close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

12. Woche - Presseservice

EinbettenHerunterladen
12. Woche
Samstag, 14. März 2015
4:3/MDR/ 74'
06.00 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Die Reise zum Mond
Puppentrickfilm Deutschland China 1998
Regie: Günter Rätz, Manfred Durniok, Hu Zhao Hong
[lang]
Drei Franzosen lassen sich mit einer Kanonenkugel auf den Mond schießen. Mit einer Explosion und einer
Feuergarbe werden die frei Freunde samt Hund und Lebensmittel ins All geschossen, wo sie in einem
Trabant um den Mond kreisen. Im All sind sie Kälte und Hitze ausgesetzt. Es scheint eine ausweglose
Situation zu sein.
mono/ 15'
07.15 Uhr
Chronik der Wende
14. März '90
OmU/BR/ 30'
07.30 Uhr
Sehen statt Hören
Magazin für Hörgeschädigte
(Erstsendung: 14.03.15/BR)
m/ 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 13.03.15/rbb)
m/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 13.03.15/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 13.03.15/rbb)
30'
10.00 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Hellmuth Henneberg
(Erstsendung: 08.03.15/rbb)
1
12. Woche
Samstag, 14. März 2015
26'
10.30 Uhr
HEIMATJOURNAL
Heute aus Berlin - Platte in Marzahn
Moderation: Ulli Zelle
(Erstsendung: 07.03.15/rbb)
NDR/ 30'
10.55 Uhr
Wünsch dir Sass!
Lammschulter in St. Peter-Ording
[kurz]
Diese Woche wurde Kochexperte Rainer Sass von Jasmin Sievers nach St. Peter-Ording gebeten. Ihr
Wunschgericht: Lammschulter und Kürbisgemüse.
[lang]
Diese Woche wurde Kochexperte Rainer Sass von Jasmin Sievers nach St. Peter-Ording gebeten. Ihr
Wunschgericht: Lammschulter und Kürbisgemüse. Doch kaum betritt Rainer die Küche der Hobbyköchin,
wetzt er auch schon die Messer, um das Fleisch von den Knochen zu lösen. Aus der Lammschulter soll ein
Rollbraten gezaubert werden, gefüllt mit Schafskäse, Tomaten und Oliven.
Die passenden Zutaten finden sich gleich in der Nachbarschaft: Bauer Kühl in Garding hat nicht nur 300
Schafe
und
Deichwiesenlämmer,
sondern
auch
eine
große
Auswahl
an
Kürbissen
und
Schleswig-Holsteinischem Winter-Gemüse.
Zum Kochen hat der Chefkoch in Jasmins Sievers Küche einen kräftigen Rotwein mitgebracht. Darin soll
nicht nur der Lammrollbraten schmoren, sondern auch fein geschnittene Scheiben vom hiesigen Kürbis.
Zum Abendessen hat Jasmin Sievers, selbst 1. Vorsitzende des HSV Fanclubs „Nordseeler“, einige
Mitglieder ihres Fanclubs eingeladen. Hitzige Fußballdebatten zwischen Koch und Gästen sind
vorprogrammiert, schließlich ist Rainer Sass bekennender Bayern München Fan.
(Erstsendung: 14.11.10/NDR)
49'
11.25 Uhr
Verrückt nach Meer
Das bengalische Brautkleid
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 45
[lang]
Koch-Azubi Markus darf endlich den „heißesten Ort“ des Schiffes verlassen – die Küche. Er wird zum
Grillmeister auf dem Lido-Deck ernannt! Die Gästebetreuer Dennie und Bernd wechseln die Seiten und
schlüpfen in die Rolle von nörgelnden Passagieren. Ob das gut geht? Und in Chennai sucht Reiseleiterin
Elke verzweifelt nach einem Brautkleid für ihre bevorstehende Hochzeit an Bord – aber keines passt …
(Erstsendung: 16.02.11/ARD 1.)
49'
12.15 Uhr
Verrückt nach Meer
Ein Kapitän sieht rot
2
12. Woche
Samstag, 14. März 2015
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 46
[kurz]
In Chennai suchen Kapitän Hansen und Kreuzfahrtdirektor Thomas Gleiß ein Hochzeitsgeschenk für Elke
und Thorsten … Die Freundinnen Tanja und Petra sollen bei der Gästeshow einen Sketch aufführen – den
finden sie aber gar nicht lustig! Auch auf Praktikantin Ella wartet eine unangenehme Überraschung: Sie
wird versetzt. Und Deckkadett Robin muss zeigen, was er kann: Es heißt „Mann über Bord“ …
[lang]
In Chennai suchen Kapitän Hansen und Kreuzfahrtdirektor Thomas Gleiß ein Hochzeitsgeschenk für Elke
und Thorsten … Die Freundinnen Tanja und Petra sollen bei der Gästeshow einen Sketch aufführen – den
finden sie aber gar nicht lustig! Auch auf Praktikantin Ella wartet eine unangenehme Überraschung: Sie
wird versetzt. Und Deckkadett Robin muss zeigen, was er kann: Es heißt „Mann über Bord“ …
(Erstsendung: 17.02.11/ARD 1.)
MDR/ 26'
13.05 Uhr
Einfach genial
Das Erfindermagazin
(Erstsendung: 10.03.15/MDR)
OmU/MDR/ 30'
13.30 Uhr
Wuhladko
Das Magazin in sorbischer Sprache
Moderation: Bogna Koreng
HD/m/DGF/ 89'
14.00 Uhr
Vater aus Liebe
Fernsehfilm Deutschland 2008
Personen und Darsteller: Christine Arnold (Bettina Kupfer), Judikth Kindler (Tina Ruland), Felix Bergmann
(Uwe Bohm), Marco Kindler (Jonas Hämmerle), Dr. Peter Arnold (Michael Degen), Georg Klinghammer
(Ralph Misske), Klara Hohmeyer (Barbara Focke), Frau vom Jugendamt (Petra Welteroth) u. a.
Musik: Andreas Schäfer, Biber Gullatz
Kamera: Guntram Franke
Buch: Nicole Walter-Lingen
Regie: Imogen Kimmel
[kurz]
Die Wirtschaftsanwältin Christine Arnold besucht ihre alte Freundin Judith, die sich vor Kurzem von ihrem
langjährigen Lebensgefährten Felix getrennt hat. Christine versucht in der Familie mit Kindern die Wogen
zu glätten und zwischen den Eltern zu vermitteln. Doch dann geschieht ein Unfall und es kommt ein
Umstand zutage, der das Familiendrama komplett macht.
[lang]
Die alleinstehende Christine Arnold, mit großem Erfolg als Wirtschaftsanwältin in einer Kölner Kanzlei tätig,
ist auf dem Weg zu ihrer alten Freundin Judith, die eine sehr schwierige Lebensphase durchmacht: Vor
Kurzem hat sie sich von ihrem langjährigen Freund Felix getrennt. Die beiden haben einen gemeinsamen
Sohn, Marco, der sehr an seinem liebevollen Vater hängt. Wann immer es geht, verbringt der Junge Zeit
3
12. Woche
Samstag, 14. März 2015
mit seinem Papa. Judith würde es indes gerne sehen, dass Marco auch ein freundschaftliches Verhältnis zu
ihrem neuen Lebenspartner Georg entwickelt. Doch obwohl der gutmütige Georg sich nach Kräften
bemüht, die Sympathie des Jungen zu gewinnen, hält Marco den „Neuen“ seiner Mutter auf Distanz. Als der
Junge während eines Besuchs bei seinem Vater einen unglücklichen Fahrradunfall hat, platzt Judith der
Kragen: Sie will dem „verantwortungslosen“ Felix den Umgang mit Marco verbieten.
Natürlich ist Felix nicht bereit, diese Entscheidung hinzunehmen - um die Sache ein für alle Mal zu klären,
will er seine väterlichen Ansprüche von einem Gericht bestätigen lassen. Zu diesem Zweck wendet er sich
ausgerechnet an Christines Vater, den Familienanwalt Dr. Peter Arnold. Als Judith heimlich einen
Vaterschaftstest durchführen lässt, bei dem sich herausstellt, dass Felix nicht der leibliche Vater von Marco
ist, schwinden Felix' juristische Chancen: Als Scheinvater kann er laut Gesetz kein Umgangsrecht geltend
machen. Trotzdem will Felix vor Gericht ziehen - für ihn bleibt Marco sein Sohn, ganz gleichgültig, wer der
leibliche Vater ist. Unterdessen versucht Christine, zwischen den zerstrittenen Parteien zu vermitteln denn sie kann einerseits die Bedenken von Judith nachvollziehen, die nach der schmerzhaften Trennung
endlich wieder ein normales Familienleben führen will, andererseits hat sie Verständnis für den
sympathischen Felix, der Marco trotz allem ein guter Vater sein möchte. Mit dieser Haltung gerät Christine
immer stärker zwischen die Fronten. Als sie beschließt, den verzweifelten Felix trotz seiner geringen
Erfolgschancen juristisch zu vertreten, riskiert sie ihre Freundschaft mit Judith und brüskiert ihren Vater.
Vor Gericht droht es zu einer verletzenden Schlammschlacht zu kommen.
SWR/ 90'
15.30 Uhr
Musikalische Reise rund um den Aletschgletscher
Moderation: Markus Brock
[kurz]
Ein grandioses Bild bietet der Aletschgletscher mit einer Länge von 23 Kilometern. Eingebettet zwischen
der
atemberaubenden
Jungfrauregion
und
dem
Eggishorn
zählt
der
Gletscher
zum
UNESCO-Weltnaturerbe. Markus Brock führt die Zuschauer in diese einzigartige Region. Mit dabei: Francine
Jordi, Stefanie Hertel, die Klostertaler, DJ Ötzi, Roger Whittaker, Claudia Jung, Eva Lind und viele andere.
[lang]
Ein grandioses Bild bietet der Aletschgletscher mit einer Länge von 23 Kilometern. Eingebettet zwischen
der
atemberaubenden
Jungfrauregion
und
dem
Eggishorn
zählt
der
Gletscher
zum
UNESCO-Weltnaturerbe. Schon vor hundert Jahren bezeichneten die Engländer das Gebiet als „den
schönsten Spielplatz Europas“. Das Eggishorn gilt zudem als Sonnenbalkon der Schweiz. Von hier aus hat
man bei schönem Wetter eine tolle Aussicht auf das Matterhorn und den Mont Blanc.
Moderator Markus Brock führt die Zuschauer in diese einzigartige Region und überquert den
Aletschgletscher nicht nur musikalisch in seiner ganzen Länge. Seine musikalischen Begleiter sind Francine
Jordi, Stefanie Hertel, die Klostertaler, DJ Ötzi, Roger Whittaker, Claudia Jung, Eva Lind, Jürgen Drews, Bill
Ramsey und viele andere.
(Erstsendung: 03.10.12/SWR)
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
m/ 45'
17.05 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 288
[kurz]
4
12. Woche
Samstag, 14. März 2015
Besonders erfolgreich ist die Takin-Aufzucht im Tierpark. Auch in diesem Jahr kann sich Reviertierpfleger
René Walther wieder über zwei Goldtakin-Kälber freuen. Die ersten Goldtakine waren 2010 aus dem
tschechischen Zoo Lieberec gekommen. Mittlerweile ist die Herde auf eine stattliche Größe von neun
Tieren angewachsen.
[lang]
Besonders erfolgreich ist die Takin-Aufzucht im Tierpark. Auch in diesem Jahr kann sich Reviertierpfleger
René Walther wieder über zwei Goldtakin-Kälber freuen. Die ersten Goldtakine waren 2010 aus dem
tschechischen Zoo Lieberec gekommen. Mittlerweile ist die Herde auf eine stattliche Größe von neun
Tieren angewachsen.
Mit zwei neuen Bewohnern kann auch das Elefantenhaus aufwarten: Die Mittleren Ameisenbären Anna und
Anton sind in das ehemalige Gehege der Faultiere eingezogen. Erstmalig sind damit im Tierpark auch
Tamanduas zu sehen, die zu den außergewöhnlichsten Säugetieren der Welt zählen. Wenn
Reviertierpfleger René Viete nicht zweimal am Tag mit Futter vorbei käme, würden seine beiden
nachtaktiven Schützlinge allerdings den kompletten Tag in ihrer kuschligen Baumhöhle verschlafen.
Reviertierpfleger Marco Hasselmann hat Großes vor: Er will die bedrohten Buntbarsche aus dem
Madagaskar-Schaubecken fischen, um sie im Keller des Hauses zu züchten. Doch die Fische sind schlau und
haben sich vor ihm versteckt.
Außerdem in dieser Folge: Eine Kutschfahrt mit den Kaltblütern Erna und Eibe durch den Tierpark, ein
neues Gehege für die Gelbbrustkapuziner, ein Malaienstar-Küken das beringt und ein Zitterwels, der
geröntgt werden soll.
m/ 7'
17.50 Uhr
Unser Sandmännchen
Fuchs und Elster: Herr Fuchs sucht den Frühling
m/ 30'
18.00 Uhr
Matondo, ein waschechter Berliner
Film von Simone Brannahl
[kurz]
Matondo (20), Bahar (29) und Daniel (18) sind „waschechte“ Berliner, die ihre Stadt über alles lieben. Sie
haben einen großen Freundeskreis und engagieren sich für die Gesellschaft, in der sie geboren und
sozialisiert wurden. Dass ihre Eltern aus dem Kongo, aus Persien und Aserbaidschan kommen, sieht man
den jungen Menschen an, und daran werden sie im Alltag immer wieder erinnert.
[lang]
Matondo (20), Bahar (29) und Daniel (18) sind „waschechte“ Berliner, die ihre Stadt über alles lieben. Sie
haben einen großen Freundeskreis und engagieren sich für die Gesellschaft, in der sie geboren und
sozialisiert wurden. Dass ihre Eltern aus dem Kongo, aus Persien und Aserbaidschan kommen, sieht man
den jungen Menschen an. Im Alltag werden sie immer wieder daran erinnert, dass ihre familiären Wurzeln
nicht nur in Berlin liegen.
Der Film fragt nach dem Identitätsgefühl der jungen Menschen. Er will wissen, wie angenommen sie sich
von der Mehrheitsgesellschaft und von der Politik fühlen. Doch er zeigt vor allem ein neues Bild davon, was
heute „deutsch sein“ bedeuten kann. Matondo, Bahar und Daniel leben und arbeiten gern in der quirligen,
bunten Stadt, zahlen hier ihre Steuern und sehen hier auch ihre Zukunft.
(Erstsendung: 31.05.14/rbb)
2'
18.30 Uhr
rbb wetter
5
12. Woche
Samstag, 14. März 2015
28'
18.32 Uhr
Die rbb Reporter - Ein Schiff, zwei Männer und 400 Brücken
Film von Sascha Adamek und Martin Hahn
[kurz]
Schiffsführer Werner Döbberthin verbringt mehr Zeit mit seinem Kollegen und Motorenwart Fred Lenke als
mit seiner Frau, denn unter der Woche leben die beiden auf der „Seeadler“ im Dienst des Wasser- und
Schifffahrtsamts. Mit einem riesigen Steigerponton dient die „Seeadler“ Brückeningenieuren dazu, die rund
400 Brücken regelmäßig auf ihre Standfestigkeit untersuchen.
[lang]
Schiffsführer Werner Döbberthin verbringt mehr Zeit mit seinem Kollegen und Motorenwart Fred Lenke
als mit seiner Frau. Unter der Woche leben die beiden auf der „Seeadler“ im Dienst des Wasser- und
Schifffahrtsamts. Die Maschine der „Seeadler“, gebaut 1971 von SKL in Magdeburg, taufte Döbberthin
„Sabine“ – auf den Namen seiner Frau: „Zu Hause hat Sabine das Sagen, hier auf dem Wasser hört Sabine
auf mich“, flachst er.
Die Seeadler dient mit einem riesigen Steigerponton Brückeningenieuren dazu, die rund 400 Brücken
regelmäßig auf ihre Standfestigkeit untersuchen. „Wir sind die Hausärzte der Brücken“, sagt einer. Das
Hantieren mit dem 40-Meter-Steiger ist heikle Maßarbeit – ein Fehler, und die Arbeit kommt tagelang zum
Erliegen.
Zwischen den Inspektionen erlebt die Besatzung der „Seeadler“ immer wieder neue Abenteuer: Sie retten
Kühe auf einer verlassenen Havelinsel oder ärgern die mit den Seeregeln unvertrauten Freizeitkapitäne
durch freche Ansagen. Schon seit den 60er-Jahren sind die beiden zunächst für DDR-Binnenschifffahrt
unterwegs gewesen. Auf der heute aus Naturschutzgründen für Binnenschiffer gesperrte Havel ist es ihnen
manchmal einsam zumute. Mit ihnen unterwegs werden die Zeiten der DDR-Binnenschifffahrt wieder
lebendig – ob in Berlin-Rummelsburg oder beim Stahlwerk Brandenburg. So wird die Reise durch Stadt und
Natur zugleich zur unterhaltsamen wie nostalgischen Zeitreise.
(Erstsendung: 28.09.13/rbb)
26'
19.00 Uhr
HEIMATJOURNAL
Heute aus Brandenburg - Karstädt
Moderation: Carla Kniestedt
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
m/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
m/ 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
6
12. Woche
Samstag, 14. März 2015
HD/m/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto/m/mono/NDR/ 49'
20.15 Uhr
Adelheid und ihre Mörder
Liebe, Tod und Leidenschaft
Fernsehserie Deutschland 1993/1996
Staffel 1, Folge 5
Personen und Darsteller: Adelheid Möbius (Evelyn Hamann), Ewald Strobel (Heinz Baumann), Gernot
Schubert (Tilo Prückner), Rosa Kleditsch (Gisela May), Dieter Pohl (Dieter Brandecker), Doris Drömer
(Andrea Sawatzki) u. a.
Musik: Birger Heymann
Kamera: Manfred Ensinger
Buch: Michael Baier
Regie: Ulrich Stark
[kurz]
Die Hauptdarstellerin Doris Drömer erschießt drehbuchgerecht ihren Partner. Der Revolver hatte aber
echte Munition geladen. Adelheid, vom Dienst suspendiert, forscht in den Unterlagen der Produktionsfirma
und stößt auf einige interessante Details, die auf den ersten Blick gar nichts mit dem Unfall zu tun haben.
[lang]
Bei den Dreharbeiten eines Spielfilms erschießt die Hauptdarstellerin Doris Drömer drehbuchgemäß ihren
Partner - doch statt mit Platzpatronen war die Pistole mit scharfer Munition geladen. Ein Versehen? Ein
Mord? Strobel verliebt sich ausgerechnet in den Star und vernachlässigt seine Ermittlungen. Da kommt die
Dienstanweisung des Vorgesetzten Dr. Heimeran gerade recht. Die Dreharbeiten müssen ungestört
fortgesetzt werden. Adelheid, vom Dienst suspendiert, forscht in den Unterlagen der Produktionsfirma und
stößt auf einige interessante Details, die auf den ersten Blick gar nichts mit dem Unfall zu tun haben. Am
Ende jedoch klicken die Handschellen, und ein weiterer Mord ist geklärt.
m/mono/NDR/ 48'
21.00 Uhr
Adelheid und ihre Mörder
Tod auf Bestellung
Fernsehserie Deutschland 1993/1996
Staffel 1, Folge 6
Personen und Darsteller: Adelheid Möbius (Evelyn Hamann), Ewald Strobel (Heinz Baumann), Gernot
Schubert (Tilo Prückner), Rosa Kleditsch (Gisela May), Dieter Pohl (Dieter Brandecker), Marion (Maria
Bachmann), Waltraud Hohl (Annette Weise), Helga Schmanz (Doro Schulz), Volker Tönissen (Leonard
Lansink), Ludwig Hohl (Sven Dahlem) u. a.
Musik: Birger Heymann
Kamera: Manfred Ensinger
Buch: Michael Baier
Regie: Ulrich Stark
[kurz]
7
12. Woche
Samstag, 14. März 2015
Eine alleinstehende Frau wird in ihrer Wohnung umgebracht. Da keine Spuren von Gewaltanwendung zu
sehen sind, muss sie den Mörder gekannt oder ihm arglos die Tür geöffnet haben. Es stellt sich heraus,
dass sowohl der Ex-Mann als auch der neue Freund einen Wohnungsschlüssel besitzen. Adelheid entdeckt
Parallelen zu zwei nahezu identischen, aber bisher ungeklärten Mordfällen.
[lang]
Eine alleinstehende Frau wird eines Abends in ihrer Wohnung umgebracht. Da keine Spuren von
Gewaltanwendung zu sehen sind, muss sie den Mörder gekannt oder ihm arglos die Tür geöffnet haben. Bei
den ersten Verhören stellt sich heraus, dass sowohl der Ex-Mann als auch der neue Freund einen
Wohnungsschlüssel besitzen. Für Hauptkommissar Strobel ist der Fall sofort klar. Als eine böse
Sommergrippe ihn niederstreckt, steckt Adelheid ihren Chef kurzerhand ins Bett. Sie nutzt diesen
Zeitvorteil und entdeckt Parallelen zu zwei nahezu identischen, aber bisher ungeklärten Mordfällen. Bei den
weiteren Nachforschungen begibt sich Adelheid in große Gefahr...
m/ 30'
21.50 Uhr
rbb AKTUELL
mit Sport
m/ 45'
22.20 Uhr
Nuhr im Ersten
Der Satiregipfel
Gäste: Christiane Olivier, Andreas Rebers, Torsten Sträter
(Erstsendung: 12.03.15/ARD 1.)
Foto/BR/ 30'
23.05 Uhr
Vereinsheim Schwabing
Bühnensport mit Hannes Ringlstetter
Moderation: Hannes Ringlstetter
Gast: Stefan Leonhardsberger, Jan Philipp Zymny, Nico Semsrott, Mathias Kellner
[kurz]
In der Schwabinger Kultstätte präsentiert Moderator, Kabarettist und Musiker Hannes Ringlstetter Neues,
Überraschendes und Unerwartetes aus der jungen Comedy- und Kabarettszene.
