close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kalenderwoche 09 - Verbandsgemeinde Waldsee

EinbettenHerunterladen
AmtsblAtt
Verbandsgemeinde Waldsee
mit den Ortsgemeinden
Altrip · Neuhofen · Otterstadt · Waldsee
Wir unterstützen die
Hrsg.: Verbandsgemeindeverwaltung 67165 Waldsee, Rathaus, Tel. 0 62 36/4 18 20, Fax 0 62 36/41 82 99, E-Mail: amtsblatt@waldsee.de.
Redaktionsschluss: montags, 12 Uhr. Verantwortlich für den amtlichen und nichtamtlichen Teil: Otto Reiland, Bürgermeister. Verlag und
Vertrieb: Printart GmbH, Kirchenstr. 8, 67125 Dannstadt-Schauernheim, Tel. (0 62 31) 91 85-0, Fax (0 62 31) 76 96. Verantwortlich für den
Anzeigenteil: Gunter Berg und Hans Bischof, geschäftsführende Gesellschafter. Anzeigen-Annahmeschluss jeweils montags, 9 Uhr. Das
Amtsblatt wird kostenlos an alle Haushaltungen verteilt. Anzeigenannahme nur unter Tel. 0 62 31 / 91 85 85, E-Mail: waldsee@printart.de
1. Jahrgang
Jahrgang
Freitag,27.
9. Januar
Freitag,
Februar2015
2015
Sprechstunden Bürgermeister und
Erster Beigeordneter
Sprechstunden vom Bürgermeister und Ersten Beigeordneten
nach Terminvereinbarung.
Bitte melden Sie sich bei Frau Strebel, Tel. 06236 4182-112.
Öffnungszeiten
der Verbandsgemeindeverwaltung
Die Verbandsgemeindeverwaltung hat wie folgt geöffnet:
Montag - Freitag 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Montag - Donnerstag 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Einwohnermeldeamt, Bürgerbüros:
Donnerstag zusätzlich bis 18:00 Uhr
Diese Öffnungszeiten gelten auch für die Verbandsgemeindekasse und die Verbandsgemeindewerke sowie die jeweiligen Bürgerbüros in den Rathäusern Altrip und Neuhofen.
Wahl des Beirates für Migration
und Integration
der Verbandsgemeinde Waldsee
Bekanntmachung, dass die Wahl des Beirates für Migration
und Integration der Verbandsgemeinde Waldsee nicht stattfinden kann
Die Wahl des Beirates für Migration und Integration der Verbandsgemeinde Waldsee kann aufgrund des § 56 Abs. 3 Satz 1
Gemeindeordnung nicht stattfinden, da keine Wahlvorschläge
eingereicht wurden.
Waldsee, 19.02.2015
Otto Reiland,
Wahlleiter
Die Verbandsgemeinde Waldsee
auf einen Blick:
neuer Plan bietet Orientierungshilfe
im Taschenformat
Informativ, übersichtlich und dank seines kompakten Formats
stets griffbereit ist der neue Plan, den die BVB-Verlagsgesellschaft mbH momentan nach amtlichen Unterlagen erstellt.
2.
9. Woche
Der Plan bietet mit seiner detaillierten kartographischen Darstellung des Gebiets inklusive eines alphabetischen Straßenverzeichnisses sowohl Besuchern als auch Einwohnern eine optimale Orientierungshilfe. Alle einheimischen Unternehmen, vom
kleinen Familienbetrieb bis zum Großunternehmen, haben die
Gelegenheit, ihre Verbundenheit mit der Region zu demonstrieren, indem sie durch eine Anzeigenschaltung im Plan die Erstellung finanziell unterstützen und so die kostenlose Verteilung an
die Bürger ermöglichen.Herausgegeben wird der Plan von der
BVB-Verlagsgesellschaft, die seit mehr als zwanzig Jahren Städte
und Kommunen erfolgreich bei der Öffentlichkeitsarbeit betreut.
In den nächsten Wochen wird Frau Beatrix Breuer (Mobil: 0172
6249871), eine Mitarbeiterin des BVB-Verlags, interessierten
Gewerbetreibenden die Möglichkeiten für eine Anzeigenschaltung im Plan vorstellen.
Verloren/Gefunden
Ortsgemeinde Altrip
Fahrräder, Schlüssel, Stützrad und Bekleidung in Altrip gefunden.
Zu erfragen im Rathaus Altrip, Tel. 06236 4182-360.
Ortsgemeinde Neuhofen
Folgendes wurde in Neuhofen gefunden:
Kindergeldbeutel, im Bürgerhaus nach Kindermaskenball
Schlüsselmäppchen, gefunden auf Friedhofsgelände
2 Regenschirme (liegen geblieben in der Postagentur)
Damenarmbanduhr (liegen geblieben in der Postagentur)
2 kleine Schlüssel am Metallring
Zu erfragen im Bürgerbüro im Rathaus Neuhofen,
Tel. 06236 4182-352 oder -353
Ortsgemeinde Waldsee
Schwarze Katze mit grünen Augen (2 Jahre alt, gechipt) in Waldsee entlaufen, Tel. 0176 32611553.
Feuerwehr
Wehreinheit Altrip
Am 06.03.15 findet ab 19 Uhr eine Feuerwehrübung
statt.
Sprechzeiten der Bezirksbeamten
Die Sprechstunde des Bezirksbeamten Herrn Auer findet jeden
Donnerstag in der Zeit von 10.00 bis 11.00 Uhr im Rathaus Altrip,
Zimmer 304, DG Altbau, statt.
Die Sprechstunden des Bezirksbeamten Herrn Cranz finden
jeden Dienstag in der Zeit von 10.00 bis 11.00 Uhr im Rathaus
Waldsee und jeden Mittwoch in der Zeit von 10.00 Uhr bis 11.00
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Notrufe
Allgemeiner Notruf Feuerwehr Seite 2
Tel. 112
Tel. 112
Polizei Tel. 110
Polizeiinspektion Schifferstadt Tel. 06235 4950
Kripo-Sicherheitsberatung Ludwigshafen Tel. 0621 963-2510
Rettungsleitstelle/Krankentransporte
Tel. 19222
(mit Mobil-Telefon bitte Ortsvorwahl vorwählen)
Giftinformationszentrum Mainz
Tel. 06131 19240
Kreisverwaltung Ludwigshafen Tel. 0621 5909-0
Ökum. Sozialstation Limburgerhof e.V. Tel. 06236 61543
Pflegestützpunkt
Tel. 06236 4290-251 o. -250
Pflege (Tag & Nacht für Sie erreichbar)
avendi Rhein-Pfalz-Stift Waldsee
Pro Seniore Residenz Neuhofen
Waldparkresidenz Altrip
Tel. 06236 4494-0
Tel. 06236 431000
Tel. 06236 397-0
Evang.-Kath. Telefonseelsorge
rund um die Uhr
– gebührenfrei – vertraulich –
Tel. 0800 1110111
und 0800 1110222
RUFTAXI
(Linie Waldsee – Otterstadt – Speyer)
Tel. 06232 24774
oder 76788
RUFTAXI (Linie Otterstadt – Waldsee – Limburgerhof – Neuhofen – Rheingönheim) Tel. 06236 1822 oder 409510
RUFTAXI (Linie Altrip – Rheingönheim) Tel. 06236 2904
o. 0171 5118310
Bereitschaftsdienste
Bei Störungen im Leitungsnetz vor der Zähleinrichtung:
Wasserversorgung
Altrip
Technische Werke Ludwigshafen Tel. 0621 505-1111
Neuhofen, Otterstadt, Waldsee
Pfälzische Mittelrheingruppe Schifferstadt Tel. 06235 9570-31
Stromversorgung
Altrip und Neuhofen
Pfalzwerke Netz AG Maxdorf Otterstadt
Stadtwerke Speyer Waldsee
Stadtwerke Schifferstadt Gasversorgung
Thüga Schifferstadt Freitag, 16.00 Uhr, bis Montag, 07.00 Uhr
Tag vor Feiertag, 18.00 Uhr, bis zum nächsten Werktag, 07.00 Uhr
Das aktuelle Ärzteverzeichnis finden Sie
in den örtlichen Telefonbüchern.
Zahnarzt-Notfalldienst 28.02./01.03.2015
(Sa. 9.00 – 12.00, So. u. Feiertage 11.00 – 12.00 Uhr)
Notdienstkreis Schifferstadt:
Dr. Christa Benabadji,
Rehbachstr. 35, 67141 Neuhofen, Tel.: 0 62 36/5 45 94
Notdienstkreis Speyer:
ZÄ Eva Hofmann,
Iggelheimer Str. 26, 67346 Speyer, Tel.: 0 62 32/1 00 12 42 0
Apotheken-Notfalldienst
Fr., 27.02.2015
Rathaus-Apotheke Mutterstadt
Oggersheimerstr. 1, Tel. 06234-4944
Sa., 28.02.2015
Albertus-Magnus-Apo. Mutterstadt
Dahlienstr. 3, Tel. 06234-4440
Schreiner‘s-Apotheke in Altrip
Rheingönheimerstr. 13, Tel. 06236-2061
So., 01.03.2015
Löwen-Apotheke Neuhofen
Hauptstr. 17, Tel. 06236-1440
Mo., 02.03.2015,
Apo. am Burgunderplatz Limburgerhof
Burgunderplatz 17, Tel. 06236-88041
Di., 03.03.2015
Albertus-Magnus-Apo. Mutterstadt
Dahlienstr. 3, Tel. 06234-4440
Mi., 04.03.2015
Apo. am Burgunderplatz Limburgerhof
Burgunderplatz 17, Tel. 06236 88041
Do., 05.03.2015
Apo. am Schillerplatz Schifferstadt
Schillerplatz 4, Tel. 06235-3030
Tel. 06237 935-211
Tel. 06232 6254000
Tel. 06235 4901-122
Tel. 0800 0837111
Ärztliche Notfalldienstzentralen:
(falls der Hausarzt nicht erreichbar ist)
Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus
Hilgardstr. 26, 67346 Speyer,
Ausgabe 9/27. Februar 2015
Tel. 06232 19292
Bereitschaftsdienstzentrale Ludwigshafen,
St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus, Steiermarkstr. 12a,
67067 Ludwigshafen-Gartenstadt
Tel. 116117
Öffnungszeiten:
Montag, 19.00 Uhr, bis Dienstag, 07.00 Uhr
Dienstag, 19.00 Uhr, bis Mittwoch, 07.00 Uhr
Mittwoch, 14.00 Uhr, bis Donnerstag, 07.00 Uhr
Donnerstag, 19.00 Uhr, bis Freitag, 07.00 Uhr
Apothekennotdienst – wichtige Änderung
Ansage des Apothekennotdienstes über landeseinheitliche
Rufnummern:
deutsches Festnetz: 0180-5-258825-PLZ (0,14 €/Min.
Mobilfunknetz: 0180-5-258825-PLZ (max. 0,42 €/Min.)
Anzeige der notdienstbereiten Apotheken im Internet unter
www.lak-rlp.de
Der Notdienst wechselt jeweils morgens um 8.30 Uhr
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 3
Uhr im Rathaus Neuhofen, Zimmer 18 (EG), statt.
In dringenden Fällen bitten wir die Polizeiinspektion in Schifferstadt, Tel. 0 62 35 49 50, anzurufen.
Gleichstellungsstelle
Die Gleichstellungsbeauftragt der Ortsgemeinde Altrip, Frau
Sieglinde Pfeifer, erreichen Sie unter der Tel. 06236 429610.
Die Ansprechpartnerin im Rathaus Altrip, Frau Marina Külbs,
unter Tel. 06236 4182-361.
Die Gleichstellungsbeauftragte Frau Barbara Feil ist unter der
Tel. 06236 54502 und per Mail b.feil@waldsee.de oder fbgleichstellung@gmail.com zu erreichen.
Sprechstunden nach Vereinbarung.
Kostenfreies Hilfetelefon – rund um die Uhr – in Gewaltsituationen
Tel. 0800 0116-016
Sprechstunden
der Deutschen Rentenversicherung
Die nächste Sprechstunde des Versichertenältesten der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz, Herrn Franz Reiland,
ist am Montag, 02. März 2015, ab 9.00 Uhr, im Zimmer Nr. 18
(EG) des Rathauses Neuhofen und am Montag, 16. März 2015,
von 8.30 bis 12.00 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses Altrip, 1.
OG.
Um längere Wartezeiten zu vermeiden werden Termine für die
Sprechstunde vergeben. Eine entsprechende Terminliste liegt im
Rathaus Altrip, Zimmer 104, bei Frau Külbs, Tel. 06236 3999-35,
und im Rathaus Neuhofen, Zimmer 16, Tel. 06236 4191-16, aus.
Sprechstunden Kreisjugendamt
Die Sprechstunde der zuständigen Sozialarbeiterin in Altrip, Frau
Lehmann-Westermann, findet jeweils am 1. Montag im Monat von
10.00 bis 11.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses (1. OG) statt.
In dringenden Fällen und zur Terminabsprache wenden Sie sich
bitte direkt an die Kreisverwaltung Ludwigshafen, Kreisjugendamt,
Frau Lehmann-Westermann, Tel. 0621 5909-120.
Frau Theresia Bitsch vom Kreisjugendamt wird jeden 3. Dienstag
im Monat in der Zeit von 14.00 - 15.00 Uhr im Rathaus Waldsee
zur Verfügung stehen.
Außerhalb der Sprechzeiten ist sie tel. bei der Kreisverwaltung
Ludwigshafen, Kreisjugendamt, Tel. 0621 5909-124, erreichbar.
Volkshochschule im Monat März 2015
für die Ortsgemeinden Altrip, Neuhofen, Otterstadt
und Waldsee
KULTURELLE VERANSTALTUNGEN
„Der kleine Maschmeier" Musikkabarett mit Hans Georgi
Sa., 21.03.2015, 19.00 Uhr, Kath. Pfarrzentrum Waldsee
Eintrittskarten zu 10,-- € in allen Rathäusern
„Gerda und Walter" Szenen einer Ehe von und mit Norbert
Roth und Alice Hoffmann. Musikalisch begleitet werden die
Szenen einmal mehr mit Chansons von Frank Golischewski.
Fr., 24.04.2015, 20.00 Uhr in der Kulturhalle Waldsee
Karten gibt es im Vorverkauf zu 15,--/13,-- € (Abendkasse 19,-€) im Rathaus Waldsee und Altrip
Ausstellungen in der Rathausgalerie Waldsee
„Kopflastig" Figuren aus Beton
Ausgabe 9/27. Februar 2015
Vernissage: So., 01.03.2015, 11:00 Uhr, Dauer bis 27.03.2015
Ausstellung mit Gabriele Köbler - Form und Farbe
Acht Künstler – Vier Gemeinden – Eine Ausstellung
Malerei in der neuen Verbandsgemeinde
So., 07.06.2015, Vernissage: 11.00 Uhr, 4 Wochen
Künstler aus der neuen Verbandsgemeinde stellen aus
Altrip
Anmeldungen bitte an Fr. Hagedorn
Tel. 06236 4182-160 · E-Mail: sibylle.hagedorn@vg-waldsee.de
Örtl. Leiterin: Sibylle Hagedorn
GESUNDHEIT UND ERNÄHRUNG
W3075101A1 Backen mit Sauerteig
In Kooperation mit dem Heimat- und Geschichtsverein Altrip Sie
wünschen sich Brot ohne Zusatzstoffe? So wie früher? Brot, das
lange hält und trotzdem noch schmeckt? In diesem Kurs erfahren
Sie, wie Backen mit Sauerteig funktioniert, welche Gerätschaften
Sie zum Backen benötigen und als „Anschubhilfe“ zum Selberbacken können Sie etwas Sauerteig-Ansatz mit nach Hause
nehmen. Dazu bitte ein kleines Schraubdeckelglas mitbringen.
Ort:
Bürgerhaus alta ripa,
Termin:
Mi., 18.03.2015 von 19.00-21.00 Uhr, 1 x
Referentin: Elke Knöppler
Gebühr:
10,- / 7,- € ab 8 TN Ausgebucht
W3070711A1 Thermomix – Spaß mit gesundem Genuss ins
neue Frühjahr – Frühlingsvorboten gesund
verpackt
Ihnen ist es wichtig mehr gesunde und leckere Gerichte auf den
Tisch zu bringen? Der Thermomix hilft Ihnen mit Leichtigkeit und
sicherem Gelingen. In diesem Kurs lernen und erleben Sie mit
noch mehr Freude Ihren Thermomix einzusetzen und Sie erhalten wertvolle Tipps von alltäglichen Gerichten bis hin zu besonderen Festmenüs. Schon das Zubereiten wird ein Genuss.
Der Austausch von langjähriger Erfahrung und Neulings-Fragen
bietet weitere interessante Möglichkeiten unterschiedlicher Sichtweisen.
Bitte mitbringen: eine Schürze Wählen Sie die Saisonkurse einzeln oder belegen Sie gleich alle drei. zzgl zur Kursgebühr
Lebensmittelumlage von ca. 8,00 ¤
Ort:
Bürgerhaus
Termin:
Mi., 11.03.2015 von 18.00-21.30 Uhr, 1 x
Referentin: Clara Krempel
Gebühr:
15,- / 11,- € ab 8 TN
W3011201A1 Hatha-Yoga für einen gesunden Rücken
Bitte mitbringen: bequeme helle Kleidung, Unterlage (Decke oder
Isomatte)!
Ort:
Sporthalle am Rheindamm
Termin:
Di., 31.03.2015 von 14.00-15.30 Uhr, 8 x
Referent:
Ernst Frattini
Gebühr:
50,- / 40,- Euro ab 8 TN
W3011201A2 Hatha-Yoga für einen gesunden Rücken
Bitte mitbringen: bequeme helle Kleidung, Unterlage (Decke oder
Isomatte)!
Ort:
Sporthalle am Rheindam
Termin:
Di., 31.03.2015 von Di, 16.00-17.30 Uhr, 8 x
Referent:
Ernst Frattini
Gebühr:
50,- / 40,- Euro ab 8 TN
W3011201A3 Hatha-Yoga für einen gesunden Rücken
Bitte mitbringen: bequeme helle Kleidung, Unterlage (Decke oder
Isomatte)!
Ort:
Sporthalle am Rheindamm
Termin:
Di., 31.03.2015 von Di, 17.45-19.15 Uhr, 8 x
Referent:
Ernst Frattini
Gebühr:
50,- / 40,- Euro ab 8 TN
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 4
W3011201A4 Hatha-Yoga für einen gesunden Rücken
Bitte mitbringen: bequeme helle Kleidung, Unterlage (Decke oder
Isomatte)!
Ort:
Sporthalle am Rheindamm
Termin:
Di., 31.03.2015 von Di, 19.30-21.00 Uhr, 8 x
Referent:
Ernst Frattini
Gebühr:
50,- / 40,- Euro ab 8 TN
BERUF UND QUALIFIZIERUNG
W7038021A2 Erste Schritte am PC mit Windows 7 |
Aktiv im Alter
Kursinhalte: - Bedienung von Maus und Tastatur - Die wichtigsten
Bauteile und Speicher - Programme verwenden, Fensterdarstellung - Texte in Word eingeben, verändern und gestalten - Dateien,
Ordner und Bibliotheken kennenlernen - Dateiorganisation Umgang mit Laufwerken - Desktop einrichten Die Kursgebühr
beinhaltet ein Schulungsbuch im Wert von 17,50 Euro.
Ort:
Max-Schule, Saal 3
Termin:
Mi., 04.03.2015 von 18.00-21.00 Uh, 4 x
Referent:
Benjamin Paul
Gebühr:
77,- / 61,- Euro ab 8 TN
Neuhofen
Anmeldungen bitte an Fr. Thul:
Tel. 06236/4182-351 E-Mail: E-Mail: nicole.thul@vg-waldsee.de
Örtl. Leiterin: Annemarie Gehres
SPRACHEN
W4140031N1
Ort:
Termin:
Referentin:
Gebühr:
Niederländisch V
Rudolf-Wihr-Realschule Plus Limburgerhof
Di., 03.03.2015 18.00 bis 19.30, 15 x
Frau Van de Weerd
68,- / 99,- € ab 8 TN
W4140091N1
Ort:
Termin:
Referentin:
Gebühr:
Niederländisch für Fortgeschrittene
Rudolf-Wihr-Realschule Plus Limburgerhof
Di., 03.03.2015 19.30 bis 21.00, 15 x
Frau Van de Weerd
68,- / 99,- € ab 8 TN
Otterstadt - Waldsee
Anmeldungen bitte an Fr.Herrmann oder Fr. Fuchs
Tel. 06236 4182-103
E-Mail: renate.herrmann@vg-waldsee.de oder
hanni.fuchs@vg-waldsee.de
Örtl. Leiterin: Hanni Fuchs
Alle nachfolgenden Kurse finden in der Hermann-Gmeiner
Schule statt, sofern kein anderer Ort angegeben ist.
Voranzeige:
Zusatzkurs
W3021501W3 Rückenschule und Funktionsgymnastik
mit Pilateselementen
Referent: Agnes Grimbs
Termin:
Di., 14.04.2015, 10.15-11.15 Uhr, 15 x
Gebühr: 43,-- / 57,-- € ab 8 TN
Ort:
Jugendhauskeller Otterstadt
BERUF UND QUALIFIZIERUNG
W5000131W1 Rhetorik intensiv – sicher im Wort,
wirkungsvoll im Auftritt
Referent:
Gisela May
Termin:
Fr., 27.02.2015, 16.00-21.00 Uhr
Sa., 28.02.2015, 10.00 - 18.00 Uhr
Gebühr:
94,- / 125,- € ab 8 TN
Ausgabe 9/27. Februar 2015
GESELLSCHAFT UND UMWELT
W1050391W1Vortrag: Ihre Rechte und Pflichten als Patient
nach dem Patientenrechtegesetz
Durch das im Jahr 2013 in Kraft getretene Patientenrechtegesetz
sind die wesentlichen Rechte und Pflichten von Patienten und
Behandelnden klarer geregelt und leichter erkennbar. Hierzu
gehören z.B. die Informations- und Aufklärungspflichten gegenüber den Patienten, die Pflicht zur Dokumentation der Behandlung
und das Akteneinsichtsrecht des Patienten. In der Praxis hat sich
jedoch gezeigt, dass das maßgebliche recht, das sich aus dem
Behandlungsvertrag zwischen Behandelnden (Ärzten, Heilpraktikern, Physiotherapeuten, Masseuren, Logopäden, Ergotherapeuten, Psychologische Psychotherapeuten, Hebammen) und
Patienten ergibt, nicht immer in den Grundzügen bekannt ist. Die
Referentin, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Medizinrecht,
wird auf die Grundsätze des Arzthaftungs- und Behandlungsrechts eingehen und diese mit Fallbeispielen aus der anwaltlichen
Praxis anschaulich darstellen.
Ort:
Waldsee, Altes Rathaus
Referent:
Dr. Bita Bakhschai
Termin:
Mi., 25.03.2015, 19.00-21.00 Uhr , 1 x
Gebühr:
Der Vortrag ist kostenfrei, eine Anmeldung bei
der vhs aber erforderlich.
W1150011W1 Vortrag: Energie aus der Sonne –
Wie werde ich zum Erzeuger?
In Zusammenarbeit mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz
Region Vorderpfalz, der Energiebeauftragten des Kreises und
dem BUND Rhein-Pfalz-Kreis Die Referentin Elke Bröckel, Energiebeauftragte des Rhein-Pfalz-Kreises, wird Ihnen zunächst eine
Einführung in die Grundlagen der Photovoltaik und der Solarthermie geben.
Danach wird sie Ihnen das Solarkataster für den Rhein-PfalzKreis vorstellen. An ausgewählten Beispielen wird Ihnen gezeigt,
wie Sie für Ihr eigenes Gebäude die solare Nutzungsmöglichkeit
und den Ertrag ermitteln können.
Referent:
Elke Bröckel
Termin:
Mo., 16.03.2015, 19.00-21.00 Uhr, 1 x
Gebühr:
Der Vortrag ist kostenfrei, eine Anmeldung bei
der vhs aber erforderlich.
KULTUR UND GESTALTEN
W2052501W1 Drucktechnik trifft Malerei – Experimentelles
Drucken mit Linolfarben
Sie lernen interessante und ideenreiche Varianten des Druckens
per Hand kennen. Sie können mit kleinen und großen Formaten
arbeiten und am Ende des Workshops ein fertiges Ergebnis mit
nach Hause nehmen. Die grundsätzlich notwendigen Materialien
werden gestellt. Wir benutzen Hartschaumplatten, Styropor o.ä.
als Druckplatten. Es ist von der einfachen grafischen Umsetzung
des Bildmotivs bis zur mehrfarbigen Bildkomposition alles möglich. Es können gern eigene Bildvorlagen mitgebracht werden,
die wir versuchen umzusetzen Der Workshop ist für Einsteiger/
innen und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Bitte mitbringen: Küchenkrepp, Teppichmesser, Schere, Lineal mind. 30
cm, Bleistift, Haushaltsfolie transparent, 1 dicke Pappe, Sperrholzplatte o.a. Holzplatte zum Scheiden mind. 30 x 40 cm
Ort:
Jugendkunstschule
Referent:
Betina Kaiser
Termin:
Sa., 14.03.2015, 10.00-16.00 Uhr, 1 x
Gebühr:
44,-- / 33,-- € ab 8 TN
W2063501W1 Edelsteinketten - selbst gestaltet
Lassen Sie sich von Ihrer eigenen Kreativität überraschen!
Gestalten Sie Ihren absolut individuellen Modeschmuck aus
verschiedenen Halbedelsteinen wie Lava, Koralle, Jade usw. plus
Perlen, Glas, Silber-, bzw. Goldzwischenteilen selbst. Am Ende
des Abends halten Sie schließlich Ihr absolutes Unikat in Händen
und werden staunen, welche/r Künstler/in in Ihnen steckt!
Kursgebühr zzgl. Materialkosten ab ca. 20,-- €
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Referent:
Termin:
Gebühr:
Seite 5
Marlene Schäfer
Mo., 16.03.2015, 18.00-21.30 Uhr, 1 x
15,-- / 11,-- € ab 8 TN
GESUNDHEIT UND ERNÄHRUNG
W3041301W1 Heilfasten – dem Körper eine Pause gönnen
Das gemeinsame Fasten geht über 7 Tage, anschließen 3 Tage
Aufbau. Während des Fastens treffen sich die Teilnehmer regelmäßig zum Erfahrungsaustausch und Meditation; außerdem gibt
es Tipps für das Essen nach dem Fasten. Die Teilnahme ist verpflichtend.
Termine: Freitag, 27.02.2015 Informationsabend
und Vorbesprechung
1. Wochenende: Do., Fr., Sa., So., 05. - 08.03.2015
2. Wochenende: Do., Fr., Sa., So., 12. - 15.03.2015
jeweils 19.00 - 20.30 Uhr.
Referent:
Marie-Theres Bauer
Termin:
Fr.,27.02.2015, 17.00-20.30 Uhr, 9 x
Gebühr:
56,- / 74,- € ab 8 TN
W3041041W1 Vortrag: Verdauungsstörungen –
Die Gesundheit liegt im Darm
Immer häufiger klagen Menschen über Verdauungsprobleme,
sind dabei ratlos oder nehmen sie nicht ernst. Der Vortrag erklärt
auf einfache Weise, wie eine gesunde Verdauung funktioniert,
wie es zu Störungen kommt und wie sie sich auf natürliche Weise
beheben lassen.
