close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

(Stand 24.2.15) - Pressestelle

EinbettenHerunterladen
VERANSTALTUNGEN
an der Technischen Universität Berlin
März 2015
Gremien
Mittwoch, 11. März 2015
Akademischer Senat4
Freitag, 27. März 2015
Kuratorium4
Sonderveranstaltungen
Montag, 30. bis 31. März 2015
2nd Green Photonics Symposium –
Festveranstaltung und Tagung5
Tagungen · Kongresse · Workshops ·
Seminare · Gastvorlesungen
Dienstag, 3. März 2015
The Contentious Politics of big Infrastructural Projects6
Donnerstag, 5. bis Freitag, 6. März 2015
Gesundheit gemeinsam verantworten – Kongress6
Montag, 9. März 2015
Mit Bahn und Bus in die Zukunft? Der ÖPNV und die
Entwicklung der Metropolregion Berlin-Brandenburg7
Dienstag, 10. März 2015
Geometry of Smooth and Discrete Surfaces7
Dienstag, 10. bis Donnerstag, 12. März 2015
Conference on Wind energy and Wildlife impacts –
CWW2015 Berlin8
Mittwoch, 11. bis Freitag, 13. März 2015
Technically Assisted Rehabilitation – TAR conference 20158
Donnerstag, 12. bis Freitag, 13. März 2015
„Just do it!“ – Leistung durch Prothetik – Tagung9
Sonntag, 15. bis Freitag, 20. März 2015
79. Jahrestagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft
(DPG) und DPG-Frühjahrstagung10
Montag, 16. März 2015
Next Generation Service Delivery Platforms (NGSDP)11
Dienstag, 17. März 2015
MathInside – Mathematik ist überall11
Mittwoch, 18. bis Freitag, 20. März 2015
Der Erste Weltkrieg und die Konflikte der europäischen
Nachkriegsordnung (1914–1923) oder Die Radikalisierung
des Antisemitismus in Europa12
Montag, 23. bis Dienstag, 24. März 2015
UPDATE: Aktuelle Anforderungen des Umweltschutzes in
der Bauleitplanung – Fach- und Rechtsfragen der Stadt- und
Regionalplanung12
Veranstaltungskalender der TU Berlin
1
n Inhaltsverzeichnis
März 2015
n Inhaltsverzeichnis
März 2015
Mittwoch, 25. März 2015
Experiment Studentin: Uni für mich – warum nicht?13
Mittwoch, 25. März 2015
Gute Lehre sichtbar machen13
Donnerstag, 26. bis Freitag, 27. März 2015
Produktion von morgen – 10. Berliner Runde des Forums
für Werkzeugmaschinenhersteller, Zulieferindustrie und
Anwender14
Montag, 30. März bis Mittwoch, 1. April 2015
Teaching for University’s Best15
Montag, 30. März bis Sonnabend, 4. April 2015
Mehr Nachwuchs in Wissenschaft, Forschung und Technik! –
Studienwahlkurs15
Termine des Studierendenservice
Donnerstag, 12. März 2015
Studieren ab 1617
Hinweise aus der TU-Studienberatung17
Messebeteiligungen der TU Berlin
Freitag, 6. März 2015
Messebesuch der Internationalen Tourismus Börse –
Exkursion18
Montag, 16. bis Freitag, 20. März 2015
CeBit, Hannover – Messebeteiligung der TU Berlin18
Dienstag, 24. bis Freitag, 27. März 2015
Wasser Berlin International –
Messebeteiligung der TU Berlin20
Ausstellungen
Mittwoch, 29. Januar bis Donnerstag, 5. März 2015
Bruno Taut. Fotos von Carsten Krohn23
Vorschau
Mittwoch, 1. April 2015
Wie organisiere ich mein Studium?24
Donnerstag, 9. bis Freitag, 10. April 2015
Einführungsseminar für ausländische Neuimmatrikulierte24
Montag, 13. bis Dienstag, 14. April 2015
Constructive Side-Channel Analysis and Secure Design –
COSADE 201525
Montag, 13. bis Freitag, 17. April 2015
Hannover Messe – Messebeteiligung der TU Berlin25
Mittwoch, 22. April 2015
Akademischer Senat25
2
Veranstaltungskalender der TU Berlin
Donnerstag, 23. April 2015
Girls‘ Day an der TU Berlin26
Donnerstag, 23. bis Freitag, 24. April 2015
GenderChange und unternehmerische Universität: Arbeit –
Organisation – Wissen26
Freitag, 24. April 2015
40-jähriges Jubiläum der Zentraleinrichtung Moderne
Sprachen27
Veranstaltungskalender der TU Berlin
3
n Inhaltsverzeichnis
März 2015
n Gremien
März 2015
11 Mittwoch, 11. März 2015
Akademischer Senat
Kontakt
Ute Meiner, AS-Geschäftsstelle
%% 030/314-22501, -26466
)) ute.meiner@tu-berlin.de
ååwww.tu-berlin.de/asv/menue/gremien/
akademischer_senat
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Raum H 1035
13 Uhr
Ort
Zeit
27 Freitag, 27. März 2015
Kuratorium
Kontakt
Irmgard Renko, Geschäftsstelle des Kuratoriums
%% 030/314-23986
)) irmgard.renko@tu-berlin.de
ååwww.tu-berlin.de/asv/menue/gremien/kuratorium
Ort
Zeit
4
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Raum H 1035
9.30–12.30 Uhr
Veranstaltungskalender der TU Berlin
30–31 Montag, 30. bis 31. März 2015
2nd Green Photonics Symposium – Festveranstaltung und
Tagung
Das vom Technion Haifa und der Technischen Universität Berlin
durchgeführte wissenschaftliche Symposium zur Grünen Photonik fokussiert sich während knapp zwei Tagen auf einen Strauß von
Photonen nutzenden Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts zur
Energieerzeugung und -einsparung.
Weltweit führende Forscher und Entwickler aus der Industrie und
Forschungsinstituten berichten über
– jüngste Entwicklungen der Photovoltaik zur Erzeugung von Energie,
– Wege zur notwendigen Reduktion des Energieverbrauchs bei der
Datenübertragung, -speicherung und -verarbeitung
– grüne Großrechner und anderes mehr.
Das Symposium findet am 30. und 31.03.2015 statt und wird durch
eine politische Auftaktveranstaltung am 30.3.2015 eröffnet:
Hierbei werden sowohl die seit 50 Jahren bestehenden deutsch-israelischen diplomatischen Beziehungen gewürdigt wie auch die seit
100 Jahren bestehende enge Verbindung zwischen der TU Berlin (TH
Charlottenburg) und dem Technion – Israel Institute of Technology –
in Haifa.
Das Symposium gibt als Veranstaltung zum UN-Jahr des Lichts 2015
einen Ausblick auf die künftige Zusammenarbeit beider Hochschulen
durch die gemeinsame Erforschung zukunftsweisender Technologien.
