close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

kerbkonus.de

EinbettenHerunterladen
... Technologien für sicheren Halt
GewindeEinsätze für
Metalle
Ensat®
Gripp®
Mubux®-Z
Mubux®-MO
Technische Druckschrift
Nr.20
Verbindungstechnologie von KerbKonus wird heute weltweit in
unterschiedlichsten Branchen eingesetzt.
Hochmoderne Fertigungseinrichtungen sichern Qualität und
Lieferfähigkeit. Die eigene Abteilung Forschung und Entwicklung
realisiert anspruchsvolle Verbindungslösungen für
verschiedenste Anwendungen.
Enge internationale Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch
gewährleisten einen hohen Stand der Technik.
Mit selbständigen Niederlassungen und Vertretungen in vielen
Ländern sind wir der zuverlässige Partner, immer wenn es um
das Thema Technologien für sicheren Halt geht.
... unsere Produkte und Leistungen
Je nach der Art der Verankerung im Werkstoff bietet KerbKonus
unterschiedliche Ausführungen von Gewinde-Einsätzen:
• selbstschneidende Gewinde-Einsätze für Metalle, Holz und
Kunststoffe
• Gewinde-Einsätze zum Kalteinpressen
• Gewinde-Einsätze zum Warm- oder Ultraschalleinpressen
• Gewinde-Einsätze zum Eindrehen in ein Muttergewinde
• Gewinde-Einsätze zum Einnieten
Neben den seit Jahren bewährten und vielseitig einsetzbaren
Gewinde-Einsätzen bietet KerbKonus weitere Produkte und
Leistungen aus der Verbindungstechnologie an:
•
•
•
•
Stanzniet-System für dünne Formteile
Schraubensicherung
Gewinde-Dichtung
isolierende Kunststoffbeschichtung
Haben Sie ein spezielles Problem zum Thema Verbindungstechnik – mit dem Know-how und den Produkten von
KerbKonus haben Sie die Lösung.
Kerb-Konus-Vertriebs-GmbH
Wernher-von-Braun-Straße 7
Gewerbegebiet Nord
92224 Amberg
Telefon
Telefax
e-mail
+49 9621 679-0
+49 9621 679444
KKV-Amberg@kerbkonus.de
Internet
www.kerbkonus.de
Technische Details zu den Produkten von KerbKonus
finden Sie auch auf unserer Homepage:
www.kerbkonus.de
Über unsere Homepage gelangen Sie auch auf unser
Downloadportal für Konstruktionsdaten. Hier können Sie sich
unsere Produkte in Ihren gewünschten Formaten oder als
CAD-Daten herunterladen.
Gewinde-Einsätze von KerbKonus ...
Geprüfte Qualität; Prüfverfahren
Ensat – der selbstschneidende Gewinde-Einsatz; Auszugsfestigkeit; Einbau
Ensat®-S 302 / -SI 302 2 und Ensat®-SK 302 1
M2 bis M30
selbstschneidend
Formguss
mit Schneidschlitz
oder gebohrt
M4 bis M12
mit Innensechskant
bzw. M4 bis M10 wie oben, mit Kopf
®
Be
sc
hr
eib
un
g
Seite 2 bis 3
Seite 4 bis 6
sehr hoch
sehr hoch
we
ite
re
Au
fn
ah
me
bo
hr
un
g
Au
sz
ug
sfe
sti
gk
eit
Te
ch
nis
ch
eD
at
en
Pr
od
uk
tm
er
km
ale
Ab
me
ss
un
ge
n
Gewinde-Einsätze für Metalle ...
Seite 7 und 8
Werknorm 302
Werknorm 302 2
Werknorm 302 1
Seite 9
®
Ensat -SB 307 / 308 und Ensat -SBI 307 2 / 308 2
M3 bis M16
selbstschneidend
Formguss
mit drei Schneidoder gebohrt
bohrungen
M4 bis M12
mit Innensechskant
®
sehr hoch
Werknorm
307 / 308
Seite 10
307 2 / 308 2
®
Ensat -SBK 307 1 / 308 1 und Ensat -SBKI 307 3 / 308 3
M5 bis M10
selbstschneidend
Formguss
sehr hoch
mit drei Schneidoder gebohrt
bohrungen, mit Kopf,
M5 bis M10
mit Innensechskant
Ensat®-SBN 317 / 318
M4 bis M16
selbstschneidend
Formguss
oder gewindeformend oder gebohrt
Ensat®-SBS 337/338 und Ensat®-SBSI 337 2 / 338 2
M3 bis M16
selbstschneidend
Formguss
mit drei Schneidoder gebohrt
bohrungen
als Spänereservoir
M4 bis M12
mit Innensechskant
Ensat®-SD 303 und Ensat®-SBD 347 / 348
M3 bis M10
wie 302/307/308
Formguss
jedoch in speziell
oder gebohrt
dünnwandiger
bzw.
Ausführung
M3,5 bis M12
Ensat®-SBT 357/358
M4 bis M12
selbstschneidend mit Formguss
drei Schneidbohrungen oder gebohrt
als Spänereservoir mit
geschlossenem Boden
Werknorm
307 1 / 308 1
Seite 11
307 3 / 308 3
sehr hoch
Werknorm
317 / 318
Seite 12
sehr hoch
Werknorm
337 / 338
Seite 13
337 2 / 338 2
hoch
Werknorm
303
Seite 14
Werknorm
347/348
sehr hoch
Werknorm
357 / 358
Seite 15
mittel
Werknorm
890 / 896
Seite 16
Mubux®-Z 890
M4 und
Gewinde-Einsätze
M5
zum Einpressen
Formguss
oder gebohrt
Mubux®-MO 970
M3 bis
außen beschichtet
M12
mit precote 80 zur
Verdrehsicherung
und Abdichtung
gebohrt und
hoch
Gewinde
geschnitten
(Regelgewinde)
Werknorm
970
Seite 17 und 18
gebohrt
Werknorm
304
Seite 19 und 20
Gripp® 304
M14 x 1,25/9 mm für ZündkerzenM14 x 1,25/15 mm aufnahmegewinde
M18 x 1,5/9 mm
selbstschneidend,
mit Schneidbohrung
sehr hoch
Eindreh-Werkzeuge …
Werkzeuge 620 / 621 / 610 / 6102
Seite 21
Ensat-Montage …
Montage von Hand
Maschinelle Montage
Seite 22
Seite 23
An unserem Stammsitz in Amberg
fertigen wir Gewinde-Einsätze mit
rationellen Produktionsmethoden.
Qualifizierte und hochmotivierte
Fachkräfte gewährleisten ein gleichbleibendes und hohes Produktionsniveau.
Die bis heute produzierten Stückzahlen
gehen in die Milliarden. Hochmoderne
Automationslinien produzieren rund
um die Uhr. Präzise und in höchster
Qualität. Großserien rationell und
kostengünstig produzieren, das ist eine
unserer bewährten Stärken.
Was vor allem zählt:
geprüfte Qualität.
Die Flexibilität haben wir dabei nicht
vernachlässigt. Schnell beheben wir
Engpässe unserer Kunden und fertigen
auch Sonderteile in Kleinserie.
Unser gut sortiertes Lager ermöglicht
es, Serienprodukte zuverlässig und
schnell zu liefern. Ihre Produktion läuft
so immer termingerecht. Und Ihre
Lagerkosten werden minimiert.
Stolz sind wir auf ein Preis-/Leistungsverhältnis, das weltweit unsere Kunden
überzeugt. KerbKonus ist damit
namhafter Partner auf den globalen
Märkten.
Qualität und Umwelt sind bei
KerbKonus oberste Leitgedanken.
Qualitätsbewußtsein zieht sich als
roter Faden durch alle Aktivitäten und
Leistungen des Unternehmens.
Qualität wird bei KerbKonus gelebt.
DE
KRA
ze
C e r tifica
tio
n
r ti fi z i e r t
Qualitätsmanagement-System
DEKRA-zertifiziert nach
ISO 9001:2008 Reg.Nr. 30507428/2
ISO/TS 16949:2009 Reg.Nr. 160507011/2
ISO 14001:2004 Reg.Nr. 170507049/2
2
Als metallverarbeitendes Industrieunternehmen sind wir uns der
Verantwortung gegenüber unserer
Umwelt bewusst und handeln in der
Verfahrenstechnik und unserem
Produktprogramm ressourcenschonend
und umweltfreundlich.
... Technologien für sicheren Halt
Anwendungen auf
dem Prüfstand …
Gewinde-Einsätze von KerbKonus
werden in großen Stückzahlen gefertigt.
Und nicht selten hängt von diesen
kleinen Komponenten, wie etwa in
Airbag-Halterungen, die Sicherheit von
Menschen ab.
Deshalb prüfen und kontrollieren wir
unsere Produkte konsequent nach
strengsten Richtlinien. Bei besonders
kritischen Anwendungen prüfen wir
jedes einzelne Teil auf hochmodernen
Prüfanlagen. Erst dann wird es an
Sie ausgeliefert.
Prüfverfahren
Die Belastbarkeit eines Gewinde-Einsatzes hängt im wesentlichen von der
auf Scherung beanspruchten Mantelfläche im Bauteil ab. Durch die richtige
Auswahl des für den Anwendungsfall
benötigten Gewinde-Einsatzes wird ein
Höchstmaß an Zuverlässigkeit erreicht.
