close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kirchliche Nachrichten

EinbettenHerunterladen
9
KATHOLISCHE UND EVANGELISCHE
Kirchliche Mitteilungen
FÜR DAS LAUTERTAL
Freitag, 27. Februar 2015
Wort zur Woche
Du bist schön!
Mit dem Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit: die knapp sieben Wochen bis Ostern, die den
Leidensweg Jesu in Erinnerung rufen und die Christen zu einem bewussteren Umgang mit sich
selbst und ihren Mitmenschen anleiten wollen.
Fasten ist ein Wort, das ursprünglich aus dem Altgermanischen kommt und weit über den von uns
gebrauchten Sinn hinausreicht: befestigen, festmachen, sich entschließen. Es wird deutlich, dass
fasten mehr ist als auf Nahrung oder Genuss zu verzichten. Sich festmachen hat mit innerer
Stärkung zu tun, das Fasten kann eine äußerliche Unterstützung dabei sein.
Das Motto der diesjährigen evangelischen Fastenaktion lautet: „Du bist schön! Sieben Wochen
ohne Runtermachen.“
Also nicht fasten, um irgendeinem Schönheits- oder Frömmigkeitsideal zu entsprechen, sondern
sich so festmachen, dass man sich und andere mit seinen/ihren Schwächen annehmen kann.
Muss man das extra üben?
Unser Blick ist nicht frei. Die Bilder des Schönen, die uns in Werbung und Medien präsentiert
werden, setzen Normen. Normen, an denen mancher junge Mensch zerbricht, sich krank hungert
und mit seinem eigenen Bild nicht mehr zurechtkommt. Dabei ist Schönheit vielfältig, ganz gewiss
nicht nur etwas Äußeres, sondern erst recht fassbar im Wesen, in der Eigenheit, in der Kreativität
eines Menschen. Wir alle kennen Menschen, die uns anziehen und deren Schönheit nicht zuerst
eine äußerliche ist.
„Du bist schön!“ Dieser Satz beginnt erst einmal mit Du, nicht mit Ich. Man sagt einen solchen
Satz nicht zu jedem. Man denkt ihn auch nicht über jeden. Aber man könnte einmal ausprobieren
– in Gedanken – wie es wäre, ihn zu sagen. Also den Blick an den Stärken des anderen
festmachen und nicht an seinen Schwächen. Auch nicht in Lobhudelei verfallen, sondern den
Anderen genauer wahrnehmen und dabei sehen, was er schön kann.
Es gibt Schüler, die in den Kernfächern nicht zu den Besten der Klasse gehören. Und die einen
plötzlich überraschen, weil sie ganz besondere Fähigkeiten und Interessen haben: eine große
musische Begabung oder dem Lehrer alles über Fledermäuse sagen können. Schönheit und
Freude, Schönheit und Begeisterung sind eng miteinander verbunden und wert, bei jedem
wahrgenommen zu werden.
Aus dem „Du bist schön!“ kann dann ein „Ich bin schön“ werden. Schönheit ist ja oft eine
gespiegelte. Eine, die daraus kommt, dass ich gemocht und geschätzt werde.
In Psalm 139 heißt es: „Herr, ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar
sind deine Werke; das erkennt meine Seele.“
Unsere Schönheit ist also der Spiegel des schöpferischen Handeln Gottes. Und schöpferisch
heißt nun gerade nicht einer wie der andere, sondern individuell, besonders. Gerade wenn man
uns weismachen will, dass Schönheit einer bestimmten Norm zu genügen hat, müssen wir uns
das immer wieder einmal bewusst machen. Die Fastenzeit ist eine gute Gelegenheit dazu.
Pfarrerin Ulrike Haas
Mitteilungsblatt der Katholischen Kirchengemeinden St. Martinus Donzdorf, St. Petrus Reichenbach, St. Sebastian und Rochus
Winzingen, St. Martinus Nenningen, Maria Himmelfahrt Weißenstein und der Evangelischen Kirchengemeinde Donzdorf mit
Reichenbach, Winzingen und Lauterstein. Eine kostenlose Beilage der Mitteilungsblätter der Städte Donzdorf und Lauterstein.