Im Rahmen dieser Zusammenarbeit werden auch Jungwissenschaftler bei gemeinsamen wissenschaftlichen Kooperationen gefördert.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
Hinweis
Der Präsident der TU Berlin, vertreten durch das
Zentrum für NanoPhotonik, das Technion Haifa
vertreten, durch das Russell Berrie Nanotechnology
Institute (RBNI), und die Deutsche Technion
Gesellschaft e.V.
Prof. Dr. Dieter Bimberg, TU Berlin, Direktor des
Zentrums für NanoPhotonik
%% 030/314-2 27 83
)) office-Bimberg@physik.tu-berlin.de
Marianne Krüger-Jungnickel, Geschäftsführerin
Deutsche Technion-Gesellschaft e.V.
%% 030/88 55 44 04
)) krueger@dtgev.de
TU Berlin, Hardenbergstraße 36, 10623 Berlin,
Eugene-Paul-Wigner-Gebäude, Raum EW 201
9.30 Uhr
Um Anmeldung wird bis zum 13.03.2015 gebeten:
ååwww.green-photonics-symposium.com
Veranstaltungskalender der TU Berlin
5
n Sonderveranstaltungen
März 2015
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
März 2015
3 Dienstag, 3. März 2015
The Contentious Politics of big Infrastructural Projects
Vortrag von Donatella della Porta, European University Institute
in Florenz, Direktorin des Center on Social Movement Studies
Große Infrastrukturprojekte treffen häufig auf Proteste und teilweise
heftigen Widerstand. Von Megastaudämmen bis zu Stromtrassen,
vom Stadtumbau bis zu Bahnstrecken – überall dort kann man die
sozialen und politischen Verstrickungen und die Konfliktpotenziale
kaum übersehen. In einem Vortrag am Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin führt Donatella della Porta in die Streitpolitik um
große Infrastrukturprojekte ein.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
5–6 TU Berlin, Zentrum Technik und Gesellschaft
Dr. Simon Teune
%% 030/314-26009
)) simon.teune@campus.tu-berlin.de
TU Berlin, Hardenbergstraße 16–18, 10623 Berlin,
Zentrum Technik und Gesellschaft, Raum HBS 005
18 Uhr
Donnerstag, 5. bis Freitag, 6. März 2015
Gesundheit gemeinsam verantworten – Kongress
Armut und Gesundheit – Der Public Health-Kongress in
Deutschland
Der Kongress Armut und Gesundheit 2015 stellt die Leitfrage ins Zentrum, wie die Umsetzung gesamtgesellschaftlicher Strategien von
der internationalen bis auf die kommunale Ebene zur Verbesserung
der Gesundheitssituation und zum Abbau gesundheitlicher Ungleichheiten beitragen kann.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
Hinweis
Presse
6
TU Berlin, Zentrum für Technik und Gesellschaft,
Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.,
Deutsche Gesellschaft für Public Health e.V.,
Gesundheitsökonomisches Zentrum Berlin
Maren Janella, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.
%% 030/4431-9076
)) janella@gesundheitbb.de
ååwww.armut-und-gesundheit.de
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude
5. 3. 2015, 9–17 Uhr
6. 3. 2015, 9–15.15 Uhr
Es werden Teilnahmegebühren erhoben.
Am 4. März 2015 findet die Satellitenveranstaltung
„Füreinander Sorge tragen: familienbezogene
Gesundheitsförderung“ statt.
Pressekonferenz: 4. März 2015, 10–11 Uhr, H 3005
(TU-Hauptgebäude)
Veranstaltungskalender der TU Berlin
9 Montag, 9. März 2015
Mit Bahn und Bus in die Zukunft? Der ÖPNV und die
Entwicklung der Metropolregion Berlin-Brandenburg
Tagung
Wissenschaftler der TU Berlin und Gewerkschafter, Politiker, Verkehrsanbieter und -teilnehmer diskutieren über die Mobilität und die
Entwicklung der Metropolregion Berlin-Brandenburg, über gute Infrastruktur und Investitionsbedarf, über Planungssicherheit, Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
Hinweis
10 TU Berlin, Kooperationsstelle Wissenschaft/
Arbeitswelt (KOOP) in der ZEWK in Zusammenarbeit
mit dem DGB sowie den Gewerkschaften ver.di und
Eisenbahn und Verkehr (EVG)
Dr. Jürgen Rubelt, TU Berlin, Kooperationsstelle
Wissenschaft/Arbeitswelt in der Zentraleinrichtung
Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation
)) juergen.rubelt@tu-berlin.de
ååwww.zewk.tu-berlin.de/?id=153192
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Lichthof
9–17 Uhr
Schriftliche Anmeldung bitte an:
Kooperationsstelle Wissenschaft/Arbeitswelt
in der ZEWK der TU Berlin
Monika Hartwich und Dominik Greuter
)) koop@zewk.tu-berlin.de
%% 030/314-21580 /-79323, Fax: -24276
Post: TU Berlin, Sekr. FH 10-1, Fraunhoferstraße 33/36,
10587 Berlin
Teilnahme nur nach Anmeldebestätigung.
Dienstag, 10. März 2015
Geometry of Smooth and Discrete Surfaces
Workshop on the occasion of Ulrich Pinkall’s 60th birthday
Geometry of smooth and discrete surfaces is an actively developing
research area in mathematics. The aim of this workshop is to discuss
recent developments in this area. The workshop is open to everyone
interested in the field.
ZIELGRUPPE
VERANSTALTER
KONTAKT
Mathematicians, Specialists in Computer Graphics,
Advanced Students
TU Berlin, SFB/Transregio 109 „Discretization in
Geometry and Dynamics“, funded by the DFG, Prof.
Alexander Bobenko, Prof. Peter Schröder
Pia Janik
%% 030/314-22251
)) janik@math.tu-berlin.de
ååwww.discretization.de/events/38
Veranstaltungskalender der TU Berlin
7
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
März 2015
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
März 2015
TU Berlin, Straße des 17. Juni 136, 10623 Berlin, Institut
für Mathematik, Raum MA 041
9.30–17 Uhr
Please register with your name and affiliation by
sending an e-mail to Pia Janik at
)) janik@math.tu-berlin.de
ORT
Zeit
hinweis
10–12 Dienstag, 10. bis Donnerstag, 12. März 2015
Conference on Wind energy and Wildlife impacts –
CWW2015 Berlin
Konferenz
Die CWW2015 in Berlin knüpft an die internationalen Konferenzen
CWW2011 in Trondheim und CWE2013 in Stockholm an. Hauptziele
der Veranstaltung sind die Konsolidierung des aktuellen Forschungsstandes zur Windenergie-Wildlife-Interaktion wie auch die Fokussierung auf einhergehende zentrale Diskurse, wie zum Beispiel kumulative Effekte, Windenergie im Wald sowie Wirkungsgrade von Vermeidungs- und Verminderungsmaßnahmen.
Über 60 internationale Rednerinnen und Redner, darunter einschlägige Expertinnen und Experten, geben einen fundierten Einblick in
das aktuelle Forschungsgeschehen. Das weitläufige Themenfeld wird
zudem durch Posterpräsentationen, Podiumsdiskussionen und einer
Ausstellung technischer Innovationen ergänzt.