Mit erprobten, praxisnahen Prüfverfahren (siehe Tabelle unten) geben wir
dem Konstrukteur sichere Angaben an
die Hand, um jeden auch noch so exotischen Anwendungsfall sicher zu beherrschen. In den meisten Fällen sogar mit
Standard-Gewindeeinsätzen.
Scheibe
DIN EN ISO 7098
Scheibe
DIN EN ISO 7098
Scheibe
DIN EN ISO 7098
Scheibe
DIN EN ISO 7098
3
Der Ensat® –
selbstschneidender
Gewinde-Einsatz …
Ensat ist ein selbstschneidender
Gewinde-Einsatz mit Innen- und
Außengewinde, Schneidschlitzen oder
Schneidbohrungen. Die ständige
Weiterentwicklung hat zu wichtigen
Verbesserungen der Produkteigenschaften geführt. Sie sind durch Inund Auslandspatente geschützt.
Ensat®-S 302
(mit Schneidschlitz) wird empfohlen für
die meisten Anwendungsfälle.
In manchen Werkstoffen federt dieser
Ensat im Schneidschlitzbereich geringfügig nach innen. Es entsteht so ein
gewisser Schraubensicherungseffekt.
Ist der Effekt unerwünscht, empfehlen
wir Ensat-SB 307/308.
Produktmerkmale
Ensat®-SBS 337/338
mit drei Spänekammern. Werden vor
allem dort eingesetzt, wo beim Einschneiden kaum Späne auftreten
dürfen (siehe Seite 13).
Der Ensat® wird in der gesamten metall- 앫 Der Ensat® hat eine große wirksame
und kunststoffverarbeitenden Industrie
Scherfläche (E π B) und damit eine
angewendet.
höhere Auszugsfestigkeit, d. h.
anstelle eines geschnittenen GeKfz-Industrie und LKW-Bau
windes M5 reicht oft ein Ensat M4
Motor, Getriebe, viele Zulieferteile wie
(siehe Seite 5).
Außenspiegel, Kühler, Stoßstangen etc.
앫 Der Ensat® wird nachträglich ins
Anlagen- und Gerätebau
fertige Werkstück eingedreht. Vorteil:
Flanschverbindungen, Baugeräte,
deutlich höherer Ausstoß an den
Ölbrenner etc.
Gießmaschinen; kein Ausschuss
wegen falsch eingegossener EinlegeHaushaltsgeräte- und Büroteile; kein Formsand im Gewinde.
maschinen-Fertigung
Staubsauger, Kameras, Höhensonnen,
앫 Zum Eindrehen des Ensat® genügt
Bohrmaschinen etc.
ein vorgegossenes oder vorgebohrtes
Aufnahmeloch mit normalen ToleElektro- und Labortechnik
ranz-Anforderungen. Das Gewinde ist
Kondensatoren, Starkstrom-, Funkimmer genau positioniert.
und Fernsprechanlagen, zahntechnische Geräte
앫 Die bei Drahteinsätzen notwendigen
Arbeitsgänge Gewindeschneiden,
Militärbereich
oftmals Zapfenabbrechen usw. sowie
Panzer, Flugzeuge etc.
teuere Verschleißwerkzeuge (Spezialgewindebohrer, Grenzlehrdorne usw.)
sind beim Ensat®-System nicht erforderlich.
Ensat®-SBT 357/358
mit geschlossenem Boden für zusätzliche Abdichtungen von unten.
(siehe Seite 15).
앫 Der Ensat® ist unempfindlich gegen
kleine Lunkerstellen. Und er verhindert Schäden, die durch ausgerissene
Gewinde entstehen können.
Ensat®-SB 307/308
(mit Schneid bohrungen) wurden entwickelt für schwer zerspanbare Werkstoffe. Sie haben eine dicke Wandung,
die Schneid kraft ist auf drei Schneidkanten verteilt. Die kurze Bauform
Ensat 307 eignet sich besonders für
geringe Materialstärken.
Dünnwand-Ensat®-SD/SBD
für spezielle Platzverhältnisse (Rest- wand stärken), sowie geeignet für Eindrehen mit Gewindeschneidmaschinen
(gleiche Innen- und Außen gewindesteigungen).
Schlitzausführung: Werknorm 303
Drei-Loch-Ausführung: Werknorm
347/348 (siehe Seite 14).
4
Anwendungsbereiche
... Technologien für sicheren Halt
der Ensat® –
auszugsfest durch
Flankenüberdeckung …
Die Verbindungen mit dem Gewindeeinsatz Ensat ermöglichen wesentlich
kleinere Baumaße und so materialund
gewichtsparende Konstruktionen.
Die untenstehende Abbildung zeigt
zwei Schraubverbindungen mit gleicher
Auszugsfestigkeit.
Flankenüberdeckung
In einem Werkstück aus Leichtmetall
erreicht der Ensat 302 bei nur 30 %
Flankenüberdeckung nahezu maximale
Auszugsfestigkeit.
Auszugsfestigkeit
Der Ensat® ist hochbelastbar. Beim
Einsatz in Leichtmetall kann beispielsweise eine Auszugsfestgkeit erreicht
werden, die über der Streckgrenze der
passenden Schraube 8.8 liegt.
5
Der Ensat®
im Werkstück …
Einbau-Empfehlung
Der Ensat® soll 0,1 bis 0,2 mm vertieft
eingedreht werden. Nach der Verarbeitung kann der Ensat sofort belastet
werden. Sollte der Bauteilwerkstoff bei
der Belastung ein Setzverhalten des
Ensat zulassen, kann sich der Ensat nur
0,1 bis 0,2 mm axial bewegen. D.h. die
Vorspannung in der Verschraubung
bleibt zum größten Teil erhalten, ein
Lösen der Verschraubung bei
dynamischer Belastung wird erschwert.
Bauteil
Die nebenstehende Tabelle dient zur
Bestimmung des empfohlenen Bohrloch-Durchmessers, in Abhängigkeit
vom Werkstoff des Werkstücks und
vom Ensat-Typ/Abmessung.
Beispiel
Werkstück aus Leichtmetall
(Rm = 280 N/mm2), Innengewinde M8,
empfohlener Bohrloch-Durchmesser für
Ensat®-S 302: 11,2 bis 11,4 mm
Ensat®-SB 307/308: 11,2 bis 11,5 mm
Bei Verarbeitungsproblemen (z. B. stark
erhöhten Eindrehmomenten) ist es in
der Regel unbedenklich DurchmesserAngaben der nächst größeren Spalte zu
wählen. Im Zweifelsfall empfiehlt sich
ein Versuch.
Diese Angaben stellen nur Empfehlungen dar und gelten für ENSAT aus Stahl, gehärtet und veredelt.
Aufnahme-Bohrung
Die Aufnahme-Bohrung kann einfach
gebohrt oder bereits beim Formguss
vorgesehen werden.
Ein Ansenken der Bohrung wird
empfohlen um:
Sacklochtiefe
Mindesttiefe -T siehe Werknormblätter
Seite 7 bis 20.
Bohrloch-Durchmesser
Zähe, harte und spröde Werkstoffe
erfordern ein größeres Bohrloch als
weiche oder elastische Werkstoffe.
Richtwerte siehe Tabelle oben.
- ein Aufwerfen der Werkstückoberfläche zu verhindern
- ein vertieftes Eindrehen zu ermöglichen Kanten-Abstand
- ein besseres Anschneiden zu erreichen Der kleinste noch zulässige Kantenabstand hängt von der vorgesehenen
Belastung und von der Elastizität des
Materialdicke
Werkstoffs ab, in den der Ensat eingeLänge des Ensat = kleinste zulässige
dreht wird.
Materialdicke M.
6
Richtwerte für Senkung:
N = (0,06 - 0,08 x E) +E
Richtwerte für Leichtmetall:
W ≥ 0,2 bis ≥ 0,6 E
Richtwerte für Gusseisen:
W ≥ 0,3 bis ≥ 0,5 E
E = Außendurchmesser
des Ensat® [mm]-
... Technologien für sicheren Halt
Ensat®-S/SI
Gewinde-Einsatz
Werknorm
302 0 / 302 2
selbstschneidend / mit Innensechskant
Anwendung
Ensat-SI
Der Gewinde-Einsatz Ensat-S/SI
mit Schneidschlitz ist ein selbstschneidendes Verbindungselement zur Herstellung hoch
belastbarer, verschleißfester und
vibrationssicherer Schraubverbindungen in Werkstoffen mit
geringer Scherfestigkeit.
Er eignet sich zum Einbau in
folgende Werkstoffe:
- Aluminium und AluminiumLegierungen
- Magnesium-Legierungen
- Gusseisen, Messing, Bronze
- Duroplaste, Thermoplaste
(ausgenommen gummiweiche
Thermoplaste < 100 Shore A)
Das Eindrehen des Ensat kann
über den Innensechskant erfolgen,
wodurch kürzere Montagezeiten
erzielt werden.
Weitere Vorteile: einfachere Eindrehwerkzeuge sowie Montagemaschinen, bei denen nur ein
„Rechtslauf“ erforderlich ist.
