close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Uracher

EinbettenHerunterladen
Der Uracher
Donnerstag, 26.2.2015/
AKTUELLES
2
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
3
AUS DEN SCHULEN
4
VERANSTALTUNGSTERMINE
5
KULTURELLES
6
KINO
7
BIOSPHÄRENGEBIET
8
LOKALE AGENDA
9
SENIOREN IN BAD URACH
9
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
10
NEUES AUS DEN VEREINEN
13
AUS DEN ORTSTEILEN
Hengen
16
Seeburg
17
Sirchingen
17
Wittlingen
22
NEUES AUS DER REGION
23
KINDERSACHENMARKT
in Bad Urach am 28.02.2015
Am Samstag, den 28.02.2015
veranstaltet die Kleinkinderbetreuung
„Die 7 Zwerge“ e.V. aus Bad Urach
einen Basar in der Festhalle
Neuffener Straße in Bad Urach.
ACHTUNG: NEUE ZEITEN!!
Beginn ist um 14:00 Uhr
Der Basar wird bis 17:00 Uhr geöffnet sein.
Sie können dort Kinderkleider, Spielsachen,
Kinderwägen, Laufräder, Dreiräder, usw. an
vielen Ständen erwerben.
Wenn Sie Interesse an einem
Verkaufsstand haben, melden Sie sich bei
den 7 Zwergen vormittags unter der
Tel-Nr. 07125/9473789
Für die Verpflegung mit Kuchen
und herzhaften Leckereien sowie
Getränken sorgen
die „7 Zwerge“.
Ausgabe 9 • 26.2.2015
2
Der Uracher
Donnerstag, 26.2.2015/Aktuelles
Optimierung der Signalanlagen im
Zuge der Ortsdurchfahrt Bad Urach
Energieberatung der KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen
gGmbH
unabhängig und objektiv
Die KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen
bietet ein vierstufiges Beratungssystem für Bürger
an: Von der Einstiegsberatung bis zur umfassenden
Modernisierungs- und Neubauberatung steht jedem Bürger - egal ob Mieter oder Eigentümer - ein
passender Beratungsbaustein zur Verfügung.
Die Einstiegsberatung wird in Kooperation mit
der Verbraucherzentrale Baden- Württemberg
durchgeführt. Für den Bürger ist die 45-minütige
Beratung kostenfrei, da die Energieberater von
der Verbraucherzentrale und Ihrer Gemeinde bezahlt werden.
Der nächste Beratungstag findet statt
im Alten Oberamt, Marktplatz 1Büro von proUrach
am Montag, 09.03.2015
von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr.
Die Beratung wird regelmäßig einmal im Monat
durchgeführt.
Damit sich der Energieberater auf das Gespräch
optimal vorbereiten kann, ist eine Anmeldung
zwingend erforderlich. Bitte wenden Sie sich an
die KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen,
Frau Hipp unter Telefonnummer 07121/1432571,
info@klimaschutzagentur-rt.de oder Fax 071211432572.
Von der detaillierten Vor-Ort-Untersuchung bis zur
qualifizierten Thermografie - erfahren Sie mehr
über das Beratungsangebot der KlimaschutzAgentur unter http://www.klimaschutzagentur-rt.
de.
NOTRUFTAFEL
Polizei
Feuerwehr
DRK Rettungsdienst/Notarzt
DRK Krankentransport
110
112
112
0 71 21 /19 222
Polizei Bad Urach
94 68 70
Polizei Metzingen
0 71 23 / 92 40
DRK Ortsverein Bad Urach 70502
Ermstalklinik
15 90
Bei Stromausfall
(0800) 3 62 94 77
(auch bei Ausfall der Straßenbeleuchtung)
Stadtwerke
1 56-2 24
(Gas-/Wasser-Notruf)
EnBW-Störungsnummer Strom: 0800 3629-477
84 junge Unternehmen, 45 Institutionen und Berater, 27 Vorträge, ein Elevator Pitch-Wettbewerb
und jede Menge hilfreiche Tipps: Die dritte Gründermesse Neckar-Alb am Freitag, 13. März, 11-18
Uhr, in der Stadthalle Reutlingen ist nicht nur für
angehende Existenzgründer ein Muss. Eingeladen
sind alle, die sich für innovative Geschäftsideen
und kreative Köpfe interessieren. Der Eintritt ist
frei. Weitere Informationen unter www.reutlingen.de/gruendermesse.
Das Herz der Gründermesse Neckar-Alb: Die Messestände der Existenzgründer im Großen Saal der
Stadthalle. Allen 84 ausstellenden Unternehmen
ist gemein, dass sie nicht älter als fünf Jahre sind
und ihren Firmensitz zwischen Albstadt und Bad
Urach haben. Sämtliche Gründerinnen und Gründer freuen sich schon jetzt darauf, Fragen über
ihren eigenen erfolgreichen Schritt in die Selbständigkeit zu beantworten - und auch den einen
oder anderen ganz individuellen Tipp zu geben.
Um die Ausstellung rankt sich ein breites Beratungs- und Vortragsangebot. Institutionen, Banken, freie Berater und Netzwerke geben gerne Hilfestellung. „Wer ein Unternehmen gründen und
dauerhaft auf der Erfolgsspur halten will, benötigt
viele verschiedene Kompetenzen. Wir wollen Antworten auf alle relevanten Fragen anbieten“, sagt
Markus Flammer, Leiter der Wirtschaftsförderung
Reutlingen.
Mit 27 Vorträgen ist das Angebot breit gefächert.
Selbstständigkeit im Nebenberuf oder die Übernahme eines bestehenden Unternehmens sind
ebenso Thema wie die Gestaltung einer Website,
Marketing mit kleinem Budget und Social Media.
Elf Städte und ihre Wirtschaftsförderungen arbeiten auch diesmal wieder kooperativ im Sinne
des günstigen Gründerklimas zusammen: Albstadt, Bad Urach, Balingen, Hechingen, Metzingen,
Mössingen, Münsingen, Pfullingen, Reutlingen,
Rottenburg am Neckar und Tübingen tragen die
Messe gemeinsam mit Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer und Startnetz. Finanziell unterstützt wird die Veranstaltung durch das
Ministerium für Finanzen und Wirtschaft BadenWürttemberg. Premium-Partner sind die Kreissparkassen Reutlingen und Tübingen sowie die
Sparkassenversicherung. Weitere Partner sind die
RWT-Gruppe und die Technologieparks TübingenReutlingen GmbH.
EnBW-Kundenhotline Strom:
Regionalzentrum Alb-Neckar:
Apothekendienst
Samstag, 28.02.2015:
Das Kreis-Straßenbauamt hat in der Ortsdurchfahrt Bad Urach mit der Optimierung und der
Umrüstung der Signalanlagen auf eine neue Signalisierungsstruktur und auf die umweltfreundliche und kostengünstigere LED-Technik begonnen. Zuerst wurde die Anlage „Burgstraße/Beim
Tiergarten“ umgebaut und in Betrieb genommen,
in der darauf folgenden Woche dann die Anlage
„Seilerweg“. Leider wurde schon Tage nach der Inbetriebnahme festgestellt, dass die Koordination
mit der vorgeschalteten Anlage „Burgstraße/Beim
Tiergarten“ nicht reibungslos funktioniert. Das Ingenieurbüro und der Signalanlagenbauer wurden
sofort darüber informiert. Das Signalprogramm
wird derzeit auf Fehler überprüft, anschließend
getestet und in der elften Kalenderwoche vor
Ort aufgespielt. Das Kreis-Straßenbauamt bittet
die Bevölkerung um Verständnis für die Behinderungen.
Es wird aber darauf hinweisen, dass auch nach
Behebung dieses Fehlers die Optimierung erst
funktionieren kann, wenn alle acht Anlagen umgerüstet und sämtliche Detektoren und Schleifen
angeschlossen sind. Erst dann kann die Feinjustierung vorgenommen und die Ampeln optimal
aufeinander abgestimmt werden. Eine Teilabstimmung der umgerüsteten Signalanlagen mit den
Bestandsanlagen ist nicht machbar. Bis dahin wird
um Verständnis gebeten, dass Behinderungen und
Erschwernisse nicht ausgeschlossen werden können.
Gründermesse Neckar-Alb - Schaufenster des jungen Wirtschaftslebens
in der Region
0800 3629-000
07021 8009-0
Ärztlicher Notdienst
Notfallpraxen an Wochenenden und Feiertagen:
Ermstalklinik Bad Urach / Albklinik Münsingen
Sprechzeiten: 9 bis 20 Uhr
Anmeldung nicht erforderlich
Ärztlicher Bereitschaftsdienst:
Samstag 8 Uhr bis Montag 8 Uhr
Bereitschaftsnummer: 01 80 / 19 29 217
Sonntag, 01.03.2015:
DocMorris-Apotheke, Münsingen;
Tel. 07381-939900
(0 18 0) 1 92 93 44
Wochenenddienste der Diakoniestation
Die Diakoniestation ist für Sie unter der
Telefonnummer 07125/948720 jederzeit,
auch am Wochenende, erreichbar. Wenn
das Büro nicht besetzt ist, können Sie auf
dem Anrufbeantworter Ihren Namen, Ihre
Telefonnummer und den Grund Ihres Anrufes hinterlassen.
(0 18 0) 5 91 16 40
Wir rufen Sie so schnell wie möglich zurück.
Ärztlicher Bereitschaftsdienst unter der Woche:
Montag – Donnerstag: 19 – 8 Uhr
Freitag: 18 – 8 Uhr
Bad Urach und Seeburg: 0180 / 19292 14
Hengen, Wittlingen, Hülben, Grabenstetten und
Böhringen: 0180 / 19292 15
Sirchingen und Münsinger Alb: 0180 / 1929218
Augenarzt
(Notdienstansage)
Zahnarzt
(Notdienstansage)
Apotheke Elsach-Center, Bad Urach;
Tel. 07125-4482
Impressum
Amtsblatt der Stadt Bad Urach
Herausgeber: Stadtverwaltung 72574 Bad Urach, Marktplatz 8 – 9, Telefon (0 71 25) 1 56-1 03, Telefax (0 71 25) 1 56-1 02, E-Mail: Zeitung@bad-urach.de
Verantwortlich für den Inhalt (ohne Anzeigen und Beilagen): Bürgermeister Elmar Rebmann oder seine Vertreter im Amt
Verantwortlich für den übrigen Teil u. Verlag: Georg Hauser GmbH & Co. Zeitungsverlag KG, Hindenburgstraße 6, 72555 Metzingen, Tel. (0 71 23) 3688-30,
Telefax (0 71 23) 3688-39, Homepage: www.nak-verlag.de. E-Mail: NAK.Anzeigen@swp.de, ISDN-Leonardo (0 71 23) 1 62-4 22
Druck: Druckzentrum Neckar-Alb GmbH & Co. KG, Ferdinand-Lasalle-Straße 51, 72770 Reutlingen
Erscheinungsweise: Wöchentlich donnerstags. Redaktionsschluss: Montag, 22.00 Uhr
Bürger, die einmal keinen „Uracher“ erhalten haben, können sich zu den üblichen Öffnungszeiten ein Exemplar im Rathaus oder bei den Ortverwaltungen abholen.
Donnerstag, 26.2.2015/Aktuelles/Amtliche Bekanntmachungen
Der Uracher
3
Bescheid wird die im Vorjahr festgesetzte Vorauszahlung gegengerechnet. Gleichzeitig wird für
2015 eine Vorauszahlung erhoben und zwar auf
der Grundlage der Vorjahresmenge und der gemeldeten Personenzahl. Die bis Ende Januar 2015
den Meldebehörden mitgeteilten Änderungen
sind dabei bereits berücksichtigt. Den Bescheiden
sind auch wieder ein Zahlschein und eine Einzugsermächtigung beigefügt. Wenn noch mehr
Gebührenzahler am Lastschriftverfahren teilnehmen, können beim Landkreis der Aufwand für
das Erfassen der Überweisungen weiter verringert
und damit Kosten eingespart werden. Nach Jahren
konstanter, im Jahr 2012 sogar teilweise reduzierter Müllgebühren, erfolgt nun eine Erhöhung
der Gebühr für Restmüll. Für diesen Anstieg gibt
es verschiedene Gründe: Zum einen kam es auf
der Kostenseite zu deutlichen Steigerungen etwa
durch das gesetzlich geforderte, getrennte Erfassen von holzigem und nicht-holzigem Grüngut
auf Häckselplätzen. Und auch die Kosten, die der
Landkreis für das Entsorgen von Rest- und Sperrmüll aufbringen muss, sind gestiegen. Zum anderen sind die Erlöse für das Verwerten von Papier,
Pappe und Kartonagen und anderer Wertstoffe
in den letzten Jahren stark zurückgegangen;
diese Erlöse hatten bisher zu einer erheblichen
Entlastung der Müllgebühren beigetragen. Eine
noch bestehende Gebührenüberdeckung aus dem
Rechnungsjahr 2011 fließt gebührenmindernd in
die Abfallgebühr 2015 ein. Dies führt beim Restmüll zu einer geringeren Gebührenerhöhung und
beim Bioabfall zu einer Gebührensenkung, da die
Kosten für den Bioabfall in den vergangenen Jahren nahezu unverändert geblieben sind.
Dem Abfallgebührenbescheid ist die Abrufkarte
für eine gebührenfreie Abholung von Sperrmüll,
Holz, Schrott, Elektro- und Kühlgeräten beigefügt. Alternativ kann die Sperrmüllabholung auch
einfach über das Internet bestellt werden.
Unter der Internetadresse www.kreis-reutlingen.
de, Rubrik Service & Verwaltung, Abfallentsorgung sind verschiedene Formulare hinterlegt, die
am Computer ausgefüllt und direkt an die Abfallwirtschaft gesendet werden können. Hier ist
nicht nur das Anmelden von Sperrmüll, sondern
auch das Bestellen von Mülltonnen oder die Mitteilung eines Eigentümerwechsels rund um die
Uhr möglich.
Bei Fragen zum Gebührenbescheid geben die
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abfallwirtschaft des Landratsamts gerne Auskunft. Die
Telefonnummer der richtigen Ansprechpartnerin
oder Ansprechpartners ist rechts oben auf dem Gebührenbescheid abgedruckt. Fragen können auch
per E-Mail an abfallwirtschaft@kreis-reutlingen.
de gesendet werden.
STANDESAMTLICHE
NACHRICHTEN
Abfallwirtschaft: Landratsamt Reutlingen versendet Abfallgebührenbescheide
In den kommenden Tagen versendet das Landratsamt Reutlingen rund 38.000 Abfallgebührenbescheide an die Grundstückseigentümer in
seinem Entsorgungsgebiet (ohne die Städte Metzingen, Pfullingen und Reutlingen). Den Bescheiden ist wieder die Abrufkarte für eine kostenfreie
Abholung von Sperrmüll, Holz, Schrott sowie Elektro- und Kühlgeräten beigefügt.
Ab 2015 gelten neue Gebührensätze. Die Abfallgebühr setzt sich wie bisher aus einer personenbezogenen Grundgebühr und einer mengenabhängigen Volumengebühr zusammen. Sowohl
die personenbezogene Grundgebühr als auch die
Volumengebühr für Rest- und Biomüll verändern
sich. Die Grundgebühr für Restmüll steigt um etwa
1,9 Prozent, die für Biomüll sinkt um etwa 21,9
Prozent. Die Grundgebühr beträgt bei Privathaus-
halten mit 1 Person 28,09 Euro für Restmüll (für
Bioabfall 17,65 Euro), mit 2 Personen 36,77 Euro
(für Bioabfall 23,11 Euro), mit 3 Personen 46,86
Euro (für Bioabfall 29,45 Euro), mit 4 Personen
56,44 Euro (35,46 Euro), mit 5 Personen 64,87 Euro
(für Bioabfall 40,76 Euro), mit 6 Personen 71,77
Euro (für Bioabfall 45,09 Euro), mit 7 Personen
78,65 Euro (für Bioabfall 49,43 Euro) und mehr als
7 Personen 11,24 Euro je weitere Person (für Bioabfall 7,06 Euro je weitere Person). Die Gebühren
für Gewerbe verändern sich ebenfalls. Es kostet
der 140-Liter-Behälter für Restmüll 78,30 Euro (für
Bioabfall 35,30 Euro), der 240-Liter-Behälter 97,70
Euro (für Bioabfall 46,40 Euro) und der 1100-LiterContainer 264,10 Euro.
Die Grundgebühr wird bei Privathaushalten auf
Basis der bei den gemeindlichen Einwohnermeldeämtern gemeldeten Personenzahl festgesetzt. Der
Landkreis greift in einem automatisierten Verfahren auf diese Daten zurück. Änderungen werden
monatlich aktualisiert.
Die volumenabhängige Gebühr für Restmüll steigt
von bisher 5,49 Cent je Liter auf 6,77 Cent; beim
Bioabfall sinkt die Gebühr von bisher 4,39 Cent je
Liter auf 4,05 Cent.
Sie richtet sich nach dem per Ultraschall gemessenen, individuellen Müllaufkommen. Mit dem
Eheschließungen:
09.01.2015
Fatme Omayrat und Moussa
Omeirat, In der Musel 9,
72574 Bad Urach
Sterbefälle:
26.12.2014
Else Frida Borchert geb. Lewandowski
Mühlstraße 7, 72574 Bad Urach
02.01.2015
Kurt Karl-Friedrich Döbler
Neubühlsteige 31,
72581 Dettingen an der Erms
05.01.2015
Emma Holder
Mühlstraße 7, 72574 Bad Urach
06.01.2015
Ruth Helga Poitz geb. Quetschke
Espachstraße 15, 72574 Bad Urach
11.01.2015
Margarete Henriette Hadamek
geb. Faustyniak
Pestalozzistraße 111/1,
72762 Reutlingen
12.01.2015
Frida Emilie Werner geb. Feucht
Lonsinger Straße 2,
72813 St. Johann
12.01.2015
Gertrud Günther geb. Müller
Elsa-Brändström-Straße 10,
72555 Metzingen
12.01.2015
Ilse Erika Storm geb. Düsterbeck
Hindenburgstraße 16,
72555 Metzingen
4
Der Uracher
14.01.2015
19.01.2015
20.01.2015
21.01.2015
22.01.2015
25.01.2015
30.01.2015
30.01.2015
31.01.2015
31.01.2015
Eleonore Bechtold geb. Grob
Mühlstraße 7, 72574 Bad Urach
Doris Maria Hespeler geb. Schlotterbeck
Schillerstraße 68,
72800 Eningen unter Achalm
Alfred Johannes Maier
Schillerstraße 11,
72582 Grabenstetten
Hugo Alois Fries
Gerhart-Hauptmann-Straße 43,
72574 Bad Urach
Karl-Heinz Ruf
Schlehenweg 5,
72829 Engstingen
Emma Maria Kraus geb. Laux
Jägerstraße 27,
72135 Dettenhausen
Friedrich Wilhelm Dreher
Gebrüder-Gross-Straße 15,
72574 Bad Urach
Manfred Werner Richard Wenzel
Friesenstraße 8, 72793 Pfullingen
Peter Marx
In der Musel 11, 72574 Bad Urach
Richard Hans Horst Simon
Baumgartenweg 25,
72800 Eningen unter Achalm
WIR GRATULIEREN
Freitag, 27. Februar 2015
Luise Stanger, Mühlstraße 7, 93 Jahre
Jörg Helmut Reich, Rechbergstraße 17, 70 Jahre
Samstag, 28. Februar 2015
Ursel Becker, Im Kolzental 18, 79 Jahre
Gisela Orzecholowski, Hangweg 12, 76 Jahre
Gertrud Maria Weber, Eichhaldestraße 143,
73 Jahre
Hermann Buck, Immanuel-Kant-Straße 92,
71 Jahre
29. Februar 2015
Leon Roulin, Uracher Bleiche 1, 83 Jahre
Sonntag, 1. März 2015
Rita Editha Erika Meisel, Gerokstraße 28, 81 Jahre
Rolf Günter Grünenwald, Karlstraße 12, 75 Jahre
Lore Kern, Espachstraße 15, 75 Jahre
Montag, 2. März 2015
Walter Knauer, Uracher Bleiche 1, 87 Jahre
Friedrich Ebner, Breitensteinstraße 31, 84 Jahre
Peter Gottfried Schmid, Eichhaldenstraße 116,
77 Jahre; Karoline Rose, Am Forst 7, 77 Jahre
Anna-Dora Haag, In der Musel 17, 76 Jahre
Else Graf, Ostendstraße 46, 72 Jahre;
Dienstag, 3. März 2015
Marta Lina Tritschler, Mühlstraße 7, 90 Jahre
Mübeyyen Civan, Ostendstraße 13, 83 Jahre
Mirjana Radetic, Seubertstraße 23, 73 Jahre;
Mittwoch, 4. März 2015
Charlotte Rebmann, Pfählerstraße 18, 76 Jahre
Edeltraud Ruoff, Im Kolzental 18, 71 Jahre
Donnerstag, 5. März 2015
Dieter Johannes Weller, Eckisstraße 54, 82 Jahre
Dieter Ernst Puttnies, Münsinger Straße 96 ,
76 Jahre
Nazire Sürücü, Beim Tiergarten 24, 71 Jahre;
Barbara-Gonzaga-Gemeinschaftsschule Bad Urach
Neuer Schulleiter Danilo Böttcher stellt sich vor
Seit 1. Februar 2015 hat die Barbara-GonzagaGemeinschaftsschule einen neuen Schulleiter. Ein
kurzes Interview soll Schüler/innen, Eltern und
Kolleg/innen dabei helfen, den Realschullehrer,
Sonderpädagogen und zweifachen Vater Danilo
Donnerstag, 26.2.2015/ Amtliche Bekanntmachungen/Aus den Schulen
Böttcher etwas näher kennenzulernen.
Herzlich willkommen an der BGG Herr Böttcher!
Das Wetter in Bad Urach hat sich zu Ihrem Einstieg
bisher von der besten Seite gezeigt. Wie ist Ihr
erster Eindruck von der Schule?
Vielen Dank! Ich freue mich, hier zu sein und gleich
mit der Arbeit zu beginnen. Schon im letzten Schuljahr hatte ich bereits Gelegenheit, ein paar Kolleg/
innen und Kinder kennenzulernen. Wir hatten
gemeinsam ein paar Übungen aus dem Bereich
der Erlebnispädagogik ausprobiert. Ich wurde hier
offen empfangen und die ersten Tage waren schon
sehr intensiv, da ich bereits in mehreren Klassen
vertretungsweise unterrichten durfte. Ich war in
sehr netten Klassen und die Schüler/innen haben
sehr interessiert mit mir gearbeitet.
Ein paar Worte zu ihrem Lebenslauf: Wo kommen
Sie her und was war bisher Ihre pädagogische
Aufgabe?
Ich war an der Uhlandschule in Pfullingen im Amt
des Konrektors tätig, die Grund- und Förderschule
ist. Als Realschullehrer und Sonderpädagoge für
Förderschüler galt mein besonderes Interesse dem
Lernprozess und der emotionalen Entwicklung
von Kindern. Dabei konnte ich auch als Fachberater für Herausforderndes Verhalten, für Veränderte Lernkultur und als Lerncoach viele wertvolle
Erfahrungen sammeln.
„Gesunde und bewegte Schule“
Welche pädagogischen Schwerpunkte würden Sie
gern gemeinsam mit dem Lehrerkollegium der
BGG setzen?
Mein vorrangiges pädagogisches Ziel ist es, die
Gemeinschaftsschule als Ganztagsschule zu etablieren und systematisch weiter zu entwickeln.
Zunächst habe ich dabei den Nachmittagsunterricht im Auge: Die Angebote an den Nachmittagen
sollten den Kindern dabei helfen, erfüllende Hobbys zu entdecken und zu entwickeln. Die Inhalte
sollten sich an den bisherigen Schwerpunkten und
dem gut ausgebildeten Fachpersonal der BGG orientieren. Damit meine ich die Bereiche Musik,
Gestalten und Sport, die wahlobligatorisch sein
werden. Meine Idee ist, dass die Schüler/innen die
Angebote jahrgangsübergreifend und systematisch über einen längeren Zeitraum, z. B. ein ganzes Schuljahr wahrnehmen, so dass sie nachhaltige Fähigkeiten entwickeln, wie z. B. technisches
Verständnis oder motorische Fertigkeiten. Es dürfen auch mal ungewöhnliche Disziplinen sein. Ich
denke dabei an z. B. Ringen oder Judo sowie
Fahrradfahren und auch Fahrräder in einer kleinen Werkstatt technisch in Schuss zu halten und
sie als Fortbewegungsmittel zu schätzen. Mein
Ziel ist es, eine gesunde und bewegte Schule zu
ermöglichen! Ich denke, der Auftrag einer Schule
ist auch, die jungen Menschen auf ein Arbeitsleben vorzubereiten, in dem sie nicht nur geistig,
sondern auch körperlich gefordert werden.
„Die Schule ist ein Haus des Lernens und des
Lebens“
Warum haben Sie sich dazu entschieden, die Schulleitung an der BGG in Bad Urach zu übernehmen?
