close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kath. Kirchenblatt - Katholische Kirche in Ulm und im Alb-Donau

EinbettenHerunterladen
Caritas Sonntag 2015:
Katholisches
Kirchenblatt
Ulm
Nr. 11/12
63. Jahrgang
1. März bis
14. März 2015
Wir werden weniger, wir werden älter und wir werden
bunter. Unsere Bevölkerungsstruktur verändert sich seit
Jahrzehnten. Seit 2002 sinkt die Einwohnerzahl in
Deutschland deutlich. Die Globalisierung führt dazu, dass
glücklicherweise viele Menschen nach Deutschland einwandern, aus ganz unterschiedlicher Motivation. Aber
selbst wenn die Zahlen sehr hoch sind, wird die Zuwanderung nicht ausreichen, um die niedrigen Geburtenzahlen
auszugleichen. Und darüber hinaus steigt die Lebenserwartung kontinuierlich. Gemeinhin wird all das unter der
Überschrift „demografischer Wandel“ diskutiert und problematisiert.
Der Caritasverband in Deutschland hat sich 2015 für seine
Jahreskampagne vorgenommen, den Schwerpunkt auf eine lebenswerte Zukunft auf dem Land zu legen.
Aber auch in der Stadt können, dürfen und müssen wir
uns fragen, welche Auswirkungen die veränderte Bevölkerungsstruktur auf unser Zusammenleben und auf unser
Gemeinwesen haben. Ulm ist in anderer Weise betroffen
als andere Gemeinden in der Umgebung. Denn hier wird
die Stadtbevölkerung weiter wachsen. Jedes Jahr werden
mehr Kinder in Ulm geboren als Bürgerinnen und Bürger
sterben. Außerdem ziehen mehr Menschen nach Ulm als
von Ulm weg.
Die beiden anderen Phänomene, die den demografischen
Wandel beschreiben, treffen dagegen zu: in den letzten
20 Jahren hat sich die Anzahl der Hochbetagten fast verdoppelt. 2013 lebten über 1000 Menschen in der Stadt,
die älter als 90 Jahre waren. Und die Zuwanderung ist für
Ulm eine große Herausforderung, die Flüchtlingszahlen
sind ein Indikator dafür, ein anderer das Ulmer Selbstverständnis als „internationale Stadt“.
Insofern sind auch die Ulmerinnen und Ulmer vom demografischen Wandel betroffen. Denn auch hier führen die
dahinter liegenden soziologischen Veränderungen dazu,
dass wir nicht mehr unser Leben lang von einem großen
familiären System in unserem Alltag unterstützt werden.
Es gibt also ein Weniger an selbstverständlicher Solidarität
im sozialen Nahbereich. Daher wird es darum gehen müssen, neue Verbindungen zu ermöglichen. Denn der Mensch
ist nicht dazu geboren, alles allein zu schaffen. Vielmehr
ist es ein menschliches Grundbedürfnis, einer Gemeinschaft zuzugehören, sich einzubringen und getragen zu
werden. Und wer einsam ist, ist arm, egal, wie viel Geld er
oder sie hat.
Hier spätestens beginnt die Rolle der Gemeinden. Sie müssen sich damit auseinander setzen, was die Menschen bewegt und sorgt. Unsere Gemeinden müssen ein Ort der
Gemeinschaft sein. Es gibt viele Beispiele, wie Gemeinden
auf die Veränderungen reagieren können, um nahe bei den
Menschen zu sein: Kindergärten, Besuchsdienste, Nachbarschaftshilfen, ein „Leih-Großeltern-Service“, weil es
keine Oma in der Nähe gibt und die Enkelkinder weit weg
leben, Unterstützungskreise für Flüchtlinge und Asylbewerber… die Liste ließe sich lange fortsetzen.
Aber es gibt auch Beispiele, wo Gemeinden kein Ort der
Gemeinschaft mehr sind, weil sie die Zeichen der Zeit nicht
früh genug oder nicht ganz richtig gedeutet haben. Die
bisherigen Angebote kommen scheinbar nicht mehr an …
Dann müssen wir uns doch ernsthaft fragen, was genau
schief läuft und wie sich das wenden lässt.
Kirchenblatt
Jahresthema „Stadt-Land-Zukunft“
Alleine ist das vermutlich kaum möglich. Es braucht dann
eine Besinnung auf den Kern der Botschaft – und einen
Blick dorthin, wo Menschen erreicht werden, wo mehr Bedarf als Zeit da ist. Denn auch die Caritas stiftet Gemeinschaft – im Sinne von solidarischem Handeln, das Einzelne
entlastet, Einsamkeit verhindert, Miteinander ermöglicht:
ehrenamtliche Begleiterinnen für Familien, die es im Moment besonders schwer haben, Ehrenamtliche in der Wohnungslosenhilfe, der Club Körperbehinderter und ihrer
Freunde … auch hier gibt es viele Beispiele. Dort, wo uns
unser christlicher Auftrag in der Welt alleine nicht mehr
gelingt, sollten wir uns noch mehr zusammen tun. Wir
freuen uns, wenn Sie sich melden!
Alexandra Stork, Regionalleiterin Caritas Ulm
Auf nach vorn!
Ein altes schweres Problem in unseren Kirchen wird jetzt
endlich professionell angegangen: Der Trend der Gläubigen
nach hinten. In vielen Kirchen füllen sich die Bänke zum
Gottesdienst von hinten statt von vorn. Die breit angelegte
Untersuchung des renommierten Instituts für Spirituelle
Mobilität hat als Ursache dieses fatalen Trends festgestellt:
(1) Der katholische Mensch von heute möchte gern den
Überblick haben, sich (2) einen günstigen und unauffälligen
Fluchtweg offen halten und (3) dem Wort im Evangelium
Folge leisten: „Wenn du eingeladen bist, setz dich auf den
unteren Platz!“ Um eine Trendwende herbeizuführen,
empfiehlt besagtes Institut folgende Maßnahmen:
1.Bei Kirchen-Neubauten künftig die ersten fünf
Bankreihen weglassen
2. Polsterung und Heizung nur in den vorderen Bänken.
3. Die vorderen Sitzreihen von der Kollekte ausnehmen
4. Für den Lektorendienst vorzugsweise attraktive junge Damen einsetzen.
Nach fünf Jahren soll eine Evaluation stattfinden.
Thomas Keller
„Begreift ihr meine Liebe?“
Frauen von den Bahamas laden ein zum ökumenischen Weltgebetstag am 6. März 2015
Mit dem Weltgebetstag auf Weltreise - jedes Jahr in ein anderes Land – das
macht die weltweite Verbundenheit im Beten und Handeln sichtbar. Erinnern wir uns an letztes Jahr, an die Gebetsordnung von christlichen Frauen
in Ägypten. Wir hörten von ihren Sorgen und Hoffnungen. Die aktuellen
Nachrichten aus diesem Land zeigen uns, dass der erhoffte Frieden und die
Festigung von Demokratie und Meinungsfreiheit noch immer nicht gesichert sind. Unser Gebet für die Menschen in Ägypten ist weiterhin nötig.
In diesem Jahr „reisen“ wir nun in ein Land, das gegensätzlicher nicht sein
könnte: Während 90% der Staatsfläche Ägyptens Wüste ist, so sind 90%
der Staatsfläche der Bahamas Wasser … Die Bahamas, zwischen den USA,
Kuba und Haiti gelegen, bestehen aus 700 Inseln, von denen ca. 30 bewohnt
sind und davon 16 für den Tourismus erschlossen. Seine nur rund 372.000
BewohnerInnen sind zu 85% Nachfahren der ehemals aus Afrika versklavten Menschen. Ein lebendiger christlicher Alltag prägt die Bahamas (über
90% der Bevölkerung gehören einer christlichen Kirche an) und fließt ein in
die Gottesdienstordnung der bahamaischen Frauen.
Die Bahamas sind das reichste karibische Land und gehören zu den hochentwickelten Ländern weltweit. In der sozialen Entwicklung und bei der Gleichstellung von Frauen und Männern schneiden sie im internationalen Vergleich
sehr gut ab.
Mit ihren Traumstränden, tiefen blauen Löchern für Tiefseetaucher,
Flamingokolonien und Korallenriffen sind die Bahamas ein Urlaubsparadies.
Aber es gibt auch Schattenseiten: die Bahamas sind extrem abhängig vom
Ausland (besonders vom Nachbarn USA) und erwirtschaften über 90% ihres
Bruttosozialprodukts im Tourismus und in der Finanz“industrie“.
Zweifelhafte Berühmtheit erlangten sie als Umschlagplatz für Drogen und
Standort für illegale Finanz-Transaktionen. Auch der zunehmende Rassismus gegen haitianische Flüchtlinge ist eine Kehrseite der Sonneninseln. Und
in keinem Land der Welt haben Teenager so früh sexuelle Kontakte, sodass
jede vierte Mutter auf den Bahamas jünger ist als 18 Jahre.
