close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Abfallkalender 2015 PDF

EinbettenHerunterladen
www.Hamminkeln.de
Abfallkalender
2015
Stadt Hamminkeln
2
Inhaltsverzeichnis
Abfallentsorgung und Wertstoffsammlungen
Erklärung der Symbole des Abfallkalenders
Seite
12
Abfallentsorgung in der Stadt Hamminkeln
Ansprechpartner
Abfallgewichtskonto
Elektronischer Abfallkalender
Bestellung/ Abbestellung von Abfallgefäßen
Probleme bei der Abholung
Sperrgut, Elektronikschrott und Haushaltskühlgeräte
Altkleider
Problemstoffe
Windelsammlung
Schließmechanismen für Abfallgefäße
Altpapier und Kartonagen
Altglas
Kompostierbare Gartenabfälle aus Hausgärten
Weihnachtsbäume
Bauschutt
Asbest
Boden-, Bauschutt- und Bauteilbörse
Schrotthandel und Autorecycling
Geschirrmobil
Lebensmittel- zu kostbar für die Tonne
CD/DVD-Sammlung/-Verwertung, Handy-Sammlung
Verkaufsverpackungen mit dem Grünen Punkt
Abholkarten für Gelbe Wertstoffsäcke
2
2
2
2
2
3
3
4
4
4
4
4
5
5
5
5
6
6
6
6
6
6
7-8
Revierplan der Stadt Hamminkeln
9-11
Abbrennen von Brauchtumsfeuern (Osterfeuern) in Hamminkeln
Hinweise zur Straßenreinigung in der Stadt Hamminkeln
11
12
Abfallkalender Januar - Dezember 2015
13-27
10 Tipps für den Klimaschutz
28
Der Abfallratgeber 28
Ansprechpartner
Stadt Hamminkeln:
Frau Tanja Gewiss, Tel. (02852) 88 271
Frau Kerstin Wiltink, Tel. (02852) 88 171
Herr Thomas Michaelis, Tel. (02852) 88 173
Fax: (02852) 88 260, www.hamminkeln.de
Firma Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co. KG: Hotline: 0800 - 17 47 47 4
Abfallgewichtskonto (www.hamminkeln.de)
Die Stadt Hamminkeln bietet Ihnen die Möglichkeit, die auf Ihrem Grundstück bisher angefallenen Leerungen der “grauen Tonnen” über das Internet abzurufen.
Durch Eingabe Ihres Aktenzeichens (EW-Nummer) und Ihres Kassenzeichens können Sie
sämtliche Leerungen inklusiv aller notwendigen Daten einsehen. Durch die Eingabe der
grundstücksspezifischen Daten wie EW-Nummer und Kassenzeichen ist Ihr Datenschutz
selbstverständlich gewährleistet.
Elektronischer Abfallkalender (www.hamminkeln.de)
Mit diesem Link können Sie auf Knopfdruck Ihre individuellen Abfuhrtermine abrufen. Im
elektronischen Abfallkalender werden Ihnen nach Auswahl Ihrer Straße die Abfuhrtermine
für die einzelnen Abfall- und Wertstofffraktionen komfortabel und kompakt auf einer Seite
angezeigt. Dieser Kalender kann natürlich auch ausgedruckt werden.
Bestellung/ Abbestellung von Abfallgefäßen
Abfallgefäße können bei der Abfallberatung der Stadt Hamminkeln -Frau Gewiss, Frau Wiltink
(Telefon 02852/ 88 171/271), Herr Michaelis (Telefon 02852/ 88 173)- oder im Bürgerbüro
bestellt oder abbestellt werden. Anträge können auch über die Homepage www.hamminkeln.de ausgedruckt werden. Bei der Abholung bittet die ausführende Firma Schönmackers
Umweltdienste abzuholende leere Gefäße jeweils montags ab 7.00 Uhr bereitzuhalten bzw.
an den öffentlichen Verkehrsraum zur Abholung bereitzustellen.
Probleme bei der Abholung
Bei Problemen mit der Abholung von grauen oder blauen Gefäßen wenden Sie sich bitte an
die Firma Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co. KG, Hotline: 0800 - 17 47 47 4, und
bei Problemen mit der Abholung des „Gelben Sackes“ wenden Sie sich bitte an die Firma
Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co. KG, Hotline: 0800 - 888 43 73 , E-Mail: dsdkreiswesel@schoenmackers.de, Internet: www.schoenmackers.de..
Anforderungskarten für Sperrgut, Elektronikschrott und
Haushaltskühlgeräte
Die Entsorgung von Sperrgut, Elektronikschrott und Haushaltskühlgeräten erfolgt gemeinsam
an einem Abholtag.
Anforderung im Internet
Die Abholung kann durch die Anmeldung im Internet unter www.hamminkeln.de angefordert
werden. Die Anmeldung von Sperrgut, Elektronikschrott und Haushaltskühlgeräten über das
Internet ist kostenfrei. Der Termin für die Entsorgung wird Ihnen nach der Anmeldung im
Internet per E-Mail zugesendet.
Die abzuholenden Gegenstände sind detailliert aufzuführen, da nur angemeldete Gegenstände mitgenommen werden.
Anforderung über eine Karte
Die Abholung wird über eine Anforderungskarte, die im Bürgerbüro/ Rathaus Hamminkeln
oder bei allen Banken und Sparkassen im Stadtgebiet erhältlich ist, angefordert. Dieser Entsorgungsweg ist gebührenpflichtig. Die Gebühr ist im Bürgerbüro oder bei allen Geldinstituten
im Stadtgebiet durch den Kauf einer Gebührenmarke im Wert von 10,- Euro zu entrichten.
Auf der Rückseite der Karte sind die abzuholenden Gegenstände detailliert (Art, Anzahl)
aufzuführen, da nur auf der Karte aufgeführte Gegenstände mitgenommen werden.
Eine Anforderungskarte wird nur mit aufgeklebter Gebührenmarke bearbeitet. Die Karten
müssen eine Woche vor dem bekannten Abholtermin im Rathaus vorliegen.
Den Termin für die Entsorgung bekommen Sie auf Anfrage bei der städtischen Abfallberatung, Tel. (02852) 88 171/ 271, mitgeteilt. Wenn Sie Ihre Anforderungskarte ohne Termin
an die Abfallberatung schicken, bekommen Sie den Termin umgehend schriftlich mitgeteilt.
Selbsttransport
Es gibt auch die Möglichkeit, Ihr Sperrgut selbst wegzubringen. Hierzu wurde eine kommunale
Sammelstelle bei der Firma ACD Bachmann, Industriestraße 39, in Hamminkeln eingerichtet.
Freitags von 13.00-17.00 Uhr und samstags von 8.00-12.00 Uhr können Sie Sperrgut in
haushaltsüblichen Mengen (Begrenzung: 4 cbm) kostenfrei abgeben.
Sperrgut
Zum Sperrgut gehören alle beweglichen Dinge des Hausrates, die zu groß für die grauen
120/ 240-Liter-Gefäße sind, wie z.B. Schränke, Sofas, Gartenmobiliar, Kinderwagen, Stühle,
Teppich oder auch Matratzen.
Zum Sperrgut gehören nicht: Gegenstände, die fest mit der Wohnung verbunden sind, wie
z.B. Türen, Fenster, sanitäre Einrichtungen, Wand-/ Deckenverkleidungen, Bauholz oder
Bauschutt.
Kleinteile, die in Säcken oder anderen Sammelbehältnissen zur Abholung bereitgestellt
werden, gehören in das graue Gefäß und werden nicht als Sperrgut entsorgt.
Elektronikschrott & Haushaltskühlgeräte
Zu Elektronikschrott gehören alle Elektrogroßgeräte wie z.B. Waschmaschine, Herd, Fernseher etc. und alle Elektrokleingeräte wie Rasierer, Fön, Toaster etc. Über diese Sammlung
kann auch Metallschrott wie z.B. Fahrräder, Töpfe etc. entsorgt werden.
Zu den Haushaltskühlgeräten gehören Kühlschränke, Gefrierschränke und Tiefkühltruhen.
Elektrogeräte können auch beim Abfallentsorgungszentrum (AEZ), Graftstr. 25, 47475 KampLintfort, Telefon (02842) 940-0, gebührenfrei abgegeben werden.
Neben diesen Entsorgungswegen können Kleingeräte bei der mobilen Problemstoffsammlung in jedem Ortsteil abgegeben werden. Kleingeräte sollten eine Kantenlänge von 20 cm
nicht überschreiten.
Unsachgemäße Entsorgung
Immer häufiger werden Elektroaltgeräte vor der Abholung durch den dafür zuständigen
kommunalen Entsorgungsträger von nicht autorisierten Sammlern abgeholt. Häufig werden nicht einmal die kompletten Geräte abgeholt, sondern nur die interessanten Bauteile
entfernt. Wenn dann z.B. bei der unsachgemäßen verbotenen Entsorgung Öl austritt und
auf die Straße läuft oder im Erdreich versickert, haftet der Hauseigentümer gemeinsam mit
dem Inhaber des Kühlschranks für die Schäden.
Bei unsachgemäßer Entsorgung tritt aus einem alten Kühlgerät FCKW aus, ein Gas, welches das Klima um ein Vielfaches mehr schädigt als CO2. Der Kühlkreislauf eines normalen
Haushaltskühlschrankes enthält durchschnittlich 250 Gramm FCKW-haltiges Thermo-Öl. Ein
einzelner Tropfen dieses Öls verseucht bis zu 1.000 Liter Trinkwasser.