Referent:
Sabine Gustke
Termin:
Mo., 02.03.2015, 19.00-20.30 Uhr, 1 x
Gebühr:
5,-- € werden am Abend kassiert
W3076091W1 Österliches Menü – stressfrei gekocht
Aus leckeren Zutaten zaubern wir mir einfachen, gut vorzubereitenden Rezepten ein pfiffiges Menü mit Vorspeise, Zwischengang,
Hauptgericht und himmlischem Dessert. Eben ein stressfreies
Ostermenü. Auch für Kochmuffel oder Anfänger geeignet.
Kursgebühr zzgl. Lebensmittelumlage ca. 15,-- €
Referent:
Petra Kunz
Termin:
Mo., 16.03.2015, 18.30-21.30 Uhr, 1 x
Gebühr:
14,-- / 10,-- € ab 8 TN
W3076131W1 Vegetarisches Ostermenü
Aus leckeren Zutaten zaubern Sie ein pfiffiges Menü mit Vorspeise, Zwischengang, Hauptgericht und himmlischem Dessert.
Ein Ostermenü nicht nur für Vegetarier. Der Kurs ist auch für
Kochmuffel oder Anfänger geeignet.
Kursgebühr zzgl. Lebensmittelumlage von 15,-- €
Referent:
Petra Kunz
Termin:
Di., 24.03.2015, 18.30-21.30 Uhr, 1 x
Gebühr:
14,-- / 10,-- € ab 8 TN
EDV UND MEDIEN
W8055031W1 Workshop: Fotobuch selbst gestalten
Fotobücher sind eine besondere Möglichkeit zur professionellen
Präsentation ihrer eigenen Fotos in Form eines Buches. Doch
ganz so einfach, wie es die Hersteller mit der oftmals kostenlosen
Software behaupten, ist es aber nicht mit der Buchgestaltung.
Vieles was gestalterisch beachtet werden muss, wird verdrängt
und nicht als wichtig erachtet. Sie erhalten anhand mitgebrachter
Fotos viele Tipps und Kniffe, damit auch Sie Fotobücher von
Urlaub, Hochzeit, Opas 80. Geburtstag oder ein Themenfotobuch
professionell gestalten können und wirklich Freude daran haben.
Wir verwenden im Kurs das Verfahren der Fa. CEWE. Sie erhalten im Kurs einen Gutschein für ein Fotobuch im Wert von 26,95
Euro Bitte unbedingt mitbringen: eigene Fotos auf CD oder USBStick.
Referent:
Inge Lange
Termin:
Mo., 02.03.2015, 09.00-12.00 Uhr, 2 x
Gebühr:
40,-- /30,-- € ab 8 TN
Ausgabe 9/27. Februar 2015
JUGENDKUNSTSCHULE
W7062371W1 Wir drehen einen LEGO-Trickfilm
(8-12 Jahren)
Wir nehmen eine kurze Bildergeschichte und stellen sie mit unseren LEGO-Steinen und -figuren nach. Kleine Szenen werden
aufgebaut und daraus mit der Kamera ein Film entwickelt und
gedreht. Es erwartet euch viel Spaß und eine ganz neue LEGOWelt.
Referent:
Sonja Görgen
Termin:
Sa., 14.03.2015, 10.00-16.00 Uhr, 1 x
Gebühr:
14,-- €
W7062551W1Ferienkurs: Linoldruck (ab 9 Jahren))
Ihr entwerft eine Druckvorlage und übetragt sie auf Linolplatten.
Mit dem Liniolschnittmesser wird das Motiv herausgeschnitten
und dann mit Druckfarbe eingefärbt. Jetzt könnt ihr, so oft ihr
wollt, das Bild auf Papier drucken.
Referent:
Michaela Jäkel
Termin:
Do., 26.03.2015, 10.00-14.00 Uhr, 2 x
Gebühr:
27,-- €
W7062561W1 Ferienkurs: Perspektivisches Zeichnen
(11-13 Jahren)
In diesem Workshop lernt Ihr die Grundlagen des räumlichen
Zeichnens kennen und werdet danach selbst in der Lage sein,
Landschaften, möblierte Zimmer oder Häuserschluchten zu entwerfen. Wir werden hauptsächlich mit Bleistiften und mit Tusche
auf Papier arbeiten.
Referent:
Dr.Karin Bury
Termin:
Mo., 30.03.2015, 10.00-15.00 Uhr, 3 x
Gebühr:
55,-- €
Der Behindertenbeauftragte ...
.... ist Ansprechpartner für Menschen mit Behinderungen und
deren Angehörige im Rhein-Pfalz-Kreis
.... berät Betroffene und deren Angehörige auf der Grundlage
der UN-Konvention, die Inklusionsrechte von Menschen mit
Behinderungen beinhaltet
.... ist Bindeglied zwischen Menschen mit Behinderung und der
Kreisverwaltung
.... wirkt mit bei der kommunalen Teilhabeplanung
Er ist zu erreichen:
E-Mail: arno.weber@kv-rpk.de
Telefon: 0621 5909-303 (Anrufbeantworter)
Sprechzeiten:
Kreisverwaltung, Europaplatz 5, 67072 Ludwigshafen
Zimmer 303
Nächster Termin: Dienstag, 02.03.2015, von 9.30 - 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Seniorenbüro Rhein-Pfalz-Kreis
www.senioren-rhein-pfalz-kreis.de
Hier können Senior/innen aus dem Rhein-Pfalz-Kreis ihre Anliegen vortragen.
Aufgaben des Seniorenbüros (Auswahl)
- Netzwerkarbeit für und mit Senior/innen im Kreis
- Beratung zu Fragen des bürgerschaftlichen Engagements
- Bindeglied für Senior/innen mit der Kreisverwaltung
- Öffentlichkeitsarbeit mit dem Ziel, eine Bewusstseinsschärfung
für die Auswirkung des demografischen Wandels zu schaffen.
Seniorenbüro Rhein-Pfalz-Kreis
Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis
Europaplatz 5 · 67072 Ludwigshafen
Sprechzeiten: Dienstag von 10.00 - 13.00 Uhr
Ansprechpartner: Elfriede Benedix und Elke Becker
(auch außerhalb der Sprechzeiten)
Telefon: 0621 5909- 629.
Kunst per Computer
Der künstlerischen Betätigung mit dem Computer ist ein Wochen-
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 6
endseminar gewidmet, zu dem die Volkshochschule des RheinPfalz-Kreises für den 28. Februar und 1. März Anfänger wie
Fortgeschrittene in ihr Schifferstadter Bildungszentrum einlädt.
"Airbrush – Digital Painting mit Adobe Photoshop am Mac" lautet
der offizielle Titel der Veranstaltung mit Oliver Wetter.
Sie soll Grundlagen im Bereich DTP (Desktop-to-Print) Verfahren
vermitteln und intensiv in die Materie der digitalen Bilderstellung
einführen.
Letztlich geht es um die effektive Realisierung von der eigenen
Idee zum fertigen Bild, beginnend mit dem Entwurf am digitalen
Zeichentablett, über die Erstellung von Characterdesigns und
Mattepaintings, wie sie in der Spiele- und Filmindustrie benötigt
werden, bis hin zur Fotomanipulation und High-End Retusche.
Neben künstlerische Fähigkeiten sollten die Teilnehmer Kenntnisse im Umgang mit Apple/Mac-Computern mitbringen.
Der Unterricht dauert an beiden Tagen von 10 bis 17 Uhr.
Die Teilnahmegebühr beträgt 95 Euro.
Nähere Informationen und Anmeldung unter www.vhs-rpk.de
(Veranstaltung W2058011S2) oder im Bildungszentrum, Telefon
06235 6021, E-Mail richard-scheibel@bz-rpk.de.
Anmeldungen nimmt die Stadtverwaltung Schifferstadt,
Telefon 06235 44-320 oder -302, entgegen.
Wer sich für die eigenen Arbeiten des Dozenten interessiert,
ist unter „www.fantasio.info" an der richtigen Adresse.
Sonderprogramm zur Förderung
von Wohnraum für Flüchtlinge
und Asylbegehrende
Vor dem Hintergrund einer steigenden Zahl von Flüchtlingen und
Asylbegehrenden in Rheinland-Pfalz und der damit verbundenen
Nachfrage nach Wohnraum soll mit diesem Programm die Wohnraumversorgung von Flüchtlingen oder Asylbegehrende in Rheinland-Pfalz im Anschluss an die vorläufige staatliche Unterbringung nachhaltig verbessert werden.
Wer wird gefördert?
• Eigentümer oder dinglich Nutzungsberechtigte von Gebäuden,
die diese für die Unterbringung von Flüchtlingen oder Asylbegehrende herrichten.
Wie wird gefördert?
• Mit einem i. d. R. nachrangig durch Grundpfandrecht gesicherten Darlehen der ISB (ISB-Darlehen Wohnraum für Flüchtlinge
und Asylbegehrende).
• Die Höhe des ISB-Darlehens Wohnraum für Flüchtlinge und
Asylbegehrende beträgt 600 Euro je m² förderfähiger Wohnfläche. Das Darlehen ist begrenzt auf die Höhe der voraussichtlichen Investitionskosten. Die voraussichtlichen Investitionskosten sind durch einen fachkundig erstellten
Kostenvoranschlag zu belegen.
Was ist zu beachten?
• Der geförderte Wohnraum ist 10 Jahre zweckgebunden.
• Während der Zweckbindung besteht für die zuständige
Gemeinde ein Besetzungsrecht.
• Mit der Maßnahme darf bei Antragstellung noch nicht begonnen worden sein.
• Auf Antrag ist ein vorzeitiger Maßnahmenbeginn möglich.
• Nach Abschluss der Maßnahme, darf eine festgelegte Anfangsmiete nicht überschritten werden.
Wie beantrage ich das lSB-Darlehen Wohnraum für Flüchtlinge und Asylbegehrende?
• Den Antrag können Sie in Kürze im Internet unter www.isb.rlp.
de abrufen.
Wir empfehlen im Vorfeld ein Beratungsgespräch in der ISB.
• Mit dem Antrag ist eine Stellungnahme der zuständigen
Gemeinde und des Ministeriums für Integration, Familie,
Kinder, Jugend und Frauen (MIFKJF) auf ISB Vordruck vorzulegen, aus dem der Bedarf für Wohnraum für Flüchtlinge und
Asylbegehrende hervorgeht.
Ansprechpartner bei der ISB:
Herr Michael Back, Telefon 06131 6172-1640
Frau Monika Becker, Telefon 06131 6172-1739
Frau Alexandra Wüst, Telefon 06131 6172-1764
Ausgabe 9/27. Februar 2015
Veranstaltungsvielfalt zum Frauentag
Rund um den Internationalen Frauentag, der alljährlich am 8.
März begangen wird, haben die Gleichstellungsbeauftragten des
Rhein-Pfalz-Kreises wieder mehrere öffentliche Veranstaltungen
angesiedelt.
Den Auftakt macht am Samstag, 28. Februar, 19.30 Uhr, ein
unterhaltsamer Abend mit Szenen, Liedern und Texten "zwischen
Chaos und Kosmos". Gestaltet wird er von den Hempel Sisters
aus dem Herxheimer Chawwerusch-Theater. Veranstaltungsort
ist das Pfarrer-Jakob-Fuchs-Haus in Mutterstadt (Untere Kirchstraße 7). Eintrittskarten zu 15 Euro gibt es im Vorverkauf bei der
protestantischen Kirchengemeinde sowie bei der kommunalen
Gleichstellungsstelle im Rathaus. Männer sind ebenfalls willkommen.
Am Samstag, 7. März, 19.30, sind interessierte Frauen zu einer
Veranstaltung mit Patrizia Hüthwohl-Polizzano sowie Gisela und
Klaus Eisenhauer eingeladen. Ort: Kurpfalztreff unter den Arkaden in Bobenheim-Roxheim (Pfalzring 43). Auf dem Programm
stehen Gedichte, Gesang und musikalische Begleitung. In diesem
Fall kosten die Eintrittskarten 5 Euro und sind an der Infotheke
des örtlichen Rathauses erhältlich.
"Augenblicke" zeigt eine Ausstellung der Altriper Künstlerinnengruppe "Facetten" und einiger Gäste, die am Sonntag, 15. März,
18 Uhr, im Altriper Bürgerhaus Alta Ripa (Ludwigstraße 42) eröffnet wird und bis 20. März zu sehen ist. Besichtigungszeit: Dienstag bis Freitag zwischen 17 und 19 Uhr. Am Donnerstag, 19. März,
19 Uhr, bildet sie die Kulisse für das Maskenspiel "Spiel des
Lebens" mit Irmela Engelland, zu dem Interessierte ebenfalls bei
freiem Eintritt willkommen sind.
Literarisches mit Gong und dem Titel "Handtaschengeplauder"
präsentiert am Dienstag, 17. März, 19.30 Uhr, das Trio Kirchner,
Schmidt & Scherr bei freiem Eintritt im Kulturhof Schrittmacher,
Kirchenstraße 17, Dannstadt-Schauernheim. Es geht dabei um
die spannende Frage, was eine Frau, von dem was sie spazieren
trägt, wirklich braucht.
"Schatz, Du redest heute aber wieder viel ...!" heißt es am Mittwoch, 18. März, 19 Uhr, im Bürgerhaus Dudenhofen (Konrad-Adenauer-Platz 4). Unter dieser Überschrift möchte Diplom-Psychologin Dr. Christel Frey ihre Geschlechtsgenossinnen ermuntern,
ihre natürliche Kommunikationsstärke auch "auf der Bühne der
Welt" zu nutzen. Eintrittspreis: 5 Euro.
Speziell dem "Equal-Pay-Day", bis zu dem Frauen für den Jahresverdienst eines Mannes mit derselben Tätigkeit arbeiten
müssen, ist eine Veranstaltung mit dem Acoustic Duo WolfsVoice&PianoReich gewidmet. Sie findet am Freitag, 20. März,
19.30 Uhr, im Schlösschen von Limburgerhof (Parkstraße 43)
statt und handelt "Von Goldstücken und Männern". Das musikalische Spektrum umfasst Pop, Gospel, Jazz, Musical und Balladen. Eintrittskarten für 10 Euro halten neben der Bücherei Limburgerhof alle Gleichstellungsstellen im Kreisgebiet bereit.
Kooperationspartner ist hier der Business Professional Women
Club Mannheim/Ludwigshafen.
Als Gemeinschaftstermin mit den Ludwigshafener Nachbarn folgt
dann am Montag, 23. März, 18 Uhr, noch ein Vortrag mit anschließender Diskussion im Heinrich-Pesch-Haus Ludwigshafen (Frankenthaler Straße 229). Die Autorinnen Christina Bylow und Kristina Vaillant beleuchten dort was Frauen in der Lebensmitte bis
dahin geleistet haben und mit was sie noch rechnen müssen.
Titel: "Die verratene Generation".
Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings wird um Anmeldung unter
Telefon 0621/5999-162 gebeten.
Der Abschluss der Reihe bildet eine Ausstellung mit 20 Kunstwerken im Format 20 mal 20 von 20 Künstlerinnen und dem
daraus abgeleiteten Titel "FormART 20x20x20/2015". Federführend ist dabei die Künstlerinnengruppe "kunstfaser". Gezeigt wird
sie im historischen Rathaus von Mutterstadt (Oggersheimer
Straße 13). Vernissagetermin: Freitag, 27. März, 19 Uhr.
Eine Finissage findet am Sonntag, 12. April, 17 Uhr, statt. Dazwischen können Interessierte täglich von 16 bis 19 Uhr zur Besichtigung vorbeikommen, sonn- und Feiertags bereits ab 14 Uhr.
Nur am Karfreitag ist geschlossen.
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 7
Wohnung für Syrer im Rollstuhl gesucht
Kommende Woche bekommt der Rhein-Pfalz-Kreis eine fünfköpfige Sunniten-Familie aus Syrien zugewiesen, zu der auch ein
27-jähriger im Rollstuhl gehört. Bislang hat die Kreisverwaltung
aber noch keine Wohnung gefunden, die zumindest über einen
barrierefreien Zugang verfügt. Sie bittet daher ganz dringend um
entsprechende Mietangebote.
Die Familie gehört zu den 5.000 Flüchtlingen, zu deren Aufnahme
sich die Bundesrepublik Deutschland aus humanitären Gründen
verpflichtet hat.
Alle Mitglieder haben in der Heimat eine weiterführende Schule
besucht und zuletzt im Handwerks- oder Dienstleistungssektor
gearbeitet.
Der junge Mann leidet unter einer schweren Hüftverletzung, die
er während seiner Gefangenschaft vor der Flucht in den Libanon
erlitten hat, und muss noch mehrfach operiert werden.
Wer dem Kreis eine geeignete Wohnung zur Miete anbieten kann,
kann sich bei der Kreisverwaltung direkt mit dem zuständigen
Abteilungsleiter Heribert Werner in Verbindung setzen.
Telefon: 0621 5909-224. Optimal wäre es, wenn sie schon am 5.
März bezogen werden könnte.
Ihr Weg zur Kindertagespflege
Kindertagespflege ist eine individuelle und meist
wohnortnahe Betreuung mit flexiblen Betreuungszeiten innerhalb der Familie der Kindertagespflegeperson.
Diese Betreuungsform wird von vielen Eltern auch als Ergänzung
zur institutionellen Kinderbetreuung geschätzt.
Zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie zur Umsetzung
des Rechtsanspruch – Bildung und Betreuung des Kindes ab der
Vollendung des ersten Lebensjahres, berät und hilft die Fachstelle
die Eltern bei der Suche nach einer qualifizierten Betreuungsperson.
Die Kindertagespflegepersonen, Tagesmütter oder Tagesväter,
unterstützen und fördern die Entwicklung der Kinder liebevoll und
kompetent im familiären Rahmen.
Die Fachstelle der Kindertagespflege des Kreisjugendamtes
unterstützt verantwortungsvolle, zuverlässige und belastbare
Menschen auf dem Weg Tagesmutter oder Tagesvater zu werden.
Fachberatung und Vermittlung Rhein-Pfalz-Kreis Süd
Verbandsgemeinde Waldsee
Otterstadt, Waldsee, Altrip, Neuhofen
Frau Sabine Asal-Frey
Zi. A 134, Tel. 0621 5909-134, E-Mail: sabine.asal-frey@kv-rpk.de
Finanzierung der Kindertagespflege
(Leistung und Kostenbeitrag)
Buchstabe A - H:
Frau Emily Theska
Zi. A 133, Tel. 0621 5909-159, E-Mail: emily.theska@kv-rpk.de
Buchstabe I - M:
Herr David Korn
Zi. A 133, Tel. 0621 5909-133, E-Mail: david.korn@kv-rpk.de
Buchstabe N - Z:
Frau Andrea Schmidt
Zi. A 107, Tel. 0621 5909-107, E-Mail: andrea.schmidt@kv-rpk.de
www.kv-rpk.de
Eigenbetrieb Abfallwirtschaft
des Rhein-Pfalz-Kreises –
Abfallecke
Informationen rund um die Abfallentsorgung
im Rhein-Pfalz-Kreis:
Die kostenlose Kühlgerätesammlung
Neun mal im Jahr findet in jeder Kreisgemeinde eine kostenlose
Sammlung von zuvor beim Eigenbetrieb angemeldeten Kühlgeräten statt. Angenommen werden hierbei alle haushaltsüblichen
Kühlgeräte zur Lebensmittelkühlung wie z.B. Kühlschränke,
Gefrierschränke und -truhen, Kühl/Gefrier-Kombinationen sowie
mobile Klimageräte und Ölradiatoren aus dem Rhein-Pfalz-Kreis.
Ausgabe 9/27. Februar 2015
Anmeldung
Nur angemeldete Geräte werden abgeholt. Die Abholung Ihres
Kühlgerätes können Sie telefonisch unter 0621 5909-520 und
-555 oder per Online-Formular unter www.ebalu.de beauftragen.
Sie erhalten dann von uns den nächstmöglichen Abholtermin.
Wichtig: Kühlgeräte und Ölradiatoren werden nicht im Rahmen
der Sperrmüllabfuhr mitgenommen.
Bereitstellung
Die zuvor angemeldeten Kühlgeräte müssen am Tag der Abholung spätestens ab 6:00 Uhr sichtbar am Gehwegrand (nicht im
Hof oder in der Toreinfahrt) bereitstehen.
Sie dürfen keine Lebensmittel mehr enthalten.
Selbstanlieferung
Wenn es mal schnell gehen muss, können Sie Ihr Kühlgerät auch
selber bei unserem beauftragten Unternehmen anliefern. Nach
Angabe Ihrer Wohnanschrift wird Ihnen Ihr Kühlgerät dort kostenfrei abgenommen.
Nähere Informationen geben wir Ihnen gerne unter 0621 5909555.
Wichtig: Kühlgeräte und Ölradiatoren werden grundsätzlich nicht
auf den Wertstoffhöfen angenommen.
Niemals "wild" abstellen!
Kühlgeräte enthalten neben klimaschädigenden Gasen auch
sogenannte Kälteöle. Durch unkontrolliertes Entweichen können
diese Mineralöle große Mengen an Erdreich, Oberflächen- und
Grundwasser verschmutzen.
Das Abstellen von Kühlgeräten vor den Wertstoffhöfen oder
Deponien im Kreis ist daher verboten und wird strafrechtlich verfolgt.
Ihr Eigenbetrieb Abfallwirtschaft
Kreishaus
Europaplatz 5
67063 Ludwigshafen
Tel. 0621 5909-555
Fax: 0621 5909-623
www.ebalu.de
Katholische Pfarreiengemeinschaft
St. Christophorus
Gottesdienstordnung
27.02.2015, Freitag
06:15 Waldsee
18:30 Otterstadt
18:30 Waldsee
19:00 Limburgerhof
28.02.2015, Samstag
18:00 Limburgerhof
Ökum. Frühschicht im Pfarrzentrum
anschließend Frühstück
Rosenkranz
Hl. Messe
in besonderem Gedenken an
Manfred Christmann
Helmut Schotthöfer und Angehörige
Kreuzwegandacht
Vorabendmesse
in besonderem Gedenken an
Rudolf Tremmel und Verstorbene
der Familien Tremmel und Schärl
Gerda Lukas
Elisabeth und Manfred Müller
18:30 Altrip
Vorabendmesse
in besonderem Gedenken an
Ida und Emil Wörz
Familie Friedrich und
verstorbene Angehörige
01.03.2015, 2. Fastensonntag
09:30 Waldsee
Hl. Messe
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee für die Pfarreiengemeinschaft
musikalisch mitgestaltet von dem
MGV Concordia in besonderem
Gedenken an die verstorbenen
Mitglieder des MGV Concordia
Ernst Walter
Maria Musiol als 2. Sterbeamt
Irene Weick als 2. Sterbeamt
gleichzeitig Kinderwortgottesfeier
09:30 Neuhofen
Hl. Messe
10:30 Limburgerhof
Hl.Messe im Caritas-Altenzentrum
„St. Bonifatius"
11:00 Otterstadt
Hl. Messe
in besonderem Gedenken an
Ruth Ackermann als 2. Sterbeamt
03.03.2015, Dienstag
09:15 Neuhofen
Hl. Messe
19.00 Waldsee
Kreuzweg-Andacht, gest. vom PGR
04.03.2015, Mittwoch
08:30 Limburgerhof
Gemeinschaftsmesse der kfd
anschließend
Info-Frühstück im Pfarrheim
06.15 Otterstadt
ökum. Frühschicht
im prot. Gemeindezentrum
05.03.2015, Donnerstag
18.00 Waldsee
Kreuzweg-Andacht
19:00 Otterstadt
Hl. Messe mit sakramentalem Segen
06.03.2015, Freitag – Weltgebetstag
06.15 Waldsee
ökum. Frühschicht im Pfarrzentrum
19:00 Limburgerhof
ökum. Gottesdienst
in der kath. Kirche
18.00 Otterstadt
ökum. Gottesdienst
in der ev. Kirche
18.30 Waldsee
ökum. Gottesdienst
in der ev. Kirche
07.03.2015, Samstag
18:00 Neuhofen
Vorabendmesse
18:30 Otterstadt
Vorabendmesse in besonderem
Gedenken an
Gisela Renner als 2. Sterbeamt
18:30 Waldsee
Messe zum Abschluß
des Besinnungstages
08.03.2015, 3. Fastensonntag
09:30 Waldsee
Hl. Messe
09:30 Altrip
Hl. Messe
11:00 Limburgerhof
Hl. Messe
Gleichzeitig Beet- und Spielstunde
Sprechstunden
gemeinsames Pfarramt Waldsee
Grabengasse 42 + Tel 06236/429080 + Fax 06236/4290811
Email: pfarramt.waldsee@bistum-speyer.de
dienstags
09.00h - 12.00h
donnerstags
09.00h - 12.00h & 17.00h - 18.30h
Gemeindebüro Altrip
Parkstraße 24 + Tel 06236/2421
montags
10.00h - 12.00h
mittwochs
16.00h - 18.00h
Gemeindebüro Limburgerhof
Dekan-Fink-Platz 1 + Tel 06236/8212
montags
09.00h - 12.00h
dienstags
15.00h - 17.00h
mittwochs
09.00h - 12.00h
freitags
10.30h - 12.00h
Gemeindebüro Neuhofen
Goethe Straße 2 + Tel 06236/415292
Seite 8
montags
freitags
Ausgabe 9/27. Februar 2015
09.00h - 12-00h
10.30h - 12.00h
Gemeindebüro Otterstadt
Luitpoldstraße 1a + Tel 06232/33145
montags
09.00h - 12.00h
freitags
10.30h - 12.00h
Seelsorger
Pastoralreferentin Doris Heiner, Pastoralreferentin Barbara
Jung-Kasper, Pfarrer Michael Paul & Pfarrer Frank Aschenberger
erreichen Sie im gemeinsamen Pfarramt, per email: Vorname.
Nachname@Bistum-Speyer.de oder in einer der Sprechstunden:
Pfarrer Aschenberger
donnerstags von 17.00 bis 18.00 Uhr in Waldsee
Pfarrer Paul
montags von 10.00 bis 11.00 Uhr in Altrip
freitags von 10.00 bis 11.00 Uhr in Otterstadt
keine Sprechstunde von 02. – 06.03.2015
Pastoralreferentin Heiner
dienstags von 11.15 bis 11.45 Uhr in Neuhofen
donnerstags von 08.30 bis 10.30 Uhr in Limburgerhof
Pastoralreferentin Jung-Kasper
dienstags von 10.30 bis 11.30 Uhr in Waldsee
Informationen
aus der Pfarreiengemeinschaft
Angelus
Der Angelus, das monatliche Mitteilungsblatt für unsere Pfarreiengemeinschaft, informiert über die Gottesdienste und Aktivitäten in unseren Gemeinden.
Er liegt jeweils in der Kirche zum Mitnehmen aus. Im Angelus
sind alle Heiligen Messen mit den Messmeinungen veröffentlicht.
Wenn Sie den Angelus als Newsletter per email erhalten möchten, melden sie sich einfach unter: diane.lauer@bistum-speyer.
de.
Bitte beachten Sie, dass der Redaktionsschluss für Messbestellungen und Informationen für den nächsten Angelus, der
die Zeit vom 03.04.2015 bis 03.05.2015 umfassen wird, bereits
am 16.03.2015 ist!
Die nächsten Taufelternkatechesen sind am 3.5. und 07.06,
jeweils 14.30 Uhr im Pfarrzentrum Waldsee. Weitere Informationen und mögliche Tauftermine entnehmen sie bitte dem Taufflyer.
Firmung 2014
Firmlinge vom vergangenen Jahr, die ihre Firmscheine noch nicht
haben, können diese in den jeweiligen Pfarrbüros zu den üblichen
Sprechzeiten abholen.
