close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

6. März 2015 Pest Control – Schädlingsbekämpfung in Pharma

EinbettenHerunterladen
Veranstaltung
Pest Control – Schädlingsbekämpfung in
Pharma- und Medizintechnik-Unternehmen
Veranstalter
Berlin Partner für Wirtschaft
und Technologie GmbH
Cluster Gesundheitswirtschaft
Berlin-Brandenburg - HealthCapital
Dienststelle Hennigsdorf
Neuendorfstraße 18a
16761 Hennigsdorf bei Berlin
Telefon 0 33 02 / 494 53 16
ralf.schweitzer@berlin-partner.de
Veranstaltungsort
berlinbiotechpark
Max-Dohrn-Straße 10
10589 Berlin
Anfahrt siehe www.berlinbiotechpark.de/
Anfahrtsbeschreibung.html
Anmeldeinformationen
Nach Eingang der schriftlichen Anmeldung
erhalten Sie eine Bestätigung und die
Rechnung zugesandt. Eine Stornierung bis
10 Tage vor der Veranstaltung ist mit keinen
Kosten verbunden. Erfolgt die Stornierung
bis 4 Tage vor der Veranstaltung, wird eine
Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50% der
Teilnehmergebühr (hier 65 EUR zzgl.
19% Ust.) berechnet. Bei späteren Stornierungen oder Nichterscheinen ist die Teilnehmergebühr in voller Höhe zu bezahlen.
Selbstverständlich akzeptieren wir ohne
zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.
BB LIFE wird gefördert von
Teilnahmegebühr
130 EUR zzgl. 19% USt. inkl. umfangreicher
Dokumentation und Pausengetränken.
Anmeldung bitte per Fax 0 33 02 / 494 53 17 oder auf www.healthcapital.de
Titel
PLZ/Ort
Vorname
Telefon
Name
Email
Firma/Institution
Straße
Datum/Unterschrift
6. März 2015
Pest Control – Schädlingsbekämpfung in
Pharma- und Medizintechnik-Unternehmen
Volker Gieskes (LUGV Brandenburg, Abteilung Gesundheit)
Andreas Israel (Rentokil Initial GmbH)
Dr. Ralf Schweitzer (HealthCapital Berlin-Brandenburg)
Veranstaltungsziel
Pest Control gehört zu den betrieblichen
Aufgaben, deren Komplexität und Bedeutung nicht selten unterschätzt wird. Die
Qualitätssicherungsvorgaben für die Pharmaund Medtech-Industrie sind eher allgemein
und grundlegender Art. Um einen schlüssigen und wirksamen Ansatz zu erreichen,
müssen Unternehmen die Anforderungen
differenziert auf die Betriebs- und Raumsituation hin interpretieren sowie risikobasiert Maßnahmen festgelegen und umsetzen. Die Vorbeugung und Verhinderung
von Schädlingsbefall, die Überwachung der
Situation bezüglich Schädlingen und ggf.
erforderliche Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen erfordern einen Informationsaustausch und die planmäßige Zusammenar-
beit von Verantwortlichen im Unternehmen
mit spezialisierten Dienstleistern.
Das schließt bauliche Aspekte, organisatorische Vorgaben im Rahmen von Beschaffung,
Wareneingang und Lagerhaltung, Maßnahmen zur Produktionshygiene und Abfallbeseitigung bis hin zum Risikomanagement
beim Einsatz von Bioziden oder der Anwendung alternativer Verfahren ein. Die Veranstaltung will Vorgaben erläutern und Möglichkeiten bei der Umsetzung vorstellen.
Teilnehmer
Verantwortliche für Produktion, Bau und
Instandhaltung, Lagerhaltung und Logistik,
Beschaffung von Waren, Outsourcing von
Dienstleistungen, Qualitätsmanagement
Referenten
Volker Gieskes
ist Fachapotheker für öffentliches Gesundheitswesen und Referatsleiter beim Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Brandenburg, Abt. Gesundheit,
Referat G4. Zu den Aufgabenfeldern der zuständigen Behörde gehören u. a. rechtliche
und Überwachungsfragen zu Arzneimitteln,
Betäubungsmitteln, Apotheken, Transfusionen und nichtaktiven Medizinprodukten.
