close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Agenda - Institut für Automobilwirtschaft

EinbettenHerunterladen
Berufsbegleitendes Masterprogramm
Executive Master | HfWU in Geislingen
Automotive Management |AUX|
Prof. Dr. Stefan Reindl
Geislingen, Februar 2015
www.hfwu-automotive.de | www.hfwu.de/waf
Seite 1
Agenda
 Facts & Figures
 Master-Studienprogramme
 Einrichtungen am Studiengang
 Aktivitäten im Studiengang
 Team & Ansprechpartner
Automobilwirtschaft
in Geislingen
 Beschäftigungsperspektiven
Seite 2
1
Rückblick
Studienprogramme mit Tradition
1991:
1992:
1994:
1995:
1997:
1998:
2000:
2002:
2003:
2003:
2007:
2008:
2009:
2010:
2015:
Etablierung der Vertiefungsrichtung „Automobilwirtschaft“
Automobilwirtschaftliches Alumni-Netzwerk (Automobilia e. V.)
Kooperation mit Northwood University (USA)
Gründung des Instituts für Automobilwirtschaft
Erster „Tag der Automobilwirtschaft“
Erstes ICARS/NUCARS Unternehmensplanspiel in Geislingen
Erstes BMBF-Projekt am Institut für Automobilwirtschaft
Forschungskooperation mit TU München
Stiftungsprofessur der EurotaxSchwacke
Stiftungsprofessur der Nürnberger Versicherung
Autoshow Geislingen, größte Outdoor-Messe Süddeutschlands
Forschungspreis der Integrata Stiftung
Start des Bachelor-Programmes Automobilwirtschaft – Automotive Business
Besucherrekord am Tag der Automobilwirtschaft (600)
Start des Master-Programmes Automotive Management
Executive Master Automotive (M.A.)
Seite 3
Bewerbungen zum Wintersemester 2014/15
Mehr als 860 Bewerber für AUW und AUM
Bewerbungen für die grundständigen
Studiengänge
191
768
1101
679
NPM
AUW
IMMO
LL.B.
ERM
GTM
323
387
Seite 4
Gesamt 3449 auf 255 Studienplätze
AUW Bachelor: 768
AUM Master: 95
Gesamt: 863
2
Automobilwirtschaft in Geislingen
Das Komplettprogramm für die automobilwirtschaftliche Karriere
3 Semester mit
Präsenzphasen
Executive
Master of
Automotive
Management (M. A.)
ab SoSe 2015
3 Semester mit speziellen
Zugangsvoraussetzungen
Berufsbegleitendes
Studienprogramm
Master of
Automotive
Management (M. A.)
Strategische Analyse der
Automobilwirtschaft
seit WiSe 2010/11
7 Semester inkl.
Praxissemester
Bachelor (B. A.)
„Automobilwirtschaft“
als berufsqualifizierender Abschluss
Schwerpunkte Vertrieb,
Handel, Marketing
Automobilwirtschaftliches Schwerpunktstudium mit
nationalem und internationalem Fokus!
Seite 5
Agenda
 Facts & Figures
 Master-Studienprogramme
 Einrichtungen am Studiengang
 Aktivitäten im Studiengang
 Team & Ansprechpartner
Automobilwirtschaft
in Geislingen
 Beschäftigungsperspektiven
Seite 6
3
Profil der Studienprogramme
Fokus: Automobilwirtschaftliche Wertschöpfung
 Branchenbezogene Studiengänge mit breiter theoretischer
Fundierung und gleichzeitig praxisorientierten Ansätzen:

Bachelor-Studium of Arts (B.A.) mit automobilwirtschaftlicher und
gleichzeitig operativer Ausrichtung (seit WiSe 2008/09): AUW

Präsenz-Masterstudiengang (M. A.) mit automobilwirtschaftlichen
Management-Kernkompetenzen und strategischer Ausrichtung
(seit WiSe 2010/11): AUM

Berufsbegleitender Studiengang | Executive Master, ebenfalls
mit automobilwirtschaftlichen Management-Kernkompetenzen und
strategischer Ausrichtung (ab SoSe 2015): AUX
 Prozessuales und integriertes Verständnis der
automobilwirtschaftlichen Wertschöpfungskette
Seite 7
Aufbau: Automotive Master (AUM | AUX)
Branchenspezifische Struktur & Fokus auf Management-Aufgaben
3 Semester
General Management
 Führungskompetenz
Automotive Management
 Internationales
Management
 Planung und Steuerung
 Unternehmerische
Entscheidungen
 Entrepreneurship
 Management in der
Zulieferindustrie
