close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kirchenanzeiger 28. Februar - 15. März 2015

EinbettenHerunterladen
Für 2 Wochen
Kirchenanzeiger
der Pfarreien Maria Dorfen
und Oberdorfen
Nr. 10/11
28. Februar – 15. März 2015
www.pfarrverband-dorfen.de
dorfen.de
€ -.55
PFARREI MARIA DORFEN
DO
2
Samstag, 28.02.
10.00 Marienstift
17.30 Pfarrkirche
18.00 Pfarrkirche
Sonntag, 1.03.
8.00 Pfarrkirche
9.30 Algasing
10.00 Pfarrkirche
13.30 Pfarrkirche
14.00 Pfarrkirche
19.00 Pfarrkirche
20.00 Pfarrheim
Eucharistiefeier
Fam. Tafelmeier, Berg,
Berg für + Eltern und Großeltern
Rosenkranz und Beichtgelegenheit
Vorabendmesse zum Sonntag
Fam. Gottfried Czech für + Ehefrau und Mutter Heidi
Fam. Winkler für + Ehemann und Vater zum 80. Geburtstag
Fam. Winkler für + Schwiegereltern und + Schwager Josef und Alfred
Matthias Hellmeier für + Ehefrau Anna Hellmeier zum JT
Frau Jochim für + Eltern Jakob und Therese Eckl, + Bruder Jakob
und Schwester Barbara und Schwager Theo
Fam. Konrad Braun für + Eltern und Schwiegereltern
Schwiegereltern Josef und Rosina Braun,
und Josef und Anna Taggruber
Georg Riesbeck für + Bruder Maximilian zum 2. JT
Fam. Holzner für + Therese Holzner zum JT
und ihre + Söhne Jakob und Karlheinz
Rosi Mittermeier für + Ehemann zum JT
Scharl Hans für + Eltern
2. FASTENSONNTAG
CARITAS-Kirchensammlung
Kirchensammlung
1. Lesung: Gen 22,1-2.9a.10-13.15-18;
22,1
2. Lesung: Röm 8,31b-34;
8,31b
Evangelium: Mk 9,1-10.
9,1
Eucharistiefeier mit Gesang
Gertrud Mayer für + Ehemann und Vater Paul Mayer
Fam. Marsmann für + Eltern zum JT
Werner Wolf für + Mutter
Sonntagsmesse
PFARRGOTTESDIENST - Familiengottesdienst
mit Vorstellung der Erstkommunionkinder
Rosenkranz der Rosenkranzbruderschaft
Fastenandacht der Marianischen Männerkongregation
Eucharistiefeier mit Gesang
Familie Christine
Christ
und Josef Sterr für + Vater
und Schwiegervater
egervater Johann Sterr zum Geburtstag
Maria Brenninger für + Ehemann
Ehemann Anton Brenninger zum 1. JT
und + Tochter Gabi Engmann
Elisabeth Buchner-Pabel
Buchner
für + Eltern Franz
und Katharina Schaidhammer
und + Brüder Anton und Franz
Taizégebet „Allein meine Gnade genügt Dir!“
Während sie den Berg
hinabstiegen, verbot er
ihnen, irgendjemandem
zu erzählen, was sie
gesehen hatten, bis der
Menschensohn von den
Toten auferstanden sei.
Dieses Wort beschäftigte
sie und sie fragten
einander, was das sei:
Von den Toten auferstehen.
2. – 8. März
Montag, 2.03.
CARITAS
CARITAS-Haussammlung
8.00 Marktkirche Eucharistiefeier mit Gesang
GR Wieser für + Frau Elisabeth Hartl
und Frau Irmengard Held
Elfriede Bauer für + Eltern und Bruder Sebastian
Elfriede Bauer für + Schwager Josef
Jose Bauer
16.00 Marktkirche Rosenkranz
19.00 Frauenvils Eucharistiefeier mit Gesang
Fam. Marianne Lechner für + Eltern Georg und Anna Holzinger
und + Bruder Georg
Fam. Ludwig Lechner für + Verwandtschaft und Nachbarschaft
Fam. Hans Lentner für + Bruder
Bru
Franz Lentner
Fam. Georg Lechner für + Schwägerin und Tante Marlene Lechner
und für + Neffen und Cousin Philip Lechner
PFARREI MARIA DORFEN
Dienstag, 3.03.
16.00 Pfarrkirche Rosenkranz
18.00 Krankenhaus Eucharistiefeier
Fam. Alois Schmid für + Eltern, Schwiegereltern und Verwandtschaft
Frau Lore Bierling für + Eltern Erna und Theodor Rother
19.00 Hampersdorf Rosenkranz
19.00 Kienraching Eucharistiefeier mit Gesang
Fam. Hopf für + Herrn Philipp Lechner, Frauenvils
K.S.K. Eibach für + Mitglied Anton Kremser
Familie Hinterwimmer für + Verwandtschaft und Nachbarschaft
Geschwister Fellermeier für + Taufpaten Mathilde und Anton Irl
und Onkel Hans Dafinger
Josef Rosenberger für + Ehefrau und Mutter Hildegard zum JT
Anton Unterreitmeier für + Eltern
Heidi Kormann für + Rita Kalb und Anton Kremser
Fam. Lohmeier für + Anton Kremser
Fam. Lohmeier für + Rita Kalb
Fam. Fertl für + Jakob Lechner
Anna Dafinger für + Ehemann, Vater und Opa Johann Dafinger zum JT
Anna Dafinger für + Anton Kremser und Rita Kalb
Fam. Kormann für + Tochter Maria Engl zum JT
Fam. Irl für + Eltern und Großeltern Mathilde und Anton Irl
und für + Bruder Franz Irl
Fam. Irl für + Verwandtschaft und Nachbarschaft
Mittwoch, 4.03.
