close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe 226 Grußwort

EinbettenHerunterladen
SCHUSS
Grußwort
UN‘
Werte Fußballfreunde und Anhänger des
FSV Dörnberg, liebe Gäste,
zum Auftakt des Restrundenprogrammes
begrüßen wir euch heute recht herzlich
im Dörnberger Bergstadion.
Ein besonderer Gruß geht wie immer an
unsere Gäste von der SVA Bad Hersfeld
sowie die angesetzten Schiedsrichter.
Nachdem unsere Teams im Sommer
alle noch die Luft aus höheren Regionen
schnuppern konnten, ist diese wohl zum
Ende des Jahres 2014 ein wenig ausgegangen. Alle drei Senioren-Teams und
auch die Alt-Herren-Mannschaft spüren
nun den harten und kalten Boden des Tabellenkellers. Doch noch ist nichts verloren und solange die theoretische Chance
des Klassenerhaltes gegeben ist, werden
wir versuchen, die erforderlichen Punkte
zu sammeln.
Beginnen wollen wir gleich heute im ersten Ligaspiel gegen unsere Gäste aus
Bad Hersfeld, die bereits ein Spiel bestreiten konnten (1:1 gegen BC Sport).
Für unsere Gäste lief es in dieser Serie
auch noch nicht besonders, sind als derzeitiger Elfter nur zwei Punkte vor dem
ersten Abstiegsrang, doch haben sie insgesamt schon mehr als doppelt so viel
Punkte, wie unsere Erste.
In der Vorbereitung auf die restlichen
Spiele hat der FSV Dörnberg auf Gund
der länger anhaltenden Erkrankung von
Andreas Hake reagiert und mit Bernd
Hüter einen Interimstrainer verpflichten
können, der die Liga kennt und im Sportkreis kein Unbekannter ist.
Ausgabe 226
Vellmar ein verdientes 1:1 Unentschieden und gegen den Gruppenligisten VfL
Kassel einen 6:0-Sieg. In beiden Spielen
wurde eine Vielzahl an Spielern eingesetzt und man darf gespannt sein, welche Startelf Bernd Hüter auf das Feld
schicken wird.
Für die Zweite und die Dritte läuft noch
die Zeit der Vorbereitung, doch bestreitet
die Elf von Marc Leise heute das Vorspiel
gegen den A-Ligisten SV Riede, dessen
Meisterschaftsspiel ausgefallen ist.
Nach dem Spiel der Ersten tritt dann
noch die D1-Jugend der JSG Warmetal
gegen den VfR Borgentreich an.
Wünschen wir unseren Teams jeweils Siege, so dass wir das den heutigen Sonntag
mit 3 wichtigen Punkten für unsere Erste
ausklingen lassen können und euch, liebe Fußballfreunde natürlich spannende
Spiele und einen schönen Aufenthalt bei
uns im Bergstadion.
Hinweisen möchte ich noch auf die Jahreshauptversammlung des FSV Dörnberg, die am Freitag, den 27.03.2015
um 19.30 Uhr hier im Clubhaus im Bergstadion stattfinden wird.
Die Tagesordnung findet ihr im Innenteil.
Herzlichst euer Frank Dauber
Leider waren witterungsbedingt nur zwei
Vorbereitungsspiele möglich, doch zeigte das Team hier, dass sie nicht nur hart
trainieren können, sondern auch gegen
höherklassige Teams bestehen können.
So gab es gegen den Hessenligisten OSC
3
SCHUSS
Inhaltsverzeichniss
UN‘
Ausgabe 226
Grußwort
Inhaltsverzeichniss
Der heutige Gegner - SVA Bad Hersfeld
Verlosung
Verbandsliga Nord
Spielberichte
Verbandsliga Nord - Torschützenliste
Kreisoberliga
Jugend
Club der 100er
Verbandsliga News
Nachgefragt bei ...
Ewige Tabelle
Jugend
Kreisliga A
AH Kreisoberliga
Sachen zum Lachen
Geburtstagskinder
Werbepartner gesucht
Impressum
4
3
4
5
6
8
10
18
20
22
24
26
29
31
34
38
40
42
44
46
46
SCHUSS
Der heutige Gegner - SVA Bad Hersfeld
UN‘
Ausgabe 226
Ein kleines Kellerduell im Bergstadion – SVA bereits in Rückrunde gestartet
mehr versprochen. Beiden Teams ist dadurch nicht wirklich geholfen, wirft man
einen Blick auf die Tabelle.
Endlich geht es wieder los !! Das sagen
die Spieler und Anhänger des FSV, während der Gast aus der Festspielstadt Bad
Hersfeld bereits sein zweites Spiel in der
Rückrunde bestreitet.
Für den SVA ist es heute das zweite Spiel
hintereinander gegen ein Kellerkind –
ein Sieg im Bergstadion wäre nach dem
desolaten Auftritt vergangene Woche
natürlich Gold wert. Zum Einen hätten
drei Auswärtspunkte den Charm, den
FSV auf Distanz zu halten, zum Anderen
aber könnte man sich weiter Luft nach
unten verschaffen. Und genau das soll
heute die Marschroute sein. Über eine
stabile Defensive soll der FSV im Angriff
geschlossen unter Druck gesetzt und attackiert werden – wohlwissend, dass unsere FSV-Kicker alles daran setzen wollen, die Chance auf den Klassenerhalt zu
wahren.
6 Wochen Wintervorbereitung sind beendet, die Spieler sind durchtrainiert und
heiß auf die Rückrunde.
Die Trainingsstunden beim FSV waren
unter dem neuen Trainer Bernd Hüter
sehr intensiv.
Aber gleiches kann man auch bei den
Gästen behaupten. Trainer Ante Markesic blickt auf eine harte Vorbereitung zurück, bei welcher der Schwerpunkt ganz
klar im konditionellen Bereich lag. Die
Witterungsbedingungen machten es den
Spielern seiner Mannschaft nicht unbedingt leichter. Und dennoch: Alle haben
mitgezogen und sind bereit für die kommenden Aufgaben.
Wegen einer Spielverlegung war unser heutiger Gast aus Osthessen schon
eine Woche früher im Einsatz und wollte Punkte im Kampf um die begehrten
Nichtabstiegsplätze sammeln.
„ Zu wenig!“ – war man sich nach dem
ersten Rückrundenspiel im Lager des SVA
einig und doch ein bisschen enttäuscht.
Gegen einen schwachen BC Sport aus
Kassel konnte Julian Wehner (44.) den
Führungstreffer von Moritz Murawski
(20.) nur zum Endstand ausgleichen. 1:1
hieß es nach 90 Minuten vor heimischer
Kulisse. Rund 150 Zuschauer, darunter
auch unser aktueller Trainer Bernd Hüter, hatten sich von dieser Partie deutlich
Bei den Gästen aus Bad Hersfeld sind
alle Mann an Bord, Trainer Markesic
kann somit aus dem Vollem schöpfen.
Stammplatzgarantien werden vermutlich
aber nur Kapitän Sebastian Schuch mit
12 Treffern und Oldie Fabian Kallee mit 5
Treffern haben. Beide Offensivspieler haben mit ihren Toren wesentlichen Anteil
am aktuellen Punktekonto ihrer Mannschaft.
Zu aller Brisanz in Kellerduellen kommt
erschwerend hinzu, dass das Hinspiel alles andere als erfreulich war und mit 9:0
deutlich verloren ging. Hier haben unsere Mannen noch eine große Rechnung offen, die es heute zu begleichen gilt.
Wir dürfen gespannt sein, ob unser FSV
die harte Wintervorbereitung in Zählbares umsetzt oder ob dem SVA nach dem
schwachen Rückrundenstart vergangene
Woche nun der erste Dreier gelingt …
(dd)
Der 12 Mann fährt Bus!
Der nächste Fanbus fährt bei Bedarf am 4. April nach Hünfeld. Anmeldungen im
Clubraum oder bei Matthias Thomsen ( 0151 / 18266502 )!
5
SCHUSS
Verlosung
UN‘
Ausgabe 226
Auch in der Saison 2014/2015 wird es zu
jedem Heimspiel eine Verlosung geben.
Attraktive Preise, die von unseren Werbepartnern zur Verfügung gestellt werden, warten auf einen neuen Besitzer.
Nutzen auch Sie die Gelegenheit und
nehmen Sie an unserer Verlosung mit
guten Gewinnchancen Teil.
Lose erhalten Sie zum Preis von 1 EURO pro Stück während der ersten Halbzeit der
heutigen Begegnung. Die Gewinner werden nach der Halbzeitpause der Partie ermittelt und über die Stadionlautsprecher ausgerufen. Bitte achten Sie auf die Ansagen.
Alle Gewinne können bis kurz nach Spielende in der Sprecherkabine abgeholt werden.
Wie immer haben wir auch heute wieder
einen Präsentkorb mit Nordhessischen
Wurstspezialitäten für Sie in unserer Verlosung.
Kurzfristig stehen uns zusätzlich auch
immer wieder andere attraktive Preise
6
zur Verfügung. Achten Sie auf die Stadiondurchsagen oder fragen Sie einfach
unsere netten Losverkäuferinnen!
Unterstützen Sie den FSV durch die Teilnahme an unserer Verlosung.
