close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Informationen - Landeszentrale für politische Bildung Thüringen

EinbettenHerunterladen
Kontakt
Landeszentrale für politische Bildung Thüringen
Referat 3
Regierungsstraße 73
99084 Erfurt
Tel.: 0361/3792-730
Fax: 0361/3792-702
E-Mail: ursula.nirsberger@tsk.thueringen.de
Organisatorisches
Landeszentrale für politische Bildung Thüringen
Referat 3
Regierungsstraße 73
99084 Erfurt
Kosten:
Der Kostenbeitrag beträgt
40,00 Euro mit Übernachtung bzw.
20,00 Euro ohne Übernachtung
und ist vor Ort in bar zu entrichten.
Wer bereits vom 15. zum 16. März 2015
im Bildungshaus übernachten will, wird um
Rückmeldung bei Frau Nirsberger gebeten.
Die Kosten dieser Übernachtung sind selbst zu
tragen.
Tagungsstätte:
Bildungshaus St. Ursula
Trommsdorfstraße 29
99084 Erfurt
Rückmeldung erbeten bis 20. Februar 2015
Literaturseminar
____________________
„Versuchte und erschriebene Nähe“
Autorinnengenerationen
im Dialog
16. – 17. März 2015
Bildungshaus St. Ursula
Trommsdorfstraße 29
99084 Erfurt
FAX 0361-3792702 / E-Mail: susanne.greskowiak@tsk.thueringen.de
Anmeldung:
15.30 – 16.00 Uhr Auswertung und Ausblicke
16. – 17. März 2015
14.00 – 16.00 Uhr Berührung und Berührungsfeste
Christa Wolf im Dialog mit den Autorinnen der Romantik
Prof. Ilse Nagelschmidt
14.00 – 15.30 Uhr Von „Eisen-„ (Sabine Rennefanz) und
Zonenkindern (Jana Hensel)
Die Generation der „Mauerfall“Kinder oder Das Paradies. Meine
Jugend nach der Mauer (Andrea
Hanna Hünninger)
Prof. Ilse Nagelschmidt
Literaturseminar
„Versuchte und erschriebene Nähe“
Autorinnengenerationen im Dialog
12.30 – 14.00 Uhr Mittagessen
12.45– 14.00 Uhr Mittagessen
Name: ...................................................................................... Vorname: ……………………………………..…..…
11.15 – 12.30 Uhr Hinführung zum Thema
Prof. Dr. Ilse Nagelschmidt, Uni
Leipzig
nein
11.00 – 11.15 Uhr Begrüßung
Ursula Nirsberger, LZT Erfurt
E-Mail: …..……………….........................................
10.00 – 11.00 Uhr Anreise und Anmeldung
10.45 – 12.45 Uhr „Dann lies Kindheitsmuster!“
Christa und Gerhard Wolf im Gespräch mit ihrer Enkelin Jana Simon
Prof. Ilse Nagelschmidt
Straße:………………………………..……………..
Montag, 16. März 2015
PLZ/Ort:……………………………………………………………..
10.30 – 10.45 Uhr Pause
Übernachtung (DZ): ja
9.00 – 10.30 Uhr Die Generation der Enkelinnen. Erinnern und Gedächtnis
Tanja Dückers (Himmelskörper), Juli
Zeh (Corpus Delicti), Jenny Erpenbeck (Heimsuchung)
Prof. Ilse Nagelschmidt
Tel./Fax: ..................................................................................
Dienstag, 17. März 2015
Institution/Einrichtung: : ..................................................
Prof. Dr. Ilse Nagelschmidt
Uni Leipzig
19.00 – 21.00 Uhr „Im Spinnhaus“ und „Federspiel“
öffentliche Lesung mit Kerstin Hensel
Ich erkläre mich mit der Speicherung der Daten einverstanden sowie auch per E-Mail Informationen und Einladungen zu erhalten. – Diese
Ursula Nirsberger
Referentin LZT
18.00 – 19.00 Uhr Abendessen
Unterschrift: ........................................
Ziel des Seminars ist es, differenzierte Einblicke in ausgewählte Generationsgefüge zu geben, den Kanon zu
erweitern und weibliche Kultur und Literatur im Spannungsfeld von sozialen und politischen Umbrüchen zu
sehen.
16.15 – 18.00 Uhr „Die zumutbare Wahrheit“
Ingeborg Bachmann (Jugend in einer
österreichischen Stadt) und Christa
Wolf (Kindheitsmuster) im Dialog
über Kindheit, Sprachlosigkeit und
Utopie
Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. – Ich habe die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen.
Generation und Generationserfahrungen sind Begriffe,
die zunehmend auch in der literaturwissenschaftlichen
Germanistik intensiv diskutiert werden. Anliegen dieses
Kultur- und Literaturseminars ist es, Lebensentwürfe
und Texte von Autorinnen sowohl im Kontext ihrer eigenen Generation zu erschließen als auch Bezüge zwischen den Generationen herzustellen und mögliche
Dialoge zu analysieren. Dabei liegen die Schwerpunkte
zum einen auf den Schreibvoraussetzungen und –
motivationen der Autorinnengenerationen und zum anderen auf den unterschiedlichen poetologischen Konzeptionen und Erzählstrategien.
16.00– 16.15 Uhr Pause
Datum: ...........................
Versuchte und erschriebene Nähe
Autorinnengenerationen im Dialog
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
1
Dateigröße
25 KB
Tags
1/--Seiten
melden