Besinnungstag
Unter dem Thema:
"Die Werke der Barmherzigkeit"
wird Herr Pater A. Mäntele SAC einen Besinnungstag halten für die
Freunde der pallottinischen Gesellschaft und alle Interessierten am
Sonntag, 16. März in Ulm-Söflingen. Beginn ist um 9.30 Uhr mit der
Eucharistiefeier in der Pfarrkirche,
anschließend Treffen im Pfarrheim
zu Vorträgen, Gespräch, Mittagessen und Kaffee, Andacht zum Abschluss um 16 Uhr. (Anmeldung zum
Mittagessen bitte bis zum 5.3. bei
Frau M. Schaffer, 0731/ 610 595.)
Gemeinschaften
Ich wünsche dir Leben - Segensandacht für werdende Eltern. Im
Segen erfährt der Mensch die Zusage, ganz von Gott bejaht zu
sein.
Gottes Gegenwart, seine wohlwollende, stärkende Zuwendung
Sonnen- und Schattenseiten ihrer Heimat – beides greifen die bahamaischen
Frauen in ihrer Gottesdienstordnung auf. Die Eröffnung ist ein Zitat aus Jesaja 42,30: „Singt dem Herrn ein neues Lied, … , ihr Inseln und die darauf
wohnen“. Und tatsächlich: 17 Inseln werden im Verlauf des Gottesdienstes
namentlich genannt und kommen zu Wort. Sie danken Gott in einem großen
Lobpreis für die atemberaubende Schönheit der Inseln und für die menschliche Wärme ihrer Bevölkerung. Gleichzeitig wissen sie, wie wichtig es ist,
dieses liebevolle Geschenk Gottes engagiert zu bewahren.
Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr nur ein biblischer Text – die Fußwaschung Jesu aus dem Johannesevangelium. Die Frage Jesu: „Begreift ihr, was
ich für euch getan habe?“ und seine Aufforderung: „Tut für einander, was
ich für euch getan habe!“ ziehen sich durch den ganzen Gottesdienst und
rufen uns auf, seinem Beispiel der dienenden Hingabe zu folgen.
Die bahamaischen Frauen stellen dazu 6 konkrete Beispiele einer tatkräftigen Liebe vor. Und sie wünschen sich, dass im Gottesdienst auch tatsächlich
Füße gewaschen werden. Dadurch sollen wir erfahren, wie im herrschaftsfreien Umgang miteinander, in der
aufrichtigen Begegnung, Notsituationen gewendet werden können.
„Begreift ihr meine Liebe?“
Die Flamingos auf dem Titelbild haben diese Frage wohl verstanden,
denn sie neigen ehrfurchtsvoll ihre
langen Hälse. Nur so können sie die
Fußspur Jesu entdecken, die uns in
seine Nachfolge ruft: als von IHM
Geliebte auf den Weg zu den
Schwestern und Brüdern in Not.
Rachel Rau
sollen den Menschen durchströmen und mit Leib und Seele
spürbar werden.
Wann also ist der Segen wichtiger, als zu Beginn neuen Lebens
und in Lebensphasen, in denen
sich vieles ändert.
Die Schönstattbewegung der
Seelsorgeeinheit Erbach lädt mit
Diakon Dr. Thomas Hanstein zur
diesjährigen Segensandacht am
Sonntag, 1. März um 17 Uhr in
die St. Martinus-Kirche nach Erbach ein.
16. März um 20 Uhr in der VhUlm, Club Orange.
Vorträge
Konzert
Evangelisches und katholisches
Leben in Ulm - Konfessionelle
Profile in der Reichsstadt des 16.
Jahrhunderts.
Die religiösen
Umbrüche in dieser Zeit werden
exemplarisch an einigen Persönlichkeiten aufgezeigt. Ein Vortrags- und Gesprächsabend in
der Reihe "Stadtluft macht frei und fromm?". Referentin: Frau
Dr. Gudrun Litz, am Montag,
Das Scherer-Ensemble-Konzert
“Meistersang und Psalmenklang”
am 1. März um 20.15 Uhr in der
Wengenkirche bietet originale
Meisterlieder des 15. und 16. Jahrhunderts. Werke aus ihrem musikhistorischen Kontext und aus der
Rezeptionsgeschichte des Meistergesangs. Neben Werken von Sachs,
Beckmesser, Senfl, Lasso, Bach,
Lortzing und Wagner erklingen
Der "gute" Tod - Eine ethische
Herausforderung in Geschichte
und Gegenwart. Prof. Dr. Dr.
Hans-Joachim Winckelmann vom
Institut für Geschichte, Theorie
und Ethik der Medizin an der Universität Ulm referiert im Rahmen
der Ulmer Fastenpredigten. In
Mariä Himmelfahrt, Klosterhof
20, Ulm-Söflingen, am 8. März,
von 17.30 bis 18.30 Uhr.
Auszüge aus “Die letzten Meistersänger in Ulm” (1867) von Wilhelm
Tschirch sowie Andreas Weils Bearbeitung der Silberweise von Hans
Sachs. Ausführende: Scherer-Ensemble, Hannes Kalbrecht (Klavier),
Thomas Müller (Leitung).
KGR-Wahl
Am 14./15. März 2015 wird in
den Gemeinden ein neuer Kirchengemeinderat gewählt.
Er wird in den kommenden
Jahren zusammen mit dem
Pfarrer die Verantwortung für
das Gemeindeleben tragen,
Richtung und Schwerpunkte
der Arbeit in der Gemeinde
entscheidend mitbestimmnen.
Neuzugezogene,
Alteingesessene und die Neuwähler
(Wahlberechtigung ab 16 Jahren) laden wir herzlich ein,
diese Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit der Gemeinde
zu nützen. - Es besteht auch
die Möglichkeit der Briefwahl.
Kirchenkalender
Woche vom
1. - 7.März 2015
Zweiter Fastensonntag
L I: Gen 22,1-2.9a.10-
13.15-18;
L II: Röm 8,31b-34;
Ev: Mk 9,2-10
Mo:Dan 9,4b-10; Lk 6,36-38
Di: Jes 1,10.16-20; Mt 23,1-12
Mi(Kasimir):
Jer 18,18-20; Mt 20,17-28
Do: Jer 17,5-10; Lk 16,19-31
Fr (Fridolin von Säckingen): Gen 37,3-4.12-13a.17b-28;
Mt 21,33-43.45-46
Sa (Perpetua und Felizitas):
Mi 7,14-15.18-20;
Lk 15,1-3.11-32
Woche vom
8. - 14.März 2015
Dritter Fastensonntag
L I: Ex 20,1-17;
L II: 1 Kor 1,22-25;
Ev: Joh 2,13-25
Mo (Bruno von Querfurt,
Franziska von Rom):
2 Kön 5,1-15a; Lk 4,24-30
Di: Dan 3,25.34-43; Mt 18,21-35
Mi: Dtn 4,1.5-9; Mt 5,17-19
Do: Jer 7,23-28; Lk 11,14-23
Fr: Hos 14,2-10;
Mk 12,28b-34
Sa(Mathilde):
Hos 6,1-6; Lk 18,9-14
St. Michael
zu den Wengen
Wengengasse 6, Tel. 07 31/ 6 35 83
Sa 28. Februar
9.00 Eucharistiefeier
12.05Mittagsgebet
16.30 Gottesdienst in
polnischer Sprache
18.30 Eucharistiefeier zum Sonntag (Rudolf Braun)
So
1. März
Zweiter Fastensonntag
Caritas-Fastenopfer
Türkollekte fürs Kloster
10.00Eucharistiefeier
18.30Vesper entfällt
19.00Eucharistiefeier
20.15 Konzert mit dem
Scherer-Ensemble
“Meistersang und Psalmenklang”
Mo 2. März
9.00 Eucharistiefeier
18.30Vesper
Di
3. März
9.00 Eucharistiefeier
(Verst. der Fam. Hermann
und Lutz)
anschließend Stille
Anbetung
15.30 Wort-Gottes-Feier im AH Elisabethenhaus/
Michelsberg
18.30Vesper
Mi 4. März
9.00 Eucharistiefeier
12.05Mittagsgebet
18.30Vesper
Do 5. März
Opfer fürs Priesterhilfs-
werk
9.00 Eucharistiefeier
18.30Vesper
Fr
6. März
Herz-Jesu-Freitag
Caritasopfer
9.00 Eucharistiefeier anschließend Stille
Anbetung
18.00 Rosenkranz in
italienischer Sprache
18.30 Gesungene Vesper
Sa
7. März
9.00 Eucharistiefeier
12.05Mittagsgebet
18.30 Eucharistiefeier zum Sonntag
So
8. März
Dritter Fastensonntag
10.00Eucharistiefeier
10.00Kindergottesdienst
18.30 Gesungene Vesper
entfällt
19.00Eucharistiefeier
Mo 9. März
9.00 Eucharistiefeier mit dem Frauenbund
18.30Vesper
Di
10. März
9.00 Eucharistiefeier
(gestift. Jahrtag Maria und Kurt Birk)
anschließend Stille
Anbetung
18.30Vesper
Mi 11. März
9.00 Eucharistiefeier
12.05Mittagsgebet
18.30Vesper
19.00 Erinnerungsgottesdienst für Trauernde
Do 12. März
9.00 Eucharistiefeier
(Clemens und Albert Uhlmann und Angeh.)
