close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DE - BPW | Bergische Achsen KG

EinbettenHerunterladen
wrwunited.de
BPW SPG 11861501 d
we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think
Die BPW
Gruppe:
. we
think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we
transport
think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport .
we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think
transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we
think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport .
we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think
transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we
think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport .
we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think
transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we
think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport .
we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think
transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we
think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport .
we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think
transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we
think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport .
we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think
transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we
think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport .
we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think
transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we
think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport .
we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think
transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we
think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport . we think transport .
BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft
Postfach 12 80 · 51656 Wiehl, Deutschland · Telefon +49 (0) 2262 78-0
info@bpw.de · www.bpw.de
Wettbewerbsvorteil
durch Wissensvorsprung.
BPW Seminare 2015
Seite 3
Seite 2
we think transport
Unser Ziel in der BPW Gruppe ist es, unsere Kunden aus der Transport- und Logistikbranche in ihrem Geschäft bestmöglich zu unterstützen. Deshalb steht bei uns die
kompromisslose Orientierung an Ihren Bedürfnissen an erster Stelle. Dazu gehört,
dass wir Ihnen zuhören, unsere Lösungen an Ihren individuellen Anforderungen
ausrichten und in jeder Situation für Sie da sind. Dieser partnerschaftliche Anspruch
bedeutet für uns als BPW: we think transport
Als Mobilitätspartner bieten wir Fahrzeugbetreibern ein
perfekt abgestimmtes Produkt- und Dienstleistungspaket.
Es unterstützt Sie dabei, Ihre Transportprozesse transparent
zu machen, um sie noch sicherer und effizienter zu gestalten und Ihre Flotte einfacher zu steuern.
Gleichzeitig steht die BPW Gruppe auch allen Fahrzeugherstellern als Systempartner zur Seite – mit einem breiten
Portfolio an hochwertigen Systemen und Dienst­leistungen
für einen effizienten Produktionsprozess und für die
Erfüllung anspruchsvoller Kundenbedürfnisse.
Sehr geehrte Seminarteilnehmer,
im Transportalltag gilt: Stillstandzeiten minimieren und Verlade- und Transportprozesse optimieren. Nur wenn der Trailer
mobil ist und das Transportgut kosteneffizient und pünktlich geliefert wird, können sich Spediteure und Flottenbetreiber in
der wettbewerbsgeprägten Transportbranche behaupten. Daher unterstützen wir unsere Kunden als Mobilitätspartner mit
innovativen Produkten und Dienstleistungen bei sicheren und effizienten Transport- und Verladeprozessen.
Damit auch Sie Ihren Kunden und Unternehmen als Partner in Sachen Mobilität umfassend zur Seite stehen können,
möchten wir unser Know-how persönlich mit Ihnen teilen. Nutzen Sie unsere informativen und praxisnahen Seminare zu
Technik, Produkten, Telematik und Flottenmanagement, um den Transportalltag für sich bzw. Ihre Kunden erfolgreich zu
gestalten.
Neben Seminaren an unserem Unternehmensstandort in Wiehl sind wir regelmäßig in den Regionen Berlin, Bremen,
Ingolstadt, Saarbrücken und Leipzig unterwegs. Gerne kommen wir auch direkt zu Ihnen. Was Sie wann und wo erwartet,
erfahren Sie auf den nächsten Seiten. Buchen Sie ganz einfach online auf www.bpw.de.
Wir freuen uns, Sie schon bald als Teilnehmer zu begrüßen!
Ihr BPW Team
Philipp Lingemann
Referent
Ralf Merkelbach
Leiter Endkundenbetreuung
Angelika Reinhold-Puhl
Organisation
Nils Henkelmann
Referent
Seite 5
Seite 4
Inhalt
NFZ-Seminare
(LKW-Anhänger und -Auflieger)
Seminar Truck- und Trailer-Telematik 6
Seminar Flottenmanagement
7
Seminar Systemkomponenten
8
NEU!
