close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

EFG erhält Talent Company

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 65 • Nr. 9
Mittwoch, 25. Februar 2015
€ –,20
Sie wollen
Individualität?
wir auch!
GmbH
Wuppertal
Seit 65 Jahren die Zeitung für Ronsdorf
Einfach mal reinklicken: www.ronsdorfer-wochenschau.de
Kurz und knapp
Bürgersprechstunde
mit Dietmar Bell
im SPD-Büro
Strahlemann-Stiftung wird neuer Kooperationspartner der Erich-Fried-Gesamtschule
EFG erhält Talent Company
Am morgigen Donnerstag,
dem 26. Februar, findet im
SPD-Büro in der Elias-EllerStraße 37 wieder eine Sprechstunde mit Dietmar Bell
statt. In der Zeit von 17 bis
18 Uhr haben interessierte
Bürger dann die Möglichkeit, mit dem Politiker über
aktuelle Themen zu diskutieren oder Probleme zur Sprache zu bringen.
Jetzt stehen wieder Leihschirme zur Verfügung.
Sperrung des
Kiesbergtunnels –
Umleitungen
Ab Donnerstagabend, 26.
Februar, wird der Kiesbergtunnel für etwa fünf Monate
nicht mehr befahrbar sein.
Das Land NRW saniert das
Bauwerk, um die abgelaufene
Betriebserlaubnis wiederzuerlangen. Der Landesbetrieb
Straßen.NRW sperrt daher
die Zufahrten. Auf der A 46
weisen Hinweisschilder auf
die Sperrung hin. Der Verkehr fließt durch den Tunnel
Burgholz zur Ausfahrt Cronenberg (L 418). Von dort ist
eine Umleitung (U5) zur
Straße Steinbeck ausgeschildert. Innerstädtisch soll der
Verkehr hauptsächlich über
die Cronenberger Straße zur
L 418 geführt werden und
durch den Tunnel Burgholz
zur A 46 rollen.
Der Hang wird mit Ankern und Netzen gesichert.
Älter werden – aktiv bleiben
Viele interessante Informationen für Senioren.
42287 Wuppertal
Drive your way
59 70 37 info@disabo.de
www.disabo.de
TM
DER NEUE MAZDA2
PREMIERENPARTY
// Am 27.2. von 08:00 – 18:30 Uhr
// und 28.2. von 09:00 – 14:00 Uhr
GEWINNER DES
GOLDENEN
LENKRADS1)
ONE OPTION FOR FREE
Sie freuten sich über die gestern unterschriebene Kooperation: Ralf Putsch von Knipex, Schulleiter Reinhart Herfort und
Andreas Link von der Strahlemann-Stiftung (Mitte, von links).
Von Vanessa Kern
Am gestrigen Dienstag wurde im
Konferenzsaal der Erich-FriedGesamtschule ein weiterer Kooperationsvertrag unterschrieben.
Neuer Partner der Schule ist die
Strahlemann-Stiftung.
Mit der Strahlemann Talent
Company erhält die Erich-FriedGesamtschule einen eigenen
Fachraum für die Berufsorientierung, in dem gezielt alle Aktivitäten rund um die Berufsorientierung, Berufswahl, Bewerbungsphase etc. gebündelt werden.
Vernetzung und direkter Kontakt von
Schule und Ausbildungsbetrieben
Die Vernetzung zwischen Schule
und Ausbildungsbetrieben wird
hier vorbildlich initiiert. Betriebe
mit Ausbildungsplätzen können
sich auf vielfältige Weise einbrin-
gen – zum Beispiel mit Workshops und Vorträgen oder mit einer Präsentationsfläche zu ihren
Ausbildungsberufen. So können
die Schüler direkt in Kontakt mit
möglichen Arbeitgebern treten.
Zugleich können die Unternehmen dem spürbaren Fachkräftemangel entgegenwirken und frühzeitig die Talente von morgen
erkennen und fördern.
Die Talent Company der Strahlemann-Stiftung wird bereits in
zahlreichen Bundesländern erfolgreich umgesetzt. Nun erhält
die Erich-Fried-Gesamtschule
und damit erstmals auch Wuppertal eine Talent Company.
das Projekt umgesetzt. Im kommenden Schuljahr soll die Talent
Company dann eröffnet werden.
Möglich wird die Talent Company an der Erich-Fried-Gesamtschule durch eine Spende der Firma Knipex.
Nach Wupperverband, Galeria
Kaufhof, Muckenhaupt und Nusselt, Schmersal, Großwäscherei
Voss und dem TiC-Theater ist dies
nun der siebte Kooperationspartner der Gesamtschule in Ronsdorf.
Insbesondere die Schülerinnen
und Schüler profitieren von einer
intensiven Zusammenarbeit zwischen Schule und Unternehmen,
weil sie damit realitätsnah AnforUmsetzung des Projektes
derungen der Arbeitswelt kennenin den kommenden Monaten
lernen, praktische Erfahrungen
In den kommenden Monaten sammeln und nützliche Kontakte
wird an der Erich-Fried-Gesamt- für die Aufnahme einer Ausbilschule der Raum eingerichtet und dung knüpfen können.
... mehr Infos
Was verbirgt sich hinter der Strahlemann-Stiftung? Im Jahr 2008 wurde
die Strahlemann-Stiftung von 51 Unternehmen gegründet und fördert
seitdem Bildungsprojekte des Vereins
Strahlemann e.V.
Die Idee war und ist mehr für die Bildung zu tun und Chancengleichheit
im Bildungssystem herzustellen. Ob
national mit dem Erfolgskonzept Talent Company oder international mit
Hilfsprojekten in Haiti und Indien.
Strahlemann ist ein Netzwerk, in dem
sich Bürger und Unternehmer engagieren. Mehr als 75 Stifter und 150
Vereinsmitglieder bilden den Kern.
Darunter sind Einzelpersonen ebenso
wie Großunternehmen.
Sichern Sie sich zur PremierenParty
des neuen Mazda2 eine Ausstattungsoption gratis.
9,80 € p.P.
statt 14,80 €
14,80 € p.P.
✂
Montags Ruhetag
1.000
2)
Autohaus Kuhlmann GmbH
Winchenbachstr. 11-13 • 42281 Wuppertal
Tel. 0202 501020
Ronsdorfer Wetter
Regnerisch, nur am Samstag freundlicher
Das Wetter in Ronsdorf zeigt sich in den kommenden Tagen eher
von seiner unfreundlichen Seite, leichter Regen wechselt sich mit
trockenen Abschnitten ab. Der Regen lässt erst am Freitagnachmittag nach und der Samstag wird der schönste Tag der Woche.
Es bleibt trocken und die Sonne scheint immer wieder einmal
durch die Wolken. Doch schon am Sonntag gibt es die nächsten
Niederschläge, die sich auch zum Beginn der neuen Woche fortsetzen. Die Temperaturen liegen zwischen 1 und 7 Grad.
Das RW-Wetter präsentiert Ihnen
in dieser Woche die Firma Radio Kimmel
Ihr Partner für HiFi · Video · Sat
Lüttringhauser Str. 10 – 2 46 11 20
DHL Paketshop
Nur am 28. Februar
(Gültig für beide Filialen)
2. Wiener
in Wuppertal
Di., Mi., Do. 5,00 € p.P.
Sa. u. So.
€
Außerhalb der gesetzlichen Öffnungszeiten keine Beratung, Verkauf, Probefahrt.
1) Sieger in Klasse 1 (Klein- und Kompaktwagen) 2014/AUTO BILD Nr. 46 – 14.11.2014.
2) Gültig beim Kauf eines neuen Mazda2 am 27./28.2.2015. Verfügbarkeit der Ausstattungsoption abhängig von der gewählten Ausstattungsvariante. Maximale Ersparnis für die Ausstattungsoption Klimaanlage ggü. der UVP der Mazda Motors
(Deutschland) GmbH. Nur bei Erstzulassung auf Privatkunden. Das Angebot ist nicht
mit anderen Rabattaktionen kombinierbar.
NEUERÖFFNUNG in der Morsbach-Quelle
Fr.
Preisvorteil
bis zu
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: 4,9 – 3,4 l/100 km.
CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 115 – 89 g/km.
Mittagsbuffet
12-14.30 Uhr
mit Gutschein nur
13,80 €
Seiten 10–12
Di Santo & Bovenkamp
(Gültig für beide Filialen)
(Kalb)
Seite 6
Vertragshändler Obere Lichtenplatzer Str. 304
Nur am 27. Februar
Wiener Schnitzel
Seite 3
Arbeiten am Hangabrutsch auf der Strecke der S7
Firma Buscher gibt
WSV-Karten an die
„Alte Feuerwache“
Der Aufruf des WSV, das Lokalderby gegen Velbert am 1.
März für eine caritative Aktion zu nutzen, ist auch bei
der Firma Ernst Buscher
GmbH & Co. KG gut angekommen. „Die Idee, auch
mal jungen Menschen einen
Stadionbesuch ermöglichen
zu können, die sonst nicht in
diesen Genuss kommen, hat
uns direkt gefallen.“ so
Achim Buscher. Die Firma
Ernst Buscher GmbH & Co
KG spendet ihre Karten an
die „Alte Feuerwache“.
Damit Sie nicht in der
Masse untergehen.
Schirmaktion der W.i.R. – Wir in Ronsdorf
Zum Wiener
Böhmische und österreichische Speisen in Wuppertal
Filialen:
Hubertusallee 27
42117 Wuppertal
In der Krim 27a
42369 Wuppertal
In der Krim 27a · 42369 Wuppertal-Ronsdorf · Tel. 02 02 / 29 99 57 70 · www.zum-wiener.com
Tafelspitz
statt 16,80 €
✂
Heute Beilage der Firma
Möbelhaus Welteke
Lassen Sie Ihre Anzeige
für sich sprechen.
Wir helfen
Ihnen gerne:
Telefon:
02 02 / 69 87 69 - 0
mit Gutschein nur
14,80 €
2
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Anzeigen
Jahrgang 65 • Nr. 9 • Mittwoch, 25. Februar 2015
Bundesweites Physik-Turnier GYPT
Die Katholische Gemeinde St. Joseph ist Gastgeber
Junior Uni-Student erreicht nächste Runde
Weltgebetstag
(alle aus Solingen) nahmen engagiert an den Gruppenarbeiten teil,
zum Weiterkommen reichte es leider nicht. Waleed nimmt nun mit
neun weiteren Teilnehmern aus
Dachau an der nächsten Runde
des GYPT in Ulm teil. Fünf von
ihnen werden am 15. März dort in
die deutsche Physik-Nationalmannschaft berufen. Ihr Ziel ist
dann im Sommer die internationale Physik-Weltmeisterschaft in
Thailand.
Die GYPT-Teilnehmer der Junior Uni von links nach rechts: Oguzalp-Babek Baykal,
Waleed El-Kishawi, Sophia Köhr, Leon Schäfer, Dominik Breuer und Junior-Uni
Dozentin Annika Schächt.
Foto: Junior Uni
Fünf Studentinnen und Studenten der Wuppertaler Junior Uni
für das Bergische Land haben
vom 13. bis 15. Februar am bundesweiten Physik-Turnier GYPT
(German Young Physicists‘ Tournament 2015) für Jugendliche in
Dachau teilgenommen. Der
15-jährige Waleed El-Kishawi erreichte die nächste Runde und hat
nun Chancen auf einen Platz in
der deutschen Physik-Nationalmannschaft. „Das ist ein großartiges Ergebnis für unseren langjährigen Studenten Waleed und
gleichzeitig eine Bestätigung unserer Arbeit als GYPT-Stützpunkt
für die Deutsche Physikalische
Gesellschaft“, freut sich Prof.
Ernst-Andreas Ziegler, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Junior Uni.
Waleed, der das Märkische
Gymnasium in Schwelm besucht,
überzeugte die Jury mit seinem
Projekt, in dem er zunächst aus einem Kristall und Draht eine Diode nachgebaut und abschließend
ihre Eigenschaften erforscht hat.
Seine Ergebnisse stellte er in der
Turniersprache Englisch vor und
diskutierte sie mit den anderen
Teilnehmern. Auch die anderen
Junior Uni-Studenten OguzalpBabek Baykal, Dominik Breuer,
Sophia Köhr und Leon Schäfer
Blumen
Naumes
Herr Karl Diederichs, Diakoniezentrum Schenkstraße, zum vollendeten 92. Lebensjahr, am 28. Februar 2015.
Frauen der Bahamas haben in diesem Jahr den Gottesdienst zum
Weltgebetstag vorbereitet. Sie laden ein, ihr Land und ihre Lebenssituation kennenzulernen. Dazu
gehören: karibische Gelassenheit,
Traumstrände, Tauchparadiese,
aber auch wirtschaftliche Probleme, Armut, Perspektivlosigkeit
und die hohe Verbreitung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen.
Die Offenheit der bahamaischen Frauen hilft Christinnen in
aller Welt „informiert zu beten
und betend zu handeln“. Gebet
und Engagement für eine größere
Gerechtigkeit gehört für die Frauen der Bahamas zusammen.
Und so feiern Christinnen verschiedener Konfessionen in Ronsdorf verbunden mit ihnen den
Weltgebetstag. Veranstaltungsort
des Ökumenischen Weltgebetstages sind in diesem Jahr die Katholische Kirche St. Joseph und das
Gemeindezentrum der Katholischen Gemeinde an der Remscheider Straße.
Gottesdienste
... mehr Infos
Weltgebetstag am Freitag, 6. März 2015
17 Uhr Singen der Weltgebetstagslieder und Informationen zum
Leben auf den Bahamas, Kirche St.
Joseph (Remscheider Straße 6)
ca. 17.30 Uhr Weltgebetstagsgot-
tesdienst in der Kirche St. Joseph
(Remscheider Straße 6)
ca. 18.30 Uhr Begegnung und Imbiss im Gemeindezentrum von St. Joseph (Remscheider Straße 8)
Gelungener Flohmarkt mit großem Angebot
50 Jahre
Im Gemeindezentrum der
Evangelischen Kirchengemeinde Ronsdorf fanden sich am
Samstag Groß und Klein wieder einmal zum beliebten Kindesachenflohmarkt ein. Es
herschte ein buntes Gewimmel, als die Trödelfreunde das
reichhaltige Angebot genauer
unter die Lupe nahmen. Da
gab es auf Tischen und Ständern arrangiert von Kinderkleidung über Kinderbücher
und Spielsachen alles, was das
Herz begehrt. Und so manches
Teil wechselte den Besitzer,
nachdem man sich über den
Preis einig geworden war. Die
Verkäufer freuten sich über die
zahlreichen Besucher des Kindersachenflohmarktes und diese über das große Angebot.
Staasstraße 17
Tel. 02 02 / 46 28 38
Besuchen Sie uns
doch mal im Internet:
www.ronsdorfer-wochenschau.de
Bestattungen
KÜTHER
Junior Uni erfolgreich als Stützpunkt
der Dt. Physikalischen Gesellschaft
Die Wuppertaler Junior Uni für
das Bergische Land ist seit Dezember 2013 der NRW-Stützpunkt der Deutschen Physikalischen Gesellschaft für das
bundesweit durchgeführte Physikturnier. Annika Schächt, selbst
Physikerin und hauptamtliche
Dozentin an der Junior Uni, hat
die Teilnehmer gemeinsam mit
drei Physik-Studenten der Bergischen Universität Wuppertal in
der Vorbereitung betreut. Hierbei
kamen den jungen Forschern insbesondere die zusätzlichen Arbeitslabore für Forschergruppen
im Neubau der Junior Uni zugute.
