close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anzeigen-Hotline: (07141) 130-571.

EinbettenHerunterladen
Anfahrt
Anfahrt per PKW (Hauptroute)
Von der A5 an der Autobahn-Anschlussstelle „Darmstadt
Mitte“ abfahren. Aus Süden kommend: Alternativ auf der A67
der Ausschilderung „Darmstadt“ folgen und ebenfalls die
nächste Abfahrt „Darmstadt Mitte“ nehmen. Beide Routen
führen auf den Cityzubringer und im weiteren Verlauf auf
die Rheinstraße (B26). Nach ca. 2 km an der Hindenburg­
straße wenden und ca. 60 m die Rheinstraße zurückfahren.
Die Hausnummer 65 befindet sich auf der rechten Straßenseite. Bitte beachten Sie, dass die Parkmöglichkeiten sehr
begrenzt sind!
Wir empfehlen die Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr!
Anreise per Flugzeug und / oder Bahn
Vom Frankfurter Flughafen nehmen Sie den Schnellbus
(Air­Liner) nach Darmstadt. Der AirLiner hält am Terminal 1,
am Tor 3 sowie am Terminal 2 des Frankfurter Flughafens.
Der AirLiner fährt in Darmstadt die Haltestelle „Hauptbahnhof“ an.
Vom Darmstädter Hauptbahnhof sind es ca. 10 Minuten
(850 m) zu Fuß bis zur Rheinstraße 65. Oder Sie nehmen
vom Hauptbahnhof aus die Straßenbahnlinien 1, 2, 4 / 5
oder die Buslinen F und H jeweils bis zur Haltestelle
Rhein-Neckarstraße. Von hier aus sind es dann nur noch
ca. 200 m zu Fuß.
Darmstadt
Hauptbahnhof
DARMSTADT
Rheinstraße 65
Informationen
Veranstaltungsort
Großer Sitzungssaal, 2. Obergeschoss im IWU-Haus
Eingang Rheinstraße 67
64295 Darmstadt
Anmeldung
Anmeldung zum Jubiläumskongress bitte mit beiliegender
Anmeldekarte bis zum 31. Oktober 2014 per Post über:
bauverein AG
Unternehmenskommunikation
Siemensstraße 20
64289 Darmstadt
Oder gerne auch telefonisch oder per E-Mail:
Telefon (0 61 51) 28 15-252 oder -744
Telefax (0 61 51) 28 15-644
E-Mailkongress@bauvereinag.de
Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Die Tage sind separat buchbar.
Siemensstraße 20
64289 Darmstadt
Telefon (0 61 51) 28 15-0
Telefax (0 61 51) 28 15-244
E-Mail info@bauvereinag.de
Internet www.bauvereinag.de
150jahre.bauvereinag.de
PROGRAMM
JUBILÄUMSKONGRESS
lebensräume: gestern | heute | morgen
17. + 18. November 2014
Tag 1
17. November 2014
Stadtentwicklung und
Wohnkonzepte der Zukunft
09:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer und Kaffee-Empfang
09:30 UhrBegrüßung durch den Oberbürgermeister
| Jochen Partsch
09:45 UhrBegrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden
der bauverein AG
| Dr.-Ing. Hans-Jürgen Braun, bauverein AG
10:00 UhrWenn dem Wachstum Grenzen gesetzt sind:
die Chancen von Verdichtung
| Hans Fürst, Experte für Stadtentwicklung (DASL)
10:30 UhrKaffeepause
10:45 UhrStadtentwicklung in Darmstadt
| Cornelia Zuschke, Baudezernentin,
Wissenschaftsstadt Darmstadt
11:15 Uhr W
o die Reise hingeht:
Wohnen und Wohnkonzepte der Zukunft
| Iris Behr, IWU
11:45 Uhr A
ltes Viertel – neues Leben:
Quartierserneuerung in der Postsiedlung
| Dr.-Ing. Hans-Jürgen Braun, bauverein AG
12:15 UhrMittagspause
13:30 Uhr „Kommunale Wohnungswirtschaft im europä­
ischen Kontext“ mit Fokus auf „Wohnraum für
sozial Schwache“ sowie „Besondere Wohnformen“
und „Kurze europäische Zukunfts­betrachtung“­
| Dipl.- Betriebswirt (FH) Dietmar Bock,
GWG München
14:00 UhrEin neues Quartier für Darmstadt:
Konversion der Lincoln-Siedlung
| Robert Ahrnt, bauverein AG
14:30 Uhr K
ooperation zum Erhalt geförderten Wohnraums:
Entwicklung des sozialen Wohnungsbaus bei
der bauverein AG
| German Nogueira, bauverein AG
15:00 UhrKaffeepause
ohnimmobilienbestand & Energieeffizienz:­
15:15 Uhr W
Perspektiven für das Asset- & Property-Management
| Stefan Backmund, BVD Mittelhessen
16:00 UhrSchlusswort – Zusammenfassung des Tages
| Dr.-Ing. Hans-Jürgen Braun, bauverein AG
Tag 2
18. November 2014
Demografischer Wandel
09:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer und Kaffee-Empfang
09:15 UhrWenn die Bewohner älter werden: Wie können
Senioren durch Clearing, Netzwerkarbeit und
bessere Anbindung unterstützt werden?“
| Wolfgang Bauer-Schneider und Andreas Ross,
Neue Wohnraumhilfe gGmbH
09:45 UhrSmart Living:
moderne Technologien rund ums Wohnen
| Andre Langer, bauverein AG
10:15 UhrPersönlicher Kontakt plus Hightech:
SOPHIA – ein innovatives Konzept
| Daniela Wagner, SOPHIA Hessen GmbH
10:45 UhrKaffeepause
Tag 2
18. November 2014
Energieeffizientes Bauen und Wohnen –
auch im europäischen Kontext
11:00 UhrKooperation für Energieeffizienz:
ein gemeinsamer Werkstattbericht von
bauverein AG und HSE
| Dr. Steffen Frischat, HSE;
Dr.-Ing. Karsten Schönberger,
Berater Immobilienmanagement und
Thomas Lemmermeyer, bauverein AG
12:00 Uhr E
nergieeinsparungen: Welchen Beitrag Natur
& Technik liefern können – die europäisch
geförderten Projekte BECA und AFTER
| Arne Schreier;
Frithjof Clauß, TU Darmstadt
12:30 UhrPassivhaus der Europaklasse: greenageone
| Stefan Reuther, planungsgruppeDREI
13:00 Uhr Mittagspause
Stakeholdermanagement
14:00 UhrStakeholdermanagement bei
Wohnungsunternehmen
| Prof. Dr. Andreas Pfnür, TU Darmstadt
14:30 UhrStakeholdermanagement und Öffentlichkeitsbeteiligung bei Infrastrukturvorhaben
| Henning Banthien, IFOK GmbH
15:00 UhrVon Miethaien und Wutbürgern:
Reputation stärken durch gezielte Stakeholderkommunikation
| Manuela Damianakis, Deutsche Wohnen AG
15:30 UhrSchlusswort – Zusammenfassung des Tages
| Dr.-Ing. Hans-Jürgen Braun, bauverein AG
Document
Kategorie
Immobilien
Seitenansichten
12
Dateigröße
196 KB
Tags
1/--Seiten
melden