close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Sonntag - Online Verlag GmbH Freiburg :: Image

EinbettenHerunterladen
13 – 17
Uhr
KÜCHEN
Emmendingen
Zum Übergang 1 (direkt an der B3)
Winterschutz!
1. März 2015
Leserservice 08 00/222 42 24 02 · www.der-sonntag.de
Autopfelge
Der Sonntag
im Markgräflerland
Botschafter aus der Tiefe
Agenten aus der Luft
0:1 in Leverkusen
Im Bohrkernlager des Landesamts für Geologie,
Rohstoffe und Bergbau in Freiburg lagern Botschafter aus drei Kilometern Tiefe: Gesteinsproben, die Aufschluss geben über die Beschaffenheit der Erde.
SEITE 3
An einem Wintertagvor 72 Jahren geschahen bei
Endingen Dinge, die man eigentlich aus Spionagefilmen kennt. Zwei deutsche Anti-Nazi-Kämpfer sprangen mit Fallschirmen aus einem englischen Flugzeug ab.
SEITE 5
Der SC Freiburg hat die Überraschung in Leverkusen nicht geschafft. Das Team um Torhüter
Roman Bürki (Foto) unterlag bei
Bayer 04 mit 0:1.
SEITE 13
Bei Vorlage dieses Gutscheins
erhalten Sie:
Platin- 20,Wäsche nur
LackschutzPolitur 69,-
!
HEUTE
SCHAU-SONNTAG
www.k1kuechen.de
10,-
Gültig bis 07. 03. 2015
nur
e
49,-
e
Einlösbar: CleanCar Freiburg · Lembergallee 1
(Ecke Tullastraße/Mooswaldallee)
Brisante Protokolle
Verhängnisvolle Entscheidung: Die Zweifel am Verhalten des Kreisjugendamts im FALL ALESSIO wachsen
Der Fall des Mitte Januar
getöteten dreijährigen
Alessio aus Lenzkirch
schlägt weiter Wellen.
Neue Enthüllungen bringen
Landrätin und Jugendamt
in Bedrängnis. Auch das
Stuttgarter Sozialministerium äußert Zweifel, ob die
Behörde wirklich alles richtig gemacht hat.
DANIEL GRÄBER
Bereits drei Tage nach dem gewaltsamen Kindstod in einer
vom Kreisjugendamt betreuten
Familie verkündete Landrätin
Dorothea Störr-Ritter, ihre Behörde habe keine Fehler gemacht. „Wir haben alles umgesetzt, was machbar war. Unsere
Arbeit war richtig, war gewissenhaft“, sagte die CDU-Politikerin
ANZEIGE
am Montag nach der Tat. Bis
heute hält sie an dieser Verteidigungsstrategie fest. Doch diese
Woche veröffentlichte die Badische Zeitung Details aus den Akten des Kreisjugendamts, die
daran zweifeln lassen, ob StörrRitters Behauptung zutrifft.
Kern der Enthüllungen ist das
19
Seit
74
Protokoll eines Gesprächs vom
14. Oktober vergangenen Jahres.
Die junge Familie aus Lenzkirch
im Hochschwarzwald kam an
diesem Tag in die Außenstelle
des Landratsamts in Titisee-Neustadt. Nachdem Alessio das zweite Mal wegen Misshandlungsverdachts in die Uniklinik gekommen war, hatte das Jugendamt die Familie getrennt. Der
Stiefvater T. galt als tatverdächtig, nachweisen konnte man ihm
aber nichts. Seine Partnerin zog
währenddessen bei seiner Oma
ein, zusammen mit Alessio und
der gemeinsamen Tochter. Nun
saßen sie dem zuständigen Sozialarbeiter gegenüber, um zu erreichen, dass sie wieder zusammenleben dürfen. Zur Verstärkung hatten sie eine Rechtsanwältin dabei.
Laut Protokoll entschied der
Sozialarbeiter: „Die Umgangskontakte zwischen Herrn T. und
beiden Kindern können ab sofort ohne eine Aufsicht gestaltet
werden.“ Drei Monate später war
Alessio tot und Herr T. wurde
festgenommen. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass
er seinen Stiefsohn erschlagen
hat.
Landrätin Störr-Ritter bleibt
dennoch dabei: Ihr Kreisjugendamt habe alle Verfahrensvorschriften eingehalten. Doch die
einsame Entscheidung des Sozialarbeiters könnte einen Verstoß
gegen eine wesentliche Vorschrift in Kinderschutzverfahren darstellen: das Mehraugenprinzip.
Das Schutzkonzept für ein gefährdetes Kind könne nur von
„mehreren qualifizierten Fachkräften zusammen erstellt werden und es kann auch nur von
mehreren geändert werden“, zitierte die Badische Zeitung einen
Kinderschutzexperten. Das Sozialgesetzbuch lasse da wenig
Spielraum.
Landrätin in Erklärungsnot: Mitte Oktober erlaubte ihre Behörde, dass Alessio zurück zu seinem Stiefvater darf; drei Monate später war der
FOTOS: SCHNEIDER/GRÄBER
Junge tot. In der Dorfkirche liegt ein Teddy für ihn.
Ein Sprecher des Landratsamts
Breisgau-Hochschwarzwald behauptete zwar, der Sozialarbeiter habe nur eine zuvor
im Team gefällte Entscheidung
umgesetzt. Doch in den Akten
seines Amts und dem Prüfbericht des Regierungspräsidiums
findet sich dafür kein Beleg. Das
bestätigte der Pressesprecher
des Landessozialministeriums,
Helmut Zorell, gegenüber dem
Sonntag: „Das Mehraugenprinzip wurde entweder nicht ausreichend angewandt oder nicht
ausreichend protokolliert“, sagte
er. Dies sei eine der offenen Fra-
Architektonisch attraktives Wohnhaus mit viel Glas auf 1.189 m² Grundstück
Das Wohnhaus, Bj. 1994 mit ca. 250 m² Wohn-/Nutzfläche. 7 ½ Zimmer, Wohnküche, 2 Bäder und div. Nebenräume.
Einmaliges Wohnambiente durch großzügige Raumgestaltung und viele Glaselemente. 3 Balkone und die Terrassen
runden das nicht alltägliche Angebot in Müllheim-Zunzingen ab. Energieverbrauchsausweis, 129,3 kWh/(m²a), Heizöl.
KP: 495.000,- k, inkl. Einbauküche.
gen, die bei der Aufarbeitung des
Falles noch zu klären seien.
„Es ist vollkommen normal,
dass ein Sachbearbeiter solche
Gespräche alleine führt“, sagte
Landratsamtssprecher Manfred
Kocher. „Wichtig ist, dass das
Schutzkonzept vorher im Team
beschlossen wurde. Er hat es nur
der Familie übermittelt. Wären
sie nicht damit einverstanden
gewesen, hätten sie wieder gehen müssen.“
Die Protokolle lesen sich allerdings anders. So werden demnach lediglich zwei Auflagen gemacht: 14-tägige Kontrolltermi-
3-Zimmer-Dachgeschoss-ETW
ne beim Kinderarzt und die Mitarbeit beider Elternteile „bei
einem aufsuchenden familientherapeutischen Angebot“. Die
„sozialpädagogische Familienhilfe“ (SPFH) wird hingegen fallengelassen – weil Alessios Mutter diese Form der Unterstützung ablehnt. Aber zwei Wochen
zuvor wurde bei einer amtsinternen Fallbesprechung noch notiert: „Auflage, dass SPFH weiterläuft mit Kontrollauftrag“.
Merkwürdig klingt zudem der
im Gesprächsprotokoll genannte Grund für die schnelle Familienzusammenführung: „Herr T.
2.247 m² Grundstück für 98.000 p
In Niederweiler. Massivbau, Bj. 1898, renov. u. umgebaut mit positivem Bauvorbescheid für ein Einfamilienhaus und
1999-2002. Nur 3 WE. Ca. 83 m² Wfl. m. SW-Balkon, Flur, Garage. Südhanglage in Malsburg-Marzell, naturnah am Wald.
Küche, Wohnzi., 2 Schlafzi., Bad/WC, Abstellr. Der Blick auf die
Burg u. den Blauen. Energiebedarfsausweis, 201,4 kWh (m² a)
Gas, Energieeffizienzklasse G, KP: 164.000,- k, inkl. Stellpl.
berichtet, dass seine Großmutter gestern einen Kreislaufzusammenbruch erlitt“, vermerkte
der Sachbearbeiter am 14. Oktober. „Der Aufenthalt von Frau N.
mit beiden Kindern in ihrem
Haushalt würde sie stark belasten.“ Vor diesem Hintergrund
könne eine Rückführung schon
heute erfolgen, heißt es in dem
Vermerk. Die Überforderung der
betagten Frau (Alessios Stief-Uroma) könnte Auslöser einer vorschnellen Entscheidung gewesen sein. Eine verhängnisvolle
Entscheidung war es in jedem
Fall.
Badenweiler Traumaussicht
Hausmeistergepfl. Komforthaus mit 8 WE und Aufzug. Die Whg.
mit ca. 110 m², großz. Raumaufteilung, Eichenparkett, hochw.
EBK, 2 Dachterr., Markisen, uvm., EA 107 kWh/(m²a), KM
900 k + 240 k NK, zzgl. Kaution & reduz. Makler-Courtage.
Wir suchen
in allen Größen
für vorgemerkte Kunden:
Häuser, Eigentumswohnungen, Bauplätze,
Abrissgrundstücke,
Ältere Doppelhaushälfte mit separatem Garagenbau
Landwirtschaftliche Anwesen,
In ruhiger Ortsrandlage von Müllheim-Niederweiler. Bj. 1960/61, solide Massivbauweise, Unterkellerung. Ca. 95 m² auf einer
Müllheim, Tel. 0 76 31/1 78 90
Ebene verteilt auf 3 Zimmer, Küche, Bad, sep. WC. Ca. 26 m² Nutzfläche im UG sowie Gemeinschaftsfläche. Gesamtgrundstück
Gewerbehallen und Denkmalobjekte
Badenweiler, Tel. 0 76 32/89 27 77 864 m²(daraus ½ Miteigentumsanteil). Grundstück mit Südterrasse und Gartenhaus. Die perfekte Alternative zur Eigentumsim Markgräflerland.
wohnung. Energieausweis beantragt. KP: 220.000,- k, inkl. sep. Garagenbau.
www.mibnet.de
Resthof in Schliengen-Mauchen
Renovierungsbedürftiges Bauernhaus aus den 50iger Jahren
m. angebautem Wirtschaftsgebäude auf ca. 520 m² Grdst.
Weinkeller, rund 103 m² Wfl. auf 2 Ebenen + Ausbaureserve
u. 1-Zi-Whg. im Anbau. Im Wirtschaftsteil Brotbackofen, Räucherschrank u. Stall. Energiequelle: Kachelofen, Warmwasser
über E-Boiler. Energieausweis in Vorbereitung. Ein Liebhaberobjekt für 176.000,- k. Auf Wunsch mit 300-Ltr.-Brennrecht.
Idyllisch am Klemmbach
In Niederweiler rund 80 m² rustikale Wohnfläche im Erdgeschoss. Offene Wohnküche mit Kamin, großzügiges Bad/WC,
Schlafzimmer, Wohnzimmer mit Schwedenofen, Abstellraum.
Ca. 64 m² Freisitz mit Schopf und Miniteich. Energiebedarfsausweis, Bj. 1898, 201,4 kWh (m² a) Gas, Energieeffizienzklasse G. KP: 189.000,- k, inkl. Kfz-Stellpl. u. Küche.
2 AUS DER REGION
Der Sonntag · 1. März 2015
Zu hohes Prozessrisiko
Tanklaster im Bach
BREISACH
verzichtet auf Klage gegen Frankreich wegen des salzbelasteten Trinkwassers
Seit Jahrzehnten schleicht
sich von Frankreich aus Salz
in das Breisacher Trinkwasser und greift die Leitungen
an. Schadensersatz wird die
Stadt dafür nicht erhalten:
Der Gemeinderat beschloss,
keine Klage gegen den französischen Staat einzureichen. Das Prozessrisiko sei
zu hoch, die Aussicht auf
Erfolg zu gering.
DANIEL WEBER
18 000 LITER BENZIN hatte der Tanklaster geladen, der am Donnerstagmorgen zwischen Staufen und Münstertal umkippte. Auf
einem geraden Stück Landstraße geriet er aus noch ungeklärten
Gründen von der Strecke ab und landete im daneben fließenden
Sahlenbach. Doch dank des Auslaufschutzes blieb der Umweltschaden laut Feuerwehr gering. Die Straße musste mehrere Stunden gesperrt werden.
FOTO: DPA
KURZ GEFASST
ESCHBACH
Gewerbepark-Chef will ins Rathaus
Nachfolger von Eschbachs Bürgermeister
Harald Kraus könnte der Chef des Gewerbeparks Breisgau werden: Markus Riesterer hat
diese Woche in der Badischen Zeitung seine
Kandidatur angekündigt. Der 47-Jährige war
bereits zehn Jahre lang hauptamtlicher Bürgermeister von Sölden und ist seit 2006 ehrenamtlicher Bürgermeister von Horben.
Riesterer war 2007 bis 2009 Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Breisgau-Hochschwarzwald.
DS
BADENWEILER
Grüne will Bürgermeisterin werden
Christiane Rack bewirbt sich bei der Bürgermeisterwahl in Badenweiler. Die 52-jährige
Kauffrau arbeitet derzeit als Referentin im
Polizeipräsidium Freiburg. Seit 2000 lebt
sie gemeinsam mit ihrem Mann in Badenweiler. Rack ist Mitglied der Grünen, will aber
„persönlich und politisch unabhängig“ für
das Bürgermeisteramt kandidieren. Sie tritt
gegen den Amtsinhaber Karl-Eugen Engler an, der erneut
DS
kandidiert.
Ersatzansprüche für Schäden
infolge der Chloridbelastung des
Trinkwassers in Breisach. So lautete Tagesordnungspunkt Nummer drei der Gemeinderatssitzung in dieser Woche. „Breisach
hat hier ein Alleinstellungsmerkmal – ein negatives“, hatte
Bürgermeister Oliver Rein zuvor
in das Thema eingeführt, das die
Stadt seit Jahren beschäftigt: Die
Wasserrohre leiden unter dem
hohen Salzwert des Trinkwassers und rosten schneller. Die
Frage, die sich deshalb seit Jahren stellt: Kann – oder vielmehr
soll – die Stadt gegen den Verursacher des Schadens klagen?
Klaus Rhode, bei Badenova
Leiter des Bereichs Wasser, veranschaulichte die Problematik
anhand einer 18-seitigen PowerPoint-Präsentation nochmals.
Der Experte brachte keine guten
Nachrichten mit, in den nächsten 50 bis 60 Jahren werde sich
an der Situation nichts ändern.
Metallische Leitungen, die drei
Viertel des Breisacher Netzes
ausmachen, hätten so nur eine
Lebensdauer von 30 statt 60 Jahren. Dadurch entstünden zusätzliche Kosten von zwölf Cent pro
Kubikmeter auf den Wasserpreis
– zu tragen von den Bürgern.
Auch über die Schäden in den
Breisacher Privathaushalten berichtete der Experte. Gefragt
nach der gesamten Schadenshöhe, schätzte Rhode diese auf 26
Millionen Euro für die privaten
Haushalte. Weitere 56 Millionen
Euro beträgt laut Rhode der geschätzte Schaden für das Breisacher Netz.
Um die komplexe rechtliche
Situation zu bewerten, war der
Freiburger Rechtsanwalt Alexander Simon in die Sitzung gekommen. Er beschäftigt sich seit
mehreren Jahren im Auftrag der
Stadt mit dem Thema, das seinen Ursprung vor mehr als fünfzig Jahren in Frankreich hat und
noch heute Schäden im Breisacher Wassernetz verursacht. Das
französische Unternehmen, das
meinderat somit, von einer Klage gegen den französischen
Staat abzusehen.
Vor einigen Wochen hatte es in
Breisach zu diesem Thema auch
ein Gespräch mit Axel Mayer,
Geschäftsführer des Regionalverbandes Südlicher Oberrhein
des Bundes für Umweltund
Naturschutz
(BUND), gegeben. „Das
Gespräch war sehr konstruktiv“, so Bürger„Diverse rechtliche Fragen
meister Rein. Aber einfach zu klagen, um ein
sind unentschieden.“
politisches Zeichen zu
Rechtsanwalt Alexander Simon
setzen, wie es wohl der
Wunsch des BUND sei,
diesen Ansatz könne er
anders als in Deutschland ange- nicht verstehen. Im Raum steht
sehen wird. Dort ist der Schaden nun noch eine weitere Überprübereits drei Jahre nach Bekannt- fung des Sachverhaltes durch
werden verjährt. „Diese und di- Hans-Peter
Schmidt,
den
verse andere rechtliche Fragen „Rechtsanwalt des Vertrauens“
sind unentschieden“, so Simon vom BUND, den Meyer einen Exweiter. Daran änderten auch die perten für grenzüberschreitendrei Rechtsgutachten nichts, die de Themen nennt. „Dass die
bislang erstellt wurden.
Stadt Breisach diese Möglichkeit
Die Ausführungen des An- nach unserem Gespräch noch
walts fasste Bürgermeister Rein nicht genutzt hat, finde ich ärso zusammen: „Wir haben kei- gerlich“, kommentiert Meyer
nen Rechtsschutz, das den Beschluss des GemeindeProzessrisiko ist sehr rats. „Wenn auch dieser Rechtshoch und die Aussicht anwalt von einer Klage abraten
auf Erfolg sehr gering.“ würde, würden auch wir das akDer Kommentar von zeptieren.“ Das Schlimme an
Gemeinderätin Petra dieser Situation sei für Meyer,
Breitenfeldt
(Grüne) dass der Verursacher des Schakann wohl als stellver- dens ohne Strafe davonkommt.
tretend für das gesamte
Eine positive Seite hat die GeGremium angesehen schichte indes auch. Ab 2016 ist
werden.
„Zähneknir- die Salzbelastung im Breisacher
schend muss man ein- Trinkwasser passé: Bekanntlich
sehen, dass die Kosten schließt sich die Stadt gemeinfür die Stadt zu hoch sam mit Ihringen und Merdinsind“, sagte sie. Einstim- gen an das Badenova-WasserEine vom Rost beschädigte Wasserpumpe
mig bei einer Enthal- werk in Hausen an der Möhlin
eines Breisacher Bürgers. ARCHIVFOTO: ZVG tung beschloss der Ge- an.
Montag
Die Woche vom 23. bis 28. Februar
Freitag
Für die Bürger ist der Salzgehalt im Breisacher Trinkwasser ungefährlich, für den Wasserhahn aus Metall
dagegen auf Dauer schon.
FOTO: DPA
zwischen 1957 und 1976 eine Million Tonnen Salz im Untergrund
versickern ließ, ist inzwischen
insolvent, der Gegner vor Gericht müsste also der französische Staat sein. „Das Prozessrisiko ist beträchtlich“, sagte Simon,
nachdem er zahlreiche Punkte
ausgeführt hatte.
Nach dem Umwelthaftungsgesetz könne
es zwar Rechtsanspruch geben, jedoch
stehen dem Erfolg vor
Gericht
zahlreiche
Hürden im Weg. Rechtlich gesehen entstehe
der Stadt gar kein Schaden, erklärte Simon etwa. „Die Bürger zahlen ihn praktisch in ihrem höheren Abschlag.“ Angebrachter wäre daher die Klage eines Bürgers, doch
auch hier gäbe es wenig Aussicht
auf Erfolg. Einen solchen Vorstoß eines Breisacher Unternehmers hätte es schon gegeben,
sagte Bürgermeister Rein, doch
dessen Rechtsschutzversicherung habe abgelehnt – auch die
Stadt hat keinen Rechtsschutz.
Zudem liege die Grenze des nach
der Trinkwasserverordnung gesetzlich erlaubten Salzwertes bei
250 Milligramm pro Liter, Breisach kommt auf 120 (Zum Vergleich: Freiburg kommt auf 25).
Eine weitere Hürde ist die Frage
der Verjährung, die in Frankreich
WAR NOCH WAS?
SiBu – „Die Haushaltshilfe“
März! Der Winter kommt bestimmt
nicht mehr! Sie können getrost den
Frühjahrsputz in Angriff nehmen.
Keine Zeit oder Lust? Wir helfen Ihnen!
Interessiert?
Silke-Maria Buck, 79379 Müllheim
0 76 31/79 32 30 + 01 72/3 16 08 71
Private
KLEINANZEIGEN
ganz bequem
schalten!
Kleinanzeigen im Internet aufgeben:
www.der-sonntag.de
Haushaltsgeräte
defekt?
Wir helfen zuverlässig!
Autorisierter
Kundendienst
Telefon 0 76 34 / 55 37 74 - info@elektro-marotte.de
Karl-Eugen Engler, Bürgermeister von Badenweiler, gibt sein Talent als FERNSEHPRODUZENT
zu erkennen. Per Pressemitteilung unterstützt er die Idee eines
Amtskollegen, der SWR könne
seinen Beitrag zur ARD-Krimireihe „Tatort“ künftig im gesamten
Schwarzwald spielen lassen. Zuvor hatten sich einzelne Großstädte wie Freiburg, Mannheim
und Karlsruhe als Drehorte ins
Gespräch gebracht. Mit denen
kann Badenweiler nicht mithalten, mag sich Bürgermeister
Engler gedacht haben und setzt
deshalb auf die Groß-Lösung.
„Schwarzwald-Serien
haben
schon immer für gute Einschaltquoten gesorgt“, schreibt er zur
Begründung.
Eine Frau entdeckt einen EMU in
Lörrach-Stetten und verständigt
die Polizei. Im zugehörigen Gehege, wo Emus gehalten werden,
fehlt tatsächlich einer. Aber:
„Das Tier entzog sich für die folgende Nacht weiteren polizeilichen Fahndungsmaßnahmen
durch Flucht.“
Samstag
Der Emu wird frühmorgens auf
dem Tüllinger wieder gesichtet.
Eine Polizeistreife schafft es
„dass er seine Flucht unterbricht“ – leider schreibt die Polizei nicht wie. Der Tierhalter wird
verständigt und kann „ den Emu
nach langem Zureden und deutlicher Beschränkung der Flucht-
Ein Emu ist in Lörrach ausgebüxt,
konnte aber von der Polizei am
Tüllinger gestellt werden (AbbilFOTO: DPA
dung ähnlich).
wege zur Aufgabe bewegen“. Anschließend wird er „wohlbehalten durch den Halter mit Hilfe
der Streife zu seinen Artgenossen zurückgebracht, um sich von
seinem Ausflug ins Lörracher
Nachtleben zu erholen.“
In Freiburg beginnt die Immobilienmesse IMMO, die sich um
den An- und Verkauf von Häusern und Wohnungen dreht. Im
Begleitprogramm findet sich
auch der Vortrag „Verkaufserlöse
maximieren“. Den Aktivisten
vom Freiburger „Netzwerk Recht
auf Stadt“ platzt da der Kragen:
„Reicht es nicht, dass die Miete in
Freiburg in den letzten fünf Jahren um fast 20 Prozent und der
Preis für eine Eigentumswohnung sogar um über 50 Prozent
gestiegen ist?“, protestieren sie
per Pressemitteilung.
DS
DIE DRITTE SEITE 3
Der Sonntag · 1. März 2015
Geologe Matthias Franz untersucht Bohrkerne, aus allen wichtigen geologischen Schichten des
Landes genommene Proben sind
in tausenden solcher Kisten in
Freiburg gelagert.
FOTOS: JKI
Die Bibliothek der Steinstangen
Im zentralen BOHRKERNLAGER des Landes in Freiburg untersucht und archiviert man Stichproben aus dem Untergrund
JENS KITZLER
I
n einem Lager für Bohrkerne
findet man erwartungsgemäß
wenig Anrührendes, und dennoch gibt es dann auch einen
Moment leichter Emotion: „So
sieht es 3256,3 Meter unter der
Schwäbischen Alb aus“, sagt Geologe Manfred Martin, und hält
einen länglichen Kasten mit
einem Streifen Gestein darin
in die Kamera: „Da hat man
schon Ehrfurcht.“ Stimmt.
Gut, auch wenn der Laie
denkt, dass das, was da aus
3256,3 Metern Tiefe hervorkommt, nicht so viel anders aussieht als die Platten
auf dem heimischen Gartenweg. Aber keine Frage: In dieser schmucklosen Halle in
Gundelfingen vor den Toren
Freiburgs auf Botschafter aus
drei Kilometern Tiefe zu treffen, ist in jedem Fall erstaunlich und auch ein wenig surreal.
Das Material aus Bad Urach,
das durch die mit über 4 400 Metern tiefste jemals vorgenommene Gesteinsbohrung in Baden-Württemberg
gewonnen
wurde, liegt in Freiburg, im
Bohrkernlager des Landesamts
für Geologie, Rohstoffe und
Bergbau (LGRB) in Freiburg. Die
Abteilung des Regierungspräsidiums ist im Land einzigartig:
Wann immer im Auftrag der Behörde der Untergrund sondiert
wird oder die Fachleute vom
Amt eine getätigte Bohrung als
interessant erachten, landet
das Material in Freiburg. Entweder nur zur Untersuchung,
dann liegt es bis zum Ende
der Analyse im Gebäude des LGRB in der
Sautierstraße, mitten
im Behördenviertel, wo sich die
Bürger schonmal in der Adresse
irren: „Dies ist nicht das Finanzamt“ warnt der Aufkleber auf
dem Briefkasten der Landesgeologen.
Oder sie werden als besonders
aussagekräftig und der Forschung zu erhalten klassifiziert,
dann kommen sie in die Außenstelle in Gundelfingen – in ein
Gebäude, das weniger nach Wissenschaft aussieht als nach dem
Autohaus, das es tatsächlich einmal war. Gereiht und gestapelt
liegen hier Aberhunderte, in Kis-
ten verpackte
Bohrkerne. „Besonders interessante
Schichten lagern wir
schonmal für 20, 30 Jahre
ein“, sagt Matthias Franz, Referatsleiter Landesgeologie im
Freiburger Amt. Und so ist im
Lauf der Jahrzehnte eine Bibliothek aus Kernbohrungen der
wichtigsten
geologischen
Schichten des Landes in Freiburg
entstanden. Würde man die
Bohrkerne aneinanderreihen,
erstreckten sie sich über rund 14
Kilometer.
Bohrkerne sind zylinderförmige Gesteinsproben, man bekommt sie, wenn man – vereinfacht ausgedrückt – in die Erde
geht mit einem Bohrer, der innen hohl ist. Wird der Bohrer
wieder herausgezogen, bringt er
in diesem Hohlraum die Gesteinsprobe mit nach oben – in
Rund 14 000 Meter solcher Proben aus dem ganzen Land liegen in Freiburg und Gundelfingen in den zentralen Bohrkernlagern des Landes.
Form steinerner Stangen, die in
ihrer
Zusammensetzung
und Schichtung den Untergrund, in den man hineingepikst hat, widerspiegeln. Nicht allein,
aber zu einem großen
Teil gewinnen Geologen aus solchen Stichproben ihr Wissen darüber, wie die Welt unter
der Oberfläche aussieht.
Dafür werden die Stangen
untersucht. „Der Geologe
geht dann hin und beschreibt
Zentimeter für Zentimeter, was
er da sieht“, sagt Matthias Franz.
Er registriert die einzelnen
Schichten und ihre Dicke, entnimmt kleinere Proben, prüft
Dichte und chemische Zusammensetzung, vielleicht stößt er
gar noch auf ein versteinertes
Tierchen oder eine Pflanze. Rund
8 000 Meter Bohrkerne werden
jährlich in Freiburg untersucht.
Doch natürlich wird nicht nur
gebohrt, um mit gewonnenem
Wissen Bücher zu füllen, das
Bohrkernlager ist vor allem ein
Spiegel der Bauaktivität im
Land. Ob Tunnel oder Brücken,
Geothermie-Anlagen, Kiesgruben und Mülldeponien, die Trasse der Rheintalbahn oder das
Pumpspeicherwerk in Atdorf,
zahllose Bauprojekte benötigen
Untersuchungen des Untergrunds und hinterlassen in
Bohrkernen neues Wissen über
ihn. Selbst vor der Anlage eines
Friedhofs, erklärt Manfred Martin, der im LGRB für das Bohrkernlager zuständig ist, werde
erst einmal gebohrt. „Wenn ich
später für das Ausheben eines
Grabs einen Meißel brauche,
macht der Standort ja keinen
Sinn“.
Oft ist das Regierungspräsidium selbst der Auftraggeber – wie
beispielsweise bei den Bohrungen für den Freiburger Stadttunnel, die ebenfalls in der Halle in
Gundelfingen lagern. Aber auch
jede Menge Fremdmaterial holen die Amtsgeologen ein, wenn
es sich anbietet und sie Mehrwert versprechen – beispielsweise die zahlreichen Bohrkerne,
mit denen die Bahn einst den
Untergrund für die Neubaustrecke Stuttgart-Augsburg untersuchen ließ. „Die lagen in Räumen
unter dem Stuttgarter Hauptbahnhof“, erklärt Manfred Martin. „Als sich die Gelegenheit ergab, haben wir sie kommen lassen.“ Ähnlich gelangte man an
die Bohrkerne aus einem Projekt
im schwäbischen Ensingen, ei- genen Jahr hatte man gar einen
nem Ort, der für Mineralwasser Studenten aus England zu Gast.
und Quellen bekannt ist. Dort
Wer das Bohrkernlager in Gunwar eine Bohrung 750 Meter ins delfingen betritt, stolpert schon
Erdreich vorgestoßen, und die am Eingang über Staufen. GeFreiburger hatten zum Telefon- nauer gesagt: Über eine Stichhörer gegriffen – das wollte man probe aus dem Staufener Untersich nicht entgehen lassen, er- grund: 127 Kisten liegen aufgeklärt Martin: „Eine 750-Meter- reiht auf dem Boden, jede ist, wie
Kernbohrung aus dem Gebiet bei Bohrkernen üblich, einen
kriegen sie so schnell nicht wie- Meter lang, also ging der Stich
der“.
dort 127 Meter tief in den UnterIm Prinzip hat
grund, mit dem
das Amt sogar geman einmal mehr
setzlichen
AnDas Bohrkernlager steinerne Stangen
spruch
darauf:
ist auch ein Spiegel herausholte. Sie
Wenn irgendwo im
gehören zur Vorder Bauaktivität
Land gebohrt wird,
untersuchung
im
Land
muss den Geolozum Bau einer
gen aus dem LanPumpanlage, die
desamt zumindest der Zugang in Staufen das Grundwasser abzu den gewonnenen Daten ge- senken soll. Staufen, natürlich,
währt werden. Klar: Mit jedem ist geradezu berühmt geworden
untersuchten Bohrkern erhöht für Bohrkerne. Die Analyse der
sich die Auflösung des Bildes, ersten versprachen die Tauglichdas man vom Baden-Württem- keit des Untergrunds für Geobergischen Untergrund hat. Und thermie-Nutzung, später bohrte
natürlich wird das Material den man wieder, um herauszufinUniversitäten des Landes und den, warum sich die Staufener
anderen Forschern zur Verfü- Innenstadt nach dem Geothergung gestellt, die Nachfrage ist mie-Experiment zu heben beda. „Da ist beispielsweise ein gonnen hatte. Heute fördert
Doktorand aus Tübingen“, er- man Bohrkerne zutage, um zu
klärt Manfred Martin. „Der schauen, wie sich der Schaden
kommt immer mit dem Trans- begrenzen ließe. Im ehemaligen
porter her und holt einen Kern Autohaus in Gundelfingen ist
nach dem anderen“. Im vergan- zum Glück noch genug Platz.
„So sieht es 3256,3 Meter unter der Schwäbischen Alb aus“, sagt Geologe
Manfred Martin. Auch das Material aus der tiefsten Bohrung des
Landes lagert in Freiburg.
4 AUS DER REGION
Der Sonntag · 1. März 2015
GESICHT DER WOCHE
KLIMASCHÜTZER REINHARD SCHMITT
Im Einsatz für die Zukunft
K
limaschutz seit mehr als
Mobil – einen mit Experimen20 Jahren und das mit im- ten und Medien ausgestatteten
mer neuen Ideen: Diese
Anhänger – samt Personal zur
Leistung sei es, die man mit der Verfügung stellt. Da wird SchüVergabe des Klimaschutzpreilern beispielsweise in einem
ses „Climate First“
Versuch gezeigt,
für Klimaschutzwie über Kollektoprojekte mit Kinren Wasser erdern und Jugendliwärmt werden
chen an den Verein
kann. Und im FreiSolare Zukunft insburger Stadtteil
besondere würdiVauban sorgten im
ge, lobte der Leiter
Sommer 2014 mitdes Freiburger
hilfe des FahrradUmweltamtes,
kinos von Solar
Klaus von Zahn,
Energie Fußballbei der Vergabe in
fans strampelnd
dieser Woche. Eiselbst für die Enerner, den Zahn auf
Reinhard Schmitts Ver- gie, die es ihnen erjeden Fall gemeint ein erhielt einen Klima- möglichte, das
hat, ist der Vorsitschutzpreis. FOTO: OSC WM-Finale auf eizende des Vereins,
ner Leinwand zu
Reinhard Schmitt. Denn der
schauen. Auf 30 000 Personen
ehemalige Gewerbeschullehrer schätzt Schmitt die Anzahl dewar Initiator der Gründung
rer, die man so bis heute er1994, damals noch unter dem
reichte, mittlerweile arbeitet
Namen „Förderverein für Ange- der Verein mit einem Etat von
wandte Solartechnologie“ und rund 100 000 Euro, einem Gemit Sitz in Lörrach. 2007 erfolg- schäftsführer und vier Mitarte der „Umzug“ nach Freiburg
beitern (Infos unter www.solarund die Umbenennung, heute ezukunft.org). Im Gewinn einer
steht Schmitt immer noch an
der Umweltpreise der Stadt
der Spitze des Vereins. Die sehr (unter anderem wurden noch
positiven Erfahrungen, die
Viamedica mit dem Klimaman durch den Bau eines Solar- schutzpreis für andere Projekte
dachs für ein Dorf in der Elfen- und der Naturschutzbund mit
beinküste gesammelt hatte,
dem Naturschutzpreis ausgewaren für eine Gruppe von an
zeichnet) sieht Schmitt eine
erneuerbaren Energien Interes- wichtige Bestätigung der eigesierten der Anlass für die Grün- nen Arbeit. Deren Bedeutung
dung, vor allem die Bildungsar- ist für ihn wichtiger denn je:
beit hat man sich auf die Fah„Kinder müssen wissen, dass sie
nen geschrieben. Das geschieht in der Zukunft nur eine Exisin Form von Projekten an Schu- tenzgrundlage haben, wenn erlen und Kindergärten, für die
neuerbare Energien umfassend
Solare Zukunft etwa ihr Famos- eingesetzt werden.“
OSC
Hilfe
für Helfer
Beratung und Fortbildung für FLÜCHTLINGSBEGLEITER
Die evangelische Kirche verstärkt ihre Unterstützung für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer
im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. In einigen Gemeinden haben sich inzwischen
Helferkreise gegründet, die sich
um Asylbewerber kümmern.
Dieses Engagement will die
evangelische Landessynode nun
stärker fördern und finanziert
deshalb sechs halbe Stellen im
Landkreis, die die Helfer beraten
und weiterbilden sollen.
„Das Engagement für die
Flüchtlinge ist Teil des christlichen Glaubens, Jesus Christus
hat sich mit Fremden identifiziert“, sagte Diakoniepfarrer Rolf
Kruse diese Woche bei einer
Pressekonferenz in Bad Krozingen. Christine Spanninger vom
Diakonischen Werk betonte, „wie
viele Menschen sich in den Helferkreisen engagieren“. Dieses
Engagement sei ein Türöffner.
„Wenn das Aufeinandertreffen
von Ehrenamtlichen und Flüchtlingen gut läuft, ist dies eine große Bereicherung für unsere Gesellschaft“, ergänzte Kruse.
Die Ehrenamtlichen helfen in
Zusammenarbeit mit Sozialarbeitern, Kirchen, Kommunen
und, wenn nötig, Anwälten den
Flüchtlingen in allen Lebensbereichen. Das geht von ausländer-
und asylrechtlichen Fragen über
Wohnungs- oder Arbeitssuche
bis hin zum Sprachunterricht
und der Freizeitgestaltung. Die
dahintersteckende Arbeit sei
nicht zu unterschätzen, sagte
Christine Spanninger.
–
Ehrenamtliche sollen
unterstützt werden
–
Darüber hinaus bieten die Diakonie und die evangelische Landeskirche für ehrenamtlich Tätige das Projekt „Interkulturelle
Öffnungsprozesse“ an. Ziel des
Projekts ist es unter anderem, eine Sensibilität gegenüber anderen Kulturen und Werten zu
schaffen. „Es soll um den Menschen gehen, der Migrationshintergrund soll nicht im Vordergrund stehen“, erklärt Bernhard
Beier-Spiegler, Diplom-Sozialarbeiter und Leiter des Projekts.
