close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

kleinanzeigen

EinbettenHerunterladen
Am Sonntag
entscheiden Sie!
Ausgabe Oranienburg
Es geht um
Oberhavel!
w
de
ww
.
.wa
en
cker-immobili
OBERHAVEL
www.moz.de
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
Nr. 8 Jahrgang 22
Gesamtauflage 149.142
Oberhavel
Zahlreiche
Grippefälle
Baumfällung & Baumpflege
Fa. Michael Piskorz
Mobil: 0172 - 3 85 52 86
Tel./Fax: 03301 - 53 18 73
16515 Oranienburg
www.baumfaellung-oberhavel.de
HAUSGERÄTEHANDEL
UND SERVICE GMBH
SEITE 7
Verkauf
Kundendienst
Werkstatt
in Oranienburg • Bernauer Str. 38
Tel. 03301/ 70 20 77 und 52 32 90
in Neuruppin • Karl-Marx-Str. 13
Telefon 0 33 91 / 2697
Ihr Spezialist für
Versicherungen:
Angemärkt
LVM-Versicherungsagentur
Harald Bamm
Keine Kopie
Manchmal könnte der
Tag ruhig 48 Stunden
haben. So erging es
mir kürzlich. Während
der Autofahrt musste
ich trotz der vielen Vorhaben noch über meine
Begegnung vom Vortag
schmunzeln. Im Fitnessstudio trainierte doch
tatsächlich eine Frau
direkt neben mir, die
mich an jemanden erinnerte. Sie lächelte auch
ganz freundlich. Dann
machte es Klick. Warum
müssen die Frauen nun
auch noch den Look von
Dschungelkönigin Maren Gilzer nachahmen,
dachte ich während des
Trainings. Aus dem Alter sind wir doch wohl
raus. Erst als ich die
Stimme der Dame hörte
war mir klar – die Frau
ist keine Kopie, sondern
die echte. Meine Gedanken im Auto werden unterbrochen, weil
ich plane, was alles zu
erledigen ist. Vor der Arbeit noch schnell in den
Supermarkt. Natürlich
ist der Chip für den Einkaufswagen mal wieder
weg, einen Euro habe
ich auch nicht parat.
Also steuere ich zuerst
die Kasse an, um Geld zu
wechseln. Die freundliche Kassiererin erkennt
mein Problem sofort,
schenkt mir einen Chip
für den Einkaufswagen
und lächelt mich an. Sie
ist zwar keine Dschungelkönigin, aber meine
persönliche Retterin in
der Not. •Martha Märker
Adolf-Dechert-Str. 3
16515 Oranienburg
Telefon (03301) 32 61
www.bamm.lvm.de
Ludger Weskamp (SPD).
Matthias Rink (CDU).
Foto:mzv
Foto: Schirmer
Dr. Dietmar
(AfD).
Buchberger
Foto: privat
Sebastian Kullack (Die Linke).
Foto:Die Linke
ter
de
Mo Gesich
für
Das Rennen um den Chefposten ist eröffnet
Oranienburg
www.mg-augenoptik.info
Am morgigen Sonntag, 22. Februar, ist Landratswahl
Oberhavel (mae): Am morgigen
Sonntag, 22. Februar, sind die
Oberhaveler aufgerufen, den
neuen Landrat zu wählen. Zur
Wahl stehen Ludger Weskamp
(SPD), Matthias Rink (CDU),
Sebastian Kullack (Die Linke),
Thomas von Gizycki (GRÜNE/B
90) und Dr. Dietmar Buchberger (AfD).
Gewählt ist, wer mehr als die
Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten hat, sofern diese Mehrheit mindestens
15 Prozent der Wahlberechtigten im Landkreis Oberhavel umfasst. Erhält keiner der Kandidaten diese Mehrheit, erfolgt am
Sonntag, 8. März, eine Stichwahl der beiden Bewerber mit
den meisten Stimmen. Das Zustimmungsquorum liegt eben-
falls bei mindestens 15 Prozent
der Wahlberechtigten.
Wird diese Mindestzahl
nicht erreicht, obliegt die Entscheidung
dem
Kreistag.
Am 5. November vergangenen
Jahres wurde Oberhavels langjähriger Landrat Karl-Heinz
Schröter (SPD) als Minister des
Innern und für Kommunales des
Landes Brandenburg vereidigt.
Endet die Amtszeit eines Landrates vor Ablauf der regulären
Wahlperiode, so soll eine Neuwahl innerhalb von fünf Monaten erfolgen. Der Landrat
wird dabei in Oberhavel erstmals in Direktwahl bestimmt.
Das Ministerium des Innern
und für Kommunales des Landes Brandenburg hat als zuständige Aufsichtsbehörde die Wahltermine festgesetzt:
ler!
nel
nd sch
i
s
r
i
W
Für die Landratswahl am Sonntag, 22. Februar, bietet der Landkreis Oberhavel den Nutzern von
Smartphones und Tablets die
Möglichkeit an, die Auszählung
der Stimmen live mitzuverfolgen. Ab 18 Uhr können nicht nur
die Wahlergebnisse insgesamt,
sondern auch die Auszählungen jeder Kommune und jedes
Stimmbezirks mobil abgerufen
werden. Die Wahl-Applikation
(App) „Wahlportal“ des Anbieters PC-Wahl ist kostenlos und
läuft auf fast allen mobilen Endgeräten. Unter http://www.wahlinfo.de/app finden Sie Hinweise
zur Installation des Programms.
Die App ist für folgende Geräte/
Plattformen verfügbar:
• Android: Für Smartphones und
Tablets (ab Android Version 2.1;
im Google Play Store)
• iPhone und iPad: Für iPhones,
iPods, iPads und iPad-Minis (im
App Store iOS)
• Windows Phone: Für Windows
Phone 7.5 sowie für Windows
Phone 8 (Achtung: unterschiedliche Version für die jeweilige
Plattform; beide im Windows
Phone Store)
• Windows 8: Für alle Windows
8 Tablets und Windows 8 PCs (im
Windows App Store)
• Firefox OS: Für Firefox OS Phones (im Firefox Marketplace)
Mit einer zusätzlichen Standortsuche wird der Weg zu den Wahllokalen angezeigt. Systembedingt
können leichte Abweichungen
auftreten. Die Nutzer von PCs
haben weiterhin die Möglichkeit,
die vorläufigen Wahlergebnisse
sowie die offizielle Bekanntgabe
des Endergebnisses auf der Internetseite des Landkreises unter http://www.oberhavel.de/
Politik-Verwaltung/Wahlen einzusehen.
Fitness 16
ab
03301-575820
Chausseestr. 8 - Orbg.
Wir suchen ständig EFH, MFH, Grundstücke und Wohnungen
Und zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie! Quereinsteiger gern willkommen!
www.remax.de, Bernauer Str. 15
16515 Oranienburg
.
v 03301/530630, v 0171/6856977
ingo.mueller@remax.de
GmbH
Ihr Fliesen- & Baustoffhandel
Bärenklauer Weg 25 • 16767 Leegebruch
info@fliesenscholz.de
Tel. (0 33 04) 52 28 58
fantastic 7
Oberkrämer-Immobilien
Andreas H. Kallmeier
www.immobilien-oberkraemer.de
Tel.: 03304 - 203 54 54
...der Makler in, aus und für Oberkrämer!
Stadtrandimmobilien
www.stadtrandimmobilien.de
info@stadtrandimmobilien.de
Inhaber: Michael Kleeß
Kostenfreie, marktgerechte
Bewertung Ihrer Immobilie
Wir suchen dringend
Baugrundstücke,
Ein- und Mehrfamilienhäuser,
Villen & Eigentumswohnungen
im Berliner Umland
für vorgemerkte Kunden.
Elsässer Str. 2 · 16548 Glienicke
= 033056 / 414 10
leichtes Handling mit dem AWU Kompost-Bag
qualifizierte Nachhilfe
für alle Fächer u. alle Klassen,
keine Mindestlaufzeit, 92% Erfolgsquote
mtl.
Der MÄRKER - Ihre Verbraucherzeitung vor Ort!
Einzelnachhilfe zu Hause
AWU Abfallwirtschafts-Union
Oberhavel GmbH
Achtung Hausbesitzer!!!
Orbg. 0 33 01 / 57 65 58
Hdf.
0 33 02 / 20 12 66
HNdf. 0 33 03 / 50 63 28
Kremmen 033055 / 215 23
Feuchte Wände, nasse Keller, Schimmelbefall?
Wir dichten Haus und Keller ab – preiswert mit langjähriger Garantie!
• Ursachenforschung und Angebot
• Beratung durch geschultes Personal
• Neue Technologien
www.abacus-nachhilfe.de
Bitte beachten
Sie unser Magazin
im Innenteil.
Thomas von Gizycki (Grübe/B90).
Foto: Keeve
Horizontalsperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit
schon ab 60,-€/lfdm
Laura hat im Diktat eine Fünf.
Wenn sie groß ist, will sie Ärztin werden.
Das LOS testet die Lese-/Rechtschreibfertigkeiten.
Damit Lauras große Pläne Wirklichkeit
werden können, hat ihre Mutter beschlossen, endlich zu schauen, wo die Probleme
ihrer Tochter liegen.
Abdichtungstechnik und
Bautenschutz GmbH NL Oranienburg
AWU
Kompost-Bag
„classic“, „single“
und „duo“
kostenlose Service-Nr.: 0800/589 50 23
(auch am Wochenende)
Homepage: www.atz-abdichtungstechnik.de · kontakt@atz-abdichtungstechnik.de
Maße:
90 x 90 x 110 cm,
Tragfähigkeit:
1250 kg
Gut beraten im LOS
Eine Bekannte empfahl das LOS. Dort
ließ Lauras Mutter die Lese- und Rechtschreibleistung ihrer Tochter testen. Jetzt
wird Laura geförder – und zwar genau
dor , wo ihre Schwächen liegen.
Er olg in der Schule
Te s t t a g
im L O S
a m 28.02.15
www.LOS.de
Die Förderung im LOS wird exakt auf den
Bedarf des jeweiligen Kindes abgestimmt.
Und weil Laura stolz ist auf ihre ersten
Fortschritte, geht sie gerne ins LOS.
Melden Sie Ihr Kind noch heute telefonisch zum kostenlosen Test der
Lese- und Rechtschreibleistung an.
Über den individuellen Förderunterricht
für Ihr Kind informiert Sie
Dipl.-Päd. Katrin Hornberger,
LOS Hohen Neuendorf, Berliner Str. 45,
Telefon 030 28032894.
Matthias Rink
1. AWU Kompost-Bag „Classic“
(Entsorgung von Grünabfällen im Big Bag)
Ihr Landrat für Oberhavel
DIREK
T WAH
L
LANDR
2 2 .0 2 .
AT
201 5
www.matthias-rink.de
2. AWU Kompost-Bag „single“
(Lieferung von Verkaufsprodukten im Big Bag wie Rindenmulch, Kompost-Erde-Gemisch und Bio-Kompost)
3. AWU Kompost-Bag „Duo“
(Lieferung von Verkaufsprodukten + Entsorgung
von Grünabfällen)
Breite Straße 47a | 16727 Velten | Telefon 03304 / 3760 | www.awu-oberhavel.de
2
VERANSTALTUNGEN
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
DAS WETTER
Vorhersage
Die Wolken überwiegen, und örtlich
Prenzlau
fällt etwas Regen oder Sprühre6 1
7
1
gen. Im Laufe des Tages
Perleberg
Schwedt
kommt aber auch mal für
Neuruppin
kurze Zeit die Sonne durch. 6
bis 8 Grad werden erreicht. Der Wind
7 1
Oranienburg
weht frisch aus West. Nachts sinken die
Rathenow
Temperaturen auf 2 bis 0 Grad.
Berlin 8
1
Brandenburg
Biowetter
Aufgrund der Wetterlage ist die Ansteckungsgefahr mit Erkältungskrankheiten hoch. Auch Atemwegserkrankungen
verschlimmern sich. Die Konzentrationsfähigkeit ist herabgesetzt, darunter leiden
Reaktions- und Leistungsfähigkeit.
Frankfurt/O.
Potsdam
8
Eisenhüttenstadt
0
Lübben
Cottbus
8
Bauernregel
Hätte der Februar Januars Gewalt,
ließ er erfrieren jung und alt.
www.wetterkontor.de
Weitere Aussichten
SO
MO
8
3
DI
10
4
MI
8
1°
Hamburg
7°
11°
London
8°
Paris
Lissabon
17°
Las Palmas
23°
1°
7°
15°
Dubrovnik
Geiz ist ungeil
Hennigsdorf: Comedian Ole Lehmann bekennt am 21. Februar,
um 20 Uhr im Stadtklubhaus an
der Edisonstraße: „Geiz ist ungeil
– So muss Leben“. Karten kosten
zwischen 11,90 und 14,80 Euro:
✆ (03302) 87 73 20
„ModeSpektakel“
Istanbul
9°
12°
12°
Athen
Antalya
12°
Tunis
15°
Borgsdorfer Nelken
„Borgsdorfer Nelken – 90 Jahre Gartenbaugeschichte“ , so ist der Offene Geschichtssonnabend
am 28. Februar, ab 10 Uhr im Saal von Alep in der Borgsdorfer Margeritenstraße 5 überschrieben.
Curt Moll gründete 1904 die Gärtnerei, die sich auf Nelken spezialisierte. Insbesondere um 1930
erzielte Moll Zuchterfolge. Er engagierte sich kommunalpolitisch, war ins NS-System verstrickt,
beutete Zwangsarbeiter aus, beging 1945 Selbstmord. Erzählt wird vom Wiederaufbau der Gärtnerei hin zum VEG Gartenbau Borgsdorf als „leistungsfähigster Edelnelkenbetrieb in Deutschland“
bis zum Niedergang und Abriss 1994. Gezeigt werden zahlreiche Fotos. Der Geschichtskreis im
Hohen Neuendorfer Kulturkreis und der Geschichtszirkel der Borgsdorfer Volkssolidarität laden
ein, zuzuhören oder selbst zu berichten. Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden sind willkommen.
Großes Blasorchester Oranienburg musiziert am Sonntag, 22. Februar, im Takeda-Saal unter dem Titel „Wasser“
Oranienburg: Klänge aus Georg
Friedrich Händels Wassermusik,
Titel wie „Über den Wellen“ und
„Tanzende Fontänen“ spielt
das Große Oranienburger Blasorchester am Sonntag, 22. Februar.
Abwechslungsreiche Melodien
dominieren das Konzertprogramm ab 16 Uhr im Oranien-
Hrsg.: SPD-Unterbezirk Oberhavel, Karsten-Peter Schröder,
Lehnitzstr. 11, 16515 Oranienburg
www.moz.de • Märkische Online Zeitung
Nutzen Sie Ihr Wahlrecht und
sorgen Sie dafür, dass Oberhavel
in guten Händen bleibt.
L a n d ra t s wa h l 2 2 . Fe b r u a r
OBERHAVEL
LUDGER WESKAMP
burger Takedasaal (Pharma) an
der Heinrich Byk Straße. Unter
Leitung von Rolf-Peter Büttner
fließt der Schwung des Wassers
als Symbol für ein bewegtes und
bewegendes Jahr 2015 durch den
Abend. Musikalisch taucht das
Orchester in ein tiefes Notenmeer. Dessen Wellen bewegen
sich mit Edvard Griegs „Solveig‘s
Song“ aus der Peer-Gynt-Suite
von Norwegen aus bis hinunter nach Österreich zu den Familien Strauss und Ludwig van
Beethovens. Als Referenz an den
kürzlich verstorbenen Musiker
trägt das Notenmeer ein Medley der beliebtesten Lieder Udo
Jürgens‘ an den Zuhörerstrand.
Wasserdichte Töne versprechen
der Zusammenfluss von Orchesterquelle und Gesang der Solis-
Zühlsdorf: „Halt auf freier Stecke“ heißt der Film, der am
Freitag, 27. Februar um 19
Uhr im Mehrzweckraum, Dorfstraße 35 a, gezeigt wird. Steffi
Kühnert und Milan Peschel sind
die Hauptakteure. Der 40-jährige
Frank hat einen Gehirntumor und
nur noch wenige Monate zu le-
ben, wie man ihm im Krankenhaus lapidar mitteilt. Er will die
Zeit, die ihm bleibt, bei Frau und
Kindern zu Hause verbringen –
im erst kürzlich gebauten Häuschen am Stadtrand. Der Film ist
eine emotionale Herausforderung
für die ganze Familie. FilmclubBeitrag: drei, ermäßigt 0,50 Euro.
GOLD und SILBER A & V
w w w. l u d g e r- w e s ka m p. d e
Münzen, Schmuck, Orden, Postkarten, Geldscheine u.v.m. DM-Umtausch
Rathenaustraße 19
03302 / 800123
16761 Hennigsdorf
0174 / 9214495
Mail: moneta.sprung@googlemail.com
Herzlich Willkommen bei „Magie der Travestie“!
Die Nacht der Illusionen am 28.02.2015, um 20 Uhr in der Ofenstatthalle Velten
ein Kleidchen überstreifen kann
um zur Frau zu werden. Travestie-Star Daisy Ray spricht in
diesem Zusammenhang von dem
„gewissen Extra-Gen“, das man
haben müsse um authentisch
rüberzukommen. Während der
Show scheint es auf jeden Fall
so, als ob die gesamte Crew mit
diesem unterhaltsamen Gen
doppelt und dreifach ausge-
stattet wäre – ein Garant für
grandiose Unterhaltung. Überzeugen Sie sich selbst! Den
Gästen und vor allem den
Herren schon jetzt wieder viel Vergnügen und
TOI TOI TOI!!!
Die besten Plätze im Vorverkauf sichern! Platzwahl & Tickets online
unter: www.magie-dertravestie.de Per Post Tel.
0341-35 05 86 86 sowie beim
Oranienburger Generalanzeiger
Tel. 03301-596311, Märkische
Allgemeine Tel. 03301-594550,
Reisebüro Globus im Kaufland
Tel. 03301-5775564 und alle
CTS/Eventim-, Tixxo-VVK-Stellen.
IDEAL ALS MEHRGENERATIONEN-HAUS
Nur noch 1 Haus frei!
Wohnungen inkl. Stellplatz
Schmalkaldener Straße 102 - 113
Das Erdgeschoss: 3 Zimmer, 78 m²
Barrierefreies Seniorenwohnen mit Terrasse.
Das Obergeschoss: 4 Zimmer, 95 m²
Ideal für Familien, mit separatem Treppenhaus.
Der Garten: Ihre Oase für jung und alt!
Kontakt und
Vermietung
PRIMA SERVICE • Telefon: 03391-400 200
PS - Prima Service GmbH • Junckerstr. 10 • 16816 Neuruppin
kontakt@ps-primaservice.de • www.ps-primaservice.de
tin Maxi Ulrich. „Meine Lippen,
Sie küssen so heiß“ – Operettenarien aus der Giudetta von
Franz Lehar benetzen die Ohren
des Publikums. Karten erhält dieses zum Preis von acht Euro unter anderem bei Lux-Augenoptik,
bei Schreibwaren Ost, der Touristinfo, in unserer Geschäftsstelle
an der Lehnitzstraße oder unter
✆ (03301) 20 23 47.
Halt auf freier Strecke
Anzeige
Bei funkelnden Roben, wehendem Haar und extravagantem Federschmuck
vergisst
man
leicht, dass nicht alles
Frau ist, was da glänzt!
Diese frechfrivole Revue
unterhält Sie mit Humor
und beflügelt ihre Fantasie. Stets charmant und
niveauvoll präsentiert,
entführen die Paradiesvögel in die Nacht der
Illusionen. Mal lieb, mal offenherzig, mal Lady, mal Göre – so
werden Sie in dieser Show von
einem Extrem ins andere getragen und haben zwischendurch
kaum Zeit, ihre Lachmuskeln
zu entspannen. Klar ist, dass
man(n) sich nicht einfach nur
Hohen Neuendorf: Die Models
der Kunstkate Masha Lofft präsentieren am Mittwoch, 25. Februar, und 19 Uhr Trends und Extravagantes für nahezu jeden
Anlass. Das „ModeSpektakel“
ist eine Kombination aus Mode,
Lyrik und Musik. Der Eintritt
liegt bei acht Euro. Die Kunstkate steht in der Käthe-KollwitzStraße 49: ✆ (03303) 50 06 19.
Schwungvoll-fließende Töne
Budapest
Varna
Palma
Oranienburg: Lieder und Sketche
von Helga Hahnemann bringen
Dagmar Gelbke und Wolfgang
Flieder am Donnerstag, 5. März,
ins Haus Louise-Henriette von
Oranien an der Bernauer Straße.
Während ihrer Hommage an die
legendäre Entertainerin erinnern
die Kabarettisten authentisch an
Hahnemanns bekannteste Lieder und Sketche, die von Angela
Gentzmer und Arndt Bause geschrieben wurden.
Legandär, die Gerichtsszene
mit dem kaputten Hammer,
ihre Figuren der Putzfrau Traudl
Schulze, der Sportlehrerin Ilse
Gürtelschnalle und Hits wie „Wo
ist mein Geld bloß geblieben“,
„Dicke“ oder „100 x Berlin“.
Gäste erwartet ein vergnüglicher
Abend im Restaurant des Hauses
Louise-Henriette von Oranien in
der Bernauer Straße 67 mit einer
perfekten Mischung aus Kleinkunst und Show. Ein Ticket kostet 23 Euro. Reservierungen für
den Abend am 5. März um 20
Uhr gibt‘s direkt im Café Louise
oder unter ✆ (03301) 83 70 170
9°
Wien
Rom
Big Helgas
großartige Sketche
7°
Nizza
13°
-1
Moskau
5°
10°
12°
Madrid
11°
Frankfurt
4°
9
Warschau
Dresden
München
8°
11°
Bordeaux
Berlin
8°
3
Stockholm
12°
Dublin
0
Nr. 8
inkl. Kaffee & Kuchen
Samstag Gransee - Mehrzweckhalle
09.
Mai` 15
Beginn: 16.00 Uhr
Karten: Reisecenter Rolff 03306 2603 &
Fürstenberg 033093 31150, Gransee Zeitung 03306 75628,
Touristinfo Fürstenberg 033093 32254,
bundesweite Tickethotline 01806 570008*
und an allen bekannten VVK-Stellen
*0,20 EURO/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 EURO/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz
Oranienburg
Anzeige
Neue Wohnanlage Schmalkaldener Straße 102-113 in Oranienburg
Erste Mieter eingezogen, Wohnumfeldgestaltung hat begonnen
Bereits vor dem Weihnachtsfest
sind die ersten Mieter in die neuen Häuser in der Schmalkaldener Straße in Oranienburg eingezogen. Fünf der sieben Häuser
im Grünen sind bereits bewohnt.
Die letzten Bauarbeiten finden
derzeit noch an zwei Häusern
statt, die ebenfalls in Kürze bezugsfertig sind.Die Nachfrage
nach den modernen Wohnungen mit Stellplatz und Gartennutzung ist groß. „Unsere Mieter sind junge Familien genauso
wie Senioren“, freut sich Prima
Service-Geschäftsführerin Kristin Reitzig. Damit ist das Konzept der Bauherren, eine Wohnanlage für alle Generationen zu
errichten, absolut aufgegangen.
Die Häuser sind im Erdgeschoss
seniorengerecht. Die 3-ZimmerWohnungen haben 78 Quadratmeter und verfügen über eine
Terrasse. Die 4-Zimmer-Wohnung im Obergeschoss verfügt
über einen separaten Treppen-
aufgang und eignet sich sehr gut
für Familien mit Kindern. Nur
noch ein Haus ist in der Wohnanlage zu vermieten. „Wir würden uns freuen, wenn in das
Haus eine Familie mit mehreren
Generationen einziehen würde“,
erläutert die Vermieterin, „im
Erdgeschoss können die Großeltern leben, oben drüber die Kinder und Enkel. Und den Garten
nutzen alle gemeinsam als ihre
grüne Oase und für Grillabende.“ Damit sich die Bewohner
auch rundherum in ihren neuen vier Wänden zuhause fühlen,
beginnen nun die Arbeiten an
den Grünanlagen. „Anfang April
soll hier auch alles fertig sein“,
bekräftigt Kristin Reitzig, „dann
können unsere Mieter den Frühling in vollen Zügen genießen.“
Wenn Sie Interesse an einer
Wohnungsbesichtigung haben,
wenden Sie sich bitte an die Prima Service in Neuruppin, Telefonnummer: 03391 – 400 200!
Best Of
Irish Dance
Gransee: Die Geschichte des irischen Stepptanzes erzählen Tänzer und Musiker am Sonntag,
1. März, in der Granseer Dreifelder-Sporthalle. Beginn der Show
„Dance Master – Best of Irish
Dance“ ist am 1. März um 19
Uhr. Karten sind auch in der GZGeschäftsstelle an der RudolfBreitscheid-Straße erhältlich. Die
Tickets kosten zwischen 24,90
und 49,90 Euro, Kinder zwischen
sieben und zwölf Jahren bekommen zehn Euro Ermäßigung.
Kino im
Hildbrandthaus
Oranienburg: Wie es sich mit
dem Fahrrad durch Argentinien
fährt erzählt Hans Neumann am
Freitag, 27.Februar, um 14 Uhr
im Regine-Hildebrandt-Haus,
Sachsenhausener Straße 1. Der
Eintritt ist frei. Am Sonntag, 1.
März läuft um 10.30 Uhr in der
Reihe Seniorenkino im Filmpalast Oranienburg die Komödie „My Old Lady“. Eine Karte
kostet vier Euro.
Brand(t)helfer
für Ackerburger
Kremmen: Das Ackerburger ist
das kleine Theaterbistro, gleich
neben dem Theater „tiefste Provinz“ im Historischen Scheunenviertel. Hier finden seit einiger
Zeit die „Open Stages“ statt, bei
dem sich auf der wohl kleinsten
Bühne Brandenburgs Liedermacher präsentieren. Etwas Neues
ist jetzt der Leseabend. Am Montag, 23. Februar, um 19 Uhr läuft
die Premiere. Zu Gast ist Harald
Hillebrand, Autor aus Kraatz bei
Gransee. Er stellt seinen neuen
Krimiroman „Brand(t)helfer“
vor. Darin geht‘s um eine unheimliche Brandserie im Norden
Oberhavels. Der Eintritt ist frei.
✆ (0170) 212 91 35
www.tiefsteprovinz.de
Lebensfäden
aufgenommen
Lehnitz: Um Lebensfäden und
die Kultur des Politischen geht
es am Sonntag, 22. Februar, um
15 Uhr in einem Gespräch zwischen Paul Werner Wagner und
Ekkehart Krippendorff.
Nach dem Studium der Politikwissenschaften mit Promotion in
Tübingen ging Ekkehart Krippendorff als Stipendiat in die USA
und machte sich als Kriegskind,
1934 in Eisenach geboren, Gedanken, wie Frieden dauerhaft
zu schaffen sei. In den 1960er
Jahren beteiligte sich Krippendorff an den studentischen Protesten an der Freien Universität
Berlin, flog 1965 von der Universität und ging nach Italien
ins rote Bologna. Der kritische
Politologe und radikale Pazifist
Prof. Dr. Ekkehart Krippendorff
schrieb mit seiner 2012 erschienen Autobiografie „Lebensfäden“ einen fast klassisch zu
nennenden Bildungsroman der
Nachkriegszeit. Zwischen Krieg,
Theater, Universitäten, Nationalismus, Amerika, Juden, Italien,
DDR, Musik und Religion hat er
seine Fäden verwoben. Der Eintritt am Sonntag , 22. Februar, in
die Friedrich-Wolf-Gedenkstätte,
Alter Kiefernweg 5, in Lehnitz ist
frei: ✆ (03301) 52 44 80
Impressum
Verbraucherzeitung für
den Landkreis Oberhavel
Unentgeltliche Verteilgebiete:
Oranienburg: 81 061 Exemplare
Gransee: 17 483 Exemplare
Redaktion für Oberhavel:
Antje Jusepeitis (tja, verantw.)
Heike Ottilige (ho)
✉ redaktion@maerker-online.de
✆ (03301) 59 63-39/-38
Anzeigenberatung Oranienburg:
Susanne Lüty, Christiane Birkholz,
Ines Hinz, Petra Heym
✉ anzeigen@maerker-online.de
✆ (03301) 59 63 31-0/-1/-2/-3
Fax: (03301) 596 33 14
Anzeigenberatung Gransee:
Brigitte Cyrul
✉ anzeigen@maerker-online.de
✆ (03306) 756 23
Fax: (03306) 756 31
Geschäftsführer:
Andreas Simmet
Anzeigenleiter: André Tackenberg
anzeigen@maerker-online.de
Verlag:
Druckhaus Oberhavel GmbH,
Lehnitzstraße 13
16515 Oranienburg
Druck:
Druckhaus Oberhavel GmbH,
An den Dünen 12
16515 Oranienburg
Private Kleinanzeigen:
(03301) 59 63 10
Vertrieb:
(03301) 57 97 261
Erscheint wöchentlich. Alle Veröffentlichungen sind nach bestem Gewissen, jedoch ohne
Gewähr. Vom Verlag gestaltete Anzeigen und
Entwürfe sind urheberrechtlich geschützt. Sie
können nur mit Genehmigung und gegen Zahlung einer Gebühr verwendet werden. Für die
Herstellung wird bis zu 70 Prozent RecyclingPapier verwendet.
THEMA DER WOCHE
Nr. 8
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
3
Dein Körper ist Dein Zuhause
24 Stunden am Tag
365 Tage im Jahr
ein Leben
n lang
Geschichtspuzzle für Angekommene
Forschungsprojektinitiatoren suchen Zeitzeugen
Silke Taube will Schicksale Vertriebener der Nachkriegszeit für die Nachwelt bewahren / Ehrenamtliche Mitarbeiter gern gesehen
Dagmar Möbius
Oranienburg. Innerhalb des
Kreisverbandes Oberhavel des
Bundes Vertriebenen hat sich
eine kleine Arbeitsgruppe gebildet, die bis zum 800-jährigen
Stadtjubiläum 2016 ein historisches Forschungsprojekt unter
dem Titel „Angekommen“ abschließen möchte.
Das Projekt läuft bereits seit über
drei Jahren. Nachdem Initiatorin
Silke Taube aus Oberkrämer aus
familiären Gründen einige Zeit
nicht so viel Zeit wie geplant investieren konnte, setzt sie nun
zum Endspurt an. „Wir wollen
ein Kapitel der deutschen Nachkriegsgeschichte erhellen, das
bis jetzt unseres Wissens noch
nicht aufgearbeitet ist“, erklärt
die 53-Jährige.
Im besonderen Fokus stehen Ankunft und Integration von Vertriebenen, die zunächst in der
sowjetischen Besatzungszone,
später in den DDR-Kreisen Niederbarnim und Osthavelland, danach im Kreis Oranienburg ankamen. „Wir wissen nicht, wie
viele Flüchtlinge zwischen 1945
und 1953 unter welchen Umständen hier ankamen“, sagt Silke
Taube. Gemeinsam mit Barbara
Kurzinfo Bund der Vertriebenen
Bund der Vertriebenen Kreisverband Oberhavel
(BdV KV OHV): Der Verein umfasst die Kreisgruppen
der Landsmannschaften der Ostpreußen, Westpreußen, Pommern, Schlesier, Ostbrandenburger und Sudetendeutschen.
Sitz: Bürgerzentrum Oranienburg, Zimmer 204, AlbertBuchmann-Straße 17; E-Mail: bdv-ohv@web.de
✆: (033055) 229 71
Silke Taube aus Oberkrämer
hat das Projekt „Angekommen“ initiiert.
Foto: Möbius
und Joachim Stöcker sowie dem
BdV-Kreisvorsitzenden HansJoachim Speckmann will sie
noch viele offene Fragen klären.
Von Interesse ist für die Freizeitforscher, wo und wie die Ver-
triebenen untergebracht wurden, wer sie unterstützte und
wie sie auf die Gemeinden verteilt wurden. Mussten sie Widerstände der Einheimischen überwinden? Wer unterstützte ihren
Neuanfang?
Mit wem konnten die Vertriebenen über ihr Schicksal sprechen? Wer gab ihnen Arbeit?
„Wir wissen zum Beispiel auch
noch nicht, wie viele Vertriebene
in das Speziallager Nummer 7
in Sachsenhausen gebracht wurden, darüber müsste man auch
mal reden“, meint Silke Taube.
Bisher haben die Arbeitsgruppenmitglieder alle Archive in
Oranienburg nach Informationen durchforstet. Weitere Hinweise wollen sie in den Archiven in Eberswalde und Bernau
finden.
„Es ist wie ein Puzzlespiel“,
vergleicht die Projektinitiatorin. Sie hofft vor allem auch auf
Berichte von Zeitzeugen. „Wir
kommen zu den Menschen oder
verabreden uns auf Wunsch an
einem neutralen Ort, auch vertrauliche Gespräche sind selbst-
verständlich möglich“, verspricht sie. Bis zum Jahresende
will die ehrenamtlich arbeitende
Gruppe ihre Forschungen abgeschlossen haben. Aus den Berichten soll eventuell auch eine
Wanderausstellung entstehen.
Kurzinfo
Wer als Vertriebener beziehungsweise Heimatvertriebener gilt, definiert das Gesetz über
die Angelegenheiten der
Vertriebenen und Flüchtlinge (Bundesvertriebenengesetz - BVFG).
Am ForschungsprojektInteressierte können sich
an Silke Taube oder an
den BdV-Kreisverband
wenden.
✆ (03304) 20 18 59
E-Mail: paloma-62@web.
de
✆: (033055) 229 71
E-Mail: bdv-ohv@web.de
In ruhigerem Fahrwasser
auf der Vollversammlung kein
arbeitsfähiger Vorstand zustande
kommen, muss der Verband aufgelöst werden. Der Rechenschaftsbericht des Kreisvorsitzenden Hans-Joachim Speckmann
bezog sich jedoch nicht nur auf
das vorige Jahr, sondern auf 25
Jahre, die der Kreisverband Oberhavel 2015 besteht. „Wir leben
70 Jahre nach dem Kriegsende
im Heute“, betonte er. „Wir sehen uns zwar als Opferverband,
aber auch als Geschichts- und politischer Verein.“ Um einen Strukturwandel komme der Verein nicht
herum. Sinkende Mitgliederzahlen
bei steigendem Altersdurchschnitt
und fehlende Anerkennung machen den Aktiven zu schaffen. Anfang der 1990er-Jahre waren bis zu
2 000 Heimatvertriebene in Oranienburg registriert. Aktuell hat
der Kreisverband 180 Mitglieder.
Speckmann ließ auch unbequeme
Kapitel nicht aus. Neben Erfolgen
wie dem seit zwölf Jahren organisierten Schüleraustausch oder
dem ersten Treffen der Generationen im Vorjahr, beschädigten
immer wieder interne Querelen
das Image des Kreisverbands. So
konnten Vereinsdokumente, die
ab 1999 zur Sudentendeutschen
Landsmannschaft nach München
gelangt waren, bis heute nicht zurückgeführt werden. Geld wurde
veruntreut. Von einem Mitglied
initiierte juristische Gefechte spal-
Restaurant & Pension
Sonnenburg
Inhaberin Astrid Welz- Krienke
Unsere Wochenknüller Mo.-Fr. 23. - 27.2.15
• Bratwurst, Grünkohl und Salzkartoffeln
4,99 €
Robert-Koch-Straße 67 • 16515 Oranienburg, tgl. geöffn. von 11.00 bis 23.00 Uhr
Telefon 03301 - 5 93 40
Das Café Louise befindet sich an der Bernauer Straße 67 in
Oranienburg.
Archivfoto: Jusepeitis
Das
Bund der Vertriebenen übt Selbstkritik und sucht geschichtsinteressierte jüngere Mitglieder
Oranienburg (dm): Wohin steuert ein Verein, dessen Mitglieder
durchschnittlich gut 80 Jahre sind?
Vor der jährlichen Mitgliederversammlung stand zur Disposition,
ob sich der Kreisverband Oberhavel des Bundes der Vertriebenen (BdV) auflösen muss. Doch
es kam anders.
53 wahlberechtigte Mitglieder
folgten am Sonnabend der Einladung ins Oranienburger Bürgerzentrum. Vorher war klar: Sollte
Fitness-Studio-Oranienburg.de// Lehnitzstraße 21a 16515 Oranienburg
teten die ostpreußische Landsmannschaft.
Auch über einen geplanten Gedenkort in Oranienburg konnte
noch keine Einigung erzielt werden. Obwohl sich der Vorstand
an seiner Leistungsgrenze angekommen sah, kandidierten alle
Mitglieder erneut. Der bei einer
Stimmenenthaltung einstimmig
wiedergewählte Kreisverbandsvorsitzende Hans-Joachim Speckmann zeigte sich außerordentlich
überrascht, als er vom BdV-Landesvorsitzenden Harald Heerwagen mit der Goldenen Ehrennadel
des BdV ausgezeichnet wurde. Die
undotierte Ehrung würdigt, „dass
es ihm gelungen ist, in den zwei
Jahren seines Vorsitzes Ruhe in
den Verein gebracht zu haben.“
Für 2015 stehen 35 Termine im
Veranstaltungsplan. Der Kreisverband will jüngere Mitglieder gewinnen, die sich für das Schicksal der Vertriebenen interessieren.
Höhepunkt wird das zweite Treffen der Generationen in Oranienburg sein. Zudem soll das Zeitzeugenprojekt „Angekommen“
abgeschlossen werden.
Noch Fragen?
03301 - 20099 0
info@die-linke-ohv.de
www.die-linke-ohv.de
präsentiert Ihnen:
„Big Helga“
– Een kleenet Menschenkind –
Mit Dagmar Gelbke und Wolfgang Flieder
Eine Hommage an die legendäre
ostdeutsche Entertainerin
– Helga Hahnemann –
Freuen Sie sich auf einen vergnüglichen Abend in unserem Restaurant
mit einer perfekten Mischung aus Kleinkunst und Show.
Donnerstag, 5. März 2015
Im Restaurant des Hauses Louise-Henriette von Oranien
Bernauer Straße 67 • 16515 Oranienburg
Einlass: 19.30 Uhr • Beginn: 20.00 Uhr
Bitte reservieren Sie unter:
Tel. 03301 83 70 170 oder direkt im Café Louise
Ticketpreis 23,-€
Landratswahlempfehlung:
Sebastian Kullack.
Am 22.02.2015 ist Landratswahl in Oberhavel. Sie, die Bürgerinnen und Bürger,
haben die historische Gelegenheit, selbst
zu entscheiden, wer für die nächsten 8
Jahre die Geschicke des Landkreises leitet.
Wir empfehlen Ihnen, diese Chance wahrzunehmen.
Und wir empfehlen Sebastian Kullack.
Es ist uns ein Vergnügen.
Wiedergewählt: Zum Vorstand gehören Ursula Kroll Vorsitzender Hans-Joachim Speckmann, Christel Hensel, Sieglinde Kenzler, Walter
Kusch (von links), und Gertraud Röper (nicht im Bild).Obwohl sich der Vorstand an seiner Leistungsgrenze angekommen sah, kandidierten alle Mitglieder erneut.
Foto: Möbius
Unser schmalster...
Umrüst Kit 1
Sempron 3850 Prozessor 4x1,3Ghz
Sempron 3850 Prozessor 4x1,3Ghz
2GB Arbeitsspeicher Geil RAM
2GB Arbeitsspeicher Geil RAM
.
9
9
500GB Sata Festplattenspeicher
HD3000, HDMI, USB 3.0, 5.1 Sound
*finanzierung ohne Gehatsnachweis
.
9
19
HD3000, HDMI, USB 3.0, DVD-RW
Druckfehler & Irrtümer Vorbehalten
Powersoft Vertriebsgesellschaft mbH
Senftenberger Ring 1-3
13439 Berlin
www.Powersoft.de
*finanzierung ohne Gehatsnachweis
3
4
LANDKREIS OBERHAVEL
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
Nr. 8
Sich selbst auf
die Spur kommen
Tierisch einsam
Geburtsvorbereitung
Autobiografisches Schreiben, Schauspiel und andere Kurse an der Kreisvolkshochschule
Oberhavel (mae): An der Kreisvolkshochschule sind einige
Plätze in folgenden Kurse frei:
Jacco und Filou
Etwa drei bis fünf Jahre alt ist Rüde Jacco (links), der
Basset-Mischling. In seinem vorherigen Zuhause erging
es ihm nicht so gut, so dass er aufgrund behördlicher
Maßnahmen ins Tierheim Tornow kam. Dort lebt Jacco
jetzt schon eine Weile. Bislang schloss ihn noch kein
Besucher so sehr ins Herz, dass er ihn mit nach Hause
genommen hätte. Entweder ist Jacco nicht klein oder
nicht groß genug. Er ist halt eine Mischung, nichts Halbes und nichts Ganzes. Dabei kann er genauso viel und
lange rennen und bellen wie ein großer Hund. Dazu ist
er kuschelbedürftig wie ein kleiner Hund. Also, wer einen Partner fürs Leben sucht, meldet sich im Tierheim.
Filou (rechts) ist etwa sechs Monate alt und ein Bardino-Mischlingsrüde. Deshalb steckt er voller Tatendrang
und Lebensfreude, spielt und rennt sehr gerne. Das
braucht der Flitzehund, sonst hat er Langeweile. Menschen und Hunde mag er sehr. Mit Katzen kennt sich
Filou noch nicht so gut aus. Dafür möchte der Mischling viel lernen. Wenn es dafür noch Leckerlis gibt, umso
besser. Wer viel Action und Spaß in sein Leben bringen
möchte, für den ist Filou der Richtige.
Am heutigen Sonnabend, 21. Februar, gibt es zudem
von 12 bis 15 Uhr einen Informationstag für Tierbesitzer
oder die, die es werden möchten. Das Tierheim Tornow,
Blumenower Straße 3, ist unter
✆ (033080) 408 08 zu erreichen.
• Beim Kurs Autobiographisches
Schreiben (Q2000004) lautet das
Motto: „Kommen Sie sich selbst
auf die Spur.“ Da gelingt über
kreative Schreibübungen. Der
Kurs beginnt am 3. März und
findet an vier Terminen immer
dienstags in der Zeit von 10 bis
13 Uhr in der Havelstraße 18,
Raum 4, statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 37 Euro.
• Ein zusätzlicher Kurs Keyboard
(Q2802002) startet am Dienstag,
den 3. März, mit 10 Terminen,
jeweils dienstags von 17.30 bis
19.45 Uhr in der Oranienburger
Havelstraße 18, Raum 3. Es werden die Grundlagen beim Spiel
mit Tasteninstrumenten und
der Umgang mit Begleitautomatik und Sounds vermittelt.
Kopfhörer und ein geeignetes
Instrument sind mitzubringen.
Eine Anmeldung ist erst ab 16
Jahren möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 65 Euro.
• Schauspielkurs Grundlagen
Raum CW 1.5. Kosten: 25 Euro.
• Office 2013 – Word effektiv einsetzen (Q5103002) heißt es am 6.
März von 17 bis 20.15 Uhr und
am 7. März ab 9 Uhr. In der Havelstraße 18, Raum 8, kostet die
Teilnahme 23 Euro.
• Keramik für Anfänger und Fortgeschrittene (Q2602001) heißt
ein Kurs ab 24. Februar in der
Keramikwerkstatt Koslitz, Friedrich-Engels-Straße 8 in Hohen
Neuendorf. An acht Terminen,
jeweils dienstags in der Zeit von
18 bis 20.15 Uhr, werden grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten bei der Arbeit mit Ton,
beim Dekorieren und Glasieren
von der Künstlerin Christa Koslitz vermittelt. Die Materialkosten werden je nach Verbrauch
vor Ort abgerechnet. 93,08 Euro
sind zu berappen.