Altkleider
Altkleider können außerhalb der kommunalen Sammelwege über die Altkleidercontainer
entsorgt werden. In die Container dürfen nur wiederzuverwertende Kleidungsstücke eingeworfen werden.
Folgende Standorte sind eingerichtet:
Brünen: Auf dem Stemmingholt, Höhenweg/ Kappertsberg
Dingden: Am Bahnhof, Klausenhofstraße, Krechtinger Straße
Hamminkeln: Am Feldrain, Danziger Straße/ An der Windmühle, Diersfordter Straße,
Kerschenkamp
Loikum:Bürgerhalle
Marienthal:Pastor-Winkelmann-Straße
Mehrhoog: Heidkampweg, Vennstraße
Ringenberg: Koppeldeich/ Oderstraße
Wertherbruch:Bürgerhalle
3
4
Problemstoffe
Zu den Problemstoffen (in haushaltsüblichen Mengen), welche durch die mobile Problemstoffsammlung entsorgt werden, zählen lösemittelhaltige Produkte, Holzschutzmittel, Reinigungsmittel, Pflanzenschutzmittel, ölverunreinigte Gegenstände, etc.. Öl und Batterien
müssen über den Fachhandel entsorgt werden.
Es können keine von den Kommunen ausgeschlossenen Abfälle wie z.B. ausgehärtete
Wandfarbe abgegeben werden. Beschädigte Lithium-Akkumulatoren und Lithiumbatterien
> 500 g (Bohrmaschinen- oder Laptopakkumulatoren) sind nicht mehr zum Transport zugelassen und können somit nicht mehr bei der Schadstoffsammlung angenommen werden.
Das Problemstoffmobil steht an folgenden Terminen im Jahr in jedem Ortsteil der
Stadt Hamminkeln zur Annahme von Problemstoffen zur Verfügung:
7. Januar 2015:
Mehrhoog
Ringenberg
25. März 2015:
Brünen
13.30-15.30 Uhr Wendeplatz, Auf dem Stemmingholt
Hamminkeln 16.30-18.30 Uhr Parkplatz Kerschenkamp
13. Mai 2015:
Wertherbruch 13.30-15.30 Uhr Parkplatz Bürgerhalle
Dingden
16.30-18.30 Uhr Parkplatz K&K, Nordbrocker Str.
22. Juli 2015:
Loikum
Mehrhoog
23. September 2015:Ringenberg
Brünen
13.30-15.30 Uhr Skateranlage Sportplatz, Kreutzstr.
16.30-18.30 Uhr Parkplatz Schützenplatz
13.30-15.30 Uhr Parkplatz Bürgerhalle
16.30-18.30 Uhr Skateranlage Sportplatz, Kreutzstr.
13.30-15.30 Uhr Parkplatz Schützenplatz
16.30-18.30 Uhr Wendeplatz, Auf dem Stemmingholt
4. November 2015: Hamminkeln 13.30-15.30 Uhr Parkplatz Kerschenkamp
Wertherbruch 16.30-18.30 Uhr Parkplatz Bürgerhalle
16. Dezember 2015: Dingden
Loikum
13.30-15.30 Uhr Parkplatz K&K, Nordbrocker Str.
16.30-18.30 Uhr Parkplatz Bürgerhalle
Problemstoffe können auch grundsätzlich bei der kreiseigenen Annahmestelle Abfallentsorgungszentrum (AEZ), Graftstr. 25, 47475 Kamp-Lintfort, Telefon (02842) 940-0, in haushaltsüblichen Mengen kostenfrei abgegeben werden.
Windelsammlung
Am Bauhof der Stadt Hamminkeln, Industriestraße 27, können kostenfrei Baby- und Inkontinenzwindeln mittwochs von 10.00-18.00 Uhr (bis auf Widerruf), freitags von 16.00-18.00
Uhr und samstags von 10.00-12.00 Uhr abgegeben werden.
Zusätzlich gibt es probeweise bis auf Widerruf eine Windelannahmestelle bei der Firma
Franz-Josef Kipp GmbH & Co. KG, Schledenhorster Str. 10 in Mehrhoog. Die Annahmestelle
ist Mittwoch und Freitag von 14.00-18.00 Uhr und am Samstag von 8.00-13.00 Uhr (außer
an den gesetzlichen Feiertagen) geöffnet.
Die Windeln werden nur in transparenten Abfallsäcken angenommen. Diese Sammlung
wurde nur für Hamminkelner Bürgerinnen und Bürger eingerichtet, die sich bei der Abgabe
ausweisen sollten.
Schließmechanismen für Abfallgefäße
Anträge für Schließmechanismen für Abfallgefäße, die von der Firma Schönmackers
Umweltdienste nachträglich fest mit dem Gefäß verbunden werden, liegen im Rathaus im
Zimmer Nr. 212/ 213 und im Bürgerbüro aus, oder stehen als Download im Internet unter
www.hamminkeln.de zur Verfügung.
Altpapier und Kartonagen
Für alle im Haushalt anfallenden Papiere und Kartonagen wie z.B. Verpackungen, Zeitungen,
Schreibpapier etc. stehen blaue 240/1100-Liter-Sammelgefäße zur Verfügung. Die Gefäße
werden alle 4 Wochen entleert. Neben das Gefäß gestellte Kartons oder gebündeltes Papier werden nur nach telefonischer Anmeldung (02852) 88 171/271 (spätestens drei Tage
vor dem Abholtermin) mitgenommen. Alle verschmutzten, beschichteten oder gewachsten
Papiere dürfen nicht in diese Papiersammelgefäße eingefüllt werden.
Altglas
Für die farbgetrennte Sammlung von Altglas stehen Glasdepotcontainer für Braun-, Grün- und
Weißglas im ganzen Stadtgebiet zur Verfügung. Alle Flaschen und Behältergläser, wie z.B.
Marmeladen- oder Konservengläser können so farbgetrennt gesammelt und einer Wiederverwertung zugeführt werden. Nicht in die Depotcontainer gehören Fensterglas, Drahtglas,
Verbundglas, Steingut, Glühbirnen oder feuerfestes Glas.
Folgende Standorte sind eingerichtet:
Brünen: Auf dem Stemmingholt, Isseltalweg, Höhenweg/Kappertsberg
Marienthal: Parkplatz Pastor-Winkelmann-Str.
Dingden: Am Bahnhof, Kapellenweg/Langenhoffsweg, K&K Nordbrocker Straße,
Klausenhofstraße, Parkplatz Krechtinger Straße, Postweg/Landwehr
Hamminkeln: An der Windmühle, Am Feldrain, Brauereistraße, Diersfordter Straße, Ker schenkamp, Loikumer Rott, Raiffeisenstraße, Rathausstraße, Strauchheide
Loikum:Bürgerhalle
Mehrhoog: Grenzweg/Waldstraße, Halderner Straße/Kirchstraße, Heidkampweg,
Im Mühlenbusch, Meisenstraße, Rheinstraße/Karlstraße, Vennstraße
Ringenberg:Koppeldeich
Wertherbruch:Bürgerhalle
Das Abstellen von Glas oder sonstigen Abfällen (Kartons, Säcke oder Ähnliches) neben den
Containern ist verboten. Der Einwurf ist nur werktags in der Zeit von 8.00-13.00 Uhr und
von 15.00-19.00 Uhr zulässig.
Kompostierbare Gartenabfälle aus Hausgärten
(Grünschnitt)
Die Sammlung kompostierbarer Gartenabfälle aus Hausgärten erfolgt in der Zeit von 8.0013.00 Uhr an folgenden Terminen und Standorten:
10. Januar 2015: 21. Februar 2015:
28. März 2015:
25. April 2015:
30. Mai 2015:
27. Juni 2015:
25. Juli 2015:
22. August 2015:
26. September 2015:
24. Oktober 2015:
14. November 2015:
5. Dezember 2015:
Brünen/ Marienthal, Dingden, Hamminkeln/ Ringenberg,
Mehrhoog, Wertherbruch
Brünen/ Marienthal, Dingden, Hamminkeln/ Ringenberg,
Mehrhoog, Loikum
Brünen/ Marienthal, Dingden, Hamminkeln/ Ringenberg,
Mehrhoog, Wertherbruch
Brünen/ Marienthal, Dingden, Hamminkeln/ Ringenberg,
Mehrhoog, Loikum
Brünen/ Marienthal, Dingden, Hamminkeln/ Ringenberg,
Mehrhoog, Wertherbruch
Brünen/ Marienthal, Dingden, Hamminkeln/ Ringenberg,
Mehrhoog, Loikum
Brünen/ Marienthal, Dingden, Hamminkeln/ Ringenberg,
Mehrhoog, Wertherbruch
Brünen/ Marienthal, Dingden, Hamminkeln/ Ringenberg,
Mehrhoog, Loikum
Brünen/ Marienthal, Dingden, Hamminkeln/ Ringenberg,
Mehrhoog, Wertherbruch
Brünen/ Marienthal, Dingden, Hamminkeln/ Ringenberg,
Mehrhoog, Loikum
Brünen/ Marienthal, Dingden, Hamminkeln/ Ringenberg,
Mehrhoog, Wertherbruch
Brünen/ Marienthal, Dingden, Hamminkeln/ Ringenberg,
Mehrhoog, Loikum
Die Gartenabfälle können zu folgenden Standorten gebracht werden:
Brünen/ Marienthal:
Dingden:
Hamminkeln/ Ringenberg:
Loikum:
Mehrhoog:
Wertherbruch:
Huferhof (Lohnbetrieb Holsteg-Kleinpaß), Raesfelder Str. 3
Parkplatz an der Hauptschule, Krechtinger Str.
