close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe als PDF

EinbettenHerunterladen
HERBERN
DRENSTEINFURT
SPORT
Die neue Reihe der Schlosskonzerte
Westerwinkel beginnt am 10. Mai:
Ein Frauen-Trio tritt auf. SEITE 4
„Selbst ist die Frau“ lautet am 1.
März das Motto im Kulturbahnhof: Es
ist wieder Frauentag. SEITE 5
Die DJK Olympia Drensteinfurt
feiert in diesem Jahr ihr
60-jähriges Bestehen. SEITE 7
Dreingau Zeitung
Mittwoch, 25. Februar 2015
110. Jahrgang / Nr. 16 / O2469
ZEITUNG FÜR DRENSTEINFURT, RINKERODE, WALSTEDDE, SENDENHORST, ALBERSLOH, ASCHEBERG UND DAVENSBERG
D a s lo k a le We t t e r
Mittwoch: ein Mix aus wenig Sonne, vielen
Wolken, Regen und Wind, dazu nur 4 Grad
Donnerstag: vormittags noch sonnig, dann
ziehen dicke Wolken auf, höchstens 6 Grad
Freitag: auch heute wechselhaft mit vereinzelten Schauern, Temperaturen bis 7 Grad
Viel Gefühl
und noch
mehr Power
Drensteinfurt,
HammerStraße
Straße15
15
Drensteinfurt, Hammer
Tel. :0025
2508/91
08/ 912121
Tel.:
„Ausbruch“ feiert 30 Jahre Band-Geschichte
Bauernstuten
Aus unserer Dinkel-Backstube:
lockerer, milder Weizenstuten
Der
Wurzelzwerg
mit Schmalz gebacken
Lernen Sie Spanisch!
Aus
750gDinkel & Roggen, mit 2,40 €
Haferflocken,
Leinsamen und
+ 2 Bauernbrötchen
Möhrenraspel, weizen- und
gratis
laktosefrei, vegan
Jeden Sonntag ofenfrische
500
g – 11.00 Uhr
Brötchen von
8.00
Neue Anfänger- und Aufbaukurse
NeueröffNuNg
Drensteinfurt
ab 16.3.2015
Walstedde
2,50 €
ab 6.5.2015
Drensteinfurt,
Straße 15
Aus unseremHammer
Holzbackofen:
Tel. : 0 25 08/ 91 21
Rüblikuchen
Bauernstuten
Saftiger
Rührteig mit Nüssen
María Soledad Berghoff
Telefon: 02508/9975334
Mobil: 0157/33927678
E-Mail: info@pasos-spanisch.de
lockerer,
milder Weizenstuten
und
Möhrenraspel
mit Schmalz gebacken
Holzofen-Eck
750g
2,40 €
€
Familienstück 2,90
Drensteinfurt, Hammer Straße 15
Aprikosen-Sreußel
+ 2: 0Bauernbrötchen
Tel.
25 08/ 91 21
2,80 €
Bauernstuten
Streuselplätzchen
lockerer,
milder Weizenstuten
Jeden Sonntag
ofenfrische
Ausgratis
unserer Schlemmer-Konditorei:
St.
ben Sie mehr.
Mit uns erlebe
Sie mehr.
Mit uns erle n
mit Schmalz
gebacken
Gefüllt
mitvon
Bienenstichcreme
Brötchen
8.00 – 11.00 und
Uhr
Himbeeren
oder Kirschen 2,40 €
750g
+ 2 Bauernbrötchen
1,50 €
2,75 €
Brötchen
von
8.00
–
11.00 Uhr
Bauernstuten
Jeden Sonntag geöffnet
St.
gratis Hammer Straße 15
Drensteinfurt,
Tel.Angebot
: 0 25 08/ 91221
St.
Jeden Sonntag
ofenfrische
www.toptravel.de
www.toptravel.de
Sandstrasse
Ascheberg Tel. 02593/9299790
Tel. 02593/9299790
Sandstrasse 37
37
Ascheberg
Marienstrasse
4
Drensteinfurt
Tel.
02508/9934840
Marienstrasse
4
Drensteinfurt
Tel.
02508/9934840
Sandstrasse 37
Ascheberg Tel. 02593/9299790
A.-v.-Droste-Hülshoff-Str. 3
Münster-Roxel
A.-v.-Droste-Hülshoff-Str.
Münster-Roxel Tel. 02534/3279500
Tel. 02534/3279500„Ausbruch“, das sind (v.l.) Maik Braxein
Marienstrasse 4 Drensteinfurt Tel. 02508/9934840
(Bass), Guido Dürr (Gitarre), Christian Roither (Gesang/Keyboard), Dirk Grünewald
A.-v.-Droste-Hülshoff-Str. 3 Münster-Roxel Tel. 02534/3279500
(Drums) und Jürgen Stilling (Gitarre). Foto: pr
Wie der Tod das
Leben verändert
Hospizgruppe lädt zum Theaterstück ein
Sendenhorst • Auf Einladung der Hospizgruppe Sendenhorst/Hoetmar
präsentiert „Cactus Junges Theater“
aus Münster am Mittwoch,
11. März, um 19.30 Uhr in
der Aula der Realschule das
Stück „Auf Tod und Leben“.
Das Thema Tod und Sterben
ist im Alltag wenig präsent.
Ob plötzlich und unerwartet
oder eigentlich absehbar: In
der Regel ist man nicht auf
die Realität des Todes vorbereitet. Der Tod macht Angst,
es fehlen die Worte und vor
allen Dingen verändert er das
Leben. Aber wie?
Mittels des Mediums The-
ater soll an eine angstfreie
Auseinandersetzung mit dem
gesellschaftlich weitgehend
tabuisierten Thema herangeführt werden. Gespielt wird
das Stück von sechs Schauspielern und Theaterpädagogen aus dem „Cactus Junges Theater“-Pool. Es ist ein
Stück sowohl für Jugendliche
als auch für Erwachsene.
Dank der großzügigen Übernahme der Gage durch die
Firma Veka ist der Eintritt zu
der Veranstaltung frei. Spenden für die Arbeit der Hospizbewegung sind willkommen. Der Einlass zu „Auf Tod
und Leben“ ist ab 19 Uhr.
Plattdeutsch für Kids
Drensteinfurt • In 30
Jahren sammelt sich so
einiges an: Bilder und Erinnerungen. Das ist auch
bei der Stewwerter Band
„Ausbruch“ der Fall. Deren Übungsraum in der
Bauerschaft Eickendorf
zeugt von einer bewegten
Geschichte.
ger Edelkötter gekommen.
Aus der damaligen Clique
heraus hat sich 1984 „Ausbruch“ gegründet. Geprobt
wurde
zwischenzeitlich
sogar in einem Schweinestall in Natorp und in einer
An den Wänden hängen Poster von vergangenen Konzerten, im Raum verteilt
stehen Schlagzeug, Gitarren,
Verstärker und Boxen in allen nur denkbaren Größen.
Die Couch in der Ecke versprüht den Charme der 90er.
Hier sitzen die fünf Männer
zusammen und erzählen aus
30 Jahren Band-Geschichte.
Mit der Musik in Berührung ist man zuerst über den
Drensteinfurter Komponisten
und Kirchenmusiker Lud-
Ein Konzert zu ihrem 30. Geburtstag veranstaltet die Band
„Ausbruch“ am Samstag, 7.
März, um 21 Uhr (Einlass ab 19
Uhr) in der Festhalle Volkmar,
Strontianitstraße 2. Der Eintritt kostet an der Abendkasse
6 Euro, im Vorverkauf 5 Euro.
Karten gibt‘s in der Festhalle
Volkmar sowie beim Druckservice Bauer, Wagenfeldstraße 63.
An das knapp dreistündige Konzert schließt sich eine 80er-Jahre-Party an. • ne
Das Konzert
lockerer, milder Weizenstuten
8.00gebacken
– 11.00 Uhr
mitvon
Schmalz
750g
2,40 €
+ 2 Bauernbrötchen
gratis
Jeden Sonntag ofenfrische
Brötchen von 8.00 – 11.00 Uhr
Scheune in Walstedde. Recht
schnell hat man sich jedoch
im Obergeschoss eines landwirtschaftlichen
Gebäudes
in Eickendorf häuslich eingerichtet, das heute auch einen Reitstall beherbergt. „Die
Pferde mögen unsere Musik“,
sagt Sänger Christian Roither
und schmunzelt.
In den Anfangsjahren waren die Songs der Gruppe
eher punkig, zwischendurch
gab es auch poppige Einflüsse. „Aber unserem Stil sind
wir immer treu geblieben:
Wir machen Deutschrock mit
Power!“, sagt Roither, der seit
der ersten Stunde dabei ist.
Die Besetzung hat gewechselt, besteht in ihrer heutigen
Form seit gut vier Jahren.
Aber man merkt: Christian
Roither, Jürgen Stilling, Guido Dürr, Maik Braxein und
Dirk Grünewald sind eine
eingeschworene Truppe.
Verschiedene
CDs
haben die Männer, die aus
Drensteinfurt, Sendenhorst
und Hamm kommen, gemeinsam aufgenommen. Die
neueste,
„Kämpferherz“,
wurde über mehrere Wochen
in einem Telgter Tonstudio
eingespielt. Sie erscheint am
4. März – pünktlich zum Geburtstagskonzert in der Festhalle Volkmar (s. Kasten).
Hier will man eine große
Fete feiern, mit Familien,
Freunden und Wegbegleitern. Auch die ehemaligen
Bandkollegen werden mit auf
der Bühne stehen. Es wird
eine Reise durch 30 Jahre
Musikgeschichte, mit alten
Hits und neuen Songs, mit
ganz viel Gefühl und ganz
viel Power – ein voller „Ausbruch“ eben. • ne
www.ausbruch-rock.de
62 Anmeldungen an der Teamschule
Nächster Jahrgang an der Drensteinfurter Sekundarschule wird erstmals nur dreizügig
Drensteinfurt • Bisher wurden nur 62 Schüler für das
neue Schuljahr 2015/2016 an
der Teamschule Drensteinfurt
angemeldet. Das teilt die
Stadt schriftlich mit.
Darüber hinaus sei wie in
den Vorjahren noch mit weiteren Nachmeldungen bis
zum Schuljahresbeginn zu
rechnen. Bei dieser Anmel-
dezahl sei der neue Eingangsjahrgang erstmals dreizügig.
Den siebten Jahrgang der
Teamschule
Drensteinfurt
besuchen derzeit 106 Schüler, den sechsten Jahrgang
89 Schüler und den fünften
Jahrgang 88 Schüler.
Schulleiterin Ulrike Rupieper und Bürgermeister
Carsten Grawunder hatten
beide mit etwas höheren
Anmeldezahlen
gerechnet. „Auch in Drensteinfurt
macht sich die allgemeine
demographische
Entwicklung bemerkbar“, erklärt der
Bürgermeister die sinkenden
Anmeldezahlen.
Die Schulleiterin kann den
aktuellen
Anmeldezahlen
sogar etwas Positives abgewinnen. „Die Klassengrößen
in den drei künftigen Eingangsklassen sind angenehm
klein und ermöglichen damit
ein gutes pädagogisches Arbeiten“, erklärt Ulrike Rupieper abschließend.
Hammer Str. 15 · 48317 Drensteinfurt · Tel. 0 25 08/12 61
Wochenendangebot
vom 26.02. - 28.02.2015
Putenbraten und
Putenschnitzel
1 kg
7,98 E
Florentiner Hacksteaks
saftiges Schweinefleisch
mit Käse und Paprika
für Pfanne und Grill
100 g
0,98 E
Heidefrühstück
runde Form, der herzhafte Brotbelag
100 g
1,18 E
Feine Braunschweiger
leicht geräuchert, eigene Herstellung
100 g
0,89 E
Donnerstag Eintopftag
Geflügelnudeltopf
Portion 3,00 E
Am Samstag gibt es bei uns
im Hof von 11.00-14.00 Uhr
leckere Rostbratwurst
vom Holzkohlegrill.
Mit Streffing
im Gespräch
Sendenhorst • Die nächste
Sprechstunde von Bürgermeister Berthold Streffing ist
am Donnerstag, 26. Februar,
von 15 bis 17 Uhr im Rathaus. Der Bürgermeister ist
dann auch unter Tel. (02526)
303124 erreichbar. Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Kreuzung wird umgestaltet
Viele Theatergruppen aus der Region zeigen: Plattdeutsch ist auch
für junge Menschen wieder attraktiv. Kinder und Jugendliche mögen
Plattdeutsch, trauen sich aber nicht, es zu sprechen. Das soll sich ändern. Mathilde Forsthövel vom Heimatverein Herbern startet demnächst wieder einen Plattdeutsch-Kursus für Kinder ab dem dritten
Schuljahr. Dabei soll der Spaß ganz klar im Vordergrund stehen. Nähere Infos hat Mathilde Forsthövel, Tel. (02599) 669.
Foto: pr
Sprechstunde muss ausfallen
Ascheberg • Die Sprechstunde von Bürgermeister Dr. Bert
Risthaus am 4. März fällt wegen einer Terminkollision aus.
Die nächste Bürgermeistersprechstunde findet am Mittwoch,
11. März, von 16 bis 17.30 Uhr im Rathaus Ascheberg statt.
Zum Besuch dieser Sprechstunde ist jeder Bürger ohne vorherige Terminvereinbarung eingeladen.
Auf der B 63 bei Walstedde ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen
Walstedde • Mit der Umgestaltung der Kreuzung
B 63/L 671/K 5 bei Walstedde
beginnt in dieser Woche die
Straßen NRW-Regionalniederlassung Münsterland.
Die Kreuzung bekommt
eine Ampelanlage und neue
Abbiegespuren
auf
der
Bundes- sowie der einmündenden Landesstraße. Die
Radfahrer und Fußgänger
werden zukünftig auf entsprechenden Wegen rund um
die Kreuzung sicher geleitet.
Die Asphaltschichten auf der
Bundesstraße werden komplett erneuert. Zusätzlich
werden die nahe gelegenen
Busbuchten instandgesetzt.
Bis Mitte Mai sollen die Bauarbeiten auf der rund 5000
Quadratmeter großen Fläche
andauern. Die Maßnahme ist
in mehrere Bauabschnitte unterteilt. Es ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.
In dieser Woche beginnen
die Fräsarbeiten. Dafür werden die Einmündungsbe-
reiche der L 671 und der K 5
für den Verkehr komplett
gesperrt. Entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert. Der Verkehr der L 671
wird über Ahlen und die B 58
Richtung Drensteinfurt umgeleitet. Von der K 5 aus wird
der Verkehr über die L 671
Richtung Mersch geführt. Der
Verkehr auf der B 63 selbst
wird durch Baustellenampeln geregelt.
Die Kosten für die Maßnahme betragen 565 000 Euro.
Mehmet Kara vom
am Donnerstag, dem 26. Februar ab 18.00 Uhr.
geänderte Öffnungszeiten:
Montag Ruhetag
Heuweg
Drensteinfurt
Heuweg4,4,48317
48317 Drensteinfurt
Di. - So. von 12.00 - 22.00 Uhr geöffnet
(Nebender
der Q1
Q1 Tankstelle)
(Neben
Tankstelle)
Dreingau Zeitung
9. Woche • Seite 2
Fünf Musiker – 18 Instrumente
Me r k b la t t
Mittwoch
Drensteinfurt
•9.30 Uhr: Seniorennetzwerk,
Kreativgruppe, Kulturbahnhof
•15.30 Uhr: KAB, Vortrag „Sinnvoll leben“, Altes Pfarrhaus
•16-18 Uhr: Café Kidz, „Kochen:
Pralinen“, Kulturbahnhof
•16.30-20.30 Uhr: DRK, Blutspende, Christ-König-Schule
•16.45 Uhr: KFD, Kursbeginn
Feldenkrais, Studio Wetter
•19.30 Uhr: Selbsthilfe für Suchtkranke, ev. Gemeindehaus
•20 Uhr: Hospizgruppe, Vortrag
„Sterbehilfe: (k)ein Tabuthema“, Kulturbahnhof
Rinkerode
•10 Uhr: Männergemeinschaft,
Grünkohlessen, Treff der Wanderer bei Paul Schweins (Hemmer); 11 Uhr: Treff der Radfahrer am Dorfplatz
•17-18 Uhr: Caritas-Sprechstunde, Pfarrzentrum
Walstedde
•13-15 Uhr: Mobile Wache der
Kreispolizei, am K+K-Markt
•15 Uhr: KFD, Besinnungsnachmittag, Pfarrheim
•19 Uhr: Heimatverein, Kaminabend, Alte Post Drensteinfurt
Sendenhorst
•15-17 Uhr: Caritas, Sprechstunde zu Seniorenerholungsreisen, Altes Pastorat
•15-17 Uhr: Anmeldetag, Spielgruppe „Kleine Strolche“ (Hermann-Löns-Straße)
•15-18 Uhr: Senioren-Computertreff, Seniorenbüro (Weststr.)
•20 Uhr: Pax Christie, Vortrag
und Gespräch „Begriffe im Koran“, Altes Pastorat
•20 Uhr: SG-Volleyballabteilung,
Versammlung, Elmenhorst
Albersloh
•19 Uhr: Taizé-Andacht und ev.
Forum, Gnadenkirche
•20 Uhr: Pfarreirat, Sitzung,
Ludgerushaus
Ascheberg
•20 Uhr: KFD/KAB, Kreativabend
„Upcycling“, Pfarrheim
Herbern
•16-17.30 Uhr: BürgermeisterSprechstunde, Nebenstelle
•18.30 Uhr: Heimatverein, Theaterfahrt ins Kurhaus Hamm, ab
Volksbank
Davensberg
•17.30 Uhr: SV Davaria, Kickerturnier, Sportheim
•19.30 Uhr: DRK, Blutspenderehrung, Heimathaus
Rinkerode
•8.15 Uhr: KFD, Gemeinschaftsmesse und Frühstück, Kirche
und Pfarrzentrum
•16-19.30 Uhr: Männergemeinschaft, Kartenspiel- und Klönnachmittag, Pfarrzentrum
Walstedde
Sendenhorst
•9-10.30 Uhr: FIZ, Wiegestübchen, Die kleinen Strolche
(Hermann-Löns-Straße 12)
•14-18 Uhr: DRK, Seniorentreff,
DRK-Heim (Weststraße)
•15-17 Uhr: BürgermeisterSprechstunde, Rathaus
•18 Uhr: Stadtrat, öffentl. Sitzung, Kommunalforum
Albersloh
•18 Uhr: Ev. Gemeinde, Pflege
Kirchgarten, Gnadenkirche
Ascheberg
•14-18 Uhr: Wochenmarkt, Katharinenplatz
•15.30-17.30 Uhr: Sprechstunde Wirtschaftsförderung Kreis
Coesfeld,
Inca-Technologiezentrum (An der Hansalinie)
Herbern
•13-14 Uhr: Tafel, Lebensmittelausgabe, Jochen-Klepper-Haus
Freitag
Drensteinfurt
•17-18.30 Uhr: Bürgersprechstunde von Ortsvorsteher Josef
Waldmann, Alte Post
Uhr:
„Schachfreunde“,
•19
Abend für Jugendliche und Erwachsene, Kulturbahnhof
Rinkerode
•20 Uhr: Schützengilde, Generalversammlung, Pfarrzentrum
Walstedde
•16.30-18.30 Uhr: Teenieclub,
Domino-Day, Pfarrheim
•20 Uhr: Motorradsportclub,
Monatstreffen, Haus Volking
Sendenhorst
•8-12 Uhr: Markt, Kirchstraße
•9.30-12.30 Uhr: Malteser, Betreuung von Demenzpatienten, Malteser-Unterkunft
•19.30 Uhr: VHS-Frauen-Kino:
„Elizabeth“, Haus Siekmann
Samstag
Drensteinfurt
Drensteinfurt
•9-11.30 Uhr: MHD-Kleiderkammer (Sendenhorster Straße 6)
Rinkerode
•15.30-17.30 Uhr: Samstagstreff,
Jugendheim
Die Folk-Live-Reihe der Stadt Drensteinfurt wird am Freitag, 6. März, um 20 Uhr mit einem Konzert der Band „An Rinn“ in der Alten Post
fortgesetzt. Die fünf Musiker stehen mit Musik der Grünen Inseln und Skandinaviens sowie mit einem Schuss amerikanischer Folkmusik
seit mehr als 20 Jahren auf deutschen und internationalen Bühnen. Mit 18 Instrumenten stehen die Bandmitglieder auf der Bühne: Martin
Czech (Geige, Gitarre, Mandoline, Five-String und English Concertina, Hammer Dulcimer, Gesang), Brian McSheffrey (Lead Vocals, Bodhran
& Spoons), Alexander Maßbaum (Button- und Pianoakkordeon, Bodhran, Low- und Tin-Whistle, Flute, Mandoline, Northumbrian Small Pipes,
Gesang), Matthias Malcher (Banjo, Gitarre, Gesang), Helmut Henke-Tiede (Bass, Mandoline, Bouzouki, Gitarre). Zusätzlich wird die Truppe
seit kurzem durch die hervorragende Sängerin Anke Morhaus verstärkt. Der Eintritt für das Folk-Live-Konzert kostet 12 Euro, ermäßigt 10
Euro. Karten gibt es nur an der Abendkasse, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Foto: pr
„Rückkehr eines Gespenstes ?“
Die „Woche der Brüderlichkeit“ findet vom 8. bis 15. März statt / Zehnte Kleinhans-Plakette
Sendenhorst/Drensteinfurt • „Rückkehr eines
Gespenstes? Der Judenhass in Deutschland “:
Unter diesem Thema steht
die Woche der Brüderlichkeit vom 8. bis 15. März.
„Es geht uns um die Haltung
der Deutschen gegenüber den
Deutschen jüdischen Glaubens mitten unter uns!“. Prof.
Dr. Herbert Ulonska wird
angesichts der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Lage deutlich. Der
bislang unterschwellig vorhandene Antisemitismus sei
nicht zuletzt durch die Ereignisse in Paris und die Pegida-Auftritte in Deutschland
mehr denn je sichtbar.
Da werde vieles wieder ans
Licht gebracht, ist sich das
Organisationsteam,
bestehend aus Gerhard Bachteler,
Franz-Ludwig Blömker, Dr.
Monika Friedrich, Wolfgang
Janus, Dr. Stefanie Pfister,
Prof. Dr. Herbert Ulonska
und Gerd Wilpert, überzeugt.
„Mit dem Thema sind wir
am Puls der Zeit“, stellt
Franz-Ludwig Blömker fest.
Programmübersicht
• Sonntag, 8. März, 17 Uhr: Mit
einem Vortrag und der Verleihung
der Bernhard-Kleinhans-Plakette
beginnt die Woche der Brüderlichkeit. Alex G. Elsohn spricht im Haus
Siekmann zu den Entwicklungen in
Europa aus Sicht israelischer Juden.
• Dienstag, 10. März, 19 Uhr: Mitglieder der jüdischen Gemeinde in
Münster kommen im Haus Siekmann zu Wort. Nach einem Impulsreferat werden Ruth Frankenthal
und Margarita Voloj zum Thema
„Kann man sich in Deutschland
sicher fühlen?“ diskutieren.
• Donnerstag, 12. März, 19 Uhr:
Das „Weber-Duo“ aus Münster
lädt zum Konzert „Musik der Romantik und der klassischen ModerAls man sich nach intensiver
Diskussion das Thema „Antisemitismus in Deutschland“
auf die Fahnen geschrieben
habe, da seien weder Paris
noch Pegida absehbar gewesen. Und Gerd Wilpert ergänzt, dass nach dem Pariser
Geschehen zwar alle „Je suis
Charlie“ propagiert hätten,
ne“ ins Haus Siekmann ein. Thomas Weber (Klavier) und Yoshias
Weber (Klarinette) spielen Werke
von Schumann, Bernstein, Poulenc
und Milhaud. Eintritt: 5 Euro.
• Freitag, 13. März, 19 Uhr. „Das
radikal Böse“ lautet der Titel eines
Dokumentarfilms des österreichischen Preisträgers Stefan Ruzowitzky, der im Haus Siekmann gezeigt wird. Eintritt: 6 Euro.
• Samstag, 14. März, 16.30 Uhr: In
der alten Synagoge in Drensteinfurt
wird der Film „Die Bücherdiebin“
gezeigt. Eintritt: 6 Euro.
• Sonntag, 15. März, 17 Uhr: Mit
einer Abschlussandacht in der
Pfarrkirche St. Martin endet die
Woche der Brüderlichkeit. • jo
es tatsächlich aber nicht so
sei. Pegida und die Ablegerveranstaltungen sowie das
Erstarken der rechten Szene
seien der Beweis dafür.