8.00 Marktkirche
Hl. Kasimir, Königssohn
Eucharistiefeier
Rosa Hagl, Moosburg, für + Ehemann und Vater Hans Hagl
Gest. JA für + Franziska Föderl und deren Eltern und Geschwister
Erna Lehermann mit Familie für + Bruder Karl Grasmann zum Geburtstag
und für bds. + Eltern
Gest. JA für + Thomas und Ursula Waxenberger und deren Sohn Thomas
16.00 Marktkirche Rosenkranz
Donnerstag, 5.03.
Gebetstag für geistliche Berufe
8.00 Marktkirche Eucharistiefeier mit Gesang
Fam. Fraundorfer für + Ursula und Karl Spegele, für + Maria und Rudi Fechner
und Richard Youmans
Gest. JA für + Sabina, Maria und Theresia Kiermaier
Fam. Döring für + Sohn Dieter
anschließend Aussetzung des Allerheiligsten
16.00 Marktkirche Rosenkranz - Einsetzung
Freitag, 6.03.
16.00 Pfarrkirche
19.00 Pfarrkirche
19.30 Pfarrheim
Samstag, 7.03.
10.00 Marienstift
17.30 Pfarrkirche
18.00 Pfarrkirche
Hl. Fridolin von Säckingen, Mönch, Glaubensbote
Herz-Jesu-Freitag
Rosenkranz
Keine Hl. Messe in der Pfarrkirche
Gebetsstunde der Marianischen Männerkongregation
Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen Thema: Begreift ihr meine Liebe?
Hl. Perpetua und hl. Felicitas, Märtyrinnen
Eucharistiefeier
Fam. Czermin für + Vater Martin Hopf
Rosenkranz
WORTGOTTESDIENST mit Kommunionausteilung
3
PFARREI MARIA DORFEN
4
Sonntag, 8.03.
8.00 Pfarrkirche
9.30
10.00
10.00
13.30
19.00
Algasing
Pfarrkirche
Pfarrheim
Pfarrkirche
Pfarrkirche
3. FASTENSONNTAG
1. Lesung: Ex 20,1-17 (1-3.7-8.12-17)
2. Lesung: 1 Kor 1,22-25
Evangelium: Joh 2,13-25
Eucharistiefeier mit Gesang
Gertraud Huber für + Bruder Johann Wrba zum Geburtstag
Gest. JM für + Anastasia Jell und deren Eltern und Geschwister
Mathilde Hörmann für + Eltern Peter und Mathilde Eichner
Fam. Koller für bds. + Eltern und Verwandtschaft
Sonntagsmesse
PFARRGOTTESDIENST
die Kinder treffen sich zum Wortgottesdienst
Rosenkranz der Marianischen Männerkongregation
Eucharistiefeier mit Gesang
Elfriede Stockerl für + Anna, Maria und Rudi Streibl
Familie Brigitte und Josef Sterr für + Bruder
und Schwager Lorenz Bauer zum Geburts- und Jahrtag
Frau Kirner mit Tochter für + Ehemann Hans
Gest. JA für + Maria und Nikolaus Hilger
Fam. Wendl für + Josefa Fischbacher
Montag, 9.03.
Hl. Bruno von Querfurt; Hl. Franziska von Rom
8.00 Marktkirche Eucharistiefeier mit Gesang
Helmut Körbl für + Rosa Pirzl
Familie Krank für bds + Eltern Anton und Maria Obermeier
und für + Ulrike Krank und die ganze + Verwandtschaft
16.00 Marktkirche Rosenkranz
Dienstag, 10.03.
16.00 Pfarrkirche
Rosenkranz
Keine Hl. Messe im Krankenhaus
19.00 Hampersdorf Rosenkranz
19.00 Jakobrettenbach - Eucharistiefeier mit Gesang
Regina Joham für + Eltern Josef und Ottilie Mooshofer
und deren + Geschwister
Matthias Kneißl für + Mutter Frieda zum JT
Anton Gallenberger für + Verwandtschaft
Balthasar Schreiner für + Sabina Arnold
Anton Stehbeck für + Schwiegersohn Ernst Leiner
Amalie Aigner für + Ehemann und + Vater Paul Aigner zum JT
Fam. Wegmann für + Tante Leni Rachl
Therese Stöttner für + Eltern, Großeltern, Onkeln und Tanten
Agnes Maier für + Ehemann und Vater Norbert Maier
Fam. Füßl für + Ehemann, Vater und Opa Eduard zum 2. JT
Fam. Huber für + Mutter und Oma Mathilde Huber zum JT
Geschwister Huber für + Bruder Anton und Mutter Elisabeth
Mittwoch, 11.03.
Keine Hl. Messe in der Marktkirche
16.00 Marktkirche Rosenkranz
Donnerstag, 12.03.
8.00 Marktkirche Eucharistiefeier mit Gesang
Fam. Döring für + Sohn Dieter
Maria Preißer für + Ehemann, Vater und Opa Ludwig Preißer
anschließend Aussetzung des Allerheiligsten
16.00 Marktkirche Rosenkranz - Einsetzung
19.07 Marktkirche Sieben nach Sieben - Ökumenische Passionsandacht
Jesus
antwortete
ihnen: Reißt diesen
Tempel nieder, in drei
Tagen werde ich ihn
wieder aufrichten. Da
sagten die Juden:
Sechsundvierzig Jahre
wurde an diesem
Tempel gebaut und du
willst ihn in drei Tagen
wieder aufrichten? Er
aber meinte den
Tempel seines Leibes.
PFARREI MARIA DORFEN
Freitag, 13.03.
16.00 Pfarrkirche
19.00 Pfarrkirche
Samstag, 14.03.