[lang]
Für Hannes Ringlstetter, den bayerischen Szene-Kenner, ist das Vereinsheim Schwabing mit seiner
typischen Wirtshausatmosphäre mittlerweile zum zweiten Wohnzimmer geworden. Die unterschiedlichsten
Künstler geben sich hier ein Stelldichein: Kabarettisten, Comedians, Musiker, Geschichtenerzähler, Poetry
Slammer und junge Kleinkunsttalente begeistern das Publikum regelmäßig mit ihren von skurril bis
philosophisch reichenden und immer spannenden Auftritten. Diesmal begrüßt Hannes Ringlstetter folgende
Künstler:
Stefan Leonhardsberger: Die Spezialität des österreichischen Sängers und Schauspielers ist es, Chart-Hits
neu zu interpretieren. Mit Klugheit und Wortwitz dichtet er bevorzugt englische Popsongs in seine
Heimat-Mundart um.
Jan Philipp Zymny: Sein erstes Buch veröffentlichte der Autor und Poetry-Slam-Meister mit 19 Jahren. Der
Geschichten-Performer arrangiert Wörter, Sätze und Redewendungen zu einem realen Thema so, dass sie
eine mitreißende Komik entwickeln. An Schlagfertigkeit, surrealistischem Witz, schrägen Gedanken und
überbordender Fantasie ist er kaum zu überbieten.
8
12. Woche
Samstag, 14. März 2015
Nico Semsrott: Der preisgekrönte Kabarettist und Slam-Poet hat die Stand Up Tragedy nach Deutschland
gebracht. Sein Ziel, die Zahl der Depressiven zu verdoppeln, wird er bestimmt erreichen. Denn „Glück“ ist
seiner Meinung nach nur der Mangel an Information und genau die liefert er nach. Die Süddeutsche Zeitung
konstatiert: „Wenn Scheitern Kunst ist, ist Semsrott ihr Philosoph."
Mathias Kellner: Der Gitarrist, Sänger und Schauspieler hat seinen Weg nach oben mit der Gründung einer
Singer-Songwriter-Ich-AG gestartet. Nach vier englischen Studioalben und einer Live-CD mit Band, kehrte
Mathias Kellner zu seinen Wurzeln zurück und begann mit „gesungenen Geschichten“ in bairischer
Mundart. Heraus kamen grandiose Melodien, Seele, Schmerz, Licht - nichts Aufgesetztes, nur Authentizität
und Poesie.
(Erstsendung: 26.02.15/ARD 1.)
Foto/m/DGF/ 102'
23.35 Uhr
Vengeance - Killer unter sich
(FUK SAU)
Spielfilm Hongkong 2009
Personen und Darsteller: Costello (Johnny Hallyday), Irene Thompson (Sylvie Testud), Chu (Ka Tung Lam),
Kwai (Anthony Wong), Lok (Suet Lam), George Fung (Simon Yam), Wolf (Siu Fai Cheung), Python (Felix
Wong), Inspector Wong (Maggie Shiu) u. a.
Musik: Lo Tayu
Kamera: Siu-Keung Cheng
Buch: Ka-Fai Wai
Regie: Johnnie To
[kurz]
Nachdem die Familie seiner Tochter erschossen wurde, reist der französische Restaurantbesitzer und
Ex-Gangster Costello nach Hongkong, um die Mörder zur Strecke zu bringen. Mit Unterstützung dreier
einheimischer Profikiller gelingt es ihm, die Männer aufzuspüren und zu töten. Doch nun setzt Triadenboss
Fung seine Schergen auf den Franzosen und dessen Helfer an.
[lang]
Am Beginn steht ein Massaker. In Hongkong dringen drei Killer in das Wohnhaus einer Familie ein,
ermorden den chinesischen Vater und die zwei kleinen Kinder. Nur die französische Ehefrau überlebt
schwer verletzt. Am Krankenbett schwört ihr Vater Francis Costello, ein alternder Pariser
Restaurantbesitzer mit dunkler Vergangenheit, Rache. Da er weiß, dass er in der für ihn völlig fremden
Stadt keine Chance hat, die Mörder alleine ausfindig zu machen, heuert er die drei einheimischen Profikiller
Kwai, Chu und Fat Lok an und setzt als Belohnung seinen gesamten Besitz aus - inklusive eines Restaurants
auf der Champs Élysées. Erschwert wird die Mission durch Costellos krankhaften Gedächtnisschwund,
immer wieder müssen die Männer ihn an seine Vergeltungspläne erinnern. Dennoch gelingt es dem
Vierergespann bald, die Mörder aufzuspüren, die im alltäglichen Leben ebenfalls liebende Familienväter
sind. Mit der Liquidierung der drei Männer ist die traurige Sache allerdings keineswegs erledigt. Denn der
Triadenboss Fung, Auftraggeber für den Überfall auf die Familie, setzt nun seinerseits alles daran, Costello
und seine Helfer aus dem Weg zu räumen. Auf einem Schrottplatz vor den Toren der Stadt kommt es zu
einem ersten, blutigen Showdown. Auch als der Franzose danach völlig auf sich allein gestellt ist, lässt er
sich nicht beirren. Durch einen cleveren Trick versucht Costello, an den schwer bewachten Gangsterboss
heranzukommen.
Ein Franzose in Hongkong und Macao: Kultregisseur Johnnie To („PTU“, „Breaking News“, „Election“) und
die französische Ikone Johnny Hallyday entfachen in „Vengeance - Killer unter sich“ ein furioses
Actionfeuerwerk. Die Geschichte changiert zwischen existenzialistischem Gangsterdrama à la Jean-Pierre
Melville und elegant stilisiertem Actionfeuerwerk in bester Hongkong-Tradition. Von „Der eiskalte Engel“
über „The Wild Bunch“ bis zu „Memento“ wimmelt es nur so von Referenzen an alte und neue Klassiker. Bei
den Filmfestspielen von Cannes 2010 gehörte „Vengeance - Killer unter sich“ nicht umsonst zu den
Publikumsfavoriten.
9
12. Woche
Samstag, 14. März 2015
Im Anschluss zeigt das rbb Fernsehen „Lady Vengeance - Leben für die Rache“ des koreanischen
Regisseurs Park Chan-wook, eine visuell brillante und fesselnde Komödie über einen Racheengel.
Foto/DGF/ 107'
01.20 Uhr
Lady Vengeance - Leben für die Rache
(CHIN-JEOL-HAN GEUM-JA-SSI)
Spielfilm Korea 2005
Personen und Darsteller: Geum-Ja Lee (Young-Ae Lee), Mr. Baek (Min-Sik Choi), Jenny (Yea-Young Kwon),
So-Young Woo (Bu-Sun Kim), Geun-Shik (Si-Hu Kim) u. a.
Musik: Young-Wuk Cho, Seung-Hyun Choi
Kamera: Chung-Hoon Chung
Buch: Seo-Kyung Chung, Park Chan-wook
Regie: Park Chan-wook
[kurz]
Wegen Kindesmordes zu einer hohen Haftstrafe verurteilt, wird die hübsche Geum-Ja Lee aufgrund guter
Führung vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen. In Wahrheit kennt die vermeintlich geläuterte Frau nur ein
Ziel: Rache zu nehmen an jenem Mann, der tatsächlich für den Mord verantwortlich ist.
[lang]
13 lange Jahre hat die hübsche Geum-Ja Lee im Gefängnis gesessen, nachdem sie gestanden hatte, einen
kleinen Jungen entführt und ermordet zu haben. Was niemand ahnte: Geum-Ja ist unschuldig. Die damals
19-jährige hatte die Tat nur auf sich genommen, weil der wahre Mörder drohte, andernfalls ihre kleine
Tochter zu töten. Nun wird Geum-Ja aufgrund ihrer guten Führung vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen.
Obwohl sie sich ihrer Umwelt als geläuterter Engel präsentiert, kennt sie in Wahrheit nur ein Ziel: sich an
dem wahren Mörder zu rächen. Kaum auf freiem Fuß, nimmt Geum-Ja Kontakt zu ihren bereits entlassenen
Freunden aus dem Gefängnis auf, die ihr Arbeit und Unterschlupf gewähren, sie mit Waffen versorgen und
helfen, ihren Racheplan in die Tat umzusetzen. Zuvor will sie ihre Tochter Jenny wiedersehen, die
mittlerweile zu einer Teenagerin herangewachsen ist und bei Adoptiveltern lebt. Im Alter von 18 Jahren
war Geum-Ja ungewollt schwanger geworden und konnte sich in ihrer Not nur ihrem ehemaligen Lehrer
Mr. Baek anvertrauen. Der sympathisch wirkende ältere Herr nahm sie bei sich auf, entpuppte sich jedoch
bald als sadistischer Tyrann. Damit nicht genug, entführte Mr. Baek einen kleinen Jungen, erpresste von
den Eltern ein Lösegeld und brachte das Kind trotzdem um. Anschließend zwang er Geum-Ja, sich an seiner
Stelle als Mörderin der Polizei zu stellen. Nachdem sie den Mann, der ihr Leben zerstört hat, in ihre Gewalt
gebracht hat, findet die Rächerin heraus, dass Mr. Baek eine ganze Reihe weiterer Kinder auf dem
Gewissen hat. Sie beschließt, den perversen Serienmörder nicht zu töten. Stattdessen liefert sie ihn den
Eltern der ermordeten Kinder aus und überlässt diesen die Entscheidung, was mit ihm geschehen soll.
„Lady Vengeance - Leben für die Rache“ ist ein furioses Rache-Drama des koreanischen Regisseurs Park
Chan-wook („Old Boy“). Es funktioniert als publikumswirksamer Genrefilm - andererseits macht Park
Chon-wook mit seiner verspielten, stellenweise überraschend schwarzhumorigen Erzählweise und seinem
überbordenden Stilwillen aus der simpel klingenden Rachegeschichte ein ganz und gar eigenständiges
Filmerlebnis.
WDR/ 60'
03.05 Uhr
Zimmer frei!
Mit Christine Westermann und Götz Alsmann
(Erstsendung: 08.03.15/WDR)
mono/ 25'
04.05 Uhr
10
12. Woche
Samstag, 14. März 2015
Vor 25 Jahren
Berliner Abendschau
14.03.1990
m/ 29'
04.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 14.03.15/rbb)
m/ 29'
05.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 14.03.15/rbb)
30'
05.30 Uhr
Berlin erwacht - Winter
11
12. Woche
Sonntag, 15. März 2015
m/SWR/ 60'
06.00 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Tigerenten Club
Der Club zum Mitmachen
(Erstsendung: 25.05.14/ARD 1.)
mono/ 15'
07.00 Uhr
Chronik der Wende
15. März '90
HD/m/ 45'
07.15 Uhr
Zoobabies
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Folge 19
[kurz]
Die Straußenkinder sind mit ihren Eltern zusammen zum ersten Mal auf der Außenanlage. Zehn Tage sind
die Kleinen alt und entdecken die Wiese. Nur ein Kind fehlt. Es ist noch im Stall unter einer Wärmelampe.
Der kleine Straußenvogel ist am Auge und Hals verletzt.
[lang]
Mitten in Berlin gibt es zwei Oasen für Tiere. Den artenreichen Zoo Berlin und den Tierpark Berlin, der
größte Landschaftstiergarten Europas. In diesem Paradies kommen unzählige Zoobabies auf die Welt.
Die Straußenkinder sind mit ihren Eltern zusammen zum ersten Mal auf der Außenanlage. Zehn Tage sind
die Kleinen alt und entdecken die Wiese. Nur ein Kind fehlt. Es ist noch im Stall unter einer Wärmelampe.
Der kleine Straußenvogel ist am Auge und Hals verletzt. Er wird noch ein paar Tage Ruhe brauchen und
dann, wie seine Geschwister, im Sonnenlicht umherlaufen.
Reviertierpfleger Uwe Fritzmann besucht die Flusspferde mit einem Frühstückssnack. Flusspferdjunge Max,
drei Monate alt, ist noch nicht an den Futterpellets interessiert. Er liebt immer noch rund um die Uhr die
Milch von Mutter Kathi. Nach dem Snack geht es für alle in das Wasserbecken. Mutter und Kind dürfen
zuerst raus, damit haben sie besten Platz. Flusspferde können unter Wasser laufen und tauchen, müssen
aber zum Luftholen immer wieder aufsteigen. Damit der kleine Max das gut lernt, geht Mutter Kathi mit ihm
in flaches Gewässer.
Die Kapuzineraffen haben eine neue Nachbarin: Sina. Tierpfleger Karsten Thewes bringt die Handaufzucht
täglich in das neue Gehege. Hier soll sie sich an ihre Artgenossen gewöhnen. Ihre Mutter hatte Sina
verstoßen, so mussten die Tierpfleger das Kind groß ziehen. Nun geht es darum, dass Sina nach und nach
von den Tierpflegern entwöhnt wird, denn schließlich ist sie ein Kapuzineräffchen.
Noch herrscht Freude im Revier der Kaltblüter, Esel und Ponys. Doch es naht Besuch vom Tierarzt. Die
Tiere sollen geimpft werden. Für Jonny ist es die erste Begegnung mit dem Tierarzt und der Esel lässt ihn
nicht direkt an sich heran. Flocke ist schon zwei Monate alt und bekommt eine Tetanusspritze. Danach ist
die Aufregung aber noch nicht vorbei.
Binturongmädchen Fanny ist fünf Monate alt und lebt seit drei Wochen allein in der Box. Deshalb freut sie
sich auf den Besuch von Tierpfleger Mirko Rock. Täglich kommt er zum Putzen vorbei. Fannys Bruder Flo
ist verstorben. Er war von Geburt an kleiner und schmächtiger als seine Schwester. Woran er gestorben ist,
weiß er Tierpfleger nicht.
m/ 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
12
12. Woche
Sonntag, 15. März 2015
(Erstsendung: 14.03.15/rbb)
m/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 14.03.15/rbb)
m/DGF/ 88'
09.00 Uhr
FilmMatinee
Der Arzt vom Wörthersee - Ein Wink des Himmels
Fernsehfilm Deutschland/Österreich 2008
Personen und Darsteller: Dr. Max Benninger (Ulrich Reinthaller), Dr. Susanne Scheuring (Lara Joy Körner),
Rüdiger Scheuring (Heinz Hoenig), Johannes (Wolfgang Fierek), Hilde Benninger (Ingrid Burkhard),
"Pfarrer" Teichert (Hary Prinz) u. a.
Musik: Klaus Pruenster
Kamera: Claus Peter Hildenbrand
Buch: Gabriele Diechler
Regie: Peter Weissflog
[kurz]
Gemeindearzt Max und Frau Dr. Scheuring wollen nun endlich heiraten. Doch es gibt Widerstände in Maria
Wörth gegen die Hochzeit, sowohl der Pfarrer als auch der Brautvater wollen die Hochzeit um jeden Preis
verhindern.
[lang]
Endlich ist es so weit: Max Benninger, der beliebte Gemeindearzt von Maria Wörth, und Susanne Scheuring,
Leiterin des modernen Gesundheitszentrum am See, wollen heiraten. Max' Sprechstundenhilfe Johannes
empfiehlt dem Paar jedoch eine Verschiebung des Hochzeitstermins: Die Sterne stehen nicht günstig. Auch
der neue Pfarrer, mit dem das Paar die Vermählung besprechen will, reagiert mit merkwürdiger
Zurückhaltung. Max und Susanne ahnen nicht, dass der Geistliche ein Hochstapler ist, der es auf die
Spendenkasse abgesehen hat. Schwierigkeiten bereitet auch Susannes Vater Rüdiger Scheuring. Der
umtriebige Bürgermeister ist wieder einmal in windige Geschäfte mit einem Großinvestor verwickelt. Die
Hochzeit seiner Tochter Susanne würde Rüdiger am liebsten verhindern. Von seiner Großmutter Hilde
erfährt Max auch endlich, warum: Rüdiger hatte eine heftige Affäre mit Max' verstorbener Mutter. In
Rüdigers Augen ist Max, der damals noch ein Kind war, der Grund dafür, dass sie sich einst gegen ihn
entschied. Susanne ergeht es derweil nicht besser: Ihr Ex Peter Wallböck kann es nicht ertragen, dass sie
einen anderen heiratet. Obwohl die frischgebackene Chefärztin gute Arbeit leistet, macht Peter ihr als
kaufmännischer Klinikdirektor das Leben schwer. Trotz aller Widrigkeiten aber versammelt sich am Ende
das gesamte Dorf in der Kirche zur Hochzeit. Doch gerade als Max und Susanne sich das Jawort geben
wollen, ertönt im Ort ein Feueralarm.
m/ 45'
10.30 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 288
m/NDR/ 48'
11.15 Uhr
13
12. Woche
Sonntag, 15. März 2015
Spürnase, Fährtensau & Co.
Godzilla - großer Name, kleiner Kauz
Tierdoku Deutschland 2014
Staffel 1, Folge 6/20
[kurz]
Vogeltrainer German Alonso hat eine mühsame Aufgabe vor sich. Godzilla, der winzige Steinkauz, soll auf
das Quietschen einer Plastikmaus hören. Aber Godzilla versteht so gar nicht, was er machen soll und stellt
die Geduld des Trainers immer wieder auf die Probe.
[lang]
Vogeltrainer German Alonso hat eine mühsame Aufgabe vor sich. Godzilla, der winzige Steinkauz, soll auf
das Quietschen einer Plastikmaus hören. Aber Godzilla versteht so gar nicht, was er machen soll und stellt
die Geduld des Trainers immer wieder auf die Probe. Aber es gibt noch weiteren Nachwuchs: Bis jetzt
heißen sie Nummer eins und Nummer zwei, die beiden Pinguin-Babys.
Spürnase Rufus hat heute eine wichtige Prüfung. Am Hamburger Hauptbahnhof soll der kleine
Bombenspürhund nach echtem Sprengstoff suchen. Nicht einmal Herrchen Henrik weiß, wo der versteckt
ist. Das kann auch einen erfahrenen Polizeihauptmeister ganz schön nervös machen.
Frischling Fida ist mittlerweile ein halbes Jahr alt, für sie ist an der Leine laufen kein Problem mehr.
Pflegepapa Immo Ortlepp erklärt, warum die kleine Sau mittlerweile Eicheln frisst, sich aber noch nicht
suhlt. Ihre Ausbildung zur Fährtensau ist in vollem Gange.
Showtime für Perle. Die Weimaranerhündin führt ein Doppelleben. Sie soll in der Operette „Die
Fledermaus“ auftreten und ihre erste Stellprobe auf der Freilichtbühne in Schwerin steht an. Aber Perle ist
ganz schön aufgeregt. Hier ist einfach zuviel los – und dann kracht auch noch die Bühnendeko runter.
Die Schlaganfallpatientin Sabine Maslack sitzt mittlerweile fest im Sattel auf Kamelhengst Aladin. Sobald
sich Aladin in Gang gesetzt hat, sieht man Sabine die Entspannung förmlich an. Durch die Therapie mit dem
Trampeltier kann die 31-Jährige wieder allein stehen und langsam auch sicherer gehen, daran war vorher
gar nicht zu denken.
In Mühlheim an der Ruhr geht es der Neufundländerhündin Maja ans Fell. Der Sommer ist da und der
Winterpelz muss ab. Frisch gestriegelt geht's dann an den Duisburger Wolfsee, wo die Hündin zum
Rettungshund ausgebildet werden soll.
Und in der Schweiz lernen Annes Kühe heute das Treppensteigen. Die älteren Kühe können es schon, jetzt
müssen die jüngeren es ihnen nur nachmachen. Das ist gar nicht so leicht.
(Erstsendung: 10.07.14/ARD 1.)
NDR/ 30'
12.05 Uhr
Viele Wege führen nach Sylt
Der Wasserweg
Dreiteilige Reihe von Jobst Thomas
Folge 3/3
[kurz]
Vom dänischen Hafen Havneby auf Röm fährt sieben mal täglich die Fahrzeug- und Personenfähre der
Römö-Sylt-Linie nach List auf Sylt. Siebzig PKW passen an Bord. Die Autofahrer wollen die teurere
Bahnfahrt über den Hindenburgdamm umgehen.
[lang]
Vom dänischen Hafen Havneby auf Röm fährt sieben mal täglich die Fahrzeug- und Personenfähre der
Römö-Sylt-Linie nach List auf Sylt. Siebzig PKW passen an Bord. Die Autofahrer wollen die teurere
Bahnfahrt über den Hindenburgdamm umgehen.
Wenn die Ferien beginnen, geht es wieder los. Tausende Urlauber machen sich auf zur Lieblingsinsel der
Deutschen: Sylt. Wie in jedem Jahr erlebt die Insel den Ansturm der Gäste, die hier die schönsten Wochen
des Jahres verbringen wollen. Damit es den Touristen gut geht, sind andere Menschen auf Sylt im
Dauerstress.
Jess Hauser, Kapitän in sechster Generation, ist ein Seemann wie er im Buche steht. Seine Statur ist groß
14
12. Woche
Sonntag, 15. März 2015
und breit, er kann viele Anekdoten erzählen. Er steuert die Syltfähre, die im Zwei-Stunden-Takt Urlauber
vom dänischen Hafen Havneby nach List bringt und in den Sommermonaten fast immer ausgebucht ist. Das
heißt, neben zahlreichen Passagieren hat er auch 70 Pkw an Bord. Wenn nach dem Ablegen alles
routinemäßig läuft, übergibt der Kapitän an Steuermann Alex und verlässt die Brücke, um überall nach dem
Rechten zu sehen: auf dem Autodeck, in der Kombüse, auf dem Sonnendeck.
Stress gibt es immer wieder während der Überfahrt. Doch die Crew auf der Fähre hält zusammen.
Küchenchef Christoph geht im Stress erst richtig auf. 20 Mal Currywurst mit Pommes gleichzeitig? Wird
erledigt!
Im Lister Sportboothafen geht es währenddessen auch hoch her. Viele Skipper sind Stammgäste. Sie
kommen jedes Jahr auf ihrem Nordseetörn für ein paar Stunden nach List, um hier guten Fisch zu essen.
