close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer - kulturPRATTELN

EinbettenHerunterladen
18
Mein München: Aktuelles
a/b
Nr. 42 · Mittwoch, 15. 10. 2014
Einzigartige Gesundheitsinitiative
Erfolgreicher 8. Pasinger Gesundheitstag mit über 80 Teilnehmern
Pasing · Mehr als 80 Pasinger
Ärzte, Apotheker und Gesundheitsanbieter nahmen am 8. Gesundheitstag teil. Neben Praxisführungen, Gesundheitsberatungen vor Ort und verschiedenen
Vorträgen im Stadtteilladen standen vor allem die Infostände
rund um die Arcaden im Fokus
der Öffentlichkeit.
Hauptattraktion war in diesem
Jahr das begehbare Modell des
menschlichen Hirns, organisiert
und thematisch begleitet vom
Münchner Ärzte – Praxisnetz
West und Umgebung e.V. Geschäftsführer Christian Brucks
nahm das Modell zum Anlass,
um über die wichtigen Themen
Demenz, aber auch Stoffwechsel
scheinlich dichtes Informations- aber auch ganz individuell für
angebot.
sich persönlich mit nach Hause
nehmen werden.“
Wie in den vergangenen Jahren
Neue Erkenntnisse hatten sich die Pasinger Apotheken auch heuer zu einem kosten„Doch es geht uns vor allem auch losen Check von Blutzucker,
um die Förderung des Gesund- Blutdruck und Cholesterin bereit
heitsbewusstseins und die ge- erklärt. Und auch darüber hinaus
zielte Prävention. Auch hierzu beteiligten sich die Apotheken
finden sich hervorragende Ange- mit einer Vielzahl von Aktionen,
bote während des Gesundheits- wie Heilpraktikervorträge zu altags“, meinte er. „Ich freue mich ternativen Diabetesbehandlunüber diese inzwischen etablierte gen, Hautcheck und KosmetikVeranstaltung und bin siberatungen oder Aufklärung zu
cher, dass die BesuErnährungsfragen. Apothekerin
cher neue ErStefanie Igl-Obermüller von der
kenntnisse über
Bahnhofs- und Huberdie Gesundheit
tusapotheke bot eine
im Allgemeinen,
kostenlose Eichung von
Blutmessgeräten an.
BA-Vorsitzender Romanus Scholz freute sich über
die gewachsene Gesundheitstradition in Pasing. „Wir haben in
Pasing ganz traditionell eine
sehr große Dichte von Ärzten,
Apothekern und Gesundheitsanbietern. Es ist toll, dass den Gesundheitstag als Forum gibt, an
dem man miteinander ins Gespräch kommen und viele Infos
bekommen kann. Auch Bewegungs- und Sportangebote gibt
es, dies ist für mich wesentlich
für eine umfassende Prävention“, meinte er und verwies auf
die Vorführung des Tanzstudios
Ritmo mit seinem PasingFlashmob. „Abseits vom Gesundheitsaspekt möchte ich allen Organisatoren und Teilnehmern für
Einzigartige Privatinitiative in Bayern: Andreas Ellmaier, Romanus Scholz, Lena
die Durchführung des Events
Eberl, Robert Scheerer, Jürgern Kirner und Christian Brucks (v.l.) bei der Eröffnung
während der vergangenen acht
des 8. Pasinger Gesundheitstags.
Fotos: us
Jahre danken“, so Scholz. „Das
war wegen der teils unerträglichen Baustellensituation sicherlich alles andere als einfach und
verdient vollen Respekt.“
us
und Diabetes zu informieren.
Über 300 niedergelassene Ärzte
sind im Praxisnetz organisiert.
„Dieses Netz ist eines der wenigen seiner Art bundesweit“, betonte Ministerialrat Andreas Ellmaier als Vertreter des Staatsministeriums für Gesundheit
und Pflege. „Und auch der Pasinger Gesundheitstag ist in seiner Form als private Initiative
und seiner Größe bayernweit
einmalig“, so Ellmaier weiter.
Hier seien die „Megathemen“
der heutigen Zeit, wie Demenz,
Alzheimer, Diabetes und andere
Stoffwechselstörungen im Fokus
der Information.
Die große Bandbreite an Teilnehmern sorge für ein unwahr-
Zum 8. Mal aktiv beim Gesundheitstag: Christine und
Robert Scheerer von der Gesundbrunnen-Apotheke.
Die Hauptattraktion bei Groß und Klein war in diesem
Jahr das begehbare Modell des menschlichen Hirns.
Vor der Gesundbrunnen-Apotheke in der Bäckerstraße
gab es Kosmetik-, Haut- und Stoffwechselberatungen.
Im Bild Walter Mendisch mit Moorprodukten.
Flashmob in Pasing: Peter Simon von der Tanzschule Ritmo Am Schützeneck zeigte
Kostproben vom „In-Sport“ Bokwa-Fitness.
Kostenlose Blutwert- und Blutdruckmessung,
kostenlose
Eichung von medizinischen
Geräten, Gesundheitsberatung
und Infos gab es bei den
Pasinger Apotheken.
Im Bild Julia Schwertz und Apothekerin Stefanie Igl-Obermüller
vor der Bahnhofsapotheke.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
1
Dateigröße
896 KB
Tags
1/--Seiten
melden