18.30Vesper
Fr
13. März
9.00 Eucharistiefeier
(gestift. Jahrtag Fam. Hiksch, Heinrich, Dorant)
anschließend Stille
Anbetung
18.00 Rosenkranz in
italienischer Sprache
18.30 Gesungene Vesper
Sa
14. März
9.00 Eucharistiefeier
12.05Mittagsgebet
16.30 Gottesdienst in
polnischer Sprache
18.30 Eucharistiefeier zum Sonntag
Beichtgelegenheit
Samstags: 17.45 bis 18.15 Uhr; in
polnischer Sprache: 28. Februar,
14. März jeweils 16 Uhr
Vorstellung der KGRKandidaten am Sonntag, 8. März,
um 10 Uhr im Gottesdienst, anschließend ist Gemeindeversammlung im Saal.
Kandidaten zur Kirchengemeinderatswahl am 15. März in
St. Michael zu den Wengen
Nicola Albarino (52), Fliesenleger; Dr. Andreas Brunnquell (29), Arzt; Prof. Dr. Karin
Danzer (36), Juniorprofessorin; Ildiko Dobrescu (56), Präsenzmitarbeiterin im Altenheim; Katharina Henn (30), Diplomsozialpädagogin (FH); Winfried Junker (69), Ruhestandsbeamter; Brigitte Kneer (51), Geschäftsfrau; Kathrin Kneer (23), Fahrzeuginnenausstatterin; Beate Köhler (46), Ernährungswissenschaftlerin; Michael Kraus (51),
Kaufmann; Schwester Dorothee Laufenberg
(58), Klinikseelsorgerin; Thomas Minten (51),
Verlagsbuchhändler; Ludwig Pak (33), Ingenieur; Sonja Pendi (46), Zahnarzt­helferin;
Ilona Rieder (67), Rentnerin; Joachim Rueß
(62), Assistent der Geschäftsleitung; Doris
Veser (45), Zahnarzthelferin; Gisela Vogel
(67), Sekretärin im Ruhestand; Aristide Yetmou Houmba (32), Juristin.
KGR-Sitzung am 3. März um 20
Uhr im Oberraum.
Kindergottesdienst am Sonntag,
8. März, parallel zum Hauptgottesdienst um 10 Uhr im Raum unterhalb des Kindergartens. Alle Kinder
sind herzlich eingeladen.
OffenSichtlich Junge Erwachsene
“irgendwo zwischen Ausbildung/
Studium und Beruf” kommen anhand von Kurzfilmen ins Gespräch.
Pfarrer Hambücher und Simon
Singler laden am 8. und 29. März
um 20 Uhr in den Oberraum ein.
Glaubensgesprächskreis
Montag, 9. März, 19.30 Uhr, im
Kleinen Saal, Wengengasse 10.
Erinnerungsgottesdienst für
Trauernde am 11. März um 19 Uhr
in der Kleinen Kirche.
St. Georg
Beethovenstr. 1, Tel. 07 31/15 38 70
Sa
28. Februar
17.30Eucharistiefeier
(Eichkapelle)
19.00Sonntag-Vorabendmesse
(Fam. Krause)
So
29. Februar
Zweiter Fastensonntag
Caritas-Fastenopfer
9.00 Eucharistiefeier
10.30 Eucharistiefeier und
Taufe
11.45Taufgottesdienst
13.30 Eucharistiefeier der kroatischen Gemeinde
19.00 Abendgottesdienst mit der Studentengemeinde
Mo 2. März
18.00Kreuzwegandacht
Di
3. März
8.30 Eucharistiefeier
(Fam. Walz)
Mi 4. März
19.00Eucharistiefeier
Do 5. März
Opfer für Priesterberufe
8.00 Eucharistiefeier
(Stefanie Traum)
18.30Vesper
Fr
6. März
14.30Eucharistiefeier
(Klothilde Missel,
Wilhelmine Klingler)
anschließend Eucharisti
sche Anbetung bis 16.00
18.30 Ökumenischer Weltge
betstag im Haus der
Begegnung
Sa
7. März
17.30Eucharistiefeier
(Eichkapelle)
19.00Sonntag-Vorabendmesse
(Maria Kukofka und verst. Angeh.)
So
8. März
Dritter Fastensonntag
9.00 Eucharistiefeier
10.30 Eucharistiefeier mit dem Chor von St. Georg
13.30 Eucharistiefeier der kroatischen Gemeinde
19.00 Abendgottesdienst mit der Studentengemeinde
Mo 9. März
18.00Kreuzwegandacht
Di
10. März
8.30 Eucharistiefeier
Mi 11. März
19.00Eucharistiefeier
(Fam. Hermann
Schneider und Angeh.)
Do 12. März
8.00 Eucharistiefeier
(Anton und Paula Kaiser)
18.30Vesper
Fr
13. März
14.30Eucharistiefeier
(Elisabeth und
Viktor Brinsa)
Sa
14. März
17.30Eucharistiefeier
(Eichkapelle)
19.00Sonntag-Vorabendmesse
Kindergottesdienst
Sonntag, 8. März, 10.30 Uhr, im
Unterraum der Kirche für Kinder
ab zirka drei Jahren
Gottesdienste im St.-Anna-Stift
Sonntag 9.30; Mittwoch 10.30 Uhr
Gottesdiim Dreifaltigkeitshof
Dienstag, 3. März, 17 Uhr
Gottesdienst im Wohnstift Friedrichsau
Dienstag, 10. März, 15.30 Uhr
Rosenkranz
Mittwoch und Samstag 18.30 Uhr;
Freitag 14 Uhr
Gebetskreis im St.-Anna-Stift
sonntags 18 Uhr
Beichtgelegenheit
Samstag, 28. Februar, 16 bis 17
Uhr (Pfarrer Keller); Freitag, 6. März,
13.30 bis 14.15 Uhr (Pfarrer Keller); Samstag, 7. März, 16.00 bis
17.00 Uhr (Vikar Stier);
Freitag, 13. März, 13.30 bis 14.15
Uhr (Vikar Stier); Samstag, 14. März,
16 bis 17 Uhr (Pfarrer Keller)
Am zweiten Fastensonntag
(1. März) ist in der Kollekte unser
Fastenopfer für die Caritas erbeten. Den Gottesdienst um 10.30
Uhr feiern wir als Familiengottesdienst mit Taufe.
Im Rahmen der Firmvorbereitung
werden Jugendliche aus den Firmgruppen an den kommenden Sonntagen im 10.30-Uhr-Gottesdienst
einen Gedanken zum Evangelium
und Fürbitten mit einbringen.
Den Kreuzweg beten beziehungsweise betrachten wir in der Fastenzeit jeweils am Montag um
18 Uhr in der Georgskirche.
Im Freitags-Seniorentreff
am 6. März geht es um das Thema
“Flüchtlinge einst und heute” mit
Gabriela Kohl. Und am 13. März
wird “Frühlingsfest” gefeiert. Beginn jeweils 15.15 Uhr.
Die Unterlagen zur Kirchengemeinderatswahl am 14./15. März
werden den wahlberechtigten Mitgliedern unserer Kirchengemeinde
dieser Tage zugestellt.
Zur Wahl kandidieren:
Sissy Ahmann (28), Erzieherin; Dr. Cornelia
Bald (51), Ärztin; Stephan Brandenburg (58),
Sonderschullehrer; Günther-Klaus Drollinger
(70), Steuerberater; Martin Fricker (70),
Technischer Angestellter i.R.; Christine Großer (50), Steuerfachangestellte; Silvia Heu
(34), Lehrerin; Daniel Ihle (25), Rechtspfleger; Andrea Janisch (56), Diplomhaushaltsökonomin; Johann Kamphausen (74), Verkaufsleiter i. R.; Katja Klapper (24), Verwaltungsfachangestellte; Miguel Martinez (25),
Techniker für Kraftfahrzeugtechnik; Konrad
Merz (62), Soldat i. R.; Irene Peschel (42), Jusizfachwirtin; Helga Philipp (69), Heilpädagogin i. R.; Kerstin Seschek (42), Schulleiterin; Wolfgang Graf von Soden-Fraunhofen
(70), Diplomphysiker i. R.; Annette Steurer
(42), Altenpflegerin; Stefan Striebel (44), Industriekaufmann; Janina Tolkmitt (38), Diplomkauffrau; Franziska Wupperfeld (24),
Erzieherin.
Wer die Kandidatinnen und Kandidaten auch
live kennen lernen möchte, hat am Sonntag,
8. März, die Gelegenheit dazu. Im Rahmen des
üblichen Frühschoppens nach der 10.30-UhrMesse werden sie sich kurz im Gemeindehaus
vorstellen.
Sammlung für die Unterstützung der
sozialen Arbeit in der Gemeinde und
der Caritas vor Ort.
Am dritten Fastensonntag (8. März)
singt um 10.30 Uhr unser Kirchenchor - gleichzeitig ist Kindergottesdienst in der Unterkirche.