Die Förderung des Lernens und der emotionalen
Entwicklung ist mir ein besonderes Anliegen, und
ich weiß aus meiner bisherigen Erfahrung: Gemeinsames und individuelles Lernen ist möglich!
Die BGG war eine der ersten Gemeinschaftsschulen im Land und hier habe ich die Chance, Pionierarbeit zu leisten. Diese Schule ist zum Glück
noch nicht endgültig definiert und ich habe die
Chance, gemeinsam mit meinen Kolleg/innen ein
gutes Angebot zu erarbeiten und Schwerpunkte
zu setzen. Nur eine gestärkte Schule kann in einen
Entwicklungsprozess einsteigen – und den wird es
für die Bad Uracher Schullandschaft sicher in den
nächsten Jahren geben. Die BGG erlaubt einen
großen Gestaltungsspielraum und man darf auch
noch Fehler machen! Für mich ist die Schule ist
ein Haus des Lernens und des Lebens. Dabei darf
nicht vergessen werden, dass die Grundschule ja
schon seit je her ein Gemeinschaftsschulbetrieb
war und nun gibt es an der BGG die große Chance,
dieses Konzept auch in der Sekundarstufe weiter
zu entwickeln und ein erfolgreiches Schulmodell
daraus zu machen. In der Grundstufe ist hier für
alle Platz, ab der fünften Klasse darf jeder zu uns
kommen, der gerne hier sein möchte - und ich bin
gerne hier!
Welche Hobbys hat der Schulleiter Danilo Böttcher
außerhalb der Schulzeit?
Ich habe eine sportlich aktive Familie mit zwei
erwachsenen Kindern. Meine freie Zeit verbringe
ich als Triathlet hauptsächlich mit Schwimmen,
Laufen und Fahrradfahren. Dabei nehme ich so
oft es die Zeit erlaubt an den Trainingseinheiten
meines Vereins in Pfullingen teil.
„An den Stärken ansetzen“
Was wünschen Sie sich Sie für Ihre Arbeit an der
BGG?
Ich wünsche mir Ruhe und Zeit für das Erarbeiten und Umsetzen eines tragfähigen Konzeptes.
Natürlich wünsche ich mir vom Land eine gute
personelle Ausstattung für unsere Schule. Für einen Schulleiter ist die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Kolleg/innen essentiell, deshalb
möchte ich alle Mitarbeiter/innen ermuntern, offen zu sagen, wo der Schuh drückt aber auch Dinge
anzusprechen, die gut laufen. Denn mein Motto
ist: An den Stärken ansetzen!
Vielen Dank Herr Böttcher für dieses informative
Interview und viel Erfolg bei Ihrer interessanten
Arbeit! (shp)
Tag der offenen Realschule
Am Donnerstag, 5.März 2015 findet von 14.30
Uhr bis ca.17.00 Uhr an der GeschwisterScholl-Realschule in Bad Urach ein Tag der
offenen Schule statt. Eingeladen sind neben interessierten Bürgerinnen und Bürger mit ihren
Kindern vor allem die Eltern, die zurzeit ein Kind
in der 4. Klasse haben und demnächst vor der
Wahl der weiterführenden Schulen stehen. Sie
haben die Möglichkeit sich über die GeschwisterScholl-Realschule und über den Bildungsgang der
Realschule zu informieren.
Kinder und Eltern werden getrennt durch das
Schulhaus geführt und lernen an verschiedenen
Stationen Inhalte und Fächer der Realschule kennen. Unsere Schulsozialarbeiterin steht für individuelle Gespräche zur Verfügung. Zur Entspannung gibt es die Möglichkeit ein eingerichtetes
Café zu besuchen.
Geschwister-Scholl-Realschule,
Immanuel-Kant-Str. 32, 72574 Bad Urach,
Tel.: 07125/144050.
Donnerstag, 26.2.2015/ Aus den Schulen/Veranstaltungstermine
Förderverein der GeschwisterScholl-Realschule e.V.
Einladung zur 2. Generalversammlung
Sehr geehrte Mitglieder und Eltern!
Da bei der ersten Generalversammlung des Fördervereins im Januar nicht alle frei werdenden
Ämter neu besetzt werden konnten, findet die 2.
Versammlung am
Donnerstag, 12. März 2015 um 20 Uhr in der
Realschule
statt. Das Amt des Kassierers und des 2. Vorsitzenden sind neu zu besetzen.
Wir bitten Sie darum, zur Generalversammlung zu kommen, damit es den Förderverein
auch in Zukunft noch geben wird. Nur durch
eine neue Generation von Eltern ist dies möglich!
Menge Geduld und Konzentration von den kleinen Schachspielerinnen und -spielern aufgebracht,
ehe sich nach fünf Spiel-Runden „Schweizer System“ mit jeweils 15 Minuten Bedenkzeit letztlich
drei Mannschaften aus Tübingen (Grundschulen
„Hechinger Eck“, „Wanne“ und „Hügelschule“)
über die Qualifikation für die Württembergische
Schulschachmeisterschaft freuen konnten.
Nicht viel weniger Geduld und Konzentration
forderte aber auch die Aufgabe, ein Turnier dieser Größe auf die Beine zu stellen. Dr. Günther
Der Uracher
Hölz und einige Vertreter des Schachvereins Bad
Urach um den Vorsitzenden Torsten Gnirk brachten beides auf und realisierten dieses Turnier an
jenem Tag.
Setzen auch nur einige der bei diesem Turnier
anwesenden kleinen Schachspielerinnen und
Schachspieler ihr Hobby in den nächsten Jahren
fort, dann blicken auch Turniere wie der GEGPokal und eigentlich das Schul- und Vereinsschach
insgesamt einer sorgenfreien Zukunft entgegen.
Christoph König
Tagesordnungspunkte:
TOP 1: Begrüßung
TOP 2: Jahresrückblick
TOP 3: Jahresausblick
TOP 4: Wahlen
TOP 5: Anträge
TOP 6: Verschiedenes/Aussprache
Anträge können bis zum 06.03.2015 eingereicht
werden.
Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen und
grüßen Sie bis dahin herzlich!
Die Vorstandschaft und die Schulleitung
Schnuppernachmittag am GEG
Am Dienstag den 03. März lädt das Graf-Eberhard-Gymnasium alle derzeitigen Viertklässler
und natürlich auch deren Eltern zu einem Schnuppernachmittag in unsere Schule ein. Um 15:00 Uhr
wird unserer Direktor Friedemann Schlumberger
alle Neugierigen im Lichthof (Ebene 3) begrüßen. Danach gibt es reichhaltige Möglichkeiten
unser Gymnasium in Kleingruppen zu erkunden
und persönliche Einblicke in unser lebendiges
Schulleben zu erhalten. So wird der Fachbereich
Chemie seine Fähigkeiten präsentieren und auch
die Vertreter der Schülermitverantwortung zeigen gerne die vielfältigen Formen von Schülerengagement, die an unserer Schule gepflegt werden.
An diesem Nachmittag können die Viertklässler
direkt Kontakt mit unseren Schülern aufnehmen
und so das Graf-Eberhard-Gymnasium hautnah erleben. Auch für die Eltern werden eigene Hausführungen organisiert. Danach ist noch Zeit sich bei
Kaffee und Kuchen mit Lehrern und erfahrenen
„GEG-Eltern“ in der Mensa auszutauschen.
Das ganze Graf-Eberhard-Gymnasium freut sich
auf ihr Kommen!
Michael Jaesrich
Rekordverdächtiges Schachturnier am GEG
Beim Betreten der an Freitagnachmittagen gewöhnlich verwaisten Mensa des Graf-EberhardGymnasiums konnte man am 6. Februar schon
ins Staunen geraten, denn statt der erwarteten
Wochenendruhe stieß man auf über hundert „wuselnde“ Grundschülerinnen und Grundschüler aus
Grabenstetten, Tübingen und und anderen Orten
der näheren und weiteren Umgebung samt ihren
Eltern und Betreuern.
Der Anlass für diesen Menschenauflauf waren die
über 50 in der Mensa aufgebauten Schachbretter,
genauer gesagt, das auf ihnen ausgetragene
Qualifikationsturnier für die Württembergische
Schulschachmeisterschaft am 27.3.2015 in Pfullendorf an dem an diesem Tag rekordverdächtige 26
Mannschaften teilnahmen.
Es sage also keiner, die heutige Jugend habe zu
wenig Geduld für ein so konzentrationsintensives
Spiel wie Schach. Es wurde nämlich eine gehörige
Samstag, 14.03.2015
Hauptversammlung
SG Seeburg
Sportheim SG Seeburg
März 2015
Sonntag, 01.03.2015
Maultaschenessen
Ev. Kirchengemeinde Wittlingen
Turn- und Festhalle Wittlingen
Dienstag, 03.03.2015, 13.30 Uhr
Ausflug nach Seeburg, Führung durch Ort und
Umgebung
Einkehr im Cafe Schlössle
Kneippverein Bad Urach
Treffpunkt: Festhalle Bad Urach
Dienstag, 03.03.2015, 14.30 Uhr
Gemeindenachmittag
Ev. Kirchengemeinde Bad Urach und Seeburg
Pfarrhaus Seeburg
Donnerstag, 05.03.2015, 14.30 Uhr
Nachmittag für Senioren. Sängerkranz Bad Urach
Alfred-Delp-Haus
Freitag, 06.03.2015
Weltgebetstag
Ev. Kirchengemeinde Bad Urach und Seeburg
Freitag, 06.03.2015, 17.30 Uhr
Konzert „Wir für Euch“
Musikschule Bad Urach & Umgebung e.V.
Schlossmühle, Kleiner Saal
Freitag. 06.03.2015, 19.30 Uhr
Hauptversammlung
Freiwillige Feuerwehr, Abt. Seeburg
Gemeindehaus Seeburg
Freitag, 13.03.2015, 11.00 – 18.00 Uhr
Gründermesse Neckar-Alb
Stadthalle Reutlingen
Freitag, 13.03.2015, 20.00 Uhr
Neuer deutscher Chanson mit NachtNomaden
Kulturach
5
Samstag, 14.03.2015
Skiausfahrt
Freiwillige Feuerwehr, Abt. Wittlingen
Samstag, 14.03.2015, 09.00-11.15 Uhr
Frühstücks-Treffen für Frauen
„Mein Erste-Hilfe-Koffer für die Seele“
Frühstücks-Treffen für Frauen
Festhalle
Sonntag, 15.03.2015, 10.00 Uhr
50 jähriges Jubiläum Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Ev. Kirchengemeinde Bad Urach und Seeburg
Mittwoch, 18.03.2015, 18.00 Uhr
Mitgliederversammlung
Partnerschaftsverein Bad Urach-Enying e.V.
Rathaus Bad Urach, Hist. Ratssaal
Mittwoch, 18.03.2015, 18.00 Uhr
Jahres-Hauptversammlung
Sängerkranz Bad Urach
Hotel Graf Eberhard
Donnerstag, 19.03.2015, 17.00 Uhr
Eröffnung Osterfokus
Verschönerungsverein Bad Urach 2003 e.V.
Marktplatz
Freitag, 20.03.2015, 19.00 Uhr
Schülerkonzert
Musikschule Bad Urach & Umgebung e.V.
Schlossmühle, Kleiner Saal
Freitag, 20.03.2015, 19.30 Uhr
Jahres-Hauptversammlung
Verschönerungsverein Bad Urach 2003 e.V.
Hotel Graf Eberhard
Samstag, 21.03.2015, 15.00 Uhr
Mitgliederversammlung
Kneippverein Bad Urach
Hotel Frank „Vier Jahreszeiten“
6
Der Uracher
Samstag, 21.03.2015, 19.00 Uhr
Hauptversammlung
Förderverein Seeburg schafft Zukunft
Gemeindehaus Seeburg
Samstag, 21.03.2015
Mitgliederversammlung
Liederkranz Sirchingen e.V.
Dorfgemeinschaftshaus, Vereinsraum
Donnerstag, 26.2.2015/Veranstaltungstermine/Kulturelles
nik Hohenurach 1. Konzertante, klassische Stücke
haben sie ebenso im Repertoire wie eine Vielzahl
bekannter Unterhaltungsmusik. Für heute haben
sie ein unterhaltsames Programm zusammengestellt. Kostenloser Eintritt.
Anmeldung erforderlich unter: 07125 158 490
Anmeldung & Programm
Für die Sonderführungen mit begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich unter Tel. 0 7125/158 490
Das Programm mit allen Sonderführungen in Residenzschloss Urach sind an der Schlosskasse, im
Internet unter www.schloesser-und-gaerten.de
oder über das Info-Telefon der Staatlichen Schlösser und Gärten 0 72 51/74-27 70 erhältlich. Der
Versand der Prospekte ist kostenlos.
Sonntag, 22.03.2015
Lammevent mit verkaufsoffenem Sonntag
Bad Urach aktiv e.V.
Marktplatz
Freitag, 27.03.2015, 21.00 Uhr
HasenParty
Jugendclub Seeburg
Jugendclub Seeburg
Sonntag, 29.03.2015, 10.00 Uhr
Ökum. Gottesdienst St. Josefskirche mit Gang
durch
die Stadt von der Amanduskirche zur St. Josefskirche
Ev. Kirchengemeinde Bad Urach und Seeburg
Sonntag, 29.03.2015, 10.00 Uhr
Albwanderung der Naturfreunde
Treffpunkt: ZOB, Leitung: Heinz Hohmann
Kulturreferat Bad Urach
Opernfahrt nach Stuttgart für die Serie 65
Bad Urach – Metzingen
Die dritte Vorstellung der laufenden Spielzeit
für die Serie 65 findet am, 1. März 2015 statt.
Auf dem Spielplan steht an diesem Abend „La
Cenerentola“ von Gioachino Rossini. Beginn
ist 18 Uhr.
Der Opernbus der Fa. Winkler fährt um 16:00
Uhr vom Bad Uracher Busbahnhof und um ca.
16:10 Uhr in Metzingen ab. Es werden dieselben
Haltestellen wie immer angefahren.
Sonntagsmatinée - Klavierduo Sabine und
Takahiko Saito
Das Duo spielt am Sonntag, 1. März um 10.30
Uhr in der Glashalle, Haus des Gastes Werke für
Klavier zu vier Händen von Schubert, Strauss und
Ellington. Eintritt: 3 Euro, Gästekarteninhaber kostenlos.
Stadtführung
Im Rahmen einer Stadtführung haben Bad Uracher
Gäste, Besucher und Einheimische am Sonntag, 1.
März Gelegenheit, die historische Innenstadt von
Bad Urach kennen zu lernen. Die Stadtführung beginnt um 14.00 Uhr. Treffpunkt ist am Marktbrunnen. 3,50 Euro, Gästekarteninhaber kostenlos.
Kurkonzert - Akkordeon-Orchester Böhringen
Das Akkordeon ist ein vielseitiges Instrument. Das
beweist das Akkordeon-Orchester Böhringen am
Mittwocfh, 4. März um 19.30 Uhr in der Fachkli-
„Bad Urach-Perle der Schwäbischen Alb“ Diavortrag
Ein ausführlicher Stadtrundgang durch die ehemalige Residenzstadt der württembergischen Grafen, der Schäferlauf, der historische Zunfttag der
Albschäfer, Wanderungen zu den Wasserfällen,
auf den Schlossberg mit der Festungsruine Hohenurach und zu vielen anderen Sehenswürdigkeiten
sind die Themen dieses Farb-Dia-Vortrags (Überblendtechnik) von und mit dem Kurdirektor a.D.
Walter Röhm am Donnerstag, 5. März um 19 Uhr
im Gesundheits- und Rehazentrum Schwäbische
Alb. Dauer: 1 Stunden. Kostenloser Eintritt.
Stunde der Kirchenmusik
Das Ludwigsburger Blechbläserquintett ist in der
Stunde der Kirchenmusik am Samstag, den 28.
Februar um 20 Uhr zu Gast. Auf dem Programm
unter dem Motto „very british“ stehen Werke
von Händel, Holborne, Horovitz, Webber u.a. Die
Ausführenden sind Klaus-Ulrich Dann und Hubertus von Stackelberg (Trompeten), Harald Domes
(Horn), Matthias Jauß (Posaune) und David Polkinhorn (Tuba).
Impressum: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Stafflenbergstr. 38, 70184 Stuttgart, www.lpb-bw.de/machs-klar.html
Verantwortlich: Michael Lebisch unter Mitarbeit von Larissa Berner und Kerstin Zettl, Redaktion Unterrichtsmedien, Tel. 0711-164099-47, michael.lebisch@lpb.bwl.de
Sonntag, 22.03.2015
Goldene Konfirmation
Ev. Kirchengemeinde Bad Urach und Seeburg
Amanduskirche
Demokratie – ist mir doch egal!
Die neue Ausgabe der Handreichung „mach´s klar
– Politik einfach erklärt“ zeigt, was eine Demokratie ausmacht und worin sie sich von einer Diktatur
unterscheidet. Ob freie Wahlen, Gewaltenteilung
oder relative und absolute Mehrheiten – altersgerechte Texte und Abbildungen verdeutlichen
schwierige Begriffe. Ein Glossar erläutert Fachausdrücke. Für den Unterricht gibt es Arbeitsvorschläge und Aufgaben. Die kostenlose Lernhilfe kann
auch im Klassensatz bestellt werden. Versandkostenberechnung ab 500 Gramm.
www.lpb-bw.de/machs-klar.html
mach’s
klar!
P o L I T I K – E I N FA C H E R K L Ä RT
DEMOKRATIE –
ist mir doch egal!?
3G
10:32
79%
Demokratie
online
Wahlen, Beteiligung
und der ganze
Quatsch …
voll ätzend!
Wenn du dich
nicht entscheidest,
dann verlasse ich
dich.
Deine Demokratie
Bestellungen, Infos und weiteres Material unter www.lpb-bw.de/machs-klar.html
Residenzschloss Urach
Mit Musik und Feuerwerk durch den Schnee
Begleitet vom Klingeln unzähliger Glöckchen
lässt sich Carl Eugen durchdas verschneiteStuttgart ziehen. Nicht dabei - Hofdame Eugenie. Ihr war es nicht vergönnt, bei der
Verlosung einen Sitzplatz zu gewinnen. Ein
Glück für die Schlossbesucher - so hat sie
Zeit, diese am Sonntag, den 22. Februar 2015,
15.30 Uhr durch die Prunkschlittensammlung
im Schloss Urach zu führen.
Begeistert erzählt die charmante Hofdame aus dem
18. Jahrhundert von den prächtig geschmückten
Schlitten, die begleitet von Musik und Feuerwerk,
durch die Stuttgarter Innenstadt gezogen wurden. Dem Volk zur Unterhaltung und zur Schau
defilierten die württembergischen Herzöge durch
die verschneiten Straßen der Residenzstadt. Jede
Schlittenfigur wurde mit Bedacht gewählt und
hatte ihre ganz besondere Bedeutung. Bei einem
Gang durch die Prunkschlittensammlung weiß Eugenie den Gästen zu erzählen, was der Pandur mit
dem Schwan gemein hat und welche Schmach dem
Lenker des Spaßschlittens bevorstand, und mit etwas Phantasie gelingt es den Zuhörern auch, das
Klingeln der Glöckchen zu hören. Im Eintrittspreis
inbegriffen ist eine süße Überraschung, die den
Gaumen kitzelt.
Eugenie und die winterlichen Schlittenfahrten
Referentin: Susanne Längle oder Verena Sewtz
Termin: Sonntag 22. Februar, 15.30 Uhr
Ausgabe 5/2014
Chanson in der Kreissparkasse:
NachtNomaden bei Kulturach
Ihre Musik ist frisch und echt, eine ganz persönliche Mischung aus Chanson, Balladen und Songwriting: Die NachtNomaden sind am Freitag,
13. März, 20 Uhr, im Foyer der Kreissparkasse
(Bismarckstraße) die nächsten musikalischen Gäste von Kulturach. Sandra Jankowksi und Frank
Klaffke stehen für einen spannenden Musikmix
mit intelligenten und persönlichen, aber auch politischen deutschen Texten. Wenn die Sängerin
und der Pianist die Bühne betreten, merkt das
Publikum sofort, dass die beiden auch erfolgreiche
Schauspieler sind: Ihre Bühnenpräsenz nimmt den
Zuschauer vom ersten Moment an gefangen. Erst
recht, wenn Sandra Jankowskis zu hören ist: Mit
warmer, weicher und enorm wandlungsfähiger
Stimme singt sie über die Widrigkeiten des Alltags, Sinn und Unsinn des Lebens und profiliert
sich dabei auch immer wieder neu als kritische
Beobachterin ihrer Umwelt. Begleitet wird sie von
Frank Klaffe, ein einfühlsamer Pianist, der auch
das schaurig-schöne Aquaphon zum Tönen bringt.
Sandra Jankowski und Frank Klaffke haben beide
Schauspiel studiert, sind Gründer und Protago-
Der Uracher
Donnerstag, 26.2.2015/ Kulturelles/Kino
nisten des Theaters „Sturmvogel“ und begreifen
sich als Grenzgänger: Als Schauspieler spielen sie
viele Rollen und als Musiker sind sie einfach nur sie
selbst. Karten gibt es nur an der Abendkasse, der
Eintritt kostet fünf Euro. Weitere Informationen
unter www.kulturach.de.
Dienstag, 03.03.
18:00 Uhr: Wild Tales – Jeder dreht mal durch!
18:15 Uhr: John Wick
20.30 Uhr: Honig im Kopf
20.45 Uhr: Streif – One Hell of a Ride
Mittwoch, 04.03.
18:00 Uhr: Wild Tales – Jeder dreht mal durch!
18:15 Uhr: John Wick
20.30 Uhr: Honig im Kopf
20.45 Uhr: Streif – One Hell of a Ride
www.forum22.de
Honig im Kopf
D 2014, 139 Min., R.: Til Schweiger, D.: Emma Tiger
Schweiger, Dieter Hallervorden, Til Schweiger, FSK:
ab 6 J., Prädikat: Wertvoll
„Honig im Kopf“ erzählt die Geschichte der ganz
besonderen Liebe zwischen der elfjährigen Tilda
und ihrem Großvater Amandus. Das humorvolle,
geschätzte Familienoberhaupt wird zunehmend
vergesslich und kommt mit dem alltäglichen Leben
im Hause seines Sohnes Niko nicht mehr alleine
klar. Obwohl es Niko das Herz bricht, muss er bald
einsehen, dass für Amandus der Weg ins Heim
unausweichlich ist. Doch Tilda will sich auf keinen
Fall damit abfinden. Kurzerhand entführt sie ihren Großvater auf eine chaotische und spannende
Reise, um ihm seinen größten Wunsch zu erfüllen:
Noch einmal Venedig sehen!
Streif – One Hell of a ride
A 2014, 120 Min., R.: Gerald Salmina, Tom Dauer,
FSK: ab 6 J.
Die Streif ist die berühmteste Skirennstrecke der
Welt, an keinem anderen Ort wird der Sport intensiver zelebriert als in Kitzbühel. Wenn die Athleten, modernen Gladiatoren gleich, die Strecke
herunterrasen, fiebern nicht nur zehntausende
Zuschauer im Zielgelände mit: Das Abfahrtsrennen auf der Streif im Zuge des jährlichen Hahnenkammrennens ist DAS Highlight jeder Ski-Saison.
Weltweit wird das Spektakel von einem Millionenpublikum verfolgt. Rekordsieger Didier Cuche
und Daron Rahlves geben Einblick in ihr ganz
persönliches Verhältnis zur Streif. Beide haben auf
der Strecke Geschichte geschrieben – ebenso wie
Franz Klammer und Hermann Maier. Doch ist die
Geschichte nicht zu Ende, denn jedes Jahr wollen
neue, junge Talente auf der Streif zu Legenden
werden...
John Wick
VR/CDN/USA 2014, 101 Min., R.: Chad Stahelski,
David Leitch, D.: Keanu Reeves, Michael Nyqvist,
Alfie Allen, FSK: ab 16 J.
John Wick, berühmt-berüchtigt als bester Hitman
der Branche, ist nach seinem letzten Auftrag endgültig aus dem Geschäft ausgestiegen. Doch die
Ruhe währt nicht lange. Nach einem Überfall auf
sein Haus sieht er sich seinem ehemaligen Boss
gegenüber: Viggo Tarasof, Anführer des gefähr-
Laienspielgruppe Alb e.V.
Kinoprogramm forum22:
Donnerstag, 26.02.
17:45 Uhr: Honig im Kopf
18:15 Uhr: Streif – One Hell of a Ride
20.30 Uhr: Wild Tales – Jeder dreht mal durch!
20.45 Uhr: John Wick
Freitag, 27.02.
17:45 Uhr: Honig im Kopf
18:15 Uhr: Streif – One Hell of a Ride
20.30 Uhr: Wild Tales – Jeder dreht mal durch!
20.45 Uhr: John Wick
Samstag, 28.02.
15:30 Uhr: Fünf Freunde 4
16:00 Uhr: Paddington
17:45 Uhr: Honig im Kopf
18:15 Uhr: Streif – One Hell of a Ride
20.30 Uhr: Wild Tales – Jeder dreht mal durch!
20.45 Uhr: John Wick
Sonntag, 01.03.
