close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelles Mitteilungsblatt

EinbettenHerunterladen
Mitteilungsblatt
Amtliches Mitteilungsblatt
der Ortsverwaltung
Auenheim
Auenheim
Nr. 09/2015
Donnerstag, 26. Februar 2015
Konzert im Sporthaus des FVA
Freitag, 27.02.15
Einlass ab 20 Uhr
Verlag & Anzeigen: ANB Reiff-Verlagsgesellschaft & Cie GmbH, Marlener Str. 9, 77656 Offenburg, Tel. 07 81/ 504-14 55, Fax 504-14 69
Herausgeber und verantwortlich für den redaktionellen Teil: Der Ortsvorsteher
Auenheim
Telefon 0 78 51 / 42 08
Fax 0 78 51 / 31 70
Ortsverwaltung.auenheim@stadt-kehl.de
Donnerstag, 26. Februar 2015
Mitteilungsblatt Auenheim
Neuer Pfarrer für Auenheim – Herzliche Einladung zum
Vorstellungsgottesdienst am Sonntag, 15.03. um 10.00 Uhr
Tobias Eckerter wird neuer Pfarrer in der Kirchengemeinde Auenheim. Die Evangelische Landeskirche hat die vakante Pfarrstelle mit Pfarrer im Probedienst Tobias Eckerter besetzt. Pfarrer i. P.
Eckerter wird am 01.03.2015 in der Peterskirche in Weinheim, nach seinem Theologiestudium
und seinem Lehrvikariat in Heidelberg, mit weiteren Theologen als Pfarrer ordiniert. Landesbischof Prof. Dr. Cornelius Bundschuh wird den Gottesdienst feiern.
Aus der Erklärung der Landeskirche:
„PROBEDIENST (FRÜHER PFARRVIKARIAT):
Der Probedienst schließt an das Lehrvikariat, das bestandene II. theologische Examen und das
erfolgreich durchlaufene Übernahmeverfahren an. Er dauert in der Regel 24 Monate bei einem
vollen Deputat und 36 Monate bei einem halben Deputat. In dieser Zeit werden die Pfarrerinnen/
Pfarrer im Probedienst in allen Bereichen der Gemeindearbeit eingesetzt und sollen die ihnen
übertragenen Aufgaben selbstständig und eigenverantwortlich durchführen.
Zu Beginn dieser Probezeit werden die Pfarrerinnen / Pfarrer im Probedienst ordiniert. Die Ordination ist Segnung und Sendung zur öffentlichen Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung.
In dieser Probezeit sollen die Pfarrerinnen/Pfarrer im Probedienst die Erfahrungen der beruflichen
Praxis in Zusammenarbeit mit anderen intensiv reflektieren. Sie prüfen ihre eigenen Fähigkeiten
und die Arbeitsmöglichkeiten in der Landeskirche, bevor sie sich auf eine Pfarrstelle bewerben
können.“
Bereits Ende Februar wird der Möbelwagen vor dem Pfarrhaus in Auenheim stehen. Pfarrer i. P.
Eckerter wird mit seiner Frau in der ersten Märzwoche ins Pfarrhaus einziehen. Am Sonntag,
15.03. um 10.00 Uhr wird er seinen ersten Gottesdienst - mit uns allen - in Auenheim feiern und
sich der Gemeinde vorstellen. Der Gottesdienst wird feierlich gestaltet und im Anschluss wird
beim Kirchenkaffee Zeit fürs erste Kennenlernen und für das Gespräch sein.
Der Kirchengemeinderat und die ganze Kirchengemeinde freuen sich auf den Neubeginn.
2
Donnerstag, 26. Februar 2015
Mitteilungsblatt Auenheim
Amtliche
Mitteilungen
Wichtige Telefonnummern –
Öffnungszeiten
Notruf Polizei
Notruf Feuerwehr/Rettungsdienst
Kein öffentlicher Parkplatz auf dem
Vorplatz der Kirche
110
112
Wir weisen darauf hin, dass auf dem Vorplatz der Kirche vor
dem alten Rathaus nicht öffentlich geparkt werden darf.
Wir bitten um Beachtung.
Ärztlicher Notfalldienst am Wochenende
(Fr. 19:00 Uhr bis Mo. 7:00 Uhr)
und an Feiertagen
0180 5 19292-460
Krankentransporte
Ortenau Klinikum Achern
Ortenau Klinikum Oberkirch
0781/19222
07841-7000
07802-8010
Toilettenbenutzung auf dem Friedhof
Die Friedhofstoiletten wurden am letzten Wochenende mutwillig beschädigt. Leider sehen wir uns gezwungen, die Toiletten
deshalb nur von Montag - Freitag von 7.00 Uhr – 16.00 Uhr
(und zu Beerdigungen) geöffnet zu lassen. In den Abendund Nachtstunden sowie am Wochenende bleiben die Toiletten vorübergehend geschlossen um weiteren Beschädigungen am Allgemeingut vorzubeugen.
Wir bitten um Ihr Verständnis!
Zahnärztliche Notrufnummer 0180 3 22255511
Apothekennotdienst am Wochenende
Sa.: Storchen-Apotheke, Sundheim 07851/2441
So.: Iris-Apotheke, Marlen
07854/7083
Sprechtag der
Deutschen Rentenversicherung
Baden-Württemberg
Tierärztlicher Bereitschaftsdienst
Tierarztpraxis Dr. Grommelt
Kehl-Kork, Im Junkerörtel 4A
07851/8865830
0172/3473005
Tierärztl. Klinik Dr. Möhnle,
Kehl, Hauptstr. 186
07851/76278
0172/9402551
am Mittwoch, 25.03.2015, in Kehl im Rathaus, Hauptstr. 85.