Lieferbar von M4 bis M12
InnenGewinde
… 000 …
302 … 020 …
302 … 025 …
302 … 030 …
302 … 035 …
302 … 040 …
302 … 050 …
302 … 061 …
302 … 060 …
302 … 080 …
302 … 100 …
302 … 120 …
302 … 140 …
302 … 160 …
302 … 180 …
302 … 200 …
302 … 220 …
302 … 240 …
302 … 270 …
302 … 300 …
A
M 2
M 2,5
M 3
M 3,5
M 4
M 5
M 6 (a)
M 6
M 8
M 10
M 12
M 14
M 16
M 18
M 20
M 22
M 24
M 27
M 30
Toleranzen
Gewinde
Bohrloch-Durchmesser
Anmerkung
Ensat-SI 302 2
Zur Demontage aus dem Bauteil
lässt sich dieser Ensat vor dem
Recycling problemlos ausdrehen.
Ergebnis:
weniger Kosten
Artikelnummer
zweite
Zifferngruppe
Beispiel für das Finden
der Artikelnummer
Werkstoffe
Ensat-S 302 0
Maße in mm
Außengewinde
E
4,5
4,5
5
6
6,5
8
9
10
12
14
16
18
20
22
26
26
30
34
36
P
0,5
0,5
0,5
0,75
0,75
1
1
1,5
1,5
1,5
1,5
1,5
1,5
1,5
1,5
1,5
1,5
1,5
1,5
Länge
B
6
6
6
8
8
10
12
14
15
18
22
24
22
24
27
30
30
30
40
Innensechskant
SW +0,1
zweite
Zifferngruppe
… 200 …
–
–
–
–
3,2
4,1
–
4,9
6,6
8,3
10,1
–
–
–
–
–
–
–
–
MindestBohrlochtiefe
bei Sacklöchern
T
8
8
8
10
10
13
15
17
18
22
26
28
27
29
32
36
36
36
46
Selbstschneidender Gewinde-Einsatz Ensat-S der Werknormreihe 302 0 mit Innengewinde A = M5 aus Stahl,
gehärtet, verzinkt, gelb chromatiert: Ensat-S 302 000 050. 160; mit Innensechskant: Ensat-SI 302 200 050. 160
Stahl ungehärtet
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 100
Stahl einsatzgehärtet, verzinkt, blau passiviert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 110
Stahl einsatzgehärtet, Zink/Nickel, transparent passiviert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 143
Stahl einsatzgehärtet, verzinkt, gelb chromatiert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 160
Edelstahl
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 500
Messing
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 800
Andere Werkstoffe, Ausführungen und Veredelungsarten auf Anfrage.
ISO 2768-m
Innengewinde A: nach ISO 6H
Außengewinde E: metrisch, Toleranzen nach Werknorm
Innengewinde UNC, UNF, Whitworth oder Feingewinde siehe Seite 8
Richtwerte für Bohrloch-Durchmesser siehe Tabelle Seite 6.
M2 / M2,5 nur für Werkstoffe geringerer Festigkeiten geeignet, da die Scherfestigkeit der Gewindestifte in den
Eindrehwerkzeugen eventuell unzureichend ist.
Kerb-Konus-Vertriebs-GmbH • Postfach 1663 • 92206 Amberg • Telefon +49 9621 679-0 • Telefax +49 9621 679444
7
Gewinde-Einsatz
Ensat®-S
selbstschneidend
Innengewinde Zoll
Werknorm
302
Anwendung
Gewinde-Einsatz mit
Schneidschlitz und Innengewinde Whitworth, UNC
oder UNF.
Maße in mm
ArtikelNr.
302 000 525 ...
302 000 531 ...
302 000 537 ...
302 000 544 ...
302 000 550 ...
302 000 562 ...
Whitworth
B.S.84
Innengewinde
Toleranzklasse mittel
UNC
Unified Coarse Thread
ANSI B1.1/BS 1580
Innengewinde
Toleranzklasse2B
UNF
Unified Fine Thread
ANSI B1.1/B 1580
Innengewinde
Toleranzklasse2B
8
Innengewinde
inch
Außengewinde
mm
Länge
mm
MindestBohrlochtiefe
bei Sacklöchern
A
E
P
B
T
1/4
5/16
3/8
7/16
1/2
5/8
10
12
14
16
18
20
1,5
1,5
1,5
1,5
1,5
1,5
14
15
18
22
22
22
17
18
22
26
26
27
302 000 604 ...
302 000 606 ...
302 000 608 ...
302 000 610 ...
302 000 625 ...
302 000 631 ...
302 000 637 ...
302 000 644 ...
302 000 650 ...
302 000 662 ...
4
6
8
10
1/4
5/16
3/8
7/16
1/2
5/8
-
40
32
32
24
20
18
16
14
13
11
5
6
6,5
8
10
12
14
16
18
20
0,5
0,75
0,75
1
1,5
1,5
1,5
1,5
1,5
1,5
6
8
8
10
14
15
18
22
22
22
8
10
10
13
17
18
22
26
28
27
302 000 704 ...
302 000 706 ...
302 000 708 ...
302 000 710 ...
302 000 725 ...
302 000 731 ...
302 000 737 ...
302 000 744 ...
302 000 750 ...
302 000 762 ...
4
6
8
10
1/4
5/16
3/8
7/16
1/2
5/8
-
48
40
36
32
28
24
24
20
20
18
5
6
6,5
8
10
12
14
16
18
20
0,5
0,75
0,75
1
1,5
1,5
1,5
1,5
1,5
1,5
6
8
8
10
14
15
18
22
22
22
8
10
10
13
17
18
22
26
28
27
Beispiel für das Finden
der Artikelnummer
Selbstschneidender Gewinde-Einsatz Ensat-S der Werknormreihe 302 mit Innengewinde UNF 1/4”
aus Stahl, gehärtet, verzinkt und gelb chromatiert: Ensat-S 302 000 725.160
Werkstoffe
Stahl ungehärtet
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 100
Stahl einsatzgehärtet, verzinkt, blau passiviert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 110
Stahl einsatzgehärtet, Zink/Nickel, transparent passiviert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 143
Stahl einsatzgehärtet, verzinkt, gelb chromatiert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 160
Edelstahl
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 500
Messing
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 800
Andere Werkstoffe, Ausführungen und Veredelungsarten auf Anfrage.
Toleranzen
ISO 2768-m
Gewinde
Außengewinde E: metrisch, Toleranzen nach Werknorm
Kerb-Konus-Vertriebs-GmbH • Postfach 1663 • 92206 Amberg • Telefon +49 9621 679-0 • Telefax +49 9621 679444
... Technologien für sicheren Halt
Ensat®-SK
Gewinde-Einsatz
Werknorm
302 1
selbstschneidend
Anwendung
Gewinde-Einsatz Ensat-SK 302 1
mit Schneidschlitz und Kopf ist
ein selbstschneidendes Verbindungselement zur Herstellung
hochbelastbarer, verschleißfester
und vibrationssicherer Schraubverbindungen in Werkstoffen mit
geringer Scherfestigkeit.
Er eignet sich zum Einbau in
folgende Werkstoffe:
- Leichtmetall-Legierungen
- Gusseisen, Messing, Bronze,
NE-Metalle
- Kunststoffe, Schichtstoffe
- Harthölzer
Der Kopf dient als Auflage für
elektrische Kontakte, für gleichzeitige Befestigung mehrerer
Teile; in der Beanspruchung
gegen Kopf wird die Durchzugskraft beträchtlich erhöht.
Maße in mm
Artikelnummer
Innengewinde
302 100 040 ...
302 100 050 ...
302 100 060 ...
302 100 080 ...
302 100 100 ...
M
M
M
M
M
Außengewinde
A
E
4
5
6
8
10
6,5
8
10
12
14
P
0,75
1
1,5
1,5
1,5
KopfDurchmesser
Kopfhöhe
Länge
E1
K
B
MindestBohrlochtiefe
bei Sacklöchern
T
1
1
1,5
1,5
1,5
9
11
15,5
16,5
19,5
10
12
16
17
20
9
11
13
15
17
Beispiel für das Finden
der Artikelnummer
Selbstschneidender Gewinde-Einsatz Ensat-SK mit Kopf der Werknormreihe 302 1 mit Innengewinde A = M5
aus Stahl, gehärtet, verzinkt und gelb chromatiert: Ensat-SK 302 100 050.160
Werkstoffe
Stahl ungehärtet
Artikel-Nr. (vierte Zifferngruppe) ... ... ... 100
Stahl einsatzgehärtet, verzinkt, blau passiviert
Artikel-Nr. (vierte Zifferngruppe) ... ... ... 110
Stahl einsatzgehärtet, Zink/Nickel, transparent passiviert
Artikel-Nr. (vierte Zifferngruppe) ... ... ... 143
Stahl einsatzgehärtet, verzinkt, gelb chromatiert
Artikel-Nr. (vierte Zifferngruppe) ... ... ... 160
Messing
Artikel-Nr. (vierte Zifferngruppe) ... ... ... 800
Andere Werkstoffe, Ausführungen und Veredelungsarten auf Anfrage.
