close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das gibt es nur bei Tchibo

EinbettenHerunterladen
Mitteilungsblatt
Ausgabe Nr. 21 | 6. November 2014
JA ZU EINER AKTIVEN BODENPOLITIK!
In diesen Tagen erhalten Sie die Unterlagen für die Abstimmung vom 30. November 2014. Nebst den eidgenössischen und
kantonalen Vorlagen geht es auch um eine
wichtige kommunale Vorlage über den Erwerb der Grundstücke Nr. 220 und 1502
an der Bergstrasse in Bütschwil. Der Gemeinderat beantragt Ihnen, dem Erwerb
zuzustimmen.
Die Reserve an Bauland für Einfamilienhäuser ist in den vergangenen Jahren in unserer Gemeinde stark zurückgegangen. Der Gemeinderat hat deshalb im Rahmen eines Teilzonenplans die beiden Grundstücke Nr. 220 und 1502 an der
Bergstrasse in die zweigeschossige Wohnzone W2 eingezont, mit der Absicht, diese beiden Grundstücke gleichzeitig
zu erwerben. Mit der Einzonung des Landes wird die bestehende Baulücke im Siedlungsgebiet geschlossen. Nach Verhandlungen mit den Grundeigentümern haben sich diese
bereit erklärt, die beiden Grundstücke an die politische Gemeinde zu veräussern. Die Kaufverträge konnten zwischenzeitlich abgeschlossen werden.
Mit dieser aktiven Bodenpolitik bzw. dem Kauf der Grundstücke will der Gemeinderat eine kontinuierliche und
zweckmässige Überbauung der Grundstücke erreichen. Das
erschlossene Bauland soll zu einem reellen Marktpreis weiter veräussert werden. Damit wird es unter anderem auch für
junge Familien möglich, ein Eigenheim zu realisieren.
Seit dem 1. Mai 2014 ist das teilrevidierte Raumplanungsgesetz, das in der Volksabstimmung vom 3. März 2013 angenommen wurde, in Kraft. Ziele der revidierten Bestimmungen sind ein sorgsamer Umgang mit dem Boden, Bauzonen
massvoll festzulegen und kompakte Siedlungen. Sie sehen
also: Die raumplanerische Grosswetterlage hat sich stark
verändert. Innenentwicklung vor Aussenentwicklung ist
die Mindeststrategie für den in der Bundesverfassung verankerten haushälterischen Umgang mit dem Boden. Für
die Gemeinde bedeutet dies eine aktivere und engagiertere Rolle in der Siedlungsentwicklung. Mit der Einzonung der
beiden Grundstücke und dem vorgesehenen strategischen
Landerwerb kann eine Baulücke geschlossen und Land einer
massvollen Überbauung zugeführt werden.
Gemäss der geltenden Gemeindeordnung ist für den Erwerb
von Grundstücken über 2 Mio. Franken eine Urnenabstimmung erforderlich. Der Kaufpreis der beiden Grundstücke
beläuft sich auf insgesamt Fr. 2‘360‘150.–. Legen Sie für
­diesen strategischen Landerwerb durch die Gemeinde ein
JA in die Urne. Ich danke Ihnen dafür!
Karl Brändle, Gemeindepräsident
AUS DER GEMEINDE
WAHL NEUER SCHULHAUSWARTE IN BÜTSCHWIL UND DIETFURT
Trudi Eisenring, Hauswartin an der Primarschule Bütschwil, tritt auf Ende 2014 in den
wohlverdienten Ruhestand. Die frei werdende Stelle wurde im Mitteilungsblatt vom
11. September 2014 öffentlich ausgeschrieben. Aus den eingegangenen Bewerbungen
wurde Frau Marianne Ehrbar, Zwiselen, Libingen (Gemeinde Bütschwil-Ganterschwil),
als neue Schulhauswartin an der Primarschule Bütschwil gewählt. Die Wahl erfolgte
auf den 1. Februar 2015.
Nach dem tragischen Todesfall von Toni Schönenberger musste auch für die Primarschule Dietfurt ein neuer Schulhauswart gesucht werden. Die Stellenausschreibung
erfolgte am 9. Oktober 2014. Aus den eingegangenen Bewerbungen wurde Lukas Eigenmann, Hofwiesen 5, Bütschwil, als neuer Schulhauswart an der Primarschule Dietfurt gewählt. Er wurde ebenfalls auf den 1. Februar 2015 gewählt.