15:30 Uhr: Fünf Freunde 4
16:00 Uhr: Paddington
17:45 Uhr: Honig im Kopf
18:15 Uhr: Streif – One Hell of a Ride
20.30 Uhr: Wild Tales – Jeder dreht mal durch!
20.45 Uhr: John Wick
Montag, 02.03.
18:00 Uhr: Reihe „Filme in Originalsprache“:
Wild Tales – Jeder dreht mal durch!
18:15 Uhr: Reihe „Filme in Originalsprache“:
John Wick
20.30 Uhr: Honig im Kopf
20.45 Uhr: Streif – One Hell of a Ride
in der Festhalle Bad Urach
Freitag, 6.3.2015
Samstag,7.3.2015
Einlass ab 18°°Uhr, Beginn: ca. 20°° Uhr
Eintrittspreise
Vorverkauf
Abendkasse
7
Erwachsene /
Kinder 6-14 J.
Jugendliche ab 15 J.
7,00 EUR
5,00 EUR
7,50 EUR
5,50 EUR
Für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt!
Kartenvorverkauf:
Bad Urach -> Buchhandlung am Markt + Cafe Ruf
Hengen -> Lamm + Lebensmittel Kraft
Grabenstetten -> Ladner´s Ochsenbeck
E-Weiler -> Ochsenbeck
Kontakt unter: www.laienspielgruppe-alb.de
8
Der Uracher
lichsten Gangstersyndikats von New York. Um seine Vergangenheit für immer loszuwerden, rüstet
er sich für den ultimativen Rache-Feldzug. Doch
längst hat Viggo die besten Killer der Stadt auf
John angesetzt. Darunter auch Johns alten Freund
Marcus.
Wild Tales – jeder dreht mal durch!
ARG/E 2014, 122 Min., R.: Damian Szifron, D.: Ricardo Darín, Leonardo Sbaraglia, Dario Grandinetti,
FSK: ab 12 J.
Jeder kennt das Gefühl: die Wut über die Unzulänglichkeiten des Lebens. Ein harmloser Moment
bringt das Fass zum Überlaufen und ruft eine
Kettenreaktion hervor. Manche bleiben ruhig.
Andere explodieren. WILD TALES ist ein Film über
Menschen, die explodieren, das seltene Beispiel
für einen Film ohne Netz und doppelten Boden,
ohne Gurt, Airbag oder andere Sicherheitsmechanismen. Er ist Kino, wie es purer nicht sein könnte,
durch und durch argentinisch und gleichzeitig so
universal, dass er uns allen den Spiegel vorhält.
Das Biest, das er zeigt, das sind wir. Und wir sind
urkomisch in unserer verzweifelten Wut.
Zum Äußersten getrieben in einer unberechenbaren, ständigem Wandel ausgesetzten Realität,
überschreiten die Figuren in WILD TALES den schmalen Grat, der Zivilisation von Barbarei trennt.
Der Verrat eines Liebenden, die Konfrontation
mit einer vergessen geglaubten Vergangenheit
und die Gewalt, die sich aus ganz alltäglichen
Begegnungen ergibt, treiben die Figuren immer
weiter, in den Wahnsinn hinein. Und je weiter sie
in diese Richtung getrieben werden, desto mehr
lassen sie sich fallen und geben sich dem verbotenen Vergnügen hin, die Kontrolle zu verlieren.
Fünf Freunde 4
D 2014, 97 Min., R.: Mike Marzuk, D.: Valeria
Eisenbart, Quirin Oettl, Justus Schlingensiepen,
FSK: ab 6 J.
Diesen Sommer steht Geschichte auf dem Programm: Bernhard, der Vater von Julian, Dick und
Anne, organisiert eine Ausstellung zum alten
Ägypten. Während einer Führung ertappen George, Julian, Dick, Anne und Timmy, der Hund, einen
Einbrecher, der sich an einer über 5000 Jahre alten
Mumie zu schaffen macht. Der Eindringling kann
fliehen, aber in der Mumie finden die Fünf ein
Goldamulett, das einst „Tutalun I.“ gehörte – dem
legendären, allerersten Pharao, dessen unbezahlbare Schätze verschollen sind. Liefert das Amulett
einen Hinweis darauf? Gemeinsam mit Bernhard
und seiner Kollegin Elena fliegen die Fünf Freunde
nach Kairo, um ihren Fund dem Leiter des Instituts
für Altertum, Farouk zu übergeben. Doch plötzlich
verschwindet das Amulett und Bernhard wird verhaftet und des Diebstahls bezichtigt. Für die Fünf
Freunde ist klar: Sie müssen den wahren Täter samt
Amulett finden, um Bernhards Unschuld zu beweisen. Gemeinsam mit dem Straßenjungen Auni
machen sie sich auf die Suche. Die Spur führt sie
schließlich mitten in die Wüste, wo sie von einem
Geheimbund in die Falle gelockt werden ...
Paddington
GB/F/USA 2014, 95 Min., R.: Paul King, D.: Hugh
Bonneville, Nicole Kidman, Sally Hawkins, FSK:
o.A., Prädikat: Besonders Wertvoll
Da er eine Schwäche für alles Britische hat, nimmt
der ebenso tollpatschige wie liebenswerte Bär
Paddington die Reise aus dem „finstersten Peru“
bis nach London auf sich. Als er sich aber mutterseelenallein an der U-Bahn-Station Paddington
wiederfindet, wird ihm bewusst, dass das Stadtleben doch nicht so ist, wie er es sich vorgestellt
hat. Doch zum Glück findet ihn die Familie Brown
und bietet ihm ein neues Zuhause an. Es scheint,
als hätte sich sein Schicksal zum Guten gewendet
– wäre da nicht eine zwielichtige Tierpräparatorin,
die es auf den seltenen Bären abgesehen hat.
Volkshochschule
Bad Urach-Münsingen
Rechtliche Vorsorge im Alter
Jeder kann durch Krankheit, Unfall oder Alter in
die Lage kommen, dass er seine Angelegenheiten
Donnerstag, 26.2.2015/Kino/ VHS/Biosphärengebiet
nicht mehr selbst regeln kann. Weder der Ehegatte
noch Kinder oder sonstige Vertrauenspersonen
sind nach geltendem Recht automatisch befugt
die rechtlichen und persönlichen Entscheidungen
zu treffen. Wie erfolgt in diesen Fällen die Verwaltung des Vermögens? Wer regelt die ärztliche
Versorgung und Pflege? Notar Martin Gierner
vom Notariat Bad Urach wird Ihnen in seinem
Vortrag am Montag, 02.03.15, die verschiedenen
Vorsorgemöglichkeiten vorstellen und auch die
Unterschiede zu der durch das Betreuungsgericht
anzuordnenden rechtlichen Betreuung erläutern.
Entsprechende Muster und schriftliche Informationen werden im Anschluss an den Vortrag zur Verfügung gestellt. Die Veranstaltung in der Schlossmühle in Bad Urach beginnt um 19:30 Uhr. Karten
sind an der Abendkasse erhältlich.
Werner Haar: „Mein Südtirol“
In mehr als fünfzig Aufenthalten ist Werner Haar
aus Hohenstein nicht nur zu einem Liebhaber sondern auch zu einem Kenner Südtirols geworden.
Wie für Ihn so ist Südtirol für viele ein kleines Stück
vom Paradies.
Kulinarische Genüsse wie Wein und Speck, Schlutzkrapfen und Knödel, Straubn und Apfelstrudel
sind ein schöner Nebenaspekt der wunderbaren
Vereinigung von land-schaftlicher Schönheit, dem
besonderen Klima, der vielfältigen Kultur und seinen Menschen.
Magische Orte, die grandiose Kulisse der Dolomiten, die der Extrembergsteiger Reinhold Messner als „die schönsten Berge der Welt“ bezeichnet,
das Nebeneinander von Tradition und Moderne
- sie bilden in ihrer Summe die Schnittstelle von
alpiner und mediterraner Lebenswelt.
In seiner Live-Reportage am Mittwoch, dem
4.März, erzählt der Hohensteiner ab 20:00h in der
Schlossmühle Bad Urach für die VHS zu eindrucksvollen Bildern von diesem sonnenverwöhnten
Fleckchen Erde, das er seit seiner Jugend kennt
und in dem er schon zahlreiche Aufenthalte verbringen konnte. Er stellt in seinem Vortrag auch
weniger bekannte Gebiete vor, berichtet von Erlebnissen mit außergewöhn-lichen Menschen in
Südtirol, von der 6-tägigen Begehung des Vinschgauer Höhen-weges und vom Villnösstal mit den
Geisler-Spitzen.
von blutenden Wunden funktionieren anders als
bei Erwachsenen. Wirklich gewappnet ist man nur,
wenn man die richtigen Versorgungsmaßnahmen
eingeübt hat. Die Ausbildung wendet sich an Eltern, Großeltern und alle, die mit der Betreuung
von Kindern zu tun haben. Für diesen an drei
Abenden statt findenden Kurs, der am Montag,
02.03. um 19:00 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus
beginnt, gibt es noch freie Plätze.
Anmeldungen nimmt die Geschäftsstelle in Bad
Urach unter 8998 entgegen.
Wir bauen einen Putzroboter
Einen Roboter, der automatisch die Wohnung
putzt, will wohl jeder haben. In diesem Kurs bauen
wir genau so einen Roboter. Den Putzroboter baut
jeder selbst - von der Verdrahtung bis zur Mechanik. Dieser bewegt sich dann von einer Unwucht
angetrieben über den Boden. Im Anschluss wird er
noch getestet. Für jedes Kind lassen wir uns so viel
Zeit, bis der letzte Roboter läuft. Das Endprodukt
kann man am Schluss mit nach Hause nehmen.
Für diesen VHS-Kinderkurs am Freitag, 06.03. um
15:00 Uhr sind noch Plätze frei. Eine Anmeldung
ist erforderlich.
Musikschule
Bad Urach & Umgebung e.V.
Am Freitag, 6. März 2015, lädt die Musikschule
Bad Urach & Umgebung e.V. wieder zu ihrem
Kinderkonzert „Wir für Euch“ ein.
Schüler/innen und Ensembles der Musikschule
stellen gemeinsam mit ihren Lehrkräften die vielen verschiedenen Instrumente vor, die bereits im
Grundschulalter begonnen werden können. Die
anschließende Instrumentenberatung durch die
Fachlehrkräfte der Musikschule bietet die Möglichkeit zum Ausprobieren der Instrumente und
nähere Informationen zu erfragen. Die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr im Kleinen Saal der
Schlossmühle in Bad Urach.
Anfängerkurs A 1 Spanisch
Sie haben Lust Spanisch zu lernen? Dann sind
Sie in diesem VHS-Kurs richtig! Es sind keinerlei
Vorkenntnisse erforderlich und Sie werden sich
in diesem Kurs in verschiedene Situationen des
täglichen Lebens versetzen und versuchen, diese
sprachlich zu meistern. So erweitern Sie gezielt
den Wortschatz und erarbeiten nach und nach die
grammatischen Strukturen. Der Kurs, welcher von
einer Muttersprachlerin geleitet wird, startet am
Montag, 09.03.15 um 19:30 Uhr in der Geschwister-Scholl-Realschule in Bad Urach und findet an
zwölf Abenden statt. Anmeldungen nimmt die
Geschäftsstelle in Bad Urach unter 07125 / 8998
entgegen.
Englischsprachiger Stammtisch
In ungezwungener Atmosphäre wollen wir mit
einem Muttersprachler Alltagssituationen diskutieren und uns fit für den Urlaub machen. Wir
treffen uns donnerstags im 14-tägigen Rhythmus
in Bad Urach im Hotel- Restaurant Graf Eberhard.
Das erste Treffen findet am Donnerstag, 26.02.15,
um 20:00 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
I am looking forward to taking part in your English
Stammtisch on a regular basis. Although I have a
French name, Michel Jacot, I am in fact a “waschechter Brit” and have lived here for 35 years.Let’s
have lively discussions together on topical subjects
related to the UK. I also look forward to hearing
your views on, for instance, the English Governments attitude to the EU.
Erste Hilfe bei Kleinkindern und
Säuglingen
Unfälle und Notfälle bei Kindern passieren zumeist im häuslichen Umfeld. Dabei stellen solche
Ereignisse bei Kindern ein besonderes Problem
dar. Beatmungsmaßnahmen und die Versorgung
Biosphärengebiets-Partner engagieren sich für nachtaktive Tiere
Das Projekt „Tiere der Nacht“ schafft für
Fledermäuse und nachtaktive Vögel über
500 neue Unterkünfte an Gebäuden und auf
Grundstücken der Biosphärengebiets-Partner.
Donnerstag, 26.2.2015/Biosphärengebiet/Lokale Agenda/Soziales/Senioren
Zahlreiche Gastronomie- und Hotelleriebetriebe, verarbeitende Unternehmen, Informationszentren und Natur- und Landschaftsführer der Partner-Initiative bieten „Asyl“
für die Tiere und verbessern das Nahrungsangebot. Das Naturschutzprojekt wird über die
Partner-Initiative von der Allianz Umweltstiftung finanziert.
Im Rahmen der Partner-Initiative hat die Geschäftsstelle des Biosphärengebiets Schwäbische
Alb ein Naturschutzprojekt zugunsten von nachtaktiven Tieren im Biosphärengebiet angestoßen.
Gebäude und Grundstück der an diesem Projekt
teilnehmenden Biosphärengebiets-Partner wurden von Experten hinsichtlich Fledermaus- und
Eulenfreundlichkeit begutachtet. Angestrebt
werden eine Verbesserung der Nist- und Unterschlupfmöglichkeiten sowie des Nahrungsangebots. Standortangepasste Maßnahmen, wie beispielsweise das Anlegen einer Wiese mit vielen
nachtblühenden Pflanzen oder das Anbringen
eines Schleiereulen- oder Steinkauzkastens, sollen
nach den Vor-Ort-Beratungen bei den Partnern in
diesem Frühjahr umgesetzt werden.
Die benötigte Anzahl der Nistkästen werden u.a.
von den Werkstätten der Stiftung Lebenshilfe Zollernalb und der Justiz Vollzugsanstalt (JVA) Rottenburg sowie von den Sprungbrett-Werkstätten
in Kißlegg hergestellt. Die Arbeiten dazu sind in
vollem Gange, wovon sich Johanna Kulessa, verantwortlich in der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb für die Partner-Initiative und
Petra Bernert, Leiterin der Geschäftsstelle, vergangene Woche in Rottenburg vor Ort überzeugen konnten. Außerdem hat die Geschäftsstelle
bereits eine auf die Region angepasste, besonders
fledermausfreundliche Blühmischung zusammenstellen lassen, so dass die Tiere auch ausreichend
Nahrungsquellen finden.
„Einige Gebäude und Grundstücke der zertifizierten Partner bieten Tieren der Nacht bereits
guten Unterschlupf. Bei den Vor-Ort-Beratungen
konnten wir dennoch weiteres Potential erkennen. Mit der Umsetzung der individuellen Maßnahmen wird von den Biosphärengebiets-Partnern
ein wichtiger Beitrag für den Bestandserhalt der
Tiere in unserer Region geleistet“, erläutert Ingrid
Kaipf, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft
Fledermausschutz Baden-Württembergs, die in
diesem Rahmen als eine der insgesamt sechs Experten die Beratungen bei den zertifizierten Partnern
durchgeführt hat.
„Durch die Allianz Umweltstiftung kann dieses
Projekt überhaupt realisiert werden“, fügt Petra
Bernert, Leiterin der Geschäftsstelle des Biosphärengebiets hinzu. Denn die Allianz Umweltstiftung fördert das Biosphärengebiet Schwäbische
Alb über zehn Jahre bei der Weiterentwicklung
und Verstetigung der Partner-Initiative und bei
Naturschutzprojekten wie diesem.
Auch im Programm des Biosphärenzentrums
Schwäbische Alb finden Veranstaltungen zum
Thema „Tiere der Nacht“ statt. Im Sommer 2014
haben über 35 begeisterte Nacht-Fans an einem
sogenannten „Fledermauslauschen“ teilgenommen. Dabei wurden unter Leitung von Dr. Alfred Nagel und Elke Wunsch im Alten Lager in
Münsingen die „flatternden Schatten der Nacht“
belauscht und bei ihren zackigen Jagdflügen beobachtet. Weitere Veranstaltungen rund um das
Thema „Nacht“ gibt es im Winterprogramm des
Biosphärenzentrums. Alle Veranstaltungen des
Winterprogramms finden Sie unter www.biosphaerengebiet-alb.de
Am Samstag, 28. Februar wird Frau Elisabeth
Kuhn in proUrach von 10:00 - 12:00 Uhr Dienst tun.
Sie nimmt gerne alle Fragen und Sorgen entgegen
und kann kompetent über die zur Verfügung ste-
henden Hilfsmöglichkeiten Auskunft geben. Frau
Kuhn hat viel Erfahrung mit Zahlen und Formularen und ist beim Ausfüllen gerne behilflich.
Am Donnerstag, 05. März wird Frau Gerlinde
Litzenberger von 16:00 - 18:00 Uhr in proUrach
zu sprechen sein. Sie ist mit allen Gegebenheiten
vertraut und freut sich, mit Beratungen und Auskünften weiterhelfen zu können. Aufträge für
BUKS, den Uracher Kleinreparaturservice, werden
genauso angenommen, wie Anfragen zu weiteren
Hilfeleistungen. Suchen Sie selbst ein Ehrenamt, so
kann Ihnen proUrach sicher weiterhelfen.
Zu allen Öffnungszeiten von proUrach werden in Zusammenarbeit mit der Initiative
Überleben e.V. Eine-Welt-Artikel wie verschiedene Sorten von Pide-Kaffee, Tee, Kakao, Honig und Schokolade verkauft.
vermitteln – beraten – helfen
Der Uracher
9
Gruppenabend Blaues Kreuz
Der nächste Gruppenabend findet am Montag,
den 02.03.15, um 19.30 Uhr im Karl-HartensteinHaus am Grünen Herz statt.
Eingeladen sind betroffene Alkoholabhängige sowie deren Angehörigen.
Ebenfalls willkommen sind Personen welche sich
über die Alkoholabhängigkeit informieren oder
in der Suchtkrankenhilfe mitarbeiten wollen. Das
Blaue Kreuz sieht seine Arbeit als einen besonderen diakonischen Auftrag und arbeitet überkonfessionell. Kontaktaufnahme vorab ist möglich unter Telefon 07382/5081, 07382/1316 oder
07123/14487.
Verkauf von 1-Welt-Produkten
proUrach
Kontaktbüro für Bürgerschaftliches
Engagement und Ehrenamt
Altes Oberamt, Marktplatz 1
72574 Bad Urach
Rosenmontag mit Narrenzunft &
Hans Pfetzer
Öffnungszeiten
Samstag 10:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag 16:00 – 18:00 Uhr
Tel. 0 71 25 / 40 89 40
Ein Anrufbeantworter ist geschaltet.
info@prourach.de
Wohnortnahe Beratung und Hilfe
für Menschen mit Behinderung
Der Landkreis Reutlingen bietet eine wohnortnahe Beratungsstelle für Menschen mit Behinderungen und deren Angehörigen oder Betreuungspersonen an.
Ort und Zeit:
am ersten Montag des Monats (02. März 2015)
in Bad Urach (Rathaus) und am ersten
Dienstag des Monats (03. März 2015)
im Landratsamt Münsingen, Außenstelle jeweils
von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr; außerdem zu den übrigen Geschäftszeiten des Landratsamtes in Reutlingen, Kaiserstraße 27.
Die Mitarbeiterinnen unterliegen dem Datenschutz. Sie sind erreichbar unter Telefon 07121 /
480-4178 oder 480-4177, per E-Mail unter sozialamt@kreis-reutlingen.de und sind zu den üblichen
Geschäftszeiten des Landratsamts Reutlingen in
der Kaiserstraße 27 auch persönlich erreichbar. Es
empfiehlt sich vorab einen Termin zu vereinbaren,
damit ausreichend Zeit für eine umfassende Beratung zur Verfügung steht.
Weitergehende Informationen zur Beratungsstelle und zu sozialen Hilfen finden Sie auch auf
der Homepage des Landkreises Reutlingen unter
www.kreis-reutlingen.de.
Parken Sie nicht
auf Gehwegen
Im Seniorenzentrum HERZOG CHRISTOPH ging
es in der vergangenen Woche lustig zu. Die
1.Narrenzunft Bad Urach kam mit Erwachsenen
und Kindern im Hääs zu Besuch. Zur Begrüßung
schallte laut der dreimalige Ruf: „Alafanz-Fallet-ra“ und traf im Großen Saal auf zahlreiches
Echo. Mit Interesse folgten die Bewohner der Erklärung zu Gründung und Geschichte der Narren
in Bad Urach. Das grün-weiße Hääs und die Masken zeigten dies auch anschaulich. Die Kinder
der Narrenzunft hatten einen Tanz zu mehreren
eingängigen Melodien einstudiert. Trotz Krankheitsausfällen führten sie diesen mit Bravour vor.
Beim letzten Lied, dem „Flieger“ stimmten alle
Zuschauer mit ein. Der wurde zum Abschied noch
einmal wiederholt, und die Stimmung war einfach
klasse. Jung und Alt waren eifrig beim „schwimmen“ bzw. „fliegen“ und versicherten sich gegenseitig den „wunderschönen Tag - weil i di mog!“.
Am Nachmittag zur Kaffeezeit nahm Hans Pfetzer am Keyboard den Faden wieder auf. Der
Speisesaal war mit seinem Fan-Publikum gut gefüllt. Mit seiner flotten Musik war es gar nicht
schwer, die Stimmung wieder auf den Punkt zu
10
Der Uracher
bringen. Diesmal konnten Bewohner und Gäste
noch öfter mit einstimmen in Schlager, Evergreens
und zu fröhlichen Lieder schunkeln. Eine Stunde
reichte hier nicht, es gab zum Schluss zahlreiche
Zugaben, bis die Zuhörer sich teilweise noch persönlich mit Handschlag vom „Mann am Klavier“
verabschiedeten. In den Wohnbereichen angekommen stimmten sie immer noch die vertrauten
Lieder an, die sie zuvor gehört hatten.
Faschingsfeier im Betreuten Wohnen
Am Faschingsdienstag wurde auch im Betreuten
Wohnen „Am Stadtbach“ traditionell Fasching gefeiert. Der mit Girlanden und Fastnachtsdekoration geschmückte Gemeinschaftsraum lud bereits
stimmungsvoll zum närrischen Beisammensein
ein. Die lustige Verkleidung von manchen Bewohnern bescherte den Gästen die ersten Lacherfolge. Herr Pfetzer spielte auf seinem Keyboard
beliebte Melodien aus der guten alten Zeit, die
zum mitsingen und tanzen einluden. Zur Stärkung
wurden natürlich Fasnetsküchle , Berliner und Kaffee gereicht.
Beim lustigen Sketch über den vermissten „ Otto“
blieb kein Auge trocken. Er sei im „Stadtbach“
scheint’s eingezogen, wurde von der Ehefrau dringend gesucht, blieb aber leider unauffindbar. „Lachen“ ist ja gesund und dies wurde am Nachmittag
reichlich getan. In fröhlicher, geselliger Runde und
bei einem Gläschen Wein ging der Nachmittag viel
zu schnell vorbei.
Donnerstag, 26.2.2015/Senioren/Kirchliche Nachrichten
Kindergottesdienst:
10.00 Amanduskirche
Frauenkreis
Am Donnerstag, 26. Februar um 15.00 Uhr trifft
sich der Frauenkreis im Karl-Hartenstein-Haus.
Thema: Brautbriefe aus Zelle 92 - Maria von Wedemeyer und Dietrich Bonhoeffer.
Evang. Kirchengemeinde
Bad Urach und Seeburg
Veranstaltungen der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Urach und Seeburg
vom 28. Februar bis 8. März
Wochenspruch:
Gott erweist seine Liebe zu uns darin,
dass Christus für uns gestorben ist, als wir
noch Sünder waren.
Römer 5, 8
Samstag, 28. Februar
15.00 Altpietistische Gemeinschaft, Karl-Hartenstein-Haus
20.00 Stunde der Kirchenmusik, Amandus
kirche
Ludwigsburger Blechbläserquintett
spielt Englische Bläsermusik,
Armin Schidel (Orgel)
Sonntag, 1. März, Reminiszere
9.00 Turmchoral: „Befiehl du deine Wege“
Gottesdienste:
9.00 ohanneskirche Seeburg (Fischer)
9.15 Seniorenzentrum Herzog Christoph
(Keller)
10.00 Amanduskirche mit Taufe (Fischer)
10.00 Dietrich-Bonhoeffer-Haus (Keller)
18.00 Bempflingen: Jugendgottesdienst
Kindergottesdienst:
10.00 Amanduskirche
Montag, 2. März
15.00 Tanzgruppe Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Spaziergangstreff mit Bewohnern
Wer sich gerne beim Spaziergangstreff Mittwochs von 15.00 - 16.30 Uhr engagieren
möchte, meldet sich bitte bei Sozialdienst
Johanna Kappus, Tel. 07125/9424-30
Ab März ist die Saison für den Spaziergangstreff
wieder eröffnet. Immer Mittwochs wird eine Gruppe Rollstuhlfahrer/Innen des Seniorenzentrums
HERZOG CHRISTOPH die Stadt erkunden. Dabei
spielt natürlich das Wetter eine entscheidende
Rolle, ob der Spaziergangstreff stattfinden kann.