Die Teilnehmer sollen zusätzliche Qualifikationen erlangen,
die ihnen bei der täglichen Zusammenarbeit mit den Flüchtlingen helfen. Das Endziel ist es,
die Flüchtlinge in die Gesellschaft zu integrieren. „Wenn
auch die, die nicht einer vorgesehenen Norm entsprechen, an
der Gesellschaft teilhaben, dann
ist Integration gelungen“, so Beier-Spiegler. MONA CHANCHIRI
BEILAGEN
Teilen unserer heutigen Auflage liegen Prospekte folgender
Firmen bei: real,-, Aldi Süd, Thomas Philipps, Apotheke am
Schillerplatz, KIK, Braun Möbel Center, OBI, Möbelhaus Hettiger
und Wölblin Garage.
DS
„Dance! Dance! Dance!“: Der Chor Pinot presto probt sein neues Musical-Projekt „Dream in Me“.
FOTO: KUGLER
„Direkt aus dem Alltag“
In Schliengen bringen 20 junge Künstler ein eigenes MUSICAL auf die Bühne
Die Musicalwerkstatt des
Chors Pinot presto aus Mauchen steckt mitten in den
heißen Proben. Denn kommenden Samstag steht die
Uraufführung ihres neuen
Stücks „Dream in Me“ an.
HANS JÜRGEN KUGLER
„Eins – zwei – ,Dance! With somebody – Dance! Dance! Dance!‘“ –
Die jungen Musicaldarsteller gehen in Gruppen singend und
tanzend aufeinander zu, ein
Wettkampf der Stimmen und
der Körper. „Schon ganz gut,
aber springen sehe ich euch
noch nicht!“, sagt Birgit Rohne
und kommt hinter ihrem Keyboard hervor. Die Musikpädagogin mischt sich unter die Darsteller, um sie zu mehr Power zu
animieren.
Seit Oktober treffen sich 20 Jugendliche einmal wöchentlich
zur Probe für ihr neuestes Projekt, das Musik-Theater-Stück
„Dream in Me“, das die Musicalwerkstatt des Chors Pinot presto
aus Mauchen nächstes Wochenende im Bürger- und Gästehaus
Schliengen aufführen wird.
„In dieser Szene liefern sich
die rivalisierenden JugendGangs ein regelrechtes musikalischen Duell“, erklärt Uwe Fröhlich, Theaterpädagoge, der zusammen mit Birgit Röhne als
musikalischer Leiterin mit den
Jugendlichen deren Musical
„Dream in Me“ einstudiert. Das
Konzept und große Teile von
„Dream in Me“ wurden wie die
vorhergegangenen Stücke „Song
for Sophie“ und „Blitzlicht“ von
den Jugendlichen selbst entwickelt und mit Unterstützungvon
Castingshow und Lovestory: Es geht darum, Träume zu verwirklichen,
FOTO: ZVG
ohne sich verbiegen zu lassen.
Uwe Fröhlich und Birgit Röhne
auf die Bühne gebracht. „Viele
Szenen sind spontan aus der Improvisation heraus entstanden“,
erklärt Uwe Fröhlich die Vorgehensweise, wie sie das Musical
gemeinsam entwickelt haben.
Hintergrund der Story ist eine
kommerzielle Talentshow, die
für einen Wettbewerb geeignete
Darstellerinnen und Darsteller
aus verschiedenen Städten rekrutiert. Eine, so scheint es, einmalige Chance für die Jugendli-
FAKTEN
DIE DARSTELLER:
Hanna Sommerhalter, Linda
Sommerhalter, Nadine Rombach, Milena Rohne, Mayu
Calderon, Selina Hauser, Leonie Oeschger, Jasmin Silcher,
Isabelle Fuchs, Vanessa Maier,
Johann Schulze-Schildorf, Leon Grabosch, Paul Dages, Louis
Dammehl, Ann Homscheid,
Amelie Grether, Josephine
Mertinatsch, Rieke Brucker,
Jessica Johnson und Christian
Moritz.
chen, ihre Träume zu verwirklichen. Es geht um Aufstieg und
Misserfolg, aber auch darum,
einfach nur seine Träume zuverwirklichen, sich nicht verbiegen
zu lassen und sein Ding durchzuziehen. Ella (Nadine Rombach), die Protagonistin des Stückes, will einfach nur gute Musik
machen und sich nicht vom Musikbusiness für deren Zwecke
einspannen lassen. Die Agentur
pusht das junge Talent mit allen
Mitteln hoch. Der Druck wird ihr
zu viel, sie dreht durch, haut ab
und droht damit, die geplante
Show zu sabotieren.
„Die Geschichte stammt direkt aus dem Alltag der Betroffenen“, sagt Birgit Röhne. „Verschiedene rote Fäden werden aufgenommen, in der Story weiterentwickelt
und
zu
einem
schlüssigen Ende gebracht.“ Und
natürlich gibt es auch eine Lovestory. „Das Ende ist spannend, so
viel kann ich versprechen“, sagt
Birgit Röhne.
Für die Musik hat die Truppe
eigens eine Band auf die Beine
gestellt, die die Arrangements
von Birgit Röhne hautnah auf
die Bühne bringt. Außer „Dance
with Somebody“ von Mando Diao werden viele weitere Hits wie
„Royals“ von Lorde, „Land of
Thousand Dancers“ (Wilson Pickett) oder „Au revoir“ (Mark
Forster) zu hören sein.
> „DREAM
DIE BAND:
Thomas Kaufmann (Leader,
Keyboard), Klaus Boehmer
(Guitar), Eckhart Schwanzer
(Drums, Percussion), Hannah
Vöster (Violine) und Bernd
HJK
Lend (Bass).
IN ME“ wird am
Samstag, 7. März, um 20 Uhr und
am Sonntag, 8. März, um 17 Uhr
im Bürger- und Gästehaus Schliengen aufgeführt. Karten gibt es im
Vorverkauf beim Textilgeschäft
Brombacher in Schliengen und in
der Buchhandlung Beidek in Müllheim.
Nur 1994 gab es mehr Einbrüche
Innenminister Reinhold Gall stellt KRIMINALSTATISTIK für Baden-Württemberg vor
Als Innenminister Reinhold Gall
(SPD) diese Woche die Kriminalstatistik 2014 vorstellte, bezeichnete er Baden-Württemberg als
„sicheres Land“. Dennoch gibt es
einen beträchtlichen Anstieg der
Wohnungseinbrüche,
deren
Zahl fast Rekordstand erreicht.
In Baden-Württemberg wurden im vergangenen Jahr insgesamt 594 534 Straftaten registriert. Pro 100 000 Einwohner
sind dies 5 592 Delikte, damit
liegt man im Ländervergleich
recht gut. Bedenklich mutet die
Statistik jedoch für Freiburg an:
Hier wurden 2014 im Schnitt pro
100 000 Einwohner 12 392 Straftaten gezählt, damit ist Freiburg
das unsicherste Pflaster im gesamten Land. Dies ist allerdings
nicht neu, sondern ein konstant
gebliebenes Phänomen der vergangenen Jahre, für das Sicherheitsexperten vor allem das große Freizeitangebot der Universitätsstadt sowie ihre Grenznähe
verantwortlich machen.
Als eines der sensibelsten Sicherheitsprobleme in BadenWürttemberg nannte Innenminister Gall die landesweit hohe
Zahl der Wohnungseinbrüche.
Diese stieg im vergangenen Jahr
um 19,4 Prozent im Vergleich
zum Vorjahr auf 13 483. Mehr
Wohnungseinbrüche hat es in
Baden-Württemberg lediglich
im Jahr 1994 gegeben – damals
waren es 13 681.
Ein Sprecher des Innenministeriums erklärte gegenüber dem
Sonntag, dass der Anstieg der
Wohnungseinbrüche flächendeckend wahrgenommen werde,
nahezu alle Landkreise seien davon betroffen. Auf dem Gebiet
des Polizeipräsidiums Freiburg
wurden 2014 nicht weniger als
1 647 Wohnungseinbrüche registriert. Dies ist ein Anstieg um
10,7 Prozent im Vergleich zu
2013, als 1 488 gezählt worden
waren. Immerhin stieg die Zahl
der Aufklärungsquote von 11 auf
14 Prozent. Für Aufsehen sorgte
diesbezüglich jüngst die Fest-
nahme eines Einzeltäters, der
nicht nur eine Einbruchsserie in
Kenzingen sowie Malterdingen
verübt haben soll, sondern verdächtigt wird, zwischen Rastatt
und Lörrach für rund 200 Einbrüche verantwortlich zu sein.
„Der Pressekodex legt uns eigentlich nahe, über die ethnische Herkunft der Verdächtigen
keine Auskunft zu geben“, so der
Ministeriumssprecher,
„doch
bei den Wohnungseinbrüchen
sind wir mit organisierten Banden aus Georgien und Rumänien konfrontiert.“ Diese seien vor
allem an Geld, Schmuck und
kleineren Kunstgegenständen
interessiert.
TONI NACHBAR
AUS DER REGION 5
Der Sonntag · 1. März 2015
Absprung der Agenten
1943 landeten im Kaiserstuhl zwei deutsche WIDERSTANDSKÄMPFER gegen den NS-Staat
Am 24. Februar 1943 tobt
der Zweite Weltkrieg weit
weg im Westen und Osten.
Doch auch im Breisgau wird
gekämpft – im Verborgenen. An jenem Wintertag
vor 72 Jahren geschehen
nicht unweit von Endingen
Dinge, die man aus Spionagefilmen kennt. Beteiligt
ist das Freiburger Ehepaar
Heinrich und Lina Müller.
MICHAEL HABERER
Es ist gegen Mitternacht, als in
600 Meter Höhe Elsa Noffke und
Georg Tietze aus einem englischen Bomber springen. „Die
Fallschirme haben sich geöffnet“, notiert die Bordbesatzung.
Noffke sei leicht luftkrank gewesen und habe Angst gehabt, sie
würden an der falschen Stelle abgesetzt, halten die Engländer
fest. Elsa Noffke und Georg Tietze haben auch allen Grund, nervös zu sein. Der Sprung ist ihr
zweiter Anlauf. Bereits am 13. Februar kreiste ihr Bomber nördlich des Kaiserstuhls. Doch es
war neblig und windig. Dem Piloten erschien der Sprung zu gewagt, er kehrte wieder um.
Elsa Noffke und Georg Tietze
haben da schon eine wahre
Odyssee hinter sich. Beide sind
aus Hitlers Deutschland geflohene Kommunisten, die nun als
Fallschirmagenten im Feindesland ihre konspirativen Fäden
ziehen sollen. Im Juni 1941 haben
sie sich in Moskau zum Dienst in
der Roten Armee gemeldet.
Die sowjetischen Militärs
machten sie auf einer Spezialschule in Petrowsk zu Agenten,
die im Reichsgebiet spionieren
sollten. Dann ging es ans Eismeer und mit einem Geleitzug
von Murmansk oder Archangelsk aus nach Großbritannien.
Elsa Noffke entrann dabei nur
knapp dem Tod, als am 22. September 1942 ein deutsches UBoot ihren Frachter versenkte.
Doch sie wurde gerettet. In
Schottland drillten britischen
Militärs die beiden Deutschen
zu Fallschirmspringern. Damit
waren sie Fallschirmagenten für
Spionage im Feindesgebiet.
Am 23. Februar ist es so weit.
„Zielpunkt gefunden, Passagiere
aus 1.900 Feet Höhe nahe einem
Wald im Ziel abgesetzt“, hält der
Pilot fest. Doch was so hoff-
IN EIGENER SACHE
BADISCHER VERLAG
dium in Südbaden konzentriert
sich der Badische Verlag dabei
in Zukunft auf Veranstaltungen, die nahe am Tagesgeschehen, den wichtigen Themen
In Freiburg findet künftig kein und dem Lebensgefühl der RePresseball mehr statt. Dies teilt gion sind. Mit Podiumsdiskusder Veranstalter, der Badische
sionen, Bürgergesprächen und
Verlag, mit. Der Badische Verlag weiteren redaktionellen Ak(zu dem auch Der Sonntag getionen soll flexibel auf aktuelle
hört) will im VeranstaltungsEreignisse reagiert und so der
bereich künftig seine Kernkom- unmittelbare Kontakt mit den
petenzen – Information, AkMenschen in Südbaden noch
tualität, Kommunikation, Mei- intensiver gepflegt werden. Der
nungsbildung – stärker in den
traditionsreiche Freiburger
Fokus rücken. Dabei ist es Ziel
Presseball als große Einzeldes Verlags, noch intensiver
veranstaltung wird zugunsten
mit den Bürgerinnen und Bür- dieses neuen dezentralen
gern in Südbaden zu kommuKonzepts nicht weiter fortgenizieren. Als wichtigstes Meführt.
DS
Freiburger Presseball
wird ersetzt
Schweizer stellen
Endlager-Standorte vor
ATOMMÜLL-DEPONIEN
Als Mitglieder der „Roten Kapelle“ waren sie die Anlaufadresse für die Fallschirmagenten: das Ehepaar Heinrich Müller und Lina Müller, hier mit Herbert Müller aus Freiburg (von links).
FOTO: ZVG
nungsvoll beginnt, ist der erste dem erfährt die Gestapo, wohin
Schritt in einem Himmelfahrts- die beiden Fallschirmagenten
kommando, das wie fast alle sol- wollen. Im Konzert von Spionage
cher alliierten Operationen im und Gegenspionage hat die GeReichsgebiet mit dem Tod der stapo einen bereits im Herbst
Agenten endet.
davor gefangenen FallschirmaElsa Noffke und Georg Tietze genten umgedreht. Der funkt
kommen zwar heil am Boden an. nun im Sinne der NationalsoziaAber sie können ihre separat ab- listen, und dabei erfährt er auch
geworfenen Funkgeräte nicht die Anlaufadresse für Elsa Nofffinden. Das ist in
ke und Georg Tietdoppelter
Hinze: Es sind Heinsicht fatal: Zum eirich und Lina Mül„Zielpunkt gefunnen sind die Funkler, die in Freiburg
geräte ihre „Musik- den, Passagiere aus in der Albertstraße
instrumente“. Mit 1.900 Feet Höhe na- leben.
ihnen können sie
Heinrich Müller
he einem Wald im
einen Platz in der
arbeitet als BuchZiel abgesetzt.“
sowjetischen Wihalter und ist glüNotiz des Piloten 1943
derstandsund
hender KommuSpionageorganisanist. Das Ehepaar
tion „Rote Kapelle“ einnehmen. Müller gehört zur „Roten KapelDeshalb heißt es jetzt für die bei- le“ und hilft politisch Verfolgten
den Agenten, neue Instrumente zur Flucht nach Frankreich und
besorgen, um den „Direktor“ der in die Schweiz. Die beiden
Kapelle in Moskau erreichen zu Fallschirmagenten gelangen per
können.
Bahn zu den Müllers und reisen
Der Verlust ist auch fatal, weil weiter in ihre Einsatzgebiete. Auf
die Gestapo den beiden bereits verschiedenen Kanälen wird
auf den Fersen ist. Sie hat Funk- Moskau angefunkt, für neue „Insprüche abgehört, die sie auf die strumente“ zu sorgen. Die „Rote
Spuren der beiden bringt. Die Kapelle“ beauftragt den umgeFahnder finden bei der Ab- drehten Fallschirmagenten, ein
sprungstelle auch die verlore- Ersatzfunkgerät an die Müllers
nen Funkgeräte und andere ver- in Freiburg zu liefern. Die Gestaräterische Gepäckstücke. Außer- po verfolgt aber auch schon andere Spuren.
Am 21. April verhaftet die NSGeheimpolizei Heinrich und Lina Müller in ihrer Wohnung.
„Die Männer hatten Ledermäntel an, und das Paar stieg in das
Auto. Ich habe das Bild noch heute vor Augen und kann das nie
vergessen“, erinnert sich später
eine Nachbarin. Ihre 16-jährige
Tochter Elisabeth wird noch am
gleichen Tag an ihrem Arbeitsplatz verhaftet und kommt wie
ihre Eltern in „Schutzhaft“ ins
Freiburger Gefängnis. Zwei Tage
später geht es weiter in Richtung
Berlin. Elisabeth Müller weiß
noch: „Nun kamen wir nach Ettlingen. Dort musste Vater aussteigen. Ich habe diese Szene bis
heute nicht vergessen. UnendDer Publizist Andreas Meckel hat die Geschichte zusammengetragen
lich lange hat er mich in seinen
und veröffentlicht.
FOTO: MICHAEL HABERER Armen gehalten. Dann ist er aus
dem Zug gestoßen worden. Mutti und ich standen am Fenster.
Wir winkten. Er stand tränenüberströmt da und winkte zum
Gruß. Dann fuhr der Zug an und
mein Vater entfernte sich immer
weiter von uns. So war dies wirklich der Abschied für immer.“
Nach langen Verhören wird
Heinrich Müller am 10. August
im KZ Sachsenhausen umgebracht. Am Tag danach wird seine Frau erschossen. Die Fallschirmagentin Elsa Noffke
schnappt die Gestapo am 16. Juni, als sie in der Albertstraße das
Ersatzfunkgerät abholen möchte. Georg Tietze wird ebenfalls in
Freiburg gefasst. Die Gestapo
bringt sie nach Berlin, wo sie ein
Geständnis ablegen. Beide werden umgebracht.
Elisabeth Müller, die aus der
„Schutzhaft“ entlassen wird, weil
sie von der konspirativen Tätigkeit ihrer Eltern keine Ahnung
hatte, stellt im Nachkriegsdeutschland zwei Anträge auf
Wiedergutmachung. Im Juli 1958
bekommt sie die Ablehnung mit
der Begründung: „Landesverrat
und Spionage stehen in allen
Staaten unter strenger Strafe.
Die Bestrafung des Erblassers
(Heinrich Müller) war daher kein
nationalsozialistisches Unrecht,
für das entschädigt werden
kann.“
FAKTEN
DER PUBLIZIST Andreas Meckel hat die Puzzlesteine der
Geschichte des Ehepaars
Müller und der Fallschirmagenten zusammengetragen
und im Freiburger Almanach
2008 veröffentlicht. Das
erste Puzzleteil lieferte ihm
Manfred Messmer, Enkel des
Ehepaars Müller. Meckel gehört auch zu den Initiatoren
der Stolpersteine in Freiburg.
Für Heinrich Müller und Lina
Müller geborene Stumpp
liegen zwei Stolpersteine in
der Katharinenstraße. HAB
nahe an deutscher Grenze
Die Schweizer Suche nach einem
Atommüllendlager ist ein Mammutprojekt. Diese Woche hat die
Nagra ihre favorisierten Standorte unter anderem im Laufenburger Gemeinderat und der Regionalkonferenz Jura-Ost im
schweizerischen Brugg präsentiert.
Die Schweizer Nationale Genossenschaft für die Lagerung
radioaktiver Abfälle (Nagra) präzisierte damit Bekanntes – denn
die Bombe hatte sie bereits Ende
Januar platzen lassen. In einer
Pressemitteilung teilte sie mit,
dass sie von sechs möglichen
Standorten für ein Schweizer
Atommüllendlager vier fallenlässt. Die Standorte Zürich-Nordost und Jura-Ost sollen näher untersucht werden. Beide Standorte liegen nahe der deutschschweizerischen Grenze.
Franz Schnider, Vizedirektor
des Bundesamts für Energie, betonte auf der Regionalkonferenz,
er präsentiere lediglich Vorschläge. „Jetzt fängt die Sondierung
erst an.“ Außerdem sei noch keine Region definitiv ausgeschieden. „Wir können uns schwer
vorstellen, dass auf einen fallengelassenen Standort zurückgegriffen wird: Ich kann ja nicht
den Standort X ausschließen,
feststellen, dass der andere sich
nicht eignet, und dann den
zweitbesten nehmen“, sagt hingegen der Laufenburger Bürgermeister Ulrich Krieger.
Wie er geht auch der Regierungsrat des Kantons Aargau
Stephan Attiger davon aus, dass
man dann das Verfahren neu
aufrollen müsste, dadurch aber
20 Jahre verlieren würde. Aber,
so Attiger: „Niemand will das Tiefenlager. Aber es muss an den sichersten Standort in der Schweiz
hinkommen. Das sind wir unseren Nachkommen schuldig.“
Nun sollen die Fachbehörden
die Vorschläge der Nagra überprüfen. Unter anderem der
Schweizer Bund und das Eidgenössische Nuklearsicherheitsin-
spektorat, die Aufsichtsbehörde
über die Schweizer Kernanlagen,
werden in Gutachten die vorgeschlagenen Orte bewerten. Auch
die Gemeinden auf deutscher
Seite haben bis 2016 Zeit für eine
Stellungnahme. Die Bürgermeister von Bad Säckingen, Laufenburg, Murg und Albbruck sitzen zwar in Gremien der Regionalkonferenz, dürfen aber nicht
mitentscheiden. „Man muss anerkennen, dass die Schweiz uns
mitarbeiten lässt. Aber wir sind
der Meinung, dass noch mehr
deutsche Gemeinden Gehör finden müssten“, sagt Krieger.
–
Probleme bekomme
man technisch in Griff
–
Aus der Schweiz kommt kaum
Kritik: „Ich glaube, dass das eine
andere Kultur ist. Die Schweizer
versuchen Inhalte zielstrebig abzuarbeiten, während in Deutschland viel mehr diskutiert, auch
hinterfragt wird, und wenn ich
an Gorleben denke, sich auch aktiv dagegen gewehrt wird“, so
Krieger. Besondere Sorgen bereitet den Deutschen beim Standort Jura-Ost eine potenzielle Gefährdung des Grundwassers.
Denn die Anlage, in der der radioaktive Müll in die Endlagerbehälter verpackt werden soll,
soll in Villigen stehen – nahe am
Fluss Aare, der in den Rhein
fließt. Die Antwort der Schweizer
auf diese Besorgnis: Risikoanalyse und Störfallgutachten seien
erst im nächsten Schrittvorgesehen. Außerdem bekomme man
das Problem bautechnisch in
den Griff.
Es gibt noch einige Ungereimtheiten. So sollen nun Probebohrungen Aufschluss über
die tatsächliche Beschaffenheit
des Gesteins in 600 Meter Tiefe
geben. Und bis man nicht gebohrt habe, wisse man nicht sicher, was einen erwarte, sagt Lüder Rosenhagen aus Bad Säckingen, der in einem der Gremien
MIRIAM JAENEKE
sitzt.
wir benötigen platz für die neuheiten der möbelmesse köln
sor timentsber einigung
50 – 70 % nachlass
in unserer ausstellung bzw. auf www.arenz - wohnkultur.com
wilhelmstraße 3
79098 freiburg
fon 07 61 20 22 90 8
6 AUS DER REGION
Der Sonntag · 1. März 2015
Erfolgreiche Schlichterin
Überall Streit – doch die DOPINGAUFKLÄRUNG in Freiburg steht vor dem Abschluss
Noch in diesem Jahr soll der
Abschlussbericht der Freiburger Dopingkommission
vorgelegt werden. Einen
verbindlichen Abgabetermin gibt es zwar nicht, aber
einen Zeitplan. Der Streit
zwischen Uni Freiburg und
Kommission ist befriedet.
Schlichterin Theresia Bauer
hat ganze Arbeit geleistet.
KLAUS RIEXINGER
Die Woche hat für Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) mit einem dicken Lob
begonnen. Sie zeige Engagement, Kompetenz und Durchsetzungsfähigkeit, begründete
der Deutsche Hochschulverband, warum er Bauer erneut zur
besten Wissenschaftsministerin
Deutschlands gewählt hat.
Die gelobten Eigenschaften
musste Bauer am Dienstagabend unter Beweis stellen: Im
Wissenschaftsministerium trafen sich die Mitglieder der Freiburger Doping-Kommission mit
Unirektor Hans-Jochen Schiewer, um einen Fahrplan für die
weitere Dopingaufklärung zu
besprechen. Die Kommission arbeitet seit sieben Jahren die Freiburger Dopinggeschichte auf
und hat wiederholt Termine für
eine Abgabe ihrer Arbeiten verstreichen lassen – und dafür vor
allem die Universität verantwortlich gemacht. Bekannt ist allerdings auch, dass es in der
Kommission selbst schwere Zerwürfnisse gibt. Aus dem Umfeld
heißt es, dass die eigentliche
Konfliktlinie in der Kommission
Geschafft. Nach vierstündiger Diskussion steht der Fahrplan. Von links: Schiewer, Bauer, Paoli.
verläuft und nicht zwischen
Kommission und Universität.
Zuletzt soll es intern Kritik an
der öffentlichen Erörterung bedeutender Aktenfunde durch
die Kommissionsvorsitzende Letizia Paoli gegeben haben.
Die Atmosphäre in dem vierstündigen Gespräch bei Ministerin Bauer bezeichnete ein Teilnehmer „als angespannt“. Wer als
Sieger aus dem Gespräch hervorgegangen ist, darüber sind
die Meinungen geteilt. Offenbar
können aber alle Teilnehmer gut
mit dem Ergebnis leben. So hat
man sich zwar nicht wie von der
Uni gefordert auf einen verbindlichen Abgabetermin festgelegt
– das hatte Paoli strikt abgelehnt
–, dafür gibt es jetzt aber einen
Zeitplan, der drei Kommissionssitzungen bis September vorsieht. Darin sollen die bislang
ausgearbeiteten Gutachten zur
Dopinggeschichte
diskutiert
werden, bevor diese dann einer
Prüfkommission der Uni übergeben werden. Zum Abschluss
will die Kommission noch ein
übergreifendes Gutachten erstellen. Präsentiert werden sollen die Ergebnisse bei einem
Symposium in Freiburg – ir-
FOTO: DPA
gendwann zwischen Oktober
und Januar. Am Beispiel Freiburg soll dabei gezeigt werden,
wie verbreitet Doping auch in
Westdeutschland war.
Durchgesetzt hat sich Paoli
mit der Nachbesetzung der drei
offenen
Kommissionsstellen
durch Perikles Simon (Mainz),
Fritz Sörgel (Nürnberg) und
Hans Hoppeler (Bern). Da die Uni
auf einen raschen Abschluss der
Untersuchung drängte, hatte sie
die Nachnominierung zunächst
abgelehnt, sich aber im Vorfeld
des Treffens umstimmen lassen:
Für die Anfertigung einer Exper-
tise über Medikamente, die der
frühere Freiburger Sportmediziner Armin Klümper mit sich
führte, braucht es Mediziner –
und die gab es zuletzt nicht
mehr in der Kommission.
–
Früherer Ermittler spricht
–
Der Abschluss der über siebenjährigen Arbeit zeichnet sich jedenfalls ab. Kommissionsmitglied Gerhard Treutlein sprach
diese Woche davon, dass die Dopingmachenschaften in Freiburg von Netzwerken im Land
und im Bund unterstützt wur-
den. Ziel sei es, diese Strukturen
aufzuzeigen. Einen großen
Schritt weitergebracht haben die
Aufklärer 60 Aktenordner der
Staatsanwaltschaft über ein Betrugsverfahren aus den 80er Jahren gegen Klümper – eine
Schlüsselfigur der Dopinggeschichte. Kommissionsmitglied
Andreas Singler hat laut Treutlein 30 der Ordner – die anderen
30 sind Kopien – bereits durchgearbeitet. Ein umfassender Bericht dazu ist so gut wie abgeschlossen. Über diese Akten ist
die Kommission auf einen hochkarätigen Zeitzeugen aus der damaligen Ermittlungsgruppe gestoßen. Die Befragung weiterer
Zeugen sei nun nicht mehr nötig, sagt Treutlein und greift vorweg, dass die damalige Unispitze
durch die Aussage weitgehend
entlastet sei.
Geeinigt hat man sich in Stuttgart auch darauf, über die Arbeit
der Kommission keine öffentliche Debatte mehr zu führen.
Dies teilte Bauer in einem Pressegespräch am Mittwoch mit.
Nur wenige Stunden später verschickte Paoli ihre Interpretation des Treffens – ein Verstoß gegen die soeben getroffene Abmachung, der für Kopfschütteln
sorgte. Treutlein stellte gegenüber Der Sonntag klar, dass dies
ein Missverständnis gewesen sei.
Als er Paoli, die beim Pressetermin nicht dabei war, über die Abmachung informiert habe, hatte
sie ihre Mitteilung schon verschickt. Darin bedankt sich Paoli
auch bei den Medien für den offenen Dialog – ihr offenbar unbequeme Berichterstatter hatte
sie zuvor aus dem Presseverteiler gestrichen.
Ja zum BZ-Serien-Angebot!
Unsere
neue Serie
vom 7. bis zum
28. März
Hiermit bestelle ich die Badische Zeitung 5 Wochen zum Aktionspreis von nur 16,90 e.
Die Lieferung endet automatisch, ich gehe keine längere Verpflichtung ein. Ich oder im
selben Haushalt lebende Personen sind in den letzten drei Monaten nicht Bezieher der
BZ gewesen.
Ja, ich möchte BZ Digital Premium im o. g. Aktions-Zeitraum für nur 1 e nutzen
(nur in Verbindung mit einer Aktions-Abo-Bestellung möglich).
Ich wähle folgendes Geschenk: (Bitte nur ein Geschenk ankreuzen)
Gutschein für ein CEWE FOTOBUCH Mini
5-c-Spende an „Kinder helfen Kindern“
Name, Vorname
Straße, Hausnummer
PLZ, Wohnort
www.cewe.de
Telefon für Rückfragen
Ihr Geschenk –
ein CEWE FOTOBUCH Mini
Geburtsdatum
E-Mail-Adresse (Pflichtangabe bei Bestellung des BZ Digital Premium-Pakets)
SEPA-Lastschriftmandat
Ich ermächtige die Badischer Verlag GmbH & Co. KG (Gläubiger-Identifikationsnummer: DE28ZZZ00000054367) Zahlungen
von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Badischer Verlag
GmbH & Co. KG auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Meine Mandatsreferenznummer entnehme ich meinem
Kontoauszug. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des
belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
Neue BZ-Serie: Der perfekte Tag
BIC / Bankleitzahl
Bank
IBAN / Kontonummer
Lesen Sie in unserer neuen Serie „Der perfekte Tag“ vom 7. bis zum
28. März täglich Tipps für Tagesausflüge oder einen gemütlichen Nachmittag.
Bitte schicken Sie mir eine Rechnung (zzgl. Bearbeitungsgebühr: 1 c).
Ja, ich bin damit einverstanden, dass Sie mir auch telefonisch oder per E-Mail weitere
interessante Angebote der Firmengruppe Badisches Pressehaus GmbH & Co. KG unterbreiten.
5 Wochen BZ für nur 16,90 B
Das Angebot ist befristet bis zum 30. 4. 2015.
und freuen Sie sich auf einen Gutschein für ein CEWE FOTOBUCH Mini.
Alternativ spenden wir 5 A an „Kinder helfen Kindern“ zur Finanzierung eines
„perfekten Tages“ für die Kinder des Kinderheims Alpenblick in Görwihl.
!
Bestellen Sie jetzt unser Aktions-Angebot zur Serie:
Datum, Unterschrift
A1521X(D)-DS
Per Post an: Badische Zeitung
Postfach 5851, 79026 Freiburg
Per Telefon: 0800 / 22 24 22 0
(gebührenfreie Leserservice-Nummer)
Per Fax:
07 61 / 4 96-7 43 59
Per Internet:
badische-zeitung.de/serienabo
AUS DER REGION 7
Der Sonntag · 1. März 2015
Die Weiche
ist gestellt
RHEINTALBAHN
Anastasia Vareli und Friedhelm Hemmerich.
FOTO: REBEKKA SOMMER
„Ich kannte das von Afrika“
Ein Freiburger Verein hilft Bedürftigen in GRIECHENLAND und will Stipendien vergeben
Der in Freiburg gegründete
Verein Ilios will Griechen
helfen, die in Armut leben.
Die Wut der Regierung in
Athen auf Deutschland hält
man bei Ilios für einen Fehler.
REBEKKA SOMMER
Anastasia Vareli lebt seit 33 Jahren in Deutschland. Der Verein
Ilios begann für die Musikhochschul-Dozentin mit zwei Briefen.
Den ersten schrieb eine Freundin im vorletzten Winter: „Ich
habe überlegt, wie man den Griechen helfen kann – wie mein
Geld nicht als Zinszahlung bei
den Banken, sondern wirklich
bei den Menschen landet, die es
bitter nötig haben. Du bist Griechin, dir vertraue ich: Kennst du
jemanden, für den ich eine Patenschaft übernehmen kann?“
Der zweite Brief war ein Leserbrief. „Die Staatsschulden Griechenlands sind das eine, die Not
griechischer Familien das andere. Ich könnte mir vorstellen, eine Familie monatlich zu unterstützen. Nur: Wo kriege ich diese
Familie her?“ Mittlerweile kennt
Vareli den Verfasser des Leserbriefs gut: Friedhelm Hemmerich, pensionierter Professor der
Betriebswirtschaft, unterstützte
früher schon Kinder in aller Welt
über die Organisation Plan und
die SOS-Kinderdörfer. Weil es für
Griechenland kein solches Programm gab, vermittelte Anastasia Vareli ihm ein Patenkind:
Christina, 13 Jahre alt, schreibt
ihm regelmäßig Emails – auf
Englisch und Deutsch, beides
lernt sie in der Schule. Ihre alleinerziehende Mutter verlor
wegen der Wirtschaftskrise die
Arbeit. Der wichtigste Teil des Familieneinkommens ist die Rente
der Großmutter. Und nun die regelmäßige Spende des Vereins
Ilios, die hilft, Schulbücher zu
kaufen, Ausflüge mitzumachen,
Arztkosten zu bezahlen.
„Ich war überrascht, dass viele
Menschen hier in Deutschland
den griechischen Nachbarn helfen wollte“, sagt Anastasia Vareli,
„ich kannte das von Afrika.“
Gleichzeitig hörte sie von ihren
griechischen Freunden: „Wir haben uns daran gewöhnt, morgens auf dem Weg zur Arbeit
Menschen zu sehen, die in die
Mülltonnen greifen. Dass Menschen ohne Einkommen nicht
krankenversichert sind.“
Die Lehrerin ihrer Nichten
und Neffen in Rhodos vermittelte den spendenwilligen Freiburgern eine erste, dann eine zweite
Familie, deren Töchter trotz
schwerer Umstände gute Schulleistungen erbringen – eine Art
Stipendium. Im letzten Sommer
gründeten sieben Aktive den
Verein Ilios. Rund 25 Spender
gibt es, neben den direkten Patenschaften ist ein Fonds ge-
plant, mit dem Lehrer Schulaktivitäten oder Medikamente für
bedürftige Schüler bezahlen
können. Friedhelm Hemmerich,
der erste Vorsitzende, sucht Kontakte zu deutsch-griechischen
Vereinen; Anastasia Vareli, die
Drahtzieherin mit persönlichen
Kontakten nach Athen und Rhodos, will Musikerkollegen für Benefizveranstaltungen gewinnen.
Das Wichtigste ist für den Verein
Ilios, die Empfänger der Hilfen
persönlich zu kennen. „Um sicher zu sein, dass das Geld wirklich bei den Kindern ankommt.“
Dass die Eltern vertrauenswürdig sind und die Spenden zum
Beispiel nicht als Schmiergeld,
so genannte Fakelaki, eingesetzt
werden, wie es in vielen griechischen Krankenhäusern trotz der
an und für sich kostenlosen medizinischen Versorgung häufig
geschieht. „Es gibt nun aber Ärzte, die öffentlich bekunden, keine Fakelaki anzunehmen – und
die Ärztegewerkschaft fordert
Patienten mit einer Plakat-Kampagne auf, es zu unterlassen“, so
Hemmerich.
Argyro, ebenfalls 13 Jahre, ist
die zweite Stipendiatin des Vereins. Auch ihre Mutter ist alleinerziehend und verlor ihre Arbeit
als Verkäuferin in einem Modegeschäft. Jetzt betreibt sie einen
Straßenhandel für Touristen –
eine Branche, die im letzten Jahr
immerhin 20 Prozent des Bruttoinlandsproduktes erwirtschaf-
tete. Hemmerich macht sich Gedanken: „Wenn die griechische
Regierung die Wut gegen
Deutschland weiter schürt, werden die deutschen Touristen
ausbleiben.“ Doch Anastasia Vareli ist optimistisch. „Ich glaube,
die Stimmung in Griechenland
ist: Wir wollen unsere Probleme
im eigenen Land lösen, aus eigener Kraft. Die Griechen sind dabei, sich selbst zu finden.“
> www.ilios-ev.de
tv-radio
BRO
Y
Regionalverband für Autobahnparallele
Am Donnerstag hat die Verbandsversammlung des Regionalverbands Südlicher Oberrhein (RVSO) in Offenburg erwartungsgemäß ihr Votum für den
Ausbau der Rheintalbahn parallel zur Autobahn 5 zwischen Offenburg und Riegel/Kreis Emmendingen abgegeben. Satte 85
Prozent der Regionalräte stimmten für den Bau des dritten und
vierten Gleises neben der Autobahn. Dagegen stimmten die
Bürgermeister der Unterzeichnergemeinden der „Grafenhausener Erklärung“. Dennoch war
die Abstimmung deutlich: „Sehr
zufrieden“ sei er mit dem Ergebnis, sagte der Verbandsvorsitzende Otto Neideck (CDU) hinterher.