Dass es hier in den Lokalen überall voll ist, nehmen sie gern in Kauf. Sie gehören ja zu denen, die Urlaub
machen und nicht zu denen, die für die Urlauber schuften.
(Erstsendung: 06.03.13/NDR)
SWR/ 45'
12.35 Uhr
Warum sterben die Bienen?
Film von Christoph Würzburger
[kurz]
Die Honigbiene ist das wichtigste Nutztier der Menschen. Zwei Drittel aller Obst- und Gemüsesorten würden
verschwinden, wenn es die Biene nicht gäbe. Vor 100 Jahren gab es noch vier Millionen Bienenvölker,
heute nur noch rund 700 000. Der Film geht der Frage nach den Ursachen für das massive Bienensterben
der letzten Jahre nach und begleitet einen Berufsimker während eines Jahres.
[lang]
Die Honigbiene ist das wichtigste Nutztier der Menschen. Zwei Drittel aller Obst- und Gemüsesorten würden
verschwinden, wenn es die Biene nicht gäbe. Vor 100 Jahren gab es noch vier Millionen Bienenvölker,
heute nur noch rund 700 000. Der Film geht der Frage nach den Ursachen für das massive Bienensterben
der letzten Jahre nach und begleitet einen Berufsimker während eines Jahres. Deutlich wird, dass die
Honigbienen von mehr als einer Gefahr bedroht sind. Neben der Varoa-Milbe und dem Einsatz von
Pestiziden sind das die vielen landwirtschaftlichen Monokulturen und das damit einhergehende
Verschwinden von natürlichen Lebensräumen.
(Erstsendung: 24.09.14/SWR)
NDR/ 45'
13.20 Uhr
Mythos Amazonas
Grüne Hölle oder Paradies?
Film von Christian Baumeister
Folge 1/3
[kurz]
Ein grüner Ozean aus Bäumen, feucht und düster, unzugänglich und bedrohlich, eine Welt voller Gefahren,
so erschien den Europäern einst der Amazonas. Lange Zeit galt der größte Regenwald der Erde als „Grüne
Hölle“, in der giftige Tiere und Pflanzen dem Menschen feindlich gegenüberstehen. Heute wissen wir: Der
Regenwald am Amazonas ist ein Wunderwerk der Natur.
[lang]
Ein grüner Ozean aus Bäumen, feucht und düster, unzugänglich und bedrohlich, eine Welt voller Gefahren,
so erschien den Europäern einst der Amazonas. Lange Zeit galt der größte Regenwald der Erde als „Grüne
Hölle“, in der giftige Tiere und Pflanzen dem Menschen feindlich gegenüberstehen. Heute wissen wir: Der
Regenwald am Amazonas ist ein Wunderwerk der Natur.
15
12. Woche
Sonntag, 15. März 2015
Von den Wasserwelten der großen Ströme, vom Waldboden bis hinauf ins Kronendach der mächtigen
Urwaldriesen, in atemberaubenden Bildern und Geschichten erfährt der Zuschauer, wie verblüffend die
Strategien der Tier- und Pflanzenarten am Amazonas sind. „Mythos Amazonas – Grüne Hölle oder
Paradies?“ zeigt, wie es im Laufe von Jahrmillionen zu der enormen Artenvielfalt im Regenwald kommen
konnte und wie die Angst vor der „Grünen Hölle“ der Bewunderung für einen einzigartigen Lebensraum
gewichen ist.
(Erstsendung: 31.01.11/NDR)
Foto/ 84'
14.05 Uhr
SonntagsFilm
Knut und seine Freunde
Spielfilm Deutschland 2008
Buch: Theres Alto
Regie: Michael Johnson
[kurz]
Ende 2006 beschließt der Zoo Berlin, ein Eisbärjunges namens Knut von Hand aufzuziehen. Ein Versuch,
der bisher nur selten geglückt ist. Doch Knut entwickelt sich prächtig. Dieser tapsige, knuddelige und süße
Kleinbär entpuppt sich als tierischer Superstar und erobert weltweit Millionen von Herzen und Medien.
Gleichzeitig wachsen auch die Braunbärenkinder Masha und Pasha ohne Mutter auf.
[lang]
Ende 2006 beschließt der Zoo Berlin, ein Eisbärjunges namens Knut von Hand aufzuziehen. Ein Versuch,
der bisher nur selten geglückt ist. Doch Knut entwickelt sich prächtig. Dieser tapsige, knuddelige und süße
Kleinbär entpuppt sich als tierischer Superstar und erobert weltweit Millionen von Herzen und Medien.
Gleichzeitig wachsen auch die Braunbärenkinder Masha und Pasha ohne Mutter auf. Sie schlagen sich auf
ihren Bärentatzen allein durch die schöne Natur Weißrusslands, halten geschwisterlich bei Gefahr
zusammen und folgen ihren Instinkten. Alle Bärenkinder sind neugierig und entdecken ihre Welt. In der
Arktis wiederum wendet die Eisbärin Maidu ihre ganze Bärenkraft dafür auf, ihren Jungen Lasse und Linn
sicheren Start ins Leben zu sichern. Überall ist es anders - und doch sehr ähnlich. In einer Parallel-Montage
werden die drei „Bären-Familien“ für ein halbes Jahr mit der Kamera begleitet.
Am 19. März 2011 verstarb plötzlich und unerwartet Eisbär Knut. Ein Schock für Tier- und Eisbärfans auf
der ganzen Welt. Kein Tier vor ihm hat ein so großes Medien- und Besucherinteresse ausgelöst.
(Erstsendung: 24.12.09/ARD 1.)
m/DGF/ 86'
15.30 Uhr
SonntagsFilm
Pfarrer Braun: Adel vernichtet
Fernsehfilm Deutschland 2005
Personen und Darsteller: Pfarrer Braun (Ottfried Fischer), Bischof Hemmelrath (Hans-Michael Rehberg),
Rosshauptnerin (Hansi Jochmann), Armin Knopp (Antonio Wannek), Priester Mühlich (Gilbert von Sohlern),
Baron Friedrich von Falkenberg (Matthieu Carriere) u. a.
Musik: Martin Böttcher
Kamera: Peter Ziesche
Buch: Hans-Jörg Bruckner
Regie: Dirk Regel
[kurz]
Pfarrer Braun bewegt sich lieber auf kriminalistischem Ermittlungskurs als auf der Kanzel, sein Bischof
Hemmelrath ist nicht erfreut.
16
12. Woche
Sonntag, 15. März 2015
[lang]
Nach der diskreten Klärung des heiklen Klosterfalles versetzt Bischof Hemmelrath Pfarrer Braun ins
idyllische Städtchen Helsingweiler am Rhein, wo er sich vom Kriminalisieren erholen soll. Doch gleich die
erste Anruferin in Brauns neuer Pfarrei meldet einen „Mord“: Baronin Lydia von Falkenberg bittet um
geistigen Beistand für ihren Mann. Der Baron musste seinen Lieblingsfalken erschießen, nachdem das Tier
von einem Unbekannten verstümmelt worden war. Der herzkranke Adelige sieht darin die Drohung eines
Unbekannten gegen seine Familie, besagt ein alter Fluch doch, dass diese aussterben werde, wenn der
letzte Falke tot sei. Als sein ältester Sohn Wilhelm kurz darauf bei einem mysteriösen Autounfall ums
Leben kommt, scheint sich die Annahme des Barons zu bestätigen. Der Verdacht fällt auf den hoch
verschuldeten Diskothekenbesitzer Georg Westphal, der Falkenbergs Tochter Julia heiraten und durch
Wilhelms Tod offenbar ihr Erbteil vergrößern will. Auch Kommissar Geiger, der mit Pfarrer Braun wettet,
dass er den Fall diesmal alleine löst, glaubt an Westphals Schuld: Der Sonnyboy dealte früher mit Drogen
und hat offenbar eine heimliche Affäre mit der Baronin. Doch Brauns kriminalistischer Instinkt führt ihn auf
eine andere Spur. Denn der hungrige Pfarrer muss mit Geigers Hausmannskost Vorlieb nehmen, während
die Rosshauptnerin sich von Falkenbergs extravagantem Gärtner Karl Rabe bei einem wahrhaft fürstlichen
Diner den Kopf verdrehen lässt. Dank Rabes Einflüsterungen glaubt sie schließlich sogar an ihre adelige
Herkunft. Als Braun herausfindet, dass Karl Rabe der letzte Nachkomme eines alten Adelsgeschlechts ist,
denen die Falkenbergs einst in einem blutigen Handstreich den Besitz abgejagt hatten, überschlagen sich
die Ereignisse ...
Wieder einmal schlüpft der sympathische Publikumsliebling Ottfried Fischer in die perfekt auf ihn
zugeschnittene Rolle des kriminalisierenden Geistlichen.
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
m/MDR/ 45'
17.05 Uhr
In aller Freundschaft
Schutzengel
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 678
Personen und Darsteller: Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin
Loewig), Dr. Martin Stein (Martin Bettermann), Dr. Lea Peters (Anja Nejarri), Jutta Frank (Bärbel Röhl), Anja
Frank (Henriette Richter-Röhl), Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk), Dr. Elena Eichhorn (Cheryl Shepard) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Florian Licht, Markus Rößler
Buch: Thomas Steinke
Regie: Frank Stoye
[kurz]
Jutta Frank kommt nach einem Fahrradsturz in die Sachsenklinik. Tochter Anja macht sich Sorgen, weil
ihre Mutter sich in der letzten Zeit sehr verändert hat. Dr. Lea Peters vermutet bei der Patientin vaskuläre
Demenz. Als Jutta mit diesem Verdacht konfrontiert wird, verlässt sie sofort die Klinik – mit verheerenden
Folgen.
[lang]
Jutta Frank kommt nach einem Fahrradsturz in die Sachsenklinik. Dort stellt ihre behandelnde Ärztin Dr.
Kathrin Globisch einen gebrochenen Oberarmkopf und ein kleines Milzhämatom fest. Als Juttas besorgte
Tochter Anja in der Sachsenklinik ankommt, macht sie ihrer Mutter Vorwürfe, dass sie sich nicht gemeldet
habe. Anja hatte sogar die Polizei angerufen, weil Jutta nicht zu ihrer Verabredung gekommen ist. Jutta
redet sich heraus und gibt vor, durch den Unfall verhindert gewesen zu sein. Ihre Tochter hat
Schwierigkeiten, ihr das zu glauben, weil sich deren Ausreden und Ausflüchte häufen. Sie vertraut sich Dr.
Globisch an. Ihre Mutter habe sich in der letzten Zeit sehr verändert. Dr. Lea Peters vermutet bei Kathrins
17
12. Woche
Sonntag, 15. März 2015
Patientin vaskuläre Demenz. Als Kathrin Jutta mit diesem Verdacht konfrontiert, verlässt Jutta sofort die
Klinik – mit verheerenden Folgen.
Dr. Rolf Kaminski hat seit Wochen Kopfschmerzen und sich nun endlich in Erfurt untersuchen lassen. Das
Ergebnis ist niederschmetternd: ein inoperabler Hirntumor. In seinen Augen und mit seiner
Familiengeschichte bedeutet dies für ihn das Todesurteil. Dr. Elena Eichhorn spürt, dass mit ihm etwas
nicht stimmt, doch er schmettert jede ihrer Nachfragen ab. Als sie Kaminski jedoch ohnmächtig im
Ärztezimmer findet, muss er ihr die Wahrheit sagen.
m/ 7'
17.50 Uhr
Unser Sandmännchen
Kallis Gute Nacht Geschichten: Kalli-Kater
SWR/ 30'
18.00 Uhr
Grünzeug
(Erstsendung: 07.03.15/SWR)
2'
18.30 Uhr
rbb wetter
28'
18.32 Uhr
Kowalski & Schmidt
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Ola Rosiak und Daniel Finger
HD/ 26'
19.00 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
m/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
m/ 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
18
12. Woche
Sonntag, 15. März 2015
HD/m/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto/BR/ 45'
20.15 Uhr
Wildes Deutschland
Der Bayerische Wald
Film von Jürgen Eichinger
[kurz]
Der Film porträtiert den Bayerischen Wald an der Grenze zu Tschechien. Die Dokumentation zeigt, wie es
im einstigen Wirtschaftswald zur Katastrophe kam, die unter dem Namen Waldsterben bekannt wurde. Und
sie demonstriert, wie daraus heute der „Urwald von morgen“ heranwächst, wie perfekt hier Werden,
Wachsen und Vergehen ineinandergreifen.
[lang]
Der Film porträtiert den Bayerischen Wald an der Grenze zu Tschechien. Die Dokumentation zeigt, wie es
im einstigen Wirtschaftswald zur Katastrophe kam, die unter dem Namen Waldsterben bekannt wurde. Und
sie demonstriert, wie daraus heute der „Urwald von morgen“ heranwächst, wie perfekt hier Werden,
Wachsen und Vergehen ineinandergreifen und warum der einst die Katastrophe auslösende Borkenkäfer
nicht zum Totengräber, sondern zum Geburtshelfer wurde.
(Erstsendung: 22.10.12/BR)
BR/ 45'
21.00 Uhr
Wildes Deutschland
Die Berchtesgadener Alpen
Film von Jan Haft
[kurz]
Gezeigt werden extreme Lebensräume wie die Karstlandschaften des Steinernen Meeres, der Watzmann
mit der höchsten Felswand der Ostalpen, das Wimbachgries mit seinen ständig wandernden Schuttströmen
und der Königssee, einer der tiefsten Seen Deutschlands.
[lang]
Gezeigt werden extreme Lebensräume wie die Karstlandschaften des Steinernen Meeres, der Watzmann
mit der höchsten Felswand der Ostalpen, das Wimbachgries mit seinen ständig wandernden Schuttströmen
und der Königssee, einer der tiefsten Seen Deutschlands.
Wer in dieser Wildnis überleben will, muss perfekt an seine Umwelt angepasst sein. In schwindelnder Höhe
leben Gämsen mit ihren neugeborenen Kitzen, immer auf der Hut vor den Fängen des Steinadlers,
Tarnkünstler wie das Schneehuhn und es gibt Bergblumen wie das legendäre Edelweiß. Auf den Hochalmen
balgen sich Murmeltiere und in den Tiefen des Königssees laicht die rätselhafte Aalrutte, ein Meeresfisch,
den es vor zehn Millionen Jahren ins Süßwasser verschlagen hat.
(Erstsendung: 17.10.11/BR)
m/ 15'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
19
12. Woche
Sonntag, 15. März 2015
HD/ 40'
22.00 Uhr
rbb Sportplatz
Aktuelles vom Sport in Berlin und Brandenburg
HD/WDR/ 20'
22.40 Uhr
Sportschau
Bundesliga am Sonntag
Foto/m/DGF/ 101'
23.00 Uhr
Der Feind in den eigenen Reihen - Intimate Enemies
(L' ENNEMI INTIME)
Spielfilm Frankreich 2007
Personen und Darsteller: Lieutenant Terrien (Benoît Magimel), Sergent Dougnac (Albert Dupontel),
Commandant Vesoul (Aurélien Recoing), Capitaine Berthaut (Marc Barbé) u. a.
Musik: Alexandre Desplat
Kamera: Giovanni Fiore Coltellacci
Buch: Patrick Rotman, Florent Emilio Siri
Regie: Florent Emilio Siri
[kurz]
Algerien, 1959. Der Unabhängigkeitskrieg gegen die französischen Kolonialherren wird von beiden Seiten
mit unerbittlicher Brutalität geführt. Der französische Lieutenant Terrien, neu im Land und idealistischer
Humanist, versucht, angesichts der Kriegsgräuel das Mitgefühl auch für die Leiden der Gegner nicht zu
verlieren. Mit dieser Haltung zieht er sich bald die Verachtung seiner Männer zu.
[lang]
Algerien, 1959. Seit vier Jahren tobt im Land ein grausamer Krieg zwischen den Truppen der
französischen
Kolonialmacht
und
der
algerischen
„Nationalen
Befreiungsfront“,
welche
eine
Unabhängigkeit ihres seit über 100 Jahre unter französischer Herrschaft stehenden Landes erreichen will.
Der französische Lieutenant Terrien übernimmt die Führung einer kleinen Soldateneinheit. In dem Trupp
befinden sich auch algerische Freiwillige, welche die Seiten gewechselt haben - und bei denen man nie
sicher sein kann, ob sie nicht doch Agenten des Gegners sind. Trotz solcher Spannungen versucht der
Landesneuling und idealistische Humanist Terrien, das Mitgefühl auch für die Leiden der Gegner nicht zu
verlieren. Nachdem die algerischen Freiheitskämpfer das gesamte Dorf eines „Verräters“ ausgelöscht
haben, vertritt er den Standpunkt, man dürfe Barbarei nicht mit Barbarei bekämpfen. Er nimmt sogar einen
Jungen, der das Massaker überlebte, in den Trupp auf. Mit dieser Haltung zieht Terrien sich bald die
Verachtung seiner Männer zu, allen voran die des knallharten Sergenten Dougnac. Einmal widersetzt
Dougnac sich sogar direkt dem Befehl seines Vorgesetzten und schießt auf eine Gruppe harmlos wirkender
Bäuerinnen - die sich als verkleidete Freiheitskämpfer entpuppen. Schließlich fällt auch Terrien von seiner
hochmoralischen Position ab: Nachdem seine Männer in einen blutigen Hinterhalt gelockt wurden, lässt er
aus Rache ein komplettes Dorf vernichten und ermordet einen Gefangenen. Wie sehr die Erfahrung des
Krieges ihn gebrochen hat, merkt Terrien erst bei einer kurzen Rückkehr nach Frankreich - eine Rückkehr
in die Normalität, die es für ihn nicht mehr geben kann.
Der Algerienkrieg zählt bis heute zu den dunkelsten Kapiteln der französischen Geschichte - mit welchen
Mitteln die französische Armee von 1954 bis 1962 darum kämpfte, die nordafrikanische Kolonie zu halten,
wird im Land selbst gern verdrängt. Umso bewundernswerter ist die Schonungslosigkeit, mit der Regisseur
Florent Emilio Siri den Konflikt in seinem Actiondrama „Der Feind in den eigenen Reihen - Intimate
Enemies“ thematisiert. Der Franzose, der sich in den USA mit dem Bruce-Willis-Thriller „Hostage Entführt“ einen Namen gemacht hat, zeichnet ein Bild des Algerienkriegs, das die Grausamkeit und
20
12. Woche
Sonntag, 15. März 2015
moralische Ambivalenz der Kombattanten darstellt, ohne eine der Seiten vorschnell zu verurteilen dadurch wird sein Film zu einem aufwühlenden Dokument über die Grausamkeit des Krieges an sich. In den
Hauptrollen beeindrucken Benoît Magimel („Die zweigeteilte Frau“) als idealistischer Lieutenant und Albert
Dupontel („Irreversibel“) als desillusionierter Veteran.
m/WDR/ 30'
00.40 Uhr
Lindenstraße
Ein gutes Gefühl
Fernsehserie von Hans W. Geißendörfer
Folge 1523
(Erstsendung: 15.03.15/ARD 1.)
m/ 30'
01.10 Uhr
Matondo, ein waschechter Berliner
Film von Simone Brannahl
(Erstsendung: 31.05.14/rbb)
m/BR/ 40'
01.40 Uhr
Weltspiegel
Auslandskorrespondenten berichten
HD/ 26'
02.20 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 15.03.15/rbb)
mono/ 25'
02.45 Uhr
Vor 25 Jahren
Berliner Abendschau
15.03.1990
m/ 29'
03.10 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 15.03.15/rbb)
m/ 29'
03.40 Uhr
Brandenburg aktuell
21
12. Woche
Sonntag, 15. März 2015
(Erstsendung: 15.03.15/rbb)
HD/m/ 45'
04.10 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 11.03.15/rbb)
m/ 30'
04.55 Uhr
was!
wirtschaft arbeit sparen
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 11.03.15/rbb)
20'
05.25 Uhr
Berlin erwacht - Winter
22
12. Woche
Montag, 16. März 2015
m/ 30'
05.45 Uhr
Matondo, ein waschechter Berliner
Film von Simone Brannahl
(Erstsendung: 31.05.14/rbb)
28'
06.15 Uhr
Kowalski & Schmidt
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Ola Rosiak und Daniel Finger
(Erstsendung: 15.03.15/rbb)
AND/ 30'
06.45 Uhr
nano
(Erstsendung: 13.03.15/3sat)
mono/ 15'
07.15 Uhr
Chronik der Wende
16. März '90
BR/ 15'
07.30 Uhr
WissensZeit
Was wir noch nicht wissen
Hat Schönheit Regeln?
(Erstsendung: 10.04.11/BR)
BR/ 15'
07.45 Uhr
WissensZeit
Was wir noch nicht wissen
Plötzlich gesund - nur wodurch?
(Erstsendung: 01.05.11/BR)
m/ 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 15.03.15/rbb)
23
12. Woche
Montag, 16. März 2015
m/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 15.03.15/rbb)
HD/ 40'
09.00 Uhr
rbb Sportplatz
Aktuelles vom Sport in Berlin und Brandenburg
(Erstsendung: 15.03.15/rbb)
SWR/ 15'
09.40 Uhr
Schätze der Welt - Erbe der Menschheit
Teruel
Maurische Architektur
Spanien
[kurz]
In Teruel, im spanischen Süd-Aragonien, steht das bedeutendste Ensemble der Mudejar-Architektur, dass
1986 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Es umfasst die drei Backsteintürme der Kirchen
El Salvador, San Martin und San Pedro sowie den Glockenturm und die Artesonadodecke der Kathedrale.
Kleine Gassen, Erkerbalkone und Patios bewahren einen Rest von spanisch-arabischem Charme.
[lang]
In Teruel, im spanischen Süd-Aragonien, steht das bedeutendste Ensemble der Mudejar-Architektur, dass
1986 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Es umfasst die drei Backsteintürme der Kirchen
El Salvador, San Martin und San Pedro sowie den Glockenturm und die Artesonadodecke der Kathedrale.