Toleranzen
ISO 2768-m
Gewinde
Innengewinde A: nach ISO 6H
Außengewinde E: metrisch, Toleranzen nach Werknorm
Innengewinde UNC, UNF, Whitworth oder Feingewinde auf Anfrage
Bohrloch-Durchmesser
Richtwerte für Bohrloch-Durchmesser siehe Tabelle Seite 6
Kerb-Konus-Vertriebs-GmbH • Postfach 1663 • 92206 Amberg • Telefon +49 9621 679-0 • Telefax +49 9621 679444
9
Ensat®-SB/SBI
Gewinde-Einsatz
Werknorm
307 0 / 307 2 und 308 0 / 308 2
selbstschneidend / mit Innensechskant
Anwendung
Ensat-SBI
Der Gewinde-Einsatz Ensat-SB/
SBI mit Schneidbohrungen ist
ein selbstschneidendes Verbindungselement zur Herstellung
hoch belastbarer, verschleißfester
und vibrationssicherer Schraubverbindungen in Werkstoffen
mit höherer Scherfestigkeit.
Er eignet sich zum Einbau in
folgende Werkstoffe:
- Aluminium und AluminiumLegierungen
- Magnesium-Legierungen
- Gusseisen, Messing, Bronze
- Duroplaste, Thermoplaste
(ausgenommen gummiweiche
Thermoplaste < 100 Shore A)
Das Eindrehen des Ensat kann
über den Innensechskant erfolgen,
wodurch kürzere Montagezeiten
erzielt werden.
Weitere Vorteile: einfachere Eindrehwerkzeuge sowie Montagemaschinen, bei denen nur ein
„Rechtslauf“ erforderlich ist.
Artikelnummer
zweite
Zifferngruppe
Ensat-SB 307 0 / 308 0
Zur Demontage aus dem Bauteil
lässt sich dieser Ensat vor dem
Recycling problemlos ausdrehen.
Ergebnis:
weniger Kosten
Lieferbar von M4 bis M12
Maße in mm
InnenGewinde
… 000 …
307 … 030 …
308 … 030 …
307 … 035 …
308 … 035 …
307 … 040 …
308 … 040 …
307 … 050 …
308 … 050 …
307 … 060 …
308 … 060 …
307 … 080 …
308 … 080 …
307 … 100 …
308 … 100 …
307 … 120 …
308 … 120 …
307 … 140 …
308 … 140 …
307 … 160 …
308 … 160 …
Beispiel für das Finden
der Artikelnummer
Kurze Bauform
Lange Bauform
Werkstoffe
Außengewinde
Spezial-Gewinde
E
Länge
P
Innensechskant
SW +0,1
zweite
Zifferngruppe
… 200 …
MindestBohrlochtiefe
bei Sacklöchern
B
T
4
6
M 3
5
0,6
–
6
8
5
7
M 3,5
6
0,8
–
8
10
6
8
M 4
6,5
0,8
3,2
8
10
7
9
M 5
8
1
4,1
10
13
8
10
M 6
10
1,25
4,9
12
15
9
11
M 8
12
1,5
6,6
14
17
10
13
M 10
14
1,5
8,3
18
22
12
15
M 12
16
1,75
10,1
22
26
14
17
M 14
18
2
–
24
28
14
17
M 16
20
2
–
24
28
Selbstschneidender Gewinde-Einsatz Ensat-SB der Werknormreihe 307 0 mit Innengewinde A = M5 aus Stahl,
gehärtet, verzinkt, gelb chromatiert: Ensat-SB 307 000 050. 160; mit Innensechskant: Ensat-SBI 307 200 050. 160
Werknorm 307
Werknorm 308
Stahl ungehärtet
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 100
Stahl einsatzgehärtet, verzinkt, blau passiviert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 110
Stahl einsatzgehärtet, Zink/Nickel, transparent passiviert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 143
Stahl einsatzgehärtet, verzinkt, gelb chromatiert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 160
Edelstahl
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 500
Messing
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 800
Andere Werkstoffe, Ausführungen und Veredelungsarten auf Anfrage.
Toleranzen
ISO 2768-m
Gewinde
Innengewinde A: nach ISO 6H
Außengewinde E: Sondergewinde mit abgeflachtem Gewindegrund, Toleranzen nach Werknorm
Innengewinde UNC, UNF, Whitworth oder Feingewinde siehe Seite 8
Bohrloch-Durchmesser
Richtwerte für Bohrloch-Durchmesser siehe Tabelle Seite 6.
Spezial-Anwendungen
Für Späne-empfindliche Anwendungen (z. B. Elektronik-Geräte): auch mit drei geschlossenen
Schneidbohrungen als Spänekammern lieferbar. Werknorm 337 / 338 – Seite 13
10
A
Ensat-SBI 307 2 / 308 2
Kerb-Konus-Vertriebs-GmbH • Postfach 1663 • 92206 Amberg • Telefon +49 9621 679-0 • Telefax +49 9621 679444
... Technologien für sicheren Halt
Ensat®-SBK/SBKI
Gewinde-Einsatz
Werknorm
307 1 / 307 3 und 308 1 / 308 3
selbstschneidend / mit Innensechskant
Anwendung
Ensat-SBK 307 1 / 308 1
Der Gewinde-Einsatz Ensat-SBK/
SBKI mit Schneidbohrungen ist
ein selbstschneidendes Verbindungselement zur Herstellung
hoch belastbarer, verschleißfester
und vibrationssicherer Schraubverbindungen in Werkstoffen
mit geringer Scherfestigkeit.
Er eignet sich zum Einbau in
folgende Werkstoffe:
- Aluminium und AluminiumLegierungen
- Magnesium-Legierungen
- Gusseisen, Messing, Bronze
- Duroplaste, Thermoplaste
(ausgenommen gummiweiche
Thermoplaste < 100 Shore A)
Ensat-SBKI 307 3 / 308 3
Der Kopf dient als Auflage für
elektrische Kontakte, für die gleichzeitige Befestigung mehrer Teile. In
der Beanspruchung gegen den Kopf
wird die Durchzugskraft beträchtlich
erhöht.
Ensat-SBKI
Informationen zur Montage und
Demontage siehe Seite 10.
SW
Maße in mm
Artikelnummer
zweite
Zifferngruppe
InnenGewinde
Außengewinde
Spezial-Gewinde
… 100 …
307 … 050 …
308 … 050 …
307 … 060 …
308 … 060 …
307 … 080 …
308 … 080 …
307 … 100 …
308 … 100 …
A
E
M 5
8
M 6
P
KopfDurchmesser
KopfHöhe
Länge
E1
K
B
8
11
9,5
13,5
10,5
15,5
11,5
19,5
1
11
1
10
1,25
13
1,5
M 8
12
1,5
15
1,5
M 10
14
1,5
17
1,5
Innensechskant
SW +0,1
zweite
Zifferngruppe
… 300 …
4,1
4,9
6,6
8,3
MindestBohrlochtiefe
bei Sacklöchern
T
9
13
10
15
11
17
13
22
Beispiel für das Finden
der Artikelnummer
Selbstschneidender Gewinde-Einsatz Ensat-SBK der Werknormreihe 307 1 mit Innengewinde A = M5 aus Stahl,
gehärtet, verzinkt, gelb chromatiert: Ensat-SBK 307 100 050. 160; mit Innensechskant: Ensat-SBKI 307 300 050. 160
Kurze Bauform
Lange Bauform
Werknorm 307
Werknorm 308
Werkstoffe
Stahl ungehärtet
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 100
Stahl einsatzgehärtet, verzinkt, blau passiviert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 110
Stahl einsatzgehärtet, Zink/Nickel, transparent passiviert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 143
Stahl einsatzgehärtet, verzinkt, gelb chromatiert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 160
Messing
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 800
Andere Werkstoffe, Ausführungen und Veredelungsarten auf Anfrage.
Toleranzen
ISO 2768-m
Gewinde
Innengewinde A: nach ISO 6H
Außengewinde E: Sondergewinde mit abgeflachtem Gewindegrund, Toleranzen nach Werknorm
Innengewinde UNC, UNF, Whitworth oder Feingewinde auf Anfrage.
Bohrloch-Durchmesser
Richtwerte für Bohrloch-Durchmesser siehe Tabelle Seite 6.
Sonderausführung
Für Gewindeeinsatz mit Spänekammer und Kopf; Ensat-SBSK, Werknorm 337 1 / 338 1, ab M5 lieferbar.
Beispiel: Ensat mit Kopf und geschlossenen Schneidbohrungen, Innengewinde M10, Länge 19,5 mm
aus Stahl, einsatzgehärtet, verzinkt, gelb chromatiert = Ensat-SBSK 338 100 100. 160
Kerb-Konus-Vertriebs-GmbH • Postfach 1663 • 92206 Amberg • Telefon +49 9621 679-0 • Telefax +49 9621 679444
11
Ensat®-SBN
Gewinde-Einsatz
Werknorm
317 und 318
selbstschneidend mit Sicherungsnut
Anwendung
Dieser Spezial-Gewinde-Einsatz
dient zur Aufnahme extremer
Verdrehungs- und Vibrationsbelastungen.
Die Sicherung gegen Verdrehung
erfolgt durch Zylinderkerbstift
nach DIN EN ISO 8740.
(Vorbohren mit Durchmesser E3,
Tiefe = B3+1mm).