Der Gemeinderat und das Personal gratulieren den beiden neu gewählten Schulhauswarten und wünschen ihnen viel Freude in ihren neuen Aufgaben.
WAHL EINER NEUEN SCHULSOZIALARBEITERIN FÜR DIE OBERSTUFE BUGALU
Die Trägergemeinden Bütschwil-Ganterschwil und Lütisburg haben für die Oberstufe
BuGaLu die Stelle der Schulsozialarbeiterin neu besetzt. Aufgrund des Wahlvorschlages der Schulsozialkommission haben die Trägergemeinden auf den 1. November 2014
Nadja Inauen Wickli, geb. 1974, wohnhaft in Schachen b. Herisau, zur Schulsozialarbeiterin gewählt. Sie ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Das Arbeitspensum
beträgt 35 %.
Frau Inauen arbeitete zuletzt auf einer offenen Wohngruppe im kantonalen Jugendheim Platanenhof in Oberuzwil. Sie hat an der Fachhochschule Ostschweiz das Studium im Fachbereich Soziale Arbeit, Studienrichtung Sozialpädagogik, im Jahre 2010
erfolgreich abgeschlossen.
Die Schulsozialkommission und die Trägergemeinden gratulieren Nadja Inauen Wickli
zur Wahl, heissen sie herzlich willkommen und wünschen ihr eine erfolgreiche Tätigkeit.
TEILZONEN- UND ÜBERBAUUNGSPLAN SONNENTAL
Das Grundstück Nr. 106G des ehemaligen Schulhauses
Sonnental und ein Teil des Grundstückes Nr. 105G der Katholischen Kirchgemeinde Ganterschwil sollen mit drei
Mehrfamilienhäusern sowie einem grosszügigen Spiel- und
Begegnungsplatz überbaut werden. Die beiden Grundstücke verfügen über ein grosses Potenzial zur Innenentwicklung. Heute befindet sich das Land aber teilweise in der
zweigeschossigen Wohnzone und in der Zone für öffentliche Bauten und Anlagen. Um die beabsichtigte Bebauung
realisieren zu können und damit das vorhandene Potenzial
zu nutzen, ist eine Änderung des Zonenplans erforderlich.
Daher wurde der Teilzonenplan Sonnental erlassen, welcher
2 | MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL
eine teilweise Umzonung in die dreigeschossige Wohnzone
vorsieht. Die Spiel- und Begegnungsfläche soll öffentlich
bleiben, weshalb diese Fläche in der Zone für öffentliche
Bauten und Anlagen belassen werden.
Gleichzeitig mit dem Zonenplan wurde auch ein Überbauungsplan erlassen, welcher die künftige Bebauung definiert.
Er bezweckt insbesondere die Schaffung einer attraktiven
Wohnüberbauung im gewachsenen Siedlungsgebiet sowie
einer grosszügigen Spiel- und Begegnungsfläche. Im Überbauungsplan werden die Baubereiche festgelegt, in denen
die künftigen Baukörper erstellt werden dürfen. Auch die
Dimension der Baukörper wird im Überbauungsplan festge-
AUSGABE NR. 21 | 6. NOVEMBER 2014
legt. Des Weiteren ist festgehalten, dass die Erschliessung
über die Neckertalstrasse zu erfolgen hat und eine unterirdische Sammelgarage für Motorfahrzeugabstellplätze zu
erstellen ist.
Sowohl Teilzonenplan als auch Überbauungsplan werden
während einer Frist von 30 Tagen öffentlich aufgelegt:
Öffentliche Auflage
Der Gemeinderat Bütschwil-Ganterschwil hat am 15. Oktober 2014 in Anwendung von Art. 29 ff. des Kantonalen Baugesetzes (sGS 731.1; abgekürzt BauG) erlassen:
• Teilzonenplan Sonnental
• Überbauungsplan Sonnental
Der Teilzonen- und Überbauungsplan Sonnental mit besonderen Vorschriften liegen während dreissig Tagen, d. h. vom
10. November 2014 bis 9. Dezember 2014 im Erdgeschoss
des Gemeindehauses Bütschwil-Ganterschwil, Innerfeld 21,
9606 Bütschwil, und in der Anlaufstelle Ganterschwil, Neckertalstrasse 4, 9608 Ganterschwil, öffentlich zur Einsichtnahme auf.
