close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Grabungen in Ägypten

EinbettenHerunterladen
Oberthaler
Wochenzeitung für Gronig,
Güdesweiler, Oberthal und
Steinberg-Deckenhardt
Einzelpreis: 0,50 Euro
54. Jahrgang (154)
Nachrichten
Donnerstag, den 6. November 2014
Nr. 45/2014
Oberthal
- 2 -
Wichtige rufnummern
Gemeindeverwaltung Oberthal
06854/9017-0
Ortsvorsteher der Gemeinde Oberthal:
Ortsvorsteher Gronig, Toni Schäfer
06854/1800
E-mail: toni.schaefer@t-online.de
Mobil
0171/3126696
Ortsvorsteher Güdesweiler, Norbert Rauber
06854/76135
Mobil 0172/9762955
Ortsvorsteher Oberthal, Reiner Burkholz 06854/6263
Mobil 0170/8947109
Ortsvorsteher Steinberg-D., Hans-Peter Wack
06852/7830
Mobil 0172/9335311
Krankentransporte
DRK St. Wendel
06851/939680
DRK Birkenfeld
06782/5753
Malteser Hilfsdienst, Kreis St. Wendel
06853/2829
Rettungsdienst + Krankentransport
Nohfelden-Türkismühle06852/7800
Krankenanstalten
Marien-Krankenhaus St. Wendel
06851/5901
Kreiskrankenhaus Ottweiler
06824/3070
Elisabethen-Krankenhaus Birkenfeld
06782/180
Ambulanter Pflegedienst
der Arbeiterwohlfahrt im Kreis St. Wendel
06851/935316
Malteser Hilfsdienst - Rettungswache Tholey
Telefon06853/2829
Feuerwehr-Notruf
112
Gemeindewehrführer Stephan Müller,
Schloßstr. 11
0175/5948924
Ortsteil Güdesweiler
Löschbezirksführer Günter Burkholz,
Fasanenweg 36, 06854/1075
Ortsteil Oberthal-Gronig
Löschbezirksführer Tobias Schön,
Wiesenstr. 10, Oberthal,
0171/2663611
WVW Wasser- und Energieversorgung
Kreis St. Wendel GmbH, Telefon
06851/80030
Funkhilfsdienst Saar-Hochwald
Über Telefon täglich
06851/70682 - 06853/5243
Überwachungsgebiet Kreis St. Wendel
Wochenendbereitschaft erreichbar über CB-Canal 19
von freitags 20.00 Uhr bis sonntags 22.00 Uhr.
Weißer Ring
Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und
zur Verhütung von Straftaten e.V.
Außenstelle St. Wendel
06857/5198
Regionalbüro Saarbrücken
0681/67319
Zentraler kostenfreier Opfernotruf
0130/3499
Giftinformationszentrale, Tel.
06841/162846
Ansprechpartner für Bürger in Fragen der Altenhilfe
Seniorenbüro
Landkreis St. Wendel, 06851/801-5201
Pflegestützpunkt im Landkreis St. Wendel
Tel. 06851/801-5251
Betreuungsbehörde
Landkreis St. Wendel, 06851/801-5221
Schuldner- und Insolvenzberatung,
Landkreis St. Wendel, 06851/801-5221
Caritas Pflegedienst Schaumberg
St. Annen Str. 43, St. Wendel, Tel.: 06851/97 93 90
energis GmbH (vormals Südwestgas und VSE)
energis GmbH Störungsdienst Strom (24 h)
0681/9069-2611
energis GmbH Störungsdienst Erdgas (24 h)
0681/9069-2610
PRO FAMILIA
Süduferstr. 14, 66538 Neunkirchen
06821/27677
Christliche Hospizhilfe im Landkreis St. Wendel e.V.
Beratung und Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen und
ihrer Angehörigen
Bahnhofstraße 8, 66606 St. Wendel, Telefon
06851/869701
Caritas-Verband
06851/93560
Beratungs- und Koordinierungsstelle
- Beratung für ältere Menschen und deren Angehörige
Dorothee Müller, 06851/9356-13
Rose Schwicker, 06852/900-414
Krisentelefon des Kreisjugendamtes St. Wendel
für Kinder, Jugendliche und Eltern
0172 / 6839078
Arbeiterwohlfahrt Sozialstation Nord-Saar
Pflegedienstleiter Frank Pfeifer, 06851-9353-16
oder Julius Bettingen-Str. 5, 66606 St Wendel
Service-Telefon 0,12 Euro pro Minute
01805-409840
Seniorenheim St. Stephanus Oberthal
Rosenstraße 4
06854/9016-0
Ausgabe 45/2014
Saarländischer AnwaltVerein:
24- Std. anwaltlicher Notdienst in Strafsachen
Kinderschutzbund Projekt UFER
Katja Liedigk: oder Kreisverband St. Wendel,
Astrid Schmitt-Jochum: kinderschutzbund-wnd@gmx.de.
Landesamt für Vermessung, Geoinformation
und Landentwicklung (LVGL) 0172- 6806275
0175-7153140
06851-9301889
0171-8303496
0681 – 9712 400
bereitschaftsdienste
Ärztlicher Notfalldienst
für die Gemeinde Oberthal
Für die Ortsteile Gronig, Güdesweiler und Oberthal
Samstag, Sonntag, Feiertag von 08:00 bis 08:00 Uhr
Bereitschaftsdienstpraxis St. Wendel, Marienkrankenhaus St. Wendel, Am
Hirschberg, Tel.: 01805/663007
Für den Ortsteil Steinberg-Deckenhardt
Ärztliche Notdienstzentrale Birkenfeld, Schneewiesenstr. 20, 55762 Birkenfeld, Tel.: 06782/989444, Fax: 06782/989445
Bei Lebensgefahr rufen Sie bitte direkt den Notarzt über die Rettungsleitstelle 19222, bei Handy mit Vorwahl (0681) oder die 112.
Zahnärztlicher Notfalldienst
08./09.11.2014: Klaus Hell, Lebach, Tel.: 06881/2811
Dienstbereite Apotheken
(Nacht- und Sonntagsdienst)
07.11.2014 08.11.2014 09.11.2014 10.11.2014 Wendalinusapotheke, St. Wendel, Bahnhofstr. 24,
Tel.: 06851/2484
Glockenapotheke, Namborn, Hauptstr. 8,
Tel.: 06854/8996
Brühlapotheke, Oberthal, Im Brühl 2, Tel.: 06854/802415
Mauritiusapotheke, Alsweiler, Tholeyer Str. 27,
Tel.: 06853/922040
Primstalapotheke, Primstal, Hauptstr. 45,
Tel.: 06875/688
Hirschapotheke, Tholey, Metzer Str. 10, T el.: 06853/2203
Apotheke im Globus, St. Wendel, Am Wirthembösch,
Tel.: 06851/9377890
11.11.2014 Marienapotheke, Freisen, Baumholderstr. 5,
Tel.: 06855/854
Äskulapapotheke, Hasborn, Theeltalstr. 10 a,
Tel.: 06853/7170
12.11.2014 Rosenapotheke, Urexweiler, Im Brühl 1 a,
Tel.: 06827/2233
See-Apotheke, Neunkirchen/Nahe, Nahestr. 55,
Tel.: 06852/7707
Ostertalapotheke, Oberkirchen, Talbrückenstr. 1,
Tel.: 06855/237
13.11.2014 Alte Apotheke, St. Wendel, Schloßstr. 12,
Tel.: 06851/2341
Weitere Apotheken-Notdienste unter 01805/938888 oder unter www.
apotheken.de
Rettungsleitstelle /Rettungshubschrauber
zu erreichen unter der Tel.-Nr. 19222
Kinderärztlicher Notfalldienst
08.11.2014
Marienhausklinik Kohlhof, Neunkirchen, Klinikweg 1-5, 06821/3632002
09.11.2014
Klinik für Kinder u. Jugendmedizin an der Uniklinik in Homburg, Kirrberger Straße, 66424 Homburg, 06841-1633333 und Dr. Weber, Ottweiler,
Wilhelm-Heinrich-Str. 2, Tel.: 06824/302783
Tierärztlicher Notfalldienst
Nur in dringenden Fällen und nach telefonischer Vereinbarung
08./09.11.2014
Tierklinik Elversberg, Hüttenstr. 20, Spiesen-Elversberg, Tel.: 06821/179494
Oberthal
- 3 -
Ausgabe 45/2014
amtliches bekanntmachungsblatt
der gemeinde Oberthal
Bekanntmachungen und Informationen
54. Jahrgang (154)
Donnerstag, den 6. November 2014
Nr. 45/2014
Punkt 3:
amtliche
bekanntmachungen
Inhaltsverzeichnis
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
Verantwortlich für den Inhalt: DER BÜRGERMEISTER
1. Sitzung des Haupt-, Finanz- und Personalausschusses am 10.11.2014
2. Sitzung des Werksausschusses am 10.11.2014
3. Versammlung der Jagdgenossenschaft Oberthal am 27.11.2014
4. Aushändigung von Führerscheinen
5. Niederschrift über die Sitzung des Ortsrates Gronig am 9.9.2014
(öffentlicher Teil)
6. Mitteilung des EVS „Falschparker behindern häufig Müllabfuhr“
7. Mitteilungen der Ortsvorsteher:
Mitteilungen des Ortsvorstehers Gronig
Martinsfeier 2014
Gedenkfeier Volkstrauertag 2014
Koordinierung der Termine für 2015
Haus- und Straßensammlung zugunster der Kriegsgräberfürsorge
Mitteilungen des Ortsvorstehers Güdesweiler
Gedenkstunde Volkstrauertag 2014
Martinsfeier
Haussammlung Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Sitzung wegen Koordination der Termine 2015
Mitteilungen des Ortsvorstehers Oberthal
Haus- u. Straßensammlung Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Gemeinsame Martinsfeier
Volkstrauertag 2014
Seniorenheim Oberthal
Mitteilungen des Ortsvorstehers Steinberg-Deckenhardt
Haus- u. Straßensammlung Volkslbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Volkstrauertag 2014
Zuschuss Jugendarbeit
Koordinierung der Termine 2015
Sitzung Ortsrat Steinberg-Deckenhardt am 10.11.14
Oberthal, 4.11.2014
Der Bürgermeister
Der Gemeinde Oberthal
I.A. Gerlinde Schmitt
Gemeinde-Amtsrätin
Sitzung des Haupt-,
Finanz- und Personalausschusses
Am Montag, den 10.11.2014, 18:30 Uhr, findet im Bürgersaal des Rathauses Oberthal, Poststr. 20, eine nichtöffentliche Sitzung des Haupt-,
Finanz- und Personalausschusses statt.
Tagesordnung:
Punkt 1:
Anerkennung der Niederschrift Nr. 3/14 über die Sitzung vom 09.09.2014
Punkt 2:
Festsetzung eines Wahl- und Stichwahltermines zur
Wahl der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters
Beratung über die Ausschreibung der Stelle der Bürgermeisterin / des Bürgermeisters
Punkt 4:
Abschluss einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung
über die Durchführung der Aufgaben des Standesamtes
Punkt 5:
Personalangelegenheit
Punkt 6:
Übertragung von Auszahlungsermächtigungen aus
dem Haushaltsjahr 2012 nach 2013
Punkt 7:
Übertragung von Auszahlungsermächtigungen aus
dem Haushaltsjahr 2013 nach 2014
Punkt 8:
Beantragung der Konsolidierungshilfen aus dem Sondervermögen „Kommunaler Entlastungsfonds“ im Jahr
2014 (KELFG - 2014)
Abrechnung der Krippenerweiterung in der KiTa Ober-thal
Punkt 9:
Punkt 10:
Aufwandsentschädigung an ehrenamtlich tätige Feuerwehrangehörige
Punkt 11:
Beschaffung digitaler Meldeempfänger für die Freiwillige Feuerwehr Oberthal
Wirtschaftsplan des Entsorgungsverbandes EVS für 2015
Punkt 12:
Punkt 13:
Mitteilungen und Anfragen
Oberthal, 31.10.2014
Stephan Rausch
Bürgermeister
Sitzung des Werksausschusses des
Abwasserwerks der Gemeinde Oberthal
am Montag, den 10. November 2014 findet um 17.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses, Poststraße 20, 66649 Oberthal, eine Sitzung des
Werksausschusses der Gemeinde Oberthal statt.
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil:
Punkt 1: Anerkennung der Niederschrift über den öffentlichen
Teil der Sitzung Nr. 3/2013 vom 05. Dezember 2013
Punkt 2:
Beratung und Beschlussfassung über die Vergabe des
Auftrages „Spülung und TV-Untersuchung der Kanalisation von Güdesweiler“
Punkt 3: Beratung und Beschlussfassung über die Vergabe des
Auftrages „Zustandsklassifizierung und -bewertung der
Kanalisation von Güdesweiler“
Punkt 4:
Beratung und Beschlussfassung über die Vergabe des
Planungsauftrages „Erneuerung eines MW-Kanals im
Bereich der Hübelstraße / Deckenhardter Straße in
Steinberg-Deckenhardt“
Punkt: 5
Mitteilungen und Anfragen
Nichtöffentlicher Teil:
Punkt 6: Anerkennung der Niederschrift über den nichtöffentlichen Teil der Sitzung Nr. 3/2013 vom 05. Dezember
2013
Punkt 7:
Beratung über den Jahresabschluss 2013 und die Entlastung der Werkleitung
Punkt 8:
Zwischenbericht 2014
Punkt 9:
Beratung über die Vergabe des Auftrages zur Prüfung
des Jahresabschlusses 2014
Punkt 10:
Mitteilungen und Anfragen
Oberthal, 03.11.2014
Stephan Rausch
Bürgermeister
Impressum
Oberthaler Nachrichten
Wochenzeitung für Gronig, Güdesweiler, Oberthal, Steinberg-Deckenhardt
Herausgeber, Druck und Verlag: Verlag + Druck Linus Wittich KG, 54343 Föhren, Europaallee 2 (Industriegebiet), Tel. 06502/9147-0 oder -240
Redaktion im Verlag (verantwortlich): Ilona Saar, Verlag und Druck Linus Wittich KG, 66589 Merchweiler, Tel. 06825/9503-23 oder 24, Fax: 06825/950341
E-mail: redaktion@wittich-merchweiler.de, Internet: www.wittich.de. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Klaus Wirth, Föhren
Reklamation Zustellung bitte an: Telefon 06502/9147-335, -336, -713 und -716, E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen
gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bei Nichtlieferung ohne
Verschulden des Verlags oder infolge höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.
Oberthal
- 4 -
Ausgabe 45/2014
Wir sind für Sie da!
Montag bis Freitag
08.30 - 12.00 Uhr
13.30 - 15.30 Uhr
Wenn Sie uns außerhalb unserer Öffnungszeiten besuchen möchten, rufen Sie uns an.
Gemeindeverwaltung Oberthal, Poststr. 20, 66649 Oberthal
Tel.: 06854/ 9017-0, Fax: 06854/9017-17, Email: rathaus@oberthal.de, Internet: www.oberthal.de
Ihre Ansprechpartner bei der Gemeindeverwaltung Oberthal:
Auskunft, Hallenvermietung
Tanja Schirra
Ordnungsamt, Gewerbeamt
Melde- u. Passamt, Führerscheine
Fundbüro
Esther Schön
Felix Gläser und
Melanie Schuler
- 22
- 21
- 20
Bürgermeister
Sekretariat des Bürgermeisters
Stephan Rausch
Hildegard Jekat
- 28
- 28
Gerlinde Schmitt
- 25
Thomas Schmitt
- 23
Elke Abazi
- 27
Margarete Kasper
Peter Müller
Stephan Junk
- 34
- 35
- 36
Gemeindekasse
Anna Krämer
Heidrun Stemmler
- 37
- 44
Abfallberatung, Steuern, Friedhof
Steuer-, Abwasser- und
Abfallberatung
Petra Finkler
- 12
Tobias Schön
- 29
Friedhof, Steuern,
Finanzverwaltung, Abwasser
Katja Herz
Jochen Klemm
- 30
- 31
Zentrale Steuerung, Wirtschaftsförderung
Öffentlichkeitsarbeit, Tourismus,
Internet
Kultur- und Fremdenverkehr
Kultur- und Fremdenverkehr
Schulen, Oberthaler Nachrichten
Liegenschaften
Gebäudeverwaltung
Bauen und Wohnen, Bauanträge
9017 - 0
Ortsvorsteher Gronig:
Toni Schäfer, Tel.: 06854/1800, toni.schaefer@t-online.de
Ortsvorsteher Güdesweiler:
Norbert Rauber, Tel.: 06854/76135, norbertrauber@web.de
Ortsvorsteher Oberthal:
Reiner Burkholz, Tel.: 06854/6263, reinerburkholz@gmx.de
Ortsvorsteher Steinberg-Deckenhardt:
Hans Peter Wack, Tel.: 06852/7830, hp64wack@aol.com
Bauhof:
Uwe Schu
Telefon:06854/6838
Fax:
06854/7090799
Öffnungszeiten der
Kompostieranlage: Mittwoch
Samstag
15.00 - 17.00 Uhr
10.00 - 14.00 Uhr
Kindergarten Güdesweiler:
Marika Laub
Telefon:
06854/435
Grundschule Oberthal:
Sandra Schöneberger
Telefon:
Fax:
06854/802756
06854/802757
Förster, Hans Michel: Mittwoch, 16.30 - 17.30 Uhr Telefon:
Zimmer 1, im Rathaus
Rentenberatung, Willibald Herz:
Dienstag 08.00 - 12.00 Uhr
Zimmer 6, im Rathaus
nach tel. Vereinbarung bei
Frau Tanja Schirra
Telefon:
Beratungsstelle für Menschen
mit Körperbehinderung in Oberthal
Hartmut Heinke, Steffesheck 2,
Oberthal
Telefon: e-mail: hartmut.heinke@yahoo.de
Familienberatungszentrum,
Regina Leinen:
Zum Steinbruch 3 b
66640 Namborn
Sprechzeiten nach Vereinbarung!
Telefon: oder 06854/9017-48
06854/9017-0
06854/3284053
06854/709139
0175/5848718
Polizeiposten:
Telefon:06854/8534
Mo - Fr: 7.30 bis 16.00 Uhr, Fax:
06854/9795-012
oder Polizeiinspektion Nohfelden-Türkismühle
06852/9090
Oberthal
- 5 -
Jagdgenossenschaft Oberthal
Am Donnerstag, dem 27. November 2014, findet um 20.00 Uhr im
Nebenzimmer der Kegelhalle in Oberthal, Ortsteil Oberthal, Osenbachstraße 84, eine Versammlung der Jagdgenossenschaft Oberthal statt.
Tagesordnung:
1. Jahresrechnung 2013
2. Bericht über die Verwendung des Jagdpachterlöses im Jahre 2014
3. Haushaltsplan 2015
4.Verschiedenes
Alle Jagdgenossen des gemeinschaftlichen Jagdbezirkes Oberthal sind
zu dieser Versammlung eingeladen. Mitglieder der Jagdgenossenschaft
sind alle Eigentümer von bejagbaren Grundstücksflächen, die im Grundflächenverzeichnis der Jagd-genossenschaft Oberthal eingetragen sind.
Das Grundflächenverzeichnis kann bei der Gemeindeverwaltung Oberthal (Rathaus, Zimmer 7) während der Dienststunden eingesehen werden.
Änderungen und Ergänzungen des Verzeichnisses können nur bei Vorlage entsprechender Nachweise vorgenommen werden.
Oberthal, 03. November 2014
Der Jagdvorsteher
Ferdinand Wagner
Aushändigung von Führerscheinen
Nachfolgend sind die Nummern der Kartenführerscheine aufgelistet, die
bei der Führerscheinstelle der Gemeinde Oberthal, Rathaus, Zimmer 3,
abgeholt werden können.
L0600706953
L066000PL83
L066006JI01
L066006LN91
L066006M541
Die bisherige Fahrerlaubnis ist abzugeben.
Oberthal, den 04.11.2014
Der Bürgermeister
Stephan Rausch
Ortsrat Gronig
Niederschrift Nr. 1/2014
(Wahlperiode : 2014 - 2019)
Nichtöffentlich Teil (TOP 1 - 8) /
Öffentlich Teil (TOP 9 - 16)
des Ortsrates Gronig
am
Dienstag, den 09. September 2014
um 19:00 Uhr
Dorfgemeinschaftshaus - Gronig ( DGH)
Büro des Ortsvorstehers
Der Ortsvorsteher Toni Schäfer begrüßt um 19:05 Uhr die anwesenden
Mitglieder des Ortsrates.
Tagesordnung - ( öffentliche Teil )
TOP 9:
Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“
TOP 10: Fördermaßnahme „Alt und Jung -gemeinsam geht´s
besser“
TOP 11:
Pflegemedaille des Saarlandes
TOP 12:
Jugendpreis 2014 „Jugend aktiv im St. Wendeler Land“
TOP 13:
Verkehrssituation in der Mombergstraße
TOP 14:
Picobello 2014
TOP 15:
Mitteilungen und Anfragen
TOP 16:
Verschiedenes
Anwesend seitens des Ortsrates Gronig sind
. Antonius
SCHÄFER (Vorsitzender)
. Gerd
BACKES (Schriftführer)
·Kurt
NOFTS
· Uwe
SCHÄFER ( ab 19:20 Uhr )
·Margarete SCHEID
·Frank
SCHÖN
·Bernd
SIMON
·Jürgen
HARTMANN
·Bernd
STEPHAN
Verpflichtung eines Ortsratmitgliedes - Margarete SCHEID
Zunächst wird Frau Margarete SCHEID durch den Vorsitzenden und
Ortsvorsteher Antonius SCHÄFER formgerecht als neues Mitglied des
Ortsrates verpflichtet.
