close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Literatur und Medien. - Universität Bayreuth

EinbettenHerunterladen
Literatur
und Medien.
Der Masterstudiengang
Der interdisziplinäre Studiengang kombiniert Literatur- und Medienwissenschaft in neuartiger Weise und trägt damit der ständig wachsenden
Bedeutung der Medien im kulturellen Sektor Rechnung.
Multimedial und international – der Studiengang bietet die Möglichkeit,
sich auch auf „fachferne“ Bereiche der Wirtschaft wie Pressearbeit,
Marketing und Werbung zu spezialisieren.
Untersuchen Sie eine Beziehung
der besonderen Art.
Schöpfen Sie aus dem Vollen.
Unsere Gesellschaft und ihre Kultur wird stark von den
Medien geprägt. Sie beeinflussen unsere Wahrnehmung, unsere Sprache und auch die Literatur. Im Zeitalter technischer Medien sind Texte zu digitalen Medien
avanciert. Die Grenzen zwischen Literatur- und Medienwissenschaft werden zunehmend fliessend, das erfordert
fächerübergeifende Kompetenzen.
Im Studiengang „Literatur und Medien” erwartet Sie ein
großes Angebot, das eindeutig kulturwissenschaftlich
angelegt ist. Sie wählen aus dem Angebot der Medienwissenschaft und unterschiedlicher Literatur- und
Kulturwissenschaften aus wie Germanistik, Anglistik,
Amerikanistik, Études Francophones und afrika-orientierte Studien. Zudem können Sie sich auf bestimmte
Felder des Kulturbetriebs und der Kulturvermittlung
spezialisieren.
Der interdisziplinäre Studiengang „Literatur und Medien“
vermittelt Ihnen genau diese Fähigkeiten. Sie setzen
sich mit beiden Fachbereichen im Einzelnen und deren
wechselseitigen Beziehungen auseinander. Außerdem
untersuchen Sie das Verhältnis der Literatur zu anderen
Medien. Die vielfältigen Formen des intermedialen Austauschs sind dabei ein maßgeblicher Bestandteil Ihres
Studiums.
Der international ausgerichtete Studiengang vermittelt Ihnen interdisziplinäre Kompetenzen und versetzt
Sie in die Lage sich aktiv und reflexiv mit einer dynamischen, multimedialen Kultur und ihren interkulturellen
Phänomenen auseinanderzusetzen – auf theoretischer,
textlicher, medialer, historischer und kultureller Ebene.
Die Module für den M.A. Literatur und Medien.
Prof. Dr. Christine Hanke und Prof. Dr. Matthias Christen geben in ihren
Seminaren spannende Einblicke in die Welt der Medien.
ECTS
1. Literaturwissenschaft
Allgemeine Literaturwissenschaft
Einzelne Literaturwissenschaften
Literatur- u. Kulturtheorie
31
2. Medienwissenschaft
Allgemeine Medienwissenschaft
Literaturwissenschaft als Medienwissenschaft
27
3. Kulturstudien
Kulturtheorien u. Theorien der Interkulturalität
Literatur als Teil des kulturellen Gedächtnisses u. der
kulturellen Identität
15
4. Vermittlung und Praxis
Textuelle u. mediale Formen der Aufbereitung literarischer
Themen u. Inhalte
Mündliche u. schriftliche Präsentationsformen bzw. Reflexion auf
Vermittlung literatur-, medien- u. kulturwissenschaftlichen Wissens
Literaturwissenschaft berufsbezogen
15
Masterarbeit
32
120
Jede Menge Kultur erwartet Sie.
Ihr Masterplan.
Als Absolventin oder Absolvent des Masterstudiengangs „Literatur und Medien” findet sich Ihr Berufsfeld
im Kultursektor. Sie werden überall dort gebraucht, wo
das „kulturelle Gedächtnis“ verwaltet, wo Meinungsbildung zu aktuellen kulturellen Entwicklungen betrieben
oder wo neue kulturelle Produkte hergestellt werden. Wichtige Berufssparten sind daher:
1. Literaturwissenschaft: Sie lernen die literaturtheoretischen Grundlagen kennen und bekommen Studieninhalte der in Bayreuth angebotenen Einzelphilologien
vermittelt.
Verlags- und Bibliothekswesen
Journalismus in Web- und Printmedien
Film, TV und Hörfunk
Festivals
Archive
Dokumentationsstellen und Museen
staatliche und städtische Bildungs- und
Kulturinstitutionen
Kulturreferate
Erwachsenenbildung im Kultursektor
3. Kulturstudien: Sie beschäftigen sich mit unterschiedlichen Kulturtheorien und setzen sich mit Theorien der
Interkulturalität bzw. den Austauschprozessen zwischen
unterschiedlichen Kulturen auseinander. 2. Medienwissenschaft: Sie setzten sich mit Grundlagen
von Medientheorie, -geschichte und -ästhetik auseinander und erforschen Literaturwissenschaft als Medienwissenschaft.
4. Berufsperspektiven: Sie werden staunen, wo Sie in
Zukunft überall arbeiten können. Wir zeigen Ihnen unterschiedlichste Wege auf.
Der Masterstudiengang steht allen offen, die ein Interesse an
Geschichte, Entwicklung und Gemeinsamkeiten von Literatur- und
Medienwissenschaft haben.
Ihr Ansprechpartner Prof. Dr. Martin Huber. Die Vorteile einer
Campus-Uni sind kleine Studiengruppen und die Möglichkeit des
Austauschs mit den Dozentinnen und Dozenten.
Jetzt noch die Voraussetzungen
erfüllen und los geht’s!
Kontakt.
Der Master „Literatur und Medien” ist prinzipiell nicht
zulassungsbeschränkt, solange ein literatur- oder medienwissenschaftlich ausgerichteter B.A.-Studiengang mit
mind. 150 ECTS-Punkten und der Gesamtnote „gut“ oder
besser abgeschlossen wurde.
Prof. Dr. Martin Huber Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft
Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät
Universitätsstraße 30
Studierende aus nicht-literaturwissenschaftlichen B.A.Studiengängen haben die Möglichkeit, sich innerhalb
der ersten beiden M.A.-Semester nachzuqualifizieren, indem sie bestimmte Zusatzkurse absolvieren.
Studienbeginn: Wintersemester und Sommersemester
Weitere Informationen zum Zulassungsverfahren finden
Sie auf unserer Website unter:
www.literatur-und-medien.uni-bayreuth.de
95447 Bayreuth
Sekretariat
Frau Alexandra Stockinger
Telefon: +49 (0) 921 55-3611 oder -3630 ndl@uni-bayreuth.de
Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30
95447 Bayreuth
Konzeption und Design: www.creatives-at-work.de, Stephanie Weih
Fotos: Lili Nahapetian, Donal Khosrowi
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
447 KB
Tags
1/--Seiten
melden