Rechtsmittel
Einsprachen gegen den Teilzonen- und Überbauungsplan
sind schriftlich und begründet innert der Auflagefrist dem
Gemeinderat Bütschwil-Ganterschwil, Innerfeld 21, 9606
Bütschwil, einzureichen. Die Einsprache hat einen Antrag,
eine Darstellung des Sachverhaltes und eine Begründung zu
enthalten.
FILMABEND
Herr Lehmann – so heisst der Film, den Ihnen die Suchtberatung Region Wil und das Filmforum Wil dieses Jahr vorstellen.
West-Berlin kurz vor dem Fall der Mauer 1989. Frank Lehmann wird bald 30 Jahre alt und von seinen Freunden daher
scherzhaft nur noch Herr Lehmann genannt. Er jobbt als
Barkeeper und kommt so über die Runden. Der erstmalige
Besuch seiner Eltern in Berlin droht ihn bereits in eine kleine
Krise zu stürzen. Sein Alltag im Allgemeinen und seine noch
junge Liebe zu Katrin im Besonderen sind ihm eigentlich
schon genug an Herausforderungen.
Eine behäbig-melancholische Komödie über schräge Typen,
die in der Kreuzberger Kneipentristesse herumhängen, trinken und wie Herr Lehmann und sein Freund Karl von ihren
Versagensängsten gelähmt werden.
Der Film wird am Dienstag, 11. November um 20.00 Uhr im
Cinewil gezeigt.
Vor der Aufführung des Filmes, ab 19.15 Uhr, betreibt das
Team der Suchberatung eine alkoholfreie Bar. Das Team freut
sich auf den Austausch mit dem Kinopublikum.
ERTEILTE BAUBEWILLIGUNGEN
Wohlgensinger Marco und Vroni, Dietfurt; Einbau Speicherofen in Gebäude Vers.-Nr. 1601B; Grundstück Nr. 1228B,
Langensteig 7, Dietfurt
OMB Meditech AG, Sanierung Gasheizung in Gebäude
Vers.-Nr. 1592B; Grundstück Nr. 1226B, Hofackerstrasse 4,
Bütschwil
Fräfel Markus, Bütschwil, Einbau Speicherofen in Gebäude Vers.-Nr. 1410B; Grundstück Nr. 1082B, Innerfeld 50,
Bütschwil
OMB Meditech AG, Sanierung Gasheizung in Gebäude
Vers.-Nr. 1900B; Grundstück Nr. 1390B, Hofackerstrasse,
Bütschwil
Durrer Josef, Ganterschwil, Einbau Cheminéeofen in Gebäude Vers.-Nr. 217G; Grundstück Nr. 196G, Feld, Ganterschwil
Schoch Melchior und Vreni, Fassadenkamin für Dampfkessel
in Gebäude Vers.-Nr. 487G, Grundstück Nr. 380G, Aewil 487,
Ganterschwil
OMB Meditech AG, Sanierung Gasheizung in Gebäude
Vers.-Nr. 1593B; Grundstück Nr. 1226B, Hofackerstrasse 6,
Bütschwil
AUSGABE NR. 21 | 6. NOVEMBER 2014
MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL | 3
MELDUNGEN AUS DEM EINWOHNERAMT OKTOBER 2014
Geburten
Todesfälle
02.10.2014
Juon, Kilian, Sohn des Juon, Patrick, von Safiental GR, und der
Juon-Obrecht, Nicole, von Wangenried BE und Safiental GR,
wohnhaft in Bütschwil, Eichelstock 9
geboren in Wil SG
01.10.2014
Bürge, Thomas Anton, von Mosnang SG, geb. 10.06.1930,
wohnhaft gewesen in Bütschwil, Taa1357 mit Aufenthalt im
Alters- und Pflegeheim Hofwis, Mosnang
gestorben in Mosnang SG
03.10.2014
Scherrer, Linus, Sohn des Scherrer, Matthäus, von Nesslau SG,
und der Scherrer-Meile, Ruth, von Mosnang SG und Nesslau
SG, wohnhaft in Bütschwil, Küfersberg 26
geboren in Wil SG
06.10.2014
Kläger-Gämperle, Maria Barbara, von Mosnang SG, geb.
