close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer PRIMA Einzelzimmer SUPERIOR

EinbettenHerunterladen
DAS INFORMATIVE NACHRICHTENBLATT FÜR GROSSHEUBACH
GROSSHEUBACHER NACHRICHTEN
Industriestraße 23
63920 Großheubach
Telefon: 0 93 71 / 40 31-5
GmbH
35. Jahrgang
Nr. 22
14.11.2014
www.tech-art-sandt.de
Gedenkfeier und
Friedhofsgang
nach dem
Gottesdienst.
Herzlichen Dank für
die Geldspende aus Großheubach!
Bild: Unbekannter deutscher Soldat, 1918 (c) ullstein bild/Archiv Gerstenberg
Gemeindliche Nachrichten
Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung
Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag
Donnerstag
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
(nach Terminvereinbarung bis 20:00 Uhr)
Sie erreichen die Gemeindeverwaltung unter der Telefonnummer 09371 4099-0 oder
per Telefax 09371 4099-88.
****
LEERUNG DER ABFALLBEHÄLTNISSE
19.11.2014 – braune Tonne (Bio) und blaue Tonne (Papier)
26.11.2014 – graue Tonne (Restmüll)
03.12.2014 – braune Tonne (Bio) und gelber Sack (Kunststoff)
Der Müllabfuhrplan ist auch im Internet unter www.grossheubach.de abrufbar. Gelbe
Säcke und Altkleidersäcke befinden sich im Prospektständer im Eingangsbereich des
Rathauses. Tüten für Hundekot erhalten Sie in der Gemeindekasse.
Das Abfuhrsystem für Sperrmüll, Altholz, Altschrott und Elektrogeräte erreichen Sie
unter kostenfreier Telefon-Nr. 08000 412412 oder via Online-Bestellung im Internet
unter www.landkreis-miltenberg.de, Rubrik „Natur und Umwelt, Abfallwirtschaft“.
Der Besteller erhält sofort mehrere Abfuhrtermine zur Auswahl und nach Abschluss
der Bestellung eine Bestätigung des ausgewählten Termins per E-Mail. Einige Tage
vor dem Abholtermin erfolgt eine Erinnerung per E-Mail.
****
GEFÄHRLICHES BEFAHREN DER ENGELBERGSTAFFELN MIT DEM
FAHRRAD
In letzter Zeit wurden uns von Besuchern des Klosters Engelberg immer wieder Bedenken bzw. Beschwerden vorgetragen, welche von Mountainbike-Fahrern; die es
als sportliche Herausforderung ansehen, die Engelbergstaffeln mit dem Rad, nach
Möglichkeit auch noch in möglichst geringer Zeitspanne herunter zu fahren, genötigt
werden adhoc Platz zu machen.
Nicht nur der Radfahrer selbst bringt sich bei solch waghalsigen Aktionen in Gefahr,
sondern in nicht unerheblichem Maße werden die Fußgänger, die sich bei spontanen
Ausweichmanövern ihrerseits in Sicherheit bringen, akut gefährdet, insbesondere
dann, wenn sie talabwärts unterwegs sind und den Radfahrer nicht oder erst sehr
spät bemerken.
Ganz davon abgesehen, sind die Engelbergstaffeln nicht für sportliche Aktivitäten
dieser Art ausgelegt und sollten aus Sicherheitsaspekten dementsprechend auch
nicht zweckentfremdet werden. Eine entsprechende Beschilderung, die das Befahren
der Engelbergstaffeln bzw. der Serpentinenwege offiziell untersagt, wird demnächst
-2-
angebracht. Passanten, die sich bei solchen Aktionen genötigt oder gefährdet gefühlt
haben, können sich im Rathaus melden.
- Abt. öffentliche Sicherheit ****
ABLESEN DER WASSERZÄHLER 2014
Wir weisen darauf hin, dass die Wasseruhren von Mitarbeitern des gemeindlichen
Wasserwerkes in der Zeit vom
17. November bis 12. Dezember 2014
abgelesen werden. Wir bitten deshalb, einen freien Zugang zur jeweiligen Wasseruhr
zu gewährleisten, damit unnötiger Zeitaufwand vermieden wird. Auf Wunsch können
sich unsere Mitarbeiter auch mit ihrem Dienstausweis ausweisen.
Die Ableser kontrollieren dabei mit einem tragbaren Lecksuchgerät die Hausanschlussleitung, um möglichst frühzeitig einen Schaden (Rohrbruch), auch im Interesse
des Wasserabnehmers feststellen und beheben zu können. Deshalb besteht seitens
des Wasserwerkes großes Interesse, durch geschultes Personal abzulesen und obige Kontrolle durchzuführen; nur im Ausnahmefall soll der Wasserverbrauch mitgeteilt
werden.
Ist ein Zugang durch Abwesenheit der Hausbewohner nicht möglich, hinterlässt der
Mitarbeiter nach dem zweiten Besuch einen Meldezettel im Briefkasten. Wir bitten
denselben entsprechend dem abgelesenen Verbrauch auf der jeweiligen Hauptuhr
auszufüllen und bei der Gemeindeverwaltung abzugeben oder zuzusenden (Markt
Großheubach, Verbrauchsgebührenstelle, zu Händen Frau Fürst, Rathausstr. 9).
Sollte ein solcher Meldezettel verloren gehen oder verschrieben werden, bitten wir
nachfolgenden Abschnitt abzutrennen und diesen zu verwenden. Sie finden den Meldezettel auch auf unserer Homepage unter www.grossheubach.de (unter Aktuell – Bekanntmachungen Markt Großheubach – Finanzverwaltung).
Um einen kurzen Ablesezeitraum und eine baldmöglichste Abrechnung zu gewährleisten, sind wir auf vollständige Angaben bis Ende des Jahres angewiesen.
Scheitern alle Ableseversuche und erfolgt keine Meldung bis 27.12.2014, sind
wir gezwungen, den Verbrauch zu schätzen. Dies möchten wir aber im Interesse der Vermeidung von Missverständnissen und zusätzlichem Arbeitsaufwand
vermeiden. Bitte unterstützen Sie uns dabei!
----------------------------------------------------------------------------Meldezettel über den Verbrauchsstand der nachfolgenden Wasseruhr
Straße:............................................................................ Nr. ..............
Hauseigentümer/in: .........................................................................................................
Nr. der Wasseruhr: .....................................Verbrauchsstand:
Für die Richtigkeit: Großheubach, den ..............................
.................................................
Unterschrift
-3-
cbm
WASSER- UND ABWASSERGEBÜHRENTARIFE: JAHR 2014
Preistabelle
Bezeichnung
Nettopreis pro cbm
in €
Bruttopreis pro
cbm in €
Bemerkungen
Abwassergebühr 2,00
1,50
Keine Umsatzsteuer !
Wassergebühr
3,26
Bruttopreis incl. 7
% Umsatzsteuer!
3,05
Die Grundgebühren für den Wasseranschluss bei Installation von Wasserzählern mit
Nenndurchfluß Qn 2,5 cbm/h liegen bei 25,80 Euro im Jahr ( zzgl. 7 % Ust. ).
Die Grundgebühr zur Abwassergebühr ist an die installierte Wasseruhr gekoppelt und
beträgt bei der Verwendung des vorgenannten Wasserzählers jährlich 12 Euro.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte im Internet der Homepage des Marktes
Großheubach www.grossheubach.de unter Rathaus/Gebühren/Wasser-/Kanalgebühren oder der aktuellen Verbrauchsgebührenabrechnung.
Sollten Sie Rückfragen hierzu haben, so setzen Sie sich bitte unter der
Tel. 4099-41 mit der Unterzeichnerin in Verbindung.
gez. Jutta Fürst
- Kämmerei ****
ABHALTUNG VON SPRECHTAGEN DURCH DIE DEUTSCHE RENTENVERSICHERUNG
Die Deutsche Rentenversicherung hält für alle Arbeiter und Angestellte in
Miltenberg, Ämtergebäude, Fährweg 35 (nicht Landratsamt)
Sprechstunden ab. Die Sprechstunden finden montags und mittwochs vom 8.30 Uhr
– 12 Uhr und 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr statt.
Den Versicherten wird damit Gelegenheit gegeben, sich in Fragen ihrer Rentenversicherung kostenlos beraten zu lassen. Versicherungsunterlagen, Ausweispapiere und
bei Beratung für andere Personen wie z. B. Ehegatten, Eltern ist eine schriftliche Vollmacht mitzubringen.
Um für die Besucher längere Wartezeiten auszuschließen, ist eine vorherige rechtzeitige Terminanfrage erforderlich. Die Terminvergabe erfolgt telefonisch unter Angabe der Versicherungsnummer beim Landratsamt Miltenberg, jeweils montags bis
mittwochs von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr, donnerstags von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und
freitags von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr unter Tel.-Nr. 09371 501152.
Der REDAKTIONSSCHLUSS für die „Großheubacher Nachrichten”
Nr. 23/2014 ist am Dienstag, 18. November 2014.
-4-
SCHLAGABRAUM GROSSHEUBACH
Zusätzlich zu den Brennholzpoltern entlang der Wege wurden auch in diesem Jahr
wieder Brennholz-Schlagabraumlose im Großheubacher Gemeindewald markiert. Die
Lose befinden sich in jenen Abteilungen, in welchen der Holzeinschlag 2014 durchgeführt wurde. Die Markierung der Lose erfolgte mit Dunkelblau. Die Grenzen der Lose
sind eindeutig markiert und verlaufen stets entlang eines befestigten Weges oder
einer Rückegasse oder exakt in Fallrichtung des Hanges. Die Wegemitte ist jeweils
die Grenze zwischen zwei Nachbarlosen. Befindet sich auf der gegenüber liegenden
Wegeseite KEIN weiteres Los, so gehört der Schlagabraum unmittelbar am Weg auf
beiden Seiten dazu. Alle Brennholz-Interessierten können ab sofort im Rathaus bereit
gelegte Losholzkarten abholen um die Lose selbständig zu besichtigen. Die Holzmenge und Holzartenzusammensetzung variiert zwischen den verschiedenen Losen.
Es darf ausschließlich liegendes Restholz („Schlagabraum“) aufgearbeitet werden! In
keinem Fall dürfen Bäume gefällt werden! Mit Schleppern darf nur auf den markierten Rückegassen gefahren werden. Die persönliche Schutzausrüstung ist zu tragen.