Teruel hat sich einen letzten Rest von spanisch-arabischem Charme bewahrt: kleine Gassen, Erkerbalkone
und Patios im arabischen Stil. Mudejares, die Geduldeten, wurden die Araber von den Christen nach der
Rückeroberung genannt. Sie waren geschickte Handwerker und kreative Baumeister. Und so geschah das
Paradox: Arabische Architekten, Keramiker und Maler entwarfen christliche Kirchen. Islamische Backsteinund Azulejo-Dekor verbindet sich mit christlicher Romanik und Gotik, weshalb dieser einzigartige Stilmix
Mudejar-Architektur genannt wird.
(Erstsendung: 16.04.00/3sat)
m/SWR/ 43'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
(Erstsendung: 13.03.15/ARD 1.)
m/ARD/ 50'
10.35 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 1921
24
12. Woche
Montag, 16. März 2015
m/ARD/ 50'
11.25 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 2182
45'
12.15 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Folge 192
[kurz]
Heute in „Panda, Gorilla & Co.“: die Tierbaby-Stars des letzten Jahres. Unter anderen mit dabei: Springhase
Mia, Zwergziege Püppi und Elefant Dimas.
[lang]
Heute in „Panda, Gorilla & Co.“: die Tierbaby-Stars des letzten Jahres. Unter anderen mit dabei: Springhase
Mia, Zwergziege Püppi und Elefant Dimas.
Dimas aus dem Tierpark macht gleich den Anfang. Die kleinste Elefantenkuh, Cynthia, hat das größte und
dickste Jungtier zur Welt gebracht. Ausgelassen tobt der Kerl bereits über die Außenanlage, was ihm den
Spitznamen „Grobi“ unter den Pflegern einbringt.
Und noch etwas Besonderes: Nashorndame Jhansi hat vor vier Tagen ebenfalls einen kleinen Bullen zur
Welt gebracht. Er ist das Ergebnis der guten Zusammenarbeit zwischen Zoo und Tierpark, denn Jhansi
wurde im Zoo gedeckt und im Tierpark kam der Kleine zur Welt.
16 Mal kleine Zicklein, 16 Mal lautstarkes Gemeckere und Geblöcke. Es wuselt und wimmelt in allen Ecken
des Ziegenstalls. Ein Zicklein hat keine Mutter abbekommen oder aber die lässt sich verleugnen. Nun muss
Püppi von Hand mit der Flasche großgezogen werden.
Bei den Coscoroba-Schwänen sind die ersten Küken geschlüpft. Neben der Brutpflege haben die
Schwanen-Eltern auch heftig mit räuberischen Füchsen und Krähen zu tun.
Es hat wieder geklappt: Nachwuchs bei den Seehunden nach einer Pause von zwei Jahren! Zwei Mütter,
zwei süße Babys: Mandy und Hilde. Die beiden werden fern der Großen hinten, sozusagen backstage,
gefüttert.
Weil Mutter Griseline nur wenig Milch hat, gibt’s gleich für ihren kleinen Sohn einen Ameisenbärendrink,
der aus Fencheltee und Hundeaufzuchtsmilch besteht.
(Erstsendung: 06.09.10/ARD 1.)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2009
Staffel 10, Folge 455
m/MDR/ 45'
13.30 Uhr
In aller Freundschaft
Besitzansprüche
Fernsehserie Deutschland 2013
25
12. Woche
Montag, 16. März 2015
Folge 596
Personen und Darsteller: Christoph Mahler (Francis Fulton-Smith), Anke Seitz (Elzemarieke de Vos), Sina
Seitz (Lilli Fichtner), Marie Stein (Henriette Zimmeck), Sophie Eichhorn (Leni Johanna Trost), Dr. Roland
Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig), Dr. Martin Stein (Bernhard
Bettermann), Prof. Dr. Gernot Simoni (Dieter Bellmann), Schwester Arzu (Arzu Bazman), Dr. Niklas Ahrend
(Roy Peter Link) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Michael Ferdinand, Stephan Motzek
Buch: Dina Hirsemann
Regie: Jürgen Brauer
[kurz]
Die 16-jährige Gymnasiastin Sina Seitz ist hochschwanger, und ein Sturz hat eine erste Wehe ausgelöst.
Gynäkologe Doktor Niklas Ahrend übernimmt den Fall. Schwester Arzu Ritter, die den ersten Tag ihrer
Hebammenausbildung absolviert, unterstützt Niklas.
[lang]
Die 16-jährige Gymnasiastin Sina Seitz wird wegen einer Handverletzung in die Sachsenklinik eingeliefert.
Weil das Mädchen hochschwanger ist und ihr Sturz durch eine erste Wehe ausgelöst wurde, übernimmt
Gynäkologe Doktor Niklas Ahrend den Fall. Schwester Arzu Ritter, die den ersten Tag ihrer
Hebammenausbildung absolviert, unterstützt Niklas. Schnell wird klar, dass Sinas Verhältnis zu ihrer
Mutter Anke nicht das Beste ist. Anke ist selbst sehr jung Mutter geworden und will Sina vor den selbst
begangenen Fehlern schützen. Doch damit setzt Anke ihre Tochter so unter Druck, dass diese Angst vor
der Zukunft hat. Während sie in den Wehen liegt, schickt Sina ihre Mutter weg. Nun ist sie ganz auf sich
allein gestellt und hat jeden Willen, das Kind auf die Welt zu bringen, verloren.
Schwester Arzus erster Tag ihrer Hebammenausbildung hat gut begonnen, doch dann hat sie das Gefühl,
dass ihr praktischer Ausbilder, Dr. Niklas Ahrend, ihr aus dem Weg geht. Niklas, der sich in Arzu ernsthaft
verliebt hat, würde die Zeit ihrer Ausbildung bei ihm gern dazu nutzen, sie für sich zu gewinnen. Doch seine
Schwester Kathrin Globisch redet ihm ins Gewissen. Arzu ist eine verheiratete Frau. Arzu spürt, dass etwas
mit Niklas nicht stimmt und insistiert so lange, bis Niklas ihr seine Liebe gesteht.
Dr. Elena Eichhorn und Dr. Martin Stein wollen bald heiraten, und auch die Adoption von Martins Tochter
Marie durch Elena ist beschlossene Sache. Liegt es da nicht nahe, dass Martin Elenas Tochter, Sophie,
ebenfalls adoptiert? Doch dafür benötigen sie das Einverständnis von Sophies Vater Christoph Mahler.
Elena versucht seit Wochen vergeblich, ihn in China zu erreichen. Was Elena und Martin nicht ahnen,
Christoph hat nach der Trennung von seiner Freundin beschlossen, sein Leben zu ändern und steht
plötzlich in Leipzig vor Elenas Tür.
SWR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Chirurgie für die Ärmsten der Welt
(Erstsendung: 18.11.14/SWR)
HR/ 45'
15.15 Uhr
Eismitte
Alfred Wegeners letztes Ziel
[kurz]
Grönland ist die größte Insel der Welt, ein Eisschild von mehr als 3.000 Metern bedeckt die Inselmitte.
Alfred Wegener, der bedeutende und erfahrene deutsche Polarforscher, wagt im Jahr 1929 eine
Vorexpedition in das Inlandeis. Dort war für das kommende Jahr die feste Station „Eismitte“ geplant. Auf
dem Rückweg zur Küste kommt Wegener in Sturm und Schnee ums Leben.
26
12. Woche
Montag, 16. März 2015
[lang]
Grönland ist die größte Insel der Welt, ein Eisschild von mehr als 3.000 Metern bedeckt die Inselmitte.
Alfred Wegener, der bedeutende und erfahrene deutsche Polarforscher, wagt im Jahr 1929 eine
Vorexpedition in das Inlandeis. Dort war für das kommende Jahr die feste Station „Eismitte“ geplant, in
einer Welt, in der weder Mensch noch Tier auf Dauer überleben kann. Im Winter sinkt die Lufttemperatur
bis unter Minus 50 Grad. Selbst in den Wohn- und Gerätekammern der ins Eis gehauenen Station steigt die
Temperatur nie über 16 Grad Minus. Alfred Wegener feiert seinen 50. Geburtstag, der sein letzter sein
sollte, mit seinen wissenschaftlichen Mitarbeitern in der Station Eismitte. Auf dem Rückweg zur Küste
kommt Wegener in Sturm und Schnee ums Leben. Der Film entstand in Zusammenarbeit mit dem
Alfred-Wegener-Institut Bremerhaven. Aus dem Archiv des AWI stammen auch die schwarz-weißen
Originalaufnahmen.
(Erstsendung: 31.12.06/ARD 1.)
5'
16.00 Uhr
rbb AKTUELL
45'
16.05 Uhr
Der Berlin-Brandenburg Check
Tempelhof-Schöneberg
[kurz]
Tempelhof-Schöneberg ist bunt und lebendig. Der Gasometer, das Ullsteinhaus, das KaDeWe, der
Tempelhofer Hafen oder die Stadtautobahn – die Summe macht den Reiz aus. „Der Berlin-Brandenburg
Check“ testet, wie es sich hier lebt, wie hoch die Mieten sind und wo man einkaufen kann.
[lang]
Tempelhof-Schöneberg ist bunt und lebendig. Der Gasometer, das Ullsteinhaus, das KaDeWe, der
Tempelhofer Hafen oder die Stadtautobahn - die Summe macht den Reiz aus.
Es ist auch die Berliner Mischung mit dem Nebeneinander von Wohnungen, vielen kleinen Läden,
Gastronomie und Gewerbe. „Der Berlin-Brandenburg Check“ testet, wie es hier um die Arbeit steht, wie
hoch die Mieten sind und wo man einkaufen kann. Erst seit 2001 ist Tempelhof-Schöneberg ein Bezirk.
Aber ist er wirklich schon zusammengewachsen?
Tempelhof-Schöneberg gilt als größter Industriestandort Berlins. Im Gewerbehof Bülowbogen sind viele
Firmen angesiedelt, auch am Teltowkanal und im Industriegebiet Großbeerenstraße. Schöneberg ist auch
das andere Berlin - eine Hochburg der Homo-Szene, die hier nicht nur feiert, sondern auch wohnt. Die
lesbische Tango-Tänzerin Andrea, die in der Pallasstraße Mitglied einer harmonischen Dreier-WG ist,
schätzt die großzügige, bezahlbare Altbauwohnung und das tolerante Umfeld, in dem sie auffallen darf
ohne schief angesehen zu werden.
Eher ruhig ist es in Marienfelde, im Hundesalon der humorvollen Inhaberin Bärbel Pisters. Ihre Kundschaft
kommt zumeist aus der unmittelbaren Umgebung. Nicht nur die Hundepsychologie funktioniert hier - viele
bleiben gleich auf einen Kaffee da, während die Vierbeiner in Form gebracht werden.
Dass man im Stadtbezirk mehr findet als das Tempelhofer Feld, das Rathaus Schöneberg oder die Kneipen
um den Nollendorfplatz, wissen die wenigsten. „Der Berlin-Brandenburg Check“ mit Ansichten über einen
aufregend anderen Berliner Stadtbezirk.
(Erstsendung: 04.09.13/rbb)
9'
16.50 Uhr
kurz vor 5
27
12. Woche
Montag, 16. März 2015
Sport
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
HR/ 48'
17.05 Uhr
Giraffe, Erdmännchen & Co.
Erdferkel liebt Fahrstuhl
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Staffel 6, Folge 209
[kurz]
Im Opel-Zoo in Kronberg bringt eine Wildkatze die Pfleger ganz schön ins Schwitzen. Sie soll wieder
ausgewildert werden. Doch wirklich Lust hat die Dame nicht und macht es ihren Pflegern dementsprechend
schwer. Werden sie sie doch noch zu fassen kriegen?
[lang]
Im Opel-Zoo in Kronberg bringt eine Wildkatze die Pfleger ganz schön ins Schwitzen. Sie soll wieder
ausgewildert werden. Doch wirklich Lust hat die Dame nicht und macht es ihren Pflegern dementsprechend
schwer. Werden sie sie doch noch zu fassen kriegen?
Erdferkel Elvis aus dem Frankfurter Zoo ist ein ganz besonderes Tier. Elvis ist schon gute 20 Jahre alt, lebt
hinter den Kulissen „in Rente“ und liebt Aufzug fahren. Besonders gern begleitet er Revierleiterin Astrid
Parys. Wenn sie Zeit hat, folgt er ihr auf Schritt und Tritt - eine Freundschaft der besonderen Art.
(Erstsendung: 07.02.14/ARD 1.)
m/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Der kleine König: Abenteuerhose
27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
28
12. Woche
Montag, 16. März 2015
Berlin:
m/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
m/ 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
HD/m/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto/HD/m/l/MDR/ 87'
20.15 Uhr
Tatort: Falsches Leben
Fernsehfilm Deutschland 2009
Personen und Darsteller: Eva Saalfeld (Simone Thomalla), Andreas Keppler (Martin Wuttke), Prof. Hannah
Wessel (Thekla Carola Wied), Norbert Zirner (Volkmar Kleinert), Mischa Celinski (Sergej Moya), Ludwig
Kleeberg (Dieter Mann), Nadja Kleeberg (Lavinia Wilson) u. a.
Musik: Stefan Will, Marco Dreckkötter
Kamera: Thomas Etzold
Buch: Andreas Pflüger
Regie: Hajo Gies
[kurz]
Ein Leipziger Jugendzentrum ist abgebrannt. Im Gebäude wird eine männliche Leiche gefunden. Der Fall
führt die Kommissare Eva Saalfeld und Andreas Keppler zurück zu den Ereignissen rund um die Leipziger
Paulinerkirche.
[lang]
Ein Leipziger Jugendzentrum brennt nieder. Im ausgebrannten Gebäude wird die Leiche des 40-jährigen
Ulf Meinert gefunden. Das Grundstück, auf dem sich das Jugendzentrum befand, gehört Ludwig Kleeberg
und seiner Tochter Nadja. Die Kleebergs wollen es verkaufen, denn ihr Auktionshaus ist hoch verschuldet.
Bislang scheiterte das Vorhaben am Widerstand der Betreiber des Jugendzentrums. Auch zwei weitere
Verdächtige geraten ins Fadenkreuz der Ermittler: der Boxlehrer Norbert Zirner und sein Schüler Mischa
Celinski.
Mischa hatte unmittelbar vor dem Anschlag Streit mit dem Opfer. Zirner gibt ihm allerdings ein Alibi für die
Brandnacht. Einst Polizist, war Zirner genau wie Ludwig Kleeberg 1968 in die Ereignisse rund um die
Leipziger Paulinerkirche verwickelt. Der 700 Jahre alte Bau war 1968 auf Geheiß der SED gesprengt
worden. Was damals passierte, erfahren die Kommissare nach und nach von der Kunsthistorikerin Prof.
Hannah Wessel, die als junge Frau mit viel Zivilcourage gegen die Sprengung gekämpft hatte. Sie wurde
verhaftet und misshandelt. Der Tote war ihr Sohn, den man ihr damals weggenommen hatte ...
m/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
29
12. Woche
Montag, 16. März 2015
m/WDR/ 45'
22.15 Uhr
Können Tiere denken?
Film von Gabi Schlag und Benno Wenz
[kurz]
Lange Zeit galten Tiere als instinktgesteuerte Automaten, die nach simplen Reiz-Reaktions-Schemata
funktionieren. Erst die Primatenforschung stellte diese Ansicht in Frage. Der Film begleitet Wissenschaftler,
die sich von bisher gültigen Lehrmeinungen verabschieden, und präsentiert Tests und Feldversuche, mit
denen die erstaunlichen Fähigkeiten der Tiere untersucht werden.
[lang]
Lange Zeit galten Tiere als instinktgesteuerte Automaten, die nach simplen Reiz-Reaktions-Schemata
funktionieren. Erst die Primatenforschung stellte diese Ansicht in Frage. Der Film begleitet Wissenschaftler,
die sich von bisher gültigen Lehrmeinungen verabschieden, und präsentiert Tests und Feldversuche, mit
denen die erstaunlichen Fähigkeiten der Tiere untersucht werden.
Die Doku zeigt an vielen Beispielen, dass die Unterschiede zwischen Menschen und Tieren im kognitiven
Bereich immer kleiner werden. Der Schweizer Philosoph Dominik Perler spricht angesichts der aktuellen
Forschungsergebnisse den Tieren sogar noch mehr Nähe zu den Menschen zu.
(Erstsendung: 15.10.13/WDR)
m/mono/DRA/ 77'
23.00 Uhr
Polizeiruf 110: Der Tote zahlt
Kriminalfilm 1987
Personen und Darsteller: Hauptmann Fuchs (Peter Borgelt), Leutnant Grawe (Andreas Schmidt-Schaller),
Manfred Wehlau (Uwe Kockisch), Sigrid Wehlau (Karin Düwel), Petr Labuse (Peter Zintner), Axel Gau
(Hans-Uwe Bauer) u. a.
Musik: Rudi Werion
Kamera: Werner Helbig
Buch: Horst Ansorge
Regie: Hans Knötzsch
[kurz]
Zwei junge Bauhandwerker machen nach Feierabend bei individuellen Auftraggebern ihre „schnelle Mark“
nebenbei. Eines Tages jedoch genügt den beiden dieser Nebenerwerb nicht mehr. Diese spannende
Krimi-Geschichte aus der Reihe Polizeiruf 110 geht auf einen authentischen Kriminalfall zurück.
[lang]
Zwei junge Bauhandwerker machen nach Feierabend bei individuellen Auftraggebern ihre „schnelle Mark“
nebenbei. Eines Tages jedoch genügt den beiden dieser Nebenerwerb nicht mehr. Manfred beginnt mit
Antiquitäten zu spekulieren und er ist bereit, für Geld alles zu riskieren. Seine Frau und Freund Peter
werden eingespannt, um den naiven Axel für Scheckbetrügereien zu gewinnen. Und Axel macht mit, denn
er ist zum ersten Mal verliebt. Eine neue Welt eröffnet sich ihm. Sehr schnell jedoch steht er auf der
Fahndungsliste der Kriminalpolizei. Doch der Textilarbeiter Axel Gau ist nicht auffindbar. Eine groß
angelegte Fahndung nach ihm beginnt ... Diese spannende Krimi-Geschichte aus der Reihe Polizeiruf 110
geht auf einen authentischen Kriminalfall zurück.
d/4:3/mono/ 24'
00.15 Uhr
Graf Yoster gibt sich die Ehre
Big Bulls Ende
Fernsehserie Deutschland 1967/1976
30
12. Woche
Montag, 16. März 2015
Staffel 2, Folge 23
Personen und Darsteller: Graf Yoster (Lukas Ammann), Chauffeur Johann (Wolfgang Völz), Clarissa (Margit
Sand), Rafael (Alexander Hegarth), Inspektor van Hagen (Reinhard Glemnitz) u. a.
Musik: Peter Fischer
Kamera: Kurt Gewissen, Gernot Roll
Buch: Wolfgang Mühlbauer, Karl Heinz Willschrei
Regie: Michael Braun
[kurz]
Der Gangsterboss Big Bull ist gestorben und hat Graf Yoster zu seinem Nachfolger bestimmt. Er soll den
lange geplanten Einbruch in die Concordia-Bank in Rotterdam übernehmen. Als Yoster sich weigert, wird er
gefangen genommen. Johann entdeckt, dass in Big Bulls Grab eine Schaufensterpuppe liegt und keine
Leiche. Ihm und Yoster gelingt es, rechtzeitig auszubrechen und den Bankraub zu verhindern.
[lang]
Der Gangsterboss Big Bull ist gestorben und hat Graf Yoster zu seinem Nachfolger bestimmt. Er soll den
lange geplanten Einbruch in die Concordia-Bank in Rotterdam übernehmen. Als Yoster sich weigert, wird er
gefangen genommen. Johann entdeckt, dass in Big Bulls Grab eine Schaufensterpuppe liegt und keine
Leiche. Ihm und Yoster gelingt es, rechtzeitig auszubrechen und den Bankraub zu verhindern.
Folge 23 der Kultserie um Graf Yoster, der gemeinsam mit seinem Chauffeur Johann detektivische Arbeit
leistet und viele knifflige Fälle löst. In den Hauptrollen Lukas Ammann und Wolfgang Völz, deren
Gegensätzlichkeit als distinguierter Graf und leichtlebiger Diener den Hauptreiz der Serie ausmacht.
d/4:3/mono/ 25'
00.40 Uhr
Graf Yoster gibt sich die Ehre
Fiat Justitia
Fernsehserie Deutschland 1967/1976
Staffel 2, Folge 24
Personen und Darsteller: Graf Yoster (Lukas Ammann), Chauffeur Johann (Wolfgang Völz), Kriminalrat
Beiswenger (Clément Harari), Polizeipräsident (Jean-Henri Chambois), Erster Feuerwehrmann (Hans
Stadtmüller), Zweiter Feuerwehrmann (Willy Haibel), Dritter Feuerwehrmann (Carl Baierl),
Generalstaatsanwalt a. D. Koller (Rolf Wanka) u. a.
Musik: Peter Fischer
Kamera: Kurt Gewissen, Gernot Roll
Buch: Oliver Storz
Regie: Michael Braun
[kurz]
Graf Yoster zweifelt an seiner Arbeit, Kriminalromane zu schreiben und Verbrecher zu jagen, denn seit
einem halben Jahr findet er sie getötet vor. Sie starben wie ihre Opfer. Seine Arbeitsmethode, seine
Romane nicht mehr mit der Hand zu schreiben, sondern auf Band zu diktieren, bringt ihn zur Lösung der
mysteriösen Mordfälle.
[lang]
Graf Yoster zweifelt an seiner Arbeit, Kriminalromane zu schreiben und Verbrecher zu jagen, denn seit
einem halben Jahr findet er sie getötet vor. Sie starben wie ihre Opfer. Seine Arbeitsmethode, seine
Romane nicht mehr mit der Hand zu schreiben, sondern auf Band zu diktieren, bringt ihn zur Lösung der
mysteriösen Mordfälle.
