close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeinde_leben_3_15_final - Evangelisch

EinbettenHerunterladen
GEMEINDE-
&
März 2015
Psalm 147, 18 (Hfa)
Liebe Gemeinde und Freunde,
liebe Leser,
folgendes Bibelwort möchte ich euch
für den Monat März mit auf den Weg
geben:
Jesus Christus spricht: Ich bin die
Tür; wenn jemand durch mich
hineingeht, wird er selig werden.
Joh. 10,9.
Es gibt eine Bildersammlung, welche
die unterschiedlichsten Türen zeigt.
Kleine und große Türen, alte und neue
Türen, bunte und Glastüren, schöne
und weniger schöne Türen, offene und
fest verriegelte Türen. Türen, die zum
Eintreten einladen, aber auch solche,
die eher abstoßen. Es gibt viele
unterschiedliche Türen.
Nicht jede Tür ist offen und einladend.
Nur eines haben alle Türen
gemeinsam, sie haben eine Schwelle.
Es gibt ein Hüben und ein Drüben.
Türen können Hoffnung verbreiten
und Türen werden zugeschlagen. Und
manchmal auch für immer. Und in
aller Regel weiß man nie, was sich
hinter Türen verbirgt.
Hier ist es Christus, der von sich
sagt: Ich bin die Tür!
Und damit sagt Jesus auch: Es gibt ein
Hüben und ein Drüben, ein Davor und
Dahinter. Und es ist wie mit allen
Türen, man kann nur vermuten, was
sich hinter der Tür verbirgt.
hindurchzugehen. Der Schritt über die
Schwelle muss gewagt werden.
Nachdem die Tür passiert ist, entdeckt
man weites, gutes Land. Jesus die Tür
zur Seligkeit! Es lohnt der Schritt über
die Schwelle! Christus, die Tür!
Es ist mein Zeugnis, meine Erfahrung.
Mit Christus öffnet sich eine Tür, die
Hoffnungen nicht enttäuscht. Christus,
eine Tür, die alles andere als verriegelt
ist. Christus, eine Tür, die einlädt und
offen ist. Offen für alle, die in
irgendeine Sackgasse geraten sind.
Mit Christus gibt es für alle einen
Ausweg. Christus ist mehr als das
berühmte "Hintertürchen", welches
wir uns so gerne aufhalten.
Herzliche Einladung, über dieses
Thema weiter nachzudenken, bietet
sich an unserem Lobpreisgottesdienst am Samstag, 14. März, im
Prümer Konvikt um 20 Uhr.
Nur vermuten? Jesus sagt:
Ich bin die Tür; wenn jemand durch
mich hineingeht, wird er selig werden.
Jesus ist keine x-beliebige Tür!
Natürlich gibt es ein Davor und ein
Dahinter. Die Schwelle muss schon
überwunden werden. Und steht man
vor der Tür, ist auch der Blick hinter
die Tür nicht möglich.
Doch Jesus sagt: Wenn jemand durch
mich hineingeht, wird er selig werden.
Jesus, eine Tür der Hoffnung. Noch
mehr, Jesus die Tür zur Seligkeit.
Und diese Tür zur Seligkeit steht Mit einem herzlichen Gruß
jedem
offen.
Es
gilt
nur Euer Dirk Staudinger
Gott
Lobpreisabend am 14. März
HalloKing im Frühjahr, so könnte man kurz den
Lobpreisabend beschreiben, auf den wir uns am
Samstag, 14. März, ab 20 Uhr freuen dürfen.
Die Musikgruppe C-Lan, Christus verbindet, der
Freien evangelischen Gemeinde Bever, macht mit
ihrem Programm “maxi.church” Halt im Prümer
Konvikt. Die Abkürzung Y.O.L.O steht für “You
only live once? - Du lebst nur einmal?” und stellt
dem Zuhörer die Frage nach der Ewigkeit. Mehr
auf Seite 3!