Annika Schächt hat die Jugendlichen nach Dachau begleitet und
war dort zudem Jury-Mitglied. Im
vergangenen Jahr gewann Junior
Uni-Student Tobias Gerbracht die
Silber-Medaille mit der deutschen
Physik-Nationalmannschaft.
GmbH
Breite Straße 7b ·
46 49 29 / 2 46 17 30
www.kuether-gmbH.de
I
Seit 1913
Grabmale Kaiser
Naturstein Meisterbetrieb
42369 Wuppertal, Lüttringhauser Str. 84
42349 Wuppertal, Solinger Str. 52
Telefon 47 44 47
www.grabmale-kaiser.de
Ärztliche
Bereitschaftsdienste:
Tel. 116 117
Kinderärztlicher Notdienst:
am Samstag, 28.2., 9–21 Uhr,
Frau Dipl. Med. G. Mosler,
Ascheweg 12, Tel. 02 02 / 46 76 46
Tierärztlicher Notdienst:
Tel. 02 02 / 79 99 490
Von Lutz Kolitschus
GRIESE
n der Bibel finden sich so man- den Heimen, in sozialen Einrich- – wie die „Pegida“ es betreibt –
che Ideen, einfach und sinnvoll tungen bei Benachteiligten, Alten von der Ausgrenzung und der AbAlles
aus so
einer
Hand
und
kraftvoll,
z.B. im
Römer- und Einsamen – eben von Gottes lehnung. Gottes Geist treibt uns –
Geist getrieben
als Angelegenheiten
Kinder Gottes. ganz im Gegenteil – zum Frieden,
brief
des
Paulus:
„Denn
Übernahme sämtlicherwelche
Bestattungsartenund
Es
eint
sie
alle
der
Gedanke ih- zur Annäherung. Gott möchte,
der Geist Gottes
treibt,
die
sind
Erledigungen sämtlicher Formalitäten
re
Kraft
sinnvoll
für
den
Anderen dass wir einander verstehen und
Gottes
Kinder“.
U
E
N Anträge auf Witwer(n)-Rente können in unserem Hause gestellt
werden.
annehmen. Also lassen wir uns
Was treibt Menschen um, die und nicht gegen irgendetwas einsich für andere einsetzen? Sie zusetzen..
Obere Lichtenplatzer Str. 325 42287 Wuppertal nicht von „Pegida“ und Konsorwerden vom Geist Gottes getrie- .Dies ist der entscheidende ten anstecken, sondern lassen wir
info@bestattungen-griese.de
www.bestattungen-griese.de
den die Anhänger der „Pe- uns vom Geist Gottes treiben und
ben.
Sie wollen ihre Zeit Sinn stif- Punkt,
tend und nachhaltig verbringen. gida“ komplett missachten. Das als Kinder Gottes Frieden stiften.
Und zwar für den Nächsten
Sie werden zu Gottes Kindern. sogenannte christliche Abendland
So arbeiten viele Menschen in lebt aus Gottes Sicht eben nicht und nicht gegen den Anderen.
Bestattungsunternehmen seit 1825
Inh. Petra Wehn-Borgmann
Tel. 46 44 29
Geöffnet: Di. + Do. und jederzeit nach telefonischer Vereinbarung
Bestattungsunternehmen seit 1825
Alles aus einer Hand
Kath. Gemeinde
St. Joseph Ronsdorf
Donnerstag, den 26.2.: 20
Uhr Geistlicher Weg in der
Fastenzeit (UK). Freitag, den
27.2.: 9 Uhr Eucharistiefeier
(UK); 9.30 Uhr Rosenkranzgebet (UK). Sonntag, den 1.3.:
11 Uhr Eucharistiefeier; 11 Uhr
Wort Gottes-Feier für Kinder
im Grundschulalter – „Bibelschreiber erzählen von Jesus
– Jesus auf dem Berg“ (UK).
Dienstag, den 3.3.: 9 Uhr Eucharistiefeier (UK); 9.30 Uhr
Rosenkranzgebet (UK). Mittwoch, den 4.3.: 10 Uhr Eucharistiefeier im Diakoniezentrum
Schenkstraße.
Evangelische
Kirchengemeinde
Freitag, den 27.2.: Lutherkirche: 19 Uhr Schlafanzuggottesdienst. Sonntag, den 1.3.:
Lutherkirche: 11 Uhr Gottesdienst / Pfarrerin Knebel; 11
Uhr Kindergottesdienst. Diakoniezen-trum: 10 Uhr Pfarrerin
Knebel.
Ev.-reformierte
Gemeinde Ronsdorf
Mittwoch, den 25.2.: 18–19.30
Uhr Offene Kirche (19 Uhr Lesung und Gebet). Sonntag, den
1.3.: 10 Uhr Gottesdienst mit
Abendmahl und diak. Gebet /
Christian Herbold.
Freie evangelische
Gemeinde Ronsdorf
Bandwirkerstr. 28–30.
Sonntag, den 1.3.: 10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl; 10
Uhr Kindergottesdienst.
Neuapostolische
Kirche W-Ronsdorf
Geranienstraße 24.
Mittwoch, den 25.2.: 19.30 Uhr
Gottesdienst. Sonntag, den
1.3.: 9.30 Uhr Gottesdienst in
Ronsdorf; 9.30 Uhr Sonntagsschule.
Ev. Gemeinde
Unterbarmen-Süd,
Lichtenplatzer Kapelle.
Sonntag, den 1.3.: 11 Uhr Gottesdienst / Pfarrer Streiter.
Kath. Gemeinde
St. Christophorus
Samstag, den 28.2.: 17 Uhr Vorabendmesse. Sonntag, den
1.3.: 9.30 Uhr Hl. Messe.
Für den Notfall
Getrieben von seinem Geist – das würde
Gott gefallen. „Pegida“ sicher nicht.
Bau- & Möbelschreinerei
Wir gratulieren
GRIESE
Inh. Petra Wehn-Borgmann
Tel. 46 44 29
Bestattungen
Übernahme sämtlicher Bestattungsarten- und Angelegenheiten
Erledigungen sämtlicher Formalitäten
Trauerfall – Wir helfen sofort
Staasstraße 48
” 46 10 00
Obere Lichtenplatzer Str. 325 . 42287 Wuppertal
info@bestattungen-griese.de . www.bestattungen-griese.de
NEU
Anträge auf Witwer(n)-Rente können in unserem Hause gestellt werden.
Suchttelefon:
08 00 / 91 00 100
Apothekendienste:
für dringende Notfälle von
9 bis 9 Uhr.
Vom 25. Februar bis 3. März:
Mi., 25.2.: Elch-Apo.,
Ronsdorf, Erbschlöer Str. 14
Do., 26.2.: Falken-Apo., RSLüttringhausen, Barmer Str. 17
Fr., 27.2.: Sonnen-Apo.,
Ronsdorf, Ascheweg 16
Sa., 28.2.: Adler-Apo.,
Barmen, Werth 6
So., 1.3.: Diana-Apo.,
Elberfeld, Weststr. 25
Mo., 2.3.: Kreuz-Apo., RSLüttringhausen, Kreuzbergstr. 10
Di., 3.3.: Wikinger-Apo.,
Elberfeld, Friedrich-Ebert-Str. 67
Auf einen Blick
Notruf, Verkehrsunfall
110
Feuerwehr
112
Krankentransport
1 92 22
Die Johanniter
28 05 70
Johanniter Krankentransp.1 92 14
Ronsdorfer Polizei
2 46 14 70
(Sprechzeit 11–13 Uhr u. n. tel.
Absprache)
Jahrgang 65 • Nr. 9 • Mittwoch, 25. Februar 2015
Kurz und knapp
Stadtführer Frank
Khan bietet Rundgänge und -fahrten
RONSDORFER WOCHENSCHAU
3
Anzeigen
W.i.R. – „Wir in Ronsdorf“
Schirmaktion der W.i.R.
KARL REICHELT GMBH
Was 2004 mit Begleitungen
bei Kaiserwagenfahrten begann, ist inzwischen zu einem
festen Bestandteil der Sonntagnachmittage und mancher
Feiertage des Stadtführers
Frank Khan geworden. Von
März bis November ist er in
Sachen Rundgänge und Bus-,
Schwebebahn- und Radfahrten auf Wuppertaler Stadtgebiet unterwegs. Faszinierend
ist für ihn immer wieder,
wenn Einheimische einige
Kilometer entfernt entdecken,
was Wuppertal zu bieten hat.
Meisterbetrieb seit 1945
Otto-Hahn-Straße 6
42369 Wuppertal-Ronsdorf
Telefon 02 02 / 2 50 73 - 0
Telefax 02 02 / 2 50 73 - 23
eMail: info@Reichelt-Fliesen.de
Mo. – Fr.: 8.00 – 16.30 Uhr · Sa.: 9.00
– 12.30 Uhr · oder nach Vereinbarung
Ökumenischer
Erinnerungsgottesdienst
Am Freitag, dem 27. Februar,
laden die Seelsorger der Helios-Klinik zu einem ökumenischen Erinnerungsgottesdienst um 18 Uhr ins Helios
Klinikum Barmen, Kirche im
Klinikum, Haus B 4 am Wandelgang, Heusnerstraße 40
ein. Der Gottesdienst bietet
für Angehörige und Freunde
im Krankenhaus Verstorbener und für Mitarbeitende
die Möglichkeit der Erinnerung, des Gebets und des
Trostes. Er wird von der
evangelischen und katholischen Krankenhausseelsorge
getragen.
Sperrung wegen
Abriss und Neubau
der Brücke Linde
Weil die Abriss- und Neubauarbeiten starten, ist die Brücke
Linde seit Montag gesperrt.
Die Sperrung wird bis voraussichtlich zum Jahresende andauern. Während der Brückensperrung wird eine
Umleitung über die Kreuzung
B 51 Barmer Straße/Linde/
Tannenbaumer Weg eingerichtet. Aus Wuppertal führt
an dieser Kreuzung eine Abbiegespur in die Straße „Linde“. Wegen der Nähe zu den
Bahngleisen werden wesentliche Abbrucharbeiten am Brückenbauwerk nachts in den
Zugpausen durchgeführt.
Jahresrückblick
mit Karikaturen in
Lüttringhausen
Vor sechs Jahren, im Jahr 2009, startete die W.i.R.
– Wir in Ronsdorf eine große Schirmaktion unter
dem Motto „W.i.R. lassen Sie nicht im Regen stehen“. Seitdem stehen in vielen Geschäften der
W.i.R.-Mitglieder Leihschirme, die von den Ronsdorfern auch häufig benutzt wurden.
Jetzt gibt es eine Neuauflage dieser erfolgreichen
Aktion. Mitglieder der W.i.R. haben über 200 neue
Leihschirme angeschafft, die in den Geschäften deponiert werden. Wer also beim Einkaufen von einem
Regenguss überrascht wird, kann sich in einem Ge-
schäft, das einen Schirmständer mit Leihschirmen
hat, unkompliziert einen ausleihen. Einfach ins Geschäft gehen und nachfragen. Der Schirm kann beim
nächsten Besuch der Innenstadt wieder zurückgegeben werden – in jedem Geschäft, in dem W.i.R.Schirme stehen, egal, wo man ihn ausgeliehen hat.
Die neuen Schirme stehen seit dem 23. Februar
zur Verfügung – jetzt kann Jeder gut beschirmt den
Weg aus der Ronsdorfer Innenstadt nach Hause antreten, auch wenn er seinen eigenen Schirm nicht
dabei hat.
Waffelback-Aktion für KiTa
Köstlicher Waffelduft
durchzog am Samstag
den Kaufpark im
Ascheweg. Wer zum
Einkaufen unterwegs
war, konnte sich hier
mit einer frischen
Waffel stärken – und
viele Ronsdorfer nahmen das Angebot an.
Die Kindertagesstätte
Mohrhennsfeld hatte
einen Stand aufgebaut. Der Erlös der
Waffelback-Aktion ist
für das Grillfest bestimmt. Dann soll als
Highlight Ponyreiten
angeboten werden.
Am Sonntag, 1. März, 14
Uhr, führt der Mini-Club
junger Museumsprofis wieder
Familien und 9- bis 12-jährige Kinder durch das Deutsche
Röntgen-Museum, Schwelmer Straße 41, in Lennep.
Profítieren Sie bei der
Badsanierung von der
Erfahrung und Kreativität
zweier Fachleute!
Doppelte
Kompetenz
auf 300 qm
Ausstellungs-
Wuppertal wird noch
grüner – Waldfläche
ist deutlich gewachsen
Die Gesamtfläche der Wuppertaler Wälder ist in den Jahren 2013
und 2014 deutlich gewachsen.
Am 1. Januar 2013 hatten alle
Stadtwälder eine Gesamtfläche
von 1.761 Hektar, das entspricht
17,61 Millionen Quadratmetern.
Im Jahr 2013 hat die Fläche der
Stadtwälder um 44.500 Quadratmeter zugenommen. Noch
wesentlich weiter sind die Stadtwälder im Jahr 2014 gewachsen
– nämlich um insgesamt 187.000
Quadratmeter. Der größte Zugang 2014 war die „Sambatrasse“.
Früher war dieser Bereich als
Bahnverkehrsf läche gekennzeichnet, jetzt sind 116.000 Quadratmeter als „Wald“ eingestuft.
fläche.
Endlich ist
zusammen,
was zusammen
gehört: Bäder
und Fliesen von
Kirchmann und
Dürholt.
Evangelische Altenhilfe Ronsdorf
Klarinettentrio Schmuck im Diakoniezentrum
Der Kulturkreis im Heimatbund Lüttringhausen lädt ein
zum Jahresrückblick im Spiegel nationaler und internationaler Karikaturen. Dirostahl-Chef Dr. Manfred
Diederichs wird wieder einen besonderen Rückblick
auf die politischen und gesellschaftlichen Ereignisse
des Vorjahres 2014 präsentieren, wie sie „mit spitzer Feder“ der Karikaturisten aus
aller Welt dargestellt wurden.
Die Veranstaltung findet
statt am Donnerstag, 5.
März, 19.30 Uhr, im Rathaussaal Lüttringhausen.
Der Eintritt ist frei.
Führung von Kindern
für Kinder im
Röntgen-Museum
Wir
Wir bauen Bäder
traumhaft!
traumhaft!
Kompetenzzentrum Bäder & Fliesen
Händelerstraße 51- 53
42349 Wuppertal
www.kompetenzzentrum-baeder-fliesen.de
Tel. Kirchmann 02 02 / 47 66 77
Tel. Dürholt 02 02 / 47 40 08
Meisterbetrieb
Rolladen Reinertz
G
m
b
H
Tel. 0 21 91 / 5 89 49 38 oder 02 02 / 71 12 63
Es war eine Premiere, als am Montag das Klarinettentrio Schmuck im Diakoniezentrum sein Können unter Beweis stellte. Sayaka Schmuck, Bernhard Mitmesser und Sebastian Kürzl verzauberten mit ihrem
Vortrag die Zuhörer. Sie präsentierten eine musikalische Auswahl, die von Werken von Mozart – unter
anderen aus der Zauberflöte – über Slavische Tänze
von Dvorák bis zu Stücken von Piazzolla, Debussy
und „Alexander‘s Ragtime Band“ von Berlin reichte.