Zudem ist für den Sägeführer die erfolgreiche Teilnahme an einem Motorsägen Kurs
genauso verpflichtend wie die Benutzung von Sonderkraftstoff und biologisch schnell
abbaubarem Kettenhaftöl. Eine Selbsterklärung hierüber ist bei Erwerb eines Loses
vorzuweisen. Bitte schauen Sie sich die Lose genau an. Beim Kauf gelten die Gegebenheiten als bekannt, eine spätere Reklamation ist ausgeschlossen. Der Verkauf
erfolgt als Versteigerung! Mindestgebot je Los beträgt 15,-€. Es wird in 5,-€ - Schritten
auf die Schlagabraumlose geboten. Die Bezahlung der Lose erfolgt per Rechnung
welche gleichzeitig den Erlaubnisschein darstellt. Termin für die Versteigerung ist
Donnerstag, 20.11.2014 um 19:00 Uhr im Sitzungssaal Großheubach. Bei Rückfragen erreichen Sie Herrn Geisler unter 0175-4324104 (donnerstags zwischen 18:00
bis 19:00 Uhr) oder unter m.geisler@hess-forst.de.
****
PRESSEMITTEILUNG DES FISCHEREIVERBAND UNTERFRANKEN E.V.
STAATLICHE FISCHERPRÜFUNG ONLINE
1. Registrierung zur Fischerprüfung Online
Um die Fischerprüfung Online ablegen zu können, müssen sich die Interessenten zuerst zur Fischerprüfung Online registrieren.
Die Registrierung ist online im Internet unter www.fischerpruefung-online-bayern.de
möglich.
Damit Sie sich richtig und erfolgreich zur Fischerprüfung Online registrieren können,
bitten wir Sie, die exakten Schritte zur Registrierung zu beachten.
Die Schritte sind auf der Homepage des Fischereiverbandes Unterfranken unter
http://www.fischereiverband-unterfranken.de/fischerpruefung.html veröffentlicht.
2. Anmeldung zum Vorbereitungslehrgang
Die Teilnahme an der Fischerprüfung setzt den Besuch eines Vorbereitungslehrganges mit einer Mindestanzahl von 30 Unterrichtsstunden in verschieden Fachgebieten
voraus. Ohne Vorbereitungslehrgang ist eine Teilnahme an der Prüfung nicht möglich!
-5-
Geschult wird in den Fächern:
a) Fischkunde,
b) Gewässerkunde,
c) Rechtsvorschriften,
d) Schutz und Pflege,
e) Praktische Einweisung in den Gebrauch von Fanggeräten,
f) Praktische Einweisung in die Behandlung gefangener Fische
Der Fischereiverband Unterfranken bietet in Sulzbach am Main einen Vorbereitungslehrgang unter Aufsicht eines staatlich geprüften Ausbilders an. Der Lehrgang beginnt
am 18.01.2015 und endet am 22.03.2015. Der Anmeldeschluss für diesen Lehrgang
ist der 23.12.2014.
Die Online Prüfung findet voraussichtlich am Samstag, den 28.03.2015 in Aschaffenburg statt.
Die genauen Termine sowie weitere Informationen und die Anmeldung für den Vorbereitungslehrgang erhalten Sie auf der Homepage des Fischereiverbandes Unterfranken unter http://www.fischereiverband-unterfranken.de/fischerpruefung.html.
Nähere Auskünfte erteilt der Fischereiverband Unterfranken:
Telefon: Fax:
E-Mail:
Internet:
0931- 414455
0931- 415744
info@fischereiverband-unterfranken.de
www.fischereiverband-unterfranken.de
****
STANDESAMTLICHE NACHRICHTEN
Geburten:
24.10. – Mats Umscheid, Sohn von René Umscheid und Nina Umscheid,
geb. Rössner, Frankenring 91
Sterbefälle:
03.11. – Eckhard Zöller, Langgasse 37 A, 73 Jahre
Fundsachen:
1 Fahrrad, 2 Lesebrillen, diverse Kleidungsstücke liegengeblieben bei der Halloweenparty Gemeinschaftshaus, 1 Snowboardhelm;
gez. Yvonne Spörl
- Einwohnermeldeamt IMPRESSUM:
Herausgeber: Druckerei Grasmann, Kirchstraße 7, 63920 Großheubach, Tel. 0 93 71 / 73 51,
Telefax 0 93 71 / 6 82 70; e-mail adresse: grasmann-druck@t-online.de.
Verantwortlich für den Inhalt «Gemeindliche Nachrichten» ist der Bürgermeister des Marktes Großheubach. Für Texte und Bilder von Vereinen übernehmen wir keine Gewähr.
Auflage: ca. 2.700 Stück. Erscheinungsweise: alle 14 Tage.
Private Kleinanzeigen kosten EURO 5,20; diese sind bei der Druckerei Grasmann abzugeben.
Für Werbeanzeigen gilt die Preisliste 10/2011. Für Druckfehler oder fälschlich vermittelte
Informationen, sowie verspätetes Verteilen in die Haushalte, kann keine Haftung übernommen
werden. Ebenfalls nicht für unverlangt eingesandte Bilder und Manuskripte.
Nachdruck, auch auszugsweise nur mit Genehmigung. Von uns gestaltete Anzeigen
dürfen nur mit Genehmigung der Druckerei Grasmann anderweitig verwendet werden.
-6-
WIR GRATULIEREN RECHT HERZLICH
14.11. –
16.11.–
17.11. –
17.11. –
17.11. –
21.11. –
25.11.–
25.11.–
25.11.–
26.11.–
27.11. –
27.11. –
27.11. –
28.11.–
Karola Ripberger, Sudetenstr. 27
Hildegard Lebold, Miltenberger Str. 27
Hildegard Braun, Röllbacher Str. 73
Alois Ulzheimer, Schafgasse 6
Ida Pioch, Engelbergweg 22
Brigitta Dauber, Im Urnenfeld 22
Luzia Markgraf, Hauptstr. 18
Hildegard Rasch, Hauptstr. 18
Maria Buhleier, Hauptstr. 18
Günter Kistner, Kilianstr. 28
Anna Schrimpf, In den Seegärten 28
Ruth Schmidt, Miltenberger Str. 30
Frieda Alberg, Friedensstr. 13
Gisela Kremer, Hauptstr. 44
zum 73. Geburtstag
zum 82. Geburtstag
zum 72. Geburtstag
zum 74. Geburtstag
zum 95. Geburtstag
zum 83. Geburtstag
zum 82. Geburtstag
zum 90. Geburtstag
zum 95. Geburtstag
zum 84. Geburtstag
zum 70. Geburtstag
zum 78. Geburtstag
zum 83. Geburtstag
zum 78. Geburtstag
gez. Yvonne Spörl
- Einwohnermeldeamt -
Rauch-Bett günstig abzugeben!
Tel. 0176/67302680
Ich bedanke mich recht herzlich
bei Allen, die an meinem
85. Geburtstag
an mich dachten, Blumen und Geschenke brachten.
Besonderen Dank an Herrn Pfarrer Karl-Josef Kraus,
Herrn Bürgermeister Günther Oettinger, dem VdK Ortsverband,
dem Roten Kreuz, der Raiffeisen-Volksbank Großheubach und
der Sparkasse Miltenberg-Obernburg,
sowie allen Verwandten, Nachbarn und Freunden.
Irma Münch
Großheubach/Altenbuch, im November 2014
-7-
Elektroschrotterfassung im Landkreis Miltenberg
Aufstellung und Inbetriebnahme von weiteren 16 Depotcontainern
Der Landkreis baut ein erfolgreiches Pilotprojekt aus und hat 16 weitere Depotcontainer für Elektrokleingeräte in Betrieb genommen. Damit erweitert sich das Containernetz auf 22 Container an 21 Standorten.
Der Ausbau soll im Jahr 2015 fortgesetzt werden.
Elektrogroßgeräte werden im Landkreis über das Abrufsystem und die Wertstoffhöfe
gesammelt. Das hat sich bestens bewährt und soll auch so bleiben.
Kleinere Elektrogeräte bis DIN A4 bzw. 30 cm Kantenlänge können bisher und auch
zukünftig bei den Problemabfallsammlungen und auf den Wertstoffhöfen abgegeben
werden.
Jetzt wurden an weiteren 15 Standorten im Landkreis zusätzliche Depotcontainer aufgestellt. Außer den Gemeinden haben sich auch die beiden großen Baumärkte im
Landkreis OBI in Miltenberg und Toom-Baumarkt in Elsenfeld sowie die Firma EURONICS in Kleinheubach zur Aufstellung eines Containers bereit erklärt.
Bei der Abfallanalyse 2012 stellte sich heraus, dass im Landkreis Elektroaltgeräte mit
einer Menge von 1,7 Kilogramm je Landkreiseinwohner in der Restmülltonne sind.
Dies sind hochgerechnet immerhin 217 Tonnen.
Und da sollen und dürfen diese Geräte nicht hin.
Seit dem 24.3.2006 sind alle neuen Elektrogeräte, die in privaten
Haushalten genutzt werden können, mit dem Symbol der durchgestrichenen Mülltonne gekennzeichnet. Das Elektroaltgerätegesetz verpflichtet alle Bürgerinnen und Bürger, alle Elektrogeräte
den Sammelsystemen des Landkreises zuzuführen.
Die Entsorgung von Elektroaltgeräten auf anderen Wegen, wie
auch über die Restmülltonne, hat der Gesetzgeber sogar mit Bußgeld bedroht.
Der Landkreis bietet mit der Aufstellung von Depotcontainern seinen Bürgern eine
ortsnahe und bequeme Entsorgungsmöglichkeit für Kleingeräte.
Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass zentrale leicht erreichbare Standorte von den
Bürgern am besten angenommen werden.
Ein Anfangsproblem waren Beistände von größeren Geräten. Dies ist natürlich weder
zulässig noch erwünscht.
Die Depotcontainer sind nur für Elektrokleingeräte bis 30 cm Kantenlänge. Als
Beispiele seien genannt: Armbanduhr, Taschenrechner, Fön, Handrührgerät, Glückwunschkarte mit Musik. Beachten Sie aber: Energiesparlampen werden separat
entsorgt!
Die Landkreisverwaltung wird in den ersten Monaten mit Unterstützung der Standortgemeinden und auch der Bürger einen Leerungsrhythmus für diese neuen Container
finden müssen. Deshalb die Bitte und der Aufruf an unsere Bürger:
„Rufen Sie uns an, wenn der E-Schrottcontainer voll ist.“
Die Rufnummer (09371/501-384) ist auch auf den Containern vermerkt.