Der Vorsitzende stellt anschließend fest, dass
· Die Ortsratsmitglieder ordnungsgemäß und fristgerecht unter
Mitteilung der Tagesordnung schriftlich eingeladen wurden
· Der Sitzungstermin und die Tagesordnung fristgerecht und satzungsgemäß im amtlichen Teil der „Oberthaler Nachrichten“ veröffentlicht wurden
· Die Mitglieder des Ortsrates in beschlussfähiger Anzahl erschienen sind und die Beschlussfähigkeit gewährleistet ist.
Ausgabe 45/2014
Die Öffentliche Sitzung wird nach kurzer Pause mit den weiteren TOP`s
fortgeführt.
Es findet keine Bürgerbeteiligung statt.
Tagesordnung - ( öffentliche Teil )
TOP 9:
Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“
Der Landkreis St. Wendel hat den Kreiswettbewerb „ Unser
Dorf hat Zukunft“ im Hinblick auf den 25. Bundeswettbewerb
2016 ausgeschrieben.
Die Beratung wird einstimmig auf nächste Sitzung vertragt.
Der Vorsitzende bereitet die Vorstellung der Thematik erneut
vor.
TOP 10: Fördermaßnahme „Alt und Jung -gemeinsam geht´s besser“
Die Möglichkeiten einer Förderung wird kurz erläutert.
Vorsitzender und Schriftführer prüfen die Richtlinien und
bereiten, wenn Möglichkeiten im Bereich der Gemeinde Gronig bestehen, den entsprechenden Antrag auf Fördergelder
vor.
Der Termin (30.09.2014) sollte eingehalten werden. Die
Fördergelder werden über die Gemeindeverwaltung beim
zuständigen Ministerium beantragt.
Die denkbaren Umsetzungsmöglichkeiten von Maßnahmen
werden ausführlich in der nächsten Ortsratsitzung beraten.
Das Abstimmungsergebnis lautet: einstimmig dafür
Themenaufbereitung und Termineinhaltung wird durch Vorsitzenden gewährleistet.
TOP 11: Pflegemedaille des Saarlandes 2014
Mit der Pflegemedaille des Saarlandes werden Personen für ihr
besonderes Engagement in der Pflege und bei der Betreuung
von pflegebedürftigen Personen oder Menschen mit
Behinderungen gewürdigt. So können Personen im Saarland
ausgezeichnet werden, die einen pflegebedürftigen, kranken
oder behinderten Menschen, der ihnen nahe steht, unentgeltlich, im häuslichen Bereich, über einen zusammenhängenden
Zeitraum von mindestens fünf Jahren gepflegt und betreut
haben bzw. dies immer noch tun.
Anträge für 2014 sind bis spätestens 15. September 2014
beim Referat B6 der Staatskanzlei einzureichen.
Nach Erörterung : Kenntnisnahme durch das Gremium
TOP 12: Jugendpreis 2014 „Jugend aktiv im St. Wendeler Land“/
(Landkreis St. Wendel )
„Jugend aktiv im Landkreis St.Wendel“ so lautet das Motto des
Jugendpreises des Landkreises St.Wendel in diesem Jahr. Der
Landkreis möchte das Engagement von Jugendgruppen, die
sich u. a. im Kultur-, Sport-, Sozial- und Hilfssektor in besonderem Maße ehrenamtlich engagieren, durch die Verleihung des
Jugendpreises fördern und honorieren.
Dieser Preis wird in zwei Kategorien - außerschulisches und
schulisches Engagement - vergeben.
Die Bewerbungsfrist endet am 30. November 2014.
Nach Erörterung : Kenntnisnahme durch das Gremium
Beratung wird einstimmig auf nächste Sitzung vertragt.
Der Vorsitzende bereitet die Vorstellung der Thematik vor.
Termineinhaltung wird durch Vorsitzenden gewährleistet.
TOP 13:Verkehrssituation in der Mombergstraße
Die aktuelle Verkehrssituation, einschließlich der aktuell
bekannten Unfälle (Personen/ Sachschäden) im Bereich der
der Landesstraße/ Ortsdurchfahrt Gronig (Mombergstraße)
wird im Gremium intensiv erörtert.
Es wird insbesondere Handlungsbedarf im Bereich des Fußgängerüberweges (Bereich Gasthaus Andler) seitens des
Gremiums gesehen.
Diese Thematik im Hinblick auf die Sicherheit in Gronig soll in
einer weiteren Sitzung des Ortsrates beraten, im Gemeinderat
vorgetragen und mit einem entsprechenden Vorschlag an die
Gemeindeverwaltung finalisiert werden.
Kenntnisnahme und Votum : einstimmig dafür
TOP 14: Picobello 2014
Auch in diesem Jahr fand die Picobello Aktion am 21. und 22.
März landesweite (Müllsammel - Aktion) des EVS - Saarland
statt. Im Rahmen dieser Aktion haben auch in diesem Jahr die
Ortsteile Oberthal und Gronig gemeinsam teilgenommen und
Müll der „Allgemeinheit“ eingesammelt.
Die vom EVS ausgestellten Urkunden werden den Teilnehmern umgehend überreicht
Kenntnisnahme durch die Anwesenden.
Oberthal
- 6 -
TOP 15: Mitteilungen und Anfragen
Margarete SCHEID fragt an, ob die Ortsgrenze Gronig - Grenzstein - im Bereich Ortsausgang Gronig Richtung Selbach
verlegt/ verändert wurde.
Den anwesenden Ortsratmitglieder ist diesbezüglich nichts
bekannt. Sie bittet um Prüfung, ob der (Orts-) Grenzstein
Richtung Selbach (Ortsausgang - linke Seite/ Weg zur Baumschule Mörsdorf ) versetzt wurde.
TOP 16: Verschiedenes
- keine Themen angesprochen
Um 22:00 Uhr schließt der Vorsitzende die Sitzung und bedankt sich bei
allen Ortsratsmitgliedern für die konstruktive und kollektive Zusammenarbeit.
Gronig, den 10. September 2014
Gef. und gez.:
Gesehen:
Gerd BACKES
Mitglied des Ortsrates /
Schriftführer
Antonius Schäfer
Vorsitzender / Ortsvorsteher
Mitteilung des Entsorgungsverband Saar
Falschparker behindern häufig Müllabfuhr
Immer wieder kommt es vor, dass verkehrswidrig geparkte Fahrzeuge
die Abfallabfuhr erschweren oder sogar unmöglich machen. In extremen
Fällen muss die Ortpolizeibehörde eingeschaltet werden. Leidtragende
sind in jedem Fall diejenigen, deren Mülltonnen durch Falschparken
unerreichbar sind.
Wie die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und Krankenwagen benötigen
auch die Müllfahrzeuge ausreichend Platz im Straßenbereich, damit die
Abfuhr des Hausmülls termingerecht und sicher erfolgen kann.
Der Entsorgungsverband Saar und die von ihm beauftragten Abfuhrunternehmen appellieren daher an die Bürgerinnen und Bürger, im Interesse aller die geltenden Parkregelungen zu beachten.
mitteilungen
der OrtsvOrsteher
grOnig
Ortsvorsteher: Toni Schäfer
Am Heiligenwäldchen 3, Telefon 0 68 54 / 18 00,
Mail: toni.schaefer@t-online.de
Liebe Mitbürgerinnen,
liebe Mitbürger
Martinsfeier 2014
Am Dienstag, dem 11. November
findet die gemeinsame Martinsfeier der Ortsteile Oberthal und Gronig statt. Um 17:00 Uhr wird in der Pfarrkirche in Oberthal ein Wortgottesdienst gefeiert. Anschließend wird sich der Martinsumzug vor der
Kirche aufstellen und über die Bahntrasse von Oberthal nach Gronig
ziehen. Unterstützt von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr, und
der Jugendwehr, begleiten wir unter den Klängen des Musikvereins aus
Gronig den „Heiligen Martin“ hoch zu Ross auf den Vorplatz des Dorfgemeinschaftshauses, wo dann das Martinsfeuer abgebrannt wird. Die
Martinsbrezeln werden dann im DGH von den Mitgliedern der beiden
Ortsräte von Oberthal und Gronig ausgegeben. Außerdem wird der
Musikverein für das leibliche Wohl sorgen, und neben Rostwurst, kühlen
Getränken sowie Glühwein auch eine angenehme Atmosphäre am DGH
schaffen.
Stellen Sie sich bildlich vor, wenn der Martinszug über die Bahntrasse zieht und alle Kinder mit ihren Laternen für das rechte Licht
sorgen und dabei die Klänge des Musikvereins ertönen.
Kommen Sie vorbei, und feiern Sie mit uns gemeinsam das Fest des
Heiligen Martin. Es lohnt sich!
Gedenkfeier zum Volkstrauertag 2014
Am Sonntag, dem 16. November findet um 10:30 Uhr die Messe zum
Volkstrauertag statt. Die Messe wird besonders gefeiert für die Verstorbenen der beiden Weltkriege, sowie für alle Verstorbenen des MGV Gronig.
Gestaltet wird die Messfeier von der Chorgemeinschaft Oberthal-Gronig.
Ausgabe 45/2014
Im Anschluss an die Heilige Messe findet eine Gedenkfeier unter Mitwirkung der Chorgemeinschaft, dem Kirchenchor St.Donatus sowie dem
Musikverein Gronig in der Kirche statt. Nach der Gedenkfeier gehen wir
gemeinsam zum Kriegerehrenmal am Kirmesplatz, wo eine feierliche
Kranzniederlegung stattfindet.
Ich darf Sie recht herzlich einladen an der Messfeier, und auch an der
Gedenkfeier teilzunehmen, denn der Volkstrauertag ist ein Tag der
Trauer und der Mahnung zugleich, aber auch ein Tag der Hoffnung
auf Versöhnung und gleichzeitig eine Verpflichtung an die Zukunft.
Denn Krieg ist nicht Geschichte, sondern auch im 21. Jahrhundert
noch immer Realität. Der Volkstrauertag hat somit keineswegs an
Aktualität verloren. Berthold Brecht sagte einmal:
„Der Mensch ist erst wirklich tot,
wenn niemand mehr an ihn denkt.“
Koordinierung der Termine für 2015
Für Ende November lade ich alle Groniger Vereine und Verbände zur
gemeinsamen Terminabsprache für das Jahr 2015 ein. Ich bitte alle Vereine und Verbände vereinsintern alle Termine für das nächste Jahr zu
beraten, damit an der betreffenden Sitzung alle Termine abgeglichen
und festgelegt werden können. Es sollte im Interesse jeden Vereins liegen, dass der Veranstaltungskalender für 2015 mit allen Veranstaltungen,
rechtzeitig Ende Dezember gedruckt und dann verteilt werden kann. Zu
dieser Sitzung wird rechtzeitig in den Oberthaler Nachrichten eingeladen.
Haus- und Straßensammlung zugunsten der
Kriegsgräberfürsorge 2014
Auch in diesem Jahr findet wieder eine Haus- und Straßensammlung des
Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. statt, und zwar in der
Zeit vom
25. Oktober bis 16. November.
Ich bedanke ich recht herzlich bei allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern,
die diese Aktion durch eine Spende zu unterstützen.
Euer Ortsvorsteher
Toni Schäfer
güdesWeiler
Ortsvorsteher: Norbert Rauber
Lerchenweg 17, Telefon 0 68 54 / 7 61 35,
Mail: norbertrauber@web.de
Gedenkstunde zum Volkstrauertag
Die Gedenkstunde zum Volkstrauertag findet am Samstag, dem 15.
November 2014 um 16.45 Uhr am Ehrenmal auf dem Friedhof statt.
Dazu lade ich alle Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich ein.
Mitwirkende: Kirchenchor Güdesweiler
MV Steinberg-Deckenhardt
Freiwillige Feuerwehr Güdesweiler
Ihr Ortsvorsteher
Norbert Rauber
Aufruf zur Haussammlung des Volksbundes
Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Vom 26. Oktober bis 16. November 2014 findet für den Volksbund
Deutsche Kriegsgräberfürsorge eine Haus- und Straßensammlung
statt. Die Sammlung wird in unserem Ortsteil durch die Junge Union
durchgeführt. Der Volksbund betreut z.Zt. die Gräber von 1,9 Millionen
deutschen Kriegstoten auf 790 Soldatenfriedhöfen in 43 Staaten. Über
170.000 junge Menschen haben bei Bau und Pflege mitgeholfen unter
dem Leitwort: Versöhnung über den Gräbern - Arbeit für den Frieden,
Welche Summen für die Erhaltung bzw. Pflege der Kriegsgräber erforderlich sind, können Sie sich verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, sicherlich erdenken. Ich bitte Sie daher herzlich, die Haussammlung 2014 zu
unterstützen und bedanke mich bereits jetzt für Ihre Spende.
Ihr Ortsvorsteher
Norbert Rauber
Martinsfeier
In Zusammenarbeit mit dem Kindergarten findet der traditionelle Martinsumzug am Dienstag, dem 11. November 2014, um 17:00 Uhr statt.
Beginn der Martinsfeier ist um 17:00 Uhr mit einem Wortgottesdienst
(mitgestaltet von Kindern unseres Dorfes unter der Leitung von Alexa
Wilhelm). Die Martinsfeier steht unter dem Motto „Helfer in Not“. Damit
möchten wir, die Kirchengemeinde und der Ortsrat, gerne die Syrischen
Flüchtlinge unseres Dorfes unterstützen und durch eine Lebensmittel-, oder Hygienemittelspende helfen. Die Spenden können zur Martinsfeier in die Kirche mitgebracht und von den Kindern in einen Korb gelegt
Oberthal
- 7 -
werden Danach Umzug zum Dorfplatz, Anzünden des Martinsfeuers,
Verlosung der Martinsgans und Verteilung der Brezeln. Die Lose werden
von den Grundschülern wieder verteilt oder können im Kindergarten
erworben werden. Mitwirkende: Musikverein Steinberg-Deckenhardt,
Freiwillige Feuerwehr Güdesweiler und die Ortsgruppe des DRK.
Ihr Ortsvorsteher
Norbert Rauber
Einladung zur Koordinationssitzung
Hiermit lade ich die Vertreter aller Vereine und Verbände unseres Ortsteiles recht herzlich zur Koordinationssitzung für das Jahr 2015, am Sonntag, dem 09. November 2014 um 10:30 Uhr, im Nebenzimmer des
Gasthauses „Zum Flare“ ein.
Ihr Ortsvorsteher
Norbert Rauber
Oberthal
Ortsvorsteher: Reiner Burkholz
Nelkenstraße 14, Telefon 0 68 54 / 62 63,
Mail: reinerburkholz@gmx.de
Haus- und Straßensammlung 2014 zugunsten
der Kriegsgräberfürsorge
In der Zeit vom 25. Oktober bis 16. November findet die diesjährige
Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. statt. Ich bitte alle Mitbürgerinnen und Mitbürger recht
herzlich, den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge durch eine
Spende zu unterstützen. Im Voraus herzlichen Dank.
Gemeinsame Martinsfeier Oberthal - Gronig
Nach der erfolgreichen Generalprobe im letzten Jahr, findet auch diesmal eine gemeinsame Martinsfeier der Ortsteile Oberthal und Gronig statt. Am Dienstag, 11. November, 17.00 Uhr, wird in der Kirche
St. Stephanus in Oberthal ein Wortgottesdienst gefeiert. Anschließend
wird sich der Martinsumzug vor der Kirche aufstellen und über die Bahntrasse von Oberthal nach Gronig gehen. Unterstützt von den Mitgliedern
der Freiwilligen Feuerwehr, die für optimale Sicherheit sorgen, begleiten
wir unter den Klängen des Musikvereins aus Gronig den „Heiligen Martin“ hoch zu Ross auf den Vorplatz des Dorfgemeinschaftshauses, wo das
Martinsfeuer abgebrannt wird.
Die Martinsbrezeln werden dann im DGH von den Mitgliedern der Ortsräte ausgegeben. Außerdem wird der Musikverein für das leibliche Wohl
sorgen und neben Rostwurst, kühlen Getränken sowie Glühwein auch
eine angenehme Atmosphäre am DGH schaffen.
Volkstrauertag 2014
Die Feierstunde zum Gedenken an die Kriegstoten mit Kranzniederlegung am Ehrenmal findet am Samstag, 15. November 2014 im
Anschluss an die Messe in der Pfarrkirche St. Stephanus Oberthal statt.
Beginn der Messe ist um 17.30 Uhr. Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger sind herzlich dazu eingeladen. Folgender Ablauf ist vorgesehen:
Messe in der Pfarrkirche Oberthal
1. Gedanken / Worte über den Volkstrauertag (Pfarrer)
2. Lesung / Fürbitten (Ortsrat)
Gedenkfeier
1. Choral (Musikverein)
2. Ansprache (Ortsvorsteher)
3. Gedicht (Ortsrat)
4. Gebet (Pfarrer)
5. Choral (Musikverein)
6. „Ich hatt´ einen Kameraden“ (Musikverein)
7. Trauermarsch (Musikverein)
8. Kranzniederlegung am Ehrenmal
Seniorenheim St. Stephanus Oberthal
Das Seniorenheim bietet vom 10.11.2014 - 16.11.2014 folgende Veranstaltungen an:
Täglich von 08.00 bis 10.00 Uhr - Frühstücksgruppe im Demenzbereich!
Montag, 10. November 2014
10.00 Uhr
Bewegungsübungen mit Frau Maria Horras und Willi
10.15 Uhr
Aromatherapie mit Frau Diana Walter
10.30 Uhr
Gedächtnistraining mit Frau Maria Horras
11.00 Uhr
Handmassage mit Frau Diana Walter
Dienstag, 11. November 2014
16.00 Uhr Martinsfeier und Sängerrunde mit Herrn Hans Keil
17.00 Uhr
Vorlesen mit Frau Susi Tritz
Mittwoch, 12. November 2014
10.00 Uhr
Bewegungsübungen mit Frau Maria Horras und Willi
10.30 Uhr
Gedächtnistraining mit Frau Maria Horras
Ausgabe 45/2014
13.30 Uhr
Plätzchen backen m.Frau Susi Tritz und Frau Silvia KleinBolz
Donnerstag, 13. November 2014
10.00 Uhr
Bewegungsübungen mit Frau Maria Horras und Willi
10.30 Uhr
Gedächtnistraining mit Frau Maria Horras
13.30 Uhr Plätzchen backen mit Frau Susi Tritz und Frau Silvia
Klein-Bolz
Freitag, 14. November 2014
10.00 Uhr
Kegeln im KG mit Frau Maria Horras
15.00 Uhr
Geburtstagskaffee mit Frau Susi Tritz und Frau Marga
Becker
16.00 Uhr
Klatsch und Tratsch mit Frau Susi Tritz
Samstag, 15. November 2014
10.00 Uhr
Spaziergänge mit Frau Diana Walter
11.00 Uhr
Basale Stimulation mit Frau Diana Walter
15.00 Uhr
Singen mit Frau Marga Becker
Sonntag, 16. November 2014
09.00 Uhr
gemütliche Kaffeerunde mit Frau Petra Backes
10.00 Uhr
Geschichten vorlesen mit Frau Diana Walter
Alle Seniorinnen/Senioren der Gemeinde sind zur Teilnahme recht
herzlich eingeladen. Wegen der besseren Planung wird um telefonische Anmeldung unter 06854/90160 gebeten. Die Heimleitung sowie
alle Bewohnerinnen/Bewohner des Seniorenheimes freuen sich, Sie zu
begrüßen.
Reiner Burkholz, Ortsvorsteher
Steinberg-DeckenharDt
Ortsvorsteher: Hans-Peter Wack
Deckenharder Straße 29, Telefon 0 68 52 / 78 30,
Mail: hp64wack@aol.com
Sitzung des Ortsrates
Steinberg - Deckenhardt
Am Montag, den 10.11.2014, 18:00 Uhr, findet im Gasthaus Stephan,
Güdesweilerstr. 12, in Steinberg-Deckenhardt, eine Sitzung des Ortsrates
Steinberg-Deckenhardt statt.
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil:
Punkt 1:
Verteilung von Zuschüssen für außerschulische Jugendarbeit betreibende Vereine
Punkt 2:
Anlegung eines Weges mit Verbundsteinen auf dem
Friedhof Steinberg - Deckenhardt
Punkt 3:
Sammlung der Kriegsgräberfürsorge 2014
Punkt 4:
Volkstrauertag 2014
Punkt 5:
Mitteilungen und Anfragen
Nichtöffentlicher Teil:
Punkt 6:
Pachtangelegenheit
Punkt 7:
Mitteilungen und Anfragen
Steinberg-Deckenhardt, 03.11.2014
Hans Peter Wack
Ortsvorsteher
Haus- und Straßensammlung
für die Kriegsgräberfürsorge
Noch bis Sonntag, 16. November 2014, findet die diesjährige Haus- und
Straßensammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.
V. statt. Die Sammlung wird von Horst Schätzel, Karl Heinz Klee, Herbert
Wendel, Bodo Weber und mir durchgeführt. Wir würden uns freuen,
wenn die Arbeit der Kriegsgräberfürsorge mit einer Spende unterstützt
werden würde.
Volkstrauertag
Die Gedenkstunde zum Volkstrauertag findet am Sonntag, 16. November 2014, um 10:00 Uhr am Denkmal statt. Die Gestaltung der Feierstunde übernehmen die Freiwillige Feuerwehr, der Musikverein, die
Singgemeinschaft GV Steinberg-Deckenhardt - MGV Gonnesweiler und
der Ortsrat. Hierzu sind alle Mitbürgerinnen und Mitbürger recht herzlich
eingeladen.
Zuschuss für Jugendarbeit
Auch in diesem Jahr erhalten Vereine, die außerschulische Jugendarbeit
betreiben, einen Zuschuss der Gemeinde. Der Ortsrat wird in seiner Sitzung am 10. November über die Verteilung der Mittel in Höhe von insgesamt 655 € entscheiden. Anträge können noch bis zum 9. November
bei mir abgegeben werden. Sie sind im Internet unter www.oberthal.de
- Gemeindeleben, Freizeit und Sport zu finden.
