close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KW 09 - Verbandsgemeinde Kandel

EinbettenHerunterladen
44. Jahrgang (132)
Freitag, den 27. Februar 2015
Nr. 9/2015
Einladung zum Internationalen Frauentag
Brot und Rosen
Sonntag, 8. MÄRZ 2015 in Kandel
Eine Veranstaltung der Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinde Kandel in
Zusammenarbeit mit dem Frauen- u. Familienzentrum (FFZ) Kandel und der Stadt Wörth.
Liebe Frauen,
am Sonntag, den 8. März 2015 ist es wieder soweit, wir wollen mit Ihnen den Internationalen Frauentag feiern.
Dieser Tag würdigt das große Engagement mutiger Frauen und ihrer Ziele. Wir stellen
in diesem Jahr das Thema „Indien“ in den Mittelpunkt und widmen uns thematisch den
Frauen dort.
Der vorgesehene Bericht von Frau Nandini Hengen über die Lebenssituation der Frau in
Indien, kann aus familiären Gründen in diesem Jahr nicht stattfinden. Für einen Ersatzvortrag wird gesorgt.
Die Tanzgruppe „Benatul Sultan“ wird die Zuschauerinnen in die Bollywood-Welt entführen.
Es besteht auch ausreichend Gelegenheit, sich im Gespräch auszutauschen. Ein gutes
Essen mit indischen Gerichten rundet den Abend kulinarisch ab.
Sonntag, 8. März 2015, Beginn: 18.30 Uhr (Einlass 18.00 Uhr)
Wann: Wo: im Kulturkeller Kandel (Kulturzentrum)
Luitpoldstr. 6, 76870 Kandel (neben Asklepios-Klinik)
Kostenbeitrag: 15,00 EUR
Anmeldungerbeten bei:
Verbandsgemeinde Kandel,
Tel. Nr.: 07275/960-100 (Zentrale) oder
per Mail gleichstellung@vg-kandel.de
Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit Ihnen.
Ihre Gleichstellungsbeauftragten und das FFZ Kandel
Kandel
- 2 -
Ausgabe 9/2015
Notfalldienste
ii Notruf
Im Notfall immer................................................................. 112
Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen wie starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen
muss direkt der Rettungsdienst unter der Nummer 112 angefordert werden, der innerhalb kürzester Zeit beim Patienten ist.
Polizei .................................................................................. 110
Polizeiinspektion Wörth .......................................07271/9221-0
Feuerwehr ............................................................................ 112
ii Ärztlicher Notdienst
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale in der Asklepios-Klinik,
Luitpoldstr. 14, Kandel, Tel.: 116117
Öffnungszeiten:
Mo., 19.00 bis 8.00 Uhr Folgetag
Di., 19.00 Uhr bis 8.00 Uhr Folgetag
Mi., 14.00 Uhr bis 8.00 Uhr Folgetag
Do., 19.00 Uhr bis 8.00 Uhr Folgetag
Fr., 15.00 Uhr bis 8.00 Uhr Montag
Im Notfall immer 112
Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen, wie starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen, muss direkt der Rettungsdienst unter der Nummer 112
angefordert werden.
Kinder- und Jugendnotdienst
Samstag, Sonntag und Feiertag,
von 09.00 bis 11.00 Uhr und 17.00 bis 19.00 Uhr
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale Vinzentius-Krankenhaus,
Landau, Cornichonstraße 4, Tel. 06341/19292
ii Augenärzte
und Wendelin Apotheke, Luitpoldstraße 98, Hatzenbühl,
Tel.: 07275/8621
Sonntag, 01.03.2015
Apotheke im Maximilianscenter, Maximilianstraße 1,
Maximiliansau, Tel.: 07271/979780
Montag, 02.03.2015
Fröschel Apotheke, Siemensstraße 31, Jockgrim,
Tel.: 07271/52524
Dienstag, 03.03.2015
Tulla-Apotheke, Tullastraße 3a, Wörth-Maximiliansau,
Tel.: 07271/41448
Mittwoch, 04.03.2015
St. Georgsapotheke, Hauptstraße 95, Kandel, Tel.: 07275/1350
Donnerstag, 05.03.2015
Zügel-Apotheke, Ottstraße 7, Wörth, Tel.: 07271/7055
Freitag, 06.03.2015
Römer-Apotheke, Buchstraße 1, Jockgrim, Tel.: 07271/51075
ii Soziale Dienste
AWO
Betreuungsverein der Arbeiterwohlfahrt, Kandel
Tel. 07275/8919
Malteser
Mobiler Sozialer Pflegedienst/Fahrdienste/
Hausnotruf/24-Stunden-Fahrdienste, Tel.: 07275/9886 0
Bereitschaft, Tel.: 07275/9886 450 oder 0176/117677 10
Essen auf Rädern: Tel.: 07275/9886 100
Krebsinformationsdienst
Tel. 0800 420 30 40, kostenfrei, täglich von 8 - 20 Uhr
E-Mail: krebsinformationsdienst@dkfz.de,
Internet: www.krebsinformationsdienst.de und
www.facebook.de/krebsinformationsdienst
Samstag/Sonntag, 28.02./01.03.2015, 11.00 bis12.00 Uhr,
Mittwoch 04.03.2015, in der Zeit von 14.00 bis Donnerstag,
05.03.2015, 07.00 Uhr,
Dr. Spies, Industriestr. 7 b, Landau, Tel.: 06341/86633
Montags bis freitags: Dienstbereiter Augenarzt außerhalb der
Sprechzeiten über Anrufbeantworter jeder Augenarztpraxis zu
erfahren.
Ökumenische Sozialstation Wörth
ii Zahnärzte
ii Störungsdienste
Samstag/Sonntag, 28.02./01.03.2015, 11.00 bis 12.00 Uhr
Dr. Ralph Torsten Engelien, Obere Hauptstraße 13, Herxheim,
Tel.: 07276/919291
Bereitschaftsdienst bei Störungen im Abwasserbereich
Tel.: 07271/76080.
Mobiler Pflege Service
Alten- und Krankenpflege, Tel.: 07275/61691
Amb. Pflegedienst ALT und JUNG
Tel.-Nr. 07275/919998 oder 0172/4745 309
Mobilnummer: 0172/6973 571
ii Tierärzte
Bereitschaftsdienst bei Störungen in der Wasserversorgung (Kandel, Erlenbach, Minfeld, Steinweiler,
Vollmersweiler und Winden)
Unter der Ruf-Nr. von Frau Dr. Dagmar Schlegel, Kandel, Telefon
07275/2500, können Sie über den Anrufbeantworter den jeweiligen Notdienst am Wochenende bzw. unter der Woche abfragen.
Tel.: 07274/2460, Kreisgeschäftsstelle Germersheim
Hans Graf Sponeck Straße 33, 76726 Germersheim
Bereitschaftsdienst bei Störungen
in der Wasserversorgung (Freckenfeld)
Tel.: 07275/960256. Unter dieser Rufnummer ist ein Anrufbeantworter geschaltet, der den zuständigen Mitarbeiter über
Funk verständigt.
Zusätzlich bitte auch die Ruf-Nr. 01722018337 anrufen.
Tel.: 0172/2537375
ii Apotheken
Störungsdienst Erdgas -Thüga Energienetze GmbH
Die Notdienstapotheken sind an den genannten Tagen von
08.30 Uhr bis zum folgenden Tag 08.30 Uhr dienstbereit.
Telefonansage des Apothekennotdienstes über die landesweit gültige Rufnummer: 01805/258825 plus Postleitzahl des
Standortes.
Samstag, 28.02.2015
Marien-Apotheke, Marienstraße 2, Hagenbach,
Tel.: 07273/1224
Stromversorgung der Pfalzwerke Netz AG
Tel.: 0800/0837 111
Pfalzwerke AG Kandel, Landauer Straße 28, 76870 Kandel
Tel.: 07275/955410
Bei Störungen im Stromnetz: 0800/7977 777 (außer Winden)
Stromversorgung der Ortsgemeinde Winden
Bereitschaftsdienst bei Störungen in der Stromversorgung der
Ortsgemeinde Winden, Tel.: 0171/7506 502
(Stadtwerke Bad Bergzabern).
Kandel
- 3 -
Ausgabe 9/2015
Erzählcafé lässt Senioen lachen und singen
Bunter Faschingsnachmittag trotz dem Grippevirus
„Fröhlichsein und Narretei besiegten den
Grippevirus“: Mit diesem Satz könnte man
den Ablauf des närrischen Erzählcafés
beschreiben, zu dem die Seniorenbeauftragte Waltraud Köhler am Mittwoch, 11.
Februar, ins Willi-Hussong-Haus eingeladen
hatte.
Im Voraus wurde den Besuchern ein Nachmittag mit „Lachen - Singen - Fröhlichsein“
versprochen. Doch am Vorabend war noch
unklar, wer dieses Versprechen umsetzen
sollte, waren doch mehr rund zwei Drittel
der eingeplanten Mitwirkenden erkrankt.
Einsatzbereit für die närrische Sache waren
so nur noch sieben Personen. Doch denen
gelang es tatsächlich einen bunten Nachmittag zu gestalten, der bei den Besuchern
bestens ankam und sie auch zum Lachen,
Singen und Fröhlichsein animierte.
Zuschauerin, fernsehreif war.
Da hielt
Werner Mühl statt einer eben zwei Büttenreden. Da war
Waltraud Köhler zusammen mit ihm in
zwei Sketchen zu
sehen, deren Text
die beiden kurz vor
Beginn der Veranstaltung zum ersten
Mal gelesen hatten.
Da ließ Sigrun Janson einen Vortrag
hören, der zuvor
nicht eingeplant war.
Da
überraschten
die fünf Frauen des
närrischen
Teams
mit einer Modeschau, die, so eine
Und da sorgte Erich Logé mit seinem Akkordeonspiel
dafür, dass Stimmung aufkam und die vielen Zuschauer,
die gekommen waren, rund 80, lautstark mitsangen und
eifrig schunkelten.
Im ersten Vortrag von Werner Mühl, der auch durchs Programm führte, ging es um die „Erotik in der älteren Ehe“.
Ein heikles Thema, das so manchen Zuhörer überraschte.
Doch keine Angst, der Text ging kein einziges Mal unter die
Gürtellinie und sorgte dennoch für schallendes Gelächter.
Der zweite Vortrag war so recht etwas für die Damenwelt,
schilderte er doch, wie hilflos ein „Strohwitwer“ ist, wenn
ihm seine bessere Hälfte fehlt. Bei Sigrun Jansons Vortrag
nickte das närrische Publikum zuerst mal zustimmend mit
dem Kopf, um dann lautstark den „Vorzügen des Rentnerlebens“ zu applaudieren.
Zu einem echten Hingucker wurde die Modeschau, bei
der vier Models die neuesten Hut-Kreationen der Pariser
Haute Couture vorstellten. Gekonnt, als ob sie das schon
von klein auf getan hätte, beschrieb Waltraud Köhler als
Chefin des Modehauses dabei die „Kopfbedeckungen
der besonderen Art“, die von ihren graziösen Mannequins
Käthe Donis, Maria Hoock, Sigrun Janson und Thea Pfirrmann vorgeführt wurden. Erstaunt konnte das Publikum
dabei feststellen, aus welchen Materialien man solch teuere Hüte machen kann, etwa aus Lampenschirmen und
Tellern, aus Henkelkörben und Bratpfannen und solchen
Dingen. Mit Blumen, Federn, Tüchern und ähnlichem Beiwerk dekoriert, würden sie selbst Englands Königin, die ja
für ihre ausgefallenen Hüte bekannt ist, gut stehen. Entworfen, gefertigt und dekoriert wurden die Hüte übrigens
von der Chefdesignerin Sigrun Janson.
Und da gab es ja auch noch Erich Logé, der als Meister
auf dem Schifferklavier für Schunkelrunden und die musikalische Begleitung beim gemeinsamen Singen fröhlicher
Lieder zuständig war, die Stimmung immer wieder nach
oben trieb. Ganz besonders gut angekommen ist dabei
Erichs Potpourri alter Kinderlieder, bei dem besonders eifrig mitgesungen wurde.
Lautstarker und lang anhaltender Beifall war der Dank an
die sieben Akteure des gelungenen
Nachmittags. Gut bei den Mitwirkenden kamen die Lobes- und Dankesworte an, die sie von den Besuchern
beim Auseinandergehen vernehmen
konnten. Zu hören war dabei aber auch
immer die Hoffnung auf ein nächstes
Mal im Fasching 2016.
Kandel
- 4 -
Ausgabe 9/2015
Giftköderanschläge auf Hunde
In den letzten Wochen sind im Gemarkungsbereich Steinweiler mindestens zwei Fälle
bekannt geworden, bei denen Hunde durch ausgelegte Köder vergiftet wurden. Verdachtsfälle von Giftköderanschlägen auf Hunde waren auch in den umliegenden
Verbandsgemeinden festzustellen.
Bei einer solchen Tat handelt es sich nicht um eine Lappalie!
Seitens der Verwaltung wird eindringlich an die Verantwortung des Menschen für die
Tiere appelliert und auf die einschlägigen Bestimmungen des Tierschutzgesetzes
hingewiesen.
Dort heißt es in § 1:
Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden
oder Schäden zufügen.
Gemäß § 17 wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe
bestraft, wer
1. ein Wirbeltier ohne vernünftigen Grund tötet oder
2. einem Wirbeltier
a) aus Rohheit erhebliche Schmerzen oder Leiden oder
b) länger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen oder Leiden
zufügt.
Neben der strafrechtlichen Seite ist das mutwillige Quälen von Tieren und das beabsichtigte Töten von
Hunden auch moralisch außerordentlich verwerflich. Die Tiere sind wehr- und schutzlos einem solchen
Verhalten ausgeliefert.
Die gesamte Bevölkerung wird um Mithilfe und um sachdienliche Hinweise gebeten. Zeugen werden
aufgefordert, sich mit der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, Tel.: 07275/960 100 oder unmittelbar
mit der Polizeiinspektion Wörth, Tel.: 07271/922 10 in Verbindung zu setzen.
Jeder Einzelfall kommt zur Anzeige und wird der Staatsanwaltschaft übermittelt.
Kandel
- 5 -
Ausgabe 9/2015
Mundohalle in Minfeld
in der
am Samstag, 28.02.2015, um 13.30 Uhr
Aufbau: ab 12.30 Uhr
Standgebühr: 5,- Euro
Wir bieten Kaffee, Kuchen, belegte Brötchen,
Getränke, Waffeln und Kinderbetreuung.
Infos unter Tel. 07275 / 2988.
Ausreichend Parkplätze
sind vor der Halle vorhanden.
Veranstalter:
Kindertagesstätte Abenteuerland Minfeld
Kandel
- 6 -
Kulturelles aus der Verbandsgemeinde
Samstag, 28.02.2015, 18.00 Uhr
Schülervorspiel, Musikschule Kandel e.V., Kulturzentrum Kandel
Samstag, 28.02.2015, Einlass ab 13.00 Uhr bzw.
jeweils 30 Minuten vor Filmbeginn
Film 1: Tinkerbell und die Piratenfee, um 13:30 Uhr
(FSK ab 0 Jahre freigegeben 78 min.)
Film 2: Mein Freund der Delfin 2, um 15:30 Uhr (FSK
ab 0 Jahre freigegeben, empfohlen ab 8 Jahren 107
min.)
Film 3: Django Unchained, um 18:00 Uhr (FSK ab
16 Jahre freigegeben 165 min), Filmnächte, Rathaus Minfeld
Samstag, 07.03.2015, 10.00 - 13.00 Uhr
Frühlingsbasar rund um das Kind, FFZ Kandel e.V.,
Stadthalle Kandel
Verbandsgemeinde
Amtlicher Teil
Öffnungszeiten der
Verbandsgemeindeverwaltung Kandel
• montags bis freitags von 08.00 bis 12.00 Uhr;
• dienstags von 13.30 bis 16.00 Uhr
• sowie donnerstags von 13.30 bis 18.00 Uhr;
Sprechzeiten Fachbereich 2: Natürliche Lebensgrundlagen
u. Bauen
dienstags, 08.00 - 12.00 Uhr und nachmittags 13.30 - 16.00 Uhr,
donnerstags, 08.00 - 12.00 Uhr und nachmittags 13.30 - 18.00
Uhr
Tel.-Nr. Bürgerbüro und Zentrale: 07275/960100, Fax-Nr.
07275/960101
Öffnungszeiten der KFZ-Zulassungsstelle
• montags bis freitags von 08.00 bis 12.00 Uhr;
• dienstags von 13.30 bis 16.00 Uhr;
• donnerstags von 13.30 bis 18.00 Uhr
Ausgabe 9/2015
Anmeldeschluss jeweils eine halbe Stunde vor Ende der Öffnungszeiten!
Tel.-Nrn. der KFZ-Zulassungsstelle: 07275/960141 bis 146,
Fax-Nr.: 07275/960140
Die Verbandsgemeinde Kandel und die jeweilige Wohngemeinde gratuliert allen Altersjubilaren/innen, die in den
nächsten Tagen 70 Jahre und älter werden, recht herzlich!
Erlenbach
05.03.2015 06.03.2015 07.03.2015 Wendel Liesel, Hauptstraße 19
Messmer Katharina
Im Storchennest 21
Ullmer Thea, Hauptstraße 77
Freckenfeld
06.03.2015 06.03.2015 06.03.2015 07.03.2015 Lavan Roland, Wattstraße 38 a
70 Jahre
Schauer Lydia, Pfeiferweg 4
76 Jahre
Schmid Christa, Raiffeisenstraße 17 76 Jahre
Loux Bernard, Welschhof 2
77 Jahre
Kandel
02.03.2015 03.03.2015 04.03.2015 04.03.2015 04.03.2015 05.03.2015 06.03.2015 07.03.2015 07.03.2015 07.03.2015 07.03.2015 08.03.2015 08.03.2015 Brock Gerhard, Brehmstraße 125
74 Jahre
Hennen Marlene, Landauer
Straße 31
87 Jahre
Behrendt Walter,
Im Mirabellengarten 24
75 Jahre
Dreier Elisabeth, Röntgenstraße 10 75 Jahre
Wack Dieter, Lindenstraße 14
72 Jahre
Seydel Anne-Marie,
Guttenbergstraße 2
94 Jahre
Wolf Elisabeth, Kneippstraße 4
82 Jahre
Eberle Sabine, Elsässer Straße 28 77 Jahre
Kutzer Peter, Lauterburger Straße 1 b70 Jahre
Miltz Marie, Wasgaustraße 23
97 Jahre
Rossell Elli, Rheinstraße 110
84 Jahre
Höchst Bertha, Saarstraße 41
96 Jahre
Picot Irmgard, Jahnstraße 1
84 Jahre
Minfeld
04.03.2015 Strohm Maria, Raiffeisenstraße 25
05.03.2015 Mattern Manfred, Neue Au 12
06.03.2015 Nagel Clemens, Herrengasse 23
Steinweiler
03.03.2015 06.03.2015 08.03.2015 Schwarz Irmgard,
Giltwingertstraße 12
Wagner Gudrun, Erlenhof 4
Komatowsky Elfriede,
Goethestraße 7
Vollmersweiler
02.03.2015 Schäfer Gerda, Hauptstraße 61
91 Jahre
73 Jahre
83 Jahre
76 Jahre
70 Jahre
70 Jahre
75 Jahre
84 Jahre
70 Jahre
83 Jahre
Winden
03.03.2015 Weiß Reinhard, Im Rosengarten 13 75 Jahre
07.03.2015 Scholtz Sabine,
Steinweilerer Straße 10
71 Jahre
Herausgeber und verantwortlich für den amtlichen Teil:
Bürgermeister Volker Poß, Verbandsgemeinde Kandel, Postfach 1128, 76866 Kandel
Redaktion: Frau Seiler, Tel.: 07275/960114, Fax: 07275/960101, E-Mail: Amtsblatt@VG-Kandel.de.
Internetadresse: http://www.VG-Kandel.de
Druck, Verlag und Zustellung: Verlag + Druck Linus Wittich KG, 54343 Föhren, Europaallee 2, Tel. 06502/9147-0 oder -240
Verantwortlich für den Anzeigenteil: Klaus Wirth, Föhren.
Anzeigenannahme: Ullmer & Brüggemann OHG, Norbert Ullmer, Alexander Brüggemann, Spanierstr. 70, 76879 Essingen,
Telefon: 06347/972080, Fax: 06347/9720810, Mobil 0170/1862290, E-Mail: info@u-b-werbung.de
Redaktion im Verlag (verantwortlich): Dietmar Kaupp, Föhren. E-Mail: redaktion@wittich-foehren.de, Internet: www.wittich.de.
Erscheint wöchentlich freitags. Bezugspreis: 1 Exemplar pro Haushalt kostenlos. Exemplare 0,50 Euro.
Reklamation Zustellung bitte an: Telefon 06502/9147-335, -336, -713 und -716, E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die zur Zeit gültige
Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete
Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlags oder infolge
höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.
Kandel
- 7 -
Ausgabe 9/2015
Wohnraum für Asylbewerber
dringend gesucht
Wie Sie den Medien entnehmen konnten, steigt die Anzahl der Asylbewerber
momentan stark an. Die Verbandsgemeinde Kandel muss immer mehr Asylbewerber in kürzeren Zeiträumen unterbringen.
Die Verbandsgemeinde Kandel sucht zur Unterbringung von Asylbewerbern dringend Wohnraum.
Wer freien Wohnraum hat (auch zeitlich begrenzt), bitten wir dringend, sich mit der
Verbandsgemeindeverwaltung Kandel in Verbindung zu setzen. Die Mietzahlungen
und die Neben-/Heizkosten werden durch die Verbandsgemeinde übernommen.
Für weitere Auskünfte und Informationen steht Ihnen
Herr Seiler, Fachbereich 3 Bürgerdienste,
der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel,
Gartenstraße 8, 76870 Kandel,
Tel. 07275/960126, Fax-Nr. 07275/9605126
Bernhard.Seiler@vg-kandel.de
zur Verfügung.
Kleiderkammer
Die Kleiderkammer in Kandel Elsässer Straße 33 Erdgeschoss hat zu folgenden Zeiten geöffnet:
dienstagvormittags von 9 Uhr bis 12 Uhr und donnerstagnachmittags von 14 bis 17 Uhr
Telefonisch erreichbar unter 07275 957847.
Hilfebedürftige können dort gegen Berechtigungsscheine,die
vom Job Center oder von den Sozialämtern ausgestellt werden, Kleidung erhalten.
Gut erhaltene Kleidung kann zu den angegebenen Öffnungszeiten abgegeben werden. Eine vorherige telefonische
Anfrage, ob die abzugebenden Kleidungsstücke gebraucht
werden, wäre wünschenswert, da die Bevorratungsmöglichkeiten begrenzt sind.
Sprechtage und Sprechzeiten
Gleichstellungsbeauftragte
Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Kandel, Frau
Melanie Löhle, Sprechstunden nach Vereinbarung.
Tel.: 07275/9600. E-Mail: gleichstellung@VG-Kandel.de
Seniorenbeauftragte
Die Seniorenbeauftragte der Verbandsgemeinde Kandel, Frau
Waltraud Köhler, hat ihr Büro in der Verbandsgemeindeverwaltung, Gartenstr. 8, Zimmer Nr. 214, 1. OG. Waltraud Köhler ist
unter der Tel.-Nr. 07275/960314 dienstags und mittwochs von
10.30 - 12.00 Uhr und von 13.00 - 14.00 Uhr - in Ausnahmefällen
auch unter der Tel.-Nr. 07275/5232, zu erreichen. E-Mail: Waltraud.Koehler@vg-kandel.de.
Verbandsgemeindejugendpflegerin
Die Jugendpflegerin der Verbandsgemeinde Kandel, Katharina
Hilbert, hat ihr Büro im Zimmer 214 (1. OG) der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, Gartenstr. 8, Termine nach Vereinbarung unter der Tel.-Nr. 07275/960129, E-Mail: jugendpflege@
vg-kandel.de. Aktuelle Veranstaltungen finden Sie hier im Amtsblatt oder unter www.vg-kandel.de http://www.vg-kandel.de/ /
veranstaltungen.
Aktuelle Jugendtreffzeiten:
Steinweiler: dienstags 15.00 - 17.30 Uhr
Freckenfeld: mittwochs 15.30 - 18.00 Uhr
Minfeld: mittwochs und freitags 16.30 - 20.00 Uhr
Öffnungszeiten des
Tourismusbüros am Bahnhof
montags bis freitags von 09.00 - 13.00 Uhr
Außerhalb dieser Öffnungzeiten erhalten Sie Informationsmaterial im Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung, Gartenstr.8,
76870 Kandel
Finanzamt Speyer-Germersheim
Sprechtag
Die nächste Sprechstunde des Finanzamtes Speyer-Germersheim findet am Donnerstag, 12. März 2015, in der Zeit von 13.00
bis 18.00 Uhr, im Gebäude der Verbandsgemeindeverwaltung
Kandel, Gartenstraße 8 statt.
Öffentliche Mahnung
Die zum 15.02.2015 fälligen Steuern, Gebühren und Beiträge (1. Jahresrate)
a) Grundbesitzabgaben - Grundsteuer A und B, Kirchensteuer, Landwirtschaftskammer- beitrag, Feldwegebeitrag sowie die Weinbauabgaben)
b) Gewerbesteuer
c) Hundesteuer
sind, soweit sie nicht über diesen Zeitpunkt hinaus gestundet wurden, nunmehr sofort an die Verbandsgemeindekasse Kandel, auf eines der unten angegebenen
Konten, zu überweisen; ansonsten werden die rückständigen Beträge zwangsweise eingezogen.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
(07275 / 960-305 und -306).
Kandel, den 26.02.2015
Verbandsgemeindekasse
Bankverbindungen:
Sparkasse Germersheim-Kandel
IBAN: DE63 5485 1440 0000 0000 59,
BIC: MALADE51KAD
VR-Bank Südpfalz
IBAN: DE20 5486 2500 0002 5012 01,
BIC: GENODE61SUW
Kandel
- 8 -
Ausgabe 9/2015
Satt? Leider geil!
Mädchenwoche
Wir bieten euch Mädels ein satt-geiles Sport- und Ernährungstraining.
Die Jugendpflegerin Katharina Hilbert in Zusammenarbeit mit
Sandra Bentz (Fitnesstrainerin / Trainerin Zweisamaktiv).
Wann?
Mittwoch, 18.03.2015, 15:00 bis 16:30 Uhr
(für Mädchen von 11-13 Jahre)
Freitag, 20.03.2015, 15:00 bis 16:30 Uhr
(für Mädchen von 14-17 Jahre)
W0?
Im Jugendzentrum Kandel
Am Schwanenweiher 10
76780 Kandel
Mitbringen?
Sollt ihr Sportkleidung und eine Gymnastikmatte
Kosten?
Die Kosten für die Teilnahme liegen bei 2,80 Euro
Anmeldung
Mail: jugendpflege@vg-kandel.de
Tel.: 07275 960129.
Tu doch nicht so, du magst es doch auch!
Kandel
- 9 -
Feuerwehrinformation
Jugendfeuerwehr Minfeld
Übung Fr., den 27.02.2015, 17.30 Uhr
Jugendfeuerwehr Winden
Übung Mo., den 02.03.2015, 18.30 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Minfeld
Übung Di., den 03.03.2015, 19.30 Uhr
Jugendfeuerwehr Steinweiler
Übung Do., den 05.03.2015, 18.00 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Steinweiler
Übung Di., den 03.03.2015, 19.30 Uhr
Jugendfeuerwehr Kandel
Übung Mo., den 02.03.2015, 17.15 Uhr
Jugendfeuerwehr Vollmersweiler
Übung Mo., den 02.03.2015, 17.00 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Vollmersweiler
Übung Mo., den 02.03.2015, 20.00 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Kandel
Gruppenführerbesprechung Di., den 03.03.2015, 19.30 Uhr
Sperrmüllbörse
Folgende Gegenstände sind kostenlos abzugeben:
- Röhrenfernseher 70 cm diagonale JVC, voll
funktionsfähig mit Bedienungsanleitung und
Fernbedienung, Tel. 07275/610328
- Damenfahrrad Peugeot weiß, gut erhalten, Tel.
07275/3954
- Joystick Erazer, Tevion, 15polig, Scanner AcerScan 620U. USB
Tel. 07275/4955
- Wohnzimmertisch,Eiche Rustikal massiv,Oberfläche gefliest.
Maße:157x78cm,Tel.07275/5547
Der/die Interessent/in kann sich unter der jeweils
angegebenen Telefonnummer direkt mit dem/der
Anbieter/in in Verbindung setzen. Wenn auch Sie
Gegenstände haben, für die Sie keine Verwendung
mehr finden, die aber zu schade zum Wegwerfen
sind, rufen Sie kurz bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel unter der Tel.-Nr. 07275/960114 an
oder per E-Mail an amtsblatt@vg-kandel.de, um Ihr
kostenloses Inserat aufzugeben. Da Ihre Anzeige
immer 3 Wochen hintereinander veröffentlicht wird,
bitten wir Sie, unter der genannten Rufnummer
Bescheid zu sagen, wenn der Gegenstand abgeholt wurde.
Geänderte Bankverbindung der
Finanzverwaltung Rheinland-Pfalz
Bei Überweisungen auf alten Kontonummern keine automatische Weiterleitung mehr
Bereits seit 2003 wurden die Bankverbindungen der rheinlandpfälzischen Finanzverwaltung umgestellt. Einzahlungen auf
die alten dreistelligen Kontonummern der Finanzkassen wurden jedoch als Service bislang automatisch weitergeleitet. Ab
01.03.2015 entfällt dieser Service der zuständigen Landesbank
Baden-Württemberg. Einzahlungen auf die alten Konten werden ab diesem Zeitpunkt mit dem Hinweis „Kontonummer erloschen“ zurück gewiesen.
Um auch ab 01.03.2015 Zahlungen pünktlich an die Finanzverwaltung zu leisten und Säumniszuschläge zu vermeiden, müssen daher die jeweiligen Bankverbindungen verwendet werden,
die auf den aktuellen Steuerbescheiden vermerkt sind. Die
Kontoverbindungen sind ebenfalls auf den Internetseiten der
Finanzämter zu finden.
Eine Liste aller Finanzämter ist auf folgender Internetseite:
https://www.lfst-rlp.de/home/finanzaemter/index.html
Nichtveranlagungs-Bescheinigung
häufig nicht erforderlich
Bei Kapitalerträgen bis zur Höhe des Sparer-Pauschbetrags reicht Freistellungsauftrag bei Bank aus
Ausgabe 9/2015
Zahlreiche, zumeist ältere Bürger sind verunsichert, ob sie für
ihre Kapitalerträge eine Nichtveranlagungs-Bescheinigung, die
sog. NV-Bescheinigung, beim Finanzamt beantragen müssen.
Doch häufig liegen die steuerpflichtigen Kapitalerträge von
Sparbuch, Aktienfonds, Tagesgeldkonto und Co. unterhalb des
Sparer-Pauschbetrags (pro Jahr sind dies 801 Euro, bei Ehepaaren und eingetragenen Lebenspartnerschaften 1.602 Euro).
In diesen Fällen kann der Gang zum Finanzamt gespart werden,
da ein Freistellungsauftrag bei der Bank ausreicht. Dieser sollte
für alle Konten und Depots erteilt werden, darf in der Summe
jedoch die 801 bzw. 1602 Euro nicht überschreiten.
Wann wird eine NV-Bescheinigung benötigt?
Liegen die Kapitaleinkünfte über dem Sparer-Pauschbetrag,
die gesamten Einkünfte des Jahres aber insgesamt unter dem
Grundfreibetrag von derzeit 8.354 Euro (bzw. 16.708 Euro bei
Ehepaaren und eingetragenen Lebenspartnerschaften), so kann
man mit Hilfe einer Nichtveranlagungs-Bescheinigung auch bei
höheren Kapitaleinkünften nicht nur von der Abgeltungsteuer,
sondern insgesamt für die nächsten drei Jahre von der Abgabe
einer Steuererklärung befreit werden, sofern sich die Einkommensverhältnisse nicht verändern und den Grundfreibetrag
übersteigen.
Schulbuchausleihe im Schuljahr 2015/2016
Frist für Anträge auf Gewährung von Lernmittelfreiheit
endet am 16. März 2015
Die Kreisverwaltung Germersheim weist darauf hin, dass
Anträge auf Gewährung von Lernmittelfreiheit für das Schuljahr 2015/2016 in den Klassenstufen 5 bis 13 an allgemeinbildenden Schulen, die sich in Trägerschaft des Landkreises
befinden, sowie an der Berufsbildenden Schule Germersheim/
Wörth (bestimmte Bildungsgänge: BF I, BF II, HBF I, HBF II,
Wirtschaftsgymnasium), bis spätestens 16. März 2015 gestellt
werden können. Die Anträge müssen bitte fristgerecht und mit
den entsprechenden Unterlagen im Schulsekretariat oder direkt
bei der Kreisverwaltung abgegeben werden. Ausführliche Informationen zum Antragsverfahren sind im Internet unter www.
LMF-online.rlp.de erhältlich. Darüber hinaus stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung Germersheim
für Fragen unter der Telefonnummer 07274/53-335 zur Verfügung.
Nichtamtlicher Teil
Kinderschutzbund
Krabbelgruppe
Beginn: 02.03.2015 montags 9:30 Uhr - 10:30 Uhr
Kursgebühr 35,-€
In der Krabbelgruppe treffen sich Mamas/Papas mit ihren Kindern im 1. Lebensjahr.
Wir begrüßen uns mit einem Lied und machen viele Fingerspiele.
Dadurch wird die Entwicklung jedes einzelnen Kindes individuell
gefördert. Anhand eines Skripts werden die Mamas/Papas über
wichtige Themen im 1. Lebensjahr informiert.
Der Austausch untereinander und das gemeinsame Spielen fördert die Gemeinschaft.
Empfänger von Sozialleistungen (Job-Center) können vor Kursbeginn einen Zuschuss beantragen. Bitte sprechen Sie uns an!
Die Treffen finden in den Spielzimmern des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisverband Germersheim e.V., Waldstraße 5 in
76726 Germersheim statt.
Weitere Informationen und Anmeldung unter:
Deutscher Kinderschutzbund - Kreisverband Germersheim
Waldstr. 5 , 76726 Germersheim, Telefon: 07274-8847
Bürozeiten: Mo - Fr von 9 - 12 Uhr
info@kinderschutzbund-germersheim.de
www.kinderschutzbund-germersheim.de
Kandel
- 10 -
Lions Club Wörth-Kandel
Basar am Samstag, den 28. Februar
Am Samstag, den 28. Februar, von 10.00
Uhr bis 15.00 Uhr findet in der Bienwaldhalle in Kandel der Basar des Lions Club
Wörth-Kandel statt.
Der Basarerlös wird für die Anschaffung eines gebrauchten
Transporters für die Jugendarbeit des protestantischen Dekanats im Landkreis Germersheim verwendet. Wie immer finden
Sie ein großes Angebot an Waren zu kleinen Preisen. Angeboten werden: Damen-, Herren- und Kinderkleidung, Schuhe und
Taschen, Bücher, CD´s, Geschirr, Nippes Bilder, Elektroartikel
und Sportartikel. Für kleine Speisen und Getränke ist gesorgt.
Pflegestützpunkt Kandel
Der Pflegestützpunkt informiert und berät
hilfe- und pflegebedürftige, kranke oder
behinderte Menschen und ihre Angehörigen über Unterstützungs- und Finanzierungsmöglichkeiten. Wir beraten Sie
unabhängig, unverbindlich, kostenlos und unter Wahrung der
Schweigepflicht.
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Termin im Pflegestützpunkt oder bei Ihnen zu Hause.
Für die Verbandsgemeinde Kandel:
Pflegestützpunkt Kandel, (in der Verbandsgemeindeverwaltung)
Zimmer 121, Gartenstraße 8, 76870 Kandel,
Ansprechpartner:
Frau Bohlender, Telefon: 07275/94 87 775, Mailadresse: Julia.
Bohlender@pflegestuetzpunkte.rlp.de
Offene Sprechstunde: Do, 14-18 Uhr
Frau Scheib, Telefon: 07275/94 87 774, Mailadresse: Christiane.
Scheib@pflegestuetzpunkte.rlp.de
Offene Sprechstunde: Mo, 9-11 Uhr
Achtung: bellA.Kandel
in neuen Räumlichkeiten
Ab dem 12.01.2015 treffen Sie mich im Jugendzentrum (JUZE),
Am Schwanenweiher 10, 76870 Kandel.
bellA.- Die Anlaufstelle für Eltern und alleinerziehende Eltern
bellA heißt: bedarfs-, lösungs- und lebensweltorientierte Angebote
Schwerpunkt liegt bei: Kindern von 0 - 10 Jahren aus der Verbandsgemeinde Kandel
Mein Angebot
vertrauliche Gespräche und Anregungen beispielsweise zu Themen wie:
- Erziehung (z.B. Grenzen setzen, Sauberkeitserziehung…)
- Partnerschaft
- Arbeit
- Schwangerschaft
- Sucht
- Ernährung
-…
Gerne
- Begleite und unterstütze ich Sie bei Behördengängen
- Begleite ich Sie bei Gesprächen mit Kindergärten und anderen
Einrichtungen
- Helfe ich Ihnen bei kleineren und größeren Sorgen
-…
Sprechzeit: Dienstag 10.00 Uhr - 11.00 Uhr oder auf Anfrage
Auf Wunsch komme ich gerne zu Ihnen nach Hause.
Mein Angebot ist kostenfrei und anonym.
Kontakt:
Eva Gust, Diplom-Pädagogin, Fachberaterin für Psychotraumatologie
Am Schwanenweiher 10
Tel: 06 235 - 468 93 98
Mobil: 0152-56 444 363
Email: e.gust@agfj-pfalz.de
(Träger: Arbeitsgemeinschaft zur Förderung von Kindern und Jugendlichen (AGFJ) gGmbH)
Regelmäßige Veranstaltungen und Begegnungen Begleitet
von Eva Gust, bellA.Kandel
Regelmäßig: Cafe Kunterbunt
Ausgabe 9/2015
Jeden ersten Mittwoch im Monat, können Sie
- bei einem kostenfreien Kaffee oder Tee
- Kontakte knüpfen,
- Gespräche führen und sich austauschen.
Infos über weitere aktuelle Veranstaltungen auf Nachfrage oder
über die Medien.
Wo: im Jugendzentrum Kandel (Juze), Am Schwanenweiher 10
Das Angebot richtet sich an Eltern und Alleinerziehende, mit und
ohne Kinder.
Leitung: bellA Kandel, Eva Gust Tel. 06235 - 4689398; 0152-56
444 363
Südpfalztourismus
Über den Geisberg zu den Bächen des
Bienwaldes - Frühjahrswanderung
durch Wald und Wiese am 22.03.2015
Bei dieser etwa dreistündigen Frühjahrswanderung bei Büchelberg mit
der zertifizierten Naturund Landschaftsführerin
Dr. Astrid Schnakenberg
gibt es in der erwachenden Natur bereits viel zu
entdecken: die Zugvögel
kehren zurück, die Wiesen erblühen, man kann
frühe Schmetterlinge beobachten sowie die ersten Wildbienen
erspähen.
Das „Büchelberger Gold“, die Kalksteine, säumen den Weg. In
ihnen findet man Versteinerungen aus längst vergangenen Zeiten.
Im nahen Wald sprießen die ersten würzigen Kräuter. Die Teilnehmer entdecken eine alte Heilquelle, die schon bei Kelten und
Römern bekannt war.
Auf schmalen Pfaden gelangen sie zu den Waldbächen. Was
kann man dort alles entdecken?
Wie alt ist die dicke, namenlose Eiche, die nahe des Bachufers
wächst?
Diesen und weiteren Fragen gehen die Teilnehmer mit Hilfe der
Naturführerin Dr. Astrid Schnakenberg auf den Grund.
Treffpunkt ist am 22. März um 14 Uhr an der Grillhütte Büchelberg. Die Kosten betragen 8 Euro pro Person (Kinder und
Jugendliche bis 17 Jahre: 4 Euro).
Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk sowie Rucksackverpflegung werden empfohlen.
Informationen/Anmeldung (bis Mittwoch vor der Tour):
Südpfalz Tourismus Kandel e.V.
Tourismusbüro am Bahnhof, Georg-Todt-Str. 2a, Kandel
Tel.: 07275/619945 www.suedpfalz-tourismus-kandel.de, info@
suedpfalz-tourismus-kandel.de
Südpfalz Tourismus e.V. empfiehlt
Auf dem Wein- und Sektgut Rosenhof in Steinweiler tut sich so
einiges. Dies kann man bei den Weinprobiertagen am 28. Februar und 1. März 2015 jeweils in der Zeit von 13.00 bis 18.00
Uhr selbst entdecken und verkosten.
Die ersten Vorboten aus dem Jahrgang 2014, sowie neue Leckereien aus 2013 sind eingetroffen. Diese Neuankömmlinge zieren
sich im neuen Kleid. Man darf gespannt sein.
Wie gewohnt steht das umfangreiche Sortiment zur Probe bereit
und sorgt sicherlich für Überraschungen. Das fachkundige Team
freut sich auf interessiertes Publikum und beantwortet gerne alle
Fragen zu An- und Ausbau der Weine und Sekte.