Verbandsdirektor Dieter Karlin
hatte schon vor der Abstimmung von der breiten Zustimmung der Verbandsversammlung zu seinem Abstimmungspapier geschwärmt („Das war so
nicht für mich zu erwarten“), das
einen Bahnausbau „vorrangig in
Form von Tieflagen“ fordert, um
eine höhere Lärmbelastung für
die Anrainer auszuschließen.
Selbst die Bahn habe mittlerweile signalisiert, dass sie nicht
mehr allzu weit von der Position
des Verbands entfernt sei, so Karlin. Kein Wunder, schließlich böte der Bau entlang der Autobahn
der Bahn mit einem großen Güterumschlagszentrum am Flughafen in Lahr zusätzliche Entwicklungsmöglichkeiten. Neben
der Stadt Lahr hat dies am Freitag auch die Wirtschaftsregion
Freiburg (WRF) betont: „Ein Güterverkehrsterminal in Lahr wäre ein wirtschaftspolitisches
Leuchtturmprojekt für die Region Südlicher Oberrhein mit internationalem Stellenwert“, so
der Emmendinger Landrat und
WRF-Vorsitzende Hanno Hurth.
Auch die Bürgerinitiativen in der
IG Bohr haben sich lange schon
für die Autobahnparallele ausgesprochen. Gegner dieser Variante bleiben hingegen die Unterzeichner der „Grafenhausener
Erklärung“, die unter dem Motto
„Bahn an die Bahn“ auf einen
Ausbau entsprechend der Antragstrasse der Bahn setzen.
Zuletzt haben neben der WRF
auch die Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein in
Freiburg und der Umweltverband BUND sich erneut „pro“ Autobahntrasse
ausgesprochen.
Der BUND tut dies jedoch mit einigem Kopfweh, wie GrünenKreisrat und BUND-Geschäftsführer Axel Mayer betont. Sowohl beim Naturschutz als auch
beim Flächenverbrauch seien
Nachbesserungen nötig.
Als Nächstes werden die Kreistage in Offenburg und Emmendingen ihre Stimme zum Bahnausbau abgeben. Dann ist im
April oder Mai der Projektbeirat
zum Bahnausbau am Zug: Er
wird eine Entscheidung auf Basis
der Abstimmungen der Parlamente und der Raumplaner treffen und dem Bund übermitteln.
Folgt der Bund diesem Votum
und geht bei der anschließenden
Planfeststellung alles glatt über
die Bühne, könnten bis in rund
zehn Jahren die Gleise entlang
der A 5 fertig sein, sagt IG BohrVorstand Roland Diehl.
DANKE für 44 Jahre!
Der Ruhestand ruft.
Bad Krozingen | Basler Straße 16 | Telefon 0 76 33 / 24 44
RESTVERKAUF
%
30
30%%
%
%
30
30
20%
50%% 20
ab 2. März 2015
Drama-Queen
Drama-Queen
Für die weitere Betreuung wenden Sie sich vertrauensvoll an:
Wagner GmbH | Tulpenbaumallee 8 | Bad Krozingen
Telefon 0 76 33 / 9 33 10 90
50
Power-Frau
% 20
Power-Frau
% 20
50
50
Power-Frau
Winter
Rabatt auf
Power-Frau
Drama-Queen
Drama-Queen
Luxus-Girl
Luxus-Girl
%
%
Luxus-Girl
Luxus-Girl
100% Genau mein Fenster
100% Genau mein Fenster
So individuell wie Sie:
So
individuell
wie Sie:
AFINO
von
Weru.
100%
Genau
mein Fenster
3-fach Glas
zum
Preis
v. 2-fach
Glas
AFINO
von
Weru.
Entdecken
Sie
die
100%
Genau
mein
Fenster
So
individuell
Entdecken
Siewie
die Sie:
neue
konfigurierbare
So
individuell
wiebeim
Sie:
AFINO
von Weru.
neue
konfigurierbare
Premiumqualität
AFINO
von Sie
Weru.
Entdecken
diebeim
Premiumqualität
Weru-Fachbetrieb:
Fenster • Türen • Tore • Vordächer • Markisen
Entdecken
Sie die
neue konfigurierbare
Weru-Fachbetrieb:
neue
konfigurierbare
Premiumqualität
beim
Premiumqualität
beim
Weru-Fachbetrieb:
Weru-Fachbetrieb:
Bauelemente GmbH
Bauelemente
GmbH
Fenster
Tore
Glas + Beschlag
Sicherheitsbeschläge
im EG gratis
GELA
GELA
Bewegen Sie etwas
Di. + Mi., 3. + 4. März, haben wir in Staufen geschlossen!
BERND PETERS
Im Kränzliacker 9
GELA
Tore
Im
Kränzliacker
9 Rhein
Türen
Markisen
79576
WeilFenster
am
GELA
Mit Ihrer Hilfe können wir kranken, behinderten und
vernachlässigten Kindern eine bessere Zukunft geben.
Bauelemente GmbH
Türen
Markisen
79576
Weil
am Rhein
Vordächer
Tel. 07621
797981-5
Vordächer
Tel.
797981-5
Fax 07621
797981-6
Fax
797981-6
www.gela-bau.de
www.gela-bau.de
mg@gela-bauelemente.de
mg@gela-bau.de
mg@gela-bauelemente.de
Fenster
Tore
Fenster
Vordächer
Türen
Tore
Bauelemente
GmbH
Türen
Markisen
Markisen
Online spenden unter www.spenden-bethel.de
Wir
haben frei...
Seien Sie
gespannt!
NEU ab
5. März 2015
309
Vordächer
Geschäftsübergabe
Sehr geehrte Kunden,
Liebe Kunden,
zum 01. März 2015 übergebe ich die Kur
Apotheke an Herrn Apotheker Dominik
Dieringer.
Ich danke Ihnen für das über viele Jahre
entgegengebrachte Vertrauen und Ihre
Treue.
Karen Däschler
am 01. März 2015 übernehme ich die Kur
Apotheke.
Zusammen mit den bewährten Mitarbeiterinnen möchte ich in Bad Bellingen für
Sie da sein.
Wir freuen uns, wenn Sie der Kur Apotheke
weiterhin Ihr Vertrauen schenken.
Dominik Dieringer
Hebelweg 6
79415 Bad Bellingen
Tel.: 0 76 35 - 18 14
Fax: 0 76 35 - 93 02
8 EXTRA: ZAHNGESUNDHEIT
Der Sonntag · 1. März 2015
Dem Übel an die Wurzel gehen
Wenn der ZAHNNERV entzündet ist, dann bleibt oft nur noch die Wurzelbehandlung
V
or kaum einer anderen Behandlung graut es Patienten beim Zahnarzt mehr
als vor einer an der Zahnwurzel.
Wurzelbehandlungen sind jedoch oft die letzte Option, um einen Zahn zu retten und Zahnersatz zu umgehen.
Wurzelbehandlungen werden
bei einer Erkrankung der Pulpa
notwendig. So nennen Zahnärzte die Blut- und Lymphgefäße
und den Nerv im Inneren eines
Zahnes. Oft ist die Pulpa entzündet oder schon seit längerer Zeit
abgestorben, erklärt Gregor Bornes von der Kompetenzstelle
Zahngesundheit der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD). „Indiz für eine Entzündung sind Schmerzen. Wenn
es ganz schlimm ist, auch die typische geschwollene Wange.“
Christian Gernhardt, Präsident der Deutschen Gesellschaft
für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie (DGET),
sagt: „Wurzelkanalbehandlungen sind oft die letzte Möglichkeit vor dem Entfernen des betroffenen Zahnes.“ Es gilt dabei:
umliegende Knochenareale befällt.
Bei einer Wurzelkanalbehandlung bohrt der Zahnarzt von
oben ein Loch in den Zahn, um
an das Innenleben zu kommen.
Dort sucht er die Hauptkanäle
der einzelnen Wurzel. „Mit feinen Nadeln und Feilen erschließt er diese, entfernt das
entzündete Gewebe und desinfiziert den Kanal danach mit
Spülflüssigkeiten“,
erläutert
Gernhardt. Dann werden die
Wurzelkanäle mit einer Füllung
dicht versiegelt. Anschließend
wird der Zugang verschlossen.
Eine Krone oder Ähnliches sorgt
für den ästhetischen Abschluss.
Grundsätzlich müssen sich
Zahnärzte bei Behandlungen an
den Richtlinien der gesetzlichen
Krankenkassen
orientieren.
Während es für Vorderzähne, die
meist gut erreichbar sind und
Au Backe – eine Entzündung der Pulpa kann ganz schön schmerzhaft häufig nur einen einzigen gesein.
FOTO: PRO DENTE raden Wurzelkanal haben, kaum
Einschränkungen gibt, sind die
Je eher behandelt wird, desto gung und Entzündung der Pulpa Kassen bei Backenzähnen durchbesser. Denn im schlimmsten zu einer weitreichenderen chro- aus streng. „Diese haben meist
Fall entwickelt sich die Schädi- nischen Entzündung, die auch mehrere Wurzeln und darin
nicht selten mehrere Kanäle, die
auch stark abgeknickt sein können“, erläutert Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer.
Entsprechend schwieriger ist die Behandlung. Wird durch die
Rettung des Zahns aber eine ganze Zahnreihe oder vorhandener
Zahnersatz erhalten, fließt das in
die Beurteilung mit ein. Dann
zahlen Kassen auch für diese Behandlungen. Ansonsten bleibt
dem Patienten die Option, seine
Wurzelbehandlung privat zu tragen. Dabei stellt der Zahnarzt
nach einer eingehenden Beratung einen schriftlichen Kostenvoranschlag nach der privaten
zahnärztlichen Gebührenordnung aus, erklärt Bornes. Danach
gibt er ausreichend Bedenkzeit,
damit der Patient in Ruhe abwägen kann. Das sollte dieser auch,
aus gutem Grund: „Er muss auch
dann zahlen, wenn die Behandlung nicht gelingt“, betont Bornes. Vorbeugend kann in dem
Fall eine Zahnzusatzversicherung lohnen, denn einige Policen übernehmen auch Wurzel-
behandlungen. Die Versicherungen prüfen laut Bornes nur die
korrekte Rechnungsstellung. Bei
der medizinischen Notwendigkeit verlassen sie sich auf die Einschätzung des Arztes. Laut Gernhardt stehen die Erfolgschancen
bei Wurzelbehandlungen sehr
gut: „Durchaus 75 bis über 90
Prozent der Zähne sind nach
zehn Jahren noch in der Mundhöhle.“ Und ein eigener Zahn sei
immer besser als ein Ersatz. TMN
FAKTEN
BERATUNG AM TELEFON
Die UPD berät zu gesundheitlichen und gesundheitsrechtlichen Fragen in 21 Beratungsstellen und über ein
kostenfreies Beratungstelefon (Festnetz).
•Deutsch: 0800/0117722
(Mo.-Fr. 10-18, Do. bis 20 Uhr)
•Türkisch: 0800/0117723
(Mo.+Mi. 10-12 , 15-17 Uhr)
• Russisch: 0800/0117724
(Mo.+ Mi. 10-12 , 15-17 Uhr).
Gesunde Zähne und ein schönes Lächeln
Implantologie
für die ganze Familie.
Parodontologie
Kinderzahnheilkunde
Prophylaxe
Zahnerhaltung
Abdruckfreie Restaurationen
Alterszahnmedizin
Laserzahnmedizin
Wir bieten Ihnen das gesamte Spektrum der
modernen Zahnmedizin.
Lassen Sie sich von unserem erfahrenen und
kompetenten Team unverbindlich beraten.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer
Praxis für Zahnheilkunde im Markgräflerland.
Dr. Wolfgang Hug
Tätigkeitsschwerpunkte
Implantologie und
Parodontologie
Hebelstrasse 1, 79379 Müllheim
Telefon 0 76 31 40 40
Janine Hug
Tätigkeitsschwerpunkt
Kinderzahnheilkunde
www.zahnaerzte-hug.de
Smart
Dres. Bender & Kollegen
'n
Smile
Herzlich willkommen
„Gesunde Zähne − möglichst lange“ Als modernes Team mit unterschiedlichen
Spezialisierungen und Tätigkeitsschwerpunkten, z.B. in Oralchirurgie, Implantologie,
Prothetik (eigenes Zahnlabor) und Endodontie finden wir sicherlich auch für Sie
eine passende Lösung.
with a
Be smartt sm
ile !
n
a
li
bril
Überörtliche Gemeinschaftspraxis
Dres. Bender & Kollegen
ZÄ Stephanie
Marsch
ZÄ Bettina
Schledz
Dr. Hans
Bender
ZÄ Carin
Bender
Dr. Jürgen
Walter
21
Was wäre
7
22
23
Mittwoch Don
nerstag
7
8
Benny
abholen
9
21
Arzt11
7
7
12
Benny
abholen
8
8
12
10
11
12
Einkäufe
10
11
12
24
11
11
Markt
8
8
12
12
ufe
Einkä
9
10
11
12
Meeting
Chef
10
Essen x
mit Ale
11
12
8
9
Sonntag
Bank 7
10 Hr. Müller
7
8
11
9
12
10
11
12
7
7
10
10
11
9
12
Bank üller
10 Hr. M
11
12
chung
Bespre
12
10
11
12
28
27
8
nerstag
Mittwoch Don
7
9
lt
Anwa
10
8
8
11
9
7
8
Dienstag
9 tag rechung
Mon
Besp
9
8
28
Mittwoch Don
nerstag
26Anwalt
25
25
9
10
mit Alex
7
7
7
8
Samstag
27
Dienstag
7
8
23
9
9
9
Markt
26
Montag
7
10 Esse
ag n
Freit
10
Chef
nerstag
Mitt11woch Don
11
9
Meeting
22
10
12
8
25
Sonntag
7
8
9
10
25
Samstag
7
8
9
24
Freitag
Arzt
die Woche ohne Sonntag?
DER SONNTAG IM MARKGRÄFLERLAND:
Wissenswertes in der Region
auf den Punkt gebracht!
www.smart-n-smile.de
9
11
10
11
12
12
7
Gabi
8
Gabi
9
10
11
12
MENSCHEN UND MÄRKTE 9
Der Sonntag · 1. März 2015
Messe in der Sinnkrise
BÖRSE IN DER REGION
Veranstalter der Energiesparmesse GETEC kritisieren Blockaden bei der Energiewende
Energiedienst 1
Die Veranstalter der Messe
für Energieeffizienz Getec
schlagen Alarm: Die Energiewende komme nicht voran, Handwerk und Kunden
seien verunsichert. Das lässt
sich auch an der am Freitag
begonnenen achten Getec
beobachten. Die Zahl der
Aussteller ging um 65 auf
170 zurück.
Kurs heute
(EUR)
Vorwoche
(EUR)
Änderung
(in Prozent)
52-Wochen
Hoch
52-Wochen
Tief
26,08
25,29
3,12%
27,83
24,09
5,94
5,91
0,51%
6,80
4,43
5,61
5,14
9,14%
6,71
4,65
0,03
0,03
0,00%
0,68
0,02
0,42
0,43
-2,33%
2,14
0,27
132,60
135,65
-2,25%
156,15
117,05
97,45
96,30
1,19%
99,75
70,85
Laufenburg
Kofax 3
Freiburg
Micronas
Freiburg
SAG
Freiburg
Solar-Fabrik
Freiburg
Sto AG
Stühlingen
Novartis 2
Basel
Peugeot S. A.
KLAUS RIEXINGER
14,97
14,28
4,83%
14,89
8,32
258,80
257,80
0,39%
295,80
238,80
335,80
332,20
1,08%
350,30
273,20
Mulhouse
Roche GS 2
Basel
Syngenta 2
Basel
Alle Werte Xetra. Ausnahmen: 1Berlin, 2Zürich (in CHF), 3Frankfurt − Stand KW 9
und dem Pforzheimer Unter- enmesse hat sich mit 75 Ausstelnehmen Solar Promotion veran- lern laut Projektleiter Thomas
staltet.
Veser als größte Messe ihrer Art
Deutliche Kritik an der Bun- in Baden-Württemberg etadesregierung übte auch Hand- bliert.
werkskammer-Geschäftsführer
Einen eigenen Vortrag hatten
Johannes Burger am Rande der die Veranstalter bei der EröffMesseeröffnung am
nung vermeintlich
Freitag. Burger hält
irreführenden Medies für dringend geenberichten über die
boten, dass Bundesenergetische Saniekanzlerin
Angela
rung
gewidmet:
Merkel jetzt ein
Schimmel in geMachtwort spricht.
dämmten Häusern,
„Es geht doch nicht,
Brandgefahr durch
dass ein Bundesland
Styropordämmplatgegen 15 andere die „Die Ehrlichkeit ten,
Sondermüll
Energiewende blodes Handwerks beim Abriss der Häuckiert.“ Über Bayerns
ser. Rainer Schüle
wird von der
Ministerpräsident
von der EnergieaIndustrie miss- gentur Regio FreiHorst Seehofer wunbraucht.“
dere er sich nur
burg stellte klar, was
noch. Um der Getec
aus fachlicher Sicht
Johannes Ullrich,
frischen Schwung zu
dran ist an diesen BePräsident der
geben, brauche es Handwerkskammer richten. Und er sagte
neue Ideen, sagte
auch, was man bei
Burger. Die Messe hätte vor sie- Sanierungen dringend beachten
ben Jahren das richtige Signal ge- sollte. Das ist vor allem die fachsetzt, nun aber müsse sie drin- gerechte Bauausführung.
gend weiterentwickelt werden.
Obwohl die Zeiten rauer geAuch eine Synergie mit einer worden sind, zieht das Thema
weiteren Messe wie mit der seit Energieeffizienz in Freiburg weiJahren parallel veranstalteten ter Interessierte an. Im Vorfeld
Immobilienmesse Immo wäre der Messe gab es bereits 320 Angut, sagte Burger. Die Immobili- meldungen für Gespräche mit
Energieberatern. Umweltbürgermeisterin Gerda Stuchlik (Grüne) lobte ausdrücklich das Signal
der Handwerkskammer Freiburg an Berlin und versprach,
dass Freiburg weiter Vorreiter
bei der energetischen Sanierung
bleiben werde.
Unter den deutlich weniger
gewordenen Ausstellern gibt es
auch Unternehmen, die der Diskussion um mangelhafte Dämmungen positive Seiten abgewinnen können. Das Unternehmen Gutex aus Waldshut-Tiengen
etwa
profitiert
laut
Außendienstmitarbeiter Michael Pagel sogar davon. Gutex stellt
hochwertige
Holzweichfaserplatten zum Dämmen von Wänden und Dächern her. Das Material ist aus biologisch abbaubarem Stoff. Wer bereit sei, in Qualität zu investieren, müsse sich
keine Gedanken um die Entsorgung machen, sagt Pagel. „Das
hält ewig.“ Abnehmer sind sowohl Endkunden als auch Handwerker. Am Stand von Gutex
herrschte am Freitagmorgen bereits ein reger Besucherandrang.
Drei Basler Unternehmen wollen ein großes CONTAINERTERMINAL in Weil am Rhein bauen
Immer wieder einmal, und das
ist meist gar nicht besonders kolonialistisch gemeint, wird Weil
am Rhein als Nordbasel bezeichnet. Das liegt nicht nur an der
Nähe und der Tatsache, dass das
Weiler Aushängeschild, die
Schweizer Designschmiede Vitra
mit Museum und Architekturcampus, auf Weiler Gemarkung
liegt und die Schweizer Zollanlage ebenfalls. Die Basler Tram
fährt hier und Weil ist das größte
Shoppingcenter Basels. Nun gibt
es einen neuen Vorstoß: Drei
Basler Unternehmen wollen am
Weiler Rheinhafen gerne bis zu
20 Millionen Euro investieren
und ein großes Containerterminal errichten. Das ist nicht wenig
spannend, hat aber derzeit noch
einen großen Haken, den faktisch nur der Bund lösen könnte.
Die Basler Investoren und der
scheidende Geschäftsführer der
Weiler Rheinhafengesellschaft,
Hanspeter Mösch, sind schon
länger im Gespräch über einen
möglichen Zubau. Bislang wollte
man aber keine Pferde scheu
machen, konnte nach der
Grundsatzinformation des Weiler Gemeinderats am Dienstag
die Nachricht aber nicht mehr
länger zurückhalten.
Swissterminal, die Ultra-Brag
AG und Danser Switzerland wollen bis 2029 bis zu 20 Millionen
Euro investieren. Die neue Anlage soll 100 000 Schiffscontainer
jährlich abfertigen können. Der
Weiler Rheinhafen kommt derzeit auf 40 000. Hintergrund ist,
dass die Basler Hafenlogistik unter Druck gerät, wenn der Kanton seine Entwicklungspläne
umsetzt. Swissterminal ist nach
einem Bericht der Basler Zeitung
aus der geplanten, 160 Millionen
Franken schweren Hafenerweiterung Kleinhüningen verärgert
ausgestiegen. Und am Westquai
läuft 2029 der Pachtvertrag aus.
Dem Schweizer Bundesamt
für Verkehr wurde das Weiler
Projekt bereits vorgestellt – das
hatte vor einem Jahr sowieso
schon mit Weils OB Wolfgang
Dietz über einen Standort auf
deutscher Seite gesprochen – ohne Basel zu informieren. Für den
Weiler Rheinhafen wäre das
neue Terminal zwar auf dem Papier eine Konkurrenz, allerdings
geht Hanspeter Mösch davon
aus, dass Swissterminal seine
Kunden aus Basel mitbrächte –
und das Containergeschäft mit
den Zubauten in Rotterdam weiter wächst. So könnte Weil unter
dem Strich gestärkt werden. Die
Rheinhafengesellschaft könnte
auch Kapital schlagen aus der
Verpachtung des Geländes, das
ihr zum Teil gehört.
Der größte Pluspunkt wäre
aber zugleich der größte Knackpunkt: Der Rheinhafen ist zwar
sehr gut an die Schiene angeschlossen, eine Erweiterung
bräuchte aber zwingend einen
direkten
Autobahnanschluss.
Der wäre für den Weiler Hafen
ein großer Gewinn – die Standardcontainer werden direkt auf
Lkw geladen. „Ohne Vollanschluss sind die Überlegungen
Zum Jahresanfang ist die
Arbeitslosigkeit im Bezirk der
Agentur für Arbeit Freiburg deutlich
gestiegen. Ende Januar waren 15337
Menschen arbeitslos gemeldet –
1589 mehr als im Vormonat. Die
Quote stieg um 0,5 auf 4,5 Prozent.
20 000
erledigt“, sagt Mösch. Im Bundesverkehrswegeplan ist ein möglicher Anschluss aber gar nicht
vorgesehen. „Wir müssen nun
Gespräche mit den Behörden
führen, ob das überhaupt machbar wäre“, so Mösch. „Und das ist
mindestens Matterhorn.“ Mit
weiteren Kosten von gut 25 Millionen Euro wäre dann zu rechnen. Auch ohne Unterstützung
der Stadt Weil am Rhein wird
sich nichts bewegen lassen. Die
müsste einen geschützten Grünbereich aufgeben, vor allem aber
die planerischen Voraussetzungen schaffen. Auch die Verzollung müsste geregelt werden.
Hierfür gibt es aber bereits Beispiele am Hochrhein.
Der Weiler Rheinhafen hat
2014 zwar noch nicht endgültig
bilanziert, doch wird er wohl eine
knappe schwarze Null schreiben.
Dabei entwickelte sich das Containergeschäft weiterhin gut
und erreichte neue Rekorde. Das
Massengütergeschäft aber hinkt
den Zielen hinterher.
RAZ
Landkreis
Emmendingen
3,6%
+/- 0
6,0%
- 0,1
Stadt
Freiburg
6000
Arbeitslose
15 058
4000
15 000
-279
10 000
M A M J J A S ONDJ F
> MESSEN Getec und Immo, noch
heute, Sonntag, 10 bis 18 Uhr,
Messe Freiburg.
Das große Kästchenspiel
Arbeitslosenquote und
ihre Veränderung gegenüber dem Vormonat
Deutlich mehr Arbeitslose
Landkreis
BreisgauHochschw.
3,6%
- 0,1
BZ-Grafik
Messechef Daniel Strowitzki, Solar-Promotion-Chef Markus Elsässer, Gerda Stuchlik und Johannes Ullrich
(von links) bestaunen neueste E-Mobil-Entwicklungen.
FOTO: EGGSTEIN
Quelle: Agentur für Arbeit, Freiburg
ARBEITSMARKT IM FEBRUAR
2000
0
offene Stellen
3882
+ 98
MA MJ J A S O ND J F
© C. M. Bahr/WWF
So deutliche Worte hört man
selten bei der Eröffnung einer
Messe. „Seit Jahren gleicht die
Energiewende einer Irrfahrt“,
sagte Handwerkskammer-Präsident Johannes Ullrich. Jüngstes
Beispiel dafür ist die Nachricht
vom Donnerstag, dass die CSU
den Steuerbonus für das Dämmen von Häusern gestoppt hat.
Die Folgen dieser Politik seien
auf der Messe Gebäude Energie
Technik (Getec) spürbar: zurückgehende Ausstellerzahlen, weniger Besucher. Im vergangenen
Jahr waren statt der erwarteten
12 000 Besucher nur 8 500 gekommen. Bei den Ausstellern
verzeichnen die Veranstalter in
diesem Jahr ein Minus von 65.
Doch die Kritik von Ullrich
reicht weiter. Es geht ihm um die
Glaubwürdigkeit. So wirft er der
Dämmindustrie „unglaubliche
Preiskämpfe“ vor. Die Industrie
werfe riesige Mengen Dämmmaterial auf den Markt und lasse
es von Subunternehmen verbauen. Es werde mit der Methode Schwarzarbeit gearbeitet, und
die Industrie schrecke nicht einmal davor zurück, diese dem
Handwerk frech anzubieten.
„Die Ehrlichkeit des Handwerks
wird von der Industrie missbraucht“, so Ullrich. Der Handwerkskammer-Präsident appellierte auch an die eigenen Mitglieder, die Entwicklung kritisch
zu hinterfragen. Wie könne es
sein, dass trotz niedrigster Zinsen die Investitionen in energetische Sanierungen nur schleppend vorankommen? „Wir brauchen wieder eine Aufbruchstimmung, die ist uns verloren
gegangen.“ Die Messe Getec wird
seit 2008 von der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe
(FWTM), der Handwerkskammer
Werden Sie
Retten Sie
die Wildnis in
Deutschland!
Schutzengel
für die Seeadler
Gemeinsam mit Ihnen setzen
wir uns dafür ein, dass Seeadler
und Wölfe eine sichere Heimat
finden. Mit jährlichen Berichten
halten wir Sie über Ihr Projekt
auf dem Laufenden.
Kostenlose Informationen:
WWF Deutschland, tel.: 030/311 777 702
Internet: wwf.de/schutzengel-werden
In
Werte
In echte
echte Werte
investieren
investieren
Mindestanlage 5000,– n.
4 Jahre fest | 5% Zins p.a.
Info: 0 76 33 / 9 23 32-110
E-Mail: info@bohrerhof.de
www.bohrerhof.de
10 NACHRICHTEN
Der Sonntag · 1. März 2015
Ein trauriges Schicksal
Nach vier Jahren Krieg und 200 000 Toten ist in SYRIEN weiter keine Lösung in Sicht
Paris (AFP). Vier Jahre Krieg,
mehr als 200 000 Tote und
noch ist kein Ende des Blutvergießens in Syrien in
Sicht.
Im März 2011 begann in Syrien
mit dem gewaltsamen Vorgehen
der Regierungstruppen gegen
die Opposition ein gnadenloser
Krieg, der mit dem Aufstieg der
Extremistengruppe Islamischer
Staat (IS) einen weiteren Höhepunkt der Brutalität fand. Alle
Versuche der internationalen
Gemeinschaft, das Morden zu
beenden, schlugen bisher fehl.
Selbst der Westen ist sich nicht
einig im Umgang mit Syrien. Die
Notwendigkeit einer politischen
Lösung wird immer drängender.
Erstmals seit Beginn des blutigen Konflikts einigte sich jetzt
immerhin die syrische Inlandsund Auslandsopposition auf einen gemeinsamen Fahrplan.
Das in Paris vereinbarte Dokument fordert die Bildung einer
Übergangsregierung. Khalaf Dahowd von der syrischen Inlandsopposition sagte zu den erfolgreichen Gesprächen: „Das war
syrisch-syrisch. Keine ausländische Macht war beteiligt. Niemand war bei unseren Treffen,
und das war sehr gut.“
Der Dreh- und Angelpunkt,
nicht nur für die Opposition,
sondern auch für die internationale Gemeinschaft, ist der Umgang mit dem von Moskau und
dem Iran unterstützten syrischen Machthaber Baschar alAssad. Auch wenn sich die Opposition nun auf eine Übergangsregierung mit vollen „Exekutivbefugnissen“ einigte, so bleibt
offenbar doch offen, ob Assad
zumindest
übergangsweise
noch eine Rolle spielen könnte.
Paris und London stellten auf
jeden Fall am Freitag klar: Assad
„kann nicht die Zukunft Syriens“
sein. Frankreichs Außenminister
Laurent Fabius und sein britischer Kollege Philip Hammond
schrieben gemeinsam in einem
Zeitungsbeitrag: „Baschar steht
für Ungerechtigkeit, Chaos und
Terror.“ Auch Berlin ist gegen eine Rückkehr zum Dialog mit Assad, wie er von manchen angesichts der verfahrenen Lage in
Syrien und der Ausbreitung der
IS-Miliz gefordert wird.
Syrien-Expertin Petra Becker
Leidtragende des Kriegs: Syrische Kinder in einem Krankenhaus.
von der Stiftung Wissenschaft
und Politik in Berlin hält es für
„schädlich“, bei Assad überhaupt
den Eindruck zu erwecken, er
könnte als Gesprächspartner des
Westens wieder eine Rolle spielen. Dann wäre Assad zu keinen
Zugeständnisse bei einer politischen Lösung bereit und würde
darauf hoffen, „dass ein paar
Pseudo-Oppositionelle in das
Regime integriert werden“. Auch
Shashank Joshi vom britischen
Think Tank Royal United Services Institute warnt, dann
könnten die Sunniten, die unter
Assad leiden mussten, umso
mehr in die Hände des IS getrie-
Baschar al-Assad schickte mit
dem gewaltsamen Vorgehen seiner Regierungstruppen gegen die
Opposition sein Land in einen bis
heute andauernden KriegszuFOTO: DPA
stand.
ben werden. In Frankreich hatte
ein Besuch von drei französischen Parlamentariern diese Woche bei Assad wütende Reaktionen
ausgelöst.
Präsident
François Hollande und sein Premier Manuel Valls verurteilten
den Händedruck mit einem
„Diktator“ und „Schlächter“. Die
Senatoren und Abgeordneten
aber sind der Ansicht, dass alle
Möglichkeiten
ausgeschöpft
werden müssten, um endlich einen Ausweg aus der Katastrophe
in Syrien zu finden.
„Es gibt keine europäische
Strategie“, beklagt denn auch Syrien-Expertin Becker in Berlin.
Sie plädiert für eine Flugverbotszone über dem ganzen Land, um
die moderate Opposition und Zivilisten zu schützen. Zugleich
müsse die Opposition viel stärker unterstützt werden, „damit
sievon der Bevölkerung als echte
Alternative zum Regimewahrgenommen wird – auch mit Waffen.“ Doch Becker hebt zugleich
hervor: „An einem politischen
Prozess kommt man überhaupt
nicht vorbei.“ Der IS habe den
Druck auf die Opposition erhöht, sich zu einigen.
Dieser Druck ist auch in den
europäischen Ländern und in
den USA spürbar. „Wir brauchen
einen Partner, um gegen die Extremisten zu handeln, also eine
Jetz t Anzeige aufgeb
FOTO: AFP
PEKING (DPA). Der Bestand der
vom Aussterben bedrohten Großen Pandas in China hat sich etwas erholt. Die Population der in
freier Wildbahn lebenden Tiere
ist in den vergangenen rund
zehn Jahren um 268 auf 1864
Pandabären gestiegen, wie das
chinesische Forstamt mitteilt.
Im Vergleich zur vorigen Zählung der Tiere bis Ende 2003 ist
ihre Zahl damit um rund 17 Prozent gewachsen. „Das ist ein
wichtiger Erfolg“, sagte Chen
Fengxue, Chef der Forstbehörde.
Ein Grund für die Entwicklung
liege in den 27 neuen Schutzgebieten, die für die Tiere eingerichtet worden seien. Insgesamt
gibt es in China damit 67 Reservate für die Großen Pandas.
Die Artenschutzorganisation
WWF, die den Panda in ihrem Logo trägt, begrüßte die Nachricht
aus China. „Das Überleben der
Pandabären ist in China zu einer
Herzensangelegenheit geworden und wird als nationale Aufgabe begriffen“, sagte Volker Homes, Leiter Artenschutz beim
WWF Deutschland.
Aber nicht alle Tiere leben in
den Schutzgebieten. Die meisten wilden Pandabären leben in
den Wäldern und Bergen von
Chinas südwestlicher Provinz Sichuan. Sie haben sich auf ein
Areal von rund 2,6 Millionen
Hektar ausgedehnt. Aber in
mehr als einem Viertel des Gebietes sind sie noch großen Gefahren ausgesetzt: Straßen und
Schienen zerschneiden die Gebiete, Wälder werden abgeholzt
und Städte breiten sich aus.
Laut Forstbehörde sind 223 Große Pandabären akut bedroht. „Es
gibt einen fundamentalen Konflikt zwischen dem Schutz der
Pandas und ihren Lebensgewohnheiten auf der einen Seite
und den wirtschaftlichen Interesse auf der anderen Seite“, sagte Chen Fengxue. Er zählte die
konkreten Gefahren für die Tiere
auf: 319 Wasserwerke und Staudämme, 1339 Kilometer Straße,
268,7 Kilometer Starkstromleitungen, 984 Siedlungen, 479 Minen und 25 Touristenattraktionen.
China hat den Schutz der Pandabären zu einem nationalen
Anliegen erklärt. Seit den 70er
Jahren wurden Aufzuchtstationen eingerichtet. Mittlerweile leben mehr als 200 Tiere in den
Zuchtstationen. Ende vergangenen Jahres waren mehrere Pandabären bei einem Ausbruch des
Staupe-Virus in einer Zuchtanlage in Sichuan gestorben. Die Seuche gilt mittlerweile als eingedämmt.
In den 70er Jahren ließ China
zum ersten Mal die Zahl der Großen Pandas im Land ermitteln.
Die jüngste Auszählung hatte
2011 begonnen und drei Jahre gedauert. Pandas gehören zu den
wichtigsten Symboltieren in
China. Neben Drachen benutzen
chinesische Behörden und Firmen immer wieder Pandas als
Wappentiere. Während der
Olympischen Spiele in China
wählten die Organisatoren fünf
Pandas als Maskottchen aus.
„Niemand wird
diskriminiert“
en !
Dobrindt weist Kritik an seinen MAUTPLÄNEN zurück
schnapp.de/online
schnapp.de/klassik schnapp.de/bild
Bei schnapp.de ist schenken
gratis, aber nie umsonst.
Der Klassiker online –
30 Tage für 2 Euro
im Internet präsent.
Unser Klassiker:
Diese drei Zeilen für 5 Euro.
2.–
China meldet steigende Zahlen der GROSSEN PANDAS
politische Verhandlungslösung
zwischen den verschiedenen syrischen Parteien“, schrieben Fabius und Hammond nun. Und
sie machten dabei ein Zugeständnis an die Machthaber in
Damaskus, wenn auch nicht an
Assad: Eine Regierung der nationalen Einheit sollte „bestimmte
Strukturen des bestehenden Regimes“ und die Opposition umfassen.
Derweil gingen auch gestern
die Kämpfe im Land weiter: Einen Monat nach der Befreiung
der nordsyrischen Stadt Kobane
hat die Terrormiliz Islamischer
Staat (IS) im Nordosten des
Landes eine weitere empfindliche Niederlage erlitten. Kurden
und christlich-assyrische Kämpfer hätten die Extremisten aus
dem strategisch wichtigen Ort
Tel Chamis nahe der Grenze zum
Irak vertrieben, berichtete die
Syrische Beobachtungsstelle für
Menschenrechte.
Zugleich eroberte die radikalislamische Al-Nusra-Front im
Norden einen wichtigen Militärstützpunkt. Die Kämpfer des syrischen Ablegers des Terrornetzwerks Al-Kaida attackierten den
bislang von der Rebellenbewegung Hasm kontrollierten Stützpunkt nahe Aleppo, 29 Rebellen
und sechs Angreifer seien getö- Von Wasserwerken, Staudämmen und Straßen bedroht: Der Große PanFOTO: DPA
da in China.
tet worden.
schnapp.de/gratis
0.–
Positive Signale in einer
Herzensangelgenheit
Ein Bild sagt mehr als
1000 Worte.
5.– 14.90
BERLIN (AFP). Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt
(CSU) hat angebliche Kritik der
EU-Kommission an seinen
Mautplänen zurückgewiesen.