Verladerampe, Güterstr.
Parkplatz Bürgerhalle
Franz-Josef Kipp, Schledenhorster Str. 10
Parkplatz Bürgerhalle
Der Grünschnitt darf nur samstags in der Zeit von 8.00-13.00 Uhr im Beisein des Aufsichtspersonals abgegeben werden. An der Güterstraße in Hamminkeln und bei Kipp,
Schledenhorster Str. 10, kann auch bereits freitags vor dem jeweiligen Termin von 14.0018.00 Uhr Grünschnitt abgegeben werden. Außerhalb der genannten Termine und Zeiten
ist die Abgabe von Grünschnitt bei den gewerblichen Stellen kostenpflichtig. Es ist nicht
gestattet, außerhalb der genannten Zeiten Grünschnitt an den Standorten abzuladen.
Zuwiderhandlungen können zu einer Anzeige führen.
Es dürfen keine Säcke oder andere Fremdstoffe abgestellt werden. Transportbehältnisse
(Säcke, Körbe etc.) müssen wieder mitgenommen werden. In der Regel wird der Grünschnitt
an den Standorten geschreddert. Das Schreddergut sollte zur Verwendung im eigenen Garten
wieder zurückgenommen werden.
Astwerk, welches eine Dicke von 10 cm überschreitet, und Wurzeln werden nicht angenommen. Gewerblicher Grünschnitt kann nicht abgegeben werden. Die Gartenabfälle aus
Hausgärten können nur über diesen Weg entsorgt werden.
Die Ablagerung von Grünschnitt z.B. im Wald ist verboten. Abgesehen von Form- und Pflegeschnitten ist das Schneiden und Roden von Heckenbeständen nach Landesrecht in der
Zeit vom 1. März bis zum 30. September verboten.
Weihnachtsbäume
Weihnachtsbäume können am Samstag, 10. Januar 2015, zu den angegebenen Sammelstellen für kompostierbare Gartenabfälle (siehe links) gebracht werden. Die Bäume müssen
von Weihnachtsschmuck (z.B. Lametta) befreit sein.
In einigen Ortsteilen werden die Weihnachtsbäume auch direkt durch Jugendgruppen an
der Haustüre abgeholt. Diese Ortsteile werden in der Presse rechtzeitig bekanntgegeben.
Bauschutt
Zu Bauschutt und Baustellenabfällen gehören z.B. Steine, Fliesen, sanitäre Einrichtungen,
Vertäfelungen etc.. Private Haushalte können diese Materialien z.B. bei der Firma ACD
Bachmann, Industriestr. 39, Hamminkeln, nach telefonischer Rücksprache, Telefon (02852)
2333, und beim Abfallentsorgungszentrum (AEZ), Graftstr. 25, 47475 Kamp-Lintfort, Telefon
(02842) 940-0, gegen Entgelt abgeben.
Asbest
Asbest im Baubereich (z.B. Eternit): Kleine Mengen aus privaten Haushalten können staubdicht verpackt beim Abfallentsorgungszentrum (AEZ), Graftstr. 25, 47475 Kamp-Lintfort,
Telefon (02842) 940-0 entsorgt werden.
Asbest im Haushalt: Asbesthaltige Nachtspeicheröfen aus Haushalten müssen über autorisierte Fachfirmen entsorgt werden.
Grundsätzlich gilt: In allen Fragen der Asbestentsorgung ist zuerst der Fachhandel oder die
Abfallberatung zu befragen, um Gesundheitsrisiken auszuschließen. Mit dem Entfernen, dem
Verfestigen und Beschichten von asbesthaltigen Materialien sind nur Firmen zu beauftragen,
die mit den Arbeiten, den dabei auftretenden Gefahren und erforderlichen Schutzmaßnahmen
vertraut sind und die über die erforderlichen Geräte und Ausrüstungen sowie die personelle
und sicherheitstechnische Ausstattung verfügen.
5
6
Boden-, Bauschutt- und Bauteilbörse
CD/ DVD-Sammlung .........Verwertung!
Die Börse wird im Internet unter www.alois-info.de kostenlos für Jedermann zur Verfügung gestellt. Hier finden Sie eine Plattform für Angebote und Nachfragen zu folgenden
Stoffarten: Boden, Bauschutt (aufbereitet/ nicht aufbereitet), Straßenaufbruch (aufbereitet/
nicht aufbereitet), Holz (Fenster, Türen, Treppen, etc.), Kunststoff (Fenster, Türen, etc.),
Metall (Leitungen, Heizkörper, etc.), Dämmmaterial, Steine (Dachziegel, Platten, Klinker,
etc.). Sie können eine Suche nach Angeboten starten oder selbst Angebote einstellen, eine
Suche nach Nachfragen starten oder selbst Nachfragen einstellen und Ihre Angebote und
Nachfragen auch selbst wieder löschen oder bearbeiten.
CD´s/DVD´s werden im Kreisgebiet gesammelt und recycelt. Im Rathaus Hamminkeln, in
der Realschule und der Hauptschule Hamminkeln, in der Hauptschule Dingden und der
Akademie Klausenhof sind Sammeltonnen für CD’s/DVD´s aufgestellt: Die CD’s/DVD´s
können aus Datenschutzgründen mit Hilfe eines Mechanismus an der Sammeltonne bei
der Abgabe zerstört (unbrauchbar gemacht) werden.
Schrotthandel und Autorecycling
Bei der Firma M. Freidel, Industriestr. 31, Hamminkeln, Telefon (02852) 1264, können Schrott
und Altfahrzeuge gegen Entgelt abgegeben werden.
Geschirrmobil
Die Stadt Hamminkeln hat ein Geschirrmobil angeschafft, um den Anfall von Einweggeschirr
bei Veranstaltungen zu vermeiden. Das Geschirrmobil steht auch für private Veranstaltungen
zur Verfügung und kann über die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Hamminkeln, Telefon (02852)
3883 angemietet werden. (Hinterlassen Sie auch gerne eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter.) Das Geschirrmobil ist für Veranstaltungen von 30-1.000 Personen geeignet. In
diesem Zusammenhang sei darauf hingewiesen, dass die Verwendung von Einweggeschirr
auf öffentlichen Plätzen in Hamminkeln nicht gestattet ist.
Lebensmittel - zu kostbar für die Tonne!
Handys und Handyakkus
können im Foyer des Rathauses Hamminkeln in eine
Sammelbox geworfen werden. Diese werden dann einer Wiederverwertung zugeführt.
Verkaufsverpackungen mit dem Grünen Punkt
Der Grüne Punkt kennzeichnet alle Verkaufsverpackungen, die vom Dualen System gesammelt werden. Für Verpackungen aus Papier oder Karton stehen die blauen Gefäße zur
Verfügung und für Verpackungen aus Glas die Glasdepotcontainer.
Alle anderen Verpackungen mit dem Grünen Punkt werden über den „Gelben Sack“ gesammelt. Bitte verwenden Sie nur die Original-Gelben Säcke. Auf dem Sack sind alle Arten von
Verpackungen aufgedruckt, die so erfasst werden.
Hierzu gehören z.B.: Aluminiumfolien, Konservendosen, Getränkedosen, Milch- und Saftkartons, Kaffeeverpackungen, Joghurtbecher, Kunststoffflaschen von Kosmetikartikeln und
Reinigungsmitteln, Obst- und Gemüseverpackungen aus Styropor.
Andere Abfälle aus Kunststoff, wie z.B. Spritzen, PVC-Fußboden, Teppichreste, Babywindeln, Hygieneartikel, Damenstrümpfe etc. haben in dem Gelben Sack nichts zu suchen. Mit
diesen Abfällen gefüllte Säcke werden nicht eingesammelt. Diese Abfälle müssen über die
Restabfalltonne entsorgt werden.
Die Schätzungen bezüglich der in Deutschland weggeworfenen Lebensmittel unterliegen
einer großen Spannbreite: Zwischen 10 und 20 Mio. Tonnen landen jährlich im Abfall. Dies
ist angesichts des Hungers in der Welt nicht nur moralisch verwerflich, sondern auch eine
sinnlose Verschwendung von Rohstoffen und Energie. Ihre Vernichtung wird letztendlich
auch zu einem abfallwirtschaftlichen Problem.
Ein bewusster Umgang mit Lebensmitteln, ein überlegtes Einkaufsverhalten sowie die Resteverwertung von gekauften Lebensmitteln sind ein erster Schritt zur Ressourcenschonung
und zur Abfallreduzierung. Gezielter Konsum bedeutet, Lebensmittel bedarfsgerecht einzukaufen. Daraus resultieren weniger Lebensmittelreste und auch weniger Verpackungsmüll,
die entsorgt werden müssen. Die sinnvolle Verwertung von Lebensmittelresten im Haushalt
kann im Übrigen nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel schonen.
Verteilerstellen „Gelber Sack“ für Verkaufsverpackungen
Der sparsame und umweltbewußte Verbraucher sorgt also vor durch:
- überlegten Einkauf im Laden,
- richtigen Umgang mit den Waren (Kühlkette möglichst nicht unterbrechen),
- zügige Verarbeitung, kühle Lagerung oder Konservierung der Waren und
- phantasievolle Resteverwertung in der Küche.
Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Verteilung und dem Einsammeln der Gelben
Säcke in der Stadt Hamminkeln haben oder bei der Bestellung von weiteren Servicekarten, wenden Sie sich direkt an die Firma Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co. KG,
Hotline: 0800 - 888 43 73, E-Mail: dsd-kreiswesel@schoenmackers.de, Internet: www.
schoenmackers.de.
Brünen:
Mehrhoog:
Dingden:
Ringenberg:
Hamminkeln:
Wertherbruch:
Café Winkelmann, Weseler Str. 80
HAPPY SHOP Jonovic, Bahnhofstr. 71
Café Winkelmann, Bocholter Str. 2;
REWE-CENTER Teichert, Hohe Str. 9
Heidebäckerei Essing GmbH & Co. KG, Hauptstr. 24
REWE-Markt Schmied, Raiffeisenstr. 4
Warengenossenschaft, Provinzialstr. 71
Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Verteilung und dem Einsammeln der Gelben Säcke in der Stadt Hamminkeln haben
oder bei der Bestellung von weiteren Servicekarten, wenden Sie sich direkt an die Firma Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co. KG,
Hotline: 0800 - 888 43 73 , E-Mail: dsd-kreiswesel@schoenmackers.de, Internet: www.schoenmackers.de.
ABHOLKARTE
Gelbe Wertstoffsäcke für Leichtstoffverpackungen
Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
die Verteilung der Gelben Säcke erfolgt über diese Abholkarte. Gegen Abgabe dieser Karte erhalten Sie eine Rolle Gelbe
Säcke (=13 Säcke) bei den Ihnen bekannten Verteilstellen.
Name:
Bitte verwenden Sie die Gelben Säcke ausschließlich für die
Abfuhr der Leichtstoffverpackungen.
______________________________
Wir danken für Ihr Verständnis!
Stadt/ Gemeinde:
______________________________
Umweltdienste
______________________
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ 
ABHOLKARTE
Gelbe Wertstoffsäcke für Leichtstoffverpackungen
Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
die Verteilung der Gelben Säcke erfolgt über diese Abholkarte. Gegen Abgabe dieser Karte erhalten Sie eine Rolle Gelbe
Säcke (=13 Säcke) bei den Ihnen bekannten Verteilstellen.
Name:
Bitte verwenden Sie die Gelben Säcke ausschließlich für die
Abfuhr der Leichtstoffverpackungen.
______________________________
Wir danken für Ihr Verständnis!
Stadt/ Gemeinde:
______________________________
Umweltdienste
ABHOLKARTE
Gelbe Wertstoffsäcke für Leichtstoffverpackungen
Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
die Verteilung der Gelben Säcke erfolgt über diese Abholkarte. Gegen Abgabe dieser Karte erhalten Sie eine Rolle Gelbe
Säcke (=13 Säcke) bei den Ihnen bekannten Verteilstellen.
Name:
Bitte verwenden Sie die Gelben Säcke ausschließlich für die
Abfuhr der Leichtstoffverpackungen.
______________________________
Wir danken für Ihr Verständnis!
Stadt/ Gemeinde:
______________________________
Umweltdienste
______________________
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ 
ABHOLKARTE
Gelbe Wertstoffsäcke für Leichtstoffverpackungen
Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
die Verteilung der Gelben Säcke erfolgt über diese Abholkarte. Gegen Abgabe dieser Karte erhalten Sie eine Rolle Gelbe
Säcke (=13 Säcke) bei den Ihnen bekannten Verteilstellen.
Name:
Bitte verwenden Sie die Gelben Säcke ausschließlich für die
Abfuhr der Leichtstoffverpackungen.
______________________________
Wir danken für Ihr Verständnis!
Stadt/ Gemeinde:
______________________________
Umweltdienste
7
Verpackungen aus Kunststoff wie z.B.:
Becher von Margarine, Milchprodukten etc., Flaschen von Körperpflegemitteln, Spülmitteln, Waschmitteln
Verpackungen aus Metall:
Alufolie, Aluminiumdeckel, Kronkorken, Verschlüsse, Konservendosen
Verpackungen Verbundstoffen:
Saft- und Milchkartons, Vakuumverpackungen
Das gehört NICHT in den Gelben Sack:
Glas, Papier, Spielzeug, Windeln, Elektrogeräte
Bei Fragen rufen Sie uns bitte unter der kostenlosen Telefon-Nr. 0800/ 888 43 73 an, oder schauen Sie
unter www.schoenmackers.de
Wir bitten Sie im Interesse der Umwelt und Ihrer Mitbürger um Ihre Mithilfe
und danken Ihnen für Ihr Verständnis!
______________________
Was gehört in den Gelben Sack?
Was gehört in den Gelben Sack?
8
Verpackungen aus Kunststoff wie z.B.:
Becher von Margarine, Milchprodukten etc., Flaschen von Körperpflegemitteln, Spülmitteln, Waschmitteln
Verpackungen aus Metall:
Alufolie, Aluminiumdeckel, Kronkorken, Verschlüsse, Konservendosen
Verpackungen Verbundstoffen:
Saft- und Milchkartons, Vakuumverpackungen
Das gehört NICHT in den Gelben Sack:
Glas, Papier, Spielzeug, Windeln, Elektrogeräte
Bei Fragen rufen Sie uns bitte unter der kostenlosen Telefon-Nr. 0800/ 888 43 73 an, oder schauen Sie
unter www.schoenmackers.de
Wir bitten Sie im Interesse der Umwelt und Ihrer Mitbürger um Ihre Mithilfe
und danken Ihnen für Ihr Verständnis!
Was gehört in den Gelben Sack?
Verpackungen aus Kunststoff wie z.B.:
Becher von Margarine, Milchprodukten etc., Flaschen von Körperpflegemitteln, Spülmitteln, Waschmitteln
Verpackungen aus Metall:
Alufolie, Aluminiumdeckel, Kronkorken, Verschlüsse, Konservendosen
Verpackungen Verbundstoffen:
Saft- und Milchkartons, Vakuumverpackungen
Das gehört NICHT in den Gelben Sack:
Glas, Papier, Spielzeug, Windeln, Elektrogeräte
Bei Fragen rufen Sie uns bitte unter der kostenlosen Telefon-Nr. 0800/ 888 43 73 an, oder schauen Sie
unter www.schoenmackers.de
Wir bitten Sie im Interesse der Umwelt und Ihrer Mitbürger um Ihre Mithilfe
und danken Ihnen für Ihr Verständnis!
______________________
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ 
Was gehört in den Gelben Sack?
Verpackungen aus Kunststoff wie z.B.:
Becher von Margarine, Milchprodukten etc., Flaschen von Körperpflegemitteln, Spülmitteln, Waschmitteln
Verpackungen aus Metall:
Alufolie, Aluminiumdeckel, Kronkorken, Verschlüsse, Konservendosen
Verpackungen Verbundstoffen:
Saft- und Milchkartons, Vakuumverpackungen
Das gehört NICHT in den Gelben Sack:
Glas, Papier, Spielzeug, Windeln, Elektrogeräte
Bei Fragen rufen Sie uns bitte unter der kostenlosen Telefon-Nr. 0800/ 888 43 73 an, oder schauen Sie
unter www.schoenmackers.de
Wir bitten Sie im Interesse der Umwelt und Ihrer Mitbürger um Ihre Mithilfe
und danken Ihnen für Ihr Verständnis!
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ 
Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Verteilung und dem Einsammeln der Gelben Säcke in der Stadt Hamminkeln haben
oder bei der Bestellung von weiteren Servicekarten, wenden Sie sich direkt an die Firma Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co. KG,
Hotline: 0800 - 888 43 73 , E-Mail: dsd-kreiswesel@schoenmackers.de, Internet: www.schoenmackers.de.