Maße in mm
ArtikelNummer
317 000 040 ...
318 000. 040 ...
317 000 050 ...
318 000 050 ...
317 000 060 ...
318 000 060 ...
317 000 080 ...
318 000 080 ...
317 000 100 ...
318 000 100 ...
317 000 120 ...
318 000 120 ...
317 000 140 ...
318 000. 140 ...
317 000 160 ...
318 000 160 ...
Innengewinde
Außengewinde
Spezial-Gewinde
A
E
P
M 4
6,5
0,8
M 5
8
1
M 6
10
1,25
M 8
12
1,5
M 10
14
1,5
M 12
16
1,75
M 14
18
2
M 16
20
2
Länge
B
6
8
7
10
8
12
9
14
10
18
12
22
14
24
14
24
MindestBohrlochtiefe
bei Sacklöchern
T
8
10
9
13
10
15
11
17
13
22
15
26
17
28
17
28
Kerbstift
B3
E3
4
6
4
6
6
10
6
10
6
16
10
16
10
16
10
16
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
Beispiel für das Finden
der Artikelnummer
Selbstschneidender Gewinde-Einsatz Ensat-SBN der Werknormreihe 318 mit Sicherungsnut und
Innengewinde A = M5 aus Stahl, gehärtet, verzinkt und gelb chromatiert: Ensat-SBN 318 000 050.160
Kurze Bauform
Lange Bauform
Werknorm 317
Werknorm 318
Werkstoffe
Stahl einsatzgehärtet, verzinkt, gelb chromatiert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 160
Auf Anfrage:
Stahl ungehärtet
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 100
Stahl einsatzgehärtet, verzinkt, blau passiviert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 110
Stahl einsatzgehärtet, Zink/Nickel, transparent passiviert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 143
Edelstahl
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 500
Messing
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 800
Andere Werkstoffe, Ausführungen und Veredelungsarten auf Anfrage.
Werkstoff des Kerbstiftes: Stahl verzinkt.
12
Toleranzen
ISO 2768-m
Gewinde
Innengewinde A: nach ISO 6H
Außengewinde E: Sondergewinde mit abgeflachtem Gewindegrund, Toleranzen nach Werknorm
Innengewinde UNC, UNF, Whitworth oder Feingewinde auf Anfrage.
Bohrloch-Durchmesser
Richtwerte für Bohrloch-Durchmesser siehe Tabelle Seite 6.
Kerb-Konus-Vertriebs-GmbH • Postfach 1663 • 92206 Amberg • Telefon +49 9621 679-0 • Telefax +49 9621 679444
... Technologien für sicheren Halt
Ensat®-SBS/SBSI
Gewinde-Einsatz
selbstschneidend mit Spänekammern / mit Innensechskant
Anwendung
Ensat-SBSI
Dieser Spezial-Einsatz Ensat-SBS/
SBSI wurde für jene Anwendungsfälle entwickelt, wo Späne
– die beim selbsttätigen Einschneiden entstehen – störend
wirken und evtl. beim späteren
Betrieb der installierten Baugruppe – z. B. Elektronik –
schwerwiegende Ausfälle
verursachen können. Die drei
am Umfang verteilten Schneidbohrungen sind als Spänereservoir ausgebildet.
Die beim Eindrehen entstehenden groben Späne lagern sich
dort ab und können nicht in
empfindliche Geräteteile fallen.
Das Eindrehen des Ensat kann
über den Innensechskant erfolgen,
wodurch kürzere Montagezeiten
erzielt werden.
Weitere Vorteile: einfachere Eindrehwerkzeuge sowie Montagemaschinen, bei denen nur ein
„Rechtslauf“ erforderlich ist.
Artikelnummer
zweite
Zifferngruppe
Ensat-SBS 337 0 / 338 0
A
Ensat-SBSI 337 2 / 338 2
Zur Demontage aus dem Bauteil
lässt sich dieser Ensat vor dem
Recycling problemlos ausdrehen.
Ergebnis:
weniger Kosten
Lieferbar von M4 bis M12
Maße in mm
InnenGewinde
… 000 …
337 … 030 …
338 … 030 …
337 … 035 …
338 … 035 …
337 … 040 …
338 … 040 …
337 … 050 …
338 … 050 …
337 … 060 …
338 … 060 …
337 … 080 …
338 … 080 …
337 … 100 …
338 … 100 …
337 … 120 …
338 … 120 …
337 … 140 …
338 … 140 …
337 … 160 …
338 … 160 …
Beispiel für das Finden
der Artikelnummer
Kurze Bauform
Lange Bauform
Werkstoffe
Werknorm
337 0 / 337 2 und 338 0 / 338 2
Außengewinde
Spezial-Gewinde
E
Länge
P
Innensechskant
SW +0,1
zweite
Zifferngruppe
… 200 …
MindestBohrlochtiefe
bei Sacklöchern
B
T
4
6
M 3
5
0,6
–
6
8
5
7
M 3,5
6
0,8
–
8
10
6
8
M 4
6,5
0,8
3,2
8
10
7
9
M 5
8
1
4,1
10
13
8
10
M 6
10
1,25
4,9
12
15
9
11
M 8
12
1,5
6,6
14
17
10
13
M 10
14
1,5
8,3
18
22
12
15
M 12
16
1,75
10,1
22
26
14
17
M 14
18
2
–
24
28
14
17
M 16
20
2
–
24
28
Selbstschneidender Gewinde-Einsatz Ensat-SBS der Werknormreihe 337 0 mit Innengewinde A = M5 aus Stahl,
gehärtet, verzinkt, gelb chromatiert: Ensat-SBS 337 000 050. 160; mit Innensechskant: Ensat-SBSI 337 200 050. 160
Werknorm 337
Werknorm 338
Stahl ungehärtet
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 100
Stahl einsatzgehärtet, verzinkt, blau passiviert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 110
Stahl einsatzgehärtet, Zink/Nickel, transparent passiviert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 143
Stahl einsatzgehärtet, verzinkt, gelb chromatiert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 160
Edelstahl
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 500
Messing
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 800
Andere Werkstoffe, Ausführungen und Veredelungsarten auf Anfrage.
Toleranzen
ISO 2768-m
Gewinde
Innengewinde A: nach ISO 6H
Außengewinde E: Sondergewinde mit abgeflachtem Gewindegrund, Toleranzen nach Werknorm
Innengewinde UNC, UNF, Whitworth oder Feingewinde auf Anfrage.
Bohrloch-Durchmesser
Wegen des begrenzten Aufnahmevolumens der Spänekammern größten Bohrlochdurchmesser
wählen. Richtwerte für Bohrloch-Durchmesser siehe Tabelle Seite 6.
Spezial-Anwendungen
Ensat mit Spänekammer und Kopf: Ensat SBSK; Werknorm 337 1 / 338 1, ab M5 lieferbar.
Beispiel: Ensat mit Kopf und geschlossenen Schneidbohrungen, Innengewinde M10, Länge 19,5 mm
aus Stahl, einsatzgehärtet, verzinkt, gelb chromatiert = Ensat-SBSK 338 100 100. 160
Kerb-Konus-Vertriebs-GmbH • Postfach 1663 • 92206 Amberg • Telefon +49 9621 679-0 • Telefax +49 9621 679444
13
Dünnwand-Gewinde-Einsatz
Ensat®-SD
selbstschneidend, Schneidschlitz
Werknorm 303
Anwendung
Ensat Gewinde-Einsatz mit
Schneidschlitz. Geeignet vor allem
für Kunststoffe mit dünner Restwandung und für leichte Konstruktionen.
Innengewinde
Artikelnummer
303 000 030 ...
303 000 035 ...
303 000 040 ...
303 000 050 ...
303 000 060 ...
303 000 080 ...
303 000 100 ...
Mit dieser Ausführung ist vor
allem die Verarbeitung auf Gewindeschneidmaschinen möglich, da die Steigungen von
Außen- und Innengewinde identisch sind. Für die Verarbeitung
der Dünnwand-Einsätze in
Außengewinde
A
E
M 3
M 3,5
M 4
M 5
M 6
M 8
M 10
4,5
5
6
7
8
10
12
Beispiel für das Finden
der Artikelnummer
Metallen ist immer die Zugfestigkeit bzw. die Härte des Grundwerkstoffes ausschlaggebend.
In kritischen Fällen wird Schmierung mit geeigneten Mitteln
empfohlen, um Bruch der Dünnwand-Einsätze zu verhindern.
Länge
Aufnahmeloch-Durchmesser
spröde Legierungen,
NE-Metalle
Mindestlochtiefe
(Sacklöcher)
B
L
T
P
0,5
0,6
0,7
0,8
1,0
1,25
1,5
Maße in mm
4,2
4,7
5,6
6,6
7,5
9,2
11,2
6
6
6
8
10
12
15
bis
bis
bis
bis
bis
bis
bis
8
8
8
10
13
15
18
4,3
4,8
5,7
6,7
7,6
9,4
11,4
Selbstschneidender Dünnwand-Einsatz Ensat-SD Schlitz der Werknormreihe 303 mit Innengewinde A = M5
aus Stahl, gehärtet, verzinkt und gelb chromatiert: Ensat-SD 303 000 050. 160
Werkstoffe, Toleranzen, Gewinde siehe Werknorm 302, Seite 7 und 8; Werkstoff … 500 auf Anfrage.
