close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ein Leben mit Verzicht und Überraschungen - herxheim

EinbettenHerunterladen
Nr. 3/2015
www.herxheim-kirche.de
Ein Leben mit Verzicht und Überraschungen
Das Hochfest des Heiligen Josef (Do., 19. März) in der Fastenzeit
28. Februar - 29. März 2015
sgabe
en-Au
4-Woch
Heutzutage sprechen wir viel von Selbstverwirklichung, von der
Umsetzung unserer Träume und Pläne. Kaum hören wir etwas von
Verzicht, vom Lassen- und Loslassenkönnen. Sind wir aber, wenn
wir nur auf uns fixiert sind, offen für Neues und für den Geist Gottes?
Rechnen wir im Leben noch mit Überraschungen?
Der Heilige Josef, dessen Festtag in die Fastenzeit fällt, musste auf
Einiges verzichten in seinem Leben und nach seinem Tod. Er nahm
die Überraschungen an, die Gott für ihn bereit hielt und meisterte sie
mit Bravur.
Auf Vieles musste Josef verzichten:
● Er stammte aus dem Hause und Geschlechte Davids, heißt es in der
Bibel. Doch Josef führte keinen Adelstitel; er war Zimmermann
oder Bauhandwerker, einer, der seinen Lebensunterhalt mit seiner
Hände Arbeit verdiente.
● Wahrscheinlich hatte er andere Pläne und Träume, einen anderen
Lebensentwurf. Auch auf diesen musste er verzichten, als Gott in
sein Leben einbrach.
● Sein Ansehen büßte er wohl auch ein, als er diese schwangere Frau zu sich nahm.
● Er verzichtete auf die leibliche Vaterschaft dieses Kindes; er übernahm die Aufgabe als „Nährvater“ und „Pflegevater“ Jesu.
● Er gab seine Sicherheit auf, als er sich und seine Familie der Verfolgung des Herodes aussetzte und mit dem
Kind und mit Maria nach Ägypten floh.
● Als der große „Hörende“ verzichtet er auf jedes eigene Wort. Die ganze Heilige Schrift berichtet nicht ein
einziges gesprochenes oder geschriebenes Wort von ihm. Der Evangelist Markus z. B. erwähnt ihn überhaupt
nicht.
● Schließlich verliert sich die Spur des Heiligen Josef nach der Rückkehr aus Ägypten. Wir wissen nicht, wann
und wo Josef gestorben ist; wir kennen nicht sein Grab.
● Lange Zeit musste er auch auf seine offizielle Verehrung verzichten. Im römischen Kalender steht sein Fest
seit 1621
Josef ist einer, der fast auf Alles verzichtete und der doch nicht wegzudenken ist aus dem Leben Jesu und der
Gottesmutter. Er war für Maria da und rettet sie vor der „Schande der ledigen Mutter“; wahrscheinlich rettet er
ihr so das Leben. Er sorgte für sie und den kleinen Jesus. Er lebte vor, was ein „Vater“ ist. Er führte Jesus in die
Grundvollzüge des jüdischen Glaubens und Lebens ein, wie es Aufgabe des Vaters im Judentum ist. Er versorgte mit seiner Hände Arbeit seine Lieben. Mit großer Achtsamkeit erspürte er den Willen Gottes; er verstand die
sachten Berührungen des göttlichen Geistes und setze sie ins Leben um.
Der Heilige Josef, ein großer bescheidener Mann, der in die Österliche Bußzeit gut passt. Er macht uns Mut,
Eigenes auch lassen zu können und offen zu sein für Gottes Zukunft. (avo)
Heiliger Josef,
dessen Macht sich
auf all unsere Nöte erstreckt,
der du möglich zu machen weißt,
was unmöglich zu sein scheint,
schaue väterlich auf die Anliegen
aller deiner Kinder.
28.02., Samstag, der 1. Fastenwoche; Kollekte für unsere
Kirche
Paulusstift
Herxheim
Insheim
Marienpfalz
Herxheim
07.30 Uhr Eucharistiefeier
08.00 Uhr Amt für die armen Seelen (E.)
14.00 Uhr Tauffeier von Milo Lehnert
17.00 Uhr Vorabendmesse als 2. Sterbeamt
für Maria Treiling; Amt für Emilie Krones
17.30 Uhr Eucharistiefeier
17.30 Uhr Beichtgelegenheit
17.45 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Vorabendmesse als Amt für Hans
Ohmer
17.00 Uhr 2. Fastenpredigt
Prediger: Diözesanbischof Dr. Karl-Heinz
Wiesemann
Thema: „Evangelisierung“ (siehe Hinweis)
Marienpfalz 17.00 Uhr Jugendgottesdienst
01.03., Sonntag, 2. Fastensonntag; Kollekte für unsere
Kirche; Hirtenbrief des Bischofs
Marienpfalz
Herxheim
Hx-weyher
Paulusstift
AZ St.Josef
Herxheim
Hayna
Herxheim 07.30 Uhr Eucharistiefeier
08.00 Uhr Frühmesse als Amt für alle
verstorbenen Priester
09.00 Uhr Amt für verstorbene Eltern und
Schwiegereltern
09.00 Uhr Eucharistiefeier
09.00 Uhr Eucharistiefeier
10.00 Uhr Amt für die Pfarrgemeinde
(Abgetrennter Familiengottesdienst)
10.00 Uhr Rosenkranzgebet
10.30 Uhr Amt für verstorbene Angehörige
(S.)
Minis: Tim, Romy, Niklas, Jonas, Lena, Mattis
16.15 Uhr Rosenkranzgebet
02.03., Montag der 2. Fastenwoche
Paulusstift
Herxheim
Marienpfalz
Insheim
Herxheim
07.30 Uhr
08.00 Uhr
08.00 Uhr
16.00 Uhr
17.00 Uhr
18.00 Uhr
Eucharistiefeier
Amt für Maria Zahnen
Eucharistiefeier
Messdienerstunde
Handarbeitskreis
Rosenkranzgebet
03.03., Dienstag der 2. Fastenwoche
Paulusstift 07.30 Uhr Eucharistiefeier
Marienpfalz 08.00 Uhr Eucharistiefeier
Herxheim
AZ St.Josef
Herxheim
Hayna
Insheim
08.15 Uhr Mütter- und Frauenmesse als
Amt nach Meinung (E.T.)
10.00 Uhr Eucharistiefeier
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Amt nach Meinung (Wingerter)
Minis: Luca, David, Celina G.
19.30 Uhr Kirchenchorprobe
04.03., Mittwoch der 2. Fastenwoche, Hl. Kasimir,
Königssohn
Hayna
Herxheim
Paulusstift
Hayna
Marienpfalz
Hx-weyher
07.00 Uhr Geistlicher Morgenimpuls am
Kreuz in der Waldstraße
08.00 Uhr Amt für Rosa und Johann Lazek
15.30 Uhr Erstkommunionunterricht
(Treffpunkt an der Pfarrkirche)
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.00 Uhr Eucharistiefeier
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Kirchenchorprobe
18.30 Uhr Eucharistiefeier
19.00 Uhr Amt für verstorbene Angehörige
19.45 Uhr Kirchenchorprobe
05.03., Donnerstag der 2. Fastenwoche, monatlicher
Gebetstag um geistliche Berufe
Paulusstift
Marienpfalz
Herxheim 07.30 Uhr Eucharistiefeier
08.00 Uhr Eucharistiefeier
18.00 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten mit
Eucharistischer Anbetung
18.15 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr 2. Sterbeamt für Eckhard
Theobald; Jahrgedächtnis für Meinrad
Baumgartner
20.00 Uhr Kirchenchorprobe in Offenbach
06.03., Freitag der 2. Fastenwoche, Hl. Fridolin von
Säckingen, Mönch, Glaubensbote, Weltgebetstag der
Frauen, Herz-Jesu-Freitag
Herxheim
Paulusstift Herxheim
Marienpfalz
Herxheim
AZ St.Josef
Herxheim
Insheim
07.00 Uhr Geistlicher Morgenimpuls am
Kreuz in der Lehrgasse 16
07.30 Uhr Eucharistiefeier
08.00 Uhr Amt für Paul und Hedwig Nitsche,
Eltern und Geschwister
08.00 Uhr Eucharistiefeier
16.00 Uhr Messdienerstunde
16.15 Uhr Eucharistiefeier
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Weltgebetstag der Frauen in der
evangelischen Kirche
19.00 Uhr Weltgebetstag der Frauen in der
evangelischen Kirche in Impflingen
07.03., Samstag der 2. Fastenwoche, Gedenktag Hl. Perpetua und Hl. Felizitas, Märtyrinnen in Karthago, Kollekte
für unsere Kirche
Paulusstift
Herxheim
07.30 Uhr Eucharistiefeier
08.00 Uhr Stiftamt für eine frühere Stiftung
Hx-weyher
Marienpfalz
Herxheim
17.00 Uhr Vorabendmesse als 2. Sterbeamt
für Oskar Hellmann; 3. Sterbeamt für Werner
Wingerter
17.30 Uhr Eucharistiefeier
17.30 Uhr Beichtgelegenheit
17.45 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Vorabendmesse als 2. Sterbeamt
für Adolf Zotz; Jahrgedächtnis für Heribert
Müller
08.03., Sonntag, 3. Fastensonntag; Kollekte für unsere
Kirche
Marienpfalz
Herxheim
Hayna Paulusstift
AZ St.Josef
Herxheim
Insheim
Herxheim Hayna
07.30 Uhr Eucharistiefeier
08.00 Uhr Frühmesse als Amt für alle verstorbenen Priester
08.30 Uhr Rosenkranzgebet
09.00 Uhr Amt für Thomas Walz; Amt für
Willi Laux, Eltern und Schwiegereltern
Minis: Lea-Susann, Chiara, Celina M., Martin,
Franziska, Maximilian B.
09.00 Uhr Eucharistiefeier
09.00 Uhr Eucharistiefeier
10.00 Uhr Amt für die Pfarrgemeinde
10.30 Uhr Amt für Schwester Pirminia
Hesselschwerdt
16.15 Uhr Rosenkranzgebet
17.00 Uhr 3. Fastenpredigt
Prediger: Weihbischof Otto Georgens
Thema: „Weltkirche“ (siehe Hinweis)
19.00 Uhr „Himmelsspuren“ Geistliche
Abendmusik in der Pfarrkirche
09.03., Montag der 3. Fastenwoche, Hl. Bruno von
Querfurt, Bischof von Magdeburg, Glaubensbote bei den
Preußen, Märtyrer; Hl. Franziska von Rom, Witwe,
Ordensgründerin in Rom
Paulusstift
Herxheim
Marienpfalz
Herxheim
07.30 Uhr
08.00 Uhr
Sterbenden
08.00 Uhr
17.00 Uhr
18.00 Uhr
Eucharistiefeier
Amt für alle Schwerkranken und
Eucharistiefeier
Handarbeitskreis
Rosenkranzgebet
10.03., Dienstag der 3. Fastenwoche
Paulusstift
Marienpfalz
Herxheim
AZ St.Josef
Herxheim
07.30 Uhr Eucharistiefeier
08.00 Uhr Eucharistiefeier
08.15 Uhr Mütter- und Frauenmesse als
Amt für die Lebenden und Verstorbenen der
Familie Mohr
10.00 Uhr Eucharistiefeier
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
Hayna
Insheim
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr 2. Sterbeamt für Alwin Wingerter
Minis: Anne, Evi, Verena
19.30 Uhr Kirchenchorprobe
11.03., Mittwoch der 3. Fastenwoche
Hayna
Herxheim
Paulusstift
Hayna
Marienpfalz
Hx-weyher
Insheim
Herxheim Hx-weyher 07.00 Uhr Geistlicher Morgenimpuls am
Feldkreuz in der Verlängerung der Feldstraße
(Richtung Hatzenbühl)
08.00 Uhr Amt für alle, die eine schwere
Entscheidung zu treffen haben
15.30 Uhr Erstkommunionunterricht
(Treffpunkt an der Pfarrkirche)
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.00 Uhr Eucharistiefeier
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Kirchenchorprobe
18.30 Uhr Eucharistiefeier
19.00 Uhr Amt für verstorbene Angehörige
(L.)
