close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Leben bis zuletzt - Mainzer Volksbank eG

EinbettenHerunterladen
Förderung & Engagement // Seite 14
Leben
bis zuletzt
Stiftung fördert Palliativstation
der Universitätsmedizin Mainz
Wenn auch die moderne Medizin keine Heilung mehr erreichen kann, rücken andere Ziele
in den Vordergrund: Erhalt der Lebensqualität, Linderung von Schmerzen, innerer Frieden,
ein Abschied in Würde. Die Palliativstation der Universitätsmedizin Mainz kümmert sich um
schwerstkranke Patienten – und ist dabei auf finanzielle Unterstützung angewiesen.
Im Dezember 2005 wurde die
Palliativstation der Universitätsmedizin
Mainz gegründet. Patienten, die keine
Chance mehr auf Heilung haben, finden in den freundlich eingerichteten
Räumlichkeiten mit insgesamt acht
Betten und einem Garten einen Ort,
in dem sie auf der letzten Etappe ihres
Lebens professionell und liebevoll
betreut und begleitet werden.
dauerhaft sichergestellt werden. Ein
2006 gegründeter Förderverein wirbt
mit viel Herzblut für Spenden. Seit
Ende 2013 unterstützt auch die gemeinnützige Mainzer Palliativstiftung
das Anliegen mit dem Ziel, durch
Zustiftungen und Spenden die Arbeit
der Palliativstation auf eine dauerhaft
tragfähige finanzielle Basis zu stellen.
in unserer Region mit gutem Beispiel
voran und unterstützt die Mainzer
Palliativstiftung seit der Gründung.
➜ Auch Sie können helfen:
Spendenkonto Mainzer Volksbank
IBAN: DE87 5519 0000 0008 4440 44
BIC: MVB MDE 55 XXX
Sinnvolle Investitionen
Ärzte, Pflegende, Psychologen, Seelsorger, Sozialpädagogen, Physiotherapeuten und ehrenamtliche Mitarbeiter
betreuen auf der Station jedes Jahr
mehr als 200 Patienten. Fast die Hälfte
von ihnen kann nach dem Aufenthalt
wieder entlassen werden, nach Hause
oder in ein Hospiz.
Aus den Mitteln der Stiftung sollen
in erster Linie dringend benötigte
zusätzliche Stellen für Ärzte und Pflegekräfte finanziert werden. Darüber
hinaus sind ergänzende Therapieangebote, z. B. eine Musik- und Kunsttherapie, und eine bessere Ausstattung der
Station Ziele der Stiftung.
Förderverein und Stiftung
Ohne finanzielle Zuwendungen
von außen kann die intensive Arbeit
der Palliativstation allerdings nicht
Jede finanzielle Zuwendung ist willkommen. Die Mainzer Volksbank, die
auch das Stiftungskonto führt, geht hier
aus Verbundenheit mit den Menschen
Dr. Ulrike Reinholz und die Stiftungsratsmitglieder
Prof. Dr. Martin Weber (li.) und Bernhard Nellessen
(Mitte) nehmen gemeinsam vom Vorsitzenden des
Vorstands der MVB Uwe Abel (zweiter v. r.) und dem
Leiter Marketing/Öffentlichkeitsarbeit MVB Peter Jost
(r.) einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro entgegen.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
10
Dateigröße
91 KB
Tags
1/--Seiten
melden