Baumdienst
Wolfgang KOPF
• Baumpflege und -schnitt
• Fräsen von
Baumstümpfen
• Fällungen von Gefahrenbäumen
mit eigenen Hub-Arbeitsbühnen
Wüste 6 · 42369 Wuppertal (Ronsdorf) · Telefon (02 02) 46 21 50
www.baumdienst-kopf.de · info@baumdienst-kopf.de
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Jahrgang 65 • Nr. 9 • Mittwoch, 25. Februar 2015
Kompakt
DIE GUTE ADRESSE IN IHRER NÄHE –
BRANCHENVERZEICHNIS FÜR IHRE UMGEBUNG
Zusätzliche Kaiserwagenfahrten im März
MOE GmbH
Vorgestellt von A bis Z:
Bergischer Tor- und
Zaunbau
Schmidtmann Immobilien GmbH
Sie suchen ein Haus oder
möchten ein Haus verkaufen?
Sie besitzen ein Haus, möchten oder können es aber
nicht alleine verwalten? Dann
finden Sie in Frank Schmidtmann und seinen Mitarbeiterinnen Dorothea Westkott
(links) und Susann Rapien von
der Schmidtmann Immobilien
GmbH an der Remscheider
Straße den richtigen Partner.
Als Mitglied im „Immobilien
Verband Deutschland“, kurz
ivd, zeichnen sie sich durch
langjährige Erfahrung und
Kompetenz aus. Geben Sie Ihr
Haus also in gute Hände!
Grund 43 · 42855 Remscheid
Hotline: 0170 - 9 30 01 52
Festnetz: 0 21 91 - 85 39
Ausbildungen bei den Johannitern
Ihr Partner für:
Fenster
Vordächer
Türen und Tore Sonnenschutz
Markisen
Reparaturen
Kratzkopfstraße 1 · 42369 Wuppertal
Tel. (02 02) 2 42 92 49
REGELMÄßIG
WERBEN
Bodenbeläge
Fliesen- und Natursteinverlegung
www.
Meisterbetrieb in Ronsdorf
Parkett
Frischemeier
.de
Flachdachtechniken Dachbegrünung
Isolierungen
Fassadenbau
Balkon- und
Terrassensanierung
Bauklempnerei eigener GERÜSTBAU
Barrierefreies Bauen
+ Wohnen
Maurerarbeiten
Ralf Jung
Hahnerberger Str. 266 · 42349 Wuppertal
G
m
b
H
Tel.: 02 02 - 47 78 70
www.ralf-jung.net • info@ralf-jung.net
Komplettbäder
Horrenbeek 10 · 42855 Remscheid
Fon 0 21 91 / 2 26 80 · Fax 0 21 91 / 42 01 80
www.fliesen-henze.de
Tel. 02 02 / 75 20 12
Friseur
Autohaus
RASÁ
GmbH
Wir sind direkt vor Ort
Autohaus am Blaffertsberg
Tel. 0 21 91 / 5 14 33
Jeden Mo.+ Mi.TÜV-Abnahme
www.autohaus-rasa.de
teppich.parkett partner
Freiheitstraße 47a
42853 Remscheid
T. +49 2191 420304
F. +49 2191 420153
info@tppartner.de
www.tppartner.de
Telefon 3 17 87 00
Öffnungszeiten und Termine
nach Vereinbarung
Friseurmeisterin Maria Pina Blasey
Elektro
Computer
Gotzmann
Computer
Service und Reparaturen
Kölner Str. 71 · 42897 Remscheid
Tel. 0 21 91 / 4 61 63 70
E-Mail: info@notebook-rs.de
www.notebook-rs.de
Container
Elektroinstallationen, Satellitenanlagen
Wärmepumpen, Photovoltaikanlagen
+
Kundendienst
Friedenshort 4, 42369 Wuppertal
Fon 02 02 - 46 40 41
Energie
Ernst Buscher GmbH & Co. KG
+49 (202) 246 700
www.buscher-oil.de
info@buscher-oil.de
Sie möchten eine
Anzeige schalten?
Wir beraten Sie gerne:
Tel. 02 02 / 69 87 69-17
Bäckerei
Gastronomie
Essen / Trinken
La Favola
Ristorante - Pizzeria
Holthauser Str. 29 · W-Ronsdorf
(Ecke „An der Blutfinke“)
Tel. 02 02 - 62 15 60
www.ristorantelafavola.de
Baugeschäft
Fenster / Türen / Tore
R I STO R A N T E
Staubenthaler Str. 18
42369 W’tal · Tel. 02 02 / 8 70 02 90
für 0157
2 Personen
Mobil
- 77 73 86 45
Dachdecker
Schlafanzuggottesdienst in der Lutherkirche
Wenn das Wut-Monster kommt – dann wird es nicht gruselig, sondern
einfach nur laut und heftig. Alles geht dann kaputt, sogar das Lieblingsauto und auch das Schmusekissen. Schrecklich dieses Wut-Monster. Wie kann man es zähmen? Und warum kommt es überhaupt? Viele Kinder (und auch Eltern) kennen den Ärger mit diesem
Wut-Monster, das die Stimmung und den Frieden in der Familie bedroht. Eigentlich hat Robi doch nur schlechte Laune, als er abends
vom Spielen nach Hause kommt. Er hat auch dreckige Schuhe, wie
Papa feststellt. Und zu allem Überfluss gibt es dann auch noch Spinat
– schon ist es da, das Wut-Monster. Und nun? Was Robi mit seinem
Wut-Monster erlebt und wie er es zähmen kann, davon mehr im nächsten Schlafanzug-Gottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde
Ronsdorf am Freitag in der Lutherkirche.
(siehe Gottesdienste)
Starke Wuppertaler für Pflegekinder gesucht
2013 erfolgte der Startschuss zur ersten gemeinschaftlichen Werbekam-
Fisch oder Fleisch, pagne der Wuppertaler Initiative für Pflegekinder. Jetzt gibt es eine weiinkl. 1 Flasche
Offensive zur Gewinnung neuer Pflegestellen – wieder unter dem
90 tere
Motto
€ „Wir suchen starke Wuppertaler“. Der Bedarf an Pflegefamilien ist
Wein 0,75l
4 67 03 30
39,
Dach-, Wand- und
Abdichtungstechnik
Ihr Fachbetrieb für Energie-Beratung,
Dach- und Fassadendämmungen
✆ 02 02 / 46 29 13
Elias-Eller-Str. 101 • 42369 Wuppertal
höher als die derzeitigen 470. Im Internet können sich Interessierte einen
Staubenthaler Str. 18 Überblick verschaffen. Bei Informationsveranstaltungen und am neu ein42369
W‘tal
• 8 70 02 90 gerichteten Infotelefon der Stadt Wuppertal können sie Fragen stellen und
Talsperrenstraße
78 · Wuppertal-Ronsdorf
Öffnungszeiten der
Telefon 46 44 20 · www.gaststätte-nolzen.de
sich beraten lassen.
Öffn.: Mo.-Sa. 17.30 – 23.00 Uhr
Ronsdorfer Wochenschau
mit
Mittwoch
So. 10.30 – 14.30
BiergaUhr
Weitere Informationen zu den hier angeführten Veranstaltungen lesen Sie im TerminRuhetag
rten
Mo. bis Do. 9 bis 17 Uhr
kalender auf Seite 8 dieser Ausgabe.
u. 17.30 – 23.00 Uhr
Sie finden uns online unter:
www.ronsdorfer-wochenschau.de
Bücher, Spiele, Kunst ist die erste Veranstaltung auf Schloss Burg im
Jahr 2015 und bietet wieder eine große Auswahl an Literatur, Gesellschaftsspielen und Malerei. Spielefans, Bücherwürmer und Kunstinteressierte sind daher herzlich eingeladen zu stöbern und zu schmökern.
Ganz spannend ist in diesem Jahr die Teilnahme einer Papierrestauratorin und Buchbinderin aus Remscheid, die ihr Handwerk hier vorstellt.
Besucher können gerne ein altes Schätzchen das sie aufarbeiten lassen
möchten, mitbringen. Die Besichtigung der Anlage ist trotzdem möglich, so dass sich der Besuch bei reduziertem Eintritt gleich doppelt lohnt.
cciolo
ti
n
o
M
4-Gänge-Menü
IN RONSDORF
Freymannstr. 20
Am kommenden Sonntag, dem 1. März, findet wieder der beliebte
Büchermarkt der Wuppertaler Tafel in den Räumen am Rauer Werth
18 statt. Mehr als 12.000 sehr gepflegte Bücher sind im Angebot, darunter rund 1200 Kochbücher, viele Neuzugänge und schöne, preiswerte Bilder. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung. Die Wuppertaler Tafel benötigt u.a. die
Einnahmen des Büchermarktes, um die soziale Arbeit für die bedürftigen Menschen der Stadt zu sichern.
Bücher, Spiele, Kunst 2015 auf Schloss Burg
Garten
HEIZÖL STROM
ERDGAS DIESEL
Neubau · Reparaturen
Zum Schutz wilder Tiere und Pflanzen beginnt ab Sonntag, 1. März,
die Schonzeit. Nur noch bis zum 28. Februar dürfen Hecken, Gebüsche, lebende Zäune, bewachsene Hauswände und Bäume, die außerhalb des Waldes oder gärtnerisch genutzter Flächen stehen, geschnitten werden. Ab März sind nur noch Form- und Pflegeschnitte erlaubt.
Die Schonzeit dauert bis zum 30. September. Hecken und Gebüsche
schaffen Nist-, Rückzugs- und Durchzugsorte sowie Nahrungsräume
für Tiere und sind deswegen schonend zu behandeln. In begründeten
Einzelfällen kann auch während der Sperrfrist das Roden und Abschneiden erlaubt werden. Wer gegen die gesetzliche Regelung verstößt
und angezeigt wird, wird mit einem Bußgeld bestraft. Bei Zweifeln
und Fragen helfen die Mitarbeiter des Ressorts Umweltschutz der
Stadt Wuppertal.
Büchermarkt der Wuppertaler Tafel
Kurfürstenstr. 102 42369 Wuppertal
Textile Bodenbeläge.Parkett.
Tapeten.Farben.Sonnenschutz
Am Samstag, 28. Februar, veranstalten die Johanniter einen Kurs
„Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort“, notwendig für den
Führerschein. Am Wochenende wird außerdem ein zweiteiliger Kurs
„Erste Hilfe“ angeboten, für Führerschein, Meisterbrief, Trainerlizenz.
Zwischen fünf und zehn Prozent der Mitarbeiter in Betrieben, Unternehmen und Einrichtungen müssen zum Betriebshelfer ausgebildet
sein, damit sie im Ernstfall Erste Hilfe leisten können, bis die Rettungskräfte eintreffen. Um immer auf dem aktuellsten Stand zu bleiben, müssen Betriebshelfer ihre Kenntnisse regelmäßig auffrischen
– mindestens alle zwei Jahre. Die Wuppertaler Johanniter bieten am
4. März ein Auffrischungs-Training an. Um planen zu können bitten
die Johanniter um telefonische Anmeldung.
Schonzeit zum Schutz wilder Tiere und Pflanzen
Fliesen
Auto
Fahrten mit dem historischen Kaiserwagen, Baujahr 1900, stehen
hoch im Kurs und sind oft lange im voraus ausgebucht. Wuppertal
Marketing hat jetzt zwei zusätzliche Fahrten ins Programm genommen. Am Sonntag, dem 8. und am Sonntag, dem 15. März, kann man
„schweben wie einst der Kaiser“. Um 13 Uhr startet am Schwebebahnhof Vohwinkel die Kaffeefahrt. Begleiter in historischen Kostümen
bewirten die Gäste und erklären Interessantes während der Fahrt. Wer
mitfahren möchte, kann sich bei Wuppertal Touristik anmelden.
Anzeigen
4
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Jahrgang 65 • Nr. 9 • Mittwoch, 25. Februar 2015
WuppertalWuppertal
Landesrunde mit 350 Schülerinnen und Schülern aus NRW
Maler
Sanitär
siehe Heizung / Sanitär
Taxi / Mietwagen
Von Christiane Heinrich
Ein besonderes und einmaliges Ereignis fand am vergangenen Samstag in der Uni Wuppertal statt.
Vor gut einem Jahr bewarb sich
das bergische Städtedreieck um
die Ausrichtung der 54. MatheOlympiade und erhielt den Zuschlag des Landesverbandes. Nach
Krefeld, Köln und Bielefeld in den
Vorjahren konnte somit die Bergische Universität Wuppertal 350
Schüler und Schülerinnen aus
ganz NRW begrüßen. Die Besten
der Regionalrunde, die im vergangenen November stattgefunden
hat, konnten nun an der Landesrunde teilnehmen. Und die Teilnehmerzahl der Städte ist abhängig vom Vorjahreserfolg.
Remscheid konnte eine sehr gute
Quote erzielen und schickte nun
vier Teilnehmer ins Rennen. Diese
hatten nach der Begrüßung knapp
drei Stunden Zeit um knifflige und
dem Alter entsprechende Aufgaben
zu lösen. Unter ihnen auch Finn
Schubert, Schüler der Klasse 5 des
Leibniz-Gymnasiums. „Die Aufgaben waren sehr gut zu lösen“, erzählte Finn Schubert am Montag.
Jetzt wartet er gespannt auf sein Er-
5
DIE GUTE ADRESSE IN IHRER NÄHE –
BRANCHENVERZEICHNIS FÜR IHRE UMGEBUNG
Gebäudereinigung
Mathewettbewerb in der Uni
Anzeigen
Gebäudereinigung LP
Detlef Lamster
Nibelungenstr. 18
42369 Wuppertal
Tel. 02 02 / 46 41 68
Heizung / Sanitär
Möbel
KÜCHEN · SITZMÖBEL · SCHLAFZIMMER
Textilpflege
Top Qualität
Top Service
Riesengroße Auswahl
Kompetente Beratung
Fachgerechte Montage
Heckinghauser Straße 67 · 42289 Wuppertal
Telefon 02 02 / 62 01 79
www.heilmann-kuechen.de
Klaus Fey, Finn Schubert und Thomas Giebisch (v.l.n.r.).
gebnis, das in der kommenden Woche feststeht. Bei der Mathe-Olympiade ist nicht nur das richtige
Ergebnis wichtig, sondern auch die
Form der Darstellung und die Begründung des Lösungsweges.
Rund ein Drittel aller Teilnehmer bekommt einen Sachpreis sowie auch die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Sommerakademie
Foto: C. Heinrich
der Mathematik. Organisiert wurde das Großereignis vor allem
durch Dr. Thomas Giebisch,
Schulleiter des Leibniz-Gymnasiums, Matthias Lippert, Schulleiter
des Röntgen-Gymnasiums, und
Ellen Voigt, Regionalkoordinatorin in Wuppertal und Lehrerin am
Städtischen Gymnasium Bayreuther Straße.
Anzeige
TV / HiFi
Hörgeräte
Optiker
Anzeige
Veranstaltungsprogramm 1/2015 mit vielen nützlichen Informationen
Bethesda-Programm für Ihre Gesundheit
Längst ist es rund um das Thema
Gesundheit im Bergischen ein
feste Größe: Das Bethesda Programm. Ab sofort starten die aktuellen Veranstaltungen des
Agaplesion Bethesda Krankenhauses für die erste Jahreshälfte
2015.