Erstkommunion 2015
Die Eltern der Kommunionkinder 2015 sind eingeladen zum 2.
Elternabend an folgenden Terminen:
• Limburgerhof
Donnerstag, 05.03.2015, 20.00 Uhr, Pfarrheim
• Neuhofen
Dienstag, 03.03.2015, 20.00 Uhr, Pfarrzentrum
•Otterstadt
Mittwoch, 04.03.2015, 20.00 Uhr, prot. Gemeindezentrum
Die Kommuniongruppenleiter aus Limburgerhof und Neuhofen treffen sich am Freitag 27.02. um 19.30 Uhr im Pfarrheim
Limburgerhof.
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 9
Ausgabe 9/27. Februar 2015
St. Nikolaus Neuhofen
Kinderchor
Kinder, die Lust am Singen haben, sind eingeladen
mitzusingen. Die Chorproben beginnen freitags an
Schultagen wie folgt:
a) Mit den Kiddis von 17.45 bis 18.20 Uhr und
b) Mit dem Teenies von 18.25 bis 19.00 Uhr
Nähere Informationen: Thomas Schmitt, Tel. 416019
Messdienergruppen
Unsere Messdiener treffen sich immer freitags von 17.00 bis 18.00
Uhr an der Kirche.
Alle Termine lassen sich auch in unserem Onlinekalender finden:
http:/www.st.-christophorus.eu/minis/neuhofen/
Stille Stunde
Wir laden Sie herzlich ein, einmal eine halbe Stunde in der Stille
zu verbringen und miteinander im Schweigen innezuhalten.
Wir beginnen pünktlich um 18.00 Uhr. Bitte kommen Sie 5-10
Minuten früher, um auch für die anderen die Zeit der Stille zu
wahren.
Jeweils mittwochs von 18.00-18.30 Uhr
Treffpunkt 17.50 Uhr vor der Kath. Kirche St. Nikolaus Neuhofen
Verwaltungsratssitzung
Am Mittwoch, 4. März, 19.30 Uhr trifft sich der Verwaltungsrat
zur nächsten Sitzung.
St. Peter und Paul Altrip
Krabbelgruppe
Da die Kinder unserer letzten Krabbelgruppe nun alle
schon im Kindergarten sind, möchten wir eine neue
Krabbelgruppe gründen.
Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro, wenn Sie Interesse haben, sich mit Gleichgesinnten im Edith-Stein-Haus zu
treffen.
Ein großer, neu renovierter Raum mit Spielzeug steht zur Verfügung. Der genaue Termin kann noch festgelegt werden.
Pfarrgemeinderat
Nächste Sitzung am Montag, 02. März, 20 Uhr im ESH, ehemaliger kfd-Raum.
Interessierte sind herzlich willkommen.
Gesprächskreis
Der nächste Gesprächskreis findet am Montag, 09. März, 19.30
Uhr im Edith-Stein-Haus statt.
Messdiener
In den Schulferien finden keine Messdiener-Gruppenstunden
statt. Die nächsten planmäßigen Gruppenstunden finden Mi.,
11.03., 25.03. von 18.00 bis 19.00 Uhr im ESH statt.
Weitere Termine unter:
http.//www.st-christophorus.eu/minis/altrip/
Messdienereinsatzplan
Sa., 28.02., 18:30 Uhr, Gruppe B
So., 08.03., 09:30 Uhr, Gruppe C
Das Sonntagscafé fand vergangenen
Sonntag das letzte Mal für dieses Jahr
statt.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen
Besucherinnen und Besuchern.
Viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer freuen sich, wenn
Sie auch nächstes Jahr wieder zu uns ins Edith-Stein-Haus
kommen.
Das Team vom Sonntagscafe
Mariä Himmelfahrt Otterstadt
Am Sonntag, 01. März, beten wir im Gottesdienst
für:
Elisabeth Breyer, Erltrud Erbach, Elsa Buresch, Gertrud Kuhn, Wolfgang Buff, Josefa Unkelbach, Heinrich
Mellinger, Ida Holderbach
Jeden Dienstag von 14.45 - 15.45 Uhr Sitztanz im Jugendhauskeller Otterstadt.
Der Kirchenchor trifft sich donnerstags 19.45 - 21.15 Uhr zur
Chorprobe im Pfarrheim.
Mitteilungen
Weltgebetstag der Frauen
„Begreift ihr meine Liebe?"
Frauen von den Bahamas laden ein zum ökumenischen Weltgebetstag am Freitag, 06. März 2015, 18.00 Uhr, in der ev. Kirche.
Danach gemeinsames Essen landestypischer Spezialitäten, dazu
sind alle herzlich eingeladen.
Vorschau!!
Dienstag, 10. März 2015 , 19.30 Uhr Filmabend „Das Streben
nach Glück", kath. Pfarrheim Otterstadt.
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 10
Dazu sind alle herzlich eingeladen.
San Francisco 1981.
Chris Gardner kann mit seinem Job als Vertreter seine Frau Linda
und ihren 5-jhr. Sohn Christopher kaum über Wasser halten.
Als Linda die finanzielle Last nicht mehr erträgt und Ehemann
und Sohn verlässt nimmt das Unheil seinen Lauf. Vom Vermieter
vor die Tür gesetzt sind Chris und Christopher plötzlich auf Obdachenlosenasyle angewiesen. Das raue Leben auf den Straßen
von San Francisco sind Hindernisse, die sich Chris in den Weg
stellen. Doch eines Tages soll sich Chris unnachgiebiges Streben
nach Glück tatsächlich lohnen. Dazu sind alle herzlich eingeladen.
Wallfahrt nach Walldürn
Termin: Donnerstag 18. Juni 2015 (Kleiner Blutstag)
Anmeldung ab sofort bei Frau Martha Schall, Tel. 43570
St. Martin Waldsee
Am Sonntag, dem 01. März
beten wir im Gottesdienst für:
Hans Zimmermann, Erich Gräf, Theo Rennholz,
Wilhelm Claus, Werner Leonhard, Anna Hacker,
Anton Kecsen, Ernst Walter, Erna Tremmel, Eugen Claus,
Erna Ackermann,
·Dienstag, 14.30 Uhr, Erzählcafe im Pfarrzentrum
·Mittwoch, 19.30 Uhr, Singstunde Kirchenchor
·Infos zu den Krabbelgruppen in der ökumenische Spalte des
Amtsblattes
·Mittwoch, 11.02.2015, 19.30 Uhr, Pfarrgemeinderatsitzung
Messdiener:
In den Schulferien finden keine Messdiener-Gruppenstunden
statt. Die nächsten planmäßigen Gruppenstunden finden am
07. März und 21. März jeweils von 10.30 bis 11.30 Uhr statt.
Weitere Termine unter:
http.//www.st-christophorus.eu/minis/waldsee/
Wallfahrt nach Walldürn
Termin: Donnerstag, 18. Juni 2015 (Kleiner Blutstag)
Anmeldung ab sofort bei Frau Gisela Claus, Tel.-Nr. 6938022
oder im Pfarramt 429080.
Blick über den Kirchturm
LUMEN - Jugendkirche Ludwigshafen
Ökum. Spätschicht in der Fastenzeit immer donnerstags, 18.30
Uhr.
01.03. Evangelische Jugendkirche
05.03. + 19.03 LUMEN
Kfd Waldsee
Weltgebetstag 2015: Begreift ihr meine Liebe?
Am Freitag, 6. März 2015, findet um 18.00 Uhr der Gottesdienst
zum Weltgebetstag der Frauen in der Prot. Kirche Waldsee statt.
Alle Frauen sind herzlich eingeladen.
Elisabethenverein Waldsee
Bericht Mitgliederversammlung:
Am 19.11.2014 fand die jährliche Mitgliederversammlung statt.
Nach der Begrüßung durch Pfarrer Frank Aschenberger wurden
der Tagesordnung folgend, die Jahresrechnungen 2013 und die
Wirtschaftspläne2015 für den Bereich Krankenpflege, Vermögensverwaltung und Kindergarten vorgelegt und eingehend
Ausgabe 9/27. Februar 2015
erläutert. Die Rechnungsprüfer bestätigten einwandfreie Kassenführung. Die Mitglieder stimmten den Rechnungen und Plänen
einstimmig zu und erteilten dem Vorstand Entlastung.
Des weiteren stellte die Leiterin der Sozialstation Limburgerhof,
Schwester Ulrike Lahr, die Änderungen in der Pflegeversicherung
ab 2015 vor. In einer Kurzzusammenfassung wurden auch die
Leistungen der Sozialstation erläutert und auf die Vorteile einer
Mitgliedschaft im örtlichen Krankenpflegeverein hingewiesen.
Anschließend informierte der Rechner Michael Emmel, dass die
Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2015 im I. Quartal 2015 entsprechend dem SEPA-Verfahren eingezogen werden.
Der Vorsitzende bedankte sich bei den Anwesenden und beendete damit die Versammlung.
Hinweis Flyer: Dem Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde
wurde Anfang Januar ein Flyer der Krankenpflegevereine im Verbund der Ökumenischen Sozialstation Limburgerhof beigelegt. Wir
weisen hiermit auf die gegebenen Ausführungen hin und bitten um
nachträgliche Beachtung. Eine Mitgliedschaft ist für Alt und Jung
interessant und stärkt den Solidaritätsgedanken. Weitere Flyerexemplare mit Beitrittserklärungen sind über das Katholische Pfarrbüro, Grabengasse 42, 67165 Waldsee erhältlich.
Mitgliedsbeiträge:
Die Mitgliedsbeiträge 2015 werden entsprechend dem
SEPA-Verfahren mittels Lastschriften in der dritten Märzwoche 2015 eingezogen. Wir bitten um Beachtung.
Ökumenische Sozialstation
Pflegestützpunkt
Im Pflegestützpunkt erhalten Menschen und deren Angehörige,
die pflegebedürftig sind, die Möglichkeit, sich umfassend, trägerneutral und kostenlos über alle Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten, auch bei Antragstellung, zu informieren. Es besteht
die Möglichkeit, jederzeit Termine für Hausbesuche oder Beratung im Pflegestützpunkt, Kirchenstr. 29 Limburgerhof zu vereinbaren.
Ihre Anspechpartnerinnen:
Ulrike Babelotzky, Tel. 06236 4290251
Elisabeth Schwarz, Tel. 06236 4290250
Kath. Kindertagessstätte
St. Martin Waldsee
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 11
Kath. Kindergarten
Casa Vincentina Otterstadt
Einladung zum Kleider - und Spielzeugbasar
Wann: Samstag, 21. März 2015, von 11.00 - 14.30 Uhr
(vor dem Sommertagsumzug)
Wo:
Kath. Kita „Casa Vincentina“ Schulstr. 17
67166 Otterstadt, Tel. 06232 33838
E-Mail: kita.otterstadt@bistum-speyer.de
Ab 10.30 Uhr werden Tische ausgegeben
(Bitte um Reservierung der Tische). Ein Tisch kostet 7.00
Euro.
Wir bieten Kaffee, Dampfnudeln und hausgemachten Kuchen
an. Über jede Kuchenspende zur Unterstützung der guten
Sache freuen wir uns sehr.
Tischreservierungen und Kuchenspenden können in der kath.
Kita bis Mittwoch, den 18.03.2015, angemeldet werden.
Über eine große Anzahl von Verkäufern und viele kauflustige
Besucher würden wir uns freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team des kath. Kindergartens Otterstadt
Ausgabe 9/27. Februar 2015
F r e i t a g, 06.03.15
Krabbelgruppen
Montag: Krabbelgruppe für die Kleinsten
Ansprechpartner: Christiane Warg, 694228
Dienstag: 10 Uhr, für 2014 geborene Babys
Ansprechpartner Dorothee Laatsch, 5783238
Mittwoch: Spieletreff ab Laufalter von 16 bis 18 Uhr
Ansprechpartner: Christiane Warg, 694228
Freitag: Familienfrühstück einmal im Monat
Ansprechpartner: Christiane Warg, 694228
Ansprechpartnerinnen für alle Krabbelkreise:
Christiane Warg, Tel. 694228
S a m s t a g, 07.03.15
Konfirmandenarbeit (2013– 2015)
12.00 bis 16.00 Uhr Nachtreffen der Konfirmandinnen und Konfirmanden zur Fertigstellung der "Freundschaftskisten" im Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Protestantische Kirche Altrip
Das prot. Gemeindebüro mit Pfarrsekretärin Frau Berg ist
Montag und Donnerstag von 10.30 bis 12.00 Uhr und Mittwochnachmittag von 15.00 bis 19.00 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Ludwigstr. 13, Telefon 2655, Fax 398728, geöffnet.
Sprechzeiten mit Pfarrer Ebel nach Vereinbarung.
E-Mail: Pfarramt.Altrip@evkirchepfalz.de
Gottesdienst in der Prot. Kirche Altrip
Sonntag, 1. März 2015, 10.00 Uhr, Gottesdienst
(Diplom-Theologin Doris Schlaadt)
Freitag, 6. März 2015, 06.00 Uhr, Morgenmeditation
(Team E. Bachert/R. Backes/V. Schäfer/Pfarrer Ebel)
mit anschließendem Frühstück
Gottesdienst in der Waldparkresidenz (jeden Mittwoch)
Mittwoch, 4. März 2015, um 16.00 Uhr – Gottesdienst mit Abendmahl (Prädikant Henning Braess)
Weitere Veranstaltungen und Termine
D i e n s t a g, 03.03.15
Präparandenunterricht (2014 – 2016)
16.15 Uhr Thema: Passionszeit – Die Leidensgeschichte Jesu
Kirchenchor
jeden Dienstag um 19.30 Uhr Chorprobe im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Chorleiter: Herr Alfred Hirsch
Ansprechpartnerin: Chorobfrau Bärbel Jacob
M i t t w o c h, 04.03.15
Konfirmandenarbeit – Konzeption
17.00 Uhr Teamtreffen im Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Konfirmanden-Elternabend
19.30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Ludwigstr. 13
Themen: Abendmahlfeiern mit Jugendlichen und der Gemeinde,
Ausblick auf das Konfiramtionsfest, weitere Planungen
D o n n e r s t a g, 05.03.15
Konfirmandenunterricht (2013-2015)
15.00/16.30 Uhr Thema: Abendmahl (II): Mehr als Brot und Wein
Jugendmitarbeiterkreis
18.30 – ca. 20.30 Uhr – Leitung: Simon Dickemann
Bauausschuss
19.00 Uhr im Gemeindehaus
Raumvermietung im Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Wir vermieten unseren großen Saal einschließlich Küchennutzung
zum Preis von 90 Euro
(+ Kaution: 50 Euro) für Feierlichkeiten.
Ansprechpartnerin: Frau Schleinkofer, Tel. 29 87
Wochenspruch:
Gott erweist sein Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.
Römer 5,8
Ihr Pfarrer Alexander Ebel
Protestantische Kirche Neuhofen
Wochenspruch: „Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass
Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren."
(Röm 5, 8)
27.02.2015 – 06.03.2015
Freitag, 27.02.15
15.00 Uhr Freizeitkicker in der Schulturnhalle in Waldsee
Samstag, 28.02.15
10.00 Uhr Konfitag Konfirmand/-innen 2015,
Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Sonntag, 01.03.15
10.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Ralph Gölzer) mit Taufen
von Leon, Lena und Lilly Strunck, Liam-Tristan
Werner und Lotta Schultheiß
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Montag, 02.03.15
08.30 Uhr Krankengymnastik KPV-M1
09.30 Uhr Krankengymnastik KPV-M2
10.30 Uhr Krankengymnastik KPV-M3
20.00 Uhr Gospelchor
Dienstag, 03.03.15
10.00 Uhr Krabbelgruppe (01/2014-06/2014)
16.30 Uhr Konfirmand/-innen 2016
Mittwoch, 04.03.15
15.30 Uhr Konfirmand/-innen 2015, Gruppe 1
16.15 Uhr Konfirmand/-innen 2015, Gruppe 2
17.00 Uhr Konfirmand/-innen 2015, Gruppe 3
17.00 Uhr Krankengymnastik KPV-P
19.00 Uhr Passionsandacht (Vikarin Tina Allenbacher)
20.00 Uhr Bibelkreis der Stadtmission
Donnerstag, 05.03.15
19.00 Uhr Kirchenchor
Freitag, 06.03.15
15.00 Uhr Freizeitkicker in der Schulturnhalle in Waldsee
18.00 Uhr Weltgebetstag, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Seite 12
Ausgabe 9/27. Februar 2015
Pfarramt:
Pfarrer Ralph Gölzer, Kirchgäßl 1
Tel. 40 80 185 · E-Mail: pfarramt.neuhofen.1@evkirchepfalz.de
Gemeindebüro im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kirchgäßl 1 a
Tel. 415 420 · Fax: 415 421
e-mail:gemeindebuero.neuhofen@evkirchepfalz.de
Gemeindesekretärin Frau Eva Ehrhardt
Öffnungszeiten:
dienstags, mittwochs und freitags 10.00 -12.00 Uhr
Internet: www.protkirche-neuhofen.de
Protestantische Kirche
Waldsee-Otterstadt
vom 27.02. bis 05.03.2015
Gottesdienste
Freitag, 27.02.
6.15 Uhr Ökum. Frühschicht im
Kath. Pfarrzentrum Waldsee
(siehe Ökum. Spalte)
Sonntag, 01.03., 2.Sonntag der Passionszeit
(Reminiszere)
09.00 Uhr Gottesdienst
im Prot. Gemeindezentrum Otterstadt
(Pfarrer Andreas Buchholz)
10.00 Uhr Gottesdienst in der Prot. Kirche Waldsee
(Pfarrer Andreas Buchholz)
Das Opfergeld ist bestimmt für die Aufgaben in
der eigenen Gemeinde.
Mittwoch,04.03.
6.15 Uhr Ökum. Frühschicht im Prot. Gemeindezentrum
Otterstadt (siehe Ökum. Spalte)
Termine und Veranstaltungen
Freitag, 27.02.
15.00 Uhr Freizeitkicker in der Schulturnhalle Waldsee
Montag, 02.03.
15.00 Uhr Frauenkreis Otterstadt
im Gemeindezentrum
Dienstag, 03.03.
09.00 Uhr Sprachunterricht für die Asylbewerber aus Somalia im Gemeindehaus in Waldsee –
nach Absprache
16.00 Uhr Präparandenstunde
im Gemeindezentrum Otterstadt
17.00 Uhr Konfirmandenstunde
im Gemeindezentrum Otterstadt
Mittwoch, 04.03.
14.30 Uhr Frauenkreis Waldsee im Gemeindehaus
14.30 Uhr Gedächtnistraining im Gemeindehaus Waldsee
16.00 Uhr Präparandenstunde Gruppe 1
im Gemeindehaus Waldsee
17.00 Uhr Präparandenstunde Gruppe 2
im Gemeindehaus Waldsee
Donnerstag, 05.03.
09.00 Uhr Sprachunterricht für die Asylbewerber aus Somalia im Gemeindezentrum in Otterstadt
17.00 Uhr Konfirmandenstunde
im Gemeindehaus Waldsee
19.30 Uhr Fototreff im Gemeindehaus Waldsee
Ansprechpartner:
Matthias Schotthöfer, Tel. 06344 7332
Anschriften:
Pfarramt Waldsee:
Pfarrer Andreas Buchholz, Jahnstr. 2 a, 67165 Waldsee,
Tel. 0 62 36/ 5 12 91, Fax: 0 62 36/4 26 48 55,
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 13
mail: pfarramt.waldsee@evkirchepfalz.de
Sprechzeiten jederzeit, am besten anzutreffen nach telefonischer
Vereinbarung.
Gemeindezentrum Otterstadt,
Huttenstr. 1, Tel. 0 62 32/ 3 22 00
Die Sprechstunde von Pfarrer Buchholz in Otterstadt findet dienstags von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Gemeindezentrum statt.
Öffnungszeiten des Gemeindebüros, Waldsee,
Goethestr. 35, Tel. 06236/ 5 12 91
Montag, Mittwoch und Freitag von 9.00 Uhr - 11.00 Uhr
Ökumenische Spalte
Begreift ihr meine Liebe?
Einladung zum Weltgebetstags- Gottesdienst, den die Frauen von den Bahamas
vorbereitet haben am Freitag, dem 6.
März 2015
• um 18.00 Uhr in der Protestantischen
Kirche Waldsee
• um 19.00 Uhr im Evang. Gemeindezentrum Otterstadt.
Anschließend sind alle Frauen zum
gemütlichen Beisammensein bei landestypischen Spezialitäten eingeladen.
Traumstrände, Korallenriffe, glasklares Wasser: das bieten die
700 Inseln der Bahamas.
Sie machen den Inselstaat zwischen den USA, Kuba und Haiti
zu einem touristischen Sehnsuchtsziel.
Die Bahamas sind das reichste karibische Land und haben eine
lebendige Vielfalt christlicher Konfessionen.
Aber das Paradies hat mit Problemen zu kämpfen:
extreme Abhängigkeit vom Ausland, Arbeitslosigkeit und erschreckend verbreitete häusliche und sexuelle Gewalt gegen Frauen
und Kinder. Sonnen- und Schattenseiten ihrer Heimat – beides
greifen Frauen der Bahamas in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2015 auf.
In dessen Zentrum steht die Lesung aus dem Johannesevangelium (13,1-17), in der Jesus seinen Jüngern die Füße wäscht. Hier
wird für die Frauen der Bahamas Gottes Liebe erfahrbar, denn
gerade in einem Alltag, der von Armut und Gewalt geprägt ist,
braucht es tatkräftige Nächstenliebe auf den Spuren Jesu Christi.
Rund um den Erdball gestalten Frauen am Freitag, dem 6. März
2015, Gottesdienste zum Weltgebetstag.
Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche sind dazu herzlich eingeladen.
Alle erfahren beim Weltgebetstag von den Bahamas, wie wichtig
es ist, Kirche immer wieder neu als lebendige und solidarische
Gemeinschaft zu leben.
Ein Zeichen dafür setzen die Gottesdienstkollekten, die Projekte
für Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt unterstützen
Ausgabe 9/27. Februar 2015
Krabbelgruppen Waldsee:
im Kath. Pfarrzentrum Waldsee, Kirchgasse Ansprechpartnerinnen für Fragen und Informationen:
Tatjana Claus, Tel. 54450 und Rabea Ludt Tel. 500547
Termine:
Dienstag: 15.00 - 16.30 Uhr, „Krabbelkäfer“, geb. Juli - Dez. 2013
Mittwoch: 10.00 Uhr, „Pampersrocker“, geb. Jan.-Juni 2013
Donnerstag: 10.30 - 12.00 Uhr, „Purzelzwerge“, geb. Jan. - Juni 2014
15.30 - 16.30 Uhr, „Rasselbande“, geb. Jan. 2011 - Juni 2011
ACHTUNG!
Neue Krabbelgruppe für Kinder geb. Juli – Dez. 2014!
Hiermit laden wir alle interessierten Mamas, Papas,
... zum 1. Treffen am Donnerstag, 05.03.2015, um 9.30 Uhr
ein. Treffpunkt ist vor der Kath. Kirche Waldsee.
Krabbelgruppen in Otterstadt:
im Prot. Gemeindezentrum, Huttenstr. 1 Ansprechpartnerin
für Fragen und Informationen:
Steffi Petlusch, Tel. 06232 815177
Montag: 9.30 - 11.00 Uhr, geb. ab Jan. 2013
Ansprechpartnerin für Fragen und Informationen:
Nicole Wagner, Tel. 06232 3124193
Mittwoch: 9.30 - 11.00 Uhr, geb. ab Jan. 2013
Freitag: 9.30 - 11.00 Uhr, geb. ab Jan. 2014
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Gesprächsabende
in unseren Kindergärten
Die vier Gesprächsabende in den Kindergärten zum Thema:
„Für alle, die Warum-Fragen beantworten müssen." werden
mangels Teilnehmerzahl leider ausfallen. In geänderter Konzeption werden wir im Herbst noch einmal ein Angebot in
dieser Richtung ausschreiben.
Stadtmission Ludwigshafen
Frühschicht in Waldsee und Otterstadt:
Frühaufsteher aller Generationen aus
Waldsee und Otterstadt sind in der Passionszeit je sechs Mal mittwochs und freitags
um 6.15 Uhr eingeladen zu den ökumenischen Frühschichten.
Die Frühschichten finden in Waldsee freitags im kath. Pfarrzentrum und in Otterstadt mittwochs im Prot. Gemeindezentrum statt. Machen Sie mit.
Es lohnt sich unserer wichtigsten Zeit im
Kirchenjahr mit der alten Tradition des Frühaufstehens und der
Andacht eine eigene Tiefe zu geben auf dem Weg zum Osterfest.
Liebe Mitglieder und Freunde der Stadtmission Ludwigshafen,
der Monatsspruch für den März steht in Römer
8,31 und heißt: „Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein?"
Was ist das für eine Botschaft: Wenn Du Gott auf Deiner Seite
hast, kann Dir praktisch nichts mehr geschehen!
Wie hat Paulus, der Schreiber dieses Satzes, das erlebt? Er saß
im Gefängnis, dachte sicherlich oft an seine Gemeinden und
weiß, dass sich da mancher Irrlehrer in seiner Abwesenheit auf
den Weg macht zu seinen Schäfchen, um sie zu verführen.
Er kann sie nur Gott anbefehlen und ihn bitten, dass er sie vor
falschen Einflüssen bewahrt. Oder er spürt wieder das Zwicken
in seinem Körper und fleht zu Gott, dass er ihn doch endlich von
seinem Leiden befreit, dann hört er: "Lass Dir an meiner Gnade
genügen!" Paulus erfährt an so vielen Stellen in seinem Leben,
dass nicht alles nach seinen Vorstellungen läuft. An manchen
Stellen kommt er auch an seine Grenzen. Doch dann beruft er
sich darauf, was in unserem Monatsspruch steht: Wenn Gott auf
meiner Seite ist, dann kann kommen, was auch immer will, es ist
immer kleiner als mein Gott. Ich wünsche uns, dass wir diese
Passionszeit so erleben, dass wir in der Niedrigkeit die Größe
Gottes erkennen können. Ihr Hans Joachim Baumann
Die Frühschicht steht unter dem Motto:
Aufstehen zum Leben
Im Anschluss an die Andachten findet ein gemeinsames Frühstück in den Gemeinderäumen statt.
Schülerinnen und Schüler erreichen anschließend mühelos ihre
Schulbusse.
Gottesdienste im März
01.03. 10.00 08.03. 18.00 15.03. 10.00 22.03. 18.00 29.03. 18.00
Gottesdienst mit Abendmahl
Gottesdienst
Gottesdienst
Gottesdienst
Gottesdienst
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 14
Entdeckertour Samstag, 14.03., von 10.00 bis 13.00 Uhr, für
Kinder im Alter von 6 – 11 Jahren
Ansprechpartner: Monika Senger/Magrit Kleinbach
Ausgabe 9/27. Februar 2015
Predigt: Ulrich Holl,
Alpha Buchhandlung Mannheim
Kindergottesdienst/Krabbelkinderbetreuung
Montag, 02.03.2015
20.00 Uhr
Jugend-Hauskreis
20.00 Uhr
Hauskreis
Dienstag, 03.03.2015
19.30 Uhr
Zeit zum Beten
Mittwoch, 04.03.2015
19.30 Uhr
Frauen-Hauskreis
Donnerstag, 05.03.2015
Nächster Spatzentreff,
Donnerstag, 12.03., 16.30 Uhr
Haben Sie Fragen zu unserern Veranstaltungen?
