close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Frühlings- & Osterangebot

EinbettenHerunterladen
September / Oktober 2014 | Amtliche Mitteilung | Zugestellt durch Post.at
Foto: Marktgemeinde Waldhausen
INFORMATION
ZUR SCHÜLEREINSCHREIBUNG
Seite 2
BAULAND „RABENFELD“ - SPATENSTICH
MELDEPFLICHTEN
RUND UM DIE HUNDEHALTUNG
Seite 4
MARKTGEMEINDE UND RAIFFEISENBANK
SETZEN IMPULSE FÜR WALDHAUSEN
STELLENAUSSCHREIBUNG
FACHARBEITER/IN
Seite 5
BLUTSPENDEAKTION
INFORMATION - TERMIN
Seite 9
UNSER
WALDHAUSEN
IM INTERNET
www.waldhausen.at
Mit einer Spatenstichfeier erfolgte am 09. September 2014 der offizielle
Startschuss für das neue Baulandprojekt. Viele Projektinitiatoren und
Ehrengäste waren anwesend und konnten sich so ein „Bild“ über die
einzigartige Lage machen.
Das Projekt „Rabenfeld“ beginnt in der ersten Phase mit 15 Baugrundstücken
für Einzelhäuser, welche derzeit eingeteilt und vermessen werden.
Über den aktuellen Stand und weitere
Details können Sie sich am Marktgemeindeamt, auf der Homepage
www.immobilien-perg.at oder bei
Frau Claudia Lindinger-Pesendorfer
informieren. Interessentenmeldungen
werden gerne entgegengenommen.
“VOR DEN VORHANG”
INFORMATION
ZUR SCHÜLEREINSCHREIBUNG
In der neuen Rubrik „Vor den Vorhang“ möchten wir jenen Einwohnern Waldhausens einen Dank aussprechen, Schulpflichtig sind jene Kinder, die zwischen 01.09.2008
welche sich mit Eigeninitiative für unseren Heimatort en- und 31.08.2009 geboren wurden. Eine zeitgerechte Eingagiert haben.
ladung ergeht an die Eltern der schulpflichtigen Schüler.
Herr Leopold Hinterleithner (Schloßberg 24)
pflegt seit vielen Jahrzehnten den Weg (Kirchensteig) vom Bereich Güterweg Handberg bis zum Klostersteig.
20. / 21. November 2014
jeweils von 14:00 - 18:00 Uhr
Volksschule Waldhausen
Die Anrainer des Güterweges Dendlreith
(Fam. Griener, Kloiber, Mitter- und Unterkarrer) haben in Eigeninitiative, unentgeltlich das Bankett entlang des Güterweges
saniert. Die dadurch eingesparten Mittel
können somit für die Sanierung/Erneuerung
von Güterwegen verwendet werden!
Vorzeitige Aufnahme - § 7 Schulpflichtgesetz:
Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, sind auf Ansuchen
ihrer Eltern oder sonstigen Erziehungsberechtigten zum
Anfang des Schuljahres in die erste Schulstufe aufzunehmen, wenn sie bis zum 01. März des folgenden
Kalenderjahres das sechste Lebensjahr vollenden,
schulreif sind und über die für den Schulbesuch erforderliche soziale Kompetenz verfügen.
Die Marktgemeinde Waldhausen und Bgm. Franz Das Ansuchen der Eltern oder sonstigen ErziehungsbeGassner möchten sich auf diesem Wege für diese ehren- rechtigten ist innerhalb der Frist für die Schülereinschreibung
amtliche Tätigkeiten sehr herzlich bedanken.
beim Leiter jener Volksschule, die das Kind besuchen soll,
schriftlich einzubringen.
FAMILIENZUSCHÜSSE
DES LANDES OBERÖSTERREICH
Schulbeginnhilfe
Wer wird gefördert?
Eltern von Schulanfängern
Was wird gefördert?
Der erstmalige Eintritt in die Pflichtschule
Wie wird gefördert?
EUR 100,00 je Kind
Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?
Höhe des Familieneinkommens
(Einkommensobergrenze netto EUR 2.300,00 / Eltern, 1 Kind)
Wohnsitz in Oberösterreich
Schulveranstaltungshilfe
VERWALTUNG
NOCH BÜRGERFREUNDLICHER
Auszüge aus dem Strafregister werden, besonders bei
der Bewerbung um einen Arbeitsplatz, immer gefragter.
Früher war die Erstellung eines Strafregisterauszuges,
umgangssprachlich auch Leumundszeugnis genannt, mit
langen Wartezeiten verbunden.
Seit Mitte September können Strafregisterauszüge direkt
am Marktgemeindeamt ausgestellt werden. Binnen weniger
Minuten kann der Antragsteller das Leumundszeugnis
mitnehmen.
Mitzubringen ist lediglich ein Lichtbildausweis (Reisepass,
Führerschein). Die Kosten für einen Strafregisterauszug
liegen derzeit bei EUR 16,40.