Oberthal
- 8 -
Koordinierung der Termine 2015
Eine Sitzung der IG Steinberg-Deckenhardter Vereine wird am Montag,
8. Dezember, 19:00 Uhr, im Gasthaus Stephan stattfinden. Hauptpunkt
wird die Aufstellung des Veranstaltungskalenders 2015 sein. Ich bitte die
Vereine, die Termine für nächstes Jahr bis dahin in ihren Vorständen festzulegen. Bitte den Termin schon einmal vormerken.
Euer Ortsvorsteher
Hans Peter Wack
$
Bürgerzettel
Ich habe am .............................................................................
folgendes festgestellt:
r Kinderspielplatz
beschädigt
verunreinigt/
Spielgeräte
rSchutt/Unratablagerung
r
Fahrbahndecke beschädigt
r
Bürgersteig/Radweg beschädigt
r
Hydrant/Kanaldeckel/Gully schadhaft
r
Straßenbeleuchtung defekt
r
Verkehrsschild beschädigt
r
Bäume, Hecken und Sträucher behindern die
Übersicht
r
Straßenbaustelle nicht gesichert
Sonstige Anregungen:..................................................................
Kurze Ortsangabe:.........................................................................
Name und Anschrift:.....................................................................
..............................................................................................................
..............................................................................................................
Zutreffendes unterstreichen
An den Bürgermeister der Gemeinde Oberthal,
Poststr. 20,
66649 Oberthal
$
ende des amtlichen teils
kirchliche nachrichten
Pfarreiengemeinschaft Oberthal - Namborn
mit den Pfarrgemeinden
St. Stephanus Oberthal, Mariä Himmelfahrt Namborn,
Christkönig Güdesweiler, St. Willibrord Baltersweiler,
St. Donatus Gronig und St. Anna Furschweiler
Pfarrbüro Oberthal-Namborn
Steffesheck 3, 66649 Oberthal
Tel. 06854 8573
Ausgabe 45/2014
Neue Öffnungszeiten des Pfarrbüros Oberthal:
Mo. 09.00 - 11.30 Uhr
Di. 09.00 - 11.30 Uhr
Mi. 09.00 - 11.30 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr
Fr. 09.00 - 11.30 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung
Internet: www.oberthal-namborn.de
E-Mail: pfarrbuero@oberthal-namborn.de
Weitere Telefonnummern:
Heinrich-Meffert-Haus
06854 - 8908
Rosenstraße 6, 66649 Oberthal
015126983364
Kindergarten St. Stephanus Oberthal
06854 - 6392
Rosenstraße 6, 66649 Oberthal
E-Mail: st.stephanus-oberthal@kita-saar.de
Gottesdienstordnung
Samstag, 08.11. - Zählung der Gottesdienstbesucher
Mariä Himmelf. 17.30
Feier zu Ehren des Hl. Martin
Namborn
anschließend Martinsumzug
St. Stephanus
17.30
Vorabendmesse
Oberthal
Gruppe 2
Patrozinium
St. Willibrord
18.00
Firmgottesdienst
Baltersweiler
mit Weihbischof Robert Brahm
Mitwirkende: Kirchenchor Baltersweiler
Christkönig 18.30
Rosenkranz
Güdesweiler19.00
Vorabendmesse
Sonntag, 09.11. - Zählung der Gottesdienstbesucher
St. Michael
09.00
Hochamt
Gehweiler
St. Donatus
10.30
Hochamt
Gronig
Gruppe 1
St. Donatus
14.30
Taufe des Kindes Soey Aileen Rolinger
Gronig
Gruppe 1.2
„Zeit für Gott“… „Zeit für Dich“
Mariä Himmelf. 17.30 -18.30 Feierliche Hl. Messe Zur
Namborn Eröffnung des Gebetstages „Zeit für
Gott...Zeit für Dich“
mit eucharistischer Aussetzung
18.30 - 19.15 gestaltet vom Gospelchor St. Michael,
Gehweiler
19.15 - 20.00 gestaltet PGR und Kolpingfamilie
Namborn
20.00 - 20.45 gestaltet AG Furschweiler
21.00
Feierlicher Schluss mit eucharistischem Segen
Dienstag, 11.11. Hl. Martin, Bischof von Tours St. Stephanus
17.00
Feier zu Ehren des Hl. Martin
Oberthal
für Oberthal und Gronig
anschließend: Martinsumzug
Christkönig17.00 Feier zu Ehren des Hl. Martin
Güdesweiler anschließend Martinsumzug
St. Willibrord
18.00
Feier zu Ehren des Hl. Martin
Baltersweiler anschließend Martinsumzug
Mittwoch, 12.11. Hl. Josaphat, Bischof von Polozk
Mariä Himmelf. 18.30
Hl. Messe (Pfarrsälchen)
Namborn
Donnerstag, 13.11. Hl. Brictius, Bischof von Tours
St. Michael
18.30
Hl. Messe
Gehweiler
Freitag, 14.11.
St. Stephanus
18.00
Rosenkranz (Kirchenkapelle)
Oberthal 18.30
Hl. Messe (Kirchenkapelle)
Samstag, 15.11.
Güdesweiler16.45
Gedenkfeier am Ehrenmal auf dem
Friedhof
Mitwirkende: Kirchenchor OberthalGüdesweiler
St. Stephanus 17.30
Vorabendmesse
Oberthal für die Verstorbenen der beiden Weltkriege
Gruppe 1
anschließend Gedenkfeier
Mitwirkende: Musikverein Lyra Oberthal
Furschweiler17.30
Vorabendmesse
St. Anna
für die Verstorbenen der beiden Weltkriege
Christkönig 18.30
Rosenkranz
Güdesweiler19.00
Vorabendmesse
Oberthal
- 9 -
für die Verstorbenen der beiden Weltkriege
Sonntag, 16.11.
St. Willibrord
09.00
Hochamt
Baltersweiler
für die Verstorbenen der beiden Weltkriege
und für
St. Anna
10.00 Gedenkveranstaltung
Furschweiler
anlässlich des Volkstrauertages
anschließend Kranzniederlegung am
Ehrenmal
Mitwirkende: Musikverein, Männergesangverein und Kirchenchor
Furschweiler/ Namborn
Baltersweiler10.15
Gedenkfeier am Ehrenmal auf dem
Friedhof
St. Donatus 10.30
Hochamt
Gronig
mit Prälat Franz-Josef Gebert
Gruppe 2
Vorsitzender des Diözesancaritasverbandes Trier für die Verstorbenen
der beiden Weltkriege und für ††
des Männergesangvereins Gronig,
insbesonders für die †† Adolf Backes,
Dieter Maurer, Walter Mörsdorf und
Gerd Wagner
Mitwirkende: Chorgemeinschaft
Oberthal-Gronig
anschließend Gedenkfeier
12.00
Begegnungsfest mit Syrischen
Flüchtlingen
im Dorfgemeinschaftshaus
Mariä Himmelf. 10.30
Hochamt
Namborn
für die Verstorbenen der beiden Weltkriege anschließend Gedenkfeier
Aus unserer Pfarreiengemeinschaft
Formular zur Messbestellung
Für Messbestellungen können Sie nachfolgendes Formular benutzen
und in den Sakristeien oder im Pfarrbüro abgeben. Es ist auch möglich,
den Betrag für die Messintentionen von 5,00 EUR auf das Konto des Kirchengemeindeverbandes zu überweisen: Bankverbindung: IBAN: DE52
5929 1000 0000 3044 17, BIC: GENODE51WEN oder Kto.Nr. 304 417, Bankleitzahl: 592 910 00 bei der St. Wendeler Volksbank
Taufsonntage für das Jahr 2015
04.01.
St. Willibrord Baltersweiler
18.01.
St. Donatus Gronig
01.02.
St. Stephanus Oberthal
22.02.
Christkönig Güdesweiler
15.03.
Mariä Himmelfahrt Namborn
12.04.
St. Anna Furschweiler
10.05.
St. Willibrord Baltersweiler
24.05.
St. Stephanus Oberthal
07.06.
St. Donatus Gronig
28.06.
Christkönig Güdesweiler
12.07.
Mariä Himmelfahrt Namborn
06.09.
St. Donatus Gronig
27.09.
St. Stephanus Oberthal
11.10.
Christkönig Güdesweiler
25.10.
Mariä Himmelfahrt Namborn
08.11.
St. Willibrord Baltersweiler
29.11.
St. Anna Furschweiler
13.12.
St. Donatus Gronig
Pro Tauftermin sind drei Taufen möglich.
Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen
Einladung zu den
Weggottesdiensten im Rahmen der Erstkommunionvorbereitung
2014/15
Thema: Ich bringe meine „Scherben“ zu Gott
Montag, 24.11., 17.00 Uhr,
St. Donatus, Gronig
Dienstag, 25.11., 17.00 Uhr,
St. Michael, Gehweiler
Mittwoch, 26.11., 17.00 Uhr,
Christkönig, Güdesweiler
Freitag, 28.11., 17.00 Uhr
Mariä Himmelfahrt, Namborn
FILMBESINNUNGSTAGE im Advent
„Unsere Heimat aber ist im Himmel.“
Philipper 3, 20
Keine Zeit des Jahres ist so geprägt von der Erwartung des versprochenen Erlösers wie der Advent. Die Aussicht und die Sehnsucht nach der
kommenden neuen Welt sind ein durchgängiges Motiv in den Lesungen
innerhalb dieser besonderen Wochen.
Ausgabe 45/2014
Dieser Sehnsucht wollen wir während unserer Filmbesinnungstage, die
wir unter das Motto „Unsere Heimat aber ist im Himmel“ gestellt haben,
nachgehen.
An vier Filmabenden treffen wir uns, um im Film Menschen zu begegnen,
die - jeder für sich - auf ihrer ganz eigenen Suche nach Erlösung und der
neuen Welt sind.
Film 1: Donnerstag, 04.12.-19:00 Uhr,
Pfarrhaus Güdesweiler
Film 2: Donnerstag, 11.12.-19:00 Uhr,
Pfarrhaus Güdesweiler
Film 3: Donnerstag, 18.12.-19:00 Uhr,
Pfarrhaus Güdesweiler
Film 4: Sonntag, 21.12.-17:00 Uhr,
Pfarrhaus Güdesweiler
Der Eintritt ist frei.
Die ganze Pfarreiengemeinschaft ist herzlich eingeladen.
Peter Holz, Gemeindereferent
EINLADUNG ZUM FAMILIENGOTTESDIENST
Samstag, 29.11. um 17.30 Uhr in St. Stephanus Oberthal
————————
Sonntag, 30.11. um 10.30 Uhr in Mariä Himmelfahrt Namborn, in der
Schulturnhalle
St. Stephanus Oberthal
Kirchenchor - Unsere Proben sind jeweils dienstags um 19.30 Uhr - in
den ungeraden Monaten
in der Kirche in Güdesweiler, in den geraden Monaten im HMH in Oberthal.
Mittwochstreff
Der nächste Mittwochtreff findet am Mittwoch, 12. November 2014 wie
gewohnt um 15.00 Uhr im Heinrich-Meffert-Haus statt. Sollte das Treffen
ausfallen, werden die Teilnehmer telefonisch benachrichtigt
St. Donatus Gronig
Kirchenchor - Die Proben sind jeden Mittwoch um 20.00 Uhr im
Jugendraum.
Christkönig Güdesweiler
Kirchenchor - Unsere Proben sind jeweils dienstags um 19.30 Uhr - in
den ungeraden Monaten in der Kirche in Güdesweiler, in den geraden
Monaten im HMH in Oberthal.
Caritas- Frauen
Zu einem besinnlichen Nachmittag im Advent laden wir recht herzlich für
Montag, den 01. 12. 2014 um 15.00 Uhr ins Pfarrhaus in Güdesweiler ein.
Im Rahmen dieses Nachmittags zeigt uns Pater Ignasius Maros Bilder aus
seiner Heimat Indonesien, die er vor kurzem besucht hat. Er unterstützt
Oberthal
- 10 -
in seinem Heimatdorf den Bau einer Bibliothek für Grundschulkinder
und für Jugendliche. Der Erlös dieses Nachmittags ist für dieses Projekt
bestimmt.
KAB – Frühstück am 26. Oktober 2014
Einladung zum Familienfrühstück
Am Mittwoch, 26. November 2014, 8:30 Uhr findet das nächste Familienfrühstück der KAB St. Stephanus statt.
Beginn: 8:30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Stephanus
Oberthal
Anschließend laden wir alle interessierten Frauen und Männer unserer
Pfarreien-Gemeinschaft zu einem gemeinsamen Frühstück im HeinrichMeffert-Haus ein. Im Anschluss daran findet ein Bibelgespräch mit Herrn
Pfarrer Martin Münster statt. Wir bitten um eine telefonische Anmeldung zum KAB – Frühstück bis zum 23.11.2014 bei Frau Sieglinde Scheid,
Tel.: 06854/8745 oder bei Frau Margarethe Klein,Tel.: 06854/1833.
Der Vorstand der KAB Oberthal
OASENTAG für Ehepaare in der Lebensmitte
23.11.2014 im Schönstattzentrum Trier
UNSER LEBENSBUCH ZWISCHEN KRISEN UNS CHANCEN
Ehe und Partnerschaft bedarf in jeder Lebensphase neuer
Anregungen und gemeinsame Erlebnisse, einfach
„Zeit für uns zwei!“
Der Tag gibt Impulse für ein Innehalten:
- den Blick in die Vergangenheit
- den Blick in den Plan Gottes mit uns
- den Blick in die Zukunft mit Vertrauen den Blick in den Plan Gottes
mit uns
- den Blick in die Zukunft mit Vertrauen
Beginn: 10.00 Uhr Abschluss: mit einer Eucharistiefeier 16.30 Uhr
Kosten für Verpflegung und Veranstaltungsgebühr:
19 Euro pro Person
Veranstalter: Schönstatt Famlienbewegung Diözese Trier / KEB Trier
Ort / Anmeldung/ Info:
Schwester Mariagnes Kalicki
Schoenstattzentrum-trier@t-online.de
Schönstattzentrum, Reckingstraße 5, 54295 Trier, 0651-39984
Ev. Kirchengemeinde Wolfersweiler
Samstag, 8. November 2014
18.00 Uhr
Gottesdienst Ev. Kirche Hirstein
Sonntag, 9. November 2014
9.45 Uhr
Kindergottesdienst KiGo
im Ev. Gemeindezentrum Wolfesweiler
10.00 Uhr
Gottesdienst Ev. Kirche Wolfersweiler
Montag, 10. November 2014
16.00 Uhr
Konfirmandenunterricht
im Ev. Gemeindezentrum Wolfersweiler
Dienstag, 11. November 2014
19.00 Uhr
Frauenhilfe Wolfersweiler trifft sich im
Ev. Gemeindezentrum Wolfersweiler
Mittwoch, 12. November 2014
9 - 11 Uhr
Klapallas Frauenfrühstück im
Ev. Gemeindezentrum Wolfersweiler
14 - 17 Uhr:
Cafe Vergissmeinnicht – siehe auch nachfolgende Pressemitteilung!
15.30 Uhr
„Stoppelhopser“ im Nebenraum der Ev. Kirche Hirstein –
heute: Winterspaziergang – bei schlechtem Wette: Kino!
14.30 Uhr
Frauenkreis Gimbweiler kommt im Mehrgenerationenhaus zusammen.
19.00 Uhr
Bauch-Beine-Po-Rücken-Gymnastik im
Ev. Gemeindezentrum Wolfersweiler .
Donnerstag, 13. November 2014
15.30 Uhr
„Stoppelhopser“ im Nebenraum der Ev. Kirche Walhausen - heute: Lieder-Nachmittag!
Freitag, 14. November 2014
15.00 Uhr
„Stoppelhopser“ im Ev. Gemeindezentrum Wolfersweiler - heute: lebendiges Brettspiel!
Cafe Vergissmeinnicht
Neues Angebot des DRK für demenzkranke Menschen in Wolfersweiler
Seit dem 17.09.2014 ist das Deutsche Rote Kreuz, Landesverband Saarland e.V., mit seiner Betreuunsgruppe für demenzkranken Menschen,
dem Café Vergissmeinnicht, von Nohfelden-Eiweiler nach Wolfersweiler in
die Räume des evangelischen Gemeindezentrums, Ringmauer 4, umgezogen. Dieses Angebot zielt auf die stundenweise Betreuung demenzkranker Menschen und die Entlastung der Angehörigen demenzkranker
Menschen ab und ist finanziell durch den Landkreis St. Wendel und das
Bundesversicherungsamt gefördert.
Ausgabe 45/2014
Im „Café Vergissmeinnicht“ werden demenzkranke Menschen von
geschulten ehrenamtlichen DemenzbegleiterInnen und einer Pflegefachkraft betreut und beschäftigt.
Die Betreuungsgruppe findet statt: Mittwochs, von 14.00 Uhr bis
17.00 Uhr im Ev. Gemeindezentrum, Ringmauer 4, 66625 Nohfelden
(Wolfersweiler)
Weitere Informationen können Sie bei Herrn Alexander Andrzejczak vom
DRK-Landesverband, Tel.:0681/5004-248. Aus organisatorischen Gründen wird um eine Voranmeldung gebeten.
Ev. Kirchengemeinde St. Wendel
Das Gemeindeamt – Tel.: 06851 - 2500
Fax: 06851 – 70474, e-mail: st.wendel@ekir.de
GOTTESDIENSTE vom 07.11.2014 bis 13.11.2014
Freitag, 07.11.2014
18.30 Uhr
Ev. Gottesdienst in der Kapelle des Marienkrankenhauses
Samstag, 08.11.2014
18.00 Uhr
Gottesdienst in Leitersweiler anschließend Martinsumzug
18.00 Uhr
Gottesdienst in Tholey
Sonntag, 09.11.2014
10.00 Uhr
Gottesdienst in St. Wendel
10.00 Uhr
Kindergottesdienst in St. Wendel
Wochenprogramm
montags
14 - 17 Uhr
Kleiderkammer in St. Wendel, Beethovenstr. 3
20.00 Uhr
Posaunenchorprobe
dienstags
10.00 Uhr
Krabbelgruppe, Ev. Gemeindehaus St. Wendel
16.30 Uhr
Konfirmandenunterricht Pfarrbezirk I, Gemeindehaus St.
Wendel
20.00 Uhr
Frauenclub (vierzehntägig)
mittwochs
15.00 Uhr
Treff älterer Gemeindeglieder, 2. Mittwoch im Monat, Ev.
Gemeindehaus St. Wendel
18.00 Uhr
Männertreff im Gemeindehaus Leitersweiler
19.30 Uhr
Offener Treff für Frauen/Frauenstammtisch,
Ev. Gem.Haus WND
donnerstags
16.00 Uhr
Konfirmandenunterricht Pfarrbezirk II, Gemeindehaus
St. Wendel
17.30 Uhr
Jugendchorprobe
17.30 Uhr
Kindergottesdienstvorbereitung St. Wendel,
Ev. Gemeindehaus
18.00 Uhr
„Die Hauptsach-ich-war-Truppe!“
Treffpunkt: Wendalinuspark
19 - 21 Uhr
Jugendtreff, Ev. Gemeindehaus St. Wendel
freitags
14 -17 Uhr
Kleiderkammer in St. Wendel, Beethovenstr. 3
15.30 Uhr
Kinderchorprobe
20.00 Uhr
Kirchenchorprobe
Tel. Ev. Gemeindeamt 06851-2500
Tel. Pfarrer Markus Karsch, 06851-8007820
Tel. Pfarrerin Christine Unrath 06851/939755, 0179 67 07 927
Jehovas Zeugen Versammlung St. Wendel
Königreichssaal Auf dem Stumpf 8 - 66606 St. Wendel-Oberlinxweiler,
Freitag, 07.11.2014,
18.45 - 19.15 Uhr
Versammlungsbibelstudium
19.15 - 19.45 Uhr
Theokratische Predigtdienstschule
19.45 - 20.30 Uhr
Dienstzusammenkunft
Sonntag, 09.11.2014,
10:00 - 11.45 Uhr
Biblischer Vortrag, Thema:
„Die Rolle der Religion im Weltgeschehen“
Anschließend: Bibel- und Wachtturm Studium
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich
Interessierte Personen sind jederzeit willkommen
Internet: www.jw.org
Oberthal
- 11 -
Ausgabe 45/2014
veranstaltungskalender
Datum von: Datum bis: Uhrzeit von-bis:
Veranstaltung:
NOVEMBER
09.11.14
10:30Koordination der Veranstaltungen für das Jahr 2015 09.11.14Konzert des Harmonika-Club Oberes Bliestal e.V.
im Foyer der Bliestalschule
10.11.14Blutspendetermin Güdesweiler
11.11.14 St. Martinsfeier Gronig
11.11.14
17:00Martinsumzug in Güdesweiler
11.11.14
15:00Kaffeenachmittag des Pensionärvereins Steinberg-D.
in den Steinberger Stuben
12.11.14
15:00Mittwochstreff im Heinrich-Meffert-Haus
13.11.14Elisabethenkaffee der KfD Gronig
15.11.14Gedenkfeier am Kriegerehrenmal, anschl. Messe
zum Gedenken an die Verstorbenen des MGV Güdesweiler
16.11.14Messe für Lebende und Verstorbene des MGV Gronig
16.11.14Feierstunde Volkstrauertag Gronig
16.11.14
10:00Gedenkfeier zum Volkstrauertag am Denkmal in Steinberg-D.