Sollten Sie Fragen zur Entsorgung haben, so wählen Sie bitte auch diese Rufnummer.
Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: www.landkreis.miltenberg.de
unter der Rubrik „Natur und Umwelt, Abfallwirtschaft“.
-8-
Standorte Elektrokleingerätecontainer
Standort
Ort
Straße
2013
Bürgstadt
Josef-Ullrich-Straße, Altglascontainerstandort
Kleinheubach
In der Seehecke 3 - Firma Euronics
Klingenberg
Trennfurter Straße (Fl.Nr. 1078/43) gegenüber Dekoramik, bei Glascontainern
Miltenberg
Breitendieler Straße 4 - OBI Markt
Miltenberg
Am Feuerwehrhaus
2013
Wohnung in Grossheubach zu vermieten!
1,5 Zimmer, 49 m2 im Erdgeschoss mit separatem Eingang,
möbliert. Diele, Küche, Bad, Terrasse, Trockenraum
und Stellplatz.
Tel. 09371/3610
-9-
7. Unterfränkische Mathematikmeisterschaft 2014
Am 15. Oktober nahmen alle Schülerinnen und Schüler der
vierten Klassen der Grundschule Gro߬heu-bach an der ersten Runde des Unterfränkischen Mathematikwettbewerbs
teil. Bei den unterschied-lichen Aufgabenstellungen stand die
Freude am Denken und Knobeln im Vordergrund und weniger
das schematische Rechnen. Logisches Denkvermögen, kombinatorisches Geschick und die visuelle Wahrnehmungsfähigkeit waren gefragt. Verwirrende und knifflige mathematische Aufgaben galt es zu bearbeiten.
Nach der Auswertung der Arbeiten standen die jeweiligen Klassensiegerinnen und
Sieger fest:
1. Mathemeister
wurde Ferdinand Iakovidou
1. Mathemeisterin wurde Janina Hagemann
Für alle Teilnehmer fand in der Aula der Schule eine Siegerehrung statt. Alle Teilnehmer hatten bereits eine Ur¬kun¬de erhalten. Rektor Robert Magenheim lobte die
Schülerinnen und Schüler für ihre engagierte Teilnahme und musste ihnen in keiner
Weise die Bedeutung der Mathe¬matik für das tägliche Leben erklären, denn die
Schülerinnen und Schüler wussten um die tragende Rolle der Mathematik in nahezu
allen Berufs- und Lebensbereichen. Herr Farrenkopf, Leiter der Raiffeisen-Volksbank
Großheubach über¬reichte im Anschluss allen Schülerinnen und Schülern Präsente,
um ihre Anstrengungen für ihre Mathematikkenntnisse zu würdigen. Vielen Dank der
Raiffeisen-Volksbank Großheubach für die Bereitstellung der Preise. Die Schülerinnen
und Schüler waren sich nach der Mathematikmeisterschaft sicher: Mathematik ist
zwar oft anstrengend, kann aber auch viel Spaßmachen und ist vor allem lebensnotwendig! Am 12.November geht es für die Mathemeister in Kleinheubach weiter. Hier
werden Sie sich der Konkurrenz aus dem Schulamts-Bezirk Miltenberg stellen. Viel
Erfolg!
Prämiert wurden die jeweils 1. und 2. Plätze der Schulklassen 4a und 4b:
Von L nach R: Lenny Burk, Yaren Turan, (Herr Farrenkopf RVB), Janina Hagemann, Ferdinand
Iakovidou
- 10 -
Advents - speziAl
vom
01.11.2014 bis 15.12.2014
Wir bieten Ihnen:
4 Verwöhntage voller Gesundheit und Erholung an.
3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
1 Tagesaufenthalt Frankentherme in den Thermal-Badehallen
und den Saunalandschaften inklusive Salzsee
Plus Advents-Special mit
- Rasul „Honigzauber“
- Kuscheliger Bademantel und großes Saunatuch (für den Aufenthalt)
1 Eintritt in die Frankentherme inkl. Badelandschaft für 2,5 Stunden
€ 169,Alle Preise pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag pro Person und Tag 10 €
Kurtaxe wird gesondert berechnet.
Für weitere Fragen
stehen wir gerne zur Verfügung.
Am Stauchbrunnen 7 - 9
91438 Bad Windsheim
Telefon 0 98 41 / 40 50
Telefax 0 98 41 / 40 53 50
info@reichelsparkhotel.de
www.reichelsparkhotel.de
©www.stopteg-print.de
- 11 -
Gesundheit durch Sport, Ernährung und Lebensführung:
Projekttag an der Grund- und Mittelschule Großheubach
Befragungen, Beobachtungen zu Ernährung, Freizeit- und Verkehrsverhalten von
Grund- und Mittelschülern nicht nur unserer Schulen zeigen immer wieder, dass
Schüler und Eltern ständig an gesunde Ernährung, an überlegte Lebens¬führung und
vorsichtiges Verhalten im Straßenverkehr erinnert werden müssen.
Gemeinsame Vorbereitungen von gesunden Speisen und gesundem Frühstück gestalteten diesen Tag genauso, wie das Erproben von Bewegungsspielen, Meditationsübungen - organisiert von unserer Jugendsozialarbeiterin Frau Arnold -, Trainingsprogramme aus dem Bereich „Voll in Form“, Erste-Hilfe-Übungen und Aktionen zur
Erfahrung der gefährlichen Tote-Winkel-Situation im Straßenverkehr.
Tutoren aus den Mittlere-Reife-Klassen 10 führten Kinder aus der Grundschule und
örtlichen Kindertagesstätten in die verschiedenen Turnmöglichkeiten im von ihnen
aufgebauten Bewegungs¬dschungel ein.
Die Schule will auch weiter durch ihre täglichen Sportaktivitäten, ihre Präventionsarbeit im Bereich Straßenverkehr, Gesundheit-, Ernährungs- und Freizeitverhalten und
ebenso unter Nutzung der EU-Schulobst¬initiative VOLL IN FORM bleiben.
Danke für die Kooperation mit den Kindertagestätten St.Elisabeth und St.Peter.
Dank auch an die freiwillige Feuerwehr Großheubach, die gestattete, dass Hausmeister Frank Schulze als fachkundiger Feuerwehrmann, das nötige Fahrzeug für
die Tote-Winkel-Einweisung an die Schule fuhr und mit den Schülern realistisch die
Gefahrensituation erarbeitete. Dank an Frau Miklo, die ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse an
Schüler in praktischen Übungen weitergab.
- 12 -
Herzliche Einladung
zu unserem Adventsnachmittag
am Sonntag, den 30.11.2014
von 15.00 bis 17.00 Uhr
in der Kindertagesstätte „St. Elisabeth“.

Lassen Sie sich um 15.00 Uhr von den Kindern
in die besinnliche Zeit einstimmen.
Der Elternbeirat verwöhnt Sie anschließend
mit Kaffee und Kuchen.

In unserem kleinen Weihnachtsmarkt finden
Sie Selbstgebasteltes und Selbstgebackenes.
Der Erlös kommt den Kindern
unserer Einrichtung zu Gute.
Auf einen schönen, besinnlichen
Adventsnachmittag
freuen sich das Kita-Team und
der Elternbeirat
- 13 -
AUS DEN VEREINEN, ORGANISATIONEN UND BEHÖRDEN
Notdienst der Apotheken
14.11.2014 Abtei-Apotheke Amorbach, Debonstr. 3b
15.11.2014 Alte Stadt-Apotheke Miltenberg, Hauptstr. 116 16.11.2014 Anker-Apotheke Miltenberg, Hauptstr. 21-23 17.11.2014 Mäander-Apotheke Miltenberg, Hauptstr. 32 18.11.2014 Engelberg-Apotheke Großheubach, Hauptstr. 12 19.11.2014Hof-Apotheke Kleinheubach, Hauptstr. 36 20.11.2014 Nibelungen-Apotheke Amorbach, Marktplatz 11
21.11.2014 Löwen-Apotheke Amorbach, Löhrstr. 4 22.11.2014 Martins-Apotheke Bürgstadt, Miltenberger Str. 7 23.11.2014 Michaelis-Apotheke Miltenberg, Bürgstadter Str. 26
24.11.2014 Nord-Apotheke Miltenberg, Brückenstr. 25
25.11.2014Cäcilien-Apotheke Eichenbühl, Alte Steige 3a
26.11.2014 Abtei-Apotheke Amorbach, Debonstr. 3b
27.11.2014 Alte Stadt-Apotheke Miltenberg, Hauptstr. 116 28.11.2014 Anker-Apotheke Miltenberg, Hauptstr. 21-23 29.11.2014 Mäander-Apotheke Miltenberg, Hauptstr. 32 30.11.2014 Engelberg-Apotheke Großheubach, Hauptstr. 12 Tel. 09373/97370
Tel. 09371/97460
Tel. 09371/97340
Tel. 09371/2944
Tel. 09371/3637
Tel. 09371/4333
Tel. 09373/1632
Tel. 09373/1616
Tel. 09371/7009
Tel. 09371/4499
Tel. 09371/3130
Tel. 09371/68054
Tel. 09373/97370
Tel. 09371/97460
Tel. 09371/97340
Tel. 09371/2944
Tel. 09371/3637
Angaben jeweils ohne Gewähr
Zahnärztlicher Notdienst
15./16.11. Dr. Neubauer, Hauptstr. 66, Stadtprozelten
22./23.11. Dr. Jacob, Kirchstr. 6, Großheubach
29./30.11. Dr. med. dent. Papadopoulus, Debonstr. 4, Amorbach
Tel. 09392/7015
Tel. 09371/67393
Tel. 09373/1304
Angaben jeweils ohne Gewähr
Tierärztlicher Notdienst
15./16.11. Dr. Sellinger, Bischoffstr. 31, Miltenberg
Tel. 09371/8652
22./23.11. Herr Koch, Seeweg 5, Erlenbach
Tel. 09372/9407871
29./30.11. Frau Koll, Hauptstr. 99, Niedernberg
Tel. 06028/996733
0171 8467590
Angaben jeweils ohne Gewähr
ÄRZTLICHER NOTFALLDIENST 116 117
Für lebensbedrohliche Fälle wählen Sie bitte weiterhin die 112
Notfallfax für Hörgeschädigte der Integrierten Leitstelle
(ILS) Untermain: 112
BERATUNGSSTELLE FÜR SENIOREN UND PFLEGENDE ANGEHÖRIGE
Brückenstraße 19, Miltenberg, Tel. 09371/6694920,
Sprechzeiten: dienstags von 15 Uhr – 17 Uhr und donnerstags von 9 Uhr bis 11 Uhr
oder Bahnstraße 22, Erlenbach, Tel. 09372/9400075, Sprechzeiten: mittwochs von
9 Uhr bis 12 Uhr - E-Mail: info@seniorenberatung-mil.de, www.seniorenberatung-mil.de
- 14 -
- 15 -
Die Klassen 7 und 7M helfen bei der Weinlese
Am Mittwoch, 24.09.14 wanderten die Klassen 7 und 7M mit Ihren
Lehrkräften Frau Küchel und Frau Maier zum
Weinberg der Familie Grosch. Dort angekommen
begrüßte uns Frau Grosch und verteilte an jeden
Schüler Handschuhe, Scheren und Eimer. Zunächst erklärte sie uns, wie man die Trauben richtig liest. Die schlechten Trauben müssen mit der
Schere entfernt werden, weil sonst der Wein sauer schmeckt. Die guten Trauben kommen in den
Eimer, von dort in die Bütte und dann in die Butte.