Wörther Tafel e.V.
Ergebnisse vom runden Tisch in Sachen Hilfe für Flüchtlinge, deutsche Sprache ist der Schlüssel zur Integration.
Am 11.02.2015 war das Planungstreffen zum Thema: Sprachkurse für Flüchtlinge in Wörth. Freundlicherweise übernimmt
Frau Schepelmann von Cross Borders die Organisation.
Wir starten nun in Wörth am 20.02.2015 mit den ersten beiden
Kursen in Wörth, in der Wörther Tafel.
Kandel
- 11 -
Abgedeckt werden sollen damit Wörth und Maximiliansau. Es
sind immer zwei Kurse gleichzeitig an den Tagen:
Dienstag, Mittwoch und Freitag um 16.30 Uhr. Wir starten in
Schaidt auch im Februar mit einem Sprachkurs.
Abgedeckt werden sollen damit Schaidt und Büchelberg. Natürlich dürfen auch Flüchtlinge der angrenzenden Orte teilnehmen.
Es haben sich fast 30 „Lehrerinnen und Lehrer“ gemeldet. 2/3
kommen vom Europa-Gymnasium Wörth.
Weiterhin werden Bürger und Bürgerinnen gesucht, welche den
Flüchtlingen als Paten zur Verfügung stehen.
Bitte, wer helfen möchte, sollte sich melden bei H. Metin Istanbullu unter 07172129316.
Förderkindergarten in Rülzheim
Faschingsparty
Am Donnerstag, den 12.02.15 feierte der Förderkindergarten
Rülzheim eine große Faschingsparty. Kostümiert und mit guter
Laune wurde der Tag begonnen, in der großen Turnhalle war
es dann soweit: Mit tollen Liedern wie dem Fliegerlied, dem
roten Pferd, hey Pipi Langstrumpf… begann die Turnhalle zu
beben, als Überraschung besuchte uns die Faschingsprinzessin
„Yvonne I. von Nagel und Designe“ aus Bellheim. Wir begrüßten sie mit einer Stimmungsrakete, tanzten Bolognese und die
Kinder durften ganz viele Süßigkeiten sammeln. Wir hatten noch
sehr viel Spaß miteinander und freuen uns alle auf die kommenden närrischen Tage…
Helau und Rhe-Na wünscht Ihnen die Mäusegruppe.
Der Förderkindergarten Rülzheim ist eine Einrichtung für Kinder
mit erhöhtem Förderbedarf. Wenn Sie mehr über unsere Arbeit
erfahren möchten, können Sie gerne unter der Telefonnummer
07272/74411 anrufen oder sich auf der Website der Lebenshilfe
Germersheim informieren. Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse.
Energietipp der Verbraucherzentrale
Rheinland-Pfalz
Unterdach: winddicht und durchlässig
Um den Dachstuhl zu schützen, wird unter den Dachziegeln
in der Regel ein Unterdach konstruiert. Es verhindert, dass
Feuchtigkeit und kalte Luft in die Dachkonstruktion eindringen
und ist vor allem dann wichtig, wenn zwischen den Sparren in
der Dachschräge der Dämmstoff eingebaut ist. Eindringender
Schlagregen, Schnee oder auch kalte Außenluft würden die
Dämmwirkung reduzieren.
Meist fällt bei der Unterdachkonstruktion die Entscheidung
zwischen einer sogenannten Unterspannbahn - einer Folie, die
Wasserdampf nach außen durchlässt - oder einer Lage aus
Schalungsbrettern, die häufig mit Bitumenpappe abgedeckt
wird. Eine Alternative ist das Anbringen von Holzweichfaserplatten. Diese Platten bestehen aus zerkleinerten Holzabfällen, die
mit Hilfe von heißem Wasserdampf und holzeigenen Inhaltsstoffen miteinander verklebt werden. Sie sind stabil, verhindern des
Eindringen von Regen und Schnee von außen bei gleichzeitiger
Durchlässigkeit für Wasserdampf von innen. Zusätzlich haben
sie gegenüber Holzbrettern den Vorteil, dass sie wie eine zusätzliche Dämmstofflage oberhalb der Sparren wirken.
Weitere Informationen zur optimalen Dachdämmung sowie zu
allen Fragen des Energiesparens im Haus erteilt der Energiebe-
Ausgabe 9/2015
rater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in einem persönlichen Beratungsgespräch nach telefonischer Voranmeldung.
Der Energieberater hat am Mittwoch, den 11.03.15 von 16 - 18
Uhr Sprechstunde in Kandel, Verbandsgemeindeverwaltung,
Gartenstraße 8. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter 0 72 75 / 96 00.
Für weitere Informationen und einen kostenlosen Beratungstermin:
Energietelefon Rheinland-Pfalz: 0800 / 60 75 600 (kostenfrei)
montags von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr,
dienstags und donnerstags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.
Validationsseminar
für Angehörige ab 2. März
Das Autorisierte Zentrum für Validation® in Trägerschaft des
Landesvereins für Innere Mission in der Pfalz e.V. (LVIM) bietet
Angehörigen von Menschen mit Demenz in Zusammenarbeit mit
der Krankenkasse Barmer GEK ab Montag, 2. März, im ebenfalls vom LVIM betriebenen Altenhilfezentrum Pfarrer-JohannSchiller-Haus in Wörth ein Validationsseminar mit vier Modulen
an. Zentrumsleitung Hedwig Neu, zertifizierter Validationsmaster, führt in die von der amerikanischen Gerontologin Naomi Feil
begründete Kommunikationsform ein. Bei Rollenspielen und
Selbsterfahrungsübungen trainieren die Teilnehmer die praktische Umsetzung.
Validation® ist eine Form des Umgangs mit desorientierten, sehr
alten Menschen und bedeutet wörtlich „Wertschätzung“ des
anderen. Die amerikanische Gerontologin Naomi Feil hat diesen
Weg des würdevollen Miteinanders Anfang der 70er Jahre entwickelt. „Validation ist nicht nur für Pflegefachkräfte eine wichtige Grundlage für den Umgang mit Menschen mit Demenz und
wird daher in allen unseren Altenhilfeeinrichtungen angewandt“,
betont Hedwig Neu. „Auch Familienmitgliedern hilft Validation
dabei, mit ihren Angehörigen mit Demenz erfolgreich zu kommunizieren – auch, wenn die Desorientierung weit fortgeschritten
ist. Das bedeutet für beide Seiten mehr Lebensqualität.“
Das Seminar umfasst vier jeweils dreieinhalbstündige Module.
An vier Abenden tauschen sich die Seminarteilnehmerinnen und
-teilnehmer mit anderen Angehörigen und der Seminarleitung
über ihre Erfahrungen im Umgang mit desorientierten Verwandten aus. Das Auftaktreferat erklärt, warum sich Menschen mit
Altersdemenz desorientiert verhalten, und erläutert die Grundzüge der Validation. Wie die Kommunikationsform im Pflegealltag funktioniert, zeigen Videos aus der Anwenderpraxis. Bei den
Übungen lernen die Seminarteilnehmer unter anderem, eigene
Bedürfnisse von denen des betroffenen Angehörigen besser
zu unterscheiden. Auch Diskussionen und ein Erfahrungsaustausch sind eingeplant.
Die Seminartermine im Überblick: Montag, 2. März, 30. März,
13. April und 18. Mai 2015, jeweils 17 bis 20.30 Uhr, PfarrerJohann-Schiller-Haus, 76744 Wörth. Die Teilnahmegebühr
beträgt 50 Euro. Für Angehörige von Bewohnern des PfarrerJohann-Schiller-Hauses sowie für Mitglieder der Barmer GEK ist
das Seminar kostenfrei.Anmeldungen sind unter Telefon 06322
9423-734, Fax 06322 9423-731 oder E-Mail validation@lvimpfalz.de möglich.
Agentur für Arbeit
Die Macht der Sprache im Vorstellungsgespräch
Workshop für Schülerinnen und Schüler und junge Erwachsene im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit
Landau
Am Donnerstag, 5. März 2015, findet von 15:00 bis 17:30 Uhr
im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Landau,
Johannes-Kopp-Str. 2, ein Workshop für Schülerinnen und
Schüler und junge Erwachsene bis 25 Jahren zur Vorbereitung
auf Vorstellungsgespräche statt.
Emotionen, Stimme und Bilder bestimmen im Wesentlichen die
Wirkung dessen, wie Bewerberinnen und Bewerber beim Vorstellungsgespräch wahrgenommen werden. Klaus Schilling, Leiter des Workshops, hilft den Teilnehmern dabei, sich erfolgreich
zu präsentieren. Auch der Umgang mit Nervosität, Lampenfieber und Redeangst stehen auf dem Programm.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Informationen zur Vortragsreihe und weiteren Veranstaltungen
gibt es im Internet unter www.arbeitsagentur.de/landau .
Kandel
- 12 -
„Frauen haben’s drauf“ Telefonaktion zum Wiedereinstieg in den Beruf am 5. März
2015
Die Kinder sind aus dem Gröbsten heraus, die Pflege von Familienangehörigen ist beendet oder es geht einfach darum, Karriere und Privatleben miteinander zu kombinieren. Das sind nur
drei von vielen Lebenssituationen, in denen Frauen eine „maßgeschneiderte“ Beratung brauchen. Darum kümmert sich in der
Agentur für Arbeit Landau Sandra Welsch, die Beauftrage für
Chancengleichheit am Arbeitsmarkt.
Gemeinsam mit Ihren Kolleginnen in Rheinland-Pfalz und im
Saarland bietet sie zusätzlich zu ihrem regelmäßigen Service
einen speziellen Telefon-Beratungstag an:
Am Donnerstag, 5. März 2015 beantwortet sie von 9 bis 15 Uhr
Fragen zu Beschäftigung in Teilzeit, zur Rückkehr ins Berufsleben, Vereinbarkeit von Familie und Beruf und zu Unterstützungsangeboten der Agenturen für Arbeit.
Für Sandra Welsch zielt diese Telefonaktion auf eine besonders wichtige Personengruppe: „Trotz guter Ausbildung spielen
Frauen am Arbeitsmarkt noch immer keine wirklich gleichberechtigte Rolle. Das von ihnen erwirtschaftete Einkommen ist
niedriger als das von Männern. Rentenansprüche fallen dementsprechend geringer aus und das Risiko von Altersarmut ist
größer. Eine Situation, die weder für die Frauen noch für Gesellschaft und Wirtschaft gut ist. Denn keine andere Personengruppe kann den Fachkräftebedarf schneller abdecken. Oft fehlt
nur ein bisschen Unterstützung, damit der Wiedereinstieg ins
Berufsleben für alle Beteiligten ein Erfolg wird.“
Mit der Telefonaktion will Welsch Frauen motivieren, wieder
ins Arbeitsleben einzusteigen und die eigene Zukunft aktiv zu
gestalten.
Wer sich während dieser Aktion beraten lassen will, erreicht
Sandra Welsch unter der Telefon-Nr. 06341 / 958660.
Beratungsangebote der Agenturen für Arbeit gibt es auch für
Betriebe. Unter der kostenlosen Servicenummer 0800 4 5555
20 informieren Arbeitgeberservice und die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, wie Unternehmen für Frauen
attraktiver werden.
Filmnachmittag
am Samstag, den 28.02.2015
im „Alten Schulsaal“ im Rathaus in Minfeld (Kirchgasse 2)
Siehe Hinweis unter Minfeld!
Regiotauschnetz e.V.
Tauschtreff im Mehrgenerationenhaus Wörth
Am Mittwoch, 4. März 2015 um 18.30 Uhr findet ein Tauschtreff
im Mehrgenerationenhaus Wörth statt. Es können neue und alte
Sachen, die man selbst nicht mehr braucht, mitgebracht und
gegen Nützliches getauscht werden. Was nicht weg geht, kann
ins Mitnahmeregal des Mehrgenerationenhauses gestellt werden. Das MGH ist eine Begegnungsstätte für Jung und Alt im
Jugendzentrum Wörth, Ahornstr. 5 (zwischen Bienwaldhalle und
Feuerwehrhaus).
Das regionale Tauschnetz gibt es seit zehn Jahren in der Südpfalz.
Die Mitglieder tauschen gebrauchte Sachen, Selbstgemachtes
und Hilfen im Alltag untereinander ohne Geld aus. Die Leistungen werden über die eigene Tauschwährung „Talent“ verrechnet. Wer etwas gibt, bekommt Talente auf einem Tauschkonto
gutgeschrieben und kann dafür Leistungen von jedem anderen
in Anspruch nehmen. Angebote und Nachfragen werden in einer
Marktliste im Internet veröffentlicht. Der Verein Regiotauschnetz
e.V. kooperiert zudem mit dem Tauschring Karlsruhe.
Der nächste Tauschtreff findet am Mittwoch, 1. April 2015 um
18.30 Uhr im Vereinsheim P85 in Kandel statt.
Weitere Informationen gibt es bei Michael Wünstel (1. Vorsitzender) unter Tel. 07275 913833 oder über Internet: www.regiotauschnetz.de
Termine im Pfalzklinikum Klingenmünster
Gruppe für Angehörige von psychisch kranken Erwachsenen
Gäste willkommen
Ausgabe 9/2015
Die Gruppe für Angehörige von psychisch kranken Erwachsenen trifft sich am Dienstag, 3. März um 18.00 Uhr im Pfalzklinikum in Klingenmünster (Gebäude 4, 1. OG, Raum 20-011)
zum Thema „Angst und Zwangserkrankungen: Wenn Ängste
und Zwänge das Leben beherrschen“. Die weiteren Gruppentreffs finden jeweils am 1. und 3. Dienstag des Monats statt.
Angehörige, Betroffene, Behandler und Interessierte sind bei der
Gruppe immer herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht
erforderlich. Ansprechpartner/-in für die Gruppe sind Oberärztin
Dr. Michaela Gensheimer (Tel. 06349/900-2162), Sozialarbeiterin
Heike De Haan (Tel. 06349/900-2117) und Diplom-Psychologe
Bernhard Dobbe (Tel. 06349/900-2166). Weitere Infos gibt es
unter den genannten Telefonnummern.
Gruppen für Angehörige von Menschen mit Demenz
„Gäste sind immer willkommen“
Am Dienstag, 3. März, 16 Uhr trifft sich eine Gruppe für Kinder,
Enkel, Geschwister, Neffen, Nichten oder Freunde von Menschen mit Demenz. Eine Gruppe für Ehepartner oder Lebensgefährten demenzkranker Menschen trifft sich ausnahmsweise
am zweiten Mittwoch, 11. März um 14.30 Uhr. Die regelmäßigen
Treffen finden jeden ersten Dienstag bzw. ersten Mittwoch im
Pfalzklinikum in Klingenmünster (Gebäude 44/Gerontopsychiatrie, 1. OG, Konferenzraum) statt. Die Angehörigen tauschen
sich unter anderem über eigene Erfahrungen im Umgang mit der
Pflege eines demenzkranken Menschen aus und erhalten kostenfreie Beratungen von Pflegepersonal zu bestimmten Themen.
Bei allen Treffen ergänzt Gruppenleiterin Sarah Doll jeweils die
fachliche Sichtweise. Eine Anmeldung zu der Gruppe ist nicht
erforderlich. Unterstützung und Beratung rund um die Krankheit Demenz erhalten Angehörige von Betroffenen auch unter
der Telefonnummer 0172-7268918. Ulrich Kothe, der Ehemann
einer Patientin, bietet in Zusammenarbeit mit dem Pfalzklinikum
eine telefonische Beratung an. Hinter dem Angebot steckt die
Idee, betroffenen Angehörigen eine Möglichkeit zum Austausch
mit einem Menschen zu geben, der ihre Situation nachvollziehen und ihre Sorgen und Nöte aus eigener Erfahrung nachfühlen
kann. Das Beratungstelefon kann jedoch keine professionelle
Beratung ersetzen.
Kontakt: Sarah Doll, Fachkrankenschwester Station G3 der
Klinik für Gerontopsychiatrie, Tel. 06349/900-2680 (Sprechzeit
jeden Dienstag von 13 bis 16:30 Uhr); E-Mail: sarah.doll@pfalzklinikum.de
Landwirtschaftskammer
sucht Meisterjahrgang 1965
Mit einem Aufruf richtet sich jetzt die Landwirtschaftskammer
Rheinland-Pfalz an alle Landwirte, Winzer, Gärtner, Hauswirtschafterinnen und die Mitglieder aller anderen Berufsgruppen,
die zu den Grünen Berufen gezählt werden und die 1965 erfolgreich ihre Meisterprüfung absolviert haben. Diesen Personen will
die Kammer bei einer Feierstunde am 28. Mai 2015 ihre Goldenen Meisterbriefe überreichen. Da die Datenlage nach fünfzig
Jahren möglicherweise nicht vollständig wiederherstellbar ist,
hofft man, auf diesem Weg alle Meister der Grünen Berufe aus
dem Jahr 1965 zu erreichen.
Die Landwirtschaftskammer weist darauf hin, dass viele Meisterkursabsolventen des besagten Jahrgangs nicht mehr unter
der damals angegebenen Adresse erreichbar sind und manche
neue Adresse sich nicht ermitteln lässt. Manche weiblichen
Meister tragen infolge Heirat heute nicht mehr ihren damaligen
Nachnamen. Nicht auszuschließen ist auch, dass bei Umzügen
von Dienststellen einzelne Daten verloren gingen, zumal vor
fünfzig Jahren Datenarchivierung noch dezentral mit Karteikarten und Namenslisten durchgeführt wurde.
Die Landwirtschaftskammer bittet daher alle Teilnehmer eines
1965 abgeschlossenen Meisterkurses in den Grünen Berufen,
sich telefonisch, per Post, Fax oder E-Mail bei der Kammerzentrale zu melden und diese Bitte auch an damalige Kollegen weiterzuleiten. In Bad Kreuznach werden Namen und Adressen der
Goldenen Meister zur Ergänzung der vorhandenen Daten aufgenommen und für die Einladung zur Goldenen Meisterfeier sowie
für die Ausstellung eines Goldenen Meisterbriefes verwendet.
Meldungen werden erbeten an
Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Referat Öffentlichkeitsarbeit, Frau Michl, Burgenlandstraße 7, 55543 Bad Kreuznach, Tel.: 0671-793-1178, Fax: 0671-793-1199, E-Mail: edda.
michl@lwk-rlp.de
Kandel
- 13 -
Deutsche Rentenversicherung
Rentenberatung - Hilfe bei der Antragstellung
Die nächste Beratung des Versichertenberaters Karl Heinz
Schneider findet kostenlos für alle Versicherten der Deutschen
Rentenversicherung am Mittwoch, den 01.04.2015 in der Zeit
ab 14 Uhr bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel,
Gartenstraße 8, statt.
Bei Rentenantragstellungen (Alters- Erwerbsminderungs- Hinterbliebenenrente) und Kontenklärungen sind die Versicherungsunterlagen, die Steuer ID Nr, die Bankkontonummer (IBAN
+ BIC) und der Personalausweis mitzubringen.
Anmeldungen sind unter Tel. Nr. 07275 -9600 erforderlich. Werden Termine nach 17 Uhr gewünscht, bitte unter Tel. Nr. 063401539 vereinbaren.
Fachtagung Hauswirtschaft ein Beruf mit Zukunft
Die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz lädt am 24. März
2015 alle Fach- und Führungskräfte in der Hauswirtschaft sowie
interessierte Gäste zu einer landesweiten Fachtagung in das
„Kurhaus am Rheingrafenstein“ in Bad Kreuznach (Stadtteil Bad
Münster am Stein Ebernburg) ein.
Neben den aktuellen Entwicklungen rund um die Aus- und Weiterbildung in der Hauswirtschaft stehen wieder einige interessante Themen auf der Tagesordnung. So geht es in diesem Jahr
unter anderem um Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten und die damit verbundenen neuen Vorschriften zur Allergenkennzeichnung. Ruth Davin von der Ernährungsberatung
Rheinland-Pfalz bringt hier eine schwierige Rechtsvorschrift
näher. Daneben konnte als Referentin die Familientherapeutin, Oecotrophologin und Buchautorin Edith Gätjen gewonnen
werden. Sie wird die Teilnehmer/innen in die spannenden und
für Erwachsene oft fremden Lebenswelten und Esskulturen von
Jugendlichen entführen und der Frage nachgehen, wie man
Jugendliche zu einer gesunden Lebensweise motivieren kann.
Für die Fachtagung wird ein Tagungsbeitrag von 50 Euro erhoben. Darin enthalten ist u. a. die Tagesverpflegung. Anmeldungen nimmt Birgit Hölcker unter der Telefonnummer
0671/793-1147 bis zum 10. März 2015 entgegen.
Bewirb dich jetzt für dein FSJ im Sport 2015!
Zum 1. April 2015 starten wir wieder mit einem neuen FrühjahrsJahrgang des Freiwilligen Sozialen Jahrs im Sport. Die Anmeldung dafür befindet sich zurzeit in der „heißen“ Phase. Nutz
auch du jetzt deine Chance und bewirb dich bei einer der über
300 Einsatzstellen in ganz Rheinland-Pfalz.
Wenn du…
- nach der Schule etwas Praktisches machen und dich beruflich erst einmal orientieren möchtest
- Einblicke in die Berufsfelder Sport, Lehramt oder Pädagogik
allgemein erhalten möchtest
- dich für Sport begeistern kannst
- gerne mit Kindern und Jugendlichen zusammenarbeitest
- neue Erfahrungen sammeln und deine eigenen Fähigkeiten
und Grenzen kennen lernen möchtest
- die Wartezeit auf einen Ausbildungs- oder Studienplatz
sinnvoll nutzen möchtest
…dann absolvier doch einen Freiwilligendienst im
Sportverein/-verband!
Ob als Unterstützung in der sportlichen Betreuung von Kindern
und Jugendlichen als Co-Trainer oder eigenständige Übernahme von Übungsleitertätigkeiten. Ob Kooperationen mit
Schulen, Kindergärten und anderen Vereinen oder Projekt- und
Veranstaltungsmanagement im eigenen Verein. Ob Organisation und Begleitung von Freizeiten und Ferienmaßnahmen oder
verschiedene Aufgaben im Bereich Geschäftsstellentätigkeit,
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Beim Freiwilligen Sozialen
Jahr im Sport warten vielfältige Einsatzmöglichkeiten auf dich.
Neben den praktischen Erfahrungen, die du sammelst, erhältst
du 300 € Taschengeld im Monat, hast Anspruch auf 26 Tage
Urlaub bei einer 39 Stunden-Woche, absolvierst 25 Seminartage
mit anderen Freiwilligen im Sport und hast zusätzlich die Möglichkeit, Fortbildungen (Übungsleiterlizenzen, Vereinsmanager,
etc.) zu besuchen. Dabei wird dir das FSJ im Sport als Wartezeit auf einen Studienplatz angerechnet und alle Sozialversicherungsleistungen, Kindergeld und Waisenrente laufen weiter.
Ausgabe 9/2015
Zudem wirst du durch qualifizierte Anleiter und pädagogische
Betreuer während des Jahrs begleitet.
Neugierig geworden? Dann findest du hier alle weiteren Informationen und die Kontaktdaten aller möglichen Einsatzstellen
(Verlinkung einstellen zu: http://www.sportjugend.de/reisen/
freiwilligendienst-im-sport/).
Fragen?! Dann stehen wir dir gerne mit Rat und Tat zur Seite
Kontakt
Kim Zimmermann
Tel.: 06131 2814-380
E-Mail: zimmermann@sportjugend.de
Kontakt- und Informationsstelle für Menschen mit psychischen Problemen
Die Kontaktstelle bietet die Möglichkeit neue Bekanntschaften zu schließen, sich auszutauschen oder gemeinsam etwas
zu unternehmen. An unseren Treffs können Sie nach Lust und
Laune teilnehmen.
Programm in der Woche vom 02.03.2015 - 08.03.2015
Donnerstag, den 05.03.2015 Kontaktcafe von 14.00 - 16.00
Uhr
Unter dem Motto: „Miteinander reden ist besser, als gegeneinander zu schweigen“ bietet das wöchentliche Kontaktcafe für
Menschen mit psychischen Problemen, deren Angehörigen,
sowie für alle Interessierte die Möglichkeit des gegenseitigen
Austauschs. Bei einer Tasse Kaffee können Betroffene, Angehörige und Interessierte Gespräche führen, Erfahrungen und Informationen austauschen oder in gemütlicher Spielerunde einen
Nachmittag in Gesellschaft genießen. Das Kontaktcafe findet in
den Räumlichkeiten der Tagesstätte(Bismarckstr. 15 in Kandel)
statt und wird von Fr. Guerrein-Rizakis und Fr. Lutz begleitet.
Samstag, den 07.03.2015 Osterbasar von 10.00 - 14.00 Uhr
Das Zentrum für seelische Gesundheit Kandel lädt am Samstag,
den 07.03.2015 von 10-14 Uhr in den Räumen der Tagesstätte
zum Osterbasar ein. Angeboten werden Frühlings- und Osterartikel, die von den Besuchern und Besucherinnen der Tagesstätte
für psychisch kranke Menschen in Eigenarbeit hergestellt wurden. Bei Kaffee und Kuchen kann man sich weiterhin über die
Arbeit des Zentrums für seelische Gesundheit informieren.
Weitere Infos bei: Sozialtherapeutische Kette gGmbH, Zentrum
für seelische Gesundheit, Bismarckstraße 15 in 76870 Kandel,
Tel.: 07275/913063.
Obstbaum - Schnittkurs
Am Samstag, 7. März findet in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzverein LuNa-Südpfalz e.V. ein ganztägiger Schnittkurs für
Obstbäume statt. Schwerpunkte sind die naturnahe Erziehung
leistungsfähiger und langlebiger Baumkronen, Ertragsschnitt
sowie die Sanierung älterer, lange ungepflegter Obstbäume.
Kursleiter ist Dipl.-Ing. Ralf Latour von ‚Latours Streuobstprodukte‘, der die ‚Öschberg-Palmer-Methode‘ erfolgreich praktiziert, die auch für den Laien logisch und gut verständlich ist.
Nach einer theoretischen Einführung setzen die Teilnehmer das
Erlernte in die Praxis um, weshalb robuste Kleidung mitzubringen ist. Weiter werden geeignete Fachliteratur und brauchbare
Werkzeuge vorgestellt.
Treffpunkt: um 9:30 Uhr in der Weinstube Mathis, Weinstr. 66 in
Klingenmünster. Die Kursgebühr beträgt € 25,- (LuNa-Mitglieder,
Kurs-Auffrischer 20,-€; Schüler und Jugendliche kostenlos). Verbindliche Anmeldung bei R. Latour: Tel.: 06343 / 988 415 oder
ralf-latour@t-online.de
Energiemesse 2015 in Kandel
14. und 15. März, 10 -18 Uhr,
in der Stadthalle Kandel
An interessierte Firmen und Geschäftsleute der VG Kandel:
Auch im Jahr 2015 gibt es wieder die innovative Kandeler Energiemesse, diesmal unter dem Motto „Bauwende: Mehr Energieeffizienz im Gebäude“.
Es sollen praxisnahe Beispiele aus den unten aufgeführten
Bereichen gezeigt werden.
Eingeladen sind Aussteller/Vortragende mit einem möglichst
innovativen Beitrag zur Energieeffizienz, Energieeinsparung
und zu Erneuerbaren Energien für Hausbesitzer, Häuslebauer
& Handwerker.
Firmen, die an einer Teilnahme interessiert sind und eines dieser
Themen abdecken, melden sich bitte bei:
Kandel
- 14 -
Dipl.-Ing. Rainer K. Zimmermann (Gebäudeenergieberatung)
Tel.: 07275 5804
E-Mail: r.k.zimmermann@Bauwen.de
Unsere Themen:
Energiesparen (Wärmedämmung -WDVS, Energiesparfenster,
Passivhaus, ..)
Energieeffizienz (Blockheizkraftwerke, Wärmepumpen, Elektro-Autos, Beleuchtung usw.)
Erneuerbare Energien (Solarwärme, Sonnenkollektoren, Photovoltaik, Pellets-/ Scheitholzheizungen, Solarfahrzeuge...)
Veranstalter: Stadt Kandel und Bündnis 90/Die Grünen
Organisation: R. K. Zimmermann (Gebäudeenergieberatung).
Die eingeladenen Aussteller decken ihren Bereich eigenverantwortlich ab.
Die Teilnahme kostet 50 €.
Institut für Bildungsförderung
(IFB)
Mit Aufstiegsweiterbildung zum
Sachbearbeiter oder Meister
Die nebenberufliche Weiterbildung Geprüfter Technischer
Fachwirt (Internationaler Titel: Bachelor Professional of Technical Management, CCI) ermöglicht beides.
Der Abschluss ist bundeseinheitlich und hat daher hohe Anerkennung.
Die Fachhochschulreife ist gleichfalls inbegriffen.
Zugelassen sind Personen mit technischer oder kaufmännischer
Berufsausbildung und mindestens 6monatiger Berufspraxis.
Das Institut für Bildungsförderung (IFB ) bietet ab 21. März 2015
einen 20monatigen berufsbegleitenden Lehrgang zur gezielten
Vorbereitung auf die Prüfungen an. Lehrgangsort ist Wörth
Eine rückzahlungsfreie Förderung durch das Meister-BAFöG ist
möglich. Es gibt Frühbucher-Rabatte.
Für den Abschluss „Geprüfter Technischer Betriebswirt“ (Master
Professional of Technical Management, CCI) ist der technische
Fachwirt eine optimale Vorbereitung.
Ebenfalls im Lehrgangsangebot des IFB: Geprüfter Technischer
Betriebswirt, Geprüfter Wirtschaftsfachwirt, Geprüfter Industriefachwirt, Geprüfter Betriebswirt, Ausbildung der Ausbilder (AdASchein).
Weitere Infos sind erhältlich beim Institut für Bildungsförderung (IFB), gemeinnützige Bildungseinrichtung, Tel: 07275
- 91 30 35,
E-Mail: mail@ifb-woerth.de, IFB-Website: www.ifb-woerth.de
IGS Kandel
Markt der Berufe
Am 3. März in der Zeit von 8:00 Uhr bis 12:00
Uhr findet der zehnte Markt der Berufe statt.
In unserem Jubiläumsjahr dürfen wir wieder über 60 Firmen aus
der Region in der Bienwaldhalle Kandel begrüßen.
Dafür möchten wir uns herzlich bedanken.
CDU VG-Kandel
Mitgliederversammlung
Zur Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes
Kandel mit Neuwahl des Vorstandes, sowie Wahl der Delegierten für die Vertreterversammlungen für die Landtagswahl 2016
wird hiermit herzlich eingeladen.
Termin: Mittwoch, 4. März 2015 - 20.00 Uhr im Gasthaus
„Pfälzerhof“, Saarstraße 149 in Kandel
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Genehmigung der Tagesordnung
4. Wahl einer Versammlungsleiterin/ eines Versammlungsleiters
5. Wahl einer Mandatsprüfungs- und Zählkommission
6. Wahl einer Schriftführerin / eines Schriftführers
7. Bericht des Vorsitzenden
8. Bericht des Schatzmeisters
9. Bericht der Kassenprüfer
10. Aussprache zu den Berichten
Ausgabe 9/2015
11. Entlastung des Vorstandes
12. Neuwahl des Vorstandes
13. Wahl von zwei Kassenprüfern
14. Wahl von 11 Delegierten und Ersatzdelegierten für die Vertreterversammlung nach § 56 für die Aufstellung der Wahlkreisbewerber im WK 49 für die Landtagswahl 2016
15. Verbandsbürgermeisterwahl
16. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
gez. Norbert Knauber, Vorsitzender
Immer aktuelle Info‘s unter: www.cdu-vg-kandel.de
Erlenbach
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
des Ortsbürgermeisters: dienstags von 16.00 bis 17.00 Uhr
im Gemeindehaus, Hauptstraße 31, Tel.: 07275/1304
Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr e.V.
Einladung zur Mitgliederversammlung
Termin: Samstag den 15.03.2014 um 19.00 Uhr
Ort: im Feuerwehrgerätehaus Erlenbach
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Vorsitzenden.
2. Bericht des Schriftführers.
3. Bericht des Rechnungsführers.
4. Bericht der Kassenprüfer.
5. Entlastung des Rechnungsführers und des Gesamtvorstandes.
6. Hinweise zum Wirtschaftsdienstplan 2015/2016
7. Termine und Veranstaltungen 2015/16
7.1 Feuerwehrfest
8. Ehrungen
9. Sonstiges, Wünsche und Anfragen
Ergänzungen zur Tagesordnung sind mündlich oder schriftlich
bis zum 07.03.2015 beim Vorsitzenden einzureichen.
Öffentliche Mahnung
Die zum 15.02.2015 fälligen Steuern,
Gebühren und Beiträge (1. Jahresrate)
a) Grundbesitzabgaben - Grundsteuer A und B, Kirchensteuer, Landwirtschaftskammer- beitrag, Feldwegebeitrag sowie die Weinbauabgaben)
b)Gewerbesteuer
c)Hundesteuer
sind, soweit sie nicht über diesen Zeitpunkt hinaus gestundet wurden, nunmehr sofort an die Verbandsgemeindekasse
Kandel, auf eines der unten angegebenen Konten, zu überweisen; ansonsten werden die rückständigen Beträge
zwangsweise eingezogen.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (07275
/ 960-305 und -306).
Kandel, den 26.02.2015
Verbandsgemeindekasse
Bankverbindungen:
Sparkasse Germersheim-Kandel
IBAN: DE63 5485 1440 0000 0000 59, BIC: MALADE51KAD
VR-Bank Südpfalz
IBAN: DE20 5486 2500 0002 5012 01, BIC: GENODE61SUW
Arbeitseinsatz an den Jubiläumsbäumen
Die Jubiläumsbäume (Verlängerung der Hauptstraße bis zum
Neuen Weg) wurden jahrelang nicht gepflegt.
Ich denke es ist ‚mal wieder soweit die Bäume freizustellen,
Wurzelschüsse oder sonstige Austriebe zu entfernen.
Als Termin wurde Samstag, der 28. Februar festgelegt,
Kandel
- 15 -
Treffpunkt am 1. Jubiläumsbaum, um 09.00 Uhr
Hierzu bin ich jedem Helfer dankbar, der kommt und tatkräftig
mithilft. Insbesondere die Stifter, Mitglieder des Gemeinderates
und Mitglieder der Ortsgruppe Erlenbach im Naturschutzverbandes Südpfalz e.V.
Evtl. sollen neue Schilder der Stifter angebracht werden.
Auf zahlreiches Erscheinen freut sich
euer Ortsbürgermeister, Klaus Bolz
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde
Gottesdienste und Veranstaltungen
Sonntag, 01.03.2015
09.00 Uhr Gottesdienst
Mittwoch, 04.03.2015
16.00-17.00 Krabbelgruppe im Jugendheim
17.00-18.00 Uhr Bücherei, Hauptstr. 32, hinter dem Pfarrhaus
im Jugendheim
19.30 Uhr Probe des Kirchenchors im Jugendheim
Donnerstag, 05.03.2015
17.00-18.00 Uhr Probe des Kinderchors im Jugendheim
19.30 Uhr 7 Wochen Ohne in Kandel, Prot. Gemeindehaus am
Marktplatz mit dem Thema: „Du bist nicht, wofür man dich hält.“
Freitag, 06.03.2015
18.00 Uhr Weltgebetstag der Frauen
Sonntag, 08.03.2015
10.00 Uhr Gottesdienst
10.00 Uhr Krabbel- und Kindergottesdienst in Rheinzabern
Weltgebetstag am 6. März 2015 - Frauen aller Konfessionen
sind eingeladen
Den Weltgebetstag im März 2015 haben Frauen der Bahamas
ausgearbeitet und unter das Motto „Begreift ihr meine Liebe?“
gestellt.
Die Frauen der Bahamas laden uns ein, ihre Lebenssituation
kennenzulernen:
Karibische Gelassenheit, Tauchparadiese, Traumstände, aber
auch wirtschaftliche Abhängigkeit vom Tourismus, gesellschaftliche Notlagen, Armut, Krankheit, Perspektivlosigkeit und die
hohe Verbreitung von Gewalt gegen Mädchen und Frauen.
Die Offenheit der bahamischen Frauen hilft uns, „informiert zu
beten“-in Respekt und Solidarität. Kommen Sie und feiern Sie
am Freitag, 6. März 2015, um 18.00 Uhr in der Kirche mit uns!
Kontakt: Protestantisches Pfarramt, Hauptstraße 32, 76872
Erlenbach, Tel. 07275/3448, Fax 07275/9199465. Email: pfarramt.erlenbach@evkirchepfalz.de, Internet: www.prot-kircheerlenbach.de
Pfarrer Edinger ist zu den üblichen Geschäftszeiten zu sprechen, außer montags; am besten nach telefonischer Absprache.
Bürostunde: Donnerstag, 05.03.2015 von 08.00 bis 12.00 Uhr
Sportverein
Die nächsten Spiele
Die Winterpause ist zu Ende, die Vorbereitung
abgeschlossen und am kommenden Sonntag
wird es für die Mannschaften des SV Erlenbach
wieder ernst. Die zweite Mannschaft startet am
Sonntag um 13 Uhr in Sondernheim in die zweite Hälfte der Saison 2014/2015. Um 15 spielt unsere erste Mannschaft dann in Venningen gegen die Spielgemeinschaft Venningen/ Fischlingen.
Freckenfeld
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
der Ortsbürgermeisterin Gerlinde Jetter-Wüst: montags von
16.00 - 17.00 Uhr im Rathaus, Hauptstr. 65, Rufnummer der
Ausgabe 9/2015
Ortsbürgermeisterin: 06340/8242 sowie der Ortsgemeinde:
06340/92666 während der Bürostunde.
Während der Sprechstunden ist gewährleistet, dass Anliegen,
die nur mit der Ortsbürgermeisterin oder den Beigeordneten
besprochen werden sollen, in einem separaten Raum vorgetragen werden können.
Der 1. Beigeordnete Otto Kuhn hat den Geschäftsbereich
Gebäudemanagement und Energie
Die 2. Beigeordnete Thea Weber hat den Geschäftsbereich Tourismus, Kultur und Senioren.
Gemeindewald-Info
Die Sprechstunde für den Gemeindewald Freckenfeld findet
jeden 1. Montag im Monat von 16.00 - 16.30 Uhr im Rathaus
Freckenfeld statt. Die wöchentliche Sprechstunde in Kandel findet donnerstags von 17.00 - 18.00 Uhr im alten Rathaus, im
1.OG statt,
Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr
Mitgliederversammlung
Wir laden ein zur Mitgliederversammlung am Sonntag, den 15.
März 2015 um 11:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
3. Veranstaltungen 2015
4. Kassenbericht
5. Bericht über Kassenprüfung
6. Neuwahlen der Vorstandschaft
7. Anträge
Anträge auf Ergänzung der Tagesordnung müssen spätestens
eine Woche vor der Mitgliederversammlung dem Vorsitzenden
schriftlich mitgeteilt werden.
Öffentliche Mahnung
Die zum 15.02.2015 fälligen Steuern, Gebühren und Beiträge (1. Jahresrate)
a) Grundbesitzabgaben - Grundsteuer A und B, Kirchensteuer, Landwirtschaftskammer- beitrag, Feldwegebeitrag sowie die Weinbauabgaben)
b)Gewerbesteuer
c)Hundesteuer
sind, soweit sie nicht über diesen Zeitpunkt hinaus gestundet
wurden, nunmehr sofort an die Verbandsgemeindekasse
Kandel, auf eines der unten angegebenen Konten, zu
überweisen; ansonsten werden die rückständigen Beträge
zwangsweise eingezogen.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (07275
/ 960-305 und -306).
Kandel, den 26.02.2015
Verbandsgemeindekasse
Bankverbindungen:
Sparkasse Germersheim-Kandel
IBAN: DE63 5485 1440 0000 0000 59, BIC: MALADE51KAD
VR-Bank Südpfalz
IBAN: DE20 5486 2500 0002 5012 01, BIC: GENODE61SUW
Parkplätze in der
Hauptstraße in Freckenfeld
In verschiedenen Gemeinderatssitzungen wurde das Thema
parken in der Hauptstraße in Freckenfeld erörtert. Unter anderem wurde für Teilbereiche der Hauptstraße über zusätzliche
Parkzeitbeschränkungen diskutiert. Aus diesem Anlass ruft die
Ortsgemeinde Freckenfeld die Anwohner der Hauptstraße auf,
die vorhandenen privaten Parkplatzflächen zu nutzen, um die
Parksituation in der Hauptstraße zu entspannen.
Problemmüllfahrzeug
kommt nach Freckenfeld
Am Montag, 02.03.2015 kommt das Problemmüllfahrzeug
in der Zeit von 12.30 - 13.30 Uhr nach Freckenfeld, Gräfenberghalle (Raiffeisenstraße).