27.04.1932, wohnhaft gewesen in Bütschwil, Seniorenzen­
trum Solino, Kreuzrain 1
gestorben in Bütschwil SG
10.10.2014
Deplazes, Fynn, Sohn des Deplazes, Stefan, von Sumvitg GR
und Zürich ZH, und der Deplazes-Bösch, Anouk, von EbnatKappel SG, Sumvitg GR und Zürich ZH, wohnhaft in Bütschwil,
Grämigerstrasse 3
geboren in Wil SG
09.10.2014
Müller, Adolf, von Sirnach TG und Eschlikon TG, geb.
11.03.1944, wohnhaft gewesen in Bütschwil, Kreuzrain 2
gestorben in Flawil SG
20.10.2014
Hartmann, Luca, Sohn des Hartmann, René, von Schiers GR,
und der Hartmann-Fäh, Sandra Maria Rita, von Kaltbrunn SG,
wohnhaft in Ganterschwil, Halden 331
geboren in Wil SG
21.10.2014
Engel, Jana, Tochter des Engel, Matthias, von Pfäffikon ZH, und
der Lendi, Anita, von Mels SG, wohnhaft in Dietfurt, Untere
Rittbergstrasse 3
geboren in Uznach SG
10.10.2014
Regli, Bernhard Raphael, von Andermatt UR, geb. 26.08.1947,
wohnhaft gewesen in Bütschwil, Mosnangerstrasse 1
gestorben in Bütschwil SG
14.10.2014
Schäfli-Ziegler, Klara Fridolina, von Homburg TG, geb.
14.03.1918, wohnhaft gewesen in Bütschwil, Seniorenzen­
trum Solino, Kreuzrain 1
gestorben in Bütschwil SG
Trauungen
15.10.2014
Gerig-Widmer, Maria Rosa, von Bütschwil-Ganterschwil,
Bütschwil SG, geb. 02.02.1927, wohnhaft gewesen in Oberhelfenschwil, Pflegeheim Dorfplatz, Dorfstrasse 2
gestorben in Oberhelfenschwil
13.10.2014
Doganci, Volkan, von der Türkei, wohnhaft in Deutschland und
Safranli, Aylin, von Uster ZH, wohnhaft in Bütschwil
getraut in Wattwil SG
18.10.2014
Staub-Künzle, Sonja Bertha, von Ochlenberg BE, geb.
17.04.1931, wohnhaft gewesen in Bütschwil, Aufeldstrasse 12
gestorben in Wattwil SG
21.10.2014
Bollhalder, Berta Hedwig, von Wildhaus-Alt St. Johann, Alt St.
Johann SG, geb. 21.09.1946, wohnhaft gewesen in Bütschwil,
Seniorenzentrum Solino, Kreuzrain 1
gestorben in Bütschwil SG
4 | MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL
AUSGABE NR. 21 | 6. NOVEMBER 2014
AUS DER SCHULE
SCHULBESUCHSTAGE MITTELSTUFE BÜTSCHWIL
Am Montag, 10. und Dienstag, 11. November besteht die
Möglichkeit des Schulbesuches in folgenden Klassen der
Primarschule Bütschwil:
3. Klasse Büchel
4. Klasse Bischof/ Naef
5. Klasse Nussbaumer
6. Klasse Gemperle
Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen
freuen sich auf Ihren Besuch.
STERNENWOCHE
Die Bütschwiler Dritt- und Viertklässler verkaufen am Donnerstag, den 27. November zwischen 16.30 und 18.30 Uhr
Selbstgebasteltes, Punsch und Suppe.
Der Erlös kommt syrischen Kindern in einem Flüchtlingslager zugute. Diese Aktion «Sternenwoche» wird jedes Jahr
von «UNICEF» und der «Schweizer Familie» lanciert.
Sie finden uns beim Raiffeisenzelt auf dem Kirchplatz. «Es
hett, solangs hett!»
Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Aktion unterstützen
und bei unserem Stand vorbeischauen.
Die Lehrerinnen der 3. und 4. Klasse
GANTERSCHWILER RÄBELIECHTLI-LATERNEN-UMZUG
Am Dienstag, 11. November 2014, findet der traditionelle
Räbeliechtli-Umzug statt. Um 17.40 Uhr treffen sich alle auf
dem Schulhausplatz. Nach dem Singen unserer Lieder tragen wir das Licht in einem gemeinsamen Umzug in die Nacht
hinaus. Unsere Route ist: Schulhausweg – Oberdorfstrasse –
Kirchstrasse – Mitteldorfstrasse – Schulhausweg.
Wir bitten alle Eltern, hinter dem Umzug mitzulaufen oder
noch lieber, wie das beim letztjährigen Umzug sehr gut geklappt hat, wenn alle am Strassenrand (z.B. beim Restaurant
Kreuz) stehen würden, damit alle die vielen Lichter leuchten
sehen können.
Kinder mit einer geschnitzten Räbe oder einer gebastelten
Laterne erhalten im Anschluss an den Umzug Wienerli und
ein Semmeli. Die restlichen Würste und Semmeli werden für
Fr. 2.– verkauft.
Wir freuen uns auf einen stimmungsvollen Lichter-Umzug.
AUS DER KIRCHE
FAMILIENGOTTESDIENST
«Halleluja, d Wält isch wiit», so werden es uns über 30 Kinder
der Musikschule unter der Leitung von Christine Götte im Familiengottesdienst am 16. November in der evangelischen
Kirche in Bütschwil zusingen. Im Rahmen der musikalischen
Grundschule hat Christine Götte einen Projekt-Kinderchor
gegründet, den wir bei uns in der Kirche hören dürfen. Die
liturgische Gestaltung des Gottesdienstes, in dem Sandro
Kuratli getauft wird, liegt bei Katharina und Anselm Leser,
die musikalische bei Roman Bislin-Wild, E-Piano. Wir von der
Kirchenvorsteherschaft und vom Pfarramt freuen uns auf
AUSGABE NR. 21 | 6. NOVEMBER 2014
das Singen der Kinder und laden «Alt und Jung» zu diesem
Gottesdienst und zum anschliessenden Apéro ganz herzlich
ein.
MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL | 5
AUS DEN VEREINEN
WINTER-SPORTARTIKEL-BÖRSE
Am Samstag, 8. November 2014, findet die alljährliche
Winter-Sportartikel-Börse des Skiclub Bütschwil statt.
Wie jedes Jahr fliesst der Gewinn in die Kasse der Jugendorganisation des Skiclubs (JO). Die Annahme der Artikel ist am
Samstag, 8. November 2014 von 09.00 bis 10.30 Uhr in der
oberen Turnhalle der Primarschule Bütschwil. Gefragt sind:
Skier, Snowboards, Skistöcke, Ski- und Snowboardschuhe,
Skianzüge, Snowboard-Ausrüstungen, Helme, Skibrillen,
Handschuhe, Schlittschuhe und Schlitten. Die Sachen sollten allerdings in gutem Zustand und noch in Mode sein.
Mützen und Winterschuhe werden nicht angenommen;
danke für das Verständnis.
Am Samstagnachmittag, 8. November 2014, erfolgt der
­Verkauf am selben Ort und zwar von 13.30 bis 14.30 Uhr.
Von 15.00 – 15.30 Uhr können Sie den Verkaufserlös, bzw.
die unverkauften Gegenstände abholen.
Schauen Sie doch vorbei, Sie werden sicher für sich und Ihre
Kinder etwas Passendes finden! Unterstützen Sie die JOSchneesporttage mit Ihrer Mitwirkung oder einem Besuch
in der Festwirtschaft.
JO-Skiclub Bütschwil
FASNACHTSVEREIN GANTERSCHWIL
Die diesjährige Hauptversammlung findet am Dienstag,
11.11.2014, um 20.14 Uhr
im Rest. Kreuz Ganterschwil statt.
Interessierte und Neumitglieder sind herzlich willkommen!
