close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ergebnisse Mannschaft 2,2 km

EinbettenHerunterladen
Begleitausstellung im Foyer der Stadthalle: Kompetenzzentrum Demenz,
Ausstellung „Wohnen im Alter“
Vorstellung des Pflegestützpunktes Nordfriesland, Infotisch der Alzheimer Gesellschaft Nordfriesland.
Freitag, 31.10.2014
10.00 – 15.00 Uhr
Senator Seniorenwohnanlage Niebüll Gath,
Bachstelzenring 3 –7
·Fingerfood für demenziell Erkrankte
· bis 11.30 Uhr Vorstellung d. beschützten
Wohnumfeldes
·Fa. Niko Nissen: Information zum Zusammenhang von Demenz und Schwerhörigkeit, Hörtest
ab 14.30 Uhr
·Posterausstellung und Beratung zu neurologischen Fragen mit Dr. Korndörfer
vom Medizinischen Versorgungszentrum
der DIAKO
Mit freundlicher Unterstützung:
ab 11.00 Uhr
·Beratungsangebot mit dem Vorsorgelotsen Sievert Johannsen,
·Vorstellung der Angebote des Klinikum
Nordfriesland, Geriatrie, Familiale Pflege
·Kommunikation mit und Wertschätzung
von demenziell Erkrankten; Christine
Becker, Geriatrie Niebüll und Pflegestützpunkt
·Vorstellung der Angehörigengruppe;
Angelica Lorenzen, Pflegestützpunkt
und Sozialpsychiatrischer Dienst von
10.00 – 12.00 Uhr
·Vorstellung der Diakonie – Tagespflege
Niebüll mit Beratung und Büchertisch
zum Thema Demenz
Zum Abschluss lädt Sie die Arche
Nordfriesland zum Gottesdienst zum
Reformationstag um 16.00 Uhr in die
Seniorenwohnanlage Niebüll Gath ein.
Herausgeber:
Stadtmarketing Niebüll GmbH
Hauptstraße 44 · 25899 Niebüll
Tel.: 0 46 61/ 60 17 10
Stadtmarketing@stadt-niebuell.de
Gesamtherstellung:
Mussack Unternehmung GmbH
Hauptstraße 97 · 25899 Niebüll
Programm auch auf www.niebuell.de
Für die Durchführung der Veranstaltungen
Dritter übernimmt die Stadt Niebüll
keine Gewähr.
Begegnungsstätte
Niebüll
NIKO
NISSEN
Niebüller
29.– 31. Oktober 2014
Demenztage 2014
Vorträge
Beratungen/Information
Impressum:
57,5°
Niebüller
Demenztage
Bitte achten Sie auch auf
Ankündigungen zu Terminen und
Uhrzeiten in der Tagespresse.
Niebüller
Demenztage 2014
Theatervorführung „Der Schlüssel zum Ich“
Ensemble PROJECT-MEDI-SCENE
Gottesdienst
Programm unter:
www.niebuell.de
Grußwort der Schirmherren
Früher hieß es: „He ward een beten tüdelig.“ Heute spricht man von Demenz.
Die Wahrnehmung und das Wissen um
Demenz sind öffentlich geworden. Und
das ist gut so.
Denn das Bild vom alt werdenden oder
gewordenen Menschen in der Obhut einer großen, ihn tragenden Familie ist selten geworden. Durch den medizinischen
Fortschritt und aufgrund der gestiegenen
Lebenserwartung, aber auch durch die öffentliche Wahrnehmung und Diskussion
ist Demenz für viele relevant geworden.
Als Diagnose, als Herausforderung, als
Schreckgespenst.
Dass das so nicht sein muss und man mit
Demenz durchaus ein würdevolles Leben
leben kann – das möchten die Angebote
der ersten „Niebüller Demenztage“ zeigen.
Donnerstag, 30.10.2014
Zeit und Geduld spielen eine ganz wichtige Rolle. Zeit für und Geduld mit dementen Angehörigen oder Bekannten.
Aber auch die helfenden Verwandten und
Freunde selbst brauchen Zeit und immer
wieder Unterstützung. Treffen kann es jeden von uns. Daher gilt auch hier: frühzeitig informieren hilft auch im Umgang mit
Demenz.
Wir hoffen mit den Niebüller Demenztagen viele Menschen in Stadt und Land anzusprechen. Unser Dank gilt dem Organisationsteam, den Referenten und allen
aktiv Beteiligten.
Bürgermeister der Stadt Niebüll
Wilfried Bockholt
Bürgervorsteher der Stadt Niebüll
Uwe Christiansen
Mittwoch, 29.10.2014
Niebüller
Demenztage
Niebüller
Demenztage 2014
29.– 31. Oktober 2014
Eintrittspreise
Bis auf das mit einem Eintrittspreis verbundene Theaterstück am 30.10. ist die
Teilnahme an allen Angeboten kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.