Kandel
- 16 -
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde
Freckenfeld,
Vollmersweiler und Schaidt
Sonntag, 01.03.2015 - Reminsizere: Gedenke Herr an deine
Barmherzigkeit
(Psalm 25,6)
09.15 Uhr Gottesdienst Vollmersweiler, Pfr.Kleppel.
10.15Uhr Gottesdienst Freckenfeld, Pfr.Kleppel
Kirchendienst Vollmersweiler
Wir suchen immer noch Menschen, die ehrenamtlich bereit sind,
am dem ein oder anderen Sonntag, die Kirche in Vollmersweiler für den Gottesdienst vor zu bereiten.(Aufschließen, Heizung
anschalten, Lieder an stecken). Beachten Sie bitte dazu die in
V-weiler ausgeteilten Handzettel, und geben Sie dieses ausgefüllt zurück.
Danke!
Dienstag 03.03.2015
16.00 Uhr Präparanden Freckenfeld
16.45 Uhr Konfirmanden Freckenfeld
20.00 Uhr Konfirmandenprüfung Freckenfeld/Kirche
Bibel -Kurs in Freckenfeld - Das Neue Testament
In Zusammenarbeit mit dem (MÖD-Landau) missionarisch ökumenischer Dienst (Diakon Rainer Fischer) wollen wir bibel—
interessierte Menschen neugierig machen, die Bibel neu zu
entdecken.
Mittwoch , den 04. März um 19.00 Uhr im prot Gemeindehaus
Freckenfeld über das Johannesevangelium
Gemeinsam in die Zukunft!
Die Kirchenregierung hat in ihrer Sitzung vom 22. Januar 2015
die Fusion der beiden protestantischen Kirchengemeinden
Freckenfeld und Niederotterbach beschlossen. Es wird zum
01.01.2016 eine neue Kirchengemeinde mit dem Namen „Freckenfeld- Niederotterbach“ gebildet. Die Pfarrstelle Freckenfeld
wird in die Pfarrstelle Freckenfeld-Niederotterbach umbenannt.
Die neue Kirchengemeinde umfasst dann Freckenfeld, Schaidt,
Vollmersweiler, Niederotterbach, Steinfeld, Kapsweyer, sowie
Kleinsteinfeld und Bahnhof-Schaidt.
Herzliche Einladung zum Weltgebetstag der Frauen
Weltweit treffen sich Frauen aller Konfessionen am ersten
Wochenende im März zum gemeinsamen Gebetstag. Unter dem
Motto „Begreift ihr meine Liebe“ verbindet uns die weltweite
Ökumene liturgisch mit den Frauen von den Bahamas.
Am Freitag 7. März 19.00 Uhr Niederotterbach
Sonntag 26. April 2015 Jubelkonfirmation (Gold und Diamant)
Eingeladen sind all diejenigen, die vor 50 bzw 60 Jahren, also im
Jahre 1955 oder 1965 ihre Konfirmation begangen haben. Die
Einladungen werden derzeit verschickt.
Kerzenreste gesucht
Eine ungewöhnliche Art von Recycling: Nicht nur in der Adventsund Weihnachtszeit bleiben viele Kerzenstummel übrig. Wir sammeln solche Kerzenreste, um mit dem Erlös neue Altarkerzen
zu erstehen. Sie können ihre Kerzenreste in der Freckenfelder
Kirche abgeben, eine Sammelbox ist am Ausgang aufgestellt.
Vielen Dank!
Prot Pfarramt Freckenfeld
Pfarrer Kleppel, Tel 06340 8147
Bürozeiten im Pfarramt (während der Schulzeit)
Dienstag und Freitag 06.45 Uhr bis 7.45 Uhr
darüber hinaus sind jederzeit Termine nach Vereinbarung möglich
Landeskirchliche Gemeinschaft
Sonntag, 01.03.2015
17:00 Uhr Mitgliederstunde
Stadtmission Bad Bergzabern, Schlossgasse 7
Montag, 02.03.2015
15:00 Uhr Offenes Wohnzimmer,
Info: M. Klein (06340) 5794
Dienstag, 03.03.2015
09:00 Uhr Frauenfrühstück,
Ausgabe 9/2015
Info: H. Helck (06340) 8946
19:00 Uhr T.w.J.,
Stadtmission Bad Bergzabern, Schlossgasse 7
Freitag, 06.03.2015
16:00 - 17:30 Uhr Jungschar
für Kinder von 5 - 12 Jahren
18:15 Uhr Teenkreis
für Kinder von 12-15 Jahren
Stadtmission Bad Bergzabern, Schlossgasse 7
Der Posaunenchor übt wöchentlich
freitags um 20:00 Uhr in Bad Bergzabern.
Kontaktadresse:
Ev. Stadtmission Bad Bergzabern / Freckenfeld
Prediger Christoph Reumann
Schloßgasse 7, 76887 Bad Bergzabern
Telefon: 06343 - 8530
stadtmission.bergzabern@egvpfalz.de
Gesangverein e.V.
Singfonia
Generalversammlung mit Neuwahlen
Zur Generalversammlung am Freitag,
den 27. Februar 2015 um 20.00 Uhr im
Vereinslokal „Pfälzer Hof“ laden wir alle Mitglieder des Gesangvereins recht herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassenwartes
5. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Gesamtvorstandes
6. Wahl des Wahlleiters und der Wahlhelfer
7. Wahl der Vorstandschaft
8. Wahl der Kassenprüfer für das Rechnungsjahr 2015/2016
9. Verschiedenes, Mitteilungen, Anfragen.
Kinder- und Jugendbühne
Neu - Abendflohmarkt
Kinder- und Spielzeugbasar
von Größe 56-182
Am Freitag, den 6. März
2015 von 17:00 - 20:00 Uhr
in der Turnhalle Freckenfeld
gibt es wieder unseren beliebten Flohmarkt rund ums
Kind.
Egal ob Sie verkaufen oder
kaufen oder sich bei Kaffee und Kuchen einfach nur
amüsieren wollen, es lohnt
sich.
Kartenvorverkauf für das Musical
„Leonardo und das magische Amulett“
Die Aufführung findet am Sonntag 15. März 2015 statt.
Kartenvorverkauf bei der VR - Bank Freckenfeld
Preis 4,00 €, - Tageskasse 5,00 €
Ab 14:30 Uhr ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.
Erstmals Platzkarten für das Musical
Beginn des Musicals 15:00 Uhr
Unter Mitwirkung der Jugendkapelle Musikverein Harmonie
Minfeld
Die Geschichte:
Anno Domini 1348: Leonardo wird von der Inquisition verfolgt,
aber mit Hilfe eines magischen Amuletts gelingt ihm die Flucht
- in unsere Gegenwart. Sein Vater jedoch wird gefangen genommen, ihm droht der Scheiterhaufen. Um ihn zu retten, muss Leonardo in die Vergangenheit zurückkehren.
Doch das geheimnisvolle Amulett ging beim Zeitsprung verloren. Leonardo muss sich auf die Suche machen. Keine leichte
Aufgabe, zumal alle Pläne von Schizzo und seiner Bande durch-
Kandel
- 17 -
kreuzt werden. Außerdem gilt es, sechs Freunde zu finden,
damit der Zauber des Amuletts wirksam wird.
Ein schweres Unterfangen in Zeiten wie diesen. Zu guter Letzt
muss Leonardo noch den Kampf mit seinem stärksten Gegner aufnehmen: der eigenen Angst. Er muss sich entscheiden:
Hasenfuß oder Löwenherz? Verrat und Treue, Wahrheit und
Lüge, Feigheit und Mut, Mittelalter und Gegenwart.
Modellflugverein e.V.
Terminänderung
Jahreshauptversammlung
Die für den 28. Februar vorgesehene Jahreshauptversammlung muss aus diversen Gründen auf den 28.
März verschoben werden.
Einladung erfolgt in Kürze.
TC
Einladung zur Generalversammlung
Der TC Freckenfeld lädt seine Mitglieder zur Generalversammlung am Freitag, 13. März 2015 ab
19:00 Uhr, im Clubhaus des TC Freckenfeld ein.
Tagesordnung
1. Bericht des Vorsitzenden
2. Bericht Schriftführer
3. Bericht Sportwart
4. Bericht Jugendwart
5. Bericht Kassenwart
6. Bericht Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
7. Neuwahlen des gesamten Vorstandes
8. Wahl der Kassenprüfer
9. Anträge
10. Verschiedenes
Anträge zur Generalversammlung sind bis 1 Woche vor dem Versammlungstermin schriftlich beim 1. Vorsitzenden einzureichen.
Wanderung und hausgemachter Saumagen
Jeder, der am Sonntag, 08.03.15, ab 17.00 Uhr, nichts besseres zu hat, kann im Clubhaus des TC-Freckenfeld mit hausgemachtem Saumagen verköstigt werden.
Ausgabe 9/2015
der und will hiermit vorab das Interesse für diesen Kurs abfragen.
Falls du dich angesprochen fühlst, melde dich bitte unter unten
stehender E-Mailadresse oder Handynummer, damit am Ende
dieser Kurs auch zu Stande kommt.
Michael.Sollinger@t-online.de oder 0160/5050552
Über zahlreiche Rückmeldungen würde sich der TSV freuen.
Oldie Night
Der TSV Freckenfeld veranstaltet am 21.03.2014 eine OldieNight mit der Band die TOPS.
Diese findet in der Freckenfelder Turnhalle statt.
Der Karten Vorverkauf hat begonnen. Karten sind an folgenden
Verkaufsstellen erhältlich:
- Metzgerei Jetter (Freckenfeld)
- Tankstelle Autohaus Memmer (Freckenfeld)
- Clubhaus TSV Freckenfeld (Freckenfeld)
- Haarscharf bei Renz (Winden)
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
Preis: 10 €
TSV 1908
Einladung Generalversammlung am 14. März 2015
Die Generalversammlung des TSV findet am Samstag, den 14.
März 2015, um 20:00 Uhr im Clubhaus des TSV Freckenfeld
statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
2. Gedenken der Verstorbenen
3. Bericht des Vorstandes
4. Bericht des Schatzmeisters
5. Bericht des Schriftführers
6. Bericht der Abteilungsleiter
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Nachwahlen
10. Verschiedenes (Wünsche und Anträge)
Anträge, die in der Versammlung behandelt werden sollen, müssen bis spätestens Freitag, den 13. März 2015, bei dem 1. Vorsitzenden Marc Ulm, Hauptstraße 165, schriftlich vorliegen.
Der TSV freut sich auf euer Kommen!
SPD-Ortsverein
Die Einladung gilt für alle Mitbürger, die Portion Saumagen mit
Kraut und ein Schnaps sind zum Selbstkostenpreis von 6,50
EUR zu haben, solange der Vorrat reicht.
Wer vorher Lust hat etwas frische Luft zu schnappen, kann an
der gemütlichen Wanderung teilnehmen. Treffpunkt 08.03.15 um
13.30 Uhr am Sportplatz.
Weitere Infos im Internet unter www.TC-Freckenfeld.de
TSV 1908
Neu!
Lust auf flotte Musik, gute Laune,
heiße Rhythmen und Partyfeeling
beim Sport?
Dann bist du hier genau richtig. Der TSV Freckenfeld plant zukünftig einen ZUMBA Kurs
sowohl für Mitglieder als auch für Nichtmitglie-
Neuer Vorstand gewählt
Auf der Generalversammlung der SPD Freckenfeld wurde Fritz Scheidt als Vorsitzender bestätigt. Neues Vorstandsmitglied ist Dirk Bliemeister. Die Themen
auf der Versammlung waren unter anderem der Dorfladen, ein
Häckselplatz für Freckenfeld und der Bau eines Windparks.
Der neue Vorstand:
Vorsitzender: Fritz Scheidt; Stellvertretende Vorsitzende: Gerlinde Jetter-Wüst; Schriftführer: Benjamin Engelhardt; Kassierer: Michael Hutfluss; Beisitzer: Gerhard Rinck, Peter Neubauer,
Bernd Schönlaub, Brigitte Krienen, Dirk Bliemeister; Seniorenbeauftragte: Brigitte Krienen.
Kontakt Vorsitzender: Fritz Scheidt, Tel.: 06340 5080 877,
E-Mail: fritz.scheidt@t-online.de.
Kandel
Amtlicher Teil
Sprechtag und Sprechzeiten von
Stadtbürgermeister Günther Tielebörger
Die Sprechstunde von Stadtbürgermeister Tielebörger findet
nach telefonischer Vereinbarung unter der Nr. 07275 960 317 in
der Verbandsgemeindeverwaltung, Gartenstraße 8, 76870 Kandel, statt.
Kandel
- 18 -
1. Beigeordnete Gudrun Lind
Die 1. Beigeordnete Gudrun Lind hat den Geschäftsbereich
Stadtbücherei, Senioren, Messen, Märkte sowie Intensivierung
und Koordination der Kulturarbeit. Sie ist wie folgt zu erreichen:
Telefon: 07275/3212, Telefax: 07275/1405.
Beigeordnete Monika Schmerbeck
Monika Schmerbeck hat den Geschäftsbereich Landwirtschaft,
Forsten, Kinderspielplätze , Jugendzentrum und Friedhof. Sie ist
unter der Ruf-Nr. 07275/61236 zu erreichen.
Stadtwald-Info:
Die Sprechstunde für den Stadtwald Kandel findet jeden Donnerstag von 17.00 - 18.00 Uhr im alten Rathaus Kandel, im 1.OG
statt. Tel.: 07275 - 919813
Sitzung Stadtrat entfällt!
Die laut Sitzungsplan für Donnerstag, 05.03.2015, 19.00 Uhr,
vorgesehene Sitzung des Stadtrates Kandel entfällt. Die Stadtratsmitglieder werden um Beachtung gebeten.
Günther Tielebörger, Stadtbürgermeister
Der Ausschuss für Stadtentwicklung,
Stadtmarketing und Planung
der Stadt Kandel tagt
zur 5. nichtöffentlichen Sitzung.
Sitzungstag: Dienstag, 3. März 2015, 18:30 Uhr
Sitzungsort: Rathaus Kandel
76870 Kandel, Hauptstraße 61
Tagesordnung:
Nichtöffentliche Sitzung
Auf der Tagesordnung stehen Themen, deren endgültige Entscheidung dem Stadtrat vorbehalten ist und die in obigem Ausschuss lediglich vorberaten werden. Diese Bekanntmachung
ergeht zur Information auch an die Mitglieder des Stadtrates
Kandel, die dem obigen Ausschuss nicht angehören.
Günther Tielebörger, Stadtbürgermeister
Der Ausschuss für Landwirtschaft, Forsten
und Umwelt der Stadt Kandel tagt
zur 2. nichtöffentlichen Sitzung.
Sitzungstag: Mittwoch, 4. März 2015, 18:30 Uhr
Sitzungsort: Rathaus Kandel
76870 Kandel, Hauptstraße 61
Tagesordnung:
Nichtöffentliche Sitzung
Auf der Tagesordnung stehen Themen, deren endgültige Entscheidung dem Stadtrat vorbehalten ist und die in obigem Ausschuss lediglich vorberaten werden. Diese Bekanntmachung
ergeht zur Information auch an die Mitglieder des Stadtrates
Kandel, die dem obigen Ausschuss nicht angehören.
Günther Tielebörger, Stadtbürgermeister
Ausgabe 9/2015
Ein bewegender Roman über ein vergessenes Kapitel der amerikanischen Geschichte:
Zwischen 1854 und 1929 brachten sogenannte „Orphan Trains“
(Waisenzüge) mehr als 200.000 verwaiste, heimatlose Kinder
von den Städten an der Ostküste in den Mittleren Westen, wo
sie adoptiert wurden. Dies entpuppte sich allerdings oft als
vertraglich geregelte Sklaverei. Es macht fassungslos, was
diese Kinder auf ihrem Lebensweg ertragen mussten. Brillant
geschrieben arbeitet die amerikanische Autorin dieses Stück
vergessene amerikanische Zeitgeschichte auf.
„Americanah“ von Chimamanda Ngozi Adichie
Die junge Autorin, gebürtige Nigerianerin, schildert in ihrem
umfangreichen Roman ein besonderes Migrantenschicksal.
Wie für viele andere Nigerianer auch, bedeutet die USA für die
junge Ifemelu ein großes Versprechen auf eine erstklassige Ausbildung. Während die selbstbewusste Ifemelu in Princeton studiert, strandet ihre große Liebe Obinze als illegaler Einwanderer
in London. Ifemelu muss aber schnell feststellen, dass es trotz
Stipendiums schwer ist, als Afrikanerin in Amerika Fuß zu fassen. Erst als sie aus Geldnot an der Schwelle zur Prostitution
steht, wendet sich ihr Schicksal. Aus Scham bricht sie den Kontakt zu ihrem Freund ab. Nach 13 Jahren kehrt sie als bekannte
Bloggerin von Heimweh getrieben in die brodelnde Metropole
Lagos zurück, wo Obinze mittlerweile mit seiner Frau und Tochter lebt. Sie treffen sich wieder und stehen plötzlich vor einer
Entscheidung, die ihr Leben auf den Kopf stellt …
Adichie schreibt bewundernswert einfach, grenzenlos empathisch und mit einem scharfen Blick auf die Gesellschaft. Ihr
gelingt ein eindringlicher Roman, der Menschlichkeit und Identität eine neue Bedeutung gibt.
„Sechs Jahre“ von Charlotte Link
2012 stirbt die Schwester der Bestsellerautorin an Darm- und
Lungenkrebs. Bereits 1988 hatte man bei ihr Lymphdrüsenkrebs
diagnostiziert, der nach einer Chemo-Strahlentherapie geheilt
schien. Doch leider führten die Spätfolgen der Radiobehandlung
zu einer Strahlenfibrose. Auf eindringliche Weise schildert die
Charlotte Link, wie sich ihre Familie gegen schlecht informierte
Ärzte ohne Empathie zur Wehr setzt und wie sie z.B. übers Internet einen Arzt ausfindig macht, der die angeblich inoperablen
Lungenmetastasen beseitigt, sodass wertvolle Jahre gewonnen werden. Doch schließlich erliegt die kämpferische, aber
abgemagerte, erschöpfte und um Luft ringende Schwester der
Krankheit.
Es ist nicht nur das persönlichste Werk der Schriftstellerin, voller Einblicke in ihr eigenes Leben, sondern auch die berührende
Schilderung der jahrelang ständig präsenten Angst, einen geliebten Menschen verlieren zu müssen. Charlotte Link beschreibt
den Klinikalltag in Deutschland, dem sich Krebspatienten und
mit ihnen ihre Angehörigen ausgesetzt sehen, das Zusammentreffen mit großartigen, engagierten Ärzten, aber auch mit solchen, deren Verhalten schaudern lässt und Angst macht. Und
sie plädiert dafür, die Hoffnung nie aufzugeben, denn nur sie
verleiht die Kraft zu kämpfen.
Eine freundliche Empfehlung der Stadtbücherei
Buchtipps
Ausleihbar ab Freitag, den 27. Februar 2015
„Der Zug der Waisen“ von Christina Baker Kline
New York, 1929: Mit neun Jahren verliert Vivian Daly, Tochter
irischer Einwanderer, bei einem Wohnungsbrand ihre gesamte
Familie. Gemeinsam mit anderen Waisen wird sie kurzerhand in
einen Zug verfrachtet und in den Mittleren Westen geschickt,
wo die Kinder auf dem Land ein neues Zuhause finden sollen.
Doch es ist eine Reise ins Ungewisse, denn nur die wenigsten
von ihnen erwartet ein liebevolles Heim. Und auch Vivian stehen
schwere Bewährungsproben bevor ... Erst viele Jahrzehnte später eröffnet sich für die inzwischen Einundneunzigjährige in der
Begegnung mit der rebellischen 17-jährigen Molly die Möglichkeit, das Schweigen über ihr Schicksal zu brechen.
Abenteuer Vorlesen - Kinder hören Geschichten
Am Montag, den 2. März 2015 wird in der Stadtbücherei um
16.30 Uhr das Bilderbuch „Hurra, der Frühling ist da“ von Rose
Pflock vorgelesen:
„Was gibt es Schöneres als einen Frühlingstag! Vergnügt tummeln sich Matz, Fratz und Lisettchen im Blütenbaum. Doch was
ist das? Ein kleiner Spatz sitzt auf einem Ast und piepst einsam
vor sich hin. Ob er Hunger hat? Die drei Hörnchengeschwister
versuchen es mit allerlei Essbarem - sie bringen ihm Blüten vom
Baum, weil daraus doch Honig gemacht wird. Aber der Spatz
schlägt dieses Angebot wie auch alle weiteren aus. Aber zum
Glück kehrt die Vogelmutter mit dem richtigen Futter zurück!“
Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren sind herzlich eingeladen. Die Gruppe ist offen, eine Anmeldung nicht erforderlich. Die
Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Frauen- und
Familienzentrum Kandel statt.
Sie finden uns auch im Internet unter www.kandel.de
Kandel
- 19 -
Öffentliche Mahnung
Die zum 15.02.2015 fälligen Steuern, Gebühren und Beiträge (1. Jahresrate)
a) Grundbesitzabgaben - Grundsteuer A und B, Kirchensteuer, Landwirtschaftskammer- beitrag, Feldwegebeitrag sowie die Weinbauabgaben)
b) Gewerbesteuer
c) Hundesteuer
sind, soweit sie nicht über diesen Zeitpunkt hinaus gestundet
wurden, nunmehr sofort an die Verbandsgemeindekasse
Kandel, auf eines der unten angegebenen Konten, zu
überweisen; ansonsten werden die rückständigen Beträge
zwangsweise eingezogen.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (07275
/ 960-305 und -306).
Kandel, den 26.02.2015
Verbandsgemeindekasse
Bankverbindungen:
Sparkasse Germersheim-Kandel
IBAN: DE63 5485 1440 0000 0000 59, BIC: MALADE51KAD
VR-Bank Südpfalz
IBAN: DE20 5486 2500 0002 5012 01, BIC: GENODE61SUW
Stellenausschreibung
Die Stadt Kandel sucht mehrere Mitarbeiter/innen für die
neue Kindertagesstätte im Baugebiet K 2.
Insgesamt sollen ca. 4,75 Stellen zum 01.09.2015 besetzt
werden.
Die Einrichtung soll als Bewegungskindertagesstätte eingerichtet werden.
Ein verantwortungsbewusster Umgang mit Kindern, Spaß
bei der Arbeit mit Kindern sowie die Förderung der individuellen Entwicklung und die Pflege der Zusammenarbeit mit
den Eltern sollten für Sie selbstverständlich sein.
Wir suchen eine/n teamfähige/n Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung als staatlich
anerkannte/r Erzieher/in in der Kindertagesstätte. Die Vergütung erfolgt in S 6 tarifgerecht gem. TVöD SuE, mit den im
öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.
Sofern Sie an dieser Stelle interessiert sind, richten Sie bitte
Ihre Bewerbung bis spätestens 15. März 2015 mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse) an die
Verbandsgemeindeverwaltung Kandel
- Personalamt Gartenstraße 8
76870 Kandel
Für Ihre Rückfragen steht Ihnen Frau Stiefermann,
Tel.: 07275/960 206, zur Verfügung.
Nichtamtlicher Teil
Kath. Pfarrgemeinde
St. Pius
Samstag, 28.02.
14.00 Uhr Erstbeichte der Kommunionkinder in der Kirche
Gruppe I
15.00 Uhr Erstbeichte der Kommunionkinder in der Kirche
Gruppe II
Sonntag, 01.03. - 2. Fastensonntag
10.30 Uhr Amt für die Pfarrgemeinde als Jugendgottesdienst
Anschl. findet wieder ein „Eine-Welt-Verkauf“ statt
Anschl. „Fastenessen“ im Pfarrheim (s. Hinweis)
Dienstag, 03.03.
16.00 Uhr Bibelnachmittag der Erstkommunionkinder
„Passion und Ostern“ im Pfarrheim
17.00-18.00 Uhr Sprechstunde im Schwesternhaus (PR Jäger)
Donnerstag, 05.03.
17.00-18.00 Uhr Sprechstunde im Schwesternhaus (GR Müller)
Ausgabe 9/2015
Freitag, 06.03. - hl. Fridolin von Säckingen/Weltgebetstag
der Frauen/Herz-Jesu-Freitag
Krankenkommunion
19.00 Uhr Weltgebetstag der Frauen im Pfarrheim (siehe Hinweise)
Samstag, 07.03. - hl. Perpetua und hl. Felizitas
14.30 Uhr Ausflug der Messdiener (siehe Hinweis unter alle Pfarreien)
17.00 Uhr Eucharistische Anbetung und Beichtgelegenheit
17.30 Uhr Vorabendmesse zum 3. Fastensonntag
Amt für die Pfarrgemeinde
Kirchenchor Generalversammlung am 18.03.
Der Kirchenchor hält seine diesjährige Generalversammlung am
18.03.2015 im Pfarrheim ab. Nach einer verkürzten Singstunde
von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr startet die Versammlung pünktlich
um 20.00 Uhr. Anträge, Wünsche und Anregungen bitte schriftlich bis 09.03.2015 an die Vorsitzende Doris Gaudier, Elsässer
Str. 36 oder ihre Stellvertreterin Ingrid Glatter, Guttenbergstr. 21.
Georg Glatter
Oster-Tischkerzen
Auch dieses Jahr werden wieder Tischkerzen in der Größe 16,5
x 5 cm zum Preis von 5 Euro mit verschiedenen Ostermotiven
zum Verkauf angeboten. (solange Vorrat reicht)
In Schaidt am Samstag, den 07.03. nach dem 19.00 Uhr Gottesdienst
in Minfeld am Sonntag, den 08.03. nach dem 10.30 Uhr Gottesdienst
in Kandel am Samstag, den 14.03. nach dem 19.00 Uhr Gottesdienst
in Steinweiler am Sonntag, den 15.03. nach dem 10.30 Uhr Gottesdienst
kath. Frauengemeinschaft kfd - Steinweiler/Rohrbach
Basenfastenkurs in Steinweiler
Am 28. Februar ist es wieder so weit! Der Basenfastenkurs oder
auch BasenVitalkur genannt, startet unter der bewährten Leitung von Herrn Ößwein, Heilpraktiker aus Ottersheim. Jeder, der
noch teilnehmen möchte, sollte sich umgehend anmelden bei
Frau Donner, Tel. 06349/5095.
Osterbasar der kfd in Steinweiler am 15. März
Am 15. März, ab 11.30 Uhr sind die Türen des kath. Pfarrzentrums in Steinweiler wieder für alle Liebhaber unseres Osterbasares geöffnet.
Neben österlichen Frühlingsdekorationen bieten wir wie gewohnt
hausgemachte Dampfnudeln mit Weinsoße oder Apfelmus an.
Auch die leckere Kartoffelsuppe wird nicht fehlen. Später lädt
die Kaffeetafel mit einer vielfältigen Kuchenauswahl zum gemütlichen Verweilen ein.
Um den Ansturm bewältigen zu können, benötigen wir wieder
viele Helfer.
Für eine Kuchenspende wären wir sehr dankbar. Bitte wenden
Sie sich diesbezüglich an Frau Donner, Tel. 06349/5095.
Prot. Kirchengemeinde
Gottesdienste
Sonntag, 1. März 2015
8.45 Uhr - Kapelle der Asklepios-Klinik mit Abendmahl - Pfarrer Hauck
10.00 Uhr - Prot. Gemeindezentrum - mit Abendmahl - Pfarrer
Krebs
Donnerstag, 5. März 2015
15.30 Uhr - Willi-Hussong-Haus - Pfarrerin Sennhenn-Beckmann
Freitag, 6. März 2015
19.00 Uhr - Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen im
Kath. Pfarrheim, Landauer Straße
Sonntag, 8. März 2015
8.45 Uhr - Kapelle der Asklepios-Klinik - Pfarrer Hauck
10.00 Uhr - Prot. Gemeindezentrum - Pfarrerin Mirjam Dembek
und Stud.theol. Lara Schmitt
Kandel
- 20 -
Veranstaltungen im Prot. Gemeindezentrum
Dienstag, 3. März 2015
15.00 Uhr bzw. 16.30 Uhr - Präparandenunterricht - je nach
Einteilung - Pfarrer Dembek
19.00 Uhr - Frauentreff - Wir entdecken die karibische Küche
der Bahamas beim Kochen und Probieren. Bitte dazu anmelden, Leitung: Ursula Koschut, Tel. 07275/3346
19.00 Uhr - Man(n) trifft sich - Männer der Bibel - Judas, mit
Pfarrer Dembek,
Leitung: Alfred Weber, Tel. 07275/2256
Mittwoch, 4. März 2015
14.00 Uhr - Handarbeitskreis, Ansprechpartnerin: Ingrid Nahrgang, Tel. 07275/1703
19.30 Uhr - Ev. Kirchenchor
Dirigentin: Martina Kaiser, Ansprechpartnerin: Gerda Keppel,
Tel. 07275/3218
Donnerstag, 5. März 2015
14.30 Uhr - Freude durch Tanz und Bewegung
Leitung: Ursula Brunner, Ansprechpartnerin: Liesel Dewein, Tel.
07275/2531
17.00 Uhr - Gebetskreis, Leitung: Sylvia Beck, Tel. 07275/
985378
19.30 Uhr - Fastenaktion der Ev. Kirche - 7-Wochen-ohne Regioveranstaltung in Kandel
„Du bist schön! - Sieben Wochen ohne Runtermachen.“
Weitere Informationen über Pfarrer Edinger, Erlenbach, Tel.
07275/3448.
Freitag, 6. März 2015
20.00 Uhr - Kreuzbund e.V. - Gesprächskreis für Menschen mit
Suchtproblemen.
Leitung: Gertrud Werling, Hatzenbühl, Tel. 07275/3216 und
Anna Hansert, Jockgrim, Tel. 07271/52130
Öffnungszeiten der Pfarrämter und des Gemeindebüros in
der Schulgasse 2a:
Sprechzeiten von Pfarrer Krebs: Di 8.15 bis 10.00 Uhr,
Tel. 07271/950042 (Pfarramt Jockgrim)
Sprechzeiten von Pfarrer M. und A. Dembek: Do 8.30 bis 10.30
Uhr, Tel. 07275/913190
Öffnungszeiten des Gemeindebüros:
Mo./Di./Fr. 10.00-12.00 Uhr, Do. 14.00-18.00 Uhr,
Tel. 07275/1297, Fax 07275/3204,
E-Mail: prot.kirche.kandel@evkirchepfalz.de,
Homepage: www.prot-kirche-kandel.de
Begreift ihr meine Liebe?
Zum Weltgebetstag aus den Bahamas am 6. März 2015,
19.00 Uhr, im Kath. Pfarrheim Kandel
Traumstrände, Korallenriffe, glasklares Wasser: das bieten die
700 Inseln der Bahamas. Sie machen den Inselstaat zwischen
den USA, Kuba und Haiti zu einem touristischen Sehnsuchtsziel.
Die Bahamas sind das reichste karibische Land und haben eine
lebendige Vielfalt christlicher Konfessionen. Aber das Paradies
hat mit Problemen zu kämpfen: extreme Abhängigkeit vom Ausland, Arbeitslosigkeit und erschreckend verbreitete häusliche
und sexuelle Gewalt gegen Frauen und Kinder.
Sonnen- und Schattenseiten ihrer Heimat - beides greifen
Frauen der Bahamas in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2015 auf. In dessen Zentrum steht die Lesung aus dem
Johannesevangelium (13,1-17), in der Jesus seinen Jüngern
die Füße wäscht. Hier wird für die Frauen der Bahamas Gottes
Liebe erfahrbar, denn gerade in einem Alltag, der von Armut und
Gewalt geprägt ist, braucht es tatkräftige Nächstenliebe auf den
Spuren Jesu Christi.
Rund um den Erdball gestalten Frauen am Freitag, den 6. März
2015, Gottesdienste zum Weltgebetstag. Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche sind dazu herzlich eingeladen. Alle erfahren
beim Weltgebetstag von den Bahamas, wie wichtig es ist, Kirche
immer wieder neu als lebendige und solidarische Gemeinschaft
zu leben. Ein Zeichen dafür setzen die Gottesdienstkollekten,
die Projekte für Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt unterstützen. Darunter ist auch eine Medienkampagne des Frauenrechtszentrums „Bahamas Crisis Center“ (BCC), die sexuelle
Gewalt gegen Mädchen bekämpft.
Neues aus dem Presbyterium
In seiner Sitzung am 18. Februar hat das Presbyterium die beiden langjährigen Presbyter Jürgen Ohmer und Alfred Weber zu
Ehrenpresbytern ernannt. Die Presbyterinnen und Presbyter
würdigten damit das große Engagement und den Einsatz der
Ausgabe 9/2015
beiden für die Kirchengemeinde über mehr als drei Amtsperioden.
Zu Vertretern des Presbyteriums in der Protestantischen Kirchenschaffnei Guttenberg wurden Pfarrer Jürgen Krebs und
Herr Gerhard Zapf bestimmt. Pfarrer Krebs, der im Laufe des
Jahres in die passive Phase der Altersteilzeit geht, wird diese
Aufgabe wahrnehmen, bis ein Nachfolger/eine Nachfolgerin eingeführt ist.
Die zweite Pfarrstelle, die Pfarrer Krebs derzeit innehat, ist aktuell zur Wiederbesetzung ausgeschrieben. Das Presbyterium darf
eine neue Pfarrerin/einen neuen Pfarrer wählen. Voraussichtlich
im April werden sich mögliche Bewerberinnen und Bewerber
vorstellen.
Für die Vertretung des Kirchendieners in der St. Georgskirche
sucht das Presbyterium Menschen, die Zeit und Lust haben,
sich ehrenamtlich zu engagieren. Wer Interesse hat, in unregelmäßigen Abständen in der St. Georgskirche auszuhelfen, kann
sich gerne im Gemeindebüro (Tel: 1297) melden.
CVJM-Kandel e.V.
Vorsitzende, M. Schweitzer Telefon
07275/913772
Montag
20.00 Uhr Volleyball in der Bienwaldhalle
Leitung: Klaus Stingl
Sonntag 01.03.2015
18.00 - 19.30 Uhr Mitarbeitergrundkurs
Leitung: Simon Eck und Rafael Fell
Samstag, 07.03.2015
10.00 - 12. Uhr CVJM-Kids
Kinder zwischen 8 und 12 Jahren
Infos: Heike Keppel Telefon 07275/8209
Sonntag, 08.03.2015
18.00 - ca. 20.00 Uhr Jugendkreis
Leitung: Marcus Rasig
Kinderfreizeit
In der Zeit vom 19.06. - 21.06.2015 findet im Dekanatsheim Lindelbrunn bei Vorderweidental unsere Freizeit für Kinder von 8
- 12 Jahren statt.
Infos: Heike Keppel Telefon 07275/8209.
Ev. Christusgemeinde
Die Evangelische Christusgemeinde Kandel ist eine Gemeinde des Südwestdeutschen Gemeinschaftsverband e.V.
Veranstaltungen für den Zeitraum vom 27. Februar bis 06.
März
Freitag, 27.02.2015
17:30 Uhr: Jungschar
Nix für Große - nur für Kids im Alter von 8-12 Jahren!
Stell dir vor, Jungschar ist wie ein Geburtstagsgeschenk. Ein
riesiges Paket mit einer roten Schleife und viel buntem Papier.
Bist du neugierig geworden?
Dann pack das Geschenk doch aus und du wirst sehen, warum
Jungschar so super ist!
Wenn du gerne mitmachen willst, dann schau doch einfach mal
rein.
Wir freuen uns schon und halten einen Platz für dich frei!
Ansprechpartner: Wladimir Shdanow Tel. 017632080081
19:00 Uhr: Jugendmissionsabend in Haßloch
Für Jugendliche ab 13 Jahren
Ansprechpartner: Wladimir Shdanow Tel. 017632080081
Samstag, 28.02.2015
Tag der Mission im Diakonissen-Mutterhaus NeustadtLachen
(im Begegnungszentrum Quelle, Flugplatzstr. 91-99)
11:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr: verschiedene Missionare der
Stiftung Marburger Mission berichten aus ihren Einsatzgebieten. Dazu gibt es noch Informationen aus der Missionszentrale, Begegnungsmöglichkeiten mit den Missionaren
und untereinander und gemeinsames Mittagessen (ThaiEssen, deutsche Suppe, Kuchenbuffet)
Herzliche Einladung an alle Interessierten!
Sonntag, 01.03.2015
Kandel
- 21 -
10.00 Uhr: Missionsgottesdienst
Die Predigt hält: Rainer Becker, Direktor der Stiftung Marburger
Mission
Dienstag, 03.03.2015
19:00 Uhr: Gebets- und Bibelgesprächskreis
Wir nehmen uns Zeit für das Gebet, tauschen uns über einen
Bibeltext aus und fragen uns, wie wir ihn in unsere heutige Zeit
umsetzen können. Jeder ist herzlich eingeladen.
Ansprechpartner: Kurt Rapp Tel. 07275 - 4354
Donnerstag, 05.03.2015
20.00 Uhr: OASE - Der Treffpunkt für die Frau
Thema: Lea - die Ungeliebte
Referentin: Heidi Meyer
Lea, eine biblische Frauenfigur, ungeliebt, benachteiligt, zurückgesetzt.
Fühle ich auch so und wie reagiere ich?
Verliere ich den Blick für das Gute in meinem Leben oder entdecke ich dennoch die Segensspuren Gottes?
Freitag, 06.03.2015
17:30 Uhr: Jungschar
Nix für Große - nur für Kids im Alter von 8-12 Jahren!
Stell dir vor, Jungschar ist wie ein Geburtstagsgeschenk. Ein
riesiges Paket mit einer roten Schleife und viel buntem Papier.
Bist du neugierig geworden?
Dann pack das Geschenk doch aus und du wirst sehen, warum
Jungschar so super ist!
Wenn du gerne mitmachen willst, dann schau doch einfach mal
rein.
Wir freuen uns schon und halten einen Platz für dich frei!
Ansprechpartner: Wladimir Shdanow Tel. 017632080081
19:00 Uhr: skyscraper
Für Jugendliche ab 13 Jahren
Ansprechpartner: Wladimir Shdanow Tel. 017632080081
Wenn nichts anderes angegeben ist, finden die Veranstaltungen
im Gewerbegebiet Kandel - Minderslachen, Höfener Ring 11
statt.
Ansprechpartner: Gemeindeleitung Tel & Fax: 07275-2152
Der Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört.
E-Mail: info@ecg-kandel.de
Homepage: www.ecg-kandel.de
Evangelisch methodistische Kirche
Bezirk Kandel/Neustadt/Speyer, Gemeinde Kandel, Friedenskirche, Waldstraße 36a
Freitag, 27.02.2015
18.00 Uhr Sitzung Ausschuss für kirchlichen Haushalt,
Kircheneigentum und Hausverwaltung in Kandel
Sonntag, 01.03.2015
09.15 Uhr Treffen zum Gebet
10.00 Uhr Gottesdienst mit Pastorin Ingeborg Dorn und Kinderkirche
Montag, 02.03.2015
09.00 Uhr Fastenaktion: Freie Hände durch Verzicht
15.00 Uhr Die Senioren laden ein
19.00 Uhr Treffen der Hospizhelferinnen
20.00 Uhr Keine Chorprobe
Mittwoch, 04.03.2015
16.30 Uhr Jungschar
19.30 Uhr Kein Bibelgespräch
Freitag, 06.03.2015
19.00 Uhr Ökumenischer Weltgebetstagsgottesdienst
im kath. Pfarrheim. Thema: Der Inselstaat der Bahamas
Sonntag, 08.03.2015
09.15 Uhr Treffen zum Gebet
10.00 Uhr Familiengottesdienst zum Thema des Weltgebetstages
„Begreift ihr meine Liebe?“ Vom Inselstaat der Bahamas
Öffnungszeiten des Fair-Lädchens
Sonntags nach dem Gottesdienst (ab kurz nach 11 Uhr) oder
nach telef. Vereinbarung mit Uschi Esser (Tel. 07275/3922)
Pastorat: Pastor Andreas Denkmann, Tel. 07275/5260
E-Mail: andreas.denkmann@emk.de
Ausgabe 9/2015
Freier Hausbibelkreis
Jeweils donnerstags 19:30 Uhr
Kontaktadresse: Familie R. Krüger
Madenburgstraße 1; Tel. 07275 1478
Donnerstag 05.03.2015
Bibelgesprächsreihe: Was Jesus lehrte
Thema: Vom Ehebrechen und Schwören
Bibeltext: Matthäus 5, 27 - 37
Ein Ja-Wort geben. Das kennen wir...bis dass der Tod uns scheidet. Jedoch hält es oft nicht solange. Jesus spricht von einem
harten Herzen der Menschen als Ursache. Dieses Herz will er
verändern.
Darüber wollen wir im Hausbibelkreis sprechen. Sie sind dazu
herzlich eingeladen.
Neuapostolische Kirche
Gemeinde Bad Bergzabern, Landauer Straße 30
Termine
Sonntag, 1. März 2015
9.30 Uhr, Gottesdienst
Mittwoch, 4. März 2015
20.00 Uhr, Gottesdienst
Neuapostolische Kirche
Gemeinde Hagenbach / Kandel
Sonntag, 1. März 2015
9.30 Uhr Gottesdienst
Montag, 2. März 2015
19.30 Uhr örtliche Chorprobe
Mittwoch, 4. März 2015
20.00 Uhr Gottesdienst
Samstag, 7. März 2015
Neugründung Bezirksorchester Rheinpfalz
10.00 - 13.00 Uhr in Ludwigshafen
Samstag, 7. März 2015
Bezirkskammerchorprobe in Ludwigshafen
14.00 - 17.00 Uhr
Die Veranstaltungen finden - wenn nichts anderes bestimmt ist
- im Kirchengebäude Erzbergerstr. 2d 76767 Hagenbach statt.