Das Programm bietet interessierten Bürgern Infoabende zu
wechselnden medizinischen
Themen. Angebote der Selbsthilfegruppen, der Geburtshilfe,
des Reha-Sports und BethesdaFIT runden das vielfältige Programm ab. Weitere Infos, Termine und Uhrzeiten zu den
Thema „Brustaufbau – Möglichkeiten der modernen Brustchirurgie“.
„Gefahr im Bauch – wie die
Gefäßchirurgie bei einem
Bauchaorten-Aneurysma helfen
kann“, weiß am 12. März Gefäßchirurg Dr. med. Thilo Traska, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie.
Wer nach einer Krebserkrankung wieder aktiv werden möchte, ist in der Schnupperstunde
„Qigong“ am 12. März ebenfalls
herzlich willkommen. Dort
führt Anja Tschackert, Leiterin
des Bethesda-Rehasports, ge-
Um Sportverletzungen und
Arthrosen dreht sich ein „Knieabend“ im April mit Dr. med.
Ulrich Leyer, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädische Chirurgie und Handchirurgie. „An alles gedacht?“
– dieser Frage stellt sich der Vortrag von Dr. jur. H.G. Langenbach zu Vorsorgevollmacht und
Patientenverfügung im Bethesda
Seniorenzentrum am 23. April.
Drei Veranstaltungen im Mai
sind dem Themenfeld Krebserkrankung und ihrer Bewältigung gewidmet: „Hallo Leben!
– Frauen mit Brustkrebs zeigen
Prinz Augenoptik
Inh. Andreas Prinz
Augenoptikermeister
Staasstr. 50 · 42369 Wuppertal
Tel. (02 02) 46 46 17
Immobilien
Öffnungszeiten der
Montag bis Donnerstag
9 bis 17 Uhr
Kompetenz in Sachen Immobilien
Ihr Immobilienmakler in Ronsdorf
Thomas Regge I Dipl. Immobilienwirt VWA
Umzüge
. . . einfach gut sehen
Staasstr. 27 · W.-Ronsdorf · Tel. 46 64 44
Lüttringhauser Str. 19 I Wpt. Ronsdorf
Tel. 0202/459570-31 I Mobil 0172/2912136
Otto-Hahn-Straße 2 · Ronsdorf
!
Gefällt mir
www.facebook.com/
RonsdorferWochenschau
Pflegedienst
Unterricht
Einzelnachhilfe zu Hause
Qualifizierte Nachhilfelehrer für alle Klassen u. alle Fächer, z.B.: Mathe, Deutsch,
Englisch, Lat., Franz., Bio, Rewe usw.
INFRATEST:
GUT (1,8)
Wahl
bei Verkauf + Vermietung
Bundesweite
Elternbefragung ’12
einzelnen Veranstaltungen gibt
es zeitnah im Internet unter
www.bethesda-wuppertal.de
oder Tel. 02 02 / 2 90 - 0.
meinsam mit der Selbsthilfegruppe „Frauen und Männer
nach Krebs“ in die Bewegungsund Meditationsform ein.
Informationen zu vielen
verschiedenen medizinischen Themen
Los geht es am 26. Februar um
17 Uhr mit dem gefäßmedizinischen Thema „Was tun gegen
kalte Füße?“. Dabei klärt Dr.
med. Jawed Arjumand, Chefarzt
der Klinik für Angiologie und
interventionelle Gefäßmedizin,
über moderne Diagnose- und
Therapiemöglichkeiten auf. Anschließend führt er die Besucher
durch eine der modernsten Angiographieanlagen in NRW.
Auf Einladung der Selbsthilfegruppe „MamMUT“ beantwortet Frank Dappert, Oberarzt
am Brustzentrum im Bethesda
Krankenhaus, am 5. März Fragen von betroffenen Frauen zum
Von Sodbrennen bis Herzinfarkt
reichen die Infoabende im Prgramm
Was man gegen „Sodbrennen“
tun kann, beantwortet der Gastroenterologe und Leitende
Oberarzt der Medizinischen
Klinik, Dr. med. Wolfgang
Pfeiffer, am 19. März.
Schmerzen in den Beinen
zwingen Menschen, die an der
sogenannten „Schaufensterkrankheit“ leiden, zum häufigen
Stehenbleiben. Ursachen sind
Durchblutungsstörungen und
Gefäßverschlüsse. Wie die moderne Angiologie mittels Kathetertechniken hier helfen kann,
erläutert Gefäßspezialist Dr.
med. Jawed Arjumand am 9. April.
was Mut macht“ (Termin wird
noch bekanntgegeben), „Komplementärmedizin in der Krebsbehandlung“ mit Apothekerin
Dr. Josting (6. Mai) und „Medikamente und deren Wechselwirkungen“ mit Apotheker Dr. Stefan Bade (21. Mai).
Über die stille Gefahr „Herzinfarkt“ können sich Interessierte ebenfalls am 21. Mai bei Andreas Barsuhn, Oberarzt der
Medizinischen Klinik, informieren. Auch die Herzsportgruppe wird zu Gast sein.
Gefäßchecks, Vorträge, Führungen, Beratung und Gefäßsport erwartet die Besucher im
Sommer beim „5. Bergischen
Gefäßtag“ im Bethesda Krankenhaus. Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat sind
werdende Eltern zum Geburtshilfeabend mit Kreißsaalführung herzlich willkommen.
Immobilienvertrieb
www.abacus-nachhilfe.de (02 02) 7 69 78 37
02 02
26 85 200
wohn-traeume.com
Zeitungen
Küchen
Sie möchten eine
Anzeige schalten?
Einbauküchen · Elektrogeräte · Zubehör
Küchenergänzung · Kundendienst
Ronsdorf · Lohsiepenstraße 6
02 02 / 4 66 09 64
www.sabel-kuechenmontage.de
Wir beraten Sie gerne:
Tel. 02 02 / 69 87 69-0
Krankenpflege zu Hause
Renate Hedderich
Am Stadtbahnhof 18
Beratungsbüro: Montag bis Freitag 8.00 – 15.00 Uhr
Telefon (02 02) 24 69 6 0
www.pflege-und-service.de
6
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Anzeigen
S7: Arbeiten am Hangabrutsch machen gute Fortschritte
Schon seit Anfang des Jahres ist die Strecke
der S7 wegen eines Hangabrutsches unterbrochen. Die Sicherungsarbeiten in diesem Bereich gehen inzwischen gut voran. Nahe der
Westhauser Brücke werden zur Absicherung
des Hanges Stahlanker in den Fels getrieben
– 1600 Anker auf einer Strecke von 400 Metern. Durch die Anker wird Beton in den
Hang gepresst und anschließend ein doppeltes
Stahlnetz an den Ankern befestigt. So soll ein
erneutes Abrutschen von Felsen und Gestein
auf die Gleise verhindert werden. Die Arbeiten
Stefanie Richter
Stefanie Richter, Berliner Straße 146, 42277 Wuppertal
an der Strecke des „Müngsteners“, die kurz vor
dem Hangabrutsch nach Beendigung der Arbeiten an der Müngstener Brücke erst wieder
freigegeben worden war, sollen Ende Februar
beendet sein. Ein Termin, wann der erste Zug
wieder fahren kann, steht noch nicht fest.
mit der besonderen N ote
Tel. 02 02 / 64 2144
NEU
WERU !
NUR BEI
3 Tage / 20.3.-22.3.:
Frühlingsfahrt mit Saarländischem Ostermarkt
ab 309,–
4 Tage / 5.4.– 8.4.: 4* Luxus zum Osterfest – Heidelberg
ab
Der neue tandard
Fenster-S funktion.
mit Alarm
Jetzt Starten !
Frühlings - Kurse
d-Latein
Standar
Disco-Fox
t
Salsa
-Char
Disco
Kindertanz
Haustüren
und Fenster
aus gutem
Hause!
Tanzen bei den Profis - hier macht Tanzen lernen Spaß !
Alle Angebote unter: ,www.Tanzschule-Dance.de
Individuelle Haustüren und
Fenster, nach Maß gefertigt,
finden Sie jetzt bei Ihrem
Weru-Fachbetrieb:
Fenster + Türen
Westhauser Str. 32 - Remscheid
 0 21 91 / 7 70 72 - Fax 7 07 03
P direkt vor dem Haus
www.engels-remscheid.de
e-mail: info@engels-remscheid.de
Besuchen Sie uns
doch mal im Internet:
www.ronsdorfer-wochenschau.de
€
493,– €
Tanzschule
Dance
Ronsdorfer Straße 6
42855 Remscheid
Tel. 02191/ 28252
Berufsausbildung abgeschlossen
Der neue Kurs des Diakonischen Bildungszentrums Bergisch
Land hat seine dreijährige Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen. Die 14 frischgebackenen examinierten Gesundheitsund Krankenpfleger feierten zunächst einen Gottesdienst in der
Kirche auf dem Gelände der Evangelischen Stiftung Tannenhof.
Im Anschluss nahmen sie in einer feierlichen Zeremonie im Kreise ihrer Familien ihre Zeugnisse in Empfang und starteten damit
ins Berufsleben.
Das Diakonische Bildungszentrum Bergisch Land wurde als
gemeinnützige Gesellschaft im Jahr 2007 von der Evangelischen
Stiftung Tannenhof in Remscheid und der Agaplesion Bethesda
Krankenhaus Wuppertal gGmbH gegründet.
Sport
Busreisen
Tages- und Mehrtagesreisen mit Begleitung
Jahrgang 65 • Nr. 9 • Mittwoch, 25. Februar 2015
Linde spielt gegen WSV II unentschieden 1:1
In der Fußball-Bezirksliga trafen
am Wochenende der SV Jägerhaus
Linde und der WSV II aufeinander. Die Linder spielten solide und
hatten im Vergleich zu den Wuppertalern die besseren Möglichkeiten. In der 22. Minute schließlich wurde dies auch zählbar und
Michael Wiesiollek gelang der
ASV Wuppertal –
TSV Ronsdorf II
Die zweite Mannschaft des TSV
mussten am Wochenende beim
ASV Wuppertal antreten. Diese
– als Tabellenzweiter – waren die
klaren Favoriten.
Robin Rehmes nutzte einen
Strafstoß zum 1:0 für Ronsdorf,
aber in der 34. Minute gelang den
Gastgebern der Ausgleich und
wenig später der Führungstreffer
zum 2:1. Doch damit war das
Spiel noch nicht entschieden. Im
Spielverlauf vergaben die Spieler
des ASV viele Chancen, während
dem TSV kurz vor Schluss – in
der 88. Minute – noch der Ausgleichstreffer zum 2:2-Endstand
gelang. Und das trotz Unterzahl,
denn in der 70. Minute hatte Nico Langels Gelb-rot gesehen.
Führungstreffer zum 1:0. Mit diesem Stand ging es auch in die
Halbzeitpause.
Nach dem Wiederanpfiff traten
die Spieler des WSV offensiver auf
und kämpften um den Ausgleich.
Doch trotz einiger entschlossener
Angriffe fiel erst in der Nachspielzeit durch Deniz Soll der Treffer
zum 1:1-Endstand. Die Linder
konnte durch den Punktgewinn
im Kampf um den Klassenerhalt
den Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz auf drei Punkte verkürzen. Trainer Björn Joppe stellte
fest, dass Linde klar die besseren
Chancen hatte und ein zweites
Tor hätte erzielen können.
B1 TSV Ronsdorf –SC Bayer 05 Uerdingen
Unglückliche Niederlage
Wieder einmal stand nach 80
Minuten eine unglückliche
Niederlage der B1 des TSV 05
Ronsdorf. Gegen den Tabellenzweiten aus Uerdingen war das
Team von Michele Valardi über
die gesamte Spielzeit mindestens ebenbürtig, zeitweise sogar
die bessere Mannschaft. Es war
zu keiner Zeit zu erkennen, dass
der Tabellenzweite gegen den
Tabellenletzten spielte. Als alle
schon mit einem 0:0 rechneten,
kam es in der 79. Minute zu einem Zweikampf im Strafraum
der Zebras, in dessen Verlauf
der Uerdinger Angreifer zu Boden fiel und der gute Schiedsrichter auf Elfmeter entschied.
Eine harte aber durchaus vertretbare Entscheidung. Diese
Chance ließ sich der Gast nicht
entgehen und traf zum 0:1, was
gleichzeitig den Endstand bedeutete.
Nun geht es in die Landeshauptstadt, wo die U17 des TSV
vom B.V. 04 Düsseldorf erwartet wird. Mit der Einstellung des
letzten Spieles wird man auch
den Tabellendritten vor einige
Probleme stellen können.
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Jahrgang 65 • Nr. 9 • Mittwoch, 25. Februar 2015
Kurz und knapp
Vortrag „Abenteuer
am Polarkreis“
Am Dienstag, dem 3. März,
findet um 19.30 Uhr in der
Bergischen Universität,
Gaußstraße 20, Hörsaal 11
ein Lichtbildervortrag in der
Geographischen Sektion des
Naturwissenschaftlichen Vereins statt. Dr. Michael Schedel berichtet über Abenteuer
am Polarkreis – Mit dem Paddelboot durch Lappland. Die
Flüsse führen durch einsame,
naturbelassene Landschaften
und machen die menschenleeren Wald- und Tundragebiete zu einem Erlebnis. Gäste sind gerne gesehen.
Duales Studium bei
der Polizei NRW
Die Einstellungsberaterin der
Polizei, Stefanie Gerber, informiert am Donnerstag, 26.
Februar, um 14.30 Uhr im
Berufsinformationszentrum
(BiZ) Wuppertal, Hünefeldstraße 10a , über die Einstellungsvoraussetzungen und
Ausbildungsinhalte im gehobenen Polizeivollzugsdienst.
Wer mehr über die Ausbildung, die Einstellungsvoraussetzungen und die beruflichen
Einsatzgebiete
erfahren möchte, kann ohne
Anmeldung zum Vortrag
kommen. Nähere Informationen unter www.arbeitsagentur.de/berufenet.
Ausstellung „Der Mensch und seine Welt“
Hotels mit Flair
Im Büro der SPD-Ronsdorf in
der Elias-Eller-Straße 37 werden zur Zeit Bilder des Ronsdorfers Jens-Philip Höhmann
ausgestellt. Die Auswahl seiner
Aquarelle und Zeichnungen,
die in der in der vorigen Woche
eröffneten Ausstellung zu sehen
sind, beschäftigen sich mit einem sehr vielfältigen Thema:
„Der Mensch und seine Welt“.
Das Format „Roter Rahmen“, in dem die Ausstellung
stattfindet, wurde im Jahr 2013
aus der Taufe gehoben. Damit
soll auf politischer Ebene die
Ronsdorfer Kulturszene gefördert werden. Daher finden regelmäßig Ausstellungen in den
Andreas Andreß, Heide Köhler und Margot Deniers-Schlägel mit dem Ronsdor- Räumlichkeiten der Ronsdorfer Künstler Jens-Philip Höhmann (v.l.) im Büro der SPD Ronsdorf.
fer SPD statt.
