close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der erste Mensch. Sonderausgabe.

EinbettenHerunterladen
Chromedx (WKN A12B6G / ISIN CA17111W1095)
Art der Analyse: Erstanalyse
Empfehlung: Kaufen „Strong Buy“
Kursziel: 1,60 CAN$ / 1,15 € Heimatbörse: TSX-V (Kanada)
Zweitbörse Frankfurt
Marktkapitalisierung: 9,5 Mio. CAN $ (6,76 Mio. €)
Outstanding Shares: Aktueller Kurs: 0,32 CAN $/ (0,23 €)
29,8 Mio.
Erstanalyse vom:: 03.11.2014 Analyst: Mag. Carsten Schmider
Kursziel: mehr als 500% Zugewinn in 24-Monatszeitraum
Chromedx – Aktie (WKN A12B6G/ ISIN CA17111W1095) bricht über Widerstände nach oben aus: Wird 2015 zum Top-Jahr für das revolutionäre Medizintechnologieunternehmen?
Schmider Report meint: Ja!
Sofort einsteigen und Rallye mitmachen!
Es gibt Aktien, die auch und gerade dann noch ein großartiger Kauf sind, wenn die Rallye bereits läuft und erste gewaltige Kurssteigerungen schon zu verzeichnen sind. Diese Regel, die auf die großen Blue Chips oder die bedeutenden Aktienindizes ständig zutrifft,
kann man ohne Probleme auch auf das Darstellungsumfeld lukrativer und vielversprechender Small Caps und Start Ups transponieren.
Zweifellos sind nicht alle Pennystocks nach einer Kursverdoppelung noch eine sinnvolle Investitionsalternative, aber auf den Wert,
den ich Ihnen heute vorstellen möchte, kann man unbedingt auch weiterhin setzen und darauf spekulieren, dass die Aufwärtsbewegung nicht am Ende, sondern gerade am Anfang steht. Alles spricht dafür, denn die immer noch niedrige Marktkapitalisierung in
Verbindung mit der innovativen, ja revolutionären Technologie sollte auf 2-Jahressicht für eine Verfünffachung mindestens gut sein.
Auch in den letzten beiden Monaten des Jahres 2014 hat die Aktie massives Rallyepotenzial, denn ich erwarte exzellenten Newsflow
und das Chartbild zeigt, dass aktuell wichtige Widerstände durchbrochen wurden, was technisch für eine Fortsetzung des Trends
und ein hohes Aufwärtsmomentum spricht.
Alle $ - Angaben in (CDN) sofern nicht anders angegeben
1
ChroMedX Corp. ist ein Medizintechnikunternehmen, das auf die Entwicklung neuartiger medizinischer Geräte für die In-vitro-Diagnostik und Point-of-Care-Untersuchungen spezialisiert ist. Die Geräte sind durch die in den USA erteilten und auf globaler Ebene
angemeldeten Patente, die die Blutentnahme und -untersuchung sowie die Plasma-/Blutserumverarbeitung betreffen, geschützt.
Worum geht es ?
Sie kennen den aus der Notfallmedizin bekannten Satz: „Zeit rettet Leben“
Bei Unfällen, abrupt auftretenden schweren Krankheitssymptomen oder Attentaten ist es unabdingbar notwendig, neben den sofortigen Erste-Hilfe Maßnahmen so schnell es geht eine belastbare und zuverlässige Diagnose zu stellen, um lebensnotwendige therapeutische Behandlungen umgehend einleiten zu können. Hier kommt es buchstäblich auf jede Sekunde an.
Der Blutanalyse wächst hier traditionell eine besondere Funktion zu.
In dramatischen Fällen verstreicht aber zu viel Zeit,
während das Blut in die meistens weit entfernten
Labore transportiert wird. Wer hier ansetzt und hilft,
den Weg von der Blutentnahme zur Laboranalyse
entscheidend zu verkürzen, rettet nicht nur Leben,
sondern revolutioniert eine gesamte Branche.
Genau dies leistet die Firma Chromedx, die in den
letzten Wochen den technologischen Durchbruch
vollzogen hat!
