close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

gerresheimer gazette - AZ Magazin Düsseldorf

EinbettenHerunterladen
gerresheimer
gazette
ser e
o
l
n
ste ser vic
o
K fer
Lie
02/15
15.03. – 17.03.2015
–Anzeige–
Expert
TEPPICHWÄSCHEREI
Teppichreparatur
Alles unter einem Dach auf 500 m2
20 % t
at
Rabom
2
v
.3.15
0
1
6.2.
• Teppichrestaurierung
• Beseitigung von Brandund Wasserschäden
• Entfärbung
• Antik- und Edelwäsche
• Teppichwäsche
• Teppichboden- und Polstermöbelreinigung
• Biowäsche und Handwäsche nach
traditionellen Verfahren
Wie kombinieren allerneuste Innovationen mit traditionellen Methoden und schonen die Umwelt und Ihre Gesundheit. Dabei lassen wir Ihren Teppich in neuem Glanz erscheinen.
Ihre Teppiche sind nach unserer Wäsche frei von Staub, Sand, Milben, Motten und Schmutz
– alles ohne agressive Chemikalien. Wir reinigen für Händler und Endverbraucher!
2
NR x in
W
02 11 / 48 46 20 76
www.expertteppichreinigung.de
Spichernstr. 39 • 40476 Düsseldorf • Tel.
i
be s
rk
g
ra we r
t
e nd e
ng a m
Ei r H am
de k
en
2 stadtteilmagazin : : ProWein 2015
Genussreiche Events
Präha
ProWein goes City lädt 2015 wieder ein
Studium mit integrierter Ausbildung
in nur 7 Semestern!
Nutzen Sie die Chance, die Ausbildung in Ihr Studium zu integrieren und sichern Sie sich durch die
berufspraktische und akademische Qualifizierung
beste Voraussetzungen für den Berufseinstieg!
Bachelor of Science Logopädie
B
b
Neu a er
b
B
Bachelor of Science Ergotherapie
Okto
5
1
0
2
B
Bachelor of Science Physiotherapie
Staatsexamen am Ende des 6. Semesters,
Bachelorabschluss mit 180 ECP
Die renommierte EUFH MED unter der Leitung der Dekanin,
Prof. Dr. Julia Siegmüller, Professur für patientenorientierte
Forschung, unterhält seit 2007 auch ein Forschungsinstitut
mit bundesweiter Ausstrahlung.
Ein Masterstudium kann direkt im Anschluss an den Bachelor
bei der EUFH MED angeschlossen werden.
Studienort Präha Bildungszentrum
Emanuel-Leutze-Str. 8 · 40547 Düsseldorf
Tel.: 02 11 / 52 02 45 50 · www.praeha.de
E-Mail: duesseldorf@praeha.de
Besuchen Sie unsere Infoabende oder vereinbaren
Sie einen individuellen Beratungstermin
Informieren Sie sich unverbindlich auf einem
unserer Infoabende im ›Neuen Atrium‹
auf der Grafenberger Allee 136
Dienstag, 10.03.2015 > 18.30 Uhr
Weitere Termine auf Anfrage
Anmeldungen bitte unter:
Telefon 0211 / 966 67 74
info@auregio.de | www.auregio.de
AUREGIO
LASIKZENTRUM
UND TAGESKLINIK
DÜSSELDORF
• Gebäude-Innenreinigung
• Fassaden- und Metallreinigung
• Reinigung sämtlicher Verglasungen
• Teppich-Shampoonierung
• EDV-Reinigung und Entstatisierung
• Desinfektion (staatl. geprüft)
• Schädlingsbekämpfung
Glas- und
Gebäudereinigung GmbH
Charlottenstr. 43 · 40210 Düsseldorf
Tel. (0211) 179
35 10 · Fax (0211) 17 93 51 13
www.macha-gebaeudereinigung.de · info@macha-gebaeudereinigung.de
Vom 15. bis 17. März dreht sich in Düsseldorf wieder alles rund
um Wein.
Begonnen hat alles im Jahr 2007. Seitdem ist „ProWein goes
city“ stets gewachsen und inzwischen nicht mehr wegzudenken: Auch in diesem Jahr gibt es während der Messe
„ProWein“ vom 15. bis 17. März eine Vielzahl genussreicher
Abendevents rund um Wein und Spirituosen. Erneut beteiligen sich rund 50 Restaurants, Hotels und Fachhändler an
der gemeinsamen Initiative von Messe Düsseldorf und der
Wirtschaftsvereinigung Destination Düsseldorf. „ProWein
goes city“ richtet sich an alle Weinliebhaber sowie an die
Messebesucher, die ihren Tag entspannt ausklingen lassen
möchten. Viele bei der ProWein vertretenen Winzer stellen
im Rahmen der Genuss-Events ihre Weine persönlich vor.
Ob Weinverkostungen, Weinmenüs, Kochkurse oder vinophile Partys: Das Angebot reicht von einem griechischen
Weinabend über den begehrten Gourmet-Walk mit Sterneköchen bis zur Weinprobe mit internationalen Topwinzern.
Dabei kommen die Liebhaber deutscher, österreichischer,
französischer, spanischer und italienischer Weine wieder
auf ihre Kosten. Zu einer Neuentdeckung könnten die
Weinproben mit kanadischen und brasilianischen Winzern
werden. Erstmals mit dabei sind diesmal unter anderem die
„Wine-Trader“ in Benrath und die neue Weinbar „Vindega“
im Medienhafen. Mit von der Partie sind auch wieder
„Jacques’ Weindepot“, „VIF Weinhandel“ und „La Passion
du Vin“. Das Preisspektrum ist breit gefächert und reicht von
der kostenlosen Weinprobe bis zum Fünf-Gänge-Menü für
279 Euro. Das komplette Programm ist unter www.proweingoes-city.de zu finden.
(T: tö, F: Destination Düsseldorf)
Impressum – Düsseldorfer Stadtteilmagazine
AZ Druck + Verlag GmbH
www.stadtteilmagazine.de
Schirmerstr. 18, 40211 Düsseldorf
Postfach 10 13 24, 40004 Düsseldorf,
Telefon 0211/ 950 940, Telefax 0211/ 950 94-29
Redaktion: Helga Ewers (verantwortlich), Tel. 950 94-24
Anzeigen: Dieter T. Ewers (verantwortlich)
Druck:
Druckhaus Humburg, 28325 Bremen
Für Anzeigen gelten zur Zeit die Preise und Geschäftsbedingungen der Preisliste Nr. 35 vom 1.1.2015. Für Anzeigen, die vom
Verlag gestaltet werden, wird Copyright beansprucht.
Die nächste Ausgabe erscheint am 26. März 2015
-Anzeige-
NEUE
MIETWOHNUNGEN
DIE WOHNUNGEN IM NEUEN BAUABSCHNITT SIND AB SOFORT BEZUGSFERTIG.
SIE ZEICHNEN SICH DURCH FOLGENDE BESONDERHEITEN AUS:
쑺 Exklusive Stadtwohnungen und Lofts von 66 bis 213 m²
쑺 Loggien, Terrassen oder Balkone vorwiegend in Südoder Westausrichtung
쑺 Großzügig begrüntes und verkehrsberuhigtes
Wohnquartier
쑺 Anspruchsvolle Architektur mit individuellen
Grundrisslösungen
쑺 Gute und direkte Verkehrsanbindung zur City und zur Region
쑺 Umfangreiche Concierge-, Sicherheits-, Service- und
Wellnessfunktionen
쑺 Breites Nutzungsspektrum vom Single über Familien bis
zu Senioren
쑺 Innovatives Wohnkonzept mit hohem Standard und hoher
Qualität
Folgende Wohnungen als Beispiel:
WT
WM
WMT
WT
WM
z. B. WE 13
Zwei Zimmer mit Balkon,
Bad mit Wanne und Dusche,
im 1. OG, groß 74,93 m²,
Miete EUR 980,zzgl. NK EUR 230,warm mtl. EUR 1.210,Weitere Zwei Zimmer
Wohnung z. B. 66,13 m²
mit großem Westbalkon
mit Zugang zum Garten,
Gartennutzung!
Warm mtl. EUR 1.190,-
z. B. WE 10
Drei-Zimmer mit Südbalkon,
separater Küche, Bad mit
Wanne und Dusche, sep. Gäste
WC, im 1. OG, groß 97,01 m²,
Miete EUR 1.280,zzgl. NK EUR 300,warm mtl. EUR 1.580,Weitere 3-Zimmer Wohnungen
ab 82,90 m
z. B. WE 20
Vier-Zimmer mit großem Südbalkon,
2. „Frühstücksbalkon“ vor dem Schlafzimmer, im 2. OG, groß 124,54 m²,
Miete EUR 1.740,- zzgl. NK EUR 390,warm mtl. EUR 2.130,Weitere 4-Zimmer Wohnung „Loft“
im 1. OG, 130,41 m²,
Miete EUR 1.840,- zzgl. NK EUR 405,gesamt mtl. EUR 2.245,-
Informationen unter Tel. 02 11 / 86 32 300,
www.heinrich-heine-gaerten.de und info@heinrich-heine-gaerten.de
Energiebedarfsausweis (§§ 16ff. EnEV)
vom 22.01.2015:
Enegiebedarf 97 kWh/ (m²*a), Energieträger Fernwärme, Baujahr 2015
Besichtigung der Musterwohnung Hansaallee 139 montags – freitags von 10 – 18 Uhr,
samstags und sonntags von 13 – 17 Uhr und nach Vereinbarung.
4 gerresheimer gazette : : Aus dem Bezirk
Unhaltbare Zustände am Bahnhof?
Modernisierungsoffensive für die Gerresheimer Station?
Einladung zur Modenschau
für brustoperierte Frauen
am 13.03.15 im Gemeindesaal der
Evang. Markus-Kirchengemeinde,
Sandträgerweg 101, um 15:00 Uhr.
Telefonische Anmeldung erforderlich
www.stadtteilmagazine.de
Sichern Sie sich
den staatlichen
Pflegezuschuss.
Sichern Sie sich die mit 5
Euro pro Monat staatlich
IGHÒTFGTVG2ƂGIG\WUCV\XGTsicherung. Und wenn Sie
eine ganz individuelle
Absicherung wünschen,
haben wir auch die passende Lösung: 2ƂGIGXQTUQTge Flex von AXA sichert Sie
HØTLGFG2ƂGIGUVWHGICP\
ƂGZKDGNCD
Reden Sie mit uns.
Wir beraten Sie gern.
AXA Regionalvertretung
Uwe Pracejus
Benderstr. 94
40625 Düsseldorf
Tel.: 0211 2204502
uwe.pracejus@axa.de
Gleich drei Anträge in der Be„Unhaltbare Zustände“ am S-Bahnhof
zirksvertretung 7 beschäftigten
Gerresheim beklagt die CDU.
sich jüngst mit dem Zustand
des S-Bahnhofs Gerresheim
und der geplanten Untertunnelung. Sowohl CDU als
auch SPD forderten einen
Sachstandsbericht der Verwaltung zu der Unterführung,
auf die „die Bürger seit dem
Gutachterverfahren 2010 warten“, wie Elke Fobbe (SPD) in
ihrer Antragsbegründung erklärte. Dazu zähle ebenso der
barrierefreie Umbau des Bahnhofs.
herrschen“, kritisierte Klöpper. „Das BahnDie CDU forderte die Verwaltung auf, hofsgelände macht insbesondere auf der
die Deutsche Bahn zu veranlassen, „die Nord- und Südseite einen schmuddeligen
Sanierungs- und Umbaumaßnahmen im Eindruck.“ Ein erstes Sanierungskonzept
Rahmen der Modernisierungsoffensive für 112 Stationen wurde im Nahverkehrsfür den S-Bahnhof Gerresheim zeitnah plan des VRR bereits 2004 angekündigt,
zu beginnen“. Dazu zählten laut Rainer dessen Umsetzung sollte noch im selben
Klöpper (CDU) unter anderem der Einbau Jahr realisiert werden, erinnerte Klöpper.
von Fahrstühlen, Sicherheitsmaßnahmen Mittlerweile seien mehrere S-Bahnhöfe in
wie Video-Überwachung sowie das äußere Düsseldorf saniert, der Gerresheimer BahnErscheinungsbild. „Es sind unhaltbare Zu- hof jedoch blieb bislang unberücksichtigt.
(T + F: tö)
stände, die auf dem S-Bahnhof-Gelände
Aus den Stadtteilen
Gerresheim · Hubbelrath · Ludenberg
Um einen Sachstandsbericht zu den Auswirkungen des möglichen Wegfalls der geplanten Ortsumgehung Flingern hat die CDU
in der Bezirksvertretung (BV) 7 gebeten. Der
Schwerpunkt soll dabei auf der Entwicklung
des Verkehrs im Glasmacherviertel und in
Gerresheim-Süd (auch Bereich Dreher-,
Torfbruch- und Ludenberger Straße sowie
Pöhlenweg) liegen. „Der Wegfall der Ortsumgehung Flingern würde die von den
Bürgern beklagte starke Verkehrsbelastung
der Straßen im südlichen Gerresheim auf
Jahrzehnte zementieren“, kritisierte Rainer
Klöpper (CDU). Nur die Umsetzung der
gesamten Ortsumgehungen Gerresheim
und Flingern könne die gewünschte Entspannung für die Wohngebiete bringen.
Ein Bauantrag oder eine Bauvoranfrage
für Gut Mydlinghoven liegt bislang nicht
vor. Das teilte die Verwaltung nun der BV 7
mit, die zuvor um einen Sachstandsbericht
zur künftigen Nutzung und den damit in
Zusammenhang stehenden Neu- und Umbauten gebeten hatte. Weiter erklärte die
Verwaltung, dass in Vorgesprächen über die
Umsetzung eines Mehrgenerationen-Wohnprojekts gesprochen worden sei. Dem Bauaufsichtsamt und der Unteren Landschaftsbehörde liegen Unterlagen zur Vorprüfung
vor. Weitere Angaben könnten erst nach der
Vorlage und Prüfung eines entsprechenden
Antrags gemacht werden.
Wie kann die Ausspülung des St.-Hippolyt-Weges
dauerhaft
verhindert
werden? Das wollte die BV von der Verwaltung wissen, die nun erklärte, dass vor
Jahren zwei Auffangbecken und wasserableitende Querschläge im Waldweg angelegt wurden. Bei dem Starkregen im
Sommer wurde einer der Querschläge beschädigt und der Waldweg teilweise ausgespült. Inzwischen wurde der Schaden
beseitigt und die Wasserführung wiederhergestellt. Durch regelmäßige Pflege und
Instandsetzung der Wasserführung werde
sichergestellt, dass das Oberflächenwasser
abgeleitet wird, ehe es den St-Hippolyt-Weg
erreicht.
