close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Forstliche Aus- und Fortbildung

EinbettenHerunterladen
Presseinformation
Neue Freiheit für Menschen mit Diabetes:
FreeStyle Libre
®
Glukosewert immer im Blick
FreeStyle Libre ®
Es befreit Ihre Patienten von den Unannehmlichkeiten der Blutzuckermessung.
Sensor
Lesegerät
Notizen durch
Berührung
hinzufügbar
Meldungen
(z.B. Sensorstatus)
Ihr aktueller
Glukosewert
GlukoseTrendpfeil
Notizen zu
Abbott_Titel_01.jpg
Abbott_Titel_02.jpg
Abbott_Titel_03.jpg
Mahlzeiten
• der Sensor misst und speichert
und Insulin
Glukose-Messwerte automatisch Tag
und
Nacht
bis
zu
14
Tage
lang
Abbott_Titel_04.jpg
Abbott_Grafik_01.jpg
• kein Fingerstechen für die Kalibrierung
erforderlich
Glukoseverlauf
(bis zu 8 Stunden)
Abbott_Grafik_02.jpg
Abbott_Pack.jpg
scannt sogar durch die Kleidung hindurch
Das •Lesegerät...
1
• unauffällig und bequem dank
der geringen Größe (in etwa der
Durchmesser einer 2-Euro-Münze)
• liefert für Patienten verständliche Informationen
2
• kann die Glukosedaten von bis zu 90 Tagen speichern
• scannt sogar durch die Kleidung hindurch2
• liefert für Patienten verständliche Informationen
350
• kann die Glukosedaten von bis zu 90 Tagen speichern3
Glukose (mg/dL)
Medianwert
25. bis 75. Perzentil
300
10. bis 90. Perzentil
FreeStyle Libre wurde konzipiert, um beim Diabetes-Selbst
management
3
die routinehafte Blutzuckermessung zu ersetzen.
250
200
ZIELBEREICH
®
200
150
100
80
50
0
00.00
So funktionert es
Abbott_Grafik_03a.jpg
Abbott_Grafik_03b.jpg
Abbott_Grafik_03c.jpg
02.00
04.00
06.00
08.00
10.00
12.00
Uhrzeit
14.00
16.00
18.00
20.00
22.00
00.00
Glukose-Trendpfeil
Der Glukose-Trendpfeil gibt Ihnen einen Hinweis,
in welche Richtung sich Ihr Glukosewert
momentan bewegt.
Abbott_01.jpg
Abbott_Grafik_04.jpg
Glukosewert steigt rasch
Lesegerät-Berichte
Tagesmuster
Abbott_02.jpg (mg/dL)
350
(mehr als 2 mg/dL pro Minute)
OK
Abbott_Screenshot.jpg
250
Glukosewert steigt
(zwischen 1 und 2 mg/dL pro Minute)
150
50
Glukosewert ändert sich langsam
(weniger als 1 mg/dL pro Minute)
00:00
12:00
24:00
Letzte 14 Tage
Glukosewert fällt
(zwischen 1 und 2 mg/dL pro Minute)
Glukosewert fällt rasch
(mehr als 2 mg/dL pro Minute)
Hinweis: Der Glukose-Trendpfeil erscheint nicht
immer neben Ihrem Messwert.
Zeigt Abweichungen zum Zielbereich
an. Zusätzliche Berichte beinhalten:
Zeiten im Zielbereich, Ereignisse mit
niedrigem Glukose
wert u.v.m.
Anwenderbeobachtung
Abbott_Matthaei.jpg
Abbott_Kroeger.jpg
Abbott_Koller.jpg
Durch den schmerzfreien 1-Sekunden-Scan mit dem Lesegerät über den Sensor ist die
Glukosemessung einfacher als Blutzuckermessung.
Abbott_Knoblauch.jpg
Abbott_Grafik_05.jpg
Abbott_Heft.pdf
Die Abbildungen dienen nur zu Illustrationszwecken.
4
Abbott_Text.doc
Erfahren Sie mehr unterwww.FreeStyleLibre.de
1
2
3
4
Das Lesegerät kann die Daten des Sensors in einem Abstand von 1 cm bis 4 cm erfassen.
Eine zusätzliche Prüfung der Glukosewerte mittels eines ker-Messgeräts
Blutzuc
ist erforderlich bei sich schnell ändernden Glukosespiegeln, weil werte
die Glukose
au widerspiegeln, oder wenn das System eine Hypoglykämieine
oder
anstehende
e
Hypo
glykämie
anzeigt, oder wenn die Symptome nicht mit den Messwertenstems
des Syübereinstimmen.
In einer von Abbott Diabetes Care durchgeführten Umfrage stimmten
% der 70
befragten Patienten (n = 30) zu, dass es leichteresei,
Glukosewerte
di
mit diesem
System zu überprüfen als mit Blutzucker-Messgeräten. Daten liegen bei Abbott Diabetes Care vor.
FreeStyle und damit verbundene Markennamen sind eingetragene Marken von Abbott Diabetes Care Inc.
Editorial
Editorial
Liebe Kollegen,
mindestens viermal täglich in den Finger stechen, um einen Tropfen Blut für die Blutzucker-
kontrolle zu gewinnen – das ist der Alltag von rund 1,8 Millionen Menschen mit Diabetes in
Deutschland. Moderne Stechhilfen haben den Stich in den Finger erträglicher gemacht. Dennoch zählt die Blutentnahme aus der Fingerbeere zu den unangenehmsten und lästigsten
Aspekten der Blutzuckerselbstkontrolle und liefert zudem immer nur eine Momentaufnahme
der Glukoselage im Körper. Das kann sich jetzt von Grund auf ändern. Mit FreeStyle Libre® ist es ab Oktober 2014 möglich,
den Glukosewert durch einen einfachen und schmerzlosen Scan eines Sensors am Oberarm
mit einem Lesegerät zu erfassen. Und nicht nur das. Neben dem aktuellen Glukosewert zeigt
das Lesegerät nach jedem Scan das Glukoseprofil der letzten 8 Stunden und einen Trendpfeil
für die Entwicklung in der näheren Zukunft an. Eine unglaubliche Erleichterung im Alltag und
viel mehr Information.