10.00 Marienstift
17.30 Pfarrkirche
18.00 Pfarrkirche
5
Rosenkranz
Eucharistiefeier mit Gesang
Heilige Messe nach Meinung
Gest. JM für + Maria und
u Josef Attenberger und deren Sohn Josef
Anna Dafinger für + Eltern und Geschwister
Hl. Mathilde, Königin
Evangelischer Gottesdienst
Rosenkranz und Beichtgelegenheit bis 17.45 Uhr
Vorabendmesse zum Sonntag
Maria Gfüllner für + Ehemann Heinrich zum JT sowie für + Eltern
und Schwiegereltern
Frau Brigitte Klingner für + Mutter Hermine Ertl und Maria Ertl
Herr Bögl für + Frau Jutta Bögl zum JT
Johann Pichlmeier für + Schwägerin Gertraud Hellmeier
von den Kindern für + Mutter Elisabeth Hinterwimmer zum Jahrestag
Fam. Berger für + Maria Köbel zum JT
Fam. Johann Wimmer für + Schwester Anna Huber
und Schwägerin Maria Wimmer
von den Eltern für + Hilde Wimmer zum Namenstag
Fam. Schmid für + Schwester Ingeborg
Fam. Barth für + Ehemann und Vater Karl-Heinz
Karl Heinz Barth zum JT
Krankensalbung
Im Jakobusbrief des Neuen Testaments lesen wir: „Ist jemand krank unter euch, dann rufe er die Ältesten der Gemeinde zu
sich. Sie sollen für ihn beten und ihn mit Öl salben“. Auch wir wollen allen Kranken und alten Menschen diesen Dienst erweisen
erweise
und laden
den Sie ein zum Empfang des Sakramentes der Krankensalbung am Sonntag, den 15. März um 10.00 Uhr in der
Pfarrkirche Maria Dorfen im Rahmen unseres Pfarrgottesdienstes. Wer teilnehmen möchte, aber selbst nicht mobil ist, kann im
Pfarrbüro, Tel. 08081-93130 bis Freitag, 13. März einen Fahrdienst bestellen.
Sonntag, 15.03.
8.00 Pfarrkirche
9.30
10.00
10.00
13.30
16.00
19.00
Algasing
Pfarrkirche
Pfarrheim
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Pfarrkirche
4. FASTENSONNTAG (Laetare)
1. Lesung: 2 Chr 36,14-16.19-23
36,14
2. Lesung: Eph 5,8-14
5,8
Evangelium: Joh 3,14-21
3,14
Eucharistiefeier mit Gesang
Fam. Mooser für + Schwester
Schwes Katharina zum JT
und für + Eltern Elisabeth und Barth. Tafelmeier
Gest. JA für + Otto und Maria Folger
Gest. JT für + Helene Petzenhammer und deren Eltern Georg
und Maria Witt
Sonntagsmesse
PFARRGOTTESDIENST mit Krankensalbung
die Kinder treffen sich zum Wortgottesdienst
Rosenkranz der Franziskanischen Gemeinschaft
Barock-Konzert
Konzert Susanne Gelsheimer und Ernst Bartmann
WORTGOTTESDIE
WORTGOTTESDIENST
mit Kommunionfeier
In jener Zeit sprach
Jesus zu Nikodemus:
Und wie Mose die
Schlange in der Wüste
erhöht hat, so muss der
Menschensohn erhöht
werden, damit jeder, der
an ihn glaubt, in ihm das
ewige Leben hat. Denn
Gott hat die Welt so sehr
geliebt, dass er seinen
einzigen Sohn hingab,
damit jeder, der an ihn
glaubt, nicht zugrunde
geht, sondern das ewige
Leben hat.
Gottesdienste in Algasing
Montag bis Freitag
Samstag
Sonn- und Feiertag
18.15
18.30
9.30
Uhr
Uhr
Uhr
Hl. Messe
Hl. Messe
Hl. Messe
Bußgottesdienst
nst
Montag, 16. März, 18.15 Uhr
Beichtgelegenheiten:
Samstag 17.45 Uhr
Sonntag nach Vereinbarung
Aktuelles zum Gottesdienst unter www.barmherzige-algasing.de
PFARREI MARIA DORFEN
6
Austräger/innen gesucht!
Wir suchen zuverlässige Austräger/innen für den
Kirchenanzeiger und die Kirchenzeitung
im Stadtgebiet Dorfen.
Wer sein Taschengeld aufbessern möchte,
soll sich im Pfarrbüro Dorfen melden!
melden
unter Telefon 08081/93130
oder E-mail pfarramt@mariadorfen.de
VORANZEIGE
Seniorennachmittag
Montag, 16. März 2015
14.000 Uhr, Kath. Pfarrheim Dorfen
Meditation
zur Fastenzeit
mit Pfarrer Johann Eschbaumer
Kirchenmusik
Sonntag, 1. März:
10.00 Uhr Pfarrkirche, Familiengottesdienst
Schülerchor Dorfen
Sonntag, 15. März:
10.00 Uhr Pfarrkirche, Pfarrgottesdienst
gottesdienst
Kirchenchor Dorfen
€ 5.-
Termine nach Vereinbarung, Dorfen, Johannisplatz 10
Die Anmeldung dafür erfolgt über die Beratungsstelle
Erding, Telefon 08122/999770
770
Caritas-Sprechstunde
Sprechstunde
Vergelt`s Gott für Spenden
für die Kirchenheizung
für die Fürmetzkapelle
für die Marktkirche
Beratung
für psychische Gesundheit
€ 20.- € 50.€ 50.€ 5.-
Pfarrgemeinderatssitzung
Donnerstag,12. März 2015
20.00 Uhr, Kath. Pfarrheim Dorfen
„Briefmarkensonntag”
1. Wir sammeln Briefmarken für die Weltmission
am Samstag, 28. Februar und Sonntag, 1. März
bei allen Gottesdiensten.
2. Briefmarkenverkauf
am Sonntag, 1. März von 11.00 bis 12.00 Uhr
im Kath. Pfarrheim Dorfen
zugunsten des Kinderheimes in Montero, Bolivien
Senioren-Gymnastik
im Kath. Pfarrheim Dorfen
Janette Stummer
Dienstag, 3. März 2015
Dienstag, 10. März 2015
für Senioren
13.30 Uhr Die Seniorengruppe
kann noch Mitglieder aufnehmen.
für jederfrau/mann Diese Gruppe ist vollständig
um 14.30 Uhr
Montag und Donnerstag
Termine nach telefonischer Vereinbarung
Dorfen, Johannisplatz 10 mit Ralf Lohrberg,
Dipl.-Pädagoge
Die Anmeldung dafür erfolgt über die Caritas Erding,
Telefon 08122/955940
Hilfsangebot für Menschen
in seelischer Notlage
Eine seelische Belastungssituation stellt sich für viele
Menschen ein, wenn ein Angehöriger schwer krank
oder im Sterben ist. Eine wichtige Stütze kann dabei
der Hospizverein sein.