ÖKUMENISCHE NACHRICHTEN
Aus der
katholischen und
evangelischen Kirche
Einladung zum Weltgebetstag
Das Weltgebetstagsteam lädt alle Interessierten
recht herzlich zum Weltgebetstag am Freitag,
06.03.2015, um 19 Uhr in den großen Saal des
Martinushauses Donzdorf ein. Die Liturgie zum
internationalen Weltgebetstag 2015 stammt von christlichen
Frauen von den Bahamas. Der Gottesdienst steht unter dem
Titel: „Begreift ihr meine Liebe?“
Hauptanliegen des Weltgebetstages ist es, informiert zu beten,
d. h. Lebenssituationen von Frauen
aus anderen Ländern kennen zu
lernen und betend zu handeln,
solidarisch mit ihnen in einer Welt
zusammenzuleben.
Diese Grundidee des
Weltgebetstages spricht alle Altersgruppen an und lebt von der Idee
des gemeinsamen Handelns
und Teilhabens.
Lassen Sie sich darauf ein und
feiern Sie mit uns den
Weltgebetstag 2015.
Ökumenisches Mittagsgebet in der
Fastenzeit und Fastensuppe
Wir laden in der Fastenzeit zu einem kurzen
Fastengebet in die kath. Pfarrkirche Donzdorf
ein, immer mittwochs um 12.15 Uhr.
Nächster Termin: Mittwoch 04.03.2015,
weitere Termine: 11.03., 18.03., 25.03. und 01.04.2015.
Anschließend gibt es eine schmackhafte Fastensuppe im
kleinen Saal des Martinushauses Donzdorf. Es wäre schön,
wenn sich viele katholische und evangelische Gemeindemitglieder sowie Mitglieder der Volksmission beteiligen.
KATHOLISCHE NACHRICHTEN
Seelsorgeeinheit
Lautertal
28. Februar / 1. März 2015 – Zweiter Fastensonntag
Lesejahr B – Evangelium: Markus 9,2-10
Caritas-Fastenopfer am 28. Februar /
1. März 2015
„Hier und jetzt helfen“. Unter diesem Motto ruft
die Caritas am 28. Februar und 1. März zum
Caritas-Fastenopfer in allen Gemeinden der
Diözese Rottenburg-Stuttgart auf. Die Spenden
werden für unterschiedliche Hilfsangebote direkt vor Ort
eingesetzt: 40 Prozent der Sammlung bleiben in den
Kirchengemeinden für ihre sozial-karitativen Aufgaben.
50 Prozent gehen an den Caritasverband für seine Dienste und
Projekte in der jeweiligen Region, weitere zehn Prozent sind für
den Sozialdienst katholischer Frauen e. V. (SkF) bestimmt.
Auch in unserer Diözese gibt es viele Kinder und Jugendliche,
die von staatlicher Unterstützung leben müssen. Hier hilft die
Caritas. Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich,
damit diese Kinder integriert und unter möglichst guten
Bedingungen aufwachsen. Sie beraten Eltern, wie sie ihre
kleinen Kinder am besten umsorgen und helfen bei Erziehungsfragen. Sie betreuen die Kinder bei den Hausaufgaben oder in
der Schulsozialarbeit. Mit ihrer Arbeit will die Caritas Chancen
für die Kinder schaffen, damit sie ihr Leben möglichst gut alleine
meistern können. Auch bei den vielen Flüchtlingen, die nach
Deutschland kommen, ist die Caritas gefragt: Menschen, die
wegen Krieg und Verfolgung ihre Heimat verlassen mussten,
brauchen Essen, Unterkunft und Kleidung. Deutschkurse und
Integrationshilfen sind notwendig, damit sich Kinder, Frauen und
Männer aus Syrien, dem Irak oder Eritrea bei uns zurechtfinden.
Mit Beratung und viel konkreter Hilfe – häufig in Kooperation mit
Kirchengemeinden spannt die Caritas ihr Hilfsnetz für
Flüchtlinge in der gesamten Diözese. „Hier und jetzt helfen!“ ist
das Motto der Caritas-Sammlung 2015. Auch Sie können bereits
in Ihrer unmittelbaren Umgebung Gutes tun und sich für ein
gerechteres Miteinander einsetzen! Unterstützen Sie die soziale
Arbeit Ihrer Kirchengemeinde und der Caritas vor Ort mit Ihrer
Spende. In vielfältigen Projekten und Diensten der
Kirchengemeinde, der Caritas-Zentren und den Einrichtungen
des Sozialdienstes katholischer Frauen e. V. in Ihrer Region
lindern ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeitende konkrete
Not. Setzen Sie sich mit Ihrer Spende ein für ein solidarisches
Miteinander. Die Caritas bittet um Spenden unter dem Stichwort
„Caritas-Fastenopfer“ auf das Konto 2 666 222 bei der BW-Bank
(BLZ 600 501 01), IBAN: DE31 6005 0101 0002 6662 22,
BIC: SOLADEST600.