9 – 11
Seminare für Werkstätten
Technikseminar
Aufbauseminar
Profiseminar
ECO Disc Scheibenbremse
Instandsetzung Nachlauf-Lenkachse
9
10
11
12
13
14 – 16
Seminare für den Teilehandel
Grundseminar
Aufbauseminar
Profiseminar
14
15
16
Kompaktseminar
17
Individuelle Firmenseminare
21
Agrar-Seminare
(landwirtschaftliche Fahrzeuge und Maschinen)
Agrar-Technik Agrar-Teilehandel 18
19
PAKET-Seminare
20
Buchen Sie ausgewählte Seminare im Paket.
Unsere Paket-Seminare –
achten Sie auf diese Zeichen:
1 2
1 2 3
Seite 7
Seite 6
Seminar
Truck- und Trailer-Telematik
Seminar
Flottenmanage­ment
+
+
Das Seminar vermittelt Ihnen alle theoretischen und praktischen Kennt­nisse, um die Truckund Trailer-Telematik von BPW einbauen und in Betrieb nehmen zu können. Dazu zählt neben
detaillierten Produktkenntnissen und dem nötigen Know-how im Umgang mit Sensoren auch
der richtige Umgang bei Fehlersuche und Diagnose.
Telematikgestütztes Flottenmanagement wird immer wichtiger. Umso wesentlicher ist der
richtige Umgang mit den zur Verfügung stehenden Daten. In diesem Seminar wird Ihnen gezeigt,
wie Sie Ihren Fuhrpark analy­sieren und mit Hilfe der Telematik so managen, dass Sie durch das
optimale Zusammenspiel aller Parameter einen wirtschaftlichen Mehrwert generieren.
Seminarinhalte
Seminarinhalte
1 2 oder 1 2 3
Funktionsweise der Truck- und
Trailer-Telematik
Einbau und Inbetriebnahme
Parametrierung und Funktionstest
Grundregeln des Fuhrparkmanagements
Umgang mit den Informationen im Web Interface
Nachrüsten von Tür- bzw. Koppelsensoren
Fuhrpark-Struktur-Analyse
Aufbau von Alarmmeldungen
Fuhrpark-Kosten-Analyse
Interpretation der anfallenden Daten
Fehlersuche und Diagnose für
Truck- und Trailer-Telematik
Anlernen von TPMS-Sensoren
Zielgruppe
Zielgruppe
Leiter und Mitarbeiter aus Speditions­werkstätten und
Servicewerkstätten
technische Mitarbeiter aus dem Kundendienst
Das kann der Teilnehmer nach dem Seminar
Einbau und Nachrüstung der TControl Truck- und
Trailer-Telematik sowie die Inbetriebnahme,
Parametrierung und Fehlerdiagnose
kleine und mittlere Fuhrparks
Fuhrparkleiter, Einkäufer, Controller,
Fuhrparkverantwortliche, Disponenten und Informatiker
Das kann der Teilnehmer nach dem Seminar
detaillierter Überblick über die
BPW Telematik für Truck und Trailer
Termine
Seminarort
Wiehl
Wiehl
Wiehl
Grundlagen im Umgang mit der Telematik-Anwendung
Fuhrpark analysieren und damit strategisch und
operativ optimal managen
telematikgestütztes Flottenmanagement richtig
einsetzen und nutzen
Termine
Datum
20.05.2015
02.09.2015
18.11.2015
Mehr Infos zu den Paket-Seminaren finden Sie auf Seite 20.
Zeit
9:00 –16:30 Uhr
9:00 –16:30 Uhr
9:00 –16:30 Uhr
Gebühr*
130 €
130 €
130 €
Seminarort
Wiehl
Wiehl
Datum
10.06.2015
26.11.2015
Zeit
9:00 –16:30 Uhr
9:00 –16:30 Uhr
* Preise zzgl. MwSt. pro Teilnehmer/-in. Im Preis sind Seminarunterlagen, Mittagessen und Seminargetränke enthalten.
Die Übernachtungskosten werden von den Teilnehmern getragen. Änderungen vorbehalten.