Andreas Israel
ist Feldbiologe und in der Technischen Abteilung, Anwendungstechnik, der Rentokil
Initial GmbH tätig. Das Unternehmen ist
einer der größten Systemanbieter zur Vermeidung, Früherkennung und Bekämpfung
von Schädlingen. Die Branchenlösungen
des Unternehmens erfüllen alle schädlingsrelevanten Anforderungen, die aus entsprechenden Vorschriften für Pharma- und
Medizinprodukte-Industrie ergeben (FDA,
GMP, ISO 9001 bzw. 13485) . Herr Israel
betreut seit vielen Jahren zahlreiche Kunden bei der Umsetzung der Vorgaben und
ist u. a. Superuser PestNetOnline.
Dr. Ralf Schweitzer
ist Projektleiter BB LIFE, einer auf Regulatory
Affairs spezialisierten Veranstaltungsreihe
von HealthCapital Berlin-Brandenburg.
Pest Control in Pharma und Medizintechnik
Programm
Teil 2
Rechtliche Anforderungen an die Schädlingsüberwachung und -bekämpfung in Pharmaund Medizintechnik-Unternehmen
Vorbeugung von Schädlingsbefall durch
bauliche und organisatorische Maßnahmen
Erkennen von Schädlingsbefall und Maßnahmen zur Schädlingsbeseitigung
Schädlingsüberwachung und -bekämpfung:
Warum dies ein Tätigkeitsfeld spezialisierter
Dienstleister ist
- Personelle, fachliche und technische Voraussetzungen
- Risiko eines Schädlingsbefalls in der Praxis
- Schwachstellenanalyse/ Risikomanagement
- Methoden zur Schädlingsbekämpfung und
deren Eignung unter Wirksamkeits- und
Risikoaspekten
- Chemische Maßnahmen (Biozide)
- Mechanische Maßnahmen (Fallen etc.)
- Thermische Maßnahmen (Kälte, Hitze)
- Einsatz geeigneter Monitoring bzw. NontoxSysteme in sensiblen Bereichen
- Dokumentation
- Wirksamkeitskontrolle
- Vorgaben der Guten Herstellungspraxis (GMP)
und der Guten Vertriebspraxis (GDP)
- Aufgaben
- Zuordnung der Verantwortlichkeiten
- Planungs- und Nachweisdokumente
- Qualifizierung von Räumlichkeiten und
Ausrüstung
- Hygieneplan
- Zusammenhang zum Qualitätsrisikomanagement
- Anforderungen für Hersteller von Medizinprodukten und In-vitro-Diagnostika
- Gebäudehülle, direkte Umgebung, Lage
- Fenster, Türen, Zugänge
- Kritische Materialien
- Einrichtung und Ausrüstung zur Ver- und
Entsorgung (Wasser, Klimatisierung, Waren,
Lagerhaltung, Entsorgung etc.)
- Organisatorische Maßnahmen (Wareneingang, Lagerung, innerbetriebl. Transport)
Teil 3
06.03.2015
Teil 1
Teil 4
9 - 16 Uhr
Regelungen zur Schädlingsüberwachung
und -bekämpfung in das betriebliche QMS
integrieren
- Erforderliche Regelungen und verbundene
Qualitätssicherungsmaßnahmen
- Risikomanagement
- Hygieneanforderungen
- Einweisung und Schulung
- Raumqualifizierung und -monitoring
- Beschaffung
- Material- und Personalfluss
- Lagerung und Transport inkl. Abfallkonzept
- Reinigung und Desinfektion; Hygieneplan
- Lieferantenqualifizierung / -management
(Dienstleister, Analytik)
- Aufgaben- / Verantwortungsregelungen
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
9
Dateigröße
577 KB
Tags
1/--Seiten
melden