NOTRUFNUMMERN
GOTTES
wähle Psalm 127
wähle Matthäus 11, 25-30
wähle Psalm 121
dann wähle Psalm 121
wähle Johannes 14, 7-14
wähle Josua 1
© Andrey Zyk-Fotolia.com/gott.net
wähle Matthäus 8, 18-22
wähle Römer 12
wähle Johannes 14, 1
wähle Psalm 27
wähle Matthäus 8, 23-27
wähle Psalm 27
wähle Psalm 37
wähle Markus 2, 13-17
wähle Johannes 15
wähle Johannes 15
wähle Psalm 51
wähle 2. Korinther 12, 7-10
wähle Psalm 126
wähle Matthäus 6, 25-34
wähle Matthäus 6, 19-23
wähle Psalm 19
wähle Psalm 91
wähle Hebräer 11
wähle Prediger 3
wähle Psalm 62
wähle Psalm 23
* Diese Notrufnummern können direkt
gewählt werden. Es ist keine
Vermittlung oder Vorwahl notwendig.
Alle Nummern sind gebührenfrei und
rund um die Uhr besetzt – sie sind der
direkte Draht zu Gott – er ist ständig
online und wartet auf deinen Anruf.
wähle Matthäus 19, 27-30
wähle 1. Korinther 13
wähle Johannes 14, 2-6
wähle Römer 8, 31-39
Gebetsanliegen
von Dirk Staudinger
Ÿ Betet für den Musikgottesdienst am 14.3.2015 im Prümer Konvikt, dass Menschen von der
Botschaft des Evangeliums berührt werden.
Ÿ Bitte betet für diejenigen, die beruflich belastet sind, dass sie mit Gottes Hilfe auch in ihrem
Alltag rechnen und der Herr ihnen innere Stärke gibt.
Ÿ Wir danken Gott für seine Treue, Liebe und Versorgung, die er uns als Gemeinde schenkt.
Mitte Februar war Scott Way, Dozent
vom theologischen Seminar Rheinland,
bei uns zu Gast. An zwei Tagen
machten
wir
eine
intensive
“Entdeckungsreise”
durch
den
Thessalonicherbrief.
Zunächst lernten wir ganz praktisch die
Herangehensweise, solch einen Brief
zu studieren und zu gliedern. Danach
folgte Gruppenarbeit und Auslegungen
von Scott.
Glaube, Hoffnung, Liebe ... und vieles
mehr fanden die Teilnehmer auf den
doch recht wenigen Seiten dieses
Briefes. Zum Abschied überreichte
Karl-Heinz Rach an Scott einen kleinen
Eifel-Präsentkorb als Dankeschön.
Große Freude beim vergangenen
Dankestreffen von Weihnachten im
Schuhkarton® bei uns in Prüm.
Regionalleiterin Evelyn Reinhard
(Mitte) berichtete vor zahlreichen
Gästen, Päckchenpackern und Helfern
von der Verteilreise in der Ostslowakei,
an der sie im Dezember teilgenommen
hatte. Christa und Edith
erzählten von den
Zahlen, Daten und
Fakten der Prümer
Aktion und gaben
einen Ausblick auf
neuen Ideen. Eine
Zumba-Party am
20. Juni in Schönecken soll
der Hilfsaktion zu Gute kommen.
RÜCKBLICK/TERMINE/VORSCHAU
Am 14. März, ab 20 Uhr, laden wir zu
einem
Lobpreis-Gottesdienst
im
Prümer Konvikt, Kalvarienbergstraße,
ein. Wir freuen uns auf Toby Schuster
und seine Band der Jugendgruppe CLAN von der Freien evangelischen
Gemeinde aus Bever, Märkischer
Kreis.
“Unser Anliegen ist es, mit Musik die
Herzen von Menschen zu erreichen und
sie so in Gottes Gegenwart zu bringen.
Musik ist für uns eine der wenigen
Möglichkeiten im Gottesdienst, wo
Menschen gemeinsam, aber trotzdem
jeder ganz persönlich, Gott die Ehre
geben können”, erzählt Toby. “Die
Lieder sind aus vielen verschiedenen
Stilrichtungen von aktuellen Lobpreisliedern bis hin zu den alten Kirchenchorälen. Lieder, die uns daran
erinnern, welches Geschenk Gott uns in
Jesus gemacht hat. Lieder, die uns
ermutigen, im Glauben Schritte zu
gehen und die Ihm die Ehre geben”,
berichtet er weiter.