Beunruhigend sei auch die
Diskussion innerhalb der
jüdischen Gemeinden in
Deutschland. Denn der Aufruf des israelischen Premiers
Preisträgerkonzert in Ahlen
Sendenhorst
Lese r b r ie f
„Auswirkungen
sind zu spüren“
Zum Thema „Haushaltsberatungen“ erhielt die Redaktion
folgenden Leserbrief:
„‚90 Prozent Entlastung
der Steuerzahler‘ – ‚Steuergerechtigkeit‘ – ‚Investitionen in die Zukunft‘: Bei der
Bundestagswahl hatten die
Wähler gegen dieses Steuerprogramm gestimmt und
stattdessen der CDU fast die
absolute Mehrheit verschafft.
Noch ein Zitat gefällig: ‚Wir
wollen stärker in ein funktionierendes Gemeinwesen
investieren – in Bildung, in
Kinderbetreuung, in Infrastruktur.‘ Stammt aus dem
Wahlprogramm der Grünen.
Ja, Investition in Infrastruktur war eines der Ziele
der Grünen Steuerpläne bei
gleichzeitiger
Entlastung
von 90 Prozent der Steuerzahler. Da aber nur über
den Veggie-Day debattiert
wurde, ist das Ergebnis nun:
Die CDU-geführte Bundesregierung spart nicht nur
Griechenland, sondern auch
Deutschland kaputt.
Die Auswirkungen des
CDU-Spardiktats sind auch
in Drensteinfurt zu spüren:
Die Brückensanierung wird
teuer, die Solarpläne in Rinkerode müssen eingemottet
werden, die Belastung mit
Aufgaben des Bundes frisst
Löcher in den Etat.
2013 haben sich die Wähler für die drei Buchstaben
der
Politik-Verweigerung
entschieden: CDU. Doch die
nächste Wahl kommt bestimmt.“
Jürgen Blümer
48317 Drensteinfurt
„Wir sehen hier die junge musikalische Elite des Kreises Warendorf.“ Mit diesen Worten begrüßte der
stellvertretende Landrat Franz-Josef Buschkamp die Preisträger des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ im Haus Sandgathe. 16 der 38 erfolgreichen Kinder und Jugendlichen begeisterten das Publikum
am Sonntag mit beeindruckenden Leistungen auf unterschiedlichen Instrumenten. Zehn Schüler der
Kreismusikschule Beckum/Warendorf haben sogar die Qualifikation für den Landeswettbewerb in Düsseldorf erreicht (DZ berichtete). „Das ist ein großartiger Erfolg“, gratulierte Buschkamp und überreichte
den Teilnehmern Tassen mit der Aufschrift „Jugend musiziert“ sowie Urkunden.
Text/Foto: Knöpker
Appell an Züchter:
Stalltüren öffnen
Benjamin Netanjahu (Likud-Block) zur Übersiedlung
nach Israel mit der Begründung, Europa sei für Juden
nicht mehr sicher, habe zu
unterschiedlichen
Auffassungen geführt.
Gesellschaft und Politik in
Deutschland bräuchten eine
Erinnerungskultur an die eigene Geschichte. „Wer sich
nicht an die Vergangenheit
erinnert, ist dazu verdammt,
sie zu wiederholen“, zitiert
Ulonska eine Mahnung des
spanischen Philosophen George Santayana. Der Spruch
ist unter anderem am Block
1 im ehemaligen KZ Auschwitz angebracht.
Verbunden mit der Woche
der Brüderlichkeit wird auch
die Überreichung der Bernhard-Kleinhans-Plakette bei
der Eröffnungsveranstaltung
am 8. März. „Wir haben einen würdigen Träger gefunden“, betont Ulonska. Die
Auszeichnung erfolgt zum
zehnten Mal. Aus diesem
Anlass gibt es auch eine in
Kleinauflage gedruckte Dokumentation zum Schutzpreis von 5 Euro. • jo
Sonnen- und
Schattenseiten
•8 Uhr: KFD, zum Musical nach
Hamburg, ab Lambertiplatz
wird. Es entstehen Kosten
bei einer Übernachtung im
Doppelzimmer in einer Frühstückspension
inklusive
Grillabend von 60 Euro pro
Person. Gäste sind stets willkommen. Interessenten wenden sich an Gerhard Trottier,
Tel. (02535) 959379.
Vortrag über
palliative Pflege
„Sinnvoll leben“
heißt das Thema
Wanderung im Sauerland
Albersloh • Am 8./9. August
wandert der Heimatverein
Albersloh erneut um das malerische Repetal bei Attendorn. Wer hat Lust, zwei Tage
jeweils etwa zwölf Kilometer
im Sauerland zu wandern?
Am Weg liegt eine Orchideengärtnerei, die besichtigt
Ku rz n otiert
Ascheberg • Die Hospizgruppe lädt zu einem Treffen am
Dienstag, 10. März, um 19
Uhr ins Pfarrheim Ascheberg
ein. Eine Referentin berichtet
über „Palliative Pflege im ambulanten Bereich“. Anmeldung bei Barbara Weinhold,
Tel. (02593) 6631, oder Inge
Sanders, Tel. (02593) 1233.
•18-21 Uhr: Jugendcafé (ab 13
J.), Fortuna-Vereinsheim
Donnerstag
•8-13 Uhr: Markt, Martinstraße
•9.30-11.30 Uhr: Mio-Elterncafé,
Kulturbahnhof
•14 Uhr: KAB-Senioren, Schwimmen in Werne, ab Bahnhofstr.
•16-18 Uhr: Café Kidz, „Kochen:
Sandwiches“, Kulturbahnhof
•18-21 Uhr: Spieltreff für Jugendliche und junge Erwachsene, Kulturbahnhof
Mittwoch, 25. Februar 2015
Sendenhorst • Traumstrände,
Korallenriffe, glasklares Wasser: Das bieten die Bahamas.
Aber das Paradies hat auch
mit Problemen wie Arbeitslosigkeit und Gewalt gegen
Frauen und Kinder zu kämpfen. Rund um den Erdball
gestalten Frauen am Freitag,
6. März, Gottesdienste zum
Weltgebetstag, der sich dieses
Jahr eben um die Bahamas
dreht. Eine Veranstaltung
findet in Sendenhorst um 16
Uhr in der Friedenskirche
statt. Die KFD St. Martin und
die Frauen der evangelischen
Gemeinde laden alle Interessierten zu Gottesdienst und
anschließendem Imbiss ein.
A u s d em Polizeiberich t
Fünf Verletzte auf B 58
lange praktizieren.“
Im Vorstand sind zudem
aktiv in der Sparte „Rinder“
Ludger Wiewer (Rinkerode)
sowie in der Sparte „Pferde“
Theo Lohmann (Albersloh).
Der Verein hat 283 Mitglieder,
sieben weniger als 2013.
Der Tag der Landwirtschaft
findet am 21. Juni in Beckum
statt. Eine Rassenschau mit
informativen Vorführungen
soll im Vordergrund stehen.
Abschließend wurden noch
die Ergebnisse der Milchleistungsprüfung der Kreise
Warendorf und Münster vorgestellt. Im Kreis Warendorf
wurden im September 2014
mehr als 2000 Kühe gezählt,
429 mehr als 2013. • ak
Meditation
vor der Pietà
Drensteinfurt • Die Caritas-Seniorenbegegnung lädt
zur „Meditation vor der Pietà
– Einkehr in die Fastenzeit“
unter Mitwirkung des Chores
„conTAKT“ am Dienstag,
3. März, ein. Beginn ist um
14.30 Uhr mit einem Kaffeetrinken im Alten Pfarrhaus.
Feldenkrais
beginnt wieder
Drensteinfurt • Die KFD
bietet vom 25. Februar bis
25. März einen Kursus der
Feldenkrais-Methode an. Er
findet mittwochs von 16.45
bis 17.45 Uhr im Ballettstudio Wetter statt. Anmeldung
bei Birgit Pankok, Tel. 527.
Gospelkonzert
in St. Lambertus
Ascheberg • Der Gospelchor
„God’s Black Sheep“ ist erneut zu Gast in der St. Lambertus-Kirche Ascheberg. Am
Sonntag, 15. März, um 17 Uhr
sind alle Interessierten zum
Besuch des Konzerts eingeladen. Der Eintritt ist frei.
Waldmanns
Sprechstunde
Drensteinfurt • Ortsvorsteher
Josef Waldmann hält am kommenden Freitag, 27. Februar,
von 17 bis 18.30 Uhr seine
nächste Sprechstunde für die
Bürger von Drensteinfurt in
der Alten Post ab.
Mit dem Bus
nach Hamburg
Sendenhorst • Die KFD weist
darauf hin, dass der Bus zum
Musicalbesuch in Hamburg
am Samstag, 28. Februar, um
8 Uhr am Lambertiplatz abfährt. Auskunft erteilt Gisela
Nordhoff, Tel. (02526) 2309.
Trägerauflage:15.942
16.507
Trägerauflage:
Auflagenkontrolle durch WirtschaftsAuflagenkontrolle
durch Wirtschaftsprüfer nach den Richtlinien
von BVDA
prüfer
nach
Richtlinien
und BDZV
(1.den
Quartal
2013) von BVDA
und
BVDZ (1. Quartal
2013) mittwochs
Erscheinungsweise:
wöchentlich
Erscheinungsweise:
Herausgeber und Verlag:
wöchentlich
k + s Verlags-mittwochs
und Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG
Herausgeber
und8-11
Verlag:
Neubrückenstraße
Münsterund Vertriebsk48143
+ s VerlagsTel. 0251 / 592
- 68&68
gesellschaft
mbH
Co. KG
Fax
0251
592- 90Drensteinfurt
- 87 35
Markt 1 •/ 48317
www.kus-muenster.de
Druck: Lensing-Wolff-Druck, Münster
Anzeigenleiter
Anzeigen:
Ulrich Wächter
Ulrich
Wächter (Anzeigenleiter)
Trägerauflage:
16.507
Redaktion:
Auflagenkontrolle
durch WirtschaftsKerstin
Haag (Beratung)
Nicole
Evering
prüfer0nach
den Richtlinien
von BVDA
Tel.:
25 08/99
03-12
Druck:
und BDZV (1. Quartal 2013)
0
25
08/99
03-0
Gebr.
Lensing
GmbH
&
Co.
KG
Erscheinungsweise: wöchentlich mittwochs
Fax:
0 25 08/99
03-40
Harkortstr.
6
Herausgeber
48163
Münster und Verlag:
Mail:
anzeigen@dreingau-zeitung.de
Verein zur Förderung der Tierhaltung
Sendenhorst • Nach 25-jähriger Vorstandstätigkeit hat
Ferdinand Winter (Wadersloh) am Donnerstag sein Amt
als Vorsitzender des Vereins
zur Förderung der Tierzucht
und Tierhaltung im Kreis
Warendorf (VFTT) in jüngere
Hände abgegeben. Für ihn
wählten die Mitglieder Bernhard Lummer (Oelde) zum
neuen Vorstandsmitglied.
Winter richtete im Gasthaus
Waldmutter im Beisein zahlreicher Ehrengäste aus den
landwirtschaftlichen
Gremien den Appell an alle Viehzüchter, die Stalltüren für Interessierte zu öffnen. „Zeigen
Sie, dass wir Tierschutz und
artgerechte Haltung schon
Drensteinfurt • Ortrud Harhues vom KAB-Diözesanverband kommt am heutigen
Mittwoch nach Drensteinfurt.
Sie spricht über das Thema
„Sinnvoll leben“. Die Versammlung beginnt um 15.30
Uhr im Alten Pfarrhaus. Interessierte sind eingeladen.
k + s Verlags- und Vertriebs-
Anzeigenpreisliste
gesellschaft mbH & Co. KG
Redaktion:
Nr.
29a vom 01.03.2013
Neubrückenstraße
8-11
Nicole Evering (V.i.S.d.P.)
Für
unverlangt
48143
Münster eingesandte Manuskripte
Matthias
Kleineidam
und
telefonisch
übermittelte
Tel. 0251
/ 592 - 68
68(Sport) Anzeigen
Tel.:
0 25/ 59208/99
keine
Gewähr.
Unaufgefordert
eingesandFax 0251
9003-99
- 87 35
te
und
veröffentlichte
Manuskripte geben
www.kus-muenster.de
Fax: 0 25 08/99 03-40
nicht immer
die Meinung der Redaktion
Mail:
redaktion@dreingau-zeitung.de
Anzeigenleiter
wieder. Mitglied im Bundesverband Deut-
Ulrich Wächter
scher Anzeigenblätter e. V. (BVDA). CopyVertrieb:
right
für
alle08/99
Textbeiträge
Redaktion:
Tel.:
0 25
03-11 und gestalteten
Anzeigen
beim VerNicole Evering
Fax:
0 25 08/99
lag. Nachdruck
nur03-40
Druck:
www.dreingau-zeitung.de
mit ausdrücklicher
Gebr. Lensing GmbH & Co. KG
Genehmigung.
Anzeigenpreisliste
Harkortstr. 6
48163
Münster
Nr.
31 vom
01.01.2015
Anzeigenpreisliste
Für
unverlangt eingesandte Manuskripte
Nr. 29a
vom 01.03.2013
und
telefonisch
übermittelte Anzeigen
Zwei Schwer- und drei Leichtverletzte sowie ein Sachschaden von
rund 18 000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitagabend auf der B 58 ereignet hat. Ein 51-jähriger Autofahrer aus
Ascheberg war in Richtung Ahlen unterwegs. Bei einem Wendemanöver übersah er den nachfolgenden Wagen eines 26-Jährigen
aus Münster. Bei dem Zusammenstoß erlitten beide Fahrer schwere
Verletzungen. Drei Beifahrer im Auto des 51-Jährigen wurden leicht
verletzt. Die Straße war bis 22.30 Uhr voll gesperrt.
Foto: mew
Für unverlangt
eingesandte Manuskripte
keine
Gewähr. Unaufgefordert
eingesandund telefonisch übermittelte Anzeigen
te
und veröffentlichte Manuskripte geben
keine Gewähr. Unaufgefordert eingesandnicht
immer
die
Meinung
der
Redaktion
te und veröffentlichte Manuskripte
geben
wieder.
Mitglied
Budesverband
Deutnicht immer
die im
Meinung
der Redaktion
wieder.
Mitglied im Bundesverband
Deutscher
Anzeigenblätter
e. V. (BVDA). Copyscher
Anzeigenblätter
e.
V.
(BVDA).
Copyright für alle Textbeiträge und gestalteten
right für alle Textbeiträge und gestalteten
Anzeigen
beim VerAnzeigen beim Verlag.
nur
lag. Nachdruck
Nachdruck nur
mit
mit ausdrücklicher
ausdrücklicher
Genehmigung.
Genehmigung.
Dreingau Zeitung
9. Woche • Seite 3
Mittwoch, 25. Februar 2015
500 Euro gespendet
Versammlung
der Gilde
Gerade als die KAB-Wandergruppe sich am Samstagnachmittag von
Drensteinfurt auf den Weg nach Ameke machen wollte, hörte der
Regen auf. Pünktlich trafen die Teilnehmer im Hofcafé May ein. Bei
Kaffee und Kuchen wurden heitere Gespräche geführt. Vorsitzender
Nobert Goßheger begrüßte insgesamt 30 Personen, insbesondere
Dr. Elmar Stracke vom Förderverein zur Unterhaltung der Alten Küsterei. Von den Einnahmen aus dem Adventscafé 2014 überreichte
die KAB ihm einen Scheck über 500 Euro. Foto: pr
Am Freitag zeigten die Grundschüler in der Pausenhalle, was sie können. Für sie kann ab dem 1.
März online abgestimmt werden. Foto: Wiesrecker
40 Jahre im Dienst
Gute Laune, guter Klang
Die Lambertus-Grundschule Walstedde nimmt am Wettbewerb „Unsere Stimme“ teil
Walstedde • In der Pausenhalle der Lambertusschule tummelten sich 160
aufgeregte Grundschüler.
Am Freitagmorgen drehte
sich alles um Musik, denn
die Schule nimmt am Gesangswettbewerb „Unsere
Stimme“ teil.
Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke hat jetzt Hildegard
Behrens für 40 Jahre im öffentlichen Dienst geehrt. Die 62-Jährige
aus Drensteinfurt hat zunächst im Landesversorgungsamt Münster
ihren Dienst für das Land Nordrhein-Westfalen aufgenommen. Seit
2001 war sie in der Bezirksregierung Münster beschäftigt. Bis zu
ihrem Abschied in die Freistellungsphase der Altersteilzeit war sie
im Bereich der Familienleistungen-Fachaufsicht tätig.
Foto: pr
Hilfe zur Selbsthilfe
Konzentriert lauschten die
Jungen und Mädchen dem
Musiker Till Backhaus, der
letzte Anweisungen für die
Ton- und Videoaufnahmen
gab. Da galt es nicht nur deutlich zu singen, sondern auch
schön leise zu sein.
Seit Ende des vergangenen
Jahres bereitet sich das Kollegium um Schulleiterin Birgitta von Rosenstiel mit den
Schülern auf den Gesangs-
wettbewerb der Grundschulen in NRW vor. Die Initiative
zur Teilnahme stammte von
Anke Simon, die mit dem
Musikteam eine Chor-Choreografie erarbeitete. Alle Klassen sowie die musikalischen
AGs der Schule und die Vocalini-Schulchöre, die Tänzer,
die Blockflöten-, Trommel-,
Schlagzeug-, Gitarren- und
Keyboardgruppe beteiligten
sich an dem Projekt.
Die Vorbereitung erfolgte
im regulären Musik- und Instrumentalunterricht. „Uns
war die Freude an der Aktion wichtig“, erklärte Simon,
außerdem könne man so
spielend das Bewusstsein der
Kinder für erfolgreiche Teamarbeit stärken.
Till Backhaus und Lars Lüt-
Typisch westfälisch
ke-Lefert bilden das Team
„Minimusiker“. Die Musikpädagogen aus Münster haben den landesweiten Wettbewerb initiiert. Am Freitag
hatten sie zusätzlich den
Gitarristen Hendrik Müller-Späth mitgebracht.
35 Teilnehmer
35 Schulen in NRW beteiligen sich an dem Wettbewerb. Bevor es zur Aufnahme
kam, bereiteten die beiden
Profis die kleinen Sänger auf
das Singen vor. Mit Stimmund Körperübungen schufen
sie nicht nur gute Laune, sondern auch einen guten Klang.
Von dem Song „Unsere
Stimme“ entstand ein Video,
für das ab dem 1. März im In-
ternet gevotet werden kann.
Zusätzlich wird eine Jury,
bestehend aus dem Kinderliedertexter Jan Löchel und
dem Musiker Steffi Stephan
mitentscheiden. Von allen
Beiträgen, wie zum Beispiel
der Schulhymne oder der
Musik aus „Fluch der Karibik“ der Gitarrengruppe,
wird eine CD produziert.
Sollte
die
Walstedder
Schule den ersten Platz belegen, gewinnt sie ein Mitmach-Konzert mit dem Kindermusiker Simon Horn und
das Prädikat „Musikalische
Schule in NRW“. • mew
• Gevotet werden kann auf www.
minimusiker.de/UnsereStimme oder auf Facebook unter dem
Stichwort „Unsere Stimme“.
Superstar gesucht
Rinkerode • Die Generalversammlung der Schützengilde
Rinkerode von 1840 findet
am Freitag, 27. Februar, um
20 Uhr im Pfarrzentrum statt.
Aufgrund des Jubiläumsjahres – 175 Jahre Schützengilde und 25 Jahre Avantgarde – wurde die Versammlung
vorverlegt. Hauptgrund dafür
ist der exklusive Mitgliederverkauf der Eintrittskarten
für den Varietéabend am
Freitag, 10. Juli, mit dem das
um einen Tag verlängerte Jubiläumsschützenfest beginnt.
Der Mitgliederverkauf (max.
zwei vergünstigte Karten
zum Stückpreis von 15 Euro)
endet am 31. März. Ab dem
1. April beginnt der freie Verkauf zum Preis von 25 Euro.
Das Kontingent ist begrenzt.
www.schuetzengilde-rinkerode.de
Pflegekursus
beginnt neu
Drensteinfurt • „Kompetenz in Demenz“: Dieser Anspruch des Café Malta soll in
diesem Frühjahr wieder an
Angehörige und Pflegende
von Menschen mit Demenz
weitergegeben werden. Bereits im dritten Jahr bietet
der Malteser-Hilfsdienst in
Zusammenarbeit mit dem
Demenz-Service
Centrum
Münsterland in Trägerschaft
der Alzheimer-Gesellschaft
im Kreis Warendorf einen
Pflegekursus Demenz an. Dieser findet jeweils von 17 bis
19 Uhr in der Malteser-Unterkuft statt, Beginn ist am 5.
März. Anmeldung bei Hedwig Eckhoff, Tel. 1301.
Termine der
Heimatfreunde
Unter Anleitung von Marc und Heinz Mürmann erhielten neun Teilnehmerinnen am Samstag Hilfe zur Selbsthilfe, wenn das Fahrrad
mal eine Panne hat. Zu dieser Veranstaltung hatten die Drensteinfurter Kolping-Frauen eingeladen. Neben vielen fachmännischen Erklärungen hatten die Frauen auch reichlich Gelegenheit, sich praktisch
an vorbereiteten Reifen zu versuchen. Text/Foto: nal
Familienanzeigen
Der Tod ist das Tor zum Licht,
wenn der Weg zu mühsam geworden ist.
Nach einem Leben voll Liebe und Fürsorge
für uns alle nahm Gott der Herr heute
unsere liebe Mutter, Schwiegermutter, Oma,
Uroma, Schwester, Schwägerin und Tante
Maria Klein
geb. Vertgewall
* 10. April 1930 † 22. Februar 2015
zu sich in sein Reich.
In stiller Trauer
Karl-Heinz und Hedwig
Adolf und Hedwig
Hans-Dieter und Sonja
Norbert und Petra
Monika und Ernst
Enkel, Urenkel
und Anverwandte
Traueranschrift: Monika Leifeld, Palzstraße 12, 59073 Hamm-Heessen
Das Seelenamt ist am Freitag, dem 27. Februar 2015, um 13.30 Uhr
in der St. Lambertus-Kirche in Walstedde. Anschließend findet die
Beisetzung statt.
Sollte jemand aus Versehen keine Nachricht erhalten haben,
so diene diese Anzeige als solche.
Betreuung Bestattungen Schröer
Typisch westfälisch gekocht wurde am Samstag im Pfarrheim
Walstedde. Küchenchef Heinz Gottmann hatte zum Kolping-Männerkochkursus gleich mehrere Grünkohl-Rezepte mitgebracht. Nach detaillierter Besprechung hieß es für die zehn Männer schnippeln, braten und kochen. Über Grünkohl, Bratkartoffeln und Kasseler durften
sich am Abend auch die Ehefrauen freuen.
Text/Foto: mew
Wer wird Superstar im Lambertusdorf? Diese Entscheidung fiel der
Jury mit Pia Wittenbrink, Nathalie Kelm und Corinna Tiggemann nicht
leicht. Der Teenieclub hatte die Talentshow „Superstar gesucht“ im
Pfarrheim veranstaltet. 19 junge Künstler aus Walstedde versuchten
ihr Glück mit Geigen- oder Gitarrenspiel, beim Tanzen, Zaubern oder
Singen. Am Ende gab‘s für alle kleine Preise.
Text/Foto: mew
Ein gutes Herz hat aufgehört zu schlagen
und wollte gern noch bei uns sein.
Gott hilft uns, diesen Schmerz zu tragen,
denn ohne dich wird manches anders sein.
Hellbrauner Hund
ist zugelaufen
Drensteinfurt • Ein hellbrauner Magyar Vizsla-Rüde wurde als zugelaufen gemeldet.
Infos: Tel. (02508) 995124.
Drensteinfurt • Der nächste
Upkammerabend des Heimatvereins ist am Montag,
2. März, um 19.30 Uhr in der
Alten Post. Dieter Eusterwiemann berichtet unter dem
Motto „Feuerwehr – gestern
und heute“ über die Entstehung der Feuerwehr und ihre
Aufgaben. Auch Nichtmitglieder sind eingeladen. Am
Freitag, 20. März, um 17 Uhr
findet eine Besichtigung der
Firma Lancier in Drensteinfurt statt. Anmeldung bis
zum 11. März bei Maria Korbeck, Tel. (02508) 8547.
Gerda Albrecht
geb. Riddermann
* 9. Juli 1923 † 22. Februar 2015
In Liebe und Dankbarkeit verabschieden wir uns von
meiner innigst geliebten Frau, unserer guten Mutter und
Schwiegermutter, Oma und Uroma.