(tö)
Kolumne : : gerresheimer gazette 5
Bauchweg-Programm
WIR IM BEZIRK 7
25 Teilnehmerplätze zu vergeben
in 4 Wochen
Auf gute Nachbarschaft
Es gibt wohl kein Thema, dass die Gemüter im Stadtbezirk 7
derzeit so bewegt, wie die Unterbringung von Flüchtlingen.
Dabei sind die Reaktionen sehr unterschiedlich. Einerseits
schlägt einem eine fast unglaubliche Welle der Hilfsbereitschaft
für Flüchtlinge entgegen. Nachbarn begrüßen die neuen Flüchtlinge und bereiten ihnen ein
herzliches Willkommen. Sport-,
Brauchtums- und Heimatvereine wollen bei der Integration
helfen; viele Einzelpersonen
stellen sich mit ihren besonderen
Fähigkeiten zur Verfügung. Es
hat sich ein Runder Tisch im Stadtbezirk 7 gebildet, an dem
die Kirchen, Wohlfahrtsverbände, Bezirksvertretung und
Institutionen wie die Bürgerstiftung Gerricus mitarbeiten,
um diese Welle der Hilfsbereitschaft zu koordinieren.
Aber es gibt auch die anderen Reaktionen. In den letzten
Wochen erreichten mich als Bezirksvorsteher Anrufe, die
diffuse Besorgnis, Ängste und Vorurteile zum Ausdruck
brachten: Man befürchtet einen Wertverlust der eigenen Immobilie und eine erhöhte Kriminalitätsrate. Dabei sprechen
alle Fakten gegen diese Befürchtungen. Der Chef der Polizeidirektion Nord hat am 10. Februar in der Aula am Poth noch
einmal deutlich gemacht, dass es im Umfeld von Flüchtlingsunterkünften keine erhöhte Kriminalität gibt. Und
wenn ich den besorgten Anrufern diese Fakten darstellte,
verschloss man sich diesen Argumenten und ich wurde als
Beschwichtiger oder gar als Lügner bezeichnet. Die vielen
Menschen jedoch, die sich für die Integration von Flüchtlingen einsetzen und sie willkommen heißen – und ich habe
den Eindruck, dass das die überwiegende Mehrheit ist –
geben mir das sichere Gefühl, dass die Integration gelingt
und eine gute Nachbarschaft entstehen wird.
Karsten Kunert
Bezirksvorsteher Stadtbezirk 7
„gerresheimer gazette“
Kompakt 쏍 Kommunal 쏍 Kompetent
gerresheimer
gazette
Gerresheim, Ludenberg, Hubbelrath
Tel. 950 940 · www.stadtteilmagazine.de
Vereinbaren Sie jetzt einen
kostenfreien Termin für Ihre
persönliche Bauchwegberatung!
32
02 11- 2d 9208.0te71.ig20
!
en14
ch eins
Info
noen
tztab
Je
Nur 15,20 €
pro Woche
Gutes für
Haut und Haar
INSTITUT FÜR BIOLOGISCHE
GANZHEITSKOSMETIK
Benderstr. 17 · 29 55 79
www.kosmtikinstitut-luetz.de
NUR DAS BESTE FÜR IHRE HAARE
& NÄGEL
Arians
Benderstr. 138
Tel. 29 97 98
www.perfect-haarmonie.de
Damen | Herren | Kosmetik
Hairstyling
Helena Welterlich
Dreherstr. 90
|
Tel. 23 16 00
Grit Lambert
Hand- & Pedicureinstitut für Sie und Ihn
Benderstraße 3, Tel.: 280 43 73
Haarstudio · med. Fußpflege
Hartmut & Heidegret
SCHÖNEMANN
Gräulinger Straße 120
40625 Düsseldorf
Telefon 0211/ 28 55 44
Heyestraße 146 · Tel. 28 84 16
Inh.: Scorpaniti Rosetta
Kosmetik-Institut
C. Kleinschmidt-Gayér
Benderstaße 95
Tel. 02 11 / 28 37 10
Heyestraße 126
Tel. 171 88 16
www.tarantino-hairstyling.de
DIE HAARFRAKTION
FLIEGEL & PAAS GbR
Claudia Böhm
In den Benden 1/Ecke Dreherstraße
Tel. 600 54 69 www.charismastudio.de
Am Wallgraben 42
Tel. 30 26 578
Heyestraße 110
40625 Düsseldorf
02 11 - 28 85 09
Kosmetik - Wellness - Bewegung
Kölner Tor 33 · Tel. 54 41 04 02
www.Studio33duesseldorf.de
Wenn auch Sie in unserer Rubrik „Gutes jür Haut und Haar“
auf Ihre Dienstleistung oder Ihren Betrieb aufmerksam machen
wollen – Informationen erhalten Sie unter Tel. 02 11 / 950 940
Über die Möglichkeit, Ihre Firma in Form eines redaktionellen
Berichts vorzustellen, informiert Sie gern unser Herr Ewers.
6 stadtteilmagazin : : Anzeige
Werksverkauf bei Möbel Kienen
ANZEIGE
Marken-Möbel zu einmaligen Preisen / Kooperation mit Qualitätspolsterer Tünker
RATH. In der Zeit von Montag, 02.03. bis Samstag,
14.03.2015, werden bei Möbel Kienen hochwertige
Sofas und Sessel der westfälischen Polstermöbelmanufaktur Tünker zu Herstellerpreisen angeboten.
Bei dieser außergewöhnlichen Kooperation bietet sich
die Chance, ausgesuchte Unikate, Messemodelle und
Prototypen zu einmaligen Sonderpreisen zu erwerben.
Selbstverständlich lässt sich Ihr Traumsofa auch ganz
nach Ihren Wünschen zusammenstellen. Nicht nur
Größe, Farbe und Modell lassen sich konfigurieren
sondern auch Sonderanfertigungen wie Veränderungen der Sitzhöhe, -tiefe oder der Polsterhärte
sind ohne Mehrpreise wählbar.
Die Tünker Polstermöbelmanufaktur steht seit 40
Jahren für höchsten Sitzkomfort, hergestellt im Werk
in der Nähe von Bad Oeynhausen. Fachliche Ausrufezeichen wie stabile Buchenholzgestelle, Polsterungen
mit Zylinderfederkern und eine hochwertige Stoffund Lederauswahl gehören zu den Markenzeichen
des Traditionsunternehmens. „Wir sind stolz, dass wir
für unsere Kunden einen so renommierten Polsterhersteller für diese tolle Aktion gewinnen konnten“,
freut sich Oliver Kienen.
Die Vorteile einer inhabergeführten Polstermanufaktur
liegen dabei auf der Hand: Höchste handwerkliche
Qualität, made in Germany, und das alles in Kombination
mit den Werks-Vorteilpreisen. Mit der kostenlosen Anlieferung und – auf Wunsch – der kostenlosen Entsorgung der alten Sofas, durch die hauseigenen Kienen-
Oliver Kienen (l.) und Olaf Tünker freuen sich auf die gemeinsame
Aktionswoche.
Foto: Köhler
Schreiner setzt das Team von Möbel Kienen sogar
noch eine Serviceleistung oben drauf. „Das Möbelhaus
Kienen mit seiner 112-jährigen Tradition und seiner
einmaligen Beratungskompetenz ist für uns genau der
richtige Partner“, so Olaf Tünker, der Geschäftsführer
des Qualitätspolsterers über die Kooperation. Ebenfalls
einzigartig dürfte sein, dass er es sich nicht nehmen
lässt, bei der Aktion auch persönlich vor Ort zu sein und
Interessierte aus erster Hand zu beraten.
Der Werksverkauf findet statt bei den Möbelfachgeschäften Kienen, Westfalenstraße 12-14 und
Bochumer Straße 17-19 in Düsseldorf-Rath. Erreichbar
während der Öffnungszeiten montags bis freitags,
von 8 bis 18.30 Uhr, und samstags, von 10 bis 14 Uhr,
unter Telefon 65 30 78.
IHR NEUER BODEN
SOLL NATÜRLICH SCHÖN SEIN.
ABER AUCH PFLEGELEICHT, PRAKTISCH,
LEISE, AUTHENTISCH,
ROBUST,
LANGLEBIG, KREATIV,
GEMÜTLICH
UND …
KURZ GESAGT:
Mit 18 Steinoptiken und 32 Holzoptiken
bieten wir Ihnen authentische Dekore für
jeden Geschmack und Stil.
Innovative Drucktechniken und realistische
Oberflächenprägungen sorgen für lebendige
Designs, die begeistern.
Schlechte Böden bekommen Sie woanders.
Vinyl-Designbeläge
bei
®
ROTEX
Oberbilker Allee 293
Telefon 02 11/ 77 67 68
Telefax 02 11/ 72 41 18
info@rotex-bodenbelaege.de
www.rotex-bodenbelaege.de
Düsseldorf intern : : stadtteilmagazin 7
Die Jüdischen Kulturtage im Rheinland 2015
Zum vierten Mal nach 2002, 2007 und 2011 laden neun
jüdische Gemeinden, 15 Städte, ein Landkreis sowie der
Landschaftsverband Rheinland zu den Jüdischen Kulturtagen im Rheinland ein (bis zum 22. März). Zum vielfältigen
Kennenlernen jüdischer Kunst und Kultur präsentieren die
Veranstalter mehr als 360 Darbietungen aus den Bereichen
Bildende Kunst, Film, Literatur, Musik, Tanz und Theater.
Beteiligt sind neben Düsseldorf Aachen, Bonn, Duisburg,
Eitorf, Essen, Hilden, „Kleverland“ (Bedburg-Hau, Emmerich,
Goch, Kleve), Köln, Krefeld, Leverkusen, Mönchengladbach,
Neuss, Ratingen, Wuppertal, der Rhein-Sieg-Kreis und der
Landschaftsverband Rheinland.
In der Tonhalle wurden am 22. Februar die
Jüdischen Kulturtage 2015 eröffnet.
Kostenlose Stoffwechselanalyse
Gesund
abnehmen mit
ÄRZTLICHER
BEGLEITUNG
Wir verbürgen uns für die Echtheit unserer Fotos!
„jüdisches (er)leben“
verlängert bis zum 06.03.2015
Gabriele
Zimmermann
aus 41470 Neuss
-20,8 kg in nur 11 Wochen
Auf einen Blick:
· kostenlose Körperfettanalyse
· kostenlose BMI-Berechnung
· kostenlose Stoffwechselanalyse
· kostenlose Berechnung
viszerales Fett
Fühlen Sie sich wie viele?
Zu dick, zu kraftlos, zu unattraktiv?
Dann sollten Sie das ändern!
vorher
Nutzen Sie Ihre Chance. Lassen Sie
sich eine aussagekräftige Analyse im
Rahmen einer kostenlosen Beratung
erstellen und lernen Sie eine
Methode kennen, mit der Sie gesund,
schnell und dauerhaft abnehmen.
easylife. Für eine klasse Figur.
Und ein tolles Leben.
Sichern Sie sich direkt einen
der begrenzten Termine für die
kostenlose Analyse.
• ohne Sport • ohne Kalorienzählen • ohne Hungerqualen • ohne Hormone
Ihr persönliches Beratungsgespräch
wartet auf Sie.
KONTAKT AUFNEHMEN UND ABNEHMEN
easylife® Düsseldorf
Aachener Str. 160
www.easylife-NRW.com  0211/21090610
www.stadtteilmagazine.de
Das Motto „angekommen – jüdisches (er)leben“ verweist
auf das Jahr 1945. Damals begann für die Überlebenden
der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft die Reise
in ein neues, ungewisses Leben. Sie kamen aus dem Elend,
ihr Gepäck waren die Erinnerungen an unvorstellbare Grausamkeiten. Diejenigen, die den Neuanfang wagten und
Vertrauen in eine Zukunft in Deutschland setzten, sind
heute angekommen. Sie gründeten jüdisches Leben mit
Gemeindezentren, Synagogen, Kindergärten, Schulen und
einer Infrastruktur, die das „angekommen – jüdisches (er)
leben“ jeden Tag bestätigt. In Nordrhein-Westfalen leben
29 000 eingetragene Gemeindemitglieder in 19 jüdischen
Gemeinden, davon 22 000 in neun Gemeinden im Rheinland. Kunst und Kultur spielen eine große Rolle im Gemeindeleben, was sich auch im Programm der Kulturtage
(www.juedische-kulturtage-rheinland.de) zeigt. (T + F: tö)
Sommerferien auf Korsika
Das Evangelische Jugendreferat bietet Sommerferien auf
Korsika an. Jugendliche von zwölf bis 14 Jahren können
vom 28. Juni bis 13. Juli das Sommercamp I in Calcatoggio
an der Westküste Korsikas besuchen. Dort können sie unter
anderem tauchen, reiten und Mountainbike fahren. Jugendliche ab 16 Jahren können das Sommercamp II vom 11.
Juli bis 26. Juli und Jugendliche von 14 bis 16 Jahren das
Sommercamp III vom 24. Juli bis 8. August besuchen. Die
Kosten liegen bei 550 Euro, weitere Infos und Anmeldung
unter Jugendreferat@evdus.de, www.Korsika2015.de oder
Telefon 0211-957 57 772.
(tö)
Schmerzen an der
Ursache behandeln
Sie zum
Kommen
len-Check
u
ä
ls
e
b
ir
W
,00 € !
für nur 30
Kompetente Beratung durch davenport-Mitarbeiter
davenport American Chiropractic –
die bewährte Alternative u. a. bei:
✩ Kopfschmerzen/
Migräne
✩ Rückenschmerzen
✩ Bandscheibenvorfall
✩ Schulterschmerzen
✩ Hüft-, Bein- und
Knieschmerzen
Jetzt Termin vereinbaren!
02
11- 828 55 900
www.davenport-chiropractic.de/duesseldorf
Steinstraße 11 | 40212 Düsseldorf
8 gerresheimer gazette : : Benderstraße
Regenbogenland gewinnt Baustelle Benderstraße
Hyatt-Community-Grants-Preis für Hospiz
Freude beim Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland:
Die Einrichtung an der Torfbruchstraße hat den „HyattCommunity-Grants-Preis“ in Höhe von 10 000 US-Dollar gewonnen. Damit soll das Kinderzimmer des Hospizes renoviert
werden. „Hyatt Community Grants“ ist Teil von „Hyatt
Thrive“, einem weltweiten Engagement für Mitmenschen,
Gemeinden und allgemein den Planeten. „Hyatt Community
Grants“ basiert auf der Überzeugung, dass es niemand
besser versteht, die Probleme und Herausforderungen
der Gemeinden sowie deren Lösungen einzuschätzen, als
diejenigen, die dort leben und arbeiten. Die Mitarbeiter
der Hyatt-Hotels können gemeinnützige Organisationen
empfehlen, die spendenwürdig sind. Das Regenbogenland
wurde vom Hyatt Regency Düsseldorf im Medienhafen für
den Preis empfohlen.
