close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

märz 2015 - Pfarrei St. Theodul Sitten

EinbettenHerunterladen
Infoblatt Pfarrei St. Theodul
und deutschsprachige Vereine Sitten
März 2015
Nr. 3
20. Jahrgang
Katholisches Pfarramt
Erscheint monatlich
Telefon 027/322 32 23
PC 19-9008-9
Internet: www.st-theodul.ch
E-Mail: pfarrei@st-theodul.ch
Werter Leser, Werte Leserin
Frühlingsputz
Fenster putzen! Eine Herkulesarbeit, wenn es sich um eine Fensterfront im
modernen Wohnzimmer handelt. Ein Graus wenn’s ums Chalet geht mit
den vielen kleinen Fenstern, eine Qual wenn‘s um die Eingangstür geht.
Und dabei flimmert uns vom Fernseher jeden Augenblick ein Slogan entgegen: „Glasklare Sauberkeit für ihre Fensterscheiben mit unserem allerbesten Putzmittel, mit dem neuen Aktiv- Fettlöser. Im Nu ganz gefährlich
durchsichtig!!“
Glasklare Sauberkeit für unser ganzes Leben wünscht sich Edith Stein :“Du sollst sein“ - schreibt sie
einmal – „wie ein Fenster, durch das Gottes Liebe in die Welt hineinleuchten will. Die Scheibe darf
nicht stumpf und schmutzig sein, sonst verhinderst du das Leuchten Gottes in der Welt.“
Durch niemand ist Gottes Liebe so klar und strahlend in der Welt aufgeleuchtet wie durch Jesus
von Nazareth. Er war das Fenster, durch das Gottes Menschenfreundlichkeit hinein gedrungen ist in
das Leben aller, die sich von ihm berühren ließen. Heute sollen nach Edith Steins Worten wir die
Fenster sein, die anderen einen Blick auf Gottes Wirken in der Welt ermöglichen.
Leider aber sind wir oft stumpfe und trübe Fenster. Für die Reinigung unseres Lebensfensters bietet
die Kirche deshalb schon immer drei wirksame Putzmittel an:
Fasten - Almosen - Beten. Vornehmlich in der Fastenzeit empfiehlt sie uns diese Mittel ganz besonders.
Fasten - der wirksamste Schmutz- und Fettlöser für Leib und Seele: Wenn wir uns beim Essen und
Trinken, bei unseren Aktivitäten, bei unseren Gedanken und Worten auf das Wesentliche und Notwendige konzentrieren, bekommt unser Leben wieder klare Umrisse, die Linie wird gewahrt oder
wiedergefunden. Wir entdecken unsere Stärken und Begabungen, und wir spüren neu, wie Gott gerade durch uns in der Welt wirken will. Wenn wir unser Lebensfenster von unnötigen Fettschichten
befreien, können auch andere deutlicher sehen, welche Möglichkeiten Gott ihnen eröffnet.
Das zweite Putzmittel: Almosen - das beste Lösungsmittel für Kalkrückstände und verkrusteten
Egoismus und gegen verhärtetes „Immer-Mehr-Haben-Wollen“: Wenn wir bereit sind, uns zu erweichen und Rückstände wegzuspülen, unseren Überfluss mit anderen zu teilen, werden wir innerlich
frei. Wir lösen uns aus dem Kreisen um uns selbst und sehen wieder viel besser, wo andere unsere
Verbundenheit und unsere Unterstützung brauchen. Wenn wir durch unsere Großzügigkeit unserem
Lebensfenster einen frischen Glanz geben, kann der barmherzige und liebende Gott auch durch
uns in die Welt hineinleuchten.
Und das dritte Reinigungsmittel: Beten - der wirksamste Schutz gegen Geschäftigkeit und Oberflächlichkeit: Wenn wir uns bewusst Zeit nehmen fürs Gebet und vor Gott zur Ruhe kommen, sehen
wir auch in die Tiefen unseres Lebens. Wir nehmen unsere Vorsätze ernst und holen Kraft für die
nächsten Schritte.
Wenn wir durch Beten unser manchmal so beschlagenes Lebensfenster säubern, kann das Wort
Gottes frischer in die Welt hinein scheinen.
