close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

März 2015 - Pfarrei Visp

EinbettenHerunterladen
Pfarrblatt für den Monat März 2015
Pfarrei St. Martin
Visp – Eyholz – Baltschieder
Allgemeine Gottesdienstordnung
An Sonn- und Feiertagen:
Pfarrkirche:
Am Vorabend:
Donnerstag 16.30
18.00
Eucharistie in Eyholz / Ritikapelle
Eucharistie in Visp
Am Tag:
8.00
Eucharistiefeier
8.00
Eucharistiefeier
Baltschieder:
Donnerstag
10.00 Eucharistie in Visp
19.00 Eucharistie in Baltschieder
Schulhaus Eyholz:
Dienstag 8.00
An Werktagen:
Eucharistie /
Wortgottesfeier
Bruder-Klaus-Kapelle:
Montag
19.30 Eucharistie, wenn
keine Beerdigung
Dienstag 19.30Eucharistie
Donnerstag19.30 Eucharistie
Freitag
19.30 Eucharistie, wenn
keine Beerdigung
Am Herz-Jesu-Freitag:
Um 16.00 Uhr findet eine Eucha­ri­stiefeier
in der Bruder-Klaus-Kapelle statt.
Schulhaus Sand, Singsaal:
Rosenkranzgebet:
Dienstag 8.00 Montags bis Freitags jeweils um 19.00 Uhr
in der Bruder-Klaus-Kapelle
Eucharistie /
Wortgottesfeier
Alle zwei Wochen findet in der Pfarrei ein Tauf­sonntag statt: Spendung des Taufsakra­men­tes in der
Bruder-Klaus-Kapelle um 11.15 Uhr (Taufgespräch nach gegenseitiger Absprache).
Wichtige liturgische Daten der Pfarrei:
Heiliger Josef
Palmsonntag
Gründonnerstag
Karfreitag
Osternacht
Hochfest der Auferstehung
unseres Herrn Jesus Christus
Barmherzigkeitssonntag
Erstkommunion
Donnerstag, Sonntag, Donnerstag,
Freitag,
Samstag,
19. März 2015
29. März 2015
2. April 2015
3. April 2015
4. April 2015
Sonntag, Sonntag,
Sonntag, 5. April 2015
12. April 2015
19. April 2015
Wenn die Lawine mein Haus mitreisst
Wo wird mein Ort sein, zu leben?
Wie mein Ideal dann retten, das Leben!
Möge mein Haus ein Ort der Zuflucht sein
Ein Herd des Friedens und der Schönheit
Ein guter Ort, neue Kraft zu schöpfen
Möge mein Haus ein blühendes Feld sein
Wo der Körper Tempel des Geistes ist
Wo das Herz sich mit Heiterkeit kleidet
Möge mein Haus ein Empfangsraum sein
Um Brot und Trauer zu teilen
Um Freude zu schenken
und zu empfangen
Ein Fasten, wie es Gott gefällt …
Zwei Freunde, so wird erzählt, machten sich
auf, Schnecken zu sammeln. Ihre Suche blieb
zunächst ohne Erfolg; so entschlossen sie sich,
je eigene Wege zu gehen. Als sie am späten
Nachmittag wieder zueinander fanden, hatte der
eine seine Schale voller Schnecken, die Schale
des anderen aber war leer. Auf den erstaun­
ten Blick des einen antwortet der andere: «Tja,
immer wenn ich eine fangen wollte, husch, da
war sie auch schon weg…»
Ob es uns in diesen Tagen auch so gehen könnte? Nicht, dass wir so verschlafen wären, vielmehr mitgerissen von unserer Betriebsamkeit,
von unseren Gewohnheiten.
Die Wochen der Fastenzeit laden uns ein, einfacher zu leben, auf manches zu verzichten, was
uns im Alltag sonst unerlässlich scheint. Dieser
Verzicht hat seinen Sinn nicht in sich selbst. Viele
müssen verzichten aus schierer Armut und Not
und erfahren so schlimmes Leid. Unser Fasten
möchte uns vielmehr bewusst machen, dass wir
unser Leben auch anders gestalten können.
Gelingt es uns, die Angst zu überwinden, zu kurz
zu kommen, etwas zu verpassen, so können wir
die Freiheit finden, uns an dem zu freuen, was
wir in unserem Leben erfahren haben, was das
Leben uns auch heute schenkt. Wir sehen mit
anderen Augen, was uns wirklich kostbar ist.
