close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Camping - Gaienhofen

EinbettenHerunterladen
Caritas Zürich
Public Relations
Beckenhofstrasse 16
Postfach
8021 Zürich
Invio commerciale-risposta
Envoi commercial-réponse
Geschäftsantwortsendung
Nicht frankieren
Ne pas affranchir
Non affrancare
_Informationen
Zielpublikum
Die Tagung richtet sich an Fachleute aus öffentlichen, privaten und
kirchlichen Institutionen des Sozialwesens im Kanton Zürich sowie an
Behördenmitglieder, Sozialpolitiker/innen und weitere Interessierte.
Tagungsort
Volkshaus Zürich, Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich.
www.volkshaus.ch
Anreise
Öffentliche Verkehrsmittel
ab Hauptbahnhof Zürich Tram Nr. 3 und 14 bis Stauffacher
ab Bellevue Tram Nr. 2 und 9 bis Stauffacher
ab Bellevue Tram Nr. 8 bis Helvetiaplatz
Kosten
- Frühanmeldebeitrag CHF 65.– (bis 2.10.2014)
- Teilnahmebeitrag CHF 80.–
- Solidaritätsbeitrag CHF 150.–
- Freiwillige von Caritas Zürich, Student/innen CHF 40.–
- KulturLegi- und Caritas-Markt-Karteninhaber/innen CHF 20.–
Inkl. Kaffeepausen, Apéro und Tagungsunterlagen.
Anmeldung
Sie können sich schriftlich mit dem beigelegten Talon oder online über
www.caritas-zuerich.ch/armutsforum anmelden.
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung
und die Rechnung für die Tagungsgebühren. Bei Abmeldungen nach
dem 20. Oktober 2014 werden die vollen Kosten verrechnet.
Caritas Zürich
Beckenhofstrasse 16
Postfach
8021 Zürich
Telefon 044 366 68 68
Telefax 044 366 68 66
www.caritas-zuerich.ch
_Bezahlbar wohnen – drei Visionen
Einladung zum 8. Zürcher Armutsforum
Donnerstag, 30. Oktober 2014, 13–18 Uhr, Volkshaus Zürich
8. Zürcher Armutsforum
_Programm
_Anmeldung
Ich melde mich an zum 8. Zürcher Armutsforum vom
Donnerstag, 30. Oktober 2014, 13–18 Uhr, Volkshaus,
Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich.
Wer im Kanton Zürich wenig Geld hat, hat es schwer, angemessenen Wohnraum zu finden. Oft ist die Miete zu hoch, die Wohnung zu klein oder in einem schlechten Zustand. Wie kann dieses Wohnproblem gelöst werden?
13.00 Uhr
Empfang
Kaffee, Tee
13.30 Uhr
Begrüssung durch Max Elmiger, Direktor Caritas Zürich.
Der Sozialstaat kennt zwei Strategien: Die Subjekthilfe ermöglicht So­
zialhilfeempfangenden, ihre Miete zu bezahlen, die Objektunterstützung
fördert preisgünstigen Wohnraum. Welche Strategie mehr Gewicht
verdient, beschäftigt Politik, Medien und Wirtschaft immer wieder –
Gegner der Subjekthilfe wollen keine privaten Vermieter subventionieren, Gegner der Objekthilfe fordern strengere Belegungskriterien.
13.35 Uhr
Einführung von Cordula Bieri, Grundlagen Caritas Zürich.
Name
13.45 Uhr
Zahlbarer Wohnraum: genügend, verfügbar und zugänglich
Joëlle Zimmerli, Soziologin, Planerin FSU,
Zimraum Raum + Gesellschaft.
Vorname
Um der Diskussion neuen Schwung zu verleihen, haben wir drei Fachpersonen gebeten, jeweils eine Wohnvision zu entwickeln. Und zwar als
Antwort auf folgende Frage:
14.25 Uhr
Sie haben 300 Millionen Franken*, um angemessenen, bezahlbaren Wohnraum für Menschen mit geringem Einkommen im Kanton
Zürich zu schaffen. Wie würden Sie das Geld einsetzen, damit es den
grössten sozialen Mehrwert für diese Bevölkerungsgruppe schafft?
15.05 Uhr
Pause
15.35 Uhr
Gelebte Werte in einer starken Nachbarschaft
Thomas Gröbly, Theologe und Ethiker MAE,
Dozent für Ethik und Nachhaltigkeit an der Fachhochschule
Nordwestschweiz und Inhaber des Ethik-Labors in Baden.
Titel/Funktion
Fehlanreize im Wohnungsmarkt reduzieren
Dr. Patrik Schellenbauer, Projektleiter, Avenir Suisse.
Strasse
PLZ/Ort
Telefon
E-Mail
Die drei Antworten diskutieren wir mit Ihnen am 8. Armutsforum der
Caritas Zürich. Und wir freuen uns, wenn Sie auch Ihre Ideen und
Visionen mitbringen.
Auf einen regen Austausch – ich hoffe, Sie sind dabei.
16.15 Uhr
Podium mit den Referent/innen
Moderation: Christina Caprez, Redaktorin SRF 2 Kultur.
Max Elmiger
Direktor
16.45 Uhr
Schlusswort von Max Elmiger, Direktor Caritas Zürich.
17.00 Uhr
Apéro
18.00 Uhr
Ende der Veranstaltung
* 300 Mio. Franken werden im Kanton Zürich
jährlich im Rahmen der Sozialhilfe für Mieten
ausgegeben.
Organisation
…… Solidaritätsbeitrag CHF 150.–
…… Teilnahmebeitrag CHF 80.–
…… Frühanmeldebeitrag CHF 65.– (bis 2.10.2014)
…… Freiwillige von Caritas Zürich, Student/innen CHF 40.–
…… KulturLegi- und Caritas-Markt-Karteninhaber/innen CHF 20.–
Inkl. Kaffeepausen, Apéro und Tagungsunterlagen.
Unterschrift
Ort und Datum
Bitte Anmeldetalon bis spätestens 20. Oktober 2014 per Post
einsenden oder an die Nummer 044 366 68 66 faxen. Sie können sich
auch online anmelden unter:
www.caritas-zuerich.ch/armutsforum. Herzlichen Dank!
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
12
Dateigröße
195 KB
Tags
1/--Seiten
melden