close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Konzert und Hauptversammlung

EinbettenHerunterladen
B e r n i s c h e r O r g a n i s t e n - Ve r b a n d
BOV
Konzert mit Olga Kocher
Reformierte Kirche Münsingen
Samstag, 7. März 2015, 14 Uhr
anlässlich der HV des Bernischen Organistenverbandes
Vater unser im Himmelreich
Johann Sebastian Bach 1685–1750
Fantasie in c-Moll, BWV 562
Samuel Scheidt 1587–1654
Cancio Sacra „Vater unser im Himmelreich“ SSWV 104
Johann Sebastian Bach 1685-1750
Vater unser im Himmelreich, BWV 737
Vater unser im Himmelreich, für zwei Claviere und Pedal, BWV 762
Klaus Huber *1924
Zum Gedenken an Willy Burkhard, 2. Teil
Johann Sebastian Bach 1685–1750
aus „Dritter Teil der Clavierübung“ Kyrie, Gott Heiliger Geist, BWV 671
Olga Kocher wurde in St. Petersburg geboren und lebt jetzt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern
in Thun.
2004 Abschluss Ausweis I für Orgel bei Erwin Messmer (Kirchenmusikschule Bern, Leitung
Prof. Andreas Marti)
2008 Abschluss Lehrdiplom bei Heinz Balli (Hochschule der Künste, Bern; HKB)
2012 Abschluss Master in Music-Performance (HKB) bei Daniel Glaus.
Als Organistin in den Kirchgemeinden Wichtrach und Thun-Strättligen tätig.
B e r n i s c h e r O r g a n i s t e n - Ve r b a n d
BOV
EINLADUNG
ZUR
ORDENTLICHEN HAUPTVERSAMMLUNG
SAMSTAG, 7. MÄRZ 2015
REFORMIERTE KIRCHE MÜNSINGEN
9.30 Uhr: Kurs mit Caroline Marti, Katrin Günther, Thomas Leutenegger
Orgelvorführungen für Kinder
14 Uhr: Konzert mit Olga Kocher
Werke von Samuel Scheidt, Johann Sebastian Bach und Klaus Huber
Anschliessend Apéro (offeriert von der Kirchgemeinde)
16 Uhr geschäftlicher Teil
Traktanden
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Protokoll der HV 2014
Jahresbericht der Präsidentin
Rechnung 2014
Budget 2015
Mutationen
Wahl von Johannes Jaggi als Ehrenmitglied
7. Tätigkeitsprogramm 2015
8. Verschiedenes
Nach der HV besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Nachtessen. Anmeldung an der HV.
Protokoll der ordentlichen Hauptversammlung
vom 8. März 2014, 16.00 Uhr in der Kirche Rüeggisberg
Traktanden:
a) Protokoll der HV 2013
b) Jahresbericht der Präsidentin
c) Rechnung 2013
d) Voranschlag 2014
e) Mutationen
f) Wahlen
Ersatzwahl für Johannes Jaggi, Vorschlag: Antonio Garcia
Bestätigung übriger Vorstand
Delegierte RKV
g) Tätigkeitsprogramm 2014
h) Verschiedenes
Am Vormittag fand ein Weiterbildungskurs mit Daniel Glaus zum Thema „Vom Cantablen und Gravitätischen in Bachs Orgelmusik“.statt.
Der Anlass beginnt um 14.00 Uhr mit einem Konzert von Dominik Röglin, dem neuen Organisten der
Martinskirche Rüeggisberg. Anschliessend offeriert die Kirchgemeinde einen reichhaltigen Apéro.
Um 16.00 Uhr eröffnet die Präsidentin Dora Widmer die ordentliche Hauptversammlung. Sie dankt
Dominik Röglin herzlich für sein Konzert.
Thomas Leutenegger berichtet über den unerwarteten Hinschied von Regula Schneeberger. Sie ist
knapp vierzigjährig am 4. März 2014 verstorben. Er würdigt ihre engagierte Arbeit im Vorstand und
als Organistin. Die Präsidentin entzündet eine Kerze für Regula Schneeberger und die anderen verstorbenen BOV-Mitglieder. Die Anwesenden singen zum Gedenken einen Kanon.
Die Präsidentin gibt die Entschuldigungen bekannt. Daniel Glaus hat die Versammlung wegen der Vesper im Münster schon verlassen.
1.
Protokoll der HV 2013
Das in der Einladung gedruckte Protokoll wird ohne Bemerkungen einstimmig genehmigt und verdankt.
2.