Und wir blicken mit grösserer Gelassenheit auf
das, was wir beiseite lassen. Momente der Stille
können uns helfen, die Stimme des Herzens zu
vernehmen, Worte des Dankes und des Gebets
zu sprechen.
Beim Verzichten spüren wir auch wie wertvoll
schon eine gute Speise ist. Wir werden so auch
aufmerksamer für den Hunger der Menschen,
die nicht freiwillig verzichten, denen vielmehr
das Nötigste zum Leben fehlt. Ihre Not zu lindern, auch dies ist ein wichtiges Anliegen der
Fastenzeit. Der Prophet Jesaja sagt es so: «Dies
ist ein Fasten, wie es mir gefällt: Die Fesseln
des Unrechts zu lösen, die Stricke des Jochs
zu entfernen, die Versklavten freizulassen, jedes
Joch zu zerbrechen, an die Hungrigen dein Brot
auszuteilen, die obdachlosen Armen ins Haus
aufzunehmen, wenn du einen Nackten siehst,
ihn zu bekleiden und dich deinen Verwandten
nicht zu entziehen.» (Jes 58,6f)
Sich gemeinsam auf den Weg zu machen, kann
beim Fasten manches erleichtern. Das Fasten­
opfer hat auch in diesem Jahr wieder Hilfen
vor­­bereitet, die uns durch diese Zeit begleiten
wollen: Zum Beispiel einen Fastenkalender «Re­­
zepte fürs Leben» und das Meditationsheft «Im
Garten der Schöpfung» zum Hungertuch des
nigerianischen Künstlers Tony Nwachukwu mit
Texten der Lyrikerin Monique Janvier aus Genf.
Ihm sind die Ausschnitte oben entnommen.
Diese Hilfen liegen in der Kirche aus. Gemeinsam
mit unserem Bischof Jean-Marie Lovey möchte
ich Ihnen diese Anregungen und die Anliegen
des Fastenopfers herzlich empfehlen.
Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Zeit
der Vorbereitung auf das Osterfest!
Michael Imboden, Pastoralassistent
Monatskalender
März 2015
5. Donnerstag
Baltschieder, 08.00 Uhr
Eucharistiefeier, wenn am gleichen Tag
keine Beerdigung ist.
Bruder-Klaus-Kapelle, 19.30 Uhr
Jahrzeit für:
Hans Stocker-Ruppen
Familie Edmund und Mathilde
Albrecht-Nanzer
Madlen und Sepp Federer-Murmann
Viktorine und Hans Zurbriggen-Eggel
Marie-Toni und Armand Pfaffen-Burgener
Gedächtnis für:
Arthur Lengacher
Leo und Albertine Henzen-Müller
Augustina Jerjen
6. Herz-Jesu-Freitag
Pfarrkirche Lalden, 14.00 Uhr
Weltgebetstag – Bahamas
Bruder-Klaus-Kapelle, 16.00 Uhr
Eucharistiefeier zum Herz-Jesu-Freitag
Bruder-Klaus-Kapelle, 19.30 Uhr
Eucharistiefeier, wenn am gleichen Tag
keine Beerdigung ist.
Anschliessend meditative Anbetung
vor dem Allerheiligsten.
7.
Samstag
Ritikapelle, 16.30 Uhr
Jahrzeit für:
Astrid und Ulrich Heldner-Amherd
Bruder-Klaus-Kapelle, 17.30 Uhr
Eucharistiefeier in italienischer Sprache
Pfarrkirche, 18.00 Uhr
Jahrzeit für:
Familie Robert und Helene Berger-Martin
Lea Rey-Bellet-Perren u. Tochter Olivette
Maria u. Xaver Bodenmüller-Andenmatten
Berta Bringhen-Sarbach
und Sohn Peter-Marie
Gedächtnis für:
Ernst Bittel-Wenger
Herbert Schmid
Dreikönigskirche, 19.15 Uhr
Musikalische Abendstunde
Thema: Klangwelt-Verwandtschaft
8. Dritter Fastensonntag
Opfer für die Aufgaben der Pfarrei
Verkündigungstexte:
L 1: Ex 20,1-17
L 2: 1 Kor 1,22-25
Ev: Joh 2,13-25
Pfarrkirche, 09.00 – 09.45 Uhr
Beichtgelegenheit
Pfarrkirche, 10.00 Uhr
Amt
Bruder-Klaus-Kapelle, 10.00 Uhr
Eucharistiefeier in kroatischer Sprache
Bruder-Klaus-Kapelle, 17.30 Uhr
Kreuzwegandacht
Baltschieder, 19.00 Uhr
Gedächtnis für:
Agnes, Ernest und Bruno Pfammatter
9. Montag
Bruder-Klaus-Kapelle, 19.30 Uhr
Eucharistiefeier, wenn am gleichen Tag
keine Beerdigung ist.