Aktion Fastenapfel - “Ein Apfel für
Sie - ein Euro für die Orgel”
an den Sonntagen: 1. März in
St. Maria Suso, 8. und 15. März in
St. Maria Suso und St. Klara.
Im Frauentreff am Dienstag, 10.
März, 9.15 bis 11.15 Uhr, geht es
um “Die Donau vom Ursprung bis
zur Mündung” mit Günter Mack.
Papier- und Kleidersammlung
der “Aktion Hoffnung” für kirchliche Hilfsprojekte ist am Samstag,
14. März. Bitte bis 8 Uhr Papier
beziehungsweise Kleider gebündelt
am Gehweg ablegen. Vielen Dank
für alle Unterstützung!
Studentengemeinde
Münchner Str. 1, Tel. 07 31 / 2 52 40
So
1. März
19.00 St. Georg: Abendgottesdienst
Di
3. März
19.00 KSG: Offener Treff Gottesdienst - anschließend gemeinsames Abendessen
Do 5. März
19.30 bis 20.30 KSG: Einübung in
die Schweige-Meditation Meditatives Sitzen, Gehen
und Tanzen - Offen für alle
Altersgruppen
Sa
7. März
20.00 KSG: Filmabend: Gottes
Werk und Teufels Beitrag
So
8. März
19.00 St. Georg: Abendgottesdienst
Di
10. März
19.00 KSG: Offener Treff - Gottesdienst - anschließend gemeinsames Abendessen
Suso-Gemeinden
Pfarramt: Mähringer Weg 51,
Tel. 07 31 / 5 31 45
Pastorale Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter der Susogemeinden
Monsignore Pfarrer Norbert
Blome, Pastoralreferent Florian FrickTamm, Gemeindereferentin Ursula
Renner, Gemeindereferentin Jutta
Schnitzler-Forster
Caritas-Fastenopfer Sonntag, 1. März.
“Hier und jetzt helfen” - Nächstenliebe
- Fremden Menschen helfen in der Not
Abendgebet in der St. Klara-Kirche
am Sonntag, 1. März, 18 Uhr.
Der 45. Second-Hand-Markt
für Kindersachen findet am Samstag,
14. März, von 13 bis 15 Uhr im Saal
der katholischen Kirche St. Maria Suso statt. Informationen für Verkäufer
und Helfer sowie Verkäufernummern
erhalten Sie unter Telefon 554697
oder 56719. E-Mail: suso.basar@
gogglemail.com
Kirchengemeinderatswahl am
15. März
Die KGR-Wahl wird als unechte Teil-ortswahl
mit zwei Teilorten durchgeführt werden. Für den
Teilort Eselsberg/Lehr kandidieren: Ansgar Adamietz (1969), Projektleiter, Günther Aubele
(1944), Renter, Alexandra Feist (1972), Mitarbeiterin in der Ganztagesbetreuung, Barbara Fürst
(1964), Diplomverwaltungswirtin, Monika Heinrich (1968), Medizinische Fachangestellte, Ulrich
Kögel (1972), Lehrer, Hildegard Lockenvitz
(1958), Kaufmännische Angestellte, Dennis Meier (1992), Student (Chemie), Irmgard Neureuther
(1970), Lehrerin, Karin Rampf (1968), Krankenschwester, Thomas Schertler (1967), Diplomingenieur Elektrotechnik, Anja Schmucker (1993),
Finanzassistentin, Lisa-Maria Sporrer (1981),
Freie Journalistin, Wolfgang Strauß (1963), Verwaltungsleiter, Monika Thoma (1956), Medizinische Fachangestellte, Burkard Wirth (1954),
Krankenpfleger. Für den Teilort Mähringen kandidieren: Verena Höß (1969), Musikerin, Dr. Annette Schuler-Metz (1970), Wissenschaftlerin.
Von den 16 neuen KGR-Mitgliedern werden 15
aus dem Teilort Eselsberg/Lehr und einer aus
Mähringen sein. Die Wahlunterlagen werden Ende Februar zugestellt werden. Die Kandidierenden werden sich am 8. März in den Gottesdiensten der Susogemeinden persönlich vorstellen.
Ökumenischer Besuchsdienst am
Eselsberg:
Kontaktpersonen: Monika Thoma,
Edith Frieser, Telefon 0731/20556498:
Montag, Dienstag, Donnerstag 14 bis
15 Uhr; Freitag 10 bis 12 Uhr
St. Maria Suso
Eselsberg, Mähringer Weg 51
So
1. März
Zweiter Fastensonntag
Caritassonntag
10.00 Familiengottesdienst mit den Erstkommunion
kindern - anschließend Lichtfugentreff
(Josef und Rosa Seidl und Angeh.)
Di
3. März
14.30 Gottesdienst mit
Krankensalbung
Mi 4. März
18.00 Rosenkranz - Annakapelle
18.30 Eucharistiefeier - Annakapelle
So
8. März
Dritter Fastensonntag
9.00 Eucharistiefeier mit Schola Gregoriana
(Anni Sauerwein)
14.00 Eucharistiefeier mit
Blindenkreis - Susosaal
Mi 12. März
18.00 Rosenkranz - Annakapelle
18.30 Eucharistiefeier - Annakapelle
Veranstaltungen
Montag, 2. März
20.00 Flucht aus dem Nahen
Osten - Schicksale und Hintergründe, Susosaal - Dr. Thomas
Broch, Bischöflicher Beauftragter
für Flüchtlinge in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Rasha Beylouni,
Ulm. Moderation und Übersetzung:
Dr. Oliver Schütz, Leiter der Katholischen Erwachsenenbildung, Ulm
Dienstag, 3. März
14.30Seniorennachmittag,
Susosaal
20.00 KGR-Sitzung, Susosaal
Donnerstag, 5. März
16.00 bis 17.00 Schatztruhe, Kindernachmittag für Kinder der
1. bis 3. Klasse, Susosaal
Dienstag, 10. März
9.00 bis 11.00 Treff 2000,
Susosaal “Energie gewinnen für
die grauen Zellen”. Referentin Marianne Rudhard, ganzheitliche Ernährungs- und Gesundheitsberaterin. Teilnahmebeitrag 3,50 Euro.
14.30 Seniorennachmittag, Susosaal
Mittwoch, 11. März
16.15 Weggemeinschaft, Suso
Sitzungsraum
Donnerstag, 12. März
16.00 bis 17.00 Schatztruhe, Kindernachmittag für Kinder der 1.
bis 3. Klasse, Susosaal
Samstag, 14. März
Kleider- und Papiersammlung zu
Gunsten der Missionsarbeit. Bitte
legen Sie Papier (gebündelt und
verschnürt, keine Kartonagen) und
Kleidung (wetterfest verpackt) bis
8 Uhr bereit. Die Helfer treffen
sich um 8 Uhr an der Susokirche
St. Klara
Eselsberg, Virchowstraße 8
So
1. März
Zweiter Fastensonntag
Caritas-Sonntag
11.30 Evangelischer Gottesdienst
18.00Abendgebet
Di
3. März
17.00 Die Kirche ist offen sie lädt zum Verweilen ein
18.00Rosenkranz
18.30Schülergottesdienst
mit den Erstkommunionkindern
Fr
6. März
19.00 Weltgebetstags der Frauen
- Klarakirche
So
8. März
Dritter Fastensonntag
11.30 Familiengottesdienst mit den Erstkommunionkindern
Mo 9. März
8.30 Schulgottesdienst
Di
10. März
17.00 Die Kirche ist offen, sie lädt zum Verweilen ein
18.00Rosenkranz
18.30Eucharistiefeier
Veranstaltungen
Montag, 2. März
20.00 Meditatives Tanzen,
Klarakirche
Mittwoch, 4. März
20.00 Projektchor Probe,
Klarakirche
Mittwoch, 11. März
20.00 Projektchor Probe,
Klarakirche
Samstag, 14. März
20.00Gospelkonzert,
Klarakirche
Allerheiligen Lehr
Lehr, Mariusweg 9
So
1. März
Zweiter Fastensonntag
Caritas-Sonntag
10.15Wort-Gottes-Feier
Do 5. März
18.30 Schülergottesdienst mit den Erstkommunionkindern
Fr
6. März
19.00 Weltgebetstag der
Frauen - evangelische Kirche
So
8. März
Dritter Fastensonntag
10.15 Familiengottesdienst mit den Erstkommunionkin
dern - parallel Kinder
gottesdienst - anschlie
ßend Verkauf fair gehan
delter Waren und
Kirchencafé
Do 12. März
18.30Eucharistiefeier
Veranstaltungen
Montag, 2. März
19.00 Ökumenisches Bibelseminar
im ev. Gemeindehaus in Mähringen
Montag, 9. März
19.00 Ökumenisches Bibelseminar
im ev. Gemeindehaus in Mähringen
St. Martin Mähringen
Mähringen, Kiesentalstraße 7
So
1. März
Zweiter Fastensonntag
Caritas-Sonntag
11.30 Eucharistiefeier mit den Erstkommunionkindern in der ev. Kirche
Do 5. März
6.00 Frühschicht als Eucharis
tiefeier in St. Martin am
Berg - im Anschluss
Frühstück
Do 5. März
6.00 Frühschicht als Euchari
stiefeier in St. Martin am Berg - im Anschluss
Frühstück
18.30 Schülergottesdienst mit den Erstkommunionkin
dern - Allerheiligen in Lehr
Fr
6. März
19.00 Weltgebetstag der
Frauen - evangelisches Gemeindehaus
Veranstaltungen
Montag, 2. März
19.00 Ökumenisches Bibelseminar im evangelischen
Gemeindehaus in Märingen
Montag, 9. März
19.00 Ökumenisches Bibelseminar
im evangelischen Gemeindehaus
in Mähringen
Ulmer Westen
EINLADUNGEN
Die Ulmer Fastenpredigtreihe des
Dekanats Ehingen-Ulm
findet noch an zwei Abenden,
jeweils sonntags von 17.30 bis
18.30 Uhr statt: Am 1. März in
St. Franziskus, Wiblingen, und am
8. März in Mariä Himmelfahrt, Söflingen.
Der Weltgebetstag am 6. März
- von Frauen aus den Bahamas
vorbereitet - steht unter dem Thema “Begreift ihr meine Liebe”. Wir
laden dazu ein um 19 Uhr in die
ev. Erlöserkirche am Kuhberg.
