close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Frühlingslied - Lehrerservice.at

EinbettenHerunterladen
Frühlingslied
Die JÖ-Lyrik (S. 38) lässt schon den Frühling herein. Zum Beispiel mit dem „Frühlingslied“ von
Hoffmann von Fallersleben.
1.Lies das Frühlingslied von Hoffmann von Fallersleben auf Seite 38. Ergänze dann den Lückentext zur Form des Gedichts.
Das Gedicht „Frühlingslied“ von Hoffmann von Fallersleben besteht aus _ _ _ _ Strophen zu jeweils
vier V _ _ _ _ _. Die Reimfolge dieses Gedichts ist ein K _ _ _ _ _ _ _ _. Dabei reimt sich immer die
erste Gedichtzeile mit der _ _ _ _ _ _ _ und die zweite Zeile mit der _ _ _ _ _ _ _.
2.Beantworte folgende Fragen zum Inhalt des Gedichts.
a) Wer hat den Frühling aufgeweckt?
c) Wen beschenkt der Frühling?
b) Wo hat sich der Frühling im Winter verborgen?
d) Womit beschenkt der Frühling die Menschen?
3.In den Strophen zwei bis vier wurde jeweils der erste Vers verändert. Daher muss der dritte neu
gedichtet werden, damit die Reime wieder stimmen.
Er hielt im Walde sich verborgen,
dass Niemand ihn mehr sah;
Mögliche Reimwörter:
morgen, Sorgen
jetzt ist er wieder da.
Jetzt ist der Frühling überall,
ihm folgt, wohin er zieht,
Mögliche Reimwörter:
Hall, Schall, Schwall, Knall, Wall
und lauter Spiel und Lied.
Und allen hat er, dir und mir,
was Schönes mitgebracht,
Mögliche Reimwörter:
dir, vier, hier, Tier, Kavalier
er hat an uns gedacht.
www.lehrerservice.at
Ein Arbeitsblatt zur Zeitschrift JÖ, Ausgabe März 2015, Seite 38, Blatt 1 von 2
Redaktion: Reinhold Embacher © JUNGÖSTERREICH Zeitschriftenverlag, Innsbruck
Information für Lehrer/innen
➜➜Hinweise zum Arbeitsblatt
JÖ-Lyrik bietet im März Gedichte zum Frühlingsbeginn, das Lehrerservice setzt einmal mehr auf den produktorientierten Ansatz: Durch Vorgaben können Schüler/innen schnell zu überzeugenden Lösungen gelangen und selbst
dichterisch tätig werden. Die Aufgaben 1 und 2 dagegen widmen sich zunächst aber der Interpretation von Form
und Inhalt.
www.lehrerservice.at
Ein Arbeitsblatt zur Zeitschrift JÖ, Ausgabe März 2015, Seite 38, Blatt 2 von 2
Redaktion: Reinhold Embacher © JUNGÖSTERREICH Zeitschriftenverlag, Innsbruck
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
15
Dateigröße
149 KB
Tags
1/--Seiten
melden