Bereits in der Vergangenheit gab es gemeinsame Aktionen
mit dem Hyatt Regency, zudem erhalten die Kinder des
Regenbogenlands jährlich Weihnachtsgeschenke von dem
Hotel. „Das Hyatt Regency ist ein Glücksfall für das Regenbogenland“, betont Norbert Hüsson, Vorsitzender des
Fördervereins Kinderhospiz Düsseldorf. „Die vielfältigen
Möglichkeiten eines solchen Hauses sind von unschätzbarem
Wert. Dass hierbei auch noch Freundschaften im wahrsten
Sinne des Wortes entstehen, ist ein weiterer sonniger Aspekt
für das Regenbogenland.“
(tö)
;<IE<L<D8Q;8)
GI<D@<I<EG8IKP
&&8d).%)%mfe'/1''Å(/1''L_i
&&le[)/%)%mfe'01*'Å(.1''L_i
><N@EE<;@<GIF9<=8?IK;<@E<JC<9<EJ
D@KJ8DLF;<II<8%;<K8@CJ9<@LEJ%
><N@EE<I;<J
>FC;<E<E
C<EBI8;J( FE<FGK@FE=FI=I<<
Gi\`jmfik\`cY`jql
QliGi\d`\i\eGXikp\`e\
8ljjkXkkle^jfgk`fe^iXk`jj`Z_\ie%
õ
(%'''
)
BiX]kjkf]]m\iYiXlZ_`dbfdY`e`\ik\eK\jkqpbclj1+#0Å*#+c&(''bd%
:F)$<d`jj`fe\e`dbfdY`e`\ik\eK\jkqpbclj1((,Å/0^&bd%
8l\i_XcY[\i^\j\kqc`Z_\e{]]ele^jq\`k\eb\`e\9\iXkle^#M\ibXl]#GifY\]X_ik%
( ;\i e\l\ DXq[X) Å J`\^\i `e BcXjj\ ( Bc\`e$ le[ BfdgXbknX^\e )'(+&8LKF
9@C;Ei%+-Å(+%((%)'(+%) >•ck`^Y\`dBXl]\`e\je\l\eDXq[X)Xd).%&)/%)%)'(,%
M\i]•^YXib\`k [\i 8ljjkXkkle^jfgk`fe XY_€e^`^ mfe [\i ^\n€_ck\e 8ljjkXkkle^j$
mXi`Xek\%DXo`dXc\<ijgXie`j]•i[`\8ljjkXkkle^jfgk`feBc`dXXecX^\^^•%[\iLMG
[\i DXq[X Dfkfij ;\lkjZ_cXe[ >dY?% Eli Y\` <ijkqlcXjjle^ Xl] Gi`mXkble[\e%
;Xj8e^\Yfk`jke`Z_kd`kXe[\i\eIXYXkkXbk`fe\ebfdY`e`\iYXi%
9i•^^\dXee8Q>dY?
8dJZ_e\ebXdg,,´+',00;•jj\c[fi]
K\c%+0)((0)(.'
nnn%Yil\^^\dXee%[\
BV 7 stellte Zielvorgaben für Umbau auf
Die Beeinträchtigungen durch den Umbau der Benderstraße
sollen möglichst gering gehalten werden.
Nach langwierigen und teils heftigen Diskussionen steht
nun der Umbau der Benderstraße bevor. Um die Beeinträchtigungen für die Bürger und Geschäftsinhaber möglichst gering zu halten, hat die Bezirksvertretung 7 mehrere
Zielvorgaben aufgestellt, die von der Verwaltung eingehalten
werden sollen. So solle die Baustellenzeit verkürzt und so
schnell wie möglich gearbeitet werden, der Zeitplan sei zu
erfüllen und wenn möglich zu unterschreiten. Zudem solle
jederzeit der uneingeschränkte und barrierefreie Zugang
zu den Geschäften, sowohl für Lieferanten wie Kunden,
gewährleistet und Sichtbehinderungen durch abgestellte
Baustellenfahrzeuge und Container vor Schaufenstern vermieden werden.
Darüber hinaus forderten die Politiker im Gerresheimer
Rathaus, dass „zu jeder Sitzung die Verwaltung und gegebenenfalls die Stadtwerke sowie die Rheinbahn öffentlich
Bericht über Erreichung und Nichterreichung der gesetzten
Ziele und des Zeitplans“ zu erstatten haben. Alternativ
wurde eine vierteljährliche Berichterstattung gefordert.
Dazu erklärte die Verwaltung jetzt, dass eine solche
detaillierte monatliche beziehungsweise vierteljährliche Berichterstattung personell nicht leistbar und in diesem Umfang bisher auch nicht üblich sei. Selbstverständlich werde
im Zuge der Umbauarbeiten darauf geachtet, die Beeinträchtigungen für die betroffenen Anlieger so gering wie
möglich zu halten. „Soweit bauablauftechnisch möglich, werden die Zuwegungen zu den Geschäften und zu
den Hauseingängen aufrechterhalten“, erklärte die Verwaltung weiter. Die Forderung nach einem permanent
uneingeschränkten und barrierefreien Zugang könne
allerdings nicht gewährleistet werden. „Um den Bedenken
der anliegenden Geschäfte vor verdeckten Schaufenstern
Rechnung zu tragen, sollen die Baustelleneinrichtungsflächen nicht in dem Abschnitt der Benderstraße mit hohem
Geschäftsanteil angelegt werden.“
Gemeinsam mit der Rheinbahn wird das Amt für Verkehrsmanagement ein „Anliegermanagement“ einrichten, das
den betroffenen Anliegern und „interessierten Bürgern“ die
Möglichkeit geben soll, sich über die Baumaßnahme im Allgemeinen und den Stand der Bauarbeiten zu informieren.
Hier könnten auch Kritik geäußert sowie Verbesserungsvorschläge und Anregungen gegeben werden.
(T + F: tö)
Aus dem Bezirk : : gerresheimer gazette 8a
GERRESHEIMER NOTIZEN Für eine neue Ampel
Die Verkehrssicherheit soll besser werden
Klasse Sana!
Seitdem Geschäftsführer Christian Engler
die Sana-Klinik in Gerresheim leitet, habe
ich schriftlich wie mündlich viel Lob über
unser Gerresheimer Krankenhaus mitbekommen. Die Ärzte und das Pflegepersonal behandeln die Patienten bestens.
Man hört in letzter Zeit nur Positives. Ich
selbst konnte das vor Kurzem am eigenen
Leib erfahren. Die Freundlichkeit und Einsatzbereitschaft der
Mitarbeiter, die ich kennengelernt habe, war beeindruckend.
So lobte ein Patient den Hol- und Bringdienst, das Reinigungspersonal, Schwestern, Pfleger und die Assistenten. Auch die
Nachtschwester wurde von diesem Patienten in den höchsten
Tönen gelobt. Ich könnte viele weitere positive Beispiele wie
den Chefarzt Dr. Christoph Heidenhain anführen. Die neuen
Chefärzte Dr. Deppermann für Pneumologie und Dr. Nemat
für Thoraxchirurgie haben mir bei meinem Rippenbruch die
Situation anhand der Röntgenaufnahmen ausführlich erklärt. Selbst Leute, die unser Krankenhaus früher kritisierten,
stellen einen frischen Wind fest. Die Stimmung unter dem
Personal erschien mir noch nie so positiv wie heute. Ich bedanke mich an dieser Stelle beim Geschäftsführer Christian
Engler und sage nur: „Weiter so!“
Ihr Hans Küster
„Ich freue mich sehr, dass Frau
Schulz uns als ihren Nachfolger
ausgesucht hat. Wir als immer
schon inhabergeführtes,
traditionsreiches Düsseldorfer
Familienunternehmen werden
natürlich den gleichen
hochwertigen Service bieten,
den Frau Schulz die letzten 32
Jahre geboten hat.“
- Ulrich Aumann
Die SPD hat sich in der Bezirksvertretung 7 für die Einrichtung
einer Bedarfsampel für Fußgänger an der Glashüttenstraße in
Höhe Heckteichstraße ausgesprochen. „Hier müssen sowohl die
Kunden von Edeka, die den Kundenparkplatz östlich der
Glashüttenstraße nutzen, als auch die Fahrradfahrer, die von ‚Zur
Düsselaue’ zur Rampenstraße müssen, die Glashüttenstraße
queren“, erklärte Elke Fobbe in ihrem Antrag. Dies sei jedoch
wegen des hohen Verkehrsaufkommens nur schwer möglich, da
von einer Seite fast immer Autos kommen würden. Ein „tragischer
Unfall“ Ende vergangenen Jahres habe leider die Gefährlichkeit
dieser Stelle bestätigt.
(T + F: tö)
HÖRGERÄTE UTE SCHULZ &
HÖRGERÄTE AUMANN für Gerresheim
Seit dem 01.01.2015 hat sich Frau Ute Schulz in den wohlverdienten
Ruhestand verabschiedet. Zu diesem Zeitpunkt hat sie ihren Betrieb nach
32 Jahren in Gerresheim an die Firma HÖRGERÄTE AUMANN übergeben.
Das seit nunmehr über 60 Jahren stets inhabergeführte Düsseldorfer
Familienunternehmen möchte die Philosophie und den umfangreichen Service
den Hörgeräte Ute Schulz geboten hat, gerne unvermindert fortsetzen.
Dies wird durch das erfahrene Team vor Ort bestens gewährleistet.
„Mit Sandra Schilling als Hörberaterin, dem seit über 30 Jahren
in der Branche erfolgreichen Meister Holger Stallmach sowie den
Hörgeräteakustikerinnen Corinna Stallmach und Miriam Klöcker können
wir weiterhin Beratungen und Anpassungen auf absolutem Top-Niveau
garantieren“ weiß Ulrich Aumann, Inhaber von HÖRGERÄTE AUMANN.
„Da ich meine Karriere vor
52 Jahren als Lehrling bei der
Firma HÖRGERÄTE AUMANN
begann, kenne ich die Firma
sehr gut, daher freut es mich
umso mehr, dass ich meinen
Betrieb nun vertrauensvoll
in die Hände von Hörgeräte
Aumann übergeben kann.“
- Ute Schulz
N E U S S E R T O R 7 – 4 0 6 2 5 D Ü S S E L D O R F – T E L . : 0 2 11 / 2 8 7 3 3 9
W W W. H O E R G E R A E T E - A U M A N N . D E
8b gerresheimer gazette : : Aus dem Bezirk
Keine Fontäne im Park Die Ampel versetzen?
Laut Verwaltung keine historische Grundlage
Auf Bitten der Bezirksvertretung (BV) 7 sollte die Verwaltung
prüfen, ob die Wasserfontäne im Ostpark wieder reaktiviert
werden kann. Dazu erklärte die Verwaltung nun, dass sich
aus der historischen Analyse, die im Rahmen der Erstellung
des Parkpflegewerkes für den Ostpark erfolgte, entnehmen
lasse, dass weder zur Entstehungszeit noch in den folgenden
Jahrzehnten eine Fontäne im Ostparkweiher vorhanden
war. Daher könne aus Sicht der Gartendenkmalpflege
dem Wunsch der BV ohne die entsprechende historische
Grundlage nicht entsprochen werden. Die Installation einer
Fontäne werde auch in den Empfehlungen des Parkpflegewerkes nicht aufgeführt.
Gegen eine solche Fontäne sprechen laut Verwaltung zudem natur- und artenschutzrechtliche Gründe. Dadurch,
dass der Ostparkweiher grundwassergespeist ist, habe sich
über die Jahrzehnte eine „stabile und gewässertypische
Lebensgemeinschaft“ ausgebildet, die durch den Einfluss
einer Fontäne „nachhaltig gestört werden“ könnte. Zudem
existieren am Ufer des Weihers an mehreren Stellen Schilfröhrichte. Der von einer Fontäne ausgelöste Wellenschlag
sei dem Schilf abträglich, erklärte die Verwaltung abschließend.
(tö)
gerresheimer gazette,
das Transportmittel für Ihre Beilagen.
§
Die SPD hat sich in der Bezirksvertretung (BV) 7 dafür eingesetzt, dass die Verwaltung prüfen soll, ob die Ampel
Dreherstraße/Auf der Gemarke an die Ecke Dreherstraße
und Wiebachweg versetzt werden kann. Laut Elke Fobbe
(SPD) monieren die Anwohner der Ostparksiedlung, die
über den Wiebachweg in die Dreherstraße einbiegen
wollen, dass vor allem während des Berufsverkehrs ein
solches Einbiegen in die Dreherstraße vom Wiebachweg
aus kaum möglich sei, auch wenn sich die Situation
durch die Einrichtung einer „Additionsspur“ in Richtung
Gerresheim „deutlich verbessert“ habe. Dagegen erschließe sich der Sinn der Ampel „Auf der Gemarke“
kaum jemanden, erklärte Elke Fobbe abschließend in ihrer
Antragsbegründung.
(tö)
Für mehr Blühwiesen
Die Grünen in der Bezirksvertretung 7 setzen sich für
mehr Blühwiesen in den Stadtteilen ein. Die Verwaltung
solle geeignete öffentliche Grünflächen im Bezirk 7 als
Blühwiesen anlegen, zudem sollen auch private Eigentümer durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit dazu angeregt
und dabei unterstützt werden, anstelle von Rasenflächen
Blühwiesen anzulegen. Dadurch solle die in ihrem Bestand
„stark gefährdete“ heimische Bienen- und Insektenwelt
gefördert werden, erklärten die Grünen weiter. Zudem
sei damit eine positive Entwicklung der Artenvielfalt verbunden.
(tö)
RECHT & STEUERN
GUT
BERATEN IN
RECHTSANWÄLTE
GERRESHEIM
STEUERBERATER
Ulrich Beck, Benderstraße 138
15 78 158
Andreas Berkenbusch, Benderstr. 10
Heinz Dieter Berkenbusch, Benderstr. 10
680 22 02
Frank Faßbender, Dreifaltigkeitsstraße 27
Brembach & Liedgens
29 60 6-0
Neunzigstr. 10; Tätigkeitsschwerpunkte: Erb- u. Familienrecht; Arbeitsrecht; Bank- u. Versicherungsrecht; Inkasso
Ulrich Giese, Benderstraße 96
–Anzeige–
28 16 17
229 50 660
29 50 16
Klein, Sarwas, Gehenzig, Auf der Gemarke 23 23 10 78
www.klein-sarwas-gehenzig.de
28 99 80
Ursula van Nooij, Keldenichstr. 73
Kanzlei Moche, Prinz-Georg-Str. 91
165 838-0
Erb-, Miet- & Verkehrsrecht, Bußgeldsachen & Jugendstrafrecht
Peter Saurbier, Dreherstr. 203
23 81 244
SHH juradvocat ® Rennbahnstr. 22
668 60 37
Immobilien-, WEG-, Miet-, Bau- u. Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Verkehrsrecht
www.shh.juradvocat.de
Dr. Ingmar Schörck, Heinrich-Könn-Str. 96
www.schoerck.de
271 44 66
RECHTSDIENSTLEISTER
ACG Inkasso UG (haftungsbeschränkt) Sengbachweg 9 277 44 84
Professioneller Forderungseinzug, www.acg-inkasso.de
SHH juradvocat ® Rennbahnstr. 22
668 60 37
Steuerberatung, Buchhaltung, Unternehmensberatung, Steuerstrafrecht, Existenzgründung, Sanierung, www.shh.juradvocat.de
Ralf Vossen, Am Irlenspahn 4
01575 - 601 50 82
Wenn auch Sie in unserer Rubrik „Recht & Steuern“ auf Ihre Kanzlei oder Ihr Steuerbüro
aufmerksam machen wollen – Informationen erhalten Sie unter Tel. 02 11 / 950 940
Aus dem Bezirk : : gerresheimer gazette 8c
Für besseren Service
Veränderungen auf der Linie 703 geplant
Einen besseren Service auf der Linie 703 hatte sich die Bezirksvertretung 7 gewünscht. So hatten die Politiker gefordert, dass nach 24 Uhr in Richtung Gerresheim noch
mindestens eine Straßenbahn eingesetzt werden soll. Zudem
sollen freitag- und samstagabends zweizügige Bahnen mit
einem größeren Sitzplatzangebot fahren.