Weitere Informationen über die Homepage:
www.nak-rheinland-pfalz.de oder www.nak-neustadt.de
Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.
Jehovas Zeugen
Versammlung Kandel-West
Königreichssaal Minfelder Straße 4, 76872 Winden Telefon
06349/3669, Internet: www.jw.org
Sonntag, den 01.03.2015
10.00-10.35 Uhr Biblischer Vortrag mit dem Thema: „Stärke deinen Glauben an den Schöpfer des Menschen.“ Anschließend
Bibel-und Wachtturmstudium bis 11.45 Uhr.
Donnerstag, den 05.03.2015
19.00-20.45 Uhr Versammlungsbibelstudium, Theokratische
Predigtdienstschule und Dienstzusammenkunft: Besprechung
biblischer Themen und fortlaufender Kurs im Vermitteln der biblischen Botschaft.
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich - interessierte Personen
sind jederzeit willkommen.
ADAC Ortsclub und Umgebung
Mitgliederversammlung
Zur Mitgliederversammlung, die am 9. Februar abgehalten
wurde, waren 52 stimmberechtigte Mitglieder gekommen. Es
waren somit ein Drittel der derzeit 153 Mitglieder anwesend.
Eine derart hohe Beteiligung findet man heute nur noch selten,
für den ADAC Ortsclub ist dies jedoch schon seit längerem die
Regel. Der Clubvorsitzende Hansfriedel Franke wertet diese
hohe Zahl als Beweis für das große Interesse der Mitglieder am
Clubgeschehen. Ein weiterer Beweis dafür sind auch die vielen
Besucher die im vergangenen Jahr zu den insgesamt 15 Veranstaltungen gekommen waren. Zu den Clubabenden, die, wie
schon in den früheren Jahren auch, eine interessante Themenbreite abdeckten, waren durchschnittlich 50 Teilnehmer gekommen. Am besten besucht war ein Abend mit dem bekannten
Naturfilmer Josef Zauner. Den schwächsten Besuch gab es bei
dem Vortrag über die „neue Flensburger Punkteregel“, und das
Kandel
- 22 -
ausgerechnet beim ADAC. Gut angenommen wurden 2014 aber
auch wieder die touristischen und geselligen Veranstaltungen.
Mit 85 Teilnehmern war das Schlachtfest die bestbesuchte Veranstaltung, gefolgt von der „Radtour mit Spießbraten“ mit 83,
der Winterwanderung mit 82 und der Adventsfeier mit 72 Besuchern. Nimmt man alle Veranstaltungen zusammen ergibt dies
einen Durchschnitt von 60 Besuchern.
Ähnlich gut wie im Vorjahr wird wohl auch die Besucherzahl
im laufenden Jahr ausfallen, sind doch bei den beiden bereits
durchgeführten Veranstaltungen durchschnittlich 57 Besucher
gekommen. Es waren dies eine „Zeitreise in die fünfziger Jahre“
mit Professor Dr. Hanns Petillon und die traditionelle Winterwanderung. Im Laufe des Jahres kommen noch 14 weitere Veranstaltungen dazu, darunter so interessante wie der Besuch der
internationalen Musikparade in Ludwigshafen, eine Vier-Tagesfahrt ins Altmühltal, ein Filmabend mit Josef Zauner, ein Vortrag
eines Mitarbeiters der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz zum
Thema „Datenmissbrauch“ und eine Besichtigung des FritzWalter-Stadions in Kaiserslautern.
Wie der Vorsitzende betonte, ist der Ortsclub bei einem so
umfangreichen Programm wie es schon seit Jahren angeboten
wird auf die Mithilfe und Unterstützung vieler Mitglieder und
deren Angehörigen angewiesen. Allen die zum guten Gelingen
beigetragen haben übermittelte er ein herzliches Dankeschön,
verbunden mit der Bitte, auch im kommenden Jahr wieder zur
Mithilfe bereit zu sein.
Hansfriedels Rückblick auf das vergangene und sein Ausblick
auf das laufende Jahr wurden von den Mitgliedern mit viel Beifall
aufgenommen. Und nachdem auch der Kassenbericht mit einer
„schwarzen Null“ als Ergebnis recht zufriedenstellend ausfiel,
wurde dem Vorstand auf Antrag eines Kassenprüfers einstimmig Entlastung erteilt. Einstimmig bei Enthaltung der Betroffenen wurden auch die zur Wahl anstehenden Vorstandsmitglieder
in ihren Ämtern betätigt. Es waren dies Franz Hupfer als zweiter
Vorsitzender sowie Helmut Schaaf und Karl-Heinz Piotrowski als
Beisitzer. Da die seitherige Schatzmeisterin Lieselotte Hemberger nicht mehr kandidierte und Günther Haberer, der noch für ein
Jahr als Beisitzer gewählt war, zurücktrat waren weitere Wahlen
erforderlich. Zur neuen Schatzmeisterin gewählt wurde Cäcilia
Steinbach und an Stelle von Günther Haberer gehört jetzt Egbert
Klöffer dem Vorstand an. Hansfriedel Franke würdigte die Arbeit
und den Einsatz von Lieselotte Hemberger und Günther Haberer
für den Ortsclub und überreichte ihnen als kleines Dankeschön
ein Buchpräsent. Dabei wies er ausdrücklich darauf hin, dass
Haberer nicht nur 32 Jahre lang als Beisitzer tätig war, sondern
dass er seit 45 Jahren bei der Gestaltung vieler Veranstaltungen
mithalf. Schließlich wurden noch Karlheinz Trauth und Pirmin
Trauth als Kassenprüfer gewählt. Beide tragen zwar den gleichen Familiennamen, sind jedoch nicht miteinander verwandt.
Sehr beeindruckt von den vielen Aktivitäten des Ortsclubs
und dem Interesse das dessen Mitglieder für seine vielseitigen
Veranstaltungen aufbringen zeigte sich Rudi Zeiter. Er war als
Vorstandsmitglied des ADAC Pfalz e.V bei der Versammlung
anwesend. Nach seiner Ansicht ist der Kandeler Ortsclub einer
der aktivsten in der Pfalz.
Besuch der Musikparade in Ludwigshafen
Am Sonntag, 8. März, besuchen wir die Musikparade in Ludwigshafen. Das Orchester, bestehend aus mehr als 400 Musikern aus vielen Nationen - darunter die Stars der Internationalen
Militär- und Blasmusik - präsentiert dabei in der Friedrich-EbertHalle in einer dreistündigen Show die schönsten Märsche und
Evergreens wie „Amazing Grace“, den „Radetzky-Marsch“, den
Marsch „Alte Kameraden“ und vieles andere mehr.
Angefahren werden bei der Abfahrt folgende Haltepunkte:
Minfeld, Bushaltestelle Holzgasse um 13:45 Uhr,
Kandel, Bushaltestelle Pfälzer Hof um 13:50 Uhr,
Kandel, Bushaltestelle Saarstraße 57 um 13:55 Uhr,
Kandel, Bahnhof um 14:00 Uhr,
Wörth, Wasserturm um 14:10 Uhr.
Teilnehmen an der Fahrt können nur die Mitglieder und Freunde,
die sich dazu angemeldet haben.
Attac-Gruppe
„Die Freihandelsfalle - Das Transatlantische
Freihandelsabkommen TTIP“
Die Veranstaltung findet am Montag, 02.03.15 um 19:30 Uhr
im Kulturzentrum in Kandel (Luitpoldstr. 6) statt. Wie immer
Ausgabe 9/2015
bei den Veranstaltungen von attac Kandel-Südpfalz gilt: Eintritt
frei!
Bei den darauffolgenden Veranstaltungen werden wir uns mit
den Themen Flucht & Migration („Flüchtlingsgespräche - mit
Menschen aus nah und fern“), Wirtschaft, Politik & Medien („Meinungsmacher“) befassen. Weitere Veranstaltungen („Gesundheit
ist keine Ware“, „Entschleunigung“) sind in Planung.
Möchten Sie sich über die Arbeit von attac und attac KandelSüdpfalz informieren, kommen Sie vorbei, besuchen Sie unsere
Webseite, treten Sie mit uns persönlich, via e-mail, twitter oder
facebook in Kontakt.
Kontakt: kandel@attac.de +++ www.attac-netzwerk.de/kandel
+++ Ivo Roth (0172/7441464)
Briefmarkenfreunde
Tauschsonntag für Briefmarken, Münzen,
Ansichtskarten und Regiopost
Zum nächsten allgemeinen Tauschsonntag
für Briefmarken, Münzen, Ansichtskarten
sowie auch Regiopost lädt der Verein der Briefmarkenfreunde
Kandel e.V. für Sonntag, den 1. März 2015 von 09.00 bis 12.00
Uhr in das Bürgerhaus, Stadtteil Kandel-Minderslachen alle
interessierten Sammlerfreunde der Südpfalz und angrenzenden Regionen recht herzlich ein. Die neueste Ausgabe der Vereinszeitschrift „Philatelie 1 / 2015“ mit vielen wichtigen Terminen
und einigen aktuellen Informationen, die neueste Südwest Aktuell sowie noch weitere Fachzeitschriften liegen auch weiterhin
für jeden Besucher kostenlos bereit. Alle Kataloge und philatelistischen Geräte stehen zur Verfügung.
Die Beschäftigung mit der Briefmarke stellt eine ebenso interessante wie niveauvolle Freizeitbeschäftigung dar. Briefmarken
sammeln, das ist nicht nur eine der schönsten Nebensachen der
Welt - Briefmarken sammeln entspannt und bildet.
Hinweis auf die Jahreshauptversammlung 2015
Wir laden sie recht herzlich zu unserer diesjährigen Hauptversammlung ein, die am Freitag den 27. März um 20.00 Uhr im
Restaurant „Zum Schloddrer“ in Kandel, Juststraße, stattfindet.
Die vorläufige Tagesordnung folgt bei der nächsten Ausgabe.
Bitte halten Sie sich diesen Abend frei.
Die DLRG informiert
Die DLRG Kandel e. V. stellt ihr Jahresprogramm 2015 vor.
14.03.2015 Lasergame für Jugendliche
ab 12 Jahre
30.05.2015 Kanutour
18.07.2015 Nikolausschwimmen, die Vereinsmeisterschaft der
Jugend, und Spielfest im Waldschwimmbad Kandel
Oktober 2015 Familientag im Hambacher Schloss
November 2015 Führung im Naturkundemuseum Karlsruhe
Einige Termine stehen schon fest, bei anderen geben wir den
Monat an. Details werden später noch bekannt gegeben.
Für 2016 wollen wir wieder einen Segeltörn für die Vereinsjugend ab 12 Jahren anbieten, weitere Informationen dazu folgen
im Laufe des Jahres.
Für Rückfragen wendet euch bitte an Markus Jung, oder Alexander Schönitz, via E-Mail unter dlrg-kontakt@kandel.dlrg.de
oder auch gerne direkt im Schwimmbad.
Frauen- und
Familienzentrum e.V.
In der Zeit vom 16.02. bis zum 13.03.2015
haben wir keine festen Bürozeiten. Sie
können uns jedoch gerne eine Nachricht
auf dem Anrufbeantworter hinterlassen oder eine E-Mail schreiben. Beides wird regelmäßig beantwortet.
Kinder hören Geschichten
Montag, 2. März 2015, 16:30 bis 17:00 Uhr, Stadtbücherei
„Hurra, der Frühling ist da“ von Rose Pflock
Wir laden Kinder im Alter von 3-6 Jahren ein, sich eine Geschichte
vorlesen zu lassen während die Erwachsenen in Ruhe durch die
Kandel
- 23 -
Reihen der Bücher stöbern oder in der Lese-Ecke der Bücherei
einen Kaffee genießen können.
Kontakt: Katrin Rinck, Tel.: 07275-914495
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Kandel statt.
Treffpunkt: Stadtbücherei Kandel im alten Rathaus, Haupstraße 61
Offene Gesprächsgruppe
für Angehörige von Menschen mit Demenz
Strategien zur Problembewältigung bei Demenzpatienten
Dienstag, 3. März 2015, 19:00 - 21:00 Uhr
Es findet jeweils ein Kurzvortrag zu einem Thema rund um
Demenz statt.
Im Anschluss können sie Fragen stellen und sich mit anderen
Teilnehmern austauschen.
Referentin: Angelika Drodofsky, Validationspresenterin für
Demenz, Krankenschwester
Info und Anmeldung: im FFZ- Büro oder bei Fr. Drodofsky
0176/32154766
Treffpunkt: in den Räumen des FFZ
Frühjahrsbasar
Kinderkleider, Fahrräder und vieles mehr!
Samstag, 7. März 2015 in der Stadthalle
Kinder- und Babykleidung, Kinderwagen, Autositze,
Schuhe und vieles mehr können zum Verkauf angeboten
und erstanden werden.
Teilnahmegebühr: 8,- € für Mitglieder, 9,50 € für Nichtmitglieder pro Tisch
Anmeldung: Martina Daub, Tel.: 07275 - 94149
Fahrrad und Fahrzeuge vor der Stadthalle
Vor der Stadthalle können Kinderfahrzeuge aller Art, Rollschuhe,
Skateboards, Inliner, sowie Kinder- und Erwachsenenfahrräder
angeboten oder gekauft werden.
Kinder-Fahrräder / Fahrzeuge ohne Gebühr, Fahrräder ab 26“
2,- je verkauftes Rad
Anmeldung am Basarvormittag beim Basar-Café im Foyer.
Bücherflohmarkt und Basar-Café im Foyer
Im Foyer werden zahlreiche Bücher für Erwachsene zum Verkauf
angeboten.
Außerdem ist unser beliebtes Basar-Café mit Kaffee und Kuchen,
sowie Brezeln und Erfrischungsgetränken für Sie geöffnet.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
20 Jahre Modern Voices „Auf Uns“.
Gala-Abend der Chöre in der Stadthalle Kandel
7. März 2015, 19:00 Uhr
Ausgabe 9/2015
Gemeinsames Frühstück
Mittwoch, 11. März 2015, 9:30-11:00 Uhr in den Räumen des
FFZ
In lockerer Atmosphäre zusammen frühstücken, sich austauschen und neue Kontakte knüpfen.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um vorherige Anmeldung. Unkostenbeitrag: 4,- Euro pro Person
Kontakt und Anmeldung: Barbara Asselmeyer, Tel.: 07275 - 5474
Fußreflexzonentherapie und Meditation
Mittwoch, 11. März 2015, 18:00-21:30 Uhr
Der Fuß reflektiert den gesamten Menschen. Funktionelle und
organische Störungen können durch manuelle Stimulation am
Fuß positiv beeinflusst werden und die Selbstheilungskräfte
aktivieren.
Wir zeigen Ihnen, wo sich verschiedene Reflexzonen an den
Füßen befinden und wie sie diese Methode anwenden können.
Wie sich diese Behandlungsmethode anfühlt, erleben sie in
angenehmer Atmosphäre und machen von ihrer wohltuenden
Art Gebrauch, während sie sich gegenseitig die Füße in die
Hände legen.
Abgerundet wird der Abend mit einer Frühlingsmeditation.
Referentin: Heidi Knauer, Reflexzonentherapie am Fuß, Kinderkrankenschwester,
Mona Schmid, Heilpraktikerin, Reflexzonentherapie am Fuß
Anmeldung: Heidi Knauer, 07275- 2889 oder he.knauer@web.de
Kosten: Mitglieder 12 €, Nichtmitglieder 14€
Bewegung ist die beste Prävention
Montag, 16. März 2015, 20:00 Uhr
• Welchen Einfluss hat Bewegung auf Erkrankungen?
• Was erreiche ich durch regelmäßige Bewegung?
• Wie reagiert mein Körper und was verändert sich durch
Bewegung in meinem Körper?
Gesund und entspannt älter werden, ist der Wunsch der meisten Menschen. Doch dies ist ohne unsere eigene Aktivität nicht
möglich.
Nach dem Vortrag werden einfache Übungen vorgestellt.
Kosten: Mitglieder 5,- Euro, Nichtmitglieder 8,- Euro
Info und Anmeldung: Christel Helminski, Tel.: 07272 - 4630
Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
Mittwoch, 18. März 2014, 20:00 Uhr in den Räumen des FFZ
Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sind Mittel zur
Selbstbestimmung für den Fall, dass man nicht mehr in der Lage
ist seine Angelegenheiten persönlich zu regeln. Das ist sicher
nicht nur eine Frage für das Alter, sondern kann jederzeit jeden
treffen.
• Was muss man bedenken?
• Wieweit muss man sein Leben vorab regeln?
• Für wen kommen Vorsorgevollmacht und Patienten Verfügung in Betracht?
Diese und andere Fragen soll der Vortrag beleuchten und beantworten.
Referentin: Kerstin Jordan, Rechtsanwältin, FA für Familienrecht, Mediatorin
Anmeldung bis 11. März 2014 im FFZ Büro:
Tel.: 07275-4316 oder info@ffz-kandel.de
LandFrauen
Die „Gala-Nacht der Chöre“ leitet die Konzertreihe im Jubiläumsjahr ein. Mit arrangierten Hits weltbekannter Künstler, wie
Andreas Bourani, Carol King, James Blunt, Oliver Gies sowie
den Gastchören „Crescendo“ aus Billigheim-Mühlheim und
„Musica Vita“ aus Neuburg wird unter dem Motto „Auf Uns.“ der
Jubiläumsabend zu einem Erlebnis.
MODERN VOICES freuen sich auf zahlreichen Besuch; angeboten werden Pausengetränke und fingerfood.
Kartenverkauf für den 7. März 2015:
VR-Bank Südpfalz Kandel u. Brillen-Schöttinger Kandel.
Einzelkarte:8,50 €uro, Partnerkarte: 15 €uro, Ermäßigung für
Jugend u. Behinderte: 5 €uro.
Evtl. Restkarten an der Abendkasse.
Die LandFrauen treffen sich am Dienstag,
den 3. März 2015 um 15.00 Uhr im Kulturzentrum zum Kaffeenachmittag und dem Dia-Vortrag einer
Island-Reise.
GV 1876 e.V.
Am 16.03.15 findet unsere Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus Minderslachen statt; Beginn: 20:30 Uhr
Wünsche/ Anträge können bis eine Woche vorher schriftlich
beim Vorstand eingereicht werden.
Die Anwesenheit vieler Mitglieder würde uns freuen.
Kandel
- 24 -
KuKuK - Verein für
Kunst und Kultur e.V.
Ausgabe 9/2015
Abfahrt: 9:00 Uhr, Rückkehr ca. 19:00 Uhr (Einkehr auf der
Rückfahrt)
Fahrt mit Führung: 27€ ( Mitglieder 21 €).
Anmeldung bis spätestens 31.03.2015 bei: Jürgen Wax, Apotheke an der Passage Kandel. Tel.: 07275-919891.
Ausflug 26.04.2015: Anmeldung bei Jürgen Wax, Apotheke an
der Passage. Alle anderen Karten erhalten Sie bei Elektro Schöttinger in Kandel,Tel: 07275-1354. Mehr Informationen und unser
gesamtes Programm 2015 unter: www.kukuk-kandel.de
Männergesangverein
Volkschor e. V
28.02.2015 Mistcapala - Ein Herrenquartett unterwegs
Samstag, 28.02.2015 Musikkabarett der Spitzenklasse.
Mistcapala - Ein Herrenquartett unterwegs.
Originelle Texte, schräge Instrumentenzusammenstellungen und
virtuoses Spiel sind die herausragenden Merkmale des satirischen Herrenquartetts Mistcapala. Sprühende Lebensfreude,
außergewöhnliche Instrumente und allerfeinstes Musikkabarett sorgen für überschäumende Pressekritiken. Eine Schublade ist für dieses herzerfrischende Ensemble nicht so leicht
zu finden, denn es bringt eine einmalige Mischung aus musikalischer Comedy, feinster Folk-Musik, bestem Kabarett und
eine erstaunlich saubere Instrumentenbeherrschung.: Fetzig,
poetisch, feinsinnig, witzig. Die vier Vollblutmusiker lassen ihr
Publikum von der ersten Minute ihres Auftritts an nicht zur Ruhe
kommen. Mistcapala - das sind die Top Vier des deutschen
Musikkabaretts.
Ort: Stadthalle Kandel, Kultursaal. Beginn: 20:00 Uhr, Einlass:
19:00 Uhr. Karten: 15 € (12 € Mitglieder, Schüler, Studenten)
14.03.2015 Krimilesung im Kulturkeller. Jörg Böhm - „und die
Schuld trägt deinen namen“
Samstag, 14.03.2015 Krimilesung.
Jörg Böhm - und die Schuld trägt deinen Namen. In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Kandel und Bücher Pausch
Ort: Kulturkeller Kandel. Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:30 Uhr.
Karten: 15 € (12 € Mitglieder, Schüler, Studenten)
Sonntag, 19.04.2015 Konzert
mit dem Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz. In Zusammenarbeit mit dem Förderverein St. Georgskirche Kandel
und der Stadt Kandel.
Ort: Bienwaldhalle Kandel. Beginn 18:00 Uhr, Einlass: 17:00
Uhr.
Karten: 12 €.
Sonntag, 26.04.2015 Ausflug ins Städelmuseum Frankfurt.
Besuch der Ausstellung Monet - und die Geburt des Impressionismus.
Jahreshauptversammlung
Der Männergesangverein Volkschor Kandel e. V. lädt seine
Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Donnerstag, den 12. März um 21.00 Uhr im Vereinslokal P 85 an der
Badallee ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Totenehrung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht der musikalischen Leiterin
4. Bericht des Schriftführers
5. Kassenbericht des Schatzmeisters
6. Aussprache über die Berichte
7. Prüfbericht der Revisoren
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Ernennung des Wahlleiters
10. Neuwahlen der Vorstandschaft
11. Wahlen der Revisoren
12. Wünsche und Anträge
13. Verschiedenes
Anträge bitte schriftlich bis 10.03. an den Vorsitzenden Ernst
Rassenfoß, Birkenstraße 11, 76870 Kandel senden.
Wir würden uns freuen, recht viele Mitglieder begrüßen zu können.
Die Vorstandschaft
20 Jahre Modern Voices „Auf Uns“
Gala-Abend der Chöre in der Stadthalle Kandel
Modern Voices feiert 20-jähriges Bestehen. Einst gegründet im
Gesangverein Winden hat der junge Chor vor sieben Jahren
beim Frauen-und Familienzentrum Kandel e.V. eine neue Heimat
gefunden. Durch eine Vielzahl von Auftritten in der Südpfalz hat
sich der Chor, auf ansehnlichem Niveau singend, einen guten
Ruf erworben. Aktuell werden die Modern Voices von Rebecca
Tüttelmann, einer examinierten Chorleiterin, dirigiert.
Mit einem Repertoire aus Pop und Rock der 70er, 80er, 90er
Jahre sowie aus jüngster Vergangenheit, bringt er die Zuhörer
immer wieder zur Begeisterung. Genau das ist auch das Vorhaben der 50 Frauen und Männer beim Auftaktkonzert. Die „GalaNacht der Chöre“ leitet die Konzertreihe im Jubiläumsjahr am
7. März 2015 um 19 Uhr in der Stadthalle Kandel ein. Mit arrangierten Hits weltbekannter Künstler, wie Andreas Bourani, Carol
King, James Blunt, Oliver Gies unter Beteiligung der Gastchöre
„Crescendo“ aus Billigheim-Mühlhofen und „Musica Vita“ aus
Neuburg wird unter dem Motto „Auf Uns“ der Jubiläumsabend
sicher zu einem Erlebnis.
Weitere Konzerte, „Feuerwerke der Gefühle“ mit Live-Band, sind
ab Jahresmitte in der Bienwaldhalle Kandel, in Rohrbach und im
Haus des Gastes in Bad Bergzabern angemeldet.
Durch gefühlsbetonte Vorträge bekannter Songs aus Rock, Pop
und Schlager sollen bei den Zuhörern Emotionen geweckt und
sie zum Träumen verleitet werden. Modern Voices freuen sich
auf zahlreichen Besuch; angeboten werden Pausengetränke
und fingerfood.
Kartenverkauf für den 7. März 2015:
VR-Bank Südpfalz Kandel u. Brillen-Schöttinger Kandel.
Kandel
- 25 -
Einzelkarte: 8,50 €uro, Partnerkarte: 15 €uro, Ermäßigung für
Jugend u. Behinderte: 5 €uro.
Evtl. Restkarten an der Abendkasse. /hsch
Das Büro befindet sich im Rathaus.
Rathaus (Erdgeschoss)
Hauptstr. 61
76870 Kandel
Preisträgerkonzert
Beim 52. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ am 31.
Januar/ 1. Februar 2015 haben 8 Schülerinnen und Schüler der
Musikschule Kandel e.V. mitgewirkt. Alle Teilnehmer erhielten
einen 1. oder 2. Preis. Hierfür wurden Sie beim Preisträgerkonzert am 21. Februar durch den künstlerischen Leiter Christoph
Stengel ausgezeichnet.
Folgende Schüler der Musikschule haben bei dem Wettbewerb
teilgenommen:
Marike Schnitzler Klarinette
Querflöte
Giuliana Knoll Cosima Rupp Querflöte
Querflöte
Alena Saktan Luca Becker Saxophon
Saxophon
David Becker Zoe Dieringer Gesang
Patricia Kolb Klavierbegleitung
Der besondere Dank gilt auch den Lehrerinnen Julia Gorbachev
(Klarinette) Petra Knößl-Weiß (Querflöte) Conny Rau (Saxophon)
Katrin Wagner (Gesang) sowie den Klavierlehrern Andreas Skoczowski und Hans Schulze-Hartung, die alle zu den Erfolgen
beigetragen haben.
Marike Schnitzler, cosima Rupp, Patricia Kolb, Alena Saktan,
Petra Knößl-Weiß, Zoe Dieringer, Katrin Wagner und Andreas
Skoczowski
Schülervorspiel
Samstag, 28.02.2015
18.00 Uhr Schülervorspiel im Kulturzentrum
Musizieren - keine Frage des Alters
Die Musikschule Kandel e.V. unterrichtet im Musikgarten Kinder
ab dem Alter von 6 Monaten in Begleitung einer Bezugsperson.
Daran schließt die musikalische Früherziehung ab dem Alter von
3 bis 4 Jahren an. Bereits im Vorschulalter oder mit Schulbeginn kann mit dem Instrumentalunterricht begonnen werden. Es
besteht ein breites Instrumentalangebot mit fachlich als auch
pädagogisch qualifizierten Lehrern. Neben dem Erlernen eines
Instrumentes können die Kinder jetzt auch in dem Kinder- und
Jugendchor „Die Notenhälse“ mit singen. Selbstverständlich
besteht auch für Erwachsene am Dienstagabend mit dem Vokalensemble unter der Leitung von Boris Yoffe ein Chorangebot.
Herr Yoffe ist auch der Dirigent des Kammerorchesters der
Musikschule. Für den Unterricht gibt es keine Altersbegrenzung.
Die Altersspanne bei der Musikschule erstreckt sich derzeit von
6 Monaten bis 90 Jahre. Da wir den Unterricht individuell anbie-
Ausgabe 9/2015
ten, können wir meist auf die Wünsche der Schüler eingehen.
Selbstverständlich ist auch Unterricht am Vormittag möglich.
Durch die vielfältigen Konzerte und Projekte unterstützen und
fördern wir gemeinsames Musizieren. Wir wollen Freude an und
mit der Musik wecken.
Bei Interesse zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.
Sängerinnen und Sänger herzlich willkommen
Das Vokalensemble der Musikschule unter der Leitung von Boris
Yoffe probt dienstags ab 20.15 Uhr im 2. Obergeschoss des Kulturzentrums
Neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen.
Kurse in musikalischer Früherziehung
Die Musikschule Kandel e.V. bietet in Kandel und Minfeld wieder Kurse in musikalischer Früherziehung anbieten. In diesem 2
Jahre dauernden Kurs möchten wir dem Bedürfnis des Kindes
nach phantasievollem Spiel, rhythmischen Bewegungsspielen
und Tänzen entgegenkommen und ihren Körper als „Instrument“
kennen lernen lassen. Auch kreatives Hören von Musikbeispielen und Umsetzen in Bewegung und Rhythmus sind Inhalte
unseres Programms. Dabei erwerben die Kinder elementare
Grundkenntnisse in der Musik, wie dynamische Zeichen und
Notenwerte. Hinzu kommt das Spiel auf körpereigenen Instrumenten und dem Orff´schen Instrumentarium. An diesem Kurs
können Kinder ab dem vierten Lebensjahr teilnehmen. Interessierte Eltern wollen sich bitte direkt mit der Musikschule Kandel,
Tel. 07275-91 98 22 oder 23, in Verbindung setzen.
Besondere Termine und Hinweise:
Musikgarten für Kinder ab 6 Monaten bis zum Alter von 4 Jahren (mit Bezugsperson):
montags 10.45 Uhr Kulturzentrum Kandel, Leitung Jutta Henschen, Neu! Für die Kleinsten
montags 16.00 Uhr Kulturzentrum Kandel, Leitung Jutta Henschen
montags 16.45 Uhr Kulturzentrum Kandel, Leitung Jutta Henschen
dienstags 15.45 Uhr Kulturzentrum Kandel, Leitung Jutta Henschen
dienstags 16.30 Uhr Kulturzentrum Kandel, Leitung Jutta Henschen
mittwochs 16.00 Uhr Grundschule Jockgrim, Leitung Petra
Knößl-Weiß
freitags 10.00 Uhr Kulturzentrum Kandel, Leitung Jutta Henschen
freitags 10.45 Uhr Kulturzentrum Kandel, Leitung Jutta Henschen
Die Unterrichtszeiten können sich noch kurzfristig verändern.
Anmeldungen zum Musikgarten sind jederzeit möglich.
Ensembles
Saxophonensemble: dienstags 18.15 Uhr Kandel, Grundschule, Leitung Conny Rau
Vokalensemble: dienstags 20.15 Uhr Musiksaal Kulturzentrum,
Leitung Boris Yoffe
Kinder- und Jugendchor: dienstags 16.30 Uhr Musiksaal im
Kulturzentrum, Leitung Patrick Erhard
Achtung: ab April neue Chorzeit 17.00 - 18.30 Uhr
Kammerorchester: dienstags 19.15 Uhr, Musiksaal Kulturzentrum, Leitung Boris Yoffe (nach Absprache)
Gitarrenensemble: mittwochs 17.00 Uhr, Am Plätzel 1, Kandel,
Leitung Philippe Wolter
Akkordeonorchester: mittwochs 20.00 Uhr, Wasgaustr, Kandel, Leitung Peter Kremer
Schülerband: mittwochs, 20.00 Uhr, Stadthalle, Leitung Michael
Rüber
Flötenensemble: samstags (nach Absprache), Leitung Anne
Fleck
Gesangsunterricht: Termine an verschiedenen Wochentagen
möglich, Individualabsprache
Unterrichtsfächer:
Die Unterrichtstermine in den Fächern darstellendes Spiel, Violine, Cello, Gitarre, E-Gitarre, Kontrabass, Bass-Gitarre, Klavier,
Saxophon, Querflöte, Blockflöte, Klarinette, Gesang, Korrepetition, Akkordeon, Harfe, Schlagzeug, Percussion, Keyboard,
Mandoline, Blockflöte, Ukulele Trompete und Horn werden
individuell vergeben. Derzeit können in allen o.g. Fächern noch
Schüler aufgenommen werden. Nähere Infos erfragen Sie bitte
in der Geschäftsstelle.
Kandel
- 26 -
Kinder- und Jugendchor
Freude an Musik? Lust zu singen
Die Musikschule Kandel e.V. lädt alle interessierten Kinder und
Jugendliche ein, in dem Chor „Die Notenhälse“ mit zu singen.
Die wöchentlichen Proben mit dem Chorleiter Patrick Erhard
finden dienstags ab 16.30 Uhr im Musiksaal des Kulturzentrums
Kandel (Ecke Robert-Koch Str. / Luitpoldstr.) statt. Bitte mitbringen: Neugier, offene Ohren und vor allem viel Lust zu singen.
Nähere Infos und Anmeldungen erhalten Sie in der Geschäftsstelle der Musikschule.
Sonstiges:
Die Geschäftsstelle der Musikschule befindet sich Rathaus,
Hauptstr. 61, 76870 Kandel. Die Geschäftszeiten sind montagbis donnerstagvormittags von 8.00 bis 12.00 Uhr sowie am
Dienstag und Donnerstag von 14.00 bis 16.00 Uhr. Ansprechpartner: Anita Haubold, Verwaltungsleiterin, Tel. 07275/91 98 22
oder Eva Grossmann Tel. 07275-919823,
E-Mail: Anita.Haubold@vg-kandel.de oder Musikschule-Kandel@vg-kandel.de, Fax: 07275-960 5 210 (211).
Naturfreunde
Jahreshauptversammlung
Am Freitag, 8. März, findet im Naturfreundehaus
die Jahreshauptversammlung statt. Beginn ist
um 19:00 Uhr.
Tagesordnung
1. Begrüßung, Eröffnung, Totengedenken
2. Berichte
a. Geschäftsbericht
b. Kassenbericht
c. Bericht der Kassenprüfer
d. Bericht des Wanderwarts
3. Aussprache zu den Berichten
4. Entlastung für das Jahr 2014
5. Vorschläge, Wünsche, Anträge
Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.
Obst- und Gartenbauverein
Ziersträucherschnittkurs
beim OGV Kandel
Wir möchten nochmals auf unseren Ziersträucherschnittkurs
hinweisen, der wieder von Herrn Markus Zimmer durchgeführt
wird.
Samstag, den 07.03.2015 um 14.00 Uhr bei
Frau Sigrid Merkel, Robert-Koch-Str. 23, Kandel.
Über ein reges Interesse würden wir uns freuen.
Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.
Die Vorstandschaft
Schüler für Tiere e.V.
braucht Ihre Hilfe!
Wer unterstützt uns bei der Energiemesse am 14. & 15.März mit selbstgebackenem Kuchen? Der Erlös geht zu
100% in unsere Projekte für Tiere und Kinder! Bitte geben Sie
uns doch kurz Bescheid, wenn Sie uns dabei helfen wollen - je
mehr Kuchen - desto mehr fließt in diese Projekte!
Außerdem sammeln wir ab sofort wieder gut erhaltene Dinge
für unseren Flohmarkt Anfang Juni!
Von A wie Antikes über S wie Schallplatten bis Z wie Zwiebelschneider nehmen wir alles an… Wir freuen uns über jede Unterstützung! Danke!
Natürlich auch immer Futter und Schulsachen für Rumänien!
Momentan keine Decken etc.
Bei unserer Jahreshauptversammlung am 14.02.15 wurde der
Vorstand von Schüler für Tiere e.V. wie folgt bestätigt bzw. neu
gewählt:
• Vorsitzende Frau Sabine Luppert
• stellvertretender Vorsitzender Herr Andreas Richter
• Schatzmeisterin Frau Martina Daub
• Schriftführerin Frau Sabine Carius
Ausgabe 9/2015
• Rechnungsprüfer Frau Gudrun März und Herr Siegfried
Knauer
• Beisitzer Frau Sandra Gabriel und Herr Stefan Bernhard Eck
Schüler für Tiere e.V., Landauer Str. 23 G, 76870 Kandel, Tel.:
07275/988781, info@schueler-fuer-tiere.de
Stadtkapelle
Tarzan live erleben
Zum Repertoire der Jugend- und Stadtkapelle Kandel gehören
einige Musicaltitel. Hierzu zählt unter anderem das Stück „You’ll
be in My Heart“ („Dir gehört mein Herz“). Das ist nicht nur eine
schöne Melodie, sondern auch der Titelsong aus dem Musical
Tarzan. Dies haben wir zum Anlass genommen, uns selbst einen
Eindruck vom Musical Tarzan zu machen. Am 30. April 2015 ist
es soweit! Die Jugend- und Stadtkapelle machen sich mit dem
Bus auf den Weg ins Apollo Theater nach Stuttgart. Dort wird
seit 2013 das Musical Tarzan aufgeführt.
Im Musical wird dargestellt, wie der zum Waisen gewordene
Junge Tarzan im Dschungel unter Gorillas aufwächst. Einige
Jahre später tauchen das erste Mal Menschen im Dschungel
auf, die sich auf einer Expeditionsreise befinden. Tarzan trifft
eine junge Frau namens Jane, in die er sich vom ersten Augenblick an verliebt. Doch bevor er ihr seiner Liebe eingestehen
kann, muss er ihren Gefährten Clayton aufhalten. Dieser möchte
nämlich die Gorillas im Dschungel einfangen und anschließend
verkaufen.
Die Musiker der Jugend- und Stadtkapelle freuen sich bereits
heute auf den Musicalbesuch.
Unsere Aktivitäten
Was nützt es, immer nur alleine zu Hause Musikstücke zu
üben? Motivierender ist es doch, seine musikalischen Fähigkeiten anderen zu zeigen und gemeinsam zu musizieren. In
der Jugend- oder Stadtkapelle kann dies bestens umgesetzt
werden. Auftritte bei geselligen Veranstaltungen bis hin zu
Konzerten gehören zum Programm. Neben dem Musizieren
unternehmen wir auch verschiedene Freizeitaktivitäten. Nicht
nur Ausflüge in der Region, sondern auch Besuche der Partnerstädte Reichshoffen und Whitworth oder Zusammenkünfte mit
unseren Musikfreunden aus Tirol finden regelmäßig statt.
Haben wir dein Interesse geweckt? Dann komm doch einfach
mal vorbei. Wir freuen uns über jeden neuen Musiker. Für jedes
Alter, jedes Blasinstrument, Schlagzeug sowie jeden Kenntnisstand sind wir jederzeit offen!
Proben der Jugend- und Stadtkapelle
Jugendkapelle: donnerstags von 18.45 bis 20.15 Uhr
Stadtkapelle: dienstags von 20.00 bis 22.00 Uhr
Die Proben finden in der Stadthalle Kandel statt.
Kontakt: Jugendleiter Thorsten Heinzler, Tel.: 5593
2. Vorsitzende Melanie Müller, Tel.: 9898596
E-Mail: info@stadtkapelle-kandel.de
Internet: www.stadtkapelle-kandel.de
Verein für Hundefreunde e. V.
Die Jahreshauptversammlung des VfH Kandel findet am Sonntag, den 22.03.2015, um 15:00 Uhr im Vereinsheim statt. Hierzu
sind alle Mitglieder recht herzlich eingeladen.
Achtung
Anträge zur Jahreshauptversammlung sind 2 Wochen vor dem
Sitzungstermin schriftlich bei der Geschäftsstelle des VfH Kandel einzureichen
VdK
Schlachtfest
Über 100 Mitglieder und Freunde hatten sich zum närrischen Schlachtfest des VdK Kandel in der
Waldgaststätte P85 an der Badallee eingefunden. Es wurden
Wellfleisch, Brat-, Leber- und Blutwurst, Schwartenmagen,
Schweinemett, Sauerkraut und Brot aufgetischt. Später gab es
selbst gebackenen Kuchen und Kaffee. Musikalisch wurden wir
von Erich begleitet, der mit seinen Liedern zum Mitsingen animierte. Christl ließ es sich nicht nehmen, die Gäste mit lustigen
Geschichten zu unterhalten. Es war ein herrlicher Nachmittag,
Kandel
- 27 -
war das Fazit vieler begeisterter Teilnehmer. Den Helfern und
Spendern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben, sei
hiermit herzlichst gedankt.
Stammtisch und Vortrag
Auf dem Stammtisch am Mittwoch, dem 18.03.15 werden wir
einen Vortrag von Herrn Thomas Rohr (Bildungssreferent Geld
und Haushalt für Süddeutschland) hören. Thema: Das Alter
finanziell meistern
Im Alter gut betreut zu sein, ist für jeden wichtig. Damit das auch
so eintrifft, sollte man sich rechtzeitig mit dem Thema Unterstützung und Pflege befassen. Denn vieles lässt sich frühzeitig regeln. Wo kann man welche Unterstützung in Anspruch
nehmen? Welche finanziellen Belastungen können auf einen
zukommen? Welche Leistungen gibt es von der gesetzlichen
Pflegeversicherung? Was ändert sich in 2015 bzw. hat sich in
dem Jahr schon geändert?
Volkshochschule e.V.
In folgenden Kursen sind noch
Plätze frei!
