close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

16 - Camberger Anzeiger

EinbettenHerunterladen
16
Usinger Anzeigenblatt
19. Februar 2015
Die Ballettschule Lisson führt im Bürgerhaus Neu-Anspach „Sternstunden des Balletts“ auf.
Foto: Junghenn
„Sternstunden des Balletts“
Ballettschule Lisson präsentiert sich im Bürgerhaus Neu-Anspach
www.hessen-liebe.de
JETZT
NEU
Finde Singles
mit Herz!
HESSENLIEBE
wird präsentiert von
Z
NEU-ANSPACH (jhe). Die
Aufführung der Ballettschule Lisson „Sternstunden des
Balletts“ am Samstagabend
im vollbesetzten Bürgerhaus
war wieder einmal ein voller
Erfolg. Susanne Lisson, Inhaberin und Ballett-Pädagogin, strahlte am Ende der gelungenen Veranstaltung auf
der Bühne inmitten ihrer
Schützlinge.
Wie von Lisson versprochen,
wurde es wahrhaft „ein Abend
voller Leichtigkeit, mit Eleganz
und poesievollen Impulsen“. Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannte waren begeistert, teils
auch gerührt von der Grazie und
Anmut der kleinen und großen
Tänzerinnen. Es wurde viel fotografiert und gefilmt. „Meine Oma
hat geweint“, plauderte ein kleines Mädchen beim Rausgehen
aus. Gut 75 Schülerinnen verschiedener Leistungsstufen im Alter von drei bis 21 Jahren waren
aufgetreten und hatte das Publikum mit wunderschönen Bühnentänzen verzaubert.
Die Bandbreite der Auftritte
„Tanz der Libellen“ zum Türkischen Marsch, der „Spanische
und der orientalische Tanz“ aus
dem Nussknacker, „Dornröschen“, hier die Darstellung der
Kutschen, die ins Schloss reisen,
Renaissance-Tänze aus verschiedenen Epochen, Tango, Bänder-
tanz und Ausdrucks-Tanz zeigte
einen Querschnitt des breit gefächerten Unterrichtsspektrums der
Ballettschule. Klassische und moderne Ballettstücke, ob Gruppentanz oder Soloauftritt, die Zuschauer wurden stets mit neuen
Choreografien und bezauberndem
Bühnen-Outfit überrascht.
Die wunderbare Spitzentänzerin Jessica Bignoli begeisterte in
dem klassischen Ballettstück
„Primavera“, ebenso wie Darleen
Moos in der Rolle des „Tanzenden Blattes“. Entzückend präsentierten sich kleine Häschen, ein
Glückskäfer und die glücklichen
Schmetterlinge, „ganz aktuell und
fröhlich“, kündigte Lisson die
Jüngsten, die Rosa Klasse an.
Tango, Orientalischer Tanz und
andere Ballettstücke zeigte die
wunderbare Theaterklasse, die
Schwarze Klasse.
Ein beeindruckendes, romantisches Bühnenbild bildete den
Hintergrund. Es stellte eine Hügellandschaft dar. Darüber ein
großer, runder Mond. Dazu kamen die fantasievollen Kostüme,
verschiedene Requisiten und
wunderbare Musikkompositionen, dahinter steckte viel Arbeit
und Disziplin.
Gebührend belohnte das Publikum alle Darbietungen mit anhaltendem Applaus. Vor der Abendvorstellung gab es für Kinder ab
drei Jahren um 17 Uhr eine etwa
40-minütige Aufführung der älteren Schülerinnen sowie der Förderklassen.
Radreise Ostfriesische Impressionen
!
ise
re sel
n
eA
t In
ell hkei
u
d
c
ivi
gli
Ind smö
ug
sfl
Au
y
rne
e
d
r
No
Ostfriesische
Impressionen
Reisetermin:
06.06.2015 bis
13.06.2015
8 Tage Radreise
ab €
Herzlich willkommen in Ostfriesland – Folgen Sie uns zu versteckten Moordörfern, grünen Deichen und romantischen Feuchtwiesen. Entdecken Sie die Kultur
der Region auf den Spuren Störtebekers. Probieren Sie den berühmten ostfriesischen Tee, machen Sie mit uns Rast an „schiefen” Kirchtürmen und Häuptlingsburgen und genießen Sie die verträumten Orte dieser einzigartigen Landschaft. Auch die Nordseeinsel Norderney wird Sie begeistern. Das Klima wird
Ihre Lungen verwöhnen, der leichte Wind Ihnen den Alltag aus dem Kopf pusten. Schnell werden Sie verstehen, warum wir Ostfriesland lieben: Greetsiel,Wiesmoor, Emden beispielsweise. Sie werden diese Liebe teilen.
Ostfriesland und die Insel Norderney sind ideale Gebiete zum Radwandern. Alle Routen sind überwiegend eben! Geradelt wird auf meist asphaltierten oder
gepflasterten Wirtschaftswegen, vereinzelt auf kleinen Nebenstraßen. Die Routen sind besonders für Einsteiger und Radgruppen bestens geeignet.
Hotels: Die Unterbringung erfolgt in gepflegten 3- und 4-Sterne-Hotels sowie Gasthöfen. Alle Zimmer haben Dusche/WC oder Bad/WC.