Die hauseigene Erfindung HemoPalm, die jetzt in die Phase der Kommerzialisierung überführt werden soll, stellt ein völlig neuartiges
Blutanalysesystem dar, das aus einem Handheld-Analyzer und einer Reihe von Einweg- Einzelkartuschen besteht. Das herkömmliche
Blutanalyseverfahren wird in Zentrallabors mit Tischgeräten durchgeführt. Der HemoPalm verwendet eine Kombination von Spektroskopie (Lichtanalyse) und elektrochemischen Messungen, ähnlich wie die Tischgeräte, um eine vollständige Bewertung der
Blutsauerstoffversorgung und den Säure-Basen-Status zu erstellen. Darüber hinaus kann die Blutprobe optional von einem Stich in
den Finger abgenommen werden, als Alternative zu einer arteriellen Probe, die mit einer Spritze entnommen wird, was die Technologie in Anwendungsgebieten außerhalb einer klinischen Umgebung einsetzbar macht.
Vor allem die Spektroskopie ist die Blockbuster-Methode für die Hämoglobin-Analyse, bekannt als COOximetrie und wird von allen
Tischgeräten in den Zentrallabors eingesetzt.
Chromedx bietet mit dem Hemo-Palm jetzt das einzige marktreife mobile Gerät an, das geeignet ist, eine vollständige
CO-Oximetrie zu liefern sowie Blutgase und Elektrolyte analysieren kann- damit sind alle kritischen Blutmessungen
abgedeckt.
Alle $ - Angaben in (CDN) sofern nicht anders angegeben
2
Es versteht sich von selbst, dass die Einsatzgebiete dieser Technologie sehr vielfältig und lukrativ sind:
Katastrophenhilfe, Militär, Entwicklungsländer, Erste Hilfe Medizin- um nur wenige Anwendungsfelder zu nennen. Dort sind bislang
zentrale Labors zur Blutanalyse nicht bekannt.
Aber auch in der klassischen Krankenhausversorgung leistet der Hemo-Palm hervorragende Dienste: In der Notfallambulanz kann
man flexibler als auf die konventionelle Weise agieren. In der Langzeitpflege, in Altenheimen und bei der Heimbeatmungstherapie
kann das sensationelle Gerät wirkungsvoll zum Einsatz kommen.
Das Pflegepersonal kann auf diese Weise über den HemoPalm schnell alle relevanten Daten erfassen und an die jeweiligen Ärzte
weiterleiten, ohne dass ein Stationsaufenthalt des Patienten notwendig würde.
Vor wenigen Tagen hat Chromedx den ultimativen Durchbruch bekannt gegeben.
Das Warenzeichen für die patentierte Technologie HemoPalm des Unternehmens wurde vom United States Patent und Trademark
Office zugelassen. Es soll eingetragen werden, sobald HemoPalm kommerziell vertrieben wird.
HemoPalm ist aktuell durch zwei erteilte Patente und ein angemeldetes Patent geschützt. Das angemeldete Patent wird im Frühjahr
2015 auf internationaler Ebene mit der Absicht beantragt werden, die Dauer des Patentschutzes in den USA zu verlängern und den
Patentschutz auf mindestens Europa und Asien für die verlängerte Schutzdauer auszuweiten.
ChroMedX bemüht sich weiter um Sicherung seines geistigen Eigentums durch Patente, die die neuartigen unternehmenseigenen
Technologien der In-vitro- und Point-of-Care-Diagnostik genau beschreiben.
ChroMedX erhielt vor kurzem US-Patent Nr. 7.807.450, das sich auf verschiedene Aspekte der Plasma Extraction Cartridge, eines
neuartigen Geräts zur Abtrenung von Plasma aus dem Vollblut unmittelbar bei der Entnahme, bezieht.
Die Automatic Ultra Filtration wurde auf internationaler Ebene zum Patent angemeldet. Die Internationale Recherchenbehörde
reagierte hierauf Anfang des Jahres in einem Schreiben überaus positiv. Letzte Woche reichte Bereskin & Parr, eine auf internationales Patentrecht spezialisierte Anwaltskanzlei, im Namen von ChroMedX einen Antrag auf internationale vorläufige Prüfung ein.
Eine Liste der erteilten und angemeldeten Patente finden Sie auf der Website des Unternehmens unter
http://www.chromedx.com/intellectual-property.