Folge 24 der Kultserie um Graf Yoster, der gemeinsam mit seinem Chauffeur Johann detektivische Arbeit
leistet und viele knifflige Fälle löst. In den Hauptrollen Lukas Ammann und Wolfgang Völz, deren
Gegensätzlichkeit als distinguierter Graf und leichtlebiger Diener den Hauptreiz der Serie ausmacht.
31
12. Woche
Montag, 16. März 2015
WDR/ 52'
01.05 Uhr
rbb um Mitternacht: Europa vor 1200 Jahren
Karl der Große
Der Kampf um den Thron
Film von Gabriele Wengler
Folge 1
[lang]
Seit ihrer Kindheit herrscht zwischen den Brüdern Karl und Karlmann eine tiefe Rivalität. Nach dem Tod
ihres Vaters Pippin wird beiden im Jahr 768 die Königswürde verliehen. Das Reich wird geteilt. Territorial
aber bleibt es so verwoben, dass eigentlich keiner der beiden ohne den anderen regieren kann. Auftakt der
aufwändig produzierten Trilogie „Karl der Große“.
(Erstsendung: 20.04.13/WDR)
mono/ 25'
01.55 Uhr
Vor 25 Jahren
Berliner Abendschau
16.03.1990
m/ 29'
02.20 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 16.03.15/rbb)
m/ 29'
02.50 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 16.03.15/rbb)
HD/ 57'
03.20 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 16.03.15/rbb)
27'
04.15 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 16.03.15/rbb)
28'
04.45 Uhr
Kowalski & Schmidt
Deutsch-polnisches Journal
32
12. Woche
Montag, 16. März 2015
Moderation: Ola Rosiak und Daniel Finger
(Erstsendung: 15.03.15/rbb)
HD/ 26'
05.15 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 15.03.15/rbb)
20'
05.40 Uhr
Berlin erwacht - Winter
33
12. Woche
Dienstag, 17. März 2015
m/WDR/ 45'
06.00 Uhr
Können Tiere denken?
Film von Gabi Schlag und Benno Wenz
(Erstsendung: 15.10.13/WDR)
AND/ 30'
06.45 Uhr
nano
(Erstsendung: 16.03.15/3sat)
mono/ 15'
07.15 Uhr
Chronik der Wende
17. März '90
BR/ 15'
07.30 Uhr
WissensZeit
Was wir noch nicht wissen
Wie entstand Leben auf unserer Erde?
(Erstsendung: 01.05.11/BR)
BR/ 15'
07.45 Uhr
WissensZeit
Was wir noch nicht wissen
Warum gähnen wir eigentlich?
(Erstsendung: 08.05.11/BR)
m/ 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 16.03.15/rbb)
m/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 16.03.15/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
34
12. Woche
Dienstag, 17. März 2015
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 16.03.15/rbb)
m/SWR/ 43'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
(Erstsendung: 16.03.05/ARD 1.)
m/ARD/ 50'
10.35 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 1922
m/ARD/ 50'
11.25 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 2183
m/ 45'
12.15 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 7, Folge 233
[kurz]
Bei den Uganda-Giraffen im Tierpark gibt es in diesem Jahr wieder zweifachen Nachwuchs: das
Giraffenkind Jule und ihre zwanzig Tage jüngere Halbschwester Dorle. Während Dorle bereits am frühen
Morgen mit ihrer Mutter Inge auf die große Außenanlage darf, muss sich Jule noch ein wenig gedulden.
[lang]
Auch in den neuen Folgen der Tierdokusoap „Panda, Gorilla & Co.“ werden wieder unterhaltsame
„Beziehungsgeschichten“ von Tierpflegern und ihren Schützlingen erzählt. Es gibt ein Wiedersehen mit
vielen bekannten Gesichtern - bei Tier und Mensch. Die Zuschauer erwarten aber nicht nur alte Bekannte,
sondern auch zahlreiche neue tierische Bewohner und attraktiver Nachwuchs in 45 neuen Folgen aus dem
artenreichsten Zoo der Welt, mitten in der Berliner City, und aus Europas größtem Landschaftstiergarten,
dem Tierpark Berlin.
Bei den Uganda-Giraffen im Tierpark gibt es in diesem Jahr wieder zweifachen Nachwuchs: das
Giraffenkind Jule und ihre zwanzig Tage jüngere Halbschwester Dorle. Während Dorle bereits am frühen
Morgen mit ihrer Mutter Inge auf die große Außenanlage darf, muss sich Jule noch ein wenig gedulden. Für
sie steht erst noch eine Flaschenfütterung auf dem Plan, denn Mutter Jette hat leider keine Milch für ihre
kleine Tochter. Morgens und abends bekommt Jule deshalb von Tierpfleger Enrico Rödiger eine große
Portion Milch. Die tägliche Flaschenfütterung ist keine leichte Prozedur für den Tierpfleger, denn Mutter
Jette mag es gar nicht, wenn sich jemand ihrem Jungtier nähert …
Im Brehmhaus sieht Chinaleopardin Noomi die Sache mit ihrem Nachwuchs etwas gelassener. Um in Ruhe
fressen zu können, verlässt sie schon mal für kurze Zeit die Mutterbox. Tierpflegerin Angelika Berkling
nutzt diese Gelegenheit, um die beiden Jungtiere zum Wiegen abzuholen. Im Tierpark ist man stolz über
diesen Raubkatzenwurf, denn Chinaleopardin Noomi hat zum ersten Mal zwei Mädchen zur Welt gebracht!
Im Nachttierhaus erkunden zwei junge Weißborsten-Gürteltiere ihr neues Zuhause: Handaufzucht Oskar
35
12. Woche
Dienstag, 17. März 2015
und ein acht Tage jüngeres Weibchen sind groß genug, um gemeinsam mit den Nachtaffen in einer
Wohngemeinschaft zu leben. Spannend bleibt dabei die Frage wie sich Oskar mit seiner neuen
Gürteltier-Gefährtin vertragen wird!
(Erstsendung: 08.03.13/rbb)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2009
Staffel 10, Folge 456
m/MDR/ 45'
13.30 Uhr
In aller Freundschaft
Zündstoff
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 597
Personen und Darsteller: Denise Frey (Karolin Peiter), Manfred Kunze (Rainer Sellien), Doris Kunze
(Stefanie Höner), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig), Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann),
Prof. Dr. Gernot Simoni (Dieter Bellmann), Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk), Dr. Roland Heilmann (Thomas
Rühmann), Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch), Pia Heilmann (Hendrikje Fitz), Jonas Heilmann (Anthony
Petrifke), Lisa Schroth (Ella Zirzow) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Michael Ferdinand, Stephan Motzek
Buch: Jochen S. Franken
Regie: Jürgen Brauer
[kurz]
Manfred Kunze, der mit seiner Frau Doris ein Fitnessstudio betreibt, stürzt vom Laufband und wird in die
Sachsenklinik eingeliefert. Dr. Kaminski wird bei der Untersuchung Zeuge eines Streits zwischen Manfred
und Doris. Seit einem Jahr scheint Funkstille im ehelichen Bett zu herrschen. Doris wirft Manfred vor, ein
Verhältnis mit einer jüngeren Kollegin zu haben.
[lang]
Manfred Kunze, der mit seiner Frau Doris ein Fitnessstudio betreibt, stürzt vom Laufband und wird in die
Sachsenklinik eingeliefert. Dr. Kaminski wird bei der Untersuchung Zeuge eines Streits zwischen Manfred
und Doris. Seit einem Jahr scheint Funkstille im ehelichen Bett zu herrschen. Doris wirft Manfred vor, ein
Verhältnis mit einer jüngeren Kollegin zu haben. Kaminski diagnostiziert ein Hämatom an Manfreds Milz
und möchte ihn für weitere Untersuchungen in der Klinik behalten. Außerdem bietet er Manfred an, auch
seine Erektionsstörungen zu untersuchen - doch der lehnt ab. Dann sehen die Ärzte in den
Laborergebnissen erhöhte Cholesterinwerte, ein Zeichen für Arteriosklerose. In der Zwischenzeit findet
Doris in Manfreds Schreibtisch Potenzpillen. Für sie ist damit sein Betrug bewiesen. Als sie ihn damit
konfrontiert, bekommt Manfred einen Herzinfarkt. Sein Leben steht auf dem Spiel.
Rolands Tochter Lisa möchte unbedingt einen Chemie-Baukasten, doch Pia hält Lisas Begeisterung für das
übliche Strohfeuer und lehnt ab. Roland hingegen lässt sich von Lisas Interesse für Chemie sofort
einnehmen und kauft ihr den Baukasten. Dies wiederum führt zu großem Ärger mit Pia, mit dem Ergebnis,
dass Roland und Pia den Baukasten auf dem Weg in ihr Wellnesswochenende wieder in den Laden
zurückbringen. Während die beiden sich noch streiten, plündert Lisa ihr Sparschwein und kauft sich den
36
12. Woche
Dienstag, 17. März 2015
Baukasten selbst. Heimlich führt sie mit Jonas ihre Experimente durch - deren Folgen die beiden nicht
bedacht haben.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Was hilft bei Lampenfieber und Prüfungsangst?
(Erstsendung: 24.11.14/WDR)
SWR/ 45'
15.15 Uhr
Länder - Menschen - Abenteuer
Der Foodhunter in China
Film von Bernd Girrbach und Rolf Lambert
Folge 1/2
[kurz]
Mark Brownstein, ein Amerikaner mit Sitz in Hongkong, hat einen ungewöhnlichen Job. Für Spitzenköche in
aller Welt sucht er unbekannte Speisen oder Zutaten, zumeist in Asien. Ein Filmteam begleitet den
professionellen Geschmacksjäger ins Reich der Mitte.
[lang]
Mark Brownstein, ein Amerikaner mit Sitz in Hongkong, hat einen ungewöhnlichen Job. Für Spitzenköche in
aller Welt sucht er unbekannte Speisen oder Zutaten, zumeist in Asien. Ein Filmteam begleitet den
professionellen Geschmacksjäger ins Reich der Mitte. In Südchina findet er „Buddhas Finger“, eine Zitrone,
die leicht bitter ist. Er begleitet die Händlerin ins Dorf, um alles über die unbekannte Frucht zu erfahren.
In Shanghai testet in einem noblen Hotel Küchenchef Gerhard Passrugger die exotischen „Finger“ mit
österreichischen Mohnsamen - und ist begeistert. Mark stößt auf „Facai“ (Haargemüse), das sind feine
schwarze Fäden, die auch „Teufelszwirn“ genannt werden. Facai ist eine uralte Zutat in China, die angeblich
reich und glücklich macht. Facai ist sehr teuer und wird meist als Fälschung verkauft. Mark sucht das wahre
Facai - in der Hochwüste der Inneren Mongolei, gleich hinter der Großen Chinesischen Mauer.
Magnoliasamen - ein heilendes Gewürz.
In der tropischen Provinz Yunnan ist der Regenwald abgeholzt, aber einzelne Baumriesen stehen noch. Es
handelt sich um eine Magnolienart mit hocharomatischen Samen. Sie gelten als Universalmedizin, als
Nervenputzer. Ye Ba Jiao heißen sie und sind so wertvoll, dass die Dörfer die Bäume Tag und Nacht
bewachen.
Mark kreiert daraus einen „Chinesischen Pernod“. Und bringt seine Entdeckung zum australischen Starchef
David Laris. Was wird der dazu sagen? Taugt die Entdeckung für die Spitzenküche?
(Erstsendung: 23.08.14/SWR)
5'
16.00 Uhr
rbb AKTUELL
45'
16.05 Uhr
Der Berlin-Brandenburg Check
Dahme-Spreewald
[kurz]
37
12. Woche
Dienstag, 17. März 2015
Der Landkreis im Südosten von Brandenburg hat so viele Seen, Kanäle und Flüsse, dass man hier mit dem
Boot wochenlang unterwegs sein könnte. Das Dahme-Seengebiet, der Spreewald und die Niederlausitz
gehören zu dieser landschaftlich reizvollen und wirtschaftlich starken Region. Wie es sich hier lebt und wo
man Arbeit findet, wird im Berlin-Brandenburg Check erzählt.
[lang]
Der Landkreis im Südosten von Brandenburg hat so viele Seen, Kanäle und Flüsse, dass man hier mit dem
Boot wochenlang unterwegs sein könnte. Das Dahme-Seengebiet, der Spreewald und die Niederlausitz
gehören zu dieser landschaftlich reizvollen und wirtschaftlich starken Region. Durch seine Nähe zu Berlin
ist der Kreis als Standort für Gewerbe und Dienstleistungen sehr gefragt und mit seinem Verkaufsschlager,
der Spreewald-Gurke, bekannt geworden.
Während der nördliche Kreis vor allem durch Industrie und vom Flughafen Berlin-Schönefeld geprägt ist,
dominieren im Süden die Landwirtschaft und Tourismus.
Iris Bulisch lebt mit ihrer Familie auf einer Halbinsel am Schweriner See auf dem Bauerngehöft, das sich
seit vielen Jahren in Familienbesitz befindet. Wohnen und Arbeiten lassen sich bei Iris Bulisch nicht
voneinander trennen. Der frühere Kuhstall ist die Wirtschaftsküche ihres Wiesencafés. Die 47-jährige
betreibt das Café und einen solarbetriebenen Wasserkremser, auf dem 30 Personen „schippern“ können.
Anlegestelle ist der Teupitzer See. Die Strategie der Familie: Immer in Schritten gehen, peu a peu
vorankommen. Im Winter - wenn es nicht ganz soviel zu tun gibt - fährt sie mit ihrem Sohn manchmal ins
20 Kilometer entfernte „Tropical Islands“. Die gebürtige Leipzigerin hat am Schweriner See Heimat und
Anker gefunden.
Der 43-jährige Christoph Hanke ist in Lübben geboren. Schon sein Vater war Pfarrer in Straupitz. Dass die
Pfarrstelle in Straupitz nach seinem Studium frei war, empfindet er als ein großes Glück. Auch bei ihm
gehen Alltag und Privates ineinander über. Morgens geht er zuerst aufs Feld, baut Kartoffeln und Gurken
an – danach ist er als Pfarrer unterwegs – gibt Religionsunterricht an der Lübbener evangelischen
Grundschule, führt Beerdigungs- und Traugespräche.
Wie es sich hier lebt und wo man Arbeit findet, wird im Berlin-Brandenburg Check erzählt.
(Erstsendung: 16.10.13/rbb)
9'
16.50 Uhr
kurz vor 5
Verbraucher
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
48'
17.05 Uhr
Giraffe, Erdmännchen & Co.
Menschenaffen und die weiße Flockenpracht
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Staffel 6, Folge 210
[kurz]
Wintereinbruch in Hessen: Der Wettergott schlägt dem Frühling ein Schnippchen und lässt es wieder
schneien. Für Revierleiter Carsten Knott eine tolle Gelegenheit mal auszuprobieren, wie Menschenaffen auf
Schnee reagieren. Mit einer großen Fuhre beglückt er die Orang-Utans und die Gorillas. Werden sie die
weißen Flocken in ihr Herz schließen?
[lang]
Wintereinbruch in Hessen: Der Wettergott schlägt dem Frühling ein Schnippchen und lässt es wieder
38
12. Woche
Dienstag, 17. März 2015
schneien. Für Revierleiter Carsten Knott eine tolle Gelegenheit mal auszuprobieren, wie Menschenaffen auf
Schnee reagieren. Mit einer großen Fuhre beglückt er die Orang-Utans und die Gorillas. Werden sie die
weißen Flocken in ihr Herz schließen?
Im Opel-Zoo in Kronberg hat Tierärztin Dr. Heidi Grenz alle Hände voll zu tun. Trotz kalter Temperaturen ist
hier Babyalarm angesagt.
(Erstsendung: 10.02.14/ARD 1.)
m/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Lola Langohr: Die lachende Hyäne
27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
m/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
m/ 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
HD/m/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto/m/ 45'
20.15 Uhr
Geheimnisvolle Orte
39
12. Woche
Dienstag, 17. März 2015
Der Teltowkanal – Lebensader und Todeszone
Film von Christoph Hölscher
Erstausstrahlung
[kurz]
Auf 37 Kilometern Länge führt der Teltowkanal durch den Berliner Süden - von der Havel in Potsdam bis
zur Spree und Dahme in Berlin-Köpenick. Eine künstliche Wasserstraße mit viel Geschichte, die damals
weltweit für Aufsehen sorgt. Erstmals wurden Schiffe ausschließlich elektrisch „getreidelt“, d. h. von
Lokomotiven gezogen - ein Verfahren, das wenige Jahre später am Panamakanal übernommen wird.
[lang]
Auf 37 Kilometern Länge führt der Teltowkanal durch den Berliner Süden - von der Havel in Potsdam bis
zur Spree und Dahme in Berlin-Köpenick. Eine künstliche Wasserstraße mit viel Geschichte: 1906 weiht
Kaiser Wilhelm II. den Kanal ein, der damals weltweit für Aufsehen sorgt. Erstmals wurden Schiffe
ausschließlich elektrisch „getreidelt“, d.h. von Lokomotiven gezogen – ein Verfahren, das wenige Jahre
später am Panamakanal übernommen wird. Die imposante Schleuse Kleinmachnow zieht seit dem Tag ihrer
Eröffnung Touristen und Technikbegeisterte gleichermaßen an.
Für den Süden Berlins entwickelt sich der Teltowkanal zunächst zu einer Lebensader, die Industrie und
Bevölkerung anzieht. Die Zerstörungen des 2. Weltkriegs machen ihn dann zunächst unpassierbar, nach
der Teilung Berlins wird er zur Grenze zwischen den zwei deutschen Staaten: Absurde Beschränkungen und
Schikanen bringen den Schiffsverkehr fast völlig zum Erliegen. Wiederholt wird der Kanal zum Schauplatz
spektakulärer Fluchtversuche. Todeszone statt Lebensader. Auch nach dem Mauerfall kommt die
Wasserstraße nicht zur Ruhe. Bis heute wird um ihre Zukunft gestritten: Als „Wasser-Autobahn“ für den
Binnenschifffahrt oder als Naherholungsgebiet für Anwohner und Besucher.
In seinem Film erzählt Autor Christoph Hölscher die bewegte Geschichte des Teltowkanals anhand von zum
Teil noch unbekanntem Archivmaterial – so sind erstmals im Fernsehen Bilder vom elektrischen Treideln
vor dem 2. Weltkrieg zu sehen. Zu Wort kommen Experten wie der Potsdamer Journalist und Buchautor
Jürgen Stich - außerdem Zeitzeugen wie Gisela Helm, die seit den 1930er Jahren als Binnenschifferin auf
dem Teltowkanal unterwegs ist, oder Manfred Wenzel, der am Tag des Mauerbaus 1961 durch den
Teltowkanal von Ost nach West geschwommen ist.
4:3/ 45'
21.00 Uhr
Geheimnisvolle Orte
Die Inseln von Berlin
Film von Dagmar Wittmers
[kurz]
Am Rande der Großstadt - auf den Seen von Havel und Spree - liegen Berlins Inselparadiese, Eiländer mit
Geheimnissen. Die Filmemacherin Dagmar Wittmers hat sich auf Entdeckungsreise begeben und erzählt
Geschichte in spannenden Erzählungen, in schönen Bildern von Architektur und Landschaft.
[lang]
Am Rande der Großstadt - auf den Seen von Havel und Spree - liegen Berlins Inselparadiese, Eiländer mit
Geheimnissen. Auf der Pfaueninsel z. B. gibt es das mysteriöse Labor eines Alchimisten und unterirdische
Gänge zum Schloss zu entdecken. Mit der Herrschaft der Nationalsozialisten wird man auf
Schwanenwerder konfrontiert: Goebbels und Speer hatten hier ihre Wannsee-Villen. Die Bekanntschaft mit
einem echten Inselbesitzer gibt es auf Valentinswerder. Im Barockschloss auf der Köpenicker Schlossinsel
sind die Schätze des Kunstgewerbemuseums zu bewundern sowie der Saal, in dem jungen Friedrich dem
Großen und seinem Freund Katte einst der Prozess gemacht wurde. Die Filmemacherin Dagmar Wittmers
begibt sich auf Entdeckungsreise und erzählt Geschichte in spannenden Erzählungen, in schönen Bildern
von Architektur und Landschaft.
(Erstsendung: 16.12.04/rbb)
40
12. Woche
Dienstag, 17. März 2015
m/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
30'
22.15 Uhr
THADEUSZ
Talk mit Jörg Thadeusz
Foto/ 45'
22.45 Uhr
Der heimliche Blick
Wie die DDR sich selbst beobachtete
Film von Thomas Eichberg
Erstausstrahlung
[kurz]
Zwischen 1970 und 1986 entstanden bei der „Staatlichen Filmdokumentation“ (SFD) am DDR-Filmarchiv
etwa 300, nicht für die Öffentlichkeit gedachte Filme. Offizieller Auftrag des Kulturministeriums an die
Filmgruppe war es, eine Dokumentation des sozialistischen Staates für die Zukunft zu schaffen. Dieser Film
bietet erstmals die Gelegenheit für eine umfassende Darstellung der Arbeit der SFD.