Umrahmt
wird
der
LobpreisGottesdienst durch eine Kurzpredigt
und Glaubenszeugnisse.
EN:
K
R
E
M
VOR
Zum Weltgebetstag am Freitag, 6.
März, laden wir ab 18 Uhr zusammen
mit der ev. und den kath. Kirchen in
unsere Gemeinderäume ein.
Sonnen- und Schattenseiten ihrer
Heimat – beides haben die Frauen der
Bahamas in der Gottesdienstgestaltung
aufgegriffen. Im Zentrum steht die
Lesung aus dem Johannesevangelium
(Kapitel 13, Vers 1-17), in der Jesus
seinen Jüngern die Füße wäscht.
Im Anschluss bietet ein gemeinsames
Abendessen
die
Gelegenheit,
Spezialitäten
der
Bahamas
zu
entdecken.
Zu einem Abend des Gebets sind alle
Gemeindemitglieder und Freunde am
Donnerstag, 30. April ab 19 Uhr
eingeladen.
Mit einer einleitenden Lobpreiszeit
wollen wir in Gottes Gegenwart treten
und unseren Dank, Lob und Anbetung
vor Ihn bringen. Gebetsanliegen
können im Vorfeld zusammengetragen
werden. Wir beten für Land,
Regierung, Stadt, für die Welt, für
unsere Gemeinde und Gemeindegründungen, unsere Familien, für
Suchende
und
für
verfolgte
Geschwister.
IA RFREITAG
ADON
LKA
A
C
I
S
MU 15 19.30 UHR
3.4. IA-TRIER.DE
WWW.
ADON
Weitere Informationen
zu aktuellen Veranstaltungen
und Bildergalerien
finden Sie auf
www.efg-pruem.de
Wo
Was
1
Sonntag
10.00 Uhr
2
3
4
5
6
7
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
19.30
09.30
18.00
17.00
8
Sonntag
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
19
20
21
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Donnerstag
Freitag
Samstag
22
Sonntag
23
24
25
26
27
28
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
29
Sonntag
30
31
Montag
Dienstag
3
5
und
Leitung Michael Rößler, Predigt Alexander Haas
General Chor-/Musikprobe Weltgebetstag der Frauen
Bibellesetreff mit Ulrike Proll bei Linda Bachels, Thema: Das Buch Hiob
Weltgebetstag der Frauen
Abendlobgottesdienst Christen für Daun
Gottesdienst mit Kindergottesdienst
Gemeinde
Schloßheck
Gemeinde
Daun Forum
10.00 Uhr
Leitung: Dirk Staudinger/Karl-Heinz Rach
Predigt Dr. Detlef Katzwinkel vom FeG Bund, Leiter für Gemeindegrüngung im rheinischen Kreis und ehemaliger Mali Missionar
Gemeinde
09.30 Uhr
Bibellesetreff mit Ulrike Proll bei Linda Bachels,
Schloßheck
20.00 Uhr
Lobpreisabend -Musikgottesdienst Y.O.L.O.,
- KEIN Gottesdienst -
Abends
09.30 Uhr
20.00 Uhr
18.00 Uhr
Bibelgesprächskreis - BETA-Kurs bei Familie Schellen
Bibellesetreff mit Ulrike Proll bei Linda Bachels, Thema: Das Buch Hiob
Bibelgesprächskreis bei Familie Staudinger
Lobpreis-Musikprobe Team A+B Mix
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
10.00 Uhr
09.30 Uhr
18.00 Uhr
10.00 Uhr
Karfreitag
Ostersonntag
Gottesdienst mit Kindergottesdienst, anschl. gemeisames Mittagessen Gemeinde
19.30 Uhr
10.00 Uhr
Thema: Das Buch Hiob
siehe Seite 3
Gottesdienst mit Kindergottesdienst und Abendmahl
Konvikt Prüm
Prüm
Schloßheck
Pronsfeld
Gemeinde
Leitung: Michael Rößler
Predigt Siegfried Skubski von Arbeitskreis christlicher Hauskreise
Gemeinde
Frauenfrühstück, Leitung Ulrike Proll
Lobpreis-Musikprobe Team A+B Mix
Gemeinde
Gottesdienst mit Kindergottesdienst
Leitung: Armin Weiland
Predigt: Ralph Wiegand von der FeG Mechernich
Vorschau April
Adonia Musical „Nehemia“
Auferstehungsgottesdienst mit Kindergottesdienst
Gemeinde
Trier-Europah.