Diese Ausgabe der r&p medizin news®, die in Zusammenarbeit mit Abbott Diabetes Care ent-
standen ist, liefert alle Fakten zum neuen Flash Glukose Messsystem FreeStyle Libre® und
lässt Diabetologen und Menschen mit Diabetes zu Wort kommen, die bereits Erfahrungen
damit gesammelt haben. Ihre Martina Bahr
Inhalt
4
Langtext
Neue Freiheit für Menschen mit Diabetes:
FreeStyle Libre®
Glukosewert immer im Blick – ohne routinemäßiges Stechen
8
Wissenschaft
„Flash Glucose Monitoring: eine unblutige Revolution“
Interview mit Professor Dr. med. Stephan Matthaei
9
Wissenschaft
„Darauf haben wir lange gewartet“
Interview mit Dr. med. Jens Kröger
10 Wissenschaft
FreeStyle Libre® im Praxistest
„Schmerzfrei, unauffällig, einfach“
11
Service
Die Zuckerkrankheit
Zahlen, Fakten, News
3
Neue Freiheit für Menschen mit Diabetes:
®
FreeStyle Libre
Glukosewert immer im Blick – ohne routinemäßiges Stechen1
Rund 300.000 Menschen mit Typ-1-Diabetes und ca. 1 Million Typ-2-Diabetiker in Deutschland müssen mehrmals täglich den
Blutzucker messen, um die richtige Menge Insulin zu spritzen. Diese Menschen können jetzt aufatmen: Eine neue innovative
Methode macht das routinehafte Stechen zur Ermittlung des Blutzuckerwertes überflüssig und bietet darüber hinaus einen
besseren Einblick in den Glukoseverlauf. Die Lösung heißt Flash Glucose Monitoring mit dem Messsystem FreeStyle Libre® entwickelt vom Gesundheitsunternehmen Abbott – ein Sensor am Oberarm, der permanent Daten misst und speichert. Wird das
® wird der aktuelle Glukosewert sowie die Glukosewerte der letzten acht Stunden übertragen
Lesegerät über den Sensor geführt,
– gescannt – und können eingesehen werden. Die Vorteile für Menschen mit Diabetes liegen auf der Hand: Kein routinehaftes
1
befreit
Ihre Stechen
Patienten
von Diskretion
den Unannehmlichkeiten
der Glukoseprofil.
Blutzuckermessung.
in den Finger,
und ein Überblick über das gesamte
schmerzhaftes
FreeStyle Libre
Es
Sensor
Morgens,
Lesegerät
mittags, abends und vor dem
Schlafengehen: Mindestens viermal täg-
Notizen durch
Berührung
hinzufügbar
Meldungen
(z.B. Sensorstatus)
lich sollen insulinpflichtige Menschen mit
Diabetes ihren Blutzucker kontrollieren.
Die übliche Methode hierzu ist die Blut-
Ihr aktueller
Glukosewert
zuckermessung: Durch einen Stich in die
Fingerbeere wird ein kleiner Tropfen Blut
gewonnen und auf einen Teststreifen auf-
GlukoseTrendpfeil
Notizen zu
Mahlzeiten
und Insulin
getragen, der in einem Messgerät steckt.
• der Sensor misst und speichert
Das Messgerät zeigt dann den aktuellen
Glukose-Messwerte automatisch Tag
an. DeutschundGlukosegehalt
Nacht bis zudes
14Blutes
Tage lang
Glukoseverlauf
(bis zu 8 Stunden)
landweit ergibt das mindestens 7,2 Milli-
• kein Fingerstechen für die Kalibrierung
onen Stiche in die Fingerbeere – pro Tag.
erforderlich
• unauffällig und bequem dank
der geringen Größe (in etwa der
Durchmesser einer 2-Euro-Münze)
scannt sogar durch die Kleidung hindurch
Das •Lesegerät...
1
• liefert für Patienten verständliche Informationen
2
• kann die Glukosedaten von bis zu 90 Tagen speichern
• scannt sogar durch die Kleidung hindurch2
• liefert für Patienten verständliche Informationen
• kann die Glukosedaten von bis zu 90 Tagen speichern3
FreeStyle Libre® wurde konzipiert, um beim Diabetes-Selbst
management
3
die routinehafte Blutzuckermessung zu ersetzen.
Abbildung des Displays auf der CD auch mit Glukoseangabe in mmol.
So funktionert es
Der Sensor...
• misst und speichert Glukose-
Ein schmerzhaftes und aufwändiges Pro-
Glukose-Trendpfeil
zedere und für viele Menschen mit Diabe-
den Körper. Langfristig können sie zu Fol-
Lesegerät-Berichte
geschäden an Nerven und Gefäßen
füh-
Dertes
Glukose-Trendpfeil
gibt Herausforderung
Ihnen einen Hinweis, ren. Und selbst wer regelmäßig den Blutimmer wieder eine
in welche Richtung sich Ihr Glukosewert
OK
hat nur Momentaufnahmen
im Alltag,
die viel Disziplin verlangt. Doch
zucker misst,
momentan
bewegt.
Tagesmuster
(mg/dL)
das Glukosewert
regelmäßigesteigt
Kontrollieren
des Blutrasch
der Glukosesituation zur Verfügung. Was
• erfordert kein Fingerstechen den Glukosewert
Glukosewertsteigt
im Blut in einem „ge(zwischen 1 und 2 mg/dL pro Minute)
tionellen
Blutzuckermessung verborgen.
150
• ist unauffällig und bequem
Glukosewert
ändert
wenig
Glukose im
Blut sich
– dielangsam
sogenannte
(weniger als 1 mg/dL pro Minute)
etwa der Durchmesser einer
Glukosewert fällt
schlimmstenfalls
zu 2einer
lebensbedrohli(zwischen 1 und
mg/dL
pro Minute)
Messwerte fortlaufend Tag
und Nacht bis zu 14 Tage lang
für die Kalibrierung
dank der geringen Größe (in
2-Euro-Münze)
(mehr als 2 mg/dL pro Minute)
zuckerwertes ist elementar wichtig, um
sunden“ Bereich zu halten. Besonders zu
Hypoglykämie – kann gefährlich sein und
chen Situation führen. Aber auch zu hohe
Glukosewert fällt rasch
Werte
undals
starke
Schwankungen
(mehr
2 mg/dL
pro Minute)belasten
Hinweis: Der Glukose-Trendpfeil erscheint nicht
immer neben Ihrem Messwert.
4
Die Abbildungen dienen nur zu Illustrationszwecken.