Der Kommission zugeschriebene Forderungen nach Veränderungen der deutschen Gesetzespläne seien „widersinnig“, sagte
Dobrindt Focus Online. SPDFraktionschef Thomas Oppermann sicherte trotz Skepsis Unterstützung für die Maut zu.
Der juristische Dienst der EUKommission kommt nach einem Bericht des Magazins Spiegel in einem Gutachten zu dem
Schluss, die deutschen Gesetzespläne verstießen gegen EURecht. Um Ausländer nicht zu
benachteiligen, müsse es auch
unter deutschen Autofahrern
„Gewinner und Verlierer geben“,
hieß es. Dobrindts Pläne sehen
vor, dass zwar auch deutsche Autofahrer die Maut zahlen müs-
sen, im Gegenzug aber bei der
Kfz-Steuer wieder vollständig
entlastet werden.
Falls tatsächlich aus Europa
aktiv „Verlierer unter inländischen Kfz-Haltern“ eingefordert
würden, „müsste man echte
Zweifel an der Bereitschaft zu einer sachlichen Beurteilung haben“, sagte Dobrindt dazu Focus
Online. Diskriminiert werde
durch die Pläne niemand. Auch
Vorbehalte der EU gegen die für
ausländische Autofahrer geplanten Kurzzeitvignetten hält Dobrindt für unberechtigt. Deren geplanter Preis von zehn Euro für
zehn Tage sei „im Verhältnis
zum mittleren Mautsatz für eine
Jahresvignette
angemessen“,
sagte er. Anders als bei der Jahresvignette, deren Preis abhängig von Größe und Umweltverträglichkeit eines Fahrzeugs ist,
soll für die Kurzzeitvignette ein
einheitlicher Tarif gelten.
NACHRICHTEN 11
Der Sonntag · 1. März 2015
Russland unter Schock
Nach dem tödlichen Attentat auf
BORIS NEMZOW
sind viele Menschen fassungslos
Reformpläne absichtlich
vage formuliert
GRIECHENLAND
Moskau (dpa). Zu Tausenden strömten die Menschen
gestern in Moskau mit Blumen, Ikonen und Kerzen
an den Ort des hinterhältigen Attentats auf den Oppositionspolitiker Boris
Nemzow. Der Tatort auf der
Großen Moskwa-Brücke
liegt ganz in Kreml-Nähe.
Viele Russen weinen, sind
fassungslos.
Erst wenige Stunden ist es her,
dass der charismatische Politiker, einst Vize-Regierungschef,
hier von vier Schüssen in den Rücken getroffen wurde. Das
Staatsfernsehen zeigt in der
Nacht auf gestern, wie Ermittler
in der Dunkelheit den entblößten Oberkörper des 55-Jährigen
untersuchen. Die Bluttat, in
Sichtweite des Kreml – mitten
im Herzen der russischen
Hauptstadt – löst in blitzartiger
Schnelle landesweit und international Entsetzen aus.
Der scharfe Putin-Gegner soll
in Begleitung einer jungen
Ukrainerin nach einem Essen in
einem Restaurant unterwegs gewesen sein, als auf der Brücke ein
Auto anhält. Der Täter feuert
dem prominenten Regierungsgegner vier Kugeln in den Rücken. Die Frau, Medien zufolge
ein 23 Jahres altes Mannequin,
überlebt. Der Killer flüchtet.
Fieberhaft nehmen Ermittler
die Fahndung auf. Sie hoffen vor
allem auf Aufnahmen der in
Moskau allgegenwärtigen Videoüberwachung. Überprüft werden sollen auch die Mobilfunkdaten zur Tatzeit in der Region,
wie der Sprecher der nationalen
Ermittlungsbehörde, Wladimir
Markin sagt.
Russland steht unter Schock.
Wieder stirbt ein namhafter
Kremlgegner. Der eiskalte Mord
erinnert an die tödlichen Schüsse im Jahr 2006 auf die regierungskritische Journalistin Anna Politkowskaja, die vor ihrer
Wohnung starb.
Alles deute auf einen Auftragsmord aus politischen Motiven hin, sagen die Ermittler. Es
handele sich „hundertprozentig“ um eine Provokation, meint
Putins Sprecher Dmitri Peskow.
Der Präsident verurteile den
„brutalen Mord“. Später meldet
sich Putin in einem Beileidstelegramm zu Wort. Er verspricht,
dass alles getan werde für die
Aufklärung des „zynischen Mordes“. Und Putin würdigt die historische Rolle des einstigen Regierungsmitglieds. Ehrlich sei
Trauer auch in Kiew: Boris Nemzow galt als glühender Unterstützer der dortigen Führung.
Nemzow gewesen, ein Mann mit
Rückgrat, der in den chaotischen
Zeiten der 1990er Jahre viel für
„unser Land“ getan habe, lobt der
Präsident.
Wie stets bei solchen politischen Verbrechen in Russland
richten sich rasch alle Augen auf
den Kreml. Und wie fast immer
ist der Machtapparat schnell dabei, jeden Verdacht zu zerstreuen.
Die offizielle Lesart: Solche
Morde schaden dem Präsidenten eher, als dass sie ihm politisch nützen. „Bei aller Achtung
für das Andenken Boris Nemzows - in politischer Hinsicht hat
er keine Bedrohung dargestellt
(...) für die amtierende Führung
Russlands und für Wladimir Putin“, betont Peskow in einem Radiointerview.
Der frühere Vize-Regierungschef hat sich zwar immer wieder
mit scharfer Kritik an Putins Po-
FOTO: DPA
litik hervorgetan – vor allem zuletzt mit Protesten gegen die
„russische Aggression“ gegen die
Ukraine. Doch die Anhängerschaft des früheren Reformers
der 1990er Jahr gilt als gering.
Gleichwohl zweifelt niemand
daran, dass Nemzow jede Menge
Feinde hatte – besonders im Lager der ultranationalistischen
und extremististischen Patrioten. Wegen seiner engen Kontakte zur prowestlichen ukrainischen Regierung zog Nemzow in
seiner Heimat offenen Hass und
den Vorwurf des Verrates auf
sich. Dass er hoffte, der Funken
der proeuropäischen Revolution
auf dem Maidan in Kiew vor einem Jahr könne auf Moskau
überspringen, hat längst zu einer Gegenbewegung unter dem
Namen „Anti-Maidan“ in Russland geführt.
Am heutigen Sonntag wollte
Nemzow bei einem Frühlings-
marsch in Moskau auftreten, der
ersten großen Oppositionsaktion dieses Jahres – ein organisierter Protest gegen Putins UkrainePolitik, die aus Sicht des Kremlgegners Russland in den Abgrund
stürzt.
Doch
die
Kundgebung ist nun abgesagt.
Bis zu 50 000 Menschen werden
im Zentrum bei einem Trauermarsch erwartet.
„Was ist aus Russland geworden?“, fragt der Oppositionsführer und frühere Regierungschef
Michail Kasjanow entsetzt im
Radiosender Echo Moskwy. Die
„Tragödie“ zeuge davon, dass die
Aggression zunehme in Russland. Viele Wegbegleiter von
Nemzow sprechen mit zitternder Stimme von einem großen
Verlust für demokratisch denkende Menschen im größten
Land der Erde.
Auch das russische Staatsfernsehen, sonst für seine Hetze gegen Andersdenkende bekannt,
bringt Trauermusik mit Bildern
eines bewegten Politikerlebens.
In der Ukraine gibt es im Fernsehen eine Gedenkminute. Kiews
prowestliche Führung – allen
voran Präsident Petro Poroschenko – äußert sich schockiert
über den Mord.
Wie kaum jemand in der russischen Opposition galt der sportliche und attraktive Nemzow als
großer Charismatiker. Er ist für
viele Russen aber auch Inbegriff
der chaotischen 1990er Jahre.
Vor allem sah er sich immer wieder dem Vorwurf ausgesetzt, die
Im Gespräch: der ermorderte Boris Nemzow (rechts) mit Vladimir Putin zersplitterte Opposition RussFOTO: DPA land nicht vereinen zu können.
im Dezember des Jahres 2000.
sorgt erneut für Irritationen
ATHEN/BERLIN (DPA). Nach der
Zustimmung des Bundestages
zu einer Verlängerung der Griechenlandhilfe hat Athen erneut
für Irritationen gesorgt. Athens
Regierungschef Alexis Tsipras
brachte am Freitag abermals einen Schuldenschnitt ins Spiel,
der bisher vor allem inBerlin abgelehnt wird. Das griechische Finanzministerium
bekräftigte
gestern die Aussage von Finanzminister Gianis Varoufakis, wonach die griechischen Reformpläne in Abstimmung mit den
Euro-Partnern absichtlich vage
formuliert worden seien. Dies
hatte in Berlin bereits am Freitag
für erheblichen Unmut gesorgt.
Tsipras sagte im Ministerrat,
mit der viermonatigen Verlängerung des Rettungsprogramms
sei die Brücke geschaffen worden, um die Forderung nach einem Schuldenschnitt erneut
stellen zu können. Im Zentrum
Athens demonstrierten am Freitagabend Tausende Kommunisten gegen das Abkommen Griechenlands mit der Eurogruppe.
„Wir haben die Ziele erreicht,
die wir für diese erste Runde der
Verhandlungen gesetzt hatten“,
sagte Tsipras in der vom Staatsfernsehen übertragenen Rede.
Nun werde Athen „mit Ehrlichkeit ohne Erpressungen über die
Substanz des Kreditabkommens“ reden können. „Wir wer-
den unseren Antrag auf Reduzierung der griechischen Schulden
auf den Tisch legen“, sagte Tsipras.
Der Athener Finanzminister
will notfalls eine Sonderabgabe
für Vermögende einführen, um
einen ausgeglichenen Haushalt
zu garantieren. „Wenn es nötig
ist, werde ich auch eine Sondersteuer einführen, aber wir werden sie von denen nehmen, die
zahlen können, nicht von denen,
die nichts haben“, sagte Varoufakis gestern dem TV-Sender „Skai“.
Ungeachtet wachsender Zweifel
an der neuen Athener Regierung
hatte der Bundestag am Freitag
mit großer Mehrheit einer Verlängerung des Hilfspakets für
Griechenland zugestimmt. Es
geht dabei nicht um neue Finanzhilfen, sondern um mehr
Zeit, das Programm abzuarbeiten.
Finanzminister Gianis Varoufakis
sorgt mit seinen Aussagen in Berlin für großen Unmut. FOTO: DPA
menschlich.Bethel
Ettenheim
11°
3°
Emmendingen
Rhe
in
12°
4°
isam
Dre
Breisach a. Rh.
Elzach
Elz
Waldkirch
Furtwangen
Freiburg
Titisee
F ELDBERG
ELDBERG
Müllheim
Überwiegend dichte Wolken und zeitweise Regen.
Später von Westen Auflockerungen und etwas
Sonne. Höchstwerte: 7 bis 12 Grad. Frischer und
böiger Wind aus Südwest, an der Küste stürmisch.
heute
12°
morgen
11°
4
Neustadt
5 l/m²
Niederschlag
übermorgen
11°
4
3
5 l/m²
Niederschlag
3 l/m²
Niederschlag
1493
1493 m
m
2°
Schluchsee
-6°
Bonndorf
7°
St. Blasien
0°
11° Schopfheim
WaldshutWeil a. Rh. 3°
Tiengen
Lörrach
Basel
DEUTSCHLANDWETTER
Ein kräftiges Sturmtief bringt feuchte und milde
Luft nach Südbaden. Schon am Morgen regnet es
zeitweise. Im Hochschwarzwald schneit es dabei
teils. Im Tagesverlauf klingt der Regen nach und
nach ab und es gibt längere trockene Phasen.
Vereinzelt lockert die Wolkendecke auch mal auf.
Die Temperaturen steigen auf maximal 12 Grad.
Der Wind weht frisch und böig aus südwestlichen
Richtungen. In den kommenden Tagen bleibt es
beim milden und windigen Schauerwetter.
7°
0°
12°
4°
Bad Krozingen
REGIONALWETTER
Rheinfelden
Bad Säckingen
8°
2°
10°
Kiel
9°
2°
Bremen
NOTDIENSTE
Rostock
7°
3°
Hamburg
7°
3°
Hannover
Essen
11°
10°
3°
2°
Köln
Frankfurt
Berlin
6 12 18 0
6 12 18 0
6 12 18 Uhr
1 Windstärken in den Kreisen in Beaufort
07:07 / 18:14 Uhr
14:22 /04:35 Uhr
Auf- und Untergangszeiten gelten für Freiburg
Saarbrücken
Stuttgart
12°
4°
Freiburg
Polizeirevier Müllheim:
17 88-0
Feuerwehr/Rettungsdienst:
112
Krankentransporte:
DRK 1 92 22
Dresden
7°
2°
Nürnberg
5°
v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel · www.bethel.de
316
DA S W E T T E R
11°
3° Lahr
7°
1°
8°
3° München
Ärztlicher- , Kinderärztlicher-,
Augenärztlicher u. Zahnärztlicher Notfalldienst an Wochenenden und Feiertagen
rund um die Uhr
01805/19292 300
Apotheken-Notdienst-Infotelefon:
Festnetz: 0800/0022833 (kostenfrei);
Mobilfunk: 22833 (max. 0,69 €/Minute);
Im Internet: mehr.bz/apotheken
Tierärztlicher Notdienst:
0 76 31/3 65 36
Frauenhaus:
0 76 21/4 93 25 und 0761/3 10 72
Frauenhorizonte –
gegen sexuelle Gewalt (Freiburg)
Rund um die Uhr 0761/2 85 85 85,
Basler Straße 8
Schwangerenberatung (Moses Projekt):
0800/0 06 67 37 (anonym)
Telefonseelsorge:
08 00/1 11 01 11
Nummer gegen Kummer:
Kinder- und Jugendtelefon, 08 00/1 11 03 33
Notdienst des Rechtsanwaltsvereins:
01 72/745 19 40
Stromstörung: 0 76 23/92 18 18
Gas- und Wasserversorgung:
0 76 21/4 02 30
Bella ItalIa.
01. März 2015
Alles, wAs sie für ein mediterrAnes
menü benötigen, finden sie bei Hieber.
die Hieber HigHligHts der wOCHe für sie · gültig bis ZUm 07. märZ 2015
4.44
Schweineschnitzel oder
Schinkenbraten mager und
saftig, 1 kg
1.11
Meggle Alpenbutter,
Joghurt-Butter, Alpenzart
ungesalzen oder gesalzen 250-g-Packung (100 g = € 0,44)
2.99
Segafredo Espresso
Intermezzo vakuum gemahlen,
250-g-Packung (100 g = € 1,20)
0.99
Original italienische
Mortadella traditionell im Ofen
gebacken, mit Pistazien verfeinert, 100 g
Quarkstrietzel
550-g-Stück (1 kg = € 6,35)
2.22
Dr. Oetker Pizza Tradizionale
verschiedene Sorten, z. B.
Salame 320 g (1 kg = € 6,94),
tiefgefroren, Packung
1.99
3.49
Italienischer Parmesan
„Reggiano“ 24-30 Monate
gereift, 32% Fett i. Tr., 100 g
2.22
Strauchtomaten
aus Italien, Klasse I, 1 kg
0.99
2.99
Palmolive Duschgel verschiedene Sorten, 250-ml-Flasche
(100 ml = € 0,40)
Vio Mineralwasser
verschiedene Sorten,
Packung mit 6 x 1,5-L-PET-Flasche zzgl. Pfand (1 L = € 0,33)
1.99
Rotbarschfilet Island aus dem
Nordostatlantik (Island), ohne
Haut, handgeschnitten, festes
Fleisch perfekt zum Braten, 100 g
0.66
Buitoni italienische Teigwaren verschiedene Ausformungen,
500-g-Packung (1 kg = € 1,32)
1.39
Suchard Kakao Express
kakaohaltiges Getränkepulver,
500-g-Nachfüllpackung
(1 kg = € 2,78)
4.99
4.99
Martini verschiedene Sorten,
Piccini Chianti
Classico Riserva 0,75-L-Flasche z. B. Bianco 14,4% Vol.,
0,75-L-Flasche (1 L = € 6,65)
(1 L = € 6,65)
Rigatoni mit Tomaten und Mozzarella
4 POrtiOnen
dAUer: CA. 30 min.
sCHwierigkeitsgr Ad: leiCHt
0.79
Galbani Mozzarella
mind. 45% Fett i. Tr.,
Abtropfgewicht 125 g (100 g =
€ 0,63), 215-g-Packung
4.
99
Carapelli il Nobile Natives
Olivenöl Extra aus entkernten
Oliven, 500-ml-Flasche
(1 L = € 9,98)
Zutaten:
400 g Rigatoni
Salz
400 g tomaten
1 Bund Basilikum
1 Kugel Mozzarella (ca. 250 g)
4 eL Olivenöl
1 eL Kapern oder Oliven
(nach Belieben)
Pfeffer
ZuBeReitung:
Für die Nudeln reichlich Wasser zum Kochen
bringen, salzen und nach Packungsaufschrift al
dente garen. Inzwischen die Tomaten waschen
oder häuten und den Stielansatz entfernen und
in sehr kleine Würfel schneiden. Anschließend
die Basilikumblättchen klein zupfen. Hinterher
den Mozzarella abtropfen lassen und ebenfalls
sehr klein würfeln. Das Öl erhitzen und die Tomaten darin schwenken. Nach Belieben Kapern
oder Oliven untermischen. Die Nudeln abgießen,
mit Mozzarella und Basilikum unter die Tomatensauce mischen und zugedeckt noch einmal
1– 2 Min. ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Heiß servieren.
Herausgeber: Hieber‘s Frische Center KG, Kanderweg 21, 79589 Binzen. Alle Preise in €. Gültig für Woche 10 • Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen • Solange Vorrat reicht • Irrtum vorbehalten.
Mehr Infos unter www.hieber.de oder unserer Hotline 0 76 21 / 9 68 78 00
Der Sonntag
Ihre Meinung
interessiert uns!
Leserbrief im Internet schreiben:
www.der-sonntag.de
Hier könnte Ihre
Anzeige stehen!
Sport
Suter liest in Freiburg
Montecristo“, Martin Suters Verschwörungsthriller, aus dem er in
Freiburg liest, ist ein großartiger Roman –vorausgesetzt, man liest ihn
SEITE 16
nicht zu Ende.
1.März2015
Mehr war nicht drin
STANDPUNKT
Mein Bier, dein Advent
und das Geld der Scheichs
Der SC Freiburg stand in der
Fußball-Bundesliga im Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen auf verlorenem Posten. Auch wegen der noch
größer gewordenen Personalprobleme war die 0:1Niederlage aus Sicht der
Breisgauer ein passables
Ergebnis.
RENÉ KÜBLER
Stell dir vor, dein Kind ist krank
und es gibt keinen Arzt!
Unterstützen Sie das Caritas
Baby Hospital in Bethlehem.
IBAN DE32 6601 0075 0007 9267 55
www.kinderhilfe-bethlehem.de
–
Dann aber setzte sich die individuelle Klasse der Gastgeber rasant durch. Bellarabi ließ Günter
rechts stehen – auch, weil
Schmid nur lau unterstützte. Die
Flanke des Nationalspielers
konnte Bürki nur unzureichend
abwehren, Rolfes staubte aus elf
Metern unbehelligt zum 1:0 ab
(33.). Kurz vor der Pause ließ Son
dann mal eben vier, fünf Gegenspieler stehen, scheiterte aber an
Bürki (45.).
Felix Klaus hatte zu diesem
Zeitpunkt bereits das Spielfeld
verlassen. Wendell hatte ihn rau
#
www.injoy-muellheim.de
niert schnell abhaken konnten.
Es gilt nun, die verbliebenen und
vielleicht
zurückkehrenden
Kräfte zu bündeln. Für die beiden wichtigen Heimspiele am
Dienstag gegen Köln (DFB-Pokal)
und am Samstag gegen Bremen.
Vielleicht hat der Trainerfuchs
Streich dann mehr personelle
Optionen, um sich etwas einfallen lassen zu können.
BAYER LEVERKUSEN: Leno Hilbert, Toprak, Spahic, Wendell Lars Bender (64. Reinartz), Rolfes
- Bellarabi (72. Brandt), Calhanoglu (76. Drmic), Son - Kießling
SC FREIBURG: Bürki - Riether,
Höhn, Krmas, Günter - Darida,
Julian Schuster (72. Höfler) Klaus (44. Guede), Schmid - Mehmedi (80. Schahin), Philipp
#
Spendenkonto
IBAN DE12 5206 0410 0004 8888 80
BIC GENODEF1EK1
Frühstück
Mittagstisch
Kaffee & Kuchen
hier beim
Autohaus Willig
in der Norsinger Str. 2
in Bad Krozingen
info@german-doctors.de
www.german-doctors.de
www.mediterrane-willig.de
...auch sonntags von
7:30 – 18:00 Uhr geöffnet
n Sie diesen Coupon mit!
chter K
1 Tasse Kaffe
e & 1 Stück hausgema
–e
oder Torte nach Wahl für 3,
uchen
#
German Doctors e.V.
Löbestr. 1a
53173 Bonn
Bringe
27.2.–1.3.
Todtmoos
n mit der
gratis Skifahre
arte
InklusivGästek
n
f Langlaufloipe derwege
erwan
f 80 km Wint
uhtouren
sch
ee
hn
Sc
f
hrten
f Pistenbully-Fa
en
f Pferdeschlitt
rungen
f Fackelwande
f Skischule
Ski-Verleih
f Ski-Kurse &
15
unde-WM 20
nh
tte
hli
Sc
f
f
COUPON
gültig bis
31. März 2015
Werden auch Sie
zum Helfer.
Was halten Sie von
kott der WM 2022
der Fußball-Weltplädiert, dem kann
meisterschaft 2022
hier nicht widerin Katar? Dies ist zur
sprochen werden.
Gretchenfrage des
Ein Sportfest der
internationalen
ganzen Welt vor eiFußballs geworden.
ner Kulisse der MenDarauf, meinen äuschen- und FrauenTONI NACHBAR
ßerst viele Zeitgeverachtung sowie
nossen, könne es
der Unterdrückung
nur eine Antwort geben:
ist mehr als fragwürdig.
Nichts! Und deshalb fragen
Dies könnte die vielzitierte
zahlreiche nicht bloß fußball- weltweite Fußballfamilie noch
interessierte Menschen zuvor ein gewaltiges Dilemma
rück: Wie kann es sein, dass
stellen und die Fifa in eine
eine WM in einem bestimmbisher noch nie da gewesene
ten Land – dazu auch noch im Zerreißprobe führen. Hinzu
Winter – stattfinden soll, die
kommt, dass bereits der Ausniemand so will?
tragungsort der nächsten WeltAntwort: Weil dies alles viel
meisterschaft – Russland – von
komplizierter und vielschich- Tag zu Tag aus politisch-ethitiger ist, als einfache Fragen
scher Sicht nicht weniger umes suggerieren.
stritten ist als das Turnier auf
Das Nachdenken um den skan- der Arabischen Halbinsel.
dalumwitterten Sachverhalt,
Ansonsten, abgesehen von
wie die Verantwortlichen und ökologischen Bedenken, aber
Stimmberechtigten des Fußspricht nichts gegen eine WM
ballweltverbandes (Fifa) die
in Katar. Am allerwenigsten
Austragung des größten Sport- der Termin zur frühen Winturniers neben den Olympiterszeit. Denn nur dann ist sie
schen Spielen nach Katar veram vernünftigsten austragbar.
geben konnten, müsste stets
Schließlich ist eine von ermit der Einsicht beginnen:
wähnten Missständen nicht
Nach fast hundert Jahren seit
belastete sportpolitische Entder ersten WM kann der arascheidung für ein Turnier im
bische Kulturkreis als etwaiger arabischen Kulturkreis bedeuAusrichter nicht mehr übertender als die Herausfordegangen werden.
rung an den internationalen
Erst danach kommt die Frage: Rahmenkalender, den LigenIst das Emirat Katar dafür der
betrieb der WM anzupassen.
geeignete Repräsentant? Ein
Frivol ist hingegen der Einkleines Land mit nur knapp
wand, es gebe im Dezember
mehr als zwei Millionen Ein2022 in Mitteleuropa kein Wetwohnern, geringer Fläche, das ter zum Public Viewing im
keine „universellen“ MenBiergarten. Darauf muss die
schenrechte anerkennt. Eine
Fifa, verantwortlich für den
absolute Monarchie, deren
Fußball von Kalifornien bis
Scheichs nicht nur im VerWladiwostok und von Johandacht stehen, die WM-Ausrich- nesburg bis Pjöngjang, keine
tung korrupt erworben zu ha- Rücksicht nehmen. Und auch
ben, sondern auch die unduld- nicht darauf, dass die christsame und blutrünstige Miliz
liche Welt sich im Advent beIslamischer Staat zu sponsern. findet und sich am Finaltag
Wer deswegen für einen Boyauf Heiligabend vorbereitet.
SCHIEDSRICHTER:
Robert
Hartmann (Wangen)
TOR: 1:0 Rolfes (33.)
ZUSCHAUER: 28 624
GELBE KARTEN: Toprak (6) Krmas (3), Philipp (3)
#
www.bullert-automobile.de
79350 Sexau · Tel. 0 76 41/ 933 660-0
–
Die individuelle Klasse
setzt sich durch
und ungestraft am Sprunggelenk erwischt – und, was kaum
möglich erschien, die Freiburger
Personalsituation weiter verschärft.
Es wäre unter diesen Umständen zu viel verlangt gewesen, ein
Aufbäumen des SC zu erwarten.
Mehr als das einigermaßen solide Verhindern von Schlimmerem war gegen die qualitativ
hochwertige Konkurrenz nicht
möglich. Wobei die Leverkusener – vermutlich aus Energiespargründen – nach der Pause
nicht mehr ganz so schwungvoll
unterwegs waren. Herr im eigenen Haus blieben sie allemal.
Sons geblockter Schuss (52.), ein
Fast-Eigentor von Krmas (70.) sowie eine gefährliche CalhanogluEcke (71.) belegten das. Schmids
harmloser Kopfball in der Nachspielzeit war das Einzige, was der
SC offensiv zu bieten hatte.
Die Freiburger mussten sich
damit begnügen, dass sie die
Partie angesichts der schwierigen Gesamtkonstellation unge-
#
on gefunden?
rzeug sch
schfah
Wun
Der bitterste Augenblick für den SC Freiburg beim Gastspiel in Leverkusen: Bayer-Mittelfeldspieler Simon
Rolfes bejubelt das entscheidende Tor.
FOTO: DPA
wählt und den freien Christian
Günter übersehen hatte, zwang
der Elsässer Bernd Leno mit einem Freistoß immerhin zu einer
guten Parade (27.). Gleich danach
musste sich der Leverkusener
Torhüter noch einmal strecken Felix Klaus hatte aus der Distanz
geschossen (28.).
07631/18060
DIE KATAR-DEBATTE
Der ersatzgeschwächte SC FREIBURG unterliegt bei Bayer 04 Leverkusen mit 0:1
„Wir müssen auf alles gefasst
sein.“ Das sagte nicht etwa ein
Freiburger Spieler. Es war Roberto Hilbert, der Leverkusener Außenverteidiger, der seinen Kollegen und sich ein vernünftiges
Maß Vorsicht mit in die Partie
gab. Der Grund: Christian
Streich. Der ist in Hilberts Augen
„ein Trainerfuchs“, der sich einiges einfalle lasse. Streich allerdings muss sich derzeit mehr
einfallen lassen, als ihm lieb ist.
Zu den bereits bekannten Ausfällen gesellte sich vor der Partie
in der BayArena kurzfristig der
erkältete Oliver Sorg. Der Mann,
der zuletzt den ebenfalls kranken Mike Frantz im defensiven
Mittelfeld vertreten hatte, musste selbst ersetzt werden. Streichs
Lösung: Julian Schuster. Der SCKapitän rückte mal wieder in die
Freiburger Startformation.
Die Rollen waren nicht nur,
aber auch wegen der Personalprobleme der Gäste klar verteilt.
Zumal Bayer unter der Woche in
der Champions League gegen Atletico Madrid geglänzt hatte
(1:0). Der Sportclub fügte sich, tat
das, was ein Außenseiter auf
fremdem Platz so tut. Streichs
Mannschaft war in erster Linie
um defensive Ordnung und Stabilität bemüht. Das Überschreiten der Mittellinie war im taktischen Konzept zunächst nur für
Notfälle vorgesehen. Obwohl die
Breisgauer tief standen und darum bemüht waren, dem laufaktiven Gegner wenig Spielräume
zu lassen, wirkte es, als habe dieser permanent Überzahl. Dass
Bayer zunächst bis auf Calhanoglus Eindringen in den Strafraum nicht zu Chancen kam,
hatte damit zu tun, dass der SC
recht fleißig verteidigte.
In den wenigen Momenten
des eigenen Ballbesitzes agierten die Freiburger aber zu ängstlich und fehlerhaft. Immerhin
zwei Minuten lang fanden sie
auch offensiv statt: Nachdem
Schmid bei einem Konter zunächst die falsche Option ge-
Weitere INFORMATIONEN unter Tel.
� 07675-160030 www.bernau-schwarzwald.de � 07674-9060-0 www.todtmoos.de
14 SPORT
Der Sonntag · 1. März 2015
FUSSBALL
1. Bundesliga – 23. Spieltag
Bayern München - 1. FC Köln
4:1
(2:1)
Tore: 1:0 Schweinsteiger (3.), 2:0 Ribery (10.), 2:1 Ujah (45.+1), 3:1 Robben
(67.), 4:1 Lewandowski (75.) – Zuschauer: 75 000 (ausv.)
Bor. Dortmund - FC Schalke 04
3:0
(0:0)
Tore: 1:0 Aubameyang (78.), 2:0 Mkhitaryan (79.), 3:0 Reus (86.) – Zuschauer:
79 500 (ausv.)
Bayer Leverkusen - SC Freiburg
1:0
(0:0)
2:0
(0:0)
Tor: 1:0 Rolfes (33.) – Zuschauer: 28 624
1899 Hoffenheim - FSV Mainz 05
Tore: 1:0 Volland (55.), 2:0 Polanski (76.) – Zuschauer: 24 310
Hannover 96 - VfB Stuttgart
1:1
(0:0)
Tore: 0:1 Gentner (52.), 1:1 Stindl (70.) – Gelb-Rote Karte: Stindl (90.+1) – Rote
Karte: Harnik (90.+1) – Zuschauer: 40 200
Hertha BSC Berlin - FC Augsburg
1:0
(0:0)
Tor: 1:0 Kalou (88.) – Zuschauer: 36 015
Eintr. Frankfurt - Hamburger SV
Sa. 18.30 Uhr
Mönchengladbach - SC Paderborn
So. 15.30 Uhr
Werder Bremen - VfL Wolfsburg
So. 17.30 Uhr
●
●
●
●
●
●
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
● 16.
● 17.
● 18.
Bayern München
VfL Wolfsburg
Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
FC Augsburg
1899 Hoffenheim
Werder Bremen
Bor. Dortmund
Eintr. Frankfurt
Hannover 96
FSV Mainz 05
1. FC Köln
Hertha BSC Berlin
Hamburger SV
SC Paderborn
SC Freiburg
VfB Stuttgart
23
22
22
23
23
23
23
22
23
22
23
23
23
23
22
22
23
23
18
14
10
9
10
11
9
8
8
7
7
5
6
7
6
5
4
4
4
5
7
9
5
2
6
6
4
7
6
10
7
3
6
8
10
7
1
3
5
5
8
10
8
8
11
8
10
8
10
13
10
9
9
12
63:10
48:24
29:18
37:29
32:27
32:30
36:35
36:44
31:31
40:44
26:34
30:33
21:29
28:42
15:31
23:41
24:32
24:41
Spielplan/1. Liga
Spielplan/2. Liga
FREITAG, 6. MÄRZ
FREITAG, 6. MÄRZ
VfB Stuttgart – Hertha BSC Berlin
1. FC Nürnberg – FC Heidenheim
Fort. Düsseldorf – VfL Bochum
Erzgebirge Aue – FC Ingolstadt
SAMSTAG, 7. MÄRZ
FC Schalke 04 – 1899 Hoffenheim
FC Augsburg – VfL Wolfsburg
Hannover 96 – Bayern München
SC Freiburg – Werder Bremen
Hamburger SV – Bor. Dortmund
FSV Mainz 05 – Mönchengladbach
58
47
37
36
35
35
33
30
28
28
27
25
25
24
24
23
22
19
SAMSTAG, 7. MÄRZ
Braunschweig – FC St. Pauli
VfR Aalen – Greuther Fürth
SONNTAG, 8. MÄRZ
TSV 1860 München – SV Sandhausen
Union Berlin – FC Kaiserslautern
FSV Frankfurt – Darmstadt 98
SONNTAG, 8. MÄRZ
1. FC Köln – Eintr. Frankfurt
SC Paderborn – Bayer Leverkusen
MONTAG, 9. MÄRZ
Karlsruher SC – RB Leipzig
2. Bundesliga – 23. Spieltag
FC Kaiserslautern - Greuther Fürth
2:1
VfL Bochum - FSV Frankfurt
3:3
Darmstadt 98 - Braunschweig
1:0
1. FC Nürnberg - Karlsruher SC
1:1
SV Sandhausen - VfR Aalen
2:0
FC St. Pauli - Erzgebirge Aue
So. 13.30 Uhr
FC Heidenheim - Fort. Düsseldorf
So. 13.30 Uhr
● 1. FC Ingolstadt
● 2. Darmstadt 98
● 3. FC Kaiserslautern
4. Karlsruher SC
5. Braunschweig
6. 1. FC Nürnberg
7. Fort. Düsseldorf
8. FSV Frankfurt
9. RB Leipzig
10. Union Berlin
11. FC Heidenheim
12. VfL Bochum
13. SV Sandhausen
14. Greuther Fürth
15. TSV 1860 München
● 16. Erzgebirge Aue
● 17. VfR Aalen
● 18. FC St. Pauli
22
23
23
23
23
23
22
23
22
22
22
23
23
23
22
22
23
22
12
10
11
10
10
10
8
9
7
8
7
5
7
6
5
5
4
4
Heute Schausonntag
in der Bäderausstellung.
PFEIFFER & MAY Freiburg KG
St. Georgener Str. 6
79111 Freiburg
Tel. 0761 4508-233
Öffnungszeiten Sonntag:
SO*
13:00 – 17:00 Uhr
*ohne Beratung u. Verkauf
www.pfeiffer-may.de
8
11
8
9
4
4
8
4
9
6
7
13
7
9
6
5
7
5
In der FUSSBALL-BUNDESLIGA gewinnt Dortmund das Revierduell gegen Schalke mit 3:0
Im 167. Revierduell zwi-
schen Dortmund und
’Schalke 04 behielt das
Team von BVB-Trainer Jürgen Klopp mit 3:0 die Oberhand. Damit haben die Borussen ihren vierten Sieg
in Folge gefeiert. Schlusslicht VfB Stuttgart punktete
beim 1:1 in Hannover.
Borussia Dortmund hat einen
weiteren Schritt Richtung Klassenverbleib getan und den Derby-Heimfluch in beeindruckender Manier überwunden. Beim
3:0(0:0) gegen den FC Schalke
04 gelang dem Team von Trainer
Jürgen Klopp der vierte Bundesliga-Sieg in Serie. Dank des späten Doppelschlags von PierreEmerick Aubameyang (78. Minute) und Henrich Mchitarjan (79.)
sowie des Treffers von Marco
Reus (86.) vor 79 500 Zuschauern verabschiedete sich der BVB
fürs erste aus der Gefahrenzone.
Der erste Sieg im Signal Iduna
Park über den Erzrivalen seit
2011 entschädigte die BVB-Fans
für einen bisher mäßigen Saisonverlauf. Dagegen müssen die
Gäste nach dem dritten Spiel ohne Sieg mehr und mehr um die
direkte Qualifikation für die
Champions League bangen.
Anders als von BVB-Trainer
Jürgen Klopp im Vorfeld der Partie prophezeit, boten sich gegen
die gewohnt defensiv agierenden Schalker Torchancen zuhauf. So entwickelte sich die
erste Halbzeit zu einem wahren
Sturmlauf der wie entfesselt aufspielen Borussia. Doch die bedenkliche Abschlussschwäche
brachte den Tabellenzwölften,
der auf Sokratis, Lukasz Piszczek
und Kevin Kampl verzichten
musste, um den Lohn für eine
starke Vorstellung.
Bereits nach vier Minuten bot
sich Aubameyang die große
Chance zur Führung. Doch der
Torjäger scheiterte mit einem
Schuss aus zehn Metern an
Schalke-Torhüter Timon Wellenreuther. Weitere Möglichkeiten
von Reus (15.) und Shinji Kagawa
(16.) blieben ebenfalls ungenutzt. Geradezu fahrlässig vergab Aubameyang seine zweite
Der Schalker und ehemalige Freiburger Dennis Aogo (links) im Kopfballduell mit dem Dortmunder Shinji
Kagawa beim Revierderby.