Ein besseres Serviceangebot ist auf der
Linie 703 (ab 2016 U73) geplant.
Die neue Pauline-Heye-Tagespflege
in Gerresheim Auch für Menschen
mit fortgeschrittener Demenz. Mo bis Fr
von 10 bis 18 Uhr und nach Absprache.
Mit Fahrdienst.
Kevin Dölle berät Sie gern. Rufen Sie einfach an:
Telefon 27 40 55 40
Dazu erklärte jetzt die Verwaltung, dass die Rheinbahn
gegen die Einrichtung einer Spätfahrt aus der Innenstadt in
Richtung Gerresheim keine Bedenken habe. Mit Inbetriebnahme der Wehrhahn-Linie (Februar 2016) soll auf der Linie
U73 (die heutige 703) noch eine Spätfahrt um circa 0.15
Uhr ab Universität Ost eingerichtet werden, die gegen 0.28
Uhr an der Heinrich-Heine-Allee und gegen 0.51 Uhr in
Gerresheim eintrifft. Eine Umsetzung zum Fahrplanwechsel
in diesem Januar war nicht mehr möglich. Zu dem Wunsch
nach zweizügigen Bahnen in den Abendstunden erklärte
die Rheinbahn, dass ab circa 20 Uhr die Linie 703 mit der
Linie 715 verknüpft ist und dabei Fahrzeuge des Typs NF8U
mit einer Gesamtzahl von rund 170 Sitz- und Stehplätzen
eingesetzt werden. Diese Fahrzeuggröße reiche derzeit erfahrungsgemäß aus, wobei davon ausgegangen werde, dass
nicht jeder Fahrgast einen Sitzplatz bekommt. Mit Inbetriebnahme der Wehrhahn-Linie werden auf der U73 ganztägig
zweizügige Bahnen des Typs NF8U eingesetzt; dies ist derzeit wegen der noch nicht ausgebauten Haltestellen nicht
möglich.
(T + F: tö)
Solaranlagen auf Dächern
Die Verwaltung soll eine Liste von Dächern öffentlicher Gebäude im Bezirk 7 erstellen, die zur Einrichtung von Solaranlagen geeignet sind. Das forderten jetzt die Grünen in
der Bezirksvertretung 7. Zudem solle ein Konzept erarbeitet
werden, wie Bürger sich an der Realisierung von „Bürgersolaranlagen“ auf diesen Dächern beteiligen können. „Der
Ausbau alternativer Energien hat höchste Priorität“, erklärten
die Grünen in ihrer Antragsbegründung. Die Stadt als Eigentümerin solle alle Möglichkeiten der Stromgewinnung durch
Solaranlagen nutzen. Darüber hinaus solle den Bürgern, die
keine eigene Immobilie besitzen, die Möglichkeit geboten
werden, „sich an der Realisierung eines solchen Projektes zu
beteiligen“.
(tö)
Bei uns dürfen Sie
sündigen, immer!!
Benderstr. 75 · Düsseldorf
Telefon 23 99 31 04
www.duesseldorfer-handwerker.de
Immer den richtigen Handwerker zur Hand.
STROM linie
Roland Hoffmann GmbH
Fachgeschäft für Wohnraumleuchten und Beleuchtung gewerblicher Räume
- Elektrische Anlagen aller Art
- Kundendienst und Reparaturen
- Lichtsysteme und Lampen
- LED Technik mit Farbwechselung
Beratung und Angebote kostenfrei
Elektromeister - Netzwerktechniker
Humboldtstr. 109 Ecke Rethelstraße
40237 Düsseldorf Zoo
02 11- 680 33 60
www.stromlinie.net
NORBERT WERNER GmbH
BAU-UNTERNEHMUNGEN
Heyestraße 17 • 40625 Düsseldorf
쎱
Altbau-Sanierung
Renovierung oder moderne Umgestaltung
쎱
Planung, Beratung, Ausführung
Realisierung Ihrer Wunschvorstellungen
쎱
Reparatur-Eilservice
Schadensbeseitigung innerhalb 48 Stunden
콯 (02 11) 29 64 54
www.stadtteilmagazine.de
8d gerresheimer gazette : : Gesundheit
GUT
VERSORGT IN
IHREM STADTTEIL
Die Bürger beteiligen
Gesundheit
in Düsseldorf
Die Bürger sollen bei der Umgestaltung der Grünanlage
„Dreherpark“ einschließlich des Kinderspielplatzes beteiligt werden. Das forderte die Fraktion von Bündnis 90/Die
Grünen in der Bezirksvertretung 7. Die bestehende Anlage
und der Spielplatz seien in der Vergangenheit nur schlecht
genutzt worden. Daher sei es bei der Neugestaltung sinnvoll, die Ideen und Anregungen der Bürger in die Planung
einfließen zu lassen. Auch das Fachpersonal des benachbarten Kindergartens solle einbezogen werden.
(tö)
Das Verzeichnis unserer Stadt
www.gesundheit-in-düsseldorf.de
–Anzeige–
APOTHEKEN
Apotheke am Quellenbusch, Dreherstraße 116 23 41 61
Notdienst am Donnerstag, 5. März 15
Bergische Apotheke, Am Püttkamp 3, Knittkuhl 29 79 29
Notdienst am Dienstag, 3. März 15
Gerricus Apotheke, Dreherstraße 3-5
Notdienst am Dienstag, 7. April 15
28 84 43
Phönix-Apotheke, Benderstraße 106
28 93 75
Mo-Fr. 8.30-13.30, 14.30-18.30, Sa. 9.00-13.00 Uhr
Notdienst am Sonntag, 1. März 15
Rats-Apotheke, Gräulinger Straße 3
55 02 09-0
Kostenlose Bestell-Hotline: 0800-4372678 (siehe www.pillenbote.de)
Mo-Fr. 8.30-13.30, 14.30-18.30, Sa. 9.00-13.00 Uhr
Notdienst am Sonntag, 5. April 15
Stifts-Apotheke, Benderstraße 76
28 32 82
Mo-Fr. 8.30–13.15, 15.00–18.30, Sa. 9.00–13.00 Uhr
Mittwoch nachmittags geöffnet – Kostenlose Bestell-Hotline: 0800-2832820
Notdienst am Mittwoch, 4. März 15 + Montag, 23. März 15
PHYSIOTHERAPEUTEN
Bartels, Schwarzbachstraße 39
29 93 96
Gesundheitszentrum Beyer, Benderstr. 22
29 87 32
Osteopathie, Rückentraining, www.praxis-beyer.de
Heithorn neuer Leiter
Pascal Heithorn soll der neue Leiter des Düsseldorfer Sportamts werden. Für den 39-Jährigen hat sich Oberbürgermeister Thomas Geisel ausgesprochen. An der Entscheidung
sind auch die entsprechenden städtischen Gremien beteiligt.
Der Sprach-, Sport- und Erziehungswissenschaftler soll die
Nachfolge des im Mai vergangenen Jahres in den Ruhestand verabschiedeten Udo Skalnik antreten. Heithorn ist
gebürtiger Düsseldorfer und arbeitet derzeit bei center.tv
Düsseldorf. Wann genau er sein neues Amt antritt, stand bei
Redaktionsschluss noch nicht fest.
(tö)
gerresheimer gazette,
das Transportmittel
für Ihre Beilagen.
Praxis Hanus & Reha Hanus, Benderstraße 80 29 72 56
Über 20 Jahre Erfahrung in der Schlingentischtherapie und angewandter Osteopathie im Schlingentisch, Golf-Physio-Therapeut
E-Mail: info@praxis-hanus.de / www.praxis-hanus.de
G. Jaretzke, Knittkuhl, Am Püttkamp 75
54 50 036
Praxis D. Karasmanakis.de, Heyestr. 106
29 72 57
Wirbelsäulen und Gelenkerkrankungen, Sportverletzungen
des Bewegungsaperates, Aufbautherapie nach dem Einsatz
eines künstlichen Knies oder Hüftgelenks
Norma Schöneck-Settle, Dreherstraße 14
28 85 55
Krankengymnastik, Man. Therapie, Massage, Lymphdrainage
www.praxis-schoeneck-settle.de
ERGOTHERAPIE
Gesundheitszentrum Beyer, Benderstr. 22
29 87 32
Handtherapie, Marburger Konzentrationstraining
KINESIOLOGIE
www.kinesiologie-düsseldorf.com
MASSAGE UND KRANKENGYMNASTIK
Die Rats - Apotheke bringt’s!
*Kostenlos aus dem Festnetz der Deutschen Telekom
NOTFALLAMBULANZ
Krankenhaus Gerresheim, Gräulinger Str. 120 28 00 32 85
KRANKENHAUS
Sana Kliniken Düsseldorf, Gräulinger Str 120
28 00 01
„Gesundheit in Düsseldorf“
Mehr Informationen über einen Eintrag auf dieser Seite
und im Internet unter Telefon 02 11 / 950 940
AGP Ambulanter Gesundheitspartner
Bergische Landstr. 288 www.agp.com.de
Ambulante Altenpflege Ulrike Alles GmbH
www.altenpflege-ulrike-alles.de
911 855 91
28 73 84
29 72 57
Curandis Pflegedienst, Büdingenstr. 1
21 02 46 20
Pflegeurlaub 7 Tage kostenlos, www.curandis.net
209 79 48
Gerresheimer Pflegeteam, Karlsbader Str. 10 209 15 35
Corsten GmbH, www.gerresheimer-pflegeteam.de
HEILPRAKTIKER
SANITÄTSHAUS / ORTHOPÄDIETECHNIK
Tonn GmbH, Neunzigstraße 1
Bestell-Hotline*:
0800 -43 72 678
KRANKENPFLEGE
Praxis Anna Stein, Benderstr. 10
929 39 69
Sprach-, Sprech- und Stimmtherapie, LRS-Förderung,
www.logopaedie-gerresheim.de
Gabriele Fiegel, Benderstr. 93
www.sos-kinderdoerfer.de
29 45 47
LOGOPÄDIE / SPRACHTHERAPIE
Praxis D. Karasmanakis.de, Heyestr. 106
Ridlerstraße 55, 80339 München
Tel.: 089/17 91 42 73
28 73 08
Lucia Weißenberg, Dreherstraße 19
28 54 65
Gesundheit : : gerresheimer gazette 8e
Erfolgreiches Jahr
ÄRZTE
Um vier Prozent stieg die Zahl der behandelten Patienten in
den beiden Sana-Kliniken in Gerresheim und Benrath im vergangenen Jahr – von 84 235 auf nunmehr 87 993. Rund 60
Prozent entfielen dabei auf die Gerresheimer Klinik, die restlichen 40 Prozent auf Benrath. Bei den stationären Fällen stieg
die Zahl von 22 641 im Jahr 2013 auf 24 102 im vergangenen
Jahr (plus sechs Prozent), bei den ambulanten Fällen von
61 594 auf 63 891 (plus vier Prozent). Der Umsatz der beiden
Düsseldorfer Kliniken stieg unterdessen von 95 Millionen Euro
(2013) auf 103 Millionen Euro (2014); das ist eine Zunahme
von acht Prozent. Diese Zahlen präsentierten die SanaKliniken Düsseldorf nun bei ihrer Jahrespressekonferenz und
blickten sogleich in die Zukunft.
So soll in Gerresheim noch im ersten Halbjahr 2015 ein Parkhaus mit 250 Stellplätzen entstehen, zudem soll bis Sommer
die Entscheidung für den Neubau des Altenzentrums fallen.
„Dann kommt der ganze Gallberg hierhin“, erklärte Geschäftsführer Christian Engler. Im medizinischen Bereich
konnte das Gerresheimer Krankenhaus zudem neue Chefärzte
präsentieren. Im Herbst kamen Dr. Karl-Matthias Deppermann
(Pneumologie) und Dr. André Nemat (Thoraxchirurgie) hinzu,
die sich um das neue Lungenzentrum kümmern. Eins der
wichtigsten Ziele dabei ist der Kampf gegen Lungenkrebs.
Neuer Chefarzt der Chirurgie ist unterdessen Dr. Christoph
Heidenhain, der zuvor an der Berliner Charité und am UniKlinikum Aachen tätig war. Von dort will er ehemalige
Kollegen holen, um insbesondere die Behandlung von Bauchspeicheldrüsen- und Leberkrebs auf einen neuen Standard zu
heben, der mit dem der Charité vergleichbar ist. In Berlin war
Heidenhain an der Entwicklung von OP-Techniken in diesem
Bereich beteiligt. Unterdessen gehört das Gefäßzentrum der
Sana-Klinik Gerresheim zu den drei besten weltweit, wie der
Leiter der Gefäßchirurgie Dr. Herribert Lösel-Sadée mitteilte.