Gebühr*
130 €
130 €
Seite 9
Seite 8
Seminar
Systemkomponenten
Technikseminar
Werkstätten, regional
Als Ihr Mobilitätspartner bietet die BPW Gruppe perfekt abgestimmte Lösungen rund um den Trailer –
von der Aufbautentechnik über Beleuchtungssysteme und Kunststofftechnologie bis zur Telematik.
Für einen Top-Service und zufriedene Kunden: Zugeschnitten auf Ihren Bedarf vermitteln wir
Ihnen in unserem Technikseminar das Basis­wissen zum Thema Achsen und Fahrwerksysteme.
Seminarinhalte
Seminarinhalte
NEU!
Vorstellung des BPW Produktportfolios
Vermittlung von zusammenhängenden
Funktionen von BPW Produkten
1 2 oder 1 2 3
Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten
Achsaufbau
Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten
Bauteilidentifizierung
Naben und Lagertechnik
technische Neuerungen und Ausblick
Aufbau und Funktion der verschiedenen
Bremssysteme TSB- und SN-Bremse
BPW Fahrwerkstechnik
Zielgruppe
Bauteilidentifizierung
Aufbau und Funktion von Aufbautentechnik und
Beleuchtungssystemen
Zielgruppe
Mitarbeiter aus Speditions- und Servicewerkstätten
technische Mitarbeiter aus dem Kundendienst
Das kann der Teilnehmer nach dem Seminar
fachspezifische Kenntnisse über das
BPW Produktportfolio und seine Einsatzbereiche
Mitarbeiter aus Speditions- und Servicewerkstätten
technische Mitarbeiter aus dem Kundendienst
Das kann der Teilnehmer nach dem Seminar
Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an
BPW Systemkomponenten fachkundig durchführen
Bauteile schnell und sicher identifizieren
gemäß Herstellervorgaben Bauteile Instand setzen
bzw. austauschen
kompetent beraten und fachkundige Empfehlungen aussprechen
fachkundige Durchführung von Wartungsarbeiten
Fragen zu Garantiebedingungen und Pro­dukt­haftung beantworten
Bauteile sicher identifizieren
Termine
Seminarort
Wiehl
Wiehl
Termine
Datum
21.05.2015
19.11.2015
Zeit
9:00 –16:30 Uhr
9:00 –16:30 Uhr
* Preise zzgl. MwSt. pro Teilnehmer/-in. Im Preis sind Seminarunterlagen, Mittagessen und Seminargetränke enthalten.
Die Übernachtungskosten werden von den Teilnehmern getragen. Änderungen vorbehalten.
Gebühr*
130 €
130 €
Seminarort
Wiehl
Wiehl
Region Berlin
Region Saarbrücken
Region Bremen
Region Leipzig
Region Ingolstadt
Datum
19.05.2015
17.11.2015
14.04.2015
28.04.2015
16.06.2015
22.09.2015
10.11.2015
Mehr Infos zu den Paket-Seminaren finden Sie auf Seite 20.
Zeit
9:00 –16:30 Uhr
9:00 –16:30 Uhr
9:00 –16:30 Uhr
9:00 –16:30 Uhr
9:00 –16:30 Uhr
9:00 –16:30 Uhr
9:00 –16:30 Uhr
Gebühr*
130 €
130 €
130 €
130 €
130 €
130 €
130 €
Seite 11
Seite 10
Aufbauseminar
Werkstätten
Profiseminar
Werkstätten
Die im Technikseminar vermittelten Basis­kenntnisse werden im Aufbauseminar vertieft.
Detaillierte Produktinformationen werden so vermittelt, dass Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an der gesamten BPW Fahrwerkstechnik qualifiziert und kompetent
durchgeführt werden können.
Die Werkstatt profitiert von Ihrer Erfahrung, aber Ihre Teilnahme an einem BPW Aufbauseminar
liegt bereits einige Zeit zurück? Unser Profiseminar bringt Ihr fundiertes Wissen auf den aktuellen
Stand: von neuen Produktentwicklungen über Technologien bis zu Vorschriften. Dank aktiver
Seminargestaltung gehen wir auf Ihre individuellen Fragestellungen und Bedürfnisse ein. Dazu
erhalten Sie im Vorfeld einen Fragebogen, auf dem Sie uns Ihre Wünsche mitteilen können.