Wer wird gefördert?
Achtung: Falls der Auszug zur Vorlage beim (künftigen)
Eltern von mindestens zwei Kindern, die im Laufe eines Arbeitgeber dient, werden die Kosten oftmals rückerstattet.
Schuljahres Schulveranstaltungen absolvierten.
Was wird gefördert?
Die Teilnahme von mindestens zwei Kindern an jeweils
mehrtägigen Schulveranstaltungen, welche insgesamt
zumindest die Dauer von acht Tagen erreichen.
Wie wird gefördert?
EUR 100,00 je Kind
Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?
Höhe des Familieneinkommens
(Einkommensobergrenze netto EUR 2.800,00 / Eltern, 2 Kinder)
Wohnsitz in Oberösterreich
INFORMATION / FORMULARE
Bürgerservice
T: 07260 / 4505
Land OÖ
T: 0732 / 7720-11831
H: www.familienkarte.at
Seite 02 DOKUMENTENMAPPE UND
GUTSCHEINE FÜR NEUGEBORENE
Nachdem aufgrund gesetzlicher Änderungen die Anmeldung von neugeborenen Kindern bereits am Geburtsstandesamt erfolgt, erhalten die Eltern oftmals mit der
Geburtsurkunde auch eine Meldebestätigung.
Somit ist der Weg zur Wohnsitzgemeinde nicht mehr notwendig. Dennoch ersuchen wir Sie, liebe Eltern, auch
einen „Abstecher“ zum Marktgemeindeamt zu machen,
wo eine Mappe mit zahlreichen nützlichen Informationen, Windelsäcke und die Neugeborenenförderung der Marktgemeinde in Form
von Einkaufsgutscheinen auf Sie wartet.
Folge 09/14
Bürgermeister Franz Gassner
BESONDERE VERBUNDENHEIT MIT
DER GEMEINDE SCHNAITSEE
Sehr geehrte Waldhausenerinnen und Waldhausener!
Geschätzte Gemeindebürger!
Seit dem Jahr 1979 verbindet die Marktgemeinde Waldhausen im Strudengau und die
Gemeinde Schnaitsee aus Oberbayern eine freundschaftliche Beziehung. Der Altbürgermeister
der Partnergemeinde Schnaitsee, Herr Vitus Pichler, hat sein Amt als Bürgermeister nach
24 Jahren an seinen Nachfolger Thomas Schmidinger übergeben.
Vitus Pichler war in den letzten Jahren mehrmals in Waldhausen zu Besuch. Ob bei der
Strudengauer Messe, dem Waldhausener Advent als auch bei vielen Festen der Gemeinde,
er war immer gerne anwesend. Darüber hinaus haben sich auch viele freundschaftliche
Beziehungen zu den Vereinen der jeweiligen Gemeinde ergeben.
Als besonderes Zeichen der Verbundenheit hat die Gemeinde
Schnaitsee eine Straße nach dem
Strudengau benannt. Auch bei
uns in Waldhausen gibt es einen
Schnaitsee-Platz am Schloßberg.
Aufgrund der intensiven Pflege
dieser Gemeindepartnerschaft
hat der Gemeinderat der Marktgemeinde Waldhausen in seiner
Sitzung vom 25. September 2014
beschlossen, Herrn Vitus Pichler,
Altbürgermeister der Gemeinde
Schnaitsee, mit der Ehrennadel
der Marktgemeinde Waldhausen
auszuzeichnen.
AMTSSTUNDEN
BÜRGERMEISTER
Montag-Freitag
08:00 - 12:00 Uhr
07260 / 4505
0664 / 17 70 862
PARTEIENVERKEHR
BÜRGERSERVICE
Montag
08:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Dienstag - Freitag
08:00 - 12:00 Uhr
Partnergemeinde Schnaitsee
Ehrennadel für Altbürgermeister Vitus Pichler
ANERKENNUNGSPREIS
FÜR FAMILIE LEHNER-ÖLWEINER
Besonders gelungene und beispielgebende
Wohn- und Wirtschaftsgebäude werden beim
landwirtschaftlichen Bauwettbewerb ausgezeichnet.
HERAUSGEBER
IMPRESSUM
Gemeindenachrichten
der Marktgemeinde
Waldhausen im Strudengau
Markt 14
4391 Waldhausen i. Strdg.
Der Neubau eines Mutterkuhstalles mit
Einstell- und Lagerraum der Familie LehnerÖlweiner wurde beim diesjährigen Wettbewerb
mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet.
Bei einer Feierstunde im Landhaus am
22. September 2014 wurde diese besondere
Auszeichnung an die Familie Lehner-Ölweiner
überreicht.