19.00 Uhr Spätschicht, anschließend
gemütliches Beisammensein im Pfarrheim
19.30 Uhr Bibelkreis mit Herrn Pfarrer Vogt
im Pfarrheim
19.45 Uhr Kirchenchorprobe
12.03., Donnerstag der 3. Fastenwoche
Paulusstift
Marienpfalz
Herxheim 07.30 Uhr Eucharistiefeier
08.00 Uhr Eucharistiefeier
18.00 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten mit
Eucharistischer Anbetung
18.15 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Jahrgedächtnis Hildegard Beiner;
Amt für einen lieben Verstorbenen
20.00 Uhr Kirchenchorprobe in Offenbach
13.03., Freitag der 3. Fastenwoche, Jahrestag (2013) der
Wahl von Papst Franziskus
Herxheim
Paulusstift
Marienpfalz
Hayna
AZ St.Josef
Herxheim
Insheim
07.00 Uhr Geistlicher Morgenimpuls am
Kreuz an der Neumühle
07.30 Uhr Eucharistiefeier
08.00 Uhr Eucharistiefeier
16.00 Uhr Gruppenstunde für 6-10-Jährige
im ehemaligen Schwesternhaus
16.15 Uhr Eucharistiefeier
17.15 Uhr Kreuzwegandacht
18.00 Uhr 2. Sterbeamt für Karola Hauss;
Amt für die Lebenden und Verstorbenen der
Familien Detzel und Huber
18.15 Uhr Kreuzwegandacht
19.00 Uhr 3. Sterbeamt für Adolf Kästle
14.03., Samstag der 3. Fastenwoche, Hl. Mathilde,
Gemahlin König Heinrichs I.; Kollekte für unsere Kirche
Paulusstift
Herxheim
07.30 Uhr Eucharistiefeier
08.00 Uhr Amt für verstorbene Eltern und
Schwiegereltern
Hayna
Marienpfalz
Herxheim
16.30 Uhr Rosenkranzgebet
17.00 Uhr Vorabendmesse als Amt für Franz
Kuntz
Minis: Maximilian, Paul, Daniel, Mattis, Celina G.
17.30 Uhr Eucharistiefeier
17.30 Uhr Beichtgelegenheit
17.45 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Vorabendmesse als Amt für Josef
und Paula Payarolla und Sohn Werner
15.03., Sonntag, 4. Fastensonntag (Laetare),
Papst-Sonntag; Kollekte für unsere Kirche
Marienpfalz
Herxheim
Insheim
Paulusstift
AZ St.Josef
Herxheim
Hx-weyher
Herxheim Hayna
07.30 Uhr Eucharistiefeier
08.00 Uhr Frühmesse als Amt für Willi
Grimm
09.00 Uhr Amt für Maria Treiling
09.00 Uhr Eucharistiefeier
09.00 Uhr Eucharistiefeier
10.00 Uhr Amt für die Pfarrgemeinde
(Familiengottesdienst)
10.30 Uhr Amt für Heiner und Tilbert Ohmer;
Amt für Martina Kölsch (geb. Petrie)
16.15 Uhr Rosenkranzgebet
17.00 Uhr 4. Fastenpredigt
Prediger: Domkapitular Karl-Ludwig
Hundemer
Thema: „Anwaltschaft“ (siehe Hinweis)
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
16.03., Montag der 4. Fastenwoche
Paulusstift 07.30 Uhr
Herxheim 08.00 Uhr
(Th.)
Marienpfalz 08.00 Uhr
Insheim
16.00 Uhr
Herxheim 17.00 Uhr
18.00 Uhr
Eucharistiefeier
Amt für einen lieben Verstorbenen
Eucharistiefeier
Messdienerstunde
Handarbeitskreis
Rosenkranzgebet
17.03., Dienstag der 4. Fastenwoche, Hl. Gertrud, Äbtissin
von Nivelles, Hl. Patrick, Bischof, Glaubensbote in Irland
Paulusstift
Marienpfalz
Herxheim
07.30 Uhr Eucharistiefeier
08.00 Uhr Eucharistiefeier
08.15 Uhr Mütter- und Frauenmesse als
Amt für Ernst Firsching
AZ St.Josef
Herxheim
Hayna
Herxheim Insheim
10.00 Uhr Eucharistiefeier
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Stiftamt für die Eheleute Johannes
Strack
Minis: Niklas, Finn-Lukas, Romy
19.00 Uhr Abendimpuls zum Hungertuch in
der Pfarrkirche (siehe Hinweis)
19.30 Uhr Aktion Leben (Regionale Mitgliederversammlung) im Pfarrheim
19.30 Uhr Kirchenchorprobe
18.03., Mittwoch der 4. Fastenwoche, Hl. Cyrill von
Jerusalem, Bischof, Kirchenlehrer
Hayna
Herxheim
Paulusstift
Hayna
Herxheim
Marienpfalz
Hx-weyher
07.00 Uhr Geistlicher Morgenimpuls am
Feldkreuz am Lachenweg (Nähe Marienkapelle)
08.00 Uhr Amt für verstorbene Angehörige
15.30 Uhr Erstkommunionunterricht
(Treffpunkt an der Pfarrkirche)
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.00 Uhr Eucharistiefeier
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Kirchenchorprobe; anschließend
Generalversammlung
18.30 Uhr Treffen der Gruppe Emmaus im
Pfarrheim
18.30 Uhr Eucharistiefeier
19.00 Uhr Amt zu Ehren der Heiligen Familie
19.45 Uhr Kirchenchorprobe
19.03., Donnerstag, Hochfest Hl. Josef, Bräutigam der
Gottesmutter Maria
Paulusstift
Herxheim
Marienpfalz
AZ St.Josef
Herxheim
Offenbach
07.30 Uhr Eucharistiefeier
08.00 Uhr Amt für die Verstorbenen der
Familie Aprill
08.00 Uhr Eucharistiefeier
14.00 Uhr Eucharistiefeier zum Patrozinium
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
Anbetung und Abendgottesdienst in Herxheim
entfallen
19.00 Uhr Festgottesdienst zum Patrozinium
(mitgestaltet vom Kirchenchor Herxheim und
Offenbach); anschließend Patronatsempfang
21.30 Uhr Komplet
20.03., Freitag der 4. Fastenwoche
Herxheim
Paulusstift Marienpfalz
Herxheim
AZ St.Josef
Herxheim
Insheim
07.00 Uhr Geistlicher Morgenimpuls am
Kreuz an der Speyerer Kapelle
07.30 Uhr Eucharistiefeier
08.00 Uhr Eucharistiefeier
16.00 Uhr Messdienerstunde für die neuen
Messdiener
16.15 Uhr Eucharistiefeier
17.15 Uhr Kreuzwegandacht
18.00 Uhr Amt für Aloisia Schwarzmüller
18.15 Uhr Kreuzwegandacht
19.00 Uhr Bußgottesdienst; anschließend
Beichtgelegenheit zur Vorbereitung auf das
Osterfest (Kaplan Tomy)
21.03., Samstag der 4. Fastenwoche; Kollekte
MISEREOR gegen Hunger und Krankheit in der Welt
Paulusstift
Insheim
Herxheim
Insheim Marienpfalz
Herxheim
07.30 Uhr Eucharistiefeier
09.00 Uhr Osterputz in der Pfarrkirche
(Männer); ab 09.30 Uhr Frauen; Helfer/-innen
sind herzlich willkommen
10.00 Uhr Beichte der Erstkommunionkinder
der Gruppen von Frau Allmann/Frau Kern,
Frau Götz und Frau Trauth
10.45 Uhr Beichte der Erstkommunionkinder
der Gruppen von Frau Müller/Frau Kuntz,
Herrn Kaplan Tomy und Herrn Diakon Klein
14.30 Uhr Senioren- und Krankengottesdienst im Pfarrheim als Amt für Jakob
Henigin, anschließend gemütliches
Beisammensein
17.00 Uhr Vorabendmesse als Stiftamt für
Karoline Heilig
17.30 Uhr Eucharistiefeier mit Segnung der
neuen Orgel
17.30 Uhr Beichtgelegenheit
17.45 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Vorabendmesse als 2. Sterbeamt
für Erwin Müller
22.03., Sonntag, 5.Fastensonntag; Kollekte MISEREOR
gegen Hunger und Krankheit in der Welt
Hayna
Herxheim Insheim
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Stiftamt für die Eheleute Fritz
Hirsch, Eltern und Bruder Franz
Minis: Franziska, Mattis, Lea-Susann
19.30 Uhr Bibelkreis mit Herrn Pfarrer Vogt
im Pfarrheim
19.30 Uhr Kirchenchorprobe
25.03., Mittwoch, Hochfest Verkündigung des Herrn
Marienpfalz
Herxheim
Hx-weyher
Paulusstift
AZ St.Josef
Herxheim
Hayna
Herxheim
Marienpfalz
07.30 Uhr Eucharistiefeier
08.00 Uhr Frühmesse als Stiftamt für Josef
und Elisabeth Bauni
09.00 Uhr Stiftamt für alle früheren
Stiftungen
09.00 Uhr Eucharistiefeier
09.00 Uhr Eucharistiefeier
10.00 Uhr Amt für die Pfarrgemeinde
10.30 Uhr Amt für Edwin Stritzinger, Eltern
und Schwiegereltern
Minis: Tim, Romy, Jonas, Lena, David, Luca
Großes Gebet
13.00 Uhr Aussetzung
13.00 - 13.30 Uhr Betstunde der Männer
13.30 - 14.00 Uhr Betstunde der Schulkinder
(gestaltet von den Erstkommunionkindern)
14.00 - 14.45 Uhr Betstunde der Frauen und
weiblichen Jugend (gestaltet vom Katholischen
Frauenbund)
14.45 Uhr Kurze Schlussandacht mit
Eucharistischem Segen (Ende: 15.00 Uhr)
16.15 Uhr Rosenkranzgebet
17.00 Uhr 5. Fastenpredigt
Prediger: Domkapitular Franz Vogelgesang
Thema: „Ein Weg in die Zukunft“ (siehe
Hinweis)
17.00 Uhr Familiengottesdienst
23.03., Montag der 5. Fastenwoche, Hl. Turibio von
Mongrovejo, Bischof von Lima
Paulusstift 07.30 Uhr
Herxheim 08.00 Uhr
(A.)