Seminarinhalte
Seminarinhalte
1 2 oder 1 2 3
Vertiefung der Inhalte aus dem Technikseminar
Vorstellung und Instandsetzung ECO Air COMPACT
Vertiefung Achs- und Bremsentechnik
Merkmale und Nutzen von BPW Nachlauf-Lenkachsen
Instandsetzung von BPW Luftfederaggregaten
Vorstellung BPW Systemkomponenten
Zielgruppe
Schadensanalyse/Mängelerkennung
(SP-Prüfung)
Wartung und Instandsetzung
Vorstellung Produktportfolio aus der BPW Gruppe
Neuheiten und technische Änderungen
Zielgruppe
Mitarbeiter aus Speditionswerkstätten und Servicewerkstätten, die bereits an einem Technikseminar teilgenommen haben
Das kann der Teilnehmer nach dem Seminar
Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten
BPW Fahrwerktechnik
detaillierter Überblick über BPW Produkte
Mitarbeiter aus Speditionswerkstätten und Servicewerkstätten, die bereits an einem Aufbauseminar teilgenommen haben oder durch ihre langjährige Tätigkeit über fundierte BPW Produktkenntnisse verfügen
Das kann der Teilnehmer nach dem Seminar
sein umfangreiches Wissen über Zusammenspiel von BPW Produkten in die Praxis umsetzen
Arbeitsabläufe in der Werkstatt optimieren
Termine
Seminarort
Wiehl
Wiehl
aktive Seminargestaltung (Auswertung der Fragebögen)
schnelle und sichere Schadensanalyse im Rahmen der SP-Prüfung
das BPW Fahrwerk professionell warten und Instand setzen
Arbeitsabläufe in der Werkstatt optimieren
Termine
Datum
03. – 04.03.2015
20. – 21.10.2015
Mehr Infos zu den Paket-Seminaren finden Sie auf Seite 20.
Zeit Tag 1
13:30 –16:30 Uhr
13:30 –16:30 Uhr
Zeit Tag 2
8:00 –16:00 Uhr
8:00 –16:00 Uhr
Gebühr*
210 €**
210 €**
Seminarort
Wiehl
Wiehl
Datum
16. – 17.02.2015
14. – 15.09.2015
Zeit Tag 1
13:30 –16:30 Uhr
13:30 –16:30 Uhr
Zeit Tag 2
8:00 –16:00 Uhr
8:00 –16:00 Uhr
Gebühr*
210 €**
210 €**
* Preise zzgl. MwSt. pro Teilnehmer/-in. Im Preis sind Seminarunterlagen, Mittagessen und Seminargetränke enthalten. Die Übernachtungskosten werden von den Teilnehmern getragen. Änderungen vorbehalten.
**Inkl. gemeinsamer Abendveranstaltung
Seite 13
Seite 12
Seminar Instandsetzung
ECO Disc Scheibenbremse
Seminar Instandsetzung
Nachlauf-Lenkachse (LL)
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, praxis­bezogen und unter fachkundiger Anleitung die
komplette Wartung und Instandsetzung eigenständig an einer BPW Scheibenbrems­achse
durchzuführen.
In diesem Seminar zeigen wir Ihnen praxisbezogen und unter fachkundiger Anleitung die
komplette Wartung und Instandsetzung an einer BPW Nachlauf-Lenkachse durchzuführen.
Seminarinhalte – Theorie
Seminarinhalte – Theorie
1 2 oder 1 2 3
Generation von BPW Fahrwerken
Wartungsvorschriften
Seminarinhalte – Praxis
Wechseln der Druckstücke inklusive der innen liegenden Faltenbälge
ergänzende Arbeiten (z. B. Luftspiel korrekt einstellen, Funktionsprüfung, Fehlersuche)
nstandsetzungsarbeiten
richtiges Handling des Spezialwerkzeugs
Instandsetzung der kompletten Sattelführung an einem ECO Disc Bremssattel
Das kann der Teilnehmer nach dem Seminar
kennt sich mit der Funktionsweise und den Merkmalen der BPW Fahrwerke grundlegend aus
Seminarinhalte – Praxis
Aufbau und Funktionsweise
Wechseln der kompletten Lenkbolzenlagerung
Pneumatische und elektrische Installation
Wartungsvorschriften
zusätzliche Arbeiten (Rückfahrsperre,
Spurlaufkontrolle, Lenkungsdämpfer etc.)