• Österreich /
• Italien / Toskana /
• Österreich /
Altenmarkt
Cerreto Guidi
Bad Hofgastein
im Pongau
Musignano Azienda
Apartmenthaus Alpina
Gasthaus Markterwirt
Agricola
30.5. – 6.6.
23. – 30.5.
6. – 13.6.
im Appartement
im DZ mit Frühstück
im DZ mit Frühstück
ohne Verpflegung
Ronsdorfer Mundartfreunde wieder Arbeitskreis im Heimat- und Bürgerverein
Vorgespräch im Bandwirkermuseum
187,– € p.P.
7
Tolle Angebote
mit Eigenanreise!
119,– € p.P.
203,– € p.P.
Informationen und Buchung bei uns im Büro!
Dr. Tigges Reisebüro
Ronsdorf · Staasstraße 29 · Tel. 02 02 / 4 66 00 41
Ihr Renault-Partner in Wuppertal-Cronenberg
Horst
Köllner
GmbH
Horst
HorstKöllner
KöllnerGmbH
GmbH
Ihr
IhrRenault
RenaultPartner
PartnerininWuppertal-Cronenberg
Wuppertal-Cronenberg
Renault und Dacia
Renault
Renaultund
undDacia
Dacia
Händelerstraße
47
·
42349
Wuppertal
Händelerstraße
Händelerstraße47
47· ·42349
42349Wuppertal
Wuppertal
Tel. (02 02) 47 18 81
Tel.
Tel.(0202)
(0202)471881
471881
Fax (02 02) 47 79 82
Fax
Fax(0202)
(0202)477982
477982
www.autohauskoellner.de
Service
Service
Service
www.autohauskoellner.de
www.autohauskoellner.de Service
REPARATUREN
REPARATURENALLER
ALLER
FABRIKATE
FABRIKATE
REPARATUREN
ALLER
FABRIKATE
INNOVEST 85
Wirtschaftsberatung seit 1985
Kooperative Rechts- und Steuerberatung
STRAFZINSEN? NEIN DANKE !!!
Investieren Sie zusammen mit der Weltbank in alternative
Energien in Süd-Ost-Asien und erhalten Sie hohe Zinsen.
Infos, Unterlagen und Termine bei uns.
Innovest GmbH, Am Diek 19, 42277 Wuppertal
Tel. 02 02 3 7192 88, Fax 02 02 3713 71 98 96
Naturnahe
Ferienbetreuung
Die Station Natur und Umwelt Wuppertal bietet für
Schulkinder spannende Ferienprogramme an. In den verschiedenen Gruppen wird im
Stationsgebäude, Naturlehrgebiet und Wald gespielt, geforscht, gebastelt oder experimentiert. Für die Osterferienwochen sind noch wenige Plätze frei. Informationen und Anmeldung unter
www.stnu.de oder Tel. 02 02
/ 563-62 91.
Offene Sprechzeit der
Katholischen Citykirche
Dorthin gehen, wo die Menschen sind. Dieser Ansatz
steht auch im Hintergrund
des Projektes „ansprechBAR“. Dabei steht ein Mitarbeiter der Kath. Citykirche
Wuppertal in der Zeit von 13
bis 14 Uhr im Kaffee Engel
(Friedrich-Ebert-Str./am
Laurentiusplatz) zu einem
Gespräch zur Verfügung, das
nächste Mal am 4. März.
Anzeige
Anzeigen
Rolf
Inh. Marc Sommer
ÜBER 50 JAHRE FLIESENLEGERMEISTER
Christel Auer vom Heimat- und Bürgerverein (li.) hieß die Ronsdorfer Mundartfreunde herzlich willkommen.
Ausnahmsweise an einem Montagnachmittag fand das FebruarTreffen der Ronsdorfer Mundartfreunde statt. Und auch der Ort
des Beisamenseins war ein anderer
als üblich – denn am vergangenen
Montag wurde im Bandwirkermuseum an der Remscheider
Straße platt gesprochen. Grund
dafür war die Rückkehr der Ronsdorfer Mundartfreunde als Ar-
beitskreis in den Ronsdorfer Heimat- und Bürgerverein. Die
Plattkaller wurden vom Bürgerverein herzlich begrüßt und führten das erste Vorgespräch für den
Mundartnachmittag, der zum
35-jährigen Jubiläum der Ronsdorfer Plattkaller am Samstag,
dem 21. März, um 15 Uhr, im Gemeindesaal der Katholischen Gemeinde stattfinden wird.
Zum Programm der großen Feier
gehören neben Kaffee und Kuchen
natürlich Vorträge auf Platt, auch
von Gästen aus dem Bergischen
Land – aus Solingen, Remscheid,
Cronenberg, und Elberfeld – und
Auftritte des Ronsdorfer Frauenchores, der für den musikalischen
Rahmen sorgen wird. Der Kartenvorverkauf für das große Jubiläumsfest hat begonnen. (s.Termine)
28 neue Mitarbeiter
Solinger Straße 26
42349 Wuppertal
02 02 - 47 00 17
info@sommerfliesen.de www.sommerfliesen.de
Korzert 8 · 42349 Wuppertal-Cronenberg · Telefon 02 02 / 40 16 96
Hahnerberger Str. 51
42349 Wuppertal
Telefon 02 02 / 3 17 56 85
Telefax: 02 02 / 3 17 56 87
Ronsdorfer Heimat- und Bürgerverein e.V.
Einladung zur
Jahreshauptversammlung
Kein Frühling ohne
Friedrichs
Ihr kompetenter Partner für:
Fenster und Türen
Rollläden
Markisen
Terrassenüberdachungen
Wintergärten
Verlegen von Fliesen • Marmor • Mosaik
Seniorengerechte Bäder / Silikonfugen
www.ats-wuppertal.de
Stadtsparkasse Wuppertal
Anzeige
Tag der Offenen Tür
am Samstag,
den 21.03.2015
zwischen
10.00 und 18.00 Uhr
SOMMER
F L I E S E N F A C H B E T R I E B
Samstag, 14. März 2015, um 15.00 Uhr
im Gemeindesaal der Ev.-luth. Gemeinde
Bandwirkerstraße, 42369 Wuppertal
Die Tagesordnung wurde den
Mitgliedern zugestellt.
Gäste sind herzlich eingeladen.
Gunther Wölfges und die Ausbildungsleiterin Julia Sander mit den 28 neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Foto: Sparkasse
Nach erfolgreich bestandener
Prüfung hat der Vorstandsvorsitzende Gunther Wölfges jetzt 28
jungen Damen und Herren nicht
nur zur abgeschlossenen Berufsausbildung, sondern auch zum
Arbeitsvertrag mit der Sparkasse
Wuppertal gratuliert. Die neuen
Kolleginnen und Kollegen verstärken ab sofort die Teams in den
Wuppertaler Filialen. Erfahrungen für diese Arbeit konnten eini-
ge von ihnen in der Azubi-Filiale
sammeln, die 2014 bereits zum
zweiten Mal für vier Wochen erfolgreich eingerichtet worden war.
Darüber hinaus war der gesamte
Jahrgang auch beim Piratenfest
anlässlich des Stadtgeburtstages
im Einsatz. Beim Übernahmegespräch konnte Herr Wölfges auch
stolz darauf verweisen, dass wieder eine Auszubildende die Abschlussprüfung mit der Gesamt-
note „sehr gut“ abgeschlossen hat.
Den mündlichen Teil der Prüfung
haben sogar drei von ihnen mit
der Note „sehr gut“ bestanden.
„Mit mehr als 100 Auszubildenden werden wir unserer großen
Verantwortung als Marktführer
gerecht und sorgen für gut ausgebildeten Nachwuchs für unsere
34 Filialen“ so Herr Wölfges in
seiner Ansprache vor den JungAngestellten.
Besuchen Sie uns
doch mal im Internet:
www.ronsdorfer-wochenschau.de
8
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Anzeigen
Donnerstag 26.02. bis Mittwoch 04.03.
Größte Filmauswahl
des Bergischen Landes
www.cinemaxx.de Ticket-Hotline 040 80806969
American Sniper
17:15, 20:00 (Mi. 19:30), 22:50 Uhr
Asterix im Land der Götter
16:45, 20:30 Uhr
Stadtrundfahrten
Busfahrten u.v.m.
Frank Khan Tel. (02 02) 55 46 55 frank-khan@t-online.de
www.stadtrundgaenge-in-wuppertal.de
NEU
FSK 16
NEU (3D)
FSK 0
Asterix im Land der Götter
14:30, zusätzl. Sa. + So. 12:00 Uhr
NEU
FSK 0
Heute bin ich Samba
14:50, 17:50, 20:15 Uhr
NEU
FSK 6
Kod Adi K.O.Z. (OmU)
23:00 Uhr
NEU
FSK 12
96 Hours – Taken 3
Do., Sa., Di. 23:00 Uhr
FSK 16
Baymax – riesiges Robowabohu
Sa. + So. 12:15 Uhr
Architekturbüro sucht Mitarbeiter
zur Erstellung von Bauanträgen,
Tel. 01 72 / 2 50 13 49.
(3D)
FSK 6
Lehrer/in (oder andere
pädagogisch versierte Person, ggf.
Oberstufenschüler/in) zur
regelmäßigen
Hausaufgabenbetreuung /
Prüfungsvorbereitung für 12-jährige
Gymnasiastin gesucht. Wir freuen
uns über einen Anruf unter
Tel. 01 57 / 50 62 74 30,
am besten abends.
Baymax – riesiges Robowabohu
14:45 (außer Fr., Do. 14:40, Di. 14:20 Uhr),
16:25 (Mo. 16:30 Uhr)
FSK 6
Bibi und Tina: Voll verhext!
Sa. + So. 12:30 Uhr
FSK 0
post@buero-frischemeier.de
Der Hobbit 3 – Die Schlacht der fünf Heere
(3D)
14:20 Uhr
FSK12
Der kleine Drache Kokosnuss
So. 11:30 Uhr
Die Pinguine aus Madagascar
So. 11:45 Uhr
FSK 0
Fifty Shades of Grey
15:00, Do. + Fr. 17:10 (Sa., So. Mo., Mi. 17:20 Uhr,
Di. 16:50), 19:45 (Fr. 20:00), Fr. + Sa. 21:15 Uhr,
23:00, zusätzl. Sa. + So. 12:00 Uhr
FSK 18
Frau Müller muss weg
19:00 (Mi. 17:30 Uhr)
FSK 6
Fünf Freunde 4
14:20 Uhr
FSK 6
anzeige
sunny:Layout
1 25.09.14 15:42
Honig
im Kopf
14:30, 17:00 Uhr (außer Fr.),
Fr., Sa., So., Mi. 19:45, So. auch 11:30 Uhr FSK 6
Into the Woods
17:30 (außer Mi.), 20:15 Uhr (außer Mo.) FSK 6
John Wick
Do., So., Di. 21:15, Mi. 22:40 Uhr
FSK 16
Jupiter Ascending
21:00 Uhr
(3D)
FSK 12
Let‘s be Cops – Die Party Bullen
So. 11:15 Uhr
FSK 6
Spongebob Schwammkopf 2
17:15, 18:45 Uhr
(3D)
FSK 0
Spongebob Schwammkopf 2
14:45, Sa. + So. auch 12:15 Uhr
FSK 0
The Imitation Game
Fr., So. Mi. 23:00 Uhr
FSK 12
The Interview
Do. + So. 22:45 Uhr
FSK 12
Traumfrauen
14:30, 17:15, 20:10, 22:50 Uhr
FSK 12
Wild Card
Sa., Di., Mi. 22:45 Uhr
FSK 16
Sondervorstellungen
OV: American Sniper
Mo. 20:15 + Fr. 22:45 Uhr
Kleinanzeigen
FSK 0
Die Frau in Schwarz 2: Engel des Todes
23:00 Uhr
FSK 12
Treppenhausrenovierung
sowie alle Malerarbeiten zu
günstigen Festpreisen.
Malermeister P. Heim,
Tel. 02 02 / 4 66 03 06.
Ich suche ein Zuhause
Labrador-Mix
Hündin
2 Jahre alt
temperamentvoll,
verschmust
verträglich mit Artgenossen
FUN2NIGHT: Kingsman - The Secret Service
Di. 19:45 Uhr
Sunny ist geimpft, gechipt,
entfloht und entwurmt
PREMIERE: Cinderella
Mi. 19:45 Uhr
Sneak Preview
Mo. 20:00 Uhr
Zeugen gesucht! Donnerstag,
den 19.2.2015, wurde in der Zeit
zwischen 5.20 und 8.20 Uhr an der
Ecke Staasstraße / Blombachstraße
die Heckscheibe meines roten Golf
3 Variant zertrümmert. Der Fahrer
des Abrollkippers, der auf dem gegenüberliegenden Parkplatz parkte,
möchte sich bitte melden,
Tel. 01 76 / 50 60 37 26.
Suchen Putzhilfe, tierlieb (kleiner
Hund) für 3-4 Stunden pro Woche in
Ronsdorf, 450-Euro-Basis,
Tel. 02 02 / 62 81 55.
der Besuch einer
Hundeschule ist erforderlich
FSK 18
50+: Die Entdeckung der Unendlichkeit
Fr. 15:00 + 17:30 Uhr
Montags keine Spätvorstellungen.
Letzte Vorstellung um 20:30 Uhr.
SUNNY
fl
INFOS: Tierheim Wuppertal · 02 02 / 73 51 36
Tier SCHUTZVEREIN
www.tierschutzverein-wuppertal.de
Wuppertal e.V.
Gegründet 1862
Änderungen und Irrtümer vorbehalten!
Impressum
Die Ronsdorfer Wochenschau erscheint wöchentlich am
Mittwoch im Verlag Ronsdorfer Wochenschau e.K.,
Inh. J. Körschgen, Bandwirkerstraße 43, 42369 WuppertalRonsdorf.
Telefon: 02 02 / 69 87 69 - 0, Fax: 02 02 / 69 87 69 - 29
E-Mail: info@row-verlag.de
Geschäftsführung: Jürgen Körschgen
Anzeigen:
Susanne Lersmacher Telefon: 02 02 / 69 87 69 - 17
Ulrike Zietlow
Telefon: 02 02 / 69 87 69 - 14
E-Mail: produktion@row-verlag.de
Redaktion:
Redaktion: Ulrike Zietlow (uz)
Redaktionelle Mitarbeit:
Kurt Florian (kf)
Telefon: 02 02 / 69 87 69- 0
E-Mail: redaktion@row-verlag.de
Druck:
Druckzentrum Essen GmbH
Friedrichstraße 34 – 38
45128 Essen
Auflage: 13.000 Exemplare im Ortsgebiet Ronsdorf, Lichtenplatz, Böhle, Linde, Langenhaus / Westen / Grund und
angrenzenden Hofschaften.
Bezug: Einzelpreis: € 0,20, durch Zusteller pro Quartal
€ 2,50. Bezugspreis einschließlich sieben Prozent Mehrwertsteuer. Postzustellung durch Streifband pro Ausgabe
€ 2,00; bei regelmäßiger Zustellung nur per Bankeinzugsverfahren pro Quartal € 20,00.
Es gilt unsere Preisliste Nr. 48 vom 1.1.2014.
Die von uns gesetzten Anzeigen, die gestalteten und veröffentlichten Texte sowie Anzeigen dürfen nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Verlages reproduziert oder nachgedruckt werden. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und
Fotos wird keine Haftung übernommen.