[lang]
Zwischen 1970 und 1986 entstanden bei der „Staatlichen Filmdokumentation“ (SFD) am DDR-Filmarchiv
etwa 300, nicht für die Öffentlichkeit gedachte Filme. Offizieller Auftrag des Kulturministeriums an die
Filmgruppe war es, eine Dokumentation des sozialistischen Staates für die Zukunft zu schaffen. SFD-Filme
sollten die DDR vollständiger zeigen als die zensierten Medien es taten: Nicht Agitation war das Ziel,
sondern Information. Gefilmt werden sollte, was in den Produktionsplänen von DEFA und Fernsehen nicht
vorkam, was in der DDR-Gesellschaft zu verschwinden drohte, was in der Öffentlichkeit als unerwünscht, ja
sogar als tabuisiert galt. Dieser ungewöhnliche Auftrag war nur möglich, weil die Filme der Staatlichen
Filmdokumentation nicht für die Zuschauer von Heute gedacht waren, sondern für die Zuschauer von
Morgen: Erst spätere Generationen sollten die „ganze“ DDR sehen und dann, so die Hoffnung, auch offen
über Probleme und Widersprüche sprechen können. Bis dahin waren SFD-Filme, bis auf eine Handvoll von
Ausnahmen, geheim und nicht für die Öffentlichkeit gedacht. Noch 1989 gehörten sie zum Sperrmaterial
des DDR-Filmarchivs. Die Staatliche Filmdokumentation zeichnete „blinde Flecken“ der DDR-Medien auf,
darüber hinaus aber auch eine Vielzahl von Lebens- und Alltagsgeschichten: SFD-Filme hielten Biographien
von Menschen fest, die auf der mittleren Ebene der Macht die Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft
der DDR geprägt hatten, aber auch ganz alltägliche Lebensläufe. Besonders mit der „Berlin-Totale“
entstand eine Filmreihe, die den Alltag der DDR aus ungewohnten Blickwinkeln zeigte - den Alltag
arbeitender Menschen, Familien- und Wohnalltag, verschiedene soziale Gruppen vom Rentnerehepaar bis
hin zur kinderreichen Familie, auch Alltag außerhalb der sozialistischen Normen. Im Jahr 1986 wurde das
einmalige Filmexperiment der Staatlichen Filmdokumentation schließlich abgebrochen: Am Ende war das
Misstrauen der Partei zu groß geworden, dass SFD-Filmemacher die Grenzen des politisch Erlaubten
überschritten hatten.
Die Dokumentation „Der heimliche Blick - Wie die DDR sich selbst beobachtete“ bietet erstmals die
Gelegenheit für eine umfassende Darstellung der Arbeit der Staatlichen Filmdokumentation.
m/ 45'
23.30 Uhr
Der Beitritt
Die letzte Regierung der DDR
Film von Hans Sparschuh und Rainer Burmeister
[kurz]
41
12. Woche
Dienstag, 17. März 2015
Knapp 200 Tage regiert das einzige demokratisch legitimierte Kabinett der DDR unter Lothar de Maizière bis zum 2. Oktober 1990. Es ist eine Zeit ungeheurer Dynamik, die eine Arbeit unter stetigem Zeitdruck
und sich ständig verändernden Bedingungen erfordert. Mit dem Beitritt zur Bundesrepublik Deutschland
einen Tag später hat der Staat DDR aufgehört zu existieren.
[lang]
Knapp 200 Tage regiert das einzige demokratisch legitimierte Kabinett der DDR unter Lothar de Maizière bis zum 2. Oktober 1990. Es ist eine Zeit ungeheurer Dynamik, die eine Arbeit unter stetigem Zeitdruck
und sich ständig verändernden Bedingungen erfordert.
Die von Rainer Burmeister und Hans Sparschuh produzierte Dokumentation schildert diesen Abschnitt der
jüngeren deutschen Zeitgeschichte erstmals aus der Sicht der damals politisch Verantwortlichen. Erzählt
wird aus der individuellen Sicht der Minister, der Staatssekretäre, der Oppositionsführer und ihrer
Sprecher. Im Fokus stehen die damaligen Motivationen und die persönliche Situation der
Regierungsmitglieder in den Monaten des Umbruchs. Ausgangspunkt ist der 18. März 1990, an dem die
erste und einzige freie Wahl zur DDR-Volkskammer stattfand. Die Dokumentation orientiert sich an den
wichtigsten Entscheidungen und Ereignissen in diesen sechs Monaten, in denen der Grundstein für die
Einheit Deutschlands gelegt wurde: 759 Kabinettsvorlagen wurden debattiert, 143 Verordnungen von de
Maizière unterschrieben und 96 Gesetze in der Volkskammer beschlossen – in knapp 200 Tagen. Am 2.
Oktober 1990 hat das Kabinett sein Regierungsziel erreicht: Es hat sich überflüssig gemacht. Mit dem
Beitritt zur Bundesrepublik Deutschland einen Tag später hat der Staat DDR aufgehört zu existieren.
(Erstsendung: 22.06.10/rbb)
WDR/ 52'
00.15 Uhr
rbb um Mitternacht: Europa vor 1200 Jahren
Karl der Große
Krieg gegen die Sachsen
Film von Gabriele Wengler
Folge 2
[lang]
Der Film schildert Karls Eroberung des Langobardenreiches mithilfe des Papstes in Rom. Berichtet wird
auch vom Siegeszug Karls gegen die Sachsen, die ihm allerdings mit guerillaartigen Überfällen unter ihrem
Anführer Widukind immer wieder das Leben schwermachen.
(Erstsendung: 20.04.13/WDR)
30'
01.05 Uhr
THADEUSZ
Talk mit Jörg Thadeusz
(Erstsendung: 17.03.15/rbb)
mono/ 30'
01.35 Uhr
Vor 25 Jahren
Berliner Abendschau
17.03.1990
m/ 29'
02.05 Uhr
42
12. Woche
Dienstag, 17. März 2015
Abendschau
(Erstsendung: 17.03.15/rbb)
m/ 29'
02.35 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 17.03.15/rbb)
HD/ 57'
03.05 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 17.03.15/rbb)
27'
04.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 17.03.15/rbb)
28'
04.30 Uhr
Kowalski & Schmidt
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Ola Rosiak und Daniel Finger
(Erstsendung: 15.03.15/rbb)
28'
05.00 Uhr
Die rbb Reporter - Ein Schiff, zwei Männer und 400 Brücken
Film von Sascha Adamek und Martin Hahn
(Erstsendung: 28.09.13/rbb)
15'
05.30 Uhr
Berlin erwacht - Winter
43
12. Woche
Mittwoch, 18. März 2015
HD/ 26'
05.45 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 15.03.15/rbb)
30'
06.15 Uhr
THADEUSZ
Talk mit Jörg Thadeusz
(Erstsendung: 17.03.15/rbb)
AND/ 30'
06.45 Uhr
nano
(Erstsendung: 17.03.15/3sat)
mono/ 15'
07.15 Uhr
Chronik der Wende
18. März '90
BR/ 15'
07.30 Uhr
WissensZeit
Was wir noch nicht wissen
Wie wird das Ei zum Küken?
(Erstsendung: 15.05.11/BR)
BR/ 15'
07.45 Uhr
WissensZeit
Was wir noch nicht wissen
Warum müssen wir schlafen?
(Erstsendung: 22.05.11/BR)
m/ 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 17.03.15/rbb)
44
12. Woche
Mittwoch, 18. März 2015
m/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 17.03.15/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 17.03.15/rbb)
m/SWR/ 43'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
(Erstsendung: 17.03.15/ARD 1.)
m/ARD/ 50'
10.35 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 1923
m/ARD/ 50'
11.25 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 2184
m/ 45'
12.15 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 7, Folge 234
[kurz]
Zur täglichen Routine der Pfleger im Elefantenhaus gehört es, bei den Dickhäutern verschiedene
Kommandos abzufragen und sie mit dem Wasserschlauch abzuspritzen. Dadurch sollen vor allem die
beiden Jungtiere Pantha und Bogor frühzeitig an den menschlichen Kontakt gewöhnt werden. Die beiden
Elefantenkinder tollen schon ziemlich wild mit ihren älteren Geschwistern herum.
[lang]
Zur täglichen Routine der Pfleger im Elefantenhaus gehört es, bei den Dickhäutern verschiedene
Kommandos abzufragen und sie mit dem Wasserschlauch abzuspritzen. Dadurch sollen vor allem die
beiden Jungtiere Pantha und Bogor frühzeitig an den menschlichen Kontakt gewöhnt werden. Die beiden
Elefantenkinder tollen schon ziemlich wild mit ihren älteren Geschwistern Thuza und Dimas auf der
Außenanlage herum. Nur beim Baden ist Elefanten-Mädchen Pantha noch nicht ganz so mutig wie ihr
Halbbruder Bogor.
Auch bei den indischen Langohrziegen kommt es zu spielerischen Raufereien: Hier „kämpft“ allerdings
45
12. Woche
Mittwoch, 18. März 2015
Reviertierpfleger René Walther gern mal mit seinen Zöglingen. Die zänkischen kleinen Ziegen leben mit
riesigen asiatischen Wasserbüffeln auf einer Anlage und gehen mit ihnen eine recht ungewöhnliche
Symbiose ein.
Das Zusammenleben bei den Erdferkeln im Nachttierhaus gestaltet sich hingegen nicht ganz so einfach: Die
Jungtiere sind mittlerweile zu groß geworden für die Schlafhöhlen im Schaugehege. Deshalb müssen die
Erdferkelgeschwister Püppi und Karl-Heinz jeden Tag zweimal umziehen.
Im Gegensatz dazu gestaltet sich die Abnahme einer Speichelprobe bei Gorillamann Ivo relativ stressfrei.
Das regelmäßige Clicker-Training bei den Menschenaffen zahlt sich anscheinend aus! Zur Belohnung gibt es
wie immer Pellets mit Milch.
(Erstsendung: 10.08.13/rbb)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2009
Staffel 10, Folge 457
m/MDR/ 45'
13.30 Uhr
In aller Freundschaft
Schmerzhafte Einschnitte
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 598
Personen und Darsteller: Dr. Vera Bader (Claudia Wenzel), Christoph Mahler (Francis Fulton-Smith), Sophie
Eichhorn (Leni Johanna Trost), Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea
Kathrin Loewig), Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann), Prof. Dr. Gernot Simoni (Dieter Bellmann), Sarah
Marquardt (Alexa Maria Surholt), Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link), Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch),
Schwester Arzu (Arzu Bazman), Dr. Elena Eichhorn (Cheryl Shepard), Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Michael Ferdinand, Stephan Motzek
Buch: Kathleen Stephan
Regie: Jürgen Brauer
[kurz]
Als Dr. Brentano erfährt, dass seine Frau Arzu um Niklas Ahrends Gefühle für sie weiß, lässt er seinem
Unmut freien Lauf und streitet heftig mit ihr vor der Klinik. Arzu läuft über die Straße, und Dr. Ahrend wird
beim Rettungsversuch von einem Auto erfasst und schwer verletzt.
[lang]
Schwester Arzu und Dr. Philipp Brentano streiten sich vor der Klinik, als Brentano erfährt, dass Arzu um
Niklas Ahrends Gefühle für sie weiß. Daraufhin läuft Arzu kopflos über die Straße. Im letzten Moment kann
Niklas sie vor einem herannahenden Auto retten. Allerdings wird er dabei selbst vom Auto erfasst und
schwer
verletzt.
Dr.
Martin
Stein
diagnostiziert
eine
Rippenserienfraktur
mit
einem
freien
Rippenbruchstück. Da die Gefahr besteht, dass das frei bewegliche Bruchstück die Lunge verletzen kann,
muss Niklas ruhig liegen bleiben. Sein Zustand ist kritisch, und Arzu entschließt sich gegen Philipps Willen,
die Nacht bei Niklas zu verbringen. Philipp steigert sich in die Situation derart hinein, dass es am nächsten
Morgen zu einem Streit zwischen ihm und Niklas kommt. Dabei bewegt sich Niklas und ein Rippenstück
durchbohrt seine Lunge.
46
12. Woche
Mittwoch, 18. März 2015
Seit der gescheiterten Bewerbung um das Bauchchirurgiezentrum sinkt nicht nur die Bilanz der Klinik in
den Keller, auch das Verhältnis zwischen Prof. Simoni und Sarah Marquardt hat sich abgekühlt. In einer
Aussprache klärt Simoni Sarah und Roland über die Bestechungsintrige von Frau Bader auf. Sarah ist an
diesem Abend nicht nach Tangotanzen zumute und sagt Kaminski ab. Um sich den Frust von der Seele zu
reden, weiht sie Kaminski in die Problematik ein. Am nächsten Tag findet ein Termin mit einer plötzlich
lammfrommen Vera Bader statt. Anschließend wiegen sich alle schon in Sicherheit, als Kaminski mit Vera
Bader im Aufzug stecken bleibt und die Contenance verliert.
Überraschend taucht Christoph Mahler, der Vater von Elena Eichhorns Tochter Sophie, in der Sachsenklinik
auf. Er konfrontiert Elena mit dem Wunsch, das gemeinsame Sorgerecht für Sophie zu bekommen. Ihr ist
nicht wohl bei dem Gedanken. Jahrelang kümmerte er sich nicht um seine Tochter, und plötzlich will er der
perfekte Vater sein. Nach einem Gespräch mit Martin und mit einem Anwalt wird ihr jedoch klar, dass ihr im
Ernstfall keine andere Wahl bleibt.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Deutschlands jüngster Bischof die katholische Kirche im Wandel
(Erstsendung: 16.03.15/WDR)
WDR/ 45'
15.15 Uhr
Unbekannte Paradiese
Im Reich der Kaltwasserriffe
Film von Sigurd Tesche
[kurz]
Vom Nordkap bis nach Afrika erstrecken sich Kaltwasser-Korallenriffe, insgesamt über 4.500 Kilometer
lang. Damit ist dieser Riffkomplex mehr als doppelt so groß wie das australische Great Barrier Reef. Das
Filmteam ist abgetaucht ins Reich der Kaltwasser-Korallen und hat eine faszinierend schöne Märchenwelt
entdeckt. Auch vor der amerikanischen Ostküste haben sich Kaltwasserkorallen angesiedelt.
[lang]
Vom Nordkap bis nach Afrika erstrecken sich Kaltwasser-Korallenriffe, insgesamt über 4.500 Kilometer
lang. Damit ist dieser Riffkomplex mehr als doppelt so groß wie das australische Great Barrier Reef. Das
Filmteam ist abgetaucht ins Reich der Kaltwasser-Korallen und hat eine faszinierend schöne Märchenwelt
entdeckt. Auch vor der amerikanischen Ostküste haben sich tief unter dem Golfstrom Kaltwasserkorallen
angesiedelt. Ihre Riffe beherbergen mehr als 1.000 verschiedene Tierarten. Der Abstieg im Tauchboot
vorbei an Haien, Schildkröten und Muränen ist bei der starken Strömung ein Abenteuer für sich.
(Erstsendung: 09.11.12/WDR)
5'
16.00 Uhr
rbb AKTUELL
55'
16.05 Uhr
Heute im Parlament
Live aus dem Landtag Brandenburg
47
12. Woche
Mittwoch, 18. März 2015
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
HR/ 48'
17.05 Uhr
Giraffe, Erdmännchen & Co.
Angie sagt Tschüss
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Staffel 6, Folge 211
[kurz]
Die Seehunddame Angie aus dem Frankfurter Zoo soll nach Ungarn. Dafür muss sie eingefangen werden doch alle Lockversuche scheitern. Angie riecht den Braten und will nicht aus dem Wasser. Schaffen es die
Pfleger doch noch, die widerspenstige Seehunddame einzufangen?
[lang]
Die Seehunddame Angie aus dem Frankfurter Zoo soll nach Ungarn. Dafür muss sie eingefangen werden doch alle Lockversuche scheitern. Angie riecht den Braten und will nicht aus dem Wasser. Schaffen es die
Pfleger doch noch, die widerspenstige Seehunddame einzufangen?
Tierpfleger Peter Schramm aus dem Opel-Zoo in Kronberg hat für seine Krustenechsen was ganz
besonderes: rohe Eier. Irgendwie reagieren seine Echsen aber nicht ganz so, wie er es erwartet hat.
(Erstsendung: 12.02.14/ARD 1.)
m/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Piratengeschichten: Die geheimnisvolle Insel
27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
48
12. Woche
Mittwoch, 18. März 2015
m/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
m/ 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
HD/m/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
HD/m/ 45'
20.15 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
Foto/HD/ 45'
21.00 Uhr
Auf Leben und Tod - Das Unfallkrankenhaus Berlin
Fünfteilige Doku-Soap
von Erika Brettschneider, Susanne Fass, Johannes Mayer,
Ursula Stamm
Folge 3
[kurz]
Prof. Dr. Julia Seifert hat Dienst in der Notaufnahme. Die Chirurgin ist in den vergangenen Jahren viel mit
dem Rettungswagen unterwegs gewesen, um Unfalldaten zu sammeln. Das hilft jetzt, die Verletzten
zielgerichtet und schnell zu behandeln. Der querschnittgelähmte Günter Müller, der eine Schluckprothese
bekommen hat, schreibt an seinen Arzt, der für ihn zur Vertrauensperson geworden ist.
[lang]
Prof. Dr. Julia Seifert hat Dienst in der Notaufnahme. Die Chirurgin ist in den vergangenen Jahren viel mit
dem Rettungswagen unterwegs gewesen, um Unfalldaten zu sammeln. Das hilft jetzt, die Verletzten
zielgerichtet und schnell zu behandeln. Der querschnittgelähmte Günter Müller, der eine Schluckprothese
bekommen hat, schreibt eine E-Mail an seinen Arzt, der sein Lebensbegleiter geworden ist.
Prof. Julia Seifert entscheidet sich schnell, auch bei der Frage, welcher Patient sofort operiert werden
muss und bei wem man etwas mehr Zeit für Voruntersuchungen hat. Engagiert war sie selbst mit den
Rettungsteams auf Berlins Straßen unterwegs und hat dabei erfahren, welche Verletzungen durch
Verkehrsunfälle entstehen können. Die Auswertung ihrer Datensammlung ist heute ein Segen für die
schnelle Diagnose bei Unfallpatienten. Das hat auch Elektromeister Matthias Zwerschke erfahren, dessen
Bein nach einem Motorradunfall ziemlich lädiert war. Nun setzt er alles daran, bald wieder arbeiten zu
können. Der 18-jährige querschnittgelähmte Philipp Rieck hat die ersten Therapiestunden gut überstanden
– er stürzt sich geradezu in Aktionen. Er geht Schwimmen und sitzt „aktiv“ im Rollstuhl.
Im Krankenhaus Templin haben die Ärzte einen „heißen Draht“ zum UKB, denn sie können bei den Berliner
Kollegen über die Teleradiologie Tipps zu einem Schlaganfallpatienten austauschen.
Der seit 16 Jahren gelähmte Günter Müller hat von Dr. Seidl eine Schluckprothese bekommen und lernt,
selbstständig zu schlucken. Kurz vor seinem Ostsee-Urlaub schreibt er eine Mail an seinen Arzt, der längst
für ihn zur Vertrauensperson geworden ist.
49
12. Woche
Mittwoch, 18. März 2015
(Erstsendung: 24.09.14/rbb)
m/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
Foto/ 30'
22.15 Uhr
KLARTEXT spezial
Michael Müller - Die ersten 100 Tage
Moderation: Astrid Frohloff
[lang]
Wie macht er sich, der neue Regierende Bürgermeister von Berlin? Wo konnte Michael Müller neue Impulse
setzen? Wo ging es nicht so richtig voran? Dies beleuchtet Klartext in einer Spezial-Ausgabe. Außerdem:
Wie zufrieden sind die Berlinerinnen und Berliner mit Wowereits Nachfolger?
Foto/m/BR/ 72'
22.45 Uhr
Neues französisches Kino
Die anonymen Romantiker
(LES ÉMOTIFS ANONYMES)
Spielfilm Frankreich/Belgien 2010
Personen und Darsteller: Jean-René (Benoît Poelvoorde), Angélique (Isabelle Carré), Magda (Lorella
Cravotta), Suzanne (Lise Lamétrie), Antoine (Swann Arlaud), Ludo (Pierre Niney) u. a.
Musik: Pierre Adenot
Kamera: Gérard Simon
Buch: Jean-Pierre Améris, Philippe Blasband
Regie: Jean-Pierre Améris
[kurz]
Der sozial gehemmte Schokoladenfabrikant Jean-René steht kurz vor der Pleite, da die Schokoladen seines
Hauses aus der Mode gekommen sind. Kurzerhand engagiert er die junge Angélique, eine brillante, aber
pathologisch schüchterne Chocolatière, um seine Produkte zu verkaufen.
[lang]
Zartbitter, samtig süß, raffiniert aromatisch - in der Herstellung verführerischer Schokoladenkreationen ist
Angélique äußerst erfinderisch. Doch wenn sie jemanden ansprechen muss, fällt die junge Frau in
Ohnmacht. Der Unternehmer Jean-René, der eine Schokoladenmanufaktur führt, leidet an demselben
Problem und gerät im Umgang mit Menschen schnell in Panik. Während Angélique ihrer Hypersensibilität in
einer Selbsthilfegruppe zu Leibe rückt, versucht Jean-René seine Hemmungen mittels Einzeltherapie zu
überwinden. Als Angélique aufgrund einer Verwechslung in Jean-Renés Manufaktur die neue Stelle als
Vertriebskraft antritt, sind die Hürden, die sie überwinden muss, enorm. Doch verglichen mit Jean-Renés
Angst vor den eigenen Gefühlen, ist ihre Lage fast ein Kinderspiel. Denn Jean-René verliebt sich in seine
neue Mitarbeiterin und versucht nun, der für ihn außerordentlichen Herausforderung einer romantischen
Annäherung mit unorthodoxen Mitteln zu begegnen.
Jean-Pierre Améris' Liebeskomödie „Die anonymen Romantiker“ erzählt eine Geschichte, die auf den
ersten Blick aus unzähligen romantischen Komödien bekannt erscheint, hier allerdings geschickt variiert
wird um den Aspekt, dass die beiden Hauptfiguren aufgrund ihrer „Hochsensibilität“ (franz. „émotif“) im
Alltag selbst an den einfachsten sozialen Interaktionen scheitern. Trotz dieser ernsten Prämisse ist „Die
anonymen Romantiker“ eine höchst unterhaltsame Komödie, die Genreerwartungen wie etwa das
obligatorische Happyend mit Hochzeitsfeier effektiv unterläuft und mit einem ironischen Musikeinsatz,
50
12. Woche
Mittwoch, 18. März 2015
exzellenter Ausstattung und Farbdramaturgie auch formal bestens umgesetzt ist. Isabelle Carré und Benoît
Poelvoorde spielen das verhuschte Liebespaar mit sichtlichem Spaß.
Zum Abschluss der Reihe „Neues französisches Kino“ zeigt das rbb Fernsehen am kommenden Mittwoch,
den 25.03.2015, den bewegenden Film „Der Vater meiner Kinder“ der jungen Regisseurin Mia
Hansen-Løve.