GOTTESDIENSTE
Ökumenischer Gottesdienst in
St. Elisabeth, gemeinsam mit der
Heilig-Geist-Gemeinde und der Martin-Luther-Gemeinde am 1. März um
11 Uhr. In der Heilig-Geist-Kirche
findet deshalb am 1. März vormittags kein Gottesdienst statt.
Daran schließen sich zum Thema
“Umgang mit Fremden” jeweils
mittwochs um 19 Uhr drei Abende
an: Siehe unter St. Elisabeth
Gottesdienst mit “Between”
Wir laden alle Jugendlichen und
jung Gebliebenen am Sonntag,
1. März, abends zum “Between”Gottesdienst mit dem Thema
“Kreuze im Leben” um 18.30 Uhr
in die Heilig-Geist-Kirche ein.
Gottesdienste mit Tauferneuerung
der Erstkommunionkinder
In den Sonntagsgottesdiensten am
7. und 8. März erneuern die Kommunionkinder in den Gemeindegottesdiensten ihr Taufversprechen.
Was bei der Taufe Eltern und Paten
taten, machen nun die Kinder selber: Sie sagen Ja zu ihrer Taufe, zu
Jesus Christus und zur Gemeinschaft
der Glaubenden.
Zur Krankensalbung laden wir diejenigen ein, die dieses Zuspruchs
und der Salbung - sei es aus körperlicher oder seelischer Not heraus bedürfen. Sie wird gespendet in den
nachstehenden Eucharistiefeiern:
Am Donnerstag, 5. März, um 16.30
Uhr in der Kapelle des Clarissenhofes; am Samstag, 14. März, um
18.30 Uhr in der Mariä-Himmelfahrt-Kirche; am Sonntag, 15. März,
um 9.30 Uhr in Heilig Geist und um
11 Uhr in St. Elisabeth. Wenn Sie einen Fahrdienst benötigen, melden
Sie dies bitte im Pfarrbüro an.
WEITERES
Die Caritas-Kollekten der Gottesdienste - in unserer Seelsorgeeinheit am dritten Fastensonntag also am 7./8. März - sind zu 40 %
für caritative Zwecke in unseren
Gemeinden und zu 60 % für den
Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart bestimmt.
Papier- und Kleidersammlungen
für die Mission finden in unserer
Seelsorgeeinheit am
14. März statt.
Kirchengemeinderatswahl am
14. und 15. März
Beachten Sie dazu bitte die jeweiligen Veröffentlichungen unter
den einzelnen Gemeinden.
In St. Elisabeth findet keine
Kirchengemeinderatswahl statt.
Beichtgelegenheit nach Vereinbarung über die jeweiligen Pfarrbüros und regelmäßig im Klösterle:
mittwochs ab 17.30 Uhr vor und
samstags ab 9.15 Uhr nach der jeweiligen Eucharistiefeier.
Besuchsdienst Ulmer Westen
Kontakttelefon und Besuchsvermittlung:
Telefon 0151 / 12909053,
e-Mail: st.elisabeth-ulm@gmx.de
Ihr Anruf wird gerne entgegen genommen zu den folgenden Zeiten:
Jeden Dienstag und Donnerstag,
jeweils von 14 bis 16 Uhr.
St. Elisabeth
Blücherstraße 5 - Telefon 0731 / 37288
Fax 0731 / 360230
mail: st.elisabeth-ulm@gmx.de
www.st.elisabeth-ulm.de
So
1. März
Zweiter Fastensonntag
11.00Ökumenischer
Gottesdienst
Mi 4. März
17.45 AusZeit in der Turmkapelle
Fr
6. März
18.00Rosenkranz
18.30Eucharistiefeier
So
8. März
Dritter Fastensonntag
Caritaskollekte
11.00 Eucharistiefeier mit Schola Gregoriana Tauferneuerung der Kommunionkinder anschließend Kirchkaffee
Mi 11. März
17.45 AusZeit in der
Turmkapelle
Fr
13. März
18.00Rosenkranz
18.30Eucharistiefeier
(Adelgunde Erath)
Ökumenische Reihe im Ulmer
Westen
Am Sonntag, 1. März, feiern wir um
11 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst. Das Thema “Vom Umgang
mit den Fremden” wird an drei
Abenden fortgeführt: Mittwochs,
jeweils um 19 Uhr: 11. März im Rupert-Mayer-Haus: Herausforderung
Flüchtlinge und Migranten; 18. März
im Roncallihaus: Von Ängsten und
ihrer Überwindung; 25. März in der
Martin-Luther-Kirche: Du bist mir
fremd. Ich bin mir fremd. Ich bin dir
fremd.
Kaffee- und Teeverkauf zu Gunsten der Missionsprojekte unserer
Gemeinde: am Sonntag, 1. März,
nach dem Gottesdienst.
Öffnungszeiten Pfarrbüro
Vom 3. bis 6. März ist das Pfarrbüro von Dienstag bis Freitag nur am
Vormittag von 9 bis 11.30 Uhr geöffnet.
Die Papier- und Kleidersammlung
für die Mission ist am Samstag,
14. März. Bitte legen Sie das Papier
und die Altkleider bis 8 Uhr an die
Zufahrtsstraße.
Veranstaltungen im Roncallihaus
Dienstag, 3. März
14.30Seniorenclub
19.30KGR-Sitzung
Vorschau Am Sonntag, 15. März,
wird die Eucharistiefeier um 11 Uhr
von der Chorgemeinschaft musikalisch mitgestaltet, es wird das Sakrament der Krankensalbung gespendet und es finden Kinderelemente in der Turmkapelle statt.
Franziskaner-Kloster
Haßlerstraße 11
Mi 4. März
17.30Beichtgelegenheit
18.30Eucharistiefeier
Sa
7. März
8.30 Eucharistiefeier anschließend Beichtgelegenheit
Mi 11. März
17.30Beichtgelegenheit
18.30Eucharistiefeier
Sa
14. März
8.30 Eucharistiefeier anschließend Beichtgelegenheit
Heilig Geist
Neunkirchenweg 63 - Tel. 0731 / 38 49 16
So 1. März
11.00 Ökumenischer Gottes
dienst in St. Elisabeth
11.00 Eucharistiefeier der
slowenischen Gemeinde
18.30“Between”-Gottesdienst
Do 5. März
18.30Eucharistiefeier
Fr
6. März
19.00Weltgebetstag
So
8. März
Caritasfastenopfer
9.30 Eucharistiefeier mit
Tauferneuerung der EK-
Kinder - anschließend
Vorstellung der Kirchengemeinderatkandidaten
Do 12. März
18.30Eucharistiefeier
(Irmgard und Wolfgang Feuerstein)
Between-Gottesdienst
Am Sonntag, 1. März, findet um
18.30 Uhr ein Gottesdienst mit der
Jugendband “Between” zum
Thema “Kreuze im Leben” statt.
Weltgebetstag
Der gemeinsame Weltgebetstag im
Ulmer Westen findet dieses Jahr
am 6. März um 19 Uhr in der Erlöserkirche statt. Näheres siehe Ulmer Westen.
Flohmarkt “Alles rund ums Kind”
Am Samstag, 7. März, findet von
10 bis 12 Uhr der Flohmarkt “Alles
rund ums Kind” im Rupert-MayerHaus statt. Die Einnahmen kommen
der Kindertagesstätte Hl. Geist zugute.
Gemeinsam durch die Fastenzeit
Der erste Abend der ökumenischen
Reihe im Ulmer Westen hält Pfarrer
Josef Miller im Rupert-Mayer-Haus
am Mittwoch, 11. März, um 19 Uhr
zum Thema “Ich war fremd und ihr
habt mich aufgenommen” (Mt 25).