18.11.14
15:00Kaffeenachmittag der Aktiven Senioren
im Gasthaus „Pilsstube am Brunnen“
22.11.14Cäcilienfest des Kirchenchores Gronig
22.11.14
19:00
Jahresabschlussfeier der SG Steinberg-D./Walhausen
Abt. AH im Gasthaus Stephan
22.11.14Gottesdienst der Frauenhilfe Steinberg-D.
in der Musikwerkstatt
26.11.14
15:00Mittwochstreff im Heinrich-Meffert-Haus
29.11.14
30.11.142. Güdesweiler Nikolausmarkt
auf dem Gelände der Firma Johann
29.11.14Weihnachtsfeier Musikverein Gronig - Jugend
30.11.14
16:00Traditionelles Adventstreffen des HFC MombergTeufel
auf dem Vorplatz ehem. Gaststätte Primm
30.11.14
15:00Weihnachtsmarkt des DRK Steinberg-Deckenhardt
am Feuerwehrgerätehaus
01.12.14
15:00Besinnlicher Nachmittag im Advent im Pfarrhaus Güdesweiler;
Veranstalter: Caritasfrauen
DEZEMBER
04.12.14Barbara-Tag Gronig mit Messe und Jarheshauptversammlung
05.12.14
07.12.14Triduum - Gelöbnis der Pfarrkirche Christkönig Güdesweiler
05.12.14Nikolausaktion der Jungen Union Güdesweiler
06.12.14
15:00Jugendweihnachtsfeier des Musikverein Steinberg-D.
in der Musikwerkstatt
06.12.14Weihnachtsfeier VdK Gronig
07.12.14
15:00
Seniorentag im Gasthaus „Zum Flare“ in Güdesweiler
07.12.14Familientag Barbara Bruderschaft Gronig
09.12.14
14:30
Weihnachtsfeier des Pensionärvereins Steinberg-D.
im Gasthaus StephanSteinberg-Deckenhardt
10.12.14
15:00Mittwochstreff im Heinrich-Meffert-Haus
13.12.14
19:00Weihnachtsfeier des Musikverein Steinberg-D.
im Gasthaus StephanSteinberg-Deckenhardt
13.12.14Jahresabschluss der Sportfreunde Güdesweiler (Aktive)
14.12.14
12:00Weihnachtsfeier der Aktiven Senioren im Gasthaus „Zum Flare“
17.12.14
Vorweihnachtliches Konzert im Bürgersaal;
Veranstalter: Freundeskreis für Kultur im Rathaus e.V.
29.12.14
Ledschd Schicht
30.12.14Bockbierfest des FC Gronig
Ortsteil:
in Güdesweiler
Oberthal
Güdesweiler
Gronig
Güdesweiler
Steinberg-Deckenhardt
Oberthal
Gronig
Güdesweiler
Gronig
Gronig
Steinberg-Deckenhardt
Güdesweiler
Gronig
Steinberg-Deckenhardt
Steinberg-Deckenhardt
Oberthal
Güdesweiler
Gronig
Gronig
Steinberg-Deckenhardt
Güdesweiler
Gronig
Güdesweiler
Güdesweiler
Steinberg-Deckenhardt
Gronig
Güdesweiler
Gronig
Oberthal
Güdesweiler
Güdesweiler
Oberthal
Oberthal
Gronig
Meldung einer Veranstaltung für den Veranstaltungskalender
Verein:......................................................................................................................................................................................................................................................
Termin:.....................................................................................................................................................................................................................................................
Veranstaltung:......................................................................................................................................................................................................................................
Veranstaltungsort:..............................................................................................................................................................................................................................
Sie können Ihre Veranstaltung auch telefonisch unter 06854/9017-23/27 oder über eMail an rathaus@oberthal.de melden.
Den Veranstaltungskalender zum Ausdrucken finden Sie auch unter www.oberthal.de
Bei Terminänderungen teilen Sie bitte neben dem neuen Termin auch den wegfallenden mit, damit ein Streichen im
Veranstaltungskalender gewährleistet werden kann.
Oberthal
- 12 -
infOrmatiOnen
CDU Senioren Union
12. und 13. Dezember 2015, 2 Tagesfahrt zu den Weihnachtsmärkten
nach Heidelberg und Bad Wimpfen
Auch in diesem Jahr besucht die CDU Senioren Union wieder zwei Weihnachtsmärkte.
Unsere Reiseleistungen: Busreise im komfortablenReisebus
Kleiner Sektempfang am Bus
1 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im **** Hotel in Heidelberg,
Besuch der Weihnachtsmärkte in Heidelberg und Bad Wimpfen
Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: 149,— € Mitglieder 159,— €
Nichtmitglieder, Einzelzimmerzuschlag: 36,— €
Abfahrtsort ist St. Wendel
Anmeldungen bei Werner Wilhelm, Tel:.06875/546,
Mail: wilhelmwer@t-online.de
Werner Wilhelm
Kreisvorsitzender
Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“
Mit „Weihnachten im Schuhkarton “ Freude schenken
Unter dem Motto „Mit kleinen Dingen Großes bewirken“ startet Anfang
Oktober die weltweit größte Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Bis zum 15. November ruft der Verein Geschenke der Hoffnung
in Deutschland und Österreich dazu auf, einen mit neuen Geschenken
gefüllten Schuhkarton abzugeben.
Mit Weihnachten im Schuhkarton kann jeder Bürger ganz einfach und
individuell einem Kind Freude schenken. Durch die Verteil-partner vor
Ort wird Glaube, Hoffnung und Liebe erlebbar“, sagt Geschäftsführer
Bernd Gülker (Berlin)
Viele der Kinder lebten in schwierigen Zuständen: „Sie leiden nicht nur
materielle, sondern auch emotionale Not: Vielen fehlt die so wichtige
Liebe und Zuneigung von Vater und Mutter - entweder weil die Eltern
nicht mehr leben, alkoholkrank sind oder aus anderen Gründen ihrem
Nachwuchs nicht die nötige Aufmerksamkeit geben. In dieser Situation
sei „Weihnachten im Schuhkarton“ ein besonderer Lichtblick: Denn die
Aktion eröffne Mädchen und Jungen Kontakte zu Menschen in ihrer
Umgebung , die sich auch nach der Verteilung um die Empfänger kümmern.„Zum gemeindlichen Engagement gehören oft auch lokale Initiativen wie Hausaufgabenbetreuung, Lebensmittel -und Kleidercamps oder
Freizeitangebote“, berichtet Gülker aus eigener Erfahrung. Jeder kann
mitmachen!
Mitmachen ist ganz einfach: Deckel und Boden eines Schuhkartons
separat mit Geschenkpapier bekleben oder vorgefertigten Schuhkarton packen Das Päckchen mit Geschenken für einen Jungen oder
ein Mädchen der Altersklasse 2 bis 4; 5 bis 9 oder 10 bis 14 Jahren
füllen. Bewährt hat sich eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen,
Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten. Eingepackt
werden dürfen nur Geschenke, zollgerecht in den Empfängerländern erlaubt sind.
Eine Packanleitung ist im Aktionsflyer zu finden, der über die Website der
Aktion bestellt und heruntergeladen werden kann.
Ist der Karton gepackt, wird er zusammen mit einer empfohlenen Spende
von sechs Euro für Abwicklung und Transport zu einer der über 5.000
Abgabestellen gebracht werden. Wo diese zu finden sind und Packtipps
für jede Altersgruppe gibt es unter www.weihnachten -im schuhkarton.
org.
Alle Informationen erhält man auch unter der Hotline 030 76883883. Wer
die Aktion finanziell unterstützen möchte, findet auf der Website des Vereins ein sicheres Online-Spendenformular oder kann klassisch per Überweisung spenden (Geschenke der Hoffnung, IBAN: DE12 3706 0193 5544
3322 11, Verwendungszweck: 300501/Weihnachten im Schuhkarton).
Verteilungen in Osteuropa und Zentralasien
Nachdem die Päckchen im deutschsprachigen Raum gesammelt wurden,
werden diese von geschulten Verteilpartnern in den Empfängerländern
verteilt. Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen in Osteuropa
und Zentralasien wählen die Empfänger
Häufig in Zusammenarbeit mit Sozialbehörden aus. Oft wird im Rahmen
einer Weihnachtsfeier der Hintergrund des christlichen Fests erläutert
und den Kindern neben dem Schuhkarton auch ein Heft mit biblischen
Geschichten angeboten.
Silvia (10 Jahre) aus Milpos, Slowakei im Dezember 2013
Auch in unserer Nähe gibt es Abgabestellen:
Sammelstelle Nohfelden: Sabine Backes, Thiergarten 23, 66625 Nohfelden, Tel.: 06852 345
Untersammelstelle: Selina Wahl, Groniger Straße 5, 66649 Oberthal,
Tel.: 06854 9089188;
Irmtraud Mai, Weiher Str. 31, 66640 Hofeld Mauschbach, Tel.: 06857 5733
Christiane Schwickert, Niederhofer Straße 57, 66606 St Wendel, Tel.:
0157 88078509;
Ausgabe 45/2014
27. Herbst und Winterausstellung in Türkismühle
Winter und Weihnachten stehen vor der Tür. Rund 30 Hobbyaussteller
waren fleißig, der ein oder andere schon seit Monaten. Mit Idee und Fantasie, aber auch fleiß und Ausdauer, wurden neue Dinge geschaffen.
Am Sonntag, den 09. November 2014 von 11.00 bis 17.30 Uhr ist
dann in der Gesamtschule Türkismühle die große Ausstellung, für die so
manche Stunde gbastelt wurde. Unter anderem werden gezeigt: Holzarbeiten, Glasgravuren, Arbeiten aus Heu und Stroh, Papier, Stoff, Wolle,
Kerzen, Gemälde, Karten, Schmuck und vieles mehr. Lassen Sie sich überraschen von einem tollen Herbst, Winter-, Weihnachts- und Ganzjahresangebot. Genießen Sie ein paar schöne Stunden und lassen Sie sich von
den Helfern des Fördervereins der Gesamtschule Türkismühle mit Kaffee,
Kuchen und anderen Leckereien verwöhnen. Die VHS Nohfelden und die
Hobbyaussteller freuen sich auf Ihren Besuch.
27. Kunst- und Hobbyausstellung der Hobbyfreunde “Liebenburg“ e.V.
Am 22. und 23. November zeigen 54 Hobbykünstler in der Liebenburghalle Namborn-Eisweiler, wie man seine Freizeit kreativ gestalten kann.
So werden Glaskunst, Gemälde, Holzschnitzerei, Näherei, Mineralien
und vieles mehr präsentiert. Einige Aussteller geben auch Einblick in ihr
Hobby. So werden unter anderem Glasbläserkunst und Klöppeln vorgestellt.
Besuchen sie unsere reichhaltig dekorierte Ausstellung. Genießen sie die
angenehme Atmosphäre bei den Hobbykünstlern und in der Cafeteria,
die zu Kaffee und Kuchen einlädt.
Liebenburghalle, 66640 Namborn-Eisweiler, Liebenburgstr. 38
Öffnungszeiten: Samstag, 22. Nov. 14.00-18.00 Uhr
Sonntag, 23. Nov. 10.00-18.00 Uhr
Eintrittspreis: 1,- €
Aktuelles aus der Urlaubsregion
Sankt Wendeler Land
Informationsveranstaltung für Servicepersonal mit fachkundigen
Informationen und zahlreichen neuen Eindrücken vom Weltkulturerbe Völklinger Hütte und Saarlouis
Das Thema „Servicequalität“ spielt im Tourismus eine große Rolle. Daher
legt die Tourist- Information Sankt Wendeler Land unter Anderem großes
Augenmerk darauf, dass Beschäftigte in Betrieben ihren Gästen kompetent Auskünfte erteilen können. Im Rahmen der Qualitätsoffensive im
Sankt Wendeler Land lud die Tourist-Information am 08. September zu
einer Informationsveranstaltung für Counter- und Servicepersonal von
Übernachtungsbetrieben und Freizeitstätten sowie Mitarbeiter/innen in
touristischen Informationsstellen und Gästeführer ein. Vorgestellt wurden das Weltkulturerbe Völklinger Hütte und die Festungsstadt Saarlouis.
Rund 40 Teilnehmer haben an der diesjährigen Informationsveranstaltung teilgenommen. Nach der Begrüßung durch Dr. Martina Scheer,
Tourist-Information Sankt Wendeler Land, startete die Führung in der
Völklinger Hütte auf dem 7000 Meter langen Rundweg. Die Gruppe
besichtigte Sinterhalle, Kokerei, Hochöfen und die Gebläsehalle mit der
Ausstellung „Ägypten“.
Anschließend folgte eine Stadtbesichtigung von Saarlouis. Der Rundgang führte unter anderem vorbei an den Kasematten, die heute als „die
längste Theke des Saarlandes“ bekannt sind. Durch das Deutsche Tor
hindurch erreichte man die Bastion IV und die Vauban-Insel. An der Ludwigskirche vorbei besichtigten die Servicekräfte die historische Altstadt.
Voller neuer Eindrücke endete eine rundum gelungene Informationsveranstaltung, welche die Teilnehmer positiv in die Arbeit mir ihren Gästen
einbinden können und die auch in den nächsten Jahren mit weiteren
Themen fortgeführt werden soll.
Tourist-Information Sankt Wendeler Land
Am Seehafen 1, 66625 Nohfelden-Bosen
Tel. (0 68 52) 90 11-0
Fax (0 68 52) 90 10 20
tourist-info@bostalsee.de
www.sankt-wendeler-land.de
Oberthal
- 13 -
Geschenkt, getauscht, gefreut:
Entsorgungsverband Saar veranstaltet am 22. November
Tausch- und Verschenkmarkt in Marpingen
„Geschenkt, getauscht, gefreut“ - unter diesem Motto veranstaltet der
Entsorgungsverband Saar am Samstag, 22. November von 10.00 15.00 Uhr einen Tausch- und Verschenkmarkt auf dem Gelände des
Bauhofs Marpingen (Marpinger Straße 67 - gleich neben dem EVS Wertstoff-Zentrum). Viele Dinge, die ungenutzt im Keller lagern oder einfach
entsorgt werden, sind eigentlich viel zu schade dafür. Wer verschenkt
oder tauscht nicht gerne etwas, um sich und anderen eine Freude zu
machen? Und wer sucht nicht noch etwas Schönes zum Beispiel für die
Advents- und Weihnachtszeit?
Der Tausch- und Verschenkmarkt des EVS ist ein Angebot ausnahmslos für private, nicht kommerzielle Teilnehmer. Gewerbliche
Interessenten (z.B. Flohmarktbeschicker oder Betreiber von SecondHand-Läden) dürfen nicht teilnehmen. Jeglicher Verkauf ist ausgeschlossen.
Die Veranstaltung findet in einem Zelt statt. Der EVS stellt den Teilnehmern kostenlos Standflächen (Tische) zur Verfügung, die am 22. November von 9 bis 15 Uhr genutzt werden können.
Wer am 22. November seine „Geschenke“ nicht selbst anbieten kann,
kann sie ab Dienstag, 04. November 2014, am Wertstoff-Zentrum Marpingen (Öffnungszeiten: Di. und Mi. 12.30-17 Uhr, Do. und Fr. 8-17 Uhr,
Sa. 9-15 Uhr) oder am Veranstaltungstag bis 9 Uhr am Veranstaltungszelt
abgeben. Der EVS stellt die Artikel dann zum Verschenken bereit.
Begleitend zum Tausch- und Verschenkmarkt bietet der Entsorgungsverband Saar ein Rahmenprogramm für die Besucher an: Um 12 Uhr spielt
TeenieTus, die Jugend-Bigband der Musikschule im Landkreis St. Wendel
unter der Leitung von Jürgen Brill, um 13 Uhr beginnt ein Workshop zum
Thema „Weihnachtliches Gestalten mit Wert-Stoffen“ mit Susanne Hunsicker von der Kunstschule ARTefix in Homburg.
Für das leibliche Wohl zu familienfreundlichen Preisen sorgen die Freiwillige Feuerwehr Marpingen, Löschbezirk Alsweiler und die SaarLandFrauen, Ortsverein Berschweiler.
Alle wichtigen Infos sowie der Einladungsflyer stehen unter http://www.
evs.de/verschenkmarkt/ zum Download bereit.
Ausgabe 45/2014
Herzwochen 2014
„Aus dem Takt“ - Herzrhythmusstörungen
Schirmherr:
Herr Theo Staub (Bürgermeister der Gemeinde Namborn)
Vortrag:
Herr Dr. med. Dietmar Romann (Facharzt für Innere
Medizin und Kardiologie)
Moderation: Herr Herbert Auerswald am Donnerstag, dem 13.
November 2014, Beginn: 19.00 Uhr, im Gemeindesaal,
Kirchstraße 1, im Ortsteil Baltersweiler
Der DRK - OV Baltersweiler führt Blutdruckmessungen durch.
Der DRK - OV Hirstein führt Blutzuckermessungen durch.
Die Deutsche Herzstiftung ist mit einem Infostand vertreten.
Stiftung Demokratie Saarland
„Vortrag zum Thema Erbrecht“
Die Stiftung Demokratie Saarland lädt in Kooperation mit der Arbeiterwohlfahrt zu dem Vortrag „ Erbrecht, Erben, Vererben“ mit Rechtsanwalt
Karl Heinz Seimetz für Dienstag, den 18. November 2014 ab 16:00 Uhr
recht herzlich ein. Die Veranstaltung findet im Landhotel Rauber, Bahnhofstrasse in 66649 Oberthal statt.
Streit ums Erbe kommt in den besten Familien vor. Das liegt oft daran,
dass die Erbfolge nicht von vornherein geklärt ist. Wenn also im Erbfall
kein oder nur ein unzureichender letzter Wille vorhanden ist, bietet dies
oft Anlass für Auseinandersetzungen zwischen Hinterbliebenen.
So kann es passieren, dass sich Mutter und Kinder nach dem Tod des
Vaters um das Haus der Eltern streiten. Das Maß des Erträglichen ist dann
schnell überschritten. Es ist ein weit verbreiteter Irrtum zu glauben, dass
der eine Ehepartner alles erbt, wenn der andere stirbt. Dem ist nicht so.
Erbrechtlich kann die Situation sogar ziemlich kompliziert werden.
Ein gut gemachtes Testament kann solchen Streit vorbeugen.
Der Referent spricht unter anderem die gesetzliche und die testamentliche Erbfolge, den Erbvertrag, das Berliner Testament sowie das
Erbschafts-Steuerrecht an und steht an diesem Nachmittag auch für
persönliche Fragen zur Verfügung. Der Eintritt ist frei. Kaffee, Kuchen
und Schnittchen sind kostenlos. Aus organisatorischen Gründen bitten wir möglichst um Anmeldung an die Stiftung Demokratie Saarland,
Bismarckstraße 99,66121 Saarbrücken, z. Hd. Frau Saskia Recktenwald,
Tel. 0681-9062622, Fax 0681-9062625, E-Mail: S.Recktenwald@stiftungdemokratie-saarland.de, die gern auch weitere Informationen erteilt.
Oberthal
- 14 -
Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Frankfurt
Am Samstag dem 13. Dezember fahren wir zum Weihnachtsmarkt nach
Frankfurt. Wir fahren mit der Bahn. Zusteigeorte sind St. Wendel oder
Neubrücke. Am Morgen verschaffen wir uns ein Überblick über die Stadt.
Wir besteigen den 200 mtr. hohen Maintower. Am Nachmittag erobern
wir die Altstadt und die Zeil. Preis 20 EUR inclusive Turmbesteigung.
Informationen bei Helmut Korb Telefon 06857/476
Neues vom Kneipp Verein St. Wendel e.V.
„Filzschmuck selbst gestalten“, unter dem Motto Kugel, Schnur
und Fläche treffen sich mit Perlen und anderen Objekte, findet am 12.
November um 17:00 Uhr unter der Leitung von Sigrid Bannier ein kreativer Abend im St. Wendeler Kneipp-Treff statt. Info-Tel: 06384 - 5140501
Eine kostenlose Infoveranstaltung zum Thema „Fasten nach Buchinger“
mit den Antworten auf viele Fragen findet am 13. November um 17:00
Uhr im St. Wendeler Kneipp-Treff statt. Weitere Informationen erhalten
Sie unter. 06854 - 7566
Ein „Beckenboden – Workshop“ findet am 15. November ab 09:00
Uhr in der Nikolaus-Obertreis-Schule statt. Unter fachkundiger Leitung
von Ilona Mörz lernen Sie Wahrnehmungsübungen und Kräftigungsübungen kennen, sowie Tipps für die Integration des Beckenbodens
im Alltags. Infos unter: 06386 – 404526 per Mail: i.moerz@web.de oder
unter: www.rund-um-frau.de
Am Sonntag, den 16. November ab 14:00 Uhr findet im St. Wendeler
Kneipp-Treff ein „Kleiderzirkel - Second-Hand-Basar für Erwachsene“
statt. Melden Sie sich an unter der Telefonnummer: 06851 -70933.
Tierfreunde Schaumberg e.V.
Spendenkonto: Volksbank St.Wendel
Konto 340 294 IBAN: DE 15592910000000340294
BLZ 592 910 00 BIC: GENODE51WEN
Fördermitglieder tragen mit monatlichen Zuwendungen dazu bei, dass
unser Verein eine finanziell stabile Zukunft hat und auch in Zukunft Tierleid aufdecken kann. Werden Sie mit ihrer Fördermitgliedschaft ein Teil
von Tierfreunde Schaumberg e.V.
www. Tierfreunde- Schaumberg.com
tierfreundschaumberg@gmx.de
Tiere die gerne bei Ihnen ein Zuhause finden würden. Geben Sie auch
bitte älteren Tieren eine Chance. Ganz liebe Katzen suchen ein neues
Zuhause, einige stellen wir Ihnen gerne vor.
Hallo, wir sind 3 Puli-Welpen 3,5 Monate alt, supersüss nicht haarend und
man sagt unsere Rasse ist ruhig, schlau sehr gelehrig und leben gerne in
der Familie.
Kontakt: 06853/400811 Herr Dörr, 06827/2491 Familie Bock.
Ausgabe 45/2014
Ein kleiner alter Hund.