10. Dienstag
Schulhaus Eyholz, 08.00 Uhr
Eucharistiefeier
Schulhaus Sand, 08.00 Uhr
Wortgottesfeier
Bruder-Klaus-Kapelle, 19.30 Uhr
Eröffnungsmesse Trachtenverein
Jahrzeit für:
Familie Viktor und Ida Wyer-Walker
Familie Gottfried Meyer-Lätt
Edith und Oskar Studer-Venetz
Anna und Camille Seematter-Gambarri
Gedächtnis für:
Paula und Heinz Sarbach-Bodenmüller
Familie Frieda und Xaver Studer
Ernest Roten, Sepp, Sonja u. Pierre-Alain
Für die verstorbenen Mitglieder
des Trachtenvereins
12.Donnerstag
Pfarrkirche, 08.00 Uhr
Eucharistiefeier
Baltschieder, 08.00 Uhr
Eucharistiefeier
Bruder-Klaus-Kapelle, 19.30 Uhr
Jahrzeit für:
Ernest Grand
Hilda und Josef Bürcher
Elisabeth und Silvan Wyssmann
Gedächtnis für:
Werner Lerjen
Agnes Walpen, Edy Kräutler, Hansruedi
«Blätz» Kräutler, Hans-Rudolf Lienhard
und Erika Lienhard
Janine Schläpfer
Emma und Herbert Berchtold
und Sohn David
Aline Brenner
Baltschieder, 19.00 Uhr
Voreucharistischer Gottesdienst
Thema: Fastenzeit
13.Freitag
Bruder-Klaus-Kapelle, 19.30 Uhr
Eucharistiefeier, wenn am gleichen Tag
keine Beerdigung ist.
16.Montag
Bruder-Klaus-Kapelle, 19.30 Uhr
Eucharistiefeier, wenn am gleichen Tag
keine Beerdigung ist.
14.Samstag
Ritikapelle, 16.30 Uhr
Sonntagvorabendgottesdienst
Pfarrkirche, 18.00 Uhr
Jahrzeit für:
Maria Schmidt-Rieder
Anton und Emma Burgener-Bär
(dieses Stiftjahrzeit läuft aus)
Familie Alexander und Bertha
Henzen-Nicolazzi
Familie Max u. Hilda Studer-Imwinkelried
Elisabeth und Albin Zahno
Gedächtnis für:
Johann Studer
Konrad Walpen
Familie Alois Williner
Agnes und Raphael Kuonen
Pfarreisaal, 18.00 Uhr
Voreucharistischer Gottesdienst
Thema: Fastenzeit und Umkehr
Rathaussaal, 18.00 Uhr
Rosenkranzfeier 2. Primarklassen
Thema: Gemeinsame Vorbereitung
der Abschlussmesse
17. Dienstag
Schulhaus Eyholz, 08.00 Uhr
Wortgottesfeier
Schulhaus Sand, 08.00 Uhr
Eucharistiefeier
Bruder-Klaus-Kapelle, 19.30 Uhr
Jahrzeit für:
Familie Franz und Marie-Madeleine
Stöpfer-Schmid und Käthy Stöpfer
(dieses Stiftjahrzeit läuft aus)
Gedächtnis für:
René Providoli
Kunigunde Bittel-Zenhäusern
Viktor und Olga Zerzuben
und Anita Summermatter
Vitus, Anna und Toni Fux
Alfred Jordan
15. Vierter Fastensonntag (Laetare) /
Taufsonntag
Opfer für die Aufgaben der Pfarrei
Verkündigungstexte:
L 1: 2 Chr 36,14-16.19-23
L 2: Eph 2,4-10
Ev: Joh 3.14-21
Pfarrkirche, 10.00 Uhr
Amt
Bruder-Klaus-Kapelle, 17.30 Uhr
Kreuzwegandacht gestaltet
durch die Seniorengruppe
Baltschieder, 19.00 Uhr
Gedächtnis für:
Roman Wenger
18.Mittwoch
Pfarrkirche, 18.00 Uhr
Vorabendmesse zu St. Josef
Jahrzeit für:
Walter Meichtry-Grand
Familie Albert Blatter-Nanzer
Gedächtnis für:
Julia und Peter-Marie Furrer
Elsa und Adolf Hutter-Studer
und Richard Studer
19. Donnerstag / Hl. Josef,
Bräutigam der Gottesmutter Maria
Opfer für die Anliegen der Ministranten
Verkündigungstexte:
L 1: 2 Sam 7,4-5a.12-14a.16
L 2: Röm 4,13.16-18.22
Ev: Mt 1,16.18-21.24a
Pfarrkirche, 10.00 Uhr
Feierliches Hochamt mit Aufnahme
der Neuministranten, mitgestaltet
durch das Leiterteam der Ministranten
und durch den Kirchenchor.