Unter der Tel. 06236 41096 erhalten Sie Auskunft.
Zu allen unseren Veranstaltungen sind Gäste herzlich eingeladen.
Besuchen Sie uns doch einmal! Wenn nicht anders angegeben,
finden die Veranstaltungen in der Benzstr. 3 statt (Ausnahme
Hauskreise und Ökumenische Bibelwochen).
Die EFG im Internet unter www.EFG-Neuhofen.de.
Mennonitengemeinde
Limburgerhof-Kohlhof
Konzert mit Alyosha Ryabinov
Donnerstag, den 05.03. um 19.30 Uhr (Siehe Aushang und Flyer)
Bibelstunden
- Neuhofen, Kirchgässel - Dietrich-Bonhoeffer-Haus
- 04. März 2015 um 20.00 Uhr
- 18. März 2015 um 20.00 Uhr
- Altrip, Ludwigsstr. 15, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
- 06. März 2015 um 20.00 Uhr
- 20. März 2015 um 20.00 Uhr
Männertreff
Jeden 1. Dienstag im Monat
Infos: Michael Mösch 06236 / 55723
www.stadtmission-ludwigshafen.de
E-Mail: stadtmission.ludwigshafen@egvpfalz.de
Freireligiöse Landesgemeinde Pfalz
Gemeinde Altrip
Einzelberatung für Trauernde
Dienstag, 10. März 2015, 16.30 Uhr
Wörthstr. 6a, 67059 Ludwigshafen
Ansprechpartner: Anita Stahl 0621-512582
Evangelisch-Freikirchliche
Gemeinde Neuhofen
Freitag, 18.30 Uhr
19.30 Uhr
20.00 Uhr
Sonntag, 10.00 Uhr
27.02.2015
G4C (Girls for Christ) Mädchenteeniegruppe
Jugend
Jahresgemeindestunde
01.03.2015
Gottesdienst
(evangelische Freikirche)
Gemeindehaus, Kohlhof 2a,
www.mennoniten-kohlhof.de,
Gottesdienste und sonstige Veranstaltungen im Gemeindehaus.
Sonntag, 01.03., 10.00 Uhr:
Mosaikgottesdienst
Montag, 02.03.:
19.00 Uhr: RundUmGymnastik (Frauen)
20.00 Uhr: Fitness (Männer)
Mittwoch, 04.03., 15.00 Uhr: Seniorentreff
19.30 Uhr: Vorstandsitzung
Freitag, 06.03., 19.00 Uhr:
Weltgebetstag-Gottesdienst
Thema: Bahamas – „Begreift ihr meine Liebe nicht?"
im kath. Pfarrheim (Limburgerhof)
Alle Interessierten sind stets herzlich eingeladen!
Zeugen Jehovas Neuhofen
Sonntag, 01. März 2015, 17.30 – 19.15 Uhr:
• Öffentlicher Vortrag und Wachtturmstudium:
• Vortrag: „Jugendlichen gegenüber so eingestllt sein wie
Johova"
Donnerstag, 05. März 2015, 19.00 – 20.45 Uhr:
• Bibelstudium: Aus dem Buch: „Komm Jehova doch näher“.
Kap. 21 Absatz 1 bis 8
• Predigtdienstschule: Bibellesen: Ruth 1 bis 4
• Dienstzusammenkunft:
„Sich gegenseitig voller Eifer zu vortrefflichen Werken anspornen
Jehovas Zeugen haben den Wunsch, dass Sie besser mit
der Bibel vertraut werden. Bitte besuchen Sie uns in unserer
Versammlungsstätte.
Kontakt:
Königreichssaal der Zeugen Jehovas
Speyerer Straße 60
67141 Neuhofen,
Tel. 06236 55973
Internet: www.jw.org
E-Mail: dieter.russer@gmx.de
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 15
Otterstadt - 12 Jahre Otter-Rock
Ausgabe 9/27. Februar 2015
Deutsches Rotes Kreuz
Lebensrettende Sofortmaßnahmen
für Führerscheinbewerber
- Erste Hilfe
- Erste Hilfe am Kind
- Paula – Erste Hilfe für Vorschulkinder
- Essen auf Rädern
- Hausnotruf
Deutsches Rotes Kreuz
DRK-Kreisverband Rhein-Pfalz e. V.
Speyerer Str. 143
67112 Mutterstadt
Tel.: 0 62 34/22 00
Fax: 0 62 34/68 66
info@drk-rhein-pfalz.de
Malteser Hilfsdienst e. V.
Diözesangeschäftsstelle Speyer
Erste-Hilfe-Lehrgänge
Bei Interesse steht Ihnen das Referat Ausbildung gerne telefonisch zur Verfügung. Tel.: 06232 / 6778-14 (Frau Sabine Wüst)
oder unter Sabine.Wuest@maltanet.de
Deutscher Kinderschutzbund –
Ortsverein Ludwigshafen e. V.
Arbeiter-Samariter-Bund
Arbeiter-Samariter-Bund
LV Rheinland-Pfalz e.V. OV Speyer/Rhein
ASB-Speyer@t-online.de
• Lebensrettende Sofortmaßnahmen
• Erste Hilfe
• Erste-Hilfe-Schein
Anmeldung und Infos unter Tel. 06232/640463 oder per SMS an
06232 317251
Deutsche Lebens-RettungsGesellschaft –
Ortsgruppe Neuhofen e. V.
Erste-Hilfe-Lehrgänge und Verlängerungen
Feste Termine und Anmeldung möglich unter:
http://neuhofen.dlrg.de/aktuelles/seminarelehrgaenge
Einzelkurse für Gruppen, Vereine oder Firmen zu Sonderterminen.
Für Fragen steht Ihnen das Referat Erste Hilfe und Sanitätswesen
gerne auch per E-Mail: eh_san@Neuhofen.dlrg.de oder Telefon
06236 6990358 zur Verfügung.
Babysitterkurs
Um dem Wunsch vieler Eltern
nachzukommen, die verzweifelt
einen qualifizierten Babysitter
suchen, bietet der Kinderschutzbund Ludwigshafen Kurse an, in
denen sich interessierte Jugendliche im Alter von 14 – 18 Jahren
zu einem qualifizierten Babysitter ausbilden lassen können.
Der nächste Babysitterkurs findet am 21. und 22. März 2015
jeweils von 10.00 – 15.00 Uhr statt.
Veranstaltungsort:
Mehrgenerationenhaus, Falkenstraße 19, 67063 Ludwigshafen
Kosten: 28 €
Interessierte melden sich bitte bis spätestens zum 16.03.2015
beim Deutschen Kinderschutzbund an.
Ansprechpartnerin: Frau Schneid
Deutscher Kinderschutzbund
OV Ludwigshafen e.V.
Bahnhofstr. 83
67059 Ludwigshafen
Tel. 0621/ 52 52 11
Fax 0621/ 52 52 26
E-Mail: info@kinderschutzbund-ludwigshafen.de
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 16
Ausgabe 9/27. Februar 2015
Ausstellung
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
NEUE Sprechzeiten:
Die Sprechstunden des Ortsbürgermeisters sind jeweils dienstags von 11.00 bis 12.00 Uhr und donnerstags von 11.00 bis
12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr.
Es wird Terminvereinbarung empfohlen:
Tel. 3999-21, Frau Annette Lorenz
Öffentliche Bekanntmachung
Sitzungstermine
Am 03.03.2015 um 19:00 Uhr findet die gemeinsame Sitzung
des Haupt- und Finanzausschusses (6) mit dem Ortsgemeinderat statt.
Ort: Altrip
Raum: Sitzungssaal im Rathaus Altrip
Tagesordnung
I. Gemeinsame nichtöffentliche Sitzung des Haupt- und
Finanzausschusses
mit dem Ortsgemeinderat
1. Konzessionsverfahren Gas; Vorstellung der Interessenten
2. Mitteilungen und Anfragen
II. Nichtöffentliche Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses
1. Vollzug der Vereinsförderrichtlinie;
Grundsatzbeschluss bezüglich der Zuschussfähigkeit von
Ausbau- und Erschließungskosten im Zuge der Vereinsförderung
2. Weitere Vorgehensweise zur Lärmbelästigung ausgehend von
schrottverwertenden Betrieben aus dem Mannheimer Rheinauhafen;
Rechtsgutachten der Kanzlei Baumann, Würzburg
3. Mitteilungen und Anfragen
----------------------------------------------------------------------------------Am 04.03.2015 um 19:00 Uhr findet die 3. Sitzung des Bau-,
Umwelt- und Verkehrsausschusses statt.
Ort Altrip
Raum Sitzungssaal im Rathaus Altrip
Tagesordnung
Nichtöffentliche Sitzung
1. Erwerb von Kolumbarien (Urnenwände)
2. Straßenbeleuchtung
3. Erschließung Neubaugebiet Junkergewanne
4. Errichtung einer Terrassenüberdachung,
Zustimmung bzw. Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens
gem. § 36 BauGB,
5. Mitteilungen und Anfragen
Die Sitzung wird hiermit öffentlich bekannt gemacht.
Altrip, den 24.02.2015
gez. Jacob,
Ortsbürgermeister
Gemeindebücherei Maxschule
Öffnungszeiten:
Mo.geschlossen
Di. 10.00 - 12.30 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr
Mi. 15.00 - 19.00 Uhr
Do. 10.00 - 12.30 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr
Fr. 15.00 - 18.00 Uhr
Sa. 10.00 - 12.00 Uhr
Tel. 06236 399980
Gemeindebücherei Altrip
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 17
Ausgabe 9/27. Februar 2015
Ferienprogramm 2015
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 18
Friedrich-Fröbel-Kindertagesstätte
Name Ausgabe 9/27. Februar 2015
..............................................………………………………....
Vorname.................................................………………………….........
Straße.............................................……………………………….....
Telefon.............................................…………………………………
Fasching in der Friedrich-Fröbel-Kindertagesstätte
Am Rosenmontag haben Wände gewackelt.
Mit einer Polonaise stampften Kinder und Erzieher in den Fluren.
Dann kam die Prinzessin der KGW mit Garde und sie zeigten ihre
tollkühnen Sprünge. Die vielen Prinzessinnen, Cowboys und
Indianer, Ritter und Star-Wars-Figuren klatschten mit Ahoi-Rufen
begeistert in die Hände. Danach ging die Party los. Mit Luftballons, Tüchern oder der Reise nach Jerusalem, mit Tänzen und
Spielen. Kleine Gewinne lockten zum Mitmachen. Das Rad
schlagen der Erzieher heizte die Stimmung noch mehr auf. Auch
die Jüngsten brachte man zum Lachen. Es war für Alle eine heitere uns ausgelassene Faschingsfeier.
Nachbarschaftshilfe
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
bei der Gründungsversammlung des
Arbeitskreises –Nachbarschaftshilfe in
der Gemeinde Altrip am 28.05.2013 hatten sich 16 Erwachsene
und zwei Jugendliche eingefunden und ihre Bereitschaft zur
Mitarbeit erklärt.
Was, wann und wie die Hilfe aussehen könnte, wurde auf einem
entsprechenden Fragebogen festgehalten.
Von Anfang an wurden unsere Angebote in Anspruch genommen,
wobei natürlich nie alle Helfer im Einsatz waren oder sind, da ja
zumeist die Unterstützungshilfe sporadisch angefordert wurde
und wird und wir nur bei wenigen Menschen fortlaufend im Einsatz
sind. Auch ist es so, dass oftmals die gewünschte Hilfe zeitmäßig
nicht mit den Zeitangeboten der Helfer übereinstimmt. Trotzdem
konnten wir bis jetzt fast immer Unterstützung gewähren.
Da sich in der Zwischenzeit bei manchen Helfern die eigene
Situation verändert hat (wieder in Vollzeitarbeit, Familienzuwachs)
und auch manche sich dies alles anders vorgestellt hatten, kann
ich inzwischen nur noch auf 11 Helfer zurückgreifen.
Damit wir auch in Zukunft, wie bisher, schnelle Hilfe gewähren
können, sind wir dringend auf weitere Helferinnen und Helfer
angewiesen.
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wir brauchen Sie und
Ihr soziales Engagement. „Helfen Sie mit, die Lebenssituation von älteren, kranken und alleinstehenden Menschen in
unserer Ortsgemeinde Altrip zu verbessern.
Bitte schauen Sie sich den nebenstehenden Antwortbogen an.
Vielleicht können Sie uns unterstützen und wenn es nur einmal
im Monat ist. Haben Sie Fragen, tel. 30129. Gerne bin ich für Sie
da.
Lilli Noe, Seniorenbeauftragte der Ortsgemeinde Altrip
----------------------------------------------------------------------------------Arbeitskreis-Nachbarschaftshilfe Ortsgemeinde Altrip
Antwortbogen:
Bei Interessen bitte entsprechend angekreuzt und ausgefüllt
zurück an:
Lilli Noe, Seniorenbeauftragte der Ortsgemeinde Altrip,
Speyerer Str. 41 oder Briefkasten Ortsgemeinde Altrip, Rathaus
Absender:
Ich könnte mir vorstellen, folgende Hilfsdienste zu übernehmen:
· Begleitung zu Spaziergängen;
Behörden oder Arztbesuchen (nur in Altrip)
· Begleitung beim Einkaufen, oder den Einkauf übernehmen;
· Besuchsdienst: Vorlesen, Karten- oder Würfelspiel;
· Hilfe während und nach Krankenhausaufenthalt (z.B. Blumen
gießen, Haustiere versorgen, Briefkasten leeren usw.)
· Entlastung von pflegenden Angehörigen durch Betreuung;
· Kinderbetreuung (Ersatzoma);
· Unterstützung bei kleineren hauswirtschaftlichen Tätigkeiten;
· Kleinere Reparaturen im Haushalt;
· Hund ausführen;
· Sonstige Hilfe
An welchen Tagen, vor- oder nachmittags, Zeitdauer usw. können
wir später bei einem Gespräch abklären.
-----------------------------------------------------------------------------------
Hotline für Lärmbelästigungen
aus dem Industriegebiet
Mannheim/Neckarau/Rheinau
Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass auftretende
Lärmbelästigungen aus dem Industriegebiet in Mannheim/Neckarau/Rheinau bei folgenden Stellen gemeldet werden können:
tagsüber: Umwelttelefon der Stadt Mannheim Tel. 0621/2937422
nachts: Polizeirevier Mannheim-Neckarau Tel. 0621/833970
Altriper Hundesportverein e. V.
Jahreshauptversammlung
Sehr geehrte Mitglieder,
wir erinnern an die Mitgliederversammlung des
Altriper Hundesportverein e.V.
Die Jahreshauptversammlung findet am Freitag, dem 27. März
2015, ab 19.00 Uhr, im Saal des Kanu Club e.V., An der Fähre 10,
67122 Altrip, statt. Zutritt haben nur Personen, die aktuell in der
Mitgliederliste des AHSV geführt werden.
Die vorläufige Tagesordnung wurde bereits im letzten Amtsblatt
bekannt gegeben. Ich würde mich freuen, viele Mitglieder begrüßen zu können.
Anträge müssen bis spätestens 14. März 2015 beim Vorstand
des Altriper Hundesportverein e.V. eingegangen sein.
Peter Hauck
1. Vorsitzender Altriper Hundesportverein e.V.
Altriper Rheinfinken e. V.
Einladung zur Generalversammlung
Am Montag, dem 02.03.2015, laden wir alle Rheinfinken-Eltern und fördernde Mitglieder zu unserer
Jahreshauptversammlung, im Reginozentrum ein.
Achtung!!
Beginn ist entgegen der ersten Ankündigung um 18:30 Uhr.
Tagesordnung:
1.Begrüßung
2. Bericht der 1.Vorsitzenden. Frau Helga Schmidt
3.Kassenbericht
4. Bericht der Revisoren
5. Entlastung des Vorstandes
6. Nachwahl des Kassierers/der Kassiererin N.N.
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 19
7. Terminplan 2015
8. Informationen der Chorleiterin Frau Christiane Schmidt
9.Verschiedenes
Die Jahreshauptversammlung bietet Gelegenheit, Auskünfte über
die Entwicklung des Kinder- und Jugendchores zu erhalten. Der
Vorstand informiert nach einem Rückblick auf das vergangene
Jahr über die geplanten diesjährigen Musicals der Rheinfinken
sowie über sonstige Aktivitäten.
Um die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre fortführen zu können,
würden wir uns über viele - besonders auch neue - Teilnehmer
sehr freuen.
Vielleicht wird sogar Ihr Interesse geweckt, im Vorstand mitzuarbeiten und der Chorarbeit neue Impulse zu geben.
Tierkostüme gesucht
Im Oktober führt der Hauptchor das Musical "Tikko Tiger und die
Tiere der Madame" auf.
Kinder, die beim Musical mitmachen möchten, können jetzt noch
einsteigen!
Wir brauchen dafür noch Kostüme folgender Tiere:
Elefant, Frettchen/Wiesel, Papagei, Marabu. Wer kann uns
helfen (leihen, verkaufen oder als Muster zur Verfügung stellen)?
Bitte melden bei Helga Schmidt, Tel. 06236 3180 oder E-Mail:
info@rheinfinken.de.
Chorproben
Am Montag, den 02.03.15, sind die Chorproben im Reginozentrum, Altrip.
16:00 - 16:30 Uhr
Vorchor (ab ca. 4 Jahren)
16:30 - 17:30 Uhr
Hauptchor (ab ca. 7 Jahren)
17:30 - 18:30 Uhr
Jugendchor (ab ca.12 Jahren)
Heimat- und
Geschichtsverein e. V.
Stammtisch der Altriper Trachtengruppe
Zu ihrem nächsten Stammtisch trifft sich die Trachtengruppe unseres Vereins am Mittwoch, 4. März,
ab 19.00 Uhr, in der Gaststätte „Eraclea" in Altrip.
Wer Interesse oder auch Fragen zur Altriper Tracht
hat, ist immer herzlich willkommen.
Krankenpflegeverein Altrip
Einladung
zur Mitgliederversammlung 2015
Sehr geehrtes Mitglied,
hiermit laden wir Sie zu unserer Mitgliederversammlung 2015
ein.
Die Versammlung des Ev. Krankenpflegevereines findet am
Sonntag, dem 8. März 2015, 15.00 Uhr, im Seniorenstift
Waldparkresidenz, Altrip statt.
Es ist folgende Tagesordnung vorgesehen:
1. Begrüßung mit Totengedenken
2. Tätigkeitsbericht des Vorstandes
3. Bericht des Rechners
4. Bericht der Revisoren
5. Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2014
6. Einbringen des Haushaltes 2015
7. Wahl und Bestätigung des neuen Vorsitzenden
8.Sonstiges
Im Anschluss an die Versammlung wird wieder Schwester
Ulrike Lahr von der Ökumenischen Sozialstation von Ihrer
Arbeit berichten. Hier haben Sie dann auch Gelegenheit,
Fragen zu stellen und evtl. Probleme aufzuzeigen.
Anschließend daran sind Sie zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Dabei besteht wieder Gelegenheit zum weiteren Meinungs- und Gedankenaustausch.
Wir würden uns über einen regen Besuch freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Norbert Ludt
Julien Reiber
Rechner/Mitglied Vorstand
Mitglied Vorstand
Ausgabe 9/27. Februar 2015
Leider hat sich letzte Woche der Fehlerteufel eingeschlichen und
es wurde ein falsches Datum abgedruckt, deshalb hier noch mal
die korrigierte
Einladung zur Generalversammlung
Wir laden alle Mitglieder zur Generalversammlung am Freitag,
20. März 2015, 19.30 Uhr, in Saal 3 der Maxschule herzlich ein
und geben hiermit die Tagesordnung bekannt:
1.Begrüßung
2. Gedenken verstorbener Mitglieder
3.Tagesordnung
4. Feststellung Beschlussfähigkeit
5. Geschäftsbericht 2014
6.Aussprache
7. Bericht der Revisoren
8. Entlastung des Vorstands
9.Wahlen
10.Sonstiges
Anträge zur Tagesordnung können jederzeit, jedoch spätestens
sechs Tage nach Bekanntmachung der Tagesordnung, bei der
1. Vorsitzenden Andrea Werner (a.werner@mgv-altrip.de oder
67122 Altrip, Ziegeleistr. 56) eingereicht werden.
Die ggf. ergänzte Tagesordnung wird zwei Wochen vor der Generalversammlung an dieser Stelle veröffentlicht.
Über später eingereichte Tagesordnungspunkte können keine
Beschlüsse gefasst werden.
Terminübersicht:
20.3. 19.30 Uhr, Generalversammlung, Maxschule, Saal 3
22.3. Young Voices: Begutachtungskonzert in Pirmasens
Informationen zu allen Abteilungen sowie das gesamte Jahresprogramm des MGV sind auf unserer homepage:
www.mgv-altrip.de zu finden.
Modelleisenbahnklub Altrip e. V.
***Veranstaltungshinweis***
Frühjahr 2015 des Modelleisenbahnklub Altrip e.V.
Wir laden alle interessierte Freunde der Modellbahn recht herzlich ein zu den: Altriper Modellbahntagen 2015 im Reginozentrum
am Ludwigsplatz 10 in Altrip
28. Februar 2015, von 14.00 bis 19.00 Uhr
01. März 2015, von 10.00 bis 18.00 Uhr
Die Mitglieder und Vorstand des MEK‘s Altrip e.V. würden sich
freuen, zahlreiche Modelleisenbahnfans groß und klein, bei uns
in Altrip begrüßen zu dürfen. Auf ein frohes Wiedersehen!
Modelleisenbahnklub Altrip auch im Internet unter:
http://www.mek-altrip.de
MSC Altrip
Einladung zur Mitgliederversammlung
des MSC Altrip e.V.
Zu unserer Jahreshauptversammlung laden wir alle
Mitglieder herzlich ein.
Termin: Freitag, 20. März 2015
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Gaststätte „Pfälzer Hof“
Ludwigstraße 18, 67122 Altrip
Es ist folgende Tagesordnung vorgesehen:
Top 1 Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
Top 2 Rückblick 2014
Top 3 Bericht des Schatzmeisters
Top 4 Bericht des Sportleiters
Top 5 Bericht der Revisoren
Top 6 Aussprache über die Berichte
Top 7 Entlastung der Vorstandschaft
Top 8 Neuwahlen
Top 9 Wahl der Delegierten zur ADAC-Hauptversammlung
Ergänzende Anträge oder Anregungen sind fristgerecht beim 1.
Vorsitzenden einzureichen.
Wir bitten um Beachtung, dass eine gesonderte schriftliche
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 20
Einladung an die Mitglieder, die in Altrip wohnen, nicht mehr
erfolgt.
Wir freuen uns darauf, viele Teilnehmer begrüßen zu können!
Karl-Martin Gensinger
1. Vorsitzender des MSC Altrip e.V. – ADAC –
Ortsgruppe Altrip e. V.
Liebe Mitglieder, liebe Freunde,
wie schon 2014 angekündigt ist es am
06. März 2015 nun tatsächlich so weit.
Wir besichtigen die Großbäckerei K&U, im Industriegebiet Mallau,
in Mannheim/Neckarau.
Im Präsentationsraum der Großbäckerei werden wir von Herrn
Wolf begrüßt und sehen dort einen Film über die Arbeitsabläufe
eines solchen Backbetriebes. Die Hygienevorschriften verlangen,
dass bei der Führung durch die einzelnen Backräume Schutzkleidung getragen werden muss. Dazu werden wir jeweils mit
einem weißen Fließmantel und einer Haarhaube ausgestattet.
Die Führung kann dann beginnen. Dauer ca. 1 Std. Danach zurück
in den Präsentationsraum. Hier werden wir mit Kaffee, kalten
Getränken, Kuchen und/oder süßen Teilchen verköstigt und Herr
Wolf wird uns gerne weitere Fragen beantworten.
Im Anschluss Rückfahrt nach Altrip.
Wie kommen wir nach Neckarau/Mallau:
Mit Privat-Pkw Fahrgemeinschaften/Rheinfähre
Die Kosten für Hin-und Rückfahrt mit der Fähre trägt der Verein.
Treffpunkt: Ludwigsplatz/Altrip am 06.03.2015, 09.00 Uhr
Abfahrt: 09.15 Uhr
Unser 1. Vorsitzender Willi Fassott koordiniert vor Ort die Fahrgemeinschaften. Bitte melden wer mit seinem Auto fährt und ev.
noch freie Sitzplätze anbieten kann. Danke!
Anmeldung bei K.H.Stohner/Mutterstadt Tel. 06234 4476, E-Mail:
karl-heinz.stohner@gmx.de
Liebe Interessenten bitte frühzeitig anmelden.
Die Teilnehmeranzahl ist auf max. 25 Personen begrenzt.
Mit naturfreundlichen Grüßen „Berg Frei" K.H.Stohner
Pfälzerwald-Verein
Ortsgruppe Altrip
Hallo, liebe Mitglieder und Freunde des PWV,
Sie haben bereits im letzten Amtsblatt Informationen
über unsere nächste Wanderung erhalten, die am Sonntag, 01.
März 2015 stattfindet.
Sie steht unter der Überschrift „Von Waldhambach über die
Madenburg zur Reichsburg Trifels“.
Wir fahren zu den üblichen Zeiten: 08.00 Uhr ab Messplatz und
08.05 Uhr ab VR-Bank.
Es werden wieder 3 Touren angeboten:
eine große, eine kleine und die Mini-Tour.
Je nach Zustand der Wanderwege kann es leichte Veränderungen geben. Das gilt für beide Touren. Das Laufpensum für die
kleine Tour beträgt maximal 11 km. Es führt die Familie Leichsenring/Vorholt. Die große Tour – geführt von Gertraud Terjung
und Gerda Dyckhoff – ist ca. 13 km lang und beginnt gleich mit
einem steilen Anstieg. Bis zur Madenburg sind ca. 180 Höhenmeter zu bewältigen. Oben angekommen, wird man aber mit
einem herrlichen Ausblick belohnt. Weiter geht es dann ohne
nennenswerte Steigungen zur Kletterhütte. Dort treffen wir uns
alle zum Mittagessen – auch die Mini's. Nach einer angemessenen Pause, nachdem alle gestärkt und ausgeruht sind, machen
sich die große und die kleine Tour wieder auf die Socken und
laufen zum Tagesziel nach Annweiler. Im Café Escher finden wir
uns dann alle wieder zum gemeinsamen gemütlichen Abschluss
mit Kaffee, Kuchen etc.
Es ist eine schöne Wanderung mit herrlichen Ausblicken, wenn
wir das entsprechende Wetter haben, was wir uns von Herzen
wünschen.
Wer dabei sein möchte, melde sich bitte schnellstens an bei
Ausgabe 9/27. Februar 2015
unserer Wanderfreundin Christa Hook, Maxburgstr. 1, Tel. 3318.
Hier nochmal zur Erinnerung: am Freitag, 13. März 2015 um
19.30 Uhr findet im Regino-Zentrum, Saal III, unsere diesjährige
Mitgliederversammlung statt, wozu wir alle Mitglieder recht herzlich einladen. Die Tagesordnung wird im nächsten Amtsblatt
nochmal bekannt gegeben.