Damit der Verein für jeden erreichbar ist, bietet die
di
Stadt Dorfen in Zusammenarbeit mit dem
Christophorus Verein Erding, einmal im Monat
(jeden 3. Freitag) ein Gesprächsangebot
im Caritas-Zentrum
Zentrum in Dorfen, Johannisplatz 10, an.
Um genügend Zeit für die Beratung einzuplanen,
ist eine telefonische Anmeldung
Anmeld
dringend
erforderlich!
Die Beratung erfolgt durch Frau Margot Jüde,
Hospizbegleiterin, und ist kostenfrei
Anmeldung unter 08081-3349
3349 oder 08081-2357
08081
Die nächste Beratungsstunde
ist am Freitag, den 20. März 2015
von 14 – 16 Uhr
im Caritas-Zentrum Dorfen,
orfen,
Johannisplatz 10
PFARREI MARIA DORFEN
7
Leben mit der Trauer
Der Tod führt die Hinterbliebenen oft an die Grenze der
Verzweiflung. Sie brauchen
auchen Räume, in denen sie ihre
Tränen und Trauer ausleben dürfen. Sie brauchen
Menschen an ihrer Seite, die zuhören und verstehen.
Die Trauergruppe Dorfen bietet die Möglichkeit sich
auszutauschen, sowie Rat und Hilfe in dieser
schweren Zeit zu bekommen.
Nächstes Treffen
am Samstag, 7. März 2015
von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Pfarrheim Dorfen, Ruprechtsberg 5
Kontakt: Christine Maier, Telefon: 08081-953627
08081
Handy: 0171-4926624
4926624
STUNDE DER STILLE
Taizé-Gebet
Gebet
am Sonntag, 1. März 2015
um 20.00 Uhr im Kath. Pfarrheim Dorfen
Thema: „Meine Gnade genügt dir.“ (2 Kor 12.9)
Cursillo-Ultreya
in Heldenstein
am Mittwoch, den 11. März 2015 um 19.30 Uhr
Die Nachbarschaftshilfe Dorfen e.V.
kann in folgenden Bereichen
Unterstützung
tzung und Hilfe anbieten:
Nachbarschaftliche Hilfe:
Familienhilfe bei Erkrankung der Mutter, SeniorenSenioren und
Kinderbetreuung, Fahrdienst, Hilfe bei Formularen,
Besuchsdienst im Krankenhaus, etc.
Kolping Dorfen
Am Samstag, 28. Februar 2015,
2015 14.00 Uhr in Algasing
Treffen mit unserer Patengruppe „Gabriel“
Am Donnerstag, 12. März 2015,
um 19.30 Uhr,
Uhr im Kolpingsraum
Helferkreis Demenz:
Entlastung für pflegende Angehörige durch die
stundenweise Betreuung der Erkrankten im gewohnten
häuslichen Bereich.
Kreuzwegbetrachtung
mit Pfarrer Johann Eschbaumer
Eschbau
Betrieb der Dorfener Tafel:
Wöchentliche Ausgabe von Lebensmitteln an
Berechtigte.
Bei Bedarf oder für nähere Informationen wenden
Sie sich bitte an die Nachbarschaftshilfe Dorfen,
Dor
Haager Straße 22, 84405 Dorfen,
Telefon 08081/9577260
E-Mail: info@nachbarschaftshilfe-dorfen.de
dorfen.de
Kreis-Jugend-Gottesdienst
Gottesdienst
Sonntag, 1. März 2015 19.00 Uhr
in St. Johannes in Erding
kjg Erding
Bürozeiten: Montag, Mittwoch und Freitag
jeweils von 10 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung.
Wer macht mit?
Tauschzentrale Dorfen
für Kinderbekleidung
Ab Dienstag, den 3. März
wird Frühjahrs- und Sommerbekleidung angenommen
und zugleich zum Verkauf angeboten.
Öffnungszeiten jeweils dienstags
von 9.00 -11.00 Uhr und 15.30 -17.00
17.00 Uhr.
Parkmöglichkeit am Volksfestplatz,
stplatz, von da Fußweg zur
Mühlanger Straße.
Die Malteser-Jugend
trifft sich einmal im Monat,
am zweiten Dienstag, von 18.00 - 20.00 Uhr
im Pfarrheim Dorfen.
Wir verbinden Spiel und Spaß mit der Planung von
verschiedenen Projekten und anderen Aktivitäten. Ihr
könnt Grundkenntnisse in Erster Hilfe erwerben usw.
Wir freuen uns auf Dein Kommen
am Dienstag, 10. März 2015
Christine Maier, Tel. 08081/953627, 0171/4926624
0171/492
Hundsmüthing 2, 84405 Dorfen
8
PFARREI MARIA DORFEN
PFARRVERBAND
MisereorFastenkalender
ist zum Preis von € 2,im Pfarrbüro oder
nach den Gottesdiensten
in der Sakristei erhältlich!
Kindergottesdienst-Fortbildung
ortbildung
9
Frühjahrshauptfest
der Marianischen
Männerkongregation
in Altötting
Sonntag, 15. März 2015
9.00 Uhr
Festgottesdienst
in der renovierten Basilika St. Anna
mit Weihbischof Reinhard
Pappenberger aus Regensburg
12 – 13 Uhr
Betstunde in der Basilika
vor dem Allerheiligsten
13.00 Uhr
feierliche Aufnahme der Neusodalen
in der Basilika – Schlusspredigt –
Eucharistische
sche Prozession über den
Kapellplatz – Statio vor der Gnadenkapelle - Schlusssegen
„Ich habe den Herrn gesehen ...“ (Joh 20,18)
Kindergottesdienstmodelle für Ostern,
die Osterzeit, Christi Himmelfahrt und Pfingsten
Pfi
Die Gottesdienstmodelle dieser Fortbildung wollen die
Freude über die Auferstehung Christi, seine
Himmelfahrt und das Pfingstereignis zum Ausdruck
bringen. Es wird dabei auch um die Feier der
Osternacht und die Sonntage der Osterzeit gehen.