Terminvereinbarung ist unbedingt erforderlich unter Tel.
0781 639150.
Unsere Mitarbeiter beantworten kostenlos Ihre Fragen und
beraten Sie gerne in Bezug auf eine Kontenklärung, im Bereich Versicherung und Beitrag, betrieblicher und privater Altersvorsorge sowie in allen Rentenangelegenheiten. Sie helfen
Ihnen auch beim Ausfüllen von Antragsformularen. Bitte bringen Sie zum Sprechtagstermin Ihren Personalausweis oder
Reisepass sowie die Ihnen von der Deutschen Rentenversicherung zuletzt übersandten Unterlagen mit.
Grüngutannahmestelle
Samstags von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 16.00 bis 17.00 Uhr.
Während der Sommerzeit:
zusätzlich Mittwochs von 18.00 bis 19.00 Uhr.
Ortsverwaltung Auenheim
Tel. 07851/4208
Ortsvorsteherin: Sanja Tömmes
Fax: 07851/3170
E-Mail: Ortsverwaltung.Auenheim@Stadt-Kehl.de
Montag, Dienstag,
Mittwoch, Donnerstag
08.00 - 12.00 Uhr
Montag
14.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag
14.00 - 18.00 Uhr
Freitag
07.30 - 13.00 Uhr
Freibad
Grundschule
Kindergarten
Tel. 07851/5662
Tel. 07851/78220
Tel. 07851/72220
Jugendkeller
Tel. 07851/481784
Sporthalle Auenheim
Tel. 07851/5921
Notfälle/Störungen
Wasser
Strom
Straßenlampen
Gas
Kirchliche
Mitteilungen
Ev. Pfarramt
Auenheim,
Freiburger Str. 14,
Tel. 07851/2064,
Bürozeiten: Di. 15.30-18.00 Uhr
und Donnerstag 9-11 Uhr
Die Vertretung für Kasualien hat Pfr. i.R. Heino Pönitz 07851898182.
So. 01.03.
10.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrerin Schlechtendahl, Diakonie
Kork) mit anschließendem Kichenkaffee, gestaltet
von Konfirmanden und deren Eltern.
12.00 Uhr Abfahrt zur Ordination von Pfarrer i.P. Tobias
Eckerter nach Weinheim.
Tel. 07851/88-1640
Tel. 07821/2800
Tel. 07851/912811
Tel. 01802/767767
3
Donnerstag, 26. Februar 2015
Mitteilungsblatt Auenheim
Auch die Herren konnten beim Aufstiegsaspiranten Altenheim
3 trotz guter Anfangsphase keine Überraschung schaffen.
Einzig die Damen hielten die Vereinsfarben nach oben und
konnten in Ottenhöfen gewinnen.
Nun gilt es für die Damen, die Siegesserie fort zu setzen. Dasselbe gilt auch für die B-Mädchen, die nun ausgeruht das
kommende Spiel angehen können. Für die beiden männlichen
Jugenden im Einsatz gilt wohl eher das Motto: Schütteln, Aufstehen und weiter machen!
Treffpunkt vor dem Pfarrhaus. Interessierte Gemeindeglieder melden sich bitte unter der Telefonnummer 957447 bis Freitagabend, damit Fahrgemeinschaften gebildet werden können.
Di. 03.03.
20.00 Uhr Kirchenchorprobe im Feuerwehrhaus
Vorausschau:
Fr. 06. März
19.00 Uhr Gottesdienst zum Weltgebetstag
Frauen aus den Gemeinden Leutesheim, Bodersweier und Auenheim, laden zum Gottesdienst ein.
Für das Buffet im Anschluss an den Gottesdienst
wird darum gebeten, eine Kleinigkeit beizusteuern.
Fr. 27.02.
Günther-Bimmerle-Halle in Oppenau
B-Jugend
18.45 Uhr
TuS Oppenau – SG Willstätt-Auenheim
Sa. 28.02.
Realschulsporthalle in Gaggenau-Bad Rotenfels
Damen
17.30 Uhr
SG Rotenfels/Gaggenau – TV Auenheim
Gemeindezusammenkünfte von
Jehovas Zeugen Kehl
Rastatterstr. 3 a, Kehl-Bodersweier
Sporthalle in Ottersweier
B-Mädchen
14.45 Uhr
SG Ottersweier/Großweier 2 – TV Auenheim
So. 01.03.
09.30 Uhr öffentlicher biblischer Vortrag:
„Hält Gott dich persönlich für wichtig?“
10.15 Uhr Besprechung des Wachtturms:
„Schätzen wir das, was wir erhalten haben?“
So. 01.03.
DJK Sporthalle am Sägeteich in Offenburg
D-Jugend
11.45 Uhr
ETSV Offenburg – SG Willstätt-Auenheim
Evangelische Freikirche
Gospelhouse Kehl
77694 Kehl, Graudenzerstraße 7, www.gospelhouse.de
Tel.07851-885558
Bürozeiten: Di. – Do. 9.00 Uhr – 12.30 Uhr
Fußballverein
Auenheim
So. 01.03.
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und Kinderlobpreis;
Predigt: Pastor Peter Forschle
Sean Treacy Band
Endlich ist es soweit, morgen Freitag, 27.02.15 steigt das
Konzert mit der Sean Treacy Band im Sporthaus des FVA. Wir
freuen uns genauso wie die Band auf einen tollen Abend mit
super Live-Musik. Einlass ist ab 20 Uhr, Restkarten für 10 Euro
unter 017655141302 oder an der Abendkasse.