FOTO: AFP
große Gelegenheit: Nach Zuspiel
von Reus stand der Gabuner Nationalspieler in der 26. Minute
frei vor dem Tor, schoss aber
Schalkes Neuzugang Matija Nastajic an. Ohne Fortune blieb auch
Nationalspieler Reus: Zunächst
traf er mit einem Distanzschuss
(34.) die Latte, zwei Minuten später verfehlte er nur knapp das
Schalker Tor.
Offensivaktionen der Gäste
gab es dagegen kaum zu sehen.
Trotz der Rückkehr des zuvor gesperrten Torjägers Klaas-Jan
Huntelaar blieb der Tabellenvierte den Nachweis einer Spitzenmannschaft schuldig. Nur bei einem Schuss von Kevin PrinceBoateng (8.) kamen die Königsblauen vor der Halbzeit dem
BVB-Tor nahe.A
Für Hannover schoss vor 40
200 Zuschauern Lars Stindl (70.)
den Ausgleich. Bei den Stuttgar-
tern hatte Christian Gentner (52.)
die Führung erzielt. Wie blank
die Nerven bei beiden Mannschaften liegen, zeigte sich in der
Schlussphase, als es eine so genannte Rudelbildung gab. GelbRot gab es danach für Stindl und
Rot für VfB-Profi Martin Harnik.
Die beiden schwächsten Teams
der Rückrunde zeigten eine zerfahrene Partie mit vielen Unzulänglichkeiten. Fehlpässe und
Stoppfehler prägten das Geschehen auf dem Rasen. Gelungene
Kombinationen und schöne
Spielzüge gab es selten.
Stevens verfolgte das Geschehen fast durchgängig von der
Bank aus, während sein Kollege
Tayfun Korkut oft von der Coachingzone aus Anweisungen
gab. Beide Trainer hatten im Vergleich zu den vorherigen Partien
viel Personal ausgewechselt,
Korkutviermal und Stevens drei-
mal - doch ansehnlicher und
besser als zuletzt wurde es dadurch nicht.
Eine geradezu typische Szene
für das derzeitige Leistungsniveau der beiden Teams war die
Großchance der Hannoveraner
in der 22. Minute:Georg Niedermeier vertändelte als letzter
Stuttgarter Spieler ungeschickt
den Ball, Joselu scheiterte nach
dem unverhofften VfB-Geschenk allein vor dem Tor mit einem ziemlich misslungenen Heber.
Bei der zweiten großen Einschussmöglichkeit,
diesmal
nach einem unnötigen Ballverlust von Geoffroy Serey Dié von
Stindl schön vorbereitet, scheiterte Joselu am gut reagierenden
Sven Ulreich. Der VfB-Keeper parierte später auch einen Schlenzer von Miiko Albornoz (65.), den
er an die Latte lenkte.
-
So. 13.30 Uhr
Ein Match ohne Erkenntniswert
Mo. 20.15 Uhr
Das 1:4 in München liefert keine Aufschlüsse, wie gefährlich der 1. FC KÖLN im Pokal dem Sportclub werden kann
RB Leipzig - Union Berlin
FC Ingolstadt - TSV 1860 München
Jubel in Schwarz-Gelb
2
2
4
4
9
9
6
10
6
8
8
5
9
8
11
12
12
13
35:18
28:16
32:22
31:18
31:27
29:33
33:29
32:37
23:16
28:34
31:25
35:35
20:26
24:26
28:35
21:32
16:29
23:42
44
41
41
39
34
34
32
31
30
30
28
28
28
27
21
20
19
17
Wer sich das Bundesliga-Freitagsspiel zwischen Bayern München und dem 1. FC Köln unter einer ganz bestimmten Problemstellung zu Gemüte geführt hat,
der war nach dem Schlusspfiff
nicht klüger als zu Matchbeginn.
Denn die Partie lieferte keine
Antwort auf die Frage, wie gefährlich die Rheinländer dem SC
Freiburg werden können – am
Dienstag, 20.30 Uhr, wenn der 1.
FC Köln im DFB-Pokal-Achtelfinale an der Dreisam weilt.
Diese Behauptung muss aufrecht gehalten werden, gegen die
These, die Geißbock-Elf hätte am
Freitag den Rekordmeister zeitweilig in Bedrängnis gebracht
und an einer Sensation in München geschnuppert. Vielmehr ist
die Stöger-Elf einem Debakel
entgangen, das, wäre es eingetreten, auch nur wenig über ihre
momentane Stärke ausgesagt
hätte. Es gilt die Erkenntnis: Der
FC Bayern unter Pep Guardiola
ist derzeit dem Gros aller Bundesligisten derart überlegen,
dass sich tiefere Einblicke in deren Leistungsstärke dem Be-
Ihn müssen die Freiburger im Auge behalten: der schnelle Kölner
Stürmer Anthony Ujah. FOTO: DPA
trachter entziehen. Ob Köln, Paderborn oder Hamburg: Wer gegen die Bayern spielt, verlässt
mit einer „anständigen“ Niederlage nur dann den Rasen, wenn
die Münchner, es nicht daraf anlegen, ihm eine Packung zu verpassen.
Zwei Fakten vom Freitag sagen
viel, wenn nicht alles: Nach nur
drei Minuten hatten die Bayern
vier Eckbälle ausgeführt, nach
zehn Minuten lagen die Kölner
mit 0:2 zurück. Hätten Ribery,
Götze, Lewandowski und Robben weiter so gewirbelt wie in der
Startphase, die wie Statisten wirkenden Kölner wären arg unter
die Räder geraten. Die BayernStars aber drosselten das Tempo,
ließen lange nur noch den Ball
laufen und den Gegner ein wenig mitspielen. So kamen die
Kölner mal zu einem Freistoß in
Tornähe, später zum Anschlusstreffer sowie zu zwei Torchancen. Den Bayern ebenbürtig –
waren sie nie. Und mit dem 1:4
sehr gut bedient. Ihr Trainer Peter Stöger sagte nach Spielschluss: „Alles in allem war es ein
ordentlicher Auftritt von uns.
Wir haben denkbar unglücklich
begonnen. Da waren wohl doch
eine gewisse Nervosität und zu
viel Respekt im Spiel, das wird
bestraft.“ Hätte er denn sagen
sollen: Auch in Bestform wären
wir hier chancenlos gewesen?
Dies alles soll nicht despektierlich gegenüber dem 1. FC
Köln klingen, aber um einen Eindruck zu gewinnen, wie groß die
Chancen der Rheinländer sind,
in Freiburg zu gewinnen, muss
man in die Wochen und Monate
vor dem Bayern-Spiel zurückblicken.
–
Gutes Defensivspiel,
gefährliche Konter
–
Dann zeigt sich eine Elf, die gegen Gegner von der Klasse des
Sportclub hermetisch verteidigen und sehr gefährlich kontern
kann. Die in Timo Horn einen
exzellenten Torhüter, in Kevin
Wimmer einen hochveranlagten
und auf dem Transfermarkt sehr
begehrten Innenverteidiger sowie in Anthony Ujah einen sehr
schnellen Angreifer besitzt.
Hinzu kommt: Die Kölner
treffen in Freiburg auf einen
Gegner, der das Pokalspiel-Achtelfinale bestimmt ernst nehmen will. Ob der SC im Abstiegskampf die physische und seelische Kraft besitzt, dies auch zu
können, ist jedoch mehr als fragTN
lich.
SPORT 15
Der Sonntag · 1. März 2015
Vor dem Showdown
Dreifachbestrafung im
Fußball bleibt vorerst
Für den EHC FREIBURG geht es ab nächster Woche um alles oder nichts
REGELHÜTER
Für die Eishockey-Cracks
des EHC Freiburg beginnt
kommende Woche die heiße Phase der Saison. Die
Hauptrunde der Oberliga
Süd steht vor dem Abschluss – es folgen die Playoffs, an deren Ende im Optimalfall der Aufstieg in die
DEL 2 wartet. Am heutigen
Sonntagabend, 18 Uhr, gastieren die Breisgauer zum
finalen Hauptrundenspiel
bei den Erding Gladiators.
BENJAMIN RESETZ
Es wird ernst für den Tabellenführer aus dem Breisgau: Noch
ein letztes Vorbereitungsspiel,
dann beginnt eine völlig neue
Saison für die Puckjäger aus dem
Freiburger Westen. Gebetsmühlenartig wiederholt Wölfe-Trainer Leos Sulak seit Wochen, wie
wenig aller Erfolg während der
Hauptrunde wert ist, wenn die
Leistung in den Playoffs nicht
stimmt. Dabei eroberten die
Freiburger erst vergangene Woche vorzeitig die Spitzenposition
in der Südgruppe der dritten
deutschen Eishockeyliga und
dürfen sich somit Oberligameister 2014/15 nennen.
Mit dem Erfolg einher geht
das Heimrecht in sämtlichen
Playoffrunden – maximal vier
an der Zahl –, an deren Ende das
bundesweite Halbfinale und Finale der besten Oberligisten
steht. Der Sieger der Finalrunde
steigt in die Zweite Liga auf. Illusionen ob der bisher starken
Leistungen macht man sich
beim Traditionsclub allerdings
nicht. „In der Endrunde werden
die Karten völlig neu gemischt“,
stapelt Wölfe-Kapitän Philip
Rießle, der das Team bereits im
Vorjahr durch die Aufstiegsrunde führte, tief. Damals hatten die
Freiburger den Aufstieg haarscharf verpasst. „Das bisher Erreichte ist zwar nett, im Grunde
aber wertlos. Für uns gilt es nun,
unsere beste Form zu finden.“
Welch großes Potenzial im
Wolfsrudel aus dem Breisgau
steckt, zeigte sich im Laufe der
Durfte in der regulären Saison oft mit zufriedenen Fans feiern: EHC-Kapitän Philip Rießle.
Saison immer wieder. In Bestbesetzung fegte man vor drei Wochen Verfolger EV Regensburg
(zu diesem Zeitpunkt Tabellenzweiter) mit 10:0 vom Eis. Nur
fünf Tage später unterlag man
allerdings dem Tabellensiebten
EHC Klostersee mit 1:2. „Das
macht deutlich, wie ausgeglichen unsere Liga ist“, so Leitwolf
Sulak. „Jeder kann jeden schlagen, das gilt insbesondere für die
Playoffs.“ Den Aufstieg als alleiniges Ziel festzulegen, sei vermessen, glaubt der Coach und
mahnt zur Zurückhaltung. „Wir
denken von Spiel zu Spiel, von
Runde zu Runde. Du kannst hier
in kürzester Zeit alles gewinnen
oder verlieren.“
Prunkstück des Freiburger
Spiels während der gesamten
Hauptrunde war die Defensive.
96 Gegentore in 43 Spielen bedeuten mit Abstand Ligabestwert. Aber auch im Angriff lief es
zuletzt rund. Das Ergebnis: die
zweitbeste Torausbeute der Liga
(195 Treffer). Auf eine kurze
Schwächephase in den vergangenen vier Partien (fünf Punkte),
ließen die Breisgauer am Freitag
einen souveränen 5:1-Erfolg
über den EC Bad Tölz folgen. Alle
vier Blöcke agierten dabei auf
hohem Niveau an beiden Enden
des Eises.
–
Der breiteste und
stärkste Kader
–
Objektiv betrachtet gehen die
Freiburger mit dem wohl breitesten und stärksten Kader aller
Playoffteams ins Rennen. Am
Freitag absolvierte FörderlizenzSpieler Mirko Sacher vom DELClub Schwenninger Wild Wings
sein zehntes Spiel im blau-weißroten Dress und ist somit auch in
der Endrunde spielberechtigt.
Ebenfalls Erstligaluft schnuppern derzeit die Freiburger Stürmer Steven Billich und Nikolas
Linsenmaier, die ihrerseits per
Förderlizenz für die Schwenninger auflaufen und zur Endrunde
nach Freiburg zurückkehren.
Zuvor steht für den EHC allerdings die letzte Generalprobe bei
den Erding Gladiators (Rang
zehn) am heutigen Sonntag an.
FOTO: SEEGER
Dabei plant der Trainer, auch
den Spielern, die bislang seltener
ins Spiel eingreifen durften,
mehr Eiszeit zu verschaffen.
Während das Wolfsrudel seine
Spiele bislang stets freitags und
sonntags bestritt, treten die
Clubs in den Playoffs im Zweibis Dreitagesrhythmus gegeneinander an. Wird die erste Runde noch im Best-of-Seven-Modus ausgetragen, entscheiden
sich die weiteren Runden spätestens im fünften Spiel.
Den Trainingsschwerpunkt
legte EHC-Trainer Sulak deshalb
zuletzt auf den konditionellen
Aspekt. „Wichtig wird es sein, Siege wie Niederlagen schnell abzuhaken und immer nach vorn zu
schauen“, weiß Spielführer Philip Rießle. „Wenn wir von Verletzungen verschont bleiben, haben wir aber das Potenzial, jeden
Gegner zu schlagen.“ Eine Mischung aus Nervosität und Vorfreude liegt in der Luft – das spüren alle Beteiligten, auch der Kapitän. „Wir freuen uns schon auf
diese Aufgabe. Für solche Momente lebt jeder Spieler.“
Videotechnologie wird es im
Fußball so schnell nicht geben
und auch die erhoffte StrafenRevolution ist vorerst ausgeblieben. Das für Regelfragen zuständige International Football Association Board IFAB sprach sich
am Samstag gegen eine sofortige Änderung der Dreifach-Bestrafung bei Notbremsen im
Strafraum aus.
Allerdings könnte der Bundesliga-Daueraufreger zumindest
in absehbarer Zeit modifiziert
werden: Dass der Sünder für sein
Vergehen einen Elfmeter, eine
Rote Karte und Sperre hinnehmen muss, sei „zu hart“, sagte
Patrick Nelson, Generalsekretär
des nordirischen Verbands, als
IFAB-Vertreter nach dem Treffen
in Craigavad nahe Belfast. So
müsse die automatische Sperre
überprüft werden.
Es wäre ein unerwartetes Novum: Bislang zieht ein Platzverweis automatisch zumindest
den Bann für ein Spiel nach sich,
sollte nicht die Unschuld des Täters erwiesen werden. Kritiker
hatten stattdessen erhofft, dass
der automatische Platzverweis
gekippt wird.
Die Disziplinarkommission
und die Kommission für rechtliche Angelegenheiten des Weltverbandes soll sich nun der Thematik annehmen und dem FIFAExekutivkomitee bis zu dessen
Treffen am 19. und 20. März einen Vorschlag unterbreiten. Das
als konservativ bekannte IFAB
lehnte ebenfalls ab, eine vierte
Einwechslung bei Spielen, die in
die Verlängerung gehen, einzuführen.
Auch der Antrag des niederländischen Verbands, Videotechnologie zur Unterstützung von
Schiedsrichtern zu testen, wurde
vorerst nicht angenommen. Ein
endgültiger Entschluss über diese technische Unterstützung sei
„die größte Entscheidung, seitdem Fußball gespielt wird“, sagte
FIFA-Generalsekretär
Jérôme
Valcke. Es gäbe keinen Grund zur
LANGLÄUFERIN
Stefanie Böhler aus Ibach glänzt in Falun über 30 Kilometer mit dem sechsten Platz
Mit der Norwegen-Fahne in der
Hand ließ sich Weltmeisterin
Therese Johaug schon bei der
Einfahrt ins Stadion für ihre unglaubliche Loipen-Show feiern und auch Stefanie Böhler lief mit
einem Lächeln ins Ziel. Einen Tag
nach ihrem 34. Geburtstag feierte Böhler am Samstag mit Rang
sechs im 30-Kilometer-Langlauf
das beste WM-Ergebnis ihrer
Karriere in einem Einzelrennen
und bescherte den medaillenlosen DSV-Damen einen versöhnlichen Abschluss bei den Titelkämpfen in Falun. „Es ist cool,
dass ich auch noch mal zu einer
Siegerehrung komme. Wir wissen ja gar nicht, was da unten abgeht“, sagte Böhler und verschwand flugs zur Ehrung der
ersten Sechs.
Johaug avancierte mit ihrem
dritten Titel nach Gold im Skiathlon und in der Staffel zur erfolgreichsten Teilnehmerin der
50. Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Falun. In 1:24:47,0
Stunden verwies die 26-Jährige
ihre Teamkollegin Marit Bjørgen
und Charlotte Kalla aus Schweden auf die Plätze.
Erreichte mit Rang sechs über 30 Kilometer ihr bislang bestes WM-ErFOTO: DPA
gebnis: Stefanie Böhler
Die nunmehr sechsmalige Weltmeisterin setzte sich bereits
nach etwa sieben Kilometern ab
und baute ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Ganz gemütlich
fuhr die zierliche Blondine dann
auf die Zielgerade und genoss
die Ovationen der Fans. RekordWeltmeisterin Bjørgen tauchte
erst 52,3 Sekunden nach Johaug
im Ziel auf, Kalla lag sogar gut
eineinhalb Minuten zurück. Für
die deutschen Damen hatte der
Tag mit einer schlechten Nachricht begonnen, denn Hoffnungsträgerin Nicole Fessel
musste ihren Start kurzfristig
wegen Magen-Darm-Problemen
absagen. Doch Böhler sprang in
die Bresche. „Bei einem 30er, das
hat die Vergangenheit gezeigt,
geht immer etwas. Dass ich mei-
ne beste WM-Platzierung geschafft habe, freut mich nach
dieser verkorksten WM umso
mehr. Das war ein schöner Abschluss“, stellte sie fest. 2:36,9 Minuten betrug ihr Rückstand.
WM-Neuling Victoria Carl
kam 7:39,6 Minuten nach der
Weltmeisterin als 29. ins Ziel. Die
deutschen Damen blieben damit wie schon vor zwei Jahren in
Val di Fiemme ohne Edelmetall.
„Wir wollten eine Medaille bei
dieser WM, wir haben sie nicht.
Das muss man selbstkritisch eingestehen“, resümierte Bundestrainer Frank Ullrich.
Er ist um seine Aufgabe nicht
zu beneiden. Claudia Nystad beendet ihre Karriere definitiv, und
auch Böhler deutete nach ihrem
couragierten Rennen Rücktrittsabsichten an. „Ob nach der Saison Schluss ist, kann ich jetzt
nicht beantworten. Das hat auch
nichts mit dem Sport, sondern
privaten Dingen zu tun“, sagte
sie. Ullrich hofft auch künftig
auf seine Leistungsträgerinnen:
„Wir brauchen Nicole und Steffi
als Schutzschilder für den NachDPA
wuchs.“
Eile, betonte der Franzose.
Zunächst brauche es mehr Informationen, um über solch ein
Experiment entscheiden zu können, erklärte das IFAB. Bei der Sitzung hatte das Gremium zum
Thema Videobeweis auch Ratschläge seiner beiden neuen Beratungsgruppen gehört. Kurz
vor der WM 2014 in Brasilien hatte sich FIFA-Präsident Joseph
Blatter überraschend erstmals
für die Einführung des Videobeweises ausgesprochen. In den
Niederlanden hatte es zuletzt
Tests gegeben, in denen Unparteiische an einem Bildschirm
den Schiedsrichtern Hinweise
geben konnten. In offiziellen
Partien ist dies nun aber weiter
nicht erlaubt.
Im unterklassigen Fußball gewährt das IFAB die Möglichkeit,
nach einer Auswechslung wieder
ins Spiel zurückzukehren. Jeweils die nationalen Verbände
können solche Wechsel nun einführen. Das IFAB besteht aus vier
Vertretern des Weltverbands
FIFA sowie Entsandten der Nationalverbände Englands, Schottlands, Nordirlands und aus
Wales. Änderungen können nur
mit Mehrheit von drei Vierteln
erzielt werden
DPA
Es bleibt bei der Dreifachbestrafung bei Notbremsen im Strafraum.
FOTO: DPA
KURZ GEFASST
RODELN
Johaug stürmt zum drittenWM-Gold
gegen große Änderungen
Eitberger holt EM-Titel
Rodlerin Dajana Eitberger hat beim Saisonfinale in Sotschi
ihren ersten Weltcupsieg und zugleich den EM-Titel gefeiert.
Die 24 Jahre alte Thüringerin setzte sich vor Weltmeisterin
Natalie Geisenberger und Tatjana Iwanowa (Russland) durch.
Geisenberger stand schon vorher als Weltcup-Gesamtsiegerin
fest. Zuvor waren die Doppelsitzer Tobias Wendl/Tobias Arlt
zu ihrem ersten EM-Gold gefahren, Teamkollegen Toni Eggert/Sascha Benecken machten mit Rang sieben den Triumph
im Weltcup-Gesamtklassement klar.
DPA
EISSCHNELLLAUF
Hesse steuert aufTop-Ten-Platz
Judith Hesse steuert bei den Sprint-Weltmeisterschaften der
Eisschnellläufer auf ihre erste Top-10-Platzierung zu. Bei Halbzeit
der Titelkämpfe im kasachischen Astana rangiert die 32-jährige
Erfurterin mit 76,925 Punkten auf Platz neun. Nach Rang fünf
über 500 Meter (38,24 Sekunden) ließ sie über die doppelte
Distanz Rang neun in 1:17,37 Minuten folgen.
DPA
BASKETBALL
Schröder gewinnt mit Atlanta Hawks
Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA den dritten Sieg in Serie gefeiert.
Das beste Ostküsten-Team gewann gegen die Orlando Magic
mit 95:88. Allerdings erwischte Schröder nicht seinen besten
Tag: Er stand 14 Minuten auf dem Parkett, traf bei acht Versuchen
aber nur mit einem Drei-Punkte-Wurf.
DPA
www.villa-freiburg.de
Die Top-Adresse im Breisgau
7 internationale erotische Topgirls (ab 18)
erwarten dich exklusiv, stilvoll und sehr diskret
Haslacherstr. 21 A • Tel. 07 61-4 59 97 57
BZ Karten-Service
badische-zeitung.de/events
Oder Sie buchen Ihre Karten
unter 0761 / 496-88 88.
Der Sonntag
Kultur
1.März2015
NEUE TONTRÄGER
KENNY WHEELER
Der großeWeber
U
nd sofort ist er wieder da,
dieser Sound, sein ansatzlos leichtes, trippelndes Schweben, die Töne nie
schlicht heraus und doch wie
schimmernde
Perlen auf einer
Linie, gedehnt
und nicht dingfest
zu machen: Kenny Wheeler hat
sich am Flügelhorn 60 Jahre lang
den Platz im JazzOlymp verdient,
der ihm im September zugeteilt wurde. Dieses
Jahr wäre der kanadische Wahlengländer 85 geworden, und
ECM hat seinen letzten Besuch
im Studio nun posthum herausgebracht: „Songs for Quintet“ beginnt mit einer Gitarre,
wie sie John Abercrombie spielen könnte, auch John Paricelli
versteht sich auf diese offenen,
schwebenden Akkorde, die dennoch schreiten. Dass man
Wheeler seine schwere Krankheit anhört, er Töne und Kraft
reduziert und das Fragile
manchmal brüchig wirkt, lässt
sich zwar nicht leugnen. Doch
er zeigt sich noch einmal als
großer Komponist und Ensemblemusiker. Mit seinem langjährigen Partner Stan Sulzmann am Tenorsax spielt
Wheeler die Themen oft unisono an, bevor beide auf ganz anderen Wegen weitergehen – der
eine als Solist, der andere oft
mit dem Kontrapunkt. Das
bringt schon der erwähnte Opener „Seventy-Six“, deutlicher
aber „Old time“, in das Sulzmann bluesig hineinboppt,
Bass und Drums Spannung für
ein melismatisches Thema aufbauen, zu dem Wheeler hinzustößt, bis Salzmanns Blues dem
ostinaten Bass
folgt. „Sly Eyes“
verblüfft nach
ZapfenstreichSnare als unverhoffter Tango, fast
ein Mitsingstück.
Im kurzen, freien
„1076“ darf Parricellis Gitarre mal grob sägen,
während „Canter 1“ als Bass-Meditation beginnt, dann aber
dem Titel entsprechend leichten Galopp aufnimmt und sich
ein klar gegliedertes Thema
auftut. Stärker geblasen wäre
das ein Fetzer, doch nur Sulzmann und ein Beckentrippeln
geben dem inneren Drive nach.
An den Schluss setzt Wheeler
mit „Nonetheless“ vom unerreichten „Angel Song“ (1996) eine Klammer. Chris Laurence
folgt zwar Dave Holland, doch
sein Bass drängt stärker, und
das ganze Gewebe ist nicht wie
das dünne, im Wind schwebende Netz des Originals, es geht
geradliniger und direkter voran. Dennoch zeigt Wheeler wie
im ganzen Abschiedsgig seine
enorme Flexibilität und eine
traumhafte Leichtigkeit der
komplexen Linien, ohne die der
Jazz ärmer ist. RENÉ ZIPPERLEN
> KENNY WHEELER „Songs for
Quintet“, ECM.
KURZ GEFASST
LESUNGEN
Von der Arbeit der Literaturübersetzer
Kommendes Wochenende treffen sich deutschsprachige
Literaturübersetzer in Freiburg. Dazu gibt es ein interessantes
Veranstaltungsprogramm: Am Freitag, 6. März, um 18.30 Uhr
lesen Martina Hasse, Stefanie Jacobs und Ulrike Becker in der
Passage 46 (Bertoldstraße 46) Texte von Mo Yan, Miranda July
und Tim Parks. Um 20.30 Uhr lesen im Stadttheater Schauspieler
aus Vladimir Sorokins „Telluria“, anschließend berichten Übersetzer von der großen Herausforderung, das Werk ins Deutsche
zu übertragen. Und am Sonntag, 8. März, gibt es um 11 Uhr
im Theater Freiburg eine Lesung und ein Gespräch über Mark
Twain mit seinem Übersetzer Hans-Christian Oeser.
DS
BZ Karten-Service
badische-zeitung.de/events
Mädchenfest aus Japan
Solche Puppen kommen auf den
Tisch,wenn am 3. März das Japanische Mädchenfest gefeiertwird. Außerdemwird mit Shiitakeund LotusSEITE 19
wurzeln gekocht.
Oder Sie wählen Ihren
Lieblingsplatz gleich vor Ort
in allen BZ-Geschäftsstellen.
Ein unverzeihliches Ende
MARTIN SUTER
liest aus einem atemberaubendem Thriller, der einen großen Fehler hat
„Montecristo“, Martin Suters atemberaubender Verschwörungsthriller über
einen Schweizer Finanzskandal, aus dem der Autor
am Freitag im Freiburger
Paulussaal liest, ist ein großartiger Roman – vorausgesetzt, man liest ihn nicht
zu Ende.
STEFAN VOLK
„Traue niemandem.“ Als der
Schweizer Wirtschaftsjournalist
Max Gantmann diese Videobotschaft mit dem „Akte X“-Credo
überbringt, ist er bereits tot. In
seiner Zürcher Wohnung war unter ungeklärten Umständen ein
Feuer ausgebrochen. Gerichtet
ist seine Warnung aus dem Grab
an einen befreundeten Fernsehreporter. Der Enddreißiger Jonas
Brand, ein recht erfolgreicher,
obgleich nur halbherziger Boulevardjournalist, fungiert als
Hauptfigur in Martin Suters
„Montecristo“.
Mit Brand präsentiert der 67jährige Schweizer Krimiautor einen Helden, der ähnlich wie sein
adliger Seriendetektiv Johann
Friedrich von Allmen regelmäßig in der Welt der Schönen und
Reichen zu Gast ist. Ansonsten
aber hat der schillernde Lebemann Allmen wenig gemein mit
dem bodenständigen Brand, der
viel lieber Kinoregisseur wäre
und seit Jahren ein Drehbuch zu
einem modernen Grafen von
Monte Christo mit sich herumschleppt. Einen so durchschnittlichen Krimihelden hat sich lange keiner mehr zugetraut. Weil
Suter aber filigran formuliert
und seinen Jedermann-Halbpromi in eine großangelegte Ver-
Martin Suter lässt seinen Helden in eine großangelegte Verschwörung
hineinschlittern.
FOTO: DPA
schwörung
hineinschlittern
lässt, entwickelt sich der mittelmäßige Klatschreporter zur perfekten Identifikationsfigur.
Zufällig wird Brand im Intercity nach Basel Zeuge eines „Personenschadens“. Zufällig entdeckt
er später zwei Hundertfrankenscheine mit identischer Seriennummer. Beide nachweislich
echt. Da es das eigentlich gar
nicht geben dürfte, wittert er ei-
ne brand-heiße Story. Dass die
merkwürdigen Zufälle zusammenhängen, ist längst klar, ehe
das auch Jonas Brand und Max
Gantmann ahnen. Suter spielt
raffiniert mit solchen „Suspense“-Effekten, die Hitchcock
einst mit dem berühmten Beispiel von der tickenden Bombe
unterm Tisch veranschaulichte.
Während Brand einem gigantischen Bankenskandal auf der
Spur ist, zündet Suter eine ganze
Reihe solcher anfangs nur für
den Leser erkennbaren Bomben.
Gleichzeitig jongliert er derart
versiert mit Anspielungen und
nur scheinbaren (?) Zufällen aus
dem Repertoire eines Verschwörungsthrillers, dass man das
Buch kaum noch aus der Hand
legen mag.
„Montecristo“ erweist sich als
echter Pageturner. Abwechslungs- und temporeich. Leichte
Schwächen sieht man da gerne
nach. Dass Suter bisweilen so
szenisch schreibt, als würde
auch er lieber einen Film drehen? Passt doch irgendwie. Dass
die auf sinnlich getrimmte Liebesgeschichte zwischen Jonas
und der PR-Agentin Marina Ruiz
arg klischeehaft gerät? Geschenkt! Dass ausgerechnet die
unglaubwürdigsten
Zufälle
nicht
aufgelöst
werden?
Schwamm drüber!
Unverzeihlich aber bleibt, was
Martin Suter am Ende mit seinem Roman anstellt. Völlig unmotiviert wischt er seine bis dahin so sorgfältig aufgebaute Dramaturgie beiseite. Jedes Schlussszenario, das einem beim Lesen
durch den Kopf geistert, wäre
besser gewesen, als das, was einem Suter da vorsetzt. Ach, wäre
dieser so lange mitreißende, unterhaltsame Roman doch schon
von Anfang an derart trivial und
abstrus gewesen wie die letzten
fünfundzwanzig Seiten! Man
hätte den Schund gleich in die
Ecke pfeffern können und sich
eine gewaltige Enttäuschung erspart.
> MARTIN
SUTER, Montecristo,
Diogenes Verlag, 23,90 Euro.
LESUNG: Freitag, 6. März, 20 Uhr,
Freiburg, Paulussaal, Dreisamstraße 3.
„Ich wünschte, ich hätte Krebs“
Julianne Moore brilliert in STILL ALICE als eine an Alzheimer erkrankte Wissenschaftlerin
Hollywood liebt Helden. Aber
wenn es um Auszeichnungen
geht, sind die geistig oder körperlich gebrochenen Figuren an
der Reihe. Im Falle des Filmes
„Still Alice“, der am Donnerstag
in die Kinos kommt, ist dies vollkommen verdient – Julianne
Moore brilliert als an Alzheimer
erkrankte Wissenschaftlerin.
„Ich wünschte ich hätte Krebs“,
sagt Alice Howland (Julianne
Moore) im Film unvermittelt.
Der Satz trifft den Zuschauer direkt in die Magengrube. Doch
dann erklärt sie sich. Als Krebspatientin würde sie sich nicht
schämen müssen, Mitgefühl bekommen anstatt zunehmend
wie ein kleines Kind behandelt
zu werden. Vor allem aber – und
das muss Alice an dieser Stelle
der Handlung gar nicht mehr
aussprechen – würde sie dann
eher körperlich als geistig abbauen.
Der Geist, die Kunst sich auszudrücken und zu analysieren,
ist es, was die Linguistikprofessorin antreibt. Sie forscht und
lehrt mit Leidenschaft, geht auf
Vortragsreisen, und wenn sie
mal abschalten will, strebt sie bei
der „Scrabble“-Wörtersuche auf
ihrem
Smartphone
nach
Höchstpunktzahlen. Dies alles
beginnt sich zu ändern, als Alice
beim Joggen durch das ihr vertraute Stadtviertel plötzlich
nicht mehr weiß, wo sie ist. Weitere Erinnerungslücken kommen hinzu, bis ihr ein Arzt
schließlich die schockierende
Diagnose stellt: Sie leidet obwohl
erst in den frühen 50ern an einer
seltenen Form von Alzheimer.
Dass dies nicht früher aufgefallen ist, könnte ausgerechnet an
ihrem Intellekt liegen, der ihr zunächst geholfen hat, die ersten
Ausfälle zu kompensieren.
Schlimmer noch: Die Krankheit ist vererblich. Alice hat nicht
nur drei Kinder, die Älteste plant
auch noch gerade, selber ein
Kind zu bekommen. Die Fallhöhe ist also enorm, wobei Kritiker
angemerkt haben, dass es hier eine wohlhabende weiße Familie
treffe. Das mag zwar die Pflegesituation etwas einfacher machen,
an der emotionalen Belastung
ändert es wenig. Besonders
nachdrücklich ist diese bei John
Julianne Moore erhielt für „Still
Alice“ einen Oscar.
FOTO: ZVG
dia, die sich als Schauspielerin
durchschlägt, anstatt, wie Mantra-mäßig von der Mutter angemahnt, erstmal „was Ordentliches zu studieren“. Kristen Stewart beweist hier erneut, dass sie
sich von ihrer „Twilight“-Vergangenheit lösen kann und als
Schauspielerin ernst genommen werden will. Die strengere
Schwester Anna (Kate Bosworth)
bietet einen starken Kontrast
zum Freigeist Lydia, während
Bruder Tom (Hunter Parrish)
eher eine kleine Rolle spielt.
So intensiv Moore in ihrer Rolle aufgeht, so zurückhaltend ist
der Film weitgehend inszeniert.
Das mag dem akademischen Milieu des Familienhaushalts entsprechen, an Eindringlichkeit
büßt der Film dadurch nicht ein.
In erster Linie ist er aber ein Vehikel für Moore, die bereits für ihre
früheren vier Nominierungen
den Oscar verdient hätte und
nun völlig zu Recht als beste
Hauptdarstellerin ausgezeichnet wurde.
STEFAN ROTHER
Howland (Alec Baldwin) zu spüren: Er ist ebenfalls ein angesehener Wissenschaftler, und der
gemeinsame Ehrgeiz war sicher
eines der Fundamente der Beziehung. Nunversucht er einerseits,
sich um seine Frau zu kümmern,
tut sich andererseits aber schwer
damit, dafür bei der Karriere
ganz zurückzustecken.
Ebenfalls komplex ist die Be- > STILL ALICE, Bundesstart am
ziehung zur jüngsten Tochter Ly- Donnerstag
KULTUR IN DER REGION 17
Der Sonntag · 1. März 2015
So funky wie möglich
Gründlicher als
alle Videokunst
Die ganz große Vielfalt: BETWEEN THE BEATS bringt neue Musik nach Lörrach
Morgens müde, abends
wach? Laing bringen das
unausgesprochene Motto
des Lörracher Festivals auf
die Bühne. Kräfte schonen
für eine lange Nacht lohnt
sich, immerhin gibt es einiges zu entdecken, IndieRock aus Estland, Clubmusik aus Berlin und vielleicht
England nächsten Star.
PASCAL CAMES
TAG 1 Dass neue Musik ist so
spannend wie sexy sein kann,
zeigt Between The Beats gleich
am ersten Abend mit Only Real.
Wem? Das Internet hilft nicht
viel weiter, denn mit „only“ und
„real“ finden sich Millionen beliebige Seiten, aber eben nicht
die Nadel im Heuhaufen. Erst
mit dem Zusatz „Band“ kommt
man weiter, und siehe da, es
muss sich um einen absoluten
Newcomer aus England handeln,
dessen Musik aktuell sehr angesehen ist. Only Real ist das Bedroom Projekt des Londoners Niall Galvin, Anfang 20, nie ohne
Schirmkappe und neben skaten,
„South Park“, „King of the Hill“
und abhängen im Alleingang
ziemlich coole Musik macht.
Und das klingt definitiv groß
und großartig, handelt es sich
doch um eine Art Mash up aus
geschniegeltem Pop mit ganz
zuckrigen Gesängen und Melodien, die das Zeugs zur Hymne
haben. Zu seinen ersten Großtaten gehören die Minihits „Cadillac Girl“ und „Get It On“, hier mit
Gitarren, die sich anhören, als
hätte man einem Bluesmusiker
den Blues verboten, aber nicht
das Feeling. Als weitere Referenz
werden aus Velvet Underground
und The Durutti Column genannt, auch das stoische Element von New Order findet sich,
oder – ganz neu – das quirlige
Element eines Mac Demarco,
auch so ein junger Typ, der mit
den Hufen scharrt, Gitarre spielt,
umwerfende Melodien komponiert und etwas gegen den Strich
gebürstet ist.