Am Donnerstag, 12. März 2015
von 9.00 -12.00 Uhr im Kath. Pfarrheim Dorfen
Referentin: Renate Emehrer
Unkostenbeitrag: 5.- €
Anmeldungen
bitte an den Fachbereich
Kinderpastoral
im Erzbischöflichen Ordinariat
Mündchen,
Rochusstr. 5, 80333 München;
München
Tel. 089/2137-1457
1457 und -2031;
E-Mail: Kinderpastoral@eomuc.de
Marianische
Männerkongregation
Dorfen
Am Sonntag, den 1. März um 14.00 Uhr laden wir alle
in unsere Pfarr- und Wallfahrtskirche zu unserer
feierlichen Fastenandacht,, zusammen mit unserem
Präses Pater Georg Greimel, ein.
Anschließend findet im Pfarrheim unsere JahreshauptJahreshaupt
versammlung mit Begrüßung, Vor- und Rückschau und
Kassenbericht statt.
Bei Kaffee und Kuchen wollen wir gemütlich den
Nachmittag ausklingen lassen.
Der Konvent der
Barmherzigen Brüder
in Algasing trauert um
Frater Englmar Obermeier O.H.,
der nach einem Leben voller
Fürsorge für kranke, behinderte
und alte Menschen
Men
schnell und
unerwartet im 82. Lebensjahr
von Gott heimgerufen wurde.
Frater Englmar erblickte am 16.12.1933 in Willerszell
bei Straubing das Licht der Welt. 1956 trat der gelernte
Maurer in den Orden der Barmherzigen Brüder ein, am
15.8.1957 legte er in Reichenbach/Opf. seine hl.
Profess ab. Dort baute er ab Ende der 1960er Jahre
nach und nach Arbeitsangebote für Heimbewohner auf
und erwarb auch eine pädagogische Ausbildung. 1976
wurde die Reichenbacher Werkstätte für Menschen mit
Behinderungen eingeweiht,
eweiht, die er bis 1983 leitete.
Danach wechselte er an das Pflegeheim Straubing, wo
er bis zum Abzug des Konvents Subprior war.
Seit 1992 lebte und arbeitete Frater Englmar in
Algasing, wo er, trotz seiner Beeinträchtigung durch
eine unheilbare Sehschwäche
che, bis zuletzt täglich im
Einsatz war. Bei einem Spaziergang ereilte ihn am
4.2.2015 ein plötzlicher Tod.
Auf dem Algasinger Konventsfriedhof
wurde der ob seiner Bescheidenheit
beliebte und geschätzte Mitbruder von
einer großen Trauergemeinde zur
letzten
en Ruhe gebettet.
PFARREI MARIA DORFEN
10
Missionsmessen
1
3
1
1
2
1
6
2
2
1
2
2
7
2
1
10
1
6
3
7
3
1
weitergeleitet am 29.1.2015
Fam. Stitteneder für + Verwandtschaft
Familie Prader für bds. + Eltern (1), für Frau Therese Stein (1), für H. Peter Grundner (1)
Luise Stitteneder für + Eltern zum Geburtstag
Frau Driller, Landshut, für + Konrad Stitteneder
Luise Stitteneder für + Bruder (1), für + Ehemann, Vater und Opa
Nikolaus Moser für + Verwandte
Frau Hattensperger für + Eltern (1), für + Schwiegereltern (1),
für Verstorbene aus der Familie Hattensperger (1), für + der Familie Hoppe (1),
für + Bekannte und Freunde (1), für die Armen Seelen (1)
Nachbarschaft für + Frau Antonia Zollner
Frau Hühns nach Meinung
Fam. Schweiger zu Ehren des Hl. Antonius
für + Tante Anne (1), der lieben Mutter Gottes zum Dank und Bitte (1)
Erich und Maria Bauer für bds. + Eltern (1), für + Verwandtschaft, Nachbarschaft
und Franz Klarl (1)
Josef Fink für + Ehefrau Maria
Johanna Baumgartner für + Sohn Robert und für die + Eltern
Fam. Schwarzer für + Angehörige
Fam. Michlbauer für + Verwandtschaft und Nachbarschaft
Johann Pichlmeier für + Schwägerin Gertraud Hellmeier
von der Verwandtschaft für + Gertraud Hellmeier
Matthias Hellmeier für + Bruder Josef (1), für + Schwestern Anastasia und Maria (2)
Georg Weirather zum Dank und herzliches Vergeltsgott für die Fürbitte der Armen Seelen, Amen!
Fam. Johann Wimmer für + Verwandtschaft (1), für ehemalige Arbeitskollegen und Freunde (1),
Johann Wimmer für + Firmpaten Maria und Johann Liebl, + Taufpaten Alois Wimmer (1)
Anna Mayer für + Eltern
Jaibing
5
Fam. Datzmann für + Ehemann und Vater Anton Datzmann (1), für + Nikolaus Schatz (1),
für + Nachbarin Rita Feckl (1), für + Nachbarn Robert Osterloher (1) für + Ottilie Zur (1)
2
Fam. Rosenberger für + Alois Rosenberger zum 100. Geburtstag (1)
Fam. Rosenberger für + Vater und Schwiegervater Josef Forster zum 100. Geburtstag
Kienraching
2
Christa Fertl für + Georg Bitzer (1), für + H. Dr. Karl Steiner (1)
Jakobrettenbach
4
Fam. Bürger, Granting, für bds. + Eltern (2), für + Verwandtschaft (2)
Information für Assisi-Pilger
CaritasSammlerinnen und -Sammler
gesucht
Wer diesen wichtigen Dienst
übernehmen möchte, melde sich bitte
im Pfarramt Dorfen!