Interessenten können sich in
der Kreisvolkshochschule , Havelstrße 18 in Oranienburg beraten lassen
✆ (03301) 601 57 52 ;/-50 ;/ -51
und (03301) 602 57 53
Internet: www.oberhavel.de,
Link: Bildung
Stadtwerke Oranienburg warnen
Angebliche Mitarbeiter eines Abwasserbetriebes unterwegs
Oranienburg: In Oranienburg
sind derzeit Personen unterwegs,
die sich als Mitarbeiter eines Abwasserbetriebes ausgeben. Sie
fordern von Grundstückseigentümern eine Anzahlung für eine
Leistung im Abwasserbereich an,
teilt Rea Gielow von den Stadtwerken mit.
„Wir möchten deutlich machen,
dass es sich in keinem Fall um
Mitarbeiter des Oranienburger
Abwasserbetriebes (EBO) han-
delt. Wir distanzieren uns ausdrücklich von solchen Praktiken“, so die Pressekontaktfrau
des EBO.
Dieser sende Kunden grundsätzlich zuvor eine schriftliche
Benachrichtigung, die Kunden
über das Kommen eines EBOMitarbeiters informiert, sollten
Stadtwerke-Kunden eine Leistung angefordert haben.
„Dabei können sich unsere Mitarbeiter stets mit einem gülti-
gen EBO-Dokument ausweisen.
Darüber hinaus fordern wir niemals Bargeld von unseren Kunden ein“, so Rea Gielow.
Betroffene, die Opfer dieser Betrüger geworden sind, werden
angehalten Anzeige zu erstatten.
Sollten Kunden Fragen dazu haben, kontaktieren sie am günstigsten den Kundenservice der
Stadtwerke Oranienburg GmbH
unter der Telefonnummer
✆ (03301) 60 86 00.
20 % Rabatt
auf Stoßdämpfer, Bremsen,
Auspuff und Fahrwerksteile
Angebot gilt bis 25.02.2015
ATU Oranienburg
Sachsenhausener Straße 24 – Telefon: 03301-207998
Mail: 0295@de.atu.eu
gehört nach wie vor zu den größten und aktivsten im Land Brandenburg. In ihr sind ehemalige
Angehörige und Reservisten der
Bundeswehr organisiert, die sich
zu Unternehmungen, Ausbildungen oder Veranstaltungen treffen
und sich an Hilfsaktionen beteiligen. Bis zum Jahr 2006 hatten
sie ihre Heimat in der Märkischen
Kaserne in Lehnitz. Mit der Stadt
Oranienburg und dem Landkreis
Oberhavel gibt es Kooperationen.
Oberhavel : Weil ein VW auf der
A 111 am 14. Februar um 7.50 Uhr
zwischen den Anschlussstellen
Stolpe und Hennigsdorf in Richtung Autobahnkreuz Oranienburg unvermittelt auf die linke
Spur wechselte, kam es zu einem Unfall. Der 62-jährige Fahrer des nachfolgenden BMW war
gezwungen, zu bremsen, kam
dabei mit seinem Fahrzeug ins
Schleudern und landete mit die-
sem schließlich in der rechten
Leitplanke. Der entstandene
Schaden wird auf etwa 10 000
Euro geschätzt. Der BMW musste
abgeschleppt werden. Obwohl
der VW-Fahrer, wie Zeugen beobachtet haben, beim Wechsel
auf die linke Fahrspur einem Reh
auswich, wird gegen ihn wegen Fahrerflucht ermittelt, da er
nach kurzem Stopp dem rechten
Standstreifen weiterfuhr.
Rat zur Rente
Münzsammlerbörse
Oberhavel: Oberhavels Kreisverband der Volkssolidarität bietet
in Oranienburg am Dienstag,
24. Februar, eine Sprechstunde
mit Rechtsanwälten an. Besprochen werden können Fälle rund
um soziale Probleme, um Arbeitslosigkeit, Rente und Hartz
IV. Die Treffen finden in der Geschäftsstelle der Volkssolidarität, Bernauer Straße 18 a von
15 bis 17 Uhr statt. Termine vereinbaren: ✆ (03301) 600 40 14
Zehdenick: Zur Sammlerbörse
laden die Münzfreunde am Sonnabend, 14. März, von 9 bis 13 Uhr
in die „Gaststätte Schröder“, Berliner Straße 42, in Zehdenick/Havel ein. Neben der kostenlosen
Schätzung von Sammelobjekten
wird ein Verkauf von Münzen,
Medaillen, Geldscheinen, alten
Aktien, Ansichtskarten, Souvenirlöffeln sowie Materialien zur
Heimatgeschichte geboten. Ein
Ankauf erfolgt nach Bedarf.
Syriza, Chance oder
Gefahr für Europa?
Der neue Vorstand der Lehnitzer Reservistenkameradschaft „Roter
Adler“ – in zivil.
Foto: privat
Der neue Mazda2 – Auf einen
Blick
ONE OPTION FOR FREE
Sichern Sie sich zur PremierenParty des
neuen Mazda2 eine Ausstattungsoption
gratis.
Preisvorteil bis zu
1.0001)
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: 4,9 – 3,4 l/100 km.
CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 115 – 89 g/km.
Außerhalb der gesetzlichen Öffnungszeiten keine Beratung, Verkauf, Probefahrt.
1) Gültig beim Kauf eines neuen Mazda2 am 27./28.2.2015. Verfügbarkeit der Ausstattungsoption abhängig von der gewählten
Ausstattungsvariante. Maximale Ersparnis für die Ausstattungsoption Klimaanlage ggü. der UVP der Mazda Motors
(Deutschland) GmbH. Nur bei Erstzulassung auf Privatkunden. Das Angebot ist nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar.
2) Sieger in Klasse 1 (Klein- und Kompaktwagen) 2014/AUTO BILD Nr. 46 – 14.11.2014.
Oberhavel: Die Linke Oberhavel
will am Donnerstag, 26. Februar,
um 18 Uhr im Restaurant Kreta in
Oranienburg zum Thema: Syriza,
Chance oder Gefahr für Europa?
diskutieren. Podiumsgäste sind
der in Oberhavel lebende Grieche Elias Boras sowie der stellvertretende Landesvorsitzende
der Linken Brandenburg, Sebastian Walter. Er war Wahlbeobachter bei der jüngsten Wahl in
Griechenland.
Moderieren wird den Abend der
Historiker Holger Czitrich-Stahl
aus Glienicke.
Anzeige
Grenzen neu definiert
// Am 28.2. von 09:00 – 16:00 Uhr
GEWINNER
DES GOLDENEN
LENKRADS2)
ger im Dachgeschoss des Bauamts, Oranienburger Straße 44.
Hier stellt die Berliner Beratungsgesellschaft B.&S.U. ihre Analyseergebnisse zur Ist-Situation
in Hohen Neuendorf vor. Das öffentliche Treffen findet im Rahmen des EU-Projektes „E-Mobility
Works“ statt. Hohen Neuendorf
ist neben Eberswalde und Iserlohn deutsche Modellkommune.
Polizei sucht Unfallfahrer
Der neue Mazda2
DER NEUE MAZDA2
PREMIERENPARTY
€
Hohen Neuendorf: Abgasfreier
Bürgerbus? Weniger Lärm in
Anwohnerstraßen? E-Bikes zum
Ausleihen? Um einen Aktionsplan
zum Thema „Elektromobilität in
Hohen Neuendorf“ zu entwerfen,
treffen sich am Mittwoch, 25. Februar, von 11 bis 13 Uhr Vertreter
aus Politik und Verwaltung, von
örtlichen Unternehmen sowie interessierte Bürgerinnen und Bür-
Jörg Schiller führt Lehnitzer Kameradschaft
Lehnitz: Die Reservistenkameradschaft „Roter Adler“ Lehnitz
hat einen neuen Vorsitzenden.
Bei der Mitgliederversammlung
am 7. Februar wurde Oberstleutnant der Reserve, Jörg Schiller, zum Nachfolger von Marco
Schön gewählt, teilte die Kameradschaft mit. Schiller wird den
Vorsitz für vier Jahre übernehmen. Die Reservistenkameradschaft „Roter Adler“ hatte sich
1994 in Lehnitz gegründet und
sind für gesetzlich Versicherte
bei der Krankenkasse abrechenbar. Das teilt Martin Lenarth vom
Eltern-Kind-Treff Oranienburg
(EKT) mit. Bei Interesse bittet
er um Anmeldung via E-Mail
über ekt@oranienburg.de oder
telefonisch unter der Rufnummer
✆ (03301) 579 28 86
Elektromobilität
Reservisten mit
neuem Vorsitzenden
Winterangebote
Jetzt in
Oranienburg
(Q2200001) bietet die Möglichkeit, die Welt des Theaters unter professioneller Anleitung
von den Schauspielenden kennenzulernen. Zur Teilnahme sind
keine Vorkenntnisse erforderlich.
Bei Interesse stellt die Gruppe
ihre Arbeiten in einer abschließenden öffentlichen Präsentation vor. Am 5. März geht es
los, 14 Mal, jeweils donnerstags
zwischen 18.30 und 21.30 Uhr
im Oranienwerk Oranienburg,
Kremmener Straße 43, KG 1.9.
Wer dabei sein möchte, zahlt
eine Gebühr von 117 Euro.
• Smartphone und Tablet PC
(Q5111005) lernen Interessierte
am 27. Februar kennen. Von 15
bis 18.15 Uhr studieren Teilnehmer in der Kremmener Straße
43, Raum CW 1.5, die Geräte
für 10,50 Euro.
• Smartphone und Tablet PC für
Senioren: Basiskenntnisse für
die mobile Zukunft (Q5111006)
werden an zwei Terminen am
3. und 10. März, jeweils in der
Zeit von 12.30 bis 16.30 Uhr, vorgeführt. Und zwar im Oranienwerk, Kremmener Straße 43,
Oranienburg: Ein Geburtsvorbereitungskurs läuft ab 11. März
für vier Wochen im Eltern-KindTreff Oranienburg (EKT), Kitzbüheler Straße 1, Oranienburg.
Kurszeit ist mittwochs von 17.30
bis 20 Uhr, vier Termine sind vorgesehen: 11., 18. und 25. März
sowie 8. April. Die Kursgebühren
Der neue Mazda2 bringt die
SKYACTIV Technologien und
das KODO Design ins B-Segment – und stellt damit fast
alles, was man normalerweise
mit Kleinwagen in Verbindung
bringt, auf den Kopf. Typische
Einschränkungen dieser Fahrzeugklasse – bei Leistung und
Ausstattung, Komfort und
Sicherheit – überwindet die
neue Modellgeneration des
Mazda2 mit den auf Leichtbau, Effizienz und Fahrspaß
ausgelegten
Technologien,
dem energiegeladenen, leidenschaftlichen Design, der
durchdachten, höchst ergo-
nomischen und hochwertigen
Innenraumgestaltung. Somit
bewegt sich der im November 2014 mit dem „Goldenen
Lenkrad“ ausgezeichnete und
in Japan schon zum „Car ofthe Year 2014-15“ gewählte
Mazda2 einen großen Schritt
auf die Premium-Anbieter in
diesem Segment zu, ohne sich
jedoch preislich nach oben zu
entwickeln.
• SKYACTIV Technologien und
die Mazda Designsprache
„KODO – Soul of Motion“ feiern ihren Einstand im B-Segment – perfekt zugeschnitten
auf das Fahrzeugformat und
die Anforderungen der Fahrzeugklasse
• Stilvolles Interieur mit hohem
Komfortniveau und bester
Ergonomie; Materialqualität
und Verarbeitung nochmals
deutlich angehoben; mehr
Schulterfreiheit vorne, hinten
mehr Bein- und Kniefreiheit
•
Ausstattungs-Highlights:
Mazda Konnektivitätssystem
MZD Connect mit InternetFunktionen;
ActiveDriving
Display
(Head-Up-Display)
erstmals in diesem Segment;
optionales Navigationssystem
mit Verkehrsinformationen in
Echtzeit (via Smartphone)
• Mazda Neuheit: Voll-LEDScheinwerfer für bessere Sicht
bei geringerem Energiebedarf
• Neuer leichter 1.5 l SKYACTIVD Clean Diesel mit 77 kW/105
PS und 220 Nm; Kraftstoffverbrauch 3,4 Liter/100 km,
CO2-Emissionen 89 g/km
• 1.5 l SKYACTIV-G Benzindirekteinspritzer in drei Leistungsstufen verfügbar: mit 85
kW/115 PS, 66 kW/90 PS und
55 kW/75 PS
• SKYACTIV-MT Schaltgetriebe
mit fünf und sechs Gängen
bzw. SKYACTIV-Drive Sechsstufen-Automatikgetriebe in
neuer Version für Benzinmotoren mit kleinem Hubraum;
17 Kilogramm leichter als
SKYACTIV-Drive Automatik
aus den größeren Modellen
• Start-Stopp-System i-stop
serienmäßig,
Kondensatorbasiertes Bremsenergie-Rückgewinnungssystem i-ELOOP
serienmäßig für den SKYACTIV-G 115
• SKYACTIV-Karosserie mit erhöhtem Anteil hochfester und
ultrahochfester Stähle, Torsionssteifigkeit um 22 Prozent
gestiegen bei gleichzeitiger
Gewichtsverringerung
der
Rohkarosserie um sieben Prozent
• i-ACTIVSENSE unterstützt den
Fahrer mit einer Vielzahl aktiver Sicherheitssysteme in gefährlichen Situationen: erweiterter Spurwechsel-Assistent
RVM, Ausparkhilfe RCTA,
City-Notbremsassistent SCBS,
Spurhalteassistent
LDWS,
Fernlichtassistent HBC
• Vorverkauf seit dem 3. November 2014
Markteinführung bei den deutschen Mazda Händlern am
27./28. Februar 2015
ALTKREIS ORANIENBURG
Nr. 8
Beratung
Volkssolidarität
Oranienburg: An jedem Dienstag
von 9.30 Uhr bis 12 Uhr bietet die
Volkssolidarität ein neues Beratungsangebot an. Erteilt werden
Auskünfte zu Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung ebenso
wie Angelegenheiten zur Kontenklärung. Dazu gibt es Hilfe beim
Ausfüllen der Rentenanträge und
dem Formulare beschaffen. Ratgebender ist der ehrenamtliche Versichertenberater Harald
Braun. Die Beratungen finden
im ehemaligen Forsthaus Bernauer 18a/Ecke Sachsenhausener Straße in Oranienburg statt.
Die Terminvereinbarung läuft
über ✆ (0162)179 69 22
Wertvolle
Wandteppiche
Oranienburg: Zwei äußerst wertvolle Wandteppichserien sind
im Schlossmuseum Oranienburg zu bewundern. Die vom
großen Kurfürsten selbst in Auftrag gegebene Tapisserie-Folge
seiner ruhmreichen Taten, entstand nach Entwürfen der führenden Hofmaler ab 1686 in der
Berliner Manufaktur des französischen Glaubensflüchtlings
Pierre Mercier. Die Bildteppiche
werden am Sonnabend, 21. Februar, um 15 Uhr von Kunsthistorikerin Dr. Susanne Evers vorgestellt. Reservierung: ✆ (03301)
53 74 38 oder E-Mail: schlossmuseum-oranienburg@spsg.de
Frist zum
Anmelden der
Erstklässler
Hennigsdorf: Die künftigen
Erstklässler müssen am Montag, 23. Februar, zwischen 15
und 18 Uhr oder am Mittwoch,
25. Februar, von 15 bis 17 Uhr
in der zuständigen Hennigsdorfer Grundschule angemeldet werden. In den Kitas, Grundschulen
und Schaukästen der Stadt hängt
das Straßenverzeichnis aus, welches über die Schulbezirke informiert. Betroffen sind alle
Kinder, die zwischen dem 1. Oktober 2008 und dem 30. September 2009 geboren wurden. Auch
jene, die im Vorjahr zurückgestellt wurden, müssen nochmals angemeldet werden. Eltern,
die im Überschneidungsgebiet
der Schulbezirke wohnen, sollten beachten, dass sich die zuständige Schule gegenüber dem
Vorjahr geändert haben kann.
Die diesjährigen Einschulungsfeiern finden am 29. August statt.
Der Ernst des Lebens – sprich der
Unterricht – beginnt am Montag,
31. August.
Ballett 25
für
03301-57582
0
Chausseestr.8 - Orbg.
mtl.
fantastic 7
RehaOrthopädie
03301-575820
Chausseestr. 8 - Orbg.
für
0
mtl.
fantastic 7
RESORT LINSTOW
Überraschend vielfältig
FREIZEITSPASS
Rund 125 000 Menschen feierten am 17. Februar 1990 die Öffnung der Mauer zwischen Hohen Neuendorf und BerlinFrohnau. Am Dienstag erinnerten sich Zeitzeugen an das Fest.
Foto: Stadtarchiv/Geschichtskreis
Maueröffnung am 17. Februar 1990
Gemeinsame Veranstaltung Hohen Neuendorfs und Berlin-Frohnaus im Kulturhaus „Centre Bagatelle“
Antje Jusepeitis
Hohen Neuendorf/Frohnau: Mit
einem gemeinsamen Empfang
endete am Dienstag die Veranstaltungsreihe zur Erinnerung an den Mauerfall vor 25
Jahren. Am 17. Februar 1990 feierten rund 125 000 Menschen
aus dem damaligen Westberlin
und der früheren DDR gemeinsam die Öffnung des Grenzstreifens zwischen Berlin-Frohnau
und Hohen Neuendorf.
Astrid Hellwig stand an diesem
17. Februar vor 25 Jahren mit
ihrem Wohnwagen auf Hohen
Neuendorfer Seite in Höhe der
S-Bahnbrücke am heutigen Kreisverkehr an der Florastraße. „Wir
haben Kaffee und Wurzelpeter
verkauft, mussten Nachschub besorgen und waren am Ende total ausverkauft“, erzählt die Geschäftsfrau aus Nassenheide am
Rande des Empfangs am Dienstag im Kulturhaus „Centre Bagatelle“ in Frohnau.
Hierher folgten mehr als hundert Gäste der gemeinsamen
Einladung der Stadtverwaltung
Hohen Neuendorf und des Reinickendorfer Bezirksamtes oder
kamen ganz spontan wie Astrid
Hellwig. Die meisten von ihnen
waren Zeitzeugen der Grenzöffnung zwischen Hohen Neuendorf und Berlin Frohnau.
Die heutigen Bürgermeister
Klaus-Dieter Hartung (Linke, Hohen Neuendorf) und Frank Balzer (CDU, Frohnau) fehlten am
Dienstag, waren beide „terminlich verhindert“. Gefeiert wurde
auch ohne sie.
Das Fest am 17. Februar 1990
wurde in doppeltem Sinne ein
großer Durchbruch. Unter anderem Dank Eberhard Malitzkis. 1990 Vorsitzender des Kulturvereins Frohnau, initiierte der
Fotohändler privat eine „Will-
Der Theaterkurs des Mosaik-Gymnasiums Oberhavel setzt sich in dem
Stück „Mein Kampfbuch“ mit der charakterlichen Entwicklung von
Foto: privat
Adolf Hitler vor dem Zweiten Weltkrieg auseinander.
Aus Leiden wird man klug“
Schüler des Mosaik Gymnasiums spielen „Mein Kampf“
Oranienburg: „Aus Leiden wird
man klug“, sagt eine Redewendung. Aber ist das tatsächlich
so? Hat die Menschheit aus der
Geschichte gelernt?
In
seiner
Inszenierung
setzt sich der Theaterkurs der
12. Klasse des Mosaik-Gymnasiums-Oranienburg damit auseinander. Als Vorlage dient dabei das Stück „Mein Kampf“ von
George Tabori, welches die frühen Wiener Jahre Hitlers vor
dem ersten Weltkrieg und seine
charakterliche Entwicklung thematisiert und persifliert: Gerade
in Wien angekommen, trifft der
junge, untalentierte und chaotische Hitler auf den jüdischen
Buchverkäufer Schlomo Herzl
und den sich für Gott haltenden
Koch Lobkowitz. Hitler unterbricht die beiden mit seinem Erscheinen in einer angeregten Dis-
5
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
kussion über einen Buchtitel für
das Buch, an welchem Schlomo
Herzl arbeitet. Letztlich sind sich
die drei nach einigem Hin und
Her darüber einig, dass es den
Arbeitstitel „Mein Kampf“ erhalten soll. Angedeutet wird der mit
Leichen bedeckte Weg, den Hitler gehen wird, um seine Ziele
zu erreichen. Eine Farce auf Diktatoren, Gewalttäter im Namen
Gottes, auf Terroristen und die
Mechanismen, die ihren Aufstieg
ermöglichen.
Vorstellungen laufen am Donnerstag, 26. Februar, um 15 Uhr,
am Freitag, 27. Februar, um
19 Uhr, am Montag, 2. März,
um 19 Uhr sowie am Dienstag,
3. März, um 15 Uhr. Die Vorstellungen finden im Theatersaal
des Mosaik-Gymnasiums, Liebigstraße 34, statt. Zuschauer sollten mindestens 15 Jahre alt sein.
Eberhard Malitzki, Frohnauer Fotohändler und damaliger
Vorsitzende des Kulturvereins zeigt Fotos von der Festmeile, deren Initiator er war.
Foto:Fäscher/Stadtverwaltung
kommensmeile“. Gemeinsam
mit Vereinen, Geschäftsfreunden, Schulen und der Feuerwehr
zählte die „Willkommensstraße“
42 Stände. „Als ich endlich Zeit
hatte, sie zu besuchen, waren die
Händler auf Westberliner Seite
ausverkauft“, erinnert sich Louise
Skradde.
Die Feuerwehrfrau schenkte
Erbsensuppe aus der Gulaschkanone der Hohen Neuendorfer
Kameraden aus. Eberhard Ma-
litzki hatte Louise Skradde bereits
kennen gelernt. Inzwischen sind
Malitzkis und Skraddes freundschaftlich verbunden.
Von Freundschaften, die seit
1990 entstanden und bis heute
halten, aber auch von Skepsis bis
Ablehnung, erzählt der Fest-Initiator. Zur Finanzierung der Meile
wurde Geld in Gurkengläsern gesammelt. 250 000 D-Mark kamen
zusammen. Zusammengetragen
hat Malitzki zudem zahlreiche
Jürgen Pruess (Mitte) überreichte Ariane Fäscher und
Michael Oleck am Dienstag eine Sonderausgabe des
„Nord-Berliners“ zum 17. Februar 1990.
Foto: Liebezeit
Fotos. Am Dienstag präsentierte
er sie in einer kleinen Show. Sie
vermitteln einen Eindruck von
der nach dem Übergang Stolpe
zweiten Grenzöffnung im damaligen Kreis Oranienburg. Erinnerten an Begegnungen mit Oberst
Peltz, dem einstigen Kommandeur der Grenztruppen der Nationalen Volksarmee (NVA) oder an
Joachim Feder, den Hohen Neuendorfer Abschnittsbevollmächtigten.
Bilder zeigte auch Hohen Neuendorfs stellvertretender Bürgermeister, Bauamtsleiter Michael
Oleck. Sie dokumentieren die
Entwicklung der Stadt in den zurückliegenden 25 Jahren, erzählen auch von architektonischen
Fehlentscheidungen wie dem
zwar innerstädtisch korrektplatzierten jedoch baulich unschönen Kaufland.
Detlef Dzembritzki (SPD), 1990
Reinickendorfer Bezirksbürgermeister, rückte die Grenzöffnung
in den historischen Kontext. Mit
einer pointierten Rede erzählte
er von ersten Begegnungen mit
Grenzsoldaten, Einwohnern und
Politikern aus Hohen Neuendorf
und Oranienburg oder Berlin Pankow, von Beschwerden des Bundesrechnungshofes und unverhofft aktuellen Aussagen einiger
Alliierter und Diplomaten in der
Zeit kurz vor dem für alle völlig unerwarteten Mauerfall 1989.
Glienickes frühere Bürgermeisterin Karin Röpke sprach am Ende
der Feierstunde im Centre Bagatelle von einem „Glücksgefühl“
weil die Mauer fiel.
Der Empfang bildete den Abschluss der Reihe „25 Jahre Mauerfall in Hohen Neuendorf“.
Sylvie Krause-Grégoire und
das Trio „Scho“ unterhielten das
Publikum charmant mit französischen Liedern. Frohnau stand
unter dem Schutz der französischen Alliierten.
in Mecklenburg-Vorpommern
4 ÜN inkl. Halbpension,
Eintritt ins Erlebnisbad
www.linstow.vandervalk.de
p. P. ab
€ 149
Van der Valk Resort Linstow GmbH • Krakower Chaussee 1 • 18292 Linstow • Tel. 038457 70
Bombenverdacht
Oranienburg: Die Weserstraße in
Oranienburg-Süd ist seit 16. Februar, auf Höhe der Hausnummern 29 und 31 voll gesperrt.
Grund dafür ist die Klärung eines Bombenverdachtspunktes.
Die Anomalie befindet sich in
rund 4,50 Meter Tiefe vor der
Nummer 29. Weil die vorberei-
tenden Arbeiten mit dem Setzen
von Brunnenringen am Montag
beginnen, wird erst am 17. März
mit einer Aussage über den metallischen Gegenstand gerechnet.
Sollte sich der Bombenverdacht
bestätigen, wird eine Entschärfung oder Sprengung am 18.
März erfolgen.
Angemärkt
Öffentliche Feierstunde
In Glienicke jährt sich der 25. Jahrestag der Maueröffnung am 3. März. Ich muss zugeben, das genaue
Datum hätte ich nicht nennen können. Ich weiß aber
noch genau, dass mein ältester Sohn damals ein gutes Jahr alt war und noch im Kinderwagen saß, als sich
unzählige Glienicker, ich glaube es waren alle, auf den
Weg machten, um Berlin-Hermsdorf zu erkunden. Die
Grenzöffnung glich einem Volksfest und ich erinnere
mich um so mehr an die Vorteile, die ich fortan nutzen
konnte. Als Studentin musste ich nicht mehr umständlich mit dem Bus über Berlin-Pankow weiter zur Friedrichstraße mit der langsamen Straßenbahn fahren. Mit
der Grenzöffnung eröffnete sich mir der Luxus, morgens in die Bahn am S-Bahnhof Hermsdorf zu steigen
und eine knappe halbe Stunde später in der Friedrichstraße anzukommen. Nur der Ausweis durfte anfangs
nicht vergessen werden. Wachposten kontrollierten auch
den Grenzverkehr zwischen Glienicke und Hermsdorf.
Es ist nur konsequent, dass auch in Glienicke mit einer
Gedenkveranstaltung an dieses historische Datum erinnert wird, sind doch die ehemaligen Grenzen heute
nur noch zu erahnen. Am Sonnabend, 7. März, findet um
17 Uhr eine öffentliche Feierstunde in der Alten Halle
an der Hauptstraße statt. In einer kleinen Ausstellung
des Glienicker Fotografen Petzer Siegele werden Bilder der Mauer rund um Glienicke vor 25 Jahren zu sehen sein. Der Archäologe Torsten Dressler wird von den
Relikten der Mauer rund um den Ort berichten. Im Jahr
2011 hatte er den Aagard-Tunnel freigelegt, durch den
1963 insgesamt 13 Menschen in die Freiheit gelangten.
Glienicker sollten die Gelegenheit nutzen, sich an diesen historischen Tag zu erinnern.
• Heike Ottilige
6
LOKALSPORT
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
Tischtennis-Minis
ermitteln den Stadtmeister
Judo
für Anfänger
Kinder & Jugendliche
ab 6 Jahre
22 Mädchen und Jungen in Hohen Neuendorf dabei
im Februar 2015!
ab 27.02.
in Oranienburg
Judohalle Kölner Straße 10
ab 27.02.
in Birkenwerder
Sporthalle der Regine-Hildebrandt-Schule
Summter Str. (gegenüber d. Nr. 28) 15.00 Uhr
16.30 Uhr
Judo-Club „Samura“ Oranienburg e.V.
Telefon 0 33 01 / 52 40 89
An jedem Wochenende für Sie neu - Ihr MÄRKER:
aktuelle Berichterstattung, interessante Reportagen
wichtige Informationen - Anzeigen von A-Z
www.moz.de - Märkische Online Zeitung
Hilfestellung: Rico Oetting zeigt Ninian Urtel von der Grundschule Niederheide den richtigen Griff.
Foto: Fedders
Anzeige
Prüfungsvorbereitung beim Mini-Lernkreis!
Mit kompetenter Nachhilfe erfolgreich zur Prüfung der 10. Klasse oder Abitur
Wer in gut 9 Wochen seine Zwischen- oder Abschlussprüfung
schreibt muss spätestens jetzt
mit einer guten Vorbereitung
beginnen. Um den Schülern das
mühselige
Wiederaufarbeiten
aller prüfungsrelevanten Aufgabengebiete zu erleichtern bietet der Mini-Lernkreis intensive
Prüfungsvorbereitung für Abiturienten und die Jahrgangsstufe
10 an. Die Ungewissheit, ob man
alles gelernt hat, was im Abitur
oder der zentralen Prüfung der
Jahrgangsstufe 10 „dran kommt“
können sich die Schüler so ersparen und zielgerichtet lernen.
Anhand neuester Beispielaufgaben und Musterklausuren
werden alle Themenbereiche
bearbeitet. Die Prüfung wird
simuliert und damit auch das
richtige Zeitmanagement trainiert. Arbeitstechniken werden
geübt, Prüfungsangst abgebaut
und so die bestmöglichen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Prüfung geschaffen.
Nr. 8
Wie wichtig dies ist wissen alle
Schüler und Eltern: „Je besser
die Noten auf dem Abschlusszeugnis, desto größer sind die
Chancen für den beruflichen
Erfolg und den weiteren Lebensweg.“ Neben Mini-Gruppen (2-4
Schüler im gleichen Fach und
Altersgruppe) direkt vor Ort ist
besonders der individuelle Einzelunterricht beim Schüler zu
Hause geeignet auch kurzfristig
deutliche Verbesserungen der
Leistungen zu erreichen. Der
Nachhilfelehrer ist hier der „persönliche Coach“ des Schülers.
Für Schüler mit Lese-Rechtschreibschwäche bietet der
Mini-Lernkreis als zertifizierter
Förderexperte in Kooperation
mit einer renommierten Universität ein auf jeden Schüler individuell abgestimmtes Förderprogramm an.
Weitere Informationen und
Beratung erhalten Sie bei der
Mini-Lernkreis Leitung, Frau
Susanne Schmidt unter der
gebührenfreien Telefonnummer 0800-006 22 44 sowie im
Internet: www.minilernkreis.
de/B-P-PM-BRB
Anstoß
www.fupa.net/brandenburg
2002 bis 2003 am stärksten besetzt. Maxim Hirschmann vom
Marie-Curie-Gymnasium Hohen
Neuendorf gewann. Dario Mielke
(Grundschule Borgsdorf), Theo
Fuchs (Curie-Gymnasium) und
Luca Kottwitz folgten auf den
Plätzen. Im Jahrgang 2004/2005
(vier Jungen nahmen teil) gewann Colin Hartig von der Mosaik-Grundschule vor Philipp
Hecht
(Luxemburg-Gymnasium), Tobias Eisenhardt (Mosaik-Grundschule) und Sebastian
Hildebrandt (Waldgrundschule).
Bester der Jahrgänge 2006 bis
2008 (acht Teilnehmer) war
Lennart Karolczak (MosaikGrundschule) vor Timow Pluta
(Grundschule Niederheide), Steven Mayer (Waldgrungdschule)
und Gustav Palm von der Grundschule Niederheide. Rico Oetting, der Landesstützpunkt-Leiter vom Hohen Neuendorfer SV,
der für die Ausrichtung und Organisation verantwortlich zeichnete, lobte die Leistungen der
jungen Tischtennis-Talente. „Colin Hartig von der Mosaik-Grundschule zeigte zum Beispiel schon
ein erstaunliches Können.“
Aber auch einige Hilfestellungen mussten anfänglich gegeben
werden. Die jeweils besten vier
Spieler der Altersklassen haben
sich für das nächsthöhere Turnier des qualifiziert.
Tischtennis - Schnupperkurs für Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2006/2007/2008
Mittwochs, von 15.30 Uhr bis
16.45 Uhr läuft in der Sporthalle der Grundschule Niederheide, Goethestraße 1
in Hohen Neuendorf ein
Schnupperkurs Tischtennis
für Mädchen und Jungen.
Ziele des Kurses sind nach
Aussage von Rico Oeting
zum Einen, den Kindern
die Sportart Tischtennis mit
Spaß und Spiel zu vermitteln
und so ein wenig näher zu
bringen, und zum anderen,
sportliche Talente für den
Hohen Neuendorfer Tischtennisverein zu entdecken.
Der Hohen Neuendorfer SV
1990 e.V. – „HSV 90“ – ist in
Brandenburg einer der führenden Tischtennisvereine
im Nachwuchs- als auch im
Erwachsenenbereich. Der
Verein ist seit 2009 einer
von drei Landesstützpunkten Brandenburgs.
Der Tischtennis-Schnupper-
kurs ist kostenlos und ohne
jegliche weitere Verpflichtung.
Allerdings ist eine Anmeldung bei Rico Oetting erforderlich, damit der Trainer
sich vorbereiten kann:
E-Mail: oetting@hsv90
www.hsv90.de
Respektabler achter Platz
Hallenmeisterschaft mit Winterwurf
Hohen Neuendorf: Bei der am
vergangenen Wochenende absolvierten Deutschen JugendHallen-Meisterschaft mit Winterwurf sprangen für die beiden
Starterinnen vom SV electronic
Hohen Neuendorf jeweils die
achten Plätze heraus.
Katja Rüttershoff, wJu 20,
startete im Stabhochsprung und
stellte sich der starken deutschen
Konkurrenz. Mit ihrem Ergebnis war sie nicht so ganz zufrieden, da sie in dieser Saison bereits 3,65 Meter übersprungen
ist. Dieses Mal waren es 3,30 m
Meter und Platz acht in Deutschland.
Sophie Bennewitz startete
in der AK wJu18, sie warf den
500-Gramm-Speer bei eiskalten Temperaturen und starkem
Wind, auf 42,56 Meter. Auch das
bescherte ihr Rang acht. Sophie
startet noch im jüngeren Jahrgang ihrer Altersklasse – von
den Mädchen ihres Jahrganges
(1999) ist sie drittbeste Teilnehmerin gewesen.
Dominic Strauß, SC Potsdam,
einst für den SV electronic startend, konnte verletzungsbedingt
nicht an den Start gehen.
Die jüngeren Vereinskameraden waren an diesem Wochen-
ende in Premnitz zum Hochsprungmeeting.
Hierbei brachten die Hochspringer folgende 12 Medaillen
mit nach Hause:
4 mal Gold (w11 Janina Hsu
mit 1,28 m/ w13 Tjara Hsu mit
1,46 m / m 10 Dominic Webers
mit 1,10 m / Männer Matthias
Gerber 1,75 m)
3 mal Silber (w11 Eileen Kenny
mit 1,25 m / w12 Jana Pötzsch
mit 1,30 m / w5 Malin Hagendorf mit 1,35 m )
5 mal Bronze (w10 Anny
Elaine Ogorek mit 1,05 m / w
11 Vanessa Kern und Patrizia Goy
mit 1,15 m / w13 Tabitha Sontner mit 1,43 m / m10 Hannes
Genz mit 1,10 m)
Beim Indoor Istaf in der O2World bekam Carlo Paech am
frühen Donnerstagmorgen eine
Einladung, dort zu starten. Mit
5,65 Metern im ersten Versuch
bedeutete dies im internationalen Wettkampf Platz 5. In der aktuellen Weltbestenliste rangiert
er damit auf Platz 14. Carlo ist
nach wie vor Vereinsmitglied des
SV electronic Hohen Neuendorf,
hat aber seit dem 1. Januar 2014
sein Startrecht für den TSV Bayer
04 Leverkusen, teilt Kerstin Paech mit.
Boris Meister tritt zurück
Der Oranienburger Boris Meister gibt im Sommer sein
Amt als Schiedsrichter-Lehrwart des Fußballkreises
Oberhavel/Barnim ab. Als Nachfolger hat sich der Wandlitzer Frank Breuer zur Verfügung gestellt. Vielfältige
Gründe gibt Meister, der auch seine SchiedsrichterLaufbahn beendet hat, als Auslöser für seine Entscheidung an. „Die Freude war mir abhanden gekommen“,
sagt der 45-jährige Polizeibeamte. Seinem Nachfolger
wünscht er viel Erfolg. „Die Ansätze, die wir gemacht
haben, sind gut und ausbaufähig“, so Meister.
Frühlingserwachen
für den Amateurfußball
+++
de
os+++
+++ Fosto
s &d Vi
deos
Vi
un
he
oc
+++ Foto
W
+++
r
de
he
Elf
oc
W
r
n
de
ike
+++
+++
ist
Elf
at
St
n
ike
+++ Spiel
ickprerofi+++leStatist
+++ New
wss +++
Liveter
+++ Ne
Hohen Neuendorf (zin): Die
Mini-Stadtmeister im Tischtennis wurden am vergangenen Sonntag in der Sporthalle
der Grundschule in der Hohen
Neuendorfer Niederheide gesucht. Teilnehmen konnten Mädchen und Jungen der Jahrgänge
2002 bis 2008, die nicht in einem Tischtennis-Verein bereits
bei Punktspielen oder Meisterschaften mitgemacht hatten. Die
Teilnahme war für die Mädchen
und Jungen kostenlos. 22 Kinder aus Hohen Neuendorf, Borgsdorf, Bergfelde und Umgebung
standen an den Platten, darunter zwei Mädchen. Mit zehn Teilnehmern waren die Jahrgänge
Getestet: Mit Laufschuhen durch den Glienicker Kindelwald geht schon fast trockenen Fußes
Glienicke: Der Sonnenschein
am Nachmittag des vergangenen Sonntags lässt mich einen
Entschluss fassen. Ich laufe in
den Frühling. Das geht. Wunderbar sogar. Die Winterstrecke gehört jetzt erst mal der Vergangenheit an, habe ich beschlossen.
Ich teste den Wald und lege die
etwa zehn Kilometer trockenen
Fußes zurück. Fast wohlbemerkt.
Denn an einer Stelle hätte ich
besser Gummistiefel gebraucht.
Aber egal.
Vom Ort kommend peile ich
den Glienicker Kindelwald an.
Hinter der Kindelfließ-Siedlung
gehts
hinein ins Dickicht. Allerdings nur für
einen kurzen
Moment. Über
weite
Wiesen
entlang
des Waldes gelange ich nach
Schönfließ, linker Hand liegt der Reiterhof. Die
Wiese ist erstaunlich trocken.
Und es riecht schon richtig nach
Die ersten Frühlingsboten sind schon zu sehen und freuen sich über den Sonnenschein.
Archivfoto: mzv
Frühling. Viele
Spaziergänger sind unterwegs, aber von
Pferden fehlt in
Schönfließ jede
Spur. Nur die
zertrampelten
Wege erinnern
an die stolzen Vierbeiner
samt Reiter. In
Schönfließ geht
es wieder in den Wald, einmal
quer hindurch Richtung Schildow. Die Wiese zwischen zwei
Wäldchen hier ist schon etwas
feuchter, aber das Laufen geht
gut. Die paar Pfützen sorgen lediglich für einen leichten Slalom. Im Schildower Wäldchen
gibt es ein wahres Vogelkonzert.
Aber, was ist das? Ein dicker umgekippter Baum liegt längst auf
der Laufstrecke. Das gibt aber
ordentlich Kaminholz. Ich folge
dem Trampel-Umgehungspfad.
Fast am Kathariensee in Schildow gehts zurück in Richtung
Glienicke. Allerdings steht die
Wiese in Höhe Glienicke-Schulzenhöhe gut unter Wasser. Und
dann passiert es doch. Wasser
dringt in meine Schuhe. Nein,
dieses Fußbad ist nicht zu verhindern. Vom Verkehr auf der
entfernten Straße ist nichts zu
hören. Die Vögel geben den
Ton an. Deutlich. Dann treffe
ich doch noch eine Reiterin mit
zwei Hunden. Wie grüßen uns
freundlich. Weiter gehts. Entlang des kleinen Fließes ist der
Weg bis auf einige wenige Ausnahmen gut zu passieren. Im
Sommer ist das Gras an dieser
Stelle recht hoch und nicht selten schlängeln sich Blindschleichen über den Weg.
Bevor ich den Wald verlasse,
um in Richtung Waldfriedhof das
nächste Wäldchen zu ergründen,
sehe ich ein Bild der Verwüstung. In Höhe Charlottenstraße
haben die Wildschweine ganze
Arbeit geleistet und wild umgegraben. Da dieser Teil der Strecke auch im dunklen Winter zu
meinem Laufweg gehört, musste
ich mehrmals die Navigation umplanen - des Grunzens wegen.
Aber am Nachmittag sind keine
Wildschweine zu sehen und zu
hören. Das Waldstück ist schnell
durchlaufen und umrundet und
durch den Ort geht es zurück
nach Hause.
Zumindest am Wochenende
werde ich jetzt wieder die Frühlingsstrecke laufen. Ganz ohne
Hast, nur das Singen der Vögel
im Ohr.
• Heike Ottilige
AUS ALLER WELT
Nr. 8
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
7
Grippe auf dem
Vormarsch
DVD-Tipp
Auch Infektionskrankheiten nehmen zu
Oberhavel (mae): Eine steigende
Zahl von Infektionskrankheiten wie Scharlach, Masern und
Grippe ist aktuell in Oberhavel
zu verzeichnen.
Ein Schwerpunkt bildet dabei
die Grippe, die sich wie Masern
und Scharlach mit Kopfschmerzen, Halsschmerzen und Fieber
ankündigt und über Tröpfcheninfektionen übertragen wird.
Wie das Gesundheitsamt Oberhavel bestätigt, ist eine Zunahme
von Grippefällen im Landkreis zu
verzeichnen. Eine genaue Angabe von Zahlen sei nicht möglich, da nicht alle Ärzte einen
Labornachweis anfordern. Laut
Brandenburger Gesundheitsministerium verläuft die Grippesaison 2014/2015 „deutlich stärker und ist mit einer deutlich
höheren Zahl Erkrankter verbunden, als die Saison 2013/2014“,
teilt Sprecher Gabriel Hesse mit.
So wurden in der Grippesaison
2013/2014 insgesamt nur 201 Influenzanachweise in Brandenburg gemeldet, allein 2015 sind
es jetzt schon 554. Da Grippe
nicht meldepflichtig ist, ist von
einer viel höheren Dunkelziffer
auszugehen, heißt es aus dem
Oranienburger Gesundheitsamt.
Während Berlin derzeit mit
einer großen Masern-Welle zu
kämpfen hat, halten sich die
Fälle in Oberhavel in Grenzen.
Aktuell liegen drei bestätigte Masern-Erkrankungen vor, so Kreissprecher Ronny Wappler. 2014
war Oberhavel jedoch masernfrei. Noch keine Angaben liegen
hingegen bei den akut aufgetretenen Fällen von Scharlach vor.
Aufgetreten sind Erkrankungen
in Fürstenberger Kindertagesstätten und in der Löwenberger
Kita „Rosenschloß“. In Gransee
„Lifelong“ - passives Ehedrama
Da haben sie Zeit ihres Lebens immer für ihren materiellen Wohlstand gekämpft und geackert und nun das.