Die Veranstaltung wird gefördert durch das Bundesministerium für
Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen
Bundestages.
ZIELGRUPPE
VERANSTALTER
KONTAKT
Ort
Zeit
11–13 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler,
Vertreterinnen und Vertreter der Behörden, der
Energiewirtschaft, des Naturschutzes, der Planung
unterschiedlicher Ebenen und Entwicklerinnen und
Entwickler relevanter Technologien.
TU Berlin, Fachgebiet Umweltprüfung und
Umweltplanung
Eva Schuster
%% 030/314-27388
)) info@cww2015.tu-berlin.de
ååwww.cww2015.tu-berlin.de
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude
Wird noch bekannt gegeben.
Mittwoch, 11. bis Freitag, 13. März 2015
Technically Assisted Rehabilitation – TAR conference
2015
Konferenz
Ziel der Konferenz ist es, neue Therapieansätze zu erörtern, um die
Rehabilitationsprozesse in der Gesundheitsfürsorge aber auch im All8
Veranstaltungskalender der TU Berlin
tag für betroffene Menschen zu verbessern. Dabei werden Schwerpunkte in der Robotertechnik für die Rehabilitation, Mensch-Technik-Interaktion, Virtuelle und Tele-Rehabilitation, Ganganalyse und
Biomechanik, Prothetik und Klinische Studien gesetzt.
Die TAR-Konferenz – Technically Assisted Rahabilitation hat sich seit
2007 als Forum zum Austausch neuester Forschungsergebnisse und
technologischer Möglichkeiten auf dem Gebiet der medizinischen
Rehabilitation etabliert.
ZIELGRUPPE
VERANSTALTER
KONTAKT
Ort
Zeit
Hinweis
12–13 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Ärztinnen
und Ärzte, Therapeutinnen und Therapeuten
TU Berlin, Innovationszentrum Technologien für
Gesundheit und Ernährung (IGE) sowie Fachgebiete
Medizintechnik und Regelungssysteme und
Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und
Konstruktionstechnik
Regina Leiss, TU Berlin, IGE
%% 030/314-76810 /-76674
)) info@tar-conference.eu
ååwww.tar-conference.eu
Produktionstechnisches Zentrum, Pascalstraße 8–9,
10587 Berlin
Wird noch bekannt gegeben.
Es werden Teilnehmergebühren erhoben. Eine
Anmeldung ist erforderlich.
Donnerstag, 12. bis Freitag, 13. März 2015
„Just do it!“ – Leistung durch Prothetik – Tagung
Die Tagung will den Spuren nachgehen, welche die Leistungsgesellschaft in der Prothetik und die „Prothesenlogik“ im Alltag hinterlassen haben.
VERANSTALTER
KONTAKT
Ort
Zeit
Hinweis
Verbundprojekt „ANTHROPOFAKTE. Schnittstelle
Mensch. Kompensation, Extension und Optimierung
durch Artefakte“ TU Berlin und Deutsches
Hygiene-Museum Dresden
Prof. Dr. Christoph Asmuth, TU Berlin, Institut
für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- und
Technikgeschichte
%% 030/314-25633
)) info@anthropofakte.de
ååwww.dhmd.de/schnittstelle
Deutsches Hygiene-Museum Dresden, Lingnerplatz 1,
01069 Dresden
9.30–16.30 Uhr
Tagungsgebühr 20 Euro, ermäßigt 10 Euro. Die Gebühr
ist am ersten Tagungstag zu entrichten.
Anmeldefrist bis 28. Februar 2015
Veranstaltungskalender der TU Berlin
9
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
März 2015
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
März 2015
15–20 Sonntag, 15. bis Freitag, 20. März 2015
79. Jahrestagung der Deutschen Physikalischen
Gesellschaft (DPG) und DPG-Frühjahrstagung
Tagung
Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) veranstaltet jedes
Jahr Frühjahrstagungen sowie ihre Jahrestagung, die regelmäßig zu
den größten Physikkongressen Europas gehören. Zu der Tagung an
der TU Berlin werden mehr als 6.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet.
Kernanliegen der DPG sind der Wissenstransfer und die Nachwuchsförderung. Die DPG-Tagungen sind deshalb auch eine wichtige Plattform für Studierende, auf der sie erstmals ihre Masterarbeitsthemen
vortragen und mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern diskutieren können.
Die umfassende Aufnahme von Vorträgen des wissenschaftlichen
Nachwuchses in das Tagungsprogramm ist ein Alleinstellungsmerkmal der DPG-Tagungen auch im internationalen Maßstab.
Zugleich sind die Tagungen von großer Bedeutung, um Kontakte zu
knüpfen. Sie bieten so insbesondere auch jungen Menschen gute
Chancen, ihren künftigen Berufs- und Karriereweg zu planen.
VERANSTALTER
KONTAKT
Ort
Zeit
Hinweis
10
Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)
Prof. Dr. Eckehard Schöll, TU Berlin, Institut für
Theoretische Physik
%% 030/314-23500
)) schoell@physik.tu-berlin.de
ååberlin15.dpg-tagungen.de/index.html
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
täglich 8.30–21 Uhr
Pressegespräch: 17.3.2015, 11–12 Uhr, Raum H 2036
Festsitzung mit Preisverleihung: 17.3.2015, 16.15–18.30
Uhr, Audimax
Es werden Teilnehmergebühren erhoben. Alle
Studierenden der Berliner Universitäten (bis zum
Masterabschluss) haben freien Eintritt.
Eine Anmeldung ist erforderlich:
ååberlin15.dpg-tagungen.de/anmeldung/gebuehren.
html
Veranstaltungskalender der TU Berlin
16 Montag, 16. März 2015
Next Generation Service Delivery Platforms (NGSDP)
10. Fachgespräch der Gruppe KuVS (Kommunikation und
Verteilte Systeme)
Das Fachgespräch wird zum Leitthema „Virtualization Impacts on
Service Delivery Infrastructures – Software-defined networking
(SDN), Network Functions Virtualization (NFV) and Clouds“ geführt.
Es findet zusammen mit dem regulären Treffen der Fachgruppe der
Informationstechnischen Gesellschaft (ITG) zum Thema „IP and
Mobility“ statt.
Zielgruppe
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
Hinweis
17 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der
Informatik und Telekommunikation
TU Berlin, Institut für Telekommunikationssysteme
und Fraunhofer-Institut für Offene
Kommunikationssysteme (FOKUS)
Dr.-Ing. Julius Müller, Fachgebiet Architekturen der
Vermittlungsknoten
%% 030/34637170
)) julius.mueller@tu-berlin.de
ååwww.kuvs-ngsdp.org/index.html
Fraunhofer-Institut für Offene
Kommunikationssysteme (FOKUS),
Kaiserin-Augusta-Allee 31, 10589 Berlin
Wird noch bekannt gegeben.
Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.