Die Größe der Gruppe ist abhängig davon, wieviel
ehrenamtlich Engagierte sich Zeit nehmen können. Immer mit dabei ist ein Team-Mitglied der
Sozialen Betreuung.
Dienstag, 3. März
20.00 Öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderats, Karl-Hartenstein-Haus
Mittwoch, 4. März
8.00 Frühandacht, Stiftskapelle
14.30 Konfirmandenunterricht,Gruppe I,
Karl-Hartenstein-Haus
15.45 Konfirmandenunterricht,Gruppe II, KarlHartenstein-Haus
17.00 Bibelgesprächskreis, Dekanatssaal
19.30 Sitzung des Ökumeneausschusses, KarlHartenstein-Haus
20.00 Probe der Amanduskantorei, Karl-Hartenstein-Haus
Donnerstag, 5. März
14.30 Treff am Nachmittag, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Freitag, 6. März
19.00 Einsingen zum Weltgebetstag, DelpHaus
19.30 Weltgebetstag, Delp-Haus
Samstag, 7. März
9.15 Seniorenzentrum Herzog Christoph
(Sachs)
15.00 Altpietistische Gemeinschaft, Karl-Hartenstein-Haus
Sonntag, 8. März, Okuli
9.00 Turmchoral: „Jesu geh voran“
Ist Ihre Hausnummer und Ihr
Name gut erkennbar ?
Bei der Zustellung von Post kann das entscheidend sein für eine ordnungsgemäße
Zustellung. Dazu gehört auch die Beschriftung der Briefkästen.
Gottesdienste:
9.00 Johanneskirche Seeburg
(Karwounopoulos)
10.00 Amanduskirche (Liturgie: Synodalpräsidentin Schneider, Predigt:
Dekan Karwounopoulos)
10.00 Dietrich-Bonhoeffer-Haus (Sachs)
18.00 Dietrich-Bonhoeffer-Haus: Jugendkirche
„Ekkle“
Stufen des Lebens
»Quellen aus denen Leben fließt«
Wer ist noch nicht an einer Quelle gestanden und
hat über Hände und Gesicht das glasklare,
sprudelnde Wasser aufgenommen? An solch
klarem Wasser kommt keiner vorbei. Wir halten
unsere Hände hin und erfrischen uns.
Es gibt im Alten und Neuen Testament Texte,in
denen uns Quellen zum Leben angeboten werden:
Quellen für unser Unterwegssein,
Quellen mitten in der Wüste,
Quellen mitten im alltäglichen Leben.
Quellen, die unseren Lebensdurst stillen.
Vor 500 Jahren entdeckte Martin Luther neu im
Wort Gottes Quellorte zum Leben. Auf dem Weg
zum Reformationsjubiläum 2017 nimmt dieser
Kurs in vier Einheiten Kerngedanken und Anliegen der Reformation auf.
Auf die Begegnung mit Ihnen freuen sich Christa
Hayer und Johanna Kappus.
Die Kurseinheit zu diesem Thema umfasst vier
Gesprächsrunden:
Termine:
jeweils donnerstags, von 20.00 bis 21.45 Uhr
26. März, 9. April, 16. April, 23. April
im Dekanatssaal bei der Amanduskirche,
Bad Urach
Informationen und Anmeldung bei:
Johanna Kappus, Am Forst 3, Tel. 15 69 67
oder: johanna-kappus@t-online.de bitte bis 20.
März
Weltgebetstag am 7. März um 19.30 Uhr
im Delp-Haus (kath. Gemeindezentrum)
Traumstrände, Korallenriffe, glasklares Wasser:
das bieten die 700 Inseln der Bahamas.
Sie machen den Inselstaat zwischen den USA, Kuba
und Haiti zu einem touristischen Sehnsuchtsziel.
Die Bahamas sind das reichste karibische Land und
haben eine lebendige Vielfalt christlicher Konfessionen. Aber das Paradies hat mit Problemen zu
kämpfen: extreme Abhängigkeit vom Ausland,
Arbeitslosigkeit und erschreckend verbreitete
häusliche und sexuelle Gewalt gegen Frauen und
Kinder. Sonnen- und Schattenseiten ihrer Heimat
– beides greifen Frauen der Bahamas in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2015 auf. In dessen
Zentrum steht die Lesung aus dem Johannesevangelium (13,1-17), in der Jesus seinen Jüngern
die Füße wäscht. Hier wird für die Frauen der
Bahamas Gottes Liebe erfahrbar, denn gerade in
einem Alltag, der von Armut und Gewalt geprägt
ist, braucht es tatkräftige Nächstenliebe auf den
Spuren Jesu Christi.
Alle erfahren beim Weltgebetstag von den Bahamas, wie wichtig es ist, Kirche immer wieder neu
als lebendige und solidarische Gemeinschaft zu
leben. Ein Zeichen dafür setzen die Gottesdienstkollekten, die Projekte für Frauen und Mädchen
auf der ganzen Welt unterstützen.
Das Evang. Bauernwerk und das Kath. Landvolk laden herzlich ein zum
Ökumenischen Bauerntag am Sonntag, 1.
März von 14 bis 17 Uhr,
Augstberghalle in Trochtelfingen-Steinhilben mit Elisabeth Jeggle, Mitglied des Europ.
Parlaments von 1999-2014.
Unter dem Thema „Europa – wo geht es hin?
Einblicke und Ausblicke nach 15 Jahren politischer Mitwirkung“ wird Referentin Elisabeth Jeggle, als Bäuerin selbst verbunden mit
Landwirtschaft und Ländlichem Raum, aus ihren
Zeit in der Europapolitik erzählen. Wo liegen die
aktuellen gesellschaftlichen und weltpolitischen
Herausforderungen und wie können wir diesen
begegnen?
Wohin wird sich die Globalisierung weiter hin
entwickeln und welche Auswirkungen sind für die
Menschen im ländlichen Raum zu erwarten? Welche Chancen und welche Herausforderungen sieht
sie für die Landwirtschaft und die bäuerlichen
Donnerstag, 26.2.2015/ Kirchliche Nachrichten
Familienbetriebe? Neben Ihrem Vortrag soll es
auch ausreichend Möglichkeit für Fragen geben.
Für Kaffee und Kuchen sorgen die Landfrauen der
Gesamtstadt Trochtelfingen.
Musikalische Umrahmung durch die Seniorenkapelle der Augstbergmusikanten Steinhilben und
unterhaltsame Beiträge der Hillus Herzdropfa runden das Programm ab.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Veranstalter: Die Bezirksarbeitskreise des Evang.
Bauernwerks in den Kirchenbezirken Reutlingen
und Bad Urach-Münsingen, sowie Verband Katholisches Landvolk.
Kontakt: Bezirksbauernpfarrer Ekkehard Roßbach, Tel. 07124/931940
Veranstaltungsort: Augstberghalle, Albstr. 5,
72818 Trochtelfingen-Steinhilben
Geschäftsstelle
Pfählerstraße 26, 72574 Bad Urach,
www.eju-urach.de,
Informationen bei Jugendreferent Martin Karle,
Tel: 07125 / 96 98 48 – 23, Email: martin.karle@
elkw.de
Wenn der Gottesdienstraum zum Wohnzimmer
wird ...
... dann ist wieder Boni-WG! Bereits zum neunten
Mal zogen am Donnerstag vor den Faschingsferien
30 junge Menschen für eine Woche von zu Hause aus und fanden im Dietrich-Bonhoeffer-Haus
ein gemütliches Wohnquartier vor, das bereits
vorab von dem siebenköpfigen Mitarbeiterteam
liebevoll eingerichtet wurde. Gemeinsam lachen,
spielen, toben, Quatsch machen, aber auch Haushaltspflichten erledigen – eine Woche lang Leben,
Alltag und Glauben teilen: Eine äußerst spaßige
und intensive Zeit liegt hinter der WG-Truppe! Da
fiel der Auszug am Ende umso schwerer. Einige
versteckten sich sogar vor ihren Eltern, als diese sie
abholen kamen. Kein Wunder nach einer unvergesslichen Woche voller Highlights: Wir machten
beispielsweise einen Tagesausflug nach Ulm zum
Shoppen und Baden im Wonnemar, haben uns
in der Ermstalhalle ausgepowert, gestalteten gemeinsam mit Hr. Keller den Sonntagsgottesdienst,
ließen uns inspirieren beim Worshipabend, stellten uns verschiedenen Herausforderungen beim
Event-Spieleabend, verzockten unser Geld beim
Casino-Abend, strapazierten unsere Stimmbänder
bei einer Singstar-Session und machten die Nacht
zum Tag bei der Partynacht. Und wenn es doch mal
nichts zu tun gab, füllten wir unsere Twitter-Wand
mit inhaltsreichen oder sinnfreien „Tweets“. Ein
dickes Dankeschön geht an das Mitarbeiterteam,
das mit viel Engagement diese Woche ermöglicht
hat und besonders auch an unsere Küchenfrau
Gerlinde, die uns durchgehend mit leckerem Essen
versorgt hat. An dieser Stelle möchten wir uns auch
herzlich bei allen Gemeindegliedern und kirchlichen Mitarbeitern bedanken, die uns tatkräftig
mit Kuchen- und Geldspenden unterstützt oder im
Gebet begleitet haben.
am 01. Marz um 18 Uhr in dieStephanuskirche ein.
Wie du mir so ich dir. Klar so läuft es in der Welt.
Aber was kann es bedeuten wenn wir den Menschen so begegnen, wie Gott uns begegnet ist.
Die Besucher erwartet ein Gottesdienst, der Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit
gibt, gemeinsam ihren Glauben an Jesus Christus
zu feiern.
Das Evangelische Bezirksjugendwerk Bad Urach
und die Kirchengemeinde Bempflingen laden
herzlich dazu ein.
Kontaktadresse: Ev. Jugendwerk Bezirk Bad Urach,
Pfählerstr. 26, 72574 Bad Urach
11
dieser neutestamentlichen Entdeckungsreise auf
den Spuren von Jesus Christus.
Weitere Infos bei Waltraud Stäbler Tel. 07125 7573
oder Sieglinde Buck Tel.071254245 oder
frauenOase@christusbund-badurach.de.
Reha-Seelsorge
Bad Urach
Sonntag, 01.03.Katholische Wortgottesfeier
mit Kommunion
10:00 Klinik I Vortragssaal Ebene 5 Richard
Frick
Mittwoch, 04.03.Abendgebet – Atempause
18:30 Klinik I Raum der Stille Ebene 5 Klinikseelsorgerin Marianne Rathgeb
Donnerstag, 05.03. Vortrags-/Gesprächsabend
19:00 Klinik I Vortragssaal Ebene 5 Klinikseelsorgerin Marianne Rathgeb
„Bildmeditation: Durchkreuztes Leben, Ein Kreuzweg mit Bildern von Sieger
Köder“
Sonntag, 08.03. Evangelischer Gottesdienst
mit Abendmahl
10:00 Klinik I Vortragssaal Ebene 5 Pfarrer
Siegfried Fischer
Sprechzeiten der Kurseelsorger im Raum der Stille:
evang.: Donnerstag 13.00 – 14.00 Uhr
kath.: Mittwoch13.00 – 14.00 Uhr
Weitere Gesprächstermine gerne auch nach Vereinbarung!
Der evangelische Seelsorger Pfarrer Siegfried Fischer ist zu erreichen über
Tel. 9698817, die katholische Seelsorgerin Marianne
Rathgeb ist zu erreichen über Tel. 07125/9467516.
Homepage der Kurseelsorge:
www.kurseelsorge-badurach.de
Termine
Freitag, 27.02.2015
19.30 V.I.P.TO GO Treff für junge Leute
(14 - 17 Jahre)
Sonntag, 01.03.2015
11.00 Gemeinschaftsgottesdienst. Pararallel
Kinderbetreuung. Anschließend Ständerling. Herzliche Einladung.
Dienstag, 03.03.2015
16.00 Kindertreff (5-8Jahre)
19.30 FrauenOase
Alle Veranstaltungen finden im Gemeinschaftshaus, Lange Str. 25, 72574 Bad Urach statt.
Info unter www.christusbund-badurach.de
Jugendgottesdienst
am 01. März 2015 in Bempflingen, um 18.00 Uhr,
Stephanuskirche. Mit dem Thema „Wie Gott mir,
so ich dir!“ Lädt uns die Gemeinde in Bempflingen
Der Uracher
FrauenOase - Johannesevangelium
Die nächste FrauenOase findet am Dienstag, 3.
März 2015 statt. Das ungezwungene Programm
im Gemeinschaftshaus, Lange Str. 25 ab 19.30 Uhr
will Impulse für das Leben geben, Möglichkeiten
zum Reden und Zuhören bieten sowie Räume für
gemeinsames Erleben schaffen.
Wir möchten wieder ganz neu die „alten“ Schätze des Johannesevangeliums kennenlernen. Das
vierte Evangelium ist voll mit Zeichen und Wundern von Jesus. Diesen „Schatz“ möchten wir
persönlich „ausgraben“. Herzliche Einladung zu
Kinderfrühstück am Sa.07.03.2015
Bad Urach. „SOS- Mann über Bord“. Mit diesem
Ausruf an Bord eines Schifes beginnen die Aktivitäten vieler um den Einen, der unfreiwillig das
Boot verlassen hat zurück zu bekommen. Und
man kann dabei viele helfenden Hände gebrauchen. Was ist alles erforderlich, damit es gelingen kann? Welche Freude, wenn es dann heißt:
Mann ist wieder zurück. So könnte es vielleicht
ablaufen, das nächste Kinderfrühstück, daß am
Samstag, 07.03.2015 im Gemeinschaftshaus in der
Lange Straße 25 Bad Urach (rotes Backsteinhaus)
stattfindet.
Wenn Du an Spiel, Spaß, Spannung... Freude hast
und zwischen 5 und 12 Jahre alt bist, laden wir
Dich herzlich ein, dabei zu sein. Wir beginnen wie
immer um 9:30 Uhr mit einem reichhaltigen Frühstück; Ende ist gegen 12:00 Uhr. Wir erbitten einen
freiwilligen Unkostenbeitrag von 2,-- €.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – komm
einfach vorbei!
12
Der Uracher
Gottesdienst im Forum 22 am 15.März 2015
Bad Urach. 11/22 – Gottesdienst im Forum 22. Grosse Leinwand, bequeme Sessel, Livemusik und eine
Kurzpredigt. So soll die inzwischen 15.Auflage des
11/22-Gottesdienst im Forum am So. 15.03.2015
ablaufen. Der Württ.Christusbund lädt um 11.00
Uhr zu einem etwas anderen Gottesdienst ein.
Das Thema: Wa(h)re Weihnacht. Die Predigt zum
Thema „Auf los geht´s los“ hält Günther Baumgärtner, Bad Urach. Parallel gibt es ein Kinderprogramm und anschließend für alle im Cafe etwas
zu Essen. 11/22 - die etwas andere Art den Sonntag zu erleben. Informationen auch unter www.
christusbund-badurach.de.
Herzliche Einladung.
Donnerstag, 26.2.2015/ Kirchliche Nachrichten
Hilfsbedürftigen, die bei uns in der Gemeinde
anfragen!
Gemeindeversammlung am 1. März 2015
Die Kirchengemeindeordnung (KGO) sieht vor,
dass der Kirchengemeinderat einmal im Jahr eine
Gemeindeversammlung abhält. Der Zweck dieser
Versammlung ist so beschrieben: „Die Gemeindeversammlung soll das allgemeine Interesse am
Leben der Kirchengemeinde fördern und deren
Gemeinschaft pflegen. Sie kann Anregungen und
Vorschläge für die künftige Arbeit abgeben, die
von den zuständigen Organen der Kirchengemeinde zu behandeln sind.“ (Kapitel 4, §37,1+2).
Am 15. März werden ja die neuen Kirchengemeinderäte und -rätinnen gewählt. Da ist es sinnvoll,
die jetzige Periode mit dem Tätigkeitsbericht des
Kirchengemeinderates abzuschließen.
Wir haben die Gemeindeversammlung für den 1.
März 2015 geplant. Sie soll direkt an den Sonntagsgottesdienst (ca. 11:30 Uhr) anschließen und in der
Kirche St. Josef in Bad Urach stattfinden.
Der Gottesdienst in Dettingen wird deshalb ausfallen.
Im Gottesdienst in der Josefskirche werden sich
auch die Kandidaten und Kandidatinnen für die
kommende Kirchengemeinderatswahl vorstellen.
Das Ende der Versammlung haben wir auf ca. 12:15
Uhr festgelegt, damit alle die Möglichkeit haben
zuhause ihr Mittagessen zu genießen.
Herzliche Einladung an alle Gemeindemitglieder!
Für das Pastoralteam MR
Öffnungszeiten im kath. Pfarrbüro
montags, dienstags, donnerstags von 09:00 Uhr
bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag, 27. Februar 2015
09:00 Hl. Messe, St. Josef, Bad Urach
(Pfr. Alain)
Samstag, 28. Februar 2015
18:00 Vorabendmesse, St. Josef, Bad Urach
(Pfrv. Zuani)
Sonntag, 01. März 201
10:00 Kath. Wortgottesfeier, Kurklinik I,
Bad Urach
10:30 Hl. Messe, St. Josef, Bad Urach
(Pfr. Alain) anschl. Gemeindeversammlung in der Kirche
Dienstag, 03. März 2015
19:00 Gottesdienst in Bleichstetten (Pfr. Alain)
Freitag, 06. März 2015
09:00 Hl. Messe zu Herz-Jesu-Freitag mit anschl. Frühstück, St. Josef, Bad Urach
(Pfrv. Zuani)
19:30 Weltgebetstag, Delp-Haus, Bad Urach
19:30 Weltgebetstag, evang. Gemeindehaus,
Hülben
19:30 Weltgebetstag, Christuskirche, Bleichstetten
Samstag, 07. März 2015
16:00 Beichtgelegenheit, St. Josef, Bad Urach
17:00 Gottesdienst d. slow. Gemeinde,
St. Josef, Bad Urach
18:00 Vorabendmesse, St. Josef, Bad Urach
(Pfrv. Zuani)
Sonntag, 08. März 2015
10:30 Hl. Messe, St. Josef, Bad Urach
(Pfr. Alain)
Caritas – Fastenopfer am 1. März 2015
Unter dem Motto: „Hier und jetzt helfen“ bittet
der Caritasverband um Spenden.
Die Caritas hilft Menschen, die aufgrund ihrer persönlichen Lebensgeschichte und fehlender staatlicher Unterstützung durch alle Raster fallen. Sie
ist der Meinung: Kein Mensch soll verloren gehen.
Dafür benötigt die Caritas Spenden. Helfen auch
Sie! 40% der Spenden bleiben in der Kirchengemeinde und 60% gehen an direkt an die Caritas.
Mit Ihrer Spende unterstützen Sie also auch die
Kirchengemeinderatswahl
Am 15. März wird ein neuer Kirchengemeinderat
gewählt. Die Wahl wird als unechte Teilortswahl
durchgeführt, d. h. jedes Gemeindemitglied wählt
Mitglieder für den Wahlbezirk Bad Urach, den
Wahlbezirk Dettingen, den Wahlbezirk Vordere
Alb (Hülben, Grabenstetten, Römerstein) und den
Wahlbezirk St. Johann. Um Ihnen die Wahl zu
erleichtern stellen sich unsere Kandidatinnen und
Kandidaten am kommenden Sonntag 1. März in
einem gemeinsamen Gottesdienst in der St. Josefskirche Bad Urach vor. Sie haben so die Möglichkeit die Kandidaten aller Wahlbezirke persönlich
kennen zu lernen. Der Gottesdienst beginnt um
10.30 Uhr , herzliche Einladung an alle Gemeindemitglieder.
Weltgebetstag von den Bahamas am 6. März 2015
Begreift ihr meine Liebe?
Rund um den Erdball gestalten Frauen am Freitag,
den 6. März 2015, Gottesdienste zum Weltgebetstag. Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche
sind dazu herzlich eingeladen. Alle erfahren beim
Weltgebetstag von den Bahamas, wie wichtig es
ist, Kirche immer wieder neu als lebendige und
solidarische Gemeinschaft zu leben.
Herzliche Einladung zum Weltgebetstag in unserer Gemeinde am 06.03.2015:
Bad Urach Delp-Haus um 19:30 Uhr
Großes Kinder-Zeltlager an der Donau – „Raumschiff Dietfurt“
Vom 30. Juli bis zum 8. August lädt St. Josef
wieder zum traditionellen Donau-Zeltlager
für Kinder von 9-15 Jahren ein. Die Zeltlagerwiese befindet sich im „Naturpark obere
Donau“ in Dietfurt, 7km oberhalb von Sigmaringen.
Ein fester Bestandteil des Donauzeltlagers ist der
Besucher-Sonntag mit feierlichem Festgottesdienst (Sonntag, 2. August) auf der grünen Wiese.
Neben so vielen Aktivitäten bleibt den Kindern
genügend Freizeit um zu baden, zu lesen, zu
quatschen... Tischtennis, Volleyball oder Fußball
zu spielen oder sich einfach vom Schulalltag zu
erholen, was zweifelsfrei den Reiz dieses Zeltlager
ausmacht. Mitkommen können ALLE Kinder zwischen 9 und 15 Jahren, die Spaß an Gemeinschaft,
Natur und Bewegung haben. Termin ist 30.7 – 8.8.
Anmeldeformulare liegen im Pfarrbüro, Münsingerstr. 18 sowie in Sankt Josef (Bad Urach) oder
der Marienkirche (Dettingen) aus. Weitere Informationen erteilt ebenfalls das Pfarrbüro unter der
Telefon Nr.: 07125/946750 oder sind erhältlich bei
Britta Groß (britta.gross@drs.de).
Weitere Infos über Internet: www.katholischekirchebadurach.de
Elternabend für Neueinsteiger und alle Interessierten: Mittwoch, 01. Juli um 20 Uhr im Pfarrsaal,
Münsingerstraße 18.
Anmeldeschluss ist der 04. Juli. Jede Familie erhält spätestens 4 Wochen nach Anmeldung eine
schriftliche Anmeldebestätigung.
Trauerseminar „Ich kann es noch nicht begreifen...“
Nach dem Tod eines nahen Angehörigen und geliebten Menschen kommt eine Zeit der Trauer, die
sehr wichtig ist für unser Leben. Vieles ist anders
als bisher.
Wir vermissen unseren Toten, wir sind traurig, gelähmt, ohnmächtig oder vielleicht sogar wütend,
enttäuscht und zweifeln an uns und an Gott.
Diese Situation will das Seminar aufgreifen und
dazu verhelfen, die Trauer um einen Menschen
besser zu verarbeiten, und es will Mut machen zum
Weitergehen des eigenen Weges.
Termine: 11. März, 18. März, 25. März und 1. April
2015
Zeit: 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Ort: Stadtbücherei Bad Urach
Leitung: Marianne Rathgeb, Pastorale Mitarbeiterin und Klinikseelsorgerin, St. Josef, Bad Urach
Kosten: 56 € für alle 4 Abende
Da die Abende aufeinander aufbauen, ist eine
Teilnahme an allen 4 Abenden erwünscht.
Das Seminar findet in Zusammenarbeit mit der
VHS Bad Urach statt.
Anmeldung:
VHS Bad Urach - Münsingen
Graf-Eberhard-Platz 10
72574 Bad Urach
Tel: 07125-8998
Fax: 07125-40339
E-Mail: info@vhsbm.de
Neuapostolische Kirche
Gemeinde Bad Urach
Ostendstraße 36,
72574 Bad Urach
http://bad-urach.nak-nuertingen.de
Termine vom 27.02.2015 bis 06.03.2015
Freitag, 27.02.2015
19.30 Probe Gospelchor in Göppingen,
Olgastraße 45
19.45 Probe Bezirksorchester in Metzingen
Samstag, 28.02.2015
10.30 Probe MUKI in Metzingen
19.00 Jugendsport im Forum Großbettlingen,
Heerweg 22
Sonntag, 01.03.2015
9.30 Gottesdienst zum Gedächtnis der Entschlafenen
9.30 Probe Jugendchor mit Get-together in
Oberboihingen, Karlstraße 11
10.00 Jugendgottesdienst mit Bezirksältester
Peter Kromer in Oberboihingen, Karlstraße 11
Montag, 02.03.2015
19.00 Treffen der KOGI Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter in Metzingen
Mittwoch, 04.03.2015
20.00 Gottesdienst
Freitag, 06.03.2015
19.00 Stunde der Kirchenmusik (Weltgebetstag
der Frauen) in Metzingen, Christian-Völter-Straße 25. Musikalische Gestaltung
durch Sängerinnen des Jugendchors
Gäste sind herzlich willkommen
Kommt alle zum Sonntagsgottesdienst
Donnerstag, 26.2.2015/ Kirchliche Nachrichten/Neues aus den Vereinen
Bad Urach. Die Rückkehr erfolgt gegen 20:20 Uhr.