Vereine/
Veranstaltungen
Heimatbund Auenheim
Turnverein
Auenheim
Verein zur Heimatpflege und Erhaltung des
Brauchtums Trachten- und Volkstanzgruppe
Hallo Handballfreunde,
ein wieder nicht optimales Spielwochenende liegt hinter uns.
Die B-Mädchen mussten gar nicht spielen, da beim Gegner zu
viele Spielerinnen krank waren. Die B-Jugend hat relativ
knapp gegen den Klassenprimus Marlen/Kehl verloren.
Arbeitkreis Film und Bild
Unser nächstes Treffen ist am Mo., 02. März, um 19.30 Uhr in
der Heimatstube.
Ihr Ansprechpartner für private Anzeigen:
Für gewerbliche Anzeigen und Beilagen:
ANB-Reiff Verlag, Marlener Straße 9, 77656 Offenburg
Telefon: 07 81 / 5 04-14 55, Telefax: 07 81 / 5 04-14 69
E-Mail: anb.anzeigen@reiff.de
Frau Elke Steinhagen
Telefon: 07 81 / 6 39 96 33
Telefax: 07 81 / 6 39 96 34
E-Mail: elke.steinhagen@reiff.de
Zustellprobleme und Aboservice:
0 800/ 5 13 13 13 (kostenlos), leserservice@reiff.de
Anzeigenschluss: Dienstag, 17.00 Uhr
4
Donnerstag, 26. Februar 2015
Mitteilungsblatt Auenheim
VdK-Sozialverband –
Ortsverband Auenheim
Voranzeige
Jahreshauptversammlung
Schon heute möchten wir unserer Mitglieder und Freunde auf
unsere Jahreshauptversammlung hinweisen und Sie herzlich
dazu einladen.
Sie findet am Fr., 20. März um 19.30 Uhr im Gasthaus „Zum
Adler“ statt.
Wir würden uns sehr über eine zahlreiche Teilnahme freuen.
Weiterhin möchten wir nochmals an die Abgabe der Heimatgruß-Berichte bis zum 31. März erinnern. Danke!
Der VdK Ortsverband Auenheim hält am Samstag, den
14.03., seine diesjährige Hauptversammlung ab. Dabei werden mehrere Mitglieder für langjährige Zugehörigkeit geehrt.
Beginn 16.00 Uhr im Gasthaus Adler. Alle Mitglieder sowie
sonstige Interessierte sind herzlich eingeladen. Über eine rege
Beteiligung freut sich der Vorstand.
DRK Ortsverein Auenheim
Die DRK-Kleiderkammer ist jeden 1. Dienstag im Monat
von 14-15 Uhr geöffnet.
Es können Kleider abgeholt und auch abgegeben werden.
Wallgrawe Dämonen
Feuerwehr Auenheim
Am Mittwoch, 04.03., um 19 Uhr findet eine Ausbildungseinheit der Tageinheit statt. Um vollzählige Teilnahme wird gebeten. Interessenten sind herzlich willkommen.
Fasnachtsverbrennung 2015
Vielen Dank an alle die das ganze Jahr unsern Verein unterstützen egal in welcher Hinsicht.
Es war ein sehr schöner Abend, den wir nächstes Jahr wieder
gerne mit euch verbringen möchten.
Schützenverein
Auenheim
Fernsehwauwe Auene
Das Brutto-Team vom Fernsehwauwe Auene bedankt sich bei
allen Kunden für das Kommen, ihre Unterstützung sowie für
die Spenden.
Am Samstag, 07.03., ab 9 Uhr wollen wir unsere FrühjahrsPutzete am Schützenhaus durchführen. Um zahlreiche helfende Hände wird gebeten. Anschließend gibt’s Waldspeck und
Glühwein.
Die Vorstandschaft
Computerfreunde Kehl
Computerfreunde Kehl beraten und helfen!
Am Freitag, den 27. Februar 2015, beraten und helfen die
Computerfreunde Kehl bei Problemen mit dem PC oder mit
der Software. Hierzu kann jeder, der mit seinem PC oder einer
Software Probleme hat, seinen PC oder seine Fragen mitbringen. Bei Problemen mit Word / Excel / Vista / Windows 7 und
8.1 stehen bestens ausgestattete Notebooks und ein Desktop
PC zur Verfügung. Eine kurze E-Mail mit der Schilderung des
Problems ist empfehlenswert. Ein PC mit Internetzugang über
DSL ist aufgestellt und kann genutzt werden, ebenso steht ein
Internetzugang über W-Lan zur Verfügung. Selbstverständlich
gilt dieses Angebot auch für Nicht-Mitglieder. Beginn ist um
20.00 Uhr, im Vereinsheim des Wassersport-Club in Marlen,
Rheinweidweg 2. Informationen gibt es unter www.computerfreunde-kehl.de oder info@computerfreunde-kehl.de
Jugendfischen
Am Sonntag, den 8.3. findet unser Rotaugenangeln statt.
Treffpunkt ist am Sportplatz um 8.30 Uhr. Feederrute, Winkelpicker, Grundrute, Futter, Eimer und Maden mitbringen. Wenn
ihr zu einem Termin nicht könnt, sagt mir bitte Bescheid. Euer
Jugendwart Sascha
Die ganzen Termine der Jugendfischer auf
www.fischerzunft-auenheim.de
Obst- und Gartenbauverein
Auenheim-Leutesheim e.V.