Instandsetzungsarbeiten
Das kann der Teilnehmer nach dem Seminar
die BPW Fahrwerke professionell warten und Instand setzen
kennt sich grundlegend mit der Funktionsweise und den
Vorteilen der BPW Nachlauf-Lenkachse aus
die BPW Nachlauf-Lenkachse professionell warten und Instand setzen
Anmerkung
Anmerkung
Die Teilnehmerzahl ist auf max. 16 Personen begrenzt. Für den praktischen Teil sind geeignete Arbeitskleidung und Schuhe mitzubringen.
Die Teilnehmerzahl ist auf max. 12 Personen begrenzt. Für den praktischen Teil sind geeignete Arbeitskleidung und Schuhe mitzubringen.
Termine
Termine
Seminarort
Wiehl
Wiehl
Region Berlin
Region Saarbrücken
Region Bremen
Region Leipzig
Region Ingolstadt
Datum
10.03.2015
24.11.2015
15.04.2015
29.04.2015
17.06.2015
23.09.2015
11.11.2015
Zeit
9:00 –16:30 Uhr
9:00 –16:30 Uhr
9:00 –16:30 Uhr
9:00 –16:30 Uhr
9:00 –16:30 Uhr
9:00 –16:30 Uhr
9:00 –16:30 Uhr
Gebühr*
130 €
130 €
150 €
150 €
150 €
150 €
150 €
Seminarort
Wiehl
Wiehl
Datum
11.03.2015
25.11.2015
Zeit
9:00 –16:30 Uhr
9:00 –16:30 Uhr
Gebühr*
130 €
130 €
* Preise zzgl. MwSt. pro Teilnehmer/-in. Im Preis sind Seminarunterlagen, Mittagessen und Seminargetränke enthalten. Die Übernachtungskosten werden von
den Teilnehmern getragen. Änderungen vorbehalten.
Mehr Infos zu den Paket-Seminaren finden Sie auf Seite 20.
Seite 15
Seite 14
Grundseminar
Teilehandel
Aufbauseminar
Teilehandel
Wer seinen Kunden auch in puncto Beratung, Betreuung und Unterstützung einen schnellen
und guten Service bieten möchte, braucht das nötige Fachwissen. Sowohl über unsere
Produkte als auch über unsere Dokumentation. Beides vermitteln wir Ihnen gerne.
Die im Grundseminar erworbenen Basiskenntnisse werden im Aufbauseminar vertieft
und durch weitere Themen ergänzt. Sie erfahren zum Beispiel, welche Ersatzteile
alternativ für ein nicht vorrätiges Teil eingesetzt werden können.
Seminarinhalte
Seminarinhalte
Vorstellung BPW Produktportfolio
Lagertechnik und Generationen
Ersatzteilunterlagen (Vertiefung)
Lagerbevorratung (Empfehlungen)
Ersatzteilunterlagen (allgemeiner Überblick)
Bremsen- und Fahrwerktechnik
Einblicke in die Fahrzeugelektronik
Bauteilidentifizierung
Online-Ersatzteilidentifikation (My BPW)
Überblick über Generationen und
Variantenvielfalt
Fahrwerkstechnik und Varianten
Vorstellung aller BPW Systemkomponenten
Zielgruppe
Vorstellung aller BPW Systemkomponenten
Zielgruppe
Mitarbeiter aus dem Bereich NFZ-Teilehandel und aus Speditionen mit eigener Lagerbevorratung
Mitarbeiter, die bereits an einem Grundseminar Teilehandel teilgenommen haben oder durch ihre langjährige Tätigkeit über fundierte BPW Kenntnisse verfügen
Das kann der Teilnehmer nach dem Seminar
Bauteile schnell identifizieren
Überblick BPW Produktportfolio
Das kann der Teilnehmer nach dem Seminar
Kunden kompetent beraten und Auskunft
über benötigte Ersatzteile geben
Termine
Seminarort
Wiehl
Wiehl
Wiehl
technische Neuerungen
Austauschbarkeit von Bauteilvarianten
erweitertes Produktwissen in der Praxis anwenden
Austauschbarkeit von Bauteilvarianten beurteilen
Lagerbevorratung optimieren
Einblick in die neueste technische Entwicklung bei Fahrwerkstechnik und -elektronik
Termine
Datum
24. – 25.02.2015
23. – 24.06.2015
03. – 04.11.2015
Zeit Tag 1
13:30 –16:30 Uhr
13:30 –16:30 Uhr
13:30 –16:30 Uhr
Zeit Tag 2
8:00 –16:00 Uhr
8:00 –16:00 Uhr
8:00 –16:00 Uhr
* P reise zzgl. MwSt. pro Teilnehmer/-in. Im Preis sind Seminarunterlagen, Mittagessen und Seminargetränke enthalten.
