close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gesellschaft - VHS Freising

EinbettenHerunterladen
Gesellschaft
Liebe hat nichts mit Kalkül zu tun. Sie lässt
sich nicht berechnen. Wo bliebe sonst die Romantik,
die Sehnsucht nach dem einen Menschen,
den es zu finden und zu erobern gilt?
Gesellschaf t
Lokale Agenda 21 Freising –
global denken, lokal handeln
Die Lokale Agenda 21 bietet Bürgerinnen
und Bürgern seit 1997 die Möglichkeit zur
gemeinsamen Arbeit an einer lebenswerten
Zukunft. Warum auch Sie sich einbringen
sollten:
· Mit anderen gemeinsam etwas
bewegen
· Die Stadt mitgestalten
· Ideen verwirklichen
· Aktiv werden und letztlich den
Leitgedanken der Agenda 21 leben:
Miteinander ist mehr!
Aktuelle Termine bzw. umfangreiche
Informationen über den Freisinger
Agenda-Prozess erhalten Sie im Internet
unter www.agenda21.freising.de. Bringen
Sie Ihre Ideen ein! Es freut sich auf Sie:
Agenda 21 Koordination
Robert Zellner/Johanna Sticksel
Telefon 08161 54-43131
Fax 08161 54-53131
agenda21@freising.de
Ihr
Tobias Eschenbacher
Oberbürgermeister
FREISING
.
Bürgerstiftung Freising
Engagement von Bürgern
für Bürger
Gemeinwohl ist mehr als nur ein bloßes Schlagwort.
Unsere Gesellschaft lebt vom privaten Engagement
und von mitmenschlicher Solidarität.
Die im Dezember 2009 gegründete Bürgerstiftung
Freising will mit ihrem nachhaltigen und dauerhaften Einsatz für die sozialen und ökologischen
Belange im Stadtgebiet Freising ein deutliches
Zeichen dafür setzen.
Was bewirken Ihre Spenden – Was wollen wir tun:
Die Bürgerstiftung Freising ist eine gemeinnützige
Stiftung von Bürgerinnen und Bürgern für die Bevölkerung der Stadt Freising. Der Stiftungszweck umfasst die Bereiche Kinder & Jugend, Senioren, sozial
Benachteiligte, Integration, Kultur sowie Ökologie
und Klimaschutz.
Helfen Sie mit!
Mit einer Zustiftung in beliebiger Höhe in das Stiftungsvermögen erhöhen Sie das Stiftungskapital.
Die Bürgerstiftung Freising arbeitet nachhaltig –
der Stiftungszweck wird nur mit den Erträgen aus
dem Stiftungskapital verwirklicht; das Stiftungskapital selbst bleibt unangetastet, so dass auch
kommende Generationen davon profitieren. Die
Bürgerstiftung Freising sammelt aber auch gezielt
Spenden, um Projekte schneller verwirklichen zu
können. Zuwendungen an die Stiftung sind steuerlich absetzbar.
Konto der Bürgerstiftung Freising:
Sparkasse Freising
IBAN: DE39700510030025329251
SWIFT-Code: BYLADEM1FSI
Ansprechpartner:
Herr Karl-Heinz Wimmer
c/o Stadt Freising
Telefon 08161 54-43000
Fax 08161 54-53000
info@buergerstiftung-freising.de
www.buergerstiftung.freising.de
12
WIRTSCHAFT UND WOHNEN
Georg Ortner
0111 Neu
Chancen und Risiken beim
privaten Immobilienverkauf
Georg Ortner, Immobilien-Experte,
sowie ein Notar aus der Region
In Zusammenarbeit mit der Sparkasse Freising
Der Verkauf einer Immobilie ist ein besonderes
Ereignis. Es besteht meist eine starke emotionale Beziehung zur Immobilie – und oft steckt
der Großteil des privaten Vermögens darin.
Zu einem erfolgreichen Immobilienverkauf
gehören eine gute Vorbereitung und viel Fachwissen. Beides erhalten Sie bei dieser Informationsveranstaltung.
Dienstag 16.06.15, 19.00 – 21.00 Uhr
Foyer des Asamtheaters, Marienplatz 7,
85354 Freising
Anmeldung erbeten
KOSTENFREI
vhsfreising bildung 1/15
LebensArt GmbH
Die Firma LebensArt GmbH natürlich bauen und
wohnen bietet seit mehr als 25 Jahren baubiologische
Produkte für den Hausbau und die Renovierung an.
Mit unserer Erfahrung stehen wir „Neubauern“ und
„Renovierern“ bei der wohngesunden Gestaltung
ihrer Wohn(t)räume zur Seite.
Folgende Kurse 0150 – 0155 finden in Zusammenarbeit mit der Firma LebensArt statt.
0150
Wandgestaltung mit natürlich
farbigem Lehm
Workshop
Gudula Stary, Baubiologin IBN und Wohnberaterin
Lehm, einer der ältesten Baustoffe der Welt, hat
nichts von seiner unvergleichlichen Ausstrahlung
verloren. Gönnen Sie sich schöne Wände mit
Lehmstreich- oder Lehmfeinputz. Sie schaffen sich
damit ein gesundes und behagliches Wohnklima.
Die Oberflächen sind lebendig, offenporig, wirken
feuchte- und temperaturausgleichend, sind Natur
pur. Wo Lehm ist, können Sie aufatmen.
Ob kräftige Volltöne, pastellige Aufhellungen,
vom satten Rot bis hellem Grau, die Farben der
Natur ergeben eine harmonische Farbgestaltung.
Sie werden überrascht sein, wie einfach es ist,
mit Lehm Wände zu gestalten.
Theorie: Einsatzbereiche, Vorbereitung des
Untergrundes, Verzierungen, weitere Gestaltungsmöglichkeiten
Praxis: Anrühren der Materialien, Streichen und
Strukturieren von Lehm-Streichputzen, Aufziehen
von Lehm-Feinputz, Gestaltungsmöglichkeiten
in Farbe und Textur, Anregungen – Schablonen,
Bordüren, Einlegearbeiten.
Mitzubringen: Arbeitskleidung
Materialkosten: 15 EUR
Samstag 07.03.15, 14.00 – 19.00 Uhr
LebensArt GmbH, Erdinger Straße 45 im WERK45
Gebühr 34 EUR, max. 10 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
0151
Farbwechsel – Mut zur farbigen
Wandgestaltung
Workshop
Gudula Stary, Baubiologin IBN und Wohnberaterin
Nichts verändert einen Raum so schnell und einfach
wie ein neuer Anstrich. Durch Farbe verändern Sie
die Atmosphäre in einem Raum.
In der Theorie: Befassen wir uns mit der Wirkung
von Farben im Raum, welches Farbkonzept erzeugt
welche Stimmung, besprechen die Zusammenhänge zwischen Untergrund, Farbe und Raumklima
ebenso wie die Wirkung verschiedener Farbtöne auf
uns Menschen.
In der Praxis: Kann unter Anleitung jede(r) Teilnehmer(in) die verschiedenen Maltechniken und Farbkombinationen auf Musterplatten ausprobieren.
Wir zeigen Ihnen wie Sie mit Lasur-, Wisch-, Stupfund Wickeltechnik sowie mit Schablonen gestalten
können.
Mitzubringen: Arbeitskleidung
Materialkosten: 12 EUR
Freitag 10.04.15, 18.00 – 21.00 Uhr
LebensArt GmbH, Erdinger Straße 45 im WERK45
Gebühr 22 EUR, max. 10 Personen
0152
Renovieren von geölten und
gewachsten Holzfußböden, Bodenfrische, Grundreinigung
Workshop
Sabine Schweighöfer, Baubiologin IBN und
Wohnberaterin
In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie geölte, gewachste Böden auffrischen und pflegen können,
so dass sie wieder nahezu wie „neu“ aussehen –
und das ohne lästigen Schleifstaub!
Theorie: Warum werden gerade die strapazierten
Böden immer häufiger geölt und gewachst? Wie
wird der Boden lange schön gehalten? Welche
Pflege-Produkte gibt es? Wann ist eine Überarbeitung notwendig und wann reicht die Pflege?
Praxis: Ölen, Wachsen, Pflegemöglichkeiten, Grundreinigung mit Einscheiben-Poliermaschine, Wachsauftrag, Aufdampfen von Beschädigungen, Fleckenbeseitigung, verschiedene Überarbeitungsmöglichkeiten im Vergleich.
Dienstag 21.04.15, 19.00 – 21.00 Uhr
LebensArt GmbH, Erdinger Straße 45 im WERK45
Gebühr 17 EUR, max. 10 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
0153
Wohnschimmel ausgeschlossen
Kalk: hygienisch, dekorativ und
einfach anzuwenden
Vortrag
Udo Rupp, Schimmelsachverständiger
Legen Sie Wert darauf, dass in Ihrer Wohnung an
den Wänden Wohnschimmel ausgeschlossen ist?
Dass Ihre eigenen vier Wände hygienisch, also
frei von Krankheitserregern sind? Dann laden wir
Sie herzlich ein, den Info-Abend „Wohnschimmel
ausgeschlossen“ zu besuchen. Sie erfahren, wie Sie
Wohnschimmel ganz einfach vermeiden können. Und
Sie erleben wie Sie mit reinem Naturkalk Wände
hygienisch, kreativ und schön gestalten können.
Multimediapräsentation mit Diskussion und Vorführungen.
Mittwoch 22.04.15, 19.30 – 21.30 Uhr
LebensArt GmbH, Erdinger Straße 45 im WERK45
Gebühr 8 EUR, max. 20 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
0154
Tadelakt – Marokkanischer Glanzputz
Workshop
Gudula Stary, Baubiologin IBN und Wohnberaterin
Tadelakt – der traditionelle Glanzputz aus Marokko,
findet auch hier in Europa immer mehr Liebhaber.
Die schimmernden Oberflächen üben einen schwierig
zu beschreibenden Reiz aus, dem sich so gut wie
niemand entziehen kann. Man möchte diese Flächen
berühren, spüren. Tadelakt ist etwas Unmittelbares,
Ursprüngliches.
In Marokko wird dieses Material an Wänden und
Objekten, aber auch an Badewannen, Duschen, auf
Tischplatten und in Hammams verwendet. Tadelakt
ist ein Kalkputz, der in zwei Lagen aufgetragen, mit
einem Stein verdichtet und so auf Glanz gebracht
wird. Dabei entsteht eine faszinierende, leicht wellige,
lebendige, natürlich glänzende Oberfläche. Durch
entsprechende Verarbeitung wird das Material wasserfest, und ist somit auch im Spritzwasserbereich
u. Ä. geeignet.
Sie lernen an Musterplatten das Material kennen
und experimentieren anschließend an Objekten aus
unglasiertem, niedrig gebranntem Ton, wie Kugeln,
Töpfe, Schalen. Sie können selbst entsprechende
Objekte mitbringen (bitte Rücksprache wegen der
Eignung halten), oder welche im Kurs erwerben.
Mitzubringen: Arbeitskleidung
Materialkosten: nach Gegenstand und Verbrauch
2x Samstag 27.06.15, 14.00 – 19.00 Uhr und
Sonntag 28.06.15, 10.00 – 16.00 Uhr
LebensArt GmbH, Erdinger Straße 45 im WERK45
Gebühr 85 EUR, max. 10 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
0155
Der Trend in der Wandgestaltung
glänzende Wandoberflächen
Workshop
Sabine Schweighöfer, Baubiologin IBN und
Wohnberaterin
Glattspachtel und Glanzputze feiern zurzeit ihre
Wiederauferstehung und halten in unseren Wohnräumen Einzug. Die glatten, je nach Farbgebung wie
Stein wirkenden Flächen schaffen eine besondere,
edel wirkende Atmosphäre. Hauptbestandteil unserer natürlichen Glanzputze ist Kalk, ein Rohstoff,
der sich positiv auf das Raumklima auswirkt. Erleben
Sie, wie einfach es ist, in Ihren Räumen eine außergewöhnliche Wandgestaltung zu schaffen.
Theorie: Einsatzbereiche, Farbmöglichkeiten, Vorbereitung des Untergrundes, Weiterbehandlung der
Flächen
Praxis: Abtönen, Aufziehen des Putzes, Glätten,
Seifen, Wachsen
Mitzubringen: Arbeitskleidung
Materialkosten: 15 EUR
Montag 13.07.15, 14.00 – 18.00 Uhr
LebensArt GmbH, Erdinger Straße 45 im WERK45
Gebühr 28 EUR, max. 10 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
Das vhs-Gebäude
in der Kammergasse 12
ist barrierefrei
KEINE ERMÄSSIGUNG
13
Gesellschaf t
0162 Neu
Solarstromerzeugung –
trotz EEG-Reform sinnvoll?
.
Vortragsreihe in Zusammenarbeit
mit dem Kompetenzzentrum
Energieeinsparung Dietersheim
Das Thema Energieeinsparung ist aktuell wie nie
zuvor, gerade im Hinblick auf den Klimawandel, den
Atomausstieg oder wenn es darum geht, mit einer
optimalen Energieeffizienz Energie und Kosten zu
sparen.
Herr Werner Fuest, Leiter des Kompetenzzentrums
für Energieeinsparung in Dietersheim, zeigt zusammen mit seinen Partnern in der Vortragsreihe vielfältige Ansatzpunkte zum Thema Energieeinsparung
an Gebäuden. Die Referenten sind allesamt Spezialisten aus den unterschiedlichsten Gewerken sowie
teilweise ehrenamtliche Energieberater beim Bauzentrum der Stadt München. Unter anderem stehen
Themen aus den Bereichen Dämmung, Heizung,
Solar, Strom und Photovoltaik auf dem Programm.
Andreas Henze, Solarwerkstatt Freising, Vorstand
Bürger Energie-Genossenschaft Freisinger Land e. G.
Zum 1. August 2014 wurde das EEG gravierend geändert. Kleinanlagen auf Häusern und Scheunen
sind allerdings nur bedingt betroffen. Auch weiterhin ist der Neubau von Photovoltaikanlagen wirtschaftlich möglich.
Folgende Themen werden behandelt:
· Welche Voraussetzungen sind notwendig,
damit die Photovoltaik-Nutzung besonders
wirtschaftlich ist?
· Welche Rolle spielt der Eigenverbrauch von
Solarstrom und wie wird dies technisch umgesetzt?
· Die grundlegende Funktionsweise der Photovoltaik wird aufgezeigt.
Donnerstag 19.03.15, 19.30 – 20.30 Uhr
Kompetenzzentrum, Echinger Straße 5,
85386 Dietersheim
Gebühr 6 EUR, max. 20 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
Folgende Kurse 0160 – 0164 finden in
Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum
Energieeinsparung Dietersheim statt.
0160 Neu
Heizungssystem Wärmepumpe
Helmut Mager, staatl. geprüfter Energieberater
HWK, Heizungsexperte
· Gebäudevoraussetzungen für den Wärmepumpeneinsatz
· Nutzbarkeit von Grundwasser
· Erd-Luftwärme als Wärmequelle
· Einführung in die Technik und Effizienz der
Wärmepumpe
· Photovoltaik als Wärmequelle
· Information über Förderung und Zuschussmöglichkeiten
Dienstag 17.03.15, 19.30 – 20.30 Uhr
Kompetenzzentrum, Echinger Straße 5,
85386 Dietersheim
Gebühr 6 EUR, max. 20 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
0164 Neu
Machen Sie mit bei der Energiewende
– die Bürger Energie-Genossenschaft
Freisinger Land e. G. stellt sich vor
Andreas Henze, Solarwerkstatt Freising, Vorstand
Bürger Energie-Genossenschaft Freisinger Land e. G.
Die BEG-FS wurde im April 2013 gegründet mit dem
Ziel die Energiewende im Landkreis voranzubringen.
Das erste realisierte Projekt im Landkreis war die
Photovoltaikanlage auf der Grund- und Mittelschule
in Eching. Seit Anfang 2014 ist die BEG auch ein
eingetragenes Energieversorgungsunternehmen
und versorgt Privat- und Firmenkunden mit reinem
Ökostrom.
Folgende Themen werden behandelt:
· Vorstellung des Projektes sowie weiterer Projekte
wie Solarstrom auf Mehrfamilienhäusern und
Windkraft im Landkreis Freising.
· Einzelheiten zu dem Stromangebot werden
dargelegt.
· Wie kann man sich bei der regionalen Energiewende im Landkreis beteiligen?
· Wie können Sie die BEG bei der Umsetzung der
regionalen Energiewende unterstützen?
· Wie weit ist die Energiewende im Landkreis?
Diese und viele weitere Fragen werden an diesem
Abend beantwortet werden.
Dienstag 24.03.15, 19.30 – 20.30 Uhr
Kompetenzzentrum, Echinger Straße 5,
85386 Dietersheim
Gebühr 6 EUR, max. 20 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
14
LEBENSHILFE
Griseldis
Sieberger-Knobloch
Dr. Heidelore Dillkofer
0200 Neu
Mehr Erfolg in der Schule?
Möglichkeiten und Grenzen elterlicher
Unterstützung im Schulalltag
Dr. Heidelore Dillkofer, Diplom-Soziologin und
Familientherapeutin und Griseldis SiebergerKnobloch, Studiendirektorin i.R.