Regisseurin Asli Özge inszeniert die traurige Geschichte
eines Ehepaares, dessen Liebe auf der Strecke geblieben ist. Die Wohnung ist schick, steril, aber seelenlos.
Die Reichen sind eben nicht immer die Glücklichen.
Auch dann nicht, wenn sie sich um lebenswichtige Fragen nicht wirklich Sorgen machen müssen. So wie der
52-jährige Architekt Can und seine Frau Ela, eine Künstlerin, die ihre schöpferischste Zeit hinter sich hat. Ihre
Tochter ist bereits zum Studium nach Ankara aufgebrochen. Beide fühlen sich sicher in ihrem Ehehafen, schicke Fassade eben. Aber dann wird Ela zufällig Zeugin
eines Telefongesprächs ihres Mannes.
Die Wohnung in einem Nobelviertel in Istanbul erstreckt
sich über mehrere Stockwerke. Immer wieder wird eine
Wendeltreppe ins Bild gesetzt, die zu einem Ornament
weißer Kreise avanciert. Hier ist keiner zu erkennen, der
sich hoch- oder runterbewegt. Die Menschen drehen
sich symbolisch im Kreis. So lebt das Ehepaar zusammen und doch getrennt. Wie viel Distanz es tatsächlich zwischen den beiden gibt, bleibt offen. Immer wieder hält die Kamera auf Elas Gesicht und zeichnet so
eine deutliche Charakterstudie. Weil Ela denkt, dass ihr
Mann sie betrügt, gerät ihr Leben aus der Bahn, allerdings nur psychisch. Denn nach außen hin wird schön
die Rolle der glücklichen Ehefrau gespielt. Selbst der
Tochter wird Theater vorgespielt. Ob es die Affäre des
Mannes wirklich gibt, klärt der Film dabei nie ganz auf.
Asli Özge inszeniert den Film als passives Ehedrama.
Sie zeichnet das Porträt zweier Menschen, die es sich
in ihrem Wohlstand so gemütlich gemacht haben, dass
ihnen die Kraft zur Veränderung und zur Trennung fehlt.
Das Brodeln unter der Oberfläche ist dabei so intensiv, dass man es deutlich spüren kann.• Heike Ottilige
gab es im Februar bisher zwei
Scharlach-Erkrankungen bei
Kita-Kindern. Bekannt wurden
einige Fälle auch in der Oranienburger Waldschule. Dort informieren Aushänge. Anja Reumann, Elternsprecherin, hatte
ihren Sohn selbst am vergangenen Mittwoch krankheitsbedingt
aus der Schule nehmen müssen.
„Die klassischen Anzeichen sind
bei vielen Scharlach-Erkrankten
heute gar nicht mehr gleich sichtbar. Bei meinem Sohn hatte ich
einen Schnelltest machen lassen, und der Erreger wurde bestätigt.“ Danach gab sie den Fall
sofort in der Schule bekannt. Ihr
Sohn musste mit einem Antibiotikum behandelt werden.
Auch wenn die Zahl der
Grippe- und Erkältungsfälle in
Brandenburg deutlich höher
ist als in der Vorsaison, bewegt
sich der Krankenstand in den
Bildungseinrichtungen Oberhavels vielerorts noch auf Normalmaß. So leiden zwar auch
in der Hennigsdorfer Fontaneschule derzeit Schüler und Lehrer unter Schnupfen, Husten und
Heiserkeit. Fälle von Scharlach
oder Masern „sind uns bislang
aber nicht zu Ohren gekommen“,
sagte Konrektorin Marion Reuß.
Von Scharlach-Fällen ist auch
in Zehdenick bislang nichts bekannt geworden. Zwar waren
nicht alle Kinderbetreuungseinrichtungen für eine Stellungnahme zu erreichen. Bei der
Mehrheit hieß es aber: „Bei uns
nicht.“
Anders sieht es in Fürstenberg aus. Seit Weihnachten haben sie dort mit Scharlach-Fällen zu tun. „Nicht massiv, aber
immer so ein bis zwei Kinder“,
schilderte Elke Funk, Chefin der
Kita Kleine Strolche.
MAE 08
Auf zu den Bahamas-Inseln
Veranstaltung am 28. Februar im Gemeindehaus Hennigsdorf
Hennigsdorf: „Auf zu den Bahamas-Inseln, wo einst die Piraten zu Hause waren!“ ist
eine Veranstaltung überschrieben, die am kommenden Sonnabend, 28. Februar, in der Zeit
von 14 bis 18 Uhr im Gemeindehaus der Hennigsdorfer Martin-Luther-Kirche, Hauptstraße
1, stattfindet. Eingeladen sind
Kinder und Familien. „Kommt
mit auf Entdeckertour, lernt das
Land kennen und probiert Dinge
aus. Es ist sicher für jeden etwas
dabei“, heißt es in der Ankündigung. Der Tag endet wieder mit
einem gemeinsamen Essen. Der
ist Eintritt frei.
Die Bahamas sind das Land
aus dem in diesem Jahr das Material zum Weltgebetstag kommt.
Mit Kindern und Familien wollen
die Organisatoren das Land kennenlernen und eine „symbolische Schiffsreise“ zu einzelnen
Inseln der Bahamas unternehmen und das jeweils besondere
der Insel kennenlernen. Eine
Power-Point-Präsentation untermalt die Reise und zeigt den Teilnehmern alle Schönheiten des
Landes. So eingestimmt auf das
Land geht es nach der Schiffsreise in einzelne Interessengruppen. Dazu gehören Musik, Tanz,
Kochen, Kreativgruppen, Spielangebote und anderes. Für Erwachsene wird eine weiterführende Infogruppe angeboten.
Dort erfahren die Teilnehmer etwas über die Schattenseiten des
Urlaubparadieses in der Karibik.
Am Ende des Nachmittages
wird das Ganze gebündelt,
mit einem gemeinsamen Essen
schließt der Nachmittag. Fragen
beantwortet Gabriele Bormeister
unter ✆ (03303) 50 34 06
www.hammer-heimtex.de
TOPPREISE
LAMINATBODEN
50%
39.ca. 68x120 cm
Vintage-Teppich „Collage“,
gewebt, pflegeleichtes, strapazierfähiges
Flachgewebe, 34 % Baumwolle,
33 % Polyester, 33 % Chenille-Acryl.
98.-
ca. 80x150 cm
ca. 155x230 cm
145.- 69.-
ca. 130x190 cm
299.- 139.-
459.- 199.-
Stück für Stück
ins Punkteglück.
Bei jedem Einkauf Glückslos sichern und
tolle Preise gewinnen. Aktion bis 01.03.2015
m2
5
Jahre
GARANTIE
DESIGNBELAG CLIC
15
5
Jahre
Jahre
GARANTIE
GARANTIE
Dekor: Eiche grau
Dekor: Rustic Oak
Laminatboden, für den gesamten Wohnbereich,
Landhausdiele mit 2-seitiger V-Fuge, Nutzungsklasse
31/AC3, Gesamtstärke 7 mm, Paneelformat:
45
ca. 1292x192x7 mm.
12.
16515 Oranienburg
11
Rungestraße 36 • Tel. 03301/205562
Mo-Fr: 9.00 - 20.00 Uhr • Sa: 9.00 - 18.00 Uhr
11
12
9.
40%
Designbelag Clic, für den
Wohnbereich, Gesamtstärke
4,5 mm, Nutzschicht 0,2 mm,
Paneelformat: ca. 1212x182x4,5 mm.
96
m
2
17235 Neustrelitz
ER
SIE SPAR EN ÜB
12
Kühlhausberg 10 • Tel. 03981/445360
Mo-Fr: 9.00 - 19.00 Uhr • Sa: 9.00 - 18.00 Uhr
34.
95
14612 Falkensee
19.
95
11
Freimuthstraße 40 • Tel. 03322/22996
Mo-Fr: 9.00 - 19.00 Uhr • Sa: 9.00 - 18.00 Uhr
Niederlassung der HAMMER Fachmärkte für Heim-Ausstattung Ost GmbH, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica
HK-Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica
m2
HS08_15
ER
SIE SPAR EN ÜB
und immer
!
e
c
i
v
r
e
S
r
e
t
s
e
b
Anzeige
Für Sie + Ihn!
&
Bärenklauer Straße 2
16727 Vehlefanz
• Kosmetik
• Fußpflege
• Wellnessmassage
auf Jade-Massageliege
Termine nach Vereinbarung
0171 / 150 99 88
HealingCircle
Osteopathie
Schmerztherapie
Massage
Heilpraktikerin
Nancy Schuldt
Praxis für ganzheitliche Körpertherapie
16547 Birkenwerder • Clara-Zetkin-Straße 19
03303/8189879 • Mobil: 0173-2385336 • www.healingcircle.de
Osteopathie bei Schulter-und Nackenschmerzen
Stress, langes Sitzen in falscher
Körperhaltung, kalter Luftzug,
wenig Bewegung, können Ursachen für Schulter -und Nackenschmerzen sein. Nackenschmerzen sind immer auch ein Signal
des Körpers! Der Körper rebelliert
gegen unzumutbare Bedingungen und fordert mehr Aufmerksamkeit. Die Muskeln beginnen
wie ein sich spannendes Seil an
den Knochen zu ziehen und erstarren förmlich. Dieser Hartspann drückt nun auf die Nervenstrukturen und verursacht
dadurch Schmerzen – der Körper reagiert mit Verspannung.
Die Schmerzen ziehen rund um
Kopf und Schulter und können
mitunter auch zu Kopfschmerzen, Atembeschwerden, Herzrasen, Schlafstörungen führen.
Der Körper versucht nun, um
den Schmerzen auszuweichen,
die verspannten Muskeln mög-
lichst wenig
zu bewegen.
Derartige
Schonhaltung führt
zu mangelnder Durchblutung ,
was die Versorgung der
Nancy
Schuldt M u s k u l a Foto: privat tur mit Sauerstoff und
Nährstoffen vermindert. Außerdem lagern sich dadurch Stoffwechselendprodukte in den
Muskeln ab und fördern die
schmerzhafte Reaktion. Unter anderem rufen Ängste oder
Stress im Berufs-und Privatleben
Nackenschmerzen hervor. Speziell zur Behandlung von Schulter-und Nackenschmerzen haben sich viele naturheilkundliche
Therapieformen bewährt – Aku-
Heilpraktikerin
beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie
Karin Maria Urbschat
(ärztlich geprüfte Gesundheits-und Ernährungsberaterin)
ScHwerpunkt HypnoSetHerapie:
Schmerztherapie - Ängste-, Phobien- und Stressbewältigung
Schlafverbesserung - Raucherentwöhnung - Gewichtsreduktion
Praxis HEalinG CirClE
Clara-Zetkin-Straße 19, 16547 Birkenwerder
Tel. 03303/ 817006 o. 0152/ 53622134
Dentallabor Martens GmbH
Gesundheits- und Ernährungsberaterin Karin Maria Urbschat ist examinierte Krankenschwester.
Foto: privat
Meisterbetrieb für Zahntechnik
• Kunststofftechnik
• Metallkeramik
• Modellguss
• Implantattechnik
• Galvano-Technik
• Teleskop- und Frästechnik
• Titan- und Lasertechnik
• Kombiprothetik/Geschiebe
• Presskeramik
• Zirkonoxid
• Neu: CAD/ CAM Metall und Keramik
Havelstraße 31 • 16515 Oranienburg
Telefon 0 33 01 / 70 23 86
Eine zerbrochene Prothese
kommt immer im ungünstigsten Moment. Meist an Feiertagen
oder zum Wochenende, vor oder
im Urlaub. Schnelle Hilfe ist geboten. Der Patient denkt immer:
„Wir kleben das mal schnell zusammen.“
Das geht nicht! Für eine ordentlich ausgeführte Reparatur
braucht der Zahntechniker ei-
Eröffnung am 24.2.2015
Privatpraxis
für Schmerztherapie
Neuraltherapie - Akupunktur
- Sauerstofftherapie - Biologische Krebsabwehr
Dr. med. Ellen Ritzow
Fachärztin für Anästhesie
Tel.:
03301 - 57 79 990
Fax:
03301 - 57 79 992
Funk:
0173
61 75 375
ellenritzow@gmail.com
www.schmerztherapiepro.com
Sprechzeiten: nach Vereinbarung
Bonner Str. 9
16515 Oranienburg
Hauskrankenpflege
Kuschel & Guth GbR
Pflege • Sicherheit • Geborgenheit ... alles aus einer Hand!
– Seit 2010 Ausbildungsbetrieb –
Wir sind 24h für Sie da!
16562 Bergfelde
t 0 33 03 / 50 03 94
Birkenwerder Straße 8 Fax: 0 33 03 / 50 32 41
www.hauskrankenpflege-kuschelundguth.de
Fa. Ralph Andert
Bäder-Küchen-Heizungen
Hubertusstr. 3
16515 Oranienburg
Tel. 03301 803 803
www.andert-or.de
E-Mail r-andert@web.de
barrierefreie Bäder & Küchen
kompl. inkl. Gas-, Wasser-, Elektro-, Fliesen- und Trockenbauarbeiten
Leidet ein Patient an einer
schweren, kräftezehrenden Erkrankung, wird er neben der
modernen medizinischen Behandlung auch nach alternativen Therapien fragen.
„Was kann ich zusätzlich
tun, welche ergänzenden Möglichkeiten gibt es für mich? „Oft
stehen am Beginn der fachärztlichen Beratung Fragen:
„Warum
gerade
ich“?
„Was habe ich falsch gemacht ?“
„Wofür werde ich bestraft ?“
An der Stelle wollen wir helfen! Gerade hier kommt der
Kommunikation zwischen Arzt
und Patient eine hohe Bedeutung
zu. Der Therapeut muss sich in
dieser Situation dem Kranken beAnzeige
Wir halten Stress heute für normal. Für unseren Körper bedeutet Stress jedoch nichts anderes
als einen Dauer-Notfallmodus.
Deshalb führt länger andauernder Stress zu ernsthaften Erkrankungen wie Burnout, Bluthochdruck, Herzinfarkten und
vielem mehr. Situationen, welche heute Stress auslösen, sind
meist dauerhaft. Leistungsdruck,
die Angst um Geld oder den Arbeitsplatz, unkooperierende oder
vielleicht sogar mobbende Kollegen, unfreundliche Chefs oder
punktur, Schröpfen, Massagen,
Blutegel, Osteopathie. Natürlich
sollte von der Seite der Schulmedizin abgeklärt sein, ob es sich
beispielsweise um einen Bandscheibenvorfall handelt.
Ich, Nancy Schuldt, Heilpraktikerin und examinierte Krankenschwester, arbeite vorwiegend
mit der Osteopathie. Eine solche Behandlung wird mit den
Händen ausgeübt – eine sanfte
Therapieform. Hierbei wird nicht
nur auf die verspannten Muskeln eingegangen sondern auch
auf die umliegenden Strukturen
und das Nervensystem.
HealingCirlce
Praxis für
ganzheitliche Körpertherapie
Osteopathie-SchmerztherapieMassagen
Clara-Zetkin-Straße 19
Birkenwerder
✆ (03303) 818 98 79
Bei Nacken- und Rückenschmerzen lindert Nancy Schuldt
die Beschwerden mit Osteopathie.
Foto: iStock
Stressbewältigung per Hypnose
auch Belastungen in Partnerschaft und Familie lösen massiven Stress aus, lassen sich
nicht dauerhaft durch Kampf
oder „Flucht“ beseitigen. Unser
Körper bleibt im „Angstmodus“.
Symptome wie Herzrasen, Bluthochdruck, ein angeschlagenes
Immunsystem, Atem- und Verdauungsstörungen, Neurodermitis oder Herpesbläschen an
der Lippe, Gereiztheit, Konzentrationsstörungen sowie schlechter Schlaf sind mögliche Folgen
eines permanenten Kampf- oder
Fluchtmechanismus.
In der Hypnose zur Stressbewältigung werden eigene Ressourcen aktiviert. Die Hypnose
setzt einen Veränderungsprozess
im Unterbewusstsein in Gang. So
lassen sich meist relativ schnell
positive Veränderungen herbeiführen. Es fällt leichter, sich zu
entspannen, Anforderungen im
Alltag mit mehr Ruhe und Gelassenheit zu begegnen – ein sehr
wohltuender Zustand, in dem
sich der Körper regenerieren und
Energie schöpfen kann.
Ärger mit zerbrochenem Zahnersatz!
nige Stunden. Manche Patienten versuchen, selber zu kleben.
Davon ist dringend abzuraten,
weil sich die Bruchstücke danach nicht mehr zusammen fügen lassen und die Prothese ihre
Passfähigkeit verliert. Eine teure
Neuanfertigung wird notwendig.
Ein zahntechnisches Labor hingegen fügt die beiden Bruchstücke zusammen und fertigt ein
Gipsmodell von der Prothese an.
Dann werden die Prothesenteile
begradigt und der alte Kunststoff
abgeschliffen. Das Gipsmodell
wird isoliert, die Prothesenteile
aufs Modell gesetzt. Danach wird
flüssiger Kunststoff auf die präparierte Bruchstelle gebracht und
in einem Polymerisationsgerät
gehärtet. Nach der Härtung wird
der überschüssige Kunststoff ab-
geschliffen und die Prothese poliert – fertig!
Ganz wichtig ist es, zu wissen,
warum die Prothese gebrochen
ist. Bei Schlag und Sturz ist die
Reparatur wieder voll funktionstüchtig. Sollte aber eine alte Prothese keine gute Passfähigkeit
mehr haben, weil sich der Kiefer verändert hat und das Material ermüdet ist, müsste eine Un-
Biologische Krebsabwehr
sonders zuwenden – der Patient
darf den Eindruck haben: mein
Arzt ist jetzt nur für mich da.
Der Individualität des Patienten wird von der heutigen Medizin zu wenig Rechnung getragen.
Das muss sich ändern. Auf
ganzheitlich–individuelles Vorgehen bei jedem Patienten sollte
niemals verzichtet werden.
Einen sehr interessanten Blickwinkel gibt uns das Zentrum für
Biologische Krebsabwehr in Heidelberg. Dort sehen wir, dass erfahrene Ärzte sehr kompetent
und engagiert dafür eintreten,
dass einem Patienten neben der
modernen medizinischen Betreuung alternative Strategien vorgestellt werden.
Wichtige Hinweise erhielten
wir vom Kongress der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr, der im Mai 2014 unter
der Leitung von Dr. med. György
Irmey stattfand.
„Wir möchten diese Erkenntnisse in unsere Behandlungen
einfließen lassen.“
Grundlagen dafür stellen vier
Säulen der biologischen Behandlung dar:
1. Stärkung und Wiederherstellung der körpereigenen Abwehrkräfte (Immunsystem)
2. Verringerung von Nebenwirkungen und Folgeschäden aggressiver Therapien
3. Vorbeugung von Rückfällen
und Erhöhung der Heilungschan-
cen durch Stärkung der Selbstheilungskräfte
4. Erhalt oder Verbesserung
der Lebensqualität
Nicht zuletzt spielt die Behandlung der Schmerzsituation
eine tragende Rolle.
Diese Ziele der individuellen
Krebstherapie sollten stets begleitend zur schulmedizinischen
Behandlung und zur langfristigen Nachsorge verfolgt werden.
Um das zu erreichen, bedarf es
der Mitarbeit des Patienten, dessen inneres Gleichgewicht natürlicherweise in dieser Chaossituation nicht funktionieren kann.
Wir werden ihm durch verschiedene Möglichkeiten versuchen zu zeigen und helfen,
Anzeige
Karin Maria Urbschat
Heilpraktikerin ,
beschränkt auf das Gebiet
der Psychotherapie
Gesundheits- und
Ernährungsberaterin,
Schwerpunkt: Hypnosetherapie
Zu den telefonisch vereinbarten
Behandlungsterminen finden Sie
mich in der Praxis HealingCircle
in Birkenwerder
Clara- Zetkin-Straße 19
✆: (03303) 81 70 06
Mobil: (0152) 53 62 21 34
E-Mail: gesundheit-info@ok.de
Anzeige
terfütterung oder gar eine neue
Prothese angefertigt werden. Ansonsten kann die Prothese bald
wieder brechen. Das kann aber
bei einem Zahnarztbesuch abgeklärt werden und der Zahnarzt
wird sie fachlich beraten, welche Alternative in Frage kommt.
Dentallabor Martens GmbH
Havelstraße 31, Oranienburg
✆: (03301) 70 23 86
Anzeige
wieder in die emotionale Balance
zu kommen. Dabei kann auch
die Achtsamkeitstherapie eine
wichtige Rolle spielen.
Achtsamkeitstraining reduziert
die innere Anspannung und baut
Stress ab. Belastungssituationen
werden besser bewältigt. Körper, Atem und Bewegung werden
als Kräfte erfahren, um sich der
Krankheit zu stellen und neuen
Lebensmut zu entfalten.
Dr.med. Ellen Ritzow
Fachärztin für Anästhesie
✆(03301) 577 99 90
(0173) 617 53 75
E-Mail: ellenritzow@
gmail.com
Internet: www.schmerzthera
piepro.com
Anzeige
Weniger Stolperfallen: Wie an nur einem Tag aus einer Badewanne eine barrierefreie Dusche wird
der entfernten Badewanne, so
das Zusatzarbeiten wie Fliesenerneuerung oder das Verputzen
entfallen.
Es gibt Umbauten in den eigenen vier Wänden, die beispielsweise mit Blick auf das Lebensalter unausweichlich erscheinen.
Wie der Schritt hin zu einem barrierefreien Badezimmer.
Ingenieure und Designer ließen sich bei der Entwicklung
der Kinemagic-Komplettduschen
von unterschiedlichen Aspekten
leiten. So wollten sie Menschen,
denen das Ein- und Aussteigen
in eine Badewanne zunehmend
schwerer fällt, eine sichere und
bequeme Alternative anbieten.
Gleichzeitig wollten sie ein System erschaffen, welches keine
großen Umbauarbeiten erfordert
und sich harmonisch in ein bestehendes Bad integrieren lässt.
Ohne Stemmarbeiten und
ohne Fliesenerneuerung
Eck- und Nischenversionen garantieren variables Einbauen,
blickdichte Rückwände machen
Fliesenarbeiten unnötig. Mit Kinemagic besitzt der Kunde ein
äußerst preiswertes Dusch-Komplettsystem auf höchstem tech-
Weniger Stolperfallen im Badezimmer: Zusatzarbeiten wie Fliesenerneuerung oder das Verputzen
entfallen. Kinemagic verdeckt alte Wandanschlüsse sowie den nicht gefliesten Teil der entfernten
Badewanne.
Foto: Sanilife
nischen Niveau und mit einer top
Ausstattung ohne viel Schmutz
und innerhalb eines Tages baut
der Installateur das Kinemagic-
Komplettduschsystem ein. Er
entfernt dazu die alte Wanne und
stellt Kinemagic auf dem Boden
auf. Danach erfolgen die erfor-
derlichen Anschlussarbeiten.
Fertig in einem Tag: Kinemagic
verdeckt alte Wandanschlüsse
sowie den nicht gefliesten Teil
Vorteile auf einen Blick:
• Um- und Einbau ohne Stemmarbeiten
• Keine Fliesenarbeiten - wenig
Schmutz
• Schnelle und einfache Montage - in nur einem Tag eingebaut
• Montage in Nische oder Ecke
• Passt in (fast) jedes Bad –
zwölf verschiedene Standardgrößen lieferbar
• Optional mit praktischer Sicherheitsausstattung
• Biotec-Duschwanne- natürlich rutschfest, antibakteriell,
wärme- und geräuschgedämmt
Der behindertengerechte Umbau
kann unter bestimmten Voraussetzungen sogar durchaus von
den Krankenkassen bezuschusst
werden.
Informationen sowie eine individuelle Terminvereinbarung für
die Besichtigung der Ausstellung
gibt es bei
Fa. Ralph Andert
Oranienburg
✆ (03301) 80 38 03
www.andert-or.de
Anzeige
Anzeige
Auszeit für die Seele in Oranienburg
Nach 14 Jahren in Berlin hat
Gabriele Jenning im Juni 2014
ihr Wellness-Studio nach Oranienburg verlegt. Viele ihrer
Berliner Kunden sind ihr auch
hier treu geblieben. „Ich möchte
meine Kunden verwöhnen und
mit wirkungsintensiven Behandlungsvarianten Resultate erzielen“, sagt die erfahrene nicht nur
Kosmetikerin.
In ihren hellen Behandlungsräumen dominieren warme
Wohlfühl-Farben. Hier kann man
die Seele baumeln lassen. Das
ist es, worauf Gabriele Jenning
größten Wert legt. Ob bei Kosmetik, Gesundheitsberatung mit
dem Dreisprung einer Entschlackung, Fußpflege – sie lässt sich
voll auf den Menschen ihr gegenüber ein, ist konzentriert und
baut so eine vertrauensvolle Atmosphäre „wie mit einer besten
Freundin“ auf.
Alle Leistungen sind als Gutschein erhältlich. Darüber hinaus verkauft Gabriele Jenning
hochwertige Produkte, die in der
Behandlung ganz den individuellen (Haut-)Bedürfnissen entsprechend angewandt werden.
Das Wellness-Studio Oranienburg befindet sich in der Elisabethstraße 13, Ecke Gartenstraße. Sogar an Parkplätze ist
dabei natürlich gedacht worden.
Die gibt es praktischerweise direkt vor der Tür.
Um ihren Kunden entgegen zu
kommen, vergibt Gabriele Jenning auch Termine von montags bis freitags in den Abendstunden.
Sind Sie neugierig geworden?
Vereinbaren Sie einen Termin
und finden heraus, ob Sie zusammenpassen: ✆ (0174) 320 72 34
Wellness heißt:
✤ Wohlergehen ✤ Entspannung
✤ Seele baumeln lassen ✤ Abschalten
✤ Ausgeglichenheit ✤ Zufriedenheit
Gabriele Jenning
sich im Ohr Areale befinden, die
an die Regulierung von Hungergefühlen gekoppelt sind. Eine
spezielle Ernährungsberatung
– auch für das spätere Halten
des Gewichtes – runden die Behandlung ab. Aber Ohrakupunktur kann noch mehr! Sie wird gerade im Frühling immer mehr
zur Behandlung von Heuschnupfen eingesetzt. Die Haselnuss
blüht bereits. Ständig juckende
und tränende Augen, eine laufende Nase, 20 Mal Niesen am
Tag, Gaumenjucken oder sogar
Atemprobleme, eventuell zusammen mit einer starken Müdigkeit,
können die Vorfreude auf das he-
rannahende Frühjahr oft trüben.
Mit Hilfe der Nadeln kann man
gegen diese Symptome angehen,
ohne sofort auf andere Mittel zurückgreifen zu müssen. Als weitere Unterstützung kommen bei
mir individuell ausgewählte homöopathische Mittel hinzu. Über
weitere Behandlungsmöglichkeiten in meiner Praxis können Sie
gern mehr auf meiner Homepage
erfahren oder Sie kontaktieren
mich telefonisch.
Katrin Großmann-Knauer
Heilpraktikerin
✆ (03303) 21 80 40
www.heilpraktikeringrossmann.de
Anzeige
Inh. Martina Paszella
wir bieten an:
• Nagelmodellage (Gel)
• Kosmetik
• kosm. Fußpflege
• Fußfrench (Gel)
• Wimpernverlängerung
• Enthaarung mit Zuckerpaste
oder optische Nagelbettverlängerung für zu kurze Nagelbetten: Mit einer großen Vielfalt an
hochwertigen Produkten – mehr
als 250 verschiedene Farbgele,
Stempel, Sticker, Steinchen, NailArt-Malerei stehen zur Verfügung
– und qualifizierter Beratung bietet das Kosmetik- und Nagelstudio für jeden Kundenwunsch
eine individuelle Lösung.
Kosmetik- und Nagelstudio
Martina Paszella
Bernauer Straße 94
Oranienburg
✆ (03301) 855 96 49
Raucherentwöhnung durch Hypnose
in Nassenheide
Der Hönower Jürgen T. hat
sich selbst von der Raucherentwöhnung durch Hypnose in
Nassenheide überzeugt:
Über Kumpels habe ich von
den Erfolgen in der HypnosePraxis in Nassenheide gehört,
unter anderem von jemandem,
der hatte sogar drei Schachteln
(Big–Box) am Tag geraucht, bis
er zu Mandy Jana Kaprol kam.
Das war für mich Grund genug, mich auf den Weg von Hönow bis nach Nassenheide zu
machen.
Ich hatte einfach keine Lust
mehr, erstens, das Geld aus dem
Fenster zu werfen und zweitens
wegen meiner Gesundheit. Ich
hab ja schon gebellt wie ein Dorfköter.
Meine Frau lag mir immer in
den Ohren: „Hör endlich auf zu
rauchen! So viele haben es schon
geschafft. Selbst ich hab‘s ge-
Jürgen T. wurde per Hypnose
Nichtraucher.
Foto: privat
schafft und du noch nicht.“ Und
ich sagte immer: „Ja, ja. Ich will
ja ... ich mach das schon.“ Das
war mir natürlich auch wichtig,
vor meiner Frau nicht länger als
„Weichei“ dazustehen.
Tabletten und Mundstücke, die
ich ausprobierte, halfen nicht.
Die haben nur mächtig Geld
gekostet.
Hypnose kann ich wirklich
weiter empfehlen. Ich bin viel
ruhiger geworden und suche keinen Grund mehr, wieder rauchen
zu müssen. Im vergangenen Jahr,
direkt nach der Hypnose, waren schon ein paar harte Bewährungsproben mit dabei, bei
denen ich früher auf jeden Fall
rückfällig geworden wäre. Ich
hätte nie gedacht, dass ich so
blitzartig von heute auf morgen
rauchfrei sein kann.
Hypnose-Praxis
Mandy Jana Kaprol
✆ (0173) 209 23 98
www.hypnoseoranienburgmallorca.de
Apotheker-Mangel entgegenwirken
Forderung nach Pharmaziestudiengang in Brandenburg
Oberhavel (mae): Neben dem
in ländlichen Gegenden bereits
spürbaren Ärztemangel droht
zukünftig auch ein Mangel an
Apothekern. Das teilt die Landesapothekenkammer Brandenburg
mit. In den nächsten zehn Jahren
würden 30 Prozent der Apothekeninhaber sowie wie meisten
Pharmazieingenieure das Rentnalter erreichen. Damit drohe die
Gefahr, die wohnortnahe Arzneimittelversorgung im Flächenland Brandenburg nicht mehr
gewährleisten zu können. Um
dem entgegenzuwirken, ergreift
die Landesapothekerkammer
Brandenburg die Initiative für
den dringend benötigten Nachwuchs. „Neben Bremen sind wir
das einzige Bundesland, in dem
kein Pharmaziestudium angeboten wird“, bringt Jens Dobbert,
Präsident der Landesapothekerkammer Brandenburg, das Problem auf den Punkt. „Dabei gibt
es bei diesem Studium eine nahezu hundertprozentige Arbeitsplatzgarantie.“ Um der Forderung nach einem Studiengang
in Brandenburg Nachdruck zu
verleihen, hat die Vertreterversammlung des Berufsstandes
eine entsprechende Resolution
verabschiedet. „Durch die Nutzung der Ressourcen von bereits
bestehenden Studiengängen und
die Kooperation mit außeruniversitären Institutionen, würden
weniger zusätzliche Kosten entstehen“, so Jens Dobbert. Zudem besteht die Hoffnung, dass
die Studierenden in Brandenburg
ihren Lebensmittelpunkt finden
und so nach dem Abschluss ihre
Arbeit in den brandenburgischen
Apotheken aufnehmen können.
Das Pharmaziestudium soll künftigen Abiturienten mit naturwissenschaftlichem Interesse eine
Perspektive in Brandenburg geben. Neben diesem Engagement
kämpft die Landesapothekerkammer auch für den Erhalt ihrer
Ausbildungsstätten für Pharmazeutisch-technische Assistenten
(PTA) und Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (PKA).
„Auch bei den Apothekenmitarbeitern haben wir einen Nachwuchsmangel zu verzeichnen“,
fasst Jens Dobbert zusammen.
www.lakbb.de
Jetzt 10% Rabatt
auf Nagelmodellage
für Neukunden
Bernauer Str. 94 • 16515 Oranienburg • Tel. 03301-8559649
Ohrakupunktur unterstützt bei Gewichtsreduktion und
hilft bei Heuschnupfen.
Foto: privat
Praxis
für Akupunktur &
Homöopathie
Schöne Fingernägel kann jede(r) haben
nägel wieder in optisch schöne
Form zu bringen. Selbst für deformierte, verfärbte oder kurz abgebissene Fingernägel bietet sie
wirksame kosmetische Hilfe an.
Mit speziellen Behandlungsmethoden und hochwertigem
Spezialgel werden die Nägel wieder aufgebaut und verlängert.
„Eine Nagelmodellage kann hier
neues Selbstvertrauen schenken
und langfristig dabei helfen, sich
das Nägelkauen abzugewöhnen“
so Martina Paszella.
Ob klassische Nagelmodellage,
Nail-Art, Naturnagelverstärkung
Ist das was für Sie?
Finden Sie es heraus!
Gabriele Jenning richtete in der Oranienburger Elisabethstraße
ihr Wellnessstudio ein.
Foto: Hinz
Anzeige
Schöne Nägel kann jeder Mensch
haben. Hände und damit auch
Fingernägel sind die Visitenkarte
des Menschen.
Dabei sind schöne und gepflegte Nägel keine Glückssache.
Denn nicht wenige Menschen haben Probleme mit ihren Fingernägeln.
Ob zu dünn oder brüchig, ja
selbst stark fettende Nägel sind
kein Grund zur Verzweiflung.
Martina Paszella, Inhaberin
des Oranienburger Kosmetikund Nagelstudios, hat sich darauf spezialisiert, auch Problem-
✤ Kosmetik
✤ Rücken-/Tiefengewebsmassage
✤ Kräuterstempelmassage
✤ Fußpflege nach medizinischer Art
✤ Gesundheitsberatung
nach
und vieles mehr
Elisabethstr. 13 / Eingang Gartenstr.
16515 Oranienburg ■
P am Haus
www.kosmetiksalon-pankow.de
Telefon: 0174 – 320 72 34
Ohrakupunktur bei Übergewicht, Heuschnupfen
Schlanker in den Frühling! In
dieser Jahreszeit fällt es vielen
Menschen leichter abzunehmen.
Das liegt mit am Stoffwechsel
und an der Motivation, wieder
in seine Lieblingskleider/-hosen
vom vergangenen Sommer zu
passen!
Viele meiner Patienten berichten mir, dass es ihnen mit Hilfe
von Ohrakupunktur leichter gefallen ist, ein paar Pfunde zu verlieren als bei diversen Versuchen
ohne die Nadeln. Warum das so
ist, belegt aktuell noch einmal
eine Studie von Wissenschaftlern einer Universität in Seoul.
Diese besagt unter anderem, dass
Lassen Sie sich bei mir
verwöhnen mit:
Katrin Großmann-Knauer
– Heilpraktikerin
n–
Am Golfplatz 1 I 16540 Hohen Neuendorf
uendorf OT Stolpe
Telefon: 03303-21 80 40 I www.heilpraktikerin-grossmann.de
ktikerin-grossmann.de
Gewichtsreduktion • Heuschnupfentherapie
hnupfentherapie
Physiotherapie-Praxis
Simona Kroll
am Golfclub
Telefon: 0 33 03 – 29 74 11
Am Golfplatz 1
2. Etage Fahrstuhl
16540 Stolpe
Bobath-Therapie (Erwachsene)
Chir.-orth-neurol. Behandlungen
HL+Massage, Fango
FußreflexzonenTherapie
Schlingentisch-Behandlung
Shiatsu • Kinesio Tape
Atemtherapie
manuelle Therapie • Eis
Ultraschall-Elektrotherapie
KG am Gerät
Manuelle Lymphdränage
Kurzfristige
Termine
möglich!
Alle Kassen, BG und Privat
sowie nach Vereinbarung!
Mo, Mi. Fr.
Di. und Do.
9 – 13 Uhr
13 – 18 Uhr
10 % Rabatt auf die Erstbehandlung
ung bis 01.03.2015
Hypnose verändert
„Wir packen das Problem an der Wurzel“
Durch Hypnose zur: • Gewichtsreduktion
• Rauchentwöhnung
• Reinkarnation
... und um Veränderungsprozesse einzuleiten.
Mandy Jana Kaprol
Hypnotiseurin
nburg
bei Oranie Nassenheide
in
raxis
Hypnosep
0173 - 20 923 98
www.hypnose-oranienburg-mallorca.de
Lassen Sie sich unverbindlich
telefonisch beraten
oder vereinbaren Sie einen
kostenfreien Beratungstermin!
NEU: jeden Donnerstag ALLE Haarschnitte
statt 12,50 € nur 8,50
€ (Frauen, Männer, Kinder)
Wir freuen uns auf Sie!
Anki, Diana, Vivien, Eileen, Katharina und Frau P. Stockmann
16515 Oranienburg
Havelstraße 17a
03301 / 52 43 07
Inhaberin
Katharina Zinke
Öffnungszeiten
Mo.-Fr. 8 – 18 Uhr
Sa.
8 – 13 Uhr
Weltneuheit bei Hörgeräte Schnerwitzki & Becker
Das erste iPhone-Hörsystem ist da!
“Genau genommen ist ReSound LiNX™
gar kein Hörgerät mehr“, meint Anna Becker. „Es ist vielmehr ein Equipment zu
iPhone, iPad und iPod, das zudem noch
in der Lage ist, natürliche Abnutzungen
des Gehörs bestmöglich auszugleichen.“
Für Technik-Experten ist es schon jetzt
eine kleine Sensation: ReSound LiNX™
ist das erste Hörsystem speziell für
das iPhone. Das elegante PremiumSystem sichert seinem Träger nicht nur
bestes Verstehen. Mit ReSound LiNX™
kann er zudem Musik, Telefongespräche und Sprachinformationen direkt
von seinem iPhone empfangen. Eine
Anbindung an iPad und iPod ist ebenso möglich.
Moderne Technik verbindet. Aktuelle Studien belegen: Nutzer mobiler Geräte wie
Smartphones oder iPads können sich
eine Welt ohne Internet gar nicht mehr „Nur konsequent ist es daher, dass mit
vorstellen – und zwar ganz unabhängig ReSound LiNX™ jetzt ein Hörsystem
speziell für das iPhone erhältlich ist“, so
vom Alter.
Hörakustikerin Anna Becker. – Das winzige, sehr komfortable Spitzen-System
Komfortabler Dom mit
Das elegante
garantiert nicht nur bestes Verstehen und
dünnem Schallschlauch
Miniatur-Gehäuse sitzt
sicher hinterm Ohr
Hörgenuss. Seinem Träger bietet es auch
eine absolute Neuheit: Mittels einer App
verbindet es sich direkt mit mobilen Endgeräten.
Von iPhone, iPad und iPod direkt ins Ohr
ReSound LiNX™ eröffnet somit eine Vielzahl neuartiger Möglichkeiten. Man kann
das System ganz einfach über den Touchscreen regeln. Man kann Musik oder Telefonate, Navigationsansagen im Auto oder
den Sound eines Videos direkt im Ohr
empfangen und vieles mehr.
Premium-Hörerlebnisse
und direkte iPhone-Anbindung ReSound LiNX™
Weitere Hörgeräte für Smartphones
und Tablets
Bei Hörgeräte Schnerwitzki und Becker kann man ReSound LiNX™
ab sofort unverbindlich testen. Testen kann man zudem auch Hörlösungen, die sich via App und Zubehör
mit mobilen Geräten anderer Hersteller
verbinden.
Ratgeber, Lotse, Vertrauensperson
Netzwerk Gesunde Kinder braucht Verstärkung / Ausbildungsgang für ehrenamtliche Familienpaten jetzt auch in der Klinik Gransee
Die Seniorenresidenz “Wasserschloss“ der MEDIKUS
gemeinnützige GmbH in Oranienburg
sucht eine versierte und engagierte
Examinierte Pflegefachkraft (m/w),
als Dauernachtwache in Oranienburg
in Teil- /Vollzeit (30-40 Stunden/Woche)
zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den vollstationären Bereich.
Nähere Informationen finden Sie unter www.lafim.de (Jobs & Karriere)
Interessierte richten ihre aussagefähige Bewerbung bitte an die:
MEDIKUS gemeinnützige GmbH
Geschäftsführung
Aderluch 43
16515 Oranienburg
oder per E-Mail: info@medikus-oranienburg.de
Ein Unternehmen der LAFIM-Gruppe
Sanitätshaus
W. Schulz GmbH
Orthopädie-Technik und Reha-Technik
Mittelstraße 15 • 16515 Oranienburg
Telefon (03301) 53 31 31 • Öffnungszeiten: Montag - Freitag 9.00 - 18.00 Uhr
Ausstellungsfläche mit Hilfsmitteln
für den häuslichen Pflegebereich
Das Oberhavel Netzwerk Gesunde Kinder braucht auch in
diesem Jahr Verstärkung durch
neue ehrenamtliche Patinnen
und Paten und lädt daher alle
Interessierten zu Informationsveranstaltungen ein.
Sie finden am heutigen Sonnabend, 21. Februar, in der Klinik
Oranienburg – Raum „Kleines
Briesetal“ – sowie am Sonnabend, 28. Februar, in der Klinik Gransee – Raum „Meseberger
Heide“ – statt. Beginn ist jeweils
um 10 Uhr. Die Netzwerk-Koordinatorinnen Simone Freitag und
Andrea Zapp sowie NetzwerkMitarbeiterin Mandy Schulz werden in diesem Rahmen über die
Aufgaben und Tätigkeitsbereiche von Paten informieren und
Konzept, Struktur und Zielsetzung des Netzwerkes vorstellen.
In diesem Frühjahr startet bereits der 15. Ausbildungsgang
des Oberhavel Netzwerkes Gesunde Kinder. In der Klinik Gransee, in welcher das Netzwerk seit
Herbst 2014 über einen zweiten
Standort verfügt, findet der Lehrgang für angehende ehrenamtliche Familienpaten zum ersten
Mal statt. Mehr als ein bis zwei
• Blutdruckmessgeräte
• Krankenpflegeartikel
• Rehabilitationsmittel
• Verleih von Rollstühlen
und Pflegebetten
u.v.m.
Haus- und Klinikbesuche nach Vereinbarung
„Herr Schulz, mit meinem
Stumpfbett stimmt etwas nicht.
Schauen Sie doch mal, irgendwie
drückt das Stumpfende.“
Wolfgang Schulz wundert
sich: Sollte die von ihm selbst
passgenau gefertigte Unterschenkelprothese sich tatsächlich verformt haben? Der Orthopädiemechanikermeister fragt nach,
sieht genauer hin und muss
schmunzeln als der Patient antwortet. „Nee, nee, das ist nicht
ihre Prothese. Die ist hin. Ich trag
die von meiner Schwester, die
braucht sie nicht mehr.“
Tatsächlich hatte das Geschwisterpaar auf derselben
Seite ein Bein verloren – Er bei
einem Unfall in der Landwirtschaft und sie durch einen Verkehrsunfall. Wolfgang Schulz erzählt eine der vielen Episoden
aus mehr als 43 Jahren Berufstätigkeit, 35 davon als Meister.
Geschichten hört der Orthopädiemechanikermeister zahlreiche. Vor allem Leidensgeschichten. Das bringt der Beruf mit
sich. Wer ins Sanitätshaus Schulz
geht, den drückt in aller Regel ein
gesundheitliches Problem. Am-
Hauskranken- & Tagespflege
GbR
Wir pflegen gern. Seit 1994
Weimarer Straße 3 · 16515 Oranienburg · Tel. 0 33 01 / 70 04 42 · Fax 70 04 60
E-Mail: hkp.gehrmann@t-online.de · www.oranienburger-pflegedienst.de
BESSER HÖREN WENIGER ZAHLEN
Bitte testen Sie die neue moderne
Generation von Kassen-Hörgeräten*.
