close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Newsletter als

EinbettenHerunterladen
N E W S L E T T E R 10 – vom 02.03. bis 06.03.2015
Liebe Freundinnen und Freunde von Mein Nachmittag,
noch bis Sonntag können Sie sich für unsere Aktion „Wünsch Dir Deinen NDR“ bewerben. Aus
dem Nachmittagsteam können Yared Dibaba, Imke Riedebusch und Tim Berendonk gewünscht
werden. Alles zu den Teilnahmebedingungen finden Sie auf unserer Homepage. Wir besuchen
Sie dann mit der Kamera.
Wir freuen uns, wenn Sie in der kommenden Woche wieder einschalten. Dann präsentieren Ihre
Moderatoren Kirsten Rademacher und Arne Jessen ab 16.10 Uhr im NDR Fernsehen unter
anderem diese Themen:
Montag, 02.03.15
Mein Rezept: Minutensteak auf Kürbismus mit Schattenmorellen
Ein absolutes Geschmackserlebnis bietet das Rezept Ihrer Eventköchin Elli Muller. Kurzgebratene
Steaks vom Rind bekommen den besonderen Pfiff durch eine Stange Zimt in der Pfanne. Das
Kürbismus wird frisch-fruchtig durch einen Schuss Orangensaft - und Elli zeigt, wie aus Maronen
und Schattenmorellen ein wunderbar harmonisches Ragout entsteht.
Mein Leben: Welche Rechte habe ich bei ärztlichen Behandlungsfehlern?
Wenn der Arzt sich irrt oder einen Fehler macht, kann der Schaden für den Patienten groß sein.
Ob die neuen Zähne schmerzen oder ein Tumor nicht erkannt wurde: Der Patient muss meist
aufwendig nachweisen, dass der Arzt tatsächlich einen Fehler begangen hat. Ihr Experte zu dem
Thema ist Dr. Boris Meinecke, einer der bekanntesten Patientenanwälte Deutschlands. Er wird
erläutern, welche Rechte wir gegenüber dem Arzt und der Klinik haben und wie wir uns im Ernstfall
verhalten sollten.
Tietzer kommt: ... zu den Sammlern von Pott und Pann nach Nordenham (Nds.)
Flohmarktliebhaber werden begeistert sein: Gleich drei umfangreiche Sammlungen bietet der Ort,
ein militärhistorisches Museum in einem alten Flakleitstand, eine private Ausstellung von Porzellanund Küchengeräten sowie ein historisches Kaufhaus mit allerlei Nippes - und Sven Tietzer lässt sich
überall die Schätze aus vorherigen Jahrzehnten zeigen.
Zuhause im Norden: Kapitän Ralph Weiß und Gerd Pingel – die Lotsen im Sturm
Den großen und kleinen Pötten in der Deutschen Bucht ermöglichen sie auch bei schwierigsten
Wetterbedingungen, sicher ihre Liegeplätze zu erreichen: Lotsen und Kapitäne der
Lotsenbrüderschaft Weser II/Jade aus Bremerhaven. Im Kampf gegen Wind und Wellen sind sie ein
eingespieltes Team, das so manche spannende Geschichte erzählen kann.
Mein Nachmittag -Quiz
Einfach während der Sendung beim Besuch unseres Studiogastes aufpassen. Aus dem Gespräch
ergibt sich jeweils die Gewinnfrage. Danach anrufen und vielleicht gewinnen: 01375 / 95 4000
(EUR 0,14 pro Anruf a. d. dt. Festnetz; Preise a. d. Mobilfunknetz können abweichen)
Dienstag, 03.03.15
Mein Stil: Frische Osterideen für die Wohnung
Chrysanthemen einmal nicht in der Vase, sondern direkt auf dem Ei. Ein echter Hingucker. Die
blütenbesetzten Ostereier sind ganz einfach nachzumachen und werden von Florist-Meisterin Imke
Riedebusch aus Stuhr (Nds.) mit grünen Mooshasen kombiniert. Fertig ist die Osterlandschaft als
Vorbote aufs Fest.
Zuhause im Norden: Susann Till – die Chutney-Königin aus Stade (Nds.)