Viele Eltern möchten ihren Kindern zur Seite stehen,
die Schule erfolgreich zu durchlaufen. Gemeinsam
mit den Eltern soll erarbeitet werden, wie eine an
den Bedürfnissen der Kinder orientierte Hilfe aussehen kann. Durch theoretische Ausführungen,
Gruppenarbeit und Rollenspiele sollen Antworten
auf wichtige Fragen gefunden werden: Welches sind
die wichtigsten Einflussfaktoren in der Erziehung?
Was sind typische Auslöser für Schulfrust? Welche
Zeichen deuten auf Lernstörungen hin? Welche
Möglichkeiten der elterlichen Hilfe gibt es? Wie
verbessere ich die Beziehung zu meinem Kind?
Ein Schwerpunkt wird auf der Untersuchung der
verschiedenen Möglichkeiten und Wege in unserem
ausdifferenzierten Schulsystem liegen, damit die
Eltern ihren Kindern Hilfestellung bei der Wahl der
passenden Schullaufbahn geben können, wobei
auch im weiteren Verlauf des Schullebens immer
wieder neue Weichenstellungen vorgenommen
werden können.
Mitzubringen: Schreibzeug
Samstag 14.03.15, 14.00 – 18.00 Uhr und
Sonntag 15.03.15, 10.00 – 13.00 Uhr
vhs-Raum 105, Kammergasse 12
Gebühr 39 EUR, max. 14 Personen
0201
Gedanken – wie sie unser Leben
verändern
Inez Eckenbach-Henning, Heilpraktikerin
für Psychotherapie (HPG)
Das kennen Sie sicher: Morgens auf dem Weg zur
Arbeit haben Sie es eilig und landen prompt im Stau.
Nun haben Sie zwei Möglichkeiten zu reagieren, Sie
können sich aufregen, sich Sorgen über ihre Verspätung machen, herumschimpfen und nervös sein.
Oder Sie können akzeptieren, dass Sie im Stau
stehen und überlegen, wie Sie am besten die Zeit
verbringen und Ihren Verabredungspartner benachrichtigen. So oder ähnliche Situationen begegnen
uns tagtäglich, wo wir am liebsten aus der Haut
fahren möchten. In diesem Workshop lernen wir,
wie wir eine andere Sichtweise einnehmen können,
die letztendlich zu mehr Gelassenheit führt. Eine
Methode nach Byron Kate’s „The work“.
Mitzubringen: Schreibzeug
Samstag 18.04.15, 14.00 – 18.00 Uhr
vhs-Raum 105, Kammergasse 12
Gebühr 27 EUR, max. 12 Personen
vhsfreising bildung 1/15
FREIZEIT
0202
Lebensfallen erkennen und meistern
Ursula Grimm, Entspannungstherapeutin,
zertifizierte Stressberaterin
Warum reagieren wir in manchen Situationen
immer auf die gleiche Art und Weise und schaden
uns damit? Warum hat eine Person z. B. ein übersteigertes Bedürfnis nach Ordnung? Oder jemand
fühlt sich sofort ungeliebt, wenn der Partner nicht
wie erwartet reagiert? Oder hat sofort ein schlechtes
Gewissen, wenn er nicht so handelt, wie es seine
Umwelt wünscht? Warum erwartet ein anderer, überall an erster Stelle zu stehen und geht vollständig
über die Bedürfnisse anderer hinweg? Sie können
für sich selbst herausfinden, was dahinter steckt,
wenn Sie mit manchen Situationen, die andere
scheinbar mühelos meistern, einfach nicht zurechtkommen. Sie lernen mit diesen Situationen umzugehen und erfahren so auch etwas über sich und
Ihre Umwelt.
Inhalt des Kurses:
· Entspannungsübungen mit AT und Meditation
· Erklärung der Psychodynamik, die hinter den
„Lebensfallen“ steht (vor allem Bereiche der Kindheit, die sich immer noch durch das Erwachsenenleben ziehen)
· Selbstreflexion u. a. durch Fragebögen
· Erklärung von Lösungsmöglichkeiten anhand von
konkreten Beispielen (wenn gewünscht auch von
Beispielen der Teilnehmer)
Mitzubringen: Schreibzeug, Isomatte, Decke,
kleines Kissen, bequeme Kleidung
Samstag 14.03.15, 10.00 – 13.00 Uhr
vhs-Raum Isarau, Kammergasse 12
Gebühr 25 EUR, max. 10 Personen
0204 Neu
„Der Fahrplan zum Wir“
Wie lerne ich eine Partnerin/einen
Partner kennen?
Natalie Hack, Diplom Sozialpädagogin (FH)
Folgende Themen beinhaltet dieses Seminar: Wie
Sie sich von Ihren Hemmnissen, Beklemmungen
und Ängsten befreien können, die auf Ihrem Weg bei
der Partnersuche stehen. Wir erarbeiten zusammen
das Profil Ihres Wunschpartners/Ihrer Wunschpartnerin. Wir beschäftigen uns mit der Frage, wie
Sie das Gespräch mit einer unbekannten Person
beginnen. Ich vermittle Ihnen einige Kommunikationstricks, die Ihnen das Ansprechen erleichtern.
Wir erarbeiten zusammen einen Fragenkatalog für
die erste Verabredung, damit Sie viel über Ihren
potenziellen Wunschpartner erfahren.
Dieses Seminar beinhaltet theoretische Inputs und
praktische Übungen.
Samstag 21.03.15 und Samstag 28.03.15,
jeweils 09.00 – 15.30 Uhr
vhs-Raum 105, Kammergasse 12
Gebühr 67 EUR, max. 12 Personen
.
Nähen
Für Anfänger und Fortgeschrittene
0321 Neu
Gesunde Rosen: Vorstellung wichtiger
Krankheiten und Schädlinge
Marlene Ostner, Schnittdirectrice, Schneiderin
Schritt für Schritt erlernen Sie das Schneidern.
Maßnehmen, Zuschneiden, Anprobieren bis zum
fertigen Teil. Gute Tipps zur rationellen Verarbeitung, die Ihnen die Arbeit erleichtern, gibt’s außerdem. Angefangene Arbeiten oder Änderungen
können mitgebracht werden.
Mitzubringen: Schnitt, Stoff, Scheren, Maßband,
Steck- und Nähnadeln, Schnittpapier, Kopierrad
und Kreiden (und Freude am Nähen!).
vhs-Raum Ampertal, Kammergasse 12
Gebühr 104 EUR, max. 6 Personen
Thomas Lohrer, Baumschulgärtner und
Gartenbau-Ingenieur
Ihre Rosenblätter im Garten sind angefressen, besitzen dunkle Flecken oder lassen das Laub fallen?
Wir stellen Ihnen ausführlich nahezu alle der wichtigen Krankheiten, Schädlinge und Mangelerscheinungen an Rosen ausführlich in vielen Bildern näher
vor. Sie erhalten zusätzliche Tipps zur eigenen
Diagnose und andere Hilfen. Profitieren Sie von
dem Wissen eines langjährigen „Pflanzendoktors“.
Dienstag 05.05.15, 18.00 – 20.00 Uhr
vhs-Raum 202, Kammergasse 12
Gebühr 8 EUR, max. 14 Personen
0300 Kurs
5x ab Montag 23.02.15, 18.30 – 21.30 Uhr
0301 Kurs
5x ab Montag 13.04.15, 18.30 – 21.30 Uhr
0312 Neu
Jeder Frau wohnt ein Zauber inne
Stil- und Farbberatung
Natalie Hack, Diplom Sozialpädagogin (FH)
Es gibt eine Unmenge an Farben und Kleiderschnitten, wie soll sich dann eine Frau in diesem
Chaos noch zurecht finden? In diesem Seminar
erläutere ich zuerst die wesentlichen Merkmale
der vier Farbtypen, die sogenannten „die vier
Jahreszeiten“. Dann werden wir gemeinsam diese
vier Farbtypen austesten, um heraus zu finden,
welche Farben Ihnen am besten stehen. Anschließend stelle ich die fünf Figurentypen vor.
Auf dieser Grundlage werden wir Ihren persönlichen
Figurentyp feststellen und anhand von Beispielen
besprechen, mit welchen Kleidungsstücken Sie
Ihre Vorzüge zeigen. Das mit sich selbst zufriedene
Aussehen ist sehr wichtig für jede Frau im privaten
und beruflichen Bereich.
Samstag 18.04.15, 09.30 – 12.00 Uhr
vhs-Raum 205, Kammergasse 12
Gebühr 17 EUR, max. 10 Personen
Portrait:
Thomas Lohrer
Als gelernter Baumschulgärtner und
Gartenbau-Ingenieur,
Jahrgang 1963, beschäftige ich mich
beruflich in Weihenstephan als auch
privat seit über
20 Jahren intensiv
mit kranken Pflanzen, der Biologie von Schaderregern, ihrer Symptomatik, Vorbeugung und
Bekämpfung. Dazu gehört auch das Fotografieren der Schaderreger sowie Verfassen von
Büchern und Artikeln zu Pflanzenschutzthemen
im Garten. Es würde mich freuen, wenn ich
Ihnen meine Begeisterung für kranke Pflanzen
und das Verständnis über die Biologie von
Schaderregern mit auf den Weg geben kann.
Es gibt mehr Krankheiten und Schädlinge an
Pflanzen als Sie glauben – und alle haben ihre
eigene Geschichte. ■
KEINE ERMÄSSIGUNG
0324 Neu
Unbekannte und bekannte
Nützlinge im Garten
Erfahren Sie mehr über Marienkäfer,
Florfliegen und Co.
Thomas Lohrer, Baumschulgärtner und
Gartenbau-Ingenieur
Wer genauer hinsieht hat viele von ihnen schon
einmal im Garten gesehen: Die Rede ist von Ohrwürmern, Florfliegen, Marienkäfern und anderen
Nützlingen, die uns im Garten bei der Bekämpfung
mancher Schädlingsplage helfen. In diesem Vortrag
sehen wir uns die wichtigsten und den ein oder
anderen Exoten unter unseren Nützlingen einmal
genauer an. Wir lernen wie sie leben, von was sie
sich ernähren und wie sie gefördert werden können.
Freitag 08.05.15, 18.00 – 19.30 Uhr
vhs-Raum 202, Kammergasse 12
Gebühr 8 EUR, max. 14 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
Schadbild der Rosengallwespe
0325
Alarm für Ziergehölze!
Diagnose, Vorbeugung und Bekämpfung
häufiger Schaderreger
Thomas Lohrer, Baumschulgärtner und
Gartenbau-Ingenieur
An Buchs, Rosen, Rhododendron und anderen
Ziergehölzen kann eine Vielzahl von Krankheiten
und Schädlingen auftreten. Wir stellen Ihnen die
häufigsten vor, erläutern ihre Biologie, geben Tipps
zur Diagnose und stellen praxiserprobte Möglichkeiten zur Vorbeugung und Bekämpfung vor. Profitieren Sie von dem Wissen eines langjährigen
„Pflanzendoktors“. Gerne diskutieren wir konkrete
Erfahrungen aus dem Kreis der Teilnehmer.
Samstag 13.06.15, 10.00 – 16.00 Uhr
vhs-Raum 202, Kammergasse 12
Gebühr 28 EUR, max. 14 Personen
15
Gesellschaf t
.
Veranstaltungsreihe der
Hans-Eisenmann-Akademie,
TU München
In Kooperation mit der vhs Freising e. V.
Das Hans-Eisenmann-Zentrum ist eine fakultätsübergreifende, wissenschaftliche Einrichtung
für Agrarwissenschaften der Technischen Universität München. Ihre Aufgabe ist es, die Sichtbarkeit der Agrarwissenschaft am Standort
Weihenstephan innerhalb und außerhalb der
Hochschule zu gewährleisten. Dies geschieht
u. a. durch Fort- und Weiterbildungsangebote,
wie z. B. einer Vortragsreihe, die aktuelle, praxisrelevante Themen aufgreift. Zu diesen Vorträgen
sind alle Interessierten eingeladen, die sich
im Bereich agrarwissenschaftlicher Themen
informieren und weiterbilden möchten.
Der Besuch der Vorträge ist kostenlos!
Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Aus organisatorischen Gründen können die
Vortragsthemen des aktuellen vhs-Semesters
noch nicht im Programmheft angegeben werden.
Sobald diese aber bekannt sind, werden die
Vorträge auf der Homepage der vhs Freising e. V.
www.vhs-freising.org veröffentlicht. In der
Regel geschieht dies in den Monaten November
bzw. April.
.
Amtlicher Sportbootführerschein –
FS BINNEN
Christian Sieweke, Segellehrer
In Kooperation mit der Wassersportschule
Steinlechner GmbH
Die theoretische Grundlage bieten wir Ihnen hier
vor Ort. Dieser Wassersportführerschein ist für alle
deutschen Binnengewässer und die des europäischen Auslands gesetzlich vorgeschrieben und befähigt zum Führen von Segel- und Motorfahrzeugen
bzw. nur von Segelfahrzeugen ab 5 PS bis maximal
15 t Wasserverdrängung. Er besteht aus Theorieund Praxisausbildung. Die Praxis-Segelausbildung
findet dann auf dem schönen Ammersee statt –
wie Sie wollen, in der Zeit zwischen Ende April und
Anfang Oktober 2015. Der gesamte Lehrumfang ist
auch nicht größer als beim Autoführerschein.
Also auf geht’s – packen wir’s an.
Mindestalter zum Erwerb des Sportbootführerscheins: 16 Jahre.
Mitzubringen: Schreibzeug, 1 Passbild und 1 Kopie
vom Kfz-Führerschein
0350
FS BINNEN unter Segel/Motor
Lernen Sie Segeln!
4x ab Montag 23.02.15, 19.00 – 22.00 Uhr
vhs-Raum 106, Kammergasse 12
Theoriekursgebühr 130 EUR, zzgl. Nebenkosten,
max. 25 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
0352
FS BINNEN unter Motor
Lernen Sie Motorbootfahren!
3x ab Montag 23.02.15, 19.00 – 22.00 Uhr
jeweils 19.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 106, Kammergasse 12
Theoriekursgebühr 110 EUR , zzgl. Nebenkosten,
max. 25 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
0348
Abenteuer Astronomie
Mit Himmelsbeobachtung durch
ein Einsteiger- und ein Profi -Teleskop
Peter Weigel, Hobby-Astronom
Eine Offenbarung ist der erste Blick durch ein
Teleskop ins unendliche Weltall: Die Bindung an
die Erdoberfläche scheint aufgehoben, man taucht
selbst in die Tiefe des Sternenmeeres ein und wird
Teil einer unvorstellbaren Pracht von Sternen ...
An fünf Abenden werden folgende Themen behandelt:
1. Abend: Teleskope: Eine Einführung in Teleskoptypen und Montierungen.
2. Abend: Unser Sonnensystem: Unsere Sonne,
die neun Planeten und deren Monde.
3. Abend: Himmelskunde: Sternbilder und
Himmelsobjekte (Sternhaufen, Galaxien, Supernova-Überreste).
4. Abend: Beobachtung durchs Teleskop.
5. Abend: Beobachtung durchs Teleskop.
Die Reihenfolge des Ablaufs kann sich je nach
Wetterbedingung ändern!
5x ab Montag 23.02.15, 19.30 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 202, Kammergasse 12
Gebühr 56 EUR, max. 12 Personen
16
.
Amtlicher Sportbootführerschein
See/Küste
Christian Sieweke, Segellehrer
In Kooperation mit der Wassersportschule
Steinlechner GmbH
Auf den deutschen Küstengewässern und denen
des europäischen Auslands ist der „Amtl. SportbootFührerschein Küste bzw. See“ für Sportboote mit
mehr als 5 PS Motorleistung, aus versicherungstechnischen und polizeilichen Gründen dringend
erforderlich. Auf Binnengewässern, wie Rhein, Main,
Mosel, Donau und z. B. auf dem Gardasee ist der
„Amtl. Sportboot-Führerschein BINNEN“ vorgeschrieben. Die Theorieschulung bieten wir Ihnen hier vor Ort.
Für die Praxis laden wir Sie dann ein in unsere Wassersportschule am Ammersee. Hier machen wir Sie
vertraut mit den Prüfungsmanövern. Der Lernaufwand
ist auch nicht größer als beim Autoführerschein. Für
segelbegeisterte Interessenten schulen wir, hierauf
aufbauend, anschließend weiter zum Segelführerschein SKS (ex BR) für Küstengewässer. Also auf
geht’s – packen wir’s gemeinsam an!
Mindestalter zum Erwerb des Sportbootführerscheins 16 Jahre.
Mitzubringen: Schreibzeug, 2 Passbilder und
2 Kopien vom Kfz-Führerschein
0354
See/Küste
4x ab Dienstag 24.02.15, 19.00 – 22.00 Uhr
vhs-Raum 106, Kammergasse 12
Theoriekursgebühr 190 EUR, zzgl. Nebenkosten,
max. 20 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
0356
Binnen (Motor) intensiv
Dieser Kurs ist nur in Verbindung mit dem ASBF
See/Küste buchbar!
Dienstag 24.03.15, 19.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 106, Kammergasse 12
Theoriekursgebühr 60 EUR, zzgl. Nebenkosten,
max. 20 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
0358
SKS (ex DSV-BR)
Mitzubringen: Schreibzeug, 2 Passbilder und
2 Kopien vom Kfz-Führerschein
4x ab Dienstag 14.04.15, 19.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 106, Kammergasse 12
Theoriekursgebühr 150 EUR, zzgl. Nebenkosten,
max. 20 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
0360
Sprechfunk – Short Range Certifi cate
(ehemals Betriebsfunkzeugnis 1 für UKW)
Werner Virgin, Segellehrer
In Kooperation mit der Wassersportschule
Steinlechner GmbH
Jeder Motorbootfahrer und Segler, der ein Schiff mit
eingebautem UKW-Sprechfunkgerät führt, sollte
aus polizeilichen und behördlichen Gründen im
Besitz eines aktuellen Sprechfunkzeugnisses sein.