Bauwettbewerb 2014
Anerkennungspreis für Fam. Lehner-Ölweiner
FÜR DEN INHALT
VERANTWORTLICH
Bgm. Franz Gassner
REDAKTION
GESTALTUNG
Martin Hofstetter
07260 / 4505-13
GÄSTEEHRUNG
BEI FAMILIE ZÖCHLINGER
Die Familie Grete und Fred Schramek aus
Wien verbringen bereits seit 10 Jahren ihren
Urlaub bei Familie Zöchlinger in Waldhausen.
DRUCK
Druckerei Haider Schönau
Tourismusverband und Marktgemeinde bedankten sich bei einer kleinen Feier für die
Treue zu unserem Heimatort.
REDAKTIONSSCHLUSS
NÄCHSTE AUSGABE
21. November 2014
Fam. Schramek
10 Jahre Urlaub in Waldhausen
Folge 09/14
Seite 03
VIELZAHL
AN VERANSTALTUNGEN
MELDEPFLICHTEN
RUND UM DIE HUNDEHALTUNG
Trotz des verregneten Sommers gab es in den letzten
Wochen und Monaten eine Vielzahl an interessanten Sie haben sich zur Haltung eines Hundes entschieden?
Veranstaltungen in Waldhausen.
Gewiss ist das neue Haustier eine große Bereicherung,
Ich und Kulturreferent Vbgm. Ing. Franz Leitner möchten es gibt aber auch einige Pflichten. Die wichtigsten rund
uns bei allen Verantwortlichen für die Durchführung und um die Anmeldung und Registrierung entnehmen Sie bitte dieser Information:
Organisation der diversen Festivitäten bedanken.
Ein breites kulturelles Angebot gehört genauso zum Eintragung in das
Wohlbefinden für die Gemeindebevölkerung, wie die Hunderegister bei der Hauptwohnsitzgemeinde
Schaffung der nötigen Infrastruktur.
Ist der Hund älter als zwölf Wochen, ist er binnen drei
Tagen am Marktgemeindeamt mit folgenden Angaben zu
melden:
-
Name und Hauptwohnsitz
des Hundehalters oder der Hundehalterin
-
Rasse, Farbe, Geschlecht und Alter des Hundes
-
Name und Hauptwohnsitz jener Person,
die den Hund zuletzt gehalten hat
Der Meldung sind anzuschließen:
Open Air - Nepomukteich
Eventfriends mit Nik P.
-
Sachkundenachweis
für das Halten des Hundes
-
Nachweis, dass für den Hund
eine Haftpflichtversicherung besteht
-Chipnummer
Bei der Anmeldung wird seitens des Marktgemeindeamtes EUR 12,00 Hundesteuer pro gemeldeten Hund
und Jahr kassiert. In weiterer Folge wird die Hundesteuer
per Jahresvorschreibung eingehoben.
Strudengauer Messe
Im Gewerbezelt mit LH Dr. Josef Pühringer
Ausgabe der amtlichen
Hundemarke bei der Hauptwohnsitzgemeinde
Im Zuge der Anmeldung im Hunderegister wird auch die
amtliche Hundemarke ausgegeben (EUR 2,00 pro Hund).
Der Halter hat dafür zu sorgen, dass diese am Halsband
oder am Brustgurt des Hundes sichtbar getragen wird.
Kennzeichnung des Hundes
mittels Mikrochip - Meldung der Chipnummer
Alle im Bundesgebiet gehaltenen Hunde sind mittels eines zifferncodierten, elektronisch ablesbaren Mikrochips
auf Kosten des Halters von einem Tierarzt zu kennzeichnen. Der Nummerncode des Mikrochips muss in der
Heimtierdatenbank des Bundes registriert werden.
SACHKUNDENACHWEIS
FÜR HUNDEBESITZER
Ferienaktion
Ferienspaß für unsere jüngsten Gemeindebürger(innen)
Freitag, 07. November 2014 - 19:00 Uhr
“Binderalm - Zum Singenden Wirt”
Euer Bürgermeister
Franz Gassner
Seite 04 TIERARZTPRAXIS STRUDENGAU
DR. GEORG HAIMEL OG
Anmeldung: 0650 / 526 00 51 (Anita Gaigg)
E-Mail:
office@tierarzt-grein.at
Kosten:
EUR 25,00
Folge 09/14
KUNDMACHUNG - STELLENAUSSCHREIBUNG
Gemäß §§ 8 und 9 Oö. Gemeinde-Dienstrechts- und Gehaltsgesetz 2002 idgF wird folgender
Vertragsbediensteten-Dienstposten zur Besetzung öffentlich ausgeschrieben:
Facharbeiter/in
mit 20 Wochenstunden (Teilzeit)
mit Dienstbeginn 01. Dezember 2014
im Zeitraum von 01. Jänner 2015 - 30. Juni 2015
mit 40 Wochenstunden (Vollzeit)
(als Vertretung während des Präsenzdienstes)
Aufgabenbeschreibung:
eigenverantwortliche Wartung von Wasserversorgungs
und Abwasserbeseitigungsanlagen, Mitwirkung in allen
Bereichen des Bauhofes
Anstellungsdauer:
befristet bis 01. Dezember 2015
Entlohnung: Funktionslaufbahn GD 19.1, Entlohnungsstufe 1
Brutto EUR 937,60/Monat (minus 5 % im 1. öffentlichen Dienstjahr;
Bewerbungsfrist:
Montag, den 20. Oktober 2014 (12:00 Uhr)
das endgültige Einstiegsgehalt wird nach Vorlage der Vordienstzeiten berechnet)
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der detaillierten Stellenausschreibung auf unserer
Homepage www.waldhausen.at!