Josef Albrecht
Gregor und Christine Albrecht
Maria Albrecht
Maike und Michael Vodermayr
mit Simon und David
Britta Albrecht und Marinus Prantner
Tina Albrecht
und Anverwandte
48317 Drensteinfurt-Rinkeode, Alte Dorfstraße 5
Aufbahrung im Bestattungshaus
Wir beten für unsere liebe Verstorbene in der Abendmesse am Mittwoch, 25. Februar 2015,
um 19.00 Uhr im Pfarrzentrum Rinkerode, Kirchplatz.
Der Wortgottesdienst zur Beisetzung beginnt am Donnerstag, 26. Februar 2015,
um 14.30 Uhr in der Trauerhalle des Friedhofes Rinkerode, Eickenbecker Straße 15.
Anschließend erfolgt die heilige Messe im Pfarrzentrum Rinkerode, Kirchplatz.
Ascheberg - Bultenstr. 22 und
ster Str. 12
Drensteinfurt - Sendenhor
Bitte
vorbestellen!
Frische
An
Heiligabend
Dicke
Rippe frisch für Sie hergestellt
2.69
0.55
Maredo
Schinkenkrustenbraten
2.79
Roastbeef oder Rumpsteak
besonders saftig und kräftig im Geschmack
100 g 3.19
Maredo
Argenada Filetsteak
3.79
Rinderhüfte oder Rinderhüftsteaks
herzhaft und saftig
100 g 2.19
Barilla
Frische
Italienische Teigwaren
0.69
Rinderrouladen
aus
dem Kernstück vom deutschen Jungbullen
1 kg 7.99
Danone
Frisches
Dany Sahne
0.99
Hähnchenbrustfilet
Hkl. A, das zarteste vom Hähnchen
1 kg 5.49
Ferrero
Rocher o. Raffaello
Krombacher,
Warsteiner, Veltins, Brinkhoffs No.1
2.49
20 x 0,5 l/24 x 0,33 l zzgl. Pfand
Literpreis = 1.00/1.26
9.99
Reinoldus Mineralwasser
Coca-Cola, Fanta, Sprite usw.
1.29
12 x 1,0 l zzgl. Pfand
Literpreis
= 0.67 o. König Pilsener
7.99
Warsteiner
10.99
ideal zum Schmoren
und Kochen
Schlesische
Weisswurst
1 kg
aus herzhaft gewürztem Kalb- und Schweinefleisch
100 g
für besonders knusprige Braten
1 kg
Frischer
Argentinisches
sehr zart saftig u. gehaltvoll im Geschmack
1 kg
500 g Packung
1 kg = 1.38
statt 1.49
4 x 115 g Packung
1 kg = 2.15
statt 1.59
200/230 g Packung
100 g = 1.25/1.08
statt 3.29
Classic o. Medium
12 x 0.7l/12 x 0.75 l zzgl. Pfand
versch. Sorten
20 x 0.5l/24 x 0.33l zzgl Pfand
1 l = 0.15/0.14
1l = 1.10/1.39
Dreingau Zeitung
9. Woche • Seite 4
Die Ruhe bewahren
Mittwoch, 25. Februar 2015
Finale unter freiem Himmel
Die diesjährige Reihe der Schlosskonzerte Westerwinkel beginnt am 10. Mai
Herben • Sie geht wieder los, die Reihe der
Schlosskonzerte Westerwinkel. Drei Termine stehen in diesem Sommer
auf dem Programm.
Zum zweiten Mal hatte am Samstag das Familienzentrum Herbern
zum Erste-Hilfe-Kursus für Eltern von Säuglingen und Kleinkindern
eingeladen. Gut ein Dutzend Eltern kam, um sich in vier Stunden
über die wichtigsten Maßnahmen zu informieren. Unter anderem
ging es um Unfallverhütung, Wundversorgung, die Notfall- und Haus
apotheke und natürlich um die Reanimation. Der Rat von Referentin
Britta Kausch-Henning (l.) an die Eltern: „Egal, was passiert, bewahren Sie Ruhe. Nur dann können Sie Ihrem Kind helfen.“
Foto: pr
CDU-Kandidat gewählt
Gemeinsam gratulierten Aschebergs Bürgermeister Dr. Bert Risthaus
(r.), Dietmar Panske (l.) und Ludger Wobbe (2.v.r.) dem CDU-Landratskandidaten Dr. Christian Schulze Pellengahr, der am Samstag in
Olfen nominiert wurde. Bereits am 12. März haben die Ascheberger
CDU-Mitglieder auf ihrer Versammlung in Herbern die Möglichkeit,
den Kandidaten näher kennen zu lernen. Schulze Pellengahr ist
derzeit Bürgermeister von Velen im Kreis Borken, stammt aber aus
Darup. Er tritt gegen den Drensteinfurter Dr. Eckhard Hirsch an, der
von SPD und Grünen ins Rennen geschickt wird. Foto: pr
• Den Auftakt machen am
Sonntag, 10. Mai, um 19 Uhr
die „sixty1strings“. Das sind
Anne Wolf (Mandoline),
Konstanze Kuß (Harfe) und
Negin Habibi (Gitarre). Das
Trio wurde 2013 gegründet.
Fortan widmeten sich die
drei Frauen mit Begeisterung dem Einstudieren von
Originalkompositionen, dem
Transkribieren
geeigneter,
meist orchestraler Werke und
der Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten.
„sixty1strings“ spielen sowohl auf modernen, klassischen, als auch auf historischen Instrumenten.
• Weiter geht die Reihe am
Sonntag, 14. Juni, um 19 Uhr
mit dem Auftritt des „Catasia Streichquartetts“, bestehend aus Angelo Bard und
Clemens Ratajczak (Violine),
Alexander Senazhenski (Viola) und Jan Bauer (Cello).
„sixty1strings“
gestalten in
diesem Jahr
den Auftakt der
Konzertreihe.
Foto: pr
Zum Seminar
ins Kloster
Das Quartett setzt sich aus
Musikern der Essener Philharmoniker, der Bochumer
Symphoniker und des Staatsorchesters Braunschweig zusammen. Auf dem Programm
für Schloss Westerwinkel
stehen zwei berühmte klassische Quartette: das „Dissonanzenquartett“ von Wolfgang Amadeus Mozart und
das „Quintenquartett“ von
Joseph Haydn. Dazu kommt
das Streichquartett in F-Dur
von Maurice Ravel.
• Den Abschluss der Konzertreihe bildet am Sonntag,
30. August, um 19 Uhr der
Auftritt von „emBRASSment“. Dieses Blechbläserquintett setzt sich zusammen
aus den ehemaligen Leipziger
Musikstudenten
Christian
Stolz und Michael Dahlmann
(Trompete), Lars Proxa (Posaune), Nikolai Kähler (Tuba)
und Thomas Zühlke (Horn).
Auf Schloss Westerwinkel
Pubertät ist, wenn die
Eltern schwierig werden
An den Grundschulen vom 16. bis 19. März
Info-Abend des Familienzentrums Herbern
Ascheberg/Davensberg • Für
die
Übermittagbetreuung
(ÜBM) in den Grundschulen
in Ascheberg und Davensberg
wird wieder eine spezielle
Anmeldewoche veranstaltet.
Es können Kinder angemeldet werden, die erst eingeschult werden oder die
schon die Schule besuchen.
Geboten werden Hausaufgabenbetreuung in kleinen
Gruppen mit Unterstützung
qualifizierter
Mitarbeiter,
zahlreiche Freizeitangebote
wie basteln, backen, kochen
und spielen, eine Ferienbetreuung mit Projektwochen
sowie warmes Mittagessen.
Am Standort Ascheberg
sind Anmeldungen von Montag bis Donnerstag, 16. bis 19.
März, jeweils von 15 bis 16.30
Uhr möglich, am Standort
Davensberg an denselben Tagen von 14.30 bis 15.30 Uhr.
Weitere Infos gibt es auch
unter Tel. (02593) 98715
(Ascheberg) oder Tel. (02593)
951168 (Davensberg).
Herbern • „Pubertät ist,
wenn die Eltern schwierig
werden“: Was zunächst witzig klingt, stellt viele Familien auf eine harte Probe.
Wie geht man mit dem pubertierenden
Jugendlichen
um, wie kann man ihm und
sich selbst die schwierige
Zeit erleichtern? Dieser Frage geht das Familienzentrum
Herbern beim Elternabend
„Pubertät“ am Donnerstag,
5. März, ab 20 Uhr auf den
Grund. Yvonne Wuithschick
Versammlung der Albersloher Landjugend
en Kassenprüfern wählte die
Versammlung Henrike Seebröker und Lukas Meining.
Weiterhin wurde der Vorstand neu gewählt: Vorsitzender ist Dominik Hoenhorst,
sein Stellvertreter Steffen
Seebröker. Kassenführer sind
Nicole Schmitz und Benjamin Pufahl, Schriftführerinnen Luisa Pape und Anika
Bakenecker. Für die Pressearbeit sind Christof Hülsmann
und Sophia Budde zuständig.
Beisitzer sind Michael Wies
und Ann-Christin Fry.
Zum Ende der Versammlung gab Dominik Hoenhorst
die Termine für das Jahr 2015
bekannt. Die Albersloher
Landjugend hat sich wieder
viel vorgenommen und ist
wegen ihrer Vielseitigkeit
nicht umsonst Vorbild für benachbarte Vereine. • gez
Stühle statt Bänke
machen flexibler
Beschwingtes Blueskonzert
Veranstaltungen ein neuer
Gestaltungsfreiraum
gegeben, glaubt der „Arbeitskreis
Gottesdienst“. Im Zuge der
Neubestuhlung wurden auch
die Wände gestrichen. Viele
Helfer hatten sich daran gemacht, die hohen Wände mit
weißer Farbe zu pinseln. Damit die Höhen sicher erreicht
werden konnten, hatte Jürgen
Säll ein Gerüst bereit gestellt.
Die Farbe wurde gesponsert.
Im Anschluss an das Frühstück, das Premiere hatte,
wurde der Gottesdienst gefeiert. Bei den Beteiligten
stieß die Kombination von
geselligem Frühstück und
feierlichem Gottesdienst auf
große Zustimmung. • hus
von der Caritas-Beratungsstelle Lüdinghausen ist zu
Gast und berichtet anschaulich aus ihrer langjährigen
Beratungspraxis.
Yvonne Wuithschick geht
dabei
selbstverständlich
auch auf Fragen und Sorgen
der anwesenden Eltern ein.
Der kostenlose Info-Abend
findet in der Kita St. Hildegardis
statt.
Auskunft
und Anmeldung unter Tel.
(02599) 7410991.
www.familienzentrum-herbern.de
Besonders beschwingt geht
es am kommenden Sonntag,
1. März, auf der Tenne von
Haus Siekmann zu. Dann ist
das „Frank Muschalle Trio“ mit
Frank Muschalle, Dani Gugolz
und Peter Müller zu Gast. Die
Gruppe gehört heute zu den
gefragtesten Formationen der
europäischen Blues- und Boogie
Woogie-Szene. Seit vielen Jahren
sind die drei in Jazzclubs, Theatern, Kulturzentren und auf Festivals in Europa gern gesehene
Gäste. Acht CDs sind mittlerweile von Frank Muschalle erschienen. Beginn der Veranstaltung in
Sendenhorst ist um 17 Uhr. Der
Eintritt kostet 15 Euro. Karten
sind im Vorverkauf erhältlich in
Sendenhorst bei der Buchhandlung Ebbeke, in Albersloh bei
Hesselmann sowie beim Förderverein Haus Siekmann, Tel.
(02526) 950564. Reservierungen
sind auch online möglich auf
www.haussiekmann.de. Foto: pr
Dritter Flohmarkt nur für Frauen
Am 7. März in der Montessorischule / Einnahmen kommen dem Verein Fiz zu Gute
Sendenhorst • Ein erprobtes
Konzept in neuen Räumen
bietet der dritte Sendenhor-
Gnadenkirche wurde auch frisch gestrichen
Albersloh/Rinkerode • Der
Innenraum der Gnadenkirche in Albersloh präsentiert
sich im neuen Gewand. Die
langen Kirchenbänke wurden
durch Einzelstühle ersetzt
und die Wände mit weißer
Farbe frisch gestrichen.
Am Sonntag hatte der „Arbeitskreis Gottesdienst“ zum
gemeinsamen Frühstück und
anschließendem Gottesdient
mit „Reihenpredigt“ eingeladen. An hübsch dekorierten
Tischen nahmen die Besucher im Gotteshaus Platz. Die
neue Bestuhlung, die aus der
entwidmeten Friedenskirche
in Rinkerode stammt, soll für
mehr Flexibilität sorgen. So
sei bei Gottesdiensten und
• Der Eintritt kostet 15 Euro, ermäßigt 10 Euro. Karten können
bei der Musikschule Ascheberg,
Tel. (02593) 951051, E-Mail:
info@musikschule-ascheberg.
de, vorbestellt werden.
Anmeldewoche für
Übermittagbetreuung
Lebendiger Verein
mit 222 Mitgliedern
Albersloh • KLJB-Vorsitzender Dominik Hoenhorst hieß
am Donnerstag im Ludgerushaus rund 40 Mitglieder zur
Jahresversammlung willkommen. Sein Dank galt allen
Aktiven, die bei der Bewältigung des Programms 2014
geholfen hatten.
Dieses schilderte noch einmal Schriftführerin Julia
Pape in ihrem Jahresbericht:
In einem Festgottesdienst
waren 30 Jugendliche neu
aufgenommen worden. Der
Verein zählt 222 Mitglieder.
Anschließend gab Nicole
Schmitz Auskunft über die
Einnahmen und Ausgaben
des Vereins. Bernd Hegemann
und Christoph Hanning hatten die Kasse geprüft und für
in Ordnung befunden. Auf
ihren Antrag hin wurde der
Vorstand entlastet. Zu neu-
spielt die Gruppe ein Crossover-Programm, das sowohl
Stücke aus Renaissance und
Barock, als auch Titel aus
dem Jazz- und Popbereich
bietet. Bei gutem Wetter wird
dies ein Freiluftkonzert.
ster Frauenflohmarkt.
Der Verein Fiz organisiert in
der Montessorischule am Teigelkamp in Sendenhorst am
Samstag, 7. März, von 13 bis
17 Uhr einen Treffpunkt für
alle Schnäppchenjägerinnen.
Frauen haben die Möglichkeit, Kleidung, Schuhe, Accessoires und andere schöne
Dinge in Eigenregie zu ver-
kaufen. Gegen eine Standgebühr von 10 Euro sind Anbieterinnen eingeladen, ihre
Schätze feilzubieten. Tische
für den Verkauf sind mitzubringen, ebenso können auch
Kleiderständer
eingesetzt
werden, für die zusätzlich
3,50 Euro anfallen.
Der Eintritt zum Flohmarkt
kostet 2 Euro, begleitende
Herren haben freien Eintritt.
Abgerundet werden kann
der Einkaufsbummel mit
selbstgebackenem Kuchen,
Kaffee oder einem Gläschen
Sekt im Flohmarkt-Café.
Alle Einnahmen kommen
dem Verein Fiz zu Gute.
Anmeldung in der Biberburg, Tel. (02535) 1265, kita@
kita-biberburg-albersloh.de.
Aspekte der Inklusion Mitglieder geehrt
anschaulich beleuchtet
Sendenhorst • Die SPD hatte
zum politischen Aschermittwoch in die Gaststätte Zur
Börse eingeladen.
Der
Landtagsabgeordnete
Hans Feuß berichtete über
den Stand der Inklusion an
Schulen. Verschiedene Aspekte bei der Umsetzung des
gemeinsamen Lernens von
behinderten und nichtbehinderten Schülern konnte
er anschaulich beleuchten.
„Bei aller Zustimmung gab
es auch besorgte Zuhörer, die
sich fragten, ob dieser Prozess allen Beteiligten gerecht
wird“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Am Ende des
Gesprächs waren sich alle einig, dass wir auf einem guten
Weg sind, es aber noch Zeit
braucht, bis alle Voraussetzungen erreicht sind.“
Der Vorstand des Sendenhorster Kleingartenvereins „Zur Rose“ hat
während der gut besuchten Jahreshauptversammlung am Samstag
zwei Mitglieder geehrt. Peter Skoff (5.v.r.) ist seit 45 Jahren, Bernhard Krimphove (3.v.r.) seit 40 Jahren im Verein aktiv.
Foto: pr
Ascheberg • Die KAB St.
Josef lädt am 27./28. März
zu einem Wochenend-Seminar im Kloster Hamicolt ein.
Das Thema lautet: „Sinnvoll
leben – macht Glaube Sinn?“.
In diesem Seminar können
die Teilnehmer zusammentragen, was sie trägt, was
ihnen hilft und wichtig ist.
Alle sind eingeladen, Gebete
und andere Texte, Lieder, Bilder und mehr mitzubringen,
um daraus ein persönliches
„Glaubensbuch“ zu gestalten.
Die Kosten betragen 50 Euro.
Anmeldung bis 15. März bei:
Elisabeth Hönig, Tel. (02593)
7293, E-Mail: elisabeth.hoenig@t-online.de.
Gemeinsam
nach Kamen
Ascheberg • Der Arbeitskreis Frauen der KAB im
Bezirk Coesfeld lädt Frauen
und Männer zum Betriebsbesuch bei Ikea ein. Dabei
wird erforscht, inwieweit
das Unternehmen nachhaltig
Möbel produzieren lässt, wie
der Betrieb und die Filiale
funktionieren. Am Donnerstag, 19. März, um 14.45 Uhr
treffen sich die Teilnehmer
vor dem Haupteingang in
Kamen. Fahrgemeinschaften
können gebildet werden. Anmeldung bei Elisabeth Hönig,
Tel. (02593) 7293, E-Mail: elisabeth.hoenig@t-online.de.
Senioren-Union
hat gewählt
Sendenhorst • Karl-Heinz
Greiwe aus Telgte steht an
der Spitze der Senioren-Union im Kreis Warendorf. Am
Freitag haben ihn die Mitglieder bei ihrer Versammlung in Sendenhorst zum
neuen Vorsitzenden und
Nachfolger von Karl-Wilhelm
Hild gewählt. Eine von Greiwes Stellvertretern ist Ursula
Puke aus Sendenhorst. Zum
Beisitzer wurde der Sendenhorster Wolfram Opperbeck
ernannt. Mit Spannung erwartet hatten die Mitglieder
den Vortrag des Europabgeordneten Dr. Markus Pieper.
Kompetent und sachkundig
beleuchtete er die aktuelle
Situation der EU insbesondere vor dem Hintergrund der
Griechenland-Krise. • ak
Gesellschaft
ohne Gott
Albersloh • Mit dem Leitgedanken „10 Jahre gemeinsam auf dem Weg“ sind alle
Interessierten zum ersten
Begegnungsabend im Jubiläumsjahr 2015 der Kirchengemeinde St. Martinus und
Ludgerus eingeladen. Der
Abend wird in Kooperation
mit der Familienbildungsstätte Ahlen vorbereitet. Am
Donnerstag, 5. März, um 20
Uhr im Ludgerushaus spricht
der Soziologe und Buchautor
Dr. Andreas Püttmann zum
Thema „Gesellschaft ohne
Gott“. Der Eintritt ist frei.
Dreingau Zeitung
9. Woche • Seite 5
Mittwoch, 25. Februar 2015
„SELBST IST DIE FRAU“
im Kulturbahnhof Drensteinfurt
Viele Drensteinfurterinnen beteiligen sich
am Programm des Frauentages.
Foto: pr
Damit Mensch und Garten zueinander passen
Barbara Gerlach - Gärtnermeisterin
Kirchbreede 9 - 48317 Rinkerode
Tel.: 02538-82 49 - www.aus-lust-zum-garten.de
Mark Twain
Ihnen fehlen die richtigen Worte?
Wir bringen die Sache auf den Punkt!
Professionell, zügig, unkompliziert.
Texte, Fotos, Erstellen und Überarbeiten von Internetpräsenzen,
Flyern und Broschüren, Pressearbeit, Lektorat und Korrektorat
Redaktionsbüro Richard | Dipl. Ing. agr. Luise Richard
Tel. 02508 - 99 37 34 | www.drentext-kommunikation.de
Ein Tag von, mit und für Frauen
Unter Federführung der Stadt Drensteinfurt wurde ein buntes Programm auf die Beine gestellt
chen sowie fair gehandelten te geht an den Sozialdienst
Kaffee, Tee und Kaltgetränke katholischer Frauen (SKF)
zu verköstigen. Das Café ist mit Sitz in Ahlen, der mit dem
übrigens durchgehend ge- Geld schwangere Flüchtöffnet, so dass auch außer- lingsfrauen im Kreis Warenhalb der Mittagspause die dorf unterstützt.
Das umfangreiche ProMöglichkeit besteht, in netter
Atmosphäre mit anderen ins grammheft liegt ab sofort
in Drensteinfurt, Rinkerode
Gespräch zu kommen.
Die Stadt Drensteinfurt und Walstedde aus und ist
www.markilux.com
sicher •unter
zeitlos www.
• schön
bietet wieder eine Kinderbe- auch im Internet
treuung während des Frau- drensteinfurt.de zu finden.
Für weitere Fragen steht
entages an. So können die
Anzeigenvorlagen
Besucherinnen ganz in Ruhe das Organisationsteam der
markilux Winterwerbung
umfangreichen
Angebote Stadt Drensteinfurt gerne
Formate: 90 x 100 die
mm und
45 x 100 mm
genießen – der Nachwuchs zur Verfügung. Auskunft erteilen die Gleichstellungsbewird derweil gut versorgt!
Die abgebildeten
schwarzWientzek,
Frauen aller Generationen auftragte Carolin
weiß Druckvorlagen sind
Das heißt, und
sie
995120,
sind angesprochen und ein- Tel. (02508) reprofähig.
können Sie direkt Ihrer
Tageszeitung für den Druck
geladen vorbeizukommen, Kulturbahnhof-Mitarbeitezur Verfügung stellen. Wenn
Sie die Vorlagen für die
Tel.
mitzumachen, neue Kon- rin Meike Haverkamp,
farbigen Anzeigen benötigen,
rufen Sie uns an. Wir schicken
takte zu schließen oder alte (02508) 993798.
Ihnen dann unverzüglich
per E-Mail die gewünschte
Bekanntschaften zu vertieAnzeige zu.
fen. Vor allem aber sollen sie
Vergessen Sie nicht, Ihr
Firmenlogo (zum Beispiel
Ihre Ansprechpartnerin:
Ihre Ansprechpartnerin:
diesen Tag genießen!
vom Geschäftsbriefbogen)
mitzuliefern. Die AnzeigenDie Einnahmen
aus
dem
Kerstin
Haag
KerstinGondermann
Haag
redaktion fügt es für Sie in
Almut
Gondermann
Almut
den Anzeigenrahmen ein.
Frauentag werden
in diesem
Medienberaterin
Medienberaterin
Jahr für einenTel.guten
Zweck
02508 / 99 03 - 12
Tel. 02508 / 99 03 - 12
gespendet. Sie
Fax gehen
Fax 02508 / 99 03 - 40
02508 / 99 zur
03 - 40
Hälfte an denalmut.gondermann@dreingau-zeitung.de
Deutsch-Auskerstin.haag@dreingau-zeitung.de almut.gondermann@dreingau-zeitung.de
kerstin.haag@dreingau-zeitung.de
ländischen-Freundeskreis
www.dreingau-zeitung.de
www.dreingau-zeitung.de
(DAF), der in Drensteinfurt
Sprachkurse für Flüchtlinge
organisiert. Die andere Hälf-
„Selbst ist die Frau“: Unter diesem Motto steht der
neunte Tag von, mit und
für Frauen, der am Sonntag, 1. März, von 10.30 bis
16 Uhr im Kulturbahnhof
Drensteinfurt stattfindet.
Nach der Begrüßung durch
die stellvertretende Bürgermeisterin Christina Havers
(SPD) werden zwischen 11
und 13 Uhr sowie zwischen
14 und 16 Uhr in allen Etagen wieder zahlreiche attraktive Angebote aus den unterschiedlichsten Bereichen
wie Kunst, Kreatives, Kultur,
Ernährung,
Psychologie,
Gesundheit, Sport, Tanz und
Kosmetik angeboten.
Auch zum diesjährigen
Frauentag wird es keinen
Vorverkauf zu den einzelnen
Angeboten geben. So hat
wieder jede Frau am Veranstaltungstag die Chance,
alle Angebote je nach Lust
und Laune zu nutzen.