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
7
SCHUSS
Verbandsliga Nord - Spielplan
UN‘
Ausgabe 226
Sonntag, 22.02.2015
110 15:00 SVA Bad Hersfeld - BC Sport Kassel
1 : 1
Samstag, 28.02.2015
191 15:00 SV Steinbach - BC Sport Kassel ausg.
192 15:30 SC Willingen - Melsunger FV ausg.
Sonntag, 01.03.2015
190 15:00 SV Weidenhausen - TSV Mengsberg :
193 15:00 FSV Dörnberg - SVA Bad Hersfeld :
194 15:00 TSV Rothwesten - Hünfelder SV ausg.
195 16:00 SC Borussia Fulda - KSV Baunatal II :
196 15:00 TSV Lehnerz II - OSC Vellmar II :
197 15:00 SSV Sand - SV Eschwege ausg.
Samstag, 07.03.2015
199 16:00 SC Borussia Fulda - Melsunger FV :
200 15:30 BC Sport Kassel - TSV Rothwesten :
201 15:30 SV Eschwege - SC Willingen :
205 15:00 Hünfelder SV - SV Weidenhausen :
Sonntag, 08.03.2015
202 15:00 SSV Sand - SV Steinbach :
203 16:00 TSV Mengsberg - KSV Hessen Kassel II :
204 15:00 KSV Baunatal II - OSC Vellmar II :
206 16:00 SVA Bad Hersfeld - TSV Lehnerz II :
Samstag, 14.03.2015
209 16:00 SC Borussia Fulda - BC Sport Kassel :
211 15:30 SV Weidenhausen - SVA Bad Hersfeld :
214 15:30 SC Willingen - SSV Sand :
Sonntag, 15.03.2015
208 15:00 KSV Baunatal II - TSV Mengsberg :
210 15:00 TSV Lehnerz II - Melsunger FV :
212 15:00 OSC Vellmar II - Hünfelder SV :
213 15:00 SV Steinbach - KSV Hessen Kassel II :
215 15:00 FSV Dörnberg - SV Eschwege :
Sonntag, 22.03.2015
217 15:00 TSV Rothwesten - SV Eschwege :
218 15:00 SSV Sand - FSV Dörnberg :
219 15:00 KSV Hessen Kassel II - SC Willingen :
220 15:00 TSV Mengsberg - SV Steinbach :
221 15:00 Hünfelder SV - KSV Baunatal II :
222 15:00 SVA Bad Hersfeld - OSC Vellmar II :
223 15:00 Melsunger FV - SV Weidenhausen :
224 15:00 BC Sport Kassel - TSV Lehnerz II :
8
SCHUSS
Verbandsliga Nord - Tabelle
Ausgabe 226
UN‘
Pos.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
Team
SC Borussia Fulda*
Hünfelder SV
SSV Sand
TSV Lehnerz II
SV Eschwege
SV Steinbach
KSV Hessen Kassel II
TSV Rothwesten
Melsunger FV
SV Weidenhausen
SVA Bad Hersfeld
SC Willingen
BC Sport Kassel
TSV Mengsberg
KSV Baunatal II
FSV Dörnberg
OSC Vellmar II
Sp.
18
19
18
18
17
17
19
18
18
18
19
16
17
18
17
18
19
G
14
11
10
10
9
9
10
8
7
6
6
7
5
4
2
2
2
U
3
5
4
3
5
4
1
2
4
6
4
0
5
4
4
4
2
V
1
3
4
5
3
4
8
8
7
6
9
9
7
10
11
12
15
T+
52
41
44
40
37
46
43
21
24
37
28
26
26
21
19
20
15
T-
10
18
18
21
21
26
38
31
26
32
32
32
31
32
45
57
70
+/-
42
23
26
19
16
20
5
-10
-2
5
-4
-6
-5
-11
-26
-37
-55
P
44
38
34
33
32
31
31
26
25
24
22
21
20
16
10
10
8
Auf- und Abstiegsregelung:
Durchführungsbestimmungen für alle Ligen.
6. in allen Klassen mit Richtzahlen gilt:
a) Richtzahlen sichern die Mannschaftsstärke einer Spielklasse in der Folgesaison ab. Die im
Spielgeschehen veröffentlichte Zahl der Absteiger ist der maximale Wert.
b) Die Zahl der tatsächlichen Absteiger wird nach folgender Rechnung in der angegebenen
Reihenfolge ermittelt:
Zahl der Mannschaften zu Beginn, minus Aufsteiger in höhere Klasse, plus Absteiger aus höherer Klasse, plus Aufsteiger aus niedrigerer Klasse, ergibt Zahl neuer Mannschaften, minus
angegebene Richtzahl, ergibt Anzahl der tatsächlichen Absteiger
c) Ist die Anzahl der tatsächlichen Absteiger „NULL“, steigt der Tabellenletzte ab (Pflichtabsteiger)
Verbandsliga Nord
- 17 Mannschaften, 1 Aufsteiger, maximal 5 Absteiger– Richtzahl 17
- Aufstiegsrunde mit Gruppenligen Kassel Gr. 1, Kassel Gr. 2 und Fulda
9
UN‘
SCHUSS
FSV Dörnberg VfL Kassel 6 : 0 (2 : 0)
FSV zeigt starke Leistung!
Nach dem soliden 1:1 gegen den OSC
Vellmar in der Vorwoche, gelang dem
FSV auch im 2. Wintertestspiel ein Erfolg.
Der kasseler Gruppenligist VFL war am
Samstag in allen Belangen unterlegen
und konnte sich dank der mangelhaften FSV Torausbeute noch gut bedient
fühlen. 2 Elfmeter (Jan Kleinschmidt,
Martin Stück) und zahlreiche Großchancen ließ der Verbandsligist liegen, zeigte aber das in den vergangenen Wochen
gut gearbeitet wurde und man mit positiver Grundeinstellung am kommenden
Sonntag. Insgesamt kamen alle Spieler
auf Spielzeit und konnten sich InterimsCoach Bernd Hüter präsentieren. Nur Kapitän Luckei (Urlaub) und Thore Ressler
(nach wie vor verletzt) fehlten im Kader.
Besonders erfreulich also, das beim FSV
erstmals seit langer Zeit wieder eine
echte
Konkurrenzsituation
herrscht.
Man darf also gespannt sein, wer es für
den kommenden Sonntag in den Kader
schafft und wer wirklich um seinen Platz
kämpfen muss!
FSV Dörnberg: Dominik Zeiger, Marcel
Müller, Daniel Jäger, Jan Kleinschmidt,
Tobias Gunkel, Burhan Sarioglu, Martin
Stück, Philipp Schnegelsberg, Nico Karwath, Raphael Menkel, Tom Biedebach,
Florian Müller, Martin Kimnach, Lukas
Dittmann, Dominik Lüdtke, Dennis Dauber, Marco Knöpfel, Andreas Schulze,
Marian Lutteropp
10
Ausgabe 226
Das Spiel in der Statistik:
1:0 Martin Stück (12.)
2:0 Nico Karwath (43.)
3:0 Andreas Schulze (60.)
4:0 Florian Müller (66.)
5:0 Dominik Lüdtke (74.)
6:0 Florian Müller (78.)
Besondere Vorkomnisse:
Martin Stück schießt Elfmeter an den
Pfosten, Jan Kleinschmidt verschiesst
Foulelfmeter.
Deftiges vom Grill sowie Pommes
erhalten sie in unserer Grillhütte
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
Bitte berücksichtigen Sie unsere
Werbepartner bei
Ihren Einkäufen.
Vielen Dank.
Wir sind dankbar für Unternehmen die mit dem FSV um
Partner werben. Bitte
denken Sie daran, Partnerschaft verbindet nicht nur,
sondern verpflichtet auch!
11
UN‘
SCHUSS
FSV Dörnberg II FSV Wolfhagen 1 : 2 (1 : 2)
Tendenz steigend!
Nach der 0:3 Pleite mit einem Rumpfkader am vergangenen Wochenende beim
1. Testspiel gegen die SG Brunslar/Wolfshausen, konnte Coach Marc Leise nun
Geniessen Sie unsere hausgemachten Kuchenspezialitäten im
Clubraum.
auch einen ganz anderen Kader zurück
greifen und sah eine ansprechende Leistung der Reserve. Verstärkt durch Spieler der 1. Mannschaft zeigten nun die anderen Spieler das sie es besser können
als in der Hinrunde oft gezeigt wurde. Mit
2,3 erfahrenen Stützen spielt es sich einfach leichter, ballsicherer und natürlich
auch deutlich schneller. Zwar gewannen
die Gäste des Ex-Reserve Trainers Eric
Schibol (den ich hier gern nochmal herzlich Grüße) mit 2:1, jedoch konnte Schibol-Nachfolger Marc Leise mit dem Spiel,
vor allem in der 2. Halbzeit, sehr zufrieden sein. Erwähnen sollte man an dieser
Stelle des Debüt von Jonas Greschek im
Reserve Kasten, der tadellos hielt und so
auf jeden Fall den Verein stärken machen
sollte. Es liegt zwar weiter viel Arbeit und
eine ganz neue Situation vor der Reserve,
bei der nun ebenfalls durch die zahlreich
zurück gekehrten Spieler des Verbandsliga Kaders eine ganz neue Konkurrenz
Situation entstehen könnte. Gut für den
FSV ! 2 weitere Testspiele bestreitet die
Leise-Elf noch vor dem schon hoch interessanten Liga-Auftakt in Espenau (8.3.