Aus ihrer Leidenschaft zum Kochen ist ein kleines Unternehmen entstanden: Susann Till erfindet
und kocht köstliche Chutneys. Mittlerweile beliefert die 71-Jährige schon 300 Feinkostgeschäfte
bei uns im Norden. Und weil während der Produktion beim Schnippeln und Schneiden oft nebenbei
„Mein Nachmittag“ geschaut wird, brauchten wir sie und ihre Mitarbeiterin Martina Prohaska gar
nicht lange zu überreden, uns im Studio zu besuchen.
Mein Leben: Alltagspsychologie - Shoppen hebt die Stimmung, aber warum eigentlich?
Kaufen macht so viel Spaß! Das hat Herbert Grönemeyer 1983 gesungen. Und mal ehrlich - wer hat
noch nie aus Vergnügen etwas völlig Unnötiges gekauft? Wenn das mal passiert, ist es nicht
schlimm, meint Psychologe Michael Thiel. Problematisch wird es erst, wenn das Shoppen alles
beherrscht, wenn ohne Rücksicht auf Geldbeutel und Kontostand wahllos gekauft wird.
Live unterwegs: Murmelbahn-Ausstellung – aus Hannover
Ortwin Grüttner ist der „Herr der Murmeln“. Seit 25 Jahren baut der Maschinenbau-Ingenieur aus
Hannover faszinierende Murmelbahnen. Mehr als 50 davon zeigt er anlässlich dieses Jubiläums im
Freizeitheim Ricklingen in Hannover. Highlight der Ausstellung ist eine 25 Meter lange Bahn. Fast
alle Bahnen können von Groß und Klein aktiv mit den bunten Glaskugeln bespielt werden. Und
einen Weltrekord-Versuch plant er auch.
Mein Nachmittag -Quiz
Einfach während der Sendung beim Besuch unseres Studiogastes aufpassen. Aus dem Gespräch
ergibt sich jeweils die Gewinnfrage. Danach anrufen und vielleicht gewinnen: 01375 / 95 4000
(EUR 0,14 pro Anruf a. d. dt. Festnetz; Preise a. d. Mobilfunknetz können abweichen)
Mittwoch, 04.03.15
Meine Landküche: Kräuterforelle mit Gemüsepfanne
Landfrau Kerstin Brandt-Goralski aus Friedland-Brohm (M-V) kocht täglich frisch in der eigenen
Hofküche. Bei uns füllt sie Forelle mit frischen Kräutern und etwas Meerrettich; der sorgt für die
besondere Schärfe. Kerstin ist ein Fan der scharfen Wurzel, daher darf diese auch nicht am Gemüse
fehlen. Und damit Möhren, Porree, Sellerie und Co. schön knackig und die Vitamine erhalten
bleiben, schmort sie das Gemüse kurz und schonend in der Pfanne.
Zuhause im Norden: Knud Bielefeld – der Namensforscher aus Ahrensburg (S-H)
Vornamen haben es dem Wirtschaftsinformatiker Knud Bielefeld aus Ahrensburg angetan. Er hat
180.000 davon auf Datenbanken gespeichert und ermittelt, welche Vornamen besonders beliebt
sind. 2014 waren es in Deutschland Emma und Ben. Aber es gibt regionale Unterschiede im
Norden: Knud erklärt sie.
Live unterwegs: Schokoladenkreationen - aus Barmstedt (S-H)
Ungewöhnliche Schokoladen liegen voll im Trend. Bei Schokoladenmeister Sören Doll können die
Kunden im Internet die Zutaten für „ihre“ Schokolade aussuchen. Ob Lakritz, Gummibärchen oder
Chilis – aus den ungewöhnlichsten Zutaten fertigt der Schokoladenkünstler dann die Tafel nach
Wunsch. Oder wie wäre es mal mit einer Visitenkarte aus Schokolade? Ob die lange hält?