Revierplan der Stadt Hamminkeln
alphabetisch nach Straßen
Straße
A
Revier
Ackerstraße2
Ahornweg6
Akazienweg6
Alte Brauerei6
Alte Furt3
Alte Kornbrennerei 6
Alte Poststraße1
Alte Reeser Straße 1
Alte Viehstraße6
Alter Kirchweg1
Alter Rheder Weg 8
Am Bahnhof5
Am Beltingsbach 6
Am Bokern6
Am Bongert3
Am Büscherhof3
Am Busch2
Am Butengarten 5
Am Depot5
Am Dorffeld6
Am Ehrenmal7
Am Feldrain3
Am Fischteich 8
Am Freibad6
Am Glockenkamp 4
Am Hallenbad3
Am Hang6
Am Hasenhügel 3
Am Hövel5
Am Honigacker3
Am Isingshoff7
Am Kappertsberg 8
Am Kirchplatz5
Am Klausenhof6
Am Kleeacker3
Am Klosterbusch 4
Am Königsbach6
Am Kolk2
Am Koppelgarten 5
Straße
Revier
Am Kreuzweg4
Am Küning7
Am Mühlenbach 7
Am Mühlenteich 8
Am Pastorsberg 8
Am Reitplatz6
Am Rott3
Am Schienenberg 6
Am Schwarzen Wasser 2
Amselstraße1
Am Spiegelkamp 5
Am Sportplatz3
Am Teich2
Am Wall
Nr. 4, 6, 8 2
Nr. 1, 2, 3, 5, 7 4
Am Wasserwerk 1
Am Wedem Hoven 5
Am Wegehaspel 5
Am Winzelbach8
Am Wispelt7
An de Beek 8
An der alten Molkerei 8
An der Autobahn
7
An der Flande 6
An der Klosterkirche 8
An der Koplak 4
An der Ley 2
An der Röthe 5
An der Sägemühle 6
An der Windmühle 3
Antoniusstraße4
Asternstraße3
Aueweg2
Auf dem Beiler 8
Auf dem Stemmingholt 8
Auf der Hufe 3
B
Bachaue8
Straße
Revier
Bachstraße2
Bahnhofstraße
Nr. 1-65 und Nr. 2-66 1
Nr. 68 und
Nr. 67 bis Ende 2
Baumschulenweg 2
Becksstege7
Beerenhuk4
Belenhorst5
Beltingshof6
Bergerfurther Straße 2
Bergfrede3
Bergittenstraße2
Bergstraße7
Berkelmannsweg 1
Berkenhegge6
Berliner Straße1
Binnenfeld1
Birkenweg1
Bislicher Straße
Nr. 1-37 und Nr. 2-42 4
Nr. 39 und
Nr. 44 bis Ende 2
Bislicherwald2
Blumenkamper Straße 3
Blumenstraße6
Bocholter Straße
Nr. 1-25 und Nr. 2-30 6
Nr. 27 und
Nr. 32 bis Ende 5
Bögerskamp7
Bonhoefferstraße 2
Bookermannsweg 6
Borggraf7
Borkener Straße
Nr. 1-5 und Nr. 2-12 6
Nr. 7 und
Nr. 14 bis Ende 8
Bramhorst7
Bransberg8
Brauereistraße3
Straße
Revier
Brendgesweg7
Breslauer Straße 1
Brinksstegge7
Brompass6
Brömmlingshof4
Bruchweg7
Brüner Bruch7
Brüner Höhen8
Brüner Straße
Nr. 1-15 und Nr. 2-10 3
Nr. 12 und
Nr. 17 bis Ende 7
Brunnenfeld5
Brunsweg1
Bucheneck8
Buchenweg1
Buchholtweg1
Büskesheide8
Burskamp6
Buschfeld3
Buschmannsweg 8
Bußter Weg6
Butenfeld2
Butzenkamp5
D
Dahlienweg6
Danziger Straße 3
Daßhorst4
Deckersweg2
Deichweg5
Dellweg4
Diepen Weg7
Diersfordter Straße
Nr. 1-73 und Nr. 2-78 3
Nr. 77 und
Nr. 80 bis Ende 2
Dingdener Straße 5
Döringer Feld5
Dohlenstraße3
Straße
Revier
Dorfbruch5
Drei Steine7
Drosselweg1
Drostenhorst5
Duisburger Straße 1
E
Ebbertsweg8
Eichenstraße6
Eimersweg7
Elbestraße5
Elbinger Straße3
Elgeringsstege8
Ellenweg3
Elleringdeich5
Elleringhof7
Elsholtweg4
Erlenhorst5
Erlenweg7
Erna-Schmidthals-Weg 4
Eulenweg1
Everskamp5
F
Falkenweg3
Fasanenweg2
Feldblumenstraße 3
Feldkante7
Feldmannsweg4
Feldstraße8
Ferdinandstraße 1
Feuerdornweg3
Fichtenweg1
Fildeken5
Finkenberg6
Finkenweg1
Fliederweg6
Flurstraße2
Frankenstraße6
Straße
Revier
Freyhaushof8
Friedhofstraße3
Frietenweg2
Fuderweg3
G
Gartenstraße3
Gertendorfer Weg 8
Gerwersweg4
Ginsterweg1
Goethestraße2
Grabenstraße2
Graf-von-HardenbergStraße3
Grenzweg2
Grüner Weg2
Güterstraße5
Gustav-Schippers-Weg 4
H
Haferkamp1
Hagelweg4
Halderner Straße
Nr. 1-45 und Nr. 2-20 2
Nr. 22 und
Nr. 47 bis Ende 1
Halfmannsfeld3
Hamminkelner Straße 7
Hanßemannsweg 8
Handwerkerstraße 2
Harderwycker Weg 2
Hasseler Paß5
Hasselmannsfeld 6
Hauptstraße5
Havelicher Weg8
Hecheltjensweg8
Heckenweg1
Heideweg1
Heidkampweg2
9
Straße
Revier
Heiligenbergweg 1
Heinrich-Heine-Straße 2
Heis Dicksken8
Heisterweg4
Heistück1
Hellefisch 3
Hellmannsweg1
Hellweg7
Hemmingshof6
Heuweg2
Heymannsweg8
Himmelberg6
Hirschweide5
Hirtenweg3
Höhenweg8
Höingsweg6
Hölzerweg4
Hohe Straße5
Hohlweg6
Hoogefeldstraße 1
Hooge Heide1
Horst5
Horster Weg7
Horstermannsweg 1
Hübertsweg8
Hülshorst2
Hüttemannstraße
Nr. 2 und Nr. 4 4
andere Hausnummern 5
Hufenweg4
I
Im Bruch4
Im Driesch1
Im Eichengrund8
Im Hasselt7
Imhoffweg1
Im Hogenbusch2
Im Huck1
Im Isselgrund8
Im Klee2
Im Kuckuck1
Im Mühlenbusch 1
Im Paß5
Im Rehagen1
Straße
Revier
Im Ried2
Im Schönen Winkel 3
Im Sonnentau3
Im Wiesengrund 5
In der Brinke 4
Industriestraße7
Isselaue4
Isselbruch
Nr. 6, 7 und 7a 4
Nr. 2 und
andere Hausnummern 2
Isselburger Straße 4
Isseldeich4
Isselmannsweg8
Isselsiedlung5
Isselstraße5
Isseltalweg8
Ißhorst5
Straße
Revier
Jägerstraße3
Jahnstraße7
Jansenkathweg1
Jonas-Elkan-Weg 8
Joostenweg8
Kiepenkerlstraße 5
Kikenheckweg1
Kirchhofstraße8
Kirchplatz8
Kirchstraße2
Kirchweg8
Klärweg2
Klafterweg3
Klausenhofstraße 6
Klostermühle8
Klosterweg8
Kniebingweg5
Königsberger Straße 3
Koepenweg1
Kolpingstraße5
Kondringstraße6
Konstantinforst6
Koppeldeich5
Kranendeich5
Krechtinger Straße 6
Kreutzstraße1
Krokusweg3
Krummer Weg3
Küningsweg6
Küppersfeld4
Kuhkamp7
K
L
J
Kahlenberg6
Kalthofsfeld3
Kampstraße5
Kaninenkamp1
Kapellenweg8
Karlstraße1
Karolingerstraße 6
Kastanienstraße 2
Kattenhorst1
Kerkenpatt5
Kerschenkamp3
Kesseldorfer Rott 4
Kesseldorfer Straße
Nr. 37 und Nr. 39 3
andere Hausnummern 4
Kettelerstraße5
Kiefernweg1
Lärchenweg 6
Lamboiweg2
Lammersstiege5
Landwehr6
Langenhoffsweg 8
Lankernbrok5
Lankerner Schulweg
Nr. 2, 4 und 6 6
andere Hausnummern 5
Leege Heide2
Lehmberg6
Leopoldskamp6
Lerchenweg1
Lessingstraße2
Lichtenholz4
Lichterholzweg1
Liederner Straße 5
Straße
Revier
Lilienweg3
Lindenstraße6
Loikumer Rott4
Loikumer Straße 5
Lüdgenfelder Weg 5
Lupinenstege3
M
Märkische Straße 3
Margaretenweg3
Marienplatz3
Marienvreder Straße 5
Markt8
Marktstraße3
Martin-Luther-Straße 3
Mattenkamp8
Mehrbruch4
Mehrhooger Straße
Nr. 1-20, 21, 23 und 29 4
Nr. 22 und
Nr. 31 bis Ende 2
Meisenstraße1
Melkweg8
Messingsfeld6
Minkelsches Feld 3
Mispelkamp8
Mittelwässerung 4
Möllenkampweg 1
Möllenweg4
Mönchsweg4
Molkereiplatz3
Molkereistraße3
Moorweg2
Moosweg2
Moschüringsweg 8
Mühlenbergweg7
Mühlenesch3
Mühlenrott3
Münsterlandtor4
Münsters Feld1
Mussumer Straße 4
Straße
Revier
N
Nachtigallenweg 1
Nelkenweg6
Neufeld3
Neuhardenbergstraße 3
Neustraße5
Nikolaus-Groß-Straße 5
Nordbrocker Straße
Nr. 2-36B5
Nr. 23 und
Nr. 38 bis Ende 6
O
Obbergshof1
Oderstraße5
Op de Meuser 1
Ortmannsfeld2
Ottenstraße1
Overdickshof1
P
Pappelweg2
Pastor-Winkelmann-Straße8
Paßter Weg6
Pater-Terörde-Weg 5
Perdeweg5
Pfarrer-Seither-Weg8
Pfarrer-Steinbach-Siedlung5
Pferdsweide8
Pollmannsweg8
Pollsche Heide8
Postweg6
Poterey5
Priorstraße4
Provinzialstraße4
R
Raesfelder Straße 8
Raiffeisenstraße 3
Rathausstraße3
Reeser Straße1
Straße
Revier
Reindersweg2
Rekesland4
Ressings Feld1
Rheder Straße6
Rheinstraße1
Rickelsweg
Nr. 1-9 und Nr. 2-20 3
Nr. 11, 21 und
Nr. 22 bis Ende 4