Anwenderbeobachtung
350
dazwischen
passiert, bleibt mit der tradi250
Das alles50kann nun anders werden.
00:00
12:00
24:00
Warum stechen,
man scannen
Letztewenn
14 Tage
kann?
Es klingt ein bisschen nach Science Fic-
Zeigt Abweichungen zum Zielbereich
ist aber ab Oktober 2014 Realität:
tion,
an. Zusätzliche Berichte beinhalten:
Zeiten im Zielbereich, Ereignisse mit
niedrigem Glukose
wert u.v.m.
Durch den schmerzfreien 1-Sekunden-Scan mit dem Lesegerät über den Sensor ist die
4
Glukosemessung einfacher als Blutzuckermessung.
Langtext
Typ-1- und Typ-2-Diabetes –
Gemeinsamkeiten und Unterschiede
In Deutschland haben mehr als 7 Millionen Menschen umgangssprachlich „Zucker“ und sind in Behandlung. 4 Gemeint ist damit die Erkrankung Diabetes
mellitus, die in Typ-1-und Typ-2-Diabetes unterteilt wird. Die Untertypen unter-
scheiden sich durch die Entstehungsgeschichte der Erkrankung. Typ-1-Diabetes
ist eine Autoimmunerkrankung. Das körpereigene Immunsystem zerstört die
Zellen in der Bauchspeicheldrüse, die das lebenswichtige Hormon Insulin her-
stellen, das Glukose aus dem Blut in die Muskel- und Fettzellen transportiert.
Die Insulinproduktion wird innerhalb kürzester Zeit eingestellt. Bei Typ-2-Dia-
betes hingegen sind es die Körperzellen, die die Glukose aufnehmen sollen, die
sich untypisch verhalten und nicht mehr ausreichend auf Insulin reagieren. Die
Bauchspeicheldrüse versucht dies auszugleichen, indem sie immer mehr Insulin produziert – bis sie völlig erschöpft ist, die Produktion weniger wird und die
Bauchspeicheldrüse irgendwann den Dienst versagt. Mit ca. 90 Prozent ist Typ2-Diabetes in Deutschland die weitaus häufigere Form.
Flash Glucose Monitoring macht es
kräftiger. Der Stich in den Finger wird
möglich, den Glukosewert zu scannen
von einem einfachen Scan des Sen-
und gleichzeitig die Werte der letz-
sors abgelöst, der auch durch mehrere
ten 8 Stunden übertragen zu bekom-
Kleidungsschichten funktioniert.2 Der
men. Wie der Name des Messsystems
Sensor selbst sitzt in der Unterhaut
FreeStyle Libre® bereits nahelegt, be-
des Oberarms und wird auf der Haut
deutet das mehr Freiheit für insulin-
mit einer Scheibe von der Größe einer
pflichtige Menschen mit Diabetes.
2 Euro-Münze fixiert. Dort bleibt er bis
Sie müssen zwar weiterhin mit einer
zu 14 Tage lang, bevor er ausgetauscht
Spritze oder einem Pen Insulin zufüh-
wird. Als mobiles Gegenstück fungiert
ren, aber das Ermitteln des derzeitigen
ein Lesegerät von der Größe eines
Glukosegehaltes im Blut wird wesent-
kleinen Handys (L x B x H: 9,5 x 6 x 1,5
lich einfacher, schneller, unauffälliger,
cm). Unangenehmes Stechen bei der
schmerzfreier und dabei viel aussage-
routinemäßigen
Blutzuckermessung
FreeStyle Libre® ist im Online-Shop auf
www.FreeStyleLibre.de oder telefonisch unter
der Hotline 008000 2255 232 erhältlich
SO GEHT‘S
1
Befestigen
Sie einen kleinen Sensor
auf der Rückseites Ihres
Oberarmes
2
Sensor scannen
um Glukose-Messergebnisse selbst durch Kleidung sofort abzulesen2
3
Messwerte
abrufen
inklusive eines 8-stündigen Glukoseverlaufs und
Glukose-Trendpfeil zu steigenden, fallenden oder
gleichbleibenden Werten
5
Langtext
kann nur eine Momentaufnahme des
Blutzuckers ermitteln. Dem steht mit
einem schmerzlosen Scan beim Flash
Glucose Monitoring der Glukoseverlauf der Vergangenheit, der aktuelle
Wert sowie die Tendenz in der Zukunft
gegenüber.1
Bessere Grundlage für
Therapieentscheidungen
Mehr Messwerte bedeuten mehr Einblick
in die Glukoseverläufe. Für das behandelnde Diabetes-Team ein Segen. Denn
im Idealfall standen ihnen bisher vier
Momentaufnahmen pro Tag zur Verfügung – sofern der Diabetiker seine Werte
lückenlos dokumentiert hat, im Alltag eher
die Ausnahme. Was in den Stunden zwischen den Messzeitpunkten geschehen
ist, bleibt verborgen. Beim Flash Glukose
Messsystem werden die Werte nun fortlaufend erfasst und gespeichert. Mit Hilfe
einer Auswertungssoftware wird ein sogenanntes Ambulantes Glukose Profil (AGP)
oder zu niedrig liegen oder eine starke Va-
Für Therapieentscheidungen, aber auch
angezeigt, das die Daten von 14 Tagen sta-
riabiliät haben, sprich sehr unterschiedlich
für das Verständnis von Betroffenen eine
tistisch ausgewertet und grafisch aufbe-
sind. Im Patientengespräch kann auf Basis
bedeutend bessere Grundlage. Und eine
reitet hat. Der Kurve ist dann beispielswei-
dessen ergründet werden, welches Verhal-
bessere Therapie kann schlussendlich auch
se zu entnehmen, dass die Werte zu einem
ten diese Entwicklung des Glukosewertes
eine höhere Lebensqualität und weniger
bestimmten Tageszeitpunkt oft zu hoch
auslöst und ob man es verändern kann.
Folgeschäden bedeuten. Glukose (mg/dL)
350
ZIELBEREICH
200
Medianwert
25. bis 75. Perzentil
300
10. bis 90. Perzentil
250
200
150
100
80
50
0
00.00
02.00
04.00
06.00
08.00
10.00
12.00
Uhrzeit
14.00
16.00
18.00
Beim Ambulanten Glukose Profil (AGP) werden die Daten von 14 Tagen statistisch ausgewert und graphisch aufbereitet.
