close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ein Fest für die Liebe - FLZ Fränkische Landeszeitung Ansbach

EinbettenHerunterladen
26. Februar 2015
Woche im Blick
Seite 11
Ein Fest für die Liebe
Heiraten 2015
Der richtige Ort für Ihr Fest
Der Ort der Feier muss fast ebensovielen Ansprüchen genügen wie das Essen
Die Hochzeit ist ein wichtiger Tag im Leben eines
Paares. Für den großen Tag
gibt es einiges zu organisieren und zu bedenken, wenn
die Feier allen Gästen und
natürlich auch dem Brautpaar in guter Erinnerung
bleiben soll.
Die wichtigste Entscheidung ist dabei nach dem
Termin die für ein grundlegendes Gesamtkonzept.
Wer sich eine edle Feier
wünscht, ist mit einem Restaurant der gehobenen
Klasse sicher besser beraten als mit einem zünftigen
fränkischen Bierzelt. Wichtig dabei ist aber neben den
Wünschen des Brautpaares
vor allem die Anzahl der
Gäste, die schon mal viele
Möglichkeiten ausschließen
beziehungsweise erst mög-
Hochzeits- u.
Festtagstorten
für Ihren besonderen Tag
h
sbac
in An yb
E
den h
swin
c
Brod oberba
g
r
u
B
.
u
Eyber Straße 55
91522 Ansbach
Tel. 0981/24 56
lich machen wird. Eine kleine intime Festgesellschaft
mit 20 ausgewählten Gästen
wird sich im Prunksaal eines
Schlosses leicht verloren
vorkommen, während 140
Gäste, die in Schichten in
einem kleinen verträumten
Gastraum essen müssen,
von dem erzwungenen Körperkontakt auch eher weniger begeistert sein werden.
Kulinarischer
Kompromis
Das Essen ist ein elementarer Bestandteil jeder
Hochzeit. Natürlich ist hier
in erster Linie der persönliche Geschmack des Brautpaares
ausschlaggebend.
Ist das Brautpaar ein großer
Liebhaber exotischer Gourmetküche, sollte vielleicht
doch der Geschmack der
Gäste mit in die Planungen
einbezogen werden. Nichts
gegen Straußeneier-Omeletts und Lerchenzungen,
aber als guter Gastgeber
sollte man neben dem eigenen auch das Wohl der Gäste im Blick haben.
Viele Gaststätten, die Erfahrungen im Ausrichten
von Hochzeiten haben, bieten Probeessen an, damit
sich die Brautleute von der
Qualität der Küche überzeugen können. Mit den
Anbietern vor Ort können
Speisefolgen und die passenden Getränke individuell abgesprochen werden.
Allerdings sollte man das
Restaurant frühzeitig – das
heißt normalerweise mindestens ein Jahr im Voraus
– buchen, damit am eigenen Wunschtermin auch
tatsächlich gefeiert werden
kann.
Durchdachte
Dekoration
Wer das Ambiente für seine Hochzeit plant, muss neben der Location und dem
Essen noch viel mehr planen. Die Tischdekoration
mit ihrem Stil, den Farben
und den Stoffen gibt der
Feier den richtigen Rahmen
und macht das Ambiente
erst richtig persönlich. Ob
Tischkarten, Gastgeschenke oder Serviettenringe, der
Hochzeitsdekoration sind
kaum Grenzen gesetzt. Wer
sich für seine Hochzeit ein
Motto oder ein bestimmtes Thema ausgesucht hat,
sollte darauf achten, dass
es sich auch bei der Tischdekoration
wiederfindet.
Die Wahl der Farben ist
mit eine der schwersten
Entscheidungen.
Wichtig
ist jedenfalls, dass die einmal getroffene Entscheidung dann auch tatsächlich
durchgezogen wird und
nicht das Farbthema „Rote
Rosen“ sich dann ab dem
Sektempfang mit der neuen Idee „Rosa Pünktchen“
beißt um dann beim Abendessen endgültig von „Rauten
weiß-blau“ erschlagen zu
werden.
Gastronomen vor Ort
helfen gerne auch bei der
Auswahl und Vorbereitung
Duftender Schmuck
Der richtige Blumenschmuck spricht
alle Sinne an
Im Mittelpunkt jeder
Hochzeit steht die Braut –
ihr floraler Schmuck ist der
glanzvolle blumige Höhepunkt jeder Traumhochzeit.