Es gilt darauf hinzuweisen, dass die Messtechnik des HemoPalm präziser ist als alle vertrauten Methoden der Konkurrenz-wie etwa
das i-Stat von Abbott.
I-Stat bietet klassische elektrochemische Messungen an, die aber ungenau und damit durchaus gefährlich sind. Der HemoPalm in
seiner einzigartigen Kombination von Spektroskopie und elektrochemischer Messung kann demgegenüber eine komplette Evaluation
der Blutsauerstoffversorgung und des Säure-Basen-Status leisten- und damit unschätzbare Vorteile ins Feld führen.
Alle $ - Angaben in (CDN) sofern nicht anders angegeben
3
Bereits zu Beginn des 2. Quartals 2015 soll die Kommerzialisierungsphase beginnen!
Können Sie sich vorstellen, was das für den Aktienkurs bedeutet?
Mit Eintreten in die Marktreife und dem Verlassen des ausschließlichen Prototypenstatus sollte eine neue Firmenbewertung erfolgen!
Die Strategie der Gesellschaft ist es, die Geräte preiswert zu verkaufen und den eigentlichen Gewinn mit den Wechseleinsätzen zu
erzielen- wir kennen ein solches Modell von Nespresso, Rasierwechselklingen oder Druckern. Haupt-Umsatzquelle sollen die Einwegeinsätze pro Patientenprobe werden, die für etwa $ 20 verkauft werden .
Der Rasiermesser-Riese Gilette verdient mit diesem einzigartigen Geschäftsmodell Milliarden.
Nun will man den Prototypen-Status verlassen und das Gerät zur Marktreife bringen. Ende des 1. Quartals 2015 soll es soweit sein!
Für die kommerzielle Verwertung ist das „Rasierklingen Modell“ vorgesehen:
Die Geräte relativ günstig zu verkaufen und den Gewinn mit den Wechseleinsätzen erzielen. Dieses Modell kennen wir von den
Rasierwechselklingen und auch vom Nespresso Modell.
Die Extrapolation des Managements ist gigantisch:
Alle $ - Angaben in (CDN) sofern nicht anders angegeben
4
Ein großer Vorzug des Geräts ist es auch, dass kein venöses Blut und damit ein qualifizierter Arzt zur Entnahme benötigt wird.
Blutproben aus dem Finger kann auch eine Schwester oder ein Sanitäter durchführen, sodass man schnell zu einer Erstdiagnose
kommt.
Der Verkaufspreis soll in einer Spanne von 8000- 15.000 Dollar liegen, was relativ günstig ist. Damit könnte sich der HemoPalm
sehr rasch zu einem Standardgerät bei Anschaffungen in der MedizinBranche entwickeln.
CEO Maddever rechnet mit 6-Monaten Zulassungszeit, was auch sehr kurz ist.
Die in dem Blutanalyse-System verwendeten Kerntechnologien sind bereits hinreichend ausgereift und erprobt , damit handelt es
sich beim Hemopalm nicht um ein Entwicklungsmodell, sondern um ein Engineering-Integrationsprojekt.
Der HemoPalm ist ein medizinisches Klasse-2-Gerät und erfordert daher nur eine FDA 510 (k)-Zulassung, die im Wesentlichen ein
Test der Gleichwertigkeit mit bestehenden zugelassenen Geräten ist.
Bereits Ende 2015 sind operative Gewinne möglich. Spätestens Mitte 2016, wenn nicht früher, soll ChroMedX profitabel sein.
Im Gegensatz zu Medikamententests, die langwierig und mit zahlreichen Fallgruben in den verschiedenen Phasen der Prüfung versehen sind, kann die 510 (k) Zulassung in etwa 6 Monaten abgeschlossen sein.
Unter der Leitung von ALine Inc. verläuft die Entwicklung von HemoPalm planmäßig. Die wichtigsten Komponenten, wie etwa die
in Deutschland hergestellten Beutel mit Kalibrierlösung, die für die Biosensor-Kalibrierung notwendig sind, hat Chromedx bereits
erhalten. In Ontario (Kanada) wurde schon mit der Stabilitätsprüfung des Inhalts der Kalibrierbeutel begonnen. Weitere wichtige Komponenten wie die Mikrospektrometer wurden bereits bestellt und sollten in den nächsten 2 - 3 Wochen geliefert werden. Die Prüfung
der Mikrospektrometer erfolgt in Zusammenarbeit mit Aline in Rancho Domingo, CA und Ontario, Kanada.