Bruder-Klaus-Kapelle, 10.00 Uhr
Eucharistiefeier in kroatischer Sprache
Baltschieder, 19.00 Uhr
Feiertagabendgottesdienst
20.Freitag
Bruder-Klaus-Kapelle, 19.30 Uhr
Eucharistiefeier, wenn am gleichen Tag
keine Beerdigung ist.
21.Samstag
Ritikapelle, 16.30 Uhr
Jahrzeit für:
Clothilde und Josef Pfaffen
Gedächtnis für:
Werner Walker
Bruder-Klaus-Kapelle, 17.30 Uhr
Eucharistiefeier in italienischer Sprache
Pfarrkirche, 18.00 Uhr
Abschlussgottesdienst
Gruppe Rosenkranzfeiern
Jahrzeit für:
Stefan und Martha Studer-Studer
Julia Juon
Maria und Richard Imhof-Zongaro,
Hulda Gammenthaler-Imhof,
Hermann Imhof, Marie Imhof-Wenger
Werner Bittel
Emma Tschopp
Klementine und Bernhard
Wyer-Heinzmann
Gedächtnis für:
Agnes und Marcel Nicolet,
Leonie und Pierre
22. Fünfter Fastensonntag
Fastenopfer
Verkündigungstexte:
L 1 Jer 31,31-34
L 2: Hebr 5,7-9
Ev: Joh 12,20-33
Pfarrkirche, 10.00 Uhr
Amt
Bruder-Klaus-Kapelle, 10.00 Uhr
Eucharistiefeier in kroatischer Sprache
Bruder-Klaus-Kapelle, 17.30 Uhr
Kreuzwegandacht
Baltschieder, 19.00 Uhr
Gedächtnis für:
Olga Gischig und Vreni Imboden
Alice und Josef Wenger
23.Montag
Fux Campagna, 19.00 Uhr
Eucharistiefeier
24. Dienstag
Ritikapelle, 08.00 Uhr
Eucharistiefeier
Schulhaus Sand, 08.00 Uhr
Wortgottesfeier
Bruder-Klaus-Kapelle, 19.30 Uhr
Jahrzeit für:
Erwin Ambord-Stoffel
(dieses Stiftjahrzeit läuft aus)
Albertine und Gabriel Tenud-Zimmermann
Klara und Josef Marty
Familie Walter Heldner-Burgener
Gedächtnis für:
Fred Bongard
Claudia Joerg
Jahrgang 1928
Herlinde Bodenmüller
25. Mittwoch / Verkündigung des Herrn
Dreikönigskirche, 17.00 Uhr
Kreuzwegandacht
Kreis junger Mütter
26.Donnerstag
Baltschieder, 08.00 Uhr
Eucharistiefeier
Pfarrkirche, 08.00 Uhr
Eucharistiefeier
Bruder-Klaus-Kapelle, 19.30 Uhr
Jahrzeit für:
Marie und Alex Zerzuben-Werlen
Germana und Hans Bellwald-Moltoni
Erich und Anna Imhof
Alex Roten
Gedächtnis für:
German und Berta Gsponer-Wasmer
und Liliane Gsponer
Maria und Yvo Jenelten-Studer
27.Freitag
Bruder-Klaus-Kapelle, 19.30 Uhr
Eucharistiefeier, wenn am gleichen Tag
keine Beerdigung ist.