EINLADUNG
ZUM GEMEINDEWANDERTAG
„Rund um die Aussichtswarte“ in der Ortschaft
Handberg. Alle Wanderfreunde sind dazu herzlich
eingeladen.
SONNTAG 12. OKTOBER 2014
Treffpunkt:
Zielpunkt:
12:45 Uhr am Marktplatz
GH Grünberger (Seewirt)
Diese Wanderung dauert max. 2 Stunden und findet
bei jeder Witterung statt. Daher wird entsprechendes
Schuhwerk und Bekleidung empfohlen.
INFORMATION
Marktgemeinde Waldhausen
Hans Kamleitner
Folge 09/14
T: 07260 / 4505-11
T: 07260 / 4700
An alle Gemeindebürger(innen)
wohnhaft in Waldhausen
Seite 05
KOMPOSTIERUNGSANLAGE
ABLASSEN DES BADESEES
Wie bereits in der Juli-Ausgabe berichtet, ist die Kompostierungsanlage bei Herrn Stefan Rosenmayer fertig
gestellt. Nachfolgend nochmals einige Informationen im
Überblick.
Um Maßnahmen treffen zu können, die zur
Verbesserung der Wasserqualität während
der Badesaison führen, wird der Badesee in
den kommenden Tagen und Wochen langsam
abgelassen.
Eine Freimenge von jährlich 5 m³ pro Liegenschaft ist in
den allgemeinen Abfallgebühren beinhaltet.
Durch das Ablassen kann der See von organischen und
anorganischen Verschmutzungen gereinigt, sowie ReparaBei der Übernahmestelle liegt eine Lieferscheinmappe
turarbeiten vorgenommen werden.
auf. Die Anlieferungsmenge ist vor Ort einzutragen. Es
besteht Eintragungspflicht und wird kontrolliert!
Nach Durchführung der Instandhaltungsmaßnahmen
wird langsam die Befüllung durchgeführt, wobei (wie in
Die Gebühren bei einer Mehranlieferung von jährlich
Wintermonaten für den Winterbetrieb üblich) das Wasser
5 m³ pro Liegenschaft entsprechen den jeweils aktuellen
nur bis zu einer Tiefe von ca. 2 Meter aufgestaut wird.
ARGE-Richtpreisen.
Das notwendige Abfischen wird von freiwilligen Helfern
Strauchschnitt: EUR 14,43 inkl. MwSt.
unentgeltlich durchgeführt.
Grünschnitt EUR 10,48 inkl. MwSt.
Bei der Anlieferung ist zu beachten, dass der Strauchbzw. Grünschnitt gesondert in Säcken oder in Behältern
anzuliefern ist. Es dürfen keine anderen Stoffe (Papier,
Plastik, Nägel, …) enthalten sein.
DAS FÜTTERN
VON ENTEN IST VERBOTEN
Ein großes Problem stellen die fäkalen Verunreinigungen
durch die große Entenpopulation dar. Da diese Verunreinigungen sowohl aus optischer als auch aus hygienischer
Sicht (Zerkariendermatitis) ein Problem darstellt, ist eine
Verminderung des Entenbestandes unerlässlich.
Wir ersuchen die Bevölkerung deshalb, das Entenfütterungsverbot unbedingt zu beachten, da eine Reduzierung
der Enten nur auf natürliche Weise durch Nahrungsentzug
möglich ist.
WILDUNFALL
WAS IST ZU TUN?
ANLIEFERUNGSZEITEN
Mittwoch
18:00 - 20:00 Uhr
Freitag
13:00 - 18:00 Uhr
Samstag
09:00 - 12:00 Uhr
Was ist Grünschnitt?
Im Herbst sind Wildtiere besonders aktiv, weil sie Fettreserven für den Winter anlegen müssen. Bitte verständigen Sie bei Unfällen mit Wildtieren entweder:
Siegfried Pilz
Fritz Koch
Alfred Klammer
Hermann Leitner
0664 / 277 00 19
0664 / 584 40 95
0664 / 854 40 04
0676 / 500 22 46
Als Grünschnitt wird Material bezeichnet, das vor der
Kompostierung nicht zerkleinert (geschreddert) werden
muss.
- Rasenschnitt, Gras
- Heu, Blumen
- Einjährige Triebe von lebenden Zäunen
- Thujenschnitt
(kürzer als 30 cm / dünner als 1 cm)
- Nicht verholzte Stauden
(z.B. Sonnenblumen, Schilf)
Was ist Strauchschnitt?