Natürlich kennt der Londoner
seine Einflüsse, aber wichtig ist
ihm, „so funky wie möglich“ zu
spielen. Von Only Real gibt es bislang eine EP („Days In The City“)
mit vier Songs und bald ein ganzes Album. Das erst im April erscheinende „Jerk At The End Of
The Line“ wurde von Ben Allen
(Deerhunter, Animal Collective,
Solange) produziert, sodass eine
Selbst ernannte Mädchenband, die sich den Mechanismen der Branche
selbstbewusst entzieht: Laing kommen am Samstag nach Lörrach.
gewisse Aufmerksamkeit schon
garantiert ist. Wie groß das Standing des Briten ist, lässt sich bei
Amazon ablesen. Die neue CD
kostet aktuell über 20 Euro, die
Vinyl LP ist jetzt schon für fast
60 Euro zu haben. Da Niall Galvin am Donnerstag als letzter
spielt, haben Pond aus Australien mit ihrem bunten Nachklang
der späten 60er-Jahre und das
etwas versponnene Hamburger
Geschwister-Duo Hundred eine
gute Chance, wahrgenommen
zu werden. Vielleicht gibt es
auch das Only-Real-Debüt etwas
günstiger am MerchandiseStand?
TAG 2 Der elektronische Freitag
des Festivals startet mit dem
Wahlberliner Kid Simius alias
José Antonio García Soler, der für
einige Überraschungen gut ist.
Kid Simius ist Spezialist für lässige Clubmusik, auf denen sich
prima die Zeit verträumen lässt
und für nervöse Surfmusik, die
er mit analogen Instrumenten
einspielt. Dass der Spezi des Berliner HipHop-Stars Marteria
(Keyboard, Produktion) hier und
jetzt und solo ganz anders Musik
macht, spricht für ihn. Kid Simius soll sogar eine Punkvergangenheit haben. Mal sehen, was
sonst noch in der Wundertüte
des Kid Simius ist?
Dem ebenfalls in Berlin beheimaten Duo The/Das gehört defintiv der Abend, obwohl nicht
Headliner. Das Duo ist ein Nebenprojekt der Band Bodi Bill
(Elektronic, Pop) und überlegt
sich derzeit, ob es nicht wieder
als Quartett (so waren sie in England und Frankreich auf Tour)
weitermachen soll. Es ist also alles im Fluss, was sich an der Musik gut heraushören lässt. Dem
Debüt „Freezer“ wurden schon
einige Denkmäler erbaut, die
Spex meint auf ihre gewohnt launige Art: „verpeilt, emotional, daneben“ und erkennt „eine klassische Albumdramaturgie mit
Spannungsbogen“. Markant ist
Fabian Fenks Stimme, die nicht
wirklich heavy ist, aber doch wieder stark genug, um dem pluckernden Sound genügend Sensibilität und Seele zu geben –
und das gibt der Musik den entscheidenden Kick. Auf der einen
Seite marschiert der Beat von
Anton K. geradeaus, und so
schleicht, tänzelt und wispert
dank der Vocals eine Melancholie mit, wie sie so viele große
Dancefloor- und Clubhits haben.
Dass der Abend dann mit
nicht allzu harter, aber in Sachen
Rhythmus erstklassiger Rockmusik abgefackelt wird, spricht
für das Festival. BRNS (sprich
Brains) stammen aus Brüssel
und haben schon über 200 Konzerte gegeben, unter anderem
im Vorprogramm von Django
Django. Wer bei The/Das schon
getanzt hat, wird wohl bei BRNS
weitermachen. Immer weiter,
bis zur klassischen Zugabe.
100 Jahre GRAFISCHE SAMMLUNG im Kunsthaus Zürich
ironisch, wenn eine „Mädchenband“ ihr Konzept selbst verwirklicht und nicht wie Marionetten eines Puppenspielers
agiert? Die Girlgroups aus der
Ära Motown hatten wenig Eigenes. Kleidung, Stil und Songs bestimmte der Labelchef. Laing
sind da anders, hier sagt Nicola
Rust als Leadsängerin, Songwriterin und Produzentin was geht
und was nicht. Laing bezeichnen
sich gerne als „Do-it-yourselfBand“, was für Rusts Kreativität
spricht. Bescheiden gibt sie zu,
dass sie nicht aus dem „Umfeld
von professionellen Musikern“
kommt. Aber sie weiß mit reduzierten Mitteln Musik zu machen. Und sie hat Witz. Auf „Safari“ singt sie, „Ich kenn ’nen Fuchs
und ’n Faultier, ich kenn ’nen
Schoßhund und ’nen Dinosaurier“ – und logisch, sie meint damit die Männer. „Manche sind
leicht in der Pflege, manche kosten Kraft, manche mögen ihr Gehege, manche brauchen Platz.“
An anderer Stelle wird der alltägliche Wahn des Perfektionismus
aufs Korn genommen. „Zeig deine Muskeln, zeig, dass nichts an
dir hängt“. Laing klingen wie eine
schmissige Version von Kraftwerk, eine gut ausbaldowerte
Melange aus Techno, NDW, ItaloDisco und ganz viel Party. Dass
sie den Abend beginnen, macht
es schwer für Team Me und die
Headliner Carnival Youth mit ihrem tanzbaren Indie-Rock. Aber
sie werden es wohl schaffen.
Es ist ein unermesslicher Besitz,
den es heute zu bewahren, zu erweitern und in Teilen immer
wieder zu zeigen gilt: Auf 95 000
Blätter ist er angewachsen, davon 37 000 Zeichnungen, in denen die europäische Kunstgeschichte ab dem 16. Jahrhundert
bis heute dokumentiert ist.
Die Anfänge der Geschichte
des Hauses, dieser heute „respektablen Institution im europäischen Raum“ (Bernhard von
Waldkirch), waren bescheiden.
1787 trafen sich regelmäßig befreundete Amateurkünstler zur
Donnerstag-Gesellschaft
und
legten Zeichnungen und Aquarelle in ein Malerbuch. Durch
Schenkungen und Legate wuchs
diese Sammlung im 19. Jahrhundert kräftig und führte schließlich 1915 zum ersten Zeichnungs- und Grafikinventar und
zugleich zum Beginn der professionellen Sammlungs- und Ausstellungstätigkeit.
Von ihr geben nun die Meisterzeichnungen Zeugnis, die Kurator von Waldkirch thematisch
geordnet in fünf Abteilungen
präsentiert. Dürer und die alten
Schweizer machen den Anfang,
es folgen die niederländischen
und italienischen Meister, eine
Übersicht über das 18. und 19.
Jahrhundert schließt sich an und
führt im großen Saal hinter dem
Museumsshop zu den Zeichnungen aus dem 20. und 21. Jahrhundert.
Wer sich einen umfassenden
> BETWEEN THE BEATS Mehr In- Überblick über die zeichnerische
Vielfalt unserer unmittelbaren
formationen im Kasten links
Vergangenheit und Gegenwart
verschaffen will, wird hier fündig und dabei freudig zur Kenntnis nehmen, dass gute Zeichnungen unsere Welt genauer
und gründlicher erfassen als alle
Videokunst.
Als Beispiel für diese Behauptung sei Marc Bauers und Christine Abbts „Nimbus der Verfehlung“ genannt, eine Serie von 24
Zeichnungen, 26 Textprints und
einem Ölbild, die die Irrwege von
Martin Heidegger, Carl Schmitt,
Gottfried Benn und Ernst Jünger
in den Jahren der NS-Zeit verfolgt.
NIKOLAUS CYBINSKI
> MEISTERZEICHNUNGEN – 100
Jahre Grafische Sammlung. Kunsthaus Zürich. Bis 19. April 2015. Der
Katalog kostet 55 Franken.
Die Verzweiflung des Künstlers
„vor der Größe der Antike“ thematisiert diese Zeichnung von Johann Heinrich Füssli. FOTO: ZVG
TAG 3 Was bekommt man, wenn
man etwas sehr sehr Altes mit etwas weniger Altem kreuzt? Möglicherweise ist das Ergebnis etwas sehr zeitgemäßes, wie im
Falle der Berliner Band Laing. Die
„Band“ besteht aus drei Sängerinnen und einer Tänzerin, treibende Kraft ist Nicola Rost. Laing
ist nach dem Mädchenname ihrer Mutter benannt, und der
größte Hit ist ein Remake eines
alten Swing-Schlagers (Trude
Herr „Morgens bin ich immer
müde“ von 1960) im Stil der
NDW. Was damals, als Rock’n’Roll
schon groß war, sehr brav rüber
kam, wird heute zackig und taff
interpretiert.
Das Berliner Quartett wird oft
und gerne mit den Mädchenbands der 60er-Jahre verglichen.
Wie diese tragen sie ein einheitliches Bühnenoutfit. Für die Wochenzeitung Die Zeit sind sie darHeimlicher Headliner am Freitag ist das Duo The/Das mit pluckernden um ein „ironisches Update der
Sounds und starken Vocals. „Verpeilt, emotional, daneben“, urteilt das Supremes“. Das hört sich zuMagazin Spex.
FTOS: ZVG nächst gut an, aber was ist daran
Stellenspezial
Gesundheit & Soziales
Die BZ Extra Redaktion widmet sich dem Arbeitsmarkt
und den Berufsfeldern in der Gesundheits- und Sozialbranche. Ein optimales Umfeld im großen Stellenmarkt
der Badischen Zeitung für Ihre Jobangebote.
Anzeigenschluss: Dienstag, 3. März 2015
Erscheinungstermin: Samstag, 7. März 2015
Information und Buchung über Ihre/n
Mediaberater/in oder unter Tel.: 0761/496-4106
18 KULTUR IN DER REGION
NEUE TONTRÄGER
NOEL GALLAGHERS HIGH FLYING BIRDS
Ein Nostalgiker
K
eine Frage, Noel Gallagher
ist das Alphatier der britischen Musikszene. In der
Oasis-Blütephase hatte sein
Sound den musikalischen Zeitgeist definiert.
Doch die OasisZeiten sind lange
vorbei. Während
Bruder Liam seine erfolglose
Band Beady Eye
gerade auf der
Rock-Müllkippe
entsorgt hat, gilt
eine Veröffentlichung von Noel
immer noch als einer der wichtigsten Termine im Musikjahr.
Doch was kann der inzwischen
47-jährige Godfather of Britpop
2015 musikalisch noch beisteuern? „Chasing Yesterday“, das
Noel sowohl komplett komponiert als auch produziert hat, ist
reichhaltiger instrumentiert
als der Vorgänger, gewohnt
emotional in den Refrains und
wirkt insgesamt sehr reif. Gute
Melodien schüttelt ein Noel
Gallagher immer noch im
Schlaf aus dem Ärmel. Doch
hätte es dem Album gut getan,
wenn der „Chief“ sich seine eigene Kritik zu Herzen genommen hätte. Jüngst hatte er moniert, dass der heutigen Musiker-Generation die „working
class rage“, die Wut der Arbeiterklasse, abhanden gekommen
sei. So ist es bezeichnend, dass
dieses spezielle Moment ausgerechnet beim Song „Lock all the
Doors“ zum
Vorschein
kommt.
Schroffer,
leicht überdrehter Gitarrensound,
der einen dazu animiert,
die Faust in
die Höhe zu
reißen und
sich ein Bier zu öffnen. Kein
Wunder, Gallagher hatte den
Song 1992 eigentlich für Oasis
geschrieben. Dass er sich jetzt
auf dem neuen Album wiederfindet, kommt nicht von ungefähr. Musikalisch ist das Großmaul aus Manchester ein Nostalgiker, und Aufbrüche ins
Neue, wie „Ballad of the Mighty
I“ bleiben auf halber Strecke stecken. Das klingt immer noch
gut, aber reißt niemanden
mehr vom Hocker. Dann doch
lieber das Original einlegen –
mit Working-Class-Wut und Liam.
SVEN MEYER
> NOEL GALLAGHER'S HIGH
FLYING BIRDS, Chasing Yesterday, Sour Mash/CM
KURZ GEFASST
BADENWEILER
Glut und Glanz
Werke von drei der größten Vertreter der russischen literarischen
und musikalischen Moderne sind am Freitag, dem 6. März,
20.15 Uhr, im Kurhaus Badenweiler in einer poetisch-pianistischen Collage erlebbar. Titel des Poesie- und Konzertabends:
„Es weht von Glut und Glanz ein Sturm“. Der symbolistische
Dichter Alexander Blok, der wortgewaltige Futurist Wladimir
Majakowski und der Komponist Sergej Prokofjew erwecken
ein künstlerisches Russland, das vor 100 Jahren voller Hoffnungen und Visionskraft war. Aus ihren Werken haben der
Pianist Andrej Iwanowitsch und der Schauspieler Jürgen Reitz
haben den Programmabend zusammen mit der Theaterkünstlerin Erica Risch entwickelt. Veranstalter sind das Literarische
Museum „Tschechow-Salon“ Badenweiler und die TschechowDS
Gesellschaft. Eintritt 18 Euro, für Mitglieder 15 Euro.
Der Sonntag · 1. März 2015
Natur gegen Konventionen
Die IMMORALISTEN inszenieren Federico García Lorcas Drama Bernarda Albas Haus
Was geschieht mit Menschen, wenn sie jede Form
von Leidenschaft bedingungslos einer gesellschaftlichen Norm unterordnen
müssen? Dieser Frage gehen die Immoralisten mit
ihrem neuen Stück „Bernarda Albas Haus“ von Federico García Lorca auf den
Grund, welches am Samstag, 7. März, Premiere feiert.
RALF STRITTMATTER
Normalerweise versehen die Immoralisten Theaterstücke gerne
mit ihrem Stempel – jüngst geschehen mit dem als Science-Fiction-Thriller inszenierten Klassiker „Emilia Galotti“ von Lessing.
Dies sei bei ihrem neuen Stück
„Bernarda Albas Haus“ nicht
möglich gewesen, erzählt Regisseur Manuel Kreitmeier. Auch
diesmal habe er sich seine Gedanken über eine Verfremdung
gemacht, habe sich schließlich
aber doch an den „knallharten
Realismus“ von García Lorca gehalten. Schon die Requisiten verdeutlichen das: Kein aufwendig
gestaltetes Bühnenbild, sondern
einfaches zeitgemäßes Mobiliar
– eine lange Holztafel mit sechs
Stühlen, der Perserteppich, das
alte Röhrenradio, die Holzvitrine
oder die Ikone der Jungfrau Maria mit dem Jesuskind – das den
Zuschauer authentisch in die
Bilderwelt des Autors in Granada
zu Beginn des 20. Jahrhunderts
versetzen soll.
Eine Besonderheit: Florian
Wetter, Hauptdarsteller und
Mitinhaber des Theaters, hat die
Vorlage selbst ins Deutsche
übersetzt. „García Lorca war Lyriker“, erklärt Kreitmeier. Dadurch
hätten seine Dramen eine immense Sprachgewalt. Bestehende Übersetzungen würden dem
nicht gerecht. Wetters Übersetzung sei zwar nicht so „flott“, aufgrund der sprachlichen Brutalität aber viel näher am Originaltext als etwa die Übersetzung
Eine Frau, die ihre Töchter quasi einer Isolation aussetzt: Florian Wetter
spielt die Rolle der Bernarda Alba.
FOTO: ZVG
von Hans Magnus Enzensberger.
Das Stück handelt von der 60jährigen Bernarda Alba, gespielt
von Florian Wetter, die mit ihrer
Mutter, fünf Töchtern und zwei
Mägden ein Haus bewohnt. Alba
hat für sich den Anspruch erhoben, „die Anständigste von Allen“ zu sein. Stets auf das Ansehen und die äußere Meinung bedacht, ist sie weder in der Lage, situativ abzuwägen noch von
ihrer Idealvorstellung abzuweichen. Nach dem Tod ihres Mannes verhängt Bernarda Alba über
ihre Familie gemäß den bestehenden Konventionen eine
Trauerzeit von acht Jahren. Für
die Töchter kommt die Entscheidung der Mutter einer Isolation
gleich. Allein die älteste Tochter
hat durch ihre bevorstehende
Hochzeit mit Pepe el Romano
die Chance, diesem Gefängnis zu
entkommen. Mit dem Mann beginnt aber auch die Tragödie:
Der zukünftige Bräutigam heiratet zwar die viel ältere Angustias
aufgrund ihres Wohlstands, liebt
WENN STERNE REDEN KÖNNTEN
des nichts
Siegerin Teil
im Wett- neunten
anderes,
Buchkampf
stabens bloß
Gelände, Fluss in Nase des
Gebiet
Spanien Elefanten
Liebe: Die Gefühle scheinen
jetzt ihre eigene Sprache zu
sprechen. Beruf: Als aktives
Sternzeichen stehen Sie ständig unter
Strom. Allgemein: Mit Überzeugungskraft werden Sie wieder Herr der Lage.
STIER
Liebe: Sie müssen mehr Wert
auf eine ehrliche Partnerschaft
legen. Beruf: Eine Beförderung
liegt derzeit im Bereich des Möglichen.
Allgemein: Die Zeit der Veränderung
scheint nun gekommen zu sein.
ZWILLINGE
Liebe: So nah und doch so fern?
Sie sehnen sich nach Vertrautheit. Beruf: Legen Sie sich nicht
zu starr auf einen Standpunkt fest. Allgemein: Helfen Sie einem Mitmenschen in
uneigennütziger Weise.
KREBS
Liebe: Achten Sie ganz allgemein mehr auf die feinen Zwischentöne. Beruf: Hüten Sie
sich davor, in der Gerüchteküche mitzumischen. Allgemein: Am besten die Freizeit mit netten Freunden verbringen.
LÖWE
Liebe: Der Gedanke an eine Begegnung versetzt Sie in Hochstimmung. Beruf: Konkurrenz
belebt das Geschäft, und zwar im besten
Sinn. Allgemein: Eine Situation können
nur Sie allein zum Guten wenden.
JUNGFRAU
Liebe: Für gemeinsame Unternehmungen fehlt Ihnen einfach die Zeit. Beruf: Eine
mündliche Zusage muss unbedingt eingehalten werden. Allgemein: Eine unangenehme Begegnung muss durchgestanden werden.
WAAGE
Liebe: Vermeiden Sie alles, was
nach einem Vorwurf klingen
könnte. Beruf: Es warten interessante Aufgaben am Arbeitsplatz auf
Sie. Allgemein: Vorsicht! Nicht auf eine
falsche Fährte locken lassen.
SKORPION
Liebe: Zögern Sie nicht, wenn
es gilt, ein Treffen zu vereinbaren. Beruf: Eine innere Hemmung erschwert Ihr zielstrebiges Handeln. Allgemein: Ihre Fantasie muss auf
die Realität abgestimmt werden.
SCHÜTZE
Liebe: Freuen Sie sich! Diese
Woche verspricht traumhafte
Momente. Beruf: Ein paar Ruhephasen bringen Ihnen die nötige Motivation. Allgemein: Bedenken, die Sie verspüren, sind durchaus berechtigt.
Verkehrsmittel
(Kurzw.)
Zeichen
für
Thoron
böse,
schlimm
Farbton
Werk
eines
Künstlers
karierter
Textilstoff
Tel. 0761/ 88 59 6 -14
www.jennedoelter.de
Ausruf
des Verstehens
Wasserpflanze
2
Fährte,
Abdruck
3
4
5
Abk.:
Beispiel
6
7
8
9
männliches
Pferd
6
natürGerede, licher
Klatsch Kopfschmuck
Riese
im Alten
Testament
früherer
Zarenerlass
laut
weinen
3
Kinomonster
(... Kong)
Südfrucht
Stadt an
der Loire
2
hohe
Spielkarte
kurz:
Alphabet
Salzgewinnungsanlage
frühere
schwed.
Popgruppe
Austritt
anges.
Flüssigkeit
1
1
Traktionskontrolle
(engl. Abk.)
Plunder
Schnittblumengefäß
vulkanisches
Magma
Freiburg Bad Krozingen Emmendingen
poet.:
Mädchen
wolkenlos
Wintersportgerät
Singvogel
zwei zusammengehörende
Dinge
4
des Esels
Stimme
ertönen
lassen
Zauberwort in
„1001
Nacht“
ein Osteuropäer
Kartenspiel
Lieber Grundbuch
als Sparbuch.
Ihr kompetenter und
zuverlässiger Partner für
Immobilien in der Regio …
griech.
Vorsilbe:
klein...
Weingeist,
Spiritus
Blasinstrument
Verkehrsmittel
(Abk.)
Teil des Ostwind
Fußball- der
trikots
Tropen
WASSERMANN
5
Stadt
mit dem
Schiefen
Turm
Abk.:
Boxsportclub
beinahe
Abk.:
Antiblockiersystem
7
8
Knochenfisch
Liebe: Zurzeit spielt die Zwischenmenschlichkeit eine große Rolle. Beruf: Beruflich ergeben sich bessere Entfaltungsmöglichkeiten. Allgemein: Argumentieren Sie ruhig,
nur nicht provozieren lassen!
Abk.:
Rhode
Island
Süßspeise
veraltet:
zurück
Liebe: Alles läuft hervorragend
und könnte gar nicht bessser
sein. Beruf: Methodik ist momentan sicherer als gewagtes Spekulieren. Allgemein: Jetzt können Sie aus jeder
Situation das Beste machen.
FISCHE
englisch:
rot
Gewinn,
Ausbeute,
Ernte
STEINBOCK
Liebe: Einige Wünsche rücken
nun langsam wieder mehr in
den Fokus. Beruf: Es gilt, einige
Missverständnisse aus dem Weg zu räumen. Allgemein: Ihre Befürchtungen
sind überwiegend nicht eingetreten.
> BERNARDA ALBAS HAUS, Premiere am Samstag, 7. März, 20
Uhr, Theater der Immoralisten, Ferdinand-Weiß-Straße 9 -11, weitere
Vorstellungen, Karteninfos unter
www.bz-ticket.d4e/karten oder
unter 0761 496 88 88.
KREUZWORTRÄTSEL
IHR HOROSKOP VOM 1. BIS 7. MÄRZ
WIDDER
allerdings die jüngste Tochter
Adela und trifft diese heimlich.
García Lorca beschreibt mit
seinem Stück einen permanenten Kampf zwischen aufkeimender Natur und dem Versuch, diese angesichts der Konventionen
zu unterdrücken. Einen Kampf,
den auch García Lorca selbst als
Homosexueller im Andalusien
des frühen 20. Jahrhunderts zu
führen hatte. Für Kreitmeier
handelt sein Stück aber darüber
hinausgehend allgemein von
Leidenschaft und von der aus ihrer Unterdrückung resultierenden Sehnsucht. Mithilfe der
Töchter zeige Federico García
Lorca unterschiedliche Wege,
mit einer unterdrückten Identität umzugehen –von Anpassung
über Resignation oder Verbitterung bis hin zu Aufbäumen.
„Letztlich geht es dabei um eine
Ich-Findung“, findet Manuel
Kreitmeier.
Obwohl Männer im Stück
grundlegend nicht gut wegkommen – während der gesamten
Handlung treten sie nie in Erscheinung, sorgen aber durch ihre unberechenbare Leidenschaft
immer wieder für Unruhe – werden bis auf die beiden Hausangestellten alle Figuren von
männlichen Darstellern verkörpert. „Damit sehen wir eine Möglichkeit, die bedrückende Situation, die jemand erleidet, wenn
er seiner Identität beraubt ist,
auf der Bühne darzustellen“, sagt
Manuel Kreitmeier. „Das könnten Homosexuelle in einer sie
nicht akzeptierenden Gesellschaft oder auch Frauen in einem islamischen Staat sein.“
Sogar im Bühnenbild korrespondiert die Inszenierung mit
der Handlung. Entsprechend sei
für dieses Stück erstmals eine
„Mittelbühne“ konstruiert worden: Die Zuschauerränge schließen dabei das Geschehen von allen Seiten her ein. Im Zuschauerraum positionierte Requisiten
sollen die Distanz zwischen Figuren und Publikum zusätzlich
aufheben. „Die Zuschauer finden sich bei der Vorführung in
derselben ausweglosen Situation wieder wie das Personal auf
der Bühne“, sagt Kreitmeier. „So
sollen sie den steigenden Druck
selbst empfinden.“
Manuel Kreitmeier plant
möglicherweise noch weitere Eigenheiten in seiner Inszenierung: So würde er gerne die Zuschauer nach dem großen Sterben im dritten Akt nicht frustriert, sondern lieber mit einer
Katharsis, also einer Seelenreinigung, aus seinem Theater entlassen. „Wir leben nicht mehr im Faschismus des Franco-Regimes –
die Zeiten haben sich geändert.
Ich würde gerne aufzeigen, dass
man heute die Wahl hat, sich gegen seine Unterdrückung zu entscheiden.“
®
9
alkoholisches
Getränk
s1813.25-796
Lösung vom vergangenen Sonntag:
MARINEBLAU
DREI GÄNGE 19
Der Sonntag · 1. März 2015
Baumkuchen und Puffreis
NACHSCHLAG
ALICE WATERS
All die guten Kräuter
Am 3. März wird das Japanische Mädchenfest HINA MATSURI gefeiert
Auf ein langes Leben – möglichst glücklich zu zweit:
Mit Kaiserpaar, Gefolge,
Reiskuchen und Chirashi
Sushi zelebriert man in Japan am 3. März Hina Matsuri, das Mädchenfest. Auch
in Freiburg wird gefeiert.
KATJA RUSSHARDT
„Wir sind gut im Abgucken, Übernehmen und Verfeinern“, sagt
Keiko Yagi und ergänzt zum Erstaunen der deutschen Sitznachbarn: „Fast alle Japaner können
Baumkuchen backen. Und gute
Schwarzwälder Kirschtorte“. Die
Freundinnen nicken zustimmend, trinken noch ein Schlückchen Grüntee und erzählen, dass
die meisten Europäer sich irren,
wenn sie die japanische Alltagsküche ausschließlich mit Sushi
und Misosuppe in Verbindung
bringen. „Bei uns wird morgens
auch Brot gegessen und viel öfter etwa italienisch und thailändisch gekocht“, sagt Oko Kuroyanagi, die in den 1970er Jahren
nach Freiburg kam und in der
Volkshochschule Japanisch unterrichtet. Ihre Sprachschüler
trifft sie im Basho-An fast ebenso oft wie Landsleute, denn die
etwa dreihundertköpfige japanische Gemeinde in und um Freiburg schätzt die gute Küche des
einzigen japanischen Restaurants in der Stadt.
Keiko Yagi wird hier regelmäßig von Teilnehmern ihrer Kochkurse entdeckt und freut sich
über anhaltende Begeisterung
für japanische Fischgerichte, Hijiki-Algen und deutsche Kinder,
die „gerollte Eier“ zum Frühstück fordern. Den Tag traditionell japanisch zu beginnen, kann
man bei ihr lernen – in speziellen
Frühstückskochkursen, die stets
gut besucht sind. Immer inklusive: Einführung in die japanische
Kultur mit ihren traditionellen
Festen, die nach Neujahr mit
dem 3. März beginnen. Das Mädchenfest, Hina Matsuri, wird in
Azukibohnen. „Bei Hauptspeisen setzt man der Einfachheit
halber auf Suppen oder ein Sushi
ohne rohen Fisch, das man am
Vortag vorbereiten kann“, sagt
Keiko Yagi . Für ihr Chirashi-Sushi nimmt sie Karotten, eingelegte Lotuswurzeln, Shiitake-Pilze,
Zuckerschoten oder Bohnen,
Garnelen, gekochten Lachs, geröstete Nori-Algen, Eier, Pfannkuchenstreifen und mischt es
mit Reis. „Das ist eine wunderbare Verbindung, die natürlich mit
besonderen Gewürzen verfeinert wird.“ Kosten kann man sie
frisch aus Keiko Yagis Küche am
Sonntag, 15. März, im Barocksaal
der Volkshochschule zusammen
mit traditionellen japanischen
Speisen vom Küchenchef des
Der Mädchentag wird gefeiert: Oko Kuroyanagi, Basho-An-Chef Mana- Basho-An. An diesem Tag findet
bu Daimon und Keiko Yagi mit den Majestäten (von links). FOTOS: TJA bereits zum fünften Mal ein japanischer Kulturtag statt.
japanischen Familien mit spezi- kuchen-Imitate. Am Tag danach
eller Dekoration und gutem Es- kommt die Puppengesellschaft > BASHO-AN, Merianstraße 10,
sen zelebriert. „Zumindest so wieder in die Kiste: „Wer sie nicht Freiburg. Spezielles mehrgängiges
lange, bis aus Mädchen, denen sofort am 4. März wieder auf- Hina-Matsuri-Menü am 3. März
man mit diesem Ritual ein lan- räumt, muss doch tatsächlich mittags und abends in begrenzter
ges Leben wünscht, Frauen ge- damit rechnen, unverheiratet zu Stückzahl für 33 Euro mit Reservieworden sind“, sagt Keiko Yagi.
bleiben“, sagt Oko Kuroyanagi rung, Telefon 07 61/2 85 34 05.
Sie erinnert sich daran, dass mit einem Augenzwinkern.
ihre Mutter Ende Februar StoffDarauf ein Glas weißen dickFAKTEN
puppen aus dem Lagerhaus hol- flüssigen Sake (für ältere Mädte, um sie im Wohnzimmer ge- chen) und süßen Reiskuchen!
stuft aufzubauen: Zuoberst das Letzteren backen japanische
JAPANISCHER KULTURTAG
Kaiserpaar, drei Hofdamen, zwei Konditoren zum Fest in großen
am Sonntag, 15. März, VolksMinister, fünf Musikanten. Klei- Mengen, denn Zeit zum Zubereihochschule, Rotteckring 12,
nes Lackgeschirr war dabei, hin- ten einer Eigenproduktion nehFreiburg. Programm (Auszu kamen Lackkommoden und men sich die wenigsten Japaner.
zug): 11 Uhr Japanische Tromin greifbarer Nähe für die Hoh- Beliebt sind auch in Kirschblätmel (Taiko) und Begrüßung
heiten bunter Puffreis und Reis- ter eingerollte Kuchen aus roten
+ 11.40 Uhr Schwertkunst +
12 Uhr Japanisches Essen im
Barocksaal + 13.15 Uhr Singspiel der Kindergruppe Kodomokai und Volkslieder mit
dem Streichorchester Ibuki
+ Ab 14 Uhr Tee, Kaffee und
Kuchen, Japanische Filme
(Anime), Moderner japanischer Tanz, Kalligraphie- und
Origami-Workshop, alte japanische Spiele, Shiatsu-Vortrag + 16 Uhr Gesprächsrunde: Deutsch-Japanische Partnerschaft „Andere Länder
Shiitake, eingelegte Lotuswurzeln und Zuckerschoten sind wichtige
TJA
– andere Sitten“.
Aromaspender in Keiko Yagis Chirashi Sushi.
I
In Sachen Essen sind die USA
ein kaputtes Land, esverwundert also nicht, wenn eine Koryphäe wie Alice Waters (Jahrgang 1944) zum
Superstar wird.
Slow-Food-Gründer Carlo Petrini
attestiert ihr eine
„unablässig fröhliche Neugier“,
die sich auch in
diesem Buch
wiederfindet, das
2013 erstmals auf
Englisch erschien und als
ihr Standardwerk gilt. Ihre
Neugier überspringt Länder- und Kulturgrenzen und landet in einer Art
Weltküche, die sich aus Waters’
Erfahrungen der vergangenen
40 Jahre speist und mit Zeichnungen von Kräutern bebildert
ist. Waters betreibt in Kalifornien das „Chez Panisse“, gärtnert
mit Schulkindern und hat Michele Obama zu ihrem Kräutergarten inspiriert. Kräuter sind
ihr Thema: „Meinen Küchengarten habe ich aus Sehnsucht
angelegt“, sagt sie. Sie drückt
ganze Kräuter in den Nudelteig
und nennt das dann eine „lustige Methode des Pastakochens“.
Des weiteren liefert sie Rezepte
für einen Duftnessel-Gurken-
Salat und eine Zitronenverbene-Eiscreme und jede Menge
Tipps für das „Do it yourself“
im Kräutergarten. Die Rezepte
sind nicht nach
der klassischen
Speisefolge geordnet sondern
nach Kapiteln,
die „Zarte Blätter
(Garten- und
Blattsalate)“ oder
„Im Hochsommer (Tomaten,
Auberginen, Paprika, Mais und
Okra)“ heißen.
Fleisch und Fisch
kommen selten
vor, aber wenn
doch, dann delikat wie bei der
„In Milch geschmorten Schweineschulter mit Salbei“. Ob nun
Alice Waters wirklich eine
„Food-Revolutionärin“ ist, wie
die New York Times befand, ist
eigentlich zweitrangig. Auf jeden Fall lässt es sich mit diesem
Buch kochen und gärtnern.
Sehr sympathisch ist, dass im
Anhang Raiffeisenmärkte genannt werden: Saatgut, Schaufeln, Gummistiefel – ein Koch
braucht das.
PASCAL CAMES
> ALICE WATERS: The Art Of
Simple Food – Rezepte und Glück
aus dem Küchengarten, 436 Seiten, Prestel, 34,95 Euro
QUERBEET
WEIN
WG Hügelheim zu Gast in der Alten Wache
Die Philosophie des Kellermeisters Martin Schneider von der
Winzergenossenschaft Hügelheim ist es, in den Reifeprozess
des Weines so wenig wie möglich einzugreifen und ihm seine
Eigenheiten zu lassen: „Der Wein entsteht im Weinberg, nicht
im Keller“, sagt Schneider. Am Dienstag, 3. März, 19 Uhr, ist
er zu Gast in der Alten Wache – Haus der badischen Weine
am Freiburger Münsterplatz. Er erklärt die Philosophie der
kleinen Markgräfler Winzergenossenschaft und präsentiert
sechs ausgesuchte Weine. Heute bewirtschaften in Hügelheim
55 Winzerinnen und Winzer auf einer Fläche von 77 Hektar
ihre Weinberge. Die Veranstaltung mit Weinverkostung kostet
DS
9 Euro, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Mit dem grünem Daumen
Bei den MINIGÄRTNERN können Kinder die Natur hautnah kennenlernen – In Freiburg sind noch Plätz frei
„2016 wachsen die ersten Beeren
in euren Töpfen, dann könnt ihr
einen Johannisbeerkuchen machen“, erklärt Gärtnermeister
Michael Koop. Den Kindern
scheint das praktische Arbeiten
in der Gärtnerei große Freude zu
bereiten. „Ich lerne mit Pflanzen
umzugehen, und es macht großen Spaß“, sagt Felix (9). Er gehört zur Gruppe der Freiburger
Minigärtner, die in der Gartenbaumschule Hils-Koop zusammen im Garten werkeln.
„Sei dabei! Werde Gartenexperte“. So lautet der Slogan des
Projekts „Europa Minigärtner“.
In der Freiburger Gruppe der Mi-
nigärtner sind noch Plätze frei.
Zwei Jahre wird sich die Gruppe
einmal im Monat für zwei Stunden in verschiedenen Gärtnereibetrieben in Freiburg und Umgebung treffen. Bis zu 20 Kinder im
Alter von neun bis elf Jahren
können in einer Gruppe aufgenommen werden. In der Freiburger Gruppe, die seit Oktober
2014 besteht und sich bereits
viermal getroffen hat, ist das
jüngste Kind acht und das älteste
zwölf Jahre. „Wir haben zwar die
Altersgrenze festgelegt, allerdings dürfen Kinder, die älter
oder jünger sind und am Projekt
Interesse haben, trotzdem gerne
teilnehmen“,
erklärt
Kati
Partzsch, die das Büro der Europa Minigärtner leitet.
Das aktuelle Treffen fand in
der Gartenbaumschule Hils-Koop in Freiburg statt. Thema war
das Vermehren von Johannisbeeren mithilfe von Steckhölzern. Von Gärtnermeister Michael Koop lernten die jungen Teilnehmer, wie man Steckhölzer
richtig schneidet und diese anschließend in einen Topf pflanzt.
Ziel des Projekts ist es unter
anderem, den Kindern die Natur
und die Vielfalt der Gärtnerei näher zu bringen und sie für den
Beruf des Gärtners zu begeis-
tern. „Wir brauchen Nachwuchs
in der Gärtner-Branche, auch
dies wollen wir mit unserem Projekt anstoßen“, erklärt Partzsch.
Das Projekt wurde 2013 von
Gräfin Bettina Bernadotte von
der Blumeninsel Mainau ins Leben gerufen. Es ist unter anderem in Freiburg, Heilbronn,
Hegau und auch in Arenenberg
in der Schweiz vertreten. „Unser
Ziel ist es, das Projekt europaweit
zu etablieren“, sagt Partzsch.
MONA CHANCHIRI
> EUROPA
MINIGÄRTNER: Informationen zur Anmeldung unter Gärtnermeister Michael Koop und die Minigärtner beim Steckhölzerschneiden.
www.minigärtner.de
FOTO: THERESE KOOP/ZVG
Die natur
braucht
Schutzengel
11998,-
Lieferpreis
Küche Global Ambiente | www.global-kuechen.de
KÜCHEN@HOME im Komturgebäude | Karlsruher Str. 3 | 79108 Freiburg
www.kuechenathome.de | Öffnungszeiten: Di. - Fr. 10 - 19 Uhr,
Do. 10 - 20 Uhr, Sa. 10 - 15 Uhr | 400 kostenlose Parkplätze (Kaufland)
Partner von
Planen Sie Ihre Küche mit jemandem,
der sich auskennt!