6
20.00
22.00
00.00
Langtext
Blutzucker- oder
Glukosemessung –
Was ist der Unterschied?
Bei der routinemäßigen Blutzuckermessung wird der Glukosegehalt im Blut
gemessen. Das Flash Glukose Messsystem misst zwischen den Körperzellen im
Unterhautfettgewebe, der sogenannten
interstitiellen Flüssigkeit. Bei einem ausgeglichenen Glukosehaushalt sind beide
Werte identisch, egal wo sie gemessen
werden. Bei sich schnell verändernden
Glukosewerten nach oben oder unten
gibt es eine Zeitverzögerung von 5-10
Minuten, bis die Veränderung im Blut
Das Maß der Dinge: Der HbA1C-Wert
Hb steht für Hämoglobin, der rote Farbstoff im Blut. Dieser ist ein wichtiger
Bestandteil der roten Blutkörperchen. Seine Hauptaufgabe ist das Binden von
Sauerstoff und dessen Transport von der Lunge in den Körper. HbA1c steht für
Hämoglobin, an das sich Zuckermoleküle angelagert haben. Bei Gesunden
trifft das auf etwa 5 Prozent des Hämoglobins zu, rund 30mmol/mol. Bei Men-
schen mit Diabetes liegt der Wert in der Regel höher. Die Deutsche Diabetes
Gesellschaft empfiehlt für Menschen mit Typ-1-Diabetes einen Wert unter 58
mmol/mol (7,5%), für Typ-2-Diabetiker einen Zielkorridor zwischen 48 und 58
mmol/mol (6,5% – 7,5%). Der Wert ist ein Indikator dafür, wie gut der Blutzucker in den letzten 8-12 Wochen eingestellt war, quasi ein Mittelwert der Blut-
zuckerwerte in dieser Zeit. Je mehr und je öfter die Werte erhöht waren, desto
höher liegt auch der HbA1c-Wert. Ein guter Wert heißt aber nicht zwangsläu-
fig, dass die Werte überwiegend im Normalbereich waren. Denn auch sehr
hohe und sehr niedrige Werte im Wechsel ergeben einen guten Mittelwert.
Über Schwankungen kann der HbA1c-Wert jedoch keine Aussage machen.
Wo gibt es das neue Flash Glukose Messsystem FreeStyle Libre® und was kostet es?
FreeStyle Libre® ist nur direkt bei Abbott im Online-Shop auf www.FreeStyleLibre.de
oder telefonisch unter der Hotline 008000 2255 232 erhältlich – und zwar in unter-
schiedlichen Paketen:
FreeStyle Libre® Starter Set (1 Lesegerät + 2 Sensoren)
169,90 Euro
FreeStyle Libre® Lesegerät
59,90 Euro
FreeStyle Libre® Sensor
59,90 Euro
FreeStyle Libre® Sensoren im Jahresabonnement
54,90 Euro/Sensor
auch vom Flash Glukose Messsystem im
Unterhautfettgewebe gemessen werden
kann. Das muss der Mensch mit Diabetes
wissen, wenn er vom Stechen aufs Scannen umsteigt, um die Werte richtig einzuordnen.5 Dann ist es jedoch kein Problem.
Zusätzlich zu seiner erfahrungsgemäßen
Einschätzung zeigen ihm Trendpfeile
beim Flash Glucose Monitoring an, ob
eine Veränderung nach oben oder unten
zu erwarten ist und wie stark diese ausfallen wird.
Webshop auf www.FreeStyleLibre.de
Eine zusätzliche Prüfung der Glukosewerte mittels eines Blutzucker-Messgeräts ist erforderlich bei sich schnell ändernden Glukosespiegeln, weil die Glukosewerte in der Gewebeflüssigkeit die Blutzuckerwerte eventuell nicht genau widerspiegeln, oder wenn das System eine Hypoglykämie oder eine anstehende Hypoglykämie anzeigt, oder wenn die Symptome
nicht mit den Messwerten des Systems übereinstimmen.
2
Das Lesegerät kann die Daten des Sensors in einem Abstand von 1 cm bis 4 cm erfassen.
3
Für ein vollständiges glykämisches Profil der letzten 3 Monate muss der Sensor alle 14 Tage ersetzt und mindestens einmal alle 8 Stunden gescannt werden.
4
Zahlen und Fakten zur Volkskrankheit Diabetes von diabetesDE – Deutsche Diabetes Hilfe, http://www.diabetesde.org/ueber_diabetes/was_ist_diabetes/, Zugriff am 14.07.2014.
5
In Phasen des schnellen Glukoseanstiegs oder -abfalls besteht ein physiologisch bedingter Unterschied zwischen der im Interstitium und der im Blut gemessenen Glukose von ca. 5
–10 Minuten. Dieser sogenannte Time Lag (Verzögerungseffekt) zeigte keine Unterschiede im Ergebnis bei der Ableitung der Therapieentscheidungen. Referenz: Rebrin K, Sheppard NF
Jr, Steil GM. Use of subcutaneous interstitial fluid glucose to estimate blood glucose: revisiting delay and sensor offset. J Diabetes Sci Technol. 2010;4(5):1087-1098.
1
7
Wissenschaft
„Flash Glucose Monitoring: eine unblutige Revolution“
Prof. Dr. Stephan Matthaei ist Chefarzt des Diabetes-Zentrums einer Fachabteilung für Diabetologie, Endokrinologie und Stoff-
wechselerkrankungen am Christlichen Krankenhaus Quakenbrück. Er weiß, wie sich die Blutzuckerkontrolle während der letzten
Jahrzehnte entwickelt hat und ordnet die aktuellen Entwicklungen aus Sicht der Wissenschaft ein.
Wie hat sich die Blutzuckerkontrolle
im Unterhautgewebe. Er wird dafür im
über die Jahre entwickelt?
Bereich des Oberarmes platziert und ist
Entwicklung hinter sich. Vor 100 Jahren
ckerkonzentration misst und in einen
Die Blutzuckerkontrolle hat eine lange
brauchte man noch rund einen viertel
Liter Blut, um die Höhe des Blutzucker-
mit einem Enzym behaftet, das die ZuMessstrom umwandelt. In Abhängigkeit
von der Höhe der Zuckerkonzentration
der Betroffene das wünscht und den
Sensor mit dem Lesegerät scannt.