Das Short Range Certificate ist vor allen Dingen in
der Bundesrepublik, in Italien und Kroatien, wie
auch im restlichen Mittelmeer vorgeschrieben.
In Kroatien wird es sogar streng kontrolliert. Das
Befahren der kroatischen Gewässer mit der eigenen
oder der gecharterten Motor- oder Segelyacht ist
ohne Short Range Certificate nicht möglich.
Das Short Range Certificate berechtigt zum Bedienen der Sprech-Seefunkstellen für UKW bei allen
Seefunkstellen. Ebenso berechtigt es weltweit zum
Bedienen der Funkeinrichtungen der GMDSS für UKW.
Also auf geht’s – packen wir’s gemeinsam an.
Mindestalter zum Erwerb des Sportbootführerscheins 16 Jahre.
Mitzubringen: Schreibzeug, 1 Passbild, 1 Kopie
vom Personalausweis
4x ab Dienstag 24.02.15, 19.00 – 22.00 Uhr
vhs-Raum 202, Kammergasse 12
Theoriekursgebühr 190 EUR, zzgl. Nebenkosten,
max. 20 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
vhsfreising bildung 1/15
17
Gesellschaf t
0365
Kanadierkurs auf der Isar 2
(Schwierigkeitsgrad: leicht-mittel)
Wanderfahrt mit dem Kanu für Anfänger
und Fortgeschrittene (ab 10 Jahren)
Mike Becking, Sozialpädagoge, Erlebnispädagoge
mit Zusatzqualifikation Wasser
In Zusammenarbeit mit RIVER-Tours
Kennzeichnend für die Isar, im Abschnitt zwischen
Freising und Moosburg, sind die vielen idyllischen
Kiesbänke und die reizvollen Auwälder, welche das
Ufer säumen. Zu Beginn des Kurses erfolgt eine Einweisung in die Technik des Kanadierfahrens, wobei
die Teilnehmer die nötigen Grundschläge erlernen,
um sich mit ihrem Boot in die gewünschte Richtung
zu bewegen. Danach setzen wir die Boote in die
Isar ein und dürfen die Kanadier nun immer wieder
durch kleine Kiesbankschwälle manövrieren. In
diesem Abschnitt präsentiert sich die Isar von ihrer
schönsten Seite. Herrliche Natur und ein ideales
Übungsgebiet, um das richtige An- bzw. Ablegen
und das Kehrwasserfahren zu erlernen. Während
der Tour erhalten Sie wichtige Informationen zu den
Themen Sicherheit, Ökologie und Tourenplanung.
Die Ausrüstung und das Material werden gestellt.
Teilnehmer unter 18 Jahren müssen wegen der
Aufsichtspflicht immer von einer erwachsenen
Person begleitet werden!
Die Teilnehmer erhalten nach der Anmeldung ein
Infoblatt zugesandt, in dem neben Tourenverlauf
und Verpflegung auch Informationen zur mitzubringenden Kleidung enthalten sind.
Sonntag 14.06.15, 10.00 – 16.00 Uhr
Informationen über den genauen Treffpunkt und
Anreise werden Ihnen vor Kursbeginn zugesandt.
Gebühr Erwachsene und Jugendliche 62 EUR,
Kinder (10 – 13 Jahre) 39 EUR, max. 12 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
18
.
Golf – Platzreifekurs
0370
Platzreifekurs für Einzelpersonen
In Kooperation mit dem Golfclub Holledau
Die Golfanlage Holledau liegt zwischen Freising
und Mainburg inmitten der Holledau, dem größten
zusammenhängenden Hopfenanbaugebiet der Welt.
Die Anlage umfasst 36 Bahnen und ist ganzjährig
bespielbar. Unsere Turnierplätze Weihrerhof, Pumpernudl und Kapellenplatz fügen sich traumhaft in
die hügelige Holledauer Landschaft ein. Der öffentliche Akademieplatz ist für jedermann bespielbar.
Eingebettet in die altbayrische Landschaft, wunderschön idyllisch zwischen Hopfengärten und Wäldern
gelegen, zeigt sich die Anlage mit uraltem Baumbestand. Zahlreiche Teiche, Bachläufe und Biotope
bieten reichlich Spielspaß für den ambitionierten
Golfer. Unser hügeliges Gelände fordert nicht nur
gute Technik am Hang, sondern fördert auch die
Kondition. Die Fairways sind stets im Top-Pflegezustand und schnelle Grüns sind unser Markenzeichen. Das großzügige Clubhaus mit Clubrestaurant ist unser ganzer Stolz und bietet sowohl den
Mitgliedern, als auch Gästen Platz zum Verweilen
auf unserer großzügigen, windgeschützten Sonnenterrasse im Innenhof. Unser Proshop ist überregional bekannt für professionelle Fittings und
Demo-Tage führender Hersteller. Mit ca. 180 Hektar
Gesamtfläche gehört die Golfanlage Holledau zu
den größten bayerischen Golfclubs.
Individueller Kursbeginn nach Absprache.
Anmeldeschluss: Montag 11.05.15
Bitte beachten Sie, dass bei dieser Kooperation –
unabhängig vom Zeitpunkt der ersten Trainingsstunde – die Abbuchung der Gebühr Mitte Mai
2015 erfolgen wird.
Golf und Freizeitanlagen GmbH, Weihern 3,
84104 Rudelzhausen
Pfand für Platzreifekurs-Servicekarte 10 EUR
und Leihbag 150 EUR
Innerhalb von zwei Monaten nach Kursbeginn
können folgende Leistungen genutzt werden.
· Nutzung der Driving Range und des 9-Löcher
Kurzplatzes (nach Einweisung durch Trainer)
· 5 Trainerstunden à 45 Minuten (Trainer nach Wahl)
· 10% Rabatt im Proshop während der 2 Monate
Gebühr 299 EUR
KEINE ERMÄSSIGUNG
0372
Platzreifekurs für Familie oder
Freunde
Innerhalb von zwei Monaten nach Kursbeginn
können folgende Leistungen genutzt werden.
· Nutzung der Driving Range und des 9-Löcher
Kurzplatzes (nach Einweisung durch Trainer)
· 7 Trainerstunden à 45 Minuten (Trainer nach Wahl)
· 10% Rabatt im Proshop während der 2 Monate
Kinder der Partner bis Vollendung des 19. Lebensjahres sind frei
Gebühr 399 EUR
KEINE ERMÄSSIGUNG
vhsfreising bildung 1/15
.
Gleitschirmfliegen
0382
Grundkurs
Schorsch Höcherl, Staatlich geprüfter Fluglehrer
In Zusammenarbeit mit dem Flugzentrum Bayerwald GmbH & Co KG
Sie sind fasziniert vom Gleitschirmsport, sind
allerdings noch nicht sicher, ob Gleitschirmfliegen
wirklich das Richtige für Sie ist?
Dann empfehlen wir Ihnen unseren Schnuppertag.
Dieser ist zugleich der erste Tag der GrundkursAusbildung. So können Sie, wenn wir Ihr Interesse
geweckt haben, gleich nahtlos weitermachen.
Schritt für Schritt werden Sie von unseren bestens
ausgebildeten Fluglehrern an das Fliegen herangeführt. Diese begleiten Sie dann auch bei jedem
Flug per Flugfunk. Besonderen Wert legen wir auf
individuelle Betreuung, denn jeder lernt unterschiedlich. Mit einfachen Laufübungen, in leicht
geneigtem Wiesengelände beginnend, werden
Sie in kleinen Schritten sicher an größere Höhen
gewöhnt, d.h. in jeder Ausbildungsphase wird Ihnen
die Gleitschirm-Schulung Spaß und Faszination
bringen.
Voraussetzungen: Mindestalter 14 Jahre, unter
18 Jahre muss eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern vorliegen!
Ort: Raum Regensburg. Günstige Übernachtungsmöglichkeiten!
Ausrüstung: (wird gestellt) moderner Gleitschirm,
Gurtzeug, inkl. Protektor, Helm, Flugfunkgerät,
Flugbuch, Haftpflichtversicherung. Bitte knöchelstützende Bergschuhe mitbringen!
Ausbildungsinhalte:
Praxis: Kennenlernen der Ausrüstung, Start-, Lauf-,
Flug- und Landeübungen.
Highlight: Bei guten Witterungsbedingungen
fliegen Sie die letzten Übungsflüge bereits mit
einem Bodenabstand von 50 m.
Theorie: Luftrecht, Wetterkunde, Aerodynamik,
Technik, Verhalten in besonderen Fällen.
Berechtigung: Voraussetzung zum Beginn weiterer
Gleitschirm-Ausbildungen.
Teilnehmer erhalten Infoschreiben vom Flugzentrum.
Wichtig: Für die rechtmäßige Anmeldung bitte
das Anmeldeformular (bekommen Sie nach der
Anmeldung von der vhs Freising e.V. per e-mail zugeschickt) binnen 2 Wochen ausgefüllt im Original
per Post an das Flugzentrum senden.
Donnerstag 04.06.15 (Termin Schnupperkurs),
Freitag 05.06.15, Samstag 06.06.15,
Sonntag 07.06.15 und Montag 08.06.15,
jeweils 08.00 – 15.00 Uhr
Flugzentrum Bayerwald, Schwarzer Helm 71,
93086 Wörth a. d. Donau
Gebühr 349 EUR, max. 10 Personen
0380 Neu
Schnuppertag
Donnerstag 04.06.15, 08.00 – 15.00 Uhr
Flugzentrum Bayerwald, Schwarzer Helm 71,
93086 Wörth a. d. Donau
Gebühr 89 EUR, max. 10 Personen
Bei Teilnahme an den weiteren Einheiten des
Grundkurses nach dem Schnuppertag, werden die
Teilnahmegebühren entsprechend verrechnet.
KEINE ERMÄSSIGUNG
KEINE ERMÄSSIGUNG
0385
Schnupperkurs Tragschrauber
mit Flugpraxis
Norbert Lorenzen, Testpilot
In Zusammenarbeit mit der Flugschule Lorenzen
GmbH & Co. KG
Tragschrauber, auch Gyrokopter genannt, sind die
jüngsten Mitglieder der Ultraleicht-Familie und in
Deutschland noch nicht weit verbreitet. Sie kombinieren die Leichtigkeit eines Ultraleichtflugzeuges
mit dem Fluggefühl eines Hubschraubers. Ein Tragschrauber liegt stabil und ausgewogen in der Luft
und ist dadurch eines der sichersten Fluggeräte.
Den Kurs leitet Norbert Lorenzen (Jahrgang 1965).
Er ist erfahrener Pilot, der seit vielen Jahren im
Ultraleichtbereich schult. Ferner ist er amtierender
deutscher Meister im Tragschrauberfliegen.
Die Kurse richten sich an Interessenten, die nicht
nur einmal Flugluft schnuppern, sondern auch
Hintergrundwissen dazu erwerben möchten. An
zwei Abenden erhalten Sie eine Einführung in die
Bereiche Flugtechnik, Flugnavigation, Meteorologie
und Funkbetrieb.
Mit diesem Hintergrundwissen ausgerüstet, setzen
Sie sich dann ins Cockpit eines Magni M24 Tragschraubers. Nach einer umfangreichen Einweisung dürfen Sie unter Anleitung eines erfahrenen
Fluglehrers den Tragschrauber selbst steuern und
erste Erfahrungen in der Luft sammeln. Und die Antwort auf die Frage, warum ein Tragschrauber fliegt,
finden Sie ganz nebenbei selbst heraus.
Der Kurs beinhaltet:
Theorie: 2x Freitag 08.05.15 und
Freitag 15.05.15, jeweils von 18.30 – 21.00 Uhr,
vhs Raum 105, Kammergasse 12
Praxis: 1x Flugstunde mit Einweisung am
Flugplatz Landshut-Ellermühle (Terminvereinbarung individuell beim Theorieunterricht)
Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt
16 Jahre. Im Alter von 16 bis 18 Jahren muss
eine Einverständniserklärung beider Elternteile
vorliegen.
Mitzubringen: Schreibzeug
Gebühr 259 EUR, max. 12 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
Portrait:
Gabi Sinicki
Die Fotos zeigen
mich mit meinen
beiden Hunden,
der Akbashhündin
Civa und dem
Tschechischen
Wolfshundrüden
Chili. Ich kam
zum Mantrailing auf der Suche nach einer Beschäftigung mit Chili, die uns beiden Spaß
macht. Chili hatte sehr schnell begriffen, um
was es dabei geht und sucht seitdem mit großer
Begeisterung Menschen. Auch mich packte gleich
nach unseren ersten Trails das „Trailfieber“. Mit
wachsendem Können und gestiegenem Ehrgeiz
waren wir nach einiger Zeit bereit für neue Herausforderungen im Mantrailing. Deshalb schloss
ich mich der Mantrailing-Gruppe der Rettungshundestaffel Bayerwald im DRV an, die die
Suche nach vermissten Menschen im professionellen Rettungshundeeinsatz betreibt. Zudem
absolvierte ich die einzelnen Lehrgangsmodule
der Ausbildung zum Basic-Trailtrainer im K-9
Suchhundezentrum von Alexandra Grunow. ■
. Neu
Dem Verbrechen auf der Spur
Die Krimitour mit Hund
Gabi Sinicki, Mantrailing-Trainerin
In Zusammenarbeit mit „Trailtreff“
Sie wollten schon immer gemeinsam mit Ihrem
Hund einen mysteriösen Kriminalfall lösen? Kein
Problem!
Werden Sie gemeinsam mit Ihrem Hund Mitglieder
der „Spezialeinheit Spürnase“ und gehen mit Ihrem
Team dem Verbrechen auf die Spur. Um auf die
richtige Fährte zu kommen, sammeln Sie Beweise,
lösen Rätsel und befragen Zeugen. Auch Ihr Hund
wird Sie tatkräftig unterstützen. Zu Beginn unserer
Krimitour mit Hund erhalten Sie eine Einführung in
den Fall. Sobald Sie die ersten Hinweise und Ihre
Ermittlerausrüstung erhalten haben, legen Sie nach
einer kurzen Dienstbesprechung mit Ihrem Team los.
Wir freuen uns auf Sie und Ihren Hund!
Ort: Raum Freising, der genaue Treffpunkt wird
bekannt gegeben
Für jeden Hund muss eine gültige Hundehalterhaftpflichtversicherung abgeschlossen sein, der Hund
muss eine gültige Tollwutimpfung haben. Läufige
Hündinnen können leider nicht teilnehmen. Die
Hunde werden bei der Veranstaltung an der Leine
geführt.
0400
Für Erwachsene
Mindestens 4 Teilnehmer mit Hund, maximal
8 Teilnehmer mit Hund plus 4 Teilnehmer ohne Hund
Sonntag 28.06.15, 10.00 – 13.00 Uhr
Gebühr 45 EUR pro Teilnehmer mit 1 Hund,
25 EUR pro Teilnehmer ohne Hund
KEINE ERMÄSSIGUNG
0405
Für Familien mit Hund
Mindestens 3 Familien, maximal 6 Familien
Sonntag 10.05.15, 10.00 – 13.00 Uhr
Gebühr 77 EUR pro Familie (2 Erwachsene mit
allen EIGENEN Kindern) und 1 Hund; 25 EUR
pro Teilnehmer ohne Hund (z. B. Großeltern etc.)
KEINE ERMÄSSIGUNG
19
Gesellschaf t
Junge vhs
Für den Bereich „Junge vhs“ konnten wir
die Flughafen München GmbH als Sponsor
für das Frühjahrsemester 2015 gewinnen.
Dies ermöglicht uns, in diesem Zeitraum diese
Kurse deutlich günstiger als zum regulären
Preis anzubieten. Diese Ermäßigung ist in der
genannten Gebühr bereits berücksichtigt.
Sie gilt aber nicht für Kurse, die in Kooperation
stattfinden.
Der Fachbereich „Junge vhs“ –
der jüngste Angebotsbereich der
Volkshochschule – richtet sich mit seinen Angeboten an alle Kinder
und Jugendlichen, die wissensdurstig
und neugierig sind. Das Programm
orientiert sich an den Wünschen und
Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen, egal ob sie gerne basteln oder
das Zaubern ausprobieren wollen.
Um Eure Interessen zu stillen, bieten
wir eine Vielzahl von Angeboten, die wir
sorgfältig erarbeitet haben. Ihr könnt
diese auch als Anregung betrachten
eigene Wünsche bei uns anzumelden.
Eure Wünsche richtet ihr bitte an:
christina.metz@vhs-freising.org
Falls ihr Euch noch nicht sicher seid,
ob euer Wissensdurst, eure Neugierde
für einen Kursbesuch ausreicht:
Oftmals kommt der Appetit beim Essen.
Probiert es aus!