HW
Hörgeräte Wolf
Frau Sylvia Wolf
Parkstraße 14 b
16761 Hennigsdorf
ns
ht i ”
e
g
“ hr!
O
SIEMENS
Hörgerätebatterien
6 Stück = 3,00 €
( *=wenn Sie im Besitz einer gültigen Verordnung für
Hörgeräte vom Hals-Nasen-Ohrenarzt sind.
Zuzüglich 10,00 € gesetzlicher Zuzahlung.)
Telefon: 03302 / 206 18 63
Telefax: 03302 / 206 18 64
Internet:
www.hörgeräte-wolf.de
Öffnungszeiten:
Mo. Di.
und Do 9:00 - 18:00 Uhr
Mi. u. Fr. 9:00 - 14:00 Uhr
Ausreichend Parkplätze direkt vor dem Geschäft.
!
Anzeige
Zugang zum Sanitätshaus während Bauarbeiten in der Mittelstraße über Parkplatz
AMBULANTE PFLEGE · HÄUSLICHE KRANKENPFLEGE · TAGESPFLEGE · SONDERLEISTUNGEN · GRUNDPFLEGE · BEHANDLINGSPFLEGE · QUALITÄTSNACHWEISE
HÖRGERÄTE
WOLF
Hallo, willst Du meine Patin sein? Das Netzwerk Gesunde Kinder Oberhavel bildet ehrenamtliche Pateneltern aus.
Foto: Oberhavel Kliniken
Mit dem Bein der Schwester unterwegs
Orthopädie- und Rehatechnik aus dem Hause Schulz
Unser Angebot umfasst weiterhin:
• Orthopädische Versorgung
• Kompressionsstrümpfe
Inkontinenzversorgung
• Annahme von orthopädischen
Schuhzurichtungen
Stunden Zeit im Monat und viel
Freude am Kontakt mit Kindern
und Eltern muss die Patenschaft
gar nicht in Anspruch nehmen.
Familienpatinnen oder -paten
begleiten eine Familie von der
Schwangerschaft bis zum dritten Geburtstag des Kindes und
stehen ihr als Vertrauensperson,
Ratgeber und Lotse in allen Alltagsfragen zur Seite. Auf diese
Aufgabe werden sie umfassend
vorbereitet. Pädagogische Vorkenntnisse oder Erfahrungen mit
eigenen Kindern sind von Vorteil,
aber keine Bedingung. Die Auslagen werden erstattet.
Projektkoordinatorinnen:
Simone Freitag / Andrea Zapp
Oberhavel Netzwerk
Gesunde Kinder
Oberhavel Kliniken GmbH
Robert-Koch-Straße 2 bis 12
Oranienburg
✆ (03301) 66 20 37
Projektmitarbeiterin
Klinik Gransee: Mandy Schulz,
✆ (03306) 75 92 86
E-Mail: gesunde.kinder@
oberhavel-kliniken.de
Internet:
www.netzwerk-gesundekinder.de
www.oberhavel-kliniken.de
Zugang Rollstuhlgerecht mit Hilfe.
Das Team im Oranienburger Sanitätshaus Schulz: Waltraut Morgenstern übernimmt die Büroarbeit,
Quereinsteigerin Sylvia Reblin betreut Kunden im Verkaufsraum ebenso wie Barbara Schulz. Die
examinierte Krankenschwester Orthopädie lernte Wolfgang Schulz in der Klinik Birkenwerder kennen und lieben. Dennis Göricke, Quereinsteiger und Rehamitarbeiter, ist seit vier Jahren dabei.
Fotos (2): Jusepeitis
putierte Ober- und Unterschenkel, Bandagen für Brustkrebs-Patientinnen und Patienten, durch
Unfälle in Verkehr oder Beruf
verlorene Finger oder Unterarme.
Sie durch Prothesen aus Karbon, Aluminium, Holz oder
Plastik zu ersetzen, das gehört
zum Spezialgebiet von Wolfgang
Schulz.
Wer seine Werkstatt in der ersten Etage des Sanitätshauses an
der Oranienburger Mittelstraße
betritt, wähnt sich eher in einer Schreinerwerkstatt. Trichterfräse, Band- und andere Sägen,
Hobel, Schraubstock, Feilen in
unterschiedlichsten Variationen
bestücken die Aufhängungen an
der Wand. Drei große Werkbänke
und ein Metall-Werkzeugschrank
dominieren den Raum. „Die Orthopädische Werkstatt ist einer
unserer drei Schwerpunkte“, erklärt Wolfgang Schulz.
Er fertigt Korsette, Ober- und
Unterschenkelprothesen, schafft
Außenstützen – so genannte Orthesen – für Beine oder Arme,
schneidet Einlagen für Schuhe
maßgerecht zu. Da es sich auch
betrieblich auf einem Bein
schlecht stehen lässt, heißt der
zweite Arbeitsschwerpunkt des
Sanitätshauses Reha-Technik.
Rollstühle, Pflegebetten und Badewannenlifte wollen individuell angepasst werden.
Genau passen sollen zudem
Kompressionsstrümpfe und Pflegeoverall und Handschuhe. Sie
gehören, ebenso wie Bandagen,
Inkontinenzausstattung , Spannlaken und Desinfektionsmittel
zu den Verbrauchsmitteln. „Wir
mussten unsere Nische finden,
um uns gegenüber den Sanitätshausketten abzugrenzen. Treppenlifte verkaufen wir nicht,
können jedoch Ansprechpartner
vermitteln“, begründet Wolfgang
Schulz sein Sanitätshaus-Angebot. Auf einer Ausstellungsfläche
von 240 Quadratmetern sind neben diversen Hilfsmitteln unter
anderem Kabinen zur Anprobe
untergebracht.
„Für den Einbau von Badewannenliften kommt unser Techniker, Dennis Göricke, auch zu
Klienten nach Hause. Er fährt zudem Rollstühle oder Betten aus,
erklärt den Leuten die Funktionsweise ihrer Hilfsmittel“, so Chef
Wolfgang Schulz.
Anders als vor 20 Jahren
glaube heute kaum jemand noch,
im Sanitätshaus gebe es Sanitärausstattungen für einzurichtende
Bäder und Küchen.
Der Oranienburger, seine Frau
und die drei Angestellten sind
seit 20 Jahren in der Mittelstraße 15a Ansprechpartner für
Menschen, die Hilfsmittel benötigen – egal, ob Kranken- oder
Pflegekassen gefördert oder privat finanziert.
Jeder zweite der Klienten ist
älter als 50 Jahre. Seien es früher in erste Linie Prothesen für
Kriegsveteranen gewesen, fertigt
das Sanitätshaus Schulz heute
beispielsweise künstliche Unterschenkel insbesondere für Diabetes-Patienten.
Egal, was der Klient im Sanitätshaus Schulz sucht, er fin-
det hier offene Ohren, Fachkompetenz und Hilfsmittel ebenso
wie Diskretion und unkomplizierte Betreuung. „Einfach das
Rezept bei uns abgeben – wir
übernehmen den Rest. Was sofort lieferbar ist, bringen wir
zum Kunden, passen es seinen
Bedürfnissen an“, so Wolfgang
Schulz.
19 Jahre war er als Orthopädiemechanikermeister in der heutigen Asklepios Klinik in Birkenwerder tätig. Nach 1989 suchte
Wolfgang Schulz einen neuen beruflichen Weg, kaufte sich ins
Sanitätshaus von Joachim Ullmann ein, wurde 1991 Teilhaber
und benannte die Firma 1997
in Sanitätshaus Schulz um. Im
Jahr 1995 zog er mit drei Angestellten von der Oranienburger Lehnitzstraße mit Werkstatt
im Hinterhof in die Mittelstraße
15 um. Seither hat sich einiges
geändert. „Vieles ist aus dem
Leistungskatalog der Krankenkassen herausgefallen, nicht
nur Blutdruckmessgeräte oder
Hausbesuche. Alle Zuzahlungen sind teurer geworden. Sie
liegen inzwischen bei 10 Prozent
des Hilfsmittelpreises, betragen
maximal jedoch 10 Euro.“ Die
Krankenkassen handeln individuell Verträge aus, wie viel sie
für ein Hilfsmittel zahlen. Deshalb variiert der Preis für einen
Kompressionsstrumpf beispielsweise. Der medizinische Fortschritt bringt es mit sich, dass
Wolfgang Schulz wesentlich weniger Prothesen fertigen muss
als vor 25 oder 20 Jahren. „Das
Handwerkliche geht weiter zurück. Es gibt Halbfertigprodukte,
die wir lediglich anpassen müssen. Dazu wird heute eher Gliedmaßen erhaltend operiert“. Dafür
habe der Anteil der auszufüllenden Formulare und Abrechnungen zugenommen, bindet das
elektronische Abrechnungssystem mehr Arbeitszeit.
Unabhängig davon nehmen
sich die Mitarbeiter des Sanitätshauses Schulz ausreichend
Zeit für ihre Klienten – nicht
nur während der Öffnungszeiten. Diese liegen wochentags von
9 bis 18 Uhr. Das Haus ist während der Bauarbeiten in der Mittelstraße vom Parkplatz aus zu
erreichen, selbstverständlich behindertengerecht.
• tja
Sanitätshaus Schulz
Mittelstraße 15, Oranienburg
✆ (03301) 53 31 31
Sein Meisterstück, die Holzprothese eines rechten Beines samt
Gelenken, diente 2003 als Messe-Ausstellungsstück und ist noch
immer voll funktionsfähig.
VERSCHIEDENES
Nr. 8
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
Zoll um Zoll Annäherung an Bewerber
Zoll-Nachwuchswerber über die bundesweite Suche nach neuen Mitarbeitern – unter anderem am Mittwoch zur Youlab in Oranienburg
Herr Szesny, wozu braucht der
Zoll überhaupt Mitarbeiter?
Obwohl viele glauben, da es
keine Grenzen mehr gibt, brauchen wir auch keinen Zoll mehr,
haben wir jedoch viele Aufgaben.
Welche sind das?
Seit vielen Jahren sind wir die
einzige Behörde, die für die Bekämpfung der Schwarzarbeit
zuständig ist. Wir befragen Betriebe, prüfen und führen auch
die Verfahren durch. Allein
7 000 Mitarbeiter sind dafür im
Einsatz.
Wie groß ist der Zoll denn?
Wir
haben
bundesweit
39 000 Mitarbeiter und wir
brauchen mehr, weil wir mehr
Aufgaben erhalten haben. Wir
müssen auch die Einhaltung des
Spürnase.
Foto: Zoll
Mindestlohns überprüfen. Dafür
werden bis 2019 allein 1 600 neue
Stellen geschaffen. Neu hinzu
kam 2014 auch die Kfz-Steuer,
die bislang von den Ländern erhoben und verwaltet wurde.
aktuelle Berichterstattung, interessante Reportagen
wichtige Informationen - Anzeigen von A-Z
www.moz.de - Märkische Online Zeitung
ANZEIGE
Der Zoll muss also wachsen. Allerdings gibt es nicht Lehrlinge
wie Sand am Meer, und andere
Arbeitgeber suchen ebenfalls.
Stimmt. Wir müssen große Anstrengungen unternehmen, auch
mit Blick auf die demografische
Entwicklung. Bis lang haben wir
pro Jahr zusammen 800 Ausbildungsplätze im mittleren und gehobenen Dienst ausgeschrieben.
Jetzt suchen wir allein 800 Lehrlinge für den mittleren und noch
einmal 500 im gehobenen Dienst.
Jedes Jahr 1 300 Auszubildende?
Das ist eine stolze Zahl.
Ja, wir müssen unbedingt zulegen und kämpfen um jeden
guten Kandidaten, der sich bewirbt. Wir brauchen auch neue
Dozenten und Räume für die
Lehrlinge, weil wir ein Internatsbetrieb sind.
Daher auch der erste Auftritt in
Oranienburg bei der Jugendmesse Youlab?
Ja. Wir sind auch auf anderen Regionalmessen wie in Bad Belzig
und Paaren/Glien vertreten. Zudem schauen wir zunächst nach
Messen, die nichts kosten. Wir
müssen aber immer aufs Budget
achten, weil es ja Steuergelder
sind, die wir ausgeben. An großen Messen wie in Berlin kommen wir aber nicht vorbei.
Was muss man tun, um sich zu
bewerben?
Da gibt es viele Informationen
auf zoll.de. Es sind bundesweite
Ausschreibungen. Das Bewerbungsverfahren hat zwei Stufen,
ein schriftlicher Teil mit Deutsch
und Mathe. Dazu gibt es im Netz
alte Tests, an denen man sich orientieren kann, und die zweite
Stufe ist der mündliche Teil. Da
geht es einen Tag lang um Aus-
D a s
Performed by Tess D. Smith
live in Velten
Break Every Rule kommt zum ersten Mal
nach Deutschland.
Die großen Hits der legendären
Rock Legende lassen die OfenStadt-Halle am 25.04. um
20:00 Uhr beben.
Detlef Szesny, Pressesprecher beim Zoll, und seine Kollegin Josephine Steddin zeigten
sich am Mittwoch äußerst positiv überrascht von der Organisation, dem Niveau und dem
Zuspruch auf der Youlab in Oranienburg. Der Zoll war erstmals zu dieser Ausbildungsmesse mit einem Stand vertreten. Der Zoll wirbt um Nachwuchskräfte.
Foto: Jusepeitis
druck, soziale Kompetenz, Teamfähigkeit und so weiter. Zentral
zuständig ist das Hauptzollamt
Berlin.
Warum soll ich beim Zoll anfangen?
Wer seine Prüfung besteht, auch
mit einer Vier, wird übernommen. Das garantieren wir. Man
Jugenddorfwerk ebnet Straffälligen den Weg in ein geordnetes Leben
Leitet das Projekt: Andrea
Wetzlmair
Foto: Kluge
man nur freiwillig mitmachen“,
betont Andrea Wetzlmair. Jeder,
der die Hilfe in Anspruch nimmt,
muss selbst Verantwortung übernehmen und mitarbeiten – aber
der CJD hilft, selbst wenn es nur
darum geht, schwierige Behördenunterlagen zu beantworten
oder nach der Entlassung abgeholt zu werden.
Das CJD ist in dieser Phase
auch für Angehörige der Klienten da und steht ihnen beratend
zur Seite. „Für manche Frau ist
es nicht einfach, wenn ihr Mann
nach zwei Jahren wieder aus
dem Gefängnis kommt und zu
Hause die Führungsrolle übernehmen möchte. Da helfen wir,
die Situation zu glätten“, sagt
die Projektleiterin.
Zu den Partnern des CJD gehören in Nordbrandenburg darüber hinaus 208 Arbeitgeber,
bei denen Haftentlassene eine
neue Chance bekommen. Vom
Praktikumsplatz über eine neue
Ausbildung bis hin zum Job ist
alles möglich. „Viele lernen im
Gefängnis ja noch weiter, und
auch wenn man es nicht glauben mag: Es sind viele Fachkräfte
inhaftiert“, so Wetzlmair. Vornehmlich suchen sie und ihre
Kolleginnen für Klienten handwerkliche Jobs aus – vor allem
in den Bereichen Garten- und
Landschaftsbau, Straßenbau und
Forst. Ein ähnlicher Pool wie mit
den Arbeitgebern soll in Zukunft
auch mit Vermietern aufgebaut
werden, um Haftentlassenen
M u s i c a l
Featuring the sensational Tess „Dynamite“ Smith as Tina!
Freiheit gilt als Herausforderung
Oberhavel: (kus) Wenn hinter
ehemaligen Häftlingen die Tür
zum Gefängnis zufällt und sie
wieder in Freiheit sind, spüren
die meisten zuerst große Erleichterung. Ein neuer, harter Weg
liegt vor ihnen. Sie müssen zurück ins Leben finden. Hilfe
gibt es dazu beim CJD (Christliches Jugenddorfwerk Deutschland), das jetzt als Ansprechpartner zur Verfügung steht.
„Wenn die Haft erst einmal vorbei ist, stehen die meisten vor
dem Nichts“, sagt Projektleiterin
Andrea Wetzlmair. Während hinter Gittern der Alltag streng geregelt war, sehen sich die Klienten – wie sie beim CJD genannt
werden – mit ganz neuen Herausforderungen konfrontiert.
Denn häufig haben sie keine
Wohnung, kein Einkommen,
kein Konto, keinen Job und keine
Versicherung. Sie fühlen sich mit
der neuen Situation und den Anforderungen an sie schnell überfordert und drohen, in alte Muster zurückzufallen.
An dieser Stelle setzt der CJD
als Träger des Projekts „Haftvermeidung durch soziale Integration“ (HSI) an, das vom brandenburgischen Justizministerium
und durch Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds finanziert wird. „In den Gefängnissen
kennt man uns schon“, sagt Andrea Wetzlmair. Entweder durch
Aushänge, Empfehlungen von
Mitgefangenen oder eben durch
den persönlichen Kontakt erfahren die Inhaftierten von den
Hilfsangeboten.
Ziel von HSI ist es, dass die
Klienten sowohl sozial als auch
beruflich Fuß fassen und nicht
wieder straffällig werden. Bereits
sechs bis neun Monate vor der
Haftentlassung wird mit jedem
Klienten abgeklopft, was auf den
Weg gebracht werden muss, damit der Start in das Leben in Freiheit gelingen kann. Dabei wird
auch beraten, ob die Klienten
möglicherweise noch eine Therapie benötigen oder alte Schulden
abbauen müssen. Dem Klienten
wird die Arbeit dabei keineswegs
abgenommen. „Bei uns kann
An jedem Wochenende für Sie neu - Ihr MÄRKER:
Foto: Angelika Beck
Oberhavel: Zum ersten Mal
wurde auch der bundesweit aufgestellte Zoll auf der Oranienburger Bildungsmesse Youlab
präsentiert. Redakteur Burkhard Keeve sprach deshalb mit
Zollmitarbeiter Detlef Szesny
aus Schildow.
11
schnell eine neue Bleibe anbieten zu können. Bis zu einem Jahr
nach der Entlassung werden die
Klienten über das HSI-Projekt begleitet und beraten. Allein für
dieses Jahr rechnet Wetzlmair
mit 160 Klienten, die von fünf
Vollzeitkräften betreut werden.
Und der CJD ist dabei nicht
nur für die Justizvollzugsanstalt
(JVA) in Wulkow zuständig, sondern für alle Gefängnisse im Bereich des Landgerichtsbezirks
Neuruppin, auch über Oberhavel hinaus. Der reicht immerhin von Perleberg bis Schwedt
und weiter von Prenzlau in der
Uckermark bis nach Oranienburg. Hinzu kommen sämtliche
Häftlinge, die aus anderen deutschen Haftanstalten in den Landgerichtsbezirk entlassen werden.
Da kann es auch schon mal passieren, dass Andrea Wetzlmair
oder ihre Kollegen bis nach München fahren, um potenziell zu
Betreuende in Empfang zunehmen.
Kurzinfo
• Das Projekt richtet sich
an Straffällige innerhalb
und außerhalb des Strafvollzuges, die keinem
Bewährungshelfer unterstellt sind. Aber auch
erwerbslose Haftentlassene und zu Bewährungsstrafen Verurteilte,
die Hilfestellung brauchen, können sich an das
CJD wenden.
• Das CJD bietet regelmäßig Beratungsgespräche in den Haftanstalten
und in seinem Neuruppiner Büro – auch für Angehörige – an.
•Das CJD Prignitz ist
mit seinem Beratungsangebot in Neuruppin in
der Fehrbelliner Straße
139 und telefonisch unter (03876) 783429 zu
erreichen. Weitere Infos
auch im Internet unter
www.hsi-zabih.de. (kus)
wird verbeamtet. Der Lohn entspricht dem Bundesbesoldungsgesetz. Anders als bei der Polizei,
sind wir aber nicht so operativ
aufgestellt. Wir bieten vor allem
Innendienst an. Von den 39 000
Stellen sind nur 10 000 im operativen Dienst im Einsatz auf Flugund Seehäfen, auf der Straße und
gegen Schwarzarbeit. Es gehört
zur Ehrlichkeit hinzu, zu sagen,
dass man sich am Ende der Ausbildung nicht aussuchen kann,
wo man eingesetzt wird. Wir
sind eine Bundesbehörde, und
jeder wird da eingesetzt, wo er
benötigt wird. Das gilt für drei
Jahre. Danach können dann immer Versetzungsanträge gestellt
werden.
188.000 Zuschauer waren 1988
in Rio live bei ihrem Konzert in
Rio im Maracana-Stadion! Ein
Eintrag in das Guinness-Buch der
Rekorde war ihr damit gesichert.
„Break Every Rule“ ist ein
mitreißendes musikalisch-biographisches Musical und greift
die wichtigsten Stationen von
Tinas Erfolgsgeschichte neu auf.
Die Multimedia-Show reicht von
den Anfängen mit „Proud Mary“
oder „Nutbush City Limits“ über
die 80er-Jahre-Phase bis hin zur
Filmmusik zu „The Golden Eye“
(1995). Auf einer großen Leinwand sind Fotos, Videoclips und
Interviewsequenzen zu sehen.
Kurze Spielszenen führen durch
Tinas unglaubliche Karriere.
Ihr Sound wird hier live am Leben
erhalten – nicht zuletzt durch die
fantastische Tess „Dynamite“.
Smith. Die Sängerin und Tänzerin
wurde als Frontact der legendären „Commodores“ weltweit
berühmt und gilt als weltweit
bestes Tribute. Während dieser
fast 3-monatigen bundesweiten
Tournee wird Tess D. Smith
explosiv und mit feuriger Leidenschaft ihr großes Idol Tina Turner
verkörpern.
In mehr als zwei Stunden Showtime zeigt Tess D. Smith zusammen mit Tänzern, Schauspielern
und Live-Band ihre überwältigende Bühnenpräsenz, holt das
Original unglaublich authentisch
zurück und nimmt das Publikum mit auf eine musikalische
Zeitreise durch fünf Jahrzehnte
Musikgeschichte.
Sichern Sie sich gleich jetzt Ihre
Tickets ab 29,90 € versandkostenfrei
auf www.resetproduction.de oder
telefonisch unter 0365 – 5481830,
u.a. bei der MAZ sowie an allen
bek. VVK-Stellen in der Region.
12
NOTDIENSTE
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
Nr. 8
BEREITSCHAFTSDIENSTE IM LANDKREIS
ALLGEMEIN
Polizei: ✆ 110
Wasserschutzpolizei:
✆ 03301 / 8 19 00
Feuerwehr/Rettungsdienst: 112
Krankenhäuser:
Hennigsdorf: ✆ 03302 / 54 50
Gransee: ✆ 03306 / 75 90
Oranienburg: ✆ 03301 / 6 60
Frauennotruf Oberhavel:
✆ 0800 / 664 80 45 (kostenlos)
Weißer Ring, Hilfe für Opfer von
Gewalttaten: ✆ 01803 / 34 34 34
Giftnotruf: ✆ 030 / 192 40
APOTHEKEN
Landesweit 0800 / 00 22 833
•per Anruf der 22833 von jedem
Handy bundesweit ohne Vorwahl
(69ct/min) oder 0800/0022833
aus dem deutschen Festnetz
(kostenfrei)
•per SMS „apo“ an die 22833 von
jedem Handy (69ct/SMS)
•www.22833.mobi
Bereich S-Bahn-Gemeinden/
Hennigsdorf/Oranienburg,
Notdienstzeit jeweils von 8
bis 8 Uhr des Folgetages:
- Freitag, 21. Februar:
- Land-Apotheke Leegebruch
03304 / 52 24 52
- Sonnenapotheke Oranienburg
03301 / 59 43 01
- Havel-Apotheke Hennigsdorf
03302 / 80 08 96
- Sonntag, 22. Februar:
-Bergfelder Apotheke
03303 / 509 53 50
- Markt-Apotheke Velten
03304 / 39 47 21
-Henrietten-Apotheke Oranienburg
03301 / 202 95 72
- Montag, 23.Februar:
- St. Hubertus Apotheke
03303 / 40 25 25
- Eichen-Apotheke Leegebruch
03304 / 25 02 41
- Stern-Apotheke im Ärztehaus
Oranienburg: 03301 / 579 62 72
-Dienstag, 24. Februar:
- Max & Moritz Apotheke
Birkenwerder: 03303 /50 13 90
- Apotheke zu Bötzow Oranienburg
03301 / 868 07 60
-Löwen-Apotheke Hennigsdorf
03302 / 80 14 40
- Mittwoch, 25. Februar
-Einhorn-Apotheke Borgsdorf
03303 / 50 47 32
-Apotheke im Sonnengarten
Glienicke: 033056 / 429 96
- Regenbogen-Apotheke
Oranienburg: 03301 / 20 14 00
- Donnerstag, 26. Februar:
- Concordia-Apotheke Velten
03304 / 50 24 18
- Preussen-Apotheke Oranienburg
03301 / 80 39 84
- Fortuna-Apotheke Mühlenbeck
033056 / 744 88
- Freitag, 27. Februar:
- Sorella Apotheke Hohen
Neuendorf: 03303 / 295 70 10
-Vitalis-Apotheke Velten
03304 / 50 57 94
-Neue Roland-Apotheke
Glienicke: 033056 / 945 00
Bereich Fürstenberg, Gransee,
Zehdenick, Notdienstzeit immer
von 8 bis 8 Uhr des Folgetages:
- Sonnabend, 21. Februar:
- Stadt-Apotheke Gransee
03306 / 22 75
- Löwenzahn-Apotheke
Templin: 03987 / 40 99 08
- Sonnenapotheke Oranienburg
03301 / 59 43 01
- Sonntag, 22. Februar:
- Hufeland-Apotheke Fürstenberg
Fürstenberg: 033093 / 612 90
- Adler-Apotheke Liebenwalde
033054 / 602 68
- Zieten-Apotheke Neuruppin
03391 / 22 61
- Montag, 23. Februar:
- Apotheke am Markt
Fürstenberg: 033093 / 61 46 66
- Schloß-Apotheke Rheinsberg
033931 / 390 22
-Sonnen-Apotheke im Ärztehaus
Neuruppin: 03391 /50 45 52
- Dienstag, 24. Februar:
- Löwen-Apotheke Löwenberg
033094 / 502 17
- Schlossgarten-Apotheke
Neuruppin: 03391 / 405 26 01
-Neue Apotheke Templin
03987 / 525 57
-Mittwoch, 25. Februar:
- Markt-Apotheke Zehdenick
03307 / 22 07
- Löwen-Apotheke Neuruppin
03391 / 39 71 93
- Adler-Apotheke Kremmen
033055 / 77 80
- Donnerstag, 26. Februar:
- Linden-Apotheke Lindow/Mark
033933 / 702 62
- Kastanien-Apotheke
Templin: 03987 /530 80
- Preussen-Apotheke Oranienburg
03301 / 80 39 84
- Freitag, 27. Februar:
- Kloster-Apotheke Zehdenick
03307 / 34 33
- Adler-Apotheke Lychen
039888 / 520 40
-
ÄRZTE
Bei lebensbedrohlichen Zuständen rufen Sie bitte den
Rettungsdienst ✆ 112 an!
Einheitliche, kostenlose
Notrufnummer für alle Bereiche
wochentags von 19 Uhr am Abend
bis 7 Uhr morgens, mittwochs und
freitags bereits ab 13 Uhr bis 7
Uhr des Folgetages,
an Wochenenden rund
um die Uhr: ✆ 116 117
Die bisherigen 14-stelligen
Nummern für den notärztlichen
Bereitschaftsdienst gelten
zusätzlich weiterhin.
AUGENÄRZTE
Rufbereitschaft:
Montag, Dienstag und Donnerstag
19 bis 7 Uhr, Mittwoch und
Freitag, 13 bis 7 Uhr sowie am
Wochenende und an Feiertagen
7 bis 7 Uhr des Folgetages: Unter
der zentralen Nummer wird die
Rufnummer des Dienst habenden
Arztes mitgeteilt:
✆ 01805 / 582 22 34 35
Diese Rufnummer ist
kostenpflichtig: 14 Cent pro
Minute aus dem deutschen
Festnetz; maximal 42 Cent pro
Minute aus den Mobilfunknetzen.
BERATUNG
Arbeitslosenverband Deutschland
Landesverband Brandenburg ,
Arbeitslosen-Service
„Horizont“, Oranienburg, Strelitzer
Straße: 03301 / 53 54 25
Behindertenverbände
Oberhavel, Koordinierungsrat
Oranienb. 03301 / 53 62 22
DRK Oranienburg
Psychosoziale Beratungsstelle für
Schwangere, Schwangerschaftskonflikt-, Partnerschaftsund Lebensberatung:
Bürgerzentrum, AlbertBuchmann-Straße 17, Oranienb.,
03301 / 20 19 45,
und Fontanestraße 71,
Hennigsd.: 03302 / 20 46 19
Gransee: 03306 / 79 69 19,
DRK-Erziehungs-&
Familienberatungsstelle:
Bürgerzentrum Oranienburg,
Albert-Buchmann-Straße 17,
03301 / 53 01 07 und
Gransee,Koliner Straße 12a:
03306 / 22 49
DRK - Drogenberatung
Hennigsd.: 03302 / 80 16 45
Oranienb.: 03301 / 200 96 49
oder Gransee
Ehe- Familien- und Erziehungssowie Schwangerschaftskonfliktberatung der Beratung &
Lebenshilfe e.V. Zehdenick:
Im Kloster: 03307/ 31 00 12
Oberhavel Hospiz e.V.Oranienburg
03301 / 20 74 45
Lebenshilfe für Menschen mit
geistiger Behinderung e.V.
Oberhavel Süd,Oranienburg
03301 / 53 27 26
Märkischer Sozialverein
Kontakt- und Beratungsstelle für
Alzheimer- und Demenzkranke
und deren Angehörige, Bernauer
Straße 102, Oranienburg:
03301 / 202 96 32
Märkischer Sozialverein in
Fürstenberg, Brandenburger Str.5
Schuldnerberatung:
033093/ 388 78, Ambulantes
Beratungszentrum für
Arbeitssuchende:
033093 / 609 88
Demenz: 033093 / 388 78
oder 0172 / 546 70 16
Märkischer Sozialverein
Zehdenick: in der Stadtverwaltung Falkenthaler Chaussee 1,
03307 / 31 01 69
Schuldnerberatung über
033093 / 388 78
Märkischer Sozialverein,
Außensprechstunde der Kontaktund Beratungsstelle für Alzheimerund Demenzkranke und deren
Angehörige, über
03301 / 202 96 32
Liebigstraße 4,Oranienburg
Medikus, Kontakt-und
Beratungsstelle Bernauer Straße
102, Oranienburg, donnerstags 14
bis 17 Uhr: (03301) 701 99 92
Schuldner- und
Insolvenzberatungsstelle
03301 / 689 69 30
Mietervereinigung Nord in
Oranienb.: 03301 / 53 59 00
Pflege- und Sozialberatung
Oranienburg: Berliner Straße 106: Sozialberatung:
03301 / 601 4890, Pflegeberatung: 03301 / 601 48 91
Pflegestützpunkt Zehdenick:
Amtswallstraße 14a
03307/ 42 02 74, Sprechtag
dienstags 9 bis 12 Uhr
Sozialstation der Volkssolidarität
Zehdenick: Berliner Straße,
03307 32 60 // 364 05 oder
0171 / 446 28 41
Verbraucherzentrale:
Bürgerzentrum Mittelstadt
Oranienburg, A.Buchmann-Straße
17, Dienstag von 10 bis 12,
Donnerstag 10 bis 12 und 14 bis
18 Uhr und nach Vereinbarung
Landesweites Termintelefon:
0331 / 98 22 99 95
(Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr)
Volkssolidarität Brandenburg
03301 / 600 40 14
HILFE
HAVARIE
Stadtwerke Zehdenick:
Service: ✆ 03307 / 46 93 30,
Trinkwasser: ✆ 46 93 40,
Abwasser: ✆ 46 93 50,
Fernwärme: ✆ 46 93 60,
Gas: ✆ 46 93 70,
Energie: ✆ 46 93 80,
Gas: EMB Tag und Nacht
Telefon: ✆ 0331 / 749 53 30
EWE-AG: ✆ 03337 / 450 74 30
und ✆ 0180 / 231 42 31
Elektro: e.dis : einheitliche
Stromstörungshotline
✆ 03361 / 733 23 33
24-Stundendienst
Abwasser: Eigenbetrieb, Hohen
Neuendorf, Fa. Curth & Wolter,
✆ 03303 / 50 19 76
ZV Fließtal: ✆ 0800 / 507 08 00
Fa.: Orkan Oranienburg,
✆ 03301 / 57 07 50
TAV Liebenwalde:
✆ (0171) 524 82 69
ZV Kremmen: ✆ 033055/708 54
Stadtwerke Oranienburg,
Bereitschaftsdienst, Elektroenergie
und Fernwärme für Oranienburg
Erdgas und Abwasser für
Oranienburg und Lehnitz,
Trinkwasser für Oranienburg,
Lehnitz und TAZ Malz:
✆ 03301 / 60 85 55
Niederbarnimer Wasser- und
Abwasserzweckverband,
Zehlendorf:✆ 0171 / 450 35 72
Wasser: Wasser Nord GmbH,
(Hohen Neuendorf, Birkenwerder,
Glienicke, Schönfließ, Mühlenbeck,
Schildow, Stolpe):
✆ 03303/ 53 21 30
Wasser und Abwasser:
OWA GmbH: ✆ 03322 / 27 10
Rohrnetzbetriebsstelle:
✆ 03322 / 27 14 20
Oranienburger
Wohnungsbau-Genossenschaft
(OWG): Sanitär/Heizung/Wasser:
Fa. Mawi: ✆ 0172 / 394 09 78
Elektro: Fa. Thiede,
TIERÄRZTE
Rufbereitschaft für Kleintiere
-Sa./So., 21. /22. Februar:
TÄ Dr. Schaupeter, Oranienburg
03301 / 52 98 50
-Montag, 23. bis Donnerstag,
26. Februar: TA Hoffmann
Hennigsdorf: 03302 / 80 09 18
- Freitag, 27. Februar:
TÄ Kauffmann, Bergfelde
03303 / 40 28 16
0172 / 391 82 90
ZAHNÄRZTE
Birkenwerder/Hohen Neuendorf:
(Bergfelde, Borgsdorf, Glienicke,
Schildow, Mühlenbeck),
Notsprechstunde Wochenende 10
- 12 Uhr, wochentags Bereitschaft
ab 19 Uhr: Sa/So., 21. /22.
Februar: ZÄ Jacobs, Glienicke
033056/ 771 18
-Montag, 23. bis Freitag, 27.
Februar: ZÄ Glißmeier, Glienicke
033056 / 776 18
Erd-, Feuer- und
Seebestattungen
Erledigung aller
Formalitäten
16761 Hennigsdorf • Parkstraße 2 / Ecke Neuendorfstraße
Tag & Nacht Tel. (03302) 20 46 20 • www.bestattungshaus-herzog.de
DÖHNERT
Bestattung
Reichelt
Bergfelde
• auf Wunsch Hausbesuche
• Abschluss von Vorsorgeverträgen
16562 Bergfelde
Birkenwerder Straße 5
Tag & Nacht
(0 33 03) 40 55 35
BESTATTUNGSHAUS
____ seit 1893 ____
Auf Wunsch Hausbesuche
Anzeigenservice
Abschluss von
Vorsorgeverträgen
16761 Hennigsdorf
Tag und Nacht
Albert-Schweitzer-Str. 14
Hennigsdorf Tel.: 03302 / 80 12 54
email: hdoehnert@t-online.de
Kremmen Tel.: 033055 / 21 99 55
www.bestattungshaus-doehnert.de
Velten Tel.: 03304 / 521 06 46
Rätsel am Wochenende
politische
Ansprache
ugs.:
Klatsch,
Geschwätz
Kurzhalsgiraffe
Ruhegeld
dt. Filmgesellschaft
(Abk.)
modern,
up to
date
USParlamentsentscheid
Nebenfluss
der
Donau
männlicher
Artikel
Geldinstitutsinhaber
Staatsvermögen
Fakultätsvorsteher
umgangssprachl.:
schnell,
rasch!
Meeresdeutsche
säugeVorsilbe
tier
begeistern
Kurzmitteilung
(Kw.)
zeigen,
bekunden
nicht
häufig,
rar
auf exakt
die
gleiche
Weise
Khalil Gibran (1883–1931),
libanesisch-amerikanischer Maler und
Philosoph
Einrichtung für
Bankkunden
Epos
von
Homer
kraftvoll
Halbton
unter g
■ Glambeck: Wie darf das denkmalgeschützte
Spritzenhaus saniert werden?
kurz für:
an dem
Anordnung des
Zaren
Behinderung
Nudismus
(Abk.)
zerstörerisch
britische
Prinzessin
Fräsrille
nicht
diese,
sondern ...
musik.:
flink
Obst
zu Saft
pressen
Einwohner
männlicher
franz.
Artikel
Ankerplatz
vor dem
Hafen
europäisches
Hochgebirge
Initialen
der
Glas
chem.
Zeichen
für
Actinium
Nerven
betreffend
Blumenarrangement
italienisch:
drei
deutsche
Vorsilbe
Spaß
Abk.:
Utah
(USA)
besitzanzeigendes
Fürwort
scherzhaft: USSoldat
Ausruf
der
Überraschung
Auflösung des letzten Rätsels
Pluspol
zum Düngen verwendeter
Vogelmist
herbe
Limonade
altes
Maß des
Bereich
Luftdrucks
ausführliche
Mitteilung
ordentlich
RheinZufluss
in Bingen
Lebkuchenunterlage
franz.
Schriftsteller
† 1857
synthetische
Textilfaser
„Dinge, die man
als Kind geliebt hat, bleiben im Besitz
des Herzen bis ins hohe Alter“
Märchengestalt
Redakteurin Petra Waschescio
griechischer
Gott der
Liebe
Wettkampf
Feuerstein
Kinderspeise
chem.
Zeichen
für Beryllium
Westeuropäer
angeln
Volk im
nördl.
NordEuropa
■ Heimatsport: Wer gewinnt das Oberhavel-Derby
in der Fußball-Brandenburgliga – der FC 98 oder TuS?
Stand bei Redaktionsschluss.
Angaben ohne Gewähr!
Änderungen sind möglich.
Erd-, Feuer-, Friedwaldund Seebestattungen
gebührenfreier Zentralruf: Tag & Nacht ☎ 0800 0 38 06 04
■ Oberhavel: Welcher der fünf Kandidaten holt
bei der Landratswahl die meisten Stimmen?
Gransee, Zehdenick,
Fürstenberg: an Wochenenden
und Feiertagen, 9 bis 12 Uhr: - Sa/
So, 21./22. Februar:
Dr.R. Dietze, Zehdenick:
03307/23 30 oder 03307 /21 29
Montag, 23. Februar, bis Freitag,
27. Februar:
Dr. Sadowski, Gransee
03306/ 214 93 oder
03306 / 276 14
Hennigsdorf/Velten:
Notdienstsprechstunde
Sonnabend, Sonntag, und
Feiertage 10 bis 11 und 19 bis 20
Uhr, wochentags 19 bis 20 Uhr:
-Sonnabend/Sonntag, 21./22.02.:
Dipl.Stom.Leonhard, Hennigsdorf
03302/ 22 47 24
-Montag, 23. Februar:
B. Mühlbach in der Praxis
Ochendalski, Hennigsdorf:
03302 / 80 05 25
-Dienstag, 24. Februar:
Uta Nickel, Hennigsdorf
Bötzower Platz 1, 16515 Oranienburg
Am Luch 44, 16767 Leegebruch
Bärenklauer Str. 117a, 16727 Oberkrämer OT Vehlefanz
• Erd-, Feuer-, Seebestattungen
• Bestattungsvorsorge
• Übernahme aller Behördengänge • Finanzierungsberatung
und Formalitäten
• Hausbesuche (kostenfrei)
Lesen Sie in der nächsten Woche:
Oranienburg:
- Sonnabend/Sonntag, 21./22.
Februar: 10 bis 11 und 19
bis 20 Uhr: ZA N. Schulze,
Oranienburg: 03301 / 34 08
- Montag, 23. bis Donnerstag, 26.
Februar, 19 bis 20 Uhr:
ZA N. Schulze, Oranienburg:
03301 / 34 08
Freitag, 27. Februar (19 bis20 Uhr):
ZÄ I.Lanowski, Oranienburg
03301 / 559 96
DÖHNERT
BESTATTUNGSHAUS
Kein Problem: Wir liefern täglich die aktuellsten
Informationen aus Ihrer Region. Gleich anrufen und
nächste Woche lesen - (03301) 59 63 0.
Leegebruch/Kremmen/
Germendorf/Oberkrämer, 9 bis
11 Uhr: - Sonnabend/Sonntag,
21./22. Februar: ZA Henze,
Leegebruch: 03304 / 25 01 52
Tierschutzverein Oberhavel
Vorsitzende Ellen Schütze
✆ 033080 / 408 08
Oranienburger Tierfreunde
✆ 03301 / 53 88 87
Herzog
Ihnen ist einmal
wöchentlich nicht genug?
03302 / 49 33 90
0173 / 1333999
- Mittwoch, 25. Februar:
R. Nuck, Velten
03304 / 337 90
-Donnerstag, 26. Februar:
U. Nuck, Hennigsdorf
03302 / 80 26 97
-Freitag, 27. Februar:
Dr. M.Ochendalski, Hennigsdorf
03302 / 80 05 25
oder erfragen im Krankenhaus
Hennigsdorf: 03302/ 54 50
✆ 0172 / 901 10 96
Havariedienst TAV LindowGransee: ✆ 03306 / 797 30
oder ✆ 0171 / 447 73 97 Gewo:
Rudolf-Breitscheid-Straße 41,
✆ 03306 / 797 90,
Havarie: ✆ 0172 / 847 12 83
-Havariebereitschaft Wasser- und
Abwasser Fürstenberg:
✆ 0172 / 985 04 32
Stadtwerke Hennigsdorf:
technische Hotline:
(0800) 724 03 69
W-217
B
K
B E I L E I D
L E
U
T
E I N F A L L
E L
A K U T
A T E
E D
T E I N T
M
T
B T L
Z I T A
H E I K E L
L E
V
E
P F E I F E R
F
S T I L
M O G
I R
G E D A N K
A
I
A
L
O D
N I E S E L
L I B E R A L
K
E
E I N B A U M
S E R
M A R M O
V
E P E
K E
A
I N T E R N
I
A H
R I A L T
U
N A
F
F R E I L O
O V E R A L L
I
E M S
E R E
M
S E I N E
W
K
R A D A R
G E G E N D
U L
E
H O N O R A R
N
O
R
M
A
S
O
S
Anzeige
§ § § § § Öffentliche Bekanntmachung § § § § §
Endgültiges AUS für AGON MÖBEL
Auf über 20.000 qm radikale Preisnachlässe wegen Geschäftsaufgabe in Falkensee
Eines der größten und schönsten Einrichtungshäuser
im Berliner Umland schließt für immer seine Pforten.