»Du sollst sein« - schreibt Edith Stein - »wie ein Fenster, durch das Gottes Liebe in die Welt hineinleuchten will. Die Scheibe darf nicht stumpf und schmutzig sein, sonst verhinderst du das Leuchten
Gottes in der Welt.«
Fasten - Almosen - Beten: Das sind die drei bewährten Mittel für den jährlichen Frühjahrsputz in
unserem Lebenshaus, drei Fensterreiniger, die uns selbst den Blick wieder freigeben, wieder durchblicken lassen, und die helfen, dass die Menschenfreundlichkeit Gottes wieder sichtbar und spürbar
wird.
Pater Wendelin, Pfarrer
2
Montag:
Dienstag:
Mittwoch:
Donnerstag:
Freitag:
Samstag:
Sonntag:
17.00 Uhr
10.30 Uhr
17.00 Uhr
Rosenkranzgebet
Schülergottesdienst
Eucharistiefeier
kein Gottesdienst
Eucharistiefeier
Eucharistiefeier
17.00 Uhr
17.00 Uhr
17.00 Uhr *)
Sonntagsgottesdienst
10.00 Uhr *)
Sonntagsgottesdienst
*) alternierend - bitte liturgischen Kalender beachten
Findet am Morgen eine Eucharistiefeier (Vereinsmesse, Beerdigung) statt,
fällt die Eucharistiefeier um 17.00 Uhr aus.
Das Gedächtnis wird auf den nächsten Gottesdienst verschoben.
Beichtgelegenheit
Bei den Kapuzinern jeden Samstag von 09.00 Uhr bis 10.30 Uhr oder nach Übereinkunft mit Pfarrer
Wendelin Walker (Telefon: 078/744 68 95).
Gottesdienste in anderen Pfarreien
Pfarrei
Samstag
Bramois
Sonntag
10.30 Uhr
Longeborgne
08.00 Uhr
08.30 Uhr
Kathedrale
18.00 Uhr
10.30 Uhr
Platta
09.15 Uhr
Sacré-Cœur
17.30 Uhr
Champsec
09.30 Uhr
11.00 Uhr
Saint-Guérin
17.30 Uhr
Châteauneuf
10.00 Uhr / 18.00 Uhr
08.45 Uhr
Uvrier
18.00 Uhr
Saint-Léonard
10.00 Uhr
3
Liturgischer Kalender und Veranstaltungen der Vereine
März 2015
1. So. 2. FASTENSONNTAG - Krankensonntag.
10.00 Uhr: Sonntagsgottesdienst.
Lesungen: L1 Gen 22,1-2.9a.10-13; L2 Röm 8,3b-34.
Evangelium: Markus 9, 2-10.
Gestaltung: Männerchor Harmonie.
Opfer für die Belange der Pfarrei.
Anschliessend Apero, offeriert vom Männerverein.
2. Mo. der 2. Fastenwoche.
14.00 Uhr: Flöten im Pfarreisaal (FMG).
17.00 Uhr: Rosenkranzgebet.
3. Di.
der 2. Fastenwoche.
10.30 Uhr: Eucharistiefeier der 4. Primarklasse.
17.00 Uhr: Eucharistiefeier.
Stiftmesse für Adolf und Louise Schöpfer-Wenger. Stiftmesse für Paula Volken-Arnold.
4. Mi.
Hl. Kasimir, Königssohn.
5. Do. der 2. Fastenwoche.
14.00 Uhr: Spiel- und Jassnachmittag für alle im Pfarreisaal (FMG/Männerverein).
17.00 Uhr: Eucharistiefeier.
Stiftmesse für Andrée Pfammatter.
Stiftmesse für die Verstorbenen der Familie Ernest Schmid-Ambiel.
6. Fr.
Hl. Fridolin von Säckingen, Mönch.
09.00 - 11.30 Uhr: Versöhnungsweg, Eltern und Kind.
10.00 - 15.00 Uhr: Weltgebetstag der Frauen (Gebetszeit in der Klosterkapelle der Ursulinen).
17.00 Uhr: Eucharistiefeier.
Stiftmesse für Ernest und Elsa Pfammatter-Andenmatten.
Gedächtnis für Heinrich und Margrith Bregy und für Alice Theler-Bregy, sowie für
Leo Ammann-Bregy.
7. Sa. Hl. Perpetua und Hl. Felizitas, Märtyrinnen.
8. So. 3. FASTENSONNTAG.
10.00 Uhr: Versöhnungsgottesdienst.
Lesungen; L1 Ex 20, 1-17; L2 Röm 5,1-2.5-8.
Evangelium: Johannes 4,5-42.
Gestaltung: Kinderchor.
Opfer für die Belange der Pfarrei.
Anschliessend Apero, offeriert von der FMG.