Rigauds Busch3
Ringenberger Straße
Nr. 1-43 und Nr. 2-78 3
Nr. 45 A/B und Nr. 94-98 4
Nr. 1005
Ringstraße6
Rispenweg2
Rissenweg
Nr. 1 bis Ende 4
Nr. 05
Risswaldweg2
Rodehorster Allee
4
Römerrast4
Römerstraße6
Roggenkamp7
Rohstraße8
Rosenstraße3
Roßmühle
Nr. 1-21 und Nr. 2-16 4
Nr. 18 bis Nr. 23
und bis Ende 3
Rotering5
Rottweg4
S
Saalestraße5
Saatweide5
Sachsenstraße6
Sandberg7
Sandstraße2
Schäfersweg1
Scheffelweg3
Schilfstraße2
Schillerstraße2
Schledenhorster Straße
1
Schlehenweg4
10
Straße
Revier
Schlootweg
Nr. 1-11
und Nr. 2-10A 5
Nr. 12-34 und
Nr. 13-337
Schloßstraße5
Schlümersweg7
Schmalland4
Schmermannsweg 2
Schmidtskamp8
Schnellingsweg8
Schöne Flur3
Schorksweg8
Schroverbecksweg 1
Schulstraße4
Schultenstegge6
Schwalbenweg1
Schwanenschlatt 6
Sedgefieldstraße 4
Siedlerweg5
Spechtstraße1
Sperlingstraße1
Spreeweg5
Stallmannsweg2
Stapelsweg7
Starenweg1
Stegge8
Steinstraße5
Stenertsdick8
Sternweg6
Stiftshöfe 7
Stockkamp5
Stockum7
Storchenweg1
Strauchheide2
Stricksbrink7
Suederweg5
T
Tannenweg1
Taubenstraße1
Telgerhuck7
Tentenkatweg2
Thingstraße5
Straße
Revier
Thülenweg2
Tövener Straße2
Torfweg2
Tulpenstraße6
U
Uhlandsweg6
Ulmenweg6
Underhook7
Up de Woort
Nr. 1-27 und 2-28 5
Nr. 29, 30 und 33 6
V
Van-de-Wall-Straße
7
Veenackerweg1
Veengotte6
Veilchenweg6
Venninghauser Straße 7
Vennstraße2
Via Salza Irpina 3
Vierwinden7
Vöckingsweg4
Vogelroute3
von-Galen-Straße 5
von-Lans-Platz3
von-Plettenberg-Straße
5
von-Spaen-Straße 5
Vorthuiyser Weg 2
Vossekuhle1
W
Waldstraße2
Wasserstraße1
Weberstraße5
Weidenstraße5
Weikenrott4
Weißdornweg3
Weller Berg6
Wertherbrucher Straße 4
Weseler Straße
Nr. 1-73 und Nr. 2-92 8
Straße
Revier
Nr. 75-83, 93 und
Nr. 94 bis Ende 7
Westfalenstraße 4
Westfeldweg2
Weststraße4
Wiesenstraße4
Wilmesweg4
Windmühlenweg 3
Wittenhorster Weg 1
Witzenskath2
Wolfsdeich5
Wüsterweg4
Z
Zingelstraße5
Zum Bildstock5
Zum Bislicherwald 2
Zum Kugelberg7
Zum Schießstand 6
Zum Schnellenhof 1
Zum Tollberg5
Zum Uhlenberg7
Zum Venn6
Zum Voshövel8
Zum Waldsee6
Zum Weißenstein
Nr. 32 und Nr. 34 2
andere Hausnummern 7
Zur alten Schule 1
Zur hohen Heide 8
Abbrennen von Brauchtumsfeuern
(Osterfeuer)
in Hamminkeln
Brauchtumsfeuer (z.B. Osterfeuer) sind nur zulässig, wenn sie von einer in der
Dorfgemeinschaft verankerten Glaubensgemeinschaft, einer Organisation oder
einem Verein im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung ausgerichtet werden.
Auch Feuer von anderen Ausrichtern (z.B. Nachbarschaften) können Brauchtumsfeuer sein, soweit sie zweifelsfrei der Brauchtumspflege dienen.
Feuer, die den vorstehenden Kriterien nicht entsprechen, sondern dem Zweck der
Beseitigung pflanzlicher Abfälle dienen, sind grundsätzlich verboten.
Verstöße können strafrechtlich bzw. als Ordnungswidrigkeit verfolgt und geahndet
werden.
Osterfeuer dürfen nur Karsamstag, Ostersonntag oder Ostermontag abgebrannt
werden. Weitere Regelungen (z.B. zulässiges Brennmaterial, Abstände, Beaufsichtigung) sind der "Ordnungsbehördlichen Verordnung zur Regelung der Durchführung von Brauchtumsfeuern im Zuständigkeitsbereich der Stadt Hamminkeln"
zu entnehmen.
Darüber hinaus muss jederzeit sichergestellt werden, dass eine Gefährdung oder
erhebliche Belästigung der Allgemeinheit ausgeschlossen ist.
Um eine ordnungsgemäße Überprüfung sowie Information der Feuerwehr und
Kreisleitstelle Wesel zu gewährleisten, ist ein Anmeldevordruck bis zum 20. März
2015 vor Abbrennen des Feuers vollständig ausgefüllt und unterschrieben bei den
Fachdiensten für Sicherheit und Ordnung 32 einzureichen.
Die beim Abbrennen des Feuers insbesondere zu beachtenden Punkte sind aus
dem Anmeldeformular ersichtlich und die Mindestabstände sind zwingend einzuhalten.
Der Vordruck zur Anmeldung sowie der Verordnungstext können über die städtische
Webseite www.hammminkeln.de, Dienstleistung "Brauchtumsfeuer" abgerufen
werden.
Für weitergehende Fragen zum Thema Brauchtumsfeuer stehen die Mitarbeiter
der Fachdienste für Sicherheit und Ordnung 32 unter der Rufnummer (02852) 88
110 bzw. 88 212 zur Verfügung.
11
Erklärung der Symbole des Abfallkalenders
In der Stadt Hamminkeln wird der Restabfall gebührenrelevant gewogen. Hierzu ist das
Stadtgebiet in acht Abfuhrbezirke eingeteilt. Dem alphabetischen Straßenverzeichnis
auf den Seiten 9-11 des Abfallkalenders sind die Reviere zugeordnet. Hinter jeder Straße
steht die zutreffende Reviernummer.
Diese Reviernummer kennzeichnet in dem Kalender in Verbindung mit dem entsprechenden Symbol
die Abfuhr des Restabfalls, graues Gefäß, alle 14 Tage,
die Sammlung der Leichtstoffe im Gelben Sack alle 14 Tage,
die Sammlung des Altpapiers im blauen Gefäß alle 4 Wochen.
Sperrgut, Elektronikschrott und Haushaltskühlgeräte werden in jedem Revier fünfmal im
Jahr gesammelt. Die Anforderung dieser Entsorgung erfolgt entweder über eine gemeinsame spezielle Anforderungskarte mit gültiger Gebührenmarke oder über eine kostenfreie
Anmeldung im Internet unter www.hamminkeln.de. Der Termin für die Sammlung wird
Ihnen per E-Mail oder telefonisch unter (02852) 88 171/ 271 mitgeteilt.
Es gibt auch noch die Möglichkeit, das Sperrgut selbst wegzubringen (Seite 3).
Die oben aufgeführten Abfallgefäße, bzw. der Gelbe Sack, das Sperrgut, der Elektronikschrott und die Haushaltskühlgeräte sind am Abfuhrtag ab 7.00 Uhr bereitzustellen.
Zusätzlich sind regelmäßige Sonderaktionen festgelegt:
Hinweise zur Straßenreinigung
12
Sommer-/ Winterwartung
Die Straßenreinigung im Stadtgebiet Hamminkeln ist durch Satzung geregelt u.a. mit der Maßgabe,
dass die Reinigung aller Gehwege einschließlich deren Winterwartung und der Fahrbahnen den
Grundstückseigentümern auferlegt worden ist.
Eine Übersicht über die zu reinigenden Straßen bzw. -abschnitte befindet sich im Straßenverzeichnis zur Straßenreinigungssatzung.
Das bedeutet für Sie, dass der Gehweg/ die Fahrbahn vor Ihrem Grundstück gemäß Satzung nach
Bedarf, mindestens jedoch einmal wöchentlich zu säubern ist, wobei belästigende Staubentwicklung zu vermeiden ist. Die Reinigung umfasst unabhängig vom Verursacher alle Verunreinigungen,
die die Hygiene oder das Straßenbild beeinträchtigen oder eine Gefährdung des Verkehrs darstellen können einschließlich der Beseitigung von Unkraut, wobei das Aufbringen von Herbiziden
nicht erlaubt ist, da bis auf bestimmte Berufszweige für die Handhabung keine Berechtigung
besteht. Laub ist unverzüglich zu beseitigen, wenn es eine Gefährdung des Verkehrs darstellt.
Die anschließende Entsorgung der Verunreinigungen hat unter Berücksichtigung der Abfallbeseitigungsbestimmungen ordnungsgemäß zu erfolgen.