Das Unternehmen gab zudem die Verpflichtung der renommierten Professorin für Pathologie und Molekularmedizin, Dr. Cynthia
Balion, für den Verwaltungsrat bekannt.
Die Zusage dieser Hochkaräterin in den Bereichen Klinische Chemie und Biochemie ist ein sehr gutes Zeichen für den festen Glauben aller Beteiligten an den Erfolg des mobilen Blutanalyse-Systems Hemopalm.
Die Verpflichtung des Marketing-und Vertriebsexperten Marco Witteveen rundet das exzellente Personaltabelau trefflich ab:
Marco Witteveen erwarb seinen B.A.Sc.-Abschluss in internationaler Betriebswirtschaft und seinen M.A.Sc.-Abschluss in strategischem Verkaufsmanagement in Utrecht in den Niederlanden. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Gesundheitswesen. Er begann
seine Laufbahn bei Synthes/Sulzer in den Niederlanden, einem Schweizer Unternehmen für orthopädische und traumatologische
Implantate, wo er im Vertriebsmanagement tätig war. Als National Sales Director bei Abbott Laboratories war er für die Abteilungen
Hospital und Medical Nutrition verantwortlich und leitete das Projekt „Sales and Marketing Excellence“ zur Verbesserung der Effizienz
und Leistungsfähigkeit des Unternehmens. In den vergangenen 9 Jahren nahm er bei Alere Health Inc., einem weltweit führenden
Alle $ - Angaben in (CDN) sofern nicht anders angegeben
5
Konzern für Point-of-Care-Diagnostik, verschiedene Aufgaben im globalen Vertrieb wahr. Hier war er unter anderem für die Erschließung neuer Märkte, die Produktvermarktung, strategische Planungen und die funktionsübergreifende Leitung in den Bereichen
Vertrieb, Vermarktung, Kliniken, Behörden, Finanzen sowie Forschung und Entwicklung verantwortlich.
Herr Witteveen wird das Unternehmen bei der Wahrnehmung von Erschließungs- und Vermarktungsgelegenheiten für die Blutuntersuchungsgeräte des Unternehmens im europäischen Markt durch den Aufbau strategischer Beziehungen zu Marktführern und
Vertriebsgesellschaften im Gesundheitswesen unterstützen.
Witteveens fundierte Kenntnisse der Point-of-Care-Branche, insbesondere im europäischen Raum, werden die Vermarktungsbemühungen voranbringen.
Kennen Sie eine vergleichbare Gesellschaft in diesem Stadium, die sich mit derartigen Koryphäen schmücken kann?
Wayne Maddever, CEO: Dieses
Lachen ist Milliarden wert!
Wayne Maddever hat seinen Universitätsabschluß in Metallurgical and Materials Science Engineering an der Universität
Toronto gemacht.
In seiner Karriere war er extrem erfolgreich als Produkt-wie als
Verkaufsmanager.
Dr. Maddever leitete unter anderem Ontario’s drittgrößte
Oxygen Therapie und Medizinvertriebsgesellschaft als General
Manager-Canada für MG Industries, einer deutschen Industriegasgesellschaft.
Seit 2000 spezialisierte er sich auf Technologiefirmen und hatte dort eine Reihe von Senior-Management Positionen inne, bei privat
geführten wie bei Aktiengesellschaften.
Dr. Maddever ist auch Eigentümer verschiedener Patente und der Autor vielfältiger wissenschaftlicher Aufsätze in einschlägigen
Fachzeitschriften.
Chartbild auf Ausbruch!
Wie Sie an diesem Chartbild unschwer erkennen können, befindet sich der Kurs in einem stabilen, ja explosiven Aufwärtstrend, der
durchaus an Dynamik zulegen könnte. Der wahre Paradigmenwechsel in der Unternehmensgeschichte wird mit der Kommerzialisierungsphase beginnen, ein echter Milliardenmarkt erschließt sich dann in internationalem Maßstab.