9. Mo. Hl. Bruno von Querfurt, Bischof.
17.00 Uhr: Rosenkranzgebet.
19.30 Uhr: Generalversammlung des Turnverein Valeria.
10. Di. der 3. Fastenwoche.
10. 30 Uhr: Schülergottesdienst der 3. Primarklasse.
17.00 Uhr: Eucharistiefeier.
Gedächtnis für Pfarrer Marcel Margelisch.
4
11. Mi. der 3. Fastenwoche.
19.00 Uhr: Kreuzwegandacht.
Gestaltung: Pfarreirat.
12. Do. der 3. Fastenwoche.
14.00 Uhr: Lotto für Frauen über 60 (FMG).
17.00 Uhr: Eucharistiefeier.
Gedächtnis für die Verstorbenen der Familie Grolimund-de Chastonay und Familie.
19.00 Uhr: Kreuzwegandacht in Longeborgne (Männerverein).
13. Fr. der 3. Fastenwoche
09.15 Uhr: Mukihort im Pfarreisaal.
17.00 Uhr: Eucharistiefeier.
Stiftmesse für Louis und Rosa In-Albon-Escher.
Gedächtnis für die Verstorbenen der Familie Russi-Grand, sowie für Klaus Russi.
19.00 Uhr: Jugendtreff.
20.00 Uhr: Pfarreirat im Pfarreisaal.
14. Sa. Hl. Mathilde, Gemahlin des König Heinrich.
15. So. 4. FASTENSONNTAG - Laetare.
10.00 Uhr: Sonntagsgottesdienst.
Lesungen: L1 2Chr 36,14-16.19-23; L2 Eph 5,8-14.
Evangelium: Johannes 9, 1-41.
Gestaltung: Volksgesang KG.
Opfer für die Belange der Pfarrei.
15.00 Uhr: Lotto des Turnverein Valeria und des Männerchor Harmonie im Saal
Sacré-Coeur.
16. Mo. der 4. Fastenwoche.
14.00 Uhr: Flöten im Pfarreisaal (FMG).
17.00 Uhr: Rosenkranzgebet.
17. Di. Hl. Patrick, Bischof, Glaubensbote in Irland.
10.30 Uhr: Wortgottesdienst der 2. Primarklasse.
17.00 Uhr: Eucharistiefeier.
Stiftmesse für Robert Eyholzer.
19.30 Uhr: Weggedanken für Krankenbesucherinnen (FMG)
18. Mi. Hl. Cyrill von Jerusalem, Bischof.
19. Do. Hl. JOSEF, BRÄUTIGAM DER GOTTESMUTTER MARIA.
10.00 Uhr: Festgottesdienst.
Lesungen: L1 2 Sam 7,4-5a. 12-14a. 16; L2 Röm 4,13.16-18.22.
Evangelium: Matthäus 1,16.18-21.24a.
Gestaltung: Chor St. Theodul.
Opfer für die Belange der Pfarrei.
11.00 Uhr: Einkehrtag des Männerverein.
20. Fr. der 4. Fastenwoche
17.00 Uhr: Eucharistiefeier
Stiftmesse für Hildebrand und Christiane de Roten-de Kalbermatten.
5
21. Sa. der 4. Fastenwoche - Fastensuppe.
17.00 Uhr: Vorabendmesse zum 5. Fastensonntag.
Lesungen: L1 Jer 31, 31-34; L2 Hebr 5,7-9.
Evangelium: Johannes 12, 20-33.
Gedächtnis für Klemenz und Silvia Arnold.
Gedächtnis für Josef und Agnes von Riedmatten und Enkelin Bernadette.
Gestaltung: Volksgesang KG.
Opfer: Fastenopfer der Schweizer Katholiken.
22. So. 5. FASTENSONNTAG.
23. Mo. der 5. Fastenwoche.
17.00 Uhr: Rosenkranzgebet.
24. Di. der 5. Fastenwoche.
09.00 Uhr: Osterbeichte der 5.& 6. Primarklasse.
14.00 Uhr. Osterkerzen gestalten im Pfarreisaal (FMG).
17.00 Uhr: Eucharistiefeier
Stiftmesse für Heinrich Meyer.
25. Mi. VERKÜNDIGUNG DES HERRN.
09.00 Uhr: Osterbeichte der 3.& 4. Primarklasse.
19.00 Uhr: Kreuzwegandacht.
19.00 Uhr: Osterkerzen gestalten im Pfarreisaal (FMG).
26. Do. Hl. Liudger, Bischof.
14.00 Uhr: Spiel- und Jassnachmittag für alle im Pfarreisaal (FMG/Männerverein.
17.00 Uhr: Eucharistiefeier.
Gedächtnis für Hilda und Josef Imstepf.