Telefon 08081-93130
(Einzel- oder Gruppenreisen)
Bruder Thomas Freidel von den FranziskanerBrüdern in Assisi führt kostenlos durch die Basilika
San Francesco.
Anmeldung: Tel.: 0039/075/8190029,
Handy: 0039/3922/831099,
Email: assisi@franziskaner-minoriten.de
Die kunsthistorische Führung inkl. Erläuterung der
Theologie des Hl. Franziskus ist sehr interessant und
empfehlenswert!
PFARRVERBAND
11
Montag, 2. März
Lesung: Dan 9, 4b-10
Evangelium: Lk 6, 36-38
Dienstag, 3. März
Lesung: Jes 1, 10.16-20
Evangelium: Mt 23, 1-12
Mittwoch, 4. März
Lesung: Jer 18, 18-20
Evangelium: Mt 20, 17-28
Donnerstag, 5. März
Lesung: Jer 17, 5-10
Evangelium: Lk 16, 19-31
Freitag, 6. März
Lesung: Gen 37, 3-4. 12-13a
Evangelium: Mt 21, 33-43. 45-46
Samstag, 7. März
Lesung: Mich 7, 14-15.18-20
Evangelium: Lk 15, 1-3. 11-32
Montag, 9. März
Lesung: Ex 17, 1-7
Evangelium: Lk 4, 24-30
Dienstag, 10. März
Lesung: Dan 3, 25. 34-43
Evangelium: Mt 18, 21-35
Mittwoch, 11. März
Lesung: Deut 4, 1.5-9
Evangelium: Mt 5, 17-19
Donnerstag, 12. März
Lesung: Jer 7, 23-28
Evangelium: Lk 11, 14-23
Freitag, 13. März
Lesung: Hos 14, 2-10
Evangelium: Mk 12, 28b-34
Samstag, 14. März
Lesung: Hos 6, 1-6
Evangelium: Lk 18, 9-14
Jedes Jahr am ersten Freitag im März wird in über 170
Ländern der Weltgebetstag gefeiert.
Frauen und Männer verbinden sich im Gebet mit den
Frauen des gastgebenden Landes. Die diesjährige
Gottesdienstordnung haben christliche Frauen von den
Bahamas
as für uns vorbereitet.
Unter dem Thema „Begreift ihr meine Liebe?“ sind
wir eingeladen, uns am Freitag, 6. März 2015 um
19.30 Uhr,, in einem ökumenischen Wortgottesdienst
im Pfarrheim Dorfen mit den Frauen der Bahamas zu
verbinden. Anschließend wollen wir im Pfarrsaal Maria
Dorfen noch gemütlich beisammen sitzen.
Ich lade Sie im Namen der Vorbereitungsgruppe ganz
herzlich ein, für die Anliegen der bahamaischen
Frauen zu beten und uns zu fragen: Begreifen wir
seine Liebe?
Renate Emehrer, Pastoralassistentin
Pastoralassistenti
RUKA
Altpapier- und
Altpapier
Altkleidersammlung
in den Pfarreien Dorfen und
Oberdorfen
am Samstag, 28. Februar 2015
von 8.00 – 12.00 Uhr
Plastiksäcke liegen auf
in der Pfarrkirche, im Pfarrheim, in der Bäckerei Kern,
im Zeitschriftengeschäft Weilnhammer
und in der Bäckerei Dallmeier, Oberdorfen.
Das Sammelgut
gut sichtbar an den Straßenrand legen.
Wir holen es ab!
Verladeort ist diesmal am Friedhofsparkplatz Dorfen
Info: Kath. Pfarramt Maria Dorfen, Tel. 08081-93130
08081
PFARREI OBERDORFEN
12
So., 01.03.
2. Fastensonntag
Caritassonntag
1. Lesung: Gen 22,1-2.9a.10-13.15-18;
22,1
2. Lesung: Röm 8,31b-34;
8,31b
Evangelium:
m: Mk 9,1-10.
9,1
8.45 Oberdorfen WORTGOTTESDIENST mit Kommunionausteilung
Caritas-Frühjahrssammlung
Frühjahrssammlung
Fr., 06.03.
Freitag der 2. Fastenwoche
Weltgebetstag der Frauen aller Konfessionen
19.30 Kath. Pfarrheim Dorfen - Wortgottesdienst
anschließend
eßend gemütliches Beisammensein
So., 08.03.
3. Fastensonntag
1. Lesung: Ex 20,1-17(1-3.7-8.12-17);
20,1
2. Lesung: 1 Kor 1,22-25;
1,22
Evangelium: Joh 2,13-25.
2,13
10.00 Oberdorfen PFARRGOTTESDIENST –
Familiengottesdienst
mit Vorstellung der Erstkommunionkinder
Erstk
anschließend Fastenessen
im Pfarrer-Gammel
Gammel-Haus Oberdorfen
Schatz, Berg,, für + Seppi Angermaier und Georg Fertl
Josef und Klara Angermaier für + Schwager Nikolaus Schatz
Fam. Röslmair für + Mutter Franziska Seemann
Geschwister Döllel für + Cousin Peter Streitenberger zum JT
von den Töchtern für + Sebastian Döllel
Fam. Regina Landinger für + Eltern Anton und Rosalie Huber
Irmgard Mayer für + Brüder Leopold und Michael
Geschwister Englmeier für + Eltern und + Bruder Franzi
Fam. Manhart für
f + Vater Johann Manhart zum JT
Fam. Freundl,
Freundl Lindum, für + Eltern Johann und Anna Freundl
und Ursula Karrer
So., 15.03.
4. Fastensonntag (Laetare)
1. Lesung: 2 Chr 36,14-16.19-23;
36,14
2. Lesung: Eph 2,4-10;
2,4
Evangelium: Joh 3,14-21.