Kombinierte Geh-/ Radwege ohne oder mit Hochbordstein werden vom städtischen Bauhof gereinigt bzw. in den Wintermonaten abgestreut. Das trifft ebenfalls für Verbindungswege zwischen
zwei Wohnsammelstraßen zu.
In der Winterzeit ist der Gehweg in einer für den Fußgängerverkehr erforderlichen Breite von
mindestens 1,50 m von Schnee freizuhalten. Bei Eis- und Schneeglätte ist der Gehweg mit abstumpfenden Mitteln zu bestreuen. Auf Mischverkehrsflächen (Spielstraßen, verkehrsberuhigte
Bereiche) hat der Anlieger vor seinem Grundstück einen Fußweg von mindestens 1,50 m Breite
von Schnee zu räumen und mit bremsenden Mitteln rutschfest abzustreuen.
Die Verwendung von Salz oder sonstigen auftauenden Stoffen ist lediglich in besonders klimatischen Ausnahmefällen (z.B. Eisregen) und an gefährlichen Stellen auf Gehwegen (z.B. Treppen,
Rampen) erlaubt. Ebenfalls dürfen eventuell auf dem Gehweg befindliche Baumscheiben und
begrünte Flächen nicht mit auftauenden Mitteln bestreut werden.
Kompostierbare Gartenabfälle aus Hausgärten können an zwölf Terminen im
Jahr zu den angegebenen Sammelstellen gebracht werden (Seite 5).
Weihnachtsbäume können am Samstag, 10. Januar 2015, auch zu den
angegebenen Sammelstellen für kompostierbare Gartenabfälle (Seite 5)
gebracht werden.
In der Zeit von 7.00 bis 20.00 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind unverzüglich
nach Beendigung des Schneefalls bzw. dem Entstehen der Glätte zu beseitigen. Nach 20.00 Uhr
gefallener Schnee und entstandene Glätte sind werktags bis 7.00 Uhr, sonn- und feiertags bis
9.00 Uhr des folgenden Tages zu beseitigen.
Die mobilen Problemstoffsammlungen sind nur für Problemstoffe aus
Haushalten eingerichtet.
Das Problemstoffmobil steht an sieben Terminen im Jahr in den Ortsteilen der
Stadt Hamminkeln zur Annahme von Problemstoffen zur Verfügung (Seite 4).
Der Schnee ist auf dem an die Fahrbahn angrenzenden Teil des Gehweges oder, wo dieses nicht
möglich ist, auf dem Fahrbahnrand so zu lagern, dass der Fußgänger- und Fahrverkehr hierdurch
nicht mehr als unvermeidlich gefährdet oder behindert wird. Straßeneinläufe und Hydranten sind
von Eis und Schnee freizuhalten.
feiertags- bzw. veranstaltungsbedingte Änderungen des regulären
Abholrhythmus
!
Schnee und Eis vom Grundstück des Anliegers dürfen nicht auf dem Gehweg/ der Fahrbahn
gelagert werden, sondern haben auf dem Grundstück zu verbleiben.
Weitere Informationen, wie die Straßenreinigungssatzung und das Straßenverzeichnis, können
Sie aus dem Internet unter www.hamminkeln.de abrufen.
1. Wo
2. Wo
3. Wo
4. Wo
5. Wo
Mo
Di
Mi
Do
1
Neujahr
Fr
Sa
So
2
!
3
!
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Januar
13
14
Schrotthandel & Autorecycling GmbH
Ankauf von Altmetall und Edelmetallen
jeder Art zu Tageshöchstpreisen
Freidel
Auf Wunsch stellen wir
kostenlose Container zur Verfügung.
Industriestraße 31, 46499 Hamminkeln
Telefon: 02852 - 1264
9. Wo
8. Wo
7. Wo
6. Wo
5. Wo
Mo
Di
Mi
Februar
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
23
24
Rosenmontag
!
18
25
!
19
26
!
20
27
!
21
28
!
22
9. Wo
14. Wo 13. Wo 12. Wo 11. Wo 10. Wo
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
30
!
31
!
!
1
29
März
15
Keine Ideen mehr fürs Recycling?
26.04.15
Tag der
offenen
Tür
Wir organisieren die nachhaltige Verwertung von
Wertstoffen, wie z. B. Papier oder Altkleider, für den
Kreis Wesel. Daher bitte sorgfältig trennen und in
die kommunale Sammlung geben - damit die Erlöse
Ihre Müllgebühren senken können.
Foto: ruewi / photocase.de
Kreis Weseler Abfallgesellschaft
mbH & Co. KG
Abfallentsorgungszentrum
Asdonkshof
Graftstr.25
47475 Kamp-Lintfort
 02842/940-0
info@aez-asdonkshof.de
www.aez-asdonkshof.de
18. Wo 17. Wo 16. Wo 15. Wo 14. Wo
Mo
Di
Mi
1
!
8
!
Do
2
!
9
!
Fr
3
Karfreitag
4
5
Ostersonntag
7
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Ostermontag
!
11
So
6
!
10
Sa
!
12
April
17
18
Schrotthandel & Autorecycling GmbH
Ankauf von Altmetall und Edelmetallen
jeder Art zu Tageshöchstpreisen
Freidel
Auf Wunsch stellen wir
kostenlose Container zur Verfügung.
Industriestraße 31, 46499 Hamminkeln
Telefon: 02852 - 1264
22. Wo 21. Wo 20. Wo 19. Wo 18. Wo
Mo
Di
Mai
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
9
Tag der Arbeit
4
5
6
7
8
11
12
13
14
15
18
19
20
21
22
25
26
Pfingstmontag
!
27
Himmelfahrt
!
28
!
29
!
16
!
10
!
23
!
30
17
24
Pfingstsonntag
!
31
27. Wo 26. Wo 25. Wo 24. Wo 23. Wo
Mo
1
Di
2
Mi
3
Do
4
Fronleichnam
Fr
Sa
So
5
!
6
!
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Juni
Industriestraße 39 - Industriegebiet Ost 2 - 46499 Hamminkeln
Telefon: 0 28 52/ 23 33 - Fax: 0 28 52/ 7 23 86
www.acd-bachmann.de
19
Dienstleistung Verwertung Entsorgung
Zerkleinerungsarbeiten – Siebarbeiten – Entsorgungslogistik – Grünabfallverwertung – Altholzaufbereitung – Herstellung und Vertrieb von Biomasse-Brennstoffen
Franz-Josef Kipp GmbH & Co. KG
Verwertungszentrum Hünxe
Lise-Meitner-Straße 3 – 46569 Hünxe
Tel.: 0281 / 47 57 78 3 - 0
Fax: 0281 / 47 57 78 3 - 28
info@kipp-dve.de
www.kipp-dve.de
Annahmestelle für Grünschnitt:
Schledenhorster Str. 10 – 46499 Hamminkeln – Tel. 02850 / 75 71
Öffnungszeiten:
Mittwoch 14:00 – 18:00 Uhr, Freitag 14:00 – 18:00 Uhr, Samstag 8:00 – 13:00 Uhr
Bitte beachten Sie: Die Grünschnittabgabe ist kostenpflichtig!
Öffnungszeiten der kostenlosen Grünschnittsammlung der Stadt Hamminkeln:
Freitag 14:00 – 18:00 Uhr und Samstag 8:00 – 13:00 Uhr
(Termine auf Seite 5!)
31. Wo 30. Wo 29. Wo 28. Wo 27. Wo
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Das gehört in den Altglascontainer:
- Getränkeflaschen
- Konservengläser
- Marmeladengläser
- Einmachgläser
- pharmazeutische Glasbehälter
1
2
www.was
S
LTGLAS
-passt-ins
4
5
Juli
NICHT ALLE
PASST INS
A
3
-altglas.de
Das gehört NICHT in den Altglascontainer:
- Fensterglas
- Spiegel
- Glühlampen
- Energiesparlampen
- Neonröhren
- Porzellan
- Keramik
- feuerfestes Glas
- Behältnisse aus Bleikristall
- sonstige Trinkgläser
- Blumentöpfe
- Weihnachtsbaumkugeln
- Autoscheiben
- Kachelofen- und Kaminglas
21
22
Schrotthandel & Autorecycling GmbH
Ankauf von Altmetall und Edelmetallen
jeder Art zu Tageshöchstpreisen
Freidel
Auf Wunsch stellen wir
kostenlose Container zur Verfügung.
36. Wo 35. Wo 34. Wo 33. Wo 32. Wo 31. Wo
Industriestraße 31, 46499 Hamminkeln
Telefon: 02852 - 1264
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
3
31
August
1
2
40. Wo 39. Wo 38. Wo 37. Wo 36. Wo
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
24
25
26
27
28
29
1
!
2
23
!
3
4
5
6
30
September
23
Ihr Entsorgungspartner für:
● Aktenvernichtung
Abfallannahme / Öffnungszeiten
Wertstoffhof:
● Elektroschrott
● Fett-/Ölabscheiderreinigung
● Gewerbe- und Industrieentsorgung
● Haushaltsentsorgung/Sperrgutsammlung
● Kanal- und Reinigungsservice
● Medizinischen Abfallservice
● Nahrungsmittelrecycling
● Sonderabfallentsorgung
● Schadstoffsammlung
● Elektroschrott
● Werkstättenentsorgung
eln
ve
sor
ren
tie
samm
● Wertstoffaufbereitung
r w er ten
Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co.KG
In der Beckkuhl 56-62
46569 Hünxe
Tel.: 02858 / 83834390, Fax: -83834395
www.schoenmackers.de
Annahme von Abfällen (kostenpflichtig):
Mo - Fr
8.00 bis 16.30 Uhr
Sa
8.00 bis 12.00 Uhr
44. Wo 43. Wo 42. Wo 41. Wo 40. Wo
Mo
Di
Mi
Do
1
Fr
2
!