Bei Nichtbelieferung ohne Verschulden des Verlages und in
Fällen höherer Gewalt besteht kein Entschädigungsanspruch.
Ich suche ein Zuhause
Labrador-Mix
Bei ihrem Ringen um die Wiedergewinnung kommunalpolitischer Handlungsfähigkeit sehen
mehr als 50 Oberbürgermeisterinnen, Oberbürgermeister,
Landräte und Finanzdezernenten von Kommunen in Finanznot vom parteiübergreifenden
Aktionsbündnis „Für die Würde
unserer Städte“ optimistischer in
die Zukunft: Bei Gesprächen
mit allen Fraktionen des Deutschen Bundestages stellten prominente Bundespolitiker mehr
Bundeshilfe zur kommunalen
Selbsthilfe in Aussicht.
grundlegenden Neuordnung des
Kommunalen Finanzsystems
noch in dieser Legislative des
Deutschen Bundestages gefordert.
Eindeutige Zusagen zur
Unterstützung der Kommunen
Für die Annahme beider Forderungen sowie eine Reihe weiterer
konkreter Erwartungen zur Einhaltung von Bundeszusagen zur
Unterstützung der Kommunen
gaben ihre Gesprächspartner in
Fraktionen, Parteien und Regierung eindeutige Zusagen.
Das versprachen für die CDU-
vorsitzende Katrin GöringEckardt und die parlamentarische
Geschäftsführerin und kommunalpolitische Sprecherin Britta
Haßelmann sowie weitere Bundestagsabgeordnete.
Offiziell hatte Bundestagsvizepräsident Peter Hintze die Delegation des Aktionsbündnisses vor
dem Reichstag zu einem Fototermin empfangen. Dabei verlangten
die Kommunalpolitiker vom
Bund einen „Kommunalen Rettungsschirm“.
Im Aktionsbündnis haben sich
bundesweit 52 Städte mit mehr als
50 Oberbürgermeister vom Aktionsbündnis „Für die Würde unserer Städte“, unter ihnen auch Oberbürgermeister Peter
Jung, zeigen sich nach Gesprächen im Bundestag erwartungsvoll und kämpferisch.
Foto: Walter Schernstein/Stadt MH
Die Kommunalpolitiker – an
ihrer Spitze Oberbürgermeisterin
Dagmar Mühlenfeld (SPD) aus
Mülheim an der Ruhr und Wuppertals Oberbürgermeister Peter
Jung (CDU) mit ihren Kämmerern Uwe Bonan und Stadtdirektor Johannes Slawig – hatten eine
baldige Plenardebatte des Deutschen Bundestages zur nicht mehr
gegebenen Gleichwertigkeit der
Lebensverhältnisse zwischen reichen und um ihre Zukunft kämpfenden Städten und Gemeinden
sowie eine politische Initiative zur
CSU-Fraktion ihr Vorsitzender
Volker Kauder und ihr kommunalpolitischer Sprecher Ingbert
Liebing, für die SPD-Fraktion ihr
Vorsitzender Thomas Oppermann
und ihr kommunalpolitischer
Sprecher Bernhard Daldrup, für
„DIE LINKE“ der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dietmar
Bartsch, die Sprecherin für Kommunalpolitik Kerstin Kassner und
die Sprecherin für Kommunalfinanzen Susanne Karawanskij,
und für die Fraktion „Bündnis
90/Die Grünen“ die Fraktions-
Anzeige
acht Millionen Einwohnern zusammengeschlossen. Die Kassenkredite können die Städte trotz eisernen Sparens niemals zurückzahlen. Das Bündnis begründet
seine Appelle an die Bundespolitik
mit einer Vielzahl von Gesetzen,
die in der Vergangenheit zu Lasten
der Kommunen erlassen wurden.
„Deshalb traten wir heute in Berlin
nicht als Bittsteller, sondern mit
der Forderung nach Gerechtigkeit
auf“, erklärten alle Oberbürgermeisterinnen, Oberbürgermeister
und Kämmerer.
Anzeige
Haus der Schönheit in Cronenberg
Seit acht Jahren führen Yvonne Uelwer und ihr Sohn Pascal erfolgreich das
Haus der Schönheit in der Cronenberger Straße 229. „Alles unter einem
Dach“ – dieses Konzept bietet den Kunden ein großes Angebot an Behandlungen, die dafür sorgen sollen, Körper, Geist und Seele in Balance zu bringen. Dazu gehören Kosmetikbehandlungen, ein Fingernagelstudio, Fußpflege, Massagen, EMS-Fitness und seit neuestem die Naturheilpraxis von Pascal
Uelwer mit dem Schwerpunkt Dorn- und Breuss-Wirbelsäulentherapie. Dabei
werden Gelenke und verschobene Wirbel auf sanfte Weise in ihre ursprüngliche Position gebracht – so können alle Körperbereiche und Organe von den
Rückenmarksnerven optimal versorgt werden. Nähere Informationen erhalten Interessierte unter www.hausderschoenheit-wuppertal.de.
Termine
Evangelische
Kirchengemeinde Ronsdorf
Herzliche Einladung zum Weltgebetstag, am Freitag, 6.3., in der
katholischen Gemeinde St. Joseph:
17 Uhr Singen der Weltgebetstagslieder und Informationen zum Leben
auf den Bahamas; 17.30 Uhr Weltgebetstagsgottesdienst in der Katholischen Kirche, Remscheider Straße
6; 18.30 Uhr Begegnung und Imbiss
im Gemeindezentrum. Gemeindeamt, Bandwirkerstraße 13, Tel. 02
02 / 28 39 10, Fax: 28 39 128, EMail: Gemeindeamt@EvangelischRonsdorf.de. Internet: www.evangelisch-ronsdorf.de.
SUNNY
triebshelfer-Auffrischung, am
4.3., 9–17 Uhr. Alle Kurse finden im
Johanniter Haus Unterbarmen statt,
Wittensteinstraße 53, Anmeldung unter Tel. 08 00 / 2 80 57 18. Informationen zum Kursangebot
unter Tel. 08 00 / 2 80 57 18.
Soziales Hilfswerk Ronsdorf
e.V., Seniorentreff, Erbschlöer
Str. 9, Tel. 02 02 / 46 41 27
Mo. Gedächtnistraining. Di.
Kartenspiele. Mi. Aktivitäten
nach Programm. Do. Tanz und
Gymnastik. Fr. Spiele und Gespräche. Frühstück und Mittagstisch je 1 x im Monat.
Sonntagscafé 1 x im Monat (Winterhalbjahr).
W.i.R. – Wir in Ronsdorf
Postadresse: WiR, Postfach
21 05 32, 42355 Wuppertal;
Ev.-Ref. Gemeinde Ronsdorf
1. Vorsitzender Bernd Frischemeier,
Pfarrer Dr. Jochen Denker,
Tel. 75 20 12. Punkte sammeln in Tel. 02 02 / 4 67 01 58. GemeinRonsdorf
mit der ·Ronsdorfkarte.
deamt Kurfürstenstraße
13, geöffHündin
2 Jahre alt · temperamentvoll,
verschmust
net: Mo. und Di. 9.30–10.30 Uhr,
leicht dominant · verträglich
mit
Die Johanniter
Do. und
Fr. Artgenossen
15–16.30 Uhr, Mi. geLebensrettende Sofortmaßschlossen.ist
Tel.
02 02 / 46 49 43, Eder
Besuch
einer
Hundeschule
erforderlich
nahmen am Unfallort, am
Mail: gemeindeamt@reformiert-rons28.2., 9–16
Uhr. Zweiteiliger
dorf.de,
Internet:
www.
Sunny
ist geimpft, gechipt,
entfloht
& entwurmt!
Kurs Erste Hilfe, Teil 1 am 28.2., reformiert-ronsdorf.de.
Teil 2 am 1.3., jeweils 9–16 Uhr. Be-
fl
„Kommunaler Rettungsschirm“ gefordert
Freymannstraße, 3 Zimmer,
Küche, Diele, Bad, Balkon,
Erdgeschoss, 77 qm, € 428,– kalt,
mit /ohne WBS,
Energieausweis liegt vor,
Tel. 02 02 / 46 78 45.
Umzüge Breer, Haushaltsauflösung mit Sachwertanrechnung.
Tel. 02 02 / 47 53 33.
Seite 1
Treppenhausreinigung,
Fensterreinigung, gründlich,
preiswert und zuverlässig. Fa.
H.G.S.
Tel. 02 02 / 2 53 68 53.
Event: Backstreet Boys –
Show ‚em What You‘re Made of
Do. 20:00 Uhr
Presseinformation der Stadt Remscheid
Seniorenwohnung, ruhige
Südwest-Lage, Ronsdorf, In der Krim
42, 39 qm, 2 Zimmer, Küche, Diele,
Bad, behindertengerecht,
1. Obergeschoss, mit Balkon und
Aufzug, neuwertig, €475,– kalt,
€ 180,– Nebenkosten, ab sofort,
Tel. 01 71 / 4 73 30 32.
Umzüge Udo Dahlhaus:
Tel. 02 02 / 46 92 36. Wichtig: Der
Chef ist bei jedem Umzug dabei!
leicht dominant
FSK 16
Jahrgang 65 • Nr. 9 • Mittwoch, 25. Februar 2015
INFOS:
Tierheim Wuppertal
NaturFreunde Deutschland
Info: www.naturfreunde-wuppertal.de.
Naturfreundehaus Ronsdorf, Luhnsfelder Höhe 7.
Katholische Kirchengemeinde
St. Joseph
Besonderer Hinweis: Ökumenischer Weltgebetstag, am Freitag, 6.3.: 17 Uhr Singen der Weltgebetstagslieder und Informationen
zum Leben auf den Bahamas (K); ca.
17.30 Uhr Weltgebetstagsgottesdienst (K); ca. 18.30 Uhr Begegnung
und Imbiss (GZ). Mittwoch, 25.2.:
20 Uhr Kreis junger Familien –
Alle sind herzlich eingeladen (GZ).
Donnerstag, 26.2.: 20 Uhr Geistlicher Weg in der Fastenzeit
(UK). Freitag, 27.2.: 9.30 Uhr Bibelaustausch (GZ); 17 Uhr Kinderchorprobe (K); 18 Uhr Männerkochclub (GZ); 18.15 Uhr
Jugendchorprobe (K). Samstag,
28.2.: 9 Uhr Klausurtagung von
GR und KV in Essen-Werden.
Sonntag, 1.3.: 12.15 Uhr Gemeindeversammlung zum Thema
„Charismen“ (GZ). Montag, 2.3.:
14.30 Uhr Handarbeitskreis
(GZ); 18 Uhr Redaktionssitzung
Blickpunkte (PH); 19.30 Uhr kfdTeamsitzung (PH). Dienstag, 3.3.:
Das Pfarrbüro ist nur vormittags besetzt; 16 Uhr Tanzworkshop der
OT (GZ); 18 Uhr Koordinationsteam Südhöhen (GZ. Hl.
Ewalde); 19.30 Uhr Frauengruppe I (PH); 20 Uhr Taufgespräch
(GZ); 20 Uhr Leiter/innerunde
(GZ). Mittwoch, 4.3.: 18.30 Uhr
Kirchenvorstandssitzung (GZ);
20 Uhr Geistlicher Weg in der
Fastenzeit (GZ St. Hedwig).
Pfarrbüro: Lilienstraße 12a, Tel.
02 02 / 4 66 07 78, Fax 4 66 07 93,
E-Mail: st.joseph@pfarreien-gemeinschaft-suedhoehen.wtal.de, www.
pfarreien-gemeinschaft-suedhoehen.
wtal.de.
Stadt Wuppertal
Internetseite: www.wuppertal.de.
Wuppertal Marketing: Kaiserwagenfahrten, am 8. und 15.3., Abfahrt jeweils 13 Uhr ab Schwebebahnhof Vohwinkel. Anmeldung bei
Wuppertal Touristik, City-Center,
Schloßbleiche 40, Tel. 02 02 / 1 94
33, 563-22 70 oder 563-21 80.
Ressort Umweltschutz: Antrag
per Email an umweltschutz@stadt.
wuppertal.de, Tel. 02 02 / 563-55
33 oder 563-54 99. Pflegefamilien: Infos: www.starke-wuppertaler.
de oder Tel. 02 02 / 563 77 88.
Ronsdorfer Mundartfreunde
Großer Mundartnachmittag
zum 35-jährigen Bestehen, am 21.3.,
15 Uhr, Gemeindezentrum St. Joseph,
Remscheider Straße. Karten für 9,50
Euro in der Ronsdorfer Bücherstube
und an der Veranstaltungskasse.
Zoo Wuppertal,
Hubertusallee 30
Öffnungszeit: 8.30 bis 17 Uhr.
Wuppertaler Tafel
Büchermarkt am Sonntag, 1.3.,
10–17 Uhr, Rauer Werth 18, kostenlose Parkplätze vorhanden.
Schlossbauverein
Burg an der Wupper
Bücher, Spiel, Kunst 2015, am
Samstag, 28.2. und Sonntag, 1.3.,
jeweils 10–18 Uhr. Eintritt: ab 14
Jahre 3 Euro, darunter frei.
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Jahrgang 65 • Nr. 9 • Mittwoch, 25. Februar 2015
Anzeigen
Marktplatz
Anzeigen
Anzeigen
Neuheiten aus Handel, Gewerbe und Dienstleistung
Neueröffnung in der Morsbachquelle
Mittagsbüffet mit böhmisch-österreichischer Küche für fünf Euro
Genießer der böhmisch-österreichischen Küche werden im Restaurant „Zum Wiener“ ganz sicher ihr Lieblingsgericht finden.
Seit 2014 gibt es einen Hauch von
„k.u.k. Monarchie“ am Wuppertaler Zoo – und jetzt ganz neu
auch in Ronsdorf. Der gebürtige
Wiener Michael Jonathan, Inhaber „Zum Wiener“, hat in der
„Morsbachquelle“, In der Krim,
eine 2. Filiale eröffnet. Und zur
Eröffnung sind die Ronsdorfer
eingeladen, alles auszuprobieren.
Deshalb gibt es dienstags, mittwochs und donnerstags ein Mittagsbuffet für fünf Euro.
Michael Jonathan hängt sehr
an der Küche seiner Heimat. Und
so setzte er Spezialitäten aus dem
Südosten auf die Speisekarte, deftig und fein gleichermaßen. Statt
Sauerbraten und Bergische Kaffeetafel gibt es Wiener Schnitzel
und Strudel. Dabei legt er großen
Wert auf Qualität: Er verwertet
ganze Schweine, die von einem
Bauernhof in der Nähe stammen
und alles ist hausgemacht. In seiner Küche gibt es keine Chemie,
keine Fertiggerichte, keine Geschmacksverstärker und keine
Fritteuse – die Schnitzel werden
in Schweineschmalz in der Pfanne gebraten. Denn er ist ein
Gourmet, der für seine Gäste nur
das Beste auftischt.
Hier wird noch traditionell
wie vor 100 Jahren gekocht
„Ich verkaufe nur, was ich auch
esse. Die Küche aus der Zeit der
,k.u.k. Monarchie’ ist gesundes
Essen“, betont er, „davon bekommt man kein Sodbrennen.“
Und er nimmt sich viel Zeit zum
Kochen – so wird das Gulasch
fünf Stunden bei ganz schwa-
cher Hitze gekocht. Auch die
Hühnersuppe wird nach altem
Rezept zubereitet und muss
zweieinhalb bis drei Stunden kochen. Michael Jonathan betont:
„Wir kochen wie vor hundert
Jahren, wie bei Oma“.