27. Fr. der 5. Fastenwoche.
09.15 Uhr: Mukihort im Pfarreisaal.
17.00 Uhr: Eucharistiefeier.
Gedächtnis für Agnes und Robert Ambord-Walpen, sowie für Marie und
Léo Ambord-Ammann
Gedächtnis für Walter Squaratti.
28. Sa. der 5. Fastenwoche.
HEILIGE WOCHE – KARWOCHE
29. So. PALMSONTAG - Feier des Einzugs Christi in Jerusalem - Kulturtag.
10.00 Uhr: Sonntagsgottesdienst.
Lesungen: L1 Gen 22,1-2.9a.10-13.15-18 L2 Röm 8,31b-34.
Evangelium: Markus 9,2-10.
Gestaltung: Chor St. Theodul.
Opfer für die Belange der Pfarrei.
30. Mo. der Karwoche.
17.00 Uhr: Rosenkranzgebet.
31. Di. der Karwoche.
17.00 Uhr: Eucharistiefeier.
20.00 Uhr: Bussfeier.
6
Liturgische Dienste
Ministranten
SO
01.03.15
Elena Bétrisey
Lara-Rose Biollaz
Martin Dayer
Robin Divorne
SO
08.03.15
Noah Imboden
Arno Hug
Juliane Voirol
SO
15.03.15
Robin Pralong
Noé-Vincent Pitteloud
Anne-Sophie Squaratti
Géraldine Squaratti
DO
19.03.15
Moritz Brunner
Valentin Brunner
Charlène Roh
Amélie Roh
SA
21.03.15
Emma Roduit
Thomas Roduit
Gaspard Escher
Césarine Escher
SO
29.03.15
Palmsonntag - spezielles Programm
Lektor
Kommunionhelfer
SO
01.03.15
Roger Bayard
Catherine Millius
SO
08.03.15
Agneska Turek
Carine Meichtry
SO
15.03.15
Karl Hutter
Roger Bayard
DO
19.03.15
Astrid Forny
Daniela Schwery
SA
21.03.15
Andrè Stoffel
Gaby Jansen
SO
29.03.15
Georg Karlen
Moritz Schwery
Pfarreichronik
Der Herr hat zu sich gerufen: Maria Hedwig Stieger-Büchel, des Johann Gregor
und der Maria Katharina, geboren am 4. August 1931 und gestorben am 5. Februar
2015.
Gott schenke ihr den ewigen Frieden!
7
Kirchenopfer St. Theodul
Januar 2015
Kirchenopfer (Sonntagsopfer)
01. Januar
Fr. 140.40
18. Januar
Fr. 151.90
24. Januar
Fr. 226.—
Total zu teilen
Fr 518.30
Conseil de Gestion des Paroisses
Fr. 259.15
Pfarrei St. Theodul
Fr. 259.15
Befohlene Opfer
03. Januar: Epiphanieopfer, Inländische Mission
Fr. 253.80
10. Januar: Solidaritätsfonds Mutter und Kind
Fr. 264.75
Opfer Pfarrei St. Theodul
08. Januar: Beerdigung
Fr. 446.60
28. Januar: Beerdigung
Fr. 571.30
Total
Fr. 2‘054.75
Öffnungszeiten Pfarreibüro
Pfarrer Wendelin Walker
Täglich 08.30 Uhr - 12.00 Uhr
(Ausnahme während den Gottesdiensten)
027/322 32 23 – 078/744 68 95 (jederzeit)
Öffnungszeiten Pfarreisekretariat
Frau Irma Wyssen
Dienstag 13.30 Uhr - 17.00 Uhr
078/841 73 45
8
Aus dem Fotoalbum der Pfarrei...
Kinderfasnacht….
Noch mehr Fotos gibt es unter
9
www.st-theodul.ch
10
Information
Die Unterlagen zum Fastenopfer (Agenda,
Fastenopfersäcklein, Mediationsheft zum
Hungertuch) werden ab Beginn der Fastenzeit hinten in der Kirche aufgelegt sein, wo
sich jeder bedienen kann.
11
Bibelleseplan
12
Katholischer Männerverein St. Theodul
Jass- und Spielnachmittage
Donnerstags finden gemeinsame Jass- und Spielnachmittage mit der FMG statt. Beginn jeweils um 14.00 Uhr im Pfarreisaal. Detaillierte Angaben finden Sie unter dem
Programm der Frauen- und Müttergemeinschaft.