Dünnwand-Gewinde-Einsatz
Ensat®-SBD
selbstschneidend, Schneidbohrung
Werknorm 347/348
Anwendung
Gewinde-Einsatz Ensat mit drei
Schneidbohrungen in speziell
dünnwandiger Ausführung.
Geeignet vor allem für
Kunststoffe mit dünner Restwandung und für leichte Konstruktionen.
Artikelnummer
Innengewinde
Mit dieser Ausführung ist vor
allem die Verarbeitung auf Gewindeschneidmaschinen möglich, da die Steigungen von
Außen- und Innengewinde identisch sind. Für die Verarbeitung
der Dünnwand-Einsätze in
Metallen ist immer die Zugfestigkeit bzw. die Härte des Grundwerkstoffes ausschlaggebend.
In kritischen Fällen wird Schmierung mit geeigneten Mitteln
empfohlen, um Bruch der Dünnwand-Einsätze zu verhindern.
Außengewinde
Spezialgewinde
Länge
B
Aufnahmelochdurchmesser
für Legierungen,
NE-Metalle u. ä.
Werknorm
3.. 000 035 ...
3.. 000 040 ...
3.. 000 050 ...
3.. 000 060 ...
3.. 000 080 ...
3.. 000 100 ...
3.. 000 120 ...
A
E
P
347
348
M 3,5
M 4
M 5
M 6
M 8
M 10
M 12
5
6
6,5
8
10
12
14
0,6
0,7
0,8
1
1,25
1,5
1,75
5
6
7
8
9
8
8
10
12
14
18
22
10
12
4,7
5,6
6,1
7,5
9,4
11,2
13,2
Mindestlochtiefe T
(Sacklöcher)
Werknorm
L
347
348
bis 4,8
bis 5,7
bis 6,2
bis 7,7
bis 9,6
bis 11,5
bis 13,5
7
8
9
10
11
13
15
10
10
13
15
17
22
26
Kurze Bauform
Werknorm 347
Lange Bauform
Werknorm 348
Werkstoffe, Toleranzen, Gewinde siehe Werknorm 307/308, Seite 10; Werkstoff … 500 auf Anfrage.
14
Maße in mm
Kerb-Konus-Vertriebs-GmbH • Postfach 1663 • 92206 Amberg • Telefon +49 9621 679-0 • Telefax +49 9621 679444
... Technologien für sicheren Halt
Gewinde-Einsatz
Ensat®-SBT
selbstschneidend mit Spänekammern und
geschlossenem Boden
Werknorm
357 0 und 358 0
Anwendung
Dieser Spezial-Einsatz EnsatSBT wurde für jene Anwendungsfälle entwickelt, wo
Späne – die beim selbsttätigen
Einschneiden entstehen –
störend wirken und evtl. beim
späteren Betrieb der installierten Baugruppe – z. B. Elektronik – schwerwiegende Ausfälle
verursachen können. Die drei
am Umfang verteilten Schneidbohrungen sind als Spänereservoir ausgebildet.
Die beim Eindrehen entstehenden
groben Späne lagern sich dort ab
und können nicht in empfindliche
Geräteteile fallen.
Der geschlossenen Boden verhindert zusätzlich das Eindringen von
Spänen, die beim Eindrehen in das
Aufnahmeloch (bei Sacklochbohrungen) fallen können.
Maße in mm
Artikelnummer
InnenGewinde
357 000 040 …
358 000 040 …
357 000 050 …
358 000 050 …
357 000 060 …
358 000 060 …
--358 000 080 …
--358 000 100 …
--358 000 120 …
Außengewinde
Spezial-Gewinde
A
E
P
M 4
6,5
0,8
M 5
8
1
M 6
10
1,25
M 8
12
1,5
M 10
14
1,5
M 12
16
1,75
Länge
Gewindetiefe
mind.
MindestBohrlochtiefe
bei Sacklöchern
B
6
8
7
10
8
12
--14
--18
--22
C
3,2
4,5
4
6
4,8
7
--8,8
--11
--14
T
8
10
9
13
10
15
--17
--22
--26
Beispiel für das Finden
der Artikelnummer
Selbstschneidender Gewinde-Einsatz Ensat-SBT der Werknormreihe 357 0 mit Innengewinde A = M5 aus Stahl,
gehärtet, verzinkt, gelb chromatiert: Ensat-SBT 357 000 050. 160
Kurze Bauform
Lange Bauform
Werknorm 357
Werknorm 358
Werkstoffe
Stahl ungehärtet
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 100
Stahl einsatzgehärtet, verzinkt, blau passiviert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 110
Stahl einsatzgehärtet, Zink/Nickel, transparent passiviert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 143
Stahl einsatzgehärtet, verzinkt, gelb chromatiert
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 160
Edelstahl
(M4 bis M8)
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 500
Messing
Artikel Nr. (vierte Zifferngruppe) … … … 800
Andere Werkstoffe, Ausführungen und Veredelungsarten auf Anfrage.
Toleranzen
ISO 2768-m
Gewinde
Innengewinde A: nach ISO 6H
Außengewinde E: Sondergewinde mit abgeflachtem Gewindegrund, Toleranzen nach Werknorm
Innengewinde UNC, UNF, Whitworth oder Feingewinde siehe Seite 8
Bohrloch-Durchmesser
Wegen des begrenzten Aufnahmevolumens der Spänekammern größten Bohrlochdurchmesser
wählen. Richtwerte für Bohrloch-Durchmesser siehe Tabelle Seite 6.
Kerb-Konus-Vertriebs-GmbH • Postfach 1663 • 92206 Amberg • Telefon +49 9621 679-0 • Telefax +49 9621 679444
15
Mubux®-Z –
der Einpress
Gewinde-Einsatz …
Mubux®-Z ist ein Einpress-GewindeMontage
Einsatz aus Stahl, gehärtet und verzinkt,
mit wendelförmigem Zahnkranz
Mubux®-Z wird einfach in ein normales
an der Außenseite.
Bohrloch eingepresst. Das Aufnahme loch wird gebohrt oder gleich beim
Formguss angelegt.
Anwendungsbereich
Mubux®-Z wird mit dem Führungsansatz nach unten in die Bohrung
Für Schraubverbindungen in Formteilen eingelegt. Der Pressstempel sollte glatt
aus NE-Metall – vorwiegend Leicht(evtl. poliert) sein, um die Drehbewemetall, für Durchgangsbohrungen und
gung des Mubux®-Z beim Einpressen
Sacklöcher.
nicht zu behindern.
Produktmerkmale
Verschleißfestes, gehärtetes und rostgeschütztes Gewinde mit ausreichender
Auszugsfestigkeit. Schnelles und
einfaches Einpressen ohne besondere
Werkzeuge und ohne den Arbeitsgang
„Gewindeschneiden“.
Mubux®-Z
Einpress-Gewinde-Einsatz
Werknorm 890
Anwendung
Zur Herstellung von belastbaren
und verschleißfesten Schraubverbindungen in Formteilen aus
Leichtmetall. Geeignet für Durchgangs bohrungen und Sacklöcher.
E A
1.3
B
W
L
Maße in mm
Artikelnummer
Innengewinde
AußenDurchmesser
Länge
empfohlene
Aufnahmebohrung 1)
Wanddicke 1)
A
E
B
L +0,1
W
890 000 040.100
M 4
7,7
6,9
7,2
2,4
890 000 050.100
M 5
7,7
6,9
7,2
2,4
1
) Richtwerte. Versuch am jeweiligen Werkstoff wird empfohlen.
Beispiel für das Finden
der Artikelnummer
16
Einpressgewinde-Einsatz Mubux-Z mit Innengewinde A = M4 aus Stahl, gehärtet, verzinkt und gelb chromatiert:
Mubux®-Z 890 000 040.100
Werkstoff
Stahl, gehärtet, verzinkt, gelb chromatiert
Gewinde
Toleranzen
Innengewinde: ISO 6H
ISO 2768-m
Kerb-Konus-Vertriebs-GmbH • Postfach 1663 • 92206 Amberg • Telefon +49 9621 679-0 • Telefax +49 9621 679444
... Technologien für sicheren Halt
Mubux®-MO–
der beschichtete
Gewinde-Einsatz ...
Der Gewinde-Einsatz Mubux-MO ist
aus Stahl, verzinkt, mit Innen- und
Außengewinde. Außen ist er mit
precote 80 beschichtet.
Anwendungsbereich
Mubux-MO wird überall dort eingesetzt, wo zusätzlich zu einer hohen
Gewinde-Belastbarkeit und Verschleißfestigkeit vibrationssicherer Festsitz
und sehr gute Abdichtung gefordert
werden. Der Mubux-MO eignet sich
für verschiedenste Materialien, von
Kunststoff bis Stahl, für geringe Wanddicken und extrem spröde Materialien.
Produktmerkmale
Montage
1. Aufnahmeloch bohren.
2. Gewinde mit handelsüblichem
Gewindebohrer schneiden.
3. Mubux-MO mit einfachem Werkzeug
eindrehen; entweder von Hand,
halb- oder vollautomatisch.