Marienpfalz 08.00 Uhr
Herxheim 17.00 Uhr
18.00 Uhr
Eucharistiefeier
Amt für verstorbene Angehörige
Eucharistiefeier
Handarbeitskreis
Rosenkranzgebet
24.03., Dienstag der 5. Fastenwoche
Paulusstift
Marienpfalz
Herxheim
AZ St.Josef
Herxheim
07.30 Uhr Eucharistiefeier
08.00 Uhr Eucharistiefeier
08.15 Uhr Mütter- und Frauenmesse als
Stiftamt für Geistlichen Rat Heinrich Ohmer
und dessen Schwester Maria Ohmer
10.00 Uhr Eucharistiefeier
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
Hayna
Herxheim
Paulusstift
Hayna
Marienpfalz
Insheim
Hx-weyher
07.00 Uhr Geistlicher Morgenimpuls am
Kreuz am Ortsausgang nach Erlenbach (Fahrradweg)
08.00 Uhr Amt für Hans Kees
15.30 Uhr Erstkommunionunterricht
(Treffpunkt an der Pfarrkirche)
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.00 Uhr Eucharistiefeier
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Kirchenchorprobe
18.30 Uhr Eucharistiefeier
19.00 Uhr Spätschicht; anschließend
gemütliches Beisammensein im Pfarrheim
19.00 Uhr Amt für alle Ordensleute
19.45 Uhr Kirchenchorprobe
26.03., Donnerstag der 5. Fastenwoche, Hl. Liudger,
Bischof von Münster, Glaubensbote
Paulusstift
Marienpfalz
Herxheim 07.30 Uhr Eucharistiefeier
08.00 Uhr Eucharistiefeier
18.00 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten mit
Eucharistischer Anbetung
18.15 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Amt für Karola und Eugen
Maginot; Amt für Rita Vogel; anschließend
Beichtgelegenheit zur Vorbereitung auf das
Osterfest (Pfarrer i.R. Bohne, Pfarrer Vogt)
20.00 Uhr Kirchenchorprobe
27.03., Freitag der 5. Fastenwoche
Herxheim
Paulusstift Marienpfalz
Herxheim
AZ St.Josef
Herxheim
Insheim
07.00 Uhr Geistlicher Morgenimpuls am
Kreuz in der Siedlungsstraße
07.30 Uhr Eucharistiefeier
08.00 Uhr Eucharistiefeier
10.00 - 11.00 Uhr Beichtgelegenheit zur Vorbereitung auf das Osterfest (Pfarrer i.R. Bohne
- in der Sakristei -)
16.15 Uhr Eucharistiefeier
17.15 Uhr Kreuzwegandacht
18.00 Uhr Amt für Ludwig und Elisabeth
Weiller und Bruder Albert Weiller; Stiftamt für
Karl Müller und Katharina (geb. Trauth) und
Geschwister; anschließend Beichtgelegenheit
zur Vorbereitung auf das Osterfest (Pfarrer i.R.
Bohne)
18.15 Uhr Kreuzwegandacht
19.00 Uhr Jahrgedächtnis für Anna Demand
28.03., Samstag, der 5. Fastenwoche; Kollekte für die
Betreuung der christlichen Stätten im Heiligen Land
Paulusstift
07.30 Uhr Eucharistiefeier
Herxheim
Hx-weyher
Marienpfalz
Herxheim
08.00 Uhr Amt für Lydia Georgens
17.00 Uhr Palmweihe vor dem Kreuz, Prozession zur Kirche, Vorabendmesse als Amt für
Maria und Alois Schultz und Angehörige;
anschließend Beichtgelegenheit zur Vorbereitung auf das Osterfest (Kaplan Tomy)
17.30 Uhr Eucharistiefeier
17.30 Uhr Palmsteckenbasteln der Erstkommunionkinder im Pfarrheim
17.45 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Palmweihe am Nordportal, Palmprozession durch das Hauptportal, Vorabendmesse als Amt für die Lebenden und Verstorbenen des Schuljahrgangs 1924/25; Amt
für verstorbene Angehörige (Familiengottesdienst). Danach Beichtgelegenheit zur
Vorbereitung auf das Osterfest (Pfarrer Vogt,
Kaplan Tomy). Bitte Palmsträuße von zu Hause
mitbringen!
Nach dem Gottesdienst „FairKauf“ (Verkauf
von Produkten aus fairem Handel)
29.03., Sonntag, Palmsonntag, Feier des Einzugs Christi
in Jerusalem, Kollekte für die Betreuung der christlichen
Stätten im Heiligen Land
Marienpfalz
Herxheim
Hayna
Paulusstift
AZ St.Josef
Herxheim
Insheim
Herxheim 07.30 Uhr Eucharistiefeier
08.00 Uhr Frühmesse als Jahrgedächtnis
für Karola Ohmer; Amt für Theresia Knecht
mit Palmweihe. Bitte Palmsträuße von zu
Hause mitbringen!
08.30 Uhr Rosenkranzgebet
09.00 Uhr Palmweihe auf dem Platz vor der
Mehrzweckhalle, Prozession zur Kirche, Amt
für Martha Gilb (mitgestaltet vom Kirchenchor). Danach Beichtgelegenheit zur Vorbereitung auf das Osterfest (Kaplan Tomy).
Minis: Bastian, Finn-Lukas, Niklas, Celina M.,
Maximilian B., Chiara
09.00 Uhr Eucharistiefeier
09.00 Uhr Eucharistiefeier
10.00 Uhr Palmweihe am Südportal, Palmprozession durch das Hauptportal, Amt für die
Pfarrgemeinde (mitgestaltet vom Kirchenchor).
Bitte Palmsträuße von zu Hause mitbringen!
10.30 Uhr Palmweihe vor der Lourdesgrotte
mit Palmprozession zur Kirche, Amt für alle
Familien (mitgestaltet vom Kirchenchor).
Danach Beichtgelegenheit zur Vorbereitung auf
das Osterfest (Kaplan Tomy).
Nach dem Gottesdienst „FairKauf“ (Verkauf
von Produkten aus fairem Handel)
16.15 Uhr Rosenkranzgebet
17.00 Uhr Fastenandacht mit Predigt
Herxheim
Sankt Maria Himmelfahrt
Keßlerstraße 2, 76863 Herxheim
Telefon: 07276/987100, Fax: 07276/9871029
E-Mail: pfarramt.herxheim@bistum-speyer.de
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
vormittags:Mo, Di, Do, Fr 8 – 12 Uhr
nachmittags:Di 14 – 16 Uhr
Do14 – 18 Uhr
Mittwochs bleibt das Pfarrbüro geschlossen.
Spenden für die Kirche:
280,00 €.
Spenden für die Glockenstuhlsanierung:
145,00 €.
Vergelt`s Gott!
Die Bücherei ist wie folgt geöffnet:
dienstags
15 – 17 Uhr
mittwochs
16 – 18 Uhr
freitags
16 – 19 Uhr
sowie
Dienstag, 10.03. und Dienstag, 24.03.
8 – 11 Uhr
Freitag, 13.03. 8 – 11 Uhr
Bitte beachten Sie, dass sich dienstags nachmittags die
Öffnungszeiten geändert haben.
Während der Osterferien hat die Bücherei wie gewohnt,
jedoch nicht vormittags und auch nicht an Karfreitag, geöffnet.
Tel.-Nr. 07276/6587; Fax-Nr. 07276/9871029
E-Mail: koeb.herxheim@web.de
www.herxheim-kirche.de
In der Zeit von 10. - 20.03.2015 findet in den Räumen der
Bücherei eine Ausstellung zu Ostern und Erstkommunion
statt. Auch das neue Gotteslob wird im Rahmen dieser Ausstellung zum Sofortkauf angeboten. Gotteslobhüllen werden
auf Wunsch bestellt.
... Sie sich in der Bücherei Lesebrillen ausleihen können.
Wenn Sie Ihre Lesebrille zu Hause vergessen haben, müssen Sie nicht auf „Gut Glück“ ein Buch mitnehmen.
Gegen ein Leihpfand (Ausweis, Geldbeutel, Autoschlüssel,
...) erhalten Sie eine Lesebrille, damit Sie stressfrei Ihre
Medien für zu Hause aussuchen können.
Palmweihe am 28./29.03.2015
Wir möchten darauf hinweisen, dass in diesem Jahr an Palmsonntag (auch am Vorabend) vor den Gottesdiensten keine
Palmsträuße mehr zum Kauf angeboten werden, da sich die
KFH aufgelöst hat. Bitte denken Sie daran, Ihren eigenen
Palmstrauß zum Gottesdienst mitzubringen.
Katholische Frauengemeinschaft Herxheim (KFH)
Auflösung beschlossen
Schon lange versucht der bisherige Vorstand der KFH, bestehend aus der Vorsitzenden, der Schriftführerin, der Kassiererin
und 2 Beisitzerinnen, neue Kandidatinnen für den Vorstand zu
gewinnen. Einige der bisherigen Vorstandsmitglieder können
bzw. wollen aus persönlichen Gründen im Vorstand nicht weiter mitarbeiten. Von den aktuell 74 Mitgliedern der KFH sind
viele im „vorgerückten Alter“ und können keinen Vorstandposten mehr übernehmen. Die wenigen Jüngeren können es oft
aus beruflichen und familiären Gründen nicht.
Ein kurzer geschichtlicher Rückblick ergab: Als vor vielen
Jahren die KFD neu gegründet wurde (1979), hatte diese 360
Mitglieder in Herxheim; die im Jahre 2000 gegründete KFH
hatte damals 110 Mitglieder.
Das Jahr hindurch bereicherte die KFH das Pfarreileben mit
vielen Aktionen und Veranstaltungen. Neben Gruppenstunden,
Handarbeitskreis, Fahrradtouren, Besinnungstagen, Vorträgen
und Ausflügen gehörten auch das Palmsträuße binden, das
Salz päckeln zum Dreifaltigkeitssonntag, das Würzwisch binden zum Fest Maria Himmelfahrt und die Mithilfe beim Kirchbergfest zum jährlichen Programm.
(Alle Fotos: Josef Ring)
Dankbrief Pfarrer Tientcheu
In den letzten Tagen erhielten wir einen Dankbrief von Herrn
Pfarrer Gerard Tientcheu aus Kamerun, dem wir im November
2015 eine Spende zukommen ließen:
Ob diese Aktionen in anderer Form weitergeführt werden können, müssen wir ausprobieren.
Nun hat also die Mitgliederversammlung, zu der jedes Mitglied schriftlich eingeladen war und zu der 22 Wahlberechtigte
erschienen, am Dienstag, 10.02.2015 mit 19 Ja-Stimmen die
Auflösung der KFH beschlossen.
