close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Liebe Schachfreunde und Schachfreundinnen, dieses Mal wollen

EinbettenHerunterladen
Liebe Schachfreunde und Schachfreundinnen,
dieses Mal wollen wir etwas verändern, damit sich keiner langweilt. Wir laden ein zu einem
Frühlingsschnellschachturnier und wünschen alle Teilnehmern spannende Partien!
Das Wichtigste in Kürze:
- sieben Runden, zwei Streichergebnisse sind möglich
- teilnahmeberechtigt sind nur Vereinsmitglieder
- keine DWZ-Auswertung
- Erste Runde: am 27.02 2015
- Bedenkzeit: 30 min. pro Partie, mit folgender interessanten Besonderheit:
Es gibt nach Spielstärke gestaffelt, einen Zeitbonus oder-malus. Zunächst einmal werden die
Teilnehmer in vier Gruppen eingeteilt:
-DWZ 2000 und darüber
-DWZ 1800 bis 1999
-DWZ 1600 bis 1799
-DWZ 1599 und weniger
Wer noch keine DWZ hat, darf sich selbst einer Gruppe zuordnen
Treffen zwei Schachfreunde derselben Gruppe aufeinander, haben beide die gleiche Bedenkzeit, bei
einer Gruppe Unterschied, beträgt die Zeitdifferenz 10 min., bei zwei Gruppen Unterschied schon 20
min., bei drei Gruppen 30 min., bei unveränderter Gesamtbedenkzeit.
Zwei Beispiele:
Spieler A hat 2100 DWZ, Spieler B 1500 DWZ, Spieler A erhält 15 min. Bedenkzeit- Spieler B 45 min.
Bei DWZ 1850 und 1700 erhält der stärkere 25 min. und der schwächere 35 min. Bedenkzeit
- Auswertung: Buchholzwertung, bei Punktgleichheit des Tabellenersten und – zweiten findet ein
Stichkampf nach o.a. Modus statt
- Anmeldung: bei Ewald Oster (e.oster@gmx.de, Tel:0151/16237020 oder 05823/8263) oder Ulrich
Kubicki (u.kubicki@web.de, Tel:04131/684122) oder persönlich den nächsten Spielabenden im
Verein bis zum 27.02.2015 von 19:15 Uhr bis 19:30 Uhr
- Termine:
1. Runde 27.02
2. Runde 13.03
3. Runde 17.04
4. Runde 08.05
5. Runde 22.05
6. Runde 05.06
7. Runde 19.06
Außerdem sind zwei Blitzrunden am 20.03 und 15.05.14 eingeplant
- Organisation:
Die Partien beginnen um 19:30 Uhr, es sind drei Partien pro Abend geplant.
Es besteht keine Abmeldeverpflichtung, die Auslosung - auch der Farbe - erfolgt unter denen, die am
Spielabend um 19:20 Uhr anwesend sind
Mehrfachspiele gegen denselben Gegner sollen vermieden werden, sind aber möglich
Bei jedem Spieler werden fünf Spieltage gewertet, bis zu zwei Streichergebnisse sind möglich,
allerdings müssen auch fünf Spieltage eingebracht werden
Nachholspiele bzw. Remisvereinbarungen „am grünen Tisch“ sind nicht vorgesehen
Die Turnierleiter
Ewald Oster
Ulrich Kubicki
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
6
Dateigröße
151 KB
Tags
1/--Seiten
melden