Wichtig: Es besteht die Möglichkeit euer Jugendschwimm- oder Rettungsschwimmabzeichen abzulegen oder zu erneuern. Ebenso besteht die
Möglichkeit für Nicht-Mitglieder ein solches Abzeichen abzulegen!
DLRG-Jahreshauptversammlung
Die ordentliche Jahreshauptversammlung der
DLRG Ortsgruppe Bad Urach findet am 28. Februar
2015 um 19:30 Uhr im Hotel Graf-Eberhard (Hubertusstube) in Bad Urach statt. Tagesordnung:
Berichte aus den Ressorts, Grußworte, Ehrungen,
Wahlen und Verschiedenes.
Der Uracher
13
Seele“ - Was hilft, wenn es ganz dick kommt im
Leben, was hilft zum Überleben?
Kostenbeitrag: 12 €
Eine Kinderbetreuung wird angeboten - Kinder
bitte anmelden. Informationen bei Martina Kübler, Tel. 07125 70089 und im Internet:
www.fruehstuecks-treffen.de
Bitte beachten Sie, Karten gibt es nur im
Vorverkauf, Kartenvorverkauf bis Mittwoch,
11.03.2015 bei:
- Zweigstellen der Kreissparkassen in Bad Urach
und Dettingen/Erms, -Buchhandlung am Markt in
Bad Urach, - Flair-Hotel „Vier Jahreszeiten“
Bad Urach
DLRG-Jugendjahreshauptversammlung
Die Jahreshauptversammlung der DLRG Jugend
Ortsgruppe Bad Urach beginnt am 28. Februar
2015 um 18:00 Uhr im Schulungsraum der DLRG
in der Spitalstrasse. Tagesordnung: Begrüßung,
Berichte aus dem Ressort Jugend, Bericht der Kassenprüfer, Entlastungen, Wahlen, Anträge und
Verschiedenes. Wir freuen uns auf Euer Kommen.
Christliches Zentrum
Hauskreis Ermstal
Für Dich und für Sie! Interesse?
Wir treffen uns 14tägig.Nächster Hauskreis mit
Pastor H. Schlegel ist am Montag 02.03.2015,
19:00 Uhr. Bad Urach, Immanuel-Kant-Str. 112Informationen bei Jochen oder Eva Prause.
Tel.: 07125 - 40 70 02o der 07121 - 75 08 96
www.cz-pfullingen.de
Erste Hilfe Kurs für den Führerschein Der DRK Ortsverein Bad Urach bietet am Samstag,
den 14.03.2015 von 8:00 bis 17:00 Uhr einen Kurs
für „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“ an.
Er findet in der Bad Uracher DRK-Unterkunft, hinter der Feuerwehr, statt.
Dieser Kurs wird für den Erwerb der Führerscheinklassen A, A1, B, BE, M, L und T benötigt.
Um Anmeldung unter 07125 / 141531 oder
„www.drk-badurach.de“ wird gebeten.
Für den Kurs wird eine Gebühr von 20 Euro erhoben.
Willkommen beim Fanfarenzug Bad Urach
Nachstehend einige Informationen über unseren
Verein:
Öffnungszeiten:
Mittwoch/Freitag: ab 19:00 Uhr
Samstag: ab 14:30 Uhr
Sonntag: ab 10:00 Uhr
Vereinsführung:
1.Vorsitzender
Manfred Schneider, Ostendstr.7
Tel.: 0172 6460539
vorstand@fzu-badurach.de
Kindersachenmarkt in Bad Urach am 28.02.2015
von 14-17 Uhr
Am Samstag, den 28.02.2015 veranstaltet die
Kleinkinderbetreuung „Die 7 Zwerge“ e.V. von
14 Uhr bis 17 Uhr in der Festhalle in Bad Urach
einen Kindersachenmarkt.
Dort gibt es alles rund ums Kind - Kleidung, Spielsachen, Fahrzeuge, usw.
Die Zwerge bieten Kaffee und Kuchen an - gerne
auch zum Mitnehmen!
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!!
DLRG Bad Urach: 50+ Aktiv
Diesen Mittwoch findet das 50+ Angebot im Rahmen unseres Trainingsabends im Dettinger Hallenbad statt. Immer mittwochs von 20.15 - 21.15 Uhr.
DLRG Training im Hallenbad Münsingen
Am Donnerstag findet im Münsinger Hallenbad
die DLRG-Ausbildung statt. Dazu treffen sich alle
DLRG Kameradinnen und Kameraden am Donnerstag um 18.15 Uhr am Feuerwehrmagazin in
2.Vorsitzender
Rainer Frick, Mauchentalstr.42
Telef.: 07125/8101
Vereinsheim
Die Öffnungszeiten unseres Vereinsheims im Maisental:
Samstag ab 15.00 Uhr
Sonntag ab 9.00 Uhr
Telef.: 07125/70346
Weitere Informationen über unseren Verein
erhalten Sie auf unserer Website:
www.fzu-badurach.de
Herzliche Einladung zum nächsten FrühstücksTreffen für Frauen am Samstag, 14. März 2015 von
9.00 bis 11.15 Uhr in der Festhalle in Bad Urach! Ein reichhaltiges Frühstück und ein Vortrag von
Referentin Petra Hahn-Lütjen aus Sindelfingen
sorgen für einen abwechslungsreichen Vormittag.
Das Thema ist „Mein Erste-Hilfe-Koffer für die
FV Bad Urach Sportheim mit Gartenterasse und
Sky TV
Beginn der Rückrunde in der Bezirksliga
Mit zwei Auswärtsspielen und einem neuen Trainer startet unsere 1. Aktiven Mannschaft in die
Rückrunde. Zuerst soll am kommenden Sonntag
(01.03.15, Beginn 15.00 Uhr) beim SSV Reutlingen
II die Grundlage für eine erfolgreiche Rückrunde
und damit für einen Nichtabstieg gelegt werden.
Danach gehts bereits schon am Samstag, den
07.03.2015 (Beginn 15.00 Uhr) zum Lokalderby
nach Wittlingen. Unsere Jungs vom FV Bad Urach
I hoffen auf eine tatkräftige Fan-Unterstützung auch bei den Auswärtsspielen.
Tolle Stimmung und viele Tore am vergangenen Wochenende in Bad Urach.
Beim Junioren-Hallenfußballturnier des FV B.
Urach spielten 40 Jugendmannschaften am vergangenen Wochenende aus nah und fern in 4
Turnieren ihren Sieger aus. Unter den Anfeuerungsrufen der zahlreich mitgereisten Anhänger
waren Jugendmannschaften von den F2 Junioren
bis zu den E-Junioren in Bad Urach auf der Jagd
nach Pokalen und Trophäen. Ausgerichtet wurde
das Hallenturnier von der Jugendabteilung des FV
14
Der Uracher
B. Urach unter der Leitung des Turnierkoordinator
Andreas Bauer. Für das leibliche Wohl sorgte das
FV Helferteam aus engagierten Eltern und Vereinsmitgliedern.
Der Startschuss fiel am Samstagvormittag mit dem
Turnier der E2-Junioren. Mit engagierten Fußball ging der Fußballnachwuchs zu Werke und
zeigten, dass sie Spaß am Fuballspielen haben. Das
Turnier konnte in einem hart umkämpften Finale
der SV Hülben knapp mit 1:0 Toren gegen den SV
Ohmenhausen für sich entscheiden, Gomaringen,
Münsingen, Holzelfingen und B. Urach folgten auf
den weiteren Plätzen.
Am Nachmittag wurde das E1-Turnier angepfiffen. Nach einer spannenden Gruppenphase bestritten der FV B. Urach und der TSV Blaubeuren
das Finale. Trotz einer tollen Mannschaftsleistung
mussten sich die E1 Junioren des FV B. Urach dem
TSV Blaubeuren knapp geschlagen geben. Stolz
präsentierte der FV Nachwuchs (s. Bild) nach sehenswerte Spiele seine Siegerpokale.
Das F2-Turnier wurde am Sonntagvormittag
ausgetragen. Mit einer engagierten Leistung
qualifizierten sich die Nachwuchskicker der SG
Degerschlacht/Sickenhausen und der TSV Blaubeuren fürs Finale, in dem sich Blaubeuren in einem
Spiel gleichwertiger Mannschaft mit 3:1 Toren
sich durchsetzen konnte.. Die Mannschaften aus
Laichingen, Hülben und Dettingen belegten die
nachfolgenden Plätze.
Am Ende des langen und hocklassigen Turnierwochenendes ermittelten nachmittags die F1- Junioren ihren Meister. Der TB Kirchentellinsfurt hieß
der abschließende Turniersieger, mit 1:0 Toren
wurde der SV Hülben bezwungen. Auf den weiteren Plätzen folgten die Mannschaften von Rommelsbach, B. Urach, Eningen und Bleichstetten/
Lonsingen.
Keine der 40 teilnehmenden Mannschaften gingen mit leeren Hände nach Hause. Die FV-Verantwortlichen überreichten entweder Siegerpokale
für die Platzierungen von 1 bis 3 oder Medaillen
für die Plätze 4 bis 10.
Donnerstag, 26.2.2015/ Neues aus den Vereinen
tag zu den derzeit geplanten Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP) und mit Kanada (CETA) geplant. Da Erleichterungen bezüglich der Zulassung
weiterer Gen-Pflanzen in der EU ganz oben auf
der Wunschliste der Agrarkonzerne stehen, möchte sich der Arbeitskreis Gentechnik-Freies Ermstal
auch in irgend einer Form an dem im April geplanten Aktionstag zu CETA und TTIP beteiligen.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind
herzlich eingeladen, am nächsten Treffen des
Arbeitskreis Gentechnik-Freies Ermstal am Mittwoch, 04.03.2015 teilzunehmen.
EinIadung zur 43. Jahreshauptversammlung
Sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden,
satzungsgemäß lade ich alle Mitglieder der Historischen Bürgerwehr Urach e.V. zur diesjährigen
ordentlichen Mitgliederversammlung ein. Datum:
Freitag, den 27.02.2015 um 19.30 Uhr im Vereinsheim „Alter-Bahnhof“
Tagesordnungspunkte: Top 1: Begrüßung und
Eröffnung / Top 2: Totengedenken / Top3: Berichte: Kommandant, Kassier, Kassenprüfer / Top4:
Entlastung / Top5: Wahlen / Top6: Anträge / Top7:
Ehrungen / Top8: Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung können bis 26.02.2015
beim Kommandanten oder seinem Stellvertreter
eingereicht werden.
Kommandant Gottfried Weber
Riedgasse 6, 72574 Bad Urach-Wittlingen
Hospizgruppe
Ermstal e.V.
Christophstr. 20, 72555 Metzingen
Tel. 0 71 23 / 36 06 76
Handy: 0 172 / 4 25 95 82
E-Mail: Amb.hospiz@haus-matizzo.de
Internet: www.hospiz-metzingen.de
Bankverbindung:
Volksbank Metzingen
IBAN: DE88 64091200 0207319006,
BIC: GENODES1MTZ
Kreissparkasse Reutlingen
IBAN: DE52 64050000 0000938804,
BIC: SOLADES1REU
Arbeitskreis
Gentechnik-Freies Ermstal
Info - und Vorbereitungstreffen am Mittwoch,
04.03.2015
Der Arbeitskreis Gentechnik-Freies Ermstal
tritt für den Schutz und Erhalt der gentechnikfreien Landwirtschaft ein, ist überparteilich und
steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern offen. Im Jahr 2004 hob die EU das bis dahin
geltende EU Moratorium für gentechnisch veränderte Pflanzen aufgrund des Druckes der USA
sowie der Welthandelsorganisation WTO auf. Im
gleichen Jahr gründeten einige engagierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Ermstal und der Umgebung den Arbeitskreis, um mit Informationsständen, Unterschriftenaktionen und Veranstaltungen
wie Ausstellungen, Vorträge und Filme für die
gentechnikfreie Landwirtschaft einzutreten. Am
Mittwoch, 04.03.2015 trifft sich der Arbeitskreis
um 20:15 im Gasthaus Rose (Metzgerstraße 8)
in Metzingen. Das Treffen dient dem Austausch
von Informationen und der Vorbereitung weiterer
Aktionen. So soll unter anderem der Infostand
vor Ostern am Sa. 21.03.2015 auf dem Metzinger
Wochenmarkt vorbereitet werden. Zudem ist für
Samstag, 18. April 2015 ein bundesweiter Aktions-
Wir begleiten Sterbende und deren Angehörige zu Hause, in Pflegeheimen, im Krankenhaus und im Stationären Hospiz in Eningen.
Dabei stehen die Bedürfnisse der schwerkranken und sterbenden Menschen im Mittelpunkt.
Vereinsheim geschlossen
Das Vereinsheim bleibt am Samstag, 28.2. wegen
einer Veranstaltung geschlossen. Am Sonntag ist
zu den üblichen Zeiten wieder geöffnet.
Kneipp-Wanderung
Am Dienstag 03.März lädt der Kneippverein zur
Wanderung rund um den Ortt Seeburg ein.
Teffpunkt 13.30 Uhr an der Festhalle Bad Urach.
Nichtwanderer treffen uns, je nach Wetterlage,
ca. 15.30 Uhr im Cafe Schlössle zur gemütlichen
Kaffeepause. Gäste sind herzlich eingeladen.
Mitfahrgelegenheit ist möglich.
Kneippverein Bad Urach
Ordentliche Mitgliederversammlung 2015
Der Kneippverein Bad Urach lädt seine Mitglieder
und Freunde zur diesjährigen ordentlichen
Mitgliederversammlung am
Samstag, 21. März 2015, 15.00 Uhr, im Hotel
„Vier-Jahreszeiten“ in Bad Urach,
herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung.
2. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden,
3. Jahresbericht der Schatzmeisterin,
4. Bericht der Kassenprüfer,
5. Entlastung des Vorstandes,
6. Behandlung von Anträgen *)
7. Jubilarehrung,
8. Ausblick auf das Vereinsjahr 2015,
9. Verschiedenes
*) Anträge zur Mitgliederversammlung bitten
wir bis zum 14. März 2015 bei der Geschäftsstelle: Gerhart Hauptmannstr. 9,
schriftlich einzureichen,
Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme.
Kneipp-Verein Bad Urach e.V.
Der Vorstand
NABU
NABU: Exkursion mit dem Jäger:
„Was Tierspuren im Schnee erzählen“
Weiße Schneepracht, blau der Himmel, das Hofgut Uhenfels in herrschaftlicher Statur, dazu ein
zauberhaftes Schlösschen im Winterschlaf. Diese Naturidylle oberhalb von Seeburg, ge-nossen
all die vielen, vor allem auch die jungen Naturforscher bei der Pirsch-Exkursion mit der NABU
Gruppe Metzingen. Spannend war es obendrein.
Eine Spur im Schnee kann viel erzählen. Aber da
braucht es für all das Verborgene zu deuten, einen
wie Günther Salzer, der hier der Jäger und Heger
ist. Fuchs und Reh lassen sich von ihren, auch gemeinsam, fest ge-trampelten Pfaden und Wechseln leiten. Bei dieser Dauerschneedecke heißt die
Lebensdevise bei den Rehen: Langsam, alles auf
Sparflamme herab setzen. Dazu noch ein Fellstyling mit dichten Haarwellen. Rechtzeitig hat auch
der Rotfuchs seinen Winterpelz angezogen. Aber
seinen Bewegungsdrang nach Fressbarem, insbesondere Mäusen, den hat er nicht im Griff. Erst
recht in der jetzigen Paarungszeit schnürt er auch
noch der Fortpflanzung wegen unab-lässig umher.
Und gleich eine Tragödie oder ein Festschmaus, je
nachdem, eine mit abtropf-endem Blut markierte
Spur vom Fuchs mit Beute. Und dann eine etwas
breitere Spurbahn im tiefen Schnee. Das Reh hebt
das Bein und schwingt es nach vorne und hinterlässt auf dem Grund noch sein Trittsiegel, schmal
und spitz von den Schalen geformt. Und ein Hasensprung ist ebenfalls zu bestaunen. Mitten im
Wald eine Lichtung. Eine Jägerkanzel am Rande.
Zwei Holzkistchen mitten drin. Je eine Handvoll
Obsttröster und Mais kommen hinein, der Deckel
wird mit einem Stein beschwert. Beileibe keine
Fütterung der Wildschweine. Sie sollen mit dieser
Kirrung nur angelockt werden. Auch der Dachs
war auf großen Sohlen des Nachts un-terwegs.
Eine markante Spur mit den 5 Zehen und den langen Krallen. www.nabu-metzingen.de
Dem Wasser auf der Spur – Umweltdetektiv
Wasser
Vom 29.03. bis 03.04.2015 macht sich die Naturfreundejugend Württemberg im Südschwarzwald
auf die Suche nach den Geheimnissen des blauen
Elements. Wasser ist die Grundlage allen Lebens.
Was das bedeutet, können Kinder im Alter von
8 bis 12 Jahren spielerisch zusammen mit einem
erfahrenen Erlebnispädagogen der AbenteuerSchule Stuttgart am Naturfreundehaus Feldberg
erfahren. Wir erforschen unseren blauen Planeten
Donnerstag, 26.2.2015/ Neues aus den Vereinen
mit seinen Flüssen, die in mächtigen Ozeanen
münden. Doch wir betrachten nicht nur die großen Zusammenhänge, sondern gehen auch ganz
nah heran und entdecken mit der Lupe uns bisher
noch unbekannte Lebewesen im Wasser. Wir finden Quellen, verfolgen Bachläufe und versuchen,
Regenwasser mit Hilfe eines aus Naturmaterialien
hergestellten Filters zu Trinkwasser zu machen.
In einer abschließenden Rallye kann dann jeder
frischgebackene Wasserexperte sein neugewonnenes Wissen unter Beweis stellen. Anmeldungen
unter www.nfjw.de
Für Nachfragen steht die Geschäftsstelle der Naturfreundejugend Württemberg unter 0711-481077
oder info@nfjw.de zur Verfügung.
durch gemeinsame Lieder und einer sehr interessanten Bilderschau unter dem Titel: „Malaga
und Andalusien - Spätsommer im November“. Der
Ortsgruppenvorsitzende Eugen Kramer zeigt Bilder seiner letztjährigen Urlaubsreise nach Malaga, mit einer Wanderung in Andalusien und dem
Aufenthalt am Mittelmeer. Anträge zur Tagesordnung sind bis Mittwoch, 25. Februar schriftlich
an den Ortsgruppenvorsitzenden Eugen Kramer
zu richten. Die Mitglieder der Bad Uracher Albvereinsortsgruppe und ihre Angehörigen, sowie
Freunde, Interessierte und Gäste sind zu diesem
informativen Abend, bei dem auch die Geselligkeit
nicht zu kurz kommen soll, sehr willkommen.
Einladung zur Hauptversammlung 2015
Die diesjährige Hauptversammlung der Bad Uracher Naturfreunde findet am Freitag, 27. Februar um 19:30 Uhr im Hotel Graf Eberhard statt.
Tagesordnungspunkte sind:
1. Eröffnung und Begrüßung;
2. Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung;
3. Berichte der Vereinsleitung und der Spartenleiterinnen und Spartenleiter;
4. Aussprache über die Berichte;
5. Bericht der Kontrolle und Entlastung;
6. Wahlen;
7. Anträge;
8. Verschiedenes;
9. Ehrung der Jubilare;
10. Jahresrückblick.
Der Sängerkranz Urach 1834 e.V. ladet ein
Herzliche Einladung geht an alle Bürgerinnen und
Bürger der Stadt Bad Urach und Umgebung zu
unserem diesjährigen Singe-Nachmittag im DelpHaus. Der Chor und Chorleiter Jürgen Knöpfler
laden ein zu einem gemütlichen Nachmittag mit
Gesang, Kaffee- und Kochen und Unterhaltung.
Gemeinsam wollen wir mit unseren Gästen einen gemütlichen Nachmittag verbringen. Singen
ist für Körper und Seele eine Erholung und aus
diesem Grunde möchten wir auch mit unseren
Gästen gemeinsam singen.. Kaffee und Kuchen
ist frei. Chorleiter Jürgen Knöpfler und die Chormitglieder würden sich über Ihren Besuch sehr
freuen. Termin: am Donnerstag 5. März 2015. Beginn um 14.30 Uhr im Delp-Haus ( Katholisches
Gemeindehaus).
Vereinsführung:
1.Vorsitzende: Traudel Schneider, Ostendstraße 7
Telefon 30 90 643
2.Vorsitzender: Hermann Buck,
Biberwasenstraße 7, Telefon 8188
Weitere Informationen über unseren Verein unter
www.säengerkranz-urach.de
Jahreshauptversammlung Swingchor e.V.
Am Dienstag, den 17. März 2015 findet die diesjährige Hauptversammlung des Swingchor e.V. Bad
Urach statt. Die Mitglieder treffen sich hierfür um
20.00 Uhr im Karl-Hartensteinhaus.
Willkommen beim Tennisclub Bad Urach.
Termine:
Unsere Hauptversammlung findet am Montag,
2. März um 19 Uhr im Restaurant Graf Eberhard
statt.
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung und Jahresrückblick des Vorstands
2. Totenehrung
3. Jahresberichte
4. Aussprache zu den Berichten
5. Entlastungen
6. Ehrungen
7. Anträge
8. Neuwahlen
9. Sonstiges
NEU: Abstellplatz für Wohnwagen
Unser umzäunter Tennisplatz Nr. 7 wird nicht
mehr genutzt. Kein Strom- und Wasseranschluss.
Auskünfte erteilt: Karl-Heinz Pütz Tel. 07125/4578
Clubhaus mieten: 07125/4578 Karl-Heinz Pütz
Tennishalle Tel. 07125/8707
Gästemarken für Tennishalle:
Friseur- und Kosmetiksalon Steinmetz
Kirchstr. 11, Bad Urach, Tel. 07125/8590
Mo. Ruhetag
Gasthof Pfählhof: Pfählhof 2, Bad Urach,
Tel. 07125/8625
Internet und Mail: www.tc-badurach.de,
info@tc-badurach.de
1. Vorsitzender: Sigurd Fechner,
Immanuel-Kant-Str. 112, Tel. 07125/8084,
Mail: sigurdfechner@gmx.de
Jugendwartin: Ruth Fechner, Tel. 07125/8086,
Mail: ruth.fechner@gmx.de
Geschäftsstelle: Karin Meng, Tel. 07125/15073073
Kaffeeklatsch
Der Schwäbische Albverein lädt seine Mitglieder
und Gäste zu einem gemütlichen Kaffeeklatsch
am Donnerstag, den 12. März 2015 um 15 Uhr ins
Kaffee Buck ein. Rückfragen an Bernd Flämig. Tel.
07125-7456.
Mitgliederversammlung
Die Ortsgruppe Bad Urach des Schwäbischen Albvereins e. V. hält am Freitag, 27. Februar ihre jährliche Mitgliederversammlung mit Wahl im HotelRestaurant „Krone“ -Nebenzimmer- ab. Beginn
ist um 19.30 Uhr.
Neben dem Bericht des Ortsgruppenvorsitzenden
mit Totenehrung steht der Bericht des Schatzmeisters, die Aussprache zu den Berichten und die
Entlastung von Vorstand und Schatzmeister, die
Wahl, sowie Verschiedenes auf der Tagesordnung.
Die Mitgliederversammlung wird abgerundet
Der Uracher
15
Führung. Mit der aggressiven 3-2-1 Deckungsformation kamen die jungen Spieler die zunächst für
den Gastgeber aufliefen nur schwer zurecht und
konnten kaum Chancen kreieren. Doch Owen
wechselte zügig und brachte mehrere Routiniers,
welche im exotischen Handballalter von teils über
45 Jahren ihre Erfahrung gegen das Uracher Bollwerk ins Spiel brachten und dafür sorgten, dass
Urach sich nicht weiter als mit 5 Toren absetzen
konnte. Während sich in der Uracher Defensive
Fehler zeigten, brannte Urach offensiv selber aber
ebenfalls ein Feuerwerk ab, zur Halbzeit stand es
bereits 16:18! Auch in der zweiten Hälfte gelang
es den Zwiebelschnitz zunächst nicht sich entscheidend abzusetzen, zu leicht vergebene Bälle verhinderten eine klare Führung. Auf beiden Seiten
wurde zwar hart verteidigt, dennoch dominierten
vor allem die Offensivreihen das Spiel. 15 Minuten
vor dem Abpfiff führten die Grafenstädter nach
wie vor mit 2 Toren. Nun konnte Urach aber weiter
aufs Tempo drücken, während die „alten Herren“
aus Owen hierfür nicht mehr die nötige Kraft hatten. So überrolte der TSV-Express den Gastgeber in
der Schlussviertelstund und ergatterte zwischenzeitlich sogar noch einen 10-Tore-Vorsprung.
Zum Schluss hieß es dann 29:37 für Urach.
Besonders offensiv muss diese Leistung aber nun
konserviert werden, in der nächsten Partie gilt es
den den Tabellenführer zu ärgern!