IN
IHREM STADTTEIL
Gesundheit
in Düsseldorf
Das Verzeichnis unserer Stadt
www.gesundheit-in-düsseldorf.de
ALLGEMEINMEDIZIN / HAUSÄRZTE
Herbert Bartels, Regenbergastr. 7
28 75 66
Gerricus Praxis, Benderstraße 10
Dr. Ferl & Dr. Schreder, www.gerricus-praxis.de
28 93 34
Dr. med. M. Wies & Dr. med. V. Thomas
Heyestraße 77 www.hausarzt-heyestrasse.de
28 76 50
AUGENHEILKUNDE
Dr. O. Horowitz, N. Barski, B. Seidl, Diepenstr. 2 23 13 31
Dr. med. Claus Thimm, Gräfrather Str. 1
www.augenarztpraxis-gerresheim.de
93 67 86 70
CHIRURGIE / UNFALLCHIRURGIE
Operativum Düsseldorf, Neunzigstr. 1
28 41 40
Orthopädie & Unfallchirurgie – Bauch- & Gefäßerkrankungen
Arbeits- & Schulunfälle, Ambulante & Stationäre Operationen
FRAUENHEILKUNDE
Margit Massing, Dr. Heike Weydandt, Neunzigstr. 1 28 50 09
HALS-, NASEN- UND OHRENHEILKUNDE
Dr. med. Claus Birken, Bergische Landstr. 51
28 29 11
Dres. N. Zok, F. Schaffranietz
22 76 00
HNO-Gemeinschaftspraxis, Dreherstr. 3-5 www.enomed.de
HAUTÄRZTE
Heike Ina Richter, Pfeifferstr. 68
16 93 404
Privat u. alle gesetzlichen Kassen info@hautarzt-richter.de
KINDER- UND JUGENDMEDIZIN
ZAHNÄRZTE
M. Kay Adam, Neunzigstr. 1
29 95 11
Susanne Armborst, Von-Gahlen-Str. 8
www.zahnarztpraxis-armborst.de
28 48 48
Dr. med. dent. Uwe Augardt, Benderstraße 72 28 84 87
Implantologie, Parodontologie, Kinderzahnheilkunde, Ganzheitl.
Zahnheilkunde, Zahnärtzl. Hypnose, www.dr.augardt.de
Dr. med. dent Leyla Caglar, Grafenberger Allee 401 66 14 02
Kinderzahnheilkunde, Parodontologie, Endodontie, Ganzh. Zahnheilkunde
Erönder & Erönder, Praxisgem., Kölner Tor 21
mit Tätigkeitsschwerpunkt Kieferorthopädie
28 18 68
Dr. Grzonka & Dr. Reißmann, Dreherstraße 3
28 25 24
Ganzheitliche Zahn-Heilkunde, Implantologie, hypnosegestützte Behandlung
Elvira Jennessen, Dreherstraße 3
28 18 28
Dr. med. B. J. Rettig, Benderstraße 10
28 22 70
NEUROLOGIE – PSYCHIATRIE – PSYCHOTHERAPIE
Dr. Bungard, Dr. Dats, Dr. Lorrain, Dreherstr.3-5 280 74 50
www.nervenarztpraxis-gerresheim.de
ORTHOPÄDIE
Olaf Grytzka & Egbert Finck, Benderstr. 72
799 799
PSYCHOTHERAPIE
Hildegard Meyer-Kahlen, Pfeifferstr. 8
28 85 15
Ärztliche Privatpraxis, Psychotherapie-Psychoanalyse
UROLOGIE
28 53 10
Dr. Solveig Kühnast, Ludenberger Str. 58
688 50 55
Parodontologie, Narkose, Implantologie, Laser- u. Ozonbehandlung
Dr. med. Wilfried Pietsch, Benderstr. 10
Dr. Marta Michler-Kosma, Quadenhofstr. 15
28 82 94
Parodontologie, Implantologie, Ästhetische Zahnheilkunde
Düsselpfoten, Eduard-Schloemann-Str. 35
22 96 28 22
Dr. Hoelper & Dr. Wuchert, www.tierarztpraxis-duesseltal.de
Dr. med. dent. Christoph Sautré, Am Püttkamp 3 28 90 228
Dr. W. Gauls & A.K. Massing, Heyestr. 138
Dr. Schmidt-Spangenthal, Neunzigstr. 1
28 47 48
Tätigkeitsschwerpunkt: Kieferorthopädie, www.invisalign.de
Matthias Clemens Stupp, Lakronstr. 75
28 20 77
TIERÄRZTE
28 49 49
Dr. med. vet. Stefan Hofmann
99 48 549
Fachtierarzt für Kleintiere / Sonographie – Röntgenologie
Gräulinger Str. 80 www.tier-doc.net
8f gerresheimer gazette : : Tipps
TIPPS & TERMINE
THEATER, KABARETT & LITERATUR
Ist es Freude, ist es Schmerz?, jüdische Wurzeln – deutsche Gedichte, Lesetheater mit Klaus Grabenhorst (Gitarre, Text) und Max Maxelon (Cello), Stadtbücherei
Gerresheim (Heyestr. 4), 3.3., 19 Uhr
Thommie Bayer – „Weißer Zug nach Süden“, Autorenlesung, Stadtbücherei
Gerresheim (Heyestr. 4), 25.3., 20 Uhr
„Heißen Sie Humboldt?“, spannende Geschichten und kleinste Erzählungen, eine
lyrische Entdeckungsreise mit Barbara Ming, Stadtbücherei Gerresheim (Heyestr. 4),
31.3., 19 Uhr
Wundersame Geschichten (Teil 38), mit Klaus Grabenhorst und Rolf Fuchs, „Café
und Crepes“ (Kölner Tor 24), 27.2., 17 Uhr
Poetry Slam in Grafenberg, Bücherei St. Ursula (Margaretenstr. 3), 6.3., 19 Uhr,
Teilnahme ab 13 Jahren, Anmeldung bis 1.3. in der Bücherei, unter Tel.: 6218901 oder
per Mail unter buecherei@st-ursula.eu
Literatur, Traditional-Songs und Musiken aus Irland (Teil 3), mit Klaus Grabenhorst (Stimme/Gitarre), und Peter Baumann (Stimme, irisches Bouzouki, Knopfakkordeon), „Matilda – Kaffee & Mehr“ (Regenbergastr. 2a), 5.3., 19 Uhr, Reservierung
unter Tel.: 41668717
England, Gedichte, Geschichten, Musik und britischer Humor, mit Klaus
Grabenhorst und Jens Barabasch, „Café nebenan/H7“ (Grafenberger Allee 145), 22.3.,
17 Uhr
Wundersame Geschichten (Teil 39), immer neue Geschichten in der Tradition
der orientalischen Kaffeehauserzähler, mit Klaus Grabenhorst und Christian Scherber,
„Café und Crepes“ (Kölner Tor 24), 27.3., 17 Uhr
Anton Tschechow: „Die Dame mit dem Hündchen“, Lesung mit Klaus Grabenhorst, „Miteinander – Wohnen in Verantwortung“ (Ursula-Trabalski-Str. 47), 29.3., 11
Uhr
Mord im Bogart’s, Carsten Rösler und Klaus Stickelbroeck: Zwei Krimicops auf
Doppelstreife, Kurz-Krimis aus Gerresheim und Düsseldorf, Bogart’s (Am Poth 2A), 1.3.,
17 Uhr, Eintr.: 5 Euro, Karten unter Tel.: 288757
MUSIK
Kleine Orgelmatineen, Basilika St. Margareta (Gerricusplatz), mit Ulrike und Claus
von Weiß, 28.2., 11.15 bis 11.45 Uhr
Blind Date – Live, LVR-Klinikum, Sozialzentrum, Geb. 27 (Bergische Landstr. 2),
26.2., 19 Uhr, Eintr.: 1 Euro
Heinz Gröning – „Heinzigartig“, ein Mann, eine Gitarre und ein Mikrophon, LVRKlinikum, Sozialzentrum, Geb. 27 (Bergische Landstr. 2), 12.3., 19 Uhr, Eintr.: 1 Euro
Cottonfields – Live, LVR-Klinikum, Sozialzentrum, Geb. 27 (Bergische Landstr. 2),
19.3., 19 Uhr, Eintr.: 1 Euro
Anja Franz – Live, LVR-Klinikum, Sozialzentrum, Geb. 27 (Bergische Landstr. 2),
26.3., 19 Uhr, Eintr.: 1 Euro
Dvorak-Messe, die Messe in D-Dur von Antonin Dvorak, mit der Ev. Kantorei
Gerresheim, Klaus Wallrath (Orgel), Leitung: Evelin Affolderbach, Ev. Gustav-AdolfKirche Gerresheim (Heyestr. 93), 22.3., 20 Uhr, Eintr.: 8 Euro (erm. 5 Euro), Karten
unter Tel.: 283048
Jazz-Session, Jazz mit Geige und Flöte, Casa Los Locos (Ludenberger Str. 39), 16.3.,
20 Uhr, Eintr. frei
TREFFPUNKTE, BERATUNG & KURSE
Offener Treff für Familien mit Kindern bis 3 Jahre und werdende Eltern,
Familiencafé am Sana Krankenhaus Gerresheim (Gräulinger Str. 120), Fr. (mit Frühstück), 9.30-12 Uhr; Mi. 15-17.30 Uhr, genaue Termine und weitere Infos unter Tel.:
28003591
Offener Frühstückstreff für Familien mit Babys bis zum Krabbelalter,
Familiencafé am Sana Krankenhaus Gerresheim (Gräulinger Str. 120), Mo., 9.30-12
Uhr, genaue Termine und weitere Infos unter Tel.: 28003591
SchreiBabyBeratung/Bindungsberatung, Familiencafé am Sana Krankenhaus
Gerresheim (Gräulinger Str. 120), Termine nach Vereinbarung mit Frau Teesselink, Tel.:
28003591 oder 6170570
Zwillingselterntreffen, für Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahren, Familiencafé am
Sana Krankenhaus Gerresheim (Gräulinger Str. 120), Termine nach Vereinbarung mit
Frau Teesselink, Tel.: 28003591 oder 6170570
Eltern-Kind-Schwimmen, für Eltern mit Kindern im Alter von 4 Monaten bis 4 Jahre,
DRK Düsseldorf, Lehrschwimmbad der Franz-Marc-Schule (Lohbachweg 18), jd. Fr.
16.15 bis 18.30 Uhr, Infos und Anmeldung unter Tel.: 2299-2166,
Mütter- und Vätercafé, offener Treff, für Mütter und Väter mit Kindern bis zu 3
Jahren, Jugendhaus Aloysianum (Gerricusplatz 28), jd. ersten Di. im Monat, 15.3017.30 Uhr
Väter-Frühstück, für Väter mit ihren Kindern, ob groß oder klein, Jugendhaus
Aloysianum (Gerricusplatz 28), jd. 2. Sa. im Monat, 10-12 Uhr
Stammtisch der Bürgerhilfe Gerresheim, Gaststätte „Zur Isa“ (Ecke Heye- und
Friedrich-Wilhelm-Str.), 16.3., 19 Uhr
SONSTIGES
Feine Mädels – Trödelmarkt für Frauensachen, Gemeindesaal der Ev. Kirchengemeinde Gerresheim (Hardenbergstr. 3), 14.3., 13-16 Uhr
Trödelmarkt rund ums Kind, DRK-Familientreff Gerresheim (Lohbachweg 31-35),
7.3., 14-16.30 Uhr
Monet und die Geburt des Impressionismus, Städel-Museum Frankfurt, Kulturreise, Kulturkreis Gerresheim, 21.3., Preis: 69 Euro, mehr Infos im Reisebüro am Kölner
Tor (Gräulinger Str. 2), Tel.: 2295080
„und erlöse uns von dem Bösen“, Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Reuter, Stiftsgebäude (Gerricusstr. 12), 26.3., 20 Uhr
ProWein goes city 2015, diverse Veranstaltungen, 15.-17.3., verschiedene Orte,
Programm unter www.prowein-goes-city.de
tö
„Sollte Freude sein“
Diskussionen um die Flüchtlingsaufnahme
Das Thema erhitzt die Gemüter: die geplante Flüchtlingsaufnahme im Stadtbezirk 7. Insgesamt verdoppelt sich die
Zahl der Flüchtlinge, die Düsseldorf in diesem Jahr aufnimmt, wahrscheinlich auf etwa 4000 Menschen. Und diese
Zahl wird in den kommenden Jahren voraussichtlich weiter
wachsen. Im Bezirk 7 gibt es bereits an der Heyestraße eine
Unterkunft, zudem sollen ins ehemalige Altenheim an der
Manthenstraße etwa 40 Menschen einziehen. Darüber
hinaus sollen nun in der Bergischen Kaserne eine Erstaufnahmestelle mit etwa 600 Plätzen sowie weitere Wohnunterkünfte im Bereich Blanckertzstraße und Am Bongard
entstehen. Gerade darüber wird teils heftig diskutiert.
So gab es in der Bezirksvertretung (BV) 7 starke Kritik an
einer Formulierung in einem CDU-Antrag, in dem zunächst
von „Massierung“ von Flüchtlingsunterkünften in Ludenberg und Hubbelrath die Rede war; die Stadt solle statt
dessen weitere Standorte im Bezirk 7 prüfen. Später ersetzte
die CDU das Wort „Massierung“ durch Häufigkeit. Sie blieb
jedoch bei ihrer Kritik daran, „dass in Hubbelrath und Ludenberg in einem Bereich von etwa 700 Metern – einem reinen
Wohngebiet – eine Erstaufnahmeeinrichtung für etwa 600
und zusätzlich zwei Containerdörfer für je 200 bis 300
Personen eingerichtet werden sollen“. Das sei ungewöhnlich und erklärungsbedürftig, erklärte Rainer Klöpper (CDU).
Er kritisierte, dass die BV einen weiteren Antrag der Union,
in dem eine öffentliche Informationsveranstaltung gefordert
wurde, abgelehnt hat. Allerdings hatte Oberbürgermeister
Thomas Geisel bereits zu einer solchen Veranstaltung am
10. Februar ins Gymnasium Gerresheim eingeladen (nach
Redaktionsschluss). Dagegen stimmte die BV einem FDP-Antrag zu, der sich dafür aussprach zu prüfen, inwieweit eine
menschenwürdige Unterbringung von Flüchtlingen in der
Bergischen Kaserne möglich ist.
Unterdessen forderte die Junge Union (JU) im Stadtbezirk
7 mehr Solidarität mit den Flüchtlingen. „Flüchtlinge zu
beherbergen darf uns nicht nur Pflicht sein, sondern sollte
uns vielmehr Freude sein“, erklärte Ulrich Josef Wensel,
JU-Vorsitzender im Bezirk 7. „In unserem wohlhabenden
Stadtbezirk soll ein großer Teil der Düsseldorfer Flüchtlinge
untergebracht werden, die Reaktionen aus dem Stadtbezirk
sollten von einer Willkommenskultur geprägt sein“, ergänzte Wensel und mahnte: „Unsere Solidarität sollte nicht
vor der eigenen Haustür enden.“
(tö)
Eine Messe von Dvorak
Einen musikalischen Genuss bietet die Evangelische Kirchengemeinde Gerresheim am 22. März ab 20 Uhr: Dann steht
in der Gustav-Adolf-Kirche an der Heyestraße 93 die „Messe
in D-Dur“ von Antonin Dvorak auf dem Programm. Es spielt
die Evangelische Kantorei Gerresheim, an der Orgel ist Klaus
Wallrath zu erleben. Die Leitung an diesem Abend hat Evelin
Affolderbach. Der Eintritt beträgt acht Euro, ermäßigt fünf
Euro. Karten gibt es unter Telefon 28 30 48, das Konzert
dauert etwa eine Stunde. Weitere Infos sind unter www.ekir.
de/gerresheim zu finden.