Die Besucherinnen haben
in der Mittagspause von 13
bis 14 Uhr im Café ausrei25chend
Jahre · Gelegenheit,
25 Jahre · 25herzJahre
hafte Snacks, leckeren Ku-
25
Jahre
25 Jahre
25 Jahre
GutJahre
essen·· muss
nicht··teuer
sein!
25
25 Jahre
25 Jahre
Hotel
–
Restaurant
–
Festsaal
GutJahre
essen· muss
nicht teuer
sein!
25
25 Jahre
25 Jahre
Gut
essen
muss
nicht–·teuer
sein!
Hotel
– Restaurant
Festsaal
Hotel
– Restaurant
Festsaal
Gut
essen
muss nicht–teuer
sein!
AHLEN,
Kruppstraße
11,
Tel.
02382-73226,
Fax 72822
Hotel – Restaurant – Festsaal
Hof Münsterland
Hof Münsterland
Münsterland
Hof
Dienstag
– Samstag
AHLEN,
Kruppstr. 11, Tel. 0 23 82-7 32 26, Fax 7 28 22
Hof
02. 07.Münsterland
2013 –
– 06.
07. 2013
Dienstag
Samstag
AHLEN, Kruppstraße 11, Tel. 02382-73226, Fax 72822
AHLEN, Kruppstraße 11, Tel. 02382-73226, Fax 72822
Mühlenstr. 14
48317 Drensteinfurt
Hotel
Restaurant
Montags Ruhetag
Cateringservice, Terrasse, Veranstaltungen
Hotel Restaurant Rodeo täglich ab 17 Uhr geöffnet
Sonntags ab 11 Uhr geöffnet
Nach Terminabsprache auch außerhalb dieser Zeiten möglich!
Telefonische Anmeldung unter:
Tel: 02508 - 93 54 · Mobil: 0157 - 72 16 58 99
Fax: 02508 - 99 79 18 · restaurant-rodeo@web.de
www.restaurant-rodeo.de
“
c
i
h
C
m Chic“
u
d
n
u
„Rund um
Eiskalt
„R reduziert !!!
JAHR S
TE
FRÜHA
NGEBO
Marken-Mode
für starke Frauen
in den Marken-Mode
Größen 42 - 56
für starke Frauen
in den Größen 42 - 56
Eiskalt
reduziert
!!!
... wir
sagen
dem
Winter
ade!
bis
zu 30
%
, 40
%, 50
%,
30 40 50
auf
unsereFrühjahrskollektion
Winterkollektionen !!!
Unsere
bis zu
%,
%, %,
zu jahr
Top-Preisen!!!
smode eingetroffen
e Früh
Neuunsere
auf
Winterkollektionen
!!!
Wir
unssmo
aufde
Ihren
etroffen
eingBesuch.
e Frühjahr
Neufreuen
Silke Kupfernagel-Hinterding und Team
Hellstraße
8 • 59227
• Tel.: 0 23
82/760 15 33
Wir
freuen
uns Ahlen
auf Ihren
Besuch.
Mo. - Fr. durchgehend
von 9.00- - 18.00 Uhr
Sa. durchgehend
Mo. von
- Fr. durchgehend
9.00 - 18.00 Uhr
von 9.00 - 18.00 Uhr
...auch
Terminenach
nach
...Sa.
auch
Termine
durchgehend
Vereinbarung
möglich!
Vereinbarung
möglich!
von
9.00 --18.00
Uhr
Silke Kupfernagel-Hinterding und Team
Hellstraße 8 • 59227 Ahlen • Tel.: 0 23 82/760 15 33
...auch Termine nach
Vereinbarung möglich!
Geschäftsanzeigen
Dienstag
–– 06.
Samstag
von
11.00
15.00
Uhr
02.
07.
2013bis
07. 2013
02.
07.
2013
–
06.
07. 2013
Dienstag
Samstag
vonalle
11.00
15.00
Uhr
Täglich
Gerichtebis
––auch
zum Mitnehmen!
AHLEN, Kruppstraße 11, Tel. 02382-73226, Fax 72822
www.markilux.com
von
11.00
15.00
Uhr
02.
07.
2013bis
– 06.
07. 2013
K
fürBETRIEBSFERIEN
5. September 2013
Am
2013
August
bis
Juli
22.BETRIEBSFERIEN
VomTischreservierung
Um
wirdUhr
gebeten.
www.hof-muensterland.de
bis7.14.00
11.30
von
2013
5. September
Am
Gerne
auch
per
Mail:
BETRIEBSFERIEN
- montags
u.
dienstags
Ruhetag2013
September
5.
Am
Uhr
bis 14.00
11.30
von
I-DÖTZEN-BUFFET
Um
Tischreservierung
wirdUhr
gebeten.
info@hof-muensterland.de
14.00
bis
11.30
von
2013
September
5.
Am
Weitere
Termine
für
Ihre
persönliche
I-DÖTZEN-BUFFET
Gerne
auch
per
Mail:
Um Tischreservierung
wird
gebeten.
Montag
Ruhetagbis 14.00 Uhr
11.30
von
I-DÖTZEN-BUFFET
Feier
nach
Vereinbarung.
info@hof-muensterland.de
UmInformationen
Tischreservierung
wird gebeten.
Weitere
unter www.hof-muensterland.de
I-DÖTZEN-BUFFET
Um Tischreservierung
wird gebeten.
Montag
Ruhetag–
Montag
Ruhetag
–
Weitere Informationen unter www.hof-muensterland.de
UmInformationen
Tischreservierung
wird gebeten.
Weitere
unter www.hof-muensterland.de
– Montag
Ruhetag
–
– Montag
Ruhetag
–
anzeigen@dreingau-zeitung.de
Weitere Informationen
unter www.hof-muensterland.de
– Montag Ruhetag –
www.der-obstwagen.de
Elstar, Cox-Orange, Braeburn, Jonagold, Boskop, Nicoter, 1.10-1.20 € /kg. AbateBirnen, Tobsine-Orangen, Rotkehlchen-Clem., Jumbo-Erdnüsse.
Verkauf am Donnerstag, 26. 2. 2015
09.15 Rinkerode 09.45 Drensteinfurt -
7609210
Täglich
Gerichtemit
– auch
zum Mitnehmen!
ERBSENEINTOPF
Bockwurst
3,30 €
Hotelalle
- Restaurant
- Festsaal
von
11.00
bis
15.00
Uhr
Täglich
alle
Gerichte
– auch
zum
AHLEN,
Kruppstr.
11, Tel. 02382-7
32 26,
Fax Mitnehmen!
7 28 22
ERBSENEINTOPF
mit
Bockwurst
3,30 €
LEBERKÄS
mit
Spiegelei,
info@hof-muensterland.de
Täglich
alle Gerichtemit
– auch
zum Mitnehmen!
ERBSENEINTOPF
Bockwurst
3,30
Röstkartoffeln
und
Salat
6,30 €
€
LEBERKÄS mit Spiegelei,
FASTENZEIT
DER
PREISE!
ERBSENEINTOPF
mit
Bockwurst
3,30
LEBERKÄS
mit
Röstkartoffeln
undSpiegelei,
Salat
6,30 €
€
PUTENROULADEN
Schnitzeltage
imSalat
Hof 6,30 €
Röstkartoffeln
undmit
Salat
in Tomatensauce
Reis und
LEBERKÄS
mit
Spiegelei,
PUTENROULADEN
Röstkartoffeln
Salat
PUTENROULADEN
Mittwochundmit
Freitag
SPARGELSCHNITZEL
in Tomatensauce
Reis und
Salat 6,30 €
in
Tomatensauce
mit
Reis
und
Salat
25.
Feb.
27.
Feb. 6,30
mit
Sauce
Hollandaise
und
Salzkartoffeln
7,30 €
€
PUTENROULADEN
SPARGELSCHNITZEL
04. März
06. März
SPARGELSCHNITZEL
inFISCH-GRILLTELLER
mit
Reis
und
Salat
6,30
€
mitTomatensauce
Sauce
Hollandaise
und
Salzkartoffeln
7,30
mit
11. März
13.Sauce
MärzBernaise, €
mit
Sauce
Hollandaise
und Salzkartoffeln
7,30
SPARGELSCHNITZEL
18.
März
20.
MärzBernaise,
Röstkartoffeln
und
Gemüse
7,30 €
€
FISCH-GRILLTELLER mit Sauce
25.
März
27.
März
mit
Sauce Hollandaise
und Salzkartoffeln
7,30
€
FISCH-GRILLTELLER
mit Sauce Bernaise,
Röstkartoffeln
und
Gemüse
7,30
€
01. Aprilfrische
Täglich
Reibeplätzchen
Röstkartoffeln
und Gemüse
7,30 €
FISCH-GRILLTELLER
mit Sauce Bernaise,
Täglich
frische
Reibeplätzchen
Röstkartoffeln
und
Gemüse
7,30Uhr
€
Alle bis
Schnitzelgerichte
Dienstag
Samstag
von
8.00 bis 11.00
Täglich
frische
Reibeplätzchen
von
unserer
Speisekarte
p. P. nur
9,90 Uhr
€
FRÜHSTÜCKSBUFFET
Dienstag
bis
Samstag
von
8.00
bis
11.00
Täglich
Reibeplätzchen
nur
9.9018.00
€ 8.00
Dienstag
bisfrische
Samstag
von
bis 11.00
Donnerstag
von
UhrUhr
p.bisP. 21.30
nur
9,90
€
FRÜHSTÜCKSBUFFET
inkl.
Salatbuffet
p.
P.
nur
9,90
€
FRÜHSTÜCKSBUFFET
SCHLEMMERBUFFET
12,00
€ Uhr
Dienstag
bis
Samstag
von
8.00
bis
11.00
Donnerstag von 18.00 bis 21.30 Uhr
Um
Tischreservierung
gebeten.
Donnerstag
von 18.00
21.30
Uhr
p.bis
P.12,00
nur
9,90
An
allen
Sonntagen
vonwird
10.30
bis 14.00
Uhr
FRÜHSTÜCKSBUFFET
SCHLEMMERBUFFET
€ €
SCHLEMMERBUFFET
€ Uhr
BRUNCH
€
Donnerstag
von 18.00
bis12,00
21.30
Uhr
An allen
Sonntagen
von15,00
10.30
bis t14.00
je
An allen
Sonntagen
von c10.30
bistz14.00
hon12,00
SCHLEMMERBUFFET
€ Uhr
BRUNCH
€
Sie s15,00
n
August
7.
bis
Juli
Vom 22.
e
k
n
rung2013
e
ie
BRUNCH
15,00
€
rv
e
s
re
An allen D
Sonntagen
von
10.30
bis
14.00
h
c
! Uhr
re Tis
IhJuli
7.unAugust
bis
Vom 22.
anBETRIEBSFERIEN
d O€stern2013
BRUNCH
15,00
g
a
it
Vom 22. Juli
arfrebis 7. August 2013
direkt
FrischeLKW.
ab
f alle
Verkau ge !
14 Ta
sicher • zeitlos • schön
Markisen jetzt
zu Winterpreisen !
markilux
P
P
Grundschule / Magdestiege
Dreingau-Halle /
Sendenhorster Straße
10.30 Walstedde 17.15 Sendenhorst -
P
P
Grundschule / Böcken
Lambertiplatz / Kirmesplatz
Schillerstraße
Jeden Freitag v. 10.30-19.00 Uhr
auf dem Parkplatz der
enen Tür
Tag der offnf
urt
Firma Dortmann, Schützenstraße 1, Drensteinfurt
in Stei
1. März 2015 r
Uh
von 11 bis 17
Frisch gegrillte
Hähnchen & Schweinshaxen
Wir beraten Sie gern:
Guten Appetit wünscht Ihnen
www.wallkoetter-alubau.de
www.markisen-wallkoetter.de
markilux
Wilmsberger Weg 10 · 48565 Steinfurt · Telefon 02552 60895
Im Esch 1 · 46354 Südlohn-Oeding · Telefon 02862 588094
>>goldbraun & knusperfrisch>>
www.dreingau-zeitung.de
Dreingau Zeitung
9. Woche • Seite 6
Mittwoch, 25. Februar 2015
Drepper verliert bei
Rückkehr zum SVD
Nur Freiherr
punktet
Fußball: SVD gewinnt Testspiel, Fortuna verliert
SV Drensteinfurt – TuS Haltern 3:0. Bis vor Kurzem war
die Gemütslage nach einer
Partie bei beiden ähnlich.
Dieses Mal war das anders:
Ivo Kolobaric hatte gute
Laune, Dennis Drepper ging
frustriert vom Platz. In der
Winterpause war der 19-Jährige vom SVD nach Haltern
gewechselt, am Samstag kassierte er mit dem Landesligisten eine deutliche Niederlage bei seinem Ex-Klub.
„Wir haben die Räume eng
gemacht, gut kombiniert und
schnelle Konter gefahren“,
freute sich SVD-Coach Kolobaric über die gute Leistung
seiner Truppe im vierten
Testspiel. Lediglich in der
Anfangsphase hatten die Gäste mehr Spielanteile, sich
aber keine großen Chancen
erspielt. „Wir haben Haltern
das Mittelfeld überlassen
und das Spiel kontrolliert“,
meinte Kolobaric.
Mit einem Doppelschlag
Mitte der ersten Hälfte ging
der Bezirksligist in Führung.
Erst traf Julian Heinsch nach
einer Ecke (23.), dann Winter-Neuzugang Michel Eising
zum 2:0 (27.). Nachdem Dennis Wagner zu Beginn der
zweiten Hälfte einen Elfmeter vergeben hatte, sorgte der
eingewechselte Davor Brajkovic für den 3:0-Endstand
(60.). Danach hielt Stewwerts
Keeper Patrick Thomas die
Null fest.
SVD: Thomas, J. Heinsch, Fröchte, Pankok, Niehues, Tas, S. Wiebusch, Kowalik,
D. Heinsch, Logermann, Eising (eingewechselt: Brajkovic, Wagner, van Elten, T.
Wiebusch)
Wechsel „absehbar“
SV Westfalia Rhynern II –
Fortuna Walstedde: 2:0. Ein
achtbares Ergebnis erreichten
Fortunas A-Kreisliga-Fußballer im zweiten Testspiel gegen den Tabellenführer der
Bezirksliga 7, das in Wickede
(Ruhr) ausgetragen wurde.
„In der ersten Halbzeit haben
die Hammer das Spiel bestimmt, das war klar“, sagte
Walsteddes Coach Oliver
Scheffler. Seine Mannschaft
ließ aber nur wenige Chancen
zu – und keinen Gegentreffer.
Der erste fiel erst in der 60.
Minute nach einer Ecke, als
die Fortunen zu zehn spielten. Kevin Northoff wurde
behandelt und musste dann
ausgewechselt werden. In
der 86. Minute entschied
Rhynern die Partie.
Dass
Torjäger
Marcel
Brillowski die Fortunen im
Sommer in Richtung SV
Herbern verlassen wird (die
DZ berichtete), „war absehbar“, so Scheffler. „Zwei,
drei Landesligisten waren an
ihm dran.“ Ob der Ahlener
die Walstedder auch in der
kommenden Saison trainiert,
steht noch nicht fest. Die Gespräche würden laufen.
Fortuna: Janssen, J. Lange, Riedesel,
Wender, Buttermann, Ndiaye, Ke. Northoff,
Stüer, Simon, T. Lange, Brillowski (eingewechselt: Ophaus, Averhage, Tiggemann)
VfL Senden II – Davaria
Davensberg: 0:7. Nach dem
0:4 bei der SG Coesfeld gelang Davarias Fußballer im
zweiten Testspiel der Vorbereitung der erste Sieg. Beim
Tabellenfünften der Kreisliga
B Lüdinghausen stand es zur
Pause 2:0 für die Mannschaft
von Trainer Tino Grote. Nach
dem Seitenwechsel trafen
die Davensberger fünf weitere Male gegen überforderte
Sendener. Kai Schäckermann
(4), der einen Hattrick schaffte, sowie Patrick Eickholt (2)
und Sebastian Kaiser hießen
die Torschützen. • mak
Davaria: Stuhldreier, L. Eickholt, Bolle,
Atalan, Jansen, P. Eickholt, Kaiser, Schäckermann, Plagge, Farwick, D. Grube (eingewechselt: Roberg, Abuhanani, M. Grube, König)
•••••••••••••
Das nächste Spiel
• Donnerstag, 19.30 Uhr: FC Nordkirchen (Tabellenfünfter der Bezirksliga 8) – Davaria Davensberg
Neuzugang Michel Eising (in rot)
erhöhte für den SV Drensteinfurt auf 2:0. Foto: Kleineidam
SVD: Schmidt tritt erneut an
Drensteinfurt • Die Mitgliederversammlung des Sportvereins Drensteinfurt (SVD),
die eigentlich für den
27. Februar geplant
war, findet erst Ende
März statt. „Wir müssen die Aufgaben noch
konkreter
verteilen“,
sagte Werner Schmidt
auf Anfrage dieser Zeitung.
Er wird erneut für das Amt
des 1. Vorsitzenden kandidieren.
Heinz-Dieter
Heinrich hört als Geschäftsführer des SVD,
Andreas Brinkmann als
stellvertretender Kassierer und Daniel Gust
als Beisitzer auf. • mak
Landjugend lädt ein
Kleinfeldturnier
in Albersloh
Der Tennis-Bezirk Münsterland hatte zum ersten Kleinfeldturnier der Saison eingeladen. Ausgerichtet wurde dieses vom Kreisjugendwart
Thomas Voßeberg in Albersloh. Zur Überraschung des Veranstalters nahmen über 30 Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren teil. Die Teilnehmer wurden in sechs Gruppen aufgeteilt und absolvierten mehrere Spiele. „Dies ist bei den Kleinsten im Tennissport besonders wichtig,
da hier der Spaß im Vordergrund steht“, so Voßeberg. Zum Schluss spielten die Gewinner und Zweitplatzierten der jeweiligen Gruppen noch
mal gegeneinander, um den Sieger zu ermitteln. Mit geschultem Auge und auf der Suche nach Talenten wurden die Teilnehmer vom Bezirkstrainer Mikhail Smirnov und Bezirksjüngstenwart Max Albers beobachtet. In der Altersklasse U8-Mädchen gewann Paula Ribbert vom TV
Warendorf. Platz drei belegte Vivien Menke vom TC Rinkerode vor Lotta Schweer vom TC Drensteinfurt. Bei den U8-Jungen siegte Johann
Pauly aus Wessum. Dritter wurde Jan Rönick vom TC Drensteinfurt. Die U9-Konkurrenz dominierte der BSV Roxel. Tim Kaiser siegte vor Konstantin Glanemann. Den dritten Platz teilten sich Moritz Ochsenfarth und Helena Becker von der DJK GW Albersloh. Einen besonderen Dank
richtete Thomas Voßeberg an die vielen fleißigen Helfer der GWA-Jugendabteilung, die unter anderem für die Verpflegung sorgten. Foto: pr
Fussball
k o m pa k t
SG hat Achillesferse im Angriff
Leistungsgerechte Nullnummer beim SVR / GWA zu „ungestüm“ / SVD-Zweite siegt in Unterzahl
Kreisliga A Münster: SV
Rinkerode – SV BW Aasee: 0:0. Lange war die
Partie zäh wie Kaugummi. Mitte der zweiten
Halbzeit nahm sie aber
Fahrt auf. Plötzlich gab
es gute Chancen auf beiden Seiten. Doch der Ball
wollte nicht ins Tor. Und
so trennten sich die Fußballer des SVR und Aasee
zum Auftakt der Rückserie mit einem leistungsgerechten Remis.
Für die Gäste aus Münster
war die Nullnummer das
erste Unentschieden in dieser Saison. „Das ist schon
okay mit der Punkteteilung.
Ich kann damit leben“, sagte
Rinkerodes Trainer Bernd
Löcke, der vor allem mit der
Defensivleistung in der ersten Halbzeit zufrieden war.
Wichtig sei gewesen, „dass
wir die Null halten“. Aasee
„ist eine unangenehm zu
spielende Mannschaft“.
Die erste Halbzeit war zum
Weggucken. Die Gäste agierten meist mit langen Bällen,
hatten kaum Chancen, die
Rinkeroder keine. Zur zweiten Halbzeit kam Raphael
Stückmann und machte Tempo über die linke Seite. Hinten war SVR-Keeper Lennart
Lüke nicht zu überwinden,
vorne vergaben Maximilian
Groß, Andre Vieira Carreira
und Simon Walbaum die besten Möglichkeiten. „Es hätte
auch 2:2 ausgehen können“,
sagte Trainer Löcke. • mak
SVR: Lüke, Doan, Walbaum, Ruß,
Dirker, Dogan, Weglage, Hoenhorst,
Schlichtemeier, Vieira Carreira, Groß (eingewechselt: Stückmann, Röger)
Kreisliga A Münster: BSV
Roxel II – SG Sendenhorst:
2:0. Nicht schlecht gespielt,
aber nicht gepunktet – so simpel lässt sich das erste Pflichtspiel nach der Winterpause
aus Sicht der SG zusammenfassen. Dass die Sendenhorster erst zum zweiten Mal
in dieser kein Tor erzielten,
war laut Coach Ulrich Leifken der Hauptgrund für die
Niederlage. „Das ist unsere
Achillesferse. Wir brauchen
zu viele Chancen, um zu treffen.“ Allerdings war auch ein
bisschen Pech dabei. Gleich
drei Mal habe Roxel auf der
Linie gerettet. „Die letzten
fünf Prozent fehlten“, sagte
Leifken. Sein Team liegt nun
vier Punkte hinter dem Tabellenzweiten Freckenhorst
gleich (84.) erzielte Karsten
Wieschmann den Siegtreffer
(88.). SVD-Torschütze Kunz
sprach von einer „starken
kämpferischen Leistung. Wir
waren mit zehn Mann sogar
besser als Nullacht.“ • mak
SVD II: Busch, Möllers, Wieschmann,
Weichenhain, Voges, Reiske, Rüsken, Hunsteger, Ismar, Kunz, Dieninghoff (eingewechselt: Philipper, Merten, Mathiak)
Alexander
Schlichtemeier
spielte mit dem
SV Rinkerode 0:0.
Foto: Kleineidam
(7:0 in Reckenfeld) und neun
hinter Spitzenreiter Greven
09 (7:0 in Telgte).
Die Gastgeber standen tiefer als im Hinspiel (3:0 für
die SG) und bereiteten den
Sendenhorstern so mehr Probleme. Trotzdem gab es Chancen für Tim Wittenbrink, Stefan Nordhoff und Michael
Schulte. Besser machten es
die Roxeler. Sie gingen in der
55. Minute per verwandeltem
Foulelfmeter (Leifken: „Das
war ein Geschenk“) in Führung und erhöhten in der 78.
„Es lief komplett noch nicht
so rund“, meinte SG-Trainer
Leifken. Im Derby gegen Albersloh sei am kommenden
Sonntag Wiedergutmachung
angesagt. • mak
SG: Bisplinghoff, T. Brune, Wittenbrink,
Methling, Erdmann, Kurtz, Langohr,
Schulte, Noga, Nordhoff, Weikert (eingewechselt: K. Bassauer, Mey)
Kreisliga A Münster: DJK
GW Albersloh – SV GS Hohenholte: 1:2. Sein Pflichtspiel-Debüt als Spielertrainer
hatte sich Marcel Kirchhoff
anders vorgestellt. Grund für
die sechste Niederlage der
Saison war „hauptsächlich
mangelnde Cleverness. Wir
haben versäumt, das 2:0 zu
machen, und in der zweiten
Halbzeit zu ungestüm gespielt“, ärgerte sich Kirchhoff.
Außerdem hätten die Albersloher „zu viele Löcher gelassen“, die der Mitaufsteiger
aus Hohenholte zu nutzen
wusste.
Kapitän Julian Spangenberg
hatte GWA mit einer direkt
verwandelten Ecke in Führung gebracht (19.) – sein
fünftes Saisontor. In der 34.
Minute fiel der Ausgleich.