Einer nach dem Anderen geht an meinem Käfig vorbei. Zu alt, zu verbraucht, zu abgenutzt, auf keinen Fall. Hat die Zeit hinter sich, taugt nicht
mehr für Lauf und Spiel mit dem Ball. Dann schütteln sie langsam den
Kopf und gehen vorbei. Ein kleiner alter Rüde, krank von Arthrose und
Schmerz. Es scheint, für mich gibt es keinen mehr mit Herz. Ich hatte mal
ein Zuhause und auch ein Bett. Einen Platz warm und Futter - so nett.
Nun wird mein Fang grau und mein Augenlicht schwach. Wer möchte
einen Hund, so alt und schwach. Meine Familie entschied, ich sollte weg.
Ich war im Weg und meine Haltung, kein Zweck. Ganz gleich welcher
Grund in den Sinn ihnen kam. Es war nicht Recht, dass man mein Leben
mir nahm. Nun sitz ich im Käfig. Tagaus und tagein finden jüngere Hunde
ein neues Daheim. Als ich, fast am Ende, schon den Glauben verlor, sahst
du mein Gesicht und Hoffnung kam empor. Du sahst durch das Grau und
die vom Alter gebeugten Beine Und sagtest mir, dass jenseits des Käfigs
die Sonne noch scheine. Du nahmst mich nach Hause, gabst mir Futter
und einen Platz zu leben, teiltest dein Kissen mit meinem armen müden
Kopf daneben. Wir schmusen und spielen und du sprichst lieb mit mir. Du
liebst mich so innig und zeigst es auch hier.
VdK Vortrag PatientenverfügungVorsorgevollmacht-Betreuungsvollmacht
In der letzten Zeit ist das Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht in aller Munde. Doch was sollte beim Verfassen beachtet werden?
Ein Schlaganfall, eine schwere Krankheit oder ein Unfall können jeden in
eine Situation bringen, in der selbstverantwortliches Handeln nicht mehr
möglich ist. Davor sind selbst junge Menschen nicht gefeit. Was viele
nicht wissen: Ehepartner oder Kinder sind nicht automatisch berechtigt,
die Rechtsvertretung zu übernehmen. Es ist daher ratsam, rechtzeitig,
also solange man gesund ist, Vorsorge zu treffen, um im Wortsinn ‚selbstbewusst‘ die eigene Zukunft zu gestalten
„Brauche ich unbedingt eine Patientenverfügung?“, „Welche Form muss
sie haben?“, „Wie bekommt die behandelnde Ärztin oder der Arzt meine
Patientenverfügung?“
all diese Fragen, ebenso zur Vorsorgevollmacht, sollen im Vortrag beantwortet werden.
Referent: Paul Müller, VdK OV Vorsitzender St.Wendel, ehrenamtlicher Sozialrichter sowie ehrenamtlicher Richter beim
Landgericht
Termin: 12. Nov 2014, 17 Uhr
Ort: St.Wendel, Verwaltungsgebäude, Wendelinuspark
GmbH, Welwertstr. 2 (neben dem neuen Hallenbad),
Sitzungszimmer
Anmeldung erforderlich unter Tel 01520 1940 326
oder email: ov-sankt-wendel@vdk.de
Kostenbeitrag 2,5 € pro Person; Mitglieder VdK OV
St.Wendel frei
schulnachrichten
Kreisvolkshochschule Oberthal
3 Goldenretrievermischlinge von
4 Monaten suchen ein nettes
Zuhause. Kontakt 06853/400811
Herr Dörr
Ich heiße Susu bin 1 Jahr alt, kastriert geimpft und gechipt. Ich bin
ein ganz liebes anhängliches Mädchen. Artgenossen Katzen und
Kinder mag ich auch.
Pepe: 5 Jahre alter Malteser, mit
Artgenossen und Katzen verträglich. Pepe wurde auf den Strassen
in Ungarn von Tierschützern gefunden. Nun sucht das Seelchen
ein neues Zuhause. Kontakt
06853/400811 Herr Dörr
Gerda: 1 Jahr alte ganz liebes
Mädchen, kastriert,geimpft und
gechipt wartet auf Deinen Anruf.
Kontakt 06853/400811 Herr Dörr
Die Tiere werden alle nur mit
einem Schutzvertrag, so wie einer
entsprechenden
Schutzgebühr
vermittelt. Interesse oder Fragen zum Tierschutz können Sie sich gerne an
Herr Sepp Dörr 06853/400811
Frau Tanja Holz 06853/8303
Familie Bock 06827/2491
Frau Dagmar Casper 06853/922870
Fam. Schmitt 06888/5524
Die Kreisvolkshochschule Oberthal bietet folgende neue Kurse an:
Yoga: „Quelle von Harmonie und Lebensenergie“
Durch die Verbindung von Bewegungsübungen, Atemtechniken und
entspannender Meditation stellt Yoga die Balance zwischen Körper und
Geist wieder her.
Start ist Dienstag, der 11.11.14 um 9.30 Uhr im DGH Gronig, 5 Termine je
90 Minuten, Kursgebühr 20 Euro.
Dance Fitness mit Dani
Eine Kombination aus Fitness und Tanz...ideal zum Abnehmen und zum
Figurstraffen... abgestimmt auf die Problemzonen der Frauen.
Start ist Donnerstag um 20.30 Uhr in der Bliestalschule, 10 Termine je 60
Minuten, Kursgebühr 27 Euro.
Nähen und Zuschneiden, Stylen und Designen für Jedermann
Dienstag, 25.11.14 um 19 Uhr
Donnerstag, 20.11.14 um 19 Uhr
8 Termine - 19 - 22 Uhr - Kursgebühr 64 Euro
Sushi - Grundkurs wie es richtig geht
Samstag 15.11.14 um 14 Uhr etwa 5 - 6 Stunden Teilnehmergebühr 16,20
Euro plus Verzehr.
Anmeldungen bei KVHS Oberthal
Gabi Nawratek Telefon 06854/7483 oder per E-Mail: gabi.nawratek@
web.de
Grundschule Oberthal
Wir sind Mediationsschule
Im letzten Schuljahr wurden in der Grundschule Oberthal insgesamt
neun Jungen und Mädchen aus den dritten Klassen zu Streitschlichtern
ausgebildet. Bei einer Mediation helfen sie seit September ihren Mitschü-
Oberthal
- 15 -
Ausgabe 45/2014
lern erfolgreich dabei, Streitigkeiten aufzuarbeiten und in Zukunft zu
vermeiden. Die Schülermediatoren sind Lea, Luisa, Emma, Sarah, Lukas,
Alina, Moritz, Nik und Noah (in Bild von links unten nach rechts oben).
Dieses Programm wird in Zukunft fortgesetzt und sicher eine positive
Bereicherung in unserem Schulleben sein. Vielen Dank an unsere Schülermediatoren für ihren wichtigen Einsatz.
An der Gemeinschaftsschule Freisen geben
sich Besucher die Klinke in die Hand
Das Vordringen in die Endrunde der besten 15 Schulen Deutschlands
beim diesjährigen Deutschen Schulpreis hat die Neugier geweckt: Es
gehört seit Jahren zum pädagogischen Konzept der Gemeinschaftsschule Freisen, dass die Türen der Unterrichtsräume für Besucher stets
offen stehen. Zumeist waren dies in der Vergangenheit Eltern und Erziehungsberechtigte, die einmal hautnah beim Unterricht ihrer Kinder mit
dabei sein wollten. Jetzt aber sind es vornehmlich Pädagogen oder angehende Pädagogen, die sich an der Schule quasi die Klinke in die Hand
geben. Getrieben werden sie vor allem von der Grundfrage: „Wie setzen
die ihr pädagogisches Konzept um?“ Und so ist die Gemeinschaftsschule
Freisen derzeit nicht nur ein Lernort für über 700 Schülerinnen und Schüler, sondern auch für zahlreiche Erwachsene, die entweder schon einen
Lehrberuf ergriffen haben, oder dabei sind, diesen anzustreben.
Unlängst besuchten an vier Tagen 29 Referendare des Studienseminars
die Freisener Gemeinschaftsschule. Ihnen folgten weitere Lehramtsanwärter, nämlich sechs Referendare des Fachs Geschichte zusammen
mit ihrer Fachleiterin Sabrina Graf. Zu Gast war auch die Therapeutische
Lebenshilfe Saarbrücken mit sechs Besuchern und für die nächsten
Wochen haben sich weitere Gäste angekündigt. So führt das Saarländische Institut für Lehrerfortbildung (LPM) vor Ort eine Veranstaltung
durch, die das Freisener pädagogische Konzept zum Thema hat. Hier
wird es aber nicht bei einer einzigen Veranstaltung am 2. Dezember bleiben, denn die Anmeldezahlen und damit auch das Interesse innerhalb
der saarländischen Lehrerschaft waren so groß, dass am 14. Januar eine
zweite Veranstaltung dieser Art folgen wird. Die Neugierde macht allerdings nicht an der Landesgrenze halt. So waren auch schon Besucher aus
Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz in den Freisener Unterrichtsräumen und alsbald folgen ihnen Lehrerinnen und Lehrer aus Luxemburg.
Gesamt- und Gemeinschaftsschule
Nohfelden-Türkismühle
„Der geflügelte Schneider aus dem Nähkästchen“
Theater in der Gemeinschaftsschule Türkismühle
Koffer. Koffer am Bahnhof in Türkismühle. Die Koffer kommen aus Berlin. Darin sind jede Menge Musikinstrumente und ein Theater, ein echtes
Papiertheater.
Barbara Steinitz und Björn Kollin, Besitzer der vielen Koffer, beschäftigen
sich in ihrer Arbeit intensiv mit der Kunst des Schatten- und Papiertheaters und präsentieren in der Gemeinschaftsschule Türkismühle für Kinder
der Klassenstufe fünf die Geschichte des Flugpioniers Albrecht Ludwig
Berblinger, bekannt als „Der Schneider von Ulm”, in ihrem berührenden
Papiertheaterstück aus einem alten Nähkästchen mit Live-Musik.
Barbara Steinitz selbst ist studierte Kommunikationsdesignerin und Illustratorin. 2011 wurde sie mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet und für den Deutschen Jugendliteraturpreis
nominiert. Ihr Partner Björn Kollin, der sie musikalisch begleitet, machte
zunächst eine Lehre als Holzbildhauer und studierte dann Kunst und
Bildhauerei.
Zu der selbst komponierten eindringlichen Musik von Björn Kollin, der
mal Keyboard, mal eine Melodika oder Mandolinen spielt, spricht Barbara
Steinitz die von ihr entworfene Geschichte des Tüftlers und Flugpioniers
in Ulm aus der Perspektive seines neugierigen Kindes.
„Mein Vater hatte einen fantastischen Traum: Er wollte fliegen können,
schwerelos dahingleiten wie das Käuzchen, das uns eines Abends in seiner Schneiderwerkstatt besuchte. Tagsüber fertigte mein Vater die besten Röcke für die Damen und Herren der Stadt. Abends aber, wenn alle
zu Bett gingen, baute er bis tief in die Nacht hinein an einem abenteuerlichen Flugapparat. Ich durfte ihm dabei helfen, und bald wollte sogar der
König unsere Erfindung vorgeführt bekommen…“
Eindringlich vorgetragen, mit Papierfiguren gespielt, originell intoniert
entstanden so in einer kurzweiligen Stunde die lebhaftesten Figuren
in den Köpfen der Kinder, die von dieser „neuen“ Theaterform sichtlich
begeistert waren.
Informationsabend
am Gymnasium Wendalinum
Am Ende dieses Schulhalbjahres sollen Sie entscheiden, welche weiterführende Schule Ihr Kind besuchen soll. Durch die offizielle Informationsveranstaltung in Ihrer Grundschule sind Sie über die verschiedenen
Schultypen im Allgemeinen informiert worden. Gemeinschaftsschule
und Gymnasium sind in ihrem besonderen Profil als Schultyp vorgestellt
worden. Sicherlich konnten nicht alle Fragen beantwortet werden.
Deswegen möchten wir Sie gerne zu einem Informationsabend ins Gymnasium Wendalinum nach St. Wendel einladen. An diesem Abend wollen wir, Lehrer, Eltern und Schüler, Ihnen das besondere Profil unserer
Schule in Wort und Bild vorstellen. Dabei werden die Sprachenfolge, die
verschiedenen Zweige, das Pädagogische Konzept unserer Schule (u. a.
Lernen lernen, allgemeines Förderkonzept, Computerschreiben, Schüler experimentieren, Jugend forscht, Schüleraustausch, Sportförderung,
Comenius Projekt usw.) sowie die Freiwillige Ganztagsschule im Mittelpunkt der Informationsveranstaltung stehen.
Nach der zentralen Informationsveranstaltung in der Aula wird auch die
Möglichkeit angeboten, die Räumlichkeiten der Schule kennen zu lernen, in denen die Fachlehrerinnen und Fachlehrer ihre Fächer mulitmedial vorstellen und für Gespräche zur Verfügung stehen.
Wir würden uns freuen, wenn wir Sie am Freitag, 28.11.2014, um
18.00 Uhr in der Aula des Gymnasium Wendalinum in St. Wendel
begrüßen dürften. Ihr Kind ist herzlich willkommen. Während der Informationsveranstaltung wird es durch Lehrer der Schule betreut und erhält
einen ersten Einblick in die Schule.
Des Weiteren dürfen wir Sie schon heute auf unseren Tag der Grundschüler am Samstag, dem 24.01.2015, 07.45 Uhr bis 12.15 Uhr, hinweisen.
An diesem Tag können Sie und Ihr Kind die Schule und den Schulalltag
am Gymnasium Wendalinum kennen lernen, den Unterricht in den Klassenstufen 5 und 6 besuchen oder an Sonderveranstaltungen teilnehmen.
Weitere Informationen enthält unsere Homepage: www.wendalinum.de
Taizégesänge im November
Zu einem besinnlichen spirituellen Impuls mitten im November lädt das
St. Wendeler Arnold-Janssen-Gymnasium (AJG) die Bevölkerung für Freitag, den 14. November, herzlich ein. Bereits zum neunten Mal wird es
einen „Abend der Lichter“ mit Gesängen und kurzen Gebeten aus dem
religiösen Zentrum von Taizé geben. Die Missionshauskirche ist dazu
verdunkelt und in die warmen Farben von Taizé gehüllt. Jedem Gast der
dreiviertelstündigen Veranstaltung wird eine Kerze und ein Liedblatt
Oberthal
- 16 -
zum Mitsingen gereicht. Die musikalische Umrahmung liegt in den Händen von Musiklehrer Bernhard Alt und dem Projektchor des AJG. Die
Gäste sind anschließend auch zum Gedankenaustausch und Imbiss in
den Nebenraum geladen.
Beginn der Veranstaltung ist 19:30 Uhr.
aus
vereinen + verbänden
grOnig
Kapellenfest 2014
Am 05. September diesen Jahres veranstaltete der CDU Ortsverband
Gronig das mittlerweile traditionelle Kapellenfest zugunsten der Groniger Kapelle.
Viele Bürger sind der Einladung zu dieser Veranstaltung gefolgt. Als ein
besonderes Ereignis ist der Besuch unseres Pfarrers Michael Pauken zu
erwähnen. Dieser hielt im Außenbereich der Kapelle für die Anwesenden
einen Wortgottesdienst. Musikalisch wurde er dabei durch einige Mitglieder des Groniger Musikvereins und durch den Gesang aller anwsenden Gäste begleitet.
An Spenden von EUR 321,- und dem Reinerlös von EUR 203,- dieser Veranstaltung, konnte dem Ortsvorsteher Toni Schäfer ein Betrag von EUR
524,- durch den 1.Vorsitzenden Paul Schmidt überreicht werden. Der
CDU Ortsverband Gronig bedankt sich bei allen Mitwirkenden für ihren
Einsatz, besonders auch für die zahlreich gestifteten Kuchen.
Der Vorstand
Ausgabe 45/2014
Tennisclub Gronig e.V.
Mitgliederversammlung
Am Dienstag, dem 25.11.2014, findet um 19:30 Uhr im Clubraum eine
Mitgliederversammlung (MV) des Tennisclubs statt, zu der hiermit eingeladen wird.
Tagesordnung
TOP 1)
Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP 2)
Annahme der Tagesordnung
TOP 3)
Annahme der Niederschrift über die MV v. 27.10.2013
TOP 4)
Berichte Präsidium, Kassenwart, Sportwart, Kassenprüfer
TOP 5)
Aussprache zu TOP 4
TOP 6)
Entlastung des Vorstandes nebst Kassenwart
TOP 7)
Verschiedenes
TOP 8)
Schlusswort
Das Präsidium
B. Kasper, Präsidiumsmitglied
Musikverein Harmonie Gronig e.V.
Große Orchester:
Zur unserer nächsten Probe treffen wir uns am Freitag, dem 07.11.2014
um 19.00 Uhr, im Proberaum des DGH. Da es nur noch wenige Wochen
bis zu unserem Konzert sind, bitte pünktlich und vollzählig Erscheinen
in der Probe.
Proben im November
07.11.2014 19.00 Uhr
14.11.2014 19.00 Uhr
21.11.2014 19.00 Uhr
28.11.2014 19.00 Uhr
St. Martin 2014
Am 11.11. 2014 findet der diesjährige Martinsumzug statt, den wir musikalisch begleiten werden. Hierzu treffen wir uns um 16.45 Uhr im Proberaum des DGH. Der Martinsumzug beginnt an der Kirche in Oberthal und
führt über die Bahntrasse in Richtung Gronig zum Dorfgemeinschaftshaus. Dort ist dann für das leibliche Wohl durch den Musikverein bestens
gesorgt.
HFC MombergTeufel eV
Chorgemeinschaft Oberthal - Gronig
Die Chorprobe am Dienstag, den 11. November 2014 wird vorverlegt
auf Montag, den 10. November 19.30 Uhr im Vereinslokal „Zum König“
in Oberthal.
weitere Termine: Sonntag, den 16. November 2014 Mitgestaltung des
Gottesdienstes am Volkstrauertag in Gronig.
Sonntag, den 07. Dezember Mitgestaltung des Adventskonzertes in der
Pfarrkirche Oberthal.
Kfd St. Donatus Gronig
Einladung zum Elisabethenkaffee
Am Donnerstag, den 13. November 2014 um 15.00 Uhr, findet der alljährliche Kaffeenachmittag im Dorfgemeinschaftshaus statt.
Der Erlös des Tages verbleibt in diesem Jahr in unserer Pfarreiengemeinschaft und soll den syrischen Flüchtlingen zugute kommen.
Nach der Kaffeepause zeigen wir den Kurzfilm aus dem Jahre 2009 mit
dem Titel: „Die orientalische Stadt am Beispiel Damaskus“.
Die in Gronig wohnenden Syrer werden anwesend sein und sich aktiv in
den Programmablauf einbringen. Ein musikalischer Beitrag der besonderen Art wird auch dabei sein.
Die Kfd St. Donatus lädt alle Interessierten der Gemeinde herzlich zu dieser Benefizveranstaltung ein und würde sich freuen, wenn viele Gäste
dieses Projekt unterstützten.
Wer sonst! Gelebte Verantwortung, Solidarität und konkrete Hilfe!“
Hallo Mitglieder , Freunde und Unterstützer des HFC Momberg Teufel e.V.
Die MombergTeufel haben sofort verstanden, dass wir jetzt alle
zusammenhalten müssen. Wer sonst, wenn nicht die MombergTeufel!
Das Thema Asyl und Flucht wegen Krieg war lange aus der öffentlichen
Wahrnehmung verschwunden. Jetzt erreicht es uns auch am Fuße des
Momberges hautnah. Die Flüchtlinge sind nun mal da. Sie brauchen
Essen und Trinken und einen Ort, wo sie zur Ruhe kommen. Für die Verwaltung und die Kommunen geht es konkret darum, den Flüchtlingen
winterfeste Unterkünfte zur Verfügung zu stellen. Aber sie brauchen
auch Wärme an kalten Tagen.
Wir, die MombergTeufel, setzen auch für die unverschuldeten Gestrandeten ein Zeichen der Verantwortung, Solidarität und konkreten Hilfe.
Wir sind stolz und froh, einen kleinen Beitrag leisten zu können. Für uns
ist es eine Selbstverständlichkeit, nicht bloß zu reden, sondern auch zu
handeln.
Wir sammeln für unsere aktuellen Ankömmlinge insbesondere Kleidung und Decken für ein wenig Wärme von außen.
Unser „Kölsche Jung“, de Peltzer Hanns, nimmt stellvertretend für
uns Teufel Sachspenden (Winterkleidung / Decken) nach telefonischer Absprache (Tel. 06 85 4 / 92 96 1) in Gronig, Jakobstraße 24 an.
Bitte unterstützen sie die Menschen, die unverschuldet Ihre Heimat verloren haben.
Unser Zitat der Woche lautet demnach:
Wenn du schnell helfen willst, hilf alleine. Wenn du schnell und viel helfen
willst, hilf mit den MombergTeufel zusammen.“
Vielen Dank für Eure Unterstützung !
Hier noch unser aktuelles MombergTeufel -Kalenderblatt für den
06.11. 2014:
- noch 3 Tage bis zum Vorbereitungs-/ Vorstands- und Akteurstreffen
- noch 24 Tage bis zum 1. Advent und dem HFC - Adventstreffen 2014
- noch 58 Tage bis zum Neujahrs-Treffen 2015
- noch 99 Tage bis zu den Rot Blauen Nächten 2015
Übersicht über die konkreten MombergTeufel-Termine:
09.11.2014, ca. 10.30 Uhr - Gasthaus zum „G. ATSCHI“, Beethovenstr. 20.
Gesamtes Vorbereitungsteam Rot Blaue-Nächthtm_anchors_
end_#_1000e
Wichtiges Treffen desVorbereitungs-/ Vorstands- und Akteurstreffen der
Rot-Blauen-Nächte zu den ersten Sondierungsgesprächen für die Saison
2015.