!
5
6
7
8
9
12
13
14
15
19
20
21
26
27
28
Sa
3
Tag der
Deutschen Einheit
So
4
10
11
16
17
18
22
23
24
25
29
30
31
Oktober
25
26
Schrotthandel & Autorecycling GmbH
Ankauf von Altmetall und Edelmetallen
jeder Art zu Tageshöchstpreisen
Freidel
Auf Wunsch stellen wir
kostenlose Container zur Verfügung.
49. Wo 48. Wo 47. Wo 46. Wo 45. Wo 44. Wo
Industriestraße 31, 46499 Hamminkeln
Telefon: 02852 - 1264
Mo
2
Di
Mi
Do
November
Fr
Sa
So
1
Allerheiligen
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
53. Wo 52. Wo 51. Wo 50. Wo 49. Wo
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
25
26
21
28
!
1
22
29
!
2
23
30
!
3
4
24
Heiligabend
31
Silvester
!
1. Weihnachtstag
5
!
2. Weihnachtstag
6
20
27
Dezember
27
10 Tipps für den Klimaschutz
Wie Sie im Alltag CO2 vermeiden.
1. STAND-BY AUSSCHALTEN
Schalten Sie Elektrogeräte immer ganz aus. Manche Geräte haben keinen Netzschalter. Hier können
Sie abschaltbare Steckerleisten verwenden. Allein durch das vollständige Abschalten von Elektrogeräten könnten deutsche Haushalte rund 22 Milliarden Kilowattstunden Strom pro Jahr einsparen. Achten
Sie beim Kauf neuer Geräte auf deren Stromverbrauch.
2. STROMVERBRAUCH KONTROLLIEREN
Wenn Sie wissen möchten, wie viel Strom Ihr Haushalt wirklich verbraucht, können Sie sich im Internet
kostenlos ein eigenes Energiesparkonto einrichten. So kommen Sie Stromfressern schnell auf die Spur.
Mehr Informationen unter www.energiesparkonto.de
3. LICHT AUS
Lassen Sie Lichtquellen nicht unnötig brennen. Wenn Sie einen Raum verlassen, betätigen Sie am
besten jedes Mal den Lichtschalter. Hat man sich einmal daran gewöhnt, bereitet das konsequente
Ausschalten keine zusätzliche Mühe.
4. RICHTIGES LÜFTEN
Wer bei laufender Heizung das Fenster kippt, heizt die Straße mit. Effizienter ist es, die Fenster mehrmals täglich für kurze Zeit (5 -10 Minuten) komplett zu öffnen und danach wieder zu verschließen.
5. DECKEL DRAUF
Verschließen Sie beim Kochen Töpfe und Pfannen mit einem passenden Deckel, damit Wärme und
Wasser nicht entweichen. Sonst wird der Kochvorgang verlängert, und der Energieverbrauch steigt.
Nutzen Sie beim Backen auch die Restwärme und machen den Ofen aus, bevor die Garzeit erreicht ist.
6. KLUGES KÜHLEN
Regulieren Sie Ihre Kühlgeräte. Eine Temperatur von 7°C im Kühlschrank und -18°C im Gefrierschrank
reicht allgemein aus. Achten Sie auch darauf, dass die Kühlschranktüren immer geschlossen sind, dass
die Geräte nicht vereisen und dass sie auf geradem Untergrund stehen.
7. CLEVERES HEIZEN
Sie können bis zu 6 % Energiekosten sparen, indem Sie die Raumtemperatur um nur ein Grad absenken. Wenn Sie Heizkörper nicht bedecken und regelmäßig säubern, schöpfen Sie die Heizleistung
besser aus. Unter www.heizspiegel.de können Sie sich ein kostenloses Heizgutachten erstellen lassen.
8. BESSER RADFAHREN
Lassen Sie auf kurzen Wegen öfter mal das Auto stehen. Fahrradfahren und Spazierengehen halten
Sie fit, und das Klima kann durchatmen.
9. KOFFERRAUM LEEREN
Der Abfallratgeber
28
Graues Gefäß: verschmutzte Hygienepapiere/ Einwegwindeln, Staubsaugerbeutel, Hausstaub, Straßenkehricht, Zigarettenkippen, Asche, kompostierbare Abfälle (wenn kein Komposter vorhanden), nicht pflanzliche
Küchenabfälle, Fett, Essensreste, Glasscheiben (wenn nicht Fachhandel), Haare, Wolle, Federn, Abfälle aus
Haustierhaltung, kleinere Mengen Bauschutt, Tapeten, kleinere Holzabfälle, Steingut, Porzellan, nicht mehr
verwertbare Textilien oder Schuhe, Damenstrumpfhose, Kunststoffabfälle ohne „Grünen Punkt“ oder DSI-Logo
Blaues Gefäß:
Zeitungen, Illustrierte, Prospekte, Kataloge, Schreib- und Computerpapier, Pappe,
Kartonagen und Packpapier
Gelber Sack: alle Verpackungen mit dem „Grünen Punkt“ oder dem DSI-Logo (Ausnahme: Glas und
Papier), dazu gehören: Aluminiumfolien, Konservendosen, Getränkedosen, Milch- und Saftkartons, Getränkeeinwegflaschen, Flaschenverschlüsse, Kaffeeverpackungen, Joghurtbecher, Kunststoffflaschen (z.B.
von Kosmetikartikeln oder Reinigungsmitteln), Obst- und Gemüseverpackungen aus Styropor, Farbeimer/
restentleert aus Plastik oder Wellblech
Komposter: alle pflanzlichen Abfälle (rohe Gemüsereste, Obstschalen), Eierschalen, Kaffeefilter, Teebeutel, Gartenabfälle (Blumen, Grasschnitt, Laub, kleinere Zweige von Hecken- und Baumschnitt, Fallobst, Stroh)
Glascontainer: Flaschen aus Weiß-, Braun- und Grünglas (auch die Flaschen mit dem „Grünen Punkt“),
Trinkgläser, Konservengläser, sonstige Hohlglasbehälter
Haushaltskühlgeräte: Kühlschrank, Gefrierschrank, Kühl-Gefrier-Kombination, Tiefkühltruhe
Sperrgut: jede Art sperrige Möbel (Schrank, Regal, Bett, Tisch, Stuhl, Sofa, Sessel), Gartenmobiliar,
Teppich, Matratze, Lattenrost, Kinderwagen, Leiter, sperrige Lampen
Problemabfälle: lösemittelhaltige Produkte (Abbeizmittel, Fleckentferner, Klebstoffe, Lacke, Möbel-
politur, Verdünner), Holzschutzmittel, Reinigungsmittel, Pflanzenschutzmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel,
anorganische Säuren und Laugen, Desinfektionsmittel, Abflussreiniger, Leuchtstoffröhren, ölverschmutzte
Gegenstände; Öl und Batterien müssen über den Fachhandel entsorgt werden. Ausgetrocknete Dispersionsfarben gehören in das graue Gefäß.
Elektronikschrott- und Metallsammlung:
Haushaltsgeräte (Waschmaschine, Trockner,
Elektroherd, Mikrowelle, Spülmaschine, Toaster, Kaffeemaschine, Mixer, Bügeleisen, Staubsauger, Haarfön,
Rasierer); Datenverarbeitungs-, Büro- u. Kommunikationsgeräte (Computer, Taschenrechner, elektrische
Schreibmaschine); Unterhaltungselektronik-Geräte (Fernseh- und Radiogeräte, HiFi-Anlage); Elektrowerkzeuge (Bohrmaschine); elektronische Uhren; elektrisches Spielzeug; Bildaufzeichnungs- und Wiedergabegeräte (Fotoapparat, Videokamera, Diaprojektor); Fahrrad, Rasenmäher (restentleert), Durchlauferhitzer,
Töpfe, Bratpfanne
Je schwerer die Ladung, desto höher der Benzinverbrauch. Wer nicht gerade auf Reisen ist, sollte
jedes Kilo Übergewicht im Kofferraum vermeiden und auch Ski-, Fahrrad- und Dachgepäckträger abmontieren.
Bauschutt: Steine, Mauerwerk, Beton, Dachziegel, Fliesen, sanitäre Einrichtungen (Toilette, Wasch-
10. WENIGER FLIEGEN
Altkleidercontainer: wiederzuverwendende Kleidungsstücke, Stoffe, Decken, Bett- und Haushalts-
Reduzieren Sie Flüge auf Inlandsstrecken und wählen Sie auch mal Reiseziele in der näheren Umgebung. Wenn sich ein Flug nicht vermeiden lässt, können Sie diesen auch kompensieren. Zum Beispiel
über atmosfair. Weitere Informationen: www.atmosfair.de
becken, Badewanne), Wand- und Deckenverkleidungen, Türen, Fenster
wäsche
CD/DVD-Sammlung: nicht mehr benötigte oder beschädigte CD´s/ DVD´s
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
26
Dateigröße
8 870 KB
Tags
1/--Seiten
melden