Krankensonntag
Am Sonntag, den 1. März 2015 feiern wir in unserer Pfarrei den Krankensonntag.
Nach der Messe offeriert der Männerverein einen Aperitif.
Kreuzweg
Die Kreuzwegandacht findet am Donnerstag, den 12. März 2015 in der Einsiedelei Longeborgne
statt. Um 19.00 Uhr treffen wir uns beim Restaurant „Les Pélerins“ in Brämis.
Männertag in Sitten
Am Donnerstag, den 19. März 2015 findet der Einkehrtag in Sitten statt.
Programm:
10.00 Uhr:
11.00 Uhr:
11.45 Uhr:
15.00 Uhr:
Teilnahme an der Messe
Beginn des Vortrages – Referent: Pater Wendelin Walker
Apéro und anschliessend gemeinsames Mittagessen im Rest. „La Croix Fédérale“
Abschluss
Kosten: Fr. 20.00 pro Teilnehmer. Eine Anmeldung ist wegen der Reservierung für das Mittagessen obligatorisch. Sie können sich bis spätestens am Donnerstag, den 12. März 2015 bei Philippe
Eyholzer anmelden (027/203 23 55).
Der Vorstand
Turnverein Valeria
Liebe Turnerin
Unsere diesjährige Generalversammlung findet am 9. März 2015 um 19.30 Uhr im
Pfarreisaal statt. Die Generalversammlung ist für alle Mitglieder obligatorisch, wir hoffen auf ein
zahlreiches Erscheinen.
Mit freundlichen Grüssen
Der Vorstand
13
Lotto
Turnverein Valeria
An alle Lottofreunde
Am Sonntag, den 15. März 2015, ab 15.00 Uhr, führen wir im Saal „SACRÉ-COEUR“ in Sitten unser Lotto durch, zu welchem wir Sie recht herzlich einladen möchten.
1 Serie = Fr. 1.--; 1 Abonnement zu 11 Serien = Fr. 10.-Das Lotto beginnt mit einer Gratisserie.
Viele interessante Preise (Einkaufsgutscheine, Käse, Weine, gefüllte Einkaufskörbe und vieles
mehr) warten auf Sie. Wir danken Ihnen bereits jetzt für Ihre Teilnahme am Lotto und bitten Sie,
auch Ihre Bekannten darauf aufmerksam zu machen.
Viel Erfolg!
Turnverein Valeria
Männerchor Harmonie
Lotto vom 15. März 2015
Gutschein für eine Karte zu Fr. 1.—
14
15
Frauen- und Müttergemeinschaft St. Theodul
ANLÄSSE FÜR ALLE
Jass- und Spielnachmittag
Jeweils am Donnerstag, den 5. und 26. März 2015 treffen sich Jung und Alt um 14.00 Uhr im
Pfarreisaal.
Weltgebetstag der Frauen
Am Freitag, den 6. März 2015 findet in der Kapelle des Ursuliner-Klosters von 10.00 bis 15.00 Uhr
die Gebetszeit zum Weltgebetstag der Frauen statt. Am Abend kann man um 20.00 Uhr am ökumenischen Gottesdienst im Protestantischen Tempel teilnehmen.
Weggedanken Krankenbesucherinnen
Die Krankenbesucherinnen treffen sich am Dienstag, den 17. März 2015 zu einem Austausch. Persönliche Einladung folgt.
Osterkerzen gestalten
Am Dienstag, den 24. März 2015 ab 14.00 Uhr und am Mittwoch, den 25. März 2015 ab 19.00
Uhr gestalten wir Osterkerzen für unsere Familien.
Anmeldung bei Julie Nanzer, Tel. 027/203.69.06 bis am 20. März 2015.
Am Palmsonntag, den 29. März 2015 werden nach der Messe die Osterkerzen zum Verkauf angeboten. Der Erlös geht an ein gutes Werk.
GRUPPE FRAUEN ÜBER 60
Am Donnerstag, den 12. März 2015 um 14.00 Uhr treffen sich die Frauen für einen LottoNachmittag im Pfarreisaal.
FLÖTENGRUPPE
Am Montag, den 2. und 16. März 2015 treffen sich unsere fleissigen Flötistinnen und Gitarristinnen
zum Üben um 14.00 Uhr im Pfarreisaal.