Hiermit laden wir unsere Mitglieder und Interessierte zu
Schnittarbeiten unter Anleitung ein. Jeder interessierte soll
hierbei praktische Erfahrung im Pflegeschnitt von Obstbäumen sammeln können. Wir treffen uns am Samstag, 07. März
2015 um 09.00 Uhr an der Baumanlage, oberhalb des Pumpwerkes in Auenheim, letzte Einfahrt vor dem Industriegebiet
rechts in Richtung Kehl. Bitte Leitern und Schnittgeräte mitbringen. Im Anschluß wollen wir uns in geselliger Runde am
Grillfeuer stärken.
Wir möchten schon jetzt auf unsere diesjährige Jahreshauptversammlung am Freitag, den 13.03., um 20.00 Uhr im
Gasthaus Adler in Auenheim hinweisen.
Hierzu laden wir alle Mitglieder, sowie Freunde und Gönner
unseres Vereines recht herzlich ein. Es stehen in diesem Jahr
Neuwahlen an.
5
Donnerstag, 26. Februar 2015
Mitteilungsblatt Auenheim
Feldscheune Kehl
Konzert in der Friedenskirche Kehl
d` Gälfiäßler
- 4 Musikanten - 150 Instrumente
Ein Abend mit den Gälfiäßlern - ein Muss auch für NichtBadener!
Feldscheune Kehl, Schwimmbadstraße 16, 14. März 2015,
20 Uhr
Eintritt: VVK 11,00 €, Abendkasse 13,00 €
VVK Tourist Info Kehl, Regina Stein 07851/2526,
Stein-Regina@t-online.de
„Singe Seele, Gott zum Preise“
– Musik für Flöten, Trompete, Sopran und Orgel am Freitag,
den 27. Februar um 19 Uhr in der Friedenskirche
Am Freitag, den 27. Februar, werden um 19 Uhr in der Friedenskirche unter dem Titel „Singe Seele, Gott zum Preise“
Werke für Sopran, Flöten, Trompete und Orgel zu hören sein.
Im Rahmen der Geistlichen Woche in Kehl konzertieren Cosima Banuls-Nessler (Flöte),
Dorothea Hilberath (Flöte), Volker Matern (Trompete), Carola
Maute (Sopran) und Tatjana Schlegel (Orgel) Werke von Telemann, Bach, Händel und anderen.
Darunter erklingen auch drei Arien aus den bekannten „Neun
deutschen Arien“ von Georg Friedrich Händel, zwei Triosonaten für Blockflöten und Basso Continuo von Georg Philipp
Telemann, sowie ein Trompetenkonzert von Johann Wilhelm
Hertel.
Die Lesungen zwischen den Musikstücken gestalten FritzNorbert Wenzler und Elisabeth Humpert.
Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei – um Spenden wird gebeten.
Der Förderverein für Kirchenmusik in Kehl „Musica Sacra“ und
das Bezirkskantorat Kehl laden ganz herzlich zu diesem Konzert ein.
Kinder, Jugendliche,
Schule
Anne-Frank Gymnasium Rheinau
Elternsprechtag
Wir laden alle Eltern herzlich zu unserem diesjährigen Elternsprechtag am Freitag, den 27.02.2015 von 15.30 Uhr – 19.00
Uhr ins Anne-Frank-Gymnasium ein.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief
vom 11.02.2015.
Wir freuen uns auf die Gespräche mit Ihnen.
Schüler und Schülerinnen unserer Kursstufe 1 werden für das
leibliche Wohl sorgen.
Eine Kleinkinderbetreuung wird während den Sprechzeiten
angeboten.
Thomas Müller-Teufel, Schulleitung
MühlenCafé Willstätt
Liedermacherin singt elsässische Lieder
Die elsässische Liedermacherin Isabelle Grussenmeyer tritt
am Sa., 28. Februar 2015 auf der Kleinkunstbühne des integrativen MühlenCafés in Willstätt auf. Mit ihren Liedern wird sie
Kleinkunstliebhaber und des Freunde des Elsässischen auf
eine weitere Etappe der "Kult-tour 2014/15“ mitnehmen. Mal
energisch, mal zärtlich zeigt Grussenmeyer, dass Elsässisch
eine vitale Sprache ist. Voller Kraft besingt sie die Liebe, den
Alltag der Menschen, die Zeit – mal schwungvoll, mal poetisch. Ihre helle Stimme nimmt das Publikum in ihre Träume
mit. Ihre Lieder begleitet die Sängerin selbst mit akustischen
und elektronischen Gitarren. Außerhalb von Konzerten engagiert sie sich für ihre Muttersprache und singt in Schulen eigene und traditionelle elsässische Lieder.
Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im MühlenCafé (Willstätt,
Hauptstraße 50). Die Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf (Keine Abendkasse) im MühlenCafé für 28 Euro inclusive VierGänge-Menü. Kostenlos parken können die Besucher in der
Tiefgarage unter dem MühlenCafé.
Mehr unter www.muehlencafe-willstaett.de
Informationsabend
Für die zukünftigen Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen
und ihre Eltern
Zu unserem Informationsabend am Dienstag, den 03. März
2015 laden wir alle interessierten Eltern und Schüler/innen der
jetzigen 4. Klassen recht herzlich ein. Beginn ist um 18.00 Uhr
in der Mensa des AFG.
Die Kinder werden in kleineren Gruppen unter der Obhut von
Lehrkräften und Schülerpaten einen Vorgeschmack auf die
Fächer und den Unterricht am AFG bekommen.
In der Zwischenzeit wollen wir den Eltern unser Schulprogramm vorstellen. Unter anderem informieren wir dabei über
unsere Unterstufenkonzeption, das Schulprofil, die Lernmöglichkeiten am AFG und die AG-Angebote. Im anschließenden
Rundgang durch die Schule zeigen wir die räumliche und
technische Ausstattung.