Es spielten: Brachvogel, Dittmann - Wurz(4),
Brandt(2), Droste(3), Warwel(3), Haug(3), Dirr(4),
Ertel(2), A.Müller(1), T. Schmidt, B.Müller(10/3),
M.Müller(5), Schalowski
Ergebnisse TSV Urach
M-KLB-1 TSV Owen/Teck 3 - TSV Urach 29:37
Ergebnisse JSG
mJC-KLB TV Plieningen - JSG Urach-Grab 2 12:10
mJD-BL VfL Kirchh/T - JSG Urach-Grab 30:35
wJA-BK TV Plieningen - JSG Urach-Grab 7:35
wJC-KLB TV Plieningen - JSG Urach-Grab 2 19:7
Vorschau TSV Urach (Ermstalhalle)
F-BL So, 01.03.15, 17:00h TSV Urach TG Nürtingen 2
F-KLA So, 01.03.15, 15:00h TSV Urach 2 SG Lenningen 2
Vorschau JSG (Ermstalhalle)
mJA-KLA Sa, 28.02.15, 19:00h
JSG Urach-Grab - RW Neckar 2
mJC-BK Sa, 28.02.15, 14:15h
JSG Urach-Grab - SV Vaihingen
mJD-BL Sa, 28.02.15, 13:00h
JSG Urach-Grab - TEAM Esslingen
mJD-KLC Sa, 28.02.15, 11:30h
JSG Urach-Grab 2 - HSG Alt/Ploch 2
wJA-BK Sa, 28.02.15, 17:15h
JSG Urach-Grab - RW Neckar
wJC-KLB Sa, 28.02.15, 15:45h
JSG Urach-Grab 2 - TSV Neckarten.
Vorschau Auswärtsspiele JSG
wJC-BL Sa, 28.02.15, 12:00h SG Untere Fils JSG Urach-Grab
mJE-BL-9 Sa, 28.02.15, 13:30h JSG Urach-Grab 3 RW Neckar 2
TSV Urach Turnen
Start in die Verbandsliga
Kantersieg für Urachs Herren
Beim TSV Owen/Teck 3 konnten die Männer des
TSV Urach einen deutlichen Sieg mit 29:37 einfahren und somit den zweiten Tabellenplatz festigen.
Der Start in die Partie verlief gut für Urach: 5
Minuten waren gespielt, 0:3 lag man sogleich in
Am kommenden Sonntag starten die Turnerinnen
des TSV Urach in die diesjährige Verbandsligasaison. Der erste Wettkampf findet am Sonntag in
Ingelfingen ab 11:30 Uhr statt. Die Turnerinnen
des TSV Urach bestreiten diese Saison in der zweithöchsten Liga des STB zusammen mit dem MTV
Ludwigsburg, der TuS Metzingen, dem TSV Süßen,
dem VfL Kirchheim II, der WKG Gäu-Schönbuch II,
dem KSV Hoheneck II und dem TB Neckarhausen
II. Nach dem Aufstieg im letzten Jahr wird für die
Turnerinnen des TSV Urach als primäres Ziel der
Klassenerhalt im Vordergrund stehen.
Die weiteren Wettkampftermine: 08.03. in Berkheim, 21.03. in Meßstetten, 19.04. in Holzgerlingen.
16
Der Uracher
Donnerstag, 26.2.2015/Hengen
Hengen, Wittlingen, Hülben: 01 80 / 1 92 92 15
Augenarzt (01 80) 1 92 93 44 (Notdienstansage)
Zahnarzt (01 80) 5 91 16 40 (Notdienstansage)
Ortsverwaltung Hengen
Böhringer Straße 1, 72574 Bad Urach
Telefon (07125) 3543,
Telefax (07125) 30 93 67
E-Mail: ov-hengen@bad-urach.de
Öffnungszeiten:
Montag 8.00 - 11.00 Uhr
16.30 - 19.00 Uhr
Dienstag
14.30 - 17.30 Uhr
Mittwoch und
Donnerstag 8.00 - 11.00 Uhr
Erika Heß
Apothekendienst
Samstag, 28.02.2015
Apotheke Elsach-Center, Bad Urach;
Tel. 07125-4482
Sonntag, 01.03.2015
DocMorris Apotheke, Münsingen,
Tel.: 07381 - 93 99 00
Urlaub von Dr. med. Gußmann
Die Praxis ist vom 23.02. bis 13.03.2015 geschlossen. Die Vertretung hat Dr. Bihlmaier, Tel.: 07382
– 12 34 übernommen.
Einladung zum Mitarbeitergottesdienst
Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!
Wir sind dankbar, dass wir so viele engagierte
und wertvolle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
in unserer Gemeinde haben. Wir sind dankbar für
alles, was ihr in unseren Gemeinden zum Leuchten
bringt. Ihr tragt alle dazu bei, dass in Hengen und
Wittlingen das Reich Gottes gebaut wird! Dafür
wollen wir uns im Rahmen eines Gottesdienstes
bei euch bedanken, und gemeinsam Abendmahl
feiern. Der Gottesdienst ist am 8. März um 9 Uhr
in Wittlingen und um 10.15 Uhr in Hengen. Eingeladen ist dazu die ganze Gemeinde!
Ich freue mich drauf!
Euer Pfarrer Jörg Sautter
Sprechstunde Ortsvorsteher:
Montag
17.30 - 19.00 Uhr
Gerhard Stooß
Die Ortsverwaltung ist vom 02.03. – 13.03.2015
wegen Urlaub geschlossen. Während dieser Zeit
können keine Ausweispapiere beantragt bzw.
abgeholt werden. Ortsvorsteher Stooß ist in dringenden Fällen unter der Telefonnummer 015164963401 zu erreichen. Während der Urlaubszeit
von Frau Heß entfallen die Sprechstunden des
Ortsvorstehers.
Backhaus Hengen
Am Mittwoch, 04.03.2015 und am Dienstag
10.03.2015 können in der Zeit von 8:00 bis 9:00
Uhr Backtermine vereinbart werden (Tel. 3543).
Einladung zur Ortschaftsratssitzung
Am Mittwoch, 04.03.2015 findet um 19:00 Uhr im
Sitzungssaal des Rathauses Hengen eine öffentliche Sitzung des Ortschaftsrates statt.
Tagesordnung:
TOP 1 Baugesuche
- Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage und
Stellplatz auf dem Grundstück Wasenweg 25
TOP 2 Neufassung der Hauptsatzung
TOP 3 Sonstiges
Zu dieser Sitzung laden wir herzlich ein. Im Anschluss findet eine nichtöffentliche Sitzung statt.
Jubilare
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute zum Geburtstag wünschen wir:
Herrn Gerd Saar, Dahlienstr. 22
am 02.03.2015 zum 84. Geburtstag
Herrn Bernhard Vöhringer, Dörnergasse 14
am 02.03.2015 zum 73. Geburtstag
Frau Liselotte Holder, Wasenweg 18
am 04.03.2015 zum 72. Geburtstag
Müllabfuhr
Mittwoch, 04.03.2015
Restmülltonne
Ärztlicher Bereitschaftsdienst:
Notfallpraxen an Wochenenden und Feiertagen:
Ermstalklinik Bad Urach / Albklinik Münsingen
Sprechzeiten: 9:00 bis 20:00 Uhr
Anmeldung nicht erforderlich
Ärztlicher Bereitschaftsdienst:
Samstag 8:00 Uhr bis Montag 8:00 Uhr
Bereitschaftsnummer: 01 80 / 1 92 92 17
Ärztlicher Bereitschaftsdienst unter der Woche:
Montag – Donnerstag: 19:00 – 8:00 Uhr
Freitag: 18:00 – 8:00 Uhr
Evangelische Kirchengemeinde Hengen
Pfarrgasse 10, 72574 Bad Urach-Wittlingen
Telefon (0 71 25) 32 32, Telefax (0 71 25) 34 17
E-mail: Pfarramt.Wittlingen@elkw.de
Sonntag, den 1. März
10.00 Gemeinsamer Familiengottesdienst im
Gemeindehaus Wittlingen
Zusammen mit der Kinderstunde Wittlingen begegnen wir der großen Familiengeschichte von „Josef und seinen
Brüdern“. Es begleitet uns die Band mit
neuen Liedern. Wir freuen uns auf euch!
Predigt: Pfarrer Jörg Sautter
Opfer: Gemeindehaus
11.00 Maultaschenessen in der Turn- und Festhalle Wittlingen
14.00 Gemeinschaftsstunde mit Tobias Schurr
im Gemeindehaus Wittlingen
18.00 Bezirksjugendgottesdienst in der Stephanuskirche in Bempflingen
Montag, den 2. März
18.00 Mädchen-Jungschar „hengener fischla“
im Pfarrhaus
Mittwoch, den 4. März
16.00 Kinderstunde „POWER KIDS“ im Pfarrhaus
16.00 Konfirmandenunterricht im Alten Schulhaus
Mitgliederversammlung
am Samstag, den 28. Februar 2015 findet um 20:00
Uhr unsere 44. ordentliche Mitgliederversammlung im Gasthof „Krone“ in Hengen statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bekanntgabe der Tagesordnung
3. Verlesen der Anwesenheitsliste
4. Bericht des Sportleiters
5. Jahresbericht 2014
6. Bericht des Jugendleiters
7. Bericht des Kassier/ Kassenprüfers
8. Entlastungen
9. Wahlen
10. Wünsche und Anträge
11. Ehrungen
12. Schlusswort
Zur Wahl steht in diesem Jahr die Gruppe 2 des
Ausschusses:
2. Vorsitzender, Schatzmeister, Schriftführer, 2.
Beisitzer, sowie ein Kassenprüfer.
Anträge zur Mitgliederversammlung können nur
berücksichtigt werden, wenn sie spätestens eine
Woche vor der Mitgliederversammlung beim 1.
Vorsitzenden schriftlich eingereicht werden.
Zu dieser Mitgliederversammlung laden wir alle
Mitglieder recht herzlich ein und hoffen Sie am
28. Februar 2015 im Gasthof „Krone“ begrüßen
zu können.
Mit freundlichem Schützengruß
Schützengilde Hengen
Donnerstag, den 5. März
9.30 Zwergentreff im Gemeindehaus
Wittlingen
Freitag, den 6. März
18.00 Buben-Jungschar „Albtraum“ im Gemeindehaus Wittlingen
19.30 Jugendkreis im Pfarrhaus Hengen
20.00 Posaunenchorprobe im Alten Schulhaus
Einladung zum Maultaschenessen
Das diesjährige Maultaschenessen der Kirchengemeinde Wittlingen findet am Sonntag, 1. März
von 11.00 bis 17.00 Uhr in der Turn- und Festhalle
in Wittlingen statt. Der Erlös kommt, wie in den
vergangenen Jahren, dem Gemeindehaus zugute.
Anmeldung zum Konfirmandenunterricht
Für alle Jugendlichen, die jetzt in der 7. Klasse
sind und sich im nächsten Jahr konfirmieren lassen
möchten, soll nach den Pfingstferien der Konfirmandenunterricht beginnen. Ein idealer Einstieg
bietet der Deutsche Evangelische Kirchentag, der
dieses Jahr in Stuttgart stattfindet. Zum ersten Mal
gibt’s dazu einen extra Tag für Konfirmanden und
Neukonfirmierte. Er findet am Samstag, 6. Juni
2015 statt. Anmeldeschluss ist der 11. März. Daher unsere Bitte: wer keinen Einladungsbrief zum
Konfirmandenelternabend erhalten hat, melde
sich bitte telefonisch im Pfarramt, Telefon 32 32.
Hallo an alle AH-Freunde
Am nächsten Mittwoch treffen wir uns etwas früher am Rathaus 18:30 bitte um Pünktlichkeit !!!!!
Diesmal wollen wir zum baden nach Beuren in die
Therme gehen. Transport mit meinem Bussle,wenn
nötig muss halt noch einer fahren.
Vielleicht reicht es ja danach noch auf ein Vesper
und ein Bierchen im Lamm in Grabenstetten.
Würde mich freuen wenn wieder viele kommen
Auch Neue sind recht herzlich eingeladen.
AH-Leiter
Armin Hummel
Hallo an alle Mitglieder der SF Hengen
Wer Zeit und Lust hat am Samstag den 28 .Februar 10 Uhr. Es sollten Holzarbeiten rund um den
Trainingsplatz erledigt werden dazu werden viele
Hände gebraucht.
Mit freundlichem Gruß
Die Vorstandschaft
Der Uracher
Donnerstag, 26.2.2015/Hengen/Seeburg/Sirchingen
Trachtengruppe Hengen
Terminverschiebung Jahreszusammenkunft
Aufgrund der Aufführung der Laienspielgruppe
wird die Jahreszusammenkunft auf Freitag, den
27. März 2015, 20.00 Uhr im Gasthaus Krone
verschoben.
Wir bitten um Beachtung!
Sprechzeit in Seeburg: donnerstags (außer
Ferien) von 17.00 – 18.00 Uhr
Gemeindebüro Bad Urach und Seeburg
Pfarramtssekretärin Beate Stanger
Telefon 07125/94 87 10, Fax 07125/94 87 40
gemeindebuero.badurach@elkw.de
Vermietung Gemeindehaus Seeburg:
Renate Hölz, Tel. 07381/3604
Feuerwehr Seeburg
Öffnungs- und Sprechzeiten der
Ortsverwaltung Seeburg
Montag: 10 - 12 Uhr
Donnerstag: 17 - 19 Uhr
Jeden 1. Samstag im Monat: 10 - 12 Uhr
Backhaus Seeburg
Lust auf backen im Holzofen? Dann melden Sie sich
bei Frau Annegret Bleher: 07381/2680
Müllabfuhr
Restmüll, Dienstag, 03.03.2015
Bücherei Seeburg
Nächste Öffnung: 26.Februar 2015 von 17:00
Uhr bis 18:00 Uhr
Evang. Kirchengemeinde
Bad Urach und Seeburg
Termine:
• Donnerstag, 05.03.2015 19:00 Uhr:
Aufbau Generalversammlung
• Donnerstag, 05.03.2015 19:00 Uhr:
Nachholtermin für die Atemschutzunterweisung (Beginn 19 Uhr in Bad Urach)
• Freitag, 06.03.2015, 19:30 Uhr im Gemeindehaus: Abteilungsversammlung
• Freitag, 13.03.2015, 20:00 Uhr: Übung
• Freitag, 10.04.2015, 20:00 Uhr: Übung
www.ffw-urach-seeburg.de
SG Seeburg
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Am Samstag, den 14. März 2015 findet unsere
diesjährige Jahreshauptversammlung im Sportheim statt. Beginn ist um 20.00 Uhr.
Die Tagesordnung lautet wie folgt: 1. Begrüßung
durch den Vorstand // 2. Totenehrung // 3. Bericht
Vorstand // 4. Berichte: Kassier, Kassenprüfer mit
Entlastung, Schriftführer // 5. Entlastungen // 6.
Neuwahlen // 7. Ehrungen // 8. Verschiedenes /
Aussprache
Hierzu laden wir alle Mitglieder und Sponsoren,
sowie dem Verein verbundene Personen ein. Anträge zur Versammlung müssen bis spätestens 12.
März 2015 schriftlich beim 1. Vorstand Markus
Lamparter eingehen!
Das Sportheim ist ab 19.15 Uhr wie gewohnt bewirtet.
Mit sportlichem Gruß,
Sascha Goetsch
-Schriftführer-
17
NOTRUFTAFEL
Notruf Polizei
110
Feuerwehr
112
DRK Rettungsdienst/Notarzt 112
DRK Krankentransport 0 71 21 /1 92 22
DRK Ortsverein Bad Urach
0 71 25 / 7 05 02
Feuerwehr Abt. Seeburg
- Abt.kdt. Andre Döbler
07381/40 21 40
- Stv. Abt.kdt. Tino Döbler
07381/40 20 57 6
- Gerätehaus Telefon und Fax
07381/16 56
Ortschaftsverwaltung
07381/84 11
Seeburg, Gruorner Str. 12
Ortsvorsteher Heinz Gnoyke
07381/84 11
Fax
07381/40 22 58
Tel. privat
07381/84 28
1. Stellvertreter Angela Winkler
07381/40 20 16
2. Stellvertreter Reinhold Hölz
07381/36 04
Evangelisches Pfarramt
07125/7 03 76
Katholisches Pfarramt
(0 71 25) 94 67 50
Notfallpraxen an Wochenenden und Feiertagen:
Ermstalklinik Bad Urach / Albklinik Münsingen
Sprechzeiten: 9 bis 20 Uhr
Anmeldung nicht erforderlich
Ärztlicher Bereitschaftsdienst:
Samstag 8 Uhr bis Montag 8 Uhr
Bereitschaftsnummer: 01 80 / 19 29 217
Ärztlicher Bereitschaftsdienst unter der Woche:
Montag – Donnerstag: 19 – 8 Uhr
Freitag: 18 – 8 Uhr
Bad Urach und Seeburg: 0180 / 19292 14
Hengen, Wittlingen, Hülben, Grabenstetten
und Böhringen: 0180 / 19292 15
Sirchingen und Münsinger Alb: 0180 / 1929218
Internet:http:/www.stadt-bad-urach.de/seeburg.htm
E-Mail:ov-seeburg@badurach.de
Veranstaltungen der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Urach und Seeburg vom 1. bis
8. März
Wochenspruch:
Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass
Christus für uns gestorben ist,
als wir noch Sünder waren.
Römer 5, 8
Sonntag, 1. März, Reminiszere
9.00 Gottesdienst (Fischer), Johanneskirche
Opfer: Verfolgte Christen
Dienstag, 3. März
14.30 Gemeindenachmittag, Pfarrhaus
Thema: „Elisabeth von Thüringen – ein
Lebensbild“
Mittwoch, 4. März
20.00 Probe des Posaunenchors, Gemeindehaus
Freitag, 6. März
19.30 Weltgebetstag, Delp-Haus
Sonntag, 8. März, Okuli
9.00 Gottesdienst (Karwounopoulos), Johanneskirche
Opfer: Eigene Gemeinde, im Besonderen
die Gruppen und Kreise
Wilhelm Keller, Pfarrer
Ostendstraße 49, 72574 Bad Urach
Tel. 07125/70 3 76 Fax 07125/94 87 40
wilhelm.keller@elkw.de
Bitte Ausfall
Straßenlampen melden
Bitte Ausfall
vonvonStraßenlampen
Immer wieder gemelden ben Straßenlampen
Ortsverwaltung Sirchingen
den „Geist“ auf,
Gächinger Straße 2, 72574 Bad Urach,
d.h. sie fallen aus.
Telefon: (07125) 32 27,
Immer
wieder
geben
Die Wartung
der
Telefax: (07125) 9 32 88,
S t r a ß e n b e l e uden
chE-Mail: ov-sirchingen@bad-urach.de Straßenlampen
tung wird im Rhythd.h.vonsie
vierfallen
WoÖffnungszeiten der Ortsverwaltung „Geist“ auf,mus
chen durchgeführt.
Verwaltungsfachangestellte
aus.
Stefanie Blankenhorn
Alle
bekannten
Die
Wartung
der
Montag – Donnerstag
08.00 – 12.00
Uhr
Störungen werden
Donnerstag zusätzlich 14.00 – 18.00 Uhr
von
der
örtlichen
Straßenbeleuchtung
wird
Verwaltung
dem
Sprechzeiten
im Rhythmus
von
vier
Tiefbauamt mitgeOrtsvorsteherin Katrin Reichenecker
teilt, das dann alles
Montag
09.00 – 11.00 Uhr Wochen durchgeführt.
Weitere veranlasst.
Donnerstag
16.00 – 18.00 Uhr Alle bekannten Störungen
Die umgehende Insowie nach Vereinbarung (Tel. 32 27)
– ein Anwerden vonformation
der örtlichen
ruf unter der NumVerwaltungmer des Rathauses
dem
Tel. 3227 genügt – sichert die schnelle Reparatur
Ist Ihre Hausnummer und
Ihr
Tiefbauamtundmitgeteilt,
das dann alles
damit ausreichende BeleuchtungsverhältName gut erkennbar ?
nisse während der Dunkelheit.
Weitere veranlasst.
Bei der Zustellung von Post kann das entÜbrigens:Information – ein Anruf
Die umgehende
scheidend sein für eine ordnungsgemäße
Die Verwaltung ist dankbar für alle diesbezügZustellung. Dazu gehört auch die BeschrifNummer
des Rathauses Tel.
Hinweise.
tung der Briefkästen. unter der lichen
3227
genügt
–
sichert
die
schnelle
18
Der Uracher
Donnerstag, 26.2.2015/Sirchingen
ÖRTLICHE NOTRUFTAFEL
Notruf Polizei
Feuerwehr
DRK Ortsverein Bad Urach
Termine
im Monat März
06.03.
Weltgebetstag, Sirchingen
Ev. Kirchengemeinden
Upfingen / Sirchingen
07.03.
Mitgliederversammlung,
DGH - Vereinsraum
SV Sirchingen
08.03.
Rundwanderung, Ohmenhausen
SAV,
OG Upfingen / Sirchingen
12.03.
Treff für Jung und Alt, Bücherei
Gemeindebücherei Sirchingen
14.03.
Kaffeenachmittag für Senioren,
Ev. Gemeindehaus Sirchingen
14.03.
Konfirmandensamstag, Dettingen
Posaunenchor /
Ev. Kirchengemeinde
Ev. Kirchengemeinden
Upfingen / Sirchingen
Förderverein
Dorfgemeinschaft Sirchingen
16.03.
21.03.
23.03.
Mitgliederversammlung,
DGH - Vereinsraum
Mitgliederversammlung,
DGH - Vereinsraum
Mitgliederversammlung,
Dorfgemeinschaftshaus Upfingen
Liederkranz Sirchingen
Förderverein Krankenpflege und
Soziale Dienste Kispel e.V.
Freiwilige Feuerwehr Abt. Sirchingen
- Kommandant
Frank Reichenecker
- Stellvertretender Kommandant
Thorsten Epple
Kliniken
Ermstalkinik Bad Urach
Albklinik Münsingen
Klinikum am Steinenberg
Reutlingen
Telefonseelsorge
Reutlingen/Tübingen
Es feiern Geburtstag,
- am 26. Februar,
Christa Ossenkop,
Ahornstraße 1, 78 Jahre,
- am 02. März,
Elke-Heidi Schumacher,
Ahornstraße 33, 75 Jahre.
Wir gratulieren recht herzlich –
auch denen, die nicht genannt sein wollen.
Für das neue Lebensjahr wünschen wir alles Gute
und persönliches Wohlergehen.
„Schau doch mal rein ….“
20 49
(0 71 21) 200-0
(0800) 1 11 01 11
Evangelisches Pfarramt
für Sirchingen u. Upfingen
(0 71 22) 98 01
Wasserversorgung
Stadtwerke Bad Urach
Dienstzeit
oder
außerhalb Dienstzeit
Energieversorgung
EnBW Biberach
EnBW Münsingen
bei Stromausfall/Störungen
24 62
(0 71 25) 159-0
(0 73 81) 181-0
1 56-3 40
156-2 10
1 56-2 24
(0 73 51) 53-0
(0 73 81) 27 55
(0800) 3 62 94 77
Stadtverwaltung Bad Urach
Ortschaftsverwaltung
Ortsvorsteherin Reichenecker
Stellv. OV Wendler Jubilare
Gächinger Str. 2, 72574 Bad UrachSirchingen, im Rathaus
Öffnungszeiten:
immer donnerstags
von 16.00 – 18.00 Uhr
110
112
7 05 02
(07125) 1 56-0
32 27
40 74 93
9 32 90
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
unter der Woche:
Montag – Donnerstag: 19.00 bis 8.00 Uhr
Freitag: 18.00 bis 8.00 Uhr
Sirchingen und Münsinger Alb:
0180 / 1 92 92 18
Augenarzt-Notdienst
Wochenende, 28. Febr./01. März 2015
0180 / 1 92 93 44
(Notdienstansage)
Zahnärztlicher Notdienst
Wochenende, 28. Febr./01. März 2015
0180 / 5 91 16 40
(Notdienstansage)
Apothekendienst
(außerhalb der normalen Geschäftszeiten)
Bad Urach und Umgebung:
Ohne großen bürokratischen Aufwand
können Bücher aller Art in gemütlicher
Atmosphäre ausgeliehen werden, es
finden Begegnungen statt und es besteht
die Möglichkeit einfach nur zum „Stöbern“.
Ich freue mich auf Ihren Besuch.
S. Jäger
Nächste Ausleihtermine:
Heute, Donnerstag 26. Februar und
Donnerstag, 05. März 2015.
Biotonne
Donnerstag,
05. März 2015
Gesundheit und Soziales
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Notfallpraxen
an Wochenenden und Feiertagen:
Ermstalklinik Bad Urach /
Albklinik Münsingen
Sprechzeiten: 9.00 bis 20.00 Uhr
Anmeldung nicht erforderlich
Ärztlicher Bereitschaftsdienst:
Samstag 8.00 Uhr bis Montag 8.00 Uhr
Bereitschaftsnummer: 01 80 / 1 92 92 17
Donnerstag, 26.02.
- Apotheke Seilerweg Bad Urach,
Tel. 4545
Freitag, 27.02. Alb-Apotheke, Großengstingen
Tel. 07129/939111
Samstag, 28.02.