Voranzeige Kinderfasnacht und Maskenball
Samstag 31.01.2015:
Motto: Rattenscharf & Sauwohl
Nachmittag: Stars in Ganterschwil
www.ganterschwiler-fasnacht.ch
FRAUENHÖCK FRAUENVEREIN GANTERSCHWIL
Herzliche Einladung!
Liebe Ganterschwiler/innen, wir freuen
uns mit Ihnen einen weiteren vergnügten Nachmittag beim Jassen zu verbringen.
Mittwoch, 12. Nov. 2014
13.30 bis 17.00 Uhr
im kath. Pfarreiheim Ganterschwil
Jedermann/Frau ist eingeladen einen Jass nach Wahl zu
«klopfen». Auch jassfreudige Kinder sind uns stets willkommen.
Die Jasskarten liegen für Sie bereit. – Wer hat wohl dieses
Mal die besten Trümpfe in der Hand?
Wir freuen uns und grüssen Sie!
Frauenverein Ganterschwil
6 | MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL
AUSGABE NR. 21 | 6. NOVEMBER 2014
CVP KEGELABEND
Wir laden freundlich zu unserem Kegelabend ein
Donnerstag, 20. November, 19.30 Uhr,
Restaurant Landhaus, Bazenheid
Mitfahrgelegenheit:
– willi@9608.ch
– 071 983 02 65
Bütschwil-Ganterschwil
PRO JUVENTUTE
Farbenfroh, trendig, stimmungsvoll und kein bisschen
alltäglich:
Der gelbe Flyer von Pro Juventute Kanton St. Gallen
kommt wieder zu Ihnen ins Haus!
Wer kennt ihn nicht, den gelben Flyer, der wie jedes Jahr
ab dem 20. Oktober in Ihrem Briefkasten liegt. Genau, die
neuen Briefmarken (und viele tolle Geschenkideen) von Pro
Juventute Kanton St. Gallen können wieder bestellt werden.
Nutzen Sie die Gelegenheit, um Kinder und Jugendliche im
Kanton St. Gallen mit dem Kauf unserer Produkte zu unterstützen.
Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen auch dieses Jahr wieder
viele tolle, farbenfrohe, weihnachtliche, trendige, interessante, romantische und auf keinen Fall alltägliche Produkte
anbieten können. In unserem gelben Flyer ist ganz sicher für
jeden was dabei.
Auf unserer Homepage www.projuventute-sg.ch finden Sie
viele Informationen über uns, unser Engagement, unsere
Produkte und vieles mehr. Schauen Sie doch einfach mal rein
oder besuchen Sie unsere Geschäftsstelle an der SusannMüller-Strasse 6 in Wattwil. Wir freuen uns!
Machen Sie uns stark, um Kinder und Jugendlich mit ihren
Eltern zu stärken!
ADVENTSFENSTER 2014
Diesen Advent suchen wir Familien und Einzelpersonen in
Dietfurt und Kengelbach, einfach alle die Freude haben in
Dietfurt inkl. Ausserfeld, Bächli und in Kengelbach, die gerne ein Adventsfenster gestalten. Die Adventsdekoration
kann an einem Fenster der Wohnung / des Hauses oder auch
vor dem Haus sein und soll mit der Zahl versehen werden,
die dem Eröffnungstag-Datum entspricht. Wir sehen dieses
Jahr vor, dass das Fenster am Vormittag des jeweiligen Tages geöffnet wird. Bitte beleuchten Sie Ihr Adventsfenster
ab 16.30 Uhr ab Ihrem Datum bis zum Dreikönigstag 6. Jan.
Wir verzichten dieses Jahr auf einen Ausschank. Vielen Dank,
allen, die einen spez. Schmuck ins Dorf gestalten.
Im Namen der Kolpingfamilie und von KAB freue ich mich
auf jede Anmeldung. Tel. 071 983 24 93 oder per mail:
k.bawidamann@bluewin.ch. Schon jetzt wünsche ich Ihnen
eine besinnliche Vorbereitungszeit und viel Freude beim Begehen des Adventsfenster-Weges.