Fatburner
Nr. 2015-3-2-01
Termin: Di., 03.03.2015 08.30 - 09.30 Uhr
Ort: Stadthalle Kandel, Marktplatz
Gebühr: € 50,00 für 12 Termine
Leitung: Heidrun Herp, Sportwissenschaftlerin B.A.,
Sporttherapeutin und GroupFitnesstrainerin
Zum Thema Lebensfreude
„Leben Sie Ihre Bedürfnisse“
Nr. 2015-3-1-01
Termin: Di., 03.03.; 17.03. und 24.03.2015
18.30 - 20.45 Uhr
Ort: Studio Benzing, Marktstr. 9, Kandel
Gebühr: € 45,00 für 3 Termine
Leitung: Annemarie Seither Psychologische
Beraterin, Monika Steiger Life-Coach
Aerobic & Bodystyling
Nr. 2015-3-2-13
Termin: Do., 05.03.2015 08.30 - 09.30 Uhr
Ort: Stadthalle Kandel, Marktplatz, Gymnastikraum+
Gebühr: € 50,00 für 12 Termine
Leitung: Heidrun Herp, Sportwissenschaftlerin B.A.,
Sporttherapeutin und GroupFitnesstrainerin
Ausgabe 9/2015
Erste Hilfe - Notfälle bei Säuglingen & Kindern
Nr. 2015-3-5-01
Termin: Sa., 07.03. und 14.03.2015 14.00 - 17.30 Uhr
Ort: Vhs-Studio Am Plätzel, Raum 2
Gebühr: € 25,00 pro Person; Paare € 40,00
Leitung: Hildegunde Weigel, Malteser
Zeichnen mit Bleistift und Pastellkreide
Nr. 2015-2-5-03
Termin: Mo., 16.03.2015 18.00 - 20.15 Uhr
Ort: Atelier Blankart-Laub,
Raiffeisenstr. 23, Kandel
Gebühr: € 70,00 für 8 Termine, max. 8 TN
Leitung: Elke Blankart-Laub
Kombi-Kurs Acryl-Aquarell-Malerei
Nr. 2015-2-5-02
Termin: Di., 17.03.2015 19.00 - 21.15 Uhr
Ort: Atelier Blankart-Laub,
Raiffeisenstr. 23, Kandel
Gebühr: € 90,00 für 10 Termine, max. 8 TN
Leitung: Elke Blankart-Laub
Tastschreiben am PC
Nr. 2015-5-4-02
Termin: Di., 17.03.2015 18.00 - 19.30 Uhr
Ort: Realschule Kandel, EDV-Labor 232
Gebühr: € 60,00 für 10 Termine, zuzügl.
Lehrbuch ca. € 15,00
Leitung: Gerda Feldmann
Vortrag: „Risiken der gesetzlichen Erbfolge“
Vorsorge durch ein Testament nach Maß
Nr. 2015-1-5-01
Termin: Di., 17.03.2015 19.00 Uhr
Ort: Rathaus Kandel, Hauptstr. 61
Gebühr: € 5,00
Leitung: Dr. Anabel Hieb, Kanzlei Wissing Rechtsanwälte
Crashkurs „Erfolgreiche PR“
für Unternehmen, Gewerbe und Vereine
Nr. 2015-5-4-01
Termin: Fr., 20.03.2015 09.00 - 17.00 Uhr
Ort: Vhs-Heim Turmstr. 7, Raum 1
Gebühr: € 60,00
Leitung: Marion Raschka M.A., freie Journalistin
Präsentationen mit Power Point®
Nr. 2015-5-1-04
Termin: Sa., 21.03.2015 09.00 - 16.00 Uhr
Ort: Realschule Kandel, EDV-Labor 208
Gebühr: € 40,00 für 8 Ustd.
Leitung: Dipl. Ing. Uta Möller
Folgende Kurse beginnen in der nächsten Woche:
Dienstag, 03.03.15
08.30 Uhr „Fatburner“ Stadthalle Kandel
18.00 Uhr Spanisch B1 Vhs-Studio Am Plätzel 1
18.30 Uhr Zum Thema Lebensfreude,… Studio Benzing, Kandel
18.30 Uhr Französisch A1 Vhs-Heim Turmstr. 7
19.30 Uhr Spanisch A2 Vhs-Studio Am Plätzel 1
Mittwoch, 04.03.15
16.00 Uhr „Harry Potter and friends“ 7.-8.Klasse Vhs-Studio Am
Plätzel 1
19.15 Uhr Orientalischer Tanz I Stadthalle Kandel, großer Saal
Donnerstag, 05.03.15
08.30 Uhr Aerobic & Bodystyling Stadthalle Kandel, Gymnastikraum
09.30 Uhr Pilates für junge Mamis mit Baby Stadthalle Kandel,
Gymnastikraum
17.00 Uhr Power-Ganzkörpertraining Kulturzentrum RobertKoch Str. 2
Freitag, 06.03.15
19.00 Uhr Fußgymnastik Vhs-Studio Am Plätzel 1
19.00 Uhr Lach-Yoga Vhs-Studio Am Plätzel 1
Samstag, 07.03.15
09.00 Uhr „Machen Sie sich den Computer zum Freund“ Realschule Kandel
14.00 Uhr Erste Hilfe - Notfälle bei Säuglingen & Kindern VhsStudio Am Plätzel 1
VHS-Geschäftsstelle, 76870 Kandel, Hauptstr. 61
Telefon: 0 72 75 - 95 273 / Fax: 0 72 75 - 95 275
Kandel
- 28 -
Geschäftszeiten: Mo. 8 - 12 u. 14 - 18 Uhr
Di., Mi., Do., Fr. jeweils von 8 - 12 Uhr
E-Mail: vhs.kandel@web.de
Neuer Service:
Bequem buchen im Internet!
(Info und Anmeldung unter http://www.vhs-kandel.de - unsere
Kurse buchen)
Erfolgreiche PR für Unternehmen, Gewerbe und Vereine
Was die Medien interessiert - journalistisch schreiben
Spielregeln für gelungene Medienarbeit vermittelt ein Tagesseminar der VHS Kandel am Freitag, den 20. März 2015. Unter
dem Titel „Erfolgreiche Pressearbeit“ trainieren die Teilnehmer
gemeinsam mit der erfahrenen Journalistin Marion Raschka
das Schreiben für die Medien. Sie erarbeiten medienrelevante
Themen aus ihrem Alltag, lernen die formalen Kriterien von PR
kennen und sehen, wie Medienkontakte und deren Pflege funktionieren. Das praktisch orientierte Seminar richtet sich an alle,
die wissen wollen, was Journalisten brauchen: Zuständige für
Marketing und Pressearbeit in kleinen und mittleren Unternehmen, Organisationen, Vereinen und Institutionen, Freiberufler
und Gewerbetreibende. Die Teilnehmerzahl ist auf zwölf Personen begrenzt. Anmeldeschluss ist der 17. März.
Anmeldung unter vhs.kandel@web.de oder telefonisch 07275
95273, die Gebühr beträgt 60 Euro.
Crashkurs „Erfolgreiche PR“
Termin: Freitag, 20. März 2015
09.00 bis 17.00 Uhr
Ort: Kandel, VHS-Heim
Leitung: Marion Raschka, M.A., freie Journalistin
Anmeldung: vhs-Geschäftsstelle Kandel, Tel. 07275/95273,
E-Mail: vhs.kandel@web.de
Details unter www.vhs-kandel.de
Schülerjahrgang 1936/37
Herzliche Einladung zur gemütlichen Kaffeestunde am Mittwoch, 4. März um 15 Uhr im Cafe Schaaf.
Angelsportverein
Information für die aktiven Angler
Fehlerteufel
In der Fangliste 2015 hat sich ein Fehlerteufel eingeschlichen.
Auf der letzten Seite der Liste wird das Nachtangeln nicht
erlaubt. Natürlich darf weiterhin nachts geangelt werden. Wir
bitten den Fehler zu entschuldigen.
Ausgabe 9/2015
Bogensportverein
BSV Kandel bei der PSSB Landesmeisterschaft Halle 2015
Am 24. Januar 2015 traten 8 BSVler bei
der Landesmeisterschaft Halle 2015 des
Pfälzischen Sportschützenbundes an. Über alle Altersklassen
von Schüler C bis hin zur Senioren-Sonderklasse hatten sich
Bogenschützen des BSV Kandel qualifiziert.
Dominik Koch, Landesmeister Schülerklasse C Recurve, unser
jüngster Teilnehmer, zeigt eine hervorragende Entwicklung.
Nach einem 5. Platz letzten Winter und einem 3. Platz im Sommer errang er mit 225 Ringen in dieser Wintersaison den Landesmeistertitel in der Schülerklasse C.
Auch Marvin Häseler hat sich auf dem Treppchen etabliert. Nach
einem 6. Platz letzten Winter und einem 2. Platz im Sommer
konnte er auch in dieser Wintersaison 2015 mit 513 Ringen den
Titel des Vize-Landesmeisters erzielen.
Die Vorstandschaft
Fangbeschränkung
Das Friedfischen an der Weiheranlage ist bis einschließlich 18.
März 2015 wegen neuem Fischbesatz verboten. Das Raubfischangeln ist weiterhin erlaubt.
Bienwaldbuben Skat
Skat am Wochenende in Kandel
Am 27. und 28. Februar, freitags und samstags jeweils um 19.30 Uhr, veranstaltet der
Skatclub der Bienwald-Buben einen öffentlichen Preisskat. Kontakt Dietmar Pott (07275) 4270
Die Stadtmeisterschaft unter der Schirmherrschaft des Stadtbürgermeisters Günter Tielebörger im Bürgerhaus Minderslachen konnte der 1. Vorsitzende des Skatclubs, Heinz Müller,
49 Teilnehmer begrüßen; darunter war der 2. Vorsitzende des
Skatverbandes Pfalz, Jürgen Gröschel aus Offenbach und der
sportliche Leiter, Ernst Sinoradzki aus Neuhofen. Stadtmeister
wurde Willi Harms aus Wörth am Rhein mit überragenden 2754
Punkten. Bei der Siegerehrung lobte Heinz Müller die faire Spielweise aller Spieler, so dass das Schiedsgericht nicht eingreifen
musste. Der Skatclub bedankt sich bei allen Teilnehmern und
Helfern.
Marvin Häseler, Vize-Landesmeister Jugendklasse Recurve
Felix Quenzer konnte mit 477 Ringen in der Jugendklasse Compound den 4. Platz erkämpfen. Ebenfalls mit dem Compoundbogen erzielten Denny Jetter mit 554 Ringen den 10. Platz in der
Herrenklasse, Hubertus Krumm mit 551 Ringen den 3. Platz in
der Altersklasse und Franz Hoffmann mit 559 Ringen den VizeMeistertitel in der Seniorenklasse.
Kandel
- 29 -
Auf dem Treppchen etabliert hat sich auch Wolfgang Bußmann.
In der Senioren-Sonderklasse Recurve erreichte er nach einem
2. Platz im letzten Winter und dem 1. Platz im Sommer in dieser
Wintersaison wieder den Vize-Meistertitel mit 488 Ringen. Komplettiert wurde der Auftritt des BSV Kandel durch den 7. Platz
von Harald Ninnig in derselben Klasse mit einem Ergebnis von
425 Ringen.
Ausgabe 9/2015
zum Spielen und Üben eingeladen! Mehr Informationen gibt‘s im
Internet unter www.schachverein-kandel.de
Im heutigen Schachrätsel wird der beste Zug für Schwarz
gesucht.
Blau-Weiß Minderslachen News
1) Termine 2015:
Freitag, 06.03.2015: Am 6. März 2015 heißt es
wieder „Hähnchenabend im Clubhaus des
FC Minderslachen“ Ab 16:30 Uhr können die
leckeren Hähnchen, Pommes und Nuggets auch
wieder zum Mitnehmen bestellt werden Tel: 07275-4139; Neu:
Für die Kleinsten haben wir nun auch Chicken Nuggets im Angebot
2) Testspielergebnisse:
BW Minderslachen 2 - SV Nordwest 2 6:4
Torschützen:
3 x Fisnik Ramadani, Diar Ramadani, Mike Adams, Murat Bingöl
FC Bavaria Wörth 2 - BW Minderslachen 2 3:5
Torschützen:
2 x Aydin Nur, Tobias Reinhard-Miltz, Özkan Sahin, Fatih Soylu
BW Minderslachen 1 - SpVgg Durlach-Aue 8:6
Torschützen:
5 x Diar Ramadani, 2 x Tobias Reinhard-Miltz, Fisnik Ramadani
BW Minderslachen 1 - FC Leimersheim 9:0
Torschützen:
3 x Tuncay Karakelle, 2 x Diar Ramadani, 2 x Recep Güler,
Özkan Sahin, Torsten Pfalzgraf
3) Rückrundenstart der Aktiven des FC Blau-Weiß Minderslachen:
Nach der langen Winterpause und vielen Vorbereitungsspielen
mit teilweise hervorragenden Ergebnissen starten die Aktiven
des FC Blau-Weiß Minderslachen nun endlich in die Rückrunde
der Saison 2014/2015 Mit den bisher gezeigten Leistungen und
dem großen Zusammenhalt in der Mannschaft sollte es möglich
sein, sich im Jubiläumsjahr des FC Blau-Weiß Minderslachen
selbst mit dem Aufstieg in die B-Klasse zu beschenken Nun gilt
es, alle Kräfte zu bündeln und auch die treuen Fans sind gefordert, die beiden Mannschaften weiterhin zu unterstützen
Sonntag, 1. März 2015:
13:00 Uhr FC Viktoria Neupotz 2 - FC BW Minderslachen 2
15:00 Uhr SV Olympia Rheinzabern 2 - FC BW Minderslachen
1
4) FFV Fortuna Göcklingen:
FFV Fortuna Göcklingen - TuS Wörrstadt 2:5
Einen herben Rückschlag im Kampf gegen den Abstieg erfuhren im ersten Rückrundenspiel die Regionalliga-Damen des
FFV Fortuna Göcklingen Gegen den Tabellennachbarn des
TuS Wörrstadt unterlag man 2:5, so daß man nun mittlerweile
8 Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz hat Die Tore
erzielten Eva Eichenlaub und Franziska Bitzer
Samstag, 28. Februar 2015:
18:30 Uhr SG Göcklingen/Herxheim-SV Rülzheim (in Minderslachen)
Sonntag, 1. März 2015:
14:00 Uhr TuS Issel - FFV Fortuna Göcklingen
5) Trainingszeiten:
Aktive FC Blau-Weiß Minderslachen Mi & Fr 19:00 Uhr
Damen FC Blau-Weiß Minderslachen Mo & Mi 19:00 Uhr
B-Junioren FC Blau-Weiß Minderslachen Mi , & Do 17:30 Uhr
Damen FFV Fortuna Göcklingen Di & Do 19:00 Uhr
Juniorinnen FFV Fortuna Göcklingen Di & Do 17:30 Uhr
6) FC Minderslachen bietet an:
Altpapier-Container und Altkleider-Container am Clubhaus:
Unsere Container stehen für jedermann zugänglich am Sportplatz. Bitte die Ware sauber und ordnungsgemäß anliefern.
7) Homepage des FC Blau-Weiss Minderslachen:
Unter www.bw-minderslachen.de können sich die Anhänger
des FC Blau-Weiss Minderslachen über die Neuigkeiten informieren, ebenfalls auf unserer Fanseite bei Facebook
Schachverein Turm
Der Schachverein Turm Kandel veranstaltet wöchentlich ein
offenes Training. Beginn ist jeden Freitag um 18:30 Uhr im Bürgerhaus in Minderslachen. Alle Schachfreunde sind herzlich
Schützenverein 1960 e. V.
Kreismeisterschaft 2015
Am 21./22.02.15 fand die Kreismeisterschaft des
Schützenkreises Germersheim in der Disziplin 25
mtr. Pistole statt.
Unsere Schützen errangen nachfolgende Plätze:
25m Pistole - Herrenklasse
Lenuweit, Christian - 267 Ringe (a.K.)
Vollmer, Michael - 265 Ringe (Rang 1)
25m Pistole - Herren-Altersklasse
Lüderwald, Jochen - 251 Ringe (Rang 3)
Schwiegk, Jürgen - 209 Ringe (Rang 7)
25m Pistole - Damen-Altersklasse
Kolbenschlag, Daniela - 246 Ringe (Rang 2)
25m Pistole - Seniorenklasse
Seith, Hubert - 258 Ringe (Rang 2)
25m Pistole - Seniorinnenklasse
Bummer, Christiane - 259 Ringe ( Rang 1)
Ostereier-Schießen
In diesem Jahr findet zum ersten Mal ein Ostereierschießen für
Groß und Klein im Schützenhaus Kandel, Badallee 3. statt.
Freitag, 27. März, 18.00 - 21.00 Uhr
Samstag, 28. März, 13.00 - 19.00 Uhr
Sonntag, 29. März, 10.00 - 17.00 Uhr
Geschossen wird mit Vereinsluftgewehren, Kinder schießen mit
dem Lasergewehr. Teilnehmen dürfen Kinder ab 6 Jahre.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Allgemeine Trainingszeiten:
Montag 17.00 - 19.00 Uhr
Freitag 16.00 - 19.00 Uhr
Samstag 14.30 - 19.00 Uhr
Sonntag 10.00 - 13.00 Uhr
Jugendtraining:
Montag und Freitag 17.30 - 19.00 Uhr
Schnuppertraining ist während der Trainingszeiten möglich.
Skiclub
Jugendskifreizeit am Feldberg vom 20. bis 22.2.2015
In diesem Jahr konnten wir 34 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 17 Jahren für die
Skifreizeit begeistern und hatten damit eine bunt gemischte,
aber sehr harmonische Gruppe, die in ihrer gemeinsamen Zeit
miteinander sehr viel Spaß und Abwechslung hatte.
Wie üblich starteten wir um 15:00 Uhr mit dem Bus in Richtung
Feldberg und wurden dort, genau pünktlich zum Abendessen,
Kandel
- 30 -
in der Jugendherberge erwartet. Nach der Zimmerverteilung
haben wir den Abend gemeinsam im Tagesraum mit Gruppenspielen ausklingen lassen.
Um schnellstmöglich auf die Piste zu kommen, begannen wir
den Samstag um 7:30 Uhr mit einem reichhaltigen Frühstück
vom Buffet. Bewaffnet mit Skipässen und der kompletten Skiausrüstung ging es um 9:00 Uhr mit Begeisterung in den reichlich
vorhandenen Schnee. Die von Freitag auf Samstag gefallenen
20 cm Neuschnee stellten eine sportliche Herausforderung dar,
dennoch hat es allen viel Spaß gemacht und jeder konnte seine
skisportlichen Leistungen verbessern. Nachdem die Lifte um
16:30 Uhr ihren Betrieb einstellten kamen alle pitschnass vom
tagsüber gefallenen Schnee zurück an die Herberge.
Nach dem Abendessen machten wir uns alle auf, verbleibende
Kräfte in der herbergseigenen Sporthalle zu verbrauchen. Beim
Völkerballspiel wurde am späten Abend der Ehrgeiz aller Teilnehmer nochmal richtig geweckt. In einem unerbittlichen Kampf
der Geschlechter hatten die Jungen die Nase haarscharf vorne.
Spätestens jetzt waren alle müde. Durch die vielen Aktivitäten
über den Tag verteilt war die Nachtruhe gesichert.
Massen an Schnee sicherten den perfekten Ski-Sonntag. Bis wir
uns um 12:00 Uhr zum Mittagessen trafen, konnten alle nochmal
ihr Können auf den Skiern unter Beweis stellen.
Erschöpft vom Wochenende sind wir gegen 14:00 Uhr wieder
mit dem Bus in Richtung Pfalz gestartet. Rückblickend können
wir mit der Feldbergfreizeit 2015 auf ein harmonisches, sehr problemloses, lustiges und für die Teilnehmer sehr abwechslungsreiches Wochenende zurück blicken. Den Betreuern wie auch
den Teilnehmern hat es großen Spaß gemacht.
Wir freuen uns aufs nächste Jahr,
Lukas, Carsten, Karsten, Tanja, Sören
Tennisclub
Jahreshauptversammlung/Arbeitseinsatz
Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Dienstag, den 17. März, 19.30 Uhr statt. Hierzu sind alle Mitglieder
recht herzlich eingeladen. Neuwahlen stehen in diesem Jahr
nicht an; aber es gibt viel zu berichten!
Die Tagesordnungspunkte werden noch bekanntgegeben.
Arbeitseinsatz:
Natürlich fallen vor der Freiluftsaison wieder viele Arbeiten an,
die von den Mitgliedern in Form von Arbeitsstunden abgeleistet
werden können. Sofern es die Witterungsverhältnisse zulassen,
wollen wir frühzeitig mit der Frühjahrsinstandsetzung der Plätze
beginnen. Wir haben den ersten Arbeitseinsatz am Samstag,
den 7. März, ab 9.00 Uhr geplant.
Hinweis: Jugendliche des Jahrgangs 1998 sind in diesem Jahr
erstmals zu Arbeitsstunden verpflichtet.
Vorschau:
19. April - offizielle Saisoneröffnung
TSV
Einladung zur ordentlichen
Mitgliederversammlung
am Mittwoch, 18. März 2015, 20.00 Uhr in der
IGS-Turnhalle, Kiosk der Handballabteilung,
Jahnstr., 76870 Kandel.
Ausgabe 9/2015
Tagesordnung
1. Begrüßung und Ehrungen
2. Bericht des Vorstandes
3. Bericht der Kassenwartin
4. Bericht der Rechnungsprüfer
5. Wahl des Versammlungsleiters und Beisitzers
6. Entlastung des Vorstandes
7. Wahl des geschäftsführenden Vorstandes:
a) 1. Vorsitzende/r
b) 2. Vorsitzende/r
c) Kassenwart/in
d) Schriftführer/in
8. Wahl des Pressewartes
9. Wahl von 2 Rechnungsprüfern
10. Beschlussfassung über vorliegende Anträge
11. Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung sind bis spätesten Freitag, 13.
März 2015 schriftlich an die Geschäftsstelle des TSV 1886 Kandel e.V., Landauer Str. 2, 76870 Kandel, zu richten.
Hinweis: Über nicht in der Tagesordnung enthaltenen Anträge
kann nur abgestimmt werden, wenn die Mitgliederversammlung
mit einer Zweidrittel-Mehrheit ihre Dringlichkeit beschließt (§ 12 Nr.
8 der Satzung). § 12 Nr. 8 gilt nicht für Satzungsänderungen!
Gymnastik/Turnen/Fitness
Sportangebote für Erwachsene und
Jugendliche in der Abteilung Gymnastik/
Turnen/Fitness
Suchen Sie nach den „tollen Tagen“ einen
Ausgleich um wieder Fit und Aktiv zu werden? Schauen Sie doch mal in unseren
Gruppen und Kursen vorbei. Vielleicht ist auch für Sie ein interessantes Angebot dabei. Gemeinsam mit anderen zu trainieren
macht Spaß und hält gesund. Unsere Übungsleiter und Trainer
freuen sich auf Sie!
Sportangebot TSV Gym/Turnen/Fitness
Sportgruppen:
(Wöchentliches Angebot über das ganze Jahr, keine Extrabeiträge außer dem Vereinsjahresbeitrag)
Freizeitsport für Frauen
Montag 20.00 - 22.00 Uhr in der Bienwaldhalle
Freizeisport für Männer
Montag 20.00 - 22.00 Uhr in der Realschulturnhalle
Freizeitsport für „alle“
Mittwoch 18.30 - 20.00 Uhr in der IGS-Halle
Fit ab 60 - Frauengymnastik
Montag 18.00 - 19.00 Uhr in der Grundschulturnhalle
Kurse:
Bei unseren Kursen können Sie teilnehmen auch ohne Mitglied
beim TSV Kandel zu sein, jedoch bezahlen Sie dann für eine
10-Stunden Karte 40,00 €.
Sind Sie bereits Mitglied beim TSV Kandel, kostet Sie eine
10-Stunden Karte nur 20,00 €.
Zumba-Kurs
Donnerstag 19.00 - 20.00 Uhr in der Grundschulturnhalle
Fit von Kopf bis Fuß - ein abwechslungsreiches Workout
für Frauen
Donnerstag 20.00 - 21.00 Uhr in der Grundschulturnhalle
Circuit-Training
mittwochs 20.00 - 21.30 Uhr in der IGS-Halle
Rückentraining - zur Kräftigung und Stabilisation
Montag 19.00 - 20.00 Uhr in der Grundschulturnhalle
(Achtung! der laufende Kurs ist voll belegt ein neuer Kurs startet
am 13.04.2015)
Turnen für‘s Abitur - oder einfach weil‘s Spaß macht.
Montag 20.00 - 22.00 Uhr in der IGS-Halle
Bei Rückfragen zu unseren Gruppen und Kursen wenden Sie
sich gerne telefonisch an unsere Abteilungsleiterin Claudia
Bischoff unter der Telefon-Nummer 07275-3044.
Abteilung Handball
www.tsvkandel.de/handball
Busfahrt zum Spiel in Gröbenzell
Unsere Frauenmannschaft fährt zum Spiel in Gröbenzell mit dem
Bus. Es sind noch einige Plätze frei. Abfahrt ist am Samstag, den
07.03. um 11:00 Uhr an der Bienwaldhalle. Anmeldungen nimmt
Kornelia Bast, Tel. 07272/1206 gerne entgegen.
Kandel
- 31 -
Das Spiel findet in der Sporthalle, Wildmoosstraße, 82194 Gröbenzell statt.
Spiele am kommenden Wochenende:
Sa., 28.02. 18:00 TSV Kandel Frauen 1 - SG Waiblingen
Eine starke Angriffsreihe bescherte den Gästen bisher den 3.
Tabellenplatz. Die Anzahl der Gegentore bewegt sich im gleichen Bereich wie bei unserem Team. Liegt hier vielleicht der
Schlüssel zu einem Erfolg?
So., 01.03.
20:00 SG Ottersheim/B./Z 2 - TSV Kandel Männer 1
weitere Heimspiele:
Sa., 28.02.
14:30 TSV Kandel wC-Jgd - SG Lingenfeld/Schwegenh.
So., 01.03.
16:00 SG Kandel/Herxh. mC2-Jgd - TV Dahn
Das Spiel findet in der Großsporthalle Herxheim statt.
Auswärtsspiele:
Sa., 28.02.
13:00 TuS Heiligenstein - SG Kandel/Herxheim mC1-Jgd
13:30 SG Landau/Land - TSV Kandel E-Jgd
14:30 TuS Heiligenstein - SG Kandel/Herxheim mB-Jgd
16:00 TV Schifferstadt 2 - TSV Kandel Frauen 3
17:00 TV Edigheim - TSV Kandel Frauen 2
So., 01.03.
14:15 TuS Heiligenstein 2 - TSV Kandel Männer 2
15:00 SG Schifferstadt/A./D. - TSV Kandel wD-Jgd
Ergebnis vom 14.02.:
TSV Kandel Frauen 1 - SG Sulzbach/Leidersb. 21:25 (10:18)
Unsere Damen verlieren ersatzgeschwächt nach schwacher 1.
Halbzeit das Kellerduell gegen Sulzbach/Leidersbach.
Trainer Daniel Meyer: „Bei allen Personalsorgen ein ärgerliche
Niederlage. Die 8 Tore Bürde aus der 1. Halbzeit war leider zu
groß. Durch die vielen Ausfälle, hat die Abstimmung in vielen
Bereichen gefehlt. Nichtsdestotrotz haben wir noch immer einen
überraschend guten Platz in der Tabelle und in der Rückrunde
bereits so viele Punkte wie in der Vorrunde erkämpft.
Es spielten: N. Philipp, U. Voss - M. Benz, K. Ahrens (2), N. Wüst
(1/1), C. Kappes, A. Heib (1), L. Baldauf (5/1), M. Bast, N. Martin
(2), C. Schmitt (10/3), E. Rührer
Ergebnisse vom letzten Wochenende:
Ausführliche Berichte von den Spielen können Sie auf unserer
Homepage nachlesen.
TSV Kandel Männer 1 - TV Kirrweiler 2 27:25 (13:12)
Nicht schön - aber siegreich!
So ist das Fazit der Begegnung. Leider versäumten wir es bis
zur Mitte der 1. Halbzeit für Ruhe zu sorgen. Wegen nicht mit
aller Konsequenz ausgeführten Aktionen fehlten häufig die
erfolgreichen Abschlüsse. Wir taten uns weiterhin sehr schwer,
zeigten jedoch über die Gesamtdauer den größeren Willen das
Spiel zu gewinnen.
Frank Wernecke vierfacher Torschütze im Spiel der M2.
Foto: HKR
Ausgabe 9/2015
Es spielten: D. Linsenmeier, N. Bittner - A. Pfister (2), S. Ehrhardt
(5), P. Weiß, J. Marx (3), K. Angele, C. Schmidt (1), H. Krug(8/4),
J. Jagenow, J. Schmitt (4), A. Hertel (4)
32:25 (13:11)
TSV Kandel Männer 2 - TV Herxheim Zu Beginn des Spiels übernahm die junge Mannschaft des TV
Herxheim das Kommando und führte nach 15 Spielminuten mit 2:7.
Nach einer Auszeit holte unser Team Tor um Tor auf und erspielte
sich eine 13:11 Pausenführung. In der 2. Halbzeit lies die routinierte
Kandeler Mannschaft den Gästen keine Chance mehr.
Es spielten: D. Pülm - R. Haag (1), J. Weiler (2), T. Burrer, H.
Wittek (4), B. Jung (2), B. Heib (6), J. Vollmer (1), F. Wernecke (4),
M. Deusch (4), M. Leineweber (1), F. Mohrmann (2), M. Fritsche
(1), J. Rührer (4)
SG Kandel/Herxh. mC2 - SG Mutterstadt/R. 31:48 (14:21)
In einer sehr schweren Partie konnten wir nur im Angriff das im
Training erlernte umsetzen. In der Verteidigung gilt es sich weiter
zu verbessern.
Es spielten: J. Nyamaku - M. Lincks, M. Gieske, I. Buck, L. Buck,
E. Deringer, L. Roth, A. Jagenow, L. Muckel, L. Meyer
SG Lingenfeld/Schw. - TSV Kandel wD-Jgd 17:10 (7:4)
Wie schon in den vergangenen Spielen zeigten die TSV-Mädels
Kampfeswillen. Die gute Leistung in der Abwehr ist mittlerweile
eine feste Konstante und funktioniert problemlos. Sehr erfreulich sind die Fortschritte der Mannschaft, die sich vor allem im
Zusammenspiel im Angriff bemerkbar machen.
Es spielten: L. Dettling - L. Kern, F. Zaum, E. Meyle (4), L. Müllich, L. Spandl, N. Zimmer, M. Burrer (6), N. Tinat
TSV Kandel wD-Jgd - SG Wernersberg/A. 12:11 (7:8)
Das verlorene Auswärtsspiel vom Samstag noch in den Knochen
steckten die TSV-Mädels den Kopf nicht in den Sand. Ganz im
Gegenteil. Alle hielten an dem gut strukturierten Zusammenspiel
im Angriff und an die konsequent gut organisierte Abwehrarbeit
fest. Das sollte sich auszahlen. In den letzten Minuten drohte
das Spiel zu kippen. Die Gäste wurden drei 7m-Strafwürfe zugesprochen. Lena Dettling im Tor parierte alle Strafwürfe erfolgreich und verhinderte somit eine Führung der SG. In der 58.
Minute warf Marie Burrer das letzte und entscheidende Tor per
Siebenmeter. Die Abwehr gab ihr Bestes und lies keinen weiteren zu. Der Sieg war dem TSV-Mädels nicht mehr zu nehmen.
Verdient gewonnen, Glückwunsch Mädels!
Es spielten: L. Dettling - L. Kern (3), F. Zaum, E. Meyle (2), L. Müllich (1), L. Spandl, N. Zimmer (1), M. Burrer (5), A. Stein, N. Tinat
Abt. Leichathletik
Marathonveranstaltung des TSV
Am Sonntag, 08.03.2015, veranstaltet der
TSV 1886 Kandel, Abteilung Leichtathletik
seinen traditionellen Marathonlauf, verbunden mit Halbmarathon.
Hierbei sind in Kandel die Jahnstraße und der
Hubhofweg von 08.00 bis 15.00 Uhr gesperrt. Lediglich Anlieger
dürfen die Straße befahren. Die Besucher der Vereinsheime der
Badallee bitten wir, den Waldweg am Polizeiweiher zu benutzen.
Weiterhin sind folgende Straßen und Wege in der Zeit von 10.00
- 15.00 Uhr gesperrt: Dierbachweg in Richtung Minfeld zwischen
Hubhofweg und Oberkandeler Deich; Oberkandeler Deich zwischen Saarstraße und K 15.
Bereits ab 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr ist die K15 zwischen Langenberg und Schaidt gesperrt.
Die gesperrten Wege und Straßen dürfen nicht befahren werden,
wobei wir Umleitungsstrecken ausgeschildert haben.
Die Besucher des Kandeler Naturfreundehauses bitten wir, das
Naturfreundehaus über Minfeld und Wirtschaftsweg zur Hardtmühle anzufahren. Auch hier haben wir eine entsprechende
Beschilderung aufgestellt.
Während der Veranstaltung kann es auf der B427 zwischen
Kandel und Minfeld sowie in einzelnen Straßen in Minfeld
(Schießmauer, Eichstraße, Herrengasse, Im Wiesengrund und
Im Leisengarten) und Schaidt (Industriestraße, Pappelallee) zu
kleineren Behinderungen kommen.
Wir bitten Sie hierfür um Verständnis. Weiterhin bitten wir Sie,
den Anweisungen unseres Streckenpersonals zu folgen.
Tischtennis
Alle
Mannschaften
mussten
am
Wochenende gegen Teams aus der
Tabellenspitze antreten.
Die Erste kam in Oppau mit 1:9 unter die
Räder und befindet sich nach wie vor in
Abstiegsgefahr.
Kandel
- 32 -
Am Wochenende muss gegen den Zweitletzten Pirmasens ein
Sieg her, um die Chance auf den Klassenerhalt in der 1. Pfalzliga
zu erhalten.
Die Zweite kam gegen Grünstadt nicht ins Spiel und verlor klar.
Nur Gökhan Nese und Christian Schöttinger konnten im Einzel
punkten.
Beim Tabellenführer der Bezirksklasse Süd in Herxheim gelang
der stark ersatzgeschwächten Dritten kein Spielgewinn und ist
somit auch in der Abstiegszone angekommen.
Der Tabellenführer VfL Bellheim 2 der Kreisliga Süd gewann
etwas zu hoch gegen die Vierte, bei drei Fünfsatzspielen konnte
Kandel keines für sich entscheiden. Trotz der Niederlage rangiert
die Mannschaft im sicheren Mittelfeld.
Erfreulicher lief es für die Jugend. Der Tabellennachbar Speyer
wurde deutlich geschlagen und er vierte Platz der Bezirksklasse
gesichert. Dabei spielte Sven Mühl sehr stark auf und blieb
ungeschlagen. Für die zweite Jugend holte David Kuhbach den
Ehrenpunkt.
Die Schüler sicherten ihren dritten Rang mit einem klaren Heimsieg. Jockgrim mit nur 4 Satzgewinnen chancenlos.
9:1
TTC Oppau 1 - TSV Kandel 1 1 x Christian Ganser
TSV Kandel 2 - TSG Grünstadt 1 3:9
Je 1 x Gökhan Nese, Christian Schöttinger, Nese/Bradatsch
TTC Herxheim 1 - TSV Kandel 3 9:0
TSV Kandel 4 - VfL Bellheim 2 1:9
1 x Christian Keitel
TSV Speyer - TSV Kandel Jugend 1 2:6
2 x Sven Mühl, je 1 x Sören Matschitsch, Maximilian Born, Julian
Didszonat, Matschitsch/Mühl
TTC Herxheim 2 - TSV Kandel Jugend 2 6:1
1 x David Kuhbach
6:0
TSV Kandel Schüler - TTV Römerbad Jockgrim 2 je 1 x Steven Kuhbach, Marius Messinger, Phillip Lutz, Steffen
Hüll, Lutz/Hüll, Kuhbach/Messinger
Vorschau:
Sa., 28.02. 14:00 TSV Kandel Jugend 1 - SV Landau-West 2
Sa., 28.02. 14:00 TSV Kandel Jugend 2 - TTV Oberotterbach
Sa., 28.02. 14:00 TTC Sondernheim - TSV Kandel Schüler
Sa., 28.02. 19:00 TSV Kandel 1 - TTC Pirmasens 1
Sa., 28.02. 19:00 TTC Büchelberg 1 - TSV Kandel 3
Sa., 28.02. 19:00 TTC Herxheim 2 - TSV Kandel 4
So., 01.03. 10:00 TTC Burrweiler 1 - TSV Kandel 2
www.tischtennis-kandel.de
VfR
Die Vorbereitungszeit geht langsam zu Ende und
schon am kommenden Sonntag, mit dem Spiel
gegen den abstiegsbedrohten TuS Rüssingen,
wird es ernst für die Schützlinge unseres Trainerteams Fritz Kern und Christian Slatnek.
Nachdem man in den letzten Spielern des vergangenen Jahres
einige Rückschläge hinnehmen musste, wird es interessant zu
beobachten sein, wie die Mannschaft ins erste Pflichtspiel startet. Die Rahmenbedingungen für einen gelungenen Auftakt stehen dabei nicht schlecht. Nach der Winterpause hat man hart
gearbeitet und das Ende letzten Jahres noch üppig besetzte
Lazarett hat sich deutlich geleert.
Hier noch die Ergebnisse der Testspiele:
VfR - VfB Hochstadt 10:1 (4:0)
1:1 (0:1)
VfR - E. Bad Kreuznach Phönix Schifferstadt - VfR 0:5 (0:5)
VfR - Ittersbach 3:5 (2:1)
Vorschau:
So., 01.03. um 15.00 Uhr VfR - TuS Rüssingen
C-Jugend
Die C-Junioren des VfR Kandel haben ein äußerst erfolgreiches
Jahr hinter sich. Das Team belegt derzeit souverän den 1. Tabellenplatz der 1. Kreisklasse Südpfalz. In der Tabelle liegt man 8
Punkte vor dem SV Völkersweiler und dem SV Viktoria Herxheim. Mit einem Torverhältnis von 101:6 hat sich die Mannschaft
hervorragend durch die erste Hälfte der Saison geschlagen. In
jedem ihrer Spiele holten die Jungs der C-Jugend alle 3 Punkte.
Ihre Erfolge verdanken sie unter anderem hartem Training und
der Unterstützung ihres Trainerteams um Heiner Lechner und
Martin Pahle, das sie auch weiterhin durch die Saison führen
Ausgabe 9/2015
wird. Außer einer hervorragenden Hinrunde verzeichnete die
Mannschaft mehrere Erfolge bei der Hallenkreismeisterschaft
Anfang dieses Jahres. Die Spieler setzten sich in ihrer Gruppe
erfolgreich als Erster durch und schafften es in die Endrunde.
Auch dort zeigten sie eine sehr starke Leistung und scheiterten erst im Spiel um Platz 3 knapp. Es spielten Lukas Wollensack, Michael Hoffmann, Leon Dieringer, Paul Günther, Lucas
Patschke, Flakron Osmani, Joshua Pahle, Tim Burrer, Leon De
Brito, Carlos Taylor, Marvin Böhm, Simon Weigl, Gentian Shala
und Lee Canlas.
Minfeld
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
von Ortsbürgermeister Manfred Foos und Beigeordneten, montags in der Zeit von 16.30 bis 17.30 Uhr im neuen Rathaus,
Kirchgasse 2, Tel. 07275/1249.
Während der Sprechstunden ist gewährleistet, dass Anliegen,
die nur mit dem Ortsbürgermeister oder den Beigeordneten
besprochen werden sollen, in einem separaten Raum vorgetragen werden können.
Der 1. Beigeordnete Martin Volz hat den Geschäftsbereich
Soziales, Jugend, Senioren und Kindergarten
Beigeordneter Reiner Ulm hat den Geschäftsbereich Landwirtschaft, Natur und Umweltschutz
Internet: www.minfeld.de
Der Gemeinderat Minfeld tagt
zur 7. öffentlichen/nichtöffentlichen Sitzung.
Sitzungstag: Donnerstag, 5. März 2015, 20:00 Uhr
Sitzungsort: Mundosaal Minfeld, 76872 Minfeld, Herrengasse
7
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil
1. Umbesetzung des Ausschusses für Tourismus, Kultur
und Vereine der Ortsgemeinde Minfeld
2. Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“
3. Rechnungsprüfung durch die Kommunalaufsicht (Rechnungsprüfungsamt)
LED-Innenbeleuchtung
4. 4.1 Kindergarten
4.2 Mundohalle
4.3 Rathaus - außen
5. Sanierung Kindergarten
5.1 Vergabe Faching.-Büro
5.2 Rauchmelder
5.3 Eilentscheidung: Zuwegung zum Aufstellen der Sanitärcontainer
6. Beauftragung Planung Gehwege, Verkehrsberuhigung B
427
7. Geschwindigkeitsmessgeräte
Kandel
- 33 -
8. Beschluss über die Einstellung von Saisonarbeitern
(13.04. bis 13.11.)