- Apotheke Elsach-Center,
Bad Urach, Tel. 4482
Sonntag, 01.03.
- DocMorris Apotheke,
Münsingen , Tel. 07381/939900
Montag, 02.03.
- Markt-Apotheke, St.Johann Würtingen,
Tel. 07122/9606
Dienstag, 03.03.
- Bahnhof-Apotheke, Münsingen,
Tel. 07381/8111
Mittwoch, 04.03.
- Rathaus-Apotheke, Bad Urach,
Tel. 07125/155545
Donnerstag, 05.03.
- Stadt-Apotheke,
Münsingen, Tel. 07381/8240
Der Uracher
Donnerstag, 26.2.2015/Sirchingen
Montag, 2. März
17.30 Kleine Mädchenjungschar „Kabatässla“
im Ev. Gemeindehaus
Die Deutsche Rentenversicherung hält
in Münsingen im Neuen Rathaus,
Bachwiesenstraße 7
alle zwei Wochen Sprechtage ab und
zwar immer donnerstags (05.03.2015)
von 08.20 - 12.00 Uhr und
von 13.00 - 17.20 Uhr.
Sie bekommen Informationen,
Beratung und Auskunft über
- Renten
- Medizinische Rehabilitation
- Leistungen zur Teilhabe am
Arbeitsleben
- Kranken- und Pflegeversicherung
der Rentner
- Versicherungsfragen.
Beraten werden alle Versicherten der
Deutschen Rentenversicherung.
Es wird gebeten, sämtliche
Versicherungsunterlagen, sowie den
Personalausweis oder Reisepass
mitzubringen.
Terminvereinbarung unter:
Tel.: 07121 / 20 37-0
E-Mail: regio.rt@drv-bw.de
Kaffeenachmittag mit dem Posaunenchor
Zu einem Kaffeenachmittag mit dem Posaunenchor möchten wir alle über 60-jährigen Mitbürger
und Mitbürgerinnen ganz herzlich einladen, am
Samstag den 14.03.2015 um 14 Uhr ins Gemeindehaus nach Sirchingen. Auf Ihr Kommen freuen
sich die Bläserinnen und Bläser des Posaunenchors.
Ev. Pfarramt Upfingen
Kirchgasse 7, 72813 St. Johann
Tel.: 07122-9801, Telefax: 07122-9815
E-Mail: Pfarramt.Upfingen@elkw.de
Pfarrerin Katja Pfitzer
Pfarrbüro Sekretärin: Di 15.30 – 17.30 Uhr, Fr.
14.30 – 16.00 Uhr
Wochenspruch zum Sonntag Reminiszere
Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus
für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.
Römer 5,8
Freitag, 27. Februar
18.00 Bubenjungschar im Ev. Gemeindehaus
19.30 „t-Break“ - Jugendkreis im Ev. Gemeindehaus
Sonntag, 1. März
10.00 Gottesdienst in der Kirche Sirchingen m.Pfrin. Pfitzer. Opfer: PROCMURA
(Bedrängte und verfolgte Christen in
Africa)
10.00 Kinderkirche im Ev. Gemeindehaus
9.00
Gottesdienst in Upfingen
Dienstag, 3. März
14.30 Frauenkreis in Sirchingen
18.30 Große Mädchenjungschar „HANDS UP“
im Alten Schulhaus in Upfingen
20.00 Biblischer Gesprächskreis bei Rose und
Kurt Lude, Tannenstr. 5. Herzliche Einladung.
20.30 Freizeit-Volleyball im Dorfgemeinschaftshaus Sirchingen
Mittwoch, 4. März
15.10 Konfirmandenunterricht in Sirchingen
19.30 Bibelstunde im Gemeindesaal Upfingen
mit den Apis, Mk 1,1-15 „Platz schaffen...für den, der da kommt“. Herzliche
Einladung.
Donnerstag, 5. März
10.00 Purzeltreff im Ev. Gemeindehaus
19.45 Vorbereitungsteam des Weltgebetstags
20.00 Posaunenchor
19
terstützte Andreas Goller die Arbeit der Deutschen
Indianer Pionier Mission in praktischer Weise.
Andreas Goller schildert uns seine spannenden
Erlebnisse und Erfahrungen während seiner Jahre
in Paraguay und gibt uns Einblicke in seine vielfältigen Aufgaben dort. Eindrückliche Bilder aus
dem südamerikanischen Land veranschaulichen
den Vortrag.
Andreas Goller, geboren 1964 in Gächingen, arbeitet seit 2013, nach seiner Rückkehr aus Paraguay,
als Serviceberater in einem Autohaus. Der gelernte
Kraftfahrzeug-Meister lebt mit seiner Frau in Lonsingen.
Wer am 13. März dabei sein möchte, kann sich
bis Mittwoch 11.03.2015 anmelden und zwar
bei Heinz Wezel (Tel: 07122-820759) und Werner
Goller (Tel: 07122-3586) oder per Email: maennervesper-alb@web.de .
Der Kostenbeitrag beträgt 9 € incl. Vesper und
Getränke. Veranstalter ist der Arbeitskreis Männervesper der Kirchengemeinden Gächingen, Lonsingen, Würtingen und des CVJM Würtingen.
Ehe-Feier-Abend – Das besondere Geschenk
Freitag, 6. März
18.00 Bubenjungschar im Ev. Gemeindehaus
19.30 Gottesdienst zum Weltgebetstag im
Ev. Gemeindehaus Sirchingen
Auflegung Haushaltsplan 2015
Der Haushaltsplan der Evangelischen Kirchengemeinde Sirchingen ist vom Montag 02.03. bis
Mo.09.03.2015 bei Kirchenpflegerin Rose Lude,
Tannenstr. 5, Tel. 07125/2039 zur Einsichtnahme
aufgelegt. Er beinhaltet den Rechnungsabschluss
des Jahres 2013.
Frauenkreis
Herzliche Einladung zum Frauenkreis am Dienstag
3, März um 14:30 Uhr ins Sirchinger Gemeindehaus.
Wir werden Bilder vom Weltgebetstagsland ansehen. Sonnen-und Schattenseiten möchten die
Frauen der Bahamas uns zeigen. Gudrun Funk wird
mit uns nochmals die Lieder für den Freitagabend
ansingen.
Der gemütliche Teil soll bei Tee und Kaffee sein.
Vorbereitung des Weltgebetstags
Am Donnerstag 5. März trifft sich um 19:45 Uhr
das Team im Gemeindehaus. Bitte Tücher und die
angesprochenen Gegenstände mitbringen. Danke
für die Mitarbeit
Weltgebetstag
Rund um den Erdball gestalten
Frauen am Freitag 6. März 2015
Gottesdienste zum Weltgebetstag.
In Sirchingen wird hierzu um
19:30 Uhr ins Gemeindehaus herzlich eingeladen. Die Liturgie wurde dieses Jahr von
Frauen aus den Bahamas vorbereitet. Traumstrände, Korallenriffe, glasklares Wasser, das bieten die
700 Inseln der Bahamas. Sie machen den Inselstaat
zwischen den USA, Kuba und Haiti zu einem touristischen Sehnsuchtsziel.
Sonnen- und Schattenseiten ihrer Heimat- beides
greifen Frauen der Bahamas in ihrem Gottesdienst
zum Weltgebetstag 2015 auf. Alle erfahren beim
Weltgebetstag von den Bahamas, wie wichtig es
ist, Kirche immer wieder neu als lebendige und
solidarische Gemeinschaft zu leben. Menschen
aller Konfessionen nehmen weltweit an den Gottesdiensten teil. Zum Abschluss gibt es köstliche
Imbisse nach Rezepten von den Bahamas.
St. Johanner Männervesper
Am Freitag, 13 März 2015 um 19.00 Uhr findet
wieder das St. Johanner Männervesper im Dorfgemeinschaftshaus in Gächingen statt. Das Vorbereitungsteam lädt dazu Männer jeden Alters
herzlich ein. Wir wollen uns in lockerer Atmosphäre treffen, gemeinsam vespern, ausspannen und
miteinander ins Gespräch kommen.
Zum Thema „Schlagschrauber, Schweiß
und Tereré“ spricht Andreas Goller.
Verantwortlich für den Fuhrpark mit Werkstatt,
für verschiedene Bauprojekte, als Hausmeister und
Hausvater im Internat sowie durch Fahrdienste un-
Nachdem die evangelischen Kirchengemeinden
auf dem Kispel in den vergangenen Jahren immer wieder Candle-Light-Dinner für Ehepaare
angeboten haben, probieren wir in diesem Jahr
etwas Neues aus: einen Ehe-Feier-Abend. Die
Grundidee bleibt dieselbe: ein besonderer Abend,
bei dem sich Paare Gutes gönnen und bei einem
attraktiven Programm Zweisamkeit erleben.
Statt des Vier-Gänge-Menüs gibt es diesmal ein
leckeres Vesperbuffet. Wertvolle Impulse geben
Dini Gülker-Grimm und Pfarrer Harld Grimm aus
Dettingen/Erms. Sie sind beide in erster Ehe verwitwet und haben vier erwachsene Kinder. Beide
haben langjährige Erfahrung in der Begleitung,
Beratung und Seelsorge von Ehepaaren.
Für die Musik sorgt die Formation „SchlichtUndErgreifend“. Die Musiker stammen alle aus dem Biosphärengebiet und sind als Generationenprojekt
unterwegs. Auf dem Kispel waren die „Lutz-Buben
& Friend“ schon mehrfach zu hören. Mit „Gebläse,
Schlagwerk und viel Stimmung“ werden sie den
Abend musikalisch bereichern.
Der Ehe-Feier-Abend findet statt am
Freitag, 17. April um 19 Uhr,
Kommohaus
in St. Johann - Würtingen
Karten (begrenzte Anzahl, 38 Euro pro Paar) gibt
es ab 23. Februar bei Fam. Stäbler, Rosenstr. 4,
Upfingen (Tel.: 3194)
Fam. Schwenkel, Lerchenstr. 27,
Gächingen (Tel.: 494)
Fam. Mockler, Strangenstr.9,
Bleichstetten (Tel.: 4520551)
Jugo
Am Sonntag, 1. März findet um 18 Uhr in der
Stephanuskirche in Bempflingen der Jugendgottesdienst statt. Thema: “Wie du mir so ich dir.“
Am 27.02.2015 ist wieder Jugendkreis
Herzliche Einladung zu einer Nacht der Spiele.
Wer Lust hat kann sei Lieblings- (Brett)Spiel gerne mitbringen. Wir treffen uns wie immer um
19.30 Uhr im Gemeindehaus in Sirchingen. Für die
Upfinger gibt es um 19.25 Uhr am Backhaus eine
Mitfahrgelegenheit nach Sirchingen.
Wir freuen uns auf euer Kommen!
Sabine, Julian, Corinna und Christoph
20
Der Uracher
Donnerstag, 26.2.2015/Sirchingen
meinsamen Singen.
Schaut doch einfach mal vorbei.
Das Kinderchorteam
Vroni Christiane
Tina
Sportverein Sirchingen e.V.:
www.sv-sirchingen.de
www.fahnenschwinger-sirchingen.de
E-Mail:info@sv-sirchingen.de
Liederkranz Sirchingen e.V.:
www.liederkranz.sirchingen.net
E-Mail: lk@sirchingen.net
Tennisverein Sirchingen e.V.
www.tv-sirchingen.de
E-Mail:info@tv-sirchingen.de
Posaunenchor Sirchingen
E-Mail:posaunenchor.sirchingen@gmx.de
Förderverein Dorfgemeinschaft Sirchingen
www.foerderverein-sirchingen.de
Feuerwehr
Sirchingen
Montag 02.03.2015
Übung Beginn 19:30 Uhr am Feuerwehrmagazin
Posaunenchor
Am Donnerstag, 5.3.15 findet die Probe um
20:00 Uhr im Jugendraum unter dem Kindergarten
statt.
Einladung zur Mitgliederversammlung
Anträge zur Tagesordnung können bis zum 2.
März 2015 beim 1. Vorstand
Manfred Wendler Birkenstraße 28 72574 Sirchingen Tel. 07125 / 93290
mündlich oder schriftlich vorgebracht werden.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Berichte
- des 1. Vorsitzenden
- der Schriftführerin
- des Kassenverwalters
- der Kassenprüfer
- der Pflegegruppe
4. Aussprache zu den Berichten
5. Entlastungen
6. Wahlen
- Vorsitzender
- 2. Vorsitzender und Kassenwart
- Schriftführer
- Pressewart
- Beisitzer
- Kassenprüfer
7. Verschiedenes
- Termine für 2015
- Grußworte
- Weiteres
Wir würden uns über einen zahlreichen Besuch
unserer Mitglieder, Freunde und Gönner unseres
Vereins sehr freuen.
Zur Mitgliederversammlung wird herzlich eingeladen. Nehmen Sie die Möglichkeit wahr, sich über
den Förderverein Dorfgemeinschaft Sirchingen
e.V. und dessen Arbeit zu informieren.
Der Vorstand
Angebot der Ev. Kirchengemeinde
Am Dienstag, den 03. März 2015 ab 20.30 Uhr ist
Volleyballspiel im Dorfgemeinschaftshaus.
Wer Interesse hat – einfach vorbeischauen.
Die nächste Chorprobe findet am Freitag den
27.02.2015 um 20.00 Uhr im DGH / Probenraum
statt.
Hallo Kinder, habt ihr Lust auf Musical?
dann kommt zu den Musikflöhen, denn wir machen mit bei den Chortagen 2015 in Metzingen.
Am Samstag 27.06.2015 führen verschiedene Kinderchöre gemeinsam das Musical „Tim und die
Seeräuber“ auf.
Wir treffen uns freitags (außer in den Ferien) von
15.30 bis 16.30 Uhr im DGH in Upfingen zum ge-
Jahresberichte der Abteilungsleiter /
Innen
Kassenbericht
Kassenprüfungsbericht der Kassenprüfer
Aussprachen über die Berichte und
Entlastungen
Neuwahlen
Ehrungen
Sporthaus – neuer Pachtvertrag
Sportplatznutzung – Benutzerordnung
Sporthaussanierung - Planung
Anträge und Verschiedenes
Grußworte
Am Montag, den 16. März 2015 findet um 20.00
Uhr im Vereinsraum des Dorfgemeinschaftshauses in Sirchingen die Mitgliederversammlung des Förderverein Dorfgemeinschaft
Sirchingen e.V. statt.
Anträge zur Mitgliederversammlung können beim
ersten Vorsitzenden, Herrn Stefan Reichenecker,
Am Hirtenbuckel 2, 72574 Bad Urach-Sirchingen,
oder beim 2. Vorsitzenden, Herrn Olcay Zeybek,
Albblick 15, 72574 Bad Urach-Sirchingen, eingereicht werden.
Einladung zum Purzeltreff
Wann: donnerstags
ab 10.00 Uhr!
Ende gegen 11.30 Uhr
Wo: im Evangelischen Gemeindehaus
Kosten: keine
Was: Singen und Spielen für Babys
und Kleinkinder bis ins
Kindergartenalter
Kontaktinfo: Elena Schönberg Hauptstraße 15,
Tel. 6 50 98 47.
Nächste Treffs:
26. Februar 2015 (heute) und
05. März 2015.
Top 3.
Top 4.
Top 5.
Top 6.
Top 7.
Top 8.
Top 9.
Top 10.
Top 11.
Top 12.
Einladung zur 38. ordentlichen Mitgliederversammlung
Zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung
am Samstag 7. März 2015, um 20.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus (DGH), Vereinsraum laden
wir alle Mitglieder, Freunde und Interessierte des
Sportvereins ein.
Tagesordnung:
Top 1. Begrüßung, Bekanntgabe der Tages
ordnung
Top 2. Jahresbericht Schriftführer
Fahnenschwinger Sirchingenmachten Werbung
für den Kispel
Narri – Narro und Plitsch Platsch „Hui“ die Närrischen Tage sind vorbei.
Nach einer sehr kurzen Winterpause starteten die
Fahnenschwinger aus Sirchingen in die Närrische
Saison.
Beginnend am 17. Januar bei den Gischpel Weibern St. Johann, und am vergangenem Wochenende zum Faschings Auftakt in Bad Säckingen.
Mit Ihren Freunden, den schwarzen Seegeistern,
nahmen Sie an vier verschiedenen Umzügen teil.
Eröffnungs- Umzug in Bad Säckingen, Nachtumzug in Laufenburg, Sonntagsumzug in Konstanz
sowie der Rosenmontagsumzug in Bad Säckingen.
Hier wurde die Gemeinde und Wappen Fahne von
Sirchingen mit Stolz präsentiert.
Auf fragen der Besucher von wo wir sind, wurde geantwortet, „Vom Biosphärengebiet Schwäbische Alb bei Reutlingen, St. Johann vom Gischpel“, direkt auf der schwäbischen Alb.
Es wurden viele, neue Freundschaften und Kontakte gepflegt.
Dabei wurde Werbung für unsere Heimat, der
Schwäbischen Alb gemacht. Wie zum Beispiel
„Hengstparade in Marbach, Dorfhocks mit Holzofenbrot vom Backhaus und den vielen Wacholderheiden, Streuobstwiesen und Burgruinen auf
der Alb.
Der nächste große Umzug findet am 15. März
in Frankreich statt, hier werden die Fähnriche
aus Sirchingen die Wappen Ihrer Gemeinde von
Sirchingen, und vom schwäbischen Albverein
dessen Wappenfahne sie vor kurzem bekamen
schwingen.
Auch hier werden sie Informationsmaterial wie,
das Alb Magazin verteilen.
Eine Woche Später nehmen sie in Dürrwangen,
vom 21. bis 22. März 2015 am Seminar des Albvereins teil. „Fahnenspiel und Fahnentanz“ hierbei
wird für Kinder und Jugendliche ein Angebot von
10,00.- € für den Kurs Schlegelpfeifen, Trommeln
oder Fahnen schwingen angeboten.
(Anmeldung bitte schnellstens).
Der Uracher
Donnerstag, 26.2.2015/Sirchingen
Information.
Training der Fahnenschwinger ist jeden Montag
ab 19,30 Uhr
im DGH – Dorfgemeinschaftshaus in Sirchingen.
Es darf jeder von acht bis achtzig Jahren zu jeder
Zeit vorbeischauen oder mitmachen.
Wir unterstützen auch gerne optisch, andere Vereine und Firmen bei Ihren Festlichkeiten.
www.fahnenschwinger-sirchingen.de
Tel: 07125 - 40 74 98
Herzliche Einladung zur Frühjahrswanderung nach Ohmenhausen
Am Sonntag, den 8.März wollen wir das neue
Wanderjahr mit einer Wanderung mit unseren
Reutlinger Wanderfreunden beginnen.
Die Rundwanderung erschließt dem Wanderer
und Spaziergänger die Schönheit und Vielfalt der
Landschaft rings um Ohmenhausen (418m ü. NN)
Der Wanderweg führt durch abwechslungsreiche
Kulturlandschaft: Laubwälder im Süden, landwirtschaftlich kultivierte Gebiete im Westen, ausgedehnte Streuobstwiesen mit angrenzendem
Industriegebiet im Norden und das Naturschutzgebiet Listhof auf dem ehemaligen Panzergelände im Osten. Immer wieder überrascht der Weg
mit Ausblicken auf Ohmenhausen und auf die
Bergkette der Reutlinger Alb.
Die Wanderstrecke ist ca.10 km lang, Höhenmeter
160 Meter bei einer Gehzeit von etwa 3 Std.
Unsere Senioren können einen Spaziergang machen und dann in der Parkgaststätte einen Kaffee
trinken.
Wir fahren mit Privat – Pkw um 12.30 Uhr am
Backhaus in Upfingen los. (Mitfahrgelegenheiten
sind vorhanden).
Ausgangspunkt ist bei der Sportheim Parkgaststätte in Ohmenhausen, Hornstraße 3 (In Ohmenhausen Beschilderung Sportgelände folgen).
Nach der Wanderung ist eine Einkehr in der Parkgaststätte möglich.
Gäste, Freunde und Bekannte sind willkommen.
Wanderführer Gerhard Münz und Hans Barthelmess.
Der Vertrauensmann
Senioren
Wandergruppe
Am Montag, den 02. März 2015 treffen wir uns um
13.30 Uhr am Feuerwehrmagazin.
Unser Wanderziel müssen wir je nach Wetterlage
festlegen.
Neues aus St. Johann
Blasmusik trifft Chorgesang
Unter diesem Motto veranstaltet der Musikverein
Würtingen unter Mitwirkung des Chor Mundwerk
einen Konzertabend in der Gemeindehalle.
Zusammen mit unserem Dirigenten Frank Zuber
haben wir ein abwechslungsreiches Programm
einstudiert, das sowohl volkstümliche, als auch
moderne Blasmusik enthält.
Gregor Dümmel und sein Chor Mundwerk werden
diesen Abend mit modernem Chorgesang bereichern.
Beginn ist um 19.30 Uhr. Die Halle wird durch den
Sportverein Würtingen bewirtschaftet.
KKSG Gächingen 1957 e.V.
e-mail: kksg-gaechingen@t-online.de Tel: 07122/1262
Terminvorschau:
28.2./1.3. Kreismeisterschaften
05.03. Ausschusssitzung
07.03. Kreisschützentag in Gächingen
Nachlese zur 57. Generalversammlung vom
14.02.2015
Am Samstag, 14. Februar 2015, fand im Schützenhaus die 57. Generalversammlung der Kleinkaliber Schützengilde Gächingen e.V. statt. Trotz
Krankheitswelle konnte Oberschützenmeister
Hans-Jürgen Klemenz 46 Gäste im Schützenhaus
begrüßen. Darunter Ortsvorsteher Hans Brändle,
Vertreter der örtlichen Vereine, Ehrenmitglieder
und Neuzugänge begrüßen.
Anschließend gedachte man des im Februar vergangenen Jahres verstorbenen Ehrenmitglieds
Helmut Ostertag.
Der mit 177 Mitgliedern zählende Verein habe
wieder die traditionellen Vereinsschießen erfolgreich bestritten. Die Resonanz um das Gedächtnisschieben zu Ehren Martin Reepschlägers war sehr
gut. Beim Königsschießen habe Jürgen Dolde den
besten Treffer erzielt, ist somit für das kommende
Vereinsjahr Schützenkönig von Gächingen.
Gerne habe man wieder an zahlreichen Wettbewerben befreundeter Vereine teilgenommen.
Mit Stolz erwähnte er die Ausrichtung des St. Johanner Vereinspokals, wo es Gächingen endlich
auch mal wieder aufs Siegertreppchen schaffte.
Die Teilnahme am Sommerferienprogramm war
für alle ein gelungener Tag. Mit Lasergewehrschießen und Gummistiefelweitwurf hatten nicht nur
die 16 teilnehmenden Kinder ihren Spaß. Für solche geselligen Aktionen sei man immer zu haben.
So auch die Besichtigungstour zur Bäckerei K+U
nach Reutlingen.
Das Highlight und besondere Erlebnis war unumstritten jedoch die 4-Tages-Fahrt nach Prag,
bestens organisiert von Lothar Griesinger.
Auch der Dorfhock im August könne man als Erfolg verbuchen. Dafür bedankte er sich bei allen
Helfern, die wieder viele Besucher zufrieden gestellt haben. Die Einnahmen aus dem Hock seien
notwendig, da viele Sanierungen anstehen würden.
Kurz vorm Jahreswechsel habe Rolf Kosemund mit
seinem traditionellen Bilderfeuerwerk für einen
gelungenen Abschluss gesorgt.
Er bedankte sich bei allen für jegliche Unterstützung. Nur in der Gemeinschaft könne man die neu
gesteckten Ziele erreichen.
Schriftführerin Heike Neff gewährte den anwesenden Mitglieder einen umfassenden Einblick in
das vergangene Vereinsjahr aus Sicht der Vorstandschaft.
10 Jugendliche trainieren z.Zt. regelmäßig unter
der Obhut von Jugendleiter Florian Bachinger mit
Unterstützung von Katrin Zipperle.
Von einem prallgefüllten Schützenjahr berichtete
Sportleiter Jürgen Griesinger anhand sämtlicher
Einzel- und Mannschaftsergebnisse wie Rundenwettkämpfe und Meisterschaften. 38 aktive Schützen trainieren zu seiner Freude jeden Mittwoch
und Freitag. Einige Jungschützen können bereits
in den aktiven Mannschaften mit eingebunden
werden. An den Landesmeisterschaften war man
mit 11 Starts vertreten, mit Dieter Härtel sogar
an den Deutschen Meisterschaften. Er bedankte
sich bei seinen Schießleitern und Mannschaftsführern, wünschte allen ein „Gut Schuss“ für die
bevorstehenden Kreismeisterschaften und ein erfolgreiches Jahr.
Den Kassenbericht verlas Melanie Ströhle in Vertretung für den erkrankten Schatzmeister. Sparen
will gelernt sein. So konnte unter der Finanzverwaltung von Dieter Ostertag in seinem letzten
Jahr wieder ein kleines Polster erwirtschaftet werden. OSM Klemenz würdigte seine Leistung, die
Kasse vorbildlich und immer mit dem Daumen auf
dem Geldbeutel für den Verein geführt zu haben.