Gerda Dyckhoff, Schriftführerin
Sängereinheit 1874 Altrip e. V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Die Mitglieder der Sänger-Einheit 1874 Altrip e.V. werden zu der
am Donnerstag, dem 19. März 2015, um 19.00 Uhr, im Regino-Zentrum, Saal 3 stattfindenden
Jahreshauptversammlung
recht herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Entgegennahme der Jahresberichte des Vorstandes
2. Entgegennahme der Berichte der Rechnungsprüfer
3. Entlastung des Vorstandes
4. Neuwahl des Vorstandes
5. Wahl von zwei Rechnungsprüfern
6. Festsetzung der Beiträge
7. Beschlussfassung über vorliegende Anträge und
Satzungsänderungen
8. Verschiedenes
Anträge zur Jahreshauptversammlung sind spätestens vier Tage
vor der Versammlung dem Vorstand schriftlich und begründet
einzureichen. Wir würden uns freuen, wenn wir recht viele Mitglieder zu dieser Versammlung begrüßen könnten.
Altrip, den 26. Februar 2015
Sänger-Einheit 1874 Altrip e.V.
Horst Kremer, 1. Vorsitzender
Schachklub 1926 Altrip e. V.
Pflichtsieg der 2. Mannschaft in Frankenthal
Grippebedingt trat unser Gegner nur mit 5 Spielern an.
Siegfried Strittmatter an Brett 6 gewann kampflos.
Schon nach 30 Minuten hatte unser Senior Michael Marx seinen
jugendlichen Gegner mattiert. Fehlende Schacherfahrung und
das Alter seines Gegners überforderte den 7 jährigen offensichtlich.
Stanislaus Legierski, Uwe Malchow, Andreas Voß und Kornel
Kelemen verzeichneten schon in der Eröffnung Bauerngewinne
und ließen daraufhin nichts mehr anbrennen.
Letzlich stand es wieder 6:0 für Altrip. Leider ist der Aufstiegszug schon abgefahren – vielleicht nächstes Jahr?!
Nach dem Sieg wurde wie beim letzten Sieg mit einem guten
Essen gefeiert. Wir haben uns vorgenommen, dieses Ritual auch
nach Niederlagen beizubehalten.
Alle die, die Schach spielen können oder lernen wollen sind herzlich zu unseren Schachabenden jeden Freitag ab 18.30 Uhr im
Reginozentrum eingeladen. Weitere Informationen finden Sie auf
unser Homepage www.schachklub-altrip.de
Siedlergemeinschaft Altrip
Liebe Mitglieder,
hiermit lade ich Sie ganz herzlich zu unserer
Jahreshauptversammlung
am Freitag, 06. März 2015, um 19:30 Uhr, in der Siedlerklause ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Totengedenken
3. Berichte
3.1. Bericht des 1. Vorsitzenden
3.2. Bericht des 2. Vorsitzenden
3.3. Bericht des 1. Kleingartensprechers
3.4. Bericht des 1. Kassiers
3.5. Bericht der beiden Kassenrevisoren
3.6. Bericht des Stromablesers
4. Aussprache zu den Berichten
5. Entlastung der Vorstandschaft
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 21
– Pause –
1. Neuwahlen
1.1. Wahl des 1. Vorsitzenden
1.2. Wahl des 1. Kleingartensprechers
1.3. Wahl des 1. Kassiers
1.4. Wahl des 1. Schriftführers
1.5. Wahl der 5 Beisitzer
2. Mitgliedsbeitragserhöhung
3. Toilettendienst (November – März)
4. Anträge
1. 2. 3. 4. Ehrenmitgliedschaft Herr Philipp Emgrunt
Jahresprogramm
2.1. Laubwegtag
2.2. Siedlerfest
2.3. Kerwe
Verschiedenes
Schlusswort
Anträge für die Mitgliederversammlung sind spätestens 4 Tage
vor dem Versammlungstermin beim Vorstand schriftlich mit kurzer
Begründung einzureichen.
Die Ausgabe der Jahresabrechnungen für die Kleingärtner erfolgt
ab 19.00 Uhr vor der Jahreshauptversammlung.
Nachzahlungen und Rückzahlungen werden dabei abgerechnet.
Mit herzlichen Grüßen,
Jürgen Els, 1. Vorsitzender
Tennisklub Altrip
Planung Thekendienst 2015
Liebe Mitglieder, liebe Tennisfreunde,
auch für 2015 soll der Thekendienst rechtzeitig
geplant werden. Wie bereits mitgeteilt, benötigt
Vorstandsmitglied Monika Flögel die Terminwünsche bis zum
1. März.
Monika Flögel, August-Croissant-Str. 2, 67122 Altrip, E-Mail:
monika.floegel@tennisklub-altrip.de
Um auch in der neuen Saison für möglichst alle Wochen einen
regelmäßigen Wirtschaftsdienst sicher zu stellen, bitte nicht
mehr als 5 Personen pro Kalenderwoche anmelden.
Überlegt bitte zusammen mit Euren Thekendienstpartnerinnen
und -partnern welche Woche am günstigsten ist.
Die Vorstandschaft geht auch wieder in diesem Jahr davon aus,
dass auch Schülerinnen/Schüler und Studentinnen/Studenten die das 18. Lebensjahr vollendet haben, für den Thekendienst zur Verfügung stehen.
Bitte mindestens drei Termine (gerne auch mehr) zur Auswahl
stellen. Je mehr Termine für die einzelnen Gruppen zur Auswahl
stehen, umso weniger kommt es zu Überschneidungen.
Die Vorstandschaft
Tischtennisclub 1. TTC Altrip
Spielergebnisse Damen
Neben den drei Herrenmannschaften und den Nachwuchsmannschaften gibt es seit 4 Jahren wieder eine
Damenmannschaft beim TTC Altrip, welche in der Bezirksliga
Nord spielt. Nachdem wir uns schon die letzten zwei Spielrunden
im vorderen Tabellendrittel platzieren konnten, stehen wir im
Moment auf dem dritten Tabellenplatz. Jedoch nur mit 2 Punkten
Abstand zum Tabellenzweiten aus Dannstadt-Schauernheim.
Nachdem wir das letzte Spiel leider kampflos verloren geben
mussten, da die Grippewelle unsere Mannschaft flach gelegt hat,
hoffen wir in den nächsten Spielen wieder voll angreifen zu
können, um vielleicht noch den zweiten Tabellenplatz zu erreichen. Dann würden wir in einem Relegationsspiel um den Aufstieg
in die 2.Pfalzliga spielen. Den ersten Schritt in diese Richtung
könnten wir mit einem Sieg im nächsten Spiel gegen Dannstadt-Schauernheim machen. Die Damenmannschaft
Kommende Spiele
Freitag 27.02.2015 um 20:00
TTC Altrip – TG Oggersheim 2 (1. Herren)
Ausgabe 9/27. Februar 2015
TTC Altrip – SV Pfingstweide 3 (2. Herren)
Samstag 28.02.2015
TTC Oppau – TTC Altrip (1. Jugend)
TTC Oppau – TTC Altrip (1. Schüler)
Sportliche Grüße
Jennifer Furtwängler, Jugendwartin
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung
Liebe Mitglieder,
hiermit laden wir Sie sehr herzlich zur diesjährigen Mitgliederversammlung des TuS Altrip
am Freitag, 20. März 2015, 19.00 Uhr
in unserer Vereinsgaststätte "Akropolis" am Ludwigsplatz 5a ein.
Die Tagesordnung lautet wie folgt:
1. Begrüßung und Eröffnung
2.Ehrungen
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Bericht der einzelnen Abteilungen
5. Bericht des Schatzmeisters
6. Bericht der Revisoren
7. Entlastung der Vorstandschaft
8.Neuwahlen
- 1. Vorsitzender
- 2. Vorsitzender
- Referent für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
- Schatzmeister
- Abteilungsleiter Turnen
- Abteilungsleiter Fußball AH
- 1., 2., und 3. Beisitzer
- Revisoren
9. Beschlussfassung über vorliegende Anträge
10.Sonstiges/Aussprache
Die Einladung ist ebenfalls im Schaukasten an der Turnhalle und
im Internet unter www.tus-altrip.de veröffentlicht.
Anträge zur Mitgliederversammlung kann jedes Vereinsmitglied
stellen. Diese müssen mindestens 2 Wochen vor dem Termin der
Versammlung (bis spätestens 05.03.2015) schriftlich dem 1. Vorsitzenden oder dessen Vertreter vorliegen.
Über die eingegangenen Anträge wird vor der Versammlung an
gleicher Stelle informiert. Um einen reibungslosen und zügigen
Ablauf der Versammlung zu gewährleisten werden während der
Versammlung keine Speisen serviert.
Mit sportlichen Grüßen
Dirk Müller, 1. Vorsitzender
Dreck-Weg-Tag
Die Gemeinde Altrip führt am 21. März, ab 09.00 Uhr, wieder den
Dreck-Weg-Tag durch.
Es würde uns sehr freuen, wenn sich bei dieser Aktion für ein
sauberes Altrip wieder viele Mitglieder beteiligen würden, um
unsere Umwelt zu schützen und von Unrat zu befreien.
Bitte meldet euch bis zum 07. März bei Euren Übungsleitern, Dirk
Müller (Tel. 425386) oder Info@tus-altrip.de, an.
Vorschau Aktive Mannschaft:
TuRa Otterstadt II – TuS Altrip II
SO, 01.03.2015, 13:00 Uhr
TuRa Otterstadt – TuS Altrip
DI, 03.03.2015, 19:30 Uhr
Abteilung Fußball Jugend
B-Junioren: Rückrundenvorbereitung
DJK SW Frankenthal - TuS Altrip 3 : 1 (1 : 0)
Tor: C. Tichy
Es spielten: Raymond Höptner, Chris Tichy, Lukas Stevens, Arg-
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 22
jend Krasniqi, Niklas Mückenmüller, Robert Plieth, Mateo Zovko,
Yannick Kastner, Paul Eick, Matthias Brandl, Nikolaos Atsalakis,
Silas Schneider, Felix Funk, Jamie Müller, Georgios Ganetsios,
Fabio Costanzino, Tigran Petrosyan, Oliver Bunpheng
In einem ausgeglichenen Spiel mit wenigen Torchancen auf
beiden Seiten verloren wir beim robust zu Werke gehenden
Kreisligisten aus Frankenthal aufgrund dreier individueller Fehler.
Das Tor zum 0:1 kassierten wir im dritten Anlauf, nachdem es
vorab leicht möglich gewesen wäre, den Ball aus der Gefahrenzone zu bringen. Nach der Halbzeit erzielte Chris Tichy auf
Zuspiel von Silas Schneider den Ausgleich und wir hatten die
DJK zu diesem Zeitpunkt in unserer besten Phase fest im Griff.
Exakt zu dieser Zeit wurde am Strafraumeck des Gegners der
Ball ohne Not vertändelt und Frankenthal konterte schnell und
wurde nur durch ein Foul am Torabschluss gehindert. So gerieten
wir nach einer eigenen Offensivaktion per Elfmeter erneut in
Rückstand. Nach einem Einwurf gelang es uns kurz darauf erneut
in zwei Zweikämpfen nicht, den Gegner energisch vom Ball zu
trennen, so dass der Ball von der Grundlinie zurückgelegt und
von dort mit strammem Schuss zum Endstand in unser Tor befördert wurde. Für uns dennoch ein guter Test mit sehr vielen Wechseln, um allen 18 Spielern Spielzeit zu gewähren.
TSG Eintracht Plankstadt – TuS Altrip
1:4 (0:3)
Tore: Matthias Brandl, Paul Eick (2), Fabio Costanzino
Es spielten: Leo Pütz, Chris Tichy, Lukas Stevens, Niklas Mückenmüller, Argjend Krasniqi, Robert Plieth, Fabio Costanzino, Yannick
Kastner, Nikolaos Atsalakis, Mathias Brandl, Silas Schneider,
Paul Eick, Georgios Ganetsios, Mateo Zovko, Tigran Petrosyan
Beste Spieler: Paul Eick, Lukas Stevens
Keine 24 Stunden nach dem Spiel in Frankenthal standen die
B-Junioren bei der TSG Eintracht Plankstadt erneut auf dem
Platz. Selten sah man das Team zu Beginn eines Spiels jedoch
derart taktisch unsortiert auftreten und mit Ausnahme von Lukas
Stevens und Leo Pütz schien die Ansprache vor dem Spiel an
allen Akteuren komplett vorbeigegangen zu sein. Mit Glück und
Geschick konnten wir in dieser Phase ein Gegentor verhindern,
wenngleich wir bei eigenen Angriffen mehrfach frei auf den Torwart zulaufend kläglich scheiterten und den Gegner hierdurch
unnötig lange im Spiel hielten. Die Wende erfolgte
mit der Einwechslung von Paul Eick, der in wenigen Minuten
überlegt und ohne Hektik vor dem Tor agierte und so zum
Matchwinner avancierte.
Gerade eingewechselt bediente er zunächst Mathias Brandl
mustergültig, danach verwertete er selbst ein ebenso perfektes
Zuspiel von Robert Plieth und beim 0:3 überlupfte er den herauseilenden Torhüter technisch gekonnt. Doch anstatt dem Gegner
nunmehr vollends den Garaus zu machen, wurden weitere Großchancen teilweise haarsträubend vergeben, so dass wir nur mit
3 Toren in die Halbzeitpause gingen. Halbzeit 2 war dann wieder
einmal aus der Kategorie "zum Vergessen", denn es gelang uns
kein konstruktiver Spielaufbau mehr und das Spiel über die
Außenbahnen erlahmte vollends. Stattdessen ein Fehlpassfestival aus dem ein Gästekonter zum 1:3 resultierte. Auch unser
Torwart hatte sich nunmehr der Lethargie seiner Vorderleute
angepasst und hätte um Haaresbreite das
Anschlusstor zum 2:3 aufgelegt. Mit dem einzigen maßgerechten
Zuspiel in die Spitze erzielte Fabio Costanzino wenig später den
Endstand zum 1:4.
Fazit: für das Spitzenspiel am kommenden Samstag in Altrip
gegen den VfB Iggelheim wird diese Leistung nicht genügen, um
3 Punkte einzufahren.
Vorschau:
G-Jugend
Sa 28.02.2015 10.00 Uhr MSV Ludwighafen - TuS Altrip
B -Jugend
Sa. 28.02.2015 11:00 Uhr TuS Altrip - VfB Iggelheim
Ausgabe 9/27. Februar 2015
E2 -Jugend
Sa. 28.02.2015 12:00 Uhr MSV Ludwigshafen - TuS Altrip II
D -Jugend
Sa. 28.02.2015 12:30 Uhr VfR Friesenheim II - TuS Altrip
E -Jugend
Sa. 28.02.2015 13:45 Uhr TuS Altrip - JFV Leiningerland
C -Jugend
Sa. 28.02.2015 16:00 Uhr JFV Leiningerland II - TuS Altrip
Achtung! Die vollständigen Spielberichte aller Jugendmannschaften finden Sie auf unserer
Homepage: http://www.tus-altrip.de/
Abteilung Badminton
TuS Altrip 1 – BSG Neustadt 6 6-2
Leider waren unsere Starspieler Sabine und Steven krank, und
so konnte unsere Jugendspielerin Virginia einmal mitspielen.
Ganz ruhig und spielerisch schnell und mit gutem Auge war dies
ein Gewinn durch und durch. Geleitet von unserer erfahrenen
Moni brachten beide das DD locker in trockene Tücher. Das DE
von Virginia begann im ersten Satz mit vielen "Stellungs-"Fehlern,
so dass dieser verloren ging. Richtig eingestellt durch Moni und
Matthias schlug sie ihre Gegnerin gnadenlos fasst einstellig im
2. Satz. Der heftig umkämpfte Entscheidungssatz verlor Virginia
mit 21:19. Toll gespielt, von uns allen ein ganz dickes Lob. Auch
alle anderen gaben ihr Bestes und mussten teilweise ganz schön
ackern z.B. unser Helle 23:21/23:21. Thomas und Andreas gaben
sich keine Blöße und ruck zuck war das Spiel gewonnen. Ein
enges Spiel war auch das Mixed mit Moni und Frank unserem
Geburtstagskind was mit 2:1 knapp nach Hause ging. Es war ein
schöner Abend, nicht nur weil wir gewonnen haben, sondern weil
die Spiele mit dem Gegner immer fair, harmonisch und sehr
freundschaftlich abliefen.
Vorschau:
Unser nächstes Spiel findet am 28.2.15 in/gegen Waldsee 2 um
17:00 statt.
VfB Altrip
EINLADUNG
Liebe Mitglieder,
am Freitag, 13. März 2015, findet ab 19.30 Uhr im
Reginozentrum (Saal 1) unsere diesjährige
G E N E R A L V E R S A M M L U N G statt.
Die Tagesordnung lautet:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht des Vorstandes
4. Bericht des Kassierers
5. Bericht der Abteilung Faustball
6. Bericht der Jugendleitung
7. Bericht der Abteilung Kegeln
8. Aussprache zu den Berichten
9. Revisorenbericht
10. Entlastung
Pause
11. Neuwahlen
12. Ehrungen
13. Verschiedenes
Anträge zur Generalversammlung müssen 10 Tage vor der Versammlung schriftlich beim Vorstand eingereicht werden
Das Protokoll der letztjährigen Generalversammlung kann vor
Sitzungsbeginn eingesehen werden.
Um pünktliches und zahlreiches Erscheinen wird gebeten.
Mit sportlichem Gruß
gez. Lutz Berger,
1. Vorstand
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 23
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
Die Sprechstunde des Ortsbürgermeisters Gerhard Frey ist immer
donnerstags von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr (Zimmer 34). Es wird
Terminvereinbarung über das Vorzimmer empfohlen, Tel.: 419133, Frau Hopf / Frau Stoller.
Sprechstunde des Ortsbeigeordneten
Die Sprechstunde des Ortsbeigeordneten Uwe Wolf ist jeweils
dienstags von 07.30 Uhr bis 10.00 Uhr und donnerstags von
17.00 Uhr bis 18.00 Uhr (Zimmer 35).
Es wird Terminvereinbarung über das Vorzimmer empfohlen, Tel.:
4191-33, Frau Hopf / Frau Stoller.
Nachruf
Wir erhielten die Nachricht, dass unser ehemaliger Mitarbeiter
Herr Helmut Hahn
am 19. Februar 2015 im Alter von 86 Jahren verstorben
ist.
Herr Hahn war von 1972 bis zu seiner Pensionierung im
Juni 1988 als Mitarbeiter der Liegenschaftsverwaltung bei
der Gemeinde Neuhofen beschäftigt.
Während seiner Tätigkeit in der Verwaltung war er auch
im Personalrat aktiv.
Von 1964 bis 1972 war er Mitglied im Gemeinderat.
Sein Wirken und seinen persönlichen Einsatz werden wir
in dankbarer Erinnerung behalten und ihm ein ehrendes
Andenken bewahren.
Der Familie und allen Angehörigen gehört unser ganzes
Mitgefühl.
Für die Ortsgemeinde Neuhofen
und den Ortsgemeinderat
Gerhard Frey,
Ortsbürgermeister
Abholung von Personaldokumenten
Reisepässe
Reisepässe die vom 29.01.2015 bis zum 05.02.2015 beantragt
wurden, können abgeholt werden. Bisherige und vorläufig ausgestellte Pässe sind bei der Abholung mitzubringen.
Personalausweise
Sie erhalten von der Bundesdruckerei einen PIN-Brief mit Ihrer
Geheimnummer. Wenn Ihnen dieser Brief zugestellt wurde,
können Sie Ihren Personalausweis ca. eine Woche später im
Bürgerbüro, Zimmer 16, abholen.
Erlenbruchgrabenausbau
beginnt mit Rodungen
Der Erlenbruchgrabens soll in Zukunft mehr Niederschlagswasser, aber bei hohen Grundwasserständen, wie sie jedes Jahr in
den Winter- und Frühjahrsmonaten auftreten, auch mehr Grundwasser ableiten und dem Rehbach zuführen.
Das dafür erforderliche Pumpwerk ging letztes Jahr in Betrieb.
Dieses Jahr wird für den Grabenausbau selbst die Realisierungsphase beginnen.
Der Erlenbruchgraben wird für die beschriebenen Aufgaben in
Ausgabe 9/27. Februar 2015
der Weise ertüchtigt, dass eine maßvolle Verbreiterung und Vertiefung vorgenommen wird und die bestehenden Durchlässe
vergrößert werden. Außerdem wird unter der Grabensohle ein
Dränrohr ins Erdreich eingebaut, das auch in dieser Tiefe Grundwasser aufnehmen und dem Pumpwerk zuleiten kann. Daneben
wird die Fläche des ehemaligen Spielplatzes am Ende der Weidenstraße tiefergelegt, damit bei Starkregen Niederschlagswasser gepuffert werden kann ohne den Wasserspiegel im Erlenbruchgraben allzusehr ansteigen zu lassen. An den Planungen
war die Bürgerinitiative Grundwasser Neuhofen beteiligt.
Als erste Baumaßnahmen fallen Rodungen von Sträuchern und
einigen wenigen Bäumen entlang des Grabens und auf der ehemaligen Spielplatzfläche an. Die naturschutzrechtliche Genehmigung dazu ist Bestandteil der Plangenehmigung, die die Wasserbehörden für den Grabenausbau erteilt haben. Die Rodungen
müssen jetzt noch in den Wintermonaten durchgeführt werden,
bevor unsere gefiederten Freunde mit ihren Nestbau- und Brutaktivitäten beginnen.
Zweckverband für Wasserversorgung
"Pfälzische Mittelrheingruppe"
Spülen der Wasserhauptrohrleitung in Neuhofen
Zur Entfernung von Ablagerungen in den Wasserrohren werden
ab sofort die Monteure des Zweckverbandes für Wasserversorgung „Pfälzische Mittelrheingruppe" im Ortsbereich Neuhofen
• vom 27.02. – 03.03.2015
Bereich Ringstraße bis Ludwigshafener Straße,
• vom 04.03. – 05.03.2015
Bereich westlich der Ludwigshafener Straße bis Neckarstraße
und Moselstraße
• vom 06.03. – 10-03.2015
Bereich Carl-Reiß-Straße und westlich der Carl-Reiß-Straße
bis Jahnstraße
eine Rohrnetzspülung durchführen.
Zu Ihrer Information: Rohrnetzspülungen werden regelmäßig
durchgeführt und sind vorbeugende Maßnahmen zur Sicherung
der hohen Qualität des Lebensmittel Nummer 1 „Trinkwasser".
Die natürlichen und für die Gesundheit unbedenklichen Wasserinhaltstoffe wie Eisen und Mangan lagern sich über die Jahre in
den Rohrleitungen ab. Diese sind regelmäßig zu entfernen, um
das Rohrnetz zu erhalten und unkontrollierten Trübungen des
Trinkwassers vorzubeugen.
Während des Spülvorganges kann die Versorgung durch Druckabfall und vorübergehend auftretende Wassereintrübung beeinträchtigt werden. Für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung
möchten wir uns im Voraus bedanken.
Auskünfte erhalten Sie in dringenden Fällen Tag und Nacht über
Tel. 06235 957031 oder 0700 wasserwerk.
Ihr Zweckverband für Wasserversorgung
„Pfälzische Mittelrheingruppe" in Schifferstadt,
Am Wasserturm 2, Tel. 06235 9570-0
Öffnungszeiten des Wertstoffhofes
am Bachstadenweg
Samstag, 28.02.2015, von 09.00 bis 13.00 Uhr
Es werden in haushaltsüblichen Mengen angenommen: Bauschuttkleinmengen (ohne Fremdstoffe – wie z.B. Plastik), Grünabfälle (max. 1 cbm), Elektronikschrott, Metallschrott
Ludmilla Witt zeigt Aquarelle
aus dem Zyklus
„LICHT IMPRESSIONEN“
Die Reihe der ausgestellten Bilder Neuhofener Künstlerinnen und
Künstler im Foyer des Rathauses wird fortgesetzt.
Vom 15. Januar – 15. April dieses Jahres sind nun Aquarelle der
Künstlerin Ludmilla Witt zu sehen.
Sie sind Teil des Zyklus „LICHT IMPRESSIONEN".
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 24
Ortsbürgermeister Gerhard Frey freut sich, dass Neuhofener
Künstlerinnen und Künstler die Gelegenheit zur Ausstellung ihrer
Kunstwerke nutzen und der Öffentlichkeit so zugänglich machen.
nen und Lesern viel Spaß beim Lesen und Eintauchen in
spannende, gruselige, herzerweichende, traurige, fantastische ... Geschichten! Ihr Bücherei-Team
Villa Kunterbunt –
Kleiderbasar
Osterferienprogramm
im Jugendzentrum
ElternBabyTreff
des Netzwerkes Kindeswohl
Der nächste Treff ist am Montag, 02. März 2015, von 10.00 bis
11.30 Uhr, in den Räumen des NOVA, Ludwigshafener Str. 7.
Ansprechpartnerin ist Hebamme Frau Ursula Tückhardt, Tel.
52530.
Sprechstunde Schiedsmann
Die Sprechstunde des Schiedsmannes Hubert Wystrichowski
erfolgt nach Terminvereinbarung.
Bitte melden Sie sich im Vorzimmer bei Frau Hopf oder Frau
Stoller, Tel. 4191-33.
Gemeindebücherei Neuhofen
Ludwigshafener Str. 2
Tel. (06236) 41 54 80
buecherei@neuhofen.de
Stöbern Sie bequem von
zuhause aus oder mobil
auf ihrem Smartphone in
unserer Mediensuche im
Internet – FINDUS. Sie finden hier
auch unser Angebot an digitalen Medien der ONLEIHE, die Sie
kostenlos mit Ihrem Büchereiausweis ausleihen können:
Unsere Öffnungszeiten:
Montag
16.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch
16.00 - 19.00 Uhr
Lesestart –
Drei Meilensteine für das Lesen
Ab sofort liegt für Sie und Ihre 3-jährigen
Kinder das Lesestart-Set 2 in Ihrer
Gemeindebücherei bereit.
Wir wünschen allen unseren Leserin-
Ausgabe 9/27. Februar 2015
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 25
Veranstaltungskalender für März 2015
Termin – Beginn– Art der Veranstaltung
Veranstaltungsort – Name des Vereins
05.03.2015
19:30 Uhr, FDP-Stammtisch, siehe Amtsblatt,
FDP-Ortsverband Neuhofen
06.03.2015
18:00 Uhr, Weltgebetstag der Frauen,
Kath. Kirchengemeinde
08.03.2015
19:00 Uhr, SPD-Stammtisch, siehe Amtsblatt,
SPD-Ortsverein Neuhofen
13.03.2015
19:30 Uhr, musikalisch untermalter Überblendvortrag
„Die Umrundung der Assapurna"
Bürgerhaus „Neuer Hof", Fotogruppe Gut Licht
18.03.2015
14:30 Uhr Seniorennachmittag, Kath. Pfarrsaal St. Nikolaus
Kath. Kirchengemeinde
21.03.2015
08:00 Uhr, 1. Gewässerschutztag, Badeweiher-Schlicht-Ochsenfeld, Angelsportverein Neuhofen
25.03.2015
18:00 Uhr, AsF-Stammtisch, AsF Neuhofen
27.03.2015
18:00 Uhr, Ostereierschießen 2015, Schützenkeller,
Schützengesellschaft Neuhofen
28.03.2015
20:00 Uhr, Fischerball, Bürgerhaus „Neuer Hof",
Angelsportverein Neuhofen
28.03.2015
14:00 Uhr, Ostereierschießen 2015, Schützenkeller,
Schützengesellschaft Neuhofen
29.03.2015
11:00 Uhr, Ostereierschießen 2015, Schützenkeller,
Schützengesellschaft Neuhofen
Die Termine wurden in der Sitzung der ANV im November 2014
festgelegt. Für Terminänderungen können wir nicht verantwortlich
zeichnen.