GRUPPE MUTTER UND KIND
Mukihort
Am Freitag, den 13. und 27. März 2015 treffen sich die Kleinen zum Spielen und Basteln um 9.15
Uhr im Pfarreisaal St. Theodul.
Der Vorstand wünscht allen eine besinnliche Fastenzeit
16
17
Mitteilungen
Degustation
Samstag, 25. April 2015 um 16.00 Uhr
Wir laden Sie herzlich zu einer Degustation in die Kellerei „Fin Bec“ in Pont-de-la-Morge ein.
Mit einem Fendant begrüsst das Team
von „Fin Bec“ alle Teilnehmer in der Kellerei. Anschliessend wird der obere Teil
des Weinguts während der Degustation
von drei weiteren köstlichen Weissweinen besichtigt.
Nach einer kleinen Pause haben wir Gelegenheit, vier auserlesene Rotweine kennen zu lernen. Eine Walliser Platte mit Spezialitäten rundet die Gaumenfreude ab.
Wir freuen uns, Sie zahlreich zu diesem Weinkellereibesuch mit
Degustation begrüssen zu dürfen. Melden Sie sich bis am 20.
April 2015 bei Christine Jäger Prata (Telefon: 078/620 87 42)
oder bei Karin Marx (079/221 13 21, marx.karin@gmx.ch) an.
Die Kosten betragen Fr. 15.- pro Person.
Büchertauschbörse
Mittwoch, 27. Mai 2015
Bücherfans, aufgepasst!
Am Mittwoch, den 27. Mai 2015 führt
die Pressegruppe im Pfarreisaal eine
Büchertauschbörse durch. Aktuelle Erwachsenen- und Kinderliteratur finden
an diesem Tag neue Leser. Nähere Informationen folgen demnächst!
Ausblick:
24. Mai 2015: Lotto im Saal „Sacré Coeur“ in Sitten
2. Mai 2015: Jassturnier in Montana
www.dgs-sitten.ch
18
KONTAKTADRESSEN
PFARREI ST. THEODUL
Pfarrer
Wendelin Walker
wakuwe@yahoo.de
078/744 68 95
irma.wyssen@bluewin.ch
078/841 73 45
e.mathier@bluewin.ch
027/455 77 06
paul.schnidrig@bluewin.ch
079/239 67 21
kari.hutter@netplus.ch
027/323 12 12
eveline.bumann@bluemail.ch
027/395 26 04
bernhard.meichtry@gmail.com
027/323 36 23
Chemin de Pellier 10
Seelsorgehelferin
Irma Wyssen
Dorfstrasse 24, 3951 Agarn
Katechetin
Marianne Mathier
Varnerstrasse 72, 3970 Salgesch
Pfarreirat
Paul Schnidrig
Rue de Gravelone 38
Kirchenrat
Karl Hutter
Rue Hermann-Geiger 13
Sakristanin
Eveline Bumann
La Muraz 6
Infoblatt
Bernhard Meichtry
Avenue Maurice-Troillet 99
SCHULEN
sk.sitten@vs.educanet2.ch
VEREINE
Chor St. Theodul
Mario Giachetto
m.giachetto@bluewin.ch
027/322 77 17
milliuscatherine@bluewin.ch
027/322 19 02
philsas.eyholzer@netplus.ch
027/203 23 55
g.jansen@sunrise.ch
027/322 05 83
moritz.schwery@bluewin.ch
079/741 40 02
Rue de Gravelone 50B
Frauen- und Müttergemeinschaft St. Theodul
Catherine Millius
Männerverein St. Theodul
Philippe Eyholzer
Route de l‘Aéroport 18
Rue du Stade 3
Pressegruppe St. Theodul
Gaby Jansen-Meyer
Rue de Gravelone 63C
Turnverein Valeria
Daniela Schwery
Rue du Stade 4
Jugendgruppe
Melanie Bellwald
St. Theodul
Philipp Jansen
www.jgsitten.weebly.com
Mathilde Jacquod
Deutschsprechende
Gruppe Sitten
Karin Marx
Kolping
melanie.bellwald@hotmail.com
philipp.jansen@hotmail.com
mjacquod@hotmail.com
marx.karin@gmx.ch
079/221 13 21
gilbert.chanton@gmx.ch
027/458 35 17
kari.hutter@bluewin.ch
027/323 12 12
Postfach 2118
Gilbert Chanton
Route du Grand Canal 1, 3977 Granges
Männerchor Harmonie
Karl Hutter
Rue Hermann-Geiger 13
19
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
28
Dateigröße
2 661 KB
Tags
1/--Seiten
melden