Die Auswertung der gespeicherten
Daten erfolgt über ein Ambulantes
Glukoseprofil, kurz AGP. Was ist das?
wertes bestimmen zu können. Ein Blut-
ist der Messstrom unterschiedlich stark
war deshalb mit dem Leben nicht ver-
als Glukosewert ablesbar.
Möglichkeit den Zuckergehalt im Urin zu
Für wen ist Flash Glucose Monitoring
in die Stoffwechsellage zu gewinnen.
Das Flash Glucose Monitoring von Ab-
angezeigt, so dass Arzt und Patient auf
und Typ-2-Diabetes, die im Rahmen
Optimierungsmöglichkeiten für die Blut-
zuckertagesprofil mit mehreren Werten
einbar. Ab den 1940er-Jahren gab es die
bestimmen und darüber einen Einblick
1964 dann ein deutlicher Fortschritt: Es
wurden die ersten Blutzucker-Teststrei-
fen eingeführt, die sogenannten Dextro-
und dies ist dann auf dem Empfänger
geeignet?
bott ist geeignet für Menschen mit Typ-1-
einer
intensivierten
Insulintherapie
Sticks. Diese waren allerdings noch sehr
mehrfach am Tag ihren Glukosewert
Geräte und Teststreifen auf dem Markt,
sowohl den Grundbedarf an Insulin mit
ungenau. Heute haben wir sehr gute
die einen wesentlich geringeren Blut-
bedarf haben. Nach wie vor ist es aber
noch notwendig, sich den Finger zu ver-
letzen, um Blut zu gewinnen.
Wie schätzen Sie Flash Glukose Monitoring von Abbott als Alternative zur
Vor der jeweiligen Injektion muss ent-
sprechend der Zuckerwert gemessen
werden, um zu sehen, wie viel Insulin
benötigt wird.
kosemesssysteme sammeln kontinuier-
Technologie messen. CGMs halten je-
richtigen therapeutischen Konsequen-
mit Stich in die Fingerbeere. Der Vorteil
vom Flash Glukose Messsystem ist, dass
dieses einmal angelegt 14 Tage lang sta-
bil bleibt und keine Eichung notwendig
Mit der sogenannten Wired Enzyme
bedeutet, die manuelle Messung und
kosekonzentration in der Zellflüssigkeit
8
möglichst vielen Patienten, die mehr-
fach am Tag Glukose messen müssen,
zu Gute kommen kann. Schaut man
noch weiter in die Zukunft, wäre auch
denkbar, dass die Funktion des Lesege-
rätes von einem Smartphone übernommen werden könnte. nur über eine Blutzuckerbestimmung
Wie misst der Sensor im Unterhautfett-
Technology. Der Sensor misst die Glu-
ment in der Zukunft?
doch nur rund 5 bis 7 Tage und müssen
regelmäßig geeicht werden. Das geht
gewebe den Glukosewert?
zuckereinstellung herausfinden können.
semessung (CGMs), die mit ähnlicher
einstellung, da der Patient häufiger auf
zen ziehen kann.
Basis dessen im gemeinsamen Gespräch
Es gibt bereits seit vielen Jahren Mess-
des dauernden Fingerstechens, sondern
sein Profil schauen und dann gleich die
Abweichungen nach oben oder unten
Monitoring?
systeme zur kontinuierlichen Gluko-
auch eine Optimierung der Blutzucker-
ge Eckpunkte wie die Mittelwerte und
liegt der Unterschied zu Flash Glucose
dadurch nicht nur eine Verbesserung
der Lebensqualität durch das Wegfallen
Kumuliert über die Tage werden wichti-
Es ist zu hoffen, dass dieses System
Mahlzeiten Insulin spritzen müssen.
liche Glukosedaten. Was ist das und wo
verletzen zu müssen. Wir erhoffen uns
Auswertung
Basalinsulin abdecken als auch zu den
se Monitoring gibt es die Möglichkeit,
kosekonzentration messen, ohne sich
grafische
der gespeicherten Daten am Computer.
Wie sehen Sie das Diabetes-Manage-
Auch sogenannte kontinuierliche Glu-
dass Patienten kontinuierlich die Glu-
übersichtliche
messen müssen. Das bedeutet, dass sie
routinehaften Blutzuckermessung ein?
Durch die Einführung von Flash Gluco-
Ein ambulantes Glukoseprofil ist eine
ist. Das System ist werkskalibriert. Das
Eingabe der Blutzuckerwerte entfällt.
Die Werte werden bereitgestellt, wenn
Professor Dr. med. Stephan Matthaei
Chefarzt des Diabetes-Zentrums Quakenbrück, einer Fachabteilung für Diabetologie, Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen am Christlichen Krankenhaus
Quakenbrück
Wissenschaft
„Darauf haben wir lange gewartet“
Dr. med. Jens Kröger ist Facharzt für Innere Medizin, Diabetologe DDG sowie Vorstandsmitglied von diabetes DE – Deutsche Diabetes-Hilfe und leitet eines der größten Diabetes-Zentren in Deutschland. Er hat bereits die ersten Patienten mit Flash Glucose
Monitoring betreut und berichtet, wie er die neue Methode zur Glukosemessung einschätzt.
Dr. Kröger, welche Nachteile hat die
herkömmliche Blutzuckermessung?
in der Diabetologie. Ich bin jetzt seit
25 Jahren Diabetologe und ich glaube
Theoretisch funktioniert das gut, aber
jeder, der in diesem Gebiet arbeitet,
Problem dar. Bei einer intensivierten
Glukosebestimmung ohne Blut bekom-
praktisch stellt es immer wieder ein
Insulintherapie muss ich mindestens
4-6 mal am Tag den Blutzucker messen.
