close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kursentwicklung des Schweizer Franken

EinbettenHerunterladen
Kursentwicklung des Schweizer Franken
Sehr geehrte Damen und Herren,
wie den Medien derzeit zu entnehmen ist, hat die Schweizerische Nationalbank SNB am 15. Januar 2015 völlig überraschend die Koppelung des Schweizer Franken an den Euro aufgehoben. Durch die Aufgabe des Mindestkurses von
1,20 CHF pro Euro wurde der Schweizer Franken gegenüber dem Euro drastisch aufgewertet.
Als Folge dieser unerwarteten Entscheidung werden sich alle in der Schweiz erbrachten Leistungen voraussichtlich
um ca. 20 % verteuern.
Da die heute an Sie fakturierten Preise auf dem bisherigen Mindestkurs basieren, müssen wir unsere Preise den veränderten Kosten anpassen.
Ab dem 16. Februar 2015 berechnen wir Ihnen daher für Lieferungen in die / aus der Schweiz einen Währungszuschlag
von 9,5 %. Dieser Zuschlag wird auf die Frachtkosten sowie die Zollabfertigung berechnet.
Mit Verweis auf die ADSp Ziffer 18.3 behalten wir uns vor, diesen Zuschlag einer sich weiter entwickelten Wechselkurssituation anzupassen. Hierauf werden wir zukünftig auf unseren Rechnungen verweisen.
Die Entwicklung auf dem Finanzmarkt kann von uns nicht beeinflusst werden. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir
diese Kostenerhöhung an Sie weitergeben müssen.
Vielen Dank.
CHF
Währungsausgleich
CHF
Währungsausgleich
CHF
Währungsausgleich
1,21
0,0 %
1,10
5,4 %
0,99
12,2 %
1,20
0,4 %
1,09
6,0 %
0,98
12,9 %
1,19
0,8 %
1,08
6,5 %
0,97
13,6 %
1,18
1,3 %
1,07
7,1 %
0,96
14,3 %
1,17
1,8 %
1,06
7,7 %
0,95
15,0 %
1,16
2,3 %
1,05
8,3 %
0,94
15,8 %
1,15
2,8 %
1,04
8,9 %
0,93
16,5 %
1,14
3,3 %
1,03
9,5 %
0,92
17,3 %
1,13
3,8 %
1,02
10,2 %
0,91
18,1 %
1,12
4,3 %
1,01
10,8 %
0,90
18,9 %
1,11
4,9 %
1,00
11,5 %
Transland Spedition GmbH
Kalteiche-Ring 47
35708 Haiger
TEL +49 (0) 27 73 91 66 - 0
FAX +49 (0) 27 73 91 66 - 350
www.transland.de
Sitz Haiger, Amtsgericht Wetzlar, HRB 4284
Geschäftsführer: Peter Müller-Kronberg,
Morten Svendsen, Jürgen Wolpert
Volksbank Dill eG, Konto 31 669 502, BLZ 516 900 00
IBAN: DE 09 516900000031669502, BIC: GENODE51DIL
Sparkasse Burbach-Neunkirchen, Konto 20 404, BLZ 460 512 40
IBAN: DE 69 460512400000020404, BIC: WELADED1BUB
Deutsche Bank AG Dillenburg, Konto 424 422 400, BLZ 460 700 90
IBAN: DE 09 460700240424422400, BIC: DEUTDEDB516
Sparkasse Dillenburg, Konto 78 634, BLZ 516 500 45,
IBAN: DE 71 516500450000078634, BIC: HELADEF1DIL
Ein Unternehmen der ZUFALL logistics group
Alle unsere Geschäftsabschlüsse erfolgen ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen (ADSp)
und – soweit diese für die Erbringung logistischer Leistungen nicht gelten – nach den Logistik-AGB, jeweils neuester Fassung.
Die ADSp beschränken in Ziffer 23 die gesetzliche Haftung für Güterschäden nach § 431 HGB für Schäden im speditionellen Gewahrsam auf 5 €/kg, bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung auf 2 SZR/kg sowie ferner je Schadenfall bzw. -ereignis auf 1 Mio. bzw. 2 Mio. € oder 2 SZR/kg, je nachdem, welcher Betrag höher ist. Ergänzend wird vereinbart, dass
(1) Ziffer 27 ADSp weder die Haftung des Spediteurs noch die Zurechnung des Verschuldens von Leuten und sonstigen Dritten
abweichend von gesetzlichen Vorschriften wie § 507 HGB, Art. 25 MÜ, Art. 36 CIM, Art. 20, 21 CMNI zu Gunsten des Auftraggebers
erweitert, (2) der Spediteur als Verfrachter in den in § 512 Abs. 2 Nr. 1 HGB aufgeführten Fällen des nautischen Verschulden oder
Feuer an Bord nur für eigenes Verschulden haftet und (3) der Spediteur als Frachtführer im Sinne der CMNI unter den in Art.
25 Abs. 2 CMNI genannten Voraussetzungen nicht für nautisches Verschulden, Feuer an Bord oder Mängel des Schiffes haftet.
Sämtliche Speditionsrechnungen sind gem. Ziffer 18.1. ADSp sofort zu begleichen. Gerichtsstand: AG Dillenburg, LG Limburg.
ADSp und Logistik-AGB finden Sie auf unserer Homepage www.transland.de unter Downloads/AGB. USt-IdNr.: DE 812100283
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
53 KB
Tags
1/--Seiten
melden