close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Für unseren Bereich Personal in Stuttgart suchen wir zum

EinbettenHerunterladen
TC-Nachrichten 2014/6
Vereinszeitung des Ersten Niederbayerischen Tauchsportclubs Plattling
November 2014
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
29
30
Sa
So
Medizin-Praxis Seminar bei den Woidtauchern
9 Uhr Training Hengersberg
20 Uhr Training Hengersberg
9 Uhr Training Hengersberg
20 Uhr Training Hengersberg
9 Uhr Training Hengersberg
20 Uhr Training Hengersberg
9 Uhr Training Hengersberg
20 Uhr Training Hengersberg
19 Uhr Jahreshauptversammlung
mit Wahlen
9 Uhr Training Hengersberg
Dezember 2014
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
26
Fr
27
28
29
30
31
Sa
So
Mo
Di
Mi
20 Uhr Training Hengersberg
9 Uhr Training Hengersberg
20 Uhr Training Hengersberg
19 Uhr Weihnachtsfeier
9 Uhr Training Hengersberg
20 Uhr Training Hengersberg
9 Uhr Training Hengersberg
20 Uhr Training Hengersberg
Heiligabend
Weihnachten
Weihnachten
9 Uhr Training Hengersberg
- kein Training -
Trainingzeiten
Monatsversammlungen
Hallenbad Hengersberg:
Sonntag 9:00 - 10:00 Uhr: freies Training und Jugendtraining
Montag 20:00 – 21:00 Uhr: ABC- und Konditionstraining.
Jeden letzten Freitag im Monat um 20 Uhr im
Vereinsheim (Werkstraße 7, 94447 Plattling)
Seite 1
Training
Hallenbad Hengersberg:
Montag 20:00 bis 21:00 Uhr. ABC- und Konditionstraining. In den Ferien kein Montags-Training!
Sonntag 9:00 bis 10:00 Uhr. Freies Training und Kinderund Jugendtraining.
Seminar Medizin Praxis
• 100 m Flossenschwimmen
• 400 m Flossenschwimmen
• 800 m Flossenschwimmen
Abhängig vom Geschlecht und Altersklasse, gibt es 3
Leistungsstufen: Bronze, Silber und Gold. Wer es schon
probiert hat, kann es bestätigen: Die Zeiten sind nur mit
Training zu schaffen. Wenn man es geschafft hat, ist es
eine persönliche Bestätigung. Offizielle Infos im
Tauchclub-Download Bereich.
Das Leistungsabzeichen Flossenschwimmen zählt als
Ausdauerdisziplin auch für das Deutsche Sportabzeichen. Weitere Infos und Abnahmemöglichkeiten
bei Armin Rauen, eMail: armin@tauchclub-plattling.de,
Tel: 0171-8210540.
1.11.2014 (Samstag). Die Woidtaucher vom SV Zwiesel
bieten ein Fortbildungsseminar zur Medizin-Praxis an.
Inhalte:
* Larynx-Tubus – Pro-Contra (incl. Anwendung am
Intubationskopf)
* HLW und AED - ein Update (incl. praktischer
Anwendung mittels Demogerät und neuester AED
tauglicher Puppe, sowie Kinderpuppe)
* Leitlinie Tauchunfall der GTÜM mit Anwendung von
verschiedenen O2-Systemen
* Diabetes - ein Thema beim Tauchen? (incl.
Blutzuckermessung und Blutdruckmessung)
Infos auf unserer Homepage.
Neuigkeiten im Downloadbereich auf unserer Homepage: Für Kinder gibt es jetzt eigene Formulare für die
Tauchuntersuchung (Tauchtauglichkeitsuntersuchung
TTU). Es gibt neue Untersuchungsbögen für den Arzt
und dazu das Attest. Das Elternmerkblatt ist als Info für
Eltern von tauchinteressierten Kindern gedacht.
Jahreshauptversammlung
Berichte
28.11.2014 Vereinsheim 19 Uhr: Jahreshauptversammlung mit Wahlen. Die Einladung geht Euch
satzungsgemäß per Post zu.
Tauchkurs abgeschlossen
Weihnachtsfeier
13.12.2014 Vereinsheim 19 Uhr: Weihnachtsfeier.
Nordic-Walking Treff
Der Nordic-Walking-Treff ist in der Winterpause. Ab Frühjahr
werden wir wieder einen regelmäßigen Termin pro Woche
anbieten. Bis Dann! Armin Rauen, eMail: armin@tauchclubplattling.de, Tel: 0171-8210540.
Tauchtauglichkeit (Kinder)
September 2014. Kürzlich ging der letzte Anfängertauchkurs des aktuellen Ausbildungsjahres zu Ende. Drei
Tauchschüler führten unter der Anleitung von
Tauchlehrer und Ausbildungsleiter Peter Porys ihre
Freiwassertauchgänge im Attersee durch. Der Kurs
begann im Juni mit der obligatorischen Theorie.
Anschließend wurde fleißig im Freibad Plattling geübt.
Drei neue Taucher dürfen nun stolz sein auf ihr weltweit
gültiges „Ein-Stern-Brevet“ (Text Armin Rauen, Foto: Peter
Porys).