Alle $ - Angaben in (CDN) sofern nicht anders angegeben
6
Der Aktienkurs antizipiert hier schon die Entwicklung und sollte bis Jahresende deutlich über 0,40 CAN$ steigen können. Wenn wie
prognostiziert die Zulassung genehmigt ist und die Vermarktungsphase einsetzt, rückt mein Kursziel (24 Monate) von 1,60 CAN$ in
Reichweite!!!
Bei 0,30 CAN$ ist der Kurs gut unterstützt, eine weitere Haltezone befindet sich bei 0,20 CAN$.
Die Aufwärtschancen überwiegen bei weitem das Rückschlagsrisiko.
Die Highlights von Chromedx:
1)
Deutliche Unterbewertung mit einer Market Cap unter 10 Mio CAN$.
2)
Innovative Technologie, die auf einen potenziellen Milliardenmarkt trifft
3)
Schnelles Genehmigungsverfahren
4)
Kommerzialisierungsphase schon ab 2015
5)
Wichtige Personalentscheidungen, die die Gesellschaft voranbringen werden
6)
Erfahrenes Managementboard
7)
Charttechnisch Durchbruch bereits geschafft
8)
Wettbewerber sind der revolutionären Technologie unterlegen
9)
Exzellente Vermarktungsstrategie („Rasiermesser/Nespresso“ Strategie)
10)
Gute mediale Positionierung des Produkts
Die gegenwärtige Bewertung von unter 10 Millionen Euro ist für risikoaffine Investoren extrem attraktiv.
Schmider Report Urteil: Strong Buy!
Alle $ - Angaben in (CDN) sofern nicht anders angegeben
7
Disclaimer
Die Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen, die Schmider Report auf seinen Webseiten und in
seinen Newslettern veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum
Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig
erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. der Aktienbesprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken,
dass Aktien grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Jedes Geschäft mit Optionsscheinen, Hebelzertifikaten oder sonstigen Finanzprodukten ist sogar mit äußerst großen Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen
kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Bei derivativen
Produkten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste mindestens genauso hoch wie bei SmallCap Aktien, wobei auch die großen
in- und ausländischen Aktienwerte schwere Kursverluste bis hin zum Totalverlust erleiden können. Jeglicher Haftungsanspruch auch
für ausländische Aktienempfehlungen, Derivate und Fondsempfehlungen wird daher ausnahmslos ausgeschlossen. Sie sollten sich
vor jeder Anlageentscheidung (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens) weitergehend beraten lassen. Obwohl
die in den Analysen und Markteinschätzungen von Schmider Report enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen
Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für Fehler, Versäumnisse oder falsche Angaben. Dies
gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in den Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen und Beurteilungen.
Alle in dem vorliegenden Report zu Chromedx geäusserten Aussagen, ausser historischen Tatsachen, sollten als zukunftsgerichte
Aussagen verstanden werden, die sich wegen erheblicher Risiken durchaus nicht bewahrheiten könnten. Die Aussagen des Autors
unterliegen Ungewissheiten, die nicht unterschätzt werden sollten. Es gibt keine Sicherheit oder Garantie, dass die getätigten Aussagen tatsächlich eintreffen. Daher sollten die Leser sich nicht auf die Aussagen von Schmider Report verlassen und nur auf Grund der
Lektüre des Reports Wertpapiere kaufen oder verkaufen.
Schmider Report ist kein registrierter oder anerkannter Finanzberater. Bevor in Wertschriften oder sonstigen Anlagemöglichkeiten
investiert wird, sollte jeder einen professionellen Anlageberater konsultieren und erfragen, ob ein derartiges Investment Sinn
macht oder ob die Risiken zu gross sind.