3,14
8.45 Oberdorfen Pfarrgottesdienst - Eucharistiefeier mit Gesang
Fam. Josef Eder für + Mutter, Schwiegermutter und Oma Klara Eder zum JT
und ganze + Nachbarschaft
Helene Scharl mit Fam. für + Ehemann und Vater
und Opa Josef Scharl zum JT
Fam. Kressierer,
Kressierer Hain, für Oma Katharina zum JT
Fam. Hans Mittermaier für + Anton Haban und Georg Bitzer
Fam. Haban für + Georg Bauer und Nikolaus Schatz
Fam. Lex für + Anna Lex
Anni Erl für + Sebastian Döllel
Irmgard Mayer für + Schwiegereltern Sebastian und Maria Mayer
Fam. Nöbauer und Wiesmeier für + Anton Mayer
Maria Becker für + Rolf Becker
10.00 Oberdorfen
Kindergottesdienst im Pfarrer-Gammel-Haus
Pfarrer
10.00 Pfarrkirche Maria Dorfen - PFARRGOTTESDIENST mit Krankensalbung
PFARREI OBERDORFEN
Caritas-Frühjahrssammlung
Frühjahrssammlung 2015:
Für die Frühjahrssammlung der Caritas werden
Ihnen wieder Briefe mit Zahlschein zugestellt, mit
denen wir Sie bitten, Ihre Spende zu überweisen.
Sie können Ihre Caritas-Spende
Spende auch gerne bei
der Kirchensammlung am Sonntag, den 1. März
oder im Pfarrbüro abgeben.
Vergelt´s Gott für Ihre Hilfe
Seniorengymnastik
Donnerstag, 5. März
Donnerstag, 12. März
um 14.00 Uhr
im Pfarrer-Gammel
Gammel-Haus.
Oberdorfen
Seniorenstammtisch
ist am Mittwoch, den 11. März um 14.00 Uhr
im Pfarrer-Gammel-Haus
Haus Oberdorfen.
Alle Senioren der Pfarrgemeinde sind herzlich
eingeladen.
Bibelgruppe „Fraueninsel“
Fraueninsel“
Am Mittwoch, den 11. März
werden
n wir das Leben der
Hl. Klara von Assisi näher
betrachten und herausarbeiten,
was sie uns in unserem Leben
sagen kann.
Die Veranstaltung findet um 19.00 Uhr
im Pfarrer-Gammel-Haus
Haus in Oberdorfen statt
Information bei Angelika Empl, Tel: 08081/2087
und Anneliese
eliese Eicher, Tel: 08081/2553
Einladung
zum MISEREOR-Fastenessen
Fastenessen
Am Sonntag, den 8. März 2015
nach dem Gottesdienst um 10.00 Uhr
möchten wir Sie wieder herzlich einladen zum
Fastensuppenessen ins Pfarrer-Gammel
Gammel-Haus.
Wir bieten wieder verschiedene schmackhafte
hmackhafte
Suppen an. Bei einem einfachen
gemeinschaftlichen Essen wollen wir die Liebe
zu den Ärmsten der Armen sichtbar und spürbar
werden lassen.
Der Erlös ist für das Bischöfliche Hilfswerk
MISEREOR, die Menschen in Afrika, Asien und
Lateinamerika unterstützt.
Es besteht auch die Möglichkeit, Waren aus dem
DUKA-Weltladen
Weltladen kennen zu lernen und zu
kaufen.
Zusätzlich bieten wir
österliche Stoffdrucke,
Eier und Osterkerzen zum Verkauf an.
Der Erlös ist für das Kinderwaisenhaus
in Montero, Bolivien, bestimmt.
timmt.
13
Ministranten-Gruppenstunde
Ministranten
Freitag, 6. März 2015
von 16.00
.00 – 18.00 Uhr
Pfarrer
Pfarrer-Gammel-Haus
Oberdorfen „Filme-Nachmittag“
Vergelt´s Gott für Spenden
für Kirchenheizung € 168,60,
für Kerzen Filialkirche Zeilhofen
€ 20.-, € 40.€ 50.-
Der Pfarrgemeinderat
farrgemeinderat Oberdorfen
plant zusammen mit der Firma Nagl-Reisen
Nagl
am Samstag, den 11. Juli 2015 eine Fahrt
ins Passionstheater Oberammergau
zur Theateraufführung
Der Brandner Kaspar
und das ewig' Leben
Regie: Christian Stückl
Anreise nach Oberammergau - Aufenthalt und
Gelegenheit zum Abendessen
19.30 Uhr Besuch der Vorstellung
Nach dem großen Erfolg des „Brandner Kaspars“
im Passionstheater in den letzten Jahren ist am
11. und 12. Juli 2015 die Erfolgsinszenierung des
Münchner Volkstheaters erneut in
Oberammergau zu sehen. Der Brandner Kaspar
überlistet den Tod. Als der Boandlkramer kommt,
um ihn zu holen, macht er ihn mit Kerschgeist
betrunken und schwindelt ihm beim Kartenspiel
einige weitere Lebensjahre ab. Die Geschichte
ist bekannt und eine Erfolgsgeschichte
olgsgeschichte des
Münchner Volkstheaters. Über 250-mal
250
spielte
das Ensemble vor ausverkauftem Haus in
München und war im November 2006 sogar an
der Copacabana in Rio de Janeiro zu Gast. Die
Premiere war am 30. März 2005 am Münchner
Volkstheater.
