close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Information - Wirtschaftsförderungsgesellschaft

EinbettenHerunterladen
Medieninformation
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestmecklenburg (Wifög) lädt Unternehmen mit
familienfreundlichen Arbeitsbedingungen zur Zertifizierung ein
Auftaktveranstaltung am 3. März 2015 in Parchim
Ab März 2015 können sich Unternehmen aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim um das Siegel
„Familienfreundliches Unternehmen“ bewerben. Die Wifög lädt gemeinsam mit
Kooperationspartnern zur Auftaktveranstaltung am 3. März 2015 nach Parchim ein. Interessenten
aus regionalen Firmen sind herzlich willkommen.
Ludwigslust/Parchim, 23. Februar 2015: Am 3. März 2015 geht es los: Unternehmen des Landkreises
Ludwigslust-Parchim können sich um die Auszeichnung mit dem Siegel „Familienfreundliches
Unternehmen“ bewerben. Die Auszeichnung wird durch die Wifög vergeben. Dabei steht ihr eine
kompetente Jury ebenso zur Seite wie Kooperationspartner aus Wirtschaft und Verwaltung.
Landrat Christiansen hat die Schirmherrschaft übernommen und wird die Gäste persönlich begrüßen.
„Familienfreundlichkeit ist in vielen Unternehmen bei uns heute schon Selbstverständlichkeit.“, so
Berit Steinberg, Geschäftsführerin der Wifög. „Oft wird sie aber noch nicht ausreichend aktiv bei den
Bemühungen um Fachkräfte kommuniziert. Die Möglichkeit, mit einem Siegel nach außen sichtbar zu
machen, dass die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben bei einem Betrieb in besonderem
Maßen gegeben ist, stellt eine Chance für das Halten und Anwerben guter Mitarbeiter dar. Das ist
eine Aufgabe, der wir alle verpflichtet sind, wollen wir in Zukunft sozialer Verantwortung
nachkommen und gleichzeitig den wirtschaftlichen Erfolg nicht in Frage stellen.“, erläutert Steinberg
weiter. Doch nicht nur die Sichtbarmachung vorhandener familienfreundlicher Arbeitsbedingungen
steht im Mittelpunkt des vom Land Mecklenburg-Vorpommern geförderten Projektes. Vielmehr geht
es auch darum, Unternehmen zu beraten, welche Angebote sie mit ihrem spezifischen
Geschäftsmodell ihren Angestellten bieten können. „Nicht jeder kann seine Prozessabläufe
umstellen“, sagt Landrat Christiansen. Und weiter: „Häufig sind flexible Arbeitszeiten ein gutes
Angebot, aber halt nicht immer umsetzbar. So zum Beispiel bei Schichtarbeit am Fließband. Was
stattdessen oder darüber hinaus getan werden kann, welche anderen Möglichkeiten es gibt, dazu
können sich Unternehmen bei der Wifög beraten lassen. Gemeinsam wollen wir dahin kommen, dass
wir uns als ganz besonders familienfreundlicher Landkreis positionieren – und damit gute
Lebensbedingungen und einen sicheren wirtschaftlichen Standard sichern.“
Die Auftaktveranstaltung findet am 3.3.2015 um 16.30 Uhr im Landratsamt Parchim / Solitär statt.
Dort werden Inhalte und Abläufe konkret erläutert. Interessenten können sich bereits registrieren
lassen. Die Zertifizierung als familienfreundliches Unternehmen ist kostenfrei. Wer als Arbeitgeber
noch gerne dabei sein möchte, kann sich unter oeding@invest-swm oder 03874 6204416 bei Renate
Oeding von der Wifög anmelden oder weitergehende Informationen einholen.
Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestmecklenburg ist eine Kreisgesellschaft, die mit der Schaffung und Sicherung von
Arbeitsplätzen beauftragt ist. Sie betreut das Gebiet des Landkreises Ludwigslust-Parchim. Es umfasst 4750 km2, hat 218 362 Einwohner
(Stand: Dezember 2010) und ca. 8691 (Stand Dezember 2014) niedergelassene Unternehmen. Die Wirtschaftslandschaft wird vorrangig
durch Unternehmen aus der Ernährungswirtschaft, der Logistik und dem produzierenden Gewerbe geprägt. Weitere Kernbranchen sind
das Baugewerbe, das Handwerk, der Dienstleistungsbereich und der Tourismus.
Pressekontakt:
Christine Ilic
Projektmanagerin, Kommunikation und Marketing
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestmecklenburg mbH
Lindenstraße 30 19288 Ludwigslust
19288 Ludwigslust
Tel.: 03874 6204418
E-Mail: ilic@invest-swm.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
1
Dateigröße
504 KB
Tags
1/--Seiten
melden