Zum Abschluss können bei Kolleginnen und Kollegen der einzelnen Fachschaften weiterführende Fragen besprochen werden.
Wir freuen uns über alle Kinder und Eltern, die unsere Schule
kennen lernen wollen.
Die Anmeldetermine für die zukünftige 5. Klasse sind am 25.
und 26. März 2015.
Thomas Müller-Teufel, Schulleitung
Alke Büttner, Unterstufenkoordination
Museum Rheinau
Wir haben am kommenden Sonntag zwischen 14.00 Uhr
und 17.00 Uhr für Sie geöffnet.
Wir zeigen die Sonderausstellung:
„150 Jahre Schiffswerft Karcher“
Geschichte eines Freistetter Familienunternehmens
Sie können viele historische Aufnahmen, Baupläne einzelner
Schiffe sowie einen kleinen Filmausschnitt aus den 50-/60-er
Jahren betrachten. Machen Sie sich einen schönen Tag und
schwelgen Sie in Erinnerungen.
Wenn Sie unsere Arbeit weiterhin unterstützen wollen,
besuchen Sie regelmäßig unser schönes Museum und
werden Sie Mitglied im Verein. Antragsformulare liegen in
den Räumlichkeiten des Museums aus.
Parkmöglichkeiten befinden sich hinter dem Museum in der
Bleichstraße. Gruppenführungen sind nach vorheriger Anmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten unter 07844/47623
(ab 17.00 Uhr) unter 01783535006 oder unter Email-Adresse:
MuseumRheinau@freenet.de möglich.
Die Werkrealschule Nord-Ost
Bodersweier stellt sich vor
Am Dienstag, den 03.03.2015 um 18.00 Uhr stellt sich die
Werkrealschule Nord-Ost in Bodersweier als weiterführende
Schule vor. Es werden Rundgänge, Informationen und vielfältige Aktivitäten angeboten.
6
Donnerstag, 26. Februar 2015
Mitteilungsblatt Auenheim
Gerne beantworten wir Ihre Fragen und informieren Sie und
Ihr Kind ausführlich über die Angebote und Inhalte unserer
Schule. Was ist das Besondere an unserer Schule? Wie kann
mein Kind gefördert werden? Welche Ganztagsangebote hat
die Schule? Wie wird mein Kind auf die Berufs- und Arbeitswelt vorbereitet?
Eine Informationsbroschüre (Schulflyer) erhalten Sie im Sekretariat der WRS Nord-Ost in Bodersweier. Weitere Einblicke in
das Schulleben bekommen Sie auf unserer Homepage
http://schule.bodersweier.de Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Die FIONA Schulungen werden in Form einer Livedemonstration und für eine größere Personenzahl durchgeführt.
Die Schulungen finden im Großen Sitzungssaal (Zi. 190A)
im Landratsamt Ortenaukreis in der Badstraße 20 in 77652
Offenburg statt.
Für ein besseres Verständnis der Schulungsinhalte sollten Sie
sich zu FAKT und dem Gemeinsamen Antragsverfahren 2015
über www.landwirtschaft-bw.info oder in den Erläuterungen
zum GA informieren.
Die Schulungen sind an den Anbauschwerpunkten ausgerichtet. Das Amt für Landwirtschaft hat deshalb eine Gemeindeaufteilung in folgende drei Bereiche vorgenommen:
Grünlandbetriebe - Schwarzwald - Gemeinden:
Bad Peterstal-Griesbach, Biberach, Fischerbach, Gutach,
Haslach, Hornberg, Hausach, Hofstetten, Mühlenbach, Nordrach, Oberhamersbach, Oberwolfach, Oppenau, Ottenhöfen,
Schuttertal, Seebach, Seelbach, Steinach, Wolfach, Zell,)
Mo. 02.03.2015 von 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Mo. 02.03.2015 von 18:00 Uhr – 21:00 Uhr
Do. 05.03.2015 von 9:00 Uhr – 12:00 Uhr
Rebflächen, Dauerkulturen – Vorbergzone - Gemeinden:
Berghaupten, Durbach, Ettenheim, Gengenbach, Kappelrodeck, Kippenheim, Lautenbach, Lauf, Mahlberg, Oberkirch,
Ohlsbach, Ortenberg, Renchen, Sasbach, Sasbachwalden,
Mi. 04.03.2015 von 18:00 Uhr – 21:00 Uhr
Do. 05.03.2015 von 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Gemischtbetriebe – Rheinebene - Gemeinden:
Achern, Appenweier, Friesenheim, Hohberg, Kehl, Lahr, Meißenheim, Offenburg, Ringsheim, Rust, Schutterwald, Willstätt,
Schwanau, Neuried, Kappel-Grafenhausen, Rheinau)
Mi. 04.03.2015 von 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Fr. 06.03.2015 von 18:00 Uhr – 21:00 Uhr
Speziell für größere Ackerbaubetriebe, Weidemilchbetriebe und Betriebe mit Bewirtschafterwechsel werden die
folgenden Spezialschulungen angeboten:
für Ackerbaubetriebe ab 15 ha – Schwerpunkt: ökologische Vorrangfläche
Di. 10.03.2015 von 18:00 Uhr – 22:00 Uhr
Do.12.03.2015 von 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
für Grünlandbetriebe mit der geplanten Teilnehme an der
FAKT Maßnahme Weidemilch
mit Weidetagebuch:
Fr. 06.03.2015 von 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
ZA Zuweisung Sonderfälle insbesondere Hofübergaben
nach dem 15.05.2013:
Di. 10.03.2015 von 09:00 Uhr – 12:00 Uhr
Eine telefonische Anmeldung ist für die Teilnahme nicht
erforderlich.