Programmvorschau der Paulus
Katholische Kirchengemeinde
Gemeinschaft e. V.,
St. Martinus Donzdorf
Degenfelder Straße 50 in Weißenstein
für März 2015
Mo, 02.03.15, 8 Uhr: Morgengebet mit
anschließendem Frühstück
Do, 05.03.15, 9.30 - 11 Uhr: offenes Fürbittgebet
Mo, 09.03.15, 20 - 21 Uhr: Taizégebet
Fr, 20.03.15, 19.30 - 21.30 Uhr: Eucharistische Anbetung
Mi, 25.03.15, 20 - 21.30 Uhr: Lobpreisabend im kleinen Saal
des Martinushauses in Donzdorf.
St. Martinus
Die Veranstaltungen finden jeweils – außer der Lobpreisabend –
Donzdorf
in den Räumen der Paulus Gemeinschaft statt.
Die Paulus Gemeinschaft e. V. bietet einen Ort zum Zuhören,
für Gespräche, für Fürbittgebet, persönliches Gebet, z. B. bei
Problemen in der Familie, Krankheit, Trauer usw.
Schlossstraße 2
Tel.: (0 71 62) 9 12 30-0
Mitglieder der Paulus Gemeinschaft e. V. haben eine
73072 Donzdorf
Fax: (0 71 62) 9 12 30-30
Ausbildung und Erfahrung in seelsorgerlicher / geistlicher
www.st-martinus.de
info@st-martinus.de
Begleitung. Unsere Dienste sind ehrenamtlich und unentgeltlich.
Erstkommunion 2015
Einladung zur Tagesfahrt zur Münchner
Am Freitag, 27. 2., und Samstag, 28. 2. 2015,
Ausstellung
findet das Kerzenbasteln im kleinen Saal des
„Mit Leib und Seele – das Münchner Rokoko“
Martinushauses statt.
Der Förderverein Pieta Franz Ignaz Günther
Bitte schauen Sie in Ihrem ErstkommunionNenningen e. V. veranstaltet in Zusammenarbeit Fahrplan nach, zu welchem Kurs Sie sich eingetragen haben.
mit der Stadtpfarrei St. Cyriakus, Wiesensteig,
Dies wird für Sie und Ihr Kommunionkind sicherlich eine schöne
eine Tagesfahrt zur Münchner Ausstellung „Mit Leib und Seele – Aktivität.
das Münchner Rokoko“ am Samstag, den 21. März 2015. Das
Münchner Rokoko stellt eine einmalige Blütezeit der
Kinderkirche
bayerischen Kunst dar, die auch international beispiellos ist.
Am Sonntag, 01.03.2015, möchten wir uns mit der
Sie zeichnet sich durch eine selten dagewesene Lebensnähe
Fastenzeit befassen. Beginn ist wie immer um
und gleichzeitig durch ihre raffinierte Eleganz aus. Der gebürtige
10.30 Uhr in der Pfarrkirche, anschließend gehen wir
Wiesensteiger Bildhauer Johann
ins Martinushaus.
Baptist Straub gilt als Gründervater
Wir freuen uns auf Euch, Tanja und Helga
der Rokoko-Skulptur, und die
Nenninger Pietà seines Schülers
Einladung zum Ökumenischen Mittagsgebet in der
Franz Ignaz Günther markiert den
Fastenzeit und zur Fastensuppe
Höhe- und gleichzeitig Schlusspunkt Näheres lesen Sie bitte unter der Rubrik „Ökumenische
der Epoche. So ist das Lauter- und
Nachrichten“.
Obere Filstal aufs engste mit dem
Münchner Rokoko verbunden. Wir
14./15. März 2015 Kirchengemeinderat wählen
freuen uns, wenn Sie gemeinsam mit
Die Unterlagen zur Kirchengemeinderatswahl
uns diese einmalige Gelegenheit
gehen Ihnen in diesen Tagen zu. Bitte üben Sie
wahrnehmen und genießen
Ihr Wahlrecht aus, damit können Sie Ihre Untermöchten. Ihre interessierten Freunde
stützung für uns als Kirche vor Ort und für unsere
sind herzlich willkommen.
Kandidatinnen und Kandidaten deutlich zum Ausdruck bringen.