2. Tag: Oldenburg – Wiesmoor
Die erste Etappe führt durch die Parklandschaft Ammerland in die Kurstadt
Bad Zwischenahn. Genießen Sie die weithin bekannte Köstlichkeit: Smoortaal –
fangfrisch geräucherter Aal auf „Ammerländer Art“. Über Remels (den höchsten
Punkt Ostfrieslands mit 18 m!) geht es
weiter nach Wiesmoor. (ca. 55 km)
3. Tag: Wiesmoor – Aurich – Emden
Durch einsame Fehnsiedlungen in die
ostfriesische Hauptstadt Aurich, wo Jahrhunderte lang die ostfriesischen Häuptlinge und Grafen herrschten. Entlang des
Ems-Jade-Kanals nach Emden. Die Seehafenstadt war eine der reichsten Hafenstädte Europas, aber nie in der Hanse.
(ca. 55 km)
4. Tag: Emden – Norden/Umgebung
Die heutige Radtour führt zum maleri-
schen Fischerdorf Greetsiel, dem größten
Krabbenkutterhafen in der Weser-EmsRegion. Eine Portion frische Krabben
sollten Sie sich nicht entgehen lassen.
Vorbei an der Leybucht – wo Sie mit
etwas Glück Robben beobachten können – nach Norden. (ca. 55 km)
5. Tag: Gelegenheit zu einem Ausflug
auf die Insel Norderney
Die Überfahrt dauert ca. eine Stunde von
Norddeich auf die Insel, die Sie wunderbar per Rad entdecken können (Fähre
inkl. Rad und Kurtaxe nicht im Preis enthalten). Alternativ: Radtour entlang der
Küste und des Nationalparks Wattenmeer oder Besuch der Seehundstation in
Norddeich.
6. Tag: Norden/Umg. – Wittmund
Über Dornum führt Sie Ihr Weg zum
schönsten Wasserschloss Ostfrieslands
und weiter durch die Marschlandschaft
in die ehemalige ostfriesische Häuptlingsstadt Esens. Tagesziel ist die Stadt
Wittmund mit den einzigartigen Backsteinbauten. (ca. 50 km)
7. Tag: Wittmund/Umgebug – Dangast
Von Wittmund ins mittelalterliche Jever
und weiter zum Schloss Gödens. Dangast ist das älteste Nordseebad an der
niedersächsischen Küste und ein beliebter Anziehungspunkt nicht nur für Kunstinteressierte. Übernachtung in Dangast
oder Umgebung. (ca. 50 km)
8. Tag: Dangast – Oldenburg
Verschlungene Wege führen zum Tierund Freizeitpark Jaderberg, mit über 600
Tieren einer der größten in Norddeutschland. Vorbei an Rastede, der ehemaligen
Sommerresidenz der Oldenburger Grafen und Herzöge, zurück zum Ausgangspunkt Oldenburg. (ca. 50 km)
Eingeschlossene Leistungen:
■ 7 Übernachtungen in gepflegten
3- und 4-Sterne-Hotels sowie
Gasthöfen wie beschrieben
■ Frühstücksbuffet oder erweitertes
Frühstück
■ Persönliche Begrüßung und Infogespräch
■ Sorgfältig ausgearbeiteter Routenverlauf sowie detaillierte Routenbeschreibung mit Landkarten
■ Ausführliche Reiseunterlagen
■ Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
■ Leihrad (21-Gang) inkl. Lenker- &
Gepäcktasche
■ Eigene Ausschilderung der Route
Nicht eingeschlossene Leistungen:
An- und Abreise, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Versicherungen.
Ostfriesische Impressionen · 06. – 13.06.2015
Einsenden oder faxen, (06 41) 95 04 35 66, an:
Gießener Anzeiger, Leserreisen, Am Urnenfeld 12, 35396 Gießen.
Oder buchen Sie auf unserer Internetseite:
www.giessener-anzeiger.de/abo-und-services/leserreisen
Zur Teilnahme an der Leserreise „Ostfriesische Impressionen“
melde ich folgende Personen verbindlich an:
Name/Vorname
Geburtsdatum
Straße/Haus-Nr.
E-Mail
PLZ/Wohnort
Telefonnummer
Name der Mitreisenden
Geburtsdatum
Straße/Haus-Nr.
E-Mail
PLZ/Wohnort
Telefonnummer
Programmänderungen vorbehalten.
✃
1. Tag: Anreise Oldenburg
Individuelle Anreise in die Radlerstadt
Oldenburg. Am Abend haben Sie Gelegenheit, die charmante Innenstadt zu
erkunden.
710,-
Parkmöglichkeiten:
Kostenlose, unbewachte Parkplätze am
Starthotel. Tiefgaragenplätze im Hotel
ca. €5,- pro Tag.
Es ist keine Reservierung möglich, zahlbar vor Ort.
Reisepreis pro Person:
im Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag
Aufpreis Elektrorad
(auf Anfrage)
710,- €
145,- €
95,- €
Gewünschtes bitte ankreuzen
❑ Grundpreis pro Person im Doppelzimmer
❑ Einzelzimmerzuschlag
❑ Aufpreis Elektrorad (auf Anfrage)
Ort/Datum/Unterschrift
710,– €
145,– €
95,– €
Veranstalter: SE-Tours GmbH, Bremerhaven
Prospekte anfordern unter: www.giessener-anzeiger.de,
Rubrik „Leserreisen“, oder telefonisch unter 06 41 / 95 04 - 35 82
Info und Beratung unter: Leserreisenservice 0641 / 9504-3582 (Mo. bis Fr. 8–16 Uhr)
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
11
Dateigröße
492 KB
Tags
1/--Seiten
melden