Um Anmeldung bis zum 27.2.2015 wird gebeten unter
)) info@kuvs-ngsdp.org
Dienstag, 17. März 2015
MathInside – Mathematik ist überall
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des MATHEON
präsentieren spannende Seiten der Mathematik
Dr. Kersten Schmidt, „Unsichtbare elektrische Felder – Können wir
sie aufdecken?“
Prof. Dr. Martin Skutella, „Zurück in die Zukunft... – Mathematik für
optimale Evakuierung“
Dr. Raphael Kruse, „Vom Gleichgewicht zum Chaos“
Die Vortragsreihe MathInside richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Oberstufe und präsentiert in Vorträgen von MATHEON-Mitarbeitern die spannenden und reizvollen Seiten der Mathematik.
ZIELGRUPPE
VERANSTALTER
KONTAKT
Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, interessierte
Erwachsene
Forschungszentrum MATHEON
Tugba Scherfner
%% 030/314-29759
)) t.scherfner@matheon.de
ååwww.matheon.de/schools/mathinside
Veranstaltungskalender der TU Berlin
11
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
März 2015
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
März 2015
Urania Berlin, An der Urania 17, 10787 Berlin
9.30–12.30 Uhr
ORT
Zeit
18–20 Mittwoch, 18. bis Freitag, 20. März 2015
Der Erste Weltkrieg und die Konflikte der
europäischen Nachkriegsordnung (1914–1923) oder Die
Radikalisierung des Antisemitismus in Europa
Tagung
Die internationale wissenschaftliche Tagung wird zu den Themen
durchgeführt: Radikalisierung des Antisemitismus während des Ersten Weltkrieges? Antisemitische Akteure und jüdische Kriegserfahrungen im europäischen Vergleich. Die Einstein Stiftung Berlin fördert die Tagung.
TU Berlin, Zentrum für Antisemitismusforschung
Prof. Dr. Werner Bergmann
%% 030/314-25853
)) werner.bergmann@tu-berlin.de
Prof. Dr. Ulrich Wyrwa
%% 030/314-79873
ulrich.wyrwa@tu-berlin.de
Ort
TU Berlin, Ernst-Reuter-Platz 7, 10623 Berlin, Raum TEL
20
Zeit
Mittwoch, 18.3., 18.30 Uhr
Donnerstag, 19.3., 10–20 Uhr
Freitag, 20.3., 10–20 Uhr
Hinweis
Nur geladene Konferenzteilnehmerinnen und
-teilnehmer!
Veranstalter
Kontakt
23–24 Montag, 23. bis Dienstag, 24. März 2015
UPDATE: Aktuelle Anforderungen des Umweltschutzes
in der Bauleitplanung – Fach- und Rechtsfragen der
Stadt- und Regionalplanung
Tagung
Im Rahmen der wissenschaftlichen Fachtagung werden Praxisbezug
sowie Fach- und Rechtsfragen zum Bau-, Planungs- und Umweltrecht
zusammengeführt.
ZIELGRUPPE
VERANSTALTER
KONTAKT
12
Beschäftigte der Bundes- und Landesverwaltungen,
Bezirksämter, Stadtverwaltungen der Bau- und
Planungsämter der Städte, Gemeinden und
Landkreise, sowie an Planungsbüros, Architekten,
Ingenieure und im öffentlichen Baurecht
TU Berlin, Institut für Stadt- Regionalplanung,
Fachgebiet Städtebau und Siedlungswesen – Orts-,
Regional- und Landesplanung
Hildegard Frankenberger
%% 030/314-28077
)) regionalplanung@isr.tu-berlin.de
Veranstaltungskalender der TU Berlin
ååwww.fgorlp.tu-berlin.de/zielgruppen/
ORT
Zeit
Hinweis
25 tagungsinteressierte/aktuelle_tagung
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Raum H 1012
9.45–17 Uhr
Für die Teilnahme wird ein Tagungsbeitrag von 190
Euro pro Person erhoben.
Mittwoch, 25. März 2015
Experiment Studentin: Uni für mich – warum nicht?
Veranstaltungsreihe für Schülerinnen / Semesterauftakt
Hier wird nicht nur über das Studium geredet, sondern selbst ausprobiert. Schülerinnen der Oberstufe experimentieren und forschen in
Laboren und Versuchshallen der TU Berlin, erkunden den Unicampus
und lernen wichtige Einrichtungen wie die Universitätsbibliothek und
die Studienberatung kennen und nutzen.
Zielgruppe
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
hinweis
25 Schülerinnen der 11.–13. Klasse
TU Berlin, Techno-Club
Dipl.-Ing. Inka Greusing
%% 030/314-79108
)) greusing@kgw.tu-berlin.de
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
16 Uhr
Um Anmeldung wird gebeten.
Mittwoch, 25. März 2015
Gute Lehre sichtbar machen
Best-Practice-Forum des Berliner Zentrums für Hochschullehre
Um gute Lehre für andere Lehrende sichtbar zu machen, den Ideenaustausch zu fördern, sich Anregungen zu holen und Lehrende miteinander zu vernetzen, lädt das Berliner Zentrum für Hochschullehre
(BZHL) zum zweiten Mal zum Best-Practice-Forum ein.
Prof. Dr. Robert Kordts-Freudinger von der Universität Paderborn
spricht zum Thema „Lehrüberzeugungen der Lehrenden und Lernansätze der Studierenden zusammenbringen“.
Auf einem „Markt der Lehrprojekte“ kann man mit den Referentinnen und Referenten ins Gespräch kommen, Fragen stellen und sich
Anregungen für die eigene Lehre holen.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Berliner Zentrum für Hochschullehre (BZHL)
Meike Natschke
%% 030/314-24877
)) Meike.Natschke@tu-berlin.de
ååwww.bzhl.tu-berlin.de/unser-angebot-fuer-sie/
best-practice-forum
Berliner Zentrum für Hochschullehre (BZHL),
Fraunhoferstraße 33–36, 4. Obergeschoss, Räume 417–
425, 10587 Berlin
Veranstaltungskalender der TU Berlin
13
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
März 2015
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
März 2015
14–18 Uhr
Bitte bis zum 11. März 2015 an bzhl@vp.tu-berlin.de
oder unter 030/314-28835
Zeit
Anmeldung
26–27 Donnerstag, 26. bis Freitag, 27. März 2015
Produktion von morgen – 10. Berliner Runde des Forums
für Werkzeugmaschinenhersteller, Zulieferindustrie
und Anwender
Kolloquium
Die Berliner Runde, seit 2006 als Forum für Werkzeugmaschinenhersteller, Zulieferindustrie und Anwender etabliert, präsentiert zu
ihrem 10. Jubiläum neue Lösungsansätze für die „Produktion von
morgen“.
Digitalisierung und Vernetzung schreiten in der produzierenden Industrie immer weiter voran und machen Informationen jederzeit und
an jedem Ort verfügbar. Die damit einhergehende Umgestaltung von
Arbeitsabläufen eröffnet neue Potenziale zur Steigerung der Produktivität und Flexibilität von Werkzeugen und Anlagen. Zusammen
mit den aktuellen Forderungen nach einer nachhaltigen Produktion,
Miniaturisierung und intuitiven Bedienbarkeit von Produktionssystemen verändert dieser Trend – als Industrie 4.0 in aller Munde – aber
auch die Anforderungen an Werkzeugmaschinen.