Anmeldungen sind bis 8. März erbeten bei:
Bernhard Baum, malerei.baum@gmx.de, 0170-3662916 oder
Dr. G. v. Tauchburg, g.trauchburg@t-online.de, 01523-4525623,
Pfarramt Donzdorf, Tel.-Nr. 07162/912 30-0 oder
Pfarramt Nenningen, Tel.-Nr. 07332/53 13
Ihre Ansprechpartner in der Seelsorgeeinheit
Pfarrer Carsten Wagner, Tel. 0 71 62/9 12 30-11 und
Handy-Nr. 0170/2790535
Pfarrer Ronald Bopp, Tel. 0 73 32/9 23 05-12
Diakon Josef Strasser, Tel. 0 71 62/9 12 30-0
Diakon m. Z. Norbert Schwarzkopf, Tel. 0 71 62/2 91 50
Diakon m. Z. Jürgen Spottek, Tel. 0 73 32/62 08
Gemeindereferentin Elke Lang, Tel. 0 73 32/9 23 05 16
Die einzelnen Seelsorger sind per E-Mail zu erreichen unter:
nachname@st-martinus.de
Bitte um Kuchenspenden
Dies wird für Sie und Ihr Kommunionkind sicherlich eine schöne
Am Sonntag der Kirchengemeinderatswahl, dem 15. März 2015, Aktivität.
möchten wir im Martinushaus Mittagessen sowie Kaffee und
Ministranten Reichenbach u. R.
Kuchen anbieten. Wir bitten um Kuchenspenden. Wer einen
Kuchen backen will, trägt sich bitte in die Liste ein, die am
Liebe Minis,
Seitenaltar zur Antoniuskapelle in der Kirche ausliegt.
am 27.02.15 findet unser Minitreff statt.
Maggie
Ehrenamtliche Helfer gesucht
Wer hat Lust, bei einem Fest unserer Kirchengemeinde
Besinnungstag für Frauen und Männer
mitzuhelfen? Bitte haben Sie keine Scheu sich zu melden und
Die Schönstattgemeinschaft lädt zu einem Besinnungstag am
mitzuhelfen, es ist eine Bereicherung. Bitte geben Sie kurz im
Dienstag, 3. März 2015, auf die Liebfrauenhöhe bei
Pfarrbüro Bescheid.
Ergenzingen ein. Busabfahrt ist in Donzdorf um 7.00 Uhr an der
Steingartenschule u. in Reichenbach an der Kirche um 7.10 Uhr.
Seniorennachmittag – Tanzkreis
Weitere Infos und Anmeldung: P. Funsch, Tel. 6818.
O Mensch lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel
Baldige Anmeldung ist erwünscht.
nichts mir Dir anzufangen. (Augustinus)
Für interessierte Seniorinnen und Senioren unterstützt unsere
Senioren-Nachmittag
Kirchengemeinde die Möglichkeit zu einem monatlichen
Liebe Besucher unseres Senioren-Nachmittags,
Tanztreff. In froher Runde lernen Sie verschiedene Tänze aus
schon wieder ist ein Monat vorbei. Und auch der Fasching ist für
aller Welt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Nächstes
dieses Jahr zu Ende. Wir hoffen, dass Sie alle diese närrischen
Treffen ist am Mittwoch, 4. März 2015, von 15.30 Uhr bis
Tage gut überstanden haben und sich schon auf unseren
17.00 Uhr im kleinen Saal des Martinushauses Donzdorf.
nächsten Senioren-Nachmittag am kommenden Mittwoch,
Kostenbeitrag für jedes Treffen: 3 €.
4. März, freuen. Wir jedenfalls freuen uns, Sie ab 14.00 Uhr
Kursleiterin ist Ursula Cicirko.
wohlbehalten und gesund im Gemeindehaus begrüßen zu
Weitere Termine: 18.03., 01.04., 22.04., 06.05., 20.05., 17.06.
dürfen. Lassen Sie sich überraschen, welche Kuchen und
Torten diesmal auf Sie warten. Bringen Sie gute Laune mit, für
Kath. Frauenbund
alles andere sorgen wir. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Weltgebetstag
Ihre Uschi Müller und Irmgard Stock
am Freitag, 6. März 2015, um 19.00 Uhr
im großen Saal des Martinushauses Donzdorf
Offener Kreis in Reichenbach u. R.
Wir laden alle Interessierten herzlich ein.
Leider müssen wir unser geplantes Treffen am 04.03. um eine
Näheres siehe unter der Rubrik „Ökumenische Nachrichten“.