Bruder-Klaus-Kapelle
Donnerstag, 05.00 bis Freitag, 23.00 Uhr,
jede Woche stille Anbetung
vor dem Allerheiligsten
Fortsetzung des Pfarreiteils nach dem Dossier
28.Samstag
Ritikapelle, 16.30 Uhr
Sonntagabendgottesdienst
Bruder-Klaus-Kapelle, 17.30 Uhr
Eucharistiefeier in italienischer Sprache
Pfarrkirche, 18.00 Uhr
Jahrzeit für:
Familie Fosca und René Albrecht-Baldoni
Mathilde Zurbriggen
Familie Pino Anselm und Irene
Darioli-Leonardi
Gedächtnis für:
Alice Furrer
Margrit Squaratti-Hermann
Erwin Lagger
29.Palmsonntag / Taufsonntag
Suppentag; nach der Messe
im Rathaussaal
Fastenopfer
Verkündigungstexte:
L 1: Jes 50,4-7
L 2: Phil 2,6-11
Ev: Mk 14,1-15,47
Pfarrkirche, 09.00 – 09.45 Uhr
Beichtgelegenheit
Pfarrkirche, 10.00 Uhr
Amt mit Palmweihe/Kirchenchor
Dreikönigskirche, 10.00 Uhr
Gottesdienst in kroatischer Sprache
Bruder-Klaus-Kapelle, 11.15 Uhr
Feierliche Taufe
Kreuzweg im Freien, 14.30 Uhr
14.15 Uhr Treffpunkt
beim Schulhaus Sand
Kreuzwegandacht
Baltschieder, 19.00 Uhr
Jahrzeit für:
Berta und Meinrad Nellen-Zimmermann
Gedächtnis für:
Erna und Werner Millius
Pius Eyer
30.Montag
Pfarrkirche, 18.00 –19.00 Uhr
Beichtgelegenheit
Pfarrkirche, 19.30 Uhr
Bussfeier
31. Dienstag
Pfarrkirche, 18.00 –19.00 Uhr
Beichtgelegenheit
Bruder-Klaus-Kapelle, 19.30 Uhr
Jahrzeit für:
Alois Tannast
Gedächtnis für:
Paula und Heinz Sarbach-Bodenmüller
April 2015
2. Gründonnerstag
Baltschieder, 08.00 Uhr
Eucharistiefeier
Pfarrkirche, 08.00 Uhr
Gottesdienst mit der OS
Pfarrkirche, 14.30 Uhr
Eucharistiefeier mit allen Primarklassen
von Visp und Eyholz
Pfarrkirche 18.00 –19.00 Uhr
Beichtgelegenheit
Pfarrkirche, 19.30 Uhr
Abendmahlsgottesdienst
Opfer für die Christen in Israel
und Palästina
Verkündigungstexte:
L 1: Jes 61,1-3a.6a.8b-9
L 2: Offb 1,5-8
Ev.: Lk 4,16-21
Eucharistiefeier im Gedenken
an das Letzte Abendmahl.
Übertragung des Allerheiligsten
in die Bruder-Klaus-Kapelle.
Plan der Anbetungsstunden siehe:
Aus dem Leben der Pfarrei
3. Karfreitag / Fast- und Abstinenztag
Pfarrkirche, 15.00 Uhr
Kreuzwegandacht
Baltschieder, 19.00 Uhr
Karfreitagsliturgie
Pfarrkirche, 19.30 Uhr
Krafreitagsliturgie
Verkündigungstexte:
L 1: Jes 52,13-53,12
L 2: Hebr 4,14-16;5,7-9
Ev.: Joh 18.1-19,42
4.Karsamstag
Die Bruder-Klaus-Kapelle bleibt zum
Zeichen der Grabesruhe des Herrn
den ganzen Tag über geschlossen.
Ältester christlicher Überlieferung folgend, feiert die Kirche am Karsamstag
keine Hl. Eucharistie.
Osternacht
Pfarrkirche, 21.00 Uhr
Eucharistiefeier –
Feier der Heiligen Osternacht
Opfer für den Martinschor
Verkündigungstexte:
L 1:
Gen 1,1-2,2
L 2:
Gen 22,1-18
L 3:
Ex 14.15-15,1
L 4:
Jes 545-14
L 5:
Jes 55,1-11
L 6:
Bar 3,9-15,32-4,4
L 7:
Ez 36,16-17a.18-28
Epistel: Röm 6,3-11
Ev: Mk 16,1-7
Im Anschluss werden Heimosterkerzen zum Ver­kauf angeboten.
Der Erlös ist für einen guten Zweck
bestimmt.