9. Austausch von Heizungspumpen
10. Anfragen und Mitteilungen
11. Einwohnerfragestunde
Nichtöffentlicher Teil
1. Bauanträge und Bauvoranfragen
Mietangelegenheiten
2. 3. Anfragen und Mitteilungen
Manfred Foos, Ortsbürgermeister
Öffentliche Mahnung
Die zum 15.02.2015 fälligen Steuern, Gebühren und Beiträge (1. Jahresrate)
a) Grundbesitzabgaben - Grundsteuer A und B, Kirchensteuer, Landwirtschaftskammerbeitrag, Feldwegebeitrag
sowie die Weinbauabgaben)
b) Gewerbesteuer
c) Hundesteuer
sind, soweit sie nicht über diesen Zeitpunkt hinaus gestundet
wurden, nunmehr sofort an die Verbandsgemeindekasse
Kandel, auf eines der unten angegebenen Konten, zu
überweisen; ansonsten werden die rückständigen Beträge
zwangsweise eingezogen.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (07275
/ 960-305 und -306).
Kandel, den 26.02.2015
Verbandsgemeindekasse
Bankverbindungen:
Sparkasse Germersheim-Kandel
IBAN: DE63 5485 1440 0000 0000 59,
BIC: MALADE51KAD
VR-Bank Südpfalz
IBAN: DE20 5486 2500 0002 5012 01,
BIC: GENODE61SUW
Entsorgung von Abfällen
Im Bereich der Ortsgemeinde Minfeld, insbesondere am „geraden Deich“ wurde vermehrt festgestellt, dass Hausmüll ordnungswidrig entsorgt wurde - und noch wird. Aus diesem Grund
bitten wir die Bevölkerung die Entsorgung von Abfällen im
Gelände zu unterlassen. Das Ordnungsamt macht darauf aufmerksam, dass wilde Müllablagerungen nicht erlaubt sind.
Illegale Müllablagerungen können entsprechend geahndet werden.
Verbandsgemeindeverwaltung Kandel
Aktion Saubere Landschaft
Die Gemeinde Minfeld lädt alle Mitbürger zur Aktion Saubere
Landschaft ein. Am Samstag, den 07.03.15, ist um 10:00 Uhr
Treffpunkt am Ortsausgang nach Büchelberg. Rund um Minfeld
wollen wir gemeinsam den Müll einsammeln. Da wir auch entlang der Straßen unterwegs sind, bitte Warnwesten anziehen.
Kinder und Jugendliche sollten von einem Erwachsenen begleitet werden. Im Anschluss gibt es eine kleine Versper im Alten
Schulsaal.
Problemmüllfahrzeug
kommt nach Minfeld
Am Montag, 02.03.2015 kommt das Problemmüllfahrzeug
in der Zeit von 10.30 bis 11.30 Uhr, nach Minfeld an den
Parkplatz der Grundschulturnhalle in der Raiffeisenstraße.
Ausgabe 9/2015
Nichtamtlicher Teil
Kath. Pfarrgemeinde
St. Laurentius
Sonntag, 01.03. - 2. Fastensonntag
09.00 Uhr Amt für die Pfarrgemeinde (A)
Dienstag, 03.03.
18.00 Uhr Kreuzwegandacht
18.30 Uhr Herz-Jesu-Amt
Amt für Anni Scholl
Amt für Hildegunde Pirrung
Freitag, 06.03. - hl. Fridolin von Säckingen/Weltgebetstag
der Frauen/Herz-Jesu-Freitag
Krankenkommunion
18.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag der
Frauen in der protestantischen Kirche in Minfeld
Samstag, 07.03. - hl. Perpetua und hl. Felizitas
13.30 Uhr Erstbeichte der Kommunionkinder in der Kirche in
Steinweiler
14.30 Uhr Ausflug der Messdiener (siehe Hinweis unter Pfarreien)
Sonntag, 08.03. - 3. Fastensonntag
10.30 Uhr Amt für die Pfarrgemeinde (B)
anschl. Verkauf der Oster-Tischkerzen (siehe Hinweise für alle
Pfarreien)
Weitere Informationen unter „St. Pius Kandel“
kfd Kath. Frauengemeinschaft
Mehrtagesfahrt
Die Mehrtagesfahrt 2015 führt uns ins Mostviertel nach Niederösterreich. Erleben Sie den reizvollen Kontrast zwischen dem
milden, fruchtbaren Land im Norden und der wild-romantischen
alpinen Bergwelt im Süden. Die Reise führt uns nach Linz, in die
mittelalterliche Stadt Waishofen an der Ybbs und ins Benediktinerstift „Vierkanter Gottes“. Einen herrlichen Blick ins Mostviertel erhalten Sie bei der Fahrt über die Höhenstraße. Begleiten
Sie uns bei der 4-Tages-Fahrt vom 16. - 19. Mai 2015 (Samstag
– Dienstag).
Atmosphäre mit Herz erwartet Sie im Relaxresort Kothmühle
****. Hier verwöhnt Sie Familie Scheiblauer mit Köstlichem aus
der eigenen Landwirtschaft und von der Moststraße.
Anmeldeformulare und die Programmübersicht erhalten Sie ab
sofort bei Waltraud Hassel Tel. 07275/3637 und Jutta Seith, Tel.:
07275/3220.
Auch Nichtmitglieder sind bei dieser Fahrt herzlich willkommen. Anmeldeschluss: 15.03.2015
Kath. Frauengemeinschaft kfd - Steinweiler/Rohrbach
Basenfastenkurs in Steinweiler
Am 28. Februar ist es wieder so weit! Der Basenfastenkurs oder
auch BasenVitalkur genannt, startet unter der bewährten Leitung von Herrn Ößwein, Heilpraktiker aus Ottersheim. Jeder, der
noch teilnehmen möchte, sollte sich umgehend anmelden bei
Frau Donner, Tel. 06349/5095.
Osterbasar der kfd in Steinweiler
Am 15. März, ab 11.30 Uhr sind die Türen des kath. Pfarrzentrums in Steinweiler wieder für alle Liebhaber unseres Osterbasares geöffnet.
Neben österlichen Frühlingsdekorationen bieten wir wie gewohnt
hausgemachte Dampfnudeln mit Weinsoße oder Apfelmus an.
Auch die leckere Kartoffelsuppe wird nicht fehlen. Später lädt
die Kaffeetafel mit einer vielfältigen Kuchenauswahl zum gemütlichen Verweilen ein.
Prot. Kirchengemeinde
Minfeld-Winden
Freitag, 27.02.2015
18.30 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum
Gemeindehaus Minfeld. Für alle Jugendlichen ab
dem Präparandenalter. Herzliche Einladung!
Kandel
- 34 -
Ab 20.00 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld
Sonntag, 01.03.2015
10.30 Uhr Gottesdienst, prot. Kirche Minfeld
10.30 Uhr Kindergottesdienst. Der Kindergottesdienst beginnt
gemeinsam in der Kirche Minfeld. Vor der Predigt gehen die Kinder in das Prot. Gemeindehaus. Mit diesem neuen Konzept des
Kindergottesdienstes sollen Eltern und Kinder die Möglichkeit
haben, gemeinsam zur Kirche zu gehen und gemeinsam wieder
heim.
Dienstag, 03.03.2015
15.15 Uhr Präparandenunterricht, Prot. Gemeindehaus Minfeld
16.25 Uhr Konfirmandenunterricht, Probe für den Berichtsgottesdienst am 08.03., prot. Kirche Minfeld
Mittwoch, 04.03.2015
16.30 Uhr gemeinsame Probe des Kinder- und Jugendchors im
Prot. Gemeinderaum Winden
Donnerstag, 05.03.2015
17.30 - 19.30 Uhr Jugendtreff für 11- bis 13-Jährige. im Jugendraum im Gemeindehaus Minfeld
Freitag, 06.03.2015
18.30 Uhr Frauen aller Konfessionen laden ein zum Weltgebetstag in der prot. Kirche Minfeld
18.30 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld. Für alle Jugendlichen ab dem Präparandenalter.
Herzliche Einladung!
Ab 20.00 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld
Sonntag, 08.03.2015
10.30 Uhr Berichtsgottesdienst der Konfirmanden 2015, prot.
Kirche Minfeld
Frauen aller Konfessionen laden ein zum Weltgebetstag
nach Minfeld
Am Freitag, 06.03. findet der ökumenische Weltgebetstag statt.
Unter dem Motto „Begreift ihr meine Liebe“ haben Frauen von
den Bahamas in diesem Jahr die Liturgie gestaltet. Zu dem ökumenischen Gottesdienst, der um 18.30 Uhr in der Prot. Kirche
in Minfeld beginnt, sind Frauen aus Büchelberg, Hergersweiler,
Minfeld und Winden herzlich eingeladen.
Offene Kirche
Sonntags nach dem Gottesdienst bleibt die Kirche in der Regel
bis ca. 17 Uhr geöffnet.
Babysitterbörse
Vermittlung von Babysittern und Babysittersuchenden:
Tel. 07275-8164
Bitte geänderte Bürozeiten im Pfarramt beachten:
Das Pfarrbüro im Pfarramt Minfeld ist in der Regel mittwochs
von 16.00 - 18.00 Uhr besetzt oder nach telefonischer Vereinbarung.
Prot. Pfarramt, Tel. 07275-913080
Mail: pfarramt.minfeld.winden@evkirchepfalz.de
Internet: www.kirche-minfeld-winden.de
Förderverein historische Kirche e. V.
Benefizkonzert mit den Südpfalz-Harmonikern
am Sonntag, den 15. März um 18.00 Uhr in der
prot. Kirche Minfeld
Der Förderverein und die prot. Kirchengemeinde
Minfeld laden recht herzlich zu ihrem nächsten Kon-
zert ein.
Wir freuen uns die Musiker des Bläserensembles die „SüdpfalzHarmoniker“ bei uns zu Gast zu haben.
Ausgabe 9/2015
sie musizieren mit Leidenschaft und aus Freude an der Musik.
Das Repertoire des neunköpfigen Ensembles umfasst neben
klassischer Musik auch jazzige Titel, Blues, Popsongs und traditionelle Blasmusik.
Welche Arrangements sie für diesen Abend getroffen haben?
- Lassen Sie sich überraschen. Speziell für den Auftritt in der
historischen Kirche Minfeld wurde das Repertoire um alte und
neuzeitliche sakrale Choralmusik erweitert. Die Musiker freuen
sich, zum Erhalt unserer historischen Kirche mit ihren spätmittelalterlichen Wandmalereien einen kleinen Beitrag leisten zu können. Unterstützen auch Sie uns mit Ihrem Besuch. In der Pause
und nach dem Konzert besteht die Möglichkeit die Restaurierungsfortschritte persönlich in Augenschein zu nehmen.
Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei - über Spenden würden wir
uns sehr freuen.
Filmnachmittag
am Samstag, den 28.02.2015 im
„Alten Schulsaal“ im Rathaus in Minfeld (Kirchgasse 2).
Filme, Filme, Filme ... Eintritt frei! Einlass ab 13:00 Uhr bzw.
jeweils 30 Minuten vor dem Filmbeginn: wir zeigen drei Filme
von denen zwei Filme das Prädikat besonders wertvoll erhielten. Bitte achten Sie für Ihre Kinder auf die Altersfreigabe!
Film 1: TinkerBell und die Piratenfee
um 13:30 Uhr (FSK ab 0 Jahre freigegeben 78 min.)
Amüsanter und kunterbunter Fantasy & Trickfilm-Spaß - USA
2014 (Prädikat: besonders wertvoll).
Film 2: Mein Freund der Delfin 2
um 15:30 Uhr (FSK ab 0 Jahre freigegeben, empfohlen ab 8 Jahren 107 min.)
Drama/Familienfilm - USA 2014 (Prädikat: besonders wertvoll).
Film 3: Django Unchained
um 18:00 Uhr (FSK ab 16 Jahre freigegeben 165 min)
Western - USA 2014.
Ein Film über einen ehemaligen Sklaven, der sich auf einen blutigen Rachefeldzug begibt.
Quentin Tarantinos hartes Western-Epos mit Jamie Foxx (Sklave)
und Christoph Waltz als Dr. King Schultz. Der Herrenmensch
dagegen fühlt sich der französischen Kultur verpflichtet und wird
mit viel Mut von Leonardo DiCaprio gespielt. Als schlimmster
Sklaventreiber entpuppt sich ein greiser Schwarzer: Samuel L.
Jackson als pervers-durchtriebene Person. Aber gerade weil
dieser sehr linear erzählte Tripp durch den Wilden Süden, so
gezielt gegen Konventionen und Erwartungen gerichtet ist, ist
seine Wirkung so enorm nachhaltig.
Nebendarsteller Leonardo DiCaprio gewann im Dezember 2012
den National Board of Review Award. Auch erhielten Christoph
Waltz in der Kategorie „Bester Nebendarsteller“ und Quentin
Tarantino in der Kategorie „Bestes Filmdrehbuch“ den Golden
Globe Award.
Nominiert wurden Nebendarsteller Leonardo DiCaprio, Tarantino
in der Kategorie „Beste Regie“ sowie der Film in der Kategorie
„Bestes Filmdrama“. Django Unchained war als bester Film für
den Oscar nominiert. Christoph Waltz erhielt im Februar 2013
für die Rolle des Dr. King Schultz den Oscar als „Bester Nebendarsteller“ und Quentin Tarantino wurde für das „Beste Originaldrehbuch“ ausgezeichnet.
Das ganze Filmnächte-Team freut sich auf die Gäste und den
Nachmittag. Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt. Ein Vergnügen für Groß und Klein, für Alt und Jung und alle, die gerne
Filme schauen!
Musikverein Harmonie
Die 2007 gegründete Gruppe besteht aus aktiven Mitgliedern
verschiedener Musikvereine und Ensembles der Südpfalz und
Generalversammlung am 02.März 2015
Der Musikverein „Harmonie“ Minfeld e.V. lädt seine Mitglieder
und Freunde zur Generalversammlung am Montag, den 2. März
2015 um 20.00 Uhr in die Vereinsräumlichkeiten in der KuSchMi
recht herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Totengedenken
Kandel
- 35 -
Ausgabe 9/2015
3. Jahresberichte der einzelnen Vorstandsmitglieder
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Neuwahlen
7. Verschiedenes
Wünsche und Anträge zu dieser Sitzung müssen spätestens bis
zum 27.02.2015 dem Vorstand schriftlich vorliegen.
Die Vorstandschaft freut sich über eine zahlreiche Teilnahme.
PWV
Jahreshauptversammlung
Jahreshauptversammlung am Freitag, den
13. März 2015, 19 Uhr, im „Alten Schulsaal“. Alle Mitglieder sind
recht herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Totenehrung
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Bericht des Wanderwarts
5. Bericht des Rechners
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung der Vorstandschaft
8. Abstimmung über Satzungsänderung
Die wichtigsten Änderungen
§ 2 Gemeinnützigkeit Zweck Aufgaben, § 4 Mitgliederarten u.
Beitragsregelung, § 7 Mitgliederversammlung, § 9 Vorstand, §13
Vereinsauflösung
(Die neue Satzung liegt zur Einsichtnahme beim 1. Vorsitzenden
aus.)
9. Neuwahlen
10. Ehrungen
11. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Anträge zur Aufnahme in die Tagesordnung können bis spätestens Freitag, 06.03.2015 schriftlich beim Vorstand eingereicht werden. Die Vorstandschaft würde sich über einen guten
Besuch freuen!
Schreberjugend
Rückblick auf den Kinderfasching
der Schreberjugend
Unter unserem Motto „Der Karneval der Kinder“ konnten wir auch in diesem Jahr am Faschingsdienstag
wieder viele kleine und große Narren begrüßen. Mit unserem
beliebten Spieleparcours für die Kinder und dem tollen Auftritt
unserer Grundschüler war für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm gesorgt.
Info: Herbstfreizeit 2015
Wir werden in diesem Jahr wieder eine Herbstfreizeit in unserem
Jugendhaus in Oppenau im Schwarzwald anbieten.
Save-the-date: 1. Ferienwoche vom 19.10. bis 23.10.2015
SV 1946 e.V.
Ergebnisse
SV Minfeld - SV Landau West 1:1
Das Testspiel gegen den Vertreter aus der
A-Klasse Landau West am Samstag ging 1:1
aus. Leider konnte sich kein Vertreter des SV Minfeld in die Torschützenliste eintragen, da es sich um ein Eigentor handelte.
Dennoch war der Trainer zufrieden und in der verbleibenden Zeit
bis zum Rückrundenstart werden die noch vorhandenen Probleme behoben.
Unsere Jugendmannschaften spielen beim Jugendförderverein Südpfalz. Die Ergebnisse und Spielpläne sind unter Winden
oder im Internet unter www.jfv-suedpfalz.de zu finden.
Schlachtfest
An diesem Samstag findet wieder unser Schlachtfest statt.
Wie auch im letzten Jahr bietet
das Schlachtfestteam Kesselfleisch, Bratwurst und viele weitere Köstlichkeiten an. Für Getränke ist reichlich gesorgt und
der SV Minfeld freut sich über
viele Besucher und ein paar
schöne Stunden.
Beginn ist um 11:30, das Ende
ist offen.
Die nächsten Spiele
Am Sonntag, den 01.03.15 beginnt die Rückrunde in Minfeld.
Für den Heimauftakt freut sich der SVM über viele Fans und
Unterstützer und hofft auf bestes Wetter.
Aktive:
Sonntag, 01.03.2015
13:00 Uhr: SV Minfeld II - FC Berg II
15:00 Uhr: SV Minfeld - FC Berg
Gymnastik
Die Gymnastikgruppe trifft sich jeweils mittwochs, 19:00 Uhr in
der Schulsporthalle.
Clubhaus-Öffnungszeiten
Donnerstag, ab 14:00 Uhr
Samstag: 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Weitere Infos auf der Homepage des SVM unter www.svminfeld.de
TC
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und
Helferinnen an den Spieleständen und den Theken sowie natürlich besonders auch an alle fleißígen Kuchenspender!
Einladung zur Mitgliederversammlung
Am Montag, den 9. März 2015, um 19
Uhr findet im Clubhaus die diesjährige Mitgliederversammlung
statt. Alle aktive und passive Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen.
Kandel
- 36 -
Vorgesehene Tagesordnung:
1. Begrüßung, Beschlussfähigkeit
2. Berichte der Vorstandschaft
3. Aussprache dazu
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Neuwahlen aller Vorstandsmitglieder
6. Aufnahmegebühren, Beiträge, Arbeitsstunden
7. Ehrungen
8. Sonstiges
Wünsche und Anträge zur Tagesordnung sind mindestens 6
Tage vor der Versammlung schriftlich beim Vorsitzenden einzureichen Wir bitten um zahlreiche Teilnahme.
TSV Kandel
Marathonlauf am 08.03.2015
Am Sonntag, 08.03.2015, veranstaltet die
Leichtathletikabteilung ihren traditionellen
Marathon- und Halbmarathonlauf, die wieder durch Minfeld führen.
Die Läufer und Läuferinnen biegen von der
Hauptstraße in die Straße Schießmauer ab und laufen anschließend über die Eichstraße bis zur Herrengasse. Anschließend
biegen sie nach links in die Herrengasse und gleich darauf wieder nach links in die Straße „Im Wiesengrund“ ab. Diese Straße
laufen sie über die Straße „ImLeisengarten“ zur Holzgasse
zurück und dann in Richtung Kandeler Naturfreundehaus weiter.
Die Läufer und Läuferinnen starten um 10.00 Uhr vor dem Kandeler Bienwaldstadion, so dass gegen 10.30 Uhr der letzte Läufer Minfeld durchlaufen haben dürfte.
Während der behördlich genehmigten Veranstaltung kommt es
in den Straßen von Minfeld zu kleineren Behinderungen, für die
wir Sie um Verständnis bitten. Weiterhin bitten wir Sie, sofern
möglich, mit ihren Fahrzeugen in der Zeit zwischen 10.00 und
10.30 Uhr nicht durch die Laufstrecke zu fahren oder zu parken
beziehungsweise den Anweisungen unseres Streckenpersonals
zu folgen.
Wir würden uns freuen, wenn Sie stattdessen unsere Läuferinnen und Läufer (ca. 2.000 Teilnehmer), wie im vergangenen Jahr,
durch Ihre zahlreiche Anwesenheit und Applaus unterstützen
und zu Bestleistungen anfeuern.
Freie Wählergruppe
Öffentliche Fraktionssitzung
Am Montag, den 02.03.15, findet um
20:00 Uhr unsere öffentliche Fraktionssitzung im Alten Schulsaal statt. Thema ist
u.a. die kommende Gemeideratssitzung.
Steinweiler
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
des Ortsbürgermeisters: montags von 16.30 bis 17.30 Uhr
Tel.-Nr. des Gemeindebüros (nur während der Sprechzeiten
besetzt): 06349/6383
Gemeindewald-Info:
Die Sprechstunde für den Gemeindewald Steinweiler findet
jeden
2. Montag im Monat von 15.30 - 16.30 Uhr im Rathaus Steinweiler statt. Die wöchentliche Sprechstunde in Kandel findet donnerstags von 17.00 - 18.00 Uhr im alten Rathaus, im 1. OG statt.
Der Bau- und Friedhofsausschuss
Steinweiler tagt
zur 3. nichtöffentlichen Sitzung.
Sitzungstag: Donnerstag, 05. März 2015, 19:00 Uhr
Sitzungsort: Rathaus Steinweiler
Ausgabe 9/2015
76872 Steinweiler, Hauptstraße 38
Tagesordnung:
Nichtöffentliche Sitzung
Auf der Tagesordnung stehen Themen, deren endgültige Entscheidung dem Gemeinderat vorbehalten ist und die in obigem
Ausschuss lediglich vorberaten werden. Diese Bekanntmachung
ergeht zur Information auch an die Mitglieder des Gemeinderates Steinweiler, die dem obigen Ausschuss nicht angehören.
Michael Detzel, Ortsbürgermeister
Öffentliche Bekanntmachung
über die öffentliche Auslegung
des Bebauungsplanes „Windener Straße“ der Ortsgemeinde Steinweiler
Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Steinweiler hat in seiner
Sitzung am 05.02.2015 den Planentwurf zum Bebauungsplan
„Windener Straße“ sowie die textlichen Festsetzungen und
Begründungen beschlossen.
Gleichzeitig wurde der Planentwurf zur Offenlage freigegeben.
Der Geltungsbereich wurde um die Teilfläche des Steingartenweges erweitert. Das Bebauungsplangebiet wird wie folgt
umgrenzt:
Es wird darauf hingewiesen, dass der Bebauungsplan im
beschleunigten Verfahren ohne die Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt werden soll.
Gemäß § 13a Abs. 3 Ziffer 2 BauGB und § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch liegt der Entwurf des Bebauungsplanes „Windener
Straße“ in der Zeit von Montag, 09.03.2015 bis Dienstag den,
07.04.2015 während den Dienstzeiten bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, Gartenstraße 8, 76870 Kandel, im Foyer
des 1. Obergeschosses, zur Einsichtnahme öffentlich aus.
Darüber hinaus sind die erstellten Planunterlagen auf der Internetseite der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, www.VGKandel.de unter der Rubrik Bauleitplanung eingestellt. Hier
besteht die Möglichkeit, per Mail Auskünfte zu erhalten.
Auf Wunsch werden während der Auslegungszeit jeweils dienstags und donnerstags während den Dienststunden auch nähere
Erläuterungen durch den Fachbereich Bauen gegeben.
Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass
• Stellungnahmen während der Auslegung abgegeben werden
können,
• nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt
bleiben können und
• ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO)
unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragssteller im Rahmen der Auslegung hätten geltend gemacht werden können aber nicht
geltend gemacht wurden.
Folgende Unterlagen können eingesehen werden:
• Textlichen Festsetzungen
• Begründung
• Zeichnerischer Teil
Michael Detzel, Ortbürgermeister
Kandel
- 37 -
Ausgabe 9/2015
Satzung
§6
über die Betreuungsangebote an der Grundschule
in Steinweiler und die Erhebung von Elternbeiträgen
Der Gemeinderat Steinweiler hat in seiner Sitzung am 18.12.2014
aufgrund des § 24 der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz
(GemO) vom 31.01.94 (GVBl. S. 153) in Verbindung mit § 74 Abs.
3 SchulG und den §§ 1, 2 und 7 des Kommunalabgabengesetzes vom 20.06.1995 (GVBl. S.175) folgende Satzung beschlossen, die hiermit bekannt gemacht wird:
§1
Fernbleiben und Abmeldung der Kinder
Das Fernbleiben eines Kindes entbindet die Eltern bzw. die Inhaber der elterlichen Sorge nicht von der Zahlung des Elternbeitrages. Die Abmeldung eines Kindes ist monatlich möglich.
§7
Träger und Aufgaben
Die Gemeinde Steinweiler bietet als Träger der Grundschule
Steinweiler ein außerunterrichtliches und freiwilliges Betreuungsangebot (Betreuende Grundschule) an.
Die Betreuende Grundschule soll die Betreuung und Aufsicht
von Grundschulkindern vor und/oder nach dem allgemeinen
Unterricht außerhalb der Ferienzeiten gewährleisten.
§2
Aufnahmebedingungen
Jede Schülerin und jeder Schüler der Grundschule Steinweiler
kann das an seiner Grundschule bestehende Betreuungsangebot annehmen.
§3
Betreuungszeiten
Das Angebot an der Grundschule kann sich je nach Bedarf und
Versorgungsmöglichkeiten unterscheiden. Die entsprechenden Betreuungszeiten werden durch die Schule in Abstimmung
mit der Ortsgemeinde festgelegt und können entweder in der
Schule oder in der Verbandsgemeindeverwaltung erfragt werden. Eine Ausweitung des Betreuungsangebotes, insbesondere
im Hinblick auf Zeiten der Betreuung kann allerdings nur dann
erfolgen, wenn die personellen und räumlichen Voraussetzungen geschaffen sind bzw. vorliegen und die Betreuung auch
den allgemeinen Bedingungen einer Nachmittagsbetreuung
unter Berücksichtigung der Belange und Bedürfnisse der Kinder
gerecht wird.
In den Ferien bzw. an den freien Schultagen findet keine Betreuung statt.
§4
Elternbeiträge
1. Für die Teilnahme an den Betreuungsangeboten werden Elternbeiträge erhoben. Die Beiträge sind durch die Inhaber
der elterlichen Sorge zu zahlen.
2. Für die Teilnahme an der Betreuenden Grundschule wird ein
Betrag i. H. von 60,00 Euro pro Monat und Kind erhoben
3. Die Verpflichtung zur Zahlung des Elternbeitrages besteht ab
dem Zeitpunkt der Aufnahme des Kindes in die Betreuung
für jeden Monat in voller Höhe zum 01. des Monats, auch
wenn das Kind nicht an jedem Tag im Monat das schulische
Angebot besucht.
4. Der Elternbeitrag wird für 10 Monate erhoben. Die Monate
Juli und August werden unabhängig von der Sommerferienzeit beitragsfrei gestellt.
5. Der Elternbeitrag wird am 15. Kalendertag eines jeden Monats fällig. Er ist zum Fälligkeitstermin an die Verbandsgemeindekasse Kandel zu entrichten. Die Zahlungen können
mittels Lastschrifteneinzugsermächtigung an die Verbandsgemeindekasse Kandel erfolgen.
Bei Familien mit geringem Einkommen kann auf Antrag der
Elternbeitrag und der Verpflegungskostenbeitrag erlassen
oder ermäßigt werden.
§5
Versicherungsschutz
Für den Besuch des schulischen Angebotes besteht eine Haftpflichtversicherung bei der Versicherungskammer Bayern, München. Den Anweisungen der Betreuungspersonen ist Folge zu
leisten.
Außerdem besteht für die Kinder eine gesetzliche Unfallversicherung während des schulischen Angebotes und für den direkten
Heimweg. Das Verlassen des schulischen Angebotes unter der
Zeit ist ohne Begleitung einer Betreuungsperson nicht erlaubt.
Unfälle auf dem Schulweg sind unverzüglich, spätestens jedoch
am Tage nach dem Unfall, der Schulleitung bzw. dem Betreuungspersonal anzuzeigen.
Ausschluss
Eine Schülerin / Ein Schüler kann von der weiteren Teilnahme an
dem Angebot der Schule ausgeschlossen werden:
1. bei wiederholten groben Verstößen gegen diese Satzung,
2. wenn andere schwerwiegende Gründe vorliegen, die einer
gedeihlichen Betreuung in der Gruppe entgegenstehen,
3. in Fällen, in denen die Eltern bzw. die Inhaber der elterlichen
Sorge mit der Zahlung des Elternbeitrages in Verzug sind.
§8
Kommunalabgabengesetz
Für diese Satzung gelten die Bestimmungen des Kommunalabgabengesetzes in der jeweiligen Fassung.
§9
In-Kraft-Treten
Diese Satzung tritt zum 01.04.2015 in Kraft und die Satzung
vom 06.03.2012 tritt außer Kraft.
Steinweiler, den 16.02.2015
gez. Michael Detzel, Ortsbürgermeister
Gemäß § 24 Abs. 6 der GemO wird auf Folgendes noch hingewiesen:
Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften dieses Gesetzes oder aufgrund dieses Gesetzes
zustande gekommen sind, gelten ein Jahr nach der Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustande gekommen.
Dies gilt nicht, wenn
1. die Bestimmungen über die Öffentlichkeit der Sitzung, die
Genehmigung, die Ausfertigung oder die Bekanntmachung
der Satzung verletzt worden sind, oder
2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet oder jemand die Verletzung der Verfahrens- oder Formvorschriften gegenüber
der Verbandsgemeindeverwaltung unter Bezeichnung des
Sachverhaltes, der die Verletzung begründen soll, schriftlich
geltend gemacht hat.
Hat jemand eine Verletzung nach Satz 1 Nr. 2 geltend gemacht, so
kann auch nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist jedermann
diese Verletzung geltend machen. Bei der Bekanntmachung
der Satzung ist auf die Voraussetzung für die Geltendmachung
der Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften und die
Rechtsfolgen hinzuweisen, was hiermit geschieht.
Öffentliche Mahnung
Die zum 15.02.2015 fälligen Steuern, Gebühren und Beiträge (1. Jahresrate)
a) Grundbesitzabgaben - Grundsteuer A und B, Kirchensteuer, Landwirtschaftskammer- beitrag, Feldwegebeitrag
sowie die Weinbauabgaben)
b) Gewerbesteuer
c) Hundesteuer
sind, soweit sie nicht über diesen Zeitpunkt hinaus gestundet
wurden, nunmehr sofort an die Verbandsgemeindekasse
Kandel, auf eines der unten angegebenen Konten, zu
überweisen; ansonsten werden die rückständigen Beträge
zwangsweise eingezogen.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (07275
/ 960-305 und -306).
Kandel, den 26.02.2015
Verbandsgemeindekasse
Bankverbindungen:
Sparkasse Germersheim-Kandel
IBAN: DE63 5485 1440 0000 0000 59, BIC: MALADE51KAD
VR-Bank Südpfalz
IBAN: DE20 5486 2500 0002 5012 01, BIC: GENODE61SUW
Kandel
- 38 -
Ausgabe 9/2015
Veranstaltungen im März
Folgende Veranstaltungen im Monat März sind geplant:
Termin
Wer
Was
Wo
07.03.
Sa.
Fußballsportverein
Schlachtfest
Clubhaus
07.03.
Sa.
Aktion saubere Landschaft
Ortsgemeinde
Gemeindehaus
08.03.
So.
Pfälzerwaldverein
Jahreshauptversammlung
Vereinsraum
10.03.
Di.
Männergesangverein
Jahreshauptversammlung
Vereinsraum
13.03.
Fr.
Turnverein
Jahreshauptversammlung
Vereinsraum
14.03.
Sa.
Turnverein
Gauturntag
Saal
15.03.
So.
Kath. Frauengemeinschaft
Osterbasar
Kath. Pfarrzentrum
15.03.
So.
Prot. Kirchengemeinde
Jugendkantorei
evang. Kirche
18.03.
Mi.
Ortsgemeinde
Einweihung Gasfaser-Anschluss
Saal
19.03.
Do.
Fußballsportverein
Schnitzeltag
Clubhaus
20.03.
Fr.
Fußballsportverein
Jahreshauptversammlung
Clubhaus
21.03.
Sa.
Musikverein
Theater
Saal
25.03.
Mi.
Deutsches Rotes Kreuz
Blutspende
Saal
25.03.
Mi.
Ortsgemeinde
Beratung Glasfaser-Anschluss
evtl. Vereinsraum
27.03.
Fr.
Musikverein
Theater
Saal
28.03.
Sa.
Musikverein
Theater
Saal
28.03.+29.03.
Sa.+So.
Schützenverein
Ostereierschiessen
Schützenhaus
29.03.
So.
Prot. Kirchengemeinde
Konfirmation
evang. Kirche
Beachten Sie die Veranstaltungshinweise und unterstützen Sie die Vereine durch Ihr Kommen!
Michael Detzel, Ortsbürgermeister
Aktion saubere Landschaft – 7. März 2015
Auch in diesem Jahr führt der Landkreis Germersheim die
„Aktion saubere Landschaft“ durch. Die Ortsgemeinde Steinweiler wird sich wiederum daran beteiligen. Der Termin ist am
Samstag, dem 7. März, im Zeitraum von 9:00 bis 12:00 Uhr,
Treffpunkt ist um 9:00 Uhr am Gemeindehaus. Wie immer werden die freiwilligen Helfer nach getaner Arbeit von der Ortsgemeinde verköstigt. Die Ortsgemeinde würde sich über eine rege
Beteiligung sehr freuen!
Michael Detzel, Ortsbürgermeister
Nichtamtlicher Teil
Kath. Pfarrgemeinde St. Martin
Sa., 28.02.
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Vorabendmesse zum 2. Fastensonntag
So., 01.03., 2. Fastensonntag
18.00 Uhr Kreuzwegandacht
Mo., 02.03.
18.30 Uhr Rosenkranzgebet (Pfarrzentrum)
Mi., 04.03. - hl. Kasimir
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Herz-Jesu-Amt, Amt für Marliese Wagner, Herbert
Donner und Agnes und Edelbert Detzel, Amt für Margarete
und Johannes Haffke, Amt zu Ehren der Mutter Gottes von der
immerwährenden Hilfe und des hl. Josef
18.30 Uhr Treffen des Messdienerleitungsteams im Pfarrzentrum
Fr., 06.03. - hl. Fridolin von Säckingen/Weltgebetstag der
Frauen/Herz-Jesu-Freitag
Krankenkommunion
19.00 Uhr Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen in der
katholischen Kirche.
Anschl. gemütliches Beisammensein für alle Kirchenbesucher
im Pfarrzentrum
Sa., 07.03. - hl. Perpetua und hl. Felizitas
13.30 Uhr Erstbeichte der Kommunionkinder in der Kirche
14.30 Uhr Ausflug der Messdiener (siehe Hinweis unter alle Pfarreien)
So., 08.03. - 3. Fastensonntag
9.00 Uhr Amt für die Pfarrgemeinde
18.00 Uhr Kreuzwegandacht
Fahrt zu den Passionsspielen in Auersmacher am 22.03.
Am 22. März lädt die kfd Steinweiler/Rohrbach ein, die Passionsspiele in Auersmacher im Saarland zu besuchen. Die Vorstellung beginnt um 15.00 Uhr, Busabfahrt 12.30 Uhr am Kerweplatz
in Steinweiler. Rückkehr nach Steinweiler gegen ca. 21.00 Uhr.
Die Kosten setzen sich aus dem Eintrittspreis von 22 Euro und
dem Preis für den Bus, ca. 15 Euro zusammen. Je nach Anzahl
der Teilnehmer können diese Kosten aber durchaus noch sinken. Die Teilnahme und Kartenbestellung können ab sofort bei
Frau Donner, Tel. 5095 oder Frau Peck, Tel. 7204 angemeldet
werden. Mit der Anmeldung wird darum gebeten, die Gebühr zu
entrichten.
kfd Steinweiler
Weitere Informationen unter „St. Pius Kandel“
Kath. Frauengemeinschaft kfd - Steinweiler/Rohrbach
Basenfastenkurs in Steinweiler
Am 28. Februar ist es wieder so weit! Der Basenfastenkurs oder
auch BasenVitalkur genannt, startet unter der bewährten Leitung von Herrn Ößwein, Heilpraktiker aus Ottersheim. Jeder, der
noch teilnehmen möchte, sollte sich umgehend anmelden bei
Frau Donner, Tel. 06349/5095.
Osterbasar in Steinweiler am 15. März
Am 15. März, ab 11.30 Uhr sind die Türen des kath. Pfarrzentrums in Steinweiler wieder für alle Liebhaber unseres Osterbasares geöffnet.
Neben österlichen Frühlingsdekorationen bieten wir wie gewohnt
hausgemachte Dampfnudeln mit Weinsoße oder Apfelmus an.
Auch die leckere Kartoffelsuppe wird nicht fehlen. Später lädt
die Kaffeetafel mit einer vielfältigen Kuchenauswahl zum gemütlichen Verweilen ein.
Um den Ansturm bewältigen zu können, benötigen wir wieder
viele Helfer.
Kandel
- 39 -
Für eine Kuchenspende wären wir sehr dankbar.Bitte wenden
Sie sich diesbezüglich an Frau Donner, Tel. 06349/5095.
Prot. Kirchengemeinde
Sonntag, 1. März (2. Sonntag vor der Passionszeit
/ Reminiscere)
Wochenspruch: Gott erweist seine Liebe zu uns
darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder
waren.
Röm 5,8
Samstag, 28. Februar
15.00 - 17.00 Uhr (in Rohrbach) Samstagstreff für Kinder von 5
-11 Jahren
Sonntag, 1. März
9.00. Uhr Gottesdienst mit Taufen
10.15 Uhr (in Rohrbach) Gottesdienst
Montag, 2. März
20.00 Uhr Kirchenchor
Dienstag, 3. März
16.00 Uhr Konfirmanden
Mittwoch, 4. März
19.00 Uhr Passionsgottesdienst
In den Passionsgottesdiensten betrachten wir gemeinsam den
Leidesweg Jesu.
Donnerstag, 5. März
16.00 Uhr Präparanden
Freitag, 6. März
19.00 Uhr Weltgebetstag der Frauen (kath. Kirche)
Evangelische Jugendkantorei
der Pfalz in Steinweiler zu Gast
Am Sonntag, 15. März um 18.00 Uhr empfängt die Protestantische Kirchengemeinde in Steinweiler die Evangelische
Jugendkantorei der Pfalz für ein besonderes Chorkonzert. Das
mehrfach ausgezeichnete Ensemble der Evangelischen Kirche
der Pfalz singt anspruchsvolle A-Cappella-Werke, die mehrere
Jahrhunderte umspannen und sich thematisch mit der Passionszeit auseinandersetzen. Neben J.S. Bachs große doppelchörige Motette „Komm Jesu, komm“ und der großartigen
sechsstimmigen Komposition „Warum ist das Licht gegeben
dem Mühseligen“ von Johannes Brahms stehen Werke von
Giovanni Pierluigi da Palestrina, Max Reger, Gerard Bunk sowie
dem zeitgenössischen Komponisten Leland Sateren auf dem
Programm. Die Chorbeiträge werden durch Orgelkompositionen
von Jehan Alain, J.S. Bach, und J. Rheinberger ergänzt, gespielt
von Charlotte Noreiks, die an der Hochschule für Musik und
Tanz in Köln studiert.
Die traditionsreiche Evangelische Jugendkantorei der Pfalz ist
ein landeskirchlicher Chor der Evangelischen Kirche der Pfalz,
in dem talentierte, auserlesene Nachwuchsmusiker des Landes
in besonderer Weise gefördert werden. Ihr Repertoire erstreckt
sich von Motetten der Renaissance über kammermusikalische
Werke des Barock bis hin zu modernen Kirchenkompositionen. 2012 wurde die Evangelische Jugendkantorei der Pfalz
vom Chefdirigenten Marcus Creed als Patenchor des SWR
Vokalensembles Stuttgart ausgezeichnet. Sie ist regelmäßige
Preisträgerin bei Landes- und Bundeschorwettbewerben: Bei
der Teilnahme am Deutschen Chorwettbewerb in Weimar 2014
errang das Ensemble als Landespreisträger des Landes Rheinland-Pfalz einen dritten Preis in der Kategorie „Kammerchöre“
sowie einen Sonderpreis für ihre hervorragende Darbietung in
der Sparte „Volkslied“. Seit 1995 wird die Evangelische Jugendkantorei der Pfalz von Jochen Steuerwald geleitet, der 2008 das
Ausgabe 9/2015
Amt des Landeskirchenmusikdirektors der Evangelischen Kirche der Pfalz übernahm.
Eintritt
Informationen:
Amt für Kirchenmusik, Roßmarktstraße 4, 67346 Speyer
Tel.: 06232 667-402 | Fax: 06232 667-480
E-Mail: kirchenmusik@evkirchepfalz.de
www.evkirchenmusikpfalz.de | www.ejuka.de
Landeskirchliche Gemeinschaft
Bibelstunde
Evangelisches Gemeindehaus
Donnerstag, 05.03.2015, 18:30 Uhr
Info: Prediger Peter Thiessen, Landau, Tel: (06341) 8385
Männergesangverein
1860 „Eintracht“ eV
Nächste Chorproben
Kinderchor „Sing-Flöhe“: Am Freitag, den
27. Februar 2015 zu den üblichen Zeiten im
Vereinsraum
Chor I: von 16.15 Uhr - 17.00 Uhr; Chor II: 16.30 Uhr - 17.30
Uhr!