Aufsichtspflicht in der Kinder- und Jugendarbeit
Grundsätzlich sind alle Minderjährigen, ohne Rücksicht auf ihre körperliche, geistige und seelische
Entwicklung, aufsichtsbedürftig. Die Aufsichtsbedürftigkeit Minderjähriger endet unabhängig von der
individuellen Entwicklung mit Vollendung des 17. Lebensjahres. Zu unterscheiden sind die gesetzliche
Aufsichtspflicht kraft ausdrücklicher gesetzlicher Bestimmungen, wie insbesondere die der Eltern
gemäß § 1631 BGB, und die Aufsichtspflicht durch vertragliche Übernahme. In der Kinder- und Jugendarbeit liegt prinzipiell eine vertragliche Übernahme der Beaufsichtigung von den Eltern vor (§ 832 (2) BGB).
Ein solcher „Aufsichtsvertrag" kommt in der Regel formlos zustande, z. B. durch die Anmeldung zum Kurs.
Die Aufsichtspflicht des Betreuers ist in diesem Fall auf den örtlichen und zeitlichen Rahmen der Gruppenstunde beschränkt.
20
vhsfreising bildung 1/15
0512
Capoeira Unterricht –
Brasilianischer Kampftanz
Fabio Araujo Fernandes, Capoeira-Lehrer
Capoeira ist ein brasilianischer Tanzkampf. Capoeira ist eine Mischung aus Tanz, Rhythmus und
brasilianischer Kampfkunst. Mit Spaß und Freude
werden gemeinsam Bewegungen erlernt und Musik
gemacht. Ein ausgeprägtes Körperbewusstsein
sowie ein verbessertes musisch-rhythmisches Vermögen sind nur zwei Vorteile, die das Praktizieren
von Capoeira für die Kinder bedeuten kann.
Capoeira ist gerade für Kinder sehr förderlich, für
die motorische Koordination, Flexibilität, Haltung
und den Muskelaufbau. Kinder erlernen durch Capoeira Disziplin, Gruppendynamik und verbessern
die Kommunikation. Außerdem lernen sie Theaterspielen, Tanzen und Musik machen. Capoeira ist
sehr erzieherisch. Kinder lernen miteinander und
nicht gegeneinander zu spielen. Capoeira gibt den
Kindern ein Selbstwertgefühl, das jeder braucht um
sich in einer Gemeinschaft integriert zu fühlen.
Bitte beachten Sie: Die Lehrkraft spricht Englisch
mit den Kindern!
Mitzubringen: Sportkleidung, leichte lange Hosen.
Haus der Vereine Blaue Oase, Erdgeschoss,
Major-Braun-Weg 12
Gebühr 30 EUR, max. 10 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
0512
Für Kinder (5 – 8 Jahre)
12x ab Dienstag 24.02.15, 16.00 – 16.45 Uhr
0518 Kurs
Kurs findet auch während der Schulferien statt.
6x ab Samstag 21.03.15, 14.00 – 15.15 Uhr
Pferdeoase Pusteblume, Stegenfeldstraße,
85414 Helfenbrunn/Kirchdorf an der Amper,
Anfahrt unter www.pferdeoase-pusteblume.de
0519 Kurs
6x ab Sonntag 22.02.15, 09.45 – 11.00 Uhr
Reitstall Hof Pegasus, Siechendorf 2,
85406 Zolling
KEINE ERMÄSSIGUNG
0520 Neu
Über Bewegung und Spiel zur
Entspannung
Yoga für Grundschulkinder (6 – 10 Jahre)
Michaela Lobmayer, Yogalehrerin
Im Rahmen von Yogageschichten verwandeln sich
die „kleinen Yogis“ in tapfere Helden, zischende
Schlangen, brüllende Löwen und starke Bäume.
Durch diesen spielerischen Zugang zum Yoga wird
der natürliche Drang nach Bewegung unterstützt
und gefördert. Je nach Schwerpunkt der einzelnen
Kursstunden werden dabei Fähigkeiten wie Gleichgewichtssinn, Beweglichkeit und Konzentration
trainiert.
Mitzubringen: Yogamatte, kleines Kissen, Kuscheldecke, bequeme Kleidung, dicke Socken, Getränk
10x ab Montag 23.02.15, 17.00 – 18.00 Uhr
vhs-Raum Isarau, Kammergasse 12
Gebühr 33 EUR, max. 8 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
0514
Für Kinder (über 9 Jahre)
12x ab Dienstag 24.02.15, 17.00 – 17.45 Uhr
. Neu
Spielerische Reiterfahrungen mitten
in der Natur für Kinder (4 – 7 Jahre)
FEBS*-Abzeichen mit Theorie und
Praxis rund ums Pferd
Clarissa Jochum, Zertifizierte Reitpädagogische
Betreuerin, Anerkannter Pferdewart, Geländereiterin
In Zusammenarbeit mit der „Pferdeoase Pusteblume“
Auf kindgerechte Art werden erste Pferd- und Reiterlebnisse in natürlichem Umfeld erworben. Selbstwahrnehmung, Körpergefühl und Gleichgewicht
werden geschult und motorische Grundkompetenzen gefördert. Am Ende des Kurses zeigen die Kinder in Theorie und Praxis, was sie rund ums Pferd
gelernt haben. Dazu gehört die Fürsorge fürs Pferd,
ebenso wie das soziale Miteinander in der Gruppe.
Alle Teilnehmer bekommen bei Bestehen des kleinen FEBS-Abzeichens (*Fantasie-Erlebnis-Bewegung-Spiel) eine persönliche Urkunde.
Keine Vorkenntnisse erforderlich.
Mitzubringen: wetterfeste Kleidung, feste Schuhe,
Handschuhe, Reithelm (falls vorhanden; Leihhelme
werden gestellt)
Gebühr 120 EUR, max. 4 Personen
Ziel ist es, Ihrem Kind beizubringen die Situation
zu beherrschen. Nur so ist es möglich Konflikte gar
nicht erst aufkommen zu lassen und unvermeidbare Auseinandersetzungen möglichst friedlich zu
lösen. Erst wenn diese beiden Strategien gar nicht
mehr greifen, kann Ihr Kind die zusätzlich erlernten
Selbstverteidigungstechniken anwenden und sich
sicher fühlen.
Mitzubringen: Sportsachen (lange Hose), Schlappen
10x ab Donnerstag 26.02.15, 16.00 – 17.00 Uhr
Sportschule Freising, Veit-Adam-Straße 31
Gebühr 79 EUR, max. 12 Personen
0527
Selbstbewusstsein fördern
Meditative Phantasiereisen für Kinder
(8 – 12 Jahre)
Jutta Marx, Entspannungstherapeutin
Phantasiereisen arbeiten mit inneren Bildern und
öffnen die Tür zur Tiefenentspannung. Der Körper
kommt zur Ruhe und der Geist wird immer wacher.
Die Kinder reisen auf den Flügeln der Phantasie
an ihren persönlichen Kraftort und zu Plätzen, an
denen sie sich einfach nur wohl fühlen. Sie begegnen Fabelwesen wie z. B. Elfen und Feen, die
sie stärken und ermutigen. Das Undenkbare wird
denkbar, das Unmögliche möglich. Im Anschluss
an die Reise haben sie Gelegenheit, das Erlebte in
einem Bild auszudrücken.
Mitzubringen: kleines Kissen, Decke, dicke Socken,
Getränk
5x ab Montag 23.02.15, 15.00 – 16.00 Uhr
vhs-Raum 204, Kammergasse 12
Gebühr 17 EUR, max. 10 Personen
0525 Neu
Selbstbehauptungs-Kurs für Kinder
(6 – 12 Jahre)
Anti-Mobbing-Training nach Konzept! –
macht selbstsicher und stark
KEINE ERMÄSSIGUNG
Jean Straub, Krav Maga Instructor, Aikidolehrer (3. Dan)
In Kooperation mit Sportschule Freising
Die häufigste Form von „Angriffen“ auf Kinder ist
der verbale Angriff. Viele Kinder werden in der
Schule gemobbt und wissen sich nicht zu helfen.
Mit den falschen Reaktionen auf Hänseleien geraten
sie schnell in die Rolle des Außenseiters oder des
„Opfers“. Was kann man tun? Als Elternteil oft
nicht viel. Die Kinder müssen lernen sich selbst zu
helfen. Verbal und im Notfall auch physisch – ohne
Schlagen, ohne Treten – aber dennoch wirkungsvoll. Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und der
richtige Umgang mit der Situation sind hier die
Schlagwörter.
· Was mache ich, wenn ich gehänselt werde?
· Welche Antworten lösen welche Reaktionen bei
meinem Gegenüber aus?
· Wie kann ich mich als Person selbst behaupten?
· Wie kann ich mich wehren, wenn ich am Ende
doch mal physisch angegriffen werde?
Antworten auf diese Fragen bekommt ihr Kind in
unserem Kurs. Der Kurs basiert auf einem einzigartigen Konzept zur Förderung Ihres Kindes.
Unsere drei Säulen:
· Lerne Situationen einzuschätzen – nur dann
kannst du „richtig“ reagieren.
· Lerne Dir selbst etwas zuzutrauen – dann wirst Du
nicht mehr attackiert.
· Trage Verantwortung – reagiere souverän ohne
selbst zum Angreifer zu werden.
Jutta Marx, Entspannungstherapeutin
Bereits im Grundschulalter beginnt der Leistungsdruck. Viele Kinder reagieren darauf mit Konzentrations- und Schlafstörungen, Ängsten oder Kopfschmerzen. Entspannung hilft, den Stress abzubauen, seine unangenehmen Folgen zu mildern
oder aufzuheben. Kein Kind ist wie ein anderes und
für jedes ist eine andere Methode der Entspannung
hilfreich. Hier lernen die Kinder verschiedene Entspannungsmethoden wie z. B. das Autogene Training
und die Progressive Muskelentspannung kennen.
Ergänzt werden die Übungen immer mit einer kurzen
Phantasiereise, die die Kinder stärkt. Alle Übungen
können die Kinder leicht in ihren Alltag integrieren
und selbstständig anwenden.
Mitzubringen: kleines Kissen, Decke, dicke Socken,
Getränk
5x ab Montag 23.02.15, 16.00 – 17.00 Uhr
vhs-Raum 204, Kammergasse 12
Gebühr 17 EUR, max. 10 Personen
0528
Zur Ruhe kommen und Stress abbauen
Entspannung für Kinder (8 – 12 Jahre)
KEINE ERMÄSSIGUNG
KEINE ERMÄSSIGUNG
21
Gesellschaf t
0529 Neu
Professor Knallfrosch und die Luft
Experimentierwerkstatt für Kinder
(6 – 7 Jahre)
0534
Tiere zeichnen und malen
für Kinder (ab 9 Jahren)
0552
Osternester oder Windlichter filzen
Nass filzen für Kinder (ab 6 Jahren)
Stephanie Manzinger, Erzieherin
Professor Knallfrosch und sein Freund Paule wollen
es genau wissen. Was ist die Luft und wo ist Sie?
Wie kann ich die Luft sichtbar machen? Mit kleinen
aber imposanten Experimenten und Spielen gehen
wir auf die Suche! Und am Ende gibt es für die
kleinen Forscher ein Kinderdiplom!
Mitzubringen: Federmäppchen mit Stiften, Kleber
und Schere
Materialkosten: ca. 1 EUR pro Person wird von der
Lehrkraft eingesammelt
Mittwoch 08.04.15, 14.30 – 16.00 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 6 EUR, max. 8 Personen
Prof. Hannes Döllel, Mode-Grafiker, Kunstmaler
Wenn ihr euch schon mit Tiere zeichnen beschäftigt
und dann nicht weitergewusst habt, etwas unzufrieden gewesen seid: Hier wird euch weitergeholfen und die Freude am Zeichnen vermittelt. In
einfachen Schritten werden die Grundlagen des
künstlerischen Arbeitens vermittelt: sehen, vergleichen, verstehen, wiedergeben.
Mitzubringen: Bleistifte (HB, 2B – 4B), Buntstifte,
DIN A3 Zeichenblock, mehrere Wunschmotive
4x, Montag 30.03.15, Dienstag 31.03.15,
Mittwoch 01.04.15, Donnerstag 02.04.15,
jeweils 15.00 – 18.00 Uhr
vhs-Raum 106, Kammergasse 12
Gebühr 38 EUR, max. 12 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
KEINE ERMÄSSIGUNG
Gabriele Grommes-Sachse, Bastel- und
Schmuckexpertin
Filzen ist bei Kindern und auch Erwachsenen gleichermaßen beliebt, weil man mit einfachen Mitteln
seiner Kreativität freien Lauf lassen kann und mit
viel Spaß einzigartige Unikate entstehen. Aus feinster Merinowolle gestalten wir mit Wasser und Seife
kleine Osternester oder wunderschöne Windlichter.
Mitzubringen: 1 – 2 Handtücher, 1 Plastikschüssel,
1 Tüte für die nassen Filzobjekte, für die Windlichter
bitte ein Glas zum Umfilzen mitbringen.
Materialkosten: ca. 6 EUR pro Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt.
Mittwoch 25.03.15, 16.00 – 18.30 Uhr
vhs-Raum 106, Kammergasse 12
Gebühr 8 EUR, max. 8 Personen
0530
Kochen macht Spaß für Kinder
(8 – 12 Jahre)
„Vegetarisches Fünf-Sterne-Menü“
.
Ikebana für Kinder (ab 4 Jahren)
KEINE ERMÄSSIGUNG
Hannah Hoffmann, Sozialpädagogin
Wir wagen uns an die Kochtöpfe und schwingen
Kochlöffel und Schneebesen. Wir schneiden, rühren
und braten wie ein Küchenchef. Aus allem, was
der Frühling zu bieten hat, bereiten wir Vorspeise,
Hauptgang und Dessert zu (vegetarisch).
Anschließend speisen wir gemeinsam an der
festlich gedeckten Tafel.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Getränk, Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 10 EUR pro Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Samstag 28.03.15, 10.00 – 14.00 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 15 EUR, max. 8 Personen
Angelika Mühlbauer, Lehrerin, Ikebana-Lehrerin
Hörst du gerne Märchen und Geschichten? Ich erzähle
dir eine Geschichte und du darfst anschließend die
darin vorkommenden Menschen, Tiere, Pflanzen und
Dinge zum Leben erwecken. Dazu bekommst du Blumen, Zweige, Rinde, Steine und vieles mehr von mir.
Hast du Träume und Phantasie? Dann bist du hier richtig! Was du mitbringen sollst? Gute Laune, Lust am
Basteln und 90 Minuten Zeit! Ich freue mich auf dich!
Mitzubringen: Schalen, Steckigel und Werkzeug können ausgeliehen werden. Du darfst aber gerne deine
eigene Gartenschere mitbringen. Unempfindliche
Kleidung ist ratsam.
Materialkosten: 10 – 15 EUR pro Person, werden
von der Lehrkraft eingesammelt
vhs-Raum Ampertal, Kammergasse 12
Gebühr 6 EUR, max. 10 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
KEINE ERMÄSSIGUNG
0532 Neu
Wir backen für Ostern
für Kinder (8 – 12 Jahre)
0545 Workshop
Hannah Hoffmann, Sozialpädagogin
Ostern dürfen Lamm und Hase nicht fehlen! Dazu
backen wir Kleinigkeiten fürs Osternest – beim
Verzieren mit Zuckerguss und Streuseln sind eurer
Phantasie keine Grenzen gesetzt.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch, Getränk,
Restebehälter, wenn vorhanden Osterlamm- oder
Hasen- oder Hahnbackform und Freude am Backen
Materialkosten: ca. 10 EUR pro Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Donnerstag 02.04.15, 10.00 – 13.00 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 15 EUR, max. 8 Personen
Samstag 16.05.15, 14.30 – 16.00 Uhr
KEINE ERMÄSSIGUNG
Samstag 14.03.15, 14.30 – 16.00 Uhr
0547 Workshop
Gabriele
GrommesSachse
0550
Ostereier trocken filzen
Trockenfilzen für Kinder (ab 6 Jahren)
Gabriele Grommes-Sachse, Bastel- und
Schmuckexpertin
Auf Styroporeiern filzen wir superweiche MerinoFilzwolle mit der Filznadel und lassen so ganz individuelle und bunte Ostereier, Küken oder Osterhasen entstehen, die dann Fenster oder Osterstrauß
schmücken können. Unter individueller Anleitung
lernen wir die Technik des Trockenfilzens in der
„schnellen“ Form mit Styroporgrundkörper. So haben
gerade Kinder ein sicheres und schnelles Erfolgserlebnis, da das lange Grundkörperfilzen entfällt.
Materialkosten: ca. 5 EUR pro Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Mittwoch 11.03.15, 16.00 – 18.00 Uhr
vhs-Raum 106, Kammergasse 12
Gebühr 7 EUR, max. 8 Personen
22
KEINE ERMÄSSIGUNG
0554 Neu
Wir starten ins Weltall: Raumschiffe
aus Holz basteln für Kinder (ab 6 Jahren)
Gabriele Grommes-Sachse, Bastel- und
Schmuckexpertin
In einer kleinen Gruppe werden wir in diesem Kurs
Raumschiffe aus Holz basteln. Wir werden hämmern,
malen, schneiden und kleben und lassen so unser
ganz eigenes Raumschiff entstehen.
Mitzubringen: Schürze oder alte Kleidung, weil wir
mit Acrylfarben arbeiten werden.
Materialkosten: ca. 6 EUR pro Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt.