Der Handarbeitskreis und der Treff zum Radfahren sollen weiter bestehen bleiben.
Es wird in Zukunft kein Mitgliedsbeitrag mehr erhoben. Alle
bisherigen Mitglieder der KFH werden aufgefordert, falls sie
einen Dauerauftrag zur Überweisung des Mitgliedsbeitrages
eingerichtet haben, diesen zu kündigen.
Wir wollen die Angelegenheit nun ca. 1 Jahr „ruhen lassen“
und dann eventuell versuchen, eine neue Frauengruppe ins
Leben zu rufen. Hier ist auch Eigeninitiative von den Frauen
gefragt, die bisher nicht in der KFH tätig waren. Für Ideen und
Anregungen sind wir dankbar.
Arno Vogt, Pfr.
Ria Detzel
(bisherige Vorsitzende)
Pfarrbrief-Beitrag 2015 für die Pfarrei Herx- Hochschulgemeinde in Kaiserslautern und hilft in verschiedenen Pfarreien als Aushilfe mit.
heim
Sie können den Pfarrbriefbeitrag in Höhe von 13,-- € für das
Jahr 2015 ab sofort auf folgendes Konto überweisen:
IBAN: DE29 5485 0010 0250 0745 64
BIC: SOLADES1SUW
Bitte geben Sie beim Verwendungszweck Ihre vollständige
Adresse an, damit wir die Überweisung richtig zuordnen können.
Wir sind froh und dankbar, dass Pfarrer Wingerter - gerade an
Festtagen - immer bereit ist, in Hayna bei den Gottesdiensten
auszuhelfen und so Kontakt zu seiner Heimatpfarrei hält.
Wir wünschen ihm weiterhin viel Kraft, Gesundheit und Gottes reichen Segen.
Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, den Jahresbeitrag bar zu bezahlen. Dies können Sie während der Öffnungszeiten im Pfarrbüro erledigen. Sie können auch das Geld
in einen Briefumschlag geben und diesen (ebenfalls mit vollständiger Adresse versehen) in der Kirche bei der Kollekte mit
abgeben oder in den Briefkasten am Pfarrhaus einwerfen.
Himmelsspuren Sonntag, 08.03.2015, 19.00 Uhr
Hl. Kreuz, Hayna
Der Preis für die Pfarrbriefe, die als Einzelexemplar in der
Kirche mitgenommen werden, beträgt 0,80 €.
Hayna
Heilig Kreuz
Keßlerstraße 2, 76863 Herxheim
Telefon: 07276/987100, Fax: 07276/9871029
E-Mail: pfarramt.herxheim@bistum-speyer.de
Öffnungszeiten des Pfarrbüros Herxheim:
vormittags:Mo, Di, Do, Fr 8 – 12 Uhr
nachmittags:Di 14 – 16 Uhr
Do14 – 18 Uhr
Mittwochs bleibt das Pfarrbüro geschlossen.
Türkollekte zum Ausgleich des Kirchenhaushalts:
31.01. - 21.02.2015: 23,70 €.
Vergelt`s Gott!
Pfarrer Theo Wingerter
50 Jahre Priester
Pfarrer i.R. Theo Wingerter wurde am 28. März 1965 im Dom
zu Speyer zum Priester geweiht.
Zu seinem 50-jährigen Priesterjubiläum gratuliert die Pfarrei
Heilig Kreuz Hayna und die ganze Pfarreiengemeinschaft sehr
herzlich.
Nach Kaplansstellen in Zweibrücken Heilig Kreuz und Kaiserslautern St. Martin wurde Pfarrer Wingerter 1970 am Privaten Neusprachlichen Gymnasium der Franziskanerinnen
nach Kaiserslautern die Aufgabe des Religionslehrers übertragen, sowie Gottesdienste bei den Dillinger Franziskanerinnen
in Kaiserslautern. Neben der Schulseelsorge war er auch als
Jugendseelsorger bei der DPSG und der KJG sowie als Aushilfe in verschiedenen Pfarreien tätig.
Ab 1976 wurde ihm die Fachleitung am Studienseminar für
das Lehramt an Gymnasien in Kaiserslautern übertragen.
2002 ging Pfarrer Wingerter in den „Ruhestand“. Seitdem
feiert er regelmäßig Eucharistiefeiern in der Katholischen
Geistliche Abendmusik
Wir laden Sie ein zu einer besinnlichen Stunde am Sonntag, 8.
März, um 19.00 Uhr in die katholische Kirche Heilig Kreuz,
Hayna. Hören Sie Texte von Anselm Grün, Benediktinerpater
in Münsterschwarzach und einer der meistgelesenen deutschen
Autoren, und Werke von Händel, Mendelssohn-Bartholdy,
Shao Yin Low, u.a.
Mit seinen Worten unterstützt uns Anselm Grün, zur inneren
Ruhe zu finden.
Singen Sie mit uns die bekannten Taizélieder „Nada te turbe“,
„Ubi caritas“ und „Im Dunkel unsrer Nacht“.
Es musizieren für Sie: Elisabeth Fraundorfer, Sopran; N.N.,
Blockflöte; Jule Frisse, Querflöte: Gillian Hasa, Oboe; Thomas Dobbe, Violoncello, Klavier; Bernd Camin, Klavier; der
Projektchor „Himmelsspuren“ und der Kirchenchor St. Cäcilia, Hayna.
Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns über großzügige Spenden.
Der Erlös kommt zu gleichen Teilen dem Erhalt unserer Pfarrkirche und SOLWODI, dem Hilfswerk von Lea Ackermann
(Missionsschwester) für Opfer von Zwangsprostitution und
Menschenhandel zugute.
Generalversammlung mit Neuwahlen des Katholischen Frauenbundes Hayna
Am 04.02.2015 um 19.00 Uhr fand in den Räumen des ehemaligen Schwesternhauses die Generalversammlung mit Neuwahlen und Neujahrsempfang des Katholischen Frauenbundes
statt.
Nach Begrüßung und Totengedenken verlas Tanja Herrmann
den Bericht der Schriftführerin über die Aktivitäten des abgelaufenen Jahres.
Marina Hoffmann trug dann im Folgenden den Kassenbericht
vor, der bereits im Vorfeld von den Kassenprüferinnen Corinna
Trauth und Irmgard Deutsch geprüft wurde.
Nachdem die Vorstandschaft einstimmig von den anwesenden
34 Mitgliederinnen entlastet wurde, stand noch ein zusätzlicher Punkt auf der Tagesordnung: die Verabschiedung der
neuen, eigenständigen Satzung des Zweigvereins Hayna.
Rechtliche und steuerliche Hintergründe führten zur Notwendigkeit eine eigene Satzung für unseren Zweigverein zu verabschieden.
Die Satzung wurde vorgestellt und dann ebenfalls einstimmig
verabschiedet.
Die Neuwahlen, die laut Satzung alle 4 Jahre anstehen, waren
dieses Jahr ebenfalls wieder durchzuführen.
Aus der Vorstandschaft, die seit 10 Jahren aus einem Führungsteam besteht, schieden aktuell 4 Mitglieder aus, es sind
Elfriede Welsch, Regina Herrmann, Petra Kuntz und Tanja
Herrmann.
Rita Axtmann fungierte als Wahlleiterin und appellierte an alle
anwesenden Mitglieder sich der Verantwortung in der Vorstandschaft zu stellen.
Daraufhin konnten neu in das Führungsteam gewählt werden:
Marietta Krebs, Antje Metz, Marion Winstel und Vera Wingerter.
Dem Führungsteam erhalten bleiben: Marina Hoffmann, Roswitha Herrmann, Christine Kuntz und Christine Schmatz.
Der offizielle Teil der Generalversammlung endete mit einem
Dankeschön an alle anwesenden Mitglieder für den guten,
konstruktiven Verlauf und einem herzlichen Willkommen an
das neue Führungsteam.
Messbestellungen
Messbestellungen mit Terminwunsch (und Angabe einer Telefonnummer für evtl. Rückruf) können in einem Kuvert in der
Sakristei abgegeben oder persönlich bzw. telefonisch im Pfarrbüro in Herxheim vorgenommen werden.
Pfarrbrief-Beitrag 2015 für die Pfarrei Herxheimweyher
Sie können den Pfarrbriefbeitrag in Höhe von 13,-- € für das
Jahr 2015 ab sofort auf folgendes Konto überweisen:
IBAN: DE44 5485 0010 0012 2005 15
BIC: SOLADES1SUW
Bitte geben Sie beim Verwendungszweck Ihre vollständige
Adresse an, damit wir die Überweisung richtig zuordnen können.
Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, den Jahresbeitrag bar zu bezahlen. Dies können Sie bei Herrn Mohn
privat (Am Kirchweg 15) erledigen. Sie können auch das Geld
in einen Briefumschlag geben und diesen (ebenfalls mit vollständiger Adresse versehen) in der Kirche bei der Kollekte mit
abgeben oder in den Briefkasten bei Herrn Mohn einwerfen.
Der Preis für die Pfarrbriefe, die als Einzelexemplar in der
Kirche mitgenommen werden, beträgt 0,80 €.
Messbestellungen
+
Herxheimweyher
Sankt Antonius
Keßlerstraße 2, 76863 Herxheim
Telefon: 07276/987100, Fax: 07276/9871029
E-Mail: pfarramt.herxheim@bistum-speyer.de
Öffnungszeiten des Pfarrbüros Herxheim:
vormittags:Mo, Di, Do, Fr 8 – 12 Uhr
nachmittags:Di 14 – 16 Uhr
Do14 – 18 Uhr
Mittwochs bleibt das Pfarrbüro geschlossen.
Spenden für die Kirche:
50,00 €. Vergelt`s Gott!
Messbestellungen mit Terminwunsch (und Angabe einer Telefonnummer für evtl. Rückruf) können in einem Kuvert in der
Sakristei abgegeben oder persönlich bzw. telefonisch im Pfarrbüro in Herxheim vorgenommen werden.
Insheim
Sankt Michael
Keßlerstraße 2, 76863 Herxheim
Telefon: 07276/987100, Fax: 07276/9871029
E-Mail: pfarramt.herxheim@bistum-speyer.de
Öffnungszeiten des Pfarrbüros Herxheim:
vormittags:Mo, Di, Do, Fr 8 – 12 Uhr
nachmittags:Di 14 – 16 Uhr
Do14 – 18 Uhr
Mittwochs bleibt das Pfarrbüro geschlossen.
Eigenständige Gemeinde
Im Zuge der Neugründung der neuen Großpfarrei mussten alle
bisherigen Pfarreien entscheiden, ob sie eine „Gemeinde“ bleiben wollen. Dies bedeutet, dass dort in Zukunft auch ein
Gemeindeausschuss gewählt wird (ähnlich dem früheren
Pfarrgemeinderat) und dass die Gemeinde Vertreter in den
Hauptausschuss und in den Verwaltungsrat entsenden muss.
Obwohl es in Herxheimweyher in der Vergangenheit schon
schwierig war, genügend Kandidaten für alle Gremien zu finden, wurde nach längerer Diskussion doch beschlossen, weiterhin Gemeinde bleiben zu wollen. Dies geht natürlich nur so
lange, wie sich Personen für die jeweiligen Gremien finden.