30.11.2013 – Sonntag - 1. Advent –
Traditionelles Adventstreffen im Herzen Gronigs –
Oberthal
- 17 -
Beginn : 16:00 Uhr und ca. 17:00 Uhr „Die Erleuchtung“ und gleichzeitig das „Einläuten“ der Weihnachtszeit durch den Ortsvorsteher
Toni Schäfer.
Wie in den letzten Jahren durch die MombergTeufel erfolgreich veranstaltet, laden wir alle Bürger unserer Großgemeinde zum traditionellen
1. Advent-Treffen des HFC MombergTeufel im Herzen unserer Gemeinde
Gronig ein.
Auf dem Groniger- Zentral- Platz (ehem. Gasthaus Hans PRIMM) werden wir wieder eine raffinierte, vorweihnachtliche Feier der besonderen Art veranstalten.
Lasst Euch überraschen! Das „Einläuten“ der Weihnachtszeit findet wie
immer im Herzen Gronigs für alle Bürgerinnen und Bürger statt. Wir
werden „Die zweite Erleuchtung“ wieder an dem ganz besonderen HFC
MombergTeufel-Weihnachtsbaum durchführen.
Premiere hat diesmal auch ein“teuflicher“ Weihnachtsmann und
dessen Teufels-Knecht. Er wird sich um die Kinder kümmern und für alle
Kleinen mit einer Überraschung aufwarten.
Die MombergTeufel kümmern sich derweil um das Wohlergehen der
Eltern, Großeltern, Verwandte und sonstige Begleiter der Kinder! Kommt,
staunt und genießt!
Natürlich werden wir alle Gäste mit Köstlichkeiten der Weihnachtszeit( Kinder-/Glühwein, Hexenpunch der besonderen Art á la Marion B. und sonstige
kommunikativer Getränke) beglücken
Der erdenkliche Ertrag dieses Festes von Groniger für Groniger wird
natürlich wieder für einen guten Zweck gespendet!
Unser Paul-Andi erstellt wie immer den erforderlichen Dienst-/ Arbeitsplan. Der neue Besitzer des Anwesens hat uns jegliche Unterstützung
zugesagt.
Wir bedanken uns jetzt schon für die Unterstützung und Beteiligung
aller Gäste, Helfer und befreundeten Vereine an diesem gemeinsamen Fest in Gronig!
03.01.2015 - HFC Neujahrsfest 2015
Der erste Termin im Neuen Jahr, das MombergTeufel -Neujahrsfest, findet
am Samstag, den 03. Januar 2015 statt. Wir finden uns um 13.11 Uhr
mit allen Mitgliedern und Familienangehörigen zur Einstimmung des
Jahres 2015 an unserem Dorfgemeinschaftshaus ein und wandern durch
die herrliche Winterlandschaft unserer Gemeinde Gronig. Der staatlich
geprüfte Wanderführer Benny K. wird abermals eine feuchtfröhliche und
familienfreundliche Strecke präsentieren.
Nach einem Zwischenstopp im schneebedeckten Winterwald werden
wir einen ausgewählten Platz aufsuchen und gemeinsam das Jahr 2015
im Kreise der MombergTeufel Familie eröffnen.
Natürlich wird uns unser Präsident mal wieder überraschen!
13. Feb. und 15. Februar 2015 - Rot – Blaue Nächte in Gronig
Und schon heißt es wieder: „ Auf geht’s zur Rot-blauen Nacht“! Wir
befinden sich schon in der intensiven Vorbereitungszeit für unser jährliches Karnevalsspektakel der „besonderen Art“! Wir freuen uns auf Euch!
Der Vorstand des HFC Momberg Teufel .
Mit teuflischen Grüßen und einem dreifach MombergTeufel “ Stich zu“!
(# dedä)
SG Gronig/Obethal - Alte Herren
Im letzten Spiel in Fürth konnten wir einen verdienten 3:1 Sieg mit nach
Hause nehmen. Als Torschützen konnten sich, Dirk Monz, Klaus Bouillon
und Kurt Nofts auszeichnen.
Am Samstag, dem 8.11.14 fahren wir zum letzten Saisonspiel nach Marpingen. Abfahrt: 17:15 Uhr.
Achtung: Zum Saisonabschluß soll es noch, im Hotel zur Eiche in Oberthal, einen gemütlichen Saisonabschluß mit Essen geben!
SG Gronig/Oberthal
Am kommenden Wochenende ist unsere Herrenmannschaft spielfrei.
In 14 Tagen geht es dann um 16.00 Uhr nach Dirmingen auf den
Rasenplatz zum Spitzenspiel gegen die SG Dirmingen/Berschweiler.
Die Spiele des letzten Wochenendes:
FSV Sitzerath - SG Gronig/Oberthal 4:2
Tore: Kevin Spengler, Stefan Hobinder
Jugendabteilung:
Die kommenden Spiele unsere Jugendabteilung:
Donnerstag, 06.11.14
Pokalspiel
C-Jugend
18.00 Uhr: SG Gronig/Oberthal - SC Heiligenwald
B-Jugend
18.30 Uhr: SG FC Uchtelfangen - SG Gronig/Oberthal
( in Uchtelfangen )
Samstag, 08.11.14
E-Jugend
14.00 Uhr: SC Eiweiler - SG Gronig/Oberthal ( in Eiweiler )
D1-Jugend
15.15 Uhr: SG Gronig/Oberthal - Wem/Prim/Hoof ( in Theley )
Ausgabe 45/2014
D2-Jugend
14.00 Uhr: SG Gronig/Obert. - SG SF Winterbach (in Theley )
C-Jugend
14.30 Uhr: SG Gronig/Oberthal - FC Pal.Limbach
A1-Jugend
16.30 Uhr: SG TuS Wiebelskirchen - SG Gronig/Oberthal
( in Wiebelskirchen )
A2-Jugend
16.30 Uhr: SG SF Güdesweiler - SG Gronig/Oberthal
( in Güdesweiler )
Sonntag, 09.11.14
B-Jugend
10.30 Uhr: SG Gronig/Oberthal - SG TuS Hirstein (in Theley
Mittwoch, 12.11.14
A1-Jugend
19.00 Uhr: SV Furpach - SG Gronig/Oberthal ( in Furpach )
Infos und Spielberichte Jugendabteilung:
Minis: Achtung: Ab dem 05. November trainieren wir immer Mittwoch
von 16 - 17 Uhr in der Bliestalhalle in Oberthal. Solltet ihr Fragen haben
könnt ihr die beiden Trainer gerne auch anrufen: Dirk Monz (015123245508) und Sascha Tritz (0163-8854935)
C-Jugend: Nachtrag Quali
Unsere C- Jugend qualifizierte sich schon Ende September als Gruppenerster für die Quali Runde zur Bezirksliga Nor/Ost.Dort musste man
gegen die anderen Gruppenersten der einzelnen Vorgruppen antreten.
Am Ende siegte man gegen Freisen 4:0 (Tore 3x Heib und 1x Mörsdorf )
und gegen Uchtelfangen ebenfalls 4:0 (Tore 3x Heib, 1x Pilger).Gegen
Heiligenwald kam es zu einem 1:1 (Tor Mörsdorf ). So qualifizierte man
sich letztlich souverän für die Bezirkliga Nord/Ost. Dort werden wir dann
auf die Mannschaften aus Homburg 2, Marpingen, Aschbach, Limbach,
DJK Bildstock, Heiligenwald und Schaumberg -Prims 2 treffen. Sportlich
bestimmt schwierige aber auch interessante Aufgaben.
Am Donnerstag spielen wir vor dem eigentlichen Saisonstart noch die 3
Pokalrunde im Saarlandpokal. Gegner um 18.00 Uhr im Mombergstadion
in Gronig, wir die SC Heiligenwald sein. Ein Duell auf Augenhöhe.
Am kommenden Samstag starten wir dann in die Bezirksliga. Gegner um
14.30 Uhr in Gronig ist Palatia Limbach.
Auf unsere Homepage unter: www.sg-gronig-oberthal.de findet ihr
die aktuellen Spielpläne unserer Jugendmannschaften für die aktuelle
Runde.
güdesWeiler
„Aktive Senioren Güdesweiler“ e. V.
Im Rahmen unserer im Winterhalbjahr geplanten Aktivitäten „Senioren
kochen für Senioren“ steht nunmehr das Thema „Spanien“ an. Wir treffen uns hierzu am Freitag, 14. November 2014 um 12.30 Uhr im ehemaligen Saal „Scheid“.
Menü
Vorspeise
Tapas
Hauptgang
Paella
Dessert
Crema Catalan
Die Chefköchin dieses Tages ist Sigrid Scheid.
Rudi Scheid, 1. Vorsitzender
Junge Union Güdesweiler
Weihnachten im Landkreis
Im vergangenen Jahr konnten wir, die Junge Union Güdesweiler, durch
die Hilfe vieler Mitbürger zahlreichen Kindern im Landkreis St.Wendel,
die finanziell nicht so gut gestellt sind, durch unsere Geschenkaktion eine
Freude bereiten. Diese Aktion wollen wir auch in diesem Jahr fortsetzen.
Wenn Sie an unserer Aktion teilnehmen wollen, bitten wir Sie Geschenke
im Höchstwert von 15 Euro mit z. B.: Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln oder Süßigkeiten zu verpacken.
Bitte beachten Sie hier die Altersklassen des jeweiligen Jungen oder
Mädchens. Diese sind gestaffelt nach 2-4, 5-9 oder 10-14 Jahren.
Das Geschenk sollte mit einem Zettel oder einer Karte über das
Geschlecht bzw. die Altersklasse gekennzeichnet sein.
Die Geschenkkartons können an dem Wochenende vom 29. November
(15.00 – 22.00Uhr) und 30. November 2014 (14.00- 20.00 Uhr) auf dem
Weihnachtsmarkt in Güdesweiler, Anwesen Firma Johann, Dorfstrasse 35
am Stand der Jungen Union abgegeben werden.
Sollten Sie an diesen Terminen verhindert sein, können Sie Ihr Geschenk
an folgenden Sammelstellen abgeben:
Güdesweiler, Dorfstraße 32, Laura Erfurt, Tel.: 06854/ 7537
oder Güdesweiler, Finkenweg 5, Lena Lorenz, Tel.: 06854/76677
Wenn Sie an unserer Aktion teilnehmen, können Sie vielen Kinder in
unserem Landkreis St.Wendel am Weihnachtsabend eine Freude
bereiten.
Auf eine rege Teilnahme freut sich Ihre Junge Union Güdesweiler.
Oberthal
- 18 -
Der Nikolaus kommt!
Traditionsmäßig führt die Junge Union Güdesweiler auch in diesem Jahr
wieder ihre, bei den Kindern so beliebte, Nikolausaktion durch. Am 05.
Dezember 2014 steht der Nikolaus wieder ab 18.00 Uhr zur Verfügung.
Damit wir eine Planung vornehmen können, bitten wir um telefonische
Anmeldung.
Bitte bei folgenden Personen melden:
Laura Erfurt: 06854 - 7537
Lena Lorenz: 06854 - 76677
Auf Ihren Anruf freut sich die JU Güdesweiler.
IG Hämmel Unplugged Livekonzert im Hämmelheim
Am Mittwoch, 12.11.2014, veranstaltet die IG Hämmel ihr 5. Livekonzert
im Hämmelheim. Spielen wird die Band No Gain, die sich aus 2 Gitarristen und einem Schlagzeuger zusammensetzt. Gespielt wird unplugged,
also ohne elektronische Verstärkung. Im Hämmelheim können wir Bands
und Musikern die Chance geben, sich zu präsentieren und vor Publikum
ihrem Hobby nachzugehen.
Der Eintritt beträgt 2,50€. Dieses Geld wird wie zuvor einem sozialen Projekt zugutekommen. Einlass ist ab 20 Uhr. Das Konzert beginnt um ca.
20:30 Uhr. Wir Hämmel würden uns freuen, wenn viele Konzert-Besucher
den Weg ins Hämmelheim finden würden, um die Band und das soziale
Projekt zu unterstützen.
Sportfreunde Güdesweiler
Arbeitseinsatz
Um unsere Anlage winterfest zu machen, treffen wir uns am Samstag,
8. November um 9.30 Uhr zum letzten Arbeitseinsatz für dieses Jahr. Es
wäre toll, wenn viele helfende Hände mit anpacken würden.
Abteilung Herren
Ergebnisse vom Wochenende:
SF Güdesweiler – SG Hoof/Osterbrücken 2 : 3 (0 : 1)
Tore: 2x Philipp Simon
Knappe Niederlage nach ganz schwacher erster Hälfte!
Nach sieben Minuten legten wir dem Gegner den Ball 35 Meter vor dem
Tor unbedrängt vor. Der starke Gästestürmer nahm die Einladung dankend an und versenkte die Kugel unhaltbar im Netz. Auch in der Folgezeit
lief nix bei uns zusammen. Wir schafften es nicht einen Ball kontrolliert
über mehrere Stationen zu spielen. Bis zur Pause hätte die SG auch höher
führen können,
Im zweiten Abschnitt erwischten wir einen besseren Start und durften
uns bereits nach 2 Minuten über den Ausgleich freuen. Philipp Simon
schloss mit einem tollen Schuss einen schnell vorgetragenen Angriff
mustergültig ab. Nun kamen wir etwas besser ins Spiel, ohne jedoch groß
zu glänzen. 15 Minuten vor dem Ende gelang uns, abermals durch Philipp Simon, der Treffer zum 2 : 1. Kurz darauf hatten wir eine weitere gute
Gelegenheit, diese ließen wir jedoch aus. Besser machte es da die SG,
sie kam zunächst zum 2 : 2 Ausgleich und in der Nachspielzeit gar zum
Siegtreffer. Wenn man das gesamte Spiel betrachtet, vor allem die erste
Halbzeit, geht die Niederlage sicher in Ordnung. Zu allem Überfluss hat
sich kurz vor dem Ende auch noch unser Co Trainer Daniel Jung verletzt.
Wir wünschen ihm von dieser Stelle eine schnelle Genesung.
SF Güdesweiler II – SG Hoof/Osterbrücken II 1 : 0 (0 : 0)
Tor: ET
Nicht schön gespielt, aber gewonnen!
Es war sicher kein fußballerische Leckerbissen, aber am Ende fragt hier
keiner mehr danach. Bezeichnenderweise war das Tor des Tages ein
Eigentor. Nach vorne hin fehlt uns weiter die Durchschlagskraft, aber hinten standen wir an diesem Tag gut und haben wenig zugelassen.
Die nächsten Spiele:
Sonntag, 9.11.
12:45 Uhr
SV Grügelborn II – SF Güdesweiler II
14:30 Uhr
SV Grügelborn – SF Güdesweiler
AH Spielgemeinschaft
Güdesweiler-Namborn
Familientag der AH SG am 23. November
Seit über einem Jahr treten die Sportfreunde Güdesweiler nun im Bereich
der Alten Herren gemeinsam mit unseren Nachbarn vom SV Namborn
an. Auch wenn die sportliche Bilanz etwas mager ausfällt, konnten wir
mit dem Schritt, uns zu einer SG zusammenzuschließen immerhin den
Spielbetrieb aufrecht erhalten, was in der Vergangenheit das große
Manko bei der AH war.
Zwischenzeitlich sind die ehemals beiden Mannschaften auch menschlich näher zusammengerückt, so dass man festhalten darf, dass die Entscheidung absolut die richtige war. Um das Gemeinschaftsgefühl weiter
auszubauen, wollen wir uns am
Sonntag, 23. November, zu einem gemeinsamen Frühstück mitsamt
Frauen und Kindern treffen.
Ausgabe 45/2014
Hierzu sind alle aktuellen Spieler, aber auch besonders die nicht mehr
aktiven Mitstreiter ganz herzlich eingeladen. Wir wollen uns an dem
Tag auch ein bisschen darüber austauschen, wie wir die gesellige Seite,
die ja immer eine große Stärke der Alten Herren ist, noch ausbauen können.
Anmeldungen nimmt unser Sportkamerad Michael Dorscheid entgegen: Tel. 0151 40648212. Bitte bis zum 18.11. Bescheid geben, damit wir
planen können.
Auf einen schönen Tag freuen sich die Alten Herren der SG!
Oberthal
OCV - Oberthaler Carnevalverein
Die fünfte Jahreszeit steht wieder in den Startlöchern!
Unsere Tanzgruppen starten wie folgt mit ihrem Training:
Mini’s (3 - 5 Jahre)
Trainingsbeginn am Samstag, 08.11.14, 15.15 - 16.00 Uhr
Schulturnhalle Oberthal
Minigarde (6 - 8 Jahre)
Trainingsbeginn am Samstag, 08.11.14, 16.00 - 17.00 Uhr
Schulturnhalle Oberthal
Jungen und Mädchen, die Spaß am Tanzen haben, gerne mit anderen
zusammen sind und gerne auf der Bühne stehen, sind bei uns genau
richtig!!!
Wenn ihr Interesse habt schaut einfach mal im Training vorbei. Bei Rückfragen bitte an Y. Wagner, 0171 - 277 94 22 wenden.
Chorgemeinschaft Oberthal - Gronig
Die Chorprobe am Dienstag, den 11. November 2014 wird vorverlegt
auf Montag, den 10. November 19.30 Uhr im Vereinslokal „Zum König“
in Oberthal.
weitere Termine: Sonntag, den 16. November 2014 Mitgestaltung des
Gottesdienstes am Volkstrauertag in Gronig.
Sonntag, den 07. Dezember Mitgestaltung des Adventskonzertes in der
Pfarrkirche Oberthal.
Oberthaler - Karneval - Verein e.V.
Programmausschuß:
Die nächste Programmausschusssitzung findet am 26.11.2014 um
19:00 Uhr im Hotel Ernst Rauber statt. Über eine rege Teilnahme der
Akteure würden wir uns sehr freuen.
Klausurtagung:
Die Klausurtagung zur kommenden Session findet am 09.11.2014 ab
morgens 9:00 Uhr im Hotel Merker in Bosen statt. Zum gemeinsamen
Abendessen erwarten wir dann die Partner um den arbeitsreichen Tag
gemütlich ausklingen zu lassen.
Sessionseröffnung:
Zur traditionellen Sessionseröffnung am 11.11. freuen wir uns auf viele
OCV´ler und jeden der mit uns den Beginn der kommenden Session feiert. Ab 19:11 Uhr treffen wir uns im Hotel zur Eiche in Oberthal und hoffen auf viele Freunde des OCV´s.
Saarwaldverein Oberthal
Der Ortsverein Oberthal des Saarwaldvereins wandert am Sonntag, 9.
November rund um Oberthal. Die Teilnehmer treffen sich um 13 Uhr am
Parkplatz Brühlzentrum. Die 8 km lange Wandertour führt vom Kegelzentrum auf die Bahntrasse bis nach Bliesen. Von dort zum Gewerbegebiet
Oberthal und durch den Distrikt Bauernstall zurück zur Kegelhalle, wo
auch die Schlussrast stattfindet. Für Kurzwanderer sind Abkürzungen
möglich. Gastwanderer sind herzlich willkommen. Infos: Wanderführer
Paul-Werner Brill, Telf. 06853/40291
Musikverein ‚Lyra‘ Oberthal e.V.
Die nächste Probe findet am Freitag, 7. November, in unserem Proberaum im Landhotel Rauber um 19:30 Uhr statt.
Wir bitten alle aktiven Mitglieder möglichst vollzählig und pünktlich zu
erscheinen.
SPD AG 60 plus und AWO Oberthal
Zu einem - nicht nur für Senioren - hochinteressanten Thema bieten wir
gemeinsam einen Vortrag an zum Thema
Erbrecht - erben, vererben
Referent: Rechtsanwalt Karl Heinz Seimetz, am Dienstag, den 18. November 2014, 16.00 Uhr im Landhotel Rauber, Oberthal
Es ist ein weit verbreiteter Irrtum zu glauben, dass der überlebende Ehepartner alles erbt, wenn jemand stirbt. Die Sache kann erbrechtlich gesehen sehr kompliziert werden.
In den besten Familien kann es Streit ums Erbe geben, weil die Erbfolge
nicht von vornherein geklärt ist. Es kann z.B. passieren, dass Mutter und
Oberthal
- 19 -
Kinder sich nach dem Tod des Vaters um das Haus der Eltern streiten. Viele
komplizierte Situationen können sich nach einem Todesfall ergeben.
Rechtsanwalt Karl Heinz Seimetz erläutert u.a. die gesetzliche sowie die
testamentliche Erbfolge, er spricht über den Erbvertrag, über das Berliner
Testament und über steuerrechtliche Erbschaftsfragen. Außerdem steht
er an diesem Nachmittag auch für persönliche Fragen zur Verfügung.
Der Eintritt zu diesem Vortrag ist frei. - Kaffee, Kuchen und Schnittchen
werden kostenlos angeboten.
Badminton Club Oberthal
Halloween
Man war das gruselig. Wir spielten Werwolf bis zum Morgengrauen und
rannten den kleinen weißen Bällen nach bis zum Umfallen. Das Halloween Trainingslager mit Übernachtung im Schullandheim machte allen
richtig Spass. Hoffentlich kann Pascal Kihm (saarländischer B-Trainer)
für das nächste Jahr wieder gebucht werden. Danke schön an Jörg und
Sabine, die in der Bliestalhalle zu Hause sind.
Am 08.11 fällt das Jugendspiel in Saarbrücken aus. Phillip Rein spielt an
diesem Tag mit in Jörgs Mannschaft auch in Saarbrücken. Abfahrtszeiten
abstimmen.
Kegelfreunde Oberthal e.V.