Dreikönigskirche, 21.30 Uhr
Feier der Heiligen Osternacht
in kroatischer Sprache
Auszug aus den Pfarrbüchern
Aus dem Wasser
und dem Heiligen Geist
wurden wiedergeboren:
1. Am 11. Januar 2015: Yann Eggel,
des Mathias Eggel und der Jasmine,
geborene Nellen. Taufpaten:
Corinne Gely und Dominik Bartel.
2. Am 17. Januar 2015: Jonas Martin
Berchtold, des Martin Berchtold und der
Daniela, geborene Amacker. Taufpaten:
Doris Lieberherr und Andrea Juon.
3. Am 25. Januar 2015: Thierry
Kalbermatten, des Hannes Kalbermatten
und der Rachel, geborene Ruppen.
Taufpaten: Rafaela Kalbermatten
und Désiree Ruppen.
4. Am 25. Januar 2015: Aaron Ruppen,
des Daniel Ruppen und der Petra,
geborene Imesch. Taufpaten:
Chantal Jossen und Stefan Ruppen.
Gott segne und beschütze diese Kinder
auf dem Lebensweg!
5. Ostersonntag /
Taufsonntag /
Hochfest der
Auferstehung
unseres Herrn Jesus Christus
Verkündigungstexte:
L 1: Apg 10,34a.37-43
L 2: Kol 3,1-4
Ev: Joh 20.1-9
Pfarrkirche, 10.00 Uhr
Feierliches Hochamt mit Orchester
und Chor
Opfer für den Martinschor
Bruder-Klaus-Kapelle, 12.00 Uhr
Feierliche Taufe
Baltschieder, 19.00 Uhr
Opfer für den Sebastianschor
Im Anschluss an die Eucharistiefeier
werden Heimosterkerzen zum Verkauf
angeboten. Der Erlös ist für einen
guten Zweck bestimmt.
Der geweihten Erde
wurden übergeben:
1. Alois Zwyssig, des Albert Zwyssig
und der Margrith.
Gestorben am 2. Januar 2015.
2. Heinrich Hertli, des Heinrich Hertli und
der Clotilde, geborene Müller. Ehemann
der Odile, geborene Guntern. Gestorben
am 3. Januar 2015.
3. Irene Della Bianca-Anthamatten,
des Adolf Anthamatten und der Nataline,
geborene Zurbriggen. Ehefrau des Jean
Pierre Della Bianca.
Gestorben am 8. Januar 2015.
4. Josef Holzer, des Josef Holzer und der
Selina, geborene Steiner.
Witwer der Elsa, geborene Zimmermann.
Gestorben am 11. Januar 2015.
5. Herlinde Maria Bodenmüller-Strebinger,
der Maria Mathilde Strebinger.
Witwe des Erwin Bodenmüller.
Gestorben am 10. Januar 2015.
6. Matteo Moschettieri, des Antonino
Moschettieri und der Barbara.
Gestorben am 14. Januar 2015.
Anbetungsplan
Hoher Donnerstag / Karfreitag
7. Albert Wasmer, des Josef Wasmer und
der Florentine, geborene Bayard.
Ehemann der Agnes, geborene Carlen.
Gestorben am 17. Januar 2015.
Im Anschluss an die Eucharistiefeier wird das
Allerheiligste zur Anbetung in die BruderKlaus-Kapelle übertragen.
Anbetungsstunden:
20.30-21.30 Baltschieder und Eyholz
Herr schenke ihnen die ewige Ruhe
und das ewige Licht leuchte ihnen!
21.30-22.30 Visp nördlich Bahngeleise, d.h.
Kleegärten- und Sandquartier
Opfer – Januar 2015
1.Epiphanieopfer für Kirchenrestaurationen /
Inländische Mission
3./4.01.2015
1 490.50
2.Opfer für den Solidaritätsfonds
für Mutter und Kind
und SOS-Werdende Mütter
10./11.01.1015
3.Opfer für die Aufgaben der Pfarrei
17./18.01.2015
4.Opfer für die Aufgaben der Pfarrei
24./25.01.2015
1 069.05
5.Opfer für die Katholische Aktion
31.01./01.01.2015
Aus dem Leben der Pfarrei
1 285.55
988.50
4 940.35
Für die Opfer und Gaben ein herzliches
Vergelt’s Gott!