Auch zur Mithilfe in der Sakristei werden immer Personen
gesucht.
Spenden für die Kirche:
40,00 €.
Vergelt`s Gott!
Zum Schlachtfest
Ein voller Erfolg war das Schlachtfest der Pfarrgemeinde am
31. Januar. Bei Kesselfleisch, Bratwurst und Mett ließen es
sich die Gäste schmecken und das Pfarrheim war voll besetzt.
Auch die frische Bratwurst zum Mitnehmen fand ihre Abnehmer, sodass eine stolze Summe erlöst wurde, die dem Renovierungskonto der Pfarrkirche zugute kommt. Bei allen, die zum
reibungslosen Ablauf beigetragen oder Kuchen gebacken
haben, bedanken wir uns ganz herzlich.
„Kommt und seht“
Wir freuen uns auf Ihr Kommen zum Nachmittagskaffee
jeweils am Sonntag in der Zeit von 15.00 - 17.00 Uhr. Es gibt
selbstgebackenen Kuchen, warme und kalte Getränke und
interessante Gespräche und Begegnungen.
Krabbelgruppe
Martin Hampel und Klaus Müller mit unserem bewährten
Metzger Josef Hartmann und den frischen Bratwürsten
(Foto: Silvia Laag)
Messbestellungen
Messbestellungen mit Terminwunsch (und Angabe einer Telefonnummer für evtl. Rückruf) können in einem Kuvert in der
Sakristei abgegeben oder persönlich bzw. telefonisch im Pfarrbüro in Herxheim vorgenommen werden.
Herxheim
St. Paulusstift
Bussereaustraße 18
76863 Herxheim
Telefon: 07276/507-0
Termine für die Gebetszeiten:
Mo, Di, Do, Fr, Sa: Laudes um 7.10 Uhr, Hl. Messe um 7.30
Uhr, Mittagsgebet um 11.45 Uhr, Rosenkranz um 17.30 Uhr,
Vesper um 17.55 Uhr
Mi: keine Laudes/Rosenkranz, aber Mittagsgebet 11.45 Uhr,
18 Uhr Hl. Messe mit integrierter Vesper
So.: Laudes  um 7.15 Uhr, Hl. Messe um 9 Uhr, Mittagsgebet
um 11.45 Uhr, Anbetungsstunde mit Stille und Vesper um
17.30 Uhr, im Oktober mit Rosenkranz
Herz-Jesu-Freitag: nach der Messe (7.30 Uhr) stille Anbetungszeit bis zum Mittagsgebet.
jeweils Mittwoch von 9.30 – 11.00 Uhr (Tag geändert); Wir
möchten den äußeren Rahmen anbieten (einen Raum mit entsprechender Ausstattung), dass die Kleinsten die Möglichkeit
haben, Kontakte zu gleichaltrigen Kindern auf spielerische
Weise aufzubauen. Gleichzeitig können sich die Erwachsenen
treffen und mit anderen austauschen.
Treff für osteuropäische Pflegekräfte aus Herxheim und der Umgebung
Um Ihre nicht leichte Aufgabe bei unseren älteren Mitbürgern
gut erfüllen zu können, ist es hilfreich, sich mit anderen zu
treffen und in der eigenen Sprache auszutauschen. Wir schlagen am Sonntag von 15.00 – 17.00 Uhr vor, sind aber auch für
andere Zeiten (auf Wunsch) offen.
Kontakt für die letzten beide Angebote: Sr. M. Charissa
Tel: 07276/7618
Mutter-/Elternsegen für werdende Mütter und
ihre Familien
Unter dem Motto „Leben braucht Segen“ lädt die Schönstattbewegung Frauen und Mütter ein zu einem Mutter-/Elternsegen:
Die Segensfeier findet statt am Samstag, 07.03.2015 um 16
Uhr im Kapellchen des Schönstattzentrums Marienpfalz,
Josef-Kentenich-Weg 1, 76863 Herxheim
Der Schutz des ungeborenen Lebens und der Wunsch, werdende Eltern die Herausforderungen dieser Zeit nicht allein tragen
zu lassen, sind die Auslöser dieser Initiative.
Eingeladen sind alle werdenden Mütter, die ihr Kind von
Anfang an unter den Schutz Gottes gestellt wissen möchten
mit ihren Familien und Freunden.
Nähere Informationen und Anmeldung bei Sr. M. Charissa
Frenzl, Tel. 07276/7618 oder Maria Götz, Tel. 07276/5921
Frauenfrühstück / Abend für mich
Herxheim
Marienpfalz
Josef-Kentenich-Weg 1
76863 Herxheim
Telefon: 07276/7618, Fax: 07276/919353
E-Mail: info@marienpfalz.de
am Donnerstag, 19.03.2015
- 8.30 Uhr Frauenfrühstück mit Pater Herter
Thema: Josef - auf Gott hören, vertrauen und handeln
- 19.30 Uhr Abend für mich mit Pater Herter
Thema: „Wem kann ich vertrauen...? Dir - Mir?“
Für die ganze Pfarreiengemeinschaft:
Beichtgelegenheit bei H. Pfr. i.R. Kaufhold
Mittwoch, 17.30 – 18.15 Uhr, Samstag, 16.30 – 17.15 Uhr und
nach Vereinbarung
Telefonnummer Herr Pfarrer Vogt:
Büro und Wohnung: 07276/987100
E-Mail: arno.vogt@bistum-speyer.de
Krankenkommunionen
Montag, 2.3., ab 9.00 Uhr: Herr Pfarrer i.R.
Bohne
Herxheimweyher
Telefonnummer Herr Diakon Klein:
Montag, 2.3., ab 9.00 Uhr: Schwester Charissa
Büro: 07276/987100
E-Mail: alexander.klein@bistum-speyer.de
Holzgasse, Alzheimer Weg, Bussereaustraße
Montag, 2.3., ab 14.00 Uhr: Schwester Charissa
Telefonnummer Herr Gemeindereferent Pulvermacher:
Insheim
Büro: 07276/918907
Dienstag, 3.3., ab 9.15 Uhr: Herr Pfarrer i.R.
E-Mail: gemrefwp@t-online.de
Bohne
Marktstraße, Kolpingstraße, Käsgasse, BruchgarTelefonnummer Schwester M. Charissa:
Schönstattzentrum Marienpfalz:07276/5702
tenstraße
E-Mail: schoen-wallf-MPF@gmx.de
Dienstag, 3.3., ab 14.00 Uhr: Herr Pfarrer Vogt
Ziegeleistraße, Robert-Schuman-Straße, Am Woog,
Telefonnummer Herr Pfarrer i. R. Bohne:
Sebastiansring, Querhohlstraße, Franz-SchubertWohnung: 07276/9294599
Straße
Telefonnummern der Kindertagesstätten
Dienstag, 3.3., ab 14.00 Uhr: Herr Pfarrer i.R.
Kindertagesstätte St. Maria Herxheim 07276/6908
Bohne
Kindertagesstätte Heilig Kreuz Hayna 07276/5511
Hayna
Kindertagesstätte St. Michael Insheim 06341/84687
Dienstag, 3.3., ab 14.00 Uhr: Herr Pfarrer i.R.
Kaufhold
Die Homepage unserer Pfarreiengemeinschaft finden Sie Pirminiusstraße, Siedlungsstraße
unter: www.herxheim-kirche.de
Dienstag, 3.3., ab 14.00 Uhr: Herr Diakon Klein
Lehrgasse, Landauer Weg, Poststraße
Mittwoch, 4.3., ab 9.00 Uhr: Herr Pfarrer i.R.
Spendenkonten der einzelnen Pfarreien unserer
Bohne
Pfarreiengemeinschaft:
Untere Hauptstraße
Herxheim:
Mittwoch, 4.3., ab 9.00 Uhr: Herr Pfarrer i.R.
Kto-Inhaber: Katholische Kirchenstiftung Herxheim
Kaufhold
IBAN:
DE74548500100035116516
Litzelhorststraße, Seniorenresidenz
BIC:
SOLADES1SUW
Hayna:
Donnerstag, 5.3., ab 9.15 Uhr: Herr Kaplan
Kto-Inhaber: Katholische Kirchenstiftung Hayna
Tomy
IBAN:
DE44548623900008900981
Obere Hauptstraße
Telefonnummer Herr Kaplan Kakkariyil:
Wohnung: 07276/9139096
E-Mail: tomy.kakkariyil@bistum-speyer.de
BIC:
GENODE61HXH
Herxheimweyher:
Kto-Inhaber: Katholische Kirchenstiftung Herxheimweyher
IBAN:
DE88548500100035127315
BIC:
SOLADES1SUW
Insheim:
Kto-Inhaber: Katholische Kirchenstiftung Insheim
IBAN:
DE48548500101720198074
BIC:
SOLADES1SUW
Sonderkollekten:
KOLLEKTE für die weltweite Not- und Katastrophenhilfe
der Caritas
Die Kollekte für die weltweite Not- und Katastrophenhilfe der
Caritas am 7./8.2.2015 erbrachte folgendes Ergebnis:
Herxheim: 1.861,77 € (Vorjahr: 1.722,78 €). Davon entfallen
auf das St. Paulusstift 155,25 € (Vorjahr: 60,09 €), das Altenzentrum St. Josef 502,50 € und das Schönstattzentrum Marienpfalz 207,06 € (Vorjahr: 218,24 €).
Hayna: 133,73 € (Vorjahr: 157,89 €);
Herxheimweyher: 31,00 € (Vorjahr: 99,00 €);
Insheim: 66,60 € (Vorjahr: 102,08 €).
Es besteht bei der Krankenkommunion jederzeit,
wenn als Kommunionspender ein Priester kommt,
die Möglichkeit, zur Beichte zu gehen.
Sprechen Sie einfach den Geistlichen darauf an.
Unsere Erstkommunionkinder im Jahr 2015
Am Sonntag, 12.04.2015, gehen in der Pfarrkirche in
Herxheim 42 Kinder zur 1. Hl. Kommunion.
aus Herxheim:
Annik Adam
Sarah Adam
Noemi Allmann
Leon Bayer
Ramon Braun
Chantal Cavallo
Lena Dausch
Florian Detzel
Johannes Detzel
Yannic Dudenhöffer
Lena Fijalek
Finja Flick
Simon Flick
Luca Gauly
Frederik Hasselwander
Noah Heichel
Simon Helm
Vivien-Fabienne Karch
David Kerner
Jan Koßmann
Celina Kruzel
Colin Kruzel
Cosma Kuklinski
Henriette Kültzer
Johannes Löffel
Diana Maibach
Ronja Meyer
Julia Riegel
Mia-Lou Schilz
Mirjana Trauth
Felicia Weinacht
aus Hayna:
Paul Adam
aus Herxheimweyher:
Leni Marie Erhard
Luca Marie Lorenz
Mariella Maier
Elisa Moch
Fabian Roth
Jan Schückle
Marla Weiller
Lina Wilhelm
Marlen Gerdon
Sinja Wetzka
Am Sonntag, 12.04.2015, gehen in der Pfarrkirche in Insheim
8 Kinder aus Insheim/Impflingen zur 1. Hl. Kommunion:
Leni Bergmann
Lena Böshans
Cara-Talena Kniplitsch
Martha Knittel
Helena Kopf
Marcel Marx
Lotta Schwarz
Mira Seiler
Kommunionjubilare
Die Gläubigen, die in diesem Jahr ein Kommunionjubiläum
feiern, feiern dies gemeinsam mit den Erstkommunionkindern
am Weißen Sonntag. Die Jubliare aus Hayna und Herxheimweyher sind eingeladen, ihr Jubiläum am 12.04.2015 in Herxheim mitzufeiern.