Dienstag 14.04.15, 15.00 – 17.00 Uhr
vhs-Raum 106, Kammergasse 12
Gebühr 7 EUR, max. 8 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
0556 Neu
Wir bauen kleine Insektenhotels
für den Garten oder Balkon
für Kinder (ab 6 Jahren)
Gabriele Grommes-Sachse, Bastel- und
Schmuckexpertin
Unter individueller Anleitung und in einer kleinen
Gruppe werden wir in diesem Kurs Insektenhotels aus
Holz basteln. Wir werden hämmern, malen, schneiden
und kleben und füllen dann liebevoll unser Insektenhotel mit Unterkünften für viele kleine Bewohner.
Mitzubringen: Schürze oder alte Kleidung, weil wir
mit Acrylfarben arbeiten werden.
Materialkosten: ca. 8 EUR pro Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt.
Dienstag 05.05.15, 15.00 – 17.30 Uhr
vhs-Raum 106, Kammergasse 12
Gebühr 8 EUR, max. 8 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
0558
Perlenfi sche fädeln (ab 5 Jahren)
Gabriele Grommes-Sachse, Bastel- und
Schmuckexpertin
In diesem Kurs wird die Grundlage zum Perlentiere
fädeln gelegt. Mit Draht und Perlen entsteht ein
bunter schillernder Fisch, der uns wunderbar als
Anhänger für Taschen, Schulranzen oder Schlüssel
begleiten kann. Anhand einer Vorlage wird das Lesen
einer Anleitung erläutert und die Technik des Perlentiere Fädelns gezeigt.
Materialkosten: ca. 5 EUR pro Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Mittwoch 13.05.15, 16.00 – 18.00 Uhr
vhs-Raum 106, Kammergasse 12
Gebühr 7 EUR, max. 8 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
vhsfreising bildung 1/15
0560 Neu
Individueller Schmuck selbst
gestaltet für Kinder (ab 7 Jahren)
0574
Bilder aus Knetwachs gestalten
für Kinder (6 – 10 Jahre)
Gabriele Grommes-Sachse, Bastel- und
Schmuckexpertin
Ketten fädeln in verschiedenen Techniken, Verschlüsse anbringen, Armbänder und Ohrhänger
selber machen – alles das wollen wir heute lernen
und so unseren eigenen Sommerschmuck entwerfen
und fertigen.
Materialkosten: ca. 6 EUR pro Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Donnerstag 21.05.15, 15.00 – 17.00 Uhr
vhs-Raum 106, Kammergasse 12
Gebühr 7 EUR, max. 8 Personen
Karin Biebel, Bastelexpertin
Mit Knetwachs auf einem Bilderrahmen hat jedes
Kind die Möglichkeit ein phantasievolles Bild zu
gestalten und als (Muttertags-)geschenk zu verpacken. Das Modellieren mit Knetwachs schult
die Sinne und die kindliche Phantasie. Das Ausformen kleinster und hauchdünner Gebilde aus
dem Wachs fördert die Feinmotorik. Weil auch
besonders zappelige Kinder durch das Arbeiten
mit den Knetwachsen zur Ruhe kommen, haben
sie deutlich therapeutische Wirkung.
Mitzubringen: Schürze oder altes T-Shirt
Materialkosten: ca. 7 EUR pro Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Montag 04.05.15, 15.00 – 16.30 Uhr
vhs-Raum 106, Kammergasse 12
Gebühr 6 EUR, max. 8 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
0562 Neu
Wir nähen kleine Stoffbeutel
in Fischform (ab 7 Jahren)
Gabriele Grommes-Sachse, Bastel- und
Schmuckexpertin
Aus Filz und Stoffresten fertigen wir ein fröhliches
Beutelchen. Der Fisch wird aus Filz zugeschnitten
und anschließend zusammengenäht. Dann endlich
geht es ans Verzieren mit Stoffresten, Glitzersteinen
und anderer Deko aus der Schatzkiste.
Mitzubringen: Materialkosten: ca. 6 EUR pro Person,
werden von der Lehrkraft eingesammelt
Donnerstag 02.07.15, 15.00 – 17.00 Uhr
vhs-Raum 106, Kammergasse 12
Gebühr 7 EUR, max. 8 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
0572
Docht & Kerzerl – Kerzenziehen
für Kinder (6 – 10 Jahre)
Karin Biebel, Bastelexpertin
Zu jeder Jahreszeit verbreitet Kerzenlicht eine wunderschöne Atmosphäre. Mit dem Wachsschmelzofen kann man bunte Kerzen ziehen und je nach
Geschmack anschließend noch drehen und verzieren. Jedes Kind hat somit ein tolles Erfolgserlebnis und kann mit Stolz seine Kerzen nach Hause
tragen. Kerzen ziehen – eine sehr beruhigende und
entspannende Beschäftigung. Vielleicht als kleines
Ostergeschenk?
Mitzubringen: Schürze oder altes T-Shirt
Materialkosten: ca. 5 EUR pro Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Dienstag 31.03.15, 14.30 – 16.00 Uhr
vhs-Raum Ampertal, Kammergasse 12
Gebühr 6 EUR, max. 8 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
0582 Neu
Im Zwergenwald – zwischen Moos
und Farn
Töpferkurs für Kinder (5 – 7 Jahre,
ohne Eltern)
Reni Handlos, Keramik-Lehrerin
In unserer kleinen getöpferten Höhle wohnen Zwerge,
Elfen oder Wichtel - mit allem, was sie brauchen!
Mitzubringen: Schürze oder Kittel, Handtuch
Materialkosten: siehe Infokasten Keramikkurse
2x ab Dienstag 14.04.15, 15.00 –17.00 Uhr
vhs-Raum Keramikwerkstatt, Kammergasse 12
Gebühr 11 EUR, max. 6 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
KEINE ERMÄSSIGUNG
I N F O K E R A M I K W E R K S TAT T – D I E S
G I LT F Ü R A L L E K E R A M I K K U R S E :
M AT E R I A L K O S T E N :
Bei allen Keramikkursen entstehen Materialkosten. Diese werden nach Verbrauch mit
28 EUR/Stange Ton (10 kg) abgerechnet
und sind bar bei der Lehrkraft zu bezahlen.
Die Abrechnung erfolgt in ¼ Stangen.
Glasur und Brand sind in der Tongebühr
eingeschlossen.
Portrait:
Reni Handlos
Seit fast 20 Jahren
Keramiklehrerin in der
vhs Freising, bei der
Stadtjugenpflege und
Abenteuerspielplatz.
Kreatives Gestalten in
Grund-, Haupt- und
Mittelschule. Kursangebote für Kinder,
für Erwachsene Aufbaukurse und Rakubrand für
Anfänger und Fortgeschrittene. ■
0580
Töpferkurs für Kinder
(6 – 12 Jahre, ohne Eltern)
Reni Handlos, Keramik-Lehrerin
Unter individueller Anleitung und in einer kleinen
Gruppe lernen Kinder mit dem Material Ton umzugehen. Es werden phantasievolle und praktische
Dinge für Haus und Garten angefertigt und auch
eigene Ideen verwirklicht. Alle Kinder mit und ohne
Vorkenntnisse sind willkommen.
Mitzubringen: Schürze oder Kittel, Handtuch
Materialkosten: siehe Infokasten Keramikkurse
4x ab Donnerstag 26.02.15, 15.00 – 17.00 Uhr
vhs-Raum Keramikwerkstatt, Kammergasse 12
Gebühr 22 EUR, max. 8 Personen
0584
Die wilden Kerle ...
Töpferseminar für Buben (6 – 10 Jahre)
Reni Handlos, Keramik-Lehrerin
Hier werden sie lebendig, mit Ton und Farbe, wilde
Gestalten –die doch so schrecklich gar nicht sind.
Mitzubringen: Mitzubringen: Schürze oder Kittel,
Handtuch
Materialkosten: siehe Infokasten Keramikkurse
Dienstag 05.05.15, 16.00 – 18.00 Uhr
vhs-Raum Keramikwerkstatt, Kammergasse 12
Gebühr 7 EUR, max. 8 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
0586
Eine kleine Dickmadam …
Töpferseminar für Mädchen
(6 – 12 Jahre)
Reni Handlos, Keramik-Lehrerin
Angeregt von runden bunten Nanas wollen wir aus
Ton unsere eigenen fröhlichen Wesen erschaffen
und bemalen.
Mitzubringen: Schürze oder Kittel, Handtuch
Materialkosten: siehe Infokasten Töpferkurse
Donnerstag 07.05.15, 15.00 – 17.00 Uhr
vhs-Raum Keramikwerkstatt, Kammergasse 12
Gebühr 7 EUR, max. 8 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
KEINE ERMÄSSIGUNG
23
Gesellschaf t
0645 Neu
Spanisch für Kinder (5. – 8. Klasse)
Marie Dubois de Schulte, Lehrkraft für Spanisch
6x ab Freitag 06.03.15, 15.00 – 16.30 Uhr
vhs-Raum 101, Kammergasse 12
Gebühr 25 EUR, max. 8 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
0702
Fotografie für Kinder (10 – 15 Jahre)
Ferdinand Schmid
0620
„Zaubern“ ist keine Hexerei!
Zauberei für Kinder und Jugendliche
(7 – 15 Jahre)
Ferdinand Schmid ist Künstler, Zirkus- und Theaterpädagoge mit eigener Agentur seit 1990
In Kooperation mit der Zirkusschule Regensburg
Hier haben die jungen Gäste die Möglichkeit, einzusteigen in die Welt der Magie. Mit einfachen,
faszinierenden, vielfältigen Tricks werden sie nach
diesem Tag nach Hause gehen, um ihr Können gleich
auszuprobieren. Es ist noch nicht einmal viel
Material nötig. Zaubern aus dem Nichts! Der Kurs
beginnt mit einer kurzen Einführung in die Grundlagen der Zauberkunst. Die Teilnehmer dürfen
kreativ sein, für das erste eigene Zauberkunststück
werden einfache Requisiten gebastelt. Es gibt Tricks
zu lernen mit Karten, Seilen, Münzen, Zahnstochern
und vielem mehr! Der Kurs bietet auch Teilnehmern,
die einen eigenen Zaubertrick verbessern wollen,
eine fachgerechte Anleitung.
Mitzubringen: bequeme Kleidung, Getränke,
gesunde Brotzeit zum Mittagessen
Sonntag 26.04.15, 09.00 – 15.00 Uhr
vhs-Raum 207, Kammergasse 12
Gebühr 46 EUR, max. 20 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
Viktorija Kortmann
. Neu
Kinder- und Jugendkurse in
Zusammenarbeit mit dem Schafhof
Europäisches Künstlerhaus Oberbayern
Das Kinderatelier im Künstlerhaus bietet für interessierte Kinder die Möglichkeit zur eigenen künstlerischen Betätigung im authentischen Umfeld des
Schafhof – Europäischen Künstlerhauses in Freising.
Leben und arbeiten wie ein richtiger Künstler:
Inspiration, Gespräche und die Entstehung eines
Bildes oder einer Skulptur. Zeitgenössische Kunst
als Erlebnis von Freiheit und Kreativität. Alle Kinder
können bei einer Atelierausstellung ihre kreierten
Werke präsentieren.
Bitte beachten Sie das abweichende Anmeldeverfahren bei Kursen in Kooperation mit dem
Schafhof – Europäisches Künstlerhaus Oberbayern!
Eine Kursteilnahme ist nur nach Voranmeldung möglich und erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung
(Zahlung des Kostenbeitrags). Wenn bis 1 Woche
vor Kursbeginn die Mindestteilnehmerzahl nicht
erreicht ist, findet der Kurs nicht statt, die Vorauszahlung wird erstattet.
Anmeldung zu den Kursen ausschließlich über:
Inez Eckenbach-Henning
kinderatelier@schafhof-kuenstlerhaus.de
Schafhof – Europäisches Künstlerhaus,
Am Schafhof 1, Freising
0640
Russisch
für Kinder mit Vorkenntnissen
0700
Comiczeichnen
für Kinder (10 – 15 Jahre)
Viktorija Kortmann, Lehrerin
Es ist doch schön und bereichernd, wenn man als
Kind mit zwei Sprachen aufwächst. Doch Kinder
vergessen sehr schnell die Muttersprache wenn
sie in einem anderen Land aufwachsen. Wollen
wir gemeinsam versuchen, die noch vorhandene
Erinnerung an der Muttersprache aufzufrischen und
die Kenntnisse zu erweitern? Mit Spiel und Musik
werden wir bestimmt viel Spaß beim Russisch
lernen haben. Das Lehrmaterial wird den Kindern
von der Lehrerin ausgehändigt.
Mitzubringen: Schnellhefter, Malstifte und 5 EUR
für Kopiermaterial
10x ab Samstag 14.03.15, 10.30 – 11.30 Uhr
vhs-Raum 101, Kammergasse 12
Gebühr 28 EUR, max. 10 Personen
Clemens Büntig, Künstler
Wir widmen uns Grundlagen der Illustration und des
Geschichtenerzählens. Licht und Schatten, Figur,
Hintergrund, Perspektive und Farbwirkung. Ihr entwickelt eure eigenen Figuren, Geschichten und
coole Schriften.
Sonntag 08.03.15, 14.00 – 18.00 Uhr
Gebühr 20 EUR, max. 8 Personen
KEINE ERMÄSSIGUNG
24
Simone Wuchenauer, Künstlerin
Mit Freude und großer Neugierde lernen wir die
technischen Möglichkeiten in der Fotografie kennen
und entdecken neue Motive und Perspektiven. Von
Makroaufnahmen in der Natur bis zu gegenseitigem
Modellstehen. Natürliche und authentische Bilder
entstehen in einer entspannten Atmosphäre.
Mitzubringen: eigene Kamera
Sonntag 12.04.15, 09.00 – 12.00 Uhr
Gebühr 15 EUR, max. 8 Personen
0703
Skulptur Ton für Kinder (7 – 12 Jahre)
Roswitha Prehm, Künstlerin
Ton oder auch Modellierton ist ein klassischer Werkstoff in der Bildhauerei, der leicht mit den Fingern
bearbeitet werden kann und so der kreativen Gestaltung keine Grenzen setzt. Nach einer Einführung in
die dreidimensionale Gestaltung und dem Kennenlernen der Werkzeuge erarbeitet jedes Kind eine
kleine Skulptur. Die Skulptur wird nicht gebrannt.
Material wird gestellt.
Samstag 09.05.15, 15.00 – 18.00 Uhr
Gebühr 15 EUR, max. 8 Personen
0704
Druckgrafik für Kinder (8 – 14 Jahre)
Alfred Ullrich, Künstler
Die Radierung (von lateinisch radere „kratzen,
entfernen“) ist eine künstlerische Tiefdrucktechnik, die schon im Mittelalter bekannt war. In eine
Platte geritzte oder geätzte Zeichnungen werden
mittels einer Druckerpresse auf Papier gedruckt.
Die Faszination der Umwandlung der kreativen Idee
in eine Druckform bleibt immer aktuell. Nach einer
Einführung in die Technik erstellt jedes Kind seine
eigene Radierung.
Samstag 13.06.15, 15.00 – 18.00 Uhr
Gebühr 15 EUR, max. 6 Personen
Für den Bereich „Junge vhs“ konnten wir
die Flughafen München GmbH als Sponsor
für das Frühjahrsemester 2015 gewinnen.
Dies ermöglicht uns, in diesem Zeitraum diese
Kurse deutlich günstiger als zum regulären
Preis anzubieten. Diese Ermäßigung ist in der
genannten Gebühr bereits berücksichtigt.
Sie gilt aber nicht für Kurse, die in Kooperation
stattfinden.
vhsfreising bildung 1/15
.
Faires Forum
FA I R T R A D E - S TA D T F R E I S I N G
Am 29. Juni 2011 wurde Freising auf eigenen Antrag
von der Siegelorganisation „TransFair“ offiziell als
FairTrade-Stadt anerkannt. Das ist kein bloßer Titel,
es ist ein Auftrag an uns alle: Ziel der Bewerbung
um die Anerkennung als „FairTrade-Stadt“ war und
ist es, in der Bevölkerung wie in der Wirtschaft, bei
Behörden und Verbänden in der Stadt, im Landkreis
und der Region das Bewusstsein für den fairen Handel zu wecken und weiter zu stärken, um so eine
breitere Basis für nachhaltigere, gerechtere Wirtschaftsbeziehungen zu Produzenten in Lateinamerika, Afrika und Asien, den „Ländern des Südens“, wie
es heute oft heißt, zu schaffen. Soziale Standards
und faire Preise für die Produzenten stehen dabei
ebenso im Fokus wie die nachhaltige Bewirtschaftung der Anbauflächen oder der finanzielle Ausgleich
für Infrastrukturmaßnahmen, also der Bau von
Schulen, Kranken-, Pflegeheimen.
Nicht nur die Stadtverwaltung, auch private Haushalte, (Hoch-)Schulen oder Pfarreien achten beim
Einkauf auf Produkte mit dem Fairtrade-Siegel.
Große und kleine Aktionen, dankenswerterweise
auch die Thematisierung in diesem Semesterprogramm der vhs, erinnern an die Idee, Bedeutung
und Ziele des fairen Handels. Nutzen Sie die Möglichkeiten, sich zu informieren – vielleicht wollen
Sie dabei sein. Auch kleine Schritte zählen!
Ihr
Tobias Eschenbacher
Oberbürgermeister
In Zusammenarbeit mit der Stadt Freising
Im Juni 2011 wurde die Stadt Freising zur FairTradeStadt ernannt. Zu den Treffen des Fairen Forum,
die vierteljährlich stattfinden, sind alle herzlich
eingeladen, die am Thema Fairtrade-Stadt Freising
interessiert sind und dazu beitragen wollen, die
Ziele des Fairtrade-Gedankens in der Gesellschaft
zu verankern. Die Teilnahme ist kostenlos, aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung.