Die Fa. Agon Möbel & Küchen GmbH mit Sitz in Falkensee auf der Seegefelderstrasse 150 startet gerade den totalen Räumungsverkauf wegen Geschäftsaufgabe. Der Inhaber dieses aussergewöhnlich
schönen und hochwertigen Einrichtungshauses, Herr
Ingo Volkmann, hat sich aufgrund des immer härter
werdenden Preiskampfes mit den Großflächenan-
bietern und der allgemeinen Kaufzurückhaltung zu
diesem Schritt entscheiden müssen. Das Gebäude
soll einer neuen Nutzung zugeführt werden. Die Entscheidung ist Herrn Volckmann nicht leicht gefallen,
aber für die Zukunft befürchtet er, dass unter dem
Strich, trotz des großen persönlichen Engagements
seiner Mitarbeiter nichts im Ergebnis übrig bleibt.
Seit Jahrzehnten ist das Haus als Möbelstandort weit
über die Region hinaus bekannt. doch selbst die ho-
hen Investitionen in Gebäude und Ausstellung in den
letzten fünf Jahren haben nicht ausgereicht, um eine
Trendwende herbeizuführen. Das Einrichtungshaus
bietet auf über 20.000 qm Betriebsfläche eine riesige Auswahl an Markenmöbeln namhafter Hersteller. Ob Polstermöbel in Stoff oder Leder, Wohnwände,
Einbauküchen Essgruppen, Couchtische, Matratzen,
Lampen, Boutique, Anrichten und Vitrinen oder ein
edler Designerteppich, alles, wirklich alles ist jetzt
im Preis drastisch reduziert. Kein Wunder also, dass
man sich in Falkensee für den Ansturm der Kunden
gewappnet hat. Wir müssen unseren kompletten
Warenbestand in Millionenhöhe binnen kürzester
Zeit restlos verwerten, hört man von der Geschäftsleitung und das ist nur mit diesen gnadenlosen Preisnachlässen zu schaffen, denn unsere Lager sind
randvoll gefüllt. Rücksicht auf Verluste kann da nicht
genommen werden. - ganz zum Vorteil der Kunden.
Deshalb wurde jetzt in Falkensee der Rotstift auch
dort angesetzt, wo es besonders weh tut. Wer zuerst
kommt macht natürlich die besten Schnäppchen:
Denn es git: was weg ist, ist weg!
Der totale RÄUMUNGSVERKAUF wegen GESCHÄFTSAUFGABE hat ab sofort begonnen.
Die Öffnungszeiten während des Räumungsverkaufes sind von Montag bis Samstag von 10 bis 19
Uhr.
MILLIONENWERTE MÜSSEN JETZT
RESTLOS VERWERTET WERDEN
MATRATZEN-UMTAUSCH-AKTION
RABATT-COUPON
Gegen Vorlage dieses Coupons erhalten Sie
50
% Rabatt
auf alle Orientteppiche
Gültig bis zum 28.02.2015. Nur gültig bei Neuaufträgen.
Bitte diesen Coupon Ihrem Einrichtungsberater Vorlegen.
RADIKAL
REDUZIERT
BIS ZU:
70 %
Bei Kauf einer neuen
Matratze ab 200,- ¤
und Rückgabe Ihrer
alten Matratze profitieren Sie von diesen
Vorteilen:
100,- ¤
Gutschrift für Ihre
alte Matratze
Kostenlose Lieferung Ihrer neuen Matratze!
Kostenlose Abholung und Entsorgung Ihrer alten Matratze!
AGON Möbel & Küchen GmbH
Seegefelder Str. 150 · 14612 Falkensee
Tel: (nur Verkauf) 03322 - 293 88 88
14
AUTO AKTUELL
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
Nr. 8
Sondervorschriften im Einsatzfall
Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste haben im Einsatz freie
Fahrt und sind von den Vorschriften der Straßenverkehrsordnung
weitgehend befreit – so steht es
in der Straßenverkehrsordnung.
Alle anderen Verkehrsteilnehmer
haben den Weg für die Einsatzfahrzeuge unverzüglich frei zu
machen. Allerdings: Blaulicht
allein genügt nicht, zusätzlich
müssen die Einsatzfahrzeuge
auch mit Martinshorn, also mit
akustischen Signalen unterwegs
sein. Das sogenannte Wegerecht
entbindet die Fahrer der Einsatzfahrzeuge aber nicht von ihren
Sorgfaltspflichten im Straßenverkehr. Die Sonderrechte gelten gemäß § 35 StVO nämlich nur
„unter gebührender Berücksichtigung der öffentlichen Sicherheit
und Ordnung“. Wenn etwa die
Polizei Sonderrechte in Anspruch
nimmt, kommt es entscheidend
auf den konkreten Einzelfall an:
auf die Verkehrslage, auf die Bedeutung und die Dringlichkeit
des Einsatzes. Gewisse Sonderrechte haben auch Dienstleister
wie Müllabfuhr oder Straßenwartungsunternehmen: Um ihre notwendigen Dienste verrichten zu
können, dürfen auch sie sich auf
§ 35 StVO berufen. Die Fahrzeuge
dieser Einrichtungen müssen
durch weiß-rot-weiße Warneinrichtungen gekennzeichnet sein
und dürfen „auf allen Straßen
und Straßenteilen und auf jeder
Straßenseite in jeder Richtung
zu allen Zeiten fahren und halten, soweit ihr Einsatz dies erfordert“. Der übrige Verkehr hat auf
die Fahrzeuge und die dazugehörigen Personen Rücksicht zu
nehmen. So darf man an Müllabfuhrautos nur langsam und
mit Abstand vorbeifahren. Müllwerker, die sich auf der Straße
aufhalten, müssen jedoch durch
auffällige Warnkleidung auf sich
aufmerksam machen. Die Sonderrechte gelten für Post oder
private Paketzustelldienste nicht.
Nur Messfahrzeuge der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post dürfen fahren
und parken, wann und wo sie
es für richtig halten.
• adac
Anzeige
Anzeige
für Ihre Unterlagen zum Sammeln
Tipps vom Verkehrsanwalt
Vorfahrtsberechtigter
zu schnell – Mithaftung
Wenn ein Vorfahrtsberechtigter so schnell fährt, dass
er einem von rechts kom-
menden Fahrzeug keine
Vorfahrt mehr hätte gewähren können, trifft ihn
eine Mitschuld. Dies gilt
insbesondere, wenn eine
Sichtbehinderung bestand.
Denn die Sorgfaltspflicht
zum Fahren mit angemessener Geschwindigkeit
dient nach der Rechtsprechung auch dem Schutz eines sich annähernden Wartepflichtigen, also nicht
Vorfahrtsberechtigtem (vgl.
u.a. KG Berlin, Urteil v.
23.7.09, A.Z. 12 U 212/08.
Eine Vorfahrtsverletzung
heißt also nicht zwangsläufig, dass einen die volle
Haftung trifft.
Entscheidend ist, dass
dem Vorfahrtsberechtigten
nachgewiesen wird, dass
durch Sichtbehinderung
keine Möglichkeit zum –
hypothetischen – Gewähren von Vorfahrt mehr
möglich ist. Dies wird
meist durch ein verkehrsanalytisches Gutachten
möglich.
Diese Situation wird als
„halbe Vorfahrt“ bezeichnet. Die Mithaftung des
zu schnell fahrenden Vorfahrtsberechtigten wird
meist bei 25% angesetzt.
Dr. Henning Hartmann
Fachanwalt für Strafrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Telefon: 03301 - 53 63 00
Ernstfall simuliert: Im Trainingslager werden lebensechte, oftmals lebensbedrohliche Straßensituationen nachgestellt
und der richtige Umgang mit dem Auto in solchen Momenten vermittelt.
Foto: adac
Gefährliche Situationen trainieren
Vom Pkw-Basis-Training bis hin zum Junge-Fahrer-Training
80 Prozent der Unfälle auf
Schnee und Eis entstehen durch
Kontrollverlust des Fahrers. Das
„Winterlabor“ eines Automobilclubs bietet Autofahrern bundesweit Trainingsmöglichkeiten
Februar und März bringen oft
Kältegrade mit Minustemperaturen, die sich mit Tauperioden
abwechseln. Schnee und Eis mischen sich dann mit überfrierender Nässe und führen im Straßenverkehr zu gefährlichen
Situationen. 80 Prozent der Unfälle auf Eis und Schnee entstehen durch Kontrollverlust des
Fahrers, also zum Beispiel durch
Schleudern.
In einem speziellen Fahrsicherheitstraining, das deutschland-
weit ab 99 Euro für Mitglieder
und ab 115 Euro für Nicht-Mitglieder (Basistraining) angeboten wird, können Pkw-Fahrer das
Verhalten bei winterlichen Straßenverhältnissen üben.
Die Simulation von Schnee
und Eis im „Winterlabor“ spielt
dabei eine wichtige Rolle. Autofahrer bekommen durch das
Training ein erhöhtes Bewusstsein für winterliche Straßenverhältnisse und werden sensibilisiert. Außerdem üben sie so
das Reagieren auf derartige Herausforderungen und entwickeln
gleichzeitig ihr fahrerisches Können weiter.
In den Trainingszentren schafft
man winterliche Bedingungen
durch spezielle Beschichtungen
Aus schwarz muss blau werden
Neue Moped-Kennzeichen ab 1. März
Das neue Versicherungsjahr für
Mofas und Roller beginnt am
1. März: Für die Besitzer motorisierter Zweiräder heißt das,
bis zum Stichtag die schwarzen Kennzeichen aus 2014 abzuschrauben und die in dieser
Saison gültigen, blauen Nummernschilder zu montieren.
Ohne das neue gültige Kennzeichen dürfen motorisierte Zweiräder bis 50 Kubikzentimeter
Hubraum und einer Höchstgeschwindigkeit bis 45 Stundenkilometer nicht mehr in den Straßenverkehr. Auch Mopeds aus
DDR-Produktion wie „Schwalbe“
ng
Finanzieru
.
ff Zins
ab 1,9% e
bH
Bank Gm
lkswagen
Vo
und „S50“, die eine Geschwindigkeit von maximal 50 beziehungsweise 60 Kilometer in der
Stunde erreichen und bis Ende
2001 beziehungsweise bis Ende
Februar 1992 in Verkehr genommen wurden, brauchen das neue
Kennzeichen.
Wer nach dem 1. März trotzdem weiter mit dem alten Kennzeichen fährt, macht sich strafbar. „Außerdem besteht dann
kein Versicherungsschutz mehr.
Kommt es zu einem Unfall, muss
der Fahrer den Schaden aus eigener Tasche bezahlen“, erklärt
der Experte.
• vkb
Stoßstangenrepair
Risse, Beulen, Löcher, Kratzer
– schnell & kurzfristig –
Parkstraße
aksauto@t-online.de
im Gewerbepark
Preisvorteil "LOUNGE":
Preisvorteil auto-hönigk:
Ihr Preisvorteil:
Mehr Informationen bei uns im Autohaus.
*
2
Bei Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtfahrzeuges außer Audi, Skoda und Seat.
4.700,- E
3.800,- E
8.500,- E
1
2
Parkstraße 18/19
16540 Hohen Neuendorf
0 33 03 - 50 02 44
www.stoßstangenrepair.de
Yogi-Automobile
Rosa-Luxemburg-Str. 124
16727 Velten
Tel. 03304/500814
Fax: 03304/522946
Inh. Torsten Schaal
Ankauf - Verkauf - Vermittlung
- 100% Vollfinanzierung
über Hausbank
❋ Dacia Sandero Mod. 11, Klima, EPaket,
BC, Parktronic usw.,
5.998,- €
❋ Camaro Targa, 00, Autom., Klima, Leder,
E-Paket, Alu, Tempomat usw. 4.998,- €
❋ Opel Astra, neu. Mod., 2011, Klima, EPaket, 6 Gang, Tempom., Alus, usw.
8.998,- €
❋ 2 x Opel Astra H, 2010, Klima, EPaket,
Sitzhzg. usw.
6.998,- €
❋ Opel Astra Coupe, 06, GTC, Autom., Klima, E-Pak., PDC, Alu, ABS, usw.
4.998,- €
❋ Opel Meriva Diesel, 07, Klima, E-Paket,
ESP, NSW usw. erst 90 TKm 5.998,- €
❋ Opel Corsa D, Ecoflex Edition, schwarzmet., 09, Klima, ABS, CD, DZM, E-Paket
Mwst. ausweisbar
4998,- €
❋ Chevrolet Captiva Jeep, 08, Klima, E-Paket, BC, Alus usw., erst 74 Tkm 7.998,- €
❋ 2 x Chevrolet Rezzo, 07, Klima, E-Paket,
RCD usw.,
ab 3.998,- €
❋ 2 x Ford C Max, ab 07, div. Ausst. z.B. Klima, BC, E-Paket, AHK usw. ab 5.998,- €
❋ Ford Fusion, 05, Servo, ABS, AHK usw.
3.998,- €
❋ 3 x Huyndai Santa fe, 05, Klima, EPaket,
Alus, AHK, Leder, Sitzhzg. usw. 4.998,- €
❋ Hyundai Trajet, 08, Klimaautom., 7 Sitzer, e. Pack., BC, usw.
7.998,- €
❋ Hyundai Tucson, 09, Klimaautomatik, EPaket, Alus, AHK, Parktronic usw. 7.998,- €
❋ Jeep Compass, 07, Allrad, Klima, EPaket, AHK, Alu, BC, Temp. usw. 7.998,- €
❋ Kia Sportage, 08, Diesel, Autom., Klimaautom., Sitzhzg., Leder, AHK, usw. 8.998,- €
❋ Kia Sportage, 09, Klima, Allrad, E-Paket,
BC, Alu usw.
8.998,- €
❋ Kia Carents, 03, Klimaautom., E-Paket,
Leder, Sitzhzg., erst 89 Tkm usw.
2.998,- €
www.mobile.de/yogi-automobile
❋ Hundai Tucson Diesel, 07, Klima, Allrad,
❋
❋
❋
❋
❋
❋
❋
❋
❋
❋
❋
❋
❋
❋
❋
❋
EPaket, BC, Sitzhzg. usw.
7.998,- €
Mazda 5, 07, Klimaautomatik, EPaket,
AHK, Alus, BC, usw.
6.998,- €
Mazda 5 Diesel, 07, 7sitzer, Klima, EPaket, Alus, AHK usw.
7.998,- €
Mitsubishi Outlander, 06, Allrad, Klimatronic, EPaket, BC, Alus usw. 5.998,- €
Nissan Primera Kombi, 04, Automatik,
Klima, EPaket, Rückfahrkamera usw.
3.998,- €
Nissan Qashqai, 08, Klima, e. Pack., Alu,
BC , erst 65 TK
8.998,- €
Nissan XTrail, 06, Allrad, Automatik, Klimaautomatik, Alus, EPaket, AHK, Tempomat, SD usw.,
6.998,- €
Nissan X-Trail Diesel, 07, Allrad, Klimaautomatik, EPaket, Alus, Tempomat,
AHK usw.
7.998,- €
Peugeot 107, Mod. 12, Klima, EPaket,
RCD usw.,.
4.998,- €
Peugeot 206 +, Mod. 2010, Klima, EPaket, NSW usw.
4.998,- €
Peugeot 206, Kombi, 05, Klima, EPaket
usw.
2.998,- €
Peugeot 207, 08, Automatik, PDC,
E-Paket, Klima, eSp usw.
6.998,- €
Renault Scenic, 2010, neues Mod., Klima,
EPaket, BC, usw.
6.998,- €
Skoda Fabia Kombi, 08, Klima, EPaket,
BC, Tempomat usw.
5.998,- €
Skoda Fabia Kombi, 07, Automatik, Klima,
EPaket, usw., erst 30 Tkm
5.998,- €
Skoda Octavia, 06, neues Mod., Automatik, Klimaautomatik, Sitzhzg., E-Paket,
Leder, Alus, Tempomat, BC usw. 6.998,- €
Ssangyoung Rexton, Jeep (DB) Diesel,
07, Allrad, Automatik, Klimaautomatik,
AHK, BC, Tempomat, Leder, Sitzhzg. usw.
6.998,- €
der Fahrbahnoberfläche. Eine
zusätzliche Bewässerung sorgt
beispielsweise für den Reibwert
von festgefahrenem Schnee. Um
Glatteis zu simulieren, sind auf
einigen Trainingsstrecken zusätzlich Edelstahlplatten in die
Fahrbahnoberfläche eingelassen.
Diese werden ebenfalls mit Wasser bedeckt, sodass kaum noch
eine nennenswerte Reibung entsteht. Reifen mit geringem Profil
erhöhen außerdem den GlätteEffekt.
Wichtig ist allerdings auch der
Faktor Geschwindigkeit: Er gibt
den Fahrern entsprechende Anhaltspunkte für Gefahrensituationen. Die Teilnehmer eines
Fahrsicherheitstrainings können deshalb auf großflächigen
Anzeigen kilometergenau ablesen, wie sich das Fahrverhalten
ihres Pkw bei unterschiedlichen
Geschwindigkeiten verändert.
Vom Pkw-Basis-Training bis
hin zum Junge-Fahrer-Training
bieten die Trainingsanlagen des
deutschlandweiten Automobilclubs ein umfassendes Angebot für Kraftfahrer. Einige KfzVersicherungen räumen für die
Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining Rabatte auf ihre
Produkte ein. Auch viele Berufsgenossenschaften übernehmen
für ihre Versicherten einen Teil
der Kosten. Weitere Informationen sowie die Standorte der Trainingsanlagen sind unter www.
adac.de/fahrsicherheitstraining
zu finden.
• adac
Frühjahrsputz fürs Fahrrad
Katzenaugen und andere Tipps
Bis zum Frühlingsanfang dauert
es zwar noch eine Weile. Fahrradfahrer können aber schon
jetzt einen Blick auf ihren Drahtesel werfen und prüfen, ob er
nach der Winterpause im Keller noch rundum funktionstüchtig ist.
Checken Sie zunächst die Beleuchtung am Rad: Funktionieren der weiße Frontscheinwerfer
und das rote Rücklicht? Erlaubt
ist der Betrieb durch einen Dynamo, Batterien oder Akkus.
Fahrradmechaniker empfehlen
Nabendynamos, da sie im Vergleich zu Seitenläuferdynamos
seltener defekt sind und ihre
Leistung witterungsunabhängig
zur Verfügung steht. Ein Standlicht sorgt dafür, dass die Radfahrer auch im Dunkeln an Ampeln gesehen werden.
Überprüfen Sie, ob das Fahrrad
vorn einen weißen Reflektor und
hinten zwei rote hat – jeweils ein
Reflektor ist bei neueren Fahrrädern häufig in die Scheinwerfer integriert. Die Pedale müssen rutschfest, fest verschraubt
und jeweils mit zwei Reflektoren ausgestattet sein.
Kontrollieren Sie auch, ob Sie
in der Dunkelheit von der Seite
gut zu sehen sind. Dazu gibt es
drei Optionen: In die Speichen
kommen entweder pro Reifen zwei „Katzenaugen“ (zwei
gelbe Reflektoren), oder die
Reifen selbst besitzen reflektierende, silberne Streifen, oder um
die Speichen werden Speichenreflektoren geklickt. Überprüfen
Sie zudem die Funktionstüchtigkeit der Bremsen; sie müssen
unabhängig voneinander wirken. Eine helltönende Klingel ist
wichtig, um rechtzeitig auf sich
aufmerksam zu machen.
Zu einem Frühjahrscheck gehört überdies die Reinigung des
Fahrrads. Auch wenn sie es vor
dem Winter gründlich gereinigt
und mit Wasser, Schwamm und
Bürste alle Verschmutzungen
weggenommen haben, sollten
Sie es mit etwas warmem Wasser abwaschen. Trocknen Sie anschließend Ihr Fahrrad gut ab
und ölen Sie die Kette. Im Anschluss an die Reinigung gehören alle beweglichen Teile geschmiert, sämtliche Schrauben
geprüft und gegebenenfalls nachgezogen sowie die Reifen aufgepumpt.
Nicht vorgeschrieben, aber
empfehlenswert sind Schutzbleche, ein stabiler Gepäckträger
und ein Kettenschutz, der verhindert, dass Hosenbeine oder
Röcke in die Kette geraten.• dvw
Winterliche Ausfahrt
Bei Minustemperaturen ins Auto
zu steigen ist kein Vergnügen –
hier ein paar Tipps, die Autofahrern die winterliche Ausfahrt angenehmer machen.
Wer sich nicht ins kalte Auto
setzen möchte, kann mit einer
Standheizung den Innenraum
vorwärmen. Zu unterscheiden
sind zwei Systeme: Eine luftbasierte und eine wasserbasierte
Standheizung. Während die luftbasierte Standheizung den Innenraum schnell warmbläst und
auch dafür sorgt, dass die Scheiben enteisen, wird beim wasserbasierten System neben dem
Innenraum auch der Motor vorgewärmt. Damit entlastet dieses
System gerade im Winter den
Motor, der bei Minustemperaturen schneller auf Betriebstemperatur kommt. Auch benötigt
ein vorgewärmter Motor weniger
Brennstoff, was nicht zuletzt der
Umwelt zugutekommt. Grundsätzlich ist es empfehlenswert,
sich nicht mit einer dicken Winterjacke hinters Steuer zu set-
zen. Eine Jacke schränkt die
Bewegungsfreiheit ein. Zudem
fällt ohne Jacke der Schulterblick
leichter und der Sicherheitsgurt
liegt so am Körper, dass er auch
bei einer Vollbremsung den Fahrer im Sitz festhalten kann. Ein
großes Sicherheitsrisiko ist der
Versuch, sich während der Fahrt
auszuziehen. Es mindert die Aufmerksamkeit für den Straßenverkehr und fährt die Reaktionsmöglichkeiten auf ein Minimum
zurück. Das Eiskratzen an den
Fenstern muss die Sicht komplett frei machen – ein „Guckloch“ in der Windschutzscheibe
allein reicht nicht aus. Auch die
Heck- und Seitenscheiben gehören dazu. Durch nasse Kleidung
und Schnee an den Schuhen gelangt zudem viel Feuchtigkeit in
den Innenraum des Autos. Bei innen beschlagenen Scheiben hilft
eine voll aufgedrehte Lüftung;
die Klimaanlage pustet zusätzlich trockene Luft in den Innenraum und hilft so, Feuchtigkeit
zu vertreiben.
• dvw
DIE IMMOBILIE
Nr. 8
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
Mieter trug Eigentümerin
aus der Wohnung
Nasszelle
wird immer mehr
zum Wohnbad
Knapp fünf Millionen Deutsche
wollen in den nächsten ein bis
zwei Jahren in ihre eigene Badrenovierung investieren. Das
ergab eine repräsentative Umfrage. Das Ergebnis verdeutlicht
eines: Das Badezimmer wird als
Wohlfühl-Oase immer wichtiger. Im Trend, der seit einigen
Jahren zu verzeichnen sind, ist
deshalb das Wohnbad.
Deutschlands
Nasszellen
brauchen dringend einen Frische-Kick. Denn 44 Prozent
der insgesamt fast 18 Millionen
Bäder sind seit über 15 Jahren
nicht saniert worden. Wohneigentümer planen daher oft
eine Grundrissänderung, um
ihr Bad wohnlicher und großzügiger zu gestalten. „Eine gute
Ausstattung ist immer auch altersgerecht. Das spricht für
Qualitätsprodukte, die eine Lebensdauer von 15 bis 20 Jahren
garantieren“, weiß der Experte
für Traumbäder.
Im Zentrum der neuen Badewonnen steht dabei ganz klar
eine Besonderheit: die frei stehende Badewanne.
Sie macht den Unterschied
zur typischen Optik, bei der alle
Sanitärobjekte nach dem Motto
„Immer an der Wand lang“ aufgereiht sind. Die Modelle – geschwungen, kreisrund, aus
Acryl, Emaille oder Holz – warten sogar mit bunten Designs
auf. Mit einer frei stehenden Badewanne zieht ein Mehr an Luxus in die eigenen vier Wände,
und natürlich auch ein Hauch
des alten Hollywoods.
Selbst die Technik hält Einzug ins moderne Badeparadies:
Duschen und Wannen werden
mit Massage-Düsen ausgestattet, mit Wasserlichtern oder
Musikanlagen. So wird aus
der vormals rein funktionellen Nasszelle ein privates Spa.
Mehrere Tausend Euro sind für
eine frei stehende Badewanne
einzuplanen. Da lohnt es sich,
vor dem Kauf Probe zu liegen
und die Bequemlichkeit zu
testen.
• rg
Kein Grund für eine Kündigung
Stolperfallen kennen keine Altersgrenze: Wer vorausschauend modernisiert, erhöht den Komfort in jungen Jahren und die
Garantie für mehr Mobilität im hohen Alter.
Foto: KfW-Bildarchiv/Thomas Klewar
Mehrwert in jeder Lebensphase
Wer vorausschauend modernisiert, profitiert jetzt schon vom Wohnkomfort
Jeder genießt es, wenn er in
den eigenen vier Wänden ausreichend Platz hat. Sei es, um
sich des Mantels zu entledigen,
volle Einkaufstüten abzustellen oder den Kinderwagen zu
verstauen – hier können breite
Ein- und Ausgänge sowie Haustüren, die sich nach außen öffnen, bereits Wunder bewirken.
Was junge Menschen mit oder
ohne Kind heute als ein Plus
an Wohnkomfort empfinden,
kann im fortgeschrittenen Alter die Garantie für mehr Mobilität und Selbstständigkeit sein.
Durch einen frühzeitigen Umbau wird präventiv die Sturzund Unfallgefahr gesenkt oder
Erleichterung für pflegende Personen geschaffen. Aus Angst vor
hohen Kosten finden sich viele
Menschen jedoch immer noch
mit engen Räumen, Stolperschwellen und schmalen Treppen ab und nehmen es lieber
in Kauf, sich jeden Tag aufs
Neue mehr Platz und Komfort
zu wünschen. Dabei unterstützten Bankengruppen oft genau
solche Maßnahmen mit einem
zinsgünstigen Kredit oder einem
Investitionszuschuss. Eine Investition, von der die Bewohner in jeder Lebensphase profitieren. Zu den förderfähigen
Maßnahmen zählen alle Modernisierungen, die Barrieren reduzieren und den Komfort und
die Sicherheit erhöhen. Dazu
gehören ein moderner Raumzuschnitt, barrierearme und
einbruchshemmende Haustüren genauso wie der Umbau des
Bades oder Hilfen zur Überwindung von Treppen und Stufen.
Ob vorausschauend oder bereits
notwendig: Von einem schwellenlosen Übergang vom Wohnzimmer auf die Terrasse profitieren Großeltern und Kleinkinder
gleichermaßen. In einem großzügigen Eingangsbereich parken
sowohl Buggy als auch Rollator ideal. Und eine bodengleiche Dusche sorgt nicht nur bei
jungen, übermütigen Wasserratten für mehr Rutschsicherheit.
Im Rahmen solcher Förder-
programme finanzieren die Banken zum einen den Kauf umgebauten Wohnraums und zum
anderen barrierereduzierende
Modernisierungsmaßnahmen in
Bestandsbauten. Bis zu 50 000
Euro Kreditbetrag oder bis zu
5 000 Euro Investitionszuschuss
sind pro Wohneinheit teilweise
möglich. Wer parallel zum altersgerechten Umbau eine
energetische Sanierung plant,
kann den zinsgünstigen Kredit
mitunter mit einem Tilgungszuschuss oder einem Investitionszuschuss kombinieren.
Welche Kreditbank konkret
welche Programme anbietet,
sollten Sie vor Ort in Erfahrung
bringen.
• ag
sei ursprünglich bereits durch
den Mieter erfolgt, die neuen Arbeiten im Rahmen einer Strangsanierung gingen zu Lasten des
Vermieters.
Selbst die höchstrichterliche
Rechtsprechung musste sich bereits mit dem Thema Fliesen befassen. Es ging um einen Kaufvertrag für polierte Bodenfliesen
im Wert von knapp 1 400 Euro.
Als die Ware zum größten Teil
bereits verlegt war, stellte der
Auftraggeber an der Oberfläche
Schattierungen fest. Es handelte
sich um Mikroschleifspuren. Er
forderte eine Neuverlegung, die
insgesamt 5 800 Euro gekostet
hätte. Der Europäische Gerichtshof (Aktenzeichen C 65/09) wies
auf das Gebot der Verhältnismäßigkeit hin und erklärte, die
Kostenerstattung könne auf den
Wert des vertragsgemäß gelieferten Verbrauchsgutes beschränkt
werden. Tritt durch eine gebrochene Fußbodenfliese Asbest
aus, dann besteht die Gefahr einer Gesundheitsschädigung. Der
Gebrauchswert einer Mietwohnung wird auf diese Weise spürbar gemindert.
• lbs
Rund um die Fliese
Wenn der Wand- und Bodenschmuck zum Streitobjekt wird
Fliesen sind höchst vielseitig. Sie
werden im Haus und im Garten als Bodenbelag verwendet,
ebenso in Bädern und Küchen
an der Wand. Generell gelten
sie im Vergleich mit Teppichen
und Holzböden als eher robust.
Doch auch hier kommt es immer
wieder zu Schäden. Sei es, dass
die Oberflächen gleich nach dem
Verlegen bei näherem Hinsehen
feine Kratzspuren aufweisen. Sei
es, dass ein Mieter gegen den
Willen des Eigentümers diverse
Fliesen angebohrt hat. 14 Dübellöcher in einer Küche sind durchaus noch im Bereich des Üblichen – zumindest dann, wenn
keine Arbeitsplatte vorhanden
war und der Mieter diese selbst
anbringen musste. Die Befestigung einer Arbeitsplatte gehört
nach Überzeugung des Amtsgerichts Rheinbach (Aktenzeichen 3 C 199/04) zum gewöhnlichen Mietgebrauch. Der
Eigentümer müsse sich damit abfinden, dass sich auf Grund der
besonderen räumlichen Situation
einige der Dübellöcher mitten in
den Fliesen befinden.
Grundsätzlich sollte sich allerdings ein Mieter schon bemühen,
Bohrlöcher nur in den Fugen anzubringen. Denn dort richten
sie weit geringeren Schaden an.
Das Amtsgericht Berlin-Köpenick
(Aktenzeichen 4 C 64/12) wies
einen Mieter darauf hin, dass er
durchaus in der Lage gewesen
wäre, seine Wandspiegel und
Schränke mit Hilfe von Bohrungen in den Fugen anzubringen.
Nun aber waren Fliesen gerissen. Dafür musste der Verursacher der Schäden aufkommen.
Wohnzweck darf nicht
beeinträchtigt werden
Wenn der Vermieter die Fliesen auf dem Balkon bei einer Renovierung entfernen lässt und
stattdessen den billigeren Estrich
als Bodenbelag wählt, dann hat
der Wohnungsmieter keinen Anspruch auf Wiederherstellung
des ursprünglichen Zustandes.
Das Landgericht Berlin (Aktenzeichen 62 S 133/00) wies darauf
hin, dass der Wohnzweck durch
den Austausch nicht beeinträchtigt werde. Das sei ganz anders,
wenn zum Beispiel im Inneren
des Objekts ein Parkettboden
oder Stuckdecken verschwänden. Diese erhöhten den Wohnwert.
Ein Wohnungseigentümer
hatte nach einem Schadensfall
grundsätzlich einen Anspruch
auf Austausch einiger Badfliesen. Das Problem war allerdings,
dass exakt dieselbe Fliesensorte
nicht mehr aufzutreiben war und
der Schadenersatzpflichtige nur
ein sehr ähnliches Muster verlegen lassen konnte. Die Unterschiede in der Schattierung fielen
auf. Trotzdem durfte es so bleiben, entschied das Landgericht
München I (Aktenzeichen 1 T
14345/04), denn eine komplette
Neuverfliesung des Bades hätte
über 6 000 statt der hier eingesetzten 2600 Euro gekostet. Allerdings erhielt der Betroffene
1 400 Euro Schadenersatz zugesprochen, weil es zu einer
Wertminderung gekommen sei.
Eigentümer und Mieter hatten sich darauf geeinigt, dass
der Mieter auf eigene Kosten
die Badezimmerwände umlaufend fliesen lassen dürfe. So geschah es denn auch. Rund zehn
Jahre später war wegen Renovierungsarbeiten eine weitere
Neuverfliesung des Bades nötig. Anschließend forderte der
Eigentümer wegen dieser Wohnwertsteigerung eine höhere
Miete. Das Amtsgericht BerlinLichtenberg (Aktenzeichen 5 C
507/03) stimmte nicht zu. Die
wohnwertsteigernde Maßnahme
Anzeige
Mietrecht: Betriebskostenabrechnung - Änderung des Umlageschlüssels
Der Umlageschlüssel (auch
Verteilungsmaßstab) kann in
den Mietvertrag aufgenommen
werden, seine Geltung ist dann
zwischen den Parteien vereinbart, es sei denn er verstößt
gegen gesetzliche Regelungen,
bspw. solche nach der Heizkostenverordnung.
Trotz der Bindung durch eine
solche vertragliche Vereinbarung kann allerdings im Einzelfall eine Korrektur notwendig sein. Sie kommt aber nur
unter zwei Voraussetzungen in
Betracht. Zum einen muss es
sich um einen erheblichen Unterschied in der Belastung handeln. Die Mehrbelastung für
15
den Mieter muss hierbei geradezu übermäßig erscheinen (BGH
NZM 2006, 655). Zum anderen
muss der neue Umlagemaßstab
für den Vermieter zumutbar
sein. Eine Korrektur des Verteilerschlüssels ist daher nicht
schon dann geboten, wenn der
bisherige Umlageschlüssel eine
gewisse Ungleichbehandlung
der Mieter zur Folge hat.
Einen Anhaltspunkt dafür,
dass die Änderung des Umlageschlüssels bei Vorliegen dieser beiden Voraussetzungen
sachlich geboten ist, kann der
Umstand liefern, dass sich die
Mehrheit der Mieter für einen
anderen Umlagemaßstab aus-
gesprochen hat (LG Wuppertal
WuM 1989, 520). Ein berechtigtes Änderungsverlangen des
Mieters wirkt dabei grundsätzlich nur für die Zukunft. Einen
Anspruch auf die rückwirkende
Korrektur eines Umlageschlüssels hat der Mieter daher wegen des Rückwirkungsverbots
grundsätzlich nicht. Insoweit
käme dann nur eine einvernehmliche Regelung mit allen
Mietern in Betracht. Da die beiden Voraussetzungen nur äußerst selten vorliegen, besteht
ein Anspruch des Mieters auf
die Veränderung des Umlageschlüssels in Folge einer aus
seiner Sicht unangemessenen
Kostenverteilung
regelmäßig
nicht. Daher sollte sich jeder
Mieter schon bei Abschluss
des Mietvertrages über mögliche Folgen eines vereinbarten
Umlageschlüssels machen und
diesbezüglich anwaltlichen Rat
einholen.
Der Verfasser, Herr Rechtsanwalt Thomas Brehmel,
zugleich Fachanwalt für
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht, ist Sozius der
Rechtsanwaltskanzlei Mauersberger & Kollegen, RosaLuxemburg-Str. 21, 16727
Velten, Tel. 03304/204953
(www.rechtsanwalt-mauersberger.de).
Es muss schon einiges schief gelaufen sein im Verhältnis zwischen Hauseigentümern und
Mietern, wenn es sogar zu körperlichen Übergriffen kommt.
Im Normalfall halten Gerichte
dann
die
Fortsetzung
des
Mietverhältnisses für nicht
mehr zumutbar. Doch es
gibt
auch
Ausnahmen (BGH,
Az VIII ZR
289/13),
wenn zum
Beispiel das
„Opfer“ zuvor mit seinen Handlungen zu
weit gegangen ist und
eine
Reaktion provoziert hat.
Der Fall: Es
sollte eigentlich ein ganz harmloser Termin werden. Beide Parteien hatten vereinbart, dass die
Immobilieneigentümerin zu einem bestimmten Zeitpunkt die
neu angebrachten Rauchmelder
in den Räumen ihres Mieters ansehen dürfe. Doch vor Ort wollte
sie dann plötzlich über die betroffenen Zimmer hinaus auch
noch andere Zimmer besichtigen. Das verbat sich der Mie-
ter in aller Deutlichkeit, was die
Vermieterin allerdings nicht beeindruckte. Sie versuchte, sich
weiterhin umzusehen. Daraufhin
umfasste sie der Mieter mit den
Armen und trug sie vor die Haustüre.
Das
brachte ihm
eine fristlose
Kündigung
mit anschließender Räumungsklage
ein. Das Urteil: In höchster Instanz
stellten sich
die Richter
auf die Seite
des Mieters.
Man müsse
berücksichtigen, „dass
die Klägerin
(die Eigentümerin) ihrerseits vor dem
beanstandeten Verhalten
ihre mietvertragliche Rücksichtnahmepflicht
verletzt und dadurch das nachfolgende Verhalten des Beklagten (des Mieters) herausgefordert hat“. In der Vorinstanz hatte
der Mieter den Prozess noch verloren, weil die Richter der Meinung gewesen waren, er hätte es
mit einem „Herausdrängen“ aus
der Immobilie versuchen und
erst dann zum Tragen übergehen dürfen.
• lbs
Vereiteltes Vorkaufsrecht
Mieter hat Schadenersatzanspruch
Wird eine Mietwohnung in
Wohneigentum umgewandelt
und verkauft, hat der Mieter
ein Vorkaufsrecht. Verkauft der
Vermieter trotzdem an eine andere Person, hat der Mieter einen Schadenersatzanspruch.
Wie der Bundesgerichtshof entschied, gilt dies auch, wenn der
Mieter sein Vorkaufsrecht nicht
ausüben konnte, weil der Vermieter ihn nicht über den Verkauf informiert hat. (BGH, Az.
VIII ZR 51/14)
Hintergrundinformation: Wird
eine Mietwohnung während des
laufenden Mietverhältnisses in
eine Eigentumswohnung umgewandelt und dann verkauft, hat
der Mieter ein Vorkaufsrecht. Das
bedeutet, er kann in den bereits
ausgehandelten Kaufvertrag anstelle des Käufers eintreten und
zum bereits feststehenden Preis
die Wohnung kaufen. Der Vermieter ist dazu verpflichtet,
ihm den Inhalt des Kaufvertrages rechtzeitig mitzuteilen und
ihn über sein Vorkaufsrecht aufzuklären.
Der Fall: Eine Hamburger Mieterin wohnte in einem Mehrfamilienhaus mit sieben Wohnungen. Die Wohnungen wurden
in Wohneigentum umgewandelt und verkauft, ohne dass
sie davon erfuhr. Eines Tages
meldete sich ihr neuer Vermieter – und bot ihr ihre Wohnung
zum Kauf an. Der Preis lag bei
266 250 Euro – was dem Verkehrswert entsprach. Allerdings:
Hätte die Mieterin ihr Vorkaufs-
recht ausgeübt, hätte sich der
Kaufpreis nach dem Kaufvertrag
mit dem früheren Vermieter über
das Haus gerichtet. Dann hätte
der Anteil für ihre Wohnung bei
186 571 Euro gelegen. Sie hätte
also gegenüber dem Verkehrswert einen Gewinn von über
79 000 Euro erzielen können. Die
Mieterin verklagte nun den alten Vermieter auf Schadenersatz
in der Höhe dieses entgangenen
Gewinns.
Das Urteil: Der Bundesgerichtshof erklärte, dass bisher ein solcher Schadenersatzanspruch
dem Mieter nur zugebilligt worden sei, wenn der Mieter sein
Vorkaufsrecht ausgeübt und der
Vermieter trotzdem die Wohnung
dem anderen Interessenten übereignet habe. Hier sei jedoch die
Mieterin durch die Verletzung
der Mitteilungspflicht des Vermieters um die Möglichkeit gebracht worden, ihr Vorkaufsrecht
auszunutzen.
Nach Abschluss des Kaufvertrages mit dem anderen Käufer sei ein solcher Versuch sinnlos. Die gesetzliche Regelung
habe den Zweck, dem Mieter einen Kauf zu den gleichen
Bedingungen zu ermöglichen,
wie sie für einen Dritten gelten würden. Wenn dies an einer Verletzung der Mitteilungspflicht scheitere, habe der Mieter
Anspruch auf Schadenersatz in
Höhe des entgangenen Gewinns.
Bundesgerichtshof, Urteil vom
21.01.2015, Az. VIII ZR 51/14
• D.A.S.
M a u e r s b e r g e r & K o l l e g e n
R e c h t s a n w ä l t e • Fa ch a n w ä l t e
Rosa-Luxemburg-Str. 21, 16727 Velten, Tel. 0 33 04 /20 49 53
(gegenüber Aldi- und REWE-Markt)
Fachanwalt
Familienrecht
Scheidung
Unterhalt
Umgangsrecht
Elterliche Sorge
Arbeitsrecht
Kündigung
Lohnforderung
Abfindung
Baurecht
Baumängel
VOB / B, HOAI
Werklohnforderungen
Fachanwalt
Miet-/WEG-Recht
Fachanwalt
Verkehrsrecht
Erbrecht
Strafrecht
Grundstücksrecht
Vertragsrecht
Wohnraum- / Gewerbemietrecht
Wohnungseigentum (WEG)
Betriebskostenabrechnung
Mietmängel
Testamentsgestaltung
Pflichtteilsanspruch
Erbauseinandersetzung
Vorsorgevollmacht
Nachbarrecht
Baugenehmigung
Grundstückskauf / Mängel
Unfallregulierung
Bußgeldsachen
Führerscheinsachen
PKW-Kauf / Mängel
Strafverteidigung
Opfervertretung
Schmerzensgeld
Forderungsdurchsetzung
Forderungsabwehr
Vertragsprüfung u. -gestaltung
Sprechzeiten: Mo. – Fr. 8.30 – 20.00 Uhr
– alle Rechtsschutzversicherungen – Firmenbetreuung – telefonische Rechtsberatung –
www.rechtsanwalt-mauersberger.de
16
LEUTE VOM FACH
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
Tor- und Zaunanlagen
bauen mit Köpfchen
haus/garten
Doppelstabmattenzaun
125 cm hoch, 20 m kompl. ab
Nr. 8
Mauerwerk garantiert große Flexibilität
Abwassersammelgrube
10.000 Ltr. ab 1.666,- E
599 €
Oranienburger Baustoffhandel
Was sind für Fachleute die wichtigsten Aspekte bei der Planung
eines neuen Hauses? Mit dieser
Frage befasste sich ein Marktforschungsinstitut in einer Umfrage
für die Jahresanalyse 2014/2015
unter 180 Architekten. Neben
dem Dauerthema Energieeffizienz steht vor allem auch die
Barrierefreiheit der eigenen vier
Wände im Fokus. Fast die Hälfte
der Befragten gab an, dass das
Verhindern von Stolperfallen –
vor allem mit Blick auf das Älterwerden – beim Hausbau enorm
wichtig ist. So würde gewährleistet, dass der Traum vom Eigenheim auch bis ins hohe Alter gelebt werden kann.
Bevor es um die Ausstattung
einzelner Räume wie etwa dem
Bad oder der Küche geht, sollten schon in der Planungs-Frühphase die Weichen für ein flexibles und damit langfristig
beschwerdefreies Leben gestellt werden: zum Beispiel bei
der Wahl der Bauweise. In diesem Zusammenhang überzeugen vor allem massiv errichtete
Wände aus Mauerwerk. Sie lassen einen großen Spielraum,
auch in der Zukunft problemlos auf sich verändernde Lebensumstände zu reagieren. Da die
Oranienburger Baustoffhandel
03301 - 20 64 20
0172 - 6 41 27 48
t 03301-20 64 20
0172-6 41 27 48
www.Alcatraz-Zaunanlagen.de
he
deutsc tie
Preiswerte polnische
Zäune - Zäune
deutsche -Garantie
Preiswerte
polnische
Garan
Stahl • Aluminium • Antriebe
Dorfstr. 35/ B158, 16356 Ahrensfelde, Tel.: (030) 9418557
info@alcatraz-zaunanlagen.de
Montag-Freitag 10-16 Uhr
Fachmännisch angebracht beugt das intelligente System nicht nur der Entstehung von
Schimmelpilzen vor, sondern dient auch als Wärmedämmung.