Als Schutzengel helfen Sie mit, die
Wildnis in Deutschland zu erhalten. Gemeinsam mit Ihnen setzen
wir uns dafür ein, dass Seeadler
und Wölfe eine sichere Heimat
finden. Mit jährlichen Berichten
halten wir Sie über Ihr Projekt auf
dem Laufenden.
Kostenlose informationen:
WWF Deutschland, tel.: 030/311 777 702
internet: wwf.de/schutzengel-werden
Liebe Gäste,
Ab Dienstag, 03. März 2015 sind wir wieder mit neuer Speisekarte
und leckeren Tagesgerichten für Sie da.
Dienstags bis Freitags geöffnet 11.30 Uhr – 14 Uhr und ab 18 Uhr
Samstags ab 18 Uhr
Montag u. Sonntag Ruhetag (sonntags ab 29. März wieder geöffnet)
Oberer Wald 3
79395 Neuenburg
Tel./Fax: 0 76 31 / 7 43 73 oder
info@au-savoir-vivre.de
20 ANZEIGEN
Der Sonntag · 1. März 2015
STELLENANGEBOTE
Seit 60 Jahren ist die Glatt GmbH weltweit
führend in integrierten Prozesslösungen
für pharmazeutische und artverwandte
pulververarbeitende Industrien.
Das Kantonsspital Baselland, enstanden aus dem Zusammenschluss der Baselbieter
Spitäler Liestal, Bruderholz und Laufen, ist ein modernes, eigenständiges Spital, das
an die leistungsstarken Standorten für die Bevölkerung des Kantons Baselland und
aller angrenzender Gebiete eine führende medizinische Versorgung erbringt
FÜR UNSERE INTERDISZIPLINÄRE OPERATIONSABTEILUNG AM STANDORT LAUFEN SUCHEN WIR PER SOFORT ODER NACH VEREINBARUNG EINE/N
Dipl. Fachfrau/-mann
Operationstechnik HF
50-100%
Für unseren Hauptsitz in Binzen suchen wir im Bereich Process Technology Pharma je einen
Ihr Aufgabenbereich
Sie stellen diverse technische Geräte im Operationssaal bereit und bedienen diese
während der Operation. Sie werden flexibel auf unseren Disziplinen eingesetzt, wo
Sie eigenständig und kompetent instrumentieren und zudienen. Sie sind verantwortlich für einen reibungslosen Operationsablauf und organisieren diesen selbstständig.
Technischen Zeichner (m/w)
20 sTd./woche
monTeur endmonTage (m/w)
Ihre Qualifikation
Für diese anspruchsvolle Tätigkeit verfügen Sie über einen Fachausweis als dipl. Pflegefachperson OP oder Technische Operationsfachperson und bringen idealerweise
Berufserfahrung mit, vorzugsweise in der Orthopädie. Als verantwortungsbewusste
und belastbare Persönlichkeit mit einer hohen Fach- und Sozialkompetenz schätzen
Sie die interdisziplinäre Zusammenarbeit und tragen zu einer kontinuierlichen Verbesserung der Pflege und Qualität mit.
inbeTriebnehmer elekTrisch/
sTeuerungsTechnisch (m/w)
interessiert? Die ausführlichen Stellenbeschreibungen finden Sie unter: www.glatt.com
Unser Angebot
Senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an Glatt GmbH, Tanja Roßkopf, Personalentwicklung,
Werner-Glatt-Straße 1, 79589 Binzen, Germany oder per E-Mail an jobs@glatt.com, www.glatt.com
Wir bieten Ihnen eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einem kleinen,
gut eingespielten Team.
Glatt. Integrated Process Solutions.
Kontakt
Sind Sie interessiert? Zusätzliche Fragen beantwortet Ihnen Herr Werner Mutschler,
Leiter OP-Pflege, gerne unter Tel. +41 61 765 32 31.
Wir freuen uns auf Ihre vollständige Online-Bewerbung.
Seit 60 Jahren ist die Glatt GmbH weltweit
führend in integrierten Prozesslösungen
für pharmazeutische und artverwandte
pulververarbeitende Industrien.
Kantonsspital Baselland
HR Dienstleistungszentrum
T: +41 (0)61 553 70 70
www.ksbl.ch
Relais & Châteaux Hotel Schwarzmatt
sucht ab sofort oder nach Vereinbarung
Koch/Köchin
Vollzeit
Servicemitarbeiter (m/w)
Vollzeit oder halbtags abends
Empfangsmitarbeiter (m/w)
Vollzeit
motivierte Person
Projektleiter
Pharmazeutische entwicklung (m/w)
Pharmakanten (m/w) als oPerator in Vollzeit
b
interessiert? Die ausführlichen Stellenbeschreibungen finden Sie unter: www.glatt.com
Senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an Glatt GmbH, Tanja Roßkopf, Personalentwicklung,
Werner-Glatt-Straße 1, 79589 Binzen, Germany oder per E-Mail an jobs@glatt.com, www.glatt.com
Glatt. Integrated Process Solutions.
MFA
Erfahrene (auch ältere) MFA in Teilzeit per
1.03.2015 für frauenärztliche Praxis in
Buggingen gesucht.
Tel.: 0173-3418713 oder 0172-7659064
Für ein namhaftes Unternehmen in Staufen suchen wir eine/n
LÖTER/IN
für das Löten von Kabel an Leiterplatten.
Die Stelle ist ab sofort in Tagschicht zu besetzen.
Erfahrung als Löter/in im Elektronikbereich und gute Sehfähigkeit
­erforderlich.
Es erwartet Sie ein fester iGZ-DGB-Tarifvertrag mit umfassenden
Sozialleistungen und einer attraktiven Vergütung von bis zu
12,00 d Brutto Stundenlohn.
Wir sind ein erfolgreiches mittelständisches Unternehmen
mit ca. 250 Mitarbeitern. Zur Stärkung unseres Teams suchen wir:
für unsere Standorte Murg und Weil am Rhein
Kraftfahrer m/w für Nah- und Fernverkehr
Wir freuen uns über Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen.
Spedition Bäumle GmbH
Frau Doris Graß, Hauptstraße 76, 79730 Murg
Tel. 07763/9226-42
grass.doris@baeumle.eu
www.baeumle.eu
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
persona service AG & Co. KG
Niederlassung Freiburg
Bismarckallee 7e
79098 Freiburg
Tel. 0761/38646-0
freiburg@persona.de
www.persona.de
,
Wir suchen eine
(m/w) die Freude
am Kochen hat und sich an zwei Vormittagen um das Frühstücksbuffet und die Eierspeisen für unsere Hotelgäste kümmert
(muss kein gelernter Koch/Köchin sein)
Für unseren Hauptsitz in Binzen suchen wir im Bereich Pharmaceutical Services je einen
Das Schwesternhaus St. Ludwig in Heitersheim, ein Alten- und Pflegeheim
für die Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul, sucht eine/n
Mitarbeiter/in im Reinigungsdienst, 20 Std./Woche
Vergütung erfolgt nach AVR. Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte
an das: S
chwesternhaus St. Ludwig
Staufener Str. 1, 797423 Heitersheim, Tel. 0 76 34 / 258-0.
Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an:
Hotel Schwarzmatt, Frau Rona Mast
Schwarzmattstr. 6 a, 79410 Badenweiler-Therme
Tel. 0 76 32 / 8 20 10 info@schwarzmatt.de
www.schwarzmatt.de
Zur Verstärkung
unseres netten Teams
suchen wir in Dauer5-Sterne-Camping
stellung oder auch
aushilfsweise ab sofort Münstertal
oder nach Vereinbarung
KFZ - Mechatroniker/in
Restaurantfachfrau/mann
Bedienung m/w
Koch/Jungkoch m/w
Küchenhilfe m/w
Spüler m/w
Autohaus Mayer GmbH
Munstertal
für sofort od. nach Vereinbarung gesucht.
BMW- und Mini-Erfahrung von Vorteil.
Ihre Bewerbung senden Sie bitte schriftlich an:
z.Hd. Herrn Michael Mayer
Beiersdorfstr. 2 - 4, 79423 Heitersheim
oder per Mail an:
info@bmw-mayer.de
Camping Münstertal
Familie Ortlieb
Restaurant «Zur Bure Stube»
Dietzelbachstr. 6, 79244 Münstertal
Bei Fragen gerne vorab
 07636-7080, camping-muenstertal.de
Suchen zuverlässige
deutschsprachige Mitarbeiter/in auf 450 €Basis. 8-13 Uhr, Mo-FR, Tel. 076358244115 Schiengen,
Küchenhilfe m/w
in Restaurant gesucht.
kein Teilzeit
Badenweiler, Tel. 0 76 32/ 279
Zur Ergänzung unseres Teams
suchen wir eine/n freundliche/n,
engagierte/n und zeitlich flexible/n
Mitarbeiter/in
gerne auch über 50 Jahre.
Eigener Pkw Voraussetzung
für eine Einstellung!
Interessiert?
Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
SiBu – „Die Haushaltshilfe“
Silke-Maria Buck, 0 76 31/79 32 30
Zimmerergesellen (m/w)
zur Festanstellung ab sofort gesucht!
Holzbau Zimmerei Ott GmbH & Co. KG
Gewerbestraße 14 – 79206 Breisach
info@ott-holzbau.de
ANZEIGEN 21
Der Sonntag · 1. März 2015
Schöner Wohnen in Neuenburg am Rhein
STELLENANGEBOTE
Für unser Verkaufsteam
suchen wir Verstärkung (TZ oder VZ)
Idealerweise haben Sie eine Ausbildung als
Kaufmann/-frau
(Einzel- oder Großhandel Elektrogeräte)
Ihre Aufgabengebiete in unserem Miele Premium Center und
unserem Elektrofachgeschäft sind vorrangig die Kundenberatung und der Warenverkauf. Dazu kommen Aufgaben wie
Warenpräsentation sowie verschiedene Bürotätigkeiten. Je
nach Interesse ist die Stelle ausbaufähig.
Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung.
Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Engler,
Tel.: 0 76 33 25 73 oder Mail: info@elektrotechnik-burgert.de
Geigenbuckweg / Baugebiet Vogelwäldele
Neubau von 2 Mehrfamilienhäusern mit barrierefreiem Zugang und Tiefgarage
Besichtigung Sonntag 11°°- 13°°Uhr
Wir suchen Sie, engagierte und zuverlässige
Zustellerinnen/Zusteller
für die Verteilung unserer Wochenzeitung „Der Sonntag“
in Ihrem Wohnort. Mindestalter 18 Jahre. Verteilung in
den frühen Sonntag-Morgenstunden.
Sie sind interessiert? Dann informieren Sie sich online
unter: www.der-sonntag.de/zusteller
oder bei unserer Zustellfirma badenkurier
Ruster Straße 8 in 77975 Ringsheim
Telefon: 0 78 22 / 44 62-28 (Mo – Fr., 9 – 17 Uhr)
Bezug am 01.12.2015
3 und 4 Zimmerwohnungen
großzügige Grundrisse
große Balkone / Terrassen
und private Gärten
Thomas Fliegauf GmbH rollstuhlgerechte Aufzüge
Wohn- und Gewerbebau
Fußbodenheizung
Projektentwicklungen
seit 1989
Bauträger
Echtholzparkettböden
Bauen mit
elektrische Rollläden
Ideen...
Duravit Design Bäder
„Philippe Starck III“
www.fliegauf-wohnbau.de
innovatives Energiekonzept
info@fliegauf-wohnbau.de
Energieausweis in Vorbereitung
Tel.: 0761/ 456389-0
Auszug aus unserem Immobilienangebot
Wohnungen
Verkauf
& Service
Für den Verkauf unserer hochwertigen Backwaren suchen wir engagierte und freundliche Mitarbeiter/innen im Raum Freiburg, Emmendingen und Markgräflerland in Vollund Teilzeit. Die Tätigkeit ist auch für
Quereinsteiger geeignet.
Im äußersten Südwesten Deutschlands, mitten im Dreiländereck
Deutschland – Frankreich – Schweiz, liegt Weil am Rhein mit rund
30.000 Einwohnern. Die Stadt grenzt an die Schwei­zer Großstadt Basel
und hat eine hohe Lebens- und Erlebnisqualität. Architektur- und Kulturliebhaber kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Aktive und Erholungssuchende. Kaum eine Stadt dieser Größe bietet eine derartige
Vielfalt an Kultur- und Freizeitmöglich­keiten. Die Naherholungsgebiete
des Schwarzwaldes, der Schweiz und der Vogesen bieten hierfür ein
attraktives Umfeld.
450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung leisten einen
wesentlichen Beitrag zur Stärkung der Lebensqualität in unserer Stadt.
Ein qualifizierter und bürgerfreundlicher Service ist für uns selbstverständlich. Werden Sie Teil dieser innovativen Verwaltung einer aufstrebenden Stadt.
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen
Hausmeisterin / Hausmeister
als Springer/in für die städtischen Gebäude.
Ihre Aufgaben sind insbesondere:
– Betreuung und Instandhaltung verschiedener Gebäude (Schulen,
Kindergärten, Hallen, Kulturgebäude etc.) einschließlich der
dazugehörigen Außenanlagen
– Bedienung und Überwachung der technischen Anlagen
– Durchführung von Reparaturen
– Zusammenarbeit mit Auftragnehmern
– Mitwirkung bei der Arbeitssicherheit
– Bereitschafts- und Schließdienst
– Vorbereitung der Räume für Veranstaltungen, bei Bedarf Anwesenheit und Aufsicht bei Veranstaltungen abends und an Wochenenden
(Veranstaltungsleiter gemäß Versammlungsstättenverordnung)
– Botengänge
– gegenseitige Vertretungstätigkeit für andere Hausmeister
– Überwachung und Mitwirkung bei Reinigungsarbeiten im
Innen- und Außenbereich
– gärtnerische Arbeiten (z.B. Rasen mähen, Laub kehren etc.)
– Winterdienst inkl. Rufbereitschaft
Wir erwarten von Ihnen:
– ein abgeschlossene Berufsausbildung in einem handwerklichen
Beruf, bevorzugt im Bereich Heizungs-, Lüftungs-, Elektro- oder
Sanitärtechnik und entsprechende Berufserfahrung
– Besitz des Führerscheins der Klasse B
– Einsatz des privateigenen Kfz für die dienstliche Tätigkeit gegen
Entschädigung
– Bereitschaft zum Dienst zu bestimmten Zeiten (Winterdienst in den
frühen Morgenstunden, auch samstags sowie sonn- und feiertags)
– gute Kommunikationsfähigkeit im Umgang mit Schülern,
Lehrern und Eltern
– Durchsetzungsvermögen, Organisationsfähigkeit, gute PCKenntnisse, Eigeninitiative und selbständiges Arbeiten, Belastbarkeit,
hohe Flexibilität und Teamfähigkeit
Wir bieten Ihnen:
– ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
– einen unbefristeten Arbeitsvertrag
– eine Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen
Dienst (TVöD) in der Entgeltgruppe 5
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte schriftlich bis zum 20. März 2015 mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bei der Stadtverwaltung Weil am Rhein, Sachgebiet Personal
und Repräsentation, Rathausplatz 1, 79576 Weil am Rhein. Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Diese werden
von uns nicht beantwortet. Für Fragen und Auskünfte stehen Ihnen der
Leiter des Amtes für Gebäudemanagement und Umweltschutz, Herr
Hervé Roséfort, 07621/704-650, oder der Personal- Partner von:
leiter, Herr Christoph Braun, Tel. 07621/704-111, gerne
zur Verfügung. Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen.
Bäckereifachverkäufer/innen
Teamleiter/innen
Servicekräfte
Wir bieten Ihnen eine leistungsorientierte Bezahlung, fortlaufende Weiterbildungen und Aufstiegsmöglichkeiten
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an:
Kaisers Gute Backstube · Frau B. Kaiser
Gewerbestr. 2 · 79238 Ehrenkirchen
bik@kaisers-backstube.de
www.kaisers-backstube.de
Mitarbeiter/in
Personalwesen/Buchhaltung
auf 450,- l Basis gesucht. Anforderungen: Berufsausbildung in der Buchhaltung, diskrete und verantwortungsvolle
Arbeitsweise, gute MS Office-Kenntnisse.
Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann
freuen wir uns auf die Zusendung Ihrer
Bewerbungsunterlagen per E-Mail an:
info@estan.de
Tel. 0 76 35 / 8 24 56- 12
Internet: www.estan.de
Biete Bewerbungshilfe
Biete Hilfe beim Bewerbung schreiben.
bew-hilfe@web.de, Tel. 0176-65 32 86 11
Mitarbeiter Montage m/w
Ihr Aufgabengebiet umfasst das Beziehen
von Polsterelementen mit Leder- und Stoffbezügen sowie die entsprechenden
Montagetätigkeiten. Sie haben eine abgeschlossene handwerkliche Ausbildung und
idealerweise erste Berufserfahrung. Ihr
hoch ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein
rundet Ihr Profil ab. Interessiert? Dann
bewerben Sie sich bitte online über unser
Karriereportal auf unserer Homepage
www.vitra.com oder senden uns Ihre
Bewerbungsunterlagen per E-Mail an:
Jobs.de@vitra.com
Schopfheim im Lus
Reinigungskraft und Telefondienst zur
Aushilfe gesucht. Mo. + Di. oder Mi. + Do.,
ab 15:30-21Uhr, Tel: 0174-7333932
Alltagshilfen für Senioren
wohnortnah, flexible Zeiten bei selbständiger Abrechnung bis 17.-€/Std. möglich
Info: 01520-3197090
Mitarbeiter m/w - Vitra
Design Museum Shop (50%)
Sie sind Teil eines Teams, welches die Besucher des Vitra Campus über die Produkte
im Vitra Design Museum Shop berät und
diese verkauft. Sie helfen mit, den Shop in
tadellosem Zustand zu halten und die
eingegangenen Produkte zu verwalten.
Um diese Aufgabe wahrzunehmen, haben
Sie Erfahrung im Verkauf, Freude an der
Beratung von Kunden sowie Interesse für
Designprodukte. Ein gepflegtes Auftreten
ist für Sie selbstverständlich, neben
Deutsch und Englisch sprechen Sie
vorzugsweise weitere Fremdsprachen,
Bereitschaft zur Arbeit an Wochenenden
und Feiertagen setzen wir voraus. Wir
bieten selbstständiges und vielseitiges
Arbeiten in einem dynamischen Team.
Interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte
online über unser Karriereportal auf
unserer Homepage www.vitra.com oder
senden uns Ihre Bewerbungsunterlagen
per E-Mail an: Jobs.de@vitra.com
Job für 3 Monate?
Optimal für Überbrückungszeit bis zum
Studium, für Hausfrauen, Rentner und
Nebenverdienstler. Bauernladen sucht
freundl., engagierte Verkäufer (m/w) im
Raum Bad Krozingen für April, Mai, Juni
in Voll-, Teilzeit oder auf 450,-Euro-Basis.
✆ 0 76 33 / 1 52 92
Haushälterin
Mtl. 50 bis 450 €
dazu verdienen. Durch Werbung auf Ihrem
Auto! Fa. Link 05874-98642815 o. 015233779231 Wir suchen PKW`s aus Ihrem PLZGebiet!
Häuser
Efringen-Kirchen / Blansingen
f 298.000,–
Nach WEG geteilt, 4 Zimmer mit ca. 193 m² Wohnfläche, Studiozimmer mit Bad, großer
Garten, PKW-Stellpl., in 2001 umfangreich saniert, eine neue Pelletheizung ist eingebaut,
Energiebedarfsausweis (gem. der alten Heizung) Energieeffiz. F
EFH mit ELW in Kandern f 550.000,–
Ruhige Lage, insg. 7½ Zimmer mit ca. 242 m² Wohnfl., die Hauptwohnung ist derzeit
­vermietet, Balkon, schöner Garten, 2 Garagen und 2 Stellplätze, Bj. ca. 1973, Öl-ZH Bj. ca.
1991 Energieverbrauchsausweis: 218,9 kWh
Großes Wohnhaus in Wiechs
f 780.000,–
Hochwertiges EFH mit 4½ Zimmer, ca. 277 m² Wohnfl., Wellnessbereich, große Terrasse mit
toller Aussicht, Doppelgarage, 2 Stellplätze, Photovoltaikanlage, Bj. 2002, Grdst. ca. 900 m²,
viele tolle Details, Gas-ZH, Energieverbrauchsausweis: 115,2 kWh
Volksbank
Dreiländereck eG
Immobilienabteilung
Tel. 0 76 21 - 172 4000
www.vb3.de
Waldkirch, helle, neu renov.
Für das Jahr 2015 suchen wir Auszubildende
in den folgenden Ausbildungsberufen:
• Kaufmann (m / w)
im Groß- und Außenhandel
• Kaufmann (m / w)
für Dialogmarketing
• Einzelhandelskaufmann (m / w)
• IT-Systemkaufmann (m / w)
• Fachinformatiker
Anwendungsentwicklung (m / w)
• Kaufmann (m / w)
für Marketingkommunikation
Genauere Infos unter www.pearl.de /jobs
STELLENGESUCHE
Erfahrene Kosmetikerin
Gesichtspflege, Maniküre, Pediküre aus
Polen sucht Arbeit in Weil/Rhein, LÖ, Basel
u. Umgebung. Tel. 004869/3295435 o.
004179/9059053 v. 18- 20 h
Online unter: schnapp.de/0082477
24std. Seniorenbetreuung
Frau aus Polen sucht Arbeit. Erfahrung in
der Betreuung, Deutschkenntnisse, zuverlässig. 07625/9109544 keine Agentur
Online unter: schnapp.de/0081876
Altenpflegerin aus Polen
sucht Arbeit in Weil/Rh., LÖ, Basel u. Umgebung.
Tel.
004869/3295435
od.
004179/9059053 v. 18-20 h,
Online unter: schnapp.de/0082474
Kaufm. Angestellte
Deutsch in Sprache und Schrift, zur Pflege
des Haushalts eines älteren Herrn, in
79539 Lörrach gesucht. Zuschr. unt.
0170107367Z an diese Ztg.
Grenzach-Wyhlen – Neuer Preis!
f 125.000,–
Helle 3½-Zi.-ETW, ca. 76 m² Wohnfl., ruhige Lage am Ortsrand, Balkon, Garage, Bad mit
Fenster, derzeit unbefristet vermietet, Jahreskaltmiete EUR 6.000,00, Bj. ca. 1962, ÖI-ZH,
Energieverbrauchsausweis: 159 kWh
Lörrach-Stetten
f 150.000,–
4 – 5 Zimmer, ca. 99 m² Wohnfläche, 1. Obergeschoss, Stellplatz, Keller, kein Balkon, Bj. um
1890, seit 1993 durchgehend vermietet, Gas ZH, Energiebedarfsausweis Energieeffiz.: H
Badenweiler
f 135.000,–
2-Zi.-ETW mit ca. 67 m² Wohnfläche, Erdgeschoss, Balkon mit schönem Blick ins Grüne, Bj.
um 1850, in 2008 umfangreich saniert, Gas-ZH von 2008, vermietet, Jahreskaltmiete EUR
4.800,00,- Energiebedarfsausweis Energieeffiz.: H
…und im selben Haus / große 4-Zi.-ETW f 265.000,–
ca. 125 m² Wohnfl., OG und DG, hochwertige und moderne Ausstattung, 2 Loggias und­
1 Balkon, Stellplatz, tolle EBK, Bj. um 1850, in 2008 umfangreich saniert, Gas-ZH von 2008,
vermietet, Jahreskaltmiete EUR 9.360,-- / Energiebedarfsausweis Energieeffiz.: H
in ungek. Stellung sucht neue Tätigkeit im
Büro, Teilzeit, Raum FR. Zuschr. unt.
40150774Z an diese Zeitung.
Online unter: schnapp.de/0082557
VERMIETUNGEN
EM-Wasser: gemütl. DG-App.
teilm., 26m², an jg. Frau ab 1.4. zu verm.,
280 € KM + 70 € NK, T.: 0157-54375914
Online unter: schnapp.de/0083602
2-Zi.-Whg., 595,- € + NK, Terrasse, ca. 45
m² mit Niveau, Tel. 07681/60800 AB,
Online unter: schnapp.de/0083620
2 1/2 Zi.-Whg. Müllheim
zentral und ruhig, 1. OG, 75 m², Parkett,
Balkon, EBK, PKW-Stpl.; Frei zum Bezug,
Miete € 520,- + NK u. KT. W. Kramer-Immobilien, Werderstr. 47, 79379 Müllheim,
07631-172114; E-Mail: w.kramerimmo@t-online.de
*Einziehen und Wohlfühlen*
Auggen
schöne, exklusive, barrierefreie 3 und 4 Zi.Whg. mit Balkon/Terrasse Wfl. 95 m², Lift,
Garage Erstbezug ab 1.4.2015 zu
vermieten. Nähere Info unter:
Gehrmann Immobilien,
Tel. 07631-3646-0
www.gehrmann-immo.de
Suche Lagerraum oder
Garage 20-25m² im Raum Lörrach,
Tel.: 0173-8262701
Online unter: schnapp.de/0082592
Kreatives Pächterpaar sucht
Hotel Garni/Pension/Hotel im Hochschwarzwald. jens-braasch@gmx.de oder
Tel. 07653/ 9606858
Online unter: schnapp.de/0077503
IMMOBILIENVERKÄUFE
Wüstenrot Immobilien
FR - Waldseegebiet
1-Zi.-Souterrain, ca. 26 m², EBK, Bad, 400,WM, ab 1.4.15, Zuschr. unt. 40150772Z an
diese Zeitung,.
Online unter: schnapp.de/0082556
Lörrach, Citynähe,
großer, sehr hoher Kellerraum ca. 100 m²
für div. Einlagerungen. Tel. 07621 / 3578
Online unter: schnapp.de/0082808
Büroraum Zentr. Müllheim
ca. 30 m², zusätzl. Mitbenutz. Küche/WC,
KM € 400 + MwSt. + NK. T.07631-2512 o.
0171-1982512
Online unter: schnapp.de/0082958
Bistro, zentrale Lage
in Wyhlen zu verpachten, Tel. 07624 / 209
707, Mobil: 0151 / 222 11 854
Online unter: schnapp.de/0083197
MIETGESUCHE
Suche 2-Zi, Whg, EG,
WM bis 400,-, mit Garage, im Landkr. LÖ,
Tel. 07621/591624
Online unter: schnapp.de/0083542
Suche 2-3 Zi-Whg. in
Grenzach - Wyhlen
Tel. 0173-8348104
Online unter: schnapp.de/0083236
Gemütliche 1,5-Zi. ETW in Buggingen
DG, Wfl. ca. 46 m² (Grundfläche ca. 55 m²)
Baujahr 1996, EBK, Balkon, Garage
VA 112,72 kWh/(m²a) Öl
e 99.500,–
Detlef Stenzel
Werderstr. 51, 79379 Müllheim
Tel. 0 76 31 / 93 70 300
www.wuestenrot-immobilien.de/detlef.stenzel
Gerne nehmen wir auch Ihre Immobilie
in unser Angebot auf
Hausen i.W. 4 Zi.-ETW
Maisonette 105 m², 2Terrassen, Südhangl.,
renoviert, Stellplatz, per sofort.139.000€,
Tel. 0173 / 2462319
Online unter: schnapp.de/0081979
Denzlingen-TraumAttika-Whg. m. 4 Balk., im 3. OG, 143 qm,
helle, lichtdurchflutete 4 Zi., EBK, Bad m.
Du. u. Wa., Parkett, Wasch-Trockenr., Keller,
Garage, Enerieausw. frei ab 1. 4. 15;
attikawohnung@gmx.de,
Zuschriften unter 60101404A,
Online unter: schnapp.de/0083630
22 ANZEIGEN
Der Sonntag · 1. März 2015
2 süße Katzenmädchen
IMMOBILIENVERKÄUFE
schw. u. schw./weiß, 10 Mon., su.
gemeinsam ein Zuhause m. Freilauf, je
100€, Tel.07662-935722,
Online unter: schnapp.de/0083073
Wohnungen
Hugo & Mia wünschen sich
sehnlichst wieder eine eigene Familie. Die
beiden gepflegten Samtpfoten (5J) sind
verschmust, unkompliz., kastr., Freigänger.
TSV Markgräflerland e.V. 07631/13503
Online unter: schnapp.de/0082784
Der Tierservice versorgt
3,5-Zi.-Whg. am Golfplatz in Bamlach. Sonnenplätzchen in Rheinweiler. 2-Zi- Neubauprojekt mit Sicht in die Vogesen.
BJ 2003, WFL 101 m²
m 259.000,- Whg. BJ 1999; WFL 75,67 m² Schöne 3-Zi-Whg. in Bad Bellingen.
Energieverbrauchsausweis 94kWh/(m²/a)Gas2003
m 215.000,- Fertigstellung voraussichtlich Ende 2015,
Energieverbrauchsausweis 93kWh/(m²/a) Gas2004
WFL 104,65 m²
m 275.000,KFW 70 Standard
So 22.03., 14-16.30h, Heitersheim ,Tisch
12€/7€ (ohne/mit Kuchen)Anmeldung:
kinderkleidermarkt-heitersheim@web.de
Online unter: schnapp.de/0083163
Ralph Holzenkamp, 0 76 31/87 20 65
www.spk-mgl.de
Gr. Kinderkleidermarkt
Sa. 7.03 von 13-16 Uhr in der Endinger
Stadthalle, 90 Anbieter
Online unter: schnapp.de/0083232
unverbindliche Illustration
Investieren Sie
mit Weitblick!
Sichern Sie Ihr Geld durch den Kauf
von attraktiven Wohneigentum im
BlauenCarree in Müllheim/Baden. Neubau
von sechs Mehrfamilien-Wohnhäusern mit
hochwertigen 2- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen.
-estate.de
Energieausweistyp: Bedarfsausweis
Energiebedarf: 65 bis 74 kWh (m2 · a)
Energieträger: Fernwärme (Holz), Baujahr: 2014–2015
al
www.toka-re
Wohlfühlen beginnt in den
eigenen vier Wänden.
Kindersachenmarkt Au
So, 08.03. im Bürgerhaus Au, 13-16 Uhr:
Baby-, Kinderkleidung, Spielsachen, uvm.
Kaffee & Kuchen (auch zum Mitnehmen)
Online unter: schnapp.de/0081942
Kinderkleider- und
Spielzeugbörse
im G5 in Eimeldingen am Sonntag den
01. März 2015 von 14.00-16.30 Uhr
mit Kuchenverkauf
Online unter: schnapp.de/0077461
Von Anfang an ein gutes Gefühl . . .
Beratung durch unsere akademisch
Großelternbestand
➧
➧
Großer Kindersachenmarkt
am Samstag, den 14.03. von 11-13 Uhr in
der Umkircher Festhalle. Anmeldung beim
Förderverein KiZ 07665/9326692
Online unter: schnapp.de/0081855
Kinderkleidermarkt 14.03.
Schliengener Str. 27 geprüften Bausachverständigen zu:
79379 Müllheim
Individuellem Neubau
Tel. 0 76 31 / 74 78 17
www.gerhard-wick.de
Kinderkleider-Markt: Sa., 7.3.
10-13h im Haus der Begegnung, FR-Landwasser, Anmeldung ab 23.2.: T. FR-131549
Online unter: schnapp.de/0080347
14-16h Festhalle Hügelheim, Anmeldung
unter 07631-9358601, Tischgebühr 8€,
Online unter: schnapp.de/0083462
79400 Kandern, T 07626. 97 79 83-50
Planen und Bauen
von Mensch zu Mensch
FÜRS KIND
Kinderkleidermarkt
Wir suchen laufend Häuser, Wohnungen und Grundstücke
Sparkasse Markgräflerland
Immobilien-Center Müllheim
liebev. d. Tiere b. Ihnen daheim. Pers.
Sprechz. ca. 18-20 h. T. 07633/16945 AB,
Online unter: schnapp.de/0076675
zu verkaufen: Fahrradkindersitz 20€, AutoTypenhäusern z.B. 121 m2 Wohnfläche
kindersitz Römer VIP, 20€, Liegebuggy
als Ausbauhaus Stufe 1
185.940 XAm Alemannenfeld 4 | 79189 Bad Krozingen
Esprit, schwarz, 25€, wenig benutzt. Tel.
Tel. 07633 4190 | www.rustica.de 07623/4380
Stufe 4, fast fertig (ohne Maler, Fliesen
und Bodenbeläge)
239.000 X
Online unter: schnapp.de/0081849
Preise jeweils inkl. Vollunterkellerung
GRUNDSTÜCKE
➧
in allen Größen
gesucht.
Energetischer Altbausanierung
Nutzen Sie die Chance eines kostenlosen
qualifizierten Beratungsgesprächs, worauf es bei Ihrem Haus ankommt.
Wir sind Ihr Partner rund um die Immobilie
von der Planung bis zur Baufertigstellung.
Wir zahlen sofort!
UNTERRICHT
RUSTICA-Massivhaus GmbH
Am Alamannenfeld 4
79189 Bad Krozingen
Tel. 0 76 33 41 90 | www.rustica.de
Mundharmonika Blues Harp
TECHNIK & BÜRO
PC, Monitore, Notebook
Baubeginn erfolgt!
Markengeräte aus Firmenauflösung in Freiburg zu verk. Tel.: 0761-50312931
Online unter: schnapp.de/0083275
Zuhause in Müllheim
HAUS & GARTEN
unverbindliche Illustration
Standherd Ceran mit Umluft
Bauknecht, 50 cm br., und Herren-Trekking
28", 24 Gg. Tel.: 0173-659 1375
Online unter: schnapp.de/0083698
Wer verschenkt Kl.schrank
Neubau von 6 Mehrfamilienhäusern
auf dem ehemaligen Krankenhausareal als KfW 70-Energieeffizienzhäuser
mit 2-, 3- und 4-Zi.-Eigentums- sowie
Penthaus-Wohnungen.
Kleinmöbel, Kühlschrank, Herd, Waschmasch., Trockner, Tel. 0174-5390520,
Online unter: schnapp.de/0083270
LANDWIRTSCHAFT
attraktive Neubau ETW‘s
Immob. Harry Pfrüner IVD Freiburg
Tel. 0761-385500 www.immo-pfruener.de
Vermittlung:
www.heimburger-immofinanz.de
Energieausweistyp: Bedarfsausweis
Endenergiebedarf: 65 bis 74 kWh (m2 · a)
Baujahr: 2014/2015
Wesentlicher Energieträger: Fernwärme (Holz)
Energieeffizienzklasse: B
Neuenburg
Großzügige 2 ZiWhg., 1. OG, ca. 57m², gr.
SW Loggia, Gas, Bj. 94, 141 kWh/(m²*a)
129.000,00 Euro, T. 07633-939500
www.aktivimmobilien.de
Weil a. Rhein, 3 Zi.-Whg.
87 qm, schöne, ruh., zentr. Lage, Bad, WC,
Abstellr., gr. Balk., 2. OG. Lift, Keller,
Fahrrad- u. Wasch/Trockenr., Kinderspielpl.,
Grillpl., ab sof. frei, nur an privat zu verk. €
215.000,- incl. TG; Tel. 01727 406430,
Online unter: schnapp.de/0082434
Freistehendes EFH
Bj: 65, in Top Lage in Bad Bellingen, 14 ar,
Grundst. 226m², Wfl. 76m², Nur zfl.,
€480.000, prov.frei zu verkaufen.
Tel.: 0179-7859125
Online unter: schnapp.de/0083486
Ligurien (Imperia)
sonnige antike Villa, schöner Blick, Garten,
Außenterr. u. kl. Grundstück, Südseite,
Parkmöglichk. vor dem Haus, 18 Km z.
Meer, VKP 420.000 € ,Tel.00393459789059,
Online unter: schnapp.de/0082990
IMMOBILIENGESUCHE
Zu kaufen ges.: 4 ZW od. kl.
Haus im Kreis Lö. von netter Familie. Tel.
07621 / 1621293, Mobil: 0173 / 8348104
Online unter: schnapp.de/0083237
Eheleute, Betriebsleiter (37)
und Kauffrau (30)
suchen Whg. oder Haus zum Kauf, mind. 4
Zi. zw. Schopfheim u. Lö.
Tel. 0172 7259933
Online unter: schnapp.de/0081535
Baugrundstück Hauingen.
Suche voll erschlossenes
Baugrundstück in Lö-Haungen für freisthd.
EFH, ca. 400-500m²,
Zuschr. unt.
0040150778Z an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0082043
Ackerland, Grünland
Wiesen/Gartengrundstk. zum Kaufen od.
Pachten gesucht. Tel. 07625-1555
Online unter: schnapp.de/0083765
Holder A 12
Knicklenker, geeignet für Holztransport,
TÜV neu, auch einzeln. T. 07642/8740 od.
0162/3364697
Online unter: schnapp.de/0083182
MC Gormick IHC 323
Bj. Dez. 1967, 26PS, mit Verdeck, TÜV neu,
Tel. 07642-8740 od. 0162-6566262
Online unter: schnapp.de/0083181
Suche Fischweiher
Angelteich/See zur Pacht. 0171-7151802
oder per Mail preivo@email.de,
Online unter: schnapp.de/0083461
TIERWELT
Husky-Mixrüde 2 J.,
Kl. Goldenretriever Mixhündin 2 J., und
Bordercollie Mixrüde 6J. su. neues
Zuhause. TSV Schopfheim, Tel. 07629-447
Online unter: schnapp.de/0082785
YourDogs Hundepension
zwischen Zienken und Hügelheim.