Antauchen
6.1.2015: Antauchen. Ort und Zeit werden noch bekannt
gegeben..
Leistungsabzeichen
Flossenschwimmen
Einige Zeiten sind „humaner“ geworden. Die Anforderungen für das Leistungsabzeichen Flossenschwimmen sind mit Stand Mai 2014 angepasst worden.
Bei diesem persönlichen Fitnesstest geht es darum, in 4
Disziplinen auf Zeit zu trainieren:
• 25 m Streckentauchen
Von links nach rechts: Oliver Willmerdinger, Marion
Hammer und Florian Leitzinger. Vorne: Tauchlehrer Peter
Porys.
Seite 2
Mit dem Kompass unter Wasser
6. September 2014. „Orientierung beim Tauchen“ - das
war das Thema eines Spezialkurses beim Tauchsportclub
Plattling am 6. September. Tauchlehrer Peter Porys
erklärte zunächst in einem theoretischen Teil die
Notwendigkeit und die Möglichkeiten der Orientierung
unter Wasser. Ein Taucher sollte seinen Standort und
seine Richtung beim Tauchgang kennen, um immer
sicher zum Ausgangspunkt des Tauchgangs zurück zu
finden. Er kann einfache natürliche Hilfsmittel nutzen,
wie zum Beispiel den Sonnenstand. Bei begrenzter Sicht
unter Wasser und fehlenden Geländemarkierungen stößt
die natürliche Orientierung schnell an ihre Grenzen.
Dann wird der Kompass als wichtigstes technisches
Hilfsmittel wichtig.
Der Umgang mit dem Kompass will geübt werden, und
so fanden sich die Kursteilnehmer am Danglweiher bei
Kühmoos ein. In Dreiergruppen eingeteilt, führten die
Teilnehmer ihre Tauchgänge durch. Sie mussten verschiedene Kurse schwimmen, zurückfinden zum Einstiegspunkt und natürlich den Gruppenzusammenhalt
gewährleisten. Alle neun Teilnehmer erfüllten ihre
gestellten Aufgaben zuverlässig und fanden auch die
Einstiegsstelle wieder. Damit erreichten die Teilnehmer
eine weitere wichtige Stufe zur Ausbildung zum
fortgeschrittenen „2-Stern-Taucher“.
Foto der Süßwasserqualle entstand ein paar Tage später,
ebenfalls im Danglweiher. (Text + Fotos Armin Rauen).
Tauchen bei Dunkelheit
4. Oktober 2014. Am vergangenen Samstag fanden sich
vier Teilnehmer im Vereinsheim des Tauchclubs Plattling
zum Kurs „Nachttauchen“ ein. Zunächst erläuterte
Ausbildungsleiter Peter Porys in einem zweistündigen
Theorieblock die wichtigsten Unterschiede zwischen
einem Tauchgang bei Tag und bei Nacht und die daraus
resultierenden Risiken und Sicherungsmaßnahmen.
Außerdem wurde die richtige Ausrüstung, Umgang mit
der Taucherlampe und die Planung und Durchführung
der Tauchgänge sowie die Gruppenzusammenstellung
besprochen.
Anschließend fand die praktische Ausbildung am
Danglweiher bei Kühmoos statt. Hier konnte nun das
theoretisch erlernte in die Praxis umgesetzt werden. So
wurde aus Sicherheitsgründen der Ein- und Ausstieg
beleuchtet und am Ausstieg in ca. drei Metern Tiefe ein
Blitzer positioniert. Nach der Einteilung in Gruppen, dem
Briefing und einem Buddycheck begaben sich die
Zweiergruppen ins Wasser. Dabei war es die Aufgabe der
Gruppenführer, seinen Tauchbuddy in der Dunkelheit
nicht zu verlieren, den Umgang mit der Taucherlampe zu
üben und mit Hilfe des Kompasses wieder sicher zum
Ausgangspunkt zurückzukehren.
Die Gruppenführung wurde nach der Hälfte der Zeit
getauscht, so dass jeder Teilnehmer einmal die
Verantwortung für den Tauchgang übernehmen musste.
Bei der anschließenden Nachbesprechung erzählten die
begeisterten Taucher von einer hervorragenden Sicht
und dem Antreffen vieler Krebse, Hechte und Welse.
Allen vier Teilnehmern des Kurses konnte der Einkleber
„Sonderkurs Nachttauchen“ mit gutem Gewissen
übergeben werden. (Text: Johanna Pfeffer, Fotos: Peter
Porys).
Tolle Stimmung bei nur 7 Grad
Neben der Konzentration auf den Kompass war auch
Zeit, die Unterwasserwelt im Danglweiher zu bewundern. Bei guter Sicht sahen die Teilnehmer Hechte,
Karpfen, Flusskrebse und auch viele Süßwasserquallen.