Bitte melden Sie sich zu den üblichen Öffnungszeiten im
Pfarrbüro in Herxheim (Tel: 07276/987100) an, damit wir
entsprechend Bänke für die Jubilare reservieren können.
Palmzweige gesucht
Am Samstag, 28.03.2015, basteln unsere Erstkommunionkinder im Pfarrheim in Herxheim ihre Palmstecken.
Wer Buchs (20 - 30 cm lang) zur Verfügung stellen kann, gebe
diesen bitte bis Freitag, 27.03.2015, im Pfarrbüro ab.
Im Voraus herzlichen Dank!
Firmkatecheten gesucht
Am Sonntag, 11. Oktober 2015, findet in Herxheim die Firmung mit H.H. Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann statt.
Zur Firmvorbereitung suchen wir Katecheten (auch Jugendliche ab 17 Jahren), die sich bereit erklären, unsere Firmlinge
auf die Firmung vorzubereiten. Wir bitten alle, die sich angesprochen fühlen, sich umgehend im Pfarrbüro in Herxheim zu
melden (Tel: 07276/987100).
Geistlicher Abendimpuls zum Hungertuch
Für alle, die sich noch näher für das Hungertuch interessieren,
halten wir einen geistlichen Abendimpuls zu dem Thema am
Dienstag, 17.03.2015 um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche.
Weitere Informationen auch unter: www.hungertuch.de.
Fastenpredigten 2015 mit hochkarätigen Predigern
Für die Fastenpredigten, die bis 5. Fastensonntag (22. März)
jeweils um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche in Herxheim stattfinden, ist es uns gelungen, durchweg Mitglieder der Bistumsleitung aus Speyer zu gewinnen. Zu den leitenden Perspektiven
der Gemeindepastoral 2015 werden ab Sonntag, 01.03.2015
Diözesanbischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann, Weihbischof
Otto Georgens, Domkapitular Karl-Ludwig Hundemer und
Domkapitular Franz Vogelgesang sprechen.
Es geht um die Frage, welche die leitenden Perspektiven unseres pastoralen Handelns sind und wie wir diese in der Welt von
heute als Kirche leben und verkünden; auch und gerade auf die
zusammenwachsenden, größer werdenden Pfarreien im Jahr
2016.
Da durch die diesjährigen Fastenpredigten und die herausragenden Prediger sicher viele Impulse für unser Leben und für
die österliche Bußzeit gegeben werden, wollen wir den Besinnungsmorgen in der Fastenzeit (früher Männertag), der
bisher am 2. Fastensonntag stattfand, in diesem Jahr aussetzen. Ich bitte um Verständnis und würde mich freuen, wenn
alle Fastenpredigten gut besucht wären.
Gruppe Emmaus
- Erinnerung/Treffen: Das nächste Treffen findet am
Mittwoch, 18.03.2015 um 18.30 Uhr
im Katholischen Pfarrheim Herxheim
statt.
-Termine/Teilnahme: - Weltgebetstag der Frauen in der protestantischen Kirche Herxheim am Freitag,
06.03.2015 um 19.00 Uhr
- Emmausgang zum Jugendgottesdienst
in der Pfarrkirche St. Antonius in
Herxheimweyher, am Ostermontag,
06.04.2015 um 6.00 Uhr.
Rückfragen oder Auskunft dazu unter Tel. 502420 (Anne Bahlinger) möglich.
Fair handeln heißt…
... Initiative ergreifen !
Der nächste „FairKauf“ mit fairgehandelten Produkten findet
am Samstag, 28. März 2015, nach dem Gottesdienst um 18.30
Uhr in Herxheim und am Sonntag, 29. März 2015, nach dem
Gottesdienst um 10.30 Uhr in Insheim statt.
Vorrangig handelt es sich dabei um diverse Kaffee- und Teesorten, sowie Kakao und verschiedene Schokoladen. Der Jahreszeit entsprechend haben wir unser Angebot noch mit einigen österlichen Produkten ergänzt.
Gerne können Sie für die nächsten Termine Ihre gewünschte
Ware bereits vorab bei uns bestellen und dann am „FairKauf“Stand abholen.
Die weiteren Termine sind:
09./10.05.2015
Herxheim / Hayna
28.06.2015
Herxheim / „FairKauf“-Sonntag mit
Basar und „Fair-Café“ im großen
Saal des katholischen Pfarrheims
Juli / August
- Sommerpause Wir möchten damit die wertvolle Arbeit des Fairen Handel
unterstützen und dazu beitragen die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Produzenten in Afrika, Lateinamerika und Asien
zu verbessern und uns für einen gerechteren Welthandel einsetzen.
Für Bestellungen und weitere Informationen melden Sie sich
bitte bei:
Karin Roth – Tel.: 07276/1345 oder Christina Kern – Tel.:
07276/966267
Ab Ostern gemeinsamer Pfarrbrief mit Offen- Briefmarken und Brillen für Bethel
bach
Deutschlandweit, aber auch im Ausland, sammeln jedes Jahr
Zu Ostern wird der Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft Herxheim, zu der Offenbach, St. Josef - wahrscheinlich ab
01.09.2015 - gehört, an alle katholischen Haushalte - auch in
Offenbach - verteilt.
Der Pfarrbrief ist für unsere große Pfarreiengemeinschaft nach
wie vor ein wichtiges Kommunikations- und Mitteilungsorgan. Es ermöglicht uns auch thematische Veröffentlichungen
und Berichte über pfarrliche Aktivitäten.
tausende Menschen die Briefmarken von ihrer Post. Gerne
können Sie Ihre gesammelten Briefmarken während der Öffnungszeiten im Pfarrbüro in Herxheim abgeben, wir werden
diese dann nach Bethel schicken.
Die von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel nehmen auch
Brillen entgegen, die Sie ebenfalls im Pfarrbüro abgeben können, wir werden diese weiterleiten.
Leserbriefe:
Fahrt zu den Volksschauspielen Ötigheim
Aufführung der „Passion“ am Sonntag,
14.06.2015
Die Pfarreiengemeinschaft Herxheim organisiert eine Fahrt
mit dem Bus zu den Volksschauspielen Ötigheim am Sonntag,
14.06.2015, zur Aufführung der „Passion“.
Abfahrt um 12.30 Uhr am Platz St. Apollinaire.
Karten hierzu sind ab sofort im Pfarrbüro in Herxheim zu den
Öffnungszeiten erhältlich. Der Gesamtpreis incl. Fahrtkosten
beträgt 31,-- €.
Es ist sehr schade!
So viele Jahre habe ich viel, viel Freude erlebt in der Pfarrjugend und anschließend Frauengemeinscahft und jetzt ist auf
einmal alles zu Ende?! In der großen Pfarrgemeinde findet sich
niemand, der die Führung übernimmt??
Darüber bin ich sehr traurig.
Danke für die gute Führung die letzten Jahre.
Erika Hergl
Wir behalten uns vor, Leserbriefe zu kürzen. Anonyme oder
unpassende Briefe werden nicht veröffentlicht. Wir sind nicht
zum Abdruck verpflichtet. Die Redaktion trägt keine inhaltliche Verantwortung.
Lourdes-Wallfahrt der Dözese Speyer - Pfalz - Saar
Seit über 150 Jahren pilgern jährlich Millionen Menschen
nach Lourdes. Das Pilgerbüro Speyer lädt in Zusammenarbeit
mit dem Bayerischen Pilgerbüro auch 2015 wieder ein, diese
große Glaubensgemeinschaft zu erfahren.
Pilger haben die Möglichkeit, mit dem Bus oder dem Flugzeug
nach Lourdes zu reisen. Die Flugwallfahrt ab Saarbrücken
findet statt vom 17. bis 21. September und steht unter der
geistlichen Leitung von Pfarrer Raymond Rambaud. Auch
Pfarrer Vogt wird an der Flugwallfahrt teilnehmen und
unsere Wallfahrer begleiten.
Die Buswallfahrt vom 15. bis 22. September, unter der geistlichen Leitung von Pfarrer Frank Werner, führt auf der Hinreise von Pirmasens über Kaiserslautern, St. Ingbert und Saarbrücken zunächst zur Zwischenübernachtung nach Ars, wo das
Leben und Wirken des heiligen Pfarrers Jean-Marie Vianney
gegenwärtig wird. Auf der Heimreise erfolgt die Zwischenübernachtung in Nevers, wo am Grab der heiligen Bernadette
ein Gottesdienst geplant ist. In Lourdes verbringen die Buspilger und die Flugwallfahrer die Tage gemeinsam. Sie feiern die
Heilige Messe, beten den Kreuzweg und den Rosenkranz. An
jedem Tag wird zur Teilnahme an der Sakramentsprozession
sowie an der Lichterprozession eingeladen. Höhepunkte der
Tage in Lourdes sind die Heilige Messe an der Grotte und die
Mitfeier des Internationalen Gottesdienstes.
Der Reisepreis beträgt pro Person im Doppelzimmer 779 €
(EZ-Zuschlag 136 €) für die Flugwallfahrt, die Buswallfahrt
kostet pro Person im Doppelzimmer 758 € (EZ-Zuschlag
203 €).
Flyer für die Wallfahrt liegen in unseren Pfarrkirchen zum
Mitnehmen aus.
Weitere Informationen und Anmeldung beim Pilgerbüro
Speyer, Hasenpfuhlstr. 33, 67346 Speyer, Telefon
06232/102423 oder info@pilgerreisen-speyer.de.
Ökumenische Sozialstation
Edenkoben-Herxheim-Offenbach e. V.
Käsgasse 15
76863 Herxheim
Telefon: 07276/9890-0
E-Mail. info@sozialstation-ahz.de
Internet: www.sozialstation-ahz.de
Altenzentrum St. Josef
Richard-Flick-Str. 2
76863 Herxheim
Telefon: 07276/92939-0
Fax: 07276/92939-199
Allgemeine Informationen:
An der Speyerer Kapelle
Inschrift:
Aus Dankbarkeit
von
Christoph Kerner
in Herxheim
und seiner Ehefrau
Regina Trauth
Errichtet
Im Jahre des Heils
1851
Wer zu mir kommen will, der verleugne sich selbst
nehme sogleich sein Kreuz auf sich
und folge mir nach.
Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.
