close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

- Home - Informatik Mittelschule Steyregg

EinbettenHerunterladen
2. Ausgabe
Informatik Mittelschule Steyregg
IMS
News
Kirchengasse 18, 4221 Steyregg
Tel.: 0732/64 00 65 Fax: 0732/64 00 65-18
e-mail: direktion@ims-steyregg.at
http://www.ims-steyregg.at
d i e Schule für Ihr Kind — Informatik Mittelschule Steyregg — d i e Schule für Ihr Kind
Raus aus dem Alltag — IMS unterwegs
Einer der Höhepunkte jedes Schuljahres sind die
mehrtägigen Schulveranstaltungen. Ob Projektwoche, Sportwoche, Erlebnis- und Abenteuerwoche, Wienwoche oder Sprachreise nach London, tagelang
sind diese Veranstaltungen Thema Nummer eins bei
den Schülerinnen und Schülern. Neben den fachlichen Inhalten steht das soziale Lernen im Vordergrund. Aber auch Abenteuer und Spaß dürfen dabei
nicht zu kurz kommen.
Sportliche und abenteuerliche
Tage in St. Johann
Februar 2015
Inhalt dieser Ausgabe
 Mehrtägige Schulver-
anstaltungen
 Weihnachten im
Schloss
 Gedanken über die
Schule
 Aus dem Schulalltag
Bei einer Schnitzeljagd war Teamgeist
gefragt. Alle waren sich einig: Es war
eine richtig coole Woche.
Bereits im Herbst fuhren die 3. Klassen nach St. Johann i. P. auf Sportund Abenteuerwoche.
Besuch in der Bundeshauptstadt
Neben Wanderungen durch die
Liechtensteinklamm und dem Besuch der Rieseneishöhlen konnten
die Jugendlichen ihre Geschicklichkeit im Kletterpark beweisen. Der
„Flying Fox“ war dabei das absolute
Highlight. Besonders Mutige fuhren
mit einem „Mountain Cart“ den
Berg hinab.
Vom 6. bis 10. Oktober 2014 erkundeten
die Schülerinnen und Schüler der beiden
vierten Klassen die Bundeshauptstadt.
Ein interessantes und abwechslungsreiches Programm erwartete sie: Neben
den historisch bedeutenden Bauwerken
wie Stephansdom, Schloss Schönbrunn,
Kaisergruft und Schatzkammer standen
auch Führungen durch das ORF-Zentrum
und das Geldmuseum auf
dem Programm. Ein kurzer
Abstecher zum Hundertwasser-Haus und ins ErnstHappel-Stadion
durfte
nicht fehlen. Die Europawerkstatt im Palais Epstein
gab den Jugendlichen einen Einblick in die Geschichte, Aufgaben und
IMS News
Seite 2
w w w . i m s - s t e y r e g g . a t
Ziele der Europäischen Union. Weitere Highlights waren der Besuch
der Musicalaufführung "Mary Poppins" im Ronacher und der Besuch
des Praters.
Märchenhafte Weihnacht
im Schloss
Zu einer einzigartigen Zusammenarbeit kam es im vergangenen Dezember zwischen der IMS Steyregg
und „Juckreyz Theaterkultur“.
In einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung zum Steyregger Schlossadvent stimmten Schülerinnen und
Schüler, Lehrerinnen und Lehrer
und Mitglieder der Theatergruppe
auf das kommende Weihnachtsfest
ein.
.
Alle, vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen Schifahrer, konnten ihr
Können verbessern.
Pulverschnee und
Pistenzauber
Die Pistenflitzer der 2. Klassen erlebten eine wunderbare Schiwoche
in Hinterstoder.
Orkanartige Böen, Neuschnee, Nebel und Sonnenschein waren die
Zutaten für ein erlebnisreiches Skifahren in den Bergen. Beste Pistenverhältnisse sorgten für uneingeschränktes Schivergnügen.
Höhepunkt war der Riesentorlauf.
Jeder gab sein Bestes.
Am Abend standen Vorträge über
Pistenregeln, Lawinenkunde und
Erste Hilfe am Programm.
Lustige Abende mit Hüttenspielen,
Sketchen und Quizspielen ergänzten die erlebnisreiche Woche.
Höhepunkt dabei war die Aufführung des Märchens „Das Mädchen
mit den Schwefelhölzchen“, bei
der die Nachwuchsschauspieler
aus der IMS Steyregg mit herausragenden Leistungen beeindruckten.
Die Lehrer, Barbara Eisschiel und
Ernst Mühlbachler, zeigten ihr professionelles Können beim Vortrag
weihnachtlicher Lieder und heiter
besinnlicher Texte.
Seitens der Bildungsregion nahm
Pflichtschulinspektor Werner
Schlögelhofer an der Veranstaltung
teil, der wie alle anderen von der
professionellen Leistung aller Mitwirkenden mehr als angetan war.
IMS News
Seite 3
w w w . i m s - s t e y r e g g . a t
Gedanken über die Schule
Katja Mayrhofer (Abschlussklasse 1999)
Katja Mayrhofer
Die Hauptschule Steyregg (heute
Informatik Mittelschule Steyregg)
bot für mich einen Ausbildungsplatz, der sich noch außerhalb einer hektischen Stadt befand.
Durch einige starke und gute Pädagogen konnte ich eigene Stärken und Schwächen erkennen, an
jenen arbeiten und gezielt Interessen vorantreiben, die sich in absehbarer Zeit zu meiner Profession entwickeln sollten.