– 15.00 Uhr). Am Mittwoch(19.00) keht
Ex FSV-ler David Michels mit seinem VFR
Volkmarsen ins Bergstadion zurück, am
Sonntag wird der SV Riede zu Gast in
Dörnberg sein.
12
Ausgabe 226
FSV Dörnberg II: Jonas Greschek, Rudi
Pfugfelder, Lukas Dittmann, Marcel Müller, Len Hartmann, Martin Kimnach,
Martin Stück, Lukas Rosowski, Tom Biedebach, Fabio Welker, Kevin Siebert,
Andreas Weber, Pascal Kern, Alexander
Gerk, Nick Barthel, Alexander Kloppmann, Rene Müller
Das Spiel in der Statistik:
0:1 Kevin Richter (32.)
0:2 Kamil Turan (40.)
1:2 Tom Biedebach (45. / Foulelfmeter)
Weitere Vorbereitungsspiele:
FSV Dörnberg OSC Vellmar 1 : 1
Das Spiel in der Statistik:
0:1 (.)
1:1 Martin Stück (.)
FSV Dörnberg II SG Brunslar/Wolfershausen 0 :3
Das Spiel in der Statistik:
0:1 (.)
0:2 (.)
0:3 (.)
FSV Dörnberg III FSK Vollmarshausen III 0 : 7
Das Spiel in der Statistik:
0:1 (.)
0:2 (.)
0:3 (.)
0:4 (.)
0:5 (.)
0:6 (.)
0:7 (.)
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
Für Druckfehler keine Haftung.
REWE Markt GmbH, Domstr. 20 in 50668 Köln, Namen und Anschrift der Partnermärkte finden Sie unter www.rewe.de
oder der Telefonnummer 0180/2004333*. &HQWSUR$QUXIDXVGHPGW)HVWQHW]0RELOIXQNSUHLVHPD[&HQWSUR0LQXWH
Besser leben.
Wilkens oHG
Kasseler Str. 30, 34317 Habichtswald-Ehlen
DPD
Paketannahmestelle
Immer
eine gute
Idee.
Präsentkorbservice
*HVFKHQNNDUWHQ
YRQ$PD]RQGH
ELV=DODQGR
-HW]WLQ,KUHP
5(:(0DUNW
Hier an der Kasse:
Fahrkartenverkauf
Bei uns erhalten
Sie Fahrkarten für
den öffentlichen
Nahverkehr.
Bargeld
abheben
Treue
wird
belohnt.
ü(LQIDFKSHU
(&*LUR.DUWH
ü$EĞ(LQNDXIVZHUW
ü%LV]XĞYRP
*LURNRQWR
ü2KQH$XV]DKOXQJVJHE¾KU
Für Sie geöffnet: 0RQWDJ6DPVWDJYRQ
7 21
bis
Nutzen Sie unsere
ständig wechselnden TreuepunktAktionen.
Uhr
www.rewe.de
13
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
Ein Bericht der HNA:
Seit einer Woche trainiert Bernd Hüter
Dörnbergs Verbandsliga-Fußballer
Fleiß und Disziplin gefragt
Dörnberg. „Ohne Fleiß keinen Preis.“ Ein
Sprichwort, das im Sport fest verankert
ist. Seit einer Woche lässt Bernd Hüter
Dörnbergs Verbandsliga-Fußballer ganz
schön schwitzen. Eine gute Vorbereitung
ist sehr wichtig“, erklärt der 56-Jährige,
der den erkrankten Andreas Hake bis auf
Weiteres vertritt. „Wenn nötig, bleibe
ich selbstverständlich bis zum Saisonende“, sagt Hüter. Gern höre ich aber
auch schon früher auf“, wünscht er dem
Fußballlehrer gute Besserung. „Ich hoffe,
Andreas kann seinen Job im Bergstadion
bald wieder weiterführen.“
Neben einer guten Grundlagenausdauer
gilt es in den kommenden Wochen, die
noch vorhandenen Baustellen gezielt
abzubauen. „Die Abwehr muss sich stabilisieren, im Angriff hakt es gewaltig“,
meint Hüter mit Blick auf die Tabelle.
Der Tabellenvorletzte schoss in 18 Spielen lediglich 20 Tore. „Das Defensiv- und
Offensivverhalten zu verbessern wird
nicht einfach“, betont der Ex-ZweitligaSpieler. „Wir können das aber meistern,
wenn alle voll mitziehen“, sieht er in der
Disziplin einen weiteren wichtigen Faktor
für den sportlichen Erfolg.
„Ob Dreier- ,Vierer- oder Perlenkette,
Hauptsache die Fitness stimmt.“ - Trainer Bernd Hüter
Quelle:
http://www.hna.de/sport/
fussball-regional/verbandsliga-nords t i 2 4 8 2 0 8 / f l e i s s - d i s z i p l i n - g e f ra g t4729494.html
Hüter bittet seine Jungs viermal pro Woche zum Training. Daneben stehen einige
Testspiele auf dem Programm. Am Sonntag, 15 Uhr, erwarten die Dörnberger
Hessenligist OSC Vellmar im Bergstadion. „Wenn wir den Klassenerhalt schaffen wollen, müssen wir topfit ins Restprogramm starten“, macht er deutlich.
„Ich brauche Leute, die marschieren.“
Wenig Wert legt er auf Taktik: „Ob Dreier-, Vierer- oder Perlenkette, Hauptsache die Fitness stimmt.“
14
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
15
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
Einladung zur Jahreshauptversammlung des
FSV Dörnberg 1949/80 e.V.
und des FFV Dörnberg
am Freitag, den 27. März 2015
Beginn: 19:30 Uhr im Clubhaus im Bergstadion
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung nach § 14 VS
2. Genehmigung der Tagesordnung und Aufnahme von Anträgen gem. § 14 VS.
Anträge zur Versammlung sind schriftlich spätestens 8 Tage vor der Jahreshauptversammlung beim engeren Vorstand einzureichen.
3. Totenehrung
4. Aussprache über das Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung (Protokoll
liegt am Abend aus, bzw. kann beim 1. Vorsitzenden eingesehen werden oder per
E-Mail angefordert werden über info@fsvdoernberg.de)
5. Bericht des Ehren-Ältestenrates
6. Ehrungen
7. Jahresbericht der Vorsitzenden (Aussprache)
8. Bericht des Hauptkassierers (Aussprache)
9. Bericht der Kassenprüfer
10. Entlastung des geschäftsführenden engeren Vorstandes
11. Berichte der Abteilungen und Ausschüsse (mit Aussprache)
Jugend, Senioren, Alte Herren, Schiedsrichterwesen, Rad/Wandergruppe, Tanzgruppe, Festausschuss/Bewirtung Sportplatz
12. Bericht des Fördervereins
13. Neuwahl eines Kassenprüfers
14. Bearbeitung eventueller Anträge (TOP 2) gemäß § 14 VS
15. Verschiedenes
Die erweiterten Vorstandsmitglieder und der Vorstand des Fördervereins freuen sich
darauf, Euch zur Jahreshauptversammlung begrüßen zu dürfen.
16
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
17
SCHUSS
Verbandsliga Nord - Torschützen
Ausgabe 226
UN‘
Name
Florian Münkel
Petr Kvaca
Sören Gonnermann
Robert Siemon
Karim Kouay
Daniel Schirmer
Tobias Oliev
Sebastian Schuch
Steffen Bernhardt
Stephan Hoffmann
Christoph Neidhardt
Marco Dawid
Marius Müller
Mario Kilian
Max Ulbrich
Daniel Wagner
Marek Weber
Patrick Broschke
Ismet Yegül
Mike Feigenspan
Nick Krug
Lukas Ilian
Imal Schersadeh
Marcel Trägler
Serdar Bayrak
Igor Losic
Denis Kominov
Andre Vogt
Dennis Sorg
Kevin Krieger
Dennis Müller
Kamil Kwiatkowski
Petr Paliatka
Patrick Rusch
Fabian Kallee
Dominik Lüdtke
Florian Müller
Jan Kleinschmidt
Ferhat Yildiz
Lars Frerking
Maximilian Norwig
Sefa Cetinkaya
Murat Osmanoglu
Nael Najjer
Nima Latifiahvas
Hendrik Schmidt
Matthias Bott
...
18
Mannschaft
SV Steinbach
SV Steinbach
SV Weidenhausen
Hünfelder SV
BC Sport Kassel
SC Borussia Fulda
SSV Sand
SVA Bad Hersfeld
SSV Sand
SV Eschwege
Hünfelder SV
KSV Hessen Kassel
SC Borussia Fulda
Melsunger FV
SC Willingen
SV Eschwege
TSV Lehnerz II
TSV Lehnerz II
BC Sport Kassel
KSV Hessen Kassel
Melsunger FV
OSC Vellmar II
SC Borussia Fulda
SC Borussia Fulda
SSV Sand
TSV Rothwesten
KSV Baunatal II
TSV Lehnerz II
TSV Lehnerz II
Hünfelder SV
SC Borussia Fulda
SV Eschwege
SV Steinbach
SV Weidenhausen
SVA Bad Hersfeld
FSV Dörnberg
FSV Dörnberg
FSV Dörnberg
Hünfelder SV
KSV Baunatal II
KSV Baunatal II
KSV Baunatal II
KSV Hessen Kassel
KSV Hessen Kassel
KSV Hessen Kassel
Melsunger FV
SC Willingen
II
II
II
II
II
Tore
18
15
15
12
11
11
11
11
10
10
8
8
8
7
7
7
7
7
6
6
6
6
6
6
6
6
5
5
5
4
4
4
4
4
4
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
19
SCHUSS
Kreisoberliga Hofgeismar/Wolfhagen - Spielplan
UN‘
Ausgabe 226
Sonntag, 01.03.2015
130 15:00 Tuspo Grebenstein II - SV Espenau :
131 15:00 SG Elbetal - FSG Weidelsburg ausg.