Mein Leben: Nierenversagen durch Schmerzmittel
Man bekommt sie rezeptfrei in der Apotheke: Schmerzmittel wie Ibuprofen, Diclofenac oder
Paracetamol. Viele Menschen sind darauf angewiesen, doch den meisten ist nicht klar, wie
gefährlich die häufige Einnahme dieser Medikamente ist: Besonders die Nieren werden häufig in
Mitleidenschaft gezogen - tückischerweise oft lange Zeit unbemerkt. Im schlimmsten Fall kann es
zu einem Nierenversagen kommen. Professor Joachim Schrader aus Oldenburg (Nds.) erklärt, wann
es kritisch wird mit der Einnahme von Schmerzmitteln und welche Alternativen es gibt, denn
gerade ältere Menschen sind auf die Schmerzlöser angewiesen.
Mein Nachmittag -Quiz
Einfach während der Sendung beim Besuch unseres Studiogastes aufpassen. Aus dem Gespräch
ergibt sich jeweils die Gewinnfrage. Danach anrufen und vielleicht gewinnen: 01375 / 95 4000
(EUR 0,14 pro Anruf a. d. dt. Festnetz; Preise a. d. Mobilfunknetz können abweichen)
Donnerstag, 05.03.15
Mein Garten: Schneeglöckchen – live aus Hamburg-Marmstorf
Klein, zart und tapfer stehen sie im Garten und trotzen dem Winter. Ihre schneeweißen Blüten
bezaubern mit zurückhaltendem Charme. Wer hätte gedacht, dass eine einzige Zwiebel bis zu
350,-- EUR kosten kann? Winzige Unterschiede bei den Sorten machen Schneeglöckchen zu
begehrten Sammlerobjekten. NDR Gartenexperte John Langley stellt interessante Exemplare vor
und gibt Tipps zur Pflege der kleinen, weißen Schönheiten.
Zuhause im Norden: Mary Roos – der Schlager-Star mit neuer CD, Tournee und zum ESC
Mary Roos‘ neue CD „Bilder meines Lebens“ ist wieder poppiger, kombiniert mit frechen, ehrlichen
Texten. Die Single hat schon Platz 1 der Radiocharts erreicht. 2015 hat die Sängerin viel vor. Mit
dem Comedian Wolfgang Trepper geht sie auf Tournee und setzt sich mit dem Schlager in
Deutschland auseinander. Heute ist zudem der Vorentscheid zum Eurovision Song Contest, bei
dem Mary auch schon angetreten ist.
Mein Leben - Reisetipp: Thailand – Kho Samui und Kho Pha Ngan
Inseln wie aus dem Bilderbuch - in Thailand gibt es sie noch! Feine, weiße Sandstrände,
türkisblaues Wasser, fernöstlicher Charme. Auf Koh Samui und Koh Pha Ngan ist entspannter
Urlaub garantiert. Wo es besonders schön ist, weiß NDR Reiseexpertin Ariane Peters.
Promigeschichten: Klatsch und Tratsch aus der Welt der Prominenten
Ihr Promi-Experte Karsten Sekund berichtet über die Welt der Stars und Sternchen. Wer trennt sich?
Wer ist neu verliebt? Wo gab es den glamourösesten oder peinlichsten Auftritt? Wir erzählen es
Ihnen in unserer Rubrik „Promigeschichten mit Karsten Sekund“.
Mein Nachmittag -Quiz
Einfach während der Sendung beim Besuch unseres Studiogastes aufpassen. Aus dem Gespräch
ergibt sich jeweils die Gewinnfrage. Danach anrufen und vielleicht gewinnen: 01375 / 95 4000
(EUR 0,14 pro Anruf a. d. dt. Festnetz; Preise a. d. Mobilfunknetz können abweichen)
Freitag, 06.03.15
Mein Backtag: Knusperapfeltorte mit Krokant - live aus dem KunstWerk Hechthausen (Nds.)
Über dieses Café gibt es einiges zu erzählen. Zum Beispiel, dass es früher einmal ein Gefängnis
war, dass die Inhaberin eigentlich Künstlerin, Grafikdesignerin und Musikerin ist. Seit fünf Jahren
widmet sich Monika Fels-Bordwardt aber vor allem ihrem Café, immer wieder neuen Torten und
ihren Gästen. Für uns präsentiert sie ihren Klassiker, die Knusperapfeltorte mit rohen Äpfeln und
selbstgemachtem Krokant.