Wahl der Kirchengemeinderäte
In unserer Gemeinde haben sich folgende
Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl
am 15. März aufstellen lassen: Nadine Ambrosch, Barbara Comes, Rita Eckert, Dr. Bernd
Fritzenschaft, Manuela Pappe-Würstle, Peter
Riedmüller, Ulrike Stehle, Dominik Stierle,
Thomas Tilk, Dr. Rainer Winstel, Martin Wituschek. Die persönliche Vorstellung der Kandidierenden erfolgt am Sonntag, 8. März, um
10.30 Uhr nach dem Gottesdienst im RupertMayer-Haus.
Café Ökumenica Am 9. März findet ab 14.30 Uhr das Café Ökumenica im Gemeindehaus statt. Ein
Gast aus dem Ulmer Weltladen
spricht über fairen Handel.
Die Papier- und Kleidersammlung
für die Mission findet am Samstag, 14. März, statt. Bitte stellen
Sie das Papier gebündelt und die
Kleidung möglichst wasserdicht
verpackt, bis 8 Uhr an den Straßenrand.
Weitere Termine
Donnerstag, 5. März
19.00 Offener Treff Freundes-
kreis Flüchtlinge
Freitag, 6. März
20.00Kirchenchorprobe
Samstag, 7. März
10.00 bis 12.00 Flohmarkt
Montag, 9. März
14.30 Café Ökumenica
19.30Verwaltungsausschuss
Donnerstag, 12. März
19.00 Offener Treff Freundes
kreis Flüchtlinge
Freitag, 13. März
20.00Kirchenchorprobe
Samstag, 14. März
8.00 Papier- und Kleidersammlung
Mariä Himmelfahrt
Klosterhof 20, Tel. 0731 / 9386390
Fax 0731 / 9387732
www.mh-soeflingen.de
Sa
28. Februar
Zweiter Fastensonntag
18.30Eucharistiefeier
(mit Gebet für Franziska Gawel)
So
1. März
9.30 Eucharistiefeier der
portugiesischen Gemein
de mit Taufen
9.30 Kindergottesdienst im Forsthaus
Di
3. März
18.30Eucharistiefeier
Mi 4. März
7.45 Schülergottesdienst
Do 5. März
16.30 Eucharistiefeier mit Krankensalbung im
Clarissenhof
Sa
7. März
Dritter Fastensonntag
Caritaskollekte
18.30 Eucharistiefeier mit
Tauferneuerung der Erstkommunionkinder
So
8. März
9.30 Eucharistiefeier - Auf
taktgottesdienst zum Pallottiner-Besinnungstag
14.00Tauffeier
17.30Fastenpredigt
Di
10. März
18.30Eucharistiefeier
Mi 11. März
7.45 Schülergottesdienst
Do 12. März
16.30 Wort-Gottes-Feier im Clarissenhof
Sa
14. März
Vierter Fastensonntag
(Laetare)
18.30 Eucharistiefeier und Krankensalbung
(mit Gebet für Doris Schwarz, Arthur und Maria Bitzer)
Rosenkranz in St. Leonhard
- in den Anliegen um Gemeinde,
Kirche und Welt von Montag bis
Samstag jeweils um 16.30 Uhr.
Zu allen Gottesdiensten der portugiesischen Gemeinde sind auch
deutschsprachige Gemeindemitglieder herzlich eingeladen.
EINLADUNGEN INS PFARRHEIM
Im Frauenseminar am 11. März von
9 bis 11 Uhr referiert Nikolaus Eichert,
Theologe aus Heidenheim, zum Thema
“Zwielichtige Vorbilder - Fanatiker,
Mörder, Huren - als Große in der Bibel”.
Der Mittwochstreff für Senioren
am 11. März um 14.30 Uhr steht
unter dem Thema:
Die Fastenzeit bewusst gestalten.
Zu einem Besinnungsnachmittag
mit dem Thema “Sensibel vom
Glauben sprechen” am Donnerstag,
12. März, von 14.30 bis zirka 17 Uhr
laden wir alle Frauen und Männer des
Helferkreises und weitere Interessierte aus der Gemeinde/Seelsorgeeinheit
herzlich ein ins Pfarrheim, Harthauser
Str. Bitte melden Sie sich bis 10. März
im Pfarrbüro an. Margarete Lobenhofer und Marianne Rudhard.
BESONDERS GESTALTETE
GOTTESDIENSTE
Kindergottesdienst im
Forsthaus ist am 1. März um 9.30 Uhr.
Krankensalbungen werden in den
Gottesdiensten (Eucharistiefeiern)
am 5. März um 16.30 Uhr im Clarissenhof und am 14. März um 18.30
Uhr im Sonntagsgottesdienst in unserer Kirche gespendet. Siehe Text
unter Ulmer Westen.
Der Gottesdienst mit Tauferneuerung der Erstkommunionkinder
findet im Sonntagsgottesdienst
am Samstag, 7. März, um 18.30
Uhr in unserer Kirche statt. Siehe
dazu auch unter “Ulmer Westen”.
Die Pallottiner von Friedberg feiern zum Auftakt ihres Besinnungstages am Sonntag, 8. März, um
9.30 Uhr Eucharistie in unserer
Kirche und laden dazu die Gemeinde herzlich ein.
Fastenpredigtreihe 2015:
Am Sonntag, 8. März, wird Prof. Dr.
Dr. Hans-Joachim Winckelmann
von 17.30 bis 18.30 Uhr in unserer
Kirche über "Der 'gute' Tod - eine
ethische Herausforderung in Geschichte und Gegenwart" sprechen.
Im Anschluss daran besteht Gelegenheit zum Gespräch. Näheres
siehe Seite zwei.
WEITERES
Der Infoabend Ferienheim findet
für alle interessierten Eltern am
Dienstag, 10. März, um 18.30 Uhr
im Pfarrheim statt.
Kleider- und Papiersammlung für
die Mission ist am Samstag, 14.
März. Bitte unterstützen Sie die
Aktion und stellen Sie Ihre Altpapier- und Kleiderspende gut sichtbar bis 8 Uhr am Straßenrand bereit.
Unsere Kandidaten für die Kirchengemeinderatswahl am 14.
und 15. März:
Bernhard Baur, Finanzbeamter; Richard Eberhardt, Architekt; Andrea Fritzenschaft, Lehrerin; Christa Haas, Lehrerin, Wolfgang Ilg,
Rektor a. D.; Bernhard Kaupper, Diplomingenieur (FH); Michael Kaupper, Bankkaufmann;
Robert Kemle, Technischer Angestellter;
Christine Lange, Sonderschullehrerin a. D.;
Mariele Lorenz, Kauffrau für Spedition und
Logistikdienstleistung; Roswitha Mayer, Chemisch-technische Assistentin; Kathrin Modsching, Diplomsozialpädagogin (FH); Herbert
Pickl, Rentner; Manuela Prokisch, Architektin; Marianne Rudhard, Pädagogische Mitarbeiterin; Melitta Schwarz, Floristin; Anne
Willer, Kinderkrankenschwester i. R.
Es besteht Gelegenheit, mit den KGR-Kandidaten ins Gespräch zu kommen am Samstag, 7. März, nach dem 18.30-Uhr-Gottesdienst im Beichtgang der Kirche.
In den kommenden Wochen treffen sich folgende Gruppierungen
Dienstag, 3. März
CA, VA, Kirchenchor
Mittwoch, 4. März
Bastelkreis
Donnerstag, 5. März
Frauenflötenkreis
Freitag, 6. März
Mu-Ki-Gruppe
Montag, 9. März
Kirche für Kinderteam
Dienstag, 10. März
KigaA., Kirchenchor
Mittwoch, 11. März
Taufkatechese, KGR, Bastelkreis
Donnerstag, 12. März
Frauenflötenkreis, Ök. AK in Königstraße 5
Freitag, 13. März
Mu-Ki-Gruppe, Cantabile
Klinikseelsorge
Universitätsklinikum Ulm, Albert-Einstein-Allee 23, 89081 Ulm, Telefon 0173 / 3492432
Bundeswehrkrankenhaus,
Oberer Eselsberg 40, 89081 Ulm,
Telefon 0151 / 16137679
Krankenbesuche - Krankensalbung
- Krankenkommunion:
Es gelingt uns leider nicht, alle Patienten zu besuchen. Wir benötigen
Ihren Hinweis (telefonisch), nur dann
können wir mit Sicherheit für Sie
selbst oder Ihre Patienten da sein.
Den frühzeitigen Hinweis benötigen
wir vor allem für die Krankensalbung.
Sie können uns hierzu auch über das
Pflegepersonal oder die Ärzte rufen
lassen. Es ist schön, wenn Sie Ihre
Patienten am Sonntag zu den Gottesdienten in die Kapelle begleiten
und mitfeiern.