Tel. 0 76 31 - 1 83 62 87
Handy: 01 52 - 29 27 80 99
www.yourdogs.de
LUPO Hundeschule
für Alltagserziehung
Neuenburg, Richtberggelände.
Tel. 0 76 31 / 9 37 03 08
www.lupo-hundeschule.de
Katzenbaum
2 Kuschelhölen und eine Transportbox, 60€
VHB, Tel.: 07621-5709854,
Online unter: schnapp.de/0082092
Anfängerkurse und auch Einzeluntericht
für jung und alt, Telefon: 07641-42510
Online unter: schnapp.de/0081973
Klavierunterricht in Au
von erfahrenem u. vielseitigem Pianisten
und Schulmusiker. 0761/ 278819
Online unter: schnapp.de/0081856
FERIENWOHNUNGEN
Ferien in Berlin
www.berlin-ferienwohnung-privat.com
Tel.: 0160 - 4408577 od. 02151-7807430
Online unter: schnapp.de/0081548
Osterurlaub im herrl. Allgäu
FeWo in traumh. Lage, ki.frdl., viele Streicheltiere, frei ab 20.3..Tel. 08379-1366
Online unter: schnapp.de/0081852
Comersee, FeWo-Seedreieck
maler. schönste Lage, 65 + 85m², ideal
Baden + Bergw., noch frei Pfingst- u.
Sommerfer., Tel.: 06021/ 87919
Online unter: schnapp.de/0083312
Südspanien-Andalusien bei
Marbella,FeHs 100m z.Meer., SAT-TV,
Garten, gut eingerichtet. T. 0172 8576008
www.ferienhaus-privat.de/moehrle
Online unter: schnapp.de/0083617
Südl. Schwarzwald 900 m
kl. Ferienhaus, max. 5 Pers., frei ab sofort
zu vermieten. Tel. 0761-39279
Online unter: schnapp.de/0083075
Oberbayern/ Waginger See
Baden,Radeln, Wandern, ruhig u. zentral,
ÜF ab 15€. Tel. 08685-1046
Online unter: schnapp.de/0082430
Korsika erleben - in einem
sehr schönen Ferienhaus mit priv. Atmosphäre u. Strandnähe in St. Florent, noch
Termine frei! H. Kramer, T. 07665-94520
Online unter: schnapp.de/0083495
Herrl. Ferien in den Vogesen
www.eberhardt-vogesenlandhaus.com,
Tel.: 0160-4408577 od. 02151-7807430,
Online unter: schnapp.de/0081549
Ostern auf Korsika
FeWo nahe Meer, ab 295€/Wo.,
www.fewo-corsica.de, Tel.0033607891782,
Online unter: schnapp.de/0083084
3 Zi.-Komf.-FeWo in Cannes
Südfr., 83 m², Strand 200 m, 2 SZ, EBK mit
Gesch.Sp. +Waschm., frei: 28.2.-20.6. + ab
7.9. Tel. 07621 - 949794
Online unter: schnapp.de/0083771
Südbretagne, Strand 150 m,
ruhig, Garten, Sauna u. Klavier, Kamin, SAT
T. 06221-831243 www.sued-bretagne.de
Online unter: schnapp.de/0083566
Franz. Atl. Nähe Insel Oleron
FH mit 2 FeWo, 200 m. z. Meer. Info: Tel.
0761-4309626
Online unter: schnapp.de/0082764
Toskanische Küste, priv.
FeHs., kind.frdl., 10 Km z. Meer. Nähe Pisa,
Lucca, Florenz, www.toskana-privatferienhaus.de toska-vt@gmx.de T. 07641-51907
Online unter: schnapp.de/0071864
Lago Maggiore, 1a FeHs
am See, 2 Schlafz., gr. Terrasse, Hund frei,
Früh-bucher Rabatt, Tel. 017630792019
Online unter: schnapp.de/0071745
Toskana Pfingstferien
FH, ruh. Toplage, Meernähe, gute Ausstattung, Garten, 2-5 Pers., preisgünst., Tel.
02551-2995 ,
Online unter: schnapp.de/0082611
Blumenriviera
Charmantes privates Ferienhaus (4-5 Pers.)
in mittelaltl. Dorf zw. Alassio u. San Remo.
Dachterrasse, mediter. Gärtchen, Meer- u.
Bergpanorama. 7 km z. Strand, Wandern
ab Haus, Fahrradweg entlang der Küste. T.
0173-8542009
Online unter: schnapp.de/0082964
GESUND & FIT
Vortrag in Freiburg,
russ. Heilweisen
Mi. 04. März 19.30 Uhr Spende erw.
Wir laden Sie herzlich ein zu einem Infound Filmvortrag über bahnbrechende Heilerfolge der russischen Heilweisen nach N.
& W. Koroljow, Prof. Dr. Arcadi Petrov und
Igor Arepjev. Diese Methoden geben Ihnen
die Praktiken an die Hand, mittels Ihrer
Gedanken- und Vor-stellungskraft Impulse
in Ihre Zellen zu lenken. Ihre Gesundheit
von der Zell-ebene her selbst wiederherzustellen, ist das Ziel dieser Techniken. Das
Gefühl der intensiven Freude, sich selbst
schon geheilt zu sehen ist die Antriebskraft, mit der Sie Ihr Ziel erreichen.
Führende Institute in Moskau wenden
diese Praktiken erfolgreich seit 2004 an
und begleiten sie medizinwissenschaftlich.
Ref. Richard Wili www.richardwili.com
berichtet über Praktiken bis hin zur Organregenerierung und wie Sie Ihre Gesundheit
selbst wiederherstellen.
Seminar 27.- 29. März
Fr.14,30-20/ Sa.9,30-18,30/ So.9-17Uhr
Ort: großer Musiksaal / Waldorfschule
Sankt Georgen / Bergiselstr.11 / Freiburg
Info: 0178 1640304; info@richardwili.com
Online unter: schnapp.de/0082179
Weitere Zeugen bzw.
Geschädigte gesucht! Wer hat am
Sonntag, den 4. Januar 2015 Skiunfälle auf
der Stübenwasenspur (Loipe) beobachtet
oder ist selbst zu Sturz gekommen?
Hinweise
erbeten
unter
Chiffre
0080101729A an diese Zeitung
Online unter: schnapp.de/0083807
Nimm dir Zeit! 05. - 08.03.
Achtsamkeitsworkshop. 0170/9054362,
info@zentrum-lebenswert.de
Bewegung u. Krafttraining
in Badenweiler, auch in der Natur,
mit Kettlebell - neue Kurse ab März.
Info: Kettlebell Kallina T.: 0170-1473870
Das gönn ich mir
1,5 Std. Ganzkörpermassagen i.R. Lö., auch
Abendtermine, v. Priv. T.0173-6929430,
Online unter: schnapp.de/0075298
Achtsamkeit zur Stressbewältigung: MBSR-Kurs EM
Der MBSR-Kurs zeigt mit Hilfe von Meditation, theoret. Input u. Körperübungen
Möglichkeiten auf, Stress zu bewältigen.
Start: Mo, 23.03.15, 18.30 Uhr - 21 Uhr, EM
nähe Hbf. astmue@web.de, T. FR/3847303
Online unter: schnapp.de/0082426
Unterr. Engl. + Franz.
f. Schül. all. Kl. + Erw., komme ins Haus, nur
Raum LÖ.-Schopfheim. Info: 07627/2523
Online unter: schnapp.de/0081923
Probleme mit Rechnen?!
Rasche Hilfe ist möglich! Info:
www.LRS-visuell.de Tel. 0761-555171
Online unter: schnapp.de/0057166
Nachhilfe im Studienkreis
Von der Grundschule bis zum Abitur.
Für alle Fächer.
Müllheim, Tel. 07631 / 14008
Bad Krozingen, Tel. 07633 / 12966
Englisch für Frauen
alle Leistungsstufen, Businessenglisch,
Prüfungsvorbereitung mit erfahrener
geduldiger Lehrerin in Staufen. T: 07633
9232043
Online unter: schnapp.de/0083577
Atem - Körper - Stimme:
ganzheitlicher Gesangsunterricht für
Erwachsene www.katharinasonneborn.de
Online unter: schnapp.de/0077378
Astrologie und Taro
neuer Grundkurs Astrologie, ab 13. Febr.,
8 x Do. abends, Taro I 6.+ 7. März, Taro II
20. + 21. März, jeweils Fr. 18.30-21.30h,
Sa. 14.30-17.30h, Tel: 07633-929161
Online unter: schnapp.de/0081209
Neue Tanzkurze
Neue Lindy-Hop Kurse sowie zeitgenössischer Tanz und Hip Hop in FreiburgHaslach, Markgrafenstr. 48, Infos und
Kontakt unter:tanzraumfreiburg@gmx.de
oder unter Tel. 0171-2990236
Online unter: schnapp.de/0081502
REISE & URLAUB
Suche Fischweiher
Angelteich/See zur Pacht. 0171-7151802
oder per Mail preivo@email.de
Online unter: schnapp.de/0083460
Reisepartner/in ges. Spanien
Wer hat Lust mit mir (w. 49 J., lustig,
unkompl.) u. meinem Sohn (11 J. ebenso
witzig u. charmant) von ca. 28.8. - 12.9.
nach Spanien/ Meer zu fahren/fliegen.
Bitte ebensolche unkomplizierte Mail an
datu2000@web.de
Online unter: schnapp.de/0081203
Aktuelle Tagesreisen!
Musical Stuttgart *25.04./*13.05./*27.05./07.06./27.06./26.07./26.08.2015
TARZAN & *CHICAGO (mit OPEN BAR Kat. I/II) ............. inkl. Kat. III ab t 79,–
03.03. Monatskaffeefahrt�����������������������������������������������������������������������������������������14:00 16,07.03. Como/Wochenmarkt��������������������������������������������������������������������������������������05:30 48,14.03. Genf-Automobilsalon (ohne Eintritt)�������������������������������������������������������������05:30 42,15.03. Tessin - LOCARNO/ASCONA���������������������������������������������������������������������������06:30 48,18.03./08.04. Luino/Lago Maggiore – Wochenmarkt – �����������������������������������������06:00 41,21.03. Mailand-Shopping bis 18:00 Uhr�������������������������������������������������������������������06:00 44,22.03. Ostermarkt in St. Wendel�������������������������������������������������������������������������������08:00 34,28.03. Royal Palace in Kirrwiller inkl. Essen + Show����������������������������������������������10:00 87,28.03. Mannheim/Ostereiermarkt inkl. Eintritt��������������������������������������������������������08:00 39,28.03. Heidelberg/Cityaufenthalt�����������������������������������������������������������������������������09:00 30,Alle Abfahrtszeiten gelten ab Freiburg/Zentraler Omnibusbahnhof/Haltestelle 9
17. – 25.07.2015
Basel TATTOO inkl. Bus + Programmheft ... ab t 112,–
Kurz- & Erlebnisreisen
20.03. 4 Tg. Kamelienblüte Toskana... ab 329,23.03. 5 Tg. Gardasee-Schnupperreise.ab 425,25.03. 7 Tg. Sorrent-Capri 4*Hotel...... ab 729,27.03. 5 Tg. Saisoneröffnung Insel Lošinj.ab 438,30.03. 5 Tg. Blumenriviera-Diano Marina.ab 389,02.04. 5 Tg. Rom im 4*Hotel................ ab 659,-
Service inklusive
07.04. 4 Tg. Venedig/Sottomarina 4*Hotel.ab 389,07.04. 6 Tg. Gardasee + E-Bike erleben!... ab 495,10.04. 3 Tg. Lago Maggiore-Kamelienblüte.. ab 259,14.04. 5 Tg. Portoroz – Saisoneröffnungsreise.. ab 459,18.04. 5 Tg. Weinland Piemont – Asti..... ab 495,24.04. 5 Tg. Insel RAB........................... ab 385,-
Rundreisen
Service inklusive
01.04. 9 Tg. Sizilien-Rundreise�������ab 1145,11.04. 8 Tg. Costa Brava/Calella�����ab 598,26.04. 13 Tg. Iberische Impressionen��ab 1795,10.05. 10 Tg. Höhepunkte Griechenlands�ab 1098,16.05. 6 Tg. Usedom, Stralsund + Rügen��ab 669,25.05. 7 Tg. Nordsee pur���������������� ab 795,28.05. 8 Tg. Sardinien + Korsika��� ab 1198,04.06. 9 Tg. Höhepunkte Italiens����ab 798,-
25.06. 15 Tg. Nordkap + Lofoten������ab 2698,07.07. 10 Tg. Irland - Grünes Inselparadies��ab 1445,12.07. 8 Tg. Andorra im 5*Luxushotel��ab 769,25.07. 11 Tg. Traumstraßen Norwegens��ab 1955,25.07. 7 Tg. Nordpolens Schätze����ab 875,15.08. 12 Tg. Zarenstadt St. Petersburg��ab 1598,01.09. 8 Tg. Cornwall-Rundreise����ab 1159,05.09. 8 Tg. Südtirol-Urlaubswoche��ab 669,-
Flusskreuzfahrten - mit allen Sinnen genießen!
Service inklusive
Mit den exklusiven MS SCENIC Schiffen
auf Rhein, Mosel, Main, Rhône, Seine & Donau
Kurreisen
Wöchentliche
Abreise!
Service inklusive
nach...Marienbad & Karlsbad – Heviz/Ungarn
Bad Füssing, Bad Griesbach & Bad Birnbach
Rast Reisen GmbH
Ährenweg 1
79258 Hartheim
0 76 33 . 9 26 20
Rast Reisebüro GmbH
Bahnhofstraße 15
79189 Bad Krozingen
0 76 33 . 33 33
Mit uns die Welt
... entdecken
!
www.rast-reisen.de
ANZEIGEN 23
Der Sonntag · 1. März 2015
cft freizeitmessen
NEU: action arena
Täglich 10 – 18 Uhr
GESUND & FIT
Secondhand Treppenlift
Gebrauchter Sitzlift für gerade oder
kurvige Treppe. Tel. 0761-5932578
Online unter: schnapp.de/0081866
Gesunde Prostata - Motor
Privat kauft von Privat
Ganze Münzsammlungen, Silbermünzen
aus der ganzen Welt, alte Militärorden bis
1945+ Taschen-/Armbanduhren, alte Postkarten, Ölbilder+ alte Holzfiguren+ Silberwaren, alter Schmuck, auch sonntags. T.
0761-283499,0170 4725264 kein Handel.
Online unter: schnapp.de/0076348
Achtung! Achtung!
Möbel jeder Art, Teppiche u. Bilder, Musikinstrumente, Porzellan, Pelz, Schmuck,
Trachten, Tafelsilber, und sonstiges.Tel.
0781-20550763
Online unter: schnapp.de/0081004
Bares für Ihre Antiquitäten
von A-Z zu kaufen gesucht.
B. Thomas., Tel. 0761 / 28524261
Online unter: schnapp.de/0082042
Crosstr. "Kettler Mondeo"
zu verk., Neuw., Pr. auf Anfr., Lieferung
mögl., Tel. 07621/1607714,
Online unter: schnapp.de/0082173
Suche Modelleisenbahn
HO oder N, gerne auch Sammlungen. Tel.:
07621-64486,
Online unter: schnapp.de/0081510
Großer Hallenflohmarkt
Steinenstadt-Baselstabhalle: 7.3., 9-16h.
Online unter: schnapp.de/0083731
IMPRESSUM
Redaktionsleitung (verantwortlich):
Klaus Riexinger (rix), Telefon: 0761/496-8011
Stellvertretung:
Sigrun Rehm (sir), Telefon: 0761/496-8013
Redaktion Müllheim:
Daniel Gräber (dag), Telefon: 07631/1806-8053
Fax: 07631/1806-5409,
e-Mail: redaktion-muellheim@der-sonntag.de
Redaktion Freiburg:
Toni Nachbar (tn), Telefon: 0761/496-8014
Otto Schnekenburger (osc),
Telefon: 0761/ 496-8016
Jens Kitzler (jki), Telefon: 0761/496-8015
Redaktion Dreiland:
René Zipperlen (raz),
Telefon: 07621/4038-8051
Kathrin Ganter (gtr), Telefon: 07621/4038−8054
Redaktionsanschrift:
Der Sonntag Verlags GmbH,
Hauptstraße 70, 79379 Müllheim
Telefon Sekretariat: 0761/496-8000
Geschäftsführer:
Wolfgang Poppen
Hans-Otto Holz
Anzeigenleiter:
Ralph Strickler
Telefon: 0761/496-4101
Telefax: 0761/496-4109
e-mail: anzeigen@badische-zeitung.de
Kleinanzeigenannahme:
Telefon: 0800/222422401
Fax: 0800/2224229
Vertrieb:
badenkurier GmbH
Leserservice:
Telefon: 0800/222422402
e-mail: redaktion@der-sonntag.de
Herstellung/Druck:
Druckvorstufe Badischer Verlag
Freiburger Druck GmbH & Co. KG
Internet: www.der-sonntag.de
Abende des Heilens im Heilzentrum Roseneck
Heil-Meditationen nach Art der Casa dom
Ignacio und Joao De Deus. Die Meditationen helfen sowohl auf der körperlichen wie auch auf der geistig-seelischen Ebene.
Die Heilungen sind medizinisch beweisbar.
Mittwoch 04.03.2015 um 19.30 Uhr,
Mittw.18.03.2015 um 19.30 Uhr, Eintritt
frei, freiwillige Spenden erbeten. Adresse:
Badenweiler, Bismarckstr. 1, unterhalb der
Post. Tel. 0163/3 32 19 60
Online unter: schnapp.de/0066122
Vergangene Leben, Träume,
Seelenreisen
Heutiges Kapitel: Seelenreisen. Spirituelle
Aspekte, die Wichtigkeit bei der spirituellen
Entwicklung und einfache Übungen.
Zu einer Buchbesprechung mit diesem
Thema, lädt ECKANKAR e. V. herzlich ein.
Donnerstag, den 05.03.2015 um 19.30 h,
Central Hotel, Wasserstr. 6, Freiburg. Jeder
ist herzlich eingeladen. Eintritt frei. Tel.-Nr.
0800-32526527 o. eckankar@eckankar.de
Online unter: schnapp.de/0082147
Hokus-Pokus 1-2-3
Zauberer Marix ist dabei! Tel.: 0762144694 www.magic-marix.de
Online unter: schnapp.de/0079051
Öffentlicher HU Gesang
HU ist ein uralter Name für Gott. Wenn Sie
diesen Ton singen, (ausgesprochen hju)
verbinden Sie sich direkt mit der göttlichen
Schwingung von Licht und Ton.
ECKANKAR e.V. lädt Sie herzlich dazu ein,
dieses HU, ein Liebeslied an Gott, gemeinsam mit anderen Menschen zu singen.
Donnerstag, den 05.03.2015 um 19.00 h,
Central Hotel, Wasserstr. 6, Freiburg. Jeder
ist herzlich eingeladen. Eintritt frei. Tel.-Nr.
0800-32526527 o. eckankar@eckankar.de
Online unter: schnapp.de/0082138
Der Tierschutzverein
Markgräflerland e.V. lädt alle Mitglieder
herzlich ein zur Mitgliederversammlung
mit Wahl des Vorstands am Dienstag,
03.03.2015, um 19:00 Uhr im Bürgerhaus
Müllheim.
Online unter: schnapp.de/0083524
Sa 7.3 gr. priv. Flohmarkt
mit Haushaltsauflösung. 10-16 h in FRGünterstal, Schauinslandstr. 42 Viel
Antikes: Bilder, Gläser, Figuren, Bücher,
Schmuck. Tolle Sachen, super günstig, alles
soll raus. 0170-4889044
Online unter: schnapp.de/0083111
Kinderkleider- und
Spielzeugbörse
im G5 in Eimeldingen am Sonntag den
01. März 2015 von 14.00-16.30 Uhr
mit Kuchenverkauf
Online unter: schnapp.de/0080061
Kinderkleider- u. Spielzeugbörse am 14. März 2015 von 11 - 13.30 h,
Turnhalle Lö-Hauingen, mit Bewirtung.
www.kleiderboerse-hauingen.de,
Online unter: schnapp.de/0078580
Kinderkleiderbörse + Spielzeugbasar am Samstag, 7. März von 13 bis
16 Uhr, Alban-Spitz-Halle in Minseln, Info:
Tel. 07627-8945
Online unter: schnapp.de/0082005
Großer Flohmarkt
Sa. 14.3. 9-17 Uhr Festhalle WeilHALTINGEN Info: Süma Maier Tel. 07623741920, www.suema-maier.de
Flohmarkt Frbg.-Hochdorf
Mooswaldhalle, Samstag 7. 3., 9-16 Uhr
Anm. erf., A. Hempel, Tel. 07631-749542
Sehr guter Alleinunterhalter
günstige Konditionen, spielt zu Ihren
Festen/Anlässen. Tel.: 07641- 571477
Online unter: schnapp.de/0071190
!Fröhlicher Zauberer!
Mitmachen - Mitlachen - Staunen
Tel. 0176-55112453, www.trickobelli.de
Online unter: schnapp.de/0081943
TREFFPUNKT
Spaß und Ehrgeiz am Kegeln?
Alter und Können spielen keine Rolle!
kegel.sport@web.de Tel. 0172-6369854,
Online unter: schnapp.de/0082439
II Versuch: Michael
Der Nachdruck ist nur mit schriftlicher Genehmigung
des Verlages gestattet. Für unverlangt eingesandtes
Text- und Bildmaterial wird keine Haftung übernommen.
Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 18 vom 1. 1. 2015
Hotline für Vertrieb:
0800/222422402
(Mo–Do: 8–17 Uhr,
Fr: 8–16 Uhr Sa: 8–11 Uhr)
e-Mail: vertrieb@der-sonntag.de
erfolgr. UNTERNEHMER, Mitte 60. Gross,
schlank, dkl.-graumeliert. Ein Mann mit Herz
und viel Klasse, der Musik, Kunst, Kultur &
Schönes Wohnen liebt, s. vermögend möchte
Ostern zu zweit im Markgräfler-Land oder
irgendwo mit dem Rad unterwegs sein...am
Abend fein Essen gehen und DIR sagen – wie
schön das Leben mit DIR ist. – Anruf an:
07624-988-7800 ERNESTINE GmbH
www.pvernestine.de
Er, verwöhnt die Dame
Diskrete Haus- u. Hotelbesuche. K.F.I.
Tel.: 0151 23422525
Online unter: schnapp.de/0083166
An einen Herrn a. d. Region LörrachBasel-Drei-Ländereck-Hochrhein:
Margit ist eine attrakt. End70erin, prima Hausfrau-Gastgberin mit schönem
Haus..Sie liebt Natur und Garten u.
möchte den kommenden Frühling und
den Herbst des Lebens zu zweit verbringen. DU auch? Anruf an: ERNESTINE
GmbH. 07624 – 9887-800.
www.pvernestine.de
Charmanter, attrakt. Professor Mitte
70, alleinstehend und vermögend, mit
wunderschönem Haus und lauschigem
Garten wünscht noch einmal einer Dame
zu begegnen die ihn in die Oper nach
Zürich, auf eine Ausstellung, in ein
Konzert oder auf eine Reise an den
Gardasee begleitet oder einfach nur auf
einen schönen Frühlingsspaziergang.
Ein wunderbarer Mann für eine wunderbare Frau wie Sie es sind. Anruf an:
ERNESTINE GmbH. 07624 – 9887800.
www.pvernestine.de
Nur ernstgemeinte
Zuschriften
Der Winter neigt sich dem Ende, der Frühling steht vor der Tür um diesen zu zweit
auf dem Lande zu genießen. Welche
Damen zwischen 42 - 48 auch Kinder
erwünscht, möchte gemeinsam mit mir
durch das Leben schreiten. Er 1,79 m und
53 J.Wo bist du, ich warte auf dich. , Zuschr.
unt. 0200102452A an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0082248
Welches Paar
lässt mich, 50J., nur zusehen? Tel.015204470853,
Online unter: schnapp.de/0083199
Er sucht schlanke Sie
(20 - 38 J.) für diskrete Treffen u.v.m.! Kreis
Lörrach ! Tel. 0151-177 69205/SMS
Online unter: schnapp.de/0083739
Sonnenschein, 1,73
Mitte 40, bodenständig, liebevoll, herzlich,
romantisch, lebensfroh. Liebe Gärten,
Kunst u. Natur. Suche ebensolchen Partner.
Zuschr. 0040150781Z an diese Zeitung
Online unter: schnapp.de/0082105
KONTAKTE
66-ger + sucht Hilfe in Sachen
Recht, wünsche vollen Einsatz für die
Sache und nicht nur aus Profitgier. Ich helfe
gerne, wenn Not am Mann? (Bin NS
geschädigter) Tel. 0152-57037664 oder
Zuschr. unt. 0050104458A an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0083552
Männer gesucht für
Partnerschaft, Abenteuer, Leidenschaft
Vtl.: 0173-8231445
FUNDGRUBE
Führerschein-Problem?
Sie rufen an + Verkehrspsychologe kommt.
Tel. 07633-92 40 80
www.copyshop-staufen.de
Telefon 0 76 33 - 98 20 71
Bindung sofort erledigt: 5 €
Barauszahlung sofort für Ihr
A LT G O L D
Wir kaufen:
ZAHNGOLD - SCHMUCK
SILBER - BESTECK
Münzen - Altgold
Bei uns bekommen Sie den
wahren Wert für Ihr Altgold.
Frühlings-Fest:
Freuen Sie sich auf tolle KräuterNeuheiten: Exoten, Raritäten und
viel Feines. Wir feiern Saisonstart
mit Essen & Trinken und bester
Frühlingslaune – feiern Sie mit!
79361 Sasbach a.K., Lehweg 2
www.kraeuter-vom-kaiserstuhl.de
Kräuter-Telefon: 07642-93 09 28
im ehemaligen
Diskrete Hausbesuche
Tel. 0 76 31 / 43 43
Mobil 01 70-2 83 98 22
Hauptstr. 86 · 79379 Müllheim
www.trauringe-preiswert.de
Goldschmiede Seidl
Basler Str. 10, 79189 Bad Krozingen,
Tel. 0 76 33 / 18 08
H-Anzüge H-Jacken 52/54
sehr guten Zustand, günstig abzugeben.
0173-8181159 am besten ab 12:00Uhr,
Online unter: schnapp.de/0083509
Übernehme Zäune,
Bäume u. Sträucher schneiden, nur Kreis
Lö./ 07621-591624
Online unter: schnapp.de/0083543
AUTO & MOBILES
Suche altes Rennrad
aus den 80ern und 90ern, Zustand egal,
auch zum herrichten, am Liebsten italienisches Mod. wie Pinarello, Colnago usw.
Tel.: 07642 4659021 oder E-Mail an:
leo-bam@gmx.de,
Online unter: schnapp.de/0083124
Suche Briefmarken
Sammlungen, Nachlässe, kaufe fast alles,
komme zu Ihnen, bin ser. Privatsammler
über 40 Jahre, zahle gut, sofort, diskret,
natürlich in bar. Tel.: 0175-8928331,
Online unter: schnapp.de/0083662
Briefmarkennachlass
auch Briefe, Münzen und Notgeld kauft
Sammler von Privat! Tel. 07665 / 2862
Online unter: schnapp.de/0077015
Kaufe Sachen aus Oma`s
Zeiten: Postkarten, Glas, Porzellan,
Figuren, Silberwaren, Schmuck, Münzen,
Kameras, Spielzeug, Bilder, Uhren, Militär
bis 1945, altes Leinen, Musikinstrumente,
Skuriles, alles anbieten, kein Handel von
privat. T. 0761/492956 / 0152-01782742
Online unter: schnapp.de/0083652
Sie haben keine Lust oder
keine Zeit zum bügeln? Kein Problem! Ich
bügle Ihre Wäsche. Bei Interesse anrufen:
0162-1522831 Schopfheim u. Umgebung
Online unter: schnapp.de/0083510
Goldankauf zum Super-Preis!
33,– t p. Gr. Feingold. Goldschmiede
Seidl, Bad Krozingen, Tel. 0 76 33 / 18 08
Su. Sachen aus Omas Zeiten
für Flohmarkt. Alles was der Haushalt
hergibt! Tel. 0151-10451416
Online unter: schnapp.de/0082566
Skechers
49.90
7. & 8. März 2015
Aktions-Wochen
vom 2.3. - 14.3.15, AUDI A 1, jetzt verschiedene Modelle ab Lager mit Tageszulassung...da muss man hin...
UGT/Wölblin Center
Lörrach, Tel. 07621/16 345-0,
www.ugt-cars.de
Aktions-Wochen
vom 2.3. - 14.3.15, Fiat 500 POP,
51 kW/ 69 PS schon ab 8.990.UGT/Wölblin Center
Lörrach, Tel. 07621/16 345-0,
www.ugt-cars.de
Fiat Punto Sport 1,2, Benzin
Bj. 2001, schwarz, 3 türig, Klima, 158TKM,
Zahnriemen gewechselt, Zylinderkopfdichtung erneuert, Batterie neu, 2 neue WiReifen + 4 neu So-Reifen auf Alu Felgen,
Musikanlage, TÜV/AU neu, Preis VHB
1750,-€ Tel. 0152 04777 464
Online unter: schnapp.de/0083671
Aktions-Wochen
vom 2.3. - 14.3.15, Mitsubishi Space Star
1,0 mit 0 % eff. Jahreszins
UGT/Wölblin Center
Lörrach, Tel. 07621/16 345-0,
www.ugt-cars.de
Aktions-Wochen
vom 2.3. - 14.3.15, Mitsubishi Space Star
1,0 OHNE Anzahlung
UGT/Wölblin Center
Lörrach, Tel. 07621/16 345-0,
www.ugt-cars.de
Aktions-Wochen
vom 2.3. - 14.3.15, Mitsubishi Space Star
1,0 mit 5 Jahren Werksgarantie
UGT/Wölblin Center
Lörrach, Tel. 07621/16 345-0,
www.ugt-cars.de
div. Farben
ish
Pre
it ! Preish
i
t!
29,-
t!
HOBBY & FREIZEIT
www.cft-freizeitmessen.de
29.90
it ! Preishi
Diabetiker Typ II
Als Heilpraktikerin helfe ich Ihnen, die für
Sie richtige Gesamtstrategie zu finden.
T: 07633 9232043
Online unter: schnapp.de/0083580
angeln & aquaristik
schwarz + beige
ish
Pre
einer berauschend sinnl. Genußfähigkeit
(Dr. med. Rieger "Die Prostata"). Die
Energie- u. genußvolle Prostatamassage
unterstützt dies. In FR. Tel. 0162-8970605
Infos: www.becken-balance-massage.de
Online unter: schnapp.de/0079637
EVENTS
ferienmesse
t!
Messe Freiburg
bike aktiv
Frühjahrsmode!
Specials 2015:
• Kletterparcours an
der Messefassade
• Seilrutsche übers
Freigelände
• Bungee-Trampolin
ishit ! Preishi
6. – 8. März &
13. – 15. März
2. Wochenende 13. – 15. März
1. Wochenende 6. – 8. März
Pre
RVF-Kombiticket:
eis
Eintrittskarte = Fahrausw
Maulburg direkt an der B317
Müllheim – Rheinfelden – Weil
Aktions-Wochen
vom 2.3. - 14.3.15, Mitsubishi Outlander,
Benzin oder Hybrid, schon ab 17.280,Großes Angebot ab Lager !
UGT/Wölblin Center
Lörrach, Tel. 07621/16 345-0,
www.ugt-cars.de
Aktions-Wochen
vom 2.3. - 14.3.15, SKODA Jahreswagen/Tageszulassung mit € 6000,- Preisvorteil
UGT/Wölblin Center
Lörrach, Tel. 07621/16 345-0,
www.ugt-cars.de
VW Polo 1,4
59 Kw/80 PS, Bj. 2008, 71.400 km, TÜV
12/2016, 1. Hd., unfallfrei, Checkh. gepfl.,
5.800 €, Tel. 07761-2542,
Online unter: schnapp.de/0082046
Aktions-Wochen
vom 2.3. - 14.3.15, Mitsubishi Lancer
Sportback 1,6 für nur 13.843.- unglaublich
UGT/Wölblin Center
Lörrach, Tel. 07621/16 345-0,
www.ugt-cars.de
Aktions-Wochen
vom 2.3. - 14.3.15, Mitsubishi ASX, SUV,
Diesel/Benziner, Benziner ab 14.990,- ...da
muss man hin.....
UGT/Wölblin Center
Lörrach, Tel. 07621/16 345-0,
www.ugt-cars.de
Heckträger für 2 Fahrräder
auf Anhängerkupplung abklappbar, VHB
150,- Tel 01797096034,
Online unter: schnapp.de/0081463
Verkaufe 4 Räder
Felge "Donington" Leichtmet. 8 J x 17 (ET:
41), orig. VW, Reifen 235/45 R 17
(Scirocco), VB: 300€. Tel. 0173 85889867
Online unter: schnapp.de/0081870
Suche Oldtimer
bitte alles anbieten, komme sofort, zahle
bar! Tel. 0160 - 91 35 69 97
Online unter: schnapp.de/0083158
Suche gut erhaltenen PKWAnhänger
Zuschr. unt. 0200102450Z an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0082070
Wer will,
der kriegt.
HP Desk Jet 1510 AIO
Multifunktionsgerät
•Drucken,ScannenundKopieren
•USBAnschluss
•4.800x1.200dpiDruckauflösung
•60BlattPapierzufuhr
•KleinerundkompakterDrucker,derfast
überallhinpasst
Art.Nr.:1737451
in
nn
K o pie
re
en
Drucken
31
Sc a
n
HP Desk Jet 2544 AIO
Multifunktionsgerät
•Drucken,ScannenundKopieren
•HochwertigeDruckergebnissemitTextenin
LaserqualitätundbrillantenFarbgrafiken
•USB-AnschlussundWLAN
•AppleAirPrintermöglichtdenWirelessDruckvonIhremiPadundiPhone
Art.Nr.:1749418
Automatischer Duplexdruck
K o pie
re
in
Sc a
e
re
n
n
en
Drucken
nen
Fa x
n
in
HP Envy 5534 E-AIO
Multifunktionsgerät
•Drucken,ScannenundKopieren
•USBAnschlussundWLAN
•SD-CardSteckplatzfürFotoDirektdruck
•4.800x1.200dpiDruckauflösung
•Duplexdruck
Art.Nr.:1884998
31
S
ken can
41
Dru
c
wEGwaeg
rsthwrthj
•srthjwrtjn
Inkl. zweiter
schwarzen Patrone
Sc a
n
nn
HP Office Jet 2620 AIO
Multifunktionsgerät
•Drucken,Kopieren,ScannenundFaxen
•Faxspeicherbiszu99Seitenund50
Kurzwahlnummern
•35BlattautomatischeDokumentenzuführung(ADF)
•Druckqualitätbiszu4.800x1.200dpi
•60BlattPapierzufuhr
Art.Nr.:1754207
in
nn
K o pie
re
en
Drucken
31
K o pi
e
Inkl. zweiter
schwarzen Patrone
Passend dazu
,6
39
cm
*
5,6
/1
Mattes Full HD Display
"
HP Pavilion 15-P132NG
Notebook
•Intel®Pentium®ProzessorN3540mit
2,16GHz
•HerausragendeKlangvonBeatsAudio™
•GestochenscharfeHD1-Displaymit1.920
x1.080dpi
•1TBFestplatteund4GBRAM
Art.Nr.:1924047
Windows®
8.1
vorinstalliert1
MICROSOFT Office 365
Software
•MSWord,Excel,Outlook,PowerPoint
•12MonatsAbonnement
Art.Nr.:1811294
i
15.12
€
monatl.Rate
0%effekt.Jahreszins
33MonateLaufzeit
*Sparangebot
DiesenPreisgibtesinVerbindung
mitdemKaufeinesNotebooksoder
PC‘s.PreisohneKaufvonNotebook
oderPCbeträgt47€.
0%effekt.Jahreszins.Ab6biszu33MonateLaufzeitundeinermonatlichenMindestratevon€10.-abeinerFinanzierungssummevon€99.-.
Vermittlung
erfolgt ausschließlich
VermittlungerfolgtausschließlichfürunsereFinanzierungspartner:SantanderConsumerBankAG,Santander-Platz1,41061Mönchengladbach•TargobankAG&Co.KGaA,Kasernenstr.10,40213Düsseldorf•CommerzFinanzGmbH,Schwanthalerstr.31,80336München
MEDIA MARKT TV-HiFi-Elektro GmbH Freiburg
Bettackerstr. 1-3 • 79115 Freiburg • Tel. 0761/4542-0
Öffnungszeiten: Mo-Sa: 10-20 Uhr
Alles Abholpreise.
Keine Mitnahmegarantie.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
178
Dateigröße
11 295 KB
Tags
1/--Seiten
melden