Als Strauchschnitt wird Material von Bäumen und verholzten Sträuchern bezeichnet, dass vor der Kompostierung zerkleinert (gehackt oder geschreddert) werden
muss. Länger als 30 cm oder dicker als 1 cm.
TERMINE
BAUVERHANDLUNG
Dienstag
Dienstag
11. November 2014
09. Dezember 2014
T: 07260 / 4505-15
E: bauamt@waldhausen.ooe.gv.at
Baumstöcke können getrennt vom Holz auf Anfrage angeliefert werden. Diese werden gesondert verrechnet.
Seite 06 Folge 09/14
OÖVV SEMSTERKARTE
FÜR STUDIERENDE
Zum Kauf einer OÖVV Semesterkarte sind
Studierende berechtigt, die zu Beginn der Gültigkeit der Semesterkarte das 26. Lebensjahr
noch nicht vollendet haben und deren Wohnund Studienort in Oberösterreich liegen.
Die OÖVV Semesterkarte wird für die Relation
zwischen Wohnort und Studienort ausgegeben. Die Gültigkeit der OÖVV Semesterkarte
beträgt 5 Monate und richtet sich nach dem
Tag des Semesterbeginns.
Für die Preisberechnung einer OÖVV Semesterkarte für den Regionalverkehr wird
der Tarif einer entsprechenden Monatskarte
herangezogen und mit 4 multipliziert. Dieser
Betrag wird um 40% ermäßigt. Der 5. Monat ist
ein Bonusmonat und kostenlos. (Preisberechnung siehe auch auf www.ooevv.at)
Für die Ausfolgung sind folgende Unterlagen
erforderlich:
•
Ausgefülltes und unterschriebenes Bestellformular
•
Nachweis über die Bezahlung
•
Meldebestätigung
•
Inskriptionsbestätigung
•
1 Passfoto
Eine Rückerstattung des Preises von OÖVV
Semesterkarten ist nicht möglich. Für nicht in
Anspruch genommene Gültigkeitszeiten kann
kein Ersatz geleistet werden.
Kostenlose
Agrarfoliensammlung
Wichtige Qualitätskriterien:
Sämtliche Agrarfolien müssen sauber, besenrein und frei von
jeglichen Fremdkörpern aller Art sein.
!
Rundballenfolien nicht mit Netzen, Schnüren und Fahrsilofolien
vermischen. Die Wickelfolien stellen eine eigene Sammelkategorie
dar!
Nasse Folien können keiner Wiederverwertung zugeführt werden.
Deshalb müssen die Agrarfolien trocken angeliefert werden.
Bei Nichteinhaltung dieser Sammelkriterien, werden die
Silofolien nicht angenommen!
Sammeltermine
27.10
30.10
ASZ Pabneukirchen
08:00 – 14:00 Uhr
ASI Saxen
08:00 – 12:00 Uhr
28.10
30.10
ASZ St. Georgen / Gusen
13:00 – 15:30 Uhr
Lagerhaus Perg
13:00 – 16:30 Uhr
29.10
31.10
Biogasanlage Münzbach
08:00 – 14:00 Uhr
Gemeindebauhof
Waldhausen
13:00 – 17:00 Uhr
Bezirksabfallverband Perg
Tel.: 07262/53134
perg@umweltprofis.at
Die Bestellung von OÖVV Semesterkarten für
den Regionalverkehr kann direkt im OÖVV
Kundencenter, 4020 Linz, Volksgartenstraße
22 erfolgen oder mittels Bestellformular auf
dem Postweg oder per Email.
BRENNHOLZ
ZU VERKAUFEN
Bestellformulare sind unter www.ooevv.at zum
Download bereit gestellt.
Ab sofort können Hartholz- und Weichholz-Scheiter aus
Gemeindewaldbeständen gekauft werden.
Kernzone Linz
Zum Kauf eines MEGA TICKET „Studierende“ der Linz AG Linien sind Studierende
berechtigt, die das 26. Lebensjahr noch nicht
vollendet haben und die von der Stadt Linz
und der Linz AG Linien geforderten Zugangsberechtigungen erfüllen. Das MEGA Ticket
„Studierende“ wird für die Kernzone Linz im
Kundencenter der Linz AG, Landstraße 85,
4020 Linz ausgegeben. Informationen unter
www.linzlinien.at
INFORMATION / PREISAUSKUNFT
Forstwart Karl Huber
M: 0664 / 51 43 173
Kernzone Steyr
Semesterkarten für Studierende mit Wohnund Studienort in der Kernzone Steyr werden
vom Kundenbüro der Stadtwerke Steyr,
Ennser Straße 10, 4400 Steyr ausgegeben.