132 15:00 SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha - SG Obermeiser/W.ausg.
133 15:00 SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen - TSV Zierenberg ausg.
134 15:00 SV Ehlen - TSV Ersen ausg.
135 15:00 SG Weser/Diemel - SSV Sand II ausg.
Sonntag, 08.03.2015
145 13:15 SSV Sand II - SG Reinhardshagen :
146 15:00 SG Obermeiser/Westuffeln - SG Wettesingen/Breuna/O. :
147 15:00 TSV Immenhausen - SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha:
148 15:00 SV Espenau - FSV Dörnberg II :
149 15:00 FSG Weidelsburg - SG Weser/Diemel :
150 15:00 TSV Ersen - SG Elbetal :
151 15:00 TSV Zierenberg - SV Ehlen :
Sonntag, 15.03.2015
153 15:00 Tuspo Grebenstein II - SSV Sand II :
154 15:00 TSV Ersen - FSG Weidelsburg :
155 15:00 SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha - SV Espenau :
156 15:00 SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen - TSV Immenhausen:
157 15:00 SV Ehlen - SG Obermeiser/Westuffeln :
158 15:00 SG Elbetal - TSV Zierenberg :
159 15:00 SG Reinhardshagen - SG Weser/Diemel :
Sonntag, 22.03.2015
161 13:15 SSV Sand II - FSV Dörnberg II :
162 15:00 SV Espenau - SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen :
163 15:00 SG Weser/Diemel - Tuspo Grebenstein II :
164 15:00 FSG Weidelsburg - SG Reinhardshagen :
165 15:00 TSV Zierenberg - TSV Ersen :
166 15:00 SG Obermeiser/Westuffeln - SG Elbetal :
167 15:00 TSV Immenhausen - SV Ehlen :
Mittwoch, 25.03.2015
58 18:00 FSG Weidelsburg - Tuspo Grebenstein II :
Sonntag, 29.03.2015
169 12:45 FSV Dörnberg II - SG Weser/Diemel :
170 12:45 Tuspo Grebenstein II - SG Reinhardshagen :
171 15:00 TSV Zierenberg - FSG Weidelsburg :
172 15:00 SV Ehlen - SV Espenau :
173 15:00 SG Elbetal - TSV Immenhausen :
174 15:00 TSV Ersen - SG Obermeiser/Westuffeln :
175 15:00 SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha - SSV Sand II :
20
SCHUSS
Kreisoberliga Hofgeismar/Wolfhagen - Tabelle
Ausgabe 226
UN‘
Pos. Team
Sp.
1.
SG Weser/Diemel
14
2.
SG Obermeiser/Westuffeln
15
3.
SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen15
4.
TSV Immenhausen
16
5.
SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha 13
6.
SG Reinhardshagen
14
7.
TSV Zierenberg
12
8.
TSV Ersen
14
9.
SV Espenau
15
10. SG Elbetal
15
11. SSV Sand II
13
Pos.
G U V II
T+ T- +/- Punkte
12. Team
FSV Sp.
Dörnberg
16
13. FSG Weidelsburg
13
14. SV Ehlen
14
15. Tuspo Grebenstein II
13
G
9
9
9
8
7
6
6
5
4
4
4
3
3
3
3
U
4
3
3
2
3
5
1
4
3
3
2
4
4
3
2
V
1
3
3
6
3
3
5
5
8
8
7
9
6
8
8
T+
32
29
36
37
26
29
20
25
22
29
25
34
21
22
22
T-
11
21
17
24
19
18
30
20
36
44
32
44
28
35
30
+/-
21
8
19
13
7
11
-10
5
-14
-15
-7
-10
-7
-13
-8
P
31
30
30
26
24
23
19
19
15
15
14
13
13
12
11
Auf- und Abstiegsregelung:
Durchführungsbestimmungen für alle Ligen.
6. in allen Klassen mit Richtzahlen gilt:
a) Richtzahlen sichern die Mannschaftsstärke einer Spielklasse in der Folgesaison ab. Die im
Spielgeschehen veröffentlichte Zahl der Absteiger ist der maximale Wert.
b) Die Zahl der tatsächlichen Absteiger wird nach folgender Rechnung in der angegebenen
Reihenfolge ermittelt:
Zahl der Mannschaften zu Beginn, minus Aufsteiger in höhere Klasse, plus Absteiger aus höherer Klasse, plus Aufsteiger aus niedrigerer Klasse, ergibt Zahl neuer Mannschaften, minus
angegebene Richtzahl, ergibt Anzahl der tatsächlichen Absteiger
c) Ist die Anzahl der tatsächlichen Absteiger „NULL“, steigt der Tabellenletzte ab (Pflichtabsteiger)
Kreisoberliga
- 15 Mannschaften, 1 Aufsteiger, maximal 3 Absteiger - Richtzahl 15
21
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
FSV Dörnberg, 1. Mannschaft, Verbandsliga Nord
FSV Dörnberg, 3. Mannschaft, Kreisliga A
22
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
FSV Dörnberg, 2. Mannschaft, Kreisoberliga
FSV Dörnberg, Alte Herren, Kreisoberliga
23
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
FSV DÖRNBERG.
DER WERBEPARTNER
AUS DER REGION.
FÜR DIE REGION.
Der Förderkreis „Club der 100er“ stellt
sich vor!
Nachdem nun der Förderverein des FSV
Dörnberg seit ca. 10 Jahren besteht,
möchten wir Ihnen, liebe Sportfreunde
und Interessierte des Fussballsports in
Dörnberg einen neuen Mitgliederkreis
vorstellen.
Frank Dauber (05606 / 7929 ) ist telefonisch zu erreichen und freut sich zudem
über jegliche persönliche Ansprache.
Leisten auch Sie einen wertvollen Beitrag
für Gemeinschaft und guten Fussballsport unter dem Motto
„Wir machen ein bißchen mehr!“
Unter Führung unseres Sportfreundes
Karl-Heinz Crede und weiteren Personen
besonders aus dem Ehren- und Ältestenrates hat sich eine Gemeinschaft eines
Förderkreises mit dem Namen „Club der
100er“ zusammengefunden.
Ziel dieser Vereinigung ist es, den Fussballsport materiell und ideell zu unterstützen und mit einer jährlichen Spende
ab 100 Euro neben den Mitgliedsbeiträgen oder anderen Zuwendungen zu
unterstützen. Der Geist dieser Gemeinschaft ist es, etwas mehr zu tun und diesen wunderschönen Sport, der für eine
Gemeinde unserer Größenordnung auf
einem sehr hohen Niveau betrieben wird,
langfristig zu erhalten und auszubauen.
Wir würden uns freuen, wenn auch Sie
Interesse an einer Mitgliedschaft in diesem Förderkreis hätten und den persönlichen Ansprachen der genannten Personen positiv entgegen stehen würden.
24
Die Ziele des Fördervereins:
• Förderung des Seniorenfußballs
•
Förderung des Jugendfußballs
in allen Altersklassen
•
Erhaltung des Vereinsbus
•
Stärkung der Gemeinschaft des FSV
Dörnberg
UN‘
SCHUSS
Folgende Personen engagieren sich bisher im „Club der 100er“:
Robert Barthel, Dörnberg
Thomas Bätzing, Dörnberg
Willi Bätzing, Dörnberg
Tim Bräutigam, Dörnberg
Marco Büchling, Berlin
Peter Büchling, Dörnberg
Reimond Büchling, Dörnberg
Karl-Heinz Crede, Dörnberg
Dennis Dauber, Dörnberg
Frank Dauber, Dörnberg
Dirk Freiherr von Dörnberg, München
Matthias Feuring, Dörnberg
Wilfried Feuring, Dörnberg
Torsten Flohr, Dörnberg
Timo Freund, Zierenberg
Matthias Frey, Ehlen
Arno Fröhlich, Dörnberg
Alfred Gebhart, Dörnberg
Kurt Hermann, Dörnberg
Erwin Jakob, Dörnberg
Helmut Jakob, Dörnberg
Jan Kleinschmidt, Dörnberg
Werner Kleinschmidt, Dörnberg
Jan Krumsee, Dörnberg
Marc Leise, Dörnberg
Sebastian Luckei, Bad Emstal
Bernhard Macioschek, Dörnberg
Ausgabe 226
Wilfried Müller, Dörnberg
Angelo Nolte, Dörnberg
Reinhard Nolte, Dörnberg
Rathaus Apotheke, Zierenberg
Bernd Röhling, Dörnberg
Peter Röhling, Dörnberg
Helmut Schaub, Dörnberg
Kai Schaub, Dörnberg
Helmut Scheuermann, Dörnberg
Frank Schnegelsberg, Zierenberg
Eric Schibol, Dörnberg
Heinz Schreiber, Dörnberg
Andreas Schulze, Dörnberg
Helmut Schwarz, Dörnberg
Ralf Staudt, Elgershausen
Jürgen Storz, Ehlen
Herbert Straßberger, Dörnberg
Matthias Thomsen, Dörnberg
Mario Warnecke, Dörnberg
Jens Waßmuth, Dörnberg
Andreas Weber, Dörnberg
Andreas Weinreich, Dörnberg
Maic Wenzl, Dörnberg
Jörg Wiegel, Dörnberg
Dazu kommen weitere Personen, die
an dieser Stelle nicht genannt werden
möchten. Unterstützen auch Sie den FSV
Dörnberg. Werden Sie Mitglied im „Club
der 100er“!