Fotogruppe Gut Licht
Benefizveranstaltung
„Die Umrundung der Annapurna"
So lautet der Titel unseres musikalisch untermalten Überblendvortrages, der am 13. März 2015, 19.00 Uhr, im Bürgerhaus
„Neuer Hof" in Neuhofen stattfindet.
Zur Vorgeschichte:
Im März 2014 waren 5 Mitglieder
der Fotogruppe nach Nepal gereist,
um in einer 17-tägigen Trekkingtour
das Annapurna-Massiv zu umrunden. Kulminationspunkt der ca. 250
km langen Tour war die Überquerung des 5416 m hohen Thorang-La-Passes, der eine Gesamtgehzeit von fast 15 Stunden
erforderte.
Freuen sie sich auf Bildmaterial von
der quirligen Hauptstadt Kathmandu bis zu den Eisriesen der
Annapurna- und Dhaulagiriregion,
sowie das legendäre Sonnenaufgangspanorama am weltberühmten Aussichtsberg Poon-Hill!
Der Reinerlös dieser Benefizveranstaltung kommt wieder der
deutschen Ärztin Uschi Münch zugute, die seit Jahren ihren
Urlaub opfert, um in entlegener Himalayagegend die Bergbevölkerung zu behandeln.
Moderation des Vortrages: Axel Motz und Helmut Karl.
Ausgabe 9/27. Februar 2015
Eine Veranstaltung der Fotogruppe "Gut-Licht" und der Ortsgemeinde Neuhofen.
Karten zu Euro 9,– € gibt es im Vorverkauf bei Raumausstattung
und Lederwaren Kraushaar (Speyerer Str. 6), im Rathaus Neuhofen, sowie an der Abendkasse.
Über ihren Besuch würden wir uns freuen!
Die Fotogruppenleitung
Gemischter Chor bel canto
Singstunde
Am Donnerstag, 26. Februar findet eine reine
Frauen-Singstunde statt.
Gewerbeverein Neuhofen
Liebe Mitglieder,
da bei der letzten Hauptversammlung am 13.01.2015 nicht genügend Mitglieder für eine Beschlussfähigkeit zum Punkt Zusammenschluss mit dem Gewerbeverein Waldsee anwesend waren,
sieht unsere Satzung eine erneute Hauptversammlung vor, bei
der nicht mehr 75% der Mitglieder die Beschlussfähigkeit beinhaltet, sondern nur die einfache Mehrheit der Anwesenden.
Aus diesem Anlass wird eine neue Hauptversammlung einberufen:
Dienstag, 10.03.2015, um 19.30 Uhr, Medenheimer Stube,
Schillerstr. 2 in Neuhofen statt.
Als Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:
1. Abstimmung über die Auflösung des Gewerbeverein Neuhofen e.V für einen Zusammenschluss mit dem Gewerbeverein
Waldsee
Um zahlreiches Erscheinen der Mitglieder wird gebeten.
Anträge der Mitglieder können bis zum 06.03.2015 beim Vorsitzenden schriftlich eingereicht werden.
Erwin Kainzbauer, 1. Vorsitzender
Ortsgruppe Neuhofen e. V.
Umweltaktion im Woog am 07.03.2015
Im Naturschutzgebiet hat sich wieder einiges an Unrat angesammelt, deshalb ist es wieder an der Zeit, den Haushaltsmüll und
Müllsäcke die am Rande des Bachstadenweg im Gelände liegen
wegzuräumen.
Außerdem wollen wir, die Außenanlage vom NFH herrichten,
und einige Reinigungsarbeiten im NFH bzw. Kühlcontainer durchführen.
Treffpunkt für alle Helfer & Umweltbewusste ist am Samstag,
dem 07. März 2015, um 09.00 Uhr, am Naturfreundehaus im
Woog. Die Vorstandschaft
Auf die Plätze fertig los – Krabbelgruppe am 03.03.2015
Es ist einfach wunderbar wie die Kleinen die große Welt erobern.
Bei uns im NOVA führt der Weg dann auch direkt zur ersten
Sandkastenfreundschaft. Und die Eltern können sich in der kindersicheren Umgebung entspannt austauschen. Na dann, Tasche
gepackt und los geht‘s!
Kostenlos jeden ersten Dienstag im Monat jeweils um 15.30
Uhr im NOVA FamilienZentrum EG, für Erwachsene mit Kleinkindern, kostenlos.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Zyklusshow –
dem Geheimcode meines Körpers auf der Spur
Mädchen und ihre Eltern in die Pubertät begleiten
Am Samstag, 14.03.15, von 10.00 bis 15.00 Uhr, für Mädchen
von 10 bis 12 Jahre
Das Zyklusgeschehen im Körper der Frau wird in sehr anschaulicher und mädchengerechter Weise dargestellt.
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 26
Zunächst erfahren die Mädchen wie ein neues Leben entsteht.
Im zweiten Teil schlüpfen sie selbst in die Rolle der Hormone und
erleben staunend, wie diese sie vom Mädchen zur Frau werden
lassen. Das ausführliche Gespräch bereitet die Mädchen auf die
anstehenden Veränderungen vor, gibt ihnen Selbstvertrauen und
weckt ihren Stolz darauf, eine Frau zu werden.
Kursleiterin Monika Geis ist Erzieherin, Gestaltpädagogin und
päd. Fachkraft. Bitte bringt Decken, Kissen, Socken, Getränke
und etwas zum Essen mit.
Elternabend ist am Donnerstag, 05.03.15, um 19.30 Uhr.
Mitglieder € 5,00, Nichtmitglieder € 7,50
Im NOVA FamilienZentrum EG,
Bezahlung der Kursgebühr vor Ort.
Anmeldung schriftlich bei NOVA, Anmeldeschluss ist am 06.03.15
Kleine Forscher am Werk – Experimente hautnah
Der Forscherkurs „Geheime Botschaften" am 05.03.15 ist
komplett ausgebucht.
Zu dem Thema gibt es einen Zusatztermin am 19.03.15
Vorschulkinder von 4 – 6 Jahren jeweils von 15.00 bis 15.45 Uhr
Preis Mitglieder € 3,50 (Geschwister € 2,00)
Nichtmitglieder € 4,50 (Geschwister € 3,00)
Grundschulkinder 7 – 10 Jahre jeweils von 16.15 bis 17.45 Uhr
Preis Mitglieder € 5,50 (Geschwister € 3,50)
Nichtmitglieder € 7,00 (Geschwister € 5,00)
Im NOVA FamilienZentrum EG,
Bezahlung der Kursgebühr vor Ort.
Anmeldung schriftlich bei NOVA, Anmeldeschuss ist am 11.03.15
NOVA FamilienZentrum Neuhofen e.V.,
Ludwigshafener Str. 7, 67141 Neuhofen
Tel. 0 62 36/47 95 51
(mittwochs von 10.30 bis 11.30 Uhr – sonst AB)
nova.familienzentrum@gmx.de
www.nova-familienzentrum.de
NOVA ist auch bei Facebook!
Partnerschaftsverein Neuhofen
Gemeinsames Frühstück im Haus der Vereine
Der Partnerschaftsverein lädt seine Mitglieder zu einem gemeinsamen Frühstück am Sa., 21.03., um 10.00 Uhr, im Haus der
Vereine ein und heißt Sie herzlich willkommen.
Bitte, melden Sie sich bis zum 16.03. an bei Anne-Marie Gehres
(Tel. 06236 1235) oder bei Ingrid Gutfrucht (Tel. 06236 56221)
Französisch für Fortgeschrittene und Wiedereinsteiger
Sie mögen die französische Sprache, haben bereits auch Vorkenntnisse, aber leider kaum Gelegenheit, Französisch aktiv zu
sprechen? Möchten Sie einfach nur Ihre Kinder bei den Französisch-Hausaufgaben unterstützen?
Oder planen Sie bereits Ihren nächsten Aufenthalt in einem französischsprachigen Land und wollen sich dafür sprachlich wieder
fit machen?
Dann wäre jetzt die Gelegenheit, denn der deutsch-französische
Partnerschaftsverein Neuhofen – Heillecourt bietet nun wieder
einen Französisch-Kurs für Fortgeschrittene und Wiedereinsteiger an.
In diesem Kurs erfahren Sie anhand leichter bis mittelschwerer
Texte Aktuelles über Land und Leute und diskutieren über die
unterschiedlichsten Themen. Sie lernen, sich in Alltagssituationen
sprachlich zu behaupten und wiederholen ganz nebenbei auch
die Grammatik. Kommen Sie bei Interesse doch einfach dazu.
Für Ihre persönliche Orientierung ist der erste Kursabend unverbindlich und kostenlos. Weitergehende Informationen erhalten
Sie unter Tel. 06236 54294.
Kursbeginn: Dienstag, 3. März 2015, 19.30 – 21.00 Uhr
Ort:
Sitzungszimmer der Gemeindeverwaltung Neuhofen (über VFL-Vereinsgaststätte),
Jahnstraße 20, Neuhofen
Dozentin:
Nicole Weber, Dipl.-Dolmetscherin
Kursgebühr: 40,– € für 12 Abende bzw.
35,– € für 12 Abende für Mitglieder
des Partnerschaftsvereins
Ausgabe 9/27. Februar 2015
Pfälzerwald-Verein
Neuhofen e. V.
3. Planwanderung am 08.03.2015
Wir fahren mit dem Bus über Bad Dürkheim zur
Lindemannsruhe. Für die Langwanderer geht es
von dort zur Roten Hohl und weiter hinauf zum Rahnfels mit der
Frankenthaler Hütte. Über den Flachsacker führt der Weg dann
hinunter ins Isenachtal zur Gaststätte "Alte Schmelz".
Die Gehzeit mit Pausen beträgt ca. 2 ½ Stunden.
Die Kurzwanderer steigen unterhalb der Hardenburg aus und
laufen am Waldrand entlang ebenfalls zur „Alten Schmelz".
Dort wird das gemeinsame Mittagessen eingenommen.
Wanderführer ist unser Wanderfreund Kurt Gehres.
Abfahrt ist um 9.00 Uhr an der Löwen-Apotheke. Anmeldung
vom 02.03. – 06.03.2015 ab 17.00 Uhr bei Wanderfreund Franz
Kaltz, Hauptstraße 21.
Fahrpreis für Erwachsene 10,– €, für Jugendliche 2,50 €.
Gäste, die an der Wanderung teilnehmen wollen, sind herzlich
willkommen.
Schützengesellschaft 1907
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015
Am Freitag, dem 6. März 2015 möchten wir über das vergangene
Schützenjahr berichten und laden hiermit satzungsgemäß zur
Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft Neuhofen
1907 e.V. ein. Beginn ist um 20.00 Uhr in den Schützenräumen.
Eine persönliche Einladung erfolgt nicht.
Wir bitten alle Mitglieder, die Gelegenheit zu nutzen und an der
Versammlung teilzunehmen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Oberschützenmeister (OSM)
2. Protokoll 2014
3. Bericht des OSM
4. Bericht des Sportleiters
5. Bericht der Jugendleiter
6. Bericht des Schatzmeisters
7. Bericht der Revisoren
8. Entlastung des Schatzmeisters
9. Anträge und Verschiedenes
10. Schlusswort OSM
Anträge zur Versammlung, die nicht in der Tagesordnung enthalten sind, müssen 1 Woche vorher schriftlich beim 1. Vorsitzenden
vorliegen.
Mit Schützengruß
Der Vorstand
Seniorenclub
„Sonniger Herbst“ e.V. Neuhofen
Aktuelle Information
Liebe Besucher der Seniorenstube,
Aufgrund der geringen Personenzahl der ehrenamtlichen Helfer
und Helferinnen können die bisherigen Öffnungszeiten der Seniorenstube im Otto-Ditscher-Haus nicht mehr beibehalten werden.
Es gestaltet sich leider als äußerst schwierig, Mitstreiter/innen
für einmalige oder mehrmalige Unterstützung zu gewinnen.
Daher wird der Treffpunkt der Senioren nur noch an 2 Tagen in
der Woche geöffnet sein.
Ab 1. März 2015
Dienstag von
14.30 – 19.30 Uhr
Donnerstag von 14.30 – 19.30 Uhr
Wir würden uns sehr freuen, die „Freitagssenioren" an einem der
beiden offenen Tage begrüßen zu können.
Wenn viele etwas Kleines für die Allgemeinheit tun, ist Großes
zu bewerkstelligen. Die Vorstandschaft
Wellfleischessen
Zum Wellfleischessen in der Seniorenstube am Donnertag, dem
12. März, ab 14.30 Uhr, wird hiermit eingeladen.
Karten hierzu gibt es ab sofort in der Seniorenstube.
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 27
-Ortsverein Neuhofen
Stammtisch "Neiheffer Treff"
Zu unserem nächsten Stammtisch treffen wir uns am
08.03.2015, ab 18.00 Uhr, in Nicos Restaurant.
TuS Neuhofen
Hauptausschusssitzung
Unsere nächste Hauptausschusssitzung findet am 02. März 2015
um 20.00 Uhr im Nebenzimmer der TuS-Gaststätte statt.
TUSNESIA
Ausklang der „Fünften Jahreszeit“
Zum Abschluss der närrischen Kampagne bot die TUSNESIA
ihrem karnevalistischen Publikum nochmals einen bunten Reigen
an Frohsinn und Heiterkeit.
Beim gemeinsamen Kindermaskenball mit unserem Nachbarverein VfL am Fasnachtssonntag feierten unsere Kleinsten ausgelassen „ihren“ Karneval im ausverkauften Bürgerhaus.
Eine liebgewordene Tradition ist die Beteiligung der TUSNESIA
beim Fasnachtstreiben in der Seniorenresidenz „Pro Seniore“
am Rosenmontag. Unsere Pinguingarde präsentierte ihren Showtanz aus dem Schlumpfenland, die Juniorengarde trat mit ihrem
Gardetanz auf und Janina erzählte in ihrer Büttenrede von ihrem
verregneten Urlaub.
Unsere Gesangsgruppe „Die Oldies“ sorgte wie immer mit viel
Schwung für die musikalische Unterhaltung.
Bereits am Schmutzigen Donnerstag gestaltete die TUSNESIA
mit ähnlichem Programm in der Senioren-Residenz St. Johannes
in Schifferstadt die dortige Fasnachtsveranstaltung mit.
Für die musikalische Untermalung sorgte bei beiden Veranstaltungen unser Senator Norbert Lott.
Am Abend des Rosenmontags besuchte eine große Anzahl TUSNESEN die Fasnachtsparty des 1. KVL in Limburgerhof, wo auch
unser Männerballett zusammen mit der Seniorengarde einen
Gastauftritt hatte.
Der Umzug durch Neuhofens Straßen, den die TUSNESIA im
Auftrag der Ortsgemeinde ausrichtet, bewies wie aktiv die Neuhöfer Vereine (insgesamt wirkten 285 Aktive mit) und auch Privatpersonen sich am Dorfgeschehen beteiligen. Bei trockenem
Wetter konnte Jung und Alt einen „Gutselregen“ über sich ergehen lassen. Mit 32 Zugnummern, davon beachtlich viele Fußgruppen, bot die TUSNESIA einen gelungenen Umzug, der auch
von den vielen Zaungästen mit Begeisterung aufgenommen
wurde. Zum anschließenden Kehraus war unser Vereinslokal bis
in den späten Abend eine wahre Hochburg der Heiterkeit und
des ausgelassenen Frohsinns.
Traditionsgemäß in „trauriges Schwarz“ gekleidet nahm am
Aschermittwoch – mit drei leise geflüsterten Ahois – die TUSNESIA-Familie bei einem gemeinsamen Heringsessen Abschied
von einer gelungenen Kampagne, die Präsident Hauke Jahn in
seinem ausführlichen Überblick über die vergangenen Monate
nochmals mit launischen Worten Revue passieren lies. Sein
spezieller Dank gilt allen Aktiven, die vor und hinter der Bühne
ihr Bestes gaben. Die Oldies durften noch ein letztes Mal ihr
Ausgabe 9/27. Februar 2015
gesangliches Talent zum Besten geben und auch das Männerballett zusammen mit der Seniorengarde begeisterte zum
Abschluss dieser Kampagne die anwesenden Trauergäste.
Dank an unser Publikum, das auch in dieser Kampagne der
TUSNESIA die Treue hielt und immer wieder bestätigte „So macht
Fasnacht Spaß!“ Der 11.11. kommt bestimmt!
Dank auch an alle unsere Gönner und Sponsoren.
Handballabteilung
Spieltermine
Samstag, 28.02.2015
14.15 Uhr männliche E1-Jugend – JSG Mutterstadt/Ruchheim 2
15.30 Uhr weibliche E-Jugend – SG Ottersh./Bellheim/Zeiskam
17.00 Uhr, weibliche D-Jugend – VTV Mundenheim
18.15 Uhr, männliche D-Jugend – TuS KL-Dansenberg 2
14.30 Uhr, TSG Friesenheim 2 – weibliche C-Jugend
16.00 Uhr, TV Hochdorf – TuS Damen
18.00 Uhr, HSG Lingenf/Schwegenh. – männliche A-Jugend
19.00 Uhr, 1. FC Kaiserslautern – TuS Herren 1
Sonntag, 01.03.2015
13.00 Uhr, HSG Lingenf/Schwegenh. – weibliche A-Jugend
14.15 Uhr, SG Wernersberg/Annw. – männliche C-Jugend
16.30 Uhr, JSG Schiff/Ass/Dann 1 – männliche E1-Jugend
VfL Neuhofen
Turncamp als Ferienprogramm
in den Osterferien
Der VfL Neuhofen veranstaltet in
Kooperation mit der Ortsgemeinde Neuhofen:
In der 2. Woche der Osterferien vom 07.04 - 10.04. April 2015
täglich von 10.00 - 16.00 Uhr (eine Früh und Spätbetreuung ist
möglich) ein Turncamp in der Rehbachhalle in Neuhofen.
Angesprochen sind alle Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis
16 Jahren, die Spaß am Gerätturnen und der Bewegung haben.
Vom Anfänger bis zum/r Wettkampfturner/in sind alle herzlich
willkommen. Jeder Teilnehmer wird entsprechend seinem Können
mit viel Spaß und Abwechslung gefördert und gefordert.
Am 10.04.2015 ist nachmittags ein Abschluss-Grillfest geplant,
zu dem alle Angehörige und Freunde herzlich eingeladen sind.
Kosten 90,– € inkl. Getränke, Imbiss und warmen Mittages.
Anmeldeformular ab sofort: www.vflneuhofen.de
Email: s.wurmehl@gmail.com
Zumba
ZUMBA FITNESS beim VfL Neuhofen
WO:
Rehbachhalle Neuhofen
WANN: montags von 20.00 – 21.00 Uhr
mittwochs von 17.00 – 18.00 Uhr
.... ZUMBAFITNESS ist für alle, die sich gerne auf lateinamerikanische Musik so richtig tänzerisch auspowern möchten und
jede Menge Kalorien verbrauchen wollen.
Nebenbei wird das Herzkreislaufsysthem angeregt und der
Aufbau der gesamten Muskulatur gefördert.
ZUMBA ist für alle Altersklassen geeignet!!
Für ZUMBA muß man nicht tanzen können, die Choreographien
sind einfach und wiederholen sich oft.
Nähere Infos: 0173 3171881
Turnen: donnerstags von 19.45 – 20.45 Uhr
in der Turnhalle der Grundschule,
Donnersbergstraße, Neuhofen,
Infos: 01733171881
YOGALATES
Das Beste aus Yoga und Pilates
Yogalates ist eine Kombination aus den meditativen Techniken
des Yoga und der muskelstärkenden Wirkung von Pilates
Die Grundlage beider Bewegungsformen ist der Gleichklang von
Muskelkraft und Atmung. Östliche und westliche, moderne und
alte Techniken, fliessen harmonisch zusammen. Der Pilatesteil
bewirkt eine Festigung der tiefliegenden Rumpf- und Rückenmuskulatur, der Schwerpunkt der Asanas... der Yogastellungen
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 28
... liegt auf der Dehnung und der und Beweglichkeitsschulung.
Zudem werden meditative Übungen integriert, die Geist und
Körper entspannen
Tischtennis
Spielberichte 09.02. – 20.02.
Erste verliert, Zweite und Dritte siegen.
Unsere Erste war beim Tabellenführer TTC Oggersheim II zu
Gast. Trotz einer im Vergleich zum vergangenen Spiel deutlich
verbesserten Leistung verlor man ziemlich klar mit 2:9.
Aufgrund von einigen engen Spielen fiel das Ergebnis etwas zu
deutlich aus. Für den VfL punkteten unser weiterhin ungeschlagenes Doppel Günther Kuntscher & Dieter Repp sowie Günther
im Einzel. Außerdem spielten Dennis Scheid, Benjamin Seipel,
Matthias Schultheiß und Gunnar Graupner.
Am Rosenmontag musste unsere Zweite beim TuS Gronau antreten. Obwohl man zu Anfang beide Doppel verlor konnte man das
Spiel dank guter Leistungen im Einzel 8:3 gewinnen. Die Punkte
holten Herbert Kraushaar (3), Ali Sadeghi, Jens Hofmann (2) und
Thorsten Becht (2). Leichtes Spiel hatte unsere Dritte gegen die
vierte Mannschaft vom TV Ellerstadt. Gegen den schwachen
Gegner siegte man in der Aufstellung Markus Ehrenfels, Thorsten
Becht, Peter Leister und Hans-Jürgen Scheid mühelos mit 8:0.
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
Die Sprechstunde des Ortsbürgermeisters findet nach
Terminvereinbarung statt.
Bitte melden Sie sich im Rathaus, Tel. 06232 36061
(nur vormittags).
Sprechstunde der Ortsbeigeordneten
Die Sprechstunde der Ortsbeigeordneten Birgit Reichert finden
zur Zeit noch nach Terminabsprache statt.
Bitte melden Sie sich unter Tel. 06232/36062 (vormittags) oder
per Mail: beigeordnete@otterstadt.de
Ab März sind regelmäßige Sprechstunden im Rathaus Otterstadt
vorgesehen.
Winter-Öffnungszeiten Wertstoffhof
Der Wertstoffhof im Bauhof Otterstadt derzeit einmal monatlich geöffnet. Nächster Termin ist am Samstag, dem 7. März
2015, jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr.
Ab Samstag, 11. April 2015, ist der Bauhof wieder wöchentlich zu den gewohnten Zeiten geöffnet.
Wir bitten um Beachtung.
VORSICHT! DIE RÄTSCH KUMMT!
Jeder Pfälzer weiß, was
„e Rätsch“ ist.
Laut Pfälzischem Schimpfwörterlexikon
„Äni, die heit schun wäß, was annerleit
iwermorsche kochen ... ins G´sicht noi sieß
... hinnerum loßt se kä gud Hoor an der“.
So eine erwarten wir im Remigiushaus!
Die bekannte Mundartinterpretin Helga
Kerth-Förster nimmt unter dem Motto „Wie
geredd so gebabbelt“ den Alltag aufs Korn
und schöpft dabei aus dem Vollen.
Ausgabe 9/27. Februar 2015
Die nächsten Spiele:
FR., 27.02., 20.00, VfL Neuh. I – TTF Dannstadt-Schauernh. II
MO., 02.03., 20.00, TFC Ludwigshafen II – VfL Neuhofen II
Förderverein Waldkinder e.V.
Auslese Frühjahrsflohmarkt
Sehr gut besucht war auch diesmal unser Frühjahrsbasar letztes
Wochenende. Zahlreiche Kleidung und Spielzeug fanden rasch
Käufer. Nach dem Einkauf konnte man sich wie immer bei Kaffee
und leckeren Kuchen stärken.
Durch großen Einsatz zahlreicher Kita-Eltern und Erzieherinnen,
konnte der Basar dieses Jahr wieder sehr gute Einnahmen verzeichnen. Ein großartiger Erfolg!
Der Gewinn wird wieder für viele Projekte zugunsten der Kita
Schatzkiste verwendet.
Herzlichen Dank an alle Helfer und ganz besonders den Eltern,
deren Kinder gar nicht mehr in der Kita sind. Wir sind froh das es
euch gibt. DANKE!!!
Infos wie immer auch auf unserer Homepage:
Waldkinder.info
Die Ulknudel nimmt kein Blatt vor den Mund und trifft ins
Schwarze. Unterstützt wird sie von Gerhard Kief mit seiner
„Quetschkommod“. Sein Repertoire Pfälzer Lieder ist die ideale
Ergänzung zu „de Rätsch“. Mitsingen ist erlaubt!
WANN? Mittwoch, 4. März, 15 Uhr
im Otterstadter Remigiushaus.
WIE?
Mit 3 Euro sind Sie dabei. Das Team des Seniorenbeirats übernimmt die Bewirtung
WARUM? Weil Lachen gesund ist –
und das ganz ohne Krankenschein!
Jugendhaus Otterstadt
Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch und Freitag, von 16.00 - 20.00 Uhr
Schulstraße 15 · 67166 Otterstadt
Tel. 06232/490840 · E-Mail: Buecherei-Otterstadt@gmx.de
Unsere Öffnungszeiten:
Dienstag 15.00 - 17.00 Uhr;
Mittwoch 18.00 - 20.00 Uhr;
Freitag 09.00 - 11.00 Uhr;
Sonntag 10.00 - 12.00 Uhr
Besuchen Sie uns auch online unter:
www.waldsee.de/Ortsgemeinde Otterstadt/Remigiusbücherei
– Hier können Sie in unserem Bestand stöbern, Ihr Leserkonto
einsehen und verlängern sowie neue Medien vorbestellen – ganz
bequem von zu Hause aus!
Veranstaltungen
02.03., AWO, Schwimmern mit Warmbadetag u. Gymnastik,
Hallenbad Römerberg
04.03., Senioren aktiv, Geredd wie gebabbelt –
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 29
Auftritt der Rätsch, Remigiushaus
05.03., Pferdefreunde, Stammtisch, Café Regina
06.03., Musikverein, Jahreshauptversammlung, Vereinsheim
06.03. SCO, Jahreshauptversammlung, Remigiushaus
07.03. FWG, Sauberer Radweg, Otterstadt/Waldsee
08.03.Sportschützenverein,
Kreismeisterschaft Sportpistole, Vereinsgelände
11.03. FWG Ü60, Flurwanderung
13.03. Sportschützenverein, Jahreshauptversammlung,
Vereinsheim
14.03. Angelsportverein, Jahreshauptversammlung,
TuRa-Gaststätte
14.03. Musikverein, Jahreskonzert Generationenorchester
Remigiushaus
15.03 Angelsportverein, 1. Hegefischen Aktive,
Vereinsgewässer
16.03. AWO, Schwimmen mit Warmbadetag u. Gymnastik,
Hallenbad Römerberg
17.03. Landfrauen, Tortenverzierung & Cup-Kekse,
Schulküche
17.03. SPD-Mitgliederversammlung, Gaststätte
17.03. VHNO, Jahreshauptversammlung, Remigiushaus
18.03. Seniorenbeirat, Erzählcafé, Remigiushaus
20.03. AWO, Jahreshauptversammlung,
Sängerheim Germania
21.03.Gemeinde
Kita Casa Vincentina, Sommertags Umzug
anschl. Basar mit Bewirtung, Kindergarten
22.03. Angelsportverein, 2. Hegefischen Aktive,
Vereinsgewässer
22.03. Germania, Frühlingskaffee mit Ausstellung,
Sängerheim
22.03. Prot. Kirchengemeinde, Konfirmation
Kath. Kirche Waldsee
25,03, VHNO, Vortrag: „Barbarenschatz von Otterstadt"
Remigiushaus
26.03. TuRa-Jahreshauptversammlung, TuRa-Halle
26.03. AWO, Seniorennachmittag, Remigiushaus
28.03. Angelsportverein, 1. Hegefischen, Jugend,
Vereinsgewässer
28.03. Sportschützenverein, Ostereierschießen,
Vereinsgelände
29.03. Sportschützenverein, Ostereierschießen,
Vereinsgelände
Arbeiterwohlfahrt Otterstadt
Schwimmen für Senioren
Unseren nächsten Schwimmtermin haben wir am
Montag, dem 02. März 2015. An diesem Tag ist Warm­badetag
und auch Gymnastik.
Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Ottermarkt.
Rückkehr: gegen 17.00 Uhr.
Wir fahren mit dem Sozialmobil der Gemeinde.
Anmeldung bitte bei Brigitte Kaiser (Tel. 06232 4533).
Um die Fahrt besser organisieren zu können, bitten wir um tel.
Anmeldung bis Samstagabend (eventuell Anrufbeantworter
benutzen!!).
Der Vorstand
Bürger Initiative Otterstadt e. V.
Zweite Bürger-Online-Umfrage
zum Thema Erdöl
Liebe BIO-Mitglieder, verehrte Bürgerinnen und Bürger,
umfangreiche Detailinformationen zu diesem Thema mit Einschätzungen, Lageplänen und Fotos haben wir für Sie auf unserer BIO-Homepage -> Bio aktuell -> Erdöl mit Unterstützung
von Bürgern, zusammengestellt.
Ausgabe 9/27. Februar 2015
Angesichts der hohen Beteiligung und konstruktiven Beiträge bei
der Online-Umfrage im Wahlkampf 2014 und in Anbetracht der
aktuellen Berichterstattung und Diskussionen rund um das
Thema Erdöl führt die BIO e.V. eine Online-Umfrage durch, um
mehr über die offenen Fragen, Sorgen und Wünsche der Otterstadter Bürger zu erfahren. Bitte nutzen Sie im Interesse der
künftigen Ortsentwicklung diese Plattform der Meinungsäußerung
auf unserer Homepage:
www.bio-otterstadt.de -> Online-Umfragen -> Umfrage 2015.
Wir freuen uns wirklich sehr, wenn Sie sich beteiligen.
Jens Gastorf, Vorsitzender
Einladung zum BIO-Politik-Forum
Liebe BIO-Mitglieder,
wie berichtet, haben Vorstand und Fraktion der BIO e.V. beschlossen ein BIO-Politik-Forum zu schaffen, d.h. ein gemeinsames
Treffen von Vorstand, Fraktion und Mitgliedern. Es können alle
Mitglieder teilnehmen und u.a. bei der Vorbereitung von wichtigen
Ausschuss- und Ratssitzungen mitarbeiten.
Das erste BIO-Politik-Forum findet am Donnerstag, den 5.
März 2015, um 19.30 Uhr im Tagungs-raum des Remigiushauses statt. Bitte nutzen Sie möglichst zahlreich diese Möglichkeit der aktiven politischen Mitgestaltung.
BIO - 100% für Otterstadt!
Dr. Lothar Daum, Schriftführer
-Ortsverband Otterstadt
Die CDU nimmt an dem Dreck-Weg-Tag
teil. Wir treffen uns am Samstag, 28. Februar 2015, um 10.00
Uhr, im Bauhof der Gemeinde um uns mit dem Notwendigen
auszurüsten. Zur Mithilfe eingeladen sind alle Mandatsträger,
Mitglieder und Freunde der CDU.
Besuchen Sie auch unsere Homepage www.cdu-otterstadt.de
mit aktuellen Anträgen und Infos der CDU-Fraktion.
GV Germania Otterstadt 1904
mit Voice Garden
Liebe Mitglieder, liebe Freunde des GV Germania,
wer kennt jemanden, der oder die gern in unserem Chor
mitsingen möchte? Es ist ganz einfach, wir üben immer montags. Der moderne Chor, Voice Garden, von 18.30 bis 20.00 Uhr,
der Basis-Chor von 20.00 bis 21.30 Uhr. Zu diesen Zeiten ganz
einfach mal in unserem Sängerheim am Lindenplatz vorbei
kommen und reinhören.
Im Programm ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei! Oder
lasst euch einfach von einem unserer Mitglieder mitnehmen!
Alle Stimmlagen werden gebraucht – und Singen im Chor macht
Spaß und hält gesund und fit! Na, wie wär's mit nächstem Montag?
Schon jetzt vormerken: So., 22 März 2015, öffnet unser Frühlingscafé mit Ausstellung
Nächste Ausschusssitzung: Di., 17. März 2015, um 19.30 Uhr
Musikverein Otterstadt
Jahreskonzert des Generationenorchesters am 14.03. im
Remigiushaus
Zeitreisen sind etwas, was sich viele wünschen. Einmal zurück
in die Vergangenheit, um ein besonderes Erlebnis nochmal zu
genießen oder auch mal in die Zukunft, um zu sehen, was auf
uns zu kommt. Vor genau 30 Jahren hat Marty McFly im Kinofilm
Back to the Future eine Zeitreise ins Jahr 2015 gemacht und war
froh, als er wieder in 1985 angekommen war. Auch die Techniker
des Generationenorchesters haben eine Zeitmaschine gebaut
und möchten Sie am 14.03. auf eine Zeitreise mitnehmen.
Wir springen mal locker 2000 Jahre zurück, dann 1800 Jahre
nach vorne, treffen Romeo und Julia, begegnen einigen ganz
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 30
alten Chinesen, einem Schlagersänger, den alle kannten und
lassen uns auch von Donner und Blitz nicht aufhalten. Aber eins
können wir versprechen, wir sind rechtzeitig und vollzählig wieder
in 2015 zurück. Dafür sorgen die beiden Piloten Heike Schneider
und Bernhard Vanecek. Karten können für 8,– Euro bei den
Musikern und den örtlichen Banken gekauft werden.
Mitreisende unter 17 Jahren dürfen kostenlos mit.
Ein besondere Station ist ein Blick in die Zukunft unseres Vereins,
denn das jüngste Orchester, unser neues Elementarorchester,
wird sich zum ersten Mal vorstellen.
Einladung zur Jahreshauptversammlung am Freitag, dem
06.03.14, 20.00 Uhr
Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Freitag, dem
6.3.14, ab 20.00 Uhr im Musikerheim statt. Alle Vereinsmitglieder
werden sind herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Verlesung des letztjährigen Protokolls
3. Ehrung der Jubilare
4. Bericht des 1. Vorsitzenden
5. Bericht des 2. Vorsitzenden
6. Bericht des Kassiers
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung des Vorstandes
9. Bericht der Dirigenten
10. Verschiedenes
Probentermine:
Probe Elementarorchester Montag, 15 Uhr 30 bis 16 Uhr 30
Probe Generationenorchester Donnerstag, 18 Uhr 30
Probe Bigband, Donnerstag 20 Uhr
Weitere Termine:
6.3. 20 Uhr Jahreshauptversammlung
14.3. Jahreskonzert des Generationenorchesters
15.3. Auftritt der Original Otterstädter Musikanten in Tiefenthal
Ausgabe 9/27. Februar 2015
2. Gedenken der verstorbenen Mitglieder
3.Berichte
- Vorsitzender
- Schriftführer
- Kassenwart
- Kassenprüfer
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Wahl der Kassenprüfer
6.Ehrungen
7.Verschiedenes
Pflegetag im Hochzeitswäldchen
Wie in den vergangenen Jahren, findet am
28.Februar 2015, 10.00 Uhr,
unser Pflegetag im Hochzeitswäldchen Otterstadt statt.
Hierbei geht es besonders um den Schnitt und Pflege der Obstbäume. Es ergeht herzliche Einladung an alle Interessierten
Gartenfreunde besonders an die Ehepaare und Familien die ein
Bäumchen gepflanzt haben. Die Vorstandschaft
Paddelclub Otterstadt e. V.
Paddlertreff:
Unser nächster Paddlertreff findet am Freitag, den
06. März statt. Wir treffen uns wie immer im oberen
Stockwerk des Jugendhauses Otterstadt um 19.30 Uhr.
Weitere Termine, Veranstaltungen und Informationen rund um
den Paddelclub Otterstadt gibt es auch auf unserer Homepage
"www.paddelclub-otterstadt.de"
Sportschützenverein
Otterstadt e. V.
Jahreshauptversammlung
Liebe Sportsfreunde,
zu unserer Jahreshauptversammlung am Freitag, den 13. März
2015, 19.00 Uhr, lädt die Vorstandschaft alle Mitglieder des Sportschützenvereins Otterstadt recht herzlich ins Schützenhaus in
den Neuwiesen ein.
Tagesordungspunkte:
- Bericht des Vorstandes
- Bericht der Abteilungsleiter
- Bericht des Schatzmeisters
- Bericht der Revisoren
- Entlastungen
- Termine
- Anträge
- Verschiedenes
Bitte richten Sie Anträge bis zum 06.03.2015 an den 1. Vorsitzenden – Rainer Kraus. Auf eine umfangreiche Teilnehmerzahl
und eine rege Teilnahme freut sich die Vorstandschaft.
Die Vorstandschaft
Tennisverein 07 Otterstadt
Obst- und Gartenbauverein
Otterstadt
Jahreshauptversammlung 2014,
Termin: Fr. 27. Februar 2015, 19.00 Uhr, Remigiushaus Otterstadt
Tagesordnung:
1.Begrüßung
Mitgliederversammlung 2015
Am Freitag, den 20. Februar 2015 um 19.30 Uhr hat
der Tennisverein 07 Otterstadt seine diesjährige Mitgliederversammlung abgehalten. Der erste Vorsitzende J. Rogall
begrüßt die Teilnehmer und stellt die Tagesordnung vor.
Zusätzliche Anträge sind keine eingegangen.
Bericht des 1. Vorsitzenden.
In seinem Jahresbericht gibt J. Rogall einen Überblick über die
Veranstaltungen und Aktivitäten des vergangenen Jahres. Der
Verein besteht nun seit 8 Jahren. Die großen und aufwendigen
Arbeiten zur Einrichtung der Tennisanlage sind inzwischen abgeschlossen. Möglich war dies nur mit Hilfe engagierter Vereinsmitglieder. Besonderer Dank wurde dem Arbeitsdiestleiter Dr. W.
Nuyken für seinen Einsatz ausgesprochen und R. Schumacher,
der dem Verein einen Auto-Anhänger vermacht hat. Dieses Jahr
steht vor allem die Verschönerung des Eingangbereiches an.
Dazu wurde bereits mit Naturspur Kontakt aufgenommen, da die
entsprechenden Arbeiten nur gemeinsam durchgeführt werden
können. Besonders erwähnt wurde auch die Mithilfe von Mitgliedern beim Karpfenfest und die Durchführung eines Ten-
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 31
nis-Schnupperkurses für Grundschulkinder, der sehr gut besucht
war.
Bericht des Schatzmeisters
Der Schatzmeister J. Wendl stellt die finanzielle Situation des
Vereins dar. Er erläutert die Einnahmen und Ausgaben des Jahres
2014. Durch sparsames Wirtschaften ist es wieder gelungen,
einen geringen Überschuß zu erzielen. Leider ist die Mitgliederzahl weiter rückläufig. Die berufs- und ausbildungsbedingten
Austritte konnten nicht durch genügend neue Mitglieder ausgeglichen werden.
Bericht des Sport- und Jugendwarts
Bedingt durch die knappe Personaldecke konnte unsere Herren-Mannschaft in der Medenrunde nicht immer vollständig
antreten. Aus diesem Grund wurde für 2015 auf die Meldung einer
Mannschaft verzichtet.Sehr positiv dagegen war die Information
unseres Jugendwarts S. Kühling von der neu aufgestellten U 12
Mannschaft. Trotz deutlichem Erfahrungsrückstandgegenüber
den anderen Teams haben sich die Kinder von Spiel zu Spiel
gesteigert und waren mit Freude und großem Einsatz dabei. Sie
werden auch 2015 wider spielen.
Bericht der Kassenprüfer
Dr. A. Brechensbauer und M. Koch haben wie in den Vorjahren
die Kasse geprüft und eine ordnungsgemäße, sparsame und
insgesamt vorbildliche Kassenführung bestätigt.
Entlastung des Vorstands
Es wurde der Antrag gestellt, den Vorstand zu entlasten. Dem
wurde ohne Gegenstimmen zugestimmt.
Termin 2015
Der Terminplan für 2015 wird vorgestellt.Die Platzeröffnung, verbunden mit einem Schleifchenturnier ist für Samstag, den 25.
April 2015 vorgesehen.
Mitgliederwerbung
Für den Verein ist die Gewinnung neuer Mitglieder entscheidend.
Ziel muß es sein, vor allem Kinder und Jugendliche für den Tennissport zu begeistern. In einer lebhaften Diskussion werden
mögliche Werbemaßnahmen besprochen. Der Vorstand wird sich
auf seiner nächsten Sitzung mit diesem Thema wieder befassen.
Zum Schluß der Versammlung dankt J. Rogall allen, die sich
freiwillig und ehrenamtlich für den Verein eingesetzt haben und
er gratuliert unserem ältesten Mitglied M. Link zu seinem 80.
Geburtstag. Er ist ein Beispiel dafür, daß Tennisspielen fit und
gesund hält und auch in höherem Alter noch mit Freude betrieben
werden kann.
Dr. Erhard Brugger, Schriftführer
Tischtennisverein Otterstadt
Die Ergebnisse vom vergangenen Wochenende:
Jungen Bezirksliga:
TTV Otterstadt 1 - TTV Neustadt 1
4:6
Punkte: Wendegatz (1), Herrmann (1), Wendegatz/Feinauer (1),
Herrmann/Bartsch (1)
Jungen Bezirksklasse:
Ausgabe 9/27. Februar 2015
SV Klingenmünster 1 - TTV Otterstadt 2 6:2
Punkte: Weinspach (2)
Herren 2. Pfalzliga:
TTF Dannstadt-Schauernheim 1 - TTV Otterstadt 1
6:9
Punkte: Bockstiegel (2), Ulrich (1), Borger (2), Bartsch (2),
Hanisch (1), Bockstiegel/Borger (1).
Herren Bezirksklasse:
TSG Haßloch 2 - TTV Otterstadt 2 1:9
Punkte: Zimmermann (2), Hanisch (1), M. Fahrnbach (1), Doser
(1), Kuhn (1), Hanisch/Matthes (1), Zimmermann/M. Fahrnbach
(1), Kuhn/Doser (1).
Herren Kreisliga:
TTV Otterstadt 3 - FSV Freimersheim 1 9:2
Punkte: Hutter (2), Gerner (1), Barthels (1), Völcker (1), Plößer
(1), Hutter/Barthels (1), Gerner/Völcker (1), Plößer/Weiskopf (1).
Herren Kreisklasse A:
TSG Hassloch 3 - TTV Otterstadt 5 8:5
Punkte: Gross (2), Feinauer (1), Katz/Feinauer (1).
Die nächsten Spiele:
Freitag, den 27.02.2015, 20.00 Uhr
Herren Bezirksklasse: TTV Otterstadt 2 - TTG Mußbach 2
Samstag, den 28.02.2015:
Jungen Bezirksklasse:
TTV Otterstadt 2 - TSV Speyer 1 (14.00 Uhr)
Herren 2. Pfalzliga:
TTV Otterstadt 1 - TTC Germersheim 2 (19.00 Uhr)Sonntag, den
01.03.2015, 10.00 Uhr
Herren Kreisklasse A: TTV Otterstadt 5 - ASV Harthausen 3
Turn- und Rasensportverein
Otterstadt e. V.
D-Jugend
Nachholspiel gegen TSV Königsbach
Mit einer guten Leistung sind die Jungs der D-Jugend in die
Freiluftsaison 2015 gestartet. Das Nachholspiel beim TSV Königsbach konnte mit 4:1 gewonnen werden.
Aus einer bombenfest stehenden Abwehr wurde ein Angriff nach
den anderen vorgetragen. Die 1:0-Pausenführung hätte auch um
einige Treffer höher ausfallen können. In der zweiten Halbzeit
gelangen dann noch drei sehr schön herausgespielte Tore.
Es spielten Alessio, Daniel, Lars, Manuel, Can, Lenny, Thaddeus,
Fodloun(2), Fabian(1), Marc (1) Nächstes Spiel 28.02. um 14:45
in Otterstadt gegen JFV FC Mittelhaardt.
AH-Frauen
Am Donnerstag, 05. März 2015, treffen wir uns um 19.00 Uhr bei
KIRI in der TURA-Gaststätte.
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 32
Sprechstunde Ortsbürgermeister
Die Sprechstunde des Ortsbürgermeisters findet nach Terminvereinbarung statt.
Bitte melden Sie sich bei Frau Strebel, Tel. 06236 4182-112.
Sprechstunde Ortsbeigeordneter
Die Sprechstunde des Ortsbeigeordneten findet
jeden Donnerstag in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr statt.
Tel. 06236 4182-105
Waldsäuberung
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Jugendliche und Kinder,
es ist wieder soweit!
Zu unserer diesjährigen Waldsäuberung lade
ich Sie/euch herzlich ein, am Samstag, dem 21.
März 2015, unseren Wald und die anliegenden
Straßenränder und Plätze von Unrat gedankenloser Menschen zu befreien.
Treffpunkt ist auch dieses Mal wieder um 09.00 Uhr vor der
Sommerfesthalle.
Wie immer werden hier die Gruppen eingeteilt, Handschuhe
und Müllsäcke für die Sammlerinnen und Sammler ausgegeben. Als Belohnung und Dankeschön zugleich sind dann
alle Helferinnen und Helfer zu einer „kleinen Stärkung" in den
gemeindlichen Bauhof einzuladen, was so gegen 12.00 Uhr
der Fall sein wird!
Anmeldung bitte bis spätestens Mittwoch, 18. März 2015,
unter Tel. 4182-101 oder E-Mail: marliese.staub@vg-waldsee.
de an Frau Staub.
Ich sage schon im Voraus vielen Dank für die Mithilfe und
freue mich auf einen „erfolgreichen Arbeitseinsatz"!
Hierzu sind selbstverständlich auch unsere Neubürgerinnen
und -bürger herzlich eingeladen.
Rudi Fuchs,
Ortsbeigeordneter
Zweckverband für Wasserversorgung
„Pfälzsiche Mittelrheingruppe"
Spülen der Wasserhauptrohrleitung in Waldsee
Zur Entfernung von Ablagerungen in den Wasserrohren werden
ab sofort die Monteure des Zweckverbandes für Wasserversorgung „Pfälzische Mittelrheingruppe" im Ortsbereich Waldsee
• ab 02.03.2015 Bereich Ludwigstraße und Grabengasse
sowie
• ab 06.03.2015 Bereich Albert-Einstein-Straße, Schifferstadter
Straße, Haardtstraße und Akzienstraße eine Rohrnetzspülung
durchführen.
Zu Ihrer Information:
Rohrnetzspülungen werden regelmäßig durchgeführt und sind
vorbeugende Maßnahmen zur Sicherung der hohen Qualität des
Lebensmittel Nummer 1 „Trinkwasser". Die natürlichen und für
die Gesundheit unbedenklichen Wasserinhaltstoffe wie Eisen
und Mangan lagern sich über die Jahre in den Rohrleitungen ab.
Diese sind regelmäßig zu entfernen, um das Rohrnetz zu erhalten und unkontrollierten Trübungen des Trinkwassers vorzubeugen.
Während des Spülvorganges kann die Versorgung durch Druck-
Ausgabe 9/27. Februar 2015
abfall und vorübergehend auftretende Wassereintrübung beeinträchtigt werden.
Für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung möchten wir uns im
Voraus bedanken.
Auskünfte erhalten Sie in dringenden Fällen Tag und Nacht
über Tel. 06235 957031 oder 0700 wasserwerk.
Ihr Zweckverband für Wasserversorgung
"Pfälzische Mittelrheingruppe" in Schifferstadt,
Am Wasserturm 2, Tel. 06235 9570-0
Seniorenbeirat Waldsee
Auf zum Stammtisch!
Wir laden alle Bürger/innen sehr herzlich zu unserem nächsten Stammtisch ein. Wir berichten über
aktuelle Themen in der Seniorenarbeit und freuen uns auf einen
regen Austausch!
Erste Ergebnisse unserer Gesprächsrunden zur Barrierefreiheit:
Wir konnten anregen, dass 2 Rampen zu den Sitzbänken am
Hammelbrunnen auf dem Schwanenplatz installiert werden.
Haben Sie Vorschläge und Ideen?
Mittwoch, 18. März, um 14.00 Uhr, im Café Christmann, wir
freuen uns auf Sie!
Einige unserer Themen und Planungen:
Patenschaft für die Spielplätze in Waldsee
Ab April bis etwa September ( je nach Witterung) säubern wir die
örtlichen Spielplätze. In Zusammenarbeit mit dem Bauhof werden
die Arbeitseinsätze alle 6 Wochen stattfinden.
Hier freuen wir uns über tatkräftige Helfer. Frische Luft und viel
Spaß sind garantiert!
Seniorenfrühstück
Ab Mai veranstalten wir einmal im Monat ein Frühstück, immer
Freitag ab 9 Uhr am "Alten Rathaus". Termine werden noch
bekannt gegeben.
Sicherheitsbeauftragter für Senioren
Zur Unterstützung der Sicherheit unserer Senioren in Waldsee
suchen wir Menschen, die ehrenamtlich diese anspruchsvolle
Aufgabe in Zusammenarbeit mit der Polizei übernehmen möchten. Hierzu werden wir in unserer nächsten Sitzung informieren.
Interesse? Dann melden Sie sich!
Die nächste Sitzung des Seniorenbeirates Waldsee findet
am 13. Mai um 14 Uhr im „Alten Rathaus" Waldsee statt.
Die Sitzung ist öffentlich!
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu unserer Arbeit, dann
schauen Sie doch mal beim Stammtisch vorbei, oder besuchen
Sie unsere Sitzungen.
Informationen erhalten Sie auch bei der 1. Vorsitzenden Renate
Striebinger Tel. 52254.
Heimatmuseum
Der Arbeitskreis Heimatmuseum trifft sich am Mittwoch, dem 4.
März, von 18.00 bis 19.30 Uhr, im Heimatmuseum. Während
dieser Zeit können auch Exponate abgegeben werden.
Jugendhaus Waldsee
Öffnungszeiten
Dienstag, 17.00 – 22.00 Uhr
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Frühlingsbasteln für Kinder
Mittwoch, 18. März 2015, von 15.00 bis ca.
16.30 Uhr
in der Gemeindebücherei Waldsee
Materialkosten 2,– bis 3,– € pro Bastelvorlage.
Bastelmuster liegen in der Gemeindebücherei aus
(pro Kind eine Vorlage)
Bitte bei Anmeldung mitteilen, was gebastelt
werden soll.
Anmeldung in der Gemeindebücherei Waldsee,
Schifferstadter Str. 2 (Schulgelände)
67165 Waldsee · Tel. (06236) 399615
Mail: buecherei@waldsee.de
Haben sie Fragen rund um die Arbeit am PC?
Möchten Sie Erlerntes neu auffrischen, oder brauchen Sie
nur etwas mehr Übung
Wir helfen Ihnen gerne, auch bei der Suche nach passenden
Kursangeboten! Sie brauchen Unterstützung bei der Eingabe
der Amtsblattdaten, wir helfen Ihnen gerne!Sie finden uns
neben der Gemeindebücherei Waldsee,
Eingang Schulgebäude, Schifferstadter Straße 2
Tel. 06236 399615
Immer Mittwoch von 09.00 – 12.00 Uhr
Sondertermine Donnerstag geöffnet ab 15.00 Uhr:
05.03., 12.03., 19.03.2015
Ansprechpartnerinnen:
Inge Lange und Elke Becker (Tel. 51618)
Ortskartell Waldsee
Veranstaltungen im Monat März 2015
wann – was – wer – wo
01.03. Ausstellung, VHS, Rathaus Waldsee
04.03. Gedächtnistraining, Prot. Kirchengemeinde,
Prot. Gemeindehaus
05.03. Gedächtnistraining 60+, AWO, Altes Rathaus
06.03. Jahreshauptversammlung, Hundefreunde,
Vereinsheim
07.03. Schlachtfest, Pfälzerwald-Verein, Altes Rathaus
08.03. Prüfungsgottesdienst, Prot. Kirchengemeinde,
Otterstadt
11.03. Jahreshauptversammlung, Pfälzerwald-Verein,
Altes Rathaus
11.03. Tanznachmittag, AWO, Turnerheim
12.03. Spielenachmittag für Senioren, AWO, Altes Rathaus
14.03. Vereinsmeisterschaft Karate, ASV, Schulsporthalle
15.03. Frauenfrühstück, AWO, Rhein-Pfalz-Stift
18.03. Jahreshauptversammlung, Partnerschaftsverein,
Altes Rathaus
18.03. Gedächtnistraining, Prot. Kirchengemeinde,
Prot. Gemeindehaus
19.03. Gedächtnistraining 60+, AWO, Altes Rathaus
20.03. Jahreshauptversammlung, ASV, Eckfähnel
Seite 33
21.03. 22.03.
23.03.
24.03.
25.03.
26.03.
27.03.
27.03.
29.03.
Ausgabe 9/27. Februar 2015
Musik-Kabarett, VHS, Kath. Pfarrzentrum
Konfirmation, Prot. Kirchengemeinde, kath. Kirche
Jahreshauptversammlung, CDU, Hotel Oberst
Jahreshauptversammlung, MGV Concordia,
Altes Rathaus
Ortskartellsitzung, Ortskartell, Eckfähnel
Spielenachmittag für Senioren, AWO, Altes Rathaus
Jahreshauptversammlung, KV UNO, Narrhalla
Modenschau, AWO, Rhein-Pfalz-Stift
25. Fest um den Osterbrunnen, OGV, Partnerschaftsplatz
ASV Waldsee 1946 e.V.
www.asv-waldsee.de
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen
Wir laden alle Mitglieder das ASV zur Jahreshauptversammlung am 13.03.2015, um 20.00 Uhr, im Vereinslokal „Zum Eckfähnel" sehr herzlich ein.
Mögliche Kandidaten für die vakanten Ehrenämter des 1. Vorsitzenden, des 2. Vorsitzenden, des Schatzmeisters und des Schriftführers, bitten wir aus organisatorischen Gründen um eine schriftliche Anmeldung bis zum 1. März bei:
1. Vorstand ASV Waldsee 1946 e.V. –
Alexander Wurm, Neuhofener Straße 114
Tagesordnung
1.Begrüßung
2. Gedenken an die Verstorbenen
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Bericht des Schriftführers
5. Bericht des Schatzmeisters
6. Bericht des Abteilungsleiters Fußball /
Aktive Herren I und II
7. Bericht der Abteilungsleiterin Fußball / Aktive Frauen
8. Bericht des Abteilungsleiters Fußball / Jugend
9. Bericht des Abteilungsleiters Fußball / AH
10. Bericht des Abteilungsleiters Tischtennis
11. Bericht des Abteilungsleiters Badminton
12. Bericht der Abteilung Gymnastik
13. Bericht der Abteilung Karate
14. Bericht der Revisoren
15. Antrag auf Entlastung
16. Wahl des Wahlvorstandes
17. Neuwahlen
18. Verschiedenes
Anträge zur Änderung der Tagesordnung sind 7 Tage vor der
Versammlung dem 1. Vorsitzenden des ASV schriftlich zu melden.