Vorschau auf das nächste Wochenende:
Samstag, 08.11.2014
Damen:
KF Oberthal 1-SG Aachen/Knickertsberg, 14:00 Uhr
Herren:
KF Oberthal 1-SK Heiligenhaus, 13:00 Uhr
KF Oberthal 2-KSG M Mittelhessen, 16:00 Uhr
Jugend:
Am Samstag findet der 3. Mannschaftsstart der U14 in Dillingen statt. Wir
starten um 13:00 Uhr. Treffpunkt ist um 12:30 Uhr in Dillingen.
Gymnastik-Club Oberthal
Jahresabschlussfeier
Der Vorstand lädt alle Mitglieder zur Jahresabschlussfeier (mit Neuwahl
des Vorstandes) am Dienstag, den 25. November 2014, ins „HeinrichMeffert-Haus“ Oberthal, Rosenstraße 6, herzlich ein. Beginn ist um 19.00
Uhr.
Anmeldungen bitte bis zum 20. November in den Turnstunden oder
telefonisch bei Margret Rauber (80 26 15). Wir bieten auch eine Mitfahrgelegenheit an!
HSG DJK Nordsaar:
Die Handball-Spiel-Gemeinschaft
Die Erste Manschaft gewinnt ihr Pokalspiel am späten Sonntagabend mit 27:26 Toren gegen SV Bous.
Am Sonntag, 9.11., geht es wieder in der Saarlandliga weiter. Um 17:00
Uhr treten wir beim TUS Elm-Sprengen an.
Die 2. Mannschaft musste sich gegen den RPS-Oberligisten MerzigHilbringen mit 23:40 geschlagen geben (Halbzeit 10:20)
Ausgabe 45/2014
Dass unsere 2. Mannschaft (Bezirksliga Ost) sich in den Qualifikationsrunden bis zur Hauptrunde vorgearbeitet hatte, war auf jeden Fall
anerkennenswert. Dass sie sich dann gegen die drei Klassen (!) höhere
Mannschaft der Handballfreunde Merzig/Hilbringen geschlagen geben
musste, entspricht den Erwartungen. (Merzig/Hilbringen steht mit 11:5
Punkten derzeit auf dem dritten Platz der Oberliga-Tabelle.)
Im ersten Teil des Spiels standen wir gar nicht schlecht da. Nach fünfzehn Minuten lautete der Zwischenstand 5:7, was wir insbesondere den
Torwürfen von Tobias Hans zu verdanken hatten (vier der fünf Tore bis
zu diesem Zeitpunkt). Gefährlich wurden uns aber dann die vielen Tempogegenstöße der Merziger, die aus gescheiterten Nordsaar-Angriffen
resultierten. Zur Halbzeit hin häuften sich vorne die Fehler, was den Rückstand schnell größer werden ließ. Zur Halbzeit stand es 10:20.
Die Tendenz des Spiels war damit vorgegeben und konnte auch nicht
gestoppt werden. Übersehen wollen wir dabei nicht, dass es einzelne
gelungene Szenen gab, zum Beispiel einige überraschende Anspiele, die
zu Torerfolgen wurden. Wie im ersten Durchgang die Würfe von Tobias,
so waren es jetzt die schnellen Tore von Eric Grünemeier, die uns noch im
Spiel hielten. Insgesamt aber brauchten wir zu viele Versuche, um zu den
erforderlichen Treffern zu gelangen.
Tore: Tobias Hans 6, Eric Grünemeier 8, Jens Buchner 2, Manuel Schmitt
2, Jannick Gundert 2, Joshua Wolf, Julian Molter und Peter Geßner je 1.
Vorschau: Die Zweite spielt am Sonntag, 9. November, um 18:00 Uhr
in Namborn-Eisweiler gegen den TV Birkenfeld, der nach vier Spielen mit
8:0 Punkten noch ungeschlagen ist, (zweiter Tabellenplatz). Unser Team
steht nach fünf Spielen mit 6:4 Punkten auf dem vierten Platz. Birkenfeld
ist also der Favorit für das Spiel. (Aber was will das schon besagen?)
DJK St. Georg Oberthal e.V.
Am kommenden Wochenende kommt es zu folgenden Spielbegegnungen unserer Mannschaften:
Samstag, 08.11.2014:
Heimspiele Sporthalle Marpingen:
männl. A - 18.00 h - DJK Nordsaar - JSG Bendorf/Vallendar
Männer 4 - 20.00 h - DJK Nordsaar - TV Merchweiler
Auswärtsspiele:
männl. D - 15.30 h - TuS Wiebelskirchen - DJK Nordsaar
männl. C - 16.40 h - HC St. Johann Sbr. - DJK Nordsaar
Frauen 3 - 18.00 h - TV Merchweiler - FSG DJK O/H
Frauen 2 - 19.30 h - HV Ommersheim - FSG DJK O/H
Sonntag, 09.11.2014:
Heimspiele Liebenburghalle Namborn:
Männer 2 - 18.00 h - DJK Nordsaar - TV Birkenfeld
Männer 3 - 20.00 h - DJK Nordsaar - TV Merchweiler
Auswärtsspiele:
Frauen 1 - 15.00 h - TuS Brotdorf - FSG DJK O/H
weibl. D - 15.30 h - TV Merchweiler - DJK Oberthal
weibl. E - 16.00 h - VTZ Saarpfalz - SG Oberthal/Nordostsaar
Männer 1 - 17.00 h - TuS Elm/Sprengen - DJK Nordsaar
Alle Spiele ohne Gewähr; Spielausfälle bzw. -verlegungen möglich!
Minitraining fällt aus:
Unser Minitraining fällt am kommenden Freitag, 7. November 2014, in
der Bliestalhalle, wegen dem Feuerwehrtag aus. Bitte beachten!
Aktive Feriengestaltung bei der DJK Oberthal/Namborn:
„Die Herbstferien mit Bewegung aktiv gestalten!“ lautete das diesjährige
Motto der DJK Oberthal/Namborn. Hierzu lud die Jugendkoordinatorin
Claudia Schikotanz, Kinder und Jugendliche, zu verschiedenen Aktionen
in die Bliestalhalle nach Oberthal ein. Den Auftakt machten die Jungs
und Mädels der 11- bis 14-jährigen Handballspielern der Vereine Nordsaar und Oberthal/Namborn. In der ersten Ferienwoche wurde täglich
von Montag bis Freitag, jeweils von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr, fleißig trainiert. Die Trainingseinheiten wurden von den Spielerinnen und Spielern
gut angenommen und es fanden im Schnitt 15 bis 18 Kinder den Weg
in die Bliestalhalle. Auf dem Trainingsplan standen, neben dem Handballspiel, die Schwerpunkte Koordination, Motorik und die Verbesserung
der Spielfähigkeit. Die Kinder hatten sichtlich Spaß an dem angebotenen
Programm und die Trainerin war nach dem Abschluss der Trainingswoche mit der Trainingsbeteiligung und der Trainingsleistung zufrieden! In
der zweiten Ferienwoche fand die 3. Auflage der Aktion „FiF“ - Fit in den
Ferien - statt. Am Mittwoch dem 29. Oktober konnten sich Kinder im Alter
von 3 bis 6 Jahre in einer toll gestalteten Bewegungs- und Abenteuerlandschaft so richtig nach Herzenslust austoben. Nicole Friedrich, Conny
Paqué und Claudia Schikotanz hatten 12 abwechslungsreiche Stationen
aufgebaut, die die Kinder zum Klettern, Hangeln, Springen und Balancieren einluden. Die Stationen wurden von Jugendspielern der DJK Oberthal beaufsichtigt und betreut. Zum Auftakt konnten sich die Kinder bei
kleinen Nachlauf- und Staffelspielen austoben. Nach diesem schwungvollen Beginn sah man schon sehr viele rote Bäckchen und strahlende
Kinderaugen, die belegten, dass die Kinder Spaß an Bewegung haben!
Danach ging es ab zu den Stationen. Schnell hatte jedes Kind seine Lieblingsstation gefunden und die Jugendspieler an den Spielgeräten hatten alle Hände voll zu tun. Gemütlicher ging es dagegen in der Cafeteria
der Bliestalhalle zu, hier konnten sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen
Oberthal
- 20 -
entspannen und dem Treiben in der Halle zusehen! Als Höhepunkt des
Nachmittags erschien Clown NIKKI in der Bliestalhalle und motivierte die
Kinder zu weiteren sportlichen Höchstleistungen. Aber nicht nur die Kids
wurden von NIKKI angespornt, auch Conny musste als Vorturnerin alles
geben! Zum Ausklang der Veranstaltung wurde es noch mal so richtig
bunt! Mit Luftballons und einem bunten Fallschirm wurden die letzten
Bewegungsspiele absolviert. Als kleine Anerkennung erhielt jedes Kind
eine Urkunde und ein kleines Päckchen Gummibärchen.
Wir hoffen die Veranstaltung hat den Kindern gefallen und würden uns
freuen, wenn viele Kinder den Weg zum Kinderturnen, Mittwochs von
15:00 bis 16:00 Uhr, in die Bliestalhalle finden würden! Tolle Fotos zu diesem Event gibt es auf unserer Homepage unter www.djk-oberthal.de
Frauen 1: DJK Oberthal/Hirstein – TV Kirkel 33:17
Am Sonntagabend mussten wir zu Hause zu unserer Nachholpartie
gegen den TV Kirkel antreten, die noch keinen doppelten Punktgewinn
verbuchen konnten. Meistens taten wir uns gegen solche Gegner schwer.
Wir fanden recht schlecht in die Partie und die ersten zehn Minuten
konnte Kirkel zum Spielstand von 6:5 noch mithalten. Die Partie war von
technischen Fehlern auf unserer Seite sowie 100%igen Chancen die nicht
verwertet wurden, geprägt. Nach und nach
konnten wir uns nach 20 Minuten leicht auf 10:6 absetzen, was aber nicht
zu unserer Zufriedenheit war. Entweder trafen unsere Mädels den Pfosten oder häufig von den Außenpositionen den Torwart, der etliche tief
geworfene Bälle parierte. In die Halbzeit gingen wir mit einer 6 Tore Führung (16:10). Wir sprachen unsere Defizite an und dass der TV Kirkel zu
einfache Treffer im Tor versenken konnten und wir zu leichtsinnig unsere
Chancen liegen ließen. In der 2. Halbzeit lief es etwas besser und Kirkel
hatte schon frühzeitig mit konditionellen Problemen zu kämpfen, hatte
aber ausreichend Auswechselspieler auf der Bank. Ein ums von Kirkel
versenken und wir hatten auch nicht mehr die Masse an ausgelassenen
Torgelegenheiten. Zufrieden konnten wir am Ende der Partie nicht sein,
haben aber einen nie gefährdeten Sieg eingefahren am Ende mit 33:17
Toren. Es spielten: Celine im Tor, im Feld: Jana Sch. (4), Chrissi Sch. (6),
Svenja R.-D., Kim R.-D. (4), Alice W., Hannah K., Nina K. (9), Janina S. ( 1),
Helena K. (6), Anna Sch. (1) und Jacqueline B. (2)
Zur nächsten Partie am kommenden Sonntag, 09. November müssen
wir nach Brotdorf reisen. Anwurf ist um 15.00 Uhr in der Seffersbachhalle
an der Grundschule in Brotdorf.
Unsere Frauen 2 spielen am Samstag 08. November um 19.30 Uhr
gegen Ommersheim in St. Ingbert
Ausgabe 45/2014
gelzuchtvereins Namborn, Gerold Hoffmann und des Kleintierzuchtvereins Gehweiler, Karl Seebacher herzlich begrüßen. Mario Massing wurde
wiederum für seine gelungene aufwendige Ausschmückung der Turnhalle prämiert.
Auch die Züchter der Vereine Oberthal und Gehweiler stellten viele sehr
hoch bewertete Kaninchen:
Kunibert Schmidt (KZV Oberthal)
Deutsche Riesen weiß 386,5 P.
Christian Schmidt (KZV Oberthal)
Weiße Wiener 387,0 P.
Dieter Decker (KlZV Gehweiler)
Havanna 384,0 P.
Gregor Schwahn (KlZV Gehweiler)
Englische Schecken dreifarbig: Viele sehr hoch bewertete Einzeltieren,
ebenso Kleinsilber hell.
Der Sonntag lockte bei sonnigem Wetter sehr viele Besucher an, die die
Vielfalt unserer Kaninchenzucht, Streichelkaninchen und Kaninchen im
Freilaufgehege bewunderten. Auch das Kaninchengulasch mit Klößen
und Rotkraut fand gegen Mittag viel Zuspruch. Den selbstgebackenen
Kuchen unserer Züchterfrauen und Spenderinnen ließen sich die Besucher schmecken. Die Bewertung der Streichelkaninchen von Maike und
Lara Johann hatte unser Preisrichter Frank Scheer vorgenommen. Er
klärte die Anwesenden auch über die Pflege der Kaninchen auf und gab
wertvolle Hinweise.
Die große von der Familie Naumann zusammengestellte Tombola lockte
mit vielen schönen Gewinnen, sie war von der Familie Nilius am Nachmittag ausverkauft.
Viele Besucher fanden am Sonntagnachmittag den Weg zu uns, ganz
besonders freute uns der Besuch vielen junger Familien mit ihren Kindern die viel Freude an den Kaninchen hatten.
Der Kaninchenzuchtverein Namborn bedankt sich ganz herzlich für den
Besuch und das Interesse das uns bei dieser Ausstellung wieder entgegengebracht wurde.
Steinberg-DeckenharDt
Pensionärverein Steinberg-Deckenhardt
Zu unserem nächsten Kaffeenachmittag treffen wir uns am 11.11.14 um
15 Uhr beim Silvano.
Bitte schon mal vormerken.
Zu unserer Weihnachtsfeier wollen wir uns am 8. Dezember 2014 im
Gasthaus Stephan um 15 Uhr treffen. Wer zu der Gestaltung des Nachmittags etwas beitragen möchte kann das gerne tun.
Kaninchenzuchtverein SR 143 Namborn
Vereinskaninchenschau
5 Züchter und 3 Jugendzüchter stellten anlässlich der diesjährigen Vereinskaninchenschau am 25./26.10.2014 in der Namborner Turnhalle 64
Kaninchen aus 7 Rassen aus. Unterstützt wurden wir von zwei Züchtern
des KZV SR 153 Oberthal und zwei Züchtern des Kleintierzuchtvereins
Gehweiler mit insgesamt 32 Kaninchen.
Der Vereinswettbewerb wurde durch die Preisrichter Günter Schäfer aus
Völklingen und Frank Scheer aus Oberkirchen wie folgt entschieden:
1. Franz-Josef Therre
Castor-Rex 387,0 P.
2. Bernd Naumann
Helle Großsilber 386,0 P.
3. Eberhard Schröder
Sachsengold 384,0 P.
4. Hans Hassdenteufel
Schwarzgrannen 383,0 P.
5. Franz-Josef Therre
Chin-Rex 382,5 P.
Weiterer Aussteller war Armin Schwan mit Marburger Feh. Die Vereinsleistung auf 5 Kaninchen gewann Bernd Naumann mit Helle Großsilber
482,5 P.
Das schönste Kaninchen der Vereinsschau stellte Franz-Josef Therre, ein
Rammler der Rasse Castor-Rex mit 97,0 P.
Der 1. Platz bei den Jugendzüchtern belegte unser Neuzüchter Niklas
Schuld aus Heisterberg mit Castor-Rex und 377,5 P. Auch die Jugendzuchtgemeinschaft Cora und Chris Kalinowski aus Pinsweiler stellte viele
hoch bewertete Kaninchen der Rassen Kleinsilber schwarz und Holländer schwarz-weiß. Die Jugendzüchterin Mara Geßner aus Namborn stellt
emit gutem Ergebnis ihre Sachsengold aus.
Am gut besuchten Züchterabend konnte der Vorsitzende Franz-Josef
Therre neben dem Schirmherrn, Ortsvorsteher Hugo Frei auch den Bürgermeister der Gemeinde Namborn, Theo Staub, den Kreisvorsitzenden
der Kaninchenzüchter, Kunibert Schmidt und die Vorsitzenden des Geflü-
Jugend
Samstag, 08.11.2014
F-Jgd Hallenturnier in der Liebenburghalle Namborn ab 09:30 Uhr
E-Jgd
VfB Theley - SG Namborn 1 13:00 Uhr in Theley
E-Jgd
SG Braunshausen - SG Namborn 2 12:45 Uhr in Kastel
D-Jgd
SG Güdesweiler - SG Merchweiler 2 15:15 Uhr in Güdesweiler
C-Jgd 1
SG Wolfersweiler 1 - SV Ottweiler
14:00 Uhr in Wolfersweiler
B-Jgd
SG Oberthal - SG Hirstein 10:30 Uhr in Theley
A-Jgd
SG Güdesweiler - SG Oberthal 16:30 Uhr in Güdesweiler
SG Steinberg/Deckenhardt-Walhausen
Herren
Bericht vom vergangenen Wochenende
SG SDW 2 – VfR Otzenhausen 2 SG SDW – VfR Otzenhausen 0:7
1:4
Oberthal
- 21 -
Ausgabe 45/2014
Tulikivi Feuertage
FINDEN SIE
I H REN TRAUMOFEN…
Samstag 8. + Sonntag 9. NOV. 2014 | 11-18 Uhr
Gewerbegebiet an der B52 zw. Trier u. Hermeskeil · D-54317 Osburg · Telefon 06500 910940 · www.kachelofen-schneider.de
Urlaub im Rotweinparadies Ahrtal
Ferienwohnung „Himmelchen“
im romantischen Ahrweiler
Schön eingerichtete Ferienwohnung (****)
in Ahrweiler für 2 – 4 Personen,
direkt am Ahr-Rad-Wanderweg und
10 Gehminuten zum mittelalterlichen Stadtkern,
ab 45,– € pro Tag. Tel. 01 63 / 7 88 02 36
E-Mail: h.pacyna@web.de · www.himmelchen.de
Farbe macht
gute Laune !!!
Go on line! Go
wittich.de
BALD GEHT DAS SCHNELLE SURFEN LOS! High-Speed Internet voraussichtlich ab Dezember 2014.
R
Ü
F
T
E
N
R
E
T
IN
E
L
DAS SCHNEL
STE I NBERG- T!
D
R
A
H
N
E
K
C
E
D
Wir ziehen das durch!
Ihr Energieversorger
Oberthal
- 22 -
Tore: Mathias Decker
In einem sehr mäßigen Spiel in der SVS Arena sah man nicht wirklich,
dass der VfR Otzenhausen so viele Punkte vor der SG stehen. Die Hausherren spielten absolut gleichwertig.
Leider musste man dann doch schon wieder einmal einem 0:1-Rückstand
hinterherlaufen. Mathias Decker egalisierte den Rückstand mit einem
schönen Freistoßtreffer aus 18 Metern. Im weiteren Spielverlauf wurde
Otzenhausen zwar nicht besser, nutze aber die individuellen Fehler der
Hausherren eiskalt aus und gewannen letztendlich mit 1:4.
Frauen
FV Fischbach - SG SDW 4:0
Unter die Räder kamen auch unsere Frauen mein Auswärtsspiel in Fischbach. Zwar konnte Fischbach seit langem mal wieder auf ein paar gute
Spielerinnen zurückgreifen, dennoch begann Steinberg richtig gut.
Einige Möglichkeiten erspielten sich die Gäste. Dann aber doch alles
anders. Nach einem individuellen Fehler gingen die Fischbacher mit 1-0
in Führung, was gleichzeitig der Halbzeitstand bedeutete. Nach dem
Seitenwechsel nahm man sich dann die Aufholjagd vor. Dies hielt leider
nicht nach lange an. Insgesamt drei weitere individuelle Fehler und lediglich ein schön raus gespieltes Tor markierten den 4-0 Endstand .
Jetzt heißt es langsam mal wieder Punkte sammeln, um sich von den
Abstiegsrängen etwas absetzen zu können. Am kommenden Sonntag
kann Trainer Thomas Handle hoffentlich wieder aus einem größeren
Kader schöpfen.
Die nächsten Spiele
Sonntag, 08.11.2014
Herren
12.45 Uhr: SV Scheuern 2 - SG SDW
Herren 2 hat spielfrei.
Frauen
14.30 Uhr: SG SDW – SC Falscheid (in Walhausen)
Alte Herren
SG Steinberg-Deckenhardt-Walhausen
2:2 hieß es am Ende beim Lokalduell in Güdesweiler gegen die SG Namborn-Güdesweiler. Unsere Treffer erzielten Gastspieler Yannik Buttgereit
und Dietmar Korn. Man sah schon wie der sichere Sieger aus, als man
quasi mit dem Schlusspfiff den Ausgleich hinnehmen mußte.
Am Samstag geht es nun nach Scheuern.
Samstag, 8. November 2014
18:00 Uhr AH SV Schuern - SG SVS -FCW
Jahresabschlussfeier
Die Jahresabschlussfeier der AH findet wie immer am Samstag vor Totensonntag statt. Beginn am 22.11.2014 ist um 19:00 Uhr in unserem Vereinslokal bei Benno und Walburga.
Eingeladen sind alle Mitglieder der AH mit Partnerin. Zum Essen wird ein
saarländisches Buffet gereicht. Der Eigenanteil hierfür beträgt pro Person
8 €. Den Rest trägt die AH-Kasse.
Anmeldungen bis spätestens Montag, 17. November, bei Hans Peter
Wack, 06852/7830.
Musikverein Steinberg-Deckenhardt
Termine im November:
11.11.2014
Martinsumzüge in Güdesweiler und Eisweiler
15.11.2014/
16.11.2014:
Volkstrauertag in Güdesweiler, Steinberg und Eisweiler
22.11.2014:
Wertungsspiele BSM
23.11.2014:Totensonntag
29./30.11.2014: Weihnachtsmarkt Güdesweiler
30.11.2014:
DRK-Weihnachtsmarkt Steinberg-D.