Hochrangige Referentinnen und Referenten aus Industrie und Wissenschaft präsentieren auf der Jubiläumsveranstaltung aktuelle und
zukünftige Entwicklungen im Werkzeugmaschinenbau. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutieren sie, mit
welchen technologischen Neuerungen Werkzeugmaschinen die Produktion von morgen prägen. Außerdem haben Firmen im Rahmen
einer Industrieausstellung Gelegenheit, sich und ihre Produkte vorzustellen.
ZIELGRUPPE
VERANSTALTER
KONTAKT
Ort
Zeit
Hinweis
14
Werkzeugmaschinenindustrie, Roboterindustrie,
Anwenderinnen und Anwender
TU Berlin, Institut für Werkzeugmaschinen und
Fabrikbetrieb (IWF), das Fraunhofer-Institut für
Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik
(IPK) und der Verein Deutscher Maschinen- und
Anlagenbau (VDMA Ost)
Fabio Meister
%% 030/314-24450
)) meister@iwf.tu-berlin.de
ååwww.berliner-runde.info
Produktionstechnisches Zentrum, Pascalstraße 8–9,
10587 Berlin
26.3.2015, ab 12.30 Uhr
27.3.2015, 8.30–14 Uhr
Es werden Teilnahmegebühren erhoben: 200 Euro (für
VDMA-Mitglieder 180 Euro) bis 28.2.2015, danach 240
Euro (für VDMA-Mitglieder 220 Euro)
Veranstaltungskalender der TU Berlin
30–1 Montag, 30. März bis Mittwoch, 1. April 2015
Teaching for University’s Best
Einführung für neu eingestellte wissenschaftliche
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der TU Berlin
Seminar – 36. Kurs
Die TU Berlin will die Qualität der Lehre verbessern. Sie bietet deshalb neu eingestellten wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Einführungskurs an, um ihnen den Einstieg in die
Lehre zu erleichtern. Die Teilnahme an diesem Kurs ist freiwillig; sie
wird jedoch allen empfohlen, die noch keine oder nur geringe Lehrerfahrung haben.
TU Berlin, Zentraleinrichtung Wissenschaftliche
Weiterbildung und Kooperation (ZEWK)
Organisation Hannelore Reiner
%% 030/314-24030, Fax: -24276
)) hannelore.reiner@tu-berlin.de
Kontakt
Dr. Monika Rummler
%% 030/314-26451
)) Monika.Rummler@tu-berlin.de
ååwww.tu-berlin.de/?50919
Ort
TU Berlin, Fraunhoferstraße 33-36, 10587 Berlin, 10.
Stock, Raum FH 1004
Zeit
9–17 Uhr sowie 2 halbtägige Follow-up-Termine Mitte
und Ende des Semesters, die mit den Teilnehmerinnen
und Teilnehmern im Kurs vereinbart werden.
Veranstalter
30–4 Montag, 30. März bis Sonnabend, 4. April 2015
Mehr Nachwuchs in Wissenschaft, Forschung und
Technik! – Studienwahlkurs
Sechstägiger Studienwahlkurs von Femtec und Fraunhofer:
„Talent Take Off – Einsteigen“; Orientierung im
MINT-Dschungel für Schülerinnen und Schüler der 10.–13. Klasse
Das bundesweite Programm „Talent Take Off“ unterstützt Jungen
und Mädchen der gymnasialen Oberstufe, die sich für MINT-Fächer
interessieren, bei der Studienwahl. Dazu werden von der Femtec.
GmbH seit 2009 regelmäßig Orientierungskurse an der TU Berlin im
Auftrag der Fraunhofer-Gesellschaft durchgeführt. Der nächste Kurs
„Talent Take Off – Einsteigen“ bietet Schülerinnen und Schülern der
10.–13. Klasse die Möglichkeit, ihre Stärken und Interessen genauer
kennen zu lernen und sich zu verschiedenen Studien- und Karriereoptionen zu informieren. Begegnungen mit Studierenden, Praktikerinnen und Praktikern geben Einblicke in den MINT-Alltag, und in
spannenden Technik-Workshops kommen die eigenen Tüftel-Fertigkeiten zum Einsatz.
zielgruppe
Der Workshop richtet sich an Schülerinnen
und Schüler der Oberstufe, die Spaß an
mathematisch-naturwissenschaftlichen Schulfächern
Veranstaltungskalender der TU Berlin
15
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
März 2015
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
März 2015
Veranstalter
Kontakt
ort
zeit
hinweis
16
haben und sich für ein Studium der Ingenieur- oder
Naturwissenschaften interessieren.
Femtec.GmbH/TU Berlin und Fraunhofer Gesellschaft
Ramona Hinkelmann, Femtec.GmbH
%% 030/314-27349
)) hinkelmann@femtec.org
ååwww.femtec.org/talent-take
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben.
Die Bewerbungsfrist ist bereits abgelaufen.
Veranstaltungskalender der TU Berlin
12 Donnerstag, 12. März 2015
Studieren ab 16
Informationsveranstaltung
Langeweile in der Schule? Lust auf neue mentale Herausforderungen? Die TU Berlin bietet Abhilfe: Leistungsstarke Schülerinnen und
Schüler ab Klasse 10 können mit dem Einverständnis der Schule ein
Semester lang an regulären Lehrveranstaltungen teilnehmen und
Modulprüfungen ablegen. Über 100 verschiedene Lehrveranstaltungen aus verschiedenen Bereichen wie Mathematik, Physik, Chemie,
Informatik, Verkehrswesen, Maschinenbau, Bauingenieurwesen,
Wirtschaftswissenschaften und aus den Geisteswissenschaften stehen zur Auswahl. Bis zum 1. April können sich Interessierte für das
Sommersemester 2015 anmelden.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
TU Berlin, Allgemeine Studienberatung
Claudia Cifire
%% 030/314-25605
)) claudia.cifire@tu-berlin.de
ååwww.studienberatung.tu-berlin.de/ab16
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Raum H 1028
16–18 Uhr
Hinweise aus der TU-Studienberatung
Termine zu den Themen „Start ins Studium“, „Studienprobleme“
und „Erfolgreich Studieren“ finden Sie bei der Studienberatung und
Psychologischen Beratung unter:
ååwww.studienberatung.tu-berlin.de
Termine zum Thema „Studium im Ausland“ finden Sie beim Akademischen Auslandsamt unter:
ååwww.auslandsamt.tu-berlin.de
Termine zum Thema „Berufsstart und Karriere“ finden Sie beim
­Career Service unter:
ååwww.career.tu-berlin.de
Termine zu Veranstaltungen und Exkursionen für ausländische
­Studierende finden Sie bei der Betreuung internationaler Studierender unter:
ååwww.tu-berlin.de/?id=5178
Termine zum Thema „Studieren mit Beeinträchtigung“ finden Sie
unter:
ååwww.tu-berlin.de/?id=11256
Termine zum Thema „Studieren mit Kind“ finden Sie unter:
ååwww.tu-berlin.de/?id=11255
Veranstaltungskalender der TU Berlin
17
n Termine des Studierendenservice
März 2015
n Messebeteiligungen der TU Berlin
März 2015
6 Freitag, 6. März 2015
Messebesuch der Internationalen Tourismus Börse –
Exkursion
Das Alumni-Programm der TU Berlin bietet allen interessierten Studierenden und Alumni einen gemeinsamen Messebesuch an.