Förderverein des ASV Info:
1. Vorsitzender, Karl Heinz Stein Tel. 06236 1023
2. Vorsitzender, Rudolf Claus Tel. 06236 53965
Mitgliederverwaltung
Um- und Anmeldungen bitten wir rechtzeitig zu melden bei:
Gerlinde Müller - Im Blashorst 1 - 67122 Altrip
Tel.: 06236/ 30348
Mail: Mueller-Altrip@t-online.de
Abteilung Fußball Aktive Herren I und II
Rückrunde:
Am kommenden Sonntag beginnt die Rückrunde für die aktiven
Mannschaften des ASV Waldsee.
Spielertrainer Andreas Lehmann hat seine Mannschaften in der
Winterpause bestens vorbereitet und hofft, dass die Spieler dies
auch in den kommenden Spielen umsetzen werden.
Sonntag, 01.03.2015
12.30 Uhr 2. Mannschaft gegen FG Dannstadt in Waldsee
14.30 Uhr 1. Mannschaft gegen FG Dannstadt in Waldsee
Abteilungsleitung: Steffen Hahn
Tel.: 06236/ 540 924 / Mobil.: 0179 509 58 78
Abteilung Fußball Aktive Frauen
Für die Damenmannschaft des ASV Waldsee rollt wieder der Ball.
Samstag, 28.02.2015
17.00 Uhr 1. Runde des Verbandspokals gegen SV Obersülzen
in Waldsee
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 34
Abteilungsleitung: Mareike Koch
Tel.: 06321/ 187 2889
Abteilung Fußball AH
Training
Mi., 19.15 Uhr Schulsporthalle
Treffpunkt ab 19.00 Uhr, zum pünktlichen Trainingsbeginn!
Interessierte Freizeitkicker und Neueinsteiger sind immer willkommen.
Abteilungsleitung: Thomas Mäurer
Tel.: 06236/ 560742 / Mail.: ah@asv-waldsee.de
Abteilung Fußball Jugend
Hallentrainingszeiten D- Jugend (2002/2003):
Mi., 18.00 - 19.30 Uhr Rheinauenhalle Waldsee
E- Jugend (2004/2005):
Mo., 18.00 - 19.15 Uhr Rheinauenhalle Waldsee
Fr., 16.30 - 18.00 Uhr Schulsporthalle Waldsee
F- Jugend (2006/2007):
Mo., 17.00 - 18.00 Uhr Rheinauenhalle Waldsee
Fr., 16.30 - 18.00 Uhr Schulsporthalle Waldsee
Bambini: (2008 und jünger):
Di., 16.45 - 18.30 Uhr Schulsporthalle Waldsee
Abteilungsleitung: Torsten Kuhle
Tel.: 06236 695731 Mobil.: 0151 2275 8091
Abteilung Tischtennis
Tischtennis – Schnupperkurs
Die Tischtennisabteilung des ASV Waldsee möchte wieder einen kostenlosen und
unverbindlichen Tischtennis-Schnupperkurs für Anfänger anbieten:
24. 02. – 28.04. jeden Dienstag, 18.30 – 19.30 Uhr,
Schulsporthalle Waldsee
Die Mitgliedschaft im ASV Waldsee ist für den Schnupperkurs
nicht erforderlich! Ihr habt Tischtennis bisher nur ab und zu, oder
noch gar nicht gespielt und möchtet nicht gleich einem Verein
beitreten, dann ist der Schnupperkurs der ideale Einstieg für
Euch! Zugeschnitten ist er auf Anfänger 6-12 Jahre alt, die das
"schnellste Rückschlagspiel der Welt" einfach einmal ausprobieren möchten. Voraussetzungen für die Teilnahme sind nur Spaß
an Sport und Bewegung mit dem Ball, spielerische Erfahrungen
oder Talent sind zunächst nebensächlich. Ih braucht nur Sportkleidung, Hallenschuhe und falls möglich, einen eigenen Tischtennisschläger mitbringen. Wer keinen eigenen Schläger besitzt,
kann unserer Leihschläger benutzen.
Also schaut doch einfach mal bei uns vorbei und probiert es aus!
Gerne dürft Ihr auch Eure Freunde oder Eltern mitbringen - wir
freuen uns auf Euch.
Die Ergebnisse vom vergangenen Spieltag:
1. Herrenmannschaft
Bezirksklasse Nord
TTC Speyer - ASV Waldsee 1
7:9
Für die Überraschung dieses Spieltages sorgte die 1. Herrenmannschaft, die sich beim "Klassenprimus" TTC Speyer einen
Fight auf "biegen und brechen" lieferte. Es spielten: Thorsten
Guist, Thomas Kern, Michael Ehler, Patrick Prax, Herbert Wallner,
Klaus Mayer-Süß.
2. Herrenmannschaft
Kreisliga Nord
ASV Waldsee 2 - TSV Speyer 1
9:2
Ungefährdet konnte die 2. Garnitur zwei weitere Punkte auf ihrem
Konto gutschreiben.
Die Mannschaft spielte mit: Manfred Stahl(2), Philip Prax(1), Thilo
Schotthöfer(1), Diethelm Barth(1), Daniel Herrmann(1), Friedhelm
Seyb(1).
Doppel: Philip Prax/Thilo Schotthöfer(1), Diethelm Barth/Friedhelm Seyb(1).
3. Herrenmannschaft
Kreisklasse - Nord A
FSV Freimersheim 2 - ASV Waldsee 3
8:3
Zwei Spielgewinne von Peter Klein und ein Zähler durch Kuno
Ausgabe 9/27. Februar 2015
Laborius waren zu wenig um den FSV Freimersheim in eigener
Halle in Verlegenheit zu bringen. Zum Einsatz kamen: Kuno
Laborius(1), Peter Klein(2), Ralf Wörner, Fabian Fischer.
4. Herrenmannschaft
Kreisklasse - Nord B
ASV Waldsee 4 - TTV Neustadt 6
8:5
Mark Schotter und Fabian Fischer entschieden in den Einzeln,
sowie zusammen im Doppel mit sieben Spielgewinnen diese
Partie fast im Alleingang. Den restlichen Zähler steuerte David
Miller bei. Es spielten: Fabian Fischer(3), Mark Schotter(3),
Thorsten Schönemann, David Miller(1). Doppel: Fabian Fischer/
Mark Schotter(1),
Jungenmannschaft
Kreisliga Nord
ASV Waldsee - VfL Bellheim 0:6
Gegen den Tabellenzweiten konnte unsere Jugend erwartungsgemäß nichts ausrichten.
Es spielten Philipp Thönnes, Joshua Seyb, Daniel Thönnes,
Pascal Hoffelder.
Am kommenden Wochenende stehen folgende Begegnungen
auf dem Spielplan:
1. Herrenmannschaft
Bezirksklasse Nord
Fr., 27.02.2015 - 20.00 Uhr
ASV Waldsee 1 - TSG Haßloch 2
2. Herrenmannschaft
Kreisliga Nord
Fr., 27.02.2015 - 20.00 Uhr
FSV Freimersheim 1 - ASV Waldsee 2
3. Herrenmannschaft
Kreisklasse - Nord A
Fr., 27.02.2015 - 20.00 Uhr
ASV Waldsee 3 - TSG Haßloch 3
4. Herrenmannschaft
Kreisklasse - Nord B
Fr., 27.02.2015 - 20.00 Uhr
TV Kirrweiler 2 - ASV Waldsee 4
Jungenmannschaft
Kreisliga Nord
Sa., 28.02.2015 - 13.00 Uhr
TTC Germersheim 2 - ASV Waldsee
Training: Schulsporthalle WaldseeVorschau:
Schüler u. Jugend:
Di., 18.30 Uhr - 20.00 Uhr
Schüler u. Jugend:
Fr., 18.00 Uhr - 20.00 Uhr
Aktive: Di., u. Fr., 18.00 Uhr - 22.00 Uhr
Info: Harry Günther - Tel.: 06232/ 36227 oder Philip Prax Tel.: 06236/ 53552
Abteilung Badminton
1. Mannschaft / Bezirksoberliga Rheinpfalz:
BSG Neustadt 4 - ASV Waldsee 1
6:2
Eine 6:2 Niederlage mussten der ASV am vergangenen Freitag
beim Auswärtsspiel in Neustadt hinnehmen. Für die beiden ASV
Punkte sorgten Tina und Ekki im Mixed und Ersatzspieler Jürgen,
der eine super Leistung zeigte und das Spiel in 3 Sätzen für sich
entschied. Es spielten: Tina Effler, Mandy Gabler, Daniel Büchel,
Manuel Groß, Ekkehard Hörr und Jürgen Walter
Nächstes Spiel: Sa, 07.03.15/ 19:30 Uhr TuS Haardt 1 - ASV
Waldsee 1
2. Mannschaft / Kreisliga Mitte:
LTC Mutterstadt 1 - ASV Waldsee 2
1:7
Serie fortgesetzt und Serie gerissen. Mit einem klaren 7:1 Sieg
bei der LTC Mutterstadt 1 hat die zweite Mannschaft ihren Weg
Richtung Aufstieg weiter fortgesetzt. Die Gastgeber haben es
den Waldseern nicht einfach gemacht. Besonders zu erwähnen
ist Christopher Hüßler, der im 3. Herreneinzel den alles entscheidenden 5. Siegpunkt erkämpfte. Es spielten: Manuela Bauer,
Regina Daubermann, Frank Dächert, Christopher Hüßler, Mathias Lubasch, Markus Stephan und Jürgen Walter
Nächstes Spiel:
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 35
Sa, 28.02.15/ 17:00 Uhr ASV Waldsee 2 - TuS Altrip 1
Training: Jugendtraining: Mo., 18.15 - 19.45 Uhr
Erwachsenentraining:Mo., ab 19.45 Uhr / Mi., ab 20.30 Uhr
Abteilungsleitung: Dirk Schmalz Tel.: 0 62 36/ 6 94 62 87
Jugendleitung: Mandy Gabler Tel.: 0 62 36/ 5 47 83
Abteilung Karate
Das Trainerteam organisiert den Ablauf der Übungseinheiten in
Gruppen, so dass auch immer Neueinsteiger hinzukommen
können.
Trainingszeiten:
Mi., 17 - 18 Uhr Schulturnhalle
Fr., 18 - 20 Uhr Jugendhaus (Kinder,Jugendliche)
Fr., 20 - 21 Uhr Jugendhaus (Erwachsene)
Sa., 11.30 - 13 Uhr Schulturnhalle (Wettkampfvorbereitung)
Abteilungsleitung : Lothar Menzfeld Tel. 06232/4608 E-Mail:
AL-Karate@asv-waldsee.de
Abteilung Fitness und Gymnastik
Gymnastikgruppe
Für Neueinsteiger bieten wir Schnupperstunden an.
Trainingszeiten: Mi., 18.00 Uhr - 19.15 Uhr Schulsporthalle
Waldsee
Leitung: Christine Bollyer Tel.:06232 / 312 8643
Walkinggruppe
Ab April wird die Walkinggruppe wieder aktiv.
Ob traditionelles Walking oder Nordic-Walking, die Fitness-Stunde
ist für alle Interessierten offen.
Trainingszeiten:
Mo., und Mi., 19.00 Uhr, Treffpunkt und Start am Sportgelände
hinter der Sommerfesthalle.
Leitung: Gerald Tremmel Tel. 06236 54623
Arbeiterwohlfahrt Waldsee
Prot. Kirchengemeinde Waldsee
Gedächtnistraining
Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
unsere nächste Übungsstunde ist am Mittwoch, dem 4. März
2015 von 14:30 - ca. 16:30 Uhr im Prot. Gemeindehaus, Goethestr. 35.
Arbeiterwohlfahrt Waldsee
Gedächtnistraining 60+
Liebe Teilnehmerinnen unsere nächste Übungsstunde ist am
Donnerstag, dem 5. März 2015, im Alten Rathaus von 14:30 Uhr
– ca. 16:30 Uhr. Leider können wir zu beiden Übungstagen keine
Teilnehmer mehr aufnehmen.
Wer abgeholt werden möchte, darf sich gerne zum Fahrdienst
unter der Tel. 1747, Fam. Schramm, anmelden.
Arbeiterwohlfahrt und Rhein-Pfalz Stift Waldsee
Einladung zum Frauenfrühstück mit Autorenlesung
am Sonntag, dem 15. März 2015, ab 9:30 Uhr,
im Rhein-Pfalz-Stift, Sophie-Scholl Str. 1
Unkostenbeitrag 7,– Euro p.P.
Für eine Teilnahme am Frühstück ist eine Anmeldung dringend erforderlich. Anmeldung unter der Tel. Nr. 1747 Fam.
Schramm oder direkt im Rhein-Pfalz Stift Tel. 44 940
Meine lieben Damen im März ist es wieder soweit.
Wir veranstalten unser erstes Frühstück für dieses Jahr mit
einer uns bereits bekannten Autorin Frau Edith Brünnler.
Unsere Autorin stammt aus Ludwigshafen und hat wieder
ein neues Buch heraus gebracht aus dem sie uns einige
Passagen vorliest. Frau Brünnler ist in der Mundartszene gut
bekannt. Sie hat bei verschiedenen Mundartwettbewerben
schon einige Preise mit nach Hause genommen. Freuen wir
uns auf die Vorträge von Edith Brünnler. Es macht einfach
Spaß ihr zuzuhören.
Im Anschluss an die Lesung haben sie wieder die Möglichkeit
das ein oder andere Buch zu erwerben.
Freuen wir uns auch auf das reichhaltige Büfett das Team
Ausgabe 9/27. Februar 2015
des Rhein-Pfalz Stift wieder zusammenstellt und auf einen
netten Vormittag mit lauter guten Gesprächen.
Wer zum Frühstück abgeholt werden möchte darf sich unter
der Tel. 1747 zum Fahrdienst anmelden.
Voranzeige
Am 27. März haben wir wieder unsere Modenschau im RheinPfalz-Stift. Wer ist bereit an diesem Nachmittag auf dem Laufsteg
einige Modelle vorzuführen?
Bitte bei Christel Schramm, Tel. 1747, melden.
Männergesangverein
„Concordia 1861“ Waldsee e. V.
Gedenkgottesdienst
Am Sonntag, dem 01. März, gestaltet der Chor unter
der Leitung von Stefan Spindler den Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Vereinsmitglieder des Jahres 2014.
Der Chor singt auf der Empore. Die Sänger treffen sich um 09.00
Uhr im kl. Saal des Pfarrzentrums. Um vollzähliges Erscheinen
wir gebeten! Anzugsordnung: Sängerkleidung
Die Vorstandschaft
Freie Wählergruppe Waldsee e. V.
Liebe Mitglieder und Freunde,
Termin unseres nächsten Treffens ist Montag der 2. März 2015,
19.00 Uhr, in unserem Fraktionszimmer im Feuerwehrgerätehaus.
Wir sprechen über die Tagesordnungspunkte der nächsten Ratssitzungen ebenso wie über weitere aktuelle Themen der Orts- und
Verbandsgemeinde.
Auch interessierte Nichtmitglieder sind dazu herzlich eingeladen.
Informieren Sie sich auch unter www.fwgwaldsee.de
Gewerbeverein Waldsee
An alle Mitglieder:
Am 18.04.2015 und 19.04.2015 findet unsere große
Gewerbeschau in der Sommerfesthalle statt.
Geplant ist ein gemeinsames Abendessen in Buffet-Form im Hotel Oberst am Samstag, dem 18. April
2015, nach der Leistungschau ab 19.00 Uhr.
Der Unkostenbeitrag für das Essen beträgt pro Person 15,00
EUR, welche bitte bis zum 01.03.2015 in bar an unseren Kassier
Herbert Wallner zu entrichten sind.
Es sollen bitte alle Mitglieder mit Partner(in), nicht nur die Aussteller und deren Mitarbeiter(innen) der Leistungsschau teilnehmen. Selbstverständlich und gerade auchalle Ehrenmitglieder.
Genauere Informationen senden wir noch in Kürze per Mail zu.
Bitte unterstützt unsere Arbeit durch euere zahlreiche Teilnahme
und rechzeitiges Anmelden, wir
versprechen euch einen unterhaltsamen Abend.
(Anmeldungen bitte an Herbert Wallner (Kassier) per Mail(siehe
Homepage), Fax oder Telefon.)
Die Vorstandschaft
Jagdgenossenschaft Waldsee
Generalversammlung 2015
Am Freitag, dem 27. Februar 2015, findet um 19.00 Uhr in der
Gaststätte „Zum Grünen Baum" die jährliche Genossenschaftsversammlung der Jagdgenossenschaft Waldsee statt.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Bericht der abgelaufenen Jagdzeit
3. Beschlussfassung der Jahresrechnung 2014
4. Entlastung der Vorstandschaft
5.Neuwahlen
6.Verschiedenes
Alle Mitglieder der Jagdgenossenschaft, d.h. alle Grundstückseigentümer von Grundstücken in Waldsee, auf denen die Jagd
ausgeübt werden kann, sind herzlich eingeladen.
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 36
KV UNO Waldsee 1949 e. V.
Speck- und Eieressen
Und wieder konnten wir mit einem grandiosen Fastnachtsumzug den Abschluss einer tollen Kampagne
feiern! Als „Dankeschön" lädt die UNO alle Teilnehmer des Fastnachtsumzuges (auch Nichtmitglieder) sowie alle
Helfer und Aktiven der Kampagne zum traditionellen Speck- und
Eieressen am Freitag, 27.02.2015, ab 20.00 Uhr, in die Narrhalla
(Schlichtstraße 12 a) ein.
Einladung zur Großen Ausschusssitzung
Zur Großen Ausschussitzung am Dienstag, 03.03.2015, um 20.00
Uhr in der Narrhalla wird hiermit eingeladen.
Tagesordnung:
- Rückblick Kampagne
- Vorschau Jahreshauptversammlung
- Verschiedenes
Der geschäftsführende Ausschuss trifft sich bereits um 19 Uhr
in der Narrhalla.
Einladung zur Mitgliederversammlung
Am Freitag, 20.03.2015, findet um 20.00 Uhr in der Narrhalla,
Schlichtstr. 12a unsere diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahlen statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht Präsident
3. Bericht Schriftführer
4. Bericht Vergnügungsausschuss
5. Bericht Umzugs- und Bühnenbauausschuss
6. Bericht Wirtschaftsausschuss
7. Bericht Schatzmeister
8. Bericht der Kassenrevisoren
9. Entlastung Vorstand
Bestimmung eines Wahlleiters
10. Neuwahlen
11. Sonstiges
Anträge auf Erweiterung/Änderung der Tagesordnung sind bis 1
Woche vor Sitzungsbeginn beim Präsidium einzureichen. Wir
hoffen auf rege Teilnahme. Das Präsidium
Martinskeller Waldsee
Ausgabe 9/27. Februar 2015
Obst- und Gartenbauverein Waldsee
Jahreshauptversammlung am 28. Februar 2015
um 19.30 Uhr, im "Saal des alten Rathauses"
Hiermit möchten wir alle Vereinsmitglieder recht herzlich zu unserer Jahreshauptversammlung, am 28. Februar einladen. Die
Versammlung ist unabhängig von der Zahl der erschienenen
Mitglieder beschlussfähig. Wir wünschen uns eine rege Teilnahme.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Berichte:
- Vorsitzender
- Kassiererin
- Bericht der Revisoren
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Ausblick auf das laufende Jahr 2015
6. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Fichtenreiser für den Osterbrunnen gesucht
Auch in diesem Jahr suchen wir wieder dringend Fichtenzweige
und Thuja für den Osterbrunnen. Wer plant eine Fichte oder eine
Thuja aus dem Garten zu entfernen, möge sich bitte mit uns in
Verbindung setzen um einen Termin abzusprechen.
Es ist auch möglich nur einzelne Äste (im grünen Zustand) am
Baum abzuschneiden.
Bitte rufen sie uns an unter der Tel. 06236 54187.
Die Vorstandschaft
Oldtimer Traktorfreunde Waldsee
Stammtisch am 04.03.15, um 19.30 Uhr, im „Zum Grünen Baum“
in Waldsee.
Partnerschaftsverein
Waldsee - Ruffec e. V.
Besuch aus Ruffec
Vom 29.04. – 02.05.15 kommt eine größere Gruppe aus Ruffec zu Besuch nach
Waldsee. Sie werden am Mittwoch den 29.4. gegen ca. 19.00
Uhr in Waldsee ankommen und am Montag den 02.05. um 08.00
Uhr wieder zurück fahren.
Zu diesem Treffen sucht der Partnerschaftsverein noch einige
Gastgeber, die bereit sind Gäste aufzunehmen.
Interessierte können sich bei Marliese Klauß, Tel. 06236 51327,
oder Wilhelm Hamleser, Tel.06236 53729, melden.
Die Vorstandschaft
Stammtisch
Unser nächster monatlicher Stammtisch, findet am Mittwoch den
4.3. in unserem Sitzungszimmer im „Alten Rathaus" (zweites
Obergeschoss) statt. Auch Nichtmitglieder sind willkommen.
Die Vorstandschaft
Pfälzerwald-Verein
Ortsgruppe Waldsee
Fleißige Helfer gesucht, die uns bei der Nistkästen Säuberung tatkräftig unterstützen.Treffpunkt
am 28.02.15, um 9.00 Uhr, am kath.Kindergarten Waldsee.
Schlachtfest
Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen zum Schlachtfest am
Samstag, dem 07.03.15, im Alten Rathaus. Ab 10.30 Uhr geht´s
los. Am Mittag wird eine kleine Wanderung angeboten.
-Ortsverein Waldsee
SPD-Schafkopffreunde
Zu unserem Nächsten Schafkopfturnier am
04.03.15 bei Tassos im Turnerheim laden wir alle
Schafkopffreunde herzlich ein. Treff ab 13.00 Uhr.
Turnierbeginn 14.30 Uhr Ihre SPD Waldsee
AMTSBLATT Verbandsgemeinde Waldsee Seite 37
Sunshine Singers Waldsee
Faschingsnachlese
Nochmal ein herzliches Dankeschön, an die vielen helfenden
Hände. Ihr wart wie immer spitze.
Eure Vorstandsmädels
Tina, Ruth und Chrissi
Tennisverein Waldsee e. V.
Einladung zur Generalversammlung 2015
Wir laden alle Mitglieder zur satzungsgemäßen Generalversammlung mit Neuwahlen am Donnerstag, 12. März, ins "Turnerheim"
ein.
Die Versammlung beginnt um 19 Uhr.
Anträge zur Generalversammlung sind bitte bis spätestens 26.
Februar bei der Vorsitzenden, Sieglinde Pfeifer, einzureichen.
Wir bitten um rege Teilnahme.
Tagesordnung:
TOP 1 Bericht der 1. Vorsitzenden
TOP 2 Bericht des 2. Vorsitzenden
TOP 3 Bericht der 3. Vorsitzenden
TOP 4 Bericht des Schriftführers
TOP 5 Bericht des Kassenwarts
TOP 6 Bericht des Sportwarts
TOP 7 Bericht des Jugendwarts
TOP 8 Revisionsbericht
TOP 9 Entlastung des Vorstands
TOP 10 Neuwahlen
TOP 11 Anträge
Die TV-Mitgliedsbeiträge werden im SEPA-Verfahren jährlich
jeweils im März nach der Generalversammlung eingezogen.
Ausgabe 9/27. Februar 2015
14:30 mD-Jgd. TGW - TuS KL-Dansenberg
16:15 mA-Jgd. TGW - TSG Kaiserslautern
18:00 Männer 2 TGW - TV Schifferstadt
Sonntag, 01.03.2015 Auswärtsspiele
16:00 Damen 1 TV 03 Wörth - TGW
18:00 Männer 1 TV 03 Wörth - TGW
19:45 Damen Res. TV 03 Wörth - TGW
Pfalzliga Männer
SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam - TG Waldsee 34:35 (17:16).
Mit dem überraschenden Erfolg hat Waldsee die Chance gewahrt,
den vorletzten Platz noch zu verlassen. Beide gingen hohes
Tempo. Die TG ohne Benni Regenauer, Marcel Mach und Torwart
Daniel Hübel, dafür mit Erik sowie Lukas Eckrich, nahm Thorsten
Morio durch Erik Eckrich in Manndeckung. Waldsee führte 2:0,
drehte das 11:14 zum 16:15, glich das 18:20 beim 21:21 aus.
Ottersheim antwortete mit dem 28:25. Dank der treffsicheren
Brüder Johannes und Tilmann Schön sowie der Abwehr schafften die Gäste über 29:29 das 33:31. Als beim Stande von 31:31
Lukas Eckrich einen Siebenmeter von Morio abwehrte, glaubte
plötzlich jeder an den Auswärtssieg. Nochmals egalisierte OBZ
(34:34), ehe Jens Dröfke zum 35:34 vollendete und Torwart
Fabian Schlosser den abschließenden Wurf abwehrte. "Wir haben
fast keine Fehler gemacht und uns nur sechs Fehlwürfe geleistet",
sagte TG-Betreuer Benjamin Rieck. Ein schönes Geburtstagsgeschenk für Trainer Rainer Eckrich.
Es spielten: Johannes Schön (7), Tillmann Schön (7/2), Dröfke
(6), Magin, Knittel (je 4), Erik Eckrich, Böhl, Jens Eckrich (je 2),
Keller 1, Knörrich Max und im Tor Schlosser Fabian und Eckrich
Lukas.
Abteilung Schach
TG Waldsee - SC Bad Dürkheim
4,5 : 3,5
In hart umkämpften Partien reichte es nur für Abteilungsleiter
Claus Schäfer zu einem Sieg. Dank eines kampflos durch Mannschaftsführer Michael Lenz erzielten Punktes reichten 5 Remis
für den knappen Sieg. Die Chancen auf einen Aufstieg sind damit
weiter gegeben, allerdings benötigt Waldsee neben 2 Siegen in
den beiden letzten Spielen auch einen kleinen Ausrutscher des
derzeitigen Tabellenführers Limburgerhof.
Es spielten: Jochen Meschke (0,5), Claus Schäfer (1), Uwe Schäfer (0,5), Alfred Brechensbauer (0,5), Ortwin Uhl (0,5), Jan Fischer
(0), Manuel Striebinger (0,5).
Die Übungsabende der Schachabteilung finden jeweils am Freitag ab 19 Uhr im alten Rathaus statt. Jugendliche und erwachsene
Gäste sind herzlich willkommen.
Schuljahrgang 1943/44
Turnrat
Achtung Turnratsmitglieder
Unsere erste Sitzung in diesem Jahr findet am Dienstag, dem
03.03.2015, um 19.00 Uhr, im Turnerheim statt.
Abteilung Handball Vorschau Spiele am Wochenende
Samstag, 28.02.2015
16:00 mC-Jgd. HSG Lingenf/Schwegenh. - TG Waldsee
Sonntag, 01.03.2015 Heimspiele
10:00 mE-Jgd. TGW - JSG Mutt/Ruch 1
11:30 wD-Jgd. TGW - JSG Mutt/Ruch
13:00 wB-Jgd. TGW - JSG Mutt/Ruch 2
Ende der amtlichen Bekanntmachungen
Unsere nächste Wanderung findet am Donnerstag, 05. März
2015, statt. Treffpunkt: 15.00 Uhr am Kath. Kindergarten
Abschluss: Besprechung vor Ort
Schuljahrgang 1935/36
Wir treffen uns am Donnerstag, 05. März 2015, um 14.30 Uhr, im
Cafè Christmann.
Schuljahrgang 1937
Wir treffen uns am Mittwoch, 04. März 2015, am Katholischen
Kindergarten zum Wandern. Treffpunkt ist um 15.00 Uhr.
Einkehr im Rheinblick.
© Printart GmbH · 67125 Dannstadt
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
14
Dateigröße
5 014 KB
Tags
1/--Seiten
melden