AUSGABE NR. 21 | 6. NOVEMBER 2014
MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL | 7
Inserate
Inserate
Inserate
Inserate
Restaurant Neudietfurt
Restaurant Neudietfurt
Restaurant Neudietfurt
Dietfurt
Dietfurt
Freitag,
21. November 2014, ab 17 Uhr
Dietfurt
Freitag, 21. November 2014, ab 17 Uhr
Muttertagsbrunch
Samstagmittag auf Voranmeldung
Freitag, 21. November
2014, ab 17 Uhr
Samstagmittag
auf Voranmeldung
Samstagmittag auf Voranmeldung
ChüngelChüngelChüngelMetzgete
Metzgete
Metzgete
Rollbraten,
Geschnetzeltes, Pfeffer, Leberli
Rollbraten,
Geschnetzeltes, Pfeffer, Leberli
und Bratwurst
undRollbraten,
Bratwurst Geschnetzeltes, Pfeffer, Leberli
Wir freuen
uns auf Ihre Teilnahme
Bratwurst
Wirund
freuen
uns auf Ihre Teilnahme
Familie
Hafner-Horber
Wir freuen uns auf Ihre
Teilnahme
Familie
Hafner-Horber
Familie Hafner-Horber
Sonntag, 12. Mai 2013
9.30 Uhr – 12.00 Uhr
Primarschulturnhalle
(bei schönem Wetter auf dem
Schulhausplatz)
Mit Kinderspielecke
und musikalischer Unterhaltung
Kind pro Altersjahr:
Erwachsene:
1.- Fr.
20.- Fr.
Anmeldung bis am 11. Mai 2013 bei:
Sabrina Fust:
071 983 41 28
8 | MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL
AUSGABE NR. 21 | 6. NOVEMBER 2014
Inserate
Zu vermieten
Muttertagsbrunch
Zu
in Ganterschwil,
Sonnenhofstr. 1
Zuvermieten
vermieten
ininGanterschwil,
Ganterschwil,Sonnenhofstr.
Sonnenhofstr. 11
grosszügige, heimelige
3 1/2 grosszügige,
-Zimmerwohnung
grosszügige,heimelige
heimeligemit
331/1/22-Zimmerwohnung
mit
-Zimmerwohnung
Balkon
Mietzins 1’250
Fr. pro Monat
Balkon
Balkon
inkl.
HK/NK
und Fr.
1Fr.Parkplatz
Mietzins
1’250
pro
Mietzins
1’250
pro Monat
Monat
sofort
bezugsbereit
inkl.
HK/NK
und
1
Parkplatz
inkl. HK/NK und 1 Parkplatz
sofort
sofortbezugsbereit
bezugsbereit
Auskünfte erteilt Peter Rüegg
9.30
–682
12.00
NatelUhr
079
02 20Uhr
Auskünfte
erteilt
Peter
Rüegg
Auskünfte
erteilt
Peter
Rüegg
Natel
079
682
02
20
Primarschulturnhalle
Natel 079 682 02 20
Sonntag, 12. Mai 2013
(bei schönem Wetter auf dem
Schulhausplatz)
Mit Kinderspielecke
und musikalischer Unterhaltung
Kind pro Altersjahr:
Erwachsene:
1.- Fr.
20.- Fr.
Anmeldung bis am 11. Mai 2013 bei:
Sabrina Fust:
071 983 41 28
AUSGABE NR. 21 | 6. NOVEMBER 2014
MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL | 9
Inserate
Muttertagsbrunch
Sonntag, 12. Mai 2013
9.30 Uhr – 12.00 Uhr
Primarschulturnhalle
(bei schönem Wetter auf dem
Schulhausplatz)
Mit Kinderspielecke
und musikalischer Unterhaltung
Kind pro Altersjahr:
Erwachsene:
1.- Fr.
20.- Fr.
Anmeldung bis am 11. Mai 2013 bei:
Sabrina Fust:
071 983 41 28
10 | MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL
AUSGABE NR. 21 | 6. NOVEMBER 2014
Inserate
Bei Hansueli Roth, Holz-und Elementbau,
Ganterschwil, feierte am 15. Oktober 2014
Martin Nagel sein langjähriges
Dienstjubiläum. Martin Nagel begann am
15.10.1984 seine Arbeit als Zimmermann
bei uns.
Wir gratulieren dem Jubilierenden herzlich
zum 30-jährigen Arbeitsjubiläum. Wir
danken Dir Martin, für dein wertvolles und
treues Engagement in unserem Betrieb.