Die Termine entnehmen Sie bitte der Tagespresse
sowie ab spätestens Februar 2015 der Homepage
der vhs Freising e. V.
Kleiner Sitzungssaal des Rathauses Freising
max. 25 Personen
KOSTENFREI
0822 Neu
Alles rund um die Schokolade
mit Verkostung
Kornelia Schredl, Verein „Partnerschaft Eine
Welt Freising“
Einst Aztekisches Heilmittel, dann exotisches
Luxusgut für reiche Europäer und heute für jeden
erschwingliche Nascherei: Die Geschichte der
Schokolade ist uralt und zeichnet Jahrtausende
der Kulturgeschichte nach. Auch für die heutige
Konsumgesellschaft ist sie ein Symbol: Schokolade
wird als Massenware zu Billigstpreisen in jedem
Supermarkt angeboten. Doch spätestens seit
der Eroberung Südamerikas durch Christopher
Columbus ist die Produktion von Schokolade eng
verbunden mit der Ausbeutung der ErzeugerInnen.
Heute unterstützen wir mit dem Kauf konventionell
produzierter Schokolade menschenunwürdige Arbeitsbedingungen wie Kinderarbeit und mangelnde
Gesundheitsvorsorge sowie die Belastung durch
gefährliche Chemikalien. Wie also können wir als
KonsumentInnen beim Kauf von Schokolade nicht
ausbeuterische, sondern faire Handelsbeziehungen
unterstützen? Produkte aus dem Fairen Handel
bieten hier einen Lösungsansatz: Sie schmecken
nicht nur köstlich, sondern garantieren außerdem
den ErzeugerInnen aus den Ländern des Südens
menschenwürdige Arbeitsbedingungen. Bei einer
kulinarischen Verköstigung wollen wir gemeinsam Faire Schokolade genießen und uns über die
Möglichkeiten fairer Handelsbeziehungen in einer
globalisierten Welt austauschen.
Bitte beachten Sie, dass bei diesem Kurs zusätzlich zur Kursgebühr Materialkosten in Höhe von
12 EUR/Person anfallen, die im Kurs direkt bei
der Lehrkraft gezahlt werden.
Freitag 26.03.15, 19.00 – 21.00 Uhr
vhs-Raum 107, Kammergasse 12
Gebühr 13 EUR, max. 12 Personen
0824 Neu
Italienischer Abend mit Verkostung
aus dem Projekt
„Libera Terra“ – befreite Erde –
der Geschmack der Legalität
Kornelia Schredl, Verein „Partnerschaft Eine
Welt Freising“
Fairer Handel – mit diesem Stichwort verbinden
wir normalerweise faire Handelsbeziehungen
zwischen den westlichen Industrienationen und
den Produzentenländern im globalen Süden. Doch
auch innerhalb Europas wird gegen Ausbeutung in
der Lebensmittelproduktion gekämpft: So leiden
italienische Bauern und Bäuerinnen unter der
Macht des organisierten Verbrechens. Durch Armut
und Arbeitslosigkeit in die Perspektivlosigkeit
getrieben, werden die Menschen in Apulien und
Sizilien abhängig vom System Mafia. Indem wir als
KonsumentInnen Olivenöl, Wein oder Orangen aus
diesen Gegenden zu billigen Preisen unhinterfragt
kaufen, unterstützen wir ungewollt die verbrecherische Ausbeutung der ProduzentInnen vor Ort.
Das Projekt „Libera Terra“ (Befreite Erde) wurde
gegründet, um den Menschen in den betroffenen
Regionen ein Leben und Arbeiten in Würde und
Legalität jenseits der Mafia zu ermöglichen. Hierbei
wird konfisziertes, ehemaliges Mafia-Land fair und
ökologisch bewirtschaftet. Bei einer kulinarischen
Verköstigung wollen wir gemeinsam mafiafreie
Produkte von Libera Terra wie Wein, Oliven und Antipasti genießen. Zugleich soll uns der mediterrane
Abend zum Dialog über faire und unfaire Handelsbeziehungen in Italien, Europa und der Welt dienen.
Bitte beachten Sie, dass bei diesem Kurs zusätzlich
zur Kursgebühr Materialkosten in Höhe von 15 EUR/
Person anfallen, die im Kurs direkt bei der Lehrkraft
gezahlt werden.
Freitag 29.05.15, 19.00 – 21.00 Uhr
vhs-Raum 107, Kammergasse 12
Gebühr 13 EUR, max. 12 Personen
25
Gesellschaf t
D I E S G I LT F Ü R A L L E K O C H K U R S E
M AT E R I A L K O S T E N
Die LieBe zUm kOcheN
begInnt mit dem KauF
der ricHtigEn zUtatEn
Die bei allen Kochkursen entstehenden
Materialkosten sind im Kurs direkt bei
der Lehrkraft zu bezahlen. Die gesamten
Kosten für den ganzen Kurs sind jeweils
angegeben. Unsere Lehrkräfte richten
sich beim Einkauf der Lebensmittel nach
dem Anmeldestand drei Tage vor Kursbeginn. Wir bitten Sie um Verständnis
dafür, dass unentschuldigte Teilnehmer
neben der Kursgebühr auch mit den
bereits verauslagten Materialkosten
belastet werden.
BITTE MITBRINGEN
Schürze, Geschirr-/Handtuch, Restebehälter und Freude am Kochen
EINE BIT TE ZUR KÜCHENBENUTZUNG
Für unsere Küchenräume gilt, diese
bitte nach jedem Kurstag sauber
aufgeräumt zu hinterlassen. Gegenstände aus der Küche dürfen nicht
mitgenommen werden. Im Kurs auftretende Beschädigungen melden Sie
bitte sofort der Lehrkraft.
, In unserer Schulküche werden
Kochen
und Geniessen
26
feinster Essig und Öle von „Vom
Fass“, Obere Hauptstraße 38, in
Freising verwendet. Zum Verfeinern
von Speisen und für köstliche Salatdressings werden sie, jahreszeitlich
angepasst, von Inhaberin Cornelia
Dittmar zur Verfügung gestellt.
Aus der Region für die Region sind
die Mehle, die in unserer Schulküche
verwendet werden. Diese werden
vom Verein „Freisinger Land e. V.“
zur Verfügung gestellt.
vhsfreising bildung 1/15
REGIONAL UND SAISONAL
0906 Neu
„Die Montagskocher“ im April
© vhs Freising e. V.
Paula Rinnerer, Fachlehrerin für Handarbeit und
Hauswirtschaft, Ernährungsfachfrau
Wir treffen uns montags um einen speziellen Kochbereich genauer zu „beleuchten“. Mit einer kurzen
Warenkunde, zum jeweiligen Thema und zahlreichen
Tipps zum Einkauf und Lagerung von Lebensmitteln
beginnen wir den Kochabend. Kochideen werden
gerne berücksichtigt.
Gratins und Aufläufe – der
geschichtete Luxus
0900 Neu
„Die Montagskocher“ im Februar
0902 Neu
Veganer Osterbrunch
Paula Rinnerer, Fachlehrerin für Handarbeit und
Hauswirtschaft, Ernährungsfachfrau
Wir treffen uns montags um einen speziellen Kochbereich genauer zu „beleuchten“. Mit einer kurzen
Warenkunde, zum jeweiligen Thema und zahlreichen
Tipps zum Einkauf und Lagerung von Lebensmitteln
beginnen wir den Kochabend. Kochideen werden
gerne berücksichtigt.
Carolin Aumann, Hauswirtschafterin
Ostern ohne Ei und Hase? Ja, das klappt! Im
Kurs kochen und probieren wir leckere, rein
pflanzliche, warme und kalte, süße und herzhafte Spezialitäten fürs Osterbüffet. Wir backen
veganes Osterbrot, saftige Marzipan-Brioche,
knusprige Bagel und einen Spinatkuchen.
Wir lassen uns Linsenbällchen und selbst gemachten Kräuter-Radieschenaufstrich auf Brot
schmecken. Damit niemand das Ei vermisst
gibts „scrambeld tofu“ und kleine „Omelettes“
aus der Muffinform mit traumhafter Minifoccacia mit Tomaten und Mandeln. Zum „Verstecken“ backen wir knusprige Keks-Hasen mit
Schokoladenfüllung. Die im Kurs verwendeten
Lebensmittel stammen, soweit möglich, aus
biologischem Anbau und fairem Handel.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 17 EUR/Person, werden
von der Lehrkraft eingesammelt
Freitag 27.03.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
Suppen – heißgeliebte Magenwärmer
© vhs Freising e. V.
Was man in der Tüte oder Dose nach Hause tragen
kann, verblasst in unserer Vorstellung allmählich
als kulinarisches Lust-Objekt. Zudem ist die Suppe
in den Ruf des Dickmachers geraten. Dabei gibt
es kaum einen anderen Menügang, der uns derart
buntgewürfelt und vielfältig duftend serviert wird.
Die Skala reicht vom Arme-Leute-Süppchen bis zu
Bocuse Trüffelsuppe. An diesem Abend stellen wir
die „Basis“ her: Eine Gemüse- und Fleischbrühe –
weiterverarbeitet zu Minestrone, Gelbe-RübenKokos-Suppe und Kartoffelcreme-Suppe.
Weitere Veranstaltungen der „Montagskocher“
siehe Kurs 0906 und 0915.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 12 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Montag 23.02.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
Tanja Jägermeyr,
Dipl.-Betriebswirtin (FH),
Hobby-Köchin
0904 Neu
Heimatliebe auf Schwäbisch
Tanja Jägermeyr, Dipl.-Betriebswirtin (FH),
Hobby-Köchin
Begleiten Sie mich auf eine kulinarische Reise
durchs Schwabenland. Am Fuße der Schwäbischen
Alb bin ich aufgewachsen und erinnere mich, nebst
der wunderschönen Landschaft, an lecker duftende
und schmackhafte Gerichte. Haben Sie Lust, die
Kunst des „Spätzleschabens“ zu erlernen? Ich zeige
es Ihnen, genauso, wie die Zubereitung köstlicher
Lachsmaultäschle. Zudem erzähle ich Ihnen die
Hintergründe des von uns zubereiteten „Gaisburger
Marsch“, einem typisch schwäbischen Eintopfgericht.
Neugierig geworden? Dann freue ich mich auf einen
Abend in netter Runde und mit einem Viertele Most.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 19 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Donnerstag 16.04.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
Aufläufe oder Gratins erfreuen sich großer Beliebtheit, denn sie sind schnell gemacht, abwechslungsreich, können eine feine Beilage darstellen als
auch eine clevere und leckere Resteverwertung. Die
überbackenen Köstlichkeiten lassen sich für viele
schwer auseinander halten, was genau versteht man
nun unter einem Auflauf und was ist ein Gratin –
was ist eine Royal? Diesen Fragen widmen wir uns
an diesem Abend. Die Übergänge von Gratins zu
Aufläufen sind mittlerweile fließend, eines jedoch
haben die überbackenen Leckerbissen gemeinsam –
sie schmecken immer köstlich! Dabei stellen wir
den Klassiker Kartoffelgratin (aus rohen Kartoffeln),
fleischlosen Spinatauflauf mit Souffle-Haube,
Südfranzösisches Gratin und einen süßen Obstcrumble her.
Weitere Veranstaltungen der „Montagskocher“
siehe Kurs 0900 und 0915.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 13 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Montag 20.04.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
0910 Neu
Mediterrane Küche mit regionalen
Produkten
Paula Rinnerer, Fachlehrerin für Handarbeit und
Hauswirtschaft, Ernährungsfachfrau
Der Begriff Mittelmeerküche oder mediterrane
Küche wird in Kochbüchern und umgangssprachlich häufig als Oberbegriff für die verschiedenen
Landesküchen der Mittelmeerregion verwendet.
Diese Küchen weisen zwar einige gemeinsame
Elemente auf, wie die häufige Verwendung von
Olivenöl, mediterranen Kräutern und Knoblauch,
unterscheiden sich teilweise jedoch erheblich.
Gemeinsam ist jedoch, dass es sich um pflanzenbetonte Kost mit den Lebensmitteln, die die Region
und die Saison bringt, handelt. Diese Küche ist
durch einen hohen Anteil an frischem Gemüse und
Obst, Hülsenfrüchten, Nüssen, sowie Getreideprodukten und Kartoffeln reich an wertvollen
Inhaltsstoffen wie Vitaminen, Mineralstoffen,
Spurenelementen, sekundären Pflanzenstoffen,
Ballaststoffen und ungesättigten Fettsäuren.
Einige Lebensmittel, die nicht aus der heimischen
Region stammen, sorgen für das mediterrane
Element. An diesem Abend bereiten wir ein Kohlrabi-Radieschen-Carpaccio, Hackfleischspieße,
Zucchini alla Scapese und süße Polenta-Mohnnockerl zu.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 15 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Montag 27.04.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
27
Gesellschaf t
Paula Rinnerer,
Fachlehrerin für
Handarbeit und
Hauswirtschaft,
Ernährungsfachfrau
© vhs Freising e. V.
0925
Kochen mit essbaren Wildkräutern
und Wildpflanzen
0915 Neu
„Die Montagskocher“ im Mai
Paula Rinnerer, Fachlehrerin für Handarbeit und
Hauswirtschaft, Ernährungsfachfrau
Wir treffen uns montags um einen speziellen Kochbereich genauer zu „beleuchten“. Mit einer kurzen
Warenkunde, zum jeweiligen Thema und zahlreichen
Tipps zum Einkauf und Lagerung von Lebensmitteln
beginnen wir den Kochabend. Kochideen werden
gerne berücksichtigt.
Salate – ein tägliches Muss
Über Salate kann man mehrbändige Werke
schreiben – und ihre unglaublichen Variationsmöglichkeiten wären damit immer noch nicht
erschöpft. Das beginnt mit den Ölsorten – von der
Olive bis zur Haselnuss und geht weiter mit den
Essigen – aus Sherry bis zum Aceto balsamico.
Damit können Sie süße, saure oder scharfe
Dressings zubereiten. Salat ist ein weites Feld –
für Anfänger und Fortgeschrittene. Im Kurs gibt
es viele Hinweise und Tipps für die Vor- und Zubereitung des Salates und der Marinade, die in
10 Grundregeln zusammengefasst sind. Wir klären,
wozu eine Salatschleuder nötig und was eine
Basismarinade ist. Wie kann ich Salat ideal vorbereiten und wird somit zu einer schnellen Ergänzung eines Gerichtes. Sie lernen 5 Marinaden
kennen und zum Sattessen gibt es einen Radi mit
Petersilienpesto, süß-saure Champignons, einen
Linsen-Puten-Salat, Eier-Tatar und natürlich saisonale Blattsalate.
Weitere Veranstaltungen der „Montagskocher“
siehe Kursnr. 0900 und 0906
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter, 5 Gläser mit Schraubverschluss
(gespült, ca. 200 ml Inhalt) und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 12 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Montag 04.05.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
28
0920
Un-Kräuter zum Kennenlernen
Spaziergang mit Wissenswertem über
Kräuter und Wildkräuter
Luise Raab, Meisterin der Hauswirtschaft, Kräuterpädagogin
Löwenzahn, Vogelmiere, Brennnessel, Gänseblümchen, Giersch und andere Wildkräuter sind kein
lästiges Unkraut – sie sind Geschenke der Natur.
Richtig zubereitet sind sie ein besonderer Genuss.
Wie wäre es mit einem Süppchen mit wilder Minze,
Kräutersalat mit wilden Blüten und Feta, Hähnchenbrust mit würzigem Löwenzahn-Kartoffelpüree oder
Gnocchi mit Wildkräuterpesto? Eine Löwenzahnlütencreme und junge Fichtenspitzen, in Schokolade
getaucht, runden unser „wildes“ Menü ab.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 15 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Dienstag 12.05.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 14 Personen
Luise Raab, Meisterin der Hauswirtschaft,
Kräuterpädagogin
Wächst da ein Unkraut oder ein Wildkraut oder gar
ein Heilkraut? Oder was ist das für ein Grünzeug?
Wenn Sie das schon immer wissen wollten, sind
Sie hier genau richtig. Bei unserer Kräuterwanderung werden Sie in die Geheimnisse der „wilden“
Kräuter eingeweiht. Zum Abschluss werden wir aus
diesen „Geschenken der Natur“ ein würziges Pesto
zubereiten.
Dienstag 05.05.15, 18.00 – 20.00 Uhr
Kräuterhof Raab, Oberhinzing 9,
84104 Rudelzhausen
An- und Rückfahrt in Eigenregie!
Gebühr 16 EUR, max. 18 Personen (inkl.
Erfrischungsgetränk und Glas für Pesto)
KEINE ERMÄSSIGUNG
© vhs Freising e. V.
0923 Neu
Ruck-Zuck-Fertig – vegane
„Blitzgerichte“
0928 Neu
Erdbeeren – die Königin der Früchte
Carolin Aumann, Hauswirtschafterin
Vegan, gesund und frisch kochen muss nicht aufwändig sein. In diesem Kurs kochen wir unkomplizierte, schnelle, familientaugliche Gerichte ohne
lange Vorbereitungszeiten und Zutatenlisten. Zur
Vorspeise bereiten wir schnellen CousCous- und
Kichererbsensalat und eine Suppe mit Schnittlauchklößchen zu. Wir braten Linsen-Hafer-Pflanzerl,
lassen uns Pesto und Linsenbolognese zu Spaghetti
schmecken und zaubern ein blitzschnelles orientalisches Reisgericht mit Kichererbsen und Tofu.