Ich muss hierzu saubere Finger haben
wünscht sich, dass wir endlich eine
men. Mit Flash Glukose Monitoring ist
das jetzt der Fall.
und mit einer Lanzette in den Finger
Wie verändert sich das Lebensgefühl
winnen und eine Blutzuckermessung
Das Gerät heißt FreeStyle Libre®, das
stechen, um einen Blutstropfen zu gedurchführen zu können. Das hört sich
einfach an und das dauert auch nicht
lange, aber die Frage ist „Wie kriege ich
sind. Zudem habe ich nicht nur die
Blutzuckerwerte, sondern ich kann an
der Kurve erkennen, wie sich das Bewe-
gungsverhalten und das Essverhalten
auswirken. Das kann ich dem Patienten
zeigen und mit ihm besprechen, wie er
sein Verhalten sinnvoll ändern kann. Na-
mit Flash Glucose Monitoring?
türlich möglichst nicht auf Kosten der
sagt schon viel: Freiheit. Egal in welcher
lerer Prozess zwischen Beratungsteam
Situation ich bin, ob in einem Meeting,
in der Schule oder auf der Arbeit, kann
das in meinem normalen Alltag hin?“,
ich unkompliziert meinen Glukosewert
und „Wie bei meinen Freizeitaktivitä-
muss. Und das absolut diskret. Wenn ich
„Wie kriege ich das auf der Arbeit hin?“
hen und zu niedrigen Werten angezeigt,
die sonst maskiert und nicht zu sehen
Lebensqualität. Das ist ein viel freudvolund Patient.
Was denken Sie persönlich über Flash
bestimmen, ohne dass ich mich pieksen
Glukose Monitoring?
ten?“. Das stellt die Herausforderung
mit dem Gerät über den Oberarm gehe
eine Erleichterung für den einzelnen
schen Probleme haben.
im Zeitalter der omnipräsenten Handys
für die Menschen, die eine intensivierte
dar und das ist etwas, womit viele Men-
Die Menschen kommen mit schlechtem
und danach draufschaue, dann fällt das
überhaupt keinem mehr auf.
Gewissen und lückenhafter Dokumen-
Studien zeigen zudem, dass auch das
in die Praxis. Wie arbeiten Sie damit?
Partner von Menschen mit Diabetes
tation ihrer Blutzuckerwerte zu Ihnen
Ich versuche dann aus dem, was ich
Umfeld von Betroffenen stark mitleidet.
machen sich zum Beispiel häufig Sor-
habe, gemeinsam mit dem Patienten
gen. Sie haben oft schon erlebt, dass je-
zu besprechen, was beim nächsten Mal
leicht sogar Hilfe brauchte. Etwa kann
ein Ergebnis zu erarbeiten und mit ihm
es nachts sein, dass jemand träumt oder
so gut wie ihr könnt, aber seid ehrlich
einer Unterzuckerung. Dann macht sich
damit und dann machen wir das Beste
draus. Aber wenn es natürlich die Mög-
lichkeit gibt, dass das noch viel einfa-
cher dokumentiert wird und der Auf-
wand wesentlich geringer ist, dann ist
glaube viele Patienten werden das sehr
zu schätzen wissen. Oberarm gehen. Dann kann er sofort se-
hen, ob alles in Ordnung ist – das gibt
Glauben Sie „Flash Glucose Monito-
Technik?
toring von Abbott ist ein Meilenstein
die wir lange gewartet haben und ich
das Gerät nehmen und einmal über den
Welche Vorteile haben Sie als behan-
Ja, das glaube ich. Flash Glucose Moni-
müssen. Das ist eine Bereicherung, auf
Flash Glucose Monitoring kann er jetzt
ler, ein gutes Ergebnis zu erzielen.
routinehaften Blutzuckermessung?
fach am Tag ihre Glukose bestimmen
der Partner natürlich Gedanken. Beim
Sicherheit.
ring“ ist die bessere Alternative zur
Insulintherapie durchführen und mehr-
stark schwitzt, ein typisches Symptom
es sowohl für den Patienten als auch für
den Therapeuten wesentlich freudvol-
Menschen mit Diabetes. Insbesondere
mand eine Unterzuckerung hatte, viel-
vielleicht noch hilfreich wäre. Man kann
nur immer wieder sagen, versucht es
Ich freue mich, dass es da ist. Dies ist
delnder Diabetologe durch die neue
Ein entscheidender Vorteil ist es, Daten
aufzudecken, die ich mit der einzelnen,
punktuellen Blutzuckermessung nicht
erkenne. Mir werden Zonen von zu ho-
Dr. med. Jens Kröger
Facharzt für Innere Medizin und
Diabetologe DDG
Zentrum für Diabetologie Hamburg Bergedorf
Glindersweg 80 Haus E • 21029 Hamburg
Tel.: (040) 854 051 0
Dr.J.Kroeger@t-online.de
9
Wissenschaft
FreeStyle Libre® im Praxistest
„Schmerzfrei, unauffällig, einfach“
Bei neuen Produkten – wie FreeStyle Libre® – geht es neben den reinen Fakten auch um viele Fragen aus Patientensicht, etwa „Hält der
Sensor wirklich 14 Tage am Arm?“ oder „Scannt man im Alltag häufiger, als man bisher den Blutzucker gemessen hat?“. Hannelore Koller
und Holger Knoblauch haben den Praxistest gemacht. Frau Koller hat seit fast 40 Jahren Typ 1-Diabetes. Als Diabetes-Beraterin hat sie das
Krankheitsbild sogar zu ihrem Beruf gemacht. Holger Knoblauch ist seit 18 Jahren „Typ 2er“. Bei seiner Arbeit als Landschaftsgärtner hat-
te er, auch aufgrund seiner schmutzigen Finger, schon immer Schwierigkeiten mit dem Blutzuckermessen. Beide haben FreeStyle Libre®
14 Tage ausprobiert und berichten hier über ihre Erfahrungen.
Frau Koller, Herr Knoblauch, Sie beide haben
FreeStyle Libre® getestet. Wie würden Sie
das neue Flash Glukose Messsystem mit drei
Worten beschreiben?
Energie und ich habe immer die Sorge, zu unterzuckern. Blutzucker messen ist aber schwierig,
Zu den rein praktischen Dingen: Stört der Sensor
im Alltag und tut es weh, wenn er angelegt wird?
wenn die Hände voll Erde und schmutzig sind.