Zuerst lasen wir weiße Trauben (Kerner), später rote Trauben
(Grauburgunder). Als die gute Tat nach 1,5 Stunden vollbracht
war und unsere Hände halb abgefroren waren, belohnte uns
Frau Grosch mit frischen Brezeln und selbst gebackenem Marmorkuchen. Anschließend liefen wir zur Winzereibetrieb der
Familie Grosch und sahen zu wie die roten Trauben gepresst wurden. Den Saft durften wir sofort trinken. Mmh, lecker!!!
Herr Grosch erklärte uns, wie der Öchslegrad bestimmt wird.
Danach gingen wir in den Weinkeller, wo sich der Zucker in
10-14 Tagen in einem Gärprozess in
Alkohol verwandelt und Herr Grosch
beantwortete geduldig unsere vielen
Fragen. Wir lernten, dass der Beruf
des Winzers durchaus anstrengend ist und dass der Winzer
bis zu 27 Mal in den Weinberg muss, bevor er die Trauben
lesen kann.
Wir bedanken uns bei Familie Grosch für den Einblick in
den Herstellungsprozess des Weines.
Es war ein erfahrungsreicher und interessanter Vormittag,
allerdings machte uns die Kälte ganz schön zu schaffen.
Geschenke
Tolle
Bei uns finden Sie‘s!
Tolle Accessoires und Geschenke für jeden Geschmack!
Neu eingetroffen: Trachtenteile, Cashmere-Feeling-Pullis, Abendund Tanzkleider, Jeans in neuen Farben, Anzüge
in neuen Schnitten, tolle Hemden, Cord Jeans u.
-Anzüge, Jacken u. Mäntel usw.
- 16 -
Damen Herren Kinder
Rosenstraße 9-11
63934 Röllbach
NEU: DHL-Paket-Shop
offen: Mo - Fr 9 bis 18 Uhr, Sa 9 bis 14 Uhr
Präsente und Ehrenpreis für den Gute-Laune-Treff bei
Qi-Gong-Abschluss im Luna Park
Am Mittwoch, 29. Oktober 2014, feierte der
Großheubacher Gute-Laune-Treff, das ehrenamtliche Angebot für Senioren, den erfolgreichen Abschluss der Sommerreihe Qi-Gong
im Luna Park nahe des Mains. Dabei dankten
der Seniorenbeauftragte der Gemeinde, Erich Grasmann, sowie Sigrid Ballweg, eine der
Hauptverantwortlichen der Gute-Laune-Organisatoren, allen, die zum Gelingen der heuer
neu gestarteten Reihe beigetragen haben. Renate Köller und Lilli Zimmermann erhielten Präsente für ihr Engagement bei den Qi-Gong-Veranstaltungen. Köller sagte, der Dank
gebühre insgesamt allen Helfern und hob den Einsatz von Marita Seus hervor, die an
der Abschlussveranstaltung nicht teilnehmen konnte. Der Gute-Laune-Treff, bei dem
Großheubachs Senioren zusammen kommen, um bei Kaffee, Kuchen, Gastauftritten
und vielen Überraschungen einige gesellige Stunden verbringen, ist immer für die
kalten Monate des Jahres angesetzt. Das Qi-Gong-Angebot war auch, aber nicht nur,
dazu gedacht, eine Lücke zu schließen und im Sommer die Möglichkeit für ein gemeinsames Erlebnis zu bieten. Landkreisweit sind der Gute-Laune-Treff und das kostenlose Qi-Gong Beispielprojekte für hervorragendes ehrenamtliches Engagement.
Davon wurde nun auch auf Bundesebene Notiz genommen. Bürgermeister Günther
Oettinger nutzte den Vormittag, um an den Seniorenbeauftragten stellvertretend für
den Gute-Laune-Treff eine Urkunde für den "Deutschen Engagement Preis 2014"
zu überreichen. Er wird verliehen vom Bündnis für Gemeinnützigkeit. "Wer Qi-Gong
macht erreicht ein hohes Alter!", so Oettinger. Er lobte, dass die Senioren bei Wind
und Wetter in den Park kämen, der Zuspruch von teilweise rund 80 Teilnehmer sei hervorragend. "Unsere phänomenale Einrichtung wird im ganzen Landkreis beneidet!",
sagte der Bürgermeister.
Text & Fotos: Marco Burgemeister
- 17 -
- 18 -
Komfort auf einer Ebene
Haustyp Bungalow Ü50
© hansenwerbung.de
S in ne n!
oh ne n m it al len
Le be n un d W
• komfortables Wohnen auf
ca. 100 m² und ca. 40 m²
Nutzfläche im Spitzboden
• hochwertig und energiesparend
• als Ausbauhaus oder
tapezierfertig
• alles bequem auf einer Ebene
Ausbauhaus ab OK-Bodenplatte
€ 115.995,inkl. 19 % MwSt.
FACHPARTNER
HENNIG HAUS GmbH & Co. KG
Stammsitz/Ausstellung: Großheubach
Ausstellung: Aschaffenburg, bei Möbel Kempf
Mehr Info unter: Tel. 0 93 71- 97 42 - 0
HENNIG-HAUS.DE
DER NEUE FORD FOCUS
egen
w
e
b
d
r
o
F
r
e
v
e
l
c
...
!
und viele andere Modelle
live bei uns…
em
… auf d
TÄDTER
BÜRGS
ARKT
KERBEM
aße
auptstr
in der H
.11.2014
So., 16
n
fr
ir eue
W
Sie!
uns auf
Miltenberger Straße 6 · 63927 Bürgstadt
Tel. 0 93 71 / 949 899-0 · www.ford-hess.de
- 19 -
Das Wunder von Großheubach
Ich bin wieder zuhause.
Ich danke allen, die meiner Familie bei der Suche nach mir
geholfen haben, insbesondere Familie Grasmann für das
schnelle Drucken und Verteilen der ersten Suchplakate und
den beiden beherzten Finderinnen, die mich nach fast
sieben Tagen gefunden und ins Tierheim gebracht haben.
Wir sind überglücklich.
DANKE! Nika
- 20 -
Vorweihnachtliche-
Buchausstellung
Sie sind am Freitag, den 21.11.2014
herzlich in den HORT eingeladen !
In der Zeit von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr
haben Sie die Möglichkeit, in aller Ruhe und bei
einer gemütlichen Tasse Kaffee, Kuchen &
selbstgebackenen Plätzchen in unserer
Buchausstellung
zu stöbern und zu bestellen.
Lassen Sie sich von einem erlesenen Angebot
von über 100 Büchern für Jung und Alt bezaubern.
Auf Ihr Kommen
freuen sich:
das Hortteam &
die Kinder
Steuerfachangestellte mit gesichertem Einkommen
und 2 Kinder im Alter von 14 und 5 Jahren
sucht 3-4 Zimmer Wohnung in Grossheubach.
Kaltmiete bis 500,- €.
Tel. 0170 2878923
- 21 -
Silvester 2014
Die große Schlagernacht
im Adler Saal mit dem Motto:
„Sie wünschen, wir spielen“
Musik vom DJ Klabouterman
Einlass: 18.00 Uhr
Speisen nach der Karte auch im Saal
Wunschkonzert ab 20.00 Uhr
» Tischreservierung erbeten! «
Restaurant Adler
Hauptstraße 27 • 63920 Großheubach
Tel. 09371-6693391 • Fax 09371-5054517
oder direkt im Lokal
Auf Ihren Besuch freut sich
Ihre Familie Ghotra
- 22 -
Generalagentur Wolfgang Bätz
Im Urnenfeld 7, 63920 Großheubach
Tel. 09371 6693676
info.baetz@continentale.de
- 23 -
Unsere Geschäftszeiten:
Mo.- Fr. 9:00 - 12:00 Uhr
Mi. 14:00 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Einladung zur
Lichterwanderung
Die Kolpingjugend Großheubach
lädt alle Kinder und Jugendliche,
ab der 1. bis zur 8. Klasse,
zu einer besonderen Nachtwanderung
am 22. November 2014
ein.
Treffpunkt: 17.00 Uhr an den Treppen zum Östernberg.
Wir werden gegen 19.00 Uhr wieder an den Treppen sein.
Unkostenbeitrag: 2 €
Bitte meldet euch mit dem unteren Abschnitt bis 19.11.14 bei Ramona Knörzer, Fasanenallee 41 an.
----------------------------------------------------------Ich / Wir
_____________________________
(Name)
_______________
(Alter)
_________________
nehme(n) am 22. November an der Lichterwanderung der
Kolpingjugend Großheubach teil.
(Telefonnr.)
Den Unkostenbeitrag von 2 € / Person habe ich bei der Anmeldung bezahlt.
Ich bestätige mit meiner Unterschrift, dass die Bilder, die im Rahmen der Lichterwanderung aufgenommen wurden
und auf dem mein/e Kinder/er abgelichtet ist/sind, von der Kolpingjugend Großheubach für Kolpinginterne Zwecke
(z.B. auf unserer Homepage) veröffentlicht werden dürfen.