Sonstige
Mitteilungen
Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch
Informationsveranstaltungen für werdende Eltern am Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch
Die Ärzte und Hebammen des Ortenau Klinikums AchernOberkirch, stellen sich und die Entbindungsstation vor. Das
Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch, bietet vielfältige Möglichkeiten für eine natürliche Geburt bei hoher Sicherheit für
Mutter und Kind.
Nach einer Präsentation wird die Abteilung vor Ort besichtigt.
Die Informationsveranstaltungen sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Nächster Termin ist am Sonntag, 01.03.2015.
Beginn der Informationsveranstaltung ist um 10 Uhr.
Treffpunkt: Pforte, Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch, FranzSchubert-Str. 15, 77704 Oberkirch
Gewerbe-Akademie Offenburg
Basiskurs zur Heidenhain-Programmierung
Die Gewerbe Akademie Offenburg ist offizieller Schulungspartner für Heidenhain-Steuerungen. Somit wird hier neuestes Wissen aus dem Bereich der CNC-Systemsteuerungen
vermittelt. So findet vom 2. bis 6. März ein Basiskurs in der
Klartet-Programmierung nach Heidenhain statt. Die Teilnehmer können danach nach Werkstückzeichnungen Programm
im Heidenhain-Klartext-Dialog erstellen und testen. Das Basiswissen umfasst die Dateiverwaltung, Werkzeugtabelle und
Datenübertragung. Im weiteren Verlauf der Schulung stehen
Bahnfunktionen, Zyklen und die Programmiertechniken auf
dem Stundenplan. Geeignet ist der Kurs für Programmierer
und Bediener von CNC-Fräsmaschinen und CNC-Ausbilder.
Der Lehrgang ist zertifiziert. Somit können die Weiterbildungskosten für diesen Lehrgang unter bestimmten Voraussetzungen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert werden.
Weitere Informationen erteilt die Gewerbe-Akademie Offenburg, Telefon 0781 793 105 oder im Internet unter
www.wissen-hoch-drei.de
Landfrauennachmittag in Appenweier
Das Amt für Landwirtschaft im Landratsamt Ortenaukreis lädt
zum diesjährigen großen Landfrauennachmittag ein.
Er findet statt am Mittwoch, 04.03.2015 um 14.00 Uhr in der
Schwarzwaldhalle in Appenweier.
Eröffnet wird die Veranstaltung durch Dr. Martin Schreiner,
Dezernent für den Ländlichen Raum im Ortenaukreis.
Im Mittelpunkt des Nachmittags steht der Vortrag von Dr. Silke
Bauer, Dipl. Oecotrophologin, zum Thema „Wenn Essen zum
Problem wird – Lebensmittelallergien und Unverträglichkeiten“. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Es wird gebeten, nur die ausgewiesenen Parkplätze der Schwarzwaldhalle Appenweier zu nutzen.
Mitteilungen
Landratsamt Ortenaukreis
FIONA
- Info - Schulungen – Fortgeschrittene 2015
Zur Abgabe des Gemeinsamen Antrages (GA) 2015 mit dem
Programm FIONA (Flächeninformation und Online-Antrag)
bietet das Amt für Landwirtschaft wieder Schulungen an.
Aus der Heimat, für
die Heimat.
7
Donnerstag, 26. Februar 2015
Mitteilungsblatt Auenheim
Die Agentur für Arbeit Offenburg
informiert
Einzelne Muskelgruppen werden nacheinander zuerst gezielt
angespannt und dann entspannt, was dem Körper zum
schrittweisen Lockerwerden verhilft. Die Übungen sind einfach, sollen Gesundheit und Gelassenheit stärken und wirksam das Wohlbefinden fördern.
Veranstaltungszeit ist jeweils Donnerstag, 19.00 bis 20.00 Uhr.
Der Kurs ist von den Krankenkassen zur Prävention anerkannt, die Referentin ist Martina Wieber.
Die Kursgebühr beträgt 60 Euro, Anmeldungen bis 2.3.15. Die
Teilnehmenden werden gebeten, bequeme Bekleidung, warme Socken, Isomatte oder Wolldecke als Unterlage, Decke
und evtl. ein Kissen mitzubringen.
Anmeldung und Ort: Bildungszentrum Offenburg, Kath. Zentrum St. Fidelis, Straßburger Str. 39
77652 Offenburg, Tel.: 0781/925040 weitere Infos zum Kurs
unter www.bildungszentrum-offenburg.de
Tipps für Berufsrückkehrerinnen!
Arbeitsagentur Offenburg beteiligt sich erneut mit einer
Aktion zum Internationalen Frauentag
Telefonaktionstag am 04. März 2015
„Nach wie vor unterbrechen vor allem Frauen ihre Erwerbstätigkeit, um Kinder zu erziehen oder ihre Angehörigen zu pflegen. Wenn sie nach einer Familienphase wieder ins Berufsleben einsteigen möchten, erhalten sie Unterstützung von der
Agentur für Arbeit. Aber noch nicht alle Frauen, die in den
Beruf zurückkehren wollen, nehmen diese Möglichkeit wahr“,
erklärt Horst Sahrbacher, Vorsitzender der Geschäftsführung
der Agentur für Arbeit Offenburg.