Foto: epr/Remmers
endlich wieder durchatmen
Musterausstellung
alle
Produkte CE zertifiziert
glaserei
Mit Schimmel-Saniersystemen den lästigen Pilzsporen den Kampf ansagen
GLAS-BÄR
Meisterbetrieb GMBH
Glaserei & Glasschleiferei
Telefon 0 33 01 / 53 05 87
Veltener Str. 37 A • 16515 Oranienburg OT Germendorf • www.glasbaer.de
Fliesenleger
Fliesenlegermeister
Fliesen-, Platten-- und Mosaiklegerbetrieb
• Ausführungen aller Fliesen- und Estricharbeiten
• Maurer-, Putz- und Sanitärarbeiten
bei Komplettbädern durch Firmenverbund
• auch Reparaturen und Kleinaufträge - kostenloses Angebot
• Finanzierung auf Wunsch möglich
Gartenweg 19 • 16727 Oberkrämer • Tel. 03 30 55 / 2 18 78 • Funk 0171/ 813 90 07
garten/hof
Schimmelpilzbelastungen stellen eine der häufigsten Gesundheitsgefährdungen in Innenräumen dar. Insbesondere
im Winter, wenn der Temperaturunterschied zwischen der
Wandoberfläche und der Luft
im Wohnbereich am größten ist, bieten unter anderem
Raumecken einen Nährboden
für Schimmel.
Zum Glück gibt es Experten, die
wissen, wie man die ungesunden Pilzsporen effektiv entfernen
und die eigenen vier Wände zugleich präventiv schützen kann.
Mit einem Schimmel-Saniersystemen gelingt die Beseitigung von
Schimmelpilzen ohne Probleme.
Insgesamt stehen vier verschiedene Produkte zur Auswahl, die
je nach Ausgangslage zum Einsatz kommen. Liegen keine konstruktiven Mängel am Bau vor,
bietet sich das Saniersystem an.
• Baumfällungen (Holzspalten vor Ort)
• Baumschonende Ausastung
(amerik. Seilklettertechnik)
• Häckseln und Entsorgung
Tel.: 030/43 73 55 65 • Stubbenfräsen
Mobil: 0177/44 27 360 • Baumgutachten
• Ersatzpflanzungen
www.baumservice-raebel.de
• kostenlose, unverbindliche Besichtigung
Auch schwierigste Baumfällungen sind kein Problem!
Fa. Raebel
recycling
(Entsorgungsfachbetrieb)
Entsorgung von
Bauschutt, Baumischabfällen,
Boden, Beton, Sperrmüll,
Gartenabfällen, Altholz,
Gewerbeabfällen, Schrott
Verkauf von Betonrecycling
Abriss & Rückbau
Containerdienst 3 – 40 m3
Abholung mit Selbstlader
Tel. 033051-629-0
Mail: ad@ors-recycling.de
Standort:
Griebener Weg
16775 Löwenberger Land
OT Teschendorf
Mo – Fr: 6.00 bis 18.00 Uhr
Samstag: nach Rücksprache
Unsere Leistungspalette:
Standort:
Blankenburger Str. 18 – 28
13089 Berlin
Holz- und Baustoffrecycling
GmbH & Co. KG
Mo – Fr: 6.00 bis 19.00 Uhr
Samstag: 7.00 bis 12.00 Uhr
OTTO-RÜDIGER SCHULZE
Fax: 033051-629-14
www.ors-recycling.de
Basierend auf der Mikro-SilberTechnologie lässt sich die Innenwandfarbe einfach verstreichen
und sorgt mit ihrer antimikrobakteriellen Wirksamkeit für ein
hygienisches Raumklima. Dank
des Verzichts auf Lösemittel und
Weichmacher kann das Produkt
auch bedenkenlos in Kinderzimmern verwendet werden.
Der
Schimmel-Sanierputz
eignet sich bestens, um schimmelpilzgefährdete Wände instand zu setzen. Geeignet für
einlagige Auftragsdicken von
20 bis 50 Millimeter ermöglicht
dieser eine verstärkte Austrocknung feuchter Oberflächen und
wirkt in jeder Hinsicht schimmelbefallverhindernd. Wer auf
der Suche nach einer schnellen,
dauerhaften Lösung ist, sollte zu
den Sanierplatten aus Calciumsilikat greifen. Sie zeichnen sich
durch ihr geringes Gewicht sowie eine starke Saugfähigkeit aus
DachDecker
Dach & Holzbau
Sven Schacht
Dacharbeiten
aller Art
Bieber
Ihn. Michael Bieber
Dachdeckermeister
Kleistweg 246
16515 Oranienburg
Tel./AB: 03301 / 30 46
Fax: 03301 / 53 91 44
Funk: 01520 / 465 25 72
Ihr
Dachdeckerfachbetrieb in OHV
Wir bieten auch Finanzierungen
über einen unabhängigen
Finanzmakler vor Ort!
Jederzeit für Sie erreichbar unter:
t 0171/95 93 806
Gewerbestraße 28
16540 Hohen Neuendorf
holzschacht@googlemail.com
Mehr zu unserer Qualität auf dem
Bewertungsportal www.dialo.de
10
Jahre
Vorsatz GmbH
Wir bieten unseren Kunden preiswert und qualitätsgerecht folgende Leistungen an:
➤ Neueindeckung
➤ Dachklempnerei ➤ Schornsteinverkleidung
➤ Altbausanierung ➤ Carportbau
➤ Einbau von Veluxdachfenstern
Vereinbaren Sie doch mit uns einen Termin für ein
unverbindliches und kostenloses Angebot.
Sachsenhausener Str. 28 • 16515 Oranienburg
Tel. (03301) 53 12 83 • Fax (03301) 70 39 44 • Funk (0172) 3 12 95 55
E-Mail: dachsanierung-vorsatz@gmx.net
und tragen somit effektiv zur Beseitigung von Feuchteschäden
bei. Mit den Platten wird das
Schimmelproblem ein für alle
Mal aus der Welt geschafft, sagen die Hersteller. Bestehend aus
30 Millimeter schlanken Platten
und einem Spezialspachtel verhindert das intelligente System
eine überhöhte Feuchtigkeitsentwicklung und folglich die Entstehung von Pilzsporen.
Doch egal auf welches Produkt
die Wahl schließlich fällt: Alle
Systeme sind wasserdampfdiffusionsoffen sowie kapillaraktiv.
Das heißt, sie nehmen entstehendes Kondensat auf und geben
es nach und nach an die Raumluft ab. Der Sanierputz und die
Sanierplatten punkten sogar zusätzlich durch eine Wärmedämmung.
So bleiben die Wände dauerhaft trocken und das Klima jederzeit wohngesund.
• akz
Wandkonstruktionen aus Mauerwerk in den meisten Bauten statisch nicht ausgelastet sind, ist es
möglich, nachträglich vergleichsweise problemlos neue Öffnungen zu schaffen. Es ist auch
einfach, nichttragende Wände
komplett zu entfernen. Das bedeutet, dass sowohl Grundriss
als auch Raumgröße und -anzahl
den neuen Bedingungen angepasst werden können. So lassen
sich Badezimmer und Schlafgemach ins Erdgeschoss verlegen,
um Best Agern das anstrengende
Treppensteigen zu ersparen.
Doch von einer guten und vorausschauenden Planung profitieren nicht nur sie, sondern
auch junge Paare, die eine Familie gründen möchten. Dabei
rückt im Vorfeld des Hausbaus
die Frage in den Fokus, ob und
wie sich Dach und Keller effektiv nutzen lassen. So sollte das
Dachgeschoss auf jeden Fall
hoch genug gebaut sein, damit vollwertige Räume entstehen können.
Und auch ein Keller bietet
eine Reihe von Möglichkeiten
zur erweiterten Wohnraumnutzung. Massiv errichtet, herrscht
im Untergeschoss ein stets angenehmes Raumklima.
• akz
Familien sollten bei der Hausplanung die Zukunft im Blick
haben.
Foto: epr/Ytong Porenbeton/MassivmeinHausausMauerwerk
Funktionsprüfungen sind handwerkerleistungen
Von den Aufwendungen für
Handwerker können bis zu
20 Prozent jährlich bei der Einkommensteuer abgesetzt werden. Die Höchstgrenze beträgt
1 200 Euro pro Jahr. Der Bundesfinanzhof (BFH), das höchste
deutsche Steuergericht, hat jetzt
entschieden, dass auch die bloße
Überprüfung der Funktionsfähig-
Zimmerei
Holzbau
Zimmerei Tautz
Meisterbetrieb
Zimmerermeister
Steffen Gomm
•
•
•
•
• Dachstühle • Vordächer • Dachgauben
• Fachwerke • Holzbalkone
• Carports • Altbausanierung • Ausbau
Carports • Überdachungen
Dachstühle • Dachklempnerei
Montagearbeiten • Rinne
Dachreparaturen
Tel.: 0 33 03 / 40 73 99
Fax: 0 33 03 / 21 55 26
bauen
Kitzbüheler Str. 10, 16515 Oranienburg
0173-647 12 72
steffen.gomm@freenet.de
Kamin/Kachelofenbau
Ofen-& Kaminbau
Mike Lorenz
2x in Brandenburg
16552 Schildow • Schönfließer Str. 1
16348 Klosterfelde • Hauptstr. 43
Schildow: Di. 9-18 Uhr • Do. 9-16 Uhr
Klosterfelde: Mo. und Mi. 17-19 Uhr
Samstag 10-13 Uhr
Fa. Vranic Bahnhofstr. 23 • 39288 Burg
Telefon: 03 30 56 / 8 90 20 • Fax: 8 90 21
www.kamine-lorenz.de
keit etwa einer Heizungsanlage
durch Handwerker in diesem
Sinne absetzungsfähig ist. Auf
das entsprechende Urteil – Az.:
VI R 1/13 – machen wir hiermit
aufmerksam.
Konkret lag dem Urteil eine
Dichtheitsprüfung einer privaten
Abwasserleitung zugrunde. Die
regelmäßige Überprüfung von
Anlagen und Geräten auf Funktionsfähigkeit erhöht nach Auffassung des Gerichts deren Lebensdauer und dient somit der
vorbeugenden Schadensabwehr.
Sie zählt somit zum wesentlichen Bestandteil der Instandhaltung. Das ist selbst dann der
Fall, wenn über solche Arbeiten
eine offizielle amtliche Bescheinigung ausgestellt wird, um damit den tatsächlichen Istzustand
zu dokumentieren.
Die Arbeiten seien daher keine
gutachterliche Tätigkeit, so das
Gericht, deren Kosten die Verwaltung nicht als begünstigte
Handwerkerleistungen akzeptieren kann.
Anderslautenden Verwaltungsauffassungen, wonach diese Arbeiten gutachterlichen Tätigkeiten gleichzustellen seien, könne
nicht gefolgt werden. • w&w
Haus und garten
www.gartendiscounter.dee
Gültig bis 28.2.2015
28 2 2015
Letzte Chance!
D
Diese
Gerätehäuser sind ab
sofort auch als FlachdachHäuser erhältlich!
Wandstärke 28 mm
522E
neu eingetroffen
Gerätehaus „Ontario“
Ontario“
1111.-
Blockhaus
„Norwegen“ 4 x 4 m
Wandstärke 28 mm
statt 1299.-*
*UVP des Herstellers
Breite 300 cm x Tiefe 300 cm, Wandstärke 28 mm,
1 verglaste Doppeltür, mit Dach und Fußb. aus OSB
Gerätehaus „Toronto“
533E
ggespart!
666.-
Breite 300 cm x Tiefe 250 cm, Wandstärke 28 mm,
statt 1199.-*
1 verglaste Doppeltür, inkl. Dach und Fußboden aus OSB *UVP des Herstellers
Gerätehaus „Montreal“
Breite 250 cm x Tiefe 220 cm, Wandstärke 28 mm, 1 verglaste Doppeltür,
inkl. Dach und Fußboden aus OSB
statt 1999.-*
Breite 400 cm x Tiefe 400 cm, Wandstärke ca.
28 mm, Vordach ca. 45 cm, 1 verglaste Doppeltür,
1 Doppelfenster, inkl. Dach und Fußboden aus OSB
gespart!
599.-
400E
gespart!
sstatt 999.-*
*U
UV
VP des Herstellers
Wegen der
riesigen Nachfrage
jetzt wieder
Jetzt bestellen
und im Frühjahr
aufbauen!
777
777.-
800E
gespart!
Wandstärke 28 mm
Winterpreise nur noch
bis zum 28.2.2015
850E
gespart!
999.-
Blockhaus „Jütland 4x3“
Breite 400 cm x Tiefe 300 cm, Wandstärke ca.
28 mm, eine große, praktische Doppeltür mit Verglasung, inkl. Dach und Fußboden aus OSB, Fenster gegen Aufpreis erhältlich
statt 1799.-*
Auch in Breite 300 cm x Tiefe 400 cm erhältlich
Breite 400 x Tiefe 300 cm
1699.- 999.-
Halber
Preis!
Exklusive Terrassenüberdachungen
ach ngen aus
a s Al
Aluminium
mini m Doppel
1999.-**
Doppel-KVH-Carport
KVH Carport statt 1999
Farben: anthrazit oder creme-weiß, formschöne, kräftig dimensionierte Aluminiumprofile in Longlife-Plus Qualität, garantiert rostfrei, innenliegende Dachrinne, Fallrohr im Pfosten dadurch nicht sichtbar, inkl. Polycarbonat Doppelstegplatten 16 mm
stark, Farbe: creme-weiß, verkehrsweiss lackiert oder pulverbeschichtet anthrazit,
weiß oder silberbronze. Auch auf genaues
Maß lieferbar. Fachgerechte Montage und Dacheindeckung
Lieferung gegen Aufpreis erhältlich.
aus Glas
10 J. Herstellergarantie!
8 mm VSG Verbundsicherheitsglas, klar
Breite 300 x Tiefe 300 cm
Breite 300 x Tiefe 400 cm
Breite 400 x Tiefe 300 cm
Breite 400 x Tiefe 400 cm
Breite 500 x Tiefe 300 cm
Breite 500 x Tiefe 400 cm
Breite 600 x Tiefe 300 cm
Breite 600 x Tiefe 400 cm
Breite 700 x Tiefe 300 cm
Breite 700 x Tiefe 400 cm
KVH komplett, aus fast astreinem Konstruktionsvollholz, sehr hochwertige Ausführung, Breite 6 Meter x
Tiefe 5 Meter, inkl.Dacheindeckung und Verschraubung, Bodenbefestigung gegen Aufpreis erhältlich
Lamellenzaun
abb 99
Breite 90 cm x Höhe
180 cm, gerade, Rahmenstärke 20 x 45 mm,
kesseldruckimprägniert
8.
ab
1.
Terrassendiele Douglasie
69
lfd. mtr.
5.
7.
97
fein und grob geriffelte Komm
28 x 145 x 3000 mm
bi-Terrassendiele ideal zur
96
Verlegung von hochwertigen 28 x 145 x 4000 mm
Terrassen, B-Sortierung
Unterkonstruktion/
28 x 120 x 2000 mm
28 x 120 x 4000 mm
28 x 145 x 2000 mm
3.38 Konstruktionsholz
6.76 45 x 70 x 2000 mm 4.44
3.98 45 x 70 x 3000 mm 6.66
9.
99
Breite
B
180 cm x
1.449,- Breite 300 x Tiefe 300 cm 1.849,Höhe
H
1.599,- Breite 300 x Tiefe 400 cm 2.499,180 cm
1.699,- Breite 400 x Tiefe 300 cm 2.199,Garten Kö
König
i G
GmbH
bH • Sit
Sitz dder Gesellschaft: 26122 Oldenburg • HRB 205287
87
1.999,- Breite 400 x Tiefe 400 cm 2.999,1.999,- Breite 500 x Tiefe 300 cm 2.599,2.299,- Breite 500 x Tiefe 400 cm 3.599,2.199,- Breite 600 x Tiefe 300 cm 2.999,- Auf dem ehemaligen McGarden-Gelände •Telefon: 0 33 01/577 55 50 • Oranienburg@der-gartenkoenig.de
2.599,- Breite 600 x Tiefe 400 cm 4.199,- Öffnungszeiten: Montag – Freitag: 9.00 – 18.00 Uhr • Samstag: 9.00 – 14.00 Uhr
2.399,- Breite 700 x Tiefe 300 cm 3.349,- *Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Alles Abholpreise ohne Dekoration. Abb. können vom Original abweichen. Alle Maße sind Ca.-Maße.
2.899,- Breite 700 x Tiefe 400 cm 4.699,- Technische Änderungen und Irrtümer, sowie Farbabweichungen vorbehalten. Alle Häuser sind unbehandelte Bausätze. Nur solange der Vorrat reicht.
16515 Oranienburg•Walther-Bothe-Str. 90
KLEINANZEIGEN
Nr. 8
I
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
Immobilienangebote
Immobiliengesuche
Dienstleistungen
Verk. kleines Haus im Zentrum
von Gransee und trotzdem ruhige
Lage, Wfl. ca. 74 m², 2,5 Zi., Kü.,
Bad mit WC u. Du., mass.
Mehrzweckgebäude ca. 45 m²,
befestigter Hof 35 m², Garten 65
m², Pr. VB Angebote an T 0 33 06
/ 26 32
Ihr Makler für Hennigsdorf und Umgebung!
Wir sind Ihr Dienstleister in Oberhavel & Ruppiner Land!
Weißkopff Immobilien
Telefon: 03391/ 2285 seit 1990
Verk. EFH, 115 m² Wfl., 1200 m²,
in Zehdenick / Siedlung II T 01 57
/ 52 45 72 77
Verkaufe EFH nördlich von Berlin.
T 0174/5749855
Adebar-Agrar UG sucht Agrar- u.
Forstflächen zum Kauf od. Pacht,
gern auch mit Hof oder kompl.
landw. Betrieb. T 0172/3114695
Suche EFH - Junges Rentnerehepaar aus Berlin sucht
in der Nähe ihrer Bekannten
• Bereich Bantikow/Wusterhausen
• Fachwerk-oder Backsteinhaus
• gern mit Garten mit Obstbäumen
Dienstleistungen
Pritzwalk, Marktplatz 2, Tel. (03395) 800 899
www.immobilien-w-wittstock.de
Vermietungen
Anlageobjekte
Vermiete Bungalow
ganzjährig, Seenähe bei Lindow
®
Baugrundstücke
Verkaufe
Baugrundstück
in
Neuruppin ca. 560 m² Y A-2847
Immobiliengesuche
Suchen Haus mit großem Grundstück (ab 5000 m²) in und um
Lindow (Mark), T 01520/3239497
APOTHEKER SUCHT
EINFAMILIENHAUS
IN HOHEN NEUENDORF!
Jörg Sieg Immobilien
Tel. 033055/70262 o. 0160/8431742
Ferienhaus in Wassernähe
dringend gesucht.
über: Häntschel Immobilien
Telefon: 0179 / 4401904
Grundstück in OHV ges., ca.
500-1000
m²,
bebaut
m.
Lagerhalle
oder
Scheune,
Erschlossenheit nicht erforderlich,
Barzahlung. T 030/34763047,
privat
Suchen von privat EFH (neueren
Baujahres) oder Baugrundstück in
16540 Hohen Neuendorf.
T
0174/154 39 65
Mühlenbeck- 2-R.-Whg., 75 m²,
Balkon, Keller, KM 590 €, Erstbezug, T 0174/9974521
Zubehör * Verbrauchsmaterialien
Filtertüten * Verleih von Geräten
Service und Reparaturannahme
➔ gibt’s hier:
Liebenwalde: 2 RWhg., 56,5m²,
1. OG, Bad m. Du, KM 280 € zzgl.
NK, Tel. 03301-600 40 14 ab Mo.
Löwenberg: Second Hand House
Friedrich-Ebert-Str. 21
In Birkenw., Borgsd., Hohen Ndf.
sucht Kultur-Journalist (Früh-Rentner) preiswerte 2-Zi.-EinliegerWhg oder kleines (Garten-) Haus,
40-50 m², zur dauerhaften Miete
(für 1 Pers.), gern von kunstsinnigem Vermieter, T 033933/
90241 AB oder e-mail:
edition-imago@web.de
Vermiete 2-R.Whg. in 16866 Kyritz,
Nothorstr. 1/Ecke Maxim-Gorki-Str.,
ca. 60 m2, Flur, Küche, Bad, plus
Keller + Garage, Garten/Hof vorhanden
Tel. 033971 / 71161 o. 0172 / 3091331
Vermiete 2-Zi-Whg.
Jens Schröder
Suchen
3
Orbg./Umgeb.
0172/4459765
R.-Whg.
zur Miete.
in
T
Suche Acker, Wald, Höfe
Jg. Frau, mit mittelgr. Hund,
sucht 1 - 2- Zi.-Wohng. in Nrp. od.
näh. Umgebung, mögl. ab März
2015. Y NEU-Z-2863
über Fachmakler
schultz-immobilien@t-online.de,
Tel. 0395 / 4214681
Älteres Ehepaar sucht in Velten
ruhige 2-Raumwhng. T 03302/80
03 65
Suche dringend im
Landkreis OPR
Nachmieter gesucht
seit
1990
Am Platz Immobilien
R.-Breitscheid-Str. 12
16816 Neuruppin
Wir
verkaufen
auch Ihre
Wir
suchen
Immobilie
kostenPrämien
frei!
ständig neue
Objekte
jeder
Art!
für Tippgeber!
Leegebruch: Technikvertrieb
Eichenallee 42
Kremmen:
Sport Schöneberg
Am Markt 5
 0172- 301 22 86
DACHDECKERMEISTERBETRIEB
Verkaufe
Gartenlaube
mit
Anbauten und weiterem Zubehör
auf Pachtgrundstück, 338m², einer
Kleingartensparte in Oranienburg,
An den Eichen. Tel. Anfrage u. T
03301/53 12 57
Mietgesuche
Su. Nachmieter in Hohen Neuendorf (Zentrum) ca. 100m², 3 Zi.,
15m² Balkon, EBK, WB, 2. OG,ab
04/2015, KM 800 € zzgl. 120 € NK
+ Kaution, T 03303/ 40 62 69
NM f. 3-R-Whg. in Nietwerder,
ca. 93m² Wfl.,
EBK, Garage/
Gartennutz. mögl., KM 460 €
gesucht. Tel.: 0172/3873579
Moderne, voll sanierte 2-R. Whg.,
Zehdenick, Bad / DU, Einbauküche, Laminat – Fliesen, Gartennutzg. Tel.: 0 33 07 / 31 00 76
Suche NM für 2 R.whg., 51,5 m²,
EG, Gransee T 01 62 / 6 35 29 86
NM f. 2 R.whg. in Fürstenberg,
EBK, Bad, WC, Kammer, 74 m²,
GästeWC T 01 52 / 54 13 08 99
www.apimmobilien.de
Büro: 03391 - 65 00 65
2-R.-Whg. in Orbg., ruhige
zentrale Lage, 60 m², 1. OG, WM
539 €, gr. Blk., gr. Keller, ab
03/15, T 0177/4125434
Grundstücke/Wohnungen/Häuser für finanzstarke Kunden gesucht! Der Immobiliensekretär IVD
, Hr. Krause, Tel. 033056/ 591348.
Zehdenick- schöne moderne 1½
Zi.-Whg., EG, ruhige Lage, mit
Garten, ab sofort, WM 400 €, T
0173/3676325
Sand- und Bodenhandel
- Kies gewaschen, versch. Sorten
- Pflastersand (ungewaschen)
- Pflastersplitt, Granit, 2,5mm
- Betonrecycling, 0-32mm
- Muttererde
Verk. Hauklötzer: Buche, Kiefer ø
38-45 cm, Höhe 60-80 cm, Stück
15,-€. T 0162/6748579
Verk. mass. Bungalow, 40m²,
auf Pachtld., 1 1/2 Zi., Kü., Bad,
Fl., überd. Terr., 20m² in
Liebenwalde. T 033053/90156 o.
0160/99 66 65 45
- Kies ungewaschen
- Fertigbeton
- Rindenmulch
- Oberboden dunkel
- Füllboden
Lieferung oder Selbstabholung am
Standort Häsen möglich!
Erd- und Baggerarbeiten
- Grabstellenberäumung
- Vermietung von Minibagger und Rüttelplatten
- Bagger- und Schachtarbeiten
- Abrissarbeiten und Entsorgung
- Abtransport von Erdaushub
- Auffüllen von Erdstoffen
- Planierarbeiten
Puschkinallee 4a • 16775 Löwenberger Land OT Häsen •  033084 - 50 71 81 • Fax 50 71 82 • Mail:info@akra-dienstleistungen.de
www.akra-dienstleistungen.de • Öffnungszeiten: Mo.- Fr. 8-18 Uhr • Sa.9-12 Uhr
Drogerie Eck
Marktstraße 16
 01 73 / 9 57 38 80
Tel. 033922/50610 o. 0172/6497244
Telefon: 03391 / 22 85
oder 0172 / 387 35 79
Zehdenick: Büro- und Schreibwaren
Berliner Straße 3
HWW Metabo 4000 20 S, 1,3 kW,
neu, 150,-€. T 0172/992 87 50
Platz
im
Haus?
Ruhige
hilfsbereite
Sie,
NR,
NT,
handwerkl., mobil sucht in OHV ab
Frühling/Sommer 2-R-Whg. (kein
Plattenbau). T 0172/709 74 27
Weißkopff Immobilien
Drogerie Eck
Eberswalder Straße 6
64 m², Küche, Bad, Keller, im Zentrum Kyritz, sehr ruhiges Haus
Su. kl. Whg. in Orbg. ab 1.9.15.
T 03301/208558 o. 089/18979798
für zahlungskräftige Kunden ein
Ein-/Zweifamilienhaus oder
Bauernhaus, Zustand egal,
schnelle und seriöse Bearbeitung
wird zugesichert, für Verkäufer
natürlich kostenlos.
Kostenlose Marktwerteinschätzung.
Bestell-Center Franz
Kirchplatz 6
Garten Hof
Suche
Spitzenpreise!
Gransee:
hat noch Termine frei für Dach- u.
Fassadenarbeiten sowie Reparaturdienst = 03304 307 56 59
Suche kl. Wohnung zu mieten in
Zehdenick und Umgebung T 01
76 / 22 671 1 55
Suche Haus, Bungalow zum
wohnen, 25 km im Umkreis von
Birkenwerder. Preis bis 60 T€. T
0176/48231696
VORWERK
Kyritz, 46 m², 1. OG, ruh. Lage, 2Zimmer, Wohnkü. mit EBK, ab
01.04.15. KM 211,52 € + NK +
Kaut. + Garage. T 0172/3852219
Suchen EFH mit Grundstück
von privat, Pr. bis 130.000 €. T
0172/4459765
in Kremmen & Umgebung
Einfamilienhäuser
und Baugrundstücke
für vorgemerkten Kunden
Ruppiner - Immobilien
Massive Holztreppen aus Polen
Tel./Fax: 0048 / 95 75 15 598
Funk: 0048 / 60 50 35 331
Artikel geeignet für
Wohnungen
- Ankauf von Altpapier gebündelt und ungebündelt,
gemischte Ware
Ab sofort auch Abroll-Container
von 15 - 40 m³ lieferbar und
Absetz-Container von 3 - 15 m³
STUBBENFRÄSEN BIS 80 CM
TIEFE! www. mgs-lauktien. de
T 0171/932 46 29
über: Häntschel Immobilien
Telefon: 0179 / 4401904
Velten-Park, 3 Zi., 73m², 2. OG,
EBK, Laminat, gr. S/W-Balkon,
725,-€ warm incl. TG-Stellpl., T
0172/319 01 88
Altpapier
z.B.
- Boden - Beton - Bauschutt - Fliesen / Ziegel / Keramik
- Baustellenabfall
- Strauchwerk (kompostierbar)
- Holz, nicht kontaminiert
Garten Hof
Baumaterial
Motorsägenkurs am 28.02.2015
Mauertrockenlegung
ab 9.00 Uhr ( Anmeldung erforderlich)
· Kursgebühr 90,00 Euro
inkl. MwSt. und Verpflegung
(Empfehlung: eigene Getränke
für den praktischen Teil mitbringen)
· Vorkenntnisse sind nicht erforderlich
· Teilnahme ab 18 Jahren
(oder ab 16 Jahren in Begleitung)
·
Schnittschutzhose, Schnittschutzschuhe
Autohaus Freyer
und Gehör-/Gesichtsschutz
Inhaber: Marcel Freyer
sind erforderlich und bei uns erhältlich
Bechliner Chaussee 4 - 16816 Neuruppin
Tel. 03391-508901- Fax 03391-508902
· nach der Teilnahme erhalten Sie
E-Mail: stfreyer@web.de
ein Zertifikat
Fachhändler in
Ihrer Nähe:
Motorgeräte
Rasentechnik
Werkzeuge
Heizung Sanitär
Verk. Zusatzgeräte für DDRBohrmaschine HBM250 , Drechslerbeitel, Maurerkellen, Schraubzwingen, Feilen, kl. Schraubstock
u.v.m., T 0162/4924208 Hdf.
Verk.
Brötje-Heizungstherme,
24 kW, 8 J. alt, funktioniert tadellos, VB 150 €. T 033055/239580
Topcon Nivellier AT G4, VB 100
€. T 0152/33710372
Bungalow, 390 m² Pachtland u.
Bootsliegeplatz in Fbg. zu verk.,
40 m zur Havel T 0 33 04 /3 49 76
oder AB
DB
Verk. 80 Ltr. Druckspeicher, ca.
4 J. alt, mit Ausdehnungsgefäß u.
Sicherheitsgruppe, VB 80,00 €.
T 0152/22545036
90´RD Dus. Class. 5 SG weiss,
Schwingt. m. Duschw./Schürze,
NP 700,-, VB. T 0172/9928750
hier liegt unsere stärke
www.hst-strenge.de
hst strenge bausanierung und malereiwerkstätten gmbh
 03334/ 2 33 56 · Eberswalder Str. 16 ·16244 Schorfheide OT Lichterfelde
hst
Haushaltsauflösungen
Dienstleistungen
Neuruppin, H.-Matern-Str. 68,
Sa., 21.02.15, 9.00 - 15.00 Uhr Alles muss raus! Schnäppchenpreise! Möbel, Bücher, diverse
Textilien, auch viele DDR-Artikel.
T 0162/6149776
Metallzäune, Tore, Geländer aus
Polen, Tel./Fax 0048/957515598
Funk: 0048/605035331
Entrümpelungen,
Wohnungsauflösungen
Transporte Fa. Blum, A.-Pican-Str. 66, Oranienburg
 03301/ 3220,  0162/ 705 38 27
Umzüge
WENSKE - UMZÜGE
seit 1919
Tel. 0 33 01 / 32 02
Grieben - Dorfstr. 54, Samstag/
Sonntag, ab 12 Uhr, z. B. alte
Möbel, Schilder, Radios usw., T
0176/34105217
Transporte Fa.Blum
Baumaschinen
 0162 / 705 38 27
Suche Dachdecker-Schrägaufzug z.B. Steinweg o. Gedalift auch
leicht defekt, T 01 75 / 4 78 68 81
Garten- und Landschaftsbau
Der MÄRKER
Obstbaumschnitt
Ihre Verbraucherzeitung vor Ort!
3 Stunden + 3 Personen = 175,- ”
Gärtner bietet
0 33 22/20 88 64 o. 0171/ 163 28 32
Recycling
Schrott- &
Buntmetallhandel
Ankauf jeglicher
Metalle!
Ihr Partner in Sachen Schrott & rEcYcLING: Dahm & Bohnsack handels- und recycling Gmbh
•
•
•
•
•
– über 900 Objekte –
KP: 84.000 Euro Prov. frei!!!
Verpachtungen
IMMOBILIEN
WITTSTOCK
Verladen, Abfuhr und Entsorgen von Abfällen
strenge
ca. 170 m² Wfl., ca. 1610 m² Grundst.,
60 m² Terrasse, Teich,
www.havelimmobilien24.de
- Schrottankauf auf eigenem Platz in Häsen
- Containerstellung für Schrott
- Zerlegung von kompletten Altmetallanlagen
durch moderner Brenn- und Schneidetechnik
- Barzahlung
– seit 1992 –
1998 saniertes EFH
in Rüthnick:
Wenn Erfahrung zählt!
Havelpassage 8 • 16761 Hennigsdorf • Telefon: 03302 – 20 70-20 • Fax: -21
Containerdienst & Selbstlader
Schrotthandel
RALF OELKE
ContAinerdienst
Abriss
selbstlAder
entkernung
brennerArbeiten
nur in neustadt (dosse):
Verkauf von
• Kies
• Betonrecycling
• Mutterboden
• Rindenmulch
kostenpflichtige Annahme von
• Bauschutt
• Holz
• Baumischabfälle
unsere standorte:
16845 neustadt (dosse)
Gewerbegebiet Ost 8
Tel.:
033970 - 501 488
16909 liebenthal
Wittstocker Chaussee 2
Tel.:
033962 - 805 096
e-mail:
db-schrott@gmx.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 08.00 - 17.00 Uhr
Samstag 08.00 - 12.00 Uhr
Alles aus einer Hand -
All Inclusive Angebote, einmal hin - alles weg !
II
KLEINANZEIGEN
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
Dankeschön
Verschiedenes
Ein herzliches Dankeschön möchten wir allen sagen, die uns anlässlich unserer
Diamantenen Hochzeit
bedachten.
Ein besonderer Dank geht an unsere Kinder und Enkel,
die uns diesen Tag unvergesslich gestalteten.
Ebenso danken wir der Gaststätte „Löwenberger Hof“, der Ffw Löwenberg Altersund Ehrenabteilung, der Gemeinde Löwenberger Land sowie Pfarrer Gabriel.
Alfred & Inge Blankenburg
Löwenberg, im Februar 2015
Für die uns überbrachten Glückwünsche, Blumen und
Geschenke anlässlich unserer
Diamantenen Hochzeit
möchten wir uns recht herzlich bei allen Verwandten,
Bekannten und Freunden bedanken.
Besonderer Dank gilt dem Pfarrer Gabriel, der Gaststätte
„Sabrina´s Imbiss“ sowie dem Männerchor „Concordia“.
Renate
& Winfried Haubenthal
Teschendorf, im Februar 2015
Unterhaltung
Musik & Unterhaltung
www.dj-rogge.de
Tel. 0171 / 700 88 60
Alleinunterhalter- Livemusik für Ihre
Feier.T (033 9 33) 90 284 od.(0172)
75 64 243
Freizeit
Suche
nette
DoppelkopfSpielerin im Norden Berlin's und
Umland. T 0152/26022463
Haushaltshilfe Tagesmutti
Marika macht sauber
Hausputz nach Hausfrauenart
 Frühjahrsputz
 Glasflächenreinigung
 Haushaltsreinigung
Tel. 03304/3607497
Mobil 0173/6223475
info@marika-macht-sauber.de
www.marika-macht-sauber.de
Wassersport
Verk. top gepflegten Suzuki-25
PS-AB, Langschaft m. Pinne,
Selbstmischer, wenig Betr.-Std.,
zum Winterpreis v. 990,-€. T
0152/02970565
Verschiedenes
Das beste
Motto
für den Weltcup
Finanzen
Finanzmarkt u. Beteiligungen
Bargeld für ehrliche Rückzahler,
auch schufafrei bis 10.000€, verm.
N-R-K T 030/57 70 40 91
www.profifinanz.de
Sehr gut erhalt. Eckgarnitur,
Schlaffunk. m. Bettkasten, ca.
2,60 x 1,65, Pr. 150 €. T
03301/702299
Verk. 2 Büroschreibtische weiss
(1,60 x0,80) + Beitisch, 1 davon
Ikea,
höhenverstellbar,
2
Bürocontainer, 1 Drehstuhl, VB
150 €. T 0152/33710372
Verk. Bett 1,80 x 2,00 m, Ahorn,
mit Kopfteil, Lattenroste und
Matratzen, VB 100 € T 01 77 / 4
01 57 78 Oranienburg
Er rast in dieser Saison von Erfolg
zu Erfolg. Insofern ist das AirwavesMotto sein bester Begleiter auf dem
Weg zum Weltcup. Genauso wie der
Kaugummi selber, der auf der Piste
sowieso immer dabei ist. „Nicht
ohne mein Airwaves“ – das scheint
wirklich für Felix Neureuther zu gelten. Weitere Infos zur Marke unter
www.airwaves.de oder auf Facebook: www.facebook.com/Airwaves
Verkaufe
komplette
Angelausrüstung aus gesundheitl.- und
Altersgründen. Darunter beringte
und
unberingte
Ruten
unterschiedlichster Länge (alles
Teleskop-Ruten). Preis der Ruten
vor Ort, unter T 0172/3235390 zu
erfragen.
Verk. sehr gut erhaltenene Flachbildfernseher, Telefunken, 116 cm
Bild, f. 140 € T 0 33 06 / 26 17
Amway-Produkte frei Haus
Fa. Micke • Tel. 03301 / 70 09 28
Ponykutsche, gummibereift, 2 + 2
Sitze, VB 350 €. T 033875/30503
Holzfenster, 1mx1,20 m, 50,-€,
Ski, Fischer, 90 cm, 40,-€,
Skischuhe,
30,-€,
Schrank
1mx2,20m,
30,-€.
T
03301/800615
Verk.: AHK für Mazda Daewoo,
VB 150 €; Kutsche f. Pony, 6Sitzer mit Berliner Rollerräder, VB
450 €. T 0175/3525756
Suche Rasentraktor, auch defekt, T 0171/7091083
Suchen dringend Kindertextilien
und Schuhe als Spenden für ein
Waisenhaus in Kenia / Afrika
Infos unter 0176 – 417 94 043
Verk. 2 leere Oeltanks, je 2000 l,
je 5 € T 01 57 / 52 64 11 67
Anzeige
Neueste Smartphones schon nach
zwölf Monaten nicht mehr aktuell
Smartphones sind längst zum ständi- aktuelles Modell erhalten. Die Handygen Begleiter geworden. Ihre techni- tausch Option kostet fünf Euro im
sche Entwicklung nimmt jedoch rasant Monat, im Aktionszeitraum bis zum
zu: Selbst die neuesten Modelle sind 31. März 2015 ist sie sogar für nur
schon nach einem Jahr nicht mehr einen Euro pro Monat erhältlich.
up-to-date. Das belegt jetzt eine Mehr Informationen unter
Marktuntersuchung des Kölner Mobil- www.congstar.de/handytauschoption
funkanbieters congstar.
So sind Prozessorleistung,
Arbeitsspeicher, Kameraauflösung und die Pixelanzahl
der Displays in den letzten
Jahren immens gestiegen.
„Zwischen den Gerätegenerationen vollziehen sich
zunehmend technologische
Quantensprünge in immer
kürzeren Abständen“, sagt
Stephan Heininger, Marketingleiter von congstar. Diesem Trend stehen Vertragslaufzeiten von 24 Monaten
entgegen. congstar bietet
darum die Handytausch Option an, mit der Nutzer be- Die aktuelle congstar Studie belegt, dass selbst Top-Smartreits nach einem Jahr ein phones schon nach einem Jahr nicht mehr up-to-date sind.
Tiermarkt
Vermisst
wird unsere liebe Katze Trixie in Hennigsdorf Nord, 14 Jahre,
getigert mit weißem Latz und Bauch seit dem 23.01 2015.
Wer kann Angaben zum Verbleib machen oder hat sie gesehen?
Bitte melden Sie sich bei Tasso e.V. unter der
Tel. 06190/937300 ( Meldungsnummer 134.712)
Telekommunikation
Verk. HTC ONE, wenig genutzt,
VB 150 €. T 0152/33710372
Bekleidung
Verk. Lammfelljacke, Gr. 56, 50
€, grauer Anzug, Gr. 54, (Hose Gr.
26), 30 €, Annorack, rot/sw, Gr. L,
20 €, T 03301/526507
Landwirtschaft
Förster sucht Wald zum Kauf
oder zur Bewirtschaftung. T
0173/4833660
Privatmann sucht für sich selbst
Acker, Grünland oder Wald zu
kaufen. Gerne auch verpachtet
Flächen. T 05432/1596
Verkaufe Heurundballen 1,30 m,
trocken und scheunengelagert, VB
25 €, T 0173/6224482
Wohnwagen mit Vorzelt, kompl.
eingerichtet, zw. Nrp. u. Rhbg., auf
Dauercampingpl., ki.-frdl., schöne
Badestelle, auch für Neueinsteiger, aus gesundh. Gründen günst.
abzugeben. T 0152/56910295
Dauerbrandofen, gut erh. Holz
/Kohle, ca. 4 KW, Abgasstutzen
120 mm, 60 € T 0178/6046428
bei unspezifischen Darmstörungen
oder nach einer Antibiotika-Anwendung. Der spezielle Hefekomplex in
SymbioPet® dog enthält einen hohen
Anteil verdauungsfördernder Substanzen und natürliche Vitamine des B-Komplexes.
SymbioPet® dog fördert das Immunsystem
und die Darmgesundheit
und ist besonders bei
Stress, Verdauungsproblemen und Futterumstellung zu empfehlen.
SymbioPet® dog ist frei
von Laktose, Aromen und Konservierungsstoffen.
Fragen Sie Ihren Tierarzt oder besuchen Sie uns im Internet unter
www.symbiopet.de und stellen Sie
Ihre Fragen im Forum direkt an unsere Tierärztin. Wir freuen uns auf
Sie! SymbioPet® dog gibt es bei
ausgewählten Tierärzten, in jeder
Apotheke (PZN 07766136), oder
bestellen Sie SymbioPet® dog
direkt über unseren Internetshop:
shop.symbiopharm.de
Skistar Felix Neureuther
startet weiter durch
Verk. Ruderboot "Anka", mit Ruder und Einlegeböden, guter Zust.,
Transport möglich, VB 650 €.
T 0174/6467159
Verschiedenes
Der Verdauungstrakt von Hunden
wird von vielen nützlichen Bakterien und Pilzen bevölkert.Alle zusammen bilden die natürliche Darmflora
des Hundes. Wie beim Menschen
können die Einnahme von Medikamenten wie Antibiotika und Entwurmungsmittel, sozialer Stress
oder eine falsche
Ernährung die Flora
in ihrer Zusammensetzung beeinträchtigen. Das kann zu
weitreichenden Störungen im gesamten Verdauungstrakt führen. Veränderungen der
Darmflora zeigen sich in häufigen
Blähungen, Durchfällen und einem
allgemeinen Verlust der Vitalität des
Hundes.
Auch unsere Vierbeiner können
von den „guten“ Bakterien profitieren. SymbioPet® dog enthält als
probiotisches Ergänzungsfuttermittel aktive Milchsäurebakterien, die
die Abwehrkräfte stimulieren und
die Darmflora stabilisieren – gerade
Anzeige
Verk. Aquarium (160 Ltr.), mit
Unterschrank, VB 90 €. T 0174/24
94407
Kaufe alte Bücher, Postkarten, Briefe, Briefm.,
Münzen, Orden u. Ehrenz., auch DDR, Bilder,
Möbel, Kunst, Kuriositäten, Sammlungen & Nachlässe, Fa. J. Nitz, Tel. 0172 / 9 29 99 40
Probiotische Bakterienkulturen –
jetzt auch für den Hund
ANZEIGE
Verk. ausbaufähiges Kajütboot,
7mx2m, Steuerung, Motor u.