Die Übernachtungskosten werden von den Teilnehmern getragen. Änderungen vorbehalten.
Gebühr*
210 €**
210 €**
210 €**
Seminarort
Wiehl
Wiehl
Wiehl
Datum
10. – 11.02.2015
08. – 09.06.2015
28. – 29.10.2015
** Inkl. gemeinsamer Abendveranstaltung
Zeit Tag 1
13:30 –16:30 Uhr
13:30 –16:30 Uhr
13:30 –16:30 Uhr
Zeit Tag 2
8:00 –16:00 Uhr
8:00 –16:00 Uhr
8:00 –16:00 Uhr
Gebühr*
210 €**
210 €**
210 €**
Seite 17
Seite 16
Profiseminar
Teilehandel
Kompaktseminar
Sie gehören zu den Erfahrensten in Ihrem Bereich und möchten Ihr fundiertes Wissen
auf den aktuellsten Stand bringen? Dann ist unser Profiseminar genau richtig für Sie.
Denn Sie erfahren alles Wichtige rund um neue Produktentwicklungen und Technologien.
Ein wesentlicher Bestandteil ist die aktive Seminargestaltung. Vorteil für Sie: Das Seminar
lässt sich auf Ihre konkreten Fragestellungen und Bedürfnisse individuell abstimmen.
Als Fahrzeughersteller sind Sie täglich mit den unterschiedlichsten Kundenwünschen
konfrontiert. Und ebenso vielfältig wie die Anforderungen ist auch das Angebot an
BPW Aggregaten. Wie Sie Ihren Kunden schnell und sicher die optimale Lösung bieten
können, erfahren Sie von unseren Experten.
Seminarinhalte
Seminarinhalte
aktive Seminargestaltung (Auswertung der Fragebögen)
Neuheiten (Ersatzteile) bei Fahrwerken und A­ ggregaten
sichere Handhabung von BPW Ersatzteil­unterlagen (Navigation Internet, Reparatursätze, Komplettsätze)
Vergleich BPW Originalteile/Nachbauteile
Ersatzteilbestimmung ohne Dokumentation
Techniküberblick
Einsatzempfehlungen
Produktprogramm
Navigation Datenblätter
konstruktive Auslegung
Vorstellung aller BPW Systemkomponenten
Aggregatspezifikationen
Zielgruppe
Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an Teilnehmer, die an einem Aufbauseminar NFZ-Teilehandel teilgenommen haben oder durch ihre langjährige Tätigkeit über fundierte BPW Kenntnisse verfügen.