22.30-23.30 Visp südlich Bahngeleise;
bis Kantonsstrasse. d.h. Bäret,
Seewjinen- und Litternaquartier
22.30-00.30 Kantonsstrasse, Überbiel,
Hannig bis Stapfenstrasse
00.30-01.30 Gräfibiel, Blauer Stein.
St. Martinistrasse,
Brunnengasse, Gebreitenweg
01.30-02.30 Rathausstrasse, Balfrinstrasse,
Napoleonstrasse, Wichelgasse
02.30-03.30 Mühlackerstrasse, und Hasel
03.30-04.30 Terbinerstrasse, bis Spital.
Weingartenweg, Pflanzetta
04.30-05.30 Terbinerstrasse. ab Spital,
Hubel Wildi und Hohflüh
05.30-06.30 Ennet der Brücke, Sportplatz,
Mühleye, Grosseye. Südegg,
Märtmattenquartier
Beichtzeiten vor Ostern
06.30-08.30 Stille Anbetung
Sonntag, Montag, Dienstag, Donnerstag,
Ab 09.00
29. März
30. März
31. März
2. April
09.00 – 09.45 Uhr
18.00 –19.00 Uhr
18.00 –19.00 Uhr
18.00 –19.00 Uhr
Bussfeier
Montag, 30. März 2015,
um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche
Kinder der Primarschule
Jesus Christus lädt uns ein mit ihm
zu wachen und zu beten.
Als Pfarrei nehmen wir
diese Einladung ernst und beteiligen
uns an der Anbetung
in der Bruder-Klaus-Kapelle.
Stundengebet für Kinder am Karfreitag
Am Karfreitag gedenken wir des Leidens und
Sterbens Jesu für uns am Kreuz. Wer kann,
nimmt sich Zeit für das Stundengebet vor dem
«Grab Jesu», d. h. vor dem Tabernakel in der
Bruder-Klaus-Kapelle, in den das Allerheiligste
nach dem Abendmahl am Hohen Donnerstag
überführt wird.
Hier vor Jesus sein – wachen und beten – ihm
so in seinen letzten Stunden nahe sein – das
ist ganz wichtig und heilend – heilbringend
auch für unser Leben.
Darum laden wir auch die Kinder zu einem Stun­
­dengebet ein, das speziell für sie gestaltet wird:
Von 9.00 – 9.30 Uhr für die Grösseren
(so ab der 4. Klasse)
Von 9.30 –10.00 Uhr für die Kleineren
(so bis zur 3. Klasse)
Wir freuen uns, wenn viele mit uns beten und
wachen... Es ist schön, mit Kindern, Eltern und
auch Lehrpersonen zusammen vor Gott im
Gebet verbunden zu sein.
Antoinette Eder-Aufdenblatten
und Christine Aufdenblatten
Freitag, 6. März, FMG
Weltgebetstag – Bahamas
Jesus sprach zu ihnen: «Begreift ihr, was ich
an euch getan habe!»
Wir beten gemeinsam mit den Frauen der re­­
formierten Kirche und den Frauen der kath.
Kirche von Lalden
Pfarrkirche Lalden, 14.00 Uhr
Im März: Orangenverkauf
von «Terre des hommes»
Der Erlös geht an das Heim in Massongex im
Unterwallis, wo kriegsgeschädigte Kinder be­­
treut und gepflegt werden.
Das Datum wird in der Lokalzeitung bekannt
ge­­geben.
Neuer Pfarrer
Anfangs Februar 2015 wurde Pascal Venetz
zum neuen Pfarrer unserer Pfarrei ernannt. Er
wirkte bisher in der Region Fiesch. Pascal wird
sein neues Amt am Beginn des Seelsorgejahres
2015 / 2016 antreten. Wir wünschen ihm schon
heute Gottes reichen Segen für sein Wirken in
der Grosspfarrei Visp.
Thomas Pfammatter, Pfarrer
Buch des Monats
Meditationen, Inspirationen,
Visionen aus der Bibel
christliche Werte neu entdecken und leben
Meditationen zu zentralen Bibelstellen
wie z. B. den Seligpreisungen
Dieses Buch vereint eindrucksvolle Meditatio­
nen und Gebete des begnadeten Theologen
zu zentralen Bibeltexten. So vertieft er auf
einmalige Weise biblische Themen, wie Hoff­
nung, Zuversicht, Vertrauen, Freiheit, Selig­
preisungen, Gewaltlosigkeit, Segen, Lebens­
sinn, Gemeinschaft, das Vorbild für Christen
u.v.m. Wer Jörg Zink selbst einmal z. B. bei
einem Kirchentag erlebt hat, kennt diese
Situation: Mit klarer Stimme findet er Worte,
die unter die Haut gehen und seine Zuhörer
faszinieren und inspirieren. Ein zeitlos ermuti­
gendes Buch.