ZIELGRUPPE
VERANSTALTER
KONTAKT
Ort
Zeit
hinweis
16–20 Studierende und Alumni der TU Berlin
TU Berlin, Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit
und Alumni
Dr. Ingo Meyer
%% 030/314-24028
)) ingo.meyer@tu-berlin.de
Anja Sato
%% 030/314-22760
)) anja.sato@tu-berlin.de
åå www.alumni.tu-berlin.de/internationale-seminare/
seminare-fuer-studierende
Treffen am Eingang Ost der Messe Berlin. Der Eingang
Ost befindet sich bei den Hallen 14 und 15. Er liegt
am Messedamm und ist durch den S-Bahnhof Messe
Nord/ICC und den U-Bahnhof Kaiserdamm mit dem
ÖPNV verbunden.
13–18 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Montag, 16. bis Freitag, 20. März 2015
CeBit, Hannover – Messebeteiligung der TU Berlin
Informations- und (Tele-)Kommunikationstechnik,
C-Technologien, Software, Netzwerke
Teilnahme der TU Berlin am Innovationsmarkt Berlin-Brandenburg
CeBIT Lab, Halle 9
Veranstalter
kontakt
TUBS GmbH / TU Berlin ScienceMarketing
Dr. Thorsten Knoll
%% 030/44 72 02 55
)) knoll@tubs.de
Die TU Berlin beteiligt sich mit sich mit dem Fachgebiet Architektur
eingebetteter Systeme (AES) und den drei vom Centre for Entrepreneurship unterstützten Ausgründungen 3YOURMIND GmbH, Cringle
GmbH und Shopboostr UG am Gemeinschaftsstand Forschungsmarkt Berlin-Brandenburg in Halle 9, Stand B 28.
Spin Digital – 8K HEVC/H.265 Real-Time Decoding. Die nächste
Video-Generation schon heute.
TUB/Spin Digital präsentiert Technologien zum Dekodieren von
Echtzeit-8K-UHD (7680x4320) mittels des aktuellen HEVC/H.265
Videocodecs. Der Einsatz hocheffizienter, selbstentwickelter HEVC/
H.265-Lösungen ermöglicht das Dekodieren von 8K-Videos in hoher
Farbtreue auf handelsüblicher Hardware. Diese Technologien werden
18
Veranstaltungskalender der TU Berlin
den Kunden durch ein C/C++ SDK angeboten, einschließlich kundenspezifischer Anpassung und Integration.
Kontakt
Dr. Mauricio Álvarez Mesa, TU Berlin, Spin Digital,
Architektur eingebetteter Systeme (AES)
%% 030/314-73130
)) mauricio.alvarezmesa@tu-berlin.de
3YOURMIND
Die 3YOURMIND GmbH – Spin-Off der TU Berlin – bietet individuellen 3D-Druck-Service im B2B Bereich. Ob Anschauungsmodelle
für Architekten und Industrie, Prototypenfertigung für Medizin- und
Gerätetechnik oder Kleinserienfertigung, 3YOURMIND unterstützt
durch Consulting, Druckerstellung und Plug-In-Entwicklung für CADProgramme den einfachen und direkten Zugang zum 3D-Druck über
ihr Webportal.
Kontakt
Stephan Kühr, 3YOURMIND GmbH
%% 030/555 78748
)) info@3yd.de
Cringle
Der Espresso in der Kantine ist schnell bezahlt, das Popcorn im Kino
in Sekunden bestellt. Was dann folgt, ist ziemlich verlässlich: Kaum
einer hat das passende Kleingeld dabei.
In Kooperation mit der Deutschen Kreditbank AG verbindet die Cringle App direkt die Girokonten der Nutzer und macht somit Zahlungen zwischen Freunden einfach und sicher.
Kontakt
Malte Klussmann, Cringle GmbH
%% 030/120 590 20
)) info@cringle.net
Shopboostr
Das Team Shopboostr hilft Online-Händlern dabei, ein personalisiertes Einkaufserlebnis zu bieten. Durch die Sammlung von Big Data
werden unterschiedliche Kundenparameter sowie das Klick- und
Kaufverhalten eines Users auf dem Webshop erfasst. Anschließend
können mit Hilfe von „Machine Learning“-Algorithmen personalisierte Produktempfehlungen sowie Kaufanreize ausgespielt werden
- vollkommen automatisiert und in Echtzeit. Die Kundinnenen und
Kunden profitieren von einer schnellen Anbindung, niedrigen Grundgebühren und einem leistungsabhängigen Preismodel.
Kontakt
Dimitri Haußmann, Shopboostr
%% 030/314-78725
)) dimitri@shopboostr.de
Veranstaltungskalender der TU Berlin
19
n Messebeteiligungen der TU Berlin
März 2015
n Messebeteiligungen der TU Berlin
März 2015
24–27 Dienstag, 24. bis Freitag, 27. März 2015
Wasser Berlin International – Messebeteiligung der TU
Berlin
Internationale Leitmesse und Kongress der Wasserwirtschaft
Veranstalter
kontakt
TUBS GmbH / TU Berlin ScienceMarketing
Dr. Thorsten Knoll
%% 030/44 72 02 55
)) knoll@tubs.de
))
Die TU Berlin beteiligt sich mit zwei Fachgebieten, dem Forschungsnetzwerk „Wasser in Ballungsräumen“ und zwei Ausgründungen am .
Gemeinschaftsstand Berlin-Brandenburg in Halle 2.2, Stand 200.
Fachgebiet Siedlungswasserwirtschaft
Das Fachgebiet Siedlungswasserwirtschaft der TU Berlin gehört zum
klassischen Bauingenieurwesen und leistet in diesem Rahmen einen
bedeutenden Beitrag zu Forschung und Lehre in der Berliner Wasserforschung. Die Arbeits- und Forschungsgebiete umfassen Themen
wie Misch- und Regenwasserbehandlung, Geruch und Korrosion,
Energieoptimierung von Kläranlagen, weitergehende Abwasserreinigung, naturnahe Verfahren, Null-Emissions-Gebäude und die Industrieabwasserbehandlung. Darüber hinaus ist das Fachgebiet in
verschiedene internationale Kooperationsprojekte eingebunden wie
IWaMa (Finnland, Estland), HMW (Südafrika, Brasilien) und auf dem
Campus El Gouna der TU Berlin.