Gemeinde
am 1. und 3. Donnerstag im Monat. Ausnahmen wegen Feiertagen und besonderer Termine möglich.
Termine werden kurzfristig abgestimmt.
finden parallel zum Gottesdienst für die Vorschulkinder und Schulkinder statt.
ist jeden Sonntag um 9.45 Uhr (Ansprechpartner Ulrike Proll und Heike Haas)
treffen sich regelmäßig in Pronsfeld, Schönecken, Wawern und Prüm.
ist jeden Donnerstag (außer an Frauenfrühstücksterminen und in den Ferien ) von 9.30 – 11 Uhr.
Dirk Staudinger arbeitet an zwei Tagen im Hotel und hat je nach Arbeitssituation einen Tag
zum Sonntag frei. So ist es durchaus möglich, dass das Gemeindebüro drei Tage in der Woche nicht besetzt ist. Er ist über das Mobiltelefon 0160 98087159 erreichbar.
Karl-Heinz Rach und Dirk Staudinger nehmen an einem Leiterschaftstreffen der
EtG Gemeinden in Wüstenrot teil.
Dirk und Annette Staudinger sind auf dem Missionstag
und der Mitarbeitertagung der Kontaktmission.
Evangelisch-freikirchliche Gemeinde Prüm | Kolpingstraße 3 | 54595 Prüm | 06551 965160 | www.efg-pruem.de
NICHT UMSONST GELEBT EINE STIMME FÜR DIE
GESCHEITERTEN
6,95 € - Reinhard Deichgräber
… UND WO WAR GOTT?
ANTWORTEN AUF SCHWIERIGE FRAGEN.
128 Seiten - 6,50 € - Erwin Lutzer
Normalerweise folgen Bekehrungsgeschichten einem ähnlichen Muster:
Eine Person leidet unter einem großen
Problem, sie bekehrt sich, alles wird
gut. Der Seelsorger Reinhard
Deichgräber hat ein ungewöhnliches
Büchlein geschrieben, das vom
Scheitern handelt und nicht vom Sieg.
Dennoch ist es ermutigend.
Viele Menschen stehen hilflos und
verwirrt den Schrecken von
Naturkatastrophen, Verwüstungen und
Verlusten gegenüber.
PILGERREISE
JOHANNES FALKS - 17,99 €
Eine musikalische Reise durchs Leben,
auf der Suche nach der Wahrheit,
ewigem Leben und absoluter Freiheit
des Herzens.
Durch dieses Buch können sie
Antworten bekommen und ihr
Gottesbild im Licht der Bibel
korrigieren.
GEMEINDE
GRÜNDUNGS
ARBEIT
ABENDLOBGOTTESDIENST:
SAMSTAG, 7. MÄRZ 17 UHR
BIBELGESPRÄCHSKREIS:
14-TÄGIG NACH ABSPRACHE
Infos auf www.christenfuerdaun.de
ÜBER
DENTELLERAND
GESCHAUT
DU SIEHST DIE WUNDEN
DANNY PLETT - 14,99 €
Der Musiker über seine Songs: "Ich
möchte meinen Zuhörern keine
schnellen, klischeehaften Antworten
geben, sondern ihnen eine Hoffnung
vermitteln, die ich selbst in mir habe."
KURZ
NOTIERT
ARBEITSKREIS FÜR VERFOLGTE CHRISTEN PRÜMER LAND E.V.
