close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Leidenschaft für gute Tropfen

EinbettenHerunterladen
S HOP & BIS TRO
Ladenbau
Wie Sie aus Ihrem Shop mehr machen
Leidenschaft für gute Tropfen
Tankstellenbetreiber Peter Herm prägt seine Stationen als Unternehmer
und als Mensch. Die Station in Buchen im Odenwald hat der Weinliebhaber
zum Fachmarkt für Wein gemacht.
Immer öfter vermietet Herm seine „Weinwelt“ auch komplett für Firmenevents.
„Weinwelt im HERM“ nennt der
46-Jährige den Bereich in der Station, in
dem sich alles um gute Tropfen dreht.
Weine aus aller Welt stehen im Wandregal
oder liegen in den Präsentationskörben.
Einzelflaschen, Kartons, Geschenkpakete.
„Das allein wäre mir zu wenig“, erläutert
Herm und lädt auch Weingüter und Winzer ein, ihre Erzeugnisse persönlich vorzustellen. Peter Herm: „Wein ist ein emotionales Produkt. Um es erfolgreich zu
verkaufen, braucht es Leidenschaft!“
© Alle Bilder Manfred Ruopp
Studieren – probieren – kaufen:
Im Weinland im HERM finden
auch Weinverkostungen statt.
V
iele Kunden an der Tankstellenkasse schauen rüber, einige kommen näher, hören zu: dem Weinexperten Paolo Ardente, der einer Runde
Weinliebhaber gerade den Barbera d’Asti
„La Crena“ des Jahrgangs 2008 beschreibt.
Ein Weinseminar in der Tankstelle? In
Buchen im Odenwald ist das nichts un-
54
gewöhnliches. Regelmäßig lädt Tankstellenunternehmer Peter Herm zur Weinverkostung. Mal für Kunden, die mit der
HERM-Vorteilskarte auf Monatsrechnung
tanken und einkaufen. Mal eine
„Rosé-Weinprobe“ nur für Frauen. Mal
– wie erst kürzlich – das Thema Bordeaux
für die Mitglieder eines Rotary-Clubs.
DEUTSCHLANDS EINZIGER
SOMMELIER IN EINER TANKSTELLE
Leidenschaft findet sich nicht nur bei
ihm, sondern vor allem bei Marianne Salmen und Eric Schaich. Beide sind ausgebildete Weinfachverkäufer. Denn Weinkunden erwarten fachkundige Beratung.
Damit diese noch besser wird, unterstützt
der Chef: Mitte des Jahres beendet Eric
Schaich seine Qualifizierung zum Sommelier. Dann dürfte er Deutschlands einziger Sommelier in einer Tankstelle sein.
Die Frage nach dem betriebswirtschaftlichen Nutzen stellte sich Tankstellenunternehmer Herm vor etwa drei Jahren,
und zwar so: „Wie kann ich den Umsatz
von Wein steigern?“ Bis dahin hatte sich
der Shop in der 20.000-Einwohner-Stadt
Buchen als „Getränkemarkt mit Tankmöglichkeit“ bestens etabliert. „In den 15
Jahren seit Eröffnung von Tankstelle und
Shop waren wir als ‚Getränke-City‘ mit
Weißbierstraße und Marktplatz – sogar
mit Ampel im Shop – zu einer Getränke-Erlebniswelt geworden“, blickt
Peter Herm auf die Erfolgsstory zurück.
Um diese fortzusetzen und die angestrebte
tankstellenWelt
2015 (3)
Ladenbau S HO P & B I ST RO
Ohne physische und psychische Hemmschwelle geht der
Getränke-Fachmarkt in die Weinwelt über. Und dennoch ist
die Atmosphäre in beiden Bereichen komplett anders.
Unabhängigkeit von Benzin und Diesel
zu steigern, kam er auf – Wein!
Voraussetzung hierfür war für den gelernten Wirtschaftsingenieur der Aufbau
einer unverwechselbaren Marke: „Unsere
Kunden sprachen sowieso schon davon,
‚beim Herm‘ einzukaufen. Es lag also
nahe, aus dem Namen eine Marke zu machen – zunächst HERM für Tankstelle und
Getränkemarkt. Und daraus die ‚Weinwelt
im HERM‘ für den Wein-Fachhandel.“
Eineinhalb Jahre entwickelten Herm und
ein befreundeter Architekt die ‚Weinwelt
im HERM‘. Als endlich die konkrete Umsetzung der Ideen anstand, stießen Sylvia
Reyers und Markus Krümel hinzu. Sie
brachten nicht nur die jahrzehntelange Erfahrung der Carstens Shop-Einrichtungen
GmbH in Norderstedt bei Hamburg ein,
sondern auch – Leidenschaft. Geschäftsführerin Sylvia Reyers: „Mit Herrn Herm
kann man wunderbar Ideen – auch verrückte – durchspielen, Neues ausprobieren,
verwerfen und wieder aufgreifen. So macht
Ladengestaltung Laune.“
„LIEBLINGSPLATZ“ FÜR KÄUFER,
KOSTER UND KOMMUNIZIERER
Das Ergebnis: ein ‚Lieblingsplatz‘. Die
Weinwelt im HERM heißt nicht nur so,
sondern wird als solcher auch empfunden.