Niemand kommt zu Vater außer durch mich. Eigentümer: Landwirt Bruno Eichenlaub
Augustastr. 22
Früher: Magarete Wilhelm
Bussereaustr. 25
Stand: 2013
Psalm 139 (Geborgen in Gottes Hand)
Gott, mein Herz und meine Seele liegen offen vor dir.
Du durchschaust mich. Du kennst mich durch und durch.
Du begleitest meinen Alltag.
Du siehst, wenn ich sitze oder aufstehe,
du verstehst mich, wenn ich nachdenke und grüble.
Wenn ich unterwegs bin oder irgendwo liege,
um mich auszuruhen: du begleitest mich.
Nichts, was ich sage, lieber Gott, ist dir unbekannt.
Du umwebst mich mit deiner liebenden Kraft,
du umsorgst mich mit deiner haltenden Hand.
Begreifen kann ich das nicht. Es ist zu wunderbar.
Selbst, wenn ich dir aus dem Weg gehen wollte – wohin
denn?
Hätte ich Flügel und flöge zum Himmel: Da bist du auch!
Würde ich mich eingraben und bei den Verstorbenen verstecken:
Ich träfe dich an!
Würde ich mit der Sonne im Meer versinken:
auch dort würde ich dir begegnen:
könnte ich zaubern und alles dunkel machen:
dann würdest du in der Dunkelheit aufleuchten.
Ich weiß: schon vom Mutterleib bin ich in deiner Obhut.
Ich bin dir so dankbar, dass mein Leben ein Wunder ist,
ein Geschenk aus deiner Hand.
Das habe ich begriffen.
Meine Zeit ist bei dir verzeichnet, jeder Augenblick.
Obwohl ich dich, lieber Gott, nicht fasse,
wie ich auch die Tropfen im Meer nicht zählen kann,
weiß ich doch eines genau:
Ich bin immer bei dir geborgen!
Nimm meine Zeit in deine Hand, bis ich am Ziel bin.
(Peter Spangenberg;
aus: Ders., Höre meine Stimme. Die 150 Psalmen der Bibel
übertragen in die Sprache unserer Zeit.)
Gemeindepastoral 2015
Fastenzeit – was es heißt, getauft zu sein
Wie Jesus am Jordan durch Johannes den Täufer, werden auch
wir mit dem Wasser des Lebens getauft und erfahren die tiefe
Verbindung zwischen Mensch und Gott. In Jesu Taufe wird
diese Verbindung offensichtlich durch das Öffnen des Himmels, das Herabkommen des Heiligen Geistes in Form der
Taube und das Bekenntnis Gottes: Du bist mein geliebter
Sohn. Auch in unserer Taufe kommt diese Verbindung zwischen Gott und uns zum Ausdruck, sein Bekenntnis zu uns als
geliebtem Sohn oder als geliebter Tochter. Taufe greift zu kurz,
wenn sie auf die Verbindung von Gott zum Menschen reduziert wird. Taufe heißt viel mehr, auf dieses Bekenntnis oder
diesen (Aus-)RUF Gottes zu reagieren. In unserer Taufe
geschieht BeRUFung. In der Osternacht, auf die wir zugehen,
ist deshalb jährlich die Erneuerung des Taufversprechens ein
feierlicher Akt: Wir feiern die Auferstehung Jesu und darin das
neue Leben im Heiligen Geist, das er uns schenkt und zu dem
wir gerufen sind. Und wir sagen ganz bewusst JA dazu!
Der Ruf Gottes geht zwar zunächst an mich, den Getauften
und damit von Gott Gerufenen, aber zugleich auch zu denen,
zu denen ich hin gerufen bzw. gesandt bin. Jeder Christ und
jede Christin ist deshalb aufgefordert die eigenen Charismen,
die in der Taufe geschenkt werden und die Fähigkeiten, die im
Leben erworben werden können zu entdecken und einzubringen, sowohl innerhalb der Kirche als auch außerhalb. Dies gilt
umso mehr in den neuen Strukturen unseres Bistums, unserer
Pfarrei mit ihren Gemeinden. Pastorales Leben kann dort entstehen, wo ich mich rufen lasse, mir meiner Charismen und
Talente bewusst werde, im Bewusstsein meiner Taufberufung
glaube und lebe und so meine Gemeinde und meine Kirche
„vor Ort“ mitgestalte und mitbaue.
teten Gottesdienst gefeiert. Als sichtbares Zeichen der Solidarität werden mit der Kollekte der Gottesdienste weltweit
Projekte gefördert, die die Lebenssituation von Frauen verbessern helfen. Darunter ist auch eine Medienkampagne des Frauenrechtszentrums „Bahamas Crisis Center“ (BCC), die sexuelle Gewalt gegen Mädchen bekämpft.
Der Gottesdienst wird jedes Jahr von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet. Diese Frauen sind Mitglieder in unterschiedlichen christlichen Kirchen. Auch das Deutsche Weltgebetstag-Komitee wird von Frauenorganisationen und
-verbänden christlicher Kirchen getragen. Mitglieder des
Komitees sind nach eigenen Angaben zurzeit zwölf kirchliche
Frauenorganisationen und -verbände aus neun verschiedenen
Konfessionen.
Zum Josefstag
Das Pastoralkonzept „Der Geist ist es, der lebendig macht“
möchte die unterschiedlichsten Formen von Berufung fördern
und damit auch die verschiedensten Antwortformen auf den
Ruf Gottes in meiner Taufe. Diese Antworten können durch
mein Engagement als getaufte Christin, als getaufter Christ bei
den Menschen in meinem Umfeld spürbar und sichtbar werden. Nutzen sie die nun beginnende Fastenzeit bewusst und
geben sie ihre Antwort auf Gottes Ruf!
Ute Garth, Pastoralreferentin Projektpfarrei Heiliger Franziskus, Queidersbach
Weltgebetstag 2015 stellt Bahamas in den MittelPapst Franziskus hat bei der heutigen Generalaudienz (4.2.)
punkt
Ökumenische Gottesdienste am 6. März
Rund um den Erdball gestalten Frauen in über 170 Ländern am
Freitag, 6. März, Gottesdienste zum Weltgebetstag. In diesem
Jahr steht er unter dem Motto „Begreift ihr meine Liebe?“.
Frauen von den Bahamas haben die Vorlage dafür gestaltet.
Auch in der Pfalz und der Saarpfalz finden in den Kirchengemeinden Gottesdienste zum Weltgebetstag statt, vorbereitet
und gestaltet von ökumenischen Gruppen.
Die 700 Inseln der Bahamas zählen mit ihren Traumstränden,
Korallenriffen, glasklarem Wasser zu den touristischen Traumzielen. Der Inselstaat zwischen den USA, Kuba und Haiti ist
nach Angaben der Weltgebetstagsbewegung das reichste karibische Land und hat eine lebendige Vielfalt christlicher Konfessionen. Aber das Paradies hat mit Problemen zu kämpfen:
extreme Abhängigkeit vom Ausland, Arbeitslosigkeit und eine
erschreckend verbreitete häusliche und sexuelle Gewalt gegen
Frauen und Kinder.
Sonnen- und Schattenseiten ihrer Heimat – beides greifen
Frauen der Bahamas in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag
2015 auf. Im Zentrum steht die Bibelstelle aus dem Johannesevangelium (13,1-17), in der Jesus seinen Jüngern die Füße
wäscht.
Weltweite Basisbewegung
Der Weltgebetstag ist eine weltweite Basisbewegung von
christlichen Frauen. Traditionell wird der Weltgebetstag jährlich am ersten Freitag im März mit einem ökumenisch gestal-
dort angesetzt, wo er bei der letzten endete: mit der Reflexion
über die Relevanz der Vaterrolle. Letzte Woche hatte er die
Abwesenheit der Väter als eines der größten Probleme unserer
heutigen Gesellschaft bezeichnet. Ein guter Vater solle präsent, aufmerksam sein, vergeben und belehren können, ohne
die Kinder zu erniedrigen.
Jede Familie brauche einen Vater, und dieser könne nicht
ersetzt werden, so Franziskus an diesem Mittwoch. Seine Aufgabe sei es, Werte zu vermitteln und das weiterzugeben, was
im Leben wirklich zählt, nämlich ein weises Herz. Franziskus
zitierte hier das Buch der Sprichwörter (vgl. Spr 23,15).
„Die erste Notwendigkeit ist natürlich die Präsenz des Vaters in
der Familie. Er soll seiner Frau zur Seite stehen, um alles zu
teilen, Freude und Schmerz, Leid und Hoffnung. Und sie sollen
dabei sein, wenn ihre Kinder aufwachsen: wenn sie spielen,
wenn sie sich anstrengen, wenn sie unbekümmert sind oder
verängstigt, wenn sie sprechen, wenn sie schweigsam sind,
wenn sie sich etwas trauen und wenn sie sich fürchten, wenn sie
sich irren und auch wenn sie wieder auf ihren Weg zurückfinden. Präsent sein heißt hier nicht Kontrolleur sein. Zu viel Kontrolle bedeutet, die Kinder nicht wachsen zu lassen. “
Das Evangelium stelle uns die Beispielhaftigkeit des Vaters im
Himmel vor Augen. Papst Franziskus erinnerte speziell an den
barmherzigen Vater im Gleichnis vom verlorenen Sohn. Ein
guter Vater wisse, zu warten und zu vergeben. Der Vater solle
fähig sein, entschieden zu korrigieren, ohne dabei zu entmutigen.
„Ein guter Vater ist geduldig und kann vergeben, von seinem
Herzen her.“
Die Kinder brauchten einen Vater, der nach ihren Fehlern und
Misserfolgen auf sie warte, selbst wenn sie es nicht zugeben
wollten, betonte der Papst. Die Kirche unterstütze mit all ihren
Kräften die wichtige Präsenz der Väter in den Familien. Nichts
sei schöner als zu sehen, wie die Kinder das Gelernte selbst
anwenden und die Werte, die sie von den Vätern lernten,
umsetzen und wieder an ihre Kinder weitergeben:
„Der Trost und der Lohn, den sie erhalten, wenn die Kinder
schließlich ihr Erbe ehren. Es ist eine Freude, die jede Mühe
erlöschen lässt, jedes Unverständnis überwindet und jede Verletzung heilt.“
(rv 04.02.2015)
AUSZUBILDENDE GESUCHT
Die Diözese Speyer sucht zum 1. September 2015 Auszubildende
- zum/zur Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement für
das Bischöfliche Ordinariat in Speyer
- Hauswirtschafter/in für das Jugendhaus St. Christophorus
in Bad Dürkheim
Die Ausbildungszeit beträgt drei Jahre und endet mit der
Abschlussprüfung. Einstellungsvoraussetzung ist mindestens
der Hauptschulabschluss (Hauswirtschafter/in) bzw. der
Sekundarabschluss I (Kaufmann/Kauffrau f. Büromanagement).
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 30.04.2015 an:
Bischöfliches Ordinariat, HA III – Personalentwicklung (PB),
67343 Speyer oder per E-Mail an: Ausbildung@BistumSpeyer.de
Personen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers oder einer Mitbewerberin liegende Gründe überwiegen.