Antrieb, mit Trailer, auch einzeln,
Pr. VB. T 0175/9924906
Sammler
Möbel
ANZEIGE
DANKSAGUNG
Nr. 8
Telefonkontakte
Peugeot
GEILE WEIBER FÜR DICH! Ruf a. Neuruppin, Fehrbellin
und Umland an! 0900 525 200 88 €1,99/Min.Mobil abw.
Luxus
Limousine
zum
Schnäppchenpreis! Top Peugeot
607, 2,2 l, 150 PS, EZ 6/05, TÜV
b. 5/15, Vollausstattg. (ausser
Standhzg.), Leder, Alus, Xenon,
gr. Navi, Scheckheft gepflegt b.
Peugeot, blau-met.-Lack, incl.
neuen Dachträger, VB 3.790,-€. T
0160/90 21 51 15
Pack ihn aus & ruf an, ich besorg‘s Dir sofort,
für nur 99 Cent/min.! 0900 50 11 66 16, mobil abw.
Erotik
RUBENSENGEL, blond, 59 Jahre,
mit himmlischer Oberweite, verwöhnt
ab 7 Uhr. 0171 - 1 75 23 76
Verkauf: Dungstreuer, Mähwerk,
Viehanhänger, T 033875/39884
von So. 22.2. bis Sa. 28.2.
Skoda Fabia Komfort Kombi 2,0,
85 kW, 116 PS, Benzin, beigemetallic, Bj. 05, 73 000 km, 1. Hd.,
unfallf., Klima, ABS, ESP, Alu-SoFelgen, Verb. 7,5 l, VB 5300 €. T
0162/3200464
29 J. * deutscher Männertraum
Suzuki
Tiermarkt
Bei Schwindel im Alter
vertraue ich dem Experten!
„In den Herbstferien wollten
wir mit unserer Enkeltochter
an der Elbe entlang radeln“,
erzählt Sylvia H. (66) aus Oldenburg. „Aber dann bekam
ich diese leichten Schwindelattacken und ich traute mich
manchmal kaum noch Rad zu
fahren aus Angst, das Gleichgewicht zu verlieren.“*
Die schöne Fahrradtour wäre
deshalb beinahe ausgefallen,
aber dann fragte Sylvia eine
Bekannte um Rat.
„Sie wies mich auf Vertigo
Hennig® hin. Ein hochwertiges
homöopathisches Medikament
von Hennig Arzneimittel, dem
Experten mit über 30 Jahren
Erfahrung in der Therapie von
Schwindel und Gleichgewichtsstörungen.“
Die natürlichen Inhaltsstoffe
*Dieser
in Vertigo Hennig® fördern die
Durchblutung im Gehirn und
können so den Gleichgewichtssinn wieder normalisieren.
„Schon nach kurzer Zeit
waren die Symptome verschwunden und wir konnten
uns doch noch auf den Weg
machen“, berichtet Ehemann
Thomas. „Zusätzlich beugen
wir Schwindelbeschwerden
mit viel Bewegung wie
Schwimmen, Federball und
Tanzen vor und für die Osterferien planen wir jetzt eine längere Radtour durch SchleswigHolstein von Küste zu Küste!“
„Bei Schwindel im Alter
sollte man dem Experten
vertrauen“, findet Sylvia. Sie
ist wieder ganz die Alte und
kann unbeschwert in die Pedale treten!
Artikel ist Erfahrungsberichten nachempfunden und teilweise abgeändert.
Vertigo Hennig® erhalten Sie
rezeptfrei in Ihrer Apotheke.
Natürlich wirksam bei
Schwindel im Alter
Vertigo Hennig® Tabletten. Homöopathisches Arzneimittel. Anwendungsgebiete: Die
Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu
gehört: Schwindel im Alter bei Hirngefäßverkalkung. Bei anhaltenden, unklaren oder neu
auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zur Anwendung bei Erwachsenen. Enthält Lactose. Stand der Information: Januar 2013. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
HENNIG ARZNEIMITTEL GmbH & Co. KG · Liebigstraße 1-2 · 65439 Flörsheim am Main
v.i.S.d.P.: Rechtssicherheit in Werbung und Redaktion (RWR) Ltd., Kastanienweg 2, 53859 Niederkassel
Alles fürs Kind
Verk. sehr preisgünstig Kindersachen (ab 1 €), Babyspielzeug,
Babykostwärmer, -schale, -wipper,
Lauflernhilfe, Kinderwagen u.v.m.,
T 033055/239580 oder T 0152/
54075892
Verk. Babybett - Umbau zum
Jugendbett (1,40 x 0,70) m.
Matratze, schöne Wiege m.
Himmel u. Nestchen, Winnie Pooh
Verd.-Rollo, 1,60 x 1,20, 2
Schlaufenschals W. Pooh, 1,60 m,
Preis n. VB. T 03301/526321
Baumaterial
Biete Sperrholzplatten, Buche,
28 Platten 2250 x 1200 x 6 mm,
75,60 m², geeignet für Paneele +
Holztäfelung u.d.gl., Preis pro
Platte 10 € T 03 30 93 / 3 79 06
Verk. Trapez- u. Dachsteinbleche.
T 0172/8751620
Biete Radlader- und Erdarbeiten,
Auskoffern, Planschieben, Abriss, Betonflächen, Fundamente, Baumarbeiten,
Wurzel- u. Heckenentfernung, 40€ /Std.
inkl. Diesel, An- u. Abfuhr u. Versicherg.,
ab 2 Std. um Orbg., Tel. 0160 / 98630598
Musikinstrumente
Welche Musikband kann Lautsprecher für den Proberaum gebrauchen? Verk. 2 x JBL Model
L220, serial 13861, serial 13855
und 2 x UHER Reference, mögl.
zus. f. 500 € o. VB T 01 52 / 25 41
86 83
Brennstoffe
Havelländischer
Brennstoffhandel
Firma Klös
bietet
günstige Preise
Mobil: 0151/10213656
oder Tel. 033239/20477
Hausrat
Suche preisg. Kühltruhe oder Gefrierschr. gut erhalten. T 033931/
808708 oder T 0152/57513630
Verk. Kühlschrank f. 30 € und
Gefrierschrank f. 60 € T 01 78 / 4
51 46 29
Möbel
Verk.: Schrankwand, 4,00 m, mit
Barteil u. Beischrank; Eckschrank
mit Glasteil; 2 Ehebetten (kompl.),
Holz; Esstisch mit 4 Stühlen,
gepolstert, weinrot. Preise VB.
T 033921/50712
Schrankwand, 4,00 m breit, auch
teilbar., preisgünstig, abzugeben
bzw. zu verschenken. T 033931/
805338
1 Wohnwand 2,70 m weiß/Ahorn,
ca. 4 Jahre alt, kaum genutzt, VB
150 €. T 0152/ 33710372
Verk.: Spiegel v. 1932, Fassettenschliff, Holzeinfassung, gefl.
Birke, 82 x 50 (100 x 70 mit Rahmen). T 033970/13762
Verk.: Kaninchen, 5,00 bis 15,00
€/Stück; Kammerun-Schafe mit
Lämmer. Kyritz T 0152/06265163
Verk. Kleinspitz, schw.,m., 3 Mo.
2x entwurmt, aus gesundheitl.
Gründen abzugeben, FP 200 € T
01 62 / 6 09 48 36
Exklusiv & Neu in Oranienburg
TATTOO-CHANTAL
XXL-TITTEN*KF36/38*Ganzkörpertattoos
FRANZ.-NATUR-EXPERTIN
SUV, Suzuki SX4, 1,9 DDiS,
graume., Bj. 2007, Diesel, Allrad
zuschaltbar, Navi, Sitzheizg. el. +
heizb. Spiegel, AHK abn.bar,
117000 km, 120 PS, 8fach bereift,
scheckheftgepfl., Preis 6290 €. T
033054/20528 ab 17.00 Uhr
von zart bis hart
Ich mache alles was
deine Frau nicht macht
Eroszauber.de
0174-6003028
Verkaufe Laufenten, Puten und
Kanadagänse T 0173/6084375
VW
Verk. Flugenten. T 0162/1749636
Golf Plus 1.6 aus Nachlass, nur ca. 15TKM,
Ferkel zu verkaufen, 60 €. T
03343/976387
Verk. Kam.sch.bock 2jähr.; kl.
Bunde Heu 10-11 kg; Mähr.
Strasser schw. PLZ 16727, T
0176/12083403
Verk. 4 Enten aus Hobbyz.,
Baikal, Mandarin, Natur u. weiß,
zimt,
Rotschulter
u.
Krick,
Kanarienvögel rot u. rot-achat. T
03304/50 43 22
Verk. Jungkaninchen, 8 Wo. T
0 33 06 / 2 78 53
Verk. zwei Schlachtschweine T
01 52 / 24 22 63 15
Agnes, Ludmilla & neue Freundin
tabulos in OHV, auch Hausbesuche
Tel. 0175 / 71 39 234
Pol. & dt. Frauen, schlank-griffig
20-50 J., bes. H / H / Bln. Umland
Tel. 0175 8391570 www.spree-escort.de
N
E
U
Hotel W Büro
aus W
W H Diana, 25 J., schlank, OW 75 B, W
besucht und verwöhnt
auch gern den reiferen Herrn.
= 0162 - 80 111 26
N
E
U
Geflügelhof Gaetke
OT Keller 47, 16835 Lindow
Tel. 03 30 83 - 804 47
Verkauf ab Hof
Neue Öffnungszeiten
Mo-Fr. 16-17 Uhr
Sonnabend 10-12 Uhr
Verk. King weiß, Rosen- und
Pfirsichköpfchen in verschiedenen
Farben, Schwarz- und Erdbeerköpfchen natur, sowie Rainbows
T 01 72 / 8 85 61 53
Verschenke Zwerghähne und
verkaufe Brahma Hahn, Preis VB
T 01 73 / 4 90 89 34
Tarik ist ein 3jährige, kräftiger,
kastrierter Mischling. Er kommt mit
Artgenossen und mit Katzen
zurecht. Er sucht ein Zuhause mit
Grundstück. T 03332/523933
Cari ist eine 1jährige bayrische
Gebirgsshweiß-Mix-Dame.
Verträglich mit Artgenossen und
mit Katzen. T 03332/523933
DTK-RH Teckelwelpen (Rüden),
geimpft, gechipt u. entw., mit Pap.,
sofort abzugeb. T 033970/14366
od. T 01520/4166172
Motorräder
Su. 150er ETZ Motor mit Drehzahlmesser T 01 57 / 52 64 11 67
Auto Verschiedenes
OHV-Automobile
KFZ-BARANKAUF
HN Automobile Kauft
50,–
Gebe
Bayrische
Gebirgsschweißwelpen ab. Elterntiere
werden jagdlich geführt. Bilder
können über Whats App gesendet
werden. (Neuruppin) T 0172/6172
820
www.Rentner-Fahrzeuge.de
Internet + Tel. (Mo-So): 0173 / 8 99 22 20
= 03302 / 780 41 64
Gebe ab 5 Flugenten und 5
Pekingenten, schlachtreif, Stck. 10
€ T 01 62 / 6 32 55 84
Verkaufe Zierenten: Braut, weiße
Mandarin, Peposaka, Tafel, Rotschulter, Kolben und dkl. Herbstpfeifgänse,
gelbe
Sichelpfeifgänse, Brandgans, Silberbahama
und Moor, T 0173/9267971
1.Hd, Scheckheft mit neuer Inspektion,1A
Zustand, Garage, 102 PS, EZ: 8/2005, Klima,
el.Fenster v + h, ZV/Funk, el. Spiegel,
g el. Einparkp
hilfe hinten, CD-Sound-System. 8.888,- €
Dt. Firma kauft alle Wohnmobile, Wohnwagen, PKW, LKW, Anhänger, Transporter,
Geländewagen, Motorräder, Unfallfahrzeuge,
auch ohne TÜV, auch mit Mängeln
Verk. Kaninchen, 12 Wo., Stck.
6,00 €, bei Nrp. T 0173/7758609
BKH-Perserkätzchen, 10 Wo. alt,
sucht neues Zuhause. T 033920/
50633 oder T 0162/9851190
Skoda
/Std.
0173 181 46 92
MS
keine S
REIF
Fast alles 24h H/H Hobbymodell 030-3361917
Wohnwagen, Wohnmobile, Flottenfahrzeuge,
PKW, LKW, Busse, Boote, Transporter,
� Zustand egal, beschädigte Fahrzeuge �
Dt. Firma (Inh. Fensch) 24 Std. erreichbar.
= 03303 / 597722
167547 Birkenwerder, Haupstr. 210a
Su.
Kfz-Teile
aus
DDRProduktion - Simson, MZ, Trabant,
Wartburg T 03302/54 93 487
Timea*35 Neu in Hennigsdorf
SCHARFES LUDER GR.-OW
GEIL & EXPLOSIV
0160-91886394 Eroszauber.de
Audi
Verk. Audi 80, Bj. 4/94, 148.500
km, Zweitbesitz, Automatik, SD,
750,-€ VB. T 0160/334 58 69
KFZ-ANKAUF
Inh. Christian Kreschel
Kaufe jedes Fahrzeug
PKW´s, Busse, Wohnmobile,
Motorräder, Boote, Zustand egal.
Mo. - So. 24 Std. – dt. Firma
03303-5367880
Barankauf Ihres Autos,
ab Baujahr ´2001
Ford
Fusion 1.4, ( Klein-Van ), rentnerfreundlich durch
hohen Einstieg, nur 36TKM, Modell 2010, 1.HD
(Pensionär), Garage, 80 PS, silbermet.,Klima,
Frontscheibenheizg, Sitzheizg, el.Fenster, ZV/Funk,
CD-Soundsystem, scheckheftgepfl. 7.998,- €
www.Rentner-Fahrzeuge.de
Internet + Tel. (Mo-So): 0173 / 8 99 22 20
Kia
Verk. Kia Sephia GTX, eFH,
Klima, Bj. 98, 85 Tkm, TÜV b.
7/15, 500,-€ VB, an Bastler. T
033054/62412
Verk. Kia Rio, schwarz, sportl.,
Bj. 2006, 49 Tkm, Benzin/Klima,
Radio, CD, e FH, TÜV b. 2016,
VB 3.500 €. T 0151/50526197
Mazda
Mazda Xedos 6 mit SD, ZV, e FH,
tiefer gelegt, neu bereift, TÜV bis
04/16, VB 700 €. T 0170/8705034
Yogi -Automobile
Inh. Torsten Schaal
Rosa-Luxemburg-Straße 124 • 16727 Velten
Telefon:0 33 04 / 50 08 14
KFZ-Barankauf
... seriös - freundlich - nah!
aller PKW, Wohnmobile, Wohnwagen, LKW,
Anhänger & Boote - auch mit Unfall/Mängeln
speziell FIRMENWAGEN - UND FLOTTEN -
☎ 033 03- 211 922
•
0178- 799 78 62
Inh. Mirko Klinke
Hauptstr. 202
16547 Birkenwerder
FAHRZEUGANKAUF
Deutsche Firma kauft: LKW,
PKW, Bus, Wohnwagen, -mobile,
Boote, KRAD, Anhänger mit und
ohne TÜV, Unfallfahrzeuge in jedem Zustand, Motorschäden
24h Hotline: 0 33 01 / 70 42 20
KLEINANZEIGEN
Nr. 8
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
Auto Verschiedenes
Stellenmarkt Angebote
eisen TÜV & AU
zzgl. Profianhänger zu Tiefstprtäglich
Material
Kipper ab 3.778,- € für nur
INSPEKTION
82€
Kfz-Werkstatt auch für Mazda und KIA • Boots- und Yachtservice
00
16515 Oranienburg • Berliner Str. 147 • Telefon 03301/53 51 25
Typenoffene Kfz-Werkstatt
45 €
KFZ-BARANKAUF
Deutsche Firma kauft bundesweit:
PKW, LKW, Transporter, Motorräder,
Roller, Anhänger, Wohnmobile & -wagen
auch ohne TüV oder mit Mängel
Wir zahlen sofort und faire Preise!
Inh. C. Hoeft – Tel.:
03301 / 533 433,
0171 / 310 62 67 – chfahrzeuge@web.de
MCR GmbH
Zertifizierte Autoverwertung
Sonderaktion!
zahlen für alle Autos 100,- €,
Mo-Fr 9-12 Uhr od. nach VB, Abholg. mögl.
Veltener Straße 37, 16515 Germendorf
t 0175 - 6 03 10 01, 0 33 01 - 20 52 31
Quad ATV BS 200-7, sehr gepflegt, 13,4 PS, TÜV 11/15, VB
800 €. T 0170/8705034
AnkAuf von
Stellenmarkt Angebote
Gaststätte
Markt
stube
Inhaberin: Jenny Reinicke
WIR SUCHEN
PKW, Schrottautos, Unfallautos.
ab 1.04.2015
Tel. 01522/380 99 02
Koch/ Köchin
Kellner/in
Wir zahlen 80 € und holen ab, auch am WE.
Auto Zubehör
Original Mercedes Alus u.
Winterreifen, 1 Saison gef., Art.Nr.
A 2044017102 In 7Jx16 ET 43 m.
neuwertigen Bridgestone Blizzak
LM-32 in 205/55R16 91 H,
Profiltiefe 7-8 mm DOT 4313, Pr.
400,-€. T 033056/75274
4 neuwertige Ganzjahresreifen
205/70 R 15 96 T, mit M+S
Zulassung (Continental Contact),
VB 150 €, T 01577/1726606
4 SR mit Felge, für Ford Fiesta,
175/65 R14, 150 €, T 033051/
25964
Kfz-Ankauf
Camper sucht Wohnmobil, ab 7
m,
kein
Alkoven
oder
Kastenwagen, T 0170 / 830 98 71
Barankauf aller Fahrzeugtypen
mit/ohne TÜV, inkl. Abh. + Abm.
•030/35105009od.0163/3722100
Seeburgerstraße 34, 13581 Berlin
Wohnwagen Wohnmobile
Campingfreund sucht
Wohnmobil zur Eigennutzung
Tel. 0170/ 83 09 871
Kaufe Wohnmobile & Wohnwagen
in Vollzeit
wir erwarten Zuverlässigkeit, Freundlichkeit
und Liebe zum Beruf
Markt 9 | 16798 Fürstenberg/Havel
t 033093 - 615230
E-Mail: marktstube-fbg@web.de
Transportunternehmen in Velten sucht
HOPPE BAUELEMENTE GmbH
Dorfstraße 13 · 16818 Wuthenow
E-Mail: hoppe-fenster@t-online.de
Funk: 0172 / 38 33 535
Verk. Garage m. E-Anschl. in
Hdf, Forststr., Preis VB T
03304/50 11 58 o. 0151/500 12
214
WIR SUCHEN: Kleinunternehmer zur Unterstützung für
die Montage von Fenster und Türen u.s.w.
WIR BIETEN: hauptsächl. regionale BV, pünktliche Entlohnung und ein angenehmes Arbeitsklima.
RC rehaconsult gGmbH bietet Wohn- und Betreuungsleistungen für
erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung. Für unsere Außenwohngruppe in 16775 Gransee suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Mitarbeiter/innen im Betreuungsdienst
für die Nachtbereitschaft bei 20,0 h/Woche mit und ohne fachspezifische Ausbildung
Weitere Informationen unter www.rc-online.eu/Arbeiten bei RC
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit frankiertem Rückumschlag
und Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung an
RC rehaconsult gGmbH
Verbundleitung Frau Silvia Schulz
Steinerne Furth 5
16798 Fürstenberg
oder per E-Mail an forsthaus@rc-online.eu
Finden Sie schnell und einfach Ihren Wunschjob auf dem
Online-Jobportal Ihrer Region: mark.stellenanzeigen.de
Wir suchen Spargel-Verkäufer/innen,
Standbetreuer (m/w) u. Kraftfahrer 7,49 t (m/w)!
Für unsere Spargel-Verkaufsstände und den Hofladen
suchen wir nette Menschen,
die uns bei unserer
saisonalen Arbeit
tatkräftig
unterstützen.
Kennen Sie jemanden
oder haben Sie selber Lust,
an einem unserer Stände
frischen Spargel und Erdbeeren
zu verkaufen?
Mitarbeiter/-in
für telefondienst
im bereich einkauf,
Vollzeit, Wohnort Orbg.
von Vorteil.
03301 - 57 99 76
TZ/VZ, für Oranienburg.
Auch Quereinsteiger.
Tel. 0160 / 98 66 46 58
Taxi - Schmidt
Suchen zuverlässige/n
LKW-Fahrer/-in
für den nationalen und
internationalen Fernverkehr,
für 40t Planensattelzug
Tel.: 0173 / 3083568
Bewerbungen per Post an:
•
Ladenfleischer(in)
Greif Berlin GmbH &Co. KG, NL Oranienburg
Fleischerei
G. Reinhardt
Oranienburger Chaussee 13,
16548 Glienicke
= 033979 / 51940
Tel./Fax 033056 / 436 777
SUCHEN
Metallbauerschlosser m/w
ab sofort
Helfer
für Metallbau-Bauschlosserei
Führerschein Kl. B
Wir sind
montags bis freitags
von 8 bis 17 Uhr
für Sie da!
Suche
Haushaltshilfe m/w
auf Minijobbasis
Bewerbungen unter:
info@haushalshilfe-lena.de
oder Tel.: 03304/ 208 655
Suchen
Taxi- und Mietwagenfahrer/-in
für den Landkreis OhV.
P-Schein erforderlich, Voll- oder Teilzeit
möglich. Bewerbung telefonisch
0175 - 9373092 Mo.-Fr. 8-16 Uhr
Seit 16 Jahren expandierende
Firma Sucht!!!
Wen? Jeweils 3 callagents m/w
auch anfänger, Wo? Velten,
Spandau und Rathenow (Planung)
Familienfreundlich:
Mo-Do 8-15.30 + Fr 8-12Uhr.
26,5 Stunden Ø, gute Bezahlung,
tel.: 030/55644196, thannisch
Stellenausschreibung
In der Deutschen Richterakademie, Tagungsstätte Wustrau, ist – vorbehaltlich
des Vorliegens der haushaltsrechtlichen Voraussetzungen - zum nächst möglichen Zeitpunkt eine Stelle (40 Stunden wöchentlich) für
einen Handwerker/Gärtner (m/w),
Entgeltgruppe E 3 TV-L, unbefristet zu besetzen.
Aufgabengebiete:
- Gärtnerische Pflegearbeiten in den Grünanlagen und im Park
- Bewässerungsarbeiten bei Trockenheit
- Winterdienstarbeiten
- Kleine Reparaturarbeiten in allen Bereichen der Tagungsstätte Wustrau
Anforderungen:
- Handwerkliche und gärtnerische Fähigkeiten
- Gute Umgangsformen, Engagement, Flexibilität, Teamfähigkeit
- Eigenverantwortliches, selbstständiges Arbeiten
Die Bewerbung von Frauen ist erwünscht. Schwerbehinderte können eingestellt
werden, wenn sie über das erforderliche Maß an körperlicher Belastbarkeit verfügen.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 3. März 2015 zu richten an:
Deutsche Richterakademie
Tagungsstätte Wustrau,
Am Schloß 1, 16818 Wustrau
oder per E-Mail an:
wustrau@deutsche-richterakademie.de
Die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei Abgabeeines frankierten Briefumschlages.
für das Fahren des anfallenden Wäschevolumens sowie Be- u. Entladetätigkeit.
Fachverkäufer(in)
Fleisch & Wurst
Geflügel & Wild
Partyservice
Mittagstisch
zur Kommissionierung,
mit PC-Kenntnissen,
Moderne Wäscherei sucht ab sofort
Kraftfahrer/in mit CE-Führerschein
•
Bewerbungen schriftlich oder telefonisch
DDR Boot „Plaue“ inkl. 8 PS
Außenborder „Tohatsu“ und Fernschaltung mit E-Start, 1450 € VB,
Gransee, T 0160/96423698
Taxifahrer/in
Pflege zu Hause
Richter & Krieg • Oraniendamm 20
13469 Berlin • Tel. 030 / 401 88 24
Suche Lagerarbeiter
Empfangs- und Servicemitarbeiter
m/w für 4* Hotel in Spandau
gesucht.
www.centrovital-berlin.de
Wir suchen eine/n
im 2-Schicht-System, Führerschein Kl.B/3 erforderlich.
Wir bieten ein angenehmes Arbeitsklima, eine übertarifliche Bezahlung,
bezahlte Wegezeiten, Fort- und Weiterbildungen, betriebliche Altersvorsorge,
VWL, einen sicheren Arbeitsplatz u.v.m.
Gerne auch Berufsanfänger und Wiedereinsteiger.
Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte unter:
in Vollzeit / Teilzeit
Senioren- / Einkaufshilfen ges.
bis 17,-€/ Std, freie Zeiteinteilg
selbst. Bas., Info: 01520- 319 70 90
Verk. Garage, K.-SchumacherStr., Orbg., T 03301/534418
Suche Reinigungskraft im EFH,
Rheinsberg, ab sofort, 4 Std./Woche. T 0163/8028612
- examinierte Pflegefachkräfte (m/w)
- Pflegehelfer (mw)
Wir suchen
ab sofort
telefon Herr Hardt,
(Mo. – Fr. 8.00 – 11.00 Uhr)
Für eine Ferienwohnung in
Flecken Zechlin wird eine Reinigungskraft und Hilfe für den
Garten gesucht. Bitte melden
unter T 0162/4079409
Zur Verstärkung unserer Hauskrankenpflege in Berlin-Reinickendorf
suchen wir per sofort
Wir bieten Ihnen
gute Bezahlung und
ein nettes Miteinander!
(Gerne auch Rentner!)
Interessiert?
Dann bewerben Sie sich:
Spargelhof Kremmen
Groß-Ziethener Weg 2
16766 Kremmen
= 033055-208261
Suche
Verm. Garage, 50 m², in Stöffin,
40,00 €. T 033932/60312
Kaufm. Mitarbeiter/in gesucht,
Berufserfahrung, 30 - 40 Std.,
Terratest GmbH T 03301/700 700
in Kooperation mit
für die Regionen OHV, OPR und HVL
Einsatz im Nah- und Fernverkehr,
tags/nachts, Kühlkoffer Solo o. Sattelzug,
Bewerbung per Mail: dispo@lonigmbh.de
von März bis September – gern auch
Rentner – Mindestlohn garantiert!
Stellenmarkt Angebote
auf dem Online-Jobportal Ihrer Region:
mark.stellenanzeigen.de
WIR ERWARTEN: Berufserfahrung, Einsatzbereitschaft.
Kraftfahrer/in
Suche Garage für PKW, zur
Miete, im Raum Hennigsdorf und
Umgebung, T 0179/3754837
Wasserfahrzeuge
Viele gute Jobs
so nah –
BAUELEMENTE GmbH
03944/36160 Fa.www.wm-aw.de
Garagen
III
JH Metallbau
Wensickendorfer Straße 12
16515 Oranienburg/OT Zehlendorf
Tel. 033053/902547
info@jh-metallbau.de
Wir suchen ab
sofort eine
Servicekraft m/w
zur Verstärkung für unser
Team. Bewerbung bitte
schriftlich an:
Hotel & Restaurant
Waldfrieden
Lindenallee 48
16816 Neuruppin
Esso Tankstelle mit Imbiss
am westlichen Berliner Ring
sucht ab sofort
FREUNDLICHE
MITARBEITER/-INNEN
zur unbefristeten Festeinstellung,
Vollzeit in 3-Schichtsystem.
Bew. tel. unter: 033230 / 20920
(ehem. Oratex) Sachsenhausener Straße 33 • 16515 Oranienburg
oder per Mail an: hboerner@mietwaesche-oranienburg.de
Stellenausschreibung
In der Deutschen Richterakademie, Tagungsstätte Wustrau, ist - vorbehaltlich des Vorliegens der
haushaltsrechtlichen Voraussetzungen - zum 1. Juli 2015 eine Stelle (40 Stunden wöchentlich) für
einen Hausmeister/Gärtner (m/w),
Entgeltgruppe E 4 TV-L , unbefristet zu besetzen.
Aufgabengebiete:
- Gärtnerische Pflegearbeiten in den Grünanlagen und im Park
- Bedienen der Gartengeräte und Maschinen
- Führen und Bedienen des Traktors
- Bepflanzung der Pflanzkübel und Pflege des Pflanzgutes
- Winterdienstarbeiten
- Kleine Reparaturarbeiten in allen Bereichen der Tagungsstätte Wustrau
Anforderungen:
- Abgeschlossene Berufsausbildung als Gärtner/in oder in einem anderen handwerklichen Beruf,
soweit Berufserfahrungen in der Gartenpflege vorhanden sind
- Gute Umgangsformen, Engagement, Flexibilität, Teamfähigkeit
- Eigenverantwortliches, selbstständiges Arbeiten
- Einsatzbereitschaft und Flexibilität
- Körperliche Befähigung zum Heben und Tragen schwerer Lasten
- Führerschein Klasse B
Die Bewerbung von Frauen ist erwünscht. Schwerbehinderte können eingestellt werden,
wenn sie über das erforderliche Maß an körperlicher Belastbarkeit verfügen.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 3. März 2015 zu richten an:
Deutsche Richterakademie
Tagungsstätte Wustrau
Am Schloß 1
16818 Wustrau
oder
per E-Mail an: wustrau@deutsche-richterakademie.de
Die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei Abgabe
eines frankierten Briefumschlages.
IV
KLEINANZEIGEN
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
Stellenmarkt Angebote
Zur Verstärkung unseres Teams suchen
wir ab April eine(n) motivierte(n), freundliche(n)
und belastbare(n)
Weiterbildung
Jobperspektiven!
KELLNERIN/ KELLNER
und eine KÜCHENHILFE
Lagerarbeiter (m/w)
Produktionshelfer (m/w)
Staplerfahrer (m/w)
Bitte rufen Sie uns zur Vereinbarung eines Vorstellungstermins an.
= 0172 / 617 25 70
Restaurant zum Achter · Tietzowsiedlung 7 · 16831 Zechlinerhütte
HP für
Psychotherapie
Glückwunsch
Neuer Kurs: 13. Juni 2015
14715 Nennhausen/OT Liepe
Kosten: 1.420 2
Tel.: 033876 / 90 89-20
www.gutshausliepe-metatron.de
Möchten Sie gern zum Geburtstag oder
einem anderen Jubiläum gratulieren?
Dann überraschen Sie Ihre Liebsten doch mit
einer Glückwunschanzeige in Ihrem MÄRKER.
Gutshaus Liepe
Gesundheitshaus Metatron
ZAG Personal & Perspektiven zählt zu den führenden Personaldienstleistern in
Deutschland. Im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung suchen wir in Oranienburg
und Umgebung:
Gern auch ungelernt.
Nr. 8
Unterricht
Wir freuen uns auf Ihren Besuch, einen Anruf oder Ihre Online-Bewerbung unter
www.zag.de/Bewerbung.
Ma, Dt., Engl. 6 €/ 45 Min. von
Studenten T 0157-9232 3179
An jedem Wochenende für Sie neu - Ihr MÄRKER:
aktuelle Berichterstattung, interessante Reportagen wichtige Informationen - Anzeigen von A-Z
www.moz.de - Märkische Online Zeitung
ZAG Personal & Perspektiven
Stralsunder Str. 9 16515 Oranienburg
Tel. 0 33 01 / 57 75 20 kontakt-or@zag.de
Wir, ein Restaurant in Lindow
suchen
zur Verstärkung
unseres Teams
Saisonkräfte.
Disponent/-in Abfallwirtschaft
Bieten interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle 6 Std.-Tätigkeit für Auftragsannahme,
Kundenberatung, Fahrerdisposition und Fakturation
innerhalb unseres regionalen Entsorgungsgeschäftes.
März/April bis Okt/Nov.
Teilzeit o. Vollzeit.
für Küche und Service
Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
Tel.: 0152/09538042
Alisch Entsorgung GmbH
Bewerbung an:
Tel.: 033979 / 14678
info@alisch-online.de
Fiedler Service sucht Reinigungskraft (m/w) für tägl. Mo.-Fr.
je 2,50 Std. ab 11.00 Uhr in
Neuruppin, Tel. 030-417 06 00.
Suchen Reinigungskraft (m/w)
in Glienicke auf 450-€-Basis, für
Treppenhausreinigung,
Ackerdiestelweg u. Schönfließer Str.
ab sofort, für ca.10 Std. / Woche
Interessenten melden sich bitte:
Fa. Mädel, T 030-944 42 65
Suche zur sofortigen Einstellung
zuverlässige Reinigungskraft für
unsere Büroräume auf Minijobbasis. T 03301/ 32 02
Ausbildung
Gesucht wird zum Ausbildungsbeginn September 2015
Wir suchen für unseren Handwerksbetrieb ab SOFORT
eine/n
www.zag.de
Fleischer/in
Noch nicht? Dann klicken
Sie doch mal rein!
www.moz.de/kontakt
Auszubildende(n) zur(m)
Rechtsanwaltsfachangestellten
Wir bieten Ihnen eine unbefristete Vollzeitanstellung als
Fleischer/in mit guter Entlohnung in einem motivierten Team.
Abitur und PC-Kenntnisse sind wünschenswert.
Sie haben Interesse uns kennenzulernen?
Dann bewerben Sie sich:
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf, Lichtbild
sowie Abiturzeugnis und Zeugnis der 10. Klasse an:
Rechtsanwalt Klaus-Dieter Miesbauer
Regattastraße 15 in 16816 Neuruppin
Landfleischerei Peter Müller
16792 Zehdenick, Mildenberger Dorfstr. 61
Telefon: 03307-2794
Weiterbildung
Biete Ausbildungsplatz zum/zur
www.moz.de · Märkische Online Zeitung
Heizungs-/Sanitäranlagenmechaniker/-in
Bewerbungen unter: reinhold.63@gmail.com
oder Tel. 03303 / 5129107
Nebenbeschäftigung
Der MÄRKER
Suchen Hausfrauen/-männer
für das Sammeln von Wildkräutern
Ihre Verbraucherzeitung vor Ort!
Stellenmarkt Gesuche
im Raum Gransee/ Fürstenberg.
Sie werden eingewiesen · gute Bezahlung
Tel.: 01 70 / 419 17 10
Finanzbuchhalter sucht neue
Herausforderung. T 0176 98 65
39 05
Sagen Sie,
kennen wir
uns?
Einführung
in die Therapie
mit Schüssler-Salzen
Beginn: 05. März 2015
Gesundheitshaus Metatron
(Zweigstelle)
14715 Nennhausen/OT Damme
Kosten: 200 €
Tel.: 033876/9089-20
www.gutshausliepe-metatron.de
www.moz.de
Ab 3,00 € sind Sie dabei!
Veröffentlichen Sie meine private Kleinanzeige in der Ausgabe am:
bzw. der nächsterreichbaren Ausgabe.
Bitte denken Sie daran, dass für alle Buchstaben, Satzzeichen und Wortzwischenräume ein Kästchen vorgesehen werden muss
und dass jede angefangene Zeile berechnet wird. Falls Ihre Anzeige länger als 6 Zeilen ist, fügen Sie bitte ein getrenntes Blatt
mit vollständigem Text bei. Die Hauptzeile bitte an den Anfang des Textes stellen, sie erscheint fett gedruckt.
Bitte den Anzeigentext hier eintragen
1 Zeile
3,00 €
2 Zeilen
4,00 €
3 Zeilen
5,00 €
und jede
weitere Zeile
1,00 €
Chiffre-Gebühren bei Abholung 3,00 €, bei Zusendung 6,00 €
Den Betrag von:
Chiffre-Gebühr ...........................€ + Zeilen .......................€ = Gesamt .........................€ bezahle ich
■ in bar anbei
■ per Scheck
■ im Lastschriftverfahren
Name/Vorname
Telefon
Straße
PLZ/Ort
IBAN/BIC
Kto-Nr./BLZ
Bank
Unterschrift
Ihre private Kleinanzeige erscheint zum nächstmöglichen Termin in den
Tageszeitungen und zusätzlich in der kostenlosen Verbraucherzeitung
„Märker“ am Wochenende. Veröffentlichung in über 175.000 Zeitungsexemplaren
Alles, was Ihrem Haushalt oder Ihnen persönlich dient, können Sie zum Sondertarif inserieren. Bitte beachten Sie, dass dies unter einigen Rubriken wie z. Bsp. Handwerks- und Dienstleistungsangebote oder Reise und Erholung nicht möglich ist. Die Preise hierfür erfragen Sie bitte bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Bekanntschaftsanzeigen mit Angabe der Tel.-Nr.
(ohne Chiffre) werden nur veröffentlicht, wenn dem Coupon eine lesbare Ausweiskopie beiliegt.
ORANIENBURGER GENERALANZEIGER
MÄRKER Oranienburg
HENNIGSDORFER GENERALANZEIGER
MÄRKER Oranienburg
RUPPINER ANZEIGER
MÄRKER Neuruppin und Kyritz/Wittstock
GRANSEE-ZEITUNG
MÄRKER Gransee
Lehnitzstraße 13 · 16515 Oranienburg
Telefon (03301) 59 63 10 · Fax (03301) 59 63 33
leserservice@oranienburger-generalanzeiger.de
Postplatz 3a · 16767 Hennigsdorf
Telefon (03302) 50 53 30 · Fax (03302) 50 53 40
leserservice@hennigsdorfer-generalanzeiger.de
Karl-Marx-Straße 48 · 16816 Neuruppin
Telefon (03391) 45 53 10 · Fax (03391) 45 53 33
leserservice@ruppiner-anzeiger.de
Rudolf-Breitscheid-Straße 67 · 16775 Gransee
Telefon (03306) 756 11 · Fax (03306 ) 756 31
leserservice@gransee-zeitung.de
KLEINANZEIGEN
Nr. 8
Veranstaltungen
Vereinbaren jetzt schon einen Termin!
FußdruckmessAktion am 4. März 2015
von 10.00 bis 16.00 Uhr.
Hotline
0800
800 4hre8nfr4ei4
Ihre Gesundheitsprofis OTB
Sanitätsfachgeschäft Gransee
Rudolf-Breitscheid-Straße 29
16775 Gransee
Telefon 03306-21419
Gebü
.info
www.otb
Mit freundlicher
Unterstützung
Verantwortlich: OTB GmbH & Co. KG, Meeraner Straße 7, 12681 Berlin
Und – wie geht es Ihren Füßen? Machen Sie mit bei der
kostenfreien Fußdruck-Messaktion, dem individuellen
10-Minuten-Check für gesunde Füße und Mobilität im
Alltag. Absolut schmerzfrei, zuverlässig und mit kompetenter Beratung unseres Orthopädieschuhtechnikers.
Wir freuen uns auf Sie.
Taschentücher
gibt’s im Supermarkt.
Blut nicht.
Er sucht Sie
Hübsche Heidi 65J., schlk. weibl.,
Kr.-Schw. m. warmen Augen, würde alles
aufgeben für e. gemeins. Glück, m. e. lieben ehrl. Mann, gern älter aus der Region. Lade Sie gern zum Ausflug ein. Seniorenvermittlung T 0172-3936009
Zusammen sein macht Freude.
Er, 34 J., NR sucht Sie. T
0173/7771948 u. T 03301/397 83
89
Anzeige im Märker vom 31.01./
01.02.2015, Nr. 452720 - Ullrich,
69/190, möchte Sie ohne PV Julie
kennen lernen. Habe gleiche
Interessen und Wünsche. T 0176/
50139904
Wer sich heute freuen kann,
sollte nicht bis morgen warten.
Darum freu Dich darauf, mich
kennenzulernen. Bin 61 Jahre,
1,56 groß und nur an ernstgemeinte Anrufe für eine feste
Beziehung interessiert, du solltest
zw. 55 - 65 Jahre u. 1,70 - 1,80 m,
NR und berufstätig sein. Bin
gespannt T 01 52 / 25 41 86 83
Gabi aus Schwante, ich suche
dich,
rufe
bitte
an:
T
03303/407323
Jg. Mann, 54 su. liebe nette Frau
zw. 40 - 50, nur ernstgemeinte
Anrufe T 0152/06323520 (Grs.)
Großer
Kinderflohmarkt
Alle Kinder können zusammen mit Ihren Eltern,
Freunden oder Bekannten trödeln.
Hast Du zu Hause Spielzeug, Bücher oder andere Spielsachen,
die Dir nicht mehr gefallen? Dann tausche oder verkaufe sie doch
auf dem Kinderflohmarkt. Die Teilnahme ist für Dich kostenlos!
Dann bist Du hier richtig!
Nicht
gessen!
verg
rkt
Kinderrflohma15
3. Juni 20
am 13
Uhr
10
von 0 bis 16
Karl-Marx-Straße 48 · 16816
816 Neuruppin
(03391) 45 53 0 • leserservice@ruppiner-anzeiger.de
www.moz.de • Märkische Online Zeitung
Anzeige
Der Countdown für „immer wieder sonntags – unterwegs“
läuft! Sichern Sie sich jetzt Ihre Karten für die Bühnenshow
Mit: Moderator Stefan Mross, Anita & Alexandra Hofmann,
Wolkenfrei, Frau Wäber, Géraldine Olivier und Maria Levin
Partnerin für gemeins. Freizeit Kurzreisen, Garten - unabhängig,
ab 50 J., gern Ausl., gesucht. Bin
64 J., 1,77 m, 83 kg, tolerant.
Sympathie entscheidet. OPR
T 0151/17790312
Bestimmt kannst du ohne mich
leben, aber mit mir wäre es viel.
schöner. du, unternehmungsl.
Frau, sinnl., normale Figur, gern
mit Busen. er treu, ehrl., ortsgeb.,
63 J., 174, 74. T 0174/2085246
Neben den besten Stars aus
Schlager und Volksmusik Anita
& Alexandra Hofmann, Wolkenfrei, Frau Wäber, Géraldine
Olivier und Maria Levin, präsentiert der Moderator ab 16.00
Uhr ein umfangreiches Bühnenprogramm bestehend aus
Comedy, fröhlicher Musik und
jeder Menge Spaß.
An mehr als 60 Terminen überträgt der oberbayrische Enter-
Unterstützung bekommt er dabei von dem erfolgreichen und
vielseitigen
Geschwisterduo
Anita & Alexandra Hofmann,
der Newcomerband des Jahres
Wolkenfrei, der Landfrau in
Bollenhut und Tracht Frau Wäber, der Schweizer Gewinnerin
des Grand Prix der Volksmusik Géraldine Olivier und der
leidenschaftlichen, russischen
Künstlerin Maria Levin! Nutzen Sie jetzt Ihre letzte Chance
und sichern Sie sich die beliebten Tickets für “immer wieder
sonntags – unterwegs”. Aber
beeilen Sie sich – die Tickets
sind begrenzt!
Karten erhalten Sie hier:
Märkische Allgemeine Zeitung
03301 594570, Hennigsdorfer Generalanzeiger 03302
505330, bei der bundesweiten
Tickethotline 01806 570008*,
unter www.konzerte-erleben.
de und an allen bekannten
VVK Stellen.
(*0,20 Euro/Anruf aus dem dt.
Festnetz, Mobilfunk bis max.
0,60 Euro/Anruf)
sonstige Bekanntschaften
Ihre
Spende
hilft!
Die Deutsche Herzstiftung
kämpft gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Viele
Herzexperten unterstützen
uns dabei und engagieren sich ehrenamtlich mit
ihrem ganzen Wissen und
ihrer Erfahrung bei unseren wichtigen Aufgaben.