Im Vorfeld des internationalen Frauentages am 8. März 2015
macht die Arbeitsagentur Offenburg ein spezielles Angebot
zum Thema Frau und Beruf. „Wir wollen in der Woche vor dem
Internationalen Frauentag den Frauen in der Region die Gelegenheit geben, sich direkt telefonisch an die Expertinnen zum
Thema „Berufsrückkehr“ zu wenden. Damit unterstützen wir
die Frauen beim Wiedereinstieg ins Berufsleben und leisten –
auch im Hinblick auf den Bedarf an Fachkräften – einen Beitrag, um den Anteil erwerbstätiger Frauen zu erhöhen“, so
Horst Sahrbacher weiter.
Am Mittwoch, dem 4. März 2015 findet von 9 bis 15 Uhr der
Telefonaktionstag statt unter der Hotline-Nummer 0800 4
5555 00 (dieser Anruf ist kostenlos). Interessierte Frauen erreichen an diesem Tag über die Hotline die Service-Center der
Bundesagentur für Arbeit. Nach der Nennung des Kennworts
„Frauenaktionstag“ und ihres Wohnorts werden sie direkt mit
der für sie zuständigen Beauftragten für Chancengleichheit
am Arbeitsmarkt (BCA) verbunden.
Am Telefonaktionstag können Fragen rund um den beruflichen
Wiedereinstieg gestellt werden: Zur Rückkehr ins Berufsleben,
zu Beschäftigungsmöglichkeiten in Voll- und Teilzeit, zur Vereinbarkeit von Familie & Beruf, zur Teilzeitberufsausbildung
und zu den besonderen Unterstützungsangeboten der Agentur für Arbeit für Berufsrückkehrerinnen.
Die Jahreszeiten der Liebe - Winter
Seminar über den Wandel der Paarbeziehung
Paare jeden Alters sind zu diesem Tagesseminar eingeladen.
Als „Jahreszeiten der Liebe“ können verschiedene Lebenszyklen bezeichnet werden, die ein Paar auf seinem gemeinsamen Weg durchläuft.
An diesem Seminartag werden die verschiedenen Kompetenzen und Erfahrungen mit ins Gespräch gebracht, verbunden
mit kreativen Impulsen sowie Achtsamkeits- und Selbstwahrnehmungsübungen.
Leitung: Angelika Hitzel, Dipl. Pädagogin und Gerhard Seider,
Ehe- und Familienberater
Termin: Donnerstag, 5. März 2015 von 19.30 Uhr bis 21.30
Uhr
Kosten: 20,00 Euro pro Paar und Termin
Anmeldung bis 2.3.15
Veranstalter: Psychologische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen Offenburg und katholisches Bildungszentrum Offenburg
Anmeldung und Veranstaltungsort: Bildungszentrum Offenburg, Kath. Zentrum St. Fidelis, Straßburger Str. 39, 77652
Offenburg, Tel.: 0781/925040
info@bildungszentrum-offenburg.de,
www.bildungszentrum-offenburg.de
Orientierungsberatung für Wiedereinsteigende – ein Serviceangebot der Arbeitsagentur Offenburg
Die Agentur für Arbeit Offenburg unterstützt und berät interessierte Wiedereinsteigende, die Rückkehr ins Berufsleben zu
erleichtern. Esther Wehrle, Wiedereinstiegsberaterin der Agentur für Arbeit Offenburg bietet eine ausführliche, individuelle
und unverbindliche Orientierungsberatung an. Dabei werden
Stärken, Fähigkeiten und Interessen sowie eventuell erforderliche Qualifizierungs- und Weiterbildungsbedarfe ermittelt.
Dazu kommen Informationen zum Arbeitsmarkt in der Ortenau. „Wir wollen Mut machen, beruflich neu zu starten,“ so
Esther Wehrle. „Ziel ist es, dass Wiedereinsteigende individuell und realistisch ihre Situation einschätzen und die Berufsrückkehr ganz bewusst gestalten.“
Terminvereinbarung erforderlich unter 0781 – 93 93 106
(Dienstag bis Donnerstag zwischen 8 und 14 Uhr) oder per
E-Mail unter Offenburg.Wiedereinstieg@arbeitsagentur.de.
IHK – Südlicher Oberrhein
„IHK ON THE ROAD“
Beratungstag für Unternehmer und angehende Existenzgründer am 10. März 2015 in Kehl
Die IHK Südlicher Oberrhein bietet in Zusammenarbeit mit der
Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH Kehl einen
gemeinsamen Beratungstag für Unternehmen in Kehl an.
Angehende Existenzgründer, Unternehmen, die international
tätig sind oder es werden wollen, sowie Unternehmen mit
Rechtsfragen werden in Einzel-Beratungsgesprächen von den
Fachreferenten der IHK informiert.
Sie wollen ein Unternehmen gründen, Ihre eigenen Ideen verwirklichen, Chancen ergreifen? Welche Voraussetzungen müssen Sie bei einer Unternehmensgründung berücksichtigen
und welche Fördermöglichkeiten gibt es für Existenzgründer/
innen und Jungunternehmen?
Suchen Sie Geschäftspartner im Ausland? Brauchen Sie eine
Beratung zu logistischen und zollrechtlichen Themen? Haben
Sie Fragen zur Abwicklung Ihres Auslandsgeschäfts oder benötigen Sie Informationen und Kontakte zu bestimmten Ländern?
Möchten Sie zunächst eine Betriebsstätte im EU-Ausland
einrichten oder möchten Sie nur mit ausländischen Vertriebspartnern kooperieren? Wir informieren über die rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen.
Bildungszentrum Offenburg
Kurs ab März: Progressive Muskelentspannung
Das Bildungszentrum Offenburg lädt Interessierte ab 5. März
zu einem achtteiligen Kurs zur Entspannung und Achtsamkeit
ein: „Mehr Wohlbefinden mit Progressiver Muskelentspannung“:
Eine bewährte und leicht zu erlernende Methode zur Entspannung ist Progressive Muskelentspannung nach Jacobson.