Aaron Bonse vergab gleich
mehrere Chancen und scheiterte an der Latte (65.). Auf
das 1:2 der Gäste (80.) hatten
die Albersloher keine Antwort mehr. Shpetim Hajdini
ließ die letzte Gelegenheit
liegen. „Wir hätten mit dem
1:1 zufrieden sein können“,
sagte Kirchhoff, der kurzfristig auf Bernd Grenzer und
Niklas Hövelmann verzichten musste. • mak
GWA: Kohn, Hecker Neufert, Strohbücker, Pickup, J. Spangenberg, Uhlenbrock,
Kirchhoff, Bonse, Hajdini, Thale (eingewechselt: Ja. Kröger)
Kreisliga B2: SV Drensteinfurt II – SC Münster 08 II:
3:2. Auftakt nach Maß: Die
zweite Mannschaft des SVD
ist mit einem Heimsieg ins
Pflichtspieljahr 2015 gestartet. Trotz 35-minütiger Unterzahl – Stephan Dieninghoff sah wegen eines groben
Foulspiels im Mittelfeld die
Rote Karte (57.) – setzten sich
die Stewwerter verdient, am
Ende aber glücklich gegen
den Tabellenelften durch und
kletterten auf Platz zwölf. Dieninghoff hatte die Gastgeber
in Führung gebracht (15.), ein
abgefälschter Freistoß führte
zum 1:1 (36.). Dominik Kunz
gelang im Fallen das 2:1 (68.).
Nach dem erneuten Aus-
Kreisliga B2: SV Rinkerode
II – DJK SV Mauritz II: 3:4.
„Ich weiß nicht, ob Mauritz
Geburtstag hatte, oder warum
wir vier Geschenke verteilt
haben. Das Ergebnis passt
uns gar nicht.“ Sven Kuschel,
Trainer der SVR-Reserve,
konnte es nicht fassen. Wie
im Hinspiel mussten sich die
Rinkeroder dem Vorletzten
aus Münster geschlagen geben. „Positiv war allerdings,
dass wir versucht haben, immer wieder ranzukommen.“
Nach
zwei
Gegentoren
(44., 49.) verkürzte Thorsten
Draba vom Elfmeterpunkt
(53.). Kurz darauf sah Daniel Bussieweke wegen einer
Notbremse die Rote Karte
(54.). Mauritz erhöhte (60.).
Zwar schafften die Gastgeber durch Tore von Kaspars
Berzinch (83.) und Kapitän
Marcel Nollmann (86.) den
Ausgleich, doch in der 88.
Minute gab es den Knock-out
im Kellerduell. „Irgendwie
liegen die uns nicht“, sagte
Coach Kuschel. • mak
SVR II: Hälker, Thiemeyer, Beste, Bussieweke, Baumewerd, Draba, Berzinch, Seitz,
Nollmann, Henze, Beuckmann (eingewechselt: St. Walbaum, Rollnik)
Frauen, Kreisliga B Dortmund: SV Westrich – TuS
Ascheberg: 1:6. Mit einem
deutlichen Sieg beim Drittletzten in Dortmund starteten
die TuS-Fußballerinnen in
die Rückrunde. Julia Rummler erzielte drei Tore (12., 25.,
70.). Außerdem waren Henrike von Bobart (14.), Sonja
Rummler (61.) und Johanna
Vorlop (76.) erfolgreich. In
der Tabelle liegen die Aschebergerinnen weiter nur einen
Zähler hinter dem Spitzenduo TuS Bövinghausen und
Union Lüdinghausen sowie
punktgleich mit dem SV Brackel auf Platz vier. Alle drei
Konkurrenten im Kampf um
den Aufstieg gewannen mit
einem Tor Vorsprung. • mak
TuS: Eickholt, R. Olbrich, Gerkamp, von
Bobart, Egbers, J. Vorlop, Vorrink, Löhrke,
J. Rummler, Blesenkemper, S. Rummler
(eingewechselt: I. Olbrich)
Jugendfußball
Die Mitglieder der Landjugend Drensteinfurt trafen sich zu einem
Fußballspiel. Gemeinsam fuhren sie zu einer Soccerhalle in Münster,
nach dem anstrengenden Spiel ging es zurück nach Stewwert. Die
Partie diente als Vorbereitung auf das traditionelle Fußballturnier
der KLJB, das am Samstag, 21. März, in der Dreingau-Halle stattfindet. Interessierte Teams können sich per E-Mail an hendrikthissen@
gmx.de bei Hendrik Thissen anmelden. Foto: pr
SV Drensteinfurt
• SG Havixbeck/Hohenholte –
U13-Juniorinnen: 2:2. Torschützinnen: Carla Kröger, Ina Hermann
• U15-Juniorinnen – JSG Ottmarsbocholt/Davensberg: 1:3. Torschützin: Lena Hüsch
• U17-Juniorinnen – DJK RW
Alverskirchen/VfL Wolbeck 3:2: Tore:
Alena Klein (2), Noelle Bouchette
• Hallenrunde der U10 II: Vier Niederlagen, ein Unentschieden: Auch
bei der dritten Hallenrunde in Gievenbeck gelang
den E4-Junioren kein
Sieg. Edgar Geimann
erzielte den einzigen
Treffer für den SVD.
• TuS Hiltrup II – D1: 0:2. Torschütze:
Till Hoppe (2/Foto)
SV Rinkerode
• SC Füchtorf – D-Mädchen: 0:0
• D-Jugend – VfL Sassenberg II: 9:0.
Torschützen: Niklas Zobel (5), Thilo
Schweins (2), Samuel Deutsch (2)
• VfL Sassenberg II – C-Jugend: 2:1
• B-Jugend – SC DJK Everswinkel:
0:2. Der SVR ist weiter sieglos und
Tabellenletzter.
Fortuna Walstedde
• F2 – TuS Uentrop II: 9:3 (Freundschaftsspiel). Tore: Leander Gödde
(3), Tim Oberwald (4), Linus Pollmüller, Amelie Große-Westermann
Bezirksklasse 3: Fortuna
Walstedde – TTC Bergkamen-Rünthe II: 2:9. Einen
schwarzen Tag erwischten
Fortunas Tischtennis-Herren.
Lediglich Spitzenspieler Jörg
Freiherr stemmte sich gegen
die Niederlage und war an
beiden Ehrenpunkten beteiligt. Die Walstedder waren gegen die beste Aufstellung der
Gäste chancenlos. Dabei hatte
es zum Auftakt noch gut ausgesehen. Das Spitzendoppel
Freiherr/Stephan Avenhövel
machte kurzen Prozess und
gewann in drei Sätzen. Doch
dann folgten sechs Pleiten in
drei oder vier Sätzen. Christoph Nulle kämpfte lange
und hatte im fünften Satz das
Nachsehen. Avenhövel und
Raphael Dittrich verloren in
vier Durchgängen. Freiherr
kämpfte bis zum letzten Satz,
den er mit 11:5 gewann. Doch
die 2:9-Schlappe war besiegelt. Walstedde rangiert weiterhin auf dem letzten Platz
und hat nun drei Punkte
Rückstand auf Everswinkel.
„Es wird sehr schwer für
uns“, sagte Jörg Freiherr.
Badminton:
Versammlung
Sendenhorst • Die Mitgliederversammlung der SG-Badmintonabteilung findet am
Montag, 2. März, ab 19.30
Uhr in der Sendenhorster
Westtorhalle statt.
Fußball
Bezirksliga 7
17. Spieltag (Sonntag, 15. März):
Türkischer SC Hamm – SV Drensteinfurt, 15 Uhr
Bezirksliga 8
17. Spieltag (Sonntag, 15. März):
VfL Kemminghausen – TuS Ascheberg, 15 Uhr
Kreisliga A Münster
1. SC Greven 09 18 55:16 44
2. TuS Freckenhorst 18 56:22 39
3. SG Sendenhorst 18 36:24 35
4. DJK GW Albersloh
18 49:33 32
5. SC Hoetmar 17 34:21 32
6. SV GS Hohenholte
18 24:29 29
7. BSV Roxel II 18 35:29 28
8. SW Havixbeck 17 33:27 28
9. SV Concordia Albachten 18 24:24 27
10. SV Rinkerode 18 32:37 27
11. SV BW Aasee 18 28:26 25
12. SC Füchtorf 18 32:38 19
13. SC Reckenfeld 18 34:44 19
14. TSV Handorf 18 25:39 19
15. Borussia Münster 18 41:43 17
16. SC Westfalia Kinderhaus II 18 24:48 15
17. SG Telgte II
18 24:50 11
18. Eintracht Münster 18 25:61 11
19. Spieltag (Sonntag, 1. März):
SV GS Hohenholte – SV Rinkerode, 15 Uhr
SG Sendenhorst – DJK GW Albersloh, 15 Uhr
Kreisliga A Beckum
17. Spieltag (Sonntag, 8. März):
SV Benteler – Fortuna Walstedde, 15 Uhr
Kreisliga A Lüdinghausen
Nachholspiel (Sonntag, 8. März):
TuS Ascheberg II – SC Capelle, 15 Uhr
17. Spieltag (Sonntag, 15. März):
TuS Ascheberg II – Davaria Davensberg, 13 Uhr
SV Herbern II – SuS Olfen II, 13 Uhr
Kreisliga B2 Münster
1. TuS Hiltrup II 17 63:19 42
2. SV BW Beelen 17 44:17 39
3. VfL Wolbeck 18 61:30 38
4. SV GW Westkirchen
16 49:20 38
5. BSV Ostbevern
18 54:21 36
6. Warendorfer SU II
17 38:24 33
7. Borussia Münster II 18 42:35 31
8. FC Greffen 17 38:27 29
9. DJK GW Amelsbüren 18 58:35 25
10. TuS Saxonia Münster 18 30:40 23
11. SC Münster 08 II 18 62:53 21
12. SV Drensteinfurt II 18 34:47 20
13. SC DJK Everswinkel 18 31:44 20
14. SV Ems Westbevern 17 33:38 15
15. SC Müssingen 18 17:59 14
16. SV Rinkerode II 18 32:52 11
17. DJK SV Mauritz II 18 20:95 9
18. DJK RW Milte 17 33:83 6
19. Spieltag (Sonntag, 1. März):
BSV Ostbevern – SV Rinkerode, 15 Uhr
SV Ems Westbevern – SV Drensteinfurt II, 15 Uhr
Frauen, Kreisliga Beckum
1. Fortuna Walstedde
12 42:13 30
2. TSV Ostenfelde 12 56:13 28
3. TuS Wadersloh
12 45:10 28
4. BSV Ostbevern II 12 42:20 28
5. Rot-Weiß Vellern
12 33:20 20
6. SC Füchtorf
12 19:41 13
7. SG Ennigerloh/Hoetmar
11 10:16 12
8. SuS Enniger 12 14:24 12
9. SG Benteler-Bokel 12 15:34 11
10. SpVg Oelde II
12 12:32 10
11. Germania Stromberg 11 9:40 7
12. VfL Sassenberg 12 9:43 5
13. Spieltag (Sonntag, 8. März):
Fortuna Walstedde – BSV Ostbevern II, 13 Uhr
Frauen, Kreisliga B DO/LÜ
1. TuS Bövinghausen
16 80:18 38
2. Union Lüdinghausen 16 59:20 38
3. SV Brackel 16 66:12 37
4. TuS Ascheberg 15 56:20 37
5. BV Westfalia Wickede II 16 55:33 29
6. FC ROJ/TuS Deusen
15 55:26 28
7. SG Phönix Eving
16 41:24 28
8. SG Rot Weiß Germania
15 31:23 27
9. SF Brackel
16 32:33 22
10. SSV Hacheney 15 25:50 19
11. Türkspor Dortmund 15 19:19 16
12. TuS Rahm 16 32:50 13
13. TuS Kruckel 16 16:64 11
14. SV Westrich 16 11:61 7
15. ÖSG Viktoria Dortmund II 16 21:82 7
16. BC Sportfreunde
15 10:74 4
Nachholspiel (Sonntag, 1. März):
TuS Ascheberg – FC ROJ/TuS Deusen, 16.30 Uhr
Dreingau Zeitung
9. Woche • Seite 7
Damen bekommen
Grenzen aufgezeigt
Mittwoch, 25. Februar 2015
Turnerinnen zeigen tolle Leistungen
Handball: Auch die HSG-Herren gehen leer aus
Frauen, Bezirksliga 3: Ibbenbürener SpVg II – HSG
Ascheberg/Drensteinfurt:
30:16 (14:7). Das Gipfeltreffen zwischen dem Spitzenreiter und dem Tabellenzweiten war eine klare
Angelegenheit. „Ibbenbüren
ist eine Nummer für sich“,
sagte Jochen Bülte, Trainer
der HSG-Handballerinnen,
nach der höchsten Niederlage der Saison und der ersten
Pleite seit Mitte Oktober. Damals hatte die Spielgemeinschaft auch gegen den Primus
verloren (19:23).
„Ibbenbüren hat gut gespielt, wir hatten eine schlechte
Chancenverwertung an diesem Tag“, begründete Bülte
das Ungleichgewicht auf dem
Spielfeld. Bereits zur Pause
war die Partie entschieden.
Während die HSG erstmals
30 Tore kassierte und nur
noch zwei Zähler vor der
DHG Ammeloe/Ellewick und
dem SC DJK Everswinkel II
(jeweils 22:10 Punkte) liegt,
ist die Reserve der Ibbenbürenerinnen (30:2) nach dem
13. Sieg in Serie so gut wie
aufgestiegen.
„Es läuft schon noch gut
bei uns“, betonte HSG-Coach
Bülte nach der Packung. „Wir
sind schließlich fast eine
komplette Runde ohne Nie-
derlage geblieben.“
HSG-Tore: Kliewe (6), Hartmann (5), Feige (2), Schmidt, Weile, Vogelsang
Männer, Bezirksliga 3: TV
Borghorst – HSG: 27:26
(14:17). Wieder einmal gab
die erste Mannschaft eine
komfortable Führung aus der
Hand – und stand am Ende
mit leeren Händen da. Einen
Vier-Tore-Vorsprung (20:24)
konnte das Team von Trainer
Volker Hollenberg nicht ins
Ziel retten. Der war „nicht
enttäuscht oder sauer“, sondern „verwundert“. Einen
großen Vorwurf machte er seinen Jungs, die alles gegeben
hätten, nicht. Letztlich fehlte
der HSG, die personelle Probleme hatte, die Kraft. Nach
der Pause gelangen den Gästen nur neun Tore. Der TVB
machte so aus dem 20:24 eine
26:24-Führung.
In der Tabelle rutschte die
Spielgemeinschaft von Platz
fünf auf sieben ab. Borghorst
hat als Achter nur noch einen
Zähler Rückstand. Auffällig
ist die schwache Auswärtsbilanz der HSG-Herren. Seit
sechs Spielen ist die Hollenberg-Truppe in fremder Halle
sieglos, die jüngsten drei gingen gar verloren. • mak
HSG: Kleibolt (8), Lohmann (6), Müller
(6), Nübel (4), Bär, Goßheger
Nieße, Spieß
und Vogt siegen
Reiten: Neujahrsturnier des RVD
Drensteinfurt • Das tolle
Wetter lockte viele begeisterte Pferdesportfreunde auf
die Vereinsanlage des Reitvereins Drensteinfurt, der
am Sonntag sein alljährliches
Neujahrsturnier auf dem Hof
Nathrath ausrichtete. In neun
verschiedenen
Prüfungen
stellten Ross unter Reiter ihr
Können unter Beweis und
wurden dabei kritisch von
Richterin Daniela Bergholz
bewertet.
Wie in jedem Jahr wurden auch die drei begehrten
Wanderpokale neu vergeben.
Zunächst begann der Reitertag mit einer A-Dressur,
in der die drei besten Reiter
des RVD in einem Stechen
um den Dressurpokal antraten. Dabei setzte sich Annika
Nieße durch. Der Jugendpokal für die Vereinsmitglieder
ging an Nina Spieß. Sie erzielte in den beiden Teilprüfungen, einer Dressur und
einem Springen der Klasse
E, die meisten Punkte. Den
Springpokal, der sich aus
zwei Springprüfungen der
Klasse A zusammensetzt, gewann Anna Vogt.
Ergebnisse
A-Dressur: 1. Hanna Hülsmann / Freddy
/ RV Herbern, WN 7,3; 2. Annika Nieße /
Danny Royal / RV Drensteinfurt, WN 7,2;
E-Dressur: 1. Merian Ophaus / Little Big
/ RV Herbern, WN 7,6; 3. Nina Spieß / Floh
/ RV Drensteinfurt, WN 7,2; 4. Luisa Tecklenborg / Mon petit Renard / RV Sendenhorst, WN 7,1; 5. Verena Kirstein / Mon
petit Renard / RV Sendenhorst, WN 7,0;
Reiterwettbewerb: 1. Abteilung: 1. Meriana Ophaus / Little Big / RV Herbern, WN
8,0; 2. Flemming Kreckel / Sunny Boy, RV
Rinkerode, WN 7,8; 2. Abteilung: 1. Maxima Hohenhorst / Whisper / RV Ahlen, WN
Annika Nieße,
Anna Vogt und
Nina Spieß.
Foto: pr
7,7; 2. Katharina Merschhoff / Big Ben / RV
Drensteinfurt, WN 7,5; Führzügelklasse:
1. Sarah Gnegel / Minou / RV Drensteinfurt,
WN 7,8; 2. Elisa Maelle Süsselbeck / Paulchen / RVD, WN 7,6; 3. Theresa Möllmann /
Top guns Toffifee / RV Herbern, WN 7,5; 4.
Malin Münstermann / Big Ben / RVD, WN
7,4 und Luisa Winter / Minou / RVD, WN
7,4; Springreiterwettbewerb: 1. Kristin
Barkhaus / Nurejew / RV Herbern, WN 7,8;
3. Julia Balder / Toni / RV Albersloh, WN 6,8;
4. Jolina Hornert / Britania / RV Rinkerode,
WN 6,5; Geschicklichkeitswettbewerb:
1. Kristin Barkhaus / Nurejew / RV Herbern,
42,23 Sekunden; 2. Julia Balder / Toni / RV
Albersloh, 51,18 Sek.; 4. Katharina Merschhoff / Big Ben / RV Drensteinfurt, 58,30
Sek.; 5. Anna Frederike Borgmann / Püppi /
RV Drensteinfurt, 61,25 Sek.; E-Springen:
1. Lea Gerkamp / Top guns Toffifee / RV
Herbern, WN 7,8; 3. Lara Overmann / Nino
von der Rieth / RV Drensteinfurt, WN 7,2; 4.
Greta Geiping / Natja / RV Herbern, WN 7,0;
A*-Springen: 1. Antonia Brentrup / Amy /
RV Ascheberg; 2. Lea Scheffer / Powerpoint /
RV Rinkerode; 3. Hanna Hülsmann / Top Navaria / RV Herbern; 4. Jule Weber / Lacoste
/ RV Rinkerode; 5. Torben Kurzhals / Adele
/ RV Drensteinfurt; 6. Anna Vogt / Chitsulo
/ RV Drensteinfurt; A**-Springen mit
Stechen: 1. Jule Weber / Pontemiro / RV
Rinkerode; 2. Jule Weber / Luxus / RVR; 3.
Sina Oesteroth / Sambuca / RV Ascheberg;
4. Anna Vogt / Chitsulo / RV Drensteinfurt
Unglaublich: Handballer
der SG siegen auswärts
Bezirksliga 2: Spvg. Hesselteich – SG Sendenhorst:
21:25 (11:13). Gibt‘s doch gar
nicht: Der Auswärtsfluch der
SG-Handballer scheint überwunden. Im neunten Versuch
schaffte die Truppe von Ingo
Zoppa den ersten Sieg. „Endlich zwei Punkte in fremder
Halle. Das fühlt sich gut an“,
sagte ein glücklicher Coach.
Den Erfolg beim Verfolger
in Versmold hatten sich die
Sendenhorster wahrlich verdient. Trotz personeller Sorgen gingen sie voll konzentriert in die Partie. Die ersten
30 Minuten waren recht ausgeglichen. Erst wenige Minuten vor dem Seitenwechsel schafften es die Gäste,
einen kleinen Vorsprung zu
erkämpfen. Mit Beginn der
zweiten Halbzeit wurde das
Angriffsspiel sicherer und erfolgreicher. Nach 45 Minuten
lag die SG mit sechs Toren in
Führung. Die Gegenwehr der
Hesselteicher war gebrochen.
In der Tabelle verteidigte
Sendenhorst Platz fünf, ist
nun punktgleich mit dem
Dritten und zwei weiteren
Mannschaften. • vol/mak
Fünf Turnerinnen der DJK Olympia Drensteinfurt starteten am Sonntag bei der Kreis-Mannschafts-Meisterschaft in Warendorf. Die Mädchen turnten an den vier Geräten Boden, Schwebebalken, Reck und Sprung. „Besonders an den Geräten Sprung und Boden zeigten die
Turnerinnen gute Leistungen“, so Übungsleiterin Ann Christin Rüsken. Das Team belegte in seiner Wettkampfklasse aber nur den fünften
Platz. Ausgepowert, aber zufrieden traten die DJK-Turnerinnen mit ihren zur Unterstützung mitgereisten Eltern und Übungsleiterinnen den
Heimweg an. Für Drensteinfurt turnten Marlis Abu-Sakr, Lotta Hrach, Ann-Kristin Jacob, Lena Bosse und Lia Homann. Foto: pr
Ausgezeichnete Jugendarbeit
Versammlung: DJK Olympia Drensteinfurt feiert 60. Geburtstag / Voges wiedergewählt
Drensteinfurt • Die DJK
Olympia Drensteinfurt ist
60 Jahre alt. Da kamen auf
der Jahreshauptversammlung Glückwünsche und
Schulterklopfen natürlich
nicht zu kurz. Allerdings
fanden nur rund 30 der
über 1000 Mitglieder den
Weg ins Alte Pfarrhaus.
Neben Vorstandswahlen
und einigen Ehrungen
standen auch strukturelle
Änderungen in der Handballabteilung zur Debatte.
Nachdem der Abteilungsleiter Michael Stephan seine
Arbeit im vergangenen Jahr
niedergelegt hatte, wurde
die Sparte kommissarisch
von den beiden Vorsitzenden
Gerhard Geske und Hermann
Voges geführt. Ein Neuer für
diesen Posten ließ sich nicht
finden. Die anfängliche Sorge
der Vorsitzenden „um den
Fortbestand der Abteilung“
legten diese aber – „positiv
überrascht vom Kampfeswillen der Handballer“ – schnell
beiseite. Dennoch solle die
Leitung der Abteilung nun
flexibler und kompakter gestaltet werden – die Positionen des stellvertretenden
Leiters und eines Beisitzers
werden nicht mehr einzeln
besetzt. Auch Spielleiter und
HSG-Abgeordneter werden
offiziell in einem Posten vereint. Die Mitglieder wählten
für diesen wieder Willi Klei-
Rinkerode • Drei Sportler des
SV Rinkerode nahmen an der
41. Hammer Winterlaufserie
teil. Wera Dämmer und Holger Seehafer absolvierten alle
drei Läufe (zehn Kilometer,
15 Kilometer, Halbmarathon).
Dämmer kam bei ihrem Debüt zu einer hervorragenden
Platzierung. Sie wurde Vierte
in der Altersklasse W35. Ihre
Zeiten: 47:54 Minuten über
10 km, 1:09:46 Stunden über
15 km und 1:41:34 Stunden
beim abschließenden
Halbmarathon (21,1 km). Die
Gesamtzeit betrug 3:39:14
Stunden. Seehafer lief folgende Zeiten: 42:55, 1:04:34
und 1:32:21. Die Gesamtzeit
3:19:50 Stunden bedeutete den 17. Platz in der Altersklasse M50. Am Halbmarathon nahm auch Wolfgang
Buchholz teil. Er benötigte
1:57:40 Stunden und kam als
104. der Altersklasse M50 ins
Ziel. Insgesamt nahmen 861
Läufer am Halbmarathon teil.
Holger Seehafer,
Wera Dämmer und
Wolfgang Buchholz
Foto: pr
Saisonauftakt
der Tänzerinnen
Der Vorstand der DJK: (von links) Vorsitzender Gerhard Geske,
Thomas Peternek, Pfarrer Matthias Hembrock, Wolfgang Tettenborn,
Hermann Voges, Walburga Voges, Margit Gericke, Daniel Jost, Christel
Buthe, Willi Kleibolt, Manfred Bartmann und Raphael Reich. Foto: D. Puente
bolt. Raphael Reich ist neuer Schriftführer, Jugendwart
Yannick Pannott und Frauenwartin Nicole Arnemann
wurden
wiedergewählt.
Auch zwei Mitglieder des
geschäftsführenden DJK-Vorstands wurde wiedergewählt:
der 2. Vorsitzende Hermann
Voges und Geschäftsführer
Olaf Hußmann.
Geehrt wurden Mitglieder,
die die DJK durch ungewöhnliche Leistungen unterstützen, mit einem Präsentkorb und entsprechender
Auszeichnung:
Jacqueline
Camacho-Take wurde für ihr
Engagement in der Jugendabteilung mit dem Ehrenzeichen in Bronze bedacht und
gemeinsam mit ihren Teamkollegen Christel Buthe und
Tobias Erpenbeck geehrt.