Folge 09/14
INFORMATION
OÖVV Kundencenter Linz, Volksgartenstraße 22, 4020 Linz
T: 0810 / 24 08 10
E: kundencenter@ooevv.at
H: www.ooevv.at
Seite 07
EUROPAFINALE
DER VERKEHRSERZIEHUNG
EINLADUNG
ZUM HERBST-TAUSCHMARKT
Wolfgang Leitner und Michael Winkler, Schüler
der 2. Klasse der Neuen Mittelschule, erreichten das beste westeuropäische Ergebnis
beim Europafinale der Verkehrserziehung –
Platz 7 von 22 Nationen.
Am Freitag, den 17. Oktober 2014 und Samstag, den
18. Oktober 2014 veranstaltet der Elternverein der
Volksschule und Neuen Mittelschule Waldhausen wieder
den traditionellen Herbst-Tauschmarkt in der Aula der
Neuen Mittelschule Waldhausen.
Der norwegische Automobilclub NAF lud als Gast17.10.2014 / 17:00 - 19:00 Uhr
geber des „European Traffic Education Contest“
ANNAHME DER ARTIKEL
von 05. - 07. September 2014 zum Europafinale nach
Oslo/Lillestroem.
18.10.2014 / 08:00 - 11:00 Uhr
VERKAUF DER ARTIKEL
Für Österreich (ÖAMTC) startete ein Team der NMS Waldhausen mit Wolfgang und Michael und zwei Mädchen vom 18.10.2014 / 11:00 - 12:00 Uhr
Gymnasium Stockerau. Die elfjährigen Buben und Mäd- ABHOLUNG GELD / NICHT VERKAUFTE ARTIKEL
chen hatten im Juni das Landesfinale für sich entschieden
und sind die besten Radfahrer Österreichs – Bundessieger. Im Elterncafé können sich die Besucher bei Kaffee
und Mehlspeise gemütlich eine kleine Pause gönnen.
Beim Europafinale fanden sich 22 Nationen (88 Kinder) am
Der Elternverein freut sich auf Ihren Besuch. Nähere
Start ein. Der schwierige Wettbewerb, der aus zahlreichen
Informationen erhalten Sie auf der Homepage der MarktGeschicklichkeitsübungen, Labyrinthen und Verkehrsgemeinde Waldhausen unter www.waldhausen.at.
sicherheitsfragen bestand, wurde vom Österreichteam
erfolgreich gemeistert.
Die Trainerin der Burschen, Frau Maria Leitner, möchte
sehr herzlich gratulieren und wünscht ihnen unfallfreies
Fahren. Gleichzeitig freuen sich die Schüler auf die Nudelparty, die sie beim Landesfinale in Linz für ihre Klasse
gewonnen haben.
SCHIGYMNASTIK
Liebe Schifreunde!
Man kann nicht früh genug mit der
optimalen Vorbereitung für die nächste
Schisaison beginnen.
Aus diesem Grund bietet die Union Waldhausen
(Sektion Schi) Schigymnastik für alle sportlich
Aktiven ab 12 Jahren an.
Es handelt sich hauptsächlich um Kraft- und Koordinationsübungen. Das Training wird geleitet von
Gerald Steindl und Harald Leonhartsberger.
Trainingsbeginn:18.10.2014
18:00 – 20:00 Uhr
jeden Samstag
Turnsaal Volksschule
Letzter Termin:
13.12.2014
DAMENTURNEN
FIT IN
DEN HERBST
Neue Mittelschule
Michael Winkler und Wolfgang Leitner (2./3. v.r.)
waren für Österreich sehr erfolgreich in Norwegen unterwegs
ab sofort jeden Montag
19:00 - 20:00 Uhr
Turnsaal Volksschule
INFORMATION
Rosa Pilz
T: 07260 / 4030
Seite 08 Folge 09/14
ROTES KREUZ SUCHT FREIWILLIGE
FÜR DEN RETTUNGSDIENST
Innerhalb weniger Minuten sind die Rettungskräfte des
OÖ. Roten Kreuzes nach der Alarmierung vor Ort – flächendeckend im gesamten Bezirk.
Ohne das Engagement zahlreicher Freiwilliger wäre dies
jedoch undenkbar. Um diese Leistung auch künftig abzusichern, startet die größte humanitäre Hilfsorganisation des Landes einen großanlegten Informationsschwerpunkt.
Jeder zweite Oberösterreicher stellt seine Freizeit in den
Sinn der guten Sache und engagiert sich freiwillig. Ob
im Sportverein, in einer Musikkapelle, bei der Feuerwehr
oder beim Roten Kreuz. Ohne dieses Engagement wären
zahlreiche Angebote nur eingeschränkt oder überhaupt
nicht verfügbar. Freiwilligkeit ist somit eine große Stütze
unserer Gesellschaft und fördert das Zusammenleben
der Bevölkerung.