Zu dieser Philosophie passen
die neuen Räume ganz ausgezeichnet. Die „Morsbachquelle“,
1890 errichtet, war das erste Hotel am Platz. Dazu gehörte eine
Poststation und ein Weinhandel.
Viele Ronsdorfer kennen sicherlich noch Familie Fischer, die
nach dem Krieg über zehn Jahre
lang das Haus geführt hatte und
auch Brigitte Kiel, die ihre Gäste
fast 15 Jahre verwöhnt hat. Michael Jonathan möchte die alten
Geister wieder zum Leben erwecken und den Charakter des historischen Lokals „Morsbachquelle“ beibehalten.
Am Wochenende wird Premiere gefeiert
Unterstützung für Kinder
Autohaus Eylert präsentiert den Land Rover Discovery Sport
Am 28. Februar ist es soweit –
dann feiert der neue Land Rover
Discovery Sport seine Markteinführung. Damit kommt das
wohl vielseitigste PremiumKompakt-SUV auf die Straßen.
Auch beim Autohaus Eylert in
der Uellendahler Straße 564
können die Kunden den neuen
Land Rover am Samstag von 10
bis 16 Uhr kennenlernen. Bei
der großen Premiere gibt es eine
moderierte Produktvorstellung
und die Möglichkeit, mit dem
neuen Land Rover auf eine exklusive Probefahrt zu gehen.
Der Wagen besticht durch eine hervorragende Raumnutzung
und große Flexibilität durch die
5+2-Sitzkonfiguration, das „Active Driveline“ System wechselt
automatisch zwischen Zwei- und
Vierrada ntrieb. Mit dem Discovery Sport kommen eine Reihe
interessanter Land Rover Innovationen auf den Markt, von der
Ausrüstung mit einem Fußgänger-Airbag über das neue intuitiv
bedienbare Infotainmentsystem Am 28. Februar fällt der Startschuss für den neuen Land Rover Discovery Sport.
bis zur Karosserie aus hochfestem Stahl und leichtem Aluminium. Das Konzept ist so umweltfreundlich und wirtschaftlich wie möglich angelegt.
CO2-Emissionen von z. B. minimal 119 g/km und kombinierte
Verbräuche von 4,5 Liter Diesel
auf 100 Kilometer waren bislang
eher Kennzeichen deutlich kleinerer Autos. Der neue Discovery
verknüpft diese Effizienz mit einer Menge Fahrspaß.
Die vielen Innovationen kommen ihm im Gelände wie auf
der Straße zugute und die Fülle
moderner Assistenzsysteme
sorgt für ein Plus an Sicherheit.
Land Rover bietet außerdem eine Vielzahl Motoralternativen
für den Discovery Sport an.
Im Rahmen der Markteinführung können Besucher der
Eylert Autowelt eine kostenlose
Bewertung ihres aktuellen Fahrzeuges durchführen lassen und
ihren Gebrauchten zu marktgerechten Bestpreisen in Zahlung
geben.
Im März fällt der Startschuss
für die Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“
vom Laminat-Depot. Mit der
Aktion werden Kinder- und Jugendeinrichtungen in Wuppertal unterstützt. „Soziales Engagement gehört für uns seit jeher
dazu“, erklärt Geschäftsführer
Kevin Peter. „Quadratmeter für
Kinderherzen“ funktioniert
denkbar einfach. An einem
Wochenende im März gehen in
der Filiale an der Uellendahler
Straße 408 von jedem verkauften Quadratmeter Laminat,
Parkett, Click-Vinyl oder Kork
1 Euro an eine Kinder- oder Jugendeinrichtung. Was jetzt
noch fehlt, sind die Teilnehmer.
Kinder- und Jugendeinrichtungen können sich ab sofort als
„Spendenempfänger“ bewerben, per Mail (presse@laminatdepot.de) oder unter Telefon
02 01 / 7 49 23 24.
Empfang im Rathaus
Glückwünsche für die Gepa
Mit einem Empfang im Rathaus hat die Stadt der Fair-Handelsgruppe Gepa und ihren
Partnern zum 40-jährigen Bestehen gratuliert. Oberbürgermeister Peter Jung empfing Gepa-Geschäftsführer Robin Roth
und 14 GepaHandelspartner
aus Lateinamerika, Asien und
Afrika im Rathaus.
Gepa hatte
bereits am 12.
Februar gemeinsam mit ihren
Partnern auf der internationalen Biofach-Messe in Nürnberg
das Jubiläumsjahr eröffnet. Der
40. Gepa-Geburtstag wird mit
einer ganzen Reihe von Veranstaltungen gefeiert, unter anderem auch mit einer Zukunftswerkstatt zum Thema Klimawandel. Dazu hatte die Gepa
Handelspartner nach Wuppertal eingeladen. Oberbürgermeister Peter Jung dankte dem
Unternehmen und seinen Partnern. Die Gepa habe sich im
nachhaltigen und fairen Handel fest etabliert und trage mit
dem guten Namen des Unternehmens auch den der Stadt in
alle Welt. Wuppertal sei froh
und dankbar, dass die Gepa in
ihren 40 Jahren kontinuierlichen Wachstums der Stadt als
Standort treu geblieben sei und
mit ihrer neuen Zentrale auch
den Grundstein für weitere erfolgreiche Jahre in Wuppertal
gelegt habe.
Gegründet wurde der Pionier
des Fairen Handels am 14. Mai
1975. Die Gepa startete damals
mit einem ersten Lager und der
Verwaltung in zwei Wohnungen mit 1,33 Millionen Euro.
Heute wird sie als Deutschlands
nachhaltigste Marke – so eine
aktuelle Auszeichnung – das
aktuelle Geschäftsjahr am 31.
März 2015 mit einem geschätzten Umsatz von 65 Millionen
Euro beenden.
Mein Gesundheitstipp:
Zeigen Sie den hohen
Kosten die Zähne
KombiMed Zahn.
Zusatzversicherung
für gesetzlich
Versicherte.
* Beitrag mit 29 Jahren
im Tarif KDT85.
4,61
Für
tl.*
Euro/m
SEHR GUT (1,4)
KombiMed Tarif
KDT85 + KDBE
Im Test:
121 Zahntarife
nach Art der Schadenversicherung
Ausgabe 8/2014
14BS03
Alle DKV-Produkte gibt es auch bei:
Einfach a
nrufen:
0 2 0 2 24 6
1 0 46
Peter Kreitz
Generalagentur der ERGO Beratung und Vertrieb AG
Friedenshort 31, 42369 Wuppertal
peter.kreitz@ergo.de oder peter.kreitz.ergo.de
1422618426339_highResRip_azh1_kombimedzahn_51_1_2_16.indd 1
Ich vertrau der DKV
30.01.2015 12:53:18
9
10
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Anzeigen
Jahrgang 65 • Nr. 9 • Mittwoch, 25. Februar 2015
Älter werden – aktiv bleiben
Anzeigen
Anzeigen
Hörprobleme können den geistigen Abbau beschleunigen
Hörsysteme liefern neue Impulse
Individuelle häusliche
24-Stunden-Betreuung
Oft kommt der Hinweis aus den
eigenen Reihen: „Jetzt habe ich
den Satz schon dreimal gesagt!“
oder „Sag mal, ist dein Fernseher
immer so laut?“ Spätestens dann
merken Betroffene, dass es mit
ihrer Hörfähigkeit nicht mehr
zum Besten steht. Eine Hörminderung wird noch immer häufig
als „Alte-Leute-Krankheit“ abgetan und lange Zeit ignoriert.
Doch Schwerhörigkeit hat laut
aktueller Langzeitstudien der
Uni Baltimore offenbar ungeahnte Folgen für das Gehirn. Im
Alter lassen sowohl Hörfähigkeit
als auch geistige Leistungsfähigkeit bei vielen Menschen nach,
doch die Verknüpfung der beiden Faktoren war bislang nicht
so bekannt.
Mangelnde Impulse lassen
Gehirnareale verkümmern
Demnach kann eine Hörminderung zu einem Nachlassen der
geistigen Fähigkeiten führen, da
bestimmte Regionen im Gehirn
nicht mehr ausreichend gefördert werden und verkümmern.
„Unsere Ergebnisse zeigen, dass
der Hörverlust unabhängig von
anderen Faktoren mit einem beschleunigten geistigen Abbau
und dem Auftreten mentaler
Eine Hörminderung wird häufig noch immer lange Zeit ignoriert.
Beeinträchtigungen zusammenhängt“, kommentieren die USForscher ihre Studienergebnisse.
Bei nachlassendem Hörvermögen ist eine frühzeitige Vorsorge
immens wichtig, um eine drohende Demenzentwicklung
möglicherweise aufhalten zu
können. Wie es um die eigene
Foto: djd/thx
Hörfähigkeit bestellt ist, kann
man bei regelmäßigen Hörtests
ermitteln. Diese können schnell
und kostenlos in einem Fachgeschäft eines kompetenten Spezialisten für gutes Hören durchgeführt werden. Im Falle einer
festgestellten Hörminderung
kann ein eigens angepasstes, un-
auffälliges Hörgerät den Mangel
ausgleichen und die Gefahr geistigen Abbaus durch fehlende
Hörleistung mindern. Wer seine
grauen Zellen zusätzlich fit halten möchte, sollte sich generell
ausgewogen ernähren, viel trinken, sich regelmäßig bewegen
und Denksport betreiben.
Wenn der Arzt nichts findet
Seltenen Erkrankungen auf der Spur
Wuppertaler MenüService
Essen auf Rädern
Wir beliefern Sie mit
warmem Mittagessen
ab 5,00 Euro,
jeden Tag frisch gekocht,
auch an Sonn- und Feiertagen.
Rufen Sie uns an:
40 89 83
Sie sind die Stiefkinder der Medizin: seltene Erkrankungen. Laut
Definition gilt eine Erkrankung
als selten, wenn weniger als fünf
von 10 000 Menschen betroffen
sind. Trotz vieler Arztbesuche wissen Patienten oft jahrelang nicht,
was sie haben. Wir stellen drei dieser Krankheiten vor.
Von-Willebra nd-Syndrom:
Häufiges Nasenbluten, Neigung
zu blauen Flecken sowie starke Regelblutungen können Hinweise auf
das von-Willebrand-Syndrom
(vWS), eine angeborene Blutgerinnungsstörung, sein. Wer den Verdacht hat, an einem vWS zu leiden,
kann mit einem Selbsttest ganz
einfach sein Risiko testen. Infos: Frühes Erkennen ist auch für seltene Krankheiten sehr wichtig.
www.netzwerk-von-willebrand.de.
Foto: Photographee.eu/fotolia.com/CSL Behring/akz
Hereditäres Angioödem (HAE):
Die Erkrankung ist durch wiederkehrende, starke Schwellungen an
Händen und Füßen, im Gesicht,
im Magen-Darm-Trakt oder in
den oberen Atemwegen gekennzeichnet, dazu kolikartigen
Krämpfen, Erbrechen, Durchfall
und Kreislauf-Beschwerden.
Hierzulande wird die Zahl auf zirka 2 000 geschätzt.
AAT-Mangel: Der Alpha-1-Antitrypsin-(AAT)-Mangel ist eine
Stoffwechselerkrankung, die in
Deutschland 8 000 bis 10 000
Menschen betrifft. Sie leiden an einem erblichen Mangel eines Schutzeiweißes der Lunge, wodurch das
Lungengewebe zerstört wird. Infos:
www.alpha1-deutschland.org.
. . . damit Ihnen nicht hören und sehen vergeht . . .
„Zeit für mich.“
Ambulanter Pflegedienst
Herbringhausen 11
42399 Wuppertal
Telefon: 02 02 - 76 95 31 64
Info@ZFM-Bergischland.de
BHA-3157-14_ANZ_LA_90x80mm_RZ.indd 1
Besuchen Sie uns
doch mal im Internet:
www.ronsdorfer-wochenschau.de
26.06.14 15:15
. . . wir beraten
Sie gerne . . .
Der ServiceProfi in Wuppertal-Ronsdorf
Radio Kimmel
Lüttringhauser Straße 10 · Wuppertal-Ronsdorf
Seit über 40 Jahren - von Freunden empfohlen
Inh. Günther Andereya - Lüttringhauser Straße 10
 2 46 11 20 ·  2 46 11 19 ·  radiokimmel@t-online.de
☎ 02 02 / 2 46 11 20
WIR SIND DIE SPEZIALISTEN
Jahrgang 65 • Nr. 9 • Mittwoch, 25. Februar 2015
Anzeigen
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Anzeigen
Älter werden – aktiv bleiben
11
Anzeigen
Freundschaften und eine aktive Freizeitgestaltung halten Ruheständler munter
Wir Senioren gehen in
Ronsdorf gerne zu Fuß!
Der Einsamkeit vorbeugen
Klar! Und für die
unbequemen Wege und für
jeden Krankentransport nehmen
wir dann ein Taxi.
Unser Service für
Krankentransporte:
• nur ein Anruf
• schnelle
Verfügbarkeit
• keine Wartezeit
• über 220 Taxen
• Abrechnung
mit den Kassen
Auch auf Festen kann man sich in Seniorenwohnanlagen kennenlernen.
Nicht wenige Menschen leiden im
Alter unter Einsamkeit. Besonders
Alleinstehende und Menschen,
deren Partner verstorben ist,
fürchten sich davor, ständig allein
und ohne Ansprache zu sein.
Dann ist es schon ein Höhepunkt
im Tagesablauf, wenn das „Essen
auf Rädern“ mit ein paar freundlichen Worten geliefert wird, oder
wenn draußen ein Nachbar aus
Nettigkeit winkt. Aber auch bei
älteren Paaren geschieht es oft,
dass sie sich immer stärker von der
Umwelt abkapseln, weil Freunde
und Bekannte aus dem Umfeld
beispielsweise zu ihren Kindern
ziehen.
Wer der Gefahr einer Isolierung
aktiv begegnen möchte, sollte sich
möglichst früh überlegen, welche
Alternativen es dazu gibt.
B7
Sperrung
Foto: djd
Den Ruhestand
in der Gemeinschaft genießen
Eine attraktive Option sind beispielsweise Seniorenwohnanlagen,
in denen man mit Menschen in einem ähnlichen Alter zusammenlebt. Mit ihnen kann man sich gemeinsam an alte Zeiten erinnern
– schließlich wurden in der Jugend
die gleichen Schlager gehört und es
wurde die gleiche Mode getragen.
Heute entdeckt man neue Gemeinsamkeiten, weil man sich in der gleichen Lebensphase befindet.
Schachspielen, Gedächtnistraining, gemeinsames Singen im Chor
und gemeinsame Ausflüge bereichern den Alltag. „Nur wer im Ruhestand aktiv ist, kann auch gesund
bleiben“, betont Katja Schneider,
Gesundheitsexpertin beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.
Lieber der Erste
in der Pflege
als der Letzte im Stau!
Der Expertentipp zum Thema Pflegevorsorge
Bei uns haben Sie entspannte Fahrzeiten,
daher ausreichende Pflegezeiten beim Kunden.