 Entwicklungs- und
Produktionsmanagement
Automotive Marketing
 Produkt- und Preispolitik
 Distributionspolitik
(Pkw/Nfz)
 Kundenbeziehungs- und
Dienstleistungsmanagement
 Kommunikations- und
Markenpolitik
 Unternehmenstransformation
 Retail-Management
Betriebswirtschaftliche
Zusammenhänge und
Managementtechniken
Steuerung der
automobilwirtschaftlichen
Wertschöpfungskette
Ganzheitliche
Ausrichtung auf die
Absatzmärkte
Master-Seminar
Masterarbeit
Seite 8
4
Kernmodule im Automotive Master (AUX)
Automotive Marketing, Automotive Management und General Management
Modul-Übersicht
Gesamt Prüfungsleistungen
CR
Art/Dauer
I.1 Automotive Marketing: Produkt- und Preispolitik
5,0
K60 + P
I.2 Automotive Marketing: Kundenbeziehungs- und Dienstleistungsmanagement
5,0
K60 + P
I.3 Automotive Management: Entwicklungs- und Produktionsmanagement
5,0
K60 + P
I.4 Automotive Management: Internationales Management I
5,0
K60 + P
I.5 General Management: Führungskompetenz
5,0
K60 + P
I.6 General Management: Planung und Steuerung
5,0
K60 + P
II.1 Automotive Marketing: Kommunikations- und Markenpolitik
5,0
K60 + P
II.2 Automotive Marketing: Distributionspolitik
5,0
K60 + P
II.3 Automotive Management: Management in der Zulieferindustrie
5,0
K60 + P
II.4 Automotive Management Internationales Management II
5,0
K60 + P
II.5 Automotive Management: Retail-Management
5,0
K60 + P
II.6 General Management: Unternehmerische Entscheidungen
5,0
K60 + P
III.1 General Management: Unternehmenstransformation
5,0
K60 + P
III.2 Master-Seminar
7,0
H | P | Se
III.3 Abschlussarbeit (Masterarbeit)
18,0
4 Mo
Masterstudium Gesamt
90
Cr = Credits | K60 = Klausur 60 Minuten | P = Präsentation (Case Study) | vorbehaltlich struktureller Änderungen
Seite 9
Zielsetzung der Studienprogramme
„Employability“
Basierend auf einem Gesamtverständnis der automobilwirtschaftlichen
Wertschöpfungskette werden die folgenden Kompetenzen vermittelt:
 Planungs- und Entscheidungskompetenz
 Steuerungs- und Durchführungskompetenz
 Methodenkompetenz
 Sozialkompetenz
Zielfokus der automobilwirtschaftlichen Studienprogramme:
 Fokus auf „Employability“: Schnittstellen zwischen Hersteller-Zulieferer
und Hersteller-Handel
 Qualifizierung im Hinblick auf eine rasche Übernahme von
Führungsfunktionen in der Automobilwirtschaft
Seite 10
5
Ihr Studienablauf
Termine
Bewerbung und Zulassung: www.hfwu.de/waf | Tel. 07022 201301
 Informationsveranstaltung: Freitag 27. Februar 2015 | 18:00 Uhr
HfWU Geislingen | Parkstraße 4 | 73312 Geislingen
Anmeldung erbeten: birgit.pendi@hfwu.de
 Bewerbungsfrist für das Sommersemester: 31. März 2015
Start des Studienprogramms: April 2015
Präsenzphasen an der HfWU in Geislingen:
SoSe 2015:
 1.) Do. 09. April bis Sa. 11. April
 2.) Do. 27. Mai bis Sa. 31. Mai (Pfingstwoche)
 3.) Do. 15. Juli bis Sa. 18. Juli
 4.) Do. 05. August bis Sa. 08. August
WiSe 2015/2016:
 1.) Do. 23. Sept. bis Sa. 26. Sept.
 2.) Do. 19. Nov. bis Sa. 21. Nov.
 3.) Do. 27. Jan. bis Sa. 30. Jan.
 4.) Do. 17. Feb. bis Sa. 20. Feb.
SoSe 2016
 1.) Do. 31. März bis Sa. 02. April
 2.) Do. 18. Mai bis Sa. 21. Mai (Pfingstwoche)
 3.) Do. 13. Juli bis Sa. 15. Juli
 4.) Do. 05. August bis Sa. 08. August
Seite 11
Costs & Benefits
Kosten und Gebühren
Die Teilnahmegebühren für das gesamte Vorbereitungsstudium
(3 Semester) betragen 17.450 EUR (mehrwertsteuerfrei).
Die Teilnahmegebühren sind vor Beginn eines Halbjahres nach Erhalt der
Rechnung ohne Abzug zu bezahlen. Bei nicht rechtzeitigem Eingang des
Rechnungsbetrages behält sich die WAF einen (vorübergehenden)
Ausschluss von den Vorlesungen oder die Kündigung des Studiums vor.