An jedem ersten Montag im Monat lädt der Arbeitskreis zur Gebetsstunde ein. Beginn
19.30 Uhr im Prümer Konvikt, Kalvarienberstraße 1, 1. Stock, Raum 214.
Aktuelle Termine und Infos zur Mahnwache in Prüm an Ostern und dem
Gebetsfrühstück mit Edmund Wiens von Open Doors Mitte April,
online auf www.arbeitskreis-verfolgte-christen.de
oder direkt bei Alexander Haas, Telefon 06558-900359.
Ohne weitere Worte! Foto: S. Skubski
www.efg-pruem.de
Ein Teil unserer Gemeindemitglieder und Freunde: Hier beim Seminar mit Scott Way
Mitte Februar.
Wer alle kennenlernen möchte, der ist herzlich
diensten und Veranstaltungen eingeladen.
D i e E va ngeli sch – frei ki rchli che
Gem ei nde Prü m ( E fG)
i st ei ne eva ngeli sche Frei ki rche
zu unseren Gottes-
WIR
jeden Sonntag um 10 Uhr mit Liedern, Beiträgen und lebensnaher
Predigt, parallel Kindergottesdienste für die verschiedenen Altersgruppen. Die Predigten sind teilweise als MP3 Download auf unserer
Homepage verfügbar.
und a ls solche vom S ta a t
una bhä ngi g.
W i r fü hlen uns verbunden m i t
a llen a nderen Frei ki rchen und
L a ndeski rchen D eutschla nds,
di e J esus Chri stus a ls i hren
p ersönli chen Herrn und E rlöser
bekennen und bez eugen.
es gibt einen Platz für Sie!
Ein Bibelgesprächskreis ist eine offene Gruppe von mehreren Personen,
die sich regelmäßig treffen, um persönliche Erfahrungen auszutauschen, Fragen zu stellen, Freude und Leid zu teilen, die Bedeutung der
Bibel für unseren Alltag zu entdecken, füreinander zu beten, einander
praktisch zu helfen, Gaben und Talente zu entdecken, zu entfalten und
einzusetzen.
jeden Sonntag, 9.45 Uhr, vor dem Gottesdienst
und unter der Woche in verschiedenen Kleingruppen.
Spiel, Spaß und biblische Geschichten für Kinder im Alter
von 8-12 Jahren. Termine siehe Gemeindebrief oder anfragen.
ist eine Jugendarbeit bei der FeG St. Vith für die
13-17jährigen Teens. Termine siehe Gemeindebrief oder anfragen.
einmal monatlich, Frühstück, Lieder, Andacht und Zeit
zum Reden über Glaubens- und Lebensfragen.
- Fünf Abende, die Ihnen helfen, die
Bibel und ihre Botschaft neu zu entdecken. Fünf Abende, um persönliche Fragen los zu werden und Antworten zu finden. Ein leicht verständlicher Kursus zum Einsteigen für jedermann.
Tel.: 06551 • 965160 (Gemeindebüro) | DirkStaudinger@efg-pruem.de
Privat: Alter Weg 20, 54597 Pronsfeld |Tel. 06556 • 900512 (ab 18 Uhr) |Mobil: 0160 • 98087159
Tel. 06553 • 900604 |
Tel. 06553 • 811940
Die Evangelisch-freikirchliche Gemeinde finanziert sich rein auf Spendenbasis.
Das Spendenkonto lautet: Kontaktmission Evangelisch-freikirchliche Gemeinde Prüm;
Fuchswiesenstr. 37; 71543 Wüstenrot.
Volksbank Eifel Mitte: BIC: GENODED1PRU IBAN: DE43 5869 1500 0006 932124
Herausgeber: Evangelisch-freikirchliche Gemeinde Prüm│ Kolpingstraße 3 │ 54595 Prüm
Redaktion: Irmgard Busch │webmaster@efg-pruem.de │Tel. 06553 • 900096 │Waltraud Busch und Alexandra Leitner
„Gemeinde & Leben“ erscheint monatlich. Auflage/Versand 90 Exemplare. Download auf unserer Homepage.
www.efg-pruem.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
1
Dateigröße
3 186 KB
Tags
1/--Seiten
melden