Wenn Sie eine Veränderung anstreben ...
Etwa zweieinhalb Millionen Bundesbürger sind derzeit auf Pflege
angewiesen, bis 2050 wird sich
diese Zahl vermutlich auf knapp
4,5 Millionen verdoppeln. Ein
Großteil der Deutschen wird
dann in der einen oder anderen
Form in seiner Familie und dem
persönlichen Umfeld mit dem
Thema Pflegebedürftigkeit konfrontiert sein. Private Pflegevorsorge ist daher unverzichtbar,
denn die Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung reichen für den Pflegefall bei weitem
nicht aus.
Wann sollte man eine private
Pflegevorsorge abschließen? „Je Private Pflegevorsorge ist unverzichtbar.
Wir suchen
früher, desto besser“, rät beispielsweise Athanasios Almbanis, Vorsorgeexperte bei der DFV Deutsche Familienversicherung AG, die
sich auf Pflegevorsorge spezialisiert
hat.
Mit Blick auf den dramatischen
Anstieg von Demenzerkrankungen sei es wichtig, auch diesen Fall
umfassend abzusichern.
Da mehr als 70 Prozent der
Pflegebedürftigen zu Hause betreut werden, sollte ein Versicherungsschutz ohne finanzielle Einschränkung gerade auch für diese
Laienpflege zu Hause gewährleistet sein, immer sollte auch die stationäre Pflege eingeschlossen sein.
exam. Gesundheits- und
Krankenpfleger m/w in Teilzeit
Einfach einen Termin vereinbaren, um Einzelheiten zu erfahren.
• Demenzberatung
Krankenpflege zu Hause
Besuchen Sie uns
doch mal im Internet:
www.ronsdorfer-wochenschau.de
• Mobile soziale Dienste
Renate Hedderich
• 24-Stunden-Hausnotruf
Telefon 02 02 / 24 69 60 · www.pflege-und-service.de
Tagespflege: Lebensraum für Senioren
Jeder Mensch möchte so selbstständig wie möglich leben
und möglichst lange in seiner häuslichen Umgebung verbleiben können. Tagespflege kann einen wertvollen Beitrag hierzu leisten, denn sie bietet vor allem Hilfe zur
Selbsthilfe.
Die Tagespflege der Evangelischen Ambulanten
Pflegeeinrichtung Ronsdorf ist ein Betreuungsangebot für ältere Menschen, die noch zu Hause
leben, aber auf Grund körperlicher, psychischer oder
sozialer Beeinträchtigung
tagsüber unterstützende
Hilfe, Betreuung und aktivierende Pflege benötigen.
Die Gründe für den Besuch der Tagespflege können vielfältig sein:
• Nachsorge und Rehabilitation nach einem Krankenhausaufenthalt
• Ergänzung und Unterstützung der häuslichen Pflege bei
Krankheitsbildern wie z.B. Schlaganfall
• Pflege und tagesstrukturierende Betreuung bei dementiellen Veränderungen
• Häusliche Kranken- und
Altenpflege
• Aufrechterhaltung der relativen Selbständigkeit in der
eigenen häuslichen Umgebung
• Vermeidung von Isolation in der häuslichen Umgebung
• Notwendigkeit tagesstrukturierender Maßnahmen
• Entlastung für pflegende Angehörige
Die Tagespflege Ronsdorf
mit 20 Plätzen ist ein Ort der
Geselligkeit in einer wohnlichen und gemütlichen Atmosphäre. Geistige und andere Fähigkeiten werden
hier angeregt; Neues kann
erlernt und erfahren werden. Altes und Liebgewonnenes wird durch die Begegnung mit der eigenen
Lebensgeschichte wiederentdeckt und bewahrt.
Die Tagespflege ist auch ein geschützter Raum, in dem z.B.
Menschen mit Orientierungsverlust sich gefahrlos bewegen und Hinweise für die bessere Bewältigung des Alltags
erhalten können.
Die Tagespflege bietet zudem pflegenden Angehörigen
eine Entlastung, indem sie ihnen Freiräume und freie Zeit
verschafft, um Abstand zur Pflege zu gewinnen und eigenen Interessen nachzugehen.
Tagespflege ist . . .
. . . wie ein Tag Urlaub ohne Koffer . . .
Haben Sie Lust, mal wieder alte Bekannte aus
Lebensräume
für Menschen
in jedem
Ronsdorf zu treffen?
Vielleicht möchten
Sie einmal
etwas Besonderes in Geselligkeit unternehmen oder
Stadium
des
Altseins.
einfach neue Ideen sammeln?
Oder einfach mal nur einen Tag Urlaub machen
Verschiedene
Wohnformen für jede Form
vom Alltag?
Dann
besuchen Sie uns doch
einfach zu einem
der
altersbedingten
Hilfebedürftigkeit.
kostenlosen Schnuppertag. Wir beraten Sie gerne.
Wir sind für SieArbeit
da montags
bis freitags in der Form.
Zeit
Diakonische
in zeitgemäßer
von 8.00 – 16.00 Uhr.
Komplettes
Beratungs- und
Ihre Tagespflege
im Diakoniezentrum Ronsdorf
Leistungsangebot
rund um die
professionelle
Pflege.
Tagespflege im Diakoniezentrum Ronsdorf
Schenkstraße 133
42369 Wuppertal
Telefon (02 02) 46 65 777 / 399
Optimale Unterstützung bei der Auswahl
der verschiedenen Leistungen der
Kostenträger.
Alle notwendigen Beratungs- und
Pflegeangebote.
Tagespflege im Diakoniezentrum Ronsdorf
Schenkstraße 133
42369 Wuppertal
Telefon (02 02) 46 65 777 / 399
12
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Anzeigen
Jahrgang 65 • Nr. 9 • Mittwoch, 25. Februar 2015
Älter werden – aktiv bleiben
Anzeigen
Bei ausgewogener Ernährung sind auch kleine Sünden erlaubt
Wellness für die Gelenke
Genuss muss sein
Arthrose ist längst keine Alterserkrankung mehr, zunehmend
jüngere Menschen sind davon
betroffen. Dadurch, dass sich die
Knorpelmasse im Gelenk immer
mehr abnutzt, reiben die Knochen irgendwann aneinander.
Dies verursacht Schmerzen und
nimmt vielen Betroffenen die
Motivation für sportliche Betätigung. Dabei ist Sport für die
Gelenke sehr wichtig. Nur durch
Bewegung wird die Knorpelsubstanz mit ausreichend Nährstoffen versorgt. Ohne Sport geht
die „Muskelstütze“ für die Gelenke verloren und ohne Bewegung können die Nährstoffe Sportarten wie Nordic Walking belasnicht ausreichend in den Knor- ten vorgeschädigte Gelenke am wenigsten.
Foto: djd
pel „eingewalkt“ werden.
Egal ob Typ 1 oder Typ 2 – die
Diagnose Diabetes mellitus ist
meist eine Hiobsbotschaft für die
Betroffenen. Viele befürchten,
dass es mit einem „normalen“ Leben jetzt vorbei ist – und ganz besonders mit kulinarischen Genüssen. Nie wieder ein Stück Kuchen
oder Schokolade? Kein saftiger
Braten zu Weihnachten? Keine
Sorge, so ist es nicht. Lecker essen
ist auch mit einem Diabetes möglich. Und im Rahmen einer gesunden Ernährung sind auch kleine Sünden erlaubt.
Empfohlen werden Obst,
Gemüse und Mittelmeerkost
Nach den Empfehlungen des Deutschen Diabetes-Zentrums (DDZ)
sollten Diabetiker bevorzugt ballaststoff- und vitaminreiche Lebensmittel verzehren – also Obst,
Gemüse sowie Vollkornprodukte
und Hülsenfrüchte. Pflanzliche
Öle und Seefisch wie Hering, Lachs
oder Makrele liefern wertvolle Fettsäuren. Bei Milchprodukten sollten
fettarme Varianten gewählt werden. Auch Süßigkeiten und Alkohol sind in Maßen erlaubt. Besonders köstlich lassen sich diese
Empfehlungen mit frischen, saisonalen Produkten und der sogenannten Mittelmeerküche umsetzen – leckere Rezepte gibt es unter
www.diabetes-behandeln.de. So
können auch Diabetiker genussvoll
und dennoch gesund schlemmen.
Mit einer ausgewogenen Kost
behält man auch die Kalorienzu-
Anzeigen
FJM
Ich bin für Sie da!
Haushüterservice
Seniorenservice
zuverlässig – seriös – persönlich
Franz-Josef Merten
Luisenstr. 22, 42103 Wuppertal
(Elberfeld)
Tel: (0202) 45 22 52
Fax: (0202) 75 94 73 33
Handy-Nr.: 0160 88 12 961
E-Mail: franzjosefmerten@web.de
Homepage:
www.haushueter-in-wuppertal.de
Anzeige
Anzeige
Ungesunde und einseitige Ernährung war gestern
Leckere Gerichte kochen und genießen – auch für Diabetiker kein Wunschtraum,
sondern ganz normal.
Foto: djd/MSD/nyul/Fotolia
fuhr im Griff. Das ist wichtig, da
gerade Typ-2-Diabetiker oft mit
Übergewicht kämpfen. Bei der
Gewichtskontrolle können auch
Medikamente unterstützen. So
haben sich laut dem Diabetologen
Dr. med. Gerhard Klausmann er-
gänzend zum häufig eingesetzten
Metformin beispielsweise „die sogenannten DPP-4-Hemmer in
Studien als gewichtsneutral erwiesen“. Sowohl die Ernährung als
auch die Behandlung müssen konsequent durchgehalten werden.
Dank CASINO Service.CASINO Service bietet allen die großen Wert
auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung legen eine frische
Menüvielfalt von 8 Gerichten täglich an, aus der Sie sich Ihr Wunschmenü auswählen können. Wann
immer Sie es wünschen.
Vollwertige Ernährung als Voraussetzung für die körperliche und
geistige Gesundheit ist für uns eine
Selbstverständlichkeit. Einseitige
und/oder unregelmäßige Mahlzeiten sind auf Dauer mitverantwortlich für die Volkskrankheiten Nr. 1:
Bluthochdruck, Übergewicht, Diabetes und Allergien. Es ist daher
besonders wichtig das auch mit zunehmenden Alter auf eine gesunde
Ernährung geachtet wird.
Als familiengeführtes Unternehmen mit über 50 Jahren Erfahrungen in der Einzel- und Gemeinschaftsverpflegung schreiben wir
Service und Kundennähe besonders groß.
Ob Sie heiße oder frisch gekühlte Menüs bevorzugen, an einem
Tag in der Woche oder 365 Tagen
im Jahr unsere Gerichte wünschen,
CASINO Service ist immer für Sie
da. Dank unseres modernen Fuhrparks, ausgestattet mit inter-aktivem Flotten-Management-System,
sind unsere Fahrer jederzeit erreichbar. Bestellen können Sie ganz
einfach per Bestellschein, telefonisch, per Fax oder über unser Onlinebestellsystem auf www.cs-kielholz.de. Als Neukunde erhalten Sie
übrigens jetzt als Dankeschön für
die ersten 7 Essen einen Nachlass
von 25%.
Sprechen Sie uns noch heute an
und sichern sich Ihr persönliches
Probierangebot. Natürlich kommen wir sehr gern für eine umfangreiche Beratung zu Ihnen nach
Hause.
Ihr immer freundliches CASINO
Service Team.
Die Welt entdecken – keine Frage des Alters
66 Appartements
51 Einzelzimmer – 5 Doppelzimmer
Kurzzeit- und Verhinderungspflege
Großzügige Parkanlage
Mitten in den Ronsdorfer Anlagen
Besondere Angebote für Bewohner mit Demenz
Individuelle Beratung
Leben
im „Friedenshort“
Das Altenheim Friedenshort bietet 71 Bewohnern ein Zuhause. Großzügige Grünanlagen
und schöne Wanderwege liegen vor der Tür. Viele sympathische kompetente Menschen, die
sich auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes für Sie einsetzen, umgeben Sie und
Sie werden in Ihrer Lebensgestaltung durch professionelle Pflege und Betreuung unterstützt.
Christliches Altenheim „Friedenshort“ e.V.
Friedenshort 80
42369 Wuppertal
Tel.: 0202 – 24658-0
www.friedenshort.net
Die Durchwahl zu leckeren Menüs:
8 Menüs zur Auswahl
•
Auch auf Porzellanteller
•
Auf Wunsch 365 Tage im Jahr
•
Heiß oder gekühlt geliefert
G
•
üt
esiegel 20
ice
Wuppertal: 0 2 0 2 - 5 5 1 8 9 9
al
rv
itä
t
13
die Senioren neben sorgfältig
ausgewählten, komfortablen
Hotels und einer kompetente
Betreuung durch die Reiselei-
Immer frisch. Immer lecker. Immer schnell.
Se







Speziell für Senioren gibt es eine
große Auswahl an Reiseangeboten.
tung eine Vielzahl von Freizeitund Unterhaltungsmöglichkeiten. Geführte Spaziergänge,
Stadtführungen, Ausflüge, interessante Dia- und Filmvorführungen sowie Tanzabende oder
Bingospiele. Hier ist für jeden
etwas dabei.
Und auch im Bereich Studienund Fernreisen gibt es heute ein
großes Angebot an speziell auf
ältere Reiseteilnehmer abgestimmten Reisen. Hochwertige
Unterkünfte, sorgfältig geschulte Reiseleiter sowie eine durchgängige ärztliche Begleitung
während der Rundreise bieten
ein Höchstmaß an Komfort und
Sicherheit. Damit wird sichergestellt, dass die Reise zu einem
einmaligen Erlebnis und zur
schönsten Zeit des Jahres wird.
Das Dr. Tigges-Team in Wuppertal-Ronsdorf berät Senioren
gerne und zeigt das vielfältige
Angebot, das für diese Altersgruppe zur Verfügung steht.
für
Viele ältere Menschen haben
Hemmungen auf Reisen zu gehen. Sie machen sich Sorgen, ob
sie sich zurechtfinden, ob es vor
Ort deutschsprachige Ansprechpartner gibt oder ob bei
Bedarf eine gute ärztliche Versorgung gewährleistet ist. Heutzutage sind viele dieser Sorgen
aber unbegründet. Das Reisebüro Dr. Tigges in der Staasstraße bietet Senioren und Seniorinnen eine Vielzahl von
Reisen an, die speziell auf die
Bedürfnisse von älteren Menschen abgestimmt sind.
Es gibt unterschiedlichste Reisemöglichkeiten. Zum Beispiel
Busreisen speziell für Senioren.
Egal ob Städtereisen, Kuraufenthalte oder Urlaubsreisen. Egal
ob Deutschland oder das europäische Ausland. Moderne Fernreisebusse mit WC bringen die
Reisenden komfortabel und sicher ab Wuppertal an ihr
Wunschziel. Vor Ort erwarten
u
und Q
Nutzen Sie unser reichhaltiges Probierangebot. Schmecken Sie selbst wie lecker, frisch
und gesund unsere Menüs
sind. Rufen Sie uns jetzt an.
CAS NO
SERV CE
www.cs-kielholz.de
Kielholz GmbH
CS_AZ_Wuppertal_Senioren_140x215_2015_V1.indd 1
20.02.15 09:42
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
20
Dateigröße
3 897 KB
Tags
1/--Seiten
melden