Gem.-Chor „CHORios“:Am Donnerstag, den 26. Februar 2015
um 20.oo Uhr im evang.Gemeindehaus!
Ab Donnerstag, den 05. März 2015 um 20.oo Uhr wieder im
Vereinsraum!!
Männerchor „Eintracht“: Dienstag, den 03. März 2015 um
19.30 Uhr im Vereinsraum!
Dienstag, den 10. März 2015 um 19.00 Uhr im Vereinsraum!
(Anschließend um 20.00 Uhr Jahresversammlung)
Jahresversammlung!!
Am Dienstag, dem 10. März 2015, um 20.00 Uhr findet im
Anschluss an die Singstunde i Bürgerhaus (Vereinsraum) unsere
diesjährige Jahresversammlung statt.
Singstunde des Männerchors ist um 19.oo Uhr.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht des 1. Vorsitzenden
2. Bericht des Schriftführers
3. Bericht des Rechners
4. Bericht der Chorleiter
a) Kinderchor
b) Gem.-Chor
c) Männerchor
5. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Rechners und
der Vorstandschaft
6. Wahl von 2 Rechnungsprüfern für das kommende Jahr
7. Wahl des Vereinsrechners
8. Anträge, Wünsche und Verschiedenes
Anträge, die in der Jahresversammlung behandelt werden sollen, müssen eine Woche vor der Versammlung beim 1. Vorsitzenden: Ernst Westermann, Klingbachstr. 3 schriftlich eingereicht
werden.
Alle aktiven und passiven Mitglieder sind schon heute recht
herzlich eingeladen.
Über einen zahlreichen Besuch würde sich die Vorstandschft
sehr freuen.
Kandel
- 40 -
Musikverein aktuell
Theaterabende 2015
Viele Karten wurden schon für die diesjährigen
Theaterabende verkauft, so dass die beiden
Samstage (21. und 28.03.) bereits ausverkauft
sind. Karten für die rabenschwarze Komödie „Für die Familie
kann man nichts“ für Freitag, den 27.03.2015 können immer
freitags von 19:30 bis 20:00 Uhr im Bürgerhaus Steinweiler für
€7,- noch erworben werden.
Die Veranstaltung beginnt immer gegen 20:00 Uhr im Bürgerhaus Steinweiler.
Die Laienschauspieler des Musikverein Steinweiler e.V. freuen
sich auf Ihr Kommen.
Pfälzerwald-Verein
Einladung zur Jahreshauptversammlung
am Sonntag, dem 08. März 2015
Die Ortsgruppe des Pfälzerwald-Vereins lädt alle Mitglieder zur
Jahreshauptversammlung am Sonntag, dem 08. März 2015, um
16.00 Uhr ins Bürgerhaus (Vereinsraum) in Steinweiler ein.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Wünsche und Anträge bitten wir bis spätestens 02. März 2015
schriftlich bei dem 1. Vorsitzenden, Heinz Hecky, einzureichen!
Vor der Versammlung wollen wir eine Wanderung durchführen.
Dazu treffen sich die aktiven Wanderfreunde um 13.00 Uhr am
Bürgerhaus.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht des 1. Vorsitzenden
2. Bericht des Wanderwartes
3. Bericht des Kassenwartes
4. Bericht der Kassenprüferinnen – Entlastung des Kassenwartes und des Vorstandes
5. Ehrungen für das Wanderjahr 2014
6. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Die Vorstandschaft
Sozialverband Deutschland e.V. Ortsverband
Einladung
Liebe Mitglieder,
Die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Sozialverbandes Deutschland e.V., Ortsverband Steinweiler findet am
Freitag, dem 27. Februar 2015 um 19.30 Uhr im Bürgerhaus in
Steinweiler im Vereinsraum statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch die 1. Vorsitzende
2. Feststellung der Anwesenheit
3. Totengedenken
4. Bericht des Rechners
5. Bericht der Revisoren
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Bildung des Wahlvorstandes
8. Neuwahlen
a) Wahl des 1. Vorsitzenden
b) Wahl des 2. Vorsitzenden
c) Wahl des Rechners
d) Wahl des Schriftführers
e) Wahl der Frauensprecherin
f) Wahl der Beisitzer
g) Wahl der Revisoren ( mindestens 3,daraus 1 Sprecher )
h) Wahl der Delegierte und Ersatzdelegierte für den Kreisverband am 18.04.2015
i) Bericht des Kreisvorsitzenden
j) Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung sind bis spätestens 20.02.2015 bei
der 1. Vorsitzenden, Frau Christel Hust,Gartenstraße 3, 76872
Steinweiler,schriftlich einzureichen.
Alle Mitglieder sind hierzu herzlich eingeladen.
Schlachtfest beim FSV
Am Samstag, 07.03. ab 11:30 Uhr veranstaltet der
FSV wieder sein traditionelles Schlachtfest.
Der FSV freut sich auf euer Kommen.
Ausgabe 9/2015
Schützenverein „Wilhelm Tell“ 1968 e.V.
Gerhard Schloß zum Ehrenvorsitzenden ernannt
Anlässlich unserer Generalversammlung am 6. Februar wurde
Gerhard Schloß zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Wir bedanken
uns nochmals auf diesem Wege für die langjährigen Verdienste
um den Schützenverein Steinweiler.
Kreismeisterschaften 2015
Es geht weiter mit den Medaillen:
1. Platz Etienne Brödel, KK-Sportpistole Jugendklasse männlich
247 Ringe
1. Platz Wolfgang Bürckel, Standardpistole Seniorenklasse I,
482 Ringe
3. Platz Wolfgang Bürckel, KK-Sportpistole Seniorenklasse I,
255 Ringe
Ostereier-Schießen beim SV Steinweiler
am Samstag, den 28. März und Sonntag den 29. März findet
unser diesjähriges Ostereier-Schießen statt. Bitte beachten Sie
die Aushänge im Dorf und im Schützenhaus.
Stammtisch für Schützen
An jedem ersten Dienstag im Monat findet unser SchützenStammtisch von 19 - 21 Uhr statt. Wir wollen uns regelmäßig
treffen, um Termine und Wettkämpfe zu besprechen und ggf.
Veranstaltungen planen.
Allgemeine Trainingszeiten:
Dienstag und Freitag 18:00 - 20:00 Uhr
Samstag 14:00 - 16:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 12:00 Uhr
Das Jugendtraining wird ab sofort auf den Dienstag um 18:30
– 20:00 Uhr verlegt - nähere Informationen bei Kirsten Weidner
06349/9394015
Die Bogenschützen trainieren in der Turnhalle Samstag 14:30 17:00 Uhr, Sonntag 9:00 - 12.00 Uhr
SV Steinweiler online - www.sv-steinweiler.de
Tennisclub 1981 e.V.
Jahreshautpversammlung 2015
Am Freitag, 27.2.2015 um 20.00 Uhr wollen wir
uns zu der diesjährigen Jahreshauptversammlung
treffen. Auf dem Programm stehen u.a. der Bericht des 1. Vorstandes, des Sportwarts, des Kassierers und der Kassenprüfer.
Außerdem wollen wir die Aktivitätent für 2015 besprechen.
Wir möchten alle Clubmitglieder dazu herzlich einladen. Da
dieses Jahr kein neuer Vorstand gewählt werden muss, ist es
„gefahrlos“ möglich, zu kommen und Vorschläge für eine attraktive und spannende Saison einzubringen.
TV 1899 e.V.
Bundesweite Tischtennis-Aktion für Mädchen und Jungen
Justin Steiner, Leonie und Felix Winkler gewinnen den Ortsentscheid in Steinweiler
Die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften setzten sich in der Altersgruppe (11-/12-Jährige,
9-/10-Jährige, 8-Jährige und Jüngere) durch. Trotz der diesmal
geringen Teilnehmerzahl bewiesen die Teilnehmer ihr Talent und
zeigten manch sehenswerten Ballwechsel. Jede/r Teilnehmerin
erhielt als Anerkennung für die sportliche Leistung eine Urkunde
und einen Preis gestiftet vom TV Steinweiler.
Kandel
- 41 -
Die Bestplatzierten können sich nun über Kreis- und Bezirksentscheide bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen.
Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2015.
Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der Minis Gast
des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Delmenhorst (Niedrsachsen). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch
bei einer internationalen Großveranstaltung.
Der TV Steinweiler bietet auch weiterhin für Jung und Alt jeden
Freitag, zwischen 17:00 und 19:00 Uhr die Möglichkeit unter
Anleitung eines Trainers Tischtennis zu spielen.
Mitgliederversammlung
Sehr geehrtes Mitglied,
hiermit lade ich Sie herzlich im Namen der Vorstandschaft fristgemäß nach § 16 unserer Satzung zur Hauptversammlung 2015
am Freitag, den 13. März in den Vereinsraum des Bürgerhauses, Hauptstr. 38, 76872 Steinweiler ein.
Beginn: 20.00 Uhr
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung mit Feststellung der Beschlussfähigkeit,
3. Totengedenken, Ehrungen
4. Berichte des Vorstandes - Aussprache
(1. Vorsitzender, Schriftführer, Oberturnwart)
5. Kassenbericht
6. Bericht der Rechnungsprüfer und Entlastung des Rechners
7. Wahl der Vereinsleitung und Rechnungsprüfer
8. Genehmigung des Wirtschaftsplanes 2015
9. Anträge
10. Termine
Anträge zu TOP 7 unserer Hauptversammlung müssen schriftlich mit Begründung beim 1. Vorsitzenden, Gerald Claus, In den
Neugärten 21, 76872 Steinweiler, eingereicht werden.
Wir freuen uns über eine rege Teilnahme an der Hauptversammlung.
Gerald Claus, 1. Vorsitzender
Fasching ein tolles Wochenende
Ausgabe 9/2015
20:00 – 21:00 Uhr Figur-Training-Stunde
Mittwochs
16:00 – 17:00 Uhr Eltern-Kind-Turnen
16:00 – 17:00 Uhr 2 bis 3 jährige
17:00 – 18:00 Uhr 4 bis 6 jährige
18:00 – 19:00 Uhr Tanz für Kinder ab 8 Jahre im Bürgerhaus
19:00 – 21:00 Uhr Volleyball
Donnerstags
18:00 – 19:00 Uhr Turnen für Mädchen ab der 4. Klasse
19:00 – 20:00 Uhr Zumba
19:00 – 20:30 Uhr Aufbautraining Geräteturnen
20:00 Fit for ever
Freitag
17:00 - 19:00 Uhr Tischtennistraining
19:00 – 21:00 Uhr Badminton
Samstags
10:00 – 12:00 Uhr Geräteturnen für Kinder und Jugendliche ab
8 Jahre
(Wettkampfniveau)
Na, seid ihr interessiert, dann kommt doch einfach zu den angegebenen Zeiten in die Turnhalle. Weitere Infos gibt es auch bei
Gerald Claus 06349/990675 oder auf unserer Homepage unter
www.tv-steinweiler.de oder auf Facebook.
Vollmersweiler
Amtlicher Teil
Öffentliche Mahnung
Die zum 15.02.2015 fälligen Steuern, Gebühren und Beiträge (1. Jahresrate)
a) Grundbesitzabgaben - Grundsteuer A und B, Kirchensteuer, Landwirtschaftskammer- beitrag, Feldwegebeitrag
sowie die Weinbauabgaben)
b) Gewerbesteuer
c) Hundesteuer
sind, soweit sie nicht über diesen Zeitpunkt hinaus gestundet
wurden, nunmehr sofort an die Verbandsgemeindekasse
Kandel, auf eines der unten angegebenen Konten, zu
überweisen; ansonsten werden die rückständigen Beträge
zwangsweise eingezogen.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (07275
/ 960-305 und -306).
Kandel, den 26.02.2015
Verbandsgemeindekasse
Bankverbindungen:
Sparkasse Germersheim-Kandel
IBAN: DE63 5485 1440 0000 0000 59, BIC: MALADE51KAD
VR-Bank Südpfalz
IBAN: DE20 5486 2500 0002 5012 01, BIC: GENODE61SUW
Am Faschingswochenende veranstaltete der TV am Sonntag für
Kinder einen Maskenball und am Rosenmontag die traditionelle
Tanzveranstaltung für alle Faschingsbegeisterten. An beiden
Tagen konnte ein sehr guter Besuch verzeichnet werden. Die
Gäste hatten allen Spaß bei dem vom Turnverein zusammengestellten Programm. Der TV bedankt sich bei allen Gästen für
den Besuch.
Ein weiterer Dank gilt allen freiwilligen Helfern, vor und hinter
der Theke; beim dekorieren der Halle und dem anschließenden
Aufräumen.
Turngruppen
Montags
16:30 – 18:00 Uhr Geräteturnen Jungs ab 1. Klasse
18:30 – 19:30 Uhr Feel well
19:00 – 20:30 Uhr Aufbautraining Geräteturnen Jugendliche ab
12 Jahren
Dienstags
17:00 – 18:30 Uhr Mädchen ab der 1. Klasse
19:00 – 20:00 Uhr Aerobic-/ Steppaerobic
19:30 – 21:00 Uhr Frauengymnastik „Fit im Alter“
Sperrmüllabfuhr
Die Sperrmüllabfuhr in Vollmersweiler findet am Donnerstag, dem 05.03.2015, statt.
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde
Gottesdienste Prot. Kirchengemeinde Freckenfeld, Vollmersweiler, und Schaidt
Sonntag, 01.03.2015 Reminsizere: Gedenke Herr
an deine Barmherzigkeit
(Psalm 25,6)
09.15 Uhr Gottesdienst Vollmersweiler Pfr. Kleppel.
10.15Uhr Gottesdienst Freckenfeld Pfr. Kleppel
Kandel
- 42 -
Kirchendienst Vollmersweiler
Wir suchen immer noch Menschen, die ehrenamtlich bereit sind,
am dem ein oder anderen Sonntag, die Kirche in Vollmersweiler für den Gottesdienst vor zu bereiten. (Aufschließen, Heizung
anschalten, Lieder an stecken). Beachten Sie bitte dazu die in
V-weiler ausgeteilten Handzettel, und geben Sie dieses ausgefüllt zurück.
DANKE
Dienstag, 03.03.2015
16.00 Uhr Präparanden Freckenfeld
16.45 Uhr Konfirmanden Freckenfeld
20.00 Uhr Konfirmandenprüfung Freckenfeld/Kirche
Bibel - Kurs in Freckenfeld Das NEUE Testament
In Zusammenarbeit mit dem (MÖD-Landau) missionarisch ökumenischer Dienst (Diakon Rainer Fischer) wollen wir bibel—
interessierte Menschen neugierig machen, die Bibel neu zu
entdecken.
Mittwoch , den 04. März um 19.00 Uhr im prot Gemeindehaus
Freckenfeld über das Johannesevangelium
Gemeinsam in die Zukunft!
Die Kirchenregierung hat in ihrer Sitzung vom 22. Januar 2015
die Fusion der beiden protestantischen Kirchengemeinden
Freckenfeld und Niederotterbach beschlossen. Es wird zum
01.01.2016 eine neue Kirchengemeinde mit dem Namen „Freckenfeld- Niederotterbach“ gebildet. Die Pfarrstelle Freckenfeld
wird in die Pfarrstelle Freckenfeld-Niederotterbach umbenannt.
Die neue Kirchengemeinde umfasst dann Freckenfeld, Schaidt,
Vollmersweiler, Niederotterbach, Steinfeld, Kapsweyer, sowie
Kleinsteinfeld und Bahnhof-Schaidt.
Herzliche Einladung zum Weltgebetstag der Frauen
Weltweit treffen sich Frauen aller Konfessionen am ersten
Wochenende im März zum gemeinsamen Gebetstag. Unter dem
Motto „Begreift ihr meine Liebe“ verbindet uns die weltweite
Ökumene liturgisch mit den Frauen von den Bahamas, am Freitag 07. März 19.00 Uhr Niederotterbach
Sonntag 26. April 2015 Jubelkonfirmation (Gold und Diamant)
Eingeladen sind all diejenigen, die vor 50 bzw 60 Jahren, also
im Jahre 1955 oder 1965 ihre Konfirmation begangen haben.
Die Einladungen werden derzeit verschickt .
Kerzenreste gesucht:
Eine ungewöhnliche Art von Recycling: Nicht nur in der Adventsund Weihnachtszeit bleiben viele Kerzenstummel übrig. Wir sammeln solche Kerzenreste, um mit dem Erlös neue Altarkerzen
zu erstehen. Sie können ihre Kerzenreste in der Freckenfelder
Kirche abgeben, eine Sammelbox ist am Ausgang aufgestellt.
Vielen Dank
Prot Pfarramt Freckenfeld Pfarrer Kleppel, Tel 06340 8147
Bürozeiten im Pfarramt (während der Schulzeit)
Dienstag und Freitag 06.45 Uhr bis 7.45 Uhr, darüber hinaus
sind jederzeit Termine nach Vereinbarung möglich.
Winden
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
Sprechstunde nach Vereinbarung!
Telefon: 063498434; Mobil: 015158535622
Peter Beutel, Ortsbürgermeister
Notruf
bei Stromausfall oder sonstigen Störungen im Energieversorgungsnetz 06343-93390 o. 0171 750 6502 Stadtwerke Bad
Bergzabern GmbH!
Ausgabe 9/2015
Sperrmüllabfuhr
Die Sperrmüllabfuhr in Winden findet am Donnerstag, dem
05.03.2015 statt.
Problemmüllfahrzeug
kommt nach Winden
Am Montag, 02.03.2014 kommt das Problemmüllfahrzeug
in der Zeit von 09.00 bis 10.00 Uhr, nach Winden, Parkplatz
vor dem Spielplatz „Am Sportplatzweg“.
SPD Ortsverein
Einladung zur Mitgliederversammlung mit
Neuwahlen
am Dienstag 03.03.15 um 19:00 Uhr in Raiffeisenstrasse 17
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Genehmigung der Tagesordnung
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Bericht des Kassierers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Aussprachen
7. Entlastung der Vorstandschaft
8. Neuwahlen
8.1 Wahl eines Versammlungsleiters
8.2 Wahl einer Wahlkommission
8.3 Wahl des 1. Vorsitzenden
8.4 Wahl des 2.Vorsitzenden
8.5 Wahl des Kassieres
8.6 Wahl eines Schriftführers
8.7 Wahl eines Beisitzer
8.8 Wahl von 2 Delegierten (pauschal)
8.9 Wahl von 2 Kassenprüfern
(Von Punkt 8.3 bis Punkt 8.7 muss schriftlich und geheim gewählt
werden. Ab Punkt 7.8 ist die Wahl per Aklamation möglich.)
9. Verschiedenes
10. Schlusswort
Öffentliche Mahnung
Die zum 15.02.2015 fälligen Steuern, Gebühren und Beiträge (1. Jahresrate)
a) Grundbesitzabgaben - Grundsteuer A und B, Kirchensteuer, Landwirtschaftskammer- beitrag, Feldwegebeitrag
sowie die Weinbauabgaben)
b) Gewerbesteuer
c) Hundesteuer
sind, soweit sie nicht über diesen Zeitpunkt hinaus gestundet
wurden, nunmehr sofort an die Verbandsgemeindekasse
Kandel, auf eines der unten angegebenen Konten, zu
überweisen; ansonsten werden die rückständigen Beträge
zwangsweise eingezogen.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (07275
/ 960-305 und -306).
Kandel, den 26.02.2015
Verbandsgemeindekasse
Bankverbindungen:
Sparkasse Germersheim-Kandel
IBAN: DE63 5485 1440 0000 0000 59, BIC: MALADE51KAD
VR-Bank Südpfalz
IBAN: DE20 5486 2500 0002 5012 01, BIC: GENODE61SUW
Seniorenkreis
Feste Termine
Jeden Dienstag und Donnerstag ab 14.00 Uhr
Boulenachmittag am Sportzentrum. Jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat ab 14.30 Uhr
Spielenachmittag im alten Schulhaus, Raiffeisenstr. 17. Letzter
Freitag im Monat: Seniorenstammtisch ab 19.00 Uhr im „Faßreiberle Bitzel“.
Kinderfaschingsveranstaltung
Am Sonntag den 15.02.15, fand im Bürgerhaus in Winden eine
Kinderfaschingsveranstaltung statt. Initiator war der Elternbeirat des gemeindeeigenen Kindergartens, der den Wunsch diese
Veranstaltung im Bürgerhaus abzuhalten, der Gemeinde vortrug.
Dass es Bedarf für eine solche Veranstaltung gibt, wurde am
Sonntag sehr schnell festgestellt.
Kandel
- 43 -
In der ersten Stunde der Veranstaltung, mussten ständig Tische
und Stühle nachgestellt werden.
Die Ortsgemeinde im Rücken als Veranstalter, hatte der Elternbeirat des Kindergartens, die Organisation sehr gut im Griff,
obwohl die Eltern dies zum erstenmal überhaupt gemacht
haben. Die vielen freiwilligen Helfer haben auch ihren Teil dazu
beigetragen, dass diese Veranstaltung ein voller Erfolg wurde.
Die Musik von Mike und Thorsten und die Animation von Nadja
Renz, hat für die richtige Stimmung bei den jungen Bürgern von
Winden gesorgt.
Und die zusätzlich eingegangenen Spenden, haben natürlich
auch zum wirtschaftlichen Erfolg der Veranstaltung beigetragen.
Die Namen der Spender lauten:
Christoph Foos, Wolfgang Meyer, Peter Bitzel, Klaus Meyer,
Firma Rolf Schönlaub, Haarscharf bei Renz, Fahrschule Dorst,
Autohaus Fritz Walter, VR-Bank Südliche Weinstraße und VRBank Südpfalz.
Es war eine durchweg gelungene Veranstaltung und deshalb
wird diese im nächsten Jahr an der gleichen Stelle wiederholt.
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde
Minfeld-Winden
Freitag, 27.02.2015
18.30 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum
Gemeindehaus Minfeld. Für alle Jugendlichen ab
dem Präparandenalter. Herzliche Einladung!
Ausgabe 9/2015
Ab 20.00 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld
Sonntag, 01.03.2015
09.15 Uhr Gottesdienst, prot. Kirche Winden
10.30 Uhr Gottesdienst, prot. Kirche Minfeld
10.30 Uhr Kindergottesdienst. Der Kindergottesdienst beginnt
gemeinsam in der Kirche Minfeld. Vor der Predigt gehen die Kinder in das Prot. Gemeindehaus. Mit diesem neuen Konzept des
Kindergottesdienstes sollen Eltern und Kinder die Möglichkeit
haben, gemeinsam zur Kirche zu gehen und gemeinsam wieder
heim.
Dienstag, 03.03.2015
15.15 Uhr Präparandenunterricht, Prot. Gemeindehaus Minfeld
16.25 Uhr Konfirmandenunterricht, Probe für den Berichtsgottesdienst am 08.03., prot. Kirche Minfeld
Mittwoch, 04.03.2015
16.30 Uhr gemeinsame Probe des Kinder- und Jugendchors im
Prot. Gemeinderaum Winden
Donnerstag, 05.03.2015
17.30 – 19.30 Uhr Jugendtreff für 11 – 13jährige. im Jugendraum
im Gemeindehaus Minfeld
Freitag, 06.03.2015
18.30 Uhr Frauen aller Konfessionen laden ein zum Weltgebetstag in der prot. Kirche Minfeld
18.30 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld. Für alle Jugendlichen ab dem Präparandenalter.
Herzliche Einladung!
Ab 20.00 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld
Sonntag, 08.03.2015
10.30 Uhr Berichtsgottesdienst der Konfirmanden 2015, prot.
Kirche Minfeld
Frauen aller Konfessionen laden ein zum Weltgebetstag
nach Minfeld
Am Freitag, 06.03. findet der ökumenische Weltgebetstag statt.
Unter dem Motto „Begreift ihr meine Liebe“ haben Frauen von
den Bahamas in diesem Jahr die Liturgie gestaltet. Zu dem ökumenischen Gottesdienst, der um 18.30 Uhr in der Prot. Kirche
in Minfeld beginnt, sind Frauen aus Büchelberg, Hergersweiler,
Minfeld und Winden herzlich eingeladen.
Babysitterbörse
Vermittlung von Babysittern und Babysittersuchenden:
Tel. 07275-8164
Bitte geänderte Bürozeiten im Pfarramt beachten:
Das Pfarrbüro im Pfarramt Minfeld ist in der Regel mittwochs
von 16.00 – 18.00 Uhr besetzt oder nach telefonischer Vereinbarung.
Prot. Pfarramt, Tel. 07275-913080
Mail: pfarramt.minfeld.winden@evkirchepfalz.de
Internet: www.kirche-minfeld-winden.de
Deutsche Pfadfinder Marco
DPSG
Altpapiersammlung
Am Samstag, dem 07.03.2015 sammeln
wir ab 10:00 Uhr das Altpapier vor eurer Haustür ein.
Gut Pfad!
Landfrauen
Di., 03. März 2015: Vortrag über „Pfälzer Jakobsweg“
Am Dienstag, 03. März 2015 findet ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus
Winden ein Vortrag über den „Pfälzer Jakobsweg“ statt.
Der Referent - Herr Winfried Frank - wird uns interessante und
wissenswerte Geschichten über den Pfälzer Jakobsweg erzählen.
An diesem Abend sind natürlich auch alle Landmänner herzlich
eingeladen.
Kinder-Kochkurs
Am Dienstag, 10. März ab 15.30 Uhr findet im Bürgerhaus Winden ein Kinder-Kochkurs statt.
Alle Kinder ab 6 Jahre sind recht herzlich eingeladen, alles über
die „tolle Knolle“ zu erfahren.
Kandel
- 44 -
Ausgabe 9/2015
In unserem „Mitmach-Kurs“ werden viele tolle Gerichte rund um
die Kartoffel zubereitet.
Um den Kurs besser planen zu können, bitten wir um eine
Anmeldung bis Sa. 7 März bei Frau Ulrike Schattner-Gubisch;
Tel.Nr. 06349-7649.
Der anfallende Kostenbeitrag richtet sich nach der Teilnehmerzahl.
8. Berufung eines Schriftführers
9. Berufung von Mitgliedern des Allgemeinen Vereinsausschusses
10. Anträge und Verschiedenes
Um vollzähliges und pünktliches Erscheinen wird gebeten.
Blutspende
Einladung zur jährlichen Mitgliederversammlung
Der Tennisverein lädt hiermit zur ordentlichen Mitgliederversammlung mit Neuwahlen ein:
Freitag, 13. März 2015 um 19.30 Uhr im Clubhaus des TC.
Tagesordnung:
Anfrage zur Annahme der Tagesordnung
1. Bericht des 1.Vorsitzenden
2. Bericht des Sportwartes
3. Bericht des Jugendwartes
4. Bericht der Kassenwartin
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Möglichkeit zur Diskussion der Berichte
7. Entlastung der Vorstandschaft
Neuwahlen:
1. Neuwahl des 1. Vorsitzenden
2. Neuwahl des 2. Vorsitzenden
3. Neuwahl des Sportwartes
4. Neuwahl des Jugendwartes
5. Neuwahl des Schriftführers
6. Neuwahl des Kassenwartes
7. Neuwahl der Kassenprüfer
- Wünsche und Anträge
- Mitteilungen des 1. Vorsitzenden zur Sommersaison
Im Falle von Anträgen auf Änderung, Ergänzung oder Erweiterung der vorstehenden Tagesordnung wären diese bis zum Mo.
09.03.15 beim 1. Vorsitzenden German Meyer, Im Glockenzehnten 16, 76872 Winden, schriftlich abzugeben.
Eine wichtige Aufgabe unserer Gesellschaft
Unsere Gesellschaft benötigt Menschen, die bereit sind anderen
zu helfen.
Die Blutspende ist ein Bereich, in dem Menschen auf die Hilfe
anderer angewiesen sind. Und auch SIE können helfen.
Besuchen Sie unseren nächsten Blutspendetermin:
Nach Ihrer Blutspende erhalten Sie einen kleinen Imbiss. Alle
Erstspender bitten wir bis spätestens 19:00 Uhr zu kommen und
Ihren Personalausweis mitzubringen.
Im Namen aller, denen Sie mit Ihrer Blutspende helfen, bedanken wir, der DRK Ortsverein Kandel e.V., uns bereits heute für
Ihr Kommen.
Ansprechpartner für nähere Auskünfte: Petra Sawenko und Walter Oßwald unter info@drk-ov-kandel.de. Weitere Informationen
über unseren Ortsverein finden Sie auf unserer Homepage www.
drk-ov-kandel.de
Sollte es Ihnen nicht möglich sein, diesen Blutspendetermin
wahrzunehmen, so haben Sie die nächste Möglichkeit am Donnerstag, den 12.03.2015 im Dorfgemeinschaftshaus in Hatzenbühl.
SF Germania 1919 e.V.
Einladung zur Mitgliederversammlung mit
Wahlen
Einladung zur Mitgliederversammlung mit
Wahlen
Hiermit laden wir alle Mitglieder der Sportfreunde
Germania Winden 1919 e.V. zur Mitgliederversammlung mit
Wahlen am Freitag, den 06.03.2015 um 19.00 Uhr im Clubhaus
der SFG am Sportgelände recht herzlich ein.
Der Führungskreis schlägt folgende Tagesordnung vor:
1. Begrüßung durch den Sekretär
2. Bericht des Führungskreises
a) Bericht des Führungskreismitglieds Sport
b) Bericht des Führungskreismitgliedes Infrastruktur
c) Bericht des Führungskreismitgliedes Wirtschaft
d) Bericht der Kassenprüfer
e) Diskussion der Berichte
3. Entlastung des Führungskreises
4. Bericht der AH-Abteilung
5. Bericht aus dem Jugendfußballverein Südpfalz e.V.
6. Wahl eines Versammlungsleiters
7. Wahl der Mitglieder des Führungskreises und der Amtsträger
a) Wahl des Sekretärs
b) Wahl des Führungskreismitglieds Sport
c) Wahl des Führungskreismitglieds Instrastruktur
d) Wahl des Führungskreismitglieds Wirtschaft
TC Blau-Weiß 1982 e.V.
Was sonst noch interessiert
Abschlepp- und Pannendienst
Tretter Automobile –Service rund um die Uhr
Mobil: 0170/4379889
Abschleppdienst und Pannenhilfe (auch bei Unfällen):
Firma Frey & Söhne, Saarstr. 8, Minfeld, Tel.: 07275/98940,
Tag und Nacht einsatzbereit.
B e i la g e n h i n w e i s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"Ratenkauf-Tage"
des Einrichtungshauses Strohmeier Gilb.
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
Eilige An zeigen per E-M ail auf geb en
:
anzeigen@wittich-foehren.de
Kandel
- 45 -
Ausgabe 9/2015
-Anzeige-
Anzeige
aus der Region
Kaufen · Verkaufen · Vermietung · Mietgesuche
für die Region
Immobilien Anzeigenannahme
0 65 02 / 9147-0
Wohnung in Hatzenbühl
OG, 4 Zimmer, Küche, Bad, sep. WC, Abstellraum, Garage, ca. 100 m2,
zu vermieten. Gartenanteil möglich. Keine Haustiere.
Telefon: 0 72 75 / 38 09
Winden, zu vermieten:
Raum, 30 m2, als Büro- oder Schulungsraum
+ Nebenraum 15 m2 + WC.
Telefon: 0 63 49 / 51 94
ZIelgenAu...
...zu Ihrer Wunschimmobilie mit IMMOBILIENWelT
Baugrundstücke gesucht!
Wir suchen dringend für vorgemerkte Kunden Bauplätze an der Südlichen
Weinstraße zwischen Landau und Neustadt sowie zwischen Landau und
Speyer, im Kreis Germersheim und Bornheim. Sie haben ein Grundstück?
Melden Sie sich im Beratungsbüro Bornheim // Tel. 0170 8012206
peter.bress@fingerhaus.com // www.fingerhaus.de
Wir vermitteln:
Dhh mit 5 ZKB
steinweiler, erlenbachstraße
Im Kundenauftrag suchen wir 1-3 Fam.-Häuser
in Kandel, Wörth und Umgebung
ImmobIlIen-FacHbüro Kandel
120 m2, ab sofort, Terrasse, evtl. Gartenbenutzung
3 ZKB Kandel, Pestalozzistraße
73 m2, ab sofort, Balkon, Stellplatz
Kaltmiete
750,- €
Kaltmiete
500,- €
Wir suchen: Wohnungen jeglicher Größenordnung
Verbandsgemeinde Kandel, Gartenstr. 8 · Tel. 07275/96 0100
Tel. 0175/2326642, dipl. Wirtsch. Ing. dieter rummel, Hauptstr. 55
1-Familienhaus, DHH oder RH
– auch renovierungsbedürftig – für unsere Kunden zum
Kauf gesucht. Wir vermitteln Ihre Immobilie zeitnah und
kompetent an vorgemerkte Interessenten.
Rufen Sie unverbindlich an: Tel.: 07273 - 800 365
Ein neues Heim finden Sie bei IMMOBILIENWELT
Immobilien Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Kandel
- 46 -
Ausgabe 9/2015
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Tankstelle sucht Hausmeister
auf 450-Euro-Basis. Einsatz 2 x pro Woche tagsüber.
Bewerbung an: info@tankstelle-herxheim.de
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Suche zuverlässige Putzhilfe
für 2 Personen Haushalt in Kandel
2-3 Stunden wöchentlich
Telefon 0152/02839466, nach 17:00 Uhr.
Haushaltshilfe gesucht
Haushaltshilfe in Kandel für ältere Dame gesucht.
2-3 Stunden vormittags für 3-4 Tage die Woche
nach Absprache.
Telefon: 0152 21939248
Erfahrene Buchhalterin sucht neuen Wirkungskreis!
Ausgebildete Bürokauffrau (46) mit langjähriger Erfahrung in
der Buchhaltung von Handwerksbetrieben sucht aus einer
Festanstellung heraus einen neuen Arbeitsplatz im Raum
Kandel/Wörth//Landau/Bad Bergzabern ab 25 Stunden.
Bitte Kontakt über: arbeitsangebote68@gmx.de
AUFTRAGSBEKANNTMACHUNG
Auftraggeber: Verbandsgemeinde Hagenbach • Ludwigstraße 20
76767 Hagenbach • Deutschland
Ansprechpartner: Corinna Vollmer
Telefon: +49 7273941045 • Telefax: +49 7273941026
corinna.vollmer@vg-hagenbach.de • www.vg-hagenbach.de
Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Die Verbandsgemeinde Hagenbach, beabsichtigt die Gebäudereinigung für die
folgende Liegenschaft der Stadt Hagenbach durch öffentliche Ausschreibung für
einen Zeitraum von vier Jahren an fachkundige, leistungsfähige und zuverlässige
Unternehmen zu vergeben: Unterhalts- und Grundreinigungsarbeiten in dem Objekt
Kindergarten Regenbogen, Konrad-Adenauer-Ring 22, 76767 Hagenbach mit einer
jährlichen Reinigungsfläche in der Unterhaltsreinigung von ca. 136.000 m2 und
eine jährliche Grundreinigungsfläche von ca. 684 m2.
Art des Auftrags sowie Ort der Dienstleistung: Hagenbach
Beginn der Leistung: 01/08/2015; Ende der Leistung: 31/07/2019
Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zulässig.
Geforderte Kautionen und Sicherheiten: Keine
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die
maßgeblichen Vorschriften: gem. Verdingungsunterlagen
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird
Gesamtschuldnerisch
Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung
gem. Verdingungsunterlagen
Wirtschaftliche, technische, persönliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eigenerklärungen gem. §§ 6.3 und 6.5 VOL
Zuschlagskriterien: Niedrigster Preis
Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber: 462-02
Teilzeitkraft
Tankstelle in Herxheim sucht flexible
Ca. 20-25 Std. pro Woche, auch Wochenenddienst.
Bewerbung an: info@tankstelle-herxheim.de
Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden
Unterlagen
Schlusstermin für die Anforderung der Verdingungsunterlagen ist der 19/03/2015,
11:00 Uhr. Die Unterlagen werden kostenfrei durch Verbandsgemeinde Hagenbach,
Corinna Vollmer, Ludwigstraße 20, 76767 Hagenbach, Telefon: +49 7273941045,
Fax: +49 7273941026, corinna.vollmer@vg-hagenbach.de, abgegeben.
Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
24/03/2015, 11:00 Uhr
Bindefrist des Angebots: 31/05/2015
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
24/03/2015; 11:00 Uhr. Bieter sind nicht zur Öffnung zugelassen.
Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Kreisverwaltung Germersheim • Luitpolt Platz 1 • 76726 Germersheim
Foto: MEV Verlag GmbH, Germany.de
Hier ist eine Stelle frei.
Für Ihre Anzeige im Stellenmarkt aktuell.
Gut info rmiert durch Ihr Am ts- ode r Mit teil ung sblatt!
Kandel
- 47 -
Ausgabe 9/2015
BAUEN • WOHNEN • GARTEN • GESTALTEN
AusgAben: bAd bergzAbern, HAgenbAcH, Jockgrim, kAndel, WörtH
Entspricht Ihr
Bad noch Ihrem
Lebenstil?
Queichheimer Hauptstr. 247 · 76829 Landau
Tel. (0 63 41) 95 65 - 0 · Fax 95 65 45
www.antretter-und-zittel.de
F R E I B U R G · R A S TAT T · B R E I S A C H · K A R L S R U H E · O F F E N B U R G · W Ö RT H · B I N Z E N · WA L D S H U T- T I E N G E N
GRIMM KÜCHEN
MACHEN EINFACH
GLÜCKLICHER!
IN
NUR
>> PERFEKTER
SERVICE –
ERSTAUNLICH
GÜNSTIG.
www.grimm-kuechen.de
Wörth: Maximiliancenter, � 0 72 71/9 79 79-0
Karlsruhe: Printzstr. 1, Hagsfeld, � 07 21/6 62 49 97-0
Rastatt: Rauentaler Straße 50, � 0 72 22/7 74 85-30
Öffnungszeiten: Mo – Fr 10 – 19 Uhr, Sa 9 – 16 Uhr
TH
WÖR
5
1
.
3
.
1
U
A
H
C
S NNTAG
SOis 17 Uhur n–g.
13 b e Berat .
Kein Verkauf
Kein
Kandel
- 48 -
Ausgabe 9/2015
BAUEN • WOHNEN • GARTEN • GESTALTEN
Bauen, Wohnen und Leben
seit 1979
FA. SCHÖN
Holz von A bis Z
www.bau-fach-technik.de
Neu- und Altbausanierungen
Inh. Manfred Leo Schön
Barthelsmühlring 3 und 1A · 76870 Kandel
Tel. 07275 - 959622 · Mobil 0174 - 1604473
Wir pflastern für Sie ...
bis
5
0
.00
m²
·
·
·
·
·
·
·
·
Hofeinfahrten
Sitzplätze
Treppen
Gewerbeflächen
Gehwege
Parkplätze
Terrassen
Natursteine
Wessa Gruppe
Mittlere Ortsstraße 32
76761 Rülzheim
Tel. 0 72 72 / 9 29 78-33
GRUPPE
info@wessa-gruppe.de · www.wessa-gruppe.de
akz-o A wie Arten: Nadelhölzer sind
Weichhölzer, die sich leichter bearbeiten lassen als Harthölzer. Hierzu
zählen viele Laubbaumarten, die
sich in der Regel auch durch eine
längere Nutzbarkeit auszeichnen.
B wie Bauweisen: Holzrahmenbau
bzw. Holztafelbau: Holzständer
werden mit Gipsbau- oder Holzwerkstoffplatten beplankt, zwischen die eine Wärmedämmung
kommt. Holzskelettbau: Stützen
und Träger laufen über mehrere Geschosse und tragen die Konstruktion. Holzmassiv- oder Blockhausbau: Großformatige Holzbauteile
oder Stämme kommen zum Einsatz, die miteinander verbunden
werden.
D wie Dämmung: Zum Dämmen
von Gebäuden werden mineralische, synthetische und pflanzliche
Stoffe eingesetzt. Wer ökologisch
denkt, bevorzugt Holzfaserdämmplatten und Holzwolle.
E wie Effizienz: Einen sparsamen
Holzeinsatz in allen Verwendungsbereichen mahnte schon vor 300
Jahren Hannß Carl von Carlowitz,
Begründer der Nachhaltigkeit, an.
Auf Pellets und Ingenieur-Holzbau
wäre er stolz gewesen.
F wie Furnier: Die edelsten Partien
wertvoller Hölzer werden gemessert und geschält und als dünne
Blätter von 0,3 bis 6 mm Stärke auf
Platten aufgeleimt.
G wie Gesundheit: Holz spricht
die Sinne an, beeinflusst die HerzKreislauf-Funktion positiv und besitzt antistatische und oft antibakterielle Eigenschaften.
H wie Haltbarkeit: Holzhäuser
stehen in Sachen Lebensdauer und
Beständigkeit
konventionellen
Bauten in nichts nach.
K wie Klimaschutz: Beim Wachsen wandeln Bäume das gasförmige Kohlendioxid aus der Luft in
festen Kohlenstoff um. Pro Tonne
trockenen Stammholzes werden so
bis zu 1,9 Tonnen CO2 gebunden.
Holzprodukte verlängern diesen
Effekt.