Die Rechnungsstellung erfolgt in fünf Teilbeträgen:
 Bearbeitungspauschale (nach Anmeldung) 50 EUR bei Zulassung (wird
mit 1. Halbjahresgebühr verrechnet) 600 EUR
 vor Beginn des 1. Halbjahres 5.800 EUR
 vor Beginn des 2. Halbjahres 5.800 EUR
 vor Beginn des 3. Halbjahres 5.800 EUR
Hinzu kommen Prüfungsgebühren von derzeit 200 EUR
Seite 12
6
Agenda
 Facts & Figures
 Master-Studienprogramme
 Einrichtungen am Studiengang
 Aktivitäten im Studiengang
 Team & Ansprechpartner
Automobilwirtschaft
in Geislingen
 Beschäftigungsperspektiven
Seite 13
Institut für Automobilwirtschaft (IFA)
Forschung für die automobilwirtschaftliche Praxis
institut für
automobilwirtschaft
Seite 14
7
Institut für Automobilwirtschaft (IFA)
Forschung für die automobilwirtschaftliche Praxis
institut für
automobilwirtschaft
Seite 15
Porsche Automotive Campus (PAC)
Ihr Turbo für die automobilwirtschaftliche Karriere
Seite 16
8
Kooperationen mit Hochschulen
Internationaler Fokus
Es bestehen zahlreiche Kooperationen mit anderen
Ausbildungseinrichtungen, insbesondere im Zusammenhang mit
der Durchführung des internationalen Unternehmensplanspiels
NUCARS (seit 1996):
 Northwood University (Michigan, USA)
 Georgian College (Ontario, Kanada)
 Aarhaus Business College (Aarhaus, Dänemark)
 Ecole Superieur des Sciences (Anger, Frankreich)
 Instituut voor Autobranche und Management (Driebergen, NL)
Weiterhin gibt es erste Kontakte mit dem Automotive College der
Tongji-Universität in Shanghai sowie im Rahmen der allgemeinen
Hochschulkontakte mit der California State University Fullerton.
Seite 17
Agenda
 Facts & Figures
 Master-Studienprogramme
 Einrichtungen am Studiengang
 Aktivitäten im Studiengang
 Team & Ansprechpartner
Automobilwirtschaft
in Geislingen
 Beschäftigungsperspektiven
Seite 18
9
Unternehmensplanspiel NUCARS
März 2015 in Geislingen
Seite 19
Exkursionen im Winter- und Sommersemester
Die Umsetzung theoretischen Wissens vor Ort erleben!
Seite 20
10
Seite 21
Automobilsommer 2014
Autoshow WMF Parkplatz
Seite 22
11
Automobilsommer 2014
Wir machen mobil mit Strom
auto|mobil|sommer
Geislingen 2014
Seite 23
Aktuelle Buchtitel
Grundlagenliteratur für das Studium
Regulärer Preis:
90,95 €
Sammelbestellung: 67,00 €
Regulärer Preis:
99,90 €
Sammelbestellung: 60,00 €
Regulärer Preis:
34,80 €
Sammelbestellung: 25,00 €
Seite 24
12
IFA-Kongress
Jährlicher Branchengipfel
Treffpunkt der Branche
 mit rund 600 Teilnehmern einer der
größten automobilwirtschaftlichen
Kongresse in Deutschland
 Teilnehmer überwiegend aus Führungspositionen in der Automobilbranche
 hochkarätige Referenten, insbesondere
Top Manager aus der Automobilindustrie
 Instrument zur Vernetzung in der
Branche
 Erfahrungsaustausch zwischen
Studierenden und Führungskräften
Seite 25
Seite 26
13
Agenda
 Facts & Figures
 Master-Studienprogramme
 Einrichtungen am Studiengang
 Aktivitäten im Studiengang
 Team & Ansprechpartner
Automobilwirtschaft
in Geislingen
 Beschäftigungsperspektiven
Seite 27
Professoren im Studiengang (1)
Ihr Team aus der automobilwirtschaftlichen Praxis
Prof. Dr.
Isabell Acker
Prof. Dr.-Ing.
Reinhold Bopp
M.S.
Prof. Dr. rer.
pol. Willi Diez
Prof. Dr. sc. agr.
Gunda Neubauer
Quantitative
Methoden
Internes ReWe
Unternehmensrechnung
Automobilwirtschaft
Produktions- und
Entwicklungsmanagement
Direktor, Institut
für Automobilwirtschaft,
Automobilmarketing
Personalmanagement
Organisationsentwicklung
Seite 28
14
Professoren im Studiengang (2)
Ihr Team aus der automobilwirtschaftlichen Praxis
Prof. Dr. phil.
Stefan Reindl
Prof. Dr. rer.
pol. Valentin
Schackmann
Prof. Dr. rer. pol.
Wolfram Sopha
Prof. Dr. oec.
publ. Alfred
Stöber
Studiendekan,
stellv. Direktor
Institut für
Automobilwirtschaft
Prorektor Karriere
und Weiterbildung
Unternehmensführung
strat./oper.