Auf Brot gibts Hummus aus roten Linsen, Olivenaufstrich und „Möhren-Butter“. Natürlich dürfen
auch Grundrezepte für vegane Pfannkuchen und
Spätzle nicht fehlen. Zum Nachtisch servieren wir
„Türkentommerl“ ein köstliches, warmes Dessert
aus Äpfeln und Polenta, Ruck-Zuck-Cookies und
Schoko-Vanille-Creme. Die im Kurs verwendeten
Lebensmittel stammen, soweit möglich, aus biologischem Anbau und fairem Handel.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 17 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Freitag 08.05.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
Ursula Widmann, Meisterin der Hauswirtschaft
Mit ihrer Reife beginnt die schönste Jahreszeit.
Es muss nicht immer Kuchen oder Marmelade
sein. Wir bereiten süffigen Erdbeer-Limes, pikantwürzigen Erdbeeressig, Erdbeer-Spargelsalat und
eine Erdbeer-Pizza mit Minzepesto und zum Schluss
noch ein feines Erdbeer-Parfait zu. Lassen Sie uns
zusammen die tolle Erdbeerzeit genießen.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch, Restebehälter, Glas/Flasche mit Schraubverschluss
(gespült, ca. 0,2 l Inhalt) und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 13 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Mittwoch 10.06.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 14 Personen
0944 Neu
Antipasti und auf Stein gebackenes
Brot
I N T E R N AT I O N A L
0930 Neu
Selbstgemachte Pasta und Gnocchi
La pasta e gli gnocchi fatti in casa
0938 Neu
il pane fatto in casa cotto sulla pietra
e antipasti – Cucinare in italiano
Angelina Giuliano, Köchin
Tagliatelle, Fusilli, Gnocchi & Co. Geschmacklich
so raffiniert – optisch eine Augenweide und von
der Zubereitung fast kinderleicht und doch so
vielseitig! Das sind die allseits bekannten italienischen Nudelgerichte, kurz „Pasta“ genannt.
Wir bereiten gemeinsam eine Auswahl an gefüllten
und ungefüllten Pasta aus verschiedenen Nudelteigen zu. Dabei werden wir die Nudeln sowohl
im Umgang mit der Nudelmaschine herstellen
als auch von Hand formen. Buon appetito!
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 18 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Samstag 28.02.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
Angelina Giuliano, Köchin
Acqua, farina e lievito, e qualche piccolo segreto vi
aiutera’a preparare per voi e i vostri cari del pane
veramente speciale, con diversi tipi di farina e cotto
su pietra. Prepareremo degli antipasti usando dei
prodotti stagionali come zucchini, melanzane, pepperoni e molto di piu.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
I costi dei materiali: 18 EUR/persona
Samstag 21.03.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
0933 Neu
Tapas – heute voll im Trend!
Daniela Neufang, Fremdsprachenkorrespondentin,
Hotelfachfrau
Tapas nennt man in Spanien raffinierte Häppchen,
die traditionell zu einem Glas Rioja serviert werden.
Was in alten Zeiten in Form einer einfachen Brotscheibe auf dem Weinbecher begann, hat sich heutzutage zu einer wahren Flut von kalten und warmen
Köstlichkeiten entwickelt. Aus frischem Gemüse,
Fleisch, Fisch und mediterranen Gewürzen und
Kräutern bereiten wir Spezialitäten aus unterschiedlichen Regionen Spaniens zu und erfahren dabei
Wissenswertes über Land und Leute!
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 17 EUR/Person (für Zutaten,
Getränke incl. Aperitif und Wein) werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Montag 02.03.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 14 Personen
0937 Neu
Cozy Afternoon Tea
Baking in English language
0940 Neu
Fingerfood – von der Hand in
den Mund
Ursula Widmann, Meisterin der Hauswirtschaft
Sie haben Gäste eingeladen und wollen sie mit
kleinen kulinarischen Köstlichkeiten überraschen?
Dann sind unsere Fingerfood-Rezepte genau das
Richtige. Mini-Tramezzini, in Räucherlachs gewickelte Gurke, verschiedene Canapes, pikante
Törtchen, Sesamtoast mit Huhn – schon die Zubereitung der Gerichte macht Lust auf mehr. Egal
ob für die Stehparty, ein Picknick oder einen klassischen Cocktail-Abend – Sie werden jeden Bissen
genießen.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 14 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Mittwoch 15.04.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 14 Personen
Von LieBe
allEin Wird
keiNer Satt.
Angelina Giuliano, Köchin
Übersetzt heißen sie zwar „Vorspeisen“ doch italienische Antipasti sind so lecker und vielfältig, dass
man allein davon schon satt werden kann. In Olivenöl eingelegtes Gemüse, marinierte Fische, aufgeschnittenes Fleisch, Geräuchertes und Frittiertes –
die Liste der Köstlichkeiten lässt jedem die Qual
der Wahl. Wir verwenden nur ausgewählte Qualitätsware um den unverfälschten Geschmack zu
erzielen. Dazu gehört allerdings noch das richtige
Brot, am besten auch selbst gemacht. Zum Beispiel
Focaccia: Frisch aus dem Ofen ist diese Brotsorte
unwiderstehlich.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 18 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Samstag 18.04.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
0945
Asiatische Küche – leicht und
raffiniert
Thuy Nga Vu, Gastronomin
Wenn auch Sie Aromen und Zutaten der asiatischen
Küche schätzen, sind Sie hier richtig. Gemeinsam
bereiten wir ein feines asiatisches Menü zu. Wir
kochen Glasnudelsuppe mit Hühnerfleisch, Morcheln,
Lauchzwiebel und Koriander, Fischfilet (gebacken)
und Garnelen mit Gemüse und Mangosoße sowie
gebratene Nudeln mit Garnelen und Gemüse. Für
eine süße Überraschung zum Abschluss des Menüs
ist gesorgt. Zum Essen werden grüner Tee, Jasmintee und Mineralwasser gereicht. Beim gemeinsamen
Genießen gibt es noch viele Tipps rund um die
asiatische Küche und zum Einkauf der speziellen
Lebensmittel.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 17 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Freitag 24.04.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
Daniela Neufang, Fremdsprachenkorrespondentin,
Hotelfachfrau
Don’t you enjoy having a cup of steaming hot tea
while reading a good book and nibbling on tidbits?
Before we chat about our favourite books we will
prepare some typical English treats (like scones
and crumpets with Devonshire cream and lemon
curd, various shortbreads, cherry pie and sandwiches) and brew some delicious tea.
Please don’t forget to bring along your kitchen
apron, one small screw-cap jar, a few Tupperwaretype containers and your favourite book(s) or
stories! Charge approx. 10 Euros per person.
Samstag 07.03.15, 14.00 – 18.00 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 22 EUR, max. 14 Personen
29
Gesellschaf t
0948
Sushi – feine Delikatesse aus Japan
0955 Neu
Sommer in der Provençe
Thuy Nga Vu, Gastronomin
Überall auf der Welt kennt man die kleinen, feinen
Fischdelikatessen. Lernen Sie die Geheimnisse
über die Herstellung der japanischen Köstlichkeiten
kennen. Sie erhalten nützliche Tipps zum Einkauf
von Fisch und Reis sowie der Zubereitung von
speziellem Sushi-Reis. Sie werden in die Kunst
der Fischauswahl eingeweiht und ich zeige Ihnen,
wie Sie diesen richtig zuschneiden. Gemeinsam
stellen wir verschiedene Sushi-Varianten wie Nigiri,
Maki und Inside-Out-Rollen her. Wir werden auch
eine Gemüsevariante zubereiten – für die Freunde
der vegetarischen Küche. In gemeinsamer Runde
werden wir unsere selbstgefertigten Köstlichkeiten
mit Grün- und Jasmintee oder Mineralwasser
genießen.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 18 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Samstag 25.04.15, 16.00 – 19.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
Daniela Neufang, Fremdsprachenkorrespondentin,
Hotelfachfrau
Begleiten Sie uns auf eine kulinarische Reise durch
den Süden Frankreichs, dort wo im Frühsommer
der Lavendel blüht und wo nur das Feinste vom
Feinen aufgetischt wird. Gemeinsam bereiten wir
landestypische Gerichte zu, bei denen wir uns durch
die Côte d’Azur schlemmen: Zu einem OrangenBasilikum-Apertif reichen wir geröstetes Brot mit
Lavendel-Frischkäse, crudités mit tapenade (Olivenpaste), aïoli (Knoblauchcrème) und fougasse
(Safran-Brot). Weiter gibt es an diesem Abend
u. a. Zucchini-Zitronen-Carpaccio, pissaladière
(Zwiebelkuchen mit Anchovis), eine provençalische
Fischsuppe, gegrillte Kalbsleber-ChampignonSpieße mit Zwiebelconfit und ein Oliven-Hühnchen
aus dem Ofen mit korrespondierendem Wein. Eine
Aprikosen-Mandel-Tarte mit Lavendel bildet den
krönenden Abschluss! Bon appétit !
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 18 EUR/Person, (für Zutaten,
Getränke incl. Aperitif und Wein) werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Montag 15.06.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 14 Personen
0950 Neu
Indische Küche – exotisch & leicht
Charanjit Heer, Spezialitätenkoch, med. gepr.
Ernährungsberater
Aufgrund der geschichtlichen Ereignisse ist die
Küche Indiens eine der vielseitigsten der Welt. Jede
Region Indiens hat ihre eigenen typischen Spezialitäten. Aber eines haben alle durchaus gemeinsam:
Achtsamer Umgang mit Gewürzen. Eine harmonisch
abgestimmte Gewürzmischung verleiht dem jeweiligen Gericht eine besonders schmackhafte und
exotisch duftende Note. Vindaloo, Korma, Rogan
Josh etc. sind regionaltypische Namen für Fleischgerichte. Ebenso Dal, Navratan, Gajarela, Haluva
und vieles mehr. Wir kochen einige der leckeren und
exotisch duftenden Gerichte mit Beilagen aus dem
Land der Götter und der Maharajas. Lassen Sie sich
von der indischen Küche verzaubern und von Ihrer
eigenen Kreativität in Ihrer Küche inspirieren. Ich
verwende weitgehend regionale, frische Lebensmittel,
nach Möglichkeit aus dem Bioanbau.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtücher,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 21 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Dienstag 28.04.15, 18.00 – 22.00 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 22 EUR, max. 14 Personen
0952 Neu
Kulinarische Reise durch Italien
Angelina Giuliano, Köchin
Wir treffen uns zu einem Kochabend, an dem wir
viele Regionen Italiens kulinarisch besuchen. Wir
bereiten regionaltypische Gerichte, wie Ossobuco
alla milanese con gremolada (Kalbsbeinscheiben
Mailänder Art), Sfincione (Pizza palermitanische
Art), Suppli al Telefono (Reis-Kroketten aus Rom),
Canederli al burro e salvia (Knödel in Salbeibuttersoße) zu.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 18 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Samstag 23.05.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
30
Charanjit Heer,
Spezialitätenkoch,
med. gepr.
Ernährungsberater
0960 Neu
Indische Küche – vegetarisch,
exotisch & vitaminreich
Charanjit Heer, Spezialitätenkoch, med. gepr.
Ernährungsberater
Wir kochen einige lecker schmeckende Gerichte,
die mit ihrer exotisch duftenden Note unsere Sinne
verwöhnen. Ein typisches Nationalgetränk ist obligatorisch. Die vegetarische Küche Indiens bietet
nicht nur für Gemüsefans Geschmacksvielfalt sowie
farbenfrohe Abwechslung. Die Besonderheit der
indischen vegetarischen Kost rührt vom Zusammenwirken der frischen Zutaten und der harmonisch
zusammengestellten Gewürze her. Vegetarische
Curry-Gerichte, wie z. B. Alloo Gobhi (goldgelb
leuchtendes Blumenkohl-Curry), Matter Paneer
(hausgemachter Käse mit frischen Erbsen), Biryani,
Brinjal, Panchratan, Dal (Curry-Gerichte) Halva,
Gajarela (Süßspeise) etc. lassen das Wasser im
Mund zusammenlaufen. Ich verwende regionale,
frische Lebensmittel nach Möglichkeit aus dem
Bioanbau.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtücher,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 18 EUR/Person, werden
von der Lehrkraft eingesammelt
Donnerstag 25.06.15, 18.00 – 22.00 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 22 EUR, max. 14 Personen
GESUND UND LECKER
Angelika Spöri,
Dipl. Oecotrophologin
und Kräuterpädagogin
0970 Neu
Kochen mit Herz fürs Herz
Angelika Spöri, Dipl. Oecotrophologin und
Kräuterpädagogin
Gesunde Ernährung ist ein Baustein der helfen
kann, Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen.
In der mediterranen Küche sind viele Komponenten
enthalten, die sich auf das Herz-Kreislaufsystem
positiv auswirken. Die mediterrane Art zu kochen
kombiniert mit unseren regionaltypischen Gerichten, Zutaten und Geschmäckern stehen in diesem
Kurs auf dem „Speiseplan“. Lassen Sie uns die herzgesunde Art zu kochen in vollen Zügen genießen.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 10 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Donnerstag 05.03.15, 17.00 – 20.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 25 EUR, max. 12 Personen
0972 Neu
Kochen für starke Knochen
Angelika Spöri, Dipl. Oecotrophologin und
Kräuterpädagogin
Calcium ist ein wesentlicher Baustein, um unsere
Knochensystem zu stärken. Um uns auch im Alter
noch „Knochen-fit“ zu fühlen, werden wir verschiedene Gerichte, die unsere Knochen stärken, zubereiten. Beim Kochen werden wir sowohl bekannte
calciumreiche Lebensmittel verwenden als auch
weniger bekannte Kräuter kennen lernen.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 10 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Donnerstag 12.03.15, 17.00 – 20.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 25 EUR, max. 12 Personen
vhsfreising bildung 1/15
0978
Vollwertiges Menü – ohne Gluten
Ursula Widmann,
Meisterin der
Hauswirtschaft
0974 Neu
Smoothies – Power im Glas
Ursula Widmann, Meisterin der Hauswirtschaft
Ob cremig gemixt oder grasgrün – Smoothies sind
in aller Munde! Mit ihren hohen Anteil an Vitaminen
und Mineralstoffen schenken sie uns Energie und
sind ein wahres Lebenselexier. Wir bereiten aus
süßem, reifen Obst, knackigem Salat, würzigen
Kräutern und frischem Gemüse eine vitalstoffreiche
Mini-Mahlzeit zu. So klappt die tägliche Versorgung
mit Vitaminen wie von selbst.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 8 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Mittwoch 18.03.15, 18.30 – 21.00 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 14 EUR, max. 14 Personen
. Neu
Glutenunverträglichkeit –
trotzdem genussreich Essen
Immer mehr Menschen sind davon betroffen.
Um Unwohlsein und Verdauungsprobleme zu
vermeiden ist eine Umstellung der Ernährung
unumgänglich. In meinen Kursen zeige ich Ihnen,
welche Alternativen es gibt. Sie werden überrascht sein, dass Sie zwar auf bestimmte Zutaten
verzichten müssen, aber nicht auf echten Genuss
und tolle Rezepte. Amaranth, Johannisbrotkernmehl, Agavensirup und Palmzucker sind nur einige
dieser „anderen“ Zutaten. Beim Genuss der
Speisen bleibt Zeit für den Erfahrungsaustausch
zwischen „Gleichgesinnten und Interessierten“.
Probieren Sie aus, wie sich der Körper nach einer
glutenfreien Mahlzeit anfühlt.
0976
Backen – ohne Gluten
Antonie Sperrer, Meisterin der Hauswirtschaft,
Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitsberaterin
Wir backen Brot, Kuchen und Gebäck wie feines
Körnerbrot, Vollkornbrot, Amaranth-Knäckebrot,
Brötchen-Semmeln, Pizza, süße Muffins und
Brownies, Käsekuchen und Mandel-PistazienSchnitten. Ob süß oder pikant ich zeige Ihnen,
wie mit einigen Tricks auch ohne Weizenmehl feine
Backstücke gelingen. Zu den gebackenen Köstlichkeiten trinken wir aromatischen Gewürztee und
Mineralwasser. Die im Kurs verwendeten Lebensmittel stammen, soweit möglich, aus biologischem
Anbau und fairem Handel.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 18 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Mittwoch 04.03.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
Antonie Sperrer, Meisterin der Hauswirtschaft,
Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitsberaterin
Wir kochen ein vollwertiges Menü mit Hirsebratlingen, Hirse-Amaranth-Auflauf, Auberginen mit
Linsen, Quinoasalat. Als Nachtisch bereiten wir eine
Schokoladentarte zu. Auch Alltagstaugliches, wie
die Herstellung glutenfreien Nudeln und Pfannenkuchen als Basis für weitere Gerichte stehen auf
dem Kochplan. Zum Essen trinken wir aromatischen
Gewürztee und Mineralwasser. Die im Kurs verwendeten Lebensmittel stammen, soweit möglich, aus
biologischem Anbau und fairem Handel.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 18 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Mittwoch 25.03.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
0980 Neu
Bewusst gesund – einmal täglich
Katharina Glanz, Betriebswirtin/Mitarbeiterin in
der Vertriebsentwicklung für den Bereich Feinkost
Es erwartet Sie ein Kochkurs mit leichten Hauptmahlzeiten, die leckere Alternativen zu Brötchen,
Haxe & Co. liefern. Eng mit der Natur verknüpft
wird in diesem Kurs mit Zutaten gekocht, die den
täglichen Nahrungsbedürfnissen des Menschen
genügen und in einem von Industrieprodukten geprägten Speiseplan für Ausgleich sorgen. In den
kreierten Leckereien stecken sehr wenige Kohlenhydrate und viel Natur. Lassen Sie sich überraschen,
was z. B. Löwenzahn, Leinsaat und Gänseblümchen
alles können und lernen Sie, wie Sie Ihrem Körper
mit bestimmten Gerichten Tag für Tag etwas Gutes
tun und auch Volkskrankheiten vorbeugen können.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 10 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Donnerstag 21.05.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
0982 Neu
Kalorienarm – fl ott – schmackhaft
EinE guTe küche
ist das FunDameNt
allEn gLücks.