Eine ausführliche Stellenausschreibung mit Anforderungen,
Erwartungen und Tätigkeitsfeldern finden Sie auf unserer
Homepage: www.bistum-speyer.de unter dem Link „Ausbildung“.
„Wir klagen an“
Ein Video hat weltweit für Entsetzen gesorgt. Es zeigt 21
ägyptische Kopten, die in Libyen von Mitgliedern der Terrormiliz „Islamischer Staat“ hingerichtet werden. Weil sie Christen sind. Bereits am Montag, 16.02.2015 hat Erzbischof Ludwig Schick betont, dass „der Barbarei ein Ende gemacht und
Friede geschaffen werden“ müsse. Außerdem rief er zum
Gebet für die Opfer auf. Für katholisch.de hat der Erzbischof
ein Gebet formuliert. Beten Sie mit uns:
Herr und Gott
Wir sind entsetzt und traurig über den Tod der koptischen
Christen in Libyen.
Wir klagen an und fragen: Wie können Menschen so grausam
sein und Dich, ihren Gott, so beleidigen,
indem sie Deine geliebten Geschöpfe, ihre Mitmenschen, quälen und töten?
Wir klagen auch vor Dir, Herr und Gott, und fragen Dich:
Konntest Du nicht diesen Kelch an den Ermordeten vorübergehen lassen,
sie retten und zu ihren Familien in Ägypten zurückbringen?
Trotz unserer Klagen und Fragen haben wir Hoffnung und
Vertrauen und bitten Dich inständig:
Lass die getöteten koptischen Christen und alle Opfer von
Gewalt und Terror, bei Dir Frieden und die Fülle des Lebens
finden.
Tröste die Familien, Ehegatten und Kinder, Eltern, Verwandte
und Freunde in ihrem Schmerz, lass sie nicht verbittern und
nicht auf Rache sinnen,
gib ihnen Gedanken der Versöhnung.
Lass das Blut der Getöteten als Samenkörner aufgehen und
Früchte des Friedens bringen für die Länder des Nahen
Ostens.
Bringe die Extremisten zu Vernunft und lass sie einsehen, dass
Du der einzige und wahre Gott, Freiheit und Gerechtigkeit,
Einheit und Liebe für alle Menschen willst.
Sende den Verantwortlichen in der Politik, in der Gesellschaft
und in den Religionsgemeinschaften Deinen Geist, damit sie
ihrem Auftrag entsprechen,
dem Wohl aller dienen und eine Zivilisation der Liebe weltweit
aufbauen.
Guter Gott über die Herzen der Menschen und den Lauf der
Geschichte: Bekehre uns alle und mache uns zu Werkzeugen
Deines Friedens für eine bessere Zukunft und eine Welt, die
Deinem Willen entspricht.
Darum bitten wir durch Jesus Christus unseren Herrn und
Bruder
Amen
Zur Person
Ludwig Schick ist Erzbischof von Bamberg und Vorsitzender
der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz.
Veranstaltungen:
Feier der Kar- und Ostertage
vom 31. März 2015 bis 07. April 2015
Gemeinsam wollen wir die Karwoche und das Osterfest begehen. Die Feier der Liturgie steht dabei im Zentrum.
Kurzvorträge und das gemeinsame Anfertigen der Osterkerze
gehören ebenso zum abwechslungsreichen Programm wie
Gebetszeiten und gemeinschaftlichen Abende
Bei dieser Veranstaltung bieten wir Ihnen unseren bequemen Abholdienst von zuhause an. Gerne erteilen wir Ihnen
telefonisch Auskunft über die Fahrtkosten.
Leitung: Pfarrer Dr. Friedrich Mohr (Speyer)
Agnes Lang, Gemeindereferentin i.R. (Speyer)
Weitere Informationen und Anmeldung zu allen Veranstaltungen, im Sekretariat der Heilsbach:
An der Heilsbach 1, 66996 Schönau/Pfalz
Tel.: 06393/802-0, Fax: 06393/802-288
Email: heilsbach.schoenau@t-online.de
Maria Rosenberg
„Ich träume von einer Kirche im Aufbruch“ (Papst Franziskus)
Geistliche Tage zu „Gemeindepastoral 2015“ – ein Angebot
für die Pfarreien
„Gemeindepastoral 2015“ ist mehr als eine Strukturreform der
Diözese. Was aber ist dieses Mehr? Es gibt einen inneren und
glühenden Kern von Gemeindepastoral 2015, den es zu entdecken gilt. Er hat mit einer Vision von Kirche zu tun, die Papst
Franziskus eine „Kirche im Aufbruch nennt“, getragen und
bewegt vom Feuer des Heiligen Geistes.
Die Elemente der geistlichen Tage wollen etwas vom lebendig
machenden Geist Gottes erfahren lassen: Gebetszeiten, eucharistische Anbetung, Eucharistiefeiern, Bibelteilen, Impulsvorträge, Austausch und Gemeinschaft. Die Tage sollen Kraftquelle werden für alle, die sich an den unterschiedlichsten
Orten in den Pfarreien, Verbänden und Gruppen engagieren
und sich auf den Weg machen wollen.
Ort: Geistliches Zentrum Maria Rosenberg, WaldfischbachBurgalben
1. Termin: Do., 30. April – So., 03. Mai 2015
Beginn: Donnerstag, 18:00 Uhr
Ende: Sonntag, 14:00 Uhr
2. Termin: Fr., 06. - So., 08. November 2015
Beginn: Freitag, 18:00 Uhr
Ende: Sonntag, 14:00 Uhr
Leitung: Domkapitular Franz Vogelgesang (Speyer), Sr. Dr.
Theresia Mende OP, Sr. Lucia Goncalves de Quadros OP,
Sr. Mechthild Steiner OP
bei einer Pilgerreise nach Jordanien unter der geistlichen
Begleitung von Domdekan Dr. Christoph Kohl, einem profunden Kenner dieses Landes. Mit Gottesdiensten und geistlichen
Impulsen wird er tiefgründige und nachhaltige Akzente setzen.
Im Reiseprogramm sind daher auch alle wichtigen Orte der
Bibel enthalten, wie der Berg Nebo, von wo Mose das „Verheißene Land“ erblicken durfte und wo er auch starb, die Jabbokfurt, wo Jakob mit dem Engel rang, die Stelle am Jordan,
wo Jesus von Johannes getauft wurde, die Ruinen der Festung
Machaerus am Toten Meer, wo Johannes durch Herodes Antipas gefangen gehalten und schließlich enthauptet wurde. Weitere Ziele sind u.a. die Felsenstadt Petra, ehemalige Hauptstadt
der Nabatäer und wichtiger Handelsplatz der Karawanen, die
Kreuzfahrerstädte Kerak und Shobak, die Wüstensschlösser
Kharrane, Amra und Azraq sowie die Sarazenenfestung Quallat er-Rabad.
Im Mittelpunkt dieser Reise steht aber nicht das touristische
Sightseeing. Vielmehr sollen die Reiseteilnehmer auch einen
Blick hinter die Kulissen des vorderasiatischen Landes werfen
können. Vorgesehen ist daher auch ein Besuch der Katholischen Gemeinde in der Hauptstadt Amman, der Besuch von
Flüchtlingseinrichtungen sowie des „Our Lady of Peace Centres“, einer Sozialeinrichtung in Amman, die 2009 auch von
Papst Benedikt XVI. besucht wurde.
Der Preis für diese Reise beträgt 1655,00 € im Doppelzimmer
(Zuschlag Einzelzimmer 356,00 €). Weitere Informationen
und Anmeldung Pilgerbüro Speyer, Tel. 06232/102423 oder
info@pilgerreisen-speyer.de.
Diözese Speyer
„Zwischen Schweigen und Schreien“ - ein Gesprächstraining für (Ehe)Paare
14./15. März und 28./29. März 2015
Viele Paare erleben immer wieder, wie schwierig es ist, im
lebendigen Gespräch und Austausch miteinander zu bleiben.
Besonders schwer ist es oft, bei unterschiedlichen Standpunkten fair miteinander zu streiten und miteinander nach Lösungen zu suchen. Manchmal werden die Probleme „unter den
Tisch gekehrt“, wieder andere Paare geraten sofort in einen
heftigen Streit.
In diesem KEK-Seminar (KEK - Konstruktive Ehe und Kommunikation) lernen Paare ein wirksames und alltagstaugliches
Handwerkszeug für erfolgreiche und gute Paar-Gespräche.
Termin: 14./15. März und 28./29. März 2015
Das Seminar besteht aus zwei Wochenendterminen
Ort:
Schönau, Bildungsstätte Heilsbach
Kosten:
200,00 Euro pro Person (incl. Übernachtung und
Vollverpflegung)
Nähere Informationen und Anmeldung:
Bischöfliches Ordinariat, Seelsorge in Pfarrei und Lebensräumen
Webergasse 11, 67346 Speyer, Tel. 06232/ 102-328
e-Mail: ehe-familie@bistum-speyer.de
Pilgerbüro Speyer
Auf den Spuren von Mose und Johannes dem Täufer in
Jordanien
Auf den Spuren von Mose und Johannes dem Täufer wandeln
und das eigentliche Stammland der israelitischen Stämme kennenlernen – diese Gelegenheit bietet sich vom 9. bis 18. Mai
Wichtige Rufnummern
Telefon-Seelsorge:0800/1110111
0800/1110222
Sozialstation:07276/9890-0
Impressum:
Redaktionsschluss für den Pfarrbrief Nr. 4/2015 vom
28.03. bis 19.04.2015 ist am Freitag, 13.03.2015.
Redaktion: Pfarrer Vogt, Frau Eichenlaub
Layout: Firma modus: medien + kommunikation gmbh,
Offenbach/Queich
Druck: Firma Nunnenmann GmbH, Herxheim
Auflage: ca. 1500 Stück
(Ostern und Weihnachten ca. 5.500 Stück)
Preis: Jahresabo: 13,– €; Einzelausgabe: 0,80 €
Geistlicher Morgenimpuls
in der Fastenzeit
an den Wegkreuzen in Hayna
Geistlicher Morgenimpuls
in der Fastenzeit
an den Wegkreuzen in Herxheim
Statio zum Innehalten
immer mittwochs um 7.00 Uhr
Statio zum Innehalten
immer freitags um 7.00 Uhr
04. März 2015 - Kreuz in der Waldstraße
06. März 2015
- Kreuz in der Lehrgasse Nr. 16
11. März 2015 -F
eldkreuz in der Gemarkung in der
Verlängerung der Feldstraße
(Richtung Hatzenbühl)
13. März 2015 - Kreuz an der Neumühle
20. März 2015 - Kreuz an der Speyerer Kapelle
18. März 2015
- Feldkreuz am Lachenweg (Nähe
der Marienkapelle)
27. März 2015 - Kreuz in der Siedlungsstraße
25. März 2015 -K
reuz am Ortsausgang nach
Erlenbach(Fahrradweg)
Bei Regen finden die Geistlichen Morgenimpulse in der
Kirche statt.
Bei Regen finden die Geistlichen Morgenimpulse
in der Kriegergedächtniskapelle statt.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
15
Dateigröße
1 525 KB
Tags
1/--Seiten
melden