Alle Ensat-Montagewerkzeuge und Maschinen sind auch für Mubux-MO
verwendbar.
Ein Montieren unter Vorspannung
erhöht das Losbrechmoment.
Wichtig: Die Teile müssen bei der
Montage öl- und fettfrei sein.
• geringe Montagekosten
• einfacher Einbau ohne teuere
Spezialwerkzeuge
• Austausch der Gewinde-Einsätze
ohne Werkstückbeschädigung
precote 80-Beschichtung
precote 80 ist eine mikroverkapselte
Vorbeschichtung auf Acrylatbasis. Beim
Eindrehen in ein Muttergewinde brechen die Kapseln auf und der Flüssigkunststoff beginnt auszuhärten. So
entsteht eine feste und dichte Verbindung. Handfest nach ca. 20 Minuten,
vollbelastbar nach 24 Stunden.
precote 80-Beschichtung ist in verschiedenen Farben erhältlich.
Weitere Beschichtungsvarianten zur
Schraubensicherung und Gewindedichtung sind in unserer Druckschrift
Nr. 60 näher beschrieben.
17
Gewinde-Einsatz
Mubux®-MO
beschichtet mit precote 80-Mikrokapseln
empfohlene Längen
Werknorm
970
Anwendung
Zur Herstellung von belastbaren
und verschleißfesten Schraubverbindungen in Formteilen aus
Leichtmetall und Stahl.
Geeignet für Durchgangsbohrungen und Sacklöcher.
Maße in mm
Artikelnummer
erste
Zifferngruppe
Länge 1)
Innengewinde
Außengewinde
B
Artikelnummer
zweite u. dritte
Zifferngruppe
A
E
971 ... ...
1 A
... 000 030 ...
M 3
972 ... ...
1,5 A
... 000 040 ...
M 4
973 ... ...
2 A
... 000 050 ...
974 ... ...
2,5 A
... 000 060 ...
Standard-Längen1)
B
1A
1,5A
2A
M 5
4,5
6
M 6
6
8
M 5
M 7
7,5
10
12,5
M 6
M 8
9
12
15
... 000 080 ...
M 8
M 12
12
16
20
... 000 100 ...
M 10
M 14
15
20
25
... 000 120 ...
M 12
M 16
18
24
30
12
2,5A
10
1) Toleranz ±0,25 mm
Beispiel für das Finden
der Artikelnummer
Gewinde-Einsatz Mubux-MO mit Innengewinde A = M6, Länge B = 12 mm,
aus Stahl, verzinkt und gelb chromatiert und mit mikroverkapseltem Klebstoff precote 80 beschichtet:
Mubux-MO 973 000 060.100
Werkstoff
Stahl, verzinkt und gelb chromatiert; rundum mit precote 80 beschichtet
Stahl, verzinkt und gelb chromatiert; ohne Beschichtung
Andere Werkstoffe auf Anfrage.
Innengewinde A: ISO 6H • Außengewinde E: schraubbar in Regelgewinde.
Gewinde
Beschichtung
Artikel-Nr. ... ... ... 100
Artikel-Nr. ... ... ... 120
Mikroverkapselte Vorbeschichtung auf Acrylatbasis precote 80,
maximale Lagerfähigkeit 4 Jahre bei Raumtemperatur.
Längenempfehlung
Werkstück:
Scherfestigkeit
N/mm2
Schraube:
Festigkeitsklasse
≥ 70
≥ 140
≥ 210
≥ 280
M3
M4
M5
M 6/M 8/M 10
4.8
2A
1,5 A
2A
2 A
—
4.8
2A
1,5 A
2A
1,5 A
1 A
6.8
2A
1,5 A
2A
1,5 A
1,5 A
8.8
2A
1,5 A
2A
2 A
2 A
6.8
18
M 12
2A
1,5 A
2A
1,5 A
1 A
8.8
2A
1,5 A
2A
1,5 A
1,5 A
12.9
2A
1,5 A
2A
1,5 A
2 A
14.9
2A
2 A
2A
2 A
2,5 A
6.8
2A
1,5 A
2A
1,5 A
1 A
8.8/12.9
2A
1,5 A
2A
1,5 A
1,5 A
2A
1,5 A
2A
1,5 A
2 A
14.9
Beispiel
Empfohlene Länge:
Scherfestigkeit des Werkstücks ca. 160 N/mm2, Schraube M6, Festigkeitsklasse 8.8
Empfohlene Länge: 2A = 2x6 mm = 12 mm.
Kerb-Konus-Vertriebs-GmbH • Postfach 1663 • 92206 Amberg • Telefon +49 9621 679-0 • Telefax +49 9621 679444
... Technologien für sicheren Halt
Gewinde-Reparatur
mit Ensat® und
Gripp®
Ensat® ist sehr gut geeignet zur
Schnell-Reparatur ausgerissener
Gewinde. Die gleiche Schraubengröße
kann wieder verwendet werden.
Gewinde sind da nach deutlich höher
belastbar.
Das Ensat® Basis-Sortiment
Das Basis-Sortiment enthält 315 Stück
selbstschneidende Gewinde-Einsätze
Ensat®-S 302 aus Stahl, einsatzgehärtet,
verzinkt, gelb chromatiert mit
Innengewinde von M2,5 bis M16.
Gripp® dient zur Reparatur ausgerissener Zündkerzen-Aufnahmegewinde
in Leichtmetall-Zylinderköpfen.
Das Ensat® Montage-Sortiment
Gripp wird wie Ensat® montiert, jedoch
tiefer eingedreht, bis der obere Rand
etwa 1,8 mm unter der ZylinderkopfOberfläche liegt. Dann kann der Dichtungsring der Zündkerze voll wirksam
werden.
Das Montage-Sortiment enthält 270
Stück selbstschneidende Gewinde-Einsätze Ensat®-S 302 aus Stahl, einsatzgehärtet, verzinkt, gelb chromatiert mit
Innengewinde von M4 bis M8 sowie
die notwendigen Werkzeuge für die
Handmontage (nähere Beschreibung
siehe Seite 22).
Minipackungen für den Kleinbedarf
sind im Werkzeughandel oder ab Werk
erhältlich.
Das Gripp® Sortiment
Das Gripp®-Sortiment wurde speziell
für die Reparatur von ausgerissenen
Zündkerzen-Aufnahmegewinden
zusammengestellt.
Es ist komplett mit Werkzeugen für die
Handmontage in zwei Gewindegrößen
lieferbar:
• Standard: M14 lang und kurz
• Universal: zusätzlich M18
19
Zündkerzen-Gewinde-Einsatz
Gripp®
selbstschneidend
Werknorm 304
Anwendung
Der Gripp-Gewinde-Einsatz mit
Schneidbohrungen ist ein selbstschneidendes Verbindungselement zur Reparatur
ausgerissener Zündkerzen-
Aufnahmegewinde in Zylinderköpfen.
Der Gripp erhöht dabei die Auszugsfestigkeit der Gewinde.
Maße in mm
Innengewinde
Artikelnummer
304 000 140.160
304 000 141.160
304 000 180.160
Außen-SpezialGewinde
Länge
Bohrloch-ø
1)
A
P
DIN
E
P
B
L
M 14
M 14
M 18
1,25
1,25
1,5
72502
72502
72501
17,7
17,7
21,7
1,25
1,25
1,25
9
15
9
17,0
17,0
21,0
1) Richtwerte für normale Anwendungsfälle. Abweichungen je nach Festigkeit der Zylinderkopf-Legierung ± 0,1 mm
Beispiel für das Finden Zündkerzen-Einsatz mit Innengewinde A = M14 x 1,25 mm, Länge B = 9 mm
der Artikelnummer
aus Stahl gehärtet, verzinkt, gelb chromatiert: Gripp 304 000 140.160
Werkstoff
Stahl gehärtet, verzinkt, gelb chromatiert
Eindreh-Werkzeuge
für die Gripp-Montage
Maße in mm
ArtikelNummer
geeignet
für Gripp
Sechskant
SW
D
Länge
304 000 140.160
304 000 141.160
22
97
619 000 180
304 000 180.160
22
97
Maße in mm
20
geeignet
für Gripp
Eindrehwerkzeug 619 für Eindrehen von Hand
B
619 000 140
ArtikelNummer
Werknorm 619/629
Größter
Durchmesser
E
Länge
Eindrehwerkzeug 629 für maschinelles Eindrehen
B1
629 000 146
304 000 140.160
304 000 141.160
50
72
629 000 187
304 000 180.160
50
73
Kerb-Konus-Vertriebs-GmbH • Postfach 1663 • 92206 Amberg • Telefon +49 9621 679-0 • Telefax +49 9621 679444
... Technologien für sicheren Halt
Die richtige Länge des Gewindestifts
für den Ensat mit Schneidschlitz bzw.
mit Schneidbohrung ergibt sich aus
der Steigung des Innengewindes
(siehe auch Abbildung unten;
P=Steigung des Innengewindes).
die Ensat®–
Eindreh-Werkzeuge ...
Werkzeug 610
für Hand-Montage
Werkzeug 621
für tiefliegende
Aufnahmelöcher
Werkzeug 620
für bündiges Eindrehen
Werkzeug 6102
für Ensat-SBI
Vierkant
1 Schaft
Vierkant
4 Anschlagstift
9 Kugel
5 Feststellschraube
Farbmarkierung
6 Kugellager
Schulter
stück
2 Hülse
3 Führungsbuchse
7 Gewindestift
Gewindestift einstellen
oder auswechseln
• Die Hülse (2) vom Schaft (1) nach
unten abziehen.