Schmider Report übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Verläßlichkeit der Informationen und Inhalte, die sich in diesem Report oder auf unser Webseite befinden, von Schmider verbreitet werden oder durch Hyperlinks von www.schmider-report.de/
schmider-report.com aus erreicht werden können (nachfolgend Service genannt). Der Leser versichert hiermit, dass dieser sämtliche
Materialien und Inhalte auf eigenes Risiko nutzt und Schmider Report keine Haftung übernimmt . Schmider behält sich das Recht
vor, die Inhalte und Materialien, welche auf www.schmider-report.com/schmider-report.de bereit gestellt werden, ohne Ankündigung
abzuändern, zu verbessern, zu erweitern oder zu entfernen. Schmider Report schließt ausdrücklich jede Gewährleistung für Service
und Materialien aus. Service und Materialien und die darauf bezogene Dokumentation wird Ihnen “so wie sie ist” zur Verfügung
gestellt, ohne Gewährleistung irgendeiner Art, weder ausdrücklich noch konkludent. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludente Gewährleistungen der Tauglichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder des Nichtbestehens einer Rechtsverletzung.
Das gesamte Risiko, das aus dem Verwenden oder der Leistung von Service und Materialien entsteht, verbleibt bei Ihnen, dem Leser.
Bis zum durch anwendbares Recht äußerstenfalls Zulässigen kann Schmider Report nicht haftbar gemacht werden für irgendwelche
besonderen, zufällig entstandenen oder indirekten Schäden oder Folgeschäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust geschäftlicher Informationen oder irgendeinen anderen Vermögensschaden), die aus
Alle $ - Angaben in (CDN) sofern nicht anders angegeben
8
dem Verwenden oder der Unmöglichkeit, Service und Materialien zu verwenden entstanden sind. Der Service von Schmider Report
darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden. Nutzer, die aufgrund der bei www.schmider-report.com/schmider-report.de abgebildeten oder bestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die von der www.schmider-report.de/schmider-report.com zugesandten Informationen
oder anderweitig damit im Zusammenhang stehende Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Ausdrücklich weisen
wir darauf hin, dass es sich bei den veröffentlichten Beiträgen um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht, sondern
um journalistische und werbliche Beiträge handelt.
Offenlegung der Interessenkonflikte:
Die auf den Webseiten von Schmider Report veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen erfüllen
grundsätzlich werbliche Zwecke und werden von den jeweiligen Unternehmen oder sogenannten third parties bezahlt. Aus diesem
Grund kann allerdings die Unabhängigkeit der Analysen in Zweifel gezogen werden. Diese sind per definitionem nur Informationen
Dies gilt auch für die vorliegende Studie zu Chromedx. Die Erstellung und Verbreitung des Berichts wurde vom Unternehmen bzw.
von dem Unternehmen nahe stehenden Kreisen in Auftrag gegeben und bezahlt. Damit liegt ein entsprechender Interessenkonflikt vor, auf den wir Sie als Leser ausdrücklich hinweisen. Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser
Studie in naher Zukunft beabsichtigen, sich von eigenen Aktienbeständen in Chromedx zu trennen und damit von steigenden Kursen
der Aktie profitieren werden. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt. Wir wissen, dass andere
Börsenbriefe, Medien oder Researchfirmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in
diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung.
Natürlich gilt es zu beachten, dass Chromedx in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft weist
noch keine Umsätze auf und befindet sich auf Advanced Stage Level, was gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Es gibt keine Garantie
dafür, dass sich die Prognosen der Experten und des Managements tatsächlich bewahrheiten. Damit stellt Chromedx einen Wechsel
auf die Zukunft aus. Wie bei jedem Explorer gibt es auch hier die Gefahr des Totalverlustes, wenn sich die hohen Erwartungen des
Managements nicht auf absehbare Zeit realisieren lassen.
Deshalb dient Chromedx nur der dynamischen Beimischung in einem ansonsten gut diversifizierten Depot. Der Anleger sollte die
Nachrichtenlage genau verfolgen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für hohe Volatilität. Der erfahrene Profitrader, und nur an
diesen und nicht etwa an unerfahrene Anleger und LOW-RISK Investoren richtet sich unsere Empfehlung, findet in Chromedx aber
einen hochattraktiven spekulativen Wert, der über ein extremes Vervielfachungspotenzial verfügt.
Impressum:
Content Professionals Telefon: +49 221 29895260
Aleksandra Maria Schmider Mobil: +49 176 70244313
Antwerpener Str. 33 Email: info@schmider-report.de
50672 Köln
Alle $ - Angaben in (CDN) sofern nicht anders angegeben
9
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
3
Dateigröße
407 KB
Tags
1/--Seiten
melden