Tanja Jägermeyr, Dipl.-Betriebswirtin (FH),
Hobby-Köchin
Kalorienarm kochen ohne zusätzlichen Aufwand –
mit einigen Kniffen und den richtigen Küchenutensilien können Sie unkompliziert kalorienarm
kochen. Mayonnaise wird durch leichten Naturjoghurt ersetzt. Üppige Panaden von Fleisch und
Fisch weichen würzigen Marinaden – das Fleisch
kann in ganz wenig Öl gebraten oder in Pergament
gegart werden. So bleiben Vitamine und Mineralstoffe besser erhalten und Kalorien kommen erst
gar nicht auf den Teller. Sie werden sehen – auch
Naschkatzen müssen nicht auf süßen Genuss
verzichten.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 17 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Freitag 22.05.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
31
Gesellschaf t
SÜSS UND CREMIG
© Petra Weßner
0983 Neu
Cake Pops – des Kuchens neue
Kleider
Petra Weßner, Cakedesignerin, Hobbybäckerin
Wer sie kennt, will sie haben – Kuchen am Stiel
könnte man sie auch nennen. Kleine Kuchenkugeln
als Schwein, Kuh, Keksmonster, Herz, Törtchen
dekoriert. Nicht schwer, aber ein paar Kniffe sollte
man kennen und schon können Sie sich selbst ans
Werk machen.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch, Dose
(mind. 20 cm lang) zum Transport der Schätze,
Styroporblock oder Trockensteckschwamm (verpackt) und Freude am Backen
Materialkosten: ca. 10 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Donnerstag 26.02.15, 18.00 – 21.00 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 17 EUR, max. 12 Personen
Michael Röger,
Konditormeister, Fachwirt
des Handwerks
0985 Neu
Feinste Kuchen – diesmal alle
aufgestrichen!
Michael Röger, Konditormeister, Fachwirt des
Handwerks
In diesem Kurs zeige ich Ihnen, wie Sie Tortenklassiker
„aufstreichen“ und Baumkuchenschnitten, Dobosschnitten, Pralinenschnitten oder Prinzregentenschnitten daraus machen. Solche Schnitten sind
auch für „Petit fours“ zu verwenden. Die kleinen
Leckereien werden mit österlicher Dekoration geadelt. Mit vielen praktischen Tipps vom Konditormeister gelingt dies auch zu Hause. Wer mitbacken
will, bitte Schürze und Geschirrtuch mitbringen.
Alle zubereiteten Köstlichkeiten können von den
Kursteilnehmern direkt verzehrt oder mit nach
Hause genommen werden.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Backen
Materialkosten: ca. 15 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Montag 09.03.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
32
vhsfreising bildung 1/15
0987
Vegan backen – praktisches
Basiswissen
Carolin Aumann, Hauswirtschafterin
Kuchen backen ohne Eier und Butter – das funktioniert? Ja, ich zeige Ihnen wie. Manchmal ganz einfach und manchmal mit ein paar Tricks. In diesem
Kurs backen, kneten, rühren und genießen wir ganz
ohne tierische Produkte, cholesterin- und laktosefrei. Wir backen leckere Kuchen, Muffins und Kekse
aus Mürb-, Rühr- und Hefeteig und natürlich dürfen
auch ein paar cremige Cupcakes nicht fehlen. Bei
einer gemütlichen Tasse Cappuccino, mit Sojamilch
natürlich, probieren wir uns durchs Kuchenbuffet
und haben genügend Zeit, uns über das vegane
Backen und vegane Produkte auszutauschen. Bleibt
nur noch die Frage, was denn eigentlich der Tofu
im Kuchen zu suchen hat. Die im Kurs verwendeten
Lebensmittel stammen, soweit möglich, aus biologischem Anbau und fairem Handel.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 17 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Samstag 14.03.15, 13.00 – 16.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
Portrait:
Petra Weßner
Backen war schon immer
meine Leidenschaft.
Seit meine Kinder auf
der Welt sind, haben sie
immer einen besonderen
Geburtstagskuchen
bekommen – z. B. Zug,
Schiff, Barbie, Autoscooter etc. Natürlich
nicht in dieser Perfektion wie heute. So wusste
ich damals nicht, dass es Fondant gibt. Es gab
kein Internet und somit auch nicht diese Vielfalt
an Informationen. Vor 5 Jahren stieß ich auf das
Internetforum „Torten-Talk“, das mich auf der Stelle
in seinen Bann zog. Über Wochen saß ich jede
Nacht vor meinem PC und starrte mit offenem
Mund die Bilder an. Da war es um mich geschehen.
Seither belegte ich zahlreiche Kurse und heute
bin ich so weit, dass ich mein Wissen und meine
Erfahrung weiter geben kann. ■
0988
Ah les Macarons, eine Köstlichkeit,
eine Sucht, eine Herausforderung
Stephanie Polifka, Konditormeisterin
Macarons sind keine Kekse, aber auch keine Petit
Fours – sie sind etwas Einzigartiges! Sie sind die
ideale Kleinigkeit, um sich selbst oder seinen
Liebsten eine Freude zu bereiten. Kommen Sie mit
auf unsere Reise und lassen Sie sich entführen
in eine zauberhafte, bunte Welt voll feiner, kleiner
Köstlichkeiten! Das Frühjahr inspiriert uns mit
seinen zarten Düften und Zutaten zu neuen feinen
Kreationen. Von jeder Kreation nehmen Sie Kostproben mit. Lassen Sie sich überraschen und
verzaubern!
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Backen
Materialkosten: ca. 14 EUR/Person werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Freitag 20.03.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
0990 Neu
Klassische Desserts – zeitgemäß
präsentiert
Michael Röger, Konditormeister, Fachwirt des
Handwerks
In diesem Kurs zeigt Ihnen der Hotel-Konditormeister Michael Röger, wie eine Bayerisch Crem,
Creme Patissier, Rote Grütze, Mousse au chocolate,
englische Creme und kalte Sabayone rationell
zubereitet und attraktiv serviert werden. Wer mitmachen will, bitte Schürze und Geschirrtuch mitbringen. Alle zubereiteten Köstlichkeiten können
von den Kursteilnehmern direkt verzehrt oder mit
nach Hause genommen werden.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Restebehälter und Freude am Kochen
Materialkosten: ca. 15 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Montag 23.03.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 20 EUR, max. 12 Personen
© Petra Weßner
0995
Der Weg vom einfachen Muffin
zum himmlischen Cupcake
© Petra Weßner
0992
Motivtorten-Einsteiger-Workshop
Torten-Tuning für Bastel- und Backfans
Petra Weßner, Cakedesignerin, Hobbybäckerin
Kreieren Sie Ihr persönliches Kuchen-Geschenk für
Familie und Freunde. In unserem Kurs lernen Sie
mit dem Werkstoff „Fondant“ zu arbeiten. Fondant
ist eine weiche Zuckermasse, die gefärbt und geformt werden kann und mit der auch Torten eingedeckt werden. An den ersten beiden Abenden gibt
es eine Einführung in die Welt der Motivtorten und
wir werden eine Figur sowie einige Tiere und Blumen
modellieren. Hinweise und Tipps für das „richtige
darunter“ gibt es selbstverständlich auch. Am letzten Abend decken Sie eine von Ihnen zu Hause gebackene und mitgebrachte Torte ein und dekorieren
Sie mit Ihren Figuren.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch, Trockensteckschwamm (verpackt), für 3. Abend: gebackenen Kuchen (ersatzweise Trockensteckschwamm
verpackt), evtl. Kuchenpalette, großes Messer,
große Backunterlage, großes Rollholz und Freude
am Backen und Modellieren
Materialkosten: ca. 14 EUR/Person (für 3 Kurstage),
werden von der Lehrkraft eingesammelt
3x ab Donnerstag 23.04.15, 18.00 – 21.00 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 51 EUR, max. 12 Personen
Petra Weßner, Cakedesignerin, Hobbybäckerin
Hier lernen Sie, wie man Cupcakes mit verschiedenen Cremehauben und unterschiedlichen
Spritztechniken oder mit Fondant dekoriert. Wir
bereiten 3 verschiedene Frostings zu und damit
werden Muffins zu himmlischen Cupcakes und
zum Highlight des Kuchenbuffets. Im Kurs reicht
die Zeit leider nicht um Cupcakes zu backen und
zur Weiterverarbeitung zu kühlen, darum bitte
1 Muffinblech mit 12 gebackenen Muffins nach
Ihrem Geschmack mitbringen. Ein Rezept für
Muffins erhalten Sie 1 Woche vor Kursbeginn per
E-mail.
Mitzubringen: Schürze, Geschirr-/Handtuch,
Spritzbeutel und Tüllen (falls vorhanden), Muffinblech zum Transport von 12 gebackenen Muffins
und Freude am Backen
Materialkosten: ca. 8 EUR/Person werden von
der Lehrkraft eingesammelt
Mittwoch 24.06.15, 18.00 – 21.00 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 17 EUR, max. 12 Personen
33
Gesellschaf t
GENUSSVOLL UND EDEL
Portrait: Marcus Rudek, selbstständiger Dipl.
Betriebswirt (FH), Whisky-Spezialist, 45 Jahre alt,
verheiratet, Dipl. Betriebswirt (FH), selbständig
tätig im Vertrieb von Kassensystemen. Die Leidenschaft für Whisky wurde das erste Mal bei einem
Urlaub in Schottland vor 20 Jahren geweckt.
Danach kamen immer weitere Urlaube in Schottland und Irland hinzu, wobei jedes Mal einige
Whisky-Destillen besucht und das Wissen über
Whisky ausgebaut wurde. Seit 2006 Mitgliedschaft beim Partnerschaftsverein Landshut-Elgin
(Elgin ist das Zentrum der schottischen WhiskyIndustrie) und 2. Vorsitzender seit 2011. Dadurch
ständiger Kontakt mit Freunden aus Elgin und mit
der dortigen Whisky-Industrie. 2012 Absolvent der
Springbank Whisky School in Campbeltown (SCO). ■
0996
Whiskys around the world
Marcus Rudek, selbstständiger Dipl. Betriebswirt
(FH), Whisky-Spezialist
Unsere aktuelle Whiskey-Tour führt uns in das
Land, wo der Whiskey erfunden wurde – das sagen
zumindest die Iren. Wir machen uns auf die Suche
nach den typischen irischen Whiskeys. Meistens
etwas milder und feiner als ihre schottischen
Gegenstücke, aber mindestens genauso gut und
interessant. Da bei diesem Seminar selbstverständlich auch der Whisky verkostet wird, bitten
wir Sie, sich danach nicht mehr selber ans Steuer
zu setzen.
Donnerstag 19.03.15, 19.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 39 EUR, max. 20 Personen (Kursgebühr
inkl. Whisky, Brot und Mineralwasser)
TEILNAHME AB 18 JAHREN
KEINE ERMÄSSIGUNG
34
vhsfreising bildung 1/15
0997
Weinseminar Piemont
Sonja Schupsky, anerkannte Beraterin für
Deutschen Wein und Reiseveranstalterin
für Weinwanderreisen
„Am Fuße der Berge“ – da liegt das Piemont tatsächlich und daher hat es seinen Namen. In dieser
Region wachsen bedeutende Weine wie Barolo,
Barbaresco und Roero. Alle diese Weine haben
den gleichen Vater- die Nebbiolo-Traube. Außer
diesen edlen Weinen probieren Sie auch Barbera,
Dolcetto und den Weißwein Arneis. Beim anschaulichen Seminar lernen Sie die wichtigsten Weine
des Piemonts kennen. Dazu werden anhand von
Kostproben die kulinarischen Besonderheiten
der Schlemmerregion beschrieben und verkostet.
Begleitet wird der Abend durch eine kleine FotoPräsentation sowie kurzen Videos, die mit Musik
aus der Region untermalt sind.
Materialkosten: ca. 20 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt (inkl. Verkostung der
regionalen Weine dazu werden regionaltypische
Schmankerl gereicht)
Dienstag 24.03.15, 18.00 – 21.00 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 17 EUR, max. 16 Personen
TEILNAHME AB 18 JAHREN
Portrait: Sandra Ganzenmüller hat durch ihr
Studium an der TU München in Freising-Weihenstephan den Zugang zu der spannenden Welt der
Biere gefunden und als erste Ernährungswissenschaftlerin die Ausbildung zur Biersommelière
absolviert. Nach verschiedenen Berufsstationen
in mittelständischen Lebensmittelunternehmen
und Agenturen ist sie seit Gründung im Jahr 2005
Mitinhaberin der Agentur „zweiblick // design
und kommunikation“ und verantwortet in erster
Linie die Kundenarbeit im Getränkebereich.
Die Agentur ist fest in der Welt der mittelständischen Brauwirtschaft verankert und daher war
der Schritt, berufsbegleitend die Ausbildung zur
Biersommelière zu machen, konsequent.
2011 ist die Agentur als Gründungsmitglied in
das Kompetenz-Zentrum der branchenbekannten
Doemens Akademie aufgenommen worden, an
der neben Biersommeliers und Braumeistern
auch Getränkebetriebswirte ausgebildet werden.
Sandra Ganzenmüller ist seit ein paar Jahren
festes Jurymitglied beim European Beer Star
(Deutschland) und 2012 erstmals in die 200köpfige Testerriege beim World Beer Cup (USA)
und 2013 in die Jury der Brussels Beer Challenge
berufen worden. Als Pressesprecherin des Biersommelier-Verbandes arbeitet sie konsequent
an der Verbreitung der deutschen Biervielfalt und
Bierkultur mit. ■
0998 Neu
Bier & Genuss
Bierverkostung
Sandra Ganzenmüller, Biersommelière
Dieses nicht unbedingt bierernste Seminar wendet
sich an alle, die unter fachkundiger Anleitung gerne
in die Welt deutscher Bierspezialitäten jenseits
von Pils, Hellem und Weißbier eintauchen möchten.
Wir werden besprechen, wie sensorisch an eine
Bierverkostung herangegangen wird, welche Rolle
die Wahl der Gläser auf das Aromaprofil hat, welchen
Beitrag die Rohstoffe zum Gesamteindruck haben
und welche Biere mit welchen Speisen kombiniert
werden können. Nebenbei gibt es wissenswerte
Anekdoten und Ausflüge in die Geschichte der Bierkultur. Bei diesem Seminar werden bis zu acht verschiedene Bierspezialitäten aus ganz Deutschland
verkostet. Danach sollte mach sich besser nicht
mehr selber ans Steuer setzen.
Donnerstag 16.04.15, 18.00 – 21.30 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 32 EUR, max. 20 Personen (Kursgebühr
inkl. Biere zum Verkosten, Mineralwasser, Brot)
TEILNAHME AB 18 JAHREN
KEINE ERMÄSSIGUNG
0999
Sommerliche Weine Südtirols
Sonja Schupsky, anerkannte Beraterin
für Deutschen Wein und Reiseveranstalterin
für Weinwanderreisen
Sonja Schupsky, anerkannte Beraterin für
Deutschen Wein und Reiseveranstalterin
für Weinwanderreisen
Die Weißweine aus dem Eisacktal gehören zu den
besten Italiens. Sie lernen einige Spezialitäten
kennen, die mineralisch und spritzig sind und sich
daher hervorragend als Sommerwein eignen. Wir
vergleichen Weine unterschiedlicher Winzer und
Sie erfahren Wissenswertes über den regionalen
Weinbau. Wie man Weine probiert wird dann beim
Verkostungsritual geübt. Erleben Sie einen genussreichen Sommerabend mit kulinarischen Kostproben des Naturparadieses Südtirol – vielleicht
finden Sie im Riesling oder Kerner Ihren neuen
Lieblingswein!
Materialkosten: ca. 20 EUR/Person, werden von
der Lehrkraft eingesammelt (inkl. Verkostung
von 6 bis 8 regionalen Weinen dazu werden regionaltypische Schmankerl, wie Südtiroler Speck,
Heukäse, Bergkäse, Schüttelbrot etc. gereicht)
Donnerstag 11.06.15, 18.00 – 21.00 Uhr
vhs-Raum 107, Schulküche, Kammergasse 12
Gebühr 17 EUR, max. 16 Personen
TEILNAHME AB 18 JAHREN
35
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
15
Dateigröße
2 416 KB
Tags
1/--Seiten
melden