Kontakt
Prof. Matthias Barjenbruch, TU Berlin, Fachgebiet
Siedlungswasserwirtschaft
%% 030/314-72246
)) matthias.barjenbruch@tu-berlin.de
Forschungsprojekt Dezentrale Reinigung von Straßenabflüssen
In einem von der EU und dem Land Berlin geförderten Forschungsprojekt werden verschiedene Technologien zur dezentralen Reinigung von Straßenabflüssen untersucht. Dazu wurden Straßenabläufe einer öffentlichen Straße in Berlin sowie eines Betriebshofes der
Berliner Stadtreinigung mit unterschiedlichen Reinigungssystemen
ausgerüstet. Es werden für die Dauer von ca. 1,5 Jahren in-situ-Tests
zu Reinigungsleistung und betrieblichem Verhalten durchgeführt. Parallel dazu wurde an der TU Berlin ein Teststand entworfen und realisiert, an dem die Technologien unter definierten und reproduzierbaren Bedingungen auf ihre hydraulische Leistungsfähigkeit getestet
werden. Projektpartner sind die Berliner Wasserbetriebe, die Berliner
Stadtreinigung, das Kompetenzzentrum Wasser Berlin sowie die Ingenieurgesellschaft Prof. Dr. Sieker mbH.
Kontakt
20
Paul Kober, TU Berlin, Fachgebiet
Siedlungswasserwirtschaft
%% 030/314-72038
)) paul.kober@tu-berlin.de
Veranstaltungskalender der TU Berlin
Fachgebiet Industrielle Automatisierungstechnik
Das Ziel des hier vorgestellten Projektes STEUERUNG ist ein durchgehendes IT-Sicherheits-Konzept zur Absicherung kritischer Infrastrukturen. Es erfordert die Betrachtung aus verschiedenen Perspektiven bzw. Disziplinen. Entsprechend wurden vier Kernbereiche
der Forschung für das Projekt identifiziert: Kommunikationssicherheit, Plattformsicherheit, Prozesssicherheit und Interaktionssicherheit, die zugleich Teilvorhaben darstellen und das Gesamtvorhaben
strukturieren. Das fünfte Teilvorhaben mit dem Fokus auf der Simulationsumgebung ergibt sich aus der Anforderung, die technischen Innovationen oder Angriffssimulationen nicht am laufenden Prozess
integrieren zu können.
Kontakt
Prof. Dr. Jörg Krüger, TU Berlin, Fachgebiet
Industrielle Automatisierungstechnik
%% 030/314-25188
)) joerg.krueger@tu-berlin.de
Wasser In Ballungsräumen (WIB)
Pumpenanlagen stellen vielerorts zentrale Bestandteile der Abwassersysteme dar. Das Schachtpumpwerk ist eine der einfachsten Umsetzungen der Pumpwerke. Das Ziel der Abwasserförderung mittels
Pumpwerken ist, die Förderaufgabe möglichst wartungsarm, energieeffizient und störungsfrei zu erfüllen. Es ist für den Betrieb des
Schachtpumpwerkes wichtig, dass sich möglichst wenige Feststoffe
ablagern. Am Fachgebiet Fluidsystemdynamik wurde als Forschungsprojekt anhand eines „Gläsernen Schachtes“ und 1:1 Prüfstandes die
Auslegung des Schachtpumpwerks untersucht. Ziel der Forschung
ist, die Auswirkungen der verschiedenen Entwurfsparameter auf
die hydraulische Leistung des Pumpwerks und die Fähigkeit der
Schmutzentfernung zu untersuchen.
Kontakt
Frank Neuer, TU Berlin, Forschungsnetzwerk „Wasser
in Ballungsräumen“
%% 030/314-21471
)) FSP-WIB@fsd.tu-berlin.de
Blue Biolabs (Spin-Off TU Berlin) – Moderne Methoden in der
Wasseranalytik
Die Blue Biolabs GmbH ist eine Ausgründung des Fachgebietes Umweltmikrobiologie der TU Berlin. Im Vordergrund des Betätigungsfeldes steht die Detektion von mikrobiologischen Indikatororganismen
im Trink- und Brauchwasser, ebenso wie in Brunnensystemen.
Die Zielgruppe bilden Brunnenbetreiber, welche sich mit Verockerung in Brunnensystemen aber auch mit hygienischen Belastungen
auseinandersetzen müssen. Blue Biolabs bietet moderne molekularbiologische Analytikmethoden an, bei denen die relevanten Mikroorganismen detektiert und quantifiziert werden.
Kontakt
Manuel Popiol, Blue Biolabs GmbH
%% 030/314-73178
)) info@bluebiolabs.de
Veranstaltungskalender der TU Berlin
21
n Messebeteiligungen der TU Berlin
März 2015
n Messebeteiligungen der TU Berlin
März 2015
Akvolution GmbH (Spin-Off TU Berlin) – akvola Technologies
Akvola Technologies ist ein auf Wasseraufbereitung spezialisiertes
deutsches Technologieunternehmen. Akvola plant, installiert und
verkauft mit der eigenen Technologie akvoFloat™ ausgestattete
Kompaktanlagen zur Wasseraufbereitung. Dieser innovative Prozess
mit keramischer Flotation und Filtration liefert hohe Wasserqualität
bei bis zu 90 Prozent Energieersparnis und 20 Prozent Platzreduktion
im Vergleich zu State-of-the-Art-Technologien.
Kontakt
Lucas Léon, akvola Technologies
%% 030/314-75656
)) info@akvola.com
22
Veranstaltungskalender der TU Berlin
29–5 Mittwoch, 29. Januar bis Donnerstag, 5. März 2015
Bruno Taut. Fotos von Carsten Krohn
Ausstellung
Die Farbigkeit der Taut-Architektur verblasste nicht nur im Laufe der
Zeit, sondern auch das Wissen um die Farben verschwand. Irgendwann blieben graue Bauten neben den Fotos aus den 20er Jahren in
Schwarz-Weiß, sodass der ursprüngliche Zustand der Architektur erst
wiederentdeckt werden musste. Seitdem bringt ein kontinuierlicher
Renovierungsprozess permanent neue Überraschungen zutage. Das
jüngste Beispiel ist die Wiederherstellung der Farbigkeit der Siedlung
im polnischen Kattowitz. Neben dem Schwerpunkt der Bauten in Berlin wird auch die Hyuga-Villa in Japan von 1936 dokumentiert.
Carsten Krohn arbeitet als Architekturhistoriker und Fotograf in Berlin. Neben Ausstellungsprojekten widmet er sich seit einigen Jahren
der systematischen Dokumentation der Bauten von Berliner Architekten wie Peter Behrens, Mies van der Rohe und Hans Scharoun in
ihrem heutigen Zustand.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
Hinweis
TU Berlin, Architekturmuseum
Dr. Hans-Dieter Nägelke
%% 030/314-23116
%% hans-dieter.naegelke@tu-berlin.de
ååarchitekturmuseum.ub.tu-berlin.de
TU Berlin, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin,
Architekturflachbau, Untergeschoss
Mo–Do, 12–16 Uhr und nach Vereinbarung
Der Eintritt ist frei.