Jahresbericht 2013 der Präsidentin
Der in der Einladung gedruckte Jahresbericht der Präsidentin wird ohne Ergänzungen einstimmig genehmigt.
3.
Rechnung 2013
Die Rechnung wird von Thomas Leutenegger präsentiert und erläutert. Sie schliesst mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 776.30 und einem Reinvermögen von Fr. 34‘340.36. Der Ertragsüberschuss setzt
sich vor allem aus den Einnahmen der Grundkurse und des Fortbildungskurses zusammen. Der allgemeine Aufwand ist geringfügig niedriger als im Vorjahr. Die Einnahmen bei den Mitgliederbeiträgen
sind jedoch leider auch im 2013 zurück gegangen.
Dora Widmer liest den Revisionsbericht von Frau Therese Waeber, Fachstelle Finanzen und Personal
der Ref. Kirchen Bern-Jura-Solothurn, vor. Die Rechnung 2013 wird einstimmig genehmigt und die
Arbeit von Leonore Schneider verdankt.
4.
Voranschlag 2014
Das Budget 2014 wird ebenfalls von Thomas Leutenegger erläutert. Die budgetierten Einnahmen und
Ausgaben bewegen sich im gewohnten Rahmen. Für die geplante Orgelreise mit Annerös Hulliger ist
es schwierig, bei den Einnahmen einen Voranschlag zu machen, da die Teilnehmerzahl ungewiss ist.
Bei den verschiedenen Kursen orientieren wir uns an den Zahlen des Vorjahres. Auch diese Zahlen sind
schwierig vorauszusehen.
Der elektronische Versand der Unterlagen hat sich in diesem Jahr wieder bewährt. Dadurch senken sich
die Kosten für Porti und Drucksachen weiterhin.
Insgesamt ist ein Ausgabenüberschuss von Fr. 3‘650.00 budgetiert. Der Vorstand beantragt, die Mitgliederbeiträge unverändert zu belassen.
Der Voranschlag 2014 wird einstimmig genehmigt. Die Mitgliederbeiträge bleiben unverändert.
5.
Mutationen
5 Eintritten stehen 15 Austritte gegenüber. Verstorben sind Veronika Jungen, Adelboden, Alice Schär,
Worb und Ernst Siegenthaler, Fahrni b. Thun.
6.
Wahlen
Ersatzwahl für Johannes Jaggi, Vorschlag: Antonio Garcia, Bestätigung übriger Vorstand
Die Vorstandsmitglieder müssen alle zwei Jahre bestätigt werden. Thomas Leutenegger beantragt der
Versammlung, Dora Widmer als Präsidentin zu bestätigen. Die Versammlung folgt dem Antrag mit Applaus. Dora Widmer dankt für das Vertrauen. Die übrigen Vorstands-mitglieder werden in corpore und
mit Applaus bestätigt.
Johannes Jaggi ist zum letzten Mal als Vorstandsmitglied dabei. Seine Arbeit wird mit Applaus und Blumen verdankt.
Johannes Jaggi dankt für die gute Zusammenarbeit im Vorstand. Er hat das gute Klima und das Wohlwollen der Mitglieder geschätzt. Er wünscht dem Vorstand und dem Verband alles Gute.
Der Vorstand schlägt als Nachfolger Antonio Garcia, neuer, junger, Organist an der Französischen Kirche Bern, vor. Antonio Garcia stellt sich vor. Er ist schon Mitglied im SOPJ und erhofft sich von der
Mitarbeit im Vorstand, Brücken bauen zu können zwischen dem BOV und den Verbänden der französischsprachigen Schweiz.
Antonio Garcia wird mit Applaus als neues Vorstandsmitglied gewählt.
Der Vorstand wird nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger für Regula Schneeberger Ausschau
halten.
b) Delegierte RKV
Die DV 2014 findet im Juni in Bern statt. Der BOV organisiert das Rahmenprogramm. Jürg Brunner
stellt das Programm, welches eine Arbeitsgruppe zusammengestellt hat, vor. Der BOV kann fünf Delegierte stellen. Gewählt werden: Linda Rickli, Marianne Beyeler, Doris Engel, Ruth Sieber und Jürg
Brunner.
7.
Tätigkeitsprogramm 2014
Nebst den vom Vorstand geplanten Veranstaltungen ist auch die Delegiertenversammlung des RKV im
Juni in Bern ein wichtiger Anlass.