Das kann der Teilnehmer nach dem Seminar
Professionelle Kundenberatung rund um BPW
Schnelle und sichere Bauteilidentifizierung über
mehrere Generationen ohne Dokumentation
Das kann der Teilnehmer nach dem Seminar
Einblick in die neueste technische Entwicklung
bei BPW
je nach Anforderung und Fahrzeugtyp das optimale System bestimmen
kompetent beraten und fundierte Empfehlungen
aussprechen
Vor- und Nachteile verschiedener Bauformen abwägen
Termine
Seminarort
Wiehl
Wiehl
Konstrukteure, technische Mitarbeiter sowie Fahrzeugverkäufer mit technischem Wissen
Termine
Datum
02. – 03.02.2015
07. – 08.09.2015
Zeit Tag 1
13:30 –16:30 Uhr
13:30 –16:30 Uhr
Zeit Tag 2
8:00 –16:00 Uhr
8:00 –16:00 Uhr
Gebühr*
210 €**
210 €**
Seminarort
Wiehl
Datum
18. – 19.08.2015
Zeit (Tag 1 + 2)
9:00 –16:30 Uhr
*Preise zzgl. MwSt. pro Teilnehmer/-in. Im Preis sind Seminarunterlagen, Mittagessen und Seminargetränke enthalten.
Die Übernachtungskosten werden von den Teilnehmern getragen. Änderungen vorbehalten.
**Inkl. gemeinsamer Abendveranstaltung
Gebühr*
250 €**
Seite 19
Seite 18
Seminar
Agrar-Technik
Seminar
Agrar-Teilehandel
Wie können Sie Ihren Kunden einen guten Service
hinsichtlich Wartung und Instandsetzung von Achsen
und Fahrwerksystemen für landwirtschaftliche Fahrzeuge und Maschinen bieten?
Unser Agrar-Technik-Seminar zeigt Ihnen, worauf es ankommt, und informiert Sie über
die Vielfältigkeit der Anforderungen sowie das Angebot von BPW Achsen und Aggregaten.
Sie möchten Landwirten und Lohnunternehmern einen perfekten Ersatzteil-Service
bieten? Unser Seminar liefert Ihnen das dazu notwendige Fachwissen und gibt Ihnen
einen Überblick über das Angebot von BPW Fahrwerken und Aggregaten.
Seminarinhalte
Seminarinhalte
Achsaufbau und Lagertechnik
Vorstellung unterschiedlicher Aggregatausführungen
Typenbezeichnung und Bauteilidentifizierung
Generationen und Varianten
Lenkachssysteme (Nachlauf- und Zwangslenkung)
Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten
Ersatzteilunterlagen
Vorstellung unterschiedlicher Aggregat­ausführungen
Aufbau und Funktion der verschiedenen Bremssysteme (FL-, N-, S-Bremse)
Achs- und Bremsentechnik
Zielgruppe
technische Mitarbeiter von Servicewerkstätten und Lohnunternehmern
technische Mitarbeiter von Fahrzeugherstellern
Das kann der Teilnehmer nach dem Seminar
Das kann der Teilnehmer nach dem Seminar
wissen, wie sich Arbeitsabläufe bei der Reparatur, Wartung und Einstellung von Bremsen- und Fahrwerkstechnik
theoretisch und praktisch optimieren lassen
die richtigen Ersatzteile noch schneller und sicherer identifizieren
sein Wissen über den BPW Lieferumfang
praxis­orientiert einsetzen
gekonnt mit den Ersatzteilunterlagen von BPW umgehen
Termine
Seminarort
Wiehl
Wiehl
Termine
Datum
26.03.2015
27.10.2015
Zeit Tag 1
9:00 –16:30 Uhr
9:00 –16:30 Uhr
Gebühr*
130 €
130 €
Seminarort
Wiehl
Wiehl
Datum
25.03.2015
26.10.2015
Zeit Tag 1
9:00 –16:30 Uhr
9:00 –16:30 Uhr
* Preise zzgl. MwSt. pro Teilnehmer/-in. Im Preis sind Seminarunterlagen, Mittagessen und Seminargetränke enthalten.
Die Übernachtungskosten werden von den Teilnehmern getragen. Änderungen vorbehalten.
Gebühr*
130 €
130 €
Seite 21
Seite 20
Unsere Seminarpakete
Individuelle Firmenseminare
Benötigen Sie unser geballtes Know-how? Dann buchen Sie doch einfach ganz bequem eins
unserer Seminarpakete. Mit diesen Paketen sparen Sie nicht nur, Sie profitieren auch vom
doppelten und dreifachen Know-how. Noch besser geht’s nicht.