Woche verschieben. Wir freuen uns am 11.03. um 19.15 Uhr
Öffnungszeiten des Pfarrbüros v. 2. 3. bis 6. 3. 2015
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 12 Uhr,
Montag von 14.00 bis 18.00 Uhr und
Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr sowie
Freitag von 14.00 bis 16.30 Uhr.
Pfarrer Wagner ist am Dienstag von 9.50 bis 10.45 Uhr und am
Donnerstag von 17 bis 18.00 Uhr sicher zu erreichen.
Ihre Ansprechpartner in Donzdorf (Tel.-Vorwahl 0 71 62)
Pfarrbüro Helga Hofele, Elisabeth Weber Tel. 9 12 30-0
Pfarrer Carsten Wagner, Tel. 0 71 62/9 12 30-11 und
Handy-Nr. 0170/2790535
Kirchenpfleger Rainer Pekarek, Tel. 9 12 30-19
Zweite Vorsitzende des KGR Brigitte Braun, Tel. 2 95 54
Die einzelnen Mitarbeiter sind per E-Mail zu erreichen unter:
nachname@st-martinus.de
Katholische Kirchengemeinde
St. Petrus Reichenbach
St. Petrus
Reichenbach
Querweg 6
73072 Do.-Reichenbach
Tel.: (0 71 62) 2 19 05
Fax: (0 71 62) 92 13 39
kirche-reichenbach@gmx.de
Erstkommunion 2015
Am Freitag, 27. 2., und Samstag, 28. 2. 2015,
findet das Kerzenbasteln im kleinen Saal des
Martinushauses Donzdorf statt.
Bitte schauen Sie in Ihrem ErstkommunionFahrplan nach, zu welchem Kurs Sie sich eingetragen haben.
gemeinsam das Evangelium Joh. 3,14-21 zu lesen und es auf
dem Wege des Bibel Teilens näher zu deuten.
Herzliche Einladung an alle Interessierten.
Bis bald eure Katharina und Bettina
Vorankündigung Patriziusfest am 15.03.2015
Am Sonntag, 15. März 2015, findet um 10.30 Uhr der
Festgottesdienst statt.
Anschließend laden wir die ganze Kirchengemeinde in die
Rehgebirgshalle ein. Es gibt den bekannten Mittagstisch und
anschließend Kaffee und Kuchen.
Kuchenspende für das Patriziusfest
Wer für unser Fest einen Kuchen spenden möchte, melde sich
bitte bis Mittwoch, 04.03.2015 im Pfarrbüro. Vielen Dank.
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
mittwochs von 17.00 Uhr bis 18.15 Uhr
freitags von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Ihre Ansprechpartner in Reichenbach (Tel.-Vorwahl 0 71 62)
Pfarrbüro Beate D'Amico, Tel. 2 19 05
Pfarrer Ronald Bopp, Tel. 0 73 32/9 23 05-12
Zweiter Vorsitzender des KGR Engelbert Schaupp, Tel. 2 74 38
Katholische Kirchengemeinde
St. Sebastian und Rochus Winzingen
St. Sebastian
und Rochus
Winzingen
Maibachstraße 1
73072 Do.-Winzingen
Tel.: (0 71 62) 2 95 61
Fax: (0 71 62) 2 95 61
kirche-winzingen@gmx.de
Erstkommunion 2015
Am Freitag, 27. 2., und Samstag, 28. 2. 2015,
findet das Kerzenbasteln im kleinen Saal des
Martinushauses Donzdorf statt. Bitte schauen Sie
in Ihrem Erstkommunion-Fahrplan nach, zu
welchem Kurs Sie sich eingetragen haben. Dies wird für Sie und
Ihr Kommunionkind sicherlich eine schöne Aktivität.
Minis
Die Einteilung für März sieht folgendermaßen aus:
1.3.: Franziska, Anna-Maria, Konstantin, Romina, Luisa,
Silia
8.3.: Sebastian, Cornelius, Leonie, Romy
15.3.: Madeleine, Franziska, Niklas, Samuel, Konstantin
22.3.: Romina, Anna-Maria, Cornelius, Justin, Luisa, Silia
29.3.: Madeleine, Romy, Marco, Samuel, Niklas, Leonie
Öffnungszeit des Pfarrbüros
Dienstag 16.30 – 17.30 Uhr
Ihre Ansprechpartner in Winzingen (Tel.-Vorwahl 0 71 62)
Pfarrbüro Corinna Reiser, Tel. 2 95 61
Pfarrer Carsten Wagner, Tel. 0 71 62/9 12 30-11 und
Handy-Nr. 0170/2790535
Zweiter Vorsitzender des KGR, Thomas Schmied Tel. 2 18 63
Katholische Kirchengemeinden
St. Martinus Nenningen und
Maria Himmelfahrt Weißenstein
Kleine Kirche
Wir laden alle Kinder mit ihren Mamas und/oder
Papas wieder herzlich zur „Kleinen Kirche“ ein.