Betreuung
Interessierte, die eine Betreuung ihrer
Angehörigen benötigen, um an Veranstaltungen teilnehmen zu können, können sich vorab bei der KiSe Tagesbetreuung melden. Frau Heinsen ist zu
erreichen unter Tel.: 0 46 61- 9 34 96 44.
10.00 –12.00 Uhr
Demenz-Hotline: Allgemeine Fragen zum
Thema Demenz beantwortet Angelica Lorenzen vom Pflegestützpunkt Nordfriesland, Telefon: 0 48 41- 89 70 18
19.00 – 21.00 Uhr
Rathaus der Stadt Niebüll, Hauptstraße 44
Eröffnungsvortrag von Herrn Dr. Matthiesen (Chefarzt der Geriatrie im Klinikum
Nordfriesland): „Demenz – Die Geißel
des Alters?“
Dr. Matthiesen (Chefarzt der
Geriatrie im
Klinikum Nordfriesland)
10.00 – 11.30 Uhr
Friesischer Wohnpark, Hoyerstr. 18
· Leben im beschützenden Wohnbereich
· Sich spüren können – arbeiten mit dem
Sinneswagen (Snoozlewagen)
· „Wie fühlt Frau sich in der Pflege/Betreuungssituation?“ und „Wie verändert die Betreuungs- und Pflegesituation das eigene Leben?“ – Welche
Auswirkungen ergeben sich auch für
die eigene Psyche, mit der veränderten
Lebenssituation von Angehörigen umzugehen? Offene Gesprächsrunde mit
Sylke von Kamlah-Emmermann, Gleichstellungsbeauftrage des Amtes Südtondern. Eine Betreuung Angehöriger wird
angeboten. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel.: 0 46 61- 67 63 45
14.00 – 17.00 Uhr
Begegnungsstätte Niebüll,
Friedrich-Paulsen-Straße 6
Tag der offenen Tür mit folg. Angeboten:
· Infos zum Kurs „Umgang mit Demenz“
· Begegnungs-Café für demenziell Er-
krankte und Angehörige mit Angeboten zu Beschäftigungsmöglichkeiten
· Vorstellung des Pflegestützpunktes
Nordfriesland, Frau Lies & Frau Lorenzen
· Beratungsangebot mit dem Vorsorge lotsen Sievert Johannsen
· Vorstellung des Wohnprojektes des DRK Ladelund
· Vortrag: „Gewaltige Herausforderungen – Leben mit Demenz“; Maren Leder,
Frauennotruf & Notruf Nordfriesland um
15.00 Uhr
16.30 – 18.30 Uhr
Diakonie Nordfriesland GmbH – Tagespflege Niebüll, Bahnhofstraße 24
· Vorstellung der Einrichtung
· Biographiearbeit: „Eine Reise in die Vergangenheit“
19. 30 Uhr
Einlass ab 18.00 Uhr zum Besuch der
Begleitausstellung Stadthalle Niebüll,
Uhlebüller Straße 15
Theatervortrag „ Der Schlüssel zum Ich –
eine wissenschaftlich-musikalische Reise
durch das menschliche Leben“ mit dem
Ensemble PROJECT MEDI-SCENE
Anmeldung möglich unter 0 46 61- 60 17 10,
Eintritt 5,– € an der Abendkasse
Wissenschaft kann unterhaltsam sein–
vor allem, wenn Musik und darstellendes
Spiel integriert ist!
Das Ensemble „PROJECT MEDI - SCENE“
stellt dies mit seiner Präsentation „Der
Schlüssel zum Ich“ eindrucksvoll unter
Beweis. Bereichert durch Schauspielszenen, Filmbeiträge und Musik beleuchtet
der wissenschaftliche Vortrag systematisch
Stadien der Gehirnentwicklung im Lebenszyklus eines Menschen. Zentrales
Element ist dabei die demographisch an
Relevanz zunehmende Alzheimer - Demenz.
Das Konzept dieser vielseitigen Darstellung hat die Referentin Dr. Fiona Rohlffs
entwickelt, die hierzu als Ärztin mit profunder Ausbildung zur Violinistin berufen
ist. Gemeinsam mit der professionellen
Musiktheaterdarstellerin Katrin Werth und
dem international gefragten Pianisten Andreas Paulsen, die beide auf vielfältige
Weise das Projekt bereichert haben, ist ein
multimediales Konzept entstanden, das
alle Sinne anspricht – seien Sie gespannt!
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
539 KB
Tags
1/--Seiten
melden