25
SCHUSS
Verbandsliga News
UN‘
+++Der Gegner im letzte Vorbereitungsspiel
von Ligaprimus Borussia Fulda, war kein geringerer Gegener als der KSV Hessen Kassel,
welches mit 3:5 verloren ging. Zuvor testeten
die Fuldaer mit dem OSC Vellmar ( 2:5 Sieg )
und dem 1.FC Schwalmstadt (1:0 Sieg ), zwei
Hessenligisten, und zweigten so ihre Ambitionen. +++
+++ Der heutige Gegner des FSV, der SVA
Bad Hersfeld überzeugte in seiner Vorbereitung nicht und erspielte sich zum Auftakt der
Rückrunde ein 1:1 gegen den BC Sport Kassel. Somit kann man auf wichtige Punkte für
den Kampf um, den schon fast unmöglichen,
Klassenerhalt hoffen. +++
+++,,Die Jungs haben Prima mitgearbeitet
und nehmen so langsam meine Philosophie
des Fussballspielens auf.“ zeigte sich Interims-Coach Bernd Hüter mit der Leistung der
Mannschaft zufrieden. Auch konnte der FSV
mit Burhan Sarioglu, vom KSV Baunatal II
kommend, einen neuen Spieler für die Verbandsliga-Mannschaft hinzu gewinnen +++
+++Auf Hendrik Rethemeier, Karim-Ben
Djebbi und Jannik Kleinschmidt muss der OSC
Vellmar II im Spiel gegen Lehnerz II verzichten. Fraglich ist der Einsatz von Torwart Gerd
Geschwind. „Ein guter Start in die Restrunde
wäre dennoch wichtig für das Selbstbewusstsein meiner jungen Mannschaft“, sagt Rainer
Rethemeier.+++
Ausgabe 226
+++Christoph Reuter hat bislang als einziger
Rothwestener jeweils von der ersten bis zur
letzten Minute auf dem Platz gestanden. Diese
Serie will er auch am Sonntag gegen den Tabellenzweiten aus Hünfeld fortsetzten.+++
+++Der KSV Baunatal II bekommt zum Auftakt in der Rückrunde und im Kampf um den
Klassenerhalt einen ganz dicken Brocken als
Gegner, Tabellenführer Borussia Fulda. „Wir
wollen uns so gut wie möglich verkaufen, werden mit einer defensiven Grundausrichtung
spielen und vorne Nadelstiche setzen.“ versucht sich Trainer Bernd Bilsing optimistisch.
Fraglich hierzu ist der Einsatz von Marcel Löber, während die angeschlagenen Felix Schäfer und Marvin Diehl spielen können. +++
+++Der SV Steinbach empfängt in heimischer
Umgebung den BC Sport Kassel. „Wir werden
abwartend spielen. Das Spiel zu machen, liegt
den Steinbachern nicht. Sie lauern mit ihren
schnellen Leuten eher auf Konter.“ sagt BC
Sport Coach Wolfgang Zientek. +++
+++Aufhorchen lies in der Vorbereitung auch
der SSV Sand. So gelang dem Tabellendritten
der Verbandsliga ein Sieg gegen Hessenligist
FSC Lohfelden, mit EX-Trainer Ottmar Velte.
Und ein Unentschieden gegen den FC Ederbergland, ebenfalls Hessenligist. Die Sander
unterstreichen so Ihre Ambitionen um den
Relegationsplatz, zu den Spielen, für die Hessenliga.+++
(mm)
26
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
6SDUNDVVHQ)LQDQ]JUXSSH
4JDIFSIFJUVOE3FOEJUFJOQFSGFLUFS#BMBODF
%JFJOOPWBUJWF7PSTPSHFNJU47*OEFY(BSBOU
HEQLV
,QGH[(UJ
ELV
U
'H]HPEH
69*HQHUDODJHQWXU6FXGHUL7HDP
:ROIKDJHU6WUÂ.DVVHOÂ7HO
0LWWHOVWUD‰HÂ=LHUHQEHUJÂ7HO
27
SCHUSS
FSV Dörnberg I
UN‘
FSV Dörnberg II
Dominik Lüdtke
Jan Kleinschmidt
Florian Müller
Martin Stück
Kevin Sperber
Daniel Jäger
Andreas Schulze
Alexander Kloppmann
Marian Lutteropp
Nico Karwath
3
3
3
2
2
1
1
1
1
1
Eigentor(e)
-
Tom Biedebach
Pascal Kern
Nico Karwath
Nick Kaczmarek
Andreas Schulze
Alexander Kloppmann
Andreas Weber
Rudi Pflugfelder
Marvin Pötter
Fabio Welker
Kevin Sperber
Lukas Rosowski
Raphael Menkel
Kevin Siebert
Nick Barthel
6
5
4
3
2
2
2
2
1
1
1
1
1
1
1
Eigentor(e)
1
FSV Dörnberg AH Ü35
FSV Dörnberg III
Nick Kaczmarek
Nick Barthel
Marvin Bettinghausen
Stefan Weber
Kevin Siebert
Nils Kloppmann
Maurice Straßberger
Fabian Hedderich
Markus Graf
Mario Warnecke
Andreas Weber
5
3
3
2
2
2
1
1
1
1
1
Eigentor(e)
-
28
Ausgabe 226
Andreas Weinreich
Ion Cristian Coman
Matthias Feuring
Andreas Behrens
Dirk Lotzgeselle
Frank Hansmeier
1
1
1
1
1
1
Eigentor(e)
-
SCHUSS
10 Fragen an: Bernd Hüter
Ausgabe 226
UN‘
Aufgrund der schweren Erkrankung unseres „Trainers“ konnten wir in der Winterpause Bernd Hüter als Vertretung für
den noch weiter in der Genesungsphase
befindlichen Andreas Hake gewinnen.
Für diese kurzfristige Unterstützung an
dieser Stelle herzlichen Dank, verbunden
mit den besten Genesungswünschen für
Andreas Hake.
Wie Bernd Hüter die ersten Wochen in
Dörnberg einschätzt und was wir sonst
noch von ihm wissen wollten, hat er uns
in einem kurzen Interview erzählt.
1. Der FSV Dörnberg ist Dir als langjährigem Kenner des nordhessischen Fußballs
bereits seit einigen Jahren ein Begriff.
Wie sind Deine ersten Eindrücke vom
Verein nach den ersten Wochen Deines
Engagements beim FSV?
Der Verein ist sehr gut organisiert.
2. Du hast Dich recht kurzfristig bereit
erklärt, den FSV in der momentanen
Lage zu unterstützen. Wie lief aus Deiner
Sicht die Winter-Vorbereitung?
Wir hatten leider nur zwei Testspiele. Die
Zeit war etwas zu kurz.
3. Wem drückst Du samstags in der Bundesliga die Daumen?
5. Über wen kannst Du lachen?
Ich lache nicht.
6. Was bringt Dich auf die Palme?
Spieler, die immer Ausreden haben, um
nicht zu trainieren.
7. Was kannst Du überhaupt nicht?
Meine Frau sagt kochen.
8. Was können Frauen besser als Männer?
Alles.
9. Dein Tip für das heutige Spiel?
Knapper Sieg für uns.
10. Deine Prognose für den Klassenerhalt des FSV?
Da muss wirklich alles passen, aber im
Fußball ist alles möglich…
(mb)
Keinem. Ich sehe gern gute Spiele.
4. Die schönste Nebensache neben dem
Fußball ist für Dich?
Die Familie.
29
UN‘
SCHUSS
Neue Serie:
Es geht ein Fanschal auf reisen ...
Auch wenn die Idee an sich nicht ganz so
neu ist, so wollen wir sie doch aufgreifen.
Egal wo ihr (im Urlaub) seid, schickt uns
einfach ein Bild mit dem FSV-Fanschal
(mit Angabe von Ort und Datum). Wir
werden dann hier unser neues Album
„Fanschal auf reisen“ gerne mit euren
Schnappschüssen ergänzen.
Pressewart & Stadionsprecher Andreas
Weinreich hat mit Freundin Ines noch
einmal die Gelegenheit genutzt und
grüßt aus der fernen Dominikanischen
Republik.
Die Montagssportler feierten ihr 40-jähriges Jubiläum in Prag. Auch hier durfte
der FSV-Fanschal natürlich nicht fehlen!