Vorsitzender Geske bezeichnete sie als „das Dreigestirn
der Jugendarbeit“. Das Lob
gaben die drei an den Rest
des Jugendteams weiter. In
der Nachwuchsarbeit hat
der größte Sportverein Stewwerts große Erfolge erzielt:
Erst im Juli bekam die DJK
als einer von sechs Vereinen
in Deutschland das Siegel
„DJK for Youth“ für hervorragende Jugendarbeit verliehen
(die DZ berichtete). Darüber
hinaus wurden Kassenwartin
Walburga Voges, Webmaster
Helge Gericke und Stephan
Triem für ihren unermüd-
lichen, ehrenamtlichen Einsatz geehrt. Als geistlicher
Beirat und Vertreter der Kirchengemeinde wurde auch
Pastor Matthias Hembrock
geehrt – angesichts der Fastenzeit mit haltbaren Lebensmitteln statt Wein. • dpp
www.djk-drensteinfurt.de
Termine
22. bis 25. Mai: Sport- und
Spielfest Jugendburg Gemen
für Kinder von 10 bis 14 Jahren
(gefördert durch das DJK-Siegel)
16. August: Sportfest in
Drensteinfurt, offiziell anlässlich des 60-jährigen Bestehens
Gold mit der Zahl 40 für Heinrich Jaisfeld
Sportabzeichen-Verleihung in Drensteinfurt
Schon lange dabei: (von links) Heinrich
Jaisfeld, Hildegard Jaisfeld, Sabine
Stöhr und Manfred Kraft. Foto: Drepper
Drensteinfurt • Bereits zum
40. Mal hat Heinrich Jaisfeld
das Sportabzeichen erworben. Mit viel Disziplin nimmt
er – gemeinsam mit seiner
Frau Hildegard – schon viele
Jahre am Wettbewerb teil.
Dafür wurde Jaisfeld bei der
Verleihung der Urkunden in
der Alten Post ausgezeichnet.
Manfred Kraft und Sabine
Stöhr haben immerhin schon
37 Mal das Sportabzeichen
abgelegt. Mit ihrem 35. Abzeichen steht Hildegard Jaisfeld ihrem Mann kaum nach.
Zum Kreis der Sportler, die
mehr als 30 Mal erfolgreich
teilgenommen haben, gehört
auch Monika Haverkamp mit
Reiter des RVS in Ostenfelde erfolgreich
Sendenhorst • Einige Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Sendenhorst nahmen
am Hallenturnier des RFV
Vornholz teil. Nicht nur erfahrene Reiter, auch die jüngeren waren in Ostenfelde
erfolgreich.
Anna Homann startete mit
„Franklin“ und belegte den
ersten Platz beim Reiter-Wettbewerb Schritt-Trab-Galopp
(7,4 Punkte). Antonia Gaßner (Foto) landete mit „Franklin“ auf Rang vier (7,0). Im
Dämmer bei
Debüt Vierte
Dressurreiter-Wettbewerb
wurde Gaßner Zehnte. Auch
Katharina Schulze Balhorn
war erfolgreich. Sie
belegte mit „Lacordia“ in der Zwei-Phasen-Springprüfung
Klasse A** den sechsten Platz. Kay Brüggemann reihte sich
in der Springprüfung
Klasse L mit Siegerrunde mit „Cracker
Flair MG“ an dritter
und mit „Coco“ an
vierter Stelle ein. Lea Freitag
startete mit „Sabrina“ in der
Stilspringprüfung der Klasse
A* für Junioren und
landete auf Rang fünf.
Bei der Stilspringprüfung Klasse A* für
junge Reiter und Reiterinnen wurde Anna
Drees auf „Captain
Jack Sparrow“ Dritte.
In der Stilspringprüfung der Klasse L mit
Stechen reichte es
zum fünften Platz.
Drensteinfurt • Der Start
in die neue Saison nähert
sich mit Riesenschritten, die
Spannung steigt von Tag zu
Tag. Am Sonntag, 1. März, ist
es so weit: Drei der vier Jazzund Modern-Dance-Formationen der DJK Olympia starten
in Dülmen bei den Auftaktturnieren der Jugend-Landesliga II und Verbandsliga II.
Doch vorher lüftet der Verein
das Geheimnis um die neuen Choreografien an diesem
Mittwoch, 25. Februar, bei
der Präsentation zum Saisonauftakt. Beginn ist um 18 Uhr
in der Dreingau-Halle.
Versammlung
des TCR heute
Rinkerode • Der Tennisclub
Rinkerode lädt seine Mitglieder zur Versammlung an
diesem Mittwoch, 25. Februar, um 20 Uhr ins Landhaus
Vierjahreszeiten ein. Neben
den Berichten der Sport- und
Jugendwarte sowie des Geschäfts- und des Kassenführers stehen einige Vorstandswahlen an. Zu wählen sind
die Positionen des 1. und 2.
Vorsitzenden, des 1. und 2.
Sportwartes, des 2. Jugendwartes, des 2. Beisitzers, des
Kassierers und des Pressewartes.
32 Sportabzeichen, die nicht
bei der Verleihung war.
Die Veranstaltung wurde
von der Stützpunktleiterin
Ulrike Fronda sowie von
Andrea Diepenbrock und
Manfred Kraft geleitet. Fronda berichtete von 370 erreichten Sportabzeichen im
vergangenen Jahr – ein Rückgang gegenüber den Vorjahren. Sie dankte den Prüfern
für ihr großes Engagement.
Erfreulich sei es, dass häufig
Gruppen am Wettbewerb teilnehmen – beispielsweise die
Frauengemeinschaft. Auch
die Schulen beteiligten sich
im Rahmen der Bundesjugendspielen. • dd
Sendenhorst • Zur Mitgliederversammlung an diesem
Mittwoch, 25. Februar, ab 20
Uhr in der Gaststätte Elmenhorst lädt der 1. Vorsitzende
der SG-Volleyballabteilung,
Stefan Schubert, ein. Auch
Eltern sind willkommen.
Wahlen – unter anderem die
des 2. Vorsitzenden und des
Geschäftsführers –, ein Ausblick auf die kommende Saison 2015/16, Berichte und
die Mitgliederbeiträge stehen
auf der Tagesordnung.
TT-Herren des
TuS gewinnen
Gegner
deklassiert
Kreisliga: TuRa Bergkamen
II – TuS Ascheberg: 6:9. Auch
der Tabellendritte konnte die
erste Tischtennis-Mannschaft
des TuS nicht aufhalten. Mit
einem überraschenden Auswärtserfolg, dem dritten Sieg
in Serie, verließ Ascheberg
den letzten Platz. Nächster
Gegner ist Ottmarsbocholt.
Damen, Bezirksklasse 1: TuS
Ascheberg – TTC Lembeck
II: 8:1. Auch die Tischtennis-Spielerinnen des TuS
setzten ihre positive Serie in
der Rückrunde fort. Mit einer
geschlossenen Mannschaftsleistung gewannen die viertplatzierten Aschebergerinnen
gegen den direkten Tabellennachbarn deutlich.
Punkte: Stattmann/Ellertmann, Holtkötter/Woschick, Rehr/Gergert, Stattmann,
Rehr (2), Woschick (2), Ellertmann
Versammlung
der Volleyballer
Punkte: Albers/Brocks, Albers (2), Brocks
(2), Henrichs (2), Siemund
Dreingau Zeitung
9. Woche • Seite 8
Mittwoch, 25. Februar 2015
AUTOFRÜHLING
Mehr Fahrspaß mit
dem neuen Mazda 2
14 Zentimeter länger und
zwei Zentimeter höher: Ab
dem 27. Februar ist der
neue Mazda 2 in Deutschland erhältlich. Mit seiner
einzigartigen Ausstattung
und innovativen Technik
setzt er für die Kleinwagenklasse Standards.
Erstmals bietet der neue
Mazda 2 je nach Variante Voll-LED-Scheinwerfer,
Einparkhilfe,
Spurhalteund Spurwechselassistent,
Anzeige
Fernlichtund
Citynotbremsassistent sowie Head-up-Display.
Ausgestattet mit zweifarbigen Ledersitzen und in
vier Motorisierungen lieferbar, überzeugt das neue
Modell schon ab einem
Preis von 12 790 Euro nicht
nur durch seine inneren
Werte. Die kräftigen und zugleich sparsamen Motoren
sorgen für Fahrspaß und
schonen die Umwelt.
DER NEUE MAZDA2
PREMIERENPARTY
// Am 27.2. von 08:00 – 18:00 Uhr
// und 28.2. von 08:00 – 18:00 Uhr
GEWINNE DIE PROBEFAHRT DEINES LEBENS
MIT SAMU ODER REA. DETAILS BEI UNS.
Fahrverhalten anpassen
Geschwindigkeit im Kreisverkehr deutlich reduzieren
GEWINNER DES
GOLDENEN
LENKRADS1)
ONE OPTION FOR FREE
Preisvorteil bis zu
Zur PremierenParty eine
Ausstattungsoption gratis sichern.
€
1.000
2)
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: 4,9 – 3,4 l/100 km.
CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 115 – 89 g/km.
Außerhalb der gesetzlichen Öffnungszeiten keine Beratung, Verkauf, Probefahrt.
1) Der neue Mazda2 – Sieger in Klasse 1 (Klein- und Kompaktwagen) 2014/AUTO
BILD Nr. 46 – 14.11.2014. 2) Gültig beim Kauf eines neuen Mazda2 am 27./28.2.2015.
Verfügbarkeit der Ausstattungsoption abhängig von der gewählten Ausstattungsvariante. Maximale Ersparnis für die Ausstattungsoption Klimaanlage ggü. der UVP
der Mazda Motors (Deutschland) GmbH. Nur bei Erstzulassung auf Privatkunden.
Das Angebot ist nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar.
Gründlich
waschen
Prinzipiell gilt: Wer im Kreisverkehr fährt,
hat Vorfahrt. Trotzdem muss auch der Vorfahrtsberechtigte aufpassen. Foto: Huk Coburg
An der Zufahrt zum Kreisel
stand ein Vorfahrt-gewähren-Schild neben einem
blauen Ronde-Schild mit drei
Pfeilen. Damit war die Sachlage klar: Es handelte sich
um einen normalen Kreisverkehr, in dem Fahrzeuge
Vorfahrt haben, die innerhalb
des Kreisels fahren.
In diesem Punkt waren sich
die beiden Autofahrer einig,
als sie sich vor dem Landgericht
Mönchengladbach
(Az 11 0410/11) und später
vor dem Oberlandesgericht
Düsseldorf (Az 11 O 410/11)
gegenüber standen. Uneins
waren sie sich darüber, warum sie im Kreisverkehr kollidiert waren. Während der
Mercedes-Fahrer behauptete, als Erster in den Kreisel
STELLENMARKT
Stellenmarkt
Stellenmarkt
B
Stellenangebote
Stellenangebote
Stellenangebote
Stellenmarkt
eingefahren zu sein und
darum Vorfahrt gehabt zu haben, widersprach seine Unfallgegnerin dem vehement.
So oblag es den Richtern,
den Sachverhalt zu klären:
Wie konnte es sein, dass der
Mercedes-Fahrer mit seiner
rechten Vorderfront die linke
hintere Seite seiner Kontrahentin touchiert hatte?
Licht ins Dunkel brachten
sowohl die Zeugenaussagen
als auch das vom Gericht
beauftragte
Schadensgutachten. Darin wurde bestätigt, dass beide Unfall-Beteiligten nahezu gleichzeitig
in den Kreisverkehr eingefahren waren. Weshalb keiner gegenüber dem anderen
vorfahrtsberechtigt war, wie
das Gericht in seiner Urteils-
Die winterlichen Straßenverhältnisse der vergangenen
Wochen mit Eis und Schnee
haben auch unseren Autos
zugesetzt. Das gilt ganz besonders für das Streusalz.
Deshalb rät der Automobilclub
Kraftfahrer-Schutz (KS), gerade jetzt das Auto gründlich
waschen zu lassen. Denn das
Salz auf den Straßen fördert
die Rostbildung. Das salzige
Tauwasser, das von den Rädern aufgewirbelt wird, gelangt
an Lack, Kotflügel-Innenseiten
und Unterboden und bietet
dort einen idealen Nährboden
für Korrosion.
Obwohl das Auto schon nach
wenigen Kilometern wieder
schmutzig sein kann, rät der
KS, es waschen zu lassen,
denn die Reinigung soll weniger der Schönheit dienen, als
dem Rostschutz. Eine gründliche Autowäsche verzögert
die Rostbildung erheblich.
Wird der Wagen zusätzlich
noch mit heißem Wachs behandelt, ist die Vorbeugung
nahezu komplett. Am besten
ist es, das Auto in die Waschstraße zu fahren, wenn das
Thermometer Plusgrade zeigt.
begründung schrieb. Jeder
der beiden habe sich auf das
Einbiegen des anderen einstellen müssen.
Konkret heißt das: Die
Geschwindigkeit muss angepasst werden – in diesem Fall an den Kurvenradius. Genau das aber hat
der Mercedes-Fahrer nach
Auffassung der Richter versäumt, als er mit einer Geschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde den Kreisel
durchfuhr und deshalb mit
dem Auto der Ford-Fahrerin kollidierte. Dementsprechend trage der Kläger die
alleinige Schuld am Unfall.
Dieser Auffassung schloss
sich auch das OLG Düsseldorf an und wies die Berufung zurück.
Griffige Angebote
für den Winter
WERKSTATT
DES VERTRAUENS
2015!
z.B.
Einlagerungsservice
Einlagerung Ihrer
Sommerräder
inkl. Reifen-Check
15,-€
WERKSTATT
DES VERTRAUENS
WINTER
- CHECK
2015
nur
15,– E
der 2. ist kostenlos
Autohaus Volkmar
Wir machen, dass es fährt!
Kleiststraße 4
Drensteinfurt, Tel. 0 25 08/666
www.autohaus-volkmar.de
KraftfahrzeugAusrüstung
Durch
Anzeigenwerbung
mehr Absatz
erzielen
Wir beraten Sie gerne über die Einsatzmöglichkeiten und Gestaltung Ihrer Anzeige.
Tel. 02508 / 99 03 - 0
www.dreingau-zeitung.de
Kleinanzeigenmarkt
Dienstleistungen
Dienstleistungen
Dienstleistungen
Suchen in der Familie liebevoll
Baumwurzeln ausfräsen, AscheKaufgesuche
Kaufgesuche
berg.0160-2524530
aufgewachsene Hunde- und KatSuchen
in der Familie liebevoll
Baumwurzeln ausfräsen, AscheKaufgesuche
zenwürfe. Zoo Zajac Duisburg Tel:
Antiquitäten Braun sucht Pelze,
Zuverlässige Haushaltshilfe / Maler-Tapezierfachbetrieb Lehn- berg.0160-2524530
aufgewachsene Hunde- und Kat0203-45045827
Putzhilfe auf 450,-€ Basis in MSBilder, Porzellan, Silber, Teppiche,
ert sofort Termine frei. Kostenloses
zenwürfe. Zoo Zajac Duisburg Tel:
Geschäftliches
Geschäftliches
Antiquitäten Braun sucht Pelze,
Zuverlässige Haushaltshilfe / Maler-Tapezierfachbetrieb
LehnMauritz gesucht. Mo. und Fr. von
Uhren, Nähmaschinen, Möbel,
Angeb. Tel. 02591/79 44 181
0203-45045827
Putzhilfe auf 450,-€ Basis in MSBilder, Porzellan, Silber, Teppiche,
ert sofort Termine frei. Kostenloses
Geschäftliches
Unterricht
08 - 12 Uhr. Tel. 0251/64386
Tel
0171/9684508
Nachlässe.
od. 0171/5 39 11 77 AscheUnterricht
liebevoll
Suchen
in derNähmaschinen,
Familie
Mauritz
gesucht. Mo. und Fr. von Baumwurzeln
Uhren,
Möbel,
02591/79 44 181
Angeb. Tel. ausfräsen,
Dienstleistungen
Kaufgesuche
Malerarbeiten
aller Art, auch
Unterricht
Hundeund Kat- auch
Ihr- 12
Briefdienst
sucht ab sofort berg.0160-2524530
08
Uhr. Tel. 0251/64386
0171/9684508
Nachlässe. Tel
od. 0171/5 39 11 77
Fußbodenbeläge.Fa. Hoffmann,aufgewachsene
Briefmarken-/Münzankauf,
Ma, Dt, Engl. 6€/45 Min von StuMalerarbeiten aller Art, auchzenwürfe. Zoo Zajac Duisburg Tel:
Umzug
/ Transporte Antiquitäten
Umzug/Transporte
Zusteller/in für Lüdinghausen
mit
Tel.
0172/1990611
Braun
sucht
Pelze,
Zuverlässige Haushaltshilfe / Maler-Tapezierfachbetrieb
umfangreiche
Sammlungen,
HausLehnIhr Briefdienst
sucht ab sofort
Suchen
in der Familie liebevoll
Baumwurzeln ausfräsen, Aschedenten 015792305895
Dienstleistungen
KaufgesucheHoffmann,0203-45045827
Fußbodenbeläge.Fa.
auch Ma,
Briefmarken-/Münzankauf,
tellenangebote Stellenmarkt
Auto
Fahrrad,
werDt, Engl. 6€/45 Min von Stubesuch, Barzahlung.
U.
Putzhilfe auf 450,-€ Basis in MSBilder, Porzellan, Silber, Teppiche,
Umzug/Transporte
ert
sofortund
Termine
frei.Fahrzeuge
Kostenloses
Geschäftliches
Zusteller/in
für Lüdinghausen
mit
berg.0160-2524530
aufgewachsene
Hunde- Assessor
und KatTel. 0172/1990611
umfangreiche Sammlungen,
Hausden
gestellt.
Voraussetzungen:
guUmzüge
ab
35,50
€/Std.
LKW
+
3
denten
Redecker,Zoo
Im Zajac
Stahlskamp
82, Tel:
44581 Pianist, 015792305895
Mauritz gesucht. Mo. und Fr. von
Uhren, Nähmaschinen, Möbel,
Tel.Fahrrad,
02591/79
44 181
Angeb.
Komponist, Dirigent erAuto
und
Fahrzeuge
werzenwürfe.
Duisburg
Gesundheit
besuch,
Barzahlung. Assessor U.
Gesundheit
Antiquitäten
Braun sucht Pelze,
Haushaltshilfe / od.
Maler-Tapezierfachbetrieb
Lehnte0171/5
Deutschkenntnisse,
gepflegtes
Profis 57,50 €/Std. Fa. Zahn Trans- Nachlässe.
Unterricht
Tel:02305/8 13 11
Castrop-R.,
08Zuverlässige
- 12 Uhr. Tel. 0251/64386
Tel
0171/9684508
39Voraussetzungen:
11 77
teilt
Unterricht.
Thomas Bracht
den
gestellt.
guStellenangebote
0203-45045827
Umzüge
ab
35,50
€/Std.
LKW
+
3
Redecker, Im Stahlskamp 82, 44581 Pianist, Komponist,
Putzhilfe auf 450,-€ Basis in MSSilber, Teppiche,
Dirigent erErscheinungsbild,
Zuverlässigkeit
ert sofort Termine frei.
KostenlosesMalerarbeiten
auch 4. Bilder, Porzellan,
porte, Geschäftliches
59379aller
Selm,Art,
Dieselweg
Gesundheit
Tel. 02508-997544
Deutschkenntnisse, gepflegtes
Zahn TransProfis 57,50 €/Std. Fa.
Ihr Mauritz
Briefdienst
sucht
sofort
Tel:02305/8
13Villeroy
11
Castrop-R.,
gesucht.
Mo.abund
Fr. von teund
Uhren,
Nähmaschinen,
Möbel,
Thomas
Bracht
teilt
Unterricht.
Tel. 02591/79
44 181
Angeb.
selbstständiges
Arbeiten.
Ter- Fußbodenbeläge.Fa.
Hoffmann,
Rosenthal,
Kaufe
alles
von
Tel.
02592-9776600
auch
Briefmarken-/Münzankauf,
Zeit
nur
für
dich,
Kosmetik
u.
Ma,
Dt,
Engl.
6€/45
Min
von
StuErscheinungsbild,
Zuverlässigkeit
Umzug/Transporte
porte,
59379 Selm, Dieselweg 4.
Unterricht
Zusteller/in
für Tel.
Lüdinghausen
mit
08 - 12 Uhr.
0251/64386
Tel
0171/9684508
Nachlässe.
Tel.
02508-997544
od.
0171/5
11 77
min
zum 39Vorstellungsgespräch
Tel.
0172/1990611
www.zahntransporte.de
&
Boch,
Seltmann-Weiden,
Fürsumfangreiche
Sammlungen,
HausMassage. Tel. 02597-2077 427,denten
015792305895
und selbstständiges Arbeiten. TerKaufe
alles von Rosenthal, Villeroy
Tel.
02592-9776600
aller Art, auch besuch,
Verkäufe
Verkäufe
Auto und Fahrrad, Fahrzeuge werZeit nur
für dich,
Kosmetik
zwischen 11 bis 17 Uhr unter Tel. Malerarbeiten
tenberg u.v.m. Tel. 01522Barzahlung.
Assessor
U. u.
zauberwerk-senden.de
Ihrgestellt.
Briefdienst
sucht ab gusofortUmzüge
min zum
Vorstellungsgespräch
www.zahntransporte.de
&
Boch,
Seltmann-Weiden,
FürsFußbodenbeläge.Fa. Hoffmann, Redecker,
auch
Briefmarken-/Münzankauf,
den
Voraussetzungen:
ab
35,50
€/Std.
LKW
+
3
Tel.
02597-2077
427,
Massage.
02307/9107664.
Wir
freuen
uns
Ma,1461973
Dt,
Engl. 6€/45
Min vonerStuIm Stahlskamp 82, 44581 Pianist,
Verkäufe
Komponist,
Umzug/Transporte
Fahrräder
Fahrräder
für Lüdinghausen
zwischen
11 bis 17
Uhr unter Tel.
Gesundheit
Tel. 01522- Bandscheiben-Federkern-Mattenberg
u.v.m. Dirigent
Tel. 0172/1990611
umfangreiche
Sammlungen,
te Zusteller/in
Deutschkenntnisse,
gepflegtesmit Profis
zauberwerk-senden.de
auf57,50
Ihren€/Std.
Anruf.Fa. Zahn Trans015792305895
Tel:02305/8
13 11 Haus- teiltdenten
Castrop-R.,
Thomas Bracht
Unterricht.
Bösensell
+
Seppenrade
Auto
und
Fahrrad,
Fahrzeuge
wer02307/9107664.
Wir
freuen
uns
1461973
besuch,
Barzahlung.
Assessor U.
Zuverlässigkeit
Fahrräder
porte, 59379 Selm, Dieselweg 4.
Pflege/Betreuung
ratzen original verp., 140 x
Pflege
/ Betreuung
Drensteinfurt + RinkerodeErscheinungsbild,
Musikmarkt
Tel. 02508-997544
Musikmarkt
gestellt. Voraussetzungen:
Bandscheiben-Federkern-MatUmzüge
35,50
€/Std. LKW + 3 Damen-Hollandrad, 28er, 3-Gang,Kaufe
auf
Ihrenab
Anruf.
Redecker,
Im Stahlskamp
82, 44581 Pianist, Komponist,
undden
selbstständiges
Arbeiten. Ter-gu- Tel.
Rosenthal, Villeroy
alles von
02592-9776600
Dirigent er+ Ottmarsbocholt
Bösensell
+
Seppenrade
200cm NP 349 €, für 119 € u. in
Zeit
nur
für
dich,
Kosmetik
u.
Stellengesuche
Gesundheit
Pflege/Betreuung
Deutschkenntnisse,
gepflegtes www.zahntransporte.de
ratzen original verp., 140 x
Profis 57,50 €/Std. Fa. Zahn Trans+ Walstedde + Sendenhorst
nur 70,-€. Tel. 01573/6697447 & Castrop-R.,
Tel:02305/8 13
11
Musikmarkt
minte zum
Vorstellungsgespräch
Boch, Seltmann-Weiden,
Fürsteilt Unterricht.
Thomas Bracht
90/100 x 200cm für je 99€. Liefern
Damen-Hollandrad,
28er,
3-Gang,
Tel.
02597-2077
427,
Massage.
Lüdinghausen + Nordkirchen
Gitarren-Noten-Zubeh.
Werkstatt
++Ottmarsbocholt
Erscheinungsbild,
24 Std u.v.m.
Seniorenbetreuung
Verkäufe
200cm NP 349 €, für 119 € u. in
porte,
59379 Selm, Dieselweg 4.
Stellengesuche
11 bis 17 UhrZuverlässigkeit
unter Tel.