(tö)
Aus dem Bezirk : : gerresheimer gazette 8g
Trinkbrunnen und Pumpe Fair und nachhaltig-AnzeigeInstallation auf dem Markt verzögert sich
Bereits 2013 hatte die Bezirksvertretung (BV) 7 die Installation
einer neuen Schwengelpumpe auf dem Markt am Neusser
Tor beschlossen, doch bislang ist nichts passiert. Daher hatte
die BV im Oktober vergangenen Jahres bei der Verwaltung
nach dem aktuellen Stand gefragt. Nun erklärte die Verwaltung, dass nach Information der Stadtwerke Düsseldorf
die Beschaffung und anschließenden Installationsarbeiten
frühestens im ersten Quartal 2015 erfolgen können. Grund
dafür sind die auftragsbedingten Lieferzeiten des Herstellers
der Schwengelpumpe. Dieser produziert erst ab einem bestimmten Auftragsvolumen. Wann diese erforderliche Stückzahl erreicht ist, könne der Hersteller nicht sagen.
In einem Antrag hat sich unterdessen die FDP in der BV
dafür eingesetzt, dass die Verwaltung ein TrinkbrunnenKonzept für den Bezirk 7 erstellt. Ziel sei es, an beliebten
und öffentlichen Breitensport-, Spazier- oder Aufenthaltsorten solche Trinkbrunnen zur kostenlosen Nutzung aufzustellen. Mögliche Standorte seien der historische Ortskern Gerresheims, der Ostpark oder auch die Heyestraße.
In Düsseldorf gibt es bislang nur an vereinzelten Standorten
öffentliche Trinkbrunnen, die von den Stadtwerken bereitgestellt werden.
(T + F: tö)
Öffentliche Trinkbrunnen im Ortskern von
Gerresheim wünscht sich die FDP.
Neu im Fleischerfachgeschäft Friedel Meyer
Fleisch aus nachhaltiger, fairer und natürlicher
Haltung bieten Dirk Willems und Team.
Den Kunden nur die beste Qualität zu bieten, das ist der
Anspruch von Dirk Willems und seinem Team des Fleischerfachgeschäfts Friedel Meyer an der Benderstraße 90. Um
diesem Anspruch auch weiter gerecht zu werden, hat sich
das Fachgeschäft dazu entschlossen, die natürliche Fleischerzeugung, die höchste und natürliche Qualität bietet, zu
unterstützen: Ab dem 1. März ist „Friedel Meyer“ Partner
des „Natur-Verbundes“ mit Sitz in Wachtendonk am Niederrhein und Landwirten aus dem rheinisch-bergischen Raum.
Das Fleisch kommt aus besonders tiergerechter Haltung
von Bauern aus der Region, zu fairen Preisen und Löhnen.
Vorwiegend wird hofeigenes Futter verwendet, sämtliches
Futter ist zudem gentechnikfrei sowie ohne Medikamente
und Zusatzstoffe. Durch all diese Maßnahmen wird bester
Geschmack und höchster Genuss auf ehrliche, faire und
gesunde Weise garantiert sowie die nachhaltige regionale
Landwirtschaft bewahrt. In einem Bauernbuch, das im Geschäft ausliegt, können die Kunden die Herkunft der Tiere
erfahren und, wenn sie möchten, den Hof, von dem die
Tiere stammen, besuchen. Bei einem Info-Tag mit Vertretern
des Natur-Verbundes am 6. März von 11 bis 16 Uhr können
die Kunden noch mehr erfahren.
(T + F: tö)
Gesundheit
in Düsseldorf
Das Verzeichnis unserer Stadt
Willkommen im Gesundheitsportal der „Düsseldorfer Stadtteil-Magazine“!
Finden Sie ohne Umwege Ärzte, Apotheken, medizinische Einrichtungen und Dienstleister rund um das Thema Gesundheit, in Ihrem Stadtteil – direkt mit Anschrift, Rufnummer und Sprech- bzw. Öffnungszeiten.
Mehr
Informationen
einen Eintrag
in diesem
Portal
unter Telefon
02Sie
11/können
950 940bei
Außerdem:
Aktuelle über
Meldungen
rund um
das Thema
Gesundheit.
Auch
uns veröffentlichen Sie
erreichen uns per E mail: info@az magazin de
www.gesundheit-in-düsseldorf.de
8h gerresheimer gazette : : Aus dem Bezirk
Abbruch gefordert
Wann kommt der Markt?
Grundstück an der Torfbruchstraße 171/173
Quellenbusch: bessere Nahversorgung nötig
Wird das Gebäude an der Torfbruchstraße
171/173 abgerissen?
Den Abbruch der „offensichtlich aufgelassenen Bebauung“ auf dem Grundstück Torfbruchstraße 171/173
hat Wolfram Müller-Gehl (Die Linke) in der Bezirksvertretung 7 gefordert. Das auf dem Eckgrundstück stehende
Gebäude sei „augenscheinlich leer beziehungsweise im
Wesentlichen leer“. Es sei vollkommen „verlottert, verfällt zusehends und hat schon zum Auftreten von Ratten
geführt“. Müller-Gehl bezeichnete das Gebäude als
„Schandfleck in prägnanter Situation“. Laut Auskunft der
Verwaltung handele es sich um ein stadteigenes Grundstück im Mischgebiet mit Wohnbauqualität, erklärte der
Politiker in seinem Antrag. Städtebaulich sei hier eine neue
Eckbebauung erforderlich, welche die angrenzende Blockbebauung an der Torfbruchstraße mit der derjenigen an
der Dreherstraße verbinde. Dazu sei vorher der Abbruch
des bestehenden Gebäudes notwendig. Die Kosten seien
nicht von Belang, da sie durch den Kaufpreis ausgeglichen
werden könnten.
(T + F: tö)
Markt für „Feine Mädels“
Unter dem Motto „Feine Mädels“ gibt es am Samstag,
14. März, von 13 bis 16 Uhr einen Trödelmarkt für Frauensachen. Im Gemeindesaal der evangelischen Kirchengemeinde Gerresheim an der Hardenbergstraße 3 können
die Besucherinnen an diesem Tag in aller Ruhe stöbern.
Lieblingsteile, Fehlkäufe, zu klein oder zu groß Gewordenes
und allerlei weitere Schnäppchen finden hier eine neue Besitzerin.
(tö)
Aktuell: Fassaden
Wir verleihen Ihrem Haus
ein neues Gesicht – exklusiv, modern
und effizient …
Stefan Pitzer
Schwarzbachstraße 28
40625 Düsseldorf
Telefon 0211– 280 78 44
www.zimmerei-pitzer.de
Wir meistern das!
Immer wieder hat die Bezirksvertretung 7 in den vergangenen Jahren einen Lebensmittel-Supermarkt im Bereich Dreherstraße/Quellenbusch gefordert. Nach 2011
und 2012 stellte die CDU nun einen weiteren Antrag, in
dem sie die Verwaltung um einen Sachstandsbericht zum
aktuellen Stand der Planungen bittet. Rainer Klöpper, der
Vorsitzende der CDU-Fraktion im Gerresheimer Rathaus,
verwies in seiner Antragsbegründung darauf, dass die
Bürger eine Verbesserung der Nahversorgung in diesem
Gebiet fordern. Die Stadt habe auch die Notwendigkeit,
die Nahversorgung zu optimieren, eingesehen. So teilte
die Verwaltung zuletzt mit, dass nach verwaltungsinterner
Vorprüfung mit bis zu fünf Bewerbern die zweite Verfahrensstufe eingeleitet werden sollte. „Ein Ergebnis liegt
bis heute nicht vor“, kritisierte Klöpper. Der Lebensmittelmarkt sei inzwischen noch dringlicher, da das neue Wohngebiet Quellenbusch zu einem großen Teil bereits bewohnt
ist.
(T + F: tö)
Ein Lebensmittel-Supermarkt fehlt im
Bereich Dreherstraße/Quellenbusch.
Posny wieder gewählt
Vorsitzender des Bürger- und Heimatverein
Harald Posny ist neuer Vorsitzender des Bürger- und
Heimatvereins Gerresheim. Die Mitglieder wählten ihn
auf der Jahreshauptversammlung einstimmig für den Rest
der Wahlperiode. Der 76-Jährige war bereits von 1998 bis
2008 Vorsitzender und ist seit 2013 Ehrenvorsitzender.
Allen übrigen Vorstandsmitgliedern, die turnusmäßig nicht
zur Wahl standen, wurde ebenso einstimmig Entlastung erteilt. Der stellvertretende Vorsitzende Michael Kneist zog in
seinem Jahresbericht eine positive Bilanz der Vereinsarbeit.
Diese galt auch den 17 öffentlichen Veranstaltungen des
411 Mitglieder starken Vereins. Das Hauptaugenmerk
des breiten Themenspektrums lag und liegt auch weiterhin laut Kneist dabei „auf dem Glashüttengelände nebst
Bahnunterführung und Glashüttenstraße“. Erneut forderte
der Verein eine teilweise öffentliche Nutzung der denkmalgeschützten Gebäude auf dem Gerrix-Areal (etwa für ein
Glasmuseum) sowie die Schaffung eines Bürgersaals. (tö)
Handwerker vor Ort : : gerresheimer gazette 9
–Anzeige–
HANDWERKER IN GERRESHEIM
KURZE WEGE – SCHNELLE HILFE
ANTENNENANLAGEN
FWS Antennenservice GmbH, Heyestr. 12
MALERBETRIEBE
28 43 23
BAUUNTERNEHMUNG
MSM GmbH, Gräulinger Str. 143
29 26 909
Handwerkliche Einzelleistungen, Maler- u. Fassadenarbeiten
Norbert Werner GmbH, Heyestr. 17
29 64 54
Johann Wollny GmbH, Morperstr. 16
28 27 65
69 80 520
ELEKTROINSTALLATIONEN
Hecker & Knopp Elektrotechnik GmbH
23 73 55
FENSTER
27 23 82
Axel u. Uwe Drescher, Königshütter Str. 32b
Fliesenfachverlegung, Meisterbetrieb
28 15 96
Keraflies GmbH, Bergische Landstr. 86
28 40 69
Johannes van Noppen, Pfeifferstr. 14
Fliesenlegemeister und freier Sachverständiger
28 79 04
GEBÄUDEREINIGUNG
Liesener Gebäudereinigung GmbH
23 12 48
Meisterbetrieb, www.gebaeudereinigung-liesener.de
923 30 36
HEIZUNGS- UND SANITÄRINSTALLATIONEN
280 15 00
23 10 73
Amadeo Leve, Morsbachweg 17
23 80 40
Komplettbäder, Wartung von Öl- u. Gasheizungen
Neveling GmbH, Von-Gahlen-Str. 46
28 64 19
KLIMATECHNIK
Pannewitz Kälte- und Klimatechnik GmbH
Ralf Heyligers, Im Heideinkel 21
0152-240 65 292
Umwelt- u. gesundheitsverträgliche Produkte
Verheyen & Blum GmbH, Märkische Str. 38
27 90 11
230 38 91
MARKISEN / ROLLLÄDEN / FENSTER
SM Markisen, Morperstr. 45 6498893 u. 0173/9542707
Reparaturen ohne An- u. Abfahrt, Sonderangebote
RAUMAUSSTATTER
92 90 10
SCHLOSSEREI / METALLBAU
Metallbau Jäger GmbH, Heyestr. 10-12
www.metallbau-jaeger-web.de, Fax 20 91 053
Stengel GmbH, Heyestr. 123
20 92 322
28 36 69
SYNOS Uwe Loser, Benderstr. 79
92 95 00
SCHREINEREI / TISCHLEREI
Schreinerei Götz GmbH, Vennhauser Allee 270 27 92 22
Christian Nix, Regenbergastr. 14
20 97 354
SCHUHMACHEREIEN
HAUSMEISTERSERVICE
Deutmarg GmbH, Karlsbader Str. 10
28 42 96
SCHLÜSSELDIENST
Reinhard Oster, Am Geisterberg 97
929 36 43
Fliesenarbeiten vom Fachmann, Mobil 0173 - 290 57 90
Blumhoff, Gudastr.12
Gert Falkenau, Schönaustr. 21
Martin Rath, Heyestr. 86
FLIESEN- UND BODENBELÄGE
Detlef Bernhard, Dienstleistungen
Die Malermeister Alfons und Stephan Föster,
www.foester.de, Heinrich-Könn-Str. 193
27 88 98
Oliver Weise, Gudastr. 29
Stefan Tigges Elektrotechnik, Gräulinger Str. 20 99 48 59 88
FensterWorld, Glashüttenstr. 57
Fenster, Haustüren, Markisen, Insektenschutz
20 81 39
Kleinau Malermeister GmbH, Torfbruchstr. 92 23 949 664
DACHDECKEREIEN
Ruediger Huber, Alt Eller 6
Benno Bauer, Torfbruchstr. 79
29 58 48
Detlev Schümmer, Am Poth 1
29 56 77
SONNEN-, SICHT- & INSEKTENSCHUTZ
Sengewald, Ölbachweg 17 86 04 574 u. 0160 -74 74 180
Faltstore, Flächenvorhang, Lamellen, Rollos, www.wohnraumideen.de
STEIMETZBETRIEBE
Jörg Hahn, Quadenhofstr. 130
28 87 80
ZIMMEREIEN
Stefan Pitzer, Schwarzbachstr. 28
280 78 44
Dachstühle, Gauben, Carports, Terrassen, An- u. Umbauten
Jetzt auch im Internet unter www.duesseldorfer-handwerker.de
Wenn auch Sie in unserer Rubrik „Handwerker in Gerresheim“ auf Ihre Dienstleistung oder Ihren Betrieb
aufmerksam machen wollen, rufen Sie an unter Tel. 02 11 / 950 940. Unser Herr Ewers informiert Sie
auch über einen redaktionellen Artikel.
10 stadtteilmagazin : :
Frauentag & Baumfest Reisen für Senioren
Angebote zentrum plus Derendorf-Golzheim
Der neue Katalog des DRK ist erschienen
Das zentrum plus Derendorf-Golzheim der Diakonie an
der Klever Straße 75 veranstaltet am Montag, 2. März,
ab 14.30 Uhr einen Nachmittag zum Thema „Frauensachen“. Anlässlich des internationalen Frauentags am
8. März wird die Situation von Frauen in verschiedenen
Lebensbereichen wie Politik, Berufstätigkeit oder Mode
dargestellt. Am Donnerstag, 12. März, beginnt um 11.30
Uhr im Zentrum ein „Baumfest“. Aus Anlass der Patenschaft für zwei Bäume, die am Kolpingplatz gepflanzt
werden sollen, gibt es dabei eine Aufführung von KitaKindern aus dem „Generationen-Projekt Natur“ und eine
Lesung der Projektgruppe Lesen. In der „Kulturwerkstatt
D“ am Montag, 16. März, versuchen die Teilnehmer ab
14.30 Uhr, aus künstlerischer Sicht das Thema Demenz
zu verstehen, zu erklären und darzustellen. Vorkenntnisse
sind nicht erforderlich. Um Anmeldung zu den drei Veranstaltungen wird gebeten, weitere Infos gibt es unter
Telefon 94 82 750.