Muttertagsbrunch
Sonntag, 12. Mai 2013
9.30 Uhr – 12.00 Uhr
Primarschulturnhalle
(bei schönem Wetter auf dem
Schulhausplatz)
Mit Kinderspielecke
und musikalischer Unterhaltung
baueninholz.ch
Kind pro Altersjahr:
Erwachsene:
1.- Fr.
20.- Fr.
Anmeldung bis am 11. Mai 2013 bei:
Sabrina Fust:
071 983 41 28
WEIHNACHTSMARKT
Ganterschwil
MITTWOCH, 26. NOVEMBER
17 bis 20.30 Uhr auf dem Schulhausplatz
Adventsdekorationen
Kunsthandwerk, Geschenksideen
kulinarische Köstlichkeiten
Kerzen ziehen
Ursula Rosa’s Gschichtewage für Kinder
gemütliches Beizli baueninholz.ch
AUSGABE NR. 21 | 6. NOVEMBER 2014
MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL | 11
www.buetschwil-ganterschwil.ch
VERANSTALTUNGSKALENDER
UNTERNEHMER-APÉRO IN BÜTSCHWIL
6. NOVEMBER 2014
HAUPTVERSAMMLUNG KIRCHENCHOR BÜTSCHWIL-LÜTISBURG
7. NOVEMBER 2014
BIBLIOTHEK 60+ (BIBLIOTHEK BÜTSCHWIL)
7. NOVEMBER 2014
SKIBÖRSE SKICLUB BÜTSCHWIL
8. NOVEMBER 2014
HAUPTVERSAMMLUNG FASNACHTSVEREIN GANTERSCHWIL
11. NOVEMBER 2014
BESINNUNGSTAG IN QUARTEN (FRAUENVEREIN GANTERSCHWIL)
13. NOVEMBER 2014
HAUPTVERSAMMLUNG KTV BÜTSCHWIL
14. NOVEMBER 2014
SCHWEIZER ERZÄHLNACHT 2014 (BIBLIOTHEK BÜTSCHWIL)
14. NOVEMBER 2014
TOGGENBURGER-CUP VOLLEYBALL
15. NOVEMBER 2014
FIRMUNG BUGALU
15. NOVEMBER 2014
RAUMOBJEKT ZUR WEIHNACHTSZEIT (FRAUENGEMEINSCHAFT BÜTSCHWIL)
18. NOVEMBER 2014
REIM UND SPIEL (BIBLIOTHEK BÜTSCHWIL)
19. NOVEMBER 2014
SPIELENACHMITTAG (LUDOTHEK BÜTSCHWIL)
19. NOVEMBER 2014
FADEGRAD VOM COMEDY-DUO MESSER&GABEL
19. NOVEMBER 2014
CVP KEGELABEND
20. NOVEMBER 2014
DORFJASSMEISTERSCHAFT & LOTTOMATCH (FC BÜTSCHWIL)
22. NOVEMBER 2014
ATELIERNACHT «VILLA B» HELENA ZÄHNLER-OBERHÄNSLI
24.-30. NOVEMBER 2014
WEIHNACHTSMARKT GANTERSCHWIL
26. NOVEMBER 2014
MITTAGSTISCH RESTAURANT LÖWEN, KENGELBACH (ÖKUM. SENIORENGRUPPE)
27. NOVEMBER 2014
FEUERWEHR SCHLUSSABEND
28. NOVEMBER 2014
IMPRESSUM
2. Jahrgang – Ausgabe Nr. 21
Herausgeberin
Gemeinde Bütschwil-Ganterschwil
Redaktion
Gemeinderatskanzlei Bütschwil-Ganterschwil
Innerfeld 21, 9606 Bütschwil
Tel. 071 982 82 21
info@buetschwil-ganterschwil.ch
12 | MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL
Auflage
2’100 Exemplare
Druck:
E. Kalberer AG, Druckerei, Bazenheid
Annahmeschluss:
für Nr. 22/2014
Freitag, 14. November 2014, 12.00 Uhr
AUSGABE NR. 21 | 6. NOVEMBER 2014
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
19
Dateigröße
1 757 KB
Tags
1/--Seiten
melden