Proben im November:
Zur Vorbereitung der Wertungsspiele am 22.11.2014 finden zahlreiche
Satz-/Register- und Gesamtproben statt. Bitte beachtet den Probenplan
bzw. die Informationen per Mail.
allgemeine nachrichten
Jetzt bewerben für den Jugendpreis 2014
des Landkreises
St. Wendel (pdk). bereits seit 1990 verleiht der Landkreis St. Wendel den
Jugendpreis an Jugendgruppen, die sich im Landkreis St. Wendel u. a.
im Kultur-, Sport-, Sozial- oder Hilfssektor in besonderem Maße ehrenamtlich engagieren. Im Jahr 2010 wurde der Jugendpreis zum ersten Mal
auch an engagierte Jugendliche aus dem Bereich schulische Jugendarbeit vergeben. Unter dem Motto „Jugend aktiv im Landkreis St. Wendel“ soll auch in diesem Jahr das Engagement von jungen Menschen
anerkannt und gewürdigt und damit werden. Der mit jeweils 500 Euro
dotierte Jugendpreis, der in der Kategorie außerschulische und schulische Jugendarbeit vergeben wird, wird von der Kreissparkasse St. Wen-
Ausgabe 45/2014
del sowie von der St. Wendeler Volksbank gesponsert. Bewerbungen sind
beim Kreisjugendamt St. Wendel, Mommstraße 21-31, 66606 St. Wendel
einzureichen. Die Bewerbung sollte das Projekt eingehend auf maximal
fünf DIN-A-4-Seiten darstellen. Einsendeschluss: 30. November 2014.
Informationen zum Jugendpreis und der Bewerbung: Kreisjugendamt,
Monika Gerhart, Tel. (06851) 8015103, E-Mail: m.gerhart@lkwnd.de oder
Wolfgang Sprengart, Tel. (06851) 8015102.
Polizei und Seniorensicherheitsberater warnen
vor „Dachziegeltrick“
In den vergangenen Wochen wurde in den Medien eine neue Betrugsmasche vorgestellt: der Dachziegeltrick. In den späten Abendstunden
erhielt beispielsweise ein Mann aus Bliesen einen Anruf von einer Person,
die sich mit „Polizei St. Wendel“ vorstellte, jedoch keinen Namen angab.
Ein Dachziegel, so der vermeintliche Polizist, hätte die Motorhaube eines
Autos beschädigt, welches angeblich vor dem Haus des Blieseners stand.
Es läge bereits ein Gutachten über 800 Euro vor und der Angerufene
sei nun aufgefordert, 500 Euro zu zahlen. Am nächsten Tag würde der
Geschädigte bei ihm vorbeikommen und das Geld abholen. Ähnliche
Anrufe mit unterschiedlichen Geldforderungen erhielten auch Personen aus Namborn, Oberthal und erneut Bliesen. Auffällig, so ein Polizeisprecher, sei in allen vier Fällen, dass die Angerufenen nach der Vorwahl
lediglich dreistellige Rufnummern hatten. Es liege die Vermutung nahe,
dass der angebliche Geschädigte davon ausging, bei den Anschlussinhabern handele es sich um ältere Menschen, da diese aufgrund der kurzen
Rufnummer schon sehr lange einen Telefonanschluss besitzen müssen.
Bei derartigen Anrufen raten Polizei und Seniorensicherheitsberater zu
gezielten Nachfragen bei dem Anrufer; auch sollte nicht auf die Forderungen eingegangen und die zuständige Polizeidienststelle verständigt
werden.
Weitere Informationen (auch für Vereine und Gruppen): Geschäftsstelle
„Seniorensicherheit im Landkreis St. Wendel“, Mommstraße 27, St. Wendel, Tel. (06851) 8015201.
Veranstaltung zum Thema Demenz
St. Wendel (pdk). „Demenz?! – Tipps zum Umgang mit Betroffenen“ ist
der Titel einer Veranstaltung am Dienstag, 25. November, 18 Uhr, im
Großen Sitzungssaal des Landratsamtes St. Wendel, Mommstraße 25.
Pflegende Angehörige sind mit der Betreuung von Menschen, die aufgrund ihres Alters verwirrt und psychisch verändert sind, vor besonders
schwierige Aufgaben gestellt. Angehörige von Demenzerkrankten (z.B.
Alzheimer) sind nicht nur den Belastungen ausgesetzt, wie man sie auch
bei Angehörigen von Patienten mit schweren chronischen, körperlichen Erkrankungen findet. Hinzu kommen spezielle Probleme durch
herausfordernde Verhaltensweisen wie Desorientiertheit, Umkehr des
Tag-Nacht-Rhythmus, Vergesslichkeit, Aggressivität und Wesensveränderung, die den Umgang zusätzlich erschweren. 80 Prozent der Betroffenen werden von ihren Angehörigen, meist Frauen, in der Häuslichkeit
versorgt.
Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit zur Information, zur Diskussion und zum Erfahrungsaustausch über dementielle Erkrankungen. Es
handelt sich um eine Kooperationsveranstaltung der Landesfachstelle
Demenz Saarland, des Seniorenbüros des Landkreises St. Wendel, der
Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz im Landkreis St. Wendel/
DemenzNetzwerk Landkreis St. Wendel und des Pflegestützpunkts im
Landkreis St. Wendel.
Anmeldungen bis Montag, 24. November, beim Seniorenbüro des Landkreises St. Wendel/DemenzNetzwerk Landkreis St. Wendel, Tel. (06851)
8015201, E-Mail: seniorenbuero@lkwnd.de.
Herzwochen 2014: Gesundheitsamt informiert
über Herzrhythmusstörungen
St. Wendel (pdk). Die Deutsche Herzstiftung hat Herzrhythmusstörungen zum Thema der Herzwochen 2014 vom 1. bis zum 30. November
gewählt. Die bundesweite Aufklärungskampagne steht daher unter dem
Motto „Aus dem Takt – Herzrhythmusstörungen“. Ein Informationsstand
im Gesundheitsamt des Landkreises St. Wendel, Werschweilerstraße 40,
informiert vom 10. November bis zum 1. Dezember rund um das Thema
der Herzwochen.
Viele Menschen sind von Herzrhythmusstörungen betroffen. Es besteht
eine große Unsicherheit darüber, ob diese harmlos oder gefährlich sind
und wie sie behandelt werden können. Allein an Vorhofflimmern, der
häufigsten Form von Herzrhythmusstörungen, leiden in Deutschland
nach Angaben des Kompetenznetzes Vorhofflimmern fast 1,8 Millionen
Menschen. Für sie ist es wichtig, die vielfältigen heutigen Therapiemöglichkeiten bei Herzrhythmusstörungen zu kennen oder über den Nutzen
und die Risiken neuer Rhythmusmedikamente informiert zu sein. Ebenfalls großer Aufklärungsbedarf besteht bei den neuen Medikamenten
zur Hemmung der Blutgerinnung. Zunehmend werden auch nichtmedikamentöse Therapieverfahren bei der Behandlung von Vorhofflimmern
Oberthal
- 23 -
Ausgabe 45/2014
eingesetzt. Für die Behandlung bedrohlicher Herzrhythmusstörungen
stehen implantierbare Defibrillatoren zur Verfügung.
Die Aufklärungskampagne möchte informieren, Ängste abbauen und
Betroffenen Hilfsangebote im Umgang mit Herzrhythmusstörungen vorstellen.
Familienanzeigen
in ihrem Mitteilungsblatt
Kurs: Das Baby verstehen
St. Wendel (pdk). Regelmäßig – sobald genügend Anmeldungen vorliegen – beginnt im Gesundheitsamt des Landkreises St. Wendel, Werschweilerstraße 40, der Kurs „Das Baby verstehen“. Hier erfahren Eltern,
was ihr Baby mitteilen will und werden für das Ausdrucksverhaltendes
Kindes sensibilisiert. Dadurch können sie ihre eigenen Fähigkeiten zur
Verständigung mit dem Baby verbessern. Die Kosten für fünf Treffen in
der Kleingruppe betragen 20 Euro. Eine Bezuschussung oder Erstattung
ist möglich.
Informationen und Anmeldungen: Gesundheitsamt des Landkreises St.
Wendel, Tel. (06851) 8015328 oder 8015319.
Fachtagung:
Auf dem Weg zur Bürgergesellschaft
St. Wendel (pdk). Der Landkreis St. Wendel und die Landesarbeitsgemeinschaft Pro Ehrenamt laden am Dienstag, 19. November, 13 bis 18
Uhr, im Kulturzentrum St. Wendel-Alsfassen, Dechant-Gomm-Straße, zur
Fachtagung „Auf dem Weg zur Bürgergesellschaft“ ein. „Unsere Demokratie und unser Gemeinwesen werden getragen vom vielfältigen Engagement der Bürger. Viele Menschen sind ehrenamtlich im Sinne des
Gemeinwohls aktiv und setzen sich für andere ein. Dies wollen wir aufgreifen und laden alle Interessierte zu der Tagung ein“, so Landrat Udo
Recktenwald und Hans Joachim Müller, Präsident von Pro Ehrenamt.
Welche Wege führen uns zu einer echten lebendigen Bürgergesellschaft, in der die Menschen die Freiheit der Meinung, der Vereinigung
und Versammlung nutzen können und in der Betroffene zu Beteiligten
werden? Darüber sprechen und diskutieren Stephanie Wahl vom Denkwerk Zukunft, der Politikberater Martin Rüttgers, Otmar Weber aus dem
saarländischen Umweltministerium, der Bürgermeister von Bous, Stefan
Louis sowie Marliese Klees vom Bistum Trier. Zudem referieren Michael
Pelzer über die Mit-Mach-Gesellschaft im oberbayrischen Weyarn und
der Korrespondent der Süddeutschen Zeitung, Klaus Brill.
„Wie offen, solidarisch, lebenswert unsere Gesellschaft ist, hängt von uns
allen ab, von unserer Bereitschaft, uns für die Allgemeinheit einzusetzen.
Ich bin überzeugt davon, dass die Tagung ‚Auf dem Weg zur Bürgergesellschaft‘ wichtige Impulse liefern wird, wie die Bürgergesellschaft gestärkt
werden kann, um die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen“, so
Landrat Recktenwald.
Der Programmablauf ist unter www.landkreis-st-wendel.de oder www.
pro-ehrenamt.de verfügbar. Um Anmeldung wird bis zum 12. November
gebeten.
70
Dankeschön
Für die vielen Glückwünsche,
Geschenke und persönlichen Besuche
anläßlich meines 70. Geburtstages
möchte ich mich auf diesem Wege
bei allen bedanken.
70
Alois Schäfer
Hofeld, im Oktober 2014
Am Mittwoch, den 12. November 2014
werde ich
80 Jahre
alt.
Wer mir gratulieren möchte,
ist ab 15 Uhr ins Heinrich-Meffert-Haus,
Oberthal, recht herzlich eingeladen.
80
Helwin Friedrich
Das kommt an!
Sie heiraten oder erwarten Nachwuchs, wollen Oma zum Geburtstag gratulieren oder einfach
„Danke“ sagen?
Mit einer fröhlichen Familienanzeige erreichen Sie all diejenigen,
die es wissen sollen. Und die Überraschung ist Ihnen auch sicher!
Kaufe land- und
forstwirtschaftliche Flächen
Mit Freude farbig selbst gestalten.
Familienanzeigen ONLINE BUCHEN:
Chiffre 45/1·Verlag Burr·In der Allwies 4·66620 Otzenhausen
www.wittich.de
Foto: Karlheinz Felsch / pixelio.de
B e i la g e n h i n w e i s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"home today"
der Fa. Möbel Schuh.
Sonderveröffentlichung
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Sonderveröffentlichung
"Mein Landblatt".
Wir bitten UnSere LeSer Um beAchtUng!
B e i lag en hi n w ei s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"Re/MaX ideal immobilien"
Wir sind Ihre Makler vor Ort!.
Wir bitten unsere Leser uM beachtung!
Wir bitten unsere Leser uM beachtung!
Entspannen Wandern
RelaxenStrand
SonneU R L A U B
CampingGenießen
OBERThAL
Freude DEUTSChLAnD
FeiernM
useen
Treffpunkt
Deutschland.de
Reisemagazine
Oberthal
- 24 -
Ausgabe 45/2014
PELZE-ÄNDERUNGSSCHNEIDEREI
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Nach über 40 Jahren Berufserfahrung in den besten Pelzateliers
(Saarbrücken) habe ich mich auf Pelzänderungen spezialisiert.
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8-12 Uhr oder nach tel. Vereinbarung.
Beratung und Angebote kostenlos!
Maria Naumann • 66265 Heusweiler-Wahlschied
Stockwiesstr.7 • Tel.: 0 68 06 / 8 38 70
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort:
Aushilfen
im Service und an der Rezeption
und
Küchenhilfe
Bewerbungen schicken Sie bitte
per Post zu Hd. Frau Bianka Malick-Meggiorini
oder direkt per E-Mail an: b.malick@hofgut-imsbach.de
Riemann‘s Äpfelverkauf
Frisch aus dem Alten Land aus integriertem Anbau direkt vom Erzeuger.
Wir garantieren für beste Qualität – kommen Sie, es lohnt sich!
Verkauf am Donnerstag, den 13.11.2014
Topas ................10 kg = 13,00 € Elstar .............. 9,5 kg = 12,00 €
Jonagold, Boskoop, Holsteiner Cox, Fuji ............. 10 kg = 12,00 €
Birnen .......................................................................2,5 kg = 3,00 €
Heide-Kartoffeln (Sorte Belana) ...........................12,5 kg = 7,00 €
Wir suchen eine/n zuverlässige/n
Zeitungszusteller/in
15.40 Uhr Gronig, Sportplatz
15.55 Uhr Oberthal, Zum König
16.10 Uhr Güdesweiler, Kirche
Obstbau Riemann, 21635 Jork, ✆ 04162/5291
Nächster Verkauf am 11.12.2014
für die Gemeinde Oberthal in
- Anzeige -
Oberthal:
Bahnhofstr., Am Küppchen, Imweilerstr.,...
Oberthaler
Wochenzeitung für Gronig,
Güdesweiler, Oberthal und
Steinberg-Deckenhardt
Einzelpreis: 0,50 Euro
52. Jahrgang (154)
Nachrichten
Donnerstag, den 06. September 2012
Sie sind jede Woche am Donnerstag für uns tätig.
Nr. 36/2012
Wir liefern die Zeitungen an Ihr Haus. Die Bezahlung erfolgt
monatlich, Beilagen werden extra vergütet.
Der Zustellervertrag wird im Rahmen der Minijobs geregelt.
Wir suchen Schüler/-innen, Rentner/-innen sowie
Hausfrauen/-männer. Bewerben können Sie sich per E-Mail:
vertrieb@wittich-foehren.de oder Telefon: 06502 / 9147-713
oder 06502 / 9147-716
2 1/2 JAHRE SPD IN DER REGIERUNG
Wir haben viel erreicht!
Und wir haben noch viel vor!
Darüber möchten wir mit Ihnen sprechen.
Dialogveranstaltung mit
Europaallee 2 • 54343 Föhren
Vermittlung
bitte!
Reinhold Jost
am 13. November um 19 Uhr
im Landhotel Rauber, Oberthal
SAARLAND
Die aktuellen Stellenangebote
helfen Ihnen dabei!
Oberthal
- 25 -
Ausgabe 45/2014
Baumfällung
Baumgipfelung und Heckenschnitt
mit Abtransport. Schmidt,
Mobil 0171/9274424, Tel. 06825/46707
&
gesucht
gefunden
IHRE PRIVATE KLEINANZEIGE
IM SAARLAND
A N T I K & S A M M L E R W E LT
sofortige Barauszahlung für: Bruch-, Zahn-,
Altgold, Silber, Platin, Zinn, Versilbertes,
Modeschmuck, Münzen, wenig getragener
Schmuck zum Weiterverkauf. Aus Nachlässen: Ganze Services, Einzelteile & Figuren
(V&B, Hutschenreuther, Rosenthal etc.)
uvm. Tisch-/Bettwäsche, Glas, Sachbücher,
altes Spielzeug. Auf Ihren Anruf freuen sich
Dipl.-Betr.wirtin (FH) Susanne Kirnberger &
Team, Illingen, ggü. Sparkasse.
Tel. 06825 / 4999355
• Gartengestaltung • Neuanlage
• Sanierung • Mäharbeiten • Pflege
• Baumfällung • Rodung • Zaunbau
• Entrümpelung • tr. Brennholz
www.galabau-holzwurm.de, Tel.: 06834/54970
Barzahlerin & Liebhaberin
von Bernsteinketten
(olivenförmig) und anderem
Schmuck zahlt Höchstpreise.
Tel. 0 68 25 / 4 99 93 55
Einfach buchen über:
www.wittich.de/Objekt10301
erscheint ab 25,- Euro in über
222.150
saarländischen Haushalten
Anzeigenschluss: freitags 9.00 Uhr
Go on line! Go
wittich.de
Ihre private Klein-Anzeige erscheint in:
Kreis Merzig-Wadern: Mettlach, Perl
Kreis Neunkirchen: Eppelborn, Illingen, Merchweiler,
Ottweiler, Schiffweiler
Regionalverband Saarbrücken: Heusweiler, Riegelsberg,
Geislautern, Ludweiler, Lauterbach, Friedrichsthal,
Püttlingen, Sulzbach
Kreis Saarlouis: Bous, Dillingen, Ensdorf, Lebach, Nalbach,
Rehlingen-Siersburg, Saarwellingen, Schwalbach,
Wadgassen, Wallerfangen
Saar-Pfalz-Kreis: Blieskastel
Kreis St. Wendel: St. Wendel, Marpingen,
Namborn, Nohfelden, Oberthal, Tholey, Freisen
Europaallee 2 · 54343 Föhren
Tel. 0 65 02 / 91 47 - 0
Fax 0 65 02 / 91 47 - 250
Oberthal
- 26 -
Ausgabe 45/2014
Oberthal
- 27 -
Ausgabe 45/2014
Zählerableser unterwegs
Kooperation zwischen energis – Netzgesellschaft mbH und
WVW Wasser- und Energieversorgung Kreis St. Wendel GmbH zur
gemeinsamen Ablesung der Strom-, Gas- und Wasserzähler
im Landkreis St. Wendel
In Ihrer Gemeinde werden für die Jahresverbrauchsabrechnung 2014
von prego services GmbH im Auftrag der örtlichen Netzbetreiber energis
– Netzgesellschaft mbH und der WVW Wasser- und Energieversorgung
Kreis St. Wendel GmbH die Zählerstände abgelesen. Bitte sorgen Sie
dafür, dass Ihr(e) Zähler leicht zugänglich ist/sind. Die Termine für die einzelnen Stadt- bzw. Ortsteile entnehmen Sie bitte der folgenden Tabelle.
Gronig
10.11.2014 - 15.11.2014
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bemühen sich, Sie persönlich anzutreffen, damit eine ordnungsgemäße Zählerstandsaufnahme gewährleistet
ist. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die von 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr
unterwegs sind, können sich alle ausweisen. Daher lassen Sie sich im
Zweifelsfalle bitte den Ausweis zeigen.
Sollte es Ihnen in Ausnahmefällen nicht möglich sein, den Ablesern Zutritt
zu den Messeinrichtungen zu gewähren, haben Sie auch die Möglichkeit,
uns Ihren Zählerstand mitzuteilen. Hierzu hinterlegt der Ableser/die Ableserin eine Zählerstandsmeldekarte.
Liegt der energis - Netzgesellschaft mbH oder der WVW Wasser- und
Energieversorgung Kreis St. Wendel GmbH bis zur Jahresverbrauchsabrechnung kein ordnungsgemäßer Zählerstand vor, wird nach zulässigen
Vergleichsdaten der Jahresverbrauch 2014 geschätzt.
Die energis - Netzgesellschaft mbH und die WVW Wasser- und Energieversorgung Kreis St. Wendel GmbH lässt alle in ihrem Eigentum befindlichen Zähler ablesen, auch die Zähleranlagen nach einem Versorgerwechsel.
Die Ablesung ist selbstverständlich kostenlos. Die Ableser und Ableserinnen sind nicht berechtigt, Zahlungen entgegenzunehmen.
Für Ihre Mithilfe bedanken sich die energis - Netzgesellschaft mbH, die
WVW Wasser- und Energieversorgung Kreis St. Wendel GmbH und die
prego services GmbH schon heute recht herzlich.
Ablese-Tel.-Hotline: 0681/95943-2420
Ablese-Fax-Hotline: 0681/95943-5005
E-Mail: zs.net.energisaar@prego-services.de
Zu jeder Zeit selbst gestalten.
Familienanzeigen ONLINE BUCHEN:
www.wittich.de
Weihnachtliche Inspirationen
am verkaufsoffenen Wochenende
samstag, den 08.11.2014 von 10.00 - 16.00 uhr
sonntag, den 09.11.2014 von 13.00 - 18.00 uhr
✔ Eröffnung unserer exklusiven
Weihnachtsausstellung
✔ Ab sofort Präsentation der
Formano Prospektware
"Winterzauber"
✔ Design-Modeschmuck &
"energetix" Magnetschmuck
✔ Fachberatung über
Infrarotwärmekabinen
Wintergärten · Wohnambiente · Infrarotkabinen
Gewerbepark in der Allwies · 66620 Otzenhausen ·Tel. 0 68 73 / 18 40
www.ambiente-emmerich.de
Oberthal
- 28 -
Ausgabe 45/2014
Hochwaldstr. 2, 55765 Birkenfeld, Tel. 06782/9939-0
www.autohaus-kroeninger.de
Buchen Sie
jetzt Ihre
Grußanzeige
für
Weihnachten
Ihr Ansprechpartner
Thorsten Kreis
Fon: 01 60 / 96 96 16 47
Fax: 0 65 02 / 91 47-248
Mail: th.kreis@wittich-foehren.de
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
154
Dateigröße
4 208 KB
Tags
1/--Seiten
melden