Die begleitenden Tauchlehrer Armin Rauen und Stefan
Tessmer fanden Zeit für ein paar Unterwasserfotos. Das
25. Oktober 2014 Innfackelschwimmen in Rosenheim –
Tolle Stimmung bei nur 7 Grad. Der alljährlichen
Einladung vom Tauchclub „Octopus“ Rosenheim zum
traditionellen Inn-Fackelschwimmen mit anschließender
Geburtstagsfeier im Vereinsheim folgten in diesem Jahr
Seite 3
10 Mitglieder vom Tauchsportclub Plattling.
Pünktlich um 14 Uhr trafen wir uns im Vereinsheim in
Plattling und machten uns in Fahrgemeinschaften auf
den Weg nach Rosenheim. Mit dabei war auch unser
neues Gefährt: Eine aufblasbare Insel mit integriertem
Vereinslogo repräsentiert unseren Verein.
In Rosenheim angekommen gab es erstmal ein großes
Hallo und Wiedersehensfreude mit unseren Kollegen
vom Tauchclub Rosenheim, bevor wir schließlich unsere
Fackeln abholten. Die Zeit bis zum Einstieg versüßten wir
uns mit Kaffee und Kuchen. Um 18 Uhr ging es dann ans
umziehen, dem Vorbereiten der Insel und schon
machten wir uns auf den Weg zum Einstieg an der
Staustufe in Thansau. Pünktlich um 19 Uhr gab
Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer den Startschuss
und wir stürzten uns mit ca. 100 anderen Tauchern in
den 7 Grad kalten Inn.
Schwarz Ludwig
Müller Wolfgang
Leitzinger Martin
Zisler Carola
Stenkala Erich
Pähler Ursula
Kaspar Michaela
Baumgart Gerhard
Pähler Astrid
Stiebinger Stephan
Raith Manuela
Bloch Josef
Kauschinger Regina
Müller Irmgard
Artmann Franz
Poxleitner Florian
Reusch Christoph
Meglin Marcus
Rummler Claudia
Köck Albert
Führmann Fabian
Pähler Joachim
Schöller Joachim
Pfeffer Konrad
Pfefferl Alfred
Artmeier Marco
Heitzer Simon
Leizinger Florian
Weißenstein Fabian
Gegenfurtner Sylvia
07. Nov
09. Nov
09. Nov
11. Nov
12. Nov
14. Nov
16. Nov
17. Nov
19. Nov
21. Nov
24. Nov
24. Nov
24. Nov
25. Nov
26. Nov
28. Nov
29. Nov
30. Nov
30. Nov
02. Dez
04. Dez
05. Dez
07. Dez
08. Dez
14. Dez
16. Dez
21. Dez
25. Dez
27. Dez
31. Dez
Füllzeiten & Verleih
Das Treiben im Wasser wurde von Musik untermalt und
wir wurden trotz starkem Regen von begeisterten
Zuschauern auf den Dämmen und Brücken bejubelt. Die
Strömung war aufgrund des Starkregens vor einigen
Tagen diesmal sehr stark und so erreichten wir die
Ausstiegsstelle leider schon nach 35 Minuten. Dort
konnten wir uns beim Lagerfeuer und Glühwein wieder
aufwärmen.
Nach dem Duschen ging es mit dem Bus zurück ins
Vereinsheim und dort wurde bei Live-Musik und Tanz
noch sehr lange gefeiert. Auch die verloren gegangen
Tauchanzüge, Flossen und Autoschlüssel tauchten
wieder auf und wurden freudig vom Besitzer
entgegengenommen. Einen Pokal für die weitest
angereiste Gruppe haben wir diesmal leider nicht
erhalten, aber hätte es einen Pokal für die lustigste
Truppe gegebenen wäre wir mit Sicherheit nicht leer
ausgegangen. (Text: Johanna Pfeffer, Fotos: Melanie
Franke).
Wir gratulieren zum Geburtstag !
Bauer Magdalena
Graf Karl Manfred
Hammer Peter
Hasenöhrl Kurt
01. Nov
04. Nov
04. Nov
05. Nov
Füllzeiten: Jeden Donnerstag 19 - 20 Uhr und vor jeder
Monatsversammlung. Pressluftflaschen können für eine Woche
kostenlos ausgeliehen werden. Für die Flaschenfüllung
entsteht ein Kostenbeitrag von 2 € pro Flasche.
Kontakt: Julia Strauß, Tel. 0151 - 40006037
eMail: geraetewart@tauchclub-plattling.de
Impressum
1. Vorsitzender: Manfred Führmann
Lilienweg 7, 94447 Plattling, Tel: 09931/4901
E-Mail: vorstand@tauchclub-plattling.de
Vereinsheim: Werkstraße 7, 94447 Plattling
Mitglied im:
Verband Deutscher Sporttaucher VDST e.V.
Bayerischen Landestauchsportverband BLTV e.V.
Bayerischen Landessportverband BLSV e.V.
Redaktion Internet und TC-Nachrichten:
Armin Rauen (Tel: 0171 - 8210540)
Melanie Franke (Tel: 0175 - 2064815)
E-Mail: redaktion@tauchclub-plattling.de
Bitte informiert uns über Adress- oder Email-Änderungen!
www.tauchclub-plattling.de
Seite 4
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
12
Dateigröße
272 KB
Tags
1/--Seiten
melden