Mein Tier: Die Katze – und populäre Irrtümer über unsere Lieblinge
Katzen sind Einzelgänger? Falsch! Richtig ist, dass Katzen bevorzugt in Rudeln leben. Wenn eine
Katze faucht, dann ist sie wütend? Falsch! Richtig ist, dass eine fauchende Katze unsicher ist. Das
sagt Ihre Expertin Anke Darius. Sie möchte mit einigen liebgewordenen Auffassungen aufräumen,
die über Katzen verbreitet werden. Diese „populären Irrtümer“ sind unser Thema. Anke Darius
arbeitet im Tierheim Elmshorn (S-H). Ihr Spezialgebiet sind Katzen. Sie wird auch Tiere mitbringen,
für die wir ein neues Zuhause suchen.
Zuhause im Norden: Norman Stehr - der „rollende Kaufmann“ aus Kropp (S-H)
Norman Stehr aus Kropp (S-H) versorgt seit Anfang des Jahres Dörfer rund um Schleswig mit
Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs. Mit seinem Transporter bringt der frühere Leiter
eines Supermarktes die Ware direkt zur Haustür. Der „rollende Kaufmann“ ist ein Projekt, das 14
Gemeinden ins Leben gerufen haben, um vor allem älteren Menschen, die nicht mehr so mobil
sind, eine Einkaufsmöglichkeit zu bieten.
Mein Leben: Alltagswissen - Alles Käse?
Am Käse scheiden sich die Geschmäcker. Dem einen stinkt, was für den anderen ein Wohlgeruch
und Geschmack ist. Bei Wissens-Experte Tim Berendonk gibt es heute ziemlich viel Käse. Zum
Beispiel Analogkäse: Wie erkennen und vermeiden Sie Kunstkäse? Außerdem erklärt er, warum
mancher Käse Fäden zieht. Tim macht Sie plietsch.
Mein Nachmittag-Quiz
Einfach während der Sendung beim Besuch unseres Studiogastes aufpassen. Aus dem Gespräch
ergibt sich jeweils die Gewinnfrage. Danach anrufen und vielleicht gewinnen: 01375 / 95 4000
(EUR 0,14 pro Anruf a. d. dt. Festnetz; Preise a. d. Mobilfunknetz können abweichen)
Bezugsquellenhinweise zur Sendung vom Dienstag, 24.02.2015:
Outfits Katharina
1. Hellgrünes Kleid mit Blumenmuster und passendem Schal von Marc Cain, AppelrathCüpper
2. Kombination in Lachs: Mantel von Marc Cain, Top von Set, Jogginghose von Marco Polo, alles
erhältlich bei AppelrathCüpper
3. Dekoratives Blumenkleid von Marc Cain
Outfits von Volker
1. Kombination: Sakko in Olive-Braun zum weißen Hemd und zur beigen Baumwollhose
2. Bordeauxfarbener Anzug mit hellem Hemd
3. Sportive Kombination: Blaues Sakko, hellblauer Pulli und graue Hose
Alle Teile von Pierre Cardin
Auf den Tischen
Bunte Taschen aus bedruckten Baumwollstoffen von Open Daily
Goldene große Tasche mit passenden Pumps von Elisabetta Franchi
Kleiderpuppen rechts
Nude-farbener Spitzenrock mit passendem Pulli von Marc Cain
Hellblauer Mantel zum Binden von Marc Cain
Puppe links
Lachsfarbenes Kleid von Four Flavor
Auf dem Regal
Clutch mit Schlangenprägung in Mint und Rosa von Fabienne Chapot,
Nude-farbene Lackschuhe von Marc Cain, Pumps in Hellgrau und Rosa von Deichmann,
Shoppertaschen in Gelb, Hellgrau und Mint von AppelrathCüpper
Programmänderungen sind möglich!
Wenn Sie jetzt schon Fragen an unsere Experten haben, dann senden Sie bitte eine E-Mail an
meinnachmittag@ndr.de
Das kostenfreie Mein Nachmittag –Zuschauertelefon: 08000 - 637 066
Herzliche Grüße, Ihr Team von Mein Nachmittag,
Hamburg, 27.02.2015
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
6
Dateigröße
122 KB
Tags
1/--Seiten
melden