Frau Koller: Ich habe gerade bei einem Umzug
Das ist jetzt mit FreeStyle Libre® viel einfacher.
geholfen und mich viel bewegt und einiges
Hannelore Koller: Schmerzfrei, unauffällig, ein-
Auch wenn ich Handschuhe trage, kann ich
getragen. Ich würde sagen das war ein echter
fach.
eben mal kurz scannen, das lässt sich optimal
Belastungstest für den Sensor. Gestört hat er
Holger Knoblauch: Spontan würde ich sagen,
in den Arbeitsprozess integrieren. Wenn ich auf
dabei nicht. Auch das Ansetzen habe ich über-
ein „einfach geiles Gerät“, etwas weniger emo-
dem Blumengroßmarkt Blumen verkaufe, hat-
haupt nicht bemerkt.
tional ausgedrückt: Es ist eine „tolle technische
te ich immer das Problem, keine Privatsphäre
Herr Knoblauch: Nein, der Sensor stört im Alltag
Errungenschaft“.
zum Blutzuckermessen zu haben und musste
gar nicht und er sitzt bombenfest. Das Anset-
das auch vor Kunden tun. Jetzt kann ich meine
zen war zudem ganz einfach und im Vergleich
Können Sie bitte genauer erklären, was Sie an
Schulter mit dem Sensor kurz zur Wand drehen,
zu 50 mal in der Woche in die Fingerkuppe ste-
scannen und habe sofort meinen Wert.
chen war der kleine Schmerz, den ich gespürt
dem Gerät schätzen, Herr Knoblauch?
FreeStyle Libre® ist eine tolle Erfindung. Aufgrund seiner Einfachheit und Schmerzfreiheit
habe, nichts.
Haben Sie nach dem Scannen schon Werte
gesehen, die Sie überrascht haben?
Würden Sie FreeStyle Libre® weiterempfehlen?
dem noch viel mehr Werte, die ich vorher nie
Frau Koller: Ja. Ich habe schon oft Werte ge-
Frau Koller: Auf jeden Fall. Denn mit den Daten
gesehen habe. Und soweit ich es beurteilen
sehen, die niedrig waren und ich hatte es gar
der letzten 8 Stunden und dem Trendpfeil zur
kann, arbeitet das Gerät einwandfrei. Ich habe
nicht bemerkt.
Entwicklung des Glukosewertes hat man viel
des Öfteren mit meinem Blutzuckergerät ge-
Herr Knoblauch: Ich war überrascht, wie stark
mehr Einblick in die Glukoselage. Der Trendpfeil
gengemessen und immer annähernd die glei-
die Werte je nach Kohlenhydrateinheit dann
ist zudem bei sportlicher Aktivität eine wichti-
chen Werte bekommen. Unterwegs habe ich
doch ansteigen. Nachts hingegen habe ich oft
ge Information. Ich sehe in der Beratung viele
das Lesegerät in der Tasche und kann jederzeit
eher zu niedrige Werte, das war mir vorher
Menschen, die eine niedrige Schmerzgrenze ha-
einfach scannen, wenn ich meine Werte wissen
nicht klar. Das möchte ich mit meinem Arzt be-
ben und die das tägliche Stechen sehr belastet.
möchte. Mir macht es Spaß, damit zu arbeiten.
sprechen, um eventuell das Langzeitinsulin et-
Oder Menschen, bei denen die Fingerkuppen
was zu reduzieren. Denn ich möchte ja tunlichst
stark verhornt sind und die sehr tief stechen
messe ich damit viel öfter und bekomme zu-
In welchen Situationen im Alltag haben Sie
Vorteile durch das neue Flash Glukose Messsystem?
Frau Koller: Ich habe schon sehr lange Diabetes
Spätfolgen verringern und die entstehen nun
müssen, um überhaupt an Blut heranzukom-
mal auch durch starke Schwankungen in den
men. Und auch solche, die Unterzuckerungen
Werten. Das hoffe ich durch die Langzeitwerte
nicht mehr gut spüren, wie ich auch, haben ein-
umgehen zu können. deutige Vorteile durch die neue Technik. Ja, ich
werde das Gerät sicher weiterempfehlen.
und kann Unterzuckerungen nicht mehr richtig
spüren. Das führt dazu, dass ich nachts Phasen
Messen Sie mit FreeStyle Libre® öfter als
Herr Knoblauch: In meinem Umfeld gibt es ei-
vorher?
nige Diabetiker, da hab ich das Gerät schon mit
Davor habe ich Angst, weswegen ich mir immer
Frau Koller: Aktuell habe ich viel um die Ohren
Stolz herumgezeigt. Und einige meinten spon-
mehrfach nachts den Wecker gestellt, das Licht
und scanne dennoch 15 bis 20 mal am Tag, wäh-
tan: Das möchte ich auch haben. Und ich kann
angemacht und gemessen habe. Das ist für
rend ich vorher an stressigen Tagen oft nur 2
mich jetzt deutlich einfacher, da ich kurz scan-
oder 3 mal den Blutzucker gemessen habe.
mit zu niedrigen Werten einfach überschlafe.
nen kann und sehe, wohin der Pfeil zeigt. Dazu
Herr Knoblauch: Ich messe viel häufiger, weil
brauche ich kein Licht und es geht ganz schnell,
es mich auch interessiert, wie die Kurve sich
oft werde ich gar nicht richtig wach, aber da-
entwickelt, nachdem ich Insulin gespritzt oder
nach schlafe ich ruhiger.
gegessen habe. Da das scannen so einfach ist,
Herr Knoblauch: Wenn ich als Landschaftsgärt-
kann ich das nebenher machen – egal ob beim
ner unterwegs bin ist das meistens harte kör-
Arbeiten, Fernsehschauen oder was auch im-
perliche Arbeit. Da verbraucht man natürlich viel
mer ich gerade tue.
10
das wirklich nur jedem ans Herz legen. Service
Die Zuckerkrankheit
Zahlen, Fakten, News
Diabetes zählt zu den größten Volkskrankheiten des 21. Jahrhunderts. Allein in Deutschland wer-
den täglich fast 1.000 neue Erkrankungen registriert – das sind 365.000 weitere Deutsche mit Diabetes pro Jahr.1 Hier die wichtigsten Zahlen, Begrifflichkeiten und News.
10 Millionen Deutsche
haben Diabetes2
In Deutschland werden über 7 Millionen Menschen mit Diabetes behandelt. Experten gehen davon aus, dass aktuell 3 Millionen noch nichts von
ihrer Erkrankung wissen, Tendenz steigend!
C254H377N65O76S6 =
Insulin
So lautet die chemische Formel für Insulin.
Das körpereigene Hormon wird in der Bauchspeicheldrüse hergestellt und ist verantwortlich dafür, den aus der Nahrung aufgenommenen Zucker aus dem Blut in die
Diabetes-Typ:
(K)eine Frage des Alters?