WDR/ 52'
00.00 Uhr
rbb um Mitternacht: Europa vor 1200 Jahren
Karl der Große
Kaiser Europas
Film von Gabriele Wengler
Folge 3
[lang]
In der letzten Folge der Trilogie steht das Ende des Konflikts zwischen Franken und Sachsen im Zentrum.
Berichtet wird von den Ereignissen, die zur Krönung Karls zum „erhabenen Kaiser
der Römer“
am
25.12.800 durch Papst Leo III. geführt haben und von den innenpolitischen Neuerungen, die Karl der
Große bis zu seinem Tod am 28. Januar 814 durchsetzt.
(Erstsendung: 20.04.13/WDR)
m/ 45'
00.50 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 18.03.15/rbb)
30'
01.35 Uhr
KLARTEXT spezial
Michael Müller - Die ersten 100 Tage
Moderation: Astrid Frohloff
(Erstsendung: 18.03.15/rbb)
m/ 29'
02.05 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 18.03.15/rbb)
m/ 29'
02.35 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 18.03.15/rbb)
51
12. Woche
Mittwoch, 18. März 2015
HD/ 57'
03.05 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 18.03.15/rbb)
27'
04.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 18.03.15/rbb)
HD/ 26'
04.30 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 15.03.15/rbb)
28'
04.55 Uhr
Kowalski & Schmidt
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Ola Rosiak und Daniel Finger
(Erstsendung: 15.03.15/rbb)
35'
05.25 Uhr
Berlin erwacht - Winter
52
12. Woche
Donnerstag, 19. März 2015
30'
06.00 Uhr
KLARTEXT spezial
Michael Müller - Die ersten 100 Tage
Moderation: Astrid Frohloff
(Erstsendung: 18.03.15/rbb)
28'
06.30 Uhr
Die rbb Reporter - Ein Schiff, zwei Männer und 400 Brücken
Film von Sascha Adamek und Martin Hahn
(Erstsendung: 28.09.13/rbb)
AND/ 30'
07.00 Uhr
nano
(Erstsendung: 18.03.15/3sat)
BR/ 15'
07.30 Uhr
WissensZeit
Was wir noch nicht wissen
Existiert der Mond auch dann, wenn keiner hinsieht?
(Erstsendung: 29.05.11/BR)
BR/ 15'
07.45 Uhr
WissensZeit
Was wir noch nicht wissen
Woher weißt du, was ich fühle?
(Erstsendung: 05.06.11/BR)
m/ 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 18.03.15/rbb)
m/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 18.03.15/rbb)
53
12. Woche
Donnerstag, 19. März 2015
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 18.03.15/rbb)
m/SWR/ 35'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
(Erstsendung: 18.03.15/ARD 1.)
5'
10.30 Uhr
Landschleicher
m/ARD/ 50'
10.35 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 1924
m/ARD/ 50'
11.25 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 2185
m/ 45'
12.15 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 7, Folge 235
[kurz]
Das erste Mal wird im Zoo ein Kapuzineräffchen mit der Flasche groß gezogen! Die kleine Sina hält die
Tierpfleger mächtig auf Trab: Sechs Mal am Tag muss sie gefüttert werden!
Während das winzige
Affenmädchen nachts alleine in einem Käfig schläft, versuchen die Tierpfleger tagsüber den Kontakt
zwischen Sina und ihrer Familie herzustellen.
[lang]
Das erste Mal wird im Zoo ein Kapuzineräffchen mit der Flasche groß gezogen! Die kleine Sina hält die
Tierpfleger mächtig auf Trab: Sechs Mal am Tag muss sie gefüttert werden!
Während das winzige
Affenmädchen nachts alleine in einem Käfig schläft, versuchen die Tierpfleger tagsüber den Kontakt
zwischen Sina und ihrer Familie herzustellen.
Beim Andenkondor Maya ist den Tierpflegern die Handaufzucht bereits gelungen. Maya wurde in der
Fasanerie groß gezogen und lebt mittlerweile auf dem Adlerfelsen im Greifvogelrevier. Wenn es draußen
heiß ist, liebt es das zutrauliche Kondor-Mädchen von den Tierpflegern mit einem Wasserschlauch geduscht
zu werden.
Besonders intensiv und liebevoll kümmert sich auch Tierpflegerin Angelika Berkling um einen ihrer
54
12. Woche
Donnerstag, 19. März 2015
Raubtier-Sprösslinge: das Puma-Mädchen Missoula. Sie ist nach 22 Jahren das erste Puma-Kind, das im
Tierpark geboren wurde! Flaschenkind Missoula ist mittlerweile vier Monate alt und soll nun von den
benachbarten Java-Leoparden Sri Kandi und Arjuna Katzenbenehmen lernen.
Im Zoo hofft Giraffen-Tierpfleger Steffen Minge dagegen noch auf Kindersegen. Er vermutet, dass die
beiden Giraffenkühe Malindi und Kibaja wieder tragend sind. Seit Wochen wird das Wurflager ständig neu
vorbereitet. Nur der Nachwuchs lässt auf sich warten…
Ungeduldig wird auch die neue Revierchefin bei den Bären und kleinen Raubtieren im Tierpark erwartet:
Barbara Lächert hat den Aufgabenbereich des ehemaligen Reviertierpflegers Michael Horn übernommen
und ist jetzt verantwortlich für unzählige Gehege, die über den riesigen Landschaftsgarten verteilt sind.
(Erstsendung: 17.08.13/rbb)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2009
Staffel 10, Folge 458
m/MDR/ 45'
13.30 Uhr
In aller Freundschaft
Anfechtungen
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 599
Personen und Darsteller: Bertram Möbius (Tilo Prückner), Karl-Heinz Griese (Paul Faßnacht), Linda Tillmann
(Anne Kanis), Malte Westphal (Adrian Topol), Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch
(Andrea Kathrin Loewig), Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann), Prof. Dr. Gernot Simoni (Dieter
Bellmann), Oberschwester Ingrid Rischke (Jutta Kammann), Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt), Dr.
Niklas Ahrend (Roy Peter Link), Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch), Schwester Arzu (Arzu Bazman),
Hans-Peter Brenner (Michael Trischan), Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Wolfram Beyer, Michael Ferdinand
Buch: Jochen Karl Franke
Regie: Jürgen Brauer
[kurz]
Bertram teilt ein Krankenzimmer mit dem inzwischen genesenen Karl-Heinz und bittet ihn, nach seinem
Hamster zu sehen. Karl-Heinz findet in dessen Wohnung eine Schachtel mit sehr viel Geld. Als Bertram
erfährt, dass Karl-Heinz erhebliche Schulden hat, schwindet sein Vertrauen, und er verlässt kurz vor der
OP die Klinik und bringt sich damit in Lebensgefahr.
[lang]
Bertram Möbius, ein verwitweter ehemaliger Buchhändler, wird nach einem Sturz in die Sachsenklinik
eingeliefert. Da Bertram kurz vor dem Sturz schwindlig wurde, möchte Dr. Roland Heilmann weitere
Untersuchungen vornehmen. Er bekommt ein Zimmer und lernt dort den etwas mürrischen Elektriker
Karl-Heinz Griese kennen. Schnell wird klar, dass die beiden alleinstehenden älteren Herren
unterschiedlicher nicht sein können. Doch nach und nach freunden sie sich an, und als Karl-Heinz entlassen
wird, bittet ihn Bertram, in seiner Wohnung nach seinem Hamster zu sehen. Dort findet Karl-Heinz eine
Schachtel mit sehr viel Geld, von der Bertram ihm erzählt hat. Zeitgleich erfährt Bertram in der Klinik von
55
12. Woche
Donnerstag, 19. März 2015
Hans-Peter Brenner, dass Karl-Heinz Griese verschuldet ist. Bertram hat nun Angst, dass der Mann, den er
kaum kennt, ihn bestiehlt. Er verlässt kurz vor der Operation seines Aortenaneurysmas die Klinik und
bringt sich damit in Lebensgefahr.
Dr. Niklas Ahrend bietet Dr. Philipp Brentano reichlich Anlass, eifersüchtig zu sein. Brentano
instrumentalisiert eine Patientin, um das Verhältnis zwischen seiner Frau Arzu und Niklas auszuspionieren.
Als Arzu das mitkriegt, stellt sie Brentano heftig zur Rede. Der bittet zwar um Entschuldigung, aber die
Versöhnung ist nur halbherzig.
Professor Simoni sieht sich gezwungen, die Verantwortung für die missliche wirtschaftliche Lage der
Sachsenklinik zu übernehmen und will zurücktreten. Als Sarah Marquardt das erfährt, muss sie reagieren.
Gemeinsam mit Dr. Kaminski gestehen die beiden Simoni, dass sie an der Gesamtsituation nicht unschuldig
sind. Simoni bedankt sich für die Aufrichtigkeit, aber an seinem Entschluss zurückzutreten, ändert das
nichts. Doch Simonis Lebensgefährtin, Oberschwester Ingrid, und das gesamte Personal der Klinik wollen
das nicht einfach hinnehmen.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Wie erziehe ich mein Kind?
Von haltlosen Kindern und ratsuchenden Eltern
(Erstsendung: 17.03.15/WDR)
BR/ 45'
15.15 Uhr
Lebendige Geschichte
Mittelalter und zurück
Film von Steffi Illinger
Folge 3
[kurz]
In einer Mischform von Reportage und Dokumentation bietet „Lebendige Geschichte“ die Möglichkeit,
Geschichte in ihren Geschichten in der Vergangenheit wie Gegenwart nachzugehen. Dabei erhält man
Antworten auf die Frage nach dem Sinn der Geschichte, die bunt, vielfältig, amüsant, skurril, ernst,
erhellend wie widersprüchlich sind. In der heutigen Folge geht es um die Zeit des Mittelalters.
[lang]
In einer Mischform von Reportage und Dokumentation bietet „Lebendige Geschichte“ die Möglichkeit,
Geschichte in ihren Geschichten in der Vergangenheit wie Gegenwart nachzugehen. Dabei erhält man
Antworten auf die Frage nach dem Sinn der Geschichte, die bunt, vielfältig, amüsant, skurril, ernst,
erhellend wie widersprüchlich sind. In der heutigen Folge geht es um die Zeit des Mittelalters.
Die Hobbyhandwerker im Geschichtspark Bärnau hantieren mit altertümlichen Werkzeugen wie
Stemmeisen und Bartaxt, Ziehmesser und Handbohrer. Als Bauarbeiter auf Zeit schuften und schwitzen sie
hier freiwillig und unentgeltlich, um in der bayerisch-tschechischen Grenzstadt eine ganze mittelalterliche
Dorfwelt zu errichten - und das mit den Techniken der damaligen Zeit. „Es sind Zeitfenster in die
Vergangenheit“, betont der Archäologe Stefan Wolters, der den Mittelalterbautrupp anleitet. Der
Wissenschaftler achtet streng darauf, dass in Bärnau nach wissenschaftlichen Kriterien gebaut wird, stets
auf der Grundlage von Bodenfunden.
(Erstsendung: 05.02.14/BR)
5'
16.00 Uhr
rbb AKTUELL
56
12. Woche
Donnerstag, 19. März 2015
55'
16.05 Uhr
Heute im Parlament
Live aus dem Landtag Brandenburg
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
HR/ 48'
17.05 Uhr
Giraffe, Erdmännchen & Co.
Ein Kletterparadies für die Orang-Utans
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Staffel 6, Folge 212
[kurz]
Ein besonderes Spektakel für die Orang-Utans im Frankfurter Zoo: Ihre Pfleger versuchen sich als
Handwerker und bauen ihnen neue Stämme in den Kletterwald. Die Orang-Utans beobachten sie dabei ganz
genau. Wird der Neueinbau ihren Ansprüchen genügen?
[lang]
Ein besonderes Spektakel für die Orang-Utans im Frankfurter Zoo: Ihre Pfleger versuchen sich als
Handwerker und bauen ihnen neue Stämme in den Kletterwald. Die Orang-Utans beobachten sie dabei ganz
genau. Wird der Neueinbau ihren Ansprüchen genügen?
Im Opel-Zoo in Kronberg hat Pflegerin Nicole Hensgen ganz andere Sorgen: Sie muss mehrmals täglich das
heimatlose Eichhörnchenbaby mit Nahrung versorgen. Kein leichter Job!
(Erstsendung: 13.02.14/ARD 1.)
m/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Teddy Tatze: Abrakadabra
27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
57
12. Woche
Donnerstag, 19. März 2015
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
m/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
m/ 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
HD/m/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto/HD/m/DGF/ 89'
20.15 Uhr
DonnerstagsFilm
Kennen Sie Ihren Liebhaber?
Fernsehfilm Deutschland 2012
Personen und Darsteller: Victoria Stellmann (Christine Neubauer), Jacques Oberländer (Hans-Werner
Meyer), Kai Stellmann (Ulrich Noethen), Ansgar (Florian Fitz), Paul (Martin Armknecht) u. a.
Musik: Titus Vollmer
Kamera: Stefan Spreer
Buch: Frank Zeller
Regie: Michael Kreindl
[kurz]
Die arglose Victoria Stellmann, Ehefrau und Mutter, lernt auf einem Kongress den charmanten Jacques
kennen, der ihr nach allen Regeln der Kunst den Hof macht. Sie lässt sich auf eine Affäre mit ihm ein und
beschwört damit eine Katastrophe herauf. Denn ihr einfühlsamer Liebhaber ist in Wahrheit ein skrupelloser
Erpresser.
[lang]
Als Leiterin einer traditionsreichen Kreuzfahrtreederei steht Victoria Stellmann mit Intelligenz und
Selbstbewusstsein ihren Mann. Sie genießt einen blendenden Ruf, bei Angestellten und Geschäftspartnern
ist sie gleichermaßen beliebt und geachtet. Auch privat läuft für die Powerfrau alles bestens: Mit ihrem
Gatten Kai und den gemeinsamen Kindern führt sie ein glückliches Familienleben. Dann aber lernt sie auf
einem Kongress scheinbar zufällig den gut aussehenden Jacques Oberländer kennen. Vom ersten Moment
an funkt es zwischen den beiden. Mit Charme, Humor und Einfühlungsvermögen verdreht der lässige
Geschäftsmann ihr den Kopf. An seiner Seite erlebt Victoria eine Romantik, die ihrer harmonischen, aber
routiniert laufenden Beziehung mit Kai schon lange abhanden gekommen ist. Auch nach ihrer Rückkehr
nach Hause lässt Jacques nicht locker. Victoria reagiert verunsichert, fühlt sich zugleich aber auch
geschmeichelt - und verbringt schließlich eine leidenschaftliche Liebesnacht mit ihrem Verehrer. Das böse
Erwachen lässt jedoch nicht lange auf sich warten: Wenige Tage später erhält sie eine anonyme Nachricht
von einem Erpresser, der eine halbe Million Euro fordert und damit droht, ein freizügiges Video von ihrem
Schäferstündchen zu veröffentlichen. Aus Angst um ihre Familie und ihren Ruf will sie die Forderung
erfüllen. Jacques bietet ihr an, die Verhandlungen und die Geldübergabe zu übernehmen - bis Victoria
voller Entsetzen herausfindet, dass er als Drahtzieher selbst hinter der Erpressung steckt. Enttäuscht und
58
12. Woche
Donnerstag, 19. März 2015
zutiefst verletzt, erwacht in ihr neuer Kampfgeist. Der miese Schuft soll keinen Cent von ihr bekommen.
Victoria macht reinen Tisch: Sie gesteht Kai ihren Seitensprung und schaltet die Polizei ein. Um Schaden
von der Reederei abzuwenden, übergibt sie die Geschäftsführung an ihren Bruder, der es schon lange auf
ihren Posten abgesehen hatte. So leicht aber gibt Jacques nicht auf. Als er beginnt, ihre Kinder zu
bedrohen, stellt Victoria ihm eine riskante Falle.
In dem packenden Krimi „Kennen Sie Ihren Liebhaber?“ lässt Christine Neubauer sich als erfolgreiche
Geschäftsfrau auf eine verhängnisvolle Affäre ein - und muss angesichts einer perfiden Erpressung schon
bald um ihr Ansehen, ihre Firma und vor allem ihre Familie bangen.
m/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
30'
22.15 Uhr
Stilbruch
Das Kulturmagazin
Moderation: Petra Gute
Foto/HD/ 45'
22.45 Uhr
Bauer sucht Kultur
Unterwegs mit Max Moor
[kurz]
Diesmal ist Max Moor in der Lausitz unterwegs. Er entdeckt ein belgisches Ehepaar, das in Hornow
kunstvoll Schokolade herstellt. Er trifft den Schriftsteller Peter Wawerzinek, die Tänzerin Denise Ruddock
vom Staatstheater Cottbus sowie den Organisten Matthias Eisenberg in Straupitz.
[lang]
Diesmal ist Max Moor in der Lausitz unterwegs und entdeckt dort ganz andere Schätze als
Spreewaldgurken oder Kahnfahrten. In Hornow macht er sich auf die Suche nach dem „Braunen Gold“ und
erfährt die abenteuerliche Geschichte des belgischen Ehepaars Goedele Matthyssen und Peter Bienstmann,
die nach der Wende als junge Leute aus Nigeria in die Lausitz zogen, um hier Schokoladeköstlichkeiten
herzustellen. „Braunes Gold“ wird auch in Welzow gefördert, wo Max Moor den Schriftsteller Peter
Wawerzinek trifft. Der Rostocker hat ein großes Faible für den Braunkohletagebau und nimmt den
Moderator mit in ein verlassenes Geisterdorf, das bald den Abraumbaggern weichen soll. Am Staatstheater
Cottbus ist Max Moor mit der spanisch-englischen Tänzerin Denise Ruddock verabredet. Weil sie vor lauter
Proben kaum noch zu Ausflügen kam, nimmt der Kultursucher sie mit zur ehemaligen Förderbrücke F60,
wo die Tänzerin für ihn tanzt. Zum Schluss trifft er in Straupitz noch den genialischen Organisten Professor
Matthias Eisenberg, der auf der Orgel der Schinkel-Kirche seine Improvisationen zum Besten gibt.
Zusammen mit Bariton Michael Zumpe, mit dem er regelmäßig Kirchenkonzerte gibt, proben sie in
Spreewaldheide noch Spreewaldlieder mit einem Chor in typischer Tracht.
(Erstsendung: 14.08.14/rbb)
WDR/ 52'
23.30 Uhr
NachtKultur
Richard Strauss – Skizze eines Lebens
Film von Marieke Schroeder und Barbara Wunderlich
[kurz]
59
12. Woche
Donnerstag, 19. März 2015
Richard Strauss ist der letzte „große“ Komponist des deutschsprachigen Raums. Im Mittelpunkt des Films
steht die Strauss-Villa in Garmisch. Hier hat der Musiker einen Großteil seines Werks geschaffen, hier ist
alles noch so wie zu seinen Lebzeiten. Der Streifzug durch das Haus wird zu einem tiefen Blick in seine
Seele und zeigt die Widersprüchlichkeit des Künstlers.
[lang]
Die Musik von Richard Strauss ist Teil unseres Alltags. Man kennt sein Werk durch Filmmusik und
Fernsehwerbung („Also sprach Zaratustra“), Internet und nicht zuletzt durch Millionen von Schallplatten
und CDs, die über all die Jahre verkauft wurden: Strauss ist der letzte „große“ Komponist des
deutschsprachigen Raums. Über seine Rolle im Dritten Reich ist vieles gesagt. Er wurde beurteilt und
verurteilt. Man weiß also viel über ihn, und doch bleibt der Mensch hinter dem Werk verborgen.
Zum 150. Geburtstag von Richard Strauss im vergangenen Jahr entdeckten die Filmemacherinnen Marieke
Schroeder und Barbara Wunderlich die Faszination der Strauss-Villa in Garmisch neu. Hier hat er einen
Großteil seines Werks geschaffen, hier ist alles noch so wie zu seinen Lebzeiten. Der Streifzug durch das
Haus wird zu einem tiefen Blick in seine Seele, zeigt die Widersprüchlichkeit des Künstlers. Vor allem die
Öffnung des Strauss’schen Familien-Archivs durch Enkel Christian und dessen Schwägerin (und heutiger
Archivleiterin) Gabriele Strauss ist eine Sensation. Erstmals werden hier Auszüge aus der Strauss’schen
Korrespondenz mit seiner geliebten Frau Pauline sowie die peniblen Tagebucheintragungen seiner letzten
15 Jahre einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht – was neue, fast intime Einblicke erlaubt. So
gelingt es diesem Film, uns den „Menschen“ Strauss näher zu bringen, als er seinem Publikum – selbst als
er noch lebte – je gewesen ist.
(Erstsendung: 02.03.15/WDR)
WDR/ 89'
00.20 Uhr
rbb um Mitternacht: Europa vor 1200 Jahren
Karl der Große
Dokudrama von Gabriele Wengler
[kurz]
Karl der Große ist der erste Kaiser des Mittelalters. Noch heute betrachtet man ihn in Frankreich und in
Deutschland als Stammvater der Nation. Das Reich, das Karl der Große schuf, umfasste weit mehr als nur
das Herz Europas - es reichte von den Pyrenäen bis an die Donau und von Süditalien bis an die
Nordseeküste. Bis heute kennt jeder seinen Namen, doch niemand weiß, wer er wirklich war.
[lang]
Karl der Große ist der erste und größte Kaiser des Mittelalters. Noch heute betrachtet man ihn in
Frankreich und in Deutschland als Stammvater der Nation. Das Reich, das Karl der Große schuf, umfasste
aber weit mehr als nur das Herz Europas - es reichte von den Pyrenäen bis an die Donau und von Süditalien
bis an die Nordseeküste. Bis heute kennt jeder seinen Namen, doch niemand weiß, wer er wirklich war.
In einer Mischung aus aufwendigen Reenactments, packender historischer Spurensuche und lebendigen
Kommentaren und Erläuterungen der führenden Experten erzählt das Dokudrama wichtige Stationen aus
Karls Leben. Der Zuschauer erlebt, wie er Alleinherrscher im Königreich der Franken wird, wie er sein Reich
durch Kriege gegen die Langobarden und vor allem gegen die Sachsen immer weiter vergrößert, wie er
seine Herrschaft über das Riesenreich verfestigt und wie er schließlich durch die Krönung zum Kaiser
durch Papst Leo III. der mächtigste Herrscher Europas wird.