Tel. 01522-im ei- Tel. 02508-997544
tenberg
möglich! Tel. 0179/9161122
Stellengesuche
Tel.
01573/6697447
nur
70,-€.
+ Albersloh + Ascheberg zwischen
zauberwerk-senden.de
Handel
Verleih.
Ronge:
und
selbstständiges
Arbeiten.
Tergenen
Zuhause
von poln. Pflegehil90/100 x 200cm für je 99€. Liefern
Villeroy
Kaufe
alles
von Rosenthal,
Tel.
02592-9776600
für dich,
Kosmetik u. 1461973
Foto
Optik
02307/9107664. Wir freuen uns
+ Lüdinghausen + Nordkirchen
Werkstatt
Gärtner Fahrräder
sucht Arbeit jeglicher Art. Zeit nur
24 Std Seniorenbetreuung im ei- Gitarren-Noten-Zubeh.
Foto
// Optik
Tel.02599-1863
min
zum
Vorstellungsgespräch
möglich! Tel. 0179/9161122
seriös,
legal. ab 1300,-FürsEuro
www.zahntransporte.de
&fen.
Boch,
Seltmann-Weiden,
und Davensberg
Bandscheiben-Federkern-MatWaschmasch.,
Kühl-, Gefrier- u.
Tel.
02597-2077
427,
Massage.
auf
Ihren
Anruf.
Ronge:
Handel
Verleih.
Tel.
0152-21640113
genen
Zuhause
von
poln.
PflegehilVerkäufe
ppenrade Sie sind motiviert, zuverlässig, habenzwischen
Foto / Optik
www.persnal-guitar.de
17eine
Uhr unter Tel. Gärtner sucht Arbeit jeglicher Art.
Tel:0160u.v.m.
/ 431 68
Tel.36 01522- ratzen
tenberg
Zeit und 11
Lustbisauf
Pflege/Betreuung
original verp., 140 x
zauberwerk-senden.de
Gewerbegeräte, gebr., Garantie, ab
Tel.02599-1863
fen.
seriös,
legal.
ab
1300,Euro
Musikmarkt
Werkstatt
für
BildeinrahmunGefrier- u.
Waschmasch.,
Kühl-,
Damen-Hollandrad,
28er,
3-Gang,
Wir in
freuen
1461973
olt
interessante, abwechslungsreiche und02307/9107664.
dauerhafte
Tätigkeit
der uns Tel. 0152-21640113
Fahrräder
€, für Sarkai,
119 € u. schwarz,
in
200cm
NP 349Marke
35,-€. Fa. Weiß 02504-77174
www.persnal-guitar.de
Stellengesuche
gen: Passepartout - Zuschnitte. Tel:0160 / 431 68 36
Klavier,
Sie sind motiviert, zuverlässig, haben Zeit
und
Lust
auf eine
Gewerbegeräte,
gebr.,
Garantie,
ab
Tel.
01573/6697447
nur
70,-€.
Bandscheiben-Federkern-MatPutzund/oder
Bügelstelle
in
Suche
auf
Ihren
Anruf.
Werkstatt
für
Bildeinrahmun90/100 x 200cm für je 99€. Liefern
Nähe Ihres Wohngebietes.
Gesundheit
Ronge:
Tel.02599-1863im ei- Gitarren-Noten-Zubeh.
neppenrade
+ Nordkirchen
Werkstatt
schöneroriginal
Klang, Dämpfungspedal,
Senioren
Std
Seniorenbetreuung
interessante, abwechslungsreiche und dauerhafte Tätigkeit in der
35,-€. Fa. Weiß 02504-77174
Pflege/Betreuung
x 9
ratzen
verp., 140
Senden u. Umgebung. Tel.24 gen:
Passepartout
Zuschnitte.
Musikmarkt
Marke
Sarkai,
schwarz,
Klavier,
möglich!
Tel.
0179/9161122
Putzund/oder
Bügelstelle
in
Suche
Damen-Hollandrad,
28er, 3-Gang, genen Zuhause von poln. PflegehilJ.
alt, 349 VB
- Handel Gesundheit
- Verleih. Ronge:
RÄUMUNGSVERKAUF
Ihres Wohngebietes.
cholt Nähe
01520/7396701
für 1.100,119 € u. in€,T.
200cm
NP
Ronge: Tel.02599-1863
Interessiert?
Dann melden
sich
bei:
Foto
/ Optik
Stellengesuche
schöner
Klang,€,Dämpfungspedal,
9
GärtnerSie
sucht
Arbeit
jeglicher Art.
Tel. fen.
Senden
u.Tel.
Umgebung.
Letztmalig radikal reduziert,
nur 70,-€.
01573/6697447
0251/2302897
Tel.02599-1863
Garten
seriös, legal.
ab 1300,- Euro
Garten
90/100
x
200cm
für
je
99€.
Liefern
Gefrieru.
Waschmasch.,
Kühl-,
€,T. RÄUMUNGSVERKAUF
J.
alt,
VB
1.100,Tel. Sie
0152-21640113
en + Nordkirchen
Gitarren-Noten-Zubeh.
Werkstatt
Indoor, Deko, Glas & Geschirr
24 Std Seniorenbetreuung
im ei- www.persnal-guitar.de
01520/7396701
Reisen/Erholung
Interessiert?
Dann
melden
sich
bei:
Tel:0160
/
431
68
36
möglich!
Tel.
0179/9161122
ässig, haben Zeit
Lust auf eine
Letztmalig radikal reduziert,
auch Gewerbegeräte,
gebr., Garantie, ab
k +und
s Logistik
GmbH & Co. KG
0251/2302897
in Privathaushalt genen Zuhause
Suche Putzstelle
Garten
Werkstatt
für Bildeinrahmun- „Oma
Handel bekommt
- Verleih. Ronge:
von poln. Pflegehilbis zu 90%
Foto
/ Optik
Tiermarkt
Gärtner sucht Arbeit jeglicher Art. gen:
Indoor, Deko, Glas & Geschirr
Reisen/Erholung
gsreiche und dauerhafte
Tätigkeit
in
der
Tiermarkt
Baum/Gartendienst
führt Euro
aus: Tel.02599-1863
02504-77174
35,-€. Fa. Weiß
in
MS.T.0251/5347308
Passepartout
Zuschnitte.
fen.
seriös,
legal.
ab
1300,Tel.
0251
/
592
58
53
+
Fax
0251
/
592
90
85
55
Outdoor 70%
Marke
Sarkai,
schwarz,
Klavier,
Essen
auf
Rädern“
Putzund/oder
Bügelstelle
in
Suche
Gefrieru.
Waschmasch.,
Kühl-,
k
+
s
Logistik
GmbH
&
Co.
KG
in
Privathaushalt
Suche
Putzstelle
k
+
s
Logistik
GmbH
&
Co.
KG
Tel.
0152-21640113
bis
90% sichern!
Cala Murada: FerienRück/Heckenschnitt,
Rollrasen, Mallorca,
s.
Jetzt die letztenzu
Schnäppchen
Gesundheit
Ronge: Tel.02599-1863
www.persnal-guitar.de
Tiermarkt
Tel:0160
/ 431 68 36führt
Klang, Dämpfungspedal, 9
aus: schöner
erlässig, haben
Zeit
und/ 592
Lust
auf
Senden
Tel.
christine.pallaske@kus-muenster.de
Gewerbegeräte,
gebr., Garantie, leicht
ab
inWerkstatt
MS.T.0251/5347308
für Bildeinrahmun- Baum/Gartendienst
Outdoor
70%
Tel.
0251
- 58eine
53 + Fax 0251
/ 592u.- 90Umgebung.
- 85 55
Pflastern,
Zaunbau
u.v.m.
Tel.
Nestjunge
Wellensittiche,
haus
3
SZ,
2
Bäder
etc.,
ab
185,-€
Dreingau
Zeitung
Nebenbeschäftigung
alt,
VB
Cala 1.100,Murada: €,T.
Ferien-RÄUMUNGSVERKAUF
Rollrasen, J. Mallorca,
ungsreiche
undNeubrückenstr.
dauerhafte
Tätigkeit
01520/7396701
Weiß 02504-77174
35,-€.
Jetzt die letzten Schnäppchen sichern!
nn
melden
Sie
sich
bei:
8Drensteinfurt,
-11in der
+ 48143
Münster
gen: Passepartout - Zuschnitte. Rück/Heckenschnitt,
/Tag. Kontakt:
02592/2209386
o. Klavier,
zu Fa.
zähmen,
Stück 18€. Tel:
Marke
Sarkai,
schwarz,
Aldenhövel
41,
59348
Lüdinghausen,
Markt
1,
48317
Telefon
02508-9903-0
Letztmalig
radikal
reduziert,
christine.pallaske@kus-muenster.de
Putzund/oder
Bügelstelle
in
Suche
0251/2302897
Pflastern, Gesundheit
Zaunbau u.v.m. Tel.
Wellensittiche, leicht
Garten
haus 3 SZ, 2 Bäder
etc., ab 185,-€
Näheres
unter Nestjunge
etes.
Stellenangebot
Ronge:
Tel.02599-1863
Nebenbeschäftigung
mail-to-ttt@web.de
02596-2031
0177/3344554
& 02591-8933005 · Mo-Fr 11-17 · Sa 11-16
schöner
Klang, Dämpfungspedal, 9 Indoor,
Deko,
GlasStück
& Geschirr
Reisen/Erholung
Senden u. Umgebung. Tel. Suche
Fax 02508-9903-40,
anzeigen@dreingau-zeitung.de
Neubrückenstr.
8
-11
+
48143
Münster
/Tag.
Kontakt:
Tel:
02592/2209386
o.
zu
zähmen,
18€.
Putzhilfe
für
10
Std./Monat
Aldenhövel
41,
59348
Lüdinghausen,
& Co. KGWolbeck: Erf. Putzhilfe gesucht für Suche
Putzstelle in Privathaushalt
€,T. RÄUMUNGSVERKAUF
J.mail-to-ttt@web.de
alt,
VB
1.100,bis zu 90%
01520/7396701
ann
melden Sie sich bei:
& 02591-8933005 · Mo-Fr 11-17 · Sa 11-16
in
Ascheberg.
Tiermarkt
02382/893
528 02596-2031
Baum/Gartendienst
aus:Tel. 0177/3344554
Letztmalig radikal reduziert,
2 Pers.Haushalt,
1x 55
wöchentl. f. 2 in MS.T.0251/5347308
0251/2302897
Tel.
02591
/
60
91
Suche
Putzhilfe
für führt
10Praxisteams
Std./Monat
Zur Verstärkung
unseres
Garten
+ FaxWolbeck:
0251
/ 592
90
85
Outdoor 70%
02593/9576613
Erf. Putzhilfe gesucht für
www.dreingau-zeitung.de
Indoor,
Deko,
Glas
&
Geschirr
Mallorca,
Cala
Murada:
FerienRück/Heckenschnitt,
Rollrasen,
Reisen/Erholung
Jetzt die letzten Schnäppchen sichern!
Reisen
/ Erholung Anzeigenschluss:
Std. Tel. 0178/3325206
in suchen Ascheberg.
wir zum 01.08.2015 Tel.
www.kreiskurier-lh.de
-muenster.de
bH
& Co.2KG
Pers.- Haushalt, 1x wöchentl. f. 2
Tel.
02591
/ 60in91
Privathaushalt Pflastern,
Suche
Putzstelle
Zaunbau
u.v.m.in Tel.
Nestjunge Wellensittiche,
haus 3 SZ, 2 Bäder etc., ab 185,-€ montags
bis zu 90%
12.00
Uhr leicht
Zuverlässige
Putzhilfe
Asche02593/9576613
Nebenbeschäftigung
Tiermarkt
Nebenbeschäftigung
Baum/Gartendienst
führt
aus:
Anzeigenschluss:
Tel. 0178/3325206
Std.
in MS.T.0251/5347308
+
Münster
02592/2209386
o.Wo- /Tag. Kontakt:
zu zähmen, Stück 18€. Tel:
53 48143
+ Fax
0251
/ 592
- 90 -in85 Ottmarsbo55
Outdoor
70%
eine
Auszubildende
(m/w)
www.kreiskurier-lh.de
Aldenhövel 41,
59348 Lüdinghausen,
Gärtner
gesucht
berg
für
sofort
gesucht.
1x
die
Mallorca, Cala Murada: FerienRück/Heckenschnitt,
montags
12.00 Uhr
Zuverlässige
Putzhilfe inRollrasen,
Asche- mail-to-ttt@web.de
Jetzt
dieAnsprechpartnerin:
letzten
Schnäppchen
02596-2031
0177/3344554
& 02591-8933005
· Mo-Fr
11-17 · Sasichern!
11-16
Ihre
zur
zahnmedizinischen
Tel.
che
ca.
4
Stunden.
cholt. 10 Euro/ Std. Tel.: 02598- Suche Putzhilfe für 10 Std./Monat
kus-muenster.de
Pflastern,
u.v.m.
Tel.
haus 3 SZ, 2 Bäder etc., ab 185,-€ Nestjunge Wellensittiche, leicht
gesucht in Ottmarsboberg
für sofortZaunbau
gesucht. 1x
die WoNebenbeschäftigung
cht für Gärtner
918681
0170/5320290
Fachangestellten
!Heiße Frau für kalte Tage!
1 + 48143
Münster
Tel.
in
Ascheberg.
/Tag.
Kontakt:
Tel:
02592/2209386
o.
zu
zähmen,
Stück
18€.
Tel.
Euro/ Std.
che ca. 4 Stunden.
Aldenhövel
41,Gondermann
59348
Lüdinghausen,
Kerstin
Haag
Almut
ntl. f. 2 cholt.
Tel.1002591
/ 60Tel.:
91 02598Super-Service + Erotik-Massagen
02593/9576613
mail-to-ttt@web.de
02596-2031
0177/3344554
&
02591-8933005
·
Mo-Fr
11-17
·
Sa
11-16
918681
0170/5320290
!Heiße
für kalte
Sie sollten motiviert, zuverlässig, Anzeigenschluss:
MS-CityFrau
 0251
- 2 70 Tage!
54 96
Medienberaterin
Suche Putzhilfe für 10 Std./Monat
und...?
P r iv a
Super-Service + Erotik-Massagen
esucht für www.kreiskurier-lh.de
ret
k 12.00
s
i
engagiert
und
freundlich
sein
sowie
Spaß
montags
Uhr
t
Zuverlässige
Putzhilfe
in
AscheD
Verena,
Tel.
in
Ascheberg.
8
MS-City

0251
2
70
54
96
Elkes Green Day & Night Club
chentl. f. 2 KleinTel. 02591 / 60 91
attraktive,telegante Klassefrau
und...? mit hübscher
02508 / 99in
03 MS
- 12
Tel. Privat
am Umgang mit Menschen haben.
marsboberg
für sofort gesucht. 1x die WoP rFreundin.
e
02593/9576613
iv a t
G
(02 51) 23 5117
KleinAnzeigenschluss:
Heibeckstr.
10
/
Datteln
Dis k r
015226780505
o.
017676117063
62598Verena,
Anzeige Dreingau 02.02.15.indd 1
03.02.2015 11:09:19 Fax 02508 / 99 03 - 40
8I Elkes Green Day & Night Club
che ca. 4 Stunden. Tel.
www.kreiskurier-lh.de
anzeigenKollegin in
gesucht
attraktive, elegante
KlassefrauUhr
mit hübscher Freundin.
Nette Kollegin gesucht!
Privat
MS
12.00
Zuverlässige Putzhilfe in Asche- Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben,montags
R
G
(02 51) 23 5117
0170/5320290
anzeigenHeibeckstr. 10 / Datteln
!Heiße
Frau
für
kalte
Tage!
015226780505
o.
017676117063
www.elkes-greennight.de
schicken
Sie
Ihre
Bewerbung
an:
L
I
ttmarsbo- annahme
berg für sofort gesucht. 1x die Wokü
sucht genau Sie
sucht
genau Sie
als Verteiler/in
für:
als Verteiler/in für:
u Sie
r/inSie
für:
au
ler/in für:
Kontakte
Kontakte
Kontakte
Kontakte
In unseren
In unseren
annahme
Wochenzeitungen effektiv
effektiv
serenWochenzeitungen
und günstig werben
kü
www.clubklein-paris.de
und
günstig
werben
nseren
enzeitungen effektiv
: 02598-
Te l . 0 2 5 0 8 / 9 9 0 3 - 0
www.dreingau-zeitung.de
Tel. 02508 / 99 03 - 0
www.dreingau-zeitung.de
che ca. 4 Stunden.
0170/5320290
Tel.
Zahnarztpraxis
Dr. Jörg Apking,
und...?
P r iv a
et
t
6, 48324 Sendenhorst
D i s k r Südtor
Verena,
attraktive, elegante Klassefrau mit hübscher Freundin.
Telefon
02526/3361
(02 51) 23
5117
und...?
P r iv a
E-Mail:
et
i s k rTeam.Apking@googlemail.com
t
D
Verena,
attraktive, elegante Klassefrau mit hübscher Freundin.
(02 51) 23 5117
Die abgeschlossene Rubrik
Die abgeschlossene Rubrik
Die abgeschlossene Rubrik
Die abgeschlossene Rubrik
In unseren
Wochenzeitungen effektiv
www.clubklein-paris.de
und
günstig
kü werben
www.clubklein-paris.de
8
G
I
§
R
L
Privat in MS
S
§
015226780505 o. 017676117063
§
§
Kollegin gesucht
Privat in MS
02508 / 99 03 - 0
015226780505 o. 017676117063
Kollegin gesucht
www.dreingau-zeitung.de
Einmal bezahlen
nur € 20,–
Einmal bezahlen
Kollegin
gesucht
kerstin.haag@dreingau-zeitung.de
almut.gondermann@dreingau-zeitung.de
Super-Service
+ Erotik-Massagen
Nette
Kollegin
& 0157
- 56 75gesucht!
64 10
S
R
MS-City
 0251 - 2 70 54 96
www.elkes-greennight.de
L
www.dreingau-zeitung.de
§
§ B ei
n
n
e
i
a
§
§§
§ AB
n 25
a §57
0251
§ -n1 31
!Heiße Frau für kalte Tage!
Elkes
Green Day
& Night Club
Super-Service
+ Erotik-Massagen
Heibeckstr.
10 / Datteln
MS-City
 0251
- 2 70 54 96
Nette Kollegin gesucht!
8 www.elkes-greennight.de
Das Green
erotische
Elkes
DayAnzeigenportal!
& Night Club
G & Heibeckstr.
, Bars
, TS64
10
/ Datteln
0157 - 56
75
10 Nähe!
Damen,Clubs
aus
Deiner
I Das erotische Anzeigenportal!
Nette Kollegin gesucht!
R
Damen,Clubs, Bars, TS aus Deiner Nähe!
www.elkes-greennight.de
S
& 0157 - 56 75 64 10
/"&5& &2&- +&)1&- %&22&1’0
!#%/"&5&
$2 #.14$,
(61 !1.4*+
*- "$ %
&2&- +&)1&%&22&1’0
!#% $2 #.14$, (61 !1.4*+ *- "$ %
Diskret inserieren?
Dreingau Zeitung
9. Woche • Seite 9
Auto Prinz kauft alle Autos, jede
Marke, jedes Alter, jeder Zustand.
Tel. 02361/68 88 981 o. 0173/3
87 85 07 Faire Preise.
Grüße
ACHTUNG ... wir bitten SIE um
Hilfe. Am Dienstag den 17.02.2015
ca. 8.00 - 8.30 Uhr wurde unser
VW Bulli (schwarz) auf dem Toom
Parkplatz in Lüdinghausen übel zugerichtet von einem Fahrzeug mit
Bronze -Braunem Metallic Lack!
Gesucht werden Augenzeugen
oder jmd. der Hinweise auf das
Fahrzeug/Fahrer geben kann,dieser
hat das Weite gesucht u. Fahrerflucht begangen Tel. 0173/193
94 54
AUTOANKAUF ALLER ART! Deutsches Autohaus kauft Fahrzeuge
jeglicher Art, auch mit Unfall-, Getriebe-, oder Motorschaden. Ab Bj.
1970-2015. Unverbindliche Besichtigung, Barzahlung bei Abholung
und sofortige Abmeldung mit
Nachweis. Wir sind 7 Tage die Woche erreichbar. Herr Fischer:
0202/2832114 oder Mobil in
NRW: 0151/ 611 54321
Automarkt
Kaufgesuche
!Achtung! Ankauf aller Kfz. Auch
Unfall, Motorschaden. Komme soT.
fort.
Zahle
bar.
01520/2320060
0251/70379315 Ankauf v. Gebrauchtwagen + Bussen, auch Unfall o. Motorschaden. Zahle über
Wert.
1A
Autoexport
kauft
PKW/LKW/Busse/Motorsch./Unfall.
Zahle bar+ü.Restwert. Sof.-Abhol.
a. So. Tel:0201/20602903
Achtung unglaublich! Zahle Spitzenpreis für Ihren PKW. Unfallkm-TÜV egal, 24 Std.-Service. Tel.
02306/3 09 24 55
Mercedes-Benz
Mercedes Benz E 280 CDI, 7GTRONIC, 7 Sitze, 176.324 km, EZ
02/06, Diesel, 190 PS, Euro 4, TÜV
02/17, Xenon, Leder, Parktronic,
Standheizung
usw.,
4.300,-€.
claussy@gmx.net
Tel.
0179/44318284
Rund ums Auto
Stellplätze in Nordkirchen zu vermieten. Tel. 02596/3859
Wohnmobile
AUTOANKAUF ALLER ART! Deutsches Autohaus kauft Fahrzeuge
jeglicher Art, auch mit Unfall-, Getriebe-, oder Motorschaden. Ab Bj.
1970-2015. Unverbindliche Besichtigung, Barzahlung bei Abholung
und sofortige Abmeldung mit
Nachweis. Wir sind 7 Tage die Woche erreichbar. Herr Fischer: 0201/
9589 9979 oder Mobil NRW:
0151/ 611 54321
Kaufe Wohnmobile & Wohnwagen
03944 - 36160 Fa. www.wm-aw.de
Autoankauf Münsterland kauft
jeden PKW. Zustand egal. Bar. Seriös. Schnell. Tel. 0176/41527091
oder 0176/87788868
Datteln: 6 vermietete ETW (Kaltmiete 21.000,- p.a.) mit 331 qm
Wfl. (VA 140,0 kWh-FW.Bj. 64 +
14). KP: 262.000,-€. Tel. 015254061825
Autoankauf von PKW, LKW, Unfallschaden, Motorschaden, mit
und ohne TÜV, auch Sa. und So.
Tel: 0231/86 42 89 97
Datteln: Sanierungsbedürftige 2
Zimmer - ETW, KP: 29.000,-€ (VA
140 kWh-Gas Bj. 64 + 14). Tel.
0152-54061825
Dortmunder Familie sucht von
privat einen Wohnwagen oder ein
Wohnmobil. Tel:0231/24968798
Immobilien
Immobilien Verkauf
Dülmen: Exclusive DHH, gr. Garage,
337m² Grdst, 128m² Wfl., geh.
Ausstattg., 4 Zi., KDB, Gäste WC,
HAR, HWR, Erstbezug, EA 50kwh
(m²/a), KP 319.000€. Tel. 02590938844 o. 0151-50491977
Neubauwohnung in Rinkerode! 2
Z., ca. 61 qm, Aufzug, Fussbodenhzg., Balkon, Keller, Stellplatz.
KP 174.000 €. LBS Immobilien
GmbH, Oliver Wecker. AP: Ali
Köylü, 02501/9210626
Neubauwohnung in Rinkerode! 3
Z., ca. 71 qm, Aufzug, Fussbodenhzg., Terrasse, Keller, Stellplatz.
KP 199.300 €. LBS Immobilien
GmbH, Oliver Wecker. AP: Ali
Köylü, 02501/9210626
Neubauwohnung in Rinkerode! 3
Z., ca. 90 qm, Aufzug, Fussbodenhzg., Balkon, Keller, Stellplatz.
KP 225.000 €. LBS Immobilien
GmbH, Oliver Wecker. AP: Ali
Köylü, 02501/9210626
Olfen: EFH mit Einliegerwohnung in ruh. Sackgasse, Bj. 2006,
182 qm Wfl., 499 qm Grdst., EG 3
Zi., Haus 4 Zim., DG ausgebaut,
Energieausweis liegt vor, alleinige
Nutzung möglich. KP: 398.000,-€.
Tel. 0176/68062499
Mietgesuch
Berufstätiges Paar, Anfang 40 J.,
sucht 3 Zi.-Whg. mit gr. Balkon o.