Wann: Sonntag, 1. März 2015 um 10.30 Uhr
Wo: Gemeindehaus St. Martinus Nenningen;
Treffpunkt in der Kirche. Kommt und feiert mit!
Thema: Aus Asche wird neues Leben
Ministrantenplan Nenningen März 2015
Sonntag, 1.3.: keine Ministranten
Sonntag, 8.3., 9.00 Uhr: Angie Stadler, Anika Schmidberger
Sonntag, 15.3., 10.30 Uhr: Moritz Lutz, Alexandra Schyma
Sonntag, 22.3., 9.00 Uhr: Johannes und Veronika Herbinger
Palmsonntag, 29.3., 9.00 Uhr: Julijana Skrobic, Selina Veith,
Laura Widmaier, Sophie Traa
Vorbeterin im März: H. Reichert
Nächstes Treffen der Nenninger Ministranten: Samstag,
7. März 2015, 15.00 Uhr im Gemeindehaus
Gruß Sylvia
Ministrantenplan Weißenstein März 2015
Sonntag, 1.3., 9.00 Uhr: Anna und Maria Herbich, Lucie und
Marie Ziller
Freitag, 6.3.: entfällt
Sonntag, 8.3., 10.30 Uhr: Nico und Rene Doster, Jola Boser,
Marius Nägele
Freitag, 13.3., 18.30 Uhr: Fabiola Gauggel,
Guiseppina De Crescenzo
Sonntag, 15.3., 9.00 Uhr: Jonathan, Florian und
Teresa Kirrmann, Melina Schmid
Freitag, 20.3., 18.30 Uhr: Kevin Buchholz, Lucia Kober
Sonntag, 22.3., 10.30 Uhr: Giuseppina De Crescenzo,
Marius Nägele
Freitag, 27.3., 18.30 Uhr: Laura Weber, Patrick Dworschak
Palmsonntag, 29.3., 10.30 Uhr: Alle
Vorbeter im März: M. Lang
Kath. Pfarramt Lauterstein – Öffnungszeiten:
Montag: 15 – 18 Uhr, Dienstag: 10 – 13 Uhr
und nach Vereinbarung
Ihre Ansprechpartner in Lauterstein (Tel.-Vorwahl 0 73 32)
Pfarrbüro Martina Klein Tel. 53 13
Pfarrer Ronald Bopp, Tel. 9 23 05-12
Gem.ref. Elke Lang, Weißenstein, Stuifenstr. 7, Tel. 92 35 21
oder 9 23 05-16, E-Mail: lang@st-martinus.de
N: Zweite Vorsitzende des KGR Beate Straub, Tel. 38 33
W: Zweite Vorsitzende des KGR Beate Auer-Weber, Tel. 32 49
EVANGELISCHE NACHRICHTEN
Evangelische Kirchengemeinde
Donzdorf mit Reichenbach u. R.,
Winzingen und Lauterstein
St. Martinus Nenningen
Hauptstraße 44
73111 Lauterstein
Christuskirche
Donzdorf
Maria Himmelfahrt Weißenstein
Tel.: (0 73 32) 53 13
Fax: (0 73 32) 37 56
nenningen@st-martinus.de
Herzliche Einladung zum Kirchplatzcafé in
Weißenstein am kommenden Sonntag,
1. März 2015, nach dem Gottesdienst im Haus
der Kirchengemeinde. Bringen Sie ein bisschen Zeit mit zum
Plaudern und zum Austausch bei einer gemütlichen Tasse
Kaffee.
Gerhart-Hauptmann-Str. 3
73072 Donzdorf
Tel.: (0 71 62) 2 95 11
Fax: (0 71 62) 92 94 34
www.donzdorf-evangelisch.de
Pfarramt.Donzdorf@elkw.de
Vorankündigung – Film in der Kirche
Am Dienstag, 10. März um 19.30 Uhr laden wir ein zum Film in
der Kirche. Gezeigt wird der Film: Troubled Water
Nach 8 Jahren Gefängnisstrafe kommt Thomas, der ein kleines
Kind getötet haben soll, auf Bewährung aus dem Gefängnis frei.