8
Donnerstag, 26. Februar 2015
Mitteilungsblatt Auenheim
Bund der Steuerzahler
Baden-Württemberg e.V.
Die Veranstaltung findet am 10. März, 09.00 Uhr bis ca. 16.00
Uhr im Weinbrennerhaus, Hauptstr. 22, in 77694 Kehl statt. Die
Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
Programm und Anmeldung bei: IHK Südlicher Oberrhein, Frau
Katrin Lörch, Tel.: 07821/2703-631,
E-Mail: katrin.loerch@freiburg.ihk.de
Flyer liegen auf der Ortsverwaltung aus!
Steuererklärung 2014
Praktischer Helfer vom Bund der Steuerzahler - Formulare
inklusive
Jetzt ist es für viele Steuerzahler wieder soweit: Die Einkommensteuererklärung für das Jahr 2014 wird in Angriff genommen. Der Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg möchte
dabei Hilfestellung leisten. Sein aktuell erschienener, kostenloser Ratgeber „Steuererklärung 2014“ hilft, die Steuererklärung richtig auszufüllen. Zudem bietet der Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg den kostenlosen Versand der
wichtigsten Steuerformulare an.
Ortenauer Selbsthilfegruppe
- für chronisch Schmerzkranke Offenburg
Will man dem Finanzamt nicht unnötig Geld schenken, muss
man sich mit dem leidigen Thema Steuern befassen. Der neue
Ratgeber „Steuererklärung 2014“ erklärt kompakt und verständlich, welche Formulare wie ausgefüllt werden müssen.
Ein besonderes Augenmerk wird auf die Frage gelenkt, wie die
Steuerzahler zu viel gezahlte Steuern zurückholen können. Es
wird erläutert, was man unter den Begriffen "Werbungskosten", "Sonderausgaben" und "außergewöhnliche Belastungen" versteht und beschreibt die einzelnen Aufwendungen,
die steuerlich geltend gemacht werden können. Er nennt
Pauschbeträge und veranschaulicht komplizierte steuerliche
Regelungen mit Beispielen und Tipps. Besonders hilfreich:
Hinter jedem Posten ist genau vermerkt, auf welchem Formular und in welchen Zeilen die Angaben eingetragen werden
müssen.
Vortrag am Mittwoch, 25. März 2015 um 19.00 Uhr
Volkskrankheit Schmerz
- Diagnose und Behandlung von chronischen Schmerzen Referent: Dr. med. Ingo Schilk, Chefarzt Schmerzklinik Ortenau-Klinikum Ettenheim
Vortrag im: Landratsamt Offenburg - Großer Saal, Kronenstraße 29 - 77652 Offenburg
Öffentliche Veranstaltung - Eintritt frei
Umweltzentrum Ortenau
BUND-Ökotipp
Pflanzen mit Bio-Siegel
Frühlingszeit ist Pflanzzeit, und wenn es auch für manche
Pflanzen noch zu kalt ist, so freut man sich doch über die
ersten Töpfchen mit Frühjahrsblühern oder Küchenkräutern für die Fensterbank.
Damit diese Pflanzen die Umwelt nicht belasten, sollte beim
Anbau auf Kunstdünger und Pestizide verzichtet werden, da
letztere für die blütenbesuchenden Insekten giftig sein könnten. Außerdem ist torffreie Blumenerde vorzuziehen, denn der
Torfabbau gefährdet Moorgebiete und belastet das Klima.
Weitere Infos dazu unter www.bund.net/torffrei, dort findet
man auch einen Einkaufsratgeber für torffreie Erde.
Gerade Küchenkräuter sind zunehmend auch als Bio-Pflanzen
erhältlich. Wie bei Lebensmitteln ist das Siegel "Bio" auch bei
Pflanzen nach europäischem Recht geschützt. Zu erkennen
sind die Gewächse am EU-Bio-Siegel – einem grünen Lindenblatt mit Sternchen drum herum. Bei Zierpflanzen wird das Qualitätssiegel "Bio-Zierpflanzen - natürlich schön" (ein Logo mit
einer Blüte) verwendet. Wer Bio-Pflanzen sucht, findet im Internet unter www.bio-zierpflanzen.de Anbieter in seiner Nähe.
Aber auch grundsätzliche Fragen werden geklärt, etwa wer
eine Einkommensteuererklärung abgeben muss und bis wann
die Formulare beim Finanzamt eingehen müssen. Fällt der
Steuerbescheid dann ganz anders aus als erwartet, erklärt der
Ratgeber, wie sich Steuerzahler dagegen, beispielsweise mit
einem Einspruch, zur Wehr setzen können.
Als besonderen Service bietet der Bund der Steuerzahler
Baden-Württemberg den kostenlosen Versand der wichtigsten
Steuerformulare an. Die Finanzverwaltung im Südwesten hat
den Zentralversand der Formulare eingestellt. Hier springt der
Steuerzahlerbund unbürokratisch ein. Die wichtigsten Formulare (Mantelbogen, Anlagen N, Kind, KAP, Vorsorgeaufwendung sowie die Anlage R für Rentner) werden kostenfrei versendet.
Der kostenlose Ratgeber "Steuererklärung 2014" sowie die
Steuerformulare können unter der gebührenfreien Rufnummer
0800 0 76 77 78 beim Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg angefordert werden.
9
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
14
Dateigröße
1 872 KB
Tags
1/--Seiten
melden