30
Ausgabe 226
SCHUSS
Ewige Tabelle
Ausgabe 226
UN‘
Ewige Tabelle der Verbands- bzw. Landesliga-Nord seit der Saison 1995/1996
(3-Punkte-Regel)
1. SVA Bad Hersfeld / SV Asbach
2. TSV Lehnerz
3. SC Willingen
4. Hünfelder SV
5. TSV/FC Korbach / SG Korbach
6. SG Bad Soden / SG Bad Soden/Ahl
7. FSV Dörnberg
8. RSV Petersberg
9. SV Adler Weidenhausen
10. Melsunger FV 08
11. FSC Lohfelden
12. 1. FC Schwalmstadt / Tuspo Ziegenhain
13. KSV Hessen Kassel II
14. TSG Wattenbach
15. OSC Vellmar
16. VfL Kassel
17. SV Steinbach 1920
18. SSV Sand
19. SV Buchonia Flieden
20. Tuspo Grebenstein
21. VfL Eiterfeld/SG Leimbach
22. FSV Kassel
23. SV 07 Eschwege
24. TSV Grebenhain
25. Germania Fulda
26. KSV Baunatal
27. TSV Wabern 1900
28. TSV Neuenberg
29. VfB Süsterfeld
30. GSV Eintracht Baunatal
31. SC Borussia Fulda
32. FC Freudenthal / SG Borken/Freudenthal
33. SC Neukirchen II
34. KSV Baunatal II
35. OSC Vellmar II
...
39. TSV Lehnerz II
...
43. BC Sport Kassel
44. KSV Hessen Kassel
45. TSV Wolfsanger
46. SV Hofbieber
47. TSV Rothwesten
48. TSV Altenlotheim
...
53. TSV Mengsberg
536
520
533
368
416
394
412
386
375
373
226
228
286
318
226
320
282
255
194
270
266
222
188
172
192
128
168
162
130
224
111
128
128
145
118
1165:901
1168:773
964:910
857:477
894:834
687:753
710:820
660:747
752:833
651:743
585:272
545:286
613:470
608:539
555:283
493:517
480:497
474:415
387:234
408:497
395:500
382:419
292:305
292:281
377:467
319:174
308:313
335:338
251:220
339:610
180:166
216:288
213:287
213:303
198:285
264
395
54
380
60
-66
-110
-87
-81
-92
313
259
143
69
272
-24
-17
59
153
-89
-105
-37
-13
11
-90
145
-5
-3
31
-271
14
-72
-74
-90
-87
913
904
787
695
629
535
521
479
472
470
461
459
459
449
440
434
386
372
371
341
304
284
268
238
234
233
228
215
197
195
177
160
142
141
139
50
119: 64
55
92
50
30
68
64
49
60
98: 80
87: 28
100:145
94:124
86: 95
94:149
18
59
-45
-30
-9
-55
76
71
70
69
66
57
49
66:116
-50
39
31
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
Kreispokal 2015:
1. Runde:
11.07.14 SG Hombressen/Udenhausen - TSV Ersen 1:4
11.07.14 SV Riede - SG Elbetal 1:2
12.07.14 TSG Hofgeismar - SG Obermeiser/Westuffeln 1:8
11.07.14 SG Diemeltal - SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen 1:2
17.07.14 SG Reinhardshagen - SG Weser/Diemel 2:3 n. V.
12.07.14 TSV Holzhausen - SV Espenau 2:7
11.07.14 SG Ostheim/Zwergen/Liebenau - SG Calden/Meimbressen 0:7
11.07.14 SG Schachten/Burguffeln - TSV Immenhausen 0:8
12.07.14 TSV Schöneberg - SG Schauenburg 0:8
12.07.14 SV Ehlen - SV Balhorn 2:4 n. V.
11.07.14 TSV Carlsdorf - SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha 0:3
11.07.14 FC Oberelsungen - FSG Weidelsburg 9:8 n. E.
2. Runde:
17.07.14 TSV Fürstenwald - SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha 0:8
3. Runde:
22.07.14 TSV Ersen - TSV Immenhausen 2:0 n. V.
30.07.14 SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen - SG Calden/Meimbressen 2:0
27.08.14 SG Weser/Diemel - FSV Dörnberg 2:3 n. V.
23.07.14 TSV Zierenberg - SSV Sand 2:9
24.07.14 SG Obermeiser/Westuffeln - FSV Wolfhagen 1:2
25.07.14 SV Espenau - SG Schauenburg 0:3
23.07.14 SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha - SG Elbetal 3:5
23.07.14 FC Oberelsungen - SV Balhorn 0:1
4. Runde (evtl. 6. April 2015):
SG Elbetal - SSV Sand
FSV Wolfhagen - FSV Dörnberg
SV Balhorn - SG Schauenburg
SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen - TSV Ersen
32
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
33
UN‘
SCHUSS
B1-Junioren:
4:0 Heimsieg der B-Jugend gegen Wolfhagen
Kapitän Lukas (Forest) Fröhlich führt sein
Team mit 3 Treffern zum Sieg, Rico mit
dem 4:0 Endstand
Endlich wieder Tore unserer B-Jugend auf
heimischen Platz sahen wir und die bereits angereisten Spieler und Zuschauer
des anschließend stattfindenden Spiels
der 2. Herrenmannschaften aus Dörnberg und Wolfhagen im Bergstadion.
Mit leicht verändertem Team - Lukas
Fröhlich rückte auf den Außenverteidiger Posten und Jonas Richter dafür in die
zentrale Defensive - kamen wir gut ins
Spiel und Forest zeigte hohe Laufbereitschaft, so dass sich gleich Chancen über
die Außen ergaben. Dann ein Weitschuß
von Max aber der Wolfhager Torwart parierte gut.
Nach einigen Fehlpässen im Mittelfeld
zeigten wir doch wieder Spielüberlegenheit und setzten den Ball an den Pfosten.
Forest ließ sich nicht lange bitten und
schob in Minute 19 zum 1:0 Führungstreffer ein. Dass er vorher selbst den
Ball ans Alu befördert hatte war im egal
- Hautpsache drin!
Dann sahen wir den schönsten Angriff unseres Team, eingeleitet von Luca Knippschild, der Fabio lang auf die Außenbahn
schickte, dieser den Ball schön nach innen auf den heraneilenden Rico zog, der
gut abschloss, doch den Ball leider nicht
im Netz unterbringen konnte.
34
Ausgabe 226
Auch der heute im Tor stehende Justin
Bartling konnte sich auszeichnen, in dem
er mehrere Einschusschancen der gut
aufgelegten Wolfhager Angreifer vereitelte. Kurz vor Schluss der ersten Hälfte
zeigte Rico einmal mehr sein Können am
ruhenden Ball durch Freistoß, doch der
Wolfhager Keeper hielt glänzend. Halbzeitstand 1:0.
Die in Hälfte 2 ins Spiel gekommenen
Jonathan Wehner und Justin Hartmann
fanden sich gut ins Team ein und sorgten
für Belebung auf der linken Mittelfeldund Angriffsseite.
Dann bedurfte es einer Coproduktion
nach Eckball, denn erst im dritten Versuch netzte Forest den Ball endlich ein,
nachdem schon Ole und Knibbe am Aluminium oder dem Torwart im Getümmel
um den Fünfmeterraum scheiterten.
Von dem strahlenden Sonnenschein profitierte unser Käpt‘n als er den Ball in
hohem Bogen Richtung Tor brachte und
dieser wohl für den Schlussmann von
Wolfhagen nur schwer auszumachen war
und hinter ihm im Netz landete. Kurz vor
Schluss erhöhte Rico noch mit einem erneuten Alleingang durch die gegnerische
Defensive cool zum 4:0 Endstand.
Da Wolfhagen auch im zweiten Durchgang mehrere gute Einschusschanchen
und somit den Ehrentreffer verdient
gehabt hätte, freuen wir uns darüber,
dass endlich mal wieder die NULL hinten
steht.
Zum Einsatz kamen: Justin Bartling,
Torben Schmidt, Lukas Fröhlich, Fabian
Rose, Luca Knippschild, Jonas Richter,
Lucas Fröhlich, Max Moritz, Rico Lotzgeselle, Alex Degen, Jonathan Wehner,
Luca Kuhlmann, Ole Eckhardt, Fabio Rudolph, Justin Hartmann
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
Hoher Besuch im Bergstadion. Im Rahmen des DFB Masterplans waren zum Vereinsdialog mit dem FSV Dörnberg Rolf Hocke (Präsident), Gerhard Hilgers (Geschäftsführer), Sebastian Fink (Masterplan & Referat Ausbildung und Qualifizierung), Claus
Menke (Vorsitzender Verbandsausschuss für Freizeit- und Breitensport) und Willi
Röhn (Kreisfussballwart HOG/WOH) zu Gast im Clubraum. Rund 2 Stunden wurde
über verschiedene Themen (Senioren- und Jugendfussball, e-Postfach, fussball.de,
etc.) diskutiert und mögliche Lösungsansätze angeregt. Am Ende überreichte dann
noch Rolf Hocke 10 neue Spiel- und Trainingsbälle an den 1. Vorsitzenden Frank
Dauber.
35
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
Diskriminierung und Rassismus haben beim FSV keine Chance!
Immer wieder wird von verschiedenen Sportplätzen über rassistische Vorfälle berichtet. Das Bergstadion bzw. die Sportplätze auf denen der FSV zu Gast ist, sollen hier
nicht zum Schauplatz werden.