Als begnadeter Organist bekommt er eine Stelle in einer Kirche,
wo auch die alleinerziehende Mutter Anna als Pastorin arbeitet.
Angezogen voneinander beginnen die beiden eine vorsichtige
Liebesbeziehung, wobei Thomas seine düstere Vergangenheit
verschweigt. Als ihn plötzlich die Mutter des damals ermordeten
Kindes entdeckt, ändert sich schlagartig alles. (121 Min.)
Weltgebetstag der Frauen
Am Freitag, 6. März 2015 um 19.00 Uhr im
großen Saal des Martinushauses Donzdorf
Die Liturgie des diesjährigen Weltgebetstags
kommt von den Bahamas. Hauptanliegen des
Weltgebetstages ist es, informiert zu beten, d. h. Lebenssituationen von Frauen aus anderen Ländern kennen zu lernen
und betend zu handeln, solidarisch mit ihnen in einer Welt
zusammenzuleben. Diese Grundidee des Weltgebetstages
spricht alle Altersgruppen an und lebt von der Idee des
gemeinsamen Handelns und Teilhabens. Lassen Sie sich darauf
ein und feiern Sie mit uns den Weltgebetstag 2015.
keiner vermissen. Vielmehr wird allen das Wasser im Mund
zusammenlaufen und die Augen übergehen, welch schöne und
leckeren Gänge auf dem Tisch stehen werden.
Zeit: von 9.00 bis ca.16.00 Uhr, Beginn mit einer inhaltlichen
Einführung in vegetarische Zutaten und Gerichte.
max. 8 Teilnehmende
Kosten pro TN: 15 € plus Lebensmittelkosten
Leitung: Ulrike Köller, Donzdorf
Anmeldeschluss: 7. März 2015 im Ev. Pfarramt
Deutscher Evangelischer Kirchentag
Stuttgart 3. – 7. Juni 2015
Damit wir klug werden (Psalm 90,12)
Der Kirchentag kommt nach Stuttgart - Die Tickets kommen
nach Geislingen. Der Deutschen Evangelische Kirchentag findet
2015 fast vor den Toren Geislingens statt. Wer jetzt nicht
hingeht, hat wirklich etwas verpasst. Wir sind offizielle
Vorverkaufsstelle des Kirchentags. Von Ende April bis 2. Juni
bekommen Sie bei uns alle Tickets im Vorverkauf (ohne
Quartier). Alle Kirchentagskarten gelten im VVS als Fahrkarte.
Dankgottesdienst anlässlich der Goldenen Hochzeit
In weniger als einer Stunde können Sie morgens von Geislingen
Am Donnerstag, 12. März 2015, um 14.00 Uhr feiert das
bei der ersten Bibelarbeit sein, kurz nach Mitternacht fährt der
Ehepaar Dr. Gerhard und Monika Geiger, Winzingen, das
letzte Zug nach Hause. Dauerkarte: Normal: 98 €,
Goldene Ehejubiläum. Pfarrerin Haas wird den Gottesdienst in
Ermäßigt: 54 €, Förderkarte: 28 €, Familienkarte: 158 €
der Christuskirche halten.
inkl. Tagungsmappe und Fahrausweis
Tageskarte: 33 €, Ermäßigt: 18 € gültig für Donnerstag, Freitag
An alle, die vor 50 oder noch mehr Jahren konfirmiert worden
oder Samstag inkl. Fahrausweis, ohne Tagungsmappe.
sind:
Abendkarte ab 16.00 Uhr: 15 € inkl. Fahrausweis, ohne
Die goldene, diamantene oder eiserne Konfirmation wird am Tagungsmappe.
22. März 2015 erstmalig in der Christuskirche gefeiert.
Kinder bis 12 Jahre benötigen keine Karte für den Kirchentag,
Die Evangelische Kirchengemeinde Donzdorf möchte ihre
aber ab 6 Jahre einen Fahrausweis.
„goldenen, diamantenen oder eisernen Konfirmandinnen und
Lesen Sie bitte vorher die ausführlichen Konditionen zu den
Konfirmanden“ feiern! Wer vor 50 oder noch mehr Jahren
Ermäßigungen unter www.kirchentag.de oder
konfirmiert worden ist, vielleicht bereits in Donzdorf in der Kirche www.eeb-geislingen.de oder rufen Sie uns an unter
im Lautergarten oder auch an einem anderen Ort, den oder die
07331-30709730, wir beraten Sie gerne. Wir bekommen die
laden wir herzlich – gerne mit Angehörigen - ein zur
Karten nicht vor Ende April 2015, Bestellungen oder
JUBILARKONFIRMATION im Rahmen des
Reservierungen sind nicht notwendig. Alle Karten müssen
Sonntagsgottesdienstes am 22. März 2015 in der
direkt bei uns bar bezahlt werden.