Tatsächlich kann Typ 1-Diabetes in jedem Alter auftreten. Richtig ist jedoch, dass die meisten Erkrankungen dieses Typs im Kindes- und Jugendalter diagnostiziert werden. Typ-2-Diabetes wurde lange Zeit mit
wenigen Ausnahmen nur bei Erwachsenen diagnostiziert, mittlerweile
erkranken aber zunehmend auch Kinder. 15 von 1.000 Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren leiden an Typ-2-Diabetes3. Erklärt wird das mit
der hohen Rate an Übergewichtigen in dieser Altersklasse.
Wie erkennt man
Diabetes?
Ist der Glukosewert im Blut stark erhöht, können wir das an unterschiedlichen Symptomen bemerken. Zum einen versucht der Körper, den Zucker
im Blut über den Urin auszuscheiden. Das führt zu vermehrtem Wasserlassen und starkem Durst, um den dadurch entstandenen Wassermangel
wieder auszugleichen. Ebenfalls auf diesen Mechanismus zurückzuführen ist eine trockene und juckende Haut. Müdigkeit, Abgeschlagenheit
und Muskelschwäche entstehen dadurch, dass der Energielieferant „Zucker“ nicht mehr verwertet werden kann. Typisch für Typ-1-Diabetes sind
zudem ein ungewollter Gewichtsverlust, da der Körper seinen Energiebedarf anhand der Fettdepots im Körper deckt, und ein Azetongeruch im
Atem, der an überreifes Obst erinnert und beim Fettabbau entsteht. Gesichert ist die Diagnose z.B., wenn der Arzt einen Nüchtern-Blutzucker über
125 mg/dl im Blutplasma misst (normal sind zwischen 80 und 99 mg/dl).
Muskel- und Fettzellen zu transportieren. Ein Insulinmangel führt zur
Unterversorgung der Körperzellen. Die Folgen: schlecht durchblutete
und schwer heilende Gliedmaßen, Gefäßerkrankungen oder geschädigte Nerven. Viele Menschen mit Diabetes müssen deshalb Insulin spritzen. 2009 wurden in Deutschland mehr als 807 Millionen Tagesdosen
verschrieben.5 Intensivierte
Insulintherapie –
Was heißt das?
Stellt der Körper gar kein oder nur noch sehr wenig Insulin her, muss Insulin gespritzt werden. Experten sprechen von einer intensivierten Insulintherapie. Man unterscheidet dabei in Basisinsulin, das einmal täglich die
Grundversorgung mit dem wichtigen Hormon gewährleistet und Mahlzeiteninsulin, das entsprechend des Kohlenhydratgehalts der Mahlzeiten
zusätzlich gespritzt wird. Für alle Menschen mit Typ-1-Diabetes ist diese
Therapie absolut lebensnotwendig. Menschen mit Typ-2-Diabetes können den Mangel an Insulin oft zunächst noch mit Tabletten oder weiteren Medikamenten ausgleichen, bevor sie im Verlauf der Erkrankung regelmäßig ihre Glukosewerte kontrollieren und die entsprechende Menge
Insulin spritzen müssen.
Glukosekontrolle:
Wie kann man die Werte kontrollieren?
Im Rahmen einer intensivierten Insulintherapie ist eine regelmäßige
Kontrolle des Glukosewertes unerlässlich. Bisher gab es hierfür zwei
Möglichkeiten: Die traditionelle Blutzuckermessung mit Lanzette, Test-
China neuer Spitzenreiter vor Indien und
den USA4
Markt durchgesetzt haben. Eine echte Alternative bietet jetzt das neue
Über sieben Milliarden Menschen leben momentan auf der Erde – mehr
Flash Glukose Monitoring. Es kommt ohne das Stechen in den Finger
als 382 Millionen von ihnen sind Diabetiker. Die meisten Menschen mit
Diabetes leben in China (98 Millionen). Danach folgen Indien (65 Millionen), die USA (24 Millionen) und Brasilien (12 Millionen).
streifen und Testgerät und sogenannte Kontinuierliche Glukose Messsysteme (CGMs), die sich bisher aus verschiedenen Gründen kaum am
aus, bietet fortlaufende Glukosedaten und ist erschwinglich – ein Mehr
an Lebensqualität und eine viel bessere Grundlage, um Therapieentscheidungen zu treffen.
http://www.diabetes-stoppen.de/fakten/zahlen-und-fakten-zu-diabetes, Zugriff am 28.08.2014
Zahlen und Fakten zur Volkskrankheit Diabetes von diabetesDE – Deutsche Diabetes Hilfe, http://www.diabetesde.org/ueber_diabetes/was_ist_diabetes/, Zugriff am 14.07.2014.
http://www.stern.de/gesundheit/diabetes/erkrankungen/diabetes-typ-2-bei-kindern-fett-am-bauch-zucker-im-blut-655397.html, Zugriff 29.08.2014
4
IDF Diabetes Atlas, Version 6 (2013), www.idf.org/diabetesatlas; Zugriff am 29.08.2014
5
Mengel, K (2010) Antidiabetika, in: Schwabe, U., Paffrath, D. (Hrsg.): Arzneimittelverordnungs-Report 2010. Springer, 347-349.
1
2
3
11
R&P Medizin News®
wird kostenlos an ausgewählte
Medizinjournalisten versandt.
Der Nachdruck ist bei
Quellenangabe frei.*
Redaktion:
Martina Bahr (verantwortlich)
Jasmin Schumacher (Text)
Melanie Klenke / Abbott (Fotos)
Dennis Meene (Grafik)
Redaktionsanschrift:
Rothenburg & Partner
Medienservice GmbH
Friesenweg 5f
22763 Hamburg
Tel.: 040 8891080
Fax: 040 8891082
redaktion@rothenburg-pr.de
www.medipresse.de
Mit freundlicher Unterstützung von Abbott Diabetes Care
*Der Inhalt dieser Presseinformation ist neben sämtlichen Bildern zu folgenden Bedingungen honorarfrei:
1. Bild- und Textmaterial dürfen nicht sinnentstellend verfremdet sein.
2. Der Produktname FreeStyle Libre® muss im redaktionellen Text genannt werden.
3. Sollten Unsicherheiten bestehen, so ist unter der oben genannten Nummer Rücksprache zu halten.
4. Medizin News® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Rothenburg & Partner GmbH.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
39
Dateigröße
1 894 KB
Tags
1/--Seiten
melden