Es geht nicht um „Weiß gegen Schwarz“ oder „Christ gegen Moslem“, es geht darum, Menschen nicht wegen ihrer Herkunft, Hautfarbe oder religiöser Überzeugung
zu beleidigen.
Bei Diskriminierung und Rassismus gibt es kein „gut oder böse“, kein „weiß oder
schwarz“. Jeder kann Heute zum Opfer und Morgen zum Täter werden.
Fußball ist ein emotionaler, schnelllebiger Sport, bei dem auch im Eifer des Gefechts
mal das ein oder andere Wort zu viel fällt. Nicht alles sollte auf die Goldwaage gelegt
werden, jedoch dürfen Grenzen nicht überschritten werden. Diese Grenzen setzt
jeder für sich selbst und man sollte immer daran denken, das die „Schmerzgrenze“
des Einzelnen vielleicht niedriger liegt, als die eigene!
Egal ob aktiver Spieler oder Zuschauer, jeder sollte darauf achten, das der „Nebenmann“ nicht emotional überreagiert und sich zu einer Aussage verleiten lässt, die
ihm sicherlich sofort leid tun wird aber ihm und auch unserem Verein auf Dauer
schadet!
§ 23 der Strafordnung des Hessischer Fußball-Verband e.V. - Diskriminierung und
Rassismus
1. Wer öffentlich die Menschenwürde einer anderen Person durch herabwürdigende,
diskriminierende oder verunglimpfende Äußerungen in Bezug auf Rasse, Hautfarbe,
Sprache, Religion oder Herkunft verletzt oder sich auf andere Weise rassistisch und/
oder menschenverachtend verhält, wird wegen grob unsportlichen Verhaltens für
mindestens 4 bis 36 Pflichtspiele gesperrt. Zusätzlich werden für den Zeitraum der
Sperre ein Platzverbot und eine Geldstrafe nicht unter € 50,- verhängt.
36
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
Jungwagen...
Vorführwagen...
Dienstwagen...
Sonderangebote...
Unser Service
für Sportfreunde in
Habichtswald, Zierenberg und Ahnatal:
Wir holen Ihr Auto - Wir bringen Ihr Auto !
PATRICK FRÖHLICH
Zu Wartung und Service, Reparatur und Instandsetzung, TÜV und AU,
Karosserieinstandsetzung und Lackierung in unserer Meisterwerkstatt
in Volkmarsen.
37
SCHUSS
Kreisliga A Hofgeismar/Wolfhagen - Spielplan
UN‘
Ausgabe 226
Sonntag, 01.03.2015
102 15:00 TSV Deisel - FC Oberelsungen :
126 15:00 TSV Schöneberg - SV Riede ausg.
130 15:00 SG Schauenburg II - TSV Immenhausen II ausg.
131 13:15 SV Balhorn II - TSV Carlsdorf ausg.
134 15:00 TSV Hümme - SG Diemeltal :
143 15:00 TSG Hofgeismar - SG Hombressen/Udenhausen :
Sonntag, 08.03.2015
145 13:00 TSV Immenhausen II - SV Balhorn II :
146 15:00 TSV Carlsdorf - TSG Hofgeismar :
147 12:45 SG Calden/Meimbressen II - SG Schauenburg II :
148 15:00 SV Riede - FSV Wolfhagen II :
149 15:00 TSV Schöneberg - FC Oberelsungen :
150 15:00 SG Diemeltal - SG Hombressen/Udenhausen :
151 15:00 TSV Deisel - TSV Hümme :
Donnerstag, 12.03.2015
89 18:30 SV Balhorn II - TSV Schöneberg :
133 19:00 TSG Hofgeismar - TSV Deisel :
Sonntag, 15.03.2015
153 12:45 FSV Dörnberg III - SV Riede :
154 13:15 SV Balhorn II - SG Calden/Meimbressen II :
155 13:15 FSV Wolfhagen II - FC Oberelsungen :
156 15:00 SG Diemeltal - TSV Schöneberg :
157 15:00 TSG Hofgeismar - TSV Immenhausen II :
158 15:00 TSV Hümme - TSV Carlsdorf :
159 15:00 SG Hombressen/Udenhausen - TSV Deisel :
Donnerstag, 19.03.2015
106 18:30 TSG Hofgeismar - TSV Schöneberg :
114 18:30 SV Balhorn II - SG Hombressen/Udenhausen :
Sonntag, 22.03.2015
161 13:00 TSV Immenhausen II - TSV Hümme :
162 13:00 SG Calden/Meimbressen II - TSG Hofgeismar :
163 15:00 SV Riede - SG Schauenburg II :
164 15:00 FC Oberelsungen - FSV Dörnberg III :
165 15:00 TSV Schöneberg - FSV Wolfhagen II :
166 15:00 TSV Deisel - SG Diemeltal :
167 15:00 TSV Carlsdorf - SG Hombressen/Udenhausen :
Donnerstag, 26.03.2015
98 18:30 TSG Hofgeismar - SV Balhorn II :
132 18:30 SG Hombressen/Udenhausen - TSV Schöneberg :
139 19:00 SG Schauenburg II - TSV Deisel :
38
SCHUSS
Kreisliga A Hofgeismar/Wolfhagen - Tabelle
Ausgabe 226
UN‘
Pos.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
Team
FC Oberelsungen
TSV Carlsdorf
TSV Deisel
FSV Wolfhagen II
SG Hombressen/Udenhausen
SG Schauenburg II
SV Riede
SG Calden/Meimbressen II
SG Diemeltal
TSV Immenhausen II
TSV Hümme
TSG Hofgeismar
SV Balhorn II
FSV Dörnberg III
TSV Schöneberg
Sp.
13
15
14
15
14
15
14
16
15
15
15
13
12
16
12
G
12
9
9
7
7
7
7
6
6
6
4
5
4
2
0
U V
0 1
2 4
2 3
3 5
3 4
3 5
2 5
4 6
2 7
1 8
4 7
1 7
0 8
2 12
3 9
T+
53
30
49
35
35
34
29
35
25
35
20
17
24
22
12
T-
12
23
27
29
22
27
29
37
24
38
33
23
32
66
33
+/-
41
7
22
6
13
7
0
-2
1
-3
-13
-6
-8
-44
-21
P
36
29
29
24
24
24
23
22
20
19
16
16
12
8
3
Auf- und Abstiegsregelung:
Durchführungsbestimmungen für alle Ligen.
6. in allen Klassen mit Richtzahlen gilt:
a) Richtzahlen sichern die Mannschaftsstärke einer Spielklasse in der Folgesaison ab. Die im
Spielgeschehen veröffentlichte Zahl der Absteiger ist der maximale Wert.
b) Die Zahl der tatsächlichen Absteiger wird nach folgender Rechnung in der angegebenen
Reihenfolge ermittelt:
Zahl der Mannschaften zu Beginn, minus Aufsteiger in höhere Klasse, plus Absteiger aus höherer Klasse, plus Aufsteiger aus niedrigerer Klasse, ergibt Zahl neuer Mannschaften, minus
angegebene Richtzahl, ergibt Anzahl der tatsächlichen Absteiger
c) Ist die Anzahl der tatsächlichen Absteiger „NULL“, steigt der Tabellenletzte ab (Pflichtabsteiger)
Kreisliga A
- 15 Mannschaften, 1 Aufsteiger, maximal 3 Absteiger - Richtzahl 15
39
SCHUSS
AH Kreisoberliga - Spielplan
Ausgabe 226
UN‘
Samstag, 01.11.2014
10 14:30 SG Schauenburg AH - OSC Vellmar AH
3 : 5
26 17:00 1. FC Schwalmstadt AH - SG Kirchberg/Lohne AH
4 : 0
Samstag, 15.11.2014
2
14:30 Baunatal AH - SG Kirchberg/Lohne AH
2 : 1
Samstag, 07.03.2015
6
17:00 1. FC Schwalmstadt AH - TSV Ihringshausen AH :
Samstag, 14.03.2015
41 18:00 1. FC Schwalmstadt AH - SG Schauenburg AH :
42 16:00 VfB Schrecksbach AH - OSC Vellmar AH :
43 16:00 SG Kirchberg/Lohne AH - TSV Ihringshausen AH :
44 16:00 SV Nordshausen AH - Baunatal AH :
Samstag, 21.03.2015
46 16:00 FSV Dörnberg AH - SG Schauenburg AH :
47 16:00 SG Kirchberg/Lohne AH - Baunatal AH :
48 16:00 TSV Ihringshausen AH - VfB Schrecksbach AH :
49 18:00 1. FC Schwalmstadt AH - OSC Vellmar AH :
AH Kreisoberliga - Tabelle
Pos.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
40
Team
TSV Ihringshausen AH
Baunatal AH
1. FC Schwalmstadt AH
OSC Vellmar AH
SV Nordshausen AH
SG Kirchberg/Lohne AH
VfB Schrecksbach AH
SG Schauenburg AH
FSV Dörnberg AH
Sp.