€ 53,-- inkl. Karte der Kategorie 2
(Reihe 15-17)
17) & Bustransfer
Anmeldung bitte bis 15. Mai 2015 (verbindliche
Kartenabnahme)
Oststrasse 5, 84416 Moosen / Vils
Telefon 08084 – 582, Telefax 08084 – 8589
www.naglreisen.de
info@naglreisen.de
Abfahrt:
Moosen/Vils 12.30 Uhr
Taufkirchen/Vils 12.40 Uhr
Dorfen 12.55 Uhr
Oberdorfen 13.00 Uhr
Erding 13.25 Uhr
Spanischer Jakobsweg
Bus-/Radreise vom 6. April – 19. April 2015
Anmeldung
noch möglich bei Firma Nagl,
Nagl Moosen
PFARRVERBAND
14
Aufruf zur Caritas-Frühjahrssammlung vom 1. März bis 8. März 2015
„DANKE FÜR IHR ENGAGEMENT“
„Danke für Ihr Engagement“. Danke an alle, die im Herbst zum Erfolg der Caritas-Sammlung beigetragen
haben und Danke an alle, die sich auch in diesem Frühjahr wieder mit den Anliegen der Caritas
solidarisieren und sich für die Nächstenliebe stark machen. ´
„Wir sind Caritas! Alle Menschen, die sich hauptberuflich oder ehrenamtlich in Pfarreien und Gemeinden für
die Nächstenliebe stark machen und sich in ihren Dienst stellen, sind Caritas. Papst Franziskus fordert
seine Kirche und ihre Caritas ausdrücklich auf, bis „an die Ränder der Gesellschaft“ zu gehen: Hin zu den
Armen, Schwachen, Kranken. Das ist unser urchristlicher Grundauftrag und es ist unsere gesellschaftliche
Verantwortung. Und Helfen macht Freude! Das erfahren die vielen ehrenamtlich tätigen Frauen und Männer
in Pfarreien und Gemeinden, die sich dafür einsetzen, dass möglichst alle Menschen eine Chance auf ein
gutes, erfülltes Leben haben.
Die Hilfen und Angebote der Caritas in den Städten und Landkreisen unserer Erzdiözese sind sehr vielfältig.
Caritas ist dort präsent, wo die Menschen leben. Sie bietet Beratung von Kindern, Jugendlichen, Familien
und Senioren in den Caritas-Zentren, Familienservicezentren oder Alten- und Servicezentren und hilft in
sozialen Notlagen. Der Caritasverband hat mit seinen Altenheimen und Sozialstationen ein breites Angebot
für ein gutes Leben im Alter. Wohnheime und Werkstätten für Menschen mit Behinderung helfen, dass
Menschen mit Handicaps am sozialen und gesellschaftlichen Leben gleich berechtigt teilhaben können. Die
stark gestiegene Zahl von Flüchtlingen fordert auch in diesem Jahr unseren besonderen Einsatz. Caritas
engagiert sich mit Beratung und Begleitung der Menschen, die vor Krieg, Terror und Hunger aus ihrer
Heimat geflohen sind. Caritas und Erzdiözese mit ihren Pfarreien stellen Gebäude zur Verfügung, damit die
vielfach traumatisierten Menschen Zuflucht finden. Sozialpädagogen vermitteln Kindergarten- und
Schulplätze für Flüchtlingskinder, helfen bei den Asylanträgen, bei Wohnungssuche und Deutschkursen. In
mehreren Häusern sind unbegleitete minderjährige Flüchtlinge untergebracht und werden auf ihrem Weg in
ein selbständiges Leben begleitet. In den Netzwerken in Pfarreien und Gemeinden gelingt es den hauptund ehrenamtlich Mitarbeitenden, den Flüchtlingen zu vermitteln, dass sie bei uns willkommen sind.
Da immer häufiger Sammler/innen fehlen, bitten wir in den Pfarreien auch mit Briefen um eine Spende für
die Caritas der Kirche. Jede Spende ist wichtig, ganz gleich, ob aus der Kirchenkollekte, bei der
Haussammlung, im Pfarrbüro bar abgegeben oder per Überweisung einbezahlt! Sollten Sie selbst einmal in
eine schwierige Lebenssituation geraten, dann scheuen Sie sich bitte nicht, sich ebenfalls an Ihre Pfarrei
oder an Ihr Caritas-Zentrum zu wenden.“
Pfarrer Johann Eschbaumer, Pfarrhaus Dorfen, Ruprechtsberg 6, Tel. 08081/9313-14, E-Mail: JEschbaumer@erzbistum-muenchen.de
Johann Wieser, Geistl. Rat, Am Marienstift 2, 84405 Dorfen, Tel. 08081/9560830
Konrad Mühlbauer, Pfarrer i. R., Pfarrhaus Dorfen, Ruprechtsberg 6, Tel. 08081/9550902
Renate Emehrer, Pastoralassistentin, Tel. 08081/953016; E-Mail: familie-emehrer@t-online.de
Lisa Müller, Gemeindereferentin, Tel. 08081/9313-15, E-Mail: LMueller@ebmuc.de
Kath. Pfarramt Maria Dorfen, 84405 Dorfen, Ruprechtsberg 6, Tel. 0 80 81/93 13 0, Fax 93 13 19
Bürozeiten: Montag mit Freitag 8.00 – 12.00 Uhr. Dienstag 8.00 – 12.00 und 14.00 – 17.00 Uhr
E-Mail: Pfarramt@mariadorfen.de Homepage: www.pfarrverband-dorfen.de
Bankverbindung: Sparkasse Erding-Dorfen IBAN: DE36 7005 1995 0000 0023 03 BIC: BYLADEM1ERD
VR-Bank Taufkirchen-Dorfen IBAN DE94 7016 9566 0006 4312 40, BIC GENODEF1TAV
Kath. Pfarramt Oberdorfen, Oberdorfen 37, 84405 Dorfen, Tel. 0 80 81/20 11, Fax 95 58 36
Bürozeiten: Montag 8.00 - 12.00 und 16.00 - 18.00; Mittwoch 9.00 - 12.00
E-Mail: St-georg.oberdorfen@erzbistum-muenchen.de Homepage: www.pfarrverband-dorfen.de
Bankverbindung: VR-Bank Taufkirchen-Dorfen Konto 6550843 (BLZ 70169566)
VR-Bank Taufkirchen-Dorfen IBAN: DE40 7016 9566 0006 5508 43 BIC GENODEF1TAV
Sparkasse Erding-Dorfen IBAN: DE43 7005 1995 0810 1602 42 BIC:BYLADEM1ERD
Telefonseelsorge
freecall 0 800-111 0 111
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
20
Dateigröße
3 719 KB
Tags
1/--Seiten
melden