Benötigen Sie unser spezielles Know-how?
Dann sollten Sie wissen, dass wir unsere Seminare nicht nur in Wiehl anbieten, sondern gerne auch
direkt bei Ihnen im Unternehmen.
Durch umfangreiche Unterrichtsmaterialien und zahlreiche funktionsfähige Exponate lassen sich unsere
Schulungsinhalte auch in Ihrem Hause anschaulich und praxisnah darstellen.
Seminarpakete
Pakete
Seminar 1
Seminar 2
Seminar 3
Gebühr*
1 2
Alternativ erhalten Sie ebenfalls die Möglichkeit, bei einer Teilnehmerzahl ab 10 Personen ein auf Ihr
Unternehmen individuell zugeschnittenes Seminar in unserem BPW Schulungszentrum in Wiehl
durchzuführen.
Neugierig?
Paket 1
Technikseminar
Werkstätten in Wiehl
Truck- und TrailerTelematik Seminar
–
Paket 2
Instandsetzung
ECO Disc in Wiehl
Instandsetzung LL
in Wiehl
–
240 €
Paket 3
Technikseminar
Werkstätten in Ihrer Region
Instandsetzung ECO Disc
in Ihrer Region
–
250 €
Paket 4
Technikseminar
Werkstätten in Ihrer Region
Aufbauseminar Werkstätten
in Wiehl
–
290 €
Paket 5
Technikseminar
Werkstätten in Ihrer Region
Truck- und TrailerTelematik Seminar
–
290 €
Paket 6
Technikseminar
Werkstätten in Wiehl
Truck- und TrailerTelematik Seminar
Systemkomponenten
320 €
Paket 7
Technikseminar
Werkstätten in Ihrer Region
Instandsetzung ECO Disc
in Ihrer Region
Aufbauseminar Werkstätten
in Wiehl
400 €
Paket 8
Technikseminar
Werkstätten in Ihrer Region
Instandsetzung ECO Disc
in Ihrer Region
Truck- und TrailerTelematik Seminar
400 €
240 €
1 2 3
* Preise zzgl. MwSt. pro Teilnehmer/-in. Im Preis sind Seminarunterlagen, Mittagessen und Seminargetränke enthalten.
Die Übernachtungskosten werden von den Teilnehmern getragen. Änderungen vorbehalten.
Dann sprechen Sie uns an. Gerne gestalten wir nach Absprache mit Ihnen ein individuelles Seminar.
Für weitere Informationen erreichen Sie uns unter
Telefon: +49 (0) 2262 78-1440 oder E-Mail: reinhold-puhl@bpw.de
Seite 23
Seite 22
Unsere Gewinner aus 2014
Anmeldung
Wir freuen uns, Ihnen die Gewinner des letzten Jahres präsentieren zu dürfen:
Schon ein passendes Seminar gefunden? Jetzt direkt anmelden und Termin vormerken.
1. Preis
2. Preis
BPW Telematik
Event-Gutschein
Herr Christoph Ruck
Firma Barth aus Burladingen
Herr Sven Däumler
Firma Proloxx aus Crimmitschau
Freuen Sie sich jetzt schon auf
unsere Verlosung in 2015.
Unsere Gewinne:
Truck-Telematik und
Event-Gutschein
Seminarbuchung online möglich:
Scannen Sie einfach den QR-Code.
Bei Rückfragen sind wir für Sie da:
Frau Angelika Reinhold-Puhl,
Abteilung Endkundenbetreuung/
Kundenschulung
Tel. +49 (0) 2262 78-1440
Bleiben Sie immer auf dem Laufenden
mit dem kostenlosen BPW Newsletter:
www.bpw.de/de/media/newsletter/an-abmelden.html
„Für mich stand die Telematik sowieso
auf der Agenda. Daher freue ich mich
über den Gewinn. Und eingebaut wird
sie auch noch.“
Herr Christoph Ruck
Unter www.bpw.de/app können Sie
unsere App kostenlos herunterladen
und von zahlreichen praktischen
Funktionen profitieren.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
998 KB
Tags
1/--Seiten
melden