(njd)
Der Wunsch nach Urlaub nimmt auch im Alter nicht ab. Doch
für viele Senioren ist das Reisen mit Ängsten und Unsicherheiten verbunden. Aus diesem Grund bietet das Deutsche
Rote Kreuz (DRK) seit mehr als 35 Jahren begleitete Reisen
für Senioren an. Auch Düsseldorfer Senioren profitieren inzwischen von den Angeboten des DRK. Die Reiseziele erstrecken sich innerhalb Deutschlands von der Insel Föhr im
Norden bis zum Bodensee im Süden, einschließlich großer
und kleiner Kurorte, die dazu einladen, vielfältige Kultur-,
Freizeit- und Gesundheitsangebote zu nutzen. Im Ausland
reicht das Angebot von Österreich über Mallorca bis zur
türkischen Riviera. Die Reisenden werden auf Wunsch von
Zuhause abgeholt und zum Abfahrtsort des Busses oder
zum Flughafen gebracht. Geschulte und erfahrene Reisebegleiter betreuen die Reisegruppen, organisieren ein abwechslungsreiches Programm und stehen den Senioren
beratend zur Seite. Weitere Infos gibt es unter Telefon
0211-2299 2163.
(tö)
Der linksrheinische Ortsteil der Landeshauptstadt Düsseldorf vereint alle Vorteile der Großstadt mit den
Annehmlichkeiten einer ruhigen
Lage im Grünen. Haus Lörick
verfügt über 433 komfortable
1-, 2- und 3-Raumwohnungen,
sowie qualifizierte ambulante
und stationäre Pflege.
Die 480 Bewohner können an
einem breitgefächerten Angebot von Vortragsveranstaltungen, Konzerten, Filmvorführungen und Ausstellungen in
unserem Theatersaal teilnehmen.
Individuell, eigenbestimmt, aktiv,
aber dennoch umsorgt leben können...
Grevenbroicher Weg 70
40547 Düsseldorf
Tel. (02 11) 59 92-1
Fax (02 11) 59 92-619
beratung@haus-loerick.de
www.haus-loerick.de
nden sich
eine
Gaststätte
mit Kegelbahn,
Im Haus
Hausbefi
befinden
sichu. a.
u.a.
eine
Gaststätte
mit Kegeleine Physiotherapiepraxis,
ein Schwimmbad,
eine Bibliobahn,
eine Physiotherapiepraxis,
ein Schwimmbad,
eine
thek, ein Café,
kleiner
eine Sparkasse,
eine
Bibliothek,
einein
Café,
ein Supermarkt,
kleiner Supermarkt,
eine ÄndeÄnderungsschneiderei
undFriseur.
ein Friseur.
rungsschneiderei
und ein
Mit dem hauseigenen Bus erreichen Sie innerhalb weniger Minuten Oberkassel oder das Stadtzentrum Düsseldorfs.
: : stadtteilmagazin 11
Wichtige Änderungen Mobil auf dem Friedhof
Verbesserungen durch die Pflegereform 2015
Neuer Service jetzt auf dem Nordfriedhof
In der Reihe „Pflege aktuell“ beraten das städtische Pflegebüro sowie vier Kranken- und Pflegekassen regelmäßig in
den „zentren plus“. In nächster Zeit werden die wichtigsten
Änderungen bei der Pflegeversicherung vorgestellt. Dazu gehört etwa die bezahlte zehntägige Pflegezeit für Angehörige;
ebenso verbessern sich die allgemeinen Leistungen, insbesondere für die Tagespflege und für Umbaumaßnahmen.
Die Leistungen können jetzt auch flexibler genutzt werden.
Die Veranstaltungen finden an folgenden Tagen und Orten
statt, jeweils donnerstags von 15 bis 17 Uhr: Am 26. Februar
im zentrum plus der Diakonie in Derendorf/Golzheim (Klever
Straße 75), am 26. März im zentrum plus der Awo in der
Altstadt (Kasernenstraße 6), am 23. April im zentrum plus
des DRK in Friedrichstadt (Jahnstraße 47), am 28. Mai im
zentrum plus der Caritas in Flingern (Flurstraße 57 c) und
am 25. Juni im zentrum plus des Arbeiter-Samariter-Bundes
in Holthausen (Henkelstraße 15). Die Reihe ist kostenlos,
weitere Infos unter Telefon 89 98 998.
(njd)
Für ältere und mobilitätseingeschränkte Menschen hat die
Stadt nun auf Anregung des Seniorenbeirates einen neuen
Fahrdienst auf dem Nordfriedhof eingerichtet. Das „Friedhofsmobil“ bringt die Betroffenen kostenfrei zu den Grabstätten. Der Fahrdienst wird zunächst für ein Jahr auf Probe
eingerichtet, um Erfahrungen zu sammeln.
Der Nordfriedhof ist mit fast 70 Hektar Gesamtfläche der
größte in Düsseldorf. Die Wege zu den Grabstellen sind dementsprechend oft weit. Für den neuen Fahrdienst hat die Stadt
ein Elektrofahrzeug angeschafft, das mit einer Glaskabine ausgestattet ist. Das Fahrzeug bietet Platz für drei Fahrgäste, die
zudem Pflanzen und Material für die Grabpflege mitnehmen
können. Der kostenlose Dienst kann montags bis freitags
von 10 bis 16 Uhr (außer an Feiertagen) genutzt werden. Die
Reservierung erfolgt telefonisch über die zentrale Rufnummer
582 34 56 der ZWD-Fahrgastbetreuung in Kooperation mit
der Rheinbahn. Zudem kann der neue Service mit dem Begleitdienst bei Bus und Bahn kombiniert werden.
(tö)
–Anzeige–
SENIORENBETREUUNG DER
GANZ BESONDEREN ART
Das eigene Zuhause im vertrauten Umfeld ist der Lebensmittelpunkt für fast alle Menschen – insbesondere für ältere Menschen. Denn wer möchte schon gleich in ein Seniorenheim umziehen, wenn sich erste gesundheitliche und altersbedingte
Beschwerden einstellen? Oft können Angehörige zunächst helfen. Was aber, wenn diese damit langfristig überfordert sind? Die
Home Instead Seniorenbetreuung in Düsseldorf möchte älteren
Menschen dabei helfen, so lange wie möglich in ihren eigenen
vier Wänden zu bleiben. Dank der herzlichen Alltagsbetreuung
kann eine hohe Lebensqualität und maximale Eigenständigkeit
erhalten bleiben. Dabei nehmen sich die Home Instead Mitarbeiter so viel Zeit, wie für das persönliche Wohlbefinden nötig ist.
Ob tagsüber, an Wochenenden oder über Nacht – die Betreuung
erfolgt stundenweise und wird genau auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten. Dabei unterstützt Home Instead nicht
nur im Haushalt, sondern auch außer Haus, bei der Begleitung zu
Ärzten oder beim Einkaufen. Bei der Auswahl der Betreuer wird
zunächst geschaut, ob die Chemie passt. Zudem ist die Betreuung stets langfristig auf eine Person ausgerichtet, damit sich ein
Vertrauensverhältnis entwickeln kann.
So schließt Home Instead die Lücke zwischen den auf medizinische Pflege spezialisierten Pflegediensten und der von vielen
Senioren und deren Familien gewünschten stundenweisen Betreuung. Dank der Kassenzulassung sind diese Leistungen auch
für weniger vermögende Senioren finanzierbar. Viele Menschen
wissen gar nicht, welche Gelder ihnen von Amts wegen zustehen.
Hier berät Home Instead von Anfang an.
Wir sind für Sie da!
%INFàHLSAM:UVERLÊSSIG
Wir sind für Sie da,WENNESUM!LLTAGSBEGLEITUNGUND
PERSÚNLICHE"ETREUUNGGEHT
7IRUNTERSTàTZEN3IENACH)HREN7àNSCHEN
5NSERE"ETREUUNGSKRÊFTESINDGESTANDENE-ENSCHENMIT(ERZ
7IRBIETEN%NTLASTUNGFàRPmEGENDE!NGEHÚRIGE
e
5NSERE,EISTUNGENRICHTENSICHANHILFSUND
rnahm
nübe
PmEGEBEDàRFTIGE3ENIOREN
Koste rch alle
du
glich
n mö
Wir bieten Ihnen:
Kasse
"ETREUUNGZU(AUSE
(ILFEIM(AUSHALTUND"EGLEITUNGAU”ER(AUS
5NTERSTàTZUNGBEIDER'RUNDPmEGE
%NTLASTUNGFàRPmEGENDE!NGEHÚRIGE
"ETREUUNGDEMENZIELL%RKRANKTER
Home Instead Seniorenbetreuung
'RUNERSTRs$àSSELDORF
4EL
&AX
DUESSELDORFNORD HOMEINSTEADDE
WWWHOMEINSTEADDE
12 stadtteilmagazin : :
Ein Sommernachtstraum
DRK-Kreisverband
Düsseldorf e.V.
Bereich Senioren
Wir sind für Sie da!
In jeder Lebenslage.
Das DRK — ein Plus für Senioren in Düsseldorf:
kulturelle Veranstaltungen und Bildungsangebote
"NCVMBOUF1ÚFHFVOE5BHFTQÚFHF
Seniorenheime und Angebote für Demenzkranke
Die Aufführung von „Ein Sommernachtstraum“ zu William
Shakespeares 450. Geburtstag im vergangenen Jahr durch
das Seniorentheater „SeTa“ war ein so großer Erfolg, dass
diese Ende März erneut gezeigt wird (27. und 28. März um
20 Uhr, 29. März um 15 Uhr). Zu sehen ist das Stück im
Forum Freies Theater an der Kasernenstraße 6.
Das SeTa zeigt den Bühnenklassiker von Shakespeare in einer
eigenen Textfassung. Acht Handwerker proben den „Sommernachtstraum“. Sie stürzen sich spielfreudig in Intrigen und
Eifersuchtsszenen, es mischen sich Elfen und Liebespaare,
Esel und Könige in das Geschehen. Unter der Leitung von
Regisseurin Marlin de Haan stellen 17 Darsteller des Seniorentheaters Shakespeares Komödie auf den Kopf. Karten gibt es
an der Abendkasse zu 15 Euro (ermäßigt neun Euro) sowie
im Vorverkauf zu 13 beziehungsweise sieben Euro. Eine telefonische Vorbestellung ist unter 0211-8767 8718 montags bis
freitags von 10 bis 18 Uhr möglich.
(tö)
Mehr Infos unter Tel. 0211 2299-2000 oder www.DRK-duesseldorf.de
Werden Sie
SOS-Pate!
Hauswirtschaftliche
Dienstleistungen
Rufen Sie uns an.
0211 1719342 oder
info@casa-blanka.de
Ridlerstraße 55, 80339 München
Tel.: 089/17 91 42 73
www.sos-kinderdoerfer.de
Beste Pflege aus einer Hand
Bei der Diakonie Düsseldorf finden Sie alles,
was Sie für ein selbstbestimmtes Leben im
Alter brauchen:
–
–
–
–
–
–
Beratung und Betreuung in 9 zentren plus
Hilfe und Pflege zu Hause
Wohnen mit Service und Nachbarschaft
Kurzzeit- und Urlaubspflege
Tages- und Nachtpflege
Wohnen im Pflegeheim
Haben Sie Fragen? Wir freuen uns auf Ihren
Anruf.
Diakonie Düsseldorf Platz der Diakonie 1 40233 Düsseldorf
Tel 0211 73 53 333 www.diakonie-duesseldorf.de/lia
-Anzeige-
Teppiche in neuem Glanz
Expert Teppichwäscherei: Service von A-Z
Teppiche sehen schön aus und verleihen dem Zuhause
eine gemütliche Atmosphäre. Damit das so bleibt, müssen
Teppiche gepflegt werden. Darum kümmert sich die „Expert
Teppichwäscherei“ (Spichernstraße 39), die einen Service
von A bis Z bietet: Teppichwäsche, Teppichboden- und
Polstermöbelreinigung, Biowäsche und Handwäsche nach
traditionellen Verfahren, Teppichrestaurierung, Beseitigung
von Brand- und Wasserschäden, Entfärbung sowie Antik- und
Edelwäsche. „Alle Arbeiten werden von unseren Experten
im Haus erledigt“, garantiert Geschäftsführer Mehrdad
Gorgvandi. Die Expert Teppichwäscherei kombiniert neueste
Innovationen mit traditionellen Methoden. „Dabei lassen
wir die Teppiche in neuem Glanz erstrahlen.“ Zum umfangreichen Service gehört auch ein kostenloser Lieferservice
sowie eine umfassende Beratung. „Wir reinigen für Händler
und Endverbraucher“, betont Gorgvandi. Infos unter www.
expertteppichreinigung.de oder 0211-48 46 20 76.
Mehrdad Gorgvandi,
Geschäftsführer bei der
„Expert Teppichwäscherei“
Eine echte Fuge wie früher …
Schlechte Böden bekommen Sie woanders.
Die Kanten der V-Fuge verleihen Tradition Duo einen echten Hauch von Authentizität.
Die verführerischen Holzdekore und die charakteristische Struktur sind zeitlose
Schlager in antiken und modernen Stilrichtungen. Wählen Sie aus den vielen traditionellen, rustikalen oder exotischen Designs. Sie geben Ihrem Interieur eine unverwechselbare Aufwertung.
12 schöne, lebendige Farben in origineller Holzstruktur oder in matt, satiniertem Glanz.
Sie haben die Wahl … Alle mit unserer 2-seitigen V-Fuge für einen unverfälschlichen,
massiven Effekt.
®
Laminat von ROTEX
Oberbilker Allee 293
Telefon 02 11/ 77 67 68
Telefax 02 11/ 72 41 18
info@rotex-bodenbelaege.de
www.rotex-bodenbelaege.de
14 stadtteilmagazin : : Düsseldorf intern
DÜSSEL TALK
Von Harald Müller
Eine tolle Karnevalszeit liegt hinter uns und konnte mit
vielen wunderbaren Veranstaltungen begeistern. Zum 40.
Mal fand in der Brauerei „Zum Schlüssel“ das Treffen der
Prinzenpaare
der
Region
Eine tolle Karnevalszeit gab es auch
bei der Niederkasseler Tonnengarde. statt. Im Beisein von den rund
20 Top-Repräsentanten des
hiesigen Karnevals wurde
das
Brauchtums-Urgestein
Friedhelm Riegel für seine
40-jährige Moderation dieser
Veranstaltung von Brauereichef Karl-Heinz Gatzweiler
geehrt.
In dieser Zeit fanden in unserer Stadt auch wieder einige
Modemessen statt und zeigten, dass Düsseldorf als Modestadt und Orderplatz wirklich wieder Top ist.