6
7
6
6
7
6
6
6
8
G
4
4
3
3
2
2
2
1
1
U
1
1
1
1
3
2
1
2
2
V
1
2
2
2
2
2
3
3
5
T+
13
14
16
10
13
13
9
13
6
T-
8
10
12
9
13
10
15
18
12
+/-
5
4
4
1
0
3
-6
-5
-6
P
13
13
10
10
9
8
7
5
5
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
41
SCHUSS
Sachen zum Lachen
UN‘
Jens Jeremis: Es war nicht so, dass wir
nicht so gut, sondern die Engländer so
schlecht waren. (nach dem 0:1 gegen
England)
Ewald Lienen: Ich habe ihn ausgewechselt, weil ich einen anderen Spieler einwechseln wollte. Da mußte ich einen
auswechseln.
Olaf Thon: Ich habe ihn nur ganz leicht
retuschiert.
Olaf Thon: In erster Linie stehe ich voll
hinter dem Trainer, in zweiter Linie hat
er recht.
Gerhard Delling: „Die haben den Blick
fuer die Orte, wo man sich die Seele haengen und baumeln lassen kann.“
Gerhard Delling: „Die Luft, die nie drin
war, ist raus aus dem Spiel.“
Johannes B. Kerner: „Ich schlage vor, Sie
halten sich jetzt die Augen zu. Ich sage
nämlich jetzt die Bundesliga-Ergebnisse.“
Mario Basler: Wenn der Ball am Torwart
vorbei geht, ist es meist ein Tor.
Paul Breitner: Ich habe immer nur meinen Finger in Wunden gelegt, die sonst
unter den Tisch gekehrt worden wären.
Lothar Matthäus: Jeder, der mich kennt
und der mich reden gehört hat, weiß genau, dass ich bald englisch in sechs oder
auch schon in vier Wochen so gut spreche und Interviews geben kann, die jeder Deutsche versteht.
Mario Basler: Eigentlich bin ich ein Supertyp. Aber ich kann wohl auch ein richtiger Arsch sein.
42
Ausgabe 226
Sebastian Kehl von Borussia Dortmund
über seinen Platzverweis in Bochum:
Ich hatte aber nie die Absicht, den gegnerischen Spieler Zdebel in irgendeiner
Weise zu treffen oder gegen ihn nachzutreten. Wenn ich das gewollt hätte, dann
hätte ich ihn auch getroffen.
Harald Schmidt: Erst Häßler, dann Wosz,
jetzt Thon ... was soll das werden? Eine
neue U 1,70?
Harald Schmidt: Die Albaner spielten in
Leverkusen, damit sie sich ein bisschen
wie zu Hause fühlen konnten.
Günther Jauch und Franz Beckenbauer:
Günther Jauch: ‚Man hat ein bisschen
den Eindruck, als ob da ein Igel gegen
eine Schildkröte kämpft.‘ Franz Beckenbauer: ‚Nein, ich denke, da spielen zwei
Fußballmannschaften gegeneinander.‘
Gerd Rubenbauer: An dieser Szene sieht
man‘s wieder deutlich: Der Ball kommt
gerne zu Zidane.
Otto Rehhagel: Mit 50 bist Du als Fußballtrainer reif für die Klapsmühle. Wenn
Du genug Geld verdient hast, kannst Du
wenigstens erster Klasse liegen.
Peter Neururer: Das Gefühl ist eigentlich
das gleiche wie vor dem Spiel, mit dem
Unterschied, dass wir aus dieser riesigen Minimalchance, die kleiner nicht sein
konnte, eine kleinere gemacht haben,
die größer geworden ist.
Gerd Rubenbauer: Helmer läuft schon
auf Reservetank.
Gerd Rubenbauer: Jetzt wechselt Jamaika den Torhüter aus !!! (als der FIFA-Beauftragte eine Tafel mit 1 Minute Nachspielzeit hochhielt)
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
43
SCHUSS
Geburtstagskinder
UN‘
1.2. Valentin Wischhöfer
2.2. Carsten Koblitz
3.2. Lukas Fröhlich
3.2. Annabel Rohde
3.2. Matthias Thomsen
4.2. Frank Domrich
5.2. Marco Rietze
6.2. Werner Müller
8.2. Karl-Heinz Crede
9.2. Lucas Jungk
10.2. Marlon Ditzel
12.2. Till Gumbel
12.2. Simon Scheuermann
13.2. Karl Pfannkuche
13.2. Jutta Siegmund
14.2. Toni Dombai
15.2. Dominik Zeiger
16.2. Angelina Lohmann
17.2. Lauritz Domrich
20.2. Daniel Jäger
20.2. Michelle Männig
21.2. Malte Geiersbach
22.2. Wilfried Feuring
22.2. Sebastian Luckei
22.2. Luna Reichert
23.2. Timo Markovski
24.2. Johanna Fröhlich
24.2. Jürgen Steinhorst
26.2. Frank Hansmeier
26.2. Roman Repp
27.2. Rudolf Reuter
28.2. Petra Schneider
Ausgabe 226
3.3. Tobias Opitz
5.3. Christian Gerhold
5.3. Uwe Waßmuth
6.3. Horst Barthel
6.3. Stefan Damm
8.3. Siegfried Triebe
9.3. Horst Schenker
10.3. Noah Dethlefs
11.3. Robert Barthel
11.3. Christine Scheuermann
12.3. Tobias Hake
13.3. Sebastian Schaub
13.3. Mario Warnecke
13.3. Mario Wiedmann
15.3. Leon Domrich
15.3. Marco Lingelbach
16.3. Ion-Cristian Coman
16.3. Maic Wenzl
17.3. Hans-Joachim Gayk
18.3. Andrea Schaub
18.3. Christian Tripp
19.3. Marian Lutteropp
19.3. Matthias Müller
20.3. Leticia Cornelius
21.3. Dunja Rexhepi
21.3. Alfred Schreiber
21.3. Marco Steinert
24.3. Miquel Apel
25.3. Alexander Kunz
26.3. Matthias Feuring
26.3. Kimi Pfaff
26.3. Mika Pfaff
27.3. Holger Leise
27.3. Franz Wenzl
28.3. Joel Croll
28.3. Tobias Gunkel
29.3. Len Lison
29.3. Vera Schaub
29.3. Willi Siegmann
30.3. Carsten Carl
30.3. Timo Dauber
30.3. Rainer Scheuermann
30.3. Dieter Schuhmacher
31.3. Thomas Färber
31.3. Rainer Meier
Falscher oder fehlender Geburtstag? Dann wende dich bitte an unseren Hauptkassierer Jürgen Storz!
44
UN‘
SCHUSS
Ausgabe 226
45
SCHUSS
Werbepartner gesucht
Ausgabe 226
UN‘
Werben Sie für Ihr Unternehmen mit dem FSV Dörnberg!
Wir freuen uns darauf, für Sie und mit Ihnen werben zu dürfen. Mit uns, einem engagierten Fussballverein, der so wie Sie sich den Erfolg erarbeitet, liegen Sie genau
richtig, um in der Öffentlichkeit für Aufmerksamkeit zu sorgen. Werden auch Sie
ein „Aktiver Werbepartner“ des FSV Dörnberg, denn dann ist unser Heimspiel auch
Ihres!! Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann wenden Sie sich bitte an Michael
Turba (Tel. 0179/5125113).
Preise und Modalitäten:
Bandenwerbung
Mietpreis pro lfd. Meter für 1 Jahr
Mietpreis pro lfd. Meter für 3 Jahre
50 EURO
129 EURO
jeweils ohne Beschriftung und Trägermaterial der Werbefläche / max. Höhe 80 cm
Stadionzeitschrift „UN’ SCHUSS“
Anzeige pro Spielserie (schwarz/weiss) 1/3 Seite
Anzeige pro Spielserie (schwarz/weiss) 1/2 Seite
Anzeige pro Spielserie (farbe) 1/3 Seite
Anzeige pro Spielserie (farbe) 1/2 Seite
Auflage pro Heimspieltag der ersten Mannschaft 150 Stück
170
255
238
340
EURO
EURO
EURO
EURO
Ballspende bei Heimspielen
Spielball inkl. Bild der Ballübergabe + kurzes Portrait (ca. 1/2 Seite)
in der Stadionzeitschrift „UN’ SCHUSS“
Original „Finale“ (CL), „Brazuca“ (WM) oder „Tango“ (EM) Ball 100 EURO
(Alle Preise zzgl. der gesetzl. MwSt.)
Weitere Werbemassnahmen
Werbung auf Vereinsbus, Trikot, Textilien oder
anderen Sportartikeln sowie Spielerpatenschaften
für Jugend- und Seniorenspieler
nach Absprache
Bonussystem „Aktive Werbepartner“
Bandenwerbung + Stadionzeitschrift „UN’ SCHUSS“ oder Trikot- o. Textilwerbung +
Stadionzeitschrift „UN’ SCHUSS“ => zusätzliche Plakatierung „Aktive Werbepartner“
Wir sind dankbar für Unternehmen die mit dem FSV um Partner werben.
Bitte denken Sie daran, Partnerschaft verbindet nicht nur, sondern verpflichtet auch.
Impressum
Herausgeber: FSV Dörnberg 1949/80 e. V.
Redaktion:
Bildredaktion:
Leitung Sponsoring:
Auflage:
46
Marco Büchling (mb), Dennis Dauber (dd),
Marcel Müller (mm), Andreas Weinreich (aw)
Helmuth Häuser (hh), Alexander Böhm (ab)
Michael Turba (mt)
150 Stück
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
19
Dateigröße
3 051 KB
Tags
1/--Seiten
melden