_____________________________________________
Unterschrift Erziehungsberechtigter
- 24 -
SPD Ortsverein Grossheubach
Monatsversammlung am 14.11.2014
Der SPD-Ortsverein Großheubach lädt alle Mitglieder und Freunde der Partei herz-lich
ein zu seiner nächsten Monatsversammlung für Freitag, den 14. November 2014,
20.00 Uhr, im Nebenzimmer des Gasthauses ”Goldenes Faß”.
Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.
Roman Kempf, 1. Vorsitzender
**
SPD – Frauenstammtisch am 21.11.2014
Am Freitag, dem 21. November 2014, ab 17.00 Uhr, findet der nächste Frauenstammtisch in der Häcke unseres SPD-Mitglieds Günter Straub, „Beim Wengertsknecht“, Fasanenallee 12, statt.
In bester herbstlicher Stimmung wollen wir über allgemeine und politische Themen
reden.
Ideen, Anregungen, Lob und auch Kritik werden gerne angenommen.
Schön wäre es, wenn sich viele Frauen an unserem Stammtisch beteiligen würden.
Großheubach ist es wert –denn Großheubach ist nicht nur unsere Gemeindesondern auch unsere Heimat.
Brigitte Bick, 2. Vorsitzende
- 25 -
Wanderverein „Frisch Auf" Grossheubach
Datum:WanderungTreffpunkt:
22.11.2014
Laternenwanderung 17.00 Uhr
Aushang/Presse
Vereinsabende finden zweimonatlich statt (siehe Aushang und Presse).
Seniorenwanderungen finden jeweils am dritten Mittwoch im Monat statt. Die Teilnahme an
allen Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr! GASTWANDERER sind jederzeit herzlich willkommen. Weitere Infos bei Wanderwartin Roswitha König, Tel: 09371/2400 oder 1. Vorsitzender
Edgar König, Tel: 09371/5776.
****
Angelsportverein GroSSheubach
Internes Fischessen für Freunde und Gönner am 15. November ab 17 Uhr.
Elektroinstallation
Gebäudesystemtechnik
Kommunikationstechnik
Elektro ist unser Element.
fon (09371) - 94 89 35 0
Sicherheitstechnik
info@ak-s.tv
www.ak-s.tv
- 26 -
Miltenberg, Im Bruch 16
TSV Großheubach 1900 e.V.
Der Vorstand
Nachruf
Liebe TSV-Mitglieder, liebe Großheubacher,
zusammen mit vielen Menschen in Großheubach trauern wir über den Tod eines Mitgliedes und Mitbürgers, der sich um unseren Verein und um unsere
Gemeinde verdient gemacht hat.
Am 11. Oktober verstarb
Herr Karl Wolf
im Alter von 87 Jahren.
Ein altes nordisches Sprichwort sagt: „Jeder, der von uns geht, nimmt ein Licht
mit aus dieser Welt.“ Das gilt in besonderer Weise für Karl Wolf. Im gemeindlichen Le-ben war er ein Aktivposten, dem das Allgemeinwohl stets sehr am
Herzen lag. Uns allen ist sein Weggang Anlass zur Mahnung, das „Wir“ über
das „Ich“ zu stellen.
Seine ruhige und ausgleichende Art brachte ihm hohe Anerkennung jenseits
unseres Vereins und über alle Parteigrenzen hinweg ein. Wir sind froh, dass wir
ihn zu unseren Mitgliedern zählen durften und werden ihm stets ein ehrendes
Gedenken bewahren. Nachdem wir Karl Wolf nicht mit einer Fahnenabordnung
die letzte Ehre erweisen konnten, ist uns dieser Nachruf eine ehrende Verpflichtung.
Für den Vorstand und alle Mitglieder
Peter Hefner
1. Vorsitzender
"KUNST AN WANDERWEGEN Fresken in Südtirol (Ausgewählte Beispiele)" – Teil 1
Unter diesem Motto steht der Bildervortrag von Ehrentraud
Bohnengel am Donnerstag, 20.11.2014 um 20:00 Uhr im Jugendheim. Das Wandern ist ebenso eine Leidenschaft wie das Fotografieren. Wenn dies zusammentrifft
mit einem Auge für die Kunst, dann entstehen beeindruckende Bilder. Wir laden daher
ein zu einem interessanten, faszinierenden Abend, an dem uns Frau Bohnengel mitnimmt nach Südtirol – in die Welt der Fresken. Diese Wandmalereien in Kirchen am
Wegesrand laden ein zum Staunen und zum Weiterforschen. Wir freuen uns auf viele
Interessierte.
- 27 -
Start frei zur 3. Staffel
Gute-Laune-Treff am 5.November beginnt mit viel Musik und Gesang
Als der Seniorenbeauftragte Erich Grasmann seine Begrüßungsrede im Gemeinschaftshaus hielt, da waren sie alle wieder versammelt, die Senioren aus Großheubach und waren
gespannt auf das heutige Programm. Wie ließ doch die Seniorenbeauftragte des Landkreises Miltenberg mitteilen: So etwas wie den Gute-Laune-Treff aus Großheubach gäbe
es im ganzen Landkreis nicht.
Und dann ging es los: Zur Melodie von
„Eine Seefahrt, die ist lustig“ wurde aus
voller Kehle das von Hanni Zöller gedichtete neue Anfangslied gesungen; Jürgen
Starrek stimmte kräftig mit an:
„Ein paar Stunden gute Laune…“ - und
das wurden es denn auch. Zunächst gab
es eine Runde Sitzgymnastik, bei der unter
fachkundiger Anleitung von Lilli Zimmerer,
Muskeln gelockert, gestreckt und gedehnt
wurden.
Ja, und dann kam Dieter Mocka mit seiner Hammond-Orgel und brachte die Senioren so
richtig in Schwung mit Gema-freien Liedern aus dem „Gute-Laune-Liederheft“. Da wurde
gesungen und geschunkelt, dass es eine wahre Pracht war. Endlich konnte man mal wieder
gemeinsam die alten Volkslieder singen. Man sah strahlende Gesichter bei den Senioren;
sie hatten ihren Spaß. Zu „Oh du schöner Westerwald“ gab es dann noch eine Polonaise
durch den Gemeindesaal.
Anschließend wünschte Bürgermeister Günther Oettinger dem Gute-Laune-Treff ebenfalls
für die folgenden Monate bis April alles Gute und stimmte mit ein in die nächsten Lieder.
Es werden noch mehr als zwanzig Veranstaltungen sein, die jeweils mittwochs von 14-17
Uhr im Gemeinschaftshaus stattfinden. Mehr als 160 freiwillige Helferinnen und Helfer werden dafür sorgen, dass ein buntes Programm unsere Senioren unterhalten wird.
Bei Kaffee und Kuchen klang der erste Nachmittag aus. Beendet wurde er schließlich mit
dem neuen Abschiedslied von Hanni Zöller nach der Melodie „Wahre Freundschaft“ –
„Langsam neigt der Tag sich dem Ende…“.
Text: Volkhard Müller, Foto: Gisela Müller
****
Spielwaren-Secondhand-Basar
Herzliche Einladung zum Spielwaren-Secondhand-Basar am
22. November 2014 von 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr in der Kindertagesstätte St. Peter!
Natürlich verwöhnen wir Sie auch wieder mit leckeren selbst gebackenen Kuchen und
Torten und einer heißen Tasse Kaffee.
Listen und Informationen bei:
Kathrin Weimer: Tel: 09371/6695034
Nadine Schickling: Tel. 09371/6500622
Auf ein zahlreiche Teilnahme freut sich der Elternbeirat der Kita St. Peter.
- 28 -
Jahrgang 1970/71
Wir treffen uns am Mittwoch, 26. November um 20 Uhr in der Häckerwirtschaft bei
Mathias Münch zum Häcker-Schoppen.
Sabine Kretschmar, Gernot Winter
****
Jahrgang 1940/41
Zur Einstimmung in die Vorweihnachtszeit findet am 27.11.2014 eine Wanderung auf
den Klotzenhof, mit anschließender Einkehr in den Spessartblick statt.
Abmarsch ist um 14.00 Uhr an der ehemals äußeren Mühle.
Waltraud Stich und Burkhard Winter
****
Jahrgang 1958/59
Wir treffen uns am Samstag, den 29. November um 18.00 Uhr am Tennisplatz zu
einer Wanderung zum Klotzenhof - Gans essen!
Harald Dosch
****
– Anzeige –
Haben Sie Geld zu verschenken?
Zusätzliche Gelder für Tagespflege
Mehr Lebensqualität!
Die Johanniter-Tagespflege.
Gutschein vorlegen
– ein Tag kostenlos!
Vielen Betroffenen ist es noch nicht bekannt:
Ein aktualisiertes Gesetz der Pflegeversicherung bringt zusätzliche Leistungen für Familien, die einen Angehörigen zu Hause selbst
pflegen. Zum Beispiel können in allen Pflegestufen bis zu 50 Prozent mehr Sachleistungen für eine Tagespflege ohne Anrechnung
aufs Pflegegeld genutzt werden. „Werden die
Gelder nicht abgerufen, verfallen diese ersatzlos“,
erklärt Pflege-Expertin Elvira Prokisch von der
Johanniter-Tagespflege in Miltenberg.
Außerdem lassen sich bei einer vom MDK
bestätigten Demenzerkrankung zusätzliche
Betreuungsleistungen von bis zu 200 Euro
einsetzen. „So kann man in den Genuss von
mehreren kostenfreien Tagen in einer Tagespflege kommen“, rät Prokisch.
Lernen Sie die Johanniter-Tagespflege in
Miltenberg kennen. Montag bis Freitag
von 8 bis 17 Uhr.
Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!
Bei einem persönlichen Gespräch lassen sich
passende Finanzierungen finden, damit Sie für die
Pflege zu Hause entlastet werden.
Info-Telefon:
09371 9526-11
- 29 -
Wir sind ihr zuverlässiger Partner für:
Wohnhäuser und Aufstockungen Dachsanierung
Dachstühle, Carports, Pergolen
 Roto Dachfenster
 Energieberatung
 Zirbenholz Einrichtung
Wir stellen ab Januar’15 ein:
gelernte Dachdecker und Zimmerer
Engelbergweg 14a, 63920 Großheubach
Telefon: 09371/9489252
Internet : www.roll-koenig-holzbau.de
Neu : Onlineshop!
