close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Document

EinbettenHerunterladen
PFERDESPORTVERBAND
Im Galopp atemlos
durch die Nacht
VON JESSICA BUNJES
S
Fotos: IN.MEDIUM GmbH Werbeagentur (www.inmedium.net), Jessica Bunjes, www.reitsportfoto.de
16. BALL DER PFERDEFREUNDE
142
Pferd+Sport
03
I
15
Pferd+Sport
03
I
15
143
▲
VON LINKS | Die „Tonados“ heizten den Ballgästen in Halle 2 ein.; Auch Pferde behielten den Überblick über die Ballnacht.;
Herausragend kostümiert: Sambatänzerin der Band „Bando Sambado“.
TUNDE UM STUNDE FÜLL-
ten mehr und mehr glitzernde
Roben und elegante Smokings
die Tanzflächen des Balls der
Pferdefreunde, bis auf Deutschlands größtem Ball fast 6000 Gäste feierten. Auch die 16te Auflage war ein hindernisfreier Aufgalopp in die Reitsaison.
Mit dem ersten Trommelwirbel von
den „Tonados“ war der Start frei für fulminante Reitmomente, auf die auch der
am 12. Februar unerwartet verstorbene
Stadtpräsident der „Pferdestadt Neumünster“, Friedrich-Wilhelm Strohdiek, mit
den Gastgebern vom Pferdesportverband
(PSH), Dieter Medow und Matthias Karstens, sowie mit Schleswig-Holsteins neuem Innenminister Stefan Studt anstieß.
Studt wagte sich als Schirmherr erstmals
in den Tanz-Parcours der Reiter und sammelte Sympathien, als er erinnerte: „Pferdesport in Schleswig-Holstein ist mit einem Jahresumsatz von 350 Millionen
Euro eine echte Größe. Wir in der Landesregierung wissen, was wir an Sport
und Wirtschaft haben, wenn sie zusammen arbeiten.“ Beim Ball der Pferdefreunde, organisiert vom PSH, dem Trakehner
und Holsteiner Verband sowie den Persönlichen Mitgliedern der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, haben Sport, Politik
und Wirtschaft bis in den frühen Morgen
immerhin schon mal zusammen getanzt.
EX-PSH-Chef Dieter Stut, der den „Millennium-Ball“ aus der Taufe hob, ließ sich
einen Besuch natürlich auch nicht nehmen: „Hätte ich nie gedacht, dass das so
gut ankommt“, sagte der Segeberger lächelnd, der mit Ehefrau Antje nach wie
vor hinter den Party-Kulissen mitmischt.
„Großartig, wie viele Gäste trotz des plötzlichen Wintereinbruchs nach Neumünster
gefunden haben“, zeigte sich PSH-Geschäftsführer Karstens dieses Jahr begeistert über den erneuten Andrang in den
rundumsanierten Hallen.
Der PSH spendete aus dem Kartenverkauf 2650 Euro für das neue Projekt „Pony
on Tour“, das ab Frühjahr aufsattelt: „Wir
fahren mit Ponys Kindergärten und Schulen an, um Reiten zum Anfassen zu bieten“,
so Karstens, der versprach dass es auch
2016 eine rauschende Ballnacht geben
wird.
PFERDESPORTVERBAND
Schon früh am Abend war die Tanzfläche gefüllt.
Fotos: IN.MEDIUM GmbH Werbeagentur (www.inmedium.net, 11), Jessica Bunjes (10), www.reitsportfoto.de (2)
Beim Roulette durfte jeder Gast
sein Glück versuchen.
Birgit Hellmold (links)
mit dem Ehepaar Bernd und
Regina Raeschke
Das Gloria Reuter Sextett untermalte
den Empfang im Ehrengästebereich.
Peter Meier genießt zusammen mit
seiner Familie den Abend
Der Vorsitzende des Pferdestammbuchs
Schleswig-Holstein/Hamburg, Hans-Heinrich Stien,
im Gespräch mit Ingrid Medow
Der Geschäftsführer des PSH, Matthias
Karstens (li.) und der Vorsitzende Dieter
Medow erwarten die Ballgäste.
Barbara Voigt-Schwarze und
Ehemann Alfred Schwarze
Dieter Medow (li.) und Matthias Karstens
übergeben den Scheck für das Projekt „Pony on
Tour“ an Christine Wendtland-Meins.
Der Teamchef des Clubs der Springreiter
Harm Sievers mit Lebensgefährtin Claudia
Klemens
Derbysieger Peter Luther
(li.) im Gespräch mit
Thomas Voß.
Geschäftsführer des PSH Matthias
Karstens (li.) und Innenminister Studt
begrüßen die Ballgäste.
Lorenz Lorenzen Immobilien war durch die
Geschäftsführerin Silke Lorenzen vertreten.
Keiner konnte „Shorty“
überragen.
Die Band „Bando Sambado“ eröffnete den
Ball der Pferdefreunde 2015 mit rhythmischem Hüftschwung.
Die Michael Weiss Jazzband aus Neumünster
sorgten für Stimmung bei den Ballgästen.
Die Kondition der Ballgäste
wurde auf die Probe gestellt.
Das Ehepaar Helmut und Edit Saggau
sind jahrelange Gäste des Balls.
Der kürzlich überraschend verstorbene Stadtpräsident von Neumünster Friedrich-Wilhelm Strohdiek
mit seiner Ehefrau Traute
Dieter Medow eröffnet den
Ball der Pferdefreunde 2015.
Frank Koschinski vom Ministerium für
Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und
ländliche Räume mit seiner Ehefrau.
Geschäftsführer des PSH Matthias Karstens (v.l.), Innenminister Stefan Studt und der kurz darauf verstorbene Stadtpräsident von Neumünster Friedrich-Wilhelm Strohdiek
Der Vorsitzende des Holsteiner
Verbandes, Jan Lüneburg, freut
sich auf den Abend.
16. BALL DER PFERDEFREUNDE
144
Pferd+Sport
03
I
15
Pferd+Sport
03
I
15
145
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
1
Dateigröße
2 532 KB
Tags
1/--Seiten
melden