Für die diesjährige Orgelreise konnte Annerös Hulliger als Leiterin gewonnen werden. Sie stellt das Reiseprogramm vor. Die Reise führt vom 28.09. – 04.10.2014 in den Kanton Graubünden mit Stationen in
Vrin, Disentis, Chur, Ilanz, Kloster Cazis. Sie lädt die Anwesenden herzlich ein. Die Ausschreibung mit
Anmeldetalon wird im Mai verschickt.
Im November ist ein Weiterbildungskurs zum Thema „Kinder und Orgel“ geplant. Angefragt wurde Caroline Marti, welche ihren Kurs vorstellt.
Ausserdem berichtet Caroline Marti über das Projekt „Gottesdienst“ des Bereichs Theologie der Kirchen
Bern-Jura-Solothurn unter der Leitung von Susanna Meyer. Angesprochen sind Pfarrpersonen, KirchenmusikerInnen und SigristInnen. Am 17./18.11.2014 findet der Kurs „Thank you fort he music“ in Bern
statt. Sie empfiehlt den Anwesenden, teilzunehmen und ihre Kirchgemeinden darauf hinzuweisen.
8.
Verschiedenes
Die Präsidentin weist auf verschiedene Unterlagen (z.B. Notenbeilagen RKV, Stellvertreterliste) zum
Mitnehmen hin.
Hans Dijkstra wird 2014 pensioniert, er sucht jemanden, der für ihn die Kasualien übernimmt.
Christine Heggendorn wünscht, dass das Mitgliederverzeichnis doppelseitig gedruckt wird.
Verschiedene Mitglieder diskutieren über Erfahrungen mit Pikettdienst für Kasualien.
Datum nächste HV: 7. März 2015. Ort wird bekannt gegeben.
Die Präsidentin schliesst die Versammlung mit einem Dank für die Teilnahme, fürs Mitdenken und die
Unterstützung. Ebenso dankt sie Daniel Glaus für den Weiterbildungskurs vom Vormittag, Dominik
Röglin für sein Konzert und ganz besonders der Kirchgemeinde Rüeggisberg für das Gastrecht und
den offerierten Apéro.
Schluss der Versammlung um 17.00 Uhr.
Ostermundigen, 12.10.2014, für das Protokoll:
Leonore Schneider
Jahresbericht 2014 der Präsidentin
Der Vorstand hat in Bern vier Sitzungen abgehalten. Anlässlich der HV vom 8. März in Rüeggisberg
gab Daniel Glaus einen Kurs zum Thema „Vom Cantablen und Gravitätischen in Bachs Orgelmusik“.
Dominik Röglin spielte uns auf „seiner“ neuen Metzler-Orgel ein Konzert mit Werken von Bach, Liszt
und Mendelssohn.
Im Fortbildungskurs erhielten 18, in den beiden Grundkursen 41 bzw. 39 Teilnehmerinnen und Teilnehmer Unterricht bei insgesamt 18 Kursleiterinnen und –leitern. Vom finanziell sehr günstigen Angebot profitierten davon erfreulicherweise 13 bzw. 14 Jugendliche.
Da die Orgelreise (geplant für Sept. 2014) in die Surselva mit Annerös Hulliger wegen ungenügender
Anmeldungszahlen nicht durchgeführt werden konnte und auf 2015 verschoben wurde, organisierte
Jürg Brunner für den 27. September kurzfristig eine eintägige Reise an den Lac Léman. Stationen waren das Orgelmuseum in Roche, die Kirche St-Martin in Vevey sowie die Eglise paroissiale in Evian.
Die rund 30 Teilnehmenden erlebten einen strahlenden abwechslungsreichen Tag, wobei die Musemsführung mit Jean-Jacques Gramm (in alter Frische) und die Dampfschifffahrt von Vevey nach Lausanne besondere Erwähnung verdienen. Ebenfalls erwähnt seien die brillanten Orgelvorführungen von Daniel Chappuis (Vevey) und Jean-François Vaucher (Evian).
Am 17./18. November fand im Bürenpark die Tagung „Thank you for the Music“ statt. Organisiert
wurde sie von der Reformierten Kirche Bern-Jura-Solothurn.
Ihr danke ich im Namen des BOV herzlich für die gute Zusammenarbeit und die grosszügige Unterstützung unserer Aus- und Weiterbildung.
Sehr dankbar bin ich auch dem Vorstand, der mich in allen Belangen tatkräftig unterstützt hat.
Am 4. März ist leider unser Vorstandsmitglied Regula Schneeberger unerwartet gestorben. Wir alle
halten sie in bester Erinnerung.
Belp, im Januar 2015
Die Präsidentin des Bernischen Organistenverbandes
Dora Widmer
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
9
Dateigröße
403 KB
Tags
1/--Seiten
melden