Kassenprüfer Rolf Kosemund honorierte die souveräne Arbeit des Schatzmeisters. Als „Kassier“
hätte er vor 21 Jahren angefangen. Er sei auf der
21
Kasse gehockt, habe es verstanden, mit den Finanzen zu jonglieren und habe das große Bauprojekt
begleitet. Auch der Umstieg auf das Computerzeitalter habe er perfekt gemeistert. Zig tausende
Euro seien durch seine Hand geflossen, nie habe
ein Cent gefehlt. Er sei halt a „Fässle“.
Zusammen mit Melanie Ströhle habe er am
05.02.2015 die Kasse wieder geprüft und könne
eine saubere und korrekte Führung bescheinigen.
Vor der Entlastung der Funktionäre ergriff Ortsvorsteher Hans Brändle das Wort. Erstaunt, was alles
in so einem Schützenjahr zu meistern sei, bedankte er sich bei der Vorstandschaft, beim Ausschuss
und allen Helfern. Auch die gute Zusammenarbeit
beim Dorfhock zeige, was gemeinsam möglich sei.
Anschließend bat er die Mitgliedschaft um Entlastung, welche problemlos und ohne Einwände
erteilt wurde.
Den Höhepunkt des Abends erreichte der Tagesordnungspunkt „Wahlen“. Nach dem vorzeitigen
Ausstieg von Schatzmeister Dieter Ostertag konnte mit Gabriele Jahn eine erfahrende Nachfolgerin gefunden werden. Ebenso früher als geplant,
übergab Beisitzer Kurt Bleher seinen Posten an
Helmut Dangel. Für den Schießleiter Sportpistole
konnte Allrounder Jürgen Griesinger und für den
Sportleiter Großkaliber Günter Jahn gewonnen
werden. Alle sonst zu wählenden Funktionäre
wurden in ihren Ämtern für weitere 2 Jahre bestätigt.
Fortgesetzt wurde der Abend mit der beliebten
Gläserverteilung für die Sieger der verschiedenen
Disziplinen im Monatsschießen.
Im Anschluss wurden die langjährigen Vereinsmitglieder geehrt. Für 20 Jahre Vereinstreue wurden Dirk Kosemund, Edmund Langeneck, Eveline
Langeneck, Marco Mistele, Harald Reichenecker,
Heidrun Reichenecker und Vanessa Reichenecker
geehrt.
Die Vereinsnadel in Gold für 30 jährige Mitgliedschaft erhielten Ludwig Blochinger, Oliver Dank,
Michael Kosemund, Frank Mistele, Gerhard Nägele, Monika Reichenecker, Sigrid Stotz und Heike
Neff.
Die Ehrennadel in Gold für ihr 40jähriges Jubiläum beim Württembergischen und Deutschen
Schützenverband erhielten Dieter Ostertag,
Bernd Reepschläger, Josef Tauchmann und Herbert Vöhringer.
Keine Wünsche und Anträge
Mit Glückwünschen an die Ausgeschiedenen und
Neugewählten, Dankesworten an die Wirtsleute
und das ganze Team beendete Hans-Jürgen Klemenz die Versammlung.
Vereinsausflug
Ab sofort liegt die Anmeldeliste für den Ausflug
am 13.06.2015 nach Nördlingen aus.
Aktuelle Standaufsicht:
Susanne Reepschläger
Vereinsheim
Sonntags ab 9.00 Uhr gemütlicher Frühschoppen
bei Weißwurst mit Brezel
Interessantes und Aktuelles im Internet unter
http://www.kksg-gächingen.de
Neues aus der Region
Kreislandwirtschaftsamt weist auf
Pflicht und Möglichkeiten zu Nitratproben hin
Das Kreislandwirtschaftsamt Münsingen weist darauf hin, dass Landwirte auch in diesem Frühjahr
wieder die Möglichkeit haben die Stickstoffdüngung mittels einer Nitratprobe untersuchen zu
lassen. Für Landwirte in Wasserschutzgebieten,
die als Problem- oder Sanierungsgebiet ausgewiesen sind, ist dabei die Stickstoff-Düngung nach der
Messmethode zwingend vorgeschrieben - etwa
in den Wasserschutzgebieten Neunbrunnenquelle
(415-21) oder Kessel-brunnen/Kohlplatte (415-35).
Beprobt werden muss auf einheitlich bewirtschafteten Flächen („Schlägen“) über 0,10 Hektar, wenn
dort Mais oder Kartoffeln angebaut werden; diese
Pflicht gilt auch nach den Vorfrüchten Kartoffeln, Klee, und Kleegras, nach mehrjährigen Stille-
22
Der Uracher
gungen, stickstoffreichen Ernteresten wie etwa
Winterraps oder bei Flächen mit mehrjähriger
organischer Düngung und über 1,4 Großvieheinheiten je Hektar landwirtschaftliche Fläche. Nitratproben sind meist auch bei vertraglich geregeltem
und integriertem Anbau vorgeschrieben.
In der Regel entnimmt der Landwirt die Probe
selbst. Folgendes muss dabei beachtet werden:
Für jede Probe muss ein Probebegleitformular
ausgefüllt werden, damit eine Analyse und eine
EDV-erstellte Düngeberechnung möglich sind. Die
maximal notwendige Probentiefe beträgt auch
auf tiefgründigen Böden 60 Zentimeter, aufgeteilt
in zwei Schichten (Null bis 30 Zentimeter und 30
bis 60 Zentimeter). Die Nitratproben sollen nicht
früher als drei Wochen vor dem Düngen gezogen
werden.
In Wasserschutzgebieten sind folgende Zeiträume
einzuhalten, in denen die Probe entnommen werden muss: Wintergetreide und Winterraps vom 1.
Februar bis zum 30. April; Sommergetreide vom
15. Februar bis zum 30. April; Mais (späte Nitratprobe) vom 15. Mai bis zum 30. Juni; sowie
Kartoffeln vom 15. Februar bis zum 15. Juni. Das
Kreislandwirtschaftsamt weist darauf hin, dass
die Probezeiträume einzuhalten sind: Bei abweichenden Terminen wird keine Düngeempfehlung
zu der Probe erstellt.
Bei Mais empfiehlt das Landwirtschaftsamt eine
späte Probe ab dem Vier-Blatt-Stadium (Ende
Mai). Dabei kann schon vorher eine Unterfußdüngung - also direkt in den Wurzelraum der Pflanze
- bis maximal 40 Kilogramm Nitrat pro Hektar in
mineralischer oder organischer Form erfolgen. In
allen anderen Fällen dürfen vor den Probenahmen
weder Gülle noch stickstoffhaltige mineralische
Dünger ausgebracht werden.
Neben den Nitratproben können auch Bodenuntersuchungen auf die Grundnährstoffe Phosphor,
Kali und Magnesium vorgenommen werden. Das
untersuchende Labor Dr. Lehle hat dem Kreislandwirtschaftsamt Münsingen folgende Außenstellen
gemeldet, wo die Proben angenommen werden:
• Traugott Götz; Telefon 07382/1004 oder 7128;
Mobil 0175/9424720), Rundweg 16, 72587 Römerstein.
• Karl-Heinz Junger; Telefon 07386/732; Mobil
0172/4845014), Maxfelden, 72534 Hayingen.
• Hans Knecht Telefon; 0171/4787551, Gehräcker,
72124 Pliezhausen.
• Bernd Lamparter; Telefon 07124/770, Haid,
72818 Trochtelfingen.
• Frank Siefert; Telefon 07383/327; Mobil
0172/6354459, Steighof 14, 72525 Bichishausen.
• Karl Heinz Pfleiderer; Telefon 07381/1615; Mobil 0170/5612294), Lichtensteinstraße 24, 72525
Münsingen.
Auch die Verpackungskisten und Probebegleitformulare können dort nach telefonischer Rücksprache abgeholt und Bohrstöcke ausgeliehen werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, für alle
Untersuchungen unter anderem folgende Stellen
mit der Bodenprobenahme zu beauftragen - die
Kosten sind jeweils vom Landwirt zu tragen:
• Maschinenring Münsingen,
Telefon 07381/93490, hier werden auch Beprobungsmaschinen verliehen.
• Labor Dr. Lehle, Telefon 07333/947212.
Donnerstag, 26.2.2015/Sirchingen/Wittlingen
NOTRUFTAFEL
ÖRTLICHE NOTRUFTAFEL
Polizei
110
Feuerwehr
112
DRK Rettungsdienst/Notarzt
112
DRK Krankentransport
07121 19222
Feuerwehr Abt. Wittlingen
Kommandant Klaus Rauscher
Polizei
Bad Urach
Metzingen
946591
94687-0
07123 924-0
Kliniken
Ermstalklinik Bad Urach
Albklinik Münsingen
Klinikum am Steinenberg,
Rtlg.
159-0
07381 181-0
07121 200-0
Ev. Pfarramt
Wittlingen
Wasserversorgung
Stadtwerke Bad Urach
außerhalb Dienstzeit
Energieversorgung
EnBW Biberach
EnBW Münsingen
3232
156-340, -210
156-224
07351 53-0
07381 18242-200
Ortsverwaltung Ortsvorsteher Vöhringer
1. Stv. Ortsvorsteher Schmid
2. Stv. Ortsvorsteher Wenzel
3223
2320
3202
933793
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Notfallpraxen an Wochenenden und Feiertagen
Ermstalklinik Bad Urach / Albklinik Münsingen
Sprechzeiten: 9:00 bis 20:00 Uhr
Anmeldung nicht erforderlich
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Samstag 8:00 Uhr bis Montag 8:00 Uhr
Bereitschaftsnummer: 0180 1929217
Ärztlicher Bereitschaftsdienst unter der Woche
Montag – Donnerstag: 19:00 – 8:00 Uhr
Freitag: 18:00 – 8:00 Uhr
Hengen, Wittlingen, Hülben: 0180 1929215
Zahnarzt
Notdienstansage: 0180 5911640
Apothekendienst
Sa., 28.02.2015:
Apotheke Elsach-Center
Tel. 07125 4482
Frau Hilde Boßler,
Bucherweg 4,
am 03.03.2015 zum
81. Geburtstag
Herrn Friedrich Walz, Schulstraße 15,
am 03.03.2015 zum 79. Geburtstag
Sonntag, den 1. März
10.00 Gemeinsamer Familiengottesdienst im
Gemeindehaus
Zusammen mit der Kinderstunde Wittlingen begegnen wir der großen Familiengeschichte von „Josef und seinen
Brüdern“. Es begleitet uns die Band mit
neuen Liedern. Wir freuen uns auf euch!
Predigt: Pfarrer Jörg Sautter
Opfer: Gemeindehaus
14.00 Gemeinschaftsstunde mit Tobias Schurr
im Gemeindehaus
18.00 Bezirksjugendgottesdienst in der Stephanuskirche in Bempflingen
Dienstag, den 3. März
18.00 Mädchen-Jungschar im Gemeindehaus
Mittwoch, den 4. März
16.00 Konfirmandenunterricht im Alten Schulhaus in Hengen
16.15 Kinderstunde im Gemeindehaus
Donnerstag, den 5. März
9.30 Zwergentreff im Gemeindehaus
Freitag, den 6. März
18.00 Buben-Jungschar „Albtraum“ im
Gemeindehaus
19.30 Jugendkreis im Pfarrhaus Hengen
Augenarzt
Notdienstansage: 0180 1929344
Wir gratulieren und
wünschen alles Gute
Evangelische Kirchengemeinde Wittlingen
Pfarrgasse 10, 72574 Bad Urach-Wittlingen
Telefon (0 71 25) 32 32, Telefax (0 71 25) 34 17
E-mail: Pfarramt.Wittlingen@elkw.de
So., 01.03.2015:
DocMorris-Apotheke, Münsingen
Tel. 07381 939900
Abfallbeseitigung
Mittwoch, 04.03.2015: Restmüll
DER WALD IST KEIN MÜLLPLATZ!
Evangelische Kirchengemeinde Wittlingen
Wir laden ein zum…
in die Turn- und Festhalle Wittlingen
am Sonntag, 1. März 2015
von 11.00 bis 17.00 Uhr
Lassen Sie Ihre Küche kalt und
setzen Sie sich an den gedeckten Tisch!
Wir verwöhnen Sie mit
Maultaschen und Salat,
Schweinehals aus dem Backofen
mit Spätzle und Salat, Pommes Frites
sowie Kaffee und Kuchen.
Der Erlös kommt wieder dem
Gemeindehaus zugute.
Wir beginnen mit einem gemeinsamen
Familiengottesdienst um 10 Uhr im Gemeindehaus
und freuen uns auf Ihr Kommen!
Anmeldung zum Konfirmandenunterricht
Für alle Jugendlichen, die jetzt in der 7. Klasse
sind und sich im nächsten Jahr konfirmieren lassen
möchten, soll nach den Pfingstferien der Konfirmandenunterricht beginnen. Ein idealer Einstieg
bietet der Deutsche Evangelische Kirchentag, der
dieses Jahr in Stuttgart stattfindet. Zum ersten Mal
gibt’s dazu einen extra Tag für Konfirmanden und
Neukonfirmierte. Er findet am Samstag, 6. Juni
Donnerstag, 26.2.2015/ Wittlingen/Neues aus der Region
2015 statt. Anmeldeschluss ist der 11. März. Daher unsere Bitte: wer keinen Einladungsbrief zum
Konfirmandenelternabend erhalten hat, melde
sich bitte telefonisch im Pfarramt, Telefon 32 32.
Einladung zum Mitarbeitergottesdienst
Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!
Wir sind dankbar, dass wir so viele engagierte
und wertvolle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
in unserer Gemeinde haben. Wir sind dankbar für
alles, was ihr in unseren Gemeinden zum Leuchten
bringt. Ihr tragt alle dazu bei, dass in Hengen und
Wittlingen das Reich Gottes gebaut wird! Dafür
wollen wir uns im Rahmen eines Gottesdienstes
bei euch bedanken, und gemeinsam Abendmahl
feiern. Der Gottesdienst ist am 8. März um 9 Uhr
in Wittlingen und um 10.15 Uhr in Hengen. Eingeladen ist dazu die ganze Gemeinde!
Ich freue mich drauf!
Euer Pfarrer Jörg Sautter
Unser Sportheim hat am Freitag und Samstag ab
16.00 Uhr und am Sonntag zum Frühschoppen und
ab 17.00 Uhr geöffnet.
Am Freitag bietet die Küche ab 17.00 Uhr „Hähnchen“ an. Wer Lust auf ein knuspriges Göckele hat,
kann gerne im Sportheim zum Essen vorbeikommen. Auch am Samstag bieten wir ab 17.00 Uhr
nochmals Göckele an. Ab 20.00 Uhr wird dann an
diesem Tag die Küche geschlossen.
Die Winterpause ist endlich vorbei – der Ball
rollt wieder!
1. Punktspiel in der Bezirksliga
Sonntag, 1. März 2015 15.00 Uhr
TSV Hirschau – TSV Wittlingen
Nach einer sehr schwierigen Vorbereitungsphase
bedingt durch die winterlichen Platzverhältnisse,
gilt es nun für unsere 1. Mannschaft, an die sehr
guten Leistungen der Vorrunde anzuknüpfen.
Auf jeden Fall freuen sich die Spieler auf die Unterstützung durch die Fans!
Kinderturnen
Achtung! Liebe Eltern und liebe Kinder vom Kinderturnen, wir haben nach den Ferien veränderte
Turnzeiten: Donnerstags: 15.00 – 16.00 Uhr Maxi I
(1.+2. Klasse) bleibt wie gewohnt!
16.00 – 17.00 Uhr Kinderturnen(ab 4 Jahren) wie
gewohnt!
Freitags: 15.30 – 16.30 Uhr Eltern-Kind-Turnen(ab
2 Jahren mit Eltern) 16.30 – 17.30 Uhr Maxi II+III
(ab 3. Klasse)
Sprechtage der Orthopädischen
Versorgungsstelle
Das Versorgungsamt des Landkreises Böblingen Orthopädische Versorgungsstelle - bietet wieder
örtliche Sprechtage an.
Versorgungsberechtigte, die zum Sprechtag kommen wollen, sollten ihre Anträge rechtzeitig beim
Versorgungsamt einreichen, damit Termine vereinbart werden können. Nur so besteht auch ein
Anspruch auf Erstattung von Reisekosten und /
oder Verdienstausfall.
Die Adresse des Versorgungsamtes lautet:
Fritz-Elsas-Straße 30
in 70174 Stuttgart, Tel. 0711 / 66 73 - 0.
Der letzte Rentenbescheid mit Bezeichnung der
Schädigungsfolgen oder ggf. auch der neueste
Bescheid über die nach dem Schwerbehindertenrecht anerkannten Behinderungen muss unbedingt mitgebracht werden. Wer einen Antrag
auf orthopädische Schuhe stellen möchte, sollte
außerdem das jeweils vorletzte Schuhpaar am
Sprechtag dabei haben.
Der nächste Sprechtag in Tübingen, Landratsamt, Gesundheitsamt, Wilhelm-Keil-Straße 50
ist am Montag, 02. März 2015, von 9.30 bis
11.00 Uhr.
Die Deutsche Rentenversicherung hält in Münsingen im Neuen Rathaus, Bachwiesenstraße 7
alle zwei Wochen Sprechtage ab und zwar immer
donnerstags (05.03.2015)
von 08.20 - 12.00 Uhr und von 13.00 - 17.20 Uhr.
Sie bekommen Informationen, Beratung und
Auskunft über
- Renten
- Medizinische Rehabilitation
- Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
- Kranken- und Pflegeversicherung der Rentner
- Versicherungsfragen.
Beraten werden alle Versicherten der Deutschen
Rentenversicherung.
Es wird gebeten, sämtliche Versicherungsunterlagen, sowie den Personalausweis oder
Reisepass mitzubringen.
Terminvereinbarung unter:
Tel.: 07121 / 20 37-0
E-Mail: regio.rt@drv-bw.de
Junge Artistinnen und Artisten für
Zirkustournee gesucht!
Nach der erfolgreichen Premiere der Zirkustournee des Jugendwerks der AWO in 2014, wird die
Tour auch in diesem Jahr wieder in den Sommerferien, vom 16. August bis 02. September, stattfinden. Bei der etwas anderen Jugendfreizeit erfahren junge Leute im Alter von 12 bis 15 Jahren den
Zauber der Manege hautnah, denn sie werden die
Rolle der Artistinnen und Artisten selbst einnehmen. Dabei werden sie eigene Zirkusnummern
entwickeln, einüben und anschließend bei einer
Tournee durch Waldheime der AWO aufführen.
Ob artistische Disziplinen wie Einrad fahren, Jonglieren und Seiltanz oder Clownerie – Vorkenntnisse werden nicht benötigt. Die zirkuserfahrenen
Betreuerinnen und Betreuer des Kinderzirkus Fitze Fatze der AWO Geislingen werden die Teilnehmenden trainieren und tatkräftig unterstützen.
Und auch der Freizeitcharakter kommt auf der
Zirkustournee nicht zu kurz. Die ersten Tage geht
es ins Trainingslager an den Bodensee. Neben
Kennenlernen und Trainieren bleibt hier genügend Zeit zum Relaxen und im See zu baden. Für
Interessierte findet ein Infotreffen zu dem Zirkusprojekt am 21. März 2015 von 14:00 bis 18:00
Uhr statt. Hier erhält man allerlei Informationen
zu der außergewöhnlichen Freizeit direkt von den
Machern des Zirkus Fitze Fatze. Nähere Informationen und Anmeldung zur Zirkustournee sowie
dem Infotreffen gibt es auf der Homepage www.
jugendwerk24.de. Dort kann man sich zudem über
Zuschussmöglichkeiten und dem kompletten Programm an Freizeiten, Sprachreisen und Jugendbegegnungen aller Altersstufen in den Schulferien
informieren. Telefonisch ist die Geschäftsstelle des
Jugendwerks unter (0711) 945 729 111 erreichbar.
LUBW und EnBW starten neue Förderrunde für ihr gemeinsames Amphibienschutzprogramm „Impulse
für die Vielfalt“
Jede Bürgerin und jeder Bürger kann den Lebensraum von Frosch, Kröte und Co. verbessern.
Wer beispielsweise Laichgewässer für heimische
Amphibien neu anlegt, Verstecke für Kröten baut
oder sich mit anderen Ideen für die Artenvielfalt in
Baden-Württemberg engagiert, kann sein Projekt
noch bis zum 20. März 2015 für eine Förderung
aus dem Topf des „EnBW-Amphibienschutzprogramm“ einreichen. In Baden-Württemberg sind
19 der 20 in Deutschland vorkommenden Amphibienarten zu Hause, darunter Kröten, Frösche,
Lurche und Salamander. Zwölf von ihnen sind vom
Aussterben bedroht, ihr Lebensraum wird immer
Der Uracher
23
kleiner. Um den Bestand der Tiere in der Region
zu sichern, initiierte die EnBW Energie BadenWürttemberg AG 2011 gemeinsam mit der LUBW
Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg ein Schutzprogramm.
Es ist landesweit das erste Programm im Rahmen
des 111-Arten-Korbes – einem Programm für besonders gefährdete Tiere – das nicht nur eine einzelne Art, sondern eine ganze Artengruppe fördert. Bisher wurden bereits 58 Schutzprojekte für
Amphibien unterstützt. Artenschutz par exellence
zeigt zum Beispiel das Gelbbauchunken-Projekt
im Steinbruch Mühlberg bei Eberbach-Rockenau:
Hier wird Hangwasser gesammelt und über einen
kleinen Graben zwei Tümpeln zugeleitet. Dadurch
können sich die Feuerkröten in dem Gebiet in vier
zusätzlichen Gewässern aufhalten und fortpflanzen. Die kleine Gelbbauchunken-Population ist die
letzte ihrer Art im badischen Teil des Odenwalds
und hat sich seit Projektbeginn hervorragend entwickelt. Bei Kontrolluntersuchungen im letzten
Jahr beobachteten die Forscher nicht nur über
70 erwachsene Gelbbauchunken, sondern auch
zahlreiche Jungtiere der selten gewordenen Art.
Auch der Geburtshelferkröte wurde bei einem
Projekt im südlichen Markgräflerland zwischen Efringen-Kirchen und Lörrach erfolgreich unter die
Arme gegriffen. In der Nähe vorhandener Gewässer errichteten Helfer auf einem Sandbett einen
Wall aus Kalkstein und Holz und schufen damit
wichtige Tagesverstecke. Besonders wichtig für die
Froschlurch-art: Laichgewässer in direkter Nähe zu
strukturreichem Gelände mit Steinhaufen sowie
lückig bewachsene Flächen mit lockerem Substrat.
Mehr Informationen zum EnBW-Amphibienschutzprogramm „Impulse für die Vielfalt“ sowie
die aktuellen Bewerbungsunterlagen finden Sie
unter: www.enbw.com/biodiversitaet
www.aktionsplan-biologische-vielfalt.de
Ausstellung „Vom Korn zum Brot“ in
der Galerie Lamm in Grafenberg
Im Rahmen der Landesinitiative Blickpunkt Ernährung des Ministeriums für Ländlichen Raum und
Verbraucherschutz Baden-Württemberg zeigt das
Kreislandwirtschaftsamt in Kooperation mit dem
Arbeitskreis Kelter Grafenberg in der Zeit vom 7.
bis 22. März 2015 in der Galerie Lamm, Nürtinger
Str. 19 in Grafenberg die Ausstellung „Vom Korn
zum Brot“. Die Ausstellungseröffnung findet statt
am Freitag, 6. März 2015, um 19 Uhr. Geöffnet ist
die Ausstellung immer samstags und sonntags,
jeweils von 12 bis 18 Uhr. Während der Öffnungszeiten können Besucher an verschiedenen Stationen Wissenswertes über eines der beliebtesten
Lebensmittel der Deutschen, das Brot erfahren.
Die Besucher können sich auf einen spannenden
Rundgang begeben und erfahren, wie viel Brot
auf einem Quadratmeter Ackerfläche „wächst“,
warum Brot und Kühlschrank keine Freunde werden und warum Brot mehr als nur Nahrung ist. Der
Besuch der Ausstellung ist kostenfrei.
LANDRATSAMT REUTLINGEN
Ausschuss für technische Fragen
und Umweltschutz
Sitzung am Montag, dem 02.03.2015, 15:00 Uhr,
im Landratsamt Reutlingen, Mittlerer
Sitzungssaal, Bismarckstraße 47.
EinladungundTagesordnung
öffentlich
1. Straßenbetriebsdienst im Landkreis
Reutlingen
- Vergabe von Fahrbahnmarkierungen an
Bundes-, Landes- und Kreisstraßen im Landkreis Reutlingen für 2015/2016
2. Bericht zum Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Jahr 2014 und zur Mittelverwendung
2015 - Mitteilungsvorlage
3. Mitteilungen/Anfragen
An die öffentliche Sitzung schließt sich eine nichtöffentliche Sitzung an.
Mit freundlichem Gruß
gez. Thomas Reumann
Landrat
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
64
Dateigröße
2 360 KB
Tags
1/--Seiten
melden