Bei der 18. Ausgabe der „Rallye Monte Carlo Historique“
konnte das Düsseldorfer Team Ernst Jüntgen und Markus
Müller auf einem DKW F 12 einen fantastischen dritten Platz
in der Gesamtwertung erringen; hier kann man nur herzlich gratulieren. Ein weiteres Düsseldorfer Team mit Alfred
Horchler von Hoegen erreichte mit Beifahrer Johannes
Keller auf Borgward Isabella Platz 93, und das Ganze vor
dem Hintergrund von über 250 teilnehmenden Startern,
auch das ist toll!
Urlaub auf dem Schiff
Für die schönste Zeit im Jahr hat die Evangelische Jugend
Düsseldorf für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene
von sechs bis 21 Jahren jetzt eine Broschüre ihrer Fahrten
und Freizeiten für die Oster-, Sommer- und Herbstferien
herausgegeben. Es werden Fahrten zu verschiedenen Orten
in Deutschland, aber auch Frankreich, Italien, Kroatien,
Niederlande und Österreich vorgestellt. So können z. B. 14bis 21-Jährige vom 28. Juni bis 5. Juli auf dem Ijssel- und
Wattenmeer in Hoorn (Niederlande) segeln. „Nachts schlafen
wir in unseren Kajüten oder an Deck und tagsüber erleben
wir das raue und romantische Leben auf See mit Kochen
und Deck schrubben“, sagt Pfarrer Matthias Köhler von der
Evangelischen Kirchengemeinde Urdenbach. Die Broschüre
ist beim Evangelischen Jugendreferat (Bastionstraße 6), unter
www.jugend-evdus.de sowie per Mail unter geschaeftsstelleejd@evdus.de oder Telefon 957 57 772 erhältlich.
(tö)
Zentrale Notfallpraxis
Kronenstraße 15 · Telefon 02 11 / 98 67 555
prakt. Arzt/Internist, Orthopäde/Chirurg, Kinderarzt,
Augenarzt, HNO-Arzt, Psychiater/Neurologe, Gynäkologe,
Montag, Dienstag, Donnerstag von 20.00 – 7.00 Uhr
Mittwoch von 14.00 – 7.00 Uhr · Freitag von 17.00 – 8.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag: durchgehend
Fachärztlicher Dienst endet tägl. um 24.00 Uhr
Vom Hasen zum Löwen
Lisa Fitz ist zu Gast im Savoy Theater
Lisa Fitz bringt es auf den
Punkt: Was den Menschen
in Zeiten von Banken- und
Staatspleiten, Wut- und
Hartz-Vier-Bürgern im Alltag
fehlt, das ist der Mut. Ob in
der Supermarkt-Schlange, im
Restaurant, am Stammtisch
oder in der U-Bahn, dort wo
ein Mensch mit Gewissen
Klagen in Taten umsetzen
könnte, fehlt oft der Schneid
oder
die
Zivilcourage.
Lisa Fitz, Kabarettistin mit
scharfem Verstand und großer Klappe, hält es in ihrem
neuen Kabarettprogramm „Mut – Vom Hasen zum Löwen“
dagegen wie Charlie Rivel: „Jeder Mensch ist ein Clown,
aber nur wenige haben den Mut, es zu zeigen.“ Und wo
der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm. Was
das für uns im Alltag bedeutet und wie wir alle ein bisschen
mutiger werden können, erfahren wir bei Lisas Auftritt im
Savoy Theater. Für die Vorstellung am 19. März verlosen wir
fünf mal zwei Freikarten. Postkarten bis 12. März an
AZ Verlag, Kennwort: „Lisa Fitz“
Postfach 10 13 24, 40004 Düsseldorf.
Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Für alle
anderen gibt es Tickets unter Telefon 329-191.
(T: W.S.,
F: Savoy Theater)
Ein Dinner für Gewinner
Rätselfrage für aufmerksame Feinschmecker
Auch in diesem Monat gibt es wieder einen Gourmet-Gutschein im Wert von 75 Euro zu gewinnen – vorausgesetzt,
Sie haben die Berichterstattung in dieser Ausgabe aufmerksam verfolgt und können folgende Rätselfragen richtig beantworten:
„Wann findet der Werksverkauf bei Möbel Kienen
statt? Mit welcher Manufaktur kooperiert Möbel
Kienen dabei? Und wie lange gibt es Möbel Kienen
nun bereits?“
Schicken Sie ihre Antwort auf einer Postkarte an
AZ Verlag, Redaktion „Gastronomie“
Postfach 10 13 24 in 40004 Düsseldorf.
Einsendeschluss ist der 13. März 2015. Den Gourmet-Gutschein der letzten Ausgabe hat Frau Claudia Boudnik aus
Neuss gewonnen. Der Rechtsweg ist auch diesmal ausgeschlossen.
(tö)
Postfachzustellung
Postabholung
Paketservice
Lettershop
Kopierservice
Kuvertierservice
Postservice Düsseldorf GmbH
Tel.: 0211-95 09 20 0
Fax: 0211-56 98 60 7
Düsseldorf - Essen - Frankfurt - Köln - Neuss
Gastronomie : : stadtteilmagazin 15
GASTRONOMIE
BRAUEREI-AUSSCHANK
SCHWEDISCHES BISTRO
Brauhaus Joh. Albrecht
Niederkasseler Str. 104,
Tel. 57 01 29
Café Kanelbullen in Lörick
Grevenbroicherweg 6A
Tel. 0174-66 39 775 www.kanelbullen.de
Stappen im Wilke
Luegalle 50 Tel. 930 77 600
www.stappen-im-wilke.de
GESELLSCHAFTSRÄUME
Vente
Lambertusstr. 10, Tel. 566 90 63
www.vente-events.de
Brauhaus Fuchsjagd
Gumbertstr. 181, Tel. 994 88 48
tägl. geöffnet von 9.00 –1.00 Uhr
Brauereiausschank Am Zoo
Im Ausschank Füchschen Alt
Graf-Recke-Str. 103, Tel. 64 13 989
Im Füchschen
Ratinger Str. 28, Tel. 1 37 47-0
durchgehend geöffnet
Frankenheim BrauereiAusschank Wielandstraße
Wielandstraße 14-16,Tel. 35 14 47
Küppers Bierstuben
Im Ausschank Schumacher Alt
Nikolaus-Knopp-Platz 29,
Tel. 501727
Schumacher Brauhaus im Domhof
Germaniastr. 42, Tel. 15 79 85 62
Warme Küche tägl. 11.30-23 Uhr ,Kegelbahn
Brauereiausschank
Schumacher in Gerresheim
Kölner Tor 8, Tel. 20 91 508
Warme Küche tägl. von 11.30-23 Uhr
Uerige
dat leckere Dröppke,
Berger Str. 1 Tel. 8 66 99-0
Zum Schlüssel Hausbrauerei
Bolkerstr. 45, Tel. 8 28 95 50
KNEIPEN/TREFFS
„Kneipe“ Altstadt, Liefergasse 1
Da wo „Stress“ lustig macht.
Julio’s Guinness Pub
Altstadt, Mühlenstr. 15-17, Erdnüsse u. dufte Atmosphäre gratis
Kippes
Niederkassleler Str.9,
Tel. 55 79 127
Richy‘s
Bolkerstr. 4, Tel. 13 35 64
Altes Waschhaus
Alte Landstr. 179, Tel. 409 36 43
Gaststätte Am Ostpark „K-Ostbar“
Oelbachweg 5, Tel. 23 53 46
Gesellschaften bis 150 Personen
www.amostpark.de
Cafe Kastanie
Kaiserswerther Str. 408, Tel. 436 06 11
Gesellschaften bis 100 Personen,
www.cafe-kastanie.de
Café SÜD
Am Südfriedhof 20, Tel. 99 61 65 99
Gesellschaften bis 110 Personen
www.cafesued.com
BÜRGERLICHE KÜCHE
Art-Cafe & Flohmarkt, Bilk
Im Dahlacker 70/Aachenerstr.
Mi.+Sa. 9-17, So. 10-18 Uhr
Sonntags Brunch 10-15 Uhr
Partyservice Tel. 0173-463 75 02
Benders Marie
Andreasstr. 13, Tel. 13 11 13
www.bendersmarie.de
RESTAURANTS
Dorfschänke
Alt Niederkassel 49, Tel. 57 07 32
Im Nest
Dürkheimer Weg 37, Tel. 78 73 22,
Tägl. ab 16 Uhr, Mo. Ruhetag
Küche ab 18 Uhr, Kegelbahn
Im Nordpark
Kaiserswerther Str. 390, Tel. 43 36 34
Nooij
Hoffeldstr. 37, Tel. 698 66 89
www.nooij.de
Saffran‘s
Collenbachstr. 21,Tel. 44 63 64
www.cafe-saffrans.de
GASTRONOMIE
IN
RESTAURANTS
Zum Trompeter
Fürstenwall 66b, Tel. 39 36 98
Küche von 18-24 Uhr
www.zum-trompeter.de
ITALIENISCH
Lerose
Benderstr. 136, Tel. 28 72 57
INDISCH
Mayur
Hohestr. 2, Tel. 20 40 00
Ind. Tandoori Taj Mahal
Oststr. 143, Tel. 569 423 93
www.tajmahal.de
CHINESISCH
Tandoori
Immermannstr. 32, Tel. 32 34 51
Mayflower
Volmerswerther Deich 151–155
Tel. 15 68 12
JAPANISCH
Rosengarten
Karlstr. 76, Tel. 35 47 71
Tägl. von 12 .00-23.30 Uhr geöffnet
Shang Hai
Krahnenburgstr. 103, Tel. 42 71 77
FISCH &
MEERESFRÜCHTE
Andrej's Oyster Bar
Luegallee 132, Tel. 93 89 00 78
reservierung@andrejs.eu
GRIECHISCH
Akropolis
Immermannstr. 40, Tel. 35 46 13
Kavala Restaurant
Behrenstr. 37, Tel. 7 33 21 31
Platia
Am Königshof 13, Tel. 41 31 71
ITALIENISCH
Amici Ristorante
Hansaallee/Ecke Löricker Str. 1
Tel. 53 67 967
La Brisella
Rethelstr. 165, Tel. 67 18 52
Ristorante · Pizzeria am Zoo
La Grappa
Berger Str. 2, Tel. 2 10 79 74
Tägl. von12-23 Uhr durchgehend geöffnet
DÜSSELDORF –
WO DER GENUSS GLEICH UM DIE ECKE WARTET!
Wenn auch Sie auf sich aufmerksam machen wollen –
Informationen erhalten Sie unter Tel. 02 11 / 950 940
YABASE
Klosterstr. 70, Tel. 36 26 77
KOREANISCH
Han-Kook Kwan
Bismarckstr. 66, Tel. 3 61 31 38
Shilla
Berger Str. 12, Tel. 8 41 30
MEXIKANISCH
El Paso
Roßstr. 32, Tel. 8 60 43 76
Pssst Bandido
Adersstr. 46, Tel. 37 37 34
POLNISCH
Nostalgia im Haus Heidberg
Am Heidberg 31, Tel. 929 22 82
SPANISCH
El Amigo
Schneider-Wibbel-Gasse 9,
Tel. 32 32 03
Picasso
Schneider-Wibbel-Gasse 10,
Tel. 32 87 59
Zum Trotzkopf
Rennbahnstr. 7a, Tel. 62 21 25
THAILÄNDISCH
Baan Thai (am Carlsplatz)
Bergerstr. 28, Tel. 32 63 63
Mit Thai-Tanz / Partyservice
www.baanthai.de
Mekong
Friedrichstr. 121, Tel. 31 68 37
Geöffnet von 12.00 bis 15.00
und 18.00 bis 24.00 Uhr
DER NEUE SEAT IBIZA SUN.
Sonnengünstig.
SCHON AB
MIT
99 € MTL.
1
/ NULL ANZAHLUNG1
/ NULL ZINSEN1
2.825 €
SONNENVORTEIL2
Ein Finanzierungsangebot
der SEAT Bank.
KLIMAANLAGE
AUDIOSYSTEM
LEDERLENKRAD
15"-LEICHTMETALLRÄDER
GEBAUT MIT EIGENEM STROM AUS DER GRÖSSTEN SOLARANLAGE
ALLER AUTOHERSTELLER.
Wir fertigen den SEAT Ibiza mit bis zu 16% Solarenergie3. Deshalb können wir das neue Sondermodell SEAT Ibiza SUN so günstig anbieten. Informieren
Sie sich gleich bei uns.
Beispielrechnung1, berechnet für eine jährliche Fahrleistung von 10.000 km für den SEAT Ibiza SC SUN 1.2 12 V, 51 kW (70 PS)*.
Bar- bzw. Finanzierungspreis:
Sonnenrabatt2:
Nettodarlehensbetrag:
Zinsen:
13.390,50 ¤
1.535,50 ¤
11.855,00 ¤
0,00 ¤
Gesamtbetrag:
Anzahlung:
Monatliche Rate:
Laufzeit:
11.855,00 ¤
0,00 ¤
99,00 ¤
60 Monate
Effektiver Jahreszins:
Sollzinssatz p. a. (gebunden):
Schlussrate:
0,00 %
0,00 %
5.915,00 ¤
* Kraftstoffverbrauch: innerorts 7,1, außerorts 4,4, kombiniert 5,4 l/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 125 g/km. Effizienzklasse D.
SEAT Ibiza Kraftstoffverbrauch: 5,9 – 3,4 l/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 139 – 89 g/km. Effizienzklassen: E – A.
1
Ein Finanzierungsangebot der SEAT Bank, Zweigniederlassung der Volkswagen Bank GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig, für Privatkunden und Finanzierungsverträge mit 12–60 Monaten Laufzeit.
Gültig für SEAT Ibiza Neuwagen. Bonität vorausgesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem teilnehmenden SEAT Partner. Nicht kombinierbar mit anderen Sonderaktionen. Eine gemeinsame Aktion der SEAT
Deutschland GmbH und aller teilnehmenden SEAT Partner. 21.290 € Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung für ein vergleichbar ausgestattetes SEAT Ibiza Basismodell plus 1.535 € Sonnenrabatt.
3
Die genannte Prozentangabe beschreibt den Anteil des gesamten im SEAT Werk Martorell, Spanien, produzierten Solarstroms am Gesamtstromverbrauch für die Produktion des Fahrzeugmodells SEAT Ibiza, bei einer
angenommenen ausschließlichen Verwendung des gesamten Solarstroms nur für die Produktion dieses Fahrzeugmodells (Berechnung für das Jahr 2013). Abbildung zeigt Sonderausstattung.
AUTOZENTRUM JOSTEN E.K. – Inh. Michael Josten
Herzogstraße 75–77, 40215 Düsseldorf, Tel. 0211 9388870
Ronsdorfer Straße 4–8, 40233 Düsseldorf, Tel. 0211 5502190
www.auto-josten.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
42
Dateigröße
2 912 KB
Tags
1/--Seiten
melden