Veranstaltungskalender der TU Berlin
23
n Ausstellungen
März 2015
n Vorschau
März 2015
1 Mittwoch, 1. April 2015
Wie organisiere ich mein Studium?
Begrüßung der Studienanfängerinnen und -anfänger
Der Studienbeginn markiert einen neuen Lebensabschnitt. Die akademische Welt hält nicht nur viel Wissen, sondern auch viele neue Informationen bereit. Die TU Berlin möchte ihren neuen Studierenden
den Einstieg in das Studium so leicht wie möglich gestalten und lädt
alle Neuimmatrikulierten zur zentralen Einführungsveranstaltung
ein. Zu Beginn wird Prof. Dr. Hans-Ulrich Heiß, Vizepräsident der TU
Berlin, die Studienanfängerinnen und -anfänger begrüßen. Danach
gibt die Allgemeine Studienberatung Tipps und Informationen für
einen erfolgreichen Studienstart.
Veranstalter
Kontakt
Ort
zeit
9–10 Technische Universität Berlin, Studienberatung und
Psychologische Beratung
Baris Ünal
%% 030/314-25654
)) baris.uenal@tu-berlin.de
ååwww.tu-berlin.de/?id=23193
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Raum H 105
12–14 Uhr
Donnerstag, 9. bis Freitag, 10. April 2015
Einführungsseminar für ausländische
Neuimmatrikulierte
Auch zum Sommersemester 2015 führt der Bereich „Betreuung für
internationale Studierende“ ein mehrtägiges Einführungsseminar für
neu immatrikulierte ausländische Studierende durch. In Kleingruppen des gleichen Studiengangs, betreut durch Studierende mit mehrjähriger Studienerfahrung, werden die Neuimmatrikulierten über den
Aufbau und die wichtigsten Anforderungen ihres Studienganges informiert und besuchen verschiedene Einrichtungen der Universität.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Beginn
24
TU Berlin, Betreuung für internationale Studierende
Gabriela Rabe
%% 030/314-24411
Dr. Fred Mengering
%% 030/314-24691
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Raum H 2032
9.4.2015, 11 Uhr
Veranstaltungskalender der TU Berlin
13–14 Montag, 13. bis Dienstag, 14. April 2015
Constructive Side-Channel Analysis and Secure Design –
COSADE 2015
Konferenz
Side-channel analysis (SCA) and physical attacks have become an
important field of research at universities and in the industry. In order to enhance the resistance of cryptographic and security critical
implementations within the design phase, constructive attacks and
analyzing techniques may serve as a quality metric to optimize the
design and development process.
Since 2010, COSADE provides an international platform for researchers, academics, and industry participants to present their work
and their current research topics. It is an excellent opportunity to
exchange on new results with international experts and to initiate
new collaborations and information exchange at a professional level.
The workshop will feature both invited presentations and contributed talks.
VERANSTALTER
KONTAKT
ORT
Zeit
hinweis
13–17 TU Berlin, Fachgebiet Security in Telecommunications
Claudia Petzsch
%% 030/835358681
)) claudia.petzsch@telekom.de
ååwww.cosade.org
Mövenpick Hotel Berlin, Schöneberger Straße 3, 10963
Berlin
Wird noch bekannt gegeben.
Es werden Teilnahmegebühren erhoben. Um
Anmeldung wird gebeten unter
ååwww.cosade.org/registration.html
Montag, 13. bis Freitag, 17. April 2015
Hannover Messe – Messebeteiligung der TU Berlin
Anwendungsorientierte Forschung, Technologietransfer,
Innovation
Veranstalter
kontakt
22 TUBS GmbH / TU Berlin ScienceMarketing
Dr. Thorsten Knoll
%% 030/44 72 02 55
)) knoll@tubs.de
Mittwoch, 22. April 2015
Akademischer Senat
Kontakt
Ute Meiner, AS-Geschäftsstelle
%% 030/314-22501, -26466
)) ute.meiner@tu-berlin.de
ååwww.tu-berlin.de/asv/menue/gremien/
akademischer_senat
Veranstaltungskalender der TU Berlin
25
n Vorschau
März 2015
n Vorschau
März 2015
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Raum H 1035
13 Uhr
Ort
Zeit
23 Donnerstag, 23. April 2015
Girls‘ Day an der TU Berlin
Führung und Workshops
Am Girls’ Day öffnet die TU Berlin wieder ihre Labore und Institute
für Mädchen von der 5. bis 8. Klasse. Einen Tag lang können Schülerinnen naturwissenschaftliche und technische Berufe und Studiengänge an der TU Berlin ausprobieren und kennenlernen. Sie erleben,
wie spannend Wissenschaft und Technik sein kann, entdecken neue
Berufsmöglichkeiten jenseits „typischer Frauenberufe“ u.v.m. Gestartet wird um 8.30 Uhr mit der Anmeldung und Begrüßung. In kleinen
Gruppen geht es begleitet von einer Lotsin zu ein oder zwei spannenden Projekten auf dem Campus der TU Berlin. Nach einem gemeinsamen Snack wird der Tag gegen 13 Uhr ausklingen.
Zielgruppe
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
Hinweis
23–24 Schülerinnen der Klassen 5–8
TU Berlin, Allgemeine Studienberatung, Schulbüro
Mareike Weiß
%% 030/314-73216
)) mareike.j.weiss@campus.tu-berlin.de
ååwww.tu-berlin.de/?142144
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude
8.30–13.30 Uhr
Anmeldung über
)) www.girls-day.de/radar
Donnerstag, 23. bis Freitag, 24. April 2015
GenderChange und unternehmerische Universität:
Arbeit – Organisation – Wissen
Tagung
„GenderChange und unternehmerische Universität: Arbeit – Organisation – Wissen“ ist eine Tagung des trinationalen DACH-Forschungsverbundes „Entrepreneurial University und GenderChange“.
ZIELGRUPPE
VERANSTALTER
KONTAKT
Ort
Zeit
26
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler,
Studierende
TU Berlin, Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und
Geschlechterforschung
Anja Rozwandowicz
%% 030/314-75771
)) anja.rozwandowicz@tu-berlin.de
åågenderchange-academia.eu/aktuelles.html
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Raum H 3005
23.4.–24.4.2015, 15 Uhr
Veranstaltungskalender der TU Berlin
März 2015
24 Es werden keine Teilnahmegebühren erhoben. Um
Anmeldung wird bis zum 1. April 2015 gebeten.
n Vorschau
Hinweis
Freitag, 24. April 2015
40-jähriges Jubiläum der Zentraleinrichtung Moderne
Sprachen
Festakt und Workshops
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
TU Berlin, Zentraleinrichtung Moderne Sprachen
Dr. Almut Schön
%% 030/314-25836
)) almut.schoen@tu-berlin.de
ååwww.zems.tu-berlin.de
TU Berlin, Hardenbergstraße, 16–18, 10623 Berlin,
Raum HBS 0.05
10–18 Uhr
Veranstaltungskalender der TU Berlin
27
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
15
Dateigröße
382 KB
Tags
1/--Seiten
melden