Nach fünfjähriger Tätigkeit für ein
Linzer Unternehmen konnte ich mit
der Vollendung der Meisterklasse
für Graphik- und Kommunikationsdesign an der „Graphischen Wien“
eine weitere zukunftsweisende
Qualitätsstufe erreichen.
Neben vertiefendem EDV Unterricht, Schulband, Theateraufführungen und technischer Werkerziehung bereitete mir das Fach
Bildnerische Erziehung den Weg in
eine kreative Karriere.
Den Schülerinnen und Schülern der
IMS Steyregg möchte ich Folgendes
mitgeben:
„… alles in der Welt steht
euch offen!“
Nur weil ihr in einer kleinen Stadt
zur Schule geht, heißt das nicht,
dass ihr eure Träume klein halten
müsst — alles in der Welt steht
euch offen!
Bedient euch des großen Wissensschatzes eurer Lehrer und fragt,
fragt, fragt! Glaubt an euch selber.
lg, Katja
Miriam Mayrhofer (Abschlussklasse 2002)
Meine Tochter Miriam besuchte
von 1998 bis 2002 die Hauptschule in Steyregg.
In besonders guter Erinnerung
hat sie die Fortführung der Integrationsklasse aus der Volksschule
Durch die Anwesenheit eines
zweiten Lehrers haben alle profitiert. Der frei einteilbare Wochenplan ermöglichte bereits damals individuelles Lernen.
Viele Aktionen und Veranstaltungen ergänzten das schulische Angebot und boten unzählige Möglichkeiten zur künstlerischen,
sportlichen und persönlichen Entfaltung (u.a. ECDL, Ausflüge, Wettbewerbe, 2. Platz beim bundesweiten Wettbewerb „Schule für Schüler“, Zeichenwettbewerbe, Schülerzeitung, Schulband, Theateraufführungen...).
Nach der Hauptschule besuchte
Miriam die HBLA für künstlerische
Gestaltung und Ausstattung in Linz.
Sie legte die Matura mit Auszeichnung ab. Anschließend absolvierte
sie das Studium der Pädagogik für
Englisch und Italienisch.
(Karin Mayrhofer)
Miriam Mayrhofer
„… unzählige Möglichkeiten zur
persönlichen, sportlichen und
künstlerischen Entfaltung.“
Klasse Kunst in 3-D
Aus dem Schulalltag
Sie finden uns auch im Web
www.ims-steyregg.at
Berufsorientierung intensiv
Jugendliche sind bei ihrer Bildungs- und Berufsplanung mit großen
Entscheidungen
konfrontiert. Um sie bei ihrer Zukunftsplanung zu
unterstützen, wurde den
Schülerinnen und Schülern der beiden vierten Klassen die Teilnahme an
den Workshops der AK ermöglicht.
Die 4a-Klasse befasste sich mit dem Thema „My
future – Schritt für Schritt zum Ziel“. Die Reflexion
der eigenen Interessen, Stärken und Talente sowie die Erforschung des beruflichen Alltags standen dabei im Mittelpunkt.
Die 4b-Klasse befasste sich mit dem Thema
„Erfolgreich bewerben“. Dabei gingen sie der Frage nach „Wie finde ich einen Job oder einen Ausbildungsplatz und wie bereite ich mich auf die Bewerbung vor?“. In Bewerbungsgesprächen konnten die Jugendlichen die vorher erarbeitete Theorie in der Praxis erproben.
Im Rahmen des Wahlpflichtfaches
„Kreatives Gestalten“ besuchten die
Schülerinnen und Schüler die
Ausstellung „Klasse Kunst in 3 D“ in
der Landesgalerie Linz.
Die sinnlich-spielerische Auseinandersetzung mit der dreidimensionalen
Darstellung in der zeitgenössischen
Objektkunst und die Faszination an
Sinnestäuschung und Illusion machten diese Ausstellung zu
einem spannenden Erlebnis. Beim Experimentieren mit 3-DStift und Drahtgebilde entstanden kleine Kunstwerke.
Tag der offenen Tür an der IMS Steyregg
Im Dezember öffnete die Informatik
Mittelschule ihre Pforten und lud
die Volksschulkinder der 4. Klassen
zu einem spannenden, erlebnisreichen Vormittag ein.
In kleinen Gruppen wurden sie von
Schülerinnen und Schülern durch
das Schulhaus geleitet. In einem abwechslungsreichen Stationenbetrieb lernten die kleinen Gäste die Schulbibliothek kennen, machten erste Erfahrungen mit dem Programmieren eines kleinen Computerspiels, gestalteten Weihnachtskarten,
durften leckere Palatschinken backen und genießen, hatten
bei musikalischen Spielen und Liedern großen Spaß und
machten verblüffende Experimente im Physiksaal. Auch viele
Eltern nützten die Gelegenheit, die Informatik Mittelschule
Steyregg kennen zu lernen. Besonders beeindruckt waren sie
von der familiären Atmosphäre, der modernen Ausstattung
der Klassenzimmer sowie dem vielfältigen Angebot.
Impressum:
Inhaber, Herausgeber, Verleger: Informatik Mittelschule Steyregg
Kirchengasse 18, 4221 Steyregg; direktion@ims-steyregg.at
Für den Inhalt verantwortlich: Direktor Dipl. Päd. Julian Hopf BA, MA, MPA
Redaktion: Romana Böcksteiner, Barbara Eisschiel, Manuela Feßl, Barbara Manzenreiter, Ernst
Mühlbachler
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
2 220 KB
Tags
1/--Seiten
melden