Email : info@roll-koenig-holzbau.de
Keltenstr. 1 • 63939 Wörth a. Main
Telefon: 0 93 72 / 94 23 54 • Telefax: 0 93 72 / 94 23 55
Mobil 0 176 / 22 76 01 19
E-Mai: info@berbergil.de • www.berbergil.de
- 30 -
RADFAHRERVEREIN
GROSSHEUBACH
Radball – Bezirksliga Elite
Zum 1. Bezirksliga-Spieltag trafen sich
die elf teilnehmenden Mannschaften in
der Guido-Kretschmar-Halle von Großheubach, wo in vier Gruppen um die
Bezirksmeisterschaft 2015 gespielt wird.
Für Stockstadt und Mainaschaff starten
jeweils zwei Teams, Großheubach ist
durch Michael Gall und Alexander Mengler vertreten. Auch Mömlingen und Goldbach stellen nur eine Mannschaft, während Niedernberg vier Teams ins Rennen
schickt.
Michi Gall und Alex Mengler stellen sich
nach jahrelanger berufsbedingter Abstinenz vom Radballsport wieder der
sportlichen Herausforderung und knüpfen dank regelmäßigen Trainings schon
weitgehend wieder an ihre frühere Form
an. Von ihren vier zu bestreitenden Partien konnten sie die beiden Begegnungen
gegen Mainaschaff 1 und 2 deutlich für sich entscheiden. Nur die alten Hasen aus
Stockstadt behielten mit 6:2 die Oberhand. Das letzte Spiel wurde kampflos mit 5:0
gewertet, da Stockstadt 1 fehlte.
Dafür spielte außer Konkurrenz die Nationalmannschaft aus Malaysia mit, die in Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft vom 21. - 23. November in Brünn (Tschechien)
zur Zeit in Niedernberg weilt. Während ihres Trainingscamps absolviert sie unter der
Woche reihum bei den Vereinen im Radsportbezirk Unterfranken West ihre Trainingseinheiten. Sie trainiert in Malaysia zwar ebenfalls fleißig, Wettkampfgegner fehlen
jedoch. Gall / Mengler setzten sich gegen das Exoten-Team mit 5:4 durch und auch
Stockstadt 2 behauptete sich mit 8:3, während die Mannschaften aus Mainaschaff jeweils unterlagen. Somit steht jetzt schon fest, dass Malaysia bei der WM sicher nichts
mit der Medaillenvergabe zu tun haben wird.
07.11. – 30.11.
Rainer Schenk (Pressewart)
Zu verschenken:
Gegenstand:
Telefon:
1 Rollator mit Einkaufskorb, gut erhalten sowie
1 Fernseher, 34 cm Bilddiagonale (kein Flachbildschirm),
aber bestens für Kinderzimmer oder Computerspiele geeignet
Interessenten an den o. g. Gegenständen wenden sich direkt an die Schenker (nicht nach 20.00 Uhr oder am Sonntag). Wer etwas zu verschenken hat, teilt dies bitte der Druckerei Grasmann (Tel. 73 51) mit.
- 31 -
09371/949094
Engelberg-Lauf-Team
Ergebnisse Oktober 2014
12.10. 6. Volks- und Straßenlauf, Kleinostheim "Rund ums Vitamar" 10km Hauptlauf, 139 Finisher M/W Nicole Günther 0:52:42 Std.
AKPl. 4/ges.21.W/99.M/W
12.10. 22. Offenbacher Mainuferlauf Halbmarathon,21,1km, 568Finisher M, 193 Finisher W Ulrich Amborn 1:19:08 Std. AK Platz 1/ges.9.M
Jürgen Häufglöckner 1:30:40 Std. AK Platz 11/ges.78.M
Dietmar Schott 1:31:19 Std. AK Platz 13/ges.81.M
Bernhard Langer 1:43:38 Std. AK Platz 4/ges.240.M
12.10. 29. München Marathon Marathon 42,195km, 6225 Finisher Jakob Maßem 3:41:27 Std. AKPl. 232/ges.1819.M/W
Marathonstaffel, 42,195km-Mixed, 354 Finisher-Staffeln Fam. Sämann, Lukas, Thomas, Angela, Ruthard 3:23:16 Std./15.Platz/Mix
19.10. Volkslauf am Hexenhaus, Rodgau-Weiskirchen 10km Hauptlauf, 85 Finisher Petra Neubert 0:46:36 Std. AKPl. 2/ges.4.W/21.M/W
Elmar Zöller 0:39:34 Std. AK Platz 1/ges.5. M/W
Danny Czoczek 0:51:55 Std. AK Platz 7/ges.47.M/W
19.10. 17. Dresden Marathon 10km AOK-Lauf, 2497 Finisher Daniel Döhner 0:37:23 Std. neue pB. AK Platz 3/ges.34.M/W
19.10.TCS Marathon Amsterdam Halbmarathon, 21,1km, 14251 Finisher Ulrich Amborn 1:23:22 Std. keine AK / ges.117. M/W
26.10. 33. Frankfurt Marathon 42,195km 11122Finisher M/W Gerlinde Swoboda 3:47:12 Std.AK Platz 13
Nicole Günther 4:31:25 Std. AK Platz 221
Ulrich Amborn 2:43:49 Std.
AK Platz 1 / 175. overall Dietmar Schott 3:28:36 Std.Ak Platz 252
Martin Herkert 3:52:39 Std.Ak Platz 895
Bernhard Langer 4:00:15 Std.AK Platz 97
Rainer Hess 4:22:04 Std.AK Platz 1385
Klaus-Jürgen Munz
5:08:47 Std. AK Platz 22
29.10. 4. Cordenka Laufcup 2014 12 unterschiedliche Laufveranstaltungen, max. 8 werden gewertet Nicole Günther 225 Pts. AK Platz 1/Frauen
02.11. 44. New York City Marathon 42,195km 50424 Finisher Karl-Josef Brand 3:27:21 Std.AK Platz 24/von 1048
3665.Platz overall
Euch Allen herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen und eine gute Erholung, Regeneration in der ruhigeren Jahreszeit. gez.: Klaus-Jürgen Munz - 32 -
Diamantene Hochzeit
Nur einmal im Leben, kann man so ein Jubiläum erleben.
60 Jahre in Gemeinsamkeit
in Glück und Wehmut verbunden, in Freud und Leid.
Wir sagen von Herzen
Allen Danke
die sich mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme auf so nette und
aufmerksame Weise durch Wort und Schrift zum Ausdruck brachten.
Sowie für die überaus vielen Glück- und Segenswünsche mit Geschenken.
Wir fühlten uns sehr geehrt.
Rita & Erwin Wutz
Großheubach, im November 2014
Elisabeth - Namen - Feier
Sonntag, den 16. November 2014
Alle Mitglieder vom Frauenkreis, Freunde und
Bekannte der Pfarreiengemeinschaft Am Engelberg
sind herzlich eingeladen.
Um 14.30 Uhr gibt es im Jugendheim Kaffee, selbstgebackene
Kuchen und Torten.
An diesem unterhaltsamen Nachmittag sehen wir den Film:
„Mainwanderung von Rothenfels nach Mainz“
Der Film führt uns von Rothenfels über Wertheim, Bürgstadt
bis Miltenberg. Nach einem Abstecher in Amorbach sehen wir
Großheubach, das Kloster Engelberg, Kleinheubach, und Obernburg,
auch Schloss Mespelbrunn wird besucht.
Die nächsten Ziele sind unter anderem Aschaffenburg, Seligenstadt,
Frankfurt und Mainz, wo der Main in den Rhein mündet.
Der Erlös wird für einen guten Zweck gespendet
Alle anwesenden Elisabethen bekommen zusätzlich eine kleine
Überraschung.
KDFB-Frauenkreis Großheubach
Bitte, die Kuchen am Sonntag ab 13.00 Uhr in das Jugendheim bringen!
- 33 -
Ihr Profi für Sanitär und Heizung
Gillich GmbH
Ihr Meister-Fachbetrieb seit 1986
• Gas- und Wasserinstallation
• Sanitäre Anlagen / Bäder
• Heizungsanlagen Öl und Gas + Solar
• Wärmepumpen für Neu- und Altbau
• Bauspenglerei
• Kundendienst / Reparaturen
Gillich GmbH · Bei der Ruhmauer 16 · 63920 Großheubach
Tel: 09371.67020 · Mobil: 0171.9571315 · Fax: 09371.69724
Wir bieten SERVICE rund um Ihr Fahrzeug:
Autolackiererei
Unfallinstandsetzung
Autoglas
Steinschlag-Reparatur
HU + AU
Kfz-Reparaturen aller Art & Marken
Andreas Schenk · Karosseriefachbetrieb & Lackiererei · Industriestraße 11a · 63920 Großheubach
Telefon: 0 93 71 - 94 81 40 · Telefax: 0 93 71 - 94 81 41 · E-Mail: karo-schenk@t-online.de
- 34 -
FRAUENKREIS GROßHEUBACH
die kommenden Spieltage:
Wanderung von Miltenberg nach Bürgstadt
U19: Kreisliga Aschaffenburg
Termin: Mittwoch, 23. April-2014
Sa. 15.11.2014 14:30 Uhr JFG Churfranken
JFG Kickers Bachgau in Großheubach
Sa. 22.11.2014
Uhr JFGLinie
Westspessart
- JFG Churfranken
in Sailauf
Wir
fahren mit 14:30
dem Stadtbus
80 nach Miltenberg.
An der Brückenrampe
steigen
U17:aus
Kreisliga
Aschaffenburg
wir
und laufen
den Fußweg nach
Bürgstadt in die Weinhäcke Stich.
So. 16.11.2014
JFG
Mainlimes
MitteStunden
- JFG Churfranken
in Großwallstadt
Dort
kehren wir10:30
ein, Uhr
um ein
paar
gemütliche
zu verbringen.
So. 23.11.2014
JFG FC
- JFG Churfranken
in Krausenbach
Wer
nicht läuft,10:30
kannUhr
mit dem
BusElsavatal
bis nach Bürgstadt
zur alten Kirche
weiterfahren.
U15-1: Kreisliga Aschaffenburg
Abfahrtzeiten:
CafeUhr
König
Uhr
Sa. 15.11.2014 13:00
JFG 14.17
Churfranken
- VfR A'burg-Nilkheim in Röllfeld
Kilianstraße
14.15 Uhr
Sa. 22.11.2014 14:30
Uhr JFG Mittlerer
Zurück
fahren wir mit dem
Bus um 18.39-Uhr
sind ca.19.15
Uhr wieder in
Kahlgrund
JFGund
Churfranken
in Schimborn
Großheubach.