Mit seinem Holzfußboden und der Attika
an der Raumdecke hebt sie sich vom Getränkemarkt ab, ohne die Räume wirklich
zu trennen. Sylvia Reyers: „Es ist ja wichtig,
dafür zu sorgen, dass die beiden Bereiche
miteinander kommunizieren, dass Kunden
im Getränkemarkt sich fragen: ‚Ja, was gibt
tankstellenWelt
2015 (3)
Teamarbeit (v.r.): Tankstellen-Unternehmer Peter Herm, Weinexperte Paolo Ardente vom Großhändler CWD sowie Sylvia
Reyers und Markus Krümel von Carstens Shop-Einrichtungen.
es denn da Interessantes?‘ und sich die
Kunden dort nicht ‚eingeschlossen‘ fühlen.“ Auch der dynamische Grundriss der
Weinwelt befördert das Wechseln vom
einen in den anderen Bereich. Peter Herm:
„Es soll keine physischen und psychischen
Hemmschwellen für den Kunden geben,
in die Weinwelt einzutreten.“
400 WEINE AUS ALLER WELT –
VIELE DÜRFEN PROBIERT WERDEN
Weshalb auch der Verkaufsdruck zurückgenommen ist um zum Schlendern
und Betrachten einzuladen: 400 Weine
aus aller Welt mit dem regionalen Fokus
auf Franken, Baden und Württemberg.
„Unsere Stammkunden bevorzugen zu
zwei Dritteln deutsche Weine, vor allem
Trollinger, Lemberger und Riesling“, erläutert Weinexperte Eric Schaich. Beliefert
wird die Weinwelt von der Champagnerund Wein-Distributionsgesellschaft
(CWD) sowie von Winzergenossenschaften, Weinhändlern und Winzern. Von
4,45 bis über 45 Euro kosten die Flaschen.
„Wir wollen, dass die Kunden bei uns
den Wein vor dem Kauf probieren können“, macht Herm den Unterschied zu
anderen Weinhändlern deutlich. Das Begriffspaar „Genießen & Entspannen“ stehe schließlich nicht nur zur Zierde an der
Attika. Sylvia Reyers hat den Anspruch in
Form gemütlicher Lounge-Möbel umgesetzt, aber auch mit einem Thekentisch,
der sich in der Mitte aufklappen und so
glatt verdoppeln lässt – zur langen Verkostungstafel unter Freunden. Mit wechselnden Motiven auf Wandrollos werden
Stimmungen verstärkt – ein toskanischer
Hügel, ein steiler ‚Wengert‘ am Neckar,
blühender Lavendel in der Provence.
Oder das knusprige Holzofenbrot, das
Marktleiter Matthias Legler gern vormittags aufzieht, wenn die Shopkunden die
Weinwelt für ihre Brotzeit nutzen.
„Unsere Weinwelt ist ein Erfolg. Aber
sie funktioniert nicht überall“, bekennt
Peter Herm. Aus seinem Tankstellennetz
kommen höchstens ein, zwei weitere
Standorte dafür in Frage. Darunter die in
Würzburg. Doch für sie hat der Unternehmer schon eine andere Lösung im
Kopf: Kaffee.
Mehr will Peter Herm noch nicht verraten. Aber man darf gewiss sein: Besonders und leidenschaftlich wird er auch
diese Idee umsetzen.〱 Manfred Ruopp
HERM TANKSTELLEN
Tanken und Getränke
Das Familienunternehmen HERM betreibt 19 Tankstellen zwischen Würzburg und Heilbronn, zehn davon haben Shop und Bistro, sowie die Autobahn-Tankstelle Jagst-Tal. Das Unternehmen beschäftigt 180 Voll- und Teilzeitkräfte. Rund die Hälfte der Standorte betreibt das Unternehmen mit
angestellten Stationsleitern.
Der Standort in Buchen im Odenwald
besteht aus Tankstelle, Waschanlagen
(2 Portale, 2 SB-Plätze), Shop mit Getränke-Fachmarkt (u.a. 30 Wasser-, 60
Biersorten) sowie Bistro mit der ‚Weinwelt im HERM‘.
55
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
388 KB
Tags
1/--Seiten
melden