• Förderung der Herzforschung
• Rat für Herzkranke
• Information über neue
Behandlungsmöglichkeiten
• Aufklärung über einen
herzgesunden Lebensstil
Er, 44 J., Brillenträger, 1,87 m,
schlank, nicht schön aber tageslichttaugl., kein ABI, trotzdem nicht
dumm, kein Clown aber humorvoll, sucht Sie, zw. 35 u. 45 Jahren. T 0157/88310824
Nette
Freundin
gesucht...
Humorvoller, ehrlicher, zuverlässiger Single, Schütze, 43, 173
cm, 83 kg, möchte lustige ausgeglichene junge Frau kennenlernen. T 0157/58270560
Ich männlich, über 50 "Na und",
bin schlank, sportlich, neugierig
und lieb! Suche eine junge Frau
passenden Alters. Teile mit mir
das Leben, schau in mein Herz,
wärme
meine
Seele,
teile
leidenschaftlich das Bett mit mir.
Sei mir Frau-Freundin-Partnerin
und Geliebte, Nationalität egal T
01 57 / 31 90 68 22
Er, 164, 55 J., öffentlicher Dienst,
molliger Kumpeltyp sucht nette
Sie bis 55 J., aus OHV. Bild wäre
schön.
Y
Z-2856-an
das
Verlagshaus
tainer und Strahlemann Stefan
Mross die bekannte „immer
wieder sonntags“-Lebensfreude auf die Zuschauer. Sein Sie
dabei, wenn der abenteuerfreudige Moderator seine ungezähmte Energie versprüht und
Ihnen einen Konzertbesuch der
besonderen Art zaubert!
Richard73J.selbst.Handw.-Mstr.i.R.,
e. stattl. jg. gebl. Witwer,Kultur u. Naturfr.
m. PKW,.Su. warmherz. Dame. Haben Sie
Mut. Der erste Schritt ist getan. Seniorenvermittlung T 0172-3936009
Kampf dem
Herzinfarkt:
Männliches Wesen, 38, 82/180,
sportliche Figur, tageslichttauglich,
sucht ein natürliches, hübsches,
sportliches Mädel bis 36 für eine
ernste harmonische Partnerschaft.
T 0177/4801806
Velten. Der Startschuss für
Stefan Mross‘ einzigartige Bühnenshow „immer wieder sonntags – unterwegs 2015“ fällt.
Erleben Sie den Publikumsliebling am Samstag, 21.02.2015
auch bei Ihnen in der OfenStadt-Halle Velten.
Helmut, 65 J., 1,80, NR,
Maschinenschlosser
i.R.
mit
leichter
Gehund
Spracheinschränkung
sucht
aufgeschl. und herzliche Frau m.
Fahrerlaubnis für gemeins. Leben
mit Haus u. Garten. Y Z-2824-an
das Verlagshaus
Wer wagt gewinnt! 3. Preis ein
Abendessen,
2.
Preis
eine
Freundschaft, 1. Preis vielleicht
mehr, wenn Du zw. 40-48 J. bist.
Bin 50, 1,74, 90 kg, habe blonde
kurze Haare, berufstätig und NR.
Teilnahmebedingung: Etwas Mut,
aus OHV, OPR. T 0162/2473433
Ich, 62, 1,65 m, NR u. noch
berufstätig, kein Opa-Typ sucht
Frau pass. Alters zw. 47 u. 62 J,
zum Aufbau einer festen u.
dauerhaften Beziehung. Treue
und Ehrlichkeit sind Grundvoraussetzung. Nach Möglichkeit keine
Raucherin. T oder SMS 0152/083
81757
Möchtest Du gerne teilnehmen?
Zu zweit geht vieles besser.
Suche treue, ehrl. Frau, die weiß,
was sie will im Leben. Er, 54 J.,
1,67 m, 71 kg, humorv., m. vielseit. Interesse. T 0152/37607396,
ab 18 Uhr
AN KANA TE in der Region, bitte
melden T 0 33 07 /3 01 24 88
oder parca-morta@web.de
Hallo liebe Unbekannte, ich 2,5
Jahre und mein Papa jungebliebener 58-jähriger, 1,78 groß
aus OHV mit Herz und mit beiden
Beinen im Leben stehend, unternehmungslustig, naturverbunden,
Nichtraucher(Handwerker) suchen
Dich von 42-50 Jahre. SMS an T
0171/5278173
Wir suchen Dich!
Charm. Jurist 78 J. Gerhard, ein
aktiver unkompl. Witwer m. Herz, Verstand, Humor und PKW. Suche jung gebliebene Sie. über Seniorenvermittlung
T 0172-3936009
Er, 174, Ende 50 m. 10jähriger
Tochter sucht Sie, R. Orbg. v. 4060. T 0157/57 39 20 27
Suche Frau bis 67, klein,
schlank, Hartz IV auch angenehm,
Wohnung und Pkw vorhanden. T
03303/5961499
13. Juni 2015 in der Neuruppiner Innenstadt
Melde Dich einfach bis zum 1. Juni 20115
in der Geschäftsstelle des Ruppiner
Anzeigers, Karl-Marx-Straße 48
in Neuruppin, Telefon (03391) 45 53 0 an.
Sie sucht Ihn
Er sucht Sie
Termine und Infos 0800 11 949 11
oder www.DRK.de
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
Er, 1,85 m, 93 kg, norm. Figur, 54
Jahre, berufstätig, sucht Frau für
feste Beziehung. Raum OPR.
T 0157/34347740
Er, 57 J., 160 gr., schlank, sucht
Sie zw. 48-57 J., R. Orbg., für eine
feste Beziehung. T 0162/582 15
15
Ich "reifer" Mann suche eine
leidenschaftliche nette u. liebe
"reife" Frau zw. 40 und ?, die
weiss, was sie will!!! MMS+SMS
an: 0157/32 42 61 97
Es ist nicht so leicht, den
richtigen Partner zu finden, denn
die Gefühle füreinander müssen
stimmen! Handwerker, 52/1,71 m,
dunkelbl., schlank, sucht schlanke
Frau bis 58 J. Bin leider wegen
dem Eigenheim ortsgeb. Du
kannst mich erreichen unter T
0173/9103620
Vogtstraße 50
60322 Frankfurt/Main
www.herzstiftung.de
Pa r t n e r s u c h e
Sie sucht Ihn
Mein Name ist Nicole, ich bin 28 J., zierlich,
blauäugig, habe lange, blonde Haare, bin sehr
hübsch und sexy. Ich bin natürlich, unternehmungslustig, häuslich, zärtlich und treu. Nach
einer riesigen Enttäuschung habe ich noch keinen lieben Partner gefunden. Langsam habe
ich das Gefühl, dass mich niemand mehr mag.
Beruf und Aussehen sind für mich nicht wichtig,
nur das Herz zählt. Ich würde mich von ganzem
Herzen über eine Antwort von einem netten
Mann freuen. Da ich nicht ortsgebunden bin,
könnte ich sofort zu Dir ziehen, auch aufs Land.
Bitte melde Dich über Tel. 03301/204669 auch
am Wochenende oder Post an Kerstin Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A, 16515
Oranienburg; Nr. 7742.
Ein Mädchen zum Verlieben! Nicole, 23/163,
eine bildhübsche Bürokauf frau mit süßer,
sexy Figur und blonder Mähne sehnt sich
nach einem zärtlichen Mann. Bisher hat sie in
der Liebe wenig Glück gehabt, doch die Suche gibt sie nicht auf.
Wenn Du Sonnenaufgänge, ein Frühstück
im Bett und Ausflüge
ebenso liebst wie
Kuschelsonntage zu
Hause, dann warte
nicht länger und melBeispielfoto
de Dich! Kostenloser
Anruf über Ag. „Karin“, Belzig, 08003009920.
Kein Mann will mich, weil ich arbeitslos bin. Ich
bin Ramona, 52/160/55, ein häuslicher Typ und
leider völlig allein, obwohl ich of t Partnerschaf tsanzeigen aufgebe. Es liegt nicht daran, dass ich
unattraktiv bin, sondern dass ich keinen Job
habe. Sobald ein Mann davon hört, läuf t er weg.
Dabei bin ich sehr anschmiegsam u. würde für
einen Partner alles tun. Wer braucht mich? Tel.
03301/204669 auch am Wochenende oder
Post an Kerstin Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A, 16515 Oranienburg; Nr. 7753.
Gisela, Ende 70, Witwe, Tierärztin i. R., bin noch
nicht lange verwitwet, aber ich halte das Alleinsein einfach nicht mehr aus. Wäre es denn nicht
auch für Sie schön, wieder eine Partnerin zu haben, die an guten wie an schlechten Tagen zu Ihnen steht, sie im Haushalt unterstützt und mit der
Sie über alles reden können? Ich bin eine ganz liebe Frau, noch flink auf den Beinen, gepflegt, aber
schminke mich nicht, bin eine gute Autofahrerin
und Köchin, keine Reisetante, liebe Gartenarbeit
und werde meistens viel jünger geschätzt. Wenn
wir uns gut verstehen und Sie es wünschen, würde ich auch mein Haus verkaufen und zu Ihnen
ziehen. Wir könnten dann sehr gut von dem Geld
gemeinsam leben. Mir ist es egal ob Sie schlank
oder kräf tig sind, auch eine kleine Behinderung
würde mich nicht stören, für mich sind die inneren
Werte entscheidend. Tel. (03391) 510161 auch
am WE:oder Post an:Julie GmbH, ThomasMann-Str. 33 c, 16816 Neuruppin; Nr. 1205011.
Ich heiße Jana und bin ganz allein, da ich weder Kinder noch Eltern habe. Suche einen lieben
Mann, dem ich alles sein möchte, was er sich
wünscht. Ich bin 36/164, habe langes braunes
Haar, bin hübsch, fleißig, bescheiden, ehrlich und
treu. Ich stelle keine hohen Ansprüche, Du sollst
nur gut zu mir sein. Bei Wunsch und Sympathie
könnte ich auch zu Dir ziehen. Ich warte sehnsüchtig auf einen Anruf über Tel. 03301/204669
auch am Wochenende oder Post an Kerstin
Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A,
16515 Oranienburg; Nr. 7745.
Für mich, Mandy, 48/165/53, bereits verw., bedeutet Liebe das tiefe Gefühl, füreinander dazusein und miteinander zu leben. Ich bin z. Zt. leider
nur eine einfache Floristin, aber sehr hübsch,
weiblich, vollbusig, anschmiegsam, zärtlich, sexy,
mit vielen hausfraulichen Vorzügen und bestimmt
treu. Gibt es einen lieben, einfachen Mann, der
mich braucht? Ich würde auch mein Haus verkaufen und zu Dir ziehen, eigener PKW ist vorhanden.
Bitte rufe an über Tel. 03301/204669 auch am
Wochenende oder Post an Kerstin Friedrich
GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A, 16515
Oranienburg; Nr. 7751.
Ich bin Andrea, 56/163/55, eine hübsche Krankenschwester mit fröhlichem Humor, Herz und
Verstand, immer noch ein verträumtes Schmusekätzchen, dass sich so nach Zärtlichkeit und
einen lieben, treuen Mann sehnt. Das Alter spielt
dabei keine Rolle. Da ich überall in meinem Job
eine neue Arbeit erhalte, könnte ich auch sofort
zu Dir ziehen. Ich möchte unter keinen Umständen länger allein bleiben und wäre so glücklich,
wenn Du Dich meldest. Wer ist auch so allein
und ruf t gleich an? Tel. 03301/204669 auch
am Wochenende oder Post an Kerstin Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A, 16515
Oranienburg; Nr. 7755.
Petra, 62 Jahre. Bin eine einsame Witwe ohne
Anhang und leider nur 158 cm klein. Vielleicht ist
dies der Grund warum es so schwer ist einen netten Partner kennen zu lernen. Habe keine großen
Ansprüche, nur allein möchte ich nicht mehr sein.
Bin vom Lande und koche, backe gern und liebe
Gartenarbeit (Macht der Gewohnheit). Bei Sympathie könnte ich mir eine Partnerschaf t mit gemeinsamer Wohnung auch bei Ihnen vorstellen.
Habe ein kleines Auto. Rufen Sie jetzt bitte an! Tel.
03301/204669 auch am Wochenende oder
Post an Kerstin Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A, 16515 Oranienburg; Nr. 7758.
Hobbygär tnerin Eva, 64 Jahre, Witwe, habe
meinen Mann bis zum Schluss gepflegt, ich wollte
ihn nicht ins Heim geben, das brachte ich nicht
übers Herz. Niemals hätte ich gedacht, dass die
Einsamkeit so schlimm sein kann. Die Kinder leben ihr eigenes Leben, rufen zwar mal an, aber
ich bin trotzdem immer alleine. Ich suche einen
lieben Mann bis Ende 70, der mit mir zusammen
sein möchte, bin auch umzugsbereit. Für mich ist
der Charakter entscheidend und keine Äußerlichkeiten. Ich liebe ein gemütl. Heim, mag Volksmusik, rätsel und koche gern, bin schlank, gesund u.
jünger aussehend. Tel. (03391) 510161 auch am
WE:oder Post an:Julie GmbH, Thomas-MannStr. 33 c, 16816 Neuruppin; Nr. 723968.
Ehemalige Krankenschwester, Helga, 67/158,
bin noch nicht lange verw., aber ich halte die
Einsamkeit nicht mehr aus. Da ich zu schüchtern
bin einfach jemanden anzusprechen, hof fe ich
auf d. Weg einen lieben Mann bis Anfang 80 zu
finden, der mit mir zusammen sein möchte, bin
auch umzugsbereit. Für mich ist der Charakter
entscheidend und keine Äußerlichkeiten und
ob im Schlafzimmer noch was geht ist für mich
ebenfalls nicht von Bedeutung, wenn ja – ist es
gut und wenn nicht- dann kann man auch anders
miteinander zärtlich sein. Ich bin aber keine Frau
für große Reisen, ich liebe ein gemütliches Heim,
auch gehören Theaterbesuche nicht zu meinen
Hobbys, ich mag Volksmusik, rätsel gern, liebe
Gartnearbeit. Bin schlank, gesund, jünger auss.
Bitte rufen Sie an. Tel. (03391) 510161 auch am
WE:oder Post an:Julie GmbH, Thomas-MannStr. 33 c, 16816 Neuruppin; Nr. 453997.
Bianca, 42 J., Krankenschwester, eine aufgeschlossene, sympathische Frohnatur, attraktiv,
schlank, aktiv und vielseitig und mit dem festen
Glauben an Treue und Zuverlässigkeit. Ich suche
einen netten, aufrichtigen Mann (gern älter) für
eine beständige Partnerschaf t. Habe ein Auto
und wir könnten uns kurzfristig tref fen, wenn Sie
anrufen. Tel. 03301/204669 auch am WE oder
Post an Kerstin Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A, 16515 Oranienburg; Nr. 7748.
Zär tliche Krankenschwester, 31 J, sucht zuverl
Mann zw. 30-40 Jahre. Bin eine liebevolle und
gutauss, junge Frau, mit wunderschönen Augen,
habe e gesicherten Arbeitsplatz, bin durch eig
Pkw mobil, kann mit meinem Partner durch dick
u dünn gehen, möchte Kumpel u Geliebte sein.
Wo ist der verständnis Mann, mit dem man dieses
schöne Leben teilen kann? Tel. (03391) 510161
auch am WE:o Post an:Julie GmbH, ThomasMann-Str. 33 c, 16816 Neuruppin; Nr. 456127.
V
Er sucht Sie
Christian, 58/185, geschieden, sympathischer
Handwerker mit breiten Schultern zum Anlehnen, gut aussehend, vielseitig interessiert, finanziell abgesichert, mit Pkw, möchte auf diesem
Weg eine liebe Frau fürs Leben finden. Welche
Frau liebt die Natur, geht gern tanzen und sucht
einen treuen Partner? Tel. 03301/204669 auch
am Wochenende oder Post an Kerstin Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A, 16515
Oranienburg; Nr. 7779.
Hallo ihr Frauen da draußen! Wenn ihr einen
sportlichen, romantischen, einfühlsamen Mann
sucht, der außerdem noch kinderlieb, liebevoll
und treu ist, dann bin ich Andreas, Ende 20,
groß, vielleicht der Richtige! Bis jetzt habe ich
leider nur Enttäuschungen erlebt und nun suche
ich über diesen Weg das große Glück für ein gemeinsames Leben. Meine Freunde sagen, dass
die jenige, die einen Mann wie mich bekommt,
sich glücklich schätzen kann. Ich bin berufstätig, habe eine schöne Wohnung und störe mich
nicht daran, wenn du ein paar Kilo mehr auf der
Waage hast. Also trau Dich und melde Dich! Tel.
03301/204669 auch am Wochenende oder
Post an Kerstin Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A, 16515 Oranienburg; Nr. 7766.
Liebe unbekannte Frau! Ob ich Sie bitten darf,
sich einmal mit mir zu tref fen? Ich heiße Frank,
bin 49/184, arbeite als Polizeikriminalbeamter in
leitender Stellung, bin gepflegt, anständig und
ehrlich, liebe Musik, Spaziergänge, reise und
tanze gern und suche keine Versorgung, sondern eine nette Frau, auch gern etwas älter, die
Verständnis für meine Arbeit hat. Ich hatte schon
eine Anzeige aufgegeben, auf die hat sich leider
niemand gemeldet. Wer braucht mich? Eigener Pkw ist vorhanden. Rufen Sie an über Tel.
03301/204669 auch am Wochenende oder
Post an Kerstin Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A, 16515 Oranienburg; Nr. 7774.
Charmanter Peter, 63 Jahre, Bauleiter, leider
schon verwitwet, groß, sportlich, sehr gepflegt,
ein Mann mit Herz, Witz und positiver Lebenseinstellung, tolerant, spontan, weltof fen, gut situiert,
dem Schönen zugetan, unternehmungslustig mit
vielen Interessen, auch kultureller Art, ein Optimist und begeisterter Fahrrad- und Autofahrer,
der für jeden Spaß zu haben ist, der die Natur
und all ihre Schönheiten liebt, sucht „herzliche
Sie“, ohne gleich zusammen zu ziehen, denn
Alleinsein ist verlorene Zeit. Tel. (03391) 510161
auch am WE:o. Post an:Julie GmbH, ThomasMann-Str. 33 c, 16816 Neuruppin; Nr. 725169.
Einen bunten Blumenstrauß würde ich gern
kaufen für eine liebe Frau, die es ehrlich meint,
doch dazu muss ich SIE erst finden! Ralf, 54/190,
seit 2 Jahren verwitwet, mir fehlt nach langer
Trauer die Nähe einer Frau, mit der man über
alles reden kann, viel Schönes gemeinsam
machen und auch romantische Nächte erleben
kann. Ich bin finanziell abgesichert, habe als
Polizeioberkommissar viel Verantwortung, bin
hilfsbereit, fleißig, häuslich, familiär, koche und
tanze gern, bin auch gern mal mit dem Motorrad
unterwegs und kann fast alles reparieren. Nur
Mut, rufen Sie an über Tel. 03301/204669 auch
am Wochenende oder Post an Kerstin Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A, 16515
Oranienburg; Nr. 7777.
Peter, 69/183, verw., gute Figur, angenehmes
Äußeres, jung geblieben, ist ein liebenswerter
Mann mit Charme, der sich noch zu jung fühlt
um schon allein zu bleiben. Eine Frau für gemeinsame Unternehmungen, Reisen, Radfahren, Autotouren uvm, die sich Geborgenheit und
Zuwendung wünscht, soll sich bald melden. Tel.
03301/204669 auch am Wochenende oder
Post an Kerstin Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A, 16515 Oranienburg; Nr. 7785.
Thomas, Polizeibeamter, 41 Jahre, sehr fit, mit
sportlich-schlanker Figur. Ich liebe meinen Beruf
und die Verantwortung, aber ich weiß, es hat
auch seine Nachteile für eine Partnerin. Sie sollte
etwas Verständnis für diesen Beruf haben, wir
sind auch mal abends oder nachts unterwegs.
Aber wie gern hätte ich eine Partnerin neben mir
an meiner Seite und Kinder. Ich bin spontan, unternehmungslustig, koche selbst gern und sehr
gut, bin unkompliziert und zuverlässig. Interessiert? Tel. (03391) 510161 auch am WE:oder Post
an:Julie GmbH, Thomas-Mann-Str. 33 c, 16816
Neuruppin; Nr. 723607.
Wolfgang, 75 Jahre, Dipl. Ing., seit 3 Jahren
Witwer, gepflegt, sportlich, graumelierte Haare,
verbringt seine Zeit mit rätseln, kochen, Karten
spielen und reisen an die schönsten Fleckchen
der Welt. Habe es satt allein zu sein. Sind Sie
spontan, reisefreudig, unkompliziert, humorvoll?
Mögen Sie Theater, Tanzen und schick Essen,
dann rufen Sie an über Tel. 03301/204669
auch am Wochenende oder Post an Kerstin
Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A,
16515 Oranienburg; Nr. 7788.
Ein
wunderbarer Mann
und Mensch ist Norbert, 56
Jahre, selbstständiger Hochbaumeister. „Lange habe
ich gebraucht, den Schmerz
der Trennung von meiner
Partnerin zu verkraf ten,
Beispielfoto
aber jetzt möchte ich einen
behutsamen Neuanfang wagen.“ Es erwartet
Sie ein aufmerksamer, liebevoller Mann, der
mit beiden Beinen fest im Leben steht. „Zu
gern möchte ich mit Ihnen, einer Frau, die
sich angesprochen fühlt, die Zeit anhalten, für
einen unendlich langen Augenblick. Rufen Sie
an!“ Kostenloser Anruf über Ag. „Karin“,
Belzig, 0800-3009920.
Herber t, 80 Jahre, 178 cm, pensionierter Polizist,
gesund und fit, charmant und weltof fen, reist gerne, geht gerne schwimmen. Haben Sie auch noch
Freude am Leben, so wie ich? Mit Ihnen spazieren
gehen, ab und zu schön Essen gehen, schöne
Ausflüge machen, das würde mich schon glücklich machen. Meine Versorgung ist bestens, doch
im Herzen fühle ich mich einsam. Selbst in der
Gesellschaf t anderer Menschen fehlt der wichtigste Mensch den es gibt, die Dame des Herzens. Ist Ihr Herz frei für mich? Tel. (03391) 510161
auch am WE:oder Post an:Julie GmbH, ThomasMann-Str. 33 c, 16816 Neuruppin; Nr. 694548.
Wit wer, Dieter, 78 J., ehemaliger Tischlermeister,
gutaussehend, ein anständiger, ehrlicher Mann,
großzügig, tolerant, gepflegt, sicherer Autofahrer,
würde Sie gern zum Essen oder Kaf feetrinken einladen, schätzt Ausflüge u. geht gern tanzen, leider fehlt ihm die Gesellschaf t einer liebenswerten
Frau, gern älter, nach der er sich von ganzem Herzen sehnt. Tel. 03301/204669 auch am WE oder
Post an Kerstin Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A, 16515 Oranienburg; Nr. 7789.
Mirko, 36/184/80, mit toller Wohnung, Pkw,
sportliche Figur, dunkles volles Haar, ein attraktiver, sportlicher und sympathischer Polizeibeamter, ist völlig verzweifelt. Schon letzten Monat hat
er eine Anzeige aufgegeben und niemand hat
sich gemeldet. Dabei sucht er nur eine ganz „normale Frau“, gern auch mit Kindern, für einen Neubeginn. Vielleicht wurdest Du auch von Deinem
Partner betrogen und suchst wieder einen Halt im
Leben. Tel. (03391) 510161 auch am WE:oder Post
an:Julie GmbH, Thomas-Mann-Str. 33 c, 16816
Neuruppin; Nr. 268872.
Freizeit
Bei unseren vielfältigen Freizeitveranstaltungen kannst Du ungezwungen nette Singles und Gleichgesinnte kennenlernen und so Deinen
Freundes- und Bekanntenkreis
erweitern. Rufe gleich an und vereinbare einen Termin mit uns. Gern
stellen wir Dir in einem persönlichen
Gespräch unsere Clubangebote zu
fairen Konditionen vor.
Kerstin Single Club GmbH
(Tel. 036925 - 209794)
www.kerstin-single-club.de
VI
KLEINANZEIGEN
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
Nr. 8
In stiller Trauer
In stiller Trauer nehmen wir Abschied von meinem lieben
Mann, unserem Vater, Schwiegervater und Opa
Erwin Klick
* 22.02.1931
† 06.02.2015
Reni Klick
Dana Schwarz und Steffen Burkhardt
Gordon Klick und Ehefrau Dani
die Enkelkinder Julia, William, Janina und Kilian
Am 13. Februar 2015 verstarb
Erika Lasetzki
im Alter von 89 Jahren.
Die Angehörigen
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet
am Freitag, dem 27. Februar 2015, um 11 .00 Uhr auf dem
Friedhof in Schulzendorf statt.
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet im engsten Familienkreis statt.
Für die liebevollen Beweise herzlicher Anteilnahme durch Wort, Schrift und Blumen sowie
die ehrende Teilnahme an der Trauerfeier für
unsere liebe Entschlafene
Eva Wegert
möchten wir auf diesem Wege allen Verwandten, Freunden,
Bekannten und Nachbarn unseren tiefempfundenen Dank
aussprechen.
Dank auch Frau Pastorin Wolf für die trostreichen Worte,
dem Bestattungshaus Schlöpping sowie dem Sport- und
Gemeindezentrum Altlüdersdorf.
Im Namen aller Angehörigen
Die Kinder
Neulüdersdorf, im Februar 2015
Du hast ein gutes Herz besessen,
nun ruhe still, doch unvergessen.
HerzlicHen Dank
sagen wir allen, die sich beim Tod meines
lieben Mannes, Vaters, Schwiegervaters,
Opas, Bruders, Schwagers und Onkels
Dieter Seehausen
mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme in vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten. Besonderer Dank
gilt Herrn Pfarrer Gabriel für seine tröstenden Worte in der
Stunde des Abschieds, dem Team der Arztpraxis Dr. Ordel,
dem Bestattungshaus Schlöpping und dem Gasthaus Fialkowski in Grüneberg.
Alles liegt in Gottes Hand
der Anfang und das Ende.
Unsere liebe Mutter
In stiller Trauer
Herta Richter
geb. Lösch
* 07.08.1925
† 11.02.2015
Ruth Seehausen
Ina Wittmann und Familie
Grüneberg, im Februar 2015
hat für immer ihre Augen geschlossen.
In stiller Trauer
im Namen aller Angehörigen
Hartmut Richter
Friedegard Hilgert
Die Trauerfeier an der Urne findet am Dienstag, dem
24.02.2015, um 14.00 Uhr in der Friedhofskapelle Fürstenberg
statt. Die Beisetzung erfolgt in aller Stille.
Anstelle zugedachter Blumen bitten wir um eine Spende für die
evangelische Kirche in Fürstenberg.
Danksagung
Für die herzliche Anteilnahme durch Wort, Schrift, Blumen
und Geldzuwendungen sowie das persönliche Geleit zur
letzten Ruhestätte von
Erna Wilke
sagen wir allen Verwandten, Freunden,
Nachbarn und Bekannten unseren
aufrichtigen Dank.
Besonderer Dank gilt dem Christlichen Seniorenheim,
WB 3 in Zehdenick für die liebevolle Betreuung, dem
Pfarrer Herrn Vanselow für die trostreichen Worte und
dem Bestattungsinstitut Runge.
Im Namen aller Angehörigen
Die Kinder
Falkenthal, im Februar 2015
In der schönsten Zeit des Lebens musstest Du halten.
Hast gekämpft bis zum Schluß und doch verloren.
Dich so leiden zu sehen, tat so weh. Sei frei und breite Deine Flügel aus.
In unserem Herzen bleibst Du auf ewige Zeit.
* 05.08.1979 † 13.02.2015
In tiefer Trauer
Im Namen aller Angehörigen
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Donnerstag, den 26. Februar 2015,
um 14.00 Uhr auf dem Friedhof in Walchow statt.
Von Beileidsbekundungen am Grabe bitten wir Abstand zu nehmen.
KLEINANZEIGEN
Nr. 8
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
In stiller Trauer
Danke sagen wir allen, die sich in stiller Trauer
mit uns verbunden fühlten, ihre Anteilnahme in
vielfältiger Weise bekundeten und gemeinsam
mit uns von meinem lieben Mann
Dieter Faul
Abschied nahmen.
Für das Mitgefühl und die Beweise aufrichtiger Anteilnahme
zum Tode unserer lieben Mutter
Anneliese Stahlberg
sagen wir allen herzlichen Dank.
Besonderer Dank gilt den Mitarbeitern der Seniorenresidenz
Michael Bethke, dem Redner Herrn Heims für die tröstenden Worte zum Abschied und dem Bestattungshaus Tolg.
Ursula Faul
und alle Angehörigen
Rainer Schadenberg
sagen wir allen unseren herzlichen Dank.
Besonderer Dank der Station L2 der Ruppiner Kliniken
und dem Bestattungshaus Konrad.
Immer in unseren Herzen
Im Namen aller Angehörigen
Hennigsdorf, im Februar 2015
Für die vielen Beweise aufrichtiger Anteilnahme
zum Ableben meines lieben Mannes
Birgit Schadenberg und Kinder
Die Kinder
Neuruppin, im Februar 2015
Oranienburg, im Februar 2015
Für die herzliche Anteilnahme durch Wort, Schrift, Geld
und Blumenspenden sowie für das persönliche Geleit zur
letzten Ruhestätte unseres lieben Entschlafenen
Rudi Müller
Du hast ein gutes Herz besessen.
Nun ruht es still, doch unvergessen.
sagen wir allen Verwandten, Freunden, Nachbarn
und Bekannten unseren herzlichen Dank.
Danke sage ich allen Verwandten,
Bekannten, dem Imkerverein, Nachbarn
und Freunden für die liebevolle Anteilnahme durch Wort, Schrift, Blumen- und
Geldspenden, stille Umarmung sowie das
ehrende Geleit zur letzten Ruhestätte
meines Mannes
Besonderen Dank Frau Siewert für ihre tröstenden Worte in
der Stunde des Abschieds, dem Bestattungshaus Schlöpping,
Familie Fischer und den Pflegerinnen der Christlichen
Bürgerhilfe Löwenberg für die liebevolle Betreuung.
Im Namen aller Angehörigen
Erika Müller
Eberhard Wachs
Linde, im Februar 2015
Ein besonderer Dank dem Redner Herrn
Pagé für die einfühlsamen Worte sowie
dem Bestattungshaus Weihrauch für die
Unterstützung.
In stiller Trauer
Wir sind traurig, dass Du gingst,
aber dankbar, dass es Dich gab.
Unsere Gedanken kehren in Liebe
immer zu Dir zurück.
Lidia
Steichert
Die Ehefrau Helga Wachs
Herzlichen Dank sagen wir allen,
die sich in stiller Trauer mit uns
verbunden fühlten und ihre
Anteilnahme auf so vielfältige Weise
zum Ausdruck brachten.
Besonderen Dank Frau Pfarrerin Wolf
für ihre tröstenden Worte sowie dem
Bestattungshaus Ristau.
Bergsdorf, im Februar 2015
Schwer, in schweren
Stunden an alle
und alles zu denken.
für das tröstende Wort, gesprochen oder geschrieben,
für einen Händedruck, wenn Worte fehlten,
für Blumen, Kränze und Geldzuwendungen
allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten,
die meinen lieben Mann
Heinz Brusch
H
auf seinem letzten Weg begleitet haben.
Besonderen Dank der Pastorin Beate Wolf für die lieben
Worte in der Stunde des Abschieds, dem Bestattungshaus Schlöpping, dem Behindertenverein Fürstenberg,
der Sportgruppe Fürstenberg, dem Angelverein Dollgow
und „Seeligs Gast- und Logierhaus“.
Hildegard Brusch und Kinder
Dollgow, im Februar 2015
W
Bestattungshaus
endland
24-h-Service:
Tel. 033931/23 50
Dorfstraße 4 in 16831 Linow
* 30.09.1960
† 27.01.2015
Es ist schwer, einen lieben Menschen zu
verlieren, aber tröstlich zu wissen, wie viel
Verbundenheit und Mitgefühl uns von
allen Seiten entgegengebracht wurde.
Für die liebevolle Anteilnahme sagen wir
allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und
Bekannten, der Rednerin Frau Siewert,
dem Bestattungsinstitut Runge sowie den
zahlreichen Spendern zu Gunsten des
Hospizes Oranienburg herzlichen Dank.
Annerose Arndt und Familie
Zehdenick, im Februar 2015
Wenn Sie die schmerzliche Pflicht haben, über den Tod
eines lieben, nahestehenden Menschen zu informieren,
dann hilft Ihnen eine Traueranzeige in Ihrem Märker.
Cindy Richert
Danke
Burkhard Arndt
Hilfe im Trauerfall
Im Namen aller Angehörigen
Liebe und Erinnerung ist das, was bleibt.
Lässt viele Bilder vorüberziehen und dankbar
zurückschauen auf die gemeinsam verbrachte Zeit.
Danksagung
& Schlossstr. 34 in 16831 Rheinsberg
Rufen Sie uns an oder besuchen Sie eine unserer Geschäftsstellen.
Selbstverständlich unterstützen wir Sie gern bei der Umsetzung Ihrer
individuellen Gestaltungswünsche.
www.moz.de • Märkische Onlinezeitung
23
DIE LETZTE SEITE
Sonnabend/Sonntag, 21./22. Februar 2015
Nr. 8
Klug ausgesprochen
Jede Zeit hat ihre Aufgabe, und durch die Lösung
derselben rückt die Menschheit weiter.
Heinrich Heine
Sich selbst zu überraschen ist, was das Leben lebenswert macht.
Oscar Wilde
Man kann viel, wenn man sich nur recht viel zutraut.
Alexander von Humboldt
Die Maler- und Lackierer-Innung Oberhavel, die auch den Landesverband Berlin-Brandenburg vertrat, war erstmals auf der Youlab zu Gast, ebenso, wie der Zoll.
Gut getaktet
Shoppingvergnügen
mit Sonntagsöffnung
Aussteller und Publikum mit Berufsorientierungsmesse Youlab 2015 sehr zufrieden
2. 15
0
. 3.
8
2 1.0
0
&
Antje Jusepeitis
Dirk Henke (links) und Ulf Grasnick, Filialleiter von Hammer in
Oranienburg und Falkensee, waren begeistert vom Zulauf auf der
Youlab, konnten sogar Bewerbungsmappen entgegen nehmen.
Fotos (4): Jusepeitis
Partyspaß, feiern Sie mit uns:
· Samstag: fantastische Liveunterhaltung mit Modenschau
Stargast Michael Wendler – LIVE ab 19.00 Uhr
· Sonntag: Anschnitt der Geburtstagstorte um 14.00 Uhr
Stargast G.G. Anderson – LIVE ab 17.30 Uhr
Höhepunkt: großes Feuerwerk ab 18.30 Uhr
Telefon 0 33 22-12 86 53 366 · www.havelpark-dallgow.eu
Anzeige
Achtung! Geschwindigkeitsmessungen mit dem Einseitensensor 3.0 sind nicht verwertbar!
Die Amtsgerichte Kaiserslautern und Landstuhl haben in
zwei Bußgeldverfahren entschieden, dass das Geschwindigkeitsmessgerät ES 3.0 des
Herstellers ESO keine gerichtsverwertbaren Messergebnisse
liefert. Die Betroffenen wurden deshalb von den Gerichten freigesprochen. Das von
der Bußgeldbehörde verhängte
Fahrverbot, die Geldbuße und
die drohende Eintragung von
Punkten lösten sich in Luft auf.
Der Hersteller des Geräts verweigert Angaben darüber, wie
die Geschwindigkeitsmessung
genau zustande gekommen
ist. Deshalb ist weder für den
Betroffenen noch das Gericht
eine Überprüfung der Messung
möglich. Somit ist ein konkreter Vortrag des Betroffenen zu
naheliegenden Anhaltspunkten für eine Fehlfunktion überhaupt nicht möglich. Ein solcher Anhaltspunkt kann z.B.
die fehlerhafte Aufstellung des
Messgeräts sein.
Woher wissen Sie, ob Sie mit
dem Messgerät ES 3.0 geblitzt
wurden? Im Anhörungsbogen
und Bußgeldbescheid steht in
diesem Fall bei Beweismittel
Einseitensensor und/oder ES
3.0. Nehmen Sie Ihren Bußgeldbescheid deshalb nicht einfach so hin. 80% aller Bußgeldbescheide wegen zu schnellen
Fahrens sind fehlerhaft. Ich
empfehle Ihnen sofort nach Erhalt des Anhörungsbogens einen Fachanwalt für Verkehrsrecht mit Ihrer Verteidigung
zu beauftragen. Die Rechtsanwalts- und Gerichtskosten
werden von Ihrer Verkehrsrechtsschutzversicherung übernommen.
Die Verkehrsrechtskanzlei Marnitz in Zühlsdorf
(Tel. 033397-27644, Internet:
www.ra-marnitz.de) hat sich
auf Verkehrsstraf- und Bußgeldrecht, Kfz-Kauf- und Werkvertragsrecht, Kfz-Leasingrecht
und Unfallschadenregulierung spezialisiert. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Christian Marnitz
verteidigt Betroffene in Verkehrsstraf- und Bußgeldsachen
bundesweit.
Oberhavel: Rund 1 000 Besucher, 71 Firmen, professionelle Bewerbungsfotos, Frisur auffrischen und konkrete
Bewerbungstipps sowie zahlreiche Ausbildungsangebote
und Praktikaplätze: Für Aussteller, Veranstalter und Gäste
war die 4. Berufsorientierungsmesse Youlab am Mittwoch in
der Turm-Erlebniscity ein Erfolg.
Mechatroniker-Ausbildung,
Polizeilaufbahn, Jobs bei der
Bundeswehr, beim Zoll aber
auch bei den Stadtwerken Hennigsdorf, den Berliner Wasserbetrieben, bei Energieunternehmen oder dem Landkreis
Oberhavel gehörten zu den gefragtesten Ausbildungsofferten
bei Jugendlichen auf der diesjährigen Youlab.
Vom
Anlagenmechaniker
über Elektroniker, Facharbeiter für Lagerlogistik, Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Kaufleute für
Büromanagement sowie Studiengänge Bachelor of Arts – Soziale Dienste oder Sport bis hin
zu Verwaltungsfachangestellten
und Zahntechnikern reichten die
Angebote. Hotel- und Gaststättengewerbe, Friseurinnung, Maler- und Lackierinnung, Logistikunternehmen, Steuerberater und
Bäcker nutzten die Präsentationsmöglichkeit ebenfalls.
Zahlreiche Schülerinnen und
Schüler ließen sich das Angebot der IHK, kostenlos professionelle Bewerbungsfotos zu fertigen nicht entgehen. Wer wollte,
bekam zuvor die Haare von Lehrlingen des ersten Ausbildungsjahres der Friseurinnung Oberhavel gestylt. Fotos konnten
gleich gepostet werden.
Während viele Jugendliche,
insbesondere Mädchen, den direkten Unternehmenskontakt für
gezielte Gespräche und Bewerbungen suchten, schlenderten
andere Messeteilnehmer eher
desinteressiert durch die Halle,
sammelten Kugelschreiber, Feuerzeuge und andere kleine GiveAways ein. „Wir müssen hierher von der Schule aus“, gaben
sich einige Neuntklässler gelangweilt. Wäre da nicht der Schulauftrag gewesen, den Laufzettel
mit mindestens fünf angesprochenen Firmen nachzuweisen,
sie hätten wohl die Chance ver-
tan sich zu informieren. Ganz
anders eine Gruppe von 18 Zuwanderern. Im Rahmen ihres
berufsbezogenen Deutschkurses besuchten sie spontan die
Youlab. „Ein 18-Jähriger Mann
aus Kasachstan würde gern eine
Ausbildung zum Mechatroniker beginnen und schaut sich
hier um“, sagt Kursleiter Jochen
Meyer-Wendt.
Während der vier Messestunden am Mittwoch herrschte stetiger Andrang. Die im Gegensatz zum Vorjahr getakteten
Schülerbus-Ankunftszeiten sowie nach Fachrichtungen organisierte Stände und gezielt-konzentrierte Werbung für die vierte
Berufsorientierungsmesse – dafür lobte das Gros der Aussteller die Organisatoren der youlab 2015.
Veranstalter ist die Industrieund Handelskammer (IHK)
Potsdam, die die Messe in Kooperation mit Oberhavels Wirtschaftsförderung (WInTO), dem
Regionalen Wachstumskern Oranienburg-Hennigsdorf-Velten
und den Wirtschaftsjunioren
Oberhavel ausrichtete.
www.ihk.de
www.hwk-potsdam.de
Etwa 1 000 Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte und Neugierige besuchten am Mittwoch
die Berufsorientierungsmesse Youlab im HBI-Forum der Turm-Erlebniscity in Oranienburg.
2015 - Exklusiv Genießen
Aktuelle Höhepunkte
März-Frauen-Special
Kalifornische
Ganzkörpermassage
60 Minuten nur 45,00 €
8. März - Ladies Dinner
12:00 - 15:00 Uhr
Einladung zum Kennenleernen
„Hotel An Der Havel
trifft Exklusivität –
Fine Dining“
Fit aus dem Winter
Knäckebrot Variation mit Avocado,
Mango und Feige mit Blattsalatspitzen
in Birnenessig Vinaigrette und Datteln
mit Frischkäse und Sesam
***
Surf and Turf
Gegrillte Riesengarnele und Involtini
von der Geflügelbrust, gefüllt mit Tomate,
Rucola und Pinienkernen,
mit lauwarmem Salat von Pak Choi und
Frühlingsfrüchten mit Curry Aromen
und sautierten Kartoffeldrillingen
mit Rosmarin
***
Vertretbare Sünde
Limonen-Quark Törtchen mit Salat von
Birne und Pecannüssen und weißem
Schokoladeneis
3. April, 18:00 Uhr
Frühlingskarte
Fine Dining
5. April
vom Osterlamm bis zum
Schokobrunnen …
Ostersonntag Mittagsbuffet
12:00 - 15:00 Uhr
Genießen und schmecken Sie ab 02.04.2015 eine weitere,
völlig neue exklusive Küche und lassen Sie sich von
Donnerstag bis Sonntag verwöhnen und begeistern mit
neuesten Frühlingskreationen ... Ostsee Wildlachs,
gegrillter Thunfisch, Dreierlei vom Linumer Wiesenkalbsfilet
oder KiBa mal ganz anders ...
Preis für die Damen 29,50 €
Preis für die Herren 34,50 €
Preis pro Person 27,50 €
Karfreitag, Ostersamstag,
Ostersonntag abends &
Ostermontag
kleine Osterkarte in Anlehnung
an die neue Frühlingsspeisekarte
das kleine 6-Gänge-Probiermenü,
mit kleineren Portionen – nur für Sie
mit persönlicher Moderation
durch den Küchenchef
mit begleitenden Weinen (exkl.Preis)
Kennenlernpreis pro Person 39,50 €
Lust auf ein Kennenlernen? Wir freuen uns auf Ihren
Besuch und bitte um rechtzeitige Reservierung.
2015
20 Jahre
Jens Werner (Mitte) und Philipp Schulz, Azubi im dritten Lehrjahr
(rechts), erklärten die Aufgaben der Stadtwerke Hennigsdorf.
GEMEINSAM GENIEßEN
Hotel An Der Havel, Albert-Buchmann-Str. 1, 16515 Oranienburg,
fon: 03301.692-0 oder info@hotelanderhavel.de, www.hotelanderhavel.de
HOTEL GASTRONOMIE TAGUNGEN REISEGRUPPEN FEIERN ERHOLUNG VERANSTALTUNGSSERVICE
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
230
Dateigröße
15 295 KB
Tags
1/--Seiten
melden