Foto: PEFC/akz-o
L wie legal:
Immer mehr öffentliche Auftraggeber und privatwirtschaftliche
Unternehmen beschließen, nur
noch Holz- und Papierprodukte
aus nachhaltiger Forstwirtschaft
einzukaufen. Sie sind zu erkennen
am unabhängigen PEFC-Zeichen.
M wie Massivholzmöbel:
Massivholzmöbel bestehen aus
massivem Holz, aus Platten oder
Stäben in gewachsener Struktur.
P wie Pflege:
Die richtige Pflege verlängert die
Lebensdauer von Holz. „Atmende“
Öle und Wachse eignen sich für die
Behandlung von Holzoberflächen
in Innenräumen und erzeugen einen seidigen Glanz. Lacke betonen
das Holzbild, versiegeln aber die
Oberfläche.
Q wie Qualität:
Im Holzbau unterliegen alle Firmen einer Eigen- und Fremdüberwachung und sind häufig freiwillig
Mitglieder in Güte- und Qualitätsgemeinschaften. Durch Normen,
Zulassungen und Herkunftsnachweise wie PEFC werden die Qualität
und Nachhaltigkeit des eingesetzten Holzmaterials sichergestellt.
S wie Schutz:
Meist genügen konstruktive, also
bauliche Vorkehrungen, wie breite
Dachüberstände, Abstand zum Erdreich oder ein schneller Wasserablauf, um Holz vor Niederschlag und
Staunässe zu schützen.
T wie Trittschall:
Bei neuen Böden und Treppen
sollte eine akustische Entkoppelung eingeplant werden.
W wie Wärme: Im Kaminofen sollte
Holz am besten nach zweijähriger
Lagerung richtig trocken verbrennen, dann produziert es viel Hitze
und wenig Ruß.
Z wie Zertifizierung:
Die Herkunft des Holzes sollte vom
Wald über die Verarbeitung bis in
den Handel zurückverfolgbar und
durch anerkannte Zertifikate wie
das PEFC-Siegel erkennbar sein.
Mehr dazu unter pefc.de.
Kandel
- 49 -
Ausgabe 9/2015
BAUEN • WOHNEN • GARTEN • GESTALTEN
Jedes ein Unikat.
Individuelle Architektur zum Festpreis.
Auch eine Möglichkeit der Fassadendämmung – schön anzuschauen, aber
wenig effektiv. Foto: Rainer Sturm/pixelio.de/Sto AG/akz-o
WOHNBEHAGLICHKEIT?
Eine Frage des Wärmeschutzes
akz-o In einem behaglichen Raum
ist nicht nur die Luft warm, auch
alle Wände sind es. Damit das zu
jeder Jahreszeit so ist und kein Zug
entsteht, sollten Außenwände gedämmt sein. Dies verhindert, dass
das Mauerwerk zu sehr auskühlt.
Auch moderne Isolierglasfenster
tragen zur Wohnbehaglichkeit bei.
Wohltuende Temperaturen draußen, unangenehm kühle Zugerscheinungen drinnen: Man kennt
dieses unerfreuliche Phänomen,
wenn trotz warmer Raumtemperatur Füße und Beine kalt bleiben
und das Gefühl herrscht, irgendwo
sei eine Tür oder ein Fenster nicht
richtig geschlossen.
Schuld daran sind oft ungedämmte
Außenwände, denn wenn die Dämmung fehlt, bleiben diese selbst auf
der Innenseite kalt. Warme Luft
steigt von den Heizkörpern nach
oben, kühlt sich schnell wieder an
den kalten Wänden ab und sinkt
nach unten. Dann strömt diese
kühle Luft am Boden zurück zum
Heizkörper, an dem sie wieder
aufsteigt. Diese permanente Luft-
strömung wird als unangenehme
Zugluft am Boden wahrgenommen
und ist alles andere als behaglich.
Für das Portemonnaie
und die Umwelt
Der Staat fördert Maßnahmen für
den Wärmeschutz am Gebäude mit
sehr zinsgünstigen Krediten und
einem Tilgungszuschuss. Näheres
unter www.kfw.de.
Eine gute Fassadendämmung
schafft im Zusammenspiel mit
ebenfalls gut dämmenden Fenstern Abhilfe: Die Außendämmung
sorgt dafür, dass die Innenseiten
der Wände warm bleiben und sich
die Raumwärme dadurch gleichmäßig vom Boden bis zur Decke
verteilt. Dann kann Zug erst gar
nicht entstehen – sondern ein
behagliches Wohnklima. Weil
die Wand warm bleibt, bleibt sie
auch trocken, und damit hat auch
der Schimmel keine Chance mehr.
Außerdem lässt sich mit der gedämmten Haus-Hülle auch noch
jede Menge Heizenergie sparen,
der Wert des Hauses steigt und für
die Umwelt ist auch etwas getan.
planen. bauen. betreuen.
Roth Bau GmbH . 76726 Germersheim
Sondernheimer Str. 6 . Tel.: 07274.1007
www.roth-baumeisterhaus.de
RISTO
der Natursteinboden für jeden Bedarf,
auch für Balkon- und Terrassensanierung
Einsetzbar im privaten oder gewerblichen
Bereich, für den Innen- und Außenbereich, voller Phantasie, farbenreich, pflegeleicht, belastbar und unempfindlich,
umweltfreundlich und…
Besuchen Sie uns auf der
Landauer Wirtschaftswoche
vom 28.02. - 08.03.2015
Halle 4, Stand 409
We r n e r
S ch u l e r
Leben im ungedämmten Altbau: „Katze müsste man sein – die liegt dort, wo
es nicht zieht und warm ist.“ Foto: Achim Mohrenberg/Sto AG/akz-o
Malermeister
Bellheim • Am Entensee 3
Telefon (0 72 72) 7 15 35
Fax (0 72 72) 7 67 80
www.malermeister-schuler.de
E-Mail: info@malermeister-schuler.de
Kandel
- 50 -
Ausgabe 9/2015
BAUEN • WOHNEN • GARTEN • GESTALTEN
Tschüss Winterblues
Ein Wintergarten bietet – unabhängig von allen Witterungseinflüssen
– ganzjährig die perfekte Balance zwischen Naturnähe und wohliger Gemütlichkeit. Damit man alle
Vorteile, wie etwa Dichtigkeit und
Wärmedämmung, genießen kann,
sollte die Planung des Glaspalastes
kompetent begleitet werden. Hier
empfehlen sich die Mitglieder des
Wintergarten Fachverbands. Diese
realisieren mit Bedacht und Sachverstand jeden individuellen Anspruch.
So wird aus dem Projekt „Glasanbau“ schnell der neue Lieblingsplatz
Nummer eins – und zwar für lange
epr
Zeit.
Foto: epr/Wintergarten Fachverband e.V.
Unser Thema: Anzeigen in den Amts- u. Mitteilungsblättern
g
ema!
heinun
Sonderth
te Ersc
s
h
c
ä
N
n
Wohne
&
BauenW 13/2015
16 Uhr
K
.2015,
3
0
.
8
1
ss:
nsschlu
tio
Redak
&
ULLMER
BRÜGGEMANN
ANZEIGENBERATUNG
GRAFIK-DESIGN
WERBEORGANISATION
Unsere Ideen
für Ihren Erfolg ...
P Spanierstraße 70
76879 Essingen in der Pfalz/SÜW
T 06347-97208-0
F 06347-97208-10
E info@u-b-werbung.de
Anruf genügt - gerne beraten und besuchen wir Sie!
Wohnkomfort im Glashaus
Ein Wintergarten muss sorgfältig geplant werden, sonst sind Frust und
Ärger vorprogrammiert. Gehen Sie
mit einer möglichst vollständigen Liste Ihrer Vorstellungen und Wünsche
und geplanten Nutzung des Wintergartens zum Fachbetrieb. Dort werden die einzelnen Punkte wie Standort, Nutzung, Glasart, Belüftung,
Beschattung, Heizung und Beleuchtung besprochen.
Diese Detailpunkte tragen in ihrem
Zusammenspiel wesentlich dazu
bei, dass der Wintergarten später
auch den eigenen Vorstellungen entspricht.
Ein guter Fachbetrieb erläutert die
Möglichkeiten eines Wintergartens
und der Kunde erhält Gelegenheit,
sich umfassend zu informieren und
auf Wunsch wird ein passendes Wintergartenkonzept erarbeitet.
Bei einem Wohn-Wintergarten, der
ganzjährig genutzt werden soll,
müssen bestimmte Anforderungen
erfüllt werden, die letztendlich auch
den Preis beeinflussen. Für viele ist
ein Wohn-Wintergarten geradezu die
„Krönung“ des eigenen Heims, denn
in einem Wintergarten lässt sich
Wohnkomfort im Einklang mit der
Natur genießen. Insbesondere während der Übergangszeiten und in der
kalten Jahreszeit kann man sich im
Wintergarten “seinen” Platz im Grünen in das eigene Haus holen, ohne
auf gewohnten Wohnkomfort verzichten zu müssen.
Doch Bauherren, die den lange gehegten Wunsch Wirklichkeit werden lassen wollen, sollten gerade beim
Wintergartenbau die Priorität auf
handwerkliche Qualifizierung und
Erfahrung legen und nicht auf einen
vermeintlich günstigen Preis vertrauen.
Denn anders als der herkömmliche
Wohnraum ist ein ganzjährig nutzbarer Wintergarten weitaus mehr
und unmittelbaren Klima- und Witterungsschwankungen ausgesetzt.
Im Sommer würden ohne geeignete
Beschattung und Belüftung schnell
tropische Temperaturen entstehen, und im Winter muss eine wirksame und energiesparende Beheizung gewährleistet sein. Den billigen
Wintergarten von der Stange gibt
es nicht.
Kandel
- 51 -
Ausgabe 9/2015
BAUEN • WOHNEN • GARTEN • GESTALTEN
Fragen über Fragen
Das eigene Haus steht auf der
Wunschliste vieler Mieter in
Deutschland ganz weit oben. Das Eigenheim bietet Schutz sowie Geborgenheit und ist ein Ort mit viel Platz
zum Wohlfühlen. Wer neu baut,
kann moderne Einfamilienhäuser
von Grund auf individuell nach seinen eigenen Wünschen und Bedürfnissen planen. Dabei sind vor allem
die passende Größe und die Bauqualität ausschlaggebend für die Zufriedenheit mit den eigenen vier Wänden. Doch vor der Verwirklichung
des Traumes müssen einige gravierende Fragen beantwortet sein: Massivbau oder Fertighaus? Wie groß ist
der Raumbedarf? Wie viele Zimmer
sollen vorhanden sein? Und in welcher Größe? Ist der Bau eines Kellers
sinnvoll? Wird eine Garage, Carport
oder Terrasse benötigt? Soll beson-
ders umweltfreundlich oder energiesparend gebaut werden?
Die Bauweise beeinflusst später
auch den Energiebedarf, Heiz- und
Stromkosten.
Beim Ausbau kann man nicht nur
das Haus schlüssel- oder bezugsfertig bauen lassen – handwerklich begabte Eigentümer können je nach
Ausbaustufe einige Eigenleistungen
selbst erbringen. Zum Beispiel Fliesenlegen, Tapezieren und Streichen.
Oder auch Eigenleistungen im Bereich Elektrik, Sanitär oder Heizung,
die hingegen spezielle Kenntnisse
erfordern. Dazu passend muss ein
geeigneter Baupartner ausgewählt
werden: Architekt, Bauunternehmer
oder Fertighaushersteller? Mit ihm
machen sich die Bauherren dann an
die konkrete Planung und Umsetzung des Hausbaus.
Damit es grünt und blüht
Für die erfolgreiche Bepflanzung eines Wintergartens sind vor allem
die drei Faktoren Temperatur, Licht
und Feuchtigkeit verantwortlich. Ist
die Sonneneinstrahlung zu intensiv,
ist es zu heiß und wird es schnell
nassfeucht, schaffen AluminiumRollläden Abhilfe. Sie regulieren den
Lichteinfall, halten die Temperatur
auf niedrigem Level und wirken sich
somit auch positiv auf die Luftfeuchtigkeit aus. Testreihen eines unabhängigen Instituts bezeugen es: Die
Gradzahlen in einem Wintergarten,
der mit Schanz-Rollläden beschattet
wird, bleiben konstant. Modelle in
den verschiedensten Varianten bietet der Fachhandel.
www.gaudier.de
www.gaudier.de
Bau-Transporte
Bau - Transporte
Container-Service
Container-Service
Baustoff-Recycling
Baustoff-Recycling
Mo.--Fr.
Fr. von
17.00
Uhrgeöffnet.
geöffnet.
Mo.
von8.00
8 -- 17
Uhr
Ab
01.
März
auch
wieder
am
In den Wintermonaten (Dezember
bis
Samstag
von
8.00
12.00
Uhr
geöffnet.
Februar) samstags geschlossen.
Für Selbstabholer: Rindenmulch, Sand, Kies,
Rindenmulch,
Sand,
Schotter,
etc.
Rindenmulch,
Sand, Kies,
Kies,
Schotter, Mutterboden
Mutterboden
etc.
Schotter,
Mutterboden
etc.
Kandel
(0 72
75)07275/9592-0
95 92 -0
Kandel,
Werk: Horstring
4, Tel.:
Der Frühjahrsputz kann kommen!
In unserem
Mietpark erhältlich:
Hochdruckreiniger
26,95 €/Tag
Optional Flächenreiniger
für Hochdruckreiniger
6,95 €/Tag
Lithofin MN Außenreiniger
Zum schnellen und gründlichen Reinigen
von Terrassen, Gehwegen,
Treppen, Mauern.
1 Liter
11,80 €
Lithofin ALLEX*
Entfernt rutschige, grüne Beläge.
Sauberkeit und Sicherheit auf Wegen,
Treppen und Terrassen. Reinigt Stein,
Beton, Kunststoff, Glas
und lackierte Flächen.
1 Liter
15,20 €
Lithofin MN Farbvertiefer für raue,
saugfähige Natur- und Betonwerksteine.
Verstärkt die Farben. Vertieft die Struktur
und verbessert das Aussehen. Sorgt für
eine wasser- und schmutzabweisende Oberfläche.
1 Liter
Lithofin MN Grundschutz Imprägnierung
für alle Natur- und Betonwerksteine
Schützt vor Wasseraufnahme, Durchfeuchtung
und verringert die
Verschmutzungsneigung.
1 Liter
22,50 €
Lithofin FLECKSTOP >W<
imprägniert gegen Wasser, Öl, Fett und Schmutz
und verhindert Fleckenbildung. Unsichtbar ohne Farbveränderung, einfach anzuwenden.
Ergiebigkeit: bis zu 15m²/Ltr.
1 Liter
34,90 €
* Biozidprodukte vorsichtig verwenden.
Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.
22,90 €
e
www.mygillet.d
Lotschstr. 15 · 76829 · Landau / Pfalz
Tel. 0 63 41 / 9 72-0 · Fax 0 63 41 / 9 72-190
info@mygillet.de
Kandel
- 52 -
Ausgabe 9/2015
BAUEN • WOHNEN • GARTEN • GESTALTEN
Kunststoff-Fenster neu lackieren
In vielen Wohnungen und Häusern
sind weiße Kunststoff-Fenster heute
Standard. Umwelteinflüsse und UVLicht können im Laufe der Zeit jedoch
zu unschönen Vergilbungen der Oberfläche führen. Hier kann eine neue Lackierung Abhilfe schaffen. Dies sollte
auch für Heimwerker kein Problem
sein, wenn sie die richtigen Produkte verwenden und ein wenig Geduld
mitbringen. In der Regel sind Kunststoff-Fenster aus PVC gefertigt, eine
Kunststoffart, für die es speziell abgestimmte Lacke gibt. Vor Beginn der
Arbeiten sollten alle Beschläge und
Griffe abmontiert werden. Zuerst
steht eine gründliche Reinigung des
Rahmens an, um neben Staub und
anderen Verunreinigungen vor allem
Fettrückstände und Klebstoffreste zu
entfernen. Dazu eignet sich mit Spülmittel versetztes Wasser oder – bei
hartnäckigeren Rückständen – Terpentin bzw. Pinselreiniger. Als erster
Arbeitsgang steht dann das Schleifen
an. „Dazu sollte man Schleifpapier
mit einer sehr feinen Körnung von
240 nehmen“, rät Michael Bross, Geschäftsführer des Deutschen Lackinstituts in Frankfurt am Main. Anschließend muss der Schleifstaub gründlich
entfernt werden. Dann die Glasscheiben und vor allem die Dichtungen
sorgfältig abkleben. Dann kann die
Haftgrundierung aufgebracht werden. Nach dem Entfernen des Schleifstaubs kann der erste Lackauftrag
mit Pinsel und Lackrolle erfolgen.
Der Lack muss speziell für den Einsatz auf PVC geeignet sein. Nach der
Trocknung heißt es wieder schleifen,
Schleifstaub entfernen, bevor es an
den Schlussanstrich geht.
spp-o
Foto: Fotolia/Deutsches Lackinstitut
Winterrabatt*
Winterrabatt*
15%
10%
erhalten Sie bei uns
erhalten
uns bis zum
ab sofortSie
bisbei
31.03.2015
31.12.2012
auf ausgesuchte
auf ausgesuchte
erwilo-Markisen.
erwilo-Markisen
Regelmäßiger Check
statt teurer Folgeschäden
* Der Gelegenheit!
Winterrabatt bezieht sich auf den
Das ist die
Herstellerlistenpreis, gültig für die erwilo-
Terrassenmarkisen der Modelle 100, 230,
* Bis 31.03.2015 bestellen und nach Wunsch 300, 330 und 360.
bis Ende April 2015 montiert bekommen!!!
Kompetente Beratung und perfekte Montage bietet:
n
po m
u
o u
t-C is z 12
t
aRhein
0
Kaffeegasse 16
• 76776
76776 Neuburg
Neuburg am
Kaffeegasse
16 •
am
* b .2
ab Rhein
Telefon0 072
7273
73-93
Telefon:
9349494444R 15% 1.12
3
Die Übergangszeit stellt das Dach jedes Jahr auf eine harte Probe, da es
selbst extremen Witterungsbedingungen wie Windböen, Starkregen
oder Hagel standhalten muss. Damit
das Dach trotz dieser Belastungen
sicher und zuverlässig schützt, sollte es vor den ersten Stürmen einem
Check unterzogen werden. Schließlich müssen Hausbesitzer die Sicherheit ihres Dachs gewährleisten
und dafür Sorge tragen, dass es keine Gefahr für Dritte, beispielsweise
Briefträger oder Passanten, darstellt.
Denn wenn Spaziergänger oder parkende Autos durch herabfallende
Dachpfannen oder Dachlawinen zu
Schaden kommen, kann der Haus-
eigentümer dafür haftbar gemacht
werden. Eigenheimbesitzer sind daher gut beraten, ihr Dach regelmäßig von einem Dachhandwerker
überprüfen zu lassen. Dabei testet
der Profi alle Komponenten von der
Dacheindeckung oder der Regenrinne bis hin zum Fallrohr umfassend
auf ihre Funktionstüchtigkeit. Kleine
Mängel kann er direkt vor Ort beheben. Denn bereits minimale Schäden
können hohe Folgekosten verursachen. So kann zum Beispiel Feuchtigkeit durch defekte Dachpfannen oder
undichte Dachdurchgänge leicht in
das Dachinnere eindringen und zu
Schimmelbildung oder Schäden an
der Konstruktion führen.
Kandel
- 53 -
Ausgabe 9/2015
BAUEN • WOHNEN • GARTEN • GESTALTEN
Gut für Mensch und Umwelt
Der Trend zu modernen, umweltfreundlichen Kachelöfen, Heizkaminen und Kaminöfen ist ungebrochen, selbst in milden Wintern. Es
ist schick, mit Holz zu heizen. Denn
diese ursprüngliche Heiztechnik
stellt wieder natürliche Werte wie
Ruhe, Entschleunigung vom Alltagsstress und Geborgenheit in den Mittelpunkt des Lebens. 40 Prozent der
35- bis 45-Jährigen denken laut einer Studie des HKI (Industrieverband
Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.,
Winter 2013) über die Anschaffung
eines Kaminofens, Kachelofens oder
Heizkamins nach (www.kachelofenwelt.de). Sie schätzen die besondere
Atmosphäre, die angenehme Wärme
und tatsächlich heizt man mit Holz
nach wie vor günstiger als mit Öl
und Gas. Es ist ein sinnliches Erlebnis, bei sich zu Hause im Wohnzimmer mit Scheitholz ein Ofenfeuer zu
entfachen und damit für urgemütliche Wohlfühl-Atmosphäre zu sorgen.
Hinzu kommt das gute Gefühl, dass
auch die Ökobilanz stimmt, wenn
man Holz aus nachhaltiger, heimischer Forstwirtschaft nutzt und
fossile Brennstoffe einsparen kann.
Besonders energiesparend ist zum
Beispiel die Kombination eines Kachelofens oder Heizkamins mit Wassertechnik und Anbindung an einen
Pufferspeicher plus die Integration
von Solarthermie.
Vollautomatisch geregelte Hybridlösungen liefern zugleich Heißwasser
für die Heizung, für Küche und Bad,
wobei regenerative Energiequellen
stets Vorrang vor Öl oder Gas haben.
Sie bieten nicht zuletzt eine hohe Zukunftssicherheit. Wer die gemütliche
Ofenwärme eines echten Holzfeuers
genießen will, sollte bei der Qualität
keine Kompromisse eingehen. spp-o
vorher
nachher
Zertifizierter Fachbetrieb für Bautenschutzsysteme
Römerstraße 74 I 76761 Rülzheim
Tel.: 0 72 72 / 97 30 - 37 I Fax: 0 72 72 / 97 30 - 38
E-Mail: laue@botekinfo.de I www.botekinfo.de
Nach telefonischer Terminvereinbarung.
Foto: AdK/spp-o
seit 2005 für die Südpfalz
Es hat sich rumgesprochen
Alles,
außer gewöhnlich !
Ein Bankberater kennt nur seine Bank. Wir kennen alle.
Kostenlose Finanzierungsberatung beim Partner von 150 Banken.
Wir bringen Ihnen nicht nur den Bestzins !
Gleich Termin vereinbaren:
Max-von-Laue-Str. 2a, 76829 Landau
Bereich LD, LD-Land, SÜW, NW:
Herr Köberl, 0 63 41 - 38 000 38
Bereich GER-Wörth, Kandel, BZA:
Herr Höfer, 0 63 41 - 38 000 35
Beim Neubau
schon an später denken
Ein Großteil der Veränderungen,
den die Energieeinsparverordnung
(EnEV) in ihrer aktuellen Fassung
mit sich bringt, betrifft den Neubaubereich. So soll der maximale Wärmeverlust über die Gebäudehülle
bei Eigenheimen um bis zu 20 Prozent gemindert werden, der maximal zulässige Jahres-Primärenergiebedarf sinkt gleich um ein Viertel.
Auch wenn diese Werte erst ab An-
fang 2016 in Kraft treten, empfehlen
Experten, sie schon heute bei der
Neubauplanung einzuhalten - oder
besser noch zu unterbieten. „Wer zukunftsorientiert plant und ein energetisch modernes Eigenheim baut,
sichert dauerhaft den Wert des Hauses, etwa für einen späteren Wiederverkauf oder eine Vermietung“, sagt
Dr. Hartmut Schönell vom Industrieverband Hartschaum (IVH).
djd
Besichtigen Sie unser
Musterhaus in Rhodt,
im Silvanerweg 1 in 76835 Rhodt
bei Edenkoben.
Vereinbaren Sie Ihren persönlichen
Besichtigungstermin unter 0 63 23 - 989 27 90.
Überzeugen Sie sich von unserer Massivbauweise mit maximaler Bauherrensicherheit.
Umfangreiche Grundstücksbörse
vorhanden.
Kandel
- 54 -
Ausgabe 9/2015
BAUEN • WOHNEN • GARTEN • GESTALTEN
„Eine Weiterempfehlung
eines zufriedenen Kunden
ist die beste Werbung“
Die Fa. Wünstel wurde von Edmund Wünstel im Jahre
1975 in Landau-Godramstein gegründet und feiert in
diesem Jahr sein 40-jähriges Firmenbestehen, zu diesem Anlass gibt es auf alle Produkte Jubiläumspreise.
Nach seiner Ausbildung als Werkzeugmacher, kam
dann im Jahre 1988 Frank Wünstel, der jetzige
Firmenchef in der 2. Generation mit in die Firma und
lernte das Handwerk von der Pike auf, 1995 übernahm er den Betrieb von seinem Vater und im Jahre
1997 hat er in Wiesbaden die Rollladen- und Jalousiebau-Meister-Prüfung mit der Gesamtnote 1 abgelegt.
Im Jahre 1998 erfolgt der Umzug nach Roschbach.
In den nächsten Jahren danach wurde das Produktprogramm dann um Rollläden, Rolltore, Steuerungen
und Elektroanschlussarbeiten an den montierten
Sonnenschutzprodukten erweitert und mit wachsendem Kundenstamm wurde es nötig, den Personalstamm mit qualifizierten Mitarbeitern zu erweitern.
Nachdem die Räumlichkeiten dort zu eng wurden,
wurde in Offenbach/Queich eine Halle mit 200 m²
großer Ausstellung und separatem Lager angemietet.
Eine saubere fachgerechte Arbeitsausführung, Produkte von guter und dauerhafter Qualität sowie ein
korrektes Auftreten beim Kunden war bei der Firma
Wünstel Sonnenschutztechnik schon immer wichtig.
Ein zuverlässiger, verantwortungsbewusster und
schneller Kundendienst sowie eine saubere fachgerechte Ausführung sämtlicher Arbeiten sind wichtige
Grundsäulen der Firma.
Dies wissen nicht nur Firmen wie Siemens, Pfalzwerke,
Hornbach, Schulen im Raum Südpfalz, verschiedene
Verbandsgemeindeverwaltungen und Krankenhäuser
bis nach Karlsruhe und Mannheim, sondern auch
viele zufriedene Privatkunden zu schätzen.
Die Firma Wünstel Sonnenschutztechnik ist bei den
führenden Sonnenschutz- und Rolltor-Herstellern
WAREMA als Kompetenz-Partner und ROMA als
Fachpartner gelistet. Bevor ein Betrieb diese
Auszeichnung erhält, überzeugen sich die Hersteller
vorab von dessen Leistungsfähigkeit, Sachverstand
und Aktualität bei den Produkten.
Einen wichtigen Platz im Betriebmanagement der
Firma Wünstel hat die permanente Fort- und Ausbildung der Mitarbeiter. Inzwischen gehören außer
dem Firmenchef Frank Wünstel noch 3 Innendienstmitarbeiter im Büro und 4 Kundendienstmonteure
zum Firmenstamm.
Damit man immer auf dem neuesten Stand der
Technik ist und das Lösen von Problemen erleichtert
wird, sind die Monteure von Wünstel Sonnenschutztechnik regelmäßig Besucher von Schulungen bei
den Herstellern. Ebenso sind alle Fahrzeuge mit den
gängigen Ersatzteilen ausgerüstet und per Handy
erreichbar, um kurzfristig reagieren zu können.
Da inzwischen schon die 3. Generation sich anschickt in den Betrieb einzusteigen, investierte Frank
Wünstel rund 1,5 Mio Euro in ein komplett neues
Firmengebäude in Landau am neuen Messegelände
(Nähe Filmwelt).
Hier können Sie sich in einer 300 m² großen und
ansprechend gestalteten Ausstellung Ihr Wunschprodukt aussuchen und auch gleich ausprobieren.
Von Sonnenschutz-Produkten für Außen und Innen,
wie Markisen, Rollläden, Außenjalousien, Rolltoren,
Sonnensegeln, Steuerungen, Plissee, Lammellenstores
bis hin zur Insektenschutztür.
Eine kompetente Beratung, der Verkauf von Qualitätsprodukten, die individuell auf den Kundenwunsch angepasst werden, um die bestmöglichste Zufriedenheit
beim Kunden zu erreichen, sind für Frank Wünstel
wichtig.
Neuheiten in diesem Jahr sind die neue KassettenMarkise K70 mit integrierten LED-Lichtschienen, neu
ist auch ein Aluminiumwürfel Kubus Open mit verstellbaren Lamellen im Dachbereich mit integrierter
LED-Beleuchtung und mit senkrechten Beschattungs-
möglichkeiten. Ebenso neu ist das querverschiebbare
Insektenschutzplissee und die neue innenliegende
elektrische Beschattung W10 für Überdachungen
und Wintergärten.
Pergola Kubus Open
- erhältlich in 3 Standard-Farben und gegen Aufpreis
in RAL-Farben
- mit elektrisch verstellbaren Lamellen im
Dachbereich
- als senkrechte Beschattung können wahlweise
Raffstoren, Senkrechtmarkisen
- oder als Wind- und Wetterschutz Ganzglasschiebeoder Schiebe-/Dreh-Systeme eingebaut werden
- ebenso erhältlich sind Heizstrahler, die aber auch
nachgerüstet werden können
- bei geschlossenen Lamellen im Dachbereich ist ein
Regenschutz durch innenliegende Regenrinnen für
Gartenmöbel usw. gewährleistet, hier wird das
Wasser über einen der Senkrechtpfosten abgeleitet
- erhältlich in 4,5m Breite und 6,075 m Ausladung
bei einer Maximalfläche von 27 m² und ab
28.02.2015 bei Wünstel Sonnenschutztechnik in
Landau im Original zu sehen
Die jährliche Hausmesse der Firma Wünstel findet
in diesem Jahr am Sa 21.03. von 9-17 Uhr und am
So 22.03.2015 von 13-18 Uhr statt.
Seit 40 Jahren – WIR STELLEN ALLES IN DEN SCHATTEN
1975
bis
2015
Albert-Einstein-Str. 15
76829 Landau
Tel.: 0 63 41/9 87 67 90
Fax: 0 63 41/9 87 67 99
www.wuenstel-sonnenschutz.de
– JUBILÄUMSPREISE AUF ALLE PRODUKTE –
Kandel
- 55 -
Geldspar-Tipp Neureifen • Montageservice
Einfach riesig ist die
Auswahl und
Super preiSwerT
Reifen - Gebraucht alle Größen
Reifen HaRz
ab
10,- €
Bellheim • Gewerbegebiet • Tel.: 07272/92870
Donnerstags Hähnchentag
am SBK Kandel
Ausgabe 9/2015
G seit
O 1993
üb
20 J er
L
D
Wir zahlen Tages-/Höchstpreise ahre
A
für Zahngold, Schmuck, Alt- und Bruchgold
N
enparkplätze
K An- und Verkauf von: Münzen, Gold, Silberbesteck, Kund im Hof
A Silber, Platin, Palladium, Briefmarken und Papiergeld.
76773 Kuhardt • St.-Anna-Str. 8 • Tel. 0 72 72 / 95 59 34
U
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 11-18 Uhr, Sa. 10-14 Uhr
F
Münzhandlung Ring
G
O
L
D
A
N
K
A
U
F
www.suedpfalz-therme.de
Jeden Donnerstag 11-18.30 Uhr (in den Sommerferien bis 14 Uhr)
schlachtfrische gegrillte Hähnchen, Putenkeulen. Hähnchenschnitzel,
Cordon bleu, Frikadellen und Nuggets, Pommes frites
und diverse Salate.
Auf Ihren Besuch freut sich
Mühl’s Grillservice
Tel. 0 72 72 - 56 35 • Mobil 01 70 - 9 00 63 11
muehl-ruelzheim@t-online.de
2=1
Bei Abgabe dieser Anzeige
erhalten Sie zwei Eintritte in die
Salzgrotte zum Preis von einem.
Gültig bis 31.3.2015, nicht kombinierbar
mit anderen Ermäßigungen.
Meine Salzgrotte...
…natürlich und befreiend
Kurtalstraße 27 · 76887 Bad Bergzabern · Tel. 06343 / 9340-10
Öffnungszeiten: Therme-Sauna: tägl. 9 - 22 Uhr, Fr, Sa 9 - 23 Uhr, Di 9 - 22 Uhr Damensauna
Kandel
- 56 -
Ausgabe 9/2015
So feiert
die Deutsche Weinstraße
den Frühling.
März und April 2015
Genuss-Arrangement
www.mandelzauber-pfalz.de
Genuss-Tage mit Mandeldinner im größten Fass der Welt,
Weinstraßenfahrt im Oldtimer-Panoramabus und Weinprobe
2 ÜN / Frühstück ab EUR 223,- p.P.
März 2015
Erlebnis-Arrangement
www.weinbergnacht.de
Ein buntes Erlebnis für Romantiker,
Weinkenner und die ganze Familie
1 ÜN / Frühstück ab EUR 79,- p.P.
Buchungszentrale:
Tourist Information = Kurbrunnenstraße 14 = 67098 Bad Dürkheim
Tel: 06322 / 935 140 = Fax: 06322 / 935 149
info@bad-duerkheim.de = www.bad-duerkheim.com
www.facebook.de/badduerkheim.de
Kandel
- 57 -
Einzelnachhilfe zu Hause
Mietpark und LKW-Service
Container-Dienst
ST
Qualifizierte Nachhilfelehrer für alle
TN S I NFRATE
Gesam
Schularten, Klassen und Fächer
t
not z.B. Mathe, Deutsch, Englisch
GUT ( e
1
,8
)
Kostenfreies Informationsgespräch
Keine Anmeldegebühren
Der erfolgreiche Weg zu besseren Noten
07271 - 90 07 98
07274 - 97 39 888
Ausgabe 9/2015
abacus-nachhilfe.de
2 hochwertige Dichtzäune
·
·
·
·
·
·
Bagger 1 bis 20 Tonnen
Kompaktlader
--- NEU --Radlader
Pkw Anhänger
MiniGartenfräße
bagger
Motorsense/
B: 70cm
Freischneider
H: 170cm
aus Kunststoff, grün, 4 m, wetterfest,
zum Weiterbauen geeignet. Preis VHS.
Entsorgung:
en heute
Wir könnliefern!
noch
· Bauschutt, Holz, Schrott,
Kunststoff, Grünabfälle,
gemischte Bauabfälle usw.
· Mulden 5/6/7/10m3
Telefon: 0 72 75 / 91 81 60
Lieferung von Schüttgütern:
Privatkauf: Pelzmantel und Pelzjacken sowie
Mützen und Schals. Abholservice und Barzahlung.
Telefon: 01 77 / 7 22 16 58
· Sand, Kies, Schotter usw.
Wessa Gruppe
Mittlere Ortsstraße 32
76761 Rülzheim
Tel. 0 72 72 / 9 29 78-33
info@wessa-gruppe.de ∙ www.wessa-gruppe.de
GRUPPE
Dachdecker - Maler + Maurerbetrieb
Kunstverkaufsausstellung PFÄLZER MALER
8. März 2015, Festhalle Wörth, 10-17 Uhr
Über 100 Gemälde und Grafiken von über 50 klassischen Pfälzer Malern,
wie Bergmann, Brand, Croissant, Dill, Haueisen, Koch, Strieffler u.v.a.
Organisation: KUNST-VERLAG-HAAFF, 07247-9543553, 0176/63626377
ell
Z. Zt. Top-Preisaktion: 100 m2 Dachabriss, Entsorgung, Unterspannbahn, Konter- schn er
lattung, Lattung, Dacheindeckung, nur 3.949,- €, Asbest- und Maurerarbeiten. saub g
Wärmedämmung, Flachdachbau, Holzarbeiten, eigener Gerüstbau, günsti
Malerarbeiten kompl. pro m2 nur 13,- €. WiR aRbeiten z.zt. in iHReR näHe! Festpreis
Classic GmbH • Tel. 06361-915886, Fax 06361-459586 • E-Mail: classicbau@web.de
Beistellpferd in Kandel gesucht
für teilweise Selbstversorger.
Telefon: 01 75 - 4 03 62 62
Deutscher Kurzkrimi-Preis
!
Krimiautoren
Gesucht
Das Krimifestival
Tatort Eifel und
der KBV-Verlag
ermitteln den
besten Krimi zum
Thema „Helden
und Legenden“.
Weitere Informationen unter:
www.tatort-eifel.de und
www.facebook.com/TatortEifel
Einsendeschluss:
15. April 2015
www.tatort-eifel.de
Wohnungsflohmarkt
Wohnungsflohmarkt am 28.02.2015 von 11.00 Uhr bis
16.00 Uhr in 76872 Freckenfeld, Wattstraße 6
Telefon: 06342 7510
28.02.2015
Kandel
- 58 -
Inh. Oliver Kaupp
Inh. Oliver Kaupp
Breitenbachstraße 18
72178 Lützenhardt
Nördlicher Schwarzwald
Telefon 0 74 43 / 96 62-0
Fax 0 74 43 / 96 62 60
www.hotel-breitenbacher-hof.de
Idylle im Schwarzwald
Im idyllischen Breitenbachtal, zwischen zwei kleinen
Seen, nur ein paar Schritte vom Wellnesswald
entfernt, liegt unser familiär geführtes
3-Sterne-Hotel Breitenbacher Hof.
In unserem urgemütlichen Restaurant finden Sie eine
anheimelnde Atmosphäre gehobenen Niveaus.
Unsere Pluspunkte sind unsere frische, abwechslungsreiche Küche, mit kalt-warmem Frühstücksbüfett und täglich großem Salatbüfett.
Außerdem freut sich mit uns ein freundlicher, zuvorkommender Service auf Sie.
Weitere Annehmlichkeiten in unserem Haus:
- Kaminzimmer
- Gartenterrasse
- großzügige Liegewiese
- Lift
- kostenloser Parkplatz
- Sauna
(teilweise gegen Gebühr)
- Massage im Kräuterstüble
- Kosmetikoase
- Computerecke
- kostenloser WLAN-Zugang
Ausgabe 9/2015
Kandel
- 59 -
Ausgabe 9/2015
Kandel
AUGEN
�
- 60 -
Ausgabe 9/2015
blick bitte -
Ihre Partner aus der Verbandsgemeinde Kandel
Feiner Teint. Straffe Konturen.
Exploring Lifting
Testbehandlung
Pora Pur für die Frau 40+
98,–
Testbehandlung
nur 98 €
nur €
Testbehandlungenininder
derReihenfolge
Reihenfolge
Testbehandlungen
derTerminvereinbarung
Terminvereinbarung
der
RESERVIEREN SIE JETZT IHREN TERMIN:
APPARATIVE HAUT- UND KÖRPERBEHANDLUNGEN
Höfen 4a · 76870 Kandel
Telefon 07275 8182 · Mobil 0151 58597198
www.mycosmetics24.de
Steinweilerer Well
Vera Gräßer
Testbehandlung
nur €
98,–
ärztlich geprüfte Fachfußpflegerin,
Ganzheitskosmetikerin und Nageldesignerin
med. Fußpflege, Nagelkorrektur (eingewachsene Nägel),
Maniküre, Kosmetik, Hot-Stone-Massage,
indische Kopfmassage, indische Körpermassage.
Kosmetikbehandlung für unreine Haut für nur 33,95
Geschenkgutscheine Termine und Hausbesuche nach Vereinbarung
APPARATIVE HAUT- UND KÖRPERBEHANDLUNGEN
Höfen 4a · 76870 Kandel
Eilige Anzeigen per
E-Mail aufgeben: info@u-b-werbung.de
Telefon 07275 8182 · Mobil 0151 58597198
www.mycosmetics24.de
€
In den Neugärten 2 • 76872 Steinweiler • Tel. 06349-996758
Testbehandlungen in der Reihenfolge
der Terminvereinbarung
RESERVIEREN SIE JETZT IHREN TERMIN:
Angebot gültig bis 28.02.2015
Mein Angebot für Februar:
Malerfachbetrieb
Thomas Betsch
Eisgasse 3
Tel.: 06349-3370
76872 Steinweiler
Handy: 0171-7935020
• Maler- und Tapezierarbeiten
• Dekorative Wandgestaltung
• Fassadenanstriche
• Trockenbau
U R L AU B
vom 02.03. bis 09.03.2015
Monika Weidemann
Kosmetik- und med. Fußpflegestudio:
Durchstarten!
Ab 43 Euro
Das neue blaue Moped-Schild
gibt es bei der HUK-COBURG zum
Mitnahmepreis. Einfach vorbeikommen und das aktuelle Kennzeichen
mitnehmen!
Bitte Betrag in bar mitbringen.
Und schon starten Sie gut
versichert in die neue Saison.
Robert-Koch-Str. 34 • 76870 Kandel • Tel. 0 72 75 - 58 88
Vertrauensfrau
Gilda Moser
Tel. 07275 8739
Fax 0800 2875321682
Mobil 0151 26207857
gilda.moser@HUKvm.de
Saarstr. 13
76870 Kandel
Termin nach Vereinbarung
Die ideale Werbefläche
für Ihre gewerbliche Anzeige!
&
ULLMER
BRÜGGEMANN
ANZEIGENBERATUNG
GRAFIK-DESIGN
WERBEORGANISATION
Unsere Ideen
für Ihren Erfolg ...
Rufen Sie uns an!
Wir informieren
und beraten,
gerne vor Ort.
Telefon
06347/97208-0
essingen · spanierstraße 70 · info@u-b-werbung.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
25
Dateigröße
9 654 KB
Tags
1/--Seiten
melden