118 Seiten, 20 x 22,5 cm, gebunden,
mit zahlreichen Farbabbildungen. € 9,95.
benno – ISBN 9783746243757
http://www.st­benno.de/shop
Wissenswerte Adressen
Heime
Martinsheim Visp
Heimseelsorger: Pfarrer German Burgener
079 746 78 17
Paulusheim
Heimseelsorger: Jan Andreas, Spiritual
027 947 00 99
027 946 33 44
Spitalzentrum Oberwallis
Spitalseelsorge, e-mail: spitalseelsorge.visp@rsv-gnw.ch
– Germana Abgottspon, Seelsorgehelferin
– Franziska Schmidt, Seelsorgehelferin
– Caroline Imboden, Pastoralassistentin
– Ruth Kuonen, Seelsorgehelferin
027 970 33 33
027 970 28 72
Bildungshaus St. Jodern
027 946 74 74
Jugendkulturhaus Visp, Contact Corner
027 946 18 02
Wohnheim Fux campagna, Pfaffen Josef, www.fuxcampagna.ch
027 948 04 00
Schulen
Schuldirektion der Primar- und Regionalschulen
Bruno Schmid
027 948 99 71
Beratungsstellen
Kantonale Dienststelle für die Jugend, Pflanzettastrasse 9
– Zentrum für Entwicklung und Therapie des Kindes
und Jugendlichen (ZET)
027 606 98 90
– Amt für Kindesschutz (AKS), 027 606 99 10
– Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie (AKJP),
027 948 02 83
– Insieme Oberwallis – Heilpädagogischer Dienst
027 945 15 11
Pro Senectute Visp und Sekretariat Oberwallis
027 948 48 50
Kinder- und Jugendpsychologen/innen und Psychotherapeuten/innen
Logopäden / innen und Psychomotoriktherapeutin
Fachleute für den Kindesschutz
Kinder- und Jugendpsychiater
Beratungsstelle für entwicklungsverzögerte
und behinderte Kinder von 0 –7 Jahren
heilpädagogischer.dienst@insieme-oberwallis.ch
Beratungsstelle
Sozialmedizinisches Regionalzentrum Visp/Westlich Raron
027 948 08 80
Die Dargebotene Hand / Telefonseelsorge143
AZB 1890 Saint-Maurice
Adressen und Telefon des Seelsorgeteams
Dr. Thomas Pfammatter, Pfarrer
027 945 17 75
e-mail: pfr.thomas.pfammatter@bluewin.ch
Emeka Kenneth Okpara, Vikar
027 945 17 76
e-mail: kenmekaso@yahoo.com
Michael Imboden, Pastoralassistent
027 945 17 78
e-mail: imboden.michael@bluewin.ch
Sr. Franziska Kalbermatter, Seelsorgehelferin
027 945 17 75
079 347 11 30
Weitere Adressen
Monique Sarbach, Pfarreiratspräsidentin
027 946 44 33
Johannes Diederen, Musikdirektor
027 945 11 85
Bernhard Wyer, Sakristan
Büro
027 945 17 77
Esther Weyermann-Millius, Sakristanin, Baltschieder und Visp
079 583 18 46
Berta Heldner-Ambort, Sakristanin, Eyholz
027 946 10 31
Sekretariat
Katholisches Pfarramt, Martiniplatz 4
Telefon: 027 945 17 77 und Fax 027 945 17 79
e-mail: pfarrei.visp@bluemail.ch
Internetzugang: www.pfarreivisp.ch
Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag: 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Adressänderungen und Pfarrblattbestellungen sind an das Sekretariat zu richten
Abonnement: jährlich Fr. 25.—
PC-Konto: Pfarramt PC 19-1619-3, Pfarreifürsorge: PC 19-1030-3
März 2015
Erscheint monatlich
90. Jahrgang Nr. 3
Gestaltung und Druck des Pfarrblattes:
Augustinuswerk, 1890 Saint-Maurice
Umschlagseite: Photo Stefan Lorenz
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
12
Dateigröße
1 405 KB
Tags
1/--Seiten
melden