U15-2: Gruppe AB 02
Sa. 22.11.2014 13:00 Uhr FSV Wörth
- JFG Churfranken 2 in Wörth
Alle Mitglieder, Freunde und Bekannte sind herzlich eingeladen.
U13-1: Kreisliga Aschaffenburg
Sa. 15.11.2014
11:45 Uhr JFG Churfranken
- (SG) TuS A'burg-Leider in Röllfeld
Die
Vorstandschaft
Sa. 22.11.2014 13:15 Uhr JFG Bessenbachtal - JFG Churfranken in Keilberg
U13-2: Kreisklasse Aschaffenburg
****
Sa. 15.11.2014 14:30 Uhr JFG Churfranken 2 - JFG Untermain Sulzbach in Kleinheubach
Sa. 22.11.2014 11:45 Uhr JFG Mainlimes Mitte - JFG Churfranken 2 inGroßwallstadt
V
DK-OV
GROßHEUBACH
U13-3:
Gruppe
AB 03 Sa. unserer
15.11.2014
12:00 Uhr JFG
Kickers
Bachgau
3 - JFGam
Churfranken
3 in Pflaumheim
Zu
gemeinsamen
Mutterund
Vatertagfeier
03.05.2014
um 14.30 Uhr
U13-4:
Gruppe
04 im
Nebensaal
desAB
Gasthauses
Goldenes Fass in Großheubach laden wir alle Mitglieder,
Sa. 15.11.2014 11:45 Uhr JFG Churfranken 4 - TuS Dorfprozelten in Großheubach
Angehörige und Freunde recht herzlich ein.
Kürzfristige Änderungen siehe www.jfg-churfranken.de
Auf
Erscheinen freut sich Ihr VdK-OV Großheubach.
Svenzahlreiches
Zacheiß
Udo Höfer, Schriftführer
JAHRGANG 1942/43
****
****
Zur weihnachtlichen Jahresabschlussfeier treffen wir uns am Freitag, 12. Dezember in
der Häckerwirtschaft „Wengertsknecht“
Günter Straub,
HAFENWARTbei
GESUCHT
FÜRFasanenallee 12 in Großheubach. Beginn 17:30 Uhr.
Mund
AI Zugezogene
– SEPTEMBER
2014einschl.
AUF Partner,
450,00
- BASIS
. einFreunde
des Jahrgangs
sind €
ebenfalls
herzlich
geladen.
YACHT-CLUB MILTENBERG E. V.
Kommt bitte mit Euren Partner oder Partnerin recht zahlreich!
Erhard Münch
INFO : 0171/7473718
Gitarrenunterricht
individuell für Anfänger
und Fortgeschrittene.
Termin nach Absprache.
Beim Trieb 32 - 09371 9892456 – 0160 95975234
info@guitar-coach.de - www.guitar-coach.de
- 35 -
- 36 -
kirchliche Nachrichten
Nachrichten des Evang.-Luth. Pfarramts Kleinheubach
Veranstaltungen im Evang. Gemeindezentrum St. Martin, Kleinheubach, Marktstr. 34
Gottesdienste in der Evang. Pfarrkirche St. Martin, Kleinheubach, Marktstr. 32 und der
Johanneskapelle Laudenbach, Reiterspfad
Freitag, 14.11.
16.00 – 17.00 Uhr Öffnungszeit der Evang. Öffentlichen Bücherei
Sonntag, 16.11.
09.30 Uhr Gottesdienst (J. Haar-Geißlinger) in der Pfarrkirche St. Martin
11.00 Uhr Gottesdienst (J. Haar-Geißlinger) in der Johanneskapelle Laudenbach
10.30 – 11.30 Uhr Öffnungszeit der Evang. Öffentlichen Bücherei
Montag, 17.11.
16.00 – 17.30 Uhr Kindergruppe im Gemeindehaus
Dienstag, 18.11.
19.30 Uhr Kirchenvorstands-Sitzung
Mittwoch, 19.11., Buß- und Bettag
08.30 – 15.00 Uhr Ökum. Kinderbibeltag im Gemeindehaus (s. u.)
keine Öffnungszeit der Evang. Öffentlichen Bücherei
18.30 Uhr Gottesdienst mit Beichte und Hl. Abendmahl zum Buß- und Bettag in der Pfarrkirche St. Martin
Donnerstag, 20.11.
09.15 Uhr Musikgarten für Kleinkinder im Gemeindehaus (mit Kerstin Link)
15.00 – 17.00 Uhr die Kindererlebnisgruppe „Erdwichtel“ trifft sich an den
Löwen am Eingang zum Schlosspark (Information bei Kerstin Avidan, Tel. 9114385 oder Sara Kohnke, Tel. 6502988)
Freitag 21.11.
16.00 – 17.00 Uhr Öffnungszeit der Evang. Öffentlichen Bücherei und Vorlese
stunde für Kinder (s. u.)
Samstag, 22.11.
09.30 – 13.00 Uhr Konfirmanden-Tag im Gemeindehaus
Sonntag, 23.11., Ewigkeitssonntag
09.30 Uhr Gottesdienst (J. Haar-Geißlinger) in der Pfarrkirche St. Martin
10.30 – 11.30 Uhr Öffnungszeit der Evang. Öffentlichen Bücherei
14.00 Uhr Totengedenkfeier und Einweihung der neuen
Urnengrabanlage auf dem Friedhof Kleinheubach
Mittwoch 26.11.
16.00 – 19.00 Uhr lange Öffnungszeit der Evang. Öffentlichen Bücherei
16.00 Uhr Treffen der Krankenhaus-Besuchsdienstmitarbeiter/innen im Gemeindehaus
Donnerstag, 27.11.
- 37 -
09.15 Uhr Musikgarten für Kleinkinder im Gemeindehaus (mit Kerstin Link)
14.30 Uhr Seniorenkreis St. Martin im Gemeindehaus (wegen einer
Fahrdienstmöglichkeit melden Sie sich bitte vorab im
Pfarrbüro)
Freitag, 28.11.
16.00 – 17.00 Uhr Öffnungszeit der Evang. Öffentlichen Bücherei
Ökumenischer KINDERBIBELTAG
Am Buß- und Bettag, den 19. November von 8.30 bis 15 Uhr
(Ankommen ab 8 Uhr)
Für alle Kinder im Grundschulalter
im Evang. Gemeindehaus, Marktstraße, Kleinheubach
Petrus und Jesus – die Geschichte einer Freundschaft!
…um FREUNDSCHAFT wird es an diesem Tag gehen!
Die Einladungen zum Kinderbibeltag mit Anmeldemöglichkeit sind in den Grundschulen von Kleinheubach und Großheubach ausgeteilt worden, wer noch keine hat, bitte
im Pfarrbüro melden: Tel. 4248
Evang. Öffentliche Bücherei Kleinheubach
Marktstr. 34 (im Gemeindehaus)
Alle 5- bis 8-jährigen Mädchen und Jungen laden wir ganz herzlich ein zur Vorlesestunde anlässlich des „Bundesweiten
Vorlesetages“.
am Freitag, 21. November 2014
von 16:00 bis 17:00 Uhr im Evang. Gemeindehaus
Die Autorin selbst, Frau Katrin Penz aus Sulzbach, wird von den
großen und kleinen Abenteuern von Hubi, der Maus und „den besten
Freunden der Welt“ erzählen.
Ihr dürft gespannt sein, was die niedliche Maus Hubi mit den großen
Ohren schon so alles erlebt hat.
Unsere Öffnungszeiten sind:
Mittwoch 16.00 – 17.30 Uhr
(am letzten Mittwoch im Monat bis 19.00 Uhr)
Freitag 16.00 – 17.00 Uhr und Sonntag 10.30 – 11.30 Uhr
www.buecherei-kleinheubach.de
Tel. 09371-6692815
Einweihung der neuen Urnengrabanlagen auf dem Friedhof
Kleinheubach
In diesen Tagen werden die beiden neuen Urnengrabanlagen auf dem Evangelischen
Friedhof Klein-heubach fertig gestellt.
Entstanden sind sowohl eine Urnenwiese, wie auch eine Rosengrabanlage.
Die Urnenwiese bietet eine würdige, naturnahe und preiswerte Form der Bestattung
- 38 -
an.
Die Urnen werden in einer Wiese beigesetzt. An der zentralen Sandstein-Stele wird
der Name des Verstorbenen angebracht. Rund um die Stele können Blumen abgelegt
werden.
Die Urnenrosengrabanlage bietet ein natürliches, von Rosen blühendes Grab mit
einem eigenen Grabstein je Begräbnisstätte. Bis zu vier Urnen können in einer Begräbnisstätte beigesetzt werden.
Beide Anlagen sind für die Angehörigen pflegefrei: Die Friedhofsverwaltung kümmert
sich um die Pflege dieser Urnengräber.
Die Einweihung findet statt als Teil des Totengedenkens
auf dem Friedhof Kleinheubach
am Ewigkeitssonntag, 23. November um 14.00 Uhr.
Im Anschluss ist die Möglichkeit, sich näher über die neuen Anlagen zu informieren.
Im Pfarrbüro:
Sie planen eine Familienfeier und suchen die passenden Räumlichkeiten? Wir stellen die
Räume in unserem Gemeindehaus für private Feiern (bis max. 60 Personen) zur Verfügung.
Informationen und Konditionen erhalten Sie zu den o. g. Bürozeiten bei Pfarramts-Sekretärin D. Kappes.
Die Bürostunden mit Pfarramts-Sekretärin Delia Kappes im Pfarrhaus Kleinheubach,
Marktstraße 40, sind jeweils
am Dienstag von 09.30 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr
sowie am Donnerstag von 10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr
Das Pfarrbüro sowie Pfarrerin Haar-Geißlinger und Pfarrer Geißlinger sind zu erreichen unter Tel. 09371 - 4248 / Fax 09371 – 68524
E-mail: evang.pfarramt.klhb@vr-web.de der pfarramt.kleinheubach@elkb.de
Internet: www.kleinheubach-evangelisch.de
Unsere Bankverbindung für Spenden lautet:
Evang.-Luth. Pfarramt Kleinheubach, IBAN: DE98796900000002800128,
BIC: GENODEF1MIL
Wir danken allen,
die unsere liebe Verstorbene
Justina Zöller
* 11.11.1934 19.10.2014
auf ihrem letzten Weg begleitet haben und durch
Wort, Schrift, Blumen- und Geldspenden ihre
aufrichtige Anteilnahme zum Ausdruck brachten.