Christuskirche an der Messelbergsteige.
Evangelische Erwachsenenbildung Geislingen
Die Jubilarinnen und Jubilare treffen sich um 9.30 Uhr im
Bahnhofstr. 75, 73312 Geislingen
Untergeschoss. Von dort geht es um 10 Uhr im gemeinsamen
Öffnungszeiten: Montag - Freitag von 9.30 - 12.00 Uhr
Zug zu einem festlichen Gottesdienst mit Feier des Heiligen
Abendmahls in den Kirchenraum. Nach dem Gottesdienst gibt
Evang. Pfarramt Donzdorf mit Lauterstein
es im Foyer ein Kirchencafé.
Pfarrerin Kathinka Kaden,
Der Tag kann nach dem Gottesdienst fortgesetzt werden mit
Gerhart-Hauptmann-Str. 3, 73072 Donzdorf,
einem gemeinsamen Mittagessen in einem nahegelegenen
Tel.: 07162/ 29511, Fax-Nr. 07162/929434
Gasthaus (auf eigene Kosten). Dort gibt es Gelegenheit zum
E-Mail: Pfarramt.Donzdorf@elkw.de
Austausch von Erinnerungen.
Anmeldung: im Ev. Pfarramt bis zum 13. März per Post oder Evang. Pfarramt Donzdorf- Reichenbach und –Winzingen
Vertretung: Pfarrerin Ulrike Haas
per E-Mail oder telefonisch, bitte mit der Mitteilung, ob Sie am
Tel. 07171/8744944, E-Mail: ulrikehaas@hotmail.de
Mittagessen und Kaffeetrinken teilnehmen wollen. Nähere
Informationen dazu im Pfarramt.
Bürostunden (Frau Mank) im Evang. Pfarramt
Für eine Benachrichtigung bei einer eventuellen Nichtteilnahme
Gerhart-Hauptmann-Str. 3, 73072 Donzdorf,
wären wir auch dankbar. Gerne werden auch Grüße
Tel.: 07162/ 29511, Fax-Nr. 07162/929434
weitergegeben.
E-Mail: Pfarramt.Donzdorf@elkw.de
Bitte bedenken Sie, dass wir nicht über die Namen und
Bürozeiten: Montag, Mittwoch und Freitag von 9 bis 12.00 Uhr
Adressen derjenigen verfügen, die in anderen
Kirchengemeinden an anderen Orten konfirmiert worden sind,
Vorsitzender des Kirchengemeinderates
aber jetzt oder bereits lange in Donzdorf leben. Wenn Sie aber
Herr Erich Distel, Am Weiher 4, 73111 Lauterstein-Weißenstein
von jemandem wissen, würden wir uns freuen, wenn Sie diese
Tel. 07332/6820
„Mitkonfirmandinnen und Mitkonfirmanden“ über die Feier der
Jubilarkonfirmation informieren würden. Vielleicht besteht
VOR- UND NACHLESE
Interesse an einer Teilnahme.
Wir kochen ein vegetarisches SuperMenü für … die eigenen Familien
Kochtag am Samstag, 21. März 2015 im
Gemeindezentrum
An diesem Samstag laden wir Mütter oder
Väter ein, in der Küche des Gemeindezentrums unter fachkundiger Anleitung ein tolles Menü aus
vegetarischen Zutaten zuzubereiten. Die Angehörigen sind
danach eingeladen, die Gerichte im Gemeindezentrum gemeinsam mit den Kochkünstlern zu genießen. Fleisch wird
FORUM THOMAS
Katholische Sexualmoral
„Der Widerspruch zwischen Lehrmeinung und
Lebenswirklichkeit ist mit Händen zu greifen“
Montag, 9. März 2015, 20:00 Uhr, Göppingen St. Maria
Kath. Gemeindehaus, Ziegelstraße 11 (Eingang neben
Haupteingang Kirche), Herzliche Einladung!
Referent: Prof. Dr. Dr. Jochen Sautermeister (39), DiplomTheologe und Diplom-Psychologe am Lehrstuhl für
Moraltheologie an der Katholischen Fakultät der LudwigMaximilians-Universität, München
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
11
Dateigröße
1 022 KB
Tags
1/--Seiten
melden