Braut, denn zuallererst bestimmt der Brautstrauß den
Rest der Blumendekoration.
Und der Brautstrauß muss
selbstverständlich zu Kleid
und Accessoires der Braut
passen. Dann wird die Blumendekoration für Kirche,
Brautauto,
Blumenkinder
Moderne Brautschmuck- und den Saal festgelegt.
Designs können aufregend,
glamourös und exklusiv sein
– oder ganz schlicht, je nach
Geschmack der Braut. Ja, in
Es ist ratsam, den Blumendiesem Fall wirklich haupt- schmuck für die Hochzeit
sächlich Geschmack der komplett aus einer Hand zu
Brautstrauß als
Grundlage
Profis vor Ort
der Dekoration und kennen oft den besten örtlichen
Blumenhandel oder einen
Laden mit Kerzen in genau
der richtigen Farbe. Viele
Dekorationsgegenstände
werden die Lokale auch zum
Ausleihen vorrätig haben.
Sehr praktisch, denn was
macht ein normaler Haushalt nach der Hochzeit mit
30 kleinen Väschen, 34 großen silbernen Kerzenleuchtern und all den romantischen kleinen Glasherzen?
Der richtige Ton
Ein weiteres Auswahlkriterium für den perfekten
Hochzeitsraum ist die Musik. Soll an dem Abend getanzt werden, ist ein großer
Saal mit geeignetem Boden
sicher eine gute Wahl. Wer
sich Livemusik wünscht,
sollte auch die Akustik und
den Platzbedarf der Musiker bedenken. Eine einzelne
Geigerin, die zum Abendessen leichte klassische
Weisen anstimmt, braucht
weniger Platz als eine vollständige Band samt Schlagzeuger. Allerdings sollte bei
der Auswahl der Gruppe darauf geachtet werden, dass
ein möglichst breiter Musikgeschmack der Gäste befriedigt werden kann. Es sei
denn, der Musikgeschmack
der Hochzeitsgäste ist sehr
ähnlich. Wichtig ist allerdings in jedem Fall, dass
Titel dabei sind, die jeder
kennt. Erst diese Songs lassen richtig Stimmung aufkommen. Alternativ kann
das Brautpaar auch in einen
erfahrenen DJ investieren.
Am besten, man trifft ihn vor
der Hochzeit bereits einmal,
um zu klären, ob die Chemie
passt und welche Musik gewünscht ist.
Auch für kleine Einlagen
der Gäste oder Spiele sollte
genügend Platz vorhanden
sein – und das auch dann,
wenn der Raum voll bestuhlt
und voller plaudernder
Gästegruppen ist. Die Möglichkeiten der Beleuchtung
und gut erreichbare StromAnschlüsse für Mikrophone,
Verstärker und ähnliches
sollten ebenfalls gleich bei
der ersten Besichtigung abgefragt werden.
Ips/KK
Lisa Hübner
beziehen. Denn rote Rose ist
nicht gleich rote Rose und
bunt vermischte Blumenarrangements sind sicher auffällig, aber nicht jedermanns
Sache.
Außerdem
dekorieren
Fachleute aus Blumenläden
oft auch direkt vor Ort, gestalten also auf Wunsch die
Kirche und den Festsaal im
individuell
abgesprochenen Blumendesign. Ein sehr
praktischer Service, denn
die wenigsten Menschen
haben passende kleine Väschen für Kirchenbänke oder
Kutschen in ausreichender
Menge zu Hause.
Die Fachleute können oft
auch mit passenden Servietten, Einladungskarten oder
Tischdecken weiterhelfen.
lnh
Fotos (von oben nach unten):
Riedl, Wilvorst, Riedl, Treffer, Gärtnerei Grimm
Segringen
Gasthaus Klein
Telefon 09851/27 23
Hochzeit –
der schönste Tag!
Das Gasthaus Klein verwöhnt Sie ganz nach Ihren Wünschen.
Räumlichkeiten von 20–150 Personen.
Ob Sektempfang, Hochzeitsmenü, Dekoration usw. –
wir beraten Sie gerne!
Auf Ihren Besuch freut sich
Familie Klein
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
571 KB
Tags
1/--Seiten
melden