Terrasse in Münster-Zentral. T.
0171/9765312
Mittwoch, 25. Februar 2015
Garage dringend gesucht in Olfen, in Umgebung Westerfeld, 4050€/Monat. Tel: 0163/4284847
Wir suchen DRINGEND, eine kleine 3 ZKB Wohnung in Drensteinfurt. Für 2 Personen, ca. 60-70 qm,
ca. 350 € VB kalt. Tel. 01634548318
Vermietungen
Ascheberg, Nachmieter gesucht
zum 01.04.15 für 2 Zi.-Wohnung,
Küche, Bad, 1. OG, 54 qm. Tel.
02593/950121
Capelle, Neubau, 2 DG-Whg., je
3 1/2 Zi., KDB, 101 m², barrierefrei,
Fußbd-Hzg, Balkon, Keller, KM 550
€
,
Erdwärme,Tel:
01782322522
Drensteinfurt, 1.OG, 3 ZKB, Balkon,
KM 475 € zzgl. NK, Kaution 950 €.
Tel. 02538-95061
Drensteinfurt, 100 qm Wohnung, 2
Balkone, 1. OG, KM 500 €, 2 MM
Kaution, zum 01.06.2015 zu vermieten.Tel. 02508-984421
LH, DG-Whg. 105m² im Altbau, renoviert, 4 Zi, Kü., 2 Bäder + Keller
zu verm. 02591-6736
Nordkirchen 4ZKDB, 100qm, Terrasse + Garten, Souterrain, WM
incl. NK 720€. Tel. 02596-3040
Garant für Gemütlichkeit
Ortsgruppe des Deutschen Familienverbands gibt es seit 40 Jahren
Der typische Geruch von Koriander und Curry lässt erahnen, dass im
Walstedder Pfarrheim indisch gekocht wird. Die „KFD-Werkstatt für
Himmel und Erde“ unter Leitung von Barbara Portmann-Gawer hatte dazu eingeladen. Als Gäste eingeladen waren auch Pater Johny,
Kaplan Joseph Thota aus der Ahlener St. Bartholomäus-Gemeinde
und Pfarrer Hubert Schöning, ebenfalls aus Ahlen. Die KFD-Werkstatt trifft sich bereits seit acht Jahren. Die Mitglieder stammen aus
Ahlen, Walstedde, Drensteinfurt und Bockum-Hövel. Text/Foto: mew
Basteln der Osterkerzen
Drensteinfurt • Osterkerzen
bastelt die Kolpingsfamilie
am Montag, 2. März, ab 18
Uhr im Alten Pfarrhaus. Wer
mithelfen möchte, ist dazu
eingeladen – auch Nichtmitglieder. Bitte ein kleines
scharfes Messer und ein
Holzbrettchen mitbringen.
Die Kerzen werden ab dem
Wochenende 14./15. März
nach den Gottesdiensten in
St. Regina (17.30 Uhr, 11 Uhr)
für 7 Euro zum Verkauf angeboten. Die Kerzen können
ab Montag, 9. März, in den
Kirchenbüros Drensteinfurt,
Rinkerode und Walstedde
während der Öffnungszeiten
erworben werden.
BINGO!
Walstedde • Gesellig ging
es zu auf der Mitgliederversammlung des Deutschen
Familienverbands am Freitag
im Haus Volking. „40 Jahre
Familienverband sind Grund
genug zu feiern“, betonte Vorsitzender Reinhard Bünnigmann, der die vergangenen
Jahre Revue passieren ließ.
Er begann mit dem Februar
1975, der Gründung der Ortsgruppe Drensteinfurt. Damals
zählte der Verein zwölf Gründungsmitglieder, das Amt
des Vorsitzenden übernahm
Reinhard Bünnigmann. Anfangs wurden etliche Kurse
angeboten.
Nikolausfeiern
mit einem Theaterstück, einstudiert von Gabriele Lassner,
erfreuten Jahr für Jahr 100
Kinder. Viele Tagesfahrten,
etwa zum Planetarium in
Münster oder zum Schokoladenmuseum in Köln, fanden
statt. Höhepunkte aber seien
die Ferienfreizeiten gewesen, die von Büsum an der
Nordsee bis nach Mellau in
Österreich, von Malchow im
Osten bis zum Taunus im
Westen reichten, so Bünnig-
mann. „Im Laufe der Jahre
sind 1350 Kinder mit uns
verreist“, erinnerte der Vorsitzende. Auch auf die vor
sieben Jahren neu gebildete
Zwar-Gruppe (Zwischen Arbeit und Ruhestand) rief der
70-Jährige ins Gedächtnis.
Sie trifft sich jeden ersten
Freitag im Monat und ist für
alle Interessierten offen.
Lobende Worte fand auch
der stellvertretende Bürgermeister Josef Waldmann: Der
Familienverband sei ein Garant für gemeinsame Unternehmungen und gemütliche
Zusammenkünfte. • mew
Olfen,Schöne+bezugsfertige+ruhige+helle DG- Whng.auf dem Land,
frei zum 01.03.2015, 3,5 Zi
(ca.58qm)., EBK, TB mit BW, Lam,
Sat, Kellerraum, WM, Haustier nach
verinb. KM: 325Eur. +NK+HK;
50Eur. NK, 75Eur. HK; Kaution:
330Eur.; Tel: 0151/46432430
Sendenhorst, 2. OG , 82 qm, 3 Z.,
Küche, Bad, Gäste WC, Keller, ohne
Balkon ab 01.05.15 oder früher zu
vermieten. KM 410,- Euro, NK
130,- Euro, Kaution 3 MM, Telefon
02591-948374
oder
0172/1706366
Bekanntschaften
Afrikanerin, 58 J., su. Ihn ab 50 J.
(ohne Kinder) für gemeinsame Unternehmungen u. für feste Beziehung. Chiffre 443320
Der Gewinner wird
telefonisch benachrichtigt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
Faxe und Kopien werden nicht akzeptiert. Es ist nur ein kompletter
und aktueller Tippschein pro Haushalt gültig. Einfach drei Gewinnzahlen ankreuzen, Adresse eintragen, Coupon ausschneiden und
dann abgeben oder senden an:
kaufen + sparen, Neubrückenstraße 8-11, 48143 Münster
Kreis Kurier, Mühlenstr. 24, 59348 Lüdinghausen
Dreingau Zeitung, Markt 1, 48317 Drensteinfurt
Vor- und Nachname
Anschrift
Telefon
Gewinnzahlen vom
23.02.2015
12 15 35
Kein Gewinner.
Neue Gewinn-Summe
im Jackpot:
400 €
Verschiedenes
Friseurmeisterin schneidet, strähnt
und färbt Ihnen zu Hause die Haare. Tel 02591/922935
Gehwegplatten, 50 x 50, ca. 50
T.
Stück,
abzugeben.
0251/316495
Ich habe die Lungenkrankheit
COPD und würde mich gerne mit
Gleichgesinnten aus Drensteinfurt
austauschen bzw. treffen. Chiffre
443307
Wer repariert mir preiswert meinen Fernseher in MS? Tel.
0251/1321481
Kleinanzeigenannahme
Putzteufel, 56, sucht dominante
Sie. Biete kostenlosen Putzservice
+ mehr. Tel. 0175-1976173
Tel. 02591
02508 / 60
99 91
03 - 0
Tel.
www.dreingau-zeitung.de
www.kreiskurier-lh.de
Sie, 25 J., aus Kenia, sucht netten,
ehrlichen Mann v. 26 - 38 J. für eine gemeinsame Zukunft. Tel.
0176/35028066
Ehrungen
Die Regionalverbandsvorsitzende Edeltraud Scholle nahm die
Ehrungen vor: für zehn Jahre
Vorstandsarbeit Cornelia Schlüter; für 25 Jahre Mitgliedschaft
Klaus und Doris Matuszewski;
für 30 Jahre Mitgliedschaft Heinrich und Tine Gaßmöller sowie
Manfred und Irmgard Mühlsteff;
für 40 Jahre Mitgliedschaft Heinrich und Herta Gnegel, Hajo und
Gabriele Lassner, Peter und Brigitte Jeske sowie Reinhard Bünnigmann. • mew
Ihr Horoskop
Fastenessen und Verkauf
fair gehandelter Waren
Widder
Stier
Zwillinge
21.3.-20.4.
21.5.-21.6.
21.4.-20.5.
Im Moment kommen die
Singles können das
Sie sind latent genervt.
großen Gefühle nur in homöopa- Lassen Sie das nicht an Ihrem Partgroße Los ziehen.
thischen Dosen. Lassen Sie sich von ner aus. Ein Traum kann in Erfüllung Voraussetzung: Spontan sein! Wenn
Konkurrenten nicht aus dem Tritt gehen. Dafür aber: Ärmel hoch- Sie Erfolg suchen, müssen Sie sich
Hans-Josef
Tillmann,
Tel
Drensteinfurt
bringen.
Sie überzeugen •
nurAm
mit Sonntag,
Ziele setzen. Eine Freundkrempeln! Körperliches
Auspowern jetzt klare
Taten,
mit Worten.
schaft können
wieder aufleben
ist Balsam für Ihre Seele.
(02508) 8206.
Das Sie
Essen
wird
15. nicht
März,
lädt der Eine-Weltlassen.
Kreis St. Regina von 12 bis kostenlos angeboten, so dass
jeder teilnehmen Jungfrau
kann. „Wir
13.30 Uhr
zum gemeinsamenLöwe
Krebs
22.6.-22.7.
bitten jedoch um24.8.-23.9.
eine SpenFastenessen
ins Alte Pfarr-23.7.-23.8.
Liebespause
... willkomIhr strahlender
Charme
Ein
Strauß Blumen,
ein
de
für
unsere
beiden
Prohaus
ein.
„Jeder
ist
Konzentrieren Sie sich auf den Job.
weckt Liebesgefühle.
Dinner zu zweit entjekte:
das
Kinderheim
in
Peru
men“,
hofft
Annette
ErpenTurbulenzen treten auf. Sie müs- Nicht alles läuft nach Ihrem Plan. fachen die Liebesgefühle erneut.
sen
geschickt
auch Sie
reagieren.
sind voll eingespannt
positiver
sowie
dasSie Projekt
von – Pater
beck
auf manövrieren,
viele Gäste.
„Esmüssen
geht schnell
gegenüber dem Chef. Zeit, um alte Ihr Terminkalender sollte für ein Stress! Trotz aller Arbeit – denum das gemeinsame
Essen Sojan in Indien“, erläutert
unvorhergesehenes Treffen Platz ken Sie an Ihre Umwelt und an sich
Freunde neu kennen zu lernen!
Birgitta Riediger.
Neben dem
und um eine faire Welt.“
haben.
selbst!
Eine Anmeldung ist nicht Essen bietet der Eine-WeltExklusiverforderlich.
für Sie: Astrologische
Beratung!
gehandelte Waren
unbedingt
Aus- Kreis fair
Es stehen
Ihnen ausgewählte
Astrologen
weiteren
Beratung zur Verfügung.
Kunsthandwerk
an. Ob
kunft
erteilen
Annette
und zurund
Partnerhoroskop, Tarotkartenlegung oder Aszendentenbestimmung, Sie können sich mit
jedem Wunsch an die erfahrenen Berater wenden. Ganz exklusiv, ganz persönlich und nur für
Sie - 24 Std. täglich (auch samstags und sonntags).
Nächster
KinderkleiderRufen Sie an 0900
- 339 399 332*
und Spielzeugbasar
(*1,99 €/Min. DTAG; Mobilfunk ggf. abweichend; M.I.T. GmbH)
Derzeit gehören dem Verein, der zu
seiner Blütezeit 120 Mitglieder zählte,
noch 45 Mitglieder an. Foto: Wiesrecker
Waage • Der nächsteSkorpion
Schütze beiternummern der letzten
Drensteinfurt
24.9.-23.10.
24.10.-22.11.
23.11.-21.12.
den
Basare
sind Sagen
weiter
gültig.
KinderkleiderSpielKleine Geschenke und
ersie sofort,
was Sie
Die Sterne
winken
mit
halten nicht
nur dieam
Vereinem
Liebesabenteuer.
Sind Nummern
Sie stört – aber diplomatisch!
Neue
gibt esBeiper
zeugbasar
findet
SamsFreundschaft – auch die Liebe! Im bereit? Passen Sie auf, wem der handlungen sollten Sie Ihre Trümpfe
E-Mail
an
basar-drensteintag,steckt
14.derMärz,
ingehört,
der auf den
nicht
offen
auf
den
Tisch
legen.
LasBeruf
Wurm drin.erstmals
Manch- Schlips
Sie treten!
furt@t-online.de
unter
Dreingau-Halle
statt.
Angeboeiner Spontanaktion
mal
ist man da machtlos. Sie
sind Eine
alte Fehde kann
beigelegt sen Sie sich zu oder
überreden!
launisch.
Suchen
Sie
die
Gründe!
werden.
Nutzen
Sie
die
Chance.
ten werden von 9 bis 12 Uhr Tel. 0157/30719708.
Die nicht verkaufte Ware
gut erhaltene Frühjahrs- und
kann
am Samstag
nur von 16
Sommerkleidung,
Spielzeug,
Steinbock
Wassermann
Fische
bis 17 Uhr abgeholt
werden.
Kinderwagen
und Fahrzeuge.
22.12.-20.1.
21.1.-19.2.
21
20.2.-20.3.
den BasarSchaffen
werden
noch
Anbieter
können ihre beKuschelzeit! Für
Ihr
Selbstvertrauen
Hoffentlich
Sie die geeignete
macht
ein wenig blind für Ware
ist Ihr Partner
gleichen Stim-gesucht.
Stimmung, wenn
Sie sich nach RoAnmeldung
reitsSieausgezeichnete
amin der Helfer
Bedürfnisse anderer. Sie ruhen sich mung. Schlagen Sie eine dringende mantik sehnen. Sie powern die
Freitag, 13. März, von 15 bis unter Tel. 0157/30719708.
nicht auf Ihren Erfolgen aus. Gut so! Bitte nicht ab. Binden Sie Freunde Woche durch, das reduziert den Ar17 Uhr
abgeben.
DiebeiAnbieGönnen
Sie sich
mal wieder eine
einer Entscheidungwww.basar-drensteinfurt.de
mit ein. Das beitsberg. Ihr Schwung hält derzeit
Auszeit mit Freunden.
)G=DI7IZ=DB=I
DH
RVR-Jugend weiß zu überzeugen
+VIOR=NG7I; +7NFR
gibt Sicherheit.
-!&
+*
Reiten: Mannschaft landet bei Turnier in Handorf auf einem guten fünften Platz
Stichtag: 02.03.2015
10.30 Uhr
VERLOREN! Goldohrclip mit Perle
verloren Anfang Februar in MS-Innenstadt. Belohnung! Finder bitte
melden unter: 0163/3838937
Frankreichfan (62J., spreche kein
französisch), sehr zärtlich, verwöhnt Sie, bis 70 J. Tel.
0171/1206486
Lo kalsport
Jede Woche eine neue Chance auf den Geldregen!
Verloren/Gefunden
Für die Woche vom
25.02. - 03.03.2015
L o k a l e s a u s D re nstein f u rt
Gemeinsam gekocht
Olfen, moderne DG-Whg., citynah,
zum 01.05.15 zu verm., 3 ZKDB,
G-WC, 71 qm, 400€ inkl. NK ohne
HK. Tel. 0174-9631822
�
rund um die Uhr an.
6Billermann
3Laufserie
5 8 �64.bei
Herbern • Die Hammer
Laufserie ist nach Angaben
Rinkerode • Die JugendDie Jugendmannschaft des RV Rinkerode: (von links): Nicole Lechtermann, Anja
des Veranstalters die älteste
mannschaft des RVR wusste
Lechtermann, Trainerin Jutta Brintrup, Sophie Richter und Hannah-Luisa Richter. Des
in Deutschland. Viele Läufer
am Wochenende beim allaus der Region nutzen die Sejährlichen
Jugendturnier
in
Weiteren gehörten als Einzelreiterinnen
Luca Peveling dazu.
Foto:-.&20*4"&$"*
pr
)"&*
*4"&$"*0"30
-."&/"
<5 JK /5;2:5@Ina
C20E BRieping
/5;>5D ;@=>E und
.AFINM;G2:5@F0L?
rie für eine erste FormbestimMünster-Handorf zu über#N=IOR=DI?UNR P )N=DO *V;DIBC7UO=I
mung oder
als Vorbereitung
zeugen. Das Team, bestehend
+DRRXK8C
07HOR7B
+DRRXK8C
M 07HOR7B
L:A[ E= 6=DG=
L:A[ für
E= 6=DG=
L:J[ FrühjahrsmaraE= 6=DG=
einen der
aus Anja*/,
Lechtermann
mit
"#, *)/$ "#- *2#’%#*.#1.#- 0’," $#.. %#",/!(.4
thons. An drei Sonntagen wa„Lahron“, Nicole Lechter0R7;R +VIOR=N UI; 1=GBR=
+DRRXK8C
0KIIR7B
+DRRXK8C M 0KIIR7B
ren die Distanzen
zehn und
mann mit „Thalia Noir“, SoL:>[ E= 6=DG=
L:>[ 15
E= 6=DG=
T:A[ sowie
E= 6=DG= ein HalbKilometer
phie Richter mit „Capitano“
$HO;=RR=I: &N=W=I: 0R=DI?UNR
marathon zu absolvieren.
und Hannah-Luisa Richter
+DRRXK8C
07HOR7B
+DRRXK8C M 07HOR7B
Vom SV Herbern
nahmen in
mit „Candy“, sicherte sich eiT:[[ E= 6=DG=
L:@[ E= 6=DG=
S:[[ E= 6=DG=
Markus
Billermann,
Dennis
nen hervorragenden fünften
"!$ #/ !:3 &G3:H3 73=J3? ;3 KL *3:.83? D.+F B *3:=3E :? 13G 73ON?H.8J3?
MH7+-3 -QOF $@>-:?+J:@? 4NGHeitmann
;3O3:=H 3:?3 ’M-G:<und
:?<=F 13GRobert
73H3JQ=:.83?Greve
Platz.
%38GO3GJHJ3M3GF
teil, die
die Serie
Lag die Mannschaft, die von
"NG 73H.8,4J=:.83 $=3:?+?Q3:73?drei
-:3J3? Läufer
O:G #8?3? :?J3G3HH+?J3
$@>-:?+9
J:@?H>A7=:.8<3:J3? M?1 &G3:H3 +?F )3:J3G3 #?4@G>+J:@?3? 3G8+=J3? (:3
haben.
SchnellsJutta Brintrup in der Dressur
+M4 OOOF1G3:?7+M9Q3:JM?7F130absolviert
OOOF<G3:H<MG:3G9=8F13
@13G J3=34@?:H.8F
ter Herberner und mit Platz
und Reinhard Lütke Har*4"&$"*/!%(1//
64 unter über 800 Startern
mann im Springen trainiert
20&!$ +(115-"’
0+01&
im20&!$
Vorderwurde,)"&*"
nach der*/!%.&#0
Dressur und
’)(,$+ BBEOO -%*
")((#*+,$+ B8EOO -%*
feld
platziert
dem Vormustern noch auf
;II5 L@154;@9I 0@9515@6
+"%"#(’/
’->2/
war&%."
Markus
dem achten
Rang, schob sie
/+ ’,**"* /&"
sich durch die Theorie und
’("&**4"&$"Billermann,
1#$" "*
*KE-82/
)%,I(EK/
seine
das abschließende
Springen
!E2;?7-N ,2;KN?7 der
auf den fünften Rang vor.
> &-E<K B D 63LBGGesamtzeit
!E2?FK2;?4NEKaus dem Vorjahr
%,/
$A?KA/
zwar
Auch -?</in den Einzelprü1=G9
RM5R3 I @@
RL : Rnicht toppen, aber mit
3:09:27
fungen und Einzelwertungen
%7Y9
RM5R3 I @@
RL : 6R Stunden für die drei
+7DG9
-?Q2;72?.0E2;?7-N:Q2;KN?7C02
Distanzen doch sehr zufriefreuten sich die RVR-Ama.1 .&’"*
1/$ "*
(IR=NI=R9 PPPC0E2;?7-N:Q2;KN?7C02
den sein konnte. Für Dennis
zonen ";5über
einige Platzie@N5;95 GA>> L@I5F 7A>95@45F *L1F;= 5FG2:5;@5@3
";5 @N5;95 GA>> ;@ 7A>95@45@ LG9015@ 5FG2:5;@5@3
Heitmann und Robert Greve
rungen. 4$/)
Anja2%$ Lechtermann 2,1$//("’1
#/$,01$(,%2/1 P )/$(0 *3#(,&’20$, ’&,,.)!%
$E2;F $NE;2E %O0;?79-NF2?
#/$,01$(,%2/1
Auch in Drensteinfurt
der P )/$(0
Ponystilspringprüfung
in dieser Prüfung
war es%O0;?79-NF2?
die erste Teilnahme an
sicherte )2%&$02"’$
sich in der Einzel- cherte
*3#(,&’20$, +’+,$
&O9=2?FKE-82(BeM6 D 5@L63
4$/*-/$,sich
P &$%2,#$,
01#1
#($,01*$(012,&$,
7) gab es
ei- I HRder
der 2,#
Klasse
(WN 8,4), vor richt auf Seite1=G9
Silberrang (WN 8,2).
Ein- +3,01$/
1$*&1$A
’&,,.)!%
gesamtwertung
den neunten den
./1,$/0"’%1$,
RM5@B
@B Veranstaltung in Hamm.
4$/+($12,&$,
1($/+/)1
01#1 +3,01$/
2,# 1$*&1$ +)((,$
RH hat erst im Vorjahr mit
den RVR.RM5@B
Jule I LBGreve
Hannah-Luisa
Richter mit nen Sieg für %7Y9
Ina Rieping platPlatz. Ihre
Schwester Nicole zelreiterin
+($1&$02"’$
4$/0"’($#$,$0
$+0#$11$,:
&/$4$,: Pony
01$(,%2/1
’&,,.)!%auf Rang
+7DG9
<=2;?-?Q2;72?.<E2;F<NE;2E:=9C02
Weber
sicherte
sich
in
einer
ihrem
„Nala“
sich
mit
„Conraat
L“
dem
Laufsport begonnen, beLechtermann
platzierte sich zierte
(++-!(*($,4$/)2%
"-+.21$/
$+0#$11$,: &/$4$,: 01$(,%2/1 +’+,$
PPPC<E2;F<NE;2E:=9C02
Springprüfung(IR=NI=R9
der Klasse
einer Springprüfung
der drei (WN 8,0).
nötigte 4:21:30 Stunden und
in der (++-!(*($,,)2%
Einzelwertung des in
5-’,5&$,
LG9015@ 0L7 @7F0956
01$**$,,&$!-1$
Beim Turnier des RFV Vorn- A** mit Stechen mit „Ponte- landete auf Gesamtplatz 453
an siebter .5;I5F5
Stelle.
Mannschaftsspringens
auf Klasse
/$(0$ 2,#A**
$/’-*2,&
01$**$,&$02"’$
&/300$ in den Ponyprüfungen
holz in Ostenfelde stellte Jo- miro“ und „Luxus GD“ die (39. in der Altersklasse M55).
dem Silberrang
und belegte Auch
)/%1%’/6$2&+/)1
1/$%%0
!%&##."hanna
;II5 0@=F5LN5@
M5@@ 4;5 @N5;95@
!:;77F5„Al
5FG2:5;@5@ GA>>
Plätze eins und zwei. In einer Heitmann war etwas schnelKimmina
ihr L@I5F
Pferd
in der
Stilspringprüfung waren die RVR-Reiterinnen
+-1-// #$/
62 4$/0"’$,)$,
!:3 8:44G373-N8G -3JG,7J 605R CG@ ?Q3:73
Springprüfung der Klasse A* ler (4:19:14) und wurde 435.
in einer
Dressurprü "’(%%/$ Pacino“
der Klasse A außerdem den vorn dabei. Nicole LechterQQ7=F B5 -3G3.8?3J3G
*3:.83?
4NG 13? 8:44G3J3PJF
vierten Platz – mit der Wert- mann sicherte sich mit ihrem fung der Klasse A vor und wurde sie mit „Lacoste GD“ In der Altersklasse M20 beimmerhin Vierte.
legte er Rang 24.
note 8,0. Sophie Richter si- Pony „Nawita“ den Sieg in siegte mit der Wertnote 7,6.
9. Woche • Seite 10
Dreingau Zeitung
Mittwoch, 25. Februar 2015
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
92
Dateigröße
9 360 KB
Tags
1/--Seiten
melden