• Feststellschrauben (5) lösen.
• Gewindestift (7) ein- oder aus
drehen. Gelbe Farbmarkierung kennzeichnet Abflachungen für die Feststellschrauben.
M2
-
620 000 020
-
• Beim Zusammenbau beide Schrauben (5) gleichmäßig anziehen.
• Kugellager (6) einlegen.
• Hülse (2) aufschieben bis Kugeln
einrasten.
Für einwandfreie Funktion des Werkzeuges muss die Hülse sehr leicht
drehbar sein.
-
-
18
8
6,3
78
Das Gewinde des Werkzeugs 610 für
kurzen Ensat entsprechend kürzen.
• Führungsbuchse (3) vorne abdrehen,
wenn der Ensat tiefer als 0,2 mm
unter die Werkstückoberfläche eingedreht werden soll.
Durchmesser: 0,1 bis 0,2 mm kleiner
als Ensat-Aufnahmeloch.
621 000 020 40
7 610 000 020
55
5
7
Für die Montage von Dünnwand-Ensat
(Seite 14) sind spezielle Führungsbuchsen einzusetzen (auf Anfrage
lieferbar).
M2
-
-
-
-
Die Werkzeuge 620 und 621 passen innerhalb der farbigen Begrenzungslinien auch für andere Gewinde-Abmessungen, wenn Führungsbuchse und Gewindestift ausgewechselt werden.
21
die Ensat®-Montage
von Hand ...
Handmontage mit Eindrehwerkzeug und Windeisen:
Eindrehvorgang von Hand
Eindrehen in Stahl
Das Eindrehen von Hand erfolgt mit den Bei Ensat®-S 302
Eindrehwerkzeugen 620, 621 oder 610 Gewinde mit Gewindebohrer (maximal
Mittelschneider) vorschneiden, Gewinde
und Windeisen:
stift des Werkzeugs auf volle Ensat®Länge einstellen (Werkzeug 610
1. Loch bohren: Durchmesser (siehe
ist nicht verstellbar).
Seite 6), eventuell ansenken.
Behelfsmäßiges Eindrehen mittels Schraube und Mutter:
2. Ensat® auf Eindrehwerkzeug
schrauben, Schneidschlitz bzw.
Schneidbohrungen nach unten.
Bei Ensat®-SB 307/308
In Stahl bis mittlerer Festigkeit ist ein
Vorschneiden nicht erforderlich.
3. Ensat® eindrehen bis ca. 0,1 - 0,2
mm unter die Werkstückoberfläche.
Nicht seitlich verkanten! Bei Werkzeug 620 und 621 muss die drehbare
Hülse an den außen sichtbaren
Anschlagstiften so anliegen, dass sie
von diesen im Uhrzeigersinn mitgenommen wird.
Bis M12 empfehlen wir für höherfeste
Stähle die Verwendung von Mubux®-M.
4. Eindrehwerkzeug zurckdrehen. Werkzeug 620 oder 621 löst sich dabei
selbsttätig vom Ensat®.
Bei Werkzeug 610 muss das Schulterstück mittels Schraubenschlüssel festgehalten werden, bis sich die
Verkonterung löst.
Montage: Ensat mit Innensechskant
22
Mubux®-M -Montage
Aufnahmegewinde mit handelsüblichem
Gewindebohrer vorschneiden.
Dann wie Ensat® eindrehen.
... Technologien für sicheren Halt
die maschinelle
Montage ...
Eindrehvorgang maschinell
1. Werkstück exakt positionieren, damit
Bohrung und Maschinenspindel
genau übereinstimmen (nicht verkanten). Maschine auf genaue Eindrehtiefe einstellen (ca. 0,1 bis 0,2 mm
unter die Werkstückoberfläche siehe
Seite 6).
2. Maschine auf Rechtslauf schalten.
Die drehbare Außenhülse des Werkzeugs muss bei Beginn des Eindrehens so an den außen sichtbaren
Anschlagstiften anliegen, dass sie
von diesen im Uhrzeigersinn mitgenommen wird.
3. Ensat®
dem Werkzeug zuführen
(Schlitz bzw. Schneidbohrung
nach unten) und 2 bis 4 Umdrehungen lang festhalten.
4. Bedienungshebel der Maschine
betätigen bis der Ensat® sich in das
Bohrloch einschneidet. Das weitere
Eindrehen erfolgt ohne VorschubBetätigung.
Die maschinelle Montage erfolgt mit
den Eindrehwerkzeugen 620 oder 621,
eingebaut in:
Drehzahl-Richtwerte für
Leichtmetall:
Richtwerte für
Eindrehmomente
1. Gewindeschneidmaschine
Ensat®
Innengewinde
Drehzahl
[min-1]
M
M
M
M
M
M
M
M
650
400
280
200
150
120
100
80
Ensat®
Ensat®
Ensat®
Ensat®
Ensat®
Ensat®
Ensat®
Ensat®
2. Bohrmaschine
mit Rücklaufschaltung über Tiefen- .
anschlag oder Gewindeschneidkopf..
Ohne Leitpatrone, ohne Vorschub.
Wichtig: Richtwerte für Eindrehmomente nicht überschreiten!
3. Handmaschine
mit Tiefenanschlag und Rücklaufschaltung.
Für größere Serien:
4. Einfach- oder Mehrfachmontagemaschinen
mit pneumatischem oder elektrischem Antrieb; halb- oder vollautomatisch, computergesteuert (CNC).
Unterschiedliche Steigungen beachten.
2,5
4
6
10
14
18
22
27
/M
/M
/M
/M
/M
/M
/M
/M
3
5
8
12
16
20
24
30
-
900
600
400
300
200
200
160
140
Drehmoment M
Das maximal zulässige Drehmoment
ist abhängig von:
1. Axialbelastbarkeit des Werkzeuggewindestiftes
2. Druckbelastbarkeit des Ensat® in
axialer Richtung
M 2,5
M 3
M 4
M 5
M 6
M 8
M 10
M 12
1,5
2,5
5,5
10
15
28
40
60
Nm
Nm
Nm
Nm
Nm
Nm
Nm
Nm
Schmierung
Nur bei schwer zerspanbaren Werkstoffen erforderlich.
Bei mittelharten Leichtmetallen:
Schneidöl, Spiritus oder Petroleum.
Bei zähen Leichtmetallen und
Gusseisen:
Schneidöl mit etwa fünf bis acht
Prozent Molybdändisulfid.
5. Rücklauf einschalten. Hartes Aufsetzen des Werkzeugs auf das Werkstück unbedingt vermeiden; sonst
besteht Bruchgefahr für Werkzeug
und Ensat®. Außerdem kann dabei
der spielfreie Festsitz des Ensat®
zerstört und die Auszugsfestigkeit
reduziert werden.
Eventuell muss die Eindrehgeschwindigkeit an die erforderliche Umschaltzeit angepasst werden.
23
... Technologien für sicheren Halt
... in Deutschland
KerbKonus nah am Kunden.
Weltweit. Branchenübergreifend.
Nah am Kunden – das heißt für Sie vor allem: schnelles Reagieren auf
Kundenanforderungen und zügiges Realisieren anspruchsvoller
Verbindungslösungen.
Kundennähe – für uns nicht Schlagwort, sondern wichtiges, strategisches
Instrument. Unsere Technischen Verkaufsberater sind weltweit vor Ort
und bieten Ihnen eine fundierte Beratung, immer wenn es um die sichere
und wirtschaftliche Anwendung von moderner Verbindungstechnologie
geht. Über die Zentrale in Amberg werden die Beratungsaktivitäten koordiniert. Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen Termin.
Zentrale Amberg
Produktionsstätte
Produktion und Vertrieb
Hadamar
Kerb-Konus-Vertriebs-GmbH
Wernher-von-Braun-Straße 7
92224 Amberg
... und weltweit.
Kerb-Konus
Fasteners Pvt. Ltd.
Kolhapur/Indien
Kerb-Konus UK
Rugeley/Staffordshire
England
K.K.V. Corporation Japan
Osaka/Japan
Kerb Konus Espanola S. A.
Navalcarnero/Madrid
Spanien
KKV AG
Sattel/Schweiz
KKV Belgium
Neigem/Belgien
Precision Fasteners Inc.
Somerset, New Jersey/USA
Sofrafix
Villeneuve d'Ascq
Frankreich
Weitere Auslandsvertretungen in vielen Ländern.
Adressen auf Anfrage oder unter www.kerbkonus.de
Kerb-Konus-Vertriebs-GmbH
Postfach 1663
92206 Amberg
Telefon
Telefax
e-mail
+49 9621 679-0
+49 9621 679444
KKV-Amberg@kerbkonus.de
Internet
www.kerbkonus.de
Diese Druckschrift unterliegt nicht dem Änderungsdienst / Druck-Nr. 20.0514
Kerb-Konus Italia s.r.l.
Mulazzano/Italien
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
20
Dateigröße
1 288 KB
Tags
1/--Seiten
melden