In der Bezirksstelle Perg sind rund 1.600 Menschen freiwillig im Einsatz – etwa die Hälfte davon im Rettungsdienst. „Wird der Notruf 144 gewählt und Hilfe benötigt, so
sind die professionellen Einsatzkräfte innerhalb von nur
wenigen Minuten vor Ort. Untertags werden die Einsätze
von beruflichen Mitarbeitern oder Zivildienern übernommen. In der Nacht und am Wochenende sind es meist
Freiwillige“, so Rotkreuz-Präsident Dr. Walter Aichinger.
Nächste Informationsveranstaltung
Sonntag, 12. Oktober 2014
08:00 - 20:00 Uhr
RK-Dienststelle Waldhausen
INFORMATION
T: 07260 / 4244-52
E: pe-office@o.roteskreuz.at
Der Blutspendedienst vom Roten Kreuz für OÖ
lädt Sie herzlich ein zur
BLUTSPENDEAKTION
der Marktgemeinde Waldhausen
Mittwoch
19.11.2014
Donnerstag 20.11.2014
Freitag
21.11.2014
15:30 - 20:30 Uhr
15:30 - 20:30 Uhr
15:30 - 20:30 Uhr
INFORMATION
Gasthof Schauer
T: 07260 / 4227
Blutzentrale Linz
Blutspende Hotline:
0800 / 190 190 (kostenlos)
E-Mail:
spm@o.roteskreuz.at
Internet: www.roteskreuz.at/ooe
Die Leistung pro Freiwilligen nimmt ab
„Trotz der hohen Anzahl an freiwilligen Mitarbeitern benötigen wir Zuwachs, denn die Freiwilligkeit unterliegt
einem Wandel. Es wird immer schwieriger Beruf, Familie und seine freiwilligen Interessen unter einen Hut zu
bringen. Zeitliche Abstriche werden daher bei letzterem
vorgenommen“, sagt Aichinger und ergänzt „Es freut uns
zwar sehr, dass wir die Zahl an freiwilligen Mitarbeitern
von Jahr zu Jahr steigern können, wir bemerken aber
auch, dass gleichzeitig die durchschnittliche Leistung je
Freiwilliger sinkt.“
Die Hälfte aller Freiwilligen
im Rettungsdienst sind ehemalige Zivildiener
Entscheidende Motive für eine Freiwilligenkarriere sind
die sinnvolle Tätigkeit an sich, die familiäre Gemeinschaft
und der Spaß. Die Hälfte aller Freiwilligen im Rettungsdienst entschließt sich aufgrund persönlicher Motivation
für eine freiwillige Tätigkeit. Die andere Hälfte entstammt
aus dem Zivildienst, der einen wesentlichen Teil der Freiwilligen ausmacht.
Folge 09/14
Seite 09
TERMINE
SEKTION KLETTERN / SCHITOUREN
GRATULATIONEN
BETREUTES KLETTERN
AM SONNTAG
Weitere Termine:
07. Dezember 2014
04. Jänner 2015
01. Februar 2015
Sonntag
02.11.2014
14:00 - 16:00 Uhr
Volksschule
80. Geburtstag
VOLLMOND
WANDERUNG
Johann Gruber
Zu jedem Vollmond wird in
Waldhausen gewandert.
Gehzeit:
ca. 2 Stunden
Weitere Termine:
06. Dezember 2014
04. Februar 2015
Donnerstag
06.11.2014
19:00 Uhr
Treffpunkt
Trafik Pilz
KLETTERKURSE
FÜR KINDER
Der Kurs wird in 2 Teilen
abgehalten.
Maximal 8 Teilnehmer
Unkostenbeitrag: EUR 20,00
80. Geburtstag
Franz Leonhartsberger
Sonntag
09./16.11.2014
10:00 - 12:00 Uhr
Volksschule
Weiterer Kurs:
13./20. November 2014
INFORMATION / ANMELDUNG
Harald Mikesch
Hans Hofer
M: 0664 / 85 83 251
M: 0676 / 36 63 615
90. Geburtstag
Leopoldine Sponseiler
JUBELPAARE 2014
Goldene Hochzeit (50 Jahre)
Franz und Maria Honeder
Johann und Maria Grünberger
OSR Josef und Kons. SR Waltraud Kaiserreiner
Hermann und Maria Reininger
Josef und Hermine Zeitlhofer
Diamantene Hochzeit (60 Jahre)
Franz und Maria Kamleitner
Johann und Johanna Göbl
Eiserne Hochzeit (65 Jahre)
Eduard und Hermine Bredlinger
Seite 10 Folge 09/14
GEBURT
STANDESFÄLLE
SIMON BIRBAUMER
Renate & Christoph Birbaumer
VALENTINA LEITNER
Karin Leitner &
THOMAS STEINDL
Sylvia Steindl &
Maria Offenthaler