Gottesdienste:
RKU
Samstag
18.45 Uhr
Michelsberg
Sonntag
10.30 Uhr
Oberer Eselsberg
Sonntag
10.45 Uhr
Bundeswehrkrankenhaus
Sonntag
10.30 Uhr
BöfingenJungingen
www.zgh-ulm.de
pfarramt-zgh-ulm@drs.de
Zum Guten Hirten
Haslacher Weg 30, Telefon 26 57 04
Sa
28. Februar
18.30Eucharistiefeier
Caritas-Fastenopfer
So
1. März
14.00Firmung
Diasporaopfer Firmlinge
Di
3. März
16.00 Eucharistiefeier im Senio
rendomizil Haus Michael
Mi 4. März
7.45 Oasenzeit-Schülergottes
dienst im Musiksaal der Eduard-Mörike-Schule
Fr
6. März
8.30 Eucharistiefeier mit
Krankenkommunion
(Anton und Juliane Jung)
14.30 Kreuzwegandacht - Kirche
19.00 Weltgebetstag der Frauen - großer Saal
Sa
7. März
18.30Eucharistiefeier
(Fam. Schweizer, Alexander, Maria mit Kindern, Fam. Wil
berger Jakob und Elisabeth mit Angeh.)
So
8. März
10.30Eucharistiefeier
Di
10. März
18.30Wort-Gottes-Feier
Mi 11. März
7.45 Oasenzeit - Schülergottes
dienst im Musiksaal der Eduad-Mörike-Schule
Fr
13. März
8.30 Eucharistiefeier
(Hans Eichhorn)
14.30 Kreuzwegandacht - Kirche
Sa
14. März
18.30Eucharistiefeier
Veranstaltungen
Samstag, 28. Februar
14.00 Probe Firmung, Kirche
Dienstag, 3. März
17.00 Ökumenischer Arbeitskreis,
Vlieszimmer
20.00 Versöhnungsweg, Pfarrhaus
20.00 Kirchenchor, Söflingen
Mittwoch, 4. März
10.30 Redaktionssitzung, Pfarrhaus
14.00 Werkgruppe, Clubraum
14.00 Stillenachmittag der Erstkommunionkinder der Seelsorgeeinheit, Jungingen
Dienstag, 10. März
14.30 Seniorenclub, großer Saal
19.30 Nachbesprechung Christkindlesmarkt, kleiner Saal
20.00Versöhnungsweg
20.00 Kirchenchor, Söflingen
Mittwoch, 11. März
9.30 Ökumenischer Frauentreff
“Evangelium nach Markus”. Es ist das
älteste der Evangelien. Sie erfahren
seine Besonderheiten und wie es zustande kam. Referent: Dr. Oliver
Schütz, Leiter der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm, Clubraum
Donnerstag, 12. März
Redaktionsschluss für den Gemeindebrief
Freitag, 13. März
19.00 Werkgruppe, Clubraum
Samstag, 14. März
Kleider- und Papiersammlung der
Elisabethenkirche
18.00 bis 20.00 KGR-Wahl, kleiner
Saal im Gemeindehaus
Rosenkranz
Montag, Mittwoch und Donnerstag um 15 Uhr; Dienstag und
Samstag vor dem Gottesdienst;
Freitag nach dem Gottesdienst
Nachbarschaftshilfe
Ansprechpartnerin Frau Nordheimer, Telefon 26400856
MuKi (Mutter-Kind-Treff)
montags um 9.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus
Ökumenischer Bibelkreis
montags um 17.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus
Öffnungszeiten des Pfarrbüros
Montag 10 bis 12 Uhr; Dienstag
15 bis 18 Uhr; Mittwoch 14 bis
16 Uhr; Freitag 9 bis 11 Uhr.
Krankenseelsorgebesuchsdienst
Wenn Sie einen Besuch oder/und
die Krankenkommunion für einen
kranken oder alten Menschen
wünschen, wenden Sie sich an das
Pfarrbüro, Telefon 0731 /
26400298
Redaktionsschluss für den Gemeindebrief
Freitag, 13. März
18.00 Vorbereitung ökumenischer
Kreuzweg, Gemeindehaus
Öffnungszeiten des Pfarrbüros
Montag 10 bis 12 Uhr; Dienstag,
15 bis 18 Uhr; Mittwoch 14 bis 16
Uhr; Freitag 9 bis 11 Uhr.
SE Ulm-Basilika
Unsere Kandidaten für die
Kirchengemeinderatswahl am
14./15. März:
Böfingen: Cesira Bischof (73), Rentnerin;
Karin-Maria Breidbach (70), Dozentin vh
Ulm, Bildhauerin/Malerin; Wolfgang Feilen
(62), Bankbetriebswirt; Renate Maria Höffler (56), Bankkauffrau; Thomas Klöble (53),
Vertriebs- und Personaldisponent; Dr. Wilhelm Knecht (68), Theologe; Birgit Kölle
(56), Elektrotechnische Assistentin; Markus
Lubert (45), Systemingenieur; Dr. Helmut
Reinelt (56), Arzt; Rosemarie Rupp (76),
Hausfrau; Dr. Otmar Slatosch (74), Facharzt
für Orthopädie i. R.; Renate Walter (74),
Lehrerin RS.
Jungingen: Dr. Meinrad Beer (47), Arzt; Andreas Faig (48), Ingenieur; Markus Häge (47),
Diplomwirtschaftsmathemariker; Andrea
Kling (45), Physiotherapeutin; Dr. Elisabeth
Klump (55), Hausfrau; Anita Meyer (59),
Rechtspflegerin; Eugenio Orlando Nieva (48),
Altenpfleger; Cornelia Pleyer (43), Med. Fachangestellte/Hausfrau; Petra SchmukerElze (46), Kirchenmusikerin.
St. Josef Jungingen
über Pfarramt Böfingen,
Haslacher Weg 30, Telefon 26 57 04
So
1. März
10.00Firmung
Diasporaopfer Firmlinge
Fr
6. März
18.00 Weltgebetstag der Frauen - evangelische Kirche Peter und Paul
So
8. März
9.00 Eucharistiefeier
Mi 11. März
18.45 Andacht mit Taizégesängen Meditationsraum katholi
sches Gemeindehaus
Veranstaltungen
Samstag, 28. Februar
10.00 Probe Firmung, Kirche
Mittwoch, 4. März
10.30 Redaktionssitzung, Pfarrhaus in Böfingen
Donnerstag, 5. März
20.00Kirchengemeinderatssitzung
Samstag, 7. März
14.00 Stillenachmittag der Erstkommunionkinder der Seelsorgeeinheit, Gemeindehaus und Kirche
Donnerstag, 12. März
Zur Ulmer Fastenpredigt am Sonntag, 1. März, um 17.30 Uhr in St.
Franziskus am Tannenplatz mit dem
Pastoralreferent Albert Rau, katholischer Klinikseelsorger an der Uni
Ulm, laden wir herzlich ein. Thema:
“Der Schrei nach Halt - Gott im
Sterben”.
Im Gottesdienst am Mittwoch,
4. März, um 19 Uhr in der Basilika
wird Pfarrer Kloos als Dekan und
seine Stellvertreter Pfarrer Dr. Harald Talgner und Pfarrer Ralph Weber von Weihbischof Dr. Kreidler
eingesetzt und der scheidende Dekan Matthias Hambücher und seine
Stellvertreter verabschiedet. Anschließend laden wir zum Empfang
in den Kapitelsaal des Klosters ein.
Alles fürs Kind
Der Verkauf ist am Samstag, 7.
März, von 10 bis 12 Uhr im Martinusheim, Dreifaltigkeitsweg 21.
Annahme der Ware ist am Donnerstag, 5. März, von 17 bis 18.30 Uhr;
Freitag, 6. März, von 8.30 bis 11
Uhr.
Herzliche Einladung zu den Weltgebetstagsgottesdiensten in
Wiblingen am Freitag, 6. März, mit
anschließendem Beisammensein.
Die Texte haben Frauen aus den
Bahamas verfasst.
- 18 Uhr St. Franziskus am
Tannenplatz;
- 18.30 Uhr evangelisches
Gemeindehaus Kapelle
- 18 Uhr Zur Heiligen Familie,
Donaustetten;
- 19 Uhr St. Ida Haus Oberkirchberg.
Außerdem gibt es eine Filmveranstaltung zum Weltgebetstag 2015
mit dem Film “Rain” von Maria
Govan, Bahamas 2008 am Freitag,
13. März, um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum
Zachäus am Tannenplatz.
Herzliche Einladung zum Mittagessen für MarMisAk am Sonntag,
8. März, ab 12 Uhr im Martinusheim. BAnmeldung im Pfarramt
St. Martin (0731 / 41223) an.
Der ökumenische Frauentreff lädt
am Montag, 9. März, ab 9 Uhr ins
Martinusheim ein zum Thema
“Geschichten des Mittelalters
Hexen und Hebammen”.
Gesprächscafé Demenz im Altenund Pflegeheim Wiblingen findet
ein Gesprächsaustausch der Diakonischen Bezirksstelle Ulm statt am
Dienstag, 10. März, 15.30 Uhr, zum
Thema “Er spricht halt nicht”.
Herzliche Einladung zur KAB Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 12. März, um 18.30 Uhr
im Martinusheim.
Unsere Kandidaten für die
Kirchengemeinderatswahl am
15. März:
St. Martin: Kristina Altstadt (33), PTA; Daniela Eich (46), Lehrerin; Franziska Kalchschmid
(26), Gesundheits- und Krankenpflegerin; Alfred Lettner (44), Zimmermeister/Bautechniker; Wolfgang Loibl (50), Polizeibeamter; Erika Mäckle (71), Hausfrau; Christoph Raiber
(48), Maurerpolier/Landwirt; Gabriele
Scharpf-Embacher (53), Industriekauffrau;
Kevin Simmendinger (22), Kfz-Mechaniker;
Angelika Uhlmann (57), Bürokauffrau; Klaus
Ungerer (46), Zimmermeister; Thomas Wiedmann (46), Industriekaufmann.