Management
Automobilwirtschaft
Internationales
Management
Betriebliche IuKSysteme
Beschaffungsprozesse
Organisation
Seite 29
Mitarbeiter im Studiengang
Ihr Team aus der automobilwirtschaftlichen Praxis
Dipl.-Betriebswirtin Silvia Binder (FH)
Assistentin
Benedikt Maier (M.A.)
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Birgit Pendi
Sekretariat
Sven Günther, Tobias Klormann, Nils Garlipp
Studentische Mitarbeiter
Jessica Lubzyk (M.Sc.)
Studienfachberaterin
Seite 30
15
Dozenten im Studienprogramm AUM
Ihre Lehrbeauftragten aus der automobilwirtschaftlichen Praxis
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Dienstleistungs- und Kundenbez. Management: Dr. Andreas Baumann
Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen: Prof. Dr. Frank Stenner
Stategic Sustainable Mangagement : Dr. Sven Cravotta
Unternehmenstransformation: Dr. Brigitte Polzin
Führungskompetenz: Dr. Brigitte Polzin/
Nutzfahrzeuge-Vertrieb: Martin Hirnich
Rechtliche Rahmenbedingungen: RA Uwe Brossette
Risikomanagement/ Strategisches Controlling: Nicolaj Lunze
Innovation in mobility: Thomas Ernst
New Business Models: John Wargin
Interkulturelle Führung und Gruppenmanagement: Viola Michaelis
International Management: Dr. Rüdiger Holz
Entrepreneurship: David Blank
Stand: WiSe 2014/15
Seite 31
Ansprechpartner im Studiengang
Zentrale Einrichtungen, Aufbau und Struktur
Zentrale Einrichtungen
Fakultät Wirtschaft und Recht (FWR)
Prüfungsamt
Praktikantenamt
Dekanat
Leitung Prüfungsamt
Prof. Dr. Saxinger
Leitung Praktikantenamt
Prof. Dr. phil. Stefan Reindl
Leitung Dekanat
Prof. Dr. Gerhard Mauch
Prüfungsverwaltung
Studiengangleitung
Dipl.-BW (FH)
Andrea Schwab
Notenverwaltung
Studiendekan:
Prof. Dr. phil. Stefan Reindl
Marianne Scheible
Werner Preißinger
Assistentin:
Assistentin:
Dipl.-Wirtschaftsjuristin (FH)
Corinna Müller
WEB-Master
Dipl.-Ing. (FH) Barbara Krichel
Dipl.-BW (FH) Silvia Binder
Sekretariat:
International Office
Gisela Zimmermann
Birgit Pendi
Seite 32
16
Agenda
 Facts & Figures
 Master-Studienprogramme
 Einrichtungen am Studiengang
 Aktivitäten im Studiengang
 Team & Ansprechpartner
Automobilwirtschaft
in Geislingen
 Beschäftigungsperspektiven
Seite 33
Beschäftigungsperspektiven
Studium als Grundlage für die automobilwirtschaftliche Karriere
 Die Automobilwirtschaft ist weltweit eine der Schlüsselbranchen
 Jeder 7. Arbeitsplatz in Deutschland ist direkt oder indirekt vom
Automobil abhängig
 Der Automobilmarkt ist global betrachtet weiterhin ein Wachstumsmarkt
 Beschäftigungsrückgängen bei den direkt in der Produktion
Beschäftigten steht ein wachsender Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern
in planerischen und vertrieblichen Aufgaben gegenüber
 Zusätzliche Beschäftigungschancen für akademisch qualifizierte
Mitarbeiter ergeben sich durch den Konsolidierungsprozess im
Automobilhandel
 Bachelor- und Masterprogramme sind im Schwerpunkt auf
Schnittstellenfunktionen und -aufgaben in der Automobilwirtschaft
zwischen Herstellern und Zulieferern auf der einen sowie zwischen
Herstellern und der Handelsebene auf der anderen Seite gerichtet
Seite 34
17
Kontaktmöglichkeiten
HfWU in Geislingen
 Hochschule für Wirtschaft und Umwelt
Standort Geislingen
Parkstraße 4
73312 Geislingen
Tel.: 07331/22-481 , Fax. 07331/22-500
Weiterbildungsakademie WAF: 07022 / 201-301
 Internet:
WAF
 E-mail:
http://www.hfwu-automotive.de
http://www.hfwu.de/waf
auto-master@hfwu.de
Prof. Dr. phil.
Stefan Reindl
Studiendekan,
stellv. Direktor
Institut für
Automobilwirtschaft
Seite 35
Wie gefällt es Ihnen
… in Geislingen?
Vielen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit !
Seite 36
18
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
7
Dateigröße
2 174 KB
Tags
1/--Seiten
melden