Ursula Zöller
im Namen aller Angehörigen
Großheubach, im November 2014
- 39 -
Theatergruppe
TSV Großheubach 1900 e.V.
lädt ein zu den Theaterabenden im Gemeinschaftshaus Großheubach
einstudiert von
Uschi Schmitt und Steffi Schega
AUFFÜHRUNGEN
Sa. 22.11.2014
So. 23.11.2014
Sa. 29.11.2014
So. 30.11.2014
Beginn der Vorstellungen an den Samstagen
bereits um 19.00 Uhr und an den Sonntagen
um 17.00 Uhr!
Eintritt: 8,00 Euro
Der Vorverkauf für alle Veranstaltungen
beginnt am Mittwoch, 12. November 2014
Kartenvorverkauf:
Raiffeisen-Volksbank, Großheubach
Sparkasse Miltenbeg-Obernburg, Großheubach
Jugendliche bis zum vollendeten 14. Lebensjahr
bekommen 1 € an der Abendkasse zurück !!!
- 40 -
Kirchliche Nachrichten für das
Kloster Engelberg VOM 17.11. bis 30.11.2014
Montag 17. November – Sonntag 16. November
Montag, 17.11.
7.30 Uhr
hl. Messe
Dienstag, 18.11.
7.30 Uhr
hl. Messe
Mittwoch, 19.11.
7.30 Uhr
hl. Messe
Donnerstag, 20.11.
7.30 Uhr
hl. Messe
Freitag, 21.11.
7.30 Uhr
hl. Messe
Samstag, 22.11.
7.30 Uhr
hl. Messe
14.00Uhr Beichtgelegenheit
Sonntag, 23.11. 3 4. Sonntag im Jahreskreis - Christkönigssonntag
8.30 / 10.00 Uhr Beichtgelegenheit
9.00 / 10.30 Uhr hl. Amt
Montag 24. November – Sonntag 30. November
Montag, 24.11.
7.30 Uhr
hl. Messe
Dienstag, 25.11.
7.30 Uhr
hl. Messe
Mittwoch, 26.11.
7.30 Uhr
hl. Messe
Donnerstag, 27.11.
7.30 Uhr
hl. Messe
Freitag, 28.11.
7.30 Uhr
hl. Messe
Samstag, 29.11.
7.30 Uhr
hl. Messe
14.00Uhr Beichtgelegenheit
Sonntag, 30.11. 1. Adventssonntag
8.30 / 10.00 Uhr Beichtgelegenheit
D
A
N
K
E
für ein tröstendes Wort, gesprochen und geschrieben,
für einen Händedruck, wenn die Worte fehlten,
für alle Zeichen der Liebe und Freundschaft,
für Blumen und Geldspenden sowie ehrendes Geleit.
Danke allen Verwandten, Freunden, Bekannten,
Nachbarn und Fam. Lissy. Besonderen Dank an Herrn
Bürgermeister Günter Oettinger und Frau Bick für die
mitfühlenden Worte.
Karl Wolf
* 2.12.1926
 11.10.2014
Dem Markt Großheubach, SPD-Ortsverein Großheubach, Musikverein Großheubach, Jahrgang 1926
und Pfarrer Manuel Vetter für die würdevolle
Beerdigung und allen, die ihm die letzte Ehre erwiesen
haben. Wir danken für die tröstenden Worte und das
auf so vielfältige Weise bekundete Mitgefühl. Die
Zeichen der Freundschaft und Verbundenheit berühren
uns sehr.
Maria-Luise und Andreas König
Ulrike Wolf-Born
Cordula Wolf
Carina Wolf
im Namen aller Angehörigen
Großheubach, im November 2014
- 41 -
GOTTESDIENSTORDNUNG
KATH. PFARRGEMEINDE
ST. PETER IN CATHEDRA GROSSHEUBACH
vom 16. November bis 29. November 2014
33. SONNTAG IM JAHRESKREIS – Volkstrauertag
Kollekte für die Diaspora
So 16.11. 9:30 h Eucharistiefeier f. d. Leb. u. Verst. d. Pfarrei, f. die Gefall. u.
Vermissten, leb. u. ++ Mitglieder d. VdK (227), f. die
++ Mitglieder d. Chorvereinigung (228), f. Gertrud u. Karl
Bonn a. Jt. (286), f. Josef Zwißler, Elt. u. Schw.elt. (291),
f. Karl u. Magdalena Seus u. ++ Angeh. (311), f. Karl u. Erna
Winter u. Angeh. (25), f. Egon Rüd u. ++ d. Fam. Rüd u.
Zöller (151), f. Heinrich u. Walburga Stich (211), anschl.
Feierstunde zum Volkstrauertag am Ehrenmal auf dem
Friedhof
Mo 17.11.
10:30 h Eucharistiefeier im Pflegeheim St. Elisabeth
17:30 h 2. Weggottesdienst „Heilige Orte“
Di 18.11. ALTENEHRENTAG - Weihetag der Basiliken
St. Peter und St. Paul zu Rom
14:00 h Eucharistiefeier f. Helga Kehl u. Gertrud Deckert (360)
Gedenktag d. hl. Elisabeth
Mi 19.11. 8:30 h
Eucharistiefeier f. Bruno u. Elisabeth Vandeven (353)
17:30 h 2. Weggottesdienst „Heilige Orte“
Fr 21.11. Gedenktag Unserer Lieben Frau in Jerusalem
19:00 h Eucharistiefeier f. Wilhelm Dosch (129), f. Dorothea
Lebold (236)
CHRISTKÖNIGFEST
Sa 22.11.
18:00 h
HOCHAMT f. d. Leb. u. Verst. d. Pfarrei, f. Eugen u. Fine Kehl (357), f. Martha Stürzl (18), f. Fam. Stich u. Breunig (39),
f. Heinrich u. Lydia Eichelsbacher (41), f. Oskar Zöller,
leb. u. ++ Angeh. (44), f. Heinrich Herrmann, ++ Elt.
u. Bruder (96), f. Kurt Mengler (148), f. August Zöller a. Jt. (194)
1. ADVENT
Sa 29.11. 1 8:00 h Eucharistiefeier f. d. Leb. u. Verst. d. Pfarrei, f. Maria Kempf a. Jt. (26), f. Katharina Dauber u. Angeh. (317), f. Alfons u.
Johanna Schmitt u. Sohn Robert (386), f. Martha Fella (359),
f. Erich Winter u. ++ Angeh. (63), f. Lisa u. Lukas Zöller,
Hedwig u. August Kempf (113), f. Armin Wutz (144), f. Jürgen
Rutkowski (191), f. Karl u. Margarete Zöller (192),
gestaltet als Familiengottesdienst, dabei Segnung der
mitgebrachten Adventskränze
- 42 -
Seniorenkreis - EINLADUNG;
Alle Seniorinnen und Senioren sind herzlich eingeladen zum ALTENEHRENTAG der Pfarrgemeinde am Dienstag, 18. November 2014. Beginn um 14.00 Uhr mit einer Eucharistiefeier in der Pfarrkirche. Danach ist im Jugendheim gemütliches Beisammensein mit einem
abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm und Bewirtung. Auf zahlreiches Kommen
freut sich das Team des Seniorenkreises.
Adventskalender 2014:
Am Samstag 22.11. können Sie nach dem Gottesdienst wieder den diesjährigen Adventskalender zum Preis von 2,50 € erwerben. Er will Sie durch die Advents- und Weihnachtszeit bis zum 6.Januar 2015 begleiten und Ihnen wertvolle Anregungen für die „Stille Zeit“
geben. Greifen Sie zu, so lange der Vorrat reicht!
Vom 24.11. – 29.11.2014 ist der Pfarrer in Exerzitien!
Bei einem Versehgang wenden Sie sich bitte an die Pfarrvikar, M. Vetter Tel. 6607981,
Mobiltel. 0176-90727571, bei einem Sterbefall an das Kath. Pfarramt, Tel. 2483 o.
650412.
Adventsausstellung am 23. November 2014;
Genießen Sie die adventliche Atmosphäre in den Räumen der Gärtnerei Stapf. Von 13.00
– 17.00 Uhr verwöhnt Sie der Pfarrgemeinderat mit Glühwein, Kaffee und Kuchen. (Erlös
für das Jugend)
Ergebnis der Caritas-Herbstsammlung:
Briefsammlung:
2.176, - - € Kirchenkollekte: 195,39 € Kirchenkollekte (Kl. Engelb.) 365,17 €
Gesamtergebnis: 2.736,56 € (2013: 2.443,50 €)
(2013: 245,63 €)
(2013: 2689,13 €)
Allen Briefzustellern und allen Spendern und Spenderinnen sagen wir ein herzliches
„Vergelt‘s Gott“!
Die Allerseelenkollekte erbrachte 218,46 €.
Allen Spenderinnen und Spendern sagen wir ein „herzliches Vergelts Gott“.
Folgende Intentionen wurden zu alsbaldigen Persolvierung in die Mission weitergeleitet
2 x f. Felix u. Martin Straub u. ++ Angeh. 2 x f. Benno Trabold u. Schw.elt.
1 x f. August, Rosa u. Erich Busch 1 x f. Katharina Kempf
2 x f. Ludwig Dauber u. ++ Angeh. 1 x f. Ernst Pfaff u. ++ Angeh.
Neue Annahmestelle:
H
SC
PFLEGE
Textilreinigung - Wäscherei - Teppiche
F
ER
TEXTIL
seit 1.11.2014
- Leder - Decken & Brautkleider
Filiale Erich und Gisela Grasmann
Kirchstr. 5, 63920 Großheubach
Mo - Fr.: 8.30 Uhr - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr
Samstags 8.30 - 11.30 Uhr (Mittw. nachm. geschl.)
- 43 -
Ausstellungsküchen
– stark reduziert –
© hansenwerbung.de
Großer Abverkauf
Küche Ahorn natur Nachbildung
mit begehbarem Vorratsschrank, Spüle,
inkl. Mielegeräte!
Preis vorher: 15.900,– €
jetzt nur:
7.990,– €
Inhaber Gerhard Broßler
lndustriestr. 22
63920 Großheubach
Tel. 09371/9753150
www.brosslers-kueche-aktiv.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
75
Dateigröße
4 755 KB
Tags
1/--Seiten
melden