St. Anton: Marcel Brinsa (20), Student Bauingenieurwesen; Monika Häußler (50), Justizangestellte; Ulrich Partl (63), Rentner; Martina Renz (51) Steuerfachgehilfin.
Wahllokal Martinusheim Wiblingen: Sonntag, 15. März, 9.30 bis 16 Uhr
Wahllokal Alte Schule/Rathaus Unterweiler:
Sonntag, 15. März, 9.30 bis 16 Uhr.
Briefwahl: Die Wahlberechtigten erhalten
mit der Wahlbenachrichtigungskarte automatisch die Unterlagen für die Briefwahl.
Sollten Sie sich für die Briefwahl entscheiden, so müssen die Wahlbriefe bis spätestens
Sonntag, 15. März, 16 Uhr, eingegangen sein.
Voranzeige
Altpapier- und Altkleidersammlung am Samstag, 14. März
Osterbazar am Sonntag, 15. März,
im Martinsheim.
Seelsorgeeinheit Ulm-Basilika
Siehe Kirchenblatt Nr. 9/10 2015.
Sa
28. Februar
14.00 Gottesdienst (Tannenhof / Tannenplatz)
17.00 Eucharistiefeier (St. Fran
ziskus / Tannenplatz)
(Josef Dragon, Hermann Wiest, Katharina Rink, Verst. der Fam. Fischer und Friedel)
So
1. März
9.00 Eucharistiefeier und Kinder
gottesdienst (Hl. Familie / Donaustetten)
10.00 Rumänisch-orthodoxer Gottesdienst (St. Nikolaus / Wiblingen)
10.30 Eucharistiefeier (Basilika
St. Martin / Wiblingen)
(Reinhold Frank)
10.30 Eucharistiefeier (St. Fran
ziskus / Tannenplatz)
(Ludwig und Katharina Bu
lach, Verst. der Fam. Bulach und Haberlach)
17.00 Rosenkranz (Basilika
St. Martin/Wiblingen)
17.30 Ulmer Fastenpredigt “Der Schrei nach Halt - Gott im Sterben” Pastoralreferent Albert Rau - katholischer Klinikseelsorger an der Uni Ulm (St. Franziskus / Tannenplatz)
Mo 2. März
17.00 Rosenkranz (St. Franziskus / Tannenplatz)
17.00 Montagsgebet (Basilika
St. Martin / Wiblingen)
Di
3. März
8.00 Laudes (Hl. Familie /
Donaustetten)
9.00 Laudes (St. Franziskus / Tannenplatz)
18.30Kreuzwegandacht
(Hl. Familie / Donaustetten)
18.30 Eucharistiefeier (St. Anton / Unterweiler)
(Graziano Pipornetti)
Mi 4. März
9.30 Gottesdienst (Altenheim / Wiblingen)
17.00 Rosenkranz (St. Franziskus / Tannenplatz)
17.00 Rosenkranz (Basilika
St. Martin / Wiblingen)
18.00Kreuzwegandacht
(Hl. Kreuz / Gögglingen)
18.30 Eucharistiefeier (Hl. Kreuz / Gögglingen)
19.00 Eucharistiefeier zur Verab
schiedung und Einsetzung der Dekane und stellvertre
tenden Dekane im Dekanat Ehingen-Ulm durch Weih
bischof Dr. Kreidler (Basilika
St. Martin / Wiblingen) - anschließend Empfang im Kapitelsaal
Do 5. März
9.00 Eucharistiefeier (Basilika
St. Martin / Wiblingen)
17.00 Rosenkranz (Basilika
St. Martin / Wiblingen)
18.30 Eucharistiefeier (Hl. Familie/ Donaustetten)
18.30Kreuzwegandacht
(St. Franziskus/Tannenplatz)
Fr
6. März
9.00 Eucharistiefeier zur Markt
zeit mit Aussetzung des
Allerheiligsten und Anbe
tung (St. Franziskus /
Tannenplatz)
17.00 Rosenkranz (Basilika
St. Martin / Wiblingen)
18.00 Weltgebetstagsgottesdienst (St. Franziskus / Tannenplatz)
18.00 Weltgebetstag (Hl. Familie / Donaustetten)
18.30 Weltgebetstag (Versöhnungs
kirche Wiblingen)
18.30Kreuzwegandacht
(St. Anton / Unterweiler)
Sa
7. März
14.00 Gottesdienst (Tannenhof / Tannenplatz)
17.00 Eucharistiefeier - EK Kinder unterwegs (St. Franziskus / Tannenplatz)
(im best. Anliegen, Agnes und Paul Frassek, Rosalia und Johann Linkert, Inge und Günter Schnieders, Maria und Paul Seidel,
Pater Sarbach, Verst. der
Fam. Walter und Dittrich)
18.30Kreuzwegandacht
(St. Franziskus / Tannenplatz)
Fr
13. März
9.00 Eucharistiefeier zur Markt
zeit (St. Franziskus /
Tannenplatz)
(Josef und Barbara Schill, Verst. der Fam. Braunagel und Kistner)
17.00 Rosenkranz (Basilika
St. Martin / Wiblingen)
18.30Kreuzwegandacht
(St. Anton / Unterweiler)
So
8. März
9.00 Familiengottesdienst und Vorstellung KGR-Kandidaten (St. Anton / Unterweiler)
10.00 Rumänisch-orthodoxer Gottesdienst (St. Nikolaus / Wiblingen)
10.30 Familiengottesdienst mit “Sound of Glory” und Vor
stellung KGR-Kandidaten (Basilika St. Martin/Wiblingen)
anschließend Mittagessen für MarMisAk mit Kandidatenvorstellung
10.30 Eucharistiefeier (Hl. Kreuz / Gögglingen)
17.00 Rosenkranz (Basilika
St. Martin / Wiblingen)
17.30 Fastenpredigt (St. Mariä Himmelfahrt / Söflingen)
Mo 9. März
17.00 Rosenkranz (St. Franziskus / Tannenplatz)
17.00 Montagsgebet (Basilika
St. Martin / Wiblingen)
Di
10. März
8.00 Laudes (Hl. Familie /
Donaustetten)
9.00 Laudes (St. Franziskus / Tannenplatz)
18.30 Eucharistiefeier (St. Niko
laus / Wiblingen)
(Bruno Stöferle)
Mi 11. März
9.30 Gottesdienst (Altenheim / Wiblingen)
17.00 Rosenkranz (Basilika
St. Martin / Wiblingen)
17.00 Rosenkranz (St. Franziskus / Tannenplatz)
18.00Kreuzwegandacht
(Hl. Kreuz / Gögglingen)
18.30 Eucharistiefeier (Hl. Kreuz / Gögglingen)
Do 12. März
9.00 Eucharistiefeier (Basilika
St. Martin / Wiblingen)
17.00 Rosenkranz (Basilika
St. Martin / Wiblingen)
Sitzung Kirchengemeinderat
Donnerstag, 5. März, 20 Uhr,
Tagespflege am Pranger.
18.30Eucharistiefeier
(Hl. Familie / Donaustetten)
Ruf & Tat
Organisierte Nachbarschaftshilfe
Wiblingen: Telefon 9405755.
Veranstaltungen St. Martin
Der Seniorentreff
lädt am Donnerstag, 12. März, ab
14 Uhr ins Martinusheim ein. Wir
halten uns fit: Gymnastik im Sitzen mit Frau Johannsen.
Veranstaltungen St. Franziskus
Dienstag, 3. März
19.30 Kreuzbund e. V. Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft für
Suchtkranke und Angehörige
Gruppe “St. Franziskus”, Telefon
07346 / 2450
Dienstag, 10. März
14.30 Seniorentreff: “Mit dem
Schiff und Radl im Weinland der
Mosel” - Ein faszinierender Diavortrag von Wolf-Dieter Kulbe.
Impressum
Herausgegeben von den Katholischen Pfarrämtern in Ulm
Verantwortlich für den Inhalt
Pfarrer Thomas Keller
Redaktionsschluss für die Ausgabe
Nr. 13/14 2015
vom 15. März 2015 ist
Donnerstag, 5. März 2015, 10 Uhr
Abgabe ans Pfarramt St. Georg,
Beethovenstraße 1, 89073 Ulm,
Tel. 0731 / 153870,
Fax 0731 / 15387117
Druck und Vertrieb:
Süddeutsche Verlagsgesellschaft mbH
Nicolaus-Otto-Straße 14, 89079 Ulm,
Tel. 0731 / 9457-0
Fax 0731 / 9457224
E-mail: info@suedvg.de
Abbestellungen sind nur schriftlich
auf das Quartalsende unter Einhaltung einer 14tägigen Kündigungsfrist möglich!
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
114
Dateigröße
1 575 KB
Tags
1/--Seiten
melden