(Erstsendung: 01.05.13/WDR)
30'
01.50 Uhr
Stilbruch
Das Kulturmagazin
Moderation: Petra Gute
60
12. Woche
Donnerstag, 19. März 2015
(Erstsendung: 19.03.15/rbb)
mono/ 25'
02.20 Uhr
Vor 25 Jahren
Berliner Abendschau
19.03.1990
m/ 29'
02.45 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 19.03.15/rbb)
m/ 29'
03.15 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 19.03.15/rbb)
HD/ 57'
03.45 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 19.03.15/rbb)
27'
04.40 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 19.03.15/rbb)
HD/ 26'
05.10 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 15.03.15/rbb)
25'
05.35 Uhr
Berlin erwacht - Winter
61
12. Woche
Freitag, 20. März 2015
SWR/ 15'
06.00 Uhr
Schätze der Welt - Erbe der Menschheit
Teruel
Maurische Architektur
Spanien
(Erstsendung: 16.04.00/3sat)
m/ 45'
06.15 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 18.03.15/rbb)
AND/ 30'
07.00 Uhr
nano
(Erstsendung: 19.03.15/3sat)
BR/ 15'
07.30 Uhr
WissensZeit
Was wir noch nicht wissen
Wie wirkt Homöopathie?
(Erstsendung: 12.06.11/BR)
BR/ 15'
07.45 Uhr
WissensZeit
Was wir noch nicht wissen
Warum können wir sprechen?
(Erstsendung: 19.06.11/BR)
m/ 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 19.03.15/rbb)
m/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 19.03.15/rbb)
62
12. Woche
Freitag, 20. März 2015
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 19.03.15/rbb)
m/SWR/ 43'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
(Erstsendung: 19.03.15/ARD 1.)
HD/m/ 45'
10.40 Uhr
Zoobabies
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Folge 20
[kurz]
Zwerg-Eselin Gina ist 10 Tage alt. Das zweite Kind von Grisella. Die liebt ihren Tierpfleger Mario Barabasz
und Mario Barabasz ist dem Eselkind Gina verfallen. Dianameerkatzen-Mädchen Xena steht heute ein
aufregender Ausflug bevor: die Familienzusammenführung.
[lang]
Mitten in Berlin gibt es zwei Oasen für Tiere. Den artenreichen Zoo Berlin und den Tierpark Berlin, der
größte Landschaftstiergarten Europas. In diesem Paradies kommen unzählige Zoobabies auf die Welt.
Zwerg-Eselin Gina ist 10 Tage alt. Das zweite Kind von Grisella. Die liebt ihren Tierpfleger Mario Barabasz
und Mario Barabasz ist dem Eselkind Gina verfallen.
Dianameerkatzen-Mädchen
Xena
steht
heute
ein
aufregender
Ausflug
bevor:
die
Familienzusammenführung. Ihre Eltern hatten sich nach der Geburt nicht um Xena gekümmert. So wurde
die kleine Dianameerkatze
eine Handaufzucht. Doch in naher Zukunft
- so der Plan von Kurator Dr.
Andreas Pauly – soll sie mit ihren Eltern zusammenleben.
Elefantenmädchen Anchali wird in einigen Tagen ein Jahr alt. Tierarzt Dr. Andreas Ochs kommt zur Visite
vorbei. Natürlich mit einer Tüte Feigen. Er ist froh, dass es Anchali bisher gut geht. Ein Herpesinfekt wütet
in der Elefantenherde und zwei Elefanten sind schon daran gestorben. Hoffentlich erwischt es nicht noch
weitere Tiere.
Der kleine Krake wohnt erst seit vier Wochen im Aquarium. Er fühlt sich wohl und ist schnell gewachsen.
Deshalb muss er in ein größeres Becken umziehen. Bis zu einem Meter groß kann der achtarmige Geselle
werden. Tierpfleger Daniel Stroyzinski kümmert sich um das Baby.
Die Polarwölfe haben fünf Welpen. In einer Höhle auf der Anlage geboren, leben die fünf Kinder von Anfang
an inmitten des Rudels. Welches Geschlecht die Kinder haben, wissen die Tierpfleger noch nicht. Sie
kommen noch nicht an sie heran, denn Mutter Ayva wacht immer über ihre Kinder. Polarwölfe leben hoch
im Norden in Kanada, Finnland, Grönland und Sibirien. Dort herrschen raues Klima und hohe Minusgrade.
Um zu überleben ist das Gemeinschaftsgefühl in einem Polarwolfrudel stark ausgeprägt. Das gilt auch für
die gemeinsame Kindererziehung.
m/ARD/ 50'
11.25 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2015
63
12. Woche
Freitag, 20. März 2015
Folge 2186
m/ 45'
12.15 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 7, Folge 236
[kurz]
Das zwölf Tage alte Spitzmaulnashorn-Kind Akili soll zum ersten Mal auf die Außenanlage gelassen werden.
Nicht nur Mutter Ine ist nervös. Auch die Pfleger sind gespannt, ob Akili es schaffen wird, draußen auf dem
unebenen Boden Ine auf Schritt und Tritt zu folgen.
[lang]
Das zwölf Tage alte Spitzmaulnashorn-Kind Akili soll zum ersten Mal auf die Außenanlage gelassen werden.
Nicht nur Mutter Ine ist nervös. Auch die Pfleger sind gespannt, ob Akili es schaffen wird, draußen auf dem
unebenen Boden Ine auf Schritt und Tritt zu folgen.
Premiere auch bei den Nachtaffen: Zum ersten Mal will Reviertierpfleger Mario Grüßer das sechs Monate
alte Jungtier aus der Hand füttern. Das schüchterne Nachtaffen-Kind soll noch stärker an die Tierpfleger
gewöhnt werden. Dafür hat Mario Grüßer extra eine Portion leckerer Heuschrecken mitgebracht!
Im Pinguin-Revier des Tierparks übt man sich derweil weniger in Ausdauer. Hier wollen die Tierpflegerinnen
Jenny Ballentin und Christine Hein endlich Gewissheit haben: Handelt es sich bei Nachzügler Maipo nun um
einen Jungen oder um ein Mädchen? Dazu wird der kleine Humboldt-Pinguin aus dem Nest geholt und eine
Federprobe entnommen. Den Pinguin-Eltern Jürgen und Cindy gefällt diese Prozedur ganz und gar nicht.
Ein Beschützerinstinkt der ungewöhnlichen Art lässt sich unterdessen auf der Südamerika-Anlage im Zoo
beobachten: Hier bewacht ein Pampahase bzw. Mara die fünf Jungtiere von Wasserschweindame Lucia. Der
so genannte „Schweinemara“ weicht seinen kleinen Schützlingen tagsüber keinen Zentimeter von der
Seite!
Ziemlich mühelos wickelt dagegen die alte Gorilla-Dame Fatou ihre Tierpfleger um den Finger: Sie weiß
genau, wie sie um das lästige Nägelschneiden herum kommt und trotzdem ein leckeres Frühstück im
Grünen genießen kann!
(Erstsendung: 24.08.13/rbb)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2009
Staffel 10, Folge 459
m/MDR/ 45'
13.30 Uhr
In aller Freundschaft
Im Banne der Dunkelheit
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 600
64
12. Woche
Freitag, 20. März 2015
Personen und Darsteller: Valerie Hoppe (Eva Habermann), Uwe Fink (Sönke Möhring), Touristenführer
(Frank Michael Köbe), Jonas Heilmann (Anthony Petrifke), Lisa Schroth (Ella Zirzow), Dr. Roland Heilmann
(Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig), Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann),
Prof. Dr. Gernot Simoni (Dieter Bellmann), Pia Heilmann (Hendrikje Fitz) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Frank Buschner, Stephan Motzek
Buch: Aglef Püschel
Regie: Hans Werner
[kurz]
Bei einem Höhlenbesuch lernen Pia und Roland Heilmann Valerie und Uwe kennen. Valerie nimmt Uwes
Heiratsantrag nicht an. Als er enttäuscht davonläuft, stürzen er und der ihm folgende Roland in eine
Felsspalte und verletzen sich zum Teil schwer. Es geht um Leben und Tod.
[lang]
Dr. Roland Heilmann möchte seine Frau Pia mit einer Höhlenbesichtigung überraschen. Auf der Fahrt
dorthin kommen sie allerdings von der Route ab und sind plötzlich ganz in der Nähe ihres Traumhauses: Ein
altes romantisches, jedoch sehr baufälliges Haus. Roland und Pia fahren noch einmal hin und entscheiden
sich schweren Herzens gegen das alte Haus und für die vernünftigere Alternative - einen Neubau. Endlich
an der Höhle angekommen, lernen sie Valerie Hoppe und ihren Verlobten Uwe Fink kennen. Während der
Besichtigung kommen die Vier ins Plaudern, doch plötzlich ist Uwe verschwunden. Sie finden ihn in einem
Seitengang inmitten von brennenden Kerzen. Uwe möchte Valerie einen Heiratsantrag machen. Doch seine
Überraschung geht nach hinten los. Die völlig überrumpelte Valerie will Uwe das erhoffte Ja-Wort nicht
geben. Uwe läuft gekränkt davon, Roland folgt ihm. Die beiden verirren sich und stürzen in eine
ungesicherte Felsspalte. Bei dem Sturz bohrt sich ein Stalagtit in Uwes Brust. Rolands Arm ist ausgekugelt.
Als sich auch noch herausstellt, dass Uwe Diabetiker ist, wird klar, dass es hier um Leben und Tod geht.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Hat der Zoo eine Zukunft?
(Erstsendung: 18.03.15/WDR)
m/WDR/ 45'
15.15 Uhr
Bilderbuch: Feuchtes Dreieck
Rhein - Waal - Maas
Film von Imke Petrick und Christian Gramstadt
[kurz]
Im niederschlagsreichen Dreieck zwischen Rhein, Waal und Maas ist der Himmel hoch und die Landschaft
grün und fruchtbar. Das Leben an den Flüssen macht die Menschen großzügig und gelassen - das gilt für
Deutsche und Niederländer gleichermaßen.
[lang]
Im niederschlagsreichen Dreieck zwischen Rhein, Waal und Maas ist der Himmel hoch und die Landschaft
grün und fruchtbar. Das Leben an den Flüssen macht die Menschen großzügig und gelassen - das gilt für
Deutsche und Niederländer gleichermaßen. Wir fahren auf Rhein und Waal mit Kapitän van Laak und
seinem Ausflugsdampfer vom deutschen Rees bis ins niederländische Nijmegen. Dort geht die Fahrt weiter
mit einem Patrouillenboot des Schifffahrtsamtes, der Rijkswaterstaat, die schöne Maas hinauf bis nach
Arcen.
Unterwegs machen wir Halt, um Menschen und Landschaft an den Flüssen zu entdecken - und zu sehen gibt
es
viel:
ein
grenzenloses
Bilderbuchvergnügen
im
feuchten
Dreieck
zwischen
den
drei
deutsch-niederländischen Flüssen.
65
12. Woche
Freitag, 20. März 2015
(Erstsendung: 09.08.09/ARD 1.)
5'
16.00 Uhr
rbb AKTUELL
45'
16.05 Uhr
Der Berlin-Brandenburg Check
Lichtenberg
[kurz]
Lichtenberg wird immer beliebter. Von der Barnimer Feldmark bis Hohenschönhausen ist der Bezirk grün,
kinder- und familienfreundlich. Der schlechte Ruf gehört der Vergangenheit an. Seit drei Jahren wächst die
Bevölkerung - die Wohnungen sind begehrt. Der Berlin-Brandenburg Check testet, wie es sich wohnt, wo
man Arbeit findet und welche Möglichkeiten sich in der Freizeit bieten.
[lang]
Lichtenberg – die Gegend hinterm Berliner S-Bahnhof Ostkreuz – wird immer beliebter. Von der Barnimer
Feldmark bis zur Großsiedlung Hohenschönhausen ist der Bezirk grün, kinder- und familienfreundlich. Die
Stasi- und Nazi-Stigamata gehören der Vergangenheit an. Seit drei Jahren wächst die Bevölkerung - die
Wohnungen, von sanierten Plattenbauquartieren bis zu luxuriösen Lofts - sind begehrt. Lichtenberg hat das
ehrgeizige Ziel, ein „energetischer“ Modell-Stadtbezirk zu sein und arbeitet an einem Klimaschutzkonzept.
Der Berlin-Brandenburg Check testet, wie es sich wohnt, wo man Arbeit findet und welche Möglichkeiten
sich in der Freizeit bieten.
Erik Halm, 23 Jahre, kam im Juli 2012 direkt nach seiner Ausbildung aus Schwerin nach Lichtenberg. Er
arbeitet als Physiotherapeut in der Ruschestraße in einem Gebäudekomplex, der einst die Zentrale des
Ministeriums für Staatssicherheit war. Für ihn ist es ein merkwürdiges Gefühl, zu wissen, dass „da mal
Geschichte geschrieben“ wurde. Als Hauswächter hat er im ehemaligen Kinderkrankenhaus Lindenhof eine
Unterkunft gefunden – für eine günstige Miete. Das leer stehende Haus wird durch diese Zwischennutzung
gegen Vandalismus geschützt. In Lichtenberg fühlt er sich wohl, fast ein bisschen wie in Schwerin.
In Berlin-Lichtenberg geboren ist Karola Marsch. Die 45-Jährige arbeitet als Dramaturgin am Theater an
der Parkaue. Mit ihrer Tochter wohnt sie 500 Meter vom Theater entfernt. Sie empfindet den Stadtbezirk
mitunter als ein wenig spröde und fragmentarisch und freut sich über die Entwicklung – die neu
entstandenen Wohnungen, die Siegfriedshöfe, den Bioladen am S-Bahnhof Lichtenberg.
(Erstsendung: 18.09.13/rbb)
9'
16.50 Uhr
kurz vor 5
Sport
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
HR/ 48'
17.05 Uhr
Giraffe, Erdmännchen & Co.
Ein neuer Elefantenbulle für den Opel-Zoo
66
12. Woche
Freitag, 20. März 2015
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Staffel 6, Folge 213
[kurz]
Lange hat der Opel-Zoo in Kronberg auf diesen Moment gewartet: Die Ankunft des neuen Elefantenbullen
Tamo aus dem Wuppertaler Zoo. Die letzten Vorbereitungen im neuen Elefantenhaus werden getroffen. Die
Nervosität steigt: Wie wird Tamo sein neues Zuhause finden? Wird sich der millionenteure Neubau
bewähren?
[lang]
Lange hat der Opel-Zoo in Kronberg auf diesen Moment gewartet: Die Ankunft des neuen Elefantenbullen
Tamo aus dem Wuppertaler Zoo. Die letzten Vorbereitungen im neuen Elefantenhaus werden getroffen. Die
Nervosität steigt: Wie wird Tamo sein neues Zuhause finden? Wird sich der millionenteure Neubau
bewähren?
Auch im Frankfurter Zoo liegen die Nerven blank. Einer Pinguindame geht es gar nicht gut. Können
Revierleiter Thomas Tikatsch und Tierärztin Dr. Christina Geiger das Tier retten?
(Erstsendung: 18.02.14/ARD 1.)
m/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Moffellieder: Matrosentag
27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
m/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
m/ 29'
19.30 Uhr
67
12. Woche
Freitag, 20. März 2015
Brandenburg aktuell
HD/m/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto/HD/m/ 45'
20.15 Uhr
Die 30 legendärsten Berlin Besuche
Erstausstrahlung
[kurz]
Immer wieder sind Staatsmänner und -frauen, Königinnen und Könige, Popstars und Schauspielerinnen
nach Berlin gereist – und haben das Leben in der Hauptstadt geprägt. Straßensperren, Autokonvois, ein
strenges Protokoll, Fans im Ausnahmezustand: Die Sendung erinnert an diese glamourösen,
geschichtsträchtigen und außergewöhnlichen Momente.
[lang]
Immer wieder sind Staatsmänner und -frauen, Königinnen und Könige, Popstars und Schauspielerinnen
nach Berlin gereist – und haben das Leben in der Hauptstadt geprägt. Straßensperren, Autokonvois, ein
strenges Protokoll, Fans im Ausnahmezustand: Die Sendung erinnert an diese glamourösen,
geschichtsträchtigen und außergewöhnlichen Momente. Bill Clinton joggt 1994 durch den Tiergarten, Hape
Kerkeling verkleidet sich 1991 als Königin Beatrix, Tom Cruise dreht 2007 den Film „Operation Walküre“,
Papst Benedikt feiert 2011 mit 60.000 Menschen eine Messe im Olympiastadion. Adelsexperte Rolf
Seelmann-Eggebert,
Schauspielerin
Rebecca
Immanuel,
Kolumnistin
Elisabeth
Binder,
Abendschau-Reporter Ulli Zelle und viele mehr plaudern über Stimmung, Status und Stellenwert der
legendärsten Berlin-Besuche.
45'
21.00 Uhr
Adlon verpflichtet
Geschichte und Geschichten eines Hotels
Film von Dagmar Wittmers
[kurz]
Der Film erzählt Geschichten über Berlins berühmtestes Hotel und seine Gäste: von großer Weltpolitik über
Skandale und Amoren bis zu einem grausamen Mord aus Geldgier. Aus dem spannenden Rückblick auf 100
Jahre Hotelgeschichte entsteht ein facettenreiches Porträt über die Glanz- und Schattenzeiten der
Nobelherberge.
[lang]
In feinster Lage am Pariser Platz, mit Ausblick auf das Brandenburger Tor, liegt ein Haus, das mehr ist als
ein Hotel: das Adlon. Die Queen hat hier genächtigt und die schwedische Königin Silvia, Michael
Gorbatschow war hier und George Bush, Catherine Deneuve und Leonardo DiCaprio. Das Hotel Adlon ist die
Luxusherberge der Berühmten und Wichtigen, nicht wegzudenken aus der Metropole. Sind wirklich erst
zehn Jahre vergangen, seit Bundespräsident Roman Herzog mit goldener Schere das Band zerschnitt? Seit
1997 ist das neu errichtete Adlon Kempinski wieder das Luxushotel der Hauptsstadt. Ein neues Haus am
alten Ort, ein Mythos lebt wieder auf: Marlene Dietrich und Hans Albers, Charlie Chaplin oder Mary
Pickford, Thomas Mann und Albert Einstein standen im alten Adlon auf der Gästeliste. 1907 weiht Kaiser
Wilhelm II. das Haus ein, und es wird seine heimliche Herberge. „Kinder geht doch lieber ins Adlon, im
Schloss ist es kalt und im Bad geht das heiße Wasser nicht“, empfiehlt er seiner Familie. Fortan wird in
diesem Hotel Geschichte geschrieben, hier trifft sich Adel und Finanzoligarchie, Politik und Kunst, sie
genießen Luxus pur, schließlich heißt es: Adlon verpflichtet! Die Lage am Brandenburger Tor macht das
Adlon zur Zuschauertribüne für Ereignisse, die Europa veränderten. Nach der Teilung der Stadt liegt das
68
12. Woche
Freitag, 20. März 2015
Hotel Jahrzehnte lang im Grenzgebiet zwischen West und Ost und wird 1984 abgerissen. Wer hätte sich
träumen lassen, dass es nur 13 Jahre später, am 23. August 1997, von einem Bundespräsidenten wieder
eingeweiht würde?
Der Film von Dagmar Wittmers erzählt Geschichten über Berlins berühmtestes Hotel und seine Gäste: von
großer Weltpolitik über Skandale und Amoren bis zu einem grausamen Mord aus Geldgier. In dem
spannenden Rückblick auf 100 Jahre Hotelgeschichte kommt auch ein Hundertjähriger zu Wort: Kinochef
Walter Jonigkeit erinnert sich an große Auftritte berühmter Stars. Ein facettenreiches Porträt über die
Glanz- und Schattenzeiten der Nobelherberge.
(Erstsendung: 25.08.07/rbb)
m/ 15'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
HD/m/NDR/ 120'
22.00 Uhr
NDR Talk Show
aus Hamburg
4:3/mono/RB/ 45'
00.00 Uhr
Gutes von gestern
Total Normal
Leckere Reste aus der Konserve
[kurz]
Diese Ausgabe zeigt eine Zusammenstellung
Kerkeling und Achim Hagemann.
aus
verschiedenen
„Total
Normal“-Sendungen
mit
Hape
[lang]
Diese Ausgabe zeigt eine Zusammenstellung aus verschiedenen „Total Normal“-Sendungen mit Hape
Kerkeling und Achim Hagemann. In diversen Sketchen schlüpft Hape Kerkeling in verschiedene Rollen und
präsentiert sich als Hausmeister, als Bauchredner und Vertreter der Müllpolizei. In weiteren Ausschnitten
treibt er auf dem CDU-Parteitag in der Bremer Stadthalle und auf der Bundespressekonferenz in Bonn sein
Unwesen. Seine Gesangskünste stellt er mit den Songs „Total Normal“ und „Mein Leben ist die Show“ unter
Beweis.
(Erstsendung: 31.12.93/RB)
mono/ 25'
00.45 Uhr
Vor 25 Jahren
Berliner Abendschau
20.03.1990
m/ 29'
01.10 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 20.03.15/rbb)
69
12. Woche
Freitag, 20. März 2015
m/ 29'
01.40 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 20.03.15/rbb)
HD/ 57'
02.10 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 20.03.15/rbb)
27'
03.10 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 20.03.15/rbb)
m/ 45'
03.40 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 18.03.15/rbb)
28'
04.25 Uhr
Kowalski & Schmidt
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Ola Rosiak und Daniel Finger
(Erstsendung: 15.03.15/rbb)
HD/ 26'
04.55 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 15.03.15/rbb)
40'
05.20 Uhr
Berlin erwacht - Winter
70
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
13
Dateigröße
241 KB
Tags
1/--Seiten
melden