ELIAS ALOIS
STUHLBERGER
Paul Raffetseder
LENA STEINDL DAVID STEINDL
80. Geburtstag
Josef Leinmüller
Sandra & Mag. Gerald Steindl
Tanja & Alois Stuhlberger
ELISABETH MAGDALENA
LINDNER
Regina Lindner &
Karl Grillenberger
HOCHZEIT
85. Geburtstag
Augustine Peters
CHRISTA LINDENHOFER
MARTIN LUMESBERGER
ANITA REITHNER
ANDREAS LEONHARTSBERGER
BERNADETTE GRUBER
ANDREAS SCHAUER
JULIA HOLZINGER
ROBERT LEIMHOFER
TAMARA KERN
PATRICK MUTENTHALER
HELGA LENZ
FARTHOFER CHRISTIAN
85. Geburtstag
Gottfried Palmetshofer
MONIKA HAAS
ALEXANDER HIRSCH
MARIA-ANNA KATZENGRUBER
DANIEL HUNDEGGER
MUTTERBERATUNG
Montag
27. Oktober 2014
Marktgemeinde
Waldhausen 14:00 Uhr
TODESFÄLLE
WERNER HAUSLEITHNER
im 77. Lebensjahr
THERESIA GRIESBAUER
im 76. Lebensjahr
LEOPOLD MUTTENTHALER
im 77. Lebensjahr
ZÄZILIA PALMANSHOFER
im 97. Lebensjahr
Folge 09/14
Seite 11
REISEN
- LEBEN - ARBEITEN
meine Zeit in
AFRIKA
Bildvortrag und Erzählungen
von Pepschi Fasching
Eintritt:
Freiwillige Spenden
für ein Krankenhausprojekt in Guinea
DIENSTAG 28. OKTOBER 2014
Stift - Pfarrsaal / 19:30 Uhr
KATH. BILDUNGSWERK
Kinder gestärkt mit
Schüssler-Salze durch den Winter begleiten
Was sind Schüssler-Salze?
Wie wirken sie im Körper?
Referentin:
Edda Breit
Melissa Coleman
Margarethe Deppe
Gundula Urban
Mit diesem ungewöhnlichen und extravaganten Programm wiegt und rockt das Ensemble durch die Musikgeschichte. In ihrem
abwechslungsreichen Programm lassen die
4 Cellistinnen (Alt) Bekanntes neu erklingen.
KARTEN
Raiba Waldhausen
Anmeldung
erbeten:
Sparkasse Waldhausen
Eintritt:
EUR 5,00
Elternbildungsvortrag
07260 / 4412-0
050 / 100 449 67
VVK: EUR 20,00
INFORMATION
Magdalena Eder
0676 / 75 55 115
LALÁ
„dieses Vokalquartett
bezaubert“
Die vier Musiker(innen) sind aus
der heimischen a-capella-Szene
nicht mehr weg zu denken. Ihr
Motto „spürbar hörbar“ ist in ihren
erfrischenden und feinfühligen Interpretationen allgegenwärtig.
Ihr Repertoire erstreckt sich von
klassischen Werken, Kirchenmusik über Volkslieder bis hin zu zeitgenössischen Popsongs.
hre Liveperfomances gehen tief
unter die Haut und das Quartett
verzaubert sein Publikum wo immer es die Bühne Betritt.
Die SängerInnen von LALÁ können in ihrer gemeinsamen, musikalischen Laufbahn schon auf eine erfolgreiche Tournee
durch Österreich und zahlreiche Konzerte in Norwegen,
der Schweiz, Deutschland,
Sardinien, Algerien und China
zurückblicken.
Teresa Mayrhofer
(Kleinkindpädagogin)
0650 / 25 23 858
Mittwoch
15.10.2014
19:30 Uhr
Pfarrsaal
Stift
Die Rolle der Hormone
im Leben der Frau
Die Hormone der Frau erfüllen wichtige Funktionen in den verschiedenen Lebensphasen.
Referentin:
Dr. Eveline Kerbler
(Gynäkologin)
Eintritt:
EUR 5,00
Montag
17.11.2014
19:30 Uhr
Pfarrsaal
Stift
VERANSTALTUNGEN
Samstag
15.11.2014
19:30 Uhr
Musikschule
KARTEN
Raiba Waldhausen
07260 / 4412-0
Sparkasse Waldhausen
050 / 100 449 67
VVK: EUR 20,00
INFORMATION
Magdalena Eder
0676 / 75 55 115
MOSTHEURIGER
Fritz Koch
10. - 12.10.2014
14:00 Uhr
STECKERLFISCH
WURZER’S SEESCHÄNKE
Anmeldung: 0664 / 463 59 49
11.10.2014
11:00 Uhr
FUSSWALLFAHRT MARIA TAFERL
Treffpunkt: Marktplatz
25.10.2014
07:30 Uhr
BENEFIZBALL
ROLLSTUHLSPORTVEREIN
Gasthof Schauer
25.10.2014
20:00 Uhr
TANZTAG
Gasthof Hader
26.